Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.10.2018 00:15 - China hat seine Umerziehungslager "legalisiert"...Die Konzentrationslager von Xinjiang, nach den Berechnungen eines UN-Berichts, Bis zu 1 Million Bürgerinnen und Bürger sind interniert,
von esther10 in Kategorie Allgemein.

KOMMUNISMUS
China hat seine Umerziehungslager "legalisiert"
RELIGIONSFREIHEIT16/10/2018
Die Volksrepublik China hat den Vorwurf, ein Netzwerk von Konzentrationslagern in der autonomen Region Xinjiang im Westen des Landes zu unterhalten, immer abgelehnt. Am 10. Oktober gab er implizit ihre Existenz zu und machte sie mit "rückwirkendem" Recht sogar legal. Eine Million Insassen leben die Hölle der "Umerziehung"



http://www.lanuovabq.it/it/la-cina-ha-le...di-rieducazione

Xinjiang, kontinuierliche Überwachung

Die Volksrepublik China hat den Vorwurf, ein Netzwerk von Konzentrationslagern in der autonomen Region Xinjiang im Westen des Landes zu unterhalten, immer abgelehnt. Am 10. Oktober gab er implizit ihre Existenz zu und machte sie mit einem "rückwirkenden" Gesetz sogar legal. Um die Internierung von ungefähr 1 Million Bürgern definitiv zu bestätigen.

Die Konzentrationslager von Xinjiang, nach den Berechnungen eines UN-Berichts, Bis zu 1 Million Bürgerinnen und Bürger sind interniert,

Männer und Frauen jeden Alters, meist Angehörige der uigurischen Minderheit, fast alle Muslime. Die offizielle Formulierung für diese Lager lautet "Work-Start-Zentren", in denen "kleine Kriminelle" zu ihrer Reintegration und "Deradikalisierung" geführt werden. Die bisherigen Gesetze haben die Existenz dieser "Start-Start-Zentren" nicht einmal erwähnt. Aussagen aus erster Hand über solche Gebiete und seltene journalistische Berichte zeigen eine völlig andere Realität. Die Job-Start-Zentren sind von hohen Mauern und Stacheldraht umgeben. Von dort kann man weder ein- noch aussteigen, auch die Zufahrtsstraßen sind bewacht. In den Kursen von "deradicalizzazione"

lehrt man nur eins: Treue zur Kommunistischen Partei und ihren Werten, daher den Atheismus vor allem. Muslime sind verpflichtet, verbotene Lebensmittel zu essen und zu trinken. Christen gezwungen, antichristliche Videos anzuschauen und zu lästern. Folterer und Trainer müssen sicherstellen, dass die Gefangenen selbstkritisch sind und zu loyalen chinesischen Kommunisten geworden sind.

Sprache ist auch ein Problem: Uiguren müssen ihre vergessen und Mandarin-Chinesisch lernen. Oft werden Besuche von Verwandten auch von Sprachkenntnissen beeinflusst: Entweder der Gefangene und seine Verwandten können miteinander in perfektem Mandarin sprechen (damit sie kontrolliert werden können) oder zu Besuch bei Verwandten, Vorboten starker Nostalgie und Erinnerungen, wird nie autorisiert, weil Die Führer der Lager betrachten es als Hindernis für den Weg der "Umerziehung". Christen gezwungen, antichristliche Videos anzuschauen und zu lästern. Folterer und Trainer müssen sicherstellen, dass die Gefangenen selbstkritisch sind und zu loyalen chinesischen Kommunisten geworden sind. Sprache ist auch ein Problem: Uiguren müssen ihre vergessen und Mandarin-Chinesisch lernen. Oft werden Besuche von Verwandten auch von Sprachkenntnissen beeinflusst: Entweder der Gefangene und seine Verwandten können miteinander in perfektem Mandarin sprechen (damit sie kontrolliert werden können) oder zu Besuch bei Verwandten, Vorboten starker Nostalgie und Erinnerungen, wird nie autorisiert, weil Die Führer der Lager betrachten es als Hindernis für den Weg der "Umerziehung". Christen gezwungen, antichristliche Videos anzuschauen und zu lästern. Folterer und Trainer müssen sicherstellen, dass die Gefangenen selbstkritisch sind und zu loyalen chinesischen Kommunisten geworden sind. Sprache ist auch ein Problem: Uiguren müssen ihre vergessen und Mandarin-Chinesisch lernen. Oft werden Besuche von Verwandten auch von Sprachkenntnissen beeinflusst: Entweder der Gefangene und seine Verwandten können miteinander in perfektem Mandarin sprechen (damit sie kontrolliert werden können) oder zu Besuch bei Verwandten, Vorboten starker Nostalgie und Erinnerungen, wird nie autorisiert, weil Die Führer der Lager betrachten es als Hindernis für den Weg der "Umerziehung". Die Uiguren müssen ihre vergessen und Mandarin-Chinesisch lernen. Oft werden Besuche von Verwandten auch von Sprachkenntnissen beeinflusst: Entweder der Gefangene und seine Verwandten können miteinander in perfektem Mandarin sprechen (damit sie kontrolliert werden können) oder zu Besuch bei Verwandten, Vorboten starker Nostalgie und Erinnerungen, wird nie autorisiert, weil Die Führer der Lager betrachten es als Hindernis für den Weg der "Umerziehung". Die Uiguren müssen ihre vergessen und Mandarin-Chinesisch lernen. Oft werden Besuche von Verwandten auch von Sprachkenntnissen beeinflusst: Entweder der Gefangene und seine Verwandten können miteinander in perfektem Mandarin sprechen (damit sie kontrolliert werden können) oder zu Besuch bei Verwandten, Vorboten starker Nostalgie und Erinnerungen, wird nie autorisiert, weil Die Führer der Lager betrachten es als Hindernis für den Weg der "Umerziehung".

Nach den Zeugnissen der Verhafteten und Freigelassenen, Die Lebensbedingungen in Umerziehungslagern waren hart: die militärische Disziplin, laufende Überwachung, seltene Stunden Luft, auch das Bad Erlaubnis verwenden nur für ein paar Minuten und mit der Begleitung eines Schutzes gegeben. Das erste Vergehen oder Scheitern eines Tests ihres Rehabilitationspfades kostet die Isolation in Strafzellen. Besonders eifrige und sadistische Regisseure hängen die Gefangenen an den Händen, die sie während der Isolation in Handschellen tragen. Hygienische Bedingungen und seelische Folter kosten oft das Leben. Und wir sprechen nicht von einem "chinesischen Guantanamo". Die Internierten sind keine mutmaßlichen Terroristen, sie sind gewöhnliche Leute, die vielleicht beschuldigt werden, den Koran studiert zu haben, einen Bart zu sehr gewachsen zu sein (ein Zeichen der Radikalisierung), er machte auch eine Wallfahrt nach Mekka vor Jahrzehnten oder Verdächtige noch kleiner, basierend auf einem Schlag zu viel auf einem soziales Netzwerk, das Wissen verdächtiger Fremdsprachen (wie Arabisch), oder die bloße Verwandtschaft mit Menschen als sozial gefährlich . Die Christen, die am meisten riskieren, sind diejenigen, die zu Kirchen gehören, die nicht vom Regime anerkannt sind, besonders die kleinen protestantischen Konfessionen, die als "heterodoxe Lehren" gebrandmarkt und vom Strafgesetzbuch bestraft werden.

Nicht dass die "freien" Uiguren viel besser leben: Ab 2014 wird zumindest die gesamte Region besonders überwacht. Die Kameras mit Gesichtserkennung wurden überall installiert. Um die Kontrolle weiter zu erhöhen, hat Peking eine "Residenz" -Kampagne von Funktionären der kommunistischen Partei in uigurischen Familien ins Leben gerufen: Unerwünschte Gäste müssen alles über die Gewohnheiten und Ideen von Familien wissen, die gezwungen sind, sie jeden Tag zu begrüßen. Und wiederum werden sie von den zentralen Behörden ausspioniert. Spione werden sogar unter Nachbarn kooptiert. Das Gebet, die Feier muslimischer Feste, die Einhaltung des Fastengebotes können zur sofortigen Abschiebung in Umerziehungslager führen. Die wöchentliche Zeremonie der Flaggenerhöhung ist eine weitere Gelegenheit zur Spionage: Alle Uiguren sind verpflichtet teilzunehmen und sich zu registrieren. Wer abwesend ist, erhält den unangenehmen Besuch der "Arbeitsteams" oder der Polizei, um sich eingehend über die Ursachen ihrer Abwesenheit zu informieren. Im gesamten Gebiet von Xinjiang werden Moscheen systematisch dem Erdboden gleichgemacht, oder ihre religiösen Symbole werden entfernt und durch die rote Fahne ersetzt.

Die Deportation von etwa einer Million Menschen in den Lagern hat ein immenses soziales Problem geschaffen: Kinder ohne Eltern, ältere Eltern, die ohne Kinder auskommen müssen, Familien ohne Arbeiter, die ein Gehalt im Haus bringen. Für die verwaisten Kinder deportierter Familien baut das chinesische Regime spezielle "Kindergärten": Sie sind nichts anderes als Konzentrationslager für Minderjährige, auch für die Außenwelt völlig verschlossen, wo im Kommunismus Umerziehung praktiziert wird, zivil und militärisch, mit sehr harten Methoden und kontinuierlicher Überwachung.

Jemand flüchtet aus dieser Hölle , aber Flucht ins Ausland ist immer sehr schwierig. Dieses Wochenende, das diplomatisch herausfordernde China, hat Malaysia 11 Uiguren, die aus Rehabilitationslagern geflohen sind, erlaubt, Zuflucht in der Türkei zu suchen. Sie waren im vergangenen Februar in Malaysia angekommen, wo sie alle wegen illegaler Einwanderung verhaftet worden waren. Das Ergebnis war ein langes Tauziehen mit Peking, das ihre Auslieferung forderte. Die Geschichte endete mit ihrer Überführung in die Türkei, auch dank einiger westlicher Delegationen, die die malaysische Regierung dazu brachten, Widerstand zu leisten.

Vor allem Muslime sind Opfer dieser repressiven Welle, aber sie sind nicht die einzigen , die das chinesische Regime "Sinisierung" nennt, also die Anpassung der Religionen an die chinesische (kommunistische) Kultur. Auch Christen sind weiterhin gefährdet. Und selbst nach dem Abkommen zwischen China und dem Vatikan sind nicht einmal katholische Christen in Sicherheit. Seit dem 22. September, dem Datum der Unterzeichnung, sind dies die Nachrichten, die von der Missionsagentur Asia News gesammelt wurden: "Zerstörtes Kreuz und Mauer der Kirche von Lingkun. Ein Kreuz in Zhumadian im Henan. Für die Behörden war es "zu sichtbar". Umerziehung der Priester im Hubei, um die "Unabhängigkeit" der Kirche vom Vatikan und die Unterwerfung unter die Partei zu bekräftigen ".
http://www.lanuovabq.it/it/la-cina-ha-le...di-rieducazione



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "China hat seine Umerziehungslager "legalisiert"...Die Konzentrationslager von Xinjiang, nach den Berechnungen eines UN-Berichts, Bis zu 1 Million Bürgerinnen und Bürger sind interniert," verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz