Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Ich werde dem großen Dr. Ogundele für immer zu Dank verpflichtet sein, dass er meine zerbrochene Ehe repariert hat, nachdem mein Mann mich für 6 Monate wegen seiner Geliebten verlassen hat. Meine Namen sind Anny Philips. Ich habe nie an Zauber geglaubt, bis mein Freund mich Dr. Ogundele vorstellte. Zuerst war ich skeptisch, weil ich viele Male von einem anderen falschen Zauberwirker betrogen worde...
    von in Botschaft von Papst Franziskus...
  • Muss es denn wieder ausgerechnet ein Mann sein, der sich in die Abtreibungsdebatte einmischt?
    von in Todeslogik - Folgt der Pränata...
  • Furchtbar, da Protestanten zu den erbittertesten Feinden der katholischen Kirche zählen und das Unbefleckte Herz Mariens in zahllosen 'postings' täglich aufs Tiefste beleidigen. Die Kirche, der mystische Leib Jesu, befindet sich auf dem Kreuzweg, das Todesurteil gefällt.
    von San Andreas in Protestanten zur Kommunion ein...
  • Toll, ich freue mich dass unsere Kirche menschlicher wird. Gott hat ALLE Menschen gut erschaffen; oder zweifelt daran jemand?
    von in Zwei deutsche Bischöfe unterst...
  • Die von Jesuiten betriebene Zeitschrift "Stimmen der Zeit " sprach in diesem Zusammenhang von "Katholizismus ohne Christentum" Oder als "geschlossenes autoritäres System und als Alternative zum Liberalismus " Befürchtet wird ein dramatischer Verlust an Glaubwürdigkeit vor allem bei der jungen Generation für die katholische Kirche.
    von in Warum hat der Erzbischof Recht...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 02.03.2020 00:13

Wann wird die Reform endgültig reformiert?
Von Ein Peter Fünf - -27.02.2020



Trotz möglicher Andeutungen muss noch endgültig festgestellt werden, ob die traditionelle Messe nur Priester mit Knoblauchatem verwendet, die über die weinenden Babys, das laute Niesen und die schlechten Äußerungen von Habemus ad Dominum wütend sind . Im Gegenteil, es bleibt abzuwarten, ob jeder Katholik, der die „Reform der Reform“ der nachkonziliaren Messe anstrebt, bewusstlos und abstoßend ist und jedes Mal, wenn er Habemus ad Dominum hört (sogar richtig ausgesprochen), niedliche Welpen tritt . In beiden Gruppen gibt es gute Leute - eine mühsame, aber anscheinend notwendige Aussage, wenn man einen Artikel wie diesen schreibt.

Gute Leute, die glauben, dass die Novus Ordo-Messe erneut überprüft werden sollte, um ihre ursprüngliche Absicht, die "Reform der Reform", zu enthüllen, umfassen viele wichtige Geistliche wie Kardinal Robert Sarah , Papst Emeritus Benedikt XVI. Und möglicherweise in geringerem Maße an Bischof Athanasius Schneider . In diesen Reihen sind auch viele meiner Familienmitglieder und Freunde enthalten. Sie wollen zur Vernunft in der Masse zurückkehren, in der Schönheit und Frömmigkeit gepflegt werden und in der Banalität und Entweihung verurteilt werden.

Leider sind diese vernünftigen Wünsche meiner Meinung nach nicht möglich - weder jetzt noch jemals. Ich bezweifle, dass es eine klare und glorreiche Reform der Novus Ordo Messe geben wird.

Das Problem ergibt sich aus der Frage: Wie sieht eine Reform der Novus Ordo Messe aus? Was ist dein Ende? Es scheint einfach, aber in einer Reihe von Optionen ist es nicht. Sie verlassen uns nach dem Willen des Windes, der als Geist falsch identifiziert wurde, um ihn zu entziffern. Ich denke an einige der vielen Fragen und Bedenken, die bei einer solchen Reform angegangen werden sollten:

Sollen wir mehr knien? Wenn ja, wie viel? Wäre die Aussprache universell? Warum raten einige Bischöfe davon ab, heute zu knien, und wie wird sich dies langfristig auswirken? Warum werden diese Bischöfe befördert ?

Und was ist mit Latein und wie viel ist zulässig? Die Verfassung Sacrosanctum Concilium des Zweiten Vatikanischen Konzils besagt, dass „die Verwendung der lateinischen Sprache in lateinischen Riten erhalten bleibt“ (Abs. 36). Was bedeutet diese ungeschickte Aussage? Wie viel Latein sollte erhalten bleiben? Derzeit lautet die Antwort auf den meisten Websites überhaupt nichts.

Wie erleben wir geistliche Musik noch einmal? ¿ Wirklich sollte der erste Ort , an Gregorianik sein? Und was ist mit der Tatsache, dass die beste geistliche Musik in Latein ist? Werden wir das Organ aus Asche wiederbeleben? Stimmen wir zumindest zu, dass wir den Gemeindemitgliedern niemals die Lieder von Dan Schutte aufzwingen können?

Wird sich der Priester für eine ad orientem Messe an den Herrn wenden ? Man fragt sich, wie es möglich sein könnte, dass die Reformreform dies nicht beinhaltete. Warum wurde Kardinal Sarahs Hand jedoch von Papst Franziskus so abrupt geschlagen , wenn auch im übertragenen Sinne , als er die Rückkehr dieser wichtigen Praxis vorschlug? Und was werden wir mit der Vielzahl runder nachkonziliarer Kirchen tun, die die Richtung und den Zweck des Gebets verwechseln? Gibt es einen Markt für gute Eisbahnen?

So viele Fragen und noch viel mehr. Werden wir endlich die Gemeinschaft in der Hand verbieten? Wird das Knien als der richtige Weg, den Herrn zu empfangen, wiederhergestellt? Und was ist mit dem liturgischen Kalender? Ist die Kirche wirklich besser ohne die vier Jahreszeiten, den siebzigsten Sonntag und den achten Pfingsten? Und können wir nicht zugeben, dass das "verbesserte" Lektionar, das ungezogen "kontroverse" Schriftstellen auslässt, überarbeitet werden muss? Sollten die Ministranten verboten werden, um so ein effektives Berufssystem zu fördern ? Werden Schleier, Geländer, kleinere Befehle, Gebete an St. Michael und Weihrauch wiederentdeckt?

Ich fordere Sie auf, diese Fragen in einem Raum voller Liturgiker und Schreibtisch-Theologen zu stellen, die die Novus Ordo-Messe reformieren wollen. Fragen Sie, trinken Sie etwas und schauen Sie sich die Show an. Es wird ein Feuerwerk geben. Es sind nur vage Genehmigungen möglich , die denen von Dr. Mary Healy ähneln, die kürzlich sagte : „Die notwendigste Reform ist eine tiefgreifende Bekehrung der Herzen der Gläubigen durch tieferes Verständnis und intensivere spirituelle Teilnahme an der Liturgie. "" Es erinnert mich an meinen Beruf als Lehrer, in dem eine ernsthafte Herausforderung wie Mobbing auftrittDie Lösung ist eine Kampagne mit einem Hemd. Das ist keine Lösung. Es gilt als warm und weich, sogar bewundernswert, aber es ist keine praktische Lösung. Was wird unsere Herzen heben, Dr. Healy? Eine Kampagne mit einem T-Shirt zugunsten der "spirituellen Teilnahme"?

Die Reform der Novus Ordo-Messe wird ebenso spaltend, vage und eine Frage der Optionen sein wie die Verkündigungsdokumente, an die sie sich hält. Es ist von Natur aus ein Nährboden für Verwirrung - als Sprache des Sacrosanctum Concilium werden "Variationen und Anpassungen zugelassen", "an bestimmten Orten und unter bestimmten Umständen" und "das Genie und die besonderen Eigenschaften verschiedener Rassen und Völker respektieren und fördern. . ” Ich höre Shakespeares Worte, die sich über unsere selbst verursachte Krise lustig machen: "Verwirrung hat gerade ihr Meisterwerk gemacht!"

Was sollen wir also reformieren? "Vatikan II natürlich im Licht der Tradition!" Sie könnten sagen. Bedeutet dies eine Reform der nachkonziliaren Masse im Lichte der traditionellen Masse? Machen Sie es Usus Antiquior so ähnlich wie möglich? Trotzdem wäre es unzureichend. Wie der Historiker Henry Sire erklärt: "Wenn das Zweite Vatikanische Konzil im Lichte der Tradition interpretiert wird, besteht der nächste Schritt darin, es im Lichte der Tradition als mangelhaft zu betrachten" ( Phoenix from the Ashes , S. 447).

Lassen Sie uns mit einem mentalen Experiment abschließen. Stellen wir uns vor, dass die Novus Ordo-Messe mit der Schönheit der Messe reformiert werden kann, die in den Jahrhunderten vor ihrem Beginn gebetet wurde. Hunderte Millionen Katholiken sind bestrebt, in Wahrheit herausgefordert und von ihrer Größe erstaunt zu werden. Noch wichtiger ist, dass der Vatikan diesen Anspruch teilt. Stellen wir uns vor, die Reform sei so erfolgreich, dass jeder Teil der Novus Ordo-Messe in Kontinuität mit der traditionellen Messe zu stehen scheint - der großen Hermeneutik der Kontinuität Benedikts. Stellen wir uns vor, es gibt eine imposante Architektur, den römischen Kanon, den Gregorianischen Gesang, das Latein, die Geländer auf dem Altar ad orientemund eine unkalkulierbare Schönheit und Ehrfurcht. Stellen wir uns das alles vor, ohne Hoffnung, und wir lächeln zustimmend und sagen: "Schließlich ist eine Reformreform ein Erfolg."

Ich sage Ihnen, dass eines Tages ein guter Katholik, der glaubt, dass die beiden Massen ähnlich sind, zur traditionellen Messe ermutigt wird. Wenn Schuppen aus seinen Augen kommen, wird er bemerken, was ihm keine Reform gesagt hat. Er wird zur Seite schauen und beginnen: „Was sind diese Gebete am Fuße des Altars? Und warum ruft der Konfiteur die Heiligen mit Namen an? “ Dann können Sie fragen: „Warum auf dem Incarnatus genuflektieren ? des Glaubensbekenntnisses? Wie kommt es, dass es nur einen Kanon gibt und er schweigend gesagt wird? Warum berühren Ministranten nicht die heiligen Gefäße, hält der Priester nach der Weihe Daumen und Zeigefinger zusammen und die Priester waschen sich gegen Ende der Messe die Hände? Warum gibt es mehrere Genuflektionen, Kreuzzeichen und Küsse zum Altar? Warum haben diese Handlungen eine Bedeutung, von der mir niemand erzählt hat? Warum wirken diese Sätze anders, reicher und präziser? “ Ich könnte fortfahren: „Warum spricht der Priester Exorzismusgebete mit Weihwasser? Warum gibt es Exorzismusgebete und gesegnetes Salz auf der Zunge bei Taufen? Warum wurden all diese Sakramente oder eher mit fast fataler Präzision von ihrer Bedeutung befreit? Wenn sie ähnlich sein sollen, warum ist dann allessich anders fühlen ? "

Die Antwort ist , weil es ist anders. Nebeneinander sind beide Massen unterschiedlich.

Dann führen Sie Ihre Fragen vielleicht zu der harten Realität: Selbst die Masse der "reformierten Reform" war eine Schöpfung, obwohl manche es eine von Annibale Bugnini entwickelte Dekonstruktion der Bilderstürmer nennen . Und die Unterschiede zwischen den beiden Massen werden endlich verstanden.

Ich habe das Bedürfnis, noch einmal zu wiederholen: Es gibt so viele gute Menschen, und sicherlich viel heiliger als ich, die nach einer Reform hin zu einer nüchterneren Einfachheit der Novus Ordo-Messe suchen. Eines muss jedoch verstanden werden: Die unwahrscheinliche "Reform der Reform" ist nicht die gleiche wie die traditionelle Masse und wird es niemals sein.

Also, was werden wir wählen, um unsere Herzen zum Herrn zu erheben? Ein T-Shirt für "spirituelle Teilnahme"? Für mich und mein Haus haben wir nur eine Antwort: Habemus ad Dominum.

https://adelantelafe.com/cuando-la-refor...ente-reformada/
Dan Millette

von esther10 02.03.2020 00:13


Jugendkonferenz 2020



9 Millionen Gründe Warum
Seit 1967 wurden über 9 Millionen ungeborene Babys durch Abtreibung getötet. Besuchen Sie uns auf der SPUC-Jugendkonferenz, um herauszufinden, warum diese 9 Millionen ungeborenen Leben wichtig sind und was wir tun können, um sie zu verteidigen! Es ist ein Wochenende voller spannender Gespräche und Workshops. Sie haben auch die Möglichkeit, andere gleichgesinnte junge Leute aus ganz Großbritannien zu treffen.

https://www.spuc.org.uk/

Erziehen
Die informativen Vorträge bieten die Möglichkeit, durch eine Vielzahl von Rednern, die Experten auf ihrem Gebiet sind, mehr über verschiedene Aspekte der Pro-Life-Bewegung zu erfahren.

Inspirieren
Hören Sie bewegende und inspirierende Zeugnisse.

Ermächtigen
Unsere Workshops werden junge Menschen befähigen, die Konferenz zu verlassen und in der Pro-Life-Bewegung aktiv zu sein.

Die Konferenz ist nicht nur ein fantastisch informatives Wochenende, sondern macht auch immer Spaß - eine Gelegenheit, neue Freunde zu finden und alte an der Bar oder an unserem beliebten Samstagabend-Ceilidh zu treffen!

Programm der SPUC-JugendkonferenzSprecher
Zu den diesjährigen Rednern gehören:

Sr. Roseann Reddy ist die Gründerin der Schwestern vom Evangelium des Lebens. Sie leitet die Cardinal Winning Pro-Life Initiative, ein Krisenschwangerschaftszentrum in Glasgow. Die 1997 vom verstorbenen Kardinal Thomas Joseph Winning ins Leben gerufene Cardinal Winning Pro-Life-Initiative hat unzähligen Frauen und ihren Familien praktisch, finanziell, emotional und spirituell geholfen.

KEYNOTE SPEAKER - Rebecca Kiessling wurde nicht lange nach ihrer Geburt adoptiert. Mit 18 Jahren fand sie heraus, dass sie von einem Serienvergewaltiger aus einer brutalen Vergewaltigung mit der Messerspitze gezeugt wurde. Sie ist seit 1995 eine internationale Pro-Life-Sprecherin. Tausende Menschen haben ihre Geschichte gehört und verstanden, dass kein ungeborenes Kind zu Unrecht getötet werden sollte.

David Paton ist Professor für Industrieökonomie an der Nottingham University und Gastprofessor an der St. Mary's University. Seine Forschungsinteressen umfassen die Ökonomie der Schwangerschaft von Teenagern und assistierten Selbstmord. Er hat über 50 Artikel in Fachzeitschriften wie dem Journal of Health Economics, dem Economic Journal, den Sozialwissenschaften und der Medizin sowie dem Journal of Forecasting veröffentlicht.

Clare Bremner ist eine qualifizierte kognitive Verhaltenstherapeutin und integrative Praktikerin. Seit vier Jahren arbeitet sie mit ARCH (Abortion Recovery Care and Helpline) zusammen und bietet denjenigen, die nach der Abtreibung Probleme haben, Mitgefühl und Hoffnung durch Beratung und Unterstützung.

Wann
Freitag, 28. Februar - Sonntag, 1. März 2020

Wo
Willows Schulungszentrum, Wyboston Lakes Resort, Great North Road, Wyboston, Bedfordshire, MK44 3AL

Kosten
£ 135 für das Wochenende, einschließlich Konferenzgebühren, aller Mahlzeiten, Unterkunft und sozialer Aktivitäten.

Frühbucher, die vor dem 31. Dezember 2019 buchen, zahlen nur £ 115!

Wenn Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns bitte unter 020 7091 7091 oder per E-Mail an


https://www.spuc.org.uk/2020-youth-conference

von esther10 02.03.2020 00:10

(David Berger) Der AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla ist in der ver-
gangenen Nacht bei einem Anschlag auf sein Auto verletzt worden.



Unbekannte hatten den Volkswagen des AfD-Chefs auf dessen Grundstück im Landkreis Görlitz in Brand gesteckt. Beim Versuch diesen zu löschen zog sich Chrupalla eine Rauchvergiftung zu und mußte mehrere Stunden in der Klinik behandelt werden.


Entsetzen bei der AfD. So twitterte Alice Weidel soeben: „Sein PKW ging in Flammen auf, er erlitt eine Rauchvergiftung. Ich verurteile diesen Anschlag aufs Schärfste. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Menschen ernsthaft zu Schaden kommen.“

Stimmungsmache der Altparteien verantwortlich
AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen verurteilt heute Morgen den Brandanschlag auf Tino Chrupalla auf das Schärfste. Erneut zeigte sich, wohin die unverantwortliche Stimmungsmache der anderen Parteien führe.

Nach der Behandlung seiner Rauchvergiftung konnte Tino Chrupalla das Krankenhaus wieder verlassen. Meuthen mahnt aber: „Wie man befürchten muss, ist es aber nur eine Frage der Zeit, bis Menschen noch ernster zu Schaden kommen. Ich appelliere daher an alle Journalisten und Politiker: Mäßigen sie sich endlich in ihren verbalen Attacken gegen die AfD. Extremisten verstehen diese als Aufforderungen zu schlimmsten Straftaten!“

Wann wird es den ersten Toten geben?
Georg Pazderski sieht die Verantwortlichkeit für den Anschlag bei dem System Merkel: „Für diese Gewalttaten gegen die AfD tragen Merkel & Co., insbesondere aber die mit den Linksterroristen sympathisierenden LINKE, GRÜNE und SPD eine Mitschuld. Will man den Kampf gegen den Linksterror erst aufnehmen, wenn es die ersten Toten gibt?“

Zurecht fragt Alexander Kissler vom „Cicero“ nun, nach den Reaktionen von Merkel und all ihren professionellen, hoch dotierten Kämpfern gegen Hassrede und Hetze: „Stehen „alle Demokratinnen und Demokraten“ (Merkel) zusammen?

Dieses Zusammenstehen wird hier vermutlich einmal wieder ausbleiben. Mit zu den ganz wenigen Nicht-AfD-Politikern, die sich bislang solidarisch geäußert haben, gehört der Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer (CDU): „Der Anschlag auf das Fahrzeug des #AfD-Vorsitzenden Tino Chrupalla ist klar zu verurteilen. Die #noAfD muss mit allen politischen und rechtsstaatlichen Mitteln bekämpft werden. Gewalt darf kein Mittel dafür sein – sowas geht deutlich zu weit.“

Wo bleibt der Aufschrei der offiziellen Kämpfer gegen „Hass“ und „Hetze“?
Bis zum Ende des heutigen Tages wird man solche Rechtsstaat und Demokratie hochschätzende Stimmen zu dem Fall aus den Altparteien an einer Hand abzählen können: Vielmehr wird man in gewissen Kreisen heimliche Freude über diese mehr oder weniger gewünschte Intensivierung des „Kampfs gegen rechts“ empfinden.

Dr. Rainer Zitelmann dazu: „Ich vermisse Worte der Verurteilung durch Politiker anderer Parteien. Ablehnung der AfD rechtfertigt Schweigen nicht. Wie würden die Reaktionen ausfallen, wenn der Anschlag auf Habecks Auto erfolgt wäre? Die Empörung wäre zu Recht groß.“

https://philosophia-perennis.com/2020/03...-mitgezuendelt/

++++++++++++++

https://philosophia-perennis.com/2020/03...os-zu-erzeugen/
+
https://philosophia-perennis.com/blog/
+
https://twitter.com/ainyrockstar/status/...-zu-erzeugen%2F

von esther10 02.03.2020 00:07

Eltern: Der Feind ihrer Kinder
21. Februar 2020


++++++++++++++++++

Schutz ungeborener Kinder
Jugendkonferenz 2020



Jugendkonferenz 2020

Wer wir sind.
Wir sind die Gesellschaft zum Schutz ungeborener Kinder (SPUC), die älteste lebensnahe Kampagnen- und Bildungsorganisation der Welt.
https://www.spuc.org.uk/who-we-are-main

https://www.spuc.org.uk/latest-news/late...r-the-condition

Die Eltern stehen erneut in der Schusslinie, weil sie ihre Kinder davor schützen wollen, über Beziehungen und Sex zu unterrichten, mit denen sie nicht einverstanden sind.

https://www.spuc.org.uk/latest-news/late...tion-in-chicago

Das Neueste ist, dass Eltern, die dagegen sind, dass ihre Kinder über LGBT-Beziehungen unterrichtet werden, eine Bedrohung für das psychische Wohlbefinden von Lehrern darstellen können. Das 'Times Educational Supplement' (TES) berichtet (05.02.20) über einen anonymen Schulleiter, dessen stellvertretender Schulleiter einen Konsultationsabend mit den Eltern über Beziehungserziehung durchführte. das neue Pflichtfach für Grundschulen. Der stellvertretende Leiter war „schockiert über das Ausmaß der Vorurteile“, als einige Eltern sich tatsächlich dagegen aussprachen, Kindern LGBT-Beziehungen beizubringen. Nun scheint es einen nationalen Ruf nach Unterstützung für Lehrer zu geben, deren geistiges Wohlbefinden laut der Wohltätigkeitsorganisation Education Support auf einer „akuteren Ebene“ beeinträchtigt werden könnte.
https://www.spuc.org.uk/latest-news/late...-of-abortionist

Versuchen wir uns vorzustellen, was passiert sein könnte. Die Eltern dieser namenlosen Schule sind zu Recht besorgt darüber, was ihren Kindern beigebracht wird. Diese Eltern sind der Meinung, dass ihre Kinder im Grundschulalter zu jung sind, um etwas über gleichgeschlechtliche Beziehungen zu lernen. Und auf jeden Fall glauben sie, dass es ihre Aufgabe ist, nicht die der Schule, mit ihren Kindern über LGBT-Beziehungen zu einem Zeitpunkt und auf eine Weise zu sprechen, die sie für angemessen halten. Sie kommen zum Konsultationstreffen und einige Eltern äußern sich und äußern ihre Bedenken. Plötzlich hat die stellvertretende Schulleiterin das Gefühl, vor etwas zu stehen, das ihre geistige Gesundheit schädigen könnte.

Wo bleiben die Eltern? Nach den gesetzlichen Richtlinien der Regierung für Schulen sind Eltern die „ersten Lehrer ihrer Kinder“, und ihre Rolle beim Unterrichten ihrer Kinder über Beziehungen ist „von entscheidender Bedeutung“. Dennoch scheint es eine immer größere Kluft zwischen der Rhetorik der Regierung und dem, was wirklich passiert, zu geben.

Eltern werden nicht so behandelt, als wären sie die „ersten Lehrer“ ihrer Kinder. Sie werden als unzureichend angesehen und dürfen der Ausbildung ihres Kindes in dem wichtigsten Aspekt der Entwicklung ihres Kindes nicht vertrauen. Wie einem Kind Mathematik beigebracht wird, kann zur Prüfungszeit Auswirkungen haben. Wie ein Kind über Beziehungen unterrichtet wird, kann sich auf sein ganzes Leben auswirken. Das verstehen Eltern instinktiv. Aber sprechen Sie sich für das aus, von dem Sie wissen, dass es für Ihr Kind richtig ist, und Sie sind eine Bedrohung für die Schulen und Ihr eigenes Kind.
+++
https://www.spuc.org.uk/latest-news/late...spuc-conference



https://www.spuc.org.uk/news#sort=publis...dir=desc&page=2

In den gesetzlichen Leitlinien der Regierung für Schulen wird auch betont, dass die Schulen die Eltern zu dem neuen Schulpflichtfach konsultieren sollten. Treffen, bei denen Eltern das Gefühl haben, als "voreingenommen" eingestuft zu werden, weil sie Bedenken hinsichtlich des Unterrichts über LGBT-Beziehungen äußern, machen eine solche Konsultation jedoch völlig bedeutungslos. Das TES berichtete, dass die Eltern nicht verstanden, worum es beim gleichgeschlechtlichen Unterricht geht. "Ja wirklich?" Natürlich verstehen Eltern, worum es beim Unterrichten über gleichgeschlechtliche Beziehungen geht. Sie verstehen, dass diese Lehre Kinder mit der Idee indoktriniert, dass jede Kombination von Menschen eine gültige Beziehung eingehen kann, um ein Kind zu erziehen. Wieder berichtete das TES, dass ein Elternteil dachte, die Schule würde "schwulen Sex" unterrichten. Nein. So möchte die Lobby für Sexualerziehung darstellen, was Eltern denken. als ob sie ungekünstelt und berührungslos wären. LGBT-Unterricht ist weitaus subtiler und heimtückischer. Und Eltern wissen es.

Ein kleines, aber verräterisches Zeichen für die vorherrschende Haltung gegenüber den Eltern erschien im Konsultationspapier der walisischen Regierung, wonach Beziehungen und Sexualerziehung in Wales obligatorisch sind. In Frage 3 der Konsultation ging es darum, das Widerrufsrecht der Eltern in Wales zu streichen. Bei der Frage wurde gefragt, ob Eltern / Betreuer nicht in der Lage sein sollten, ihr Kind daran zu hindern,… RSE-Unterricht zu erhalten. (Hervorhebung hinzugefügt.) 'Verhindern'? Dieses Wort sagt zu den Eltern; "Sie berauben Ihr Kind von etwas Gutem". Dies sagt zu den Eltern; "Sie wissen nicht, was für Ihr Kind am besten ist."

Um im Kampf um die moralische Erziehung unserer Kinder die Oberhand zu gewinnen, ist es für den Staat praktisch, auf einen Feind hinzuweisen, der gegen das Wohl der Kinder arbeitet. In ihren Augen scheint dieser Feind der Elternteil des

https://www.spuc.org.uk/news#sort=publis...dir=desc&page=3
+
https://www.spuc.org.uk/news#sort=publis...te&sortdir=desc
+
https://www.spuc.org.uk/

von esther10 02.03.2020 00:06

Zur Frage des wahren Papstes angesichts der Meinung über den automatischen Verlust des Petrusamtes durch Häresie und zu den Vermutungen über den Rücktritt Benedikts XVI
Von Mons. Athanasius Schneider - -29.02.2020



Die Hypothese über die Möglichkeit, dass ein Papst eine Häresie erleiden könnte, stammt aus dem Dekret von Graciano (dist. XL, Kap. 6, Spalte 146) des 12. Jahrhunderts. Nach dem in diesem Dekret zum Ausdruck gebrachten Ausdruck kann der Papst von keiner menschlichen Autorität beurteilt werden, es sei denn, er hat eine Häresie erlitten ( a nemine est iudicandus, nisi deprehendatur a fide devius)). Basierend auf diesem apokryphen Dekret, das fälschlicherweise dem heiligen Bonifatius (+754) zugeschrieben und von Graciano akzeptiert wurde, haben Theologen des Mittelalters und des späteren Jahrhunderts die Hypothese - nicht die Gewissheit - in Betracht gezogen, dass ein Papst ein Ketzer sein kann. Die Möglichkeit, dass ein Papst von einem angeblich unvollkommenen Bischofsrat wegen Häresie verurteilt werden kann, entspricht der These eines gemilderten Konziliarismus. Nach der ketzerischen These des Konziliarismus ist die Autorität eines Rates der eines Papstes überlegen.

Selbst wenn der Papst selbst annimmt, dass der Papst, der eine Häresie erleidet, nicht mehr Papst ist, wird er selbst das Urteil fällen, das dazu führt, dass er automatisch seine Position verliert, ohne dass eine Stellungnahme der Kirche erforderlich ist widersprüchlich und deutet auf einen gewissen Kryptokonziliarismus hin. Denn nach dieser Meinung müsste die Kardinalschule oder eine Gruppe von Bischöfen eine Erklärung abgeben, aus der hervorgeht, dass der Papst aufgehört hat, Papst zu sein. Nach der vorgenannten Auffassung wäre der automatische Verlust des Papstpostens gleichbedeutend mit dessen Rücktritt. Wir müssen jedoch die unvermeidliche Möglichkeit von Meinungsverschiedenheiten zwischen den Mitgliedern der Kardinalschule oder dem Episkopat darüber berücksichtigen, ob der Papst der Häresie schuldig ist oder nicht.

Als Papst kann der Papst keine formelle Häresie im Sinne einer Häresie ex cathedra erleiden . Bestimmten renommierten traditionalistischen Theologen zufolge kann er jedoch als Privatarzt oder sogar als Papst Häresie fördern oder Häresie erleiden, jedoch nur innerhalb seiner Lehre, die nicht definiert oder endgültig ist, was nicht unfehlbar ist.

Der heilige Robert Belarmino glaubt, dass „ein Papst, der offensichtlich ein Ketzer ist, aufhört, selbst Papst und Oberhaupt zu sein, genauso wie er aufhört, Christ und Mitglied des Leibes der Kirche zu sein; Er kann daher von ihr beurteilt und bestraft werden “( De Romano Pontifice , II, 30). Die Meinung des heiligen Robert Belarmino und anderer ähnlicher Personen über den Verlust des Amtes des Papstes durch Häresie basiert auf dem apokryphen Dekret von Graciano, das im Corpus Iuris Canonici enthalten ist. Eine solche Stellungnahme wurde vom Lehramt weder ausdrücklich gebilligt noch von den römischen Päpsten über einen längeren Zeitraum durch eine ausdrückliche Lehre über ihre Gültigkeit als Doktrin bestätigt. Nicht nur das; Das Thema wurde weder vom Lehramt entschieden, noch ist es eine endgültige Lehre, die zum Universellen und Ordentlichen Lehramt gehört. Es ist eine Meinung, die nur von einigen Theologen unterstützt wird, nicht einmal von allen Vätern der Kirche der Antike. Es wurde von Prälaten und Päpsten in ihrer ständigen Lehre nicht einstimmig und universell gelehrt. Weder Graciano noch San Roberto Belarmino, noch Sal Alfonso oder irgendein anderer renommierter Theologe haben seiner Meinung nach eine Lehre vom Lehramt der Kirche bestätigt. Selbst einige individuelle Interventionen der Eltern des Vatikanischen Konzils I, die die Meinung über den automatischen Verlust des Pontifikats durch Häresie zu unterstützen scheinen, hören nicht auf, persönliche Meinungen zu sein und sind keine formalen Lehren des Vatikanischen Konzils I. Und obwohl einige Päpste Sie schienen Befürworter dieser Meinung zu sein (wie Innozenz III. Und Paul IV.), Dies ist kein Beweis für die beständige Lehre des Universalen und Ordentlichen Lehramtes. Gregor XVI. Kann nicht zur Unterstützung der Meinung angeführt werden, dass der ketzerische Papst automatisch aufhört, Papst zu sein, weil er ihn in seinem Buch verteidigt hat Und obwohl einige Päpste diese Meinung anscheinend unterstützten (wie Innozenz III. Und Paul IV.), Ist dies kein Beweis für die beständige Lehre des Universalen und Ordentlichen Lehramtes. Gregor XVI. Kann nicht zur Unterstützung der Meinung angeführt werden, dass der ketzerische Papst automatisch aufhört, Papst zu sein, weil er ihn in seinem Buch verteidigt hat Und obwohl einige Päpste diese Meinung anscheinend unterstützten (wie Innozenz III. Und Paul IV.), Ist dies kein Beweis für die beständige Lehre des Universalen und Ordentlichen Lehramtes. Gregor XVI. Kann nicht zur Unterstützung der Meinung angeführt werden, dass der ketzerische Papst automatisch aufhört, Papst zu sein, weil er ihn in seinem Buch verteidigt hatTriumph des Heiligen Stuhls und der Kirche über die Angriffe der Novatorien, die er schrieb, bevor er Papst wurde, damit er nicht Teil seines päpstlichen Lehramtes ist.

Der automatische Amtsverlust eines ketzerischen Papstes wirkt sich nicht nur auf die praktischen und rechtlichen Aspekte des kirchlichen Lebens aus, sondern auch auf die Lehre der Kirche, in diesem Fall in Bezug auf die Ekklesiologie. In solch einer heiklen Angelegenheit kann einer bestimmten Meinung nicht gefolgt werden, egal wie sehr sie von solchen Theologen (wie San Roberto Belarmino oder San Alfonso) seit langem befürwortet wird. Im Gegenteil, es ist notwendig, auf eine formelle und ausdrückliche Entscheidung des Lehramtes der Kirche zu warten. Entscheidung, die das Lehramt bisher nicht erlassen hat.

Im Gegenteil, seit St. Pius X. und Benedikt XV. Lehnt das Lehramt der Kirche diese Position ab, da die durch das apokryphe Dekret von Graciano formulierte im Kodex des kanonischen Rechts von 1917 beseitigt wurde. Die Kanoniker, die von der Der automatische Verlust einer kirchlichen Anklage wegen Häresie im Kodex des kanonischen Rechts von 1917 (Kanon 188 §4) und 1983 (Kanon 194 §2) ist im Fall des Papstes nicht anwendbar, weil die Kirche sie absichtlich beseitigt hat des Kodex des kanonischen Rechts die folgende Formel aus dem vorherigen Corpus Iuris Canonici : "es sei denn, der Papst wird beim Abweichen vom Glauben erwischt" ( nisi deprehendatur a fide devius ). Durch diesen Akt drückte die Kirche ihre Männer-Ekklesiae aus, die Art und Weise, wie er ein so entscheidendes Thema verstand. Obwohl Sie mit dieser Schlussfolgerung nicht einverstanden sind, bleibt das Problem zumindest zweifelhaft. Und in zweifelhaften Angelegenheiten ist es nicht möglich, konkrete Handlungen durchzuführen, die grundlegende Konsequenzen für das Leben der Kirche haben, wie beispielsweise die Nichterwähnung eines angeblich ketzerischen oder ungültig gewählten Papstes im Kanon der Messe oder die Organisation der Wahl eines Neuer Papst

Obwohl jemand dafür ist, dass der Papst, der eine Häresie begeht, automatisch aufhört, hat im Fall von Papst Franziskus weder die Kardinalschule noch eine repräsentative Gruppe von Prälaten eine diesbezügliche Erklärung abgegeben, in der ihre spezifischen ketzerischen Aussagen und das Datum angegeben sind, an dem tat.

Nach Meinung des heiligen Robert Belarmino kann ein einzelner Bischof, Priester oder Gläubiger nicht auf eigene Faust erklären, dass der Papst aufgehört hat, Papst zu sein, weil er eine Häresie begangen hat. Obwohl ein Bischof oder ein Priester davon überzeugt ist, dass der Papst eine Häresie begangen hat, fehlt ihm die Befugnis, seinen Namen vom Kanon der Messe auszuschließen.

Und selbst wenn man dem heiligen Robert Belarmino zustimmt, bleibt im Fall von Papst Franziskus der Zweifel bestehen, und das Kardinalkollegium oder eine Bischofskommission haben noch nicht erklärt, dass der Papst aufgehört hat, automatisch zu sein, und das zu benachrichtigen die Kirche

Treue Katholiken können sich moralisch - aber nicht kanonisch - von den falschen oder bösen Lehren und Handlungen eines Papstes distanzieren. Es ist bereits mehrmals in der Geschichte der Kirche passiert. In Anbetracht dessen , dass in Bezug auf einen Vorgesetzten das Prinzip in dubio pro reo ( in dubio pro superiore sempre sit præsumendum) beibehalten werden muss) Sollten Katholiken auch die korrekten Lehren dieses Papstes als Teil des Lehramtes der Kirche und seine richtigen Entscheidungen als Teil der kirchlichen Gesetzgebung berücksichtigen und seine Ernennungen von Bischöfen und Kardinälen als gültig betrachten. Nun, selbst wenn Sie dem heiligen Robert Belarmino zustimmen, wurde noch keine Erklärung in dem Sinne verkündet, dass der Papst automatisch aufgehört hat, dies zu tun.

Die moralische und intellektuelle Distanzierung von den fehlerhaften Lehren eines Papstes beinhaltet den Umgang mit seinen Fehlern. Diese Distanzierung muss jedoch immer den gebührenden Respekt für das Amt und die Person des Papstes beachten. Die Heiligen Bridget von Schweden und die Heilige Katharina von Siena, die die Päpste ihrer Zeit ermahnten, sind in dieser Hinsicht ein großartiges Vorbild. Der heilige Robert Belarmino schrieb: „So wie es erlaubt ist, dem Papst zu widerstehen, der den Körper angreift, so ist es auch demjenigen zu widerstehen, der die Seele angreift oder die Zivilordnung untergräbt, und insbesondere denjenigen, die versuchen werden, die Kirche zu zerstören. Ich bekräftige, dass es rechtmäßig ist, sich ihm zu widersetzen, indem man sich weigert, das zu tun, was er befiehlt, und die Ausführung seines Willens verhindert “( De Romano Pontifice , II, 29).

Die Warnung der Gläubigen vor der Gefahr der Lehren und falschen Handlungen eines Papstes zwingt sie nicht, sie davon zu überzeugen, ein falscher Papst zu sein. Es ist von der Natur der katholischen Kirche als sichtbare Gesellschaft erforderlich, im Gegensatz zur protestantischen Mentalität und den Theorien des Konziliarismus und des Semikonciliarismus, nach denen die Überzeugungen einer Person oder einer Gruppe von Menschen innerhalb der Kirche entscheiden können, wer der Wahre ist und gültiger Pastor in der Kirche.

Die Kirche ist stark genug und verfügt über ausreichende Mittel, um die Gläubigen vor den geistlichen Verwüstungen zu schützen, die ein ketzerischer Papst verursachen kann. Zunächst gibt es den Sensus Fidelium oder den übernatürlichen Glaubenssinn (Sensus Fidei). Es ist eine Gabe des Heiligen Geistes, durch die die Mitglieder der Kirche die wahre Bedeutung des Glaubens verstehen. Es ist eine Art übernatürlicher Instinkt, der die Gläubigen dazu bringt, sich mit Ecclesia zu fühlen, mit der Mentalität der Kirche zu denken und zu erkennen was dem katholischen und apostolischen Glauben entspricht, der von allen Prälaten und Päpsten durch das Allgemeine Ordentliche Lehramt übermittelt wird.

Es lohnt sich auch, sich an die weisen Worte von Kardinal Consalvi an einen wütenden Kaiser Napoleon zu erinnern, als dieser drohte, die Kirche zu beenden: "Sicher werden Sie nicht bekommen, was wir Geistlichen versucht haben, ohne Erfolg zu haben." Wenn wir diese Worte umschreiben, könnten wir sagen: «Nicht einmal ein ketzerischer Papst kann die Kirche beenden». Es besteht kein Zweifel daran, dass es keine vollständige Identität zwischen dem Papst und der Kirche gibt. Der Papst ist das sichtbare Haupt der militanten Kirche in der Welt, aber gleichzeitig ist er Teil des mystischen Leibes Christi.

Feel cum Ecclesia verlangt, dass ein wahrer Sohn der Kirche den Papst lobt, wenn er tut, was er sollte, ihn bittet, mehr zu tun, und Gott bittet, ihn zu erleuchten, um ein tapferer Herold und Verteidiger des katholischen Glaubens zu werden.

Papst Emeritus Benedikt XVI. Ist nicht mehr der Papst. Wir müssen nur den Kern seiner Rücktrittserklärung noch einmal lesen, um zu verstehen, was er meint. Die folgenden Aussagen des emeritierten Papstes zerstreuen jeden begründeten Zweifel an der Gültigkeit seiner Abdankung und zeigen, dass er Francisco als den einzig wahren Papst anerkennt: «Unter Ihnen, unter den Kardinalskollegien, befindet sich auch der zukünftige Papst, dem ich bereits mein bedingungsloses Versprechen verspreche Ehrfurcht und Gehorsam » (Abschiedsworte an die Kardinäle, 28. Februar 2013). «Ich habe diesen Schritt mit vollem Bewusstsein für seine Bedeutung und auch für seine Neuheit unternommen, aber mit einer tiefen Gelassenheit des Geistes» (Last General Audience, 27. Februar 2013). «Es besteht kein Zweifel an der Gültigkeit meines Rücktritts aus dem Petrusministerium. Die einzige Voraussetzung für die Gültigkeit ist eine uneingeschränkte Entscheidung. Die Vermutung über die Gültigkeit meines Rücktritts ist völlig absurd »(Schreiben vom 18. Februar 2014 an Andrea Tornielli, veröffentlicht in La Stampa am 27. Februar 2014. Während eines Gesprächs mit einem Journalisten von Il corriere della sera, Papst Emeritus Benedikt XVI. Erklärte: "Es gibt nur einen Papst, und es ist Franziskus." Diese Worte Benedikts erschienen in der Printausgabe dieses Abends am 28. Juni letzten Jahres, nachdem sie am Vortag in der italienischen Version der Vatikanischen Nachrichten veröffentlicht worden waren .

Die Kirche ist eine sichtbare Gesellschaft. Daher war das Wesentliche für Benedikts Rücktritt nicht das, was er intern denken konnte, sondern das, was er extern erklärte, da die Kirche die internen Absichten ( von internis non iudicat Ecclesia ) nicht beurteilt . Die eindeutigen Handlungen von Benedikt XVI., Wie das Tragen einer weißen Soutane, die Bewahrung des Namens seines Papstes, die Erteilung des apostolischen Segens usw., haben keinen Einfluss auf die eindeutige Bedeutung seines Rücktritts. Viele seiner eindeutigen und nachweisbaren Worte nach seiner Abdankung bestätigen, dass er der Ansicht ist, dass der wahre Papst nicht er, sondern Francisco ist.

Zu erklären, dass Francisco kein gültiger Papst ist, entweder wegen seiner Häresien oder weil er nicht gültig gewählt wurde (aufgrund angeblicher Verstöße gegen die Normen, die die Konklaven regeln, oder dass Benedikt Papst bleibt, weil seine Abdankung nicht gültig war), ist eine Handlung subjektiv, das verzweifelt versucht, die derzeitige beispiellose Krise, die das Papsttum betrifft, zu beheben. Es ist eine rein menschliche Handlung, die geistige Myopie offenbart. Letztendlich führen diese Bemühungen zu einer Sackgasse, Lösungen, die einen impliziten pelagischen Versuch offenbaren, ein Problem mit menschlichen Mitteln zu beheben. Es ist natürlich ein Problem, das nicht durch menschliche Anstrengung gelöst werden kann und göttliches Eingreifen erfordert.

Es ist nur notwendig, ähnliche Fälle zu untersuchen, in denen ein Papst abgesetzt oder eine Wahl in der Geschichte der Kirche für ungültig erklärt wurde, um festzustellen, dass sie nur zu Rivalitäten und Kompetenzen zwischen Freiern des Päpstlichen allein geführt haben.

Solche Situationen verursachten in der Kirche mehr Verwirrung, als einen ketzerischen oder zweifelhaften Papst zu tolerieren, der auf die göttliche Vorsehung vertraut und ein übernatürliches Konzept der Kirche hat.

Die Kirche ist keine menschliche Institution, sondern gleichzeitig eine göttliche und eine menschliche Realität. Es ist der mystische Leib Christi. Versuche, die aktuelle Krise des Papsttums zu lösen, indem man sich mit seiner konkreten Lösung auf die Meinung des heiligen Robert Belarmino stützt oder sich auf die Theorie stützt, um zu beweisen, dass Benedikt der einzig wahre Papst bleibt, scheitern von Anfang an. Die Kirche ist in Gottes Händen, auch in den dunklen Zeiten, in denen wir leben.

Wir dürfen die Verkündigung der katholischen Wahrheit und die Warnung und Warnung nicht aufgeben, wenn die Worte und Handlungen des Papstes dem Glauben eindeutig schaden. Was alle wahren Kinder der Kirche jetzt tun müssen, ist ernsthaft einen internationalen Kreuzzug des Gebets und der Buße zu beginnen, der die göttliche Intervention anfleht. Vertrauen wir auf die Worte des Herrn: «Und Gott wird seinen Auserwählten, die Tag und Nacht zu ihm schreien, nicht gerecht werden? Ich sage Ihnen, dass er sofort gerecht wird “(Lukas 18,7).

28. Februar 2020

https://adelantelafe.com/sobre-la-cuesti...-benedicto-xvi/

+ Athanasius Schneider, Weihbischof der Erzdiözese Santa María de Astana

von esther10 02.03.2020 00:01

Zwanzig Gründe, 2020 an der traditionellen lateinischen Messe teilzunehmen
Von Ein Peter Fünf - -03/02/2020



"Die Tugend der Religion besteht darin, Gott zu geben, was wir ihm schulden, und was wir ihm schulden, hat uns dazu inspiriert, ihn gemäß unserer Tradition zu geben." Dr. Peter Kwasniewski

Viele Bücher, Artikel, Podcasts, YouTube-Videos, Predigten und Konferenzen zu diesem Thema wurden produziert und veröffentlicht, aber als 2020 im Kalender erschien, wollte ich eine kurze und fundierte Liste von zwanzig Gründen schreiben, um zur traditionellen Messe in lateinischer Sprache zu wechseln im neuen Jahr. Da die Gemeinden, in denen die traditionelle Messe in lateinischer Sprache gefeiert wird, wachsen, während die anderen reduziert werden und die Gläubigen sich weiterhin der Tradition zuwenden, hoffe ich, dass diese Liste nützlich ist! So wie es unendlich viele Gründe gibt, an der traditionellen Messe in lateinischer Sprache teilzunehmen, gibt es auch unendlich viele Informationsquellen, die all diese Gründe sammeln.

Denken Sie daran, dass sich dieser Artikel nicht auf die negativen Aspekte der Novus Ordo-Messe konzentrieren soll, sondern auf die Schönheit der Messe in lateinischer Sprache. Trotzdem habe ich zwischen meiner Bekehrung und jetzt mehr als ein Jahrzehnt lang an der Neuen Messe teilgenommen. Nachdem ich die Änderung vorgenommen habe, sind einige meiner Beobachtungen Vergleiche zwischen den beiden Messen, nicht weil ich versuche, eine von ihnen vorzuwerfen oder zu kritisieren , aber einfach weil es meine persönliche Erfahrung ist.

Werden Sie sich mir anschließen, um bis Ende 2020 zur traditionellen Messe in lateinischer Sprache zu gehen? Beginnen Sie an einem Sonntag im Monat, um zu lernen und sich ein Bild zu machen, und erhöhen Sie sich dann auf zwei. Bis November oder Dezember werden Sie jeden Sonntag gehen! Hier sind einige Gründe, warum Sie darüber nachdenken sollten.

1) Die verwendete Sprache ist Latein.

Die westliche Kirche oder der lateinische Ritus, der größte Ritus der katholischen Kirche, verwendet seit dem vierten Jahrhundert Latein in ihren Liturgien, Exorzismen und kirchlichen Dokumenten. Es ist ihre Muttersprache und die universelle Sprache der Kirche. Es erlaubt der Liturgie, nicht durch die Grenzen und Sprachen der Nationen der Welt begrenzt zu werden und wirklich katholisch zu sein, was schließlich "universell" bedeutet.

Einige mögen sagen, dass Latein eine tote Sprache ist; Warum in der Liturgie verwenden? Nun, wie der Autor und Podcaster Timothy Gordon mehrfach gesagt hat, verwenden wir es weiterhin genau deshalb, weil es eine tote Sprache ist! Es ist unveränderlich, es werden keine neuen Wörter oder Bedeutungen geschaffen, und es ist präzise und klar. An einem Datum, das erst 2010 stattfand, mussten viele Teile der Messe auf Englisch erneut übersetzt werden (denken Sie an den Weg "und auch mit Ihnen" wurde "und mit Ihrem Geist") [Während es wahr ist, dass in Die einheimische Messe auf Spanisch respektierte das "und mit deinem Geist" war es nicht so in seiner englischen Version, die buchstäblich "und auch mit dir / dir" betete. Der Artikel wird aus dem Englischen übersetzt, daher diese Unterscheidung. Übersetzungsnotiz] und 2019 Papst Franziskus begann auf Englisch über eine Änderung des Vaterunsers und der Herrlichkeit zu sprechen. Wörter ändern im Laufe der Zeit ihre Bedeutung, was zu Problemen in der Theologie führen kann. Solche Aktualisierungen und Änderungen treten jedoch bei einer toten Sprache wie Latein nicht auf. "Et cum spiritu tuo" bedeutet dasselbe wie vor fünfhundert Jahren und muss nicht aktualisiert werden. Die lateinische Liturgie schützt sie vor zukünftigen Änderungen.

Es gibt auch Mysterium, Schönheit und ein transzendentes und uraltes Gefühl, das mit lateinischen Gebeten verbunden ist. Wenn Sie eine Liturgie, die vollständig in einer alten Sprache durchgeführt wird, die nicht im täglichen Gespräch verwendet wird, mit einer anderen vergleichen, in der der Priester alle umgangssprachlichen Begriffe der Umgangssprache verwendet, ist klar, dass die erste feierlicher und ernster ist und alt. Die Verwendung von Latein ist wie ein Schleier, der der Liturgie Geheimnis und Schönheit verleiht, so wie wir das Tabernakel oder die Köpfe der Frauen in der Kirche und der Braut an ihrem Hochzeitstag beobachten. Dieser „Schleier“ des Lateinischen ist einfach ein Weg zu erkennen, dass in der Messe etwas Geheimnisvolles geschieht, etwas anderes, etwas Mächtiges und Heiliges.

Schließlich gibt es noch ein weiteres Argument, dass Latein wirklich eine mächtigere oder effektivere Sprache ist. Es ist so, dass die Exorzismen nicht zu funktionieren scheinen, zumindest nicht in gleichem Maße, wenn sie in einer anderen Sprache als Latein aufgeführt werden. Tatsächlich wurde der Ritus des Exorzismus erst 2014 genehmigt, um auf Englisch rezitiert zu werden. In der alten Sprache gibt es eine Macht, und Dämonen mögen sie nicht. Vielleicht ist ein theologischer Grund dafür, wie der Autor und Theologe Dr. Taylor Marshall in mehreren seiner Podcasts festgestellt hat, dass Latein eine der drei Sprachen ist, die am Kreuz Christi eingeschrieben sind; Er wurde mit seinem Blut gewaschen [1].

2) Die Messe wird ad orientem mit dem Priester vor dem Tabernakel angeboten.

Ad orientem bedeutet im Lateinischen "nach Osten". Dies geht auf den alten Brauch zurück, dass alle Kirchen mit dem Altar nach Osten in Richtung Jerusalem gebaut wurden. Abgesehen von diesem alten Brauch, dessen Geschichte den Rahmen dieses Artikels sprengt, hat die praktische Anwendung des Feierns der Messe ad orientem viele Vorteile.

Ein Kritiker könnte sagen, dass der Priester, der den Menschen den Rücken kehrt, die Teilnehmer der Messe dazu veranlasst, ihm nicht zuzuhören. Die kurze Antwort auf diesen Einwand ist einfach: Der Priester spricht nicht mit Ihnen, er spricht mit Gott. Und wo befindet sich Gott? Im Himmel ja, aber es befindet sich auch physisch direkt vor dem Priester in der Stiftshütte. Er bietet unserem himmlischen Vater das ewige Opfer Jesu Christi, des wahren Gottes und des wahren Menschen. Warum sollte ich dabei dem Vater den Rücken kehren?

Die Ad-Orientem-Optik ist ebenfalls beeindruckend und schön. Der Ansatz richtet sich an Gott selbst. In den meisten Kirchen, die vor den 1960er Jahren erbaut wurden, machte die Architektur die Gläubigen auf den Himmel aufmerksam: die Vorderseite und die Mitte des Tabernakels, die über dem Hauptaltar errichtet wurden; ein Kruzifix auf dem Altar; der Altar selbst, dann der Priester, dann das Volk. Alles ist auf Gott ausgerichtet: Es gibt eine Art physische und architektonische Hierarchie, eine lineare Aufwärtsbewegung von der Rückseite der Kirche nach vorne, die Stufen des Heiligtums und des Altars, die die theologische Hierarchie Gottes und seiner Schöpfung widerspiegeln.

3) Es ist die Masse der Heiligen.

Die heilige Teresa von Lisieux, die heilige Teresa von Avila, der heilige Pius X., der heilige Franziskus von Assisi, der heilige Philipp Neri, der heilige Thomas von Aquin usw. Wählen Sie einen Heiligen und die Wahrscheinlichkeit ist fast 100%, dass die Messe, an der er teilnahm und von der er seine heiligende Gnade erhielt, die Messe in lateinischer Sprache oder eine seiner ersten gleichwertigen Messen war, die seit der Messe in fast identisch sind Latein ist insgesamt seit mehr als fünfhundert Jahren intakt und im Wesentlichen seit mehr als fünfzehnhundert Jahren intakt [2].

Wenn diese Messe das Zentrum des geistlichen Lebens für all diese großen Heiligen war, fast alle Heiligen in der Geschichte unserer Kirche, warum sollte sie dann nicht auch unsere geistliche Grundlage sein?

4) Die tiefe biblische Vorbereitung auf die Eucharistie.

Als ich mich bekehrte, fragte ich mich: "Welche Gebete kann ich vor der Kommunion sprechen, um mich darauf vorzubereiten, die wirkliche Gegenwart unseres Herrn in meinem Körper und meiner Seele zu empfangen?" Eine gute und suggestive Frage, würde ich sagen. Bis Sie erkennen, dass der gesamte Teil der Messe vor der Weihe die Antwort auf diese Frage ist! Gebete, Lesungen, Gesten und Liturgien bereiten Sie auf die Eucharistie vor, und die Kirche der Heiligen Mutter hat sie nach ihrer Weisheit im Laufe der Jahrhunderte intakt gehalten. Die Schriftstellen bei der Messe sollten nicht anders sein als das, was sie sind; Diese Passagen sollten gemäß der Bedeutung der Messe unter Berücksichtigung der Opferbereitschaft ausgewählt werden.

Ein interessanter Aspekt der Alten Messe ist, dass die Schriftlesungen nicht so strukturiert sind, wie Sie es gewohnt sind, sie zu sehen. Das war mir beim ersten Besuch seltsam und es schien fast so, als würde der Bibel wenig Bedeutung beigemessen. Als ich diesen Artikel von Dr. Peter Kwasniewski las, verstand ich, dass es nicht auf den Umfang oder die Vielfalt der Schriften ankommt, die in der Liturgie eine Rolle spielen, sondern auf ihren Platz und Zweck bei der Vorbereitung auf das heilige Opfer.

Dr. Kwasniewski erklärt:

"Wenn es um biblische Lesungen geht, arbeitet der alte Ritus nach zwei bewundernswerten Prinzipien: Das erste ist, dass die Passagen nicht von selbst ausgewählt werden (um so viel Schrift wie möglich zu" erinnern "), sondern um die Bedeutung dieser zu beleuchten Anbetung; Das zweite ist, dass der Schwerpunkt nicht auf einer bloßen Steigerung der biblischen Kompetenz oder des didaktischen Unterrichts liegt, sondern in seinem fehlerhaften Sinne. Mit anderen Worten, die Lesungen bei der Messe sind nicht als Sonntagsschule gedacht, sondern als kontinuierliche Einweihung in die Geheimnisse des Glaubens. Ihre begrenzte Anzahl, ihre Kürze, ihre liturgische Eignung und ihre Wiederholung im Laufe eines jeden Jahres machen sie zu einem mächtigen Agenten der spirituellen Ausbildung und Vorbereitung auf das eucharistische Opfer. “

5) Jeder erhält Gemeinschaft auf Knien und Zunge.

und

6) Es gibt keine eucharistischen Minister.

Angesichts einer kürzlich durchgeführten Studie, der zufolge nur ein Drittel der Katholiken glaubt, dass Brot und Wein während der Messe zum Körper, Blut, zur Seele und zur Göttlichkeit Jesu Christi werden, ist es gut, darüber nachzudenken, warum dies geschieht das. Also lasst uns ein Bild malen.

Bei einer Messe geben fünf ältere Frauen einer Reihe von Menschen die Kommunion, die stehen und die Hostie selbst in die Hand nehmen, nicht geweiht, und jede Person in der Kirche, die wahrscheinlich von einem Platzanweiser dazu angewiesen wurde, steht auf Bank, um in eine Reihe von Menschen zu kommen, die kommunizieren werden.

In einer anderen Messe berührt nur der Priester die Hostie, und alle Menschen knien nieder, um sie in einem langen Sessel zu empfangen, der sie von der Stiftshütte trennt, in der Gott wohnt. Sie tun es in ihren Zungen, um die Hostie nicht mit einem anderen Teil ihres Körpers zu berühren. In dieser Messe bleiben einige, wenn nicht viele der Gläubigen in ihren Ufern, nachdem sie über den Zustand ihrer Seelen nachgedacht haben und die Hostie nicht unwürdig empfangen wollen.

Welche dieser Messen ist voll von Menschen, die wirklich glauben, dass die Hostie etwas Heiliges ist, etwas anderes als einfaches Brot?

Es gibt ein altes Sprichwort, das besagt: "Wie du betest, ist wie du denkst" (lex orandi, lex credendi, wörtlich übersetzt als "das Gesetz dessen, was gebetet werden soll, ist das Gesetz dessen, was geglaubt werden sollte"). Die Idee ist, dass Ihre Handlungen, Gedanken und Dispositionen im Gebet direkt Einfluss auf das haben, woran Sie glauben. Wenn Sie mit einem T-Shirt und Jeans zur Messe gehen, erhalten Sie etwas Brot in der Hand, das Susan, ein Mitglied des Gemeinderats, Ihnen gibt, und Sie folgen glücklich Ihrem Weg. Ist es wahrscheinlich, dass der Glaube, dass Sie in Gegenwart sind, in Ihnen angeregt wird? Und empfängst du wirklich den König des Universums?

Ich verspreche nicht, dass jeder in der örtlichen lateinischen Messe einen Smoking tragen wird, aber die ernsthafte und feierliche Natur der Messe zieht im Allgemeinen Menschen an, die sie ernst nehmen. Das Knien, um die Kommunion des Priesters zu empfangen, trägt in grundlegender Weise zu dieser Ernsthaftigkeit bei.

7) Es gibt klare Geschlechtsunterschiede

Wenn Sie eine lateinische Messe besuchen, sehen Sie keine Frau neben dem Tabernakel. Ja, Sie werden sehen, dass fast alle Frauen ihre Köpfe bedeckt haben; Die Rolle des Menschen zeigt sich in der Opferarbeit des Priesters. und es gibt keine Ministranten. Wir könnten jeden dieser Punkte einzeln behandeln, aber der Kürze halber habe ich vorgeschlagen, einige dieser Punkte in den Fußnoten zu lesen, und ich werde mich hier nur auf die „Altarmädchen“ konzentrieren [3].

Was bedeuten die Ministranten? In ihrem Podcast über die Teilnahme an lateinischen Messen weisen Dr. Taylor Marshall und Eric Sammons darauf hin, dass ein Priester, der sich sechs oder mehr Jahre darauf vorbereitet hat, die Messe anbieten zu können, viel fähiger ist als ein zehnjähriger Junge, der ein wenig einschenkt von Wasser oder bewegen Sie einige Gegenstände. Der Zweck der Ministranten ist nicht nur, dem Priester bei einfachen Aufgaben zu helfen, die er könnte, und ehrlich gesagt würde er es wahrscheinlich vorziehen, sich selbst zu erledigen.

Der Zweck der Ministranten ist es, Berufungen zu fördern und junge Männer näher an das heranzuführen, was ein Priester tut, um ihr Interesse daran zu wecken. Tatsächlich war es üblich, dass nur Männer mit geringfügigen Befehlen Ministranten sein konnten. Diese sind für die Liturgie völlig unnötig, aber aufgrund der tiefgreifenden Auswirkungen, die sie auf die Berufung eines jungen Menschen haben können, wenn sie sich auf einzigartige Weise für die Liturgie interessieren, sind sie zulässig [4].

Frauen können keine Priester sein. Wenn das Ziel darin besteht, Berufungen zum Priestertum zu fördern, warum sollten Frauen dann daran teilnehmen? Es sollte allen bei der Messe klar sein, dass dies eine zutiefst männliche Rolle ist, und so wie Männer nicht wie Frauen ein Leben in ihrem eigenen Körper entwickeln können, können sie dieses Opfer nicht wie Männer anbieten.

Wie Dr. Taylor Marshall feststellt, ist der theologische Grund dafür eigentlich recht einfach: Der Priester, der sich wie Christus selbst (in Person Christi) verhält, sagt während der Worte der Weihe: "Dies ist mein Körper." Das "mein" bezieht sich hier auf den Leib Christi. Wir wissen aus der Wissenschaft, der elementaren Vernunft, der gesamten Geschichte und dem göttlichen Wort Gottes (Genesis 5: 2), dass es nur zwei Arten von Körpern gibt: männliche und weibliche. Der Leib Christi ist männlich, daher kann eine Frau nicht erklären, dass "Dies ist mein Leib" in der Person Christi handelt [5].

8) Ehrfurcht vor dem Heiligen Namen Gottes.

Es gibt einen alten Brauch, der heute noch in den meisten lateinischen Messen lebendig ist und darin besteht, den Kopf vor dem heiligen Namen Jesu oder der Anrufung der Dreifaltigkeit zu neigen. Tatsächlich entfernt der Priester das Mörtelbrett bei der Erwähnung eines heiligen Namens. Diese Art der Ehrfurcht vor dem Namen Gottes ist im 21. Jahrhundert als Gegenstück zur Gotteslästerung, die bei der Verwendung des Namens Gottes als Fluch oder unverschämter Ausdruck, der eine direkte Verletzung des Zweiten Gebots darstellt, sehr häufig ist, sehr notwendig. Ehrfurcht vor der Messe in lateinischer Sprache ist eine schöne Möglichkeit, Ihren Kindern beizubringen, dass der Name Gottes wirklich heilig ist, was "getrennt" bedeutet. Denken Sie daran, Lex Orandi, Lex Credendi.

9) Die tatsächlichen Gebete der Messe.

Es gibt viele Bücher und Websites, die einen Vergleich zwischen der neuen und der alten Messe anstellen, daher werde ich hier nicht das gesamte Messbuch überprüfen, aber die Schönheit und Wirksamkeit der Messe in lateinischer Sprache überrascht jeden, der sie liest.

Hier sind einige Beispiele dafür, was Sie im alten Messbuch hören oder lesen werden: Die Messe beginnt mit den Gebeten am Fuße des Altars; Der Konfiteur ruft die Heiligen Michael, Peter, Paul und Johannes den Täufer mit Namen an. Die Kyrie wird wiederholt, um daraus ein perfekt trinitarisches Gebet zu machen (drei Zeilen, jeweils dreimal rezitiert). Die Sprache hat einen spezifischen Fokus und ist auf die Opfernatur der Messe ausgerichtet. Das traditionelle letzte Evangelium wird gegen Ende der Messe gelesen (Letztes Evangelium: Der Prolog des Johannesevangeliums wird so genannt, wenn es als Teil der letzten Riten bei der tridentinischen Messe gelesen wird. Anmerkung des Übersetzers); Der römische Kanon, eines unserer schönsten und ältesten Gebete, wird immer vor der Weihe gebetet. am Ende der gebetenen Messen,

Wenn Sie glauben, Sie können die Hilfe eines Heiligen in Anspruch nehmen, indem Sie ihn anrufen, warum rufen Sie dann nicht weitere Heilige an? Wenn Sie glauben, dass Ihre Gebete Kraft haben und dass Gott sie hört, warum beten Sie dann nicht diese schönen Gebete während der Messe, die die Heiligen vor uns gebetet haben? Wenn Sie glauben, dass die Messe das Opfer Christi, des Sohnes, für den ewigen Vater ist, warum nicht an einer Messe teilnehmen, die die Sprache des Opfers betont? Jetzt brauchen wir mehr denn je diese schönen und alten Gebete, die ein wesentlicher Bestandteil der traditionellen lateinischen Messe sind.

10) Die lateinische Messe konzentriert sich auf Gott.

Als ich zum ersten Mal die Messe in lateinischer Sprache besuchte, war ich überrascht, wie konzentriert Gott, der Priester, und die gesamte Gemeinde zu sein schienen. Die Atmosphäre war ähnlich wie bei der betenden Ehrfurcht vor einer heiligen Stunde.

Dies ist, was ich wahrgenommen habe, was meiner Meinung nach zu dieser Annäherung an Gott beiträgt: Der Priester steht Gott zusammen mit dem Volk gegenüber, so dass alle Gebete und Aufmerksamkeit auf Gott gerichtet sind; Der Priester, der die Ad-Orientem-Messe feiert, ist während des Opfers der Anführer des Volkes (stellen Sie sich die Analogie des Priesters als Busfahrer vor, der die Gemeinde irgendwo am Fuße des Kreuzes hinführt). Es gibt keine Leser, Sänger und Prediger der Eucharistie, die sich um die Stiftshütte bewegen und die Aufmerksamkeit der Menschen ablenken. Die Musik ist feierlich und nicht das Herzstück der Messe. Die hauptsächlich stille Natur der Messe lädt den Geist ein, still zu sein, um sich auf das zu konzentrieren, was heilig ist. Der Priester hat nicht die Möglichkeit zu wählen, welche Gebete, lange oder kurze Versionen, diesen Tag bedeuten.

Dies sind nur einige der Aspekte der Messe, die meine Aufmerksamkeit erregt haben, aber es wurden vollständige Bücher über die Natur der Messe in lateinischer Sprache geschrieben, deren Fokus auf Gott liegt. Ich empfehle sie zu lesen!

11) Andere alte Riten und Traditionen sind in den Pfarreien üblich, in denen die Messe in lateinischer Sprache gehalten wird.

Ich möchte nur kurz einige Dinge hervorheben, mit denen unsere Großeltern und Urgroßeltern aufgewachsen sind und die in ihrem katholischen Leben üblich waren und die in vielen Gemeinden, in denen die traditionelle Messe in lateinischer Sprache angeboten wird, immer noch präsent sind:

Freitags verzichten die Menschen nach kanonischem Recht auf Fleisch; die Jahreszeiten werden beobachtet; Die sieben Sakramente werden gemäß ihren ursprünglichen Riten aufbewahrt. Die Verwendung von Sakramentalen wie Benedikts Medaille, heiligem Salz und braunem Skapulier ist bei Laien beliebt. viele Geistliche leisten einen Eid gegen die Moderne; Kleinere Orden des Priestertums werden in Gesellschaften wie der FSSP immer noch beobachtet (die Beseitigung kleinerer Ordnungen wurde im Konzil von Trient verurteilt) [6]; Der alte Kalender wird immer noch eingehalten, damit die Feiertage und das Fasten mit denen unserer Vorfahren und der großen Heiligen vor uns übereinstimmen.

All diese frommen Praktiken werden Ihren Glauben erheblich stärken, indem Sie ihm ein Gefühl der Verbindung mit der ganzen Kirche zu Ihrem täglichen Leben geben. Ja, Sie können an ihnen teilnehmen, ohne die lateinische Messe zu besuchen, aber die Gemeinschaften, in denen diese frommen Praktiken am häufigsten gefördert und in das tägliche Leben integriert werden, sind dieselben Gemeinschaften, in denen die alte Messe das Zentrum des spirituellen Lebens ist.

12) Es ist die Messe der Geschichte.

Können Sie sich vorstellen, dass die Kirche das Zeichen des Kreuzes geändert hat? Stellen Sie sich im Ernst vor, der Papst sagt eines Tages: "Wir werden das Kreuzzeichen nicht mehr verwenden und stattdessen nur kurz die Augen schließen, um den Beginn und das Ende eines Gebets zu signalisieren." Würde es nicht deine Welt erschüttern? Du hast dein ganzes Leben lang das Kreuzzeichen benutzt! Es gehört dazu, katholisch zu sein!

Wo erlebt der durchschnittliche Katholik regelmäßig die Kirche, den Klerus, das Gemeindeleben und alle anderen "katholischen" Dinge? Sonntag in der Messe natürlich! Die Messe ist für das katholische Leben von grundlegender Bedeutung, noch zentraler als das Zeichen des Kreuzes oder irgendeine andere Hingabe. Versuchen Sie daher für einen Moment, sich vorzustellen, wie sich Katholiken fühlten, als sich in den 60er und 70er Jahren alles, was mit der Messe zu tun hatte, änderte. Es war etwas unendlich verwirrenderes, frustrierenderes und beunruhigenderes, wenn auch so etwas wie das Zeichen von Das Kreuz Die Messe, die die Kirche während des größten Teils ihrer Geschichte gefeiert hatte, stellte sich auf den Kopf, und den Zahlen zufolge bezog sie sich nicht auf die Zahlen, die sich auf den Kirchenbesuch bezogen. [7]

Ich bin zum Glauben konvertiert und habe in meiner Katechese zum ersten Mal gelernt, was heilige Tradition ist. Als ich die Kirche betrat, wusste ich nichts darüber. Als Johannes Paul II. Starb und ich es in den Nachrichten sah, musste ich untersuchen, was ein Papst ist, damit ich viel über Tradition und Autorität in der katholischen Kirche lernen konnte.

In den Klassen vor meiner Bekehrung wurde mir beigebracht, dass die Heilige Tradition eine Bedeutung wie die der Heiligen Schrift hat, etwas, das ausschließlich der Kirche vorbehalten ist und von den Protestanten sehr umstritten ist. Sie lehrten mich auch, dass wir unsere „kleinen Traditionen“ mit „t“ Kleinbuchstaben feiern. Als ich 2007 wurde und meine Gemeinde 2008 begann, die Messe in lateinischer Sprache zu feiern, fragte ich mich, warum ich noch nie von dieser Messe gehört hatte. "Es ist die traditionelle Messe der Kirche, die seit Jahrhunderten bis 1960 gefeiert wurde", sagten sie mir. Nun, mein kürzlich katechisiertes Gehirn mit einem hohen Konzept der Tradition konnte nicht einmal verstehen, dass sich die Kirche als Ganzes von der zentralsten Tradition im Leben der alltäglichen Katholiken entfernt hat.

Dr. Peter Kwasniewski hat in einem seiner vielen brillanten Artikel auf OnePeterFive eloquent und prägnant dargelegt, warum das Festhalten an dieser Messe der Geschichte ein so kritisches Thema ist:

„Als Katholiken haben wir die Verpflichtung, die Liturgie unserer Tradition mit tiefer Verehrung zu empfangen, wie es alle unsere Vorfahren im Glauben getan haben. Wenn wir dies nicht tun, versagen wir in moralischen, intellektuellen und theologischen Tugenden. Morales, weil die Tugend der Religion Gott gibt, was wir ihm schulden, und wir schulden ihm, was uns in unserer Tradition inspiriert hat, die wir ihm geben müssen. Intellektuelle, weil die Bildung eines katholischen Geistes unterstützt wird und aus der gesammelten Weisheit unserer Vorgänger lernt. Theologisch strebt die Hoffnung, weil der Glaube durch die Mysterien des Glaubens genährt wird, die intensiv verehrt werden, nach unsichtbarer himmlischer Glückseligkeit, und die Nächstenliebe klammert sich vor allem an Gott und sieht den Nächsten in Bezug auf ihn, genau welche liturgischen Riten traditionelle Verkörperung,

13) Es ist gegenkulturell.

Unter erneuter Bezugnahme auf den Podcast von Marshall und Sammons sollte kurz angemerkt werden, dass die lateinische Messe es uns ermöglicht, gegenkulturell zu sein. Wir leben in der Kultur des Todes und der sofortigen Befriedigung. Die komplizierten theologisch reichen Riten, so Asser, sind definitiv eine definitive Aufmerksamkeit für die Übersetzung der Messe, da die Gebete der Messe in lateinischer Sprache nicht als sofortige Befriedigung angesehen werden können. Sie enthalten Mysterien und Schönheit, deren Verständnis Jahre und Jahre erfordert, wodurch Sie Ihren Glauben kontinuierlich vertiefen. Wie Eric Sammons sagte, wollen die Leute "ihren Instantkaffee und ihre Instantmesse", und wir müssen dagegen ankämpfen. Die "Gerüche und Glocken" der Messe und alle zusätzlichen Details,

14) Die Tradition der geistlichen Musik.

Ich bin kein Experte für liturgische Musik, und obwohl ich Musik liebe, ist dieses Thema für mich nicht von besonderem Interesse, so dass es schwierig ist, alle notwendigen Forschungen durchzuführen, um es gerecht zu werden. Trotzdem denke ich, dass Sie sich eine einfache Frage bezüglich der Ehrfurcht vor Gott und der Musik stellen können, die bei der Messe verwendet wird: Verwandeln Sie die Messe in ein Pop- oder Rockkonzert, indem Sie sie dem Vater mit der Ehrfurcht anbieten, die ist es geschuldet?

Sogar das Dokument des Zweiten Vatikanischen Konzils mit dem Titel Musicam Sacram besagt, dass der Gregorianische Gesang in der Liturgie einen „Platz der Präferenz“ haben sollte, und bezeichnet Musik ständig als etwas, das heilig sein muss und das die feierliche Natur der Anbetung bewahren muss. Befolgt Ihre Gemeinde die Anweisungen des Zweiten Vatikanischen Konzils, um dem Gregorianischen Gesang die Präferenz zu geben, die er verdient?

15) Kinder müssen die "Schönheit der Heiligkeit" erfahren.

Psalm 95: 6–9 verkündet: „[6] Lob und Schönheit liegen vor ihm: Heiligkeit und Majestät in seinem Heiligtum. [7] Bringe den Herrn, oh Familien der Heiden, bringe dem Herrn Ehre und Ehre. [8] Bring den Herrn Ehre zu seinem Namen. Bringe Opfer und betrete ihre Höfe: [9] Bete den Herrn an seinem heiligen Hof an. Möge die ganze Erde in seiner Gegenwart bewegt werden. “

Kinder erfahren Glauben durch das, was sie sehen und hauptsächlich durch das Beobachten, was ihre Eltern tun. Seine ersten Erfahrungen mit Gott sind in der Kirche. Jeden Sonntag treten kleine Kinder in die Fußstapfen ihrer Familien und lernen, das nachzuahmen, was sie in der Kirche hören und sehen. Weil sie so beeindruckbar sind und alles aufnehmen, was sie erleben, ist es wichtig, dass sie aufwachsen und die Ehrfurcht und tiefe Stille der traditionellen Messe erfahren.

Eines der besten Bücher zu diesem Thema ist von Dr. María Montessori, einer berühmten katholischen Pädagogin, deren Unterrichtsstil und -methode für kleine Kinder, obwohl meiner Meinung nach etwas umstritten, in letzter Zeit sehr populär geworden ist. Viele, die die Geschichte des Römischen Ritus nicht kennen, sind überrascht zu erfahren, dass er, als er darüber schrieb, wie man das Kind bei der Messe erzieht, über die traditionelle Messe in lateinischer Sprache schrieb! Da sich die Beschreibung der Messe in seinem Buch stark von der heutigen unterscheidet, beseitigen viele moderne Pädagogen, die Dr. Montessoris Methoden folgen, dies, während sie Kinder katechisieren, und das ist es auch Eine Fälschung seiner Methode.

16) Es ist oft möglich, während der Messe zu gestehen.

Dies ist etwas schwierig zu beweisen, da es sicherlich Pfarreien gibt, die während der Sonntagsmesse ein Geständnis anbieten, aber keine lateinischen Messen anbieten (ich habe persönlich an einer teilgenommen). Aber wie all diese anderen Glaubenstraditionen ist es in einer Gemeinde, in der die Messe in lateinischer Sprache gehalten wird, viel häufiger.

In einem Artikel für das National Catholic Register schreibt Reverend Jared Staudt:

„Die meisten Katholiken erhalten jedes Mal, wenn sie zur Messe gehen, die Kommunion, unabhängig davon, ob sie im letzten Jahr das Sakrament der Versöhnung erhalten haben oder nicht (was viele nicht erhalten haben). Diese Situation führt zu einer sakramentalen Krise, da eine große Anzahl von Katholiken die Eucharistie ohne angemessene Vorbereitung und / oder ohne Gnadenzustand empfängt.

Wenn es uns ernst ist, viele unserer Gemeindemitglieder zum Geständnis zu bewegen, insbesondere diejenigen, die dies in letzter Zeit nicht getan haben und nicht vorhaben, eines Tages zu gehen, müssen wir ihnen das Abendmahl so zugänglich wie möglich machen. In meiner Gemeinde konnte ich eine Familie, die dies seit Jahrzehnten nicht mehr getan hatte, dazu bringen, zu gestehen, einfach weil wir auf dem Weg zur Messe durch eine offene Tür zur Beichte gingen. Das Geständnis am Sonntag anzubieten, sollte Priorität haben, wenn wir die Barmherzigkeit des Herrn direkt den Menschen bringen wollen, die sie am dringendsten brauchen. “

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, zur Beichte zu gehen, nur weil die Beichte kurz vor der Messe für das, was ich fünfzehn Minuten vor Beginn ankam, verfügbar war und andere Familienmitglieder zu dieser Zeit zum Geständnis gebracht wurden.

Papst Johannes Paul II. Beharrte in seinem Schreiben Mercy Dei auf diesem Thema, als er erklärte: „Es wird besonders empfohlen, dass die Beichtväter an Kultstätten zu den angekündigten Zeiten sichtbar anwesend sind, damit sich diese Zeiten an die tatsächlichen Umstände der Büßer anpassen. und dass Geständnisse besonders vor den Messen und sogar während der Messe verfügbar sind, wenn andere Priester verfügbar sind, um die Bedürfnisse der Gläubigen zu befriedigen. “

17) Schweigen ist nicht nur aus Ehrfurcht; Es ist zum Gebet.

Als ich zum ersten Mal zu einer Gebetsmesse ging, war ich verwirrt über die Stille, die es gab. Ich war mir nicht sicher, was ich tun oder wie ich teilnehmen sollte. Kurz darauf erzählte mir ein Freund, der einige Jahre am FSSP-Seminar teilgenommen hatte, dass er ohne lateinische Messe niemals in eine Gemeinde gehen könne, weil bei den anderen Messen keine Zeit zum Beten sei. Ich war sofort überrascht von der Menge an Aktivität und Lärm in der neuen Messe. Die Lesungen werden vorgelesen, es gibt ein Lied zwischen fast jedem Teil der Messe, es gibt Ruf- und Antwortsätze, die Sie erwarten; Sie sind ständig beschäftigt oder sogar unterhalten. Aber wie viel Zeit verbringst du während der Messe im tiefen und persönlichen Gebet mit Christus? Du empfängst den König des Universums in deinem eigenen Körper und deiner eigenen Seele. Willst du nicht einen Moment der Stille haben, um mit ihm zu sprechen? Diese Zeit der Stille für das Gebet ist in die lateinische Messe integriert.

18) Mit kleinen Kindern und großen Familien ist es einfach.

In der neuen Messe gibt es so viele Antworten und Lieder, an denen uns gesagt wurde, dass wir teilnehmen müssen, dass wir das Gefühl haben, unsere Rolle verloren zu haben, wenn wir ein Kind aus der Bank nehmen müssen, um auf die Toilette zu gehen oder es in den Hintergrund zu bringen Kirche Nach meiner Erfahrung führt dies zu der unrealistischen Erwartung, dass Ihr zweijähriger Sohn eine Stunde oder länger auf einer Bank sitzt und völlig still ist.

Die traditionelle Messe schafft nicht die gleiche dringende Notwendigkeit, in der Bank zu sein und alle Ihre Antworten zu sagen, damit die Messe fortgesetzt werden kann. Der Priester bietet das Opfer an und spricht die schönen alten Gebete, ob Sie ein kleines Kind im Narthex jagen oder still auf Ihrer Bank knien. Dies gibt den Eltern die Freiheit, für ihre Familie zu sorgen, und stellt somit sicher, dass die Messe keine Belastung für Kinder darstellt. Wenn Ihr Kind weint oder eine Windel braucht, genuflektieren Sie einfach, verlassen Sie die Bank, kümmern Sie sich darum und kommen Sie dann wieder herein. Währenddessen hat der Priester alles unter Kontrolle gehalten.

19) Es ist universell.

Ich habe bereits erwähnt, dass die Verwendung von Latein, der universellen Sprache der Kirche, die Messe für alle auf der ganzen Welt zugänglicher macht. Darüber hinaus bedeutet die Tatsache, dass es für den Priester keine andere Möglichkeit gibt, wie die Dinge getan werden, dass die Messe immer gleich aussieht und dass dieselben Gebete gesprochen werden. Die Akzente der Messe oder ihrer Vision werden praktisch immer gleich sein.

Kann es einen Rebellenpriester geben, der Änderungen vornimmt oder eine illegale oder ungültige Messe anbietet? Natürlich, aber es ist viel weniger wahrscheinlich, wenn dieser Priester keine Optionen im Messbuch hat, wo er stehen soll, welche Gebete er sagen soll, wer die Kommunion verteilen kann und all die anderen Dinge, die ich in diesem Artikel erwähnt habe. Eine Standardmesse zu haben, ist in seiner wörtlichen Bedeutung eindeutig katholischer: universell.

20) Die Opfernatur der Messe ist offensichtlich und wird betont.

Viele der Punkte, die ich erwähnt habe, erfordern vollständige Bücher und jahrelanges Studium, um sie zu vertiefen. Das gilt für diesen Punkt mehr als für jeden anderen, aber es wäre fahrlässig, wenn ich ihn überhaupt nicht erwähnen würde.

Ein Buch, das meine Meinung über die Messe mehr als jedes andere bildete, war eine einfache und kurze Arbeit mit dem Titel "Die Messe als Opfer". Es öffnete meine Augen, um zu sehen, dass die Messe ein Werk (Liturgie) des Opfers ist, das Gott angeboten wird. Das ist die Hauptdefinition der Messe. Wenn ich es in einem Wort definieren müsste, wäre das genaueste "Opfer". Deshalb benutzen Katholiken Altäre und keine Tische und wir haben Priester und Nichtprediger. Ein Priester ist einer, der Opfer bringt und dies auf einem Altar tut.

Und was opfert er? Für Jesus Christus, das makellose Lamm. Dies ist das Geheimnis unseres Glaubens, die Quelle und der Gipfel davon. Wenn Sie die Messe nicht als Opfer verstehen, macht der Rest des Katholizismus für Sie keinen Sinn. Es ist diese Wahrheit, die mir in einer traditionellen lateinischen Messe klar wird, und es ist der Hauptgrund, warum ich beschlossen habe, meine Kinder ab diesem Jahr in dieser alten Liturgie zu erziehen. Ich möchte, dass Sie im Grunde Ihres Herzens wissen, dass es wirklich der Körper, das Blut, die Seele und die Göttlichkeit Jesu Christi ist, die Gott im Opfer des Altars dargebracht werden. Ich glaube, dass die lateinische Messe der beste Weg ist, dies meinen Kindern zu vermitteln und ihnen die beste Chance auf ewige Erlösung durch Jesus Christus zu geben. Obwohl es andere Gründe gibt, die Messe in lateinischer Sprache zu besuchen, wie ich bereits erwähnt habe,

Fazit

So wie jeder Vorsatz, zum Beispiel mehr im neuen Jahr zu trainieren, unangenehm oder ein Opfer sein kann, verlassen wir unsere Komfortzone, lernen wir Latein und nehmen an einer traditionellen lateinischen Messe teil. Sie verstehen vielleicht zuerst nicht alles, aber machen Sie sich keine Sorgen, Sie müssen nicht alles verstehen. Ich habe nicht alles über die Messe verstanden, als ich wurde, obwohl diese Messen auf Englisch waren. Nachdem Sie mehrmals gegangen sind, werden Sie süchtig! Sie können mir das ganze Jahr über eine E-Mail mit Ihren Gedanken, Fragen und Kommentaren zu Ihren Fortschritten senden, wenn Sie sich mir für dieses Ziel für 2020 anschließen.

Schließlich wäre ich nachlässig, wenn ich nicht denen danken würde, die meine traditionellen Neigungen beeinflusst haben, insbesondere denen, die mich in lateinischer Sprache in die Messe eingeführt haben: Dr. John Goodreau, Bill Erwin und Pater Jerry Wooten.

Jacob Tate

[1] Johannes 19: 19-20. [19] Und Pilatus schrieb auch ein Zeichen und legte es ans Kreuz. Und das Zeichen lautete: Jesus von Nazareth, König der Juden. [20] Viele Juden lasen dieses Zeichen, weil der Ort, an dem Jesus gekreuzigt wurde, in der Nähe der Stadt lag. Es wurde auf Hebräisch, Griechisch und Latein geschrieben. “

[2] Michael Davies, vielleicht der größte Gelehrte und Historiker zum Thema Messe in lateinischer Sprache in der Neuzeit, argumentiert in "Eine kurze Geschichte der römischen Messe", dass weder die Reform des hl. Gregor der Große im Jahrhundert VI. Noch die Reform des hl. Pius V. im 16. Jahrhundert boten eine neue Liturgie, was bedeutet, dass die lateinische Messe seit dem 6. Jahrhundert oder sogar zuvor dieselbe war.

[3] Vorgeschlagene Lesungen:

Der Kapellenschleier und die Rechte einer Frau

Die Theologie hinter Frauen, die in der Kirche Schleier tragen

Vier Wege, wie die traditionelle lateinische Messe die Weiblichkeit ehrt

"Das Privileg, eine Frau zu sein" von Alice von Hidlebrand

[4] "10 Gründe, mit Eric Sammons und Dr. Marshall an der lateinischen Messe teilzunehmen." YouTube , 11. Dezember 2018. Ich habe diesen Podcast nicht transkribiert, daher sind diese Worte meine Paraphrase von Dr. Marshall und Eric Sammons, aber ich möchte Ihnen diesen Punkt über die Bedeutung der Ministranten würdigen.

[5] Ebenda.

[6] „Wenn jemand sagt, dass es in der katholischen Kirche neben dem Priestertum keine anderen großen und kleinen Befehle gibt, mit denen bestimmte Schritte unternommen werden können, um zum Priestertum vorzurücken; Lass ihn ein Gräuel sein. “ Konzil von Trient, Sitzung 23, Canon 2.

[7] Davies, Michael. Liturgische Zeitbomben im Zweiten Vatikanum: Zerstörung des Glaubens durch Veränderungen im katholischen Gottesdienst. 2003, TAN Books. In diesem Buch beschreibt Michael Davies den massiven Rückgang der Messebesuche, der Berufungen, der Sakramentpraxis und noch mehr nach der Einführung der neuen Messe.

Jake ist ein konvertierter Katholik, der sich leidenschaftlich dafür einsetzt, den orthodoxen Katholizismus und die traditionelle lateinische Messe durch Schreiben und seine Arbeit bei Pillar & Pearl, der katholischen Geschenkbox-Firma, die er mit seiner Frau Emily leitet, zu verbreiten. Er absolvierte die Mount St. Mary's Universität in Emmitsburg, Maryland, mit einem Abschluss in Cybersicherheit und Informatik, aber seine Leidenschaften sind Philosophie, Kirchengeschichte und Musik. Er lebt mit Emily und ihren beiden Kindern in Nord-Virginia. Sie können ihn unter jacobtate24@gmail.com oder über die Website seines Unternehmens unter https://www.pillarandpearl.com kontaktieren .

AMGH Übersetzung
https://adelantelafe.com/veinte-razones-...-latin-en-2020/

20 Gründe für die Teilnahme an der traditionellen lateinischen Messe im Jahr 2020

von esther10 02.03.2020 00:00

Gesetzesentwurf zum Coronavirus. Nimmt unter anderem an Zwangsquarantäne



Gesetzesentwurf zum Coronavirus. Nimmt unter anderem an Zwangsquarantäne

noch keine Infektionsfälle gemeldet. Die Regierung versicherte, dass die Öffentlichkeit unverzüglich informiert wird, wenn die Krankheit in Polen bestätigt wird.

Das gestern Abend vorgestellte Projekt umfasste Instrumente und Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung von Krankheiten, die durch ein gefährliches Virus verursacht wurden. Der Arbeitgeber kann unter anderem "Weisen Sie den Arbeitnehmer an, die im Arbeitsvertrag festgelegten Arbeiten für einen festgelegten Zeitraum außerhalb des Ortes der ständigen Leistung (Fernarbeit) auszuführen." Wenn der Kindergarten, der Kindergarten oder die Schule geschlossen sind, bietet das Projekt außerdem die Möglichkeit, Pflegegeld für einen Zeitraum von höchstens 14 Tagen zu gewähren.

Der Nationale Gesundheitsfonds ist verpflichtet, Gesundheitsdienstleistungen zu finanzieren, die im Zusammenhang mit der Bekämpfung von COVID-19 erbracht werden. Großhändler und Arzneimittellieferanten sind verpflichtet, Waren nur an Unternehmen, Apotheken und medizinische Einrichtungen medizinischer Einrichtungen zu verkaufen .

Personen, die infiziert sind oder im Verdacht stehen, infiziert zu sein, müssen möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert werden. Personen, die mit ihnen in Kontakt stehen, können für einen Zeitraum von höchstens 21 Tagen einer obligatorischen Quarantäne- oder epidemiologischen Überwachung unterliegen.

DATUM: 2020-03-02 08:17

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/projekt-ustawy-ws--k...l#ixzz6FW4yzk97


von esther10 01.03.2020 00:55

Nachfolge für Kardinal Marx

Deutsche Bischofskonferenz steht vor Richtungsentscheidung
29.02.2020, 16:29 Uhr



Katholiken-Machtkampf: Deutsche Bischofskonferenz richtet sich neu aus. Kardinal Marx in einem Gottesdienst (Archivbild): Für seinen liberalen Kurs hat der Geistliche viel Gegenwind erhalten. (Quelle: imago images/Rüdiger Wölk) Kardinal Marx in einem Gottesdienst (Archivbild): Für seinen liberalen Kurs hat der Geistliche viel Gegenwind erhalten. n
Reinhard Marx wird den Vorsitz der Deutschen Bischofskonferenz abgeben. Marx ist für seine liberale Haltung bekannt – wird sich nun der konservative Flügel durchsetzen?

Wer wird Nachfolger von Kardinal Reinhard Marx an der Spitze der katholischen Deutschen Bischofskonferenz? Sein konservativer Gegenspieler, der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki? Oder einer der aufstrebenden jüngeren Bischöfe wie der Limburger Georg Bätzing, der Essener Franz-Josef Overbeck oder der Mainzer Peter Kohlgraf? Am Dienstag entscheidet die Frühjahrsvollversammlung der Bischöfe in Mainz über ihren wichtigsten Repräsentanten – die Wahl könnte zur Richtungsentscheidung werden.

Alle sechs Jahre wählt die Bischofskonferenz einen Vorsitzenden. Dass es in diesem Jahr mit der turnusmäßigen Wahl auch einen Wechsel an der Spitze geben würde, hatte niemand erwartet – mit seinem Verzicht auf eine zweite Amtszeit überraschte Marx alle. Die Motive dafür geben Grund zur Spekulation.

Zermürbt von den Auseinandersetzungen
Der 66 Jahre alt Marx gab selbst als Gründe sein Alter und die Herausforderungen in seinem Münchner Erzbistum an. Doch nicht wenige glauben, es könnte noch mehr dahinter stecken: Vor allem, dass er zermürbt ist von den Auseinandersetzungen mit den konservativeren Kräften, die seinen zunehmend liberalen Weg torpedierten.

Zuletzt beim sogenannten synodalen Weg zur Aufarbeitung des Missbrauchsskandals und davor bei der Eucharistie für die protestantischen Ehepartner von Katholiken rebellierte eine Gruppe konservativer Bischöfe offen gegen den von Marx eingeschlagenen Kurs der deutschen Bischofskonferenz. Der profilierteste Vertreter dieser konservativen Garde ist Woelki.


Woelki könnte eigenes Lager stärken
Folgerichtig würde erscheinen, wenn Woelki nun auch nach der Macht in der Bischofskonferenz drängen würde. Aber Woelki winkte im Vorfeld des Bischofstreffens in Mainz ab: "Ich persönlich möchte mich auf die Herausforderungen konzentrieren, die sich mir als Erzbischof von Köln und als Kardinal der katholischen Weltkirche stellen", sagte er der "Süddeutschen Zeitung".

Ob dies ein kategorisches Nein ist, wird sich erst nach der Wahl am Dienstag zeigen. Womöglich versucht Woelki auch, einen Bischof aus seinem eher konservativen Lager zu installieren, was bei einem Erfolg einen Kurswechsel der seit langem eher für einen liberalen Katholizismus stehenden deutschen Bischofskonferenz bedeuten würde.

Priestermangel und Missbrauchsvorwürfe
Auf den kommenden Vorsitzenden kommen zwei große Aufgaben zu. Die erste ist, möglichst schnell ein abschließendes Entschädigungsmodell für die Opfer sexuellen Missbrauchs zu finden. Für diese gab es von Bistum zu Bistum bisher unterschiedliche Geldzahlungen, die wegen ihrer geringen Höhe in den meisten Fällen nur als symbolische Anerkennung des Leids zu verstehen waren. Nun soll endlich eine zufriedenstellende Lösung gefunden werden – die aber teuer werden dürfte.

Die zweite Aufgabe ist ungleich schwieriger. In der kommenden Amtszeit des Vorsitzenden wird sich als Folge der demografischen Entwicklung im Klerus der Priestermangel voll entfalten – quer durchs Land werden die Gemeinden ohne eigenen Priester dastehen. Die verbleibenden Priester müssen gleichzeitig immer mehr Aufgaben übernehmen, was für diese zur Überlastung führen könnte.

In Brief angekündigt: Kardinal Marx gibt Vorsitz der Bischofskonferenz ab
Recherchen zu Papst Benedikt: Ratzinger und der pädophile Priester
Kritik nach Zölibat-Entscheidung: ''Franziskus ist als Reformpapst gescheitert''
Hinzu kommt, dass die mit Papst Franziskus verbundene Aufbruchstimmung einen erheblichen Dämpfer bekam. Dass er derzeit weder am Zölibat rütteln noch die Weihe von Frauen zu Diakoninnen erlauben will, sorgt für breite Ernüchterung unter Deutschlands Katholiken.

Verwendete Quellen:
Nachrichtenagentur AFP

von esther10 01.03.2020 00:54



Sexualität ist gut
Das humane Papillomavirus
Auswirkungen von Verhütungsinjektionen
Woher wissen, ob ich Liebe fühle oder mich einfach nur verliebe?
Ist das Intrauterinpessar oder die Spirale fehlgeschlagen?

https://www.aciprensa.com/recursos/sexualidad-3213

Gefahren des Sex durch Text oder "Sexting"
Wurdest du nach dem Liebestest gefragt?
Kann ich jeden Tag im Monat schwanger werden, wenn ich Sex habe?
Wann beginnt das Leben eines neuen Menschen?
Schädliche Wirkungen der Notfallpille
Kann ich eine sexuelle Infektion bekommen, auch wenn ich ein Kondom benutze?

https://www.aciprensa.com/recursos/sexualidad-3213

Sexuelle Beziehungen, um sich zu vereinen und Leben zu geben
Können Verhütungsmittel Unfruchtbarkeit verursachen?
Karina, hör deinen Eltern zu
Claudia und die unerwartete Schwangerschaft
Mein Freund ist liebevoll mit anderen Mädchen

https://www.aciprensa.com/recursos/sexualidad-3213

Woher weiß ich, ob ich eine sexuelle Infektion habe?
Gibt es sexuelle Unverträglichkeiten?
Ich hatte Sex und sie schätzten mich nicht
Was ist das ideale Alter, um Sex zu haben?
Kann ich die Menstruation fortsetzen, wenn ich schwanger bin?
Ist Kontrolle eine Form von Gewalt beim Dating?

https://www.aciprensa.com/recursos/sexualidad-3213

Ich möchte zu meinem Freund zurückkehren. Was mache ich?
Wann beginnt das Leben eines neuen Menschen?
Gibt es eine zweite Jungfräulichkeit?
Sind Romanzen in sozialen Netzwerken sicher?
Wie wirkt sich das Anschauen von Pornos auf Ihre Gesundheit aus?
Sollte Treue in der Werbung gelebt werden?


https://www.aciprensa.com/recursos/sexualidad-3213

Ich habe einen "Freund mit Rechten". Was mache ich?
Was ist der Pap-Test?
Tötet Hormon Neuronen?
Mein Free macht keine Kompromisse, was mache ich?
Kann das Verhütungspflaster die Gesundheit beeinträchtigen?
Ist Sex instinktiv?

https://www.aciprensa.com/recursos/sexualidad-3213

Ich habe eine sexuelle Infektion. Was mache ich?
Manchmal habe ich zweimal im Monat eine Menstruation. Ist das normal?
Welche Konsequenzen hat die Samenspende?
Welche Auswirkungen haben neue Verhütungsmittel?
Wie funktionieren die sogenannten natürlichen Methoden?

https://www.aciprensa.com/recursos/sexualidad-3213

Wie verhindere ich die Ausbreitung von HIV / AIDS?
Was ist In-vitro-Fertilisation?


von esther10 01.03.2020 00:54

Die Türkei fordert mehr Unterstützung im Umgang mit Geflüchteten. Als Druckmittel lässt sie Tausende Migranten an die EU-Grenze vor. Ein Spiel mit dem Leid der Betroffenen.



Migranten an EU-Grenze: Wenn Menschen zum Spielball werden
VON
SUSANNE GÜSTEN
Kurz vor der griechischen Grenze muss der junge Familienvater sich entscheiden, und seine Augen sind vor Angst und Stress geweitet. „Wenn ihr jetzt weiterfahrt, kommt ihr da nicht mehr raus“, beschwört ihn ein türkischer Taxifahrer, der seit Tagen mit Flüchtlingen aus Istanbul zur Grenze pendelt und die Lage dort kennt. „Die griechischen Soldaten nehmen euch die Schnürsenkel und Jacken weg und lassen euch im Schlamm stecken. Und zurück nach Istanbul könnt ihr dann nicht mehr. Kehrt lieber um!”

Der junge Afghane blickt zweifelnd auf seine etwa vierjährige Tochter, die im rosa Anorak am Straßenrand hampelt, während er ihr Schicksal entscheiden muss. „Bleiben können wir aber auch nicht“, entgegnet er. „In der Türkei darf ich nicht arbeiten und muss jeden Augenblick die Polizei fürchten.“ Verzweifelt blickt er zwischen dem Kind und dem Fahrer hin und her, aber die Entscheidung dürfte gefallen sein: Die Ersparnisse der Kleinfamilie stecken in ihren Reisetaschen und der Fahrt zur Grenze.

Tausende Flüchtlinge strömen seit Tagen zum Übergang Pazarkule an der Grenze zwischen der Türkei und Griechenland. Hier, am Rand der türkischen Stadt Edirne im äußersten Nordwesten des Landes, suchen sie erschöpft, verdreckt und verzweifelt ein Durchkommen, werden von den griechischen Grenztruppen aber immer wieder zurückgetrieben. „Seit Donnerstagnacht geht das so“, sagt ein Polizist an der Grenze.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Türkei fordert Unterstützung für Sicherheitszone in Syrien
Seit März 2016 hielt die Türkei nach den Regeln ihres Flüchtlingsabkommens mit der EU die Grenze für Flüchtlinge geschlossen. Doch seit Donnerstag sind „die Tore offen“, wie Präsident Recep Tayyip Erdogan sagt. In einer ganz offensichtlich koordinierten Aktion werden Syrer und andere aufgerufen, an die Grenze zu fahren. Die Organisatoren der Busfahrten für Flüchtlinge von Istanbul an die Grenze behaupten noch am Sonntag in arabischen Aufrufen im Internet, Griechenland habe die Grenze geöffnet – obwohl da schon längst klar ist, dass die griechischen Behörden niemanden ins Land lassen wollen.



Am türkisch-griechischen Grenzübergang in Pazarkule sind tausende weitere Flüchtlinge mit dem Ziel EU eingetroffen.
Am türkisch-griechischen Grenzübergang in Pazarkule sind tausende weitere Flüchtlinge mit dem Ziel EU eingetroffen.
Bild: Ahmed Deeb, dpa

Die Regierung in Ankara weist jede Verantwortung von sich: „Niemand von unseren syrischen Brüdern und Schwestern ist gebeten worden, zu gehen“, schreibt Erdogans Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun auf Twitter. „Wenn sie wollen, können sie bleiben. Wenn sie gehen wollen, können sie das auch.“ Die Türkei sehe es aber nicht mehr ein, dass sie mit dem Flüchtlingsproblem allein gelassen werde.

Konkret verlangt Ankara laut Altun die Unterstützung von den USA und der EU bei der Schaffung einer „Sicherheitszone“ für Flüchtlinge auf syrischem Territorium. Der Westen lehnt den Plan bisher ab. Die Flüchtlinge werden zu Schachfiguren in einer politischen Auseinandersetzung zwischen der Türkei und ihren westlichen Verbündeten.

Mit stark übertriebenen Flüchtlingszahlen versucht Erdogans Regierung, den Europäern Angst einzujagen. Mehr als 76.000 Flüchtlinge hätten bis Sonntag bei Edirne die Türkei verlassen, twittert Innenminister Süleyman Soylu. Ganz verlassen haben sie die Türkei freilich nicht: Sie harren auf türkischem Gebiet an der Grenze und im Niemandsland aus. Die UN, die den Flüchtlingen an der Grenze mit Essenspaketen helfen, sprechen dagegen von 13.000 Menschen im türkischen Grenzgebiet.



Warten, nichts als Warten: Für diese Migranten geht es am Grenzübergang nicht mehr weiter. Griechenland unterbindet illegale Einreisen.
Warten, nichts als Warten: Für diese Migranten geht es am Grenzübergang nicht mehr weiter. Griechenland unterbindet illegale Einreisen.
Bild: Angelos Tzortzinis, dpa
Vor ein paar Monaten hatte Soylu selbst noch vor einer Öffnung der türkischen Grenzen zur EU gewarnt, da damit die Türkei zum Ziel von Millionen weiterer Flüchtlinge werden würde. Bisher ließ er afghanische Flüchtlinge festnehmen und in ihre Heimat deportieren. Jetzt werden ganze Reisebusse voller Afghanen nach Pazarkule gebracht. Dieselben Taxifahrer, die unter den Augen von Soylus Polizisten jetzt Afghanen, Syrer und Iraner an die Grenze fahren, hätten vor ein paar Tagen noch eine Strafe wegen Menschenschmuggels riskiert.

Griechische Grenzpolizisten geben Warnschüsse ab
Für tausende verzweifelte Menschen bedeutet der türkische Versuch, die Europäer mit einer neuen Fluchtwelle zu erschrecken, dass bei ihnen für einen Moment lang neue Hoffnung auf ein besseres Leben aufkeimt – die dann wieder zerstört wird. Bei Edirne schleppen sich Gruppen erschöpfter Menschen den Straßengraben entlang und suchen einen Weg zur Grenze, der nicht von Polizisten abgesperrt ist. „Wir halten sie hier zurück, weil das Grenzgebiet völlig überfüllt ist und sie dort nicht mehr versorgt werden können“, sagt ein Motorrad-Polizist, der den Trek zu lenken versucht. Die schwarz-rot uniformierten Beamten treiben die versprengten Flüchtlinge auf einer Steinbrücke zusammen.

Afghanen bilden die größte Gruppe der Verzweifelten. Anders als die Syrer, die in der Türkei einen vorläufigen Schutzstatus genießen, sind sie illegal in der Türkei und haben nichts zu verlieren.

Ein Junge mit kindlichem Mondgesicht ist unter den Wanderern an der Brücke, er hält seinen roten Rucksack vor sich auf dem Bauch. Seit zwei Jahren ist er alleine unterwegs nach Westen, dabei ist er erst 19 Jahre alt. Pakistan und Iran habe er durchquert, erzählt der junge Afghane namens Ensar, habe dann zwei Jahre lang im westtürkischen Balikesir als Gehilfe in einer Bäckerei gearbeitet und sei nun seit drei Tagen unterwegs zur griechischen Grenze – seit die Nachricht von der angeblichen Grenzöffnung kam. Die Nächte hat er im Freien verbracht und auf dem Boden geschlafen – „was sollen wir sonst machen?“



Kein Durchkommen: Migranten stehen am bereits geschlossenen türkisch-griechischen Grenzübergang Pazarkule/Kastanies. Einer hält ein Pappschild mit der Aufschrift „We are dying in forest“ (Wir sterben im Wald) hoch. An der Grenze sind mittlerweile tausende Flüchtlinge mit dem Ziel EU eingetroffen.
Kein Durchkommen: Migranten stehen am bereits geschlossenen türkisch-griechischen Grenzübergang Pazarkule/Kastanies. Einer hält ein Pappschild mit der Aufschrift „We are dying in forest“ (Wir sterben im Wald) hoch. An der Grenze sind mittlerweile tausende Flüchtlinge mit dem Ziel EU eingetroffen.

Auf der Wanderung hat er andere Afghanen getroffen und sich einer Gruppe angeschlossen. Gemeinsam suchen sie nun einen Feldweg oder sonst eine undichte Stelle, an der sie zur Grenze kommen. „Zurück gehe ich jedenfalls nicht mehr“, sagt Ensar. „Ich muss irgendwie hinüber, und so lange harre ich hier aus.“

Viele sind wie Ensar entlang der Grenze unterwegs. Einige versuchen sogar, trotz der Kälte durch den Grenzfluss Maritza nach Griechenland zu schwimmen, werden von den griechischen Grenztruppen aber nicht durchgelassen. Am Grenzübergang Pazarkule brechen zeitweise Straßenschlachten zwischen Flüchtlingen im Niemandsland und den griechischen Truppen aus. Die Griechen schießen mit Tränengas und geben vereinzelt auch Warnschüsse in die Luft ab, Flüchtlinge werfen Steine. Hin und wieder gelingt es kleineren Gruppen, über einen Acker oder durch die Maritza auf griechischen Boden zu gelangen. Die meisten von ihnen werden nach griechischen Angaben festgenommen. Griechenland ist wesentlich besser vorbereitet als bei der Massenflucht im Jahr 2015.

Migrationsforscher: Türkei schadet sich mit Grenzöffnung selbst
In Pazarkule marschiert eine afghanische Familie mit Kindern und Alten am Straßenrand auf die Grenze zu, es ist bereits ihr zweiter Versuch. „Seht mal, was die mit uns gemacht haben“, sagt ein Mann und zeigt auf das verweinte Kleinkind in seinen Armen. „Mit Tränengas haben sie auf uns geschossen, Kinder und alles!“ Wer war das? „Na, die griechischen Soldaten.“ Der Großvater krächzt noch von dem Erstickungsanfall, den das Tränengas bei ihm ausgelöst hat. Trotzdem wollen sie es wieder versuchen und marschieren auf der Suche nach einem freundlicheren Empfang weiter an der Grenze entlang.

Ein Migrant erreicht das Grenztor von Pazarakule an der türkisch-griechischen Grenze.

Ein Migrant erreicht das Grenztor von Pazarakule an der türkisch-griechischen Grenze.
Bild: Emre Tazegul/AP, dpa

„Was bleibt uns denn anderes übrig, wenn wir als Menschen leben wollen“, sagt eine rundliche Frau mit buntem Kopftuch. „Arbeit, ein Heim und dass die Kinder in die Schule gehen können – mehr wollen wir doch nicht.“ In der Türkei bekommen sie es nicht.



Entgeistert beobachtet der führende Migrationsforscher der Türkei die Ereignisse. Mit der Grenzöffnung schade sich die Türkei selbst, meint Murat Erdogan (der nicht mit dem Präsidenten verwandt ist). Das positive Image, das sich das Land mit seiner Versorgung der 3,6 Millionen Flüchtlinge aufgebaut habe, sei dahin.

Doch der Regierung geht es nicht um Imagefragen. Sie fordert westliche Hilfe bei ihrem Militäreinsatz in der syrischen Provinz Idlib: Die Grenzöffnung wurde wenige Stunden nach dem Tod von 34 türkischen Soldaten bei einem Luftangriff in Idlib am Donnerstagabend verkündet.

Präsident Erdogan wirft Europa zudem vor, die Zusagen aus dem Flüchtlingsabkommen nicht eingehalten zu haben. Er setzt ganz auf Druck und versucht nicht einmal, Unterstützer in der EU zu finden. Bei einer Rede nach der Grenzöffnung verhöhnt er ausgerechnet Bundeskanzlerin Angela Merkel – jene Politikerin, die in der EU am meisten für die Türkei tun könnte. Merkel hatte im Januar deutsche Hilfe in Höhe von 25 Millionen Euro für den Bau winterfester Unterkünfte für Flüchtlinge in Idlib versprochen. „Das versprochene Geld kommt nicht“, habe er der Kanzlerin am Telefon vorgeworfen, berichtet Erdogan. Deshalb habe er Merkel einen Gegenvorschlag gemacht: „Wir schicken euch die Flüchtlinge und dazu 100 Millionen Euro.“

Manche Flüchtlinge fühlen sich von der Türkei benutzt. „Liebe Welt, die Türkei hat uns im Stich gelassen, bitte rettet uns“, appelliert der 32-jährige Ammar Artrash aus Aleppo, der an der griechischen Grenze gestrandet ist. „Hier sind Frauen und Kinder im kalten Winter draußen, und wir haben keine Heimat. Helft uns!“ Der Chemiker und seine Frau, eine Medizinstudentin, haben ihre eigenen zwei Kinder im Krieg in Syrien verloren, sie wurden bei einem Bombenangriff getötet. Auch seine Eltern sind tot. Seit zwei Jahren bemüht sich Artrash über das UN-Flüchtlingshilfswerk um eine Umsiedlung nach Kanada oder nach Deutschland – vergeblich. Jetzt will er über die Grenze nach Griechenland. „Bitte öffnet die Grenzen und macht der Tragödie, die wir hier erleben, ein Ende“, fleht er.
+
hier geht es weiter

https://www.augsburger-allgemeine.de/pol...llgemeine.de%2F

Lesen Sie auch:

von esther10 01.03.2020 00:48

Geht demnächst hier weiter



http://magister.blogautore.espresso.repu...a-curia-romana/

von esther10 01.03.2020 00:46

9 zwingende Gründe, Pornografie in Ihrem Leben abzulehnen



Pornografie wird von mehreren Experten nicht nur als neue Droge angesehen , die eine ähnliche Abhängigkeit wie harte Drogen bei Menschen jeden Alters erzeugt, sondern auch Gottes Liebe in der Seele zerstört und die wahre menschliche Sexualität verzerrt.

Sam Guzman, Gründer und Herausgeber des Blogs The Catholic Gentleman , teilte einen Artikel mit , der auf 9 zwingende Gründe hinweist, Pornografie des menschlichen Lebens abzulehnen.

1. Tut echten Frauen weh

Sam Guzman sagte, dass es oft den Eindruck gibt, dass Pornografie harmlos ist und dass die Frauen, die in diesen Videos erscheinen, "Spaß haben und es nach Wahl tun".

„Es ist eine Lüge. Unzählige Pornostars , die die Branche verlassen haben, haben Geschichten über körperlichen, emotionalen Missbrauch, Zwang, Selbstverstümmelung, Depressionen, Gewalt und Selbstmordversuche erzählt. Sie sagen vehement, dass es miserabel und nicht lustig war, ein Pornostar zu sein. Ganz zu schweigen von den Millionen Frauen, die als Sklaven gehandelt und verkauft werden, um die Industrie zu ernähren “, sagt der Autor.

Schließlich sagte er, wenn "Sie ein Video oder ein Bild ansehen, verursacht es Millionen von Frauen und Kindern, die es verdienen, geliebt und geschätzt zu werden, nicht missbraucht und als Objekte angesehen zu werden, unkalkulierbare Schmerzen."

2. Töte die Liebe

Ehen wurden durch Pornografie auseinandergerissen, weil sie die Intimität zerstören, sagt Guzman.

„Pornos gucken steckt ein Messer in das Herz Ihres Ehepartners. Sie verlieren jegliches Vertrauen. Er sagt ihm, dass er niemals gut genug sein wird. Er macht sich über deine Eheversprechen lustig. Pflanzen Sie die Samen der Bitterkeit und des Grolls. Es verursacht tiefe, emotionale und spirituelle Schmerzen “, fügt er hinzu.

3. Es führt dazu, dass Sex weniger genossen wird

Einer kürzlich durchgeführten Umfrage zufolge gibt es eine wachsende Anzahl von Männern , die Pornos dem echten Sex vorziehen.

„Warum? Weil es einfacher ist. Mit einem Knopfdruck haben Sie unendlichen Zugang zu arrangierten Frauen, die Dinge tun, die keine Frau in Ihrem Kopf tun würde. Sie müssen sich nicht einmal darum kümmern, einer anderen Person Freude zu bereiten. Im Vergleich dazu fühlt sich echter Sex wie eine Aufgabe an. Viele Männer berichten sogar, dass sie nicht mehr genug aufwachen können, um Sex mit echten Frauen zu haben. Im Grunde ruiniert es Ihr Sexualleben “, sagt Guzman.

4. Verzerrt die Vision von Männern gegenüber Frauen

Der Blogger sagt, dass der schnellste und absoluteste Weg, die Vision von Frauen zu verzerren, darin besteht, sich Pornografie anzuschauen, weil dort "Frauen nur Objekte sind".

„Sie haben keine Emotionen, keine Bedürfnisse, keine Seele. Sie sind Instrumente der Befriedigung. Sie können einfach nicht sehen, wie Frauen unzählige Male auf schrecklichste Weise auf dem Bildschirm missbraucht werden, und erwarten, dass Sie im wirklichen Leben eine gesunde Sicht auf sie haben. Das ist einfach nicht möglich “, fügte er hinzu.

Dann betonte er, dass Frauen "Respekt und Schutz, keine Lust" verdienen, weil das Anschauen von Pornografie eine Frau nicht als "nach dem Bilde Gottes gemacht" sehen wird, sondern "anfangen wird, über sie zu phantasieren, als wäre es ihr Spielzeug".

5. Lösche die Gnade Gottes in der Seele

„Eine Todsünde ist eine Sünde, die die Liebe Gottes in deiner Seele zerstört. Es ist eine so schwere Sünde, so schrecklich, dass sie uns von Gott trennt und eine kalte Seele hinterlässt, leblos und krank “, erinnerte sich Guzman.

Er sagte auch, dass man "viele Ausreden schaffen kann", aber "Pornografie zu sehen ist eine Todsünde und verfolgt einen Weg zur Hölle."

„Der heilige Paulus macht deutlich: Diejenigen, die sexuelle Sünde in ihrem Leben tolerieren, werden das Reich Gottes nicht erben“ (Galater 5: 19-21). Sie können Himmel oder Pornografie haben, aber nicht beide. Wähle deine Option “, drängte er.

6. Mit der Zeit wird es schlimmer

Der Vater sagte auch, dass Pornografie "sehr schnell zu einer Sucht wie Crack oder Methamphetamin wird".

„Monate vergehen und die gleichen Dinge langweilen sich. Es braucht immer extremere Dinge, um dich aufgeregt zu machen. Bald sehen Sie Dinge, die Sie vor kurzem entsetzt hätten. Und egal wie viel Sie sehen, es ist nie genug “, fügte er hinzu.

7. Es macht dich egoistisch

Guzman erklärt, dass Menschen, wenn sie Stunden damit verbringen, Zufriedenheit mit obszönen Bildern zu erzeugen, anfangen, "von sich selbst besessen zu sein".

„Anstatt das Opfer anzunehmen, das die wahre Liebe erfordert, beginnt man, andere als Objekte zu sehen, die Ihren Bedürfnissen und Wünschen dienen sollen, genau wie Fantasy-Frauen auf dem Bildschirm. Anstatt als Christus zu geben und zu dienen, ist er besessen vom Trinken und Konsumieren. Sie werden egoistisch, wütend, missbräuchlich, ohne es zu merken. Du wirst ein Narzisst, der andere benutzt, anstatt sie zu lieben “, fügte er hinzu.

8. Stehlen Sie die Freude

Der Blogger argumentiert, dass Pornografie Menschen schuldig und elend macht.

„Egal wie sehr wir uns selbst belügen, wir wissen tief im Inneren, dass Pornos falsch sind. Und jedes Mal, wenn wir es uns ansehen, stört uns natürlich unser Gewissen “, sagt er.

9. Macht dich zum Sklaven

Laut Guzman besteht das Problem der Pornografie darin, dass sie zu sündsüchtigen Menschen zurückkehrt und sie freiwillig in die Sklaverei des Teufels verwandelt.

Der Blogger sagte jedoch: „Christus hat uns erlöst, und als wir getauft wurden, hat er uns von dieser grausamen Sklaverei befreit und uns in die Freiheit der Kinder Gottes gebracht. Wenn Sie getauft werden, sind Sie tot für die Sünde und leben für Gott. Sie teilen die Freiheit Jesu Christi und sind nicht länger „Sklaven, sondern Kinder“ (Galater 4: 7). “

Tags: Porno , Sexualität , Sünde , Sex


von esther10 01.03.2020 00:45

Professor Hubert Gindert: Ein Synodenweg wie die Französische Revolution



Professor Hubert Gindert: Ein Synodenweg wie die Französische Revolution

Der Synodenweg ähnelt der Französischen Revolution. Einige deutsche Bischöfe und Priester sind radikale Sprecher geworden und wollen ihnen alle Macht geben. Ebenfalls 1789 standen Vertreter der Aristokratie und des Klerus auf der Seite des dritten Staates - um durch die Revolution alles zu verlieren. Prof. Prof. Hubert Ginder vom konservativen Deutsch-Katholischen Forum.

Professor Hubert Gindert ist Vorsitzender der Form der deutschen Katholiken. Dies ist eine konservative Gruppe, die sich gegen das extrem liberale Zentralkomitee der deutschen Katholiken gebildet hat. Während das Komitee aktiv an den Werken des Synodalwegs teilnimmt und der Motor revolutionärer Veränderungen ist, fordert das Forum zum Nachdenken und zur Wahrung der Authentizität des katholischen Glaubens auf.

Professor Gindert hat in einem Artikel, der auf den Seiten von Kath.net veröffentlicht wurde, nun eine scharfe Kritik an der Straße geäußert. Der Gelehrte ist überzeugt, dass das Ziel dieses Prozesses eine Revolution ist, die zur Schaffung einer "neuen" Kirche führen soll. Unterwegs wird die demokratische Mehrheit gegen die Lehre der Kirche stimmen. Seiner Meinung nach ist es ein großes Unbekanntes, wie sich Revolutionäre gegenüber Querid Amazonia von Papst Franziskus verhalten. Einige von ihnen erklären Enttäuschung, andere sind zufrieden und bereit für bestimmte Maßnahmen.

Laut Gindert kann der Synodenweg mit der Französischen Revolution und der Aneignung aller Macht durch den dritten Staat verglichen werden. Die Grundidee der Straße ist es, die Bischöfe in Einklang mit den Laien zu bringen. "Hier geht es nicht um offensichtlich gleiche Würde, sondern um Mitentscheidung in allen Angelegenheiten - trotz der Tatsache, dass das Zweite Vatikanische Konzil die völlig unterschiedlichen Befugnisse und Aufgaben von Bischöfen und Laienchristen in der Kirche oder Gesellschaft bestätigt hat. Nach Angaben des Professors tun einige Bischöfe und Priester dasselbe wie Graf Mirabeau oder Pater Dr. Emmanuel-Joseph Sieyès - übernehmen die Rolle von Sprechern für den "dritten Staat", d. H. Laien in der Kirche, und übernehmen ihre radikale Optik, zum Beispiel die Erwartungen der feministischen Bewegung Maria 2.0 oder die Forderungen von LGBT-Kreisen.

Wie Gindert betont, wissen wir, was mit der katholischen Kirche in Frankreich passiert ist. Der Zehnte wurde abgeschafft, Land wurde der Kirche genommen, und indem die Priester gezwungen wurden, einen Eid zu schwören, wurde eine De-facto-Staatskirche geschaffen, in der die Geistlichen einer totalen weltlichen Kontrolle unterworfen waren.

Gindert fragt sich, ob es - unter Beibehaltung der Proportionen - beim Synodal Way nicht ähnlich sein wird.

DATUM: 29/02/2020 05:36

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/prof--hubert-gindert...l#ixzz6FPuzStuN

von esther10 01.03.2020 00:42

Bischof Athanasius Schneider darüber, wer ein wahrer Papst ist



Bischof Athanasius Schneider darüber, wer ein wahrer Papst ist

Wir veröffentlichen den Text von Bischof Athanasius Schneider mit dem Titel "In Bezug auf einen wahren Papst angesichts der Meinung über den automatischen Verlust des päpstlichen Amtes aufgrund von Häresie und Vermutungen bezüglich des Rücktritts von Benedikt XVI."

In Bezug auf den wahren Papst im Lichte der Meinung über den automatischen Verlust des päpstlichen Amtes aufgrund von Häresie und Vermutungen bezüglich des Rücktritts von Benedikt XVI.

Die Hypothese der Möglichkeit der Existenz eines ketzerischen Papstes stammt aus dem gratianischen Dekret des 20. Jahrhunderts (dist. XL, Kap. 6, Spalte 146). Nach der in diesem Dekret geäußerten Meinung kann der Papst von niemandem vor Gericht gestellt werden, es sei denn, er scheint vom Glauben abgewichen zu sein ( a nemine est iudicandus, nisi deprehendatur a fide devius ). Unter Berufung auf dieses unechte Dekret, das fälschlicherweise dem Heiligen zugeschrieben wird. Bonifatius (+ 754) und von Gratian angenommen, nahmen mittelalterliche und spätere Theologen hypothetisch die Möglichkeit der Existenz eines ketzerischen Papstes an. Die mögliche Verurteilung des Papstes durch den sogenannten unvollkommenen Bischofsrat im Zusammenhang mit seiner Häresie ist eine der Formen des entspannten Konziliarismus. Die These des ketzerischen Konziliarismus besagt, dass der Rat dem Papst überlegen ist.

Selbst wenn wir davon ausgehen, dass - gemäß der Meinung über den automatischen Verlust des Papsttums aufgrund von Häresie - das Urteil über den Verlust des päpstlichen Amtes vom ketzerischen Papst verkündet wird und auf ihn zutrifft und wenn er ohne ein Urteil der Kirche automatisch sein Amt verliert, schließt diese Annahme ein Widerspruch und enthüllt ein Merkmal des Kryptokonciliarismus. Denn nach dieser Auffassung müsste das Kardinalskollegium oder eine Gruppe von Bischöfen eine offizielle Erklärung über den automatischen Verlust des päpstlichen Amtes abgeben. Nach einer anderen Meinung müsste der automatische Verlust eines päpstlichen Amtes aufgrund von Häresie mit dem Rücktritt aus diesem Amt identisch sein. Die unvermeidliche Möglichkeit unterschiedlicher Meinungen zwischen Mitgliedern des Kardinalskollegiums oder des Episkopats darüber, ob ein bestimmter Papst der Häresie schuldig ist oder nicht, sollte jedoch berücksichtigt werden.


Der Papst als Papst kann nicht in eine formale Häresie geraten, in dem Sinne, dass er eine Ex-Cathedra- Häresie predigen könnte . Aber nach anerkannten traditionellen Theologen kann er als Privatlehrer oder auch als Papst mit Häresie sympathisieren oder in Häresie verfallen, aber nur in der Lehre nicht definitiver und definitiver Natur, die ein nicht unfehlbares Lehramt ist.

Nach Meinung von St. Robert Bellarmina, "der Papst, der ein offener Ketzer ist, hört spontan auf, Papst und Kopf zu sein, genauso wie er aufhört, Christ und Mitglied des kirchlichen Körpers zu sein. Infolgedessen kann er von der Kirche beurteilt und bestraft werden" ( De Romano Pontifice , II, 30). Meinung von St. Robert Bellarmina und andere ähnliche Meinungen über den Verlust des päpstlichen Amtes aufgrund von Häresie basieren auf dem fehlerhaften Dekret von Gratian, das in Corpus Iuris Canonici enthalten ist. Diese Meinung wurde vom Lehramt nie ausdrücklich bestätigt; es erhielt auch nicht die Unterstützung einer expliziten Lehre über seine doktrinäre Gültigkeit, die von den Bischöfen von Rom lange Zeit verkündet wurde. Tatsächlich wurde dieses Problem vom Lehramt der Kirche nicht gelöst und ist keine endgültige Lehre, die zum universellen und gewöhnlichen Lehramt gehört. Diese Meinung wird nur von Theologen unterstützt; es wird nicht einmal von allen alten Kirchenvätern unterstützt. Diese Meinung war nicht Gegenstand einer einstimmigen und universellen Lehre der Bischöfe und Päpste in ihrem ständigen Lehramt. Weder Gracjan noch Saint. Robert Bellarmin, noch St. Alphonsus oder andere anerkannte Theologen bestätigten mit ihren Ansichten keine Lehre vom Lehramt der Kirche. Sogar einige Interventionen einzelner Väter des Ersten Vatikanischen Konzils, die die Meinung über den automatischen Verlust des Papsttums aufgrund von Häresie zu unterstützen schienen, bleiben ihre privaten Ansichten, nicht die formalen Lehren des Vatikanischen Konzils I. Auch wenn einige Päpste diese Meinung zu unterstützen schienen (z. B. Innozenz III oder Paul IV), ist dies kein Beweis ständige Lehre des universellen und gewöhnlichen Lehramtes [in dieser Angelegenheit]. Man kann auch Papst Gregor XVI. Nicht zitieren, um die Meinung über den automatischen Verlust des päpstlichen Amtes aufgrund von Häresie zu stützen, weil er diese These in seinem Buch unterstützte Dies ist kein Beweis für die dauerhafte Lehre des universellen und gewöhnlichen Lehramtes [in dieser Angelegenheit]. Man kann auch Papst Gregor XVI. Nicht zitieren, um die Meinung über den automatischen Verlust des päpstlichen Amtes aufgrund von Häresie zu stützen, weil er diese These in seinem Buch unterstützte Dies ist kein Beweis für die dauerhafte Lehre des universellen und gewöhnlichen Lehramtes [in dieser Angelegenheit]. Man kann auch Papst Gregor XVI. Nicht zitieren, um die Meinung über den automatischen Verlust des päpstlichen Amtes aufgrund von Häresie zu stützen, weil er diese These in seinem Buch unterstützteDer Triumph des Heiligen Stuhls und der Kirche über die Innovatoren, bevor sie Papst wurden, und daher gehört diese Meinung nicht zum päpstlichen Lehramt.

Der automatische Verlust des päpstlichen Amtes durch einen Ketzer berührt nicht nur die praktischen oder rechtlichen Aspekte des kirchlichen Lebens, sondern auch die Lehre der Kirche, insbesondere die Ekklesiologie. Eine solche sensible Angelegenheit kann sich nicht von der Meinung leiten lassen, selbst wenn sie seit langem von anerkannten Theologen (wie dem Heiligen Robert Bellarmin oder dem Heiligen Alphonsus) unterstützt wird. Im Gegenteil, man sollte auf die ausdrückliche und formelle Entscheidung des Lehramtes der Kirche warten - eine Entscheidung, die das Lehramt noch nicht getroffen hat.

Im Gegenteil, das Lehramt der Kirche seit Pius X. und Benedikt XV. Schien eine solche Meinung abzulehnen, da dieser Wortlaut, der aus dem fehlerhaften Dekret von Gratian abgeleitet wurde, aus dem Kodex des kanonischen Rechts von 1917 gestrichen wurde. Kanoniker über den automatischen Verlust des kirchlichen Amtes wegen Häresie von Der Kodex des kanonischen Rechts von 1917 (Kanon 188 §4) und der Kodex des kanonischen Rechts von 1983 (Kanon 194 §2) beziehen sich nicht auf den Papst, da die Kirche die folgende Formulierung aus dem vorherigen Corpus Iuris Canonici absichtlich aus dem Kodex des kanonischen Rechts entfernt hat : "Es sei denn, der Papst gerät in Abweichung vom Glauben ( nisi deprehendatur a fide devius )". Durch diesen Akt manifestierte die Kirche ihren Glauben, die ecclesiae der Männerzu diesem Schlüsselthema. Auch wenn jemand dieser Schlussfolgerung nicht zustimmt, bleibt dieses Problem zumindest zweifelhaft. In fragwürdigen Angelegenheiten kann man jedoch nicht auf bestimmte Maßnahmen zurückgreifen, die grundlegende Konsequenzen für das Leben der Kirche haben, wie zum Beispiel den angeblich ketzerischen oder angeblich ungültigen Papst im Kanon der Heiligen Messe nicht zu erwähnen oder sich auf ein neues Konklave vorzubereiten.

Selbst wenn jemand die Meinung über den automatischen Verlust des päpstlichen Amtes aufgrund von Häresie unterstützt, sollte beachtet werden, dass im Fall von Papst Franziskus weder das Kardinalskollegium noch eine repräsentative Gruppe von Bischöfen eine Erklärung über den automatischen Verlust dieses Amtes abgegeben haben, in der bestimmte ketzerische Aussagen des Papstes und die Daten, zu denen es ist ihnen passiert.

Nach Meinung von St. Robert Bellarmina, ein einzelner Bischof, Priester oder Laiengläubiger, kann nicht schlussfolgern, dass er sein päpstliches Amt wegen Häresie verloren hat. Selbst wenn ein einzelner Bischof oder Priester davon überzeugt ist, dass Papst Franziskus des Verbrechens der Häresie schuldig ist, hat er daher kein Recht, seinen Namen aus dem Kanon der Heiligen Messe zu entferne

Auch wenn jemand der Meinung von St. zustimmen würde Robert Bellarmina, im Fall von Papst Franziskus, bestehen weiterhin Zweifel, und es gibt keine Erklärung des Kardinalskollegiums oder einer Gruppe von Bischöfen, die den automatischen Verlust des päpstlichen Amtes bestätigen und die gesamte Kirche über diese Tatsache informieren würde.

Treue Katholiken können sich moralisch (aber nicht kanonisch) von falschen oder falschen Lehren oder Taten des Papstes distanzieren. Es geschah mehrmals in der Geschichte der Kirche. Angesichts des Grundsatzes, dass im Zweifelsfall der Vorgesetzte ( in dubio pro superiore sempre sit præsumendum ) anerkannt werden sollte, sollten Katholiken auch die ordnungsgemäße Lehre des Papstes als Teil des Lehramtes der Kirche, seine richtigen Entscheidungen als Teil der kirchlichen Gesetzgebung und seine behandeln Die Ernennungen von Bischöfen und Kardinälen sollten als gültig angesehen werden. Denn auch wenn jemand der Meinung des Heiligen zustimmt. Robert Bellarmina, die notwendige Erklärung des automatischen Verlustes des päpstlichen Amtes wurde nicht ausgestellt.

Moralische und intellektuelle "Distanzierung" von den fehlerhaften Lehren des Papstes schließt auch das Widerstehen seiner Fehler ein. Dies sollte jedoch immer unter gebührender Achtung des päpstlichen Amtes und des Papstes geschehen. St. Bridget von Schweden und Saint. Katharina von Siena, die die Päpste ihrer Zeit ermahnte, ist ein gutes Beispiel für diesen Respekt. St. Robert Bellarmin schrieb: "So wie es dem Pontifikat des Papstes, der den Körper angreift, widerstehen darf, so ist es auch erlaubt, denen zu widerstehen, die Seelen angreifen oder die weltliche Ordnung zerstören, und vor allem denen, die versuchen, die Kirche zu zerstören. Ich behaupte, dass es ihm erlaubt ist, ihm zu widerstehen, indem er seinen Befehlen nicht folgt und seinen Willen behindert “( De Romano Pontifice , II, 29).

Um die Menschen vor der Gefahr falscher Lehren und Taten des Papstes zu warnen, muss er nicht davon überzeugt werden, dass er kein wahrer Papst ist. Dies wird von der Natur der katholischen Kirche als sichtbare Gemeinschaft gefordert, im Gegensatz zur protestantischen Interpretation und der Theorie des Konziliarismus oder Semizyklismus, in der der Glaube einer einzelnen Person oder einer bestimmten Gruppe innerhalb der Kirche Einfluss darauf haben soll, wer der wahre und authentische Hirte in der Kirche ist.

Die Kirche ist ziemlich stark und verfügt über ausreichende Mittel, um die Gläubigen vor geistlichen Schäden durch einen ketzerischen Papst zu schützen. Zuallererst gibt es Sensus Fidelium , einen übernatürlichen Glaubenssinn ( Sensus Fidei ). Es ist eine Gabe des Heiligen Geistes, dank derer die Mitglieder der Kirche einen echten Glaubenssinn haben. Es ist eine Art spiritueller und übernatürlicher Instinkt, der es dem treuen Sentire cum Ecclesia (Gefühl mit der Kirche) ermöglicht, zu erkennen, was mit dem katholischen und apostolischen Glauben übereinstimmt, der von allen Bischöfen und Päpsten durch das universelle und gewöhnliche Lehramt weitergegeben wird.

Es lohnt sich auch, an die weisen Worte zu erinnern, die Kardinal Consalvi mit dem wütenden Kaiser Napoleon sprach, als dieser drohte, die Kirche zu zerstören: "Wir Priester haben versucht, die Kirche zu zerstören, und wir sind gescheitert, und Ihre kaiserliche Majestät wird keinen Erfolg haben." Um diese Worte zu paraphrasieren, könnte man sagen: "Selbst ein Papstketzer kann die Kirche nicht zerstören." In der Tat sind Papst und Kirche nicht völlig identisch. Der Papst ist das sichtbare Oberhaupt der auf Erden kämpfenden Kirche, gleichzeitig aber auch Mitglied des mystischen Leibes Christi.

Das Prinzip von sentire cum Ecclesia verlangt von einem echten Sohn oder einer echten Tochter der Kirche, dass sie auch den Papst preisen, wenn er das Richtige tut, ihn bitten, mehr zu tun, und beten, dass Gott ihn erleuchten möge, damit er ein tapferer Herold und Beschützer werden kann Katholischer Glaube.

Der frühere Papst Benedikt XVI. Ist nicht mehr Papst. Alles, was Sie tun müssen, ist das Schlüsselfragment der Rücktrittserklärung von Benedikt XVI. Erneut zu lesen, um zu erkennen, was er meinte. Die folgenden Aussagen des früheren Papstes Benedikt XVI. Beseitigen alle begründeten Zweifel an der Gültigkeit seiner Abdankung und seiner Anerkennung von Papst Franziskus als einzig wahrem Papst: "Und unter Ihnen, unter den Kardinalskollegien, gibt es auch einen neuen Papst, dem ich heute und bedingungslos meine Ehre verspreche Gehorsam "( Abschiedsrede an die Kardinäle , 28. Februar 2013). "Ich habe diesen Schritt mit vollem Bewusstsein für seine Bedeutung sowie für neue Produkte unternommen, aber mit einem tiefen Seelenfrieden" ( Last General Audience), 27. Februar 2013). "Es besteht kein Zweifel an der Gültigkeit meines Rücktritts aus dem Petrusministerium. Die einzige Voraussetzung für die Gültigkeit ist das völlige Ermessen. Spekulationen über seine Invalidität sind einfach absurd "( Schreiben vom 18. Februar 2014 an Andrea Tornieli, veröffentlicht in La Stampa am 27. Februar 2014). Während eines Gesprächs mit einem Journalisten der italienischen Zeitung Corriere della Sera sagte der frühere Papst Benedikt XVI.: "Es gibt nur einen Papst und er ist Franziskus." Diese Worte von Benedikt XVI. Wurden in der gedruckten Ausgabe des Corriere della Sera vom 28. Juni 2019 zitiert und im Voraus in der italienischen Fassung der Vatikanischen Nachrichten vom 27. Juni 2019 zitiert .

Die Kirche ist eine sichtbare Gemeinschaft. Für die Wirksamkeit des Rücktritts von Benedikt XVI. War daher nicht seine mögliche interne Reflexion wichtig, sondern das, was er extern erklärte, da die Kirche interne Absichten nicht beurteilt ( de internis non iudicat Ecclesia ). Die unklaren Taten von Papst Benedikt XVI., Wie das Tragen einer weißen Soutane, das Behalten seines Namens, das Geben des apostolischen Segens usw., haben keinen Einfluss auf die eindeutige Auslegung seines Rücktrittsakts. Viele seiner offensichtlichen und eindeutigen Worte und Taten nach seinem Rücktritt bestätigen auch, dass Benedikt XVI. Papst Franziskus und nicht sich selbst anerkennt.

Erklärungen, dass Papst Franziskus weder wegen seiner Häresie noch wegen einer ungültigen Wahl ein legitimer Papst war (wegen angeblicher Verstöße gegen die Normen des Konklaves oder weil Benedikt XVI. Wegen seines ungültigen Rücktritts aus dem Amt immer noch Papst war) Sie sind verzweifelte und subjektiv ergriffene Maßnahmen zur Lösung der gegenwärtigen, beispiellosen Papstkrise. Sie sind rein menschliche Aktivitäten und offenbaren spirituelle Myopie. Alle diese Unternehmungen sind eine Sackgasse, Franzosen. Sackgasse . Solche Lösungen offenbaren einen verborgenen pelagischen Ansatz zur Lösung des Problems mit menschlichen Mitteln; Ein Problem, das nicht durch menschliche Anstrengungen gelöst werden kann, sondern das Eingreifen Gottes erfordert.

Es reicht aus, ähnliche Fälle in der Geschichte der Kirche in Bezug auf die Abberufung eines Papstes aus dem Amt oder die Ungültigkeit seiner Wahl zu untersuchen, um zu verstehen, dass sie konkurrierende und kämpfende Kandidaten für das päpstliche Amt provozierten.

Solche Situationen verursachten mehr Verwirrung in der Kirche, als einen ketzerischen oder zweifelhaften gewählten Papst mit einer übernatürlichen Vision der Kirche und dem Vertrauen in Gottes Vorsehung zu tolerieren.


Letztendlich ist die Kirche keine menschliche Realität, sondern gleichzeitig Gottes und Mensch. Ist der mystische Leib Christi. Versuche, die gegenwärtige Papsttum-Krise zu lösen, die entweder die Meinung des Heiligen begünstigt. Robert Bellarmina mit seiner konkreten Lösung oder dem Rückgriff auf die unbewiesene Theorie, nach der Benedikt XVI. Immer noch der einzig wahre Papst ist, ist von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Die Kirche ist in Gottes Händen, selbst in diesen sehr trostlosen Zeiten.

ir dürfen nicht versäumen, die katholische Wahrheit, Warnungen und Ermahnungen zu verkünden, wenn die Worte und Taten des Papstes dem Glauben eindeutig schaden. Aber was alle wahren Söhne und Töchter der Kirche jetzt tun sollten, ist einen ernsthaften, weltweiten Kreuzzug des Gebets und der Buße zu unternehmen, um für Gottes Eingreifen zu beten. Vertrauen wir auf die Worte des Herrn: "Und Gott, wird er nicht seine Auserwählten verteidigen, die Tag und Nacht zu ihm rufen, und wird er sie aufschieben?" (Lk 18,7).

Am 28. Februar 2020 wurde
Bischof Athanasius Schneider , Weihbischof der Erzdiözese St. Mary in Nur-Sultan.

DATUM: 29.02.2020 22:51

GUTER TEXT

Bóg daje nam to, czego potrzebujemy dla doskonalenia się
Gott würde dich niemals Schmerzen, Verlust oder Traurigkeit erleiden lassen, wenn es nicht deiner Verbesserung dienen würde. Da er seinen eigenen Sohn am Kreuz nicht für die Errettung der Welt verschont hat, können Sie sicher sein, dass er manchmal Ihre Wünsche opfert, um das zu werden, was Sie werden müssen: ein glückliches und perfektes Kind eines liebenden Vaters.

Lasst uns jeden Tag unser Leben lang von unseren täglichen Sünden umkehren
Wenn wir keinen einzigen Tag ohne Sünde überleben können, tun wir dann, wenn wir langsam kleine Sünden ansammeln, nicht so, als würden wir unermessliche Tiefen aus winzigen Tröpfchen sammeln? Die Größe der Sünden, die sich lange Zeit angesammelt haben, führt zu Verzweiflung, wie geschrieben steht: "Gottlos, wenn er in die Tiefen des Bösen eintritt, lehnt er ab."
Deutschland: eine Gruppe konservativer Katholiken gegen den Synodenweg

Die schockierenden Worte von P. Preußisch: Das auf der Kraft der Menschen beruhende System der Kirche ist gegen Gottes Willen

Starker Brief von Bischof Schneider über "Pachamama" im Vatikan
11111
Read more: http://www.pch24.pl/bp-athanasius-schnei...l#ixzz6FOBcpg9A

von esther10 01.03.2020 00:41

Ideologie der Ökologie und des Geschlechts. Erzbischof Jędraszewski deutlich über die zeitgenössischen Versuchungen Satans



Ideologie der Ökologie und des Geschlechts. Erzbischof Jędraszewski deutlich über die zeitgenössischen Versuchungen Satans

Satan will die Verbindung zwischen Mensch und Gott zerstören, und seine Versuchungen nehmen verschiedene Formen an. Eine davon ist die Ideologie der Ökologie, nach der es keinen Platz für Gottes Vorsehung gibt, und der Mensch ist nicht jemand, der mit Liebe und Verantwortung "die Erde unterwerfen" soll, indem er in seinen Nachkommen die Manifestation des Segens Gottes sieht (vgl. Gen 1,28). , aber die Hauptbedrohung, sogar ein Unglück für unseren Planeten - schrieb Erzbischof Marek Jędraszewski im Hirtenbrief für die Fastenzeit 2020.

In seiner pastoralen Botschaft bemerkte der Metropolit von Krakau, dass ebenso wie "die Ideologie der Ökologie den Wert des Menschen mindert und durch Umkehrung der Ordnung der Dinge die Erde als den wichtigsten Wert anerkennt, so stellen auch andere Ideologien - die Geschlechterideologie und die damit verbundene LGBT-Ideologie - den Menschen über alles über der natürlichen Ordnung, ihm das "Recht" zu gewähren, seine eigene Geschlechtsidentität zu wählen, unabhängig von der biologischen Identität, mit der er auf die Welt kommt. "

Erzbischof Jędraszewski erinnerte auch an die Worte von Papst Franziskus, der im Interview "Santo Giovanni Paolo Magno" betonte, dass die Geschlechterideologie "ein Angriff gegen die Differenz, gegen das schöpferische Werk Gottes, gegen Mann und Frau ist. Wenn ich es klar sage, tue ich dies nicht, um jemanden zu diskriminieren, sondern um einfach jeden vor der Versuchung zu warnen, in etwas zu verfallen, das die verrückte Idee der Babel Tower-Erbauer war: Unterschiede zu zerstören, um eine Sprache, eine Form, eine zu finden die Menschen. "

Der Erzbischof erklärte auch, worum es bei der ökologischen Umstellung geht , worüber Franciszek spricht. "Es geht darum, unsere Beziehung zu Gott dem Schöpfer, zur Erde als dem uns anvertrauten Gut, zu anderen Menschen und zu uns selbst zu erneuern. Diese Erneuerung erfordert wiederum den inneren Radikalismus, mit dem sich der versuchte Christus in der Wüste dem Teufel zuwandte: Geh weg, Satan! Denn es steht geschrieben: Du wirst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm selbst dienen "(Mt 4,10). Der Radikalismus Christi warnt uns gleichzeitig davor, irgendwelche Versuche des Dialogs und des Kompromisses mit dem Vater aller Lügen zu unternehmen. "

Erzbischof Jędraszewski zeigte auch, was die Versuche, mit dem Bösen Kompromisse einzugehen, beendet haben: "Wenn Eva nicht angefangen hätte, mit Satan zu sprechen, wäre das Unglück, das ihr und ihren Nachkommen und folglich der ganzen Menschheit passiert wäre, nicht passiert." Und wie er erinnerte, wurde dank Gottes barmherziger Liebe "die Herrschaft über Lügen, Sünde und Tod von seinem Sohn Jesus Christus gebrochen - durch seinen Tod am Kreuz und seine Auferstehung".

Wie der Metropolit von Krakau schrieb, erleuchtet von Christus, sollen wir während unseres weiteren Lebens "als Kinder des Lichts" handeln, damit wir "indem wir im Glauben bleiben" "dem kommenden Herrn mit allen Heiligen im Himmel begegnen" können. "Ein solches Verhalten, das Kindern des Lichts eigen ist, wird durch Gebet, Fasten und Almosengabe verstärkt. Ein besonderer Anlass dafür ist die gerade erst beginnende Fastenzeit "- fügte er hinzu.

Erzbischof Jędraszewski erinnerte auch an viele wichtige Ereignisse im Jahr 2020 - einschließlich des 100. Jahrestages der sogenannten Ein Wunder an der Weichsel. Wie er bemerkte, standen die polnische Nation und ihre Hirten vor der Niederlage der Bolschewiki auf den Knien und baten Gott, sie zu retten.

"Heute braucht Polen ein ebenso inbrünstiges Gebet, das aufgrund mangelnder Wachsamkeit und Missachtung realer Bedrohungen, durch die Haltung der Unterwerfung und Unterwerfung unter die Großen dieser Welt und vor allem als Ergebnis der Ablehnung Gottes und der Annahme der Wahrheit der Versuchungen des Vaters aller Lügen - Satan, unser Heimatland nicht Sie wurde geistig von neuen, atheistischen und materialistischen Ideologien mit neomarxistischen Wurzeln versklavt ", betonte er. Und er ermutigte unter anderem, den laufenden Gebetsmarathon in der Fastenzeit zu bereichern durch die Teilnahme an Fastenzeiten, die bittere Leiden und der Kreuzweg sind.

Mit dem Inhalt des gesamten Briefes des Erzbischofs. Marek Jędraszewski finden Sie HIER.

Quelle: diecezja.pl

DATUM: 2020-03-01 08:27

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/ideologia-ekologizmu...l#ixzz6FQOzhIsk

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610 | 2611 | 2612 | 2613 | 2614 | 2615 | 2616 | 2617 | 2618 | 2619 | 2620 | 2621 | 2622 | 2623 | 2624 | 2625 | 2626 | 2627 | 2628 | 2629 | 2630 | 2631 | 2632 | 2633 | 2634 | 2635 | 2636 | 2637 | 2638 | 2639 | 2640 | 2641 | 2642 | 2643 | 2644 | 2645 | 2646 | 2647 | 2648 | 2649 | 2650 | 2651 | 2652 | 2653 | 2654 | 2655 | 2656 | 2657 | 2658 | 2659 | 2660 | 2661 | 2662 | 2663 | 2664 | 2665 | 2666 | 2667 | 2668 | 2669 | 2670 | 2671 | 2672 | 2673 | 2674 | 2675 | 2676 | 2677 | 2678 | 2679 | 2680 | 2681 | 2682 | 2683 | 2684 | 2685 | 2686 | 2687 | 2688 | 2689 | 2690 | 2691 | 2692 | 2693 | 2694 | 2695 | 2696 | 2697 | 2698 | 2699 | 2700 | 2701 | 2702 | 2703 | 2704 | 2705 | 2706 | 2707 | 2708 | 2709 | 2710 | 2711 | 2712 | 2713 | 2714 | 2715 | 2716 | 2717 | 2718 | 2719 | 2720 | 2721 | 2722 | 2723 | 2724 | 2725 | 2726 | 2727 | 2728 | 2729 | 2730 | 2731 | 2732 | 2733 | 2734 | 2735 | 2736 | 2737 | 2738 | 2739 | 2740 | 2741 | 2742 | 2743 | 2744 | 2745 | 2746 | 2747 | 2748 | 2749 | 2750 | 2751 | 2752 | 2753 | 2754 | 2755 | 2756 | 2757 | 2758 | 2759 | 2760 | 2761 | 2762 | 2763 | 2764 | 2765 | 2766 | 2767 | 2768 | 2769 | 2770 | 2771 | 2772 | 2773 | 2774 | 2775 | 2776 | 2777 | 2778 | 2779 | 2780 | 2781 | 2782 | 2783 | 2784 | 2785 | 2786 | 2787 | 2788 | 2789 | 2790 | 2791 | 2792 | 2793 | 2794 | 2795 | 2796 | 2797 | 2798 | 2799 | 2800 | 2801 | 2802 | 2803 | 2804 | 2805 | 2806 | 2807 | 2808 | 2809 | 2810 | 2811 | 2812 | 2813 | 2814 | 2815 | 2816 | 2817 | 2818 | 2819 | 2820 | 2821 | 2822 | 2823 | 2824 | 2825 | 2826 | 2827 | 2828 | 2829 | 2830 | 2831 | 2832 | 2833 | 2834 | 2835 | 2836 | 2837 | 2838 | 2839 | 2840 | 2841 | 2842 | 2843 | 2844 | 2845 | 2846 | 2847 | 2848 | 2849 | 2850 | 2851 | 2852 | 2853 | 2854 | 2855 | 2856 | 2857 | 2858 | 2859 | 2860 | 2861 | 2862 | 2863 | 2864 | 2865 | 2866 | 2867 | 2868 | 2869 | 2870 | 2871 | 2872 | 2873 | 2874
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz