Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Hallo, aufbauende und richtige Worte von Bischof Schneider. Die römisch-katholischen Bischöfe aller Diözesen in Deutschland sollten sich daran ein Beispiel nehmen. Mein Beitrag? Die Herausgabe (Neuausgabe) des Buches von Domkapitular Gall Josef Hug "Die christliche Familie im Kampfe gegen feindliche Mächte.Vorträge über christliche Ehe und Erziehung". Erhältlich im rediroma-verlag, ISBN 978-3-9...
    von in Bischof Schneider lobt Abschaf...
  • Wenn der Kardinal sich so sehr um die Fortpflanzung sorgt, warum trägt er dann nicht selber dazu bei? Mit welchem Recht will er anderen Menschen vorschreiben, dass und wie sie sich fortzupflanzen haben, wenn er sich selbst verweigert?
    von in Kardinal Sarah: «Die Kirche mu...
  • Hier wird geschrieben:"Diese beiden bösen heidnischen Götzenbilder erforderten Kinderopfer." Dieser partriarchale Moloch sicherlich, doch ist die Pachmama die Große Göttin - Mutter Erde-Welt-Himmel. Sie ist die Allesliebende, da Sie die Schöpferin allen Seins ist. Sie liebt Alles und würde NIEMALS ein lebendes Opfer verlangen, das entstand erst im Patriarchat.
    von in Statue des alten Gottes des Ki...
  • Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass es im Mittelalter auch die Verehrung des Todesengels Azrael als den personifizierten Tod mit Sene bzw. Sensensmann gab. Nämlich vor allem zu Zeiten der Pest-Seuche. Siehe dazu auch das äthiopische Henoch-Buch und das Jubiläen-Buch, welche heute noch beide vom breiteren und engeren Bibel-Kanon der Kopten Äthiopiens gehören bzw. der koptisch-äthiopischen ...
    von in ...8 Gründe, warum der Kult vo...
  • Danke für diese interessanten Ausführungen. Der hierzulande wohl sonst kaum bekannte Kult hat ja durch die US-Serie „Breaking Bad“ einiges Interesse hervorgerufen, da dort zwei sehr verschwiegene Auftragskiller eines mexikanischen Drogenkartells vor der Ausführung eines Mordauftrages Santa Muerte zu huldigen pflegen. Sie strahlen eine Aura der Unnahbarkeit und Bedrohung aus und gelten damit heutzu...
    von in ...8 Gründe, warum der Kult vo...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 12.01.2019 00:22

Warum ich meine Kinder zur traditionellen Messe bringe
Warum? Kooperationen - 25.01.2015



Ich habe mir immer die Frage gestellt, warum meine Eltern schon früh Gemeinschaft hatten, und doch war es für Latein keine Schwierigkeit, das Geheimnis zu verstehen. Es ist wirklich interessant zu fragen, denn es gibt immer diejenigen, die immer die Gründe dafür nennen, dass es besser ist, die Landessprache zu verwenden. Meine Eltern wussten jedoch, wen sie bekamen, und sie hatten keine Schwierigkeiten, Masse zu hören. Es scheint, dass dieses große Geheimnis in diesem Alter viel klarer war als ich.

Mit diesem kleinen Artikel antworte ich Monica C. Ars

Ich werde erzählen, was meine Frau und ich gemacht haben.

Vor einigen Monaten haben wir beschlossen, dass unsere 8-jährigen Kinder (Zwillinge) sonntags an der traditionellen Messe teilnehmen. Sie haben noch keine Erstkommunion gemacht. Ich sage Ihnen die Gründe, aus denen meine Frau und ich diese Entscheidung treffen.

Meine Kinder auf die erste Kommunion vorzubereiten, ist das zentrale Thema, was alles dreht, ist die Messe, die Eucharistie, das Opfer von Golgatha, wo wir Gott verehren müssen, Ehrfurcht, Respekt, Frömmigkeit und uns darauf vorbereiten müssen, den Herrn zu empfangen. Wenn ich das meinen Kindern erkläre und dann zur Messe gehe, müssen sie sehen, dass vor der Messe fast niemand vor dem Tabernakel genervt, die Menschen sprechen ohne jegliche Bescheidenheit und wenden sogar den Tabernakel an, als ob sie in einer Wohnung wären Bar Während der Messe gibt es keinen Mangel an Menschen, die ihre Zeit mit Klatsch verbringen, ohne ein äußeres Anzeichen der Anbetung zu zeigen. Zum Zeitpunkt der Konsekration sehen sie nur ihren Rücken (niemand kniet sich), und zum Zeitpunkt der Gemeinschaft sehen sie kaum ein Mindestmaß an Ehrfurcht vor Christus Eucharistie Sie können sich vorstellen, dass die ganze Katechese, die ich den Kindern gebe, ruiniert wird.

Nachdem ich darüber nachgedacht habe. Wo werden sie sehen und leben, was ich ihnen radikal erklärt habe? Die Antwort kam schnell, in der traditionellen Masse, der üblichen Masse. Zweifellos ist die Disposition aller "ad orientem", des Lateinischen, der geheimen Vox in der Konsekration und vieler anderer Details radikal, wenn es darum geht, eine visuelle und praktische Katechese über das zu geben, was ich meinen Kindern erkläre.

Wie das katechetische Panorama befragt, haben wir uns auch dazu entschieden, die Eltern zu sein, die die Katechese an einige weitergeben. Dies scheint die Kinder an den Rand zu drängen, indem man sie von der Kirchkatechese und den Messen der Kinder ausschließt. Natürlich kann jeder frei denken, was er will. Aber ich bin eher überrascht von den Bemühungen der Eltern, ihre Kinder zu den besten Schulen zu bringen, oder den Bemühungen, sie zu außerschulischen Aktivitäten zu bringen, aber sie machen sich die geistige Ausbildung und den Glauben der Kinder schwer. Wenn der Herr in Wirklichkeit uns bittet, besonders zu berücksichtigen, welche Anstrengungen wir unternommen haben, um unsere Kinder zu retten. Vergiss diese große Verantwortung nicht
https://adelantelafe.com/porque-llevo-a-...sa-tradicional/

von esther10 12.01.2019 00:21

Influential Editorial erklärt Francis Pontificate zum "Scheitern": Hoffnung auf ein Ende des Hyper-Papalismus



Die vor kurzem erschienene Veröffentlichung des Leitfadens von RR Reno, dem Herausgeber von First Things, der das Pontifikat von Papst Franziskus zum „Scheitern“ erklärt ( Ausgabe "A Failing Papacy" , Ausgabe Februar 2019), ist sowohl eine Neuigkeit als auch vor allem der Anfang Hoffnung auf eine intellektuelle Untersuchung des gegenwärtigen Papsttums, die zu einer ehrlichen Beurteilung des gegenwärtigen Papsttums führen wird, und, eine weitere Hoffnung, ein Aufruf zum Ende des Hyper-Papalismus der letzten Jahre - vielleicht sogar über ein Jahrhundert -, und eine theologische Neubewertung der Natur und der Rolle des Papsttums, basierend auf der Tradition der Kirche.

Dass der Herausgeber von First Things, der seit einigen Jahren in meiner persönlichen Einschätzung ein Organ für die neokonservative Agenda wurde, diesen Leitartikel verfasst hat, mag die Aufmerksamkeit der New York Times nicht auf sich ziehen, ist aber sicherlich unter den Katholiken bedeutsam verstehen die Tradition der Kirche und die, die durch das Versagen dieses Pontifikats, den katholischen Glauben in einer Zeit politischer und kultureller Massenverwirrung klar und eindeutig zu artikulieren, sehr beunruhigt wurden und sind, sind sehr beunruhigt.


Reno muss für seinen Mut und seine Klarheit hinsichtlich der aktuellen Situation in der Kirche gedankt werden. Reno versteht nun, dass dieses Papsttum nicht nur mit dem wirklichen Versuch des heiligen Johannes Paul II., Der auf der Tradition der Kirche beruht, nicht übereinstimmt, den katholischen Glauben in der Person Jesu Christi und das Dogma der Kirche nach dem drohenden Zusammenbruch neu zu verankern kirchlicher Unterricht und liturgische Praxis nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil. Dieses Papsttum mit seiner mangelnden Treue zur Tradition und seinen billigen und überholten Anziehungen an den modernen Menschen in einer Zeit, in der die Moderne nicht mehr existiert, außer in der römischen Kurie, die noch immer im Jahr 1965 lebt, hat den Kontakt zu diesen postmodernen Männern verloren und Frauen, vor allem Jugendliche, die im Detritus der Moderne nach dem suchen, was wirklich und wahr ist.

Dieser Pontifex und sein Kollegium haben nicht nur den katholischen Glauben sowohl den gläubigen Katholiken als auch der ungläubigen und feindseligen Welt nicht artikuliert, sie scheinen auch entschlossen zu sein, den katholischen Glauben dem zeitgenössischen Zeitgeist und allen im Namen der - erbarmischen Diktatur - der Barmherzigkeit anzupassen. Und diese Gnade ohne das Kreuz Jesu Christi. Die Idee eines Erretters der Welt wird nicht notwendig, wenn das für das Christentum zentrale Sündenverständnis durch einen Anti-Intellektualismus und eine Sentimentalität entleert wird, die sowohl die intellektuelle / doktrinäre Geschichte der Kirche leugnen als auch in den Worten darstellen eines der ausgesprocheneren Mitglieder des Papstes des inneren Kreises, P. Thomas Rosica, eine Version der Kirche, die von einem Papst geleitet wird, der frei von den Forderungen des christlichen Glaubens ist. Dieser kanadische Priester sagt uns, dass Papst Franziskus die katholischen Traditionen bricht, wann immer er möchte, weil er „frei von unordentlichen Bindungen ist. Unsere Kirche ist in der Tat in eine neue Phase eingetreten: Mit dem Aufkommen dieses ersten Jesuitenpapstes wird sie offen von einer Einzelperson regiert und nicht nur von der Autorität der Schrift allein oder sogar von ihrem eigenen Diktat der Tradition plus der Schrift. “

Dieser ungeordnete Wahnsinn könnte ein unterhaltsames Segment in einer Comedy-Show sein. Dass jedoch eine solche Erklärung nicht dazu führt, dass Kardinäle und Bischöfe eine solche unkatholische und unchristliche Erklärung verurteilen, ist sowohl ein Beweis für den Stand der katholischen Hierarchie als auch für die intellektuelle Ebene der Verantwortlichen der Kirche (zumindest in Frankreich) diese Welt.) Deshalb müssen wir hoffen, dass Renos Leitartikel der Beginn einer intelligenten und ehrlichen Bewertung dieses Papsttums ist, das eine Agenda vorsieht, die sicherlich nicht Christus und sein Kreuz in der Mitte hat und tatsächlich aus dem Rahmen geht Weise Worte wie Erretter, Erlösung, Weg, Wahrheit und Leben nicht zu sprechen, die sich weigern, über die Schwierigkeit zu sprechen, ein auf den Lehren Christi und seiner Kirche basierendes sittliches Leben zu führen,


Pater Richard Gennaro Cipolla
https://rorate-caeli.blogspot.com/2019/0...es-francis.html

von esther10 12.01.2019 00:17

EIN PETER FÜNF
Die Schönheit der Universalmesse
Warum? Ein peter fünf - 28.12.2014



Es ist Samstagmorgen, ein paar Tage vor Weihnachten, und ich bin mit einigen Karten beschäftigt, die ich senden muss. Wie üblich habe ich mehrere Seiten sozialer Netzwerke auf meinem Computer geöffnet und sehe plötzlich einen Beitrag von einer der Facebook-Gruppen, zu denen ich gehöre.

Wenn ich auf den Link klicke, werde ich zu einem Live-Video eines Priesters in Italien weitergeleitet, der die traditionelle Messe in Latein feiert.

Der Priester beendet das Offertorium und beginnt mit dem Vorwort. Als er anfängt, die Worte laut auszusprechen (es ist eine betende Messe), höre ich das bekannte "Per ómnia sæcula sæculórum" und die folgenden Antworten ergeben sich natürlich in meinem Kopf:

V. Dóminus vobíscum.
R. Et cum spíritu tuo.
V. Sursum corda.
R. Habémus ad Dóminum.
V. Grátias agámus Dómino, Deo nostro.
R. Dignum et iustum est.

Es ist seltsam, weil ich mir der Universalität der traditionellen Messe seit vielen Jahren intellektuell bewusst bin. Ich habe mehrmals zu seinen Gunsten argumentiert, als ich mich erinnern kann. Aber aus irgendeinem Grund rüttelt es mich heute ausgesprochen: Ich kann nicht fünf Wörter auf Italienisch, ich könnte wahrscheinlich nie ein Gespräch mit diesem Priester führen, aber ich weiß genau, was vor mir passiert, auf eine Art und Weise, die ich nicht wusste, als ich jung war, als ich herumging die Welt suchte nach Massen, wo immer sie hingingen.

Seitdem ich 2004 Traditionalist wurde, bin ich wenig gereist. Ich war damit beschäftigt, eine Familie zu gründen, von einem Job zum anderen zu wechseln, um ihn anbieten zu können, ohne die Möglichkeit zu haben, wirklich zu erfahren, wie es sich anfühlt, an einem unbekannten Ort zu sein, aber zu Hause, während der Messe.

Aber ich erinnere mich daran, wie es war, nicht so zu fühlen. Ich erinnere mich, wie ich an Messen in Budapest und Bratislava teilnahm und mich total verloren fühlte. Ich erinnere mich, wie ich versucht habe, genug spanische Wörter in Monterrey oder Mexico City zu retten, um ihnen folgen zu können. Von Krakau bis Salzburg, von Assisi bis Wien war die Geschichte die gleiche. Ja, es war möglich, die visuellen Elemente der Neuen Messe zu erkennen, ohne jedoch eines der Worte zu kennen, ohne einfach ein Messbuch öffnen zu können und das Eigene zu kennen und den Kanon zu lesen. Ich fühlte mich isoliert und verloren. Ich war ein Fremder, obwohl ich meinen Glauben mit den Menschen neben mir geteilt hatte.
https://restkerk.net/

Wenn man von der Liturgie spricht, gibt es viele Argumente über die Bedeutung verschiedener Aspekte, unter denen Latein eine entscheidende Komponente für eine universelle Messe in einer universalen Kirche ist. Ich kann nur sagen, dass mich heute zutiefst berührt hat, wie wirklich schön und unglaublich es ist und wie wir in dieser Zeit der Zwietracht und des Kampfes wieder von einer authentischen und einheitlichen katholischen Identität profitieren können.

Steve Skojec
+
https://adelantelafe.com/la-belleza-de-la-misa-universal/
+
(Übersetzt von Marilina Manteiga, Originalartikel)

von esther10 12.01.2019 00:10

US-Katholiken verlieren das Vertrauen in Kleriker, so eine Umfrage

Katholische Nachrichtenagentur 11. Januar 2019
Katholiken besuchen Messe (Stock Foto



Das Vertrauen in den Klerus ist im letzten Jahr stark zurückgegangen, wie eine neue Umfrage von Gallup zeigt. Nur 31 Prozent der amerikanischen Katholiken bewerten die Ehrlichkeit oder ethischen Standards der Kleriker jetzt als „hoch“ oder „sehr hoch“.

Die am Freitag veröffentlichten Zahlen zeigen einen Rückgang von 18 Punkten seit 2017. Bei den amerikanischen Protestanten ergab die gleiche Frage eine relativ stabile Zahl von 48 Prozent, ein Rückgang von nur einem Punkt seit 2017.

Die Umfrage wurde vom 3. bis 12. Dezember durchgeführt und 1.025 Erwachsene befragt.

Die Amerikaner hatten zuvor einen Vertrauensverlust bei der Kirche selbst registriert. Eine ähnliche Umfrage, die im letzten Sommer durchgeführt wurde, berichtete, dass das Vertrauen in die Kirche von 52 Prozent im Juni 2017 auf 44 Prozent im Juni 2018 zurückging.

Seit dieser Umfrage hat die Kirche in den Vereinigten Staaten eine Reihe missbräuchlicher Skandale erlebt, darunter den Rücktritt von Erzbischof Theodore McCarrick vom Kardinalskollegium nach mehrfacher Anschuldigung wegen sexuellen Missbrauchs sowie die Freilassung des Urteils der Grand Jury in Pennsylvania Darin wurde über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten behauptet, dass in diesem Bundesstaat klerikaler sexueller Missbrauch herrscht.

Die Führer der Kirchen standen in den letzten Monaten vor einer Reihe von Fragen, von denen viele aufgefordert wurden, deutlich zu machen, als sie erstmals von Anschuldigungen gegen Bischöfe wie McCarrick Kenntnis nahmen.

Vor einem einwöchigen Exerzitienaufenthalt im Mundeleiner Seminar schrieb Papst Franziskus an die amerikanischen Bischöfe einen Brief, in dem er auf den Glaubwürdigkeitsverlust der Hierarchie als "Krise" der Kirche hinwies.

"Offensichtlich ist ein lebender Stoff untergegangen, und wir sind wie Weber dazu aufgerufen, ihn zu reparieren", sagte Papst Franziskus in dem Brief. Er bemerkte auch die wahrgenommenen Spaltungen unter den amerikanischen Bischöfen und sagte, ein einheitliches Gremium würde dazu beitragen, die Glaubwürdigkeit der Katholiken wiederherzustellen.

Das katholische Vertrauen in den Klerus hat sich in den letzten eineinhalb Jahrzehnten verändert.

Im Jahr 2008 gaben 63 Prozent der amerikanischen Katholiken an, die ethischen Standards des Klerus „hoch“ oder „sehr hoch“ zu sehen. Diese Zahl sank bis 2011 um neun Punkte auf 54 Prozent.

Nach der Wahl von Papst Franziskus im Jahr 2014 stieg die Zahl auf 57 - das letzte Jahr, in dem 50 Prozent überschritten wurden.

Andere Gallup-Umfragen haben verschiedene Indikatoren für den Zustand der Kirche in den Vereinigten Staaten angeboten. Die Zahl der Amerikaner, die sich als Katholiken ausweisen, ist in den letzten sieben Jahrzehnten mit rund 25 Prozent ungefähr stabil geblieben. Umgekehrt ist die Zahl der selbstidentifizierten Protestanten zurückgegangen, und die Zahl der Menschen ohne religiöse Zugehörigkeit, die sich selbst als "keine" identifiziert haben, ist gestiegen.

Über die Hälfte der im Jahr 2018 befragten Katholiken geben an, dass Religion ein "sehr wichtiger" Teil ihres Lebens ist. Auch diese Zahl ist seit 2001 relativ stabil geblieben.

Ein Bereich, der nicht stabil geblieben ist, ist die Anwesenheit von Massen. Von 2014-2017 berichtete nicht eine einzige Altersgruppe der Katholiken, dass jede Woche eine Mehrheit an der Messe teilnahm. Im Jahr 2018 gaben nur etwa 36 Prozent der Katholiken an, dass sie in der letzten Woche zur Messe waren. Diese Zahl ist ein Rückgang von 45 Prozent im Jahr 2008 und 75 Prozent im Jahr 1955.
https://catholicherald.co.uk/news/2019/0...y-survey-finds/

von esther10 12.01.2019 00:08

4. JANUAR 2019
Können wir wissen, wer gerettet wird?



„Ist er ein Gläubiger?“ Als ehemaliger Evangelist erinnere ich mich, dass ich diese Frage häufig hörte (und stellte).

Bei der Beantwortung steht viel auf dem Spiel: Ist die Person jemand, der man vertrauen kann, mit der man Gemeinschaft haben und beten kann, oder sollten wir für seine Bekehrung beten? Ich bezeichnete die Menschen als „gläubig“ (oder nicht) mit Geschwindigkeit und Leichtigkeit - ein Spiegelbild der Arroganz sowohl der Jugend als auch eines großen Teils der evangelischen Spiritualität. Nicht jetzt. Es gibt gute Gründe, warum Katholiken diese Frage normalerweise nicht stellen und warum sie bei der Beantwortung ihrer Fragen zurückhaltend sein sollten.

Evangelikale definieren „Gläubige“ anders. Einige suchen nach einem öffentlichen Glaubensbekenntnis. Andere meinen, es hängt von einem Moment ab, in dem man „Christus in seinem Herzen willkommen heißt“ oder „Jesus Christus als seinen persönlichen Herrn und Erretter akzeptiert“. Viele von denen in der reformierten Tradition verstehen unter „Gläubigen“ jeden, der sich regeneriert; Die kalvinistische Lehre besagt, dass jeder wahre Christ, dh einer der „Auserwählten“, durch den Heiligen Geist gerechtfertigt ist. Wie man eine solche innere Transformation wahrnimmt, bleibt jedoch amorph. In einem kürzlich veröffentlichten Podcast eines populären reformierten baptistischen Ministeriums wird gefragt: "Wie kann ich einem bekennenden Gläubigen weise sagen, dass ich nicht glaube, dass er gerettet ist?"

Spätere Generationen der Reformation argumentierten, ein rechtschaffenes, heiliges Leben sei das äußere Zeichen der Wahl. Puritan Thomas Adams schrieb: "Wahl ist eine Sonne, die Augen von Adlern können sie nicht sehen, aber wir finden sie vielleicht in der Hitze der Berufung, im Licht der Erleuchtung, in den Strahlen der guten Werke." veranschaulichen den christlichen Glauben und die Tugend manchmal, oder sie leugnen sogar ihre früheren religiösen Neigungen. Der Pastor läuft mit der Frau eines anderen Mannes davon; das fromme Mädchen geht in die Stadt und lehnt den Glauben ihrer Jugend ab; und der eifrige Priesterseminar schwimmt den Tiber. Einige Evangelikale interpretieren diese Glaubensbrüche als Beweis dafür, dass die eigensinnige Seele niemals wirklich ein Gläubiger war.

Dieser Gedankengang kann seine Fragen… für eine Weile besänftigen. Was passiert jedoch, wenn jemand Zeuge ist, dass jemand von einer „anerkannten“ Theologie oder Kirche zu einer als unbiblisch erachteten Kirche wechselt, der religiöse Glaube und Eifer dieser Person jedoch konstant bleibt? Der strengste evangelikale Mensch könnte behaupten, dass der Anschein eines fortgesetzten oder wachsenden Glaubens einfach das ist - ein Anschein. Satan und seine Teufel können viele Formen annehmen. Der Prinz der Lüge könnte einige Leute wie Christen aussehen lassen, während die Seele "voll von toten Menschen und aller Unreinheit ist".

"Diejenigen, die die Frucht des Heiligen Geistes nicht tragen, werden das Reich Gottes nicht erben."

Bei all dieser Psychologisierung werden jedoch manche die Fragen unweigerlich auf sich selbst zurückweisen: Woher weiß ich, ob ich jemand bin, der scheinbar gläubig ist, während ich in Wahrheit jemand bin, dessen Glaube chimärisch ist? Welche Beweise stehen zur Verfügung, um meinen eigenen legitimen Glauben an Christus zu beweisen? Wir haben bereits eingeräumt, dass es möglich ist, dass man wie ein Gläubiger aussieht , aber nicht eins ist. Sogar Calvin in seinen Instituten der christlichen Religion spricht von etwas, das er als vergängliche Gnade bezeichnet: "Die Erfahrung zeigt, dass die Vorwürfe manchmal so ähnlich wie die Auserwählten beeinflusst werden, dass selbst nach ihrem eigenen Urteil kein Unterschied zwischen ihnen besteht."

Darüber hinaus könnte man sich irren, wenn man den Standard für das setzt, was orthodoxen Glauben und Praxis ausmacht. Welche Gewissheit hat ein Mann, dass seine Interpretation der Heiligen Schrift die richtige ist, während jeder, der mit ihm nicht einverstanden ist, notwendigerweise falsch ist? Jeder Christ muss zugeben, dass es zumindest möglich ist, dass er oder sie falsch liegt.

Die Probleme mit diesen Fragen halfen mir, den Evangelikalismus und die reformierte Theologie für den katholischen Glauben aufzugeben. Ohne eine von Christus abgeleitete Autorität, die durch zugängliche "Motive der Glaubwürdigkeit" wahrnehmbar ist, schloss ich, dass die Häresie eines Mannes immer die Orthodoxie eines anderen Mannes ist, ohne dass zwischen ihnen außer dem Gewissen ein Doktrin-Schiedsrichter angeordnet wird. Sogar Calvin erkannte, dass die Dinge nicht immer so sind, wie sie scheinen: „Es gibt Söhne Gottes, die uns noch nicht so erscheinen, aber jetzt bei Gott. und es gibt diejenigen, die wegen einer arrogierten oder zeitlichen Gnade so von uns berufen werden, aber nicht so zu Gott. “

Im Katholizismus vermeiden wir subjektive Spekulationen zugunsten objektiver Realitäten wie der Taufe, des ersten Sakraments der Einweihung in den christlichen Glauben. Jeder, der getauft wurde, besitzt einen unauslöschlichen Charakter, der ihn als Christ kennzeichnet. Der Heilige Geist wurde einer solchen Person verliehen, egal wie weit diese Person vor Gott flieht. Da viele Protestanten die Taufe erhalten, wären sie alle ähnlich geprägt. Selbst Protestanten, die nicht getauft wurden, könnten durch das, was der Katechismus "Elemente der Heiligung und der Wahrheit" nennt, in einem "gläubigen" Status leben. Dies beinhaltet „das Leben der Gnade; Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe mit den anderen inneren Gaben des Heiligen Geistes sowie sichtbaren Elementen. “

Darüber hinaus ist es möglich, dass auch Nicht-Christen Christen sein können. Lumen Gentium lehrt, dass „diejenigen, die ohne eigenes Verschulden das Evangelium von Christus oder seiner Kirche nicht kennen, aber dennoch mit aufrichtigem Herzen Gott suchen und in Gnaden bewegen, versuchen, ihren Willen zu tun wie sie es durch das Diktat ihres Gewissens wissen - auch diese können ewige Erlösung erlangen. “Diejenigen außerhalb des Christentums, die legitimerweise die Wahrheit suchen und sie nach ihrem Gewissen einhalten, egal wie gut oder schlecht geformt, können noch Gläubige. "

So macht die subjektive Erfahrung des Menschen selbst im katholischen Paradigma Spekulationen über den Status des „Gläubigen“ des Einzelnen mit Problemen. Die Komplexität des Menschen und seines Gewissens macht eine solche Vermutung nahezu unmöglich und normalerweise unfruchtbar. Wie kann ein Mensch den Status einer anderen Seele wirklich einschätzen? „Ist er ein Gläubiger?“ ​​Ich weiß es nicht, obwohl ich es hoffe und bete. Wenn dies nicht der Fall ist, bete ich, dass er eins wird, bevor es zu spät ist. So wie ich bete, bleibe ich eins, treu den Versprechungen, die meine Eltern vor vielen Jahren in meinem Namen gemacht haben. Eine solche, jedoch unbefriedigende Antwort ist umsichtiger und näher an der Wahrheit.
https://www.crisismagazine.com/2019/can-we-know-who-is-saved

von esther10 12.01.2019 00:07

Parlamentarier Münz (AfD) kritisiert Abendlands-Aussage von Kardinal Marx

Veröffentlicht: 12. Januar 2019 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: KIRCHE + RELIGION aktuell | Tags: AfD, ausgrenzend, christliches Abendland,


Europa, Europa von Habsburg, Kardinal Marx, kirchenpolitischer Sprecher, Kritik, Volker Münz, Wurzeln |Hinterlasse einen Kommentar
Der Vorsitzende der katholischen Dt. Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx aus München, hat sich kürzlich gegen die Rede vom „christlichen Abendland“ gewandt, da dieser Begriff vor allem „ausgrenzend“ sei.

Dazu erklärt Volker Münz (siehe Foto), kirchenpolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion:

„Es ist traurig, dass ein christlicher Oberhirte zum wiederholten Male das Christentum verleugnet. Europa wird als christliches Abendland bezeichnet, weil es wesentlich durch das Christentum geprägt ist. Das Christentum ist eine wesentliche Basis für unsere Werte und letztlich für unsere Rechtsordnung.

Die Wurzeln unserer christlich-abendländischen Kultur müssen wir lebendig halten. Hierfür sollten Kirchenvertreter eintreten.

Das Bekenntnis zum Eigenen ist kein Angriff auf Fremde. In Anlehnung an Otto von Habsburg sage ich: Europa wird christlich bleiben – oder es wird nicht mehr sein.“
https://charismatismus.wordpress.com/201...-kardinal-marx/


von esther10 12.01.2019 00:06

20 ehemalige lateinamerikanische Präsidenten kritisieren Bergoglio für seine umarmende Haltung gegenüber dem Kommunismus

MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 11/01/2019 • ( KOMMENTAR SCHREIBEN )



Zwanzig ehemalige Präsidenten lateinamerikanischer Länder haben einen offenen Brief an Bergoglio geschickt, in dem sie ihn dafür kritisieren, dass er "soziales Venezuela" und "Versöhnung" in Nicaragua forderte, wo marxistische Regierungen die Volkswirtschaften und die Bürger ruiniert haben Folter und gemeinsame Hinrichtungen haben.

https://restkerk.net/2019/01/11/20-voorm...het-communisme/

Unter dem Vorsitz des Nobelpreisträgers und ehemaligen Präsidenten von Costa Rica, Oscar Arias, sagten die Präsidenten, dass sie sich Sorgen um Bergoglios Forderung nach Harmonie machen, und sie verstehen, dass die Nationen, die Opfer der kommunistischen Nationen sind, eine Vereinbarung mit ihnen treffen sollten das schadet ihnen. "Insbesondere in Venezuela, wo die Regierung die Flucht von 3 Millionen Flüchtlingen verursacht hat und die Vereinten Nationen prognostizieren, dass sie bis 2019 5,9 Millionen erreichen werden."

Die Präsidenten wiesen darauf hin, dass die Venezolaner Opfer einer "militarisierten Drogendiktatur" sind, bei der es nicht darum geht, die Rechte des Lebens, der Freiheit und der persönlichen Integrität systematisch zu verletzen, und als Ergebnis bewusster öffentlicher Politik und ungezügelter Korruption die Welt hat empört, und sie waren weit verbreiteter Hungersnot und Drogenmangel ausgesetzt. "

Sie sagten auch, dass seine Äußerungen "von der Mehrheit in Venezuela und Nicaragua sehr negativ interpretiert wurden." Die gesamte Bevölkerung "unterliegt dem Leiden ihrer Regierungen, unter Regimen, die einer Lüge (Kommunismus) dienen, sowie sozial und politisch Führer, Meinungsführer und die Presse, die mit Gefängnis, Verfolgung und Tod konfrontiert sind, wie europäische und amerikanische Menschenrechtsorganisationen gezeigt haben. "

Schließlich erinnerten die Präsidenten Bergoglio an die Enzyklika Ad Petri Prams von Johannes XXIII. Es ist klar, dass "diejenigen, die andere unterdrücken und von ihrer wahren Freiheit befreien, nicht zur Verwirklichung dieser Einheit beitragen können", an die Bergoglio appelliert.

Die Präsidenten bleiben freundlich zu Bergoglio und möchten ihn irgendwann treffen. Offenbar erkennen sie trotz ihres Briefes (noch) nicht die Ernsthaftigkeit der Situation.

Quelle: LifeSiteNews


https://restkerk.net/2019/01/11/20-voorm...het-communisme/

Das ist Kommunismus in Kambodscha ...
https://restkerk.net/2019/01/11/20-voorm...het-communisme/

von esther10 12.01.2019 00:06

12. JANUAR 2019

Boliviens Vizepräsident: „Christus existiert nicht“
„ICH BIN TOTALER KOMMUNIST“
12. Januar 2019


Eigenwillige Vereidigungsgeste von Evo Morales und Alvaro García Linares (rechts).

(Sucre) Evo Morales, Staats- und Regierungschef von Bolivien, nennt Papst Franziskus seinen „Freund“. Vielleicht sollte sich das Kirchenoberhaupt auch des Vizepräsidenten von Morales annehmen, der mit antichristlichen Äußerungen auffällig wurde.

https://katholisches.info/2015/07/09/sic...fuer-den-papst/

Der Cocalero Juan Evo Morales Ayma gewann 2006 als Anführer des sozialistischen Movimiento al Socialismo (MAS) die Präsidentschaftswahlen in Bolivien. Seither ist er nicht nur Staatspräsident des lateinamerikanischen Landes, sondern zugleich auch Regierungschef.

https://katholisches.info/2018/01/10/712...ordenseintritt/

Sein Verhältnis zur Religion und zur katholischen Kirche ist eher verworren. In der ersten Phase seiner Amtszeit versuchte er, nach dem Muster kommunistischer Regime, eine regierungsnahe Nationalkirche aufzubauen. Die Iglesia Católica Apostólica Renovada del Estado Plurinacional (Erneuerte Katholisch-Apostolische Kirche des plurinationalen Staates) blieb allerdings erfolglos. Seit Papst Franziskus in Rom regiert wird das Projekt von der Regierung nicht mehr aktiv betrieben.

https://katholisches.info/2015/07/09/woh...he-verklaerung/

Das hindert den einstigen Anführer der Coca-Bauern nicht daran, bei Widerspruch oder mangelnder Unterstützung gegen die Ortskirche vorzugehen. Dort sieht man die Situation im Lande weniger wohlwollend als Franziskus in Rom. Noch im Wahlkampf 2014 beschimpfte Morales die katholische Kirche in Bolivien als „Feind des Friedens“, weil sie sich nicht vor seinen Wahlkampfwagen spannen ließ.

Hammer-und-Sichel-Kreuz
2015 schenkte Morales dem Papst ein Kruzifix in der Form der kommunistischen Symbole Hammer und Sichel. Entworfen hatte es ein marxistischer Jesuit.

Vor einem Jahr erließ Morales trotz seiner öffentlich zur Schau gestellten Freundschaft mit Papst Franziskus ein kirchenfeindliches Gesetz, das faktisch jedes Apostolat unter Strafe stellt. Der Eintritt in einen katholischen Orden kann mit 7–12 Jahren Gefängnis bestraft werden. Das Gesetz blieb bisher toter Buchstabe. Der Präsident stellte der Kirche jedoch die Rute ins Fenster.

Der Movimiento al Socialismo (MAS) von Morales weist neben Indio-Folkore eine enge Verstrickung mit der marxistischen Befreiungstheologie, aber auch mit Elementen eines „indigenistisch“ motivierten Rückfalls in das Heidentum auf. Der betrifft vor allem das Volk der Aymara, dem Morales und laut Volkszählung 15 Prozent der Bolivianer angehören. Konstitutiver Teil der Ideologie des linksradikalen MAS ist eine Ablehnung der „westlichen Kultur“. Das geht soweit, daß faktisch auch das Christentum abgelehnt wird. Stattdessen wurde ziemlich willkürlich ein längst abgekommenes, indigenes Heidentum rekonstruiert: der Kult der Pachamama.

Morales hielt sich dafür einen Hausschamanen. Dabei handelte es sich um Valentín Mejillones Acarapi, Mitglied des MAS und schillernde Figur unter den Aymaras. 2000 ließ er sich zum Schamanen ausrufen und sollte Morales den Schutz der Indio-Götter sichern. 2010 wurde Mejillones im Zuge einer internationalen Anti-Drogen-Operation verhaftet, weil er ein Labor zur Kokainherstellung und regen Handel damit auch Richtung Westen betrieb.

Vizepräsident Alvaro García Linera
Zu seinem Vizepräsidenten ernannte Morales 2006 Alvaro García Linera, der seither zugleich Präsident beider Kammern des bolivianischen Parlaments ist. Sowohl in der Abgeordnetenkammer als auch im Senat verfügt der Movimiento al Socialismo über eine Zwei-Drittel-Mehrheit.


Steckbrief und Verhaftung

Alvaro García Linera, 1962 im bolivianischen Cochabamba geboren, ist europäischer Abstammung. Der Mittelklasse-Sohn beschäftigte sich bereits in seiner Jugend mit den Schriften von Marx und Lenin, was er als Schlüsselerlebnis für seine Formung bezeichnet. Als Student der Mathematik in Mexiko schloß er sich linken Gruppierungen an. Beeinflußt durch seine erste Frau, die Mexikanerin Raquel Gutierrez, die Kontakte zu linken Guerillaorganisationen in El Salvador und Nikaragua unterhielt, begann auch García Linera den Linksnationalismus der Indigenen-Bewegung zu unterstützen. Nach seiner Rückkehr in sein Heimatland, 1984, schloß er sich der stark maoistischen geprägten Bewegung Aymara-Bewegung Tupac Katari an. Damals lernte er laut eigenen Angaben auch Evo Morales kennen.

1986 gehörte García Linera zu den Gründern der Guerillaorganisation Ejército Guerrillero Tupaj Katari (EGTK), die den bewaffneten Kampf um die Macht aufnahm. Ideologisch wurde von ihm der anti-europäische, indigene „Katarismus“ mit dem Marxismus verknüpft. 1992 wurden er und weitere EGTK-Mitglieder, darunter seine Frau und sein Bruder, wegen Terrorismus und Angriff gegen die staatliche Ordnung verhaftet. Bis 1997 blieb er in Haft. Die linksorientierte Menschenrechtsorganisation Amnesty International setzte sich für die Gefangenen ein und warf der bolivianischen Justiz Menschenrechtsverletzungen vor.

Nach der Zerschlagung der Tupac Katari-Bewegung durch den Staat entstand der Movimiento al Socialismo (MAS) von Morales. Aus der Haft entlassen wurde García Linera wieder politisch aktiv. Er erhielt an der staatlichen Universität Universidad Mayor de San Andrés eine Professur für Soziologie, obwohl er über keinen akademischen Studienabschluß verfügt und von seinem Mathematik-Studium seinerzeit nur zehn Prozent der Prüfungen absolviert hatte. 2000 schloß er sich dem MAS von Morales an und wurde zum eigentlichen politischen Vordenker der Bewegung. García Linares organisierte die landesweite ideologische Schulung der Mitglieder.

Seit 2006 ist er Vizepräsident von Bolivien und gilt als aktivstes Regierungsmitglied. Von ihm stammt die Bezeichnung der Regierungslinie als „kommunitarischen Marxismus“. Linke Medien bezeichnen ihn als „klassischen Marxisten“ und „bedeutendsten linken Vizepräsidenten Lateinamerikas“. Er selbst sagte von sich, ein „Intellektueller, der regiert“ zu sein und ein „totaler Kommunist„.

Nach der Trennung von Raquel Gutierrez heiratete er 2012 die Journalistin Claudia Fernandez Valdivia, zunächst standesamtlich, dann auch kirchlich.

Vizepräsident glaubt nicht an Jesus, aber an Pachamama
Zum Jahreswechsel gab Vizepräsident García Linares bei einer Pressekonferenz mit politischem Jahresrückblick und Ausblick auf das neue Jahr ein antichristliches Bekenntnis ab. Wörtlich sagte er:

„Ich vertraue auf Pachamama, um Gas zu finden, denn Christus existiert nicht. Ich glaube weder an ihn noch an unsere Liebe Frau von Copacabana.“

Die Erdgasförderung gehört zu den wichtigsten Einnahmequellen des Landes.

Seine Worte stießen im Land auf erhebliche Kritik. Dem Vizepräsidenten wurde in der Tageszeitung Los Tiempos Irrationalität vorgehalten. Einerseits glaube er nicht an Jesus Christus, erwarte aber Wunder von Pachamama, wo in Wirklichkeit die Regierung gefordert sei. Erdgasvorkommen lassen sich durch „Investitionen, technischen Aufwand und vor allem Probebohrungen“ finden. Abgesehen davon, so die Zeitung, seien solche Aussagen von einem Staatsvertreter geradezu „absurd“ in seinem Land, in dem so viele Einwohner Katholiken sind.

Am 29. Oktober 2019 finden Neuwahlen statt. Morales und sein MAS müssen sich nach fünf Jahren wieder den Wählern stellen. Die Verfassung sah ursprünglich keine weitere Amtszeit vor. Morales änderte sie aber zu seinen Gunsten, was in einer Volksabstimmung vom Volk abgelehnt wurde. Dennoch darf Morales erneut kandidieren, weil der Verfassungsgerichtshof die Mandatsbeschränkung als Einschränkung seiner Bürgerrechte aufhob.



Der Grund für García Linares antichristliches Bekenntnis könnte darin liegen, daß er ankündigte, in diesem Jahr nicht mehr als Vizepräsident zu kandidieren. Er wolle sich ganz dem „Kampf der Ideen“ widmen. Einen Vorgeschmack lieferte er gleich mit. Er werde aber weiterhin Morales in „allen Schlachten“ unterstützen.
https://katholisches.info/2019/01/12/bol...xistiert-nicht/
Text: Giuseppe Nardi
Bild: RLA (Screenshot)


von esther10 12.01.2019 00:03

"Wir bemühen uns, Keuschheit zu entwickeln": wie katholische Hochschulen gegen Pornos kämpfen
Kelly Salomon 11. Januar 2019



Foto: Getty
Administratoren blockieren Pornografie - aber sie helfen den Schülern auch, die Bedeutung von gesunden Beziehungen zu entdecken

Pornografie sollte nicht Teil einer katholischen Collegeerfahrung sein. Für viele katholische Eltern ist das offensichtlich: In einer Zeit, in der sogar Starbucks, McDonald's und Tumblr den WLAN-Zugang zu Pornografie blockiert haben , würden Sie hoffen, dass die mehr als 200 katholischen Hochschulen des Landes den Weg weisen . Es ist nicht klar, wie viele Hochschulen einen Webfilter installiert haben: In Notre Dame haben die Studenten einen Antrag gestellt , aber die Administratoren entscheiden sich immer noch. Nach der von The Cardinal Newman Society empfohlenen Einschätzung treuer katholischer Hochschulen, die in The Newman Guide empfohlen werden , blockieren einige nicht nur die Pornografie, sondern arbeiten auch hart daran, die Keuschheit auf dem Campus zu fördern.

http://www.ncregister.com/blog/segelstei...ide-porn-filter

Das Christendom College in Front Royal, Virginia, hat einen Filter für das Campus-Netzwerk installiert. Nicht nur das, sondern die Studenten haben viele Gelegenheiten, sich zu Vorträgen, Kleingruppensitzungen und Einzelgesprächen zu Themen wie Keuschheit, Bescheidenheit, Dating und Beruf zu treffen. „Sowohl durch Politik als auch durch Bildung wollen wir das Keuschheitsgefühl der Schüler und den Respekt für die Unterscheidung und die Würde der Geschlechter fördern“, erklärte Amanda Graf, Vizepräsidentin der Christenheit für studentische Angelegenheiten.

Das Belmont Abbey College in Belmont, North Carolina, blockiert auch Pornografie in seinem Campus-Netzwerk. Letztes Jahr startete es eine eigene Website , auf der Studenten das Keuschleben mit Tipps für gesundes Dating und Statistiken über die negativen Auswirkungen von Pornografie gelehrt werden. Unter der Leitung des Benediktinerklosters auf dem Campus wird eine neue Männergruppe gegründet, die sich auf Tugend und Unterscheidung konzentriert. "Wir hoffen, dass die Studenten echte, tugendhafte Freundschaften aufbauen und eine erfüllende, keusche und freudige Dating-Beziehung haben, wenn sie sich dafür entscheiden", sagte Rolando Rivas, Geschäftsführer für Hochschulmarketing und Kommunikation.

Die Franciscan University of Steubenville in Ohio blockiert Pornografie und veranstaltet nach dem Unterricht um 21:00 Uhr eine beliebte Symposiumsreihe „Gift of Human Sexuality“. Die Präsentation des letzten Monats wurde von Matt Fradd in seinem Buch The Porn Myth: Die Wirklichkeit hinter der Fantasie der Pornografie enthüllt. Viele Studenten in Steubenville leben in „Haushalten“, das sind „Gruppen von Männern oder Frauen, die sich gegenseitig in ihrem akademischen, moralischen und spirituellen Leben unterstützen“, so Universitätssprecher Tom Sofio. Diese Haushalte helfen, „den Ton für das christliche Leben festzulegen“, einschließlich geeigneter Beziehungen.

Neben der Blockierung von Pornografie auf dem Campus-Netzwerk des Northeast Catholic College in Warner reserviert New Hampshire das Allerheiligste Sakrament in Kapellen in jeder der Wohnheimen . Der Lehrplan und die Studentengruppen des Kollegs wie die Bruderschaft von St. Joseph für Männer und Sodality of Mary für Frauen leiten die Schüler auch über die Tugenden.

Allerdings haben nicht alle Colleges eine so starke Haltung eingenommen. Berichten zufolge wird an der Universität von Notre Dame eine Petition der Studenten für einen Pornografiefilter auf dem Campus in Betracht gezogen, aber Paul Browne, Vizepräsident von Notre Dame für öffentliche Angelegenheiten und Kommunikation, sagte dem National Catholic Register, dass er hofft, dass die Schüler "Selbstzensoren" seien ”. Die Studenten selbst haben Brownes Haltung kritisiert. "Die Studenten haben möglicherweise den freien Willen, sich für die Verwendung von Pornografie zu entscheiden, aber die Universität darf nicht dazu beitragen, diese Unmoral zu ermöglichen", schrieb einer im irischen Rover , der Studentenzeitung von Notre Dame. „Der Katechismus der katholischen Kirche legt ausdrücklich fest, dass die Verantwortlichen verpflichtet sind, die Verbreitung von Pornografie zu verhindern.“

Katholische Hochschulen haben die einzigartige Fähigkeit, Schüler zu Führungskräften für unsere Kirche und unsere Welt zu bilden. An einigen der gläubigsten katholischen Hochschulen sehen wir bereits eine bewundernswerte Führung.

Kelly Salomon ist Direktor der Newman Guide-Programme für The Cardinal Newman Society

https://catholicherald.co.uk/commentandb...e98ee-EMAIL_CAM


von esther10 11.01.2019 00:59

BIZAR: Bergoglio fordert das Rosenkranzgebet und das Gebet an St. Michael
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 01/10/2018 • ( 9 REAKTIONEN )



Bizarr. So können wir den jüngsten Aufruf des Vatikans nennen. In einer überraschenden, aber bizarren Wendung gab der Vatikan am 29. September eine Erklärung ab, in der es heißt, dass "der heilige Vater" die Gläubigen auffordert, im Oktober jeden Tag den Rosenkranz zu beten, sowie das Gebet an den Erzengel Michael "an H" Muttergottes und des Erzengels Michael bitten, die Kirche vor den Angriffen der "Großen Anklage" zu schützen, und ihre Mitglieder auf die "Sünden, Fehler und Missbräuche" aufmerksam zu machen, die in der Vergangenheit und in der Gegenwart aufgetreten sind wurden begangen. "Dieser Aufruf ist für viele ein Schock. Schießen Sie Bergoglio mit seinem eigenen Fuß?Einige sagten, dass dies die katholischste Aussage ist, die bisher von Bergoglio gekommen ist. Die Verwirrung, die bereits vollständig war, ist jetzt noch größer.

Auf dem liturgischen Fest des hl. Erzengels Michael hat der Vatikan folgende Erklärung öffentlich gemacht:

Der heilige Vater hat beschlossen, alle Gläubigen aus der ganzen Welt während des gesamten Marienmonats im Oktober täglich zum Rosenkranz zu beten; uns in Gemeinschaft und Buße als Volk Gottes zu vereinen, indem wir Fragen an h stellen. Muttergottes und Erzengel Michael, um die Kirche vor dem Teufel zu schützen; der uns immer von Gott und voneinander trennen will.

In den letzten Tagen, vor seiner Abreise in die baltischen Staaten (22.-25. September), hatte der Heilige Vater ein Treffen mit Pater Fréderic Fornos SJ, dem internationalen Direktor des Worldwide Prayer Network des Papstes, und bat ihn, es allen zu nennen Gläubige in der ganzen Welt zu verbreiten und sie einzuladen, das Rosenkranzgebet mit der alten Aufforderung "Sub Tuum Praesidium" und dem Gebet an den Erzengel Michael abzuschließen, der uns schützt und im Kampf gegen sie hilft böse (Rev. 12.7-12).

Gebet - sagte der Papst vor ein paar Tagen, am 11. September in einer Predigt in Santa Marta, unter Berufung auf Hiobs erstes Buch - ist die Waffe gegen die Große Staatsanwaltschaft, die "die Erde umherstreicht, um Beschuldigungen zu finden". Das Gebet kann ihn schlagen.

Diese Aussage scheint eine indirekte Antwort auf die Anschuldigungen des ehemaligen amerikanischen Nuntius, Erzbischof Viganò, zu sein. Die Einladung von Bergoglio ließ viele "konservative" Katholiken auseinander gerissen: Während sie eine Einladung zum Gebet begrüßen und an ihre Macht glauben, wollen viele nicht an einer Gebetsoffensive gegen Erzbischof Viganò teilnehmen, dessen Vorwürfe Kardinäle, Bischöfe, Priester und Laien glauben, dass sie gründlich untersucht werden sollten, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Die Erklärung des Vatikans erfolgte genau an dem Tag , an dem Viganò seinen zweiten Brief offiziell veröffentlichte . Der Brief wurde zwei Tage im Voraus veröffentlicht (mit uns einen Tag) und unterstreicht Bergoglios Aussage, dass er "kein Wort" sagen würde, und es gibt widersprüchliche Predigten über die "Große Anklage". Er ruft Kardinal Marc Ouellet an, der direkter Zugriff auf bestimmte Dokumente, um die Wahrheit zu bezeugen.

Eine Quelle in der Nähe des Vatikans sagte: "Es ist wunderbar, jeden Tag den Rosenkranz zu beten und zum Heiligen Erzengel Michael zu beten, aber ich bin verwirrt darüber, was Papst Franziskus genau darum bittet. Fordert er uns auf zu beten, damit die Anschuldigungen nicht geklärt werden? "

Ein anderer kommentierte: "Er hat die Fürsprache Unserer Lieben Frau, der Mutter der Wahrheit, im Dienste der - wenn nicht der Falschheit - zumindest des Verbergens der Wahrheit und der Aufrechterhaltung des Ärgers angerufen. Es ist alles sehr 'Alice im Wunderland'. "

John-Henry Western, Mitbegründer von LifeSiteNews, erklärte: " Dies könnte die größte PR-Katastrophe in der Geschichte der Päpste sein . In einer Zeit, in der viele "Priester" und Bischöfe "sexuellen Missbrauchs" und Verschleierungsaktionen "beschuldigen", ist es unklug, die gesamte Kirche als Papst zu bitten, gegen die "Große Anklage" zu beten. Die Gebete selbst unterscheiden sich, und sie sind an sich die Lösung für die Krise, in der wir uns befinden, aber auf diese Weise hinter Erzbischof Viganò hat er die größeren katastrophalen Konsequenzen seines "großen Anklägers". übersehen. "

Und schließlich gestand eine Quelle in Rom: "Ich bin schockiert. Dies ist die katholischste Aussage, die während dieses Pontifikats aus dem Vatikan kam. Papst Franziskus ruft uns an, Leo XIII. Anzusehen. Dies ist wahrscheinlich das erste Mal in seinem Pontifikat, dass er einen Papst vor dem Vatikanum II benannt hat. "

Was auch immer die Absichten von Bergoglio sein mögen, wir als Katholiken sind aufgerufen, nicht nur im Rosenkranzmonat zu beten, sondern das ganze Jahr über den Rosenkranz (Rosenkranz) und das Gebet an den Heiligen Erzengel Michael. Die Kirche und die Welt können nur davon profitieren. Wer liebt die Muttergottes, tut was sie in all ihren Auftritten verlangt hat Die tägliche Hingabe an ihr Unbeflecktes Herz ist ebenfalls sehr wichtig.

Lasst uns deshalb weiter im Gebet bleiben.
https://restkerk.net/2018/10/01/bizar-be...tot-st-michael/
Quelle: LifeSiteNews

von esther10 11.01.2019 00:58

PETER KWASNIEWSKI..
Päpste in den letzten 50 Jahren verkündet haben und "einem katholischen Stil aus der Vergangenheit unnachgiebig treu bleiben",



Kardinal Bergoglio bei der 'Puppet' Erzdiözesanmesse für Kinder, Buenos Aires, Argentinien, 15. Oktober 2011.

Papstes Rüge der Traditionalisten trifft besser auf die in den 1960er Jahren festgehaltenen Eiferer des Zweiten Vatikanischen Konzils zu
Katholisch , Evangelii Gaudium , Lateinische Messe , Franziskus , Franziskus Feindseligkeit , Tradition , Traditionelle Lateinische Messe , Traditionelle Massen

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

10. Januar 2019 ( LifeSiteNews ) - In den frühen Tagen des Franziskusregimes wurde die Welt mit einer breiten und farbenfrohen Reihe beleidigender Sprache vom Vikar Christi betreut, der sich gegen Katholiken richtet, die sich schuldig gemacht haben, der Tradition gegenüber "unnachgiebig treu" zu sein Daraus folgt, dass diese nicht wie er selbst waren: ein fortschrittliches Siebzigerjahr, voller Bewunderung für die Vereinten Nationen und die Europäische Union. In letzter Zeit ist die Flut von Beleidigungen etwas abgeklungen. Der Papst hat uns sogar vor den Gefahren des Genusses dieses verbalen Sports gewarnt.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/evangelii+gaudium

Wir möchten dennoch ein früheres offizielles päpstliches Dokument, die Apostolische Exhortation Evangelii Gaudium vom 24. November 2013, besuchen , in dem der damalige neue Papst eine klasse Definition derjenigen vorlegte, die das, was er als "selbstgesüchteten prometheanischen Neopelagianismus" bezeichnet, vorbildlich darstellten sagt)

Vertrauen Sie letztlich nur auf Ihre eigenen Kräfte und fühlen Sie sich anderen überlegen, weil sie bestimmte Regeln beachten oder einem katholischen Stil aus der Vergangenheit unnachgiebig treu bleiben. Eine vermeintliche Glaubwürdigkeit der Lehre oder Disziplin führt stattdessen zu einem narzißtischen und autoritären Elitismus, bei dem man statt zu evangelisieren andere analysiert und klassifiziert, und anstatt die Tür zur Gnade zu öffnen, erschöpft man seine Kräfte beim Prüfen und Verifizieren. (Nr. 94)

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/latin+mass

Er sagt dann , dass diese Mentalität, wie „Gnosis“ (was auch immer das bedeutet), „sind Manifestationen eines anthropozentrischen Immanentismus“ (was auch immer das Mittel), und kommt zu dem Schluss: „Es ist unmöglich zu glauben , dass ein echter Evangelisierungstätigkeit Schub aus diesen verfälschten entstehen könnte Formen des Christentums. “

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis

Es ist zwar unbestreitbar, dass eine solche Tendenz oder zumindest die Versuchung dazu jederzeit in jedem Christen bestehen kann - und daher auch in Gemeinschaften, die stolz darauf sind, in dem einen oder anderen Grad "traditionell" zu sein Vernachlässigen Sie eine monumentale Tatsache: Es ist gerade ein selbstbewusster und neo-pelagischer Geist, der fast alle Feierlichkeiten des Novus Ordo infiltriert hat . Kein anderer als Joseph Ratzinger verurteilte das soziologische Konzept der Liturgie als "eine Arbeit dieser besonderen Gemeinschaft", die sich auf die Kraft ihrer aktiven Beteiligung stützt und sich über 1.500 Jahre lateinischer Liturgie überlegen fühlt, weil sie "bestimmte Regeln einhält" was die Päpste in den letzten 50 Jahren verkündet haben und "einem katholischen Stil aus der Vergangenheit unnachgiebig treu bleiben", nämlich den 1960er und 1970er Jahren, in denen der Katholizismus wie die Mastodons früherer Tage in Teergruben tödlich gefangen zu sein scheint .

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis+animosity

Zweifellos konnte aus einer solchen verfälschten Form des Christentums kein echter evangelisierender Stoß entstehen. Dies erklärt vielleicht, warum zumindest in der westlichen Welt das stärkste Wachstum in Gemeinden, Oratorien, Kapellen und Religionsgemeinschaften zu verzeichnen ist, die sich ausdrücklich dazu verpflichtet haben, "die Glaubwürdigkeit von Lehre und Disziplin", die sich überraschend öffnet, zu öffnen Türen zur Gnade des Umbaus. In einem Satz, der von einem Priester der Bruderschaft von St. Peter verwendet wird, sehen wir Menschen, die „ in eucharistische Liebe fallen “!

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/traditional+latin+mass

Die alte lateinische Messe ist ausdrücklich anti-pelagianisch, lehnt Moralistic Therapeutic Deism kategorisch ab und spiegelt klar die wahre Natur des Opfers und die negative Theologie (Sünde, Hölle, Buße usw.) wider, die in den neuen liturgischen Büchern reduziert oder verdeckt wird. An sich betrachtet ist es insgesamt ein besseres Gegenmittel gegen die in Evangelii Gaudium beschriebene Krankheit . Auf keinen Fall konnten die heilige Messe St. Gregor der Große, St. Thomas von Aquin, St. Ignatius von Loyola und der selige John Henry Newman als „ein besonderer katholischer Stil aus der Vergangenheit“ abgeschrieben werden.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis+animosity

Wenn ein Traditionalist sozusagen ein bisschen von dem reichen Getränk betrunken wird, das er aus Tradition für ihn ausgießt, und er versucht ist, sich am Ende des Weges zu denken, wenn er gerade erst beginnt, die sterbliche Rolle der Moderne zu lösen, lass ihn zurechtweisen, aber erbarme dich; Wenn er „seine Energien erschöpft“ und Splitter aus den Augen anderer zieht, dann lassen Sie ihn freundlich und ruhig korrigieren. Dies sind unglaublich verwirrende und schwierige Zeiten, und die meisten Schafe geben ihr Bestes ohne die Führung eines Hirten, der diesen Namen verdient.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/tradition

Der "gute" Traditionalist kann sich gerade als "überlegen" betrachten, und nur in dieser Hinsicht unterwirft er sich seiner Seele, um von einer Liturgie gebildet zu werden, in der die Tendenzen, die Franziskus verurteilt, nicht inhärent sind; dass er nachdrücklich nicht auf seine eigenen Kräfte, sondern auf die universelle Tradition der Kirche vertraut; dass er der Kraft Christi vertraut, die in der traditionellen Liturgie und ihren begleitenden Andachten gezeigt, gelebt und ausgegossen wurde.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/traditional+mass

Unsere größte Sorge sollte eher den Massen der Katholiken gelten, deren gewöhnliche liturgische Erfahrung in ihnen nichts anderes als neo-pelagianische, selbstversunkene Tendenzen bildet. Obwohl ich es nicht beweisen kann, habe ich die Vermutung, dass das Neopelagiometer, wenn Sie den Durchschnittswächter einer lateinischen Messe (den durchschnittlichen „Traditionalisten“?) Und einen typischen Novus Ordo- Kongreganten befragten, den Alarm viel früher als üblich auslöste letzter als über den ersteren.

Kehren wir also zu dem Zitat von Papst Franziskus zurück und sprechen wir geradeheraus: Es ist eine tendenziöse Karikatur, ein Porträt des schlimmsten Traditionalisten in seinem schlimmsten Moment. Es richtet sich an den Traditionalisten, der bitter und verwöhnt ist, nicht an denjenigen, der gesund blüht. In diesem Sinne ist es ungerecht und boshaft gegenüber der großen Anzahl von Katholiken, die sich bemühen, den Herrn und ihren Nächsten mit Hilfe traditioneller Glaubensübungen zu lieben. Es wäre genauso absurd, dieses Porträt zu akzeptieren, als würde man sagen, über Katholiken, die an dem Novus Ordo teilnehmen, dass sie alle Tamburin-werbende, liturgische tanzfördernde, heliumballonsportliche, lauwarme Relativisten sind.

Aber Papst Franziskus hat der Welt gezeigt, dass er die Tendenz hat, ein Manipulator zu sein, ein Ideologe, ein Diktator und ein Relativist über Dogmen. Daher ist es vielleicht nicht wert, diese problematischen Dinge, die er sagt, zu ernst zu nehmen.

https://www.lifesitenews.com/blogs/popes...zealots-stuck-i
+
https://www.lifesitenews.com/opinion/cat...repair-the-chur

von esther10 11.01.2019 00:53

Das Aggiornamento und die sexuelle Revolution



https://adelantelafe.com/el-aggiornament...olucion-sexual/
+
Die Kirche in der Krise: die letzte Handlung des Zweiten Vatikanischen Konzils



https://adelantelafe.com/la-iglesia-en-c...io-vaticano-ii/

hier geht es demnächst weiter

von esther10 11.01.2019 00:53

»

https://youtu.be/OHU8oSLMvnQ

https://www.youtube.com/channel/UCFgH1S3UesjjQypQ-g5OB8Q

+++

Ganz liebe Tierchen, Störche, auch Albatrosse, LIVE...

Hier ein Filmchen von einer Storchenfamilie.



Ich hatte es voriges Jahr, auch mit verfolgt.
Es waren 5 junge Störche in diesem Frühjahr 2017.
Als sie schon flügge wurden und nur noch wenig im Nest mit Storchenmama und Storchenpapa.

Sie waren schon eine Zeit weg zu anderen Störchen.
Doch an diesem Tag kamen sie unerwartet zum Nest zurück. alle 5 miteinander.
Das war ein großes Fest auch für die Storchen Eltern

Die Freude der Storcheneltern (mit rotem Schnab) und der Storchenkinder
war sehr groß, beim Wiedersehen!

.Hatte da auch einiges davon, LIVE mitansehen können.

Und jetzt hier auch auf dem Toubefilm.
+
Welche Freude, als die Jungen wieder ihr Nest gefunden haben.
Freud sich Jung und Alt...
.
https://www.youtube.com/watch?v=O7sRXCdxpUg
+
Wie wunderbar diese Tiere sich begrüßen, das ist eine Pracht.
Der liebe Gott hat auch die Tiere wunderbar erschaffen.
Ihm gebührt Lob und Dank.
+
http://www.storchennest-hoechstadt.de/live-cam
+

Störche in ISNY, auch das ganze Jahr über


http://www.isny.tv/

+
https://www.youtube.com/watch?v=G8I8vCfgmIc
+
Erdmännchen usw...zuletzt noch Zithermusik,...



http://www.brodowski-fotografie.de/beoba...eissstorch.html


[+
Störche auf Reisen

https://blogs.nabu.de/stoerche-auf-reisen/ueber-das-projekt/
+++

https://www.youtube.com/watch?v=OHU8oSLMvnQ
+++



+
https://www.youtube.com/watch?v=SSh_5G3sN_A




+
Ganz liebe Albatross


+
https://youtu.be/hanaUXo1ja0
+
https://www.youtube.com/watch?v=gdmCXMI6...c&start_radio=1


https://www.youtube.com/watch?v=G8I8vCfgmIc

+
Störchle...



++
https://www.youtube.com/watch?v=O7sRXCdxpUg

+++++
http://www.storchennest-otterwisch.de/in...cam/weissstorch
+
http://www.storchennest-otterwisch.de/index.php/neues-2018
+
http://www.storchennest-otterwisch.de/in...ntakt/guestbook
+

Storchennest Otterwisch
Zugriffe: 151301

Weißstorch (Ciconia ciconia - streng geschützte Art !)



Die Störche brüten in Otterwisch nun fast 50 Jahre.

Die ersten uns vorliegenden Aufzeichnungen sind von 1969, seit dem hat Elida Buchholz den Werdegang unseres Storchennestes
lückenlos schriftlich dokumentiert. Leider ist sie 2014 verstorben, wir verlieren mit ihr einen Zeitzeugen und einen lieben
Menschen der sich sein ganzes Leben für den Erhalt der Natur eingesetzt hat. Die Entstehung dieser Seite ist auch ihr
Verdienst und in ihrem Sinn werden wir die Störche auch weiterhin begleiten.

Seit dem Jahr 2010 wird das Leben auf dem Storchennest nun zusätzlich per Live Kamera dokumentiert. Daurch können
Sie interessante Einblicke ins Storchenleben erhalten, einmal mit dem Livebild sowie über die vielen Videos.

Der Weißstorch ist ein typischer Bewohner unserer Kulturlandschaft. Sein Brutbestand ist allerdings in jüngster Zeit
sachsenweit zurückgegangen. In allen deutschen Bundesländern steht der Weißstorch auf der "Roten Liste"
der gefährdeten Arten. Sachsen hat als einer der Verbreitungsschwerpunkte in Deutschland jedoch eine besondere
Verantwortung für diese Art. Deshalb hat der Sächsiche Landtag das Artenschutzprogramm Weißstorch 2008 wiederbelebt.
Damit der Storch gute Bruterfolge erzielen kann, benötigt er wenige, aber qualitativ hochwertige Nahrungshabitate.

Der Weißstorch braucht unsere Unterstützung !

Otterwisch
Foto: Thorsten Beuster

Er ist etwa 80-100cm hoch und hat eine Flügelspannweite von 200-220cm. Sein Federkleid ist rein weiß,
nur die Schwungfedern sind schwarz. Der Schnabel und die Beine sind rötlich, sein Gewicht beträgt 2,5-4,5kg.
Er liebt feuchte Niederungen, seine Nahrung besteht aus Amphibien, Mäusen, Regenwürmern, Insekten uvm.
Die Brutzeit geht von April bis Juli, Weibchen und Männchen erbrüten in ca.: 33 Tagen 3-5 Junge, die Nestlingszeit dauert
55-60 Tage. Sein bis zu 2m breites, und bis zu 4m hohes und etwa 2t schweres Nest aus Ästen, Reisig und Füllmaterial legt er
überwiegend auf vom Menschen errichteten Unterlagen wie Hausdächern und Schornsteinen an.
Von dort macht er sich auch mit lauten Schnabelklappern bemerkbar.
+V
+++
LIBE Webcam---
Jung Störche fliegen bald weg, alte Störchle kommen nach...
http://www.storchennest-otterwisch.de/in...cam/weissstorch
dann das Bild anklicken...dann kommt es Online....


Die gewaltigen Nester werden oft über Jahrzehnte genutzt.

Weißstörche leben in einer Saison-Ehe. Sie treffen sich jedes Jahr im Frühjahr wieder an ihrem Horst,
den sie vor jedem "Einzug" reinigen und wenn nötig ausbessern. Wo Störche noch in größerer Zahl vorkommen,
brüten sie meist in Kolonien. Weißstörche sind im Alter von 3 bis 4 Jahren geschlechtsreif.

Nach der Paarung, die im Nest stattfindet, werden 3 bis 5 Eier gelegt. Diese sind doppelt so groß wie Hühnereier.
In den ersten 3 Wochen nach dem Schlupf bleibt ein Elternteil ständig im Nest, um die empfindlichen Kücken vor der Witterung
zu schützen. Die Jungen wachsen schnell, bereits nach 7 Wochen sind sie so groß wie ihre Eltern und unterscheiden sich nur
noch durch ihren schwarzen Schnabel und die schwarzen Beine von den ausgewachsenen Störchen.
Jetzt beginnen auch die ersten Flugversuche. Mit 8 bis 9 Wochen sind die Jungen dann flügge.
Gefüttert werden sie bis zum 3. Lebensmonat und brechen kurz vor den Altvögeln ins Winterquartier auf

Weißstörche ziehen auf zwei unterschiedlichen Routen in ihre Winterquartiere.

Eine durch Sachsen verlaufende Zugscheide teilt die sächsische Weißstorchpopulation in
Westzieher und Ostzieher. Der Großteil der Vögel zieht über Osteuropa in die Türkei, überquert den Bosporus und gelangt über
Israel sowie den Golf von Suez nach Ägypten. Hier folgen die Vögel dem Niltal und legen schließlich in den Halbwüsten und
Savannen des Sudans eine mehrwöchige Rast ein. Von dort aus führt ihre Reise weiter nach Ost- und Südafrika.
Die Westzieher hingegen schlagen eine Route über Frankreich und Spanien ein, überqueren die Straße von Gibraltar und
überwintern dann in Westafrika. Unmittelbar nach ihrer Rückkehr aus dem Winterquartier besetzen die Männchen nach teilweise
heftigen Auseinandersetzungen mit Rivalen ihre Nester vom Vorjahr.

Wenige Tage später treffen die Weibchen ein. Sie werden dann mit lang anhaltenden Geklapper willkommen geheißen.
Dazu wirft das Männchen den Kopf weit nach oben und beginnt beide Schnabelhälften aufeinanderzuschlagen.
Beim Klappern wird der Schwanz aufgerichtet, die Flügel werden gelüftet, dazu hängen sie leicht herunter. das Weibchen
antwortet gleichermaßen. Während die meisten Störche auf den Nestern "Hochzeit" halten, ziehen andere weiter in kleinen
Trupps umher. Das sind die sogenannten Junggesellen, die zwar schon geschlechtsreif, aber noch nicht alt genug für eine
Familiengründung sind. Die meisten Störche brüten erst im Alter von 4 bis 5 Jahren. Interessant ist auch, dass die Weißstörche
vor ihrem 3. Lebensjahr in ihren Winterquartieren bleiben oder an ihren Zugrouten entlang vagabundieren.



Klaus Döge
http://www.storchennest-otterwisch.de/
+++
https://www.youtube.com/watch?v=I6IWqqszDH0&t=6s
+++
https://www.youtube.com/watch?v=l-Izus40k2Y
+++

Sehr böse Störche, leider gibt es das auch.Aber hinterher war er sehr traurig....
Einzigartige Bilder vom Verschwinden des dritten Jungen. Am 2. Juni 2017 werden der zweite und dritte Junge von einem unbekannten Storch (nicht einem der Eltern) ordnungsgemäß behandelt. Dies ist im ersten Teil der Aufnahme zu sehen.

Der dritte Junge wirft sich dann aus dem Nest. Das ist einzigartig in der Tierwelt. Ein junger Mensch, der sich beim Überleben auf sein eigenes Instinkt stützt.

Der Welpe wurde von einem Freiwilligen zu "De Lokkerij" in De Wijk (Meppel) gebracht.


+
http://www.storchennest-hoechstadt.de/live-cam
+
https://www.youtube.com/watch?v=F-mSWfmBm6Q
+++

DAHEIM GEBLIEBEN
Der einsame Storch
Einsam steht er auf dem Feld im Schnee und sollte doch eigentlich unterwegs Richtung Süden sein. Sorgen um einsame Störche müsse man sich aber nicht machen, das Tiere überwintern ist gar nicht so selten und auch bei Bodenfrost würden die Vögel noch genug Nahrung finden...



Daheim geblieben - das Störche hierzulande überwintern ist nicht ungewöhnlich (Foto: Monique Weiß)
Es könnte sich hier um Storchendame Jette handeln die immer mal in Hesserode, Kehmstedt, Wipperdorf, Klein-und Grosswechsungen ist, meint Herr Rhezak, "Storchenvater" aus Görsbach.



Auch wenn mal Bodenfrost ist finden die Störche die nicht weg fliegen genug Mäuse, zumal es dieses Jahr eine Mäuseplage gab, oder Fische in Bächen und Seen die nicht alle zufrieren im Winter. Wenn doch mal harte Zeiten eintreffen erinnern sie sich an die Görsbacher Futterstelle wo Artgerecht zugefüttert wird.

https://www.youtube.com/watch?v=rRGetd6gIF0

Die Leute die den Storch sehen sollen nur keine Brotkrumen füttern das wäre falsch. Herr Rhezak selbst hat auch ein Paar welches schon immer bei ihm überwintert und die Jungen die sind weg geflogen. Auch in Windehausen ist einer da geblieben im Nest. Jette überwintert schon das 10 Jahr hier. Alles gut also und wir stehen weiter in Kontakt wenn er wiedermal irgendwo gesichtet wird.
Monique Weiß
https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=181265

+++++

Kirche LIVE xxxxxxxxxxxxxxxxx


https://www.youtube.com/watch?v=x8dOma0326U

+++++

FATIMA LIVE
https://www.youtube.com/watch?v=W09ljDwJmEs
+++++
https://www.youtube.com/watch?v=VqQH5a7lEYU&t=18s...12. / 13. des Monats

++++++++++++++++++++



https://dommilosierdzia.pl/o-nas/adoracja-on-line/

++++++++++++++++++++
Lourdes
https://www.lourdes-france.org/en?utm_so...f8ddd-2108c6059
+++
Fatima
https://www.youtube.com/watch?v=W09ljDwJmEs
+++
https://www.youtube.com/watch?v=dEuEtrdRX9o
+++
https://www.youtube.com/watch?v=_juVwDRoZe4
+++
https://www.youtube.com/watch?v=oBPfl2nJUfk

von esther10 11.01.2019 00:48





Eltern aufgepasst: Rapid Onset Gender Dysphoria ist eine soziale Ansteckung bei Mädchen
Verwirrung Der Geschlechter , Schnell Einsetzende Geschlechtsdysphorie , Soziale Ansteckung , Transgenderismus

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/gender+confusion

10. Januar 2019 ( LifeSiteNews) - Eine neue soziale Ansteckung, die als Rapid Onset Gender Dysphoria bezeichnet wird, macht Familien elend, weil zuvor zufriedene Mädchen versuchen, durch Hormone und Operationen Jungen zu werden.

Am Sonntag veröffentlichte das Wall Street Journal (WSJ) einen Artikel des Journalisten Abigail Shrier, in dem die Herausforderungen der Eltern beschrieben wurden, deren hochleistungsfähige Töchter im Teenageralter oder im College-Alter - Mädchen, die noch nie geschlechtsspezifische Verwirrung gezeigt hatten - plötzlich beschlossen hatten, neue männliche Personen anzunehmen über neue Namen, Herrenbekleidung, Testosteron, Gesichtschirurgie und Doppelmastektomien.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/ra...ender+dysphoria

Für ihren Artikel mit dem Titel „ Wenn deine Tochter die Biologie missachtet “, interviewte Shrier 18 Eltern, von denen 14 Mütter waren, die über die Pläne ihrer Töchter entsetzt waren, aber nur wenige Verbündete bei ihren Versuchen fanden, ihre geliebten Mädchen davon abzuhalten, männliche Hormone auszuwählen und Verstümmelungen zu wählen .

Die sozialwissenschaftliche Forscherin der Brown University, Lisa Littman, nannte das jüngste Phänomen, dass junge Frauen aus dem blauen Himmel Geschlechtsumwandlung suchen, als „schnell einsetzende Gender-Dysphorie“ oder ROGD. Wie Selbstmord, Schnitt und Bulimie ist ROGD eine soziale Ansteckung, die jedoch hauptsächlich Mädchen betrifft. Leider wird ROGD - "und nicht notwendigerweise seine Betroffenen - von der medizinischen Gemeinschaft voll unterstützt", schrieb Shrier.

"Der Standard für den Umgang mit Teenagern, die behaupten, Transgender zu sein, ist" Affirmative Care "- die sofortige Angabe der Identität des Patienten", fuhr sie fort.

Eine der Testosteronlieferanten dieser Teenager ist Planned Parenthood, Amerikas größte Abtreibungskette.

"Die geplante Elternschaft hat jungen Frauen Testosteron auf der Grundlage der Einwilligungserklärung zur Verfügung gestellt", berichtete Shrier, "ohne dass eine psychologische Bewertung erforderlich ist."

Die Gesundheitspläne für 86 amerikanische Universitäten, einschließlich derjenigen der Ivy League, betreffen nicht nur männliche Hormone, sondern auch die Operationen, die dazu führen, dass Mädchen männlich erscheinen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/social+contagion

Eltern, die ihre Töchter retten wollen, haben es schwer, gesunde junge Frauen experimentellen medizinischen Verfahren zu unterziehen, die sie unfruchtbar machen und auf andere Weise dauerhaft schädigen können.

Schrier schrieb:

„Nahezu jede Kraft in der Gesellschaft richtet sich gegen diese Eltern: Kirchen versuchen, ihre Liturgien für mehr Inklusivität umzuschreiben. Therapeuten und Psychiater unterminieren die elterliche Gewalt mit sofortiger Bestätigung der Selbstdiagnose des Teenagers. Die Betreuer des Campus überweisen die Studenten gerne in Kliniken, die beim ersten Besuch Hormone abgeben. In 14 Bundesstaaten und im District of Columbia stehen Gesetze gegen die „Umstellungstherapie“, die angeblich die Heilung von Homosexualität behauptet. Diese Statuten verbieten auch die Bemühungen, einen Patienten zu ändern. . . Geschlechtsidentität, "in den Worten des Gesetzes von New Jersey - wirksame Ratschläge, die Jugendliche sonst davon abhalten könnten, mit einer Hormonbehandlung oder einer Operation fortzufahren."

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/transgenderism

Einige Mädchen verwenden emotionale Erpressung, um ihre Eltern dazu zu zwingen, sich ihren Wünschen zu unterwerfen, und droht, den Kontakt mit ihnen zu unterbinden.

Ein wichtiger Einflussfaktor sind Social Media und das Internet, in denen junge Frauen, die den „Übergang“ durchlaufen haben, ihren Fans versichern, dass sie neues Vertrauen und Glück gefunden haben. Schrier nannte Reddit, Tumbler, Instagram und YouTube als Orte, an denen junge Frauen, die denken, junge Männer zu werden, die Lösung für ihre Probleme sind, „einen endlosen Vorrat an Mentoren“ finden können. Diese Social-Media-Stars erwähnen die Nebenwirkungen nicht. Aber sie erzählen ihren Fans, wie sie sich von ihren eigenen, nicht unterstützenden Eltern trennen können.

'Denken Sie nicht für eine Sekunde, dass es Ihnen nicht passieren kann'
Am Montag ging der Autor und der amerikanische konservative Kolumnist Rod Dreher in einem Artikel namens " ROGD Hell " auf das Phänomen ROGD ein .

https://www.lifesitenews.com/news/catholic

"Denk nicht für eine Sekunde nach, dass es dir nicht passieren kann", warnte Dreher und wies darauf hin, dass diese beeinflussenden Mädchen "nicht nur zufällige Teenager auf YouTube sind".

„Letztes Jahr erzählte mir ein Pastor in Baton Rouge, dass eine seiner Gemeindemitglieder, eine Mutter, zu ihm kam und sagte, als ihre Tochter in der siebten Klasse behauptete, ein Junge zu sein, ging die Mutter zum Berater der Mittelschule, um mehr Informationen zu erhalten darüber, was in der sozialen Gruppe der Tochter vor sich ging “, fuhr er fort.

"Der Beratende Berater sagte der Mutter, dass es ihre beste Vorgehensweise sei, Ihren Sohn so zu akzeptieren, wie er ist."

Eltern von anderen jungen Frauen, die plötzlich entschieden haben, dass sie Männer sind oder sein wollen, antworteten in der Kommentarbox von Dreher, um ihr Leid auszudrücken.

https://4thwavenow.com/2018/12/19/the-th...ender-identity/

„Frau DK“ schrieb: „Mein 20-jähriger hat ein Jahr lang Testosteron erhalten und einen Termin für eine Konsultation für eine Doppelmastektomie vereinbart. Sie bezahlt für die Beratung und weiß, dass sie alle Co-Pays im Zusammenhang mit dem Übergang finanzieren muss. Anscheinend können einige Studentinnen Kredite dafür bekommen. Ich habe vor, an der Konsultation mitzuwirken und wäre an den Gedanken Ihrer Kommentatoren interessiert. Es ist unmöglich, meine Ängste darüber auszudrücken. “

Ein anderer Kommentator betonte, dass es nicht nur die "progressive", gleichgeschlechtliche "Ehe" ist, die Eltern unterstützt, die in der WSJ vertreten sind und deren Töchter eine Neuzuordnung des Geschlechts fordern.

„Mein Kind besuchte eine Pfarrschule und ein katholisches Gymnasium, und wir gingen regelmäßig in die Kirche. Es gab Nachtgebete, Bibelgeschichten und Narnia-Bücher. Weißt du? “, Schrieb er.

„Und doch - seit fast fünf Jahren, mit 15 Jahren, dachte mein Mädchen, es wäre viel besser, ein Junge zu sein. Wir haben es geschafft, sie vom körperlichen Übergang abzuhalten (anders als leider bindet sie), und sie ist auch noch (kaum) sozial weiblich. Trotzdem befinden wir uns immer noch in einer geschlechtsspezifischen Lage und es könnte in beide Richtungen gehen. “

Die Eltern baten um Gebete und die Leser sollten nicht davon ausgehen, dass ROGD auf progressive Eltern oder schlechte Elternfähigkeiten zurückzuführen ist.

"... Wenn Ihre Familie davon nicht betroffen ist, seien Sie Ihrem Gott dankbar und klopfen Sie sich nicht zu stark auf den Rücken", sagte er.

"Sie können sich nicht vorstellen, wie es ist, wenn die gesamte Bildungs- / Med / Psych / Medienwelt gegen Ihre elterlichen Werte und Ihren gesunden Menschenverstand kämpft."

Ein (seltenes) Support-Netzwerk für Familien, die sich mit ROGD schwer tun, finden Sie hier im 4th Wave Now Blog

https://www.lifesitenews.com/news/parent...ion-among-girls
+
https://www.lifesitenews.com/opinion/chr...mics.-heres-why

von esther10 11.01.2019 00:44





2018: Das Jahr, in dem die Medien für Papst Franziskus aufhörten
Katholisch , Homosexualität , Mainstream-Medien , Papst Francis , Sexualmissbrauchskrise

8. Januar 2019 ( CatholicCulture.org ) - "Es war kein gutes Jahr für Papst Franziskus", sagt Sylvia Poggioli von NPR . Nicole Winfield von AP ist etwas kraftvoller : "Es war ein erbärmliches Jahr für Papst Francis ..."

Endlich wachen Reporter für den säkularen Mainstream auf die Realität auf, die dieser Papst, dessen erste Amtszeit eine derart aufregende Perspektive für Reformen bot, nicht erfüllte. Auf die Frage, die säkulare Reporter im Allgemeinen (und zu Recht) als die wichtigste Reaktion auf sexuellen Missbrauch betrachten, sind die Dinge im Vatikan heute viel schlimmer als bei der Wahl von Papst Franziskus.

Es dauerte eine Weile - lange genug, um zwei verschiedene Bücher über die durch dieses katastrophale Papsttum verursachten Wracks zu schreiben . Aber ein halbwegs objektiver Reporter kann Beweise nicht für immer ignorieren.

In Lost Shepherd Ich zitierte einen Reporter aus einer Mainstream-Zeitung, der feststellte, dass die meisten seiner Kollegen Papst Franziskus Sympathie entgegenbrachten. Er unterstützte seine Bemühungen, die Politik der Kirche zu ändern, und wollte daher keine kritischen Geschichten schreiben. "Ich kann mir nicht vorstellen, was es braucht, um die Medien gegen den Papst zu wenden", sagte er. Nun, vielleicht wissen wir es jetzt. Es würde ein ganzes Jahr voller Enthüllungen über Prälaten dauern, die durch den Missbrauchsskandal befleckt, aber vom Vatikan geschützt (wenn auch nicht befördert) werden. Es würde Monate dauern, bis die vatikanischen Sprecher, darunter auch der Papst selbst, mauern. Es würde Dutzende Versprechen, Versprechen, Versprechen erfordern - ohne wirksame Maßnahmen. Es würde eine beispiellose Kritik an einem ehemaligen Vatikan-Diplomaten und ungeduldige Äußerungen zahlreicher amerikanischer Bischöfe erfordern. Dann endlich im Rückblick auf 2018,

"Wenn er seine Berater zu Beginn seines Pontifikats in Bezug auf ihre Missbrauchs- und Vertuschungsunterlagen gewissenhafter beurteilt hätte, hätte er 2018 möglicherweise mehr Glaubwürdigkeit bewahrt", schreibt Winfield. Ja, aber es war nicht nur zu Beginn seines Pontifikats. Und es ist nicht nur eine Sache ihrer Missbrauchsaufzeichnungen; Es gibt auch die moribunde "Reform" der vatikanischen Finanzen, die zu berücksichtigen ist. Ganz zu schweigen (weil die säkularen Medien es nicht erwähnen) den aufkeimenden homosexuellen Skandal und die theologischen Fragezeichen, die jetzt in den Annalen dieses Pontifikats verstreut sind.

Aber werfen Sie einen weiteren Blick auf Winfields letzten Satz und ihren Hinweis darauf, wie der Papst "2018 mehr Glaubwürdigkeit erhalten haben könnte". Dies bedeutet sicherlich, dass er dieses Jahr an Glaubwürdigkeit verloren hat. Kann er es 2019 wiedererlangen? Werden säkulare Reporter bereit sein, den Plan zu löschen und dem Papst eine weitere Chance zu geben, sein Vertrauen wiederherzustellen? Oder wird Papst Franziskus ständig der kritischen Berichterstattung ausgesetzt sein, der er bisher größtenteils entgangen ist?

Ich schlage vor, dass die Antwort im Februar klar sein wird, wenn der Vatikan die Präsidenten der Bischofskonferenzen der Welt zusammenbringt, um über den Sexualmissbrauchsskandal zu diskutieren. Wenn dieses Treffen keine klaren und entschlossenen Maßnahmen hervorbringt - Aussagen werden nicht ausreichen -, wird die Geduld des vom Vatikan beobachteten Medienkorps erschöpft sein.

Veröffentlicht mit Genehmigung von CatholicCulture.org
https://www.lifesitenews.com/opinion/201...or-pope-francis

.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610 | 2611 | 2612 | 2613 | 2614 | 2615 | 2616 | 2617 | 2618 | 2619 | 2620 | 2621 | 2622 | 2623 | 2624 | 2625 | 2626 | 2627 | 2628 | 2629 | 2630 | 2631 | 2632 | 2633 | 2634 | 2635 | 2636 | 2637 | 2638 | 2639 | 2640 | 2641 | 2642 | 2643 | 2644 | 2645 | 2646 | 2647 | 2648 | 2649 | 2650 | 2651 | 2652 | 2653 | 2654 | 2655 | 2656 | 2657 | 2658 | 2659 | 2660 | 2661 | 2662 | 2663 | 2664 | 2665 | 2666 | 2667 | 2668 | 2669 | 2670 | 2671 | 2672 | 2673 | 2674 | 2675 | 2676 | 2677 | 2678 | 2679 | 2680 | 2681 | 2682 | 2683 | 2684 | 2685 | 2686 | 2687 | 2688 | 2689 | 2690 | 2691 | 2692 | 2693 | 2694 | 2695 | 2696 | 2697 | 2698 | 2699 | 2700 | 2701 | 2702 | 2703 | 2704 | 2705 | 2706 | 2707 | 2708 | 2709 | 2710 | 2711 | 2712 | 2713 | 2714 | 2715 | 2716 | 2717 | 2718 | 2719 | 2720 | 2721
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz