Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 08.12.2016 00:17



Kardinal Turkson fordert offene Debatte über Amoris Laetitia inmitten Angriffe auf vier Kardinäle

Amoris Laetitia , Kardinal Peter Turkson , Katholisch , Katholische Kirche , Dubia , Vier Kardinäle Brief

WICHTIG: Um respektvoll Ihre Unterstützung zum Ausdruck bringen für die 4 Kardinals Brief an Papst Francis für Klarheit über die Aufforderung an Amoris Laetitia, unterzeichnen die Petition . Klicken Sie hier .

ROM, 7. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - Fast 20 prominente Kardinäle und Bischöfe abgelehnt haben auf dem Kommentar dubia Franziskus klären , ob Ihr Interesse an Amoris Laetitia im Einklang mit der katholischen Morallehre ist, berichtet Ed Pentin in der National Catholic Register Dienstag. Ghanaische Kardinal Peter Turkson jedoch gesagt , dass er Pentin Prälaten mit unterschiedlichen Interpretationen der Ermahnung denkt , dass es auf der Bühne zu diskutieren , um einander zuzuhören sehen , wie sie "reagieren und miteinander reagieren."

Turkson, Präfekt des neuen Vatikan Dikasterium für ganzheitliche menschliche Entwicklung zu fördern, sagte Pentin: "Für all diese Leute, die gesagt haben, Dinge, Dinge geschrieben, die jeweils in ihrem eigenen unterschiedlichen Kontexten, eine große Sache, die ihnen haben alles auf passieren könnte Stufe."

Turkson ist eines von zehn Kindern und hat mit beteiligt Pro-Life - Befürwortung in Ghana . In einem Interview mit dem Lifesitenews den Rücktritt von Papst Benedikt XVI folgt, erklärt er , wie in einer großen Familie aufwachsen war ihm ein Segen.

Doch im Jahr 2015 kam es Verwirrung nach Turkson BBC vorgeschlagen , dass "Geburtenkontrolle" als Lösung wahrgenommen Übervölkerung verwendet werden könnte , und sagte Papst Francis zuvor gefordert hatte , "ein gewisses Maß an Kontrolle der Geburt."

Er dann sagte er bedauerte den Begriff "Geburtenkontrolle" verwendet , weil er Abstand Geburten gemeint oder verantwortliche Elternschaft.

"Als ich die Phrase" Geburtenkontrolle "verwendet, was ich im Sinn hatte, die Kirche eigene traditionelle Lehre über verantwortliche Elternschaft war", sagte Turkson. "Egal, wo jemand" Geburtenkontrolle "in der BBC-Interview liest, sollten sie es dahin zu verstehen" verantwortliche Elternschaft. "

Er sagte , dass Pentin Kardinäle und Bischöfe mit unterschiedlichen Ansichten auf Amoris Laetitia bekommen sollten "zusammen, um zu hören , was jeder andere zu sagen hatte, und zu sehen: Wie würden sie reagieren und miteinander reagieren"

RELATED: Wer sind diese vier Kardinäle , die die "dubia" an den Papst geschrieben hat?

Obwohl Turkson sprach über die Kontroverse mit Pentin umliegenden Amoris Laetitia , die Kritiker für diejenigen , die in Beziehungen leben des Papstes Zustimmung der Gemeinschaft signalisieren Sorge der Kirche aktiv Ehebruch hält, viele seiner Kollegen nicht.

Kardinal Robert Sarah, Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst, Kardinal Francis Arinze, Kardinal Sarah Vorgänger und Kardinal Gianfranco Ravasi, Präsident des Päpstlichen Rates für die Kultur, lehnte alle zu kommentieren.

Kardinal Kevin Farrell, der die neue Dikasterium für Familie, Laien und Leben leitet, hat allgemein gelobt Amoris Laetitia als vom Heiligen Geist zu sein . Er hat gesagt , es die Tür für die geschiedene zur Kommunion öffnet und "wieder geheiratet" , die nicht eine Annullierung erhalten haben , und sprengte Philadelphia Erzbischof Charles Chaput für seine diözesanen Richtlinien die seit langem bestehende sakramentalen Ordnung der Kirche wahren.

https://www.lifesitenews.com/news/promin...kson-suggests-d
https://www.lifesitenews.com/news/full-t...atory-notes-and

Dennoch Farrell "abgelehnt Perspektive neu zu formulieren oder zu klären [sein]", berichtete Pentin.

Päpstliche Vertrauten Pater Anthony Spadaro, SJ ging auch mit Pentin zu sprechen. Allerdings gab Spadaro kürzlich eine eingehende Interview zu Crux , in der er sagte , dass die Reaktion des Papstes auf die dubia in seinem Brief an Buenos Aires Bischöfe zu sehen war ihre Interpretation der Genehmigung Amoris Laetitia , die Kommunion für den geschiedenen und "wieder geheiratet" ermöglicht in manche Fälle


von esther10 08.12.2016 00:17

Neue Bitte an den Papst. Die Katholischen Zweifel eine "der New York Times"
In Kalifornien LASST der Bischof San Diegos, ein Liebling von Bergoglio, De-Facto-Scheidungen und Wiederverheiratungen, als In jeder Protestantischen Kirche zu. Kanns "Amoris Laetitia" dieser Weg Auch interpretiert werden: Von den Nachrichten entsteht Frage ? Sandro Magister

Schiff ohne Steuerruder....
http://beiboot-petri.blogspot.de/2016/12...r-oder-der.html
http://beiboot-petri.blogspot.de/2016/11...verteidigt.html

http://biblefalseprophet.com/category/francis-i/cronies/



ROM, am 5. Dezember 2016 - Vier Kardinäle, BEREITS Wie Bekannt ist, gebeten Papst Haben den, Eine klare Antwort auf five Durch Die am meisten umstrittenen Durchgänge von "Amoris Laetitia" erhobene "Zweifel" zu GEBEN:

> "Das Suchen der Klarheit "Die Bitte von vier Kardinälen - DM Papst.

Aber sie haben keine Antwort erhalten, und wahrscheinlich nie Wird. Weil für Franziskus" es im Fluss des Lebens ist, das man wahrnehmen muss ", nicht mit schlagen" Entweder schwarz oder weiß "als" scheitern einige noch zu verstehen ":

> Papa Francesco: Non svendo la dottrina, seguo il Concilio

. Vor ein paar Tagen, jedoch, hat Francis Durch ungewöhnliche Kanäle Eine andere drückende Bitte erhalten, klar laut zu sprechen Das Entkommen, das für Ihn mehr kompliziert sein WIRD.

Bitte ist zu IHM aus der berühmtesten weltlichen Zeitung in der Welt sterben, "Die New York Times gekommen", und von Einems Wadenfänger Leitartikler, Ross Douthats, Eines Katholiken genau zu sein.

Wer der Reihe Instruktionen auf "Amoris Laetitia nach sterben "zitiert hat, sterben der Diözese San Diegos, Kalifornien, Durch Bischof Robert W. McElroy (im Foto) gegeben ist. In DEM das Aufgeben des Unauflöslichkeit der Ehe und der Aufnahme der Wiederverheiratung so grell offensichtlich Scheint, um tatsächlich Höchste Autorität der Kirche sterben in Betonbegriffen der Papst zu Autokatalog Technische, Eine Position zu nehmen. Und gegen this laut zu sprechen, Weil sogar gerade restlich dasselbe noch als grünes Licht gebend zu Einems unzweifelhaft wesentlichen Bruch mit Einer Säule des beständigen Katholischen Glaubens sein Würde:

> Das Ende der Katholischen Ehe

This Bitte DM Papst, Eine klare Erklärung abzugeben, ist Umso mehr Darin Scharf der fragliche Bischof, McElroy, ist ein Liebling von Jorge Mario Bergoglio, der IHN wichtigen der Diözese San Diegos genau Gefördert hat, um Seinen einfluss unter den Bischofen der VEREINIGTEN Staaten zu vergrößern.

Aber was tut Instruktionen that McElroy Wadenfänger Diözese gegeben hat, sagen sterben?

Der Ganze Text ist auf der Website der Diözese San Diegos:

> Das Umfassen der Heiterkeit der Liebe

Und das sind sterben Durchgänge am meisten im Bruch mit der bimillennial Doktrin der Katholischen Ehe:

"Viele Katholiken, sterben geschieden und wieder geheiratet Worden Sind, hören für Eine Vielfalt von legitimen Grunden - viele von them das Entstehen aus sorgsamer Sorge für sterben Effekten auf that ein Aufhebungsprozess auf den Gefühlen von erwachsenen Kindern oder Ehemaligen Männern Haben Könnte -. Dass sie den Aufhebungsprozess nicht Beginnen Können Wie ist ihr Zustand in der Kirche?

"Die 'Heiterkeit der Liebe' betont that keine abstrakte Regel sterben Vielen Kompliziertheiten der Verhältnisse, Absichten, Niveaustufen des Verstehens und der Reife aufnehmen Kann, sterben ursprünglich sterben Handlung Eines Mannes oder Frau im eingehen in Ihre erste Ehe umgeben hat, oder sterben sterben Neuen moralischen Verpflichtungen gegen EINEN Gatten oder Kinder umgibt, sterben BEREITS Durch Eine Zweite Ehe Erzeugt Worden Sind. So Weist Franziskus Gültigkeit Jeder generellen Behauptung zurück, that 'alle diejenigen in irgendwelchem (Die Zweite Ehe ohne vorteil der Aufhebung) in Einems Staat der Todsünde und beraubt Davon leben, Gnade zu heiligen. "Sterben

"Das means nicht that es nicht ein tiefes Niveau des Widerspruchs im Leben von Katholiken Gibt sterben geschieden und als im Evangelium von Matthew Selbst bemerkte Herr wieder geheiratet Werden der. Aber Franziskus Erklärt that sogar angesichts wesentlicher Widersprüche between DM Evangelium und DM existenziellen Leben eines Apostels sterben unerbittliche Logik der Gottesgnade jemals progressivere Wiedervereinigung ins volle Leben der Kirche sucht. [...]

"Im Gespräch mit Einems Priester bemüht Sich der Gläubiger mit der Demut, dm Taktgefühl und der Liebe zur Kirche und Seinen Lehren, ihr Niveau der Misserfolg der Ersten Ehe, ihrer Sorge und Liebe zu den Kindern of this Ehe Verantwortung für den, sterben moralischen Verpflichtungen zu überlegen, sterben in ihrer Neuen Ehe und möglichem Schaden Entstanden Sind, den ihr Zurückbringen in sterben Sakramente Durch das Untergraben des Unauflöslichkeit der Ehe Haben Könnte . Es ist wichtig, das Zu unterstreichen, Die Rolle des Priesters is a der Begleitung, beabsichtigt, um das Gewissen des discerner auf Grundsätzen des Katholischen Glaubens zu informieren. Der Priester soll entscheidungen für den Gläubiger nicht treffen, Weil Weil Franziskus in 'Der Heiterkeit der Liebe betont ", Wird Kirche' genannt, um zu Gewissen Bilden, sie nicht zu ersetzen." Sterben

"Katholiken, sterben authentisch eine diesem Scharfsinn ins Gewissen teilnehmen, sollten Sowohl Dauerhaftigkeit der Ehe Als Auch das Unterrichten der Kirche beachten that sterben 'die Eucharistie nicht ein Preis für das vollkommene, Aber Medizin und Nahrung für das schwache ist.' Am WICHTIGSTEN Muss of this Scharf immer eine sehr legen stellen die frage in den Mittelpunkt 'War Stellt Gott meiner jetzt?'

"Einige Katholiken, sterben Sich Mit diesem Prozess des Scharfsinns beschäftigen, Werden beschließen, Dass Gott sie nennt, um zur Vollen Teilnahme im Leben der Kirche und der Eucharistie zurückzukehren. Andere Werden beschließen, Dass sie warten sollten, oder that Ihre Rückkehr andere verletzen Würde.

"Im Hinweisen zum Pfad des Gewissens für das geschiedene und hat wieder geheiratet, Papst Francis wirbt kein Element des christlichen moralischen ein lebens, das aussergewöhnlich ist. Weil der Bereich des Gewissens genau ist, Wo der christliche Apostel genannt Wird, um JEDE Wichtige moralische Entscheidung wahrzunehmen, sterben sie trifft er oder. "

*

Wie Douthat in Wadenfänger Säule in "Der New York Times" darauf hinweist, ist das fehlen aus Diesen Instruktionen Sowohl das Wort Als Auch der Begriff "der Sünde", außer in Einem Zitat von "Amoris Laetitia", sterben genau zurückgerufen Wird, um es auszuschließen.

Auch abwesend sind das Wort und der Begriff des sakramentalen Eingeständnisses. Platz Nimmt, ist ein Gespräch mit Einems Priester, der jedoch noch Weder beurteilt freispricht, Aber nur empfiehlt, sterben Endentscheidung zum Gewissen der Person verlassend, mit der er spricht War SEINEN.

Aber war verschwindet, vor Allem Sind der Unauflöslichkeit der Ehe und sterben Unzulässigkeit der Wiederverheiratung, WENN jemandes Gatte, gültig verheiratet, noch lebendig ist. Die Realien that Sache stattdessen das Glück der Neuen Vereinigung oder Mangel Haben Davon, mit den "neuen moralischen Verpflichtungen" wird sterben es sterben bedürfnisse vom Ersten und Zweiten Gatten sterben Sorge über einschließt Kinder vom Ersten oder Zweiten Bett sterben.

Sogar sterben Zuflucht zu Einems Elle Verfahren über Gültigkeit der "Ersten" Ehe Durcheinander den Gefühlen der Personen im Spiel, der Vergangenheit oder Gegenwart untergeordnet Werden, um keinem Schaden in Jedem Fall zuzufügen sterben. Scheidung und Zivilwiederverheiratung bleiben sicher im Widerspruch mit den Wörtern von Jesus, aber "Franziskus erklärt" that sterben Logik der Gottesgnade Auch hier zu Einer Wiedervereinigung im Vollen Leben der Kirche drängt.

Und zugang zur Eucharistie? According Diesen Instruktionen ist es genug that Jeder Innerhalb Sich denken sollte, war Gott Wadenfänger in diesem Moment fragt. Und auch es diejenigen Gibt sterben Religionsgemeinschaft , diejenigen EMPFANGEN Werden, sterben sie bis zu Einer Anderen Zeit, diejenigen verschieben Werden, sterben seine wirkung auf andere Personen bewerten Werden. Die Frage Besteht kurz gesagt nicht mehr Darin, "ob" Mann Religionsgemeinschaft empfängt, aber "wenn" Mann es erhalt.

Gestellt auf This Weise, Dann, Religionsgemeinschaft für das geschiedene und hat wieder geheiratet ist nicht mehr Eine ausnahme für sterben seltenen schwierigen Fälle und Innerhalb Eines Einschätzung der Kirche unterworfenen Prozesses, Weil Kardinal Walter Kasper Selbst, der Führer der Neuerer, Wiederholt Gewicht darauf der gelegt Hut zu betonen, und Weil Papst Francis Selbst Wiederholt gezeigt hat, Dass er vorhat, in Entweder Seinen Eigenen Wörtern oder Durch Vermittler Wie Kardinal Agostino Vallini, sein Pfarrer für sterben Diözese Roms.

Nein, im Format, das von Bischof McElroy für Diözese San Diegos, Religionsgemeinschaft für das geschiedene Gegründet ist, und hat wieder geheiratet geht Völlig in sterben Normalität hier sterben. Eine Normalität in der, jedoch, ist Ehe nicht mehr unauflöslich, Wiederverheiratung Wird ruhig Zugelassen, sakramentales Eingeständnis Hut verschwunden, und Religionsgemeinschaft von eucharistischen ist zugängliche "Anzeige libitum." Als in Protestantischen Kirche Jeder.

Ist ganzer von diesem Teil der vielförmigen und Häufig gegenüberliegenden Interpretationen und Anwendungen von "Amoris Laetitia" that Francis absichtlich Erlaubt Hut, bis jetzt zu koexistieren?

Und Kann sogar this Interpretation von "Amoris Laetitia", als vereinbar mit der beständigen Doktrin der Katholischen Ehe angesehen Werden?

Das sind Zwei Fragen that der Papst harte Zeiten HABEN WIRD beiseite Legende.
http://www.online-translator.com/siteTra...o/1351424?eng=y

von esther10 08.12.2016 00:17


Von Sandro Magister




8. Dezember "Peters Boot ohne Ruder." Dreiundzwanzig Wissenschaftler aus fünf Kontinenten wiederbelebt die Attraktivität der vier Kardinal zu Papst
Unterschrift



Ich erhalte und Öffentlichkeit.
*
Erklärung zur Unterstützung "Dubia" VIER KARDINÄLE

Als Wissenschaftler und Pfarrer der katholischen Seelen, möchten wir unsere tiefe Dankbarkeit und unsere volle Unterstützung für die mutige Initiative der vier Mitglieder des Kollegiums der Kardinäle, ihre Eminenzen Walter Brandmüller, Raymond Leo Burke, Carlo Caffara, Joachim Meisner zum Ausdruck bringen.

Sie, wie allgemein bekannt ist, haben formal vier "dubia" vorgelegt Franziskus und sie gebeten, die fünf grundlegende Punkte der katholischen Lehre und die Sakramentenordnung zu klären, die Behandlung von denen in Kapitel VIII der jüngsten Apostolischen Schreiben "Amoris laetitia", scheint zu sein, in Konflikt mit der Heiligen Schrift und / oder mit der Tradition und den Lehren der früheren päpstlichen Dokumenten, insbesondere der Enzyklika "Veritatis splendor" und das apostolische Schreiben "Familiaris consortio" Papst Johannes Paul II.

Der Papst hat es bisher abgelehnt, um die vier Winde zu reagieren. Aber, da im Wesentlichen, was Sie die Frage, ob die wichtigen Dokumenten erwähnt noch unsere volle Zustimmung erforderlich ist, glauben wir, dass die anhaltende Schweigen des Heiligen Vaters es auf den Vorwurf der Fahrlässigkeit bei der Ausübung des Petrusamtes aussetzen kann seine Brüder von der Bestätigung in Glauben.

Eine Reihe von prominenten Prälaten haben scharf die Forderung der vier Kardinal kritisiert, aber ohne einen Beitrag zur Klärung ihrer relevanten Fragen zu machen. Wir lesen versucht Apostolische Schreiben Interpretation in einer "" Hermeneutik der Kontinuität ", die von Kardinal Christoph Schönborn und Professor Rocco Buttiglione, aber wir haben keine Beweise für ihre Ansicht feststellen, dass die neuen Elemente in" amoris laetitia "nicht auf das göttliche Gesetz verstoßen, sondern nur einzig legitime Änderungen in der pastoralen Praxis und der kirchlichen Disziplin betrachten.

In der Tat, nach Ansicht vieler Kommentatoren, insbesondere Professor Claudio Pierantoni kürzlich in einem historischen und theologischen Studie argumentiert, dass als Folge der weit verbreiteten Verwirrung und Spaltung, die der Verkündung "Amoris laetitia" vergeben wird, die universale Kirche ist Eintritt in seiner Geschichte einen streng kritischen Moment, die alarmierende Ähnlichkeiten mit der großen arianischen Krise des vierten Jahrhunderts hat. Während dieser katastrophalen Konflikt, die Mehrheit der Bischöfe, darunter auch dem Nachfolger Petri, schwankte auf der gleichen Göttlichkeit Christi. Viele nicht vollständig in Häresie fallen; Doch durch Verwirrung oder geschwächten durch Schüchternheit entwaffnet, versuchten sie Formeln Bequemlichkeit oder Kompromiss, im Interesse der "Frieden" und die "" Einheiten ".

Heute erleben wir eine ähnliche Krise metastasiertem, diesmal auf die grundlegenden Aspekte des christlichen Lebens. in Worten zu predigen, die Unauflöslichkeit der Ehe, die schwer sündigen Natur von Unzucht, Ehebruch und Sodomie, die Heiligkeit der Heiligen Eucharistie und die schreckliche Realität der Todsünde Auf der einen Seite sie fortgesetzt werden. Der andere jedoch eine wachsende Zahl von wichtigen Prälaten und Theologen sind Risse oder solche Lehren zu leugnen - und sogar die Existenz der absoluten negativen Verbote, ohne Ausnahme, das göttliche Gesetz, das sexuelle Verhalten regeln - mit ihren übertriebene und einseitige Betonung auf der "Barmherzigkeit", l ' "Seelsorge" und "mildernde Umstände."

Wie der amtierende Pontifex sehr gemischte Signale in diesem Kampf gegen die "Mächte und Gewalten" des Feindes wirft, wird Peter Boot geht gefährlich wie ein Schiff ohne Ruder treiben und in der Tat, die Symptome der beginnenden Zerfall zeigt.

In dieser Situation sind wir der Meinung, dass alle Nachfolger der Apostel eine ernste und dringende Pflicht haben, mit Klarheit und Kraft zu sprechen, die moralischen Lehren klar in der Lehre früherer Päpste und des Konzils von Trient skizzierte zu akzeptieren. Mehrere Bischöfe und ein anderer Kardinal haben bereits die fünf "dubia" zu prüfen, relevant und angemessen erklärt. Wir für unseren Teil, wir hoffen und beten wir inständig inständig, weil viel mehr jetzt öffentlich auf die respektvolle Anwendung der vier Kardinal zum Nachfolger von Peter nicht nur halten, fragt sie seine Brüder auf diese fünf Punkte des Glaubens "zu stärken, die den Heiligen einmal zugestellt wurde und ever "(Judas 1: 3), sondern auch auf die Empfehlung der Karte. Burke, dass, wenn der Heilige Vater so zu tun, um zu scheitern, so die Kardinäle zusammen, wird mit einer Form der brüderlichen Korrektur adressieren, in dell'ammonizione Geist gemacht von Saint Paul der Apostel Petrus in Antiochien (Gal 2, 11).

Wir vertrauen diese ernste Angelegenheit in die Hände und die himmlische Fürsprache der Unbefleckten Jungfrau Maria, Mutter der Kirche und Sieger aller Häresien.

8. Dezember 2016, dem Fest der Unbefleckten Empfängnis

Msgr. Ignacio Barreiro Carambula, STD, JD, Chaplain und Fakultätsmitglied des Forum Romanum

Rev. Claude Barthe, Frankreich

Dr. Robert Beddard, MA (Oxon et Cantab), D. Phil (Oxon), Fellow Emeritus und ehemaliger Vice Provost von Oriel College, Oxford

Carlos A. Casanova Krieg, Doktor der Philosophie, Professor, Universidad Santo Tomás, Santiago de Chile

Salvatore J. Ciresi MA, Notre Dame Graduate School der Christenheit College, Direktor des St. Jerome Biblical Guild

Luke Gormally, PhL, emeritierter Direktor, The Linacre Zentrum für Healthcare Ethics (1981-2000); Irgendwann Research Professor, Ave Maria School of Law, Ann Arbor, Michigan (2001-2007); Ordentliches Mitglied, der Päpstlichen Akademie für das Leben

Rev. Brian W. Harrison OS, MA, STD, Associate Professor of Theology (im Ruhestand); Päpstlichen Katholischen Universität von Puerto Rico; Scholar-in-Residence, Oblaten der Weisheit Study Center, St. Louis, Missouri

Rev. John Hunwicke, MA, ehemaliger Senior Research Fellow, Pusey House, Oxford (Oxon.); Priest des Ordinariats Unserer Lieben Frau von Walsingham; Mitglied, das Forum Romanum

Peter A. Kwasniewski PhD (Philosophie), Professor, Wyoming Catholic College

Rev. Dr. Dr. Stephen Morgan, Akademien Conversion Projektleiter & oeconomus Diözese Portsmouth

Don Alfredo Morselli STL, Pfarrer der Erzdiözese Bologna

Rev. Richard A. Munkelt PhD (Philosophie), Chaplain und Fakultätsmitglied, das Forum Romanum

Rev. John Osman MA, STL, Pfarrer in der Erzdiözese von Birmingham, ehemaliger katholischer Kaplan an die University of Cambridge

Dr. Paul Pasqualucci, Professor für Philosophie (im Ruhestand) Universität von Perugia

Dr. Claudio Pierantoni, Professor für mittelalterliche Philosophie in der Philosophischen Fakultät der Universität von Chile, ehemaliger Professor für Kirchengeschichte und Patrologie an der Theologischen Fakultät der Pontificia Universidad Católica de Chile, Mitglied der International Association of Patrologie

Dr. John C. Rao D.Phil (Oxon.), Außerordentlicher Professor für Geschichte, St. Johns University (New York), Vorsitzender, Forum Romanum

Dr. Nicholas Richardson. MA, DPhil (Oxon.), Fellow Emeritus und Sub-Warden von Merton College, Oxford, und der ehemalige Warden von Greyfriars, Oxford

Dr. Joseph Shaw MA, DPhil (Oxon.), Senior Research Fellow und Tutor im Fach Philosophie an der St. Benet Hall, Oxford University

Dr. Anna M. Silvas FAHA, Adjunct Research Fellow, University of New England, Armidale, NSW, Australien

Michael G. Sirilla PhD, Direktor der Graduate Theologie, Franciscan University of Steubenville, Ohio

Professor Dr. Thomas Stark, Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI, Heiligenkreuz

Rev. Glen Tattersall, Pfarrer, Pfarrei Bl. John Henry Newman, Erzdiözese Melbourne; Rektor, St. Aloysius-Kirche, Melbourne

Rev. Dr. David Watt STL, PhD (Cantab.), Priester der Erzdiözese Perth; Chaplain, St. Philomena-Kapelle, Malaga

*

Die "dubia", die vier Kardinal, in sechs Sprachen:

> "Klarheit". Der Reiz der vier Kardinal zu Papst

Die Parallele zu der arianischen Krise des vierten Jahrhunderts:

> Ein neuer Rat, als sechzehn vor Jahrhunderten

Die englische Version der Aussage von dreiundzwanzig heraus heute auf "Rorate Caeli", während in dieser anderen Seite ist die spanische Version:

> Declaración de Apoyo a los "dubia" de los cuatro cardenales

<<< >>>

BITTE BEACHTEN!

Der Blog "Seventh Heaven" ist auf der Website "www.chiesa" geliefert werden, auch von Sandro Magister bearbeitet, die eine internationale öffentliche Nachrichten, Analysen bietet, und Dokumente auf die katholische Kirche, in Italienisch, Englisch, Französisch und Spanisch.

Die letzten drei Dienste von "www.chiesa":

2016.12.05
> Ein neuer Appell an den Papst. Katholiken die "New York Times" bezweifeln
In Kalifornien, dem Bischof von San Diego, Protegé von Bergoglio, räumt ein, dass die Scheidung und Wiederverheiratung, wie in jeder evangelischen Kirche. Die Nachricht kommt die Frage: "Amoris laetitia" kann so zu interpretieren?

2016.11.28
> Ein neuer Rat, als sechzehn vor Jahrhunderten
Konflikte in Bewegung setzen heute von "Amoris laetitia" haben einen Präzedenzfall in den christologischen Kontroversen des späten römischen Reiches. Die er löste das Konzil von Chalcedon. Von Chile schlägt ein Gelehrter die gleiche Reise zu machen

2016.11.23
> Der Papst schweigt, aber die Kardinäle seine Freunde sprechen. Sie warfen
der Präfekt der neuen Abteilung für die Familie greift den Erzbischof von Philadelphia, Charles J. Chaput, für so implementiert "Amoris laetitia" in seiner Diözese. Hier sind die Richtlinien konfrontiert Studie

http://magister.blogautore.espresso.repubblica.it/

von esther10 08.12.2016 00:12


Die Familie Schmidt, Vanessa und ihr Ehemann Michael, mit Söhnen Liam und Nate

Junges Paar teilt ihre Lektionen fürs Leben
DURCH JEAN KO DIN, THE CATHOLIC REGISTER
2. Dezember 2016

Sie sagen, dass das erste Jahr der Ehe ist das härteste, aber Michael und Vanessa Nicholas-Schmidt nie hätte gedacht, dass ihre Eheglück von einem Haufen schmutziger Behälter kurz geschnitten sein würde.

Michael hatte die schlechte Angewohnheit seine Lebensmittelbehälter in seine Tasche zu verlassen oder bei der Arbeit. Es fuhr Vanessa verrückt.

"Ich schmutzige Behälter in der Wohnung oder in Michaels Tasche in verschiedenen Stadien der Schimmelbildung finden würde", sagte Vanessa. "Ich würde total kippen. Ich würde bekommen, so aufgeregt. Michael verstand nicht, warum ich so wütend über diese Container bekommen, aber für mich, ich habe mich gefragt, Fragen wie "Hat er uns nicht lieben?" oder "Hat er nicht unsere Sachen zu respektieren?" "

Die "schmutzige Behälter" wurde für das Paar ein wiederkehrendes Argument. Vanessa wollte darüber, und vielleicht sogar schreien und weinen zu sprechen. Aber gefunden Michael diese überwältigende und verletzend, so würde er in einen anderen Raum für Stille verschwinden.

Michael und Vanessa Diese Geschichte die ganze Zeit. Zwei oder drei Mal im Jahr, sie freiwillig ihre Zeit als Moderatoren für Engaged Begegnung Ehevorbereitung Rückzug Wochenende. Sie nutzen diese Geschichte mit dem Thema Konfliktlösung engagierte Paare einzuführen.

"Es kam zu einem Punkt, durch viel Dialog und das Verständnis, wo jede Person herkommt, wo ich auf einer Skala von eins bis 10 sagen kann, wie wichtig Shop-Dollar-Container sind? Und ich kann nicht so wichtig, sagen ", sagte Vanessa.

"Aber der Punkt der Geschichte ist, dass wir in der Lage diesen Konflikt konfrontiert waren ... und wir konnten einander die Gefühle zu reagieren."
"Und in der Liebe reagieren", sagte Michael.

Acht Jahre später, gibt es noch schmutzig Container rund um das Haus, aber jetzt kann das Paar darüber lachen.

"Für uns unsere eigene Engagiert Begegnung Erfahrung war ein wirklich leistungsfähiges, das wirklich eine Reihe von Dialogen einrichten, die wir noch weiter sind", sagte Michael. "Es war eine wirklich positive Erfahrung für uns so wirklich tun wir, dass für andere Paare wollten."

Teilen ihrer Geschichte in dem neuen Buch, Porträts des Glaubens, wurde für das Paar ein natürlicher nächster Schritt. In ihrem Essay schrieb das Paar darüber, wie sie ihre Ehe als Berufs Aufruf sah, und wie sie neue Herausforderungen wie Eltern konfrontiert sind.

"Ich denke, Vanessa und ich sind sehr offen über unser Leben", sagte Michael. "Unsere Kinder sind ein großer Teil unserer Ehe und einem großen Teil unserer Familie, aber sie sind auch ihre eigenen, unabhängigen Leben, so dass ich denke, dass wir manchmal, sie ein wenig zu schützen wollte ... und hoffentlich mit der Zeit können sie ihre eigene Geschichte erzählen. "

Das Paar zwei Jungen, Liam und Nate, haben die Entwicklung sowohl gegenüber verzögert Grobmotorik.

Ihr erstes Kind, Liam, gehen nicht unabhängig, bis er zwei Jahre alt war. Nach 18 Monaten war Nate noch zu kriechen oder zu Fuß. Beide Jungen wurden mit Physiotherapeuten und Beschäftigungstherapeuten gearbeitet, um ihnen zu helfen, ihre Kraft und Beweglichkeit zu entwickeln.

"Es ist schwer, Ihr Kind scheinbar zu sehen hinter einem so frühen Alter fallen", sagte Vanessa. "Alle Kinder entwickeln in ihrem eigenen Tempo, aber als Eltern, Sie befürchten, dass Sie etwas falsch oder nicht Ihr Kind getan haben."

Sie verbrachten jede Minute nach der Arbeit mit den Jungs arbeiten, Sitzungen, die manchmal mit den Jungen endete in Frustration zu weinen.
"Unsere Kinder haben uns geholfen, mit dem Aspekt der Liebe verbinden, das ist ein Geschenk", sagte Vanessa. "In den Momenten, fühlen wir uns erschöpft und geschlagen und, als ob wir nicht mehr geben können, werden wir von Christus inspiriert, der alles gab, sogar bis zum Tod, für uns, und wir sind begeistert zu halten versuchen."

Liam ist jetzt vier-und-ein-halb Jahre alt und liebt Junior-Kindergarten. Er kann, springen und spielen mit seinen Freunden laufen. Er macht immer noch seine Lehrer nervös, wenn er stolpert und fällt, aber Vanessa sagte, dass es nicht Liam zu verlangsamen scheint.

Nate ist jetzt zwei Jahre alt. Er liebt und Tanz zu lachen. Obwohl er Rede und grobmotorischen Bewegungen verzögert.
hat, lernt er durch die Gebärdensprache zu kommunizieren.

"Eines seiner Lieblings Zeichen derzeit ist" Nein ", so scheint er mit anderen Kleinkindern in der Selbstbehauptung Abteilung halten zu werden", sagte Vanessa.
http://www.catholicregister.org/features...ir-life-lessons

von esther10 08.12.2016 00:10

"

Unglaublich" - verfolgter Christ Bischöfe verweigert UK Visa
London, England, 8. Dezember 2016 / 03.02 ( CNA / EWTN Nachrichten ) .- Britische Beamte zog heftige Kritik für Visa in den Nahen Osten Bischöfe aus Regionen zu leugnen , dass Islamischer Staat Gruppenverfolgung gelitten haben, so dass sie von der Teilnahme an einer Kathedrale Weihe zu verhindern .

"Diese Männer sind, die drängenden pastoralen Aufgaben haben als christliche Gebiete von ISIS gehalten werden befreit", sagte Erzbischof Athanasius Toma der Syrisch-Orthodoxen Kirche im Vereinigten Königreich "Deshalb sind wir nicht verstehen können, warum Großbritannien Christen auf diese Weise behandelt?"

Syrisch-orthodoxen Führer Erzbischof Nikodemus Daoud Sharaf von Mosul und Erzbischof Timothius Mousa Shamani von St. Mathews im Nordirak wurden Visa verweigert, die britische Zeitung The Sunday Express berichtet.

Syrisch-orthodoxe Erzbischof Selwanos Boutros Alnemeh von Homs und Hama In ähnlicher Weise wurde auch verweigert ein Visum. Britische Botschaft Beamten sagten, sie würden nicht die Decke Politik gegen Visa für die syrischen Bürger verzichten.

Die Erzbischöfe hatte gehofft, für den 24. November Weihe von St. Thomas Cathedral in London, die erste syrisch-orthodoxe Kathedrale im Land zu besuchen. Sowohl Queen Elizabeth II und Premierminister Theresa May hatte persönliche Nachrichten von Glückwünsche, während Prinz Charles von Wales befasste sich mit der Gemeinde persönlich geschickt.


Jede der drei Bischöfe kommen aus Regionen, die unter der Kontrolle des Islamischen Staates Gruppe gewesen sein. Die Gruppe hat die Christen ausgeführt, zwangen sie einer horrenden Steuern zahlen und zweiter Klasse akzeptieren.

Die extremistische Gruppe zerstörten Kirchen oder verwandelte sie in Moscheen, darunter die Mosul ehemalige Kathedrale des Erzbischofs.

Martin Parsons, Leiter der Forschung bei der britischen Hilfsorganisation Christian der Barnabas Fund, war unter den Kritikern von britischen Beamten.

"Es ist unglaublich, dass diese verfolgten Christen, die sich von der Wiege des Christentums kommen wird gesagt, gibt es keinen Raum in der Herberge ist, wenn das Vereinigte Königreich eine willkommen zu Islamisten bietet, die Christen zu verfolgen", gebot er.

Ein Home Office-Sprecher sagte, dass alle Visa-Anträge auf individuellen Verdienste und Bewerber berücksichtigt werden beweisen müssen sie Einwanderungsbestimmungen Anforderungen erfüllen.

Der Barnabas Fund kritisiert die Entscheidungen ausführlich in einem Leitartikel 2. Oktober auf ihrer Website.

Es sagte, dass die Sorge um die beiden irakischen Bischöfe sind "bestenfalls falsch." Der Fonds Behauptungen zurückgewiesen, dass die Bischöfe selbst in Großbritannien nicht genug Geld haben, zu unterstützen und könnte das Land nicht verlassen.

"Jeder, der die geringste Aufmerksamkeit auf aktuelle Weltnachrichten Berichte bezahlt würden wissen, dass beide Männer drängenden pastoralen Aufgaben haben wie zuvor christlichen Gebieten von ISIS gehalten werden befreit", sagte der Barnabas Fund.

hier geht es weiter
http://www.catholicnewsagency.com/news/u...uk-visas-23380/


von esther10 08.12.2016 00:09




Geplante Elternschaft: Der Meister der Verkleidung und Täuschung

Abtreibung , Iowa , Familienplanung , Sexualerziehung

Anmerkung der Redaktion: Rod Goodemote führt eine Anstrengung im Südwesten Iowa, die Planned Parenthood Offensive Sex Indoktrination Programme in den Schulen kämpft. Seine Botschaft in diesem Artikel ist eine der Hoffnung und Ermutigung, dass diese Programme sein können, und haben, besiegt.

http://www.stopp.org/
7. Dezember 2016 ( STOPP ) - In Iowa, Planned Parenthood kommt in einer Vielzahl von Formen und Verkleidungen. Zunächst war es Planned Parenthood. Dann wurde es als PP bekannt. Nach der Veröffentlichung der Undercover - Videos , die den Verkauf von Baby - Körperteile zeigt, begann es bequem TPPI (Teen Pregnancy Prevention Initiative) hinter der Abkürzung verbirgt.

TPPI begann seine Iowa Suche durch die Öffentlichkeit zu Gemeinschaftssitzungen einladen soll eine Welle der Unterstützung zu erhöhen, für ihren Lehrplan in lokalen Schulen zu bekommen. Diese Bemühungen ging nach hinten los. Die Opposition kam aus der Versenkung. Community-Mitglieder nahmen an TPPI öffentlichen Versammlungen, schrieb Editorials, sandte Briefe an Kreisleiter und Krankenhaus-Boards, kontaktiert Schulleitung und Administratoren und hielt öffentliche Kundgebungen. Nach ein paar Monaten dieses verließ TPPI Stadt.

Doch wie ein böser Traum, Planned Parenthood / PP / TPPI weiterhin zum Verweilen ein. Seine nächste Stealth-Versuch kam durch die Ablenkung von ihrer Gewährung Dollar Grafschaft Abteilungen des öffentlichen Gesundheitswesens. Vielleicht könnte diese Verbündeten Iowa Kinder zielen und TPPI perverse Lehrplan in den Schulen umzusetzen. Vielleicht könnten sie Kondome zusätzliche frei in öffentlichen Parks zu bekommen. Das ist der Kampf, den wir uns jetzt gegenüber finden.

Wie schafft eine Gemeinde oder Landkreis oder Region ein Pro-Life-Umgebung, die geplante Elternschaft wirksam bekämpfen kann? Zuerst wachsam sein! Achten Sie auf das, was in der Schule weitergeht. Ich versichere Ihnen, es ist nicht einfach. Oft sind die Lehrer nicht wissen, was vor sich geht, weil sie damit beschäftigt sind, ihre eigenen Klassenzimmer konzentrieren. Es gibt in der Regel drei Wege verwendet PP in eine Schule zu bekommen: Familie Consumer Science, Sport / Gesundheit oder die Schulkrankenschwester.

Zweitens, achten Sie auf Ihre Schule Bord Agenden und Minuten. Leider sind die Agenden oft geschrieben, ihre Ziele zu verschleiern. Menschliches Wachstum und Entwicklung zeigt oft als HGD up; Kondom-Maschine zeigt, wie Gesundheit Spender auf. Deshalb ist es wichtig, eine Menge Fragen zu stellen und zwischen den Zeilen lesen. Holen Sie sich Ihre Schulleitung zu kennen und besuchen ihre Sitzungen. Sie arbeiten hart und brauchen Ihre Unterstützung. Sie müssen auch wissen, wo Sie stehen. Die meisten Schulvorstandsmitglieder denken, dass sie das Richtige tun, durch die Unterstützung von Lehrplan Geplante Elternschaft ist, weil es wie vorgestellt "altersgerecht", "medizinisch genau", "evidenzbasierte" und "geerdet in Peer-Review-Wissenschaft".

https://heartlandforfamilyvalues.org/
Allerdings ist die Wahrheit, dass die Studien zeigen, dass die PP die Auswirkungen minimal ist. Ihr Beweis basiert auf Studien in großen Ballungsgebieten durchgeführt, werden die Teilnehmer bezahlt und gezielte Populationen kann oder auch nicht, um Ihre Kinder ähnlich sein. Wenn Sie ihre Daten untersuchen, die Ergebnisse sind nicht gut. Sie sind nicht einmal in der Nähe gut zu sein. Darüber hinaus werden ihre Studien oft von Agenturen abgeschlossen, die Tochtergesellschaften von Planned Parenthood sind. Das Endergebnis ist, dass Planned Parenthood fördert und fördert Sexualität und Sex außerhalb der Ehe. Dies ist die Sünde. Es fördert die Idee, dass jeder es tut, so dass jeder es tun sollte, und PP kann es sicher zu machen. Dann versucht PP zu Hilfe zu kommen, zu sagen Mädchen, die, wenn sie schwanger werden, PP helfen kann. Rufen Sie uns an, PP sagt, aber nicht sagen, deine Eltern.

Darüber hinaus können Sie eine Pro-Life-Umgebung durch Gebet unterstützen. Beten Sie für Ihre Betriebsleiter, Schulrat, Schulkrankenschwester, Lehrer und Studenten. Beten Sie für PP Mitarbeiter. Sie werden sehen, die Treue Gottes!

Publicize Ihre Nachricht. Holen Pro-Life-Plakaten in Ihrer Gemeinde. Sie arbeiten im Land haben, wo eine Plakatwand platziert werden könnte? Haben Sie Bau Fähigkeiten? Können Sie Geld für Werbetafeln spenden?

Seien Sie hartnäckig und auf die Langstrecke zu begehen. Wenn eine Gemeinschaft steht auf, steht zusammen und steht stark, wird Planned Parenthood verlassen. Der Autor und Schöpfer des Lebens kann Ihre Bemühungen segnen!

Rod Goodemote ist Präsident von Heartland für Familienwerte und ist eine temperamentvolle Kampf gegen Planned Parenthood im Südwesten Iowa führt. Heartland für Familienwerte wurde in SW Iowa aus tiefer Sorge über dem Eingang von Planned Parenthood in den öffentlichen Schulen geboren. Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von STOPP .
http://www.stopp.org/wsr.php?wsr_dt=2016-12-07
https://www.lifesitenews.com/opinion/pla...e-and-deception
https://www.lifesitenews.com/news/david-...ys-for-life-ceo

von esther10 08.12.2016 00:07

Der Dom hat noch nie etwas Ähnliches gesehen
veröffentlicht 31. Oktober 2016 um 20:07 Uhr
empfehlen 192TweetAktieE-Mail


Bereiten Sie uns , die Trennwände umkehren , wie wir und unsere Vorfahren aufgebaut haben, sagte der Papst in einem weißen Gewand, mit Ruhe und sanfte Stimme der Kathedrale von Lund.

Vor ihm Kardinäle, Priester und Nonnen mit ihren Smartphones smusslade ein Bild des Heiligen Vaters zu bekommen.
Die Kathedrale war nicht so etwas wie dies seit Jahrhunderten gesehen.

Alles begann als eine große Vermengung um eine Graduierung. Kardinäle, Bischöfe, Priester und Diakone kreisten um den Dom. Farbe Glanz hatte nichts ein Volkstanzfestival zu beneiden. Es wurde alte Freunde begrüßt, andere neu gekauft, jemand für seinen Bischof suchen ... Unter den mehr als fünfhundert eingeladen gibt viele zur Auswahl waren.

Dann legen Sie den Dienst in einmal in eine fast gepackt Kirche. Das Repertoire war eine Form der religiösen Weltmusikfestival.

- Wir haben nichts entschieden. Dies wurde für eine lange Zeit verhandelt, erklärte Tür den Musiker und Chorleiter Eva Kunda Neiderk für die vor der Kirche, bevor es Zeit war, zu starten. Dann hellte sie immer noch eine ruhige Ruhe. Aber es gab viele Geschmäcker des Publikums, die erfüllt sein würden: Katholiken, Lutheraner, Chaldäer, Buddhisten ...

Die Kombination von "Jesus Sprachen"

Der gesamte Gottesdienst wurde entwickelt Wunden sowohl Geschichte zu heilen und mitfühlen mit denen, die heute leiden.
Es war das Gebet in aramäischer Sprache des Gottesdienstes goosebumps Momente. Aramäisch ist in der Regel als die Sprache gesprochen von Jesus beschrieben - und immer noch im Krieg zerstörten Westsyrien gesprochen.

- Wir beteten um Vergebung für alles, was schief war im Laufe der Geschichte verschwunden. Dies war der stärkste, sagte Joanna Engstedt, ein Katholik, der in der allgemeinen christlichen Chor sang, die für den D-Tag festgelegt worden war, als sie in den Regen kam.

Kurz danach kam der Papst. Sein Eingang war durch den König, die Königin und dem Premierminister voraus. Aber auch von hurra- und hallelujarop in der Menge auf der Straße. Es war in Clustern hinter Aufruhr Zäunen gesammelt. Es war die kuriose, aber auch die Anhänger:
- Ich habe hier von Umeå reiste nach unten nicht den Besuch des Papstes verpassen, sagte Martin Beyer, 51. Er wurde mit einem Lunchpaket, Wetter starke Kleidung und Teleobjektiven bewaffnet.

Die Polizeibeamten auf den Dächern

Auf dem Dach, sah die Polizei durch ein Fernglas für mögliche Gefahren. Die Predigt des Papstes war, wie erwartet, einen Aufruf für einen Konsens und eine größere Einheit unter den verschiedenen christlichen Ansätzen. Ein Dokument mit den fünf gemeinsamen Verpflichtungen während der Applaus unterzeichnet. Der Ansatz ist nicht etwas, das für alle, nach fünf Jahrhunderten von Krieg, Hass und oft vergeblichen Annäherungsversuche offensichtlich. Die Versöhnung Hilfe von höheren Mächten erfordern können, sagte der Papst.

- Heiliger Geist, hilf uns, die Geschenke zu genießen, die der Kirche durch die Reformation gekommen sind, predigte Papst Francis.

Um dies zu erreichen, versuchen die beiden Kirchen ihre unterschiedlichen Ansichten über Frauen und Homosexuelle außer Kraft zu setzen, zum Beispiel. Hier war ein Gottesdienst Aufgabe stattdessen Zeit für neue Formen der Zusammenarbeit zum Wohle der Armen rechen und für Flüchtlinge.

Sobald die Aufgabe, den Papst gerade aus seinem Pontifikat Fahrzeuge fertig gestellt wurde, nicht die Hände schütteln mit denen, die in den kalten Nieselregen blieb, um einen Blick auf den Superstar zu bekommen hofft.
- Beifall der Papst rief Peloton als Abschied.

http://www.vice.com/de/read/unbekannte-m...edischen-kirche
http://www.expressen.se/kvallsposten/dom...nagot-liknande/


von esther10 08.12.2016 00:04




Schweizer Bischof an die Priester: Keine letzte Ölung für Patienten die Beihilfe zum Suizid suchen

MIT DEM CATHOLIC NEWS SERVICE
7. Dezember 2016

CHUR, Schweiz - Ein Schweizer Bischof hat katholische Priester angewiesen, nicht die letzte Ölung zu den Menschen zu suchen, die Beihilfe zum Selbstmord, nach einem starken Anstieg in der Praxis in seinem Land Verdacht zu geben.

"Es ist immer schwieriger, die richtigen Entscheidungen im Angesicht des Todes zu nehmen - es gibt sogar ein Gefühl der Hilflosigkeit", sagte Bischof Vitus Huonder von Chur.
"Die Bereitschaft eines leidenden Patienten zu begehen Selbstmord mit Hilfe von einem Bystander legt jeder Priester in eine unmögliche Situation genannt, wenn Sakramente zu verwalten Unter solchen Bedingungen ihrer Aufnahme ist unmöglich -. Alle Priester tun kann, ist ein Gebet der Fürbitte bieten und commend das sterben der Barmherzigkeit Gottes. "
In einem Hirten Nachricht für Tag der Menschenrechte am 10. Dezember, sagte der Bischof der heutigen Gesellschaft wurde "mit zufälligen Daten überschüttet" und oft zeigte "erschreckende Oberflächlichkeit zu moralischen Fragen."
Er fügte jedoch hinzu, dass die Lehre der Kirche war klar, dass die medizinische Behandlung sollte "Respekt Leben als auch den Tod", und nicht "beeinträchtigt den natürlichen Prozess des Sterbens."
"Die Medizin der modernen Möglichkeiten haben uns zunehmend abhängig, vor allem, wenn nicht mehr urteilsfähig, auf qualifizierte Personen in der letzten Phase unserer Existenz", sagte Bischof Huonder, der auch Apostolischer Administrator von Zürich.
"Aber aus christlicher Sicht, Leben und Tod sind in Gottes Hand - wir über sie nicht für sich selbst entscheiden, Selbstmord, wie Mord, die göttliche Weltordnung widerspricht.."
Katholiken bilden traditionell 44 Prozent der 7,1 Millionen Einwohner der Schweiz, deren sechs Diözesen kombinieren Deutsch, Französisch und Italienisch Lautsprecher.
Euthanasie ist nach Schweizer Recht zulässig, wenn "nicht von egoistischen Erwägungen motiviert" und hat sich schnell erhöht, nach einem Bericht 5. Dezember von der Neuen Zürcher Zeitung. Die tägliche sagte 999 Euthanasie Todesfälle wurden im Jahr 2015 um 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesetzlich aufgezeichnet, und fügte hinzu, dass eine "Wertewandel in der Gesellschaft", hatte der Praxis gemacht ", eine neue Normalität."
In seiner Botschaft, sagte Bischof Huonder verbesserte Palliativmedizin erhoben hatte "medizinischen, sozialen, humanitären, religiösen und pastoralen Fragen", während der Tod nicht durch "verantwortungslos verzögert" werden "um jeden Preis Therapie."
Jedoch sagte er, eine "weitverbreitete Veränderung der Einstellungen in der Gesellschaft" pastoralen Schwierigkeiten für Geistlichkeit geschaffen hatte, als Sterbehilfe-Organisationen das Recht der Patienten betont zu wählen, wenn sie sterben.
"Die Verwaltung der Sakramente der Buße, der Salbung und die Eucharistie ist eine Quelle des Trostes für die schwerkranken und sterbenden", sagte Bischof Huonder. "Allerdings ist es die ernste Pflicht eines Priesters in der pastoralen Liebe selbstzerstörerische Projekte außerhalb des Geltungsbereichs des ewigen Heils zu entmutigen, und Patienten zu helfen, den Willen Gottes zu verstehen und zu gehorchen."
Sterbehilfe und freiwillige Euthanasie wurden auch in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg und sind Gegenstand von Gesetzesinitiativen in mehreren anderen europäischen Ländern legalisiert worden.
In einer Erklärung am 6. Dezember der Schweiz mit Sitz in Zürich Dignitas Klinik, die tödliche Injektionen zu gebührenpflichtigen Kunden gibt, beschuldigte Bischof Huonder von "Widersprüchen Verbreitung" und sagte, dass viele unheilbar kranken Patienten "viel früher sterben" würde, wenn ihr Schicksal gelassen "Gottes Allmacht."
Das Unternehmen fügte hinzu, dass der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte im Jahr 2011 regiert hatte, dass der Einzelne ein Recht hatte, wenn "in der Lage, frei eine Meinung zu bilden und entsprechend zu handeln", um zu entscheiden, "wie und zu welchem ​​Zeitpunkt ihr Leben beendet werden soll", und Dignitas sagte erlaubt Patienten aller Glaubensrichtungen "Geistlichkeit in ihrem persönlichen Prozess zu sterben einzubeziehen."
Der Katechismus der Katholischen Kirche sagt medizinische Behandlung kann berechtigterweise zurückgenommen werden, wenn "beschwerlich, gefährlich, außergewöhnliche oder unverhältnismäßig."
Er stellt jedoch fest, dass die vorsätzliche Sterbehilfe ", was auch immer ihre Formen oder Motiven, ist Mord."


von esther10 08.12.2016 00:03

Im neuen Interview, Journalisten Papst-Spieße, die auf Skandal konzentrieren


Franziskus trifft Präsident Park Geun-Hye von Südkorea im Vatikan am 17. Oktober 2014 Credit: Daniel Ibanez / CNA.

Vatikanstadt, 7. Dezember 2016 / 09.49 ( CNA / EWTN Nachrichten ) .- Papst Francis gab ein Interview zu einem belgischen Magazin , in dem er Medien warnte mehrere große Versuchungen zu vermeiden, einschließlich der Wunsch, immer auf Skandal konzentrieren - die er im Vergleich zu "coprophilia" , eine psychische Erkrankung , bei der eine Person einen anormalen Interesse an Kot hat.

"Medien Ich denke, sehr sauber, sehr sauber und sehr transparent. Und fallen nicht - ohne zu beleidigen, bitte - in die Krankheit von coprophilia ", sagte der Papst in seinem neuen Interview, veröffentlicht 7. Dezember

Coprophilia oder coprophagy wird technisch definiert als ein Zustand , in dem eine Person einen anormalen Interesse und Freude in Kot oder Kot hat.

Doch für Franziskus, seine Verwendung des Wortes zu einer Haltung im Journalismus bezeichnet, der immer versucht , Skandal zu kommunizieren.

Da die Menschen in den Medien häufig haben "eine Tendenz zur coprophilia" suchen - das heißt, sie in Freude nehmen und skandalös Nachrichten suchen - ". Eine Menge Schaden anrichten können" diese Haltung

Franziskus machte seine Kommentare zum belgischen Wochenzeitung "Tertio" für die anlässlich der Nähe der außerordentlichen Jubiläums der Barmherzigkeit. Der Herausgeber der Publikation, Geert de Kerpel, führte das Gespräch, das auf einem breiten Spektrum von Themen aus den Medien und der Bischofssynode konzentriert, auf die Religion im öffentlichen Raum und Krieg.

In seinen Kommentaren über Medien, sagte der Papst sie "eine sehr große Verantwortung" gegeben, da ihre Reichweite, sie haben die Fähigkeit, "Meinung zu bilden."

"Medien sind die Erbauer einer Gesellschaft" und als solche sollen eine brüderliche Austausch von Ideen zu fördern, zu erziehen und ein Nachdenken zu bringen. Media ist nicht von Natur aus böse, sagte er, aber darauf hingewiesen, dass wir alle Sünder sind, und sogar in den Medien "haben ihre Versuchungen."


Zunächst einmal können sie zu verleumden oder verunreinigen Menschen versucht werden, vor allem in der Politik, sagte er und warnte auch vor Verleumdung, denn "jeder Mensch das Recht auf einen guten Namen hat."

Um bringen ein Problem von einer Person fernen Vergangenheit ans Licht und sie zur Verantwortung zu ziehen, auch wenn sie bereits die Situation behoben, "ist ernst, es tut Schaden, es hebt eine Person", sagte Francis.

"Es ist nicht auf dieses Recht. Dies ist eine Sünde ist, und es schadet ", sagte er und deutete auf eine andere besonders schädliche Haltung in den Medien:". Fehlinformationen "

Beschrieben durch den Papst, da nur ein Teil der Wahrheit zu sagen, aber nicht die anderen, sagte Francis, dass dies zu tun: "Das ist falsch zu informieren ist. Weil Sie, der Betrachter, können Sie sie die Hälfte der Wahrheit geben. Und deshalb können sie keine ernsthafte Urteil über die volle Wahrheit zu machen. "

Misinforming Menschen "ist wahrscheinlich der größte Schaden, den Medien zu tun. Weil es Meinung in eine Richtung lenkt, wobei die andere Hälfte der Wahrheit entfernt ", sagte er und fügte hinzu, dass, wenn Medien von diesen problematischen Einstellungen bleiben weg", sie sind Erbauer der Meinung und kann sie erbauen, und tun eine immense, immense gut . "

Im Interview fragte Franziskus auch über seine Vision der Reform nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil, insbesondere die Frage der "Synodalität" in Bezug auf - ein Begriff, Francis oft benutzt hat, als seine Vision zu beschreiben, wie sollte die Kirche strukturiert und Funktion zu werden.

Die Beschreibung der Begriff "Synodalität", sagte Francis, dass die Kirche sich letztlich aus der Taufe geboren ist und von Gemeinden, die sich um einen Bischof zu sammeln, die sie begleitet und unterstützt.

"Der Bischof ist der Nachfolger der Apostel. Dies ist die Kirche. Aber in der ganzen Welt gibt es viele Bischöfe, viele organisierte Kirchen, und es gibt Peter ", sagte er, unter Hinweis darauf, dass es entweder eine" pyramidal "Kirche, wo", was Peter sagt getan wird, "oder eine" synodale "Kirche, wo Peter hält immer noch seine Autorität, sondern "begleitet die Kirche und macht sie wachsen, hört ihr zu."

"Außerdem ist er von dieser lernt, und harmoniert, erkennen, was von den (lokalen) Kirchen kommt, und kehrt zu ihm", sagte er und deutete auf die 2014-2015 Bischofssynode über die Familie als Paradebeispiel dessen, was dieser synodalen Kirche aussieht.

Bischöfe aus der ganzen Welt versammelten sich in Vertretung ihrer eigenen Diözesen ihre Gedanken und Bedenken zu äußern, deren Ergebnis des Papstes Nachsynodales Ermahnung war "Amoris Laetitia."

Franziskus zeigte dann auf den Reichtum der verschiedenen "Nuancen", die während der Diskussion kam heraus und erklärte, dass "es ist die Einheit in der Differenz. Dies ist Synodalität. Nicht gehen von oben nach unten, sondern zu den Kirchen zu hören, zu harmonisieren, zu erkennen. "

In Bezug auf Amoris Laetitia, stellte der Papst, wie sich alles innerhalb des Dokuments mit einer Zweidrittelmehrheit der Synodenväter genehmigt wurde, die eine "Garantie".

"Eine synodale Kirche bedeutet, dass, wenn aus dieser Bewegung von oben nach unten gegeben ist, von unten nach oben. Das gleiche gilt für den Diözesen ", sagte er, fügte aber hinzu, dass Synodalität etwas ist die Kirche noch zu verstehen und zu umarmen müssen arbeiten.


Er verwies auf die lateinische Phrase "cum petro et sub Petro", also "mit Petrus und unter Petrus" als ein Beispiel dafür, wie die lokalen Kirchen sollten in der "synodale" Modell der Kirche zu funktionieren.

Wenn man über die hundertjährige Jubiläum des Ersten Weltkrieges fragte, sagte Francis die Nachkriegs Beharren von "Krieg nie wieder" nicht bestanden, und das Geld wird derzeit die verschiedenen Konflikte auf der ganzen Welt gemacht wird.

"Making Krieg ist eine einfache Möglichkeit, um Wohlstand zu machen", sagte er, aber darauf hingewiesen, dass "natürlich der Preis ist sehr hoch. Blut« Er zeigte auf derzeit laufenden Konflikte in der Ukraine, dem Jemen, dem Mittleren Osten und Afrika als Beispiele .

Als er mehrmals in der Vergangenheit getan hat, darauf bestanden, Francis, dass der Krieg kann niemals im Namen Gottes zu rechtfertigen.

"Der Terrorismus, Krieg, nicht mit Religion zu tun. "Religiöse Verformungen verwendet zu rechtfertigen" Krieg, sagte er, bestand aber darauf, sie haben nichts zu tun mit "dem Wesen" der Religionen, die "Liebe, Einheit, Respekt ist, den Dialog.

Franziskus hatte auch einige Ratschläge für die Priester. Auf die Frage, was er dachte, war sehr wichtig im Leben eines Priesters, sagte der Papst, was ihm in den Sinn kam, war "nicht vergessen, dass du eine Mutter haben, der dich liebt. Hören Sie nicht auf Ihre Mutter die Jungfrau zu lieben. "

Ein zweiter Punkt war zu erlauben, sich "auf Jesus schauen", und zu versuchen, "das Leiden Fleisch Jesu" in ihren Brüdern und Schwestern zu finden.

"Das ist, wo man Jesus finden. Dies als Grundlage. Alles kommt unser Formular hier ", sagte er und erklärte, dass, wenn ein Priester wird" ausgehängt "von dem, der ihn genannt, die Jesus ist, wird er" nie in der Lage sein, das Evangelium zu leben. "

Francis, wie er auch in der Vergangenheit getan hat, sagte der Pfad zu folgen, dass der "Zärtlichkeit ... seien Sie nicht beschämt über die Heilungen von Zärtlichkeit."

"Caress das Leiden Jesu Blut", sagte er. "Heute brauchen wir eine Revolution der Zärtlichkeit in dieser Welt, die von der Krankheit von Herzsklerose leidet."
http://www.catholicnewsagency.com/news/i...-scandal-93365/
http://www.catholicnewsagency.com/tags/catholic-news/
Von Elise Harris


von esther10 07.12.2016 21:58

Es kommt aus der Waffe mit dem Versuch, die katholische Kirche zu zerstören

29/04/15von Pater Francisco Javier Dominguez
D eit Monaten haben wir beobachtet , wie die meisten deutschen Bischöfe hob die ketzerische Flagge Verwaltung der heiligen Kommunion ohne Aufhebung der Ehe zu scheiden lassen civilly wieder geheiratet, und alle behaupten , zu "Mercy" aber er nicht die Wahrheit unseres Herrn Jesus Christus , so sagte uns klar:
Matthew 05.27

27 Ihr habt gehört , dass gesagt worden ist , Du sollst nicht ehebrechen.

28 Aber ich sage euch , dass jeder, lustvoll eine Frau ansieht , hat schon Ehebruch mit ihr in seinem Herzen.

29 Also , wenn Sie das rechte Auge verursacht Sie zu sündigen, so reiß es aus und wirf es von dir; Denn es ist besser , dass Sie verlieren einen Ihrer Mitglieder, und nicht , dass dein ganzer Leib in die Hölle geworfen werden.

30 Und wenn deine rechte Hand führt Sie zu ihm sündigen, abgeschnitten und es von dir werfen; Denn es ist besser , dass Sie verlieren einen Ihrer Mitglieder, und nicht , dass dein ganzer Leib in die Hölle geworfen werden.

Diese Tatsache, ungewöhnlich in der Kirche, wollen die heilige Kommunion für die Menschen in Sünde leben, zu verwalten, wurde von vielen lateinamerikanischen Bischöfe setzen wie Modell, um die Leistung der deutschen Kirche applaudiert worden.

Tausende von Priestern und Laien aus der ganzen Welt, die wir in das Gebet gewandert war in den Herzen vieler Bischöfe los und deutschen und lateinamerikanischen Priester als geschlossene im Licht des Evangeliums und vor allem der Mangel an apostolischen Eifer für die Rettung zu sein Seelen, das ist, warum Gott uns dieses Amt gegeben hat, Seelen Himmel zu erreichen zu helfen.

Viele taten wir wissen , was passiert sein könnte. Aber es ist Morgen Ostersonntag IV , wenn wir die Bahn von P. James Martin folgen www.magnificat.tv wir in seinem redaktionellen Kommentar ein waren Zeitbombe , die uns die Ursache für die Veränderung des Herzens in so viele Priester offenbaren setzen und Deutsch Bischöfe. So sagte der redaktionellen Kommentar:

"In einem offiziellen Bericht der deutschen Kirche, wir Bischöfe sagen, dass 52% der deutschen Priester nie bekennen oder wie viel sie tun einmal im Jahr und 42% der Priester beten nie den Tag im ganzen oder das göttliche Büro (das ist eine ernste Verpflichtung aller Priester ist) noch die heiligen Rosenkranzes, oder besuchen Sie die seligen oder das persönliche Gebet ...

Es ist eben diese Priester und die Bischofskonferenz, die die Gemeinschaft "zu geschiedenen und wieder verheirateten geben kann verordnet.

Wie stark!

Die Priester, die Priester der Seelen, Hirten der Herde Gottes, diejenigen, die die Welt als Werkzeuge Gottes zu verlassen, Seelen zu retten ... nicht bekennen oder beten. Was stark!

Jetzt verstand er alles. Das listig ist der Teufel. Wie die sehr schlechte Unkraut in den Herzen der Priester zu bekommen und damit diese nicht über die Rettung der Seelen sorgen machen? Für sie vom Gebet und Beichte entfernt. Wenn die Priester beten oder bekennen nicht ... Was geben sie die Seelen? Sie geben Welt, Weltlichkeit, aber nicht das Heil Christi.

Und wo haben diese Männer bereit, die beten oder bekennen nicht Priester sein? In den Seminaren.

Und wer Sie haben Seminare zu sorgen, als ob sie den Apfel seines Auges waren, so dass sie heilige Priester verlassen?

BISCHOFS.

Das heißt, der Teufel Chaos in den Seminaren anrichtet. Es ist die kryptische Form zukünftigen Priester in Rechnung gestellt. Die meisten Bischöfe wissen nicht, oder zumindest möchte ich glauben, die Lehre in seinen Seminaren gegeben oder Ausbildung, die sie ihre Seminaristen aufnehmen, noch die Erwartungen, die in ihnen sind.

Liebe Freunde, wir müssen viel für die Seminare und Bischöfe beten. Das ist, wo wir die Lehre gerade spielen, die Gemeinden zu erreichen, jede Seele. Wenn bekommt der Teufel können in Seminaren bis zur letzten Seele der letzten Menschen von einer Diözese zu kommen.

Und Sie wissen, was das Gift die letzte Seele der letzten Menschen erreicht?

Sie müssen nur für die Toten zu einer Pfarrei in einer Messe zu gehen. Hören Sie die Predigt, die Platz für Jahrzehnte Menschen nimmt: ". Lassen Sie uns für Fulanito schon im Himmel beten" Viele Priester haben in die Seelen falsche Lehre bekommen, dass es nach dem Tod ist keine besondere Urteil oder Fegefeuer, weder Himmel noch Hölle. Hier geht jeder in den Himmel, zu noy. Denn Gott ist barmherzig zu allen. Als ob die Barmherzigkeit Gottes ist mit der göttlichen Gerechtigkeit unvereinbar.

Wenn die Leute in den Himmel zu gehen aufhören zu kämpfen, wo die Seelen glauben, dass alles, was Sie in den Himmel gehen Sie ... gewinnt der Teufel den Kampf.

Bitten Sie jemanden, Sie wissen, oder dass Sie auf der Straße treffen: Was verzeihen Sie dort nach dem Tod denken? Fragen Sie ihn auch Ihre Leute zu heilen, oder ein Katechet, oder ein Seminarist, oder der Rektor des Seminars oder sogar wagen, dem Bischof zu fragen.

Wenn sie nicht mit Gott auf dem Boden für das ewige Leben zu kämpfen, leben wir blind und krank.

Pater Francisco Javier Dominguez

von esther10 07.12.2016 18:52




Nach Amoris laetitia würde einige der Katechismus überprüfen. No "dubia".

Geschrieben am 2016.12.06 in sinodo2015 .

rBei mehreren Gelegenheiten der Direktor der katholischen Kultur , Pater Antonio Spadaro SJ , wies darauf hin , dass die dubia von den vier Ecken angehoben sind nur wer diese darauf bestehen wollen , auf nicht zu verstehen. Tatsächlich in der jüngsten Interview gewährt Austen Ivereigh das Portal Crux.com hat der Vater Spadaro festgelegt , dass "ein ehrliches Gewissen" können alle Antworten in finden Amoris laetitia .

Aber, wie auch er zeigte der Direktor des aus Crux , der Vatikan - Korrespondent Jhon L. Allen Junior , muss man erkennen , dass die Interpretationen der post-synodale Ermahnung durch mehrere Bischöfe gegeben sind nicht gerade homogen, vor allem für Kapitel VIII.


Bischöfe gegeben sind nicht gerade homogen, vor allem für Kapitel VIII.

"Trotz Drängen der päpstlichen Verbündeten," Allen schreibt , "dass alles vollkommen klar, was der Zugang zum Abendmahl [der Konkubinats ohne verheiratet zu sein, ed], gibt es ein wichtiges Segment der Kirche , die glaubt , dass dies nicht es ist wahr. Ob es eine Mehrheit oder eine Minderheit für den Moment ist es spielt keine Rolle, sie können nicht einfach entlassen werden, weil sie hochrangige Persönlichkeiten in der Hierarchie "umfassen.

Der Beweis , dass vielleicht alles nicht nur sauber und klar über Ermahnung Amoris laetitia ist in den Nachrichten ein Interview von Pater Martin Maria Lintner , Moraltheologe, Professor an der Theologischen Hochschule von Südtirol Brixen / Brixen und Innsbruck in Österreich (in den ersten Fotos ). Für den jungen Theologen, der bereits zu diesem Thema (siehe interveniert hatte HIER ), gibt es keinen Zweifel: AL ist ein "point of no return."

"Aus der Sicht der Moraltheologie" , sagt der religiösen und Theologe, "es bestätigt werden muss , dass der Papst einen Weg für geschiedene und wieder geheiratet geöffnet hat: wir können das heute nicht sagen , es ist ein kategorischer Ausschluss der Sakramente von 'erhalten Eucharistie und der Versöhnung für diejenigen , die in der neuen Vereinigung, nicht aus sexuellen Beziehungen verzichten. Hierzu gibt es keinen Zweifel, von demselben von AL "Text beginnen. Doch angesichts der jüngsten Erklärungen der Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, tut er etwas , das eine junge religiöse solche absolute Gewissheit haben, aber es ist wahr , dass die Mahnung mehr öffnet als einige Schimmer.

Auf der anderen Seite, trotz der Klarheit, die den Vater Lintner sieht, glaubt er, dass eine Revision des Katechismus der Katholischen Kirche nützlich wäre, vielleicht die besser die pastorale Lehre mit AL innoviert auszudrücken.

"Das Problem", erklärt der Theologe eine Einnahme bekannte Thema von einigen Interpreten des Dokuments, "ist , dass eine objektive Sünde kann nie von der Person abgenommen werden, der es tut. Die Sünde ist immer , dass einer Person , die sich frei, bewusst, bewusst das Böse sucht , die die gut unterlässt. AL erkennt an , dass dies nicht von all denen sagen, die in komplexen Situationen leben, oder so genannte "irreguläre" . Auch sagt er , dass einige Leute in diesen Situationen nicht anders handeln , um nicht zu machen , sich der Sünde schuldig: zum Beispiel, nicht aufgeben Ihr Partner , weil dies für Sie ein Akt der ernsthaften Mangel an Verantwortung sein würde, oder geben Sie nicht auf die sexuelle Intimität drücken Liebe und Zuneigung für einander haben und nicht ihre Treue oder das Wohl der Kinder zu gefährden. Warum sollte es die Formulierung in der CCC 2384 zu ändern, wo es heißt , dass in jeder Situation, die geschiedene / remarried in einem "Zustand der öffentlichen und dauerhaften Ehebruch" gesetzt wird.

Eine interessante These, obwohl wirft eher ein "dubia". Der Beweis, dass nach nicht alles AL ist so klar, wie man glauben möchte. (LB)
http://sinodo2015.lanuovabq.it/dopo-amor...o-nessun-dubia/


von esther10 07.12.2016 00:58

"Überlegungen zur dubia der vier Kardinäle"
von John RT Lamont, DPhil


Cardinals Brandmüller, Burke, Caffarra und Meisner haben durch das Senden fünf ein Signal Dienst an der Kirche durchgeführt dubia auf die apostolische exortation Amoris laetitia dem Heiligen Stuhl und forderte eine verbindliche Klärung der Bedeutung dieses Dokuments, und dann öffentlich zu machen , den Text der dubia , wenn keine Antwort auf sie gegeben wurde. Kardinal Burke hat mit der Erklärung , diese Initiative in einem Interview mit Edward Pentin der einen weiteren Dienst an der Kirche durchgeführt National Catholic Register am 15. November th 2016, und die besagt , dass , wenn keine Antwort auf die gegeben wurde dubia die Kardinäle haben eine machen würde formalen Akt der Korrektur eines schwerwiegenden Fehlers.

https://www.lifesitenews.com/news/papal-...ot-binary-dubia

Wie richtig ist, die dubia wurden in einer angemessenen Weise auf eine offizielle Anfrage dieser Art formuliert, und der formale Akt der Korrektur auf die sich Kardinal Burke ist ein Akt mit einem Rechtscharakter. Katholiken finden es vielleicht hilfreich , eine Präsentation der kanonischen, historischen und theologischen Hintergrund der gegeben werden dubia und dem vorgeschlagenen Akt der Korrektur, und auf die Situation, die die Wirkung der Cardinals geführt hat. Vor diesem Hintergrund besteht kein Zweifel , auch bekannt für die vier Kardinäle, aber es ist weniger zugänglich für diejenigen , die ihre Fachkenntnisse fehlen. Dieser Artikel soll mit dem Verständnis und Wertschätzung für ihre Initiative zu helfen.

https://lifepetitions.com/petition/pope-...amoris-laetitia

Die dubia der vier Kardinäle wurden Franziskus am 16. September gesendet th 2016. Sie sind wie folgt (die Nummerierung ist für eine einfache Referenz hier eingefügt):

1. Es wird gefragt , ob nach den Bestätigungen der Amoris laetitia (nn. 300-305), ist es nun möglich geworden, die Absolution im Bußsakrament zu gewähren und damit zum Abendmahl eine Person aufzunehmen , die, während sie von einem gültigen gebunden eheliche Bindung, lebt zusammen mit einer anderen Person mehr uxorio ohne die Voraussetzungen für eine von einer dritten erfüllen Familiaris consortio n. 84 und anschließend durch bekräftigte Reconciliatio et paenitentia n. 34 und Sacramentum caritatis n. 29. Kann der Ausdruck "in bestimmten Fällen" im Sinne der Anmerkung 351 gefunden (Nr. 305) der Ermahnung Amoris laetitia zu geschiedenen Personen angewendet werden , die in einer neuen Vereinigung sind und die weiterhin leben mehr uxorio ?

2. Nach der Veröffentlichung des post-synodale Ermahnung Amoris laetitia (vgl n. 304), braucht man noch die die Lehre von Johannes Paul II Enzyklika als gültig betrachten Pracht Veritatis n. 79, basierend auf der Heiligen Schrift und in der Tradition der Kirche, über die Existenz von absoluten moralischen Normen , die sich schlecht Handlungen untersagen und die ohne Ausnahmen sind verbindlich?

3. Nach Amoris laetitia (n . 301) ist es noch möglich , zu bestätigen , dass eine Person , die ihren gewöhnlichen im Widerspruch Gesetz zu einem Gebot Gottes lebt, wie zum Beispiel die, die Ehebruch (vgl Mt 19 , 3-9) verbietet, findet sich selbst in einer objektiven Situation von Grab gewöhnlichen Sünde (vgl Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte, Erklärung, 24. Juni 2000)?

4. Nach den Bestätigungen der Amoris laetitia (n. 302) auf "Umstände , die moralische Verantwortung zu mildern" , braucht man immer noch als gültig , die Lehre von Johannes Paul II Enzyklika zu betrachten Veritatis splendor n. 81, basierend auf der Heiligen Schrift und in der Tradition der Kirche, wonach " die Umstände oder Absichten niemals eine Handlung in sich schlecht durch seine Aufgabe in einem Akt" subjektiv "gut oder vertretbare als eine Wahl verwandeln"?

5. Nach Amoris laetitia (n. 303) braucht man noch als gültig , die Lehre von Johannes Paul II Enzyklika betrachten Veritatis splendor n. 56, basierend auf der Heiligen Schrift und in der Tradition der Kirche, schließt aus, dass eine kreative Interpretation der Rolle des Gewissens und betont , dass das Gewissen nie auf legitime Ausnahmen absolute moralische Normen zugelassen werden , die in sich schlecht Handlungen , die aufgrund ihrer Aufgabe verbieten ?

Keine Antwort auf diese dubia ist eingegangen.

hier geht es weiter
http://rorate-caeli.blogspot.com/2016/12...ia-of-four.html

Heute ist diese Antwort eingegan gen , 6.12.2016

Papst antwortete vier Kardinäle in Brief Argentinien Communion Genehmigung für 'wieder geheiratet': Vertraute


https://www.lifesitenews.com/news/papal-...ot-binary-dubia
*

Religiöser Bürgerkrieg

ROM, 5. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - italienische katholische Historiker Roberto de Mattei hat erklärt , dass Franziskus Weigerung über die vier Kardinäle Fragen zu beantworten , ob Amoris Laetitia katholischer Lehre entspricht selbst "schon eine Antwort," die Auswirkungen von denen , sagt er, gibt an, dass die katholische Kirche in eine eingetreten ist "religiösen Bürgerkrieg."

"Diese Situation ist so ernst, dass eine neutrale Position ist nicht mehr möglich. Heute sind wir in einem Krieg sind, ein religiöser Bürgerkrieg, "de Mattei sagte Lifesitenews in einem Exklusiv-Interview in Rom im letzten Monat.

"Es ist wichtig, dass heute zu verstehen, gibt es eine klare Wahl zwischen Treue zur Kirche, zu der ewigen Magisterium oder Untreue, die Fehler bedeutet, Ketzerei und Abfall", sagte er.

Dubia Debakel zeigt die Kirche ist in einem "religiösen Bürgerkrieg", sagt berühmte katholische Historike

hier geht es weiter
https://www.lifesitenews.com/news/watch-...o-answer-4-card


https://www.lifesitenews.com/news/watch-...o-answer-4-card

von esther10 07.12.2016 00:54

So wird das Drama "dubia" enden
Der Papst ist in einer schwierigen Lage. Wenn Sie erklärt, dass die von Johannes Paul II gelehrt Prinzipien sind nicht mehr Teil der Lehre der Kirche, würde ein theologisches Erdbeben verursachen.


Mark Drew - 02/12/16 01.44
Franziskus hat es abgelehnt, vier Kardinäle Zweifel an seiner Lehre über die Ehe zu beantworten. Die Kirche ist jetzt in Neuland.

Forecasting ist ein gefährlicher Zeitvertreib für Kommentatoren und das Pontifikat von Papst Francisco das Geschäft der Erstellung von Prognosen scheint besonders gefährlich. Im vergangenen April, als Francisco ein Dokument namens Laetitia Amoris (Die Freude der Liebe) ausgegeben, warnte ich die Leser rund um eine Frage unbeantwortet fort Kontroverse zu warten . Jetzt sehen wir , dass nicht falsch war.

Die offene Frage wurde heiß diskutiert , dass in den beiden Synoden der Bischöfe in den Jahren 2014 und 2015 statt - das heißt, wenn die geschiedenen und wieder verheirateten Katholiken die Eucharistie unter bestimmten Umständen zugelassen werden könnten. In Synoden förderte der Vorschlag von Francisco Prälaten Hand gepflückt durch, stand eine starke Opposition von vielen Bischöfen und es versäumt , nicht den notwendigen Konsens zu bekommen . Das Dokument , das von der Sitzung des Jahres 2015 hergestellt wurde mit einer zweideutigen Formel aus, im Wesentlichen die Frage ausweichen.

Nach der Synode waren alle Augen auf Francisco zu sehen , ob sie würden mit einer klaren Entscheidung eingreifen. Päpste in der Regel veröffentlichen post-synodale Ermahnungen nach diesen Sitzungen teil . Die meisten sind harmlos und sind bald vergessen, aber das weckte Hoffnungen und fiebrige Ängste in einer polarisierten Kirche. Als er ankam, Leser eifrig über 300 Seiten blätterte die mit Spannung erwartete Antwort zu finden. Diese Antwort, in zwei Fußnoten versteckt, war wieder nicht eindeutig.

Die letzten sechs Monate hat manchmal einen Zermürbungskrieg erschien. Der Streit konzentriert sich in erster Linie auf , wie der Papst interpretiert werden 's Worte. Einige nationale Bischofskonferenzen - Deutschland zum Beispiel - scheinen mehr oder weniger einig zugunsten der Disziplin zu liberalisieren, während andere - wie Polen - darauf bestehen , dass sich nichts geändert hat. Die Bischöfe von Buenos Aires präsentiert ein Papier darauf hindeutet , dass nun der Weg für geschiedene zur Kommunion und wieder geheiratet in einigen Fällen offen ist , wo subjektive Schuld Dokument vermindert haben könnte. Der Papst antwortete mit einem privaten Brief , diese Interpretation so gut zu empfehlen. In dem, was ein vertrauter Aspekt von Streitigkeiten über die wahren Absichten des Papstes geworden ist, wurde der angeblich privaten Austausch durchgesickert, ein durchsichtiger Versuch , Impulse für die Liberalisierung Trend zu geben.

Die Division ist nicht nur zwischen den nationalen Gruppen; auch intern Bischofskonferenzen aufgeteilt . Erzbischof Charles Chaput der veröffentlichten Standards für Philadelphia Diözese machte es klar , dass die Disziplin würde unverändert bleiben. Diejenigen , die in unregelmäßigen Gewerkschaften könnten Kommunion nur erhalten , wenn sie in Kontinenz leben. Kardinal Landsmann Kevin Farrell, Leiter der neuen Dikasterium vatikan Supervisor von Familienangelegenheiten, kritisierte Chaput für Veranstaltungen , in denen antizipieren, nach zu ihm haben sollte von den amerikanischen Bischöfe kollegial entschieden. Farrell links deutlich angedeutet , dass solche eine Politik auf die favorisierte Option der Barmherzigkeit "von Francis offener sein würde. Laetitia sagte Amoris ist der Heilige Geist spricht.

Unter diesen Manövern eine Bombe. War ein Brief an adressiert der Papst von vier bekannten Kardinäle gegen jede Änderung in der öffentlichen Disziplin zu sein . Es hatte die Form von dubia, "Zweifel" traditionell der zuständigen römischen Behörde durch jene Bitte um Klärung Punkte der Lehre der Kirche oder Kanon der Gesetze als nicht ausreichend klar.

Cardinals ging nur eine gerade aktiv ist, wenn auch in einer Nebenrolle. Cardinal Raymond Burke wird auch als "Stanzer" konservativ bekannt. Die anderen Kardinäle sind alle im Ruhestand: Walter Brandmüller, ein hoch angesehener akademischer Historiker; Carlo Caffara, azobispo emeritus von Bologna und einem aufstrebenden Moraltheologe; und Joachim Meisner, Erzbischof von Köln bis 2014 und einer der treuesten Anhänger der letzten beiden Päpste unter den Bischöfen weltweit.

Die dubia erstreckte sich auf fünf Themen, die alle auf die Lehre des Lehramtes von Johannes Paul II im Zusammenhang , vor allem in Bezug Texte und Veritas Splendor Familiaris consortio enthalten. Klar , dass die Fragen, die alle mit Respekt und detaillierte Argumente präsentiert, waren nicht unschuldig, da s oder Zweck ist zu vermuten , dass es Schwierigkeiten bei der Vereinbarkeit von Laetitia Amoris, oder zumindest deren Auswirkungen, mit der katholischen Lehre etabliert. Aber sie sind nicht rein rhetorische Fragen : sie den Papst präsentieren, oder die liberalen Theologen , die scheint zu , die Möglichkeit zu entwickeln, mit einem konkreten und präzisen Argumentation, seinen Anspruch favorisieren dass das, was im Gange ist eine authentische Entwicklung der Lehre.

Lassen Sie es bekannt sein , wird der Papst nicht eine Antwort auf die vier Kardinäle liefern. Es war seine entschlossene Stille, schob sie öffentlich die dubia zu machen. Für viele schien es eine direkte Herausforderung Francisco. Um zu bestätigen, hat Kardinal Burke soweit gegangen zu erklären , dass er und die anderen vielleicht eine "formale Akt der Korrektur" machen , wenn der Papst nicht seine Lehre zu klären. Dies bedeutet eindeutig , dass der Heilige Vater ist möglicherweise irrtümlich zu unterrichten.

Was ist die Bedeutung der Stille von Papst Francisco? Und wie viel ist die mutige Initiative der Kardinäle?

Der Papst ist in einer schwierigen Lage. Wenn Sie erklärt , dass die von Johannes Paul II gelehrt Prinzipien sind nicht mehr Teil der Lehre der Kirche, würde ein theologisches Erdbeben verursachen. Nie in der heutigen Zeit ein Papst hat sein Vorgänger verleugnet. Dadurch würde dazu führen , unter den vielen , eine Revolte , die hartnäckig an der Lehre der früheren Päpste haften - nicht nur die letzten beiden, sondern die ganze gesamten katholischen Tradition wie es seit Jahrhunderten entwickelt hat. Es könnte sogar führen zu einer formalen Spaltung.

Noch mehr, relativiert man den eigenen Lehrautorität des Papstes Francisco. Immerhin können , wenn ihre Vorgänger falsch waren, warum jemand denken , dass ihre Aussagen über ihr Leben einen gewissen Wert haben kann?

Auf der anderen Seite, wenn Francisco die bisherige Lehre bekräftigt, dann muss er seine Versuche lassen die Disziplin der Sakramente zu reformieren oder mit Argumenten gehen die zeigen , dass der Widerspruch nur scheinbar ist . Die Befürworter der Änderung, Leiter unter ihnen Kardinal Christoph Schönborn von Wien, gesagt haben , die Veränderung , die wir befürworten nicht die vorherige Lehre umkehren , sondern eine Entwicklung der Lehre. Bisher habe ich nichts gesehen , das mich überzeugt , dass dies nichts anderes als eine bloße Behauptung ist, die nicht durch eine rationale und überzeugende Demonstration.

Sind Sie wütend auf die vier Autoren des dubia der Papst, wie einige vorschlagen? Ich bezweifle es . Immerhin rief er die parresia, die mutige und offene Debatte. Die Zeichen sind , dass er Prozesse zu initiieren, anstatt zu diktieren Ergebnisse glaubt . Er muss erkennen, dann, dass die Initiativen, die die Diskussion zum Ausgleich streben, auch viele beurteilt ungelegen Veränderungen halten sich zurück ein normaler Teil des Prozesses in einer Kirche , die er mehr sein genannt hat "sinodial" oder Hochschule.

Ich bin weniger überzeugt von der heiteren Gemüt vieler Menschen um Francis und kann versuchen , auf seine Popularität nutzen , um ihre eigene Agenda voranzutreiben . Es wurden maßlosen und wütende Reaktionen gewesen. Frangiskos Papamanolis Bishop, Präsident der Konferenz der kleinen griechisch - katholischen Kirche, beschuldigte die vier Kardinäle des Schismas, Ketzerei und sogar Abfall. Niemand, der richtig die katholische Lehre über das Papsttum zu verstehen , die aufsichtsrechtlichen Urteile eines Papstes gedacht Herausforderung macht keinen reneging auf den katholischen Glauben . Ich bin besorgt , dass diese Reaktion einige exemplarisch beunruhigende Faktoren in dieser Debatte , über Wut und spaltenden Rhetorik auf beiden Seiten vorhanden.

Die erste ist die Anti-Intellektualismus , die in einigen Stadtteilen vorhanden scheint . Bischof Papamanolis warf die vier Kardinäle "sophisticated Argumente tun , " als ob es etwas unverzeihlich waren. Papst Francisco hat argumentiert , dass "die Realitäten sind größer als die Ideen." Aber zu verachten verstärken diese Rationalität und logische Diskurs läuft Gefahr , die Kirche zu liefern dem Reich der emotionalen und sentimentalen , so dass letztlich nicht ihre Bemühungen unterstützen zu evangelisieren.

Zweitens besteht das Risiko richtig zu ersetzen , die päpstliche Autorität mit einem übermäßigen Einhaltung einer bestimmten Kartoffel verstehen auf dem Kult der Persönlichkeit grenzend . Ich bin besorgt , dass , wenn diejenigen , die diese Gefahr unter Johannes Paul II scheinen jetzt gewarnt ganz glücklich unter einem Papst zu tolerieren , die glauben , ihre Agenda unterstützt.

Päpste sind Menschen , deren Aufgabe es ist zu katholischen Lehre lehren und in notwendigen Fällen intervenieren Einheit auf Wahrheit wiederherzustellen. Sie können Fehler des Gerichts machen diese Aufgabe zu verfolgen, wie sie in der Vergangenheit gehabt haben und ohne Zweifel in der Zukunft. Sie lehren und regieren gemeinsam mit ihren Partnern - die Bischöfe -, die die Rolle des Anwalts hat und, falls erforderlich, zur Vorsicht mahnen.

Franciso Papst hat sich dafür entschieden , um eine Debatte zu öffnen, und ich glaube , dass eines Tages , in einer globalen Kirche , die konsistente globale Lehre und Disziplin erfordert, wird er oder einer seiner Nachfolger zu schließen aufgerufen wird es . Die Autorität der Bischöfe aus der ganzen Welt brauchen , um in die Entscheidung einbezogen werden, vielleicht in einer zukünftigen Synode oder sogar in einem ökumenischen Konzil
.http://infocatolica.com/?t=opinion&cod=27920
Fr. Mark Drew , Priester


von esther10 07.12.2016 00:51

[b]5 dubia ... von der Bekennenden


Eminenz, ich in meinem Beichtstuhl sitze und mit allen gelesen und gelernt Papiere, ich hoffe, auch die Antwort des Heiligen Vaters.

Leandro Bonnin - 12/07/16 11.48
Unter den gegebenen Anstieg in den letzten Monaten nach der Veröffentlichung der Amoris Laetitiae Debatte hat meine Aufmerksamkeit die Intervention eines spanischen Kardinal gefangen, den ich nicht kenne, so dass ich Ihre Worte nur gürten.

In einem Artikel in der Zeitschrift New Life veröffentlicht , sagt Kardinal Sebastian , dass "wenn die Zweifler ein , während die Papiere verlassen und setzen sie besser zu bekennen, zu verstehen"

Ich war dieses Argument überrascht, und ich nehme die Dreistigkeit, darüber nachzudenken. Denn während sich die Karte. Er bezog sich auf seine Brüder, tief unten, seine Worte erreichen uns alle, dass wir Ihre Anliegen teilen.

Zuerst habe ich "Lärm machen" diesen Gegensatz zwischen "Rollen" und "bekommen sie zu bekennen" . Die pastorale und liturgische Tradition der Kirche versammelten sich in der jüngsten Magisterium, zum Beispiel in Reconciliatio et poenitentiae und in Dokumenten wie dem Verzeichnis für das Leben und Dienst der Priester darauf hin , dass nur eine der Anforderungen , dass der Priester zu sein gute Beichtvater ... ist zu studieren. Diese Art von Anti - Intellektualismus, um diese Weigerung zu lesen, zu studieren, moralische Reflexion, hin zu einer reinen Pastoraltreffen zu gehen ... haben bereits ihre Ineffektivität und Sterilität gezeigt. Sie landen auf biblische Lehre zu ersetzen und die Kirche, durch Geschmack oder Heilung Vorkommen des Zuges. Die solide Studie liefert wertvolle Werkzeuge Beichtvater. Natürlich es ist noch wichtiger , pastorale Klugheit, das Amt des Beichtvaters Seele mit der Heiligkeit des Lebens, aber eine Sache , entfernen das andere nicht aus .
Zweitens, ich meine Zweifel , Kardinäle , die die vielen anderen zum Ausdruck bringen, allzu die Mine nicht abführen sitzen zu bekennen . Ich verbringe eine Woche mehrere Stunden zu tun, und immer mehr wahrnehmen , besser als in der Mitte der Verwirrung, Relativismus und liquidificación des Denkens und der Moral, es ist immer notwendiger Klarheit. Es unter den Gläubigen heute wächst der Wunsch nach Klarheit, eine Suche nach Gewissheiten , auf dem zu Leben aufzubauen. Style - Antworten "ja , aber nein" oder " , sondern" verursachen Not und nicht zulassen , dass Menschen zu wachsen. Büßer sind die gleichen, dann diejenigen , die setzen "auf den Tisch" Zweifel, implizit.
Drittens, und das ist die wichtigste Sache , die ich sagen sollte, bewirkt , dass der Mangel an Klarheit in der Lehre Verwirrung und Spaltung vor allem im Bereich der Beichte. Wie oft, wie ein Priester, hatte ich Licht auf dem Gewissen eines Gläubigen zu vergießen mir zu sagen "dieser Priester gestand mir, und sagte mir , dies" oder "der Mann Vater gab mir die Erlaubnis für eine solche eine Sache"! Die aktuelle Situation so genau in demselben Portal für bessere Federn beschrieben macht solche Reaktionen sind nicht mehr das Ergebnis des Auftretens einiger Beichtvater lax Gewissen (wie bisher), sondern eine mögliche kirchliche wurde absichtlich provoziert oder . So ein treuer wohnhaft in Argentinien, Überqueren einer Straße oder einem Fluss (eine Diözese eine andere Trennung) kann zwei Beichtväter widersprüchliche Aussagen hören, für das sowohl den Bestimmungen ihres Bischofs, und beide sagen , dass Amoris Laetitiae lehrt. Die Gläubigen manchmal uns sagen: "Aber Vater, bitte vereinbaren! In dem Ende, es ist jeder kleine Lehrer mit seinem Buch "Ich scheine zu in diesem Abschnitt" Einsicht " , die nicht mehr universellen Prinzipien erkennt (" abstrakt "sagen sie jetzt) eine sehr raffinierte Form von Klerikalismus. Die Folgen dieser Mangel nicht beschreiben, aber lassen Sie mich , dass auf diese Weise nur vorschlagen, dieses Thema - und bald andere völlig verschwommen Katholizität. Wie unsere evangelischen Brüder, Pfarrer Pfarrer, ändern Sie die Lehre und Moral.
Daher ist bei allem Respekt für seine Karriere, ohne ihre Absichten in irgendeiner Weise zu urteilen, würde ich sagen:
http://infocatolica.com/?t=opinion&cod=27969
Eminenz, ich in meinem Beichtstuhl sitze und mit allen gelesen und gelernt Papiere, ich hoffe, auch die Antwort des Heiligen Vaters.
Leandro Bonnin , Priester


/b]

von esther10 07.12.2016 00:50

KATHOLISCHE FAMILIE NEWS


Francisco spöttisch und Herablassung Beleidigungen Wird der neue "bedauerlich" Jugend tridentinischen katholisch?

Francisco ist eine typische modernistische Jesuit, der alle Religionen außer ihnen liebt. Im Bericht unten wir katholischen Traditionalisten Beleidigung Francisco Jugend für seine Liebe der wahren Masse, sogar Bücken zu behaupten zu wissen und zu bestrafen moralischen Gründen sehen: "... Diese Steifigkeit wird immer etwas zu verbergen, Unsicherheit oder auch etwas anderes. Rigidität ist defensiv. Wahre Liebe ist nicht starr. "

Lieber Francisco, mit diesen Aussagen erzählen Sie uns mehr über Ihre eigenen toxischen Desorientierung, dass jede der angeblichen Mangel an Loyalität der jungen Katholiken. Die Bedrohung Bergoglio hat meine Kinder und die jungen (und nicht so junge) Katholiken, die den wahren Wert der Masse aller Zeiten erkennen beleidigt. Wir beschäftigen uns mit einem bemerkenswert kranker Mann. Der folgende Bericht spricht für sich. Oremus.

...
In einem Interview Papst beklagt die "Steifigkeit" der jungen Menschen, die die lateinische Messe bevorzugen.
Der Kardinal ernannt Blase Cupich von Chicago Kardinal Pietro Parolin, Vatikan-Staatssekretär trat als Moderator bei einer Pressekonferenz im Vatikan über die Veröffentlichung von "nei tuoi occhi è la mia parola" (In deinen Augen ist mein Wort ).

Das Buch ist die erste vollständige Sammlung von Homilien und Adressen spätere Papst Francisco 1999-2013, als er Erzbischof von Buenos Aires war.

Andere Teilnehmer der Pressekonferenz waren Pater Arturo Sosa, der neue Generaloberin der Gesellschaft Jesu und Jesuitenpater Federico Lombardi, der ehemalige Direktor des Heiligen Stuhls Pressestelle.

Das Buch enthält auch ein neues Interview mit Pater Antonio Spadaro, Chefredakteur von "Civiltà Cattolica". Während des Interviews sprach der Papst über die Bedeutung des Zuhörens, sowie deren Herstellungsverfahren für die tägliche Messe Homilien.

Er sprach auch über die heilige Liturgie. Crux berichtet:

Angesprochen auf die Liturgie, bestand darauf, Franziskus, dass die reformierte Messe nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil ist hier zu bleiben und "sprechen von einer" Reform der Reform "ist ein Fehler."

Mit der Genehmigung gegenüber denen, die regelmäßige Nutzung der alten Messe, die heute als "außerordentliche Form" bekannt ist die jetzt im Ruhestand Papst Benedikt XVI "großmütig" war an der alten Liturgie angebracht ist, sagte er, "aber es ist eine Ausnahme."

Franziskus sagte der Vater Spadaro, warum einige junge Leute, die nicht mit der alten lateinischen Messe angehoben, aber Wunder bevorzugen.

"Und ich frage mich, warum eine solche Steifigkeit? Fragen Sie, fragen, diese Steifigkeit etwas, Unsicherheit und auch andere cosa.- Rigidität immer versteckt ist defensiv, Wahre Liebe ist nicht starr. "
http://www.cfnews.org/page88/files/7f177...ba3587-653.html
John Vennari

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs