Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Wie kann ich das meinem Bischof erklären. Es wäre so notwendig damit die Ehrfurcht vor dem Herrn wächst. und mehr Menschen das Geheimnis der Eucharistie bewundern.
    von in Wichtige Gründe für die Mundko...
  • Hallo erstmal herzliches beileid . ich wollte was sagen: ich habe letztens ein film geschaut 96h taken . alle reden immer nur von Mord und so .. aber kann es nicht auch sein , das bei so vielen ausländern ( wie auch im film ) eine entfürung oder verkauf statgefunden hatt? ( mord ist ja nur eine sache, es giebt noch das dark oder deep web wie das heist, und habe da mal auch gehört das es echt sowa...
    von in Kritik an Polizei wächst Seit ...
  • Unglaublich, wie dumm naturwissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert werden; im Wahn nichts von Galileo gelernt.
    von in Cdl Burke, Bp Schneider, veröf...
  • Viele denken, ein Christ sei jemand, der ständig versucht, »perfekt« zu sein. Das ist natürlich Unsinn — ein Christ ist ja in Wirklichkeit jemand, dessen Versagen gegenüber Gottes Maßstab so offensichtlich ist, daß er am Ende nicht mehr anders kann, als vor Gott zu kopulieren.
    von in Dramatisches Gebet des Bischof...
  • Hello , my picture is not free. thank you to remove it or pay the fees this pictures come from my website Stephane Lehr
    von in Ein genauerer Blick auf Indien...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 04.09.2016 00:03

Mittwoch, 31. August 2016
Zölibat - Selbst Kardinal Woelki gegen


ZdK

Kardinal Woelki zu Zölibat-Reformvorschlag des ZdK-Präsidenten "Diese Lösung trägt sich auf Dauer nicht"

Kommentar:

Die Tatsache, dass selbst einer unserer liberalsten Bischöfe, Kardinal Woelki, sich von den Positionen zu Priesterzölibat etc. des sog. "Zentralkomitees der Deutschen Katholiken" distanziert zeigt, wie überflüssig dieser Verein geworden ist.

Der Name ist eine blanke Irreführung, denn das ZdK ist weder "Zentral" noch vertritt er die Katholiken Deutschlands. Das ZdK ist eine Clique von linken Funktionären aus Parteien und Kirchengremien.


Eingestellt von Mathias von Gersdorff um 10:50

http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de...-gegen-zdk.html
http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de/



von esther10 03.09.2016 00:59

Pakistan: Drei Christen von radikal-islamischen Taliban-Terroristen erschossen

Veröffentlicht: 3. September 2016 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: CHRISTEN-Verfolgung | Tags: christliches Dorf, erschossen, islam, Islamisten, Katholiken, Pakistan, Pfarrer, Protestanten, Selbstmordattentäter, Taliban, Terroristen |Hinterlasse einen Kommentar
Vier Taliban-Kämpfer griffen am Freitagmorgen (2.9.) um 5.30 Uhr die “Christian Colony” in der Stadt Peshawar im Norden Pakistans an.

Der katholische Familienvater Samuel Masih und zwei protestantische Christen kamen dabei ums Leben, private Sicherheitsbeamte wurden verletzt: Dies berichtet der Pfarrer der katholischen Gemeinde St. Michael, Pfr. Yunis Riaz. Bei einem nachfolgenden Schusswechsel wurden auch zwei Soldaten und ein Polizeibeamter verletzt, während die vier Kämpfer starben. Bild-Asia-Bibi-asianews-300x200



Der seit fünf Jahren in der Gemeinde in Peshawar tätige Pfarrer Riaz beschreibt die Situation wie folgt:

“Die vier Kämpfer hatten sich außerhalb der Kolonie aufgestellt. Sie warteten, bis das Tor aufging und Samuel herauskam, der zur Arbeit gehen wollte. Dann feuerten sie mehrere Schüsse ab, ermordeten Samuel und drangen in die Kolonie ein. Bei der Schießerei wurden zwei unserer Sicherheitsbeamten verletzt. Doch sie konnten Alarm auslösen und Verstärkung anfordern.

Die gerufenen Soldaten eröffneten sodann das Feuer auf die Kämpfer. Dabei wurden zunächst zwei Kämpfer getötet, während sich die beiden anderen in die Luft sprengten, wobei die Wohnung verwüstet hatte, in der sie sich versteckt hielten. Es gab aber keine weiteren Opfer”.

“Als ich am Tatort ankam, traf ich dort auf verängstigte Menschen“, so der katholische Geistliche weiter, „und nun trauern wir um Samuel aus unserer Gemeinde. In der Kolonie leben rund dreißig christliche Familien, davon zehn katholische. Es sind einfache Leute und die meisten arbeiten für Reinigungsfirmen in öffentlichen Gebäuden.“
https://charismatismus.wordpress.com/201...ten-erschossen/
Quelle: Fidesdienst

von esther10 03.09.2016 00:58

Der Begriff "sexuelle und reproduktive Gesundheit" , wie allgemein definiert, umfasst den Zugang zu Verhütungsmitteln , einschließlich Abtreibungsmethoden, und oft auch andere Formen der Abtreibung.



2. September 2016 - 12.24 Uhr EST

Papst "erfreute" von UN-Ziele: aber sie fordern "Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit"

Abtreibungsmittel , Empfängnisverhütung , Familienplanung , Franziskus , Ziele Der Nachhaltigen Entwicklung , der Vereinten Nationen , der Vatikan

2. September 2016 (Stimme der Familie) - Papst Francis hat gesagt , dass er durch die Verabschiedung der UN-Ziele einer nachhaltigen Entwicklung (SDG) "erfreute" ist. Unter den 17 Ziele der SDGs eine ist , die Mitgliedstaaten aufgefordert , um " den universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit sicherzustellen" von 2030. Der Begriff "sexuelle und reproduktive Gesundheit" , wie allgemein definiert, umfasst den Zugang zu Verhütungsmitteln , einschließlich Abtreibungsmethoden, und oft auch andere Formen der Abtreibung.

In einer Botschaft mit dem Titel "Für die Feier des Weltgebetstages für die Bewahrung der Schöpfung" , erklärte Papst Francis , dass er im September 2015 "erfreut war , dass die Nationen der Welt , um die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung angenommen, und dass im Dezember 2015 genehmigte sie das Pariser Abkommen über den Klimawandel. "

Die Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklungsziele , die von Nationalstaaten im September 2015 vereinbart, bestehen aus 17 Ziele und 169 Ziele, die die Richtung der internationalen Hilfe und Maßnahmen bis zum Jahr 2030 Diese Ziele bestimmen , wurden durch das gebilligt Pariser Abkommen über den Klimawandel .

https://translate.google.com/translate?h...oductive-health

Die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung fordere die Mitgliedstaaten auf: "den universellen Zugang zu sexuellen und reproduktiven Gesundheitsdiensten, einschließlich der Familienplanung, Information und Bildung sowie die Integration der reproduktiven Gesundheit in die nationalen Strategien und Programme" (Ziel 7 Ziel 3)

Der Begriff "sexuelle und reproduktive Gesundheitsversorgung" wird von Organen der Vereinten Nationen als auch Empfängnisverhütung definiert, einschließlich Formen , die eine Abtreibungsweise Wirkung haben. Die United Nations Population Fund , dass "sexuelle und reproduktive Gesundheit" Zugang für alle zu gehören "sicheren, wirksamen, erschwinglichen und akzeptablen Verhütungsmethode ihrer Wahl." Darüber hinaus ist es von vielen internationalen Regierungen verwendet wird, einschließlich der von den Vereinigten Staaten und durch Agenturen wie Planned Parenthood , andere Formen der Abtreibung aufzunehmen.

Die Weltgesundheitsorganisation hält auch die Abtreibung zu sein integraler Bestandteil " der sexuellen und reproduktiven Gesundheit". Die WHO: "entwickelt Normen, Instrumente und Richtlinien im Bereich der reproduktiven Gesundheit im Allgemeinen und Abtreibung im Besonderen und unterstützt Länder in ihre Gesundheitssysteme zu reformieren. Seine Rolle beinhaltet:

Verteilung über die Abtreibung vorhandenen Beweismitteln;
Unterstützung der Mitgliedstaaten der Gesundheitssysteme als Reaktion auf die Bedürfnisse von Frauen mit ungewollten Schwangerschaften bei der Bewertung;
in der Qualitätskontrolle von Abtreibung Förderung der angewandten Methoden; und
Ausbildung der Ausbilder in, zum Beispiel, Beratung und Abtreibung Pflege. "

Die WHO, als Teil seiner Arbeit "sexuellen und reproduktiven Gesundheit" zu fördern, arbeitet aktiv in "Ländern wie Irland", "Zugang zu Abtreibung und die Qualität ihrer Dienstleistungen zu verbessern Abtreibung", die derzeit restriktive Abtreibungsgesetze haben.

https://translate.google.com/translate?h...ion-renews.html

Die Umsetzung der Forderung des SDG auf "universellen Zugang zu sexuellen und reproduktiven Gesundheitsversorgung sicherzustellen" wird notwendigerweise auch die weitere Ausdehnung der Versuche von Organisationen der Vereinten Nationen und internationalen Organisationen radikal weltweit Empfängnisverhütung und Abtreibung zu erhöhen. Es wird daher aufschlussreich sein, zu überlegen, was bereits im Namen des "universellen Zugang zu sexuellen und reproduktiven Gesundheit" getan.

Der " Aktionsplan von Maputo für die Operationalisierung des kontinentalen Politikrahmens für sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte " mit dem Ziel "Universeller Zugang zu umfassenden sexuellen und reproduktiven Gesundheit in Afrika" . Es wurde im Jahr 2006 nach einer Sondersitzung des afrikanischen produziert Union Konferenz der Gesundheitsminister in Maputuo, Mosambik.

Das Dokument speziell "Abtreibung Care" als integraler Bestandteil der sexuellen und reproduktiven Gesundheit identifiziert. Es ist Aktionsplan für die "Umsetzung der Continental sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte der Policy Framework" enthalten die folgenden Auflösungen:

5.2.1a Zug-Dienstleister bei der Bereitstellung von umfassenden Dienstleistungen sichere Abtreibung Pflege wenn das nationale Recht erlaubt

5.2.2 Refurbish und statten Einrichtungen für die Bereitstellung von umfassenden Abtreibungsbetreuung

5.3.1a sorgen für eine sichere Abtreibung Dienste in vollem Umfang des Gesetzes

5.3.2 Erziehen Communities zur Verfügung sichere Abtreibung erlaubt, wie durch nationale Gesetze
Die "Aktionsplan von Maputo" Ziele für die "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit" zu erreichen, die explizit den Zugang zu "Familienplanung" und "Notfall-Kontrazeption. Das Dokument auch die speziell ihre Kinder, die besagt, dass "die sexuellen und reproduktiven Gesundheit Bedürfnisse von Jugendlichen und Jugend Adressierung" ist ein wichtiger Bestandteil der sexuellen und reproduktiven Gesundheit. "

Der "Maputo Plan" ist eines von vielen Projekten, in denen die Förderung der Abtreibung und Empfängnisverhütung Anstrengungen verbunden ist "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit" auf der ganzen Welt zu erreichen. Die Umsetzung des SDGs wird zur weiteren Verbreitung der Abtreibung und Empfängnisverhütung führen weltweit, über den Tod unzähliger ungeborenen Kinder zu bringen und immense Schäden an Personen und Gesellschaften zu verursachen.

Franziskus hat bekannte sich "erfreut" durch internationale Ziele, die in unvorstellbarer Verwüstung und Leid für eine ungezählte Zahl Familien auf der ganzen Welt führen wird.

Dies ist vielleicht die tragischste Beispiel für die inzwischen gut verschanzt Zusammenarbeit zwischen dem Heiligen Stuhl und der weltweit führende Befürworter der Abtreibung, Empfängnisverhütung und Geburtenkontrolle, unter dem Vorwand der Förderung einer nachhaltigen Entwicklung.

Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Voice of the Family .
1
Papstes befriedigte "von UN -
Ziele: aber sie fordern" Zugang zu ...
Meinung

von Voice of the Family
https://translate.google.com/translate?h...fthefamily.com/
http://voiceofthefamily.com/
*
Psychiaters: Erzbischof hinter Vatikan Sex-ed sollte ... ausgewertet werden

Alle Inhalte urheberrechtlich geschützt 1997-2016 LifeSiteNews.com. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz
https://www.lifesitenews.com/opinion/pop...exual-and-repro



von esther10 03.09.2016 00:56

Islamischer Staat Drohungen gegen Papst zielen darauf ab, den Islam zu radikalisieren, Patriarch sagt


02, September 2016
Die Morddrohungen gegen Franziskus, die vom islamischen Staat sind Teil einer Propagandakampagne ausgegeben wurden, schließlich sollen die Muslime zu radikalisieren, sagte chaldäisch-katholische Patriarch Louis Raphael Sako die AsiaNews Service.

Dabiq die Veröffentlichung des Islamischen Staates, ruft regelmäßig für einen "heiligen Krieg" gegen die Christen. Aber die radikale Zeitschrift häuft auch Verachtung auf moderate muslimische Führer, die irakische Prälat bemerkt. Die jüngste Ausgabe trägt ein Bild von Papst Francis in einem Treffen mit Scheich Ahmed el Tayeb, der Leiter der ägyptischen Al - Azhar - Universität. Die Redaktion Ziel, offenbar ist die Idee zu vermitteln , dass der ägyptische Imam durch seine Allianz mit dem römischen Papst behaftet ist.

"Sie haben einen Plan für eine theokratische Nation im Auge, bezogen auf den Islam", sagte der chaldäische Patriarch. Er folgerte, dass der Papst "ist nicht das eigentliche Ziel. Dies ist nur Propaganda für politische Zwecke."

Referenzen:

Mar Sako: Islamischer Staat Drohung gegen den Papst Propaganda ist, moderate Islam ist das eigentliche Ziel (AsiaNews)

https://translate.google.com/translate?h...storyid%3D29244
http://www.catholicculture.org/news/head...m?storyid=29244

von esther10 03.09.2016 00:53

Die Spuren der Heiligen: Mutter Teresa und Johannes Paul II
Ines A. Murzaku

SAMSTAG, 3. SEPTEMBER 2016

war eine besondere Freundschaft zwischen Mutter Teresa und Johannes Paul II, eine Freundschaft, die ewig von ihrer Heiligsprechung in Rom morgen bestätigt werden. Denken Sie daran, St. Johannes Paul II die Oberseite des Kopfes der kleinen Frau zu küssen und sie seine Hand in ihre halten? Für den polnischen Papst, wie George Weigel sagt, war Mutter Teresa eine "Person-Nachricht" für den zwanzigsten Jahrhunderts.

Mutter Teresa und Johannes Paul II, der Mann und die Frau des Jahrhunderts, die zusammen gemacht und die Geschichte verändert. Sie waren Pilger des Friedens, der Menschen, die tief in der Liebe zu Gott und zum Nächsten waren Anhänger der Armen und Ausgegrenzten, Förderer der menschlichen Freiheit und Menschenwürde. Darüber hinaus, was Johannes Paul II in Mutter Teresa Zeuge war, was er das Geheimnis der Frau und die großen Werke Gottes in und durch die Frau genannt.

Mutter Teresa und Johannes Paul II glaubte an den gleichen Grundsätzen des Apostolats: sie breiten die Arme der Kirche zu den Menschen geöffnet, und sie brachten ein Gefühl von Familie zu Glauben und Zugehörigkeit. Ihre Freundschaft war so tief und sanft, dass Msgr. Francesco Follo, Ständiger Beobachter des Heiligen Stuhls bei der UNESCO, die eng mit den Missionarinnen der Nächstenliebe in Italien und Frankreich arbeitete, schrieb in seinem Buch über Johannes Paul II, dass ihre Bindung war so tief, dass Mutter Teresa vertreten "die weibliche Dimension von John Paul II. "

Mutter Teresa und Karol Wojtyla, dann Kardinal - Erzbischof von Krakau, trafen sich zum ersten Mal im Februar 1973 im 40 - ten Welt Eucharistischen Kongress in Melbourne, die sich auf das Thema Jesu neues Gebot konzentriert: "Liebt einander , wie ich euch geliebt habe ". Es war Wojtyla erste Begegnung mit der neuen Welt.

In seinem persönlichen Tagebuch, der zukünftige Papst Nennungen Treffen Mutter Teresa. In der Tat war sie ganz zu Hause in Melbourne. Die Missionare der Nächstenliebe hatte im Jahr 1970 ihr erstes Haus in Australien eröffnet, mit anderen Formen der Armut, die sich von denen in Indien zu helfen: Alkoholismus, Drogensucht und die spirituellen Bedürfnisse der älteren Menschen. Sie glaubte, dass alkoholische Männer und Frauen von Australien nicht nur gefüttert und geschützt werden, sondern auch geliebt und saniert, um die Gesellschaft wieder zusammenzubringen.


teresa_

Im Jahr 1976 traf Karol Wojtyla sie wieder in Philadelphia, an einem anderen Eucharistischen Kongress, die sich auf Jesus, das Brot des Lebens. So seltsam es scheinen mag, bekannt wurde weder viel noch in der katholischen Welt. Aber ihre Reden schwang. Mutter Teresa physischen Hunger und Liebe der kleinen Dinge, Kardinal Wojtyla konzentrierte sich auf eine andere Form von Hunger angesprochen - der Hunger nach Freiheit. Der Kardinal, der totalitären Regime aus erster Hand kannte, appellierte im Namen derer, die Freiheit verweigert wurden und hinter dem Eisernen Vorhang leiden. Hunger nach Brot und Hunger nach Freiheit - und den Kampf gegen menschliches Leid - wurden Schmieden einer lebenslangen Freundschaft und gemeinsame Sache.

Die Melbourne und Philadelphia Treffen mit Mutter Teresa und ihre Missionsarbeit in Indien muss einen großen Einfluss auf den Papst haben. Im Jahr 1986, während seiner zehntägigen Besuch in Indien, betete er an Nirmal Hriday - Haus für das reine Herz, das von den Schwestern der Nächstenliebe in Kalkutta laufen. Das Haus, das 1950 von Mutter Teresa gegründet wurde, bot Hilfe und heilte die Leiden der Kranken, Notleidenden, und das Sterben. Der Papst, geführt von Mutter Teresa, hielt an jedem der sechsundachtzig Patienten, Gängelei die Kranken und Sterbenden. Am Ende seines Besuches sagte er: "Nirmal Hriday ist ein Ort der Hoffnung, ein Haus gebaut auf Mut und den Glauben, ein Zuhause, wo die Liebe regiert."

Ironischerweise war es auf dem Gelände des ehemaligen Hindu-Tempel befindet sich der Göttin Kali, dass die Zukunft Pontifex das Geheimnis des menschlichen Leidens und das Geheimnis der menschlichen Liebe begegnet. Tatsächlich sind das menschliche Leid und die menschliche Liebe Universalien; sie transzendieren Nationen, Religionen, reich und arm. Der historische Besuch von Johannes Paul II nach Indien und seine Begegnung mit Mutter Teresa in zwei lebensgroßen Statuen von Papst Johannes Paul II und Mutter Teresa an der St. Thomas, Apostel nach Indien, Nationalheiligtum verewigt.

Der Papst war von der Armut und menschliches Leid zog er in Indien erlebt, das war im Jahr 1988, während der Sonder Marian Jahr, Mutter Teresa Geschenk von Mary nach Hause eingeweiht, in der Nähe der Basilika von St. Peter imposanten Kolonnade. Mutter Teresa gab es seinen Namen der Hoffnung, "dass es immer möglich sein könnte, in ihm die Liebe der Heiligen Jungfrau zu erleben." Das Haus verteilt Nahrungsmittel und Kleidung, um Hunderte von armen Menschen in Rom, und bietet Schutz und medizinische Hilfe für Frauen in Not.

St. Johannes Paul II besuchte Albanien im Jahr 1993. Es ist das erste Mal, wenn ein römischen Pontifex einen Fuß im Land war. In seiner Rede vor dem albanischen Volk, einem überwiegend muslimischen Land, dem polnischen Papst, der Kommunismus aus erster Hand wusste, konzentrierte sich auf ihre neu gewonnene Freiheit, nach Jahrzehnten der schweren Verfolgung und Martyrium. Unter den Albaner begrüßen ihn war Mutter Teresa.

Sie hatte im Jahr 1989 besuchte Albanien, als es noch unter einem kommunistischen Regime, für "private" Gründe - zu an den Gräbern ihrer Mutter Drane und Schwester Alter Bojaxhiu beten, die in Tirana, Albanien Hauptstadt begraben wurden. Die kommunistische Regierung, trotz hoher Ebene diplomatische Interventionen, hatte Mutter Teresa die Einreise verweigert seit fast zwanzig Jahren ihre Familie in Tirana zu besuchen. Wenn sie 1989 Besuch in Albanien die ersten Anzeichen von Albaniens Offenheit und den Fall der letzten Bastion des Kommunismus in Osteuropa, St. Johannes Paul II 1993 signalisierte Besuch war ein Fest der Freiheit in der Welt der "ersten atheistischen Staat."

Sie können sich auch George Marlin "Der Ku-Klux-Klan und amerikanische Anti-Katholizismus" mögen,
Seine Rede an die Albaner gerichtet bedankte sich bei Mutter Teresa und ihre universale Sendung zu füttern weltweit Hunger: "Auch in den Zeiten des albanischen völliger Isolation, war es dieses bescheidene religiöse, dieses bescheidene Diener der Ärmsten der Armen, die sich um die durch Welt der Name Ihres Landes. In Mutter Teresa, Albanien wurde immer geschätzt. . . .Heute Danke ich Ihnen im Namen der ganzen Kirche, ich danke liebe Albaner für diese Tochter deines Landes und Ihres Volkes. "

Mutter Teresa (wird morgen heilig gesprochen) und St. Johannes Paul II waren universelle Zahlen, die universale Kirche mit einem universellen Mission dienen. Was vereint und geschmiedet ihre lebenslange Freundschaft waren Mitgefühl für das Leiden der Welt und eine tiefe Achtung der Menschenwürde und die Freiheit, durch die Besonderheit von Katholizismus gefördert. Sie, wie alle Heiligen, sind lebendige Erinnerungen für uns der tiefe Verbindung zwischen der Liebe zu Gott und die Liebe des Menschen.

© 2016 Die katholische Sache . Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck Rechte, schreiben Sie an: info@frinstitute.org
Die katholische Sache ein Forum für intelligente katholischen Kommentar ist. Meinungen von Autoren sind ausschließlich ihre eigenen.

Ines Angeli Murzaku Ph.D., ein neuer Beitrag zu der katholischen Sache, ist Professor für Religion an der Seton Hall University. Ihre Forschung wurde in mehrere Artikel und Bücher veröffentlicht. Die jüngste ist Mönchtum in Osteuropa und den ehemaligen Sowjetrepubliken . Sie arbeitete für oder mit verschiedenen Medien wie Radio - Tirana (Albanien) während des Kalten Krieges zusammengearbeitet; Radio Vatikan (Vatikanstadt) und EWTN (Rom) während Osteuropa Umwälzungen in den 90er Jahren; Voice of America und Radio - Relevant (USA).

Die katholische Sache begrüßt Anmerkungen relevant zu Spalten, die zivil, prägnant sind und respektvoll von anderen Mitwirkenden. Wir veröffentlichen keine Kommentare mit Links zu anderen Websites oder anderen Online-Material.

Copyright 2016 Die katholische Sache. Alle Rechte vorbehalten. Webseite Entwicklung von Hyperdo Medien . Entwickelt von Fiat Insight
https://www.thecatholicthing.org/2016/09...d-john-paul-ii/

von esther10 03.09.2016 00:47

Papst modernisiert Messe für junge Leute Papst verwendet technologisch in der Rede. Von Claudia Machado | 01.08.16


Führer der katholischen Kirche aufgenommen Manifestationen der Zuneigung während des Abschieds Foto EPA Vor Hunderttausenden von jungen Menschen mit Mobiltelefonen in der Hand, versuchen , zu den letzten Momenten des Weltjugendtages, Francisco Papst die Technologie ignorieren nicht aufzeichnen. Im Bereich der Barmherzigkeit in Krakau (Polen), der Papst am Sonntag aufgerufen, " eine neue Menschheit ", in der" Kleidung oder Handys , die keinen Wert "zu Gott. verwenden nach einer Nacht in der offenen, in Mahnwache, Beratung in der Stille jungen Menschen die Francisco hörte. "Ihm, der uns das Leben gibt, kann nicht sein mit einem Gedanken oder einer einfachen SMS [SMS] beantwortet" , sagte er.
Ler mais em: http://www.cmjornal.pt/sociedade/detalhe...ssa_para_jovens

von esther10 03.09.2016 00:46

Cardinal Newman Society: Vatikans Sex-ed-Programm "kompromittiert die Unschuld" von Kindern



https://translate.google.com/translate?h...exed-curriculum

Manassas, VA, 25. August 2016. (CardinalNewmanSociety) - In einem heute veröffentlichten Bericht, der Kardinal Newman Society katholischen Eltern und Pädagogen warnen , dass ein neues Programm Sexualerziehung durch die für die Familie "Päpstlichen Rates Vatikan gefördert kompromittiert die Unschuld und Integrität der jungen Menschen " , wie sie derzeit geschrieben wird und nicht in den katholischen Schulen umgesetzt werden sollten.

https://translate.google.com/translate?h...tholic-schools/

"Katholischen Eltern und Erzieher sollten nicht davon ausgehen , dass dieses Programm in seiner jetzigen Form für eine treue katholische Erziehung einfach geeignet ist wegen seiner Verbindung mit dem Päpstlichen Rat für die Familie," The Cardinal Newman Society sagte in seinem Bericht " Meeting Point Sex Ed Programm Nicht bereit für katholische Schulen . "

Während die Newman-Gesellschaft ist formal nicht pädagogische Materialien zu überprüfen, "haben wir einen genauen Blick auf dieses Programm genommen wegen seiner hohen Profil, Eltern Bedenken hinsichtlich seiner Eignung für katholische Familien und unsere Mission zu fördern und treue katholische Erziehung zu schützen."

https://translate.google.com/translate?h...rg/%3Flang%3Den

"Mit Bewunderung für die Arbeit des Päpstlichen Rates für die Familie und das Vertrauen in die Autorität der Kirche auf Glauben und Moral" , der Bericht weiter, "wir finden , dass das Meeting Point in seiner jetzigen Form zu katholischen einen signifikanten Bruch vom traditionellen Ansatz darstellt Unterricht und über die menschliche Sexualität zu lernen. "

Der Treffpunkt: Kurs affektiver Sexualerziehung für junge Menschen wurde Online veröffentlicht während der Weltjugendtages Feiern für die Familie im Juli 2016 vom Päpstlichen Rat. Das Programm wurde von "einer Gruppe von Ehepaaren in Spanien" mit der Unterstützung der spanischen Bischofskonferenz entwickelt. Es ist als eine Ressource für die Verwendung in der katholischen Hoch Schulen, Kirchen und Wohnungen vorgesehen. Der Päpstliche Rat fordert , dass das Feedback und Anregungen durch das Programm der Website eingereicht werden.

Da die Newman Society erwähnt, bisher keine offizielle Vatikan Umsetzung gerichtet hat der Treffpunkt , und weder die US - Bischöfe haben Annahme des Programms vorgeschlagen.

Das Programm verwendet moralisch anstößige Bilder und andere unangemessene Inhalte ohne ausreichende Betonung der katholischen Morallehre aus Quellen wie die Zehn Gebote, die Katechismus der Katholischen Kirche , Kirche Dokumente und die Heilige Schrift. Die Materialien freigegeben bisher auch eignen keine ausreichende Unterstützung für Eltern als primäre Erzieher ihrer Kinder, vor allem in Fragen der Sexualität.

Um "die Reinheit der jungen Männer und Frauen und die Integrität der treue katholische Erziehung in der Schule und zu Hause zu schützen," The Cardinal Newman Society schlägt vor, eine wesentliche Verbesserung des Programms "unter der Leitung von katholischen Eltern und Experten in der Theologie, Katechese, Pädagogik und Entwicklungspsychologie. "

https://translate.google.com/translate?h...tholic-schools/

Und während eine Reihe von ernsthaften Bedenken über das Programm in seinem Bericht stellt fest, heißt es in der Newman-Gesellschaft: "Wir freuen doch mit der Hoffnung auf viele fruchtbare Bemühungen in der Kirche zu einer hyper-sexualisiert Kultur zu reagieren, die oft im Widerspruch mit der katholischen Moral stark ist und die Achtung der menschlichen Person. "

Der vollständige Bericht der Newman Society " Meeting Point Sex Ed Programm nicht bereit für katholische Schulen" , kann hier online gefunden werden .

https://www.lifesitenews.com/news/cardin...ot-ready-for-ca

von esther10 03.09.2016 00:46

[b]



http://www.bistum-passau.de/startseite

Das Bistum Passau zusammen mit Bischof Oster auf großer Romwallfahrt im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit

Datum:
01.09.2016
Zusammentreffen mit Papst Franziskus und Papst Benedikt XVI sind Höhepunkte

„Die Pilgerfahrt ist ein besonderes Zeichen in einem Heiligen Jahr, denn sie ist das Symbol für den Weg, den ein jeder Mensch in seinem Dasein zurückzulegen hat. Das Leben selbst ist eine Pilgerreise und der Mensch ist viator, ein Pilger auf der Straße nach dem ersehnten Ziel“ so Papst Franziskus in der Verkündigungsbulle des außerordentlichen Jubiläums der Barmherzigkeit. Rund 270 Gläubige aus dem Bistum machen sich nun zusammen mit Bischof Dr. Stefan Oster SDB zu einer Pilgerreise nach Rom auf und wollen gemeinsam in Rom beten und die Heiligen Pforten der Patriarchalkirchen durchschreiten. Unter der geistlichen Begleitung von Domkapitular Manfred Ertl findet die Wallfahrt statt von 5. September bis 10. September. Die Technische Leitung obliegt Diakon Klaus Mühlberger.


In Kloster Neustift werden das erste Mal alle Pilger zusammen den ersten gemeinsamen Gottesdienst mit Bischof Oster zum Start der Reise feiern. Der Höhepunkt der Reise dürfte in Rom die Papstaudienz bei Papst Franziskus am Mittwoch-Vormittag sein. Eine ganz besondere Überraschung teilt Manfred Ertl, der Leiter der Pilgerstelle des Bistums Passau mit: „Es wird versucht mit uns Passauern eine Begegnung mit Papst em. Benedikt XVI zu ermöglichen, soweit es sein Gesundheitszustand zulässt“. Die Begegnung wird entweder in Rom im Vatikan oder in Castel Candolfo stattfinden. Zusammen mit den Diözesanbläsern, die die Reise begleiten, werden alle gemeinsam Papst em. sein Lieblingslied „Segne Du Maria“ vorspielen und singen.
Die Pilgerstelle des Bistums Passau, unter der Leitung von Domkapitular Manfred Ertl, mit der Diözesanpilgerleiterin Irene Huber und im Sekretariat Klaudia Schreiner, hat ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm für die Reise zusammengestellt. Hier das Programm im Einzelnen:

1. Tag - Anreise
Frühmorgens Abfahrt der Reisebusse von verschiedenen Abfahrtsorten im Bistum Passau. Fahrt über den Brenner nach Rom. Nach Ankunft Bezug der Zimmer im Hotel und gemeinsames Abendessen

2. Tag - Heilige Pforte im Petersdom und barockes Rom
Frühstück im Hotel, Transfer zum Vatikan und Eröffnungsgottesdienst in St. Peter, wo sich die geöffnete hl. Pforte befindet. Am Nachmittag geführter Rundgang auf dem alten Pilgerweg durch die barocke Altstadt. Vorbei an der Engelsburg über die Engelsbrücke geht es zur Piazza Navona, dann von dort zum Pantheon, dem am besten erhaltenen Bauwerk der Antike in Rom. Durch die Gassen führt der Weg zum Trevi-Brunnen und dann abschließend zur Piazza di Spagna mit der berühmten Spanischen Treppe. Rücktransfer zum Hotel und gemeinsames Abendessen.

3. Tag - Papstaudienz und St. Paul vor den Mauern
Am Vormittag findet auf dem Petersplatz die Generalaudienz statt. Am Nachmittag Fahrt nach St. Paul vor den Mauern. Besichtigung der Basilika mit dem wunderschönen Kreuzgang und Feier der hl. Messe. Rückkehr zum Hotel und gemeinsames Abendessen.

4. Tag - Sta. Maria Maggiore und Programm zur Auswahl
Nach dem Frühstück Transfer zu Sta. Maria Maggiore. Nach Feier der hl. Messe Besichtigung der Basilika. Neben bedeutenden Apsismosaiken gibt es in einer Seitenkapelle der Kirche das Gnadenbild „Salus Populi Romani – Heil des römischen Volkes“ zu bewundern. Diese Darstellung der Gottesmutter soll der heilige Lukas selbst gemalt haben. Auch hier ist eine hl. Pforte vorhanden, die zum hl. Jahr geöffnet wird. Am Nachmittag steht die Zeit zur freien Gestaltung zur Verfügung. Möglichkeit zur Teilnahme an einer fakultativen Führung: entweder zum Thema Antikes Rom oder zum geführten Besuch der Vatikanischen Museen inkl. Sixtinischer Kapelle. Transfer zum Hotel und gemeinsames Abendessen.

5. Tag - Lateransbasilika und Katakomben
Nach dem Frühstück Transfer zu S. Giovanni in Laterano. Die Lateransbasilika war fast 1000 Jahre lang Sitz der Päpste und hatte für die damalige Zeit die gleiche Bedeutung wie heute der Vatikan. Besichtigung der Basilika mit hl. Pforte, hl. Stiege und Baptisterium. Feier des Schlussgottesdienstes. Am Nachmittag Besuch der Katakomben, eindrucksvolle Zeugnisse des frühen christlichen Lebens. Rücktransfer ins Hotel und gemeinsames Abendessen.

6. Tag - Rückreise
Nach dem Frühstück Abfahrt von Rom und Fahrt über den Brenner zurück nach Deutschland. Rückkunft in den Heimatorten im Laufe des Abends.
***

Wer glaubt ist nie allein

Der Besuch von Papst Benedikt XVI. jährt sich zum 10. Male



http://www.bistum-passau.de/aktuelle-mel...-ist-nie-allein

von esther10 03.09.2016 00:41

Christliches Röcheln in Deutschland. Geschlossene Kirchen und Exodus der Gläubigen
30. August 2016 7


Trierer Dom bei Nacht: "Es entsteht eine neue 'Kirche des Schweigens', wie damals in der DDR"
von Giulio Meotti

Am 19. August veröffentlichte die Tageszeitung Il Foglio eine Analyse der Lage der beiden großen christlichen Kirchen in der Bundesrepublik Deutschland aus der Feder von Giulio Meotti, der sich ansonsten vor allem mit der Islamisierung Europas befaßt. Dennoch lohnt ein Blick auf den Eindruck, den die christlichen Kirchen Deutschlands auf Außenstehende machen. Es ist Blick auf eine Kirche, von der Joseph Kardinal Ratzinger bereits seinerzeit sagte, daß das Ordinariat des Erzbistums München-Freising mehr hauptamtliche Mitarbeiter für München und Teile Oberbayerns hat als die Römische Kurie für die ganze Weltkirche.

Im Land, in dem Benedikt XVI. geboren wurde, in dem Staatspräsident Joachim Gauck vorher protestantischer Pastor war und in dem Angela Merkel, die Tochter eines lutherischen Pastors, Bundeskanzlerin ist, im Land der „oppositionellen“ Theologen wie Hans Küng, Ute Ranke-Heinemann und Eugen Drewermann, die eine intensive Kritik an der vatikanischen Hierarchie in Sachen kirchlichem Zölibat, Geburtenkontrolle, Rolle der Frau und Sakramente für die Geschiedenen entfachten, röchelt das Christentum regelrecht nur mehr.

1963 gab es 400 Neupriester, 1993 waren es 238 und 2013 nur mehr 98. 2015 hat sich die Zahl fast noch einmal halbiert auf lediglich 58. Das geht aus einer Erhebung der im sehr katholischen Bayern erscheinenden, weniger katholischen Süddeutschen Zeitung hervor. „Die katholische Kirche in Deutschland steht vor einem dramatischen Priestermangel“, war zu lesen. „Nie zuvor wurden weniger Männer in Deutschland katholische Priester als im Vorjahr.“

Die deutschen Diözesen werden auf den zunehmenden Priestermangel reagieren, indem Pfarreien zusammengelegt, Kirchen geschlossen und Priester aus Afrika gerufen werden. Die katholische Kirche Deutschlands hat in den vergangenen zehn Jahren bereits 515 Kirchen geschlossen, die evangelische 340. Die Zahl der Pfarreien ist zwischen 1995 und 2015 deutlich zurückgegangen. Statt 13.300 damals sind es heute 10.800. Die Agonie des deutschen Katholizismus wird auch am Exodus der Gläubigen sichtbar. Mit mehr als 23,7 Millionen Gläubigen ist der Katholizismus in Deutschland die größte Religionsgemeinschaft des Landes, die 29 Prozent der Bevölkerung umfaßt. Doch die Leute verlassen die Kirche in Massen: 2015 haben 181.925 formal ihre Apostasie vollzogen. Im Vergleich dazu sind nur 2685 Erwachsene in die Kirche eingetreten.

Vor einem Jahr zeigte eine Erhebung von Il Foglio, daß die zahlreichen Öffnungen der progressiven deutschen Kirche auf die Rückgewinnung der Herzen (und der Brieftaschen) vieler Gläubiger abzielten. Im Vergleich zu vor 20 Jahren nahm die Zahl der Taufen jedoch um ein Drittel ab. Wurden 1995 noch 260.000 Kinder getauft, waren es 2015 167.000. Noch schlimmer ist die Situation bei den Hochzeiten. Vor 20 Jahren haben 86.456 Paare in der Kirche geheiratet. Im vergangenen Jahr waren es nur mehr 44.298, die sich in der Kirche ewige Liebe versprachen. Der Anteil der Bevölkerung, der in die Kirche geht, ist von 18,6 Prozent im Jahr 1995 auf 10,4 Prozent 2015 gesunken.

Sie nennen ihn den „neuen Atheismus“. Laut einem Bericht von Detelf Pollack, Professor der Religionssoziologie an der Universität Münster in Westfalen, besuchen gerade einmal vier Prozent der Protestanten regelmäßig die Kirche. 1950 waren es noch 15 Prozent. Wenn es so weitergeht, werden die beiden großen Konfessionen 2033 zusammen weniger als 40 Millionen Gläubige haben. Das Christentum wird dann in Deutschland eine Minderheit sein.

Spiegel der Zeit: Vor zwei Tagen feierte ein evangelischer Pastor in der Marienkirche auf dem Alexanderplatz mitten in Berlin vor dem Altar die erste homosexuelle Hochzeit. Sven Kretschmer und Tim Schmidt haben nach einer zivilrechtlichen Partnerschaft auch kirchlich die Ringe getauscht. Die Prophezeiung des evangelischen Fernsehmoderators und Buchautors Peter Hahne, in seinem Buch „Schluß mit lustig“, scheint sich zu bewahrheiten. Hahne fragte 2004, ob sich Deutschland noch als christliches Land bezeichnen könne, oder ob es nicht genauer wäre, von einem vorwiegend atheistischen Land zu sprechen, in dem verschiedene religiöse Minderheiten zusammenleben.
http://www.katholisches.info/2016/08/30/...der-glaeubigen/
Es entsteht eine Art von neuer „Kirche des Schweigens“, wie damals in der DDR.

Text: Giulio Meotti
Übersetzung: Giuseppe Nardi
Bild: Wikicommons


von esther10 03.09.2016 00:39



ELTERN lehnen diese Sexsache für die Kinder, ab



https://www.lifesitenews.com/news/school...-yet-rejects-ca

*****

Schule behauptet, ihre Sex-ed ist in "voller Übereinstimmung mit Kirche lehnt noch die katholische Lehre über die elterliche Rechte

Eltern werden nicht zulassen....



US Diözese unterstützt katholische Schule: werden nicht zulassen, Eltern Kinder aus 'wollüstig' Sex-ed entscheiden

https://www.lifesitenews.com/news/u.s.-d...of-salacious-se
Katholisch , Elternrechte , Sexualerziehung

*****

Psychiaters: Erzbischof hinter Vatikan Sex-ed sollte von sexuellem Missbrauch Review Board bewertet werden



2. September 2016 ( Lifesitenews ) - Ein renommierter Psychiater, der sich stark auf das neue Sexualerziehung Programm als missbräuchlich und des Vatikans verurteilt hat mit den Opfern des priesterlichen sexuellen Missbrauchs und der Priester Abhängigen gearbeitet hat , "die gefährlichste Bedrohung für die katholische Jugend" hat er in der Vergangenheit gesehen 40 Jahren.

https://www.lifesitenews.com/news/psychi...ally-and-spirit

*****


2. September 2016 -
Papst "erfreute" von UN-Ziele: aber sie fordern "Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit"
https://www.lifesitenews.com/opinion/pop...exual-and-repro

*****
http://voiceofthefamily.com/

FRANZISKUS "ERFREUTE" VON UN-ZIELE, DIE "UNIVERSELLEN ZUGANG ZU SEXUELLEN UND REPRODUKTIVEN GESUNDHEIT" FORDERN
2. September 2016

Franziskus hat gesagt , dass er "erfreut" von UN - Ziele , die die Mitgliedstaaten dazu aufrufen , um " den universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit sicherzustellen" von 2030. Der Begriff "sexuelle und reproduktive Gesundheit", wie allgemein definiert sind , Zugang zu Verhütungsmitteln umfasst, einschließlich Abtreibungsmethoden und oft auch andere Formen der Abtreibung. In einer Botschaft mit dem Titel "Für die Feier des Weltgebetstages für die Bewahrung der Schöpfung" erklärt Franziskus , dass er im September 2015 "erfreut war , dass die Nationen der Welt , um die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung angenommen, und dass im Dezember 2015 sie stimmte dem Pariser Abkommen über den Klimawandel ".

Die Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklungsziele , die von Nationalstaaten im September 2015 vereinbart, bestehen aus 17 Ziele und 169 Ziele, die die Richtung der internationalen Hilfe und Maßnahmen bis zum Jahr 2030 Diese Ziele bestimmen , wurden durch das gebilligt Pariser Abkommen über den Klimawandel .

Die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung fordere die Mitgliedstaaten auf:

"Gewährleisten einen universellen Zugang zu sexuellen und reproduktiven Gesundheitsdiensten, einschließlich der Familienplanung, Information und Bildung sowie die Integration der reproduktiven Gesundheit in die nationalen Strategien und Programme" (Ziel 3 Ziel 7)

Der Begriff "sexuelle und reproduktive Gesundheitsversorgung" wird von Vereinten Nationen Körper als auch Empfängnisverhütung definiert, einschließlich Formen , die eine Abtreibungsweise Wirkung haben. Die United Nations Population Fund , dass "sexuelle und reproduktive Gesundheit" Zugang für alle zu "sicheren, wirksamen, erschwinglichen und akzeptablen Verhütungsmethode ihrer Wahl" enthält. Des Weiteren ist es von vielen internationalen Regierungen, einschließlich der von den Vereinigten Staaten , und von Agenturen wie Planned Parenthood , andere Formen der Abtreibung aufzunehmen.

Die Weltgesundheitsorganisation hält auch die Abtreibung zu sein integraler Bestandteil " der sexuellen und reproduktiven Gesundheit". Die WHO:

"Entwickelt Normen, Instrumente und Richtlinien im Bereich der reproduktiven Gesundheit im Allgemeinen und Abtreibung im Besonderen und unterstützt Länder in ihre Gesundheitssysteme zu reformieren. Seine Rolle beinhaltet:

Verteilung über die Abtreibung vorhandenen Beweismitteln;
Unterstützung der Mitgliedstaaten der Gesundheitssysteme als Reaktion auf die Bedürfnisse von Frauen mit ungewollten Schwangerschaften bei der Bewertung;
in der Qualitätskontrolle von Abtreibung Förderung der angewandten Methoden; und
Ausbildung der Ausbilder in, zum Beispiel, Beratung und Abtreibung Pflege. "
Die WHO, als Teil seiner Arbeit "sexuellen und reproduktiven Gesundheit" zu fördern, arbeitet aktiv in "Ländern wie Irland" "Zugang zu Abtreibung und die Qualität ihrer Dienstleistungen zu verbessern Abtreibung", die derzeit restriktive Abtreibungsgesetze haben.

Die Umsetzung der Forderung des SDG auf "universellen Zugang zu sexuellen und reproduktiven Gesundheitsversorgung sicherzustellen" wird notwendigerweise auch die weitere Ausdehnung der Versuche von Organisationen der Vereinten Nationen und internationalen Organisationen radikal weltweit Empfängnisverhütung und Abtreibung zu erhöhen. Es wird daher aufschlussreich sein, zu überlegen, was bereits im Namen des "universellen Zugang zu sexuellen und reproduktiven Gesundheit" getan.

Der " Aktionsplan von Maputo für die Operationalisierung des kontinentalen Politikrahmens für sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte " mit dem Ziel "Universeller Zugang zu umfassenden sexuellen und reproduktiven Gesundheitsdienste in Afrika". Es wurde im Jahr 2006 nach einer Sondersitzung der Afrikanischen Union Konferenz der Gesundheitsminister in Maputo, Mosambik produziert.

Das Dokument speziell "Abtreibung Care" als integraler Bestandteil der sexuellen und reproduktiven Gesundheit identifiziert. Es ist Aktionsplan für die "Umsetzung der Continental sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte der Policy Framework" enthalten die folgenden Auflösungen:

5.2.1a Zug-Dienstleister bei der Bereitstellung von umfassenden Dienstleistungen sichere Abtreibung Pflege wenn das nationale Recht erlaubt

5.2.2 Refurbish und statten Einrichtungen für die Bereitstellung von umfassenden Abtreibungsbetreuung

5.3.1a sorgen für eine sichere Abtreibung Dienste in vollem Umfang des Gesetzes

5.3.2 Erziehen Communities zur Verfügung sichere Abtreibung erlaubt, wie durch nationale Gesetze

Die "Aktionsplan von Maputo" Ziele für die "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit" zu erreichen, die explizit den Zugang zu "Familienplanung" und "Notfall-Kontrazeption". Das Dokument auch die speziell ihre Kinder, die besagt, dass "die sexuellen und reproduktiven Gesundheit Bedürfnisse von Jugendlichen und Jugend Adressierung" ist ein wichtiger Bestandteil der sexuellen und reproduktiven Gesundheit. "

Der "Maputo Plan" ist eines von vielen Projekten, in denen die Förderung der Abtreibung und Empfängnisverhütung Anstrengungen verbunden ist "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit" auf der ganzen Welt zu erreichen. Die Umsetzung des SDGs wird zur weiteren Verbreitung der Abtreibung und Empfängnisverhütung führen weltweit, über den Tod unzähliger ungeborenen Kinder zu bringen und immense Schäden an Personen und Gesellschaften zu verursachen.

Franziskus hat bekannte sich "erfreut" durch internationale Ziele, die in unvorstellbarer Verwüstung und Leid für eine ungezählte Zahl Familien auf der ganzen Welt führen wird.

Dies ist vielleicht die tragischste Beispiel für die inzwischen gut verschanzt Zusammenarbeit zwischen dem Heiligen Stuhl und der weltweit führende Befürworter der Abtreibung, Empfängnisverhütung und Geburtenkontrolle, unter dem Vorwand der Förderung einer nachhaltigen Entwicklung. Eine Auswahl der Stimme des Kommentars der Familie, die auf dieser Zusammenarbeit finden Sie unten.

Heiliger Stuhl rep "begrüßt" UN - Ziel für "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit" , 3. Juni 2016

Pro-Familie Katholiken gestört , nachdem Berichte über Papst-Kommentare zum Empfängnisverhütung , 18. Februar 2016

Klimaabkommen von Papst begrüßt , aber Pro-berufssoldaten über die Sprache betrifft , die Abtreibung fördert , 22. Dezember 2015

Kardinal Turkson: Franziskus 'hat die Menschen zu irgendeiner Form der Geburtenkontrolle "eingeladen , 10. Dezember 2015

"Sakrileg": katholische Führer reagieren Vatikans Klimawandel Lichtshow , 9. Dezember 2015

Synode nimmt alarmierende soziologische Ansatz anstelle der klaren Lehre , 12. November 2015

Stimme der Familie Aussage: Die Eltern sind die ersten Erzieher ihrer Kinder , 15. Oktober 2015

Synode Väter , die über die Empfängnisverhütung beeinträchtigen wird eine größere Abtreibung verantwortlich sein , 6. Oktober 2015

Afrikanische Familien schwer von den westlichen Regierungen, internationalen Organisationen und Vatikan Abteilungen bedroht , 18. August 2015

Professor Schelln: Klimaforschung und das Bevölkerungsproblem , 26. Juni 2015

Start der neuen Enzyklika Leiter der katholischen Agentur beschuldigt Finanzierung Empfängnisverhütung zeigt dringende Notwendigkeit für die Bestätigung der Humanae Vitae , 19. Juni 2015

Stimme der Familie Aussage über die Enzyklika Laudato Si , 18. Juni 2015

Jede Diskussion über die Umwelt muss sich auf das Verständnis , dass die Familie ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen Entwicklung , 21. Mai 2015

Vatikan Billigung der UN - Ziele einer nachhaltigen Entwicklung bedroht ungeborenen Kinder , 29. April 2015

Führende globale Pro-Abtreibungs Befürworter sprechen bei Vatikan - Konferenz , 28. April 2015


FRANZISKUS "ERFREUTE" VON UN-ZIELE, DIE "UNIVERSELLEN ZUGANG ZU SEXUELLEN UND REPRODUKTIVEN GESUNDHEIT" FORDERN
2. September 2016
Papst Francis Ban Ki-Moon

Franziskus hat gesagt, dass er "erfreut" von UN-Ziele, die die Mitgliedstaaten dazu aufrufen, um "den universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit sicherzustellen". Der Begriff "sexuelle und reproduktive Gesundheit", wie allgemein definiert sind, Zugang zu Verhütungsmitteln umfasst, einschließlich Abtreibungsmethoden und oft auch andere Formen der Abtreibung. ...

WEITERLESEN
http://voiceofthefamily.com/pope-francis...ductive-health/

von esther10 03.09.2016 00:38

Dschihadisten: „Werden in Rom beten“ – Neues Propagandavideo des Islamischen Staates (IS)
3. September 2016


Islamischer Staat (IS): Das Ziel heißt Rom

(Rom) Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) veröffentlichte ein neues Propagandavideo. Das Video zeigt einen Selbstmordattentäter kurz vor seiner Tat. In seiner Botschaft zeigt er sich gewiß, daß der Islam den „Sieg“ davontragen und die Anhänger Allahs bald anstelle der Christen in Rom beten werden.

Der Selbstmordattentäter sprengte sich kurz nach Aufzeichnung seiner Videobotschaft in Bengasi in Libyen in die Luft. Er wendet sich mit seiner Botschaft an die Dschihadisten in Syrien und im Irak, denen er den „Sieg“ und das „Gebet in Rom“ wünscht.

Abdel Rahman el-Libi, so lautet der Name des islamischen Kamikaze. Er verweist in seiner Botschaft auf den „Propheten“ Mohammed, der bereits den Sieg über Rom vorausgesagt habe. Die Islamisten sollen sich weder um die Einheit der „Kreuzzügler“ noch um die arabischen Tyrannen kümmern, die gegen sie seien, denn Allah werde ihnen den Sieg schenken. „Wir sind eine einige Nation und werden die Scharia auf der ganzen Welt durchsetzen.“

Das Video dauert 14 Minuten und zeigt mehrere Aufnahmen von Selbstmordattentaten in Libyen und Verweise unter anderem auf den libyschen General Khalifa Haftar, den Kommandanten der Armee der Regierung von Tobruk.

Laut der Presseagentur Alwasat kam Abdel Rahman el-Libi bei einem Selbstmordattentat am vergangenen 30. Juli gegen ein Zentrum der libyschen Armee in Kawarsha in Bengasi ums Leben. Sein Video wurde vom Islamischen Staat (IS) nun im Internet veröffentlicht.

Text: Andreas Becker
Bild: SxS (Screenshot)

von esther10 03.09.2016 00:29

Behinderte Schüler, deren Eltern wurde gesagt, eine Abtreibung zu haben gekrönt Frau Rollstuhl America


Elisabeth McIntosh wird Frau Rollstuhl Amerika mit anderen Kandidaten gekrönt

Ein Student, dessen Eltern wurde gesagt, eine Abtreibung zu haben, wurde Frau Rollstuhl Amerika benannt.

Eliza McIntosh schlagen 25 andere Anwärter ihre neue Krone zu gewinnen - 21 Jahre nach ihren Eltern Michael und Marcie wurden angewiesen, ihre Schwangerschaft zu beenden.

Der 21-jährige wurde mit spinaler Dysgenesie geboren, die ihr links von der Hüfte abwärts gelähmt , aber es hat nicht aufgehört sie einen Weltrekord zu brechen Athlet zu werden.

Ihre Mutter und Vater, die beide jetzt 54, beschlossen, ihre Tochter eine Chance auf Leben vor zwei Jahrzehnten zu geben, und seitdem hat sie die Chancen bei jeder Gelegenheit überwanden.

Eliza, von Salt Lake City in Utah, sollte unabhängig in einem vegetativen Zustand und nicht in der Lage zu atmen, geboren zu werden, nach Ärzten.

WEITERLESEN
"Die Leute waren überrascht, würden wir nicht das Down-Baby abbrechen"
Stattdessen als Schülerin begann sie Rollstuhl-Basketball im Alter von acht und hat sich seitdem auf Spiel für das Team USA Paralympischen gegangen.

Darüber hinaus brach sie im Jahr 2011 für die längste zurückgelegte Strecke einen Guinness-Weltrekord, während einen Wheelie machen, sich für hält mehr als 12 Meilen.

Am vergangenen Wochenende war sie 25 andere Finalisten nach dem Spiel gegen Frau Rollstuhl Amerika krönte ihre Zustände vor einer Menge von 300 Zuschauer darstellt.



CatersEliza McIntoshEliza war vor 25 anderen Kandidaten ausgewählt und vor 300 gekrönt
Eliza, eine Psychologie und Politikwissenschaft Schüler, sagte: "Der Schock auf meinem Gesicht ziemlich offensichtlich war, war ich meinen Kopf schüttelte ungläubig, dann fing ich an zu weinen, während sie die Schärpe und Krone auf den Kopf gestellt - ich nie zu gewinnen erwartet.

"Dies ist das erste Jahr, das ich alt genug waren teilzunehmen, so ist es verrückt, aber eine absolute Ehre, Frau Rollstuhl America gekrönt.

"Ich war überrascht zu meinem Zustand darstellen und dann sogar in die Top fünf zu bekommen war eine gewaltige Leistung.

"Während wir auf der Bühne sitzen die Ergebnisse warten, ich war in der Schwesternschaft Schwelgen wir geschaffen hatten, wurden wir alle ganz in der Nähe.

WEITERLESEN
Frau immer noch schwanger trotz Pille danach und Abtreibung
"Für mich verdient jede Dame auf der Bühne die Krone, in meinen Augen ist der Wettbewerb eine einheitliche Front für Lobbyarbeit in allen Staaten von Amerika zu präsentieren.

"Jetzt ist mein Ziel, auf institutionellen, architektonischen und einstellungs Barrieren für Menschen mit Behinderungen zu nehmen, weil diese Dinge halten uns mehr als unsere Bedingungen zurück.

"Eine meiner Motivationen stammte von einem Rollstuhlfahrer die Schule besuchen, konnte ich keinen Zugriff auf die Einrichtungen auf der oberen Hälfte des Gebäudes einschließlich der Bibliothek und Computerraum.

Eliza, als sie war um zwei oder drei in ihrem Rollstuhl, bevor sie Sport nahm
"Es war etwas, das mich traurig gemacht, weil Sie wollen, sonst mit so viele Chancen wie jeder präsentiert werden - aber meine Mutter hat mich nie im Stich mope und hat mich gelehrt, zu Problem zu lösen.

"Meine beiden Eltern haben immer eine große Inspiration gewesen, sie haben mir nie gesagt ich nichts tun konnte, haben wir immer einen Weg gefunden um irgendwelche Schwierigkeiten, die ich je hatte.

"Sie eingeflößt in mir, dass ich den Unterschied kennen sollte deaktiviert eine Behinderung und wird zwischen mit.

"Eine Behinderung zu haben, ist etwas, das Sie mit geboren sind, aber deaktiviert ist, bedeutet, dass Sie lassen Sie es zu stoppen.

WEITERLESEN
Baby überlebt Fehlgeburt und Abtreibung Pille gesund geboren werden
"Bevor ich geboren wurde, riet Ärzte meinen Eltern eine Abtreibung zu haben , weil sie glaubten , ich in einem vegetativen Zustand sein würde, auf einem Atemschlauch und ohne Lebensqualität.

"Aber meine Eltern sind sehr religiös, so sind gegen Abtreibungen unabhängig, und ihre Haltung sei" dies die Hand, die wir behandelt habe, so dass wir es spielen, so gut wir können. "

"Sie wollten mich nicht sterben, beschlossen sie, unsere Heimat zu ändern, um sie besser zugänglich zu machen und behandelt haben mich nie anders jede.

"Seitdem ich in der Paralympic-Team USA gespielt und brach in meinem Rollstuhl einen Guinness-Weltrekord.

CatersEliza McIntoshEliza im Alter von neun, ein Jahr, nachdem sie Rollstuhl-Basketball begonnen
"Ich war, andere Menschen zu zeigen, dass es viele Vorteile, die mit Ihrem Rollstuhl kommen, möchte ich die Menschen ihre Stimme nutzen, um die Position unserer Gemeinschaft zu verbessern."

Eliza begann Rollstuhlbasketball an acht Jahre alt, sie wurde schnell süchtig und hat sogar für ihre nationale Paralympische Team gespielt.

Vor fünf Jahren wurde Eliza bestimmt, anderen zu helfen haben Zugang zu Ausrüstung für den Rollstuhl-Basketball so nutzte ihre Guinness Weltrekordversuch als Fundraiser.

WEITERLESEN
'' Ich wünschte, ich würde mein Down-Syndrom Sohn abgebrochen '', sagt Mama
Sie sagte: "ich einen Artikel über einen Mann gelesen, der den Guinness-Weltrekord für die längste Wheelie auf einer Strecke brach und dachte, ich könnte das tun."

"Ich habe immer Wheelies mein ganzes Leben getan, sobald ich die Platte zu hören 10 Meilen war ich es wusste, war nicht leicht werden würde, aber ich glaubte, dass ich es tun konnte.

"Es ging nicht um den Rekord zu schlagen, mehr Leute zu beginnen darüber nachzudenken, was Sie aufgrund einer Behinderung und Fundraising tun kann."

Eliza Rollstuhl-Basketball-Karriere hat ihr Spiel für die USA Paralympic Team gesehen
Seitdem hat sich ihr Rekord geschlagen worden, aber Eliza ist entschlossen, die Aufzeichnung während ihres Jahres als Sieger von Frau Rollstuhl Amerika, sowie Kampagnen mit anderen Botschaftern aus dem Wettbewerb zurückzugewinnen.


Eliza fügte hinzu: "Mein Ziel jeder Titelträger in jedem Staat zu besuchen und mit ihnen arbeiten speziell auf ihren Plattformen, wäre es eine Verschwendung sein, so weit gekommen sind und nur in einem Bereich machen zu ändern.

"Mein größtes Ziel ist es, Menschen zu zeigen, vor allem Männer und Frauen, die Rollstühle benutzen, dass egal, was Ihr Ziel ist es eine Möglichkeit, es zu erreichen ist."

WEITERLESEN
Junge Mutter wurde gesagt, dass ihr Baby abzutreiben, sondern kämpfte auf
Frau Rollstuhl Amerika im Jahr 1972 begonnen, zielt darauf ab, die Konkurrenz Menschen zusammen zu bringen, Geschichten zu teilen, Anwalt und Schuppen positives Licht auf Behinderungen.

Stephanie Deible, Direktor der Frau Rollstuhl America, sagte: "Die Damen waren fabelhaft in den diesjährigen Wettbewerb, sie wirklich gut verfestigt und ermutigt einander.

"Eliza wird nun als Sprecherin für die Gemeinschaft zu dienen, wird sie das Land reisen, versucht, ihre Plattform und das Bewusstsein für Menschen mit Behinderungen zu verbreiten positive Botschaften dort raus.

"Ich denke, Eliza wird ein guter Vertreter sein, denn auch wenn sie bestimmte Herausforderungen im Leben hat sie sie nicht ihr stoppen lassen.

"Sie ist ein Guinness-Weltrekord gebrochen hat, ist ein begeisterter Rollstuhl-Basketball-Spieler und ist da draußen versuchen, den Menschen zu zeigen, dass das Leben mit einer Behinderung ohne ein ebenso erfüllen wie das Leben sein kann."

Weitere Informationen finden Sie unter : www.mswheelchairamerica.org

http://www.mirror.co.uk/news/world-news/...ts-were-8663601

von esther10 03.09.2016 00:28

Eucharisrische Schiffsfahrt auf dem Bodensee...15 August, Maria Himmelfahrt.



Schiffswallfahrt ins «Dreiländereck»

Der Tradition gemäss treffen sich an Maria Himmelfahrt 5000 Katholiken auf dem Bodensee. Im Schweizer Schiff fahren auch Pfarrer Roland Eigenmann und die Alphorngruppe Bodensee mit.

Rorschach. Zum 29. Mal wird am Hochfest Maria Himmelfahrt, welches auf einen Sonntag fällt, eine Fatima-Schiffsprozession durchgeführt. Im Dreiländereck denken rund 5000 Pilgernde gemeinsam über die christlichen Wurzeln Europas nach.

Rorschach als Ausgangspunkt

Am Sonntagabend, 15. August, fährt von Rorschach aus ein Schiff mit Wallfahrern an den Punkt, wo sich Österreich, Deutschland und die Schweiz berühren. Schiffe kommen auch aus Lindau und Bregenz. Rund 5000 Pilgerinnen und Pilger, wovon gut 500 aus der Ostschweiz, wollen hier gemeinsam für ein friedliches Miteinander auf unserem Kontinent beten. Vor der Ausfahrt des Schiffes zelebriert um 18.30 Uhr der Basler Bischofsvikar Ruedi Heim, ein gebürtiger Thurgauer, in der Kolumbanskirche die Eucharistie und predigt zum Thema «Auf dem Weg? In den Himmel!». Nach der Messfeier folgt der Marsch zum Hafen, wo das Schiff um 20 Uhr ausfährt.

Pfarrer Eigenmann fährt mit

Die Alphorngruppe Bodensee sorgt für musikalische Begleitung auf dem Schweizer Schiff, auf welchem der Rorschacher Pfarrer Roland Eigenmann als Begleiter mitfährt. Er ist der Verantwortliche der Wallfahrt auf Schweizer Seite. Auf dem See findet das Treffen mit den Schiffen aus Bregenz und Lindau statt. Bischof Charles Caruana, Gibraltar, wird zur versammelten Dreiländer-Gemeinde sprechen. Er ist dazu qualifiziert, hat er doch ein Buch in englischer Sprache zum Thema «Unsere liebe Frau von Europa» verfasst. Maria ist die Schutzpatronin Europas. Nach der Rede des Bischofs wird Europa dem unbefleckten Herzen Mariens geweiht. Die Feier schliesst mit dem Eucharistischen Segen über die Länder Europas. Auf der Rückfahrt soll der Austausch gepflegt werden.

Fast jedes Jahr gibt es bei dieser Fatima-Wallfahrt irgendwelche angenehme Überraschungen. So war vor zwei Jahren eine Gruppe aus Süditalien mit dem Gnadenbild der «Madonna delle Galline», der «Mutter Gottes der Hühner», dabei. Diese spezielle Muttergottesverehrung geht ins fünfzehnte Jahrhundert zurück, als scharrende Hühner die Ikone der Madonna, die vermutlich zur Zeit der Sarazenen-Einfälle vergraben worden war, zurück ans Tageslicht brachten.

Die Schiffswallfahrt wird bei jedem Wetter durchgeführt. Die Rückkehr in den Rorschacher Hafen findet um etwa 23 Uhr statt. Ticket-
Vorverkauf bei Tourist-Information, 9400 Rorschach, Tel. 071 841 70 34, und Familie Keller-Knobel, 9442 Berneck, Tel. 071 744 82 02. Der Fahrpreis, der seit Jahren unverändert bleibt, beträgt dreizehn Franken für Erwachsene, für Kinder die Hälfte. (pb.)

****************
Gastbeitrag,

30. Schiffs-Prozession auf dem Bodensee

Nachdenken über die christlichen Wurzeln Europas und Gebete um Frieden

Feierlicher als üblich wird am Hochfest Maria Himmelfahrt, das auf den Montag, 15. August, fällt, die Schiffsprozession durchgeführt. Im «Dreiländereck» denken rund 5000 Pilgernde gemeinsam über die christlichen Wurzeln in Europa nach und beten für ein friedliches Miteinander auf unserm Kontinent.

Vor der Schiffs-Prozession bginnt um 18.30 Uhr die Eucharistiefeier in der Kolumbanskirche mit Domdekan und Regens Guido Scherrer, St. Gallen. Sein Predigtthema: «Gesegnet bist Du! – wer bin ich?». Während des Gottesdienstes werden die mitgebrachten Blumengestecke und Kräuter, die vor den Marienaltar gelegt wurden, gesegnet. Maria Himmelfahrt ist nämlich auch der Tag, an dem die Kräuter gesegnet.

Um 20 Uhr fährt das Schiff ab dem Hafen dorthin, wo sich die Landesgrenzen von Deutschland, Österreich und der Schweiz schneiden und sich auch die andern Schiffe, die aus Lindau und Bregenz auslaufen, treffen. Die Schiffs-Prozession soll ein sichtbares Zeugnis sein, dass Europa sich seiner christlichen Wurzeln wieder bewusst wird. Schon der deutsche «Dichterfürst» Johann Wolfgang von Goethe war sich sicher: «Europa ist auf der Pilgerschaft geboren, und das Christentum ist seine Muttersprache.»

Bischöfe aus allen drei Ländern

Kardinal Walter Kasper, Rom, wird im «Dreiländereck» die Ansprache halten. Kasper, zuvor Bischof von Rottenburg-Stuttgart, war von 1999 bis 2010 Sekretär und danach Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen. Sein Nachfolger ist der frühere Bischof der Diözese Basel, Kurt Koch.

Um die Bedeutung der Schiffs-Wallfahrt zu unterstreichen, überbringen die Bischöfe Elmar Fischer, Feldkirch, und Markus Büchel, St. Gallen, Grussworte.

Danach wird Europa dem unbefleckten Herzen Mariens geweiht. Maria ist die Schutzpatronin Europas. Die Feier schliesst mit dem Eucharistischen Segen über die Länder Europas. Die Rückfahrt soll dem Gespräch und dem Austausch dienen. Ankunft in Rorschach ist vor 23 Uhr.

Die Schifffahrt wird musikalisch begleitet von der Melodia Goldach und bei jedem Wetter durchgeführt.

Hinweis: Ticket-Vorverkauf bei Tourist Information, 9400 Rorschach, Tel. 071 841 70 34 sowie bei Fam. Keller-Knobel, Husenstr. 9, 9442 Berneck Tel. 071 744 82 02. – Der Fahrpreis beträgt seit Jahren unverändert 13.– Fr. für Erwachsene und 6.50 Fr. für Kinder.

Werner Kamber

«Maria Würzweih»

(ka) Der Festtag Maria Himmelfahrt heisst im Volksmund auch etwa «Maria Würzweih» oder in Deutschland «Büschelfrauentag»: Es ist der Tag, an dem die frisch geernteten Kräuter gesegnet werden.

Die Bezeichnungen mit ihrem Bezug auf Pflanzen weisen uns auf die Legende hin, wonach die Apostel bei der Öffnung von Marias Grab statt eines Leichnams Kräuter und Blüten vorfanden. Andere Darstellungen berichten von einem wundersamen Kräuterduft, der dem leeren Grab entströmte. Deshalb versinnbildlicht Maria Himmelfahrt den Glauben an die Auferstehung.

Tatsächlich ist Mitte August die hohe Zeit, bestimmte Kräuter in besonders heilkräftiger Qualität pflücken zu können. Es zeigt sich wieder einmal, wie eng Volksglaube und Naturbeobachtung mit Kirchengeschichten verwoben und verschmolzen sind. Es war vorzeiten schon ein heidnischer Brauch, mit ätherischem Kräuterduft den Allweisen zu huldigen, ihren magischen Beistand anzurufen.

Die Kräuterbuschen werden aufgehängt im häuslichen Herrgottswinkel, über Türen, unterm Dach des Hauses, Stalls oder der Scheune. Oder als Tee aufgebrüht. All das ist verbunden mit Gebeten und Wünschen für Gesundheit, Wohlergehen und Freude.

von esther10 03.09.2016 00:27

Ärzte wollte Elisabeth abbrechen, aber sie schauen jetzt als Frau Rollstuhl Amerika

GRAND RAPIDS, Michigan, 22. August 2016 ( Lifesitenews ) -

Eine junge Frau , deren Eltern wurde gesagt, sie hat sich auf die Chancen zu trotzen in mehr als einer Hinsicht gegangen wegen einer ungünstigen pränatalen Diagnose abbrechen, in den USA Paralympics, brechen ein Guinness Weltrekord und erst letzte Woche wurde Frau Rollstuhl America gekrönt.

Ärzte sagten Eliza McIntosh Eltern, dass sie in einem vegetativen Zustand sein würde, brauchen eine Atemschlauch und haben keine Lebensqualität, und so sollten sie abbrechen.

"Aber meine Eltern sind sehr religiös, so sind gegen Abtreibungen unabhängig", sagte McIntosh, "und ihre Haltung war:" Das ist die Hand, wir behandelt worden bin, so dass wir es so gut spielen, wie wir können "."

Der 21-jährige Salt Lake City, Utah, eine Frau mit Rücken Dysgenesie geboren wurde, über ihr gelähmt von der Taille zu verlassen, der Spiegel Online berichtet , aber ihre Eltern gingen nach vorne, ihr Kind die Bedürfnisse zu erfüllen , so gut sie konnten, zu verleihen , um ihre die Standhaftigkeit erfolgreich zu sein.

"Sie wollten mich nicht sterben", sagte McIntosh. "Sie beschlossen, unsere Heimat zu ändern, um sie besser zugänglich zu machen und haben mich nie anders behandelt."

"Meine beiden Eltern haben immer eine große Inspiration gewesen," sagte sie: "Sie mir nie gesagt, dass ich konnte nichts tun,. Wir haben immer einen Weg gefunden um irgendwelche Schwierigkeiten, die ich je hatte".

"Sie in mir eingeflößt, dass ich den Unterschied kennen sollte eine Behinderung und deaktiviert wird zwischen mit", so McIntosh. "Nachdem eine Behinderung ist etwas, mit dem du geboren bist, aber deaktiviert zu sein bedeutet, dass Sie lassen Sie es zu stoppen."

Und es hat McIntosh nicht gestoppt. Sie begann, Rollstuhl-Basketball im Alter von 8 zu spielen und ging auf andere bemerkenswerte sportliche Meisterleistungen zu erreichen, mit ihrem 2011 Guinness Weltrekordversuch am längsten zurückgelegten Strecke während einen Wheelie als Fundraiser zu tun.

Nach dem gekrönten Frau Rollstuhl America 2017 am 13. August McIntosh sagte sie Menschen zu zeigen , zu verwenden , ihren Titel wollte - insbesondere die Männer und Frauen , die Rollstühle benutzen - das ist egal , was ihr Ziel ist es eine Möglichkeit , es zu erreichen ist.

Lesen Sie ihre inspirierende Geschichte hier .

von esther10 03.09.2016 00:22

Kardinal Burke: ihre "Gott, die Befehle ... Muslime Ungläubige abzuschlachten und ihre Herrschaft durch Gewalt zu schaffen?"


Es ist selten, ein Prälat sein ehrlicher über den Islam und seine gewalttätige Natur und Geschichte zu sehen.
Rom, Italien, 30. August 2016 (Lifesitenews) - It "höchst fragwürdig" ist zu sagen, Katholiken und Muslime den einen Gott und Islam verehren eine Religion des Friedens ist, sagte Kardinal Raymond Burke in einem Gespräch mit Reportern Montag.

Burke, ein Amerikaner, ist der ehemalige Präfekt der Apostolischen Signatur, das höchste Gericht des Vatikans. Er ist jetzt der Patron des Souveränen Malteser-Ritterordens.

Burke wurde für die Welt mit den Medien über Hoffnung gesprochen: Alle Aktivitäten in Christus, einem neu erschienenen Buch langen Interview mit Französisch Journalist Guillaume d'Alançon vereinigen , in dem der Prälat auf vielen kontroversen Themen wiegt wie Empfängnisverhütung und seine Beziehung zu Abtreibung, transgender Bäder, die heilige Kommunion für den geschiedenen und wieder verheirateten und Probleme innerhalb der katholischen Kirche.

Nostra Aetate des Zweiten Vatikanischen Konzils die Erklärung über das Verhältnis der katholischen Kirche mit den anderen Religionen, "ist kein dogmatischen Dokument" , sagte Burke.

Burke reagierte auf eine Frage, ob Katholiken und Muslime verehren denselben Gott und ob Katholiken gebunden Vatikan II Definition des Islam zu glauben.

"Die Kirche mit Wertschätzung bezieht sich auch auf die Moslems" Nostra Aetate sagt . "Sie verehren den einen Gott, Leben und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, der zu den Menschen gesprochen hat; Sie mühen sich von ganzem Herzen zu unterbreiten seinen verborgenen Ratschlüssen zu glätten, so wie Abraham, mit dem der Glaube des Islam Vergnügen selbst in der Verbindung nimmt, zu Gott vorgelegt ... sie den Tag des Gerichtes warten, wenn Gott ihre Wüsten all denen machen wird, die schon von den Toten auferweckt. Schließlich legen sie Wert auf sittliche Lebenshaltung und verehren Gott besonders durch Gebet, Almosen und Fasten. "

Die Erkenntnis , dass Nostra Aetate nicht dogmatisch ist , kann die Gesellschaft von St. Pius X, eine traditionalistische Gruppe mit einem unregelmäßigen kanonischen Status, führen die volle Gemeinschaft mit Rom. Viele Katholiken , die strittigen Vatikan II Dokument als unklar oder sogar im Widerspruch mit der Lehre der Kirche sehen auf Katholizismus ist die einzig wahre Glaube.

Ob Katholiken den Islam als eine Religion des Friedens annehmen muss oder Abweichler war ein betrachtet werden jüngste Thema der Debatte zwischen Robert Spencer von JihadWatch.org und Monsignore Stuart Swetland von Donnelly College. Die bisherigen Ansprüche, die Spencer die Position, dass der Islam von Natur aus gewalttätig ist im Widerspruch zu den magisterial Lehren der jüngsten Päpste ist. Fans von Spencer weisen darauf hin, dass die Päpste im Laufe der Jahre unterschiedliche Meinungen über den Islam gehabt haben und dass eine bestimmte Art von Islam bekräftigen ist nicht zu katholischen Glaubens und der Moral im Zusammenhang und deshalb ist nicht bindend für die Katholiken. Sie sagen auch, dass die Katholiken konsultieren sollte der Islam selbst seine Natur zu bestimmen.

Burke sagte viel von der heutigen Reaktion auf den Islam von einem religiösen Relativismus beeinflusst und hält "wir alle den gleichen Gott anbeten" und "wir alle in der Liebe zu glauben."

Wenn "Gott ist die Liebe", wie kann er sein "der gleiche Gott, der von Muslimen befiehlt Ungläubige abzuschlachten und ihre Herrschaft durch Gewalt zu etablieren?" Burke gefragt.

"Ich glaube nicht, dass es wahr ist, dass wir alle den gleichen Gott anbeten", sagte Burke. "Zu sagen, dass wir alle in der Liebe glauben, ist einfach nicht richtig."

"Alles, was ich über den Islam gesagt habe, darunter vor allem, was in dem Buch ist, auf meiner eigenen Studien über die Texte des Islam und auch ihrer Kommentatoren basiert", sagte der Kardinal. Der religiöse Relativismus, der katholischen und muslimischen Lehre über die Natur Gottes entspricht nicht "die Wahrheit zu respektieren" über das, was jede Religion lehrt, sagte er. "Das ist nicht hilfreich."


"Lassen Sie uns sorgfältig prüfen, was der Islam ist und was unser christlicher Glaube lehrt uns", sagte Burke, weil sie nicht das Gleiche sind.

"Nichts in der islamischen Agenda aus früheren Zeiten geändert hat, in denen unsere Vorfahren" hatte die Christenheit von muslimischen Angriffe zu verteidigen, sagte Burke. "Sie sahen, dass der Islam heilige Wahrheit anzugreifen."


http://biblefalseprophet.com/2016/08/30/...le-by-violence/

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Leben Site News

https://www.lifesitenews.com/news/cardin...ristian-god-and


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs