Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 05.06.2018 00:17 - Eine Revolution kommt nach Amerika. Wo wirst du stehen?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Eine Revolution kommt nach Amerika. Wo wirst du stehen?
Kultur Krieg



4. Juni 2018 ( Der Wanderer ) - Pater Jim Schall, SJ, erregt nicht leicht. Sein Schreiben und Lehren gibt es in durchdachten Einsichten, die es einfach machen, brilliant auszusehen. Als er vor kurzem seine Überlegungen "Über Amerikas bevorstehende Revolution" veröffentlichte, brachte er das hervor, was Joe Sobran einst "die Qual vor dem Sturm" nannte. Pater Schall machte keine Witze.

In der endlosen Empörung, Gewalt, dem Schmutz und den mörderischen Beiträgen, die die Opposition der Linken gegen Donald Trump auszeichnen, sieht Pater Schall die Zerstörung dessen, was Aristoteles als unsere Bürgertugenden beschreibt - Freundschaft, Gemeinsamkeit und Wohlwollen - ohne die eine Gemeinschaft nicht in Frieden leben kann. Seit Karl Marx hat die Ideologie der Linken den Klassenkampf als den Weg zum endgültigen Sieg hervorgehoben, der bei Bedarf durch Gewalt erreicht werden muss. Trumps Präsidentschaft ist keine bloße Pause in der Revolution, sondern die Gefahr einer tatsächlichen Niederlage. Er muss deshalb gestoppt werden - sogar getötet werden. In der Linken beobachtet Pater Schall "eine Bitterkeit und, unter vielen, eine hartnäckige Bemühung, die neue Präsidentschaft so bald wie möglich zu beenden, sogar indem er seine Ermordung fordert".

In dieser Progression der eskalierenden Empörung trotzt der Präsident der Linken und scheint mit jedem Tag mehr und nicht weniger zu erreichen. Pater Schall bringt Victor Hanson, einen Revolutionsschüler der Klassik, dazu, ruhig zu folgern, "so kann es nicht weitergehen. Die Gefahr wird von einer linken Verzweiflung ausgehen, die einen allmählichen Erfolg der gegenwärtigen Präsidentschaft verhindern will ... Je mehr es ihm gelingt, desto mehr wahrscheinlich die Revolution. "

Pater Schall ist einer der fähigsten politischen Theoretiker unserer Zeit. Wenn er sich Sorgen macht, sollten wir alle besorgt sein. Und, als ob Sie es brauchten, lassen Sie mich hinzufügen, dass die Optimisten, die darauf bestehen, dass "das Pendel immer zurückschwingt", die Realität konfrontieren müssen, die es schließlich nicht tut.

Und dieses Mal wird es nicht, weil es nicht möglich ist.

Viele Eliteinstitutionen, die der Motor der amerikanischen Linken waren, haben nicht nur kein Benzin mehr, sie haben sich selbst zerstört. Was einst die Hauptmedien waren, wurde zu einer vulgären Gruppe von Barbaren reduziert, von denen jeder versuchte, den anderen in einem gemeinsamen Urschrei zu übertrumpfen. Erleben Sie das kürzlich im Weißen Haus stattfindende Korrespondenten-Dinner, das so von Hass und skatologischen Tiraden durchzogen ist, dass die Veranstaltung vielleicht nie wieder stattfinden wird. Was einst der Journalismus war, ist zu einer Sackgasse von ewigen Delinquenten und Hacks geworden, die vor Groll kochen. Der langjährige Dekan einer großen Journalistenschule sagt mir, dass er nur Verachtung für jeden hat, der für Trump gestimmt hat - und eine Generation von Reportern verdaut zweifellos seine Ansicht als die Parteilinie, die erforderlich ist, um erfolgreich zu sein.

"Professionelle Berichterstattung" ist tot, und Hollywood ist nicht besser. Ein halbes Jahrhundert lang hat es nicht nur die sexuelle Revolution in Angriff genommen, sondern es auch auf ein Podest gestellt, indem es Gewalt und sexuelle Abneigung und Zügellosigkeit verehrt hat. Als sein Bild zusammenbricht, wenden sich die Stars wütend aufeinander. Frauen schreien Männer an, die offenbar Feministinnen bei ihrem Wort nahmen, nur um festzustellen, dass nicht alle von ihnen insgeheim gewaltsam angegriffen werden wollten. Bill Cosby, "Amerikas Vater", geht jetzt wegen Vergewaltigung ins Gefängnis, während Harvey Weinsteins boshafte Obszönitäten sein Filmimperium und einen Großteil von Tinseltown mit sich gebracht haben.

Man muss nur die höhere Bildung und das parteiübergreifende Regierungssystem erwähnen, um das Gespenst von Fäulnis und Korruption anzuerkennen. Senator John McCain, in einem Buch, das in einfaches Englisch übersetzt wird, verkündet öffentlich, dass er nun, da er im Sterben liegt, endlich die Wahrheit sagen kann.

Wie schön.

Einer nach dem anderen haben Amerikas altehrwürdige Institutionen ausgehöhlt. Die radikale Linke kann diese säkularen Symbole der Stabilität nicht mehr ansprechen, um ihre Herrschaft zu rechtfertigen. Die Linke kann sich auch nicht der Schadenskontrolle als Option zuwenden: ihre traditionellen Wege zu Macht und Einfluss sind nicht mehr zu retten. Ihre Glaubwürdigkeit wurde in der Öffentlichkeit zerstört. Die Ruinen bieten ihnen keinen Trost.

Sie können nicht länger durch vorgetäuschte Überzeugung regieren. Alles, was übrig bleibt, ist Kraft, und die Zeit läuft aus. Die Geschichte der "geheimen Absprachen mit Russland" ist tot, und die Betreiber des Deep State, die verzweifelt versuchen, den Präsidenten zu lynchen, werden selbst zum Strafverfahren verurteilt.

Wie Danton weinte, als die Französische Revolution explodierte, "Toujours de l'audace!" Immer Kühnheit!

Im letzten Sommer kam der kühne linke Bernie Sanders-Freiwillige James Hodgkinson nahe daran, Dutzende republikanischer Senatoren und Vertreter, die Baseball spielten, zu massakrieren. Die glückliche Anwesenheit eines Polizeikommandos stoppte ihn. Die "professionellen" Medien wurden kaum öffentlich wahrgenommen. Sie sind viel mehr an einem Stripper interessiert, der angeblich vor Jahren mit Trump verbunden war. Eine Internet-Recherche zeigt, dass die New York Times sie zehn Mal so oft erwähnt hat wie den Möchtegern-Demokraten-Massenmörder Hodgkinson.

Wann wird diese "bevorstehende Revolution" aufbrechen? Nun, Wladimir Lenins Zeitung hieß Iskra, "Der Funke". Die heutige Linke schürt die Revolution, aber das Ereignis, das sie auslösen wird, kann nicht vorhergesagt werden. Wer wusste am 14. Juli 1789, dass die Entlassung aus der Bastille des Marquis de Sade, ein unanständiger, perverser Sexualpervers, zur Französischen Revolution, zum Terror und zur Vendee führen würde? Wer wusste am 26. Juli 1953, dass Fidel Castros fehlgeschlagener Überfall auf die Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba sechs Jahre später zu seiner Übernahme führen würde? Anfang dieser Woche schickten radikale Linken auf der ganzen Welt Hunderttausende von gewalttätigen Demonstranten auf die Straße, um Eigentum zu zerstören, Feuer zu machen und die Polizei anzugreifen, um den 1. Mai zu feiern.

Es kann hier passieren.

Während wir den Funken nicht voraussehen können, können wir versuchen, es zu verhindern. In der vergangenen Woche, in der ersten Baseball-Praxis des republikanischen Teams, umzingelte eine wahre Armee von Strafverfolgungsbehörden auf allen Ebenen das Feld. Sie wissen, dass sich Gewalt verbreitet. Sie können nicht überall sein. Trotzdem wissen sie es.

Und jemand anderes wusste es auch. Vor seiner Pensionierung im Jahr 2014 sagte Chicagos Francis Cardinal George, OMI: "Ich erwarte, im Bett zu sterben, mein Nachfolger wird im Gefängnis sterben und sein Nachfolger wird auf dem öffentlichen Platz als Märtyrer sterben." Viele wunderten sich, wie das sein kann ?

Wir können den Funken nicht vorhersagen, aber wir können das Motiv untersuchen. Bedenken Sie: Unser alter katholischer Freund und Gelehrter Erik von Kuehneldt-Leddihn schreibt, dass "die Gräueltaten der französischen Republikaner unter den Schlagworten Freiheit, Brüderlichkeit und Gleichheit begangen wurden". Rousseau lieferte die Slogans, aber De Sade lieferte das Motiv. Der Pariser Pöbel wurde schnell von der mörderischen Gewalt ergriffen, nicht wegen Abstraktionen, sondern getrieben von Blutlust, durchdrungen von sexueller Wildheit, so gemein, dass er in den meisten Lehrbüchern nicht erwähnt wird, obwohl er im Kern des Völkermordes von Hunderttausenden lag Frankreich, vor allem die Vendee und Bretagne.

Warum müssen sie vernichtet werden? Weil sie katholisch waren. Sie repräsentierten die umfassende Ablehnung und Verurteilung der Revolution. Das bringt uns zurück zu Kardinal George und die treibende Kraft des kulturellen Niedergangs der letzten fünfzig Jahre: die sexuelle Revolution und die Pille. Heute verzichten die Bundesgerichte auf die Kultur des Todes und erkennen nur ein "Recht" an, das überhaupt keine Grenzen kennt: Sex.

Beachten Sie, dass Kardinal George voraussagt, dass der Nachfolger seines Nachfolgers nicht im feuchten Keller eines Gefängnisses, sondern auf einem "öffentlichen Platz" den Märtyrertod erleben wird, der von einem Mob gejubelt wird, der die Hinrichtung von jemandem so abscheulich hasst, dass er ihre unbegrenzten sexuellen Begierden als "sündhaft" bezeichnet.

Kopf ab!

In The Exorcist speit ein wütender Satan Vulgaritäten auf den Priester und schreit, dass seine Mutter sexuelle Gefälligkeiten in der Hölle anbietet. Unglaublich, der "Comic" beim Correspondents Dinner verwendete eine erstaunlich ähnliche Sprache bei angreifenden Trump-Fans.

Wie Satan weiß sie, wann sie geleckt wird.

Wir wissen, womit wir es zu tun haben. Heute sind neunzig Prozent der Bevölkerung unter vierzig Jahren aufgefordert worden, nicht zu denken, sondern sich "gut zu fühlen". Und meistens heißt das einfach "sich gut fühlen", Punkt. Das ist die formale "Bildung", die sie haben. Von den Schneeflocken auf dem Campus bis zu den High-and-Power-Medien, die Obszönitäten schreien und Hass feiern, herrschen Gefühle.

Wie Hannah Arendt es vor langer Zeit ausdrückte: "Das Ziel der totalitären Erziehung war niemals, Überzeugungen zu vermitteln, sondern die Fähigkeit, etwas zu formen, zu zerstören."

Die Mobs, die die Exekution von Chicagos zukünftigem Erzbischof anfeuern, werden von den gleichen Begierden motiviert sein, die jede linke Revolution motiviert haben: Fleischeslust, Augenlust und der Stolz des Lebens, superbia vitae (1. Johannes 2,16). Natürlich wird die Mafia schließlich anfangen, ihre eigenen zu töten. Wenn es keine Grenzen gibt, gibt es keine "sicheren Zonen" für die Schneeflocken. Wie Dostojewski sagt: "Wenn es keinen Gott gibt, dann ist alles erlaubt."
https://www.lifesitenews.com/opinion/a-r...-will-you-stand

+Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von The Wanderer
http://thewandererpress.com/catholic/new...ing-revolution/.




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Eine Revolution kommt nach Amerika. Wo wirst du stehen?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz