Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Nur eine Anmerkung: Der Papst habe gesagt "ich werde keine Kinder sagen, weil der Teufel keine hat", er meint also, der Teufel habe keine Kinder. Das ist aber falsch. Joh 8,44 Ihr habt den Teufel zum Vater und ihr wollt das tun, wonach es euren Vater verlangt. Also: - Kennt der Papst das Evangelium nicht? - Denkt er dass, er es besser weiß? - Redet er Unfug, weil er unzurechnungsfähig ist? (hat...
    von Uli in Papst sagt am Vorabend des Mis...
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 01.12.2016 00:19

Kardinal Burke Kritiker fallen in schwere Fehler über die wahre Natur und die Autorität des päpstlichen Lehramtes

Bitte unterschreiben Sie auch, es sind schon über 16 736 Unterschriften
https://lifepetitions.com/petition/pope-...amoris-laetitia


https://www.lifesitenews.com/opinion/car...true-nature-and


bild katholisches.info

. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - Jeffrey Mirus, der Gründer von CatholicCulture.org, ist besorgt ,

https://www.lifesitenews.com/news/pope-f...tion-so-they-go

dass Kardinal Raymond Burke durch Angabe seiner Absicht die Gläubigen verwirrt haben könnten , um möglicherweise eine "formale Korrektur" von Papst Francis machen ,

https://www.lifesitenews.com/news/pope-f...tion-so-they-go

wenn Burke nicht erhalten ein Antwort auf mehrere Anfragen oder dubia er und drei weitere Kardinäle Francis auf fragwürdige Behauptungen in seinem jüngsten apostolischen Schreiben vorgelegt Amoris Laetitia .

https://www.lifesitenews.com/news/pope-f...-in-landmark-ex

Es ist jedoch Mirus, der wahrscheinlicher ist, die Gläubigen mit seiner eigenen mehrdeutige Sprache und scheinbar übertriebene Vorstellungen über die päpstliche Autorität und Unfehlbarkeit zu verwirren.



hier geht es weiter, Kritiker fallen in schwere Fehler

https://www.lifesitenews.com/opinion/car...true-nature-and

https://www.lifesitenews.com/news/full-t...atory-notes-and

*

https://lifepetitions.com/petition/pope-...amoris-laetitia

Petition...bitte unterschreiben auch SIE, es simd schon über 16.736, die unterschrieben haben.

von esther10 01.12.2016 00:19

BLOGS PORNOGRAPHIE Mi 30. November 2016 - 04.47 Uhr EST


Wage es nicht, diese Frau sagen, dass nur Männer mit Porno-Sucht kämpfen

Jessica Harris , Pornographie

30. November 2016 ( Lifesitenews ) - Langsam , aber sicher, die Kirchen und die Kultur wachen auf die Tatsache, dass wir von einem Tsunami überschwemmt worden sind, und dass Millionen von Menschen auf Pornografie süchtig. Es ist zu zerstören Ehen. Es zerstört Karrieren. Es zerstört Seelen .

Aber es gibt noch eine Sache , fast niemand spricht: Es ist Mädchen zu zerstören, zu . Und nicht nur die Porno - Stars , die durch zerstört werden Missbrauch und Gewalt auf Porno - Sets. Ich spreche über die Hunderttausende von Mädchen , die Pornografie beobachten , dass niemand über spricht, und dass niemand erkennt.

Ich hatte für eine lange Zeit , um über die Statistiken gewundert. Im Jahr 2015 Covenant Augen geschätzt , dass 76% der Frauen im Alter zwischen 18 und 30 Blick Pornographie mindestens einmal im Monat, und eine volle 21% der Frauen sehen Pornografie mehrmals pro Woche. Und doch scheint es so wenige Frauen zu sein nach vorne kommt, und so wenige Geschichten von Frauen , die mit Porno zu kämpfen haben. Ich habe mit Hunderten von Männern gesprochen, aber nur drei Frauen haben immer nach vorne kommen , um mich über ihre Kämpfe mit Porno zu sprechen. Viele Leute schienen geschockt , dass es Mädchen, die überhaupt Pornos.

Um mehr über die Geschichten hinter den Statistiken finden Sie heraus , rief ich Jessica Harris . Sie wuchs in einer konservativen Kirchengemeinde auf. Sie ging jeden Sonntag in die Kirche. Und doch, im Alter von dreizehn Jahren, sah Jessica Pornografie zum ersten Mal, und es begann sie leise zu zerstören, in den Schatten, wo niemand hörte und niemand konnte sogar verstehen. Immerhin geht die Trope, Mädchen sehen nicht Pornos. Porno ist nur eine Männersache, und ein Mann Sünde. Jungen sollten von dem Zeug gewarnt entfernt werden. Mädchen, die meisten davon ausgehen, brauchen nicht gesagt-da werden sie von dieser Art von Toxin immun sind. Denn sie sind Mädchen.

"Wir waren nie über diese Sache, Pornografie erzählt", erinnert sich Harris.

Wir waren noch nie gewarnt, dass es eine Sache war. Wenigstens die Frauen, waren die Mädchen nicht. In meiner Familie wurde nicht erwähnt, war es etwa nicht gesprochen. Also, wenn ich es gefunden, habe ich nicht einmal ein Wort dafür haben und es war wie, "Was ist das?" Ich wuchs in einer Kirche, aber ich habe in eine öffentliche Schule gehen. Ich dachte, dass dies muss das sein, was alle meine Freunde reden, die Dinge, die sie online sind zu beobachten. Aber ich war in der Junior High, ein Neuling in der High School, und ich hatte keine Kategorie für sie, ich nicht einen Kontext für sie hatte, ich hatte nichts dafür.
Aber es faszinierte sie. Sie begann es zu beobachten. Zuerst dachte Harris, dass dies dazu geführt, dass Porno gar nicht so schlecht sein könnte. In der Tat kann es sogar nützlich sein.

Ich wusste wirklich nicht, dass es wirklich zu viel von einem Problem für ein paar Jahren war, dass ich es benutzt. Ich dachte: 'Nun, ich bin nicht wirklich Ausgehen und Sex, so ist dies sicher. Also werden wir einfach weitermachen, und wir werden dies tun. " Und es gibt keine sexuell übertragbare Krankheiten, gibt es keine Schwangerschaft. Sie müssen nicht über Abtreibung kümmern. Sie müssen nicht über irgendwelche dieser Sachen kümmern. [Porn war] absolut sicher und als ich anfing, fühlte ich mich wie ich es einschalten könnte und es ausschalten, wenn ich wollte, wie ich völlig unter Kontrolle war. Ich fühlte mich nicht wirklich das Bedürfnis jemand zu sagen, weil ich nicht unbedingt haben glaube, es war falsch. Es schien wie eine sichere Form des Ausdrucks für mich ... Es ist, wie ich klingen kann, wie ich in Wissen mit meinen Freunden in der Schule bin. Es ist, wie ich darüber zu reden können und wissen, was sie reden. Es ist, wie ich akzeptabel und verbunden fühlen kann.
Süchten, natürlich niemals kontrolliert werden. Sie enden immer Sie steuern, bevor Sie entweder frei zu brechen ... oder sie brechen Sie. Porno-Sucht ist nicht anders, und Jessica bald fühlte sich nach unten gezogen wird. Porno begann ihr Leben zu beherrschen.

"Es war nicht bis zu meinem ersten Jahr an der High School , wo es wirklich begann Chaos zu stiften" , sagte sie. "Es war wie ich das brauchte, ich musste es haben , und ich war spät in der Nacht zu bleiben ... Ich kämpfte meine Noten zu halten. Ich war nicht gut schlafen. Ich fühlte , wie auch an den Tagen , wo ich es nicht tun wollte, es war wie mein Körper einfach war es für mich zu tun. Ich würde sagen : "Nicht heute, heute nicht, heute nicht," und meine Füße würden auf den Boden , und sie gingen auf dem Computer , auf ihre eigenen - und ich hasste es . Nicht mehr alles unter Kontrolle "

Sie kämpfte Kontrolle wieder geltend zu machen mit allen notwendigen Mitteln, und mit Verzweiflung metastasierenden in Panik. Porno war mächtig. In der Tat war es mächtiger als sie jemals hätte vorstellen können.

Ich würde Bilder ausdrucken und sie in Brand Licht , weil ich beweisen wollte , dass ich stärker war " , erinnerte sie sich, die Erfahrung noch roh. "Ich würde Bilder speichern auf Disketten - das war wieder in den Tag - und ich würde nur die Scheiben auseinander in dieser Wut brechen und in dieser Wut. Ich würde einen Magneten entlang der Mitte laufen und schneiden Sie es mit einer Schere auf , weil ich beweisen wollte , dass ich stärker war . Und wenn das nicht funktionierte, begann ich tatsächlich in Selbstverstümmelung zu gehen. Wenn ich nicht in der Lage war , mich zu stoppen, wenn ich mich an den Computer gehen habe , und ich habe 5 Stunden beobachten oder wie lange , weil ich allein zu Hause war, würde ich ins Bad gehen , wenn ich fertig war und mein Kopf nur gegen die Badewanne Knall denn ich war so verrückt. Und ich dachte, wenn ich diesen Schmerz machen kann, dann werde ich aufhören. Wenn das nicht funktioniert, würde ich auf die Dusche drehen wirklich, wirklich heiß und dann für ein wenig daran gewöhnen Einschalten noch heißer , bis meine Haut leuchtend rot war. Ich habe nur versucht , es zu bekommen zu stoppen.

Entschied ich mich schließlich zu Google oder Hilfe bei Porno - Sucht oder Porno zu suchen, und alles war für Männer, und das war das erste Mal , dass ich wie war : "Warten Sie eine Minute, was bedeutet das? Warum gibt es da draußen etwas für Frauen? Was ist los? Ich verstehe nicht.' Dann begann ich , für Frauen suchen , die kämpfen , und es gab nichts . Also dann geriet ich in Panik Art, denn wenn es nichts gibt , dann , wie werde ich hier herauskommen? Wenn kein Reden ist man über diese, wenn es nichts für mich dann , wie werde ich hier zu bekommen?
Folgen Sie Jonathon van Maren auf Facebook
Das Schlimmste war, Jessica begann eine schreckliche Gefühl zu haben: Dass sie das einzige Mädchen mit diesem Problem war . Nur sie schaute Pornos. Aus diesem Grund gab es gibt keine Hilfe überall-denn sie war das einzige Mädchen , die es benötigt. Auf einigen Anti-Porno - Seiten bei Männern gezielt, sie lesen , wie erniedrigend und gewalttätig Porno war gegenüber Frauen. Was ist los mit mir? Fragte sie sich. Als sie zu Bibelschule leitete ab, ihre Porno - Sucht kam mit ihr. Hier, dachte sie , es wäre sicherlich für jemand helfen wie sie.

"Ich hatte gebetet , dass ich erwischt" , erzählte sie , "weil ich dachte , wenn jemand Ressourcen hat und helfen kann, es sind die Menschen, der Dekan des Personals, auf dem College. Sicherlich ist dies haben sie schon einmal gesehen. Sicher bin ich nicht der einzige Mädchen, das dieses Problem hat. Sicherlich können sie mir helfen. Aber ich hatte Angst , derjenige sein , das Gespräch zu beginnen. Ich wollte nicht in das Dekanat zu gehen und mich vorstellen und sagen, 'und durch die Art , wie ich kämpfen mit Porno. "

Ich hatte ein paar Wochen in der Schule gefangen, und wurde an das Dekanat gerufen. Sie hatten die Internet-Geschichte Bericht von meiner Anmeldung. Sie hatten, dass auf dem Schreibtisch, die alle aus gedruckt, und jemand hatte durchgemacht und markiert alle Websites, die offensichtlich pornografische waren. Und zu diesem Zeitpunkt war ich in sehr dunklen und sehr verdrehten Fetische. Ich hatte von Plain-Vanilla gegangen, mich zu erschrecken mit dem, was ich sah. Sie wurden nur krank gemacht, und sie sagten: "Das ist widerlich. Dies ist verdreht. Wer tut dies braucht Hilfe wirklich. " Und ich war bereit, ja zu sagen, wenn sie mich gefragt hätte, 'Was du das?' Ich hätte ja gesagt. Aber ich habe nie die Chance. Das Gespräch drehte sich schnell zu: "Nun, das Sie nicht. Frauen haben dieses Problem nicht. " Ich war dann schalt mein Passwort für das Geben und Login-Informationen zu Jungs auf dem Campus. Sie gingen davon aus, dass ich hatte es nur so an meine Freunde gegeben, dass sie es für verwenden konnten, was sie wollten. Das ist, was sie warf mir vor. Sie machten mir einen Vertrag unterschreiben, ich würde nie wieder mein Passwort herausgeben, und ich unterschrieb es und ging dann zurück in mein Zimmer.
Es war nach dem Dekanat zu verlassen, die Jessica gab schließlich auf. "Ich fühlte mich wie der einzige Weg, ich mit diesem, mit mir selbst leben kann, weil es offensichtlich ist etwas sehr falsch mit mir war, wenn ich nur in die Industrie ging, weil es keinen Sinn, dass ich die einzige Frau in der Welt war ," Sie sagte. "Offensichtlich einige Frauen dies tun müssen, und es gibt andere Frauen, die tatsächlich in Pornos selbst sind so muss dies die einzigen Frauen, die tatsächlich wie dieses Zeug. Deshalb habe ich eigentlich gedacht, in die Industrie zu gehen, und wo ich in meinem Leben. Ich ging von zu wollen, einen Arzt und bekommen gerade A ist zu einfach zu sagen: "Vergiss es, ich es nicht halten kann tun, nicht halten können, dieses Spiel zu spielen, perfekt zu sein und all diese Ziele zu treffen und erfolgreich zu sein, während ich m das alles mit mir zusammen ziehen. Wenn ich nicht davon heraus kann dann die einzige Art, wie ich mit mir selbst leben kann, ist es einfach zu verbinden. "

Harris fand sich in ihr Schicksal. Sie trat in eine Online - Beziehung mit einem Mann und schickte ihn explizite Bilder. Sie machte Pläne , die Porno - Industrie zu verbinden, das ist , wo sie die einzige andere Frauen in der Welt gedacht , die verstanden , sie waren. Aber dann, als sie bezieht sich auf ihrer Website zu helfen , Frauen und Mädchen gewidmet , die mit Porno kämpfen, etwas geändert:

Im darauffolgenden Jahr nach, dass College zu verlassen, war ich an einer anderen Hochschule, um herauszufinden, wie sich das Leben mit diesem großen hässlichen Geheimnis zu leben und zu fragen, ob ich nur die Erwachsenen-Industrie kommen und mit ihm getan werden. Während eines Treffens der Frauen an diesem College, ein Mitglied des Dekans Personal stand an der Front und sagte:

"Wir wissen, einige von euch kämpfen mit Pornographie und Masturbation und wir gehen zu helfen."

Dieser Moment war so befreiend. Es war das erste Mal, dass ich erkannte, dass nicht nur war ich nicht allein, war es OK, dass ich zu kämpfen hatte, wo ich war. Ich war nicht ohne Hoffnung!

Die Jahre seit dem haben eine ständige Reise der Freiheit gewesen. Es ist mehr als nur nicht beim porno schauen. Es geht um Heilung und zu entdecken, das Leben ohne die erdrückende Gewicht der Scham und Angst.
Jessica Harris ist jetzt zu geben anderen Frauen und Mädchen begangen , dass gleiche Erfahrung der Freiheit, der dem Moment , wo jemand endlich merkt , dass sie sind nicht allein, dass es andere , die sie verstehen, und dass es ist ein Weg in die Freiheit. Sie reist über Nordamerika, um das Publikum über ihre Geschichte-einer sprechenden Geschichte , die genau wie sie mit Frauen verbindet, die meinten , sie ganz allein waren, bis jemand vor einem Zimmer stand und versprach , dass sie verstand. Die Menschen müssen wissen, dass Frauen nicht nach vorn , so schnell kommen, sagt sie.

Männer nach vorne kommen wird , wenn es beginnt , um möglicherweise ihre Beziehung zu bedrohen oder vielleicht ihre Frau fängt sie ", sagte Harris mir. "Sie könnten nur vorwärts kommen , weil sie mit ihm müde sind von den Umgang oder weil sie wollen , darüber zu sprechen , während Frauen das gehen andere Art und Weise. Sie werden super hart arbeiten , dies zu schützen , weil es so beschämend ist und so sehr ein Teil davon , wer sie sind. Zur gleichen Zeit, sie versuchen , es zu entwirren, um herauszufinden, wie sie sich von ihm zu trennen. Sie werden fast tatsächlich eine andere Person diese perfekte Frau erschaffen , die sie alle zusammen hat , und sie wird Push wirklich schwer , sie zu sein. Ich habe Frauen, mir zu schreiben , die Pastorenfrauen sind, Missionare, sie sind Lobpreisleiter, sie sind Nonnen. Es sind Frauen , die drängen schwer zu schauen , wie sie es haben alle zusammen und versuchen, fast sich selbst davon überzeugen , dass : "Nein , Sie müssen nicht sein wie die Frau in dem Video. Sie sind etwas wert. Sie müssen nicht so sein. " So sie fast dieses Doppelleben leben , dass sie zwischen zu navigieren versuchen. Eine Frau wird nicht wirklich nach vorne kommen , Hilfe auf eigene Faust zu bekommen , bis sie zu einem Bruchstelle ist und bis eine Angst , dass , wo immer sie geht - Sucht - schreckt sie mehr als die Angst vor jemand zu wissen. Sie kommen nicht wirklich darauf , andere als aus Terror. Wenn wir den Menschen erreichen , es ist eher eine Änderung des Verhaltens, während bei Frauen ist es eine Identitätskrise. Es ist dem Speichern von wo sie denken , sie persönlich werden.
Wie wäre es diese Statistiken von Covenant Augen, ich fragte Jessica-sind diejenigen, nicht wahr? Oder sind sie ein wenig hoch?

"Ich in der Regel die Hälfte schätzen [meines Publikums] in irgendeiner Weise oder Form [hat Porno ausgesetzt worden]," antwortete sie. "Ich würde sagen, wenn ich ein Zimmer von hundert hätte, würde ich davon ausgehen, dass mindestens fünfzig von ihnen haben eine Art der Exposition hatte. Und die andere Sache, über Frauen zu erinnern, als auch, ist, dass wir mehr von einem Einsatzbereich von Pornografie haben so wirklich einige Frauen in Erotik bekommen und das wird, was sie für Erregung verwenden. Sie werden zu Erotik-Websites oder weichen Kern gehen. Während Männer darüber keine Art von Sorge, überspringen sie diesen Teil, während andere Frauen mit dem harten Kern Pornografie kämpfen könnten. "

Eine letzte Frage: Wie Frauen mit nirgends den Weg zur Freiheit zu gehen, beginnen? Wie die Frauen, die wie die College-Alter Jessica Harris fühlen brechen die Haltepornografie über sie hat?

"Ich denke, das erste, was ich möchte, dass sie sagen, ist, sie sind nicht allein", sagte Harris.

Es erstaunt mich, ich E-Mails auf E-Mails bekommen jede Woche. Ich treffe mich mit Frauen, wenn ich ausgehe und sprechen, setzen Sie mal beiseite mit Frauen zu treffen und jede Geschichte von einer Frau hat 'irgendwann dachte ich, ich war der einzige. " Es weht immer meine Meinung, auch wenn wir mit einer Statistik wie 20% arbeiten, dass es 20% der Frauen sind da draußen, und jeder von ihnen glaubt, dass sie 1 in 6 Milliarden sind, dass sie die einzige bist in der Welt, die kämpft. Und du bist nicht allein, und aufhören, sich zu machen glauben, wie Sie allein sind.

Sie haben dieses Doppelleben zu brechen, die passiert. Sie haben es, take down, Sie haben mit ganz zu erkennen, was los ist. Ja, man könnte die Einser-Student sein und ja, könnten Sie die Lobpreisleiter sein, aber Sie sind auch eine Frau, die mit diesem kämpft und bereit sein, diese Verbindung mit jemandem zu machen, und haben sie neben dir kommen und du diese Gnade schicken . Die erstaunliche Sache, die ich gefunden habe, als ich meine Geschichte erzählen, oder wenn ich Mädchen ermutigt haben endlich nach vorne zu treten und sagen ihnen ist, dass so viel wie wir vielleicht denken, dass es schade für uns wartet, gibt es so viel Gnade. Ich habe Mädchen hatte, die nach vorne in ihren Wohnheimen auf Hochschulen verstärkt haben und sagte zu hören, das ist, was ich kämpfen mit. Und sie haben mit anderen Mädchen in ihrem Schlafsaal getroffen, die gesagt haben: "Oh meine Güte, ich auch, und sie haben Selbsthilfegruppen gestartet. Das ist in den Hochschulen passiert ist, ist das passiert in den Kirchen, mit Frauen, die ich gearbeitet habe, die ich gesagt habe, man muss nur jemand sagen.
Die Porno-Tsunami hat nicht nur Männer und Kinder verschleppt. Es hat sich auch Frauen weggefegt, und viele von ihnen das Gefühl, als ob sie ertrinken, weil niemand weiß sogar, dass sie im Wasser sind. Niemand kann ihre Hilferufe hören. Wir sehen die Statistiken, aber wir können die weibliche Gesichter hinter ihnen nicht zu sehen. Aber schließlich hat sich eine Frau trat vor eine Geschichte hinter den Statistiken zu setzen. Jessica Harris Geschichte ist mächtig, ihre Botschaft ist wichtig, und ihr Rat notwendig. Wir tun gut daran, Mithören, weil in ihrer Geschichte Mischen ein Chor von Tausenden von anderen ist, die noch nicht ihre Stimme gefunden, und haben festgestellt, noch nicht den Weg in die Freiheit.
https://www.lifesitenews.com/blogs/dont-...uggle-with-porn

von esther10 01.12.2016 00:17

SEINE VERWENDUNG IST IN DEN LETZTEN JAHREN ZUGENOMMEN


bild, junge Freiheit

Die niederländische Regierung beabsichtigt, die Nutzung des Niqab und Burka in der Öffentlichkeit ein Veto
Die Regierung von Premierminister der Niederlande, die liberale Mark Rutte, wurde die Verwendung von Schleier Veto vorgeschlagen, die das Gesicht als Niqab oder Burka decken auch -Diese Augen, sondern auch andere Gegenstände wie Ski-Masken, mit Ausnahmen, die erlauben würde, die Verwendung von Masken in Festen wie Karneval, oder den Schutz verwendet werden, beispielsweise Schweißer.

01/12/16 19.16
( Agenturen / LD ) Das Verbot würde sein in der Bildungs- und Gesundheitszentren, öffentlichen Verkehrsmitteln und öffentlichen Gebäuden wirksam. In diesen Orten können Sie die Person fragen , eines jener Elemente tragen zu entfernen sie und, wenn er sich weigert, kann die Polizei ein Bußgeld von bis zu verhängen zu 410 € , nach Angaben der Zeitung AD , von dem Efe getan Echo.

Der Vorschlag wurde gesammelt gemischte Reaktionen unter den Holländern, von denen hin, die der Meinung es wichtig , von einem symbolischen Sicht für diejenigen , die sehen es nicht erforderlich , da die Burka ist nicht üblich in der Öffentlichkeit , obwohl seine Verwendung erhöht den letzten Jahren.

hier geht es weiter
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=27917

von esther10 01.12.2016 00:16

Von EWTN


http://www.ewtn.com/v/experts/conference.asp

Die Verteidugung des Glaubens

http://www.ewtn.com/tv/index.asp#MIM

Neue Nachrichten
http://www.ewtnnews.com/
http://www.ewtn.com/tv/live/ewtnnewsnightly.asp
+
REGISTER
http://www.ncregister.com/daily-news/the...h-comes-to-ewtn

Mit Bischof Schneider


Bild katholisches.info

Bischof Schneider: 'Dubia' Cardinals sind eine prophetische Stimme und tun ihre Pflicht
Zeichnet auf historischen Präzedenzfall während Arian Ketzerei und sagt der Bösartigkeit ihrer Kritiker richtet sich an "die Stimme der Wahrheit zum Schweigen zu bringen".

Edward Pentin
Die vier Kardinäle , die letzte Woche die veröffentlichte Dubia Berufung auf Papst Francis zu klären Amoris Laetitia haben in einer Art und Weise mit der Geschichte der Kirche gehandelt und erfüllen ihre grundlegenden Pflicht als Bischöfe und Kardinäle, Bischof Athanasius Schneider gesagt hat.

Er sagte auch, die "ungewöhnlich heftig und intolerant Reaktionen" auf die Initiative von einigen Bischöfen und Kardinälen nur ein Ziel haben: ". Die Stimme der Wahrheit zum Schweigen bringen, die die scheinbar friedliche nebulös Mehrdeutigkeit dieser klerikalen Kritiker störend und ärgerlich ist es,"

In einer 23 - Anweisung November berechtigt eine prophetische Stimme von vier Kardinäle der römisch - katholischen Kirche , sagte der Weihbischof von Astana, Kasachstan, der öffentlichen Appell "Kardinäle von" echten kollegialen Zuneigung "für den Nachfolger Petri bewegt wurde, und dass ihre Aktion folgt der Lehre des Zweiten Vatikanischen Konzi
hier geht es weiter
http://www.ncregister.com/blog/edward-pe...oing-their-duty

von esther10 01.12.2016 00:15


Wirklich echt Sonderbar...
https://www.lifesitenews.com/opinion/dis...rrent-confusion
+

bild, news.at

Ein Priester erzählt...Johannes Paul II inspiriert meine Berufung. Er machte deutlich , dass er das war "Papst der Barmherzigkeit,"

Häring, Curran und andere Theologen ermutigten Katholiken für sich selbst zu denken und die Lehre von Papst Johannes Paul II zu widerstehen als starr und Anti-Personen zu sein.

Häring lobte als Pionier, für Franziskus zu sein , um dann diejenigen zu loben , die nicht die endgültige moralische Lehre des bejahten Katechismus zu bekennen .Dadurch ist es schwierig , zu einem anderen Ergebnis zu kommen....


All dies ist zutiefst verwirrend für die Katholiken selbst der "JP2 Generation" mögen, die uns von Johannes Paul II gegeben , weil der mutige Zeugnis und klare moralische Lehre genau an die katholische Kirche gezogen wurden. Ich ging durch Seminar und wurde in den 1990er Jahren zum Priester geweiht; Johannes Paul II inspiriert meine Berufung. Er machte deutlich , dass er das war "Papst der Barmherzigkeit," Heilige Faustina Kowalska Kanonisierung und die Botschaft der Göttlichen Barmherzigkeit in der ganzen Welt zu fördern.

Während meiner gesamten Seminar Jahre las ich seine Enzykliken und wurde gebildet , andere zu lehren , wie die schöne Herausforderung unseres katholischen Glaubens in einer Welt zu umarmen , die oft verwirrt über die Bedeutung der Wahrheit und der Liebe war. Die Veröffentlichung des Katechismus der Katholischen Kirche und den Enzykliken Veritatis splendor und Evangelium Vitae , wurden unter anderem Momente in meiner Bildung. Diese schönen Dokumente lehren deutlich , dass Maßnahmen , die die Zehn Gebote verstoßen , sich schlecht; das heißt, sie können niemals moralisch unter keinen Umständen gerechtfertigt werden.

Wie Johannes Paul II, erklärt sagt im Evangelium Jesus den reichen jungen Mann : "Wenn du zum Leben eingehen wollen, so halte die Gebote" (Mt 19.17), und so "eine enge Verbindung zwischen ewigen Leben und Gehorsam gemacht Gottes Gebote: Gottes Gebote zeigen Menschen den Weg des Lebens und führen sie zu ihm "( VS , 12). Seine Worte waren eine Herausforderung, sie machte Sinn, und sie hat uns inspiriert.

Obwohl es sicherlich schwierig war , in einer Kultur , katholisch zu sein, der Materialismus, ungezügelte Lust gefördert, und "tun , was ich will" , wie der ultimative Ausdruck der Freiheit, zum Glück hatten wir einen Chef Pastor, der uns in unserer Mission unterstützt und lud uns Gottes zu zeigen , Gnade für andere von ihnen die Wahrheit mit Klarheit und Liebe zu sprechen. Johannes Paul II inspiriert uns mit anderen die Gabe Jesu barmherzigen Liebe zu leben und zu teilen , indem sie zu dem Volk Gottes die Gabe der kirchlichen Morallehre in einem Moment in der Geschichte präsentiert , wenn "wir sind eine enorme und dramatischen Zusammenstoß zwischen gut ausgerichtet und Übel "( EV , 28).


Während den gleichen Jahren, ich und viele meiner Seminar Mitbrüder waren sich bewusst , dass es ein Element innerhalb der Kirche, die die Lehre von Johannes Paul II als ungekünstelt abgelehnt. Theologen , die anderer Meinung waren an katholischen Einrichtungen mit Theologen existieren nebeneinander erlaubt , die in Verbindung mit dem gelehrt Katechismus und dem Lehramt. Die Gründe dafür waren mir nie klar und sind immer noch nicht.

Ermutigt direkt von Papst Johannes Paul II an die Weltjugendtage zu sein "bedingungslos pro-life" ( EV 28), beharrte wir den Rosenkranz außerhalb Abtreibungskliniken zu beten, die oft als wir durch einige der Theologen als "spaltend" auf subtile Weise lächerlich gemacht wurden wer hat uns gelehrt. Trotz dieser internen Verfolgung, waren wir immer durch die Erkenntnis gefördert , die der Heilige Vater uns unterstützt, und schließlich waren wir ordiniert und begann die Arbeit der Lehre und Predigt zu zwei Generationen von Katholiken , die nur sehr wenig über den Inhalt des Glaubens gelehrt worden war. Wir fanden uns oft in der Situation innerhalb der Kirche , die von Johannes Paul II ein düsteres Bild nahm von denen bestenfalls geduldet und waren weit mehr Verständnis für die Lehre von Häring, Curran und gleichgesinnten abweichende Theologen.


hier geht es weiter
https://www.lifesitenews.com/opinion/dis...rrent-confusion

von esther10 01.12.2016 00:15

Dienstag, 29. November 2016
Bistum Fulda bekräftigt Ablehnung des neuen „Lehrplanes zur Sexualerziehung“


Bischof Heinz Josef Algermissen. Foto: Bistum Fulda
Erneut hat das Bistum Fulda, welches fast sein gesamtes Gebiet im Bundesland Hessen hat, seine Ablehnung des neuen „Lehrplanes zur Sexualerziehung“, der im Spätsommer 2016 in Kraft trat, bekräftigt:

„Das Bistum Fulda hält den neuen Lehrplan und seine Änderungen für zu weitreichend in das Erziehungsrecht der Eltern hineingreifend. Die katholische Kirche tritt dafür ein, dass die Sexualerziehung der Kinder verantwortlich gestaltet wird. Insbesondere lässt sich „Akzeptanz“ von Homo-, Bi- und Transsexualität nicht erzwingen.“

Anlass für die neue Erklärung aus der Pressestelle des Bistums war die Kritik des „Bundes der Deutschen Katholischen Jugend“ (BDKJ“ an dem Grußwort von Bischof Heinz Josef Algermissen an die Teilnehmer seines Bistums an der „Demo für alle“ am 30. Oktober 2016 in Wiesbaden. Im Grußwort gab der Fuldaer Bischof den Teilnehmer seinen Segen.

Der BDKJ, der seit Jahren die Gender-Ideologie gutheißt, kritisierte die Unterstützung von Bischof Algermissen für die „Demo für alle“.

Scharf kritisierte das Bistum den Jugendverband: „Der Vorstand des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Fulda hätte besser daran getan, statt einer inhaltlich banalen, dem Zeitgeist hinterherlaufenden Mitteilung an die Presse das Gespräch mit dem Bischof selber zu suchen.“

Zudem wurde die Wichtigkeit des Protestes gegen den „Lehrplan zur Sexualerziehung“ bekräftigt: „Es geht um das Anliegen der katholischen Kirche, die Familie aus Vater, Mutter und Kindern zu schützen. Das vom BDKJ kritisierte Grußwort von Bischof Algermissen an katholische Teilnehmer an der „Demo für alle“ vom 30. Oktober in Wiesbaden war eine Ermutigung für Katholiken, sich für ihr Elternrecht stark zu machen und sich gegen den neugefassten Lehrplan zur Sexualerziehung in Hessen auf demokratische Weise zu äußern.“

Der äußerst umstrittene BDKJ kommt regelmäßig aufgrund seiner antikatholischen Positionen in die Schlagzeilen. Dass dieser Verband von Kirchensteuergeldern finanziert wird, ist unbegreiflich.

* * *

CDU-Kultusminister Ralph Alexander Lorz muss gestoppt werden!

Bitte helfen Sie uns und nehmen Sie an dieser wichtigen Petition der Aktion "Kinder in Gefahr" teil. Bitte beteiligen Sie sich an diesem Protest mit Ihrer Unterschrift und der Verbreitung unserer Petition an den Ministerpräsidenten Volker Bouffier: http://www.aktion-kig.de/kampagne/petition_hessen.html

Unsere Seite in Facebook ist inzwischen ein sehr wichtiges Informationsmedium unserer Aktion "Kinder in Gefahr" geworden.
Für ein "Gefällt mir" wären wir sehr dankbar: https://www.facebook.com/aktionkig/?fref=ts
Eingestellt von Mathias von Gersdorff um 20:59
http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de/

von esther10 01.12.2016 00:12

Donnerstag, 1. Dezember 2016
Zunehmende Radikalisierung bei Gender-Aktivistengruppen


Der Gender-Aktivismus radikalisiert sich zunehmend
Am 28. November 2016 durfte Birgit Kelle, Autorin des Buches „Gender Gaga“, in Bremen zum x-ten Mal erfahren, was es bedeutet, negativ über die Gender-Ideologie zu referieren: Eine Meute von linksradikalen Chaoten ließen nichts unversucht, um die Veranstaltung zu sprengen.

Birgit Kelle berichtet auf ihrem Profil in Facebook, dass sechs Mannschaftswagen Polizei vonnöten waren, um die Chaoten - angestachelt von der Bremer Linkspartei - nicht in den Versammlungsraum (Organisator des Vortrages war die CDU) eindringen zu lassen. Auch innerhalb des Raumes mussten sechs Polizisten in voller Kampfmontur für die Sicherheit sorgen.

Wer an öffentlichen genderkritischen Veranstaltungen wie „Demo für alle“ oder einfache Vorträge teilgenommen hat, der weiß: Der Hass vieler Gender-Aktivisten und ihre Bereitschaft, essentielle Grundrechte wie die Meinungsfreiheit oder das Versammlungsrecht zu verletzen, ist in den letzten Jahren systematisch gewachsen.

Derselbe Hass kommt einem im Internet entgegen. Kürzlich erschienen in einem Internetportal, das sich selber als „Das Zentralorgan der Homo-Lobby“ bezeichnet, ein langer Artikel über die Aktion „Kinder in Gefahr“ und seinen Leiter, also mich. Der gesamte Text war redigiert, um beim Leser feindliche Vorurteile zu wecken. So gut wie keine Beschreibung war neutral. An fast keiner Stelle ging man auf die Argumente der Aktion „Kinder in Gefahr“ ein. Systematisch wurde ich als Feind der Menschheit dargestellt.

Das Ergebnis dieser Hetze erlebt man auf den Protesten gegen die Bildungspläne oder auf Vortragsveranstaltungen, wie jene am vergangenen Montag von Birgit Kelle.

Das Ausmaß der Intoleranz und des Hasses hat dermaßen erschreckende Ausmaße erreicht, dass selbst Journalisten, die man keineswegs als christlich-konservativ bezeichnen kann, erschrocken sind. So Jürgen Theiner vom Weser-Kurier. Er schrieb dort am 30. November: „Sie beanspruchen für sich, verbindlich zu definieren, welche Positionen in der gesellschaftspolitischen Debatte noch zulässig sind. Kelles Ansichten jedenfalls nicht, so viel weiß man jetzt. In der Logik der selbst ernannten Diskurswächter ist das Niederbrüllen Andersdenkender, das Sprengen ihrer Veranstaltungen legitim.“

Die linksradikalen Gender-Aktivisten wollen ein Klima der Angst erzeugen, der de facto zu einer Einschränkung der Meinungsfreiheit führt. Es wäre seitens der politischen Parteien angebracht, dass sie auf den Tisch hauen und entschieden gegen diese Terrorisierung vorgehen. Ansonsten machen sie sich zu Mittätern und nähren den Verdacht, dass sie sich über die Schützenhilfe der Chaoten sogar freuen.


Eingestellt von Mathias von Gersdorff
http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de...bei-gender.html

von esther10 01.12.2016 00:10


Wie das 'dubia' Drama endet
http://www.catholicherald.co.uk/issues/d...drama-will-end/

Franziskus hat es abgelehnt, vier Kardinäle '' Zweifel 'über seine Lehre über die Ehe zu beantworten. Die Kirche ist jetzt in Neuland


bild Domradioi

Die letzten sechs Monate waren manchmal wie ein Zermürbungskrieg schien. Die Kontroverse ist zentriert weitgehend auf, wie die Worte des Papstes zu interpretieren sind. Einige nationale Bischofskonferenzen - Deutschland zum Beispiel - scheinen mehr oder weniger einig zugunsten der Disziplin zu liberalisieren, während andere - wie Polen - darauf bestehen, dass sich nichts geändert hat.

Die Bischöfe von Buenos Aires produziert ein Dokument darauf hindeutet, dass die Art und Weise für die Kommunion ist jetzt offen für die wieder geheiratet in einigen Fällen, in denen subjektive Schuld verringert werden könnte. Der Papst antwortete mit einem privaten Brief, diese Interpretation als richtig empfehlend. In dem, was ein vertrauter Aspekt von Streitigkeiten um die wahren Absichten des Papstes geworden ist, wurde der angeblich privaten Austausch durchgesickert - ein durchsichtiger Versuch, Schwung in die Liberalisierungstendenz zu geben.

Päpste sind Menschen, deren Aufgabe es ist, die christliche Lehre zu lehren und in notwendigen Fällen zu intervenieren Einheit auf der Grundlage der Wahrheit wiederherzustellen. Sie können Einschätzungsfehler machen, diese Aufgabe bei der Verfolgung, wie sie in der Vergangenheit und wird zweifellos in der Zukunft. Sie lehren und regieren in der Vereinigung mit ihren Mitarbeitern - die Bischöfe -, die eine Rolle bei der sie beraten und, falls erforderlich, drängen Vorsicht.

Franziskus hat sich entschieden , eine Debatte zu eröffnen, und ich glaube , dass eines Tages, in einer globalen Kirche erfordern global einheitliche Lehre und Disziplin, er oder einer seiner Nachfolger wird aufgefordert, es zu schließen. Die Autorität der Bischöfe der Welt müssen in einer solchen Entscheidung beteiligt zu sein - vielleicht in einer zukünftigen Synode oder sogar einem ökumenischen Konzil.

Dieser Artikel erschien zuerst in der 2. Dezember 2016 Ausgabe von The Catholic Herald. Um das Magazin zu lesen, von überall auf der Welt, gehen Sie hier
http://www.catholicherald.co.uk/magazine/


hier geht es weite
r
http://www.catholicherald.co.uk/issues/d...drama-will-end/
http://www.catholicherald.co.uk/news/201...ays-fr-spadaro/

von esther10 01.12.2016 00:08

Donnerstag, 1. Dezember 2016
Frauen Union Meck-Pomm: Ehe-Begriff im Grundgesetz auf alle Partnerschaftsformen ausdehnen

Die CDU wird von einem Geist der Selbstzerstörung durchzogen. Foto: Frauen Union (Bildmaterial)
Die Frauen-Union Mecklenburg-Vorpommerns ist der Auffassung, dass der heute gültige Begriff von Ehe antiquiert sei und man ihn auf alle Partnerschaftsformen ausdehnen sollte.



Wörtlich: „Der im Grundgesetz formulierte besondere Schutz von Ehe und Familie trägt alle Familien- und Lebensmodelle: die tradierten ebenso wie neue, partnerschaftliche Modelle.“

Für die CDU-Frauen aus dem Nordosten Deutschlands bedeutet das konkret: „Sich wandelnde Rollenbilder, die nicht unbedingt allein den Mann als Familienernährer sehen, gehören ebenso dazu wie Partnerschaften mit Kindern und ohne Trauschein, Ehen ohne Kinder oder gleichgeschlechtliche Partnerschaften.“

Damit übernimmt ein weiterer CDU-Verband die familienpolitischen Vorstellungen der Grünen – völlig ohne Not und ohne Druck von außen.

Über die Begründung für diesen Schritt muss man fast lachen. Karina Jens, FU-Landesvorsitzende, erklärt nämlich: „Der im Grundgesetz formulierte besondere Schutz von Ehe und Familie ist dabei die feste Klammer.“

Die „feste Klammer“ müsse eben so weit erweitert werden, dass alle Formen von Partnerschaften da hinein passen. Wäre es dann nicht besser, man würde diese Klammer gleich ganz abschaffen?

Aus mysteriösen Gründen entschließen sich immer mehr CDU-Verbände, ihre traditionellen Positionen, die im christlichen Menschenbild verankert waren, preiszugeben. Kürzlich sprach sich die „Junge Union Schleswig-Holstein“ für ein Adoptionsrecht für Paare von Homosexuellen.

Stattdessen übernehmen sie Positionen der Grünen, die Ehe und Familie stets als ein Ort der Unterdrückung und der Ungerechtigkeit angesehen haben.

http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de/
Eingestellt von Mathias von Gersdorff um 17:00

von esther10 01.12.2016 00:07

MIGRATION

Bayern: Schülern soll kritische Haltung zur gegenwärtigen Flüchtlingspolitik aberzogen werden


Bild t-online.de


Date: 1. Dezember 2016
Author: davidbergerweb
3 Kommentare
(David Berger) Der Schreck sitzt der CSU-Politikerin Barbara Stamm noch immer tief in den Knochen. Als die inzwischen zur Landtagspräsidentin aufgestiegene Politikerin aus Franken vor kurzem eine Schulklasse besuchte, war auch die gegenwärtige Flüchtlingskrise Thema der Gespräche.

Dabei musste die Politikerin feststellen, dass man im gemeinen Volk offensichtlich ganz anders denkt als in den abgeschotteten Bereichen der Land- und Bundestage.

90 % der Schüler seien in dem Gespräch mit Frau Stamm der Meinung gewesen, es gebe in Bayern zu viele „Flüchtlinge“.

Sogar Schüler, die selbst einen Migrationshintergrund haben, hätten sich ähnlich positioniert, ließ die fassungslose Politikerin der Süddeutschen Zeitung wissen.

Die Schuld sieht sie dabei vor allem im Elternhaus. Die Schule müsse da nun korrigierend tätig werden, um den Kindern unerwünschte Meinungen abzuerziehen.
hier geht es weiter
https://philosophia-perennis.com/

von esther10 01.12.2016 00:01

Bayern kämpft für eine höhere Mütter-Rente
Veröffentlicht: 1. Dezember 2016 | Autor: Felizitas Küble

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer hat sich in einem Interview mit der Passauer Neuen Presse zu den Rentenplänen im Bund geäußert und seine Forderungen nach einer Verbesserung der Mütterrente erneuert. seehofer_interview_01_4ddb78858c



Seehofer zeigte sich über den Gesprächsausgang des Koalitionsausschusses zum Thema Rente sehr zufrieden:

„Wir haben jetzt eine deutliche Verbesserung der betrieblichen und der privaten Vorsorge. Es gibt spürbare Verbesserungen für Beschäftigte, die wegen Erwerbsunfähigkeit früher in Rente gehen müssen.“

Aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung erkennt Seehofer sogar eine gewisse Entspannung beim Rentenniveau. Daher könnten Parteien nun weitere Vorschläge für das Wahlprogramm machen. Seehofer machte in diesem Zusammenhang klar: „Für die CSU geht es dabei vor allem um die Mütterrente.“

Eine Anpassung der Mütterrente ist ihn eine essentielle Forderung der CSU: „Es ist eine Frage der Gerechtigkeit. Mir kann keiner erzählen, warum die Geburt eines Kindes vor 1992 bei der Rente weniger zählt als nach 1992. Kinder sind die Garantie für die Renten der Zukunft. Wir wollen Gleichbehandlung für alle Mütter. Einen ersten Schritt haben wir bereits gemacht. Der nächste kommt nach der Bundestagswahl. Wer uns kennt, weiß, dass wir das auch durchsetzen“.
https://charismatismus.wordpress.com/201...-muetter-rente/
Quelle und weiterer Text hier: http://www.csu.de/aktuell/meldungen/nove...-gerechtigkeit/

von esther10 30.11.2016 19:58



Weltjugentag in Polen Juli 2016, wunderbare Jugend, sie sagen Jesus Christus ist König von Polen, einfach wunderbar...

Am Weltjugendtag, Ende Juli 2016...veröffentlicht Vatikan Teen Sex-ed-Programm, das Eltern verlässt und Todsünde...
Dieses Programm wurde am 1. Weltjugendtag, nach Krakau zu den 2 Millionen Jugendlichen geschickt...Ein Frevel sondersgleichen, das kommt nicht von Gott....


Alle Achtung.
Polen wählte Jesus Christus ...als König von Polen...wunderbar...



Jugendarbeit ist Seelen zu erwachen und am Leben zu sein, in Gottes Liebe und Barmherzigkeit, sagte Dan Dematté, der Hauptredner bei letzten Konferenz Ministerium Netzwerk Jugend kanadischen katholischen Woche.


Da die Menschen der katholischen Kirche, unsere Berufung und Mission ist es, unser Leben für eine Sache so viel größer ist als wir selbst zu geben", sagte er.
Die CCYMN Konferenz fand in Winnipeg, November 18-20, 2016. Dematté führte mehr als 150 Teilnehmer in drei Sitzungen auf die Barmherzigkeit des Herrn zu bringen wieder in unserem Dienst. Er sagte, dass in vertrauensvoller und in Anerkennung der Geist Gottes, Jugendminister sind besser in der Lage des Herrn Pläne zu erfüllen und zu verstehen, was er von uns will.

Das Thema der Konferenz "Got Mercy?", War Am Wochenende markierte Teilnehmer das Ende des Jubiläumsjahres der Barmherzigkeit, indem wir über die Barmherzigkeit Gottes an die Jugend zu teilen, sie dienen. Aber der Höhepunkt der Konferenz war die große Auswahl an praktischen Workshops.
Cameron Turner, Quebec Koordinator von NET Kanada, präsentiert einen Workshop zum Thema "Relational Ministerium", erläutert die Bedeutung Barrieren mit der Jugend nach unten zu brechen. Turner sagte, die größte Notwendigkeit, dass junge Menschen haben, ist zu gehören, und zu gehen, wo die jungen Leute sind und am besten dienen und engagieren sie.

"Die einfachste und einzig sichere Weg, die Jugend zu Christus zu bringen, mit ihnen Beziehungen aufzubauen", sagte er.

Fellowship und Qualität Zeit, sagte Turner, baut eine Basis des Vertrauens in einer offenen Umgebung, die in lebensspendend und Christus-zentrierte Beziehungen entwickeln und wachsen können. Er sagte, dass wir nicht die Religion zwingen kann. Stattdessen Jugendminister müssen darauf vertrauen, dass zu gegebener Zeit, die Jugend zu Christus eröffnen wird, so wie sie uns eröffnet.

Turner sagte, die größte Notwendigkeit, dass junge Menschen haben, ist zu gehören, und zu gehen, wo die jungen Leute sind und am besten dienen und engagieren sie.

Die Diskussion und den Austausch von Gedanken und Ideen nach jedem Workshop hat mir sehr geholfen Einheit aufzubauen. Die Konferenz bietet die Möglichkeit, Jugendminister, einander zu ermutigen und miteinander Tipps und Tricks teilen, die für sie in ihren eigenen Ministerien gearbeitet haben.

Christian Martinez, Direktor für Jugend und Jugendministerium in der Erzdiözese von Winnipeg, sagte, was er die meisten Teilnehmer wünscht, von dieser Konferenz zu nehmen, ist Hoffnung.

"Hoffnung trotz Statistiken und Stigmata der katholischen Kirche und Jugend", sagte er. "Als Jugendminister wollen wir die Schönheit und den Segen der Jugend zu nutzen und erkennen und Agenten des Wandels in das Leben der jungen Menschen zu sein."

(Contreras, 21, ist ein vierter Jahr kreative Kommunikation Student an der Universität von Winnipeg.)
http://www.catholicregister.org/ysn/ysn-news/item/23667-youth-ministers-learn-new-tools-for-evangelization-at-conference

**********************************************************

Im Gegensatz zu Polen, wurde am Welt Jugend Tag...vom Vatikan die Sünde (Todsünde) an die Jugend in Krakau verteilt...
Aber Polen ist Gott sei Dank ein gut christliches Volk und beachtete es nicht...

Gratuliere zu Polen...

Was ist in der neuen Sex-ed-Programm des Vatikans?

NEIN DANK VATIKAN, sollte mit gutem Beispiel vorangehen...aber...das hier sagt alles.



https://www.lifesitenews.com/media/whats-in-the-vaticans-sex-ed

https://www.lifesitenews.com/opinion/exclusive-the-new-threat-to-catholic-youth-the-meeting-point

https://www.lifesitenews.com/news/vatican-releases-explicit-sex-ed-for-teens-that-leaves-aside-parents-and-mo


Amoris Laetitia , Päpstlicher Rat Für Die Familie , Franziskus , Sexualerziehung , Vatikan , Weltjugendtag

Update 29. Juli 2016 : Wir haben nun eine Follow-up - Bericht mit Reaktionen von Leben und Familie Führer veröffentlicht: " Vatikan Sex ed" kapituliert "sexuelle Revolution: Leben und Familie Führer reagieren ."

Update : Das vollständige Programm des Vatikans hat auf der Website des Päpstlichen Rates für die Familie laufen veröffentlicht hier jedoch einige Schwierigkeiten erlebt haben Zugriff auf die Website.

Anmerkung der Redaktion: Eine Diashow von problematischen Inhalten im Vatikan Sex ed Programm ist verfügbar hier . ( Achtung : Sexuell eindeutige Bilder.)

ANALYSE

ROM, 27. Juli 2016 ( Lifesitenews ) - "Mehr Seelen wegen der Sünden des Fleisches in die Hölle gehen , als aus irgendeinem anderen Grund : " Unsere Liebe Frau von Fatima , die im Jahre 1917. Aber diese Nachricht drei jungen Sehern gewarnt, leider ist völlig abwesend aus dem neu veröffentlichten Sex-ed - Programm des Vatikans für Jugendliche. Stattdessen werden die sexuellen Sünden gar nicht erwähnt. Die 6. und 9. Gebote ignoriert werden , während sexuell explizite Bilder und unmoralisch Videos werden als Sprungbrett für die Diskussion verwendet.

Das Programm mit dem Titel " The Meeting Point: Course of Affective Sexualerziehung für junge Menschen " wurde vom Päpstlichen Rat letzte Woche veröffentlicht für die Familie in dieser Woche für junge Menschen beim Weltjugendtag in Polen vorgestellt werden.

Während das Programm in den Prozess der Entwicklung für eine Reihe von Jahren von Ehepaaren in Spanien gewesen ist, scheint es Impulse von Papst Franziskus April Schreiben über die Ehe und die Familie, abgeschlossen werden erhalten haben Amoris Laetitia . In der Ermahnung, spricht der Papst über das "Bedürfnis nach Sex Bildung" durch angesprochen werden "Bildungseinrichtungen" , einer Bewegung , die global auf Leben und Familie Führer alarmiert , da die katholische Kirche immer erkannt und gelehrt hat - oft angesichts der Opposition von Weltmächte - , dass Sexualerziehung ist das "Grundrecht und die Pflicht der Eltern."

Die vatikanischen Sex-ed ist in sechs Einheiten aufgeteilt, die über einen Zeitraum von vier Jahren (Klassen 9-12) an männlichen und weiblichen Studenten in gemischten Klassen unterrichtet werden sollen.

Sehen Sie alle Lehren und Lehrer Führungen auf der Website des Programms hier .

Das neue Programm wird vom Päpstlichen Rat vorgelegt für die Familie von einer Abfahrt zu sein scheint, was Magisterium der Kirche hat sich auf Sexualerziehung lang gelehrt. Beispielsweise:

Papst Pius XI , in seiner 1929 Enzyklika über die christliche Erziehung, Divini Illius Magistri , spricht über Sex Unterricht in einer privaten Einstellung von Eltern, nicht in den Klassenzimmern, die besagt , dass , wenn "einige Privatunterricht zu finden ist notwendig und angemessen, von denen , die von Gott halten die Kommission die Gnade des Staates zu lehren und zu haben, müssen alle erforderlichen Vorkehrungen getroffen werden. Solche Vorsichtsmaßnahmen sind in der traditionellen christlichen Erziehung gut bekannt. ... Daher ist es von höchster Wichtigkeit , dass ein guter Vater, während mit seinem Sohn eine Sache so zart reden, sollte auf der Hut sein und nicht auf Einzelheiten abzusteigen "Er fügt hinzu:". In der Regel während der Zeit der Kindheit genügt es , diese Rechte zu verwenden , die die doppelte Wirkung der das Öffnen der Tür zu der Tugend der Reinheit und Schließen der Tür auf Laster erzeugen. "

Papst Pius XII , in seiner 1951 - Adresse an Familienväter , warnt vor Propaganda, auch von "katholischen Quellen" , die "über alle Maßen übertreibt die Bedeutung und die Bedeutung des Sexuellen. ... Die Art und Weise das Sexualleben zu erklären ist so dass es die Idee und den Wert eines Selbstzweck im Geist und Gewissen des durchschnittlichen Leser erwirbt er den Blick für den wahren Ur-Zweck der Ehe verlieren zu machen, die die Zeugung und Erziehung von Kindern ist, und die ernste Pflicht des Ehe Paare in Bezug auf diesen Zweck etwas , das in der Literatur , von denen wir Blätter zu viel im Hintergrund sprechen. "

Papst Johannes Paul II in seinem 1981 Apostolischen Schreiben  Familiaris consortio ,  ruft Sexualerziehung ein "Grundrecht und die Pflicht der Eltern" , die "immer unter ihrer aufmerksamen Führung durchgeführt werden, ob zu Hause oder in Bildungszentren gewählt und kontrolliert durch . sie "Er fügt hinzu:" die christlichen Eltern, anspruchsvolle die Zeichen von Gottes Willen, besondere Aufmerksamkeit widmen und Pflege in Jungfräulichkeit als die höchste Form dieser Selbsthingabe zu erziehen , die den Sinn der menschlichen Sexualität darstellt ".

Die Kongregation für das Katholische Bildungswesen , in seiner 1983 Educational Leitlinien in der menschlichen Liebe , schreibt , dass die "tatsächlich immer gültig bleibt , dass auf die intimere Aspekte in Bezug [von Sexualerziehung], ob eine biologische oder affektiven, eine individuelle Ausbildung zuteil werden sollte, vorzugsweise im Bereich der Familie. "

Während das neue Vatikan-Programm viele positive Eigenschaften hat, kann seine Mängel unterschätzt werden. Diese beinhalten:

Übergabe der sexuellen Bildung von Kindern über Pädagogen, während die Eltern aus der Gleichung zu verlassen.

Andernfalls zu nennen und Sexualverhalten, wie Unzucht, Prostitution, Ehebruch, contracepted-sex, homosexuelle Aktivität und Masturbation als objektiv sündigen Handlungen, die im Herzen zerstören wohltätige Zwecke zu verurteilen und drehen Sie einen von Gott entfernt.

Andernfalls Jugendliche über die Möglichkeit der ewigen Trennung von Gott (Verdammnis) zu warnen, für schwere sexuelle Sünden zu begehen. Hölle ist nicht einmal erwähnt.

Andernfalls zwischen Sterblichen und lässliche Sünde zu unterscheiden.

Anderenfalls über die 6. und 9. Gebot oder ein anderes Gebot zu sprechen.

Anderenfalls über das Sakrament der Beichte als eine Möglichkeit der Wiederherstellung der Beziehung zu Gott nach begehen schwere Sünde zu lehren.
Nicht zu erwähnen, einen gesunden Schamgefühl, wenn es um den Körper und Sexualität geht.

Jungen und Mädchen, die zusammen in der gleichen Klasse zu unterrichten.

Nachdem in der Klasse Jungen und Mädchen zusammen teilen ihr Verständnis von Phrasen wie: "Was sagt das Wort Sex für Sie?"
Eine gemischte Klasse Vorstellung zu "zeigen, wo die Sexualität bei Jungen und Mädchen befindet."

Sprechen über den "Prozess der Erregung."

Mit sexuell expliziten und suggestive Bilder in der Aktivität Arbeitsmappen ( hier , hier und hier ).

Empfehlungen für verschiedene sexuell explizite Filme als Sprungbretter zur Diskussion (siehe unten Links).
Andernfalls über Abtreibung als ernst falsch zu sprechen, sondern nur, dass es bewirkt, dass "starke psychische Schäden."

Verwirrende Jugendliche von Phrasen wie "sexuelle Beziehung" , um anzuzeigen , nicht den sexuellen Akt, sondern eine Beziehung konzentriert sich auf die ganze Person.

Sprechen von "Heterosexualität" , wie etwas zu sein "entdecken [ed]."
Mit Homosexuell Symbol Elton John (während nicht seinen Aktivismus zu erwähnen) als Beispiel eines begabten und berühmten Person.
Unterstützen Sie die "Dating" Paradigma als Schritt in Richtung Ehe.

Nicht betont Zölibat als höchste Form der Selbsthingabe, die den Sinn der menschlichen Sexualität darstellt.
Andernfalls Christi Lehre über die Ehe zu erwähnen.

Die Behandlung von Sexualität als eigenständiges Fach und nicht als etwas, integriert in die Lehre und der Morallehre der Kirche.
Dia - Show ansehen:  Was ist in der neuen Sex-ed - Programm des Vatikans?  ( . ACHTUNG: Sexuell eindeutige Bilder)

Positive Eigenschaften umfassen:

Zeichnung von Saint John Paul II Lehre in Theologie des Leibes und Liebe und Verantwortung für das Verständnis von Personalität, die Sprache des Körpers, die bräutliche Dimension des Körpers und der Körper / Seele Einheit der Person.
Lehre, dass der Mensch entweder männlich oder weiblich ist. Keine Gender-Theorie hier.
Lehre, dass Männer und Frauen, die sich durch sexuelle Differenz ergänzen.

Lehre, dass Männer und Frauen in Würde gleich sind, aber sie sind körperlich und emotional anders. Keine radikalen Feminismus hier.
Unterricht über Schamhaftigkeit und Keuschheit als Tugenden, aber erst später Einheiten. Keuschheit ist definiert als "Licht, das uns leitet eine inviolate Liebe zu geben."

die Bedeutung der Freiheit in der moralischen Leben zu lehren. Die Freiheit ist definiert als die "Fähigkeit zu tun, was gut ist."
Sprechen über "Begehrlichkeit" als "Dunkelheit verhindern [ing] uns nicht sehen, die Fülle der Person in einer richtigen und vollständigen Art und Weise."
Kurz zu erwähnen, wie die Liebe von der Fortpflanzung getrennt werden können, aber die spezifische Übel nicht zu erklären.

über die Bedeutung Lehre von "Selbstbeherrschung" und "Selbstbeherrschung", um sich an eine andere Person wirklich zu geben.
Sprechen über "unangebrachte Liebe", die sich selbst als "Narzissmus" manifestiert und "Masturbation", aber ohne Erwähnung der Sünde.
Sprechen über Reinheit als die "Tugend, die uns unser Körper zu behandeln, verfügt mit" Heiligkeit und Ehre. "
die "Heiligkeit des Lebens". Kurz zu erwähnen

Sprechen über die Jungfräulichkeit als eine Möglichkeit, "auf den Anruf reagieren zu lieben."
Die Förderung der Keuschheit vor der Ehe.

Von dringendes Anliegen mit dem Programm ist die Anzahl der Filme durch das Programm als Sprungbrett für die Diskussion empfohlen, die nicht als etwas betrachtet werden können, aber sexuell unmoralisch. Beispielsweise:  

Unit 4 empfiehlt die 2013 R-rated Film "To the Wonder" , die "die Spende von sich selbst nennen." Zu diskutieren , Focus on the Family auf diese Weise die sexuellen Inhalt beschreibt [WARNUNG-Explicit]: "So , während die Liebe ist die primäre Schwerpunkt Zum Wonder, Sex zu einem integralen Bestandteil ihres Ausdrucks. Sowohl Neil und Jane und Neil und Marina, engagieren sie explizit gemacht Verkehr in. Nudity endet kurz vor voll; Bewegungen und Geräusche sind leidenschaftlich, erotisch, und erweiterte die Verschmelzung von Körper prickelnde vollständige Intimität vorzuschlagen. Es gibt die visuellen Hinweis , dass Neil und Marina Sex im Bus Fach auf einen Zug haben. Ein (fast) Oral - Sex - Szene wird verwendet , Abstand und Unzufriedenheit zum Ausdruck bringen. "

Unit 6 empfiehlt die 2010 R-rated Film "Love & Other Drugs" zu "[] auf dem Teil der Formel reflektieren , mit dem ein Mann und eine Frau ihre gegenseitige Zustimmung ausdrücken Ehe einzugehen." Focus on the Family der sexuellen Inhalt beschreibt auf diese Weise [WARNUNG-Explicit]: "Für ein gutes Stück des Films, Jamie und Maggie scheint in einem ständigen Zustand der Liebesakt zu sein , sie zu zerschlagen in Schränke, winden sich auf dem Boden, kurze Hose und stöhnen, greifen in Oralsex und. laut ihre orgastischen Reaktionen äußern. Audienzen beide sehen völlig nackt. (Nur ihre Scham Regionen den Rahmen entkommen.) es ist ziemlich expliziten Sachen ... Später, nach Maggie und Jamie Band eines ihrer sexuellen Eskapaden, Josh es findet und sieht es. es ist angedeutet , dass er masturbiert während dies zu tun. Und er verbringt den Rest des Films grobe Kommentare über seinen Bruder Anatomie zu machen. "

Der Block 2 der 2013 Film "Stockholm" , empfiehlt  die Frage aufwerfen : "Ist es wirklich wert , es selbst zu der ersten Person zu geben , die mich erreicht?" , Beschreibt Hollywood Reporter den Film als "Katz-und-Maus" -Spiel , wo der Mann "Kleider gekonnt sein Verlangen nach Sex mit ihr als echtes Gefühl up" , während "ihm über seine wahren Motive für sein Interesse an ihr Quiz." nach dem "Engagement des Geschlechts passiert ist" , die grafisch auf Vorschaubilder dargestellt werden scheint basiert, die Paar beginnt , um herauszufinden , "wer sie wirklich sind und dass sie suchen ganz verschiedene Dinge."

Der Film Auswahl zeigt eine verblüffende Mangel an moralischen Kompass in der Programmmacher, etwas, das Alarm sollte alle Eltern denken so dass ihr Kind durch dieses Programm zu bilden.

Eine pro-Familie Kämpferin gegen Planned Parenthood ausdrückliche Version von Sex-ed gab diesen Kommentar, unter der Bedingung der Anonymität, sich über Sex-ed-Programm des Vatikans: "Ich hatte eine harte Zeit zu entscheiden, ob die Autoren versuchten geschickt ein schlechtes Programm zu verschleiern oder wenn sie nur gründlich inkompetent. Sie versuchten modernen Filmen verweben die vagen Konzepte zu unterstützen, sie versuchten zu vermitteln, sondern, wie sie es taten, das war nicht sehr effektiv. Warum die erotischen Bilder, die auf Porno begrenzt? Ich dachte, die ganze Sache für die Jugend wäre verwirrend und ehrlich gesagt eine große Zeitverschwendung. "

In einer Aktivität , werden gebeten , Jugendliche bei einem Bild von einem älteren Ehepaar zu suchen , die vor einem Bild eines sitzen Sie werden gebeten , "junger Mann und eine Frau, ihre halbnackten Körper in einer Umarmung verbinden.": " Wer von die beiden Paare , die eine sexuelle Beziehung mit "die Lehre Leitfaden heißt es :". Ziel ist es für die junge Person "provoziert" vor diesen beiden Bildern zu fühlen, oder sogar durch den Titel des Themas und das Bild präsentiert verwirrt " und das ist das wesentliche Problem mit diesem Programm: Junge Menschen werden einfach durch die widersprüchlichen Botschaften, die expliziten Bilder und Filme, und der Mangel an moralischen Richtlinien verwechselt werden.

Am Ende der Sex-ed-Programm des Vatikans bestenfalls könnte als Mischbeutel und im schlimmsten Fall als ein ungeschickter Aufwand beschrieben werden, die sehr viel hinter der Marke fällt. Während der flüchtige Leser auf verschiedene Texte verweisen kann, die darauf hinweisen, dass das Programm zur Förderung der Schamhaftigkeit richtet, Abstinenz und sexuelle Beziehungen für die Ehe zu speichern, gibt es doch etwas sehr störend zwischen den Zeilen geschieht.

Durch das Scheitern des Programms die gottgegebene Rolle der Eltern als primäre Erzieher, seine völlige Versagen zu benennen und zu verurteilen verschiedenen sexuellen Sünden zu ehren, und die Verwendung von sexuellen expliziten Materialien und Filme, das Programm nicht nur versagt ihr Ziel zu erreichen, aber es könnte wohl die entgegengesetzte Wirkung des Erwachens haben bei Jugendlichen das sexuelle Verlangen und geben ihnen den Anstoß zum ausleben sexueller Phantasien ungeordnet. Das Programm versucht, junge Menschen über die Bedeutung der Bescheidenheit, Keuschheit und Intimität zu instruieren, und zwar durch die Verletzung der sehr schätzt es versucht, zu vermitteln. Auf diese Weise ist es selbstzerstörerisch. Kurz gesagt, könnte das Programm Jugendlichen führen nicht näher zu Gott, aber weiter von ihm weg.

Man könnte so weit gehen, dass die conjecturing seligen Maria Goretti war durch die vatikanische Sex-ed-Programm gebildet worden ist, ist es unwahrscheinlich, dass sie keine heroische Worte der Tugend gehabt hätte, ihre sexuellen Angreifer zu sagen. Sie hätte nicht zu sagen, gebildet: "Nein! Es ist eine Sünde! Gott will es nicht "würde Sie haben nicht gelernt, dass das, was ihr Angreifer wollte, war ein Vergehen gegen Gott Auch würde der Heilige Dominikus Savio, in die gleiche Richtung haben, in der Lage gewesen, zu sagen:".! Lieber den Tod als die Sünde ", denn er würde nicht über die Schrecken der Sünde gelernt haben. Ein Programm, in der Sexualmoral, die junge Menschen zu lehren, versagt lehrte das Evangelium zu leben, ohne Kompromisse ist unwürdig ist.

Pete Baklinski hat einen BA-Abschluss in Liberal Arts und einen Master in Theologie mit einer Spezialisierung auf Ehe und Familie (STM). Er ist mit Erin verheiratet. Gemeinsam haben sie sechs Kinder.

Kontakt Informationen:

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...-parents-and-mo :silent:

Anmerkung der Redaktion: Der Päpstliche Rat für die Familie ist , bittet um Feedback über ihr Programm. Bitte respektiert in der Kommunikation

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...ed-program-life

Die PCF kontaktiert werden kann seine Online - Plattform hier (scrollen nach unten auf der Seite) oder die folgenden Informationen mit:

Produktion Pontificium Consilium Pro Familia
Piazza di San Calisto
16 00153 Roma
Telefon: +39 0669887243
E-Mail: pcf@family.va

http://nurit.forumieren.de/t957-weltjuge...-wunderbar#1373

von esther10 30.11.2016 19:57

RUNDSCHREIBEN DES BISCHOFS VON MOSTAR-DUVNO, BISCHOF RATKO PERIC



"Die rechtsgültig verheiratet Katholiken, die geschieden sind und werden anschließend neue Verbindung heilige Kommunion nicht empfangen, bis ihre Situation im Widerspruch zu Gottes Gesetz ist gelöst ist." Es hat den Bischof von Mostar-Duvno, Mgr. Ratko Peric, in einem Rundschreiben vor kurzem ausgestellt aufgrund des Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia verordnet worden.

30/11/16 09.10


( La Nuova Bussola / InfoCatólica ) Die katholische Diözese Mostar-Duvno in Bosnien-Herzegowina, weltweit bekannt durch die Tatsache , dass nach zu der Aussage von sechs Seher, innerhalb seiner Grenzen, genauer gesagt in Medjugorje, von der 24. Juni 1981 erscheint die Heilige Jungfrau unter dem Titel der Königin des Friedens.

Gerade die großen Zustrom von Pilgern aus der ganzen Welt , macht es sehr wichtig , die jüngsten Rundschreiben der Bischof mons gesendet. Ratko Peric die Priester seiner Diözese und Trebinje-Mrkan, der als Apostolischer Administrator Regeln über den Zugang zu den Sakramenten der in neuen Union scheiden lassen. Dieses Rundschreiben ist nicht von rein lokalem Interesse, sondern bezieht sich auf alle die Priester , dass-wie in der Erklärung von Zara 1991 von der damaligen jugoslawischen Bischofskonferenz über die Ereignisse des Medjugorje- erklärte geistig begleiten die Gläubigen , die dort zusammenstellen " , so dass in Medjugorje und Medjugorje gesund fördern Verehrung der allerseligsten Jungfrau Maria, mit der Lehre der Kirche in Einklang. "

Zitat magisterial Dokumente der letzten 35 Jahre

In diesem Rundschreiben, Mons. Peric zitiert mehrere päpstliche in den letzten 35 Jahre veröffentlicht Dokumente , in dem er sagt : " ist klar und eindeutig , dass rechtsgültig verheiratet Katholik, der später geschieden und sind in lehrte eine neue Gewerkschaft empfangen kann nicht die heilige Kommunion bis ihre Situation, die mit dem Gesetz Gottes in Widerspruch "ist gelöst. Aber der Bischof fügte hinzu , dass die Priester sollten nicht die Bindung zwischen diesen Menschen zum Glauben zu brechen und Kirche und "vor allem , wenn sie von einer schweren Krankheit oder Tod Bett leiden" besuchen müssen sie und für sie zur Verfügung stellen "Santos Gebete und Sakramente , dass Menschen unter solchen Umständen und wenn sie unrepentant sind , kann, soll und sind berechtigt , zu erhalten."

Der Bischof von Mostar erwähnt vor allem Familiaris consortio Johannes Paul II , der besagt , dass Paare in einer irregulären Situation, die aus verschiedenen Gründen nicht werden getrennt, die Sakramente nur zugreifen, wenn sie sich verpflichten , in vollkommener zu leben.

Folgt die Ernennung von Canon 915 des Codex des kanonischen Rechtes, in dem es heißt, dass sie nicht die Gemeinschaft zugreifen können diejenigen , die "hartnäckig in einer offenkundigen schweren Sünde verharren" und Kanon 712 des Codex des kanonischen Rechtes für die katholischen Gemeinden orientalischen Ritus, in dem es heißt , dass "vom Empfang der Heiligen Eucharistie sein müssen weg , die öffentlich nicht würdig sind." Auch zitiert Nr 1650 des Katechismus der Katholischen Kirche, die darauf besteht , dass die Kirche, in der Treue zum Wort Christi " kann nicht als gültige eine neue Gewerkschaft anerkannt werden , wenn sie gültig erste Ehe war." Wenn die geschieden werden zurückgegeben civilly wieder geheiratet, sie finden sich in einer Situation , die objektiv mit Gottes Gesetz im Gegensatz "und deshalb" nicht empfangen Heilige Kommunion, während der ganzen Zeit , die diese Situation andauert " . Versöhnung durch das Sakrament der Buße "kann nicht nur werden denjenigen gewährt , die bereut haben von den Zeichen des Bundes gebrochen zu haben und der Treue zu Christus, wenn Sie nicht einverstanden sind in völliger Enthaltsamkeit zu leben"

Schließlich zitierte er unter dem Brief 1994 von der Kongregation für die Glaubenslehre des Internationalen Jahres der Familie zu markieren, die besagt , dass Hirten und Beichtväter haben eine ernste Pflicht , die Gläubigen , die eine familiäre Situation leben zu ermahnen unregelmäßig und warnen leben "in offenem Widerspruch mit der Lehre der Kirche."

. Mons Peric erwähnt schließlich die offizielle Interpretation von Canon 915 des Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte 2000 das Kompendium des Katechismus der Katholischen Kirche, der Post - synodale Apostolische Schreiben Sacramentum caritatis, Benedikt XVI 2007 Dokumente , die die Lehre von bekräftigen die Kirche zu diesem Thema, und die Erklärung von Kardinal Müller 2016, wonach "die Regeln der Familiaris consortio Nr 84 und No. 29 Sacramentum Caritatis sind nach wie vor gültig und anwendbar in allen Fällen. »

Außerdem erinnere der Bischof von Mostar , die "die Pflicht , im Namen zu lehren und zu verkünden , übernimmt von der Kirche ihre Aufgaben verpflichtet sich , die Dokumente der Bindungs Kirche aus dem rechtlichen Standpunkt gemäß auszuführen." In Kraft bleiben, setzt Msgr. Peric, die Bestimmungen , unter denen nicht die eucharistische Gemeinschaft ohne die sakramentale Absolution und solche Absolution erteilt werden kann "man kann nicht eine Person geben , sich in einer irregulären ehelichen Gemeinschaft lebt oder nicht von der Kirche verheiratet " . An die Priester seiner Diözese, erinnert er sich an die Worte des heiligen Paulus in seinem ersten Brief an Timotheus nicht in den Sünden anderer mitschuldig zu sein , und warnt davor , dass:

"Nicht schon wieder sagen, dass etwas Sünde ist, wenn objektiv ist es. Nicht loben die Unordnung und schlecht von anderen und vor allem nicht so im Sakrament der Beichte, so dass Sie nicht selbst Teilnehmer und Mentor des Satzes einer Person spielen kann. "


Wie bei Amoris Laetitia, erklärte Mons. Peric einfach, dass es "ein Brief an die Gläubigen ist, dass der Papst religiöse Aktivität fördert, hilft und ermutigt sie, die Schwierigkeiten zu überwinden, ermutigt Katholiken, seine Aufmerksamkeit auf bestimmte Regie Gefahren und schlechten folgen, die ihnen folgen würde. "

Der Bischof von Mostar, treu zu bleiben dem traditionellen Lehre der Kirche, ist perfekt auf den Modus der "Begleitung" ausgerichtet - ein Wort in Tag zu verwenden heute sehr in Mode - von der Königin des Friedens gezeigt. Als Zeuge von vielen Gläubigen in vertrauten Situationen Freischärler , die Medjugorje geworden sind (siehe zum Beispiel hier ), neben Our Lady dort ist kein Platz für falsche Barmherzigkeit , die nicht vorgibt , zu Sünde in unregelmäßigen Familienstand und Zusammenleben außerhalb der Ehe sehen . Mary begrüßt alle in den Armen und in der gleichen Zeit, mit Liebe, den Sünder drängt, Buße zu tun , um Jesus zu verlassen das Leben der Sünde zurückzukehren. Geistiges Heilen, auch in der Familie, die in Medjugorje geschieht, zeugt davon , dass der Weg der Umkehr und die Aufgabe der Sünde von Unserer Lieben Frau zeigte die Lehre von der Kirche bestätigt und unterstrichen nun wieder von Mons. Peric wie die nur so können die Wunden vieler Seelen heilen kann.

In Virginia Maria Olivera Gristelli
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=27902

http://www.lanuovabq.it/it/articoli-medj...osati-18157.htm
Ursprünglich veröffentlicht La Nuova Bussola Quotidiana

********************************************************************

Hier kann man leicht die früheren Einträge finden.



blog-a1-Esther-s-ST-Michaels-Blog.html

von esther10 30.11.2016 00:59

Prophezeiungen zum Dritten Weltkrieg


Die Botschaft von Fatima (1917)

Während des 1. Weltkrieges am 13. Mai 1917, geschah in dem portugiesischen Dorf Aljustrel bei Fatima ein außergewöhnliches Ereignis, das bald weltberühmt wurde. Drei Kindern, Lucia Santos (10), Jacinta (7) und Francisco Marrto (9), erschien bei einem Baum eine strahlend helle und wunderschöne Frau. Nach kurzer Unterhaltung bat sie die Kinder am 13. jeden Monats wiederzukommen, bis zum Oktober.

Am 13. Juni kamen 50 Menschen mit zu dem Treffpunkt und hörten, daß Lucia mit jemanden zu sprechen schien, aber sie selbst sahen und hörten die Erscheinung nicht. Die Kinder erhielten an dem Tag folgende Mitteilung von der Gottesmutter, die Lucia später schriftlich niederlegte: »Ja, ich werde bald kommen, um Francisco und Jacinta zu holen; du jedoch mußt länger hier unten bleiben. Jesus will sich deiner bedienen, damit die Menschen mich kennen und lieben lernen. Er will die Verehrung meines Unbefleckten Herzens in der Welt begründen; wer sie übt, dem verspreche ich das Heil; diese Seelen werden von Gott bevorzugt werden wie Blumen, die ich vor seinen Thron bringe.«

Am 13. Juli kamen mehrere Tausend Menschen zu dem Erscheinungsort an der Steineiche. Wieder konnte die Menge nichts wahrnehmen, als die Fragen von Lucia und deren Reaktionen. Die Muttergottes teilte den Kindern an diesem Tag das zweite Geheimnis mit, das aus drei Teilen bestand:

Sonne (800 B)

Das erste Geheimnis — die Höllenvision

»Als die Muttergottes die letzten Worte aussprach, von denen ich berichtet habe, öffnete sie die Hände, wie sie es schon in den beiden vergangenen Monaten getan hatte. Das Strahlenbündel, das von dort ausging, schien in die Erde einzudringen, und wir sahen etwas wie ein großes Feuermeer, und in ihm versunken schwarze, verbrannte Wesen, Teufel und Seelen in Menschengestalt, die fast wie durchsichtige, glühende Kohlen aussahen.

Sie wurden innerhalb der Flammen in die Höhe geschleudert und fielen von allen Seiten herab wie Funken bei einer großen Feuersbrunst, gewichtlos und doch nicht schwebend; dabei stießen sie so entsetzliche Klagelaute, Schmerzens- und Verzweiflungsschreie aus, daß wir vor Grauen und Schmerzen zitterten. Die Teufel hatten die schreckliche und widerliche Gestalt unbekannter Tiere, waren jedoch durchsichtig wie glühende Kohle. Dieses Gesicht dauerte einen Augenblick; und wir müssen unserer gütigen himmlischen Mutter danken, daß sie uns vorher den Himmel versprochen hatte; ich glaube, sonst wären wir vor Schrecken und Entsetzen gestorben.«

Das zweite Geheimnis — Verehrung des Unbefleckten Herzens

»Gleichsam um ihre Hilfe zu erbitten, blickten wir zur Madonna auf; da sagte sie voll Güte und Traurigkeit: 'Ihr habt die Hölle gesehen, auf welche die armen Sünder zugehen. Um sie zu retten, will der Herr die Andacht zu meinem Unbefleckten Herzen in der Welt einführen. Wenn man das tut, was ich euch sage, werden viele Seelen gerettet und der Friede wird kommen. Der Krieg geht seinem Ende entgegen; aber wenn man nicht aufhört, den Herrn zu beleidigen, wird nicht lange Zeit vergehen, bis ein neuer, noch schlimmerer beginnt.

Wenn ihr eines Nachts ein unbekanntes Licht sehen werdet, so wisset, es ist das Zeichen von Gott, daß die Bestrafung der Welt für ihre vielen Verbrechen nahe ist: Krieg, Hungersnot. Um das zu verhindern will ich bitten, Rußland meinem Unbefleckten Herzen zu weihen und die Sühnekommunion am ersten Samstag des Monats einzuführen. Wenn man meine Bitten erfüllt, wird Rußland sich bekehren, und es wird Friede sein. Wenn nicht, so wird es seine Irrtümer in der Welt verbreiten, Kriege und Verfolgungen der Kirche hervorrufen; die Guten werden gemartert werden, der Heilige Vater wird viel zu leiden haben; mehrere Nationen werden vernichtet werden... Am Ende wird mein unbeflecktes Herz triumphieren, der Heilige Vater wird mir Rußland, das sich bekehren wird, weihen und der Welt wird einige Zeit des Friedens geschenkt werden. Portugal wird der wahre Glaube für immer erhalten bleiben.'«

Mond (500 B)

Anfang der vierziger Jahre hat Lucia die Botschaft vom 13. Juli 1917 endgültig schriftlich festgehalten. Sie übergab aber das dritte Geheimnis in einem eigens versiegelten Briefumschlag an den Regionalbischof, mit der Weisung, es nicht vor 1960 zu veröffentlichen, getreu dem Willen der Muttergottes. »Dann versteht man es besser«, sagte Lucia, »wenn die Obrigkeit es aber will, kann es schon jetzt gelesen werden.« Das Dokument gelangte ungeöffnet in den Vatikan, wo es unter der Verantwortung des Papstes und in der Obhut des Heiligen Officiums blieb.

Papst Johannes XXIII. (1958–1963) und Papst Paul VI. (1963–1978) kannten das Geheimnis, hielten es aber für besser, es nicht zu veröffentlichen. Bis heute ist das dritte Geheimnis von Fatima nicht veröffentlicht worden [Anmerkung: mittlerweile doch, siehe weiter unten]. Auch Papst Johannes Paul II. hat dies bisher nicht getan. Als er 1980 in Fulda war, wurden ihm in einer Runde von Pilgergruppen auf dem Domplatz verschiedene Fragen gestellt. Auf die Frage: »Was ist mit dem dritten Geheimnis von Fatima?« antwortete der Heilige Vater:

»Wegen des schweren Inhaltes, um die kommunistische Weltmacht nicht zu gewissen Handlungen zu animieren, zogen meine Vorgänger im Petrusamt eine diplomatische Auffassung vor. Außerdem sollte es ja jedem Christen genügen, wenn er folgendes weiß: Wenn zu lesen steht, daß Ozeane ganze Erdteile überschwemmen, daß Menschen von einer Minute auf die andere abberufen werden und das zu Millionen, dann sollte man sich wirklich nicht mehr nach der Veröffentlichung dieses Geheimnisses sehnen. Viele wollen es nur aus Neugierde und Sensationslust wissen, vergessen aber, daß Wissen auch Verantwortung bedeutet. So bemühen sie sich nur, ihre Neugierde zu befriedigen. Das ist gefährlich, wenn man gleichzeitig nichts tun will gegen das Übel.« Dann griff der Papst zum Rosenkranz und sagte: »Das ist die Arznei gegen dieses Übel. Betet, betet und fragt nicht weiter! Alles andere vertraut der Gottesmutter an!«

Die Enthüllung dieses Geheimnisses scheint auf eine diplomatische Indiskretion zurückzugehen, da nur ein enger katholischer Kreis davon in Kenntnis gesetzt worden war. Auf Wunsch von Papst Johannes XXIII. sollte das Dokument den Großmächten in Washington, Moskau und London zugegangen sein, um sie zur Beendigung der Atomwaffenversuche zu bewegen. Bekanntlich bemühte sich dieser Papst immer wieder sehr nachdrücklich um den Frieden, als Folge der schweren Mahnung im dritten Geheimnis von Fatima.

Am 15. Oktober 1963 veröffentlichte die Stuttgarter Zeitung »Neues Europa« unter dem Titel »Die Zukunft der Menschheit« den Text der geheimen Botschaft von Fatima. Die Echtheit dieses Dokuments wurde nie dementiert:

Das dritte Geheimnis

»Sorge dich nicht, liebes Kind, ich bin die Muttergottes, die zu dir spricht und dich bittet, die folgende Botschaft in meinen Namen der ganzen Welt zu verkünden. Du wirst dabei stark angefeindet werden. Doch sei stark im Glauben und du wirst alle Anfeindungen überstehen. Höre und merke es dir, was ich dir sage: Die Menschen müssen sich bessern. Sie müssen um die Vergebung der Sünden flehen, die sie begangen haben und weiterhin noch begehen werden. Du verlangst ein Wunderzeichen von mir, damit alle Welt meine Worte, die ich durch dich zur Menschheit spreche, versteht. Das Wunder hast du soeben gesehen. Es war das große Sonnenwunder! Alle haben es gesehen, Gläubige und Ungläubige, Bauern und Städter, Wissenschaftler und Zeitungsleute und Laien und Priester. Und nun verkünde in meinem Namen:

Über die ganze Menschheit wird eine große Züchtigung kommen, noch nicht heute und noch nicht morgen, aber in der Zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Was ich in La Salette bereits durch die Kinder Melanie und Maximin zum Ausdruck brachte, wiederhole ich heute dir gegenüber. Die Menschheit hat sich nicht so entwickelt, wie es Gott erwartete. Die Menschheit hat gefrevelt und das Geschenk, das ihr gegeben wurde, mit Füßen getreten.

Nirgends herrscht mehr Ordnung. Selbst in den höchsten Stellen regiert Satan und bestimmt den Gang der Dinge. Er wird es verstehen, sogar in die höchsten Spitzen der Kirche einzudringen. Es wird ihm gelingen, die Köpfe der Wissenschaftler zu verwirren, die Waffen zu erfinden, mit denen man die Hälfte der gesamten Menschheit in wenigen Minuten vernichten kann. Er wird die Mächtigen der Völker in seinen Bann schlagen und sie veranlassen, daß diese Waffen in Massen erzeugt werden. Wenn sich die Menschheit dagegen nicht wehrt, werde ich gezwungen sein, den Arm meines Sohnes fallen zu lassen. Wenn die hohen Spitzen der Welt und der Kirche diesem Geschehen nicht in den Arm fallen, werde ich es tun und Gott, meinen Vater, bitten, das große Strafgericht über die Menschen kommen zu lassen.

Sanduhr (500 B)

Und siehe, Gott wird dann die Menschen strafen, noch härter und schwerer als er sie durch die Sintflut gestraft hat. Und die Großen und Mächtigen werden dabei ebenso zugrunde gehen wie die Kleinen und Schwachen. Aber auch für die Kirche kommt eine Zeit allerschwerster Prüfungen. Kardinäle werden gegen Kardinäle und Bischöfe gegen Bischöfe sein. Satan tritt mitten in ihre Reihen. Und auch in Rom wird es große Veränderungen geben. Was faul ist, fällt und was fällt, soll nicht gehalten werden. Die Kirche wird verdunkelt und die Welt gerät in Bestürzung.

Der große, große Krieg fällt in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts. Feuer und Rauch werden dann vom Himmel fallen und die Wasser der Ozeane werden verdampfen, und die Gischt wird gen Himmel zischen, und alles wird umstürzen, was aufrecht steht. Und Millionen und aber Millionen von Menschen werden von einer zur anderen Stunde ums Leben kommen, und die, welche dann noch leben, werden diejenigen beneiden, die tot sind. Und Drangsal wird sein, wohin man schaut und Elend auf der ganzen Erde und Untergang in allen Ländern.

Siehe, die Zeit kommt immer näher, und der Abgrund wird immer größer, und es gibt keine Rettung, und die Guten werden mit den Schlechten sterben und die Großen mit den Kleinen und die Kirchenfürsten mit ihren Gläubigen und die Herrscher der Welt mit ihren Völkern und überall wird der Tod regieren. Von irrenden Menschen zu seinem Triumph erhoben und von Knechten Satans, der dann der einzige Herrscher auf Erden ist. Es wird eine Zeit sein, die kein König und Kaiser und kein Kardinal und Bischof erwartet, und sie wird dennoch kommen nach dem Sinne meines Vaters, um zu strafen und zu rächen.

Später aber, wenn die, die alles überstehen, noch am Leben sind, wird man erneut wieder nach Gott und seiner Herrlichkeit rufen und Gott wieder dienen wie einst, als die Welt noch nicht so verdorben war. Ich rufe auf alle wahren Nachfolger meines Sohnes Jesus Christus, alle wahren Christen und die Apostel der letzten Zeiten! Die Zeit der Zeiten kommt und das Ende aller Enden, wenn die Menschheit sich nicht bekehrt und diese Bekehrung nicht von oben kommt, von den Regierenden der Welt und den Regierenden der Kirche. Doch wehe, wehe, wenn diese Bekehrung nicht kommt, und alles bleibt, wie es ist, ja alles noch viel schlimmer wird. Geh hin mein Kind, und verkünde das! Ich werde dir dabei helfend zur Seite stehen.«

Zurück (450 B)


Das dritte Geheimnis von Fatima (2000)

blog-e74347-Das-Erneute-Sonnenwunder-Mai-in-Fatima-das-hat-eine-Bedeutung-Wie-man-im-Internet-liest-steht-eine-Christenverfolgung-in-Europa-Deutschland-an-bitte-die-links-lesen-markiert.html

Kürzlich wurde vom Heiligen Stuhl das dritte Geheimnis von Fatima der Öffentlichkeit enthüllt: Hier der Verweis zur deutschen Version auf den Seiten des Vatikans, wo man weitere Ausführungen und eine Deutung Papst Johannes Pauls II. finden kann. — Der dritte Teil des Geheimnisses, das am 13. Juli 1917 in der Cova da Iria, Fatima, offenbart wurde:

Ich schreibe aus Gehorsam gegenüber Euch, meinem Gott, der es mir aufträgt, durch seine Exzellenz, den Hochwürdigsten Herrn Bischof von Leiria, und durch Eure und meine allerheiligste Mutter.

Nach den zwei Teilen, die ich schon dargestellt habe, haben wir links von Unserer Lieben Frau etwas oberhalb einen Engel gesehen, der ein Feuerschwert in der linken Hand hielt; es sprühte Funken, und Flammen gingen von ihm aus, als sollten sie die Welt anzünden; doch die Flammen verlöschten, als sie mit dem Glanz in Berührung kamen, den Unsere Liebe Frau von ihrer rechten Hand auf ihn ausströmte: den Engel, der mit der rechten Hand auf die Erde zeigte und mit lauter Stimme rief: Buße, Buße, Buße! Und wir sahen in einem ungeheuren Licht, das Gott ist: »etwas, das aussieht wie Personen in einem Spiegel, wenn sie davor vorübergehen« einen in Weiß gekleideten Bischof »wir hatten die Ahnung, daß es der Heilige Vater war«.

Verschiedene andere Bischöfe, Priester, Ordensmänner und Ordensfrauen einen steilen Berg hinaufsteigen, auf dessen Gipfel sich ein großes Kreuz befand aus rohen Stämmen wie aus Korkeiche mit Rinde. Bevor er dort ankam, ging der Heilige Vater durch eine große Stadt, die halb zerstört war und halb zitternd mit wankendem Schritt, von Schmerz und Sorge gedrückt, betete er für die Seelen der Leichen, denen er auf seinem Weg begegnete. Am Berg angekommen, kniete er zu Füßen des großen Kreuzes nieder. Da wurde er von einer Gruppe von Soldaten getötet, die mit Feuerwaffen und Pfeilen auf ihn schossen. Genauso starben nach und nach die Bischöfe, Priester, Ordensleute und verschiedene weltliche Personen, Männer und Frauen unterschiedlicher Klassen und Positionen. Unter den beiden Armen des Kreuzes waren zwei Engel, ein jeder hatte eine Gießkanne aus Kristall in der Hand. Darin sammelten sie das Blut der Märtyrer auf und tränkten damit die Seelen, die sich Gott näherten.
+
KONGREGATION FÜR DIE GLAUBENSLEHRE

DIE BOTSCHAFT VON FATIMA



EINFÜHRUNG

Am Übergang vom zweiten zum dritten Jahrtausend hat Papst Johannes Paul II. entschieden, den Wortlaut des dritten Teils des "Geheimnisses von Fatima" zu veröffentlichen

*
Warum Spricht Papst Franziskus nicht davon, dass die Mutter Gottes Umkehr und Rosenkranbeten verlangt...warum spricht er nicht von Fatima, wäre sooooooo wichtig....?

hier geht es weiter

http://www.vatican.va/roman_curia/congre...-fatima_ge.html

von esther10 30.11.2016 00:57

Aktualisiert: Famed päpstliche "Mundstück" tweets über "witless Wurm", während kritisieren 4 Cardinals

Amoris Laetitia , Antonio Spadaro , Dubia , Franziskus

https://twitter.com/antoniospadaro

* Update 29. Dezember 2016: Fr. Antonio Spadaro nach einem 27. November tweet , dass er " angesichts" einen Tweet , die zu sich selbst und dem Papst als Wormtongue und Saruman bezeichnet , als er den "witless Wurm" Screenshot getwittert.


- 27 Nov 2016 · Rome, Lazio

ROM, 18. November 2016 ( Lifesitenews ) - Ein Jesuit oft als Papst Francis ' "Mundstück" beschrieben hat einen Tweet , in dem er Kardinäle der Kirche auf den Charakter Wormtongue aus dem zu vergleichen erschien gelöscht Herr der Ringe .

Fr. Antonio Spadaro des tweet kam inmitten Strom Beiträge kritisieren vier Kardinäle für Bedenken über den Papst Verwirrung geplagten Ermahnung Erhöhung Amoris Laetitia .

Spadaro begann diejenigen zu kritisieren , die "nicht mögen , was sie hören" 14. November Montag in einer Reihe von mehr als einem Dutzend Tweets beginnen, noch am selben Tag die Kardinäle " ging an die Öffentlichkeit mit ihrem Schreiben Francis fragen fünf zu beantworten" ja oder nein " Fragen (Dubia) zu klären , was sie "Unsicherheit, Verwirrung und Desorientierung" im Apostolischen Schreiben genannt.

Follow
Antonio Spadaro ✔ @antoniospadaro
#AmorisLaetitia: The Pope has "clarified". Those who don't like what they hear pretend not to hear it! Just read... http://www.periodistadigital.com/documen...%20-%20PAPA.pdf
5:05 AM - 15 Nov 2016
24 24 Retweets 29 29 likes
Am folgenden Tag, Spadaro seine Kritik aufgestockt, die Ermahnung des Papstes Aufruf ein "Akt des Lehramtes," einen Punkt weitgehend bestritten von Kardinal Burke, einer der Unterzeichner des "Dubia." Spadaro gab an, dass diejenigen, die die Ermahnung finden problematisch sollte stoppen Sie die Frage "gleiche Frage , bis Sie die Antwort bekommen * Sie * wollen."

View image on TwitterView image on Twitter
Follow
Antonio Spadaro
Nur wenige Stunden später am selben Tag getwittert Spadaro einen Screenshot aus dem Herr der Ringe - Trilogie , wo der Held Gandalf den Verräter Wormtongue konfrontiert des Königs Ohr für Vergiftung , die Herrschaft des Bösen zu akzeptieren. Im Screenshot enthaltenen Spadaro den Untertitel von Gandalf und erklärt in Bezug auf den Verräter, dass er sich weigert , "zu Bandy krumm Worte mit einem einfältigen Wurm."

WICHTIG: respektvoll Ihre Unterstützung für das Schreiben der Kardinäle zum Ausdruck bringen, unterschreiben Sie die Petition an den Papst Francis. Klicken Sie hier .

Twitter-Nutzer hatte offensichtlich keine Schwierigkeiten zu verstehen, die Bedeutung hinter der Post, mit einigen fragen, auch wenn Spadaro Konto gehackt worden war.


Es war kurz danach, dass Spadaro den Tweet gelöscht, aber nicht, bevor er retweeted wurde und später gefangen genommen und von anderen erhalten.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs