Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 18.09.2016 00:14

Interview mit Rom Chef Exorzist Pater Gabriele Amorth



Es ist nur ein Jahr und eine Hälfte, um den Jahrestag der ersten 100 Jahre der Erscheinungen Unserer Lieben Frau in Fatima. Unsere Liebe Frau hier gemacht ausdrücklich auf die Übel, die aus Russland kommen würde, wäre es nicht zu ihrem Unbefleckten Herzen geweiht werden. Seitdem vielleicht mit einer gewissen Verzögerung, wurden verschiedene Weihen tatsächlich durchgeführt wurden - von Russland und der Welt - mehrmals und von verschiedenen Päpste. Feierliche unter ihnen, dass vom 25. März 1984 unter Leitung von Johannes Paul II, mit den Bischöfen der Welt alle.

Aber Pater Gabriele Amorth, 90, als der Dekan der Exorzisten bekannt ist, sowie ein produktiver Autor, glaubt nicht, dass das, was von der seligen Jungfrau gebeten wurde, in der Tat erfüllt. Er behauptet, in der Tat, dass,

"Die Weihe noch nicht gemacht worden. Ich war dort am 25. März in Petersplatz, die ich in der ersten Reihe war, praktisch in greifbarer Nähe des Heiligen Vaters. Johannes Paul II wollte Russland zu weihen, aber sein Gefolge tat es nicht aus Angst, dass die orthodoxe antagonisiert werden würde, und sie fast fast vereitelt ihn. Deshalb wird, wenn Seine Heiligkeit der Welt, auf den Knien geweiht, fügte er einen Satz nicht in der verteilten Version enthalten, die stattdessen sagte zu weihen ", vor allem die Nationen, von denen man sich für ihre Weihe gebeten haben." So, indirekt, diese Russland enthalten. Jedoch hat eine spezifische Weihe noch nicht gemacht worden. Sie können es immer tun. Tatsächlich wird es sicherlich getan werden ... ".

Lifesite: Unsere Liebe Frau hatte in Fatima das Blut der Märtyrer vorausgesagt, wenn Buße nicht fertig waren. Das Blut der Märtyrer ist reichlicher begonnen zu fließen: Wie lange wird es dauern, bis Gott seine Strafe schickt?

Fr. Amorth: "Sehen Sie, heute sind es mehr als Märtyrer in den ersten Jahrhunderten des Christentums. Man denke nur an den Nahen Osten, wo so viele Christen getötet werden, nur weil sie Christen sind. Es gibt eine riesige Menge an Märtyrer! Aber lassen Sie uns nicht vergessen, was unsere Dame sagte: "Am Ende wird mein unbeflecktes Herz triumphieren wird. Der Heilige Vater wird mir Rußland weihen, die umgewandelt werden und die Welt wird eine Zeit des Friedens gewährt werden "... Bald werden wir große Ereignisse haben."

Lifesite: Wann?

Fr. Amorth: "Es ist schwer, Details davon zu geben, was man nicht leben. Ich bin kein Prophet. Zu einer Zeit, zog Israel von Gott weg Abgötterei zu umarmen. Propheten waren sehr schlecht behandelt. Schließlich bestraft Gott. Heute ist die Welt wenden sich von Gott nicht, weil er abgöttisch ist; vielmehr verfolgt es rein Atheismus, so wie die Wissenschaft auf dem Altar zu legen. Aber die Wissenschaft nicht schaffen; es entdeckt nur, was Gott gemacht hat. Beim Drehen vom Herrn weg, werden seine Durchbrüche zu katastrophalen genutzt. Ohne den Herrn, ist der Fortschritt zu missbrauchen. Wir sehen es in den Gesetzen, die völlig gegen die Natur gehen wie Scheidung, Abtreibung, "Homosexuell Ehe" ... wir Gott vergessen haben! Daher bald Gott die Menschheit in eine sehr leistungsfähige Weise ermahnen wird, weiß er, wie uns seine Gegenwart zu erinnern. "

Lifesite: Es gibt Gerüchte, dass Sie vor kurzem einen Zeitraum von acht Monaten angedeutet hatte, vielleicht weniger ... Aber, wie ich es verstehe, gibt es keine genaue Zeit ist ...

Fr. Amorth: "Ich denke, es ist früh. Ich denke, dass wir in der Nähe sind. Immer mehr so. Der Herr wird machen sich selbst zu hören, und die Welt wird reagieren. Ich sehe das alles mit Optimismus, denn Gott wirkt immer für uns ein höheres Gut als die Strafen verhängt zu erhalten, die die Augen der Menschheit sollen zu öffnen, die vergessen hat, und verließ ihn. Ich erinnere mich immer den Reim von Metastasio: "Überall dort, wo ich sehe, / immense Gott, ich sehe: / in Ihre Werke, die ich bewundere Sie, / ich erkenne Dich in mir selbst." Wir sollten immer den Herrn suchen, können wir nicht den Ursprung vergessen, die erste Ursache, wie es leider heute passiert ... ich mit Pater Pio 26 Jahre lang war und daran erinnern, wie wütend er über die Erfindung des Fernsehens war: "Sie werden sehen, was es tun wird", sagte er. Es hat auch gute Dinge erlaubt. Aber ich bin sehr viel in der Mitte des Menschen und sehen, wie viele Menschen haben durch das Fernsehen und das Internet ruiniert worden. "

Lifesite: Sie sprach über die Gesetze gegen die Natur, der Scheidung, der Homosexuell Gewerkschaften, ... Das sind die Themen der beiden Synoden sind auf der Familie, der außerordentlichen im vergangenen Jahr und dem nächsten, der Ordentlichen. Glauben Sie, dass diese Probleme angemessen angegangen worden sind, oder sollten sie aus einer anderen Perspektive auf der nächsten Sitzung im Oktober angegangen werden?

Fr. Amorth: "Natürlich freut es mich, dass der Papst die Synode über die Familie angerufen hat. Aber man muss die vereinte Familie zu zielen. Scheidung war eine Katastrophe; Abtreibung ist eine Katastrophe gewesen. Jedes Jahr werden 50 Millionen Kinder durch Abtreibung getötet. Und Euthanasie, die zerbrochenen Familie, das Zusammenleben ... Es ist alles Zerstörung! Der Herr hat uns Sex für einen Zweck, und er erklärte auch: Eine Sache, sexuelle Spaß ist, "Kann teilen kein Mensch, was Gott verbunden hat." eine andere ist die Liebe. Heute gibt es viel die Rede von der Liebe, aber es gibt wirklich keine! Gerade in Fatima hat dem jungen Our Lady sagen, sieben Jahre alt, Jacinta: "die Sünde, die die Seelen in die Hölle bringt, ist die unreine Sünde", die Sünde des Fleisches. Sie sagte dies zu einem jungen Mädchen, die nicht einmal wissen, was es war! Wir müssen auf das hören, die Unsere Liebe Frau sagt. "
https://faithfulinsight.com/interview-wi...abriele-amorth/
Wörter, die in jedem Fall angeben, wie sinnvoll, eine einzige Haltung: Bekehrung, Buße, das Gebet.
https://fatima.ch/category/multimedia-fu...rint=pdf-search

von esther10 18.09.2016 00:11

DW NACHRICHTEN
Verschärfte Kontrollen beim Oktoberfest
Die Angst vor einem Anschlag auf der Wiesn ist nicht neu. 1980 hatte ein Rechtsradikaler eine Bombe gezündet, 13 Menschen starben. Seit Drohungen des Terrornetzwerks Al-Kaida 2009 gibt es drei Sperrgürtel. Dieses Jahr sollen 450 Ordner für Sicherheit sorgen

VIDEO

http://www.dw.com/de/versch%C3%A4rfte-ko...est/av-19558988

FOTOS

http://www.dw.com/de/die-wiesn-neu-betra...B6ck/a-19557638

von esther10 18.09.2016 00:07

Berlin: Die SPD unterstützt ultralinken Protest gegen den „Marsch für das Leben“
Veröffentlicht: 16. September 2016 | Autor: Felizitas Küble

Unter dem Motto „Mein Körper, Meine Verantwortung, Meine Entscheidung – Weg mit dem §218!“ wollen Abtreibungsbefürworter am kommenden Samstag (17.9.) wieder gegen den „Marsch für das Leben“ demonstrieren. Stets kam es in den letzten Jahren seitens der Protestler zu Übergriffen gegen die Lebensrechtler bzw. gegen Polizisten. bildschirmfoto-2016-09-05-um-17-52-06


Das ultralinke sogenannte „Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung“ plädiert ausdrücklich für die völlige Abschaffung des § 218 und damit für die uneingeschränkte gesetzliche Abtreibungsfreiheit bis zum 9. Monat einschließlich.

Wie man hier nachlesen kann, verharmlosen sie die Tötung des ungeborenen Kindes im Mutterleib als „Schwangerschaftsabbruch“, obwohl hierbei keineswegs nur ein physiologischer Zustand (Schwangerschaft) „abgebrochen“, sondern vielmehr ein Baby vernichtet wird: http://www.sexuelle-selbstbestimmung.de/...ktionstag-2016/

Den Lebensrechtlern bzw. dem „reaktionären Aufmarsch“ wird vorgeworfen, dem weiblichen Geschlecht „jedes Recht auf Selbstbestimmung nehmen“ zu wollen. Davon, daß es sich bei der Abtreibung um Fremdbestimmung gegenüber wehrlosen Menschenleben handelt, ist nicht die Rede.

Angeblich, so wird munter weiter behauptet, „hetzen“ die Teilnehmer des „Marsches für das Leben“ gegen eine „tolerante Gesellschaft“. Freilich verzichten die Aktivisten darauf, zu erklären, worin die „Toleranz“ bei einer Abtreibung besteht. Oder gibt es etwas noch Intoleranteres, als einen schutzlosen Menschen im Mutterleib zu töten?

Nun kennt man diese Sprüche von linksradikaler Seite seit Jahrzehnten und es wäre nicht weiter erwähnenswert.

An dem erwähnten Bündnis beteiligen sich allerdings nicht nur die unvermeidliche Linkspartei, die Grünen, die abtreibungsfreundliche Organisation „ProFamilia“, die Gewerkschaft GEW und die der SPD nahestehende „Arbeiterwohlfahrt“, sondern auch die SPD als Partei selbst.

Dies kann man ganz unten am Unterstützer-Streifen des hier abgebildeten Teils des Protestler-Plakates erkennen (siehe unterste Zeile, dritte Organisation von links), wobei SPD und Linkspartei (passenderweise?) einträchtig nebeneinanderstehen….

Zudem werden die Partner-Organisationen dieses ultralinken Bündnisses auch hier aufgelistet – einschließlich der SPD: http://www.sexuelle-selbstbestimmung.de/buendnis/
https://charismatismus.wordpress.com/201...fuer-das-leben/


von esther10 18.09.2016 00:03

Bischof Paul Hinder will lieber ein islamisches als ein religionsloses Europa

Veröffentlicht: 18. September 2016 | Autor: Felizitas Küble
Von Felizitas Küble

Wie die evangelikale Webseite „Jesus.ch“ am 12.9.2016 berichtet, hat Paul Hinder, ein aus der Schweiz stammender katholischer Bischof von Süd-Arabien, in diversen Interviews erklärt, er halte ein islamisches Europa für ein kleineres Übel als ein religionsloses.bildma1



Abgesehen davon, daß diese „Alternative“ nach einer Wahl zwischen Pest und Cholera riecht, erscheint es mir äußerst fraglich, ob uns Christen ein islamisches Europa „lieber“ sein sollte als ein atheistisches.

Erinnern wir uns: Dieser katholische Oberhirte der „Vereinigten Arabischen Emirate“ hat noch im Dezember 2008 den Muslimen in der von ihm betreuten Region „dringend“ von einem Übertritt zum Christentum abgeraten.

Gegenüber der Schweizer „Weltwoche“ erklärte er, ein solcher Schritt sei für einheimische Muslime viel zu gefährlich, denn diese Personen könnten ihren christlichen Glauben nicht ausüben und müßten mit beruflichen Schwierigkeiten rechnet. Wenn jemand trotzdem Christ werden wolle, bleibe ihm nur die Auswanderung.

Obwohl die Arabischen Emirate im Vergleich etwa zu Saudi-Arabien oder dem Iran (ganz zu schweigen von der Schreckensherrschaft des IS) noch als gemäßigt erscheinen, rät also ein katholischer Bischof sogar in jener Gegend von einem Glaubenswechsel ab. (Quelle: http://www.jesus.ch/content/bischof-von-...ubenswechsel-ab)

Derselbe Oberhirte erzählt aber acht Jahre später, ein islamisches Europa sei nicht so schlimm wie ein religionsloses, obwohl sich die islamische Welt in der Zwischenzeit weiter radikalisiert hat.

Der Bischof hat zwar recht, wenn er seine Besorgnis darüber äußert, „dass Europa seine christlichen Wurzeln allmählich preisgebe“. – Aber die Klagen über eine Verweltlichung des einstmals „christlichen Abendlandes“ dürfen nicht dazu führen, den Islam als eine Art unausweichliches Schicksal hinzunehmen oder gar noch als vermeintlich kleineres Übel schönzureden. IGFM_Scharia



Als der Bischof darauf hingewiesen wurde, daß es auch in einem verweltlichen, religionslosen Europa noch moralische Werte geben könne wie Gewaltfreiheit oder Solidarität, stimmte er einerseits zu, gab aber zugleich zu bedenken, ob solche Werte ohne ihre christlichen Grundlagen auf Dauer Bestand hätten.

Zudem stellte er klar, wenn ihm der Islam lieber sei als der Atheismus, habe er einen „positiven Islam“ vor Augen (was immer das sein mag?!). Er räumte freilich ein, daß man im Islam noch „Gewaltpotential aufarbeiten“ müsse, wie es die Christen bereits getan hätten.

Meiner Ansicht nach verniedlicht der Bischof dennoch den Islam, einmal abgesehen davon, daß es leichter ist, einen Atheisten zum Christentum zu führen als einen Moslem. Der Atheist weiß, daß er ungläubig ist, das Christentum also für ihn noch infrage kommen könnte, die Tür zum Glauben ist nicht grundsätzlich verschlossen. Der Religionslose empfindet vielleicht durchaus sein Vakuum, seine metaphysische „Leerstelle“, vor allem, wenn er ein Agnostiker ist.

Der überzeugte Moslem hingegen ist in einer anderen Situation und ein „Abfall“ vom Islam äußerst schwierig – nicht nur äußerlich (weil der Koran dies strikt verbietet), auch von den inneren Voraussetzungen her.

Dazu kommt, daß bei einem islamisches Europa – im Unterschied zu einem „nur“ religionslosen – neben den Christen auch Juden, Ungläubige und Homosexuelle unterdrückt oder gar verfolgt würden – ganz zu schweigen von der Knechtschaft für die Frauen. Daher wäre ein atheistisches Europa sehr wohl unterm Strich das kleinere Übel – aber zweifellos auch ein ÜBEL.

Unsere Autorin Felizitas Küble leitet den KOMM-MIT-Verlag und das Christoferuswerk in Münster, das dieses CHRISTLICHE FORUM betreibt
https://charismatismus.wordpress.com/201...nsloses-europa/


von esther10 18.09.2016 00:03



"Satanás Greift den Papst BESONDERS an. Sein Hass ist Durch den Nachfolger von Petrie ...Grausam.

http://www.religionenlibertad.com/padre-...murio-51943.htm
Amorth: "Juan Pablo II Nenne es Once und Benedicto XVI sterben Teufel spucken, sie wütend Sind, sie zittern und weinen"

Wie Die falschen Propheten der Kirche Erkennen? II Sind Wir im "Die letzten Stoß" between DM Heer von Satanás und diesem von Gott II Die Strategie des Luzifers heute II Medjugorje und Niederlage von SATAN sterben.


Der Exorzist Gabriele Amorth

"Satanás Greift den Papst BESONDERS an. Sein Hass ist Durch den Nachfolger von Petrie Grausam . Ich habe es in meinen Teufelsaustreibungen erprobt. wenn ich Papst Joh Paul II nenne... Teufel , spucken sie Wut. Andere zittern. Andere beklagen und gebissen inständig, that ich es nicht genannt mehr habe. Und das Geschieht Auch mit Benedicto XVI ". So ist er ja, Wie der Bedeutende Exorzist Gabriele Amorth die Aktie des Luzifers in Seinem Buch "Dem letzte Exorzist" beschreibt. Im Maße Wie César Uribarri im Blog informiert

"Es wird Stein auf Stein nicht bleiben" beherbergt in Religion in Freiheit , Kommentiert der Vater Amorth auf dem Titel, Waden with the Vaticanista Geschriebenen Werks Paolo Rodari, der "einleuchtend ist, Dass nicht ich der letzte Exorzist in dieser Welt bin", auch, fügt er hinzu, "nach mir Werden andere kommen, er sind mehr, und schon Sind sie, sogar junge gekommen ". Jedoch fügt Amorth hinzu, "in der Welt sind wir so gering, Dass Sich Jeder von uns in Wadenfänger täglichen Schlacht unvermeidlich fühlt, als ob das der letzte, der letzte Exorzist Krieg, der gerufen ist, gegen den Größen Feind , den Prinzen dieser Welt kämpfen , Satans ".

Und er Nutzt um Kirche zu sterben , "immer noch bis heute, Es gibt wenige neue Exorzisten . Wenige Bischöfe . Es ist das meine Klage und aus diesem Grund habe ich Akzeptiert und tat das Buch Mit diesem Titel schreiben ". Durch sein Interesse Bilden wir MANCHE Estractos des Buches" des letzte Exorzist "nach. Falsche Propheten Innerhalb der Kirche " Die Welt ist unter der Macht des Teufels. Und zusammen mit Vielen Satanás Wadenfänger Propheten. Personen, sterben die Bibel sterben falschen Propheten klingelt. Falsche, Weil sie in der Lüge und nicht in der Wahrheit tragen. Personen existieren so viel draußen Wie Innerhalb der Kirche. Wie sie Erkennen? der Exorzist, der in Seinem Vermögen Tausende von Teufelsaustreibungen zählt, Sichert, dass "sie leicht Sind zu erkennen: Sie sagen, Dass sie in Namen der Kirche sprechen Aber in Namen der Welt sprechen . Sie fordern von der Kirche das sterben...

Das ist das Wasser des Bösen. Das Wasser, das sterben der Bibel auf bewundernswerte Weise in Seinem Buch Letzten, sterben Apokalypse beschreibt ". Der Zorn von Satans und der Fleischwerdung " Der Zorn von Satans , seit dem Anfang die Welt existiert. Aber Wenn Gott sein Sohn in die Welt gesendet hat, hat die Wut zugenommen. Mit der Ankunft von Christus Wird der Stoß Zwischen zwei Heeren direkt gemacht. Satan treibt das Volk gegen Christus ein und er stellt sich sie bereit, um es zu Überzeugen, er tötet es Durcheinander. Der Tod von Jesús ist nicht der Sieg von Satan. mit der Auferstehung Christus ist, triumphiert die Christenheit.... ". Die aktuelle Welt und der grausame Kampf Satan gegen Gott " Heutzutage, zwei tausend Jahre nach der Ankunft von Christus, ist der Kampf grausamer. Wir sind im Letzten Stoß . Einerseits, das Heer von Satans. Durch den Anderen das Gottesheer mit allen Seinen Heiligen und Märtyrern, die ihr Blut zugunsten Derens Vergossen HABEN.

Jeder Bluttropfen der Märtyrer ist von Gott in Teufel diesem dauernden Kampf gegen den gebraucht Hier " " Die Teufel gebissen inständig that ich Juan Pablo II und Benedicto XVI nicht genannt habe " Satanás Greift den Papa ein BESONDERS . Sein Hass ist Durch den Nachfolger von Pedrie Grausam . Ich habe es in meinen Teufelsaustreibungen erprobt. Joh. Paul II ...nennen , Teufel spucken sie aus Wut. Andere zittern. Andere beklagen und gebissen . Und das Geschieht Auch mit Benedicto XVI . JEDE Miene von Joseph Ratzinger, seine Liturgie, sind das Eine einflussreiche Teufelsaustreibung Gegen die Wut des Teufels ". " Nach dem Papst, Greift Satanás auch die Kardinäle, Bischöfe und in allen Priestern an. Es ist normal, Dass er so ist. Niemand müsste schockiert sein.

Die Priester, Sind sie religiöse so Satan in Einem Harten Geistigen Kampf . Sie Müssen vor dem Teufel nicht nachgeben. If you Die Tür Wadenfänger Seele im Teufel öffnen, obwohl er leicht ist, Tritt of this ein und sie Nimmt ganzes sein Leben ". Medjugorje ..." bald, sehr bald " " Unsere Frau hat in Medjugorje am 14. April 1982 gesagt: Gott hat erlaubt Satan in der Kirche ...Er nicht Zerstören Wird sie. , Aber Wenn Die Geheimnisse verwirklicht Sind das ich euch anvertraut habe, seine Macht wird zerbrechen ". ... von Medjugorje. Wir wissen jedoch, Dass der Drache , WENN diese Geheimnisse - verwirklicht Werden,Satan geschlagen sein wird und das Königreich des Lichts triumphieren wird ".



http://www.online-translator.com/siteTra...i-los-20981.htm

http://www.religionenlibertad.com/amorth...i-los-20981.htm

von esther10 18.09.2016 00:03

Pater Gabriele Amorth ist nicht mehr - die berühmte Exorzist stirbt im Alter von 91
DURCH CRUSADER AUF 2016.09.17 • ( 3 KOMMENTARE )


Pater Gabriele Amorth, vielleicht die bekannteste katholische Exorzisten in der Welt, am 16. September im Alter von 91 verstorben, wie italienische Medien berichten.

Pater Amorth, der außerhalb der Diözese Rom die Nachricht regelmäßig nahm, wo er die offizielle Exorzisten war, vor ein paar Wochen in St. Lucia Foundation Hospital in Rom mit Komplikationen von Lungenentzündung ins Krankenhaus, nach Angaben der italienischen Zeitung Corriere delle Sera .

"Jetzt ist er von seinen vielen Schlachten mit dem Teufel ruht" , sagte der spanische Theologe Pater Jose Antonio Fortea gestern katholischen Nachrichtenagentur . Der Priester traf ihn 1995 in theologischen Studien über Exorzismen. "Seine Tür war offen für mich und für alle Priester. Es gab keine Geheimnisse oder Zurschaustellung. Ich konnte seine Arbeit und seine Einfachheit zu sehen " , sagt Pater Fortea. "Seine starke kräftige Stimme sprach mit Millionen von Menschen rund um die Werke des Teufels. Er allein war eine Person in der Lage dieses Apostolat zu tun , in einem Land wieder zu beleben und dann in der Kirche überall seinen Einfluß erreicht. Die Art und Weise zu sagen , erreichen das war genau das, was er gesehen hatte. "

Pater Amorth wurde in Modena, am 1. Mai 1925. Im Jahr 1947 trat er in die Gesellschaft von St. Paul in Alba geboren, und er wurde im Jahre 1951 1985 Priester in Rom zum Priester geweiht bezeichnet wurde Exorzist der Diözese Rom, Kardinal Ugo Poletti .

Er führte schätzungsweise 70.000 Exorzismen , in dem der Ritus oft mehrere Male an der gleichen Person durchgeführt. Im Laufe der Jahre hat Pater Amorth mehrere Bücher veröffentlicht, darunter " Ein Exorzist erzählt " (kostenloser Download am Ende dieses Artikels); " Memoirs of an Exorcist: Mein Leben im Kampf gegen Satan "; " Ein Exorzist: Mehr Geschichten "; und " Ein Exorzist erklärt die Demonic: die Eskapaden von Satan und seine Armee von Fallen Angels ".

Ein Fragment " ein Exorzist erzählt ":

Ich kannte einen Jungen namens Marco, der stark besessen. Er hatte seit einiger Zeit und mit psychiatrischen Methoden erkannt worden, vor allem zeigt gequälte Stromschlag, ohne die geringste Reaktion. Als er eine Schlaf Behandlung verordnet, haben sie ihm eine Woche Schlaftabletten gegeben bekommen einen Elefanten schlafen. Marco hat noch nie geschlafen, weder bei Tag noch bei Nacht. Stattdessen ging er von der Klinik mit breiten, starren Augen berauscht herum. Schließlich wurde er zu einem Exorzisten genommen - und er reagierte sofort positiv. Auch außergewöhnliche körperliche Kraft könnte ein Zeichen für dämonische Besessenheit sein. Ein wütender psychisch Kranke kann mit einem Zwangsjacke ruhig gehalten werden, einen Verrückten nicht. Er zertrümmern auch alles, was er bricht Ketten, wie das Evangelium die von Gerasa besaß erzählt. Vater Candido sagte mir der Fall eines mageren und scheinbar schwache Mädchen. Während der Vertreibungen waren nur vier Männer, die sie halten. Das Mädchen brach alle Ketten, darunter breiten Lederriemen, mit denen sie versucht, sie zu binden. Sobald sie mit einem dicken Seil an einem Eisenbett gefesselt war, aber sie gebogen, um die Eisenstangen und brach die Eisen. Oft hört der Patient (oder andere, wenn es eine Familienangelegenheit ist) seltsame Geräusche, Schritte auf dem Flur, Türen öffnen und dann wieder schließen, Objekte verschwinden und in den unwahrscheinlichsten Orten wieder auftauchen, klopfen an Wände oder Möbel . Um die Ursache zu finden, würde ich fragen, ob die Störung aufgetreten war, oder sie könnten mit bestimmten Ereignissen oder die Person Seancen, Wahrsager und Zauberer in Verbindung gebracht werden besucht haben und - falls positiv - wie diese Besuche sind abgelaufen. Es wurde bereits auf den Rat eines Freundes passiert das Kissen oder Matratze des Daten geschnitten war, und dass es die seltsamsten Objekte gefunden wurden: farbigen Drähte, Haarsträhnen, Zweige, Holz, Eisendrähte, Kränze oder geflochtene Bänder, Puppen, Tierfiguren, getrocknetem Blut, Steine, usw. Dies sind nur einige Anzeichen für einen Fluch. Wenn man auf der Grundlage der Untersuchung den Verdacht hegt, dass es eine böse Sache ist, beginnt man mit dem Exorzismus.

Eine Mutter war völlig aufgrund der Besonderheiten ihres Sohnes gebrochen. Manchmal begann er wütend zu schreien und wie verrückt Fluchen, und dann, nachdem er sich beruhigt hatte, erinnerte er sich nichts von seinem Verhalten. Er betete nicht und hatte sich nie von einem Priester gesegnet zugelassen lassen. Eines Tages, als der Sohn, wie üblich, ging in seiner monteurpak zu arbeiten, verließ die Mutter segne einen anderen Anzug mit den richtigen Gebete des Rituals. Als er von der Arbeit nach Hause kam, nahm er seine schmutzige Kleidung und saubere Kleidung weg, ohne etwas zu ahnen. Aber nach ein paar Sekunden, obwohl er die Kleidung tat erzürnen und ja, sie buchstäblich aus den Schoß Overalls riss zog wieder ohne Kommentar. Nichts konnte ihn davon überzeugen gesegnet wieder tragen Anzug zu, dass er sehr gut für den Rest seines kleinen Schrank unterscheiden konnte, die nicht gesegnet war. Diese Tatsache zeigt deutlich die Notwendigkeit von Exorzismus in diesem jungen Mann unter Beweis gestellt.

Zwei junge Brüder wollten von mir gesegnet zu werden, weil sie nicht so gut fühlte sich in Bezug auf die Gesundheit und auch hörte seltsame Geräusche in dem Haus, das ihr manchmal in der Nacht gestört. Ich exorceerde sie gegen diese kleinere Probleme und riet ihnen, regelmäßig die Sakramente, intensives Gebet empfangen und heiliges Wasser, Öl und Salz verwenden. Schließlich lud ich sie zurück zu kommen. Die Untersuchung hatte ergeben, dass die Unruhen begannen, als die Eltern den Großvater zu Hause genommen hatte, die bisher allein lebte. Er war ein Mann, der ständig beschimpft, verhöhnt und beschimpft alle und alles. Manchmal ist es genug, um ein Lästerer zu haben braucht eine Familie durch die Anwesenheit des Dämons zu schaden. Dieser Fall war ein klarer Beweis.

Im Jahr 1994 wurde Pater Amorth Präsident der Internationalen Vereinigung der Exorzisten gewählt.

Am 8. September wurde zuletzt er die "Medal of Liberation" gewährt durch den Präfekten von Rom, Paola Baseline, in Anwesenheit von Verteidigungsminister Roberta Pinotti, für die wichtige Rolle, die er in der Partisanenkampf in Emilia nach dem 8. September 1943 gespielt (dh Amorth hat im Militär als Hauptmann im Zweiten Weltkrieg diente).
https://restkerk.net/2016/09/17/vader-ga...arige-leeftijd/
RIP Don Gabriele Amorth.

Amorth

Laden Sie sein Buch "Don Amorth - sagt ein Exorzist" (klicken Sie auf der Abdeckung) :


Amorth



Lesen Sie den Artikel von Hubert Luns "Exorcism - einer römisch-katholischen Tradition":

luns7

Sehen Sie ein Beispiel eines Exorzismus (ab ca. 3:00 min):


Quelle: Aletitia.org

TEILEN:

von esther10 18.09.2016 00:02



Was hat es Pater Amorth für die Kirche zu verstehen? Die weltweit berühmteste Exorzist in zehn Punkten
Pater Gabriele Amorth

ReL17, September 2016


Er ist am Freitag gestorben , die vielleicht der erfahrenste angesehen werden können , mit denen die Kirche Exorzisten gezählt.

Pater Gabriele Amorth starb im Alter von 91 nach mehr als 80.000 Exorzismen durchgeführt zu haben. In all den Jahren wurde er der Geißel des Satans und sogar einmal , als er gefragt wurde , ob er den Teufel fürchtete, antwortete der Priester: " es ist der Teufel, durch die Gnade Gottes, der erzittert , wenn er mich sieht erscheinen".

Seine Rolle in der Kirche und Schlüssel hat , weil er in ausgeharrt hat, seinen Versuch , der Welt und der Kirche zu zeigen , dass er der größte Erfolg des Satans zu glauben hat . Durch pater Anrozh seine Bücher, Interviews und Aussagen sind zunehmend von den wachsenden Einfluss des Teufels bewusst geworden, etwas , das wie bestätigt wurde, bereits durch viele Bischöfe sind die Exorzisten in ihren Diözesen zu benennen . Diese Beharrlichkeit ist wahrscheinlich das beste Erbe mit den Tausenden von Seelen , die es geschafft haben , sich von den Teufeln ab zu bringen ,und sie zu Gott gehen.... um mehr zu erfahren über Vater Amorth, Religion de Libertad gesammelt tatsächlichen Worte dieses berühmte Exorzist , das wird dem Leser erlauben , um eine Vorstellung davon, wer er war, was er tat und was die Erfahrung von jemandem hat, der eine Säule der Kirche in den letzten Jahrzehnten war:

1. ? Wie können wir Dämon schützen In einem Interview mit Jesus Garcia auf Religion in Freiheit war der Schlüssel: "Das beste Mittel gegen den Teufel Gebet und das Vertrauen in die Barmherzigkeit ist. Mit Gebet und die Treue zu den endlosen Gaben der Kirche: den Sakramenten. Gott verlässt nie ein treuer Sohn. Es schützt, liebt ihn sehr, verwöhnt mit ihren Gaben. Sie müssen immer keine Angst! ".

2. Kurzführer , den Teufel zu kämpfen Ähnlich darauf hingewiesen , dass "der Teufel 's Versuchungen wegen sind in erster Linie um die Zeit zu vermeiden, denn der Teufel ist immer auf der Suche nach unseren Schwächen. Und dann mit dem Gebet. Wir Christen haben einen Vorteil , weil wir haben das Wort Gottes, das Gebet , und wir können , um zu beten den Herrn.

" 3. Die Furcht vor Satan an die Jungfrau Bei einer anderen Gelegenheit er erklärt ... " Einmal habe ich Satan gefragt .» Aber warum Angst mehr, wenn ich Our Lady berufen, wenn ich Jesus Christus berufen? " Er antwortete : "weil ich mehr demütigt von einem menschlichen Wesen besiegt werden , um von ihm besiegt werden."

4. Wer 's ? Angst vor wem, Satan Amorth oder umgekehrt Ebenso sprach der Priester der Angst von dem Teufel: am gleichen Tag ich wurde Exorzisten ernannt ich an die Jungfrau gebetet. Ich fragte ihn , arropase mich und würde mich mit ihrem mütterlichen Mantel jeden Tag zu schützen. Darüber hinaus habe ich eine tiefe Hingabe an mein Schutzengel, die ich jeden Tag loben und vor jeder Exorzismus. Deshalb glaube ich , es der Teufel ist, durch die Gnade Gottes, der erschauert , als er mich zu beten sieht kommen und zu starten.

5. Der Hass der Päpste und Priester in seinem Buch The Last Exorcist sagte: "Satan Angriffe vor allem der Papst seinen Hass auf den Nachfolger Petri ist hart ich in meinem Exorzismen erlebt habe Wenn ich Johannes Paul II Dämonen erwähnen ... Wut speien. Andere erzittern. Andere weinen und betteln nicht mehr zu nennen. und dies geschieht auch mit Papst Benedikt XVI. Jede Geste von Joseph Ratzinger, seine Liturgie, sind ein mächtiges Exorzismus gegen die Wut des Teufels. nach den Papst, Satan Angriffe .. die Kardinäle, Bischöfe und alle Priester und Ordens ist normal , keine zu sein , so sollte schockieren ".

6. , die das Hauptziel des Satans sind auch in diesem Buch, Vater Amorth erklärte:" Angriff der Satan in erster Linie gedacht ist für diejenigen , die Positionen der Macht in der Welt zu halten. Weil angreifen Männer , die eine große Verantwortung haben für viele Menschen zum Angriff kaskadiert ist. Und dann angegriffen , die meisten sind die Männer der Kirche ".
http://www.online-translator.com/siteTra...i-los-20981.htm



von esther10 17.09.2016 23:31

„Herr Seehofer, versagen Sie Frau Merkel die Gefolgschaft!“
Rate This

(www.conservo.wordpress.com)

Offener Brief an Herrn Ministerpräsident Seehofer:

von Heinz-Georg Vendel

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Seehofer,

als konservativer werteorientierter deutscher Bürger, Christ, Vater und Großvater wende ich mich mit einer flehentlichen Bitte an Sie.

Ich unterstelle, dass Ihnen klar ist, dass Sie und die CSU bei der Frage nach der nächsten Kanzlerschaft von Frau Merkel den Schlüssel in der Hand halten.

Nach elf Jahren Kanzlerschaft Merkel steht unser schönes Vaterland Deutschland am Rande eines sehr tiefen Abgrunds, wie es wahrscheinlich nie zuvor gestanden hat, selbst nach dem verlorenen Zweiten Weltkrieg nicht. Frau Merkel hat in zunehmendem Maße gezeigt, dass sie weder eine Demokratin noch eine Christin ist, dass ihr Deutschland und die Deutschen ziemlich egal sind. Mehr noch, sie hat gezeigt, dass sie Deutschland systematisch und Zug um Zug auf allen Politikfeldern zersetzt. Sie betreibt Politik nach Beliebigkeit, ausschließlich orientiert an ihrem eigenen persönlichen krankhaften Machtanspruch. Sie wird auf diesem ihrem selbstverliebten Altar der persönlichen Unfehlbarkeit Deutschland auf immer vernichten – was auch immer sie im Hintergrund dazu treiben mag.

Frau Merkel will ein anderes Volk, ein anderes Land, und sie zersetzt systematisch unsere Demokratie, unsere Werte, unsere Traditionen, unser christlich-jüdisch geprägtes Gemeinwesen, unsere gesellschaftlichen Strukturen. Ob unbedachte Energiewende, katastrophale Euro-Finanzpolitik, irrrationale „bunte multikulti“ Gesellschaft, der gesellschaftliche Spaltpilz der allgegenwärtige Antidiskriminierung, Genderwahn und nun auch noch die Staatsvolk vernichtende Flüchtlingsinvasion, die von Frau Merkel maßgeblich intensiviert und damit zu verantworten ist. Das“ System Merkel“ zersetzt Deutschland Zug um Zug immer schneller.

Noch nie nach dem Zweiten Weltkrieg stand Deutschland so isoliert und ohne Freunde in Europa wie heute unter Merkel. Das britische Volk hat das ideologische „Unheil Merkel“ und die von ihr ausgehenden vielfältigen Gefahren erkannt und mit dem Brexit die Reißleine gezogen. Und das vollkommen zu Recht.

Die osteuropäischen Länder haben eine Allianz gegen Merkel in der wahnsinnigen Flüchtlingspolitik gebildet. Auch das vollkommen zu Recht.

Die einzigen, die Merkel bei ihrem Vernichtungsfeldzug gegen Deutschland laut Beifall klatschen, sind die linken Grünen, die schon seit Jahrzehnten auf ihrer Agenda haben, Deutschland von innen heraus zu zersetzen. In Merkel haben sie ihre politisch-ideologische Vollstreckerin gefunden. Merkel hat sich die Zersetzungswerkzeuge der Grünen zu eigen gemacht: Ökopolitik, Klimawandel, Energiewende, der Spaltpilz gesellschaftliche Antidiskriminierung, Genderwahn und nun auch noch die millionenfache ungesteuerter Einwanderung kulturfremder Menschen, zwecks Umvolkung und Zerstörung unseres Landes.

Frau Merkel ist in den Augen Millionen Deutscher eine Umstürzlerin, eine Volksverräterin, die Deutschland und ihre Demokratie systematisch zersetzt und Zug um Zug durch eine sozialistisch geprägte Euro-Diktatur in Brüssel ersetzen möchte. Merkel hat mehrheitlich den Rückhalt und das Vertrauen in der deutschen Bevölkerung und unter den Wählern unwiederbringlich verloren.

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Seehofer, es liegt nun an Ihnen und der CSU, diese brandgefährliche Frau zu stoppen. Um Himmels willen, versagen sie dieser Frau eine vierte Legislaturperiode als Kanzlerin. Das sind Sie und die CSU Deutschland unseren Kindern und unseren Enkelkindern schuldig, aber auch unseren Ahnen, die dieses schöne Land über Jahrhunderte hinweg aufgebaut und verteidigt haben.

Sie und die CSU tragen in der „K-Frage“ die entscheidende Verantwortung für die Zukunft Deutschlands und für das deutsche Volk. Eine tausendjährige Kultur steht 2017 nach der Bundestagswahl unwiederbringlich auf dem Spiel. Lassen Sie um Himmels willen nicht zu, dass diese brandgefährliche Frau nochmals Kanzlerin wird. Wenn Merkel zum vierten Mal Kanzlerin wird, dann ist das das Ende der Bundesrepublik Deutschland, das Ende der Demokratie, das Ende aller unserer Freiheiten in Frieden und Selbstbestimmung. Sorgen Sie bitte auch dafür, dass wir wieder in gesicherten Grenzen einer friedlichen Zukunft in Deutschland entgegen schauen können.

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Seehofer, im Namen von Millionen anständiger und fleißiger deutscher Bürger und Wähler flehe ich Sie inständig an: Stoppen Sie die politische Umstürzlerin Merkel in ihrem Amoklauf gegen Deutschland und gegen die Mehrheit der deutschen Bevölkerung, versagen Sie ihr 2017 die Gefolgschaft und die vierte Kanzlerperiode.

Sie tragen nun eine historische Verantwortung für Deutschland, bitte retten Sie unser Vaterland!

Vielen Dank, dass Sie mir „zugehört“ haben.

Mit freundlichen Grüßen, Heinz-Georg Vendel, Bornheim

www.conservo.wordpress.com 7. September 2016

von esther10 17.09.2016 19:16

Vorbereitung der Verfolgung
Comfort Katholizismus muss gehen

 

VON MSGR. CHARLES POPE, KOLUMNIST Montag, 12. September 2016 13.10 Kommentar
Artikel Bild
Es gibt eine wachsende Bestürzung unter einigen Katholiken, die die Kirche, zumindest in ihrer Führung, in der Vergangenheit zu leben. Es scheint, gibt es kein Bewusstsein, dass wir im Krieg sind und dass die Katholiken müssen Nüchternheit gerufen werden, die Trennung von der breiteren Kultur, mutiges Zeugnis zu erhöhen und zunehmende Martyrium. Es ist lange Vergangenheit dunkel in unserer Kultur, aber in den meisten Gemeinden und Diözesen ist es wie gewohnt, und es ist alles andere als die nüchterne Alarm, der in Zeiten wie diesen wirklich notwendig ist.

Die Schrift sagt: "Gelobt sei der Herr, mein Fels, der meine Hände für Krieg und meine Finger für den Kampf trainiert" (Psalm 144: 1). Vorbereitung der Menschen für den Krieg - eine moralische und geistige Krieg, kein Schießkrieg - sollte eine klare Darlegung der Fehler unserer Zeit und eine klare und liebevolle Anwendung der Wahrheit Irrtum und Licht ins Dunkel umfassen.

Aber es gibt wenig eine solche Ausbildung offensichtlich in katholischen Kreisen heute, wo im Durchschnitt Pfarrei gibt es eine Art schüchtern und ruhige Atmosphäre vorhanden ist - eine Angst vor der "umstrittenen" Fragen Adressierung, damit jemand beleidigt sein oder die Gemeinde als "abweisend empfunden werden . "

Aber, wenn es jemals eine Zeit waren weich Kleider zu tragen, ist es jetzt nicht mehr. Die Kirche der 1970er-1990er Jahre war sicherlich auch die Ära der "beige Katholizismus" beschrieben (ein Begriff, geprägt von Bischof Robert Barron, und nicht als Schmeichelei entweder). Diejenigen von uns, durch diese Zeit gelebt, vor allem in den 1970er Jahren erinnern, es als eine Zeit, in der viele Pfarr Zeichen Menschen winkten "kommen und erleben Sie unsere einladend und warm katholischen Gemeinde." Unser offensichtlichste Wunsch war, in passen und gedacht werden ". normal" wie Ja, Katholiken waren genau wie alle anderen; und wir hatten sehr hart gearbeitet, das zu tun, zumindest seit den frühen 1960er Jahren, als John F. Kennedy zum Präsidenten gewählt wurde. Katholiken hatten schließlich "machte es" in den Mainstream; wir waren von der Kultur angenommen.

Kirche Architektur und Innenausstattung wurde minimalistisch und nicht näher bezeichneten. Musik und Sprache in der Liturgie wurde volkstümlich. Marian Prozessionen, Fronleichnam Prozessionen und viele Dinge, von markanten und bunten Katholizismus so gut wie verschwunden. Auch verschwand unsere Kruzifixe, von schwebenden "Auferstehung Jesus" Bilder ersetzt werden.

Der Schwerpunkt lag auf Vermischung in, im Gespräch mit Dingen, die die Menschen sich wohl fühlen, und bekräftigen und nicht anspruchsvoll. Wenn es auf jede Herausforderung alle zu sein, wäre es auf "sichere" Ermahnungen sein, wie die Umwelt nicht zu missbrauchen oder verschmutzen, nicht zu urteilen oder zu sein intolerant und so weiter.

Noch einmal, wenn es jemals eine Zeit weiche Kleider zu tragen war, ist es jetzt nicht mehr. Es ist "Zero Dark Thirty" in unserer post-christlichen Kultur. Und während wir eine beliebige Anzahl von Faktoren für den Zusammenbruch verantwortlich zu machen kann es wünschen, können wir ausschließen uns nicht. Wir, die angeblich das Licht der Welt zu sein, mit Christus in uns scheint, bevorzugt haben unser Licht unter den Scheffel zu verbergen und lag niedrig. Die Ruinen unserer Familien und Kultur sind Zeugnis für den Triumph der Fehler und der Unterdrückung der Wahrheit.

Mehr denn je müssen wir verschieben in Richtung aus der Kultur unverwechselbares Wesen wir abgelehnt haben, zu kritisieren und zu Reformen aufrufen. Mehr denn je unser Glaube muss hell und klar in unseren Kirchen und Gemeinden zu glänzen.


Und wenn eine Welt unser Licht hart daran gewöhnt, jetzt zu große Finsternis nennt, soll es so sein. Wenn unser Licht nicht, gibt es überhaupt kein Licht. Unser katholischer Glaube ist die einzige und letzte Hoffnung für diese Welt. Es war schon immer so.

Einfach ausgedrückt, ist es Zeit für Klerus selbst und das Volk Gottes für Opfer vorzubereiten. Ich suche mit dieser Kultur zu Kompromissen ist jetzt nicht zu denken. Unsere einzige Zuflucht zu suchen, um die Lanze der kocht. Und die Kultur wird Foul weinen. Und wir, die wir die Stech tun wird immer gemacht werden, um zu leiden. Aber wir müssen bereit sein, so viel Leid zu umarmen und zu ertragen Wege in den kommenden Monaten und Jahren zu steigern.

Wir sind im Krieg für unsere eigenen Seelen und die Seelen der Menschen, die wir lieben. Wir sind im Krieg für die Seele dieser Kultur und Nation. Und wie jeder Soldat, müssen wir gut trainieren zu kämpfen. Wir müssen unseren Glauben zu studieren und sein mehr denn je. Wir müssen auch unser Feind und seine Taktik kennen, und wir müssen bereit sein, zu leiden - und sogar unser Leben zu verlieren.

Wir müssen umrüsten und jede Gelegenheit bieten über unseren Glauben zu bekommen klar. Sermons und andere lehrbar Momente müssen einen klaren Aufruf zur persönlichen Umkehr klingen und für die Seelen zu kämpfen - und leicht die sündige Mißachtung Gottes Gesetz in unseren Familien und Gemeinden die Behandlung zu beenden.

Unsere Bischöfe vor allem müssen vollständig in einen anderen Modus zu wechseln. Zusammengefasst und derzeit scheinen sie mehr daran interessiert, zu schützen, was wenig wir verlassen haben, als die katholische Volk in den Kampf herbeirufen kann. Priester, scheinen auch nur ungern Menschen etwas herausfordernd oder unbequem zu rufen. Das Bild von Peter versucht, Christus vom Kreuz zu halten, in den Sinn kommt. Peter sagte: "Dies wird niemals für Sie sein!" Und der Herr streng schalt ihn und sagte, dass er als Mann dachte, nicht Gott, und war in den Dienst des Satans.

Und was ist mit uns? Die Kirche kann nicht einmal scheinen die Menschen zu fragen, Messe an einem heiligen Tag zu besuchen, wenn es an einem Montag oder Samstag ist. Es ist offenbar zu viel Leute zu bitten, in die Messe zwei Tage in einer Reihe zu kommen. Wenn das der Fall sein, wer sie rufen zu widerstehen und energisch ungerecht und böse Gesetze protestieren, auch wenn es finanzielle Sanktionen bedeutet, oder sogar Gefängnis - und Blut Martyrium?

Es scheint kaum wahrscheinlich, dass die meisten Geistlichen heute Rat Bereitschaft für eine solche Sache würde oder sogar zu sein, bereit, uns nahe sein. Bischöfe oder Priester, die also erwarten Sie können werden rücksichtslos und unvorsichtig rief in scheu und weichen Zeiten wie diesen. Der Ruf geht sicherlich auf: "Es ist noch nicht die Zeit für solche Dinge!"

Aber wenn nicht jetzt, wann dann?

Die Schrift sagt: "Wenn die Trompete nicht einen klaren Ruf klingt, der für den Kampf rüsten?" (1 Korinther 14: 8). Es kann nicht einfach Priester sein, die diesen Anruf zu tätigen müssen. Eltern und andere Führer müssen es klingen, wie gut.

Ja, müssen die Eltern ihre Kinder für mehr als eine Karriere vorzubereiten. Sie müssen - jetzt - sie grünes Licht für schwierige Tage vorzubereiten, Tage, die Verfolgung und sogar das Martyrium umfassen wird, wenn sie sich entscheiden, Christus eindeutig zu folgen.

Liege ich falsch? Ich hoffe doch. Aber wir können nicht mehr, als eine Kirche, tatenlos zusehen und hoffen, dass es nur auf magische Weise besser. Als Kultur, und auch in den Segmenten der Kirche haben wir den Wind gesät und jetzt ernten wir den Sturm.

Viele, in diesen Tagen, wie die Kirche in der Vergangenheit für eine beliebige Anzahl von Fehler zu kritisieren. Aber ich frage mich, wie die zukünftigen Mitglieder der Kirche wird die Kirche in unserer Zeit erinnern. Der Kolumnist Joseph Sobran, mehr als 15 Jahren vor, fragte sich die gleiche Sache und schrieb:

"[Katholiken der Zukunft] wird sicherlich nicht uns von Übereifer vorwerfen. Sie könnten durch unsere Lauheit schockiert sein, unsere Feigheit als Toleranz getarnt, unsere Laxheit, unsere Bereitschaft , Ketzerei, Sakrileg, Blasphemie und Unmoral, auch innerhalb der Kirche zu Antlitz selbst, unser Eifer , uns mit der säkularen Welt einzuschmeicheln ... "( Subtrahierend Christentum , p. 268).

Ja, ich auch Wunder. Von der Zeit von St. Peter nach Constantine, gab es 33 Päpste. Dreißig von ihnen wurden gemartert, und zwei starben im Exil. Unzählige Klerus und Laien wurden zu Märtyrern. Es ist schwer , die Kirche in der dekadenten Westens bereit zu sein , zu leiden , so zu denken. Sicherlich unsere Brüder in vielen ärmeren Teilen der Welt  sind  in großer Zahl sterben. Aber ich frage mich: Nach all den Jahren der "Komfort Katholizismus" , würde der durchschnittliche Amerikaner Pfarr oder Geistliche bereit oder in der Lage einen solchen Verlust zu ertragen?

Es ist Zeit, vergangene Zeit, umrüstbar. Es ist Zeit für Verfolgungen vorzubereiten, die mutigere von Monat zu Monat und Jahr erhalten. Die dunklen Bewegungen, die unter dem Banner der Toleranz marschierten bedeutete, dass es nie. Und immer mehr Macht gewonnen zu haben, die sie suchen jemanden zu kriminalisieren, die ihre Vision widersteht. Keine Toleranz für uns. Religiöse Freiheit erodiert, und obligatorische Compliance ist auch schon da. Die Bundesgerichte verlagern zunehmend militant säkularen und Aktivist Richter, die von der Bank erlassen.

Wann werden wir als Kirche sagen schließlich die Bürokraten, die fordern wir mit bösen Gesetze einhalten: "Wir halten uns nicht. Wenn Sie uns in Ordnung, werden wir nicht bezahlen. Wenn Sie versuchen, unsere Gebäude zu beschlagnahmen, werden wir maximale Publizität gegen Sie wenden, aber wir werden immer noch nicht erfüllen. Wenn Sie uns verhaften, ins Gefängnis gehen wir! Aber wir werden einfach nicht mit bösen Gesetzen oder mit dem Bösen kooperieren. "

Gerade jetzt, die meisten von uns können kaum unsere Geistlichkeit vorstellen, so fest stehen. Ruhig Kompromisse und Jargon gefüllten "Lösungen" wird eine schwere Versuchung zu einer Kirche sein, schlecht vorbereitet für die Verfolgung.

Rufen Sie mich an eine alarmist oder rufen Sie mich ein idealistischer, aber ich hoffe, dass wir unsere Wirbelsäule zu finden, bevor es zu spät ist. Es ist in der Regel ein treuer Überrest, der den Tag in der biblischen Erzählung spart. Ich bete nur für die Stärke in diesem treuen Überrest zu sein. Willst du dich mir anschließen? Lasst uns beten und beginnen jetzt umrüsten. Nur unsere eindeutige Glaube kann uns retten oder jemand die wir lieben. Bete für stark und mutig Glauben.

Msgr. Charles Pope ist ein Priester

in der Erzdiözese Washington.
http://www.ncregister.com/site/article/p...for-persecution
Jean-Léon Gérôme, der christliche Märtyrer letzte Gebet (c. 1863-187

von esther10 17.09.2016 00:57

Die Welt ist verrückt geworden. Wir müssen fröhlich bleiben.

Glaube , Gender - Ideologie , Homosexualität


16. September 2016 ( DavidWarrenOnline ) - Wen die Götter zerstören würde, sie zum ersten Mal humorlos machen. Oder fahren Sie verrückt, was dasselbe ist. (Diese sind nicht schön Götter, wie klar sein sollte.)

Wahrlich, ich habe in meiner Wanderungen um Parkdale bemerkt, dass ein sicheres Anzeichen von psychischen Ungleichgewichts ist das, was Vater Zed nennen mag, "die Spucke-gesprenkelt Nutties." Mit oder häufiger ohne die plausible Anwesenheit von Handy und Ohrhörer, der Kunde ist Schimpfen - in der Regel über etwas falsch, dass er ihm angetan worden vorstellt. Es ist sein ganzes Leben; er da draußen jeden Tag schimpfen. Seine Schimpfwörter kann einen Eindruck von Inkohärenz verlassen, aber die Art seiner Beschwerde wird klar genug sein. Es dauert nur ein paar Sekunden zu "erkennen", wie sie in Rom sagen.

Ich denke dabei an ganz bestimmten Nachbarn, von den auf halbem Weg Häuser und andere Domizile in unmittelbarer Nähe des Hohen Doganate, tun ihre speichel gesprenkelt Nutties , wie sie durch die Straßen schreiten. Keine zugänglich sind Ironie, noch eine der griechischen rhetorischen Figuren. Alle sind freudlos. (Man denkt: " Der arme Seele, die bereits in der Hölle.") Jede ausschließlich auf einer Obsession befestigt ist, der in seinem eigenen ungeordneten Geist, Sinn macht . Er Gründen von seinem bösen Prämisse logisch.

Chesterton sagte genial "Der Verrückte ist nicht der Mann, der den Verstand verloren hat. Der Verrückte ist der Mann, der alles außer den Verstand verloren hat. "

Ich nenne ihn weniger für das Angebot, als für den Körper seines Lebens und Werke, die sich mit der Frage der Vernunft in umfassender Weise beschäftigen. Mit dem Wort, und jolly Beispiel setzte er sich quixotically gegen die Täuschungen der modernen Welt, in allen ihren enzyklopädischen Bereich. Während er in seiner Reife war, identifiably römisch-katholisch, war viel von seiner Sache in keiner direkten Weg konfessionelle oder sogar ausdrücklich Christian. Vielmehr war es "nur gesund" (und durchweg unterhaltsam). Er bot dem Leser einen Leitfaden aus dem Tollhaus. Er überließ es anderen, die Führer in jenen unglücklichen öffentlichen Institutionen zu schreiben, die unsere Städte heute dominieren. Er steht an der Stelle Christi, sondern nur in Intervallen.

Eine Reihe meiner Leser haben mir kürzlich geschrieben, zu erwähnen, dass die Welt verrückt geworden ist. Ich vermute, dass sie langsam gewesen zu bemerken.

Es stimmt, mehr vom Leben jeden Tag durch die Urteile der "Spucke-gesprenkelt Nutties" bestimmt wird - zunehmend in Machtpositionen. Ein Freund hat mir heute morgen, zum Beispiel, ein offizielles Plakat von der Vanderbilt University in Tennessee, alle Dozenten und Studenten anweist, ob miteinander vertraut oder nicht, jedes Gespräch mit ihr / sein / ihr / zir / hir Namen zu beginnen, und bevorzugte Pronomen. (Siehe hier ) . Der Humor, während real, völlig unbeabsichtigt ist; die Anweisung ist todernst. Beachten Sie, dass es Sinn macht , angesichts der wahnhafte Prämisse, dass Sex das ist etwas , das man wählt. Diese Prämisse ist verrückt, und was daraus folgt wird zwangsläufig mehr und mehr fremd, bis er sich von lächerlich erschreckend passiert.

Oder wie ich dies schreibe, kommt eine andere E-Mail, mit Links und Betreffzeile: "Was werden sie in Indiana Rauchen" Und ein anderer - das von Ottawa - über einen Vorschlag aus dem Konsortium von kanadischen Universitäten aus der Mitgliedschaft zu vertreiben alles, was ignorieren ihre neuesten, Fledermaus-gefiedert, "Diversity" Richtlinien, damit sie von allen öffentlichen Mittel und der Grad Anerkennung zu entziehen. (Siehe unmittelbar oben.)

Wahnsinn dieser Art ist ansteckend, wie die Geschichte der Welt bezeugt; aber wie unser Herr geraten, müssen wir fern von ihm zu bleiben. Das heißt, lassen Sie sich nicht in den Strudel des Bösen gezogen werden, während sie sich dreht. ( "Resist ihr nicht böse.") Item: lassen Sie sich nicht die Spucke-gesprenkelt Nutties Sie verwandeln sich in eine speichel gesprenkelt nussig.

Sanity ist kostbar. Jemand muss lachen. Die Heiligen und die Märtyrer sind sie alle einig, dass wir nicht zum Spielball der Götter. Wir sind in den besten Händen, und sollte fröhlich bleiben - was auch kommen mag.
https://www.lifesitenews.com/opinion/on-...remain-cheerful
Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Essays in Nutzlosigkeit .

von esther10 17.09.2016 00:57

Super-Erfolg: Über 7500 Teilnehmer beim Berliner Marsch für das Leben
Veröffentlicht: 17. September 2016 | Autor: Felizitas Küble

Nach ersten polizeilichen Schätzungen nehmen in diesem Jahr mehr als 7500 Personen am Marsch für das Leben teil.



Nach einer Kundgebung vor dem Reichstag setzt sich zur Zeit der friedliche Baby (2)Schweigemarsch durch Berlin fort. Dabei tragen die Teilnehmer weiße Nelken als Symbol für die ca. 400 ungeborenen Kinder, die werktäglich durch Abtreibung getötet werden.

Die mehr als 7500 Teilnehmer des Marsches sind aus dem gesamten Bundesgebiet zu der überparteilichen und ökumenischen Demonstration angereist, die in diesem Jahr unter dem Motto „Kein Kind ist unzumutbar“ steht.

Der BVL-Vorsitzende Martin Lohmann erklärt: „Unsere Bewegung für das Leben wächst weiter – und das ist gut so! Besonders freut es mich, dass in diesem Jahr wieder so viele junge Menschen und Familien dabei sind.“

Gegen ca. 16.30 Uhr beginnt der ökumenische Abschlussgottesdienst vor dem Reichstag, den der Bischof von Regensburg Dr. Rudolf Voderholzer leiten wird.
https://charismatismus.wordpress.com/201...fuer-das-leben/


von esther10 17.09.2016 00:54

Heute ist die größte Bedrohung für die Lehrautorität des Papstes ist der Papst selbst.
https://www.firstthings.com/blogs/firstt...proper-response


I Franziskus gräbt absichtlich päpstliche Lehrautorität?

Amoris Laetitia , Katholisch , Kommunion Für Wieder Geheiratet , Franziskus , Wieder Geheiratet Und Geschieden Katholiken , Vatikan , Walter Kasper

16. September 2016 ( katholische Kultur ) - Heute ist die größte Bedrohung für die Lehrautorität des Papstes ist der Papst selbst.

Franziskus ist spezialisiert auf beunruhigende remarks-- am häufigsten, so scheint es, während der in-flight - Interviews. Aber die Verantwortung des Bischofs von Rom ist zu regeln Fragen: etwas , das Franziskus nur ungern zu tun scheint. Nun noch eine informelle statement-- eine drängende Frage befassen, doch ohne eine maßgebliche answer-- geben macht mir die Frage , ob der Heilige Vater bewusst sein eigenes Lehramt zu untergraben.

Robert Königs hat überzeugend erklärt , warum er hinsichtlich des letzten Vatikan Überraschung als "A Bizarre Papal verschieben." Seit mehr als zwei Jahren hat sich die katholische Welt wurde diskutiert die "Kasper Vorschlag", der geschiedenen und wieder verheirateten Katholiken könnten manchmal zu Kommunion zugelassen werden, und bis zu dieser Woche hat es auf diese Frage keine klare, endgültige Antwort gewesen. Jetzt endlich hat die Antwort heraus: nicht in einem formalen Dokument oder eine öffentliche Erklärung, aber in einem durchgesickerten privaten Brief , die verspätet als authentisch bestätigt wurde.

Als königliche Bemerkungen, sowohl vor als auch während der beiden Sitzungen der Bischofssynode über die Familie, gab Franziskus alles darauf hin , dass er die Bischöfe den Kasper Vorschlag zu unterstützen wollte. Sie haben nicht. Dennoch war ihre letzte Aussage nicht eindeutig genug , so dass der Papst selbst, in seinem Apostolischen Schreiben der Arbeit der Synode Abschluss haben den Sprung gewagt könnte. Er tat es nicht. Amoris Laetitia vermied eine direkte Antwort auf die Frage zu geben , dass jeder gefragt wurde.

Warum dieses Schweigen, auf ein Thema , das eindeutig so wichtig für den Pontifex war? Während der Synodensitzungen Alle hatten Reporter Vatikan Beamten mit der gleichen Frage bombardiert: Würde die Kirche ihre Politik in Bezug auf den Empfang der Kommunion durch geschieden / remarried Katholiken ändern? (Diese obsessive Fokus auf das Thema selbst war bizarr, angesichts der vielen unmittelbaren Bedrohungen für das Familienleben.) Doch Amoris Laetitia der Frage nur indirekt, ergebnislos. Der Schlüssel zum wahren Absichten des Papstes anspruchsvolle Leser im Allgemeinen vereinbart, wurde in einer obskuren Fußnote-Fußnote eingelegt , dass der Papst selbst, in einem anderen Flugzeug - Interview sagte , er erinnere mich nicht , klar könnte!

Doch jetzt, ungeniert die Verwirrung zu ignorieren, dass er geschaffen hat, Franziskus gibt bekannt, dass seine Absicht ist ganz klar, dass es genau in einem Dokument, das von einer Gruppe von argentinischen Bischöfe gefördert wird, und dass "kann es keine andere Interpretation sein." Und er macht diese bemerkenswerte Ankündigung in einem Brief, der an die Presse durchgesickert war (von wem?), so dass Reporter den päpstlichen Briefkopf zu überprüfen, wurden kriechen, bis Radio Vatikan schließlich bestätigt, dass der Brief authentisch war. Wäre es nicht sinnvoller gewesen, zu einem Thema dieser öffentlichen Interesse, die Frage mit einer formalen Erklärung des vatikanischen Pressebüros zu lösen?

Doch hatte Franziskus bewusst verzichtet auf der Platte eine solche Aussage setzen. Gerade vor ein paar Monaten, auf die gleiche alte Frage von Reportern während einer In-Flight - Interview reagiert, lehnte er eine direkte Antwort zu geben. Vatikan-Beobachter Andrea Tornielli von La Stampa , erinnert sich :

Er wurde gefragt, ob es zu den Sakramenten keine wirkliche neue Möglichkeiten für den Zugang waren, die nicht vor der Veröffentlichung des "Amoris Laetitia" Enzyklika noch nicht gab. Ja "Ich könnte sagen," "und es dabei belassen, dass", hatte Franz antwortete. "Aber das wäre zu kurz sein, um eine Antwort. Ich empfehle, dass alle von Ihnen die Präsentation lesen gemacht von Kardinal Schönborn, ein großer Theologe. "
(Kardinal Christoph Schönborn, der in der Tat ist ein angesehener Theologe, hatte vorgeschlagen , dass der Kasper Vorschlag angenommen worden war , aber es gab einige Unklarheiten in der Erklärung der österreichischen Kardinal auch Noch wichtiger ist , Kardinal Schönborn nicht der Papst ist,.. Seine Interpretation einer päpstlichen Anweisung tragen nicht die gleiche Autorität wie die Aussage selbst.)

Wie mein Kollege Jeff Mirus hervorgehoben hat, hat der durchgesickerten Brief von Papst Francis auch nicht die gleiche Autorität als päpstliche Anweisung tragen. Ein privater Brief ist keine formelle Erklärung: keine Ausübung des Lehramtes des Papstes. Und es scheint klar , dass der Papst Francis nicht wollen seine Obrigkeit zu verwenden , um die Frage zu entscheiden, da er mehrere Möglichkeiten bestanden hatte , dies zu tun.

Wenn er klar zum Ausdruck gebracht hatte, in einem formalen Dokument, das geschieden und wieder verheiratet Katholiken könnten die Kommunion empfangen, würde Franziskus haben den starken Widerstand wurde ignoriert , dass er auf der Synode begegnet war, und so untergräbt seine Forderung im Namen der Welt zu sprechen Bischöfe. Er würde auch im Widerspruch zu haben , die Lehre von Johannes Paul II, der ganz klar war , in die besagt, in Familiaris consortio (# 84) , das geschieden und wieder verheiratet Katholiken müssen als Brüder und Schwestern leben , wenn sie die Eucharistie zu nähern wollen, weil "wenn diese Menschen zur Eucharistie zugelassen wurden, würden die Gläubigen in die irre und Verwirrung in Bezug auf die Lehre der Kirche über die Unauflöslichkeit der Ehe geführt werden." Die Logik dieser obrigkeitliche Anweisung ist zwingend. Und wenn Franziskus die Politik gesetzt von Papst Johannes Paul II umgekehrt, wäre es klar scheint , dass eine künftige Pontifex die Politik von Papst Francis gesetzt umkehren könnte, so dass keine päpstliche Aussage würde als schlüssig angesehen werden.

Klicken Sie auf "gefällt mir" zu unterstützen Katholiken Wiederherstellen der Kultur!

Stattdessen : Royal beobachtet hat Papst Francis gewählt "Finesse diesen Prozess, durch Begleitung, Einsicht, alle jene Worte , die keine klaren Grenzen haben." Er sagt , dass die Sache klar, aber nicht Klarheit. Mit seiner Zustimmung, sagen die argentinischen Bischöfe , dass geschiedene / remarried Katholiken nur Kommunion unter bestimmten Umständen erhalten kann, aber nicht angeben , was diese Umstände sein könnten. Alles liegt im Ermessen des Pfarrers links; die Führung von Rom ist , dass es keine Anleitung sein.

Was bedeutet das in der Praxis pastorale Bedingungen? Jeder geschieden und wieder verheiratet Katholik wird praktisch argumentieren , dass sein Fall fällt in die spezielle Kategorie-was auch immer es ist , und er erlaubt sein sollte , die Eucharistie zu empfangen. Wenn sein Pastor nicht einverstanden ist , wird er wahrscheinlich auf eine andere Gemeinde weitergehen, bis er einen Pfarrer, der sein Argument akzeptiert findet.

Ist das die Absicht des Papstes: Jeder Pfarrer frei zu machen, seine eigenen Interpretationen der Lehre der Kirche zu verlassen? Er hat oft über die Dezentralisierung der Autorität der Kirche gesprochen; meint er wirklich so weit gehen? Der Papst hat spielerisch junge Katholiken aufgefordert, "ein Chaos," wird er versuchen, ein Zeichen zu setzen, das Lehramt zu dekonstruieren?

Der Codex des kanonischen Rechtes (# 915) legt Priester unter einer feierlichen Verpflichtung Skandal zu vermeiden , indem sie die Eucharistie von den Quellen , die in einer offenkundigen schweren Sünde verharren. Eine ehebrecherisch Beziehung ist eine Bedingung der offenkundigen schweren Sünde. Doch nun die argentinischen Bischöfe scheinen zu sagen wieder, mit Zustimmung des Papstes-dass unter bestimmten Umständen sollten Priester Kommunion , um Menschen zu verwalten , die in objektiv ehebrecherisch Beziehungen leben. Hat Canon # 915 geändert oder aufgehoben worden ist , dann? Nein, hat es nicht . Franziskus ist der oberste Gesetzgeber der Kirche; er hat die unbestrittene Macht kanonische Recht zu ändern. Aber er hat sich dafür entschieden , dies nicht zu tun; er hat wieder bewusst auf den Einsatz seiner Autorität vermieden. Auch der Netto - Effekt ist , den Eindruck zu vermitteln , dass die formale Kirche Lehren und Gesetze Materie nicht wirklich, dass sie sicher ignoriert werden können.

Leider ist diese "bizarre päpstliche move" ist kein Einzelfall. Die denkwürdigsten Aussagen dieses Pontifikats haben während Flugzeug Interviews, anstatt in schriftlichen Dokumenten und vorbereitete Anweisungen aus dem Stehgreif, gemacht worden. Wie oft wurden Vatikan Beamten gezwungen , zu "klären" eine schockierende päpstliche Aussage, einen scheinbaren Widerspruch weg zu erklären? Franziskus Immer wieder hat Verwirrung unter den Gläubigen zu verbreiten. Aber nie zuvor war es ganz so offensichtlich gewesen , dass er absichtlich versucht , Mehrdeutigkeit, die ordnungsgemäße Verwendung seiner Lehre zu vermeiden office-- denen zu lösen Fragen und zu vereinigen , die Brüder.

Wenn die bewusste Absicht des Papstes ist die Autorität des päpstlichen Lehramtes zu verringern, ist er erfolgreich. Wenn das nicht seine Absicht ist, bin ich ratlos, ihn zu erklären.
https://www.lifesitenews.com/opinion/is-...ching-authority
Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von katholischen Kultur .
https://www.lifesitenews.com/topics/marriage



von esther10 17.09.2016 00:53

Mexikanische Bischof sagt, dass er im Gefängnis evangelisieren werde, wenn er für "Homophobie" eingesperrt ist

Katholisch , Cuernavaca , Graco Ramírez , Homosexualität , Morelos , Ramon Castro , Gleichgeschlechtliche "Ehe"


16. September 2016 ( Lifesitenews ) - Die katholische Bischof von Cuernavaca, Mexiko, wird als Reaktion auf seinen Widerstand gegen die Homosexuell Agenda untersucht, nach nationalen und lokalen Medienquellen, aber er sagt , wenn er ins Gefängnis geht er Vorteil nehmen werde die Gelegenheit , das Evangelium Christi zu den Insassen dort zu bringen.

Bischof Ramón Castro wurde mitgeteilt, dass er in Reaktion auf eine Beschwerde des sozialistischen Gouverneur des Staates von Morelos, Graco Ramírez untersucht, für die Stimme gegen die Schaffung von homosexuellen "Ehe", die vor kurzem von der staatlichen Gesetzgebung verabschiedet wurde und unterzeichnet in Gesetz von Ramírez. Er wird beschuldigt, "Homophobie", nach mexikanischen Nachrichtenagenturen.

Der Bischof wird Berichten zufolge von "Einmischung in die Politik" beschuldigt, bei zahlreichen Gelegenheiten die Homosexuell Agenda für denunzieren, sowie für die Organisation eines Treffens in der Kathedrale von Cuernavaca zum Zweck der Anhörung der Beschwerden von verschiedenen zivilen Organisationen über die Krise von Gewalt und Kriminalität Auswirkungen auf den Zustand. Seine Ankläger angeblich behaupten, dass er die Sitzung verwendet Opposition zu organisieren, um homosexuelle "Ehe".

"Wenn ich ins Gefängnis gehen, kein Problem, ich werde die Arbeit der Evangelisierung es tun", sagte der Bischof seine Herde während einer Predigt in der Kathedrale in Mitte August, und fügte hinzu, er wolle ", um die Anwaltskammer von Cuernavaca danken , die durch ihr kommen meine Verteidigung hat "Solidarität gezeigt.

Der Bischof sagte Verehrer , die das Reich Gottes ist nicht ohne Widerstand festgelegt , weil sie Unrecht anprangert, Korruption und Armut, entsprechend dem lokalen Sol de Cuaulta Zeitung.

"Jesus sagte:" Ich bin gekommen, Feuer und Spaltungen zu bringen ", die sich auf die Folgen eines Unternehmens und echtes Engagement für das Evangelium zu leben", zitiert die Zeitung Castro mit den Worten. "Die Anwesenheit von Jesus in unserem Leben ist nicht gleichgültig, für uns, noch für diejenigen, die uns umgeben. Wenn es so wäre, hätten wir zu bezweifeln, dass es alles andere als ein oberflächlicher Furnier war. "

Die mexikanische Verfassung verbietet religiöse Minister "in Verbänden zu politischen Zwecken Eingabe" zu unterstützen oder Kandidaten für öffentliche Ämter gegenüberliegt, oder staatlichen Institutionen oder Gesetze zu widersetzen. Die Bestimmungen sind die Reste der stark antiklerikal Bestimmungen von 1917 Verfassung Mexikos, der Bürgerkrieg in dem Land, in den 1920er und 30er Jahren zu schüren half.

Castro bestreitet, dass er gegen das Gesetz verstoßen und sagt, dass er nur bereit erklärt, die Beschwerden von verschiedenen Organisationen der Zivil über Probleme in dem Staat, insbesondere die Problematik von Gewalt und Korruption, und dass das Treffen genannt wurde nicht mit der Frage der homosexuellen Adresse im Zusammenhang gelitten zu hören "Ehe . "

"Die Kirche hat eine Mission zu erfüllen. Ich in keiner Weise haben in der Politik einmischte. Ich erhielt nur die Menschen in der Kathedrale, ihnen zuzuhören. Ich habe niemanden einzuberufen ", sagte Castro in einem Fernsehinterview.

Castro hatte auch eine Beschwerde gegen ihn für die Gleichstellung der homosexuellen Bewegung eingelegt in Mexiko (MOViiMX) an den Nationalrat zur Verhütung von Diskriminierung (CONAPRED) über seine Teilnahme an einer aktuellen "Marsch für den Frieden" in Morelos. Die Gruppe zitierte ihn mit den Worten, dass staatliche Vertreter "ihr Gewissen verkauft" den Zustand der homosexuellen "Ehe" Verfassungsänderung bei der Genehmigung.

Die Vorwürfe haben Bischof Castro nicht Ausdruck seiner Opposition gegen die Homosexuell Agenda entmutigt, aber. Er war vor allem , die an der letzten März für die Familie in Cuernavaca gegen eine nationale homosexuelle "Ehe" zu protestieren , organisierte Verfassungsänderung von der Nation des Präsidenten vorgeschlagen.
https://www.lifesitenews.com/news/mexica...up-for-homophob


von esther10 17.09.2016 00:50

"Joey, mit Love ': Country-Musik Stars" unglaubliche Pro-Life-Geschichte den großen Bildschirm zu treffen

Abtreibung , Kultur Des Lebens , Down - Syndrom , Glauben , Film


15. September 2016 ( LiveActionNews ) - Pro-Geschichten aus dem Leben ändern Herzen. Die Schönheit eines Lebens lebte für die Liebe verwandelt um uns herum diese. Das jüngste Beispiel setzen Sie den großen Bildschirm zu treffen ist in der berührende Film erzählt Joey, mit der Liebe . Es ist eine Geschichte von Geburt und Tod; Schönheit und Krebs; Down - Syndrom und unendliche Hoffnung.


Country-Musik-Fans können bereits wissen, Joey Martin und Rory Feek von Joey + Rory, das preisgekrönte Duo, die ihre Musik-Karriere vor zwei Jahren in der Warteschleife vor der Geburt ihrer Tochter gestellt. Für den Rest von uns ist die Liebesgeschichte von Joey und Rory neu. Nach der Begrüßung ihrer Tochter Indiana "Indy" Joey wurde Krebs diagnostiziert. Tragisch, starb sie im März dieses Jahres entfernt.

Rory erfasst die schönen Momente ihres einfachen Leben in Tennessee durch das Schreiben, Bilder und Videos. Seit Jahren hat Rory der Familie Reise des Lernens Indiana - Syndrom und Joeys Kampf gegen den Krebs hat unten auf seinem Blog geteilt, " This Life Ich lebe ." Jetzt, ihre enorme Geschichte gesetzt unzählige mehr Menschen durch Kinos mit der Veröffentlichung seines zu erreichen Film. Joey, mit der Liebe ist eine Sammlung von intimen und herzlichen Schnipsel des täglichen Lebens für die Feek Familie Tribut zollen, Joey.

Vielleicht ist der stärkste Teil über die Geschichte ist , dass es wahr ist. Joey war eine echte Frau , die gekämpft und gelitten , aber verloren nie die Hoffnung. Die anderen erhältlichen Teil dieser Geschichte ist , dass es nicht beendet ist: Indy ist immer noch ihre Freude mit der Welt zu teilen. In seinem Blog Rory reflektiert :

In den letzten paar Jahren Joey und ich habe die Statistiken gehört, und sie brach uns das Herz. Sie brechen immer noch meine. Dass irgendwo zwischen 70 bis 90% der schwangeren Mutter, die geprüft erhalten und erfahren, dass ihr ungeborenes Kind hat Down-Syndrom abbrechen, das Baby. Ich bekomme es aber. Die Welt hat uns gesagt, dass sie weniger sind. Ein Fehler. Aber ich glaube nicht, sie sind. Wenigstens weiß ich Indiana nicht. Als sie geboren wurde, Joey und ich sagte, 'das das Kind Gott uns haben will, ist', und wir glaubten es. Und wir hatten Recht. Ich kann mir nicht vorstellen, Joey nicht diese beiden Jahre mit einer Mutter nach Indiana zu sein und erhalten die Liebe und Glück zu erfahren, die Indy zu ihr gebracht. Gott wusste, dass. Er machte es so. Es war sein Geschenk an sie. Wie Indy ist jetzt mein Geschenk. Sie ist das Lächeln auf dem Gesicht des Vaters, der weinen sollte. Sie ist die Freude im Leben einer Familie, die mit Trauer erfüllt werden sollte.

Von der großen Tragödie von Joeys Tod, können wir lernen , was Rory nahm von seiner geliebten Frau Beerdigung: müssen wir leben , wie sie es tat. Sie begrüßte ihre Tochter mit Freude und nie daran gezweifelt , dass ihre Tochter mit Down - Syndrom reichlich Leben leben konnte.
https://www.lifesitenews.com/pulse/to-jo...-the-big-screen

von esther10 17.09.2016 00:46



US-Präsidentschaftswahl die schlechteste Wahl in 50 Jahren bietet, sagt Erzbischof

Erzbischof Charles Chaput sagte, die beiden wichtigsten Kandidaten in einem Vortrag, "zutiefst fehlerhaft", glaube auch, dass jeder Kandidat eine sehr schlechte Nachricht für unser Land ist, wenn auch in unterschiedlicher Weise.


Erzbischof Erzbischof Charles Chaput sagte, die beiden wichtigsten Kandidaten in einem Vortrag, "zutiefst fehlerhaft", glaube auch, dass jeder Kandidat eine sehr schlechte Nachricht für unser Land ist, wenn auch in unterschiedlicher Weise.nCharles Chaput J von Philadelphia sagte keiner der Kandidaten inspirierte ihn (CNS Foto / Bob Roller)
Erzbischof Charles Chaput sagte, die beiden wichtigsten Kandidaten in einem Vortrag an der University of Notre Dame "zutiefst fehlerhaft" waren

In seinen 50 Jahren Abstimmung in der US-Wahlen hat Philadelphia Erzbischof Charles Chaput J sagte er nie die beiden großen Parteien bieten "zwei solche zutiefst fehlerhaft" Präsidentschaftskandidaten "zur gleichen Zeit" gesehen hat.

Ohne Nennung der Nominierten - Republikaner Donald Trump und Demokraten Hillary Clinton - der Erzbischof, sagte er sie vermutet, "beabsichtigen gut und haben ein vernünftiges Maß an persönlichen Anstand hinter ihren öffentlichen Bilder, aber ich glaube auch, dass jeder Kandidat eine sehr schlechte Nachricht für unser Land ist, wenn auch in unterschiedlicher Weise.

"Ein Kandidat, im Hinblick auf eine Menge Leute, eine kriegerische Demagoge mit einem Impulskontrolle Problem ist", sagte er in einer Rede an der University of Notre Dame. "Und das andere, auch im Hinblick auf eine Menge Leute, ist ein Verbrecher Lügner, einzigartig reich an veralteten Ideen und schlechte Prioritäten."

Erzbischof Chaput lieferte die 2016 Tocqueville Vortrag über die Religionsfreiheit, die von dem Programm der Schule Tocqueville gesponsert für Anfragen in die Religion und öffentlichen Leben.

Seine weitreichende Diskussion adressiert auch die moralischen Bedrohungen der Gesellschaft gegenüber, die Notwendigkeit, starke Familien, und die Kontroverse um Notre Dame und seine Verleihung des Laetare-Medaille an Vizepräsident Joe Biden.

Obwohl mit fehlerhaft Präsidentschaftskandidaten konfrontiert, sagte er, Katholiken und andere Christen haben nicht "den Luxus des Zynismus", weil, wenn sie "den öffentlichen Platz verlassen, andere Menschen mit viel schlechter Absichten nicht."

Viele "ehrlichen Beamten" sind derzeit unser Land gut dienen, und beide Parteien haben "gute Kandidaten für andere öffentliche Ämter", fügte er hinzu und bietet anderen Gründen nicht zynisch zu sein.

Christen "haben die Pflicht, die Welt besser zu verlassen, als wir es gefunden", sagte der Erzbischof. "Eine der Möglichkeiten, wie wir das tun, aber unvollkommen, ist durch die Politik."

"Wahlen keine Rolle", sagte er und betonte, dass der nächste Präsident mehrere Richter des Obersten Gerichtshofs ernennt wahrscheinlich. Ein Sitz ist vakant, mit dem Tod von Richter Antonin Scalia, und der älteste der aktuellen Richter sind Ruth Bader Ginsburg, 83, und Anthony Kennedy, 80.

Der nächste Präsident wird "lebenswichtige Entscheidungen Außenpolitik zu machen und gestalten die großen Bundesverwaltungsapparat in einer Weise, über die Kongress wenig Kontrolle hat", sagte Erzbischof Chaput.

Statt zu jammern oder unsere Hände über den aktuellen Stand der Politik rang und das Gefühl, Bürger haben nichts zu sagen "der großen mechanischen Golem wir Washington nennen", sagte Erzbischof Chaput, die Situation verlangt, "wir verschiedene Menschen sein" und das Land zu ändern, indem uns selbst.

Die Zukunft der Nation hängt von traditionellen Familienleben und Leben der Kirche zu stärken, sagte der Erzbischof, und säkulare Gesellschaft mores von Casual Sex, Ehebruch und Scheidung, Abtreibung, Egoismus, sofortige Befriedigung und sexuelle Verwirrung ablehnt.

Die Zukunft, sagte er, "gehört zu den Menschen, die über sich selbst an etwas glauben, und die leben und opfern sich entsprechend. Er gehört zu den Menschen, die denken und hoffen, dass intergenerations. "

In seiner 46 Jahre als Priester und hören unzählige Konfessionen hat er eine "sehr große Spitze bei Menschen beobachtet - sowohl Männer als auch Frauen - bekennende Promiskuität, Untreue, sexuelle Gewalt und sexuelle Verwirrung als ein gewöhnlicher Teil des Lebens, und die massive Rolle der Pornographie in wrecking Ehen, Familien und auch die Berufungen von Geistlichen und religiösen. "

Zusammen mit, dass er sagte, war die "Medien Unsinn über die Unschuld von Casual Sex und die" glücklich "Kinder freundlich Scheidungen." Das Ergebnis "ist eine dysfunktionale Kultur frustriert und verletzt die Menschen zunehmend unfähig, dauerhafte Verpflichtungen, selbst- Opfer und nachhaltige Intimität, und nicht bereit, die Realität ihrer eigenen Probleme zu stellen. "

Er sagte, dass "schwache und egoistische Individuen schwach und egoistisch Ehen", die wiederum "zerbrochenen Familien," machen die "fortsetzen und den Zyklus der Dysfunktion verbreiten" durch "die Schaffung von mehr und mehr verletzten Personen."

"Die Familie ist, wo Kinder entdecken, wie ein Mensch zu sein ... wie zu respektieren und zu lieben, andere Menschen", sagte er und fügte hinzu, dass "soziale Kosten steigen", wenn "gesunde Ehen und Familien zurückgehen."

Während einzelne Eltern Lob für die "heroische Arbeit" verdienen sie es tun, sagte er, "nur eine Mutter und Vater, die Intimität der mütterlichen und väterlichen Liebe bieten kann."

"Nur eine Mutter und Vater können die einzigartige Art der menschlichen Liebe in Fleisch und Blut verwurzelt bieten; die Art, die aus der gegenseitigen Unterwerfung und Selbsthingabe kommt; die Art, die aus der Komplementarität der sexuellen Differenz kommt ", sagte er.

Die Eltern sind nicht perfekt, sagte er, und zu oft modernen amerikanischen Lebens "ermutigt sie zum Scheitern verurteilt." Er hat auch viele Druck auf die Familien kommen von außerhalb des Hauses, wie Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne, Kriminalität, schlechte Wohnverhältnisse, chronische Erkrankungen und schlecht anerkannt Schulen.

Starke Familien und Kirchen "stehen zwischen dem Individuum und dem Staat", so Erzbischof Chaput sagte.

"Sie schützen die Autonomie des Individuums von Säumen an die Macht der Regierung, Widerstand gegen seine Neigung, die Gesamtheit des Lebens zu erreichen. Aber sie uns auch aus uns ziehen und uns lehren, mit anderen großzügig zu engagieren. "

In den USA "Ehe, Familie und traditionelle Religion alle zu sein scheinen versagen und ... Unterstützung für die Demokratie selbst fallen gelassen", sagte er. Nichts davon über Nacht geschehen ist, sagte er.

Die derzeitige Situation, sagte er, hat "durch eine Sammlung von Lügen" über die Frage der Abtreibung geschürt.

"Kein Problem gemacht hat uns mehr unehrlich und weniger frei als Gläubige und als eine Nation als Abtreibung", erklärte er. "Die Menschen unwohl mit der Abtreibungsfrage streiten, ganz richtig, dass die katholische Lehre ist größer als nur ein Problem. Andere dringende Fragen müssen auch unsere Aufmerksamkeit. Pro-Geburt zu sein, ist nicht das gleiche wie Pro-Leben. Und als wirklich "Pro-Life" endet nicht mit dem ungeborenen Kind zu verteidigen. "

Er sagte: "In jeder Abtreibung, ein unschuldiges Leben immer stirbt. Aus diesem Grund kann keine Gleichwertigkeit jemals zwischen der vorsätzlichen Tötung in Abtreibung, Kindestötung und Euthanasie auf der einen Seite beteiligt existieren, und Themen wie Obdachlosigkeit, die Todesstrafe und Anti-Armutspolitik auf der anderen Seite. "

Erzbischof Chaput nahm die Kritik Notre Dame für die Vergabe seiner Laetare-Medaille an Biden erhielt, ein Katholik, der Abtreibung legal zu halten unterstützt. Der ehemalige House Speaker John Boehner, ein Pro-Life-katholisch, war auch ein Empfänger.

Die Männer für ihre öffentlichen Dienst geehrt wurden, sagte die Universität zu der Zeit.

"Für die führenden katholischen Universität des Landes einen katholischen Amtsträger (Biden) zu ehren, die das Recht auf Abtreibung unterstützt und geht dann auf eine gleichgeschlechtlichen zivilen Trauung später nur wenige Wochen zu führen, ist - es freundlich auszudrücken - ein Widerspruch von Notre Dame, die Identität . Es ist eine verwirrende Fehlurteil ", sagte der Erzbischof.

Notre Dame "wirklich ist nach wie vor tief katholisch," fügte er hinzu, das ist, was die katholische Kirche braucht und was notwendig ist, den Menschen zu schaffen, die das Land verändern kann.

Die Kirche braucht "eine Universität, die die Herrlichkeit Gottes im Alter ausstrahlt, die nicht mehr weiß, was es bedeutet, Mensch zu sein", sagte er. "Was das Volk Gottes jetzt brauchen, ist eine Universität, die die Freude an der Francis mit der Brillanz von Benedikt und dem Mut, Treue und die Menschheit des großen Johannes Paul verschmilzt.
http://www.catholicherald.co.uk/news/201...-us-archbishop/

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs