Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 13.11.2018 00:02




Massen-Einbürgerung: Bekommen bald alle Immigranten im Schnellverfahren einen deutschen Pass?

Die Wartezeit für das Staatsangehörigkeitsrecht wurde speziell für Flüchtlinge von acht auf sechs Jahre herabgesetzt. Insider schlagen nun Alarm, dass diese neue Rechtslage vor allem von islamistischen Immigranten (Muslimbrüder etc.) ausgenutzt wird, die sich seit 2012 mit Asylstatus in Deutschland aufhalten.

Afghanen, Algerier, Angolaner, Eritreer, Libanesen, Marokkaner, Nigerianer, und Syrern kommen hier besonders in Frage. Dazu Rebecca Sommer, die 18 Jahre lang innerhalb des UN Systems in New York gearbeitet hat und in der Koordination der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe seit langem aktiv ist:

„Diese Leute fahren schon lange in den Urlaub ins Heimatland! Schaden uns nur, verbreiten ihre Ideologien, schaffen Gegengesellschaften und Netzwerke die sich gegen uns richten.“

Sie hat uns wiederum den Bericht eines Informanten aus Deutschland zukommen lassen, der aufgrund seines Berufes nicht mit Namen öffentlich aussagen kann:

EHEPARTNER UND KINDER KÖNNEN SOFORT MIT-EINGEBÜRGERT WERDEN
Am bedeutungsvollsten in unserem sehr “einladenden” Staatsangehörigkeitsrecht dürfte § 10 StAG sein, der nach 8-jährigem rechtmäßigem Aufenthalt im Inland einen Anspruch auf Einbürgerung einräumt (zwar an einige Bedingungen gebunden, die aber bei entsprechendem Willen kein Hindernis sind), wobei sich die 8-Jahres-Frist bei “erfolgreicher” Teilnahme an einem Integrationskurs auf 7 Jahre verkürzt und durch weitere “Integrationsleistungen” (z.B. Spracherwerb) bis auf 6 Jahre gesenkt werden kann.

(Ehe-)Partner und Kinder solcher Einbürgerungsberechtigter können gleich mit-eingebürgert werden, auch wenn sie noch kürzer in Deutschland sind.

MASSENEINBÜRGERUNG AB 2021
Das bedeutet, dass – beginnend in 3 Jahren (2021 – und erst nach der nächsten Bundestagswahl, selbst wenn die gegenwärtige Legislaturperiode nicht vorzeitig endet) – ebenso massenhaft Migranten eingebürgert werden könnten, wie sie seit 2015 ins Land gelassen werden.

Das hätte gravierende Konsequenzen, denn Ausländer kann man auch nach Jahren in ihre Heimatländer zurückbringen, wenn sich der politische Wille dafür bildet, aber eigene Staatsangehörige – und deren Nachkommen – hat man für immer (Ausbürgerung à la DDR dürfte aus vielen guten Gründen nicht infrage kommen).

DAS MOUNKSCHE EXPERIMENT MACHT RASCHE FORTSCHRITTE
Erst durch die Masseneinbürgerung würde das Mounk’sche Experiment der „Verwandlung einer monoethnischen und monokulturellen Demokratie in eine multiethnische“ eine irreversible Tatsache.

Muslimische Parteien in den Parlamenten und ihre Anhänger in öffentlichen Ämtern könnten dann noch viel schneller und gründlicher die verfassungsmäßige Ordnung ändern, als es jetzt schon durch die alltägliche Einschüchterung der “schon länger hier lebenden“ geschieht.

Es scheint mir daher dringlich, die sogenannte Anspruchseinbürgerung gem. § 10 StAG (und auch den Staatsangehörigkeitserwerb durch Geburt auf deutschem Territorium – § 4 Absatz 3 StAG) durch eine Ermessensregelung zu ersetzen, die es ermöglicht, Einbürgerung zu steuern.

Um nicht missverstanden zu werden: Ich habe keine prinzipiellen Einwände gegen Zuwanderung und Einbürgerung von Ausländern sowie gegen multiple Staatsangehörigkeit (habe selbst schon in mehreren Fällen aktiv dazu beigetragen) – aber es erscheint mir wichtig, dass Einbürgerung nach Abwägung und Prüfung im Einzelfall geschieht, nicht quasi automatisch durch Zeitablauf o.ä.

Punkt 12.1.2.2 der BMI-Anwendungshinweise zum StAG wird bei Einbürgerung von Afghanen, Algeriern, Angolanern, Eritreern, Iranern, Kubanern, Libanesen, Maledivern, Marokkanern, Nigerianern, Syrern, Thailändern und Tunesiern routinemäßig die Beibehaltung dieser Staatsangehörigkeiten hingenommen.

ZUNAHME DER ZAHL DER DOPPELSTAATER IN 6- BIS 7-STELLIGER GRÖSSENORDNUNG
Zieht man die Hauptherkunftsländer der Migranten seit 2015 in Betracht, so zeichnet sich eine Zunahme der Zahl der Doppelstaater qua Anspruchseinbürgerung ab 2021 in 6- bis 7-stelliger Größenordnung ab; die doppelte Staatsangehörigkeit dieser Leute wird sich bei unveränderter Rechtslage in die nächsten Generationen vererben

https://philosophia-perennis.com/2018/11...deutschen-pass/


von esther10 12.11.2018 00:57

Warum wird so wenig über SIN gesagt?
Gepostet am 12. November 2018 von Catholicism Pure & Simple



Erinnere dich an den Menschen, dass du
Staub bist und zu Staub musst du zurückkehren.

Über die Verbrechen des sexuellen Missbrauchsskandals und die Vertuschung durch die Hierarchie und den Klerus der katholischen Kirche wurde viel berichtet und geschrieben . Über die Sündhaftigkeit des Ganzen wurde jedoch von allen kaum etwas gesagt . Denken Sie bitte einen Moment darüber nach ... Warum ist das so? Fragen:

Ist der Klerus einer neuen Form des Antinomianismus erlegen? (Im Christentum ist ein Antinomianer einer, der das Prinzip der Erlösung durch Glauben und göttliche Gnade so weit nimmt, dass er behauptet, dass die Erretteten nicht an das Sittengesetz der Zehn Gebote gebunden sind, insbesondere das Erste, Sechste und Achtel?)

Sind die Bedenken hinsichtlich des Eigentums, des Vermögens, der öffentlichen Erscheinung / Wahrnehmung, des Kletterns und ihrer Häute von größerer Bedeutung als Wahrheit, Glaube, katholische Moral, Gebote, Evangelien?
Haben sie beschlossen, den Skandal durch ausschließlich weltliche Mittel wie den Einsatz von Pressesprechern und Rechtsanwälten zu beheben?

Haben sie das Bedürfnis nach Demut, Ehrlichkeit, Umkehr und dem Bußsakrament vergessen?

Haben sie sich im Hinblick auf die Justiz nicht mehr um rechtliche Haftung und Verteidigungsstrategien als um Mitleid und Fürsorge für ihre vielen Opfer gekümmert? Denken sie, dass Tonnen von Bargeld gebrochene Herzen, zerstörten Glauben und vernarbte Seelen heilen können? Und was ist mit dem Schaden, der den gläubigen Katholiken in den Kirchenbänken angetan wurde? Was ist mit dem Schaden, den ihr Glaube angerichtet hat und noch hat?

Jesus sagte: "Diejenigen, die mit dem Schwert leben, sterben mit dem Schwert." Hat die Hierarchie durch die Anwaltschaft nicht die Tür für Eingriffe ausschließlich weltlicher Natur durch das FBI und die Generalstaatsanwälte geöffnet?

Aber was ist mit der wichtigsten Dimension von allem ... der religiösen Dimension? Wenn man einen Schritt zurücktritt und alles betrachtet, was über das ganze hässliche Chaos, das der Skandal des sexuellen Missbrauchs ist, gesagt und geschrieben wurde, wird man NIEMALS etwas über die Todsünde sehen. Haben wir vergessen, dass der Gebrauch von Pornografie für Kinder und Jugendliche nach der Pubertät und der sexuelle Missbrauch unserer Jugendlichen durch Geistliche nicht nur der sündige Verstoß gegen das Zölibatversprechen ist, sondern auch die bewusste und vorsätzliche Verletzung der ersten, sechsten und achten Gebote … Eine MORTAL SIN, DIE ZU EINER EWIGEN BESTRAHLUNG FÜHREN KÖNNTE, DIE SCHWERER IST, ALS EINE FINANZIELLE FINANZIELLE VEREINBARUNG ODER JAIL TIME ??? Glauben Sie nicht an die Existenz der Hölle?



Wie viele Bischöfe, wie Pontius
Pilatus, fragen „Wahrheit! Was ist Wahrheit?"

Vielleicht ist es an der Zeit, dass die Bischöfe ihre finanziellen Wachhunde (Anwälte) weglegen und stattdessen die Evangelien, Gebote, die Lehren der großen Heiligen, insbesondere des hl. Thomas mehr, erneut lesen und ihre demütigen Sünden gestehen, betteln Vergebung von Gott und seinem heiligen Volk, treten Sie von ihren erdigen Thronen zurück und verbringen Sie den Rest ihrer Tage in "Sackleinen und Asche", bis zu dem sie sich ihrem Richter stellen, der allein den Inhalt des Herzens lesen kann.

FYI :: Gebote 1, 6, 8

"Ich bin der Herr, dein Gott, du wirst keine fremden Götter vor mir haben."

Dieses Gebot verbietet den Götzendienst, die Verehrung falscher Götter und Göttinnen, und schließt den Polytheismus, den Glauben an viele Götter aus, stattdessen auf Monotheismus, den Glauben an einen Gott. Dieses Gebot verbietet es, goldene Kälber zu bauen, zum Beispiel Tempel für Isis zu bauen und Caesar-Statuen anzubeten.
„Du sollst nicht Ehebruch begehen.“

Das sechste und neunte Gebot ehren die menschliche Sexualität.

Diese Gebote verbieten den tatsächlichen körperlichen Akt unmoralischer sexueller Aktivität, insbesondere Ehebruch, bei dem es sich um Sex mit einem anderen Ehepartner oder einem Ehepartner handelt, der seinen Partner betrügt. Diese Gebote umfassen auch Unzucht, dh Sex zwischen unverheirateten Menschen, Prostitution, Pornografie, homosexuelle Aktivitäten, Masturbation, Gruppensex, Vergewaltigung, Inzest, Pädophilie, Bestialität und Nekrophilie.

„Du sollst kein falsches Zeugnis gegen deinen Nächsten ablegen.“

Das achte Gebot verurteilt das Lügen. Weil Gott als Urheber aller Wahrheit angesehen wird, glaubt die Kirche, dass die Menschen verpflichtet sind, die Wahrheit zu ehren. Der naheliegendste Weg, dieses Gebot zu erfüllen, besteht darin, nicht zu lügen - einen anderen absichtlich zu täuschen, indem er eine Lüge spricht. Ein guter Katholik ist also, von wem Sie ein gebrauchtes Auto kaufen möchten. (Vom Katholizismus für Dummies)
https://catholicismpure.wordpress.com/
[ Quelle ]

Anzeigen

von esther10 12.11.2018 00:50




St Gabriel oder "Gabriel"? Einer wurde von Gott gesandt; der Andere war Satan
Gepostet am 5. November 2018 von Catholicism Pure & Simple

„Und deshalb wird auch das Heilige, das
von dir geboren werden wird, der Sohn Gottes genannt.“ (Lukas 1,35)


Ernennung des
Propheten Muhammad
durch
das Engel Gabriel Satan



Die katholische Kirche lehrt, dass der Erzengel Gabriel bei der Verkündigung an die Gottesmutter gesandt wurde. Der Islam lehrt, dass „Gabriel der Erzengel“ von Gott zu Muhammad in der Höhle von Hira gesandt wurde.

Nur einer der beiden Engel der beiden Ereignisse war der echte Erzengel Gabriel. Nur einer der beiden Engel der beiden Ereignisse wurde von Gott gesandt. Der echte Heilige Gabriel der Erzengel kann nur EINS sein. Er kann definitiv nicht in beiden sein. Wenn man darüber nachdenkt, wird das Rätsel klar. Gott sandte einmal St. Gabriel. Zu einer Person Woher wissen wir, dass er Gabriel nicht zweimal geschickt hat? Weil Gott unveränderlich ist und weil er unveränderlich ist, würde Er den Erzengel Gabriel zur gesegneten Mutter schicken, um die Geburt seines Sohnes, Jesus Christus, anzukündigen, dann 600 Jahre später seine Meinung zu ändern und Gabriel als seinen Sohn auf die Erde zu schicken Oberster Prophet - der „Gesandte Gottes“ -, um eine neue Religion anzukündigen, um das Christentum zu ersetzen, was darauf hindeutet, dass der erlösende Tod Christi am Kreuz nicht mehr benötigt wurde?

Die Antwort ist ein klares NEIN. Gott würde seinen Erlösungsplan nicht überdenken und nicht erneut überdenken und Gabriel erneut an Muhammad zurücksenden, um zu erklären, dass er (Muhammad) eine neue Religion gründen sollte, weil das Christentum einfach nicht als erste Grundlage bei der Gründung der Welt gedacht war. Der Engel „Gabriel“, der Muhammad die Offenbarungen gab und leugnete, dass Jesus der Sohn Gottes ist, ist nicht derselbe St. Gabriel der Bibel, der gesagt hat, dass Jesus der Sohn Gottes ist. Gott ist unveränderlich. Er ändert seine Meinung nicht.

Wer also war genau der "Engel Gabriel", den Mohammed sah? Wenn Mohammeds „Gabriel“ nicht der echte Erzengel Gabriel war, wer war er dann? Die Antwort ist in 2 Kor 11,13-15 zu finden.


Luzifer, der sich als "Gabriel"
verkleidet, erscheint Mohammed auf dem Berg Hira

Denn solche falschen Apostel sind betrügerische Arbeiter, die sich in die Apostel Christi verwandeln. Und kein Wunder: Denn Satan verwandelt sich in einen Engel des Lichts. Daher ist es keine große Überraschung, wenn Satans Diener (Muhammad) sich als Diener der Gerechtigkeit verkleiden. “

Satan ist ein Engel mit Engels Kräfte und damit offenbaren kann sich auf in den verschiedenen Formen der Mensch. Mohammeds "Gabriel" war ein Satan, der sich als echter Erzengel Gabriel auszeichnete. Daher sind Allah, Mohammeds „Gabriel“ und Satan alle drei ein und dasselbe, eine Art unheilige Dreieinigkeit des Hasses… was bedeutet, dass der Allah des Islam selbst Satan ist.

Satan möchte in all seinen Eigenschaften verehrt werden und wie wir wissen, spiegelt der Allah des Islam ALLE Attribute des Satans für die Früchte des Islam wider: Hass, Liebe zum Töten und Tod, Blutvergießen, Zerstörung, Grausamkeit, Betrug, Steinigung, Diebstahl, Gewalt, Lügen, Folter, Enthauptung, Mord, ständiger Dschihad, Unterwerfung, erzwungene Bekehrung, Zwangsehen, Kinderbräute, barbarische Praxis der Genitalverstümmelung bei Frauen, Entführung, Sklaverei, Dhimmitude und Ausbreitung des Islam durch brachiale Gewalt. Dies ist der Islam - die Religion des Friedens.

Wie ist es passiert? Wie hat es Satan geschafft, den Planeten mit seiner bösen Religion und den ganzen Bewohnern der Erde zu bedecken, um nachdrücklich zu erklären, dass der Islam eine Religion des Friedens ist? In Muhammad Satan fand ein stolzer törichter Bauer eine Manipulation, um seine (Satans) eigene Religion zu gründen - der Pol gegenüber dem Christentum (in dem niemals eine ökumenische Diskussion stattfinden wird, da der Islam ein Supremacist ist). Der Islam lehrt, dass "Gabriel" von Gott zu Muhammad gesandt wurde, damit Mohammed den Islam wiederherstellen konnte, der nach Ansicht der Muslime der ursprüngliche, monotheistische Glaube von Adam, Abraham, Moses und Jesus war.

Sehen Sie, wie schlau der Teufel ist. Seine Religion kam zu ERSTEN. Shrewd . Sein Botschafter (Muhammad) ist daher der LETZTE. Sly . Und der QURAN kam als WAHRHEIT Gottes über Muhammad herab. Crafty . Abraham, Mose und Jesus (und Maria) waren alle Muslime. Verräterische Lüge. Jesus wird als muslimischer Dschihadist auf die Erde zurückkehren, um jeden Christen, Juden und andere Nicht-Muslime auf der Welt zu töten. Hinterlistige Täuschung

Wie konnte ein Katholik diese offensichtlichen Lügen nicht durchschauen? Papst Franziskus, ich spreche mit dir. Auch Kardinal McCarrick und jeder andere Kardinal, Bischof, Priester, Nonne, Ordensmann oder Mitglied der Laien, die unseren Herrn verraten. Evangelikale wissen mehr als Sie, besonders Joel Richardson, der den weiß getünchten, friedlichen Muhammad des politisch korrekten Mythos und des Mantra "Islam ist eine Religion des Friedens" in seinem von WND Books, 2008, veröffentlichten " Islamic AntiChrist " abgelehnt hat.

Richardson sagt: „Bei dem Versuch, die primäre spirituelle Quelle des Islam zu erkennen, ist es wichtig, nicht nur die dunkle Natur des ursprünglichen Samens zu sehen, sondern vor allem seine endgültige Vision für die Zukunft - seine vollreife Frucht - als dämonische Anti-Aging-Krankheit. Biblische Offenbarungen , die in der Höhle von Hira begannen, finden ihren Höhepunkt mit der Tötung aller Juden, Christen und anderen Nicht-Muslime in der Welt. “


Die Verkündigung
durch El Greco 1541-1614

Seit Christus das Christentum gegründet hat, um den Himmel zu bevölkern, warum sollte der Teufel nicht glauben, dass er auch eine gegenteilige Religion haben muss, nicht nur um Gottes Plan zu vereiteln, sondern auch um die Hölle zu bevölkern?

Auf einem Berg zeigte Satan Christus alle Königreiche der Welt und sagte, dass sie ihm gehören würden, wenn Christus niederknien und ihn anbeten würde. Christus gab sich nicht unter, also zog sich Satan zurück, bis er sich an einem anderen Berg, der sich als Gabriel verkleidet hatte, die versteinerte Muhammad-Herrschaft aller Königreiche der Welt durch den Islam anbot, wenn nur er (Satan) als Allah verehrt würde. Muhammad, terrorisiert von „Gabriel“, unterwarf sich und wurde dadurch der Prophet von Luzifer.

Mohammeds entsetzliche Begegnung steht im krassen Gegensatz zu der sanften Natur der Begegnungen zwischen Engeln und Göttern, die in der ganzen Bibel gefunden wurden, wo sich Engel fast immer mit dem Menschen unterhalten, mit dem tröstenden Satz: "Fürchte dich nicht", wie es der echte Erzengel St. Gabriel tat bei der Verkündigung mit der Gottesmutter sprechen.
+

hier weiterlesen

https://lesfemmes-thetruth.blogspot.com/...+-+THE+TRUTH%29
https://catholicismpure.wordpress.com/


von esther10 12.11.2018 00:44

Die katholische Untergrundkirche in China vom Vatikan verraten

Gepostet am 6. November 2018 von Catholicism Pure & Simple


Dieser erste Beitrag von CNA berichtet über den Hintergrund des verräterischen China-Deals, den der Vatikan mit der atheistischen / kommunistischen Regierung Chinas gemacht hat. Kardinal Zens Einschätzung, dass Papst Francis die wiederholten Warnungen vor dem Abkommen missachtet hatte, hat die Katholiken in China einem völlig unterdrückerischen Regime ausgeliefert. Im zweiten Beitrag von 'Catholic Monitor' am vergangenen Samstag hat Cdl. Zen verstärkt seine Kritik und fragt, ob Cdl. Parolin ist der "Puppenspieler" hinter diesem Verrat an der treuen Untergrundkirche in China, der dem Papst falsche Informationen liefert. In diesem Szenario, mit dem Schicksal von Millionen von Seelen, sollte der Papst ungehorsam sein .

Katholische Nachrichtenagentur

1. Kardinal Zen: Der Vatikan ist schlecht in China verwickelt

HONG KONG - Die jüngste Vereinbarung zwischen dem Vatikan und China ist ein Schritt auf dem Weg zur "Vernichtung" der katholischen Kirche in China, schrieb Kardinal Joseph Zen, ehemaliger Bischof von Hongkong, in einer am Mittwoch veröffentlichten New York Times .

Kardinal Zen, der die Haltung des Vatikans gegenüber China in der Vergangenheit offen kritisiert hat, hat sich in seiner Einschätzung des neuen Abkommens von Papst Franziskus und seiner Ansichten zu den kommunistischen Regierungen nicht zurückgehalten.

Eine Vereinbarung zwischen dem Heiligen Stuhl und Peking am 22. September sollte die Lage der Katholiken Chinas normalisieren. Die Kirche in China wurde zwischen der „unterirdischen“ Kirche in voller Gemeinschaft mit Rom und der staatlich geführten Chinese Patriotic Catholic Association (CPCA) aufgeteilt, was nicht der Fall war. Die chinesische Regierung ernannte Bischöfe der CPCA.

Die Vereinbarung vom September sollte diese Gruppen vereinheitlichen, indem eine Formel gebilligt wurde, nach der Papst Franziskus von Peking ernannte Bischöfe genehmigen würde.

Die Opposition von Kardinal Zen sagte, die Unterscheidung zwischen der Untergrundkirche und der CCPA sei nicht ausgerottet worden.

Er sagte, diejenigen, die an der „Untergrund“ -Kirche teilnehmen, werden heimlich verehrt und werden von der Regierung verfolgt, wenn sie entdeckt werden. Während eines religiösen Vorgehens in China sagte Kardinal Zen, dass Priester der Untergrundkirche ihre Gemeindemitglieder ermutigt hätten, die Messe zu ihrer eigenen Sicherheit zu überspringen.

Lesen Sie weiter …

—————————————————————————————————————————————————

Katholischer Monitor

2. Ist Cdl.Parolin der Puppenspieler, der hinter dem Papst steht, um die chinesischen Katholiken zu verraten, oder hat Franziskus „keinen Glauben“?
Cardinal Joseph Zen believes that Cardinal Pietro Parolin is the puppet-master behind Pope Francis’s deal to betray the underground Chinese Catholics to the Chinese Communist regime.

Am 2. November berichtete der vatikanische Experte Marco Tosatti, dass Kardinal Joseph Zen erklärt hatte:

„Das" Interimsabkommen ", das im letzten September zwischen dem Heiligen Stuhl und der chinesischen Regierung unterzeichnet wurde, erlaubt ein Treffen zwischen den beiden Kirchen…It does not make sense… It is a secret agreement of which only three elements are known for the time being. Everything is controlled by Parolin [Secretary of State, ed.], The Pope does not understand anything. Parolin does not tell the whole truth to Pope Francis! Parolin knows the reality of the situation of Chinese Catholics, but does not tell the whole truth to the Pope. He has no faith!… Er will ein diplomatisches Abkommen mit China. “

Communist expert Robert Royal on EWTN’s World Over has said that the Chinese government is a totalitarian regime that doesn’t respect truth, religious rights and most of all human life.

Es ist böse und gottlos.

Das menschliche Leben ist für sie billig. Menschen werden nach Belieben des Regimes getötet und gefoltert.

Glauben Parolin und Francis, dass die chinesischen Katholiken im Untergrund wertlose Dinge sind, für die sie im sogenannten Spiel der "Diplomatie" leiden können?

Wenn der Papst mit Parolin aktiv an dem totalitären chinesischen kommunistischen Abkommen mit vollem Verständnis zusammenarbeitet, "hat er keinen Glauben", wie Kardinal Zen von Parolin sagte. Francis sagte über den China-Deal:

“I think of the resistance, the Catholics who have suffered. It’s true. And they will suffer…”

“… I signed the [China deal] agreement,” Pope Francis stated. “I am responsible.”
(Catholic Herald, “Pope Francis takes responsibility for China Deal.” September 26, 2018)

The betrayal of the Chinese Church can thus be called the Francis/Parolin deal.

Der Francis-Parolin-Deal ist ein Missbrauch der päpstlichen Macht, der nach bestem Gewissen nicht befolgt werden kann, wie der heilige englische Bischof Robert Grosseteste zeigt.

Im Jahr 1253 widersetzte sich Bischof Grosseteste dem Papst Unschuldigen IV., Der angeordnet hatte, dass dem päpstlichen Neffen ein in seiner Zuständigkeit stehender Benefiz gewährt wird. Sozialleistungen waren eine Form der finanziellen Ausbeutung von Prälaten, die nicht in der Diözese wohnten und ihre Herde nie sahen, so dass die Seelen verloren gingen, weil sie keine echte Hirten- oder Seelsorge hatten.

Grosseteste sagte, die Vorteile hätten nur ein Ziel: „Die Errettung der Seelen“. Die Ausbeutung von Wohltaten war ein Missbrauch der Macht des Papstes, weshalb er Papst Innozenz IV. Nicht gehorchte.

Berichten zufolge wütete Innozenz wütend, aber seine Berater sagten ihm, er solle sich zurückziehen, da die gesamte Christenheit wusste, dass Bischof Grosseteste „einer der gelehrtesten Männer“ dieser Zeit und ein heiliger Bischof war.

The Catholic Encyclopedia said of Grosseteste:

“Bishop of Lincoln and one of the most learned men of the Middle Ages… That he opposed… abuses of the papal administration is certain, but a study of his letters and writings… destroy the myth that he disputed the plena potestas of the popes.” (Catholic Encyclopedia, new advent.org, “Robert Grosseteste”)

Wenn ein Papst von einem der gelehrtesten Männer des Mittelalters wegen des Verlustes von Seelen aufgrund von Wohltaten missachtet werden könnte, besteht kein Zweifel, dass der Francis / Parolin-Verrat der chinesischen Kirche an das totalitäre kommunistische Regime die Folge sein wird Im Verlust müssen die Seelen ungehorsam sein.
https://catholicismpure.wordpress.com/
Beten Sie, beten Sie viel für unsere katholischen Brüder in China.


von esther10 12.11.2018 00:40




Leo XIII. Diuturnum (29. Juni 1881)
11.12.18 14:00 UHR für JA JA NEIN NEIN
Papst Pecci erinnert sich daran, wie der lange Krieg der Gegenkirche gegen die Kirche Christi zu dem Punkt geführt hat, an dem sie sich orientierte, das heißt, sie hat nicht nur die Kirche (die jedoch von Gott geschützt ist) gefährdet und er kann niemals sterben), aber auch für die Zivilgesellschaft selbst, die sie in Revolte und Anarchie versenkt. All dies scheint vor allem in diesen Jahren deutlich zu sein (der Papst schrieb 1881), in denen die Sehnsüchte des Volkes jegliche Art von Autorität ablehnen und sich nicht unterwerfen wollen.

Die katholische Religion hatte den Staaten eine solide Grundlage für Ordnung und Stabilität geboten, so dass der verborgene Krieg gegen die Kirche nicht zu einer Revolution und einem Aufstand gegen die Staaten und die Machthaber führen konnte.

Die Kirche hatte es verstanden, das Verhältnis von Rechten und Pflichten zwischen Untertanen und Herrschern zu mildern. Jesus unterwarf sowohl diejenigen, die gehorchen, als auch diejenigen, die in Zivil- oder Staatsgewalt regieren, so dass die Ruhe der Ordnung erhalten bleibt.

Unglücklicherweise wird der Mensch nach der Erbsünde durch die Lust des Stolzes dazu gedrängt, nicht zu gehorchen, aber in jeder Art von Zivilgesellschaft ist es notwendig, dass es eine Autorität gibt, die gehorcht und unterwirft. Wenn also dem Staat oder der Zivilgesellschaft der Grundsatz der Autorität oder eines Chefs, dem er gehorchen soll, beraubt wird, wird er zerstört und erreicht nicht den Zweck, für den er geschaffen wurde: das vorübergehende Gemeinwohl.

Wenn es also nicht möglich war, die gesamte Regierungsgewalt aus der Zivilgesellschaft auszuschalten und vollständig zu widerrufen, wurde alles versucht, um die Macht abzubauen und ihre Macht zu verringern. Alles besonders beim Humanismus und der Renaissance.

Um das fünfzehnte Jahrhundert wollten sich die Massen eine größere Freiheit geben, die zur Lizenz kam, und eine neue Theorie über den Ursprung und die Verfassung von Staaten, die sich von den klassischen, auf Bildung basierenden, sehr unterschied der politischen Philosophie von Aristoteles und St. Thomas von Aquin. Das moderne politische Recht geht fälschlicherweise davon aus, dass die Macht von unten kommt, das heißt vom Volk und nicht von Gott, und dass das gleiche Volk es widerrufen kann, wenn es angebracht erscheint.

Die katholische Lehre lehrt, dass, während die Herrscher vom Volk ernannt werden können, die Macht oder Autorität von Gott und von allen menschlichen Autoritäten ausgeht. Das Volk ist nur der Bezeichner des Herrschers, aber die Macht kommt zu dem, der Gott gebietet, durch das Volk als einen Kanal, der nicht die Macht beibehält, die der rechtmäßig gewählten und konstituierten Autorität verliehen wurde. Kurz gesagt, während die Leute wählen können, verleiht das Lineal keine Macht.

Die Machtformen sind drei: die Monarchie (Regierung von einer, deren Entartung Tyrannei ist), die Aristokratie (Regierung der Besten, deren Entartung die Oligarchie ist) und die "Politeia", allgemein als "Demokratie" bezeichnet Menschen, deren Entartung Demagogie ist). Alle drei sind legitim, solange sie zum Gemeinwohl der Gesellschaft und der Bürger neigen. Während seine drei Entartungen nicht zum allgemeinen Wohl der Gesellschaft neigen, sondern zum Wohl einer einzelnen Partei (insbesondere des Tyrannen, der Gruppe der Oligarchen oder der einzelnen Volksmesse).

Der Papst zitiert die Verse der Heiligen Schrift, aus denen folgt, dass die Kraft von Gott kommt. Daher lehrt es, dass diese Wahrheiten, die den Menschen von Gott gelehrt wurden, bei dem heidnischen Aberglauben in Vergessenheit geraten waren, aber danach - was das Evangelium Christi zum Leuchten bringt - die Wahrheit, auch über die Macht und die Regierung der Völker, wieder aufgetaucht ist.

Nachdem er die Kirchenväter zitiert hatte, die dieselbe Doktrin über den Ursprung der Autorität lehrten, bietet Leo XIII. Den theologischen Grund für diese Lehre durch einen Syllogismus an: Der Mensch ist von Natur aus ein soziales Tier. Nun, es gibt keine Gesellschaft ohne Autorität. Daher muss es in der Zivilgesellschaft aufgrund der Natur der Dinge eine Autorität geben, die befiehlt und unterwirft, dass sie gehorchen.

Die Zivilgesellschaft, die unter Autorität zusammenlebte, war nicht aus der freien Einwilligung von Männern oder aus dem Sozialpakt, wie Rousseau es nannte, geboren, wonach jeder Mann einen Teil seiner Regierungsrechte aufgab und alle freiwillig in Macht aufgegeben hatten des von ihnen gewählten Herrschers. Nein - bekräftigt, dass Leo XIII. Der Mensch von Natur aus nicht einsam und wild ist, sondern dazu gedrängt wird, mit anderen zusammen zu leben oder eine Gesellschaft (zuerst eine Familie und dann eine Zivilgesellschaft) zu bilden, in der sie sicherer leben können, um das Gemeinwohl erreichen zu können vorübergehend dem Spirituellen unterstellt, da der Mensch aus Körper und Seele zusammengesetzt ist.

Aus all dem können wir ersehen, wie die von Gott offenbarte politische Lehre über die natürliche menschliche Geselligkeit, die von Aristoteles, den Kirchenvätern und der Kirche gelehrt wird, für das Wohlergehen von Bürgern, Machthabern und der Zivilgesellschaft vorteilhaft ist. Der heilige Thomas von Aquin, gefolgt von den großen Scholastikern. Die Macht des Herrschers, die von Gott kommen und zu sein „um eine Kommunikation der göttlichen Macht, aus diesem Grunde mehr Würde erlangt , dass die menschlichen rein“ (Leo XIII, Enzyklika Diuturnum in Tutte le Encicliche dei Sommi Pontefici , Milano, Dall'Oglio Editore, Hrsg. V, 1959, 1. Bd., S. 367).

Daher ist es notwendig, dass die Bürger gehorsam und den Fürsten als Gott unterworfen sind, nicht so sehr aus Angst vor der Bestrafung, sondern aus Ehrfurcht vor ihrer Majestät und nicht aus Verehrung, sondern aus Pflichtgefühl. Wenn die Macht von Gott ausgeht, gehorcht der Mensch mit mehr Liebe, während derjenige, der die Autorität des Menschen missachtet, weiß, dass er damit auch Gott nicht gehorcht.

Es gibt jedoch eine Ausnahme, die Ungehorsam oder öffentlichen Widerstand gegen die Zivilbehörden rechtmäßig macht. Wenn derjenige, der befiehlt, von den Bürgern etwas behauptet, das gegen das natürliche und göttliche Gesetz verstößt, sollte man dem Menschen nicht gehorchen, da er Gott nicht gehorchen würde. "Alle Dinge, bei denen das natürliche und göttliche Gesetz verletzt wird, sind gleichermaßen Ungerechtigkeit, sowohl um sie zu senden als auch sie zu erfüllen. Wenn sich jemand zwingt, zwischen diesen beiden Dingen zu wählen, dh die Gebote Gottes oder der Fürsten zu verachten, muss man Jesus Christus gehorchen. Diejenigen, die sich so verhalten, sollten jedoch nicht beschuldigt werden, nicht gehorcht zu haben, denn wenn der Wille der Fürsten den Willen und die Gesetze Gottes ablehnt, übersteigen sie selbst die Art ihrer Macht und Macht sie verkehren die Gerechtigkeit;

Damit die Gerechtigkeit an der Macht bleibt, müssen die Herrschenden auch verstehen, dass die Regierungsgewalt nicht zu ihrem privaten Vorteil gegeben wurde, sondern zum Wohle der Bürger und nicht der Herrscher, die dies tun müssen Antworten Sie auf Gott von ihrem Handeln und sie können in keiner Weise zur Strenge Gottes fliehen.

Während zwischen der zivilen und der religiösen Macht, dh zwischen dem Staat und der Kirche, die Beziehungen ruhig und gut blieben und eine konzorde Freundschaft bestand, lief alles gut. Tatsächlich kann die Praxis, der zeitlichen Macht die geistige Macht zuzuordnen, dem Staat nicht so viel nützen wie der Kirche. Wenn das Volk Tumult erlitt und versuchte, gegen seine Autorität zu rebellieren, versöhnte die Kirche alles und rief alle zu ihrer Pflicht zurück. Wenn auch die Fürsten sündigten und missbraucht wurden, um zu ihrem eigenen Nutzen und nicht zum Wohl der Allgemeinheit zu regieren, erinnerte die Kirche sie an ihre eigenen Pflichten und die gerechten Rechte des Volkes und überzeugte die Fürsten, Milde, Ehrlichkeit, Gerechtigkeit und Gerechtigkeit zu gebrauchen Freundlichkeit Auf diese Weise gelang es der Kirche oft, die Gefahren von Unruhen und Bürgerkriegen zu beseitigen.

Der moderne Staat stürzt alles ab und ist der Ansicht, dass Autorität von den Menschen ausgeht, auf die er sie ausübt, von denen jegliche Kraft und Existenz der Autorität genommen wird, nicht von Gott. Daher öffnet sie die Türen für Revolutionen und Revolutionen gegen dieselbe Autorität, die, wie die Macht vom Volk erhalten hat, vom Volk aufgehoben werden kann. Die Etappen, die die Moderne in dieser Revolution hinsichtlich der politischen Philosophie und der Lehre von der Verfassung der Staaten durchlaufen hat, werden von Leo XIII. Im Protestantismus, in der Aufklärung und im Kommunismus zusammengefasst.

Später warnt der Papst die Fürsten vor der Wiederherstellung der Ordnung und dem Begriff der Autorität. Es wäre in der Tat ein schwerer Fehler zu glauben, dass die Zivilgesellschaft nur durch die Schwere der Gesetze wiederhergestellt, durch Revolutionen verändert werden kann, ohne sich Gedanken über die Wiederherstellung und Wiederherstellung der wahren Doktrin über den göttlichen Ursprung der menschlichen Autorität zu machen, um die Übereinstimmung wiederherzustellen und die Vereinigung zwischen Staat und Kirche.

Das Heilmittel gegen so viele sozialpolitische Missstände und Unruhen ist die Doktrin von Saint Paul: "Omnis potestas a Deo / Alle menschliche Macht kommt von Gott" . Daraus folgt, dass das Papsttum weit davon entfernt ist, Zwietracht und Aufruhr gegen die zivile Macht zu ermutigen, besser als jeder andere die übliche Verwendung von res publica . Aus diesem Grund ermahnt Papst Pecci die Prinzen, die Religion und vor allem die einzig wahre, von Gott in der römischen Kirche gegründete, zu schützen.

+
Von hier aus können Sie fortfahren, sich mit der Arbeit der Regierung zu befassen (Francisco Suárez und San Roberto Belarmino), aber Sie sind immer für die Zeit und für den zeitlichen Ablauf der zeitlichen und zeitlichen Entwicklung zuständig en las materias espirituales. Sobre las materias mixtas (Zurück zur Liste der Aktualisierungen finden Sie hier, wenn Sie etwas zu den Iglesia und dem Alaska-Estadio-Konto hinzufügen), und geben Sie eine Einladung in das Eingangsprogramm der letzten Schritte, um das Ergebnis zu ändern.
+
Por lo tanto, recuerda y resume brevemente la doctrina de la Contrarreforma (Francisco Suárez y San Roberto Belarmino) sobre las relaciones entre poder espiritual y temporal, según la cual los Príncipes temporales tienen un poder directo sobre las materias temporales mientras que los Prelados lo tienen en las materias espirituales. Sobre las materias mixtas (que se refieren a los mismos sujetos en cuanto sometidos a la Iglesia en cuanto al alma y al Estado en cuanto al cuerpo), recuerda e invita a la concordia que debería siempre reinar entre Estado e Iglesia para interés de ambos.

Die Enzyklika ist immer gültig, weil sie uns an die unveränderlichen Prinzipien der politischen Philosophie erinnert, die sich als sozialpraktische Konsequenz der Metaphysik ergeben. Darüber hinaus ist die heutige Zeit besonders aktuell, da sie uns auch daran erinnert, dass man gegenüber unrechtmäßigen Befehlen nicht verpflichtet ist, zu gehorchen, sondern eher dem natürlichen und dem göttlichen Gesetz als den Befehlen gehorchen, die das Böse und den Irrtum bewegen. .
https://adelantelafe.com/leon-xiii-diutu...-junio-de-1881/
Joachim

(Übersetzt von Marianus der Einsiedler / Voranbringen des Glaubens)

von esther10 12.11.2018 00:39

Pakistan: Asia Bibi an einem sicheren Ort
Veröffentlicht: 12. November 2018 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: CHRISTEN-Verfolgung | Tags: Anwalt, Asi Bibi, Ausreise, Blasphemie, Christenverfolgung, Freispruch, Gefängnis, Islamkritik, Pakistan, sicherer Ort |3 Kommentare
Die wegen „Blasphemie“ (Islamkritik) zum Tode verurteilte und am 31. Oktober vor dem Obersten Gerichtshof von Pakistan freigesprochene Christin Asia Bibi wurde aus dem Gefängnis entlassen und befindet sich an einem sicheren Ort.

Die Gefängnisbehörden entließen sie am Abend des 7. November. Unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen wurde die Frau auf dem Luftweg aus dem Gefängnis von Multan, wo sie sich bis dahin aufhielt, an einen geheimen Ort gebracht.

Der Freispruch für Asia Bibi durch das Oberste Gericht hatte in Pakistan zu Protesten geführt, bei denen sich tausende aus radikal-islamischen Gruppen auf den Straße versammelten und das Land drei Tage lang blockierten.

Der Anwalt von Asia Bibi, Saiful Malook, ging nach dem Erhalt von Drohungen aus Sicherheitsgründen nach Holland. Malook sagte, man bereite auch die Ausreise von Asia und ihrer Familie.

Mohamed Faisal, Sprecher des pakistanischen Außenministeriums, berichtete, Asia Bibi sei „ein freier Bürgerin“, werde aber das Land verlassen können, wenn der Oberste Gerichtshof den Antrag auf Revision des Freispruchs ablehne.
https://charismatismus.wordpress.com/201...m-sicheren-ort/
Quelle: Fidesdienst

von esther10 12.11.2018 00:36

Veröffentlicht in Allgemein | 6 Kommentare


Die Vision von Knock und den Heiligen Seelen im Fegefeuer
Gepostet am 7. November 2018 von Catholicism Pure & Simple

https://www.catholicworldreport.com/author/connolly-sean/

Von Pater Seán Connolly im katholischen Weltbericht:

Während des Monats November sind wir aufgerufen, unsere Hingabe für das Beten für die Heiligen Seelen im Fegefeuer zu verstärken. Um unsere Anstrengungen zu stärken, würden wir auch die wenig bekannte , aber sehr wichtige Verbindung zu berücksichtigen , die zwischen dieser Hingabe und der Mutter Gott existiert " in Knock, Irland s Erscheinung.

Am verregneten Abend des 21. August 1879 erschien die Jungfrau Maria vor der Giebelwand der Pfarrkirche im kleinen Weiler Knock. Sie erschien mit St. Joseph zu ihrer Rechten und St. John der Evangelist zu ihrer Linken. Neben ihnen war ein Altar, auf dem ein Kreuz stand und ein Lamm, das von Engeln verehrt wurde. Die Erscheinung dauerte volle zwei Stunden. Obwohl es regnete, war der Boden unter der Sicht trocken. Von den himmlischen Gestalten ging ein Licht aus, das ein Bauer etwa eine halbe Meile von der Szene entfernt sah. Über 30 Dorfbewohner sahen den Anblick und beteten gemeinsam den Rosenkranz. Seltsamerweise gehörte die berühmteste Figur, die mit der Erscheinung Knock verbunden war, nicht zu den Zeugen der himmlischen Vision. Dies war der Gemeindepfarrer Archidiakon Bartholomew Cavanagh.

Es ist jetzt ein allgemein anerkannter frommer Glaube, dass der Himmel die Pfarrgemeinde Knock mit dieser Vision aufgrund der Heiligkeit seines Priesters begünstigte. Pater Cavanagh war bekannt für seine tiefe Hingabe an die Jungfrau Maria und die Heiligen Seelen im Fegefeuer, für seine Buße (er trug ein Haarhemd) und dafür, dass er sehr einfach lebte. Man erzählte ihm von der Vision vor der Giebelwand seiner Kirche, entschied sich jedoch, nicht mit seinen Gemeindemitgliedern draußen zu sein. Dies wurde manchmal entweder auf eine Fehlkommunikation oder auf seine Zweifelhaftigkeit zurückgeführt. Er sagte später, dass das Nicht-Zeugen der Erscheinung „ für mich eine Ursache der tiefsten Demütigung war. Aber ich tröste mich mit der Überlegung, dass es der Wille Gottes war, dass die Erscheinung den Menschen gezeigt wird, nicht dem Priester. ”Noch heute ist der fromme Glaube an Knock heute, dass Pater Cavanagh häufig von Besuchen in seiner eigenen kleinen Hütte besucht wurde und so gut wusste, was geschah, aber er entschied sich dafür, die himmlische Vision allein dem Wohl seiner Herde zu überlassen . In der Tat wurden viele andere wundersame Manifestationen um ihn herum berichtet, aber er forderte die Beobachter immer auf, mit niemandem über sie zu sprechen.

Pater Cavanagh war den Heiligen Seelen immens gewidmet. Er sah diese Hingabe immer als untrennbar von seiner leidenschaftlichen Hingabe an die Jungfrau Maria - als Mutter ihrer Kinder, aber vor allem an ihrem LeidenKinder. Maria ist die Zuflucht der Sünder hier auf Erden und sie ist auch die Seelenhilfe im Fegefeuer. Einige Monate vor der Erscheinung in Knock begann Pater Cavanagh in seiner Gemeinde eine besondere Gebetsbewegung für die Seelen im Fegefeuer. Die Armut der Gemeindemitglieder von Knock beraubte ihn der zeitlichen Hilfe, die die meisten Priester durch die Zahlung von Stipendien für Massenabsichten leisten. Daher entschied er sich, den Mangel an Absichten für die Messe in seiner Gemeinde am produktivsten zu nutzen; Pater Cavanagh entschloss sich, 100 aufeinanderfolgende Messen für die Ruhe der Seelen im Fegefeuer anzubieten, die die Gottesmutter am liebsten in die Herrlichkeit des Himmels freigelassen wollte. Diese Massenabsichten waren besonders berechtigt; Die Große Hungersnot traf Irland zwischen 1845 und 1849 und hinterließ einen massiven Verlust an Leben.

Die letzten Wellen der Hungersnot dauerten bis zu der Zeit des erstaunlichen Ereignisses, das 1879 in Knock stattfand. Sie wurde in der Nähe von Kartoffelkraut verursacht und wurde durch die Repression der besetzten protestantischen englischen Regierung verschlimmert, die zum Tod von Teheran führte eine Million , während eine andere Million wurden zur Emigration gezwungen, die Inselnation zu reduzieren " um ein Viertel Bevölkerung. Inmitten dieses Kampfes und dieser Trauer bot Pater Cavanagh seine 100 aufeinander folgenden Messen für die Gläubigen an, die aus dem Fegefeuer befreit waren. Kurz nachdem diese Andacht vollbracht war, trat die himmlische Vision vor der Giebelwand der Kirche in Knock auf.

Anders als in Fatima gab die Gottesmutter den Sehern von Knock keine gesprochene Botschaft. Sie forderte nicht mehr Buße. Die Menschen in Irland hatten anscheinend genug getan. In ihrer Armut, ihrem Hunger und ihrer Unterdrückung lebten die Iren Buße. Die Botschaft von Fatima macht deutlich, dass niemals Leiden verschwendet werden sollte. Das Leiden der Iren im 19. Jahrhundert war es sicherlich nicht. Diese frommen katholischen Seelen wussten wohl , daß sie im Gebet müssen sie setzen in Verbindung mit Christus ' s eigenem Leiden am Kreuz. Dieses Opfer ihrer Leiden und Gebete bei der Messe für die Seelen im Fegefeuer wurde in der Vision außerhalb ihrer Pfarrkirche beantwortet. Manchmal ist eine Nachricht für Worte zu groß. An diesem Abend in Knock, Heaven 'Die größten Heiligen waren mit den Menschen im Regen. Dies war eine unausgesprochene Botschaft der Liebe und Solidarität mit den ausdauernden, treuen Iren in ihrer Zeit des Leidens und Kummers. Es war ein Licht inmitten der Dunkelheit.

Wie sollen wir in diesem November die Lehrenwahrheit des Fegefeuers und unsere Verpflichtung, für die dort befindlichen heiligen Seelen zu beten, berücksichtigen? Ich biete Ihnen eine Analogie an. Vor Jahren wurde jeder Einwanderer, der über den Hafen von New York in unser Land einreisen wollte, zum ersten Mal in Ellis Island inhaftiert. Viele kamen aus Irland, darunter auch einer der Visionäre von Knock, der Jon Curry hieß. Er ist jetzt im Old St. Patrick begraben 's Kathedrale in Lower Manhattan. Vor diesen Einwanderern auf Ellis Island standen die Freiheitsstatue und die Türme der Skyline von New York City, Symbole von Amerika als Land der Freiheit und der Möglichkeiten. Wenn jedoch einer dieser Einwanderer krank wurde, wurde er in Ellis Island in Quarantäne festgehalten, bis die letzte Spur geklärt war. Analog dazu ist das Fegefeuer eine Art " Ellis Island" vor der Küste des Himmels. “ Da die auf Ellis Island in Quarantäne festgehaltenen Einwanderer warten mussten, bis ihre Krankheiten verschwunden waren, bevor sie in Amerika eintrafen, müssen die Seelen im Purgatory warten, bis alle Verunreinigungen und Spuren der Sünde gereinigt sind, bevor sie in den Himmel kommen. Nichts verdorbenes kann in die heilige und schillernde Gegenwart Gottes eintreten.

Um die Analogie noch einen Schritt weiter zu gehen: Gehen nicht Zuwanderer schon zu unserer Zeit umso schneller und leichter in unser Land, wenn sie einen Sponsor haben? Jemand, der bereits amerikanischer Staatsbürger ist, um in seinem Namen zu sprechen, und unsere Regierung darüber informiert, dass sie produktive Mitglieder unserer Gesellschaft sein werden? In ähnlicher Weise haben wir Mitglieder der Church Militant, die noch auf der Erde sind, die Rolle, Sponsoren für die Seelen im Purgatory zu sein. Wir können für sie sprechen, indem wir beten, unsere Buße opfern und Messen für sie anbieten, damit sie umso schneller in das Himmelreich kommen können.

Vor allem während des Monats November folgen wir dem Beispiel von Pater Cavanagh und seinen Gemeindemitgliedern, als sie im Purgatorium für die Heiligen Seelen beteten. Kann in ihrem Namen haben unsere Gebete und Opfer bringen Gott ' auf sie s ewige Licht zu leuchten.
https://catholicismpure.wordpress.com/

von esther10 12.11.2018 00:35


Der Vatikan von Bergoglio hat eine andere religiöse Ordnung zerstört
EINGESTELLT 12. November 2018



Der Vatikan wirft den französischen Ordensleuten vor, die Kongregation der kleinen Schwestern Marias sei eine zu starre Praxis, eine zu traditionelle Kleidung und zu viel zu beten.

von Marco Tosatti (12-11-2018)

Die übliche autoritäre Verwaltung (Klerikalismus? Jemand hat davon gehört?) Der Kongregation für Ordensleute, angeführt vom brasilianischen Focolarino Braz de Aviz und vor allem vom Franziskaner, der aus dem lautsten finanziellen Riss in der Geschichte des Ordens, Carballo , stammt Zerstörung einer weiblichen religiösen Ordnung in Laval, Frankreich. Eine seltsame und unerklärliche Operation, die wahrscheinlich kein Appetit eines fremden Bischofs an den Besitztümern der kleinen Gemeinde ist.

https://www.catholicfamilynews.org/blog/...icles-from-rome

Bergoglio und Braz de Aviz werden als Zerstörer religiöser Orden in die Geschichte eingehen.
Ein Skript, das anscheinend dem der Franziskaner der Unbefleckten entspricht. Auf der anderen Seite teilen die kleinen Schwestern Marias, Mutter des Erlösers, mit der im Juli 2013 in Auftrag gegebenen Gemeinde (über fünf Jahre!) Eine Liebe zur Tradition, die offensichtlich die schlimmsten Instinkte in der gegenwärtigen Verwaltung des Heiligen Stuhls weckt.

http://voiceofthefamily.com/countering-t...catholic-women/

Die kleinen Schwestern Marias, Mutter des Erlösers, kümmern sich um die Alten, arbeiten bei der Seelsorge der Pfarreien mit, helfen den Armen und leben eine Spiritualität, die heute im Vatikan als "klassisch" betrachtet wird, das heißt: Liebe zur Anbetung bei der Eucharistie, eifriges Gebet der Fürbitte und kindliche Hingabe zu Mary. Die Schwestern waren 2009 vorbesucht worden, nachdem der Bischof von Laval beschlossen hatte, dass die Laien, die die Schwestern unterstützen, ein gewisses Interesse an der Verwaltung ihres Vermögens haben. Die Initiative war jedoch nicht erfolgreich.

2016 mit Braz de Avis und Carballo ein neuer Besuch. Nicht mehr oder nicht nur aus administrativen Gründen, sondern wegen des schwerwiegenden Verdachts auf Traditionalismus oder Klassizismus, wie die Franzosen sagen. Die Nonnen wurden beschuldigt, ernsthafte Regierungsprobleme zu haben (selbst wenn sich herausstellt, dass 33 von 38 Nonnen die Wunder des Oberen miterleben), der Immobilität, der Missachtung der "neuen Theologie des geweihten Lebens ..." und anderer schwerer Verbrechen wie Übermaß Gebet ... Den Vorgesetzten - die in anderen Konventen verbannt wurden - wurde der "abweichende Autoritarismus" vorgeworfen , und die Nonnen wurden ohne Berufung zum Gehorsam gebeten "ohne - sie sagen -dass das Anliegen eines reinen Gewissens ein Wort zu sagen hat, und ohne dass die Mindestgrundvoraussetzung für all diese römischen Maßnahmen erklärt worden wäre: Es gäbe also zwei Gewichte und zwei Maßnahmen. "

Die Nonnen lehnten die Anschuldigungen als falsch ab und wurden von den Besuchern erfunden. Die Kommissare und die Kongregation begründeten sie zumindest teilweise, behielten aber die ergriffenen Maßnahmen bei; das heißt, den Kommissar bestätigen. Die Schwestern haben vor dem obersten Gerichtshof in der Kirche, der Signatura, Berufung eingelegt, und die Geschäftsführung des Diplomaten Mamberti ist offensichtlich nicht in der Lage, gegen den überlegenen Willen vorzugehen , was das Urteil des Dicastery ...


Marias kleine Schwestern
Aber die Schwestern entschieden sich nicht zu akzeptieren, was ihnen - und nicht nur ihnen - als offensichtliche Ungerechtigkeit erscheint.

Sie machten ihre Entscheidung öffentlich:

"Am 17. September 2018 schrieb uns der Kardinalpräfekt der Kongregation für Ordensleute, Mons. Braz de Aviz, ein Ultimatum: Entweder wir akzeptieren den Kommissar" ohne Vorbehalte "oder wir akzeptieren ihn nicht. In diesem Fall sieht das Gesetz vor, dass wir es könnten vom Institut gefeuert werden " .

Und dann sagen wir 34 von 39 religiösen:

- Nachdem er sich in diesem Jahr die moralische Gewissheit verschafft hatte, dass der Empfang des apostolischen Kommissars in unserem Institut auf längere oder längere Sicht ernsthafte und sichere Schäden verursachen würde, beides hinsichtlich des Verständnisses des Charismas Gott der Mutter Maria vom Kreuz, unserer Gründerin, nur für die Art und Weise, wie sie es lebt.

- nachdem sie oft Appeasement-Lösungen vorgeschlagen haben, ohne eine Antwort zu erhalten,

- nach Rücksprache mit befugten und kompetenten Personen,

- Nach vielem Beten und immer besorgt, Töchter der Kirche zu bleiben und der Wahrheit treu und gehorsam sein wollen,

Es schien uns, dass wir keine andere Wahl hatten, als auf unsere Stimmen zu verzichten. Wir sind also 34 von 39 Schwestern, die am Institut beteiligt sind und darum gebeten haben, durch unsere Stimmen aus dem Dicastery für Ordensleute erzogen zu werden. Wir machen dieses Opfer nicht leichtfertig: Wir möchten in voller Gemeinschaft mit der Kirche bleiben, aber wir können nicht deutlicher oder schmerzhafter zeigen, dass wir im Gewissen die Unmöglichkeit befolgen, dem Auferlegten zu gehorchen ".

In dieser Zeit hat Laval ein Komitee zur Unterstützung von Religiösen gegründet, das fast dreitausend Menschen hat, und das hat seine Stimme in einer Site: soutienpsm.com

All dies in einem Land, in dem die Situation der Berufungen - um es gelinde auszudrücken - katastrophal ist und in dem sich das Problem des Missbrauchs der Kleriker langsam in seiner ganzen Schwere entwickelt und einen Kardinal und den Präfekt der Kongregation für die Lehre betrifft des Glaubens Und der Heilige Stuhl erlaubt es, unerklärliche Operationen durchzuführen, die mit Gewalt und einer Entschlossenheit durchgeführt werden, die in anderen Situationen und für echte Fehler viel angemessener gewesen wäre.
http://www.marcotosatti.com/2018/11/12/c...-ai-voti-bravi/
(Quelle: marcotosatti.it )

von esther10 12.11.2018 00:32



Bischof Athanasius Schneider.......... Edward Pen

Katholiken müssen bereit sein, für den Glauben angesichts von Paradigmenwechseln zu sterben: Bischof Schneider
Athanasius Schneider , Katholisch , Martyrium , Pietro Parolin

WEIRTON, West Virginia, 8. November 2018 ( LifeSiteNews ) - Ein Bischof, der für seine Verteidigung der immerwährenden katholischen Lehre berühmt ist, forderte die Gläubigen auf, "eher bereit zu sein, für ihren Glauben zu sterben" als einen Kompromiss angesichts neuer "Paradigmenverschiebungen" und anderer „Brüche“ werden der Kirche von oben nach unten aufgezwungen.

Bischof Athanasius Schneider, der Hilfsbischof von Astana, Kasachstan, hat letzte Woche eine vorab aufgezeichnete Videodarstellung über den Glauben für die Catholic Identity Conference 2018 in Weirton, WV, gehalten, weil er selbst nicht teilnehmen konnte.

Obwohl der Vortrag hauptsächlich aus markanten Passagen von anderen katholischen Apologeten bestand, führte Schneider sie mit seiner eigenen hart umkämpften Verteidigung des Glaubens ein.

"Ich möchte Sie dazu ermutigen, stolz auf unseren katholischen Glauben zu sein, der das wertvollste und schönste Geschenk ist, das Gott uns gegeben hat", sagte er seinen Zuhörern.

"Der katholische Glaube ist in der Tat nicht im Privatbesitz des Pfarrers einer Gemeinde, noch des Bischofs einer Diözese und nicht einmal eines Papstes", erklärte Schneider.

http://www.ncregister.com/blog/edward-pe...famous-rome-bas

„Der katholische Glaube ist größer. Sie geht den Hirten der Kirche voraus und übertrifft sie, weil sie auch die ersten sind, die dem Glauben gehorchen müssen - beispielhaft. “

Schneider fügte hinzu, dass Pastoren den Glauben in seiner Gesamtheit an die Gläubigen weitergeben müssen, und wies darauf hin, dass er der gesamten Kirche angehört.

„Der katholische Glaube gehört zu allen Zeiten, zu allen Orten und zu allen Generationen von Katholiken, angefangen bei den Aposteln und durch alle Väter, die Ärzte der Kirche und alle Heiligen, die wir kennen“, bekräftigte er.

Der Bischof unterstrich auch die Unveränderlichkeit - die Unveränderlichkeit - des Glaubens.

"Der katholische Glaube kann keine Veränderung, einen Bruch oder eine Neuinterpretation in eine andere Bedeutung zugeben, als sie in 2000 Jahren ständig geglaubt und gelehrt wurde", sagte Schneider.
+
http://www.ncregister.com/blog/edward-pe...famous-rome-bas

Dämonisch oder nur Kunst? Umstrittene Lichtshow auf die berühmte Basilika von Rom projiziert


+
Er stellte jedoch fest, dass solche Veränderungen und Brüche in unserer Zeit versucht werden.

"Heute können wir einige Änderungen und Brüche bei der Darstellung der Wahrheiten in Bezug auf Lehre und Moral sehen", sagte er. Er zielte darauf ab, was er als Versuch sieht, diesen Versuch zu verbergen:

"Um solche Änderungen zu verbergen und zu maskieren, werden verführerische Ausdrücke wie" Paradigmenwechsel "oder" Hermeneutik der Kontinuität "verwendet, selbst wenn der offensichtliche Sinn der Änderungen dem ständigen Glauben und der ständigen Praxis der Kirche widerspricht", erklärte Schneider .

„Unser Paradigma ist Christus - dasselbe gestern, heute und für immer. Es findet kein Paradigmenwechsel statt “, fuhr er fort.

Der Bischof sagte dann seinen Zuhörern, was sie zu solchen Versuchen sagen sollten, um Veränderungen in den Glauben zu schleichen.

„In solchen Situationen sollte man sagen: Ich kenne meinen katholischen Glauben. Ich werde nicht zulassen, dass ich von wem verwirrt wird. Um dieses Glaubens willen bin ich bereit zu sterben ', riet er.

Staatssekretär des Vatikans, Pietro Cardinal Parolin, prägte Anfang dieses Jahres den Begriff "neues Paradigma" , als er die Lehre von Papst Franziskus über Ehe und Familie verteidigte, die er in seiner 2016 umstrittenen Ermahnung Amoris Laetitia gefunden hatte.

Schneider sagte, die Kirche müsse ihre vorrangige Aufgabe erfüllen, die Wahrheit zu verkünden, wobei zu berücksichtigen sei, dass sie deshalb immer verfolgt werde. Dann erzählte er seinem Publikum, dass er hoffte, dass die Passagen, die er aus den Werken katholischer Apologeten vorgelesen hatte, ihnen "Kraft, Freude und Liebe für unseren unveränderlichen katholischen Glauben" geben würden.

[Video]Dämonisch oder nur Kunst? Umstrittene Lichtshow auf die berühmte Basilika von Rom projiziert[/Video]

Die Apologeten, aus deren Werken Schneider das Material für den Rest seines Denkens übernahm, waren der selige John Henry Newman aus England, Hilaire Belloc aus Frankreich und England, Juan Donoso Cortes aus Spanien und Papst Pius X.

Um den Vortrag von Bischof Schneider in seiner Gesamtheit zu hören, abonnieren Sie die Bibliothek der Catholic Identity Conference hier.

https://www.lifesitenews.com/news/cathol...gm-shifts-bisho

von esther10 12.11.2018 00:32


ANALYSE SCHWERWIEGENDER MÄNGEL IM ABSCHLUSSBERICHT DER FAMILIENSYNODE: DRINGENDES GEBET UND HANDELN ERFORDERLICH
19. Dezember 2014
Facebook0TwitterAktie
VOF LOGO AUG 2015 KLEINAnfang dieses Monats veröffentlichte das Sekretariat der Synode die Lineamenta der Ordentlichen Familiensynode, die im Oktober 2015 stattfinden soll.

http://voiceofthefamily.com/countering-t...catholic-women/


Diese Lineamenta besteht aus (1) dem Abschlussbericht ( relatio synodi ) der Ausserordentlichen Synode vom Oktober 2014 und (2) sechsundvierzig Fragen, die zum Nachdenken zur Verfügung stehen und die sich hauptsächlich aus den im Abschlussbericht behandelten Themen ergeben.

Voice of the Family hat eine detaillierte Analyse der relatio synodi erstellt, in der die philosophischen Probleme erörtert werden, die dem Ansatz des Berichts zugrunde liegen. Es berücksichtigt auch die gravierenden Auslassungen. Es ist auffallend, dass im Abschlussbericht einer Synode, die angeblich zum Thema "Die pastoralen Herausforderungen der Familie im Kontext der Evangelisierung" vorschlägt, Aborte, In-vitro-Fertilisation, Embryonenexperimente, Geschlechtertheorie, Sterbehilfe, unterstützter Suizid nicht erwähnt werden Bedrohungen für die Freiheit, nach dem Sittengesetz und den Lehren der katholischen Kirche zu leben.

Die Voice of the Family-Analyse schließt:

Der Abschlussbericht der Außerordentlichen Synode ebnet den Weg für die abweichende Fraktion innerhalb der Kirche, um ihre radikale Agenda auf der Ordentlichen Synode im Oktober 2015 zu verfolgen.

Das Dokument beruht auf einem falschen Verständnis der Beziehung zwischen Gott, der Kirche und der menschlichen Geschichte. Es ist repräsentativ für eine Denkschule, die die Kirche dazu auffordert, sich der modernen Welt anzupassen. Die Kirche hat diese Schule seit ihrer Entstehung im frühen 19. Jahrhundert abgelehnt und lehnt sie auch heute noch ab, auch wenn einige ihrer Anhänger zeitweise formal in ihren Reihen bleiben.

Die Kirche ist weit davon entfernt, sich den Grundsätzen zu widersetzen, die der natürlichen Vernunft widersprechen und den ihr anvertrauten Glauben hinterlassen. Sie ist aufgerufen, die menschliche Gesellschaft umzuwandeln, indem sie die Beziehung des Menschen zu Gott wiederherstellt. „Womit soll ich das Reich Gottes vergleichen? Es ist wie Sauerteig, den eine Frau in drei Maßen Mahlzeit genommen und versteckt hat, bis sie gesäuert wurde “(Lk 13,31).

Die Autoren dieses Berichts haben diese grundlegende Mission der Kirche aufgegeben und versuchen stattdessen, sie mit der Welt in Einklang zu bringen. Sie tun dies sowohl durch Verzerrungen ihrer Lehre als auch durch die Behandlung irregulärer Vereinigungen und durch das Weglassen der wirklichen Probleme, mit denen die menschliche Gesellschaft konfrontiert ist, wie zum Beispiel Abtreibung. Wir wiederholen: Das Versäumnis, einen einzigen Satz für die Massenschlachtung von ungeborenen Kindern auszugeben, ist beschämend.

Die Bemühungen treuer Synodenväter sorgten zwar für positive Änderungen des Zwischenberichts, diese reichten jedoch nicht aus, um den zugrunde liegenden Ansatz zu ändern. Infolgedessen muss Voice of the Family das im Zwischenbericht geäußerte Urteil wiederholen:

„Wir fordern die Katholiken auf, angesichts der Angriffe auf die Grundprinzipien des Naturgesetzes nicht selbstgefällig zu sein oder einem falschen Gehorsam nachzugeben. Katholiken sind moralisch verpflichtet, sich dem Kurs innerhalb der Synode zu widersetzen. “

Voice of the Family hat auch einen narrativen Überblick über wichtige Ereignisse vor und während der Ausserordentlichen Synode erstellt.

Aktionspunkte

Nehmen Sie an der Gebetskampagne " Stimme der Familie " für die Kardinäle und Bischöfe teil, die 2015 an der Ordentlichen Synode teilnehmen. Mögen sie den katholischen Glauben, wie er seit 20 Jahrhunderten vom Lehramt gelehrt wird, bekräftigen
Schreiben Sie bitte Ihren Bischöfen und Pfarrern und machen Sie sie auf die Probleme aufmerksam, die der Ansatz der Synode hat, und bitten Sie sie, den katholischen Glauben zu bestätigen
Unterlagen

- Narrative in Englisch

- Analyse auf Englisch

- Erzählung in Italienisch

- Analyse auf Italienisch

- Narrative auf Spanisch

- Analyse auf Spanisch

- Erzählung in Französisch

- Analyse auf Französisch

Gepostet in Nachrichten & Artikel , Gebet AKTIE:
ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS
REFLEXIONEN ÜBER DIE BERUFUNG EINER KARMELITANISCHEN NONNE ZUM KONTEMPLATIVEN LEBEN
In News & Artikel
ALS KATHOLISCHE FRAU DEN HERAUSFORDERUNGEN DER HEUTIGEN GESELLSCHAFT BEGEGNEN
In News & Artikel
NAVIGATION POSTE

http://voiceofthefamily.com/category/news-articles/

+++++



REFLEXIONEN ÜBER DIE BERUFUNG EINER KARMELITANISCHEN NONNE ZUM KONTEMPLATIVEN LEBEN
1. November 2018
Facebook0TwitterAktie
Dieser Brief einer eingeschlossenen Karmeliten-Nonne wurde an die jungen Frauen auf der Konferenz Voice of the Family gerichtet, die für den Himmel geschaffen wurde: die Mission katholischer junger Erwachsener in der heutigen Welt , Rom, 20. Oktober 2018.

Wir freuen uns sehr, es allen zur Verfügung zu stellen!

hier geht es weiter
http://voiceofthefamily.com/reflections-...-carmelite-nun/



Liebe junge Leute,

In der Welt, in der wir leben, die die übernatürliche Ordnung und damit die Existenz Gottes völlig vergessen zu haben scheint, ist es natürlich, sich zu fragen, was das kontemplative Leben ist, warum es existiert und ob es notwendig ist, dass es weiter existiert . Um diese Fragen zu beantworten, müssen wir uns mit der Geschichte auseinandersetzen und uns fragen: Warum Mönche und Nonnen im Laufe von 2000 Jahren des Christentums sich in die Einsamkeit zurückgezogen haben, wurden sogenannte „Kreuzgänge“ errichtet, die sogar zu Synonymen ihrer geworden sind Umwelt, von der Art von Leben, die genau als "claustral" definiert wird? Das kontemplative Leben, das dem modernen Menschen als Flucht vor der Welt und ihren Herausforderungen erscheint, ist wirklich die Manifestation der größten Liebe, die eine Kreatur ihrem Schöpfer erweisen kann. Dies ist keine Flucht aus der Welt, aber eine totale Spende an die Welt durch das größte Opfer. Das Gehege ist aus dem Wirken des Heiligen Geistes entstanden, dank dessen die Liebe in unseren Herzen verbreitet wird: „Es ist weder Angst noch Umkehr noch nur Klugheit, dass die Einsamkeit der Klöster bewohnt. Es ist die Liebe Gottes! “, Sagte Papst Pius XII. Diese Worte werden durch die Worte eines Einsiedlers aus dem vierten Jahrhundert widergespiegelt: "Wegen Christus bleibe ich in diesen Mauern."

hier geht es weiter
http://voiceofthefamily.com/reflections-...-carmelite-nun/

von esther10 12.11.2018 00:30

KARDINAL DI NARDO SAGT, ER SEI ENTTÄUSCHT



Der Heilige Stuhl verbietet US-Bischöfen, über die wichtigsten Vorschläge zur Krise des sexuellen Missbrauchs abzustimmen
Kardinal Daniel DiNardo, Präsident der US Episcopal Conference, gab heute den US-Bischöfen bekannt, dass sie nicht an zwei wichtigen Vorschlägen teilnehmen können, von denen erwartet wurde, dass sie die Antwort der Kirche des Landes auf die Krise des sexuellen Missbrauchs sind.

http://www.lanuovabq.it/it/ecclesia

11.12.18 19:31 Uhr

( CNA ) Die Nachricht kam zu Beginn der Herbst-Vollversammlung der Bischofskonferenz , die vom 12. bis 14. November in Baltimore zusammentritt.

Die Anweisung, einen neuen Verhaltenskodex für Bischöfe zu verschieben, und die Einrichtung einer von Laien geführten Einrichtung zur Untersuchung von Bischöfen, die wegen Fehlverhaltens angeklagt wurden, stammte direkt vom Heiligen Stuhl, erklärte Kardinal DiNardo einem Publikum. das der Bischöfe, sichtlich überrascht.

DiNardo sagte, der Heilige Stuhl habe darauf bestanden, die Prüfung der neuen Maßnahmen bis zum Abschluss der von Papst Francisco für Februar einberufenen Sondertagung zu verschieben . Dieses Treffen, zu dem auch die Präsidenten der Bischofskonferenzen der Welt gehören werden, wird sich mit der weltweiten Krise des sexuellen Missbrauchs befassen.

http://www.lanuovabq.it/it/ecclesia

Der Kardinal entschuldigte sich für die letzte Änderung im Konferenzkalender und sagte, er sei gestern Abend über Roms Entscheidung informiert worden .

Die beiden Vorschläge, die abstimmen würden

Vor dem Treffen der Bischöfe waren die beiden Dokumente genau verteilt worden : ein Entwurf von Verhaltensnormen für Bischöfe und ein Vorschlag zur Schaffung einer neuen Sonderuntersuchungskommission zur Behandlung von Anschuldigungen gegen Bischöfe .

Diese Vorschläge wurden als beste Gelegenheit für die Bischöfe angesehen, im Plenum ein positives Ergebnis zu erzielen und die amerikanischen Gläubigen darauf aufmerksam zu machen, dass gegen die Serie von Skandalen, die die Kirche in den Vereinigten Staaten erschüttert haben, entschlossene Maßnahmen ergriffen werden. in den letzten Monaten

Vor der Eröffnungssitzung des Plenums sagte Kardinal DiNardo den Bischöfen, er sei eindeutig von der Entscheidung von Rom "enttäuscht". Der Kardinal fügte hinzu, dass er trotz des unerwarteten Eingreifens Roms die Hoffnung aufrechterhielt, dass das Treffen im Vatikan fruchtbar sein würde und dass seine Beratungen dazu beitragen würden, die möglichen Maßnahmen der amerikanischen Bischöfe zu verbessern.

http://www.lanuovabq.it/it/ecclesia

Während DiNardo sprach , intervenierte Kardinal Blase Cupich aus Chicago von seinem Sitz aus und drückte seine Unterstützung für den Papst aus .

"Es ist klar, dass der Heilige Stuhl die Missbrauchskrise ernst nimmt", sagte Cupich.

Gleichzeitig schlug er vor, die zur Vorbereitung der beiden Vorschläge geleistete Arbeit nicht zu verschwenden.

Cupich wies darauf hin, dass die Bischofskonferenz zwar keine verbindliche Abstimmung durchführen könne, sie jedoch ihre Beratungen fortsetzen und mit einem Entschließungsantrag zu den beiden Maßnahmen schließen sollte. Dies, so sagte er, würde Kardinal DiNardo dabei unterstützen, die Ideen der amerikanischen Bischöfe während der Februar-Sitzung zu tragen, auf der er die Konferenz der US-Bischöfe vertreten wird.

Gespeichert in: USA ; US-Bischofskonferenz ; Vatikan ; Krise des Missbrauchs ; Krise missbraucht die Vereinigten Staaten ; sexueller Missbrauch
http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=33568

von esther10 12.11.2018 00:28

Waldbrände Kalifornien: Villen von vielen Prominenten niedergebrannt
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 12/11/2018 • ( 2 REAKTIONEN )


Die Menschen fliehen aus Malibu - einem Vorort von Los Angeles, in dem viele Prominente leben. Foto: DailyMail

Die Waldbrände in Kalifornien, die westlich von Los Angeles in der Nähe der schicken Viertel von Malibu und Calabasas toben, fordern ihren Tribut. Es gibt bereits Tote und viele der schicken Villen von Prominenten sind vom Feuer bedroht oder bereits niedergebrannt.

Das "Woolsey Fire" in Südkalifornien hat bereits das berühmte "Bachelor Mansion" und die Heimat von Kim Kardashian und Kanye West in Calabasas erreicht und bereits 35.000 Hektar in die Asche gelegt. Auch andere Mitglieder der Familie Kardashian mussten ihre Häuser verlassen. Die Heimat von Cailtyn Jenner (Amerikas berühmtestem Transgender) in Malibu befand sich ebenfalls auf dem Weg zu einem Waldbrand, ebenso wie die Villen von Will Smith und Lady Gaga. Weitere Berühmtheiten waren Cher, Denise Richards und der ehemalige amerikanische Fußballspieler Eric Wynalda, der seine teure Villa im Fernsehen niederbrennen sah. Ehre Hunderttausende wurden bereits aus den bedrohten Gebieten evakuiert.



Cher, eine bekannte amerikanische Sängerin und Schauspielerin, schrieb auf Twitter: "Ich mache mir Sorgen um mein Haus, aber ich kann nichts tun. Freunde werden niedergebrannt. Ich kann es nicht ertragen, dass es kein Malibu mehr gibt. Ich habe seit 1972 ein Haus in Malibu. "





Eine Villa in Malibu geht in Flammen auf. Foto: Tägliche Post.

https://restkerk.net/2018/11/12/bosbrand...rond-afgebrand/

++++++++++++


https://restkerk.net/2018/07/05/extreme-...-een-voorteken/

Extreme Dürre in den Niederlanden: War der orangefarbene "Sahara-Sand- und Waldbrand" vom Oktober ein Zeichen?



hier geht es weiter
https://restkerk.net/2018/07/05/extreme-...-een-voorteken/

von esther10 12.11.2018 00:21

Monsignore Schneider analysiert das Abschlussdokument der Jugendsynode
11.12.18 16:18 UHR von


Bischof Athanasius Schneider
Laut Monsignore Athanasius Schneider weist das Abschlussdokument der kürzlich abgeschlossenen Vatikan-Synode über junge Menschen an sentimentalen Ausdrucksformen auf und zeigt in wichtigen Passagen, dass hochrangige Mitglieder der Hierarchie junge Menschen dazu benutzt haben, ihre eigenen Ziele zu fördern.

"Im Wesentlichen offenbart der Fokus des Dokuments eine klare Tendenz zu Naturalismus, Anthropozentrismus, Zweideutigkeit der Doktrin, vage Sentimentalität und Subjektivismus", sagte der Hilfsbischof von Astana (Kasachstan) in einem exklusiven Interview mit LifeSite am 5. Februar. Diese Tendenz kann eindeutig als als Klerikalismus getarnter Neopelagianismus identifiziert werden ", fügte er hinzu.

Er fügte hinzu, dass, während sich die Kirchenväter hauptsächlich trafen, um Häresien zu verurteilen, die permanenten Synoden der derzeitigen Bischöfe zu einer "größeren Bürokratisierung" der Kirche führen, die hohe Kosten für die "Kirche der Armen" verursacht.

Er sprach auch über andere besorgniserregende konkrete Fragen im Abschlussdokument der Synode, wie Synodalität, Sexualität, Gewissen, Missbrauch von Minderjährigen durch den Klerus und die Rolle der Frau in der Kirche.

Laut Schneider fördern einige ältere Mitglieder der Hierarchie ihre eigenen Ziele. Die Rolle der Frau in der Kirche wurde auch genutzt, um die "anti-feminine Ideologie des Feminismus" zu fördern. und schließlich vermeidet das Abschlussdokument die zentrale Frage des sexuellen Missbrauchs, indem es nicht über die "erwiesene grundlegende Rolle" der Homosexualität bei einem solchen Missbrauch von Minderjährigen spricht.

Er stellte einige positive Elemente im Text fest, bemerkte aber auch "Auslassungen" und "tendenziöse Ausdrücke", die für ihn "eine bestimmte Ideologie widerspiegeln".

Anstatt jungen Leuten "gesundes selbst gemachtes Brot" anzubieten, wurde ihnen "eine übermäßig gesüßte Limonade" gegeben.

Als nächstes geben wir unser Interview mit Monsignor Schneider wieder:

LifeSite: Excellence, eine allgemeine Frage: Inwiefern unterscheidet sich das Abschlussdokument von der kürzlich geschlossenen Synode zu Jugend, Glauben und beruflicher Unterscheidung anderer Abschlussdokumente in Bezug auf Sprache, Inhalt und Stil?

Monsignore Schneider: Der Hauptunterschied zwischen dem Abschlussdokument der Synode für die Jugend und anderen früheren Synodaldokumenten besteht darin, dass der Papst es sofort genehmigt hat. Inhaltlich ist es das erste Mal, dass eine weltweite Versammlung katholischer Bischöfe sich speziell mit dem Thema Jugend befasst. Die Sprache und der Stil unterschieden sich auch erheblich von anderen früheren Synodendokumenten, da es an moralischer Klarheit mangelte und es zu sentimentalen Ausdrucksformen kam, ein Merkmal, das bis zu einem gewissen Grad auch den Abschlussbericht der Synode über die Familie von 2015 prägte.

Gewicht des Lehrers

Gemäß der neuen apostolischen Verfassung über die Struktur der Synode , Espiscopalis communio , wenn das Abschlussdokument "ausdrücklich vom Papst genehmigt wird" oder wenn es der Versammlung der Synode die Versammlungsmacht gemäß der Norm des Kanon 343 des Kodex gewährt Das kanonische Recht, das Abschlussdokument, nimmt am ordentlichen Lehramt des Nachfolgers von St. Peter teil ». Was denkst du? Wie sollen wir die Laien verstehen?

Zunächst muss geklärt werden, was ein gewöhnliches Lehramt bedeutet . Es ist ein neuer Ausdruck, der vor Pius IX nicht existierte. Nun, weder Pius IX. Noch das Vatikanische Konzil benutzte ich je den Ausdruck gewöhnliches Lehramt, sondern allgemeines gewöhnliches Lehramt. Diese Übung des Lehramtes wurde als unfehlbar verstanden, was bedeutet, dass das gesamte Episkopat zusammen mit dem Papst in allen Zeiten und an allen Orten unfehlbar lehrte, was für die Erlösung notwendig ist. Abgesehen von den unfehlbaren Definitionen des Papstes ( Exkathedra genannt), Aufgrund der unfehlbaren Lehrdefinitionen der ökumenischen Räte und der ständigen und unfehlbaren Lehre des Universellen Ordularen Lehramtes gibt es keine Dokumente des Lehramtes, die die Qualifikation des Unfehlbaren besitzen.

Um Verwechslungen mit dem unfehlbaren universellen ordentlichen Lehramt zu vermeiden, ist es besser, Ausdrücke wie das universelle tägliche Lehramt des Papstes und der Bischöfe oder das tägliche Lehramt des Papstes und der Bischöfe zu verwenden. Aus theologischer Sicht ist es möglich - und manchmal ist es aus pastoraler Sicht nützlich - solche Unterscheidungen zu treffen; Zum Beispiel, wenn der Heilige Vater zusammen mit dem Kardinal College oder mit Vertretern des gesamten Episkopats oder mit einer regionalen Bischofsgruppe ein nicht unfehlbares Dokument als Teil des ordentlichen täglichen Lehramtes verkündet.

Funktion der Synoden

Nr. 3 von Episcopalis Communio sagt: "Die Bischofssynode, die in ihrem Namen symbolisch auf die alte und sehr reiche Synodalität der Kirche verwiesen wurde, die vor allem in den östlichen Kirchen große Wertschätzung genießt, würde normalerweise beratende Funktion haben. Opfer und Ratschläge zu den verschiedenen kirchlichen Fragen dem römischen Papst unter dem Impuls des Heiligen Geistes. Zur gleichen Zeit konnte die Synode auch eine überlegende Macht genießen, wenn der römische Papst sie gewährte. " Welches Licht können die Kirchenväter über die Funktion der Synoden werfen? Kann eine Synode in ihrer jetzigen Form den Charakter einer beratenden Versammlung haben?

In der Zeit der Kirchenväter fanden häufig regionale Versammlungen von Bischöfen oder Synoden statt, die drei Ziele hatten: Häresien abzulehnen, die katholische Lehre zu definieren und Missbräuche und Disziplin im Leben der Kirche zu korrigieren. Zu dieser Zeit trafen sich die Bischöfe nicht, weil sie nicht einmal über pastorale Programme sprachen, wie es die aktuellen, von Paul VI. Eingeweihten Synoden im Jahr 1965 gewohnt waren: In der Zeit der Kirchenväter gab es keine Treffen, um pastorale Programme zu diskutieren. Sie trafen sich nur in ernsten und dringenden Situationen, da sie es vorziehen, ihre wertvolle Zeit dem Gebet der direkten und aktiven Evangelisierung zu widmen.

Im Hinblick auf die gegenwärtige Situation hat der Papst seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil die Beteiligung der Prälaten verschiedener Regionen an Entscheidungsprozessen und an den Konsultationsprozessen der Curia-Dikasterien erhöht. Erstens gibt es Bischöfe, die Mitglieder der Dikasterien sind; und dann gibt es Bischöfe, die Berater der Dikasterien sind.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Kardinalschule das beratende Gremium des Papstes ist. Die große Mehrheit der derzeitigen Kardinäle sind Diözesanbischöfe, die aus verschiedenen Regionen der Welt stammen. So gibt es heute drei stabile Gruppen, die sich aus Mitgliedern des Bischofskollegiums zusammensetzen, die die Aufgabe haben, den Papst in der Regierung der Universalkirche zu beraten und zu unterstützen. Die Institution der Ständigen Bischofssynode multipliziert meiner Meinung nach die Institutionen unnötig. Unglücklicherweise führt dies zu einer stärkeren Bürokratisierung des Lebens der Kirche, was in einer Zeit, in der sich die Kirche ständig zur Kirche der Armen erklärt, einen enormen Geldaufwand zur Folge hat .

Nicht nur das; Die häufigen und im Wesentlichen unnötigen Treffen der Bischofssynode verursachen für die Prälaten einen wertvollen Zeitverlust, den sie vor allem dem Gebet und der Verkündigung der Wahrheit des Evangeliums widmen sollten (siehe Apostelgeschichte 6, 4).

Ob eine Synode in ihrer jetzigen Form einen deliberativen Charakter haben kann, würde ich sagen, dass dies ausnahmsweise und mit klar definierten Vorschriften möglich ist. Wenn diese synodale deliberative Versammlung immer wieder zusammentritt, würde ihre Funktion mit der deliberativen Autorität eines ökumenischen Rates verwechselt werden, der streng kollegial und universell ist und somit eine außergewöhnliche Form der Ausübung des Bischofsamtes darstellt. Eine permanente bischöfliche Bischofsversammlung auf universeller Ebene ist aus dogmatischer Sicht problematisch, da der Herr den heiligen Petrus und seine Nachfolger als gewöhnliche universale Oberhäupter der Kirche eingesetzt hat und nicht das gesamte Episkopat. Die quasi-permanenten synodalen Deliberativversammlungen würden die negativen Auswirkungen des Conciliarismus nach sich ziehen, die der Kirche bereits im 15. Jahrhundert bekannt waren.

Instrumentum laboris

Exzellenz, was das Instrumentum laboris gesagt hat , hat es geschafft, das letzte Dokument (Nr. 3) zu erreichen. Während der Synode war das Instrumentum aus mehreren Gründen Gegenstand zahlreicher Kritiker, wobei der Hauptgrund dessen übermäßig soziologischer Charakter war. Auch enthalten sie die LGBT Abkürzung durch die verwendete Lobby homo- und so beladen mit Konnotationen. Einer der Väter der Synode, der im Namen vieler Bischöfe gesprochen haben soll, sagte, er hoffe, dass das Abschlussdokument sterben würde, um zu keimen und ein neues aufzubauen. Was halten Sie von der Einbeziehung des Instrumentum laboris in das Abschlussdokument?

Das Akronym LGBT ist ein Instrument, das in der weltweiten Propagandakampagne zur Förderung der homosexuellen Ideologie und der Legitimierung homosexueller Aktivitäten verwendet wird. Die Verwendung solcher Akronyme in einem Dokument des Heiligen Stuhls neutral und unkritisch ist inakzeptabel und demonstriert an sich eine Art Zusammenarbeit zwischen dem Heiligen Stuhl und der Diktatur der homosexuellen totalitären Ideologie unserer Zeit. Die Einbeziehung des Instrumentsum Laboris in das Abschlussdokument ist eine betrügerische Möglichkeit, das inakzeptable politische Kürzel für LGBT auf heimliche Weise zu genehmigen.

Sexualität

Der Absatz, der bei den Synodenvätern den größten Widerstand fand, war Nr. 150; Sie haben gegen 65 von 248 Stimmen gestimmt. Wie beurteilen Sie Nr. 150, insbesondere Ihre Verwendung des Begriffs sexuelle Orientierung und Ihren Appell an eine "tiefere anthropologische, theologische und pastorale Ausarbeitung" der Sexualität?

Der Hinweis auf den Brief an die Bischöfe der katholischen Kirche über die Seelsorge für homosexuelle Personen erlaubt es uns, den Ausdruck sexuelle Orientierung richtig zu interpretieren . Wie auch immer, es ist bekannt und durchaus nachweisbar, dass der Ausdruck sexuelle Orientierung heute sehr vieldeutig ist und hauptsächlich vom propagandistischen ideologischen Arm der homosexuellen Lobby und den Vereinten Nationen verwendet wird. Der Katechismus der katholischen Kirche verwendet den Ausdruck homosexuelle Tendenzen , der am besten die verschiedenen ungeordneten moralischen und psychologischen Neigungen oder die Konkupisenz aufgrund der Erbsünde zum Ausdruck bringt. Die Wortorientierung Es setzt eine positive Realität voraus, ein positives Streben, und sollte daher nicht verwendet werden, um auf eine homosexuelle Tendenz hinzuweisen.

Für den wahren Katholiken und umso mehr für das Lehramt kann eine tiefere anthropologische, theologische und pastorale Ausarbeitung der Sexualität nur folgendes bedeuten: Die offenbarte Wahrheit über die menschliche Sexualität deutlich machen, so wie Gott sie konzipiert und geschaffen hat und wie die Heiligen Schriften und die Tradition der Kirche immer gelehrt haben, immer mit demselben Wert und derselben Bedeutung. Eine solche komplexere Ausarbeitung würde notwendigerweise die Bewertung der Tugend der Keuschheit einschließen.

Leider fehlt dem Abschlussdokument der Synode für die Jugend eine klare katholische Bestätigung der Keuschheit. Aus geistiger Sicht wäre es für die Jugend von großem Nutzen gewesen, dass das Abschlussdokument Aussagen zur Keuschheit zitiert hatte, wie zum Beispiel aus Johannes Paul II.: "Wahres Glück erfordert Stärke und Opferbereitschaft, die Ablehnung jeglicher Kompromisse mit dem Bösen und die Bereitschaft, persönlich zu zahlen Selbst mit dem Tod Treue zu Gott und seinen Geboten. Wie aktuell ist diese Nachricht! Heutzutage werden Vergnügen, Selbstsucht oder sogar Unmoral häufig im Namen falscher Ideale der Freiheit und des Glücks erhoben. Es muss klar bekräftigt werden, dass die Reinheit des Herzens und des Körpers verteidigt werden muss, da die Keuschheit "echte Liebe" bewahrt (Johannes Paul II., Angelus, Sonntag, 6. Juli 2003).

Synodalität

# 121 des endgültigen Dokuments , auf der synodale Gestalt der Kirche, erregte auch erheblichen Widerstand: 51 Synodenväter stimmten dagegen. Obwohl die Synodalität während der Synode kaum erwähnt wurde, nimmt sie im dritten Teil des Abschlussdokuments eine dominierende Stellung ein, was viele Eltern überraschte. Einige haben über die Möglichkeit nachgedacht, Synodalität zu verwenden, um unorthodoxe Lehren einzuführen. Welche Meinungen und Bedenken hat die Bedeutung, die das Abschlussdokument der Synodalität beimisst, ist wichtig?

Dass ein streng ekklesiologisches und etwas klerikales Thema wie die Synodalität in einem synodalen Dokument über die Jugendseelsorge so wichtig ist, ist verblüfft und misstrauisch. Die Wahrheit ist, dass einige ältere Mitglieder der Hierarchie die Jugendsynode - und daher gute junge Leute, die armen Jungen - dazu benutzten, ihre persönlichen Ziele zu fördern, ihre Autorität zu stärken, Entscheidungen in der Kirche zu treffen und ihre Ideologien einzuführen persönlich im Leben davon, ihre Ziele mit vagen Verweisen auf die Kirchenväter zu rechtfertigen.

Es ist ironisch, dass in Nr. 121 des Schlussdokuments der heilige Johannes Chrysostomus zur Unterstützung der Synodalität erwähnt wird, als der heilige Johannes Chrysostomos von der Synodalität, dh einer Bischofssynode, verurteilt wurde. Die Wahrheit ist, dass die synodale Verurteilung des hl. Johannes Chrysostomos die Kanoniker der arischen Synode von Antiochia zitierte, die wiederum den hl. Athanasius verurteilt hatte.

Zwei der größten Väter und Ärzte der Kirche, St. Athanasius und St. John Chrysostom, waren Opfer der Synodalität. Sie wurden von Synoden verurteilt. Heute sind St. John Chrysostom und St. Athanasius zusammen mit St. Ambrose und St. Augustine in den monumentalen Statuen vertreten, die den Stuhl von St. Peter in der Apsis der gleichnamigen Basilika in Rom halten.

Außerdem wissen wir sehr gut, was er von der Synodalität San Gregorio Nacianceno hielt, einem der größten Theologen unter den Kirchenvätern; Er sagte: "Ich bin fest entschlossen, ein Treffen der Bischöfe zu vermeiden, weil ich nie eine Synode gesehen habe, die gut endet oder Schwierigkeiten löst, anstatt sie zu verschlimmern" (Epistle to Procopius). Die Förderung des Themas Synodalität im Abschlussdokument unter Missachtung der authentischen synodalen Methoden - da das Thema im Synodalsaal nicht ausführlich besprochen wurde und noch Zeit war, den endgültigen Text zu lesen, den die Bischöfe nur auf Italienisch lesen konnten - ist ein Demonstration von tollwütigem Klerikalismus. Ein solcher synodaler Klerikalismus zielt darauf ab, das Leben der Kirche in eine Art Weltparlament im protestantischen Stil zu verwandeln, in dem Fragen, über die nicht abgestimmt werden kann, ständig diskutiert und abgestimmt werden.

Die Rolle der Frau in der Kirche

Es wurde auch Nr. 148 zur Rolle der Frau in der Kirche als eine der umstrittensten Passagen des Abschlussdokuments zitiert. Eine Quelle in der Nähe der Synode sagte, dass, wenn dieser Absatz von der Präsenz von Frauen "in den kirchlichen Körpern auf allen Ebenen " spricht, dies die apostolische Natur der Kirche verändert und eine tiefe Ablehnung der Absichten Christi in Bezug auf die bischöfliche Führung, außer die geistige Vaterschaft der Priester zu untergraben. Stimmen Sie zu? Denken Sie, dass es legitime Mittel gibt, mit denen die Kirche die Präsenz von Frauen im Entscheidungsprozess erhöhen kann? Wo wären die Grenzen?

Die Einbeziehung des Themas der Rolle der Frau in der Kirche in die Synodal-Debatte und das Abschlussdokument beweisen einmal mehr, wie die armen Jugendlichen von älteren Mitgliedern der Hierarchie missbraucht wurden, die eine andere Kirche gründen wollen. Sie möchten der feministischen antifeministischen Ideologie eine Plattform bieten, um innerhalb der Kirche zu handeln. Ein echter Katholik hat nicht gern die Fähigkeit, über die Normen der Kirche zu entscheiden, oder über Themen, die ihrer Natur nach der göttlich festgelegten Hierarchie entsprechen. Ein wahrer Katholik verabscheut den Kampf um die Macht im Leben der Kirche. Die entscheidende Fähigkeit der katholischen Frau mit größerer Reichweite im Leben der Kirche ist die Ausübung der Mutterschaft in der Familie. Kann es eine größere Entscheidungsfähigkeit geben als die der Mutter, die einen zukünftigen heiligen Priester, einen zukünftigen heiligen Bischof, einen zukünftigen Heiligen Papst bildet? Kann es eine größere Kapazität geben als die der jungen Frau, die sich als Braut Christi dem Ordensleben geweiht hat und die mit ihrem geweihten Leben im Kloster das Herz der Kirche darstellt? Es gibt natürlich auch heilige Ärzte der Kirche. Wir kennen sie: Heilige Hildegard von Bingen, Heilige Katharina von Siena, Heilige Teresa von Avila und Heilige Therese vom Kinde Jesus, ganz zu schweigen von zwei anderen Schutzheiligen Europas: Heilige Bridget von Schweden und Heilige Teresa Benedicta de la Cruz. Sie lehrten die Kirche mit dem, was sie von ihr erhalten hatten, nicht mit ihren eigenen Ideen. Und sie konnten es durch ihr kontemplatives Leben, ihr Leben der Heiligkeit und die Liebe zur Integrität der Lehre der Kirche.

In Zeiten großer Bedrängnis im Leben der Kirche und aus Liebe zur Kirche gab es heilige Frauen, die nicht zögerten, ihre Stimme zu erheben, um die Prälaten und Päpste, die sich auf die Gläubigen bezogen, zu korrigieren. In vielen Fällen waren die Priester Feiglinge und entschieden sich, die hohen Hierarchien nicht zu korrigieren, da sie Angst um ihre berufliche Zukunft hatten. Die oben erwähnten Heiligen waren nicht Teil der Entscheidungsgremien der Kirche ihrer jeweiligen Epochen. Wir setzen Katholiken nicht in klerikale Beratungsgremien ein, weil sie die Freiheit verlieren werden, den Missbrauch des Klerus öffentlich zu korrigieren und den obersten Rang der Hierarchie zu erreichen. Was wir brauchen, sind keine klerikalisierten Frauen, die sich der kirchlichen Bürokratie anschließen. Die Kirche unserer Zeit braucht dringend Hildegardas und Catalinas de Siena,

Bewusstsein

Was denkst du über das letzte Dokument über das Gewissen? (V. Nr. 107-109)

Die Aussage über das Gewissen, die das Schlussdokument in den Nummern 107 bis 109 macht, spiegelt die Lehre der Kirche wider und ist durchaus akzeptabel. Um besser zu verstehen, was das Gewissen ist, wäre es vorzuziehen gewesen, dass das Dokument auch die Gefahren von Irrtümern des Gewissens und Hindernisse für ein richtig gebildetes Verhalten angesprochen hat. Es wäre für die jungen Leute von großem Nutzen gewesen, wenn das Abschlussdokument Erklärungen wie die des seligen John Henry Newman enthalten hätte: "Das Gefühl von Gut und Böse, das erste Element der Religion, ist so zerbrechlich, so unregelmäßig leicht zu verwirren, schlammig und pervers, so subtil in ihrer Argumentation, so formbar durch Bildung, so voreingenommen von Stolz und Leidenschaft und so unvorhersehbar, dass Im Kampf ums Dasein in den Kämpfen und Erfolgen des Intellekts kann man sagen, dass dieser Sinn sowohl der klügste der Meister als auch der am wenigsten einsichtige ist. Bewusstsein ist keine selbstsüchtige Voraussicht oder der Wunsch, mit sich selbst in Einklang zu sein » ( Brief an den Herzog von Norfolk ).

Sexueller Missbrauch

Wie beurteilen Sie die Art und Weise, in der sich das Abschlussdokument auf die Krise des sexuellen Missbrauchs konzentriert, die insbesondere bestimmte Regionen der Welt getroffen hat (V. Randnrn. 29-31)? Erzbischof Charles Chaput hat erklärt, dass er die Angelegenheit unzureichend und enttäuschend behandelt und dass die Kirchenbehörden von Ländern, die nicht von dieser Krise betroffen sind, "offensichtlich ihren Umfang und ihren Ernst nicht verstehen". "Der Text hat sehr wenig aufrichtige Bitte um Vergebung", und der Klerikalismus "ist Teil des Problems des Missbrauchs, aber für viele Laien, insbesondere für Väter, ist dies nicht das Hauptproblem."

Ich stimme den Ausführungen von Erzbischof Chaput zu. Das Dokument ist zweifellos unzureichend bei der Frage des sexuellen Missbrauchs im Leben der Kirche. Die schmerzhafteste Wunde und eine der tiefsten im Körper der Kirche - der Missbrauch von Minderjährigen und Jugendlichen durch Priester - wird nicht speziell erwähnt. Es war verborgen hinter einer Aufzählung von Misshandlungen, wie Missbrauch von Jugendlichen, Machtmissbrauch, Gewissensmissbrauch, wirtschaftlicher Missbrauch usw.

Der Text vermeidet das zentrale Thema und legt den Finger nicht auf die Wunde. Ganz zu schweigen von der nachgewiesenen Tatsache, dass Homosexualität in Fällen von Kindesmissbrauch entscheidend war oder irreführend oder aus ideologischen Gründen wie dem Schutz von Homosexualität oder politischen Beweggründen wie politisch korrekt ist, die Meinung respektieren wollen weit verbreitet, das den Zusammenhang zwischen Homosexualität und sexuellem Missbrauch von Kindern bestreitet.

Laut einer kürzlich durchgeführten Studie hat das Ruth-Institut in Louisiana deutliche Hinweise auf den Zusammenhang zwischen sexuellem Missbrauch von Minderjährigen und der Homosexualisierung von Klerikern geliefert. Laut dieser Studie waren 78% der missbrauchten Kinder keine Kinder, sondern männliche Jugendliche, die nicht mehr pubertierend waren. Das Dokument der Jugendsynode 2018 wird zweifellos als schwerwiegende Unterlassung der Hierarchie in die Geschichte eingehen, in der eine der Hauptursachen für Missbrauch an Minderjährigen und Jugendlichen, die Homosexualität im Klerus, nicht erkannt wurde. Ist diese Verneinung der Beweise im Synodaldokument nicht eine Form des Klerikalismus?

Elemente

Welche positiven Elemente finden Sie im Abschlussdokument?

Natürlich hat das Abschlussdokument seine positiven Elemente. Folgendes könnte unter anderem erwähnt werden:

Der Aufruf zur Heiligkeit, vor allem im nª165.

Eine schöne und theologisch korrekte Beschreibung der Heiligen Liturgie bei Nr. 134; die Wichtigkeit der Stille, die Ehrfurcht vor dem Mysterium usw.

Die Bedeutung des Gebets, der Kontemplation, der eucharistischen Anbetung, des Innenlebens, der Wallfahrten und der volkskundlichen Andachten

Die Notwendigkeit, Antworten auf unseren Glauben zu geben, unter Berufung auf 1. Petrus 3,15.

Das in # 60 spricht davon, keine neue Kirche gründen zu müssen.

Ich erwähne bei sieben Gelegenheiten die Gnade. Das Schlechte ist, dass das Wort Aktion doppelt so oft erscheint wie Gnade.

Die Wichtigkeit der spirituellen Ausrichtung.

Daß er Askese und spirituellen Kampf sowie die Gewissensbildung erwähnt.

Gebet für Berufungen.

Der schöne Abschluss bei Nr. 167.

Auslassungen und tendenziöse Ausdrücke

Möchten Sie noch etwas hinzufügen, Exzellenz?

Um ein Dokument auszuwerten, müssen Auslassungen und tendenziöse Ausdrücke berücksichtigt werden. Diese Auslassungen und tendenziösen Worte spiegeln eine bestimmte Ideologie wider. Die Wahrheit ist, dass der grundlegende Ansatz des Dokuments eine gewisse Tendenz zu Naturalismus, Anthropozentrismus, Zweideutigkeit der Doktrin, vage Sentimentalität und Subjektivismus aufweist. Diese Tendenz lässt sich eindeutig als als Klerikalismus getarnter Neopelagianismus beschreiben.

Zum Beispiel müssen wir die folgenden Auslassungen berücksichtigen, die sehr beredt sind: Kein Wort erscheint als heilig, heilig, solide, ewig, ewig, übernatürlich, Himmel (im Sinne des ewigen Lebens), Triumph, Widerstand, Verteidigung, Soldat Sieg, Ziel, Tugend (im theologischen Sinne), Seele (aber der Körper erscheint 19 Mal), Wahrheit (nicht im theologischen oder metaphysischen Sinne, sondern in Bezug auf psychologische und menschliche Beziehungen) oder Zielsetzung, Objektivität, klar , Überzeugung, Gesetz Gottes, Befolgung, Gebote, Buße, Gehorsam, Gehorsam, Martyrium (in dem Sinn, sein Leben für den katholischen Glauben und für Jesus Christus zu geben), Ehrfurcht und Respekt für Gott.

Und die folgenden tendenziös verwendeten Begriffe erscheinen: menschlich (20 Mal, während göttlich nur 2 erscheint), Körper (19 Mal, Seele keine), Geschichte (15 Mal), Erfahrung (52 Mal), Freiheit (38 Mal), Aktion und Aktivität (25 - mal , aber grace nur 7), die Erde (6 mal), Ökologie (3 mal), synodaler und Synodalität (105).

Es erscheint unglaublich, dass die folgenden biblischen Zitate, die für die Ausbildung junger Menschen am besten geeignet sind, durch ihre Abwesenheit im Abschlussdokument auffällig werden:

Ein junger Mann kam auf ihn zu und sagte: Meister, welche gute Arbeit sollte ich tun, um ewiges Leben zu erreichen? (, ..) Wenn du in das Leben einsteigen willst, halte die Gebote (Mt.19, 16-17).

Wenn wir nur dieses Leben betrachten, haben wir die Hoffnung, die auf Christus gesetzt ist, und wir sind der elendeste aller Menschen (1 Kor 15,19).

Ich renne nicht wie das Glück; also kämpfe ich nicht wie jemand, der die Luft auspeitscht (1 Kor 9,26).

Verwurzelt und in Ihm verwurzelt, durch Glauben bestätigt (Kol. 2.7).

Flieh vor den jugendlichen Leidenschaften und folge der Gerechtigkeit (2Tim 2,22).

Der Glaube ist die Garantie dessen, was erwartet wird, der Beweis von Dingen, die nicht gesehen werden (Hebräer 11: 1).

(Das) Sie sind in der Wahrheit, die Sie gegenwärtig haben, fest etabliert (2. Pet. 1,12).

Dies ist der Sieg, der die Welt überwunden hat: unser Glaube (1 Joh 4, 4).

Die zeitlose Stimme der Kirche

Die folgenden Worte von Johannes Paul II. Und Pius XII. Spiegeln die zeitlose Stimme der Kirche wider, um junge Menschen zu unterrichten. Sie sind inhaltlich und sprachlich zeitlos:

«Was muss ich tun, um das ewige Leben zu erreichen? (...) Sind wir nicht die Generation, zu der die Welt und der zeitliche Fortschritt den Horizont des Daseins vollständig füllen? (...) Wenn wir uns vor Christus stellen , wenn er der Vertraute der Fragen unserer Jugend wird, können wir keine andere Frage stellen als der junge Mann des Evangeliums: "Was muss ich tun, um ewiges Leben zu erlangen?" Jede andere Frage nach dem Sinn und Wert unseres Lebens wäre vor Christus unzureichend und nicht wesentlich. (...) Wir müssen annehmen, dass in diesem Dialog, den Christus mit jedem von Ihnen, jungen Menschen, unterhält, die gleiche Frage wiederholt wird: Kennen Sie die Gebote? Dies wird unfehlbar wiederholt, da die Gebote Teil des Bundes zwischen Gott und der Menschheit sind. Die Gebote bestimmen die wesentlichen Grundlagen des Verhaltens, bestimmen den moralischen Wert menschlicher Handlungen , bleiben in organischer Beziehung mit der Berufung des Menschen zum ewigen Leben, mit der Errichtung des Reiches Gottes bei Menschen und unter Menschen. (...) Seien Sie gegebenenfalls entschlossen, gegen den Meinungsstrom, der zirkuliert, und propagandistische Parolen zu sprechen . Fürchte dich nicht vor der Liebe, die den Menschen genau fordert. Diese Forderungen - wie Sie sie in der ständigen Lehre der Kirche finden - können Ihre Liebe in eine wahre Liebe verwandeln "(Johannes Paul II., Apostolischer Brief Dilecti Amici an die Jugend der Welt , 31. März 1985).

«Junge Katholiken: Das ist es, was Sie sein wollen, und sei es voll. Mit Ihrem festen, aktiven und aktiven Glauben wenden Sie sich gegen die Unreligiösität und den Unglauben, die Sie umgeben. Ihr Glaube kann nur dann fest und strahlend sein, wenn Sie ihn kennen, nicht oberflächlich und verwirrt, sondern auf klare und intime Weise. Ihr Glaube wird lebendig sein, wenn Sie nach seinen Maximen leben und die Gebote Gottes beachten. Der junge Mann, der die Feste gegen alle Widrigkeiten heiligt, der die Eucharistie besucht, der treu und aufrichtig ist, immer bereit ist, denjenigen zu helfen, die es brauchen, der Mädchen und Frauen achtet und die Kraft hat, Augen und Herz zu schließen Was in Büchern, Fotos und Filmen verunreinigt ist, zeigt deutlich, dass er einen wahren Glauben hat. Beachten Sie gut, dass der Glaube nicht aktiv ist, wenn er nicht lebt. Wenn es viele gibt, die sich oft für die Gesellschaften des Bösen einsetzen, wie viel mehr sollten Sie sich nicht für die Sache Gottes, Christi, der Kirche einsetzen! Junge Katholiken: Seien Sie Männer von übernatürlichem Geist, für die die Vereinigung mit Christus, die glorreiche Auferstehung und das ewige Leben mehr Wert haben als alle Menschen. Die katholische Welt hat selbst im Bereich des irdischen Lebens eine unerschöpfliche Quelle des Wohlstands und Guten, gerade weil sie das Ewige über das Zeitliche stellt. Wenn dies nicht der Fall wäre, würden ihre Kräfte ausgelöscht (...). In unserer Zeit hat die Menschheit die Botschaft der gehört Die glorreiche Auferstehung und das ewige Leben haben mehr Wert als alle Menschen. Die katholische Welt hat selbst im Bereich des irdischen Lebens eine unerschöpfliche Quelle des Wohlstands und Guten, gerade weil sie das Ewige über das Zeitliche stellt. Wenn dies nicht der Fall wäre, würden ihre Kräfte ausgelöscht (...). In unserer Zeit hat die Menschheit die Botschaft der gehört Die glorreiche Auferstehung und das ewige Leben haben mehr Wert als alle Menschen. Die katholische Welt hat selbst im Bereich des irdischen Lebens eine unerschöpfliche Quelle des Wohlstands und Guten, gerade weil sie das Ewige über das Zeitliche stellt. Wenn dies nicht der Fall wäre, würden ihre Kräfte ausgelöscht (...). In unserer Zeit hat die Menschheit die Botschaft der gehört Investition von Werten (...) Gerade in diesen Jahren wirtschaftlicher und sozialer Umwälzungen haben religiöse und ewige Werte ihre absolute Unzerstörbarkeit bewiesen. Gott und sein ewiges Gesetz; Christus und sein Königreich der Wahrheit und der Gnade; Die christliche Familie war immer die gleiche und bildete immer das Rückgrat und das Maß aller wirtschaftlichen und öffentlichen Ordnung. die sichere und angenehme Hoffnung der anderen Welt, der Auferstehung und des ewigen Lebens »( Rede von Pius XII. an die Jugendlichen der italienischen katholischen Aktion vom 12. September 1948).

Es ist bedauerlich, dass die erste Synode der Kirche für Jugendliche kein wichtiges Werk dieses großen Heiligen und Doktors der Kirche erwähnt, der Basilius war und insbesondere von den Jugendlichen spricht. Erwähnenswert ist dieses patristische Werk, zumindest die folgenden Behauptungen, die für die jungen Menschen von heute zeitlos und von tollwütiger Aktualität sind. San Basilio sagt:

"Wir, meine Kinder, behaupten, dass dieses menschliche Leben absolut wertlos ist, und betrachten oder qualifizieren wir keinesfalls als" gut ", was uns voll befriedigt, aber nur darauf beschränkt ist. (...) In unserer Hoffnung gehen wir weiter und tun alles, um uns auf das Leben nach dem Tod vorzubereiten (...) Wenn man sich mit Gedanken versammelt und alles Glück zusammenbringt, da es Menschen gibt, werden Sie es nicht einmal gleichwertig finden bis auf den kleinsten Teil dieser Güter, aber die Gesamtheit der Feinheiten hier ist um ihren Wert weiter von dem kleinsten von denen, deren Schatten und Traum der Wirklichkeit entsprechen. Darüber hinaus ist es, um ein passenderes Beispiel zu sein, so sehr die Seele in allem wertvoller ist als der Körper, so groß ist der Unterschied zwischen einem und einem anderen Leben. Für junge Leute , Kap. 2 und 9).

Das Abschlussdokument der Synode für die Jugend gibt ihnen im übertragenen Sinne kein gesundes und nahrhaftes selbstgebackenes Brot durch eine authentische doktrinäre, spirituelle und pastorale Ausbildung inhaltlich und sprachlich. metaphorisch könnte man es als übermäßig gesüßte Limonade bezeichnen. Die süße Limonade ist nicht jedermanns Geschmack für alle Zeiten, während gesundes und nahrhaftes Brot ein Lebensmittel mit einem unvergänglichem Geschmack ist, der wirklich stärkt. Ebenso die authentischen Amtsdokumente der Kirche für mehr als zweitausend Jahre, weil sie in ihrem Inhalt und ihrer Sprache die unveränderliche Tradition des katholischen Glaubens treu und eindeutig widerspiegelten, von der die Väter und Ärzte der Kirche ein privilegiertes Zeugnis geben sowie unzählige junge Märtyrer und Beichtväter.

(Übersetzt von Bruno de la Inmaculada, Originalartikel: LifeSiteNews )

von esther10 12.11.2018 00:21

Veröffentlicht in Allgemein

Gute Bischöfe müssen in ihrer Diözese bleiben, sagt der Vatikan

Gepostet am 7. November 2018 von kathleen
Nur für ihn: Bischof Schneider muss elf Monate im Jahr zu Hause bleiben



Nein, es ist kein schlechter Scherz, auch wenn es sich so anhört wie einer! GloriaTV berichtet, dass :

Der Vatikan habe den Weihbischof Athanasius Schneider gebeten, die Erzdiözese Astana nicht länger als 30 Tage im Jahr zu verlassen, sagte Schneider gegenüber Katholisch . de . Schneider behauptete, dies sei weder ein Verbot noch ein Maulkorb.

Schneider wurde angeblich gebeten, Canon 410 zu folgen, einer der vielen elastischen Klauseln des Kirchenrechts, die einen Hilfsbischof dazu verpflichten, in der Diözese zu wohnen, es sei denn, er erfüllt „eine Aufgabe außerhalb der Diözese“ oder für seinen einmonatigen Urlaub.

Da Schneider nicht auf Urlaub fährt, sondern für religiöse Pflichten wie Massenfeiern, Konfirmationen und Predigten, widerspricht die einmonatige Grenze dem kanonischen Recht. Des Weiteren , gibt es keine Informationen , dass Canon 410 mit Ausnahme von Schneider erzwungen wurde , obwohl es mehrere leftwing Flughafen Bischöfe sind.

Die Erzdiözese Astana hat 17 Priester und 55.000 Katholiken, so dass diese Mini-Erzdiözese keinen Hilfsbischof benötigt.

Mit anderen Worten, all diese liberalen Bischöfe (und Priester - James Martin SJ?), Die ihre pro-schwulen, politisch korrekten Banalitäten ausspucken, können dorthin gehen, wo sie wollen, während sie durch sein Sprachrohr Cdl offenbar Lob und sogar Beförderung von Papst Franziskus erhalten. Parolin. Auf der anderen Seite werden die mutigen Bischöfe (und Priester), die der Lehre und den Traditionen der Kirche treu sind, an jeder Ecke geknebelt, blockiert und degradiert.

Die Axt wurde auch für Kardinal Raymond Burkes Bewegungen und sein starkes öffentliches Zeugnis für die Wahrheit verwendet. Wovor haben die progressiven, freimaurerischen Lavendelmafia-Infiltratoren Angst? Dass sie die Unterstützung unter den Gläubigen verlieren? Dass die Laien beginnen, ihre Phänomene zu durchschauen? Dass die Stimme der guten heiligen Bischöfe trotz der vielen Prüfungen, die sie unter diesem Pontifikat erleiden, um ihre Pflichten als verordneter Alter Christus zu erfüllen , ihre falsche Predigt ertränkt? Eines scheint sicher: Sie halten die treuen Bischöfe für eine Bedrohung ihres eigenen Erfolges. GloriaTV auch berichtet :



Kein Dialog: Bischöfe sollten Kardinal Burke einladen

Der Nuntius in Washington DC forderte die amerikanischen Bischöfe auf, Leute wie Kardinal Raymond Burke nicht zu Gesprächen einzuladen, und wenn Burkes Anwesenheit nicht zu vermeiden ist, sollten sie nicht an solchen Veranstaltungen teilnehmen, berichtete Marco Tossati am 6. November.

Die Bestellung wurde nur mündlich erteilt. Verantwortlich dafür ist der vatikanische Außenminister, Kardinal Pietro Parolin.

Wenn Kardinal Burke überall auf der Welt auftritt, zieht er viele Gläubige an, während liberale Prälaten nur von Oligarchen-Journalisten auf Interesse stoßen.

Diese ungerechtfertigten Maßnahmen zur Einschränkung und zum Schweigen der Stimmen unserer guten und wahren Hirten sind nur ein weiterer Beweis - als ob wir überhaupt einen brauchten -, dass der „Rauch Satans“ zu einem tosenden Feuer innerhalb der Kirche geworden ist.

Aber das Feuer wird irgendwann aussterben; eines Tages wird es gelöscht werden. Wir sehen viele Anzeichen für einen wachsenden Widerstand gegen die Übernahme unserer geliebten Kirche durch Ihre Feinde.

Nur das Höllenfeuer dauert für immer.

————————

Siehe auch den Beitrag von Vater Z in dieser Nachricht: Unterdrückung einer bestimmten Art von Bischof mit einer bestimmten Art von Botschaft durch den Heiligen Stuhl

https://catholicismpure.wordpress.com/
+
http://wdtprs.com/blog/2018/11/holy-see-...ind-of-message/

von esther10 12.11.2018 00:21

Der Vatikan fordert US-Bischöfe auf, die Abstimmung über den Plan zur Bekämpfung von Sexualmissbrauch zu verschieben
Klerus Sexueller Missbrauch , Daniel DiNardo , Heiliger Stuhl , Papst Francis , Sexueller Missbrauch Krise In Der Katholischen Kirche , USCCB , Vatikan



hier vom vorigen Artikel...das Gegenteil...
https://www.lifesitenews.com/news/priest...ly-order-to-pri
+
http://www.ncregister.com/daily-news/vat...reform-measures

BALTIMORE, Maryland, 12. November 2018 ( LifeSiteNews ) - Der Vatikan hat die Bischöfe der Vereinigten Staaten angewiesen, während ihres laufenden Baltimore-Treffens zwei Maßnahmen abzustimmen, um die Krise gegen sexuellen Missbrauch in der US-Kirche anzugehen.

Präsident der amerikanischen katholischen Bischofskonferenz (USCCB), Präsident Kardinal Daniel DiNardo, informierte die Bischöfe bei der Eröffnung der Montagsversammlung der Generalversammlung der USCCB in Baltimore am Montag. Das Treffen wurde mit dem Plan der Bischöfe mit Spannung erwartet, zum ersten Mal seit den Anfängen der Krise im Jahr 2002 als Ganzkörper die jüngsten Entwicklungen des Sexmissbrauchsskandals anzusprechen.

"Auf Drängen des Heiligen Stuhls werden wir nicht über die beiden Maßnahmenpunkte in unserer Dokumentation zur Missbrauchskrise abstimmen", sagte DiNardo. "Dies ist der Maßstab für die Rechenschaftspflicht für Bischöfe und die Sonderkommission für die Annahme von Beschwerden gegen Bischöfe."

„Der Heilige Stuhl hat darum gebeten, die Abstimmung darüber hinauszuschieben, damit unsere Beratungen das globale Treffen der Konferenzpräsidenten informieren und darüber informiert werden können, dass der Heilige Vater für Februar 2019 aufgerufen hat.

Embedded video

Michael Wooten

https://www.catholicfamilynews.org/blog/...icles-from-rome

Here's Cardinal DiNardo announcing this morning that U.S. bishops will NOT vote on a new Code of Conduct and commission to deal with allegations against bishops until after @Pontifex's global meeting in February #USCCB18 @WGRZ

DiNardo entschuldigte sich für die Änderung in letzter Minute für das Treffen und erklärte, dass er selbst erst am späten Sonntag vom Heiligen Stuhl erfahren habe.

"Es tut mir leid für die verspätete Benachrichtigung", sagte er spitz, "aber in der Tat wurde mir dies gestern nachmittag vermittelt."

DiNardo als USCCB-Präsident hatte sich im August der Konferenz zu dem Missbrauchsskandal verschrieben, der zum Teil die Aufforderung an den Vatikan enthielt, einzugreifen, da Bischöfe sich kanonisch nicht genehmigen oder tadeln können. Nachdem die USCCB-Führung die Bitte um eine apostolische Visitation abgelehnt hatte , veröffentlichte das Verwaltungskomitee der Konferenz im September einen Aktionsplan zur Untersuchung der Missbrauchsvorwürfe des Erzbischofs McCarrick und zur Erhöhung der Verantwortlichkeit des Bischofs.

Die Nachricht vom elfstündigen kurveball des Vatikans an die US-Bischöfe stieß in den sozialen Medien der Katholiken rasch auf negative Reaktionen.

"Der Vatikan hat den Teppich unter einem bereits schwindelerregenden Episkopat in den USA mit der Forderung ausgezogen, dass er nicht einmal über einen zahnlosen Verhaltenskodex für Bischöfe abstimmt", sagte der leitende Redakteur der EWTN-Nachrichten, Raymond Arroyo . „Jetzt beginnen sie einen Tag des Gebets. "Wir werden es brauchen!" Ein Bischof hat mir geschrieben. “

Der Herausgeber von First Things, Matthew Schmitz, berief sich auf das Abschlussdokument der kürzlich abgeschlossenen Jugendsynode, das das eingefügte Konzept der Synodalität enthielt - im Allgemeinen eine Dezentralisierung der Kirche und ihres Lehramtes vom Papsttum bis zu den Ortskirchen -, obwohl dies an der Kirche nicht viel diskutiert wurde Synode sammeln .

„Synodalität“ ist für die katholische Kirche im 21. Jahrhundert kein praktikables Prinzip “, twitterte Schmitz . "Nicht einmal ihre Befürworter können es in die Praxis umsetzen."

Der Kanonist Ed Peters wies darauf hin, dass Bischöfe trotz des Umzugs des Heiligen Stuhls individuell Bestimmungen für den Umgang mit der Krise gegen sexuellen Missbrauch vorschlagen könnten und andere Bischöfe frei seien, ihnen zu folgen.

"Während Rom den US-Bischöfen (unnötigerweise, aber nicht illegal nach Canon 455) verboten hat, NATIONAL-Standards für die bischöfliche Rechenschaftspflicht zu übernehmen," sagte Peters , "steht nichts dagegen, dass einzelne Bischöfe PERSÖNLICHE Bestimmungen für dieselben vorlegen, woraufhin andere Bischöfe sich dazu entscheiden könnten.

"Ich hoffe, dass die US-Bischöfe die Einmischung des Vatikans in ihre Arbeit satt haben", sagte die Theologin Janet Smith auf Facebook. "Und ich hoffe, dass sie sich daran erinnern, dass sie die Stewards ihrer eigenen Diözese sind und keine Erlaubnis der USCCB oder des Vatikans benötigen, um das zu tun, was sie tun sollen - ihrer Herde ein moralisches und treues Priestertum zu bieten."

DiNardo fuhr fort mit der Versammlung der Bischöfe: "Obwohl ich enttäuscht bin, dass wir diese Maßnahmen nicht morgen treffen werden, hoffe ich weiterhin, dass diese zusätzliche Konsultation unsere Reaktion auf die Krise, mit der wir konfrontiert sind, letztendlich verbessern wird."

Die kurzfristige Anweisung des Vatikans, die Abstimmung über die Tagesordnungspunkte für Sexualmissbrauch zu verzögern, veranlaßte den Kardinalerzbischof von Galveston-Houston, zu erklären, dass eine überarbeitete Tagesordnung für das Bischofstreffen am nächsten Tag erscheinen würde, da die Bischöfe für das Parlament zusammenkommen würden Rest des Montags für einen Gebetstag, der sich auf die Missbrauchskrise konzentrierte.

Die letzte Minutete-Änderung war der letzte für die Bischofsversammlung. Der Gebetstag ging dem geschäftlichen Teil ihres Treffens voraus und die Bischofsmesse zog von der Baltimore-Basilika in das Hotel, in dem das Treffen stattfand.

„Brüder, ich bin sicher, dass Sie, wie ich selbst, Bedenken hinsichtlich dieser neuesten Entwicklung haben“, sagte DiNardo über die Anweisung des Heiligen Stuhls.

Anstatt sich diesen Bedenken im Moment zu widmen, forderte DiNardo, sie zum Gebet zu bringen, um sicherzustellen, dass der Heilige Geist in den Diskussionen, die in der Sitzung stattfinden, anwesend sein wird.

Chicago Cardinal Blasé Cupich sprach aus dem Plenum, als DiNardo die Ankündigung ankündigte, eine weitere Abweichung vom normalen Prozess, um der Konferenz zu empfehlen, die geplanten Diskussionen zu den beiden Punkten fortzusetzen. Cupich schlug außerdem vor, dass die Bischöfe angesichts der Dringlichkeit der Angelegenheit keine weitere Diskussion für die nächste Generalversammlung im Juni hinterlassen und eher eine Sondertagung im März einberufen würden.

Das wäre ein logistischer Kopfschmerz, sagte Cupich: "Aber es ist etwas, das wir nicht verzögern können, hier besteht Dringlichkeit."

Auf der Tagesordnung standen Themen des bischöflichen Verhaltens und die Einsetzung einer Sonderkommission für die Prüfung von Beschwerden gegen Bischöfe wegen Verstößen gegen diese bischöflichen Standards.

Katholik bekräftigt nach wie vor Wut und fordert Aufrufe zur Rechenschaftspflicht in der Kirche gegen sexuellen Missbrauch auf. Monate nachdem sich im Juni Vorwürfe erhoben hatten, wonach der ehemalige Kardinal Theodore McCarrick mindestens zwei Minderjährige misshandelt und jahrelang auf Seminaristen und junge Priester gebetet hatte, und die Freilassung des Pennsylvania im August Grand Jury berichtet über sieben Jahrzehnte Missbrauch in sechs der acht Diözesen dieses Bundesstaates.

Der Generalstaatsanwalt in allen 50 Staaten hat begonnen, den Umgang mit mutmaßlichen sexuellen Missbrauchs in Diözesen zu untersuchen.

Das Treffen der US-Bischöfe dauert bis Mittwoch. Eine Koalition katholischer Laiengruppen plant am Dienstag und Mittwoch eine alternative Gebets- und Protestkundgebung neben dem Sitz der Bischöfe.
https://www.lifesitenews.com/news/vatica...address-sex-abu
+++
https://it.aleteia.org/2018/11/12/you-tu...m=notifications

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs