Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 27.07.2018 00:38

Wie ist es eigentlich, Priester zu werden?
von Pater Michael Ward
Gesendet Freitag, 27. Juli 2018



Die neuen Ordinariate (Bild: James PJ Turner)
P. Michael Ward teilt seine Erfahrung mit der Ernennung zum 100. Priester des Ordinariats

Nach Birmingham, um zum Priester geweiht zu werden. Die Autofahrt nördlich von meinem Zuhause in den Vororten von Oxford beginnt mit der Fahrt an der Newman Road in Littlemore.

Ich denke nicht zum ersten Mal über bestimmte Parallelen zwischen meinem Leben und dem des großen viktorianischen Kardinals nach. Wie er war ich in einer evangelischen Familie innerhalb der Church of England aufgewachsen. Wie er diente ich als anglikanischer Geistlicher an der Universität von Oxford. Wie ich schwimme ich im Alter von 44 Jahren den Tiber. Und nun soll noch eines gemeinsam sein: Wie Newman werde ich zum Priester der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche gemacht. Hurra!

Während ich die M40 hochfahre, probe ich diese Parallelen mehr, um mich zu amüsieren, als für ernsthafte Überlegungen. Newman war der größte Theologe des 19. Jahrhunderts und einige sagen, dass er der mächtigste katholische Geist seit dem von Thomas von Aquin war. Ich hingegen kenne eine Menge über Narnia.

In The Last Battle, der letzten Chronik von Narnia von CS Lewis, steht der dumme Esel Puzzle neben dem edlen Einhorn Juwel. Jewel ist sehr freundlich zu Puzzle, "mit ihm über Dinge zu sprechen, die sie beide verstehen könnten, wie Gras und Zucker und die Pflege seiner Hufe." Das ist die Art von Unterhaltung, die Newman mit mir führen würde.

.......

In Birmingham angekommen, checke ich in den Plough und Harrow für die Nacht. Ich freue mich, eine blaue Tafel an der Eingangstür des Hotels zu sehen, die ankündigte, dass JRR Tolkien 1916 mit seiner Frau Edith dort blieb. Angesichts dessen, dass Tolkien in Birmingham aufwuchs und an der örtlichen König Edwards Schule die Verbindung zwischen ihm erlernte und diese Gegend ist nicht so besonders. Trotzdem müssen Hoteliers wie Ordinierte das Beste aus dem machen, was sie haben.

Nachdem Tolkien im Alter von 12 Jahren zu Waisen wurde, war sein Vormund Fr. Francis Morgan, ein Priester des Birmingham Oratoriums. Das Oratorium ist nur ein paar hundert Meter von Plough und Harrow entfernt, und so schlendere ich nach dem Abendessen die Straße entlang, um den Joint als Vorbereitung für den morgigen Dienst zu nutzen. Es ist mein erster Besuch. Newman gründete 1849 das Oratorium und starb hier 1890.

Ich erreiche die Kirche, gerade als sie eine Messe für das Fest von Ss Peter und Paul beenden. Der Ort summt.

.......

Am nächsten Morgen komme ich früh wieder mit meinen sieben Diakonen zusammen. Es ist entschieden, dass wir uns in zwei Reihen zu viert im Heiligtum niederwerfen werden. Es ist gerade genug Platz. Wir sind in alphabetischer Reihenfolge angeordnet. Als "Ward" bin ich der Letzte. Wo sind die Zimmermänner, wenn du sie brauchst?

Wir sollen im Ordinariat Unserer Lieben Frau von Walsingham ordiniert werden, dessen Patron ist. . . Gesegneter John Henry Newman. Unser Ordinarius, Mgr Keith Newton, ein verheirateter Mann, ist eigentlich kein Bischof, also hat er für Erzbischof Bernard Longley von Birmingham gesorgt, um uns für ihn zu ordinieren.

Familie und Freunde versammeln sich in der Kirche. Mein Vater, ein frommer Anglikaner, besucht mit 85 Jahren seine erste katholische Messe. Seine unterstützende Gegenwart bedeutet für mich die Welt. Wie anders die Dinge sind, merke ich, aus viktorianischen Zeiten. Als Newman die Church of England verließ, war seine Familie so aufgebracht, dass eine seiner Schwestern nie wieder mit ihm sprach.

.......

Die Geistlichen versammeln sich in der Sakristei. Die Zeit rückt näher. Wir tragen mehr Feierlichkeit als gewöhnlich. Der Erzbischof begrüßt die Kandidaten nach und nach still und herzlich. Jeder reiht sich ein. Der Raum wird still. Dann flüstert jemand dem Erzbischof eindringlich zu: "Wo ist dein Hörnchen?" Plötzliche Panik, so scheint es. Aber jemand hat es einfach vergessen: Er wird seinen eigenen Crozier nicht benutzen, denn das sind Ordinationen, keine Diözesanordinationen.

Ein junger Redner eilt aus einer Tür und trägt, was der Erzbischof zugestimmt hat. Wie ein Lauffeuer laufen die Nachrichten um: Es ist Newmans Crozier! Mein Herz hebt sich. Newmans Crozier. Wie oft wird ein wertvolles Relikt tatsächlich in den heutigen Gebrauch gepresst? Aber hier ist genau der Hirtenstab, den Newman selbst trug. Ich bewundere es mit Ehrfurcht als ich in die Kirche gehe.

Alles geht reibungslos, dank dem Zeremonienmeister, P. Daniel Lloyd. Wir werfen uns nieder, sind auferweckt, werden gebetet. Alles wird ehrfürchtig und in Ordnung getan.

Nach dem Gottesdienst heißt es, dass im Ordinariat jetzt genau 100 Priester sind. Was wohl bedeutet, ich bin der Hundertste. Für einige Augenblicke gab es nur 99 Schafe und dann wurde der Nachzügler endlich in die Herde gebracht - "die eine wahre Falte des Erlösers". Ich bin zuhause. Ich bin ein Priester. Nein, Newman, aber lass uns hoffen, durch Gottes Gnade und durch deine Gebete, einen neuen Menschen.

Pater Michael Ward ist der Autor von Planet Narnia: Die sieben Himmel in der Fantasie von CS Lewis (OUP)

Dieser Artikel ist von der Tagebuchspalte in der Ausgabe des katholischen Verkünders am 27. Juli 2018

http://catholicherald.co.uk/commentandbl...ained-a-priest/

von esther10 27.07.2018 00:36

Es macht die Lehre der Kirche weicher - sie wird beim Treffen der Familien auftreten. Wer ist Pater Martin SJ?
Startseite > Religion



Pater James Martin SJ wird als Hauptredner beim Welttreffen der Familien im August 2018 in Dublin auftreten. Es ist schwer, einen kontroverseren Gast zu finden. Immerhin ist der in den Medien bekannte Jesuit ein bekannter Propagandist, der die katholische Wissenschaft über Homosexualität mildert!

Der 1960 geborene James Martin wurde 1999 zum Mitglied des Jesuitenordens ordiniert. Ein häufiger Gast von Fernsehprogrammen und der Autor von Büchern ist der Herausgeber des Jesuitenmagazins "Amerika". Im Jahr 2017 nahm der Amerikaner den Konsul des päpstlichen Sekretariats der Kommunikation an.

Der Priester verbirgt seine Ansichten über Homosexualität nicht. Am 5. September 2017 behauptete Pater Martin an der Universität von Fordham, dass er "eine Form der Liebe" sei. Auf der anderen Seite, am 2. Oktober 2017, betrachtete er die skandalöse Weigerung, den Jungen als Mädchen einer katholischen Gemeinde anzuerkennen. Ein Kind, das als Junge getauft wurde, wollte ein Mädchen in der Pfarrei sein.

Erschwerend kommt hinzu, dass Pater Martin am 29. August 2017 in einem Gespräch mit einem bestimmten Homosexuellen die Hoffnung geäußert hat, die Lehre der Kirche zu ändern. - Ich hoffe, dass Sie innerhalb von 10 Jahren Ihren Partner oder bald auch Ihren Ehemann küssen können - er erzählte einer Person in einer Selbsthilfebeziehung.

Das ist nicht alles! Am 12. Dezember 2017 machte der liberale Jesuit auf Twitter ein blasphemisches Remake des Bildes der Madonna von Guadalupe. Die "Arbeit", die von der feministischen "Künstlerin" Yolanda Lopez vorbereitet wurde, stellte die Mutter Gottes dar, die die Schlange schwang und einen Engel trampelte. Die Interpretation des "Künstlers" ist erstaunlich: Die Schlange repräsentiert die Sexualität und der zertrampelte Engel - das Patriarchat.

Der Vater von Jeannine Gramick, der von der Kongregation für die Glaubenslehre kritisiert wird, ist nicht so erstaunt wie der Heilige. Alles wegen - wie sonst - des homosexuellen Aktivismus einer Nonne in der New Ways Ministry-Gruppe. Diese Organisation ehrte James Martins Vater am 30. Oktober 2016 mit dem "Bridge Building Award".

Pater James Martin war auch berühmt für das Buch "Building the Bridge" im Jahr 2017. Sie induziert - wie auch immer - die Einstellung der Kirche gegenüber sexuellen Minderheiten. Dieser große Aufsatz basierte auf der Rede, die nach Erhalt des Preises gehalten wurde.

Prätoren und Kritiker

Sowohl das Buch als auch die Figur des liberalen Jesuiten verursachen widersprüchliche Reaktionen. Amerikanischer Kardinal, Kevin Farrell, Leiter des Dikasteriums für die Laien, das Familienleben und die Förderung der katholischen identifizierten homosexuellen Annäherung Veröffentlichung Vater Martin als „dringend benötigten“. Er argumentierte, dass es die Führer der Kirche sein wird dazu beitragen, „gnädige Haltung gegenüber der LGBT-Gemeinschaft.“

- Ein mutiges, prophetische und inspirierendes Buch Martins Vater ist ein wichtiger Schritt Kirchenführer bei der Förderung mit mehr Mitgefühl zu dienen, LGBT Katholiken daran erinnert, sie sind ebenso ein Teil unserer Kirche, wie andere Katholiken - sagte der Kardinal Joseph Tobin, Erzbischof von Newark. Bischof Robert McElory aus San Diego wiederum argumentierte, dass der Jesuit die "Kultur der Entfremdung" durch eine "Kultur der barmherzigen Inklusion" ersetzen könne.

Nicht jeder jedoch strich dem progressiven Jesuiten auf den Kopf. Der Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und das Sakrament der Sakramente Robert Sarah hat seine Position nicht versteckt. Er beschrieb den Jesuiten als "einen der explizitesten Kritiker der katholischen Botschaft zur Sexualität" (Wall Street Journal August 2017). - Menschen, die im Namen der Kirche sprechen, müssen den Lehren Christi treu sein, und diese sind unveränderbar - sagte er fest in einem Interview mit "WSJ".

Die Figur von James Martin ist auch für Laien katholisch. Am 15. Februar 2018 wurde der Vortrag der Jesuiten unter dem Einfluss der Proteste der TFP (Tradition, Familie, Besitz) von Unserer Lieben Frau von Lourdes nach Whitehouse Station (New Jersey) in einen weltlichen Ort verlegt. Das Life Site News Portal stellte fest, dass es bereits das vierte Mal in den letzten Monaten war, den Ort, an dem Martins Vater erschien, abzusagen oder zu ändern. Alles wegen seiner Schwierigkeit, sich mit der Orthodoxie zu versöhnen.

Theologie der Homo-Befreiung

Die kritische Analyse des Buches "Building the Bridge" wurde von Luiz Sérgio Solimeo durchgeführt, der ebenfalls mit der TFP-Bewegung in Verbindung steht. Er erklärte, dass Pater Martin es vermeidet, zwischen Homosexuellen, die gegen ihre Neigungen kämpfen, und aktiven Homemastern zu unterscheiden. Als Ergebnis Katechismus Wort über die Notwendigkeit, Homosexuell Menschen mit „Respekt, Mitgefühl und Sensibilität“, um sie zu behandeln und „jedes Zeichen ungerechter Diskriminierung“ zu den Aktivisten der sexuellen Minderheiten bezeichnet zu vermeiden.

Nach konservativen Kolumnisten (TFP.org 2018.01.24), nahm Vater Martin , seine Ideen der Befreiungstheologie - , die die Kirche mit dem Marxismus in Einklang zu bringen suchen. Statt Arbeiter, die unterdrückt wurden und für die Welt leiden, erkannte er jedoch Homosexuelle. „Mit anderen Worten, so wie Christus verachtet, verworfen und geopfert am Kreuz für das Heil der Menschen, so auch durch den Nachteil der Homosexualität oder rebellieren gegen angeborene Geschlecht (tatsächlich vermittelt durch Gott) sind falsch verstanden, getreten, geschlagen und Spucken angetrieben. Sie sind Opfer, genau wie andere Christen , die für andere Menschen leiden "(sic !!!).

Für die eitlen Leidenschaften

Das Buch "Building the Bridge" wurde auch vom Erzbischof von Philadelphia Charles Chaput kritisiert. Auf den Seiten des Erzdiözeseportals betonte catholicphilly.com, dass James Martin den Unterschied zwischen Menschen, die Homosexualität als Sünde anerkennen und sie akzeptieren, zu vergessen scheint. Er erinnerte sich an die Worte des hl. Paulus aus dem Brief an die Römer: "[...] obwohl sie Gott kannten, verehrten sie Ihn nicht und dankten Ihm nicht, sondern sie verschwanden in ihren Gedanken und ihre Herzen wurden geblendet" (Römer 1,21). "Deshalb hat Gott sie missbräuchlichen Leidenschaften überlassen: Frauen haben ihr Leben der Natur entsprechend der entgegengesetzten Natur verändert. Gleichermaßen hatten sich Männer, die ihr normales Zusammenleben mit einer Frau aufgegeben hatten, einander für einander angetan, Männer mit Männern, die Schamlosigkeit üben und selbst für die Perversion bezahlen. "

Nach diesen Worten brauchen diejenigen, die in unreinen Verhältnissen leben, Bekehrung und nicht tätscheln. Es ist schwer zu widersprechen. Liebe zum Sünder muss Hand in Hand gehen mit Hass auf Sünde. In der Zwischenzeit sind homosexuelle Handlungen eine Sünde, die nach Rache für den Himmel ruft. Indem er seinen Nächsten in ihm wiederherstellt, entlarvt er ihn der ewigen Verdammnis. Sogar und vor allem, wenn es von angesehenen Geistlichen getan wird, die zu prestigeträchtigen Konferenzen eingeladen werden.

Marcin Jendrzejczak
+
SIEHE AUCH

"Nein" zum pro-homosexuellen Jesuiten beim Welttreffen der Familien. Katholiken protestieren

DATUM: 2018-07-27 08:22AUTOR: MARCIN JENDRZEJCZAK

Read more: http://www.pch24.pl/rozmiekcza-nauke-kos...l#ixzz5MRUUxv5T
+
https://www.pch24.pl/morderstwo-i-rabune...na,61853,i.html

von esther10 27.07.2018 00:32

KIRCHE
Schockierende Fotos. Spuren von Kugeln auf dem Tabernakel und im Bild des barmherzigen Jesus
Aleteia | 27/07/2018



Ein sehr trauriger Blick auf das Innere der Kirche in Nicaragua wurde am 13. Juli von paramilitärischen Einheiten abgefeuert.
Klicken Sie hier, um die Galerie zu durchsuchen
Todesfälle

Es waren 15 Stunden Angst, Unsicherheit und Schmerz. Die ganze Zeit über flogen Kugeln verschiedener Kaliber über die Köpfe der Studenten, die in der Pfarrei der Barmherzigkeit Gottes (in Managua, der Hauptstadt Nicaraguas) Zuflucht suchten.

In dieser Nacht gab es ein Drama, das mit dem Tod von zwei jungen Männern aus den Händen von Regierungstruppen endete, die dem Regime von Daniel Ortega treu waren. Es gab auch viele Verwundete. Es gab keine Wartezeiten, um den Angriff und die Solidarität mit denen zu verurteilen, die ihn überleben mussten.


Lesen Sie auch:
Die Entweihung dieser Kirche war ein Symbol des Hasses des IS. Es wurde umgebaut!


https://pl.aleteia.org/2017/12/15/sprofa...tal-odbudowany/

+++

Bullet-Marken
Die Erinnerung an diese Nacht ist geblieben und wird in aller Erinnerung bleiben. Denn die Spuren von Kugeln auf dem Bild des Barmherzigen Jesus, die zusammen mit anderen Zeichen der Zerstörung im Rest der Kirche der ganzen Welt gezeigt wurden, sind zu einem unauslöschlichen Symbol für Christus geworden, der mit dem Volk leidet.
+++


Der irakische Priester...rettete alte christliche Manuskripte von ISIS
https://pl.aleteia.org/2017/06/07/iracki...ie-manuskrypty/

Kürzlich feierte Kardinal Leopoldo Brenes, Erzbischof von Managua, die Fürbitte in dieser Pfarrei. Hunderte von Gläubigen versammelten sich.

Bei dieser Gelegenheit bat ihn der Kardinal, mit Gut und Böse zu antworten und auch in diesem schwierigen Moment zu Gott zu beten, um sich zu stärken. Er betonte auch, dass diese Bevorzugungen möglich sind, wenn "wir die Heimat der Gnade sind".

Sieh dir die Bilder an, wie die Kirche der Barmherzigkeit Gottes den Angriff behandelte:

NICARAGUAFotogalerie
+++


Lesen Sie auch:
Exkommunikation für die Täter des Diebstahls und der Entweihung des Allerheiligsten Sakraments
https://pl.aleteia.org/2018/07/27/wstrza...m=notifications

von esther10 27.07.2018 00:29




Die Zerstörung von Sodom & Gomorra durch John Martin AD 1852
BLOGS | 26. JULI 2018

Universität Kaplan nach Rosenkranz Gebet für Gay Pride Parade, 5 Fakten über Satan und noch mehr gefeuert!
Das Beste im katholischen Blogging

Universität Kaplan nach Rosenkranzgebet der Wiedergutmachung für Gay Pride Parade gefeuert - Catholic Herald +++

5 Überraschende Fakten über Satan - Philip Kosloski, Aleteia

Quæitur: Taufe eines Kindes eines gleichgeschlechtlichen Paares? - Fr. Zs Blog

7 Unglaubliche Unbeständige Heilige - Philip Kosloski, Aleteia

New Mexico Bischof Made Coadjutor von San Jose - Rocco Palmo, flüstert in der Loggia

Eine Karmelitentochter des hl. Philippus: Die Ehrwürdige Serafina di Dio, OCD - Rick Yoder, Die katholische Amish

Leiter der Vatikanischen Kommission sagt, dass Verhütung intrinsisch falsch ist - Dan Hitchens, Catholic Herald

Wegfallen & Heimkommen - Mike Filce, Ignitum Today

Outcome-based Parenting - Julie Machado, Katholischer Stand

3 Tipps, um den Kampf um Spender zu stoppen - Brice Sokolowski, CatholicFundraiser.net

Schisma in der katholischen Kirche - Shane Schaetzel, Katholiken sind Christen

Bastille-Tag und seine Nachkommen - Jerry Slayer, The Catholic World Report

Musikalische Stühle Brains Minds - Edward Feser Ph.D.

Sakramentaler Realismus: Die Interkommunionsdebatte - RR Reno, First Things

Lebrun: Auf dem Zeichen des Kreuzes (& Perücken!) - Aelredus Rievellensis, Canticum Salomonis

Weltliche Argumente für die Ehe sind nicht genug - Jennifer Roback Morse Ph.D., Crisis Magazine

Colours & Skintone: Wie viele sollte Ihr Schrank wirklich haben? - Meghan Ashley Styling

Krieg gegen die Kirche in Nicaragua - Donald R. McClarey JD, der amerikanische Katholik

Für die neuesten in "The Best in Catholic Blogging" klicken Sie auf ☩ Big Pulpit ☩ .

bitte hier anklicken...
die vielen Links...

http://www.ncregister.com/blog/tito-edwa...-parade-5-facts


von esther10 27.07.2018 00:28

Die UNO, der UNHCR, die EU und viele NGOs arbeiten fleißig daran, den sogenannten »globalen Pakt« umzusetzen. Es geht darum, Millionen Menschen aus der Dritten Welt die Migration zu erleichtern. Dabei sollen auch Wirtschaftsmigranten zunehmend den Status von Flüchtlingen erhalten. Noch zum Ende dieses Jahres sollen die UN-Mitgliedstaaten ihn unterschreiben. Die USA und Ungarn haben sich distanziert.



https://www.freiewelt.net/im-fokus/einze...ffnen-10075149/
https://www.freiewelt.net/nachricht/eu-v...hnung-10075141/

++++++++++++++++++

Abschaffung des Nationalstaates und Auflösung der »ethnische Homogenität der europäischen Völker«



Abschaffung des Nationalstaates und Auflösung der »ethnische Homogenität der europäischen Völker«
Nationalstaaten sind etwas, das überwunden werden soll: Dessen sind sich die Globalisten einig. Sie bekämpfen nationale Souveränitäten mit allen Mitteln, mit Dauer-Propaganda, mit NGOs und mit der Stärkung supra-nationaler Organisationen. Merkel findet das alles ganz toll.

https://www.freiewelt.net/reportage/absc...elker-10075124/
+
https://www.freiewelt.net/nachricht/aufs...ceuta-10075162/
Die afrikanischen Migranten wollen nach Europa, auch nach Deutschland und Frankreich
Vielen Afrikanern ist klar, dass der Süden Spaniens arm ist und dort hohe Arbeitslosigkeit herrscht. Doch sie wissen auch, dass sie, einmal in der EU angekommen, auch in den Norden Spaniens, nach Barcelona oder nach Frankreich und Deutschland weiter ziehen können. Das ist eine große Motivation für sie.


von esther10 27.07.2018 00:27


Deutsche Rebellion über die Kommunion für Protestanten: Die Erde öffnet sich



Deutsche Rebellion über die Kommunion für Protestanten: Die Erde öffnet sich
20.07.18 17:50 von Corrispondenza Romana


Er war gerade fertig damit, all diese Worte zu sagen, als sich der Boden unter ihnen aufspaltete und die Erde ihren Mund öffnete und sie, ihre Häuser und alle Anhänger Korahs mit all ihren Gütern verschluckte. Sie stiegen mit allem, was sie hatten, lebendig in den Schoß, und die Erde bedeckte sie. So kamen sie unter den Menschen um. Und ganz Israel, das um sie herum war, floh beim Klang ihrer Schreie; denn sie sagten: "Damit die Erde uns verschlinge." Auch gegen die zweihundertfünfzig Männer, die den Weihrauch dargebracht hatten, kam ein Feuer von Jahwe und verschlang sie. (Numeri 16: 31-35)

Wiederum wird in diesem Pontifikat der heiligste Schatz der Kirche, das Allerheiligste Sakrament des Altars, zum Objekt der Rebellion und Spaltung. Erstens, natürlich, war die falsche Kontroverse über die Gemeinschaft für Ehebrecher ("wieder verheirateten" Katholiken).

https://adelantelafe.com/rebelion-qleman...tierra-se-abre/

Jetzt, nach mehreren Dementis aus Rom, aber einer klaren Genehmigung, die Francisco in einem anderen Interview bei seiner Rückkehr von Genf nach Rom letzte Woche formell erteilt hat , hat der erste deutsche Bischof endlich die ausdrückliche Genehmigung für die regelmäßige Unterweisung der Protestanten erhalten Verheiratet mit Katholiken

Auf der Website der EWTN-Nachrichtenagentur in Deutschland gibt es die Nachricht, dass der Erzbischof von Paderborn, Hans-Joseph Becker, die Vollmachten für die Verteilung der Heiligen Kommunion an protestantische Eheleute erteilt hat:

Die Entschuldigung lautet, dass dies "im Einzelfall" und nicht als "allgemeine Regel" geschehen wird. Lass dich nicht täuschen! Das ist ein einfacher rhetorischer Bildschirm, eine Fehlinformation, falsche Nachrichten, die vom Erzbischof erzeugt werden: Es kommt darauf an, dass auch in diesen "Einzelfällen" die Gemeinschaft regelmäßig angeboten wird.
+
Aber das ist nicht der Kanon 844 des Codex des kanonischen Rechts, der NUR die "Todesgefahr" oder andere "ernste Notwendigkeit" vorsieht und nur dann, wenn sie sich zum katholischen Glauben bekennen und wohlgesinnt sind - im Grunde genommen in einer eine sehr dringliche Situation, in der angesichts eines schnellen Ergebnisses der nichtkatholischen Situation keine formellen Schritte zur Bekehrung möglich sind. Dies ist sicherlich nicht der Fall des lutherischen Ehepartners eines katholischen Menschen, der regelmäßig Kommunion empfangen möchte: Die Antwort für diesen Ehepartner ist, dass er, wenn er will, auf seinen früheren Glauben verzichten und in die katholische Kirche eintreten wird.
+
Dies ist eine Zeit der Frevel, Abfall, Spaltung, wird die Zeit der Rebellion Korahs von Mitgliedern der eigenen Hierarchie in Deutschland geführt: " von den Zelten dieser bösen Menschen Abfahrt, und berühren Sie nicht einer von ihnen irgendetwas, damit Sie können in allen ihren Sünden beteiligt war. „(Numeri 16.26) Diese Rebellion durch Verwirrung und mehrdeutige Aussagen eines Pontifex, der Klarheit und Sicherheit bieten sollte nur verursacht.

Parce, Domine, parce populo tuo!
https://adelantelafe.com/rebelion-aleman...tierra-se-abre/

Rorate Caeli / Übersetzt von Adelante la Fe - 10. Juli 2018
L'articolo Deutsche Rebellion auf Kommunion für Protestanten: Die Erde öffnet sich aus der Römischen Korrespondenz | Informationsagentur .

von esther10 27.07.2018 00:27

Würde für die Palästinenser
von Denis MacEoin
27. Juli 2018 um 5:00 Uhr

https://www.gatestoneinstitute.org/12762...he-palestinians

Angesichts der Tatsache, dass alle palästinensischen Führungen einen palästinensischen Staat gefordert haben, der den Staat Israel umfassen und auslöschen wird, ist es nicht überraschend, dass sie es nicht ertragen können, einen Vorschlag anzunehmen, der ihnen nur einen kleinen Staat (oder zwei kleine Staaten) geben würde ihnen von den Vereinten Nationen im Jahr 1947 zugeteilt.

Die Auferlegung des islamischen Waqf- Gesetzes wird Spanien, Portugal, Sizilien, Indien, Griechenland und alle anderen Staaten der verlassenen Kalifarmreiche nicht zur muslimischen Herrschaft zurückführen, und es ist zwecklos zu glauben, dass dies nichts weiter als eine Fantasie ist.

Ein kürzlich veröffentlichter US-Bericht enthüllte, dass es tatsächlich nicht mehr als 20.000 palästinensische Flüchtlinge in der Welt gibt.

Am Ende sind es so genannte pro-palästinensische Aktivisten wie Robert Fisk oder Autoren für Zeitungen wie The Independent , The Guardian oder die New York Times , die alles tun, um die Welt davon zu überzeugen, die palästinensische Unnachgiebigkeit gegenüber Modernisierungsangeboten zu bevorzugen Leben und Völkerrecht.

Jeder, der sich um Israel kümmert, der Frieden anstrebt, der ein gutes Verständnis für die historischen, ethischen, politischen und rechtlichen Fakten hat, die das Recht des jüdischen Volkes auf einen Staat, zu dem sie die Ureinwohner sind, untermauern der Name von Robert Fisk. Aber nicht auf eine gute Art und Weise.

Seit Jahrzehnten ist Fisk einer der unerbittlichsten Hasser Israels und einer der unkritischsten Befürworter der Rechte der Palästinenser und ihrer endlosen Rufe und Handlungen, die auf die totale Zerstörung Israels und die Vertreibung oder das Massaker des jüdischen Volkes abzielten dort leben. [1]

Fisk ist ein kluger Mann. Er promovierte 1983 am Trinity College in Dublin, einer alten und angesehenen Universität. Obwohl sein Doktortitel in Politikwissenschaften zu einem Thema in Bezug auf Irland und Großbritannien war, arbeitete er als Korrespondent des Nahen Ostens für die Times (1976-1988) und seit 1989 für die linke Tageszeitung The Independent .

Im Laufe der Jahre hat er über viele Kriege in vielen Ländern berichtet und hat viele Bücher über sie geschrieben und mitgeschrieben, alle über ihre Konflikte. [2]

Angesichts seines Alleskönnercharakters ist es nicht verwunderlich, dass Fisk seine Fakten nicht immer klarstellt, und dafür wurde er oft von Leuten mit tieferem Wissen kritisiert, wie hier oder hier : Er ist eigenwillig, oft in einem extreme Weise, funktioniert eher als Aktivist als als Reporter. Laut UKMediaWatch :

Mit anderen Worten könnten wir Robert Fisk beschreiben, er ist eindeutig ein Gräuel, der die Außenpolitik des Westens im Nahen Osten als "zynische Scharade" ansieht, ohne den Lesern jemals zu zeigen, wie eine edlere, prinzipientreue Haltung Gestalt annehmen würde . Obwohl er der Analyst des Nahen Ostens ist, ist er eher ein professioneller Zyniker als ein gelehrter Student der Region. Obwohl er in seinen vernichtenden Angriffen auf die politische Heuchelei Neutralität vortäuscht, legt sein Werk eindeutig nahe, dass er einige Ziele als wertvoller empfindet als andere.

Im Laufe der Jahre war sein Hauptziel Israel. Kriege und Terrorismus haben dort nie wirklich aufgehört. Für Israel-Bashers gibt es nie wieder Gelegenheiten für vernichtende Angriffe - bezeugen Sie die jüngsten Verurteilungen von israelischen Verteidigungsmaßnahmen an der Grenze zu Gaza, einige von Fisk selbst.

Fisk Besessenheit mit Israel stellt eine Bedrohung für die Juden an anderer Stelle, wie gut erklärt wird hier von den britischen Gemeinschaft Security Trust, der weltweit führenden Körper des Landes verantwortlich jüdischen Sicherheit:

Robert Fisk, der im Independent schreibt, gibt ein erstaunliches Beispiel anti-israelischer Besessenheit, ausgedrückt in Worten, die von Juden handeln, nicht von Israelis. Dabei zeigt er, wie weit die scharfsinnigsten Kritiker Israels gehen werden, um sie genauer zu untersuchen und zu verachten, als andere Ziele: in diesem Fall die Extreme des Jihadi-Terrorismus. Angesichts der Verbindungen zwischen anti-israelischer Agitation und antisemitischen Angriffsniveaus bringt diese rhetorische Tendenz / Versuchung offensichtliche Risiken für Juden mit sich.

Nichts scheint Fisk mehr zu reizen als Versuche, Frieden zwischen Israel und den Palästinensern zu schaffen, da es, was auch immer vorgeschlagen wird, niemals die palästinensischen Forderungen befriedigen kann. Bekanntlich arbeitet die Regierung der Vereinigten Staaten seit 2017 unter der Aufsicht von Jared Kushner an einem Friedensplan. Die vollständigen Einzelheiten des Plans wurden noch nicht bekannt gegeben, aber es wurde bereits kritisiert. Es muss kaum gesagt werden, dass jeder Friedensplan für Israel und die Palästinenser, die jemals vorangekommen sind, in die Kritik geraten ist, nicht zuletzt unablässig von den Palästinensern und ihren Unterstützern. Angesichts der Tatsache, dass alle palästinensischen Führungen einen palästinensischen Staat gefordert haben, der den Staat Israel umfassen und auslöschen wird, ist es nicht überraschend, dass sie es nicht ertragen können, einen Vorschlag anzunehmen, der ihnen nur einen kleinen Staat (oder zwei kleine Staaten) geben würde ihnen von den Vereinten Nationen im Jahr 1947 zugeteilt.

Es ist nicht überraschend, dass Fisk als einer der ersten den bereits bekannten Plan verurteilte, aber aus allen falschen Gründen. Er konzentriert sich auf das Angebot, dass die USA, unterstützt von Israel, Saudi-Arabien und vielleicht anderen, einen wichtigen finanziellen Beitrag zur palästinensischen Wirtschaft leisten werden, wodurch das Leben von Millionen erleichtert und die Schaffung eines wohlhabenden palästinensischen Staates ermöglicht wird. Am 28. Juni schrieb Fisk arrogant, die Abmachung "würde die [palästinensischen] Menschen ihrer Würde berauben". Sein Artikel beginnt damit:

Gibt es keine Demütigung für die Palästinenser? Nach Oslo, nach der "Zwei - Staaten - Lösung", nach den Jahren der israelischen Besetzung - der "Area A" und "Area C", um zu definieren, welche Art von Besatzung die Palästinenser unter - nach der gewaltigen jüdischen Kolonisierung des Landes leben müssen Arabische Eigentümer, nach den Massentötungen von Gaza und Trumps Entscheidung, dass Jerusalem, ganz Jerusalem, die Hauptstadt Israels sein muss, werden die Palästinenser gebeten, sich mit Bargeld und einem elenden Dorf zufrieden zu geben? Ist da keine Schande mehr?

Er geht auf fast drei Seiten weiter.

"Wie kann er [Kushner] ein ganzes arabisches Volk demütigen, indem er darauf hinweist, dass ihre Freiheit, Souveränität, Unabhängigkeit, Würde, Gerechtigkeit und Nationalität nur" Diskussionspunkte der Politiker "sind? Gibt es kein Ende dieses Wahnsinns?"

Wahnsinn? Um einem Konflikt von mehr als 70 Jahren ein Ende zu bereiten, der unzählige Leben gefordert hat, einschließlich der Palästinenser, um die gierige und intolerante palästinensische Führung zu umgehen, indem er dem palästinensischen Volk einen Weg zu Wohlstand, Frieden und Leben bietet heute vorstellen für sich selbst? Eine friedliche Resolution, die dazu führen könnte, dass die religiösen und nationalistischen Fanatiker, die die palästinensischen Gebiete so lange regiert haben, aus illegitimen Ämtern vertrieben und durch ein demokratisches System ersetzt werden können?

Frieden und Wohlstand bedeuten Fisk und seinesgleichen jedoch offensichtlich wenig. Es gibt für ihn hier etwas viel tieferes. Es ist im Wesentlichen der althergebrachte Glaube, hier gebilligtNachdrücklich von Fisk, dass die Palästinenser Opfer sind - und nicht nur die wichtigsten Opfer der ganzen Welt -, die vom westlichen Imperialismus gewaltsam zum Opfer gefallen sind. Dieser Imperialismus, sagte er, machte das ehemalige Land von "Palästina" [in Wirklichkeit unter dem Mandat der Briten: alle dort geborenen 1920-1948 - Juden, Christen und Araber - hatte Palästina in seinen Pass gestempelt] Kolonie, gebaut von den Juden nach dem Zweiten Weltkrieg, eine Sicht, die mehr als 3.000 Jahre Geschichte und Archäologie völlig außer Acht lässt. Seine Ansicht ist natürlich inzwischen ein Dogma, das die Grundlage für das Kernthema der Wahlkampagne für linke Möchtegern-Revolutionäre auf der ganzen Welt, vor allem in Europa und Nordamerika, geworden ist, aus unerklärlichen Gründen. Aus dieser verzerrten Perspektive

Es gibt keinen Raum, um ausführlich darzulegen, was das hier bedeutet, aber einige Fakten und Ansichten müssen ausgestrahlt werden. Niemand in der Geschichte hat die Palästinenser mehr gedemütigt als die palästinensische Führung und ihre vielen Gefolgsleute oder die Tausende von palästinensischen Männern, Frauen und Jugendlichen, die Selbstmordattentate und eine Vielzahl weiterer Angriffe auf unschuldige jüdische Israelis begangen haben. Die Israelis haben über 70 Jahre lang um ihr Überleben von den Kriegen und Terroranschlägen der Palästinenser und einiger arabischer Staaten gekämpft. Tragischerweise ist es seit Jahrzehnten eine Quelle des Stolzes für Palästinenser zu sagen, dass sie so lange versucht haben, einen Staat zu zerstören, der lange Jahre nach dem jüdischen Holocaust lang ersehnt und gegründet wurde, auch wenn das jetzt das Abschlachten von weiteren sechs Millionen bedeutet Mehr.

Die Selbstmordattentate und andere Angriffe, die zum Tod der Palästinenser führen, zeigen eine Gesellschaft, die den zerstörerischen Status des Martyriums über dem Leben von Kindern und Jugendlichen schätzt, die zum wahren Heroismus des Aufbaus einer Nation übergegangen sind das Land Israel zähmen, um das Kraftpaket zu schaffen, das es heute ist. Was für eine mögliche Ehre gab es jemals für Jugendliche, die sich einer Gehirnwäsche unterzogen haben und sich in Cafés in Stücke gerissen oder Babys die Schnauze durchgeschnitten haben? Und warum werden diese willigen "Märtyrer" gefeiert als Rockstars, Fußballhelden, Modelle, die von Kindern nachgeahmt werden, Ehrenbeispiele dafür, was es heißt, Araber oder Muslim zu sein?

Dieser Priorisierung von Opfern, sogar der eigenen Kinder, liegt ein islamisches Konzept zugrunde, das von allen muslimischen Terrorbewegungen, einschließlich der Hamas , übernommen wurde: "Wir lieben den Tod mehr als Sie das Leben lieben". In einer kürzlichen Freitagspredigt in Chicago verurteilte Dr. Ashraf Musairat das Festhalten an nicht-islamischen Normen und sagte, es sei demütigend, dies zu tun und bestand darauf, dass:

"All dies geschieht aufgrund unserer Distanz von der Religion Allahs und weil wir diese Welt mehr lieben, als wir Allah und den Islam lieben, weil wir unsere Kinder mehr lieben, als wir es lieben, Opfer für Allah zu bringen und weil wir lieben unsere Ehepartner mehr als wir es lieben, Opfer für Allah und den Islam zu bringen. "

Ist das die Art von Erniedrigung, die Robert Fisk den Palästinensern auferlegt hat?

Vielleicht kann Robert Fisk erklären, welche Ehre den Palästinensern zuteil wurde, als Yasir Arafat, nachdem er eines der großzügigsten Friedensangebote der Geschichte erhalten hatte und nachdem er für sich die höchste Ehre in den Augen der Welt garantiert hatte, aus dem Camp ging David Verhandlungen im Jahr 2000 und bald danach begann die zweite Intifada, die auf beiden Seiten so viele Leben forderte? Wie Präsident Bill Clinton es später ausdrückte : "Arafats Ablehnung meines Vorschlags, nachdem Barak ihn akzeptiert hatte, war ein Fehler von historischem Ausmaß." Israel hat sehr erfolgreiche Friedensverträge mit Ägypten und Jordanien geschlossen. Würde Fisk sagen, dass entweder die Ägypter oder die Jordanier dadurch gedemütigt wurden? Ganz im Gegenteil, Präsident Anwar Sadat und König Hussein haben den Status von Friedensstiftern erlangt. Anwar Sadat gewann den Friedensnobelpreis neben seinem israelischen Amtskollegen Menachem Begin. König Hussein wurde für seine langfristige Bereitschaft bewundert, sich mit israelischen Beamten auf einem langen, aber würdigen Weg zum Frieden zu treffen.



Im Bild: Der ägyptische Präsident Anwar Sadat (links) und der israelische Ministerpräsident Menachem Begin (rechts) applaudieren während einer gemeinsamen Sitzung des Kongresses, in der US-Präsident Jimmy Carter die Ergebnisse des Abkommens von Camp David am 18. September 1978 bekannt gab. Warren K. Leffler / Kongressbibliothek)

hier geht es weiter
https://www.gatestoneinstitute.org/12762...he-palestinians

von esther10 27.07.2018 00:26




Der assistierte Suizid kann bis zu vier Tage dauern und beinhaltet Übelkeit, Erbrechen und Keuchen, warnen Ärzte
Beihilfe Zum Selbstmord , Euthanasie , MD-Magazin

27. Juli 2018 ( LifeSiteNews ) - Assistierter Suizid ist kein "schneller, friedlicher Tod ohne ernsthafte Komplikationen", schrieben zwei Ärzte im MD Magazine und warnten, dass es bis zu vier Tage dauern kann, bis eine Person nach Einnahme von tödlichen Drogen stirbt.

In einem Anfang dieses Monats veröffentlichten Artikel haben Dr. Ronald W. Pies und Dr. Annette Hanson 12 gängige Mythen über die euphemistisch geprägte Praxis der "medizinischen Hilfe beim Sterben" abgebaut - Ärzte verschreiben Patienten tödliche Medikamente, damit sie sich selbst töten können.

Dr. Pies ist emeritierter Professor für Psychiatrie und Dozent für Bioethik an der State University in New York. Dr. Hanson ist Assistant Professor für Psychiatrie an der University of Maryland und an der Johns Hopkins University School of Medicine. Sie ist auch die Direktorin des forensischen Stipendienprogramms der University of Maryland.

"Ein friedlicher Tod ist keineswegs garantiert, indem man gegenwärtige Methoden" des ärztlich unterstützten Selbstmords (PAS oder PAD, "arztunterstütztes Sterben") verwendete, sie schrieben und wiesen auf einen Artikel des New England Journal of Medicine hin , der warnte "Ärzte, die unterstützen PAD müssen darüber nachdenken, wie das Potenzial für ungünstige Ergebnisse angegangen werden kann, einschließlich einer längeren Zeit bis zum Tod als erwartet (bis zu 24 Stunden oder mehr), Erwachen aus Bewusstlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen und Keuchen.

Zwischen 1998 und 2005 schrieben Pies und Hanson, dass 27 von 994 PAS-Fällen "Schwierigkeiten beim Einnehmen oder Aufstoßen der Drogen beinhalteten, und es gab 6 bekannte Fälle, in denen Patienten nach Einnahme der Drogen wieder zu Bewusstsein kamen."

"Allerdings ist es schwierig, die tatsächliche Rate der drogenbedingten Komplikationen zu erkennen, denn in der Mehrzahl (54%) der Fälle zwischen 1998 und 2015 war kein Arzt anwesend und beobachtete den Tod des Patienten", erklärten sie. Das Fehlen eines Arztes beim Selbstmord bedeutet auch, dass "die Möglichkeit eines Missbrauchs - zB durch zwanghafte Familienmitglieder - nicht angemessen beurteilt werden kann."

"Viele Patienten, die einen assistierten Suizid fordern, sind klinisch depressiv und könnten erfolgreich behandelt werden, sobald sie richtig diagnostiziert wurden", erklärten die Ärzte, "zwischen 2008 und 2014 wurden in den Niederlanden mehr als 200 psychiatrische Patienten auf eigenen Wunsch eingeschläfert."

Sie enthüllten auch die Entrüstung, dass nur Menschen mit "tödlichen" Krankheiten in den USA für assistierten Suizid in Frage kommen: "Ein gesunder 20-Jähriger mit insulinabhängiger Diabetes könnte für den Oregon's Death With Dignity Act als" terminal "gelten . "

"Autonomie" ist nur ein Faktor, der in der medizinischen Ethik berücksichtigt werden muss, schrieb Pies und Hanson, und es ist ein Mythos, dass "Tod in Würde" auf die Autonomie des Patienten und das Recht der Patienten, das Leben zu ihren Bedingungen zu beenden, zurückzuführen ist.

"In erster Linie ist der Patient unter der gegenwärtigen Gesetzgebung, die eine so genannte medizinische Hilfe im Sterben erlaubt, vollständig auf das Urteil, die Ermächtigung und die Handlungsmacht des Arztes angewiesen - kaum ein Zustand der Autonomie", widerlegten sie. "Darüber hinaus ist Autonomie nur eine der vier Eckpfeiler der medizinischen Ethik; die anderen sind Wohltätigkeit, [nonmaleficence] und Gerechtigkeit. "

Ein anderer vorherrschender Mythos über PAS ist, dass es nicht wirklich Selbstmord ist. Dieser Mythos behauptet, dass diejenigen, die tödliche Drogen suchen, "sterben und einfach nur wollen, dass sie einen unvermeidlichen Tod beschleunigen." Im Gegensatz dazu sterben wirklich selbstmörderische Menschen nicht an einer tödlichen Krankheit, dennoch wollen sie sterben. "

Dieses Argument "stellt die gewöhnliche Sprache auf den Kopf und eliminiert dadurch den Selbstmord durch sprachliches Fiat", antworteten die Autoren:

Dieses Argument spielt schnell und locker mit Sprache, Logik und Gesetz. In der Tat stellt es die gewöhnliche Sprache auf den Kopf und eliminiert damit den Selbstmord durch sprachliches Fiat. Wie die American Nursing Association feststellt, ist "Selbstmord die Tat, sich das eigene Leben zu nehmen", unabhängig vom Kontext des Akts. Es mag tatsächlich verschiedene psychologische Profile geben, die Suizid im Zusammenhang mit terminaler Krankheit von Suizid in anderen Kontexten unterscheiden, aber das stört nicht die gewöhnliche Sprachbedeutung von Suizid. Wenn also ein unheilbar kranker Patient (oder eine andere Person) wissentlich und absichtlich eine tödliche Droge aufnimmt, ist diese Tat unbestreitbar Selbstmord .

Oregon, der Staat Washington, Kalifornien, Colorado , Vermont, Hawaii und der District of Columbia haben PAS legalisiert. Es ist technisch in Montana illegal, aber Ärzte können eine Verteidigung der Zustimmung verwenden, wenn sie verfolgt werden.

Die tödliche Praxis wurde auch gegen Kanada verhängt, wo Ärzte bereits mindestens einen kranken, behinderten 25-jährigen Patienten dazu aufgefordert haben, ihn zu unterziehen . Euthanasie- Todesfälle dort sind explodiert .

In den Niederlanden und in Belgien ist die Euthanasie / Situation des assistierten Suizids jetzt völlig außer Kontrolle geraten, wo auch Babys und Kinder auf diese Weise getötet werden können.

VERBUNDEN:
Schockierender Bericht: Britische Patienten töteten "wenn eine Krankenschwester Sie nicht mag"

Das von der britischen Regierung finanzierte Krankenhaus tötete 456 Patienten mit Überdosierungen, berichtet der Bericht

Kanadische Ärzte: Patienten werden wegen fehlender medizinischer Möglichkeiten in den Selbstmord getrieben

10% der Krebspatienten wurden durch Euthanasie getötet, andere ohne Zustimmung: Belgische Studie
https://www.lifesitenews.com/news/assist...ing-and-gasping

von esther10 27.07.2018 00:24

Freitag, 27. Juli 2018
Alles für die Quote - nach den dünnen, jetzt die dicken Models


Christiane Jurczik

Eine Häme-Show jagt die nächste bei RTL2 und PRO7: Curvy Super Model! Heute Abend wird die dritte Folge dieser Show ausgestrahlt

Im Gegensatz zu anderen Model-Castingshows sind die Kandidatinnen nicht gertenschlank, sondern etwas molliger, eben „curvy“ (engl.: kurvig). Damit soll dem Schlankheitswahn ein positiver Gegentrend gesetzt werden. Aus didaktischer Sicht enthält die Sendung jedoch einige Ecken und Kanten. Echt. Schön. Kurvig“: Die Show „Curvy Supermodel“ gibt vor, die neue Galionsfigur der Körperrevolution zu suchen. Stattdessen macht die Jury aber genau das Gegenteil. Sie führt die Kandidatinnen vor:

· Auch für kurvige Models gibt es klare Richtlinien, wie der Körper auszusehen hat. Frauen, die zu dick oder zu dünn sind oder deren Proportionen der Jury nicht passend erscheinen, werden aussortiert. Damit können Kindern und Jugendlichen zweifelhafte Einstellungen zum eigenen Körperbild vermittelt werden.

· Die Teilnehmerinnen werden regelmäßig dazu angehalten, sich sexy zu präsentieren und zu zeigen, dass auch kurvige Frauen erotisch sein können. Sexistische Äußerungen wie „Für deine Oberweite brauchst du einen Waffenschein“ gehören dabei zum Standardrepertoire der Jury. Es wird der Eindruck vermittelt, dass sich die Chancen der Kandidatinnen verbessern, wenn sie möglichst viel Haut zeigen. Damit wird ein fragwürdiges Frauenbild vermittelt, welches Frauen nicht nur auf Äußerlichkeiten, sondern vor allem auf ihre erotische Ausstrahlung reduziert.

· Beinahe rund um die Uhr werden die Kandidatinnen von Kameras begleitet, die jede ihrer Gefühlsregungen aufzeichnen. In der Sendung werden vor allem emotionale Momente zusammengeschnitten. Zudem werden ihre Schwächen und Macken zu Unterhaltungszwecken zur Schau gestellt.


Und curvy, das ist zwar englisch für kurvig, heißt hier aber mehr als kurvig. Es heißt auch sexy, denn das ist ganz wichtig: Wer curvy ist, muss sexy sein! Das ist natürlich nicht überraschend, denn Frauen müssen im Fernsehen ja sowieso immer sexy sein. Und tun, was Frauen dort eben immer tun - gegen andere Frauen kämpfen. Im Namen der Sexyness. Curvy, lernt der Zuschauer nun, das ist nicht etwas das man einfach ist, das ist vor allem etwas, dass man sich traut.

https://twitter.com/mvongersdorff

Ein Großteil der Sendung dreht sich aber um das (fehlende) Selbstwertgefühl der Kandidatinnen – und um die Tatsache, dass sie sich selbst nicht schön finden. Wenn Jurorin Motsi Mabuse zu Samira sagt, sie müsse endlich anfangen, sich selbst zu lieben, wird der Zuschauer zurückgeworfen auf das altbekannte Klischee: Dicke Menschen sind per se unglücklich.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/as...29.html?GEPC=s3

Eine der Teilnehmerinnen erklärt, dass sie in der Schule immer gemobbt wurde. Sie wurde immer Thorsten genannt. Sie ist 17 Jahre alt, tritt vor die Schattenwand. Sie trägt ein Netzkleid über einem schwarzen Body. Doch als sie sich umdreht, erschreckt sich Model-Expertin und Jurorin Jana Ina über ihren Po. „Ich finde das schrecklich“, sagt sie mit Nachdruck zu der jungen Frau, die 17 ist und in der Schule Thorsten genannt wird. „Das ist nicht sexy, das ist grenzwertig“, schiebt Jana Ina hinterher. Und in den Augen der 17-Jährigen bricht etwas. Sie wird nicht weinen. Mobbing kennt sie. Der Schmerz sitzt tief, aber sie hält das aus. Das ist ihr Kampf.

Die Jury ist nun versöhnlich. Sie solle doch einfach ein Kleid tragen! Und Selbstbewusstsein eben, dann sähen sie da richtig viel Potential. Die Schülerin dürfte mit diesem Ratschlag ziemlich verwirrt gewesen sein. Hatte sie das nicht an? Es muss anders aussehen, anders als ein Netzkleid, also an ihr. Die 17-Jährige nickt, okay, okay, ich ändere mich, ich kämpfe, eines Tages passe ich!

„Ich glaube wir haben wirklich bessere Kurven am Start“, beugt sich Modelagent Amin zu Jana Ina vor. Ina nickt.

Die nächste Kandidatin ist sportlich muskulös. Sie trägt kaum Größe 40. „Genau das wollen wir sehen, Selbstbewusstsein!“, freut sich die Jury. „Super Outfit.“ Die junge Frau trägt nur Unterwäsche. „Jedes Stück Stoff mehr wäre Verschwendung.“

Jetzt liegt es in der Verantwortung der Eltern ihren Kindern zu erklären, was das mit der Realität zu tun hat – und wie sich ihr Kind trotzdem im eigenen Körper wohl fühlt – egal welche Kleidergröße es hat!

Mit Informationen aus bento.de


https://kultur-und-medien-online.blogspo...ien+-+online%29


von esther10 27.07.2018 00:21




Alleine unter Muslimen: Ich war mal Gutmensch
Kleine und größere Anekdoten, die der Alltag schreibt - Teil 2

Von PP-Redaktion -26. Juli 20180

Artikel teilen
(Vorbemerkung: Auf vielfachen Wunsch starten wir hier mit Alltagsgeschichten, die der Frage nachgehen, wie unsere Leser Migration und Islamisierung erleben. Das müssen nicht immer kritische, sondern können auch erfreuliche Erlebnisse sein. Die sprachliche Ausarbeitung wird dabei je unterschiedlich ausfallen. Wir bitten unsere Leser also nicht als Deutschlehrer oder Linguistik-Experten an die Geschichten heranzugehen. – Red.)

Ich hatte eine Tochter, mein einziges Kind. Dieses Kind hat die volle Breitseite der familiären Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommen. Sie war unser ganzer Stolz.

ES FING HARMLOS AN: KEIN SCHWEIN ODER ALKOHOL
Dann hat sie sich in einen Türken verliebt. 2. Generation in Deutschland. Kein Problem, wir sind offen, er schien nett, es war sehr interessant, Sichtweisen, Rezepte, Geschichten. Leider hing an dem Türken noch ein streng moslemischer Sunnit mit ebensolcher Familie dran. Und das hat sich leider erst nach 2 Jahren im gesamten Ausmaß gezeigt.

Es fing harmlos an: kein Schwein oder Alkohol. Na und, muss ich mir schon keine Sorge mehr machen, dass sie zu viel trinkt, wenn sie ausgeht (ausgehen? Man ahnt, wie blauäugig ich war…). Manche anderen Dinge fand ich einfach nur lachhaft: keine Seide oder Goldschmuck für Männer, Tätowierungen, kurze Haare, alles streng in Kategorien Haram und Halal. Das ganze Leben dreht sich bei denen darum.

Dann musste meine Tochter am höchsten moslemischen Feiertag ein Schaf spenden?! Da ging mir dann langsam der verlängerte Rücken auf Grundeis. Aber keine Panik, ich habe immer die Familie beruhigt. Das ist bloß eine Phase. Beim letzten Freund waren wir Bogenschützen, der davor war Rennradler, das ist ganz normal, wir wissen, wie begeisterungsfähig sie ist. Eine selbstbewusste junge Frau mit Abitur, Studium, beiden Beinen auf dem Boden und sehr engem Kontakt zur Familie. Wir hatten Vertrauen ins sie.

SIE DURFTE NICHT MEHR MIT UNS SCHWIMMEN GEHEN
Dann verlangte er, dass sie die Zinsen ihrer „Start-ins-Leben“-Geldanlage spendet. Ein Moslem darf keine Zinsen nehmen. Sie durfte nicht mehr mit uns schwimmen gehen. Er hat ihre Post geöffnet, Emails, Handy, am Telefon immer auf Lautsprecher.

Und seine Familie! Schrecklich! Die Frauen vermummt, nur das Gesicht noch frei, ansonsten Kutte. Wer nicht krank ist, ist arbeitslos. Geld wird für dicke Autos ausgegeben, daheim wohnt man in Gartenmöbeln. Es wird nur türkisch gesprochen. Kinderkriegen ist der Daseinszweck der Frauen. Und alle stramme Erdogan-Fans.

Ich musste mir eingestehen, dass wir diese Geschichte nicht aussitzen können. Dabei war ich mir von Anfang an so sicher, dass das nichts werden kann. Die Devise war: zurücklehnen, abwarten und nicht dagegen sprechen. Sie war an Kunst, Kultur, Musik und allem interessiert. Wissbegierig. Und er war das alles nicht. Ungebildet, noch nie ein Buch gelesen, an schönen Dingen nicht interessiert. O-Ton von ihm: „Bildung ist nicht wichtig, es zählen nur Tradition und Glaube“.

Ich habe ihr dann geschrieben und um ihre Sichtweise der Dinge gebeten. Sie möge mir erklären, wo die Reise hingehe und ich habe meine Bedenken geäußert. Alles in sehr wohlfeilen Worten, tagelang überlegt. Ich habe alles vermieden, was er als Affront auffassen könnte.

MIT UNS MÖCHTE UNSERE TOCHTER NICHTS MEHR ZU TUN HABEN
Das war offensichtlich der willkommene Anlass für ihn. Ich hätte seine Familie beleidigt, ihn, den Islam und überhaupt alles. Ich habe mich wochenlang um ein Gespräch bemüht. Ich wusste damals nicht, wie ich wen beleidigt haben sollte. Meine Tochter hat als Reaktion nicht nur den Kontakt zu mir, sondern zu unserer gesamten Familie abgebrochen. Mit uns möchte sie nichts mehr zu tun haben. Wir waren und sind es immer noch: fassungslos.

Meine Tochter hätte das niemals getan. Weder diesen Verrat, noch in dieser bösartigen Art und Weise. Ich kann mir nicht vorstellen, wie er das bewerkstelligt hat. Gehirnwäsche? Wahnsinn? Ich habe keine Erklärung.

Ich habe mir lange Vorwürfe gemacht, aber bin heute der Überzeugung, dass ich es nie hätte verhindern können. Wir haben ihr alles mitgegeben, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Sie hätte großartig sein können. Anscheinend hat sie sich für einen anderen Weg entschieden.
https://philosophia-perennis.com/2018/07...-mal-gutmensch/
Heute bin ich Realist.

von esther10 27.07.2018 00:20

McCarrick ist "Spitze des Eisbergs": Polnischer Priester, der vor 5 Jahren vor schwulen Bischöfen warnte
Dariusz Oko , Homosexuell Katholische Bischöfe , Homosexualität , Lavendel Mafia , Sexueller Missbrauch Krise In Der Katholischen Kirche , Theodore McCarrick


Kardinal Theodore McCarrick, der hier auf der Generalversammlung des US-Bischofs im Herbst 2014 sprach, war eine prominente liberale Stimme in der US-Kirche.

KRAKAU, Polen, 26. Juli 2018 ( LifeSiteNews ) - Wir können nicht sagen, dass er uns nicht gewarnt hat.

Pater Dariusz Oko wurde 2013 weltberühmt für seinen Artikel über klerikale Homosexualität. In " Mit dem Papst gegen die Homöserei " hat Oko nicht nur behauptet, dass homosexuelle Priester und Bischöfe Seminaristen, Jugendliche und Kinder missbraucht haben, sondern dass es eine "Mafia" mächtiger Kleriker gibt, die diese Männer schützen und ihren Aufstieg in der Kirche sicherstellen.

Heute erzählte Oko LifeSiteNews, dass ein Teil des Problems darin besteht, dass bis zu 50 Prozent der amerikanischen Bischöfe homosexuelle Neigungen haben.

Als er von der Universität von Johannes Paul II. In Krakau, wo er Dozent ist, berichtete, sagte Pater Oko LifeSiteNews, dass die Enthüllungen über Kardinal Theodore McCarrick nur "die Spitze des Eisbergs" darstellten, was über homosexuelles Fehlverhalten im Klerus aufgedeckt werden könne.

"Nach zuverlässigen Schätzungen wird geschätzt, dass etwa 30-40% der Priester und 40-50% der Bischöfe in den USA homosexuelle Neigungen haben", sagte er.

"Mindestens die Hälfte von ihnen, zumindest in regelmäßigen Abständen, kann schwere Verstöße begehen, wie zum Beispiel Kardinal McCarrick oder [Polens] Fr. Krzysztof Charamsa ", sagte er. "Dies resultiert auch aus der Tatsache, dass die Lavendelmafia oft in Diözesen, Klöstern und Seminaren regiert und sogar die Ordination von normalen Männern verbietet, die sich ihnen nicht unterwerfen. Solche Skandale sind nur die Spitze des Eisbergs dessen, was noch ans Tageslicht kommen kann. "

Es wird die Handlungen des Generalrats der Bischöfe oder "vieler heiliger Menschen" erfordern, um Veränderungen herbeizuführen.

Er gab Ratschläge für Laien, die nach dem McCarrick-Skandal sowohl satt als auch machtlos sind:

"Ich denke, dass es in dieser Situation am wichtigsten ist, zu beten, sich so sehr wie möglich an Jesus und Maria zu klammern, sich zu heiligen, mit Menschen zu kooperieren, die auch mit einem solchen Zustand nicht einverstanden sind, [gut zu schützen ] Priester und Laien - und vor allem Kinder -, die von der Homo-Mafia bedroht werden. Wenn man ehrliche Prälaten kennt, kann man sie um Hilfe bitten (aber auch ihre Macht ist eingeschränkt). "

"Darüber hinaus muss man je nach Situation laut protestieren, durch Medien publik machen oder um rechtliche Hilfe bitten", fuhr Oko fort.

Springendes Schiff ist nicht in seinem pastoralen Rat enthalten.

"Trotz allem ist die Kirche das Beste von dem, was wir haben", sagte er. "Hier sind Jesus und Maria, aber leider auch viele menschliche Sünden."

Eine Passage in "Mit dem Papst gegen die Homo- therese" erinnert erschreckend an die Aussage von Kardinal McCarricks Opfer James, der wünscht, dass sein Nachname zurückgehalten wird, denn er beschreibt die Macht, die ein geschützter Kleriker verspürt, während er sich den Weg nach oben bahnt Karriereleiter der Kirche.

Diese Woche sagte James Rod Dreher, dass "[McCarricks] Ego größer ist als deins und meins und 300 Leute zusammen. Er glaubt, dass er unantastbar ist und dass niemand sonst auf der Welt ihn beiseite legen kann. "

2013 schrieb Oko: "Entlang der Straße können Mitglieder der Homo-Clique solche Positionen erreichen und beeinflussen, dass sie glauben, dass sie außergewöhnliche Kräfte haben und für immer ungestraft bleiben werden."

"Ihr Leben wird oft zu einer teuflischen Karikatur des Priestertums, genauso wie homosexuelle Beziehungen eine Karikatur der Ehe sind", fuhr er fort. "Wie beispielsweise aus den Medien zu erfahren ist, verhalten sie sich wie homosexuelle Abhängige, werden immer ungezügelter und greifen zur Gewalt zurück. Sie fangen an, sogar Minderjährige zu belästigen und zu missbrauchen. Ein schweres Unrecht kann folgen, einschließlich Mord und Selbstmord. "

James sagte, er habe im Alter von 33 Jahren mit einer Kombination aus Pillen und Gin einen Selbstmordversuch unternommen.

In seinem berühmten Essay erwähnte Oko mehrere Bischöfe, die bereits aus ihren Büros entfernt worden waren, um Sexualstraftaten zu begehen oder zu verstecken, angefangen mit dem polnischen Erzbischof Juliusz Paetz und dem irischen Bischof John Magee von Cloyne. Die Männer kannten sich und arbeiteten im Vatikan »als Teil der engsten und einflussreichsten Genossen der letzten drei Päpste«, bemerkte der Priester.

Oko erinnerte sich dann an die Mätzchen von Rembert Weakland, dem Erzbischof von Milwaukee von 1977 bis 2002:

"Er gab offen zu, schwul zu sein und viele Lebenspartner gehabt zu haben. Während der gesamten Amtszeit seines Amtes - 25 Jahre lang - setzte er sich in vielen Fragen gegen den Papst und den Heiligen Stuhl durch, insbesondere kritisierte und lehnte er die Lehre des Lehramtes über Homosexualität ab. "

"Er unterstützte und schützte aktive Homosexuelle in seiner Diözese", fuhr Oko fort, "und half ihnen, die Haftung für sexuelle Straftaten zu vermeiden, die sie wiederholt begangen hatten. Als er sein Büro verließ, betrog er etwa eine halbe Million Dollar, um seinen Ex-Partner zu unterstützen. "

Andere Bischöfe, die verspätet abberufen wurden, um junge Männer oder Jungen zu besiegen, waren Patrick Ziemann aus Santa Rosa, Kalifornien (1999), Juan Carlos Maccarone aus Santiago del Estero, Argentinien (2005), Georg Müller aus Trondheim und Oslo, Norwegen (2009), Raymond John Lahey of Antigonish, Kanada (2009), Roger Vangheluwe aus Brughia, Belgien (2010), John C. Favalora aus Miami (2010), Anthony J. O'Connell aus Palm Beach, Florida (2010), und Kardinal Keith O'Brien von Edinburgh, Schottland (2013). Alle außer der ersten Entfernung wurden während der Herrschaft von Papst Benedikt XVI durchgeführt.

Oko erinnerte daran, dass Papst Benedikt das Entfernen von sexuell missbrauchenden Priestern und die Prä- lation einer "Priorität" seines Pontifikats vorgenommen hatte und 2005 eine Weisung erlassen hatte, "unbehandelte Homosexuelle strikt zu verbieten".

"Der Anweisung ging ein Brief voraus, der vom Heiligen Stuhl an die Bischöfe auf der ganzen Welt geschickt wurde. Er ordnete an, Priester mit homosexuellen Neigungen sofort aus einem Amt in einem Seminar zu entfernen", erklärte Oko.

Im Jahr 2008 kam Benedikts Unterricht, der es Männern mit "tiefsitzenden" homosexuellen Neigungen verbot, überhaupt ins Priesterseminar aufgenommen zu werden.
https://www.lifesitenews.com/news/mccarr...gay-bishops-5-y

von esther10 27.07.2018 00:16

Die unglaublichen Wörter dieser sterbenden Mutter können dein Leben ändern
"Wenn ich jemandem einen Rat geben möchte ... Bleibe im Gnadenzustand, um in den Himmel zu kommen."
KV Turley



Anna Corry war eine 51-jährige Frau und Mutter.

Sie war mit Martin verheiratet. Das Paar hatte drei Jungen: Michael (17 Jahre alt), Dominic (14) und Andrew (11). Das Leben der Familie war glücklich normal.

Dann, im März 2017, wurde bei Anna Brustkrebs diagnostiziert.

Ein Jahr später, während einer Patientin in einem Krankenhaus in Sydney, notierte sie diese Worte:

"Sie haben mir ein Zeitlimit von 12 Monaten zum Leben gegeben und es hat mich nur bis auf die Knochen erschüttert. Ich sagte nur zu ihnen ... Ich glaube, ich habe geschrien: "Ich kann mich von meinen Söhnen nicht verabschieden. Ich kann es einfach nicht tun!

Ich war einige Nächte zu Hause. Ich erinnere mich, dass ich sogar zu den Kindern oder zu meinem Mann gesagt habe, dass ich das nicht mehr durchmachen kann. Ich komme einfach nicht zurecht. Es ist zu schmerzhaft, zu entmenschlichend. Ich war besorgt, weil ich so viele Dinge durchgemacht hatte, was als nächstes kam?

Ich weiß, er gibt uns alle Kreuze, und wir müssen sie ertragen, und manchmal sind sie emotional, wir müssen uns durch sie hindurcharbeiten, oder spirituell oder moralisch. Aber mit diesem physischen Kreuz gab er mir ... Es war unglaublich, es zu ertragen und danach behandelt zu werden. Der Unterschied war also erstaunlich.

Ich flehte Gott an, Seinen Willen mit ... Entschuldigung ... meinem Willen mit Seinen auszurichten.

Das war alles, was ich wollte, aber ich wusste nicht, wie es passieren würde. Ich wusste einfach nicht wie. Ich konnte mich einfach nicht sehen ... Martin [ihr Ehemann] würde diese Worte der Weisheit sagen ... Er hätte sogar Dinge in der Bibel gelesen oder über Job geredet ... Sag mir, dass ich Job ... über seine Bedrängnis lesen soll. ..dass er so viele Beschwerden hatte und was ihm half.

Und am Ende die Nachricht ... Nun, ich las es selbst ... die Botschaft, die ich daraus bekam, war: "Du musst für deine Feinde beten, du musst Gottes Willen tun oder seinen Willen lieben."

Und ich fing an, einige der Heiligen zu lesen und besonders die Heilige Teresa, die zustimmte, dass es für uns angenehmer ist, wenn wir uns an Gottes Willen ausrichten, als unser Gebet, unsere Kränkung ... Nicht, dass es ihnen nicht gefällt, sie sind doch sehr war sogar angenehmer ... Und ich fing an, an die Schönheit darin zu denken.

Mir fehlte viel Vertrauen. Und ich merkte nicht, bis ich diese Krankheit ertragen hatte, wie viel mir fehlte. Vertraue darauf, dass er auf die Kinder aufpassen wird ... oder auf die Muttergottes. Anscheinend werden wir beide vom Himmel, oder ich vom Fegefeuer, auf die Kinder aufpassen, also werden wir beide sie aufziehen. Was könnte besser sein als das?

Es fehlte mir so viel Vertrauen, aber das ist seitdem ... nun, das weißt du am besten. Und das ist durch die spirituelle Lektüre, die ich getan habe, durch das Reden mit sehr weisen Menschen, dem Priester in spiritueller Richtung, Beichte einmal in der Woche ... war unglaublich ... weil [Priester] sehr beschäftigt sind und sie geben diese Zeit nur für eine Person. Ich habe täglich die Kommunion empfangen, was mir enorme Gnaden gegeben hat.

Und dann kamen mehr und mehr Leute mit Absichten hauptsächlich über ihre Kinder, die Sie kennen; Frauen kamen Sie wissen und es war einfach so schön, ihnen entweder durch Worte zu helfen, aber mehr für sie zu beten, weil ich ziemlich viele Stunden hatte, so dass ich viel beten konnte.

Ich habe ein paar Reue gehabt und ich versuche, es jetzt in spirituellen Kommunionen wieder gut zu machen ... Ich wünschte, ich wäre großzügiger mit meiner Zeit gewesen, gegenüber anderen, ich tue wirklich ... und gehe in die Stiftshütte, um mein zu tun Gebet. Das ist ein Bedauern, das ich habe.

Aber ich möchte auch sagen, dass der Vater mich gesalbt hat und es unglaublich war, die Gnaden zu erhalten ... Letzten Sonntag wurde ich gesalbt und der Raum war voll von Menschen. So sahen sie mich so glücklich, so entspannt danach.

Nun, an meinem Hochzeitstag, an den Tagen, an denen ich meine Kinder geboren habe, an verschiedenen anderen Tagen in meinem Leben ... an den Tagen, die ich hier verbracht habe. Einige dieser Tage waren die besten Tage meines Lebens ... und das liegt an den meisten der Dinge, die ich gerade gesagt habe.

Und ich weiß, das hört sich verrückt an, denn hier sitze ich in einem Hospiz, aber das ist die Wahrheit. So fühle ich mich innerlich.

Wenn ich jemandem einen Rat geben möchte ... Bleib im Gnadenzustand, um in den Himmel zu kommen. "

Zwei Wochen nachdem sie diese Worte am 29. März 2018 gesprochen hatte, starb Anna Corry.

Es war Gründonnerstag.

Eine Woche später, in der Osteroktave, wurde Anna nach einem Requiem in ihrer Pfarrkirche auf dem nahe gelegenen katholischen Friedhof beigesetzt.
http://www.ncregister.com/blog/kturley/t...hange-your-life

von esther10 27.07.2018 00:15



Der Vatikan: das neue Sodomo und gomorra...
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 27/07/2018 • ( EINEN KOMMENTAR ABGEBEN )


Jorge Bergoglio bestätigte kurz nach seinem Amtsantritt, dass es im Vatikan eine Homolobby gab. Viele dachten: „ah, das ist ein gutes Zeichen, der‚Papst‘wird es jetzt endlich etwas dagegen tun!“ Aber das ist nicht wahr, weil nach und nach ergeben, dass Jorge Bergoglio und ein großer Teil seiner Umgebung selbst ein Teil davon ist, Homolobby.

Bereits im Jahr 2013, sagte Bergoglio in Bezug auf Homosexuelle und ihre Lobbies: „Wer bin ich, um zu beurteilen“. Homosexuelle Organisationen jubelten vor Freude wegen dieser "einladenden" Aussage.

Im Jahr 2014 traf sich Bergoglio mit Don Michele , einem regimekritischen Priester, der aktiv die Akzeptanz homosexueller Beziehungen förderte. Im Jahr 2010 gründete Don Michele De Paolis zusammen mit "respektvollen" Atheisten, Homosexuellen und Gabriele Scalfarotto eine Homogruppe AGeDO (Glaube und Homosexualität). Scalfarotto ist ein harter Kämpfer im Kampf für Schwulenrechte. Das ist Michele Position:

"Heute ist die Haltung der Kirche gegenüber Homosexuellen streng, unmenschlich und hat viel Leid verursacht, indem sie behauptet hat, Homosexualität sei eine Sünde. Einige Kirchenleute sagen, dass es akzeptabel ist, schwul zu sein, aber sie sollten keine Beziehungen haben, sie sollten sich nicht lieben! Das ist maximale Heuchelei. Das ist wie mit einer Pflanze zu sprechen und zu sagen, dass du nicht blühen und Früchte tragen sollst. Das ist gegen die Natur. "

Michele hielt es für "heuchlerisch", dass Homosexuelle keinen "Sex" haben sollten. Nach dem Treffen küsste Bergoglio "demütig" die Hand von Don Michele.

Bergoglio scheint auch die Oberhand über pädophile Priester und Kardinäle zu haben, die sie in Schutz genommen haben. Zum Beispiel wurde ein Priester, der 2012 vom Papst Benedikt im Beichtstuhl zu den Laien gebracht wurde , von Bergoglio "rehabilitiert ".

Kardinal Danneels, der über die Missbrauchsaffäre von Bischof Roger Vangheluwe berichtete und 2013 die Homo-Ehe verteidigte, ist immer noch einer der besten Freunde von Bergoglio. Er wurde sogar als Sonderberater auf beiden Familiensynoden in den Jahren 2014 und 2015 eingeladen.

Im März 2015 fand im Vatikan eine feministische Konferenz mit einer Sprecherin statt, die die Messe einmal mit schwulem Sex verglich .

Im Oktober 2015 besuchte Bergoglio während des Weltfamilientreffens in den USA einen alten Bekannten : einen praktizierenden Homosexuellen, der später zugab, dass Bergoglio "nicht gegen homosexuelle Ehe" ist.

Zu Beginn des Jahres 2016 hatte Bergoglio eine Privataudienz mit einem Bischof , der sich als feuriger Verteidiger der Homo-Ehe erwiesen hatte und sich sogar aktiv an der Legalisierung der Abtreibung in seinem Land beteiligt hatte.

Im Juni 2016 berichteten wir über die homosexuellen Orgien in den vatikanischen Seminaren :

"Er [der Priester] sagte uns:" Du weißt nicht, was wir am Freitagabend in Rom gemacht haben. Wir trafen uns .... und sie haben getan, was Homosexuelle tun. " Bei dieser Gelegenheit enthüllte er uns, dass die römischen Parteien am Freitagabend mit anderen Seminaristen in homosexuellen Orgien geendet haben . "

Der junge verzweifelte Priester offenbarte die "Zerstörung, Schmutz und Dinge, die passierten, die schrecklich waren ..."

Der Priester beging kurz nach diesen Geständnissen Selbstmord.

Im November 2016 erstellt Bergoglio Bischof De Kesel, der sagte , dass wir Respekt haben müssen für die Sexualität eines Homosexuell Mann, an dem Kardinal.

Im Juni 2017 wurde ein vatikanischer Monseigneur verhaftet, weil er bei einer homosexuellen Drogenpartei im Gebäude der Kongregation für die Glaubenslehre erwischt worden war.

Kurz darauf berichteten wir, dass die homosexuellen Orgien im Vatikan noch nie so schlimm waren wie unter Bergoglio.

Pentin schrieb Anfang dieser Woche, dass dieser Kurator des Vatikans ihm bestätigte, dass "mehrere Quellen" im Vatikan, einschließlich eines anderen Elternteils der Kurie, sagen, dass der Bericht über die homosexuelle Orgie gleich neben dem Petersdom echt ist . „Er hat nie gesagt schlimmer das Ausmaß der homosexuellen Praktiken im Vatikan, trotz der Versuche von Benedikt XVI sexuelle Perversion in der Kurie zu beseitigen, nach Vatileaks Skandal des Jahres 2012“, wie Pentin in seinem Bericht schrieb.

In der Weihnachtszeit 2017 wurde mit ausdrücklicher Zustimmung von Bergoglio eine homoerotische Weihnachtsszene am Sint-Pietersplein eingerichtet. Viele waren schockiert und fanden die Szene für Kinder beleidigend und schockierend.


Der Hingucker der Weihnachtsszene 2017 war nicht das Baby Jesus, sondern dieser nackte Mensch.

Im Januar reiste Bergoglio nach Chile, aber es gab keinen herzlichen Empfang. Die Leute waren wütend, weil er seine Hand über einen Bischof gehalten hatte, der einen Pädophilenpriester beschützt hatte. Bergoglio tat so, als ob er nichts wüsste, während er tatsächlich über die Tatsachen informiert worden war. Dann beschuldigte er die sexuell missbrauchte Verleumdung , die in Chile große Empörung auslöste.

Im März sagte ein französischer Pastor, dass Bergoglio seinen Segen für homosexuelle Paare gebilligt habe. Im Mai dieses Jahres erzählte Bergoglio einem Homosexuellen, dass " Gott ihn so gemacht hat ".

Die bevorstehenden ‚Welttreffen der Familien‘ in Dublin werden James Martin, Bergoglio des Berater und der Vatikan Homosexuell Propagandist, sein auf dem Welttreffen der Familien sprechen in Dublin.

Und jetzt Kardinal Maradiaga, ein weiterer Top - Berater Bergoglio, und Mitglied des Vorstandes von Bergoglio ernannt , um die Kurie zu reformieren, 50 Seminaristen schalten für „Schwätzer , die wollen , dass ihre Kolleginnen und Seminaristen in einem schlechten Licht machen“ , weil die homosexuellen Kultur verurteilte ihr Seminar. Die Seminaristen sprachen von "schlechten unmoralischen Situationen" und "aktiver Homosexualität" im Seminar.

Sollte es noch Sand geben?

https://restkerk.net/2018/07/27/het-vati...t-nieuwe-sodom/
+++++++++++++++++++++++++++++++++
Sodomo und Gomorra, wie es einst war und in der Bibel steht....Schrecklich!
https://www.google.com/imgres?imgurl=htt...AoQEw..i&w=1500

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Warum wurde Sodomo und Gomorra zerstört, steht in der Bibel...

http://www.diebibelonline.de/Sodom-und-G...B6rt-wurden.htm
https://restkerk.net/author/restkerkredactie/

von esther10 27.07.2018 00:13




Wo ist die Kirche?

27.07.18 10:00 UHR von One Peter Five
Gestern habe ich auf meiner Facebook-Seite eine Frage gestellt, die mich beschäftigt:

Ist der Satz "Die katholische Kirche, wie wir sie heute nicht mehr kennen", eine Übertreibung? Ich denke, wir haben den Punkt erreicht, an dem wir unsere Bedingungen neu definieren müssen.

Dutzende Kommentare später kann ich nicht sagen, dass ich eine Antwort habe, mit der ich zufrieden bin.

Wie ich im Anschluss an meine Veröffentlichung erklärte, liegt der Grund, warum ich frage, darin, dass mir klar geworden ist, dass das Berichten über diesen oder jenen Skandal in der Kirche nicht einfach nur die Aufdeckung von Korruption oder die Dokumentation atypischer Fälle ist den täglichen Status quo zu beobachten.

Nur Heiligkeit und positive Entwicklungen sind jetzt atypisch. Schlechte Geschichten sind die Norm; Gute Geschichten sind viel schwieriger zu finden.

Die wahre katholische Kirche, die die Menschen zur ewigen Erlösung führt und unzählige Heilige ernährt, befindet sich in einem verheerenden Rückzug. Gehen Sie zu der durchschnittlichen traditionellen Kapelle und, wenn es eine Gemeinschaft von Ecclesia Dei ist, werden Sie oft hören, dass Sie einfach nicht darauf achten können, was in Rom passiert. Es ist kontraproduktiv, werden sie es dir sagen. Und das ist wahrscheinlich wahr. Aber die Bunkermentalität führt in gewisser Weise zu Isolation und Atomisierung.

Inzwischen Berichte über orthodoxe Bischöfe und Kardinäle, die verboten wurden in verschiedenen Diözesen oder die denken, zu sprechen, dass das, was in Rom passiert hat gefiltert, um den Punkt des Abfalls schwerer geworden. Die gleichen Männer werden jedoch nicht zulassen, dass irgendwelche dieser Berichte registriert werden, so wie die Unterwürfigkeit gegenüber dem Papsttum.

Und durch all das blättern die Laien durch die Schlagzeilen und versuchen, die richtige geistige Gymnastik zu finden, um die Dinge zu erklären. Die Nachrichten von jedem Tag sind wie ein neuer Angriff auf die katholische Sensibilität. Ich gebe Ihnen zu diesem Zeitpunkt eine Auswahl von dem, was ich in meinem Internetbrowser geöffnet habe.

Von Phil Lawler, unter Berufung auf das Pseudonym des Priesters "Diogenes" um 2005:

Die Washington Times berichtet, dass "die katholischen Bischöfe der Vereinigten Staaten. UU Sie werden die Frage beiseite lassen, ob schwule Männer bei ihrem halbjährlichen Treffen Priester werden sollten ", was heute im Chicago Fairmont begann.

Und warum, Jungs und Mädchen, war es eine unvermeidliche Schlussfolgerung, dass die Bischöfe das Problem "vermeiden" würden? Denn die Frage, ob Homosexuelle ordiniert werden sollen, kann nicht ohne eine wesentlich explosivere Frage beantwortet werden: die Zahl der homosexuellen Bischöfe und Disputanten, die ein tiefes persönliches Interesse daran haben, dass die Zusammenhänge zwischen ihrem Appetit nicht öffentlich untersucht werden. Sex, ihre Überzeugungen und ihr Verhalten im Amt.

Dreizehn Jahre später, als sich die Folgen des McCarrick-Skandals weiter entfalten, fragen wir uns, warum sich nichts geändert hat.

Von Rod Dreher, im amerikanischen Konservativen :

Ein ehemaliger Priester, der das Priestertum durch den ständigen homosexuellen Sex unter den Priestern, und die feste Ablehnung seines Bischof angewidert verlassen, der jetzt ein Kardinal ist, etwas dagegen zu tun, schrieb mich, mit Namen und Bereitstellung von Informationen. Das sagt er Kardinal war Teil einer Homosexuell Clique vor Bischof worden und hatte daher keinen Grund, auf den Informationen zu handeln, dass er (der Priester) und andere, die Sie zur Verfügung gestellt, einschließlich Informationen über einen Homosexuell Priester, der sexuellen Straftaten Sie sind ins Gefängnis gekommen. Ich werde diesen ehemaligen Priester fragen, ob er bereit ist, es öffentlich zu machen und Namen zu nennen. Ich habe Gerüchte über diesen Kardinal gehört, aber niemals Details wie diesen. Er braucht einen Moment #MeToo.

Von Julia Meloni, in LifeSiteNews :

Die Oktober-Jugendsynode versucht, die alten Geschäfte der San-Galler-Mafia zu beenden. Es wird vier Jahre her sein, seit Erzbischof Bruno Forte einen manipulierten Synodalbericht über die "wertvolle Unterstützung" in gleichgeschlechtlichen Beziehungen vorlegte, die am selben Tag begann, an dem zwei italienische politische Parteien homosexuelle Gewerkschaften unterstützten.

Papst Franziskus billigte den Text vor seiner Veröffentlichung, und seine Predigt von damals rief die "Ärzte des Gesetzes" - eine "böse Generation" - dazu auf, dem "Gott der Überraschungen" zu widerstehen. Erzbischof Forte sagte den Medien, dass "die Rechte von Menschen, die in gleichgeschlechtlichen Gewerkschaften leben, zu beschreiben" eine Frage der "Zivilisierung" sei.

Von Diane Montagna, auf LifeSiteNews :

Der demographische Zusammenbruch des Westens in den letzten Jahrzehnten war geplant, um die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen, um eine Neue Weltordnung einzuleiten, und die Autoren dieses Zusammenbruchs beeinflussen nun den Vatikan auf höchster Ebene, den ehemaligen Präsidenten von der vatikanischen Bank sagte.

Der italienische Ökonom und Banker Ettore Gotti Tedeschi sagte auf der ersten internationalen Konferenz der Johannes-Paul-II-Akademie für das menschliche und familiäre Leben, dass Anstrengungen zur Reduzierung der Weltbevölkerung durch globalistische Eliten eine Reihe von Initiativen gestartet haben vorhersehbare Katastrophen mit wirtschaftlichen, geopolitischen und sozialen Absichten, die darauf abzielen, Menschen auf der ganzen Welt zu "überzeugen", eine globale "politische Vision" anzunehmen, die nationale Souveränität beseitigt und den "gnostischen Umweltschutz" als ihre "universelle Religion" inszeniert.

[...]
Laut Gotti Tedeschi ist der "größte Feind" der Neuen Weltordnung die Familie, weil sie "Bildung, Autonomie und Unabhängigkeit" des Staates bietet. Sein zweiter Feind sei die katholische Kirche, sagte er, und doch schreiben diese gnostischen Propheten "Genesis in den Fluren des Vatikans".

Von Dorothy Cummings McLean, auf LifeSiteNews :

Der Vatikan hat eine strafrechtliche Untersuchung gegen Libero Milone, einen katholischen Laien, den sie eingestellt haben, um ihre Finanzen zu überprüfen, eingestellt. Dies trotz der Tatsache, dass der Leiter der vatikanischen Polizei, Domenico Giani, im September gegenüber Reuters sagte, dass es "überwältigende Beweise" gegen den früheren Auditor gebe

Nun aber Edward Pentin die National Catholic Register berichteten , dass „gesonderte Untersuchung durchgeführt durch den Förderer der Gerechtigkeit Vatikan Anwälte Milone Schluss gekommen , dass es keine Anhaltspunkte dafür war die Anklage gegen ihn zu unterstützen "

Pentin zitierte auch eine anonyme Quelle erzählt hatte Registern am 5. Juli das Milone hatte „offenbar bestimmten und klaren Missbrauch der Mittel festgestellt und konnte nicht warten , zu entfernen es .“

Wie wäre es damit, von Matthew Cullinan Hoffman, auch auf LifeSiteNews ?

Eine Gruppe von Klerus und katholischen Theologen, darunter zwei Bischöfe hat eine ökumenische Erklärung mit dem anglikanischen Klerus veröffentlichte auf der Vatikan Webseite unterzeichnet, das die Möglichkeit bestätigt, dass die katholische Kirche eine „weibliche Diakonat“ in der Zukunft zu schaffen, die Dies würde einen Widerspruch zum Katechismus der katholischen Kirche und der 2000jährigen Tradition der Kirche bedeuten.

Oder diese, in Andrea Tornielli Vatikan Insider bestätigt (meiner Meinung nach jedenfalls) ein Bericht , den wir im vergangenen Jahr auf der tat wieder besuchen Humanae Vitae der Hoffnung , Lücken zu finden:

Paul VI. Hat im Oktober 1967 während der ersten Bischofssynode im Vatikan den Kardinalstaatssekretär aufgefordert, eine Stellungnahme zur Empfängnisverhütung im Hinblick auf die Veröffentlichung der Enzyklika abzugeben. Nur 26 der 200 anwesenden Bischöfe legten eine schriftliche Antwort vor. Von diesen gab die Mehrheit an, dass sie für eine Öffnung der Pille waren, während 7 dagegen waren. Aber Papst Montini, der das Thema der Erörterung des Rates bereits beseitigt hatte und den Stellungnahmen einer Expertenkommission (von denen die meisten dafür waren) zuhörte, glaubte nicht, dass es einen Grund gab, die bis dahin vertretene Position zu ändern. von seinen Vorgängern und verkündete wenige Monate später seine Humanae vitae, die im Juli vor fünfzig Jahren herauskam, jedoch den Unfehlbarkeitsruhm fehlte, wie manche es gern gehabt hätten.

Dies ist eines der neuen Elemente, die aus den Forschungen von Monsignore Gilfredo Marengo, dem Autor des Buches " La nascita di un'enciclica", hervorgehen. Humanae vitae alla luce degli Archivi Vaticani (Geburt einer Enzyklika Humanae vitae im Licht des Vatikanischen Archivs), herausgegeben von Libreria Editrice Vaticana; eine Suche nach Dokumenten, die nie konsultiert wurden, was es uns ermöglichte, die Entstehung der Enzyklika, ihre verschiedenen Entwürfe, die von Paul VI. vorgenommenen Korrekturen zu rekonstruieren.

[...]
Die Nachricht vom Wunsch des Papstes, alle Mitglieder der Synodalversammlung zu konsultieren, sei sehr wichtig, sagt Marengo, denn eine der am häufigsten erhobenen Vorwürfe nach der Veröffentlichung von Humanae vitae war, dass der Papst in der Einsamkeit entschieden habe, nicht-kollegialer Weg ".

Unter den vielen Geschichten, die ich vor mir habe, sind die Worte von Michael Brendan Dougherty, der auf den Seiten der National Review schreibt, vielleicht am auffälligsten :

Es gibt eine unbestreitbare psychologische Spannung zwischen meiner religiösen Überzeugung, dass ich nicht außerhalb der sichtbaren und institutionellen Kirche auf Erlösung hoffen kann und meiner aufrichtigen Überzeugung, dass von allen Institutionen und Gesellschaften, die sich in meinem Leben kreuzen, die Kirche bei weitem am meisten ist korrupt, moralisch lax, am enttäuschendsten und am gefährlichsten für meine Kinder. In dieser Spannung wird das persönliche Gebet wie der Tau am Mittag austrocknen. [Hervorhebung hinzugefügt]

Diese repräsentative Auswahl kirchlicher Nachrichten und die Reaktion darauf ist bei weitem nicht vollständig, aber sie sagt uns viel.

In der Diskussion von Facebook erwähnten einige die Vorstellung von "Überlebenden", wie es oft in solchen Gesprächen vorkommt. Meine Antwort war zu sagen: Es ist in Ordnung, über einen Überrest zu sprechen, aber was bedeutet das? Wo ist es? Wie entwickelt es sich in den Leben und Familien derer, die einfach versuchen, auf dem Weg der Erlösung zu bleiben? Wie können wir Kinder darin erziehen, ohne verbittert zu werden oder aufzugeben, was eine quixotische Weigerung ist, etwas loszulassen, das stirbt?

Wie können wir zusammenfassen, was die Kirche wirklich ist, in ihrem Wesen, und das von dem trennen, was wir in fast jeder Pfarrei bekommen, in die wir eintreten? Einfach zu sagen: "Ich bin Katholik" könnte im Jahr 2018 fast alles bedeuten, und das ist ein Problem für uns.

Dann frage ich noch einmal: Wo ist die Kirche? Woraus besteht es, wenn 95% der Pfarreien und Bischöfe und Priester und Laien nicht wirklich katholisch sind?

Was bedeutet es, wenn die Handvoll orthodoxer Bischöfe in der Kirche, die wenigen, die uns Hoffnung geben, es vorziehen würden, ungerechte Verfolgung zu ertragen, anstatt sich zu verteidigen und für die Gläubigen zu kämpfen?

Ich denke, dass das Reduzieren der Dummheit und das Erreichen des Blutes dessen, was die Gemeinde ist und wo wir es finden, tatsächlich darin besteht, wo Menschen Hoffnung finden werden. Es könnte sich anfühlen, als ob es für eine Weile durch Kompromisse gemacht wurde. Aber wie Michael Dougherty auch schreibt:

Wo finde ich Hoffnung? Ich finde es in den Gesichtern anderer junger Katholiken. Die Familien meiner Pfarrei, die wahre Opfer für den Glauben bringen. Ich finde es in jungen Autoren wie Sohrab Ahmari, BD McClay und Matthew Schmitz, die sich immer noch bekehren und verlieben wie ich ... Auch wenn manchmal meine persönliche Frömmigkeit im Staub und Nichts austrocknet, klingelt die Glocke an der Messe, mein Knie fällt auf den Boden und auf jeden Fall zeugt diese Geste objektiv von der Realität, dass Christus in der Eucharistie gegenwärtig ist, dass Christus der Herr ist. Ich hoffe, dass für jetzt, das ist alles was ich wissen muss.

In diesem, wie der endlose Winter in der Kirche ausbreitet, glaube ich, dass unsere Zeit besser verbracht werden könnte. Die geliebten Dinge bewahren. Finde grüne Triebe, die durch das Eis ragen. Erinnert uns daran, dass die Hoffnung trotz allem nicht verloren ist.

Ich werde in den kommenden Monaten mehr Zeit für solche Aktivitäten aufwenden.

Ich werde mehr Zeit mit den Büchern verbringen. Ich werde versuchen, mehr Zeit zum beten und in Dankbarkeit zu finden. Ich werde nach dem Wahren, Guten und Schönen suchen. Ich werde warten, ich werde einen Weg finden, mich etwas aufzuladen, und ich werde nach der Heilung meiner Seele suchen, die durch den Kampf erschöpft ist.

Das bedeutet, dass Sie mich für eine Weile etwas weniger sehen können, oder dass meine Beiträge unterschiedliche Formen annehmen werden, wenn ich versuche, Qualität Vorrang vor Quantität zu geben. Unterdessen wird die Arbeit, die wir hier machen, mit der Hilfe jener fähigen Soldaten fortgesetzt, die bereit sind, das Banner zu tragen.

Wir wissen, dass die Kirche weitergeht, aber sie schrumpft zu einem Bruchteil dessen, was sie einmal war. Das ist eine harte Wahrheit, aber wir müssen es akzeptieren. Welche andere Option müssen wir befolgen?

Wo ist die Kirche? Ihre Schätze sind zerstreut, aber sie sind in denen vorhanden, die den Glauben bewahren und bewahren. Wir müssen uns im Dunkeln treffen und unser Licht sammeln. "Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast die Worte des ewigen Lebens "(Johannes 6:69)
https://adelantelafe.com/donde-esta-la-iglesia/
Steve Skojec


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs