Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Sind Sie ein Geschäftsmann oder eine Frau? Politiker, Musiker, Arbeiter, Sportler, Studenten, Künstler, Schauspieler und Sie wollen Wohlstand, Einfluss, Macht und Ruhm. Dies ist eine offene Einladung für Sie, Teil des größten Konglomerats der Welt zu werden und den Höhepunkt Ihrer Karriere zu erreichen. Wenn wir mit dem diesjährigen Rekrutierungsprogramm beginnen und unser jährliches Erntefest vor...
    von in Die Schönheit Luzifers: die ne...
  • Pater Candido bitte für uns ! Amen
    von in Vater Candido, der Exorzist, d...
  • Wie kann ich das meinem Bischof erklären. Es wäre so notwendig damit die Ehrfurcht vor dem Herrn wächst. und mehr Menschen das Geheimnis der Eucharistie bewundern.
    von in Wichtige Gründe für die Mundko...
  • Hallo erstmal herzliches beileid . ich wollte was sagen: ich habe letztens ein film geschaut 96h taken . alle reden immer nur von Mord und so .. aber kann es nicht auch sein , das bei so vielen ausländern ( wie auch im film ) eine entfürung oder verkauf statgefunden hatt? ( mord ist ja nur eine sache, es giebt noch das dark oder deep web wie das heist, und habe da mal auch gehört das es echt sowa...
    von in Kritik an Polizei wächst Seit ...
  • Unglaublich, wie dumm naturwissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert werden; im Wahn nichts von Galileo gelernt.
    von in Cdl Burke, Bp Schneider, veröf...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 22.11.2016 00:28

Erstellen von neuen Kardinälen, warnt Francis gegen "Virus der Polarisierung" in der Kirche


New Cardinal Blase Joseph Cupich von Chicago nimmt an einem von Papst Francis in der Basilika St. Peter im Vatikan November 19. Der Papst erstellt 17 neue Kardinäle führte Konsistorium. (CNS Foto / Paul Haring)
| November 19, 2016

VATIKANSTADT Franziskus hat sich die Welt katholischen Kardinäle gegen einen "Virus der Polarisierung und Feindseligkeit" davor gewarnt, dass er sagt, hat in die Kirche eingedrungen, erzählt die höchsten Prälaten der Kirche am Samstag, dass solche Einstellungen sind "im Gegensatz zu den Reichtum und die Universalität" der Glaubensgemeinschaft.
Sprechend während einer feierlichen Zeremonie in der Basilika St. Peter-Kennzeichnung die Schaffung von 17 neuen Kardinälen, sagte der Pontifex die Prälaten, die wir in einer Zeit leben, in der die Menschen versuchen, "schwere globale Probleme und Fragen" zu lösen, indem sie andere oder Trenn Gruppen von Menschen ohne voneinander.

"Ohne unsere es zu merken, diese Denkweise einen Teil des Weges wird wir leben und zu handeln", sagte der Papst. "Alles und jeder beginnt dann der Feindseligkeit zu genießen. Nach und nach, unsere Unterschiede werden zu Symptome von Feindseligkeit, Drohungen und Gewalt."

"Wie viele Situationen der Unsicherheit und Leiden werden durch diese wachsende Feindseligkeit zwischen den Völkern, zwischen uns gesät!" Francis rief. "Ja, das zwischen uns, in unseren Gemeinden, unsere Priester, unsere Treffen."

"Das Virus der Polarisierung und Feindseligkeit durchdringt unser Denken, Fühlen und Handeln", so der Papst. "Wir sind nicht immun gegen diese, und wir müssen darauf achten, daß nicht solche Haltungen einen Platz in unseren Herzen finden, weil diese zu den Reichtum und die Universalität der Kirche widersprechen würde, die in das Kardinalskollegium fühlbar zu erkennen ist."

Joy-of-the-Family-Guide.jpgEntdecken Franziskus 'Apostolischen Schreiben über die Familie. Unsere freien Study Guide herunterladen .
Francis sprach Samstag in einer Predigt in der Basilika St. Peter bei, was als Konsistorium offiziell bekannt ist, eine hohe Festakt die Schaffung neuer Kardinäle vom Papst.

Die Warnung des Papstes gegen Polarisierung in der Kirche kommt in der gleichen Woche vier halb im Ruhestand Kardinäle öffentlich seine jüngsten Lehren über das Familienleben in Frage gestellt , einen offenen Brief an den Papst die Ausstellung forderte ihn heraus , um ihre Anliegen nach der Veröffentlichung seines Apostolischen Schreiben zu antworten Amoris Laetitia .

Kardinäle, manchmal als die "Prinzen der Kirche" bekannt und für ihre roten Gewänder, sind in der Regel ältere katholische Prälaten, die entweder als Erzbischöfe in der weltweit größten Diözesen oder in der Vatikan zentrale Bürokratie dienen. Ihre Hauptaufgabe ist im geheimen Konklave nach dem Tod oder Rücktritt eines Papstes zu sammeln, seinen Nachfolger zu wählen.

Während historisch Kardinäle aus bestimmten größeren Städten für ihre katholischen Bevölkerung oder globaler Bedeutung bekannt gekommen sind, hat Francis gesucht Vertretung in der Gruppe zu diversifizieren - Männer von den Plätzen lange unterrepräsentiert oder gar nicht vertreten in das Kardinalskollegium entschieden haben.

Während am Samstag Zeremonie, Francis wieder diversifiziert Vertretung im College - Hinzufügen 17 Prälaten aus 11 verschiedenen Ländern, mit elf auch von Orten kommen nie zuvor in der Elite-Gruppe enthalten.

Der Pontifex schuf auch drei neue amerikanische Kardinäle: Chicago Erzbischof Blase Cupich, Newark, NJ Erzbischof Joseph Tobin, und Bischof Kevin Farrell, bisher Bischof von Dallas und jetzt der Leiter der neuen Dikasterium für die Laien, Familie und das Leben des Vatikans.

In NCR Interviews kurz nach Bekanntgabe der Berufung als Kardinäle, sagte Tobin seinen Wunsch ist , dass die Kirche "Sakrament der Barmherzigkeit" in unserer Welt werden würde , und Farrell sagte er das Apostolische Schreiben des Papstes auf das Familienleben hält durch den Heiligen Geist inspiriert.

Der Papst wurde, die mittlerweile in seiner Predigt Samstag auf einer Lesung aus dem Lukasevangelium, in dem Jesus gibt, was gemeinhin als bezeichnet wird "Predigt auf der Ebene." Beim Abstieg von dem Gipfel eines Berges, sagt Jesus zu seinen Jüngern: "Liebt eure Feinde, tut wohl denen, die euch hassen, segnet, die euch fluchen, betet für die, die euch beleidigen."

Francis sagte Jesus gab diese vier Befehle "als eine Möglichkeit der Berufung der Apostel der Formung durch reale, alltägliche Situationen."

"Sie sind vier Aktionen, die verkörpern Form und machen greifbare den Weg der Nachfolge", sagte der Papst. "Wir könnten sagen, dass sie vier Phasen eines Mystagogie der Barmherzigkeit darstellen: lieben, gut, segnen und zu beten."

Jesus 'Befehl, um Ihre Feinde zu lieben, sagte der Papst, "ist die Quelle unserer Freude, die Kraft unserer Mission und unsere Verkündigung der Frohen Botschaft."

"Mein Feind ist jemand Ich liebe müssen", sagte Francis. "Im Herzen Gottes gibt es keine Feinde. Gott nur Söhne und Töchter hat. Wir sind es, die Wände heben, bauen Barrieren und Etikett Menschen. Gott Söhne und Töchter hat, genau so, dass niemand abgewiesen werden wird."

Die Zeremonie markiert die Gründung der Kardinäle Samstag sah jeder der Prälaten formell ihre Kardinalsring und roten Hut erhalten genannt zu werden, als ein Barett bekannt, von Francis vor St. Peter Hochaltar.

Jeder Kardinal wurde dann zum Ehren Führer einer Pfarrkirche in Rom benannt, aus dem die Rolle des Kardinal verfolgt wird helfen, den Papst zu wählen. Von diesen Stellen sind die Kardinäle die Geistlichkeit der Stadt betrachtet, die dann ihre neue Bischof, den Papst.

Die Zeremonie geöffnet Samstag mit einer Adresse aus den neuen Kardinal Mario Zenari, der den Papst zu Beginn der Zeremonie im Namen aller der neuen Kardinäle gerichtet. Zenzari ist der Apostolische Nuntius in Syrien.

"Heiliger Vater, einige von uns von Orten kommen, wo viele Millionen, sind die" Unglücklichen "- Kinder und Erwachsene links halb tot in den Straßen ihrer Dörfer zu sterben oder links ... wegen wilder Gewalt und blutigen, unmenschlichen, unlösbares Gewalt ", sagte Zenari der Papst.

"In dir, Nachfolger Petri, wir sehen ... die unermüdliche Arbeit für die Beendigung der Gewalt und Krieg in den verschiedenen Teilen der Welt, für Versöhnung und Frieden, für die Begrüßung der Flüchtlinge", sagte er.

Francis kündigte seine Auswahl von neuen Kardinälen im Oktober , Prälaten aus einem vielfältigen Angebot von Orten wählen. Elf von Orten kommen , die einen Kardinal hatte, einschließlich der neuen Kardinal Wähler noch nie: Dieudonne Nzapalainga von Bangui, Zentralafrikanische Republik; Patrick D'Rozario von Dhaka, Bangladesch; Baltazar Porras Cardozo von Merida, Venezuela; und Carlos Aguiar Retes von Tlalnepantla, Mexiko.

Von Francis '17 Entscheidungen, vier kommen aus Europa, drei aus den USA, drei aus Lateinamerika, zwei aus Afrika, zwei aus Asien breiter, zwei aus Inselstaaten, und man stellt derzeit die Kirche im Nahen Osten.

Vier der genannten Kardinäle Francis sind über 80, das Alter, in dem Kardinäle nicht mehr in Konklaven abstimmen einen Pontifex zu wählen

Sechzehn der 17 neuen Kardinäle waren für Samstag Zeremonie anwesend: Einer von denen mehr als 80 - ehemalige Mohale der Hoek, Lesotho Bischof Sebastian Koto Khoarai - wegen seines fortgeschrittenen Alters nach Rom zu reisen ist nicht in der Lage gewesen. Der neue Kardinal ist 87.

Inzwischen gibt es 121 Kardinäle unter 80 Jahren können in einem Konklave zu stimmen. Die Zahl wird auf 120 am 28. November fallen, wenn Senegalese Kardinal Théodore-Adrien Sarr 80 dreht.

An diesem Tag wird Francis 44 von 120 Kardinälen der Lage benannt, in einem Konklave zu stimmen. Päpste Benedikt XVI und Johannes Paul II haben 55 Namen und 21.

Am Ende der Samstag Zeremonie, Francis und die neuen Kardinäle waren Benedikt im Vatikan Kloster zu besuchen, wo er lebt. Die aktuelle Pontifex und die 16 Prälaten wurden erwartet auf zwei Kleinbusse für die Fahrt zusammen zu laden.
https://www.ncronline.org/news/vatican/c...rization-church
[Joshua J. McElwee ist NCR Vatikan - Korrespondent. Seine E - Mail - Adresse ist jmcelwee@ncronline.org . Folgen Sie ihm auf Twitter: @joshjmac ].

http://www.cfnews.org/page88/files/0d876...248a59-656.html

von esther10 22.11.2016 00:26

NACHRICHTEN KATHOLISCHE KIRCHE Mo 21. November 2016
Kardinal Cupich auf die Frage des Papstes Feindseligkeit gegenüber JPII Katholiken

Blasiert Cupich , Brief Von Vier Kardinälen Zu Franziskus , Franziskus , Franziskus Feindseligkeit , Der Papst Francis Buch Der Beleidigungen


Anmerkung der Redaktion: John-Henry Westen und Steve Jalsevac berichten direkt aus Rom während der Konsistorium

ROM, 20. November 2016 ( Lifesitenews ) - Sprüche , die Franziskus gemacht haben , der Liebling der liberalen Medien sind die Verurteilungen gegen die Katholiken , die er bezieht sich abwertend zu als "besessen", "Ärzte des Gesetzes" , "neo-pelagian", "egozentrisch", "restorationist", "fundamentalistisch", "starren", "ideologisch", "heuchlerisch" , und vieles mehr. So viele sind die Beleidigungen gefühlt am meisten von Katholiken , die den Lehren von Papst Johannes Paul II auf Leben und Familie festhalten , die nur ein paar Jahre in seinem Pontifikat eine Compilation "genannt Der Papst Francis kleine Buch der Beleidigungen " entwickelt wurde.

Dennoch erhöhte neu Chicago Kardinal Blase Cupich sagt, er hat nie etwas hart vom Papst gehört. Bei einem Presse Gedränge auf der North American College, wurde Kardinal Cupich von Lifesitenews-Mitbegründer Steve Jalsevac über die Feindseligkeit von den Katholiken fühlten gefragt, die den Lehren von Papst Johannes Paul II geliebt und gehalten - Feindseligkeit kommt sogar vom Papst in Antwort auf Kritiker von Amoris Laetitia. Cupich antwortete: "Ich habe nicht gesehen, mit Ihnen ehrlich zu sein."



Cupich zitierte den 17. November des Papstes Interview mit der italienischen Zeitung Avenire , in dem der Papst Bemerkungen über seine Kardinal Kritiker macht, aber nicht diese Kommentare als als hart zu sehen. Allerdings haben die meisten katholischen Vatikan Reportern , dass gleiche Artikel sehr unterschiedlich gesehen. Vatikan - Experte John Allen in Crux schreibt , dass der Papst mit dem Vorwurf seiner Kritiker reagierten "psychologische und spirituelle Dysfunktion eher als in einem realen, ehrlich zu Gott Reihe von theologischen oder pastoralen Überzeugungen." Drüben bei Religion News Service, David Gibson sah Francis im Avvenire Interview als "zurück zu Feinden seiner Bemühungen feuern die katholische Kirche offener und pastoral in ihren Dienst zu machen."

Ein Lese der Clips des Interviews zeigen eine wohl hart nehmen auf die vier Kardinäle und andere Kritiker der Amoris Laetitia , die Schmerzen deutlich gemacht haben , in ihrer Befragung von Francis respektvoll zu sein. Dennoch wird der Papst die Antwort von vielen gesehen zu werden , eine beträchtliche Feindseligkeit gegenüber seinen Kritikern zu zeigen, mit dem Vatikan Reporter Ed Pentin berichtet haben (bei 27:39) , dass die Quellen ihm gesagt , der Papst über den letzten Brief von der "Wut kochende " Kardinäle (siehe Video bei 27:39 unten beginnend).


Crux präsentiert die wichtigsten Zitate von Francis auf diese Weise:

Francis sagt in dem Interview, dass einige Kritik an Amoris reflektieren "eine gewisse Gesetzlichkeit", und ein Mangel an, dass die Unterscheidungsvermögen zu verstehen, in dem Fluss des Lebens kommen muss. Später, im Gespräch über Vorwürfe, dass seine ökumenische Initiativen Risiko "Ausverkauf" der katholischen Lehre, Francis entfesselt gründlich seine innere Sigmund Freud.

"Soweit Meinungen, man muss immer den Geist unterscheiden, mit denen zum Ausdruck gebracht sind", sagte er. "Wo es keine bösen Geist, sie können Sie auf dem Weg zu helfen. Andere Zeiten, sehen Sie schnell, dass Kritik hier und dort genommen zu rechtfertigen bereits bestehenden Positionen nicht ehrlich sind, sind sie mit einem bösen Geist, um zu säen Teilung gebildet. "

"Sie sehen auch schnell, dass bestimmte rigorisms von etwas fehlt geboren sind, von dem Versuch, die eigene traurige Unzufriedenheit hinter einer Art Rüstung zu verbergen", sagte der Papst.

Noch später, warnt Francis, dass die "Krebs der Kirche" ein Streben nach Ruhm in verwurzelt ist "die Logik der Ehrgeiz und Macht."
jedoch für Cupich, im Interview Avvenire sagte der Papst einfach "einige Leute wollen Dinge black and white" und, sagte der neue Kardinal: "Ich glaube nicht, dass hart ist." Cupich fügte hinzu: "Ich habe nie etwas von der Heiligen gehört Vater, der mir zeigt, dass er sein hart in der Adressierung dieser Frage. "

Im Gespräch mit dem Kollegium der Kardinäle während der Basilika Konsistorium St. Peter Zugabe Cupich und weitere 16 ihrer Zahl, warnte Papst Francis gegen die "das Virus der Polarisierung und Feindseligkeit" , stellt fest , dass auch die Kardinäle "sind nicht immun" aus und muß schützen gegen eine solche Haltung "einen Platz in unseren Herzen."
https://www.lifesitenews.com/news/cardin...-jpii-catholics

Ganzer Text des Gespräches zu finden hier .
http://en.radiovaticana.va/news/2016/11/...sistory/1273368


von esther10 22.11.2016 00:25

Vier Kardinäle offen Francis über "Amoris Laetitia 'herausforden

November 14, 2016 NCR
Amoris Laetitia



ROM Vier semi-Ruhestand Kardinäle haben öffentlich Franziskus 'jüngsten Lehren über das Familienleben in Frage gestellt, einen offenen Brief an den Papst mit fünf Ja Ausgabe oder keine Fragen darüber , wie er versteht Lehre der Kirche nach der Veröffentlichung seines Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia *.
Während die Kardinäle sagen, dass sie die Notiz in "ein Akt der Gerechtigkeit und der Liebe" schreiben der Papst zu erlauben, über seine Mahnung an "jede Zweideutigkeit zu zerstreuen", nehmen sie einen trotzigen Ton und Dokument "Grube Francis gegen andere von seinen Vorgängern Johannes Paul geschrieben II und Benedikt XVI.

Veröffentlichung einer solchen offene Herausforderung an einem katholischen Pontifex von einigen seiner Kardinäle, die in der Regel tun, als die treuesten Verteidiger des Papstes, ist äußerst selten.

Obwohl 13 Kardinäle berichtet wurden Francis in Frage gestellt zu haben , während der 2015 Bischofssynode in einem Brief , wurde ihr Brief nur öffentlich gemacht , nachdem sie an die Presse durchgesickert war. Sobald es öffentlich war, distanzierte mehrere der Prälaten der Notiz angebracht , sich öffentlich von ihm.

Der neue Brief an Amoris Laetitia * wurde offen Montag veröffentlicht , nachdem es zu einer Reihe von Nachrichtenorganisationen gegeben wurde. Der vollständige Text wurde von der geschrieben National Catholic Register . Die vier Kardinäle sagen , dass sie beschlossen , ihren Brief öffentlich zu machen , nachdem die ursprünglichen 19 Note September zu Francis und an Kardinal Gerhard Müller, Leiter der Kongregation für die Glaubenslehre, hat keine Antwort erhalten.

Der Heilige Vater hat sich entschieden, nicht zu reagieren", stellen sie fest. "Wir haben seine souveräne Entscheidung als Aufforderung interpretiert, um die Reflexion fortzusetzen und die Diskussion, in aller Ruhe und mit Respekt. Und so informieren wir das ganze Volk Gottes über unsere Initiative, die gesamte Dokumentation anbieten."

Die vier Prälaten der Unterzeichnung des Dokuments sind: Carlo Caffarra, der ehemalige Erzbischof von Bologna; Raymond Burke, Leiter des Ordens von Malta, Walter Brandmüller; ehemaliger Präsident des Päpstlichen Komitees für Geschichtswissenschaften; und Joachim Meisner, der ehemalige Erzbischof von Köln.

Die Kardinäle konzentrieren ihre Fragen auf, ob es nun, unter welchen Umständen geschieden und wieder verheiratet Personen Gemeinschaft erhalten kann, ob es noch "absolute moralische Normen" sind die Katholiken verbieten, bestimmte Handlungen nehmen, und wie der Papst versteht die Rolle des Gewissens katholischen Lehre in moralische Entscheidungen zu treffen.

In seiner Ermahnung als Reaktion auf die 2014 und 2015 Synoden auf das Familienleben veröffentlicht, schrieb Francis , dass die katholischen Bischöfe und Priester sollten nicht mehr Decke moralische Bestimmungen über so genannte "irreguläre" Situationen wie Scheidung und Wiederverheiratung machen.

Während der Papst ein neues Gesetz oder Verordnung zur Genehmigung wieder geheiratet Katholiken geschrieben-groß, um die Eucharistie zu haben, erteilen nicht spezifisch, rief er für "pastoral Einsicht" der einzelnen Situationen und "die Logik der pastorale Barmherzigkeit" vorgeschlagen mit wieder verheirateten Personen in Arbeit.

Im September schrieb Francis eine Notiz zu einer Gruppe von Bischöfen in Argentinien und dankte ihnen für ihre Priester mit konkreten Leitlinien für die Bereitstellung der Abschnitt der Ermahnung über Umstände , unter denen geschieden und wieder verheiratet civilly Paare Umsetzung schließlich erlaubt sein könnte Kommunion zu empfangen.

Mindestens ein Erzbischof verharmlost öffentlich die Bedeutung des Schreibens der Montag von den vier Kardinäle.

"Die Seelsorge bewegt sich in Zweideutigkeit", Brisbane, Australien getwittert Erzbischof Mark Coleridge Montag. "Wir brauchen jetzt eine pastorale Geduld nicht die schnelle Lösung Angst hier zum Ausdruck gebracht."

[Joshua J. McElwee ist NCR Vatikan - Korrespondent. Seine E - Mail - Adresse ist jmcelwee@ncronline.org . Folgen Sie ihm auf Twitter: @joshjmac ].

* Eine frühere Version dieses Artikels falsch geschrieben den Namen des Dokuments.

https://www.ncronline.org/news/parish/li...ps-fall-meeting
https://www.ncronline.org/news/vatican/p...married-couples
https://www.ncronline.org/person/francis

von esther10 22.11.2016 00:23

Vatikan kündigt Themen zu den kommenden Weltjugendtage


Franziskus die Abschlussmesse des Weltjugendtags feiert 2016. Am Dienstag kündigte der Vatikan auf die Themen der kommenden Weltjugendtage. - EPA

Franziskus die Abschlussmesse des Weltjugendtags feiert 2016. Am Dienstag kündigte der Vatikan auf die Themen der kommenden Weltjugendtage. - EPA

22/11/2016 11.49AKTIE:
(Radio Vatikan) Das Dikasterium für die Laien, die Familie, und Leben gab eine Kommuniqué am Dienstag Auflistung der Themen für die nächsten drei Weltjugendtage (WJT).

Die Pressemitteilung stellt fest, dass die Themen, die von Franziskus "für den dreijährigen Weltjugendtag Reise, die auf der internationalen Feier des Ereignisses gipfeln wird im Jahr 2019 in Panama stattfinden" gewählt wurden Weltjugendtag wird auf diözesaner Ebene gefeiert jedes Jahr am Palmsonntag, mit einem internationalen Treffen alle zwei bis drei Jahre. Die jüngste internationale Tag wurde im August 2016 in Krakau, Polen gefeiert.

Die Heilige Jungfrau Maria befindet sich im Herzen der Themen für die kommenden WYDs, die aus dem Lukasevangelium entnommen werden:
32 nd Weltjugendtag, 2017: "Der Mächtige hat Großes an mir getan, und sein Name ist heilig" (Lk 01.49)
33 rd Weltjugendtag, 2018: "Haben Sie keine Angst, Maria, du hast Gnade bei Gott gefunden haben" (Lk 1:30)

34 th Weltjugendtag, 2019: "Ich bin der Diener des Herrn. Kann es nach deinem Wort "Mir geschehe (Lk 1,38)

Die Themen sind eine Fortsetzung der Überlegungen von Papst Francis für die letzten drei Weltjugendtage, die auf den Seligpreisungen konzentriert begonnen. Die Dikasterium Pressemitteilung erinnerte Papst Francis 'Bemerkungen beim Weltjugendtag in Krakau, als er den jungen Menschen zu haben "Erinnerung an die Vergangenheit, Mut für die Gegenwart und haben / sein Hoffnung für die Zukunft." Die Themen "sollen eingeladen geben einen klaren Marian Ton auf die spirituelle Reise der nächsten drei WYDs "und zugleich" geben ein Bild von jungen Menschen auf eine Reise zwischen Vergangenheit (2017), Gegenwart (2018) und Zukunft (2019), inspiriert von die drei theologischen Tugenden des Glaubens, der Liebe und der Hoffnung. "

Das Dikasterium stellte fest , dass der "Weg, die jungen Menschen auch mit der Reflexion in Harmonie zu sein , zu sehen ist hier vorgeschlagen wird, dass Franziskus in die nächste Bischofssynode anvertraut hat: Junge Menschen, Glaube und Berufs Discernment ."
http://en.radiovaticana.va/news/2016/11/...th_days/1273946

von esther10 22.11.2016 00:23

Franziskus entlässt Kritiker seiner Lehren



Franziskus auf einer Reise nach Schweden. (CNS / Paul Haring)
David Gibson Religion News Service | November 18, 2016
130
Drucken E - Mail PDF
Vatikanstadt - Papst Francis feuert bei Feinden seiner Bemühungen wieder die katholische Kirche offener und pastoral in ihren Dienst zu machen, in einem Interview erzählt , dass sie "in böser Absicht handeln Spaltungen zu schüren."
Die ausführlichen Interview des Papstes in Avvenire , die offizielle Zeitung der italienischen Hierarchie wurde Freitag veröffentlicht und von Tagen der Berichterstattung über Forderungen folgten harte Linie Kardinäle vier , die ernste Bedenken über Francis 'Ansatz haben .

Die vier sagen, dass in ihrem besonderen Fall zu Menschen dienstbare Fokussierung der Kirche Lehr Absoluten Erodieren und dass Francis müssen alle Unklarheiten auszuräumen oder zu schweren Konsequenzen.

Die vier Kritiker, angeführt von US-Kardinal Raymond Burke, einer aus Rom Prälat und langjähriger Gegner der Politik der Pontifex hatte sich privat im September Francis geschrieben.

Sie baten den Papst zu erklären, ob Passagen in einem historischen Dokument auf Dienst an Familien, die er im April erlassen hatte interpretiert werden könnte geschiedenen und wieder verheirateten zu ermöglichen Katholiken Kommunion in einigen Fällen zu erhalten.

Joy-of-the-Family-Guide.jpgEntdecken Franziskus 'Apostolischen Schreiben über die Familie. Unsere freien Study Guide herunterladen .
Am Montag gingen die Kardinäle mit dem Buchstaben Öffentlichkeit , weil sie , dass Francis gelernt hatte nicht auf ihre Forderungen reagieren , die er fünf spezifische Fragen über das Dokument zu beantworten, eine Ermahnung genannt Amoris Laetitia , oder "The Joy of Love" .

Die Kardinäle sagte, er habe auf ihre Fragen beantworten, um ihre Zweifel zu klären, ob das Dokument die Lehre der Kirche über die Sünde und die Dauerhaftigkeit der Ehe untergraben.

Dann in einem Interview in der Dienstag veröffentlichten National Catholic Register, hob Burke auf dem Spiel steht , indem er sagte , dass , wenn Francis keine Klärung bieten hat, ist der nächste Schritt wäre, zu machen " , um eine formale Akt der Korrektur eines schwerwiegenden Fehler" - ein Satz, der einige glauben , ist gleichbedeutend mit dem Papst der Ketzerei zu beschuldigen.

Avvenire 's Interview mit Francis konzentriert weitgehend über den Ökumenismus und Katholizismus Beziehungen mit anderen Kirchen.

Aber der Papst nutzte auch die Gelegenheit, um gegen seine Kritiker zurück zu drängen - er sie nicht nennen - ". Eine gewisse Gesetzlichkeit, die ideologisch sein kann", die den Glauben durch die Linse sehen

"Einige Leute - ich von bestimmten Antworten zu denke Amoris Laetitia - weiterhin falsch zu verstehen" , sagte Francis "Es ist entweder schwarz oder weiß [ihnen], auch wenn sie in den Fluss des Lebens muss man erkennen.".

Angesprochen auf Kritiker, die den Papst von "Protestantizing" beschuldigen die katholische Kirche - ein Einwand erhoben oft von konservativen Katholiken in den USA - Francis sagte: "Ich verliere nicht drüber schlafen."

Er bestand darauf, dass er nach dem Vorbild des Zweiten Vatikanischen Konzils der 1960er Jahre, die die Kirche auf einem Weg zur inneren Reform und ein größeres Engagement mit der Welt gesetzt.

"Was Meinungen anderer", sagte er, "wir müssen immer den Geist unterscheiden, in der sie gegeben sind. Wenn sie nicht in böser Absicht gegeben, helfen sie mit dem Weg nach vorn. Andere Zeiten, die Sie sofort sehen, dass die Kritiker Bits wählen von hier und dort eine bereits bestehende Standpunkt zu rechtfertigen, sie sind nicht ehrlich sind, in böser Absicht handeln sie Spaltungen zu schüren ".

"Man sieht sofort, dass eine gewisse" Rigorismus 'ist aus einem Mangel an etwas geboren, aus dem Wunsch, in der Rüstung des eigenen traurig Unzufriedenheit zu verbergen ", sagte er.

Der päpstliche Dokument Amoris Laetitia war Francis 'Summierung von zwei außerordentlichen Vatikan Treffen der Bischöfe der Welt, statt in 2014 und 2015, dass die Kirche Ansatz weg von einem Schwerpunkt auf Lehrformulierungen und die Wiederholung von Regeln und zu begleiten Menschen in schwierigen neu zu orientieren gesucht oder ungewöhnlichen Umständen.

Aber das Dokument zwischen alten Garde Hardliner und Anhänger von Francis einen Flammpunkt für eine zunehmend offenen Kampf geworden.

Einer der drei amerikanischen Prälaten, die Francis ist in den Rang eines Kardinals am Samstag zu erheben - zusammen mit 14 anderen Kirchen - zurückgedrängt gegen Kampagne Burkes in ungewöhnlich starke Sprache, die Mühe Aufruf "lästig."

Kardinal designierten Joseph Tobin, der die Erzdiözese Newark Kopf geht, erzählt The Tablet von London , dass Amoris Laetitia in einer bestimmten pastoralen Situation kann nicht einfach auf eine Frage von "ja oder nein" reduziert werden. "

Er sagte, dass die Herausforderung durch die vier Kardinäle "bestenfalls naiv."

Weitere Artikel:

Vier Kardinäle offen Francis über "Amoris Laetitia 'herausfordern
Bishops Ansatz zur gemeinsamen brauchen "Amoris Laetitia," neue Kardinal sagt
New Cardinal Farrell: Amoris Laetitia ist "der Heilige Geist spricht '
Wenig Aufmerksamkeit zu "Amoris Laetitia 'bei Bischofsherbsttagung bezahlt
US - Kirche Agent der Heilung post Trumpf werden müssen, sagt Kardinal elect Tobin (siehe zweite Hälfte der Geschichte)
Berichterstattung von Catholic News Service bringt mehr aus dem Avvenire Interview:

Papst: Fragile Egos, Macht Greifern, traurig Säcke sind Krebs in der Kirche

Von Carol Glatz
Catholic News Service

Vatikanstadt - Die Kirche ist nicht eine Stütze für das eigene Ego, ein Seifenkisten für Ideen oder eine Rüstung ein trauriges Leben zu schützen, sagte Papst Francis.

"Die Kirche nur als Instrument existiert für Gottes barmherzigen Plan zu den Menschen zu kommunizieren" , sagte er in einem Interview in der Ausgabe 18. November veröffentlicht von Avvenire , einem italienischen katholischen Zeitung.

Gott nicht für große Gesten fragen, nur für die vertrauensvolle eines Kindes in den Armen eines Vaters verlassen und mit anderen, die göttliche Liebe und Barmherzigkeit zu teilen, sagte er.

"Diejenigen, die entdecken, dass sie geliebt werden sehr viel anfangen von schrecklichen Einsamkeit entstehen, von der Trennung, die zu hassen andere und sich selbst führt", fügte er hinzu.

Während die meisten der langen Fragen Interview über den Ökumenismus und die Bedeutung des Jahres der Barmherzigkeit berührt, enthüllte der Papst die Antworten seiner Vision von der Kirche und dem "schlechten Geist" oder psychische Defekte, die Förderung der Teilung.

Zum Beispiel sagte er, einige Reaktionen auf seine Apostolische Schreiben, Amoris Laetitia, weiterhin einen Mangel an Verständnis darüber zu reflektieren , wie der Heilige Geist in der Kirche seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil tätig.

Mit Lumen Gentium , seine dogmatische Konstitution über die Kirche, sagte er, kehrte die Kirche " , um die Quelle ihrer Natur - das Evangelium. Dies verschoben , um die Achse des christlichen Verständnisses von einer Art von Gesetzlichkeit, die ideologisch sein kann, auf die Person Gottes, der Gnade in der Menschwerdung des Sohnes geworden ist . "

"Denken Sie an bestimmte Reaktionen zu Amoris Laetitia - einige auch weiterhin nicht verstehen, ( zu sehen) entweder weiß oder schwarz, auch wenn es in den Fluss des Lebens ist , dass man erkennen muss."

Historiker sagen jedoch, dass es ein Jahrhundert für eine Rats Lehre nimmt vollständig versenken in, was bedeutet, "wir in der Halbzeit-Marke sind", sagte Francis.

Die Kirche und ihre Mitglieder aufgefordert werden, den Heiligen Geist fügsam zu sein, sagte er, und der Geist zu lassen, die Arbeit zu tun, weil der Geist weiß, wann "die Zeit reif ist" für die Dinge.

Aufruf des Jahres der Barmherzigkeit war ein Beispiel dafür, dass, sagte er. Es war kein "Plan" von seiner eigenen, sondern etwas vom Geist inspiriert und auf den Eckpfeilern seiner Vorgänger gebaut.

"Die Kirche ist das Evangelium, es ist das Werk von Jesus Christus", sagte der Papst. "Es ist kein Kurs von Ideen, ein Werkzeug für sie geltend zu machen."

"Der Krebs in der Kirche gibt Ruhm miteinander", sagte er als Antwort auf eine Beobachtung von orthodoxen Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios von Konstantinopel, der sagte, eine weltliche Mentalität in der Kirche an der Wurzel der Trennungen unter den Christen war.

Jemand, der noch nie gehört oder Christus begegnet ist, kann immer kommen, um ihn eines Tages zu wissen, sagte Francis.

Aber, sagte er, wenn jemand bereits "in der Kirche und bewegt sich innerhalb es, weil gerade in der Welt der Kirche sie pflegen und füttern ihren Hunger nach Herrschaft und Selbstbestätigung, [dann] haben sie eine geistige Krankheit; sie glauben, dass die Kirche eine autarke menschliche Realität ist, wo alles nach der Logik von Ehrgeiz und Macht geht. "

Es gibt eine "sündige Gewohnheit der Kirche zu viel auf sich selbst zu schauen, als ob sie glaubte, dass es sein eigenes Licht hatte" - was Bartholomew eine namens "kirchlichen Introvertiertheit", sagte der Papst. Divisionen sind geboren, als die Kirche zu viel zu sich selbst schaut und nicht auf das wirkliche Licht Christi, der die Kirche reflektiert wie der Mond das Sonnenlicht tut.

"Bei Christus Blick befreit uns von dieser Gewohnheit und auch von der Versuchung von Triumphalismus und Steifigkeit", sagte der Papst.

Der Leitfaden für das Wissen, den richtigen Weg zu nehmen ist immer wichtig zu verstehen, den Heiligen Geist zu folgen, sagte er, wenn es um Kritik gebeten, dass seine Reichweite zu anderen christlichen Gemeinden war ein Zeichen von "Ausverkauf" der katholischen Lehre oder "evangelisch-llen", die Kirche.

Er sagte, er "verlieren Schlaf" nicht über eine solche Kritik, weil es wichtig ist, zu sehen, welche Art von "Geist" solche Meinungen motiviert.

"Wenn es keine schlechten Geist" hinter den Bemerkungen, unterschiedliche Meinungen zu Fuß den Weg des Herrn kann hilfreich sein, sagte er.

Andere Zeiten, es ohne weiteres ersichtlich ist, wenn die Kritik zu wollen getrieben wird "rechtfertigen eine Position, die ist schon gemacht worden", sagte er. Eine solche Kritik "nicht ehrlich, sie sind mit einem schlechten Geist gemacht Teilung zu entfachen."

Man sieht sofort, dass bestimmte Formen der Strenge "ergeben sich aus einem Mangel, aus dem Wunsch, die eigene traurige Unzufriedenheit innerhalb einer Rüstung zu verbergen", sagte er und fügte hinzu, dass der Film Babettes Fest ein gutes Beispiel für "dieses starre Verhalten angeboten. "

Solange die Kirche und ihre Mitglieder auf Christus ihren Fokus zu halten, sie viele dieser Fehler und Versuchungen zu vermeiden, sagte er.

Es befindet sich hinter Christus gehen und seinen Willen tun, indem gemeinsam zu beten, um den Bedürftigen zu helfen und zu sterben als Märtyrer zusammen, die alle Christen werden sich vereinen, die bereits die gleiche Taufe teilen.

Die Ökumene ist ein Prozess, ein Walking zusammen, nicht Schnitzen oder "Besatzungsräume" oder beiseite und theologischen Unterschiede zu ignorieren, sagte er.
https://www.ncronline.org/news/vatican/p...s-his-teachings
Die "schwere Sünde" von Proselytismus Auch geht gegen die "dynamische" authentisch zu werden und Christ zu sein. "Die Kirche ist kein Fußballmannschaft Fans suchen", sagte er

von esther10 22.11.2016 00:22





Dubia: Auf Beurteilung, Kompetenz und mehr Louie 21, November 2016

Antwortete Francis wirklich die dubia? Wäre es nicht klug , eine direkte Antwort abzuwarten...Franziskus sagte, dass er nicht die Absicht hat, den wahren Glauben zu wahren.


Hammer-und-Bibel"Seine Weigerung, formell die Adresse dubia direkt und deutlich ändert sich nichts von der objektiven Realität , die uns direkt ins Gesicht starrt ... Francis selbst hat einen formalen Häretiker beurteilt. Er ist daher ein antipope. "

Wie zu erwarten, die obige Aussage von meinem genommen früheren Post hat mit einer Reihe von Einwendungen geführt; nicht nur von den üblichen Verdächtigen, aber von den traditionellen Katholiken als auch.

https://akacatholic.com/breaking-francis...s-to-the-dubia/

In diesem Beitrag werde ich versuchen, sie zu engagieren.

Antwortete Francis wirklich die dubia? Ich meine, wäre es nicht klug sein, eine direkte Antwort zu warten entweder von ihm oder den vier Kardinäle?

Um dies zu beantworten, muss man nur ein paar Punkte zu verbinden.

Schauen Sie , die dubia stellt eine Serie von fünf "Ja / Nein" Fragen zu Amoris Laetitia, die nach Kardinal Burke, für das verantwortlich ist , "Verbreitung von Verwirrung , die tatsächlich führen die Menschen in Fehler ist."

Im Avvenire Interview sprach Francis sehr speziell mit denen , die von entscheidender Bedeutung sind Amoris Laetitia. [Hinweis: Er war jene richtet , die vorschlagen würde es wagen, dass die Ermahnung "Verwirrung verbreiten , die tatsächlich Menschen in die Irre führt."]

Er wies ausdrücklich die Anliegen derjenigen Kritiker , die "Dinge wie schwarz oder weiß zu sehen." [TIPP: Er war jemand zu verunglimpfen , die "ja / nein" Fragen wie jene darstellen würde es wagen, die in dem zu finden sind . Dubia ]

Kapiert?

Es konnte nicht mehr auf der Hand, Leute sein; Francis, der sehr viel Gefallen seine Absichten über Interviews mit den Medien zu kommunizieren, nur eine öffentliche Reaktion auf die gab dubia.

Dass er so in der feierlichen Weise nicht zu tun, dass man vernünftigerweise nur dazu dient, weiter zu erwarten seinen beeindruckenden Mißachtung der Wahrheiten in der Diskussion zeigen.

Denken Sie daran, die dubia ist nicht Francis 'erstes Rodeo. Das bringt mich zu diesem ...

Sie schrieb, dass die dubia effektiv Francis setzen "vor Gericht", aber ist kein dubia wirklich nur eine Möglichkeit, Klarheit zu suchen?

Nicht alle dubia (lateinisch für "Zweifel") gleich sind. Zum Beispiel die folgenden dubium (Singular "Zweifel") wurde für die Glaubenslehre im Jahr 1995 an die Kongregation geschickt:

Dubium : Ob die Lehre , dass die Kirche keinerlei Vollmacht hat die Priesterweihe von Frauen zu verleihen, die in dem Apostolischen Schreiben präsentiert Ordinatio Sacerdotalis endgültig gehalten werden soll, ist als zugehörig zur Hinterlegung des Glaubens zu verstehen.

Auch ohne etwas über den Autor zu kennen (en) dieser dubium und ihre Motive, erkennt man leicht es als echte Ersuchen um Klarstellung.

Dies ist nicht der Fall mit dem dubia , die Francis und der CDF im September gesendet wurde.

Woher wissen wir das? Kardinal Burke so viel bestätigt.

In seinem Interview mit Edward Pentin, wurde Kardinal Burke über die Folgen fragte Franz andernfalls auf die zu reagieren dubia. Seine Antwort von entscheidender Bedeutung ist:

Dann würden wir diese Situation auseinandersetzen müssen. Es gibt in der Tradition der Kirche, die Praxis der Korrektur des römischen Pontifex. Es ist etwas, das eindeutig recht selten ist. Aber wenn es keine Antwort auf diese Fragen ist, dann würde ich sagen, dass es eine Frage der Aufnahme eines formellen Akt der Korrektur eines schwerwiegenden Fehler sein würde.

NB: Im Angesicht der Stille ", eine formelle Akt der Korrektur eines schwerwiegenden Fehlers" notwendig wäre. Später im Interview, Burke sprach sogar davon die Pflicht zu sein von "Kardinäle und Bischöfe deutlich zu machen, dass der Papst Fehler unterrichtet."

Diese Kommentare stellen die dubia in den richtigen Kontext:

In diesem Fall wird die dubia nicht als Werkzeug für die Gewinnung Klarheit in Bezug verwendet wird , was gelehrt wird; Vielmehr war es mit dem Verständnis geschrieben , dass Francis Fehler unterrichtet.

Mit anderen Worten, diese dubia wurde nicht mit dem zu Francis präsentiert "Vermutung der Orthodoxie," im Gegenteil.

Der Grund hierfür ist offensichtlich. Mehrere öffentliche Anfragen wurden bereits für Francis gemacht worden Klärung zu schaffen Amoris Laetitia und was er beabsichtigt , zu lehren; Idealerweise in einer Art und Weise im Einklang mit der rechten Lehre. Es ist sinnvoll, sich vorzustellen , dass unzählige andere solche Anfragen auch privat zu ihm eingereicht wurden.

Als Antwort machte Francis klar, dass er nicht die Absicht hat, den wahren Glauben wahren.

Wie das?

Zum einen durch seinen Brief an die Bischöfe Buenos Aires; unter Angabe ihrer Leitlinien für die Umsetzung von Amoris Laetitia : "Es gibt keine anderen Interpretationen sind."

Dieses Wesen so gibt es nicht mehr jeden Zweifel (dubia) über das, was Francis lehren will, will er Fehler zu unterrichten.

Als solches , was in Bezug auf die Gegenwart angesichts der Stille bleiben würde dubia nicht verweilen "Zweifel" , sondern schwerwiegender Fehler. Deshalb ist eine Korrektur wäre bevorstehenden; wie für Klarheit zu mehr Bitten gegenüber .


Mit diesem entscheidenden Unterschied im Auge, ist es klar:

Diese besondere dubia beträgt sowohl eine Korrektur und eine Warnung an und für sich.

Eine wohlgeformte Bestätigung Kandidaten sollten in der Lage sein, die fünf Fragen zu beantworten, es in seinem Schlaf darstellt. Das ist, wie fundamental die Fehler im Berichts wirklich sind.

Die vorliegende dubia auch richtig eine formale Ladung von Material Ketzerei, sowie eine Chance für den Angeklagten, Francis, als formell sagte reject Ketzerei zugunsten des wahren Glaubens zu bestätigen.

Francis weiß das. Das ist wahrscheinlich , warum er ist, wie von Edward Pentin berichtet, "Kochen mit Wut" über die dubia .

Wir sind einfach nicht kompetent Francis eine antipope zu erklären!

Jetzt bekommen wir zu, wo der Gummi trifft die Straße ...

Es scheint eine große Verwirrung zwischen der Kompetenz von Laien zu sein; in diesem Fall die objektiven Realitäten in der Diskussion zu beobachten und zu erkennen, und die Kompetenz bestimmte formale Handlungen vorzunehmen, die an bestimmte Mitglieder der heiligen Hierarchie zu Recht vorbehalten sind.

Lassen Sie uns zunächst über ehemalige sprechen.

Meine Freunde, kann es keinen Zweifel geben, dass die Definition der formalen Ketzerei direkt vor unseren Augen abgespielt wird.

Francis hat Positionen genommen, die auf eine solche grundsätzliche Fragen wie Ehebruch, Todsünde in dem Glauben entgegengesetzt sind, und die intrinsische Übel.

Er wurde mit dem wahren Glauben als "auf der Grundlage der Heiligen Schrift und der Tradition der Kirche" (Zitat aus dem konfrontiert dubia) und doch hat es abgelehnt , vorsätzlich seinen Irrtum zu verwerfen und die authentische Lehre der Kirche zu akzeptieren , wie gelehrt mit göttliche Autorität.

Dies macht ihn zu einem formalen Häretiker. Nicht , weil ich so sagen, aber weil Francis, durch seine eigenen Handlungen, hat das Urteil des formalen Ketzerei auf sich selbst erklärt.


Dies beantwortet direkt die entsprechende Gebühr, dass niemand auf der Erde Autorität über den Papst hat, und deshalb hat niemand die Autorität ihm eine formelle Ketzer zu erklären.

Das ist wahr, weshalb der Erkenntnis, dass Franziskus selbst eine formale Ketzer erklärt hat, ist so wichtig.

Was mehr ist, und auch dies ist wichtig, hat er so im äußeren getan.


Eine formelle Ketzer so im äußeren erklärt wird aus dem Leib der Kirche getrennt; dh diese Person ist nicht länger ein Mitglied der Kirche. Offensichtlich eine solche Person kann nicht der Papst sein.

Im Falle eines Jorge Mario Bergoglio, der Mann ist ein antipope. Auch nicht, weil ich es sage, aber weil er sich so entschieden, und offenbart.

Lassen Sie uns nun auf die spezielle Frage der Kompetenz zurück.

Eine einfache, aber gut ausgebildete Laien weder Sünden noch übersteigt seine Autorität durch die Beobachtung und die oben genannten objektiven Realitäten anerkennen, die deutlich offenbart worden sind.

Was so viel öffentlich erklärt, wie ich:

Weit davon entfernt, sündig, halte ich es für eine moralische Verpflichtung meinerseits die objektiven Realitäten bekannt zu machen, die ich für das Wohl derer beobachtet, die sonst ihren Glauben Vertrauen in Francis gefährden könnten, als Papst, indem.

Es liegt an der Kirche zu erklären, dass Francis ein antipope ist; nicht du!

Um diese Belastung zu untersuchen, müssen wir darüber im Klaren zu sein, was gemeint ist mit "der Kirche."

Vermutlich bedeuten diejenigen, die nivelliert haben diese Gebühr von bestimmten Mitgliedern der Hierarchie zu sprechen; zB die "Kardinäle und Bischöfe" von Kardinal Burke verwiesen.

[Hinweis: Der spezifische Mechanismus, mit dem sich diese Erklärung könnte, ist eine Frage der Spekulation geschehen und nicht besonders relevant an dieser Stelle.]

Mit diesem Verständnis im Sinn, ich stimme wirklich mit dieser besonderen Ladung, aber nur bis zu einem gewissen Punkt.

Ich würde die Behauptung umformulieren zu sagen , dass es das ist Pflicht derer , die in Autorität an alle Mitglieder der Kirche bekannt zu machen , dass Francis ein antipope ist, und darüber hinaus, um Maßnahmen ergreifen , um formell abzusetzen und ihn zu ersetzen......

Diese offiziellen Funktionen mit Gewalt erfolgt durch die heilige Hierarchie sind ziemlich verschieden von einem Laien beobachtenden, Anerkennung, und die Herstellung der oben genannten objektiven Gegebenheiten bekannt.

Um diesen entscheidenden Unterschied in den Fokus zu bringen, sollten Sie:

Was , wenn die Kardinäle und Bischöfe haben nicht zu tun , wie sie sollten? Leider ist dieses Szenario durchaus denkbar. Wäre dies geschehen:

Wäre das Scheitern der "Kardinäle und Bischöfe" zu handeln , die Wirkung haben , die objektiven Realitäten Beseitigung bereits diskutiert? Würde Amoris Laetitia werden plötzlich im Einklang mit der Heiligen Schrift und der Tradition der Kirche? Würde Francis 'vorsätzliche und sehr öffentlich Beharren auf die Förderung der Fehler irgendwie etwas anderes als formale Ketzerei gemacht werden?

Sicherlich nicht!

Eigentlich die Funktion und Aufgabe der Kardinäle und Bischöfe in diesem Fall nicht so viel zu "Richter" und "erklären" , dass Francis eine formale Ketzer ist und ein antipope , wie es ist anzuerkennen , zuerst für sich selbst, und dann zu deutlich machen , zu allem, was Francis hat bereits beurteilt und von selbst erklärt.

NB: All das gesagt wurde, unser Verständnis von "der Kirche" ist nicht nur auf die Worte und Taten der aktuellen Ernte von Menschen in der heiligen Hierarchie beschränkt.

Das ist genau die Art und Weise der neo-Katholiken, die es nicht ertragen können, die Fehler entweder der nachkonziliaren Päpste oder dem Rat selbst zugeben. Für sie hat die Stimme der Heiligen Mutter Kirche wurde zu einem Flüstern nicht erkennbar reduziert, die durch den Lärm der treulos Kirchenroutinemäßig übertönt wird.

So genannte "Traditionalisten" (auch bekannt als Katholiken), sind dagegen immer abgestimmt auf die Stimme der heiligen Mutter Kirche, die überträgt und macht die Fülle der Wahrheit in allen Altersgruppen bekannt. Wir hören, wie sie auch sprechen, wenn die Männer, die das höchste Niveau in der Kirche besetzen sind eine ganz andere Melodie zu singen. Wir hören, wie sie umso deutlicher, wenn sie sinfully schweigen.

Wenn dies Ihr eigenes Konzept auf die Fehler des Tages beschreibt, ich fordere Sie auf:

Seien Sie konsequent!

Im vorliegenden Fall beispiellos obwohl kann es sein, unsere heilige Mutter Kirche laut und deutlich spricht, alles zu sagen, wer zu hören Pflege:

Durch vorsätzlich Ablehnung im äußeren, unveränderlichen Wahrheiten, die mit göttlicher Autorität gelehrt werden; klammerte sich über und gegen unveränderlichen Lehren auf Fehler, die auf öffentlich zu erklären mehr als einer Gelegenheit forderte der Heiligen Schrift und in der Tradition der Kirche, und dies, nachdem sie bereits basieren, hat Jorge Mario Bergoglio sich aus dem Leib der Kirche getrennt.


Dies ist, was die Stimme der Heiligen Mutter Kirche ist unter Angabe; Ich sendet es einfach, wenn man so will. Tatsächlich hat jeder gut ausgebildete Laien die Kompetenz, sie zu hören. Es hat keinen guten Zweck auch immer, und lädt sogar Schaden für sich selbst und für andere, sonst, so zu tun.

im Gegensatz Könnte es der Fall sein, dass Francis aufrichtig glaubt, dass er für das Wohl der Kirche Gottes Willen tut, um vorsätzlich die Kirche gegenüberliegt, in welchem ​​Fall er nur ein schlechter Papst ist und nicht unbedingt ein antipope?

Es kann sehr gut sein , dass Francis zu glauben , verblendet ist und aufrichtig so, dass er die Kirche und ihre Mission gut bedient. In der Tat sollten wir davon ausgehen , dass dies der Fall ist, damit wir gegen die Liebe Sünde!


Hierbei ist noch eine weitere kritische Unterscheidung ist, um:

Auch wenn die objektive Frage der formalen Ketzerei Handlungen umfasst, die wie beschrieben werden als "eigenwillig," die subjektive Frage der Strafbarkeit zu beurteilen und die innere Disposition der Seele gehören die Ketzer zu Gott allein.

Interessanterweise eine der gefährlichsten Fehler über verbreitet wird Amoris Laetitia ist , dass ein anderer als Gott kann erachten , dass eine Person für die Persistenz in Tätigkeiten , die nicht subjektiv schuldig ist , die objektiv sind böse.

Die Menschheit hat einfach kein Recht , solche Urteile zu fällen. Man wird feststellen , dass die dubia diese sehr Fehler ansprechen soll. Lassen Sie uns nicht machen es unsere eigene!

Subjektive Angelegenheiten der inneren Disposition von Jorge Bergoglio Seele, auch wenn wir sie in keiner Weise verändern, die objektiven Realitäten bereits diskutiert ausführlich kennen konnte; nämlich hat er beurteilt und offenbarte sich eine formale Ketzer und ein antipope zu sein.


Schlussfolgerung

Hierbei wollen wir hoffen und beten, dass die Kardinäle und Bischöfe für das Heil der Seelen, ihre Pflicht zu tun; so dass es klar an alle Gläubigen, die Francis vorsätzlich Fehler unterrichtet, eine formale Korrektur Ausgabe, ihm eine antipope, und die notwendigen Schritte, ihn zu ersetzen offen zu deklarieren.
https://akacatholic.com/dubia-on-judging...tency-and-more/


von esther10 22.11.2016 00:18



Vatican startete dieses Sexprogramm für angeblich Jugendliche in Polen, Verführung zur Sünde....
07/31/16


Update : Das komplette Programm des Vatikans wurde auf der Website des Päpstlichen Rates für die Familie gepflegt veröffentlicht << hier >>
http://www.educazioneaffettiva.org/

jedoch einige Schwierigkeiten erlebt haben in die Website zugreifen.

Editor 's Hinweis: Eine Dia - Präsentation problematischen Inhalte auf Sexualerziehung Programm ist verfügbar Vatikan << hier >>.
https://www.lifesitenews.com/media/whats-in-the-vaticans-sex-
( Achtung : sexuell eindeutige Bilder).

ANALYSE

27 Rom Juli 2016 ( LifeSiteNew s) - "Mehr Seelen in die Hölle gehen wegen der Sünden des Fleisches als aus irgendeinem anderen Grund" Unserer Lieben Frau von Fatima die drei jungen Sehern im Jahre 1917 warnte Aber diese Nachricht leider es ist völlig von Sexualerziehung Programm vor kurzem vom Vatikan ins Leben gerufen für Jugendliche fehlen. Stattdessen sexuelle Sünden sind nicht erwähnt. 6. und 9. Gebote ignoriert werden , während unmoralisch sexuell explizite Bilder und Videos als verwendet werden , ein Sprungbrett für die Diskussion.

Das Programm mit dem Titel "Treffpunkt: Kurs affektiver Sexualerziehung für die Jugend" wurde vom Päpstlichen Rat für die Familie Woche letzte Woche veröffentlicht und präsentierte diese Woche die jungen Menschen in den WJT in Polen.

Während das Programm wurde von Ehepaaren in Spanien seit einigen Jahren in der Entwicklung, so scheint es, erhielt Druck haben im April für Ermahnung "Amoris Laetitia 'von Papst Francisco auf Ehe und Familie abgeschlossen werden. In der Ermahnung, spricht der Papst von der "Notwendigkeit für Sexualerziehung" durch "Bildungseinrichtungen" angesprochen werden, ein Schritt, der die globalen Führer des Lebens und der Familie und der katholischen Kirche hat immer anerkannt und gelehrt alarmiert - oft die Opposition der Weltmächte gegenüber -, dass Sexualerziehung ist das "Grundrecht und die Pflicht der Eltern".

Die Sexualerziehung Programm Vatikan in sechs Einheiten unterteilt ist, um über einen Zeitraum von vier Jahren (Klassen 9-12) an männlichen und weiblichen Studenten in gemischten Klassen unterrichtet werden.

Alle Lektionen und Anleitungen für Lehrer auf der Website des Programms << hier >> .

Das neue Programm wird vom Päpstlichen Rat für die Familie präsentiert von einer Abfahrt zu sein scheint, was das Lehramt der Kirche hat sich lange über Sexualerziehung unterrichtet. Zum Beispiel:

Papst Pius XI , in seiner Enzyklika von 1929 über die christliche Erziehung, Divini Illius Magistri , spricht über Sex Unterricht in einer privaten Einstellung von Eltern, nicht im Klassenzimmer, in dem es heißt , dass , wenn "einige Privatunterricht für notwendig erachtet wird und rechtzeitige von denen , die von Gott den Auftrag annehmen , die Gnade des Staates zu lehren und zu haben, sollten alle erforderlichen Vorkehrungen getroffen werden. Solche Vorsichtsmaßnahmen sind in der traditionellen christlichen Erziehung gut bekannt. ... Deshalb ist es von größter Bedeutung , dass ein guter Vater, während mit seinem Sohn eine heikle Angelegenheit zu diskutieren, sollten auf der Hut sein und nicht auf in die Details absteigen. " Er fügt hinzu: "Alles in allem während der Zeit der Kindheit, es genügt , um diese Rechte einzusetzen , die die doppelte Wirkung der das Öffnen der Tür zu der Tugend der Reinheit und Schließen der Tür zum Laster erzeugen".
Papst Pius XII , in seiner Rede im Jahr 1951 zu den Eltern, warnt vor Propaganda, auch "katholische Quellen" , dass " in keinem Verhältnis übertrieben , um die Bedeutung und die Bedeutung des sexuellen Element. ... Sein Weg , um das Sexualleben zu erklären ist, dass sie die Idee und den Wert eines Selbstzweck im Geist und Bewusstsein des durchschnittlichen Leser erwirbt, was ihn zu den Augen verlieren von den wahren Hauptzweck der Ehe, die Fortpflanzung und Erziehung von Kindern, und die ernste Pflicht von Ehepaaren im Hinblick auf diesen Zweck, etwas , was die Literatur wir Blätter zu viel sprechen im Hintergrund ".
Papst Johannes Paul II in seinem 1981 Apostolische Schreiben Familiaris consortio , rufen Sexualerziehung ein "Grundrecht und die Pflicht der Eltern" , die "immer unter ihrer aufmerksamen Führung durchgeführt werden, ob zu Hause oder in der Bildungszentren gewählt und von ihnen kontrolliert "und fügt hinzu:" die christlichen Eltern, anspruchsvolle die Zeichen Gottes Willen, werden sie besondere Aufmerksamkeit und Sorgfalt widmen für Jungfräulichkeit oder Keuschheit als zu erziehen die höchste Form der Selbst - geben , dass das ausmacht Sinn der menschlichen Sexualität ".

hier geht es weiter
http://adelantelafe.com/la-jmj-vaticano-..._pos=0&at_tot=1

von esther10 22.11.2016 00:17

Montag, 21. November 2016
UN fordert humanitären Zugang
Fast eine Million Syrer sind eingeschlossen


Die Situation in Syrien spitzt sich immer weiter zu: Die Vereinten Nationen sprechen mittlerweile von fast einer Million Menschen, die isoliert und ohne medizinische Hilfe leben. Diplomat O'Brian übt vor dem UN-Sicherheitsrat Druck aus.

In Syrien leben mittlerweile nach Angaben der Vereinten Nationen fast eine Million Menschen unter Belagerung. Nach Angaben des UN-Beauftragten für humanitäre Hilfe, Stephen O`Brien, sind Regierungstruppen für die Belagerung von rund 850.000 Menschen verantwortlich, der Rest gehe auf das Konto unterschiedlicher Rebellengruppen wie der Extremistenmiliz Islamischer Staat.

"Zivilisten werden isoliert, ausgehungert und ausgebombt. Ihnen wird medizinische Hilfe verwehrt, damit sie aufgeben oder fliehen", sagte O'Brien vor dem UN-Sicherheitsrat. Der Diplomat forderte die Staatengemeinschaft abermals eindringlich auf, seine Forderung nach freiem humanitären Zugang zur Zivilbevölkerung in Syrien zu unterstützen. "Ohne klare Unterstützung eines jeden von Ihnen werden weitere rote Linien überschritten, internationales humanitäres Recht wird mit den Füßen getreten", sagte der UN-Diplomat an die Adresse der Vertreter des UN-Spitzengremiums.

Zuvor hatte bereits der scheidende US-Präsident Barack Obama ein düsteres Bild von der Lage in Syrien gezeichnet. "Ich bin nicht optimistisch mit Blick auf die kurzfristigen Aussichten", hatte Obama am Sonntag erklärt. In Syrien werde noch für einige Zeit Chaos herrschen. Nachdem sich Russland und der Iran entschlossen hätten, Syriens Machthaber Baschar al-Assad mit brutalen Luftangriffen zu unterstützen, sei nur schwer erkennbar, wie sich die "moderate Opposition" noch für längere Zeit behaupten könne.

Quelle: n-tv.de , vck/rts
http://www.n-tv.de/politik/Fast-eine-Mil...le19148211.html

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/poli...le19151331.html

von esther10 22.11.2016 00:17

Dreizehn Kardinäle HABEN DEM Papst geschrieben. Hier ist der Brief
Aber Francis Hut Ihre en - Block zurückgewiesen Gebissen. Und inzwischen ist "Relatio Finale" vom Programm der Synode verschwunden Sandro Magister


ROM, am 12. Oktober 2015 - Am Montag, dm 5. Oktober, am Anfang der Arbeit an der Synode auf der Familie, hat Kardinal George Pell EINEN Brief Papst Francis Geliefert, der von IHM und Zwölf other Kardinälen, der im Ganzen Gegenwart Synodensaal unterzeichnet ist.

Die dreizehn Unterzeichner besetzen Positionen der Ersten Reihe in der Hierarchie der Kirche. Unter them is also in alphabetischer reihenfolge:

- Carlo Caffarra, Erzbischof Bolognas, Italien, Theologen, früher des Ersten Präsidenten des Bischöflichen Instituts von Johannes Paul II für Studien auf der Ehe und Familie;
- Thomas C. Collins, Erzbischof Torontos, Kanada;
- Timothy M. Dolan, Erzbischof New Yorks, der VEREINIGTEN Staaten;
- Willem J. Eijk, Erzbischof Utrechts, Holland;
- Gerhard L. Müller, der ehemalige Bischof Regensburg, Deutschland, seit 2012 Präfekt der Kongregation für sterben Doktrin des Glaubens;
- Wilfrid Fox Napier, Erzbischof von Durban, Südafrika, Präsidentendelegierter der Synode im Gange als available in der vorherigen Sitzung der Synode des Oktobers 2014;
- George Pell, Erzbischof, der Sydneys, Australien, seit 2014 Präfekt im Vatikan des Sekretariats für Wirtschaft emeritiert ist sterben;
- Robert Sarah, ehemalige Erzbischof von Conakry, Guinea, seit 2014 Präfekt der Kongregation der für Gottesanbetung und sterben Disziplin sterben - Angelo Scola, Erzbischof Mailands, Italien;
-. Jorge L. Urosa Savino, Erzbischof Caracas, Venezuela

Im Brief, kurz und vollkommen klar, sterben bringen dreizehn Kardinäle zur Aufmerksamkeit des Papstes sterben Ernsten "Sorgen" von Sich und Anderen Synodenvätern über Elle Verfahren der Synode , in IHREM Urteil "haben vorgehabt, vorher bestimmte Ergebnisse auf wichtigen umstrittenen Fragen", und über "Instrumentum laboris", angesehen als unzulänglich als ein "führender Text oder das Fundament Eines Enddokumentes" zu erleichtern.

Hier ist der Text des Briefs in den ursprünglichen Engländern.

___________


Ihre Heiligkeit,

Da sterben Synode auf der Familie, und mit Einem Wunsch Beginnt, es zu Sehen, fruchtbar der Kirche und IHREM Ministerium Dienen, wir Sie respektvoll bitten, Mehrere Sorgen zu denken, wir haben von other Synodenvätern Gehört, und den wir teilen.

Während das Vorbereitungsdokument der Synode, "Instrumentum laboris", bewundernswerte Elemente hat, hat es Auch Abteilungen, sterben aus wesentlichem Nachdenken und DM überarbeiten EINEN Nutzen ziehen Würden. Die Neuen Elle Verfahren, die Synode Führen, Scheinen, es übermäßiger einfluss Auf die Überlegungen der Synode und auf das Synoden Enddokument zu versichern. DA ES, und gegeben die Sorgen Steht, Haben wir BEREITS von Vielen der Väter über seine Verschiedenen problematischen Abteilungen Gehört, der "Instrumentum" kann als ein führender Text oder das Fundament Eines Enddokumentes nicht entsprechend Dienen.

Neuen synodalen Elle Verfahren Werden in Einigen Vierteln als sterben Fehlende Offenheit und echter Kollegialität gesehen. Vergangenheit hat der Prozess von Sich In der bietenden Vorschlägen und auf them stimmend, dm wertvollen Zweck gedient, Die Maßnahme der Synodenvatermeinungen zu ergreifen. Die Abwesenheit von Vorschlägen und Empfehlung : Ihren zusammenhängenden Diskussionen und Abstimmung Scheint, offene Debatte zu entmutigen und Diskussion auf kleine Gruppen zu beschränken; so Scheint es dringend uns, that the fertigen von auf Vorschlägen, Durch Die komplette Synode zu wählen ist, wieder Hergestellt Werden sollte sterben. Die Abstimmung Auf einem Enddokument kommt zu spät im Prozess für Eine volle Rezension und Ernsten Anpassung des Textes. In

addition Hut der Mangel am Eingang Durch Synodenväter sterben in der Zusammensetzung des Zeichnenausschusses beträchtliche Unbequemlichkeit geschaffen. Mitglieder Sind ernannt, ohne Beratung nicht Rahmen gewählt Worden. Ebenfalls sollte Jeder, Irgendetwas am Niveau der kleinen Kreise entwerfend, Rahmen gewählt, nicht ernannt Werden.

Der Reihe nach Haben this Dinge Eine Sorge geschaffen that Die Neuen Elle Verfahren zum traditionellen Geist und Zweck Einer Synode nicht wahr Sind. Es ist unklar, warum this Verfahrensänderungen Notwendig Sind. Mehrere Väter Bern, Dass der neue Prozess Bestimmt Scheint, um vorher bestimmte ergebnisse auf wichtigen umstrittenen Fragen zu erleichtern.

Schließlich und Vielleicht am dringendsten Haben verschiedene Väter Sorge ausgedrückt that Eine Synode vorgehabt Hut, Eine Lebensschäfersache zu richten - Kann verstärkung der Dignität der Ehe und Familie - beherrscht Durch das Theologische / doktrinelle Problem der Religionsgemeinschaft für das geschiedene und bürgerlich wieder geheiratet Werden. If so, das wird noch grundsätzlichere Themen daruber unvermeidlich aufbringen, sterben Wie Kirche, das vorankommen, interpretieren und das Wort des Gottes, ihrer Doktrinen und ihrer Disziplinen zu Änderungen in der Kultur anwenden sollte. Der Zusammenbruch von liberalen Protestantischen Kirchen im modernen Zeitalter, das Durch ihr Aufgeben von Schlüsselelementen des christlichen Glaubens und der Praxis Im Namen der Schäferanpassung beschleunigt ist, bevollmächtigt große Verwarnung in unsere speziellen Eigenen synodalen Diskussionen.

Ihre Heiligkeit, wir Bieten this Gedanken in Einem Geist der Treue an, und wir bedanken uns bei them, um sie zu denken.

mit freundlichen Grüßen in Jesus Christus.
________

Am Nachmittag Davon hat sich dasselbe Montag, 5. Oktober der, der Ersten Diskussion im Zusammenbau, Kardinal Pell und den Anderen Synodenvätern auf einige während der Fragen bezogen, sterben im Kurz präsentiert Sind, ohne es zu zitieren.

Franziskus ist anwesend gewesen und das Hören. Und am Nächsten Morgen, am Dienstag, dm 6. Oktober, hat er gesprochen.

Der Text of this nicht geplanten Bemerkungen ist nicht bekannt gegeben, Aber nur wörtlich von Fr zusammengefasst Worden. Federico Lombardi und schriftlich durch "L'Osservatore Romano". Wie folgt:

"Der Hohepriester hat nochmals versichern wollen, sterben Dass aktuelle Synode in Kontinuität der Jahr ist mit derjenigen gefeiert im Letzten. Hinsichtlich "Instrumentum laboris" hat Francis betont that Sich das aus 'Relatio Synodi' zusammen mit den Beiträgen Ergibt, sterben später gekommen Sind, der ist, Wurde vom post-synodale Rat Genehmigt - Sich in Gegenwart vom Hohepriester treffend - und that es sterben Basis ist, sterben für Debatte und Diskussionen der kommenden Tage fortzusetzen. In diesem zusammenhang übernehmen Beiträge der sterben Verschiedenen Sprachgruppen Wichtigkeit Wesentliche. Der Papst hat Auch zurückgerufen that Die drei offiziellen Dokumente der Synode des Letzten Jahres Zwei Gespräche , anfänglich und endgültig, und 'Relatio Synodi' Sind. Der Hohepriester hat betont, Dass katholische Doktrin auf der Ehe nicht Berührt und Dann Vor dem Eindruck gewarnt Worden ist, that the Einzigen Problem der Synode das der Religionsgemeinschaft für das geschiedene ist, gegen Verminderung der Horizonte der Synode protestierend sterben. "

Zu of this Rechnung von "L'Osservatore Romano", Fr. Lombardi hat hinzugefügt, dass "entscheidungen der Methode Auch geteilt und vom Papst Genehmigt gerechnet wurden, und deshalb in sterben Diskussion nicht zurückgebracht Werden can ."

Davon Kann es gefolgert Werden that Francis des Briefs en - Block abgesondert von der Randempfehlung zurückgewiesen Hut Gebissen sterben, sterben Diskussion nur auf sterben "Religionsgemeinschaft für das geschiedene" nicht zu reduzieren.

Und er hat sie ohne EINEN polemischen Stich, Wie später gemacht, Bekannt - in Einems Ziepen nicht zurückgewiesen, das - vom Direktor von "La Civiltà Cattolica", Antonio Spadaro nicht verleugnet Worden ist, Präsentieren Sie Auch im Saal, according WEM der Papst den Vätern gesagt hat, "dem Komplott Hermeneutik nicht nachzugeben, der soziologisch schwach und geistig unnützlich ist."

All of this am Anfang der Synode. Aber zum Ende der Ersten Woche der Arbeit ist etwas anderes geschehen. Wieder Gegen die Wünsche des Briefs von den dreizehn Kardinälen.

Am Freitag, dm 9. Oktober hat Kardinal Luis Antonio G. Tagle, Erzbischof Manilas und Präsidentendelegierter der Synode, aus dem Blau gesagt, Dass hinsichtlich der Endbeziehung "Erwarten wir Die Entscheidung des Papstes . "

Tag Und am Nächsten, Fr. Lombardi hat geklärt, dass "wir Gewissheit noch nicht anhaben, Wie der Beschluss der Synode stattfinden Wird, bedeutend, ob Dort Wird oder kein Enddokument sein. Wir werden sehen, ob der Papst Genaue Anzeigen Gibt. "

Unglaublich, aber wahr. Mit der Synode im Vollen Schwingen ist ein Fragezeichen über sterben Wirkliche Existenz Dessen Plötzlich erhoben Worden, dass "Relatio Finale", sterben in den Programmen als sterben absicht erschienen Sind, Ganze Arbeit der zu der Die Synode beendet Wurde.

"Relatio Finale" Krieg tatsächlich das Thema von umfassenden Bemerkungen vom Generalsekretär der Synode, Kardinals Lorenzo Baldisseri in Wadenfänger offiziellen Präsentation am 2. Oktober:

> Briefing su tema e metodo della XIV assemblea generale ordinaria del sinodo dei Vescovi

Dass derselbe Tag Baldisseri Auch offenbart Hut that Franziskus Eine Kommission von five Kardinälen und Bischofen genau "für die Weiterentwicklung der Endbeziehung" ernannt had.

Am 5. Oktober, im Gespräch für öffnenden Die Arbeit der Synode, ist Baldisseri zurückgekehrt, um im noch größeren Details sterben Phasen der Weiterentwicklung und Billigung für den "Relatio" zu illustrieren:

> Relazione del segretario generale

. Und er hat daruber wieder im Zusammenbau am Morgen vom 6. Oktober direkt gesprochen, Bevor der Papst gesprochen hat

Den offiziellen Arbeitskalender für Synode nicht zu erwähnen sterben, sterben noch vier volle Tage, vom 21-24 Oktober, zum Schreiben der "Endbeziehung", zu Wadenfänger Präsentation im Zusammenbau, zur Diskussion und Präsentation von schriftlichen Beobachtungen zu Seinem Neuschreiben zu Wadenfänger Darstellung im Zusammenbau und zur endgültigen Stimme zuteilt:

> Calendario dei lavori

im Brief an Papst Francis Haben sterben dreizehn Kardinäle Ihre Hoffnungen für Wiederherstellung des Verfahrens von vorigen Synoden ausgedrückt, sterben mit Stimmen eins nach DEM other auf dem Papst anzubietenden "vorschlagen" geendet Haben sterben. Oder das mindestens, ohne this Vorschläge, Dort Eine Punkt-für-Punkt-Stimme auf "Relatio Finale" sein, das von Einer gewählten Kommission, nicht Einems ernanntem von auf hoch geschrieben ist.

Aber , ideal sogar der "Relatio" - Wie einbezogen - nicht mehr sein soll, Kann das Einzigen Produkt der Synode nichts Anderes sein als Eine Wiederweiterentwicklung Dessen, dass "Instrumentum laboris", den dreizehn Unterzeichner des Briefs aufrechterhalten, des Handelns als "das Fundament Eines Enddokumentes unfähig ist", Teilweise wegen Wadenfänger "Verschiedenen problematischen Abteilungen ", von der unsicheren Treue zur Doktrin Sind.

Weil es wahr ist, sterben that 270 Synodenväter Arbeitstag nach DM Tag Sind, um den" Instrumentum "vom Boden sorgfältig wiederauszuarbeiten. Aber es ist so wahr, that the Neuschreiben des Textes das Vorrecht of this Kommission sein Wird, sterben Völlig von Papst Francis ernannt ist, in DM sterben Neuerer Eine überwältigende Mehrheit, das gegenteil Dessen HABEN, war im Zusammenbau für wahr Erliegen. Und in Einems ausbreiten, umherwanderndem Text Wie der "Instrumentum" - nicht telegrafisch Wie die "Vorschläge" von Vielen vorigen Synoden - ist es für Eine Wiederholung der 2014-Synode viel leichter, mit der Einschließung von vagen, kaleidoskopischen Formeln stattzufinden, sterben hart Sind , zu loben oder im Zusammenbau mit Einer aufrichtigen Stimme zurückzuweisen.

"Die katholische Doktrin auf der Ehe ist nicht Berührt worden", hat Papst Francis im verweisen zum kompletten verhalten der Synode von 2014 zu heute als Antwort auf sterben "Sorgen" der dreizehn Kardinäle des . verpfändet Briefs

Aber Kardinal Tagle, ein Prominenter Vertreter der Neuerer, Hut available in der Pressekonferenz am 9. Oktober mit der Sichtbaren Befriedigung gesagt:

"Die neue Durch Die Synode Angenommene Methode hat ein wenig Verwirrung Bestimmt verursacht, Aber es ist gut, hin und wieder verwirrt zu sein. If Dinge immer klar Sind, Dann könnten wir im Echten Leben nicht mehr sein ".

> Sinodo in confusione. La "Relatio Finale" tra gli oggetti smarriti

Die vorherigen Artikel von www.chiesa auf der Synode im Gange:

> Synode. Ein Ziepen tut nicht ein Sommer macht (2015.10.10)

> Synode. Haben keinen Einfluss auf geschossen Auf dem Ziel kommt aus den Konservativen (2015.10.08)
http://www.online-translator.com/siteTra...o/1351154?eng=y

von esther10 22.11.2016 00:15

"Francis hat sich entschieden, einen formalen Häretiker"
vor 19 Stunden


Antipope-Bergoglio
"Francis hat sich entschieden, einen formalen Häretiker"

Eine offensichtliche Schlussfolgerung in Bezug auf Francis.
Nach fast zwei Monaten ist das Warten endlich vorbei. In einem Interview mit der italienischen Zeitung Avvenire hat Francis die adressierte dubia.
Wie alle , aber diejenigen , die entweder Angst oder bitterer Verleugnung leben bestätigen, sofern Francis seine Antworten auf jede der fünf Fragen , die darin gestellt werden. [Hinweis: Englisch - Übersetzung mit freundlicher Genehmigung von Andrea Tornielli am Vatikan Insider .]
Ohne ausdrücklich die Erwähnung dubia nach Namen, sagte Francis in Bezug auf Kritik an Amoris Laetitia :
Die Kirche existiert nur als Instrument für die Kommunikation von Gottes barmherziger Plan zu den Menschen. Während des Rates fühlte sich die Kirche es die Verantwortung ein lebendiges Zeichen der Liebe des Vaters in der Welt zu sein hatte. Im Lumen gentium, ging es zurück zu den Ursprüngen seiner Natur, das Evangelium. Dadurch verschiebt sich die Achse des Christentums weg von einer bestimmten Art von Gesetzlichkeit, die ideologisch sein kann, in Richtung der Person Gottes, der Gnade durch die Menschwerdung des Sohnes wurde. Einige scheitern noch um den Punkt zu erreichen. Sie sehen die Dinge, wie schwarz oder weiß, obwohl es im Laufe des Lebens, die wir berufen sind, zu erkennen.
Es ist völlig klar, wenn es nicht bereits gewesen, dass Francis keineswegs die Absicht des Gebens einfachen "Ja" oder "Nein" Antworten auf die hat dubia, das wäre viel zu "black and white" für seinen Geschmack sein.
Machen Sie keinen Fehler, jedoch hat er seine Antworten. Das Warten ist gut und wirklich vorbei.
Für diejenigen , die noch nicht in der Lage sind Francis "öffentliche Reaktion auf die zu erkennen dubia, gestatten Sie mir es Ihnen leicht zu machen:
________________________________________________________________
Responsa AD Propositum Dubia
ZUR AUFKLÄRUNG DER LEHRE
ENTHALTEN IN "AMORIS LAETITIA"
Dubium 1 : Es wird gefragt , ob nach den Aussagen von "Amoris Laetitia" (. Nn 300-305) ist es nun möglich, die Absolution im Bußsakrament zu gewähren und damit zum Abendmahl eine Person , die, während gebunden zugeben durch eine gültige Familienbindung, lebt zusammen mit einer anderen Person "mehr uxorio" (in einer Ehe Art und Weise) , ohne dass die vorgesehenen Bedingungen erfüllt von "Familiaris consortio" n. 84 und anschließend von "Reconciliatio et Paenitentia" n bekräftigt. 34 und "Sacramentum Caritatis" n. 29. Kann der Ausdruck "in bestimmten Fällen" im Sinne der Anmerkung 351 gefunden (Nr. 305) der Ermahnung "Amoris Laetitia" zu geschiedenen Personen angewendet werden , die in einer neuen Vereinigung sind und die weiterhin "mehr uxorio" zu leben?
Responsum : Ja. Solche Dinge sind nicht schwarz oder weiß. Wir sind zu erkennen , genannt.
Dubium 2 : Nach der Veröffentlichung der Nachsynodales Apostolisches Schreiben "Amoris Laetitia" (vgl . N 304), braucht man noch als gültig , die Lehre von Johannes Paul II Enzyklika "Veritatis Splendor" n betrachten. 79, basierend auf der Heiligen Schrift und in der Tradition der Kirche, über die Existenz von absoluten moralischen Normen , die sich schlecht Handlungen untersagen und die ohne Ausnahmen sind verbindlich?
Responsum : Nein . Solche Dinge sind nicht schwarz oder weiß. Wir sind zu erkennen , genannt.
Dubium 3 : Nach dem "Amoris Laetitia" (n 301.) Ist es noch möglich , dass eine Person zu bestätigen , die in Widerspruch lebt gewöhnlich auf ein Gebot des Gesetzes Gottes, wie zum Beispiel die, die Mt 19 , Ehebruch (vgl verbietet: 3- 9), findet sich selbst in einer objektiven Situation von Grab gewöhnlichen Sünde (vgl Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte, Erklärung, 24. Juni 2000)?
Responsum : Nein . Solche Dinge sind nicht schwarz oder weiß. Wir sind zu erkennen , genannt.
Dubium 4 : (n . 302) Nach den Aussagen von "Amoris Laetitia" auf "Umstände , die moralische Verantwortung zu mildern" , braucht man immer noch als gültig , die Lehre von Johannes Paul II Enzyklika "Veritatis Splendor" n zu betrachten. 81, basierend auf der Heiligen Schrift und in der Tradition der Kirche, wonach " die Umstände oder Absichten niemals eine Handlung in sich schlecht durch seine Aufgabe in einem Akt" subjektiv "gut oder vertretbare als eine Wahl verwandeln"?
Responsum : Nein . Solche Dinge sind nicht schwarz oder weiß. Wir sind zu erkennen , genannt.
Dubium 5 : Nach dem "Amoris Laetitia" (n . 303) braucht man noch als gültig , die Lehre von Johannes Paul II Enzyklika "Veritatis Splendor" n betrachten. 56, basierend auf der Heiligen Schrift und in der Tradition der Kirche, schließt aus, dass eine kreative Interpretation der Rolle des Gewissens und betont , dass das Gewissen nie auf legitime Ausnahmen absolute moralische Normen zugelassen werden , die in sich schlecht Handlungen , die aufgrund ihrer Aufgabe verbieten ?
Responsum : Nein . Solche Dinge sind nicht schwarz oder weiß. Wir sind zu erkennen , genannt.
________________________________________________________________
Es ist jetzt an der Hand für "Kardinäle und Bischöfe deutlich zu machen , dass der Papst Fehler unterrichtet." Francis wurde die Möglichkeit gegeben, durch eine öffentliche Senior Kardinäle ausgegeben Herausforderung, den wahren Glauben in das Gesicht der zu bestätigen Häresien , dass er selbst in der gesamten Weltkirche in disseminierter Amoris Laetitia, und er verweigert hat.
Seine mangelnde Bereitschaft zur Adresse formal die dubia direkt und deutlich ändert sich nichts von der objektiven Realität , die uns direkt ins Gesicht starrt.
Auch wenn andere in katholischen Medien haben Angst, es laut zu sagen, zumindest so weit bin ich nicht:
Francis hat sich entschieden, einen formalen Häretiker. Er ist daher ein antipope.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf aka - katholische
https://akacatholic.com/breaking-francis...s-to-the-dubia/

http://biblefalseprophet.com/2016/11/21/...ormal-heretic/n
*
http://rorate-caeli.blogspot.com/2014/06...ories-when.html
http://rorate-caeli.blogspot.com/

von esther10 22.11.2016 00:15

Vatikan bestätigt Francis nicht hinsichtlich Burke, Pell auf Anbetung Gemeinde erneuern


Kardinal Raymond Burke spricht mit Kardinal George Pell, vor Papst Francis 'Feier der Messe in der Basilika St. Peter im Vatikan 29. Juni (CNS / November 22, 2016 NCR Heute

VATIKANSTADT Der Vatikan Büro, die Angelegenheiten im Zusammenhang mit der katholischen Kirche liturgische Praxis behandelt hat bestätigt, dass Franziskus nicht zu erneuern, die Bedingungen mehrerer seiner Bischof-Mitglieder beschlossen hat, von denen viele für die Bevorzugung einer traditionalistischen Praxis der Liturgie sind bekannt.

Francis hatte 27 neue Bischöfe ernannt als Mitglieder der Kongregation für den Gottesdienst zu dienen und die Disziplin der Sakramente auf Oktober 28. Aber die Bekanntgabe der Termine nicht klar, ob die früheren Mitglieder Bedingungen verlängert worden war.

Die Gemeinde hat nun eine vollständige Liste der aktuellen Mitgliedschaft veröffentlicht auf ihrer Website . Die Liste macht klar , dass der Papst nicht die Bedingungen von 16 Gemeindemitglieder nicht erneuert haben, einschließlich der US - Kardinal Raymond Burke, australische Kardinal George Pell, und dem Leiter der Kongregation des Vatikans für die Bischöfe, kanadische Kardinal Marc Ouellet.

Jede der Vatikan Gemeinden besteht aus Kardinal und Bischof Mitgliedern, die häufig nach Rom reisen, um die Büros in ihrer Arbeit zu helfen.

Die Bestätigung des Gottesdienstes Gemeinde ihrer aktuellen Mitgliedschaft wurde zuerst berichtet von The Tablet . Laut der Online - Liste, hat die Gemeinde nun 40 Mitglieder. Es hatte zuvor 31 hatte.
Unter den neuen Mitgliedern des von Francis ernannt Gemeinde sind:

Vatikan-Staatssekretär Kardinal Pietro Parolin;
Abuja, Nigeria Kardinal John Onaiyekan;
Quebec, Kanada Cardinal Gerald Lacroix;
Melbourne, Australien Erzbischof Denis Hart;
Paterson, NJ, Bischof Arthur Serratelli;
Erzbischof Piero Marini, Präsident des Päpstlichen Komitees für die Eucharistischen Kongresse und die zuvor für 20 Jahre als Meister der Päpstlichen Liturgischen Feiern.

Die Kongregation für den Gottesdienst und die Disziplin der Sakramente durch Guineas Kardinal Robert Sarah geführt. Seine zweite-in-Befehl ist Englisch Erzbischof Arthur Roche.

[Joshua J. McElwee ist NCR Vatikan - Korrespondent. Seine E - Mail - Adresse ist jmcelwee@ncronline.org . Folgen Sie ihm auf Twitter: @joshjmac
https://www.ncronline.org/blogs/ncr-toda...ip-congregation


von esther10 22.11.2016 00:14

"Francis hat sich entschieden, einen formalen Häretiker"



"Francis hat sich entschieden, einen formalen Häretiker"

Eine offensichtliche Schlussfolgerung in Bezug auf Francis.

Nach fast zwei Monaten ist das Warten endlich vorbei. In einem Interview mit der italienischen Zeitung Avvenire hat Francis die adressierte dubia.

Wie alle , aber diejenigen , die entweder Angst oder bitterer Verleugnung leben bestätigen, sofern Francis seine Antworten auf jede der fünf Fragen , die darin gestellt werden. [Hinweis: Englisch - Übersetzung mit freundlicher Genehmigung von Andrea Tornielli am Vatikan Insider .]
Ohne ausdrücklich die Erwähnung dubia nach Namen, sagte Francis in Bezug auf Kritik an Amoris Laetitia :

Die Kirche existiert nur als Instrument für die Kommunikation von Gottes barmherziger Plan zu den Menschen. Während des Rates fühlte sich die Kirche es die Verantwortung ein lebendiges Zeichen der Liebe des Vaters in der Welt zu sein hatte. Im Lumen gentium, ging es zurück zu den Ursprüngen seiner Natur, das Evangelium. Dadurch verschiebt sich die Achse des Christentums weg von einer bestimmten Art von Gesetzlichkeit, die ideologisch sein kann, in Richtung der Person Gottes, der Gnade durch die Menschwerdung des Sohnes wurde. Einige scheitern noch um den Punkt zu erreichen. Sie sehen die Dinge, wie schwarz oder weiß, obwohl es im Laufe des Lebens, die wir berufen sind, zu erkennen.

Es ist völlig klar, wenn es nicht bereits gewesen, dass Francis keineswegs die Absicht des Gebens einfachen "Ja" oder "Nein" Antworten auf die hat dubia, das wäre viel zu "black and white" für seinen Geschmack sein.

Machen Sie keinen Fehler, jedoch hat er seine Antworten. Das Warten ist gut und wirklich vorbei.

Für diejenigen , die noch nicht in der Lage sind Francis "öffentliche Reaktion auf die zu erkennen dubia, gestatten Sie mir es Ihnen leicht zu machen:
________________________________________________________________
Responsa AD Propositum Dubia
ZUR AUFKLÄRUNG DER LEHRE
ENTHALTEN IN "AMORIS LAETITIA"
Dubium 1 : Es wird gefragt , ob nach den Aussagen von "Amoris Laetitia" (. Nn 300-305) ist es nun möglich, die Absolution im Bußsakrament zu gewähren und damit zum Abendmahl eine Person , die, während gebunden zugeben durch eine gültige Familienbindung, lebt zusammen mit einer anderen Person "mehr uxorio" (in einer Ehe Art und Weise) , ohne dass die vorgesehenen Bedingungen erfüllt von "Familiaris consortio" n. 84 und anschließend von "Reconciliatio et Paenitentia" n bekräftigt. 34 und "Sacramentum Caritatis" n. 29. Kann der Ausdruck "in bestimmten Fällen" im Sinne der Anmerkung 351 gefunden (Nr. 305) der Ermahnung "Amoris Laetitia" zu geschiedenen Personen angewendet werden , die in einer neuen Vereinigung sind und die weiterhin "mehr uxorio" zu leben?

Responsum : Ja. Solche Dinge sind nicht schwarz oder weiß. Wir sind zu erkennen , genannt.

Dubium 2 : Nach der Veröffentlichung der Nachsynodales Apostolisches Schreiben "Amoris Laetitia" (vgl . N 304), braucht man noch als gültig , die Lehre von Johannes Paul II Enzyklika "Veritatis Splendor" n betrachten. 79, basierend auf der Heiligen Schrift und in der Tradition der Kirche, über die Existenz von absoluten moralischen Normen , die sich schlecht Handlungen untersagen und die ohne Ausnahmen sind verbindlich?
Responsum : Nein . Solche Dinge sind nicht schwarz oder weiß. Wir sind zu erkennen , genannt.

Dubium 3 : Nach dem "Amoris Laetitia" (n 301.) Ist es noch möglich , dass eine Person zu bestätigen , die in Widerspruch lebt gewöhnlich auf ein Gebot des Gesetzes Gottes, wie zum Beispiel die, die Mt 19 , Ehebruch (vgl verbietet: 3- 9), findet sich selbst in einer objektiven Situation von Grab gewöhnlichen Sünde (vgl Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte, Erklärung, 24. Juni 2000)?

Responsum : Nein . Solche Dinge sind nicht schwarz oder weiß. Wir sind zu erkennen , genannt.

Dubium 4 : (n . 302) Nach den Aussagen von "Amoris Laetitia" auf "Umstände , die moralische Verantwortung zu mildern" , braucht man immer noch als gültig , die Lehre von Johannes Paul II Enzyklika "Veritatis Splendor" n zu betrachten. 81, basierend auf der Heiligen Schrift und in der Tradition der Kirche, wonach " die Umstände oder Absichten niemals eine Handlung in sich schlecht durch seine Aufgabe in einem Akt" subjektiv "gut oder vertretbare als eine Wahl verwandeln"?

Responsum : Nein . Solche Dinge sind nicht schwarz oder weiß. Wir sind zu erkennen , genannt.

Dubium 5 : Nach dem "Amoris Laetitia" (n . 303) braucht man noch als gültig , die Lehre von Johannes Paul II Enzyklika "Veritatis Splendor" n betrachten. 56, basierend auf der Heiligen Schrift und in der Tradition der Kirche, schließt aus, dass eine kreative Interpretation der Rolle des Gewissens und betont , dass das Gewissen nie auf legitime Ausnahmen absolute moralische Normen zugelassen werden , die in sich schlecht Handlungen , die aufgrund ihrer Aufgabe verbieten ?

Responsum : Nein . Solche Dinge sind nicht schwarz oder weiß. Wir sind zu erkennen , genannt.
________________________________________________________________
Es ist jetzt an der Hand für "Kardinäle und Bischöfe deutlich zu machen , dass der Papst Fehler unterrichtet." Francis wurde die Möglichkeit gegeben, durch eine öffentliche Senior Kardinäle ausgegeben Herausforderung, den wahren Glauben in das Gesicht der zu bestätigen Häresien , dass er selbst in der gesamten Weltkirche in disseminierter Amoris Laetitia, und er verweigert hat.

Seine mangelnde Bereitschaft zur Adresse formal die dubia direkt und deutlich ändert sich nichts von der objektiven Realität , die uns direkt ins Gesicht starrt.

Auch wenn andere in katholischen Medien haben Angst, es laut zu sagen, zumindest so weit bin ich nicht:
Francis hat sich entschieden, einen formalen Häretiker. Er ist daher ein antipope.

http://biblefalseprophet.com/2016/11/21/...formal-heretic/
http://www.ncregister.com/daily-news/car...warrants-action

von esther10 22.11.2016 00:14



Hier steht es genau, was Papst Franzuiskus gesagt hat

http://biblefalseprophet.com/2016/11/17/...ance-is-futile/
http://www.onepeterfive.com/kasper-amori...ges-everything/
http://www.onepeterfive.com/theologians-...moris-laetitia/
http://www.chicagotribune.com/news/local...0408-story.html
http://www.ecodibiella.it/it/web/i-parro...ez/biella-citta

*
Lesen Sie den vollständigen Artikel...Sie sehen, Die Diktatur der Barmherzigkeit verlangt Ihre vollständigen obsequience. Widerstand ist zwecklos.

Print Friendly


http://www.onepeterfive.com/the-dictatorship-of-mercy/

*


VATIKANSTADT , 21 November, 2016 / 12:35 AM (CNA Deutsch).-
Zum Abschluss des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit hat Papst Franziskus das Schreiben Misercordia et Misericors vorgelegt, "Die Barmherzigkeit und die Erbärmliche".

CNA dokumentiert den vollständigen Wortlaut in deutscher Sprache, wie er vom Heiligen Stuhl zur Verfügung gestellt wurde.

FRANZISKUS erbittet allen Lesern dieses Apostolischen Schreibens Barmherzigkeit und Frieden


Hier geht es weiter

http://de.catholicnewsagency.com/story/d...-et-misera-1346


Wir sind aufgerufen, eine Kultur der Barmherzigkeit wachsen zu lassen, die darauf gründet, die Begegnung mit den anderen wiederzuentdecken: eine Kultur, in der niemand mit Gleichgültigkeit auf den anderen schaut, noch den Blick abwendet, wenn er das Leid der Mitmenschen sieht. Die Werke der Barmherzigkeit sind „Handwerk“: Keines von ihnen gleicht dem anderen. Unsere Hände können sie auf tausenderlei Weise formen. Und auch wenn Gott, der sie anregt, einer ist und ebenso die „Materie“, aus der sie bestehen – nämlich die Barmherzigkeit –, eine ist, so nimmt doch jedes einzelne eine andere Form an.

Die Werke der Barmherzigkeit gehen tatsächlich das ganze Leben eines Menschen an. Deswegen können wir gerade von der Einfachheit der Gesten her, die Körper und Geist, das heißt das Leben der Menschen zu erreichen vermögen, eine wahre kulturelle Revolution ins Leben rufen. Dies ist eine Aufgabe, die sich die christliche Gemeinde zu Eigen machen kann in dem Bewusstsein, dass das Wort des Herrn sie stets ruft, aus der Gleichgültigkeit und dem Individualismus hinauszugehen. Man ist ja versucht, sich darin einzuschließen, um ein bequemes und problemloses Leben zu führen. » Die Armen habt ihr immer bei euch « (Joh 12,8), sagt Jesus zu seinen Jüngern. Es gibt keine Alibis, die mangelndes Engagement rechtfertigen können, wenn wir wissen, dass der Herr sich mit jedem von ihnen identifiziert hat.

Die Kultur der Barmherzigkeit bildet sich im beharrlichen Gebet, in der bereitwilligen Offenheit für das Wirken des Heiligen Geistes, in der Vertrautheit mit dem Leben der Heiligen und in der konkreten Nähe zu den Armen. Es ist eine eindringliche Aufforderung, recht zu verstehen, wo ein Einsatz von entscheidender Bedeutung ist. Die Versuchung, eine „Theorie der Barmherzigkeit“ zu betreiben, wird in dem Maß überwunden, wie man Barmherzigkeit im Alltag lebt und teilt. Im Übrigen dürfen wir nie die Worte vergessen, mit denen der Apostel Paulus im Bericht über sein Treffen mit Petrus, Johannes und Jakobus nach seiner Bekehrung einen wesentlichen Aspekt seiner Sendung und seines ganzen christlichen Lebens hervorhebt: » Nur sollten wir an ihre Armen denken; und das zu tun, habe ich mich eifrig bemüht « (Gal 2,10). Wir dürfen die Armen nicht vergessen: Es ist eine Aufforderung, die mehr denn je aktuell ist und sich ganz offenkundig aus dem Evangelium ergibt.

Die Erfahrung des Jubiläumsjahres möge uns die Worte des Apostels Petrus einprägen: » Einst gab es für euch kein Erbarmen, jetzt aber habt ihr Erbarmen gefunden « (1 Petr 2,10). Behalten wir nicht eifersüchtig nur für uns, was wir empfangen haben; mögen wir fähig sein, es mit den leidenden Brüdern und Schwestern zu teilen, damit sie von der Kraft der Barmherzigkeit des Vaters unterstützt werden. Unsere Gemeinden mögen sich öffnen, um die zu erreichen, die auf ihrem Gebiet wohnen, damit durch das Zeugnis der Gläubigen die Zärtlichkeit Gottes zu allen gelange.

Dies ist die Zeit der Barmherzigkeit. Jeder Tag unseres Weges ist von der Gegenwart Gottes geprägt, der unsere Schritte mit der Kraft der Gnade führt, die der Heilige Geist in unser Herz eingießt, um es zu bilden und fähig zu machen zu lieben. Es ist die Zeit der Barmherzigkeit für alle und jeden, damit niemand denkt, der Nähe Gottes und der Macht seiner Zärtlichkeit fern zu sein. Es ist die Zeit der Barmherzigkeit, damit alle Schwachen und Wehrlosen, Fernen und Einsamen die Anwesenheit der Brüder und Schwestern wahrnehmen können, die sie in ihren Nöten unterstützen. Es ist die Zeit der Barmherzigkeit, damit die Armen den respektvollen und doch aufmerksamen Blick jener auf sich spüren, die nach Überwindung der Gleichgültigkeit das Wesentliche des Lebens entdecken. Es ist die Zeit der Barmherzigkeit, damit jeder Sünder nicht müde wird, um Vergebung zu bitten und die Hand des Vaters zu spüren, der uns immer aufnimmt und an sich drückt.

Vor dem Hintergrund des „Jubiläums für die von der Gesellschaft Ausgeschlossenen“ – während in allen Kathedralkirchen und Heiligtümern der Welt die Pforten der Barmherzigkeit geschlossen wurden – kam mir der Gedanke, dass als weiteres konkretes Zeichen dieses Außerordentlichen Heiligen Jahres am 33. Sonntag im Jahreskreis in der ganzen Kirche der Welttag der Armen begangen werden soll. Das wird die würdigste Vorbereitung für die Feier des Christkönigssonntags sein, denn Jesus Christus hat sich mit den Geringen und den Armen identifiziert und wird uns nach den Werken der Barmherzigkeit richten (vgl. Mt 25,31-46). Es wird ein Tag sein, der den Gemeinden und jedem Getauften hilft, darüber nachzudenken, wie die Armut ein Herzensanliegen des Evangeliums ist und dass es keine Gerechtigkeit noch sozialen Frieden geben kann, solange Lazarus vor der Tür unseres Hauses liegt (vgl. Lk 16,1921).

Dieser Tag wird auch eine echte Form der Neuevangelisierung darstellen (vgl. Mt 11,5), durch die das Antlitz der Kirche in ihrer ständigen pastoralen Umkehr erneuert wird, um Zeugin der Barmherzigkeit zu sein.

Stets bleiben die barmherzigen Augen der heiligen Mutter Gottes auf uns gerichtet. Sie ist die erste, die den Weg für das Zeugnis der Liebe eröffnet und uns dabei begleitet. Die Mutter der Barmherzigkeit sammelt alle unter dem Schutz ihres Mantels, wie es in der Kunst oft dargestellt wurde. Vertrauen wir auf ihre mütterliche Hilfe und folgen wir ihrem ständigen Hinweis, auf Jesus zu schauen, das leuchtende Antlitz der Barmherzigkeit Gottes.


Gegeben zu Rom, bei Sankt Peter, am 20. November, Christkönigssonntag, im Jahr des Herrn 2016, dem vierten Jahr meines Pontifikats.

FRANZISKUS

http://de.catholicnewsagency.com/story/d...-et-misera-1346

von esther10 22.11.2016 00:14

MIT ZUSTIMMUNG DES PRÄSIDENTEN ANDRZEJ DUDA

Jesus Christus, König von Polen



Jesus Christus hat der König von Polen geworden und hat so mit Zustimmung des Präsidenten der Republik, Andrzej Duda getan, der an diesem Wochenende die Inthronisierung von mehreren Mitgliedern des Vorstands und die Mitglieder der Regierungspartei Recht begleitet besucht und Gerechtigkeit.

11/22/16 08.43
( Abc / InfoCatólica ) Dies ist nicht das erste Mal gewährt auf Jesus Christus , den Thron von Polen , wie schon bei früheren Gelegenheiten (die jüngste in Jasna Góra, 1997, und Sagiewnikim, im Jahr 2000) und hatte Zeremonien ziemlich ähnlich, obwohl die Anwesenheit des Staatschef sie hatten nie zuvor.

Die Bischöfe des Landes haben erklärt , dass die Handlung nicht bedeutet , dass buchstäblich Jesus Christus , der König von Polen geworden , aber es ist die Ehren Anerkennung seiner Herrschaft in " die ganze Welt" , obwohl die kirchlichen Dokumente die Zeremonie als " ein Akt der nationalen Annahme des Reiches Christi und Unterwerfung unter seine göttliche Kraft . "

Eine Masse von Inthronisation, die in der nahm von Lagiewniki Heiligtum , in der Nähe von Krakau, auch besucht von etwa 6000 Gläubigen , nach zu lokalen Medien, der seinen Wunsch erfüllt sah Jesus Christus in den polnischen Thron sieben Monate nach der Hierarchie zu sehen katholische genehmigen die Inthronisierung.

In Zusätzlich zu Duda, verbunden mit dem regierenden nationalistischen Partei Recht und Gerechtigkeit, der den Vorsitz über die Zeremonie von seiner Mutter begleitet, Jadwiga, auch von den Ministern für Justiz und Umwelt nahm Zbigniew Ziobro und Jan Szyszko, und mehrere Mitglieder dieser Ausbildung.

Die Anwesenheit bei der Zeremonie von hochrangigen Vertretern der Recht und Gerechtigkeit zeigt die Nähe zwischen der katholischen Kirche und der Regierung von dieser Partei, die hat nie bestritten, seine Identifikation mit den Lehren des Katholizismus.

Die Regierung ist Beziehung ist besonders eng mit den orthodoxen Sektoren der polnischen Kirche, einschließlich der Redemptorist Tadeusz Rydyk, Gründer der Kette Radio Maryja , der Trwam Fernsehen und der Universität für Sozialwissenschaften und Medien Torun (Mitte Polen).


Abc / InfoCatólica


von esther10 22.11.2016 00:12

Franziskus (CNS)


Franziskus ist kein Experte im kanonischen Recht. Ich glaube nicht, Seine Heiligkeit ausmachen würde, mich, dass unverblümt setzen. Tatsächlich vermute ich eher, dass angesichts seiner persönlichen Stil, würde er gerne zustimmen. Es ist weit von Ketzerei darauf hinweisen, dass ein Papst kein geborener kanonische Experte sein könnte, mehr als es unangemessen wäre zu vermuten, dass Donald Trump keine besondere natürliche Kompetenz in der amerikanischen Verfassungsrecht hat.

Der Papst trägt eine Reihe von verschiedenen Hüte (drei, wenn Sie einen Blick auf die Papstwappen nehmen), und er wird manchmal als Priester gesprochen, manchmal ein Lehrer, und manchmal als Leiter eines kohärenten Rechts Gesellschaft. Die Rollen sind nicht verschieden, wie sie ausgeübt werden, oder zumindest sollten sie nicht sein, und was er tut, oder will, zu tun, was man unbedingt einen direkten Einfluss auf die anderen beiden hat. Es ist die Aufgabe derer, um den Papst seine Anweisungen zu nehmen und sie in eine Aussage verwandeln, die kohärente pastoral ist, rechtlich und theologisch; das ist die einwandfreie Funktion aller dieser gut gekleidete monsigniori um den Vatikan zu gleiten. Leider lassen sie die Seite nach unten schlecht in dieser Woche und die Ergebnisse sind völlig unnötig Verwirrung.

Gestern Franziskus veröffentlicht den Apostolischen Schreiben Misericordia et Misera . Darin erweitert er die Sondervorschrift er für das Jahr der Barmherzigkeit gemacht , die jeder Priester die Fähigkeit gewährt , um die Zensur für das Grab Verbrechen der Abtreibung zu heben. Das zumindest war das, was sollte es gesagt haben. In der Tat Misericordia et Misera angegeben, wie das Original des Akkreditivs für das Jahr der Barmherzigkeit getan hat, dass der Papst die Gewährung von allen Priestern "die Fähigkeit zu denen entbinden, das die Sünde der Abtreibung begangen haben".

Bevor Sie versuchen, die Verwirrung zu zerstreuen, die hat, vorhersagbar und unnötig, um sie groß geworden, ich will eine Sache ganz klar zu machen: die Sprache dieser Aussage falsch ist - einfach, vermeidbar und grundsätzlich falsch. Und während das enorm frustrierend ist, ist es nicht das Ende der Welt. Es ist jedoch ein vernichtendes Urteil über die um den Papst, die entweder nicht in der Lage oder nicht willens, scheinen sogar ein Minimum an theologischen und kanonischen Kohärenz in einigen, um sicherzustellen, was für die päpstliche Unterschrift vorgelegt wird.

Die Kurie ganze Zweck ist es, den Papst zu unterstützen, bei der Umsetzung, was er in die Praxis umsetzen will, das heißt, wenn er sagt: "Ich jeder Priester wollen mit der Situation der Abtreibung für das Jahr der Gnade und darüber hinaus in der Lage sein zu tun", seine Schergen sollen zu reflektieren, was tatsächlich passieren wird in die Tat umzusetzen und bereiten die notwendigen Text zu schwingen. Dies soll etwas zu gehen über die bloße * Kopie drücken *, * Paste *, * print *, wenn sie das ursprüngliche Memo vom Papst bekommen.

Während die Bedeutung dessen, was der Papst schrieb recht einfach zu erraten, wenn Sie ein Kanonist sind, ist es legal Unsinn an und für sich. Also, wenn säkularen Journalisten lesen und, fehlt jede Kontext für das Thema, nehmen Sie den Brief mit dem Nennwert, können sie für (zu Unrecht) vergeben werden unter der Annahme, dass der Papst etwas in Bezug auf die Lehre der Kirche über die Sünde der Abtreibung geändert hat.

ch-Anzeige-12-600

Eigentlich schon vor dem Jahr der Barmherzigkeit, 99 Prozent der Priester hatten bereits die Macht, "entbinden", um die "Sünde" der Abtreibung. Jeder Priester, der die Macht hat, auf sakramentale Weise Sünden vergeben hat die Macht, alle Sünden zu vergeben (die einzige Ausnahme von dieser Priester ist, kann sein Komplize in einem sim gegen das sechste Gebot nicht entbinden). Die einzigen Priester, die konnte nicht "verzeihen", um die "Sünde" der Abtreibung waren bereits diejenigen, die ihre Fähigkeit gehabt haben Beichten widerrufen und somit keine Sünden vergeben kann, außer in Todesgefahr.

Wie die Fakultät Beichten und Sünden Werke vergeben, im kanonischen Recht, ist wie folgt: ein Priester die "Macht" bekommt Sünden durch seine Ordination zu vergeben, sondern wirksam diese Macht nutzen muss er die Fähigkeit, sie auszuüben (c 966. § 1). Er erhält diese Fähigkeit aus dem Gesetz selbst unter bestimmten Umständen, wie in Todesgefahr für den Büßer (c. 976), aber der normale Prozess ist für ihn die Fähigkeit von seinem Bischof für den Einsatz in der Diözese (c gegeben werden. 969 § 1). Sobald er die Fähigkeit von seinem Bischof hat, um Geständnisse zu hören und Sünden in seiner Diözese vergeben, erstreckt sich das Gesetz dann, dass Fakultät überall in der Welt zu gelten (c. 967 § 2). Kurz gesagt: Wenn ein Priester die Fähigkeit hat Geständnisse zu hören und alle Sünden lossprechen, kann er alle Sünden lossprechen, und wenn er hat die Fähigkeit, das irgendwo zu tun, er es überall tun können.

Dies bedeutet, dass die tatsächliche Wirkung des Papstes Konzession der "Fakultät" an alle Priester die "Sünde" der Abtreibung zu entbinden ist sie ein Vermögen zu gewähren, die 99 Prozent von ihnen bereits haben. Die Ein-percenters, die nicht die Fähigkeit haben, sind diejenigen, die nicht bereits durch ihren Bischof gegeben worden ist, oder haben sie nicht widerrufen hatte; solche aus Dienst suspendiert, zum Beispiel. Nun ist es ziemlich offensichtlich, dass dies nicht das, was der Papst gemeint, auch wenn es ist, was er sagte, technisch. Also, was hat er gesagt bedeuten zu?

Was sollte bekannt gegeben werden, und dem, was angekündigt worden wäre, seine Kurien Assistenten ihre Arbeit getan, war die Konzession der "Fakultät", um "die Zensur überweisen" für die "Delikt / Verbrechen" der Abtreibung.

Während jede kanonische Verbrechen eine Sünde ist, ist jede Sünde nicht auch eine kanonische Verbrechen, auch wenn einige der schwersten sind. Abtreibung ist, das ist sicher, eine schwere Sünde. Es ist auch ein Delikt (c. 1398), die die Strafe der Exkommunikation trägt. Um klar zu sagen: es gibt nicht so etwas wie eine "reservierte Sünde", aber es gibt "reserviert Verbrechen". Ein reservierter Verbrechen ist eine, wo nur eine Person mit bestimmten Behörde die Strafe heben kann. Im Falle der Abtreibung, nur die gewöhnliche des Gebietes (Diözesanbischof, für alle Absichten und Zwecke) kann die Kritik heben, in diesem Fall der Exkommunikation. Es ist gängige Praxis für einige Bischöfe ihre Priester diese Fähigkeit durch Delegation zu geben, zusammen mit der Fakultät Geständnisse zu hören. Da aber die Fähigkeit, die Strafe zu heben nicht durch das Gesetz verlängert wird, wie es mit absolving die Sünde ist, der überall decken, wird aber auf das Gebiet der gewöhnlichen beschränkt, die Macht, die Zensur zu heben nicht reisen nicht mit dem Priester , auch wenn er es zu Hause hat.

Um es so einfach wie möglich: jeder Priester die Macht hat, eine Sünde zu vergeben, kraft seiner Weihe; fast jeder Priester (außer denen es aus gutem Grund verweigert) bekommt die Fähigkeit, diese Macht von seinem Bischof ausüben kann, wenn er diese Macht in seiner Heimatdiözese hat er es kann überall verwendet werden; Wenn der Bischof die Fakultät gibt ihm auch Zensuren für bestimmte reservierte Delikte zu heben (wie Abtreibung) kann er dies nur benutzen, wenn er körperlich in seiner Heimatdiözese ist.

Was der Papst wirklich zu tun, und ich hoffe, dass dies in nicht allzu ferner Zukunft geklärt werden, gibt alle Priester (ohne, hoffen wir, die suspendierten sind) die Fähigkeit, die Exkommunikation zu heben, immer und überall und auf eigene Faust. Er tat dies zunächst für das Jahr der Gnade und jetzt macht es dauerhaft.

Der Papst hat in keiner Weise die Schwere der Sünde der Abtreibung herabgestuft oder gemildert, und die Reservierung des delict effektiv endet kaum Disziplinar Erdbeben einige Leute davon aus, es ist.

Im Gegensatz dazu hat weder den Brief des Papstes bedeuten, dass Frauen, die zur Beichte ging und erhielt die Absolution für die Sünde der Abtreibung vor dem Jahr der Barmherzigkeit so invalidly tat - eine tragische vermeidbare Angst, die mehr als ein paar Frauen heute berührt hat.
http://www.catholicherald.co.uk/commenta...ave-avoided-thi
Während das kanonische Recht im Moment sehr aus der Mode in einigen Kreisen scheint, unterstreicht diese Situation für die Hilfe der Gläubigen wesentlicher Dienst der Klarheit und Präzision ist es. Diejenigen, um den Papst dazu dienen würde, ihn und die Kirche besser durch diese Erinnerung

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610 | 2611 | 2612 | 2613 | 2614 | 2615 | 2616 | 2617 | 2618 | 2619 | 2620 | 2621 | 2622 | 2623 | 2624 | 2625 | 2626 | 2627 | 2628 | 2629 | 2630 | 2631 | 2632 | 2633 | 2634 | 2635 | 2636 | 2637 | 2638 | 2639 | 2640 | 2641 | 2642 | 2643 | 2644 | 2645 | 2646 | 2647
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs