Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Hallo, aufbauende und richtige Worte von Bischof Schneider. Die römisch-katholischen Bischöfe aller Diözesen in Deutschland sollten sich daran ein Beispiel nehmen. Mein Beitrag? Die Herausgabe (Neuausgabe) des Buches von Domkapitular Gall Josef Hug "Die christliche Familie im Kampfe gegen feindliche Mächte.Vorträge über christliche Ehe und Erziehung". Erhältlich im rediroma-verlag, ISBN 978-3-9...
    von in Bischof Schneider lobt Abschaf...
  • Wenn der Kardinal sich so sehr um die Fortpflanzung sorgt, warum trägt er dann nicht selber dazu bei? Mit welchem Recht will er anderen Menschen vorschreiben, dass und wie sie sich fortzupflanzen haben, wenn er sich selbst verweigert?
    von in Kardinal Sarah: «Die Kirche mu...
  • Hier wird geschrieben:"Diese beiden bösen heidnischen Götzenbilder erforderten Kinderopfer." Dieser partriarchale Moloch sicherlich, doch ist die Pachmama die Große Göttin - Mutter Erde-Welt-Himmel. Sie ist die Allesliebende, da Sie die Schöpferin allen Seins ist. Sie liebt Alles und würde NIEMALS ein lebendes Opfer verlangen, das entstand erst im Patriarchat.
    von in Statue des alten Gottes des Ki...
  • Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass es im Mittelalter auch die Verehrung des Todesengels Azrael als den personifizierten Tod mit Sene bzw. Sensensmann gab. Nämlich vor allem zu Zeiten der Pest-Seuche. Siehe dazu auch das äthiopische Henoch-Buch und das Jubiläen-Buch, welche heute noch beide vom breiteren und engeren Bibel-Kanon der Kopten Äthiopiens gehören bzw. der koptisch-äthiopischen ...
    von in ...8 Gründe, warum der Kult vo...
  • Danke für diese interessanten Ausführungen. Der hierzulande wohl sonst kaum bekannte Kult hat ja durch die US-Serie „Breaking Bad“ einiges Interesse hervorgerufen, da dort zwei sehr verschwiegene Auftragskiller eines mexikanischen Drogenkartells vor der Ausführung eines Mordauftrages Santa Muerte zu huldigen pflegen. Sie strahlen eine Aura der Unnahbarkeit und Bedrohung aus und gelten damit heutzu...
    von in ...8 Gründe, warum der Kult vo...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 11.08.2017 00:20




MONS. SCHNEIDER: Die Lehre von der bischöflichen Kollegialität muss weiter theologische Klärung
03/27/17 09.00 UHR von Msgr. Athanasius Schneider

Die Frage der bischöflichen Kollegialität, wie in dem Dokument des Zweiten Vatikanischen Konzils, angegeben Lumen Gentium , bleibt in der Tat noch nicht zufriedenstellend geklärt. In der nachkonziliaren theologischen Literatur, eine neue Theorie der beiden obersten Themen der universalen Kirche, die das Göttlichen Wort oder Göttlichen geschriebenes Wort vermittelt entspricht nicht in der ständigen Tradition der Kirche geschaffen wurde. Solche eine ist Theorie der etablierten himmlischen Hierarchiestruktur im sichtbaren Körper des Geheimnisses der Kirche entgegen.

Der Episkopat der Kirche ist eine und nur als Körper, der seine einzigartige sichtbaren Kopf hat , ist der Papst, Vikar des einzigen unsichtbaren Kopf, der Christus ist. Bischöfe untereinander wie wahre Kollegen vereint, das heißt, kollegial. Sie sind mit dem Papst als sein Kopf vereint nachrangig und Hochschule, wie sie in der traditionellen Spruch ausgedrückt „sub et cum Petro“ .
Die Regierung der universalen Kirche ist monarchische von Peter und seinen Nachfolgern, obwohl sie durch Klugheit, mit Hilfe verschiedenen Instrumente regeln, die Bedeutung und den Wert der Beratung haben (Kardinalskollegium finden Sie einen Teil oder der ganze Körper / Bischofskollegiums).
In Zeiten von außerordentlicher Bedeutung, kann der Papst streng kollegiale Handlungen machen, das heißt, lassen Sie das ganze Bischofskollegiums in ihrem persönlichen, monarchischen und unveräußerlichen Petrusamt der Regierung der universalen Kirche teilnehmen. Diese Momente in der Regel und traditionell in der Feier der ökumenischen Konzilien durchgeführt. Derzeit regiert der Papst die Kirche in einer kollegialen Weise mit der ganzen Bischofskollegiums ( cum Petro ). Dies stellt die außerordentliche und außergewöhnliche Regierung des universalen Kirche Modus, einen ratsam sicherlich jedoch nicht unbedingt erforderlich.
Die universale Kirche wird durch den Papst immer monarchisch regiert, die, wie durch einen Kopf, und nicht durch zwei Köpfe oder von zwei Personen (ein Körper mit zwei Köpfen, es wäre eine ungeheuerliche Sache sein). Tatsächlich ist eine solche Theorie heute oft diffundiert zu sehen: ein Thema, in dem Papst allein und ein anderes Thema in dem Bischofskollegium, die unbedingt den Papst als der Kopf umfassen würden. Eine solche Theorie nicht eindeutig ist und verzerrt die Bedeutung des monarchischen und streng hierarchische Struktur der Kirche, von Gott gegründet.
Der oberste Gegenstand der Regierung der universalen Kirche bleibt immer den Papst als seinen einzigen sichtbaren Kopf. Die Regeln für gewöhnlich einzeln und Personal wie sie in der Natur seines Dienst nur höchster Pastor erforderlich.
Auf besondere und außergewöhnliche Art und Weise regelt der Papst die Kirche in kollegialer Weise mit allen Bischöfen:
- in der Regel durch Ökumenischen Konzilien

- oder universellen Wert zuschreibt (in diesem streng kollegialen Fallwert) handelt sich um einen Teil des Episkopats (zB zuschreibt universal und kollegiale Wert auf einige Lehr- und Disziplinarentscheidungen Plenarräte, Provinz-, lokaler Synoden oder eine Synodenversammlung .. Bischof oder „Bischofssynode“).

Es ist nicht, in diesen Fällen zwei Themen, sonst es würde zwei Köpfe sein, da keine zwei obersten Hirten der Kirche. Es ist jedoch ein höchstes Thema, das unbedingt persönlich individuelle normalerweise regelt, und außergewöhnlich - und absolut notwendig - kollegial mit allen Bischöfen. In diesem Fall unterstützt der Papst des ganzen Körper / Bischofskollegium speziell seinen universellen Primat teilzunehmen. Dazu wird die letzte und einzige verantwortliche Person ( sine qua non ist) kollegialer Akt der Papst.
Solche Beweise Erklärung klarer und sicher die folgenden Aspekte der Wahrheit über die Divinely etablierten Struktur der Kirche in Einklang mit der ständigen Tradition der Kirche:
- Es ist ein oberster Pastor und damit ein einziges Thema Universal-Regierung der Kirche, die Petrus und seine Nachfolger, die römischen Päpste ist.

- Die Bischöfe der Kirche ist eine und einzigartig und unteilbar als einen lebenden Körper , mit seinem Kopf und seinen Mitgliedern, den Kopf und Bischöfe des Papstes als Mitglieder, mit daher der Episkopat, in diesem Sinne eine wesentliche Natur und Bio Schüler, aber nicht Rechtssinn Schüler in soziologischen, politischen oder.

- Ohne die hierarchische Gemeinschaft mit dem Papst kann keine wahres und legitimes Mitglied der Körper / episcopao Schule sein . Aus diesem Grund muss der Papst ein neues Mitglied zugeben zu Teil werden die Körper / Bischofskollegiums oder zu einer sukzessiven Genehmigung. Die Rite (oder Sorte) Bischof, von selbst, ist nicht ausreichend.

- Die Kartoffel ist notwendigerweise verbunden ist und mit dem ganzen Körper der Bischöfe als Kopf nicht ohne die Verbindung zu den Mitgliedern seines Körpers existieren kann. Aus diesem Grund sollte der Papst regelmäßige Beziehungen mit den Mitgliedern des Körpers / Bischofskollegiums, S. halten. zB. durch Konsultationen (hört auf ihren Rat, entweder durch briefliche Mittel, entweder durch verschiedene bischöfliche Anordnungen zu treffen), Besuche ad limina , Vermächtnisse oder bischöfliche Vertreter oder andere geeignete Mittel).

Papst monarchische Herrschaft im geistigen Sinne im Geist Christi, aber nicht im Sinne eines absoluten Königs oder ein politischen Diktator. Der Papst kann nicht sagen - in Analogie mit der Expression von rey francés Luis XIV - „Die Kirche ist mir!“.
Petrinischen Primat bedarf der Episkopat und der Episkopat, die wiederum erfordert das Primat Petrino als der Kopf Verbindung mit den Mitgliedern seines Körpers benötigt und die Mitglieder müssen den Anschlusskopf.
Eine umfassendere theologische Erklärung des Episkopats in Bezug auf das Primat Petrino sicherlich nach dem Zweiten Vatikanischen mir gebraucht wurde, das zu tun beabsichtigt war, aber nicht wegen der Aussetzung der konziliaren Arbeit. Vatikan II Dokument Lumen Gentium versucht zu tun und in der Regel dieses Dokument hat uns eine Lehre über die traditionelle gültige Episkopat. Bei der Erläuterung des Prinzips der bischöflichen Kollegialität in ihrer Beziehung mit dem Papst, der Text von Lumen Gentium enthält, jedoch sind einige Formulierungen nicht doktrinär ausgereift und sicher, und das den Papst Paul VI gezwungen Sie zu bitten , den berühmten zu veröffentlichen „praevia Erläuterung“ .

Ist jedoch die Veröffentlichung der „Erläuterung praevia“ und andere Texte des Heiligen Stuhls zu diesem Thema Lehre der bischöflichen Kollegialität in ihrer Beziehung mit dem Papst bleibt ausreichend Theologisch noch unklar. Viele nachkonziliaren Theologen haben verschiedene Theorien zu diesem Thema mit der gemeinsamen Tendenz , die Wahrheit der hierarchischen Struktur und die monarchische Regierung der Kirche zu verschleiern und zu Theorien im Gegensatz zu favorisieren den ausdauernden Sinne der Kirche als conciliarismo und Episkopat (oft in der Sinn der orthodoxen Kirche) oder die neue Theorie des Doppel Themas ordentliche und höchste der Kirche (der Papstes und das Bischofskollegium).

Die Lehre von Lumen Gentium auf bischöfliche Kollegialität in ihrer Beziehung mit dem Papst braucht daher eine weitere Klärung und theologischen Reife zu sein, deutlicher nach der geoffenbarten Wahrheit und die ständige Tradition der Kirche.

Zu diesem Zweck sollte Raum und eine spirituelle Atmosphäre für einen ruhigen theologischen Streit am Beispiel der theologischen Methode von St. Tomás de Aquino, der Doktor der Kirche universal fördern und schaffen.
4. März 2017
http://adelantelafe.com/la-doctrina-la-c...cion-teologica/
+ Athanasius Schneider, Weihbischof der Erzdiözese von Mary in Astana
[Marianus Im Eremita. Quelle Chiesa und Post - konziliaren

von esther10 11.08.2017 00:15




Interpretation des Zweiten Vatikanischen Konzils und seine Beziehung zu der aktuellen Krise in der Kirche
offizielle Übersetzung genehmigt von Mons. Schneider 24/07/17 01.33 von Msgr. Athanasius Schneider

Die beispiellose Krise zur Zeit für die Kirche mit der allgemeinen Krise des vierten Jahrhunderts verglichen werden, wenn Arianismus die überwältigende Mehrheit des Episkopats kontaminiert war, und nahm eine beherrschende Stellung im Leben der Kirche. Auf der einen Seite müssen wir versuchen, die aktuelle Situation realistisch zu sehen, und darüber hinaus mit übernatürlichem Geist, mit tiefer Liebe für unsere heilige Mutter Kirche, die wegen dieser gewaltigen und der allgemeinen Lehr Verwirrung der Passion Christi leidet, liturgisch und pastoral.

Wir müssen unseren Glauben erneuern, zu glauben, dass die Kirche in den Händen Christi ist, und dass er immer in Zeiten zu erneuern zu intervenieren scheint es, das Boot von der Kirche im Begriff ist, zu kentern, wie in unseren Tagen evident ist.

Da unsere Haltung gegenüber dem Zweiten Vatikanischen Konzil angeht, so müssen wir zwei Extreme vermeiden: Ich habe es (wie die Sedisvakantisten und einen Sektor der Society of St. Pius X. (FSSPX) vollständig ablehnen oder ein untrügliches Zeichen alles zuschreiben, sagte er Rat.

Vatikan II war eine rechtmäßige Versammlung von den Hohenpriestern geleitet, und wir müssen eine respektvolle Haltung gegen warten. Aber das bedeutet nicht, dass wir verboten sind recht gut begründeter Zweifel zum Ausdruck bringt oder schlagen Verbesserungen hinsichtlich bestimmten Fragen, während wir auf der gesamten Tradition der Kirche und sein ausdauernden Magisterium so basiert sie.

Traditionelle und konstante Bestätigungen des Magisterium im Laufe der Jahrhunderte haben Vorrang und bilden ein Kriterium, um die Genauigkeit der nachfolgenden magisterial Aussagen zu überprüfen. Eine neue Erklärung des Lehramts muß von Natur aus genauer und klarer, aber nie zweideutig oder erscheint frühere konstante Äußerungen des Lehramts zu widersprechen.

Die Aussagen des Zweiten Vatikanischen Konzils, die nicht eindeutig sind, sollten nach der Gesamtheit der Tradition und die ständige Lehramt der Kirche gelesen und interpretiert werden.

Im Zweifelsfall sind die Aussagen der konstanten Magisterium (dh Räte und päpstliche Dokumente, deren Inhalt eine sichere und konstante Tradition seit Jahrhunderten in der gleichen Richtung erwiesen), auf denen auferlegt werden objektiv mehrdeutigen oder neue Erklärungen des Rates sind Vatikan II, in aller Objektivität, kaum im Einklang mit den Behauptungen des konstanten Magisterium oben (dh die Pflicht des Staates, öffentlich zu verehren Christus, König aller menschlichen Gesellschaft, die wahre Bedeutung der bischöflichen Kollegialität in Bezug auf den petrinische Primat und universal-Regierung der Kirche, die Schädlichkeit von nichtkatholischen Religionen und der Gefahr, die sie auf das ewige Heil der Seelen darstellen).

Muss und Vatikan II akzeptieren und sollte sein, und wie es war ein Rat vor allem pastoral in der Realität. Das heißt, dass die Absicht des Rates war nicht neu Lehren vorzuschlagen noch endgültig zu tun. Die meisten seiner Aussagen bestätigten die traditionellen und ganzjährigen Lehre der Kirche.

Einige der neuen Erklärungen des Rates (zB Kollegialität, Religionsfreiheit, Ökumene und den interreligiösen Dialog, die Haltung zur Welt) fehlt definitiv, und deshalb scheinbar oder tatsächlich, entsprechen nicht den traditionellen Affirmationen und konstante Magisterium, und es ist notwendig, sie mit genaueren und präziseren doktrinären Erklärungen Ergänzungen zu ergänzen. Eine blinde Anwendung des Prinzips der „Hermeneutik der Kontinuität“ hilft nicht, weil auf diese Weise Interpretationen gezwungen, die überzeugen nicht noch helfen, ein klareres Verständnis der unveränderlichen Wahrheiten des katholischen Glaubens und ihre konkreten Anwendung erstellt werden, zu erreichen.

Im Laufe der Geschichte gab es Fälle von nicht-definitive Aussagen der ökumenischen Konzilien wurden später dank einer ruhigen theologischen Debatte, waren nuanciert oder stillschweigend korrigiert (zB die Aussagen des Konzils von Florenz in Bezug auf das Sakrament der Weihe, wonach die Sache war die Lieferung von Instrumenten, wo die sicherste und konstante Tradition erklärt, dass es ausreichend war, durch den Bischof von Handauflegen auf, das von Pío XII im Jahr 1947 bestätigt wurde). Wenn nach dem Konzil von Florenz Theologen war blind das Prinzip der „Hermeneutik der Kontinuität“ auf die Erklärung des Rates von Florenz angewandt (die objektiv falsch ist), die These verteidigt, dass die Lieferung von Instrumenten als eine Angelegenheit des Sakraments der um das konstante Magisterium passen, würde wahrscheinlich keinen allgemeinen Konsens der Theologen in Bezug auf die Wahrheit, dass, dass nur die Auferlegung durch den Bischof von Hand heißt es erreicht hat, die reale Sache des Sakrament der Weihe ist.

Es ist notwendig, die Kirche in einem ruhigen Klima der Lehr Debatte in Bezug auf diese Erklärungen des Zweiten Vatikanischen Konzils, die nicht eindeutig sind oder haben zu Fehlinterpretationen zu fördern. Es gibt nichts skandalös in solchen Lehr Debatte; Im Gegenteil, es wird dazu beitragen, einen sichereren und Integraltank des unveränderlichen Glaubens der Kirche so halten und erklären.

Sie nicht zu viel Gewicht tun auf einem bestimmten Rat, einen absoluten Charakter zu geben oder gleich es zu dem Wort Gott mündlich über (heilige Tradition) oder geschrieben (Schrift). Vatikan II selbst richtig bestätigt (vgl Dei Verbum, 10), dass das Lehramt (der Papst, Räte und die ordentliche und allgemeine Lehramt) nicht über dem Wort Gottes, aber unten, vorbehaltlich es, und es ist nur sein Diener (den das Wort Gottes mündlich über = Heilige Tradition, und das Wort Gottes geschrieben = Heilige Schrift)

Aus objektiver Sicht, die obrigkeitliche Aussagen (der Papst und Konzilien) definitiv mehr Wert und mehr Gewicht haben im Vergleich zu denen der pastoralen Natur, ist von Natur aus wandelbar und vorübergehend in Abhängigkeit von den historischen Umständen oder pastorale Situationen zu einer bestimmten Zeit, wie bei den meisten Erklärungen des Zweiten Vatikanischen Konzils beschränkt.

Das Original und wertvollen Beitrag des Zweiten Vatikanums liegt in der Berufung zur Heiligkeit aller Mitglieder der Kirche (Kap. 5 von Lumen Gentium ), in der Lehre über die zentrale Rolle der Madonna im Leben der Kirche (cap die Bedeutung der Laien zu halten, zu verteidigen und den katholischen Glauben und die Pflicht derer , evangelisieren und heilig zeitlichen Wirklichkeiten nach. 8 Lumen gentium), fördern die ausdauernde Sinn der Kirche (Kap. 4 mit Lumen gentium) , und das Primat der Anbetung Gottes im Leben der Kirche und der Liturgie ( Sacrosanctum Concilium , Nr . 2; 5-10). Der Rest könnte etwas sekundären, vorläufigen Punkt in Betracht gezogen werden, und wahrscheinlich auch in Zukunft nicht erinnerungs, wie es bei einige nicht geschehen ist - endgültig, pastoral oder disziplinar verschiedenen ökumenischen Konzilien der Vergangenheit Aussagen.

Die folgenden vier Fragen Unsere Liebe Frau, die Heiligung des persönlichen Lebens, die Verteidigung des Glaubens mit der Heiligung der Welt nach dem ewigen Geist der Kirche und der Priorität der Anbetung Gottes sind diejenigen, die am dringendsten zu leben und heute gilt. Dabei hat das Zweite Vatikanische Konzil eine prophetische Rolle, die leider noch nicht zufriedenstellend abgeschlossen.

Anstatt diese vier Möglichkeiten, ein großer Bereich der theologischen und Verwaltungs Nomenklatur der Kirche nimmt eine halbes Jahrhundert der Förderung mehrdeutig Lehr, pastorale und liturgische Dinge leben, wodurch die ursprüngliche Absicht des Rates zu verzerren oder mehrdeutig Lehraussagen oder unklar missbrauchen mit sieht eine andere Kirche, relativistische oder protestantische Art zu schaffen. Heute sehen wir den Höhepunkt dieses Prozesses.

Die gegenwärtige Krise der Kirche ist zum Teil, dass einige Aussagen des Zweiten Vatikanischen Konzils, die objektiv nicht eindeutig sind, oder dass die wenige Aussagen, die kaum die ständige magisterial Tradition der Kirche passen, hat das kommen unfehlbar zu betrachten . Und so ist es gekommen, eine gesunde Debatte mit den jeweiligen notwendig, implizit oder stillschweigenden Korrekturen zu blockieren. Zugleich hat sie die Entstehung der theologischen Aussage in Konflikt mit der ewigen Tradition (zB in Bezug auf die neue Theorie ermutigt Doppel Thema gewöhnliche oberste Leitung der Kirche genannt, nämlich der Papst allein und die ganze Schule Bischöfe zusammen mit dem Papst, die Lehre von der staatlichen Neutralität gegenüber der Öffentlichkeit Anbetung, die den wahren Gott, Jesus Christus, König auch alle menschlichen Gesellschaft und Politik und die Relativität der Wahrheit machen muß, dass die katholische Kirche ist die lieber nur so von Gott) Heil geweiht.

Wir müssen sie frei von den Ketten einen absoluten und unfehlbaren Charakter des Zweiten Vatikanischen Konzils auferlegt und fragen Sie nach einem Klima der heiteren und respektvollen Debatte durch eine aufrichtige Liebe für die Kirche und der unveränderlichen Glauben der Kirche motivierte.

Wir können ein positives Vorzeichen davon im 2. August sehen, 2012 Benedicto XVI schrieb ein Vorwort zu dem Band auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil in der Ausgabe seiner gesammelten Werke, die Vorbehalte gegenüber bestimmten Inhalt hat Gaudium et Spes und Nostra Aetate . Der Tenor dieser Worte von Benedicto XVI folgt , dass die spezifischen Defekte in bestimmten Teilen der Dokumente nicht mit der „Hermeneutik der Kontinuität“ verbessert werden.

Eine kanonische FSSPX und vollständig in das Leben der Kirche integriert einen sehr wertvollen Beitrag zu dieser Debatte machen könnte, als Erzbischof Marcel Lefebvre wollte. Volle kanonische Anwesenheit des FSSPX im Leben der Kirche heute würde auch über ein allgemeines Klima der konstruktiven Debatte zu bringen, helfen, so dass das, was immer alle Katholiken seit zweitausend Jahren überall geglaubt, um eine klarere Art und Weise erstellt und auch sicher in unserer Zeit, so dass die wahre pastorale Absicht der Väter des Zweiten Vatikanischen Konzils zu verwirklichen.

Authentische pastorale Ziel verweist auf das ewige Heil der Seelen, die nur erreicht werden kann, alle den Willen Gottes verkünden (Apg 20, 27). Eine Zweideutigkeit in der Lehre des Glaubens und seine konkreten Anwendung (in der Liturgie und Pastoral) würde dementsprechend von anti-pastoralen eine Gefahr für das ewige Heil der Seelen und würde, da die Ausrufung der Klarheit und Integrität katholische und seine getreue Anwendung der Glaube ausdrücklichen Willen Gottes. Nur vollkommenen Gehorsam gegenüber dem Willen Gottes, den wahren Glauben durch Christus uns offenbart, das fleischgewordene Wort, und die Apostel, die interpretierte Glauben und ständig in der gleichen Richtung durch das Lehramt der Kirche praktiziert wird, bringt Heil Seelen.

+ Athanasius Schneider,

Weihbischof der Erzdiözese Heilige Maria von Astana, Kasachstan

(In JEF Diese Übersetzung wurde von dem Original von Mons. Schneider direkt an der Ausarbeitung des Glaubens nach vorne, die durch ihre Exzellenz persönlich geschickt gemacht und genehmigt prüft wurde. Reprints Adelante Glaube berechtigt ist )
http://adelantelafe.com/interpretacion-d...ual-la-iglesia/

von esther10 11.08.2017 00:13

Nach "Civilta Cattolica"-Artikel: Evangelikale suchen Gespräch mit dem Papst


Papst Franziskus bei einem Treffen mit dem Chefredakteur von "La Civilta Cattolica", Jesuitenpater

WASHINGTON, D.C. , 09 August, 2017 / 7:39 AM (CNA Deutsch).-
Mehrere Vertreter evangelikaler Kirchen in den USA wollen mit Papst Franziskus über den Artikel im Jesuiten-Magazin "La Civilta Cattolica" sprechen, der unter anderem manche Formen katholisch-evangelischer Zusammenarbeit in den USA als "Ökumene des Hasses" bezeichnet.

"Statt gekränkt zu sein haben wir beschlossen, dass wir versuchen wollen, Frieden zu schließen", sagte dem "Time Magazine" zufolge Johnnie Moore. "Wir sind bereit, morgen in den Flieger nach Rom zu steigen um uns mit jedermann, jederzeit zu treffen, damit Raum geschaffen wird für Dialog statt Konflikt".

Moore ist Aufsichtsratsmitglied der "National Association of Evangelicals" und ehemaliger Präsident der protestantischen Liberty University in Virginia.

Er hat im Namen mehrerer prominenter Vertreter evangelikaler Kirchen – darunter einige, die US-Präsident Donald Trump nahestehen – um ein Treffen mit Papst Franziskus und Kurienmitgliedern gebeten.

Moore ist selber Mitglied einer Gruppe evangelikaler Christen, die als informeller Beraterstab des Präsidenten dienen.

Das Schreiben wurde am 3. August direkt an Papst Franziskus geschickt, aber auch an die Erzdiözese Washington und weitere vermittelnde Stellen.

Der volle Wortlaut des Schreibens an Papst Franziskus ist nicht bekannt; mehrere Passagen wurden jedoch veröffentlicht.

Angesichts der Reputation des Papstes als "Brückenbauer" habe ihn der Artikel "überrascht", so Moore laut "Washington Post".

In seinem Brief bezieht sich der Amerikaner auf "die andauernde Verfolgung, politische Spaltung und den globalen Konflikt" der Gegenwart, und dass es "Bemühungen, Katholiken und Evangelikale zu spalten" gebe.

"Wir denken, es wäre von großem Vorteil, sich zusammenzusetzen und diese Dinge zu besprechen", so der Brief an den Papst.

"Wenn wir dann unterschiedlicher Meinung sind, dann können wir dies im freundschaftlichen Rahmen sein. Obwohl ich zuversichtlich bin, dass wir erneut feststellen werden, dass wir uns über viel mehr einig sind als uneinig, und dass wir gemeinsam gewissenhaft in den Bereichen der Übereinstimmung zusammenarbeiten können."


http://de.catholicnewsagency.com/story/n...ekly_newsletter[

++++++++++++++++

http://de.catholicnewsagency.com/story/w...4ifihic.twitter




Der Chefredakteur von "Civilta Cattolica", Pater Antonio Spadaro SJ, auf dem Flug des Papstes nach

hier geht es weiter
http://de.catholicnewsagency.com/story/w...4ifihic.twitter


von esther10 11.08.2017 00:09




Bischof Schneider auf FSSPX Vatikan Brief. „Ich sehe keinen berechtigten Grund zu verlangen, dass“

„Der ganze Rat implizit infalibiliza, die für alle Tradition widerspricht“ 08/11/17 12.05 von Msgr. Athanasius Schneider
Wir bieten die Frage, die wir Mons machen. Schneider während der Konferenz wir in Fatima am 14. Juli organisiert, und die g
bt seine Meinung über die neuesten acontencimientos der Bruderschaft Verhandlungen im Zusammenhang St. Pius X. und Rom verkörperte in einem Brief von Kardinal Muller, während immer noch Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre geschickt.

***

FORWARD FAITH: vor kurzem veröffentlicht einen Brief von der Kongregation für die Glaubenslehre behandelt die Oberen der Gesellschaft von St. Pius X, in dem es , dass Marsch gab wieder zurück nach Rom scheint der Punkt , an dem es brach mit Benedicto XVI. Der scheinbare Erfolg der laufenden Verhandlungen wurde basierend auf den problematischen Fragen Vatikan II von Rom offenbar galten als anfällig für Diskussion ulteriori, während jetzt wieder sie als erfordern eine Bedingung a priori eine feste Zustimmung zu all dem Vatikan II und Post - konziliaren magisterium einige Teile davon verursacht immer noch einige Zweifel. Können Sie uns etwas Licht auf diese Situation und Ihre Meinung geben?

MONS. SCHNEIDER: Dieser Brief an mich persönlich hat mich sehr traurig, weil ich einer der Besucher des Heiligen Stuhls war auf die FSSPX vor zwei Jahren geschickt. Es gab vier Bischöfe. Ich war einer von ihnen. Ich legte einen Bericht und schlug eine Lösung vor , und jetzt fast alles , was wir haben völlig nutzlos gewesen. Ich denke , es ist sehr anti - pastoral. Die seit drei Jahren suchte der Heilige Stuhl zu visitaciones fördert nicht eine maximalistische Art und Weise verfolgen, sondern ein pastoraler Weg von pastoral diese Realitäten der Kirche zu integrieren, die FSSPX ihnen die Möglichkeit zu geben , in vollem Umfang in der Struktur der Kirche teilzunehmen.

Ich denke, es ist eine sehr anti-pastorale Geste, und im Gegensatz zu all der Rhetorik der Barmherzigkeit getan wird, leider. Und wenn auf der anderen Seite der ganze Rat, der sich an alle Tradition widerspricht ... implizit infalibiliza Der Rat nicht unfehlbar ist, nach seinen eigenen Aussagen und Päpste Juan XXIII und Paul VI bei vielen Gelegenheiten gesagt, dass die CVII hatte nur ein pastoral Ende. Paul VI oft gesagt, dass der Rat keine neuen Lehren verkünden im Gegensatz zu den oben. Also, wenn Sie haben nichts geändert, warum diese Haltung? Ich sehe keinen legitimen Grund, das zu verlangen.

Zum Beispiel gibt es jetzt viel die Rede von Ökumene, mit großer Großzügigkeit und mindestens erforderliche Gespräche mit dem orthodoxen Lutheranern ... mit mindestens erforderlich sind. Aber in der Kirche beginnt das Maximum zu verlangen. Im Gegenteil, glaubt der FSSPX in seinen ewigen Dogmen. Alle Dogmen. All. Während die orthodoxe Kirche das Dogma der Unfehlbarkeit bestreitet, erfordern den Papst-Primat, zum Beispiel, sehr vorsichtig und der Heilige Stuhl, nicht viel, nur das Wesentliche.

Zum Beispiel weiß , dass ich die orthodoxe gut , weil ich unter ihnen leben dort, ich kenne die Mentalität von ihnen. Im Hinblick auf die Umwandlung von Russland, nicht nur für mich, es gibt andere , die auch gesehen haben. Ein Heiliger, der in der illegalen Verfolgung in Kasachstan gestorben ist der gleichen Meinung. Er sagte Russlands Umwandlungseinrichtung auf dem Boden , dass die russisch - orthodoxe Kirche den Papst in Rom verbindet. Das ist seine Umwandlung. Ich glaube und hoffe es. Wenn die russisch - orthodoxe Kirche den Primat des Papstes nimmt, wird es ein Wunder, wenn man das Dogma der päpstlichen Unfehlbarkeit akzeptieren, das Dogma von der Inmaculada Concepción (die heute nicht akzeptiert) und sagt zu dem Heiligen Stuhl: Wir alle akzeptieren Ihre Dogmen aber Vatikanum II sind wir fremd: dass es pastoral ist, dass die Sprache ist nicht immer klar, vor allem , dass die Religionsfreiheit, Ökumene, usw. Überzeugt hat uns nicht viel, und einige Aussagen des Lehramtes nicht wahr gefunden. Wir nehmen den ganzen Rest.

Man stelle sich vor, wenn die orthodoxe Kirche schnell, dass bald der Heilige Stuhl gab kirchlichen Gemeinschaft sehen würde, ohne dass in dem sie noch nicht einig geworden. Das ist sicher. Sicher haben Sie sie fragen konnte: „Was würden Sie mit der orthodoxen gleiche tun sie mit dem FSSSPX tun?“ Nein. Deshalb denke ich, sehr zweifelhaft, aber die göttliche Vorsehung wirkt immer, und obwohl ich denke, es ist noch nicht Zeit, es wird kommen, wenn Gott will.

[Hinweis: Sie reproduziert werden können, die ursprüngliche Quelle des Glaubens nach vorne zu zitieren]
http://adelantelafe.com/mons-schneider-c...egitima-exigir/

von esther10 11.08.2017 00:08

Bayern hat familienpolitisch die Nase vorn

Veröffentlicht: 11. August 2017 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: BETREUUNGS-Geld / KITAs / Krippen | Tags: Armutsrisiko, Bayern, Betreuungsgeld, Bundesland, Eltern, Familie, Freistaat, kinder, Landeserziehungsgeld, Wahlfreiheit |Hinterlasse einen Kommentar
Der Freistaat Bayern zahlt mit dem Betreuungsgeld und dem Landeserziehungsgeld als einziges Bundesland zwei zusätzliche Familienleistungen.


Bayerische Familien erhalten auch künftig ein Betreuungsgeld:

Nachdem das Bundesverfassungsgericht die Länder beim Betreuungsgeld für zuständig erklärt hat, zahlt Bayern als einziges Bundesland dieses Familienleistung weiter und unterstützt damit die Wahlfreiheit der Eltern bei der Kindererziehung. Noch vor der offiziellen Einführung des bayerischen Betreuungsgeldes haben bereits 43.000 Elternpaare diese Leistung beantragt.

Landeserziehungsgeld:

2015 hat Bayern rund 75 Millionen Euro in das Landeserziehungsgeld investiert. Das ist die bundesweit höchste Landesleistung zur Unterstützung von Familien. Rund 35 Prozent aller bayerischen Familien nehmen derzeit das Landeserziehungsgeld in Anspruch. Damit unterstützt der Freistaat vor allem Familien mit niedrigem Einkommen und senkt auch das Armutsrisiko junger Familien. Außer Bayern zahlt nur noch ein weiteres Bundesland ein Landeserziehungsgeld.
https://charismatismus.wordpress.com/201...-die-nase-vorn/
Quelle: http://www.csu.de/familienland-bayern/


von esther10 11.08.2017 00:07

Fatima, 5: Barmherzigkeit, Herr, haben wir gesündigt


Unsere Liebe Frau von Fatima

-die Jungfrau von Fatima gibt der Kirche im Jahr 1917 einen dringenden Aufruf zur Umkehr.

Aber die Sünde hat nicht abgenommen, sondern hat sich stark in den letzten hundert Jahren stark zugenommen.
Die Botschaft der Jungfrau von Fatima „nicht weiter zu Gott beleidigt“ (438) , wird nur dann akzeptiert , wenn die Menschen reagieren durch Bekennenden, Barmherzigkeit, Herr, wir haben gesündigt (439). Aber es war nicht, wie Johannes Paul II klagt: „Die Einladung zur Buße, zur Umkehr und Gebet nicht gefunden haben , dass die Rezeption war“ (Fatima 13-V-1982). So ist die einzige ehrliche Art und Weise für die Kirche zum hundertsten Fatima zu feiern ist , dass sehr Botschaft der Jungfrau zu wiederholen , wird weitgehend ignoriert, widerstand oder bis heute bekämpft.

* * *

Der Verlust des Sinns für die Sünde

Maria in Fatima will ihre Kinder zu einem Gefühl der Sünde zurückzugewinnen , die weitgehend verloren haben . Sein treuer Jünger, Johannes Paul II arbeitet mit ihr , wenn das Apostolische Schreiben zu veröffentlichen Versöhnung und Buße (2-XII-1984), berichten , dass der Verlust und seine Ursachen und seine schrecklichen Folgen zeigt.

„“ Ist das nicht der moderne Mensch lebt unter der Bedrohung einer Eklipse des Bewußtseins , eine Deformation des Bewusstseins, einer Torpor oder einer Anästhesie Bewusstsein „( Angelus 14-III-1982). Viele Anzeichen deuten darauf hin , dass diese Finsternis in unserer Zeit existiert , das ist alles , wie dieses Bewusstsein umso störender, vom Rat als „das Geheimnis núdeo und Heiligtum von einem Mann“ ( GS 16), wird „eng verknüpft Freiheit Mann (...). Aus diesem Bewusstsein, Hauptmodus ist auf der Grundlage der inneren Würde des Menschen und zugleich, seine Beziehung zu Gott „( ebd. ). (...) Zusammen mit dem Gewissen auch verdunkelt den Sinn für Gott , und verlor dann diesen entscheidenden Bezugspunkt nach innen, der Sinn für die Sünde verloren ist . Hier ist , was mein Vorgänger Pío XII, mit einem Satz, der fast sprichwörtlich worden ist, erklären könnte einmal , dass „die Sünde des Jahrhunderts ist der Verlust des Sündenbewußtseins ' “ ( Radio - Nachricht 26-X-1946) "( n. 18).
Wenn Abfall des Glaubens an Gott wächst, verringert sich zwangsläufig in moralischen Gewissen des Menschen , weil die Sünde ist im Wesentlichen „Vergehen gegen Gott.“ „Gegen dich, nur du , habe ich gesündigt und das Übel in deinen Augen“ (Ps 50,6). Und noch der Papst:

„Der“ Säkularismus „[Abfall] , die von ihrem Wesen und Definition ist eine Bewegung von Ideen und Gewohnheiten, Verteidigung eines Humanismus, die völlige Abstraktion Gott macht, und das ist völlig auf dem Kult konzentriert tun und produzieren, während durch den Konsum und Vergnügen berauscht, ohne sich Gedanken über die Gefahr des „verlieren ein [Mt 16,26]‚s Seele“kann nicht den geringsten Sinn für die Sünde untergraben. Letztere wird am besten reduziert werden , was den Menschen beleidigt. (...) [Aber] es ist vergeblich zu erwarten zu nehmen Wurzel ein Gefühl der Sünde gegen Menschen und die menschlichen Werte, wenn der Sinn fehlt das Vergehen gegen Gott , nämlich den wahren Sinn der Sünde „(Nr. 18).
* * *

Christian Bewußtsein der Sünde

Unsere Liebe Frau von Fatima will an das Gewissen eines Menschen weitgehend verloren wecken. Aber er will auf ihre Kinder „Bewusstsein erhöhen Christian “ der Sünde . Siehe die wichtigsten Funktionen.

+ Wir erkennen die Schwere der Sünden begangen . Das ist der erste Schritt auf dem Weg der Buße.

„Wir haben gesündigt haben wir begangen Verbrechen und Vergehen, wir durch Drehen von deinen Geboten und Vorschriften aufgelehnt haben ... du, mein Herr, du hast Recht, und wir überwältigt uns Schande“ (Dan 9,5.7). „Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst“ (1 Joh 1,8).
+ Wir verdienen an die schrecklichen Folgen unserer Sünden zu leiden . Alle Strafen sind fair wir wegen ihnen erhalten . Wenn die Sünde Trennung von Gott verursacht „ in denen wir leben und uns bewegen und unser haben Wesen“ (Apg 17,28), müssen ihre Folgen unsagbar schlecht sein. „ Das Böse bringt den Tod zu den Bösen“ (Ps 33,21).

„Sie haben keine Pause meine Knochen wegen meiner Sünden. Meine Schuld über meinen Kopf, sind eine Last über meine Kraft „(Ps 37,4-5) ...“ Herr, Gott unserer Väter, lobenswert und herrlich ist dein Name ... mit faires Verfahren gebracht haben das alles auf uns, weil ... Aufgrund unserer Sünden haben wir gesündigt und verpflichtet alle Arten von Verbrechen, gegen Sie rebellieren ... Geben Sie uns unter die ungeheure Kraft und die Herrlichkeit, Herr, denn dein Name „(Dan 3,26-45).
+ Nur Gott kann verzeihen uns und liefern uns von der Knechtschaft der Sünde . Man kann sich nicht retten. „Ich tue nicht das Gute , das ich will, sondern das Böse , ich will nicht“ (Röm 7,19). „Sinner empfing mich meine Mutter“ (Ps 50,7).

„Gott, der reich ist an Barmherzigkeit, durch seine große Liebe, mit der er uns geliebt hat, auch wenn wir in unseren Sünden tot waren, hat uns mit Christus lebendig. Gnade Sie wurden gerettet „(Eph 2,4,5). Herr, „wir behandeln sie nicht als unsere Sünden verdienen, noch zahlen uns nach unserer Missetat“ (Ps 102,10).
+ Die Sünde der Christen ist besonders elend , denn durch reine Gnade Gott neu erzeugt wurde, und trat in Gott ‚s Familie als Söhne, entweihen himmlische Gnade, göttlich, Super - Human, dass der Preis für das Blut Christi sie haben den Heiligen Geist empfangen. Corruptio optimi pessima.

„Wissen Sie nicht, daß eure Leiber Glieder Christi sind?“ (1 Kor 6,15). „Wisst ihr nicht, daß ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt? Wenn jemand den Tempel Gottes schändet, wird Gott verderben. Denn der Tempel Gottes ist heilig, und der Tempel seid ihr „(3,16-17). „Wenn einmal von der Korruption der Welt durch die Erkenntnis unseres Herrn und Salvador entfernt Jesucristo, in es wieder verstrickt und überwunden werden, sind ihre Endungen schlechter als Ihre Prinzipien ...“ Er drehte sich um den Hund zu seinem Erbrochenen „(2 Peter 2 20-23).
+ Aber Gott kann Sünde der Christen vergeben und sie aus ihrer Knechtschaft. Er ist trinitarischen Liebe ewig, trat in die Menschwerdung in unserer Rasse der Sünder zu retten uns von der Sünde durch seine Gnade. Alles ist in der Hand. Gott wollte , um uns zu seinen Kindern machen, wollte zu unserem Vater sein. Wie Santa Teresa sagt, trifft , dass deshalb seine Aufgaben als „Vater“:

" Unser Vater ... In Seinem Vater leidet uns aber schwere Straftaten. Wenn wir ihn als den verlorenen Sohn drehen, er uns zu vergeben hat, hat uns in unserer Arbeit zu trösten, ebenso wie ein Vater ... Er ce geben hat, hat es uns aufrecht zu erhalten , was und warum- hat uns dann machen muss Vos Teilnehmer und Erben mit [Jesus Christus] „( Camino 44,1-2).
+ Sie haben Gott durch die Liebe für uns und für die Ehre seines Namens zu speichern.

„Rette uns, Gott, unser Heiland, sammle uns und errette uns aus den Heiden. Wir werden durch deinen heiligen Namen, und rühmen singen dein Lob „(1Ch 16,35).
Die Botschaft der Jungfrau von Fatima soll Christen ein Gefühl der Sünde zurückzugewinnen, und wenden sich an den Erlöser, seine Vergebung und Gnade bitten . In dem Maße , dass diese hohen Ziele werden nicht erreicht, es ist notwendig , zu erkennen , dass Gott ‚s Nachricht von der Jungfrau mitgeteilt wurde abgelehnt.

* * *

Die Sünden, die „nicht mehr sündigen“ -ist ein Mitspracherecht.

Vor zwei Jahren ich einen Artikel veröffentlicht (326) Katalog aufgegebene Sünden , die ich jetzt wieder zu finden, wenn auch nur in verkürzter Form.
Die NT gibt Listen von Sünden , mehr als zwanzig. Einige sind predigt von Christus selbst „bösen Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Betrug, Ausschweifung, Neid, Verleumdung, Stolz, Frivolität“ (Mk 7,21-21; + Mt 15, 19-20). Im Gleichnis vom Zöllner erwähnt er drei „Räuber, Ungerechte, Ehebrecher“ (Lk 18,11). Und andere spezifische Sünden gesprochen von in dem Gleichnis vom Unkraut, der reiche Mann, der Geizhals, der Schalksknecht, Doomsday, skandal, usw.

Die Apostel formulierten Kataloge von Sünden, vor allem St. Paul. Das größte Angebot gibt es in seinem Brief an die Römer (1,24-32), wo wir ganz besonders schändliche Sünde der homosexuellen Vereinigung von Männern oder von Frauen (26-28) bezeichnet gefunden. Eine weitere Liste „unmoralisch, Polytheisten, Ehebrecher, lüstern, invertiert, Diebe, gierig, Säufer, Verleumder oder Betrüger: erben das Reich Gottes“ (1 Kor 6,9-10). „Mit so wem oder den Tisch teilen ... Vertreibt die bösen Menschen aus eurer Mitte“ ( ib . 5,11.13).

Das Gewissen der Christen müssen wissen , auch die Sünden , die Gott beleidigen , so dass man der Ansicht , nie böse sowie gut oder schlecht. Sie sollten sich bewusst , dass es Sünden interne und externe oder nur interne ( „Jeder, der lüstern eine Frau ansieht , hat schon Ehebruch mit ihr in seinem Herzen“ Mt 5,28). Und auch für die Sünden der Kommission , auch über die Auslassung (die törichten Jungfrauen, Mt 25,11-13; wer nicht ihre Talente nicht zahlt, 25,27-29; die guten Werke der Liebe Unrealisierte schuldig das endgültige Urteil, Mat 25,41-46) usw.


drei Beobachtungen

1. Eine Sünde unterbrochen wird, mehr oder weniger, wenn diese Zeichen gegeben: -1) , wenn die Aussage über einen bestimmten Punkt Tugend und Sünde Gegenteil aufhören zu reden; -2) , wenn es so weit verbreitet hat , dass als ‚normal‘ gesehen kommt, der sein Gewissen tut; -3) , wenn es bereits eine Sünde , die sich nicht in der Regel in der sakramentalen Beichte belastet, auch für die wenigen praktizierenden Christen , die nicht als relevant sind bekennende, ihre Sündhaftigkeit in der Praxis ignoriert.

Simony kann ein Beispiel für die Sünde weitgehend eingestellt wird in Regionen und Zeiten , in denen es die Kinder des Adels , durch die fast normalen Modus wird, gebildete und stärkere Präsenz in der Welt, Zugang zu Hoch Kirche Positionen. Viele medivales betrachten Herren Bistümer, Klöster und Pfarreien Teil ihrer Domains. Sie sind daher angemessen betrachten sie die Investitur der Autorität in diesen kirchlichen Gremien. Der Verkehr auf den Hauptbüros der Kirche wird in der Regel als rechtmäßig und normal angesehen. Es ist eine große Sünde aus dem Druck. So dass Sie zu trotz acht Regionalräte bestehen bleiben, trotz der Wirkung der Päpste (Nicholas II, 1058-1061; Gregor VII, 1072-1085), und trotz der Predigt des großen Heiligen (San Bruno, 1030- 1101, San Bernardo, 1090-1153 ...) Und schließlich die heilige Kirche, mit der Kraft Gottes, endet diese Plage.
2. über die Schuld Meinung die , die in der aufgegebenen Sünden begehen und beharren ich werde sorgfältig hier nicht versuchen. Es kann sein , mildernde Schuld oder sogar entlastende . Dies ist moralische Lehre immer häufiger in der Kirche- die unbesiegbar Ignoranz und andere Überlegungen. Während die große Sünde der Simonie schändlich Kraft war, konnte er haben und es gab Bischöfe, Äbte und gute und eifrige Pfarrer , die in gutem Gewissen ihre Positionen mittels Simonisten zugestimmt hatte. Wenn verallgemeinert eine Sünde weitgehend nur als „normal“ zu sehen ... als rechtmäßig.

3. Der Katalog zum Beispiel werde ich heute hier aufgegebenen Sünden gibt , ist sehr unvollständig . Sie konnten viele andere Sünden erwähnen, die vor allem in den entchristlichten lokalen Kirchen auftreten vom Aussterben bedroht.

* * *

- Chronische Entfremdung von der Sonntagsmesse ist gekommen , eine Sünde, um zu sein von Druck . Das IIIº Gebot des Gesetzes Gottes befiehlt ihm , in privaten und in öffentlichen Anbetung Lob, Anbetung und Danksagung. Diese Verpflichtung ist sehr ernst , weil (208) Die Kirche zur Ehre Gott ist . Warum (234) Die nicht-praktizierende Christen sind öffentliche Sünder (234). Kein Christ das Leben , wenn es ist kein eucharistischen Leben, weil, wie mehrere Texte des Zweiten Vatikanischen Konzil bekräftigt, ist die Eucharistie Quelle und Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens.

Senden Sie das Gesetz der Kirche : „Am Sonntag, in dem das österlichen Geheimnis gefeiert wird durch apostolische Tradition , es wäre in der Kirche , wie beobachtet den Ur-heilige Tag der Verpflichtung ‚(kann 1246; 1247) . . Katechismus der Kirche: „ Diejenigen , die bewusst in dieser Verpflichtung nicht , eine schwere Sünde begehen “ (2181). Es ist das Gesetz Christi „, Wenn ihr das Fleisch des Sohnes des Menschen essen und sein Blut trinken, ihr in ihr kein Leben haben . Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt , hat das ewige Leben , und ich werde ihn am letzten Tag „(Joh 6,53-54) erhöhen.
Absentismus Sonntagsmesse, wie die simonía- Jahrhunderte überdauern kann, wenn die Seelsorge für viele Ortskirchen flößt keine Sünde Grab ist so ungeheure Gnade und notwendig ablehnen. Leider kann es nicht für Jahrhunderte dauern, weil vor der Kirche kollabiert.

- Die Passivität der apostolischen Autorität wirksam Häresie zu bekämpfen und Sakrileg ist objektiv eine schwere Sünde, dass viel von der Kirche mehr als die Hälfte macht ein Jahrhundert aus ist der Druck. Da mehrere Päpste mehr als einmal erklärt haben, sind (39) Ungezählte aktuellen Häresien . Und diese Irrlehren und Sakrileg oft für viele Jahre dauern , weil unbestraft.

Johannes Paul II sagt : "haben propalado wahr Häresien in dem dogmatischen und moralischen Bereich" (6-II-1981). Paul VI spricht von einer Kirche in einem Zustand der "Selbst - Zerstörung" (7-XII-1968). Tatsächlich , wenn der Glaube das Fundament der Kirche, Häresien, untergräbt den Glauben, die Hauptursache für seine Abriss sind. Aber sind die Bischöfe mit dem Papst, wie gebildet ist Episkopen (Bürgerwehr), die wichtigsten Hüter der Orthodoxie in der Kirche.

Senden Sie die Kirche: " Sie müssen mit einer gerechten Strafe 1, der eine Lehre lehrt vom Papst oder ein Konzil verurteilt bestraft werden , oder hartnäckig die Lehren in den genannten lehnt kann . 752 [auf dem authentischen Lehramt auf Glaubens- und Sitten] und vom Apostolischen Stuhl oder von der ordentlichen ermahnte, fährt nicht „( - Code can.1371). Diese ernste Regel - sollte castigado- sagen kann, zumindest ein wichtigen Teil der Kirche, wurde systematisch und rechtswidrig Pastor gebrochen. Die liberale Achtung der Meinungsfreiheit hat sich über den Wert herrschte Orthodoxie und Orthopraxis . Oder vielleicht haben Sie nicht die Brems Fehler ausgefallen ist und effektiv die verirrten „nicht zu schaffen Spaltungen und Spannungen innerhalb der Kirche“ [ sic ]. Für einen oder anderen Grund, schwere Fehler werden seit Jahrzehnten von Lehrern gefördert oder geduldet oder verteidigt ihre eigenen Bischöfe gelehrt.

Der (45-47) spät reproofs Blunder ist weitgehend nutzlos Teil , weil seit Jahrzehnten auf die weite Verbreitung von Irrlehren unter den christlichen Menschen führen. Im Fall von Anthony De Mello (1931-1987), die sehr starken Verurteilung der Glaubenskongregation im Jahr 1998 produziert, 12 Jahre nach seinem Tod. In vielen Sprachen und Nationen kann er mit Straffreiheit regierte zwanzig oder dreißig Jahre ( Bestseller ) in religiösen Buchhandlungen, auch Diözesan.
(40-41) apostolische Autorität geschwächt eine Menge in der Lehre und Disziplin. Und das ist eine der Hauptursachen der nicht ein paar Bischöfe in dreißig Jahren verloren haben , die Hälfte oder zwei - Drittel der christlichen Herde , daß der Herr anvertraut hatte , um sie ... Die weit verbreitete Ausfall eines der schwersten Aufgaben , die als Nachfolger der Apostel haben er ist gekommen , eine Sünde, um zu sein von Druck.

- Die Schamlosigkeit wird nicht mehr Sünde unter den meisten Katholiken. nur die Laien in Anbetracht, können wir sagen , dass das Schamgefühl nur in kleinen existiert Spuren Jahwes . Diese Aussage im Wesentlichen bezogen auf die Modi des Kleides. Nachdem er die Scham und Schamgefühl an den Stränden verlassen, Pools, zeigen , wo die fast völlige Nacktheit ist seit langem bestätigt wurde, wird die Schamlosigkeit all andere Bereiche der täglichen Lebens umspannt -Shows und Werbung, TV und Internet, Literatur und Gespräche usw. zu kommen eine Sünde, um zu sein von Druck.

Die Schrift lehrt jedoch, dass Adam und Eva, nach seiner ersten Sünde „beschämt“ seiner Nacktheit, und Gott das Kleid für Mann will , durch die Sünde verwundet : Er selbst „ , fragte Kleider , und setzte ' (Gen. 3,7.21). So in Israel und in der Kirche, getreu den göttlichen Willen, immer war die treue Schamhaftigkeit in Tracht und Sitte gepredigt, wenn auch manchmal , dass die Tugend gelebt werden mußte und in gespeichert der Mitte einer generalizadamente unbescheiden Welt. Jesus lehrte , dass „jeder, der lüstern eine Frau ansieht , hat schon Ehebruch mit ihr in seinem Herzen“ (Mt 5,28). Obwohl also in der Welt der Kirche der ersten Jahrhunderte Nacktheit war in Thermen, Theater, Fitness - Studios und Parteien, immer die heiligen Väter und die Gesetze der Kirche sie Bescheidenheit gefördert und flunked sowohl die Thermalbäder und immodesty gemeinsam als unanständig zeigt, die wie viele Strände, Pools und heute- Shows waren Gelegenheiten zur Sünde kommen . Heute Schamlosigkeit ist eine Sünde aus dem Druck, der so gut wie nie gepredigt. Auch betrachten einige Fortschritte in der Geschichte der Welt und die Kirche, als unverzichtbare Evangelisierung des menschlichen Körpers . In diesem Blog gibt es mehrere Artikel gewidmet Schamhaftigkeit und Keuschheit (10-12, 89, 94, 180-1-3, 334, 258-264).

http://infocatolica.com/blog/reforma.php...d-apostolica-de

- Empfängnisverhütung ist in einem großen Teil der Kirche Sünde unterbrochen . Der entsteht, systematisch die meisten christlichen Ehen, sehr erklärlich Situation , wenn man die fast absolute Stille in der Frage hält, oder eine schlechte Lehre , die gegeben wurde und über sie in der Predigt, der Katechese, Publikationen, vor gegeben - Ehe - Kurse, Geständnisse. Die Abtreibung entfernt , ein menschliches Leben , in dem Gott eine Seele durchdrungen hatte, und Empfängnisverhütung ist so ein Horror, es den Willen der Ehe auferlegt , Gott zu sein ‚s Willen, chronisch die Konzeption von Kindern zu beseitigen. Abtreibung ist mehr oder weniger in der Kirche gekämpft, aber Empfängnisverhütung in vielen lokalen Kirchen , die von Stille getan verdorben wird. Contraception Gott widersteht , stark , die Geburtenrate senken, lassen Sie uns ohne Kinder, führt zu einem demographischen Selbstmord, tief eheliche Vereinigung korrodiert, ist eine der Hauptursachen für die große Anzahl von Trennungen, Scheidungen und Ehebruch. Würde nicht es ernst dringend Kampf sein? ...

Es kann nur von einer Seuche so schrecklich Gebet und Predigt „jede Ehe überwunden wird es muss offen sein für die Weitergabe des Lebens“ ( Humanae Vitae 11). Johannes Paul II lehrt , dass „Paul VI, beschreibt die Tatsache , dass Empfängnisverhütung ist“ sich unerlaubt „wollte , um die moralische Norm lehren keine Ausnahmen zulassen: nie ein persönlicher oder sozialer Umstände gegeben hat, noch kann oder eine Handlung umwandeln und eine Handlung in sich geordnet [rechtmäßig] ‚(12-XI-1988; vgl . Catechism 2370; in diesem Blog [260-263]).
- Adultery wird nicht in der Kirche eingestellt, aber in einigen lokalen Kirchen ist bereit zu sein. Vor vielen Jahren begann er den Namen zu entfernen , Ehebruch , von Christus, die Apostel und zwanzig Jahrhunderten der katholischen Tradition verwendet, sie zu ersetzen mit dem Euphemismus „geschieden und wieder verheiratet“. Die Abwertung des Ehebruchs als Sünde kommt aus der Ferne. I im Jahr 1968 erinnern, in Chile stationiert, ein Zentral Pfarrer empfohlen, verließ eine sein Leben und wieder verheirateten Mann neu gemacht. Er tat, und wurde zu einem der „Ehen“ aktivste Gemeinde ( sic ). Im Jahr 2007, der Tod von der berühmten Sängerin Pavarotti empfangen, Öffentliche Ehebrecher den Erzbischof und 18 Konzelebranten in der Kathedrale seiner Heimatstadt ein feierliches Begräbnis, eindeutig verboten von Canon Law (c. 1184). Und auf der anlässlich der Synode 2014-2015 und der daraus folgenden Beitrag - synodale Exhortation, diese Versuche zu descatalogación eine schwere Sünde des Ehebruchs wurde eine zunehmend klare Art und Weise zum Ausdruck, denn „in einigen Fällen“ sind diejenigen , die leben mehr uxorio , mit denen sie verheiratet sind in ihrem Zustand nicht rechtmäßig in Frieden und Gnade Gott gehen.

Ein deutscher Kardinal in einem Konsistorium der Kardinäle, glaubt , dass „viele, nach bitteren Erfahrungen leben [in ihrer ersten Ehe], Gewerkschaften finden sich in diesen neuen menschlichen Glücks und sogar ein Geschenk des Himmels “ (305). Ein spanischer Erzbischof sagt Ehebrecher, wenn „ein Leben neu gemacht hat, und getan hat , ernsthaft , getan hat , in der Tiefe, menschlich ... [gemacht worden] Wachstum ... eine persönliche Annäherung an Gott ! Ich bin sicher! „( Ebd. ). Ein Französisch Dominikanische Bischof glaubt , dass die ehebrecherisch Paar „in einer zweiten Allianz zu engagieren hat sich zu einem zweiten Link als erstellt unauflösliche als erster“ (323).
Diese wilden Wellen von Lügen gegen die Felsen, den Christus ist , dessen Wort bleibt in Ewigkeit. Der Dekalog, Christus und seine Apostel tadeln Ehebruch als schwere Sünde (Jes 20,14; Mk 10,11-12 und parallel; 1 Kor 6,9-10). Sünde des Ehebruchs mit Ketzerei und Mord wird immer von der Kirche in den alten Katalogen unter den schwersten Sünden enthält, diejenigen , die eine schwerere Bußdisziplin verlangen (288).

- Die Praxis der Homosexualität - nicht der Trends, natürlich auch auf der Strecke abgebrochen werden, sin zumindest in der Praxis von bestimmten lokalen Kirchen. Einige müssen informell und heimlich bereits Rituale für den Segen von homosexuellen Paaren in katholischen Kirchen. Die Argumente dieser Pastoren und Theologen praktisch descatalogan homosexuellen Gewerkschaften als schwere Sünden kommen die gleichen sein , wie wir erwähnt , als die des Ehebruchs zu sprechen. Belgischer Bischof : „Wir in der Kirche aussehen muss formelle Anerkennung der Beziehung ist auch in zahlreichen bisexuellen und homosexuellen Paaren . So wie es ist , eine Vielzahl von rechtlichen Rahmenbedingungen für Paare in der Gesellschaft, es sollte auch eine Vielzahl von Formen der Anerkennung in der Kirche sein. " Ähnliche Ansichten in denen enthalten waren post disceptationem Relatio der Synode (2014, Nr. 52), dass homosexuelle Gewerkschaften bei dem Versuch schlägt zu bedenken , dass „es gibt Fälle , in denen die gegenseitige Unterstützung, schlachten, ist eine wertvolle Unterstützung für das Leben Paare . "

Im Gegenteil, sowohl in Israel als auch in der Kirche haben homosexuelle Handlungen immer mit besonderem Entsetzen betrachtet worden als schändlicher Laster sodomite. „Gestützt auf die Heilige Schrift, die präsentiert sie als Grab Verderbtheit (Gen 19,1-29; Rm 1,24-27; 1 Kor 6,9-10; 1 Tim 1,10), der Tradition hat immer erklärt , dass“ Handlungen Homosexuellen sind intrinsisch ungeordneten „(Congr. Fe, 1976 Persona Humana 8). Sie sind im Gegensatz zum Naturgesetz „( Katechismus 2357).

St. Paul, in der Liste der Sünden , die in heidnischen beschrieben erwähnt homosexuelle Praxis in sehr harten Bedingungen, wie eine Sünde gegen die Natur (Rm 1,24-27). Nur wenige Eltern kämpfen sie ; zum Teil , weil es eine Sünde ist, der bereits in seiner Zeit verschwunden ist, und teilweise von der Pauline Norm: nee nominetur in vobis (Eph 5,3-4).
* * *

Durch den Wegfall der schweren Sünden ist jetzt die führende Ursache und der offensichtlichste Effekt der Ruine nicht ein paar lokale Kirchen. Im Gegensatz zu anderen Sünden, diejenigen , die aus sind von mir Druck nicht in Verkündigung und Pastoral Disziplin kämpft, ungestraft bleiben und friedlich in unserer Zeit; Sie sind ernst , Übel, kein Zweifel, aber so weit verbreitet , dass sie nicht bekämpfen sind: sie geben ohne Kampf verloren. Als ob die Gnade Gott, durch seine Kirche arbeiten, nichts konnte sein getan , um die Welt in diesen Sünden zu überwinden.

Und es gibt viele mehr Sünden-fähig ist, außer diesen wenigen, die als Beispiel angeführt haben. Sie werden die Dickichte von Dornen in der Parabel, das in der Welt die evangelische Tugend von Christus dem Erlöser gepflanzt ertrinken, und mit dem christlichen Leben der Völker zu beenden.

Das Gebet und Befehl Unserer Lieben Frau von Fatima ist eine sehr starke Kündigung der Sünde in der Kirche : „ Folgen Sie nicht Gott unser Herr zu beleidigen, der schon sehr beleidigt“ (6. Erscheinung). Es ist vor allem einen Aufruf zur Umkehr und innere Reform. Barmherzigkeit, Herr, wir haben gesündigt ...

Wird sein eine echte Reform der Kirche an den Tag , dass bei der Sonntagsmesse Besuch wieder hergestellt wird, die Praxis des Sakraments der Buße, die wirksame Bekämpfung der Ketzerei und Gotteslästerung gegen die Schamlosigkeit und Lust, gegen Empfängnisverhütung und Ehebruch etc. Wenn nicht mit dem Heiland Gnade diese Siege erreicht, das heißt, wenn wir an die Jungfrau von Fatima drehen, aber werden nicht erreichen falsche Reformen , nur Bild, Stil, oberflächlich und Kosmetik , stark von der Welt begünstigt.

José María Iraburu , Priester
http://infocatolica.com/blog/reforma.php...ericordia-senor
+
http://infocatolica.com/blog/reforma.php...log-reforma-o-a
-----------------------------------

Katalog der Sünden
( Discontinued Katalog der Sünden


http://infocatolica.com/blog/reforma.php...atalogo-de-peca

von esther10 10.08.2017 00:58





Damien Deltenre [CC BY-SA 3.0] über Wikimedia Commons)
NATION | 9. AUGUST 2017

Von der Küste bis zur Küste wirft Amerika eine Eklipse-Party

Benediktiner-Hochschule in Kansas zeigt die Harmonie des Glaubens und der Wissenschaft mit einer Feier des Phänomens, das die Eröffnung eines neuen Observatoriums beinhaltet.

Nicholas Wolfram Smith
ATCHISON, Kan. - Es ist nicht jeden Tag, dass die Sonne völlig aus den Augen verschwindet. Und von der Küste bis zur Küste wirft Amerika eine Party.

Für eine Stunde und 40 Minuten am 21. August wird eine totale Sonnenfinsternis in einer schmalen Band, die südöstlich über dem amerikanischen Kernland, von der Küste von Oregon nach South Carolina, sichtbar ist.

Benediktiner College sitzt direkt in seinem Weg. Die Kansas-Hochschule wird eine öffentliche Betrachtung halten , um das himmlische Ereignis und sein fortwährendes Engagement für die wissenschaftliche Erziehung zu feiern.

Eine Sonnenfinsternis tritt auf, wenn der Mond zwischen der Erde und der Sonne verläuft und sein Licht blockiert. In einer totalen Sonnenfinsternis bedeckt der Mond ganz über die Sonne und wirft einen Schatten über den Boden darunter. Nur die viel schwächere Korona oder Krone der Sonne ist bei einer totalen Sonnenfinsternis zu sehen.

Die Bewegung des Mondes über das Gesicht der Sonne kann fast drei Stunden dauern, aber die Gesamtheit an einem bestimmten Ort dauert weniger als drei Minuten. Alle Vereinigten Staaten werden in der Lage sein, die Sonnenfinsternis zu sehen, obwohl die meisten Menschen im Land nur die Sonne sehen, die teilweise bedeckt ist.

Benediktiner hat ein umfangreiches Programm für die Eclipse-Anzeige eingerichtet. Das neue Observatorium der Hochschule wird seine Eröffnung haben, und Astronomen aus dem Vatikanischen Observatorium werden zwei Vorträge geben. Darüber hinaus bietet das College Mass, Gastfamilie Aktivitäten und Live-Musik. Das College bietet auch kostenlose Sonnenbrillen und hat Teleskope eingerichtet, um die Sonnenfinsternis zu sehen.

Präsident Stephen Minnis von Benedictine College sagte dem Register, dass die Hochschule ist "aufgeregt, um die meisten pädagogischen Eklipse Betrachtung herum."

"Das ist wahrscheinlich die größte Gruppe von Menschen auf unserem Campus auf einmal, und wir wollen, dass es eine angenehme und pädagogische Erfahrung für sie", sagte er.

Ryan Maderak, der Direktor des Astronomie-Programms bei Benediktiner, sagte dem Register, dass die Eclipse-Viewing-Veranstaltung eine "fantastische Gelegenheit" für die Öffentlichkeitsarbeit und Bildung und ein einmaliges Leben ist, um die Hochschule zu fördern. Benediktiner-College, sagte er, ist die einzige katholische Freie Kunstschule, die einen Abschluss in der Astronomie bietet, und es gab "keine Frage der vollen Vorteil" der Gelegenheit, die Hochschule zu markieren.

Etwa 5.000 Menschen werden erwartet, um die Hochschule während der Betrachtung zu besuchen, sagte Maderak, und mehr weiter zu RSVP, kommen aus dem lokalen Bereich und über das Land. Außerdem werden 17 Grund- und Gymnasien und ein ganzer Schulbezirk erwartet, um den Campus für die Besichtigung zu besuchen.



Betrachtung der Eklipse

Die Veranstaltung bietet dem College die Möglichkeit, das neue Daglen Observatorium zu präsentieren, ein Vier-Teleskop-Showpiece des Astronomieprogramms der Hochschule. Bei der Widmung des Observatoriums am 20. August werden zwei Heilige Medaillen in die Stiftung gestellt. Eine Medaille des hl. Benedikt wird dort platziert, um den Boden zu segnen, zusammen mit einer Medaille von St. Dominic, dem Schutzpatron der Astronomen.

Zwei Jesuiten-Astronomen aus dem Vatikanischen Observatorium, Väter Christopher Corbally und Paul Gabor, wurden eingeladen, am College zu sprechen.

Vater Corbally wird die Geschichte der Beziehung der katholischen Kirche mit der Astronomie und den Wissenschaften besprechen, während Pater Gabor über die Geschichte der Finsternisse sprechen wird, die mit den alten Babyloniern begann.

Die Eklipse beginnt um 11:40 Uhr im Benediktiner-College, und der Campus wird im Schatten um 1:07 vollkommen sein; Und für die nächsten zwei Minuten und 19 Sekunden werden die Zuschauer Tag ohne das normale Licht der Sonne erleben. (Schau nicht auf die Eklipse ohne spezielle Brille, um deine Augen zu schützen.)

Pater Gabor sagte dem Register, dass eine totale Sonnenfinsternis ziemlich dunkel ist, aber was macht ein besonderes ist, dass sich die Qualität des Lichts ändert. Einige der von der Sonne emittierten Wellenlängen werden typischerweise von der Korona absorbiert und machen es niemals zur Erde. Weil nur die Korona den Bereich in der Dunkelheit erhellen wird, werden nur die fehlenden Farbtöne es zur Erde machen.

"Als Ergebnis sind die Farben" alles falsch ", und alles sieht seltsam aus", sagte er.

Während der Veranstaltung wird das Benediktiner-College, das vor kurzem in das Vatikanische Observatorium-Konsortium aufgenommen wurde, Fotografien der inneren Korona der Sonne als Teil des Citizen CATE-Projekts des Nationalen Observatoriums nehmen .

Die Teilfinsternis endet um 14:34 Uhr, und abends wird das College eine Messe und ein Konzert mit himmlischen Themenstücken von Komponisten wie Dvořák und Händel halten.

Pater Gabor sagte, dass der Himmel "eine der mächtigsten Quellen der Inspiration" für die Menschheit in seiner gesamten Geschichte gewesen ist. Abgesehen von denen, die in Gebieten leben, in denen die Lichtverschmutzung den Blick auf den Nachthimmel verdeckt, sagte er: "Der Sternenhimmel ist die am meisten zugängliche und universelle Erinnerung, dass es Dinge gibt, die unsere irdischen Anliegen übersteigen."

"Was ich interessant finde", fuhr er fort, "ist das, was die Ehrfurcht von unseren alten Vorfahren bei der Betrachtung der Sterne nicht erleuchtet oder verdampft hat, im Licht der wissenschaftlichen Entdeckung. Wenn überhaupt, erhöht die Wissenschaft die Ehrfurcht vor den Himmeln und macht sie größer und tiefer. "



Ein Jahrhundert der Wissenschaft

Die Eklipse-Betrachtung ist der Höhepunkt einer einjährigen Feier des wissenschaftlichen Erbes und der Zukunft der Schule.

Im Jahr 1916 gab Benediktiner (damals St. Benedikts College) seinen ersten Bachelor of Science Grade. Im Jahr 2016 begann eine Bauphase, die fast die Größe des College-Wissenschafts- und Ingenieurgebäudes verdoppeln wird.

Steve Johnson, der Direktor für Marketing und Kommunikation der Hochschule, sagte dem Register: "Wir glauben, dass Glaube und Ethik wichtige Aspekte der Wissenschaften sind, wie sie in einem anderen Teil unseres Lebens sind", sagte er.

Maderak fügte hinzu, dass die Betonung in päpstlichen Dokumenten wie Ex Corde Ecclesiae über die Bedeutung der wissenschaftlichen Erziehung, sowie die Liebe zum Lernen, die in der Herrschaft des hl. Benedikt betont wird , eine starke Rolle in Benediktinis Engagement für die wissenschaftliche Bildung gespielt hat.

In Maderaks eigenem Leben verfolgt er die Berufung als "ein ausgezeichneter Wissenschaftler und Katholik" und veranschaulicht die Kohärenz zwischen Glaube und Wissenschaft. Für ihn ist das Studium der Wissenschaften wichtig, weil es "uns viel über uns selbst erzählt und uns erlaubt, unsere Beziehung zum Universum und zum Verhältnis des Universums zu Gott zu verstehen".

"Indem wir zu diesem Zeitpunkt stark in die Wissenschaften investieren, sehen wir uns, wie wir unsere Vergangenheit als einen Weg für unsere Zukunft anerkennen", sagte er. "Mehr als ein Höhepunkt, wo wir waren, es ist ein Hinweis darauf, wo wir als College in der Zukunft gehen."

Klicken Sie hier für weitere Informationen über die Anzeige der Eklipse in Ihrer Nähe.
http://us1.campaign-archive1.com/?e=fefc...8&id=2dd1df223f
http://www.ncregister.com/daily-news/tot...tine-light-show

von esther10 10.08.2017 00:57

Bayern will Titan-Helme für Polizei einführen

Veröffentlicht: 10. August 2017 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: AKTUELLES | Tags: Bayern, Deutsche Polizeigewerkschaft, DPolG, Freistaat, Polizei, Schutz, Terror, Titan-Helm |Hinterlasse einen Kommentar
Bei einer Schießerei in Konstanz hat ein Titan-Helm einen Polizisten wohl vor dem Tod bewahrt. In Bayern mussten die Streifenpolizisten bislang ohne derartige Schutzhelme auskommen. Doch das soll sich ändern.

30 Millionen Euro will der Freistaat laut Innenminister Joachim Herrmann noch in diesem Jahr in neue Schutzausrüstung für die Polizei stecken. Hintergrund ist die steigende Gefahr von Terroranschlägen. Nach und nach werden die Beamten in diesen Wochen mit besonders schusssicheren Westen und eben auch Helmen ausgestattet werden.



Diese, die wie das baden-württembergische Pendant aus Titan bestehen, sollen zwar nicht dem Beschuss durch Kriegswaffen standhalten, zumindest aber dem durch handelsübliche Waffen. „Trotzdem können nicht unerhebliche Verletzungen entstehen“, sagt Rainer Nachtigall, stellv. Landesvorsitzender der bayerischen Polizeigewerkschaft.

Weiterlesen auf Augsburger-Allgemeine
https://charismatismus.wordpress.com/201...zei-einfuehren/
Quelle (Text/Foto): https://www.dpolg.de/aktuelles/news/dpol...men-ausstatten/


von esther10 10.08.2017 00:54

Was ist der Ökumenische Rat der Kirchen?

10. August 2017

Der Ökumenische Rat der Kirchen (Weltkirchenrat/World Council of Churches) wurde mit einem edlen Ziel gegründet: die Spaltung der Christenheit zu überwinden und die Einheit der ursprünglichen Jünger Christi wiederherzustellen. Nachdem sein Gründungsgeist Willem Visser 't Hooft in den Ruhestand gegangen war, driftete er vom ursprünglichen Anliegen weg, was sich nach dessen Tod im Jahr 1985 noch beschleunigte.

Heute ist er im Grunde genommen auf ein kleines Sekretariat in Genf zusammengeschrumpft, das seine Inspiration aus der Besessenheit mit dem palästinensischen Problem schöpft. Abgesehen davon gibt es kaum etwas Rühmenswertes oder Nachteiliges über ihn zu berichten.

Ursprünglicher Zweck

Die Absicht, einen Weltkirchenrat (WCC) zu gründen, wurde 1938 auf einem Treffen in Utrecht proklamiert, wo auch der erste Generalsekretär, Willem Visser 't Hooft, ernannt wurde. Wegen des Zweiten Weltkriegs wurde der WCC jedoch erst 1948, bei seiner ersten Versammlung, offiziell gegründet. Visser 't Hooft blieb bis 1966 Generalsekretär. Auch nach seiner Pensionierung behielt er, indem er bis zu seinem Tod als Ehrenpräsident diente, beträchtlichen Einfluss auf die Aktivitäten des WCC.

Während der Amtszeit von Visser 't Hooft legte der WCC die grösste Betonung auf der Notwendigkeit, die zahlreichen Spaltungen der christlichen Welt zu überwinden. Schrittweise wurde die Mitgliedschaft um etliche orthodoxe und protestantische Kirchen erweitert. Seit 1968 nahmen Katholiken als Beobachter an Treffen des WCC teil. Der Vatikan erlaubte es katholischen Kirchen jedoch nicht, sich dem WCC anzuschliessen. Nur die Altkatholische Kirche, die sich im 19. Jahrhundert vom Vatikan losgesagt hatte, wurde Vollmitglied.

Der Gipfel dieser Periode wurde 1982/83 mit der Veröffentlichung zweier Dokumente erreicht: einer Stellungnahme zu drei Schlüsselthemen der christlichen Theologie (Taufe, Eucharistie und Mission (auf Englisch auch BEM abkekürzt) und dem Vorschlag einer gemeinsamen Form der Ausübung des Glaubens, der Lima-Liturgie. BEM versuchte, ein von allen oder den meisten Christen unterstütztes gemeinsames Fundament zu finden und war doch selbst Zeugnis fortdauernder Differenzen. Seither wurde nur noch wenig Fortschritt erzielt. Darum war BEM in der Praxis sowohl der Gipfel als auch das Ende dieser Periode der Existenz des WCC.

Ein neues Management

Eine neue Periode begann mit der Ernennung von Emilio Castro zum vierten Generalsekretär des WCC. Er amtierte von 1985 bis 1992. Soziale und politische Angelegenheiten waren immer eine untergeordnete Sorge des WCC gewesen, auch wenn ihre Bedeutung unter Castros unmittelbarem Amtsvorgänger Philip Potter (1972-1984) zugenommen hatte. Jetzt aber gerieten sie in den Mittelpunkt. Mehr und mehr rückten Stellungnahmen für die Palästinenser und Verurteilungen Israels an die Spitze der Agenda.

Während der letzten beiden Jahrzehnte hat der WCC eine ganze Familie von Ablegern geschaffen, die sich der Propagierung palästinensischer Ziele widmen. Üblicherweise tragen sie imaginäre Namen, deren Inhalt, wenn es einen gibt, vom wahren Charakter und ihren wahren Aktivitäten Lügen gestraft wird.

So wurde etwa 2002 das "Ökumenische Begleitprogramm in Palästina und Israel" (EAPPI) gegründet. Dessen Website behauptet, EAPPI sei "als Antwort auf einen Ruf der örtlichen Kirchenführer in Jerusalem" gegründet worden, um "die örtlichen Kirchen zu unterstützen". In der Praxis hingegen wurde die vor langer Zeit ergangene Bitte um Hilfe als Vorwand benutzt und nachfolgend ignoriert. Die Programme von EAPPI tun sehr wenig für die örtlichen Christen, ausser einige dem WCC nahestehende palästinensisch-christliche Intellektuelle zu fördern.

hier geht es weiter

https://de.gatestoneinstitute.org/10812/...che-rat-kirchen

von esther10 10.08.2017 00:53




Sie, die die Existenz der Hölle leugnen
10/08/17 00.04 von Vater JM Rodriguez de la Rosa
Da wird sein Heulen und Zähneknirschen , wenn Sie Abraham, Isaak und Jakob und alle Propheten im Reich Gottes sehen und euch aber hinausgestoßen . Lc. 13, 28.

Liebe Brüder, wie es üblich ist Norm prominente Geistliche und Mitglieder der Kirchenhierarchie hören machen Aussagen, die weit davon entfernt erbauen die Seele für seine Tugend und Weisheit, entrüstet durch seine Ungeschicklichkeit, Fehler und falsche Darstellung, wobei Aussagen, die die Wahrheiten des unterminieren Glauben, Glauben und Sitten cons wir leben, haben wir erhalten und die Form uns, wie wir sind, katholischen, apostolischen und römischen. Es gibt keinen Aspekt unseres Glauben, Tradition, das Lehramt nicht in Frage werden, abgelehnt, lächerlich gemacht, in einer konstanten Bewegung Abriss unseres Glaubens.

Ist es möglich , auf eine Antwort auf diese Situation zu finden? Können wir etwas zu verstehen , sagen , was los ist auf ? Wir können über diese Situation nicht schweigen, wenn auch erheblich größer ist als unsere bescheidenen Kräfte. Ich sehe Vers 11 von Kapitel 5 des Briefes an die Hebräer: über den es viel zu sagen, und nicht leicht zu erklären, da Sie stumpfes Ohr worden sind . Der Vers bezieht sich auf das Priestertum Jesu Christi. Inabarcable ist , was das Priestertum des Herren gesagt wird, von der Menschwerdung und Geburt bis zu seinem Tod am Kreuz. Aber es ist nicht nur das Leben von Jesus Christus, sondern seinem Priestertum in seinen Priestern, die ihn gleich sein müssen. Der gleiche Weg hat den Priester zu reisen, das gleiche wie die reiste unseren Herren von der Geburt bis zum Kreuz. Was wird der Tag des Gerichts , den Priester , wenn Sie nicht den Weg von der Menschwerdung bis zum Kreuz gereist? Viel zu sagen, aber viele Stopp auf halber Punkt . Es ist viel zu sagen, alles, was für das Heil der Seelen im Herrn war. Was tut der Priester?

Es ist viel auf den Weg des Herrn zu sagen. Von der Menschwerdung, wird „verkörperten“ , um sein neues Leben, Christus, auf den gleichen Weg wie er seit dem Priester auf dem Boden liegt. An diesem Tag der Ordination beginnt der Priester die Reise. Es ist viel zu sagen und nicht leicht zu erklären , wenn der Priester auf das , was Gott ist, keine Worte zu erklären , dass der Herr die Fülle seines priesterlichen Lebens ist. Aber es ist einfach , wenn in Eitelkeit leben zu erklären.

Sie müssen nur auf eine Sache erklären: Wie zu sein ein anderer Christus ? Aber wie schwer! Wenn ich denke , wenn ich wirklich geboren, sage ich, wenn hingestreckt auf dem Boden geweiht wurde ein Priester Jesu Christi . Das war der Tag meiner Geburt, früher an diesem Tag war alles Fleisch auf mir. Vorher gibt es nichts, aber aus meiner „Inkarnation“ Mann starb und wurde wiedergeboren in Christus mich. Es ist , wenn ich meinen Namen auf etwas Jesus verändert. Von diesem Moment an sind meine Hände die Hände Christi, der das Brot und Wein in den Leib und das Blut Christi verwandelt; er starb die fleischlichen und die geistige ist geboren.

Wir müssen vorsichtig sein, die Priester, weil das Fleisch und die Welt immer uns kommen zu attackieren. Wir haben viel Eifer für unseren Dienst. Der Priester ist nicht, dass er wie ein Mann aussehen zu lassen, aber als Priester, müssen Sie nicht zulassen, ihn als einen Mann zu sprechen, aber als Priester.

Aber du die Hölle leugnen, was soll ich sagen? Werde ich Argumente für seine Existenz geben? Nein, denn nichts wird Sie ändern. Ich kann Ihnen nur sagen , wo Sie sind und was Sie getan haben. Sie haben das Recht auf Zugang zu geben. Sie haben die geistige für die fleischlichen abgelehnt. Welchen Sinn macht es die Hölle leugnen? Du bist drin. Das ist alles , was es ist zu sagen. Wie kann man die Hölle leugnen? Weil Sie darauf.

Wie kann man die Wahrheiten des Glaubens, Dogmen leugnen? Wie kann man immer wieder in Frage zu stellen unseren Glauben sein, in Frage zu stellen , das Wort Gottes, sein eigenes göttliches Gesetz? Da diese Priester aufgehört haben zu sein, werden genannt, Jesus ; haben wird sich bevorzugt; Sie sind nicht bereit , die gleiche Art und Weise des Herrn zu gehen, weil sie wollen , um auf eigene Faust gehen, dass der Bequemlichkeit und Geschmack; Sie haben den Weg von der Menschwerdung bis zum Kreuz verachtet. Es ist keine andere Erklärung: sie die „Inkarnation“ abgelehnt haben , die von ihnen am Tag ihrer Weihe gearbeitet haben bevorzugt der Mann zu sein , sie waren; Sie haben das Fleisch und nicht den Geist gewählt.

Auf dieser Priester ist wenig zu sagen , es, sie haben sich geweigert , ein lebendiges Abbild des Priestertums Christi zu sein .

Ave María Purísima .
http://adelantelafe.com/niegas-la-existencia-del-infierno/
Pater Juan Manuel Rodriguez de la Rosa

von esther10 10.08.2017 00:51

Krankenhaus pro Euthanasie: das Tauziehen mit Rom

2017.10.08


Aus Rom kam bestimmt ein Anschlag die Entscheidung des belgischen Wohltätigkeits Brothers Euthanasie von Geisteskranken in nicht-terminalen Phase durchzuführen. Im vergangenen Frühjahr der belgische Zweig der Barmherzigen Brüder , gegen den Rat der Kongregation der zentralen Behörden, beschlossen sie , so weit respektierte in den fünfzehn Managed - Care - Zentren in Belgien ein Tabu zu brechen. Sie hatten mit einem Brief an die verschiedenen Abteilungen mitgeteilt. Jetzt Bruder Rene Stockman, Generaloberin der Bestellung bekannt gegeben, dass der Papst einen Antrag in diesem Sinne gemacht genehmigt hat: Bis Ende August werden die belgischen Brüder , um die Situation gehen zurück quo ante oder Gesicht Sanktionen.

Neben einzelnen Brüder , die im Vorstand der der Barmherzigen Brüder Gruppe dienen werden Sie gebeten , einen Brief zu unterzeichnen , an den Generaloberen gerichtet, in dem sie erklären , dass „voll und ganz die Vision des Lehramtes der katholischen Kirche unterstützen, die das immer bestätigt hat , muss das menschliche Leben sein respektiert und in absoluten Zahlen ab dem Zeitpunkt der Empfängnis bis zum natürlichen Ende geschützt. "

Offenbar nahm Rom sehr ernst , und mit großer Sorge, die Entscheidung der belgischen der Barmherzigen Brüder, die einen gefährlichen Fehler in der Verteidigung -Anti-eutanasia- des Lebens von der katholischen Kirche eröffnet. Wenn die Initiative des belgischen Zweig ruhig vergangen waren, ist es sehr wahrscheinlich , dass andere Länder würden ähnliche Folgen gehabt haben, mit einem sich allmählich ausbreitende Wirkung von den unvorhersehbaren Folgen. Wie von FRATEL Stockman erwartet, die Mitglieder der Ordnung wären unter dem Codex des kanonischen Rechtes unter Strafe ablehnen zu unterzeichnen. Während noch schwerwiegende Folgen - bis zu rechtlichen Schritten und Vertreibung von der katholischen Kirche - könnten auftreten , wenn der belgische Zweig entscheidet mit dem Antrag von Rom nicht zu erfüllen.

Der Antrag, machte offenbar Anfang August , ist es der Abschluss einer Untersuchung von zwei vatikanischen Kongregationen durchgeführt: für die Glaubenslehre, und dass für die Institute des geweihten Lebens und die Gesellschaften des apostolischen Lebens. Die direkte Unterstützung von FRATEL Stockman Pontiff informiert per E-Mail an der Catholic News Service: „Der Heilige Vater wurde offiziell von dem Fall informiert und auch über die notwendigen Schritte informiert.“

Die Generaloberin, ein belgischer Staatsangehöriger, hat immer entgegengesetzt worden - und auch deutlich gemacht , in Interviews - Öffnen Euthanasie. Und ‚seine Überzeugung , dass mit diesem Ultimatum fest die Tatsache betont , dass‚Achtung des menschlichen Lebens absolut ist.‘ Wenn die belgische Niederlassung des Antrag ablehnt, nehmen die zentralen Behörden der Ordnung rechtliche Schritte sie zu zwingen , den Text der neuen Politik zu ändern, und wenn dies nicht möglich ist, werden bestimmt , um den Prozess einzuleiten , um diese Krankenhäuser ausschließen ' Ordnung und kündigen ihre katholische Identität.

http://www.catholicherald.co.uk/

Die belgische Bischofskonferenz und der Nuntius in Belgien wurden die informiert " Ultimatum von Rom. Bisher ist die belgische Niederlassung erwies sich als sehr zäh. Es wies ein formeller Antrag der Generaloberin im Frühjahr vorgeschoben; Es dauerte nicht berücksichtigt eine Erklärung der belgischen Bischöfe, in dem die Prälaten bestätigt , dass sie die Euthanasie in katholischen Einrichtungen nicht akzeptieren würden. Und schließlich ignorierte sie eine schriftliche und unterschriebene Erklärung von der Karte. Müller, dann Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, erinnerte er sich, dass das Lehramt der Kirche Euthanasie verbietet
http://lanuovabq.it/it/articoli-ospedale...-roma-20723.htm


von esther10 10.08.2017 00:50




Sie lieben Ihre Mutter wie sich selbst

10/08/17 00.05
„Die Tochter muss die Mutter seiner Frau ehren und verehren; und dies sollte werden so warm Tochter behandelt in- Gesetz; und jeder in seiner richtigen Zeit zu geben hat auf einen Teil ihrer Rechte, für die aus Gründen der Ruhe im Hause " (Die Familie geregelt Lehre der Heiligen Schrift und die Heiligen Väter der katholischen Kirche von Pater Antonio Arbiol)

Sie hörte im Radio ein sehr interessantes Programm , das darüber gesprochen , die Beziehung Tochter- in- Gesetz und fragte den Kommentator , wenn wir unsere Mütter wollen , sollten in Gesetz. Der Ton des Programms war jocular, aber es hat mich es ist sicherlich ein interessantes und zeitloses Thema zu denken, da von Anfang an dort in - Gesetz: die ersten Frau, Eva, war Mutter .

Ich erinnere mich an meiner Mutter mich immer bezeichnet als „meine Tochter, meine Kinder“ und überhaupt nicht, dass ich einen Namen mit einem so schlechten Ruf einreichen, zog ich refiriese sie als „Mutter ...“

Wenn Sie in dem Wörterbuch der RAE schauen finden wir die Definition der Mutter als „Mutter des Ehegatten einer Person“ . Wenn wir eine Weile parásemos diese Definition nachzudenken, auch ohne diesen Begriff ein spiritueller Text, nehmen uns viele Lieblosigkeit betrachten wir in Bezug auf einige Frauen machen als auf Verdienst besetzen oder sollte einen zentralen Platz in unserem Leben einnehmen: die Mütter von unseren Männern .

Lieben wir unsere Ehepartner? So wie man es nicht durch die Erweiterung zu lieben, die Frau, die durch Gottes Gnade gab ihm das Leben?

Mutter, ein Wort , das sagt sie alle. So bezieht Jesus Maria, „Mutter“ . Ich denke , es ist nicht mehr schöne Erinnerungen in unserem Leben , wenn wir von Kindern denken und sie sagen : „Mama“ und sie kommt nach uns , trösten uns ... weil der gleich „mom“ unseren Männern wird mit Frauen nennen dass setzen auf sie den Abdruck der Liebe.

Sie sagen. Was ist mit den Gesetzen, lassen wir beiseite? Ich befürchte, dass heute ja, wir ruhen, wie Kost besser in Familiengeschichte. Realistisch betrachtet, ist es selten, jemanden zu hören, der über seinen Vater beschwert, scheinen blind für Familienkonflikte, wieder in der Regel dann, wie immer, wird es Tausende von Kasuistik sein.

Möglicherweise ist die Abwesenheit der geistigen Richtung in unseren Tagen hat uns vergessen, dass im Fall von Familienkonflikten, die Priester die notwendige Unterstützung, um die Beziehungen zwischen den Mitgliedern sind gut und heilig zeigen. Aber wenn die Menschen nur Geständnis, wie können wir über spirituelle Richtung sprechen? Natürlich, wenn Sie den Beichtstuhl gehen durch ein- oder zweimal im Jahr, ist das Ziel einfach die Absolution der Sünden, keine Fortschritte im Inneren Leben. Dies gilt und was auch wahr ist, dass die Beziehungen zwischen Frauen und Müttern sind vor allem mit der Hilfe Gottes konsolidieren.

¿Sie. sie haben noch eine Mutter? Was es ist oder war mit ihr Ihre Beziehung? In meinem Fall, wenn auch nicht ein Beispiel für jemanden vorgeben zu sein, es war wie Gott einen Engel in meinem Leben setzen, um näher an ihn heran und meine Ehe heiligt. Es geht nicht um billige Filme oder Liebesgeschichten haben, die nicht relevant sind, ist es nicht mit einem Zauberstab zu diesem Punkt der Liebe zu bekommen funktioniert, ist es zunächst notwendig, um das Gebet und die Sakramente und dann in den Kampf werfen: Wissen gegenseitigen, unser eigenes selbst, Egoismus, Eifersucht und Lästern in beiden Parteien geben, aufzugeben ... all dies sind nur erwähnt Sünden, von denen wir umkehren müssen, bekennen und die Eroberung der Mutter starten oder Schwiegertochter.

Ich höre um mich über die Frauen seiner Söhne Schwieger in den folgenden Begriffen spricht: ‚Mein Sohn will, aber ...‘ und von dort aus eine Reihe von endlosen Beschuldigungen beginnt, oft basierend auf Egoismus. Viele Mütter vergessen, dass sie erste Töchter und ihre Männer waren, die die Familie Nest verlassen Ihren eigenen vier Wänden zu bilden.

„Deshalb ein Mann verlässt seinen Vater und Mutter und zu seiner Frau halten“ (Genesis 2,24).

Auf der anderen Seite hören wir die Frauen in ähnlichen Gesprächen oder noch schlimmer, alle übrigens über ihre Mütter in Recht zu sprechen.

Die Wahrheit ist, dass heute zu beginnen, die Menschen im Hinblick auf die sehr indiskret geworden, was einmal war Privatsphäre genannt. Es sollte nicht denkbar, dass jemand an einen Freund oder ein Freund unserer Familie spricht umgeben uns, über unser Eheleben oder jede Frage, die Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre. Auch in spe sollte weder diskutieren noch zu fragen, was man nur Lebenspartner betreffen. Neulich habe ich in einer Kirche war, waren wir der Pfarrer und ich kamen zwei Damen zu sprechen, als ob sie in den Park waren und einmal in der ersten Reihe sitzen, sie kommentiert, warum sein Sohn beschlossen hatte sechs Jahre zu warten, um die folgenden haben Stamm und etc. etc. Ich denke nicht, dass ich mein Ohr Gespräche zu anderen Menschen setzte, wurde er um den Tempel gehört, so sehr, dass der Priester selbst, sah von Laudes und machte ein kleines Nicken, und es war kein Wunder, vor allem, was das Gespräch angeht, links die guten Damen, kein Detail der Phantasie.

Obwohl es nicht das Subjekt, ja können wir , dass das Fernsehen erwähnt hat dazu beigetragen , zeigen uns , was das Leben ist vor allen belüften und wie es oder nicht, das ist ein Beispiel , das verfolgt wird, haben wir gewöhnlichen worden . Die Menschen sehen mehr Fernsehen Leben der Frömmigkeit zu üben, damit unseren Mangel an Wortschatz, Korrektheit, zu wissen , wie zu sein, usw. Wir gehen nicht jeden Tag zur Messe, sondern schalte den Fernseher jeden Tag Ergebnis? Wir pflegen die Welt und Ungeschicklichkeit.

Wenn jeder Tag zu unserer Gemeinde war, wenn sie nur 5 Minuten waren, bevor ein Bild der Jungfrau würde verstehen, was das Wort „Mutter“ bedeutet: eine reine Seele, die zusammen mit unserem Vater, möglich, das Wunder des neuen Lebens gemacht hat. Mütter uns in ihren Schoß geführt haben, also, wie ein Kind kann sie nicht lieben? Und wenn wir das Kind lieben, wie können wir dann lieben sie nicht? Wenn wir die Mathematik für die menschliche Beziehungen bewegen könnten, würden wir sagen, dass hier sollte die transitive Beziehung gegeben werden. Wenn A und B liebt B C liebt, dann liebt C ​​A, wenn auch nicht Mathe wissen, setzen diese Buchstaben ihren Namen und die Formel zu verstehen.

Denken Sie daran, die Spende wir die gleiche Jesus am Kreuz gemacht?

" Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr die Jünger , die er liebte, sagte zu seiner Mutter: Frau, siehe deinen Sohn. Dann sagte er zu dem Jünger , deine Mutter erblicken. Und von diesem Moment an nahm der Jünger sie " (Joh 19,27).

Denn in unserer in-law ist Maria dargestellt, eine Spende ist wie der Herr uns zu dem gemacht, bevor sie ablaufen und auf die gleiche Art und Weise, unser Mann, vor dem Altar Christi am Tag unserer Ehe gibt uns seine Mutter als seine eigene Mutter . Ist es nicht ein Gedanke zu vertiefen?

Als wir heirateten wir sollten beachten, dass für die Liebe Gottes und unsere Ehepartner, wir alle Packung, die die ganze Familie. Wenn das erste Gebot sagt : „ Du sollst lieben Gott über alles und deinen Nächsten wie dich selbst “ nicht zu dieser falschen Wohltätigkeits Düse bezieht wir darüber, wie sehr wir die liebt , die weg tausend Kilometer haben, nein, der Nachbar es ist genau die Person , die auf unserer Seite ist, in diesem Fall der Mutter.

„Kinder, lasst uns nicht lieben in Wort und Zunge, sondern in Tat und Wahrheit. Dabei wir wissen , dass wir aus der Wahrheit "sind (1 John, 3-18).

Der ehemalige Frauen fühlten sich verpflichtet, kümmern sich um ihre Mütter im Alter und haben sie im Laufe seines Lebens zu respektieren. Das hat sich geändert, und weder beschäftigen wir uns mit unseren eigenen Eltern, die, was zur Annahme, Kick und Decke empfangen wird. Es ist sehr schwierig, diese Probleme in einer Welt zu erheben, die nicht mehr katholisch, weil die einzige Lösung für alles, was uns betrifft, von Gott kommt.

Ich schaudere viel etwas heute sehr verbreitet, tratsch, aber als diejenigen bezeichnet , die lieben sollen, denke ich , ein noch gemeine und slumming getan . Es gibt nichts , hässlich und rastrero eine Mutter krank eine Tochter sprechen oder umgekehrt . Dies ist nicht katholisch oder wenn Sie es vorziehen, das ist Sünde.

Wir verlieren Zeit reden schlecht über die Menschen sollten wir wollen, wenn Sie zu waren in uns selbst schauen und sehen , was wir uns diese Beziehung Arbeit machen ändern können, würde sparen Zeit und Himmel. Sie wissen , warum Sie nicht in vielen Fällen bekommen? Es ist sehr einfach, wir sind nicht praktizierende Katholiken . Es ist so einfach, wenn es leyésemos die Bibel ein klares Beispiel sehen würde , wie wir unsere Familienbeziehungen bringen. Schauen Sie , so einfach wie jeden Tag zu lesen, sagen Sie nicht einmal die Hälfte eine Stunde, 15 Minuten eine Bibel und meditierte Text, da haben wir die perfekte Formel für den Umgang mit dem alltäglichen Beziehungen oder Vitaminen oder Medikamenten oder irgendetwas, das Wort Gott.

Im Alten Testament finden wir das Buch von Ruth enthält eine schöne Geschichte von realen Frauen, Frauen mit Kopf auf den Schultern saß, kein cursilada keine Umständlichkeit, starke Frauen von Kopf bis Fuß, ist die Geschichte von Ruth und Naomi seine Mutter, die sehr schade geführt zeigt uns , wie eine „perfekte“ Beziehung zu sein. Die Mutter kümmert sich um seine verwitwete Tochter, und eine Tochter , die für sich selbst und Ruth als solche Sorgen, entspricht dieser Liebe.

„Sie drängen nicht mich , dich zu verlassen, nach dir den Ruhestand denn wohin du gehst werde ich gehen, und wo du wohnst , will ich wohnen. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. Wo du stirbst Ich werde sterben, und dort will ich begraben „(werden Ruth Naomi ).

Was für eine Schönheit! Richtig? Da dies wirklich war, nicht eine Geschichte, ist es die Geschichte unserer Vorfahren, wo die Söhne und Töchter als Söhne und Töchter angesehen wurden. Sehen Sie , das ist die Geschichte Israels, aber es ist die Geschichte der Welt , die Gott von der Schöpfung gegründet, eine Liebe für unsere Eltern.

Mann und Frau verdanken wir Respekt und gegenseitige schuldet es auch unsere Eltern, ob ihre eigenen oder den von unseren Männern.

„ Ihre Frauen, unterliegen ihre Männer, wie ist im Herrn Fitting. Ihr Männer, liebt eure Frauen, und behandeln ihn nicht schroff. Ihr Kinder, gehorcht euren Eltern in allem, denn dies ist in dem Herrn wohlgefällig ist. Ihr Väter, reizt eure Kinder nicht, damit sie nicht "entmutigen (Kolosser 3 : 18-21).

Die Wahrheit ist, dass bei so vielen Gelegenheiten, durch Statistiken bestätigt, Ehen durch diese verschlungenen Beziehungen treiben die ganze Familie am Ende zu beeinflussen und so finden wir laut einer Frau für ihren Mann zu beschimpfen sind mehr über ihre ihre Mutter, um Kinder aus seinem Zimmer der ganzen trifulca hören, eine alte Frau zu Hause weinen, weil du allein und als Hindernis fühlst ... Steh auf Denken, Eifersucht, Stolz, übermäßige Bindung, Beleidigung, Missbrauch von Sprache, beneiden ... das ist nicht das, was Gott von uns erwartet, vielmehr ist es der Triumph des bösen gegen unser Volk.

„ So zieht nun an als die Auserwählten Gottes, Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld, ein nachsichtig einen anderen und vergebt einer weiteren, wenn jemand eine Klage gegen einen anderen. Wie der Herr euch vergeben hat, so auch vergeben. Aber vor allem diese Dinge (put on ) Liebe, die das Band der Vollkommenheit ist " (Kolosser 3 : 12-14).

Wird die Geschichte von Santa Francesca Romana wissen? Alles, was ein Anreiz zu widerstehen, den Krieg: Francisca Sohn heiratete eine sehr schöne Frau, Mobilia, aber mit schlechter Laune und zu Kritik gegeben. Die Tochter widmete ihm das Leben Francisca zu verfolgen und verhöhnen alles, was heilig tat und sagte, doch sie trug alle ruhig und geduldig. Unerwartet fiel er schwer krank Tochter Francisca und dann widmete sich mit atemberaubend exquisite Nächstenliebe für sie zu sorgen. Sie wurde von der Krankheit geheilt und von dieser Zeit lebte in enger Freundschaft und tiefen Respekt, als Mutter und Tochter.

Wie wir uns kleiden, wenn wir nach Hause, unsere Gesetze gehen? Haben wir weiße Kleider, also sauber Seele und vorbereitet? Viele denken: „Es ist nicht an mir abhängt“, „es ist sie, nicht, kann ich nicht sehen“, „nicht einmal eine Frau des Glaubens“ gut, schauen alle nach innen und versuchen, Frieden statt Krieg und Sie haben mindestens fünfzig Prozent verdienten. Die einzige Anstrengung, um zu versuchen kann Jahre Fegefeuer subtrahieren. Suche nach einem guten geistlichen Begleiter sie mit einem Lebensplan zu führen und das Ziel erreichen. Und ist, dass selbst in den schlimmsten Fällen eine schlechte Mutter oder eine schlechte Tochter, wenn wir gelehrt heilige Gleichgültigkeit auf die Straftaten zu üben, viele Rinder haben.

„Wenn die Söhne und in - Gesetze, die Frauen und Mütter - sind nicht zu in der wahren Frieden leben, es ist am besten zu bleiben weg, und voneinander unterteilt, und jeder ist zu Hause mit seiner Frau von einem Hause der Kommunikation zu ein andere mit Christian Politik, dass diese heiligen Trennung, für den größeren Dienst Gottes, Christus , unser Herr lehrt: der heilige König David mit seinem Vater Saul geübt; und der Heilige Patriarch Jacob mit seinem Vater Laban, und vielen anderen Heilige im Gesetz der Gnade. Größerer Nutzen einen Bissens Brot mit Frieden und Ruhe, die viele Geschenke und Reichtum mit ewiger Enttäuschung und Leiden " (Die Familie geregelt Lehre der Heiligen Schrift und die Heiligen Väter der katholischen Kirche von Pater Antonio Arbiol).

Ich sagte zu dem Anfang an, dass ich nicht bin ein Beispiel für etwas , und ich bekräftigen sie , aber wenn unsere schlechte Erfahrung helfen kann, andere Seelen zu reagieren, setze sie . In meinem Fall hatte ich das große Glück , 20 Jahre mit einer Frau voller Gottes vor gerecht zu werden , dass seine große Freude war sein Sohn eine katholische Frau heiraten, außerdem war er gleichgültig. Seine letzten Tage hat mir gesagt , für sie , dass das Beste aus ihrer Existenz gewesen war unsere Vereinigung in Christus, also die zwei wir Katholiken waren. Er war glücklich , andere glücklich zu machen, war ich besonders froh , dass wir in der Regel die „lateinische Messe“ waren , die sie sehr stolz gemacht. Er fragte uns nie etwas über unser Privatleben, suchte nur zu gut zu tun, ich die ganze Zeit denke, für so viele Jahre gab eine Menge von Dingen , ohne meine dessen bewusst zu sein, für das, was ein Verhältnis von Gesamt Liebe war und absolut. Stellen Sie sich vor, jung, frisch verheiratet, einziges Kind, wie jedes Mädchen , das Alter mir alles wollte und ich fand eine Frau , die eine Referenz, wie reifer Liebe hatte und Hingabe selbstlos , ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Die letzten Tage, am Fußende seines Bettes, betet gemeinsam den Rosenkranz, lächelten uns und dankten Gott, denn wenn er nicht der Mittelpunkt unseres Lebens ist, habe ich kaum verstanden konnte , dass die Mutter unseres Mannes, unsere Mutter Seele ... liebe Pilar, ich bin sicher , dass Ihre vollständige und vollkommene Treue zu Gott, dein Beispiel der christlichen Lebens und Ihre tägliche und kontinuierliche Präsenz im Tabernakel, dass für diejenigen , die Herren Reserven an diesem Ort sein , die liebe ... Ojala unsere Seelen wieder zusammen um den himmlischen Tisch in den Himmel.

„Und die Eltern ihre Tochter nehmen küsste sie und ließ sie gehen; mahnende , die würde sie ehren in- Gesetze, die Liebe ihres Mannes, kümmern sich um seine Familie, regeln das Haus und Portase eine untadelige Weise " (Tobias).
http://adelantelafe.com/amaras-suegra-ti/
Sonia Vázquez

von esther10 10.08.2017 00:48

Nach seinem "Feuer und Zorn"-StatementTrump legt in Nordkorea-Krise nach und warnt Kim Jong Un



US-Präsident Donald Trump.
Donnerstag, 10.08.2017, 20:43
In einer Rede vor der Presse fand US-Präsident Donald Trump deutliche Worte. Nordkorea müsse sich zusammenreißen, sonst drohe dem Land Kim Jong Uns Ärger, wie ihn nur "wenige Nationen zuvor erlebten".

Trump hatte Pjöngjang am Dienstag gewarnt, die USA würden fortgesetzten Drohungen Nordkoreas mit "Feuer und Zorn" begegnen.

Pjöngjang drohte daraufhin seinerseits mit einem Angriff auf die Pazifikinsel Guam, auf der rund 6000 US-Soldaten stationiert sind. Führende US-Politiker, die Bundesregierung und Nordkoreas wichtigster Verbündeter China forderten beide Seiten zur Mäßigung auf.

Am Donnerstag sagte Trump dazu, dass seine "Feuer und Zorn"-Warnung möglicherweise nicht hart genug gewesen sei.

Mehr in Kürze auf FOCUS Online
Im Video: Nach Drohungen aus Nordkorea - Japan bringt Raketenabwehrsystem in Position

http://www.focus.de/politik/ausland/nach...id_7459393.html

-------------------------------

Nordkorea hat gedroht, Raketen auf die Pazifikinsel Guam abzuschießen. Dies hat Japan scharf verurteilt. Regierungssprecher Yoshihide Suga sagte am Donnerstag in Tokio: "Die Provokationen Nordkoreas sind absolut inakzeptabel."

Yoshihide Suga mahnte: "Wir bitten Nordkorea dringend, die wiederholt von der internationalen Gemeinschaft ausgesprochenen harten Warnungen und Rügen ernst zu nehmen." Dementsprechend reagiert Japan nun auf die Drohung aus Nordkorea. Wie die "Welt" berichtet, ist das Raketenabwehrsystem PAC-3 auf dem Gelände des Verteidigungsministeriums in Tokio in Position gebracht worden.

Japan hat bereits mehrfach damit gedroht, nordkoreanische Raketen abzuschießen und wendet sich damit von seiner bisherigen defensiven Militärstrategie ab.

Pjöngjang treibt trotz internationaler Sanktionen sein Raketen- und Atomwaffenprogramm seit Jahren voran. Im Juli testete Nordkorea zwei Interkontinentalraketen, mit denen das Land nach Einschätzung von Experten das US-Festland treffen könnte.

Aus unserem Netzwerk von CHIP: Amazons nächster Streich: So löst der Riese ein nerviges Problem, das alle haben

http://www.focus.de/politik/videos/nordk...id_7459196.html


von esther10 10.08.2017 00:46

Nordkorea, die Schlacht der Worte zwischen Kim und Trump
Krieg ist undenkbar, aber die Eskalation ist noch nicht abgeschlossen



Krieg in Korea ist das undenkbar möglich

2017.08.10
Kim Jong-un

Ein koreanischer Krieg, vielleicht nukleare, ist einfach undenkbar. Fehlende die internationale Situation passt es im Jahr 1950 platzte, als er den Korea-Krieg begann, wurde die Welt in zwei Blöcke aufgeteilt und sowohl die UdSSR, dass China die Nord-Regime unterstützt. Heute Kim Jong-un, den Enkel des Diktators, der vor dem Süden 67 Jahren eingedrungen, sollte einen einsamen Selbstmordanschlag starten. Weder China noch Russland haben Interesse an der möglichen Unternehmen zu unterstützen. Es könnte die Atom zu starten, oder die Verwendung im Zuge eines Konflikts gefährden, aber das wäre auch ein Selbstmord Schachzug sein, wenn man bedenkt, dass die Vergeltung der USA, die erste militärische Kraft und Kernenergie in der Welt provozieren. Die noch schwieriger Krieg für den US-Initiative Ausschlag ausbrechen: wenn Sie die Südkorea und vielleicht Japan selbst opfern wollen, die Vereinigten Staaten sehr wohl bewusst sind, dass die Kosten des Krieges sind zu hoch. Aus Sicht Ration ist also der Krieg undenkbar. Aber es ist keineswegs sicher, dass Kim Jong-un (und in der Regel die nordkoreanische herrschende Klasse) ist rational.

Zunächst einmal ist es das System von Nordkorea nicht rational . Im Gegensatz zu allen kommunistischen Regimen in der Welt, darunter Kuba hat die Kim - Dynastie nie zugestimmt , seine Wirtschaft zu reformieren. Im Jahr 2017 wird die reale Sozialismus noch aus der UdSSR kopiert 1947 mit den kollektiven Ländern, Branchen, 100% in staatlichem Besitz. Es fehlt ein System der Preise, die von den Behörden vorgegeben werden. Das Essen wird verteilt und rationiert. Der Fortschritt ist immer noch in die 40er: Nordkorea ist eines der wenigen Industrieländer in der Welt , wo die Landwirtschaft nach wie vor stark von den klimatischen Bedingungen abhängig ist. Die Dürre und der daraus resultierenden Hungersnot der 90er Jahre in drei und eine halbe Million Todesfälle von 1994 bis 1998 in diesem Jahr geführt hat, ist der Alptraum wahrscheinlich wiederholen: Die FAO warnt davor , dass Nordkorea im Jahr 2017 gesammelt haben , produziert weniger durch eine Dürre beschädigt verlängert. Ein großer Teil der Bevölkerung ist in Gefahr. Es könnte die schlimmste Krise in der Landwirtschaft in den letzten zwei Jahrzehnten. In der vorigen Hungersnot, hatte das Regime nicht das Hauptproblem (die kollektiviert Agrarsystem und zentral geplant) behoben und hatte es vorgezogen, mehr Nahrung zuteilen Militär- und Parteifunktionären zu teilen, zu opfern den Rest. Auch heute können wir die Horizont Reformen nicht sehen, ein untrügliches Zeichen , dass die Ideologie des Regimes viel stärker als die Realität.

Es ist nicht rational , noch die gewerbliche Wirtschaft , immer noch auf der Schwerindustrie und Bergbau. Die nordkoreanische BIP ist abhängig von der Ausfuhr von Waren nach China. Dieses System ist irrational , weil sie auch mit externen Elementen ausgesetzt ist, nicht auf das Klima in diesem Fall aber die Haltung der Nachbarn. Mit den Atomtests im September 2016 und alle folgenden Raketentests, bis zum letzten, hat die DVRK Woche nichts anderes als verliere Kontakt mit dem Rest der Welt getan. Es gibt keine öffentlichen offiziellen Statistiken Pjöngjang, wir wissen , was wir an die Bank of Korea Schätzungen (Süd) zu verdanken. Im Jahr 2016, dank Export von mineralischen Rohstoffen, insbesondere Kohle, die nordkoreanische Wirtschaft ein moderates Wachstum, das beste seit 1999. Dies ist jedoch nach vorne kleinen Sprung sofort zerstört wurde. China, Neuausrichtung der UN , nachdem der Druck durch den Trump ausgeübt, seit Monaten weniger Kohle zu importieren. Zwei Drittel sogar noch weniger. Die Sanktionen in erster Linie der Exporte auswirken, nicht nur Bodenschätze , sondern auch ihren Fang. Es wird geschätzt , dass Nordkorea zu $ 1 Milliarde pro Jahr verlieren könnte, ein Drittel des Exportwertes.

Es ist nicht rational die gleiche Wildheit , mit der sie wurde militärisches Nuklearprogramm durchgeführt. Nordkorea, in drei Generationen der kommunistischen Führer, hat in den Bau von Atomwaffen all seine besten Ressourcen aufgewendet. Er opferte Reformen, Reichtum, Kontakte und internationale Beziehungen, riskiert Krieg, akzeptierte Strafen für Jahrzehnte. Aber 1985-2016 fortgesetzt, nicht abschrecken, seine Atomwaffen zu bauen, zu akzeptieren Verhandlungen (und eine Unterzeichnung des Nichtverbreitungsvertrages im Jahr 1985, dann im Jahr 2003 zurückgezogen) nur Zeit zu kaufen. Der Zweck des Programms ist es klar und deutlich in allen offiziellen Erklärungen: das Überleben des Regimes verteidigen. Weil Kim, Großvater, Vater und Enkel haben immer daran geglaubt , dass mit dem Atom, niemand würde ihre Macht berührt. Aber das ist die gefährlichste Idee. Vor allem , weil die Geschichte zeigt , funktioniert es nicht: Die Sowjetunion, die 1991 das größte Atomarsenal der Welt zur Verfügung gestellt, ist es zusammenbrach. Zweitens ist es sinnvoll, solange es eine Macht zu verteidigen. Aber wenn Nordkorea, an einem Punkt, waren zum Einsturz? Was bleibt, Atomwaffen zu verteidigen? Und vor allem, was würde dort mit ihnen zu verlieren sein? Wenn der einzige Zweck der letzt der stalinistischen Diktaturen ist Macht auf unbestimmte Zeit zu halten, vielleicht zu ahnen , daß die kommunistische Revolution in der Zukunft wieder in dem Rest der Welt beginnen kann, wird die Idee eines unvermeidlichen Zusammenbruchs ihres Landes ein Ende Geschichte, absolut, endgültig. Und nur ein rationaler Mensch und der Nerv kann dann geben, Macht friedlich auf.

Kim Jong-un, hat bisher bewiesen eine rationale Person zu sein oder durch Nerven. Von 2012 bis heute hat es 340 in schnellen Folge zwischen Offizieren getötet, Mitglieder der Partei auch von hohem Standard und seinen Verwandten. Unter ihnen auch der Bruder „abtrünnigen“ Kim Jong-nam und sein Onkel / Vormund Jang Song - Thaek. Mit einem solchen Mann, bewaffnet mit atomaren und einem Terminal Krise in Sicht für sein Regime, auch einen Atomkrieg, das Undenkbare, kann es in naher Zukunft möglich werden.
http://lanuovabq.it/it/articoli-guerra-d...ibile-20720.htm

von esther10 10.08.2017 00:36




IN EINEM KAPITEL DER ZEICHNUNGEN VON „DOCTOR SPIELZEUG»

Disney fördert Homosexuell Ehe in Zeichnungen für Vorschüler
Am 5. August Disney ausgestellt Kindersender in den Vereinigten Staaten ein Kapitel McStuffins Zeichnungen (in Spanien, bekannt als ‚Doktor Toys‘), in dem er eingeführt zwei lesbische Mütter.

08/10/17 08.02
( Actuall ) Insbesondere die Kapitel befasst sich mit ein lesbisches Paar und ihre Kinder (sie sind eine Familie von Puppen) , die haben ihre Heimat fliehen wegen eines „Erdbeben“. In der Theorie , ist der Zweck der Veranstaltung zu Kindern die Bedeutung der mit einem Notfallplan zu unterrichten.

„Mit dieser Folge, eine Familie sehen , die wie die unsere aussieht“ , sagte Wanda Sykes, eine lesbische Schauspielerin , die eine von zwei Lesben spielt . Er fügte hinzu: „Es wird sehr spannend für meine Kinder unserer Familie zu sehen vertreten“ , wie angegeben LSN.

Die Lobby LGTBI Disney lobt

US - Interessengruppe LGTBI startete GLAAD eine Petition fordern die Menschen „ zu Disney danken für die Stimmen der LGTBI erhöhen“. Die Veranstaltung fördert die „Ehe“ gleichgeschlechtlicher - Geschlecht einer „schön und positiv“ Art und Weise, schrieb Sarah Kate Ellis, Präsident und CEO von GLAAD.

Einer der Autoren der Episode, Chris Nee, erklärte im Jahr 2012 in einem Interview , dass der ‚Doktor Toys‘ dachte an mit gleichgeschlechtlicher Ehe zu fördern.

" Mein Sohn Theo hat zwei Mütter und ist ein großer Teil meines Lebens als ein Mensch und hat eine unglaubliche Teil war die Art , wie ich die Welt sehen und wie ich sehe die Zeichen und wie sie wollen , um Charaktere zu erstellen , die akzeptiert werden sie und was in Ihrem Leben geschieht , „sagte er.

Was für Kinder Homosexuell Ehe im Fernsehen Einführung Nee sagte: „ Es ist schwer zu genau zu wissen , wo die Grenzen sind , weil sie immer bei Kindern ändern sich ‚s Fernsehen.“ Er erklärte: " Ich war Disneys Unterstützung in dieser Hinsicht überrascht. Dies spiegelt wider , dass es eine Veränderung gegeben hat . "

Allerdings ist es nicht das erste Mal , das Problem LGTBI in eine Disney - Produktion eingeführt . So früher in diesem Jahr, ein Remake des Films ‚ Die Schöne und das Biest‘ , in dem präsentierte eine „ausschließlich Homosexuell Moment“ ausgestellt wurde. Darin war wie „Lefou ist jemand , der will , um an einem anderen Tag Tag Gaston und Gaston sein wollen küssen“ , sagte der Regisseur. Diese Tatsache führte zu der Ablehnung von 95% der US - praktizierenden Christen .
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=30130
+
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=28844
+
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=30124

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610 | 2611 | 2612 | 2613 | 2614 | 2615 | 2616 | 2617 | 2618 | 2619 | 2620 | 2621 | 2622 | 2623 | 2624 | 2625 | 2626 | 2627 | 2628 | 2629 | 2630 | 2631 | 2632 | 2633 | 2634 | 2635 | 2636 | 2637 | 2638 | 2639 | 2640 | 2641 | 2642 | 2643 | 2644 | 2645 | 2646 | 2647 | 2648 | 2649 | 2650 | 2651 | 2652 | 2653 | 2654 | 2655 | 2656 | 2657 | 2658 | 2659 | 2660 | 2661 | 2662 | 2663 | 2664 | 2665 | 2666 | 2667 | 2668 | 2669 | 2670 | 2671 | 2672 | 2673 | 2674 | 2675 | 2676 | 2677 | 2678 | 2679 | 2680 | 2681 | 2682 | 2683 | 2684 | 2685 | 2686 | 2687 | 2688 | 2689 | 2690 | 2691 | 2692 | 2693 | 2694 | 2695 | 2696 | 2697 | 2698 | 2699 | 2700 | 2701 | 2702 | 2703 | 2704 | 2705 | 2706 | 2707 | 2708 | 2709 | 2710 | 2711 | 2712 | 2713 | 2714 | 2715 | 2716 | 2717 | 2718 | 2719 | 2720 | 2721
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz