Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 23.05.2016 00:00

Papst: "Die italienischen Priester muss sich ändern: nein auf Eigentum und Ambitionen, und hören die Menschen"



Papst Francis am Ende Juni wird in Armenien, die Genozid-Denkmal zu besuchen ... Papst Bergoglio: "Bekämpfung der Armut ist eine Frage der Moral" Papst: Zu viele Menschen sind Hunde und Katzen angebracht, aber wir ignorieren Brüder leiden Papst Francis am Ende Juni wird in Armenien, die Genozid-Denkmal zu besuchen ... Papst Bergoglio: "Bekämpfung der Armut ist eine Frage der Moral" Papst: Zu viele Menschen sind Hunde und Katzen angebracht, aber wir ignorieren Brüder leiden Papst Francis am Ende Juni wird in Armenien, die Genozid-Denkmal zu besuchen ... Papst Bergoglio: "Bekämpfung der Armut ist eine Frage der Moral"

Franca Giansoldati

CITY "VATIKAN - Die italienischen Geistlichkeit muss sich erneuern. Der gute Priester nicht ?? hat eine Agenda zu verteidigen ??. Papst Bergoglio , bevor die italienischen Bischöfe versammelten sich im Vatikan für die ?? "Jahrestagung befasst sich mit der Reform der Reformen, die, die mit dem Auftrag des Pfarrers zu tun hat. Viele Priester sind bereits , wie Sie möchten, sind andere, sollten sie mehr prophetische Funktionen einzustellen. Kurz gesagt, glaubhafter Priester, mehr orientiert '?? , um Menschen Zuhören, weniger wertend, keine Versuchungen zu sozialen Leben zu tun. Eine Erneuerung des Genres für Franziskus in Italien notwendig , da ?? die kulturellen Kontext , der ganz anders ist , in dem er seine nahm die ersten Schritte in das Ministerium. In Italien viele Traditionen, Gewohnheiten und Lebensansichten sind von einem tiefen betroffen ändern ?? d ?? Ära.

Moral: eine Veränderung brauchen. Benutzt überhaupt keine bittere Töne oder Ankläger. Bergoglio spricht , als er wie ein Vater zu sein scheint. ?? Wie viele Wunden Beziehungen! In einer Welt , in der jeder erwartet wird , das Maß für alle zu sein, gibt es keinen Platz für ?? Bruder ??. ?? Sie barfuß, unsere Priester, im Vergleich zu einem Land , das so bestimmt ist , zu glauben , und heilig betrachten ?? sagte der Papst, und fügte hinzu , dass ?? keine Beleidigung für die Fragilität , dass die ?? 'menschlichen Geist schütteln: bewusst , dass er einen Gelähmten heilte, weit weg von der Kälte der Elfmeterschütze, sowie durch die Oberflächlichkeit derer , die angezeigt werden sollen , ist oben herab billig.

Dell '?? andere übernimmt jedoch Verantwortung zu übernehmen, die Teilnahme und für sein Schicksal verantwortlich fühlen ??. Außerdem ist ?? kein Bürokrat oder ein ungenannter Beamter der Institution ??; ist nicht auf einen Schreib Rolle gewidmet, noch durch den Kriterien bewegt ?? '?? Effizienz. Der gute Priester weiß , dass ?? s ?? Liebe ist alles ??. Nicht einmal suchen irdischen Versicherung oder ehrend Positionen, die in '?? Mann zu vertrauen , führen; ?? Im Ministerium selbst etwas über den tatsächlichen Bedarf nicht verlangen, noch die Leute zu ihm , die ihm anvertraut zu binden gestört. Sein Stil schlicht und einfach und das Leben, immer zur Verfügung, stellt sie glaubwürdig in den Augen der Menschen und führte ihn in die demütige, in einer pastoralen Liebe , die uns frei und Solidarität macht ??.
http://www.ilmessaggero.it/primopiano/va...ti-1737147.html


von esther10 22.05.2016 09:04

Mitbegründer der Stimme der Familie für eine katholische Widerstandsbewegung....

Dieses Schreiben bekam ich von Stimme der Familie, zugeschickt (Admin)
9. Mai 2016


Wir erleben wohl die größte Katastrophe in der aufgezeichneten Geschichte der Menschheit.


John Smeaton, SPUC des Chief Executive und Mitbegründer der Stimme der Familie für eine katholische Widerstandsbewegung genannt zu reagieren "die Krise der Wahrheit und die Krise der Führung innerhalb katholischen Kirche Strukturen" , die ernsthaft um das Wohlbefinden von Kindern bedroht und die Familie. Er beendete seinen Vortrag durch einen Brief zu lesen, dass er an Papst Francis zu senden beabsichtigt, ihn " zu nennen , die schwere Fehler in der kürzlich veröffentlichten Apostolischen Schreiben, zu erkennen Amoris Laetitia , insbesondere jene Abschnitte , die an die Entweihung des Heiligen führen Eucharistie und zum Verletzen unserer Kinder, und das Apostolische Schreiben mit sofortiger Wirkung zu entziehen. "

Der Aufbau einer katholischen Widerstandsbewegung

Rom Das Leben Forum - 7. Mai 2016

http://plato.stanford.edu/entries/aristo...tradiction/#toc

Warum brauchen wir eine katholische Widerstandsbewegung zu bauen? Beginnen wir mit diesem Vorschlag in einen Kontext setzen.

Wir erleben wohl die größte Katastrophe in der aufgezeichneten Geschichte der Menschheit. Bei einer konservativen Schätzung, seit 1966 rund 2 Milliarden Babys, hergestellt nach dem Bild und Gleichnis Gottes, wurden durch Abtreibung weltweit getötet wurden nach Ansicht der führenden Forschern aus der pro-Abtreibung und Pro-Life-Lobbys. Darüber hinaus ist die Anzahl von menschlichen Embryonen in den letzten 50 Jahren zerstört von Abtreibungsgeburtenkontrolle Medikamente und Geräte weltweit einfach unberechenbar; und allein in Großbritannien, 2 Millionen embryonale Babys wurden seit 1990 als Folge der In-vitro-Fertilisation getötet, laut der britischen Human Fertilisation and Embryology Authority; Dazu kommen die Resultate von anderen Ländern, in denen IVF und die Zahl der Menschen einmal getötet praktiziert wird, ist wieder unberechenbar.

Die Schätzungen für die Gesamtzahl in den Kriegen in ganz aufgezeichneten menschlichen Geschichte Bereich 150.000.000-1000000000 getötet. Auch wenn die Zahl waren doppelt so höhere Zahl, die letzten 50 Jahre, um die Tötung von mehr Menschen durch die "sexuellen und reproduktiven Gesundheit" Systeme in unserer sogenannten zivilisierten Ländern der Welt erlebt hat als in allen Kriegen in der aufgezeichneten Geschichte der Menschheit. Darüber hinaus wurde während des letzten halben Jahrhunderts explizite Sexualerziehung die Unschuld der Kinder zerstört, eine Sexualerziehung, die Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Verhütung und Abtreibung zur Verfügung stellt. Durch das Entfernen von diesen mächtigen Regierungen mit unseren Steuern finanziert Eltern als primäre Erzieher ihrer Kinder im Intimbereich der menschlichen Sexualität, mächtige Regierungen und die internationale Geburtenkontrolle Lobby etablieren Akzeptanz von Verhütung und Abtreibung in den dunklen Herzen und Gewissen der Zukunft Generationen von Erwachsenen.

Im Laufe der letzten vierzig bis fünfzig Jahre in Großbritannien und auf der ganzen Welt hat sich der Pro-Life-Bewegung einige wichtige Erfolge hatte, hat es viele Menschenleben gerettet und es das Wohl unzähliger Mütter und Väter geschützt hat. Allerdings ist die bemerkenswerteste Leistung der Pro-Life-Bewegung ist, dass wir existieren. Ja, Pro-Life-Organisationen haben Erfolge und Leben gerettet genossen. Aber brutal realistisch, wir sind winzig - im Vergleich mit der überwältigenden Reichweite der Kultur des Todes. Unser internationales Pro-Life-und Pro-Familie Bewegung kann nicht die Kultur des Todes auf unserer eigenen Niederlage - wie die jüngsten Erfahrungen von Irland, Brasilien, und so vielen anderen Ländern allzu beredt und auf tragische Weise bezeugen, wie einer nach dem anderen, sie erliegen Druck von den mächtigsten Ländern der Welt Abtreibung zu legalisieren.

Pro-Life-Organisationen, unsere Familien und die größere Gemeinschaft braucht dringend von den prophetischen und eindeutige Stimmen der katholischen Kirche Beamten und Bischöfe in der ganzen Welt verstärkt werden, das Evangelium von Jesus Christus zu predigen - aus zwei Gründen: weil ohne Christus können wir nichts tun; und weil die volle Botschaft des Evangeliums über die Wahrheit und Sinn der menschlichen Sexualität und die Heiligkeit des menschlichen Lebens, Lehre, die auch auf allen menschlichen Herzen geschrieben Teil des Naturgesetzes ist, ist die wichtigste Waffe bekannt gegen die Kultur des Todes auf den Menschen. Die enge Verbindung zwischen der Wahrheit und Sinn der menschlichen Sexualität und die Heiligkeit des menschlichen Lebens ist mehr nirgendwo vollständig ausgeschrieben als in der katholischen Lehre - und alle Menschen guten Willens sind in der Lage zu verstehen, dass innige Verbindung. Daher sind die beiden wichtigsten strategischen Ziele unserer katholischen Widerstandsbewegung sein muss, erstens, die Verkündigung des natürlichen Gesetzes über die Heiligkeit des menschlichen Lebens und auf die Wahrheit und Sinn der menschlichen Sexualität, und zweitens, zu fördern und zu unterstützen, Bischöfe und Priester, die bereit sind, auf ihren Christus-Mandat zu handeln, die Menschheit in dieser Verkündigung zu führen.

Der Grund , warum die Bischöfe sind vor allem in der Verkündigung des Evangeliums benötigt, ist , dass sie vor allem wurden für diese Rolle von Christus ausgewählt. Als Papst Johannes Paul II steckte es in Evangelium Vitae , Nummer 82:

"Mit so vielen gegnerischen Standpunkte gegenüber, und einer weit verbreiteten Ablehnung der gesunden Lehre menschlichen Lebens, können wir Paulus Flehen an Timotheus das Gefühl, dass auch an uns gerichtet ist:" Predige das Wort, in der Saison dringend sein und außerhalb der Saison, überzeugen , Tadel und sie zu ermahnen, sein unfehlbares in Geduld und in der Lehre "(2 Tim 4: 2). Diese Aufforderung sollte mit besonderer Kraft in den Herzen der Mitglieder der Kirche erklingen, die direkt zu teilen, in unterschiedlicher Weise, in ihrer Sendung als "Lehrer" der Wahrheit. Kann es vor allem für uns erklingen, die Bischöfe sind: wir die ersten, die genannt werden unermüdliche Verkünder des Evangeliums des Lebens sind. Wir sind auch mit der Aufgabe, sicherzustellen, dass die Lehre einmal eingestellt wird beauftragt, die in dieser Enzyklika hervor wieder originalgetreu in seiner Integrität auf Gabe. Wir müssen geeignete Mittel verwenden, um die Gläubigen aus allen Lehre zu verteidigen, die ihm widerspricht. "

Um meinen guten Pro-Life-Kollegen, die argumentieren, dass wir Kirchen halten sollte und vor allem die katholische Kirche, aus der Pro-Life-Kampf, ich stellte die Frage respektvoll: "Haben Sie wirklich unser Problem verstanden"


Zum einen ist die Zerstörung von Menschenleben während des letzten halben Jahrhunderts erlebte völlig beispiellos in der Geschichte der Menschheit.

Zweitens werden viele der moralischen Gesetze, nach denen Menschen in ganz praktisch die gesamte Geschichte der Menschheit gelebt haben, systematisch von den Gesetzgebern der mächtigen Nationen geächtet und alle bis auf weniger mächtigen Nationen verhängten und Staaten weltweit: Man denke an das moralische Gesetz, die Eltern sind die ersten Erzieher ihrer Kinder; oder der moralischen Gesetze Sexualverhalten regeln; oder der zunehmend erfolgreichen Bemühungen, in Bezug auf die Heiligkeit des menschlichen Lebens, Mediziner "Kriegsdienstverweigerung zu Abtreibung und Euthanasie zu ächten.

Drittens wies die gleichen moralischen Gesetze werden und der Code der Moral, durch die die überwältigende Mehrheit der Menschen haben in der Geschichte der Christenheit gelebt wird transformiert wird, auch innerhalb unserer eigenen katholischen Gemeinden und Familien, vor allem auf Fragen im Zusammenhang mit der Heiligkeit Menschenleben und Sexualethik: Denken Sie zum Beispiel, der eine breite Akzeptanz unter unseren katholischen Familien des Zusammenlebens, der Annahme oder Ablehnung homosexuellen Beziehungen zu kritisieren, der Akzeptanz der Geburtenkontrolle einschließlich Abtreibungsgeburtenkontrolle, der Akzeptanz der Legalisierung der Abtreibung in bestimmten Umständen von der Akzeptanz der expliziten Sexualerziehung in den Schulen und von in-vitro-Befruchtung und Sterbehilfe.

In der Mitte dieser moralische Ödland, völlig beispiellos in der Geschichte der Menschheit, bleiben die einzelnen Familien und Mitglieder der Pro-Life-und Pro-Familie Bewegungen, die immer noch treu zu sein versuchen. Wir sind verstreut. Wir werden oft isoliert. Wir hängen von unseren Fingernägeln auf. Wir sind verwundet. Wir existieren. Aber was wir tun wir?

Einfach erklärt, auch mit grafischen Bildern, die Schrecken der Abtreibung, ändern kann sicherlich einige Herzen und Geist aber wird es die Herzen und Köpfe unserer Mitbürger und Kollegen Katholiken, oder die in der Praxis der Geburtenkontrolle oder anderen solchen Eingriff akzeptieren ändern Praktiken wie IVF? Ungeborene Kinder, unsere Familien und die breitere Gemeinschaft muss durch die ultimative Waffe der Menschheit geschützt werden, das Naturgesetz, bestätigt durch Jesus Christus und von der katholischen Kirche gründete er, das Gesetz, das die Art und Weise regelt das wir leben, um muss die Erfüllung Zweck, für den haben wir geschaffen, und um das Glück zu haben, in diesem Leben und vor allem das ewige Glück in der nächsten.

Unsere katholischen Widerstandsbewegung und unsere Pro-Life-Bewegung braucht dringend die empirische Evidenz zu untersuchen, die zeigt, dass eine der größten Katalysatoren der Kultur des Todes die Aufgabe des Naturgesetz war für die menschliche Sexualität und Sexualethik beziehen.

In ihrem Buch, Adam und Eva nach der Pille - Paradoxien der sexuellen Revolution, Mary Eberstadt, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hoover Institution, beschreibt die Lehre von Papst Paul VI Humanae Vitae über die Regulierung der Geburt, veröffentlicht am 25. Juli 1968 als "vielleicht der Mode gekommen, unerwünscht, und ubiquitär Morallehre auf der Erde beklagten". Sie geht dann weiter zu zeigen , dass die Lehre von Humanae Vitae in der Tat ist die "am gründlichsten rehabilitiert" Morallehre auf der Erde "durch die Anhäufung von säkularen, empirischen nachrevolutionären Tatsache". In diesem Zusammenhang zitiert Mary Eberstadt Nobelpreisträger Ökonom George Akerlof. In einem 1996 Artikel im Quarterly Journal of Economics , Akerlof erklärt , "warum die sexuelle Revolution, entgegen der allgemeinen Prognose ... zu einer Erhöhung der Illegitimität und Abtreibung geführt [hat]". Mary Eberstadt in Adam und Eva und der Pille sagt auch: "Die Jahre seit Humanae Vitae haben ... Die Enzyklika Angst bestätigt , dass die Regierung das neue Verhütungsmittel Technologie coercively verwenden würde".

In Humanae Vitae prophezeit Papst Paul VI , dass Zwangsgeburtenkontrolle durch die Regierungen von Paaren , die Entscheidungen in der Privatsphäre ihres Eheleben führen würde , die Zeugungs und unitive Dimensionen des Ehegesetzes zu trennen. Wenn wir die Erfüllung dieser päpstlichen Prophezeiung betrachten, drehen unsere Köpfe natürlich nach China oder in Indien oder in andere Länder , deren grausame Politik sind in der ganzen Welt bekannt. Allerdings sollten wir denken an unsere eigenen Länder auch: Länder , in denen unsere Pro-Life - Bewegung eingenistet hat - im Westen, in Osteuropa und anderswo. Wer kann ernsthaft bezweifeln die Wirksamkeit von Anti-Leben Sexualerziehung Programme , die die Rolle der Eltern als primäre Erzieher und Beschützer ihrer Kinder suchen zu beseitigen? Diese Programme sollen eine Form von Zwang auf unsere Familien zu sein, subventioniert und durch unsere Regierungen unterstützt, und sie führen zu Schülern Zugang zu Verhütung und Abtreibung , einschließlich , ohne das Wissen ihrer Eltern gegeben werden. Das Ausmaß , in dem, trotz unserer Bemühungen, die Pro-Life - Bewegung hat die erfolgreiche Förderung der Empfängnisverhütung und Abtreibung durch diese Programme zu stoppen gescheitert, ist darin zu sehen, dass viel zu oft den katholischen Bischofskonferenzen in unserem eigenen Länder, darunter in England und Wales, eine Geschichte der Zusammenarbeit mit solchen Programmen. Unser Versäumnis , spiegelt sich auch in der Tatsache, dass auch der Papst selbst Sexualerziehung in einem Unterabschnitt von Kapitel 7 von seinem Apostolischen Schreiben fördert Amoris Laetitia . Er tut dies ohne einen einzigen Verweis in diesem Abschnitt des Apostolischen Schreibens an die Eltern, wenn auch die elterliche Rechte früher in einem anderen Zusammenhang erwähnt werden. Und Seine Heiligkeit tut dies , ohne klare Warnung der Verhütung und Abtreibung Tagesordnung der Sexualerziehung progammes geben , die weltweit durchsetzen in unseren Kindern in den Schulen, auch in unserer katholischen Schulen. Deshalb brauchen wir dringend eine katholische Widerstandsbewegung aufzubauen.


Nach zwei Milliarden Abtreibungen mit steigender Tendenz, in der aufgezeichneten Geschichte der Menschheit die größten Schlachten, ist es notwendig, dass unsere Pro-Life-Gruppen, zu denen dringend überprüfen, wieweit die Trennung der Zeugungs und unitive Dimensionen des Geschlechtsaktes ein Katalysator für die Kultur wurde von Tod, die in jedem Land der Erde voran:

Diese Trennung der Zeugungs und unitive Dimensionen des Geschlechtsaktes voran die Kultur des Todes durch Verhütungsmittel Medikamente und Geräte, die andere als Barrieremethoden, nach Angaben des Herstellers, sind sehr frühe Abtreibung in ihren Wirkungsweisen;

Diese Trennung der Zeugungs und unitive Dimensionen des Geschlechtsaktes voran die Kultur des Todes durch in-vitro-Fertilisation, die die Instrumentalisierung des menschlichen Embryos und die Zerstörung oder den Verlust von bis zu 23 menschlichen Embryonen für jedes Baby beinhaltet lebend geboren;

Diese Trennung der Zeugungs und unitive Dimensionen des Geschlechtsaktes voran die Kultur des Todes durch die gleichgeschlechtliche Ehe, die unter vielen anderen Dingen, es Bewegungen praktisch unmöglich für Pro-Life macht in-vitro-Fertilisation zu bekämpfen, ohne als das gesehen zu werden Feind der Menschen mit homosexuellen Neigungen, die das Recht auf ein Kind durch IVF-Verfahren verlangen; und

Diese Trennung der Zeugungs und unitive Dimensionen des Geschlechtsaktes ist die Kultur des Todes durch Sexualerziehung fort, so unerbittlich von mächtigen westlichen Nationen gefördert und durch steuerfinanzierte Nichtregierungsorganisationen und auf tragische Weise und in zunehmendem Maße durch die Übergabe von die Führung der katholischen Kirche - eine Kapitulation, die so völlig verheerend für unsere Familien.


Um meine Überlegungen zusammenzufassen so weit: Ungeborene Kinder, unsere Familien und die breitere Gemeinschaft muss durch die ultimative Waffe der Menschheit geschützt werden, das Naturgesetz, bestätigt durch Jesus Christus und von der katholischen Kirche gründete er, das Gesetz, das die Art und Weise regelt müssen wir leben, um den Zweck zu erfüllen, für die wir geschaffen wurden, und um das Glück in diesem Leben und ewiges Glück im nächsten haben. Und ungeborenen Kinder, unsere Familien und die breitere Gemeinschaft muss sein, vor allem, geschützt durch die mutige Verkündigung des Evangeliums des Lebens in seiner Fülle von denen zunächst für diese Aufgabe von Christus gewählt: Katholische Bischöfe.

Die katholische Widerstandsbewegung, auf die ich bezieht sich auf das Naturgesetz beziehe mich, ein Gesetz, das die Schlachtdaten Katholizismus und die durch die katholische Lehre bestätigt wird und das bindet Menschen aller Glaubensrichtungen und keine.

Unsere katholischen Widerstandsbewegung und unsere Pro-Life-Gruppen müssen auch dringend die Folgen der Verzicht auf das Naturrecht in Bezug auf legislative Kampagnen und Gesetzgebung zu überprüfen. Tatsächlich appelliere ich an meine Kolleginnen und Pro-Life-Führer radikal strategische Konzepte für legislative Kampagnen und Gesetzgebung zu überprüfen. Angesichts des Ausmaßes der Katastrophe erleben wir, im Hinblick auf die Anzahl der Leben die größte Katastrophe in der aufgezeichneten Geschichte der Menschheit zerstört, wir dringend brauchen, ob mehr oder weniger universell Politik von Pro-Life-Gruppen von Kampagnen verfolgt zu betrachten für Gesetze, die ausdrücklich die Tötung bestimmter ungeborenen Kindern erlauben völlig aufgegeben werden muss: zum Beispiel Gesetze, die ausdrücklich ungeborenen Kindern erlauben im Falle von Vergewaltigung oder einer Behinderung, oder bevor das menschliche Herz beginnt zu schlagen, getötet zu werden.

In Evangelium Vitae , erinnerte Papst Johannes Paul II die Gläubigen , dass ein Gesetz, das die Tötung bestimmter ungeborenen Kinder erlaubt kein Gesetz überhaupt ist. Es ist ein ungerechtes Gesetz , das in den Worten des heiligen Thomas von Aquin "hört auf, ein Gesetz zu sein , und wird stattdessen ein Akt der Gewalt" [1] . Papst Johannes Paul II, in diesem Zusammenhang zitiert die Kongregation der Glaubenslehre und seine 1974 - Erklärung zur Abtreibung in dem es heißt: "Im Falle eines intrinsisch ungerechtes Gesetz, wie ein Gesetz erlaubt Abtreibung oder Euthanasie ist es daher niemals erlaubt , ihm zu gehorchen, oder auf "Teil in einer Propagandakampagne zugunsten eines solchen Gesetzes, oder stimmen sie" [2] .

Meine Kolleginnen und Pro-Life - Führer, die Bedeutung dieser Aussage zitiert in Evangelium Vitae , Nummer 73, ist zu 100% klar, und doch Pro-Life - Führer, mich eingeschlossen, haben Gesetze gesichert , die ausdrücklich Abtreibung unter bestimmten Umständen auf der Basis ermöglicht , dass eine solche Gesetzgebung ist eine Verbesserung gegenüber einem bestehenden Gesetz und wird Leben retten. Unsere katholischen Widerstandsbewegung muss die Sicherung ungerechte Gesetze oder "Gewalttaten" zu stoppen , wie Thomas von Aquin sie nennt. Wie viele Milliarden Babys getötet werden müssen , bevor wir erkennen , dass solche Strategien nicht funktionieren? Sie senden die Nachricht an Freunde und Gegner gleichermaßen , dass die Abtreibung kann das Richtige zu tun. Ist es nicht wahrscheinlich , dass einer der Gründe , warum das Übel der Abtreibung ist so überwältigend unter besonderen Umständen durch unsere Mitbürger akzeptiert, einschließlich unserer Mitkatholiken, ist , dass Pro-Life - Gruppen haben fast überall selbst vorbereitet worden unter bestimmten Umständen Legalisierung der Abtreibung zu akzeptieren ?

Viele von uns haben unsere Kampagnen zur Unterstützung der ungerechte Gesetze gerechtfertigt - oder Gewaltakte wie Thomas von Aquin sie nennt - durch den nächsten Absatz zu zitieren , Evangelium Vitae , Nummer 73, wo Papst Johannes Paul II berühmt schrieb: "Ein besonderes Problem Gewissen kann in den Fällen , bei denen eine legislative Abstimmung entscheidend für die Passage eines restriktiveren Gesetz wäre, um die Begrenzung der Zahl der zugelassenen Abtreibungen sollen, anstelle eines mehr permissive Gesetz bereits bestanden hat oder bereit , auf ... in einem Fall abgestimmt werden soll , wie die man nur erwähnt, wenn es nicht möglich ist , eine pro-Abtreibungsgesetz, eine gewählte Amtsperson , deren absolute persönlichen Widerstand gegen die Abtreibung war bekannt, könnte kippen oder vollständig außer Kraft setzen licitly Vorschläge zur Begrenzung des durch ein solches Gesetz getan Schaden zu ihr unterstützen und an seinem negativen Folgen auf der Ebene der Kultur und der öffentlichen Moral vermindern. Dies gilt in der Tat nicht eine illegale Zusammenarbeit mit einem ungerechten Gesetz darstellt, sondern ein legitimes und richtige Versuch , seine bösen Aspekte zu begrenzen. "

Seit über zwei Jahrzehnten vielleicht die Mehrheit der Pro-Life - Führer haben diesen Absatz dahin auszulegen , dass Politiker stimmen, und Mitkämpfer für die Kampagnen kann, Gesetze , die ausdrücklich Abtreibungen ermöglichen. Das ist aber im Gegensatz zu Grund. In der Absatz sofort diesen einen vorhergehenden, schrieb Papst Johannes Paul II: "Im Falle eines intrinsisch ungerechtes Gesetz, wie ein Gesetz erlaubt Abtreibung oder Euthanasie ist es daher niemals erlaubt , ihm zu gehorchen, oder auf" Teil in einer Propaganda nehmen Kampagne zugunsten eines solchen Gesetzes, oder für ihn stimmen ". Nach Aristoteles in seiner Metaphysik, "das Prinzip (oder Gesetz) des Widerspruchs ist die festeste." Aristoteles sagt , dass "ohne das Prinzip der Nicht-Widerspruch wir nichts wissen konnte , dass wir wissen" [3] . Auf der Grundlage des Prinzips des Widerspruchs, daher ist es nicht möglich , dass diese Aussage sowohl bedeuten , dass man für ein ungerechtes Gesetz und zugleich abstimmen kann , dass man nicht für ein ungerechtes Gesetz stimmen - auf der Grundlage von man die Motive dabei oder aus irgendeinem anderen Grund.

Mit anderen Worten, müssen Pro-Life-Führer und Philosophen selbst stoppen in den Knoten zu binden versuchen, herauszufinden, was bedeutete, Papst Johannes Paul II, als er über die Begrenzung des Schadens der bestehenden Rechtsvorschriften schrieb; Stattdessen sollten wir einfach erkennen und die unveränderliche und unwandelbare Wahrheit von der katholischen Kirche, die ein ungerechtes Gesetz hört auf, ein Gesetz zu sein, überhaupt und wird stattdessen ein Akt der Gewalt, für die es nie zulässig Kampagne oder stimm gelehrt folgen.

Stellen Sie es sich in Ihrem Land rechtmäßig war, die Kinder von katholischen Eltern zu töten, oder die Kinder muslimischer Eltern zu töten. Stellen Sie sich vor, ein Mitglied Ihrer Parlament Gesetzgebung legte die Tötung von weißen katholischen Kinder zu stoppen, aber die ausdrücklich die Tötung von schwarzen katholischen Kinder erlaubt. Es wäre eindeutig falsch sein, ein Gesetz zu stimmen für solche und für ein solches Gesetz zu werben, aber viele Leben, angeblich, ein solches Gesetz würde retten.

Ein weiterer grundlegender Fehler von vielen Pro-Life-Führer gemacht wird von denen begangen wird, die argumentieren, dass es nicht Abtreibung ist bewusst eine "Pre-lebensfähig" Baby von seiner Mutter zu entfernen, wie durch die Arbeit vor der Lebensfähigkeit zu induzieren. Nun, was hier auf jeden Fall beabsichtigt ist, stellt einen Angriff auf das Baby: ein Angriff, der das Kind tötet. Der Angriff soll, auch wenn der Tod als solcher nicht. Dies ist nicht eine Operation nur auf die Mutter gezielt - es ist ganz bewusst gezielt auf das Baby und die eigenen Gewebe des Babys. Es ist keine ektopische Schwangerschaft Operation wie in dem der Einsatz (oder sollte sein) auf dem beschädigten Rohr der Mutter ausgerichtet, der entfernt wird, um das Baby als Nebenwirkung zu beeinträchtigen.

Nun, das ist nicht nur meine Meinung. Es ist die Meinung der katholischen Kirche - und eine Wahrheit des natürlichen Sittengesetzes moralisch auf alle verbindlich.

Im Jahr 1988 wurde der Päpstliche Rat für die AUSLEGUNG von Gesetzestexten die folgende Frage gestellt:

"Ob Abtreibung, wie pro Kanon 1398, ist zu verstehen unter Bezugnahme auf die Ausweisung eines unreifen Fötus nur werden, oder auch mit Bezug auf die Tötung des genannten Fötus, mit welchen Mitteln sie erreicht werden kann, und zu welcher Zeit, von der Zeitpunkt der Empfängnis. "

Und die Antwort des Päpstlichen Rates genehmigte offiziell von Papst Johannes Paul II, deutlich gemacht , im Jahr 1988 , dass eine Person ist ebenso schuldig des Verbrechens der Abtreibung , wenn sie entweder ein ungeborenes Kind von seiner Mutter vor Lebensfähigkeit entfernen oder ein ungeborenes Kind durch andere töten Mittel. Absichtliche Entfernung von Babys , bevor sie außerhalb der Gebärmutter überleben kann , ist moralisch falsch. Das ist die Lehre der katholischen Kirche und hat ausdrücklich für gut über hundert Jahren festgestellt worden. Dies ist auf die Lehre der Kirche gebunden auf die Erhaltung des Lebens eines sterbenden Person mit natürlichen Mitteln. Solche Mittel können nicht entfernt werden.

Unsere katholischen Widerstandsbewegung muss auf alle Abtreibungen entgegengesetzt werden - nie, wie ich gesagt habe, die Förderung oder jede Form von Abtreibung Billigen, auch wenn wir denken, es kann eine Mutter das Leben zu retten. Sobald wir das Prinzip zugeben, dass wir niemals Abtreibungen durchführen müssen, was auch immer die Umstände, wir geistig verloren sind, moralisch und politisch. Wir würden uns töten keine Mutter ihr Kind zu retten. Wir würden nicht Angriff eine Mutter letal ihr Baby zu retten. Wir sollten auch nicht Angriff ein Baby, die Mutter zu retten.

Fellow Pro-Life - Führer, diese Empfehlungen von mir für unsere katholischen Widerstandsbewegung sind kein Rat der Verzweiflung so weit wie Pro-Life - Rechtsbildung betroffen ist . Es gibt viele Möglichkeiten zu suchen , um den Schaden der bestehenden Rechtsvorschriften zu beschränken , die Abstimmung beinhaltet nicht für einen "Akt der Gewalt" , wie Thomas von Aquin sagt. Ich empfehle Dr. Colin Harte Buch ändern ungerechte Gesetze Zu Recht für weitere Überlegungen in diesem grundlegend wichtigen Bereich.

Vor allem müssen wir uns daran erinnern, dass unsere Parlamente, unsere gesetzgebenden Versammlungen, unsere Häuser der Kongresse werden keine Gesetze ändern, die die Zerstörung von ungeborenen Kindern erlauben, bis die Köpfe und Herzen unserer Mitbürger geändert haben - und nur ein eindeutiges Zeugnis für die Heiligkeit unschuldiger Menschenleben davon zu überzeugen, unsere Mitbürger der inhärenten Übel der Abtreibung gelingen. Wenn stattdessen ist unser Zeugnis in der Welt, dass die direkte Abtreibung unter bestimmten Umständen gerechtfertigt sein, verbreiten wir die Nachricht, dass es nicht mehr ist ein inhärenter Übel, und wir werden niemanden, am wenigsten aller Gesetzgeber überzeugen das Töten zu stoppen .

Ich sagte zu Beginn meiner Rede, dass "Pro-Life-Organisationen und der größeren Gemeinschaft dringend von den prophetischen und eindeutige Stimmen der katholischen Kirche Beamten und Bischöfe in der ganzen Welt ... befestigte werden müssen" Katholische Kirchenführer und der Pro-Life / pro -Familie Bewegung kann und sollte zusammen arbeiten Zeugnis der katholischen Lehre über die Heiligkeit des menschlichen Lebens und auf die Wahrheit und Sinn der menschlichen Sexualität zu geben. Statt allzu oft die Kirchenführer erscheinen mit den Gegnern unserer Familien und die Feinde der Kultur des Lebens zu arbeiten. Das ist einer der wichtigsten Gründe, warum Katholiken in der Pro-Life-Bewegung, Katholiken überall - und alle, die ein Interesse am Gemeinwohl hat, Katholiken und Nichtkatholiken gleichermaßen - müssen untersuchen, was in der katholischen Kirche auf den höchsten Ebenen passiert und nehmen Aktion. Wir müssen die Reife haben zu sprechen, wenn die Dinge auf den höchsten Ebenen der Kirche schlecht falsch sind und unsere eigene Perspektive in aller Demut, die den in Autoritätspositionen bieten.

In der Tat, wie die katholischen Laien und für diejenigen von uns, die Eltern sind, wie Mütter und Väter, wir beide die Autorität und die Pflicht, auf ernste Dinge in der Verteidigung des Gemeinwohls zu sprechen haben. Wenn wir dies tun, versuchen wir immer unsere Bedenken mit größter Ehrfurcht vor dem bischöflichen und für das päpstliche Amt zu erheben und allein aus einem aufrichtigen Wunsch, die Hierarchie in ihrer Verkündigung der katholischen Lehre über das Leben, die Ehe und die Familie zu unterstützen und zu ferner das wahre Wohl der Familie und ihrer schwächsten Mitglieder.

In unserer Bedenken zu äußern, der Notwendigkeit manchmal öffentlich, erfüllen wir unsere Pflicht als eindeutig im Codex des kanonischen Rechts angelegt, in dem es heißt:

"Nach dem Wissen, Kompetenz und Ansehen , die sie besitzen, sie [die Gläubigen] haben das Recht und sogar die Pflicht zu Zeiten zu den geistlichen Hirten ihre Meinung zu Themen zu äußern, die dem Wohl der Kirche angeht , und zu machen ihre Meinung zu dem Rest der Gläubigen bekannt ist , unbeschadet der Integrität des Glaubens und der Moral, mit Ehrfurcht gegenüber den Hirten und aufmerksam zu gemeinsamen Vorteil und der Würde von Menschen. "( Canon 212 § 3 )

Für meinen eigenen Teil, mit diesem Abschnitt des kanonischen Rechts im Sinn habe ich beschlossen, zu Seiner Heiligkeit, Papst Francis, den folgenden Brief zu schreiben:

Eure Heiligkeit,

Mit Ehrfurcht und mit viel Liebe zum gemeinsamen Vorteil und der Würde von Menschen, und als Ehemann und Vater, halte ich , dass der Abschnitt von Amoris Laetitia dem Titel "Die Notwendigkeit für Sex Education" ernst Eltern zu einer Zeit , schlägt fehl , wenn die elterlichen Rechte Sexualerziehung in Bezug auf sind unter schweren und anhaltenden Angriff in vielen Ländern der Welt, und in den internationalen Institutionen. Dieser Abschnitt erstreckt sich über mehr als fünf Seiten , ohne dass auch nur ein Hinweis auf die Eltern, wenn auch die elterliche Rechte früher in einem anderen Zusammenhang erwähnt werden. Auf der anderen Seite gibt es die Bezugnahme auf "Bildungseinrichtungen". Doch Sexualerziehung ist "ein Grundrecht und die Pflicht der Eltern" , die "immer unter ihrer aufmerksamen Führung durchgeführt werden, ob zu Hause oder in Bildungszentren ausgewählt und kontrolliert von ihnen" , wie Ihr Vorgänger, Papst Johannes Paul II, lehrte die Gläubigen in Familiaris consortio , Zahl, 37.

Eure Heiligkeit, Bischofskonferenzen auf der ganzen Welt, darunter in Großbritannien, arbeiten mit unseren Anti-Leben Gegner in der Geburtenkontrolle und Sexualerziehung Lobbys, bei der Unterstützung korrumpieren Sexualerziehungsprogramme auf primären und sekundären Schüler zu verhängen. Solche Programme, in den katholischen Schulen einschließlich, beinhalten unsere Kinder mit Zugang zu Abtreibung und Empfängnisverhütung bieten. So, Heiliger Vater, der Christus gegebene Autorität der Bischöfe, die wir die Gläubigen halten , in einer solchen Verehrung, instrumentalisiert wird, um skandalisieren und schrecklichen Schaden für unsere Kinder verursachen. Amoris Laetitia wird dazu dienen , diese schreckliche Situation noch schlimmer machen.

Heiliger Vater, ich glaube, da alle Katholiken glauben, dass der Papst ist Petrus, der Fels Christus wählte, auf dem seine Kirche zu bauen. Der Papst dient dazu, die unveränderliche Wahrheit der Lehre Christi. Aber Eure Heiligkeit, der Papst ist nicht der Herr, sondern der Diener der Wahrheit.

Eure Heiligkeit, wieder einmal mit Ehrfurcht und mit viel Liebe zum gemeinsamen Vorteil und der Würde von Menschen, sowie mit meiner Autorität als Ehemann und Vater, stelle ich fest , dass es Hinweise auf öffentlichen Ehebruchs im Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia , die zu Punkt scheitern aus dem inneren Übel des Ehebruchs. Ich denke , dass solche Hinweise in skandalisieren Kleinen in der Art und Weise enthalten in Jesus Christus Warnung in Vers 92, Kapitel 9, des Markusevangelium führt.

Noch schlimmer ist , Heiliger Vater, Amoris Laetitia , das Apostolische Schreiben, zumindest, wirft die Möglichkeit , dass ehebrecherisch sexuelle Handlungen gerechtfertigt sein kann. Dies zeigt einen Mangel an Barmherzigkeit , weil es bestreitet Katholiken , die Wahrheit über Recht und Unrecht. Sie bestreitet Katholiken das Wissen , das sie brauchen wahre Freiheit auszuüben, Freiheit von der Sünde. Es zeigt auch einen Mangel an Barmherzigkeit , weil es Kinder die falsche Botschaft sendet , dass die Ehe nicht unauflöslich ist. Argumentieren, Eure Heiligkeit, der effektivste Weg , um Kinder zu zerstören , ist die Ehe als unauflösliche Lebenszeit Vereinigung eines Mannes und einer Frau zu zerstören.

Heiliger Vater, der Katechismus der Katholischen Kirche lehrt, dass bestimmte Handlungen "in sich schlecht" solche Dinge wie Ehebruch.

Ich glaube, Eure Heiligkeit, wie alle Katholiken glauben, weil Jesus Christus selbst lehrte, dass die Ehe unauflöslich und Jesus lehrte, wenn jemand entlassen wird oder legt ihren Ehegatten entfernt und eine andere heiratet, wird er oder sie begeht Ehebruch - das ist eine Todsünde betrachtet die Art der schweren Sünde, von dem man sich ab von der Liebe Gottes schneidet. (Matthäus, 19)

Ich glaube, da alle Katholiken glauben, weil Jesus Christus selbst lehrte, dass zum Abendmahl in gehen wir den Körper von Jesus Christus empfangen, Gott selbst: wir das Leben und die Verheißung des ewigen Lebens erhalten. (John, 06.54)

Schließlich, Heiliger Vater, glaube ich, wie alle Katholiken, die Lehre des heiligen Paulus glauben, dass, wenn eine Person isst und trinkt den Leib und das Blut Jesu Christi unwürdig, wir erhalten keine Leben oder Gnade, die wir essen, und das Gericht zu uns trinken " nicht erkennenden den Leib des Herrn ". (Corinthians: 1,11.29)

Heiliger Vater, ich kenne viele gewöhnlichen Katholiken sowohl in mein Familienleben und durch meine Arbeit. Ich weiß, dass Frauen und Männer, die für eine andere Person durch ihren Ehegatten verlassen habe und entweder allein gelassen mit Kindern oder allein gelassen, ohne ihre Kinder. Wenn das verlassene Ehepartner waren dann ihre Frau oder Mann mit einem neuen Partner, um zu sehen, den Leib Christi in der Kommunion empfangen, dass sendet die Nachricht an alle, auch die Kinder, dass die Ehe doch nicht unauflöslich ist. Dies ist destruktiv für die Wahrheit über die Ehe. Es ist auch psychisch und geistig zu beschädigen, nicht zuletzt für die Kinder.

Heiliger Vater, mit Ehrfurcht und mit viel Liebe zum gemeinsamen Vorteil und der Würde von Menschen, ich appelliere an Sie , die schwere Fehler in der kürzlich veröffentlichten Apostolischen Schreiben, zu erkennen Amoris Laetitia , insbesondere jene Abschnitte , die an die Schändung der heiligen Eucharistie führen und zum Verletzen unserer Kinder, und das Apostolische Schreiben mit sofortiger Wirkung zurückzutreten.

Mit freundlichen Grüßen in Christus.


Meine lieben Freunde, die wir für den sofortigen Rückzug der Aufruf muss Amoris Laetitia. Die schwere Fehler in Amoris Laetitia , die die Seelen unserer Kinder gefährden, haben die Krise der Wahrheit und die Krise der Führung innerhalb katholischen Kirche Strukturen zu einem dramatischen Höhepunkt gebracht. Ich habe durch eine Reihe von guten Bischöfe gesagt, dass Gott auf ruft die katholischen Laien , die Wahrheit zu unseren bischöflichen und Pfarrei Pastoren zu erzählen und unsere Aufgaben unter Canon durchzuführen 212. Wir müssen starten und eine weltweite Gebetskampagne führen , die einen Bischöfe, Priester , religiöse Orden, Seminaristen, Familien und pro-Familie und pro-life - Gruppen weltweit, betteln Gott, Amoris Laetitia entweder von Papst Francis oder von einem seiner Nachfolger zurückgewiesen werden. Wir müssen bereit sein , die Wahrheit, mit Klugheit und Liebe, durch Seminare, Publikationen und Konferenzen zu den beiden Geistlichen und Laien zu verbreiten. Wir müssen gute Bischöfe identifizieren , mit denen wir eng zusammenarbeiten können, Bischöfe , die bei der Verteidigung der Lehre Christi bereit zu leiden , und es unseren Kindern weitergeben, wie wir bei der Wahrung der Lehre Christi leiden und es vorbei an unsere Kinder auf. Wir müssen bereit sein , uns mit der katholischen Lehre und dem Naturgesetz in Übereinstimmung zu leben. Wir müssen unsere Kampagnen und Bildungsstrategien reformieren , so dass statt kurzfristige politische Ziele zu dienen , die die Wahrheit über Gott in leugnen den wir leben und uns bewegen und unser Dasein haben, sie die volle Wahrheit über Gott nachzudenken und über den Menschen, seine Schöpfung, wen Er liebte so sehr er seinen Sohn um uns zu erlösen geschickt.

Mein lieber Pro-Life-Freunde. Es ist Zeit für katholische Laien vortreten und eine katholische Widerstandsbewegung aufzubauen.

[1] Summa Theologica I-II, q. 93, a. 3, Anzeige. 2.

[2] Kongregation für die Glaubenslehre, Erklärung zur Abtreibung (18. November 1974), Nr 22: AAS 66 (1974), 744.

[3] Stanford Encyclopedia of Philosophy, Aristoteles auf Nicht Contradiction: http://plato.stanford.edu/entries/aristo...ncontradiction/

http://voiceofthefamily.com/gender-ideol...w-global-order/
http://voiceofthefamily.com/the-current-...urch-history-2/

Posted in Allgemein AKTIE:
ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

GENDER-IDEOLOGIE UND ANDERE DOGMEN DER NEUEN WELTORDNUNG

in Allgemein
DIE AKTUELLE KRISE IM KONTEXT DER GESCHICHTE DER KIRCHE

in Allgemein
ARTIKELNAVIGATION
VORHERIGEN POST
http://voiceofthefamily.com/votf-co-foun...tance-movement/


von esther10 22.05.2016 00:59

Im Dienste der Welt durch unsere Kinder


Vater und Kind

Entspannung nimmt viele Formen an. Von der Ausübung, um ein gutes Buch zu lesen, am Strand zu sitzen einen schönen Sonnenuntergang beobachten. Es gibt wunderbare Möglichkeiten, in unserem Leben zu entspannen. Seit der Geburt der neueste Ergänzung zu unserer Familie, fand ich jetzt eine neue - geben eine Flasche.

Es ist etwas lohnend über die Bedürfnisse unserer Kinder zu erfüllen, egal wie banal sie können zu sein scheinen. (Natürlich bestimmte diejenigen Vorrang, wenn Sie ein Neugeborenes haben.) Trotzdem die Zeit nehmen, um unsere Kinder zu dienen, ist ein ganz Segen.

Da meine Frau Krankenschwestern, versuche ich den Vorteil, jede Gelegenheit zu ergreifen, wenn ich unsere Tochter anbieten kann sie durch eine Flasche füttern. sie in meinen Armen zu halten, als sie meinen Daumen und kleinen Finger streichelt, Führen der Flasche in den Mund und es dort halten, ist wirklich ein Erlebnis in aalen. Ich genieße diese Zeit mit nur sitzen, entspannen und starren in die Augen, gefüllt mit Staunen, und denken über die Zukunft, die im Speicher liegt.

Diese Momente der Segen, Privileg und Glück , die kommen mit, ein Elternteil nur diese Berufung zu stärken, so dass es immer wichtiger in der heutigen Welt. Dies liegt daran , unsere Gesellschaft neigt dazu , über dem Kind der Eltern Bedeutung zu platzieren. Betonend , Geburtenkontrolle, künstliche Empfängnis und Abtreibung, sondern als natürliche Familienplanung, Napro Technologie und Annahme kann oft eine irrige Gefühl des Anspruchs führen.

Ich erinnere mich an eine Zeit, als ich verwendet High-School-Moral zu lehren. Ich schien immer in mehr temperament Dialog mit meinen Schülern zu geben, wenn Fragen im Zusammenhang mit Ehe betreffen und die menschliche Sexualität kam. Viele wurden empört darüber, dass die Kirche in diesen sensiblen und emotionalen einmischen würde (nicht zu erwähnen, privat) Aspekte des Lebens. Anstatt jedoch diese Art von Diskurs fortzusetzen, würde ich versuchen, die Klarheit, Mitgefühl, Liebe, und die Logik der Heiligen Mutter Kirche zum Ausdruck bringen.

Die Kirche ernst nimmt diese Dinge, die Prinzipien der Menschenwürde, die Heiligkeit des Lebens zu wahren Streben, und die menschliche Sexualität. Suche nach medizinischen Behandlungen und Verfahren, die nicht die eheliche Akt nicht beseitigen, sind gerechtfertigt (wie die Förderung der Annahme ist, wenn diese Maßnahmen nicht erfolgreich sind.) Während andere zu Unfruchtbarkeit als Krankheit beziehen, die die Kirche umgangen werden muss, bietet einen Ansatz das inspiriert Glaube, Liebe und Hoffnung.

Glauben

Christus hört die Schreie der Eltern Probleme ihn zu begreifen und seine Kirche bietet Anleitung und Ermutigung sie durch diesen Kampf zu helfen. Dr. Thomas W. Hilgers , Gründer des Papstes Paul VI Institut hat seine Karriere gewidmet helfen Paare vorstellen, und seine Methoden sind bekannt. (Er hat sogar Erfolg bei Frauen erreicht , die zuvor nicht in der Lage gewesen, durch künstliche Mittel zu begreifen.) Das ist , weil er mit der Frau, ihr Körper funktioniert, und ihr Mann, niemand zu entfremden. Dies bestätigt die Würde jedes respektiert die natürliche Ordnung des Lebens.

Es besteht die Notwendigkeit einer stärkeren Verständnis (und Anerkennung) für die Ehe und Kindererziehung als Berufung und nicht ein Lebensstil. Daher ist die Gaben und Verantwortlichkeiten nieder notwendig. Wir sind aufgerufen, sie bei der Ausübung treu zu bleiben, vor allem, wenn es Kinder zu haben, kommt (und die Erhöhung ihnen).

Liebe

Ich bin immer wieder von einem Gespräch erinnerte ich einmal mit einem Freund von mir während unseres ersten Jahr an der Hochschule hatte. Ich hatte ihre Mutter im Sommer kennen gelernt, da ich einen Job auf dem Campus hatte. Eines Tages erwähnte ich zu meinem Freund, dass ich die Ähnlichkeit zwischen ihr bemerkt und ihre Mutter. Sie antwortete, dass ich war nicht das erste, das zu sagen, und teilte mir dann, dass sie angenommen worden war. Das war mehr als ein Zufall. Das war Vorsehung.

Viele kennen Geschichten über Paare, die sich entschieden hatte, zu verabschieden, zu glauben, das war ihre einzige Möglichkeit, ihren Wunsch zu erfüllen, Eltern zu werden, nur "erwartungsvoll" Eltern zu werden, nachdem die Annahme Prozess abgeschlossen war. Gott weiß, was wir suchen, aber er weiß auch, was jetzt notwendig ist. Es ist unsere Pflicht, darauf zu achten und diese zu ehren, "... denn ich denen, die mich ehren, ehren ..." (1 Samuel 02.30 NAB).

Verheiratete Paare sind aufgerufen , offen zu sein , Kinder zu lieben und zu dienen, alle Kinder. Ich erinnere mich nicht , den Priester bei unserer Hochzeit zu fragen : "Werden Sie liebevoll , eine bestimmte Anzahl von Kindern akzeptieren, nur von Ihrer Frau geboren?" Obwohl unsere zeitlichen Welt mag alles auf praktisch Bequemlichkeit Faktoren zu platzieren, darunter auch Kinder, Gott arbeitet nicht unter solche willkürliche Regelungen für seine Wege sind wirklich über unseren eigenen ( Jesaja 55: 8-9 ).

Die Offenheit für Kinder, die von der Kirche zum Ausdruck gebracht, spricht Bände von dem, was es bedeutet, ein Mitglied des Leibes Christi zu sein. Obwohl wir ein Körper sind, sind wir aus vielen Teilen zusammengesetzt. Jedes Teil spielt eine wesentliche Rolle, und mit Christus an der Spitze, hilft zu einem größeren Sinn Hoffnung für die Welt beitragen.

Unsere Welt, in der heutigen Zeit, ist ein ein gefallen und ich glaube fest daran, dass die Kinder die Hoffnung, die wir sind in der Notwendigkeit bieten. Deshalb ist es zwingend erforderlich, dass sie ihre Bedeutung und ihren Wert zu erkennen. Allzu oft fallen sie in Verzweiflung wegen einer Flut von Bildern und Rhetorik, die das Leben zu erniedrigen und in Frage stellen ihre Bedeutung. Reduzierung der menschlichen Existenz zu einem rechten oder einem Material-Element, das erstellt werden konnte, abgebaut oder zerstört nach einem Wünsche, ist eine traurige Realität.

Als ich auf unser jüngstes Kind aussehen, in dem Bild und Gleichnis Gottes geschaffen, und in Übereinstimmung mit seinem Willen geschaffen, bin ich gedemütigt. Nicht nur, dass unser Herr schaffen Meisterwerke in unsere Kinder, aber er lädt uns in dem Prozess zu beteiligen. Diese ehrfurchtgebietend Realität sollte weder übersehen noch als selbstverständlich angesehen werden.

Zugleich sollten wir nicht die andere, ebenso erfüllend Gelegenheit ignorieren zum Leben durch Adoption zu umarmen. Die Familien, die auf diesem Weg geführt wurden, zeigen enorme Beispiele für selbstlose Liebe. Ich kann nicht sagen, ob unsere Familie diese besondere Strecke reisen. Nur die Zeit kann es verraten. In der Zwischenzeit werde ich sitzen, entspannen, schauen Sie in den Augen unserer Zukunft und weiterhin die, die ich bin berufen zu dienen.


http://www.catholicstand.com/serving-the...h-our-children/

von esther10 22.05.2016 00:58

Kirche
Papst Franziskus geht auf Geschiedene zu und predigt Liebe
08.04.2016, 17:33 Uhr | dpa



Das von Franziskus verfasste Dokument "Amoris Laetitia - über die Liebe in der Familie" wird von Katholiken in aller Welt mit Spannung erwartet. Foto: Giorgio Onorati. (Quelle: dpa)

http://www.t-online.de/themen/papst-franziskus
Rom (dpa) - Papst Franziskus eröffnet Katholiken bei den heiklen Streitthemen Ehe und Familie neue Spielräume, lässt die gesetzlichen Vorgaben aber in Kraft.

In seinem mit Spannung erwarteten Schreiben "Amoris Laetitia - über die Liebe in der Familie" wirbt er für einen neuen Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen. Wegen der zahllosen Unterschiede konkreter Situationen sei es klar, "dass man von der Synode oder von diesem Schreiben keine neue, auf alle Fälle anzuwendende generelle gesetzliche Regelung kanonischer Art erwarten durfte", heißt es in dem am Freitag in Rom veröffentlichten Dokument.

Im Zentrum des 188 Seiten langen Textes steht die Liebe mit all ihren Facetten. Dabei spricht der Papst auch Themen wie Leidenschaft und Erotik an, die bisher in der katholischen Kirche meist ein Tabu waren: "Wir dürfen also die erotische Dimension der Liebe keineswegs als ein geduldetes Übel oder als eine Last verstehen (...), sondern müssen sie als Geschenk Gottes betrachten." Wörtlich übersetzt bedeutet der lateinische Titel soviel wie "die Freude der Liebe".

Aus Sicht der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) ergeben sich aus dem Schreiben weitreichende Konsequenzen: Seelsorger müssten nun "in jedem einzelnen Fall die besondere Lebenssituation" wiederverheirateter Geschiedener betrachten und könnten dann über eine Zulassung zur Kommunion entscheiden.

"Nur im Blick auf die jeweilige Lebensgeschichte und Realität lässt sich gemeinsam mit den betroffenen Personen klären, ob und wie in ihrer Situation Schuld vorliegt, die einem Empfang der Eucharistie entgegensteht", teilte die DBK mit. Unterschrieben wurde die Erklärung vom DBK-Vorsitzenden Reinhard Marx aus München, vom Berliner Erzbischof Heiner Koch und vom Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode. Sie hatten im vergangenen Herbst in Rom an der vorbereitenden Synode zum Thema Ehe und Familie teilgenommen.

Mit Blick auf die Teilnahme an der Kommunion setzt der Papst auf die Gewissensentscheidung Wiederverheirateter und auf die pastorale Kompetenz der Priester. Bisher sind Geschiedene nach einer neuen Heirat vom Empfang der Sakramente ausgeschlossen. Franziskus fordert nun eine "verantwortungsvolle persönliche und pastorale Unterscheidung der je spezifischen Fälle", Barmherzigkeit und Integration: "Niemand darf auf ewig verurteilt werden, denn das ist nicht die Logik des Evangeliums."

Franziskus habe einen Ton gewählt, der voller Achtung und Respekt für alle Menschen sei und ihnen Mut mache, sagte der Wiener Erzbischof Christoph Schönborn. "Es ist eine Freude, wie der Papst über Ehe und Familie schreibt, ich habe den Text voller Dankbarkeit und Emotion gelesen." Schönborn räumte aber auch ein: "Viele, die sich eine Regel erwartet hatten, werden enttäuscht sein."

Mit dem Lehrschreiben fasst der Papst die Ergebnisse der beiden Bischofstreffen aus den vergangenen Jahren mit seinen eigenen Schlussfolgerungen zusammen. Im vergangenen Jahr hatten die Bischöfe in ihrem Abschlusspapier für eine vorsichtige Öffnung plädiert und Einzelfallprüfungen angeregt. Diese Idee greift Franziskus wieder auf, jedoch ohne verbindliche Vorgaben zu machen.



"Er ändert nichts und macht doch alles anders", erklärt der Theologie-Professor Wolfgang Beinert und spricht von einem "wirklichen Reformschreiben". Die Stoßrichtung bestehe darin, "dass der Papst von innen heraus das Ganze aushöhlt und damit eigentlich zum Einsturz bringt bei Wahrung der Fassade des Kirchenrechts".



Auf das zweite Streitthema - den Umgang mit Homosexuellen - geht der 79-Jährige hingegen - ebenso wie die Synodenväter - so gut wie gar nicht ein. In einem kurzen Absatz erklärt er, jeder Mensch müsse "unabhängig von seiner sexuellen Orientierung, in seiner Würde geachtet und mit Respekt aufgenommen werden". Eine Gleichstellung mit der Ehe zwischen Mann und Frau lehnt er ab.



Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) sieht eine Chance auf Annäherung zwischen Gläubigen und Kirche. "Das Wichtigste am ganzen Papier ist, dass die offensichtliche Diskrepanz zwischen dem Handeln der Gläubigen in Fragen der Ehe, Partnerschaft und Sexualität und der kirchlichen Lehrverkündigung durch diesen Text abgemildert und verändert wird", sagte der ZdK-Präsident Thomas Sternberg. Spätestens seit der Pillen-Enzyklika "Humanae Vitae" von 1968 habe die katholische Moralverkündigung kaum noch Akzeptanz und Anerkennung unter den Gläubigen gefunden.



Der Freiburger Theologe Magnus Striet bewertet das Schreiben als Plädoyer für die freie Gewissensentscheidung der Gläubigen: "Die Konsequenz ist ein anderes Verständnis von Kirche. Das Ideal einer lebenslangen Ehe bleibt, aber Ambivalenzen und Brüche werden nicht einfach verurteilt."

Der Sprecher der reformkatholischen Bewegung "Wir sind Kirche", Christian Weisner, sagte: "Es wird jetzt auf die Bischöfe ankommen, auf die Ortskirchen, wie sie die Impulse des Papstes umsetzen. (...) Man muss nicht mehr nach Rom schauen und warten, was erlaubt und was verboten ist."

http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...-schreiben.html

*
ZDK
http://de.radiovaticana.va/news/2016/04/...impulse/1221432




von esther10 22.05.2016 00:57

"Amoris Laetitia": Klärung eine allgemeine Verwirrung zu vermeiden
img_6446
Wir veröffentlichen eine Reflexion von Msgr. Athanasius Schneider Dokument, Weihbischof der Erzdiözese von Maria Santissima in Astana, Kasachstan, über die post-synodale Apostolische Schreiben von Papst Francis, "Amoris Laetitia".

Das Paradox der widersprüchlichen Interpretationen von "laetitia Amoris"

Das Apostolische Schreiben "Amoris Laetitia" (AL) vor kurzem veröffentlicht, die eine große geistige und pastorale Reichtum für das Leben in der Ehe enthält und der christlichen Familie unserer Zeit hat sich leider führte bereits in kurzer Zeit sogar widersprüchlichen Interpretationen der Umwelt 'Episkopat.

Es gibt Bischöfe und Priester, die öffentlich und offen erklärt hatte, dass AL eine Öffnung zur Verfügung stellen würde klar für geschiedene-remarried zur Kommunion ohne sie zu fragen in Kontinenz zu leben. In diesem Aspekt der Sakramente, die würden sie jetzt wesentlich verändert werden, würde das wirklich revolutionären Charakter von AL. Interpretieren von AL in Bezug auf irreguläre Paare, die ein Präsident einer Bischofskonferenz in einem Text auf der Website der Konferenz veröffentlicht: "Es ist ein Maß für die Barmherzigkeit, der Öffnung des Herzens, Vernunft und Geist, für die es kein Gesetz, noch sollten irgendwelche Anweisungen oder Richtungen erwarten ist erforderlich. Wir können und wir müssen sofort in die Praxis umsetzen. "

Diese Mitteilung wird durch die jüngsten Erklärungen von Pater Antonio Spadaro SJ bestätigt, nachdem die Bischofssynode von 2015 geschrieben hatte, dass die Synode die "Stiftung" für den Zugang von geschiedenen-remarried zum Abendmahl gelegt hatte, "eine Tür öffnen" noch geschlossen im vorangegangenen Synode von 2014. Nun sagt Pater Spadaro in seinem Kommentar zu AL, seine Vorhersage bestätigt wurde. Es wird gesagt, dass der gleiche Vater Spadaro Teil der Redaktionsgruppe von AL gewesen ist.

Der Weg zur missbräuchlichen Interpretationen scheint von Kardinal Christoph Schönborn gegeben worden zu sein, der während der offiziellen Vorstellung von AL in Rom, um die unregelmäßige Gewerkschaften gesagt hatte: "Die große Freude, die mir dieses Dokument gibt, ist, dass es überschreitet konsequent die künstliche Trennung, externe und Netz zwischen "normalen" und "irregulären" '. Eine solche Aussage deutet darauf hin, dass es einen klaren Unterschied zwischen einem gültigen und sakramentalen Ehe und unregelmäßige Verbindung zwischen lässlichen und Todsünde ist.

Auf der anderen Seite gibt es Bischöfe, die behaupten, dass AT im Lichte der mehrjährigen Lehramt der Kirche zu lesen ist und dass AL das Abendmahl zu geschiedenen-wieder geheiratet, auch in Ausnahmefällen nicht genehmigen. Grundsätzlich ist diese Aussage richtig und wünschenswert. In der Tat, sein jeder Text des Magisterium als allgemeine Regel sollten entsprechend in ihrem Inhalt mit dem vorherigen Magisterium, ohne Unterbrechung.

Allerdings ist es kein Geheimnis, dass an mehreren Stellen die geschiedenen und wieder verheirateten Personen zum Abendmahl zugelassen sind, ohne dass sie in Kontinenz leben. Einige von AL Aussagen realistisch verwendet werden, um einen Missbrauch zu legitimieren bereits seit einiger Zeit in verschiedenen Orten im Leben der Kirche praktiziert wird.

Einige von AL Aussagen objektiv haftbar zu Fehlinterpretationen

Der Heilige Vater Franziskus hat uns eingeladen, alle einen Beitrag zur Reflexion und zum Dialog über sensible Themen zu machen, über die Ehe und die Familie. "Die Reflexion der Pfarrer und Theologen, obwohl treu der Kirche, ehrlich, realistisch, kreativ, wird uns helfen, mehr Klarheit zu erreichen" (AL, 2).

Die Analyse mit intellektueller Redlichkeit einige Aussagen von AL, in Zusammenhang betrachtet, ist es eine Schwierigkeit bemerkt sie zu interpretieren sind nach der traditionellen Lehre der Kirche. Diese Tatsache wird durch die konkrete und eindeutige Bestätigung Fehlen der Lehre und der ständigen Praxis der Kirche erklärt, basierend auf dem Wort Gottes und bekräftigt durch Papst Johannes Paul II, der sagt: "Die Kirche jedoch bekräftigt ihre Praxis gegründet der Heiligen Schrift, der nicht zugeben zur eucharistischen Gemeinschaft und wieder verheiratet geschieden. Sie sind nicht in der Lage dazu zugelassen werden, da ihr Zustand und ihre Lebensbedingungen objektiv , dass die Vereinigung der Liebe zwischen Christus widersprechen und der Kirche bezeichnet und von der Eucharistie bewirkt. Es ist eine weitere besondere pastorale Grund: Wenn diese Menschen zur Eucharistie zugelassen wurden, würden die Gläubigen in die Irre und Verwirrung in Bezug auf die auf der Unauflöslichkeit der Ehe Lehre der Kirche geführt werden. Versöhnung im Bußsakrament - die den Weg für das Sakrament der Eucharistie eröffnet - kann nur gewährt werden, der dafür das Zeichen des Bundes verletzt und der Treue zu Christus bereut haben, sind sie aufrichtig bereit , einen Weg des Lebens zu unternehmen nicht mehr im Widerspruch mit der Unauflöslichkeit der Ehe. Dies bedeutet in der Praxis, dass , wenn ein Mann und eine Frau, für ernsthafte Motive - wie zum Beispiel die Ausbildung der Kinder - die Verpflichtung nicht erfüllen kann zu trennen, "sie über die Pflicht nehmen in völliger Enthaltsamkeit zu leben, durch Abstinenz von den Handlungen eigentlichen Ehegatten "( Familiaris consortio , 84).

Franziskus hatte nicht festgestellt ", um eine neue allgemeine Art des kanonischen Rechts, die für alle Fälle" (AL, n. 300). Aber in der Anmerkung 336, heißt es: "Nicht einmal die sakramentale Disziplin in Bezug auf, da Einsicht, dass in einer bestimmten Situation erkennen kann, gibt es ernste Fehler ist." Offensichtlich unter Bezugnahme auf die geschieden und wieder verheiratet, sagt der Papst in der AL, n ist. 305: "Wegen der Konditionierung oder schadensbegrenzenden Faktoren ist es möglich, dass innerhalb einer objektiven Situation der Sünde - das ist nicht subjektiv schuldig ist oder dass es nicht so voll - Sie sollten in der Gnade Gottes leben können, können Sie lieben, und es kann auch im Leben der Gnade und der Liebe zu wachsen, zu diesem Zweck von der Kirche, die Hilfe zu erhalten. "in Fußnote 351, klärt der Papst seine Aussage, indem er sagte, dass" in bestimmten Fällen auch die Hilfe der Sakramente sein könnte. "

Im selben Kapitel VIII von AL, bei n. 298, spricht der Papst von der "geschieden eine neue Union leben, ... mit neuen Kindern, mit bewährter Treue, selbstlose Hingabe, christliches Engagement, die Unregelmäßigkeit Bewusstsein für ihre Situation und sehr schwer in Gewissen , ohne das Gefühl zu gehen , dass sie fallen würde in neue Sünden. Die Kirche erkennt Situationen , in denen "Mann und Frau, für ernsthafte Motive - wie zum Beispiel die Ausbildung der Kinder -. Die Verpflichtung nicht erfüllen zu trennen" In der Fußnote 329, zitiert der Papst das Dokument Gaudium et Spes in einer Weise , leider falsch, weil der Rat in diesem Fall bezieht sich nur gültige christliche Ehe. Die Anwendung dieser Aussage für geschiedene kann den Eindruck hervorrufen , dass die gültige Ehe aufgenommen wird, nicht in der Theorie, aber in der Praxis, eine solche Vereinigung geschieden.

Die Zulassung von geschiedenen-remarried zum Abendmahl und seine Folgen

AL ist leider ohne verbale Zitate von den Prinzipien der Morallehre der Kirche in der Form , in der sie auf n gesetzt wurden. 84 der Apostolischen Schreiben Familiaris consortio , und in der Enzyklika Veritatis splendor , vor allem Papst Johannes Paul II zu folgenden Themen von großer Bedeutung " , die grundlegende Option" ( Veritatis Splendor nn.67-68), "Todsünde und Sünde verzeihlich "(ebd., n.69-70)," Proportionalismus, Konsequentialismus "(ebd. 75)," das Martyrium und die universellen und unveränderlichen moralischen Normen "(ebd., nn.91ss). Eine gesprochene Verweis auf Familiaris Consortium 84 und bestimmte ausgeprägten Ansprüche von Veritatis Splendor auch AT unangreifbar heterodoxer Interpretationen machen. Generisches Anspielungen auf moralischen Prinzipien und Lehren der Kirche sind sicherlich nicht ausreichend in einer umstrittenen Angelegenheit , die zart und von größter Bedeutung ist.

Einige Vertreter der Geistlichkeit und Episkopat auch sagen, dass schon im Geiste des Kapitel VIII der AL ist nicht ausgeschlossen, dass in Ausnahmefällen die geschiedene-remarried zum Abendmahl zugelassen werden können, ohne dafür in vollkommener zu leben.

Unter der Annahme einer solchen Auslegung des Buchstaben und Geist der AL, sollten wir akzeptieren, mit intellektueller Redlichkeit und in Übereinstimmung mit dem Prinzip des Widerspruchs, der folgende logische Schlussfolgerung:

Das sechste göttliches Gebot, die außerhalb der gültigen Ehe jede sexuelle Handlung verbietet, würden sie nicht mehr allgemeingültig, wenn Ausnahmen durften. In unserem Fall: die geschiedene den sexuellen Akt genießen können, und Sie sind auch zur Wahrung der gegenseitigen "Treue", cfr ermutigt. AL, 298. Es könnte sich also geben einen "Treue", in einem Lebensstil in direktem Widerspruch zu den ausdrücklichen Willen Gottes. Allerdings fördern und legitime Handlungen, die in sich selbst sind und immer gegen den Willen Gottes, würde die göttliche Offenbarung widersprechen.

Das göttliche Wort Christi: "Daß der Mensch nicht trennen , was Gott verbunden" ( Mt 19: 6) wäre also nicht die gültigste immer und für jeden Ehegatten ohne Ausnahme.

Es wäre in einem bestimmten Fall möglich sein , das Bußsakrament und die heilige Kommunion mit der Absicht, weiterhin erhalten direkt Gottes Gebote zu verletzen: ( "Du sollst nicht die Ehe brechen" Exodus 20, 14) und "Der Mann trennt nicht , was Gott trat er in "( Mt 19: 6; Januar 2, 24).

Die Einhaltung dieser Gebote, und das Wort Gottes stattfinden würde in diesen Fällen nur in der Theorie und in der Praxis nicht, so veranlasst geschiedenen-wieder geheiratet " , sich selbst zu täuschen ( James 1, 22). Es könnte daher vollkommenen Glauben an den göttlichen Charakter des sechsten Gebot haben und die Unauflöslichkeit der Ehe , ohne dass die entsprechenden Arbeiten.

Das göttliche Wort Christi: "Wer entlässt seine Frau und eine andere heiratet , bricht die Ehe an ihn zu halten ; und wenn eine Frau ihren Mann verlässt und eine andere heiratet, der bricht die Ehe sie "( Mk 10, 12) wäre es daher nicht mehr allgemeingültig , aber Ausnahmen zulassen.

Die permanente Verletzung, frei und bewusst das sechste Gebot Gottes und die Heiligkeit und Unauflöslichkeit ihrer gültige Ehe (im Falle von geschiedenen und wieder verheirateten) würde daher nicht mehr eine schwere Sünde, oder direktem Widerspruch zu dem Willen Gottes.

Es kann Fälle von schweren Verletzung, permanent, frei und bewusst der anderen Gebote Gottes (im Falle eines Lebensstils der finanziellen Korruption Leben zum Beispiel), bei dem es zu einer bestimmten Person erteilt werden könnten, aufgrund mildernder Umstände, die ' Zugang ist Sakramente ohne eine aufrichtige Auflösung in den künftigen Handlungen der Sünde und Skandal zu vermeiden, fordern.

Die ausdauernde und unfehlbare Lehre der Kirche nicht mehr würde allgemeingültig, insbesondere die Lehre von Papst Johannes Paul II in bestätigte Familiaris consortio , 84, und Papst Benedikt XVI in Sacramentum Caritatis , n, 29, nach dem die Bedingung von Geschiedenen die Sakramente wäre die perfekte Kontinenz erhalten.

Die Einhaltung der sechste Gebot Gottes und die Unauflöslichkeit der Ehe wäre ein idealer nicht erreichbar von allen sein, aber irgendwie ist es nur für die Elite.

Die kompromisslosen Worte Christi , dass sie rufen die Männer immer die Gebote Gottes zu halten und unter allen Umständen, auch für diesen Zweck die erhebliche Leiden zu akzeptieren, oder das Kreuz zu akzeptieren, würde nicht mehr in ihrer Wahrheit gelten: "Wenn Sie Ihre rechte Hand es ist aufgrund der Sünde, dann hau sie ab und wirf sie weg!, denn es ist besser für dich, dass eines deiner Glieder verderbe, und nicht dein ganzer Leib in die Hölle geworfen werden sollte "( Mt 5, 30).

Admit Paare "irreguläre Union" Heilige Kommunion, so dass sie die Handlungen der Ehegatten gültiger Ehe vorbehalten zu üben, würde Machtusurpation betragen, aber bei jeder menschlichen Autorität nicht konkurrieren, weil sie auf eine Forderung der notwendig wäre, korrigieren Sie die sehr Wort Gottes.

Gefahren der Zusammenarbeit der Kirche in der "Plage der Scheidung" Verbreitung

Bekennende die Lehre immer von unserem Herrn Jesus Christus lehrt uns die Kirche: "Treue zum Herrn, kann die Kirche die Vereinigung von Menschen civilly geschieden und wieder verheiratet nicht erkennen. "Wer entlässt seine Frau einen anderen begeht Ehebruch gegen sie zu heiraten. Wenn eine Frau ihren Mann scheiden lässt eine andere zu heiraten, begeht sie Ehebruch "( Mk 10 , 11-12). Für sie manifestiert sich die Kirche eine aufmerksame Sorge, sie zu einem Leben des Glaubens einladen, Gebet, Werke der Nächstenliebe und die christliche Erziehung von Kindern. Aber sie können nicht die sakramentale Absolution erhalten, nehmen die Heilige Kommunion oder Ausübung bestimmter kirchlicher Verantwortung, solange ihre Situation, die objektiv Gottes Gesetz "(verstoße Kompendium des Katechismus der Katholischen Kirche , 349).

Das Leben in eheliche Gemeinschaft invalid im Widerspruch ständig das Gebot Gottes und die Heiligkeit und Unauflöslichkeit der Ehe, bedeutet nicht , in der Wahrheit zu leben. Erklären Sie, dass die bewusste Praxis, Freiheit und gewöhnlichen sexuellen Handlungen in einem ungültigen eheliche Gemeinschaft in einem bestimmten Fall nicht eine schwere Sünde sein, es ist nicht die Wahrheit, sondern eine ernsthafte liegen, und daher nie eine echte Freude nehmen in 'Liebe. So ermöglicht diese Menschen die heilige Kommunion zu empfangen bedeutet , Simulation, Heuchelei und Lügen. Gültig bleibt in der Tat das Wort Gottes in der Heiligen Schrift: "Wer sagt : " Ich kenne ihn, "und hält seine Gebote nicht, ist ein Lügner, und die Wahrheit ist nicht in ihm . " (1 Joh 2: 4).

Das Lehramt der Kirche lehrt uns die universelle Gültigkeit der zehn Gebote Gottes: "Da sie den Menschen die grundlegenden Pflichten gegenüber Gott und dem Nächsten zum Ausdruck bringen, die Zehn Gebote offenbaren, in ihren ursprünglichen Inhalt, Bindung ernst . Sie sind grundsätzlich unveränderlich, und ihre Pflicht ist es immer und überall. Niemand kann von ihnen verzichtet werden kann . "( Katechismus der Katholischen Kirche , Nr. 2072). Diejenigen , die behauptet haben , dass die Gebote Gottes und vor allem das Gebot "Du sollst nicht die Ehe brechen" Ausnahmen haben kann, und in einigen Fällen kann die Sperre des Fehlers Scheidung, waren die Pharisäer und dann Christian Gnostiker in der zweiten und dritten Jahrhundert.

Die folgenden Aussagen des Lehramtes sind nach wie vor gültig , da sie Teil des unfehlbaren Lehramtes in der Form des universellen und gewöhnlichen Magisterium sind: "Die negativen Gebote des Naturgesetzes sind allgemeingültig: Sie verpflichten , jeden einzelnen, immer und unter allen Umständen. Es ist eine Frage der Verbote , die eine bestimmte Aktion verbieten semper et pro semper, ohne Ausnahme ... es gibt Verhaltensweisen , die nie, in jeder Situation sein kann, die richtige Antwort ... Die Kirche hat immer gelehrt , dass man nie von verbotenen Arten von Verhalten können die moralischen Gebote in negativer Form in der Alten und neuen Testament zum Ausdruck gebracht. Wie wir gesehen haben, bekräftigt Jesus selbst , dass diese Verbote: "Wenn du zum Leben eingehen, so halte die Gebote ... Du sollst nicht töten, du sollst nicht die Ehe brechen, du sollst nicht stehlen, Du sollst nicht falsches Zeugnis" ( Mt 19,17-18) "(Johannes Paul II, Enzyklika Veritatis splendor , 52).

Das Lehramt der Kirche lehrt uns noch deutlicher: "Ein gutes und reines Gewissen durch wahren Glauben erleuchtet ist. In der Tat christlichen Liebe, zu einer Zeit , "aus reinem Herzen und gutem Gewissen und einem aufrichtigen Glauben" (1 Tm 1,5): [Cf 1T m 3,9; 2 Tm 1,3; 1794 1 Pt 3:21; Apg 24,16] ( Katechismus der Katholischen Kirche, 1794).

Für den Fall , dass eine Person objektiv schwerwiegende moralische Handlungen in vollem Bewusstsein verpflichtet, gesund, mit einer freien Entscheidung, mit der Absicht , diese Tat in der Zukunft zu wiederholen, ist es unmöglich , den Grundsatz der Nicht Zurechenbarkeit der Zuwiderhandlung aufgrund von Umständen anwenden mildernde Umstände. Die Anwendung des Grundsatzes der Nichtberechtigung zu diesen Paaren von geschiedenen-remarried wäre eine Heuchelei und Sophisterei gnostischen sein. Wenn die Kirche diese Menschen zugeben, auch in einem einzigen Fall, die heilige Kommunion, wäre es im Widerspruch zu dem, was sie die Lehre bekennen, selbst eine Gegenöffentlichkeit Zeuge gegen die Unauflöslichkeit der Ehe zu geben und damit das Wachstum der "Pest der Scheidung beitragen "(Zweites Vatikanisches Konzil, Gaudium et spes , 47).

Um eine solche unerträglichen und skandalös Widerspruch zu vermeiden, die Kirche, unfehlbar die göttliche Wahrheit des moralischen Gesetzes und die Unauflöslichkeit der Ehe zu interpretieren, bemerkte unwandelbar seit zweitausend Jahren die Praxis zum Abendmahl des Einlassens nur die geschieden und das Leben in vollkommener und "remote Skandal", ohne jede Ausnahme oder besondere Privilegien.

Die erste pastorale Aufgabe , die der Herr seiner Kirche anvertraut hat , ist die Lehre, die Lehre (siehe Mt 28, 20). Die Einhaltung der Gebote Gottes ist untrennbar mit der Lehre verknüpft. Aus diesem Grund lehnte die Kirche hat immer den Widerspruch zwischen der Lehre und Leben, qualifizieren diesen Widerspruch als gnostische oder ketzerisch der lutherischen Theorie der "simul iustus et Sünder". Zwischen Glauben und das Leben der Kinder in der Kirche sollte kein Widerspruch sein.

Wenn es um die Einhaltung des Gebotes Gottes und drücken die Unauflöslichkeit der Ehe kommt, kann man nicht von gegnerischen theologischen Interpretationen sprechen. Wenn Gott sagte: "Du sollst nicht ehebrechen", konnte keine menschliche Autorität sagen: ". In einem außergewöhnlichen oder ein gutes Ende, wenn Sie die Ehe brechen kann"

Die folgenden Aussagen von Papst Francis sind sehr wichtig, wo der Papst über die Integration der im Leben der Kirche geschieden und wieder verheiratet spricht: "Diese Unterscheidung kann niemals von den Forderungen der Wahrheit und der Liebe der von der Kirche vorgeschlagen Evangelium getrennt werden. ... Die notwendigen Bedingungen müssen Demut, Vertrauen, Liebe für die Kirche und ihre Lehre garantiert werden ... Es vermeidet das Risiko, dass eine bestimmte Unterscheidung zu denken führt, dass die Kirche mit zweierlei Maß gemessen "(AL, 300) unterstützt. Diese lobenswerte Aussagen von AL bleiben jedoch ohne konkrete Vorgaben in Bezug auf die obligatorische Frage der remarried Geschiedenen zu trennen oder zumindest in vollkommener zu leben.

Wenn es um Leben oder Tod des Körpers kommt, würde kein Arzt Dinge in Unklarheit lassen. Der Arzt kann den Patienten nicht sagen: "Sie haben die Anwendung von Medizin gewissenhaft zu entscheiden, und die Gesetze der Medizin zu respektieren." Ein solches Verhalten seitens eines Arztes wäre unverantwortlich zweifellos betrachtet. Doch das unsterbliche Leben der Seele ist wichtiger, weil die Gesundheit der Seele für alle Ewigkeit auf sein Schicksal abhängt.

Die befreiende Wahrheit der Buße und des Geheimnisses des Kreuzes.

Sagen Sie, dass wieder geheiratet Geschiedene sind nicht öffentlich Sünder Simulieren fälschen bedeutet. Auch seien Sünder ist der wahre Zustand aller Mitglieder der Kirche Militant auf der Erde. Wenn die geschiedene-remarried sagen , ihre freiwilligen Handlungen und vorsätzlicher gegen das sechste Gebot Gottes sind nicht alle schweren Sünden oder Sünden, werden sie getäuscht und die Wahrheit ist nicht in ihnen, wie der heilige Johannes sagt: "Wenn wir ohne zu behaupten Sünde betrügen wir uns selbst , und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir unsere Sünden bekennen, ist er treu und gerecht , uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit. Wenn wir sagen : "Wir haben nicht gesündigt," wir ihn zum Lügner machen, und sein Wort ist nicht in uns "(1 Joh 1 , 8-10).

Die Annahme durch den geschiedenen und wieder verheirateten-die Wahrheit, dass sie Sünder sind und sogar öffentliche Sünder schmälert nicht ihre christliche Hoffnung. Nur die Akzeptanz der Wirklichkeit und Wahrheit ermöglicht es ihnen, auf der Reise einer fruchtbaren Buße zu beginnen nach den Worten von Jesus Christus.

Es wäre sehr gesund, den Geist der frühen Christen und die Zeit der Kirchenväter wieder herzustellen, wenn es eine herzliche Verbundenheit der Gläubigen mit den öffentlichen Sünder war, und doch Solidarität nach der Wahrheit. Eine Solidarität, die nichts hatte diskriminierend; im Gegenteil, es war die Teilnahme der ganzen Kirche in penitential öffentlichen Sünder durch die Fürbitten, die Tränen, die Taten der Versöhnung und der Liebe zu ihren Gunsten.

Das Apostolische Schreiben Familiaris consortio lehrt: "Selbst diejenigen , die von dem Gebot des Herrn verirrt haben und weiterhin in diesem Zustand zu leben (geschiedenen-remarried) von Gott die Gnade der Bekehrung und Seligkeit erlangen, wenn sie beharrlich im Gebet, Buße und der Liebe "(Nr. 84).

In den ersten Jahrhunderten öffentlichen Sünder wurden in die anbetende Gemeinschaft der Gläubigen integriert und hatte auf seinen Knien und mit den Armen betteln hob die Fürsprache ihrer Brüder. Tertullian gibt uns ein bewegendes Zeugnis: "Der Körper kann sich nicht freuen , wenn eines seiner Mitglieder leiden. Es ist notwendig , dass ein Stück es wird traurig sein und auf seine Genesung arbeiten. Wenn Sie die Hände auf die Knie deiner Brüder neigen, ist es Christus, der Christus, der fleht berührt. Ebenso , wenn sie Tränen vergossen für Sie, ist es Christus, der barmherzig ist "( De paenitentia , 10, 5-6). Ebenso spricht Ambrosius von Mailand: "Die ganze Kirche auf sich , die Last der öffentlichen Sünder genommen hat, mit ihm durch Tränen, Gebete und Leiden Leiden" ( paenitentia De , 1, 81).

Es stimmt, dass die Formen der Bußdisziplin der Kirche haben sich geändert, aber der Geist dieser Disziplin ist in der Kirche aller Zeiten zu bleiben. Heute einige Priester und Bischöfe, basierend auf einige Aussagen von AL, beginnen zu geschiedenen-remarried anzudeuten, dass ihr Zustand nicht zu einem Ziel der öffentlichen Sünder betragen haben war. Sie versichern, ihnen zu erklären, dass ihre sexuellen Handlungen nicht eine schwere Sünde darstellen. Eine solche Einstellung der Wahrheit nicht entspricht. Sie entziehen der geschiedene-remarried die Möglichkeit einer radikalen Umkehr Gottes Willen zum Gehorsam, diese Seelen in der Täuschung zu verlassen. Eine solche pastoralen Haltung ist sehr einfach, billig, es kostet nichts. Es kostet nicht Tränen, Gebete und diintercessione Werke und brüderliche Versöhnung zugunsten der geschiedenen-wieder geheiratet.

Zugegeben, auch in Ausnahmefällen, die zum Abendmahl geschiedenen-remarried ohne sie zu fragen , um aufhören zu praktizieren alle auf das sechste Gebot Gottes zuwiderhandelt, auch erklärt anmaßend , dass ihre Handlungen die Sünde nicht ernst sind, wählen Sie den einfachen Weg, Sie vermeidet den Skandal des Kreuzes. Ein Ministerium wie die geschiedene-remarried ist eine ephemere und betrügerischen Dienst. Für alle diejenigen touting eine solche billige einfache Weise zu scheiden-remarried Jesus spricht immer noch diese Worte heute: "Geh weg von mir, Satan! Sie sind ein Hemmschuh für mich, weil sie nicht als Gott denken, sondern der Menschen! Da sprach Jesus zu seinen Jüngern: "Wenn jemand will , mir zu folgen, Sie verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach " ( Mt 16, 23-25).

Im Hinblick auf die Seelsorge für geschiedene-wieder geheiratet, heute müssen wir wieder zu beleben auch den Geist der Nachfolge Christi in der Wahrheit des Kreuzes und der Buße, dass nur eine dauerhafte Freude trägt, die vergängliche Freuden zu vermeiden , die letztlich trügerisch Konten sind. Die folgenden Worte von Papst Gregor der Große ist sehr aktuell und Licht - Show: "Wir dürfen nicht zu unserer Erde Exil zu gewöhnen, den Komfort dieses Lebens , darf uns nicht unsere wahre Heimat vergessen zu machen , so dass unser Geist nicht schläfrig macht sich in der Mitte der Komfort . Aus diesem Grund vereint Gott seine Besuche in seinen Gaben oder Strafen, so dass alles , was c'incanta in dieser Welt, für uns bitter zu werden und beleuchtet die Seele , dass Feuer , das uns immer wieder auf den Wunsch der himmlischen Dinge schiebt und es macht uns Fortschritte. Das Feuer weh tut uns so schön, kreuzigt uns sanft und freudig bedrückt uns "(In Hez , 2, 4, 3).

Der Geist der wahren Bußdisziplin der frühen Kirche beharrte in der Kirche aller bisher Zeiten. Wir haben das Beispiel der Seligen Laura Carmen Vicuna bewegt sich in Chile im Jahr 1891. Schwester Azocar geboren wurde, die Laura behandelt, sagte: "Ich erinnere mich, als ich das erste Mal das Sakrament der Ehe erklärt, Laura in Ohnmacht gefallen, sicherlich verstanden zu haben aus meine Worte, die seine Mutter so lange in einem Zustand der Todsünde war, wie sie mit diesem Herrn geblieben. Zu dieser Zeit in Junin, lebte eine Familie in Übereinstimmung mit dem Willen Gottes. "Seitdem Laura Gebet und Buße für seine Mutter vervielfacht. Am 2. Juni 1901 machte er seine erste Kommunion, mit großer Inbrunst; die folgenden Beschlüsse schreibt: "1. Ich will, mein Jesus, lieben Sie und dienen Sie ein Leben lang; dafür biete ich Ihnen alle meine Seele, mein Herz, mein ganzes Wesen. - 2. Ich ziehe es lieber zu sterben als beleidigen Sie von der Sünde; so will ich weg von allen zu erhalten, die von Ihnen getrennt werden konnten. - 3. Ich verspreche, alles zu tun, so dass Sie auch immer sein mag mehr bekannt und beliebt, und um die Straftaten zu reparieren, dass jeden Tag Menschen zufügt, die Sie nicht mögen, vor allem die, die Sie sich von denen erhalten, die mir nahe sind. -Ach Mein Gott, gib mir ein Leben der Liebe, der Kasteiung und opfern! "Aber seine größte Freude ist zu sehen, dass seine Mutter, die an der Zeremonie verdeckt, keine Gemeinschaft. Im Jahr 1902 bietet Laura sein Leben für seine Mutter, die mit einem Mann in einer irregulären Vereinigung in Argentinien lebt. Laura vervielfacht Gebete und Entbehrungen für die wahre Bekehrung der Mutter. Wenige Stunden vor seinem Tod ruft sie an sich. Das Verständnis im höchsten Moment zu sein, ruft er aus: "Mama, ich werde sterben. Ich bat ihn, zu Jesus, und ich bot mein Leben für die Gnade Ihrer Rückkehr. ? Mama, werde ich die Freude, Ihre Reue vor dem Tod haben "Schockiert, die Mutter verspricht:" Morgen früh werde ich in die Kirche gehen und mir bekennen ". Laura versucht dann, die Augen des Priesters und sagt: "Vater, meine Mutter jetzt schwört, den Mann zu verlassen; Seien Sie Zeuge dieses Versprechen "Und dann fügt er hinzu:" Jetzt sterbe ich glücklich! ". Mit diesen Worten die Schleife, 22. Januar 1904 in Junin der Anden (Argentinien), bei 13, in die Arme der Mutter, die dann findet Glauben enden unregelmäßig Union, in der er lebte.

Die bewundernswerte Beispiel für das Leben der Seligen jungen Laura ist eine Demonstration dessen, was ein wahrer Katholik ernsthaft das sechste Gebot Gottes und die Heiligkeit und Unauflöslichkeit der Ehe in Betracht ziehen. Unser Herr Jesus Christus drängte uns auch nur den Anschein einer Zulassung eines unregelmäßigen Vereinigung oder Ehebruch zu vermeiden. Das göttliche Gebot hat die Kirche immer treu bewahrt und ohne Zweideutigkeit in der Lehre und Praxis übertragen werden. Mit seinem jungen Leben, wurde der Selige Laura repräsentiert kaum eine andere Interpretationen der Lehre oder mögliche pastorale. Es gibt nicht ihr Leben für eine mögliche doktrinäre oder pastoral Interpretation, sondern eine unveränderliche göttliche Wahrheit und universell gültig. Eine Wahrheit, durch das Angebot des Lebens durch eine große Anzahl von Heiligen, von St. Johannes der Täufer bis zur ordentlichen Gläubigen unserer Tage, dessen Name demonstriert nur Gott kennt.

Sie benötigen für eine "Veritatis laetitia"

Amoris laetitia enthält sicher und zum Glück die theologischen Aussagen und geistlichen und pastoralen Indikationen von großem Wert. Allerdings ist es realistisch nicht genug , um zu sagen , dass AT nach der Lehre und der traditionellen Praxis der Kirche interpretiert werden sollte. Wenn in einem kirchlichen Dokument, das in unserem Fall nicht endgültig und unfehlbar Charakter hat, werden die Elemente von Interpretationen und Anwendungen zu finden , die gefährliche geistige Folgen haben können, alle Mitglieder der Kirche, und in erster Linie die Bischöfe, wie Mitarbeiter des Souveränen brüderliche Pontifex in wirksamen Kollegialität, haben die Pflicht , diese Tatsache zu berichten und respektvoll eine authentische Interpretation fragen.

Wenn es um die göttlichen Glauben kommt, der Gebote Gottes und die Heiligkeit und Unauflöslichkeit der Ehe, alle Mitglieder der Kirche, durch den einfachen Gläubigen zu den höchsten Vertretern des Lehramtes muss eine konzertierte Anstrengung , um auf intakte , den Schatz des Glaubens und seiner Anwendung zu bewahren Praxis. Das Zweite Vatikanische Konzil hat in der Tat gelehrt: "Die Gesamtheit der Gläubigen, gesalbt , wie sie durch den Heiligen sind, (. Cfr 1 Joh 02.20 und 27) können in Fragen des Glaubens und zu manifestieren diese besondere Eigenschaft durch nicht irren übernatürlich Glaubenssinn des ganzen Volkes, wenn sie , von den Bischöfen bis zu den letzten gläubigen Laien "(Augustinus, De Praed. Sanct , 14, 27) zeigt allgemeine Übereinstimmung in Sachen des Glaubens und der Moral. Und in der Tat, diese Wertschätzung des Glaubens, geweckt und durch den Geist der Wahrheit aufrechterhalten und unter der Leitung des heiligen Lehramtes, die erlaubt, wenn Sie treu gehorchen, erhalten nicht mehr ein menschliches Wort, sondern wirklich das Wort Gott (vgl. 1 Thess 2,13), das Volk Gottes unfehlbar auf die zu den Heiligen einmal geliefert Glauben halten und für alle (vgl .. Richter 3), mit rechtem Urteil dringt sie tiefer und wendet sie mehr voll im Leben "(Lumen gentium, 12). Das Magisterium, für seinen Teil "ist, nicht über dem Wort Gottes , sondern in ihren Dienst, da es nur lehrt , was (Vatikan II, übermittelt wurde , Dei Verbum , 10).

Es war das Zweite Vatikanische Konzil alle Gläubigen zu fördern und vor allem die Bischöfe ihre Anliegen ohne Angst und Beobachtungen für das Wohl der ganzen Kirche zum Ausdruck bringen. Servility und politisch korrekte Ursache ein verderblichen Übel in das Leben der Kirche. Der berühmte Theologe und Bischof des Konzils von Trient, Melchior Cano, OP, stieß dieses denkwürdige Satz: "Peter nicht unsere Lügen und Schmeichelei braucht. Diejenigen, die blind und wahllos jede Entscheidung des Papstes zu verteidigen, sind diejenigen, die am meisten die Autorität des Heiligen Stuhls beeinflussen. Sie sollen die Grundlagen anstelle der Konsolidierung zu vernichten. "

Unser Herr hat uns gelehrt , eindeutig zu erklären , was die wahre Liebe und die wahre Freude der Liebe ausmacht: "Wer meine Gebote hat und sie hält derjenige ist, der mich liebt" ( Joh 14, 21). Geben Männer das sechste Gebot und die Einhaltung der Unauflöslichkeit der Ehe hat Gott für alle ohne Ausnahme gegeben, nicht nur zu einer Elite ihnen. Im Alten Testament sagte Gott: Das Gebot , das Sie heute verschreiben ist sicherlich nicht über eure Kraft, oder aus Ihrer Reichweite "( Deuteronomium 30, 11) und" Wenn du die Gebote halten können;

Treue hängen von Ihrer buonvolere. "( Jesus Sirach, 15, 15). Und Jesus sprach zu ihnen allen: "Wenn du zum Leben eingehen, so halte die Gebote. Was? Und Jesus antwortete: Du sollst nicht töten; du sollst nicht die Ehe brechen "(Commit Mt 19, 17-18). Die Lehre der Apostel weitergegeben uns die gleiche Lehre: "Denn die Liebe Gottes besteht seine Gebote halten. Und seine Gebote sind nicht schwer "(1 Joh 5: 3).

Es ist ein wirkliches Leben, das übernatürliche und ewig, ohne Einhaltung der Gebote Gottes: "Haben Sie verschreiben , seine Gebote zu halten. Ich habe euch Leben und Tod. Wählen Sie das Leben "(Deuteronomium 30: 16-19)!. Es besteht daher ein wirkliches Leben und eine wahre Freude an der wahren Liebe ohne Wahrheit. "Liebe besteht in Wohn nach seinen Geboten" (2 Joh 6). Die Freude an der Liebe ist die Freude der Wahrheit. Die authentisch christliche Leben besteht in das Leben und die Freude der Wahrheit: "Für mich gibt es keine größere Freude, als ich in dem Wissen , das Gefühl , dass meine Kinder in Gehorsam gegenüber der Wahrheit leben." (G 3 v 4).

St. Augustine erklärt die enge Verbindung zwischen der Freude und Wahrheit: "Ich alle von ihnen fragen , ob sie die Freude an der Wahrheit nicht vorziehen , woran das liegt. Und sie zögern Sie nicht , hier eher als die Antwort auf die Frage des Glücks. Da das glückliche Leben in der Freude der Wahrheit besteht, alles , was wir wollen die Freude an der Wahrheit "( Bekenntnisse , X, 23).

Die Gefahr einer allgemeinen Verwirrung in Bezug auf die Unauflöslichkeit der Ehe

Seit einiger Zeit im Leben der Kirche, ist in einigen Orten, ein stillschweigendes Missbrauch in der Zulassung von geschiedenen-remarried zum Abendmahl gefunden, ohne sie zu fragen in vollkommener zu leben. Unklare Aussagen in Kapitel VIII des AL gab eine neue Dynamik in die Verbreiter der Zulassung im Einzelfall erklärt, die geschiedene-remarried zum Abendmahl.

Wir können jetzt sehen, dass der Missbrauch begann legitimiert in gewisser Weise mehr in der Praxis Gefühl zu verbreiten. Auch gibt es Verwirrung in Bezug auf die Auslegung der wichtigsten Aussagen in Kapitel VIII der AL. Die Verwirrung ihren Höhepunkt erreichte allem, weil beide Unterstützer für die Zulassung von geschiedenen-wieder verheiratet zu Kommunion ihre Gegner ist, behaupten, dass "Die Lehre der Kirche in dieser Sache hat sich nicht geändert."

Unter Berücksichtigung der historischen und Unterschiede in der Lehre, zeigt unsere Situation einige Ähnlichkeiten und Parallelen zur Situation der allgemeinen Verwirrung der arianischen Krise des 4. Jahrhunderts. Zu der Zeit wurde die traditionelle apostolischen Glauben an die wahre Gottheit des Sohnes Gottes sicher durch den Begriff "consubstantial" ( " homoousio s"), dogmatisch verkündet von den allgemeinen Lehramt des Konzils von Nicäa I. Die tiefe Krise des Glaubens, mit einer Verwirrung fast universell, es wurde vor allem durch den Rückgang verursacht oder durch die Verwendung zu vermeiden und bekennen das Wort "consubstantial" ( " homoousios "). Statt diesen Ausdruck verwenden, unter dem Klerus verbreitet und vor allem unter den Episkopat Formeln zu verwenden , die schließlich mehrdeutig und ungenau waren, wie "wie in der Substanz" ( " homoiousios ") oder einfach "like" ( " homoios "). Die Formel " homoousios " die universelle Magisterium jener Zeit ausgedrückt , die volle Göttlichkeit und die wahre VERB so klar wie keinen Raum für mehrdeutige Auslegungen zu verlassen.

In den Jahren hatte 357-360 fast die gesamte Episkopat Arian oder halb Arian als Ergebnis der folgenden Ereignisse geworden: 357 unterzeichnet Liberius einer der unklaren Formulierung von Sirmium, wo der Begriff "homoousios" gestrichen worden war. Darüber hinaus ist der Papst exkommuniziert, in skandalöser Weise, St. Athanasius. St. Hilarius von Poitiers war der einzige Bischof vieldeutig schweren Tadel zu Liberius für solche Taten bewegt zu haben. 359 parallel Synoden West Episkopat in Rimini und in der östlichen Seuleukia hatte die schlimmsten völlig arischen Ausdrücke auch die zweideutige Formel unterzeichnet von Liberius Papst akzeptiert. Die Beschreibung der Situation der Verwirrung der Zeit, ausgedrückt St. Jerome es so aus : "" , stöhnte der Welt und fand zu seinem Erstaunen , dass Arian wurde. "(" Ingemuit Totus orbis et Arianum wenn sie miratus Osten ": Adv . Lucif ., 19).

Es kann gesagt werden , dass unser Alter von viel Verwirrung über die Disziplin der Sakramente für geschiedene-remarried gekennzeichnet ist. Und es eine reale Gefahr besteht , dass diese Verwirrung in großem Umfang erweitert wird, wenn wir die universelle und unfehlbar Magisterium Formel vorzuschlagen und zu verkünden vermeiden: "Versöhnung im Bußsakrament - die den Weg für das Sakrament der Eucharistie eröffnet - kann nur gewährt werden , dass (...) sich verpflichten , in vollständiger Enthaltsamkeit zu leben, das heißt, durch Abstinenz von den Handlungen eigentlichen Ehegatten "(Johannes Paul II, Familiaris consortio , 84). Diese Formel ist leider aus unerklärlichen Gründen abwesend von AL. Die AL enthält, in einer ebenso unerklärlich, die folgende Aussage :. "In diesen Situationen (von geschiedenen und wieder verheiratet), viele, zu kennen und zu akzeptieren , die Möglichkeit des Zusammenlebens" , wie Bruder und Schwester " , dass die Kirche bietet sie darauf hin , dass, wenn es einige Ausdrücke der Intimität sind" , ist es nicht ungewöhnlich ist , dass Treue gesetzt wird in Gefahr und konnte das Wohl der Kinder "(AL, 298, Nr. 329) beeinträchtigt werden. Diese Aussage deutet darauf hin , einen Widerspruch mit der ewigen Lehre der allgemeinen Lehramt, wie es in dem zitierten Text von formulierten Familiaris consortio , 84.

Es ist dringend notwendig , dass der Heilige Stuhl bestätigt und Proklamationen wieder, etwa in Form von authentischen Interpretation der AL, die Formel der Familiaris consortio , 84. Diese Formel betrachtet werden könnte, in mancher Hinsicht, wie "" homoousios "unserer Tage. Der Mangel an offizielle Bestätigung und explizite Weise die Formel der Familiaris consortio 84 vom Apostolischen Stuhl zu einer wachsenden Verwirrung in der sakramentalen Ordnung mit schrittweise und unvermeidlich Auswirkungen auf die Lehrfeld beitragen könnten. Auf diese Weise würde es schaffen , eine solche Situation , die Sie in Zukunft die folgende Beobachtung gelten könnte: ". Die ganze Welt überrascht stöhnte und erkannte , dass er die Scheidung in der Praxis acettato" ( " Ingemuit Totus orbis et divortium in praxi wenn accepisse miratus est ").

Eine Verwirrung in der sakramentalen Ordnung gegen die geschiedene-wieder geheiratet, und die daraus resultierenden Lehr Implikationen, würde die Natur der katholischen Kirche widersprechen, wie es von St. Irenäus im zweiten Jahrhundert beschrieben wurde: "Die Kirche, diese Predigt erhalten zu haben und diesen Glauben, wenn auch in der ganzen Welt verteilt bewahrt es mit Sorgfalt ein einzelnes Haus wie bewohnen; und ebenfalls glaubt , dass sie in diesen Wahrheiten, als ob er eine Seele hatte und ein Herz; und verkündet, lehrt überträgt, mit einer einmütigen Stimme, als ob besitzen nur einen Mund "( Adversus haereses , I, 10, 2).

Der Stuhl Petri, das heißt, der Papst, ist der Garant für die Einheit des Glaubens und der apostolischen sakramentalen Ordnung. In Anbetracht der Verwirrung zwischen Priester und Bischöfe in der sakramentalen Praxis im Hinblick auf die geschiedenen und wieder verheirateten und die Interpretation von AL, können Sie in Betracht gezogen werden ein legitimes Appell an unsere lieben Franziskus, dem Stellvertreter Christi und der "süßen Christus auf der Erde entstanden ist "(St. Katharina von Siena), für einen Auftrag , dass die Veröffentlichung einer authentischen Interpretation von AL, die unbedingt eine ausdrückliche Erklärung des Prinzips der universellen disziplinären und unfehlbar Magisterium in Bezug auf die Zulassung zu den Sakramenten der geschiedenen-remarried enthalten sollte, wie in der formulierten n. 84 von Familiaris consortio .

In großer Verwirrung arischen vierten Jahrhundert, St. Basil aus dem Großen einen dringenden Appell an den Papst von Rom mit seinem Wort klare Richtung zu indicazze schließlich die Einheit des Denkens im Glauben und in der Liebe (vgl bekommen Ep. 70).

Eine authentische Interpretation von AL vom Apostolischen Stuhl würde Freude in Klarheit ( "claritatis laetitia ') für die ganze Kirche zu bringen. Eine solche Klarheit würde eine Liebe in Freude ( "amoris laetitia"), eine Liebe und eine Freude sorgen , die nach nicht von den Menschen auf den Geist wäre, sondern nach dem Geist Gottes (vgl Mt 16, 23). Und das ist , was zur Freude zählt, das Leben und das ewige Heil der geschiedenen-wieder geheiratet und zu allen Menschen.
http://www.corrispondenzaromana.it/amori...sione-generale/
+ Athanasius Schneider, Weihbischof der Erzdiözese von Maria Santissima in Astana, Kasachstan

*
Kardinal Sarah, der stille Abfall...
https://www.lifesitenews.com/opinion/car...silent-apostasy


von esther10 22.05.2016 00:56

Der Geist offenbart, wer wir sind
Rev. Jerry J. Pokorsky

SONNTAG, 22. MAI 2016

Pius XII und Johannes Paul II beide beklagt unser "Verlust der Sinn für die Sünde." Es ist eine faszinierende Konzept in der abstrakten; auf einer persönlichen Ebene, es spukt. Aber verstehen wir wirklich das Phänomen? Und sind wir uns von den Mustern befreien, die uns zu diesem Verlust führen? Für meinen Teil habe ich immer mehr bewusst werden der fortbestehenden Notwendigkeit zum Aufrufen des Heiligen Geistes, nicht nur als Hinweise zur Verfügung zu stellen, sondern zu zeigen, wer wir wirklich sind.

Prominente Politiker und Prominente sind oft schamlos ihrer öffentlichen Ansichten und Privatleben. So scheint es nur fair, um ihre Lebensmuster als eine Warnung an andere zu zeigen: die Nachrichten Geschichten eines reichen und obszön Popstar durch einen anderen bitteren Scheidung und Sorgerechtsstreit geht. Und so weiter.

Für diejenigen von uns in das Geschäft der Umwandlung von der Sünde, ist es einfach, die Gabel in der Straße, wo solche Leute wählten den Weg zur Unmoral zu identifizieren. In einem solchen Fall ist eine Berühmtheit, gab sie die katholische Kirche als Teenager verlassen, als sie sich den Begriff spöttisch festgestellt, dass jemand in die Hölle verurteilt werden könnte, für eine einzige, vorsätzliche unreine Phantasie. Die Weigerung, diese Haltung zu bereuen begann sie auf ein Leben der sexuellen Ausschweifung. Es ist keine Überraschung für jeden mit einem wahren katholischen Sinn: wir werden, was wir frei wählen. Aber sind wir wirklich bewusst, was wir geworden sind?

Wir alle haben - auf die eine oder andere - anspruchsvolle persönliche und Arbeitspläne. Ein Zeitplan kann unser Leben verbessern, indem sie unsere Arbeit (und Freizeit) zu lenken. Bei der Ausführung unserer Aktivitäten nach einem Zeitplan, erleben wir oft ein gesundes Gefühl der Erfüllung. Aber wenn für Zeit wegen der Ablenkungen gedrückt wird, schneiden wir oft ein paar Ecken und Eile Dinge, obwohl wir in der Regel nicht ungeduldig über die "großen Dinge" sind wie eine große Aufgabe, rechtzeitig fertig zu bekommen.

Wir befinden uns weit mehr ungeduldig über die "kleinen Dinge" - diese unerwartete Hindernisse, die eine "wichtige" Alltag oder Agenda unterbrechen. Wenn wir also "überfallen" von Eindringlingen (Vertreter, gebrochene Wasserleitungen, Stromausfälle und dergleichen) sind wir wertvolle Zeit beraubt fühlen, und Ungeduld quillt in uns.

Pearblossom-Autobahn-fatal-Palmdale-2-1.12.16-1


Langsamer!
Insbesondere ist eine solche Ungeduld einfach auf der Straße zu sehen: Wippen und durch den Verkehr auf unbedachte hohen Geschwindigkeiten Weberei. Unter dem Eindruck der Ungeduld, sehen wir jedes Auto vor uns als Feind, Fortschritt verlangsamt. Das Auto, natürlich, ist ein bloßes leblosen Gegenstand, nur ein Körper ohne Seele. Es ist ein Monster und hat durch Schnitte und Swerves besiegt werden. Einige der Fahrer sind Idioten, weil sie zu langsam fahren. Andere sind Idioten, weil sie den Parkplatz nehmen, die wirklich zu uns gehören.

In einem nüchternen Moment könnten wir zugeben, dass die anderen Fahrer nicht die wirklichen Idioten waren. Wir waren. "Du Heuchler, zuerst nehmen den Balken aus deinem Auge, und dann werden Sie sehen den Splitter aus deines Bruders Auge zu entfernen" (Matthäus 7: 5). Aber das ist nur der Anfang der Geschichte, weil Muster von Ungeduld und Ressentiments wie diese können eine wahrhaft monströse Ende haben.

In diesem Licht betrachtet, sind die Geschichten von unserer Jugend nicht mehr amüsant und werden Warnungen - Gottes Weg der durch die Ereignisse unseres Lebens zu uns spricht. In den späten 1970er Jahren, nach Abschluss des Studiums von der Hochschule, fuhr ein paar Freunden nach Kalifornien auf der Suche nach Arbeitsplätzen. Während einer langen Strecke auf einer zweispurigen Straße, fanden sie sich hinter einem älteren Ehepaar in einem langsam fahrenden Auto.

Zu gegebener Zeit und nach den Regeln der Straße, gingen sie das Auto und fuhr fort, auf der Autobahn für mehrere Meilen. Dann in einem schrecklichen Augenblick, wurden sie geschlagen frontal an von einem betrunkenen Fahrer. Meine Freunde wurden schwer verletzt. Mein College-Mitbewohner hatte seine Beine zerquetscht, blieb aber bei Bewusstsein durch sie alle. Der Fahrer, sein Kumpel, war bewusstlos, Blutungen schlecht mit dem Lenkrad der Brust Crushing, nach Luft schnappend, zu sterben.

Das Wrack muss ein schrecklicher Anblick gewesen sein. Aber das Auto mit dem älteren Ehepaar kam bald auf die Szene. Die Frau aus ihrem Auto heraus, kam zu dem Fenster des Wracks und spähte in, Predigt: "Sehen Sie, das Sie so schnell fahren lehren!" Sie kehrte zum Auto und verließ die Szene. Der hinterbliebene Freund erzählte mir, die düstere Geschichte, nachdem sie in einem Krankenhaus fast ein Jahr zu verbringen.

Zu der Zeit war es der Stoff, aus dem grimmigen Humor. Aber es ist, meiner Meinung nach, heute nicht grimmig lustig. Der Vorfall hat mich gefragt, wie es möglich war, für ein älteres Ehepaar - vermutlich alle erwachsen - auch die grundlegende Gefühl für Anstand und Mitgefühl angesichts der schrecklichen menschlichen Leidens fehlt. Es ist eine Besorgnis erregende Gedanken: Es gibt keine Altersgrenze auf unsere Fähigkeit zur Selbsttäuschung und dem unerforschte Leben.

Langjährige Muster von Undankbarkeit, Hochmut, Egoismus, Selbstgerechtigkeit - alle Laster leicht versteckt von Selbstbewusstsein: Aber vielleicht eine nützliche Erinnerung an unsere Tendenz , die offensichtlich in uns selbst zu übersehen. Es gibt Monster in der Welt und in uns selbst. Manchmal haben wir auch sind die Monster.

Es lohnt sich eine Pause, oft, den Heiligen Geist zu berufen und eine Bestandsaufnahme dessen, wer wir sind und wie wir geworden, was wir sind. "Wer kann Sünden zu verstehen? Aus meiner geheimen diejenigen reinige mich, o Herr. "(Psalm 19,12)

© 2016 Die katholische Sache . Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck Rechte, schreiben Sie an: info@frinstitute.org
Die katholische Sache ein Forum für intelligente katholischen Kommentar ist. Meinungen von Autoren sind ausschließlich ihre eigenen.
https://www.thecatholicthing.org/2016/05...als-who-we-are/


von esther10 22.05.2016 00:53

Johannes Paul II und die Jungfrau von Fatima: Eine Geschichte, die vereint Himmel und Erde


Johannes Paul II und die Jungfrau von Fatima / Foto: L'Osservatore Romano

CMKS 11. Mai. 16 / 16.33 (ACI ) .- Es 13. Mai 1981, San war Juan Pablo II tourte im Popemobile die Plaza de San Pedro winken und segnet die Gläubigen; Plötzlich zog der Türke Ali Agca eine Pistole und erschoss den Pilger Papst, der schwer verletzt wurde. Dieser Angriff nicht sein Ende das Leben , weil eine "mütterliche Hand" interveniert.



Während Johannes Paul II im Krankenhaus erholte aufgefordert, alle Unterlagen über die Jungfrau von Fatima. Später begann der Papst arbeitet das zweite Geheimnis der Jungfrau zu erfüllen, in dem die Mutter Gottes verlangt, dass Russland zu ihrem Unbefleckten Herzen geweiht werden.

Ein Bild Unserer Lieben Frau von Fatima wurde er genommen den Papst in Castel Gandolfo und der Heilige bat um einen kleinen bis in Polen gebaut Kirche an der Grenze mit der Sowjetunion, wo sie das Bild mit Blick auf Russland getätigt.


Ein Jahr nach dem Angriff am 13. Mai 1982 Johannes Paul II reiste zuerst nach Fatima zu "danken der Jungfrau für ihre Intervention zur Rettung meines Lebens und der Wiederherstellung meiner Gesundheit."


Ein Jahr später formalisiert Johannes Paul II seine Hingabe und Dankbarkeit zu Unserer Lieben Frau von Fatima-Schrein, um die Kugel spenden, die die gleiche extrahiert, die in der Aura der Krone des Marienbild verankert ist, dass das Heiligtum präsidiert.

Am 8. Dezember 1983 John schickte Paul II einen Brief an die Bischöfe der Welt, einschließlich der orthodoxen, mit dem Ausdruck seiner Absicht Russlands an das Unbefleckte Herz Mariens und fügte sie das besondere Gebet zu weihen das gleiche für sie in ihren Diözesen zu tun.

Einige Tage später besuchte der Papst im Gefängnis Ali Agca, der ihn über Fatima gesagt ?. "Warum nicht sterben, wusste ich, dass ich die Waffe, wie sie darauf sollte, und ich weiß, dass die Kugel war verheerend und tödlich Warum dann nicht sterben Warum sie alle sprechen von Fatima? "

Am 25. März, 1984, Fest der Verkündigung, weihte der Papst alle Menschen und Nationen, darunter Russland, zu Maria und in geistlicher Einheit mit den Bischöfen der Welt. Dann Schwester Lucia, die dritte Seher, bestätigt, dass diese Weihe "gemacht worden, wie Our Lady gebeten hatte."


Im Jahr 2000 reiste Johannes Paul II nach Fatima am 13. Mai und selig gesprochen, die beiden anderen Seher der Jungfrau, Francisco und Jacinta Marto. die Veröffentlichung des "dritten Teil" des Geheimnisses von Fatima, die am 26. Juni dieses Jahres stattfand, dann bekannt gegeben.

Der damalige Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, Kardinal Joseph Ratzinger , machte einen theologischen Kommentar zu diesem Geheimnis offenbart , in dem er einen Bischof sah in Weiß gekleidet und ist tot vor einem Kreuz .

"Könnte nicht der Papst, als er nach dem Angriff vom 13. Mai stattfand, tragen 1981 den Text des dritten Teils des" Geheimnis ", sein eigenes Schicksal in ihm zu erkennen? Er war zu der Tür des Todes ganz in der Nähe und er erklärte sich sein Überleben, mit folgenden Worten: "... es ist eine Mutter die Hand war, die Flugbahn des Geschosses und der sterbende Papst an der Schwelle des Todes stand zu führen "(13. Mai 1994)", so der Kardinal.

"Das ist eine" mütterliche Hand "die tödliche Kugel abgelenkt hatte zeigt nur einmal mehr, dass es keine unveränderliche Schicksal ist, dass der Glaube und das Gebet sind Kräfte, die Geschichte beeinflussen können und dass am Ende das Gebet stärker die Kugeln, die mächtigsten Divisionen Glauben ", sagte er.

Weitere Informationen über die besonderen der Jungfrau von Fatima

*
https://www.aciprensa.com/noticias/nina-...palabras-59393/

https://www.aciprensa.com/noticias/san-j...a-tierra-55657/

von esther10 22.05.2016 00:53

Islamischer Staat verwendet Abtreibung und Empfängnisverhütung Legion von Sexsklaven zu halten

NEW YORK, 17. 16 / 02.36 März (ACI ) .- Abtreibungen und den Massenkonsum von Kontrazeptiva sind die Waffen , die die Terrorgruppe Islamischer Staat (ISIS) verwendet , um die "Versorgung" von Sexsklaven verfügbar zu halten , in den Gebieten , die sie getroffen haben, nach zu einem kürzlich veröffentlichten Bericht von der US - Zeitung The New York Times.



Der Bericht der New York Times, mit dem Titel "Um die Versorgung von Sexsklaven halten, fördert ISIS Geburtenkontrolle " beinhaltet die Zeugnisse von 37 Yeziden Frauen , die vor kurzem geschafft , zu den Fängen des Islamischen Staates entkommen.

Ein Befragter war eine junge Frau von 16 Jahren, die nicht einmal wissen, dass jeden Tag gab die Pille.

"Jeden Tag hatte ich einen vor ihm zu schlucken. Er gab mir eine Schachtel pro Monat. Wenn ich ausging, ersetzt er es. Als ich es von einem Mann zum anderen verkauft, mit mir die Schachtel Pillen kam ", erinnert er sich.

Nach Ansicht der amerikanischen Zeitung, für die islamische Staat "muss ein Mann dafür sorgen, dass die Frau von Versklavung Kinder frei ist vor dem Sex mit ihr zu haben."

"Um Sexhandel Betrieb zu halten, Kämpfer aggressiv Geburtenkontrolle in ihre Opfer ermutigt haben, so können sie ungebremst Missbrauch fortsetzen, während Frauen zwischen ihnen bestanden", sagte der Times.

Ein weiterer Teenager, verkaufte insgesamt sieben Mal, erinnerte daran, dass, wenn die Box zeigten Kontrazeptiva als Beweis gehandelt, dass sie nicht schwanger war.

Der dritte Mann, der es gekauft, eine Verzögerung in ihren Menstruationszyklus zu ahnen, gab am nächsten Tag eine Abtreibungspille, Blutungen verursachen. Noch unsicher, nachdem er eine Dosis von 150 mg des kontrazeptiven Depo-Provera injiziert.

Ali Abdal sagte seine Schwester, eine 20 - Jahre - alt , die Terroristen ISIS Thema eine wollte Abtreibung Droge.

"Sie versteckte (Tabletten) unter der Zunge, und dann, wenn sie am Spieß nicht suchen", sagte Ali.

"Sie wollten das Kind loszuwerden, so dass sie auf Frauen nutzen könnten", sagte er.

Weitere 20 Jahre alt, bereits schwanger, als sie entführt wurde, wurde schließlich in ein Krankenhaus gebracht, eine Abtreibung zu unterziehen. Als sie sich weigerte, war ihr Entführer wütend und schlug ihn sogar im Magen mehrmals.

Nach der Rückkehr nach Hause, nahm sie eine Abkehr von seinem Peiniger zu entkommen. Ein paar Wochen später gelungen, das Gebiet des Islamischen Staates zu verlassen und gebar ein gesundes Baby.
https://www.aciprensa.com/noticias/estad...sexuales-81583/


von esther10 22.05.2016 00:53

"Gender, gibt es eine politische und kulturelle Verfolgung"
Lorenzo Bertocchi
20/05/2016
Ein Kampf antigender zur Schule


Die Verteidigung der Familie nicht von einem "ideologischen Krieg" besteht, sondern "es tatsächlich, uns zu verteidigen, unsere Kinder und künftige Generationen von einer dämonischen Ideologie (die Geschlechter Hrsg.), Die besagt, dass Kinder brauchen nicht eine Mutter und einen Vater. Diese Ideologie leugnet die menschliche Natur und zielt darauf ab, Gott von Generationen zu beseitigen. "

laut und deutlich in Washington die Worte von Kardinal Robert Sarah erschallte , Präfekt der vatikanischen Kongregation für den Gottesdienst und die Disziplin der Sakramente . Sprach bei der Nationalen Gebetsfrühstück African Prälat traditionellen, bereits ein führendes Unternehmen in diesen Fragen die Synode über die Familie zu verdoppeln, sagte , dass "der Kampf die Wurzeln der menschlichen Rasse zu bewahren , ist vielleicht die größte Herausforderung , die unsere Welt seit seiner konfrontiert "Herkunft. Warum Sarah versäumte es nicht , die mehr als tausend Teilnehmer am Beispiel von St. Johannes der Täufer zu erinnern, der mit dem Martyrium der Verteidigung der Heiligkeit der Ehe bezahlt.

"Haben Sie keine Angst , die Wahrheit in der Liebe zu verkünden , vor allem auf der Ehe nach Gottes Plan", in dem Bewusstsein , dass Christen heute sind mit einer Verfolgung konfrontiert, die nicht nur um körperliche Gewalt, sondern auch "politische, ideologische und kulturelle ".

Gerade in unserer "westlichen" Welt diese Form der Verfolgung, die oft als weiße Martyrium bezeichnet wird , ist es nicht schwer zu finden. Auf der anderen Seite, betonte der Kardinal, den kulturellen Horizont , in dem der Westen bewegt , ist zu einem allgemeinen Missverständnis , dass "die gute schlecht wird, ist die Schönheit hässlich, Liebe wird die Ur - Instinkte Zufriedenheit sexuelle, und die Wahrheit ist relativ. (...) Heute in fortgeschrittenen Gesellschaften, alle Arten von Unmoral sind nicht nur akzeptiert und toleriert, sondern auch als soziales Gut gefördert. " Unklar ist, wie gegen den Strom zu gehen nur bis zu einem gewissen Form der Verfolgung führen kann.

In den Vereinigten Staaten, sagte Sarah , "im Namen der Toleranz, der kirchlichen Lehre über die Ehe, Sexualität und der menschlichen Person abgebaut werden." Sind das nicht, fragte Sarah das Publikum, die "Zeichen einer schleichenden Krieg in einer großen Nation wie die Vereinigten Staaten? (...) Aus diesem Grund der Heilige Vater, offen und stark verteidigt die Lehre der Kirche über die Empfängnisverhütung, Abtreibung, Homosexualität, Reproduktionstechniken und Erziehung von Kindern. "

"Der Bruch der grundlegenden Beziehungen im Leben der Person - durch Scheidung oder anderen Abgaben verzerrt Familienmodelle wie das Zusammenleben und gleichgeschlechtliche Partnerschaften - ist eine tiefe Wunde, die das Herz der Liebe Selbstopfer dem Tod geschlossen und führt Zynismus und Verzweiflung. " Es ist in der Tiefe, der geistigen Krankheit , die viele zu ahnen beginnen , wie das eigentliche Übel der postmodernen Welt. "Das" , sagt Sarah, "ist der Grund , warum es für den Kampf so wichtig ist , um die Familie zu verteidigen, die erste Zelle für das Leben der Kirche und jeder Gesellschaft. Dies ist nicht abstrakte Ideen. Es ist nicht ein ideologischer Krieg zwischen konkurrierenden Ideen " , aber der Mann ist auf dem Spiel.

Zur Durchführung dieser Konfrontation , als Ideologien, die gegen Gott und damit gegen den Mann, Sarah an die Teilnehmer des Treffens in Washington angedeutet hat "Propheten, treu und vor allem beten zu sein. Diese drei Spitzen " , fuhr er fort," erinnern uns daran , dass der Kampf um die Seele von Amerika und der Weltseele, im Grunde geistig ist. Sie zeigen , dass der Kampf jeden Tag in erster Linie mit unserer Bekehrung zu Gott bekämpft wird. "

Diese "Mission" wird wichtig "Einsicht darüber , wie in ihrem Leben, in ihren Häusern, am Arbeitsplatz, in Ihrem Land, Gott erodiert wird, verdeckt und liquidiert." Es ist im Wesentlichen vor , die natürliche Verbindung wieder herzustellen , dass die Kreatur zum Schöpfer verdankt. "Gott oder gar nichts" , schrieb Sarah Kardinal in seinem berühmten Buch langen Interview , das ein echter internationaler Erfolg. Der Kontrast zur "Globalisierung der Gleichgültigkeit" , die oft Papa Francesco vorgeschlagen, sollte von dieser Indifferenz beginnen , die allzu oft zu Gott gerichtet. Eine hohe Herausforderung Menschen unserer Zeit gegenüber , einen starken Aufruf viele Gläubige, die jetzt der Himmel sie haben zum Erdgeschoss hinunter.
http://www.lanuovabq.it/it/articoli-gend...urale-16224.htm

von esther10 22.05.2016 00:52

18. Mai 2016 - 16.43 Uhr
Die Reform des Konklave von Alexander III
Alessandro III


(Von Lorenzo Benedetti ) Rolando Bandinelli von Siena, war es eine der wichtigsten Figuren des zwölften Jahrhunderts in Italien. Gebildete und energisch, wurde er genannt Kardinal im Jahre 1150 wurde er päpstliche Kanzler und führte mehrere Botschaften in den Reichen Europas.

In 1159 nahm er an der Konklave, das ihn zum Papst gewählt, und im Gegensatz zur weltlichen Macht schnell fühlte wuchs: es war noch nicht Geschenke Attribute Anzug, die sechs Kardinäle Schismatiker ein überzeugter Anti-Papst zu Barbarossa verkündet, sie herauszufordern, und der Vorstand hatte Zuflucht zu nehmen im südlichen Lazio. Geweiht durch den Namen von Alexander III den Gegner exkommuniziert, aber keine militärischen Kräfte hat, war er gezwungen, zwischen Frankreich und Italien, deren reguläre weltliche und geistliche lieh ihm den Eid der Treue zu wandern, ihn als legitime Pontifex zu erkennen.

Inzwischen sahen die italienischen Gemeinden, im Kampf mit Friedrich I., in dieser starken und entschlossenen Papst ein Bollwerk, um die Unabhängigkeit und Freiheit zu erhalten zu sammeln: Alexander III beschlossen, sie gegen den Mann zu unterstützen, die es gewagt hatten, den Stellvertreter Christi herauszufordern. Im Jahr 1167 versammelten sich die norditalienische Gemeinden in der Lombard Liga und eine Stadt im Piemont gegründet, um die kaiserlichen Truppen stammen, der es Alessandria in seiner Ehre genannt.

Dank ihrer weitsichtigen Verbündeten besiegten die Po Stadt der Kaiser in der Schlacht von Legnano, und der Besiegte hatte Alexander als einziger Pontifex zu erkennen und das Gebiet der Kirche vor der Gefahr der zukünftigen Invasionen befreien.

Schließlich in der Stadt sicher, konnte der Papst im Jahr 1179 den dritten Laterankonzil einzuberufen, sofern ausgegeben, die von mehr als dreihundert Bischöfe nahmen an , Kanon Licet de evitanda Zwietracht : die Regeln gültig betrachtet wurden von Nikolaus II für die Wahl entschieden Papst, aber die Situation zu vermeiden , in dem er gekommen war , zum Zeitpunkt seiner Ernennung zu finden, erklärte , dass die Wahl auf alle Kardinäle berechtigt gewesen wäre - nicht nur an die Bischöfe - eine zwei~~POS=TRUNC. Diese Verordnung hätte verhindert und verhindert nach wie vor, dass eine Minderheit die Legitimität ihres Kandidaten beanspruchen kann. (Lorenzo Benedetti)
http://www.corrispondenzaromana.it/la-ri...alessandro-iii/
http://www.corrispondenzaromana.it/tag/chiesa-cattolica-2/

von esther10 22.05.2016 00:51

[VIDEO] "Wunder von der Sonne" der Jungfrau von Fatima war ein 13. Oktober

CMKS, 13 15. Oktober / 02.13 (ACI ) .- Am 13. Oktober 1917 vor Tausenden von Pilgern , die nach Fatima (Portugal) kam, da das so war - genannt "Wunder von der Sonne", in dem nach der Erscheinung der Jungfrau Maria zu den kleinen Hirten Jacinta, Francisco cisco~~POS=HEADCOMP und Lucia konnte die Sonne Zittern in einer Art "Tanz", laut sehen zu denen , die dort gemeldet wurden.

Nach schweren regen, trennten sich die dunklen Wolken und ließ die Sonne zu sehen, die die Zeugen wie eine weiche Silbertablett aussah. Dann nahm das Sonnenlicht verschiedenen Farben und die Sonne schien auf die Tausenden von Menschen zu fallen, die schon gekniet hatte.


Der Journalist portugiesische Zeitung O Século, Avelino de Almeida, schätzungsweise zwischen 30.000 bis 40.000 Menschen, die an das Wunder, während der Professor der Naturwissenschaften an der Universität von Coimbra Joseph Garrett, der Journalist gerne De Almeida war bei der Szene an diesem Tag, die Zahl der Zeugen auf 100.000 geschätzt.

Das Wunder dauerte etwa drei Minuten. Neben dem "Wunder von der Sonne", berichtet die Hirtenkinder Bilder von Jesus, der Jungfrau Maria und St. Joseph segnet die Menge zu sehen.

Derzeit jeweils am 13. Oktober beginnt auch Novena Johannes Paul II , dass "Heiliger Vater" , die in der gesprochenen wurde dritte Geheimnis von Fatima .

Um mehr über das "Wunder von der Sonne" lernen, können Sie Folgendes eingeben: https://www.aciprensa.com/Maria/Fatima/aparicion-virgen6.htm

Sie können auch interessieren:

von esther10 22.05.2016 00:46

Zu dieser Zeit erschien Jesus in den Himmel von Mexiko


Ein Gemälde von El SeñorDe La Misericordia De Ocotlán von 1912. Kredit: Schrein des Herrn der Barmherzigkeit in Ocotlán, Bundesstaat Jalisco, Mexiko via Facebook.

Lima, Peru, 19. Mai 2016 / 03.15 ( CNA / EWTN Nachrichten ) .- Es ist ein großes Wunder , dass Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben.

Am Sonntag, dem 3. Oktober 1847, mehr als 2.000 Menschen in Ocotlán, sah Mexiko ein perfektes Bild von Jesus Christus gekreuzigt, die für mehr als 30 Minuten im Himmel erschien.

Genehmigt von der Erzdiözese Guadalajara im Jahre 1911 wird das Phänomen, das als "Wunder von Ocotlán" bekannt und fand einen Tag vor einem Erdbeben, das 40 getötet und in den Ruinen der Stadt in Jalisco.


Vor dem Beginn der Messe auf dem Friedhof der Kapelle der Unbefleckten Empfängnis - von der Pfarrvikar präsidiert, Vater Julián Navarro - zwei weiße Wolken miteinander verbunden sind, im Nordwesten Himmel, wo das Bild Christi erschien.

Die Anwesenden und in den nahe gelegenen Städten waren tief bewegt, machte Handlungen Zerknirschung und rief betteln: "Herr, erbarme!" Diese Erscheinung Christi wurde: "Der Herr der Barmherzigkeit" genannt und in seiner Ehre, im September 1875 eine neue Pfarrkirche wurde gesegnet, geweiht und ihm gewidmet.

Auch unter den Gläubigen, die das Wunder Zeuge waren Vater Julián Martín del Campo, der Pfarrer der Gemeinde, und Antonio Jiménez, der Bürgermeister der Stadt. Beide Briefe an ihren jeweiligen Vorgesetzten zu sagen, was geschehen war.

Nach dem Wunder, wurde mit 30 Augenzeugen bestätigt wird eine Aufzeichnung der Veranstaltung abgeschrieben. Fünfzig Jahre später, im Jahre 1897, auf Befehl des damaligen Erzbischof von Guadalajara, Pedro Loza y Pardavé, ein weiterer Rekord der Veranstaltung gemacht wurde, mit 30 weiteren Personen, darunter fünf Priester.

Am 29. September 1911 unterzeichnete der Erzbischof von Guadalajara zu dieser Zeit, José de Jesús Ortiz y Rodríguez, ein Dokument, das die Erscheinung von Jesus Christus in Ocotlán Validierung und die Hingabe und Verehrung von den Menschen in diesem Bereich auf die verehrte Statue gegeben unseres Herrn der Barmherzigkeit in den Schrein des gleichen Namens.

"Wir müssen als historische Tatsache anerkennen, vollkommen bewiesen, die Erscheinung des seligen Bild von Jesus gekreuzigten Christus ... und dass es nicht die Arbeit einer Halluzination oder Betrug gewesen sein könnte, da es am helllichten Tag passiert ist, ist in den Augen mehr als 2.000 Menschen ", sagte der Kardinal.

Er stellte auch fest , so dass der Herr der Barmherzigkeit würde nie vergessen werden, müssen die Gläubigen "versammeln sich in welcher Weise auch immer möglich, nach ihrem Gewissen mit den heiligen Sakramenten der Buße und Reinigung der
heiligen Kommunion und in der Gegenwart Gottes feierlich schwören, für sich selbst und ihre Nachkommen, dass Jahr für Jahr sie den 3. Oktober Jahrestag feiern wird. "

Nach der Genehmigung und mit den Bestimmungen des Erzbischofs von Guadalajara, sie begann öffentlichen Feierlichkeiten zu Ehren des Herrn der Barmherzigkeit im Jahr 1912 zu erfüllen, das Wunder von 1847. Die Feierlichkeiten unter Hinweis auf 13 Tage zur Zeit letzte, von 20. September bis 3. Oktober .

Später im Jahr 1997, schickte Johannes Paul II seinen Apostolischen Segen für die Menschen in Ocotlán anlässlich des 150. Jahrestages des Wunders
http://www.catholicnewsagency.com/news/t...f-mexico-90663/

*



von esther10 22.05.2016 00:44

Roman Scholz – „Man hasst mich, weil ich Priester bin.“

Publiziert am 21. Mai 2016 von dominik

Papst Pius XI. hat am 25.03.1928 die nationalsozialistische Rassenlehre scharf verurteilt. Die Bischöfe Deutschlands haben 1932 erklärt, dass Katholiken weder NSDAP wählen noch Mitglied der Nazi-Partei werden dürfen. In den zwölf Jahren der Hitlerregierung wurden europaweit viertausend katholische Priester umgebracht. Und trotzdem behaupten heute manche Massenmedien, die katholische Kirche hätte die Nationalsozialisten unterstützt. Eine solche Verfälschung von Tatsachen bringen normalerweise Menschen nicht fertig.



Roman Scholz ist einer dieser 4000 katholischen Priester, die unter Hitler ermordet wurden.

Er war Sudetendeutscher und stammte aus Mährisch-Schönberg, wo er am 16. Januar 1912 geboren wurde. Nach dem Abitur 1930 trat er in das Augustiner-Chorherren-Stift in Klosterneuburg bei Wien ein. Als Gymnasiast gehörte er zum Jugendverband Staffelstein, der zur katholischen Erneuerungsbewegung gehörte. Damals glaubte er noch, dass auch die NSDAP eine Erneuerungsbewegung sei. Aber auf einer Deutschlandreise 1936 erfuhr er, dass der angeblich so deutschfreundliche Hitler gerade viele Deutsche in Konzentrationslager sperren ließ. Dieser Politiker war also in Wirklichkeit gar nicht deutschfreundlich, sondern nur ideologieversessen und brutal.

Roman Scholz wurde schlagartig ein entschiedener Gegner des Nationalsozialismus. Er empfing in Klosterneuburg die Priesterweihe und gab seinen ersten Gedichtband „Feine ferne Dinge“ heraus, der in Fachkreisen Anerkennung fand. Als Religionslehrer am Stiftsgymnasium und Philosophieprofessor an der Stiftshochschule kritisierte er das Buch „Mythus des 20. Jahrhunderts“. Dieses Buch von Alfred Rosenberg bildete die ideologische Grundlage des Nationalsozialismus. Schon bald nach dem 1938 erzwungenen Anschluss Österreichs an Deutschland gründete Roman Scholz eine Widerstandsgruppe für ein freies Österreich und für eine freie Kirche. Zu den US-amerikanischen Konsulaten in Budapest und Bratislava nahm er Kontakt auf. Was so idealistisch begonnen hatte, flog 1940 durch einen eingeschleusten Spitzel auf. Roman Scholz wurde verhaftet. Im Gefängnis schrieb er das Gedicht „Gebet im Kerker“. Fast drei Jahre lang durchlebte er eine durch Entbehrungen, durch Folter, aber zwischendurch auch von Hoffnungen geprägte lange Haft. Das Todesurteil legte ihm zur Last, dass er „eine verbotene Freiheitsbewegung gegründet habe“. Am 10. Mai 1944 wurde er durch das Fallbeil hingerichtet. Sein Leichnam wurde ein Jahr später im Anatomischen Institut in Wien gefunden und in Klosterneuburg beerdigt.

Wer das Leben dieses Priesters betrachtet, kann sehen, dass es auch in dieser düsteren Zeit klarsichtige und darüber hinaus mutige Menschen gab, die vor dem Anblick der Ewigkeit bestehen können. Wir sollten die Erinnerung an sie pflegen.

Eduard Werner

Foto: Rudolf Grulich: „Sudetendeutsche Katholiken als Opfer des Nationalsozialismus“
http://blog.forum-deutscher-katholiken.de/?p=6836
Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Der Fels veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

von esther10 22.05.2016 00:43

"Bitte hilf uns von ISIS" Plädoyer des # WeAreN2016 zur UNO

NEW YORK, 28. April 16 / 19.05 (ACI ) .- Der erste Tag des WeAreN2016 Internationalen Kongress zur Verteidigung der Religionsfreiheit und andere Menschenrechte, die am Sitz der Vereinten Nationen in New York (USA) die schreckliche Tragödie erlebt präsentiert von Christen und andere religiöse Minderheiten in Mittlerer Osten, wegen der Verfolgung von muslimischen Extremisten geführt von der islamischen Staat (ISIS oder Daesh).

" Bitte hilf uns von ISIS , " rief Samia Sleman, junge Yeziden - Religion gilt als Teufelsanbeter von Muslimen Extremisten während seiner Präsentation auf der Konferenz.


Samia, die entführt wurde und verwandelte sich in Sex - Sklaven von ISIS , berichtet , dass diese Terroristen "Yeziden Mädchen im Alter von 7 bis 8 Jahren vergewaltigt und getötet ältere Männer und Frauen."

"Ich wollte nur Mädchen als Sexsklaven", sagte sie auf der UN-Auditorium Tränen in den Augen. "Wir verkauft oder uns weg."

"Nur die internationale christliche Gemeinschaft kann uns retten", sagte er.

Neben ihm der Aktivist Jacqueline Isaac, die mit der Organisation Roads of Success Mädchen aus den Fängen des Islamischen Staates rettet, erinnerte daran, dass "ein Kind starb, weil sie vergewaltigt wurde so viele Male, dass sein Körper es nicht mehr ertragen konnte."

An diesem ersten Tag der Konferenz, die 30 bis April laufen wird, beteiligte sich auch Erzbischof Melkite von Aleppo (Syrien), Mons. Jean-Clément Jeanbart, der sagte, dass trotz der Verfolgung ", die christliche Hoffnung aufrechtzuerhalten."

Mons. Jeanbart davor gewarnt , dass " wenn der Krieg nicht nur in Syrien ist, Martyrium wird uns töten , " während der Papst Francisco zu danken "Frieden zu fördern" in diesem Land.

Ein anderer Teilnehmer war die Schwester Rodrigo Guadalupe , ein Missionar der Diener des Herrn und der Jungfrau von Matara in Syrien.

Christen in Verfolgung des Nahen Osten, sagte : "für die Opfer (der Anschläge) in Paris beten. ¿ Reza Westen für sie ? ".

Religiöse hervorgehoben den Mut der verfolgten Christen , die "lächeln , weil sie verstehen , dass das Leben kurz ist und heute kann mein letzter Tag sein." "Stoppt den Krieg!" Er verlangte.

"Alles endete in Gewalt Aleppo Isis" , beklagte sich , unter Hinweis darauf , dass das, was jetzt passiert , ist die Enthauptung von Christen " für als Christen leben Kinder zu ihren Müttern begraben




https://www.aciprensa.com/noticias/por-f...e-la-onu-82702/



von esther10 22.05.2016 00:39

13. Mai 2016 - 14.59 Uhr
Diakonat? eine andere pickaxe Bergoglio gegen die Sakramente


Papst-Franken-Nonnen

(Antonio Socci auf "Free", 13. Mai 2016) Bei einer Konferenz in Spanien, Kardinal. Gerhard Müller, der Hüter der katholischen Lehre, versuchen , einen Patch auf explosive zu setzen gefunden heterodoxer dell ' "Amoris laetitia" Bergoglio sagte , dass kein Papst die Lehre über die von Christus Sakramente ändern kann.

Dann erklärte Müller ihre Zentralität: "St. Augustine hat der Kirche sakramental Wirtschaft die grundlegende Architektur der Arche Noah, die als eine große Tür mit der Taufe ist der Leib Christi, zu sehen. Die Kirche kann navigieren , da die Schale und ihre Masten wie diese Liebe Jesu geformt sind, in den Sakramenten mitgeteilt. "

Und doch gegen die Sakramente hat die zerstörerische Arbeit von Papst Bergoglio entfesselt, die das Schiff zu sinken droht. Diejenigen , am stärksten betroffen - mit Amtshandlungen - waren die Sakramente der Ehe, der Eucharistie und der Beichte (zusammen mit ein paar Gebote). Aber auch die Taufe - mit weniger Artillerie - wurde gezielt.

Jetzt ist es Zeit , das Priestertum zu treffen und Bergoglio tut dies auf unterschiedliche Weise. Zunächst einmal gibt es die symbolische Sprache der Gesten.

Das Priestertum BERÜHREND

zum Beispiel der argentinische Papst hat nie wollte die "Messe von Abendmahl" Lateran mit dem römischen Klerus zu feiern. Es war die Tradition der Päpste die Füße von zwölf römischen Priester am Gründonnerstag zu waschen , weil es die Erinnerung an die Institution der Sakramente der Eucharistie und der priesterlichen Ordnung ist, miteinander verbunden sind . . Stattdessen Donnerstag bergogliani Heiligen zum Waschen der Füße der Einwanderer aller Religionen durch den Papst (immer zugunsten der Kamera) gewidmet waren
Dann gibt es die Delegitimierung des kirchlichen Zölibats, über die Bergoglio hatte folgendes zu sagen: " kein Dogma des Glaubens ist, gibt es immer die Tür offen. "

Aber es gibt diejenigen , drängen auf die Ordination von Frauen auch. Auf dieser Bergoglio weiß er , dass die Straße durch das Apostolische Schreiben "Ordinatio Sacerdotalis" von Johannes Paul II blockiert ist - in Kontinuität mit der ganzen Lehre der Kirche - als "unfehlbar" die männliche Exklusivität zu sehen.

vielleicht kann es durch den Diakonat für Frauen umgangen werden? Gestern jemand muss die Ankündigung auf der ganzen Welt, um die Zeitung zu lesen Websites gedacht, "der Papst zu Diakoninnen öffnet".

Bergoglio will eine Kommission einzusetzen, um die Angelegenheit zu untersuchen. Aber sollten wissen, dass eine solche "Kommission" ist bereits geschehen und arbeitete zehn Jahre lang, die Veröffentlichung der Ergebnisse im Jahr 2003. So ließ es nichts zu klären und zu studieren.

Wie sieht es
Professor Roberto De Mattei, Kirchenhistoriker, sagt:

"Von Anfang an, die apostolischen Hierarchie die von Jesus Christus hatte drei Grad: Diakone, Priester und Bischöfe. Diese kirchlichen Dienst ist göttlich und sakramentalen Natur Gesetz. Von Anfang an war die Teilnahme an diesem Dienst nur getauft Männern vorbehalten. Die so genannte "Diakonissen der ersten Jahrhunderte fanden keine sakramentale Weihe erhielt, und hatte nichts mit dieser heiligen Hierarchie zu tun, wie in seiner Panarion von Epiphanius, erklärt und St. Thomas in der Summa Theologica".

Also immer "die Tradition und Praxis" der Kirche sind klar und eindeutig. De Mattei fügt hinzu:

"In den ersten Jahrhunderten der Kirche waren Ketzer (Gnostiker, Marcionites, Montanisten) zu Frauen in der Kirchenhierarchie gehören zu den Aufgaben des Predigers oder Priester zuzulassen. Zu diesen Ketzer von den Vätern der Kirche haben sie immer gegen das Verhalten von Jesus, die Apostel nur unter den Menschen gewählt und kein Amt in der Kirche Maria anvertraut, obwohl er Ella Herz war. In der Tat, wie von Papst Innozenz III, erklärte: "Obwohl die Jungfrau Maria auf einem höheren Niveau befindet und ist mehr als alle Apostel zusammen, hat der Herr ihr nicht gegeben, sondern auf die Apostel, die Schlüssel des Reiches '" .

Aber was ist dann die Bedeutung dieser neuen "Offenheit" Bergoglio? Einfach.

WAS PASSIERT

Benedikt XVI, hat die Kirche ein Hindernis (Katechon) für bestimmte weltliche Macht gewesen. Wer schob für Benedict "zurücktreten" , und starten Sie Bergoglio will die Kirche in der Welt zu genehmigen, die herrschende Ideologie zu verwässern.

Bergoglio sagte, dass diese "Anpassung" verwendet wird, der christliche Glaube zu ermöglichen, den modernen Menschen zu erreichen. Aber die Fakten zeigen genau das Gegenteil, sie sagen es ein Selbstmord ist. Protestantischen Konfessionen, die in diese modernistische Richtung gegangen sind der Lauf von Gas, das irrelevant und nicht existent sind.

Im Gegenteil - wie von der amerikanischen Soziologen Rodney Stark bemerkt - wo und wann es eine anspruchsvolle und strenge christliche Leben bietet, mit einem starken idealen Konnotation, getreu dem Evangelium, ist es eine Antwort (einschließlich der beruflichen) außergewöhnlich.

Der Weg nach vorn für Kirche wäre dann klar sein. Aber die Art und Weise von Bergoglio gewählt ist , anstatt zu weltlichen Ideologien zu ergeben. Er imitiert die protestantischen Glaubensrichtungen , mit denen - aber - Bergoglio eine Art Wiedervereinigung verspricht im Jahr 2017, anlässlich der 500 Jahre nach dem verheerenden lutherischen Schisma.

Auch bergogliana Wahl alle öffentlichen Auseinandersetzungen über die "nicht verhandelbaren Prinzipien" haben dieses Recht zu verzichten und zu leugnen: nicht die Ideologie zu behindern und die herrschenden Kräfte. Warum Bergoglio hat (mis) mit eisiger Verachtung der Tag der Familie behandelt und die jüngste "Marsch für das Leben".


Er zieht sie das soziale Zentrum Leoncavallo und reitet die Schlachten "politisch korrekt" von den Medien verstärkt: Einwanderer, Ökologie, globale Erwärmung, die Ökumene.

DAS GESETZ BERGOGLIO

Der Fall des bisherigen Gesetzes über Homosexuell Gewerkschaften ist symptomatisch. Ein vararla war die Renzi-Woods-Trio Alfano, also drei "katholisch." Keiner von ihnen - wenn auch nur aus wahltaktischen Gründen shop - unterzeichnen würde eine ähnliche Operation gegen die Kirche mit. Mit Benedikt XVI, so zu sprechen, wäre es nicht passiert.

Dann ja bergogliano Homosexuell Gewerkschaften wurde auch auf Papier in dieser "Amoris laetitia", die ein wahres Manifest für den Abriss der Kirche ist.

Lesen und glauben: ". Wir müssen die Vielfalt der familiären Situationen erkennen , die eine bestimmte Regel des Lebens bieten kann, aber de facto Gewerkschaften oder gleichgeschlechtlichen, Sie zum Beispiel die Ehe nicht vereinfachend gleichsetzen kann" (N. 52 )
Achten Sie auf die List Jesuit. Nur in Erscheinung hier ist es die Anerkennung verweigert. In Wirklichkeit bedeuten diese Worte: (1) , dass "homosexuelle Partnerschaften" Teil "der großen Vielfalt von Familiensituationen" durch "Erkennen" sind (bis vor kurzem der Kirche bestätigt , dass es nur eine Familie ist); (2) , dass "gleichgeschlechtliche Partnerschaften" Angebot "eine gewisse Lebensregel (Stabilität)," und (3) , dass "homosexuelle Partnerschaften" können "gleichwertig" Ehe, aber nicht in einer "simplen": mit einigen Fiktion.

E 'genau das, was das Gesetz macht nur übergeben, die effektiv homosexuelle Partnerschaften der Ehe gleichstellen, ohne so offiziell sagen.


http://www.corrispondenzaromana.it/notiz...o-i-sacramenti/


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs