Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Sind Sie ein Geschäftsmann oder eine Frau? Politiker, Musiker, Arbeiter, Sportler, Studenten, Künstler, Schauspieler und Sie wollen Wohlstand, Einfluss, Macht und Ruhm. Dies ist eine offene Einladung für Sie, Teil des größten Konglomerats der Welt zu werden und den Höhepunkt Ihrer Karriere zu erreichen. Wenn wir mit dem diesjährigen Rekrutierungsprogramm beginnen und unser jährliches Erntefest vor...
    von in Die Schönheit Luzifers: die ne...
  • Pater Candido bitte für uns ! Amen
    von in Vater Candido, der Exorzist, d...
  • Wie kann ich das meinem Bischof erklären. Es wäre so notwendig damit die Ehrfurcht vor dem Herrn wächst. und mehr Menschen das Geheimnis der Eucharistie bewundern.
    von in Wichtige Gründe für die Mundko...
  • Hallo erstmal herzliches beileid . ich wollte was sagen: ich habe letztens ein film geschaut 96h taken . alle reden immer nur von Mord und so .. aber kann es nicht auch sein , das bei so vielen ausländern ( wie auch im film ) eine entfürung oder verkauf statgefunden hatt? ( mord ist ja nur eine sache, es giebt noch das dark oder deep web wie das heist, und habe da mal auch gehört das es echt sowa...
    von in Kritik an Polizei wächst Seit ...
  • Unglaublich, wie dumm naturwissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert werden; im Wahn nichts von Galileo gelernt.
    von in Cdl Burke, Bp Schneider, veröf...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 23.08.2017 00:43

Als St. Teresa von Avila einen Priester sah, der von Dämonen während der Messe angegriffen wurde


http://www.catholicculture.org/culture/l...cfm?recnum=8280

St. Teresa von Avila war ein spanischer Mystiker des 16. Jahrhunderts und wird heute als Doktor der Kirche für ihren unglaublichen Einblick in das geistige Leben geehrt. Und in ihren Gebeten und Meditationen kam sie regelmäßig mit dem Dämonischen in Berührung.

"Eine abscheuliche Form", schreibt sie , wie der Teufel ihr erschien, "sein Mund war schrecklich. Aus seinem Körper schien eine große Flamme zu kommen, die keinen Schatten gab. "

Die meisten unglaublich, sie einmal sah einen von Dämonen angegriffen Priester , während er die Messe sagte: „mit den Augen der Seele [sah] . Zwei Teufel von abscheulichen Aspekt, der schien ihre Hörner um einen Priester Hals zu haben , während er die Messe gefeiert “

Doch auch für sie waren diese visuellen Manifestationen relativ selten. "Ich habe ihn selten in körperlicher Gestalt gesehen", schreibt sie, "aber ich habe ihn oft ohne irgendeine Form gesehen, wie in der Art von Vision, die ich beschrieben habe, in der keine Form gesehen wird, aber das Objekt ist bekannt, dort zu sein. "

Ihre Waffen gegen diese bösen Kräfte? Gebet, Demut und - interessant genug - heiliges Wasser, das sie aus der Erfahrung beanspruchte, war eine besonders wirksame geistige Waffe.

Bete für unsere Priester!

https://churchpop.com/2016/10/20/how-st-...ns-during-mass/

****************************
Tom Cruise war fast ein katholischer Priester, bis er aus dem Seminar gekickt wurde
https://churchpop.com/2016/08/10/tom-cru...ut-of-seminary/

von esther10 23.08.2017 00:43


Die Zeit der Priester ist vorbei...Oh NEIN..es gibt Gott sei Dank noch Priesterberufe...hier schauen...

Schleichende Protestantisierung der Katholischen Kirche durch "Eliminierung ihres sakramentalen Charakters". Abschaffung des Weihepriestertums. Ein Kommentar von Dr. Michael Charlier

Erstellt von kathnews-Redaktion am 23. August 2017 um 14:14 Uhr


Bischof Stephan Ackermann
Kommentar von Dr. Michael Charlier

Trier (Kathnews/CNA-Deutsch) Im Bistum Trier wird in diesem Herbst die neue Bistumsstruktur in Kraft treten, mit der die Zahl der Pfarreien von heute 887 auf 35 reduziert werden und auch sonst kein Stein auf dem anderen bleiben soll. Die Gläubigen im Bistum sind über die anstehenden Veränderungen tief gespalten, und es ist durchaus nicht sicher, ob Bischof Ackermann, auf dessen Anregungen und unter dessen Verantwortung die Operation stattfindet, nach deren Abschluß noch mehr als die bürokratische Hülle einer Diözese zu regieren hat.

Die Gegenstimmen kommen aus zwei Richtungen. Da sind zum einen Orte und Pfarreien, in denen die katholische Welt noch einigermaßen in Ordnung zu sein scheint und die sich durch die Neustrukturierung in Selbstverständnis und Funktion wohl nicht grundlos zutiefst bedroht sehen. Im „Volksfreund“ ist letzte Woche ein Artikel erschienen, der eine solche Situation am Beispiel der 400-Einwohner-Ortschaft Meckel nahe der luxemburgischen Grenze bei Echternach plastisch darstellt. Ihr Widerstand erscheint hoffnungslos: Wie ein Ort dieser Größe – selbst mit zwei oder drei gleichgroßen Nachbarn zusammen – als eigenständige Pfarrei bestehen soll, ist unter den gegenwärtigen Bedingungen schwer vorstellbar. Man wird sich resigniert fügen – und dann wird die kirchliche Bindung des Alltagslebens auch dort immer mehr zurückgehen.

Bedrohlicher erscheint der Widerstand aus der anderen Richtung, von Seiten derer, denen der mit der Neustrukturierung verbundene Umsturz noch nicht weit genug geht. Auch hier hat die Lokalpresse – diesmal ist es die „Rhein-Zeitung“ – ein überaus aufschlußreiches Beispiel zu bieten. Die Rhein-Zeitung läßt ausführlich die Koblenzer Pastoralreferentin Jutta Lehnert (Jahrgang 1955, aktiv in ‚Kirche von Unten‘) zu Wort kommen, die sich zunächst enttäuscht über die Ergebnisse der von Ackermann zur Absegnung der Neustrukturierung einberufenen Synode äußert: Die Synode sei gescheitert, weil sie nur im vorgegebenen Rahmen gedacht habe. Sie hätte von der Synode erwartet, dass sie im Vatikan vorstellig geworden wäre, laut geworden wäre, vehement die Stimme für tiefere Reformen und für eine Änderung des Kirchenrechts erhoben hätte.

Wie Lehnert sich diese „Reformen“ vorstellt, beschreibt sie dann laut Rhein-Zeitung so: „Die Zeit der Priester ist vorbei. Die Gemeindebildung muss freigegeben werden. Dann können sich überall engagierte Jesusgruppen bilden“. Dazu brauche es männliche wie weibliche Seelsorger, die sich um die Menschen kümmern, und Theologinnen und Theologen, die die Bibel auslegen, „aber keine Priester“. Diese Jesusgruppen sollen Vollmachten bekommen, auch die Eucharistie feiern zu dürfen, denn das bräuchten sie für ihr gesellschaftliches Engagement. „Die Kirche hat in ihrer Tradition immer die Ämter ausgebildet, die sie in der jeweiligen Zeit gebraucht hat“, sagt die Pastoralreferentin. „Aber irgendwann wurde eine Ämterstruktur geschaffen, die versteinert ist. Die Synode hat diese Strukturen und Formen gar nicht geprüft und hinterfragt und nicht wirklich neu gedacht. … Diese Jesusgruppen müssen kleinteilig und an vielen Orten sein. Es braucht nur engagierte Menschen, die sich um die Bibel und im Gebet versammeln, sich gegenseitig helfen und sich vernetzen.“

Man könnte derlei als schwärmerische Spinnerei abtun – wäre Frau Lehnert nicht seit Jahrzehnten in Dienst und Sold des Bistums – und würde das, was sie da von sich gibt, nicht allzusehr dem entsprechen, was an vielen theologischen Fakultäten gelehrt und in einigen Ordinariaten konzipiert wird. Die von ihr nur in aller Konsequenz ausformulierte Absicht zur Abschaffung des Priestertums und letztliche Eliminierung des Sakramentalen Charakters der Kirche wird an vielen Stellen betrieben. Und man sollte sich durch die Unzufriedenheit von Frau Lehnert und anderen „Kirche von Unten“-Vertretern mit dem Ausmaß der in Trier eingeleiteten „Reformen“ nicht täuschen lassen: Die geistigen Söhne und Töchter Luthers werden die Gelegenheit, die ihnen diese Reform bietet, zu nutzen wissen – und sie können dabei darauf rechnen, daß ihnen ein Bischof wie Ackermann keinen nennenswerten Widerstand entgegensetzen wird.

Dr. Michael Charlier ist Chefredakteur von www.summorum-pontificum.de – wo dieser Kommentar zuerst erschien.
Foto: Trierer Bischof Ackermann

Bildquelle: Wikipedia/Spurzem – Lothar Spurzem
http://www.kathnews.de/die-zeit-der-priester-ist-vorbei

**********************************************************************

Grüß Gott und herzlich Willkommen!
Zisterzienserkloster Heilig Kreuz in Wien



+
http://www.neustart.zisterzienserkloster-neuzelle.de/

Kloster Heilig Kreuz, hat keine Nachwuchssorgen...wunderbar


„Höchststand an Mönchen“
Posted: 17. August 2017

Artikel von APA/Herbert Pfarrhofer auf religion.orf.at Stift Heiligenkreuz meldet Höchststand an Mönchen Das Stift Heiligenkreuz im Wienerwald meldet einen neuen Höchststand an Mönchen. Am Montagabend wurden weitere vier junge Männer in die Gemeinschaft der Zisterzienser aufgenommen. Insgesamt gehören damit 102 Mönche dem Stift an. Besondere Freude herrscht im Stift vor allem auch über den Ordensnachwuchs. Inklusive der…
Ein großer Freudentag
Posted: 15. August 2017

ASSUMPTA EST MARIA IN COELUM – Aufgenommen ist Maria in den Himmel, es freuen sich nicht nur die Engel und der ganze Himmel, sondern auch die Mönche, allen voran Abt Maximilian und unsere beiden Neuprofessen Pater Aloysius Maria und Pater Antonius. In einer bewegenden Feier haben die beiden heute als äußerliches Zeichen ihrer Feierlichen Gelübde…
Vier neue Novizen
Posted: 14. August 2017

AUS UNSEREN KANDIDATEN sind am Vortag des Hochfestes der Aufnahme Mariens in den Himmel vier neue Novizen geworden. In der uralten Zeremonie hat Abt Maximilian die vier, die sich dazu mit dem Gesicht zu Boden werfen, gefragt: „Was begehrt ihr?“, und sie haben geantwortet: „Die Barmherzigkeit Gottes und des Ordens!“ – „So steht auf im Namen…
Zwei Feierliche Professen für Neuzelle
Posted: 11. August 2017

DAS HOCHFEST DER AUFNAHME MARIENS IN DEN HIMMEL am 15. August ist für die ganze zisterziensische Familie ein besonderer Tag. Seit jeher sind ja alle Zisterzienserkirchen diesem Festgeheimnis geweiht und feiern gemeinsam an diesem Tag ihr Patrozinium, vielerorts auch Einkleidungen und Professen. Beide Mitbrüder, die in diesem Jahr bei uns in Heiligenkreuz in einer Pontifikalmesse am…
Die Gemeinschaft wächst
Posted: 9. August 2017

BEI JEDER FEIER DER EINKLEIDUNG erinnern sich wohl alle Mitbrüder an den Tag, an dem sie selber das weiße Ordensgewand der Zisterziensernovizen empfangen haben. Am kommenden Montag, dem 14. August um 17.00 Uhr werden im Kapitelsaal der Abtei Heiligenkreuz vier junge Männer ihr Noviziatsjahr beginnen. Sie empfangen dann vom Abt auch einen neuen Namen, der…

hier geht es weiter
http://www.neustart.zisterzienserkloster-neuzelle.de/

http://www.kathnews.de/kloster-heiligenk...nachwuchssorgen
+
Höchststand an Mönchen...wunderbar.


Stift Heiligenkreuz meldet Höchststand an Mönchen
http://www.neustart.zisterzienserkloster...e.de/aktuelles/

+

http://www.konfraternitaet.eu/pages/aktu...-wigratzbad.php

Neuigkeiten...



Priester Bruderschat, St. Petrus...hat keine Nachwuchssorgen...wunderbar


Priester Bruderschat, St. Petrus...hat keine Nachwuchssorgen...wunderbar

15. Mai 2016: Pfingsten im Priesterseminar
Das Pfingstwochenende steht ganz im Zeichen der großen Fußwallfahrt von Paris nach Chartres. Daher befindet sich ein Großteil der Seminaristen zu dieser Wallfahrt in Frankreich. Bis auf das französischsprachige erste Jahr, die an diesem Wochenende immer in das malerische Städtchen Annecy fahren. Dort hat die Petrusbruderschaft ein Exerzitienhaus und in dieser Stadt ist auch der hl. Franz von Sales begraben. Für die Erstjährigen ist dieses Wochenende immer ein schönes und prägendes Erlebnis.


http://petrusbruderschaft.de/pages/wer-wir-sind/priester.php
http://petrusbruderschaft.de/pages/wer-w...t-der-krise.php

http://fssp.eu/pages/de/home.php?lang=DE
+
7. Mai 2016: Elf neue Diakone in Wigratzbad
Es ist ein wunderschöner Maitag und für die Bruderschaft ebenfalls ein besonderer Tag, denn er wird der Gemeinschaft elf neue Diakone bescheren, die von S.E. Bischof François Bacqué (Apostolischer Nuntius a.D.) in der Gestratzer Pfarrkirche geweiht werden. Die sieben französischsprachigen Diakone werden das kommende Studienjahr komplett in Frankreich verbringen, die vier deutschsprachigen abwechselnd im pastoralen Praktikum in verschiedene Niederlassungen und zu den letzten Studien in Wigratzbad.



hier geht es weiter

http://www.konfraternitaet.eu/pages/aktu...-wigratzbad.php

****************************************************************************************************

Pius Bruderschaft
http://fsspx.de/de
http://fsspx.de/de/news-events/news/fati...00-pilger-31666
Fatima: Fast 10.000 Pilger
23. August, 2017 Distrikt Deutschland



Fast 10.000 Gläubige versammelten sich anlässlich der 100-Jahrfeier der Erscheinungen unserer Lieben Frau am 19. und 20. August in Fatima, um an der von der Priesterbruderschaft organisierten Wallfahrt teilzunehmen.
+
Priesterweihen in Ecône und Dillwyn
11. Juli, 2017 Distrikt Deutschland


Am 29. Juni, dem Fest Peter und Paul, weihte Msgr. Alfonso de Galarreta in Ecône zwölf Priester und sechs Diakone.Wunderbar.

Am 7. Juli 2017 weihte Msgr. Bernard Fellay in den USA neun Priester und sechs Diakone. Es war die erste Priesterweihe im neuerrichteten Priesterseminar in Dillwyn im US-Bundesstaat Virginia.

Der Generalobere der Priesterbruderschaft St. Pius X. erinnerte in seiner Predigt an die große Würde des Priestertums:

„In der heiligen Eucharistie hat unser Herr ein Mittel gegeben, um sich selbst zu vermehren. Es gibt nur einen Jesus, mit einem Leib und einer Seele. Aber in jeder Hostie ist er ganz und gar anwesend, vollständig da. Er vermehrt sich selbst durch die Realpräsenz. Aber er verbirgt sich. Unseren Herrn erblicken wir im Priester, obwohl der Mensch, der der Priester ist, selbstverständlich bleibt, wer er ist. Unser Herr selbst ist der Priester und das Schlachtopfer. Es gibt nur einen Priester: Jesus. Jesus allein absolviert in der Beichte. In der Messe öffnet der Priester seinen Mund und sagt: ‚Das ist mein Leib‘. Jesus selbst spricht diese Worte. Diese Worte gehören nicht zu einem Menschen, sie gehören zu Jesus. Der Einzige, dessen Worte die Macht haben, hervorzubringen, was sie aussagen, ist Gott.

Wie schuf Gott in der Genesis? Durch das Wort. Durch seine Macht wird sein Wort Wirklichkeit. Diese Macht ist auch dem Priester verliehen worden, wenn er die Sakramente spendet. Wenn der Priester spricht, spricht aus ihm die ganze, unbegrenzte Heiligkeit Gottes. Die Hände des Priesters sind geweiht, geweiht, um Segen zu spenden. Es ist jenseits unseres Vorstellungsvermögens, welche Schätze der Herr seinen Priestern übergeben hat. Der Priester ist ein unergründbares Zeichen der Liebe Gottes. Der heilige Pfarrer von Ars, sagte einmal, dass wir aus Liebe sterben müssten, würden wir erkennen, was ein Priester ist.“


von esther10 23.08.2017 00:38

St. Teresa von Avilas dämonischer Erfahrung, die die Kraft des heiligen Wassers bewiesen hat
ArtikelCoole MenschenGeschichteÜbernatürlichVon ChurchPOP Editor - 26. Juni 2017


Rubén Ojeda, Wikimedia Commons , CC BY-SA 3.0 ES
St. Teresa von Avila ist einer der größten Heiligen in der Geschichte der Kirche. Eine Nonne aus dem 16. Jahrhundert, mystisch und Doktor der Kirche, magst du ihr berühmtes Zitat über die Kraft des heiligen Wassers vorher gesehen haben: " Aus langer Erfahrung habe ich gelernt, dass es nichts wie heiliges Wasser gibt, um die Teufel zur Flucht zu bringen ."

Was nicht bekannt ist, sind die Erfahrungen, die sie zu dieser Schlussfolgerung geführt haben , die sie in ihrer Autobiographie beschreibt .

In Kapitel 31 erzählt sie von einer Zeit, dass sie von einem Dämon belästigt wurde:

"Aus seinem Körper schien eine große Flamme zu kommen, die sehr hell war und keinen Schatten geworfen hatte. Er erzählte mir in einer schrecklichen Weise, dass ich tatsächlich aus seinen Händen entkommen war, aber er würde mich noch festhalten. "

Erschrocken versuchte sie, ihn mit dem Zeichen des Kreuzes wegzuholen. Der Dämon verließ sie, kam aber bald zurück. Dies geschah mehrmals, bis sie bemerkte, dass sie ein heiliges Wasser in der Nähe hatte. "Also habe ich etwas in die Richtung der Erscheinung geschleudert" , schrieb sie, "und es kam nie zurück."

Ein anderes Mal schrieb sie: "Der Teufel war mit mir für fünf Stunden, quälte mich mit so schrecklichen Schmerzen und sowohl innerlich als auch äußerlich Unruhe, dass ich nicht glaube, dass ich sie länger ertragen konnte. Die Schwestern, die bei mir waren, waren zu Tode erschrocken und hatten keine Ahnung davon, was ich für mich tun sollte, als ich es hatte, mir selbst zu helfen. "Sie fand nur Erleichterung, nachdem sie heiliges Wasser gebeten hatte und warf an die Stelle, wo sie ein sah Dämon in der Nähe

Es ist in ihrer Erklärung von all dem, dass das berühmte Zitat kommt in.

" Aus langer Erfahrung habe ich gelernt, dass es nichts wie heiliges Wasser gibt, um die Teufel zum Flug zu bringen und sie daran zu hindern, wieder zurückzukehren. Sie fliehen auch aus dem Kreuz, kehren aber zurück; So heiliges Wasser muss große Tugend haben. "

Sie fährt fort: "Für meinen Teil, wenn ich es nehme, fühlt meine Seele einen besonderen und bemerkenswerten Trost. In der Tat ist es ganz üblich für mich, sich einer Erfrischung bewusst zu sein, die ich unmöglich beschreiben kann und einer inneren Freude gleicht, die meine ganze Seele tröstet.

" Das ist nicht Lust, oder etwas, was mir nur einmal passiert ist: es ist immer wieder passiert und ich habe es aufmerksam beobachtet. Es ist, sagen wir, als ob jemand sehr heiß und durstig aus einem Krug kaltes Wasser trinken würde: er würde die Erfrischung im ganzen Körper spüren. Ich spieße oft die große Bedeutung von allem, was von der Kirche ordiniert wird, und es macht mich sehr glücklich, dass diese Worte der Kirche so mächtig sind, dass sie ihre Macht dem Wasser verleihen und es so sehr anders machen als das Wasser, das es nicht gewesen ist gesegnet."

Sie fährt fort, viele andere Geschichten über die Kraft des heiligen Wassers im Rest des Kapitels zu teilen, das Sie hier lesen können .
https://churchpop.com/2017/06/26/st-tere...-of-holy-water/
St. Teresa von Avila, bitte bitte für uns!

von esther10 23.08.2017 00:36

Sting Video: 'nur auf der Toilette sitzen' wenn Baby kommt, Abtreibung Arbeiter erzählt 27-Wochen schwangere Mutter



ALBUQUERQUE, NM, 30. Juni 2013 ( LifeSiteNews.com ) - Ein Abtreibungsarbeiter bei einer berüchtigten Spätfrist -Abtreibungsstätte in New Mexico erzählt einer 27-wöchigen schwangeren Mutter, "in ihrem Hotelzimmer einfach" auf der Toilette zu sitzen "und Nicht zu schauen, wenn sie den Drang, den Körper ihres Babys während des mehrtägigen Abtreibungsverfahrens in der letzten verdeckten Stachelvideo, die von der Pro-Life-Gruppe Live Action veröffentlicht
wurde, zu fühlen.

Frau stiebt nach Abtreibung
https://www.lifesitenews.com/news/23-yea...criminal-invest
+
https://www.lifesitenews.com/

"Wenn wir es nicht fangen können [Lieferung des toten Babys - die letzte Phase des Abtreibungsverfahrens] früh genug, was passiert ist ... dann wirst du die Tür zum Hotelzimmer freischalten lassen, dein Handy bekommen , Und einfach auf der Toilette sitzen ", sagt der unbenannte Berater bei den südwestlichen Frauen-Optionen in Albuquerque, New Mexico erzählt einen Undercover-Ermittler mit Live Action. "Du brauchst nichts zu sehen ... du kannst mit uns telefonieren, bis der Arzt und die Krankenschwester dort ankommen."

Wenn die Frau fragt, was die Abtreibungsklinik mit dem Körper ihres Babys tun wird, antwortet der Ratgeber: "Wir packen ihn ein, und wir bringen ihn zurück in die Klinik." Der Ratgeber drängt immer wieder die Frau, nicht in die Toilette zu schauen. "Schau nicht nach unten Sieh nicht aus ", sagt sie.


Nach 27 Wochen ist ein Baby voll gebildet. Die meisten Babys, die in diesem Alter in den Vereinigten Staaten geboren werden, werden überleben, wenn sie medizinische Hilfe bekommen.

Der Abtreiber Dr. Carmen Landau erinnert an den Rat des Beraters und erklärt dem Live Action-Ermittler, "auf der Toilette zu sitzen" und "das Hotelzimmer freizuschalten".

"Setz dich einfach da", sagt Landau, "und du würdest dich nicht bewegen, bis wir kommen und dich holen."

Das Video ist das sechste Video in Live Action der letzten Undercover-Untersuchungsreihe, Inhuman: Undercover in der amerikanischen Abtreibungsindustrie . Die Videos zeigen Mitarbeiter bei einigen der renommiertesten Spät-Terme-Einrichtungen der Nation, die in graphischer Darstellung beschreiben, wie spätfristige Abtreibungen durchgeführt werden.

https://www.lifesitenews.com/news/aborti...ortion-like-get

Bisherige Videos haben Abtreibungsarbeiter in verschiedenen Kliniken gezeigt , dass sie nicht arbeiten würden, um Babys zu retten , die während des Abtreibungsprozesses lebendig geboren wurden, wie es in der Vergangenheit passiert ist. Das Bundesgeborene Allen Säuglingsschutzgesetz wurde verabschiedet, um sicherzustellen, dass solche Babys ärztliche Hilfe erhalten, nachdem Geschichten aus Babys entstanden sind, die routinemäßig lebendig geboren wurden und dann von den Abtreibenden sterben mussten.

https://www.lifesitenews.com/news/23-yea...criminal-invest

In einer Video-Abtreibung Leroy Carhart, einer von vier spätfristigen Abtreibungspraxen, die in einem Dokumentarfilm dargestellt wurden, der am Sundance Festival vor kurzem uraufgeführt wurde, sagte der Live-Action-Ermittler, dass er, nachdem er ihr Baby getötet hat, "wie Fleisch in einem Topf" Den Körper des Babys drei Tage später vertrieben.



Im letzten Video beschreiben die Abtreibungsarbeiter, wie sie das Herz des Babys mit Digoxin einspritzen, um "fötalen Tod" zu gewährleisten, und wie die Mutter schließlich eine "Masse", dh ihren voll gebildeten Babys Körper, passieren wird.

Klicken Sie auf "wie", wenn Sie PRO-LIFE sind !

Live-Aktion Präsident Lila Rose verurteilt südwestlichen Frauen Optionen und was sie nennt die "Abtreibung Ethos".

"Wenn diese Abtreiber sich wirklich um die Gesundheit der Frauen kümmerten, würden sie ihre Patienten während der ganzen schrecklichen, mehrstufigen latent Abtreibung behalten", sagte sie. "Aber das wäre zu teuer für eine Industrie, die mit Geld auf Kosten des menschlichen Lebens besessen ist, So sind die Frauen in einem Hotelzimmer gelassen, um eine zermürbende, traumatische Tortur allein zu ertragen. "

hier geht es weiter

https://www.lifesitenews.com/news/sting-...rker-tells-27-w

von esther10 23.08.2017 00:35

Islamistische Spione infiltrieren den Westen, um Christen zu terrorisieren
von Majid Rafizadeh
23. August 2017

Eine Schlüsselmission, die in der Verfassung des Iran eindeutig festgelegt ist, ist es, ihre islamistische Ideologie zu exportieren und aktiv die kontinuierliche Infiltration und Expansion islamistischer Werte auf der ganzen Welt zu gewährleisten. Aus diesem Grund haben die Revolutionsgarden eine Spezialeinheit gegründet, die Quds Force und Basij, mit der öffentlich verkündeten Mission, sich in extraterritorialen Operationen - religiös, ideologisch, militärisch und politisch - zu engagieren.

Diese islamistischen Spione kommen normalerweise in den Westen, und vor allem in die USA, unter verschiedenen Maskierungen, einschließlich Ausbildung, Forschung oder gesundheitsbezogene Zwecke. Sie zielen auf bestimmte US-Botschaften, Universitäten, Forschungszentren oder Krankenhäuser, um Visa zu erhalten. Ihre Fähigkeit, sich als ideale Kandidaten für Hilfe zu präsentieren, erzeugt einen sicheren Anschein; dabei bestehen ihre Absichten wahrscheinlich darin, weitherum Schaden zu verursachen.

Als Dehnavi am Bostoner Flughafen blockiert wurde, griffen viele pro-iranische Regime-Agenten in den USA auf verschiedene Methoden zurück, darunter auch den Einsatz von Mainstream-Linken Medien, um das Betreten Amerikas zu gewährleisten. Sie produzierten ein gefälschtes Narrativ von Ungerechtigkeit und stellten diesen hochrangigen Basiji-Militäragenten als unschuldigen Mann dar, der in die USA zugelassen werden sollte. Wie konnte dieser Mann überhaupt ein US-Visum erhalten?

Die anhaltende Verfolgung, Gefängnis, Mord und Folter von Nichtmuslimen ist heute gut dokumentiert und jeden Tag sichtbar. Insbesondere sind Christen, Juden, Jessiden, Kurden, Hindus und Bahais Opfer der islamistischen Herrschaft. Diese Frage erfordert Aufmerksamkeit und Korrektur, aber es ist nicht die einzige Bedrohung, die von diesen tyrannischen staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren herrührt.

Islamistische Organisationen schicken ihre Agenten über ihre Grenzen hinaus, in den Westen, vor allem in die USA, um Nicht-Muslime zu überwachen, zu bedrohen und zu terrorisieren.

Jüngste Berichte aus europäischen Flüchtlingslagern zeigen, dass radikale Agenten und Spione, darunter auch aus einer der mächtigsten islamistischen Organisationen, dem islamischen Revolutionsgardekorps (IRGC) des Iran, Europa infiltriert haben, zum Teil um Christen zu überwachen, vor allem diejenigen, die aus ihren Nationen geflohen sind aus Angst vor Folter, Gefängnis und Verfolgung.

IRGC-Führer und ihre Geheimdienste haben oft mit ihren Agenten und Spionen in Washington, DC und anderen westlichen Hauptstädten geprahlt. Die wichtigsten Mitgliedsorganisationen des IRGC sind der Elite-Zweig der Quds Force und Basij, eine ideologische Milizgruppe


hirr geht es weiter

ttps://de.gatestoneinstitute.org/10893/i...n-terrorisieren

von esther10 23.08.2017 00:32

Wussten Sie, dass der Tauf-Ritus einen Exorzismus beinhaltet?
ArtikelÜbernatürlichTheologieVon ChurchPOP Editor - 10. Oktober 2016


Öffentliche Domain / ChurchPOP
Die meiste Zeit, wenn die Leute an Exorzismen denken, denken sie an dramatische Situationen wie die, die in Filmen wie The Rite oder The Exorcist abgebildet sind . Aber wussten Sie, dass ein Exorzismus mit so etwas wie dem Ritus der Taufe aufgeführt wird?

http://www.breitbart.com/national-securi...nic-possession/

Es gibt zwei Arten von Exorzismen: große Exorzismen und kleinere Exorzismen . Ein großer Exorzismus ist ein feierliches Ritual, das von einem Priester durchgeführt wird, wenn man glaubt, dass ein Mensch von einem Dämon besessen wird. Sie sind selten und werden nur von autorisierten Exorzisten durchgeführt. Ein kleiner Exorzismus dagegen ist ein allgemeinerer Exorzismus, der auch dann durchgeführt wird, wenn der Empfänger nicht geglaubt wird, besessen zu sein und in den Taufritus eingeschlossen zu sein.

Aber wenn ein Mensch, wie ein Säugling, der die Taufe empfängt, nicht besessen ist, warum brauchen sie einen Exorzismus?

Der Katechismus gibt die Antwort: " Da die Taufe die Befreiung von der Sünde und von ihrem Anstifter des Teufels bedeutet , werden ein oder mehrere Exorzismen über den Kandidaten ausgesprochen." (1237)

Alle Menschen sind mit der Ursprünglichen Sünde geboren (mit Ausnahme von Jesus und Maria). Wie der Rat von Trent gelehrt hat , machen wir uns "von Natur aus Kinder des Zorns", "Diener der Sünde" und "unter der Macht des Teufels und des Todes". Wenn eine Person getauft wird, erhalten sie Gottes Gnade und werden übersetzt Tod zum Leben, von der Herrschaft des Satans bis zur Kirche Gottes. So ist ein Exorzismus angemessen.

Für die Interessierten ist hier das Gebet des Exorzismus im Taufritus mit dem Titel "Gebet des Exorzismus und Salbung vor der Taufe":

Allmächtiger und immer lebendiger Gott, du hast deinen einzigen Sohn in die Welt geschickt, um die Macht des Satans, den Geist des Bösen, zu vertreiben, den Menschen aus dem Reich der Finsternis zu retten und ihn in die Pracht deines Reiches des Lichts zu bringen. Wir beten für N./und N. Setzen Sie sie frei von der Erbsünde, machen sie zu einem Tempel Ihrer Herrlichkeit und senden Sie Ihren Heiligen Geist, um in ihnen zu wohnen. Wir bitten dies durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Die außerordentliche Form des Taufritus enthält auch einige kleinere Exorzismen, die expliziter sind. Hier ist eine englische Übersetzung von einem von ihnen:

Ich ertrage dich, unreinen Geist, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, daß du weggehst und von diesem Diener Gottes weggehst, N. Denn Er befiehlt dir, verflucht, der auf dem gegangen ist Meer, und streckte seine rechte Hand zu Peter aus, um zu sinken. Darum, verfluchte Teufel, erkenne deinen Satz und gebe dem lebendigen und wahren Gott Ehre: Gib Jesus Christus, seinem Sohn und dem Heiligen Geist, Und weicht von diesem Diener Gottes ab, N. weil Gott und unser Herr Jesus Christus es erlaubt hat, ihn zu seiner heiligen Gnade und seinem Segen und dem Schrift der Taufe zu nennen.

Wenn du also in der katholischen Kirche getauft wurdest, hast du einen Exorzismus erhalten!
https://churchpop.com/2016/10/10/did-you...es-an-exorcism/


von esther10 23.08.2017 00:28

Die Ehe eines Mädchens wirft ein grelles Licht auf die Frauenrechtsverletzungen in Tunesien
Das Gericht Kef fühlte, dass der junge 13 Jahre altes Mädchen, vergewaltigt und schwanger „wurde für die Ehe fit“ mit einem offiziellen nahe an den Fakten. Letztere entkommt somit das Gefängnis.



Von Charlotte Bozonnet

DIE WELT Die 16/12/2016 um 10:33 • Aktualisiert 2016.12.17 um 10:09

image: http://img.lemde.fr/2016/12/16/0/4/4920/....v1gr13v7vi.jpg

In Tunis, den 14. Dezember Demonstration gegen Artikel 227bis des tunesischen Strafgesetzbuches.
Auf dem Schild, schrieb sie in Großbuchstaben : „Wie ich deine Mutter getroffen? „ (“ Wie ich Ihre Mutter treffe „?), Den Titel einer humoristischen amerikanischen TV - Serie, und diese Antwort vernichtend: “. Ich vergewaltigte , als sie 13 Jahre alt war "

Im Bild dieser jungen tunesischen Demonstrant, Dutzende von Menschen, vor allem Frauen, versammelten Mittwoch , 14. Dezember , um Tunis vor dem Parlament zu kündigen eine neue Ehe Fall eines Minderjährigen.

Die wütenden Aktivisten brachen Dienstag , als die Entscheidung eines Gerichts in Kef Region im Nordwesten bekannt war Tunesien , aufgenommen am 1. st Dezember und ermöglicht die Ehe eines Mädchens von 13 Jahren mit dem in der Nähe von 20 Jahren alt, der sie schwanger wurde. Für Organisationen , die Verteidigung der Rechte von Frauen, wurde das Mädchen vergewaltigt und dass die Ehe ist nur eine Möglichkeit für die Angreifer Strafverfolgung zu vermeiden, da dies gesetzlich zulässig ist .


Chokri Mejri, Sprecher des erkennenden Gerichts, versuchte , die Entscheidung zu erklären, um sicherzustellen , dass das Mädchen nicht vergewaltigt worden war. " Wir haben gehört , das Mädchen und nach Überprüfung alle Details, als wir , dass es für die Ehe fit war. Der Beweis, sie ist schwanger „ sagte er AFP, fügte hinzu , dass“ die beiden Familien für die Ehe fragen nicht machen Skandal. " Eine Version ohne Umschweife von der Verantwortung für Kinderfürsorge in der Region Kef widersprochen, Houda Abboudi: " Wenn es ein Kind von 13 Jahren ist, kann man nicht sprechen von Sex mit Zustimmung. Dies ist Vergewaltigung. "

„Subir ohne Gewalt“

Im Zentrum des Skandals: ein Artikel des tunesischen Strafgesetzbuches (Artikel 227 bis ) werden 1958 angenommen, die sechs Jahre im Gefängnis jemand bestraft , den " haben litt gewaltGeschlechtsVerkehr mit einem weiblichen Kind im Alter unter 15 Jahren „( 5 Jahren , wenn es zwischen 15 und 20 Jahren), sagte aber , dass “ die Schuldigen Ehe mit dem Opfer (...) Strafverfolgung stoppen " .

VIDEO
http://www.lemonde.fr/afrique/article/20...49985_3212.html

Die Aufhebung dieses Artikel ist eine wiederkehrende Nachfrage von Frauenrechtsorganisationen seit Jahrzehnten, die neben der Klausel über die Ehe, die Aberration der Idee einer sexuellen Handlung auf einem kleines betonen „ohne Gewalt“ .

" Es wird aufgehoben nie, weil es nicht Teil der politischen Agenda, aber es war auch da, der Wunsch zu ersparen eine patriarchalische und konservative Gesellschaft , in den Frauen und Mädchen weiterhin auf dem geopfert werden der Familienehre Altar ", prangert Alya Cherif Chammari, ein Rechtsanwalt und Aktivist für die Rechte von Frauen und Mädchen.

Lesen Sie auch: Marokko: Selbstmord Khadija Souidi, vergewaltigt und gefoltert, öffnet wieder die Debatte über die Straflosigkeit von Angreifern

Die Geschichte von Kef erinnert daran , dass in einem Recht Pionier der Frauen, der Kampf um ihren Respekt noch lange nicht abgeschlossen ist. Seit 2011 und dem Sturz von Präsident Zine el-Abidine Ben Ali, mehr Rechnungen über das Thema leiden, ob eine umfassende Reform des Strafgesetzbuches, ein Projekt speziell auf Aufhebung Artikel 227 bis oder ein Text zur Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen gewidmet ist . Entwickelt im Jahr 2014 durch eine Partnerschaft zwischen dem Ministerium für Frauenangelegenheiten und die Zivilgesellschaft, ist das Gesetz noch in den Kästen des Parlaments.

Verfassungsprinzipien

Kann dieser Fall verursacht einen Schock? Alya Cherif Chammari glaubt so, unter Hinweis darauf , dass diese Zeit hat sich die Empörung weit über die traditionellen Kreisen Aktivisten verschwunden. " Tunesische Gesellschaft ist für diese Veränderungen bereit , sagte sie. Im Allgemeinen ist es notwendig , zu harmonisieren Gesetze mit der Verfassung, die die Gleichstellung von Männern und Frauen und die Bekämpfung aller Formen von Gewalt gegen Frauen bestätigt. Der Staat geht Gesetze Scanner im Lichte dieser Verfassungsgrundsätze. "

Konfrontiert mit dem Aufschrei, zurückgezogen Chokri Mejri seine Aussagen. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft kündigte Kef Mittwoch, 14. Dezember, dass der Generalstaatsanwalt Schäden behauptet hatte, und verlangte die Aufhebung der Entscheidung des Gerichts, dass die Union zugelassen. Frauenrechtsorganisationen bitten, sie, Nichtigerklärung der Ehe

En savoir plus sur http://www.lemonde.fr/afrique/article/20...KMgOgXDbsQJ2.99

von esther10 23.08.2017 00:27

5 Mythen über die Dämonen, wo viele Menschen nicht mehr daran glauben (vielleicht sogar Sie!)

ArtikelListenÜbernatürlichTheologieVon ChurchPOP Editor - 11. August 2017
Öffentliche Domain



5 Mythen über die Dämonen, wo viele Menschen nicht mehr daran glauben (vielleicht sogar Sie!),


Es scheint nicht sehr "modern" zu glauben an Dämonen, aber das ändert nicht die Fakten! Die katholische Kirche lehrt noch viel über die Wirklichkeit des Dämonischen in unserer heutigen Welt. Wenn die Tatsache, der Heilige Vater Papst Francis hat besonders diese Tatsache betont . Das ist wichtig, weil es schwer ist, gegen Dinge zu kämpfen, die du nicht anerkennst.

Hier sind 5 der häufigsten Mythen über Dämonen:

Mythos 1: Dämonen gibt es wirklich

Wahrheit : Dämonen sind nicht nur eine Metapher oder ein poetischer Ausdruck des Bösen. Die göttliche Offenbarung und die Lehre der Kirche sind klar: Dämonen sind echt und aktiv in der Welt.

Mythos 2: Exorzismen sind nicht real

Wahrheit : Exorzismus ist nicht nur für Filme: Tatsächlich hat Jesus in den Evangelien Exorzismen vollbracht, und die Kirche hat diesen Aspekt seines Dienstes bis in den heutigen Tag immer fortgesetzt.

Der Vatikan bietet eine besondere Ausbildung für Priester, die von ihrem Bischof zum Exorzisten ernannt werden, und wenn Sie eine katholische Taufe erhalten haben, haben Sie einen kleinen Exorzismus erhalten .
http://www.breitbart.com/national-securi...nic-possession/

Mythos 3: Okkulte Praktiken sind einfach harmlos Spaß

Wahrheit : Geheimnisvolle Praktiken können sich manchmal tatsächlich mit echten Dämonen beschäftigen und sind daher sehr gefährlich und sündhaft. Der Katechismus macht das deutlich:

"Alle Formen der Weissagung sind abzulehnen: Rückgriff auf Satan oder Dämonen, die die Toten oder andere Praktiken beschwören, die fälschlicherweise die Zukunft" enthüllen "sollen. Beratungshoroskopen, Astrologie, Handflächenlesung, Interpretation von Vorzeichen und Lots, die Phänomene der Hellseher und der Rückgriff auf Medien verbergen alle den Wunsch nach Macht über Zeit, Geschichte und letztlich auch andere Menschen, sowie einen Wunsch Um versteckte Kräfte zu versöhnen. Sie widersprechen der Ehre, dem Respekt und der Furcht, dass wir Gott allein schuldig sind.

"Alle Praktiken der Zauberei oder der Zauberei, durch die man versucht, okkulte Mächte zu zähmen, um sie auf den Dienst zu stellen und eine übernatürliche Macht über andere zu haben - auch wenn dies um der Wiederherstellung ihrer Gesundheit willen - sind grundsätzlich im Widerspruch zu den Tugend der Religion "(CCC 2116-2117)

Mythos 4: Auch wenn Dämonen existieren, können sie nichts tun

Wahrheit : Tatsächlich sind Dämonen in menschlichen Angelegenheiten sehr involviert, meistens durch die Versuchung, uns zu sündigen und Christus aufzugeben. In seltenen Situationen können sie eine Person expliziter belästigen oder gar in Besitz nehmen. Viele heilige engagierten sich in einer expliziten und physischen Schlacht mit Dämonen .

Mythos 5: Es gibt nichts, was wir über Dämonen tun können

Wahrheit : Es gibt viel, was wir tun können! Unser Jesus Christus hat die Kräfte der Finsternis endgültig besiegt, und mit seiner Gnade können wir auch frei von ihrem Einfluß sein. Meistens handelt es sich hierbei um häufige Aufnahme der Sakramente, des Gebets, der Buße und der Verfolgung der Heiligkeit. In seltenen Fällen kann dies bedeuten, die Hilfe eines ausgebildeten und ordnungsgemäß autorisierten Exorzisten zu suchen.

https://churchpop.com/2017/08/11/5-myths...maybe-even-you/

Gibt es irgendetwas, das du zu dieser Liste hinzufügen würdest? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen!

......

H. Pater Petrus, Gründer des Rosenkranz Sühne Kreuzzugs ( in den Kriegsjahren...2- Weltkrieg) ... sagte, dass man jederzeit, über sich und andere, den kleinen Exorzismus beten soll...

http://www.rsk-ma.at/home

Privatexorzismus: von dem Gründer des Rosenkranzkreuzzuges Pater Petrus Pavlicek RSK



(den jedermann unter Anwendung des Kreuzeszeichen und Weihwassers gebrauchen darf, und häufig über sich und andere - auch aus der Ferne - mündlich sprechen soll, namentlich zu Zeiten schwerer Versuchungen und Prüfungen, großer Furcht und Verwirrung, bei Anwandlungen von Ängsten und Verzweiflung, vor wichtigen Geschäften und Entscheidungen, über feindlich gesinnte Menschen, insbesondere am Kranken- und Sterbebett):

_In eigener Sache...Ich, annetraud (Admin, )bin schon sehr lange dabei___________________________________________________________

XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Dieses hier 3 X beten...

Im Namen Jesu und im Namen Mariä befehle ich euch, ihr höllischen Geister, weichet von - mir - uns (ihnen) und diesem (jenem) Orte und waget nicht wiederzukehren und uns(sie) zu versuchen und uns (ihnen) zu schaden. Jesus Maria und Josef, helft uns! (3mal.) - Heiliger Erzengel Michael, streite für uns! Heilige Schutzengel, bewahret uns von allen Fallstricken des bösen Feindes!


Segenspruch.

Der Segen + des Vaters, die Liebe + des Sohnes und die Kraft des + Heiligen Geistes; der mütterliche Schutz der Himmelskönigin, der Beistand der heiligen Engel und die Fürbitte der Heiligen - sei mit - mir - mit uns (dir, ihnen) und begleite uns (dich, sie) überall und allezeit. Amen.

[schwarz](man kann es jederzeit für sich und andere beten, daß der böse Feind keine Macht über uns hat.) XXXXXXXXXXXXXXX


*********************************************************************************************************************************************************


von esther10 23.08.2017 00:26

FORWARD FAITH

Die große Sünde gegen das Gesetz Gottes Gesetze zu erlassen

08/23/17 12.05 von Javier Navascués
Naturgesetz, basierend auf dem Gesetz Gott ist die Quelle aller Gesetze über die positive Recht und üblich.


Heute in den meisten Ländern Naturgesetz ist wertlos und ist ungestraft gegen Gott erlässt Gesetze. D. Eleazar Mendoza González, ist ein Rechtsanwalt, Studium der Rechtswissenschaften und Master Verbraucherrechte durch ULPGC Analysiert moderne Gesetzgebung, die nicht Naturgesetz und seine verheerenden Folgen nicht respektiert.

Warum hat Gott gewollt, dass berücksichtigt das Gesetz, wenn die Gesetzgebung?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir daran erinnern, was die päpstliche Lehre erläutert. Das Gesetz und die Gerechtigkeit nicht aus dem Willen des Menschen abgeleitet, so Positivismus verurteilt, aber es ist ein natürliches Recht. Die menschliche Bewusstsein mit dem Licht der Vernunft, lesen Sie in der natürlichen Ordnung Ich bestehen darauf, seine kreative Arbeit von Gott geschrieben und führen zum Gemeinwohl. Alle Behörde muss das ewige Gesetz respektieren, vorbehaltlich dieser Reihenfolge und Ergänzung, wenn notwendig. Die Gesetze, die auf den gleichen nicht entsprechen, sind unfair und deshalb legitimen Widerstand gegen sie werden kann.

Der Mensch wurde von Gott geschaffen und ausgestattet mit einer unsterblichen Seele für das ewige Leben bestimmt, werden gespeichert. Wir sind alle gleich im Wesentlichen vor , während die Natur lehrt uns , dass wir sind, und das ist gut, und sogar notwendig , damit unterschiedliche Umstände und Unfälle. Gott schuf den Menschen, der König der Schöpfung. Sie können daher diese Nutzung, Verwaltung und Natur verbessern, aber nicht ignorieren sie oder es umgehen, handeln , als ob in einem Vakuum. Die Grundformel ars addita naturae, klar zum Ausdruck , diese Position.

St. Tomás de Aquino als Naturgesetz als untrennbarer Aspekt intelligente und freie Wesen zu schaffen, und daher zu verstehen, wie die Beteiligung der kreativen Weisheit Gott in den rationalen Wesen ...

Dieses Gesetz, sagt St. Thomas, „ist nichts anderes als das Licht der Erkenntnis in uns von Gott durchdrungen. Dank ihm wir wissen , was zu tun und was zu vermeiden. " Mit diesen Worten wollen wir sagen , dass die menschliche Intelligenz ist die Fähigkeit , moralische Wahrheit zu erreichen, und wenn diese Kapazität righteously ausgeübt und verwaltet , um die Wahrheit zu erreichen, beteiligt sie unsere Intelligenz in der göttlichen Intelligenz, die die innere Maß aller Intelligenz und alles verständlich und ethisch, alles in Ordnung. Im Rahmen dieser Beteiligungs Präsenz, hat unsere moralische Intelligenz wirkliche gesetzgebende Gewalt, und deshalb ist Gesetz genannt.

Juristentag muß bedenken, dass das Recht nur einen Bestandteil des sozialen Lebens des Menschen einnimmt, und soll nicht und kann nicht mehr nehmen. Ein eingebetteter zwischen Liebe und Kraft oder Macht plotten und erfordert auch sie ihre Leistung zu entwickeln. Ohne genügend gerade genug coercively zu verhängen, die nicht halten können, wird es zwangsläufig in Anarchie und Unordnung geraten.

Ohne Liebe sollte das Gesetz immer mit Gewalt aufgezwungen werden, aber ohne Liebe (Gott, Land, Nachbar, die Gerechtigkeit), würde die gleiche Macht gegen das Gesetz verstößt, da Sie nicht ihre Regeln vereinbaren, so wäre es willkürlich. Wenn das Gesetz Leistung benötigt, können jedoch die Macht und Recht, nicht zu verwechseln. Gesellschaft und Recht predate den Staat. Bevor es gewesen, hatte es die Gesellschaft, und da gibt es eine Gesellschaft war existierte Recht. Somit muss der Staat seine Macht anzuwenden, das Gesetz zu erzwingen, aber wiederum, kann sie nicht mit der Kraft dieser Macht verwechselt werden, noch ist in den Händen des Staates so willkürlich tun.

Das Leben lehrt uns, dass faire Regeln sind gesetzlich geregelt, sondern auch unfaire Regeln ...

Das ist richtig . Moci sagte ihr Onkel Kreon. Es sagt uns , was das Gefühl , dass Gott im menschlichen Herzen, wie die heiligen Paulus gelegt hat geschrieben, zumindest, wenn sie nicht durch Leidenschaft oder Sünde geblendet. Cicero hatte es verstanden und erklärt vor über zweitausend Jahren, „ es ist absurd zu denken , dass richtig ist, was auch immer von den Sitten und Gesetze der Menschen bestimmt wird, kann ich vielleicht , wenn sie Gesetze der Tyrannen?“.

Ebenso wenig können wir die Natur zu einem Material und statisches Konzept reduzieren. Sie müssen sie am Leben, mit einer Seele sehen, so dass nur reines Material und effiziente Ursachen, sondern auch die formalen Ursachen und vor allem das Ende wird nicht reduziert.

Daher ist die Ordnung, die wir genannt haben, ich bestehe darauf, um von Gott in seinem Schaffen, wir wissen nicht ganz, vielleicht nicht erreichen kann nie wissen, sind wir immer zu entdecken, manchmal zu vergessen. Aber wir tun das Wesentliche kennen, die einstweilige Anordnung dieser Welt zu regeln: die universelle Unterscheidung und die besondere, was bleibt und was sich ändert, ist, immer, wesentlich und zufällig.

Allgemeine Gerechtigkeit kann nicht in Herrscher und Untertanen der anderen Kardinaltugenden getrennt werden: Klugheit, Tapferkeit und Mäßigung ... als Solomon schrieb in seinem Buch der Weisheit.

Ein Stolz des Menschen, die die erste Sünde ist, wollen die Stelle Gottes zu nehmen, die Bestimmung von Gut und Böse, Recht und Unrecht, die heute von dem mächtigen erreichte technischen Fortschritt verbessert wird, werden Sie aufgefordert, Änderungen zu versuchen, die Welt nach eigenem Ermessen, alles zu ändern, alles zu ändern, auf einmal und sofort. Auch haben Anwälte behauptet, soll alles beheben, Regeln diktiert ... zu vergessen, dass das Gesetz nur ein Paket des sozialen Lebens einnimmt, als andere nur etwas mit einem paar Tropfen Öl in anderen erweichen können nur Situationen regeln, aber nicht fix anything. Es ist ein Grundfehler der Perspektive, Erkenntnis der Wirklichkeit, und die Möglichkeiten ... Liebe und Kraft, die Liebe und Standhaftigkeit Sie vergessen ... und damit Umsicht und so die wahre Gerechtigkeit zu ignorieren.

Inwieweit ist es ernst das Naturgesetz nicht respektieren?

Bemerkenswert ist die 1948 Erklärung der Menschenrechte. In der Präambel hieß ich, dass ein gemeinsamer für alle Menschen zu sein, kommt, und nicht etwas, das nach Belieben des politischen höheren Gesetz ändern. Die Autoren der Erklärung wollte feierlich den Wert der Menschenwürde erkennen und explizit gemacht, dass die Menschenrechte sind unteilbar, unverletzlich und inhärent, und so kann niemand sie nach Belieben ändern, weil sie angeboren sind, weil sie zu allen Menschen gehören, die Tatsache, auf die menschliche Spezies zu gehören.

Aber diejenigen in der menschlichen Natur Rechte geändert werden, neu formatiert, neu definiert, denaturiert, nach Lust und Laune politiquillo Verschiebung fühlte Schuppen, sowie das Recht auf Leben, dem Grundpfeiler der Erklärung, verstößt Recht Codes durch die Abtreibung unterstützen, das Recht auf Ehe für jeden Mann und eine Frau, verzerrt von den Gewerkschaften von Personen des gleichen Geschlechts legalisiert, das Recht des Kindes ihrer leiblich Eltern zu kennen und von ihnen erhoben werden, oder in Ermangelung eines solchen von den Adoptiveltern, die die Bande der Filiation, Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub wiederherzustellen, verletzt wird, wenn Kinder von anonymen Spendern geboren sind oder von gleichgeschlechtlichen Paaren angenommen. Die Erklärung verkündet, die Rechte der Mutter und Kind einen besonderen sozialen Schutz zu genießen, aber Mutterschaft ist eine Quelle der Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt, verkündet auch die Erklärung die richtige Religion öffentlich zu üben, aber die grassierende Säkularismus besessene Praxis im privaten Bereich verbannen, und so konnten wir erraten weiterhin, dass kein Menschenrecht nicht denaturiert wird.

Und während dieser desvirtuación Triumphe der Menschenrechte, sind diejenigen, die befürworten eine objektive Definition dieser Rechte als Fundamentalisten bezeichnet. Es wird nicht mehr erkannt, die Existenz einer ethischer Rationalität, in der Lage zu bestimmen, was fair ist und was ungerecht ist, weil die Würde des Menschen, die Abstimmung der Mehrheit ist, die in jeder Situation bestimmt, was richtig oder falsch ist.

Wir sind schließlich zur Entstehung einer neuen Form des Totalitarismus, aber diesmal, im Gegensatz zu klassischem Totalitarismus, so düster und anmaßend ist es verschleierte parlamentarische Arithmetik und Philanthropie. Befriedigende Wünsche, Hoffnungen von Antrieben, auch Launen, in geeigneter Weise mit der Kleidung von Emotion verkleidet sind in Alibi für die Formulierung neuer Rechte errichtet. Und hier konnten wir daran erinnern, was Aristoteles in seiner „Politik“ geschrieben habe, sind die wahren Regierungsformen, in denen die einzelnen Regeln mit den Bestrebungen des Gemeinwohls, die von privaten Interessen Regierungen regiert werden, sind pervers. "

Die Menschenrechte sind Instrumente dieser politischen Perversion geworden ...

Effektiv arbeiten und so spielte eine Grenze für die Leistung der öffentlichen Hand , ein würdiges Leben zu gewährleisten, hat es vollständig gelöst ist . Nun ist die Macht selbst , die bestimmt , welche Rechte anerkannt werden sollen. Sie haben aufgehört , eine angeborene Eigenschaft des Menschen zu sein, gnädige Zugeständnisse werden die Regierung von dem Tag, also haben wir Sklaven geworden. Es kann nur als Sklaven beschrieben werden, die ihre menschlichen Vorrechte verzichten, um seine Launen zu befriedigen .

Ist das Recht ein öffentliches Amt zu halten in Hinblick auf die Fähigkeit, ohne andere Unterscheidung als der Tugend und Talent, so etwas wie die St. Tomás de Aquino, als er sagte : „die Regierung in sein müssen die Hände des tugendhaft, und smart " . Das Problem ist , wenn Sie in sind die Hände der inkompetent „und Waisen der Tugend und Talent, wie heute geschieht.

Zurückkommend auf die Erklärung, könnten wir sagen , dass die Quelle ist, das „Gift“ der Erklärung . Maritain sagte unverschämt 1947, als er den Entwurf einer Erklärung wurde diskutiert, da sie nicht in der Sache, auf der Grundlage zustimmen könnte , dass " es ausreichen würde , auf rein praktische Fragen zu einigen, Garantie " . Das heißt, ein Verzicht war, ein Verzicht auf Rechte Form, und eine Grundlage für solche Rechte finden. Ein solcher Verzicht kann nicht als wohlwollende Weise beschrieben werden, weil sie ein Verbot fragt schon sagt, bedeutet ein wachsames Auge eine unzumutbare Annahme beinhaltet.

Eine schlechte Aussage ist in dem Konzept der Freiheit, ein Konzept sehr schematisch und Rohöl wird in der so abgedroschen reflektiert, dass Männer etwas frei sind, die nicht mit anderen Worten nicht schadet. Aber natürlich, wenn man Ihnen ethische Rationalität zurücktreten, und die Fähigkeit, zu beurteilen, ob Handlungen gerecht oder ungerecht, und gerade oder ungerecht, es hängt einzig und allein, dass perjudiques oder nicht, zum anderem, von diesem Moment und du bist tun Sie sich eine Falle, weil Sie immer Sie gehen davon zu überzeugen, dass Ihre Handlungen andere nicht schaden. Kants These ist negative Freiheit, Freiheit ohne Regeln, die die Quelle vielen Aussagen ist, oder keine andere Regel als ihre eigene Freiheit, persönliche Autonomie zu regeln, was gut ist und was nicht, guiándote allein letztlich zu Ihrem Nutzen und Ihr Interesse, dass dies letztlich moralischen Relativismus, vorherrschende heute führt.

Die Menschenrechte sind nichts, während sie in Gesetz und Rechtsprechung nicht konkretisierten sind ...

Ja, aber schließlich werden sie von der herrschenden Ideologie inspiriert (sei es durch die Medien, politischen Gremien, kulturelle Medien ...) Sie sind diejenigen, die das Wesen dieser Rechte zu bestimmen am Ende, begrenzt die Reichweite , so weit, der menschlichen Person auf das Konzept reagieren usw. Was hätte ist das Konzept der menschlichen Natur, um zu sehen, das Konzept der Menschenrechte und Entwicklung zu realisieren.

All dies, weil Spanien wurde im Jahre 1808 im Namen der Erklärung der Menschen- und Bürger eingedrungen, und es gab viele Schuss unter dieser Aussage, so passen sie auf, da diese Aussagen hinter einer bestimmten Ideologie verbergen, nicht so unschuldig, wie es scheint.

Also, im Lichte der Präambel der Erklärung sehen wir einen konstruktivistischen Rationalismus. So hat jedes Versprechen der Utopie eine Katastrophe verursacht, ein Verbrechen und Völkermord. Erstens, das Französisch Revolution, als er verkündet, wurde massakrieren die Bevölkerung Vendean für das Verbrechen treu zu sein, um ihren König und ihre Religion. Und vergessen Sie nicht, den Blutfluss und die Millionen von Toten, die hinter mir gelassen haben, und so wird die Erklärung ein neuer „utopisch Katechismus“ Ersatz für religiösen Ansatz, Überschwemmungen, die Ebene Persönlichkeit und Grenzen über die Ebene der Religion verfolgen ihn. Es wird ein neues allgemeines Gesetz, eine neue Dekalog, und ob Sie in Bewegung, was rechtmäßig ist, Sie den Kopf ihn zu, und wenn nicht Sie korrigieren und wieder gut machen.

Oft Menschenrechte unter illegitimen Zwecken neu definiert, wie im Mai '68 ...

Dies liegt daran, diejenigen, die nicht auf etwas anderes als die politische Macht basieren, die die im Jahr 1948, schreibt diesen säkularen Katechismus, und dieser weltlichen Katechismus und nicht mehr brauchen einen anderen Ansatz, unnötig Religion. Eine Behauptung und Beschleunigung des Prozesses nihilistischen Lösungsmittel ist auf der Grundlage der Menschenrechte, von dem, was jedoch postmodernism und seine Realisierung in der historischen Tatsache der 68. Mai genannt wurde, hinter der Aussage, wie viele andere der Zeit ist der christlich-Demokratische und sozialdemokratischer Konsens, der von den Siegern des Zweiten Weltkrieges hergestellt wird.

Obwohl es der italienische Fall in seiner Verfassung von 47 gespannt ist, von dem Anfang der Abriss der katholischen Sozialordnung, was in Italien blieb, tritt nicht nach 68, Mai in Italien sehen wir, dass die christliche Demokratie die Partei ist, dass führt die de Italia.

So ist die Erklärungen von 1789 und 1948 basiert auf einer pseudoderecho, die in Artikel 21 der Erklärung gefunden wird, die ist, dass es keine Autorität, die nicht aus dem allgemeinen Wahlrecht nicht ableiten, dh keine natürlichen Autoritäten, die haben eine andere Grundlage des menschlichen Willens, dann gibt es die Autorität des Mannes über die Frau in der Ehe ist, gibt es keine elterliche Gewalt über Kinder in der Familie ist, gibt es Behörde kein Lehrer über Schüler in der Schule usw. .

Dies wird Demokratisierung genannt, weil es gesagt wird , dass die Demokratisierung nie abgeschlossen ist, weil hier in Spanien gibt es eine Zeit gab , als ein Satz, der geprägt wurde „der Übergang war unvollendet , “ und warum?, Weil ich nicht beenden konnte denn als Demokratisierung geführt, nie Demokratisierungsprozess endet, weil der Demokratisierungsprozess der Prozess der Zerstörung der natürlichen Behörden ist, aber was passiert , ist , dass die Natur entsteht, und die Natur reagiert, und dann gibt ist ein Kampf , in dem der Mangel an Klarheit im Hinblick auf das Problem für viele Instanzen macht es nicht so definiert und bestimmt , wie er konnte, aber der Kampf geht weiter, und es ist ein bisschen wie die Metapher von Maeztu, Efeu und Eiche, Efeu endet nicht die Eiche ersticken.

Was soll das Naturgesetz zu respektieren passieren zu werden?

Die Zukunft , die uns mit Gesetzen erwartet , das sind unbekannt zu Gott, und manipuliert, Drehungen, verzerrt und objektiviert die verschiedenen Institutionen wie Ehe, aus Naturgesetz kommt, ist sehr schwarz, und dies , weil offensichtlich lebt in einer Zeit der " Erweiterung der Rechte " ist paradox, aber wahr, und es gibt ausdrückliche Scheidung, sodomonio zwischen Schwulen oder nicht überrascht , dass ein Drittel erscheint kurz und Kolumbien will auf die Führung übernehmen, Abtreibung fast de facto legal ist , universal frei, frei, Manipulation Stammzellen ist auf der Tagesordnung, IVF, die Gesetzgebung über die Todesstrafe in den Westen ist fast einstimmig, neugierig , weil die V Gebot „Du sollst nicht die unschuldigen töten“, aber unschuldig es tötet ihn in die Privatsphäre eines Operationssaals und die Täter (Terroristen, Vergewaltiger, Serienmörder ...), die das Herz und Blut befleckten Hände haben, sie respektieren das Recht zu leben.

II

Wir müssen zumindest in Spanien, gesehen als Gesetzgebung: Leihmutterschaft, Euthanasie im Großen und Ganzen auch nur einen Tag sehen, nicht zu weit entfernt, als Kinder auf Anfrage „schmecken“, blond, grüne Augen, Meter achtzig. Auf der anderen Seite werden wir animalism sehen, werden bei der Herstellung von Personen zu den Tieren Fortschritte erzielen, die vor allem uns Nationalfeiertag beeinflusst, wenn die Tiere nicht Pflichten sind, Gegenstück eines Rechts.

Wir werden sehen, dass Themen tiefer Gender-Ideologie sprechen, wenn möglich, mit bekannten Gruppen aufgenommen werden. Auch das Tibia Thema Religion verschwindet, ist es eine Frage der Zeit ist, auch wenn es scheint, dass die UNO versteht, dass Kinder in der Kirche, die Menschenrechte verletzt zu bringen. Wir werden, kurz gesagt, ein kapitalistisches Regime wirtschaftlich, sondern mit den Bereichen Kultur und kontrolliert und durch einen lackierten Marxismus dominierte offen die Theorien von Gramsci Anwendung, die unanfechtbar Ausbildung erfolgreich zu sein.

XIII León im Jahr 1885, genietet, in der Enzyklika Dei Immortale , dass „ernsthafte Verpflichtung der Behörden zu den heiligen Namen Gottes zu ehren.“

Seine Hauptaufgaben sind die Verpflichtung stellen Religion zu begünstigen, effektiv unter dem Schutz des Gesetzes gestellt verteidigen, nichts Gesetze im Widerspruch zu deren Sicherheit. Religion ist offensichtlich katholisch, nicht die undifferenzierte religiöse Tatsache.

Nun, wie wichtig es ist, dass die Kirche Rückkehr zu dieser Auffassung, verließ nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil. Ein Beispiel hierfür war die feindliche Behandlung von Paul VI, von General Franco, das letzten katholischen Staatsregime, auch mit der Exkommunikation droht, zu welchem ​​Zweck, verwendet, um Monsignore Tarancon, große Architekten, dass der Tod des Generals, nach Spanien kam, eine Verfassung, wo Gott fehlt, und zu viele Nationalitäten. Ich muss sagen, dass weder das Regime des Christentums (tausend Jahre) oder den sogenannten nacionalcatolicismo als Ausdruck des katholischen Prinzip perfekt waren, aber sie waren ein Ausdruck des katholischen Prinzips.
Die große Sünde gegen das Gesetz Gottes Gesetze zu erlassen
http://adelantelafe.com/gran-pecado-legislar-la-ley-dios/

von esther10 23.08.2017 00:25



Trump Dumps Obama Teen Schwangerschaft Programm, das Sex vor der Ehe gefördert

Abstinenz , Barack Obama , Donald Trump , Iud , Büro Der Gesundheit Von Jugendlichen , Sexualerziehung , Teenager - Schwangerschaft Prävention

WASHINGTON, DC, 26. Juli 2017 ( LifeSiteNews ) - Präsident Trump nimmt Hitze für eine moralisch konservative Haltung noch einmal, diesmal, um das Budget auf promiskuous, ineffektive jugendlich Schwangerschaftsprävention Programme zu verschärfen.

Unter der Obama-Regierung beschloss der Kongress im Jahr 2010, $ 100 Millionen pro Jahr in Zuschüsse für Empfängnisverhütungs-basierte Teen Pregnancy Prevention Programme (TPP) zuzuteilen. Im Jahr 2017 wurden alle Mittel für die Abstinenzausbildung aus dem Haushalt eliminiert.

Aber die Abteilung für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS) der Trump-Regierung stellte fest, dass drei Programme der Stipendiaten eine erhöhte Wahrscheinlichkeit verzeichneten, dass Jugendliche schwanger werden würden, und mit den Beweisen empfahlen sie, das Programm Mitte 2018 einzustellen.

"Angesichts der sehr schwachen Beweise für positive Auswirkungen dieser Programme, die Trump-Administration ... nicht empfohlen, weiterhin die Finanzierung für das TPP-Programm", eine HHS Pressemitteilung angegeben.

Anstelle der Finanzierung von Programmen, die die Abstinenz unter der Obama-Regierung befürworten, förderten TPP-Stipendiaten "sichere Sex" für Jugendliche zwischen 10 und 19 Jahre alt . Die Steuer-finanzierten Programme lehrten Kondom verwenden und schob Kinder , um LARCs (Long Acting Reversible Verhütung) Implantate, abortifacient IUDs und umstrittene chemische Freisetzung Implantate haben .

Skeptiker wurden wiederholt versichert, dass Programme für die Wirksamkeit bei der Verhütung der jugendlichen Schwangerschaft eng beurteilt würden. Bundesfinanzierung sollte nur auf Programme gehen, die bewiesen haben, dass sie jugendlich Schwangerschaften reduzierten.

Die Beweise sind in und das Programm ist fehlgeschlagen, nach dem Teen Pregnancy Prevention Programme Bericht von der US Office of Adolescent Health .

Einige Organisationen berichteten nicht über Ergebnisse, einige gab zu, dass es keinen Unterschied in jugendlichen Schwangerschaftsraten gab, einige berichteten über Verbesserungen, die schnell verblaßten, und einige zeigten zunehmende Schwangerschaftsraten.

Trotz der Versprechung der Regierung von "evidenzbasierten" Berichten zeigten nur 40 Prozent der Stipendiaten die Ergebnisse der Effektivitätsanalyse. Von diesen Stipendiaten, die an fortgesetzten Programmen fortfahren, berichteten nur vier von mehr als 75 über wirksame Ergebnisse, und diese Ergebnisse waren kurzlebig. Von den Stipendiaten, die "neue" Ideen ausprobieren, zeigten nur acht von 27 die geringste Wirksamkeit.

Als Pro-Heirat und Familie Befürworter vorhergesagt, zeigten einige Berichte ihre Verhütungsprogramme, was zu steigenden Raten der sexuellen Risikobereitschaft unter Jugendlichen führte.

Die geplante Elternschaft des Nordwestens, die 4 Millionen Dollar erhielt, gab zu, dass ihre Nebenfächer genauso wahrscheinlich waren wie jeder andere Teenager, der ohne Geburtenkontrolle Sex hatte. In der Tat, jugendlich Mädchen berichteten sogar höhere Rate der Schwangerschaft als die ohne das Programm.

Sobald die HHS die Trump-Verwaltungskürzungen angekündigt hat, brüllten die Mainstream-Medien ihre Missbilligung.

Nationale Organisation für Frauenpräsident Terry O'Neill sagte zu Healthline : "Dies ist noch eine andere Anti-Frauen-Politik, die Frauen tötet."

Demokratische Senatoren schrieben einen Brief an HHS-Sekretär Tom Price, der eine Erklärung verlangt und den Budgetschnitt "kurzsichtig" nennt.

Der Föderalist stellte fest, dass in der liberalen Medien den Eifer, Trump zu verurteilen und verteidigen Promiskuität Bildung, "Keine Medien-Steckdose erwähnt die Unwirksamkeit der jugendlichen Schwangerschaft Prävention Programme, ob es war NPR, die St. Louis Post-Dispatch , Politico, Business Insi der, The Unabhängig, Forbes, Teen Vogue oder Treiben. "

Die Washington Post zitierte den amerikanischen Kongress der Geburtshelfer und Gynäkologen Präsident Haywood Brown kritisieren Trump. "Es ist, als ob die Beweise und die Tatsachen keine Rolle spielen", sagte Brown ohne Angabe eines der gemeldeten "Beweise und der Tatsachen" der Unwirksamkeit der Programme.

Die Los Angeles Times und National Public Radio (NPR) fälschlicherweise behauptet, dass die Programme funktionierten.

"Wir können diese Ablehnungen auch den evidenzbasierten jugendlichen Schwangerschaftsverhinderungsprogrammen zuschreiben", erklärte Texas A & Ms Kelly Wilson NPR , trotz des veröffentlichten Nachweises im Gegenteil.

"Trump's Hires bei HHS waren vor allem feindlich gegenüber jugendlich Schwangerschaftsprogrammen, die funktionierten. Jetzt haben sie sie getötet ", schrieb die LA Times .

Die Reportzusammenfassungen finden Sie hier und hier . Der Federalist bietet kurze Notizen zu einzelnen Berichten hier .

Ironischerweise, als Präsident Obama die Enthaltsamkeitsausbildung im vergangenen Jahr beseitigte, schrieb er den Rückgang der jugendlichen Schwangerschaft auf Kondom-basierte Bildung und behauptete, dass die Abstinenzbildung ineffektiv sei.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/sex+education
[/b]

von esther10 23.08.2017 00:22

5 Mythen über die Dämonen, wo viele Menschen nicht mehr daran glauben (vielleicht sogar Sie!)

ArtikelListenÜbernatürlichTheologieVon ChurchPOP Editor - 11. August 2017
Öffentliche Domain



5 Mythen über die Dämonen, wo viele Menschen nicht mehr daran glauben (vielleicht sogar Sie!),


Es scheint nicht sehr "modern" zu glauben an Dämonen, aber das ändert nicht die Fakten! Die katholische Kirche lehrt noch viel über die Wirklichkeit des Dämonischen in unserer heutigen Welt. Wenn die Tatsache, der Heilige Vater Papst Francis hat besonders diese Tatsache betont . Das ist wichtig, weil es schwer ist, gegen Dinge zu kämpfen, die du nicht anerkennst.

Hier sind 5 der häufigsten Mythen über Dämonen:

Mythos 1: Dämonen gibt es wirklich

Wahrheit : Dämonen sind nicht nur eine Metapher oder ein poetischer Ausdruck des Bösen. Die göttliche Offenbarung und die Lehre der Kirche sind klar: Dämonen sind echt und aktiv in der Welt.

Mythos 2: Exorzismen sind nicht real

Wahrheit : Exorzismus ist nicht nur für Filme: Tatsächlich hat Jesus in den Evangelien Exorzismen vollbracht, und die Kirche hat diesen Aspekt seines Dienstes bis in den heutigen Tag immer fortgesetzt.



Exorzist Gabriele Amroth starb , vor nicht langer Zeit, mit 91 Jahren
blog-e81329-Gabriele-Amorth-seit-Exorzist-der-Dioezese-Rom-Er-ist-verstorben-mit-Jahren.html

Sehr interessant.Bitte Link anklicken.....

+
Der Vatikan bietet eine besondere Ausbildung für Priester, die von ihrem Bischof zum Exorzisten ernannt werden, und wenn Sie eine katholische Taufe erhalten haben, haben Sie einen kleinen Exorzismus erhalten .
http://www.breitbart.com/national-securi...nic-possession/

Mythos 3: Okkulte Praktiken sind einfach harmlos Spaß

Wahrheit : Geheimnisvolle Praktiken können sich manchmal tatsächlich mit echten Dämonen beschäftigen und sind daher sehr gefährlich und sündhaft. Der Katechismus macht das deutlich:

"Alle Formen der Weissagung sind abzulehnen: Rückgriff auf Satan oder Dämonen, die die Toten oder andere Praktiken beschwören, die fälschlicherweise die Zukunft" enthüllen "sollen. Beratungshoroskopen, Astrologie, Handflächenlesung, Interpretation von Vorzeichen und Lots, die Phänomene der Hellseher und der Rückgriff auf Medien verbergen alle den Wunsch nach Macht über Zeit, Geschichte und letztlich auch andere Menschen, sowie einen Wunsch Um versteckte Kräfte zu versöhnen. Sie widersprechen der Ehre, dem Respekt und der Furcht, dass wir Gott allein schuldig sind.

"Alle Praktiken der Zauberei oder der Zauberei, durch die man versucht, okkulte Mächte zu zähmen, um sie auf den Dienst zu stellen und eine übernatürliche Macht über andere zu haben - auch wenn dies um der Wiederherstellung ihrer Gesundheit willen - sind grundsätzlich im Widerspruch zu den Tugend der Religion "(CCC 2116-2117)

Mythos 4: Auch wenn Dämonen existieren, können sie nichts tun

Wahrheit : Tatsächlich sind Dämonen in menschlichen Angelegenheiten sehr involviert, meistens durch die Versuchung, uns zu sündigen und Christus aufzugeben. In seltenen Situationen können sie eine Person expliziter belästigen oder gar in Besitz nehmen. Viele heilige engagierten sich in einer expliziten und physischen Schlacht mit Dämonen .

Mythos 5: Es gibt geweihtes, exorzirtes Weihwasser, zu haben auch bei Petrusbrüder und Piusbrüder...kleinen Exorzismus beten, für sich und andere....und die Gebote Gottes beachten und halten... beten....dann haben sie keine Macht über uns..., was wir über Dämonen tun können. dann sind sie machtlos...

Wahrheit : Es gibt viel, was wir tun können! Unser Jesus Christus hat die Kräfte der Finsternis endgültig besiegt, und mit seiner Gnade können wir auch frei von ihrem Einfluß sein. Meistens handelt es sich hierbei um häufige Aufnahme der Sakramente, des Gebets, der Buße und der Verfolgung der Heiligkeit. In seltenen Fällen kann dies bedeuten, die Hilfe eines ausgebildeten und ordnungsgemäß autorisierten Exorzisten zu suchen.

https://churchpop.com/2017/08/11/5-myths...maybe-even-you/

Gibt es irgendetwas, das du zu dieser Liste hinzufügen würdest? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen!

......

H. Pater Petrus, Gründer des Rosenkranz Sühne Kreuzzugs ( in den Kriegsjahren...2- Weltkrieg) ... sagte, dass man jederzeit, über sich und andere, den kleinen Exorzismus beten soll...

http://www.rsk-ma.at/home

Privatexorzismus: von dem Gründer des Rosenkranzkreuzzuges Pater Petrus Pavlicek RSK



(den jedermann unter Anwendung des Kreuzeszeichen und Weihwassers gebrauchen darf, und häufig über sich und andere - auch aus der Ferne - mündlich sprechen soll, namentlich zu Zeiten schwerer Versuchungen und Prüfungen, großer Furcht und Verwirrung, bei Anwandlungen von Ängsten und Verzweiflung, vor wichtigen Geschäften und Entscheidungen, über feindlich gesinnte Menschen, insbesondere am Kranken- und Sterbebett):

_In eigener Sache...Ich, annetraud (Admin, )bin schon sehr lange dabei___________________________________________________________

XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Dieses hier 3 X beten...

Im Namen Jesu und im Namen Mariä befehle ich euch, ihr höllischen Geister, weichet von - mir - uns (ihnen) und diesem (jenem) Orte und waget nicht wiederzukehren und uns(sie) zu versuchen und uns (ihnen) zu schaden. Jesus Maria und Josef, helft uns! (3mal.) - Heiliger Erzengel Michael, streite für uns! Heilige Schutzengel, bewahret uns von allen Fallstricken des bösen Feindes!


Segenspruch.

Der Segen + des Vaters, die Liebe + des Sohnes und die Kraft des + Heiligen Geistes; der mütterliche Schutz der Himmelskönigin, der Beistand der heiligen Engel und die Fürbitte der Heiligen - sei mit - mir - mit uns (dir, ihnen) und begleite uns (dich, sie) überall und allezeit. Amen.

[schwarz](man kann es jederzeit für sich und andere beten, daß der böse Feind keine Macht über uns hat.) XXXXXXXXXXXXXXX


*********************************************************************************************************************************************************


von esther10 23.08.2017 00:19




Papst Benedikt XVI. Sagt, Kirche sei "am Rande der Kenternheit"

Krise In Der Katholischen Kirche , Dubia , Beerdigung , Joachim Meisner , Papst Benedikt XVI , Papst Franken

15. Juli 2017 ( LifeSiteNews ) - Papst Benedikt XVI. Schickte eine ernüchternde Botschaft über die Beerdigung von Kardinal Joachim Meisner heute und sagte, er sei in der Fähigkeit des Dubia- Kardinals bewegt worden , "aus einer tiefen Überzeugung zu leben, dass der Herr seine Kirche nicht aufgibt, Auch wenn das Boot so viel Wasser genommen hat, um am Rande der Kapselung zu sein. "

Die Kirche "steht in besonders dringendem Bedürfnis, die Hirten zu überzeugen, die der Diktatur des Zeitalters widerstehen können und die den Glauben mit Entschlossenheit leben und denken", sagte Papst Benedikt in einer Botschaft von Erzbischof Georg Gänswein, seinem persönlichen Sekretär und Kopf Des päpstlichen Haushaltes. Wegen dieser "dringenden Notwendigkeit", Meisner "fand es schwierig, seinen Posten zu verlassen."

"Was mich um so mehr bewegte, war, daß er in dieser letzten Periode seines Lebens gelernt hatte, loszulassen und aus einer tiefen Überzeugung zu leben, daß der Herr seine Kirche nicht aufgibt, auch wenn das Boot so viel Wasser genommen hat Als am Rande der Kapselung zu sein ", schloss der Papst emeritus.

Meisner, der 83 war, war einer der vier Kardinäle, die Papst Franziskus einen Dubia schickten , der aus fünf Fragen bestand und fragte, ob Amoris Laetitia mit der katholischen Moral in Einklang steht. Er starb immer noch auf die Antwort des Papstes . Obwohl Papst Franziskus nicht auf die Dubia geantwortet hat , hat er seine Zustimmung zu Interpretationen der umstrittenen Ermahnung gegeben, die sagen, dass die, die in ehebrecherischen Gewerkschaften leben, die heilige Kommunion empfangen können.

Papst Benedikt erwähnte auch in seiner Erklärung, dass er am Kardinal Mesiner telefonisch am Tag vor seinem Tod gesprochen habe.

Canon-Anwalt Kurt Martens sagte, Papst Benedikts Botschaft sei eine "erstaunliche, aber diplomatische Form der Unterstützung für die Dubia-Kardinäle
https://www.lifesitenews.com/news/pope-b...ge-of-capsizing


"

von esther10 23.08.2017 00:14

In einer weiteren Vatikan-Klimakonferenz, die Geburtenkontrolle fördern
Riccardo Cascioli
2017.05.08


Hier gehen wir wieder. Von 02-04 November wird es eine weitere internationale Konferenz „Umweltschützer“ im Vatikan, wo die einzigen Götter einst sind wieder die radikalsten Befürworter der Geburtenkontrolle.

http://www.pas.va/content/accademia/en/e...017/health.html

Unnötig zu sagen, Großmeister für diese Art von Veranstaltung ist Monsignore Marcelo Sanchez Sorondo , als Kanzler der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften und Sozialwissenschaften. Titel der Konferenz lautet „ Gesundheit von Menschen, Planet und die Gesundheit unserer Verantwortung - Klimawandel, Luftverschmutzung und Gesundheit “ (Gesundheit der Menschen, gesunder Planeten und unserer Verantwortung - Klimawandel, Luftverschmutzung und Gesundheit). Es ist die ideale Fortsetzung der Konferenz bereits im Februar statt„Wie die natürliche Umwelt zu retten“ und wie auch dann für den Termin November der Annäherung an das Thema ist der Sohn des Extremismus Ökologen.

Klimakatastrophe, Aussterben von Arten, Zerstörung von Ökosystemen, ein paar Jahrzehnte , diese Klimaänderungen zu vermeiden , die katastrophalen Folgen für Tausende von Jahren haben wird: dies ist der Ausgangspunkt in der Präsentation der Ernennung von November beschrieben. Offensichtlich alles durch den Klimawandel verursacht wird, die wiederum ihren Ursprung vor Verschmutzung durch den Menschen erzeugt werden ; alle dann - aber er hätte lieber - negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen und, natürlich, den Planeten.

Kein Wunder , wenn Sie das Ende einer langen und ausführlichen Liste von Katastrophen und die Opfer zu erreichen , von denen für den menschlichen Aktivitäten verantwortlich wäre durch den Wunsch ergriffen , um die menschliche Rasse zu vernichten. Es ist genau das Gefühl , das man mit dieser Katastrophe erzeugen will, von denen die katholischen Kirche heute - zum ersten Mal in seiner Geschichte - es ist ein Champion macht. Es kann daher nicht überraschend , dass die „Experten“ der Konferenz Referenten von der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften eine der führenden Befürworter der Geburtenkontrolle Politik ist.

Beginnend mit Jeffrey Sachs , jetzt Direktor des " Earth Institute an der Columbia University und ehemaliger Chefökonom bei der UNO. Sachs ist fest davon überzeugt , in der Theorie der Übervölkerung und umarmte die Ursache der globalen Erwärmung Politik zu rechtfertigen, einschließlich Zwangsgeburtenkontrolle, die natürlich auch die Abtreibung sind.

Mit Sachs wird es Sir Partha Dasgupta sein , ein indischer Ökonom Mitglied der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften , sondern auch repräsentativ für die Bevölkerung Matters, die einst genannt wurde das Optimum Population Trust , eine Organisation , die für Geburtenkontrolle mit Lobbying befasst und dass er gebeten hatte , die Politik aufzuzwingen „britische Regierung nicht mehr als zwei Kinder.“ Die Studien beinhalten Dasgupta genau die optimale Zahl der Einwohner der Erde identifizieren und im Februar letzten Konferenz eine Beziehung mit dem Biologen Paul Ehrlich (das von „The Population Bomb“) betont ihre Notwendigkeit gehalten wurde , die Bevölkerung zu reduzieren und co nsumi reichen Ländern.

Was John Schelln weiteren besonderen Gast, ist der Gründer und Direktor des Potsdam - Instituts für Klimafolgenforschung, einer der einflussreichsten Institutionen , die die Theorie der globalen Erwärmung anthropogenen fördert, oder vom Menschen verursacht. Von Schelln unvergessliches katastrophales Bild der Umweltsituation bleiben , die für die offizielle Präsentation im Vatikan Enzyklika Ja Gelobt beschreiben würden. Es ist mit dem Album der Lautsprecher geht, aber die Adresse erscheint schon deutlich genug.

Es ist jedoch sinnvoll , einige Überlegungen vorzuschlagen über die neuen, unglücklichen, von Monsignore Sorondo.

1.

Die Päpstliche Akademie der Wissenschaften und Sozialwissenschaften sind so konzipiert , wissenschaftliche Studien fördern, an denen internationale Experten verschiedener Disziplinen und damit die Kirche den Nachweis zu erbringen. Aber in den letzten Jahren unter der Leitung von Sorondo, sie wurden in Einrichtungen für die Förderung ideologische Agenda zutiefst anti-Mensch verwandelt. Es gibt keine ernsthafte wissenschaftliche Diskussion über Ökologie, Klimawandel, Entwicklung und Bevölkerung, sondern nur ein Werk der Indoktrination, die die Kirche von Positionen weg von seinen traditionellen Lehren bringen, dass die Person in der Mitte der Reflexion.

Klimawissenschaft ist noch lange nicht geklärt, es gibt Tausende von Wissenschaftlern sind, die die Theorie der anthropogenen globalen Erwärmung in Frage, sondern von diesen gibt es keine Spur in den Konferenzen und von den Päpstlichen Akademien gefördert Workshops. Als nur ein Beispiel ist Teil der Akademie der Wissenschaften Professor Antonino Zichichi, international renommierte Wissenschaftler, der die Zuverlässigkeit der mathematischen Modelle radikal in Frage gestellt hat , dass die Temperaturen in den kommenden Jahrzehnten verwendet werden , um vorherzusagen , und was nannte er ein „Hoax“ die Theorie der globalen Erwärmung. Aber natürlich hat er nichts zu sagen in den von Monsignore Sorondo organisierten Veranstaltungen: Ein echter Wissenschaftler setzen würde die große Maschine in Frage die Propaganda von der Clique von Sorondo geleitet setzen.

2.

Man kann nicht umhin zu bemerken , dass das ökologische Argument radikaleren bei der Unterstützung konstant Bezug auf die Enzyklika Gelobt Ja. Leider ist der Papst Francis Dokument viel , um den Einfluss dieser Gruppe von zwielichtigen Gestalten verdankt , die umgeben und Monsignore Sorondo wurden im Hinblick auf die demografische Frage hat einen Grundwiderspruch. Es ist wahr , dass an einer Stelle kommt klar gegen denjenigen, die denken , dass sie , indem sie auf Geburtenkontrolle ökologische Probleme zu lösen und behauptet , dass „das Bevölkerungswachstum mit einer integrierten und gemeinsamen Entwicklung voll kompatibel ist“ (Nr. 50), ist aber auch wahr , dass es sich um ein sofortiges Angebot Lehre Kompendium der Soziallehre ist , die von anderen Brennpunkten auf der Verteilung der Bevölkerung in dem Gebiet und je nach Verfügbarkeit von Ressourcen verbunden ist.

Vor allem das ungelöste Problem der Enzyklika ist dies: wie Geburtenkontrolle entgegensetzen können , wenn sie real sind die Bedingungen es rechtfertigen? Mit anderen Worten: wenn es wahr ist , dass der Mensch der Welt in Richtung Zerstörung trägt; wenn es wahr ist , dass wir die verfügbaren Ressourcen wären weit mehr konsumieren als lange, ist es wahr , dass der Druck der Bevölkerung (sowohl für Zahlen und für den Verbrauch) für den Planeten nicht nachhaltig ist, da man dann verweigern Sie den Handlungsbedarf drastisch die Bevölkerung zu reduzieren? Es ist nur ein Moralismus , die so lange Bestand haben wird , wie es die Erinnerung an einer Position bleibt , dass der Ursprung war anders, aber es ist eine Moral tödlich bestimmt weggefegt werden. Und in der Kirche , die bereits in dieser Richtung zu arbeiten. Die Kommission hat auch die Enzyklika zu überprüfen Humanae Vitae Paddeln in dieser Richtung der Prüfung dieser Frage ist nur, nebenbei bemerkt, Empfängnisverhütung.

3.

Und hier wird auf die letzte Frage verknüpft, die wir hier erwähnen , verdient aber eine weitere Studie. In wenigen Jahren war es die Position der Kirche verärgert auf die globale Politik unter dem Schirm der Vereinten Nationen verfolgt. Wir haben den großen Widerstand bei dem UN-Konferenz - Zyklus zwischen 1992 und 1996 (von der Umwelt für die Bevölkerung, von der Frau, die einem auf Ernährung) , die von der Delegation der Heiligen Stuhl organisiert zu erinnern.

In Giovanni Paolo II und dem damaligen UN Nuntius, Kardinal Renato Raffaele Martino, war es absolut klar , dass die realen Einsätze die unverletzliche Würde der menschlichen Person und die Familie. Alle Themen diskutiert dann und die dann zwanzigjährige Aktionspläne codiert und Programme wurden die natürliche Familie zu überwinden zwischen Mann und Frau und die Förderung der Abtreibung und alle Geburtenkontrolle Mittel auf der Ehe basiert gerichtet. Es war unklar , wer fuhr dann die Kirche , dass die ganze Gerede über die angebliche Unzulänglichkeit der Ressourcen zum Ziel , die Bevölkerung der Reduktion hatte.

Heute, unter dem Deckmantel des Klimawandels, sehen wir in dem Vatikan begrüßte die „Feinde als Retter des Landes“ zu der Zeit und ist ein Anblick, der nicht , aber die Leute denken machen. Sprechen während einer Konferenz zum Thema Umwelt und Entwicklung an der University of Notre Dame in Indiana (USA), sagte Monsignore Sorondo , dass „wir da zum ersten Mal eines magischen Moment leben, die Kirche der Rede und die Rede von Welt , die von den Vereinten Nationen vertreten geht zusammen. " In der Tat, in der Geschichte dieser letzten Jahre suchen , können wir sagen , dass es Synergien, aber die Ausbeute der Heiligen Stuhl bei der dominanten Kultur, die weltlichen Macht. Und zu zahlen die Schwächsten und die Ärmsten sein, diejenigen , die sagen , sie helfen wollen.
http://www.lanuovabq.it/it/articoli-in-v...scite-20678.htm
+
http://de.catholicnewsagency.com/section...erreich-schweiz

von esther10 23.08.2017 00:12

Aug 22, 2017 -



Polnische Konservative verteidigen den ungeborenen, unterstützenden Aktivisten für den Pro-Life-Protest

Abtreibung , Kampagne Leben Koalition , Katholik , Briefe , Mary Wagner , Polen , Pro-Life-Gefangenen

KRAKOW, Polen, 22. August 2017 ( LifeSiteNews ) - Jane Wagner, die Mutter der kanadischen Pro-Life-Aktivistin Mary Wagner, hat sich bei den polnischen Unterstützern ihrer Tochter um Hilfe gebeten.

Mary Wagner wurde am 12. Dezember in einer Toronto Abtreibungsklinik verhaftet, nachdem sie Frauen im Wartezimmer gefragt hatte, um das Leben für ihre Babys zu wählen. Ihr Prozeß endete am 15. August. Gerechtigkeit Eric "Rick" Libman von der Ontario Gerichtshof verurteilte Wagner von Unfug und Verletzung der Bewährung, aber verzögerte Verurteilung, so dass Wagner konnte Beweise, einschließlich Zeichenreferenzen, in ihrem eigenen Namen zu sammeln.

Als Antwort hat Wagner ihre Anhänger gebeten, Briefe an Justice Libman zu schreiben, nicht nur in ihrem Namen, sondern zur Verteidigung des ungeborenen menschlichen Lebens. Marias Mutter Jane schrieb an polnische Freunde, die um ihre Zeugnisse bitten. Die konservative polnische Zeitung Nasz Dziennik ("Unser tägliches Papier") hat Jane Wagners Appell an seine breite Leserschaft getragen .

Exklusiv für LifeSiteNews, hier ist der komplette Brief in seinem Original Englisch:

"Liebe Freunde in Polen,

"Maria hat eine Einladung für Sie! Nach ihrer Verurteilung gestern bei der Verhandlung fragte der Richter, dass sie Briefe von Freunden, die mit ihrem Charakter sprechen können, und die Ungerechtigkeit für das Ungeborene, das sie zu ihren Handlungen geführt hat (die zu ihrer Überzeugung und Gefängnis geführt haben), suchen. Er liest die Briefe und Maria wird am 12. September vor Gericht zurückkehren, um ihren Satz zu empfangen. Die Staatsanwaltschaft hat um einen 18-monatigen Satz für die jüngsten Taten von Mary gebeten, für die sie bereits 6 Monate im Gefängnis gedient hat.

"Dies ist eine einmalige Gelegenheit, vor den Gerichten die Realität des Völkermordes der Abtreibung zu setzen. Bitte fragen Sie jemanden, der kennt und liebt Maria, um dem Richter vor dem 12. September zu schreiben, die Briefe auf eine einzige Seite zu legen und bitte respektvoll zu sein.

"

Mary Wagner ist ein Familienname in Pro-Life, Pro-Familie Polen. Wenig bekannt in Kanada außerhalb der Pro-Life-Kreise und der gesetzlichen Einrichtung, zieht Wagner riesige Menschenmengen in Polen an, und ihr Gesicht ist auf polnischen Briefmarken erschienen . Artikel über sie erscheinen häufig in der polnischen katholischen Presse.

"Maria wird hier bewundert, denn was sie tut," sagte Jacek Kotula von Fundacja Prawo Pro-Życia, einer von Wagners polnischen Gastgebern, LifeSiteNews (auf Polnisch). "Die Menschen schätzen ihren Mut und ihre Hingabe, die ungeborenen Kinder zu retten. Maria hat eine Mentalität in der Nähe von Polen, die ihr Leben einer wichtigen Idee widmen kann. "

"Der wichtigste Wert von Mary Wagner und von der Mehrheit der Polen ist Gott und seine Gebote", fügte Kotula hinzu, "und für Gott und das Gebot" Du sollst nicht töten ", sind sie bereit, ihr Leben zu opfern."

Nasz Dziennik befragt Zbiegniew Piłat, einen Pfarrer der Johannes-Täufer-Kirche in Krakau, wo Wagner am 24. Juli 2016 eine Rede hielt.

"Jane Wagners Botschaft] ist ein großer Appell an alle, die die Freiheit von Mary Wagner in unseren Herzen halten, um sie mit unserem Zeugnis zu unterstützen", sagte Piłat. "So viele von uns haben sie persönlich kennengelernt und haben unauslöschliche Erinnerungen an ihren außergewöhnlichen Charakter, der es sehnt, jedes konzipierte Kind zu retten."

Piłat gab den Wagners polnischen Anhängern genaue Anweisungen bezüglich ihrer Briefe. Zum Beispiel sollten sie nur eine Seite lang sein und an die Justice Libman-Sorge von Torontos Kampagne Life Coalition geschickt werden.

"Es gibt sehr wenig Zeit", warnte er. "Ein erstklassiger Brief nach Kanada dauert etwa sieben Tage, es kostet nur 6 Zloty ($ 3). Lass uns nicht Mary ablegen.
https://www.lifesitenews.com/news/poland...ro-life-witness

von esther10 23.08.2017 00:11

Hoser: „Erste sieben Erscheinungen könnten noch dieses Jahr anerkannt werden“ – Hat Papst Franziskus wirklich Meinung geändert?
23. August 2017



Zu Medjugorje herrscht erneut hektisches Treiben hinter den Kulissen.
(Sarajewo) Derzeit findet in der Kirche erneut ein hektisches Treiben hinter den Kulissen zu Medjugorje statt. „Alles geht in die richtige Richtung“, sagt der päpstliche Sondergesandte Henryk Hoser zu Medjugorje. Die ersten sieben Erscheinungen könnten noch in diesem Jahr anerkannt werden, so die Schlußfolgerung des polnischen Bischofs am Ende seiner Medjugorje-Mission. Was aber könnte Papst Franziskus veranlaßt haben, seine Meinung zu ändern?

Erzbischof Hoser, Bischof von Warschau, äußerte sich am 18. August gegenüber der polnischen Presseagentur KAI. Die polnische Nachrichtenseite Religia Deon titelte darauf unter Berufung auf das KAI-Interview:

„Alle Anzeichen sprechen dafür, daß die Erscheinungen anerkannt werden“.
Hosers Auftrag


Henryk Hoser über Medjugorje
Hoser war am vergangenen 11. Februar von Papst Franziskus zum Sondergesandten für Medjugorje ernannt worden, um dem Papst vor Sommerende im Zusammenhang mit dem herzegowinischen Ort Vorschläge zu pastoralen Fragen zu unterbreiten.

Die Anerkennung durch den Heiligen Stuhl werde laut Msgr. Hoser der Vorgehensweise der päpstlichen Kommission von 2010 folgen, die das Phänomen „in zwei Kapitel unterteilte“.

Der Sondergesandte hält nicht nur die Anerkennung der „ersten sieben Erscheinungen“ für wahrscheinlich, sondern auch, daß die Anerkennung noch „in diesem Jahr“ erfolgen werde.

Noch kein offizieller Vertreter des Vatikans ging bisher in seinen Aussagen so weit. Das ist auch deshalb interessant, weil bei Erzbischof Hosers Ernennung zum Sondergesandten ausdrücklich festgehalten und mehrfach betont wurde, daß sein Auftrag nicht die Frage nach der Echtheit des Phänomens Medjugorje einschließt, sondern sich auf rein pastorale Fragen im Zusammenhang mit der seelsorglichen Betreuung der Gläubigen beschränkt, die den Ort aufsuchen. Das vatikanische Presseamt erklärte sogar explizit, daß es nicht in die Zuständigkeit Hosers falle, sich zur Frage der Übernatürlichkeit der Erscheinungen zu äußern.

Die Ruini-Kommission

Der polnische Prälat betonte, daß der Vatikan nur eine Anerkennung der ersten sieben Erscheinungen in Betracht ziehe, „wie es die Kommission von Kardinal Ruini empfohlen hat“.

Diese Kommission war 2010 von Papst Benedikt XVI. errichtet worden. Sie beendete ihre Arbeit Ende 2012. Durch den überraschenden Amtsverzicht von Benedikt und der Wahl von Franziskus blieb die Angelegenheit liegen. Erst 2014 rief Franziskus Kardinal Ruini zu sich, um sich über den Abschlußbericht der Kommission informieren zu lassen. Seither hieß es wiederholt, der Papst werde innerhalb weniger Monate entscheiden. Doch inzwischen ist Franziskus bereits im fünften Jahr seines Pontifikats.

Als Franziskus auf dem Rückflug von seinem Sarajewo-Besuch 2015 gegenüber Journalisten mehrfach die „gute Arbeit“ der Kommission gelobt hatte, entfuhr es Kardinal Ruini, als ihm darüber berichtet wurde: „Immerhin. Das freut mich.“

Der Abschlußbericht der Ruini-Kommission wird nach wie vor geheimgehalten. Die Indiskretionen dazu deuteten bisher auf eine Nicht-Anerkennung des Phänomens Medjugorje hin. Dabei dürfte es auch bleiben. Während die Ruini-Kommission den weitaus größten Teil der angeblichen Erscheinungen und Botschaften von Medjugorje ablehnt, kam sie zum Schluß, daß die ersten sieben Erscheinungen des Phänomens näher zu prüfen seien, um ein endgültiges Urteil abgeben zu können. Laut Kommissions-Bericht haben die ersten sieben Erscheinungen zwischen dem 24. Juni und 3. Juli 1981 stattgefunden. Alles was nach dem 3. Juli 1981 in und rund um Medjugorje geschehe, sei getrennt davon zu betrachten, so die Ruini-Kommission.

Papst Franziskus und seine „persönlichen Zweifel“


Papst Franziskus beim Rückflug von Fatima als er über Medjugorje sprach

Papst Franziskus nahm auf dem Rückflug von Fatima zu Medjugorje Stellung
Papst Franziskus selbst äußerte mehrfach Zweifel an dem Phänomen. Erstmals im September 2013 im Rahmen einer morgendlichen Predigt in Santa Marta. Am vergangenen 13. Mai sagte Franziskus auf dem Rückflug von Fatima, daß er die Erscheinungen für unglaubwürdig hält:

„Medjugorje. Alle Erscheinungen oder angeblichen Erscheinungen gehören zum privaten Bereich, sie sind nicht Teil des öffentlichen ordentlichen Lehramtes der Kirche. Medjugorje: Es wurde eine Kommission unter dem Vorsitz von Kardinal Ruini gebildet. Benedikt XVI. hat sie eingesetzt. Ich habe Ende 2013 oder Anfang 2014 das Ergebnis von Kardinal Ruini erhalten. Eine Kommission fähiger Theologen, Bischöfe, Kardinäle. Fähige, fähige, fähige Leute. Der Ruini-Bericht ist sehr, sehr gut. Dann gab es einige Zweifel in der Glaubenskongregation […]“
Diese „Zweifel“ wurden mit Interventionen von Kardinal Christoph Schönborn in Zusammenhang gebracht, der sich seit Jahren mit Nachdruck für eine Anerkennung Medjugorjes stark macht.

Auf dem Rückflug von Fatima fällte Franziskus hingegen ein eindeutig negatives Urteil über Medjugorje.

„Ja, grundsätzlich muss man drei Dinge unterscheiden. Über die ersten Erscheinungen, als sie [‚die Seher‘] Jugendliche waren, sagt der Bericht mehr oder weniger, dass man mit der Untersuchung fortfahren muss. Bezüglich der vermeintlichen gegenwärtigen Erscheinungen hat der Bericht seine Zweifel. Ich persönlich bin ein wenig ‚emeiner‘: Ich bevorzuge die Gottesmutter als Mutter, unsere Mutter, und nicht die Gottesmutter als Leiterin eines Telegrafenamtes, das jeden Tag eine Nachricht zu der und der Stunde versendet … Das ist nicht die Mutter Jesu. Und diese angeblichen Erscheinungen haben keinen großen Stellenwert. Und das äußere ich als persönliche Meinung. Aber wer denkt, dass die Gottesmutter sagt: ‚Kommt, denn morgen zu dieser Stunde werde ich jenem Seher eine Botschaft übermitteln‘ – Nein.“
Er bestätigte damit die inoffiziellen Berichte über seine Aussagen vom September 2013 in Santa Marta, die vielfach bestritten wurden, weil Radio Vatikan und Osservatore Romano die namentliche Nennung von Medjugorje nicht veröffentlicht hatten. Ebenso bestätigte Franziskus, daß er sich mit seiner wiederholten Kritik an einem Marienbild als „Postbotin“ und „Poststellenleiterin“ auf Medjugorje bezogen hatte.

P. Perrella, Mitglied der Ruini-Kommission

Nach diesen deutlichen Worten des Papstes nahm der Servitenpater Salvatore Maria Perrella, Rektor der Päpstliche Theologische Fakultät Marianum Stellung, der selbst der Ruini-Kommission angehörte. Der Dogmatiker Perrella erklärte, daß die Kommission das Phänomen unterteilt habe in die ersten sieben Erscheinungen, die „glaubwürdig scheinen“ und die große Zahl der übrigen Erscheinungen und Botschaften, die „die Kommission perplex seinließen“. Pater Perrella wörtlich:

„Der Papst zeigt sich skeptisch darüber, daß die sogenannte ‚Madonna von Medjugorje‘ einen ständigen Fluß von Botschaften sendet, zuviel redet und sich zu festgelegten Stunden zeigt.“
In einem Interview im Juni 2015 sagte der Dogmatiker: „Wir haben gründlich und ernsthaft gearbeitet“. Das Urteil Roms werde der Tatsache Rechnung tragen und betonen, daß „Erscheinungen immer möglich sind“, und wenn sie als echt anerkannt werden, „ein Geschenk Gottes darstellen“, so der Mariologe.

„Die Kirche hat aber die Pflicht, den Primat der Offenbarung zu bewahren, indem sie diese besonderen Ereignisse nur als Unterstützung des Evangeliums Christi versteht.
Die Jungfrau Maria ist strahlend, aber dennoch immer ein Geschöpf Gottes, das nie die Begegnung mit Christus verdunkelt, sondern immer fördert. Es gelten die Worte Mariens im Johannes-Evangelium: ‚Was Er euch sagt, das tut‘. Wie Johannes Paul II. lehrte, gehören die Erscheinungen zur mütterlichen Mittlerrolle Mariens.“
Die „administrativ-pastorale Lösung“

Perrella sagte, als Kommissionsmitglied an die Schweigepflicht gebunden zu sein und deshalb nichts zum Ergebnis der Kommission sagen zu können. Er sagte aber soviel über die Möglichkeiten der Kirche, zu Medjugorje zu entscheiden:

„Sie kann sagen, daß mit moralischer Gewißheit eine Übernatürlichkeit vorliegt. Oder daß es sich um das Ergebnis von Betrug handelt und daher nicht von Gott kommt. Sie hat noch eine dritte Möglichkeit, die nicht in den Bestimmungen des Heiligen Stuhls enthalten, aber von den Theologen überlegt wurde: Die Kommission entscheidet sich weder für ein Ja noch ein Nein, sondern stellt fest, daß derzeit nicht auf eklatante Weise eine übernatürliche Erscheinung offensichtlich ist.“
Er deutete damit einen „dritten Weg“ an, der die Frage (offenbar nur die ersten sieben Erscheinungen des Phänomens) vorerst offen läßt und nur eine pastorale Lösung anstrebt, wie es in den vergangenen Jahren mehrfach angedeutet wurde.

Zu den pastoralen Aspekten, die in der Diskussion um Medjugorje eine zentrale Rolle spielen und vor allem von Befürwortern vorgebracht werden, sagte Franziskus auf dem Rückflug von Fatima:

„Und der dritte Punkt, der eigentliche Kern des Ruini-Berichts: die geistliche Tatsache, die pastorale Tatsache, Menschen gehen dorthin und bekehren sich, Menschen, die Gott begegnen und die ihr Leben ändern … Dafür gibt es keinen Zauberstab und diese geistlich-pastorale Tatsache kann man nicht leugnen. Um diese Dinge mit all diesen Angaben zusammen mit den Antworten, die mir die Theologen zugeschickt haben, zu bewerten, wurde jetzt dieser Bischof ernannt – der fähig ist, fähig, weil er Erfahrung hat – um zu untersuchen, wie die pastorale Seite läuft. Und am Ende wird man sich dazu äußern.“
Meinungsänderung des Papstes?

Auch deshalb erstaunen die deutlichen Worte von Erzbischof Hoser über eine Anerkennung zumindest der ersten sieben Erscheinungen von 1981. Noch am 5. April sagte Hoser in seiner ersten Pressekonferenz als Sondergesandter in Medjugorje:

„Über die Frage der Echtheit darf ich nichts sagen.“
Am vergangenen 4. August bestätigte Kardinal Ernest Simoni beim 28. Internationalen Jugendfestival in Medjugorje, daß Papst Franziskus zu Medjugorje „keine gute Meinung hatte“. Der Kardinal sprach in der Vergangenheitsform. Der Papst habe sie nicht haben können, weil die „Gegner“ von Medjugorje ihn beeinflußt hätten. Doch nun habe er seine

„Meinung zu Medjugorje geändert“.
Bezog sich Erzbischof Hoser auf diese „Meinungsänderung“ von Papst Franziskus?

Was ist zwischen dem 13. Mai und dem 4. August geschehen, um den Papst angeblich Meinung ändern zu lassen?

Wer hat inzwischen die Untersuchung zu den ersten sieben Erscheinungen des Phänomens fortgesetzt, wie sie von der Ruini-Kommission empfohlen wird, um zu einem endgültigen Urteil zu kommen?
http://www.katholisches.info/2017/08/hos...nung-geaendert/
Text: Giuseppe Nardi

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610 | 2611 | 2612 | 2613 | 2614 | 2615 | 2616 | 2617 | 2618 | 2619 | 2620 | 2621 | 2622 | 2623 | 2624 | 2625 | 2626 | 2627 | 2628 | 2629 | 2630 | 2631 | 2632 | 2633 | 2634 | 2635 | 2636 | 2637 | 2638 | 2639 | 2640 | 2641 | 2642 | 2643 | 2644 | 2645
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs