Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 13.04.2018 00:18 - Wo hast du den unglücklichen Freitag des dreizehnten bekommen?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Wo hast du den unglücklichen Freitag des dreizehnten bekommen?
Charles Wojteczek | 2017.10.13


Freitag, den dreizehnten

Es stellt sich heraus, dass sein Anfang Verbindungen zur Geschichte ... der Templer hat!

Obwohl das letzte Jahrhundert als das Zeitalter der gewalttätigsten technologischen und wissenschaftlichen Entwicklung in der Geschichte der Menschheit betrachtet werden sollte, bleibt der Glaube an Aberglaube noch bei vielen Menschen lebendig . Wie die CBOS-Forschung vor einigen Jahren zeigte, erklärten 16% der Polen am Freitag den dreizehnten und dreizehnten .

Die unwillkürliche Angst, die bei manchen Menschen auftritt, ist bis zu einem gewissen Grad verständlich. Dreizehn ist in gewissem Sinne die Verleugnung der Zwölf, die wiederum kulturell tief verwurzelt bleibt als eine perfekte Zahl , die die Welt ordnet. Zwölf Monate sind es, und zwei Dutzend Stunden bilden einen Tag, und die frühen alten Astronomen hielten dies nicht für einen Zufall . Die Ägypter glaubten an die Teilung des menschlichen Lebens in zwölf Stufen . Die Zwölf waren schließlich Apostel .

Und dreizehn? Naja ... Dreizehntes Buch der Apokalypse des Heiligen. Johannes beschreibt das Tier, das aus dem Meer kommt, dessen Kraft vom Drachen übertragen wird. Später, unter Bezugnahme auf den Tarot der ägyptischen Mythologie, stellte er unter diese Nummer eine Karte, die den Tod verkörpert . Andererseits wurde der Freitag aus naheliegenden Gründen auch in der christlichen Zivilisation als der Tag des momentanen Sieges Satans interpretiert .

Lesen Sie auch: Satan hat in den USA vor Gericht gebracht. Wahre Geschichte

Vor 710 Jahren kreuzten die "unglücklichen Wege" von Freitag und 13 endlich Frankreich . Am Freitag, den 13. Oktober 1307, traten die Untergebenen des französischen Königs Philipp IV. Der Schöne in die bestehenden Templer des Ordens der Tempelritter ein . Unter dem Vorwand von Vorwürfen Für Häresie und Zauberei wurden mehrere hundert Brüder verhaftet, darunter Großmeister Jacques de Molay. Dieser Tag wurde der Beginn des Endes des damals mächtigen und heute legendären Klosters.

Lesen Sie auch: Die einzige Frau im Jesuitenorden

Der Schrecken dieser Geschichte verstärkt später in der Tat eine solche Legende, wonach der Anteil an de Molay gelegt hatte , dass innerhalb eines Jahres zu verkünden , mit Philip IV und Papst Clemens V. in des Herrn Urteil zu treffen . Die Prophezeiung ist wahr geworden (wahrscheinlich, weil sie wahrscheinlich später erfunden wurde, in der Tat musste der große Meister seine letzten Momente im Gebet verbringen). Einer Version zufolge hatte de Molay sogar die Nachkommen des Königs bis zur 13. Generation zu verfluchen .

Und obwohl der „Spaß“ in prophezeien oder Numerologie im Allgemeinen beenden, für ihre Enthusiasten Verlegenheit , ist es nicht verwunderlich, dass einfache, ungebildete Menschen, Massenverhaftungen von Mönchen und nach den schwersten Kaliber sie präsentiert, bekam es Kosten wymyślniejsze ( mit konszachtami mit dem Teufel inklusive ) geätzt perfekt in die bereits kulturell codiert „Pech“ dreizehn Symbolik und fünfte (in der Tat der sechste) Tag der Woche.

Lesen Sie auch: Das Ende der Welt ist schon nahe? Hier ist, was Jesus Pater Pio gesagt hat

Und übrigens, es ist wert hinzuzufügen, dass der wahrscheinlichste Grund für den Prozess, den Philipp IV. Den Templer brachte, ... königliche Schulden waren, für die Mönche Gläubiger blieben . Der König rechnete auch mit dem schon legendären Erwerb von Klosterschätzen. Vor zehn Jahren, im Oktober 2007, 700 Jahre nach der Festnahme von de Molay, haben die Geheimen Vatikanischen Archive ein Fall-zu-Fall- Original des Verhörplagebuchs vorgelegt, das von päpstlichen Gesandten zu den höchsten religiösen Würdenträgern geführt wurde. Obwohl Klemens V. ernsthafte Unregelmäßigkeiten in der Funktionsweise der Gemeinde feststellte, gab es laut diesem Bericht keinen Grund, die Templer der Häresie zu bezichtigen .
https://pl.aleteia.org/2017/10/13/skad-w...m=notifications



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs