Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 11.07.2017 00:00




Ein Monat des Islam und Multikulturalismus in Deutschland: Juni 2017
Von Soeren Kern
11. Juli 2017 um 5:00 Uhr
Https://www.gatestoneinstitute.org/10656...ulturalism-june

Ein 10-jähriges Mädchen aus einer ehemaligen Republik der Sowjetunion wurde von einem Asylsuchenden aus Ghana vergewaltigt, doch die Polizei und die örtliche Regierung haben seit mehr als zwei Wochen angeblich Informationen über das Verbrechen unterdrückt.

Ein Schüler sexuell angegriffen ein 11-jähriges Mädchen und schlug einen anderen Jungen in das Gesicht, Bruch seine Brille. Mindestens sechs anderen Studenten wurden blutig geschlagen. Die Führung der Schule hat sich geweigert, das Kind zu disziplinieren, anscheinend wegen seines Migrationshintergrundes, und hat stattdessen bei den Eltern gepeitscht, um eine sichere Umgebung für ihre Kinder zu fordern.

Die Polizei in Lübeck vermutet, dass Flüchtlinge den illegalen Drogenhandel in der Stadt übernehmen.

1. Juni Ein syrischer Wander wurde erstochen von einem anderen Syrian in Oldenburg , weil er während des Ramadan Eis aß. Der Mord, der am helllichten Tag in einem geschäftigen Fußgänger-Einkaufsviertel auftrat, war nur das letzte Beispiel des islamischen Rechts, Scharia, das auf deutschen Straßen durchgesetzt wurde.

2. Juni Rund 1 Million Nicht-Europäer, die in Deutschland leben, befinden sich nunmehr im Wohlergehen, ein Anstieg von 124% in nur einem Jahr nach neuen Statistiken der Bundesagentur für Arbeit . Die Top-Wohlfahrtsempfänger sind: Syrien (509.696); Türkei (276.399); Irak (110.529) und Afghanistan (65.443).

2. Juni Die Polizei hat vorübergehend das jährliche Rock-Am-Ring-Musikfestival in Nürburg wegen einer möglichen Dschihadisten-Bedrohung gestoppt . Die Behörden baten die 90.000 Besucher, das Konzertgelände in einer "kontrollierten und ruhigen" Weise zu verlassen. Der Umzug beruhte auf "konkreten Leads, die es uns nicht erlauben, eine mögliche Terrorbedrohung zu beseitigen", sagte die Polizei.

3. Juni Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann forderte die BfV-Hausverwaltungsbehörde auf, die Minderjährigen zu untersuchen, die im Verdacht stehen, sich mit islamistischen Gruppen zu beteiligen:

"Ich würde dringend drängen, dass die Altersgrenze für die Überwachung in ganz Deutschland gesenkt wird." Minderjährige haben bereits ernsthafte Gewalttaten begangen, in der Regel würde die inländische Geheimdienste in Bayern die Kinder nicht überwachen, aber wenn es konkrete Hinweise darauf gibt, dass ein 12 -Jahr-alt ist mit einer islamistischen Gruppe, wir müssen sie auch überwachen können. "

4. Juni Mostafa J., ein 41-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan, erstochen einen fünf Jahre alter Russ in einem Flüchtlingsheim in Arnschwang. Der Afghaner, der mit der 47-jährigen Mutter des Jungen argumentiert hatte, wurde nach einer Auseinandersetzung von der Polizei erschossen. Es stellte sich später heraus, dass der Mann in Deutschland eine kriminelle Geschichte hatte und deportiert werden sollte, aber nicht. Im Oktober 2009 z. B. verurteilte ein Gericht in München Mostafa J. zu sechs Jahren Gefängnis wegen Brandstiftung. Im Juli 2011 erhielt er eine Deportationsordnung, aber im Jahr 2014 täuschte er einen Richter zu glauben, dass er zum Christentum umgewandelt und getötet worden wäre, wenn er nach Afghanistan deportiert würde.

5. Juni. Eine von der Hanns-Seidel-Stiftung durchgeführte Studie, ein Think-Tank, der mit der christlichen Sozialvereinigung Bayerns verbunden ist, stellte fest, dass die Hälfte der Asylsuchenden in Bayern klassische antisemitische Ansichten über die jüdische Macht abonniert haben. Rund 60% der Afghanen, 53% der Iraker und 52% der Syrer sagten, dass Juden zu viel Einfluss haben.

7. Juni Ein 27-jähriger Migrant aus Syrien stach und tötete in Saarbrücken ein Rotes Kreuz-Geistesgesundheitsberater. Der Angreifer und der Psychologe bekamen angeblich während einer Therapiesitzung in einem Beratungszentrum für traumatisierte Flüchtlinge ein Argument.

9. Juni. Ein Gericht in Cottbus verurteilte einen 32-jährigen tschetschenischen Migranten namens Rashid D. zu 13 Jahren Gefängnis, um den Hals seiner Frau zu schlagen und sie aus dem Fenster der zweiten Etage zu werfen. Die fünf Kinder des Paares leben jetzt in Tschetschenien mit ihren Großeltern. Der Mann wurde mit Totschlag beurteilt, anstatt Mord, weil nach dem Gericht die "Ehrenmord" in der Hitze der Leidenschaft getan wurde: der Mann dachte, dass seine Frau untreu gewesen sei.

12. Juni Eine 44-jährige Migrant aus Syrien namens Sultan K. wurde verhaftet in seinem Haus in Bullenhausen auf Kosten des Seins ein Mitglied der Jabhat al-Nusra Terrorgruppe. Die Polizei sagte, dass die drei Brüder des Mannes, Ahmed K. (51), Mustafa K. (41) und Abdullah K. (39), auch verdächtigt wurden, Mitglieder von al-Nusra zu sein. Die Verhaftung bestätigte die Befürchtungen, dass Dschihadisten, die als Flüchtlinge posieren, Zugang zu Deutschland bekommen haben.

12. Juni Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann forderte drei Bundesländer - Berlin, Bremen und Nordrhein-Westfalen - auf, um zufällige Polizeisplätze einzuführen. Lokale Gesetze gegen "Rassenprofile" verbieten die Polizei in den drei Staaten vom Stoppen und Identifizieren von Individuen. Hermann nannte es eine "eklatante Sicherheitslücke, die dringend geschlossen werden muss". Er sagte auch, er wolle zufällige Kontrollen in Grenzgebieten, um Flughäfen, Bahnhöfe und Raststätten, sowie auf Autobahnen, die in und aus dem Land führen zu sehen. Im Moment sind solche Schecks nur innerhalb von 30 Kilometern der deutschen Grenzen erlaubt. Parlamentarischer Sprecher Stephan Mayer sagte :

"Die Forderung des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann, endlich so genannte Spot-Checks in den Bundesländern Berlin, Bremen und Nordrhein-Westfalen einzuführen, ist völlig und gerechtfertigt. Angesichts der grundsätzlich offenen Grenzen in Europa sind zufällige Kontrollen ein notwendiges Instrument Um Terroristen zu verhindern, Kriminelle und illegale Einwanderer in das Land einzutreten. "

13. Juni Die Zeitung, Bild , schrieb auf ihrer Website einen Film - "Auserwählt und ausgeschlossen: Jude Hass in Europa" - das wurde von der deutsch-französischen Fernsehschule ARTE zensiert, weil sie islamisch-animierten Antisemitismus und Judenhass zeigte In allen Spaziergängen des europäischen Lebens. Julian Reichelt, der Online-Chefredakteur von Bild , sagte:

"Der Fernsehdokumentarfilm beweist den zügellosen, zum Teil gesellschaftlich akzeptablen Judenhass, für den es nur zwei Worte gibt: ekelhaft und schändlich. Es wird vermutet, dass der Dokumentarfilm nicht im Fernsehen gezeigt wird, weil er politisch ungeeignet ist und der Film zeigt Eine antisemitische Weltanschauung in weiten Teilen der Gesellschaft, die beunruhigt ist. Unsere historische Verantwortung erfordert, dass wir uns entscheidend der unaussprechlichen Wahrheit entgegensetzen, die dieser Film herstellt. "

14. Juni Ein 33-jähriger Migrant aus Syrien hat seine Ex-Frau in einem Supermarkt in Köln gestochen und ernsthaft verletzt. Er stach auch seinen 13-jährigen Sohn, nachdem der Junge interveniert hatte, um seine Mutter zu schützen.

15. Juni Ein 21-jähriger Migrant aus Nigeria ging auf einen Rampage, nachdem der Manager eines öffentlichen Schwimmbads in Rosenheim wiederholt gesagt hatte, dass die Hygienevorschriften ihm das Schwimmen in seiner Unterwäsche verboten hätten. Nachdem die Polizei angekommen war, griff der Nigerianer einen Offizier an. Er wurde verhaftet, weil er sich weigerte, einem Polizeibeamten zu gehorchen.

16. Juni Deutschlands erste "liberale Moschee" eröffnete in Berlin. Die Moskauer Ibn Rushd-Goethe-Moschee, die ihre Dienste in der St. Johannis-Kirche im Moabit-Bezirk einnimmt, wurde von Seyran Ates gegründet, einem Frauenrechtsaktivisten, der von einigen als "Champion des modernen Islam" gefeiert wurde. Die Moschee erlaubt es Männern und Frauen, gemeinsam zu beten und der Koran "historisch und kritisch" zu interpretieren. Die Moschee, die für alle offen ist, einschließlich Alawit- und Sufi-Muslime, sowie Homosexuelle, hat in der muslimischen Welt Empörung verursacht. Al-Azhar-Universität in Kairo, Ägypten, allgemein als die führende Autorität auf dem sunnitischen Islam angesehen, gab eine Fatwa-Warnung vor "religiöse Innovation, die nicht von islamischer Scharia genehmigt wird". Truthahn' Die religiöse Angelegenheiten Agentur, Diyanet, sagte, dass die Moschee Praktiken "nicht mit den grundlegenden Ressourcen des Islam, Prinzipien der Anbetung, Methodik oder Erfahrung von mehr als 14 Jahrhunderten, und sind Experimente, die auf nichts mehr als depraving und ruinieren Religion." Ates, der weibliche Imam der Moschee, ist jetzt unter 24-Stunden-Polizeischutz.

17. Juni In Köln war ein Friedensmarsch, der von deutschen muslimischen Gruppen organisiert wurde, um Terrorismus und Gewalt im Namen des Islam zu verurteilen, eine extrem niedrige Wahlbeteiligung. Die Organisatoren hatten mindestens 10.000 Teilnehmer erwartet, aber die tatsächliche Wahlbeteiligung wurde zwischen mehreren hundert bis etwa 3.500 geschätzt . Deutschlands größter islamischer Verband, die türkisch-islamische Union (DITIB) weigerte sich, am Marsch teilzunehmen, weil es "das falsche Signal geben würde, um zu suggerieren, dass Muslime hauptsächlich für den internationalen Terrorismus verantwortlich waren".

18. Juni. Die Eltern des Studenten im Kronwerk Gymnasium, eine Schule in Rendsburg, wurden bestellt, um vor Gericht zu erscheinen, weil sie sich weigerten, ihrem Kind zu erlauben, eine nahe gelegene Moschee als Teil einer Geographieklasse zu besuchen. Die Eltern, die nicht religiös sind, sagten, sie hätten nicht, dass ihr Kind der "religiösen Indoktrination" ausgesetzt wäre. Niemand konnte gezwungen werden, in ein heiliges Gebäude gegen seinen eigenen freien Willen einzutreten, argumentierten sie. Die Schule bestand darauf, dass der Besuch der Moschee obligatorisch sei: "Die Schule soll die Offenheit junger Menschen für die kulturelle und religiöse Vielfalt, den Wunsch nach internationalem Verständnis und Frieden fördern". Jeder Elternteil wurde mit einer Geldstrafe von 150 € (175 $) bezahlt, die sie nicht bezahlen wollten. Sie werden jetzt verklagt. Die fragliche Moschee gehört zur Milli-Görüs-Bewegung (IGMG), Einer der größten islamistischen Organisationen Europas. Nach deutscher BfV inländischer Intelligenz-Agentur ist die Bewegung extremistisch und virulent antisemitisch.

18. Juni Die örtlichen Behörden in Hereford haben angeblich Informationen über die Vergewaltigung eines zehnjährigen Mädchens in einem Flüchtlingsheim in der Stadt verdeckt. Das Mädchen, das aus einer ehemaligen Republik der Sowjetunion stammt, wurde von einem Asylsuchenden aus Ghana vergewaltigt, aber die Polizei und die örtliche Regierung haben seit mehr als zwei Wochen angeblich Informationen über das Verbrechen unterdrückt.

18. Juni Die Muslime in Freiburg starteten eine Online-Petition, die verlangte, dass die Stadt männlichen Vorgesetzten daran hindere, an einem weiblichen Schwimmbecken in der Stadt zu arbeiten. Die Petition sagt, dass muslimische Frauen, die eine "Pause von alltäglichen Blicken" wollen, den Pool nicht nutzen können. Die Petition fügt hinzu, dass die "Präsenz und Beaufsichtigung der männlichen Mitarbeiter ist tief reaktionär und sexistisch" und fordert die "Schaffung eines Dialogs zur Förderung der gegenseitigen Verständnis und Akzeptanz". Facility Manager bei der Lorettobad sagte, dass es männliche Vorgesetzte wegen eines Mangels an weiblichen Personal eingestellt. Der Pool wurde durch Streitigkeiten zwischen Muslimen und Managern geschüttelt , die versucht haben, Hygienevorschriften an der Anlage durchzusetzen: Muslimische Frauen wurden verärgert, nachdem sie gesagt wurden, dass sie nicht erlaubt sind, Jeans und andere Straßenkleidung beim Schwimmen zu tragen, und auch, dass sie nicht essen können, während in den Pool. Manche muslimischen Frauen haben auch gesagt, dass sie "zu wenig Kontrolle über ihre Nachkommen" haben und dass ihre Kinder "zu wild" sind und andere Gäste stören. Muslime haben mit einer solchen Aggression reagiert, dass die Polizei immer wieder aufgerufen wurde, um die Ordnung am Pool wiederherzustellen.

19. Juni. Jakob Augstein, ein deutscher Zeitungsredakteur, der für seine Anti-Israel-Tiraden bekannt ist, schrieb einen Aufsatz für den Spiegel, in dem er sich freut, dass so wenige Muslime an einer Anti-Terror-Rallye in Köln teilnahmen. Er sagte, dass die Muslime, die teilgenommen haben, "Onkel Toms" waren und übermäßig unterwürfig zu ihren deutschen "Aufsehern" waren. Er schrieb:

"Terror ist nicht eine Frage der Zivilgesellschaft, sondern eine Politik, was aber wichtiger ist, dass der Demonstrationsaufruf an die Muslime in Deutschland gerichtet wurde, das ist eine Impertinenz, was hat der durchschnittliche deutsche Muslim zu tun Terrorismus? Nichts.

"Nur weil Terroristen ihre Verbrechen mit dem Islam rechtfertigen, gibt es noch keine besondere Verpflichtung für Menschen des muslimischen Glaubens, sich von diesen Verbrechen zu distanzieren, im Gegenteil, die Terroristen würden eine Ehre bekommen, die nicht ihre ist: sie werden ernst genommen Vertretern des Islam, aber sie sind nicht ... Terrorismus ist ein politisches und soziales Phänomen, kein religiöses, es gibt mehr als 1,5 Milliarden Muslime in der Welt, wenn alle von ihnen zeigen würden, wenn ich ein Muslim wäre, würde ich Verweigere solche Anfragen. "

20. Juni Die Polizei in 14 deutschen Staaten überfiel die Häuser von drei Dutzend Menschen, die beschuldigt wurden, hasserfüllte Kommentare zu sozialen Medien zu veröffentlichen. Die meisten der Razzien hätten "rechtsgerichtete Aufstachelung" beteiligt, während zwei der Razzien "linke Agitatoren" beteiligten. Der Chef der Bundeskriminalpolizei (BKA) Holger Münch sagte: "Unsere freie Gesellschaft darf kein Klima von Angst, Drohungen oder krimineller Gewalt auf der Straße oder im Internet finden." Kritiker sagen, dass die Niederschlagung ein Teil der Bemühung ist, die Kritik der Kanzlerin Angela Merkels offenen Migrationspolitik vor den Bundestagswahlen für den 24. September 2017 zu unterdrücken.

20. Juni In einem Aufsatz veröffentlicht von Süddeutsche Zeitung , Benjamin Idriz, Imam in Bayern, rief die Bundesregierung auf Sprachkurse für Imame zu schaffen , so dass sie die „Motor der Integration und des Dialogs“ in Deutschland werden kann:

"Die Nachfrage nach Imamen von rund 2.700 Gemeinden in Deutschland wird in der Regel von Imame aus dem Ausland versorgt, viele davon sind damit direkt mit ausländischen religiösen Behörden und unter fremden Einflüssen verbunden. Imame aus dem Ausland haben auch kaum eine ausreichende Sprach- und Kulturkompetenz Nicht förderlich für die Integration der Muslime, noch erfüllen sie die Bedürfnisse der muslimischen Gemeinschaften, vor allem unter den jüngeren Generationen.Die Nachfrage nach Imamen ist enorm, und zu viel Zeit ist bereits verloren.Wir müssen beginnen, bevor wir das nächste verlieren Generation."

21. Juni Die Eltern von mehr als 20 Fünfteln an der Herder-Gymnasium, eine Schule im Berliner Bezirk Charlottenburg, haben einen Boykott der Schule über die Vorwürfe eingeleitet, dass es sich bei der Schule nicht um Disziplin und Gewalt im Unterricht handelte. Das Problem dreht sich um einen männlichen Schüler, der seine Klassenkameraden mobbing, seit er in der Schule im vergangenen Herbst angekommen ist. Der Schüler hat ein 11-jähriges Mädchen sexuell angegriffen und einen anderen Jungen ins Gesicht geschlagen und seine Brille gebrochen. Mindestens sechs anderen Studenten wurden blutig geschlagen. "Unsere Sorge ist, dass unsere Kinder geschützt werden", sagte ein Vater. Die Führung der Schule hat sich geweigert, das Kind zu disziplinieren, anscheinend wegen seines Migrationshintergrundes, und hat stattdessen an den Eltern gepeitscht, um eine sichere Umgebung für ihre Kinder zu fordern: "

22. Juni. Aydan Özoğuz, Deutschlands Kommissar für Einwanderung, Flüchtlinge und Integration, gab zu, dass "es eine Verschiebung der Wahrnehmungen gibt" und dass nur ein Viertel vor ein Drittel der sogenannten Flüchtlinge in Deutschland den Arbeitsmarkt über den nächsten kommen wird Fünf Jahre, und "für viele andere werden wir bis zu zehn brauchen." In einem Interview mit der Financial Times sagte sie, dass viele der ersten syrischen Flüchtlinge, die in Deutschland ankommen, Ärzte und Ingenieure waren, aber ihnen folgten "viele, viele mehr, denen es an Fertigkeiten fehlte". Die Times unter Berufung auf die Statistik der Bundesagentur für Arbeit zeigte, dass nur 6.500 Flüchtlinge von mehr als zwei Millionen, die in den vergangenen zwei Jahren in Deutschland zugelassen wurden, in Ausbildungsprogramme eingeschrieben sind. "

22. Juni Die Polizei in Lübeck vermutet, dass Flüchtlinge den illegalen Drogenhandel in Schleswig-Holstein, dem nördlichsten Staat Deutschlands, übernehmen. Seit Mai gibt es mehr als ein Dutzend Massenschläge mit Afghanen, Iraker, Syrer und Nordafrikaner mit Messer und Schlagstöcken bewaffnet. Einige der Beteiligten sind bekannte Drogenhändler. "Die mittlere Ebene des Drogenhandels zielt auf Migranten in den Flüchtlingsheimen ab und fördert sie als Straßenverkäufer oder Kuriere", sagte Christian Braunwarth, Sprecher der Lübecker Staatsanwaltschaft. "Leider sind die wirtschaftlich schwächeren Teile der Gesellschaft anfällig für solche Angebote."

23. Juni Ein 37-jähriger Migrant aus Syrien hat sexuell ein zehnjähriges Mädchen in Tübingen angegriffen . Das Mädchen fuhr mit dem Fahrrad, als der Mann sie von hinten überfiel. Passanten, die das Mädchen schreien, stürmten ihr zu Hilfe. Die Polizei sagte, der Mann sei ein "früherer Täter" und sei ihnen bekannt. Ein "südlich-schauendes" ( südländisches Erscheinungsbild ) sexuell angegriffen eine 23-jährige Frau am helllichten Tag in Voerde. Ein 17-jähriger Deutsch-Turk vergewaltigt eine 17-jährige Frau in Stuttgart.

24. Juni Ein 18-jähriger syrischer Asylsuchender, der Allahu Akbar schrie, verletzte vier Personen mit einer Metallkette am zentralen Busbahnhof in Lünen. Der anfängliche Polizeibericht beschrieb den Täter nur als "ein 18-Jähriger" und gab nicht zu erwähnen, dass er seinen Angriff Allah gewidmet hatte. Die Dortmunder Polizei stellte nur noch Details zur Verfügung, nachdem sie von einer Lokalzeitung gepresst worden war.

25. Juni Ein Polizeibeamter in Duisburg bat einen Mann, sein Auto zu bewegen, das illegal geparkt wurde. Der Mann weigerte sich und begann beim Offizier zu schreien. Innerhalb weniger Minuten erschienen mehr als 250 Personen an der Szene und begannen, den Polizeibeamten zu belästigen, der für die Unterstützung aufrief. Mehr als 50 Polizisten und 18 Polizeifahrzeuge mussten lösen, was als routinemäßiger Verkehr begann.

25. Juni Vier irakische Männer haben drei Mädchen im Alter von 13, 15 und 16 Jahren in einem öffentlichen Schwimmbad in Kassel sexuell angegriffen . Ein 35-jähriger Migrant aus Rumänien hat zwei Mädchen im Alter von 12 und 13 Jahren in einem öffentlichen Schwimmbad in Stuttgart sexuell angegriffen . Der Mann wurde befragt und freigelassen.

26. Juni Das Berliner Arbeitsgericht befahl dem Stadtland Berlin, 6.900 Euro ($ 7.900) - das Äquivalent von zwei Monatsgeld - an einen muslimischen Lehrer zu zahlen, dessen Bewerbungsantrag an einem Gymnasium abgelehnt wurde, weil sie ein Kopftuch trägt. Berliner Neutralitätsgesetz ( Neutralitäts ) verbietet Lehrern das Tragen auffälliger religiöser Symbole an staatlichen Schulen, aber das Bundesverfassungsgericht ( BVerfG ) hat entschieden , dass ein generelles Verbot des muslimischen Kopftuchs verfassungswidrig ist , wenn es eine konkrete Bedrohung für die Sicherheit ist. Im Februar verlieh das Nationale Arbeitsgericht von Berlin-Brandenburg eine muslimische Frauenentschädigung von fast 8.600 € ($ 9, 800) nach ihrer Bewerbung wurde abgelehnt, weil sie ein Kopftuch trug. Die Richter entschieden, dass es sich um eine Verletzung des Gleichbehandlungsgesetzes handelte .

27. Juni. Ein "südlich aussehender" ( südländisch aussehender ) Mann vergewaltigt eine Frau in einem Park in der Innenstadt von Köln. Zwei "dunkelhäutige" Männer ( dunkelhäutigen Männer ) haben eine 52-jährige Frau in Hüfingen sexuell angegriffen .

28. Juni Eine 23-jährige Wander aus dem Irak wurde verhaftet in Immenstaad am Bodensee unter dem Vorwurf der kriminellen ist ein Krieg. Nachdem der Mann, der Ende 2015 in Deutschland als Flüchtling auf dem Höhepunkt der Migrantenkrise ankam, angeblich einen Mitbewohner in einem Migrantenheim in Böblingen zu töten drohte, fand die Polizei drei Handys in seinem Zimmer. Eines der Telefone enthielt ein Bild von ihm, das neben den enthaupteten Häuptern von sechs Dschihadisten aus dem islamischen Staat stand. Das Foto wurde irgendwann zwischen Dezember 2013 und September 2015 geschaffen, als der Mann ein irakischer Soldat war. Das Amt des Generalstaatsanwalts in Stuttgart sagte, der Mann sei schuldig, "die getöteten Kämpfer zu verspotten und sie in ihrem Tod zu degradieren", die "als Kriegsverbrechen gesehen werden sollten ...

29. Juni. Mohammed Hussain Rashwani, ein 38-jähriger Migrant aus Syrien, versuchte, die 64-jährige Ilona Fugmann in einem Schönheitssalon in Herzberg zu sehen. Weniger als ein Jahr zuvor hatte Fugmann Rashwani einen Job als Friseur in ihrem Salon angeboten und deutsche Medien lobten ihn als Vorbild für eine erfolgreiche Integration. Fugmann und ihr Mann Michael hätten "unendliche Güte und Großherzigkeit" in Richtung Rashwani verliehen. In den Wochen, die zum Angriff führten, hatte Mohammad angeblich es schwer gefunden, sich seinem weiblichen Chef zu unterwerfen. "Ich bin immer noch davon überzeugt, dass es 100% richtig ist, anderen Leuten zu helfen, aber wir müssen zugeben, dass in diesem Fall unsere Integrationsversuche gescheitert sind", schloss Michael.

30. Juni. Das deutsche Parlament hat ein umstrittenes Gesetz für feine soziale Mediennetze bis zu 50 Millionen Euro (57 Millionen Dollar) genehmigt, wenn sie die sogenannte Hassrede nicht beseitigen. Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz ( NetzDG ), das gemeinhin als "Facebook-Gesetz" bezeichnet wird, gibt Social Media-Netzwerken 24 Stunden, um "offensichtlich Straftaten" ( offenkundig strafbare Inhalte ) zu löschen oder zu blockieren, und sieben Tage, um mit weniger klar zu rechnen Fälle. Der deutsche Justizminister Heiko Maas sagte die Maßnahme, "das Internet-Gesetz des Dschungels zu beenden". Kritiker sagen, das Gesetz wird die freie Rede beschränken, weil Social-Media-Netzwerke, die hohe Strafen fürchten, Beiträge löschen, ohne zu prüfen, ob sie innerhalb der gesetzlichen Grenzen liegen und tatsächlich online bleiben sollen.

hier geht es weiter
https://www.gatestoneinstitute.org/10656...ulturalism-june

von esther10 10.07.2017 18:41

Jacob Rees-Mogg hat einen ausgezeichneten katholischen Namen für seinen neugeborenen Sohn gewählt


Jacob Rees-Mogg und Baby Sixtus Dominic Boniface Christopher (Instagram / jacob_rees_mogg)
Das sechste Kind des konservativen Abgeordneten kann viel von seinen historischen Namensvetter lernen

Neben der Gratulation von Herrn und Frau Rees-Mogg über die Hinzufügung zu ihrer Brut, könnten wir auch applaudieren sie auf den Namen für den Bairn gewählt. Er ist Baby Nummer sechs, und deshalb Sixtus genannt. Der Name erinnert aber auch an eine besonders interessante Charakterzeichnung in katholischer, besonders päpstlicher Geschichte.

Sixtus IV., Der von 1471 bis 1484 herrschte, hat eine gute Arbeit, um zusammenzufassen, wie glänzend und fehlgeleitet ein einziger Papst sein könnte. Sie verwandeln Rom in eine Renaissance-Stadt, bauen die Sixtinische Kapelle und bilden die Vatikanischen Archive, aber auch Zeit, sich chaotisch zu distanzieren, indem sie Ihre Familieninteressen weiterentwickelt.

Sixtus war an der berüchtigten Pazzi-Verschwörung von 1478 beteiligt, die in einem Angriff auf zwei hochkarätige Mitglieder der Medici-Familie gipfelte und einen von ihnen tötete und zu einem ziemlich sinnlosen Krieg mit Florenz führte. Sein historischer Ruf wurde gemischt, was auch von dem nächsten päpstlichen Sixtus, Nummer fünf, gesagt werden könnte. Er war auch der Bauherr, der den Lateran umgestaltete, aber Politik und Bürokratie waren seine wahren Leidenschaften.

Wie Rees-Mogg père bezeugen konnte, ist ein solcher Weg voller Gefahren. Es wurde viel Tinte verschüttet, ob seine Reorganisation der römischen Kurie oder seine Begrenzung der maximalen Anzahl von Kardinälen auf siebzig war gut für die Wirtschaft. Sixtus V ärgerte sehr viele Bischöfe, indem er Ad-Limina-Besuche einführte und nach mindestens fünf Jahren Ausflüge nach Rom benötigte, aber das, die meisten von uns würden zustimmen, war eine ausgezeichnete Idee.

Wollte man aber einen Sixtus für den jungen Rees-Mogg wählen, um zu studieren und zu bewundern, müsste es Sixtus II sein. Lange ein Schwerpunkt der Verehrung, dieser heilige Papst des dritten Jahrhunderts, wurde von Baldrian martyred, aber voran, tat mehr als die meisten, um die Tempel zu beruhigen und die Kontroverse in der fieberhaften frühen Kirche zu begrenzen.
http://catholicherald.co.uk/commentandbl...is-newborn-son/
Er könnte im heutigen Unterhaus nützlich gewesen sein

von esther10 10.07.2017 00:58




Die verschwiegende Wahrheit über den Menschenfeind Martin Luther

Martin Luther steht nach wie vor als Religionsstifter in hohem Ansehen,es wurde es letztens ein Film über ihn abgedreht und manche Leute fordern sogar das der gestrige 31.10,der Tag der Reformation ein Feiertag werden soll.

Aber wer war Luther wirklich????

Luthers Untaten werden von der evangelischen Kirche mit allen Mitttel verschwiegen und geleugnet.

Martin Luther forderte gezielt den Tod von Bauern, Juden, Andersgläubigen, Ehebrecherin und behinderten Kindern.

Wie kann man so einem Abschaum weiter positiv in den Geschichtsbüchern stehen lassen und ihn für sein handeln nicht ächten???

Hier einige Zitate des Herrn Luther:

Luther über Juden:

- "diese Taugenichtse und Ausplünderer sind keine Gnade und keines Mitleids wert."

- "...dass man ihre Synagogen oder Schulen mit Feuer anstecke, ... dass man auch ihre Häuser desgleichen zerbreche und zerstöre..."

- "Wenn ich könnte,wo würde ich ihn (den jüdischen Mitbürger) niederstrecken und in meinem Zorn mit dem Schwert durchbohren." "...dass man ihre Synagogen oder Schulen mit Feuer anstecke und was nicht brennen will,mit Erde überhäufe und beschütte,dass kein Mensch einen Stein oder Schlacken davon sehe ewiglich,Und solches soll man tun unserm Herrn und der Christenheit zu Ehren,damit Gott sehe,dass wir Christen seien..."

- "Ein solch verzweifeltes,durchgiftetes,durchteufeltes Ding ist's um diese Juden,so diese 1400 Jahre unsere Plage,Pestilenz und alles Unglück gewesen sind und noch sind. Summa,wir haben rechte Teufel an ihnen."

Luthers 7 Punkte Plan zur Judenverfolgung:

1. Synagogen und Schulen mit Feuer anstecken

2. Die Häuser fder Juden zerstören und sie in einem Stall zusammentreiben

3. Die Juden aller religiösen Literatur berauben,bis aufs letzte Blatt

4. Den Juden bei Todesstrafe verbieten öffentlich zu Gott zu beten

5. Die Juden unter Hausarrest stellen

6. Den Juden alles Geld,alles Silber und allen Schmuck nehmen

7. Die jungen,starken Juden als Arbeiter schwer arbeiten lassen


- Luther über Frauen:

"Die größte Ehre, die das Weib hat, ist allzumal, dass die Männer durdch sie gebroren werden"
"Darum hat das Maidlein ihr Punzlein,dass es dem Manne ein Heilmittel bringe"
"Ob sie sich aber auch müde und zuletzt todt tragen, das schadet nichts, laß' sie nut todt tragen, sie sind darum da"

- Luther ist für die Todesstrafe und beruft sich oft auf Moses:
"... dass man die Mörder wieder töten solle."

- Luther ruft zum Krieg und zum Morden der türkischen Kriegsgegner auf:
"... und mit Freuden die Faust regen und getrost dreinschlage, morden rauben und Schaden tun so viel sie immer mögen..."

- Luther fordert den Tod untreuer Partner:
"Warum tötet man die Ehebrecher nicht?"

- Luther: Foltertod für Prostituierte:
"Wenn ich Richter wäre,so wollte ich eine solche französische giftiger Hure rädern und ädern lassen."

- Luther: Frauen mit magischen Fähigkeiten foltern und töten:
"Die Zauberinnen sollst du nicht leben lassen ... Es ist ein gerechtes Gesetz, dass sie getötet werden."

- Luther über behinderte Kinder:

"Wenn man aber von den teufelsähnlichen Kindern erzählt ... so halte ich dafür ... dass es wahre Teufel sind."

Anmerkung: Die den evangelischen Behinderteneinrichtungen in Neuendettelsau/Bayern anvertrauten Menschen wurden in den Jahren 1940/41 schließlich mit der Berufung auf die Staatslehre Luhterd (Gehorsam gegenüber der Obrigkeit) den staatlichen Behörden ausgeliefert. Dass sie umgebracht werden,war den Verantwortlichen bekannt.

- Luther fordert die Fürsten auf,die aufständischen Bauern zu töten:

" ... Steche, schlage, würge hier wer da kann. Bleibst darüber tod, wohl dir, einen seligeren Tod kannst du nimmer erlangen. Denn du stirbst im Gehorsam gegenüber dem göttlichen Wort und Befehl." (Wider die stürmenden Bauern, Weimarer Ausgabe der Lutherschriften)

WARUM DISTANZIERT SICH DIE LUTHERISCHE KIRCHE NICHT VON LUTHER?

Luther war Antisemit.Die evangelische Kirche beruft sich auf Luther und hat sich bis auf wenige Ausnahmen nicht von Luthers Antisemitismus distanziert.
Was kann passieren, wenn eines Tages z.B. fanatische Anhänger der evangelischen Kirche oder die Institution selbst die Worte Luthers ernst nehmen und in die Tat umsetzen?

Was kann passieren mit Juden, Andersgläubigen, Prostituiertenm Türken, Bauern, Behinderten etc.?

Auch heute gibt es wieder spezielle kirchliche Amtspersonen, deren Aufgabe es ist, durch Hetzreden und Verbreitung von Unwahrheiten und Verleumdungen Aussteiger und Andersdenkende abzuqualifizieren.

Kann die Saat Luthers, wenn die Kirche sich nicht von ihm distanziertm wieder aufgehen?

Solange beide Amtskirchen diese Ideologie aufrecht erhalten, die sie symbolisch mit den Kreuz mit Korpus untermauern, besteht die Gefahr, dass sich die Gewalt erneut unter diesem Zeichen in modernen Kreuzzügen Bahn bricht.

https://www.politikforen.net/showthread....d-Martin-Luther

von esther10 10.07.2017 00:52

Ein Brief an die Römer
Teilen Sie diese Geschichte


Erzbischof Charles Chaput, OFM Cap.


Von Erzbischof Charles Chaput, OFM Cap. • Veröffentlicht am 6. Juli 2017

Christen sind immer in gewissem Sinne Außenseiter. Wir haben die Freude und das Privileg, ein Sauerteig für gut in der Gesellschaft zu sein. Das ist eine berauschende Berufung. Es bedeutet, für so viel Gerechtigkeit und Tugend in menschlichen Angelegenheiten zu arbeiten, wie wir können. Wir haben eine besondere Verpflichtung, den Schwachen und den Armen zu dienen und auch diejenigen zu behandeln, die uns mit Liebe hassen.

Aber während wir in der Welt und für die Welt sind, sind wir nie endgültig von der Welt. Und wir müssen verstehen, was das bedeutet.

Schreiben in der Mitte des ersten Jahrhunderts zu "alles Gnädige Geliebte in Rom, die berufen sind, Heilige zu sein" - und trotz der Gefahren und Frustrationen, die er selbst konfrontiert - Paulus sagte: "Ich schäme mich nicht für das Evangelium; Es ist die Macht Gottes für alle, die Glauben haben, dem Jude zuerst und auch dem Griechischen, denn in ihm ist die Gerechtigkeit Gottes offenbart ... "(Röm 1,7, 16-17).


Paulus Brief an die Römer wurde ein Schlüsseltext des Neuen Testaments. Die Kirche hat sie immer als Teil des inspirierten Wortes Gottes verehrt und in ihr Denken und ihre Praxis eingegliedert. Die Bücher der Schrift, auch wenn sie moralisch anspruchsvoll sind, sind keine Fesseln. Sie sind ein Teil der Gottesgeschichte von Liebe zur Menschheit. Sie sind Führungsschienen, die uns zu echter Würde und Rettung führen.

Das ist gut. Ein Großteil der menschlichen Geschichte - viel zu viel - ist eine Aufzeichnung der Fähigkeit unserer Spezies, sich selbst zu verletzen. Das Wort Gottes ist ein Ausdruck seiner Barmherzigkeit. Es hilft uns, die Menschen der Integrität zu werden, die Gott uns erschaffen hat. Wie Paulus uns erinnert, sind wir "aufgerufen, Heilige zu sein".

Manchmal kann die Lehre der Schrift zu diesem Ende schwer sein. Aber Gott kann nicht lügen. Sein Wort spricht immer die Wahrheit. Und die Wahrheit, wie Jesus uns im Evangelium erzählt, macht uns frei. Darum müssen sich die Christen niemals gegen Gottes Wort schämen - auch wenn es ungünstig ist.

Das bringt uns das Herz meiner Kommentare in dieser Woche.

In Römer 1, 21-27 sprach er von den Männern und Frauen seiner Zeit, "die durch ihre Bosheit die Wahrheit unterdrücken", schrieb Paulus:

"... denn obwohl sie Gott kannten, nahmen sie ihn nicht als Gott oder dankten ihm, aber sie wurden vergeblich in ihrem Denken und ihre sinnlosen Köpfe wurden verdunkelt. Behauptet, weise zu sein, wurden sie zu Toren ....

"Darum gab Gott sie in den Lüste ihres Herzens zur Unreinheit, zu der Unehre ihres Leibes unter sich, weil sie die Wahrheit über Gott für eine Lüge austauschten und verehren und dem Geschöpf dienten und nicht dem Schöpfer, der für immer gesegnet ist! Amen.

"Aus diesem Grund gab Gott ihnen unehrenhafte Leidenschaften. Ihre Frauen tauschten die natürlichen Beziehungen für unnatürlich aus, und die Männer gaben ebenfalls die natürlichen Beziehungen zu den Frauen auf und wurden mit Leidenschaft für einander verzehrt, Männer, die schamlose Handlungen mit Männern begehen und in ihren eigenen Personen die fällige Strafe für ihren Irrtum erhalten. "

Wenn das Lesen dieser Passage uns unruhig macht, sollte es Viele der römischen Zuhörer des Paulus hatten die gleiche Antwort. Jesus ist nicht gekommen, um uns in unseren Sünden und zerstörerischen Verhaltensweisen zu bestätigen - was auch immer sie sein könnten - aber um uns zu erlösen. Paulus Botschaft war in einigen Vierteln so verärgert wie damals. In einem Zeitalter der sexuellen Verwirrung und Unordnung sind Anrufe zur Keuschheit nicht nur unerwünscht. Sie sind verachtet. Aber das verkürzt nicht die Wahrheit der Worte, die Paulus geschrieben hat, oder ihre Dringlichkeit für unsere eigene Zeit.

Was wir mit unserem Körper tun, ist wichtig. Sex ist eng mit menschlicher Identität und Zweck verbunden. Wenn unser Leben keinen höheren Sinn hat als das, was wir für uns selbst erfinden, dann ist Sex nur eine andere Art von Modellierung Lehm. Wir können es so gestalten, wie wir es uns gefallen. Aber wenn unser Leben hat einen höheren Zweck hat - und als Christen, so finden wir diesen Zweck in dem Wort Gott - dann so tut unsere Sexualität.

In einer Weise zu handeln, die diesen Zweck verletzt, wird eine Form des Selbstmissbrauchs; Und nicht nur Selbstmissbrauch, sondern eine Quelle der Verwirrung und Leiden für die breitere Kultur. Die Tatsache, dass der Körper eines Individuums ihn oder sie zu einer Art schädlichem Sexualverhalten oder einer anderen ganz anderen Art neigen könnte, ändert dies nicht.

Das kann eine schwierige Lehre sein. Es ist leicht zu sehen, warum so viele Leute versuchen, die Worte zu fesseln oder zu mildern oder zu ignorieren. In einer Kultur des Konflikts ist die Unterkunft immer der am wenigsten schmerzhafte Weg. Aber es führt nirgendwo hin. Es begeistert niemanden. "Einfügen in" zu einer Gesellschaft von tief dysfunktionalen Sexualität führt zu dem Ruin, den wir in so vielen anderen sterbenden christlichen Gemeinschaften sehen.

In seinem jüngsten Buch "Building a Bridge" (HarperOne) ruft Pater James Martin, SJ, die Kirche zu einem Geist von Respekt, Mitgefühl und Empfindlichkeit im Umgang mit Personen mit gleichgeschlechtlicher Anziehung. Das ist ein guter Rat. Es ist offensichtlich sinnvoll. Er fragt denselben Geist von Personen in der LGBT-Gemeinschaft, wenn er sich mit der Kirche beschäftigt. Vater Martin ist ein Mann, dessen Arbeit ich oft bewundere. "Eine Brücke bauen", obwohl kurz, ist mit Geschick und gutem Willen geschrieben.

Aber was der Text bedauerlicherweise fehlt, ist ein Engagement mit der Substanz dessen, was treue Christen von denen, die keine Sünde in aktiven gleichgeschlechtlichen Beziehungen sehen, teilt. Die Kirche ist nicht einfach die Einheit - so wertvoll wie das ist - sondern um die Einheit in der in der Wahrheit verwurzelten Liebe Gottes.

Wenn der Brief an die Römer wahr ist, dann müssen Personen in unangenehmen Beziehungen (ob homosexuell oder heterosexuell) eine Umwandlung, nicht nur eine Bejahung. Wenn der Brief an die Römer falsch ist, dann ist die christliche Lehre nicht nur falsch, sondern eine böse Lüge. Der Umgang mit diesem ehrlich gesagt ist die einzige Möglichkeit, eine ehrliche Diskussion zu haben.

Und diese Ehrlichkeit ist das, was ein neues kürzlich erschienenes Buch - "Warum ich mich nicht selber homosexuell" von Daniel Mattson (Ignatius) nenne - so außerordentlich bewegend und mächtig. Als Kardinal Robert Sarah im Vorwort schreibt, ist Mattsons Offenheit über seine eigene Homosexualität, seine Kämpfe und Misserfolge und seine allmähliche Umwandlung in Jesus Christus "Zeugnis für die Barmherzigkeit und Güte Gottes, für die Wirksamkeit seiner Gnade und für die Wahrhaftigkeit Der Lehren seiner Kirche. "

In den Worten von Daniel Mattson selbst:

"Wir können nicht zögern, über die Schönheit der kirchlichen Lehre über Sexualität und sexuelle Identität zu sprechen, aus Angst, dass es" unliebsam "," irrational "oder" unwirklich "erscheinen wird. Wir müssen die Welt genug lieben, um über die christliche Vision der sexuellen Realität zu sprechen, zuversichtlich, dass Gottes Schöpfung des Menschen als männlich und weiblich wirklich Teil des Evangeliums Jesu Christi ist, sind wir berufen, eine verlorene und verworrene Welt zu verkünden.

"Wir müssen ein Licht für die Welt sein und leidenschaftlich über den Reichtum des Verständnisses der Kirche über die menschliche Sexualität sprechen. Wir können die gute Nachricht von der Lehre der Kirche über die menschliche Sexualität unter einem Scheffel nicht mehr platzieren, denn die Welt braucht dringend die Wahrheit, die wir haben (S. 123). "
http://catholicphilly.com/2017/07/think-...-to-the-romans/
Aus Erfahrung gesprochen Gesprochen vom Herzen Niemand konnte die Wahrheit klarer nennen.

von esther10 10.07.2017 00:51



Sehr wichtig und interessant
https://restkerk.net/category/100-jaar-fatima/
+
Bergoglio kann niemals gültig Papst sein, weil er exkommuniziert wurde, bevor er „gewählt“ wurde...wenn er will, schreien: „Hey, Jungs, ich bin nicht der Papst!“

Bergoglio ist nicht der Papst, und er wird nie der Papst sein. Und er macht deutlich, zu denen, die sehen wollen: er keinen päpstlichen Ring hat, kein päpstliches Brustkreuz, nicht in der päpstlichen Wohnung lebt, etc ... wenn er will, schreien: „Hey, Jungs, ich bin nicht der Papst!“

https://restkerk.net/category/bergoglio/...-altijd-anders/
auf linker Seite "Kategorie wählen...scrollen...

https://restkerk.net/

Weigert den Vatikan Pass....

https://restkerk.net/2014/02/18/paus-fra...caans-paspoort/

+


Bergoglio kann niemals gültig Papst sein, weil er exkommuniziert wurde, bevor er „gewählt“ wurde
DURCH CRUSADER AUF 2017.07.05 • ( 4 KOMMENTARE )

Benedikt ist immer noch deine Sachen, wie laut es auch, dass selbst bestreiten kann, und wie oft Bergoglio kann sagen, dass er der Papst ist. Wenn Benedikt stirbt, ist der Heilige Stuhl vakant. Bergoglio ist der Papst nicht aus vielen Gründen. Erstens, weil er vor dem Konklave 2013 exkommuniziert worden.

Nach der Enzyklika Universi Dominci Grecis von Paus Johannes Paulus II gegen den Papst verschworen, und einen Nachfolgers ohne sitzenden Papst Planung über ein Verbrechen zu informieren , die durch die automatische Exkommunikation bestraft werden kann:

die Regeln meines Vorgängers in Bezug auf , bewahre mir zu gut , jeder, auch wenn er ein Kardinal ist, während das Leben des Papstes konsultiert und ohne ihn mit Plänen über die Wahl seines Nachfolger zu machen, oder Stimmen oder Entscheidungen versprechen machen ihn in privaten treffen. Der Kardinal Wähler wird ferner von jeder Form des Paktes, Abkommen oder anderer Verpflichtung irgendeine Art enthalten , die sie verpflichten könnten , ihre Stimme zu geben , oder an einer Person oder Personen zu verweigern. Sollte dies effektiv, auch unter Eid geschehen, erkläre ich , dass eine solche Verpflichtung für null und nichtig sein würde und dass niemand auf die Beobachtung der folgenden gebunden sein; und ich hiermit Strafe der Exkommunikation Tatstrafe (automatische =) auf diejenigen , die gegen dieses Verbot verstoßen . Es ist aber nicht meine Absicht frei in der Zeit des Vorsitzenden zu einem Meinungsaustausch über die Wahl.

Wie hat sich Bergoglio dazu verpflichtet? Er war mit der beteiligten Mafia von Sankt Gallen , der die Wahl des neuen Papstes beeinflussen wollte



Die sieben Mitglieder der Verschwörung (die als Modernisten bezeichnet werden kann) sind Dr. Ivereigh in seinem Buch " The Great hervormer- paus Franciscus und die Entstehung eines radikalen Papstes erwähnt namentlich: Kardinal Jorge Mario Bergoglio , Kardinal Cormac Murphy-O'Connor, Kardinal Godfried Danneels , Kardinal Karl Lehman, und Kardinal Walter Kasper, Kardinal André Armand Vingt-Trois, Cardinal Santos Abril y Castello, und Kardinal Christoph Schönborn; und sind besser bekannt unter dem Namen „Team Bergoglio.“

Kardinal Danneels kam es im Jahr 2015 öffentlich aus:



Dies ist auf der Grundlage der Universi Dominic Grecis verboten, so dass jede Person , die daran beteiligt war, automatisch exkommuniziert wird. Die Papstwahl von Bergoglio wäre gültig , wenn der gewählte ‚Papst‘ würde sich nicht beteiligt gewesen sein. Weil nach dem Kirchenrecht verbietet jedermann, nicht Übung ordinierte Amt exkommuniziert wird; deshalb kein Papst:

Canon 1331:

§ 1. Es ist verboten, exkommuniziert:

nur Ministerium in der Feier der Opfer der Eucharistie oder anderer Kultzeremonien auch auszuführen;
begehen und Sakramenten Sakramenten oder Sakramentalien empfangen;

kirchliche Ämter oder Ministerien oder eine Pflicht zur Ausübung oder Maßnahmen der Regierung zu verzögern.
§ 2. Wenn eine Exkommunikation verhängt oder erklärt:

der Täter muß, wenn sie gegen die Forderung in § handeln will 1, No. 1, sind ausgeschlossen oder die liturgische Handlung beendet werden soll, es sei denn, ein wichtiger Grund in der Art und Weise ist .;

der Täter darstellt ungültig ist, die Management-Operationen, die 1 § entsprechend, No. 3, unzulässig sind .;
es ist verboten, die Täter der Privilegien ihm früher gewährt zu genießen;

der Täter kann eine gültige Würde, ein Ministerium oder eine andere Funktion in der Kirche nicht erhalten ;

Der Täter erhält nicht die Vorteile einer Würde, ein Büro von jedem Job und eine Rente er in der Kirche hat.

Lesen Sie auch: Die Inthronisation Bergoglio - ein falsches und ein falsches Spiel

Daher St. Franz von Assisi im Jahr 1226 sagte, dass in einer Zeit der Not gewählt würde eine Anti-Papst nicht-kanonische Weise, und dass er deshalb anti-Papst sein würde. Die kanonische Weise, dass der Heilige Geist hat freien Lauf und alle Kardinäle an den Regeln.

Darüber hinaus sagte der Herr in einer Nachricht im Buch der Wahrheit, die der Papst nach Papst Benedikt oder von den Mitgliedern in der Kirche gewählt werden, würde er immer noch der falsche Prophet sein. Er ist der falsche Prophet, weil die Wahl ungültig war und die Mitglieder der Verschwörung, einschließlich Bergoglio, exkommuniziert werden.

Der Papst kann auch von den Mitgliedern innerhalb der katholischen Kirche gewählt werden, aber er wird immer noch der falsche Prophet sein. Seine Wähler sind Wölfe im Schafspelz, und sind Mitglieder der geheimen und korrupten Freimaurerei Gruppe, angeführt von Satan. Auf diese Weise versucht Satan meine Kirche zu zerstören. Leider er, der falsche Prophet, eine große Fangemeinde für sich gewinnen. Diejenigen , die ihm entgegenstellen wird strafrechtlich verfolgt. (12. April 2012)

Er hat auch mit okkulten Praktiken beteiligt, nämlich die Hunderte spiritistischen Sitzungen taoistischen Mönch Liù Ming . Dies ist öffentlich bekannt, und dies ist ein Schritt vom wahren Glauben entfernt Zuflucht bei den Heiden zu suchen. Das ist eine Form des Götzendienstes. Die Schrift sagt:

Offenbarung 21: 8: „All die Feiglinge, die untreu, Missetäter und Mörder, Unzüchtige, Zauberer und Götzendiener und Lügner. Sie haben ihren Teil in dem See , der mit Feuer und Schwefel brennt! Und das ist der zweite Tod. "



Das kanonische Recht ist dies nicht klar. Jemand, der das Heil außerhalb der katholischen Kirche (mit einem taoistischen Arzt, „heilt“ durch Handauflegen) sucht, ist das erste Gebot „Neben mir du sollst keine anderen Götter haben (Dtn 5,7).“ Verletzt Dies ist eine Todsünde (weil es Gottes heiligmachende Gnade verliert wissentlich verletzen sie, es folgt dann der Tod der Seele). Taoismus ist eine Form des Okkultismus. Todsünde verbietet Teilnahme (und feiert) die Eucharistie.

Was ist von entscheidender Bedeutung ist die Tatsache, dass Bergoglio eine unbestreitbare Modernist ist; Moderne und wird als eine Form der Ketzerei gesehen. Laut Canon Law Ketzer laufen auf einer automatischen Exkommunikation. Im November 1907 erteilte Pius X seine motu proprio Praestantia Scripturae von denen jede modernistischen Exkommunikation bestraft werden.

Welche können wir erkennen , dass Bergoglio ein modernistischer ist? Studieren Sie nur zu Fuß um und Handel Bergoglio unserem Archiv ... Im Oktober 2013 erklärte Mgr. Fellay : „Bergoglio ist ein echter modernistischen“

„Die Situation in der Kirche ist eine echte Katastrophe. Und der gegenwärtige Papst macht 10.000 - mal schlechter. Zu Beginn des Pontifikats von Paus Benedictus XVI sagte , dass ich mich auf die Krise in der Kirche gehen würde, aber dass der Papst will die Bremsen auf sie setzen. Wie zu sagen, wird auch weiterhin die Kirche fallen, aber mit einem Fallschirm. Papst Franciscus schneiden die Seile und schnappt sich eine Rakete nach unten zu gehen. "

Georg Neumayr schrieb in seinem kürzlich erschienenen Buch The Political Papst :

Bergoglio ist ein „Produkt der politischen Linken und der theologischen Moderne“. Sein Geist „wurde von allen Häresien und Ideologien der nachaufklärerischen gebildet, von Marx bis Freud nach Darwin. Es ist die Realisierung von Kardinal Carlo Martini Vision einer modernistischen Kirche , die zu den Irrlehren der Aufklärung beugt. „Auf fast alle Fronten intellektueller Bergoglio war“ ein Anhänger der modernistischen Schule. Er ist Student der Modernen Bibelwissenschaft, die von seinem dummen interpetaties bestimmte Passagen des Evangeliums zu sehen ist, wie wenn er beschrieb das Wunder der Vermehrung der Brote und Fische als Metapher und kein Wunder.
"

Bergoglio ist in keiner Weise ein gültiger Papst... Er ist ein unehelicher Besetzer des Heiligen Stuhls; jemand, der als Papst gekleidet ist. Wenn der wahre Papst, Papst Benedikt stirbt, ist der Heilige Stuhl vakant.

Daraus folgt , dass die Prophezeiung von St. Malachy , einem aus dem 12. Jahrhundert irischer Mönch, erfüllt werden. Er prophezeite richtig alle Päpste , um das Datum und die 111. Papst nach dem damaligen Papst würde nennen ‚Benedikt‘; „Ruhm der Oliven“; unter Bezugnahme auf die Olive - Indianer, einen Zweig des Benediktinerordens. Der letzte Papst Nummer 112, wäre „Petrus Romanus“, der seine Herde durch die Prüfungen führen. Dies kann unmöglich Bergoglio sein. Angesichts der dann frei gewordene Sitz sein, wird der letzte Papst höchstwahrscheinlich der Apostel Petrus (die erste und auch der letzte Papst, dann die Kirche Christi wird vom Himmel begleiten).

In der letzten Verfolgung der Heiligen Römischen Kirche Petrus Romanus sitzen wird, der seine Schafe in vielen Leiden führen wird, und wenn diese Dinge fertig sind, die Stadt der sieben Hügel (Rom) wird zerstört und der Richter wird dann der schreckliche Richter am Ende seinem Volk sein.

Im ersten Vatikanischen Konzil wurde das Dogma festgestellt, dass der Papst unfehlbar ist, wenn er ex cathedra spricht. Dieser Gott wurde gebunden zu verhindern, selbst wenn ein gültiger Papst wäre... konnte er nie ex cathedra einen Fehler predigen. Wenn jetzt würde Bergoglio eine Lüge ex cathedra verkündet, wird es ungültig, wenn „Papst“ noch einmal zeigen.

Bergoglio ist nicht der Papst, und er wird nie der Papst sein. Und er macht deutlich, zu denen, die sehen wollen: er keinen päpstlichen Ring hat, kein päpstliches Brustkreuz, nicht in der päpstlichen Wohnung lebt, etc ... wenn er will, schreien: „Hey, Jungs, ich bin nicht der Papst!





Weitere Artikel, wie Bergoloi Papst...anklicken...De Sankt Gallen, Mafia
https://valseprofeet.files.wordpress.com...o-paus-werd.pdf

https://restkerk.net/2017/07/05/bergogli...-werd-verkozen/
+++++++++++++++++++++++++
Papst Franziskus und seine fragwürdigen Personalentscheidungen
Donnerstag 6. Juli 2017 von VH
Der Papst hat Kraft seines Amtes in der Kirche höchste, volle, unmittelbare und universale ordentliche Gewalt (CIC Can. 331). Er ist also schlicht und einfach höchste Autorität der Kirche. Der Primat des Papstes verhindert so gar, das irgend eine Person gegen Urteile oder Dekrete des Papstes ein Beschwerdeverfahren einleiten oder in Berufung gehen könnte (CIC Can. 333, § 3). Oder anders gesagt, der Papst kann von keiner anderen Instanz zur Verantwortung gezogen werden „Prima Sedes a nemine iudicatus“ (CIC Can. 1404).

Papst Franziskus (80) ist in der Amtsausführung seines Primats in vielen Dingen anders als seine Vorgänger in den vielen Jahrhunderten zuvor, allerdings werfen seine Personalentscheidungen immer wieder Fragen auf, geben dem Beobachter unlösbare Rätsel zu knacken, oder stehen in eklatantem Widerspruch zu bestehenden Dekreten und Richtlinien.
+
Sehr wichtig und interessant
https://restkerk.net/category/100-jaar-fatima/
+
Bergoglio kann niemals gültig Papst sein, weil er exkommuniziert wurde, bevor er „gewählt“ wurde...wenn er will, schreien: „Hey, Jungs, ich bin nicht der Papst!“

Bergoglio ist nicht der Papst, und er wird nie der Papst sein. Und er macht deutlich, zu denen, die sehen wollen: er keinen päpstlichen Ring hat, kein päpstliches Brustkreuz, nicht in der päpstlichen Wohnung lebt, etc ... wenn er will, schreien: „Hey, Jungs, ich bin nicht der Papst!“

https://restkerk.net/category/bergoglio/...-altijd-anders/

auf linker Seite "Kategorie wählen...scrollen...
https://restkerk.net/

+



Bergoglio kann niemals gültig Papst sein, weil er exkommuniziert wurde, bevor er „gewählt“ wurde
DURCH CRUSADER AUF 2017.07.05 • ( 4 KOMMENTARE )

Benedikt ist immer noch deine Sachen, wie laut es auch, dass selbst bestreiten kann, und wie oft Bergoglio kann sagen, dass er der Papst ist. Wenn Benedikt stirbt, ist der Heilige Stuhl vakant. Bergoglio ist der Papst nicht aus vielen Gründen. Erstens, weil er vor dem Konklave 2013 exkommuniziert worden.

Nach der Enzyklika Universi Dominci Grecis von Paus Johannes Paulus II gegen den Papst verschworen, und einen Nachfolgers ohne sitzenden Papst Planung über ein Verbrechen zu informieren , die durch die automatische Exkommunikation bestraft werden kann:

die Regeln meines Vorgängers in Bezug auf , bewahre mir zu gut , jeder, auch wenn er ein Kardinal ist, während das Leben des Papstes konsultiert und ohne ihn mit Plänen über die Wahl seines Nachfolger zu machen, oder Stimmen oder Entscheidungen versprechen machen ihn in privaten treffen. Der Kardinal Wähler wird ferner von jeder Form des Paktes, Abkommen oder anderer Verpflichtung irgendeine Art enthalten , die sie verpflichten könnten , ihre Stimme zu geben , oder an einer Person oder Personen zu verweigern. Sollte dies effektiv, auch unter Eid geschehen, erkläre ich , dass eine solche Verpflichtung für null und nichtig sein würde und dass niemand auf die Beobachtung der folgenden gebunden sein; und ich hiermit Strafe der Exkommunikation Tatstrafe (automatische =) auf diejenigen , die gegen dieses Verbot verstoßen . Es ist aber nicht meine Absicht frei in der Zeit des Vorsitzenden zu einem Meinungsaustausch über die Wahl.

Wie hat sich Bergoglio dazu verpflichtet? Er war mit der beteiligten Mafia von Sankt Gallen , der die Wahl des neuen Papstes beeinflussen wollte



von esther10 10.07.2017 00:47

Kampagne fördert gefährlichen, illegalen Plan, um "at-home Abtreibungen" zu erhöhen

Abtreibung , Versandhandel , Mifepristone , Online , Ru-486


PORTLAND, Oregon, 10. Juli 2017 ( LifeSiteNews ) - Pro-Abtreibung Befürworter sind die Förderung gefährlicher at-home Abtreibungen ohne die Überwachung eines Arztes trotz Beweis, dass Frauen an der Einnahme der Drogen gestorben sind.

Francine Coeytaux hat eine Online-Suche nach "Abtreibung Pillen" und erhielt Körper verändernde Chemikalien, die nur Ärzte dürfen Frauen an Frauen, die ihr Baby abbrechen zu verwalten.

Der 63-jährige Abtreibungsaktivist lehrte andere, wie man das Gleiche tut, um zu zeigen, wie Abtreibungen zu Hause durchgeführt werden können, ohne zu einem Arzt zu gehen.

Um zu veröffentlichen Do-it-yourself Abtreibungen, Coeytaux und Kohorte Elisa Wells rufen Versand-RU-486 "Plan C." Coeytaux sagte, sie prägten den Begriff zu appellieren "vor allem für Millennials."

Mifepristone, oder RU-486, blockiert ein lebenswichtiges Nährstoff-Hormon, wodurch das Baby buchstäblich verhungern in utero. Andere Chemikalien werden der Mutter gegeben, um ihre Zervix zu erweichen und zu erweitern und / oder uterine Kontraktionen zu erzeugen, damit sie ihr totes Baby liefern wird.

Coeytaux und Wells befürworten die mächtigen Drogen von Frauen genommen werden, die nicht sicher sind, dass sie schwanger sind, aber jederzeit oder jedes Mal, wenn ihre Periode spät ist "nur für den Fall".

Als "das erste menschliche Pestizid" genannt wurde, wurde RU-486 in Europa durch einen Ableger des gleichen Unternehmens gegründet, der Hitler mit Zyklon B-Gas versorgte, um Juden in Todeslagern zu vernichten.

Verboten in den USA unter der Pro-Life-George HW Bush-Administration, die Pro-Abtreibung Bill Clinton Verwaltung entfernt regulatorischen Sicherheitsschritte zu "Fast-Track" RU-486 in das Land. Die Drogen wurden in den USA im Jahr 2000 genehmigt.

Trotz der vorzeitigen Eile unter der Clinton-Administration für die FDA-Zulassung als "sicher", RU-486 wurde beschränkt auf den Einsatz in medizinischen Einrichtungen unter der Aufsicht eines zertifizierten Arztes. Im Jahr 2011 begann die FDA mit der Warnung vor illegalem Erwerb der Medikamente online.

Coeytaux initiierte eine große Kampagne im Jahr 2014 und konzentrierte sich auf den Verkauf der Idee der Arzt-freie Abtreibung Drogen als "sicher".

Elfmal die Homepage ihrer "Plan C" -Website beschreibt die Abtreibungs-Chemikalien als "sicher". Achtzehn Mal "sicher" beschreibt die Drogen auf der Seite "In der Presse", neun Mal auf der "Hintergrund" -Seite für die Website, Dreimal auf der Seite "Who We Are" und im Abschnitt "Information" und zweimal auf "Take Action".

Und doch geben Coeytaux und Wells zu, dass Abtreibungs-Pillen online oft gefälscht werden können und der Verbraucher keine Möglichkeit hat, die Echtheit oder die Qualität der Drogen zu kennen, die sie blind kauft. Auch geplante Elternschaft warnt Frauen, dass der Versand RU-486 "schädlich" sein könnte.

Weil geplante Elternschaft Millionen macht, die die Drogen selbst verkaufen, kann ein Interessenkonflikt in die Warnungen des Abtreibungsriesen eingebunden werden. Dennoch leitet das nukleirale Abtreibungskonglomerat der Nation den Aborters zu seinen eigenen "Behandlungs" -Geschäften.

Schattige Praktiken im Überfluss in der Online-Abtreibung Medikament Geschäft. Coeytaux gibt zu, dass sie Webseiten gefunden hat, die plötzlich offline gehen oder verschwinden. Die New York Times berichtet, dass einige Seiten keine Zahlung nehmen, die zurückgenommen oder zurückerstattet werden kann, aber Banküberweisungen benötigen.

Verkäufer wie USpharmacy Care fördern Do-it-yourself Abtreibungen in gebrochenem Englisch und ermutigen Frauen, "den richtigen Schritt zu einer erfolgreichen Durchführung der unwilligen Schwangerschaft zu nehmen. Kaufen RU-486 Pillen Online-Apotheke zu erschwinglichen Preis. "

Coeytaux sagt, die Drogen kommen oft ohne Richtungen oder Anweisungen.

Da RU-486 von der Clinton-Regierung im Jahr 2000 genehmigt wurde, sind so viele Frauen an Sepsis gestorben (eine schwere Infektion mit dem Blutkreislauf), dass die FDA gezwungen war, eine Public Health Advisory Warnung zu erteilen.

Mehr als 1.050 Frauen erlebten ernsthafte medizinische Probleme in den ersten fünf Jahren des Medikaments allein, einschließlich Notfall-Bluttransfusionen, Hospitalisierungen, lebensbedrohliche Komplikationen und Tod.

Das Etikett des Medikaments enthält eine Warnung: "Ernsthafte und manchmal tödliche Blutungen und Infektionen treten auf."

Das italienische Ministerium für Gesundheit Pressestelle berichtet, dass mindestens 34 europäische Frauen als direkte Folge der chemischen Abtreibung gestorben sind. Die tatsächliche Anzahl von Frauen, die an der Einnahme von RU-486 starb, wird niemals bekannt sein, weil Ärzte die technische Todesursache zitieren, wie zB Infektion, obwohl RU486 für die tödliche Infektion verantwortlich ist.

Pro-Lifers sagen, dass nicht nur RU-486 gefährlich für die Gesundheit der Frauen ist, aber ohne die persönliche Aufmerksamkeit eines Arztes werden noch mehr Frauen von der Droge sterben.

"Der ultimative Traum von Pro-Choice-Aktivisten, medizinische Fachleute aus dem Prozess der Abtreibung zu beseitigen, wird in einem Albtraum von Frauen, die von diesen Abtreibungs-Drogen verletzt und getötet werden, beenden", sagte Dr. Donna Harrison, Geschäftsführer der American Association of Pro-Life-Geburtshelfer Und Gynäkologen, sagte LifeSiteNews.

Eine Studie von 2015 in Indien, wo RU-486 direkt an die Verbraucher verkauft wird, festgestellt, dass "Komplikationen sind nicht ungewöhnlich" mit Selbst-Verwaltung von RU-486.

Die Studie, veröffentlicht im Journal of Clinical and Diagnostic Research , berichtet, dass 27,5 Prozent der Selbstverabreichung Frauen die Medikamente nach dem genehmigten Zeitraum (neun Wochen) und 17,5 Prozent der Frauen verbraucht Drogen nach 12 Wochen der Schwangerschaft oder mehr, machen Um so gefährlicher.

Die überwiegende Mehrheit der selbstverwaltenden Frauen hatte ernste Komplikationen. Übermäßige Blutungen wurden von 77,5 Prozent der Frauen erlebt, schwere Anämie um 12,5 Prozent, und 5 Prozent der Patienten gingen in Schock. Die meisten Frauen hatten eine unvollständige Abtreibung (62,5 Prozent), 22,5 Prozent hatten eine gescheiterte Abtreibung und 7,5 Prozent entwickelten potenziell lebensbedrohliche Sepsis.

Infolgedessen mussten 67,5 Prozent der Frauen operieren und 12,5 Prozent mussten operiert und eine Bluttransfusion haben.

Die indische Studie schloss: "Unüberwachtes medizinisches Abtreibverfahren kann zu einer erhöhten mütterlichen Morbidität und Mortalität führen."

Monty Patterson, dessen 18-jährige Tochter Holly an RU-486 starb , sagte: "Solange Mifepriston auf dem Markt sein darf, werden Frauen dem Risiko dieser Infektion ausgesetzt sein. ... Diese Abtreibungs-Drogen sind unvorhersehbar und die Gesundheitsrisiken können tödlich sein. "

Danco Laboratories, der Hersteller von RU-486 für den US-Markt, suchte seine Kundenbasis zu erweitern und die Obama FDA stimmte leicht zu und gab im Jahr 2016 erweiterte Verschreibungsrichtlinien aus , die es erlaubten, die Medikamente mit einer 10-wöchigen Schwangerschaft zu verschreiben. Das Ergebnis waren chemische Abtreibungen in einigen Staaten verdreifacht[
https://www.lifesitenews.com/news/activi...ing-to-a-doctor

von esther10 10.07.2017 00:47

(171) Programm des Besuchs von Mons. Schneider in Argentinien und dem XX Treffen der katholischen Bildung Bs.As.
Mª Virginia , das 09/07/17 um 6:09 Uhr



Wie erwartet p. Javier Olivera vor einem Monat , können wir nun unsere Leser bieten mit dem vollen Programm des Besuchs von Mons. Schneider in unser Land , sowie unsere XX Treffen der katholischen Formation, diesmal unter dem Generalthema gehalten wird von " Our Lady und Kirche -1517 - 1917-2017: Fidelity oder Revolution“.

Für diejenigen , die die Integration von Ausbildung Kreis S.Bernardo de Claraval, jedes Jahr ist eine erneute Danksagung jede und jeder der Aussteller, Freunde und Teilnehmer , die uns regelmäßig begleitet haben, aber diese zwei Jahrzehnte rufen Sie uns in einer Art und Weise zu feiern speziell, vor allem für den hundertsten Jahrestag der Erscheinungen unserer Lieben Frau. Lady in Fatima, in Reflexion über die „matching“ von Hundertjahrfeiern großen protestantischen Revolutionen (1517), Masonica (1717) und die kommunistische (1917) zu stoppen. Denn wie wir wiederholen es zu anderen Zeiten, und wir müssen sie immer im Blick behalten: die Revolution ist ein, von mehreren Tentakeln verbreiten. Heute subversive Gender - Ideologie des Amalgam sehr gut auf all in seinen „Regenbogen“.

Wie ein Leuchtturm im Sturm, ein Zeichen der Treue unerschütterlich, Unsere Liebe Frau in der Mitte der Geschichte steht, ihre Kinder zu verhindern, unter den Wellen der Rebellion gegen Gott und seine Kirche aus zu erliegen, die Beschichtung dieser immer verschiedenen Formen den gleichen Herren gehorchen, der Fürst dieser Welt, und der Vater der Lüge. Aber ... leider heute immer mehr „desorientiert“ (sic!), Übernehmen Sie, dass Sie die Treue zu Christus kämpfen oder verwischen die Profile der Kirche und seine Mutter halten können ...

Also in diesem Jahr wollten wir dank unserer 20 Jahre meist feiern versuchen, Hoffnung inmitten der Kämpfe und aktuelle Ängste zu stärken. Und es gibt immer Hoffnung zu wissen, dass wir die bedrohten Pastoren Herde viele treue und eifrige zu verteidigen. Unsere Liebe Frau hält unter seinem Mantel und sie ist es, gibt uns Trost und Kraft gesegnet werden!

Unter ihnen ist Mons. Schneider ein brillanter Exponent, der Gott „Fehler Russlands“ danken , die Our Lady markiert, haben es versäumt , zu verführen. Auf der anderen Seite fühlte es seltsam , nicht , daß Bischof Schneider so weit kommen kann. Weil Katholizität einer Welt immer in der Nähe scheint, immer vertraut; weil „die gleiche Sprache“ des Glaubens, gesprochen jubelt mit den gleichen Freuden und die gleichen Schmerzen leiden; weil du ein Herz und eine Seele ...

Und es auch zahlreiche Gruppen unseres Landes in der gemeinsamen Nutzung diesen Besuchs interessiert waren, haben wir uns bemühen, über-ein Treffen von deren Vorlesungen Live-Übertragung von San Luis und Mar del Plata, eine Messe in Lujan und zwei Konferenzen in der Stadt Buenos Aires.

An diesem Thema haben wir unsere tiefe Wertschätzung für alle aufnehmen Mitglieder und Mitarbeiter von CFSBernardo von Clairvaux, die machen es möglich zu dem Programm dieser Tage zu präsentieren jedes Detail besuchen.

Das Schedule Meeting XX (29,09-10,02) ist wie folgt:

- Freitag 29/9 -

9.30 Empfangen von Akkreditierungs

10.15 Eröffnung der Sitzung.

11.30 Der Kommunismus als invertierte Religion (rp Alfredo Sáenz sj)

13.00 Mittagessen

15.30 Wo wird die Ökumene? (Dr. Mario Caponnetto) - Videokonferenz von M.del Plata-

17.00 Messe - Feier der außerordentlichen Form von Bischof A. Baseotto-.

collation 18.00

19.00 Die psychologischen und sozialen Grundlagen der Kulturrevolution. Neomarxismus und Psychoanalyse in dem aktuellen Knotenpunkt (Ernesto Alonso)

20,30 heilig und Protestantismus Bilder (Prof. Víctor H. Basterretche)

Abendessen 22.00 / 23.00 Via Crucis Penitential - Ausstellung SSMO. Sacramento - Heilige Nacht Worship

Samstag 30/9 --- ---

Mahnwachen 04.00 - 07.30 up-WC Anreise

Laudes 08.00 - Blessed Reserve - 08.30 Frühstück

09.30 Probleme , die sich aus der Botschaft von Fatima in seiner Centenary (Prof. Delia María Buisel)

11.00 Heirat, Mass und Sinn der Glaube (RP Ignacio Anderegge)

12.30 Mittagessen

Santo Rosario 14.00

14.45 Die Familie als die erste Stelle des katholischen Glaubens (Bischof Athanasius Schneider.) - Live - Übertragung in die Kathedrale von San Luis und Pieper Zentrum Mar del Plata.

17.00 Heilige Messe in Erinnerung an die Opfer des Kommunismus in Russland - byzantinischen Ritus / Sortierungs

19,30 Lutero a Marx: eine warnende These Jordan B. Genta (Antonio Caponnetto)

21.30 Abendessen - traditionelle Tanzshow Portuguesas "Saudades de Portugal - Berisso"

- Sonntag 10.01 -

8.00 Getting Up - WC

9.00 Frühstück 8.30 Laudes

10.00 Die außerordentliche Bedeutung der Botschaft von Fatima (Msgr. Athanasius Schneider)

11.30 Der nackte König von Ökumenismus (Luis Fernando Pérez Bustamante) - Videokonferenz- aus Spanien

13.30 Gebratene Camaradería - Folk Show „Eine Trommel und Balg“

16.00 Finanzkraft und Weltrevolution (Tte.Cnel.Santiago R.Alonso)

17.30 - Heilige Messe zelebriert von Bischof A. Schneider.

Sortierungs -

19.00 Befreiungstheologie und bewaffneten Revolutionen in Amerika (Dr. Enrique Díaz Araujo)

20.30 Die Kirche Protestantisierung und Kultur (rp Javier Olivera Ravassi)

22.00 Abendessen - Volk traditionell Peña

Montag 10.02 --- ---

08.00 Aufstehen - WC

08.30 hs. Laudes - 9.00 Frühstück

10.00 Der katholische Glaube und Martyrium (Msgr. A. Schneider)

12.00 Heilige Messe des Thanksgiving gefeiert von Alfredo Sáenz rp sj.

13.30 Mittagessen

15.00 Die Subversion und revolutionäre Geist des Antichristen selbst (Federico Mihura Seeber)

17.00 María Corredentora, der ersehnte -für Dogma (SER Mons. Antonio Juan Baseotto)

Collation Abschied.

-------

Tarife (gültig bis 08/30/17): Vollpension $ 1800. Carps $ 1200.- pro Tag ohne Übernachtung 600 $ „Passport“ (Recht auf alle Aktivitäten ohne Unterkunft) $ 1200. Fordern Sie partielle Unterstützung durch familiares- Gruppen (registration umfasst Konferenzen, Vollpension, geröstet und zeigt). Kinderbetreuung. Ausstellung und Verkauf von Büchern und religiösen Bildern.

Information und Anmeldung: cfsanbernardo@yahoo.com.ar

Bella Vista: La Plata 1721 - Bs.As. Tel: 011.156.666.1759 / 02.320,492119

Wir vertrauen darauf , von und zur Verbreitung ( unten das Plakat für diejenigen , die drucken können es ) und die Gebete unserer Leser, die Frucht der XX Treffen und besuchen für die größere Ehre Gottes und großen Wohl aller Teilnehmer.


http://infocatolica.com/blog/caritas.php...chneider-en-arg
http://www.infocatolica.com/?t=ic&cod=10

von esther10 10.07.2017 00:42

Wünschendes Fegefeuer jetzt - eine Reise zur Heiligkeit
Michael Cretaro • 10. Juli,



Es gibt eine Reihe von Dingen, die Katholiken von protestantischen Christen unterscheiden. Eines dieser Dinge ist ein Glaube an das Fegefeuer.

Die Protestanten glauben, dass Jesus Christus als ihren Retter ( Solus Christus, Sola fide ) akzeptiert , dass sie in den Himmel gehen werden. Katholische Lehre sagt jedoch, dass es keine Garantien gibt.

Das Fegefeuer könnte am besten als ein Zwischenzustand oder Ort bezeichnet werden, sozusagen, wo einige oder sogar viele Seelen vor dem Himmel kommen. Viele Leute verstehen das Fegefeuer nicht, weil es nur selten gesprochen wird. Es ist auch kein echt beliebtes Thema für Homilies.

Viele Katholiken gehen vermutlich davon aus, dass sie keine Wahl haben werden, aber im Fegefeuer die Zeit zu tun. Sie leben ihr Leben, als ob das Fegefeuer eine vorübergehende Schlussfolgerung ist, und es gibt keinen Weg, es zu vermeiden. Aber es gibt einen Weg, der direkt zum Himmel führt: Wenn wir heilige Leben hier auf Erden leben können, was wir tun sollen, ist das Fegefeuer kein zwingender Zwischenstopp für uns auf dem Weg zum Himmel.

Fegefeuer

Katholische Lehre im Fegefeuer wird im Katechismus prägnant erklärt:

1030 Alle, die in Gottes Gnade und Freundschaft sterben, aber immer noch unvollkommen gereinigt sind, sind in der Tat von ihrer ewigen Rettung versichert; Aber nach dem Tode unterliegen sie der Reinigung, um die Heiligkeit zu erreichen, die notwendig ist, um in die Freude des Himmels einzutreten.

1031 Die Kirche gibt der endgültigen Reinigung der Auserwählten den Namen Fegefeuer, der ganz anders ist als die Bestrafung der Verdammten. Die Kirche formulierte ihre Glaubenslehre im Fegefeuer besonders in den Räte von Florenz und Trent. Die Tradition der Kirche, unter Bezugnahme auf bestimmte Texte der Schrift, spricht von einem reinigenden Feuer:

Für gewisse kleinere Fehler müssen wir glauben, dass es vor dem Endgericht ein sauberes Feuer gibt. Wer die Wahrheit ist, sagt, dass jeder, der Lästerung gegen den Heiligen Geist ausspricht, weder in diesem Alter noch in der kommenden Zeit begnadigt wird. Aus diesem Satz verstehen wir, dass gewisse Straftaten in diesem Alter vergeben werden können, aber gewisse andere in der kommenden Zeit.

1032 sagt dann, dass diese Lehre auch auf der Praxis des Gebets für die Toten beruht, die in der Heiligen Schrift erwähnt wird, und dass die "Kirche auch Almosen, Ablässe und Werke der Buße, die im Namen der Toten unternommen werden, empfiehlt".

So ist das Fegefeuer nicht so sehr eine Strafe oder eine zweite Chance, sondern ein Ort oder ein Ort, in dem eine Seele gereinigt wird, um in den Himmel eindringen und vor Gott stehen zu können. Das Fegefeuer könnte sogar noch als ein Geschenk der Liebe Gottes angesehen werden.

Wachsen spirituell

Im Laufe der Jahre bin ich in meiner Beziehung zu Gott bis zu dem Punkt gewachsen, wo ich begann, täglich für mein Fegefeuer hier auf der Erde zu beten, in diesem Leben. Ich denke an den hl. Paulus, der in Philipper 1: 21-23 sagte: "Denn für mich ist das Leben Christus, und der Tod ist Gewinn. Wenn ich weiter im Fleisch wohne, das bedeutet fruchtbare Arbeit für mich. Und ich weiß nicht, was ich wählen werde. Ich bin zwischen den beiden gefangen. Ich sehne mich, dieses Leben zu verlassen und mit Christus zu sein, denn das ist viel besser. "

Als ich in den zwanziger und frühen dreißiger Jahren war, war mein spirituelles Leben sehr einfach. Es bestand aus hübschen gewöhnlichen Dingen, wie die Kirche am Sonntag zu gehen, der Sammlung zu geben, zu Beichte zu gehen, wenn ich so fühlte und einige Gebete sagte und eine Schrift las. Mein spirituelles Leben war nicht wirklich darauf angewiesen, eine bestimmte Art von Person zu werden oder einen Weg zu finden, um geistig zu wachsen oder zu reifen. Stattdessen basierte es nur auf dem, was ich tat.

Mein Weg mit Gott war fast wie eine Art Arbeitgeber / Mitarbeiter-Beziehung. Wenn ich die ganze Zeit gewisse Dinge getan hätte, würde Gott dafür sorgen, dass ich irgendwie nicht zur Hölle gehe, sondern dass ich im Himmel enden würde. Und für eine Menge Leute, das kann die Art sein, wie sie ihren Glauben auch leben. Aber es gibt so viel mehr zu gehen mit Gott dann nur eine grundlegende 9 bis 5 Routine. Was ich entdeckte, ist, dass ich lebte, war nicht gut genug, weil ich nicht wirklich lebte.

Verzeihende Sünden und Sünder

Als junger Mann ging ich ziemlich häufig zum Bekenntnis, aber vielleicht nicht aus all den richtigen Gründen. Es gab gewisse gewohnheitsmäßige Sünden in meinem Leben, die immer wieder auftauchten und mich schuldig fühlten. Dies führte dazu, dass ich das Sakrament der Versöhnung für die gleichen Dinge immer wieder suchte, so dass ich mir peinlich wurde! Ich fing an, aus der Stadt zu fahren, um eine Kirche zu finden, in der ich nicht gewesen war, nur so konnte ich einem Priester bekennen, der mich nicht kannte!

Einmal während des Bekenntnisses sagte ich endlich dem Priester das alles, und als ich fertig war, sagte er: "Du musst erkennen, dass Christus nicht nur Sünden vergibt, sondern auch die Sünder vergibt." Der Priester fuhr fort zu erklären, wie die Vergebung der Sünden wie der verlorene Sohn nach Hause kommt, während die Vergebung der Sünder wie der verlorene Sohn ist, der zu Hause bleibt. Mit anderen Worten, die Vergebung der Sünde ändert sich, wie man vor Gott in Bezug auf eine bestimmte Sünde steht, aber die Vergebung des Sünders ist mehr eine Umwandlung, die innerhalb einer Person stattfindet, die verhindert, dass diese Sünden mehr begangen werden. Jede Veränderung, die auftreten und aushalten wird, muss ein Element der Konvertierung enthalten sein.

True Conversion

Ich begann zu beten, dass ich echte Umwandlung tief unten drinnen erleben konnte, wo es wirklich zählt. Darüber hinaus habe ich begonnen, eine konzentriertere Anstrengung zu machen, um mit Gott in Verbindung zu stehen, nicht nur als Hausaufgabe, sondern in meinem Leben hier auf dem Planeten Erde. Ich habe eine Praxis gemacht, um bestimmte Bibelverse zu merken, wie zum Beispiel: "Aber schätze Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Verfall zerstört, noch Diebe brechen und stehlen. Denn wo dein Schatz ist, da wird auch dein Herz sein "(Matthäus 6: 20-21) und" Seid wachsam zu allen Zeiten und bete, dass du die Kraft hast, den Bedrohungen zu entkommen, die unmittelbar bevorstehen und vor dem Sohn stehen Mann "(Lukas: 21:36).

Verse wie diese lehrten mich bestimmte Dinge über mein spirituelles Wachstum und Entwicklung. Ich erkannte, dass nach Christus ist mehr als nur eine Reihe von Anforderungen und Himmel ist mehr als nur ein eventuelles Ziel. Vielmehr ist nach Christus eine Beziehung, die meine ganze Person einschließt, die eine ganze Person im Gegenzug erhält. Der Himmel ist nicht einfach mein letztes Ziel, sondern mein persönliches Schicksal und die Erfüllung meines Wesens.

Verlegung von Schätzen im Himmel

Ich fing an, mich auf mehr zu konzentrieren als nur Buße für die Sünde des Augenblicks zu tun. Darüber hinaus versuche ich, mich auf das Geben von mir zu konzentrieren, wie Jesus von sich selbst gab. Ich begann auch zu begreifen, dass die Schaffung von Schätzen im Himmel mehr als nur für das Gute belohnt wurde. Es war eine viel tiefere Vereinigung mit Gott wegen einer größeren Fähigkeit zu lieben.

Schließlich fing ich an, geistig in einer Weise zu wachsen, die eine Sehnsucht machte, mit Gott zu sein. Das tägliche Leben wurde eine neue Gelegenheit, die Vereinigung mit Gott über alles zu wünschen. Ich begann, die wahre Bedeutung von Selbstaufopferung und Selbstverleugnung zu lernen. Ich bemerkte die Beispiele von St. Therese von Lisieux und St. Theresa von Kalkutta und konzentrierte mich auf die kleinen Dinge des Alltags, die uns auf den Weg kommen. Nichts ist zu klein, wenn er aus Liebe zu Gott gemacht wird. Ich erkannte, dass das Lernen, Gott mit ganzem Herzen zu lieben, und Seele und Geist und Kraft ist möglich, wenn ich dem Heiligen Geist erlaube, in mir zu arbeiten.

Beten für das Fegefeuer hier auf der Erde

Ich weiß jetzt, wie ich meditiere, wer ich wirklich bin, dass ich nicht natürlich und normalerweise die ganze Zeit gehorche, ohne Versuchung oder Ungehorsam einen vorübergehenden Gedanken zu geben. Auch wenn ich frei von sterblicher Sünde bleibe, scheine ich immer noch sehr fähig zur venialen Sünde ohne viel Vorbedacht. Diese Art von Person, dieser Ausdruck des Selbst, kann nicht im Himmel leben. Aber es kann gereinigt und für den Himmel vorbereitet werden.

Ich habe damit begonnen, diesen Prozess hier und jetzt zu erleben. Ich bete jeden Tag für mein Fegefeuer hier auf Erden nach Gottes Willen. Auch wenn ich den Reinigungsprozess nicht ganz in dem kommenden Leben vermeiden kann, bedeutet das nicht, dass ich nicht auf dieses Ziel hinarbeiten kann.

Ich praktiziere Dinge wie die tägliche Masse und häufige Aufnahme der Eucharistie, zusammen mit der Anbetung. Ich habe auch Massen gesagt für diejenigen, die weitergegeben haben, vor allem diejenigen, die im Fegefeuer sein können, niemand, um für sie zu beten. Erinnere dich daran, was Jesus sagte: "Die Maßnahme, mit der du messen wirst, wird euch ausgedacht" (Matthäus 7: 2).

Liebender Gott

Ich glaube, dass die Liebe, die ich Gott und anderen aus Liebe zu Gott gibt, zu mir zurückgegeben wird. Da ich die göttliche Liebe oder die Gnade Gottes in Großzügigkeit nicht übertreffen kann, so ist es einfach, indem wir Dinge tun, die Massen für andere gesagt haben, besonders diejenigen, die von allen anderen vergessen werden könnten. Gott wird dies für mich berücksichtigen.

Ich verbringe jetzt mehr Zeit in der Eucharistischen Anbetung, wo Jesus wirklich und wahrhaftig gegenwärtig ist, und ich bete, dass ich nicht vorübergehend von ihm im Fegefeuer getrennt sein könnte. Und ich bete, um heiliger zu werden, damit ich am Ende überhaupt kein Fegefeuer brauche. Ich bete, dass, bevor mein Leben vorbei ist, werde ich gelernt haben, die Art, wie sie im Himmel tun, zu lieben. Wenn ich kann, vielleicht kann ich das Fegefeuer überspringen und in den Himmel gehen.
http://www.catholicstand.com/wanting-pur...wards-holiness/

*****
Über den Autor: Michael Cretaro


Hallo. Mein Name ist Michael Cretaro.

Ich lebe im Hochland New York. Ich bin ein Pfarrer der katholischen Kirche St. Agathas und habe mein ganzes Leben lang gewesen. Mein Bruder Johannes war ein ordinierter Diakon. Mein katholischer Glaube ist mehr als nur etwas, das für mich wichtig ist. Es definiert, wer ich bin und warum ich hier bin. Es definiert, wo ich hingehe und wie ich die Welt betrachte und andere behandle. Es ist der Grund, dass ich in der Lage bin zu verstehen, wie die Dinge heute in der Welt arbeiten. Mein katholischer Glaube gibt mir Weisheit und Verständnis. Und mit Gottes Gnade hilft es mir, diese Dinge schriftlich zu denen zu erklären, die ihnen durch den Heiligen Geist gezogen werden. Ich habe selbst ein Buch mit dem Titel "Fragen vom Schöpfer" veröffentlicht. Es braucht 63 Fragen aus der Bibel und beantwortet sie in einer Weise, die es dem Leser ermöglicht, zu verstehen, was wirklich gesagt wird. In meinem Schreiben bleibe ich den Lehren der Kirche treu, denn ich glaube nicht an Dinge anders. Ich habe Erfahrung gemacht, Radio-Shows zu machen und für die lokale Diözese Katholische Zeitung zu schreiben. Einige der Leute, die einen einflussreichen Segen auf mich haben, sind Dr. Scott Hahn von der Franziskanischen Universität von Steubenville, Ohio und EWTN sowie der späte Erzbischof Fulton J. Sheen, den ich liebe. Ich bin 53 Jahre alt und lebe mit meiner Schwester Maria. Ich bin Single und habe keine Kinder und verlasse meine freie Zeit, dem Herrn und seiner Kirche nach seinem Willen zu dienen. Ich bin sehr dankbar und begeistert von dieser Gelegenheit. Vielen Dank. Einige der Leute, die einen einflussreichen Segen auf mich haben, sind Dr. Scott Hahn von der Franziskanischen Universität von Steubenville, Ohio und EWTN sowie der späte Erzbischof Fulton J. Sheen, den ich liebe. Ich bin 53 Jahre alt und lebe mit meiner Schwester Maria. Ich bin Single und habe keine Kinder und verlasse meine freie Zeit, dem Herrn und seiner Kirche nach seinem Willen zu dienen. Ich bin sehr dankbar und begeistert von dieser Gelegenheit. Vielen Dank. Einige der Leute, die einen einflussreichen Segen auf mich haben, sind Dr. Scott Hahn von der Franziskanischen Universität von Steubenville, Ohio und EWTN sowie der späte Erzbischof Fulton J. Sheen, den ich liebe. Ich bin 53 Jahre alt und lebe mit meiner Schwester Maria. Ich bin Single und habe keine Kinder und verlasse meine freie Zeit, dem Herrn und seiner Kirche nach seinem Willen zu dienen. Ich bin sehr dankbar und begeistert von dieser Gelegenheit. Vielen Dank.
http://www.catholicstand.com/wanting-pur...wards-holiness/

von esther10 10.07.2017 00:36

RÜCKBLICK: Malachi Martin über das Dritte Geheimnis von Fatima: „Alles wird vor Ort nehmen November 2017“
DURCH CRUSADER AUF 2017.04.12 • ( 9 KOMMENTARE )

Foto: forums.robertsspaceindustries.com
Priest Malachi Martin, ein Jesuit, der den Vatikan zu der Zeit des Zweiten Vatikanischen Konzils geflohen, weil es an seiner Stelle satanischen Ritualen hatte, sagte im Jahr 1996, dass die Prophezeiung des dritten Geheimnisses von Fatima selbst stattfinden würde, bevor November 2017.

Diese Information hatte er von Papst Johannes Paul II erhielt. Die Vorhersagen des Priesters, der 1999, apokalyptische Natur gestorben. Das dritte Geheimnis wurde nie nach Martin veröffentlicht , dass die Welt nicht gestört werden würde. Im Jahr 2000 wurde beschlossen , doch ein Teil davon, siehe unsere Analyse des Dritten Geheimniss zu veröffentlichen , die Sie hier lesen können .
https://restkerk.net/derde-geheim-van-fatima/
+
Der irische Priester, der in die Vereinigten Staaten in den 60er Jahren bewegt, sagte folgendes 1996: „Am Paus Johannes Paulus II im Jahr 1980 gefragt, warum das dritte Geheimnis von Fatima nicht vor 1960 veröffentlicht wurde. Der Heilige Vater sagte, „die Ernsthaftigkeit seines Inhalts gegeben, meine Vorgänger ihre Veröffentlichung taten Verzögerung diplomatische Gründe zu bevorzugen, dass das kommunistische Regime nicht in der Welt bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, gefördert werden. Es wäre stattdessen ausreichend sein, für die Christen, dies zu wissen: Wenn eine Meldung existiert, dass die Ozeane große Teile der Welt überschwemmen, und das von einem Moment auf die nächsten Millionen von Menschen verschwindet, ihre Veröffentlichung wirklich nicht etwas mehr wünschenswert. "

Laut Martin nimmt das Geheimnis zu einem großen Teil um die Ukraine und Russland. Es ist sicher, dass nicht nur die Heilige Jungfrau in Fatima über den Abfall in der Kirche gerichtet. „Ich denke, dass im Leben des Paus Johannes Paulus II ein nicht geschlossenes Kapitel ist, bevor er stirbt“, sagte Martin. „Sein Schicksal kann nach Moskau und Kiew verknüpft werden. Warum, weiß ich nicht, aber ich weiß das, weil er es mir gesagt. "

Johannes Paulus II war jedoch breit. Er starb im Jahr 2004 ohne relevante Ereignisse stattgefunden hatte. Heute jedoch unter dem ‚gefangen‘ von Papst Benedikt XVI Papst kennen wir die Krise der Ukraine, die nach wie vor und die damit verbundenen Spannungen zwischen Russland weiterhin besteht und den Westen (Europa-USA) und Spannungen im Osten (China-Korea-Japan-US ). Auch erzählte über den Abfall in der Kirche, wo Maria wie ein Krebsgeschwür sät aus, und die Kirche für eine Spaltung nicht Überschrift.


+
Exorzist Amroth spricht:

https://www.lifesitenews.com/news/exclus...gabriele-amorth

Die Situation scheint zu eskalieren, sowohl in der Kirche und in der Welt. Die Kriegsrhetorik wird immer intensiver. Nordkorea sagt , dass es für einen Krieg bereit ist. Auch zwischen Russland und den USA Behauptungen geworfen. Ich denke , dass wir eine noch nie dagewesene kritische Phase sind, dann haben wir seit Beginn der aktuellen Krisen nicht vorher. Trump Montag ordnete seine Militärberater Pläne für einen Angriff auf Nordkorea zu erarbeiten. Wenn der Angriff kommt, dann Atomkrieg in Südasien ist eine Tatsache.

Und US - Außenminister Tillerson Russland ein Ultimatum : entweder mit uns oder gegen uns. Was mehr Potenzial innere Krise in den USA: am 25. April der Konferenz genau 4 Tage hat die Zeit , durch ein Gesetz schieben öffentliche Ausgaben zur Verfügung zu stellen (wegen Schuldengrenze erreichen), ansonsten fahren Sie das Funktionieren der Regierung (wie bereits unter Obama geschehen), die zu den wichtigsten politischen (und finanziellen) Krise führen kann.

Und der Tag, an Trump den Angriff auf einem Armeestützpunkt Assad ins Leben gerufen, war genau der 100. Jahrestag , dass die USA in den Ersten Weltkrieg wurde beteiligt (6. April 1917). Gelinde gesagt prophetisch.




Offizielle Karte aus dem Kartenspiel „Illuminati: Neue Weltordnung“ von 1995. Der 3. Weltkrieg wurde im Voraus, um zur Anzeige des Antichrist als Friedensstifter auf der Szene lange geplant.



Lassen Sie uns nicht aufhören, zu beten, dass die große Feuersbrunst kann / abgewendet geschwächt werden ...

Quelle: Garabandalnews

Aus dem Buch der Wahrheit:

„Der Krieg im Nahen Osten wird andere Nationen beteiligen. Die anderen Länder des Westens, eine Reaktion aus Russland und China provozieren. All dies wird in einem Weltkrieg " beenden (Jesus Christus am 18. März 2011).

„Mein liebes Kind, ich habe meinen Sohn in Auftrag gegeben , Jesus Christi, zeigt , dass die Kriege , die im Nahen Osten entfalten, in der großen Schlacht einläuten werden , denn es wird eine neue, bittere Welt deklariert werden. Die Dynamik dieser Kriege eskalieren, und kaum wird es umfasste vier Teile des Welt - Hits, oder der große Krieg wird noch bekannt gegeben. Leider werden Atomwaffen verwendet, und viele leiden. Es wird ein erschreckender Krieg sein, aber das wird nicht lange dauern. " (Unsere Liebe Frau, 6. September 2013).

„Der Antichrist ist sein Friedensplan - , dass er in Kürze eintreten würde , nachdem die Kriege im Nahen Osten verbreitet haben , und wenn das Leiden und die schreckliche Angst kein Zeichen der Hoffnung führen wird mehr - bereitet sich bereits dafür. Er wird plötzlich kommen und mich die Welt als Mann des Friedens bekannt zu machen, ein helles Juwel, mitten in der Dunkelheit leuchten . Wenn er auftaucht, wird er als einer der charismatischsten Führer aller Zeiten „ zu sehen (das Buch der Wahrheit, Jesus Christus, am 1. Juni 2012).

„Kriege werden Wurzel nehmen und Stürme in der Wüste entrollen , wo sie an Dynamik gewinnen wird und alle , die glauben , dass ihre Ruhe gewährleistet ist, wie ein Dieb in der Nacht nehmen. So werden viele Länder beteiligt, die alle überraschen wird. Bald wird der Antichrist, inmitten des Blutvergießens offen zu legen. Verwirrung, Angst und Verlust der Kulturen wird das Problem noch verschärfen. Nicht lange nach der dritten Dichtung enthüllt werden , wenn man für Nahrung kämpfen , weil Hungersnöte Menschheit umklammern. Ohne Nahrung, verhungert des Geistes und ohne fremde Hilfe wird die Menschheit auf alles und jeden packen , was Erholung bietet. Die Straße wird für den Eintritt vorbereitet werden und sich in der Welt des Antichristen bekannt zu machen. Bis dahin wird die Menschheit durch den Mann des Friedens, die so viel Hoffnung bietet, sind so erleichtert , dass sie bereit sind Sklaven. Sie werden durch ihren umfassenden Plan gewonnen , die Welt neu zu strukturieren und alle Nationen zusammen zu bringen. Es soll gesagt werden , dass der Plan für das Wohl aller sein wird , und die Welt des Terrorismus zu befreien. Die Feinde , gegen die er behauptet , zu kämpfen und zu denen er die Kontrolle ausübt, sind unschuldige Opfer , die von ihm in den Betrug verwendet werden , die er der Welt erzählen. Wenn Frieden - oder was ein Waffenstillstand zu sein scheint - wieder hergestellt, wird die nächste Stufe: die Vereinigung aller Nationen, alle Religionen, alle Länder. Das heißt , wenn der Bund zwischen dem Antichrist und der Falsche Prophet wird klar sein. „(Jesus Christus, 16. März 2013)


Schnappschuss Januar aus dem Gebet Video von Bergoglio 2016. Photo: Rome Report.

„Wegen des Krieges und der Mangel an Geld wird eine Menge der Ernte verlieren und dies auf die Öffnung der dritten Dichtung führen wird, die Hunger bedeutet. Deshalb habe ich jetzt alle Kinder Gottes drängen , eine getrocknete Lager zu versuchen und nicht verderbliche Lebensmittel Laden Sie Ihre Familie zu ernähren. Es ist wichtig, wenn möglich, Ihre eigene Ernte wachsen. " (Jesus Christus, den 16. Mai 2012)



[https://restkerk.net/2017/04/12/flashbac...-november-2017/
https://restkerk.net/derde-geheim-van-fatima/

von esther10 10.07.2017 00:36

"Tag der Ehejubilare" bei der Ulrichswoche

10.07.2017
(katholisch1.tv) Eine feste Institution während der Ulrichswoche ist der "Tag der Ehejubilare". Aus dem gesamten Bistum reisen die Paare in die Basilika St. Ulrich und Afra, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern.



https://bistum-augsburg.de/Informationen...er-Ulrichswoche

von esther10 10.07.2017 00:33

Bischof Oster: „Jesus war ein Erdbeben, nicht nur ein lieber Mann“
Augsburg: Priester- und Diakonetag zu „Berufung“

10. JULI 2017REDAKTIONDEUTSCHLAND, ÖSTERREICH UND SCHWEIZ


Mgr. Stefan Oster / Pressestelle Bistum Passau - Pbp

Der Passauer Bischof Dr. Stefan Oster SDB hat heute in der Basilika St. Ulrich und Afra an den Inhalt und die Mitte unseres Glaubens erinnert: „Nicht etwas, sondern jemand, nämlich unser Herr Jesus Christus“, betonte Bischof Oster. Ihn in unserem Leben wirklich werden zu lassen, sich an Jesus festzumachen, ein Diener Christi zu sein, gebe uns erst die Freiheit Gott und den Nächsten zu lieben. „Nur wenn uns das nahe geht, spüren wir, er ist die Mitte von allem.“ Mit dem feierlichen Pontifikalamt begann der „Tag der Priester und Diakone“ im Rahmen der Ulrichswoche, der sich heuer mit dem Thema „Berufung“ beschäftigte.

Ausgehend von der Frage, wo das Problem liege, dass es gegenwärtig eher weniger als mehr junge Menschen gibt, die eine geistige Berufung in sich spüren, näherte sich Bischof Oster in seinem Vortrag zum Thema „Jugend, Glaube und Berufungen“ vom christlichen Menschenbild her. Vor rund 100 Priestern und Diakonen beschrieb er die Erfahrung des Seins, die Sinnerfahrung und die Erfahrung einer Christusbeziehung als drei Wege der Berufungsfindung. Diese müssten nicht nacheinander abgelaufen werden, sondern seien meist ineinander verwoben. „Berufung ereignet sich in der konkreten Wirklichkeit.“ Letztlich sei es aber erst durch die Begegnung mit dieser Wirklichkeit möglich, dass die Fähigkeit zur Entscheidung für einen bestimmten Berufungsweg wachse.

Was verwandelt also den Menschen, darf Christus in mein Leben hineinkommen, fragte Bischof Oster. Seine Antwort: Die Erfahrung von Sinn, Beziehung und Leid. „Menschen entwickeln Leidenschaft für andere Menschen, Geschöpfe, Dinge, Tätigkeiten und Ziele. Sie entdecken, was für sie Sinn und Freude macht und was Erfüllung schenkt.“ Für junge Menschen sei es daher wichtig, das zu entdecken und darin sich selbst, Prioritäten zu setzen und diese zu verändern. Letztlich gewinne aber alles in unserem Leben seinen Sinn durch Christus. Erst die Begegnung und Beziehung mit ihm mache uns liebes- und leidensfähig. „Bei Jesus daheim sein, verwandelt alles andere.“

Warum es dennoch immer weniger gelingt, junge Menschen für Gott und die Nachfolge Christi zu gewinnen, machte der Bischof an mehreren Punkten fest und stellt diese als drängende Herausforderungen für die Zukunft der Kirche heraus. Bischof Oster ermutigte dazu, wieder den ganzen Jesus zu verkündigen und dadurch eine neue Leidenschaft für Christus zu entfachen: „Jesus war ein Erdbeben, nicht nur ein lieber Mann!“ Dass es um unser Heil gehe und nicht um einen „Humanismus der Nettigkeit“, gelte es aber auch mit Überzeugung zu vertreten, so der Bischof. „Wenn wir einen Jesus verkünden, der Wellness lehrt, dann werden wir irrelevant“. In der Nachfolge Christi zu leben, bedeute nämlich, sich die Jüngerschaft zum Lebensthema zu machen. Nur wenn wir im, mit und vom Herrn lernen, könnten wir ihn auch lieben. „Das ist unsere Herausforderung“, wandte er sich an die Priester und Diakone, die er gleichermaßen zu echtem, intensivem treuem geistlichem Leben bestärkte: „Wir sind berufen, Gott zu lieben, weil er so großartig ist, und müssen die Sehnsucht nach ihm wecken.“

Bestätigung erhielten seine Aussagen im anschließenden Podiumsgespräch, das Schwester Dr. Theresia Mende OP vom Institut für Neuevangelisierung moderierte. Dabei wurde einmal mehr deutlich, dass es das gute Beispiel und Vorbild von authentischen Priesterpersönlichkeiten war, das in jungen Menschen heute noch die Sehnsucht nach einem Leben in der Nachfolge Christi wecken kann.

Vor der Pontifikalvesper mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa in der Ulrichsbasilika hatten die Priester und Diakone in sechs Gesprächsrunden die Möglichkeit, sich über Themen der Berufungspastoral auszutauschen. Dabei stand die Frage „Kann man Berufungen machen?“ ebenso im Raum wie die kirchliche Jugendarbeit als Quelle für Berufungen, die Berufungspastoral aus der Sicht von Papst Franziskus, die geistliche Begleitung von jungen Priestern und die Erfahrungen von Anbetungsinitiativen.

(Quelle: Webseite des Bistums Augsburg, 10.07.2017)
Bistum Augsburg
https://bistum-augsburg.de/Nachrichten/P...Mann-_id_164070

von esther10 10.07.2017 00:32



10. JULI 2017
Liturgie unter den Herausforderungen der modernen Kultur
R. JARED STAUDT



Nehmen wir zum Beispiel die Richtung des Priesters in der Messe. Obwohl der Priester und die Menschen während der ganzen christlichen Geschichte immer die gleiche Richtung hatten, hätte eine Richtungsänderung vorher nicht die gleiche Wirkung wie heute gehabt. Warum? Sieht das Volk nicht vor der Gemeinde den Eindruck, dass die Messe zu ihnen ist, zu der Zeit, in der wir in einer individualistischen und narzisstischen Kultur leben? Papst Benedikt hat uns gezeigt , dass häufig den Herren zugewandt während der Messe nicht erforderlich ad orientem , aber zumindest machen ad orientem gemeinsam wieder, wenn auch nicht universell, verstärken wird , dass die Messe auf etwas über das Individuum hinaus bestellt wird. Wie oft haben wir alle Katholiken gehört, die die Messe auf der Grundlage ihrer eigenen Gefühle und Wünsche analysierten: ich war gelangweilt; Es war zu lang;

Unsere Kultur ist auch sehr pragmatisch. In dieser Einstellung wird die Eucharistie selbst in Fragen der Bequemlichkeit gezogen. Dies ist zum Beispiel in der Notwendigkeit der Verwendung einer großen Anzahl von außerordentlichen Ministern der Eucharistie zu sehen, so dass die Länge der Messe nicht über jetzt allgemein akzeptierte Normen hinaus verlängert wird. Der Sinn für die Tradition ist, dass die Ehrfurcht vor der Eucharistie pragmatische Bedenken übersteigt. Ich habe sogar Kritiker der traditionellen Messe gehört, daß man die tiefe Ehrfurcht vor der Eucharistie und auch ein Gefühl des Mysteriums deutlich offenbart. Das Empfangen von Kommunion auf der Zunge beim Knien ist ein klares Zeichen für die Wirklichkeit der Gegenwart Christi in der Eucharistie, die den Empfang der Kommunion breiter informieren kann.

Im Zusammenhang mit der Frage des Pragmatismus, ist der Wunsch in unserer Kultur für die sofortige Befriedigung, das heißt, was in der Kultur verbraucht wird, sollte schnell und sofort spürbar sein. Ich denke, das steht im Zusammenhang mit dem Rückgang der Wertschätzung für klassische Musik und Kunst. Im Zeitalter des Fernsehens und des Internets wird etwas, das dunkel erscheint und aus der direkten Erfahrung entfernt wird, abgelehnt. Daher scheint die außerordentliche Form, die eine ausgedehnte Katechese erfordert, zu schwer zu knacken, durch Bücher, Schweigen, Gesten, die nicht verstanden werden, zu knacken. Es gibt auch ein modernes Verständnis der Teilnahme am Arbeitsplatz. Um an der Messe teilnehmen zu können, muss die Gemeinde vor und Mitte in der Aktion sein,

Unsere Kultur ist auch eine, die denkt, dass sie die Höhe der Zivilisation durch den Einsatz von Technologie erreicht hat und durch den Komfort und die Leichtigkeit, die wir alle erleben. Die Messe wird direkt mit bequemen Sitz- und lautstarken Mikrofonen und indirekt durch die Konformität von Musik, Architektur und Ausdrucksformen an moderne Maßstäbe gezogen. Die Feier der außerordentlichen Form konfrontiert dies durch ausgedehnte Zeit des Kniens, des Schweigens und des Gebrauches des gregorianischen Gesanges, die alle mehr von dem Teilnehmer verlangen, als einfach nur zurückzusetzen und etwas in Übereinstimmung mit der normalen Ausdrucksweise unserer Kultur zu empfangen. Es gibt auch die Verwurzelung der außerordentlichen Form in den Traditionen von Rom im Besonderen, häufige Gebete an Peter und Paulus sowie an andere römische Märtyrer, Die Zentralität des römischen Kanons, auch mit seiner eigenen besonderen Form der Weihe (mit dem Ausdruck "das Geheimnis des Glaubens" in ihm). Diese Kontinuität mit der Vergangenheit manifestiert die Katholiken, dass die Messe die Messe der Zeitalter ist und nicht einfach etwas, was mit ihrer eigenen zeitgenössischen Erfahrung zusammenhängt.

Die Frage dreht sich nicht um die alte Messe gegen die neue Messe, sondern um die katholische Kultur gegenüber unserer postmodernen Kultur. Die neue Evangelisierung konzentriert sich auf die Rückkehr von Katholiken. Viele Katholiken, die sich gerne an diese Arbeit beteiligen möchten, gehen davon aus, dass wir uns den Empfindlichkeiten derer stellen müssen, die wir evangelisieren möchten. Es ist eine Wahrheit hierfür nötig, um eine Sprache zu sprechen, die sie verstehen, und mit modernen Symbolen, um ihre Phantasie zu engagieren. Wenn wir uns jedoch auf diese Ausdrucksformen beschränken, würden wir einen großen Mangel an unserer Fähigkeit, Katholiken wieder aufzunehmen, erleben, weil die Kultur selbst so begrenzt ist. Wir leben in einer kulturellen Wüste und müssen sich nicht nur dieser Wüste anpassen, sondern auch mit dem Reichtum unseres kulturellen Erbes bewässern. Der größte Schatz, den wir haben, ist unsere Liturgie, Die von unzähligen Heiligen und treuen Christen verehrt und überliefert wurde. Ich habe viele Zeugnisse der Umwandlung in der Schönheit und Heiligkeit der Liturgie verwurzelt, gerade weil es etwas bietet, was die Kultur nicht kann.

Wie ich schon erwähnt habe, befürworte ich keine Rückkehr zur traditionellen Messe. Vielmehr streite ich für eine allgemeine Vertrautheit mit ihm unter den Katholiken in unseren Pfarreien. Der Grund dafür ist, dass die Art und Weise, in der wir die Messe beten, durch unsere zeitgenössische Kultur geprägt ist. Wir müssen etwas drastisches tun, um unser Gebet mit dem Reichtum und den Traditionen unseres Glaubens zu bereichern. Papst Benedikt forderte eine gegenseitige Bereicherung zwischen den beiden Formen des römischen Ritus. Ich konzentriere mich auf eine Richtung in dieser Bereicherung, weil die meisten Katholiken mit der gewöhnlichen und nicht der außerordentlichen Form vertraut sind. Die Eucharistie ist die Quelle und der Gipfel des christlichen Lebens und daher erneuerte Hingabe an die Eucharistie und ein tieferes Beten der Messe muss im Mittelpunkt der Neuen Evangelisierung stehen.


Als außerordentliche Form , Liturgie , Massenanzeige Orientem , neue Evangelisierung , Summorum Pontificum , Tridentinische Messe

R. Jared Staudt arbeitet im Amt für Evangelisierung und Familienleben Ministerien der Erzdiözese Denver. Er verdiente seine BA und MA in katholischen Studien an der Universität St. Thomas in St. Paul, MN und seine Doktorarbeit in Systematische Theologie von Ave Maria Universität in Florida. Staudt diente früher als Direktor der religiösen Erziehung in zwei Pfarreien, unterrichtet am Augustinusinstitut und an der Universität von Mary und diente als Mitherausgeber der theologischen Zeitschrift Nova et Vetera . Er und seine Frau Anne haben sechs Kinder und er ist ein Benediktiner.

hier geht es weiter
http://www.crisismagazine.com/2017/old-m...-modern-culture

von esther10 10.07.2017 00:24

Eugenio Scalfari: „Einen solchen Papst hatten wir noch nie“
Interview mit Papst Franziskus – „La Repubblica“ am 8. Juli 2017

10. JULI 2017BRITTA DÖRREPAPST FRANZISKUS
Generalaudienz, 7. Juni 2017 / © PHOTO.VA - OSSERVATORE ROMANO



Papst Franziskus äußerte sich gegenüber Eugenio Scalfaro, dem Gründer der italienischen Tageszeitung „La Repubblica“, in einem Interview am Donnerstag, dem 6. Juli 2017 besorgt über die gefährlichen Bündnisse gegen die Immigration und die Armen. Das Interview wurde am Samstag, dem 8. Juli, veröffentlicht.

Das Gipfeltreffen G20 in Hamburg könne zu „sehr gefährlichen Bündnissen zwischen den Mächtigen führen, die eine verzerrte Sicht der Welt haben“. Seine Besorgnis sprach der Papst vor allem mit Blick auf die Immigration und die Armen unserer Gesellschaft aus. Besonders Immigranten aus der Dritten Welt seien betroffen. Die arme Bevölkerung fühle sich von den reichen Ländern Europas angezogen. Papst Franziskus stellte fest, dass Europa entweder eine föderale Gemeinschaft werde oder aber in der Welt nicht mehr zähle.

Das Interview wandte sich nicht nur Fragen der Tagespolitik zu, sondern auch der Exkommunikation des holländischen Philosophen Baruch Spinoza (1632-1677) und der Seligsprechung Blaise Pascals (1623-1662).

Papst Franziskus bezeichnete die Exkommunikation Spinozas als gerechtfertigt, weil Gott transzendent sei. Zum Fall des Mathematikers, Physikers, Philosophen und Theologen Pascal erklärte der Papst, dass er sich persönlich einsetzen werden, dass die erforderliche Prozedur eingeleitet werde.

Pascal äußerte den Wunsch, mit den Armen im Krankenhaus zu sterben. Als ihm der Wunsch verweigert wurde, bat er, einen Armen in seinem Haus in einem bequemen Bett sterben zu lassen. Pascal verschied vorher.

Scalfari beschrieb die Struktur der synodalen Kirche mit der Kreuzesform, einem Bild, das Papst Franziskus sehr gefällt. Die horizontale Linie bilden demnach die Bischöfe, über ihnen steht auf der vertikalen Achse der Papst als Bischof von Rom und als Leitfigur, die Gläubigen formen den Rest der Achse.

Scalfari ist dreizehn Jahre älter als Papst Franziskus, nicht gläubig und voller Wertschätzung und Bewunderung für Papst Franziskus, den er als Revolutionär bezeichnet. „Einen solchen Papst hatten wir noch nie.“
https://de.zenit.org/articles/eugenio-sc...n-wir-noch-nie/

von esther10 10.07.2017 00:16

NEWS FAMILIE Do Jan 10, 2013 - 20:02 Uhr EST



Junge Männer geben die Ehe auf: "Frauen sind keine Frauen mehr"

Ehe

Weniger junge Männer in den USA wollen heiraten als je zuvor, während der Wunsch nach der Ehe unter jungen Frauen steigt, so das Pew Research Center.

Pew vor kurzem festgestellt, dass die Zahl der Frauen 18-34 sagen, dass eine erfolgreiche Ehe ist eines der wichtigsten Dinge stieg von 28 Prozent auf 37 Prozent seit 1997. Die Zahl der jungen erwachsenen Männer sagen, dass die gleiche Sache sank von 35 Prozent auf 29 Prozent in der gleichen Zeit.

Die Erkenntnisse von Pew haben die Aufmerksamkeit eines US-Schriftstellers erregt, der behauptet, dass der Feminismus, der in jedem Segment der Kultur tief verankert ist, ein Umfeld geschaffen hat, in dem junge Männer es sich als vorteilhafter erweisen, sich einfach nur aus dem Paar zu entfernen.

Suzanne Venkers Artikel " Der Krieg auf den Männern ", der auf der Website von Fox News Ende November erschien, ist ein Stellvertreter für feministische Schriftsteller geworden, die ihre Position angegriffen haben, dass die Institution der Ehe durch die vermeintlichen Gewinne bedroht, nicht verstärkt wird Der feministischen Bewegung in den letzten 50 Jahren.

"Wo sind all die guten (dh heiratsfähigen) Männer gegangen?" Ist eine Frage, die in letzter Zeit in den weltlichen Medien gesprochen wird, sagt Venker, aber ihre Antwort, die durch die Statistik gesichert ist, ist nicht der Meinung von Mainstream-Kommentatoren, die vom Feminismus beeinflusst werden.

GESCHICHTE: Mein Vater hat seine Tochter vergewaltigt. Und ich bin ihr Baby. Meine Geschichte.

Sie weist darauf hin, dass die Zahl der Frauen in der Belegschaft zum ersten Mal in der US-Geschichte die Zahl der Männer übertroffen hat, während mehr Frauen als Männer Hochschulabschlüsse erwerben.

"Das Problem? Dieses neue Phänomen hat den Tanz zwischen Männern und Frauen verändert ", schrieb Venker. Mit dem Feminismus, der sie aus ihrer traditionellen Rolle des Ernährers, des Beschützers und des Anbieters herausschiebt, scheiden die Scheidungsgesetze zunehmend eine gefährlich prekäre finanzielle Aussicht für die Männer, die von der Ehe losgelöst werden - Männer sind einfach nicht mehr in ihr zu finden.

Als Schriftsteller und Forscher in die Trends der Ehe und Beziehungen, sagte Venker, sie hat "versehentlich stolperte auf eine Subkultur" von Männern, die sagen "in nicht unsicheren Begriffen, dass sie nie heiraten."

"Wenn ich sie frage, warum ist die Antwort immer die gleiche: Frauen sind keine Frauen mehr." Der Feminismus, der Frauen lehrt, an Männer als den Feind zu denken, hat die Frauen "wütend" und "defensiv, wenn auch oft unwissentlich" gemacht.

"Jetzt sind die Männer nirgendwo hin zu gehen. Es ist genau diese Dynamik - Frauen gut / Männer schlecht - das hat die Beziehung zwischen den Geschlechtern zerstört. Doch irgendwie sind die Menschen immer noch schuld, wenn die Liebe schief geht. "

"Männer sind müde", schrieb Venker. "Müde zu sagen, da ist etwas grundsätzlich falsch mit ihnen. Müde zu sagen, dass wenn Frauen nicht glücklich sind, ist es Männer Schuld. "

Klicken Sie auf "wie", wenn Sie echte Ehe verteidigen wollen .

Feminismus und die sexuelle Revolution haben die Ehe für soziale und wirtschaftliche Zuflucht einfach "veraltet", aber das ist eine Situation, die von Feministinnen nicht gefeiert werden sollte, sagt Venker.

"Es sind die Frauen, die verlieren. Nicht nur sind sie mit den Folgen des Geschlechts gesattelt, indem sie die männliche Natur entlassen, die sie für immer ein ausgeglichenes Leben suchen. Die Tatsache ist, dass Frauen die linearen Karriereziele der Männer brauchen - sie brauchen Männer, um die Lücke im Büro aufzuheben - um das ausgewogene Leben zu leben, das sie suchen. "

Ein Querschnitt der Forschungsdaten aus dem Pew Research Center für die letzten Monate des Jahres 2012 zeigt die alarmierenden Trends für die Ehe und Kinderlager in den USA. Ein Bericht, der Mitte Dezember veröffentlicht wurde, sagte, dass die letzten Volkszählung Daten zeigten "knapp die Hälfte" aller Erwachsenen in den Vereinigten Staaten sind derzeit verheiratet, ein "Rekordtief". Seit 1960 ist die Zahl der verheirateten Erwachsenen von 72 Prozent auf 51 gesunken und die Zahl der neuen Ehen in den USA ging zwischen 2009 und 2010 um fünf Prozent zurück.

Darüber hinaus steigt das mittlere Alter bei der ersten Ehe weiter mit Frauen, die das erste Mal bei 26,5 Jahren und Männer bei 28,7 heiraten. Der Rückgang der Ehe ist bei den jungen Erwachsenen "dramatisch". Nur 20 Prozent der 18- bis 29-Jährigen sind verheiratet, verglichen mit 59 Prozent im Jahr 1960.

"Wenn sich die aktuellen Trends fortsetzen, wird der Anteil der Erwachsenen, die derzeit verheiratet sind, innerhalb weniger Jahre auf unter die Hälfte fallen", so der Bericht.

Darüber hinaus ist die Verbindung zwischen Ehe und Kindererziehung in den Köpfen der sogenannten Millenniums-Generation, die zwischen 18 und 29 getrennt. Während 52 Prozent der Millennials sagen, dass ein guter Elternteil ist "eines der wichtigsten Dinge" im Leben, Nur 30 Prozent sagen das gleiche über eine erfolgreiche Ehe, eine Einsichtsbefragung gefunden.

Die Lücke von 22 Prozentpunkten, zwischen dem Wert Millennials Platz auf Elternschaft über die Ehe, war nur 7 Punkte im Jahr 1997. Die Forschung ergab, dass Millennials, von denen viele die Kinder der Scheidung und Single-Elternschaft selbst sind, sind auch weniger wahrscheinlich als Ihre Ältesten zu sagen, dass ein Kind braucht sowohl ein Vater und Mutter zu Hause, dass einzelne Elternschaft und unverheiratete Paar Elternschaft sind schlecht für die Gesellschaft.
https://www.lifesitenews.com/news/young-...t-women-anymore

von esther10 10.07.2017 00:16

Was ist dran an Medienberichten über eine "Drogen- und Sex-Orgie" im Vatikan?


VATIKANSTADT , 09 July, 2017 / 10:35 AM (CNA Deutsch).-
Eine "Drogen-Schwulen-Orgie" im Vatikan? Mehrere Medien haben darüber berichtet, dass die vatikanische Polizei in einem Gebäude der Glaubenskongregation bei einer Razzia eine solche vorgefunden haben soll. Aber was steckt hinter diesen Meldungen?

Die Zeitung "Il Fatto Quotidiano" berichtete, dass es sich um die Wohnung eines Sekretärs von Kardinal Francesco Coccopalmerio handeln soll, dem prominenten Präsidenten des Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte.

Wie daraufhin mehrere Medien unter Berufung auf die italienische Zeitung meldeten, sollen vatikanische Gendarmen das Apartment gestürmt haben, welches sich im gleichen Gebäude wie die Glaubenskongregation befindet.

Der Bericht erklärt weiter, dass die Wohnung in einem Bereich ist, der für ranghohe Kurienmitglieder reserviert sei. Aus deren Kreisen habe es Beschwerden darüber gegeben, dass ein steter Strom junger männlicher Besucher zu lauten Parties in diese Wohnung fliesse; diese Beschwerden führten letztlich zur Razzia der Polizei, so der Artikel von Francesco Antonio Grana.

Der Beschuldigte, ein italienischer Priester, habe mittlerweile eine Behandlung wegen Kokainmissbrauchs in einem Krankenhaus erhalten und sei in ein Kloster auf dem Land gebracht worden, schreibt der Autor der italienischen Zeitung. Und weiter: Papst Franziskus, dessen Residenz in Sancta Martha wenige hundert Meter entfernt ist, sei über die Razzia und die Festnahme informiert gewesen, so Grana in dem Artikel. Das Gebäude, in dem sich die Wohnung befindet, habe zudem einen Eingang, den Schweizergardisten und vatikanische Polizei nicht kontrollieren können, weil er auf italienischem Staatsgebiet liege.

Grana schreibt auch, dass Kardinal Coccopalmerio sich vergeblich darum bemüht habe, dass sein Sekretär zum Bischof geweiht werde.

Der Bericht wurde von Medien in verschiedenen Sprachen weltweit aufgegriffen.

Was hinter diesen Schlagzeilen und Artikeln steckt, hat der Vatikanist des "National Catholic Register", Edward Pentin, recherchiert. Pentin schreibt, dass der Vatikan sich nicht offiziell zum Fall äußere: Laura Signore, Sekretärin von Polizeikommandant Domenico Giani, habe mitgeteilt, dass der Polizeichef "wie üblich" kein Statement abgebe oder Interview geben werde.

Der Artikel der italienischen Zeitung habe jedoch "schwerwiegende Mängel", was den Wahrheitsgehalt betreffe; Pentin solle sich an das Presse-Amt melden.

Keine Bestätigung vom Vatikan

Vatikan-Sprecher Greg Burke habe klargestellt, dass er nicht die Berichte von einer Orgie bestätigen werde, so Pentin weiter. Wie mit der Geschichte weiter umgegangen wird, nachdem nun weltweit säkulare Medien darüber berichtet haben, sei noch nicht klar.

Auch eine Email an Kardinal Coccopalmerio sei bis dato ohne Antwort geblieben, schreibt Pentin.

Der Vatikanist berichtet, er habe daraufhin die Mobilnummer des Sekretärs angerufen, gegen den die Anschuldigungen erhoben wurden. Dieser habe jedoch nur gemurmelt, dass er nichts sage, und aufgelegt.

Von einem führenden Mitglied der Kurie, berichtet Pentin jedoch, habe er allerdings die Auskunft erhalten, dass nicht nur mehrere Quellen bestätigen, dass die Geschichte wahr sei. Das Ausmaß homosexueller Aktivitäten im Vatikan sei im Jahr 2017 – trotz der Bemühungen Benedikts XVI. nach dem Vatileaks-Skandal 2012 – größer denn je, so Pentin.

Haltung des Papstes

Auf seiner Rückreise von Rio de Janeiro nach Rom im Jahr 2013 hatte Papst Franziskus Bezug auf eine "Homo-Lobby" im Vatikan genommen und gesagt: "Man schreibt viel über die ‘Homo-Lobby’. Ich habe noch keinen getroffen, der mir einen vatikanischen Personalausweis zeigen kann, auf dem ‘schwul’ steht. Es wird gesagt, dass es sie gibt" – und für ihn seien alle Formen von Lobbies ein schweres Problem.

Auch der enge Papst-Vertraute, Kardinal Oscar Maradiaga, hat über eine "Homo-Lobby" im Vatikan gesprochen und gesagt, Franziskus nehme sich dieser Herausforderung an.

Der Kommandeur der Schweizergarde von 2002 bis 2008, Elmar Mäder, sagte gegenüber der "Schweiz am Sonntag" vergangenes Jahr: "Die Behauptung, es gäbe ein Homosexuellen-Netzwerk, kann ich nicht widerlegen" – seine Erfahrungen sprächen für die Existenz eines solchen.

Wie Papst Franziskus wiederholt betont hat, sollte im Umgang mit Homosexualität aus katholischer Sicht gelten, was der Katechismus lehrt: Das sündhafte Verhalten ist falsch – die Person aber zu achten und bekehren:

"Wenn eine Person homosexuell ist und den Herrn sucht und guten Willen hat – wer bin ich, dass ich über sie urteile?" – so Franziskus wörtlich, und weiter: Der Katechismus erkläre das auf sehr schöne Weise, "dass man diese Personen deswegen nicht an den Rand drängen darf. Sie sollen in die Gesellschaft integriert werden".
http://de.catholicnewsagency.com/story/w...im-vatikan-2083


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs