Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Wie kann ich das meinem Bischof erklären. Es wäre so notwendig damit die Ehrfurcht vor dem Herrn wächst. und mehr Menschen das Geheimnis der Eucharistie bewundern.
    von in Wichtige Gründe für die Mundko...
  • Hallo erstmal herzliches beileid . ich wollte was sagen: ich habe letztens ein film geschaut 96h taken . alle reden immer nur von Mord und so .. aber kann es nicht auch sein , das bei so vielen ausländern ( wie auch im film ) eine entfürung oder verkauf statgefunden hatt? ( mord ist ja nur eine sache, es giebt noch das dark oder deep web wie das heist, und habe da mal auch gehört das es echt sowa...
    von in Kritik an Polizei wächst Seit ...
  • Unglaublich, wie dumm naturwissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert werden; im Wahn nichts von Galileo gelernt.
    von in Cdl Burke, Bp Schneider, veröf...
  • Viele denken, ein Christ sei jemand, der ständig versucht, »perfekt« zu sein. Das ist natürlich Unsinn — ein Christ ist ja in Wirklichkeit jemand, dessen Versagen gegenüber Gottes Maßstab so offensichtlich ist, daß er am Ende nicht mehr anders kann, als vor Gott zu kopulieren.
    von in Dramatisches Gebet des Bischof...
  • Hello , my picture is not free. thank you to remove it or pay the fees this pictures come from my website Stephane Lehr
    von in Ein genauerer Blick auf Indien...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 05.04.2017 00:20

28. November 2011 - 17.27 Uhr


Don Gabriele Amorth, der berühmte Exorzist angeprangert, wie einige scheinbar harmlosen Osten Praktiken tatsächlich gefährlich sind. Die Schuld auch die Sage von der „Zauberlehrling“ Potter

(Von Giacomo Galeazzi von Vatican Insider von 28.11.2011) Der Teufel spricht neues Zeitalter. „Yoga ist das Werk des Teufels‚ , sagt Pauline Priester Pater Gabriele Amorth, Gründer und Ehrenpräsident des Weltverbandes der Exorzisten. Und Harry Potter, das literarische und filmisches Idol so viele Kinder ist „Zeugnis“ der Magie. Wissenschaft, dann ist „nicht in der Lage , auch einen Hintern zu erfinden.“ Auf der siebten Ausgabe von „Menschen und Religionen Umbria Film Fest“ Don Amorth er angeprangert , dass „selbst die scheinbar harmlosen Osten Praktiken wie Yoga sind subtil und gefährlich.“

Tatsächlich „Halten Sie es für beruhigende Zwecke zu tun, aber Hinduismus führt“, weil „alle östlichen Religionen auf dem falschen Glauben der Reinkarnation basieren.“ Die Risiko Bücher, stigmatisiert den Kopf der Exorzisten „bezieht sich auch auf die‚Harry Potter‘Saga Leser: sie sind auch in der katholischen Buchhandlungen verkauft“ trotz „Förderung der Magie.“ Er fügt hinzu: „Es wird vermutet, dass es sich um ein harmloses Buch für Kinder, sondern bringt die Magie und führt so zum Bösen“, weil „auch in Harry Potter, der Teufel in einer versteckten Weise gehandelt hat und List in Form von außergewöhnlichen Fähigkeiten, Zaubersprüche, Flüche ».

Darüber hinaus „ist Satan immer versteckt und das, was ich am meisten will, ist, dass Sie in ihrer Existenz nicht glauben.“ Also, ‚vade Yoga zurück." Und das gleiche Schicksal für den berühmtesten Zauberlehrling der Welt, nach dem religiösen, Autor der Bücher in 28 Sprachen übersetzt und hat seinen Kredit über 70 Tausend Exorzismen, wenn er 1986 mit der Aufgabe des Exorzist der Diözese Rom anvertraut wurde. Der Böse „zu studieren jeden von uns und seine Tendenzen zu Gut und Böse, und dann weckt Versuchung.“

Die Wissenschaft statt „ist nicht in der Lage, selbst einen Hintern zu erfinden, weil die Wissenschaftler nur ein Entdecker von etwas ist, der Gott bereits geschaffen hat.“ In besonders schädlich für Jugendliche: „Hüten Sie sich vor Diskotheken, wo in den meisten Fällen die Reiseroute ist ein Muss. Alkohol, Sex, Drogen, satanischer Kult. "

Instant-Replikation von Interessengruppen. „Ich übe Yoga satanisch? Es ist eine Gebühr, die zu sagen ist, ist nicht im Himmel oder auf der Erde .... " Sagte, dass die Theorien des Exorzist der Diözese Rom, der Gründer des Yogas Mittelmeer Föderation, Vanda Vanni mit Sitz in Catania, und Schulen und Lehrerverbände Yoga in 40 Städte in Italien, aktiv für ein Dutzend Jahre. Und mit ihrem großen Meister.

„Eine Theorie, wenn man nur so wollen Sie definieren, die ohne Fundament vollständig ist, dieser Vater Amorth. Ich würde sagen, eher, dass wir von einem kolossalen Unsinn sprechen sollten. Yoga - Vanni erinnern - es ist definitiv nicht eine Religion oder spirituelle Praxis ". Yoga, sagt: „lehrt und basiert auf Freiheit, es ist eine innere Suche, ein Weg der Erkenntnis, die gar nicht der metaphysischen Sphäre und der religiösen und spirituellen Sensibilität berührt; als solche, als die absolute Freiheit, Yoga die geringste Bedeutung für die Praxis oder satanische Kulte nicht haben können, oder sie diejenigen, die sie praktizieren setzen. "

Auch Giorgio Furlan, der in Rom vor der Yoga Akademie mehr als vierzig Jahren gegründet, mit Sitz in Florenz und Bologna, heißt es: „Es gibt verschiedene Wege des Yoga, können einige von ihnen auch zu Theorien des Hinduismus führen, andere Wege sie sind eher philosophisch und konzeptuell; aber es gibt keine direkte Verbindung, weder mit Religion noch mit dem antireligion und noch weniger mit Satanismus. "

Um Furlan „, die er so etwas sagt, beweist nur eines: nicht Yoga zu lernen und sehr oberflächliche Urteile zu geben. Tatsächlich - gesteht Furlan - die Praxis des Yoga, die Kontrolle von gewalttätigen Impulse des Nervensystems und des Unbewußten, hat die Wirkung in mir hatte näher an das Christentum zu bekommen und vor allem der Katholizismus, von dem in seiner Jugend mich ferngehalten hatte ".

Bestätigung Franca Sacchi, der Gründer in '68 von der School of Yoga in Mailand, mit einer Niederlassung in Turin: „Unsere ist keine Religion, sondern eine Wissenschaft, die auf 6000 Jahre des Experimentierens auf verschiedenen Ebenen, natürlich basiert. Die Verbindung mit dem Hinduismus kann möglich sein, aber nicht zwingend notwendig; nur denken, dass auch die Benediktiner Schulen des Yogas, in Italien und in Indien ... nicht an der Existenz von Satan zu glauben, ich weiß nicht, wie es zur Ausbreitung von Satanismus beitragen kann. "
http://www.corrispondenzaromana.it/don-g...2%80%9D-potter/

von esther10 05.04.2017 00:19

Dignitas hatte suizidwillige Deutsche zu Prozess angestiftet. Ökonomische Argumente mischen sich schleichend in die Suizid-Debatte
5. April 2017 Hintergrund 0


Erst kürzlich hatte in Deutschland ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig heftige Kritik hervorgerufen: Patienten sollen in Ausnahmefällen das Recht auf ein tödliches Medikament zum Zweck der Selbsttötung haben, sofern palliativmedizinische Maßnahmen bereits ausgeschöpft wurden. Die Urteilsbegründung dürfte erst in zwei Monaten vorliegen, inzwischen wurden jedoch Details zu den Hintergründen des tragischen Falles öffentlich.

Frau K. war nach einem Unfall querschnittgelähmt, mußte beamtet werden, war jedoch weiterhin ansprechbar. Sie wurde Mitglied der geschäftsmäßig tätigen Sterbehelfer-Organisation Dignitas in der Schweiz. Diese stiftete Frau K. dazu an, einen Musterprozeß herbeizuführen mit dem Ziel, ein Recht auf Erhalt einer tödlichen Medikamentendosis zu erkämpfen. Es ging in diesem Verfahren zu keinem Zeitpunkt um einen ärztlich assistierten Suizid, sondern von Anfang an um einen Suizid mit Unterstützung der umstrittenen Schweizer Organisation, der dann Anfang 2005 auch so in Zürich durchgeführt wurde. Die Frau habe dem Vorschlag, ein Rechtsverfahren einzuleiten, „sofort zugestimmt, (…) obwohl das ihre Leidenszeit um einige Monate verlängerte“, gab der 85jährige Ludwig Minelli, Gründer von Dignitas, bei der Einvernahme an. In der ausführlichen Behandlungsgeschichte, mit der Frau K.s Ehemann nach ihrem Tod bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ging, ist weder von einer palliativmedizinischen Beratung noch Versorgung die Rede, berichtet die FAZ.

Das Leipziger Urteil kommt den Befürwortern einer Liberalisierung der Sterbehilfe gelegen. Derzeit sind 13 Verfassungsbeschwerden gegen das Verbot der Suizidbeihilfe als Dienstleistung in Deutschland anhängig. Ende 2015 hatte der Deutsche Bundestag im § 217 des Strafgesetzbuches die sog. geschäftsmäßige Förderung der Selbsttötung ausdrücklich verboten. Es drohen bis zu drei Jahre Haft. Bis Ende April soll der Deutsche Bundestag zu den Beschwerden Stellung nehmen. Sie kommen u. a. von Sterbehilfe-Vereinen, denen das Gesetz zu wenig liberal ist. Aber auch ein aus renommierten Ärzten bestehendes Arbeitsbündnis Kein assistierter Suizid in Deutschland! wandte sich an die Richter. Sie halten das Gesetz für zu wenig restriktiv. Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe will darüber bis Jahresende entscheiden.

In die aktuelle Debatte mischen sich inzwischen neue Töne, die die ökonomischen Vorteile des assistierten Suizids unterstreichen. So tritt der Münchner Anwalt Johannes Fiala unter dem Titel Chance für Beitragssenkung durch Sterbehilfe (procontra – ein Magazin, das sich an die Finanz- und Versicherungswirtschaft richtet) offen dafür ein, dass private Krankenversicherer (PKV) „zur Sterbehilfe beraten müssen“. Patienten, die freiwillig auf lebensverlängernde Therapien verzichten, könnten mit „Leistungen“ belohnt werden – etwa durch geringere Beitragszahlungen.

Außerdem sollten die Versicherungsnehmer laut Fiala darauf hingewiesen werden, daß lebensverlängernde Behandlung mit künstlicher Ernährung unter bestimmten Umständen nicht mehr bezahlt würden. Wenn die PKV etwa „jahrelang sterbenskranke Demente künstlich ernährt“, würden sie ungerechtfertigt Geld ausgeben und außerdem „einen Gnadenakt und Akt der Erlösung“ verhindern, heißt es in dem Kommentar.

Für IMABE-Direktor Johannes Bonelli, selbst Internist, gehen solche Aussagen an der Wirklichkeit vorbei: „Demente können, wenn sie wirklich ‚sterbenskrank’ sind, auch nicht durch künstliche Ernährung jahrelang am Leben erhalten werden“, so der Mediziner. Studien hätten gezeigt, daß solche Patienten unter künstlicher Ernährung nicht länger leben als ohne. Und: „Chronisch kranke Menschen mit Demenz sind nicht per se Sterbende, sie haben ein Recht auf optimale Versorgung und lebenserhaltende Maßnahmen“, betont Bonelli. Es sei bedenklich, wenn Juristen Sterbehilfe auf irrige Weise umdefinieren, und aus den bestehenden Gesetzen einen Strick drehen, etwa mit der Aussage, man könne man Patienten ins künstliche Koma versetzen (Palliative Sedierung), dabei gleichzeitig ihre Ernährung untersagen, um so den Tod „ganz legal“ herbeizuführen. Diese Annahme ist irrig, betont der IMABE-Direktor.

„Sowohl die palliative Sedierung bei großen Schmerzen als auch die Reduktion oder der Abbruch von künstlicher Ernährung haben natürlich ihren Platz im Umgang mit Sterbenden, um Symptome zu lindern und den Sterbeprozeß nicht unnötig zu verlängern“, erklärt der Wiener Internist und ehemalige Ärztliche Direktor des Krankenhauses St. Elisabeth. IMABE hat dazu eigene Empfehlungen für Ärzte erarbeitet (vgl. Konsens. Therapiereduktion und Therapieverzicht 2006). „Wer diese Maßnahmen jedoch nicht medizinisch indiziert oder mit Tötungsabsicht einsetzt, bewegt sich im ethischen Sumpf der Beihilfe zur Selbsttötung oder Tötung auf Verlangen“, differenziert Bonelli.

Zu meinen, dass ein Verbot der Suizidbeihilfe die Palliativmedizin kriminalisiere, gehe komplett an der medizinischen Praxis vorbei, betont auch der Palliativmediziner und Medizinethiker Stephan Sahm in der FAZ am Sonntag (28.3.2017). Wie bei jedem medizinischen Eingriff kann es zu einer in Kauf genommenen Lebensverkürzung kommen, etwa bei der Gabe von Schmerzmitteln. Was dabei laut Sahm aber außer Acht gelassen wird, ist, daß eine kunstgerechte Schmerztherapie viel seltener unerwünschte, oder gar tödliche Folgen hervorruft als andere Behandlungen wie etwa die Operation einer Gallenblase, Eingriffe an der Bauchspeicheldrüse oder die Verschreibung von Mitteln zur Behandlung von Störungen des Herzrhythmus. „Niemand käme auf die Idee, Ärzten, die zu einer dieser Maßnahmen greifen, auch nur den Hauch einer Tötungsabsicht zu unterstellen“, so der Palliativmediziner.

Auch die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) hält fest, daß Deutschland keine neuerliche Revision der gesetzlichen Regelung brauche: „Grundsätzlich bestehen zwischen einer auf die Herbeiführung des Todes zielenden Suizidbeihilfe und einer Palliativversorgung von schwer kranken Menschen deutliche Unterschiede, die klar erkennbar und benennbar sind“, heißt es in der Stellungnahme der DGP.
http://www.katholisches.info/2017/04/dig...suizid-debatte/
Text: IMABE, Bild: Candida Performa


von esther10 05.04.2017 00:16

SCHISMA

Kardinal Burke zeigte, dass die formelle öffentliche Korrektur Bergoglio Ansätze
Datum: 2017.03.29


Kardinal Raymond Burke sagte am Freitag in Virginia (USA), dass die vier Kardinäle dubia „einfach die Situation in einer respektvollen Art und Weise zu beheben,“ wenn Bergoglio nicht die Fragen beantworten, die Amoris Laetitia klären verfolgen. Dies zeigt an, dass die Öffentlichkeit formale Korrektur nähert.

Burke beantwortete Fragen aus dem Publikum gefragt, nachdem er einen Vortrag an der Kirche St. Raymond von Peñafort in Springfield, Virginia (USA) gab im Rahmen ihrer Vortragsreihe. Sie fragten ihn, ob er wisse, ob es wird eine Antwort von der Glaubenskongregation, oder Bergoglio. Er sagte: „Ich hoffe natürlich, dass es Antworten sein, denn diese sind grundlegende Fragen, die durch den Text der post-synodale Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia deutlich in Frage gestellt werden. Bis diese Fragen beantwortet sind, bleibt ein sehr schädlich Verwirrung in der Kirche zu verbreiten. "

Burke sagte auch, dass die Charakterisierung des Vorschlags Dubia als „respektlos“ oder „arrogant“, ist nicht korrekt. „Ich möchte nur klar machen. Dies ist eine traditionelle Art und Weise in der Kirche zur Klärung in Zeiten der Verwirrung zu stellen, und die Möglichkeit, die römischen Pontifex Bereitstellung zu beantworten. „, Sagte Burke die dubia sehr echt eingereicht und als es schien, dass es keine Antwort, und diese wurden sie von der CGL gesagt, dass wahrscheinlich würde nie beantworten, sie hielten es für notwendig, um diese zu veröffentlichen. „Dies wurde mit großem Respekt gemacht“, sagte Burke. Wenn es keine Antwort „werden wir einfach die Situation korrigieren müssen, wieder auf respektvolle Art und Weise, die wir einfach die Antwort auf die ewige Lehre der Kirche bekommen, und das Heil der Seelen bekannt zu machen.“

„Viele Menschen sind sehr besorgt, und das ist verständlich. - Ich bin auch selbst manchmal besorgt“ ermutigt Burke die Gläubigen daran zu erinnern, dass die Kräfte des Bösen wird sich durchsetzen gegen die Kirche Christi Versprechen nicht.

Er folgerte: „Wenn man die Geistlichkeit Positionen zu predigen hat, die katholische Moral entgegengesetzt sind, die ewige Lehre der Kirche, die ein wunderbares Instrument zu haben schien. Der Katechismus der Katholischen Kirche“
https://restkerk.net/2017/03/29/kardinaa...1/#comment-3912

von esther10 05.04.2017 00:15

5. April 2017 - 00.36 Uhr
Deutschland: Linke wiederum für den Ausschuß der Katholiken



Also das ZdK , das Zentralkomitee der deutschen Katholiken, hat seine Wahl des Feldes gemacht, umarmen nicht ganz unerwartet die " SPD Schulz. Und das nicht erregt nicht. Wohlgemerkt, auch die CDU , die auf dem Papier zumindest sollte die "darstellen Christian Democratic Union , also die konservative Kraft, das Mitte-Recht, hat immer wieder enttäuscht und nicht nur für Angela Merkel Führung, Protestant, in einer Partei, sollte es zu Herzen nehmen und auch die katholische Komponente schützen.

Die Probleme der CDU

Es wiegt eine Tonne mehr Offenheit für die „ Gender “, durch die durchgeführten CDU im September 2015 auf den Mund des damaligen stellvertretenden Ministers für Landwirtschaft, Maria Flachsbarth, ultras Kasper Linie auf die beiden Synoden auf der Familie und Autor von schweren, giftigen Angriffen Kirche zu diesem Thema. Offen für die „ Gender “ , bestätigte auch die Flügel „liberal“ der CDU in Baden-Württemberg, ein Jahr führte vor, im April 2016 von Thomas Strobl, bereit , auf diesem Punkt zu geben , und einen Deal mit den Grünen zu machen, trotz und im Austausch für einen Sitz zu regieren. Und wer kann die „Dekalog“ 2015 November vergessen, schlug diesmal von der CDU National, über das Thema „ Zusammenleben in Deutschland “, in dem wir lesen, unter anderem „Perlen“ des Säkularismus wie diese: " Der grundlegende Text, Verfassung ist über die Bibel. Kirche und Staat sind getrennt. Religiöse Führer hier haben kein Recht , ein Urteil zu fällen. Homosexuelle Lebensgemeinschaften Rechtsformen des Lebens und müssen von allen respektiert werden . " In dieser Absicht hatte es eine radikale Islam Böschung sein, in der Tat ein Handbuch für die Jakobiner in krassem Gegensatz zu der Lehrmäßige Note hat mich zu einigen Fragen über die Beteiligung von Katholiken und Verhalten im politischen Leben der Kongregation für die Lehre von der der Glaube ( " der Christ Dissens von einer Vorstellung des Pluralismus in moralischen Relativismus Schlüsseln, schädlich für das gleiche demokratische Leben genannt wird, die wahren und solide Fundamentaldaten benötigt, nämlich die ethischen Prinzipien, die ihre Natur und für ihre Rolle als Grundlage des sozialen Lebens, sie sind nicht ‚verhandelbar‘ ‘, n. 3) mit der Enzyklika Evangelium vitae Papst Johannes Paul II (" überhaupt kein Gesetz jemals eine Handlung licit , die sich unerlaubt ist machen, da es im Gegensatz zu Gottes Gesetz, die von der Kirche verkündet „Nr. 62) und St. Thomas von Aquin (“ Jedes Gesetz vom Menschen gemacht kann Rechtsgrund als abgeleitet von dem Naturgesetz bezeichnet werden. Wenn die nvece in etwas widerspricht das Naturgesetz, dann ist es nicht Gesetz, sondern eine Korruption des Gesetzes “, Summa ).

Die „tödliche“ Umarmung mit der SPD

Das heißt, es ist wahr , dass die Alternative ist nicht der " SPD , die stattdessen ZdK scheint umarmte zu haben, wie gestern von der gemeinsamen Erklärung belegt:" Geleitet von ihrem Führer Martin Schulz und Thomas Sternberg, Vertreter der SPD und das ZdK traf am vergangenen Montag für einen Austausch. Im Mittelpunkt des Gesprächs, das stattfand , in der Casa Willy - Brand in Berlin gab es Themen wie den Beitrag der Religion für den sozialen Zusammenhalt, die ökumenischen Entwicklungen und Herausforderungen für die Demokratie durch Populismus der Rechten gemacht . " E ‚bereits aus diesen Worten , wie wir darüber hinaus einen einfachen Vergleich gegangen sind, definiert , in der Tat eine Art programmatischer Konvergenz. Es wurde entschieden , wer die „gut“, die Lefts, und wer das „bad guys“, die Destre mit ihrem Populismus.

All dies jedoch unausgewogen und beeinträchtigt die Leitung einer Organisation schlecht in der Politik, als das Zentralkomitee der deutschen Katholiken, die anstelle von allen seinen Mitgliedern nach ihrem Glauben geheilt werden sollte und nicht ihre Partei Mitgliedskarte, ohne etwas zu sagen im Namen aller und in allen politischen Kämpfen eingreifen, die gemeinsam genutzt werden kann , nicht. Das ZdK sollte kümmern sich um die Seelen und nicht die Wähler, sollten die Grundsätze der Soziallehre der Kirche erinnern und nicht zu sagen , wer dafür zu stimmen. Vor allem , wenn die andere Person als anspruchsvoll gewählt.

Die „Stammbaum“ Doc SPD

L ' SPD oder die SPD Teil der Sozialistischen Internationale in seiner Ikonographie ist , hat Karl Marx und in der Familie, er zählte - zumindest für eine Zeit - Rosa Luxemburg. Ein Stammbaum "Doc", in der Tat. Heute wird es von Martin Schulz wiedergewählt März Präsident der Partei und Kandidaten für die Kanzlei mit einem bulgarischen Prozentsatz, 100% der Stimmen geführt wird, ist „allergisch“ auf alle Destre, jeden Schatten, von Berlusconi zu Jean-Marie Le Pen, die im Jahr 2009 hätte gerne geleugnet, zum Trotz aller Regeln, die Ehre der konstituierenden Sitzung dell'europarlamento führt umgekehrt wegen ihm als Senioren Stellvertreter. Aber Le Pen, kein Neuling in der Politik, fror ich mit einem Witz: „ Herr Schulz ist ein Gentleman, der Lenins Kopf, aber wer wie Hitler spricht .“

Das gleiche Programm von " SPD , ob man will oder nicht an der Spitze des ZdK enthält Punkte stark deformiert durch die katholische Lehre. Als solche mehrmals wiederholt: " Wenn zwei Menschen sich wirklich lieben, kann der Staat nicht diskriminieren. Das bedeutet für uns die volle Gleichberechtigung für Homosexuell und Lesben , „ unter Berücksichtigung der“ Errungenschaften „sozial“ das Recht auf Adoption ‚für Homosexuelle. Und jetzt die Sozialdemokraten wollen „ Ehe für alle verhängen“ „“ Nicht nur bei den Kursen für die Integration von Flüchtlingen (und nicht), neben denen der deutschen Sprache, zu denen der Orientierung und der des Rechts, überprüfen hier auch Kurse für die ‚‘ sexuelle Selbstbestimmung . " Neben den Klischees der meisten demagogischen Propaganda LGBT Reiten, der " SPD fordert , dass die Steuerausgleich für verheiratete und unverheiratete Paare, für Ehegatten und Lebenspartner sowie besondere Vorteile für Alleinerziehende, damit das Konzept und die Substanz der Familie untergraben als Grundeinheit der Gesellschaft.

Die Losungen sind typisch für die Links: environmentalism, Europäismus, wilde Einwanderung mit Spezialfonds für Gemeinden und Provinzen; Schließlich Demokratie, dass die Demokratie die SPD zunächst bereit ist , zu verraten, diskriminierende und Dämonisierung wer etwas anderes denkt. Sein Programm, bevor es sich für etwas zu sein, es ist gegen jemand: „ Seit Januar 2015 wir Vereine und Initiativen unterstützen vor Ort zu begegnen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit “, was sie sie möchten , dass die zur Verfügung stehenden Mittel verdoppeln. Die Worte „gut“, nur sie sind.

Nehmen Sie die neue, die alten verscheucht

Was für eine Partei dieser Art kann so unwiderstehlich attraktiv gegen die katholische Vereinigung ausüben bleibt ein Rätsel. Sicherlich diese Umarmung mit der " SPD erscheint unnatürlich, kontraproduktiv und wahrscheinlich tödlich ZdK , noch repräsentativ, obwohl in einem schweren Krise der Beitritte. Kein Zweifel , diese letzte Linksdrehung wird nicht die neuen Gläubigen überzeugen zu unterzeichnen, wenn überhaupt, wird die alte überzeugen lassen (MF).
http://www.corrispondenzaromana.it/notiz...-dei-cattolici/

von esther10 05.04.2017 00:14

Soll der Papst die Gottesmutter demnächst in Fatima als „Miterlöserin“ definieren?

Veröffentlicht: 5. April 2017 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: Maria in Dogma und Kirche | Tags: Ehrentitel, Erlösungsgeschehen, Gnade, Gottesmutter, Heilswerk, Hochbegnadete, Immaculata, irreführend, Madonna, makellose Empfängnis, Maria, Mitarbeiterin, Miterlöserin, Papst Benedikt XVI, Papst Franziskus, paulus, Stellung, Tradition |Hinterlasse einen Kommentar
Von Felizitas Küble

Die „Internationale Marianische Gesellschaft“ (International Marian Association) veröffentlichte zu Neujahr 2017 eine Abhandlung unter dem Titel „Die Rolle Mariens im Erlösungswerk“. Darin wird Papst Franziskus gebeten, er möge bei seinem Besuch in Fatima am 13. Mai 2017 die selige Jungfrau Maria als „Miterlöserin mit Jesus, dem Erlöser“ würdigen.

Wer nun etwa meint, ein solcher Ehrentitel würde allein in der evangelischen Christenheit für Erstaunen sorgen, irrt sich. Dieser Begriff findet sich bei keinem einzigen katholischen Kirchenlehrer der christlichen Antike und des Mittelalters, geschweige hat ihn je ein Konzil verwendet.



Dabei gäbe es durchaus – um einige Windungen und Wendungen herum – eine zutreffende theologische Deutung dieses Ausdrucks, der aber gleichwohl insgesamt – und vor allem auf den ersten Blick – mißverständlich bis irreführend bleibt. Daher sollte der Papst auf eine solche Titulierung für die Madonna aus meiner Sicht besser verzichten.

Der richtige Teil-Gedanke in dem Wort „Miterlöserin“ besteht darin, daß wir Christen alle in einer gewissen Weise MITarbeiter am Heilswerk Christi sind und sein dürfen – durch Gottes Gnade wohlgemerkt.

Der heilige Paulus schreibt, daß wir mit unseren „Leiden ergänzen, was an den Leiden Christi noch fehlt“ – nämlich für seinen Leib, die Kirche (vgl. Kol 1, 24). Zudem erklärt der Völkerapostel: „Wir sind Mitarbeiter Gottes“ (1 Kor 3, 9).



Natürlich ist die Mutter des HERRN in besonderer, ja in einzigartiger Weise MITarbeiterin ihres göttlichen Sohnes, die größte Fürsprecherin im Himmel und Königin der Engel und Heiligen; man kann die selige Jungfrau wegen ihrer herausragenden Stellung im Erlösungswerk gleichsam als „Gefährtin“ Christi bezeichnen, zumal sie fest stand im Glaubensgehorsam und in der liebevollen Treue bis unter das Kreuz.

Der Begriff „Miterlöserin“ birgt jedoch zahlreiche Irritationen und Mißverständnisse, zumal Maria selber eine Erlöste ist, wie gerade die kirchliche Lehre von ihrer makellosen Empfängnis belegt, denn diese Begnadigung bestand schließlich in einem Akt der Voraus-Erlösung im Hinblick auf das Heilswerk Christi (Bewahrung vor der Erbsünde).

Die Immaculata (unbefleckt Empfangene) ist das vom Schöpfergott hochbegnadete Geschöpf, weil es das Erlösungswerk Christi gibt, das bei Maria schon vorweg und vollständig wirksam werden konnte. Sie ist daher die Erst-Erlöste des Neuen Bundes – und zugleich die Voll-Erlöste, auch wegen ihrer Aufnahme in den Himmel mit Leib und Seele.

Aber auch eine vollendet Erlöste wird dadurch nicht zur „Miterlöserin“, vielmehr gehörte auch sie zur erlösungsbedürftigen Menschheit und lebte aus der Gnade Gottes (sie ist die Jungfrau „von Gottes Gnaden“) – und sie schöpfte ihre Verdienste und „Privilegien“ aus dem Heilswerk Christi; sie sagte in Freiheit JA zum Höchsten und handelte danach, denn Gott wünscht sich die Menschen nicht als Marionetten, sondern als freie Geschöpfe.

Auch Papst Benedikt hat den Titel „Miterlöserin“ für die Madonna eindeutig abgelehnt und mehrfach seine theologischen Bedenken geäußert, die sich nicht etwa in ökumenischer Rücksichtnahme erschöpfen. (Näheres dazu siehe hier: https://charismatismus.wordpress.com/201...orrang-christi/)



Es geht keineswegs in erster Linie darum, Protestanten nicht „vor den Kopf zu stoßen“; vielmehr soll die katholische Lehre über Maria und ihre einzigartige Stellung im Heilsgeschehen verdeutlicht werden, ohne sie zu überspannen oder die Schwerpunkte unausgewogen zu verlagern. Gerade wenn man die kirchliche Tradition (die nicht erst im 17. oder 19. Jahrhundert beginnt!) ernst nimmt, wird man mit „Neuerungen“ dieser Art vorsichtig sein.

Unsere Autorin Felizitas Küble leitet den katholischen KOMM-MIT-Jugend-Verlag in Münster und das Christoferuswerk, das dieses CHRISTLICHE FORUM betreibt
https://charismatismus.wordpress.com/201...rin-definieren/
++++


Papst Benedikt sagte:

Papst Benedikt: Der Titel „Miterlöserin“ verdunkelt den wesentlichen Vorrang Christi
https://charismatismus.wordpress.com/201...orrang-christi/
+
http://biblefalseprophet.com/category/faithful/pope/

von esther10 05.04.2017 00:14

> Ritter von Malta Saga enthüllt die tiefe Feindseligkeit in einigen Vierteln über die Führung von Francis

RITTER DER MALTA-SAGA ENTHÜLLT DIE TIEFE FEINDSELIGKEIT IN EINIGEN VIERTELN ÜBER DIE FÜHRUNG DES FRANZISKUS
13. Januar 2017 | Von Christopher Lamb



Ritter der Malta-Saga enthüllt die tiefe Feindseligkeit in einigen Vierteln über die Führung des Franziskus
Der Druck auf die Ritter von Malta wächst, nachdem neue Beweise entstanden, dass Papst Franziskus nie für Kardinal Raymond Burke und die Ritter von Malta Führung gefragt, um einen älteren Beamten in einer Reihe über die Verteilung der Kondome zu sacken.

Es kommt, als der entlassene Ritter, Albrecht von Boeselager, einen Rechtsbehelf gegen seine Entfernung mit dem internen Rechtssystem des Ordens einlegte, ein Zug, der dem Großmeister, Matthew Festing und dem Kardinal Burke, dem Schirmherr des Ordens und der Verbindung mit dem Vatikan, einen zusätzlichen Kopfschmerz verleiht .

In Rom wirbeln Gerüchte, dass der Streit nicht wirklich über Kondome, mit Rede von Geld, Freimaurerei und anderen damit verbundenen Theorien, während die Vatikanischen Journalisten berichten geheimnisvolle, anonyme Telefonate versuchen, von Boeselager und die päpstliche Untersuchung in die Ritter zu diskreditieren.

Die Untersuchung des Malteserordens zeigt auch die Skepsis, die dieser Papst über die Welt der katholischen ritterlichen Orden mit seinem Fokus auf Rang, Status und Ehren hat. Er sieht etwas davon als eine "geistige Weltlichkeit" an, die im Widerspruch zu seiner Vision einer "letzten ist die erste" Dienerkirche "steht. Und es ist möglich, dass er plant, nicht nur die maltesischen Ritter zu reparieren, sondern andere, um sicherzustellen, dass sie im Dienste einer armen Kirche für die Armen sind.

Was jetzt viel klarer ist: Kardinal Burke und der Großmeister widersprachen den Wünschen des Papstes Franziskus, indem er von Boeselager entlassen hat, während er fälschlicherweise behauptete, es sei der Wunsch des Heiligen Stuhls.

Der jüngste Bericht von Andrea Tornielli, einem angesehenen Vatikanischen Journalisten mit direktem Zeugnis zum Papst, zeigt, dass Kamerad Burke und Franziskus im November den Streit über Albrecht von Boeselager besprechen.

Während dieses Treffens bat Burke den Papst, den deutschen Ritter aus seiner Position als Großkanzler zu entfernen, aber nach dem Publikum schickte Francis einen Brief an Burke und ältere Mitglieder des Ordens, um klar zu machen, dass die Sache durch den Dialog und nicht durch Entlassungen gelöst werden sollte . Dies wurde auch in einem Misserfolg von Kardinal Pietro Parolin deutlich gemacht .

Trotz der Anfragen wurde jedoch von Boeselager am 6. Dezember entlassen und dann von der Bestellung ausgesetzt.

Es war diese eklatante Missachtung der Wünsche des Papstes, die den dramatischen Schritt von Francis auszog, eine päpstliche Kommission aufzustellen, die die Angelegenheit untersuchte, was die Ritter gesagt haben, dass sie nicht mit der Begründung zusammenarbeiten werden, weil sie eine souveräne Einheit sind .

Ihr Argument wurde von dem Erzbischof Silvano Tomasi, der die Untersuchung leitet, effektiv abgebaut , und ein rechtlicher Hinweis, der für die Kommission vorbereitet wurde, dass der Papst ein Recht hat, über die Umstände der Entlassung unterrichtet zu werden, während er die Autorität über alle Katholiken ausübt. Darüber hinaus heißt es, daß Franziskus in den Angelegenheiten des Ordens nicht "einmischt", wie manche unrichtig behaupten, sondern nur eine Kommission bilden, um sich über eine Angelegenheit zu informieren, die er von Kardinal Burke eingezogen hatte.

Mit anderen Worten, die gesetzliche Anmerkung besagt, dass der Papst in der Tat der Papst und verantwortlich für alle Katholiken ist: aber die Notwendigkeit, dies zu erklären, zeigt die tiefe Skepsis in einigen Vierteln über die Führung des Franziskus und sogar seine Legitimität. Dasselbe könnte für die Bedrohung von Kardinal Burke, den Papst über seine Lehre über wiederverheiratete Scheidungen in Amoris Laetitia offiziell zu korrigieren, und diejenigen, die noch immer flüstern, dass die Wahl von Franziskus fragwürdig ist, weil Benedikt XVI. Niemals wirklich zurückgetreten ist.

Was auch immer die Ansprüche, der Papst hat Platz für Manöver in dieser Saga und es gibt jede Chance, die er am Ende wird einige ziemlich dramatische Aktion.
http://www.thetablet.co.uk/blogs/1/953/0...ncis-leadership
Die Arbeit der Kommission ist im Gange: Am Montag wird es beginnen, von Zeugen zu hören und bis zum Ende des Monats wird es einen Bericht vorlegen.

von esther10 05.04.2017 00:12

Startseite Politik Ausland Islamischer Staat ISIS-Terror im News-Ticker: Raketenangriff auf Klinik mit Giftgas-Opfern
+++ ISIS-Terror im News-Ticker +++
Giftgas-Angriff in Syrien: EU-Außenbeauftragte macht Assad verantwortlich


Irak, Isis, Jemen, Syrien, USA, Terrormiliz, Islamischer Staat

Aktualisiert am Dienstag, 04.04.2017, 22:35

Irak, Syrien, Libyen – in diesen Ländern wütet die Terrormiliz "Islamischer Staat" besonders brutal. Die Anti-IS-Koalition hat ihre Angriffe gegen den IS intensiviert. Deutschland beteiligt sich auch: mit Aufklärungsflugzeugen und Soldaten.

USA greifen Russland an: "Moralische Verantwortung für diese Toten"

22.35 Uhr: Nach dem schweren Giftgasangriff in Syrien rufen die USA Russland und Iran in scharfen Worten dazu auf, ihren Einfluss auf Präsident Baschar al-Assad geltend zu machen. "Es ist klar, wie Assad operiert: mit brutaler, unverfrorener Barbarei", erklärte US-Außenminister Rex Tillerson am Dienstag in Washington in einer Mitteilung. Die Unterstützer Assads sollten sich keinerlei Illusionen über ihn oder seine Absichten hingeben.
Jeder, der chemische Waffen einsetze, um seine eigenen Leute anzugreifen, zeige eine fundamentale Verachtung für menschlichen Anstand und müsse zur Rechenschaft gezogen werden, heißt es weiter. "Wir rufen Russland und Iran auf, ihren Einfluss auf das syrische Regime auszuüben und auszuschließen, dass sich eine solch schreckliche Attacke wiederholt", schrieb Tillerson.

Der Konflikt verlange nach einem allgemeinen Waffenstillstand. "Als die selbst ernannten Garanten des Waffenstillstandsabkommens von Astana tragen Russland und der Iran große moralische Verantwortung für diese Toten", erklärte Tillerson.

Die USA waren erst vor wenigen Tagen von ihrer bisherigen Linie abgerückt und hatten erklärt, die Syrer seien selbst für ihre Zukunft und die Assads verantwortlich. Die jüngste Äußerung Tillersons ist eine neuerliche Wende.

UN-Ermittler: "Das würde ein Kriegsverbrechen bedeuten"

20.27 Uhr: Die Syrien-Ermittler des UN-Menschenrechtsrates untersuchten den Vorfall, teilten sie in Genf mit. "Sowohl der Einsatz von chemischen Waffen als auch der bewusste Angriff auf medizinische Einrichtungen würden ein Kriegsverbrechen und eine weitreichende Verletzung der Menschenrechte bedeuten", hieß es in einer Stellungnahme.

UN-Ermittler hatten Syriens Regierung im März vorgeworfen, in den vergangenen Monaten im Kampf um die Stadt Aleppo und andernorts Chlorgas eingesetzt zu haben. Ein Bericht der Untersuchungskommission des Menschenrechtsrates sprach von mindestens fünf Chlorgas-Angriffen regierungstreuer Kräfte seit Anfang dieses Jahres.

19.07 Uhr: Der UN-Sicherheitsrat befasst sich am Mittwoch mit dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien. Das teilte die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, am Dienstag in New York mit. Die ständigen Sicherheitsrats-Mitglieder Frankreich und Großbritannien hatten die Dringlichkeitssitzung beantragt, nachdem es Berichte über einen Giftgasangriff mit dutzenden Toten gegeben hatte.

Johnson: Giftgaseinsatz in Syrien lässt auf Regierung schließen

16.50 Uhr: Der britische Außenminister Boris Johnson vermutet die syrische Regierung hinter dem jüngsten mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Syrien. "Das trägt alle Anzeichen eines Angriffs durch das Regime, das wiederholt chemische Waffen eingesetzt hat", sagte Johnson bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Dienstag in London.

Sollte sich der Einsatz von Chemiewaffen bestätigen, sei das ein Kriegsverbrechen sagte Gabriel. Johnson forderte, der UN-Sicherheitsrat müsse sich mit dem Vorfall beschäftigen. Gabriel war am Dienstag zu seinem Antrittsbesuch als Chefdiplomat in die britische Hauptstadt gekommen.

Frankreich und Großbritannien fordern Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats

15.34 Uhr: Frankreich und Großbritannien haben eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats zum Giftgasangriff in Syrien gefordert. Das bestätigte ein Sprecher der britischen UN-Vertretung in New York der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag.

Die Vertretungen Frankreichs sowie der USA, die derzeit den Vorsitz im Rat haben, bestätigten den Antrag zunächst nicht. Da für Mittwoch eine reguläre Ratssitzung zu Syrien geplant ist, waren die Chancen für ein vorzeitiges Treffen noch am Dienstag aber unklar.

Beim einem der schwersten Angriffe mit Giftgas im syrischen Bürgerkrieg wurden Aktivisten zufolge mindestens 58 Menschen getötet worden, darunter elf Kinder. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete am Dienstag aus der von Rebellen kontrollierten Stadt Chan Scheichun im Nordwesten des Landes zudem Dutzende Verletzte. Die Rettungshelfer der Organisation Weißhelme berichteten sogar von 240 Verletzten

Die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, hatte Syriens Präsident Baschar al-Assad am Montag als "Kriegsverbrecher" bezeichnet. "Was er seinem Volk angetan hat, ist nichts weniger als abstoßend."

EU-Außenbeauftragte: Regierung Assad für Angriff in Syrien verantwortlich

13.55 Uhr: Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat den Giftgasanschlag in Syrien als "furchtbar" bezeichnet. Sie gab dem syrischen Diktator Assad die Schuld an dem Angriff mit derzeit mindestens 58 Toten.

13.03 Uhr: Das Krankenhaus in Syrien, in dem am Dienstag Opfer eines mutmaßlichen Giftgasangriffs behandelt wurden, ist unter Beschuss genommen worden. Wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP aus Chan Scheichun berichtete, schlug eine Rakete am Eingang der Klinik ein und zerstörte Teile des Gebäudes. Im Inneren der Klinik kämpften Ärzte zu diesem Zeitpunkt um das Überleben zahlreicher Opfer des zuvor erfolgten Luftangriffs, bei dem nach Angaben von Aktivisten Giftgas eingesetzt wurde.

Der Reporter beobachtete, wie Ärzte wegen des Raketenangriffs zwischen den Trümmern die Flucht ergriffen. Ob es durch den Raketenbeschuss weitere Verletzte oder Tote gab, konnte er zunächst nicht feststellen.

Irak, Isis, Jemen, Syrien, USA, Terrormiliz, Islamischer Staat
dpa



Der Luftangriff wurde am Morgen bekannt, die Angaben der Beobachtungsstelle für Menschenrechte über die Zahl der Todesopfer stiegen rasch von 18 über 35 auf 58. Zuletzt wurde die Zahl der getöteten Kinder mit elf angegeben. Darüber hinaus gebe es dutzende Verletzte.

Die Beobachtungsstelle erklärte, die Überlebenden zeigten typische Symptome von Giftgas-Opfern wie Atemnot, Ohnmachtsanfälle, Übelkeit und Schaum vor dem Mund. Aufnahmen aus der Klinik zeigten Rettungskräfte der syrischen Weißhelme, die Verletzte mit Wasser abwuschen.
Irak, Isis, Jemen, Syrien, USA, Terrormiliz, Islamischer Staat



Laut Beobachtungsstelle war unklar, ob der Angriff von syrischen oder russischen Kampfjets geflogen wurde. Die Stelle äußerte sich nicht dazu, welches Gift bei dem Angriff eingesetzt wurde. Die Organisation, die den bewaffneten Rebellen nahesteht, stützt sich auf ein Netz von Informanten in Syrien. Von unabhängiger Seite sind ihre Angaben nur schwer zu überprüfen.

Die Provinz Idlib wird zu großen Teilen von einem Rebellenbündnis kontrolliert, das vom ehemaligen Al-Kaida-Ableger Al-Nusra-Front angeführt wird. Die Gruppe trägt mittlerweile den Namen Fateh al-Scham.

Im Syrien-Konflikt haben sowohl die Regierung als auch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bereits Giftgas eingesetzt, wie eine Untersuchungskommission der UNO in einem Bericht festhielt. Neue Sanktionen gegen Damaskus wegen des Einsatzes von Giftgas scheiterten Ende Februar im UN-Sicherheitsrat am Veto Russlands und Chinas.

Klinik mit Opfern des Luftangriffs in Syrien mit Rakete beschossen

12.24 Uhr: Das Krankenhaus in Syrien, in dem am Dienstag Opfer eines mutmaßlichen Giftgasangriffs behandelt wurden, ist unter Beschuss genommen worden. Wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP aus Chan Scheichun berichtete, schlug eine Rakete am Eingang der Klinik ein und zerstörte Teile des Gebäudes. Im Inneren der Klinik kämpften Ärzte zu diesem Zeitpunkt um das Überleben zahlreicher Opfer des zuvor erfolgten Luftangriffs, bei dem nach Angaben von Aktivisten Giftgas eingesetzt wurde.

Der Reporter beobachtete, wie Ärzte wegen des Raketenangriffs zwischen den Trümmern die Flucht ergriffen. Ob es durch den Raketenbeschuss weitere Verletzte oder Tote gab, konnte er zunächst nicht feststellen.

Zahl der Toten nach Luftangriff in Syrien auf 58 gestiegen


hier gehr es weiter

http://www.focus.de/politik/ausland/isla...id_6889616.html
+
http://www.focus.de/politik/videos/

von esther10 05.04.2017 00:11




Jubiläen im Jahr 2017 gedacht
01/04/17 von Roberto de Mattei


Wie in dem Leben der Menschen zu gedenken Menschen auch Jubiläen. Und in 2017 Jahren sind viele Dinge zufrieden auch, aber nicht alle verdienen einen Kuchen mit Kerzen.

Die Ephemeriden mehr kommentiert ist Luther. Sie haben 500 Jahre seit dem 31. Oktober 1517 ihre 95 Thesen an die Tür weit Wittenberg Dom beheben würde. Mit dieser Geste startete die sogenannte Reformation und markierte das Ende der mittelalterlichen Christenheit.

Zwei Jahrhunderte später, am 29. Juni 1717 gründete er die Großloge von London. Dieser Akt wird die Geburt der modernen Freimaurerei betrachtet, die wiederum direkt mit dem Französisch Revolution zusammen. Logen gebildet, in der Tat, Think Tanks in der Revolution von 1789 Betrieb konzipiert wurde.

Und am 26. Oktober 1917 als Graf von dem gregorianischen Kalender oder Julian, die bolschewistische Partei von Lenin und Trotzki den Winterpalast in St. Petersburg statt. So brach die russische Revolution in der Geschichte und noch nicht aufgegeben.

1517, 1717 und 1917 sind somit drei volle Tage, die Symbolik; drei Ereignisse, die Teil des gleichen Prozesses sind. In seiner Rede vor dem Katholischen Aktion männlich vom 12. Oktober 1952 summierte Pío XII in folgenden Worten zusammen: „Christus ja, Kirche nein; (Die protestantische Revolution gegen die Kirche); nach Gott ja, Christus; (Masonic revolution gegen die zentralen Geheimnisse Christian); und schließlich der böse Ruf: Gott ist tot; vielmehr hat Gott jemals (die atheistische kommunistische Revolution) existiert. Pius XII schließt hier haben wir die Struktur der Welt auf dem Fundament zu bauen versuchen, zögern Sie nicht, als die Hauptschuldigen für die Gefahren hinweisen, die die Menschheit bedrohen. "

Die drei Stufen des gleichen Prozesses, der jetzt die Spitze erreicht. Die Kirche genannt Revolution, kapitalisiert, seine metaphysischen Wesen und seine historische Bedeutung zu mehreren Jahrhunderten zu beschreiben zurück.

Doch in diesem Jahr vierte Jahrestag dies ist bisher sehr wenig die Rede ist erfüllt. Im Jahr 2017 ist das hundertjährige Jubiläum der Erscheinungen von Fatima auch wahr, und ich schlage vor, das Licht der Botschaft von Fatima zu untersuchen, die drei Revolutionen in diesem Jahr gedacht.

Einige Grundsätze sollten daran erinnert werden,

Das erste, was zu beachten ist, dass wir über historische Tatsachen sprechen.

Die Erscheinungen Unserer Lieben Frau in Fatima, vom 13. Mai bis 13. Oktober 1917, ist eine objektive historische Tatsache, nicht eine subjektive religiöse Erfahrung, in der Notre-Dame zu den drei Hirtenkindern erschienen.

Historiker mit Rationalismus durchtränkt, viele Katholiken einschließlich gezählt werden, würden sie die Geschichte aller Milagros übernatürlichen Charakter, Offenbarungen und Botschaften vom Himmel abzustreifen, sie in die Privatsphäre des Glaubens verbannen. Nun, diese Wunder, Erscheinungen und Botschaften, wenn sie authentisch sind, sind Teil der Geschichte, so wie sie sind Krieg, Frieden und alles in den Annalen der Geschichte enthält.

Die Erscheinungen von Fatima waren Ereignisse, die sich an einem bestimmten Ort nahm und zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte. von Tausenden von Zeugen Ereignissen und durch eine kanonische Untersuchung überprüft, die im Jahr 1930. Sechs des zwanzigsten Jahrhundert pontiffs geschlossen öffentlich die Erscheinungen von Fatima anerkannt, obwohl keiner von ihnen vollständig erfüllen, was Unsere Liebe Frau gebeten hatte. Paul VI, Johannes Paul II und Benedicto XVI besuchte den Schrein Kartoffeln zu sein, während Juan XXIII und Johannes Paul I. zu sein haben jeweils Cardinals Roncalli und Luciani. Pío XII, inzwischen schickte seinen Delegierten Kardinal Aloisi Masella. Sie ehrten Fatima.

Aber die Botschaft von Fatima ist ein historisches Ereignis aus einem anderen Grunde. Es gibt eine private Offenbarung ausschließlich für das geistliche Wohl die, die -die drei pastorcitos- sondern für die ganze Menschheit aufgenommen.

Die Kirche unterscheidet zwischen öffentlichen und privaten Offenbarungen. Offenlegung geschlossen für die Kirche mit dem Tod von Johannes, dem letzten Evangelist. St. Tomás de Aquino lehrt jedoch, dass die Offenbarungen und Prophezeiungen des Himmels auch weiterhin zu erhalten , auch nach Veröffentlichung beenden. Nicht zu ergänzen oder neue Lehren zu schlagen, aber das Verhalten der Menschen , um es konform zu führen [1] . In einigen Fällen sind die Privatoffenbarungen für geistige Vollkommenheit derer gedacht , die diese übernatürlichen Gaben empfangen. In anderen Fällen, wie zum Beispiel Nachrichten bezüglich der Herz - Jesu von St. Margarita María Alacoque empfangen wollen sie das Wohl der Kirche und der der gesamten Gesellschaft. Herz - Jesu ist der Kern der Offenbarungen von Paray-le-Monial und der Unbefleckte Herz Mariens in Fatima von. Fatima und Paray-le-Monial sind private Offenbarungen für die gesamte Menschheit. Sie besitzen die Eigenschaften einer großen geistigen Orientierung , in der der Herr das Verhalten der Menschen in bestimmten Momenten in der Geschichte zu lenken bietet.

Ein drittes wichtiges Element ist von einigen privaten Offenbarungen abgeleitet, wie Fatima, sind entweder nicht dazu gedacht , exklusiv für ein bestimmtes Volk , sondern die gesamten Gesellschaft in einer bestimmten Periode der Geschichte. Privatoffenbarungen uns helfen , die historischen Zeiten zu interpretieren , in der wir leben, aber wiederum die Zeit , in der wir leben , hilft uns , tief die Bedeutung der Offenbarungen zu verstehen. Es ist eine Gegenseitigkeit. Wenn es wahr ist , dass die Worte Gottes Licht auf den dunklen Zeiten der Geschichte werfen, ist auch das Gegenteil wahr: Der Verlauf der Ereignisse hilft uns , die Bedeutung zu verstehen, manchmal dunkel, Prophezeiungen und Offenbarungen. Auf dem hundertsten Jahrestag der Erscheinungen von Fatima ist es notwendig , auf die Worte Unserer Lieben Frau im Lichte dessen , was während des letzten Jahrhunderts geschehen war ein Jahrhundert der Verwüstung zu lesen [2] , so dass das Licht dieser Meldung leuchtet auf unfehlbar und deutlicher die Zeiten leben wir in heute.

Die russische Revolution von 1917

Der historische Hintergrund , dass die Erscheinungen von Fatima stattfand , war ein schrecklicher Konflikt bekannt zu Geschichte als der große Krieg: dem ersten Weltkrieg, dass zwischen 1914 und 1918 mehr als neun Millionen Opfer nichts in Europa behauptet. Ein Holocaust von Blut im selben Jahr, 1917 , rief Papst Benedicto XV nutzlose Schlachten [3] . Das Gemetzel war nur nützlich für die Anti - Christian Revolution , die die Möglichkeit , in dem Krieg sah Europa republicanizar [4] und führen aus , die Ziele der Revolution Französisch.

Der Krieg verärgert die politische Ordnung, die seit 1815 in dem alten Kontinent herrschte: der Wiener Kongress, die eine Heilige Allianz zwischen den Imperien von Österreich und Russland gegen die liberale Revolution entstanden. Die Habsburger Truppen gesäumt neben der deutschen an der Ostfront und trug zum Zusammenbruch des Zarenreiches.

Am 3. April 1917 einen Monat vor den Erscheinungen, der Leiter der bolschewistischen Sekte, Wladimir Iljitsch Lenin (1870-1924), die bis dahin in Zürich verbannt [5] , kehrte er in einem Eisenbahnwagen nach Russland gepanzerten er zur Verfügung gestellt , um die deutschen General Mitarbeiter, die Russland wollten in die größten Chaos versinken. Russland Lenin Feuer. Aber der Zweck heiligt niemals die Mittel, und das Chaos fegte nicht nur Russland , sondern die ganze Welt.

Im selben Jahr, am 13. Januar 1917 eine andere russische Revolutionär Leo Trotzki, überquerten den Atlantik mit seiner Familie und ließ sich in New York. Antony Sutton eine interessante Frage aufgeworfen: „Wie überleben würde Trotzki, der nur deutsche und russische Kapitalisten in den USA gesprochen hat ?“ [6] . Sicher ist, dass US - Präsident Woodrow Wilson erleichtert Trotzki einen Pass nach Russland zurückzukehren , um die Revolution durchzuführen [7] . Im August kam eine Rot - Kreuz - Mission der Vereinigten Staaten, bestehend aus Juristen und Finanziers, in Petersburg. Seine Mission war in der Tat eine Aufgabe der Wall Street Finanziers sollen Aya ebnen beeinflussen die Art und Weise für die Russen dominieren Märkte und Ressourcen, entweder durch Kerenski oder die bolschewistischen Revolutionäre [8] .

Unter der deutschen Armee und US-Finanz es gab gemeinsame Interessen. Diese eingewickelt in einem Geheimnis, die Ursprünge der russischen Revolution.

Die russische Revolution von Lenin initiiert wurde in zwei Phasen durchgeführt: die erste ist die sogenannte Februarrevolution war, die von Alexander Kerensky (1881-1970) führte zur Abdankung des Zaren und die Schaffung einer liberalen demokratischen Republik führte.

Die zweite Stufe war die Oktoberrevolution, die den fallenden Kerenski und die Errichtung des kommunistischen Regimes Lenin und Trotzki ausgelöst. eine Zeit der historisch beispiellosen Massaker wurde dann losgelassen.

Die russische Revolution, wie das Französisch, war das Werk einer Minderheit, und durchgeführt mit überraschender Geschwindigkeit, erkannte niemand genau das, was gegeben wurde, geschieht. Amerikanische sozialistische Journalist John Reed, der in der Revolution teilgenommen, schrieb ein Buch mit dem Titel Zehn Tage, die die Welt erschütterten, die realistisch die Stimmung in diesen Tagen beschreibt:

„Scheinbar nichts falsch war; Hunderttausende von Menschen zu einer vernünftigen Zeit gesammelt wurden, bekam sie bis früh und ging zur Arbeit. Straßenbahnen zirkulierten in Petersburg, Geschäften und Restaurants waren geöffnet, Kinos , eine Ausstellung von Gemälden (...) auch die komplexe Routine der täglichen Monotonie der Ankündigung wie üblich fortgesetzt, auch in der Mitte des Krieges. Es gibt nichts so erstaunlich , wie die Vitalität des sozialen Organismus: weiterhin besteht, Feeds, Kleider, Sport wie nichts inmitten der größten Katastrophen ... " [9] .

Fátima 1917

Die russische Revolution war nicht nur ein historisches , sondern philosophisches Ereignis. In seinen Thesen über Feuerbach (1845) argumentiert Marx , dass die Mission des Philosophen ist , die Welt zu interpretieren , sondern verwandeln es [10] . Die revolutionäre muss durch die Praxis Stärke und Wirksamkeit ihres Denkens demonstrieren. Um die Macht zu ergreifen, machte Lenin einen philosophischen Akt, denn es war nicht theoretisieren beschränkt, sondern die Revolution in Kraft getreten. In gewisser Weise dank Lenin Sozialismus von Marx und Engels wurde in der Geschichte inkarniert. Die russische Revolution wird dann als eine teuflische Parodie auf das Geheimnis der Menschwerdung angezeigt. Indem inkarniert, wollte Jesus Männer an die Tore des Himmels zu öffnen; Marxistische Revolution jedoch geschlossen , die Türen des Himmels , um die Erde in ein Paradies unmöglich zu machen. Es war ein Ausbruch des Dämonischen in der Geschichte.

Der Himmel jedoch reagierte mit einem Ausbruch der heiligen auf der Erde. Am anderen Ende Europas, während die gleichen Monate, etwas anderes los war:

Am 13. Mai 1917 in Cova da Iria -Place aus Felsen und Olivenhainen, in der Nähe der portugiesischen Dorf Fatima, Portugal „ein strahlender als die Sonne, zu vergießen, klarer, schärfer Lichtstrahlen Dame in Weiß gekleidet isoliert Francisco cisco~~POS=HEADCOMP, Jacinta Marto und ihre Cousine Lucía dos Santos: ein Glas gefüllt mit den hellsten drang durch die Strahlen der Sonne „Wasserglas drei Kinder erschienen Schafe bewacht. Die Dame sagte zu der Mutter Gottes zu sein, der eine Botschaft an die Menschheit zu betrauen kam, als er im Jahre 1838 und Lourdes in 1858. Unser Herr zitierte am 13. Tag des folgenden Monats in Paris in der Rue du Bac getan hatte bis Oktober. Es gab sechs Auftritte. Die letzte endete mit einem großen atmosphärischen Wunder erstaunlichen Sky - Signal. The Sun Dance, von Tausenden von Menschen erlebt, die waren zu sehr detailliert beschreiben, und es war sichtbar innerhalb von 40 km Radius [11] .

Von diesem Moment an wird die Geschichte von Fatima und Russland miteinander verflochten.

Die Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts, bis heute hat sich der Kampf zwischen den Söhnen des Lichts und Söhne der Finsternis bekannt. Die erste Speise das, was wir den Geist von Fatima nennen könnten; der zweite, der Geist des Fürsten der Finsternis, die im zwanzigsten Jahrhundert in erster Linie durch den Kommunismus und seine verschiedenen Metamorphosen manifestierte.

Das Geheimnis von Fatima

Mehr als ein Ort, ist Fatima eine Nachricht.

Die Botschaft von Unserer Lieben Frau von Fatima zeigte, besteht aus drei genannten geheimen Teile, die ein organisches und geschlossenes Ganzes bilden. Die erste ist eine erschreckende Vision der Hölle, wo die Seelen der Sünder eilen; Barmherzigkeit des Unbefleckten Herzens Mariens entgegen, dass Strafe das höchste Heilmittel ist, dass Gott die Menschheit für das Heil der Seelen bietet.

Der zweite Teil hat mit einer historischen Alternative epischen Ausmaß zu tun: Frieden, die aus der Umwandlung der Welt resultierenden und trifft die Anforderungen der Madonna oder eine schrecklichen Strafe, die Menschheit erwartet, wenn er in seiner sündigen Art und Weise fortbesteht. Das Instrument dieser Strafe wäre Russland.

Der dritte Teil, durch den Heiligen Stuhl im Juni 2000 veröffentlicht, erweitert die Tragödie, die in der Kirche herrscht und stellt die Vision eines Papstes und einige Bischöfe, Ordensleute und Laien von ihren Verfolgern getötet. Streitigkeiten in den letzten Jahren ergeben, in Bezug auf das dritte Geheimnis Risiko für die prophetische Kraft des zentralen Teils der Nachricht verschleiern, die in zwei Stichworten zusammengefasst: „Russland wird seine Irrlehren über die Welt verbreiten“ und „das Ende, mein Unbefleckte Herz triumphieren. "

Russland wird seine Irrlehren über die Welt verbreiten

„Russland wird ihre Fehler in der ganzen Welt verbreiten.“ Das Wort ist ein genauer Fehler: Fehler die Verneinung der Wahrheit ist. Dann Wahrheit existiert und ist eins: die behauptet und verbreitet die katholische Kirche. Russische Fehler sind diejenigen, einer Ideologie, die die natürliche und christliche Ordnung widerspricht, dass Gott, der Religion, der Familie und Privateigentum verweigert. Dieser Komplex Fehler hat einen Namen: Kommunismus in Russland, das sein Zentrum der universellen Verbreitung hat.

Allzu oft identifiziert er den Kommunismus mit einem rein politischen Regime, ihre ideologische Dimension zu vergessen, als seine Lehr Dimension ist, die Unsere Liebe Frau hervorhebt.

Während des zwanzigsten Jahrhunderts, Widerstand gegen den Kommunismus ist beschränkt auf nur Kommunismus sowjetischer Panzer zu identifizieren und Gulag, die zweifellos ein Ausdruck des Kommunismus sind, aber stellt keinen seinen Kern. Pío XI markiert die ideologische bösartige Natur des Kommunismus.

„Zum ersten Mal in der Geschichte‚, sagte Pío XI in seiner Enzyklika Divini Redemptoris am 19. März 1937 besuchen einen kalt berechnet und sorgfältig vorbereiteten Kampf gegen allem ist göttlich.“(2 Thess. 1,4)".

Anticommunist viele hat diesen Aspekt vernachlässigte, unter Illusionen, die eine mögliche Vereinbarung durch einen humanen Kommunismus gereinigt von Gewalt erreichen würden. Sie haben nicht das ideologische innere Übel des Kommunismus begriffen. Und die Quelle des Übels, wo es ist? Kommunisten zusammenfassen, ihre eigenen Fehler in der Formel des dialektischen Materialismus: das Universum ist die Materie in der Evolution, und die Seele dieser Entwicklung ist die dialektische hegelianismo. Dieses pantheistische philosophische Konzept findet seinen politischen Ausdruck in einer klassenlosen Gesellschaft. Soziale und politische Gleichmacherei aus einem metaphysischen Egalitarismus abgeleitet, die nicht nur einen Unterschied zwischen Gott und den Menschen verleugnet, sondern Materie vergöttert keinen Unterschied zwischen Männern und dem Rest der Schöpfung zu leugnen.

Genealogie Fehler

Die Fehler entstehen nicht aus dem Nichts. Der Russe, wie alle ergeben sich aus den Fehlern der Vergangenheit, und wiederum mehr Fehler erzeugen. Wenn wir seine Natur verstehen wollen, müssen wir uns fragen, woher sie kommen und wo solche Fehler uns führen.

Der Text, dient als Grundlage des Kommunismus ist das Manifest der Kommunistischen Partei, veröffentlicht von Carlos Marx (1818-1883) und Federico Engels (1820-1895) im Februar 1848. Dies wurde ihnen anvertrauten Marx und Engels von der Liga der fair, reichte kommunistische Organisation über die extremen Jakobiner Ideen Gracchus Babeuf (1760-1797). Die direkten Vorläufer des Sozialismus, Engels - Listen, zusammen mit den Jakobinern, die Täufern, die Levellers von der englischen Revolution und Philosophen der Aufklärung im achtzehnten Jahrhundert [12] .

Die Täufer waren die extremen Linken ihrer protestantischen Revolution, die der Historiker George Hunston Williams (1914-2000) für eine radikale Reform genannt wird , in Bezug auf die Lehre Reform der Luther und Calvin Gegensatz [13] . Eigentlich gab es keine Opposition, aber die Entwicklung: was alle Revolutionen charakterisiert ist , dass sie den Keim seine Fähigkeiten ab dem Zeitpunkt ihrer Entstehung enthalten und Prinzipien wurzelt Anabaptism sind die von Luther gegeben Impulse aus das gleiche Prinzip zu seiner religiösen Revolution im sechzehnten Jahrhundert.

Prof. Plinio Corrêa de Oliveira (1908-1995) heißt es:

„Wie Kataklysmen, böse Leidenschaften haben eine ungeheure Kraft, sondern zu zerstören. Es ist schon hart, potentiell, im ersten Augenblick seiner großen Explosionen, alle Patentinhaber Virulenz , die später in ihren schlimmsten Auswüchse. In den ersten Dementis des Protestantismus, deshalb waren sie bereits implizit Anarchist Sehnsüchte des Kommunismus. Wenn Luther nicht mehr als Luther war, alle Tendenzen, der ganze Seelenzustand, aus der Sicht der expliziten Formulierung, alle Imponderabilien der lutherischen Explosion schon gebracht mit ihnen, authentisch und voller Art und Weise, wenn implizit, die Geist von Voltaire und Robespierre, Marx und Lenin. " [14] .

Hier müssen wir einen weiteren wichtigen Punkt betonen. Es stimmt zwar, dass „Ideen haben Konsequenzen“ [15] , nicht alle Folgen sind im Einklang mit ihren Absichten. Deutsch Philosoph Wilhelm Wundt (1832-1920) prägte den Begriff „heterogonía von ends“ (Heterogonie der Zwecke) , die Widersprüche zu beschreiben , die häufig auftreten , zwischen menschlichen Absichten und die Folge von Aktionen. Diese heterogonía Zwecke ist typisch für alle Utopien, die Realität durch die Verweigerung sind dazu verdammt, sie widerspricht ihnen .

Zum Beispiel theoretisiert Luther den Glauben allein, jeden Wert der menschlichen Vernunft zu leugnen. Zur gleichen Zeit er im Auftrag von Sola Scriptura die Autorität der Kirche verweigert, interpretierte in Übereinstimmung mit dem Grundsatz der freien Prüfung. Italienisch Täufer, als Socinians bekannt, dass die Ideen der Ketzer Sieneser Lelio (1525-1562) und Fausto Socino (1539-1604) zu folgen, eine primäre Rolle der Vernunft zuweisen, vereiteln die Texte selbst die Schrift durch ihre Kritik.

Socinianism ist eine Form des radikalen Protestantismus, die aus Italien nach Polen ging, wo er zwischen dem sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert blühte. Dann zog er nach Holland und dann nach England, als die englischen Revolution. Socinianism ist der Treffpunkt zwischen täuferischen Sekten des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts, zusammen mit den philosophischen Sekten der achtzehnten freimaurerischen Struktur Jahrhundert. In dem säkularen Tempel der sozialen Tugenden masónica- -die Loge der Kult einer neuen Ethik befreit von der Kontrolle aller religiösen Dogma und Moral praktiziert.

Die Beziehung zwischen Socianism und Freimaurerei kann durch John Toland (1670-1722), Autor des Buches Pantheisticon (1720) untersucht werden, die die Lehre und Organisation einer Gesellschaft von socratici sodales zeigt, die nicht nur wäre ein Zentrum für Debatte philosophisch und politische, sondern auch esoterischer Pantheismus Einführung und bietet die Schaffung eines frei von all religiösen Aberglauben egalitäre Republik ihrer Mitglieder [16] . Pantheismus und Egalitarismus sind immer zusammen.

Im Jahr 1723, nach der Gründung der Großloge veröffentlichte der Presbyterian Pastor James Anderson die Konstitutionen der Freimaurerei. Benjamín Franlin erneut veröffentlicht, diese Arbeit in Philadelphia 1734 Franklin (1706-1790) wurde im selben Jahr Großmeister der Maurer von Pennsylvania gewählt. Im Dezember 1776 wurde Franklin nach Frankreich als KOMMISSAR Vereinigten Staaten geschickt. Während seines Aufenthalts in dem gallischen Land diente Benjamin Franklin als aktiver Freimaurer, als Meister vom der Lodge Les Neufs Soeurs dient. Die Gründung des Grand Orient im Jahre 1773 markierte den Beginn einer neuen Phase: eine politische Kampagne außerhalb der Logen. Maurer manipulierten die Wahlen im März und April 1789 in Frankreich, und ein Block in dem Drittstaat wird durch die Freimaurerei führte erstellt. Zu den Partnern des Französisch Lodge Graf Mirabeau (1749-1791), die ehemaligen Französisch-Botschafter in Berlin, Redner und Staatsmann, der Anfang 1791 würde den Präsident der Nationalversammlung gewählt werden, er war.

Librarian of Congress James H. Billington und Historiker schreibt: „Mirabeau war der erste , der stimmungsvolle Sprache der traditionellen Religion der neuen politischen Institutionen des revolutionären Frankreich anzuwenden. Bereits am 10. Mai 1789 schrieb er an die Montage von Komponenten , die für den dritten Zustand in den Generalstaaten gewählt hatten , waren nicht dazu gedacht , zu reformieren , sondern „regenerieren“ , um die Nation. Er definiert dann die Nationalversammlung als „unantastbar Priestertum der nationalen öffentlichen Ordnung“, die Erklärung der Rechte des Menschen als „politische Evangelium“ und die Verfassung von 1791 als eine neue Religion „für die Menschen , die bereit sind , sterben‚‘ [ 17] .

Mirabeau gehörte die bayerischen Illuminaten, ein Geheimnis im Jahr 1776 gegründet Gesellschaft von Adam Weishaupt, Professor für Kirchenrecht an der Deutschen Hochschule für Ingolstadt. Die beiden wichtigsten Bücher, für die wir die Illuminist Verschwörung Adam Weis kennen, sind Proofs einer Verschwörung, Professor John Robison, zuerst im Jahre 1798 erschien, und die vierbändige Studie von Pater Augustine Barruel Gedächtnis Geschichte zu dienen Jakobinismus, veröffentlicht in 1799 empfehle ich beide Bücher. Der Auftrag wurde beabsichtigt, alle Religionen zu beenden, alle Regierungen stürzen und das Privateigentum abschaffen.

Die russische Revolution war nicht etwas , das spontan entstanden. Es war das Ergebnis eines Prozesses , aus dem schon vor langer Zeit. Der kommunistische Theoretiker Antonio Gramsci (1891-1937) fasst den revolutionären Prozess in der Formel „Philosophie der Praxis“. „Die Philosophie der Praxis ist der Höhepunkt all dieser Bewegung; (...) es entspricht die Verbindung zwischen der protestantischen Reformation und dem Französisch Revolution. Es ist die Philosophie, die zugleich politische und eine Politik ist , die sowohl Philosophie ist " [18] .

Verratene Revolution

Jetzt eine falsche Philosophie, dass politisiert wird, erfolgt praxis- immer verrät seine Räumlichkeiten. Nur die Wahrheit ist konsistent. Der Fehler ist immer widersprüchlich. In diesem Sinne kann die Revolution nur dann eingestellt werden, wenn sie sich verrät. Wie jede Revolution wurde der kommunistische Oktober verraten. Die Debatte zwischen Stalin und Trotzki erzählt. Trotzki beschuldigte Stalin, die Revolution verraten zu haben. Stalin antwortete, dass die Praxis, dass die Eroberung und Erhaltung der Macht ist, die Wahrheit seines Denkens beweist. Beide waren richtig und beide waren falsch. Wer kämpft Krieg gegen die Wahrheit selbst.

Die Wahrheit ist, dass im zwanzigsten Jahrhundert dort mit kommunistischen Verbrechen so lange wie nachhaltig wie die Gebiete, und der Grad des Hasses erzeugte vergleichbar war. Aber diese Verbrechen sind das Ergebnis von Fehlern. Als die Sowjetunion zusammenbrach, kann gesagt werden, dass diese Fehler aus dem Wrapper, der in Form von kulturellem und moralischen Relativismus als ideologischen Miasma im ganzen Westen enthalten und zu verbreiten.

Relativismus derzeit bekennt und lebt im Westen ihre Wurzeln in den Theorien der marxistischen Materialismus und Evolutionismus hat; Mit anderen Worten: in der Ablehnung aller geistigen Wirklichkeit und alle festen und dauerhaften Element im Menschen und in der Gesellschaft.

Antonio Gramsci ist die theoretische verantwortlich für diese kulturelle Revolution, die die Diktatur des Proletariats in eine Diktatur des Relativismus verwandelt. Für Gramsci, ist die Arbeit des Kommunismus zu einer umfassenden Säkularismus zu führen, dass die Aufklärung einer kleinen Elite vorbehalten war. Sozial, dieser atheistische Laizismus angetrieben wird, nach den italienischen Kommunisten durch „vollständige Säkularisierung des Lebens und die Sitten.“ Das heißt, durch die totale secularación des gesellschaftlichen Lebens, die es möglich macht kommunistische Praxis völlig die sozialen Wurzeln der Religion ausgerottet. Das neue Europa wurzellos hat in seinem Gründungsvertrag hat voll und ganz die Gramscian Plan Säkularisierung der Gesellschaft realisiert jede Bezugnahme auf dem Christentum entfernt.

Wir müssen erkennen, dass die Prophezeiung von Fatima, nach denen Russland würde ihre Fehler der ganzen Welt verbreitet, erfüllt ist. Der Fall des Eisernen Vorhangs oder Vorhangs hat unaufhaltsame Verbreitung solcher Fehler. Und der Zusammenbruch des Kommunismus hat sich in den Westen verfault. Inzwischen Antikommunismus verschwunden ist, weil „nur sehr wenige in der Lage gewesen, die wahre Natur des Kommunismus zu durchdringen“, wie Pío XI sagte in Divini Redemptoris. Heute gibt fast schämen zu sagen, es ist ein Anti-Kommunist. Darin liegt den großen Sieg des Kommunismus, die ohne zu Verschütten einen Tropfen Blut verschwunden ist, ohne vor Gericht gestellt werden, ohne, ohne dass jemand zu ideologischen machen Anschuldigungen ausgesetzt zu sein sein Gedächtnis zu verurteilen.

Wladimir Bukowski schrieb in seinem Buch Der Moskauer Prozess:

„Was auch immer in unserem Leben geschieht, wenig Unabhängig davon, wie wichtig, ist Gegenstand der Prüfung durch einen Ausschuß. Vor allem, wenn es Todesfälle. Ein Flugzeugabsturz, ein Eisenbahnkatastrophe, ein Unfall ... Und Experten Debatte führt Analysen, sucht Verantwortlichkeit zu bestimmen. (...) Auch die Behörden, wenn sie irgendeine Verbindung mit dem, was passiert ist. (...) Und in diesem Fall haben wir einen Konflikt haben (...), die praktisch jedes Land der Welt betroffen hat, kostete zig Millionen von Menschenleben und verursachten Schäden im Wert von Tausenden von Dollar. Und wie so oft gesagt, es war über die Zerstörung von Planeten-Verhältnissen zu verursachen. Und noch kein einziges Land oder eine internationale Organisation es untersucht.

Ist es ein Wunder , dass , während wir bereit sind , jeden Unfall wir zu untersuchen , sich weigern , die größte Katastrophe unserer Zeit zu untersuchen? Denn tief unten wissen wir , was die Ergebnisse dieser Forschung wäre, wie Sie von jedem gut wissen , dass das Böse geduldet hat. Obwohl der Verstand irreführend Ausreden liefern , die logisch und scheinbar akzeptabel scheinen, sagt die Stimme des Gewissens uns , dass unser Untergang begann , als wir mit dem Bösen friedliche Koexistenz akzeptieren. " [19]

Leider hat die katholische Kirche gefördert und setzt die friedliche Koexistenz mit dem Bösen zu fördern.

Er starb , als der kommunistische Diktator Fidel Castro am 26. November 2016, war das Thema des Lobes aus ganz dem Westen, einschließlich der katholischen Kirche. In einem Interview mit Eugenio Scalfari, Papst Francisco, siebtem Nachfolger von Pío XI, verglichenen Kommunismus zum Christentum und erklärte , dass desiguañdades „das größte Übel befällt die Welt“ ist [20] . Doch das Wesen des Kommunismus ist gerade die Beseitigung aller Formen der sozialen Unterschiede und religiösen Ausdrucks des ökumenischen Egalitarismus ist die Gleichstellung aller Religionen und ihr philosophischer Ausdruck ist der ökologische Pantheismus.

Vor kurzem erhielt Papst Bergoglio in den Vatikan Vertreter der sogenannten populären Vertreter der Neuen Linken marxisto-Umweltschützer Bewegungen, und drückte seine Anerkennung an die promarxistas Regime der Castro-Brüder in Kuba, Chavez und Maduro in Venezuela, Morales in Bolivien, Rafael Correa in Ecuador und Uruguay José Mújica in.

Kardinal Zen, Bischof emeritus von Hong Kong und höchsten - Ranking Prälaten in China, in einem Interview mit dem Papst Francisco beschuldigte an den chinesischen Katholiken zu verkaufen mit der kommunistischen Regierung zu verhandeln [21] .

Fehler des Kommunismus haben sich nicht nur in der ganzen Welt verbreitet, haben aber in den Tempel Gottes, wie der Rauch Satans durchdrungen, die den mystischen Leib Christi umgibt und erstickt.

Der Rauch Satans in der Kirche

Und das ist nicht alles. In Fatima zeigte Unsere Liebe Frau die drei Kinder eine erschreckende Vision der Hölle, dem die Seelen der Sünder und Jacinta an die Sünde offenbart, die mehr Seelen in die Hölle führt, ist die Verunreinigung. Wer hätte sich vorstellen, dass hundert Jahre später die öffentliche Ausübung der Verunreinigung der großen Menge von schmutzigen Sünden hinzugefügt werden würde, die in Form der sexuellen Befreiung begangen werden und durch extramarital Gewerkschaften einschließlich, einschließlich gleichen Geschlechts in der Gesetzgebung der Länder wichtigste des Westens?

Und wer würde sagen, dass ein päpstliches Dokument, das Apostolische Schreiben von Papst Amoris Laetitia Francisco, veröffentlichte am 8. April 2016 würde Ehebruch Einbürgerung? Weder göttliches noch Naturgesetz erlaubt Ausnahmen. Theoretiker zerstören Ausnahme der Regel.

In einem der von den Kardinälen Zweifel der Papst, sagt: „Nach Amoris Laetitia Nr 301 ist es möglich, noch zu sagen, dass eine Person, die in der Regel ein Gebot des Gesetzes Gottes lebt widersprechen, wie das Verbot Ehebruch (vgl Mt 19,3-9), ist in der objektiven Situation des Grabes gewöhnlichen Sünde? "

Die Wahrheit ist, dass die Tatsache, dass heute eine Frage, wie der Papst und die Kongregation für die Glaubenslehre ist ein Zeichen für die Ernsthaftigkeit und Tiefe der Krise in der Kirche eingetaucht ist erhöhen kann.

Kardinal Kasper und andere Pastoren und Theologen haben erklärt, dass die Kirche muss ihre evangelische Botschaft an der Praxis der Zeit anzupassen. Aber die Praxis, die Lehre der Priorisierung ist der Kern des Marxismus-Leninismus. Und wenn Marx erklärte, dass die Mission des Philosophen ist es, die Welt zu verstehen, sondern sie zu verändern, die heute viele Theologen und Pastoren argumentieren, dass die Mission des Theologen ist nicht die Wahrheit zu verbreiten, aber es in der Praxis neu zu interpretieren. Mit anderen Worten, wir sollten die Gewohnheiten der Christen nicht reformieren, um sie zu den Lehren des Evangeliums zurück zu nehmen, aber das Evangelium in der falschen Praxis der Christen anzupassen.

„Am Ende, mein unbeflecktes Herz triumphieren“

Das Gegenmittel gegen die Diktatur des Relativismus ist die Lehre und die moralische Reinheit des Unbefleckten Herzens Mariens. Unsere Liebe Frau nicht Männer, die die Fehler zu zerstören, die uns bedrohen. Ja, hat der Himmel den Menschen konkrete Zusammenarbeit gefragt.

Sagt Unsere Liebe Frau Bedingungen Strafe zu verhindern, sind: ein öffentlicher und feierlicher Akt der Weihe Russlands an ihrem unbefleckten Herzen durch den Papst in Gemeinschaft mit allen Bischöfen der Welt, und die Praxis der reparative Communion jeden ersten Samstag Monat.

Das Zweite Vatikanische Konzil wäre ein idealer Weg, um die Anfrage von Our Lady Gelegenheit sich zu treffen haben. Im Jahr 1965, 510 Erzbischöfe und Bischöfe aus 78 Ländern unterzeichneten eine Petition, den Papst in der Einheit mit dem Rat Väter fragen die Welt an das Unbefleckte Herz Mariens zu weihen, und vor allem nach Russland und in anderen vom Kommunismus beherrschten Ländern. Aber Paul VI ignoriert die Anforderung.

Pío XII und Johannes Paul II gemacht Teilweiheakte für Russland und die Welt, obwohl sie ausgezahlt und nicht erloschen, waren unvollständig.

Am 12. Mai 2010 hob Benedicto XVI in der Kapelle der Erscheinungen ein Gebet der Weihe an Notre-Dame für die Freilassung von allen Gefahren, die uns bedrängt. Aber dieser Akt war auch unvollständig.

Fatima Anhänger zu hoffen, dass der Papst Francisco mehr tun, als seine Vorgänger, und waren enttäuscht. In seinem Marian Gesetz vom Oktober 2013 erwähnte der Papst nicht den Unbefleckte Herz Mariens noch die Welt, noch die Kirche, geschweige denn Russland. Francisco wird am 13. Mai in Fatima gehen. Was werden Sie tun und sagen, bei dieser Gelegenheit?

Die Weihe Russlands ist noch nicht abgeschlossen; die Praxis der reparative Gemeinschaft nicht verlängert wird; und über die Umgebung, in der wir arbeiten herrscht ein Geist der degenerierten Hedonismus Zufriedenheit aller Freude und Lust prescidiendo der moralischen Gesetze. Wer kann dann sagen, dass die Prophezeiung von Fatima erfüllt ist und dass die großen Ereignisse von Our Lady angekündigt im Jahr 1917 haben in der Geschichte eingegangen?

In Fatima, fragte Unsere Liebe Frau nicht für öffentliche Veranstaltungen in der Hierarchie der Kirche. Diese Maßnahmen, die notwendig sind, müssen durch eine innige Haltung der inneren Umkehr und Buße begleitet werden, wie wir das dritte Geheimnis, in dem dreifachen Ruf Engel zu tun Buße erinnern.

Buße bedeutet zunächst einmal Reue, zerschlagenen Geist, der uns bewusst, der Schwere der Sünden von uns und von anderen begangen macht, und bewegen uns all diese Ungerechtigkeiten mein Herz verabscheuen. Penitence bedeutet eine doktrinäre und moralische Überprüfung aller Fehler, die seit einem Jahrhundert der westlichen Gesellschaft umfasst. Die Botschaft von Fatima erinnert uns ausdrücklich, dass die Alternative zur Umkehr eine schreckliche Strafe Stalking Menschheit.

Dass die Welt von dieser Strafe gerettet werden kann, ist notwendig, eine Änderung des Geistes, sondern kann so nicht tun, wenn es nicht die Ungeheuerlichkeit der Sünden erkennt begangen, mit der Aufnahme in den Gesetzen des Massenmordes und homosexueller Lebensgemeinschaften zu starten. In beiden Fällen ist es direkt Sünden, den Gott, Schöpfer der Natur Sünden, wie der Katechismus, rufen zum Himmel nach Rache beleidigen. Dies bedeutet, dass die Gläubiger sind eine große Strafe.

Wenn es keine Reue ist, können Sie nicht Strafe vermeiden. Und wenn nicht auf eine solche Strafe anspielen, ist die Botschaft von Fatima seiner Bedeutung tief entleert.

Penance bedeutet Umkehr; Buße bedeutet Abneigung und Hass der Sünde: Hass der Sünde soll uns veranlassen und zu kämpfen, wenn die Sünde öffentlich ist, zu handeln, öffentlich die Wurzeln und Folgen des Bösen in der Gesellschaft zu zerstören. Daher ist der Ruf zur Umkehr Botschaft von Fatima ein Anruf der Fehler, die völlig korrupte Gesellschaft zu bekämpfen.

Die Botschaft von Fatima ist mehr als eine anti - kommunistische Botschaft: Es ist auch eine intolerant und antiluterano Nachricht, da die russischen Fehler Nachkommen des Fehlers der Revolution Französisch und Protestantismus sind. Fehler sind auch anti - christliche Revolution, die die katholische Konterrevolution entgegensetzt. Als Graf De Maistre sagte, ist es nicht eine Revolution in der entgegengesetzten Richtung, aber es ist das Gegenteil der Revolution in allen ihren politischen, kulturellen und religiösen Aspekten [22] .

Fatima ist diametral entgegengesetzt zu 1917, 1717 und 1517. Diese Termine feiern nicht.

Lassen Sie mich eine Offenbarung Unserer Lieben Frau von Fatima erinnern, dass wir vor ein paar Jahren gehört. Genau im Jahr 2013, wenn der Karmel von Coimbra das Buch Um caminho sob veröffentlicht oder olhar de Maria (eine Straße unter dem Blick von Mary).

Gegen vier Uhr am Nachmittag des 3. Januar 1944 in der Kapelle des Klosters von Tuy, während Schwester Lucia vor dem Tabernakel, drängte Our Lady escritir den Text des dritten Geheimnisses. Schwester Lucia erzählt diese Worte:

„Ich spürte den Geist von einem Geheimnis des Lichts überflutet , der Gott ist, und er sah und hörte:“ Die Spitze des Speers, wie die Flamme erscheint, die die Achse der Erde berühren, und es zittert: Berge, Städte , Städte und Dörfer mit ihren Bewohnern begraben sind. Das Meer, Flüsse und Wolken verlassen ihre Grenzen, überfüllt, überschwemmen und ihn in einen Strudel Häuser und Menschen ohne Zahl ziehen, die sich nicht gezählt; ist die Reinigung der Welt für die Sünde , in der sie eingetaucht ist. Hass, Ehrgeiz, verursachen zerstörerischen Krieg „Dann habe ich in der schnellen Schlagen des Herzens fühlte und in meinem Kopf, das Echo einer weichen Stimme sagen.“ In der Zeit, ein Glaube, eine Taufe, ein heilige, katholische und apostolische Kirche. ! In der Ewigkeit Himmel „Dieses Wort, Himmel, füllte meine Seele mit Frieden und Glück, so dass fast ohne es zu merken, war ich für die Wiederholung einer lange Zeit: Himmel, den Himmel!“ [23] .

Unsere Liebe Frau erinnert mich, dass eine gefürchtete Strafe Menschheit und der Beruf des katholischen Glaubens in seiner Gesamtheit ist notwendig, in den dramatischen Zeiten erwartet den wir leben. Ein Glaube, eine Taufe, eine Kirche. Deshalb müssen wir die Kirche verlassen, sondern es zurück und leben und sterben darin, weil außerhalb der Kirche kein Heil. Außerhalb seiner Türen gibt es nichts anderes, als den Abgrund der Hölle untröstlich. Die Alternative bleibt oder Himmel oder Hölle, von denen jede eine vorgeProbe auf der Erde haben. Für Nationen, ist die Hölle eine gottlos, anarchisch und egalitäre Gesellschaft. Und Paradies für sie ist eine strenge, hierarchische und heilige christliche Zivilisation.

Wir eingeleitet Himmel auf Erden in der Verteidigung der wahren Kirche zu kämpfen, so oft von den Klerus verlassen sich.

Der letzte Ausruf „! Himmel, Himmel“ scheint auf die dramatische Wahl zwischen Himmel anspielen, wo die geretteten Seelen ewige Seligkeit und Hölle erreichen, wo die Verdammten für die Ewigkeit leiden.

Tod in Zeit und Ewigkeit gibt es nur einen Ausweg zu entkommen: Kampf Störungen der modernen Welt, die ausdauernden Prinzipien der christlichen und natürliche Ordnung in unserem Leben und in der Gesellschaft zu erklären. Das war der Weg von vielen Heiligen gewählt, die für die Modelle, wie St. Maximiliano Kolbe (1894-1941) haben sollten.

Am 17. Oktober 1917, am Vorabend der russischen Revolution, ohne die geringste Vorstellung von den Erscheinungen von Fatima mit, gründeten die polnischen jungen Franziskaner die Miliz der Immaculata Freimaurerei zu kämpfen, den 200. Jahrestag der Gründung der feiern Großloge von London mit Lästerer Paraden durch die Straßen von Rom. St. Maximiliano Kolbe war einer der Heiligen, die den Triumph des Unbefleckten Herzens Mariens prophezeit.

Der Triumph des Unbefleckten Herzens Mariens, der auch das Königreich Maria von vielen privilegierten Seelen angekündigt ist, ist nichts anderes als der Triumph in der Geschichte der christlichen und natürlich von der Kirche bewahrt Ordnung. Unsere Liebe Frau angekündigt, dass der Sieg der Höhepunkt eines langen Test von schwierigen Zeiten der Buße und Kämpfen sein würde, aber auch von großer Zuversicht in seinem Versprechen.

So wir in diesem hundertsten seiner Auftritte ihnen lassen drehen ihn zu fragen, sich zu beeilen und uns Instrumente in unserer Zeit zu machen, sein Sieg gegen die Revolution: super Revolutionem Sieg in diebus nostris, das heißt:

Am Ende wird ihr unbeflecktes Herz triumphieren.
https://adelantelafe.com/aniversarios-se-conmemoran-2017/
Roberto de Mattei


von esther10 05.04.2017 00:10

GEHEIMES GEBOT ZU ÄNDERN PARAGUAY WAHLRECHT FUNKEN GEWALT
05. April 2017 | Von Margaret Hebblethwaite
Eine private Sitzung zur Genehmigung eines Gesetzentwurfs zur Änderung der Verfassung wurde von der Opposition als Putsch bezeichnet


Geheimes Gebot zu ändern Paraguay Wahlrecht Funken Gewalt

Die Gegner des paraguayischen Präsidenten feierten dem Parlamentsgebäude in Asuncion am vergangenen Wochenende in Protesten gegen einen Versuch von Präsident Horacio Cartes, die Verfassung so zu ändern, dass er zur Wiederwahl laufen konnte. Während sie sich weigerten, den Vandalismus der Demonstranten zu verurteilen, verurteilten die Kirchenführer sowohl die Gewalt, mit der die Polizei reagierte, als auch die Handlungen der Politiker hinter dem Plan.

Nach der Verfassung von 1992, die nach der 1954-1989 Diktatur von Alfredo Stroessner eingeführt wurde, darf ein Staatsoberhaupt nur eine Amtszeit von fünf Jahren betragen. Doch eine private Sitzung von 25 Senatoren - eine leichte Mehrheit der 45-köpfigen Haus - genehmigt einen Gesetzentwurf zur Änderung der Verfassung. Oppositionsführer nannten den Umzug als Putsch.

Nach Berichten von Asunción wurde ein Jugendleiter der oppositionellen liberalen Partei, Rodrigo Quintana, von der Polizei erschossen, die das liberale Parteizentrum stürmte. Ein liberaler Abgeordneter, Édgar Acosta, hatte seinen Mund durch eine Gummikugel im Punkt-Blank-Bereich zerbrochen und brauchte rekonstruktive Chirurgie. Unter Bezugnahme auf solche Missbräuche sagte Fr. Elamidio Sandoval, Pfarrer in Acahay, seiner Sonntagsversammlung: "Aus Lust und Ehrgeiz geht es den Behörden nicht darum, welche Form sie verwenden, um ihre Ziele zu erreichen."

Die Demonstranten behaupten, dass die Leute, die auf dem Boden liegen, von der Polizei wild geschlagen wurden, unschuldige Umstehende wurden verhaftet, Frauen wurden in Haft genommen, Gefangene mit schweren Verletzungen wurden medizinische Aufmerksamkeit verweigert und Bestechungsgelder von einer Million Guaranen (£ 135) gefordert Von der Polizei, um die Menschen frei zu machen.

Der bekannte Menschenrechtskämpfer, Jesuit Pa'i Oliva, sagte, dass "das alles eine Ursache hat - die Hartnäckigkeit von Cartes, um den Änderungsantrag durch ... und die korrupten Methoden, um eine Mehrheit zu bekommen, um es zu genehmigen."

Die paraguayische Bischofskonferenz appellierte an "konkrete Gesten der Begegnung, des Dialogs und der Transparenz", während Papst Franziskus am vergangenen Sonntag bei seinem Angelus in Carpi sagte, dass er den Ereignissen in Paraguay "mit scharfer Aufmerksamkeit" folge und jeden einlud, "unermüdlich und unermüdlich zu beharren Alle Gewalt, bei der Suche nach politischen Lösungen ".

Die Teresianischen Schwestern von Paraguay veröffentlichten eine Erklärung, die "unsere tiefen Schmerzen in den Prozessen der 25 Senatoren ausdrückte, die das Gesetz mit Straflosigkeit und Arroganz verletzten und eine Reaktion der Empörung von den Bürgern provozierten. Wir stimmen nicht mit dem Aufruhr und dem übertriebenen Verhalten überein, aber wir sollten die Gründe für so viel Gewalt analysieren. "

"Was die Leute wollen", fuhren sie fort, "ist ein ernstes Land, in dem das Gesetz herrscht, und die Demokratie ist eine Realität ..." Nein zur Wiederwahl! " "

Der Verfassungsvorschlag muss auch von der Abgeordnetenkammer von Paraguay genehmigt werden, wo 44 der 80 Mitglieder der Colorado Party des Präsidenten angehören. Fernando Lugo, der ehemalige Präsident, der zuvor ein katholischer Bischof war, steht für eine weitere Gelegenheit, ein Präsidentschaftskandidat zu sein, wenn der Wechsel durchläuft.

BILD: Ein Auto in Flammen vor dem Hauptquartier der Nationalen Polizei bei Zusammenstößen in Asuncion, Paraguay am 31. März 2017. Bisher hatte die Regierung einen Versuch gestartet, die verfassungsrechtlich verbotene Wiederwahl des Präsidenten zum Parlament durchzusetzen. Vor dem Parlament wurde eine Demonstration der Gegner der Wiederwahl durch eine große polizeiliche Operation erfüllt.
http://www.thetablet.co.uk/news/6946/0/s...sparks-violence-

von esther10 05.04.2017 00:06

Pressekonferenz des Sondergesandten Hoser in Medjugorje: „Über die Frage der Echtheit darf ich nichts sagen“

5. April 2017 Nachrichten, Papst Franziskus
Erzbischof Henryk Hoser Medjugorje


Der Päpstliche Sondergesandte Erzbischof Henryk Hoser bei der Pressekonferenz in Medjugorje.

(Medjugorje) Der Päpstliche Sondergesandte für Medjugorje, Erzbischof Henryk Hoser, Bischof von Warschau-Praga, gab heute nachmittag in Medjugorje eine Pressekonferenz. Hoser bestätigte dabei indirekt einen Zusammenhang zwischen dem am 1. April veröffentlichten Motu proprio Sanctuarium in Ecclesia von Papst Franziskus, das die Internationalisierung von Gebetsstätten durch die Übertragung der Jurisdiktion an den Päpstlichen Rat zur Förderung der Neuevangelisierung vorsieht. Erzbischof Hoser sagte, daß „Medjugorje bereits Teil der Neuevangelisierung ist“.

Der polnische Erzbischof wurde von Papst Franziskus am vergangenen 11. Februar zum Sondergesandten für Medjugorje ernannt. Ein direkter Zusammenhang mit dem genannten Motu proprio wird gesehen, weil es vom Papst am selben Tag unterzeichnet, wenn auch erst vergangenen Samstag veröffentlicht wurde. Erzbischof Hoser hält sich seit vergangener Woche in Medjugorje auf und wird wahrscheinlich noch längere Zeit dort bleiben. Vor Ende des Sommers hat er, so sein Auftrag, dem Papst „pastorale Lösungen“ für Medjugorje zu unterbreiten.

Die Pressekonferenz, bei der Hoser französisch sprach, „die Sprache der Diplomatie“, wurde von MaryTV übertragen.

Der Erzbischof fand sehr wohlwollende Worte für den Ort. „Hier herrscht ein besonderes, geistliches Klima.“

„Ich denke, daß Medjugorje bereits Teil der Neuevangelisierung ist. Die Zahlen sprechen für sich. Die Dynamik der Zunahme der Pilger zeigt, daß auch die Bedürfnisse wachsen.“

An Zahlen wurden genannt: 610 Berufungen in Ländern wie USA, Italien, Deutschland, die in Medjugorje geweckt wurden, und jährlich 2,5 Millionen Pilger, die den herzegowinischen Ort aufsuchen.

„Es gibt weitere wichtige Dinge, wie das Exerzitienhaus Domus Pacis. In den vergangenen Jahren wurde es von mehr als 1000 Gruppen mit über 42.000 Teilnehmern genützt. Diese geistlichen Exerzitien verwandeln die Menschen innerlich“, der Erzbischof.
Das alles „zeige die Intensität des christlichen Lebens in Medjugorje, die mit anderen Orten verglichen werden kann“.

Die „Erscheinungen“

Erzbischof Hoser wurde auf gefragt, ob er die behaupteten Marienerscheinungen in Medjugorje für echt hält oder nicht. Der Sondergesandte hielt sich jedoch mit einer Stellungnahme zurück. Es stehe ihm nicht zu, sich darüber zu äußern.

„Es ist nicht meine Aufgabe, darüber zu sprechen, ob diese Erscheinungen genuin sind oder nicht, weil die Kirche das noch nicht definiert hat. Das ist die Arbeit der Kommission von Kardinal Ruini.“

Gemeint ist die 2010 von Papst Franziskus eingesetzte internationale Untersuchungskommission unter der Leitung von Camillo Kardinal Ruini. Diese Kommission hörte alle „Seher“ an mit dem Auftrag, zur Frage der Echtheit Stellung zu nehmen, ob in Medjugorje tatsächlich seit 1981 die Gottesmutter erscheint oder nicht. Die Kommission beendete Ende 2012 ihre Arbeit. Durch den Rücktritt von Benedikt XVI. und die Wahl von Papst Franziskus herrscht vorerst Stillstand. 2014 ließ sich Franziskus von Kardinal Ruini den Abschlußbericht der Kommission übergeben und dessen Schlußfolgerungen darlegen.

Hoser äußerte zudem die „Hoffnung“, daß „die Letztentscheidung der Kommission und von Papst Franziskus“ bald erfolgen werde.

„Leider darf ich nicht über das Material dieser Kommission sprechen, da es noch nicht veröffentlicht wurde. Ich konnte mit Kardinal Ruini sprechen, aber ich darf nichts darüber sagen.“

Den Begriff „Erscheinungen, den Hoser bei der Pressekonferenz verwendete, gebrauche er, „weil sie hier so genannt werden“. Es handle sich aber nicht um eine inhaltliche Wertung, so der Erzbischof.

Der Erzbischof bestätigte, daß er sich „als Teil meines Auftrages“ mit den „Sehern“ getroffen habe, „aber nicht“ zur Sache selbst, „denn das steht der von Kardinal Ruini geleiteten Kommission der Glaubenslehre“ zu.

Laut Angaben der „Seher“, so Hoser, „dauern die Erscheinungen noch an, was Schwierigkeiten bereitet, eine endgültiges Urteil abzugeben“.

Der Erzbischof legte noch Wert auf eine Präzisierung. Er sei auf den Podbrdo gestiegen, den sogenannten „Berg der Marienerscheinungen“. Bei der dort errichteten Marienstatue sei er einer Gruppe von polnischen Pilgern begegnet und habe sich mit ihnen über Marienfrömmigkeit unterhalten. „Nicht richtig ist, daß ich die Pilger dorthin geführt hätte, wie einige Medien behauptet haben“.
http://www.katholisches.info/2017/04/pre...h-nichts-sagen/
Text: Giuseppe Nardi
Bild: MaryTV (Screenshot)

von esther10 05.04.2017 00:04

5. April 2017 - 08.58 Uhr
Fatima und die drei Revolutionen: Konferenz in Washington Roberto de Mattei



Die Beziehung zwischen der Botschaft von Fatima von 1917 und dem revolutionären Prozess, der die Kirche und die christliche Zivilisation greift war Gegenstand einer Konferenz-Titel 2017: Shedding Licht auf today'scrisis - das Prof .. Roberto de Mattei hat 27. März 2017 an der Cosmos Club in Washington vor einem aufmerksamen Publikum von mehr als 200 Personen.

Der Präsident der Stiftung Lepantoha als die Wurzeln der heutigen Krise Datum im Jahr 2017 auftreten, zu den wichtigen Jubiläen zurück gezeigt: mit der Entsendung der protestantischen Revolution von 1517, am 31. Oktober dieses Jahres, die 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Kathedrale von Martin Luther; die Geburt der modernen Freimaurerei mit der Gründung der Großloge in London (24. Juni 1717); die bolschewistische Revolution von 7. NOVEMBER 1917 (julianischen Kalender), der das Feuer nach Russland gesetzt.

1517, 1717, 1917 sind drei symbolische Ereignisse, die Teil eines einzigen Prozesses von universeller Bedeutung sind, erreicht heute ihren Höhepunkt. Die Kirche hat Revolution genannt, mit einem Kapital R, dessen metaphysische Wesen und seiner historischen Bedeutung Jahrhunderte zu charakterisieren. In diesem Prozess summiert die kommunistische Theoretiker Antonio Gramsci die Erscheinungen der Jungfrau Maria in der Formel „mehr Reformation Französisch Revolution“, im Gegensatz bis zu drei Hirtenkinder von Fatima, die vom 13. Mai 1917 bis 13. Oktober stattfand.

" Die Botschaft von Fatima - sagte prof. de Mattei - ist nicht nur eine Anti-Nachricht, ist auch eine anti-liberal und antiluterano Nachricht , da die Fehler von Russland aus den Fehlern der Revolution Französisch abstammen und dem Protestantismus. Sie sind die Fehler der anti-christliche Revolution, die auf die Gegen katholische Revolution entgegengesetzt ist, die, wie von den Grafen de Maistre erwähnten, ist keine Revolution , im Gegenteil, es ist das Gegenteil der Revolution in all ihren Aspekten, politische, kulturelle und religiöse. Fatima spricht sich gegen die vor dem Jahr 1917 1717 und 1517. Wir haben keine dieser Termine feiern ".
https://dieuetmoilenul.blogspot.de/2017/...ere-sur-la.html

Die Konferenz wurde von der American Association of Washington Tradition, Familie organisiert, Objekt, in Zusammenarbeit mit dem Paulus - Institut für die Verbreitung fo heilige Liturgie und die Lepanto - Stiftung. Der Lautsprecher wurde von dr dargestellt. Mario Navarro da Costa und nach seiner Rede beantwortete zahlreiche Fragen der Anwesenden. Der Text der Vorlesung wurde von der Website veröffentlicht Rorate und von anderen Seiten auf Französisch (übersetzt dieuetmoilenul.blogspot.it ), Deutsch ( beiboot-petri.blogspot.it ) und Spanisch ( adelantelafe.com ).
http://www.corrispondenzaromana.it/notiz...erto-de-mattei/

von esther10 05.04.2017 00:03

Ehebruch legitimiert von Franziskus: Oberster Vatikanischer Anwalt erklärt, wie (Volltext) - See more at: http://rorate-caeli.blogspot.com/2017/04...h.vy9wFEsB.dpuf



Kann man sofort ein unermüdlicher Ehebrecher und in der Gnade Gottes sein? Christus sagte nicht, aber Francis sagt ja, und der Oberste Vatikan-Anwalt, Kardinal Francisco Coccopalmerio, erklärt, wie man den Kreis quadrat. Ja, ja, "Schreiber und Ärzte des Gesetzes ..." - die wahren Pharisäer sind auf Francis 'Seite.

Übersetzung des Buches ( das in einer bahnbrechenden Vatikanischen Pressekonferenz veröffentlicht werden sollte, von der er aber in letzter Minute abwesend war ), die von Andrew Guernsey zur Verfügung gestellt wurde:


Kapitel Acht des Post-Synodals
Apostolische Ermahnung Amoris Laetitia

Von Francis Kardinal Coccopalmerio
Präsident des Päpstlichen Rates für Legislativtexte

Übersetzt von Andrew Guernsey
2. April 2017


[Für akademische und private Nutzung]

Für eine geführte Lesung

Kapitel Acht der post-synodalen apostolischen Ermahnung Amoris laetitia ist bedeutsam: "Begleitende, anspruchsvolle und integrierende Schwäche". Dieser Teil des Dokuments ist nicht sehr groß, weil er aus nur zweiundzwanzig Zahlen besteht, von n. 291 n. 312, aber es ist sehr dicht und stellt daher größere Schwierigkeiten für die Analyse und das Verständnis dar. Eine gewisse nicht-organische Struktur sollte dazu hinzugefügt werden, dh eine Sequenz, die nicht immer in der Reihenfolge der Themen liegt.

Wegen seines Inhalts und auch seiner Form wurde dieses Kapitel mit einer gewissen Missbilligung oder zumindest mit einer Vorlage beurteilt oder behandelt. Aus diesem Grund wurde es in gewisser Weise beiseite gelegt, wenig untersucht und daher weniger einer sorgfältigen und analytischen Exegese unterworfen.
Die Absicht dieser Seiten ist es, stattdessen den wertvollen Text des Kapitels acht zu berücksichtigen, um zu versuchen, seine reiche Lehre und pastorale Botschaft zu begreifen.
Ich glaube jedoch, es wäre sinnvoll, an dieser Stelle keine theoretische Reflexion auf der Grundlage der Texte der Ermahnung zu bieten, sondern eine Lesung der Texte selbst, die es uns ermöglichen, einerseits die Durchführung durchzuführen Eine theoretische Reflexion über die verschiedenen Punkte des Dokuments und andererseits, um sie in direkter Form zu begegnen und damit die Originaltexte des Dokuments selbst zu probieren.
Das Lesen der Texte wird also eine geführte Lektüre sein, die aber nicht der numerischen Reihenfolge der Absätze des Kapitels Eight folgen wird, sondern die Reihenfolge der Argumente, die wir unten angegeben haben. Indem man aber die einzelnen Texte in die Logik der Argumente einbezieht, wird es vielleicht einfacher sein, sie dann neu zu lesen und sie in numerischer Reihenfolge zu verstehen.

Das heißt, es scheint mir nützlich zu sein, sechs Argumente zu unterscheiden und zu präsentieren:

1. Die Darstellung der Lehre der Kirche über Ehe und Familie; 2. Die pastorale Haltung der Kirche gegenüber jenen Menschen, die sich in unregelmäßigen Situationen befinden; 3. Die subjektiven Bedingungen oder Zustände des Bewusstseins verschiedener Menschen in verschiedenen unregelmäßigen Situationen und die damit verbundene Frage der Aufnahme in die Sakramente der Buße und der Eucharistie; 4. Das Problem der Beziehung zwischen der Lehre und der Herrschaft in ihrer Allgemeinheit und den Individuen in ihrer Konkretheit; 5. Die Integration von Menschen, die sich in unregelmäßigen Situationen befinden, dh ihre Teilnahme am Leben und auch das Ministerium der Kirche; 6. Die Hermeneutik der Person in Papst Franziskus.



Kapitel 1
Die Ausstellung der Lehre der Kirche
Über Ehe und Familie

1.1. Es scheint mir, dass es in einer vollständigen und klaren Weise dargestellt wird, dass wir in diesem Text lesen können:
- See more at: http://rorate-caeli.blogspot.com/2017/04...h.vy9wFEsB.dpuf

hier geht es weiter
http://rorate-caeli.blogspot.com/2017/04...is-supreme.html


von esther10 05.04.2017 00:03





Abortionist 'wirklich genossen
' abbrechende Babys von 'hübschen jungen Mädchen'

Abtreibung , Abtreibungs , Lila Rose , Live - Action , Geplante Elternschaft

4. April 2017 ( LifeSiteNews ) - Eine ehemalige Kinderkrankenschwester hat die Geschichte eines Abtreibers geteilt, der "wirklich genossen" hat, die Babys von "hübschen jungen Mädchen" abzubrechen.

In einem Video, das heute veröffentlicht wurde, erzählt Marianne Anderson der Live-Action-Lila-Rose, wie der Abtreiber gern das Aussehen der Mütter kommentierte und dass er eine Vorliebe für die, die er attraktiv fand.

"Er hat wirklich etwas von den wirklich jungen hübschen Mädchen leuchten lassen", sagt Anderson. "Er hat es wirklich genossen."

Der Abtreiber machte Kommentare wie "Das war eine wirklich hübsche, die gerade hier durchkam", sagte sie.

Der geplante Eltern-Abtreiber war auch spürbar schöner für attraktive junge Mütter und gab ihnen besondere Behandlung, sagte Anderson Rose. Als die Mädchen nicht so hübsch waren, wurde er oft genervt und war nicht so aufmerksam für sie.

"Manchmal würde er nicht so viel Aufmerksamkeit zahlen und er würde sich mit einigen der Mädchen auch ungeduldig machen, vielleicht waren sie nicht so hübsch wie einige andere", sagte sie. "Aber ja, er hat definitiv Bevorzugung gezeigt."

VIDEO
https://www.lifesitenews.com/news/twiste...ung-girl-babies

Alle Mädchen erhielten einen Snack nach ihrer Abtreibung, aber der Abtreiber brachte die Mädchen, die er in den Erholungsraum selbst attraktiv fand, und ging über die Norm hinaus mit ihnen.

"Aber einige von diesen echten hübschen", sagte Anderson, "er würde ihnen einen Drink und einen Snack holen, anstatt einer von uns das für ihn zu tun."

Sie sagte, die zusätzliche Aufmerksamkeit auf diese Mädchen gelegentlich machte das Personal und sogar die Patienten unangenehm.

Anderson sagte, dass niemand jemals die offensichtliche dodgy Behandlung von Abtreibungspatienten berichtet hat, weil die Mitarbeiter besorgt waren, um gerügt zu werden oder ihre Arbeit zu verlieren.

"Und wenn Sie sich manchmal beschweren, hat es einfach etwas schlimmer gemacht, die Dinge etwas spannender gemacht", sagte sie zu Rose.

Der Live-Action- Bericht schließt mit einer Erinnerung, dass geplante Elternschaft mehr als 320.000 Abtreibungen jedes Jahr verpflichtet, gleich 887 Abtreibungen jeden Tag oder eine Abtreibung alle 97 Sekunden.

Die Abtreibung Riese führt weniger als zwei Prozent der Brust-Prüfungen in den USA jährlich, weniger als ein Prozent der Pap-Tests und weniger als zwei Prozent der Krebs-Screenings im Land.

Diese Stats kontrastieren merklich mit der endgültigen Zahl, die in dem Bericht vorgesehen ist, was der Gesamtprozentsatz der US-Abtreibungen ist, dass die Nation die größte Abtreibungskette für jedes Jahr verantwortlich ist: mehr als ein Drittel oder 34,9 Prozent aller US-Abtreibungen.

Pro-Life-Unterstützer weiterhin zu hoffen, dass die Abtreibung Behemoth wird seine jährliche Steuerzahler Finanzierung von mehr als eine halbe Milliarde Dollar verlieren . Der erste Verteidigungsversuch von Präsident Trump fiel kurz vor einer Woche in den Kongress ein.
https://www.lifesitenews.com/news/twiste...ung-girl-babies

von esther10 04.04.2017 14:39

„Papst schweigt zu Dubia, um größeres Übel von der Kirche fernzuhalten“



http://www.katholisches.info/2017/01/10/...e-fernzuhalten/
chweigt Papst Franziskus, weil er massiv "unter Druck" gesetzt wird und um "ein größeres Übel von der Kirche abzuwenden"?
(Rom) Seit dem 14. Januar, als die vier Kardinäle Brandmüller, Burke, Caffarra und Meisner ihre Dubia (Zweifel) am umstrittenen nachsynodalen Schreiben Amoris laetitia öffentlich bekanntmachten, steht für viele Katholiken die Frage im Raum, warum Papst Franziskus sich hartnäckig weigert, auf die fünf Fragen der Kardinäle zu antworten. Diese fragen sich dasselbe bereits seit dem 19. September, als sie ihre Zweifel bei der Glaubenskongregation deponierten.

Die spanische Nachrichtenseite Religion Confidencial versuchte heute eine ungewöhnliche Antwort auf die Frage zu geben:

„Die Position des Heiligen Vaters ist die prudentia, um ein größeres Übel für Katholische Kirche zu vermeiden“.
Die ungewöhnliche „Antwort“ könnte ein Negativbeispiel für die Kunst des Schönredens sein.

Papst wird „von bestimmten Kreisen unter Druck gesetzt“

Eine von Religion Confidencial „konsultierte „Quelle“, die ungenannt bleibt, aber „in einigen Dikasterien der Römischen Kurie mitarbeitet“, bestätigte, daß Papst Franziskus „für den Augenblick nicht will, daß die Glaubenskongregation auf die Zweifel der vier Kardinäle antwortet. Einer der Gründe sei die Klugheit, um ein größeres Übel in der Katholischen Kirche abzuwenden.“

Als „ein Übel“, von denen die Kirche belauert werde, nennt die „Quelle“ „äußeren Druck bestimmter Kreise, die gegen die katholische Moral sind, die Druck auf den Heiligen Vater ausüben, damit er die kirchliche Ehelehre ändert“.

Wer diese „äußeren“ Kreise sind, die den Papst so massiv unter Druck setzen können, daß er in einer Kernfrage des Glaubens es nicht wagt, die Lehre der Kirche zu bekräftigen, wird von der „Quelle“ nicht gesagt.

Auf die Dubia der Kardinäle zu antworten, würde derzeit aber „das schlimmste Klima in der Kirche erzeugen“, weshalb der Papst es für den Moment vorziehe, zu schweigen und seine Linie fortzusetzen, die sein Pontifikat in dieser Sache kennzeichne: „Klugheit und Unterscheidung des individuellen Gewissens“.

„Kein Ehebrecher kann die Kommunion empfangen“

Kardinal Carlo Caffarra habe, so die „Quelle“, dem Papst persönlich die Dubia der vier Kardinäle übergeben mit dem Hinweis, daß die darin enthaltenen Fragen „unbedingt“ einer klärenden Antwort bedürfen. Die von Religion Confidencial zitierte „Quelle“ sagt, daß „viele Prälaten“ die Dubia für „legitim“ halten und sich eine Beantwortung wünschen würden. „Etwas anderes sei eine formale brüderliche Zurechtweisung, was eine sehr ernste Sache ist“.

Zur umstrittensten Stelle von Amoris laetitia sagt die „Quelle“: Amoris laetitia liefere keinen Grund, weshalb wiederverheiratet geschiedene Ehebrecher die Kommunion empfangen könnten, „deshalb kann kein Ehebrecher die Kommunion empfangen. Das ist ein Moralprinzip, das der Heilige Vater nicht geändert hat.“ Priester, Ordensleute oder andere Menschen, die das Gegenteil behaupten, hätte keine Autorität, diesem Moralprinzip zu widersprechen.

Stotternde „Quelle“

Bei der Frage, wie es dann sein könne, daß Papst Franziskus ein Pastoraldokument der Kirchenprovinz Buenos Aires lobte, das die Zulassung wiederverheiratet Geschiedener zur Kommunion vertritt, und schrieb, daß dieses Dokument „gut“ sei und die „einzig mögliche Interpretation“ des VIII. Kapitels von Amoris laetitia sei, gerät die redselige „Quelle“ allerdings ins Stottern. Es handle sich nicht um ein „offizielles Schreiben“, sei nicht an die argentinischen Bischöfe gerichtet, sondern nur an einige von Buenos Aires, das Dokument „einiger argentinischer Bischöfe“ sei zudem nicht von Erzbischof Kardinal Mario Aurelio Poli unterzeichnet und auch von keinem „Medium des Heiligen Stuhls“ veröffentlicht worden. Es handle sich also nur um eine „private“ Sache und nicht um ein Dokument des Lehramtes. Warum der Papst dann ein handschriftliches Lob verfaßte, erklärt die „Quelle“ nicht.
http://www.katholisches.info/2017/01/10/...e-fernzuhalten/
Text: Giuseppe Nardi
Bild: Religion Confidencial (Screenshot

von esther10 04.04.2017 08:54

Sprechen Sie mit einem ehemaligen Dschihad: Es gibt einen Plan der Eroberung
16/03/2017



E ‚ging von wollen im Namen Gott töten zu wollen , das Leben für die Menschen in seinem Namen geben, um ihre Haut zu den Enthüllungen über Jihad Strategie zu riskieren , zu dem er gehörte. Der ehemalige Muslim Isik Abla, bevor wohnen in der Türkei und dann weg von ihrem zweiten Mann, heftig als erste nach Amerika lief, zeigte der Christian Post den Plan , mit dem die Islamisten denken , dass sie den Westen erobern. Alma hat damit deutlich gemacht , dass die Einwanderung betrifft nicht minimiert werden, zu erklären , dass es das Problem nicht auf die Angriffe im Westen zu reduzieren , da es eine Aktion umschrieben bestimmte lose Kanone war. In der Tat, zusammen mit der Gewalt stattfindet, ist es eine Aufgabe , die meisten verschlagen und gefährlich: „Es ist eine Ausbildung für den Jihad - den Abla - gibt es eine Population von Jihad, Jihad ein Mediensystem und ein Wirtschaftssystem des Jihad.“

Es ist eine Frage, die Frau fort, ‚gibt es verschiedene Arten des Jihad die ntegrati die westliche Welt von heute.‘ Und wenn „ wenn ich ein Moslem - Fanatiker war, glaubte ich , in physischen Jihad, denn“ in erster Linie und vor allem , wenn Sie ein wahrer Muslim sind, und wenn man den Koran studieren müssen Sie glauben , dass die körperliche Jihad notwendig ist , weil es nichts ist wie das Töten, sagt der Koran " auf der anderen Seite ist aber Jihad nicht nur dies. In der Tat : „Ich war Teil eines anderen Jihad. Es war ein Bildungs - Jihad , die ich durch meinen ersten Muslim gelebt , weil ihr Mann der Familie Jihad unterstützt. " Dieser heilige Krieg ist durch „die Zahlung der Studien an Studenten in den bekanntesten und angesehensten Universitäten der westlichen Welt zu senden. Pagano Ausbildung an der Harvard, die Bezahlung an der Princeton, Yale. Wir elargivamo Geld für diese Art von Bildung Dschihad, so dass die Menschen die höchsten Machtpositionen erreichen konnten zu regieren , was im Westen nehmen muß, und die westliche Welt islamisieren. Dies ist eine Art ideologischen Islam , zu dem ich gehörte. "

Bei 12, nach dem Koran zu studieren, Abla schon geträumt als Märtyrer für Allah zu sterben und zu damit eine Heldin worden, weil „dies die Ideologie ist , dass der Islam in jedem Muslime schärft“. Die Frau, die in den Vereinigten Staaten geflohen, wo er einen Job als Leiter eines eifrigen Christen bekam, der immer von Jesus gesprochen hat . Wurde die Frau ernst Freude und Gelassenheit dieses Mannes betroffen, obwohl, verzweifelt und allein, dachte er sowieso zu töten sich selbst: „Aber wenn ich mich Christus zeigte Jesus töten würde mich auf eine wunderbare Art und Weise , die mein Leben völlig verändert hat.“

Nun ist die Abla Mission wird auch „untergräbt die Fundamente der Darstellung des Islam als friedlich, weil es eine schreckliche Täuschung ist. Ich verstehe nicht, wie die westliche Welt zu verstehen , versagt. Ich würde sagen , dass es naiv ist, aber ich denke , es ist dumm , nicht zu verstehen , dass der Islam nichts mit Frieden zu tun hat. " Obwohl oft kann es sieht täuschen: „Ich war einer von ihnen. Ich sah modern, das der beunruhigendste Teil des Islam heute ist, dass die Menschen sehr modern aussehen. Sie können sehr westlichen wie ich aussehen. Aber wenn sie mir gesagt hatte , im Namen Allahs zu töten, würde ich in den Vordergrund gestellt haben. "

Doch es ist nicht böse, nicht Groll oder Hass hegt wegen seiner Vergangenheit, wie Sie versuchen könnten , zu minimieren , seine Aussage zu unterstützen. Abla nicht einmal denken , dass die Menschen Islamist Herzen und mit Grund, kann nicht verstehen , dass der Frieden ist , was sie wirklich brauchen. Dazu ist es auch einen Fernseher und eine Funkübertragung Dirigieren, in Türkisch, Arabisch, Urdu, Farsi und Englisch evangelisiert, die 370 Millionen Menschen in 150 Ländern erreicht. Evangelisiert, natürlich, nicht so die Wahrheit nicht verbergen: „Finden Sie Ihr Ziel und Ihre Identität in Gott - wiederholt zu seinem Publikum. Wenn Sie sehen , dass der Islam und töten Muslime sich diese Frage als Muslim töten, sah er sich um und fragte: „Und‚diesen Gott? Es kann dieser Gott sein? Es kann , dass der Schöpfer sein?“. Aus dem gleichen Grunde Abla erklärt auch , warum es „anticristico und umanitarista“ sagen , dass wir alle zu demselben Gott beten : „Wenn wir in Jesus Christus sind und wir wissen , das Wort Gott, wir sagen , dass es nur ein Namen und sein Name ist Yeshua HaMashiach (Jesus der Messias). Sie müssen verstehen , mit wem Sie es zu dienen und was ist Ihr Ziel. Denn ohne ihn Sie nicht wissen , wer Sie sind und weiß nicht, warum du da bist.
http://www.lanuovabq.it/it/articoli-parl...uista-19245.htm

"

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610 | 2611 | 2612
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs