Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 10.09.2018 00:00 - Die katholische Kirche hat den Antisemitismus ausgerottet - sie kann das gleiche für Missbrauch tun
von esther10 in Kategorie Allgemein.

MEINUNG
Die katholische Kirche hat den Antisemitismus ausgerottet - sie kann das gleiche für Missbrauch tun



Als traditioneller Jude, der sich von meinem Erbe gesegnet fühlt, fühle ich mich in meinen katholischen Freunden wie in der Kirche, die sie mit Skandalen verehren . Mein Herz blutet natürlich mit den Opfern. Mein Kopf kann nicht verstehen, wie Männer des Tuches so ungeheuerlich sein konnten. Aber meine Seele schmerzt auch mit den betrogenen Gläubigen, denen, die der Institution vertraut haben, nur um zu sehen, dass so viele angebliche Hüter des Glaubens bösartig handeln - als Serienverbrecher oder Mitverschwörer, die mehrere Verbrechen vertuschen.

Manche erwarten von mir, dass ich meinen Großvater mit einem "Ich habe es dir gesagt" geleitet habe. In Polen aufgewachsen, hasste er die Kirche wegen ihres aggressiven, allgegenwärtigen, oft sadistischen Antisemitismus. Wenn er am Leben wäre, würde er die Sünden der amerikanischen Päderasten mit den Sünden der europäischen Judenhasser verbinden.

Glücklicherweise hat sich die Kirche weiterentwickelt. Vor einem halben Jahrhundert strebte das II. Vatikanische Konzil nach "gegenseitigem Respekt und Verständnis" zwischen Katholiken und Juden. Heute schützt der Staat Israel die Juden, während die katholische Kirche aufgehört hat, sie zu erpressen. Das Ergebnis sind Juden wie ich, die eine andere Seite des Katholizismus sehen.

Als ich in den siebziger Jahren in Queens aufwuchs, waren meine einzigen nichtjüdischen Freunde als Sohn von Lehrern katholisch. Wir, die Juden der New York Post, rieben selten mit den schicken New York Times-Juden oder ihren WASPy-Kollegen. Unsere Kollegen waren die Kinder derer, die Gehälter im öffentlichen Dienst erhielten, wie meine Eltern, die Polizisten und die Müllmänner, die Vorarbeiter und die Gewerkschaftsarbeiter.

Neben der Klasse hat uns auch die Religion verbunden. Religiöse Juden beteten auf Hebräisch; immer noch "orthodoxe" Katholiken beteten in Latein. Wir verstanden rituellen Hokuspokus - während wir die Lücke zwischen den vielen, vielen Bräuchen, denen wir folgen sollten, und den wenigen, die wir tatsächlich taten, unter unseren Fehlern durchbrachten.

Die Katholiken, die ich kannte, waren anders als die Katholiken, die meinen Großvater gequält haben. Einmal spielten die Kinder aus meinem Block - Katholiken und Juden - Baseball gegen die katholischen Schulkumpel unseres Nachbarn Charlie. Diese Kinder warfen uns Worte zu, die wir noch nie zuvor gehört hatten: "kike", "sheenie". Wir haben es unseren Eltern nicht gesagt - wir haben diese "Hassverbrechen" damals nicht genannt, wir haben es "Leben" genannt.

In dieser Nacht klingelte Charlies Vater an unserer Tür. Er entschuldigte sich bei meinen verwirrten Eltern und versprach, am nächsten Tag in der Kinderschule "heilige Hölle" zu erwecken.

Als Zionist schrecke ich auch gegen die Delegitimierer zurück, die so schnell verallgemeinern, die Kirche insgesamt dämonisieren. Die Freude, mit der sich langjährige Kritiker auf die Sünden einer Minderheit von Priestern stürzen, um ihre umfassende Ablehnung des Katholizismus zu bestätigen, ist intellektuell unredlich. So wie Kritiker Israels von "Ich mag Benjamin Netanjahu" oder "Ich stimme mit dieser israelischen Politik nicht überein" zu "Israel sollte nicht existieren" verwurzeln, kritisieren einige Kritiker diese Sünden zu eifersüchtig in der katholischen Lehre, anstatt sie als unaussprechliche Abweichungen zu verurteilen das Ideal.

Als Historiker werde ich keine Kirche definieren, die seit Jahrhunderten von einem Skandal begleitet wird, der seit Jahrzehnten aufgebaut wird. Jede Generation erbt Traditionen und Institutionen von unseren Vorfahren. Was wir mit ihnen machen, verrät gewöhnlich mehr darüber, wer wir sind, als was wir erhalten haben.

So feiern die Postmodernisten, die Antitraditionalisten. Diese unerschrockenen, leben-in-dem-Moment, wenn-es-fühlt-gut-tun-es Libertinen lehnen jeden Zirkel ab, den unsere Vorfahren weitergegeben haben. Sie verachten die wichtigen kulturellen Vorbedingungen, die die Kirche und andere solche Institutionen unserer Gesellschaft, unserer Demokratie, gegeben haben.

Wenn die Kirche jedoch über einen Antisemitismus von Jahrhunderten hinausgehen könnte, der in der Zeit meines Großvaters in ihre DNS eingebettet schien, kann sie von ihrem systemischen Versagen heilen, um auch ihre Kinder zu schützen.

In den 1960er Jahren begann die Kirche, den Antisemitismus theologisch zu säubern - Juden als Brüder und nicht als Christusmörder zu betrachten; liturgisch - Schneiden des Wortes "treulos" (Perfidis) aus dem Karfreitagsgebet für die Juden; institutionell - Schaffung des Internationalen Katholisch-Jüdischen Verbindungsausschusses und des Internationalen Jüdischen Komitees für Interreligiöse Konsultationen; und symbolisch - insbesondere mit Papst Johannes XXIII. und Papst Johannes Paul II., die Juden segnen, Synagogen besuchen, Auschwitz besuchen und Israel verspätet erkennen.

Dieser spirituelle Wurzelkanal war lang, krampfhaft, kontrovers und schmerzhaft - die Kirche widersetzte sich lange Zeit ihrer systemischen Passivität während des Holocaust. Aber mit Führung und Vision hat sich die Kirche damals verändert, so wie sie sich jetzt ändern muss.

Gil Troy ist ein angesehener Gelehrter der nordamerikanischen Geschichte an der McGill Universität in Montreal und Autor von 10 Büchern über amerikanische Geschichte.
https://nypost.com/2018/09/03/the-cathol...same-for-abuse/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die katholische Kirche hat den Antisemitismus ausgerottet - sie kann das gleiche für Missbrauch tun" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz