Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 26.08.2016 23:33

Geschieden und wieder verheiratet Katholiken aus Sex verzichten sollten, sagt US-Erzbischof

von esther10 26.08.2016 00:59

Als der Herzog und die Herzogin von Norfolk zeigen, ist die Scheidung nicht immer unvermeidlich, wenn eine Ehe bricht


Vielleicht ist der Herzog und die Herzogin konnte ihre Erfahrung teilen, wie sie ihre Ehe mit kämpfen Paare refounded


Die britische Presse wie nichts besser als Ehe Katastrophen berichten. Der Leser wird die beklagens Saga der "Krieg der Waleses" sowie die traurige Fall der Scheidung von Sir Paul McCartney und Heather Mills erinnern. Lange vorbei sind die Zeiten, als Scheidungsverfahren wurden in die Kamera gehalten wird, und Scheidungen des berühmten zog nicht mehr als einen einzigen Absatz in den Zeitungen. Tatsächlich ist es etwas in der nationalen Psyche, die eine gute Scheidung liebt. Man könnte möglicherweise diese zurück in die Zeit Heinrichs VIII verfolgen. Wir sind immer noch von diesem brutalen König und seine sechs Frauen, vor allem die beiden Frauen, die sich im Turm, Anne Boleyn und Catherine Howard, die beide von ihnen Nichten des dritten Herzog von Norfolk endete fasziniert. Ihre Ausführungen waren die Promi-News Sensation des Tages.

Aber in dieser Woche die Papiere tragen eine ganz andere Geschichte, ein Paar, das seit fünf Jahren getrennt wurden, werden nun in Einklang gebracht. Witzigerweise beschäftigt sich die Geschichte mit der gleichen Familie. Es scheint , dass die gegenwärtige Herzog von Norfolk und seine Frau sind jetzt wieder zusammen .

Die Königin soll begeistert sein, dass das Paar nun wieder vereint. Das ist in der Tat erfreulich. Wo die Königin führt, sollten wir alle folgen. Aber es geht noch weiter. Wäre es nicht spannend, wenn alle Paare, die getrieben haben auseinander Lage waren, ihre Unterschiede zu flicken und wieder zusammen zu bekommen? Wäre es nicht gut, wenn mehr Ehe Unstimmigkeiten zu Ende waren, nicht in die Scheidung, aber in der Versöhnung?

Viele Paare, die auseinander driften tun so nach Jahrzehnten der Ehe, wie im Fall der Norfolks; ihr Kommen wieder zusammen würde bedeuten, dass sie nicht mehr getrennten Orten brauchen sicherlich zu leben, und würde ihren erwachsenen Kindern gefallen. Scheidung, unter anderem hat die Immobilienkrise beigetragen und uns auch eine steigende Zahl älterer Menschen, die allein leben gegeben. Nichts davon ist gut. Da dies der Fall ist, ist es überraschend, dass man hört, ist so wenig Gewicht in Schwierigkeiten für Paare auf Versöhnung als mögliches Ziel gesetzt.


Es gibt mehrere Organisationen, von denen einige der katholischen Inspiration, die Paare zusammen existieren wieder zurück zu bringen oder sie zu stoppen auseinander in erster Linie treiben. Ein solcher ist Retrouvaille die oft seine Leistungen in den Pfarreien wirbt. Sie machen ziemlich gute Arbeit, meiner Meinung nach . Vielleicht ist jetzt der Herzog und die Herzogin von Norfolk kann, wenn sie in der Lage fühlen, mit anderen darüber zu sprechen , wie sie ihre Ehe neu gegründet, und anderen Paaren helfen nicht scheiden zu lassen, aber die Dinge eine zweite Chance zu geben. Nach allem, wie der Herzog sagte kurz nach seiner Hochzeit: "Ich in der Ehe glauben. Wenn Sie vor 800 Menschen aufstehen und Gelübde nehmen, sind sie nicht leicht gebrochen. "

http://www.catholicherald.co.uk/commenta...age-breakdowns/


von esther10 26.08.2016 00:57

Der Papst-BOSS - Wikileaks: Papst und Soros eine unheilige Allianz


Unter den vielen rauchenden Colts in der Deponie Wikileaks Daten aufgedeckt, lauert Dokumente, die Katholiken großer Sorge geben sollte. Die neuesten Wikileaks Daten-Dump der internen Dokumente von George Soros 'Open Society Foundation setzt die schockierende aller seiner politischen Allianzen. Nach den durchgesickerten Open Society Foundation Dokumente finanziert George Soros Bemühungen, seine radikale sozialistische Tagesordnung der Einkommensungleichheit zu fördern, indem sie die Kanzel von Franziskus mit. Soros versucht, "den Papst über den wirtschaftlichen und rassischen Fragen der Gerechtigkeit engagieren" durch den Vatikan Lobbying.

Die unheilige Allianz und stategic Plan wird in der ausgelaufenen US Open Society Board Meeting ausgesetzt Mai 2015 Buch auf Seite 16:

Papst Francis Visit - $ 650.000 (USP)

Franziskus 'erster Besuch in den Vereinigten Staaten im September wird eine historische Ansprache an den Kongress enthalten, eine Rede bei den Vereinten Nationen, und einen Besuch in Philadelphia für die "Welttreffen der Familien." Um diesen Moment zu nutzen, werden wir unterstützen PICO die Organisation von Aktivitäten der Papst über den wirtschaftlichen und Gerechtigkeit für alle Rassen Fragen zu befassen, einschließlich des Einflusses von Kardinal Rodriguez mit, der Senior - Berater des Papstes, und das Senden einer Delegation des Vatikans im Frühjahr oder Sommer zu besuchen , um ihm direkt von niedrigem Einkommen zu hören Katholiken in Amerika.

Der Zweck der Soros / Vatikan Zusammenarbeit Spieße politischen 2016 US-Wahlen zu beeinflussen, so dass die Präsidentschaft für Soros 'handverlesene Kandidaten, Hillary Clinton zu sichern.

Offenbar weiß Soros, dass wieder einmal Franziskus bei der Förderung der Soros sozialistischen Agenda unterstützen.

Bleiben Sie dran, Katholiken, für erfundene Umfragedaten, die für mehr globale und Kohlenstoffsteuern zu verteilen Ihr Einkommen gleichmäßiger Ihre überwältigende Unterstützung widerspiegelt. Soros wird der Vatikan zu fördern Hillary, seine Hand gepflückt Präsidentschaftskandidat.
Sie sind vorher gewarnt worden.

hier geht es weiter
http://biblefalseprophet.com/2016/08/24/...leftist-agenda/

von esther10 26.08.2016 00:56

Tradition und Glauben
Heute am 26.08 beten wir für unsere Bischofskonferenz



Ich glaube an die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche. Ein Blog von Katholiken für Katholiken.
https://traditionundglauben.wordpress.com/

Es ist soweit: Die Bußpsalmen für die jeweilige Bischofskonferenz!

*
Weiter, Kardinal Manning:

“Der Abfall der Stadt Rom vom Vikar Christi und ihre Zerstörung durch den Antichrist mögen für viele Christen sehr neue Gedanken sein, so dass ich denke, dass es gut sei , den Text von Theologen größter Reputation zu zitieren. Zuerst Malvenda, der ausdrücklich über dieses Thema schreibt. Er stellt fest, dass die Meinung von Ribera, Gaspar Melus, Biegas, Suarrez, Bellarmin und Bosius sei, dass Rom vom Glauben abfallen, den Vikar Christi vertreiben und zu seinem alten Heidentum zurückkehren wird. … dann wird die Kirche zerstreut, in die Wildnis vertrieben, und für eine gewisse Zeit, wie es zu Beginn war, unsichtbar sein; in den Katakomben verborgen, in Höhlen, in den Bergen, in Lauerstellungen; für eine gewisse Zeit wird sie [wie] weggerissen sein, als wäre sie vom Angesicht der Erde verschwungen. Das ist das allgemeine Zeugniss der Väter der frühen Kirche.” – Henry Edward Cardinal Manning, The Present Crisis of the Holy See, 1861, London: Burns and Lambert, pp. 88-90)
Papst Pius XII:

“Ich bin in Sorge wegen der Botschaften der Seligen Jungfrau Maria an Lucia von Fatima. Dieses Beharrlichkeit Mariens über die Gefahren, welche die Kirche bedrohen, ist eine himmlische Warnung gegen den Selbstmord, den Glauben zu ändern, in Liturgie, Theologie und Ihrer Seele … Ich höre überall um mich Erneuerer, welche die Heilige Kapelle [der Kirche Red.] abreißen möchten, die universale Flamme des wahren Glaubens der Kirche zerstören, Ihre Ornamente verwerfen und Sie Reue wegen Ihrer historischen Vergangenheit empfinden lassen.”

“Es wird ein Tag kommen, an dem die zivilisierte Welt ihren Gott verleugnen wird, an dem die Kirche zweifeln wird, wie Petrus zweifelte. Sie wird versucht werden zu glauben, dass der Mensch Gott geworden ist.”
Nun die Mutter Unseres Herrn in eigener Person.

Unsere Liebe Frau von La Salette:

“Rom wird den Glauben verlieren und der Sitz des Antichrist werden.”
Unsere Liebe Frau von Fatima:

“Satan regiert sogar an den höchsten Stellen und bestimmt die Richtung der Dinge. Er wird es schaffen, sich seinen Weg sogar in die höchsten Gipfel der Kirche zu schlängeln…”

“Doch dies wird eine Zeit großer Prüfungen für die Kirche sein. Kardinäle werden sich gegen Kardinäle stellen, Bischöfe gegen Bischöfe. Satan wird in ihren Reihen einhergehen. In Rom wird es große Veränderungen geben. Was verrottet ist, wird fallen und nie wieder auferstehen. Dunkelheit wird die Kirche umhüllen und die Welt wird in eine Panik geworfen werden.”
Um der Kürze Willen werde ich hier aufhören, aber sogar die oberflächlichste Nachforschung zum Thema Prophetien offenbart ein verbreitetes, allumfassendes Thema: Massenhafter Abfall vom Glauben – VON OBEN NACH UNTEN.

Nachdem wir theoretisch vorbereitet worden sind,[1] schreiten wir wieder zur Tat und beten das Offizium der Bußpsalmen mit der anschließenden Allerheiligenlitanei und den folgenden Gebeten für unsere Bischofskonferenzen. Abhängig vom eigenen Wohnort und der eigenen Diözese empfiehlt es sich für die eigene Bischofskonferenz zu beten, also die Deutschen für die deutsche, die Österreicher für die österreichische etc. Welche hat unser Gebet aber am meisten nötig? Wohl die deutsche, da sie die reichste und die zahlreichste ist, sowie in der ganzen Welt als die korrumpierteste Kirche gilt, welche mit Hilfe ihres Geldes, der Entwicklungshilfe (früher Mission genannt) und ihrer Stipendien (früher Theologiestudium genannt) andere Kirchen verdirbt. Ja, es stimmt leider und man kann es überall nachlesen und erfahren[2] Damit es zuerst auf der geistlichen Ebene besser wird und die Dämonen ein wenig vertrieben werden, müssen wir beten. Aber wie?

Auf den Knien,
Auf Lateinisch,
In einem Zug, d.h. alle vorgesehenen Gebete in einer „Session“.
Sollte jemand sich nicht ausreichend motiviert fühlen, dann möge er sich die Aussagen unserer Bischöfe nochmals durchlesen oder die Website der jeweiligen Bischofkonferenz besuchen. Sollte jemand von diesem Gebetsaufruf nicht betroffen fühlen, weil er sowieso viel zu tun hat und man solle nicht übertreiben, so verwirkt er hiermit jede Möglichkeit sich in der Zukunft über:

„die Amtskirche“,
„die Kirchensteuermafia“,
DBK, ÖBK und SBK
„die Konzilssekte“,
„die deuterovatikanische Sekte“
oder wie sie sonst genannt wird
zu beschweren, da er nicht dagegen unternommen hat. Ein kurzes und gelindes Fegefeuer scheint da ausgeschlossen zu sein.

Das konkrete Gebetsanliegen lautet: Wir bitten Gott, dass er den Bischöfen die notwendigen Gnadengaben gibt, damit sie endlich den katholischen Standpunkt in der Lehre und Moral vertreten.

Praktische Anweisung

Man bete wie folgt:

Man knie sich hin.
Man mache das Kreuzzeichen.
Man bete: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“
Man lese einfach all das laut vor, was auf den Seiten 179 bis 188 geschrieben steht.
Man beende das Gebet mit einem Kreuzzeichen und Punkt (3)
Ad 4.

Unter „lautem Beten“ verstehen die frühen Rubriken des Offiziums, dass man die Lippen bewegen soll und sich selbst wenigstens hören sollte. Man braucht also nicht zu schreien. Sollte man zusammen mit jemanden beten, so kann man sich bei den Versen, Anrufungen der Litanei und anderen Gebeten abwechseln und während der eine laut betet, betet der andere im Geiste mit bis er an die Reihe kommt. So bestimmen es die Rubriken der alten Ablassgebete und so wird es richtig sein. Man kann sich die Texte ausdrucken oder am Handy beten.

Wenn wirklich nicht knien kann?

Sollte jemand alt und gebrechlich sein oder im Rollstuhl sitzen und wirklich nicht knien können, dann kann er dies halt nicht tun. Er kann sich eine andere machbare Abtötung für die Dauer des Gebets einfallen lassen. Die Rubriken sagen: flexis genibus – „mit gebeugten Knien“, dies bedeutet, dass, wenn jemand nicht kann, er auch mit gebeugten Knien teilweise sitzen kann, wie es in jeder Kirchenbank der Fall ist. Man kann sich auch auf ein Kissen knien, um es sich ein wenig einfacher zu machen. Aber je mehr Busse, desto größer unser Verdienst, siehe unsere Reihe.

Was ist, wenn man kein Latein kann?

hier geht es weiter
https://traditionundglauben.wordpress.co...chofskonferenz/

von esther10 26.08.2016 00:55

Laetitia Amoris: "Bruch mit der traditionellen Lehre"; Widerspricht St. Papst Johannes Paul II


ie Schriften des heiligen Papst Johannes Paul II selektiv und täuschend zitiert (durch Auslassung), um den Eindruck der Unterstützung von Amoris Laetitia zu geben, wenn in der Tat Amoris Laetitia viele von St. JP2 Schriften, wie Veritatis Splendor widerspricht.
Kann Amoris Laetitia (AL) im Lichte der katholischen Tradition gelesen werden? Das ist die Frage , die jede ernsthafte katholische konfrontiert , die "mit der Kirche denken" will aber die ernsthafte Bedenken über Franziskus 'Apostolischen Schreiben hat, insbesondere Kapitel 8. In einem Interview mit Vatikan Insider , Rocco Buttiglione, bekannt Autorität über die Philosophie von Johannes Paul II , dadurch gekennzeichnet, dass die Lehre von AL in Bezug auf die Gemeinschaft für den geschiedenen und wieder verheirateten "perfekt traditionellen" ist , und dass es "auf einem Pfad gepfropft , deren Fundamente wurden von Papst Johannes Paul II gelegt. "eine ähnliche Ansicht von Kardinal Christoph Schönborn, Franziskus 'gewählt Moderator und Interpret von AL ausgedrückt wurde, der sagte , dass AL eine ausmacht" organische Entwicklung "der Lehre von Johannes Paul II in Familiaris consortio ( FC).

Aber wenn das so ist, warum gibt es so viel Streit um das Dokument umgibt? Warum ist, dass es so viele gläubige Katholiken zum Ausdruck gebracht haben ernste Bedenken darüber, wie bei Josef Seifert, ein enger Mitarbeiter von Papst Johannes Paul II und ehemaliger Direktor der Internationalen Akademie für Philosophie an der Katholischen Universität von Chile, öffentlich AL fragte in Bezug auf: "Wie kann Jesus und Seine Heilige Mutter lesen ... die Worte des Papstes ... ohne zu weinen? "Oder, wenn an das Kardinalskollegium eine Petition von 45 katholischen Philosophen und Theologen unterzeichnet, darunter Fr. Aidan Nichols OP, früher der Johannes Paul II Dozent für Theologie an der Universität Oxford und der wohl versierter Theologe in der anglophonen Welt, sagte der AL: "Es gibt keinen Zweifel, dass es eine ernste Gefahr für die katholischen Glaubens und der Moral darstellt." Leider, eine ehrliche Lesen von AL, insbesondere ch. 8 zeigt, dass seine Lehre in der Tat nicht mit dem Magisterium von Johannes Paul II einen Bruch bilden und mit der ununterbrochenen Tradition seines Pontifikats voraus: Nicht nur, dass das Dokument von den traditionellen theologischen Grundsätzen abweichen von Johannes Paul II ausgesprochenen, aber es auch Beträge so eng mit einer direkten Ablehnung seiner Lehre, tut das Lehramt von Papst Johannes Paul antizipieren - und ablehnen - eine Reihe von Ideen in AL gefunden.

Das offensichtlichste Beispiel für einen Bruch mit der traditionellen Lehre betrifft Kommunion für den geschiedenen und wieder verheirateten. Johannes Paul II, im Apostolischen Schreiben Familiaris consortio (FC) im Jahr 1982 ausgestellt, bestätigte die ausdauernde Praxis der Kirche von "nicht einzugestehen, eucharistische Kommunion Personen geschieden , die wieder geheiratet haben" , es sei denn , sie "auf sich nehmen , die Pflicht , in völliger Enthaltsamkeit zu leben. " , um die Dauerhaftigkeit der Disziplin betonend, betonte der Papst , dass es" auf die Heilige Schrift "basiert (84). Im Jahr 1994, nach einer Reihe von Bischöfen und Theologen hatten sie bestimmte , pastoralen Vorschläge gemacht, auffallend ähnlich denen in AL gefunden, der Ausnahmen von der Disziplin , in bestimmten Fällen die Kongregation für die Glaubenslehre unter der Schirmherrschaft von Johannes Paul II eingriff und die traditionelle Disziplin bestätigt, die sie als "die ständige und allgemeine Praxis" der Kirche: "Diese Praxis, die als verbindlich, präsentiert wird kann wegen der unterschiedlichen Situationen nicht geändert werden " (5).

Trotz dieser Geschichte bietet AL "die Hilfe der Sakramente" (anscheinend Buße und Eucharistie) für solche Personen "in einigen Fällen" , da pastoralen Einsicht " , dass erkennen kann , in einer bestimmten Situation AL kein Grab Fehler vorliegt" (305, Note 351; AL 300, beachten 336). Dass dies beinhaltet Personen , die sich selbst die Pflicht , nicht genommen haben als Bruder und Schwester zu leben scheint klar zu sein, da die Passage spricht von "einer objektiven Situation der Sünde" (305). Während einige haben argumentiert , dass Artikel 305 in AL in bestimmten "irreguläre Situationen" nur von denen , spricht und so finden keine Anwendung auf den geschiedenen und wieder verheirateten gelesen werden sollte, sollte es , dass Artikel 300, der eindeutig besorgt über die geschieden ist zu beachten , und wieder geheiratet , verwendet fast genau die gleiche Sprache wie 305 und enthält eine nahezu identische Fußnote 351 zu beachten, die Fußnote , die sowohl Beichte und der Eucharistie verweist. Als bedeutende deutsche Philosoph Robert Spaemann in Bezug auf die AL Lehre kommentierte : "Artikel 305 zusammen mit Fußnote 351 ... widerspricht Artikel 84 von Papst Johannes Paul II Familiaris consortio " und fügte hinzu , "dass es eine Frage der Verletzung ist entsteht zweifellos für jeden denkenden Menschen , der kennt die jeweiligen Texte. "

Aber AL Erlaubnis der Kommunion für die geschiedenen und wieder verheirateten ist nur der Endpunkt einer theologischen Argument, das früher im Dokument beginnt, und es ist in den früheren Räumen der AL Argument, dass die reale, epochale Abkehr von etablierten katholischen Lehre erfolgt. Für das traditionelle Verbot gegen Kommunion für die in der "irregulären" Situationen selbst wurde auf einer Reihe von theologischen Prämissen zugrunde, die unerbittlich zu dem Schluss führen, dass diese Personen nicht die Eucharistie empfangen konnte. Wenn es eine Änderung zu sein, in der ewigen Disziplin der Kirche war, einer jener Räumlichkeiten zu geben hatte: entweder Scheidung und Wiederverheiratung muss etwas verbannt werden weniger als das, was der Katechismus der Katholischen Kirche, verkündet von Papst Johannes Paul II, ruft " Öffentlichkeit und dauerhaften Ehebruch "(CCC 2384), oder die Eucharistie muss all jenen zur Verfügung, unabhängig davon, wie ernst ihre Sünden. AL nimmt in erster Linie die erste Tack, mit ein paar subtile Nicken in Richtung des zweiten.

Aber wie kann man die Schwere dass verringern , die der Herr selbst Ehebruch explizit genannt? Der primäre Weg AL tut dies ist durch die traditionelle Lehre der Kirche präsentiert auf der Ehe als "ideal" (passim). Dies ist wohl das Leitmotiv des gesamten Dokuments, und es färbt die gesamte ch. 8 der Behandlung von dem, was es nennt, tellingly, sind die Auswirkungen solcher Sprache liegen auf der Hand "Schwäche.": Nur wenige Menschen, wenn überhaupt, kann vernünftigerweise zu einem Ideal zu leben , zu erwarten, und daher gewöhnliche Christen sind Schuld wahrscheinlich nicht oder nicht ganz so, denn in Ermangelung der Lehre der Kirche zu folgen. So AL verschiedene "irreguläre" Situationen beschreibt - darunter vermutlich denen der geschiedenen und wieder verheirateten, von denen einige es Begriffe in bewundernd beschreibt - wie die christliche "Ideal" in " zu realisieren zumindest eine teilweise und analog" (292). Pastoral Einsicht für diejenigen , die in solchen "irreguläre" Situationen muss deshalb wegen der Menschen " Grenzen " (305), wegen denen eine Person sich in einem "finden könnte konkrete Situation , die ihm nicht erlaubt , oder sie anders zu handeln und zu entscheiden , sonst ohne weitere Sünde "(301). In einem solchen Fall das Gewissen einer Person können "erkennen mit Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit , was denn nun ist der großzügigste Antwort, die Gott gegeben werden kann und mit einer gewissen moralischen Sicherheit zu sehen , dass es ist , was Gott selbst inmitten der fragt konkrete Komplexität der eigenen Grenzen . "(303).

Was ist so über diese Weise fällt die Lehre der Kirche über die eheliche Moral der Formulierung ist , dass es zu erwarten war, fast wörtlich, durch die Schriften von Johannes Paul II, vor allem in Veritatis splendor (VS) und in Familiaris consortio :

Es wäre ein sehr schwerer Fehler sein ... zu dem Schluss , dass die Lehre der Kirche wesentlich ist nur ein "Ideal" , die dann angepasst werden muss, proportioniert, studierte an den so genannten konkreten Möglichkeiten des Menschen . (VS 103)

Verheiratete Menschen ... kann aber nicht auf das Gesetz aus , als nur ein Ideal in erreicht werden die Zukunft .... Das "Gesetz der Langsamkeit" ... kann nicht mit identifiziert werden "Langsamkeit des Gesetzes" , als ob es für verschiedene Personen und Situationen unterschiedliche Grade oder Formen der Vorschrift im Gesetz Gottes . (FC 34)

hier geht es weiter
http://biblefalseprophet.com/2016/08/13/...e-john-paul-ii/
Laetitia Amoris: "Bruch mit der traditionellen Lehre"; Widerspricht St. Papst Johannes Paul II
*
Vollständige Trxt hier

http://www.onepeterfive.com/amoris-laetitia-john-paul-ii/
https://translate.google.com/translate?h...a-john-paul-ii/



von esther10 26.08.2016 00:54

, Kalifornien und ein episches ausfallen bei pro-Abtreibung Komödie

Abtreibung , Allianz Der Verteidigung Der Freiheit Adf , Kalifornien , Gewissen Schutzgesetz , Jim Garlow , Medicaid , NARAL , Obama , Demokrat Stoppen


18. Juli 2016 ( Lifesitenews ) - Nichts bringt Lachen wie eine Abtreibung, nicht wahr? In NARAL in die Mischung und Sie haben eine wirklich, wirklich, wirklich schlecht pro-Abtreibung, Komödie basiert auf ... na ja, es ist NARAL. Also es ist alles auf einer Lüge basiert. Es nennt sich "Comedians in Cars Abortions bekommen" (auch bekannt als "Will Toyota Sue NARAL wegen Markenverletzung?" ).

NARAL neueste Beitrag zur Abtreibung BS (gefälschte Sachen) ist ein paar Comedians (ich verwende diesen Begriff leicht) suchen, noch eine harte Zeit zu finden ist, eine Abtreibung in Kalifornien -die einfachste Ort , um eine Abtreibung in Amerika zu bekommen. Es gibt 512 Abtreibung "Anbieter" im Goldenen Staat, die bereit sind viel Grün machen für den blutigen Akt der Gewalt.

Eine der seltsamsten Linien im Video stammt von der Abtreibung bestimmte Frau , die erklärt: "Ich habe eine Abtreibung wollen , weil mein Körper eine Sache gerade jetzt tun , dass ist nicht Inkubation . Eine Person , und ich würde es das Ding gerne weiterhin tun" huh? Hat sie gesagt , "Person" ??? Danke NARAL für mindestens eine Sekunde im Wert von Ehrlichkeit in dem Video mit. Ihr Körper auch vom Augenblick der Empfängnis hatte bereits Kurs geändert. Sie kann nicht fortgesetzt werden, was Biologie schon geändert ... na ja, ohne heftig , dass die natürlichen Prozess zu unterbrechen.

Also auf die Schauspieler gingen in NARAL la la Land, wo Abtreibung auf magische Weise illegal ist.


Es gibt Null Einschränkungen in eine Abtreibung in Kalifornien zu bekommen. Zilch. Nada. Das hindert nicht NARAL von Sonnenschein weht ein Toyota Prius auf (was leider der 6. Minute dieser völlig misslungene wannabe Komödie zu ertragen hatte). Nach dem Gesetz Eltern nicht einmal benachrichtigt , dass ihre minderjährige Kind (unabhängig vom Alter) eine Abtreibung gehabt hat. Ein Lehrer kann einen 6 nehmen th grader außerhalb des Campus und ihre Eltern wissen nicht , dass ihr Kind von denen sexuell verletzt noch medizinisch verletzt in erster Linie wurde der Staat Befugnisse völliger Geheimhaltung gewährt.

NARAL malt ein nicht existierendes Szenario vorgeben , dass "Zugang" zur Abtreibung in einem Zustand mit mehr als schwierig ist , 181.730 Abtreibungen im letzten Jahr berichtet, oder 26% der staatlichen 690.064 tragfähige Schwangerschaften. Natürlich kommt diese "stat" von Planned Parenthood geförderten Guttmacher Institute , die ebenso wie unehrlich ist. Es gibt keine Bundes- oder Landesgesetz , das abortionists, übrigens erfordert, die Zahl der Abtreibungen zu berichten , die sie begehen. Die freiwillig Zahlen sind wahrscheinlich weit höher.

Derzeit gibt es eine Koalition von Kirchen , die die staatliche kämpft verfassungswidrig Mandat , dass die Kirchen und religiösen Institutionen Fonds Abtreibung durch ihre Gesundheitspläne. Allianz Freiheit Verteidigen, eine persönliche fave von mir, ist sie vertreten. Pastor Führende der Opposition ist Jim Garlow von Skyline Wesleyan Kirche, die eine ist Vater von vier adoptierte Kinder, eines davon mit meiner Geschichte -sie in Vergewaltigung gezeugt wurde, auch. Garlow sagte The Daily Signal , wie die Kirchen zwingen zur Abtreibung zu zahlen ist "abstoßend jenseits der Worte". Kalifornien verletzt eindeutig die Garantie der Religionsfreiheit des First Amendment. Es ist genau , warum das Haus überwiegend nur das übergebene Gewissen Protection Act von 2016 .

Denken Sie daran , all das Getue , wenn Care übergeben wurde ", um zu sehen , was drin war"? Denken Sie daran , diese garantiert , dass niemand gezwungen werden , für die Abtreibung zu bezahlen? Wie die NARAL jedes Wort, war Präsident Obamas Zusicherung eine flat-out liegen. Auch ohne die jüngsten ungeheuerlichen pro-Abtreibung Mandat des Staates Kalifornien Steuerzahler gezahlt jene zu töten , nicht jedes Jahr "Personen" betrachtet. Medi-Cal, die die Version von Medicaid des Staates ist, finanziert 93.542 Abtreibungen im Jahr 2010 (das letzte Jahr berichtet) auf $ 29.781.911 Steuerzahler Dollar. Diese Zahl ist mehr als doppelt so hoch, dass 10 Jahre vor: 45.794 Abtreibungen mit $ 14.754.481 Dollar Steuern bezahlt.

Denken Sie daran , all diese schrillen Dementis , dass keine Bundes - Dollar auf Abtreibung ausgegeben werden? Ja. Noch eine Lüge. Medi-Cal zieht in $ 37000000000 über die Bundesregierung von amerikanischen Steuerzahler in der gesamten Nation, mit einer zunehmenden Menge verbrachte auf der kalifornischen Zukunft zu töten. Viele Kalifornier wurden zahlen unwissentlich unschuldige Menschenleben von Planned Parenthood, Krankenhaussystemen und anderen Abtreibungseinrichtungen im ganzen Land niedergemetzelt zu haben, die nicht zum Lachen ist.

Aber zurück zum Knie-Slapping Video von NARAL ...

Die Video-Witze über eine 32-Stunden Wartezeit. Es gibt kein solches Gesetz in Kalifornien.

Die Video-Witze über abortionists gezwungen, eine Frau über die körperliche Gesundheitsrisiken zu informieren. Es gibt kein solches Gesetz in Kalifornien.

Das Video Witze über abortionists ein Bild eines Ultraschall zeigen zu müssen. Es gibt kein solches Gesetz in Kalifornien.

Klicken Sie auf "gefällt mir" , wenn Sie sind PRO-LIFE !

Image
Die Video - Witze über Brustkrebs kein Risiko für die , die eine Abtreibung zu sein. Es ist eine tatsächliche und signifikant erhöhtes Risiko. Auch das National Cancer Institute, und eine Vielzahl von Peer-Review - Studien weltweit bestätigen diesen Zusammenhang. Leider hat das NCI, wie die meisten medizinischen Vereinigungen Geld über Moral gewählt. Sie haben ihre eigene Niederlassung Chefs versteckt Studie Abtreibung zu finden , induziert und hormonellen oralen Kontrazeptiva deutlich dreifach negativem Brustkrebs erhöhen.

Das ist definitiv nicht lustig. In der Tat, das ist Teil der Prämisse eines unglaublichen neuen Film namens Hush . Der phänomenale Dokumentarfilm wird durch gezielte und gehostete Punam Kumar Gill -Wer "prochoice" ist. Der Film untersucht , wie viele in der Ärzteschaft hinter die Wissenschaft leugnen Abtreibung die Auswirkungen physiologisch, psychologisch und reproduktiv-auf Frauen.

NARAL hat gelogen , da sie durch pro-Abtreibung Aktivisten birthed war entschlossen , eine Nation zu betrügen in die Gewalt der Abtreibung umarmen. Sie wissen , wann ein Mitbegründer der Organisation (Dr. Bernard Nathanson) ruft euch wie eklatanten Lügner , Verwicklung sogar selbst in der verabscheuungswürdigen Schema, Glaubwürdigkeit für die Gruppe abgebrochen deutlich wurde.

Und dann gibt es NARAL Angriff auf Schwangerschaft Pflege - Zentren , die kostenlos alle ihre Dienstleistungen (medizinische und andere) zur Verfügung stellen und sind nicht staatlich finanziert. Doch diese lebensrettende Zentren werden gezwungen , durch den Staat (über AB775 ) Abtreibung und Post Zeichen zur Förderung von Frauen zu informieren , wo für Abtreibungen zu gehen. Du weißt schon, weil es so schwer , eine Abtreibung in Kalifornien zu bekommen.

Ich wünschte , das NARAL Video war nur ein schlechter Witz. Aber es ist nicht. Es ist ein Spiegelbild der zunehmenden Gefühllosigkeit einer pro-Abtreibung Bewegung, die den unersetzlichen Wert jedes menschlichen Lebens nicht schätzen.
https://www.lifesitenews.com/blogs/naral...abortion-comedy
Ich bin fest davon überzeugt, obwohl, in Transformation. Niemand hat auf der Seite einer Lüge zu bleiben. NARAL Mitarbeiter und Unterstützer, wenn Sie wirklich zu lachen und Freude erleben wollen (wie viele ex- "Abtreibungsbefürworter" da draußen), lassen Sie die Wahrheit wird euch frei.

von esther10 26.08.2016 00:51

Der wahre Grund für Berufungen sinken rapide in Deutschland


25. August 2016 ( Lifesitenews ) - Jedes Jahr werden in Deutschland die Zahl der jungen Männer zu den heiligen Weihen ordiniert des Priestertums schwindet. Im Jahr 2015 nur 58 Männer wurden in den 27 Diözesen in Deutschland

im Vergleich zu 2013 (98 Männer) und 2014 (75 Männer) ordiniert. Diese sinkende Zahl gehen Hand in Hand mit der schrumpfende Zahl der Katholiken in Deutschland insgesamt: 29% der Bevölkerung (rund 28 Millionen von 80+ Mio.) sich an die Kirche. Dennoch nur etwa ein Drittel dieser 28 Millionen üben und regelmäßig auf die Kirche zu gehen. Die Situation ist schrecklich.

Die Missbrauchsskandale, ein Verlust an Glaubwürdigkeit, und eine angebliche antiquiert Kirche sind drei von vielen falschen Behauptungen gegeben, den Rückgang zu erklären. Allerdings ist der eigentliche Grund für den Mangel an Priestern: die Kirche in Deutschland ist nicht interessiert an Berufungen. In der Tat ist sie überhaupt in der geistigen Führer nicht interessiert. Seit Jahren ist die Umstrukturierung der Kirche gewesen in vollem Gange. Obwohl Pfarreien größer erhalten, erhalten Berufungen weniger. Diejenigen Bewerber, die das Seminar suchen - trotz des Hauptstroms Antikatholizismus, ungeachtet ihrer Freunde Spott und vielleicht ihre Eltern Ablehnung - für was auch immer den Glauben und das Interesse an der Wahrheit, die sie in der sehr Kirche Struktur angezeigt werden gemobbt. Allzu häufig Kandidaten werden aus dem Seminar direkt vor ihrer Ordination auf fiktive und falsche Begründung abgewiesen, während in Wahrheit, es ihren frommen Glauben ist, dass ein Dorn in den Augen derer, die Vorbereitung der Kirche für das neue Zeitalter zu sein scheint.

Die Hauptaufgabe der Pfarrer in der Pfarrei ist der Diener Gottes zu sein, die Verwaltung der Sakramente und die Konzentration auf das geistige Wohl der ihm anvertrauten Seelen. der Priester mit administrativen Funktionen zu überlasten ist ein allgemeiner Trend in der heutigen Deutschland - aber nicht nur das. Der Priester an einen Administrator reduziert wird, betonte eine Rolle mehr, auch durch die Schaffung von sogenannten "Cluster Pfarreien." Diese Konglomerate von Gemeinden über einen weiten Bereich erstrecken, so dass es schwierig für einzelne Priester zu dienen sie alle. Viele Priester heute, die auch nur vor ein paar Jahren auf ihre eigenen individuellen Gemeinde konzentrieren konnte und Anleihen mit der lokalen katholischen Bevölkerung zu stärken, finden sich heute mehr Zeit im Auto pro Tag zu verbringen als ihre geistige Berufung ausüben. Die katholische Bischofskonferenz von Deutschland (DBK) ist stolz auf die Tatsache, dass im Jahr 2014 10.911 Pfarreien im Vergleich zu 1990 existierte (13.313). Doch ab 2014 gibt es ein wenig mehr als 14.000 Priester in Deutschland - genug, um jede Gemeinde zu dienen, wenn das ist, was gewünscht wird.

Aber wer ist auf dem antiquierten Rolle der Hausmeister der Seelen zu nehmen? Die Antwort liegt auf der Hand: die Laien. Die Pläne der neuen Diözese und Pfarrei Struktur nicht einmal Priester nennen, oder wenn, dann nur als marginal Fußnoten. Es ist nicht selten, dass die tägliche Messe - wenn man noch existiert - hat Weg für eine zu machen "göttliche Liturgie", eine blasse Nachahmung der Messe in dem ein oder zwei von den Laien lesen Lesungen - oft Frauen - wird durch die Verteilung gefolgt der in der Wohnung vor der Sonntag gespeichert Kommunion. Ein Priester hat die liturgische "Hausordnung" der einzelnen Gemeinde zu gehorchen, wenn er die Messe zu feiern kommt: weibliche Ministranten, außergewöhnliche Händler von Kommunion, und Dozenten von ihren Platz in einem festgelegten Zeitplan ermächtigt fühlen ihr "Recht" zu üben zu nehmen die Phase, in der Liturgie. Nur wenige sind durch einen Geist des Dienens angetrieben. Wenn der Priester-Objekte, dann wird der Bischof informiert, und er nimmt oft die Seite der Laien Aktivisten statt seiner eigenen Presbyter.

In der Diözese Limburg ist diese Bewegung im Gange. Als deutsche Veröffentlichung Notizen, spricht das Programm der Umstrukturierung etwa zusammen mit der "Gleichstellung der Geschlechter" und "einen neuen Anfang zu riskieren" "Teilnahme." Die vermeintliche Wirkung ist, dass die Gemeinde "Kontakt mit der modernen Realität des Lebens der Menschen zu stärken." "der Priester nicht in der Art und Weise der Veränderungen sein kann", ein bekannter Co-Autor dieses neuen Programms sagte in den Medien. Als Alexander Kissler prächtig kommentierte: "Die abnehmende Kirche in Deutschland wird eine Basis orientierte Gemeinschaft der verpflichtet werden."

Da alle diese Laien Funktionäre einen Gehaltsscheck, die Bedingung der Möglichkeit für die Laienübernahme erhalten, ist der Reichtum der Kirche. Mit 1,2 Millionen Beschäftigten ist die katholische Kirche der zweitgrößte Arbeitgeber in Deutschland, an zweiter Stelle an den Staat selbst. Mit mehr als 82 Milliarden Euro Umsatz, mit Punkten übertroffen die Kirche sogar elektronische Riesen wie Siemens. Es steht zu fragen, wie viel von dem Engagement der engagierten Laien bleiben würde, wenn die Geldbeutel angezogen wurden?
https://www.lifesitenews.com/opinion/the...ting-in-germany
So ist es nicht verwunderlich, dass immer weniger junge Männer auf die Idee, sich angezogen werden, für den Rest ihres Lebens dieser Art auf eine Struktur vorlegen

Deutsch
https://translate.google.com/translate?h...ting-in-germany


.

von esther10 26.08.2016 00:49


Das Leben ist nicht schwarz und weiß - Priester lehren die grau zu erkennen, sagt Papst
25. August 2016 03.18 Uhr


Vatikanstadt, 25. August 2016 / 04.18 (CNA / EWTN News) .- In einem Gespräch mit Mitgliedern

http://biblefalseprophet.com/blog/

Jesuitenorden in Polen, sagte Franziskus die realen Situationen des täglichen Katholiken nicht schwarz sind und
weiß, sondern auf einem Spektrum von grau variieren.

Aus diesem Grund, er betonte die Notwendigkeit für die Kirche Bildung zu intensivieren, wenn es um die Lehre geht
Seminaristen über spirituelle Einsicht, dass viele Priester beziehen sich nicht auf das oder begleiten die warn
Menschen, die sie beraten, da sie nicht richtig ausgebildet worden ist.

"Zukünftige Priester müssen mit allgemeinen und abstrakten Ideen nicht gebildet zu werden, die (zu) klar und
deutlich, aber diese feine Unterscheidung der Geister, so dass sie die Menschen in ihrer konkreten Leben helfen kann, die "
Papst sagte in einer Rede vor dem polnischen Jesuiten, veröffentlicht 25. August

Seminaristen und zukünftigen Priester, sagte er, "müssen diese wirklich zu verstehen: nicht alles im Leben ist schwarz
und weiß, weiß und schwarz. Nein! In der Lebensgrautöne vorherrschen. Wir müssen dann beibringen, wie man erkennen
innerhalb dieser grau. "

Papst Francis traf sich mit einer Gruppe von 28 polnischen Jesuiten 30 während Juli in Krakau für den Weltjugendtag, der
auch fiel mit der ersten Vesper des Festes des heiligen Ignatius von Loyola, dem Gründer der Jesuiten.

Die Teilnehmer kamen aus zwei Provinzen und umfasste zwei Laienmitarbeiter und wurden begleitet von
die beiden Provinziale P. Direktor von Radio Vatikan der polnischen Seite, ehemaliger Vatikan-Sprecher Federico
Lombardi SJ und P. Antonio Spadaro SJ, Direktor des Jesuiten Veröffentlichung La Civilta 'Cattolica.

Im privaten Publikum, das etwa 40 Minuten gedauert und fand in der Residenz des Erzbischofs in
Krakau, begrüßte der Papst jeden Teilnehmer einzeln vor sitzen auf einige Fragen zu antworten unten.

Da das Publikum privat war, wurde der Text des Gesprächs nicht öffentlich gemacht, aber die
Transkript des Gesprächs wurde in der 25. August Ausgabe von La Civilta 'Cattolica veröffentlicht.

Die gestellten Fragen an den Papst zu Themen zentriert wie wie für den Dialog mit der Jugend, welche Rolle Jesuit
Hochschulen spielen im System der Bildung, warum er sich wählte ein Jesuit und seinen Rat zu werden, zu
Priester für ihre Zukunft.

Doch in seinem typischen Stil, nach der Beantwortung der Fragen und den Austausch von ein paar Geschenke mit den Jesuiten
Francis beschlossen, einen Gedanken an, in den Seminaren auf die Notwendigkeit einer besseren Bildung konzentriert, vor allem
wenn es um die geistliche Unterscheidung.

"Ich bitte Sie, mit den Seminaristen zu arbeiten. Vor allem geben, was wir von der (Spiritual) empfangen
Übungen: die Weisheit der Einsicht ", sagte der Papst.

Er sagte, die Kirche von heute "muss in ihrer Fähigkeit, für geistliche Unterscheidung zu wachsen", stellt fest, dass in einigen
Seminare, legen Bildung Pläne zu viel Betonung "im Lichte der Ideen auf die Ausbildung, die
allzu klar und deutlich, und daher mit Grenzen und starr definiert a priori Kriterien zu handeln. "


Durch die Regeln, die so klar definiert sind, schaltet sich die Bildung in eine Formel von "Sie müssen dies tun, Sie
darf dies nicht tun ", und auf den nicht davon ab," konkreten Situationen "des Alltags, sagte er.

"Deshalb Seminaristen, Priester zu werden, finden Schwierigkeiten in das Leben vieler Jugend begleitet und
Erwachsene ... und viele Menschen verlassen die konfessionelle enttäuscht. "

Francis betont, dass dies nicht, weil "der Priester schlecht", sondern kommt von der Tatsache, dass der Priester
hat nicht die Fähigkeit, "zu Situationen zu erkennen, der in authentischen Einsicht begleitet. Er tut nicht
haben die notwendige Ausbildung. "


Der Papst sagte, die Kunst der geistigen Richtung ist "nicht nur eine priesterliche Charisma, sondern lag auch", aber es ist
wichtiger für die Priester zu meistern, da sie "es in ihrem Dienst brauchen."

Priester "routinemäßig die Vertraulichkeiten der Gewissen der Gläubigen erhalten", sagte er und fügte hinzu, dass
aus diesem Grund, sie im Licht zu helfen, geistliche Unterscheidung gelehrt werden muss "vor allem an die Priester,
der Übungen in der Dynamik der pastoralen Einsicht. ", sagte Francis pastoral Einsicht" im Einklang mit den
Gesetz ", sondern auch" über das hinausgehen. "

Drehen bis zum 20. Jahrhundert Jesuit P. Hugo Rahner, der Bruder des berühmten Jesuiten-Theologe P. Karl Rahner, der
Papst sagte Hugo geschrieben hatte, dass "ein Jesuit ein Mann von übernatürlichen Instinkt sein sollte."

"Das ist, sollte er mit einem Gefühl des Göttlichen und ein Gefühl des diabolischen im Zusammenhang mit dem ausgestattet werden
Ereignisse des menschlichen Lebens und der Geschichte ", sagte er. "Der Jesuit muss daher in der Lage sein, zu erkennen, ob es in
das Feld von Gott oder auf dem Gebiet des Teufels.
"

Was Hugo schrieb, sagte er, "ist fett, es ist wirklich fett ist, aber das ist Einsicht!"

Google Übersetzer für Unternehmen:Translator ToolkitWebsite-Übersetzergoogle
http://biblefalseprophet.com/2016/08/25/...-gray-approach/
http://www.catholicworldreport.com/NewsB...ope-says-72152/
http://www.catholicnewsagency.com/
http://biblefalseprophet.com/2016/08/25/...-gray-approach/
http://biblefalseprophet.com/blog/



von esther10 26.08.2016 00:45

BLOGS ABTREIBUNG Do 25. August 2016 - 12.05 Uhr EST

Die Wahrheit über Texas "Müttersterblichkeit und die epische Einstellung der Finanzierung von Planned Parenthood

Abtreibung , Kalifornien , Cnn , Müttersterblichkeit , Geplante Elternschaft , Schiefer Zeitschrift , Texas

25. August 2016 ( Lifesitenews ) - Pro-Abtreibungs - Aktivisten, hinter dem (oft unverdienter) Mantel der Glaubwürdigkeit durch ein zur Verfügung gestellt versteckt Peer-Review - Journal, machte eine konzertierte Anstrengung in dieser Woche zu Chaos mit Texas. Eine kürzlich durchgeführte Studie zur Erhöhung der Müttersterblichkeit (MMR) in Amerika machte einige offensichtlich unehrlich Behauptungen über die Müttersterblichkeit in der Lone Star State, den Abschluss: "Angepasste Müttersterblichkeit für Texas zeigen nur einen leichten Anstieg von 2000 bis 2010 von einer Rate von 17,7 in 2000 bis 18,6 im Jahr 2010. Doch nach 2010, die berichteten Sterblichkeitsrate von Müttern für Texas verdoppelte sich innerhalb eines Zeitraums von 2 Jahren auf ein Niveau , nicht in anderen US - Bundesstaaten gesehen. "

Gerade. Lügen.

Offenbar haben die Forscher einige Stell ihrer eigenen. Nach Angaben der Texas Department of State Health Services (DSHS), haben die Müttersterblichkeit Jahren steigt alarmierend. Das "bescheidene Erhöhung" führen Forscher Marian MacDorman vorstellt, war eine enorme Steigerung. Im Jahr 2000 war die MMR 10,5 mütterliche Todesfälle pro 100.000 Lebendgeburten ( das entspricht 30 tragische Todesfälle). Bis zum Jahr 2009 hatte diese Rate fast verdreifacht auf 28,9 mütterliche Todesfälle pro 100.000 Lebendgeburten (was 116 Todesfälle). Das ist eine "moderate Erhöhung"? Im Jahr 2010 sank die MMR tatsächlich auf 24,6 .

Dann MacDorman et al behauptet: "Texas in den Jahren 2011-2012 einen plötzlichen Anstieg hatte." Wenn durch plötzliche sie bedeuten mehr als zehn Jahren deutliche Steigerungen ... sicher. Sie ignorierten völlig die Tatsache , dass von 2010 bis 2011, die MMR von 24,6 stieg auf 30,7 (eine Steigerung von etwa 25%). Von 2011 bis 2012 war der Anstieg nur um 3% und stieg auf eine Rate von 31,6 ... nicht zu verdoppeln ! Das hat nicht Slate.com und eine Vielzahl von Medien , von der Meldung zu stoppen: " Nach Texas Slashed Seine Familienplanung Budget, die Müttersterblichkeit fast verdoppelt. " Im Jahr 2013 stieg sie weitere 25% auf 39,5 (behauptet , das Leben von 153 Frauen).

Hier ist das entscheidende Argument. Texas 'MMR sank im Jahr 2014 in Rate und Gesamtmüttersterblichkeit. Weder die "Peer-Review" Studie noch eine der Linken in den Medien erwähnen dies.

Aber sie waren schnell , die "Schuld plötzliche" 2011-2012 Tod der Mutter erhöht sich auf einer Planned Parenthood Einstellung der Finanzierung Rechnung , die nicht einmal in Kraft , bis Januar 2013 aufgrund langwieriger Rechtsstreit gehen könnte. Texas 'Familienplanung Budget Überholung (aufgrund der riesigen Staatshaushalt Defizite ) begann im September 2011, nach dem Texas Department of State Health Services, folgenden Jahren erhöhte MMR. Aber nichts davon macht eine gute Schlagzeile für die Abtreibung, Pro-Planned Parenthood Aktivisten. CNN trat in der Verzerrung, und fügte hinzu: " Maternal Deaths über Kugel fallen , aber in US - Aufstieg, in Texas Verdoppeln. Globale Müttersterblichkeit Berichterstattung" ungenau und irreführend; auch die Weltgesundheitsorganisation gibt zu, dass "die Identifizierung und Klassifizierung von Todesursachen während der Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett in den einzelnen Ländern immer noch uneinheitlich."

Sie sind nicht Äpfel mit Äpfeln vergleichen. Zum Beispiel gegenüber der MMR - Studie , die angeblich rückläufigen Müttersterblichkeit in Kalifornien bis Texas 'bewertet. (Ich finde das fast komisch angesichts Kalifornien erfordert keine Berichterstattung über seine alarmierende 200.000 und Abtreibungen jedes Jahr. Und doch sollen wir diese abortionists vertrauen Todesursachen zu berichten genau?) Kalifornien MMR enthält nur die mütterliche Todesfälle innerhalb von 42 Tage postpartale. Texas umfasst Müttersterblichkeit bis 1 Jahr nach der Geburt in der MMR - Statistik.

Klicken Sie auf "gefällt mir" , wenn Sie sind PRO-LIFE !

Genau wie bei der Abtreibung, erleben schwarze Frauen enorm unverhältnismäßig Müttersterblichkeit im Vergleich zu ihrem Anteil in der Bevölkerung. Was die MacDorman Studie oder jede pro-Planned Parenthood Mainstream - Medien, wird Ihnen nicht sagen , ist , dass die MMR der schwarzen Frauen die Höhe geschossen , lange bevor Texas defunded eine Medicaid-Betrug bezahlt Abtreibung Kette (Geplante Elternschaft $ 4.300.000 für die Einreichung falscher Medicaid behauptet in Texas). Im Jahr 2001 lag die Müttersterblichkeit von schwarzen Frauen in Texas 27,1; es mehr als bis 2006 Schwankungen auf 65,4 verdoppelt in MMR fortgesetzt , aber die MMR stieg exponentiell auf 90,5 im Jahr 2011, die alle während geplanter Elternschaft sein Netz von Abtreibungszentren und Abtreibung Befassung Geschäfte im ganzen Staat in Betrieb war. So 2001-2011, die Rate mehr als verdreifacht ! Die MMR erhöhte sich leicht auf 92,8 im Jahr 2012 und verringerte sich in 2013 bis 88,4. Jedes Leben verloren Angelegenheiten. Ich werde diese Todesfälle nicht bagatellisieren. Es ist verabscheuungswürdig , wie pro-Abtreibung Aktivisten haben alle diese Fakten ignoriert und ausgenutzt nur diese Tragödien eine leicht disproven falsche Erzählung zu schaffen.

In der Tat, die Müttersterblichkeit und Morbiditäts Task Force (erstellt in einer parteiübergreifenden Anstrengung von den gleichen bösen Republikaner , die defunded geplante Propaganda gefunden) , dass die Hauptursachen der Müttersterblichkeit in den Jahren 2011-2012 waren: kardiale Ereignisse (20,6%), Überdosis Drogen ( 11,6%), Hypertonie / Eklampsie (11,1%), Blutungen (9%), Sepsis (9%), Totschlag (7,4%) und Selbstmord (5,3%).

Keiner der Artikel , die ich von den Mainstream - Medien über Texas 'Müttersterblichkeit lesen immer die umfassende diskutiert Healthy Texas Women - Programm. Ursprünglich als das Gesundheitsprogramm der Texas startete Frauen im Januar 2013 wurde diese Initiative aus der Umschichtung von Geldern aus Milliarden-Dollar - Planned Parenthood zu tragen föderativ qualifizierte Gesundheitszentren im ganzen Bundesstaat und anderen realen medizinischen Einrichtungen. Die bisherige Medicaid - Programm finanziert 300 Einrichtungen. Das neue HTW Programm finanziert 3000. Die Houston Chronicle unsurprisingly voreingenommen Artikel enthält ein Zitat von Demokrat Armondo Walle, der beklagt , dass "etwas getan werden muss , den Zugang zu den schwangeren Frauen zu erhöhen" , und dass Texas ist "auf andere Staaten Bundes - Dollar gehen zu lassen , während diese Frauen sterben". Man könnte meinen , dass einer von Texas 'größten Nachrichtenorganisationen könnten die Abtreibung freien HTW Programm erwähnen , die das bietet vollständige Palette für Frauen mit niedrigem Einkommen und ihre Familien der reproduktiven und die allgemeine Gesundheitsversorgung. (Ich werde für einen anderen Artikel Diskussion der physiologischen Folgen der hormonellen Empfängnisverhütung behalten). "Progressiven" Sogenannte würde lieber die ganze verewigen fehlende Zugang Mythos statt , die Öffentlichkeit über einen erweiterten Zugang zu informieren.

Das einzige , was wirklich verdoppelt hat , ist die Anstrengung durch eine propagandistische Bewegung, und die Medien , die es ermöglicht, zu spielen , um das Opfer. Die Abtreibung Zentren , die nach unten geschlossen wurden Frauen jahrelang versagt. Planned Parenthood der Milliarden-Dollar - Präsenz in Texas und der Rest der Nation hat die Müttersterblichkeit nicht reduziert. In New York City, wo die Abtreibung Kette war (tragisch) geboren, die Müttersterblichkeit exponentiell stark gesunken (diese sehen factsheet ) Aufgrund der Weiterentwicklung der medizinischen Wissenschaft und eine bessere Gesundheitsversorgung , lange bevor Empfängnisverhütung und Abtreibung legalisiert wurden.
https://www.lifesitenews.com/blogs/the-t...74129-399500385
Bessere Gesundheitsversorgung. Das ist, was Frauen-was wir alles wollen. Egal, was akademische Eliten in ihren politisch motivierten Zeitschriften schreiben, Texas weiterhin bei der Bewertung jedes menschliche Wesen und die Suche nach lebensbejahende Lösungen zu lösbarer Probleme zu führen.

von esther10 26.08.2016 00:43

Top Story
Benedikt XVI sagt , er fühlte er hatte eine "Pflicht" wegen seiner Gesundheit zum Rücktritt



Deuisch übersetzt, hier geht es weiter
https://translate.google.com/translate?h...icherald.co.uk/
http://www.catholicherald.co.uk/

Der Papst greift nach Amerika

http://www.catholicherald.co.uk/magazine/


von esther10 26.08.2016 00:43

Wie Gabriele Kuby Bekehrung führte sie über die sexuelle Revolution zu schreiben
von Francis Phillips
Gesendet FREITAG, 26. AUGUST Jahr 2016


Gabriele Kuby, 2014 (Wikipedia, Derzsi Elekes Andor)
Der Autor erklärt, warum sie glaubt, dass ihr Buch Funken Widerstand gegen die "Gender-Revolution" hat dazu beigetragen,

Ich gebloggt Gabriele Kuby Buch The Global sexuelle Revolution: Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit , hier . Heute im Westen und warum zum Beispiel in Deutschland heute friedliche Demonstrationen im Namen der Werte der Familie jetzt brauchen schwere Polizeischutz Ihr Buch erklärt , warum die traditionelle Unterscheidung zwischen Männern und Frauen unter solchen Angriff ist. Tatsächlich ist , wie Kuby weist darauf hin, alle , die für Männer und Frauen in einem göttlichen Zweck glaubt , wird jetzt eine "religiöse Fundamentalisten" oder eine Bezeichnung "biologische, sexistisch fundamentalistisch."

Kuby ist ein Konvertit. Ich fragte sie, was zu ihrer eigenen Bekehrung führte. Sie erzählt mir, dass sie für mehr als 20 Jahren der Suche nach Gott in die falsche Pfade, innerhalb esoterischen Philosophien und Psychologie hatte. Ihre Ehe war zusammengebrochen und ihr Leben war in der Krise. Allein mit drei Kindern im Teenageralter, klingelte eine junge Frau, die ihre Tür und sagte ihr, um zu beten. Sie betete, eine Novene - vor einem buddhistischen Statue - und am Ende sie wusste, dass sie ein Katholik würde. Ihre Umwandlung führte zu Sprechen und Schreiben über ihren neu gefundenen Glauben und über die globale sexuelle Revolution.

Wie war ihr Buch in Deutschland empfangen? Kuby antwortet: "Die Mainstream-Medien versucht, es zu blockieren, indem es nicht zu überprüfen. Dennoch hat es in zwei Jahren sechs Ausgaben hatte und hat in sieben Sprachen so weit übersetzt worden. "Sie denkt, dass das Buch Funken Widerstand gegen die geholfen hat," Gender-Revolution ".

Konnte sie auf diesen Widerstand zu erweitern? "Wohin ich auch gehe ich treffe Christen, die in diesem Kulturkampf beteiligt sind, trotz der Tatsache, dass Geld und Macht in den Händen der anderen Seite sind. Niemand kann uns aufhalten, als Christen, von unserem Glauben, die Hoffnung und die Liebe Gottes. Der Verlauf der Geschichte ist in Gottes Hand. "

Sie fügt hinzu: "Wir werden Angst, Unsicherheit und Risiko zu begegnen. Sie können nur durch Gebet überwunden werden. Wenn wir aufrichtig für das Reich Gottes arbeiten wollen, werden wir einen Weg finden. Gott braucht uns und wird die Gnade nötig bieten. "

Wo liegt die Zukunft der Kirche? Kuby erwähnt der ehemalige Begriff Kardinal Ratzinger über "kreative Minderheit" der Christen in Europa. . "Große Hoffnung für das Christentum und [guineischen] Kardinal Sarah ein helles Licht für die Kirche" Sie fügt hinzu, dass, obwohl die Westafrika erpresst die LGTBI Agenda zu verabschieden, der Kontinent a Sie bestätigt: "Wir können unser Leben verlieren, aber nicht unsere Hoffnung .

http://www.catholicherald.co.uk/commenta...ual-revolution/

von esther10 26.08.2016 00:37

Genug 'Komfort Katholizismus. " Die Kirche muss für Verfolgung vorzubereiten.

Bischöfe , Katholische Kirche , Glauben , Treu Einsicht , Martyrium , Verfolgung


WASHINGTON, DC, 23. August 2016 ( NCRegister )

- Es gibt eine wachsende Bestürzung unter einigen Katholiken , die die Kirche, zumindest in ihrer Führung, in der Vergangenheit zu leben. Es scheint , gibt es kein Bewusstsein , dass wir im Krieg sind und dass die Katholiken müssen Nüchternheit gerufen werden, die Trennung von der breiteren Kultur, mutiges Zeugnis zu erhöhen und zunehmende Martyrium.

Es ist lange Vergangenheit dunkel in unserer Kultur, aber in den meisten Gemeinden und Diözesen es ist wie gewohnt, und es ist alles andere als die nüchterne Alarm, der in Zeiten wie diesen wirklich notwendig ist.

Die Schrift sagt : Gelobt sei der Herr, mein Fels, der meine Hände für den Krieg trainiert, und meine Finger für den Kampf (Psalm 144: 1). Vorbereitung der Menschen für den Krieg - eine moralische und geistige Krieg, kein Schießkrieg - sollte eine klare Darlegung der Fehler unserer Zeit sind, und eine klare und liebevolle Anwendung der Wahrheit Dunkelheit Irrtum und Licht.

Aber es gibt wenig eine solche Ausbildung offensichtlich in katholischen Kreisen heute, wo im Durchschnitt Pfarrei gibt es eine Art schüchtern und ruhige Atmosphäre vorhanden ist - eine Angst vor Adressierung "umstrittenen" Probleme damit jemand beleidigt werden oder die Gemeinde als "abweisend empfunden werden. "

*

hier geht es weiter
https://www.lifesitenews.com/opinion/com...for-persecution

Wir sind im Krieg für unsere eigenen Seelen und die Seelen der Menschen , die wir lieben. Wir sind im Krieg für die Seele dieser Kultur und Nation. Und wie jeder Soldat, müssen wir gut trainieren zu kämpfen. Wir müssen unseren Glauben zu kommen, mehr denn je. Wir müssen auch unser Feind und seine Taktik kennen, und wir müssen auf Leiden vorbereitet werden - und sogar unser Leben zu verlieren.

Unsere Bischöfe vor allem müssen vollständig in einen anderen Modus zu wechseln. Zusammengefasst und derzeit scheinen sie mehr daran interessiert, zu schützen, was wenig wir verlassen haben, als die katholische Volk in den Kampf herbeirufen kann. Priester scheinen auch nur ungern Menschen etwas herausfordernd oder unbequem zu rufen.

Das Bild von Peter versucht, Christus vom Kreuz zu halten, in den Sinn kommt. Peter sagte: "Dies wird niemals für Sie sein!" Und der Herr streng tadelte ihn sagen, dass er als Mann dachte, nicht Gott, und war in den Dienst des Satans.

Und was ist mit uns? Die Kirche kann nicht einmal die Menschen fragen, ob sie Messe an heiligen Tage zu besuchen, vieleicht an einem Montag oder Samstag es ist. Es ist offenbar zu viel , dir Leute zu bitten, in die Messe an zwei Tage in die Messe zu kommen. oder sogar Gefängnis? Und Blut des Martyriums? Kann über uns kommen.Es scheint kaum wahrscheinlich, dass die meisten Geistlichen heute Rat Bereitschaft für eine solche Sache haben. oder sogar, bereit sein , uns nahe zu sein. Bischöfe oder Priester, die also erwarten Sie können werden rücksichtslos und unvorsichtig rief in scheu und weichen Zeiten wie diesen. Der Ruf geht sicherlich auf: "Es ist noch nicht die Zeit für solche Dinge!"

Aber wenn nicht jetzt, wann dann?
https://translate.google.com/translate?h...for-persecution...



von esther10 26.08.2016 00:36

Der Fall Socci – Papst-Kritiker mit Zuspruch
25. August 2016 0


Antonio Socci - Papst-Kritiker der zweiten Stunde, dafür um so deutlicher

Ihnen gefällt Katholisches.info? Helfen Sie bitte mit, daß Katholisches.info auch im September erscheinen kann. Es fehlen dafür 2.000,- Euro Zuwendungen.

Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

Zur Zuwendungsübersicht

Die Tageszeitung Il Foglio, bekannt für ihre Unterstützung von Papst Benedikt XVI. in der Verteidigung der nicht verhandelbaren Werte, befaßte sich in ihrer gestrigen Ausgabe mit dem „Fall Socci“. Gemeint ist der italienische Journalist und Direktor der Schule für Fernsehjournalismus an der Universität Perugia, Antonio Socci, der soweit gegangen war, anderthalb Jahre lang die Gültigkeit der Wahl von Franziskus zum Papst anzuzweifeln und seine Zweifel in einem Buch niederzuschreiben. Von dieser Position ist er inzwischen abgerückt, und erhielt darauf ein handgeschriebenes Billett von Papst Franziskus, der sich für die Kritik bedankte.


ANZEIGE

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Nicht abgerückt ist Socci von seiner scharfen Kritik an Gesten, Aussagen und Entscheidungen dieses Pontifikats. „Ich gehorche meinem Gewissen“, lautet Soccis Antwort, auf jene in der Kirche, die ihn dafür wie einen Paria behandeln. Die Zahl seiner „Fans“ auf Facebook nehmen jedenfalls ununterbrochen zu und erreichten gestern den Stand 52.370 „gefällt mir“. Soccis Bücher, zwei davon dem argentinischen Papst gewidmet, verkaufen sich besser denn je. „Antonio Socci ist seit Jahren zu einem Fall geworden“, so Il Foglio. „Jeder seiner Kommentare über den regierenden Papst Franziskus, kassiert den Applaus einer großen Fan-Gemeinde.“ Die Kommentare richtigen sich durch die Bank gegen Franziskus, dessen Pontifikat Socci aufmerksam beobachtet und gnadenlos kritisiert. Dem früheren Primas von Argentinien wirft er vor, die Kirche „mit äußerlichen Revolutionen vernichten“ zu wollen.

Vom „Neuaufbruch des Christentums“ …

Dabei hatte alles ganz anders begonnen. Während traditionsverbundene Kreise dem neuen Papst von Anfang an zurückhaltend bis skeptisch gegenüber, war Antonio Socci am Wahlabend regelrecht begeistert, als der Erzbischof von Buenos Aires als neues Kirchenoberhaupt die Loggia der Peterskirche betrat. Damals schrieb er: „Papst Franziskus ist Lehrmeister und Vater für die ganze Kirche. Er ist der Beginn einer großen Reinigung, eines Neubeginns, der die Frohe Botschaft zu allen bringen wird – wie vor 2000 Jahren.“

Dann geschah etwas Unerwartetes: Franziskus, der für Socci der Ausgangspunkt „eines Neuaufbruchs der Christenheit“ war, verwandelte sich innerhalb kurzer Zeit in einen Mann, „der mit dem immerwährenden Lehramt bricht“.

„Ich schaue auf die Fakten. Ich bin Katholik, aber auch Journalist“, so Socci gegenüber Il Foglio.

…. zum Willen, gegen die katholische Lehre vorzugehen“

„In den ersten Monaten nahm ich das Pontifikat gut auf. Ich denke zum Beispiel an Lumen fidei, seine erste Enzyklika. Dann folgten die Interviews mit Eugenio Scalfari, in denen gesagt wird: ‚Gott ist nicht katholisch‘, und die kommissarische Verwaltung der Franziskaner der Immakulata (Portät kurz vor der Ernennung des Apostolischen Kommissars). Und diese Tendenz setzte sich ohne Änderung fort, weil ein klarer Willen vorhanden ist, gegen die katholische Lehre vorzugehen.“

Ob seine Einschätzung nicht übertrieben sei, wird Socci gefragt. „

Ich wäre froh, wenn ich aufwachen würde und Selbstkritik üben könnte. Ich bete als Katholik für ihn, aber mein Beruf verlangt von mir, mich auf das Offensichtliche zu stützen. Es genügt, sich die Interviews nachzulesen, die er gibt. Die Situation ist extrem schmerzhaft und dramatisch. Zu sagen, daß Gott nicht katholisch ist, heißt, eine Superreligion ohne Dogmen, und Sakramente zu wollen. Schade nur, daß ein so verstandener Monotheismus im Widerspruch zum trinitarischen Bekenntnis steht. Und das allerdings ist ein großes Problem. Daß Gott kein Sohn habe, behauptet der Islam“, so Socci.
Der Journalist schreibt viel über das Verhältnis des Papstes zum Islam. Franziskus „sieht nicht die Situation der Christen in den Ländern mit islamischem Regime, die in einer Art von Apartheid leben. Niemand verlangt von ihm, daß er zum Kreuzzügler wird. Die Päpste haben aber die Verfolgten zu verteidigen.“

Der Papst habe nicht mit dem Finger auf Muslime zu zeigen. Er, Socci, verlange auch nicht, daß Franziskus an das Fenster des Apostolischen Palastes trete, um den Islam zu verurteilen.

„Man muß aber die Wahrheit verkünden“, so der Journalist.
„Wahrheit nicht hinter verschlossenen Türen verkünden“

Für Socci ist die historische Regensburger Rede von Benedikt XVI. von 2006 ein Meilenstein. Der erste Teil richte sich an den Westen, „das stimmt, aber Ratzinger hat auch den Teil über den Islam sagen wollen, das kann man nicht leugnen.“ Der Islam, so Socci, sei eine „als Religion getarnte Ideologie. Das haben sogar kluge Leute jener Welt erkannt.“

Müßte ein Katholik aber nicht dem Papst, dem Petrus folgen?

„Ich gehorche meinem Gewissen. Auch der selige Newman dachte so. Er schrieb: ‚Wenn ich gezwungen wäre, nach dem Essen einen Trinkspruch auf die Religion ausbringen, würde ich zuerst auf das Gewissen und dann auf den Papst anstoßen.‘ In den 90er Jahren wiederholte Kardinal Ratzinger in Siena bei einer Begegnung diesen Ausspruch. Newman sprach vom Gewissen als dem Echo der Stimme Gottes und bezeichnete es als ‚ursprünglichen Stellvertreter Christi‘.“
Teil der Wahrheit, so Il Foglio, seien aber auch die Worte, die Franziskus im vergangenen Monat in Krakau gegen die Gender-Ideologie fand. Das waren klare Töne, wie es bereits 2015 in Neapel geschehen war, aber von den Medien verschwiegen wurde.

„Natürlich“, antwortet Socci, „er hat sie aber hinter verschlossenen Türen gesagt vor einem Episkopat, dem polnischen, der gegen jede Öffnung an dieser Front ist, wie die Doppel-Synode zeigte. Die Wahrheit sollte aber allen verkündet werden und nicht hinter verschlossenen Türen.“
CL: „Annäherung an Positionen, die man gestern noch zu recht abgelehnt hat“

In den vergangenen Tagen kritisierte Socci in seinen Artikeln Comunione e Liberazione (CL), eine Gemeinschaft, der er bis 2004 selbst angehört hatte, ehe er ihr den Rücken kehrte wegen der, seiner Meinung nach, „zu platten“ politischen Positionen. „Die beste Zeit hatte CL in den 80er Jahren erreicht, als ihr Einfluß in der Politik am geringsten war“, so Socci. Was 27 Jahre lang sein zweites zu Hause war, „ist völlig verschwunden. In der Jugend findet sich fast keine Spur mehr davon“.

Die Führungsebene von CL aber feierte diese „genetische Veränderung“ triumphal. In Wirklichkeit habe sich CL damit „an die Positionen der Katholischen Aktion der 60er und 70er Jahre angenähert, die von ihrem Gründer, Don Luigi Giussani, so vehement bekämpft worden waren. Der Erfolg von CL war seine Originalität. Davon ist heute nichts mehr zu sehen“, so Socci.
http://www.katholisches.info/2016/08/25/...r-mit-zuspruch/
Text: Giuseppe Nardi
Bild: Il Foglio (Screenshot)

von esther10 26.08.2016 00:36



Fanziskus grüßt Papst Benedikt XVI im Ruhestand vor der Öffnung der Heiligen Pforte von St. Peter Basilika im Vatikan 8. Dezember 2015 Papst Benedikt kürzlich in einem Interview gesagt , dass seine Aufgabe war , zum Rücktritt vom Papsttum. CNS Foto / Maurizio Brambatti, EPA
Retired Papst Benedikt sagt, es sei seine "Pflicht" von Papst zum Rücktritt

25. August 2016

VATIKAN - Ruhestand Papst Benedikt XVI sagte in einem Interview, dass er eine "Pflicht" fühlte sich vom Papsttum zum Rücktritt wegen seiner abnehmende Gesundheit und den strengen Anforderungen des päpstlichen Reise.

Während sein Herz über die Vollendung des Jahr des Glaubens gesetzt wurde, sagte Benedikt italienischen Journalisten Elio Guerriero, dass nach seinem Besuch in Mexiko und Kuba im März 2012 fühlte er sich den Anforderungen einer anderen internationalen Reise, vor allem mit den Weltjugendtag "erfüllen unfähig" war Day 2013 geplant für Brasilien.

"Mit dem Programm von Johannes Paul II für diese (Weltjugendtag) Tage, die physische Präsenz des Papstes unentbehrlich war dargelegt", sagte er Guerriero in einem Interview, das in der Journalisten kommenden Biographie von Papst Benedikt enthalten ist. "Auch dies ein Umstand war, die meinen Rücktritt eine Pflicht gemacht", sagte er.

Ein Auszug aus Guerriero Buch "Diener Gottes und der Menschheit: Die Biographie von Papst Benedikt XVI", wurde am 24. August in der italienischen Zeitung La Repubblica veröffentlicht.

Papst Benedikt sagte, dass obwohl er von der "tiefen Glauben" der Menschen in Mexiko und Kuba verlegt wurde, ist es bei seinem Besuch im Jahr 2012 zu den beiden Ländern war, dass er "erlebt sehr stark die Grenzen meiner körperlichen Ausdauer."

Zu den Problemen, auf die anstrengende Zeitplan einer internationalen Reise mit zu begehen war die Veränderung der Zeitzonen. Nach Rücksprache mit seinem Arzt, sagte er, es wurde klar, "dass ich nie zur Teilnahme an den Weltjugendtag in Rio de Janeiro der Lage sein."

hier geht es weiter
http://www.catholicregister.org/faith/faith-news


von esther10 26.08.2016 00:35

Charles Chaput Erzbischof der geschiedenen und wieder verheirateten sollte als Bruder und Schwester leben


Der Erzbischof von Philadelphia hat bekräftigt, dass geschiedene und wiederverheiratete Paare in seiner Erzdiözese sollte ", wie Bruder und Schwester" leben.

Erzbischof Charles Chaput gab eine neue Reihe von pastoralen Leitlinien für Klerus und andere Führer in seiner Erzdiözese, die 1,5 Millionen Gläubige umfasst.

"Unternehmen zu leben, wie Bruder und Schwester notwendig ist, für die geschieden und wieder verheiratet civilly Versöhnung im Bußsakrament zu empfangen, die dann den Weg in die Eucharistie öffnen konnte", lesen die Richtlinien.

Erzbischof Chaput sagt die neuen Anweisungen aus den Lehren der Amoris Laetitia stammen, die von Papst Francis im April ausgestellt wurde.

Die Richtlinien sagen auch Katholiken in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften, civilly wieder geheiratet Pfarr und nicht verheiratete Paare zusammen leben, sollten nicht zu dienen, auf Pfarrgemeinderäten zugelassen werden, weisen die Gläubigen, dienen als Lektoren oder Kommunion verzichten.

Solche "irreguläre" Beziehungen "eine ernsthafte Gegen Zeuge katholischen Glaubens anzubieten, die nur moralische Verwirrung in der Gemeinschaft produzieren kann", nach den Leitlinien, es ist eine Anerkennung "harte Lehre."

Die neuen Leitlinien auch adressieren Katholiken ", die gleichgeschlechtlichen Attraktion erleben." Erzbischof Chaput sagt, daß einige solche Pfarr noch Heterosexuelle Ehe mit Kindern leben können trotz dieser Attraktion. Andere in gleichgeschlechtlichen Beziehungen sollten sexuelle Intimität zu vermeiden, sagt er.

Die Leitlinien, auf der Erzdiözese Website veröffentlicht, drängen Führer Mitgefühl, Liebe, Anleitung und in Bezug auf alle Pfarrkinder zu bieten.

Deutsch
https://translate.google.com/translate?h...charles-chaput/


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs