Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 01.12.2016 00:42

CSU bejubelt Einführung der Maut: Endlich Gerechtigkeit für Deutschland
Veröffentlicht: 1. Dezember 2016 | Autor: Felizitas Küble

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc haben sich auf die Einführung der deutschen Pkw-Maut geeinigt. Damit steht fest: Die Maut kommt. – Das ist ein großer Erfolg für die CSU, die die Einführung der Pkw-Maut seit Jahren massiv vorangetrieben hat. csu



Verkehrsminister Dobrindt sagt: „Wir schaffen damit einen Systemwechsel von der Steuerfinanzierung hin zur Nutzerfinanzierung. Es wird keine Mehrbelastungen für inländische Autofahrer geben. Zukünftig wird jeder, der unsere Autobahnen nutzt auch einen angemessenen Beitrag an der Finanzierung leisten.“

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer erklärt:

„Versprochen – gehalten! Die CSU löst das Wahlversprechen ein: Die Maut kommt! Europarechtskonform, ohne Mehrbelastung für inländische Kfz, wichtige Mehreinnahmen für unsere Infrastruktur. Endlich herrscht Gerechtigkeit auf Deutschlands Straßen. Unser Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat durchgesetzt, was alle Zweifler, Nörgler und Kritiker nicht für möglich halten wollten.“

Die CSU hat jahrelang für eine Pkw-Maut gekämpft, weil sie für mehr Gerechtigkeit auf deutschen Straßen und für mehr Geld für die Verkehrsinfrastruktur sorgt. In vielen europäischen Ländern – z. B. Österreich, Italien, Schweiz oder Frankreich – müssen wir Maut zahlen, während bei uns Reisende aus dem Ausland bislang kostenlos fahren und nichts zur Finanzierung unserer Straßen beitragen.

Mit der Pkw-Maut müssen sich ausländische Fahrzeughalter und Mitnutzer unserer Straßen nun endlich ebenfalls an der Finanzierung beteiligen. Damit schließen wir eine Gerechtigkeitslücke.
https://charismatismus.wordpress.com/201...er-deutschland/
Quelle und Fortsetzung der Meldung hier: http://www.csu.de/aktuell/meldungen/deze...g-fuer-die-csu/

von esther10 01.12.2016 00:33

Kleine Studenten geleiteten Glaubensgruppen führen Schüler durch Beziehungen mit Christus und miteinander

Von Lena Pennino-Smith

Jede Woche versammeln sich mehrere Studenten in Wohnheimen und Lounges an der Stony Brook University Schrift, meditieren sie, über ihre Gedanken und Gefühle zu lesen und dann die Gesellschaft des anderen zu genießen, während man genüßlich knabbert. Die Universität verfügt über mehr als 25.000 Studenten und nur eine katholische Campus Minister.


"Es ist größer als viele Städte", sagte Joanne Buonocore, ein Campus Minister und als Berater für das Newman Center, ein katholischer Verein auf säkulare Campus gefunden. "In einer Schule so groß ist, ist es einfach verloren zu gehen ... Sie könnten den ganzen Tag, ohne dass jemand gehen" Wissen "Sie."


Unter ihr Stichwort von Jesus, der befreundete und 12 gebildet Jünger begann Buonocore eine neue Anstrengung: kleine Gruppen. Diese Bibel-Sharing-Gruppen werden von den Schülern selbst geführt. Der Zweck: Jesus durch das Evangelium, zu ermutigen, das Gebet zu begegnen und Taschen der christlichen Gemeinden zu schaffen, wo die Studenten bekannt sein können und geliebt.


Das Herz dieses Programms ist, die Studenten, die die Verkünder des Evangeliums sind - sie die Gruppe führen und voneinander zu lernen. Das Programm begann im vergangenen Frühjahr mit Begeisterung aufgenommen. In diesem Semester gibt es sieben kleine Gruppen mit etwa 55 Teilnehmern.

hier geht es weiter
http://licatholic.org/from-the-october-2016-issue/

http://licatholic.org/

von esther10 01.12.2016 00:32



Kardinal Pell auf vier Kardinäle dubia: "Wie kann man mit einer Frage anderer Meinung sein '?

Amoris Laetitia , Katholisch , Dubia , Vier Kardinäle Brief , George Pell , Franziskus

LONDON, Großbritannien, 29. November 2016 ( Lifesitenews ) - australischer Kardinal George Pell nannte das Schreiben der vier Kardinäle zum Papst Francis für moralische Klarstellung bitten Amoris Laetitia "signifikant" in einem Interview darauf hindeutet , er nicht gestört wird.

"Wie kann man mit einer Frage nicht?", Sagte Pell in Antwort auf eine Anfrage, ob er mit der Kardinäle Fragen vereinbart.

Pell wurde in der St. Patrick-Kirche in London gesprochen, wo er den aktuellen Zustand des Katholizismus und ein angemessenes Verständnis des Gewissens gerichtet.

"Eine Reihe von regelmäßig verehren Katholiken" sind "entnervt durch die Wende der Ereignisse" innerhalb der Kirche, sagte Pell, wie die Vorstellung, dass das persönliche Gewissen kann Trumpf moralische Gesetz.

Diese Frage nach der Rolle des Gewissens ist eine der vielen Bedenken Theologen, Bischöfe und andere im Gefolge des päpstlichen Aufforderung zum Ausdruck gebracht haben Amoris Laetitia , die Kritiker Passagen sagen enthält, untergraben oder interpretiert werden kann katholischen Morallehre zu untergraben. Vier Kardinäle Franziskus eine dubia gesendet oder förmlichen Antrag und bat ihn , zu klären , ob Teile von Amoris Laetitia im Widerspruch mit der katholischen Morallehre. Der Papst hat noch nicht geantwortet.

Pell wies darauf hin, dass "diejenigen, betont" das Primat des Gewissens "nur zu Sexualmoral und Fragen rund um die Heiligkeit des Lebens zu gelten schien", berichtet die katholische Herald. "Die Menschen waren selten geraten, ihrem Gewissen folgen, wenn es ihnen gesagt, rassistisch zu sein, oder langsam in den Armen und Schwachen zu helfen, sagte der Kardinal."

"Die Idee, dass man irgendwie erkennen kann, dass moralische Wahrheiten nicht befolgt werden oder nicht anerkannt werden [wird] absurd", sagte Pell. "Wir stehen alle unter der Wahrheit", sondern die objektive Wahrheit kann sein "von unserem Verständnis der Wahrheit anders aus."

Zusammen mit Kardinal Burke wurde Pell vor kurzem entfernt von der Kongregation für den Gottesdienst, der Vatikan Liturgie Büro.
https://www.lifesitenews.com/news/cardin...e940-421e2c6e00
https://www.lifesitenews.com/news/cardin...-divine-worship

von esther10 01.12.2016 00:30



30. November 2016 - 19:43
Wenn Kardinäle und Bischöfe verweigern ihr Kreuz...


bild welt.de


( Mauro Faverzanis ) bin ich ein katholischer Kardinal, ein evangelischer Bischof und ein moslemischer Scheich ... Scheinen der Anfang Eines Witzes statt der kleinen Geschichte, Dass wir über Sich erzählen Sollen, den er das Lachen auch nicht macht, Weil es leider Wahrheit, für den paradoxen alles das ist. Bis zum Anfang.

16 im Oktober Hut 22 Catto-Protestant im Heiligen Land Eine angeschlossene Pilgerfahrt abgewickelt, um das Jubiläum der Gnade einerseits und des Fünften Jahrhunderts der lutherischen Reform Anderer zu feiern. Die Einzigartige Delegation, Derens Han gewesene Bischöfe des teils 9 einerseits und Anderer, ist vom Präsidenten der deutschen Episkopalkonferenz, der Karte geführt Worden. Reinhard Marx und der Präsident des evangelischen Preise in Deutschland, des Bayerischen lutherischen Bischofs Heinrich Bedford-Strohm. Völlig gut bis Zu Ihrer Ankunft, nach Jerusalem, zum Berg des Tempels.

hier geht es weiter

http://www.online-translator.com/siteTra...-la-loro-croce/
ttp://www.corrispondenzaromana.it/quando...-la-loro-croce/


von esther10 01.12.2016 00:26



Lieber gewählter Präsident Trump: Untersuchen International Planned Parenthood

Abtreibung , China , Donald Trump , Zwangsabtreibung , International Geplante Elternschaft , Ein-Kind - Politik , Bevölkerungskontrolle , Zwei-Kind - Politik

30. November 2016 ( Lifesitenews ) - Dear President-Elect Trump:

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl. Wir bei Frauenrechte ohne Grenzen freuen uns darauf , mit Ihnen zu arbeiten Frauenrechte in der ganzen Welt zu fördern. Zu diesem Zweck bitten wir Sie höflich, sofort International Planned Parenthood untersuchen. Wenn sie gefunden werden , mit Zwangsbevölkerungskontrolle in China mitschuldig zu sein - wie wir glauben , dass sie - wir fordern , dass Sie sie defund.

Wie Sie vielleicht wissen, Ein Kinder China (jetzt zwei Child) Politik hat für Hunderte von Millionen von Zwangsabtreibungen und Sterilisationen und unsägliches menschliches Leid verantwortlich. Während seiner Tätigkeit als Meister der Wahl Gehabe, International Planned Parenthood in der Tat hat sich Hand in Hand mit der Bevölkerung Steuerprogramm in China gearbeitet, fast seit seiner Gründung. Zwangsabtreibung ist keine Wahl.

Frauenrechte ohne Grenzen fordert eine umfassende Untersuchung der International Planned Parenthood , die genaue Art seiner Geschäftstätigkeit in China zu bestimmen. Die Transparenz wird durch die Tatsache gefordert , dass IPPF als auch Steuergelder aus den Vereinigten Staaten und anderen Ländern erhält. Ich glaube , dass es unmöglich ist , Partner so eng mit den chinesischen Zwangsabtreibung Maschine der Kommunistischen Partei , ohne in seiner Gräueltaten mitschuldig zu sein. Dies ist insbesondere dann der Fall , wenn wir in diesem Jahr , dass die Zahl der Abtreibungen in China gelernt habe , ist nicht mehr als 13 Millionen, aber eine erstaunliche 23 Millionen pro Jahr .

In China, Abtreibung , hat wenig mit einer Frau , die Wahl zu tun. Die Welt wurde im Jahr 2012 schockiert , wenn die Grafik Foto von Feng Jianmei neben ihr gewaltsam abgebrochenen Baby liegen entstanden durch die Rechte der Frau ohne Grenzen in den westlichen Medien, Millionen , das wahre Gesicht der chinesischen Bevölkerungskontrolle zeigt.

Zwangsabtreibung weiterhin unter Chinas neue Zwei Kind - Politik. Am 22. Juli 2016 zum Beispiel ein Paar Guangdong wurde gesagt , sie müssen eine Abtreibung oder beide verlieren ihre Regierung Arbeitsplätze. Die Frau war im achten Monat schwanger. Am 28. Oktober 2016 lief die BBC einen wegweisenden Bericht, eine Familie zur Zeit in einem Versteck der Befragung der Geburt ihres dritten Kindes zu geben. Der Vater sagte : "Wenn wir nicht im Versteck waren, würden sie uns gezwungen haben , eine Abtreibung zu haben."

Vielleicht ist der beste Weg , um die Zerstörung von Zwangsabtreibung zu begreifen ist unser kurzes Video zu sehen, Schluss mit Zwangs Abtreibung: Chinas Krieg gegen die Frauen .

Wenn der China Family Planning Association (CFPA) erstmals 1980 erstellt wurde, die offizielle Kommuniqué erklärte seinen Zweck "Regierung Bevölkerungskontrolle Politik umzusetzen." , War die International Planned Parenthood Federation (IPPF) mit dem CFPA Partnerschaft als Hauptzugang nach China beginnen 1983, als Verletzungen unter dem damals neuen Ein-Kind - Politik auf ihrer Höhe waren. `

In den ersten zehn Jahren in Zusammenarbeit mit IPPF, CFPA eine Million Niederlassungen in China gegründet und mobilisiert so viele wie 94 Millionen Mitgliedern und Freiwilligen " im ganzen Land." In der Tat war China das zweite Land offiziell zu werden anerkannt als qualifiziertes Mitglied der international Planned Parenthood Federation (IPPF), traf nach CFPA 65 Kriterien der IPPF zur sexuellen und reproduktiven Gesundheit.

Auch ist diese Zusammenarbeit auf International Planned Parenthood der Teil ein Artefakt der Vergangenheit an.

Heute IPPF ist immer noch Hauptpartner der CFPA, und IPPF hat auf Rekord gegangen lobte Chinas notorisch Zwangspolitik.

Im Jahr 2009 IPPF Generaldirektor Gill Greer, genannt Ein-Kind - Politik in China "sehr förderlich für die Entwicklung Chinas in den verschiedenen Aspekten" , einschließlich dem Bereich der "Gesundheitsversorgung."
In einem 2011 Brief an die Redaktion , die so genannte ehemalige Planned Parenthood Executive Vice President Norman Fleishmans China One Kind - Politik ein "Start" , um Weltbevölkerung einzudämmen. Ungefähr zu dieser Zeit IPPF Webseite , dass es bestätigt "unterstützt die gegenwärtige Politik der Familienplanung der Regierung" , und dass ihre chinesischen Arm "spielt eine sehr wichtige Rolle in der chinesischen Familienplanungsprogramm."
Chinas Familienplanungsbüro, der wiederum hat die ausgedrückt Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit und hat "angeboten Bevölkerung Management - Training zur Verfügung zu stellen und Verhütungsmittel liefert die Entwicklungsländer" - so versucht , seine missbräuchlichen System zu verbreiten.

IPPF-Standort noch Punkte zu CFPA als Haupt Operationen Hub in China und hat vor kurzem seine gute Beziehung mit der chinesischen Regierung bekannt gemacht . Im Jahr 2013 nach einer Änderung in der chinesischen Führung, IPPF beschrieben seiner Sitzung mit neuen chinesischen Premier Li Kequiang und gegenseitige Pläne zwischen China und IPPF, "die Partnerschaft zu stärken".

Wenn International Planned Parenthood steht für "Wahl", warum dann arbeiten sie Hand in Hand mit den chinesischen Zwangsbevölkerungskontrolle Maschine der Kommunistischen Partei?

Klicken Sie auf "gefällt mir" , wenn Sie sind PRO-LIFE !

Weiterhin wird gemäß dem jüngsten Bericht State Department, hat vom 13. bis 23. Millionen pro Jahr die jährliche Zahl der Abtreibungen in China erhöht. Dreiundzwanzig Millionen Abtreibungen pro Jahr 63.013 Abtreibungen kommt ein Tag, 2625 Abtreibungen pro Stunde, 43 pro Minute . Die Bevölkerung der Vereinigten Staaten ist etwa 320 Millionen, mit etwa 1 Million Abtreibungen pro Jahr. Die Bevölkerung Chinas ist fast 1,4 Milliarden, mit etwa 23 Millionen Abtreibungen pro Jahr. Daher China, mit dem vierfachen der Bevölkerung der Vereinigten Staaten, hat 23 Mal die Zahl der Abtreibungen.

Nach dem State Department Bericht, die chinesische Regierung hat keine eine Statistik darüber, wie viele dieser Abtreibungen gezwungen wurden.

Amerikaner und die internationale Gemeinschaft haben ein Interesse an diesem Problem , weil unser Steuergeld hilft es finanzieren. Laut einer März 2015 Bericht aus den Vereinigten Staaten Government Accountability Office, hat International Planned Parenthood US - Steuerzahler - Dollar erhalten. Nach eigenen Finanzbericht, International Planned Parenthood Fonds erhält von anderen Regierungen , die Vereinten Nationen für Familienplanung Fonds (UNFPA), und auch private Stiftungen.

In dem Maße , dass die Vereinigten Staaten und andere westliche Regierungen finanzieren IPPF durch Geld der Steuerzahler ohne Transparenz oder Rechenschaftspflicht erfordern in Bezug auf IPPF-Operationen in China, das Blut der chinesischen Frauen und Babys ist in unseren Händen. Wir rufen die chinesische Regierung alle Zwangs einzustellen Bevölkerungskontrolle. Wir rufen auch die Vereinigten Staaten und anderen staatlichen Stellen mit Steuergeldern zu stoppen mit Zwangsbevölkerungskontrolle in China durch IPPF die langjährige Partnerschaft mit der brutalen China Family Planning Association zusammenarbeiten. Vielmehr sollten sie eine umfassende Untersuchung von IPPF-Operationen in China starten.

Eine von fünf Frauen in der Welt lebt in China. Die Frauen der Welt wird nicht frei sein, bis die Frauen von China frei sind.

President-Elect Trump, Sie sind in einer einzigartigen Position IPPF zu defund. Wir freuen uns auf den Tag, wenn US-Steuerzahler-Dollar nicht mehr verwendet werden, die Zwangsbevölkerungskontrolle Maschine in China zu unterstützen.

Mit den besten Wünschen,

Reggie Littlejohn , President
Frauenrechte ohne Grenzen

von esther10 01.12.2016 00:24

Pro-Tod Sturm erhebt sich über Frankreich als gvmt rüstet sich Pro-Life-Websites zu kriminalisieren

"Digitale Einmischung" Gesetz , Abtreibung , André Vingt-Trois , Frankreich , Georges Pontier

PARIS, Frankreich, 30. November 2016 ( Lifesitenews ) - Die sozialistische Regierung von Frankreich ist fast-tracking eine Rechnung an die Kriminalisierung Websites ausgerichtet , die Frauen von der Abtreibung abhalten könnten.

Die neu vorgeschlagene "digitale Interferenz" Gesetz am Donnerstag in der Assemblée nationale diskutiert werden soll auf Französisch Websites Niederschlagung, die in den Worten der Rechnung, "bewusst zu täuschen, einzuschüchtern und / oder ausüben psychologischen oder moralischen Druck würde, um Zuflucht zu entmutigen zur Abtreibung. "

Verurteilt Website-Besitzer zwei Jahre im Gefängnis gegenüberstellen könnte und Bußgelder bis zu 30.000 Euro ($ 31.799 USD).

Zwei der führenden Prälaten des Landes haben verurteilt nachdrücklich den Vorschlag.

Kardinal André Vingt-Trois von Paris kritisiert die Französisch Regierung "Besessenheit" mit Abtreibung in einem Radio - Interview am Freitag , die besagt , dass die vorgeschlagene Regelung als Ziel zu haben scheint , die "Förderung der Abtreibung als ein normales Ergebnis der Schwangerschaft."

Er fragte, warum die Regierung würde seine oberste Priorität entgegen den Einfluss der Pro-Life-Websites anstelle von Websites machen, die Förderung der "radikalen Terrorismus."

Der Vorschlag der Regierung hat auch eine bemerkenswerte linksgerichtete Prälat besorgt.

Erzbischof Georges Pontier von Marseille, der die Französisch Bischofskonferenz leitet, knallte den Vorschlag in einem Brief vom 22. November Präsident François Hollande, die besagt , dass die "ernstes Thema" der Abtreibung nicht "locked-up in militanten Positionen" günstig sein kann, Abtreibung von Anfang an.

"Dieses Gesetz in Frage stellt, die Grundlagen unserer Freiheiten und vor allem die Freiheit der Meinungsäußerung", sagte er und fügte hinzu, dass eine solche Freiheit zu schwierigen Themen wie Abtreibung zu beantragen.

Pontier genannt ein Angriff auf die Demokratie der Vorschlag.

"Vor allem würde es darstellen, trotz allem, was seine Befürworter sagen, einen schwerwiegenden Präzedenzfall für über das Internet die Meinungsfreiheit einzuschränken. Eine Einschränkung umso schwerer, als sie sich auf Fragen der Freiheit des Gewissens. Dies scheint mir ein sehr ernster Angriff auf die Prinzipien der Demokratie zu sein ", sagte er.

Frankreich, wo Abtreibung zu 100 Prozent staatlich finanzierte in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft ist, hat eine lange Geschichte von Aktivitäten zur davon zu überzeugen, schwangere Frauen zu kriminalisieren ihre preborn Babys zu halten.

Das Verbrechen der "Behinderung" das Funktionieren einer Abtreibungsklinik wurde erstmals von dem Neiertz Gesetz verabschiedet in 1993. Diese wurde im Jahr 2001 erweitert um "moralischen und psychologischen Druck" auf Frauen ausüben , die sie gegen die Abtreibung überzeugen könnten. Schließlich im Jahr 2014 die Regierung machte es ein Verbrechen zu auf Abtreibung "Zugang zu Informationen behindern" , während der Umfang des Vergehens der Erweiterung "behindern [ing] die freiwillige Beendigung der Schwangerschaft."

Dr. Gregor Puppinck, Direktor des Europäischen Zentrums für Recht und Gerechtigkeit, erklärte, dass der Vorschlag "direkt Redefreiheit verletzt, vor allem die" Freiheit des Internets ", die global als Bedingung des demokratischen Lebens gefördert wird."

"Es ist die Existenz einer" demokratischen Gesellschaft ", die hier auf dem Spiel steht", sagte er.

Auch auf dem Spiel steht das Überleben des Landes. Die gesamte Geburtenrate des Landes wurde unter dem Ersatzniveau seit Mitte der 1970er Jahre pro Frau 2,1 Kinder, wenn die Abtreibung wurde zum ersten Mal legalisiert. Die Fertilitätsrate von Französisch geborene Mütter wird auf rund 1,7 Kindern pro Frau. Mit dem neu Gesetz vorgeschlagen , die nur Abtreibungsraten erhöhen helfen kann, erscheint die Französisch Regierung unwissentlich zu Abbruchs das Land aus der Existenz.

von esther10 01.12.2016 00:19

Kardinal Burke Kritiker fallen in schwere Fehler über die wahre Natur und die Autorität des päpstlichen Lehramtes

Bitte unterschreiben Sie auch, es sind schon über 16 736 Unterschriften
https://lifepetitions.com/petition/pope-...amoris-laetitia


https://www.lifesitenews.com/opinion/car...true-nature-and


bild katholisches.info

. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - Jeffrey Mirus, der Gründer von CatholicCulture.org, ist besorgt ,

https://www.lifesitenews.com/news/pope-f...tion-so-they-go

dass Kardinal Raymond Burke durch Angabe seiner Absicht die Gläubigen verwirrt haben könnten , um möglicherweise eine "formale Korrektur" von Papst Francis machen ,

https://www.lifesitenews.com/news/pope-f...tion-so-they-go

wenn Burke nicht erhalten ein Antwort auf mehrere Anfragen oder dubia er und drei weitere Kardinäle Francis auf fragwürdige Behauptungen in seinem jüngsten apostolischen Schreiben vorgelegt Amoris Laetitia .

https://www.lifesitenews.com/news/pope-f...-in-landmark-ex

Es ist jedoch Mirus, der wahrscheinlicher ist, die Gläubigen mit seiner eigenen mehrdeutige Sprache und scheinbar übertriebene Vorstellungen über die päpstliche Autorität und Unfehlbarkeit zu verwirren.



hier geht es weiter, Kritiker fallen in schwere Fehler

https://www.lifesitenews.com/opinion/car...true-nature-and

https://www.lifesitenews.com/news/full-t...atory-notes-and

*

https://lifepetitions.com/petition/pope-...amoris-laetitia

Petition...bitte unterschreiben auch SIE, es simd schon über 16.736, die unterschrieben haben.

von esther10 01.12.2016 00:19

BLOGS PORNOGRAPHIE Mi 30. November 2016 - 04.47 Uhr EST


Wage es nicht, diese Frau sagen, dass nur Männer mit Porno-Sucht kämpfen

Jessica Harris , Pornographie

30. November 2016 ( Lifesitenews ) - Langsam , aber sicher, die Kirchen und die Kultur wachen auf die Tatsache, dass wir von einem Tsunami überschwemmt worden sind, und dass Millionen von Menschen auf Pornografie süchtig. Es ist zu zerstören Ehen. Es zerstört Karrieren. Es zerstört Seelen .

Aber es gibt noch eine Sache , fast niemand spricht: Es ist Mädchen zu zerstören, zu . Und nicht nur die Porno - Stars , die durch zerstört werden Missbrauch und Gewalt auf Porno - Sets. Ich spreche über die Hunderttausende von Mädchen , die Pornografie beobachten , dass niemand über spricht, und dass niemand erkennt.

Ich hatte für eine lange Zeit , um über die Statistiken gewundert. Im Jahr 2015 Covenant Augen geschätzt , dass 76% der Frauen im Alter zwischen 18 und 30 Blick Pornographie mindestens einmal im Monat, und eine volle 21% der Frauen sehen Pornografie mehrmals pro Woche. Und doch scheint es so wenige Frauen zu sein nach vorne kommt, und so wenige Geschichten von Frauen , die mit Porno zu kämpfen haben. Ich habe mit Hunderten von Männern gesprochen, aber nur drei Frauen haben immer nach vorne kommen , um mich über ihre Kämpfe mit Porno zu sprechen. Viele Leute schienen geschockt , dass es Mädchen, die überhaupt Pornos.

Um mehr über die Geschichten hinter den Statistiken finden Sie heraus , rief ich Jessica Harris . Sie wuchs in einer konservativen Kirchengemeinde auf. Sie ging jeden Sonntag in die Kirche. Und doch, im Alter von dreizehn Jahren, sah Jessica Pornografie zum ersten Mal, und es begann sie leise zu zerstören, in den Schatten, wo niemand hörte und niemand konnte sogar verstehen. Immerhin geht die Trope, Mädchen sehen nicht Pornos. Porno ist nur eine Männersache, und ein Mann Sünde. Jungen sollten von dem Zeug gewarnt entfernt werden. Mädchen, die meisten davon ausgehen, brauchen nicht gesagt-da werden sie von dieser Art von Toxin immun sind. Denn sie sind Mädchen.

"Wir waren nie über diese Sache, Pornografie erzählt", erinnert sich Harris.

Wir waren noch nie gewarnt, dass es eine Sache war. Wenigstens die Frauen, waren die Mädchen nicht. In meiner Familie wurde nicht erwähnt, war es etwa nicht gesprochen. Also, wenn ich es gefunden, habe ich nicht einmal ein Wort dafür haben und es war wie, "Was ist das?" Ich wuchs in einer Kirche, aber ich habe in eine öffentliche Schule gehen. Ich dachte, dass dies muss das sein, was alle meine Freunde reden, die Dinge, die sie online sind zu beobachten. Aber ich war in der Junior High, ein Neuling in der High School, und ich hatte keine Kategorie für sie, ich nicht einen Kontext für sie hatte, ich hatte nichts dafür.
Aber es faszinierte sie. Sie begann es zu beobachten. Zuerst dachte Harris, dass dies dazu geführt, dass Porno gar nicht so schlecht sein könnte. In der Tat kann es sogar nützlich sein.

Ich wusste wirklich nicht, dass es wirklich zu viel von einem Problem für ein paar Jahren war, dass ich es benutzt. Ich dachte: 'Nun, ich bin nicht wirklich Ausgehen und Sex, so ist dies sicher. Also werden wir einfach weitermachen, und wir werden dies tun. " Und es gibt keine sexuell übertragbare Krankheiten, gibt es keine Schwangerschaft. Sie müssen nicht über Abtreibung kümmern. Sie müssen nicht über irgendwelche dieser Sachen kümmern. [Porn war] absolut sicher und als ich anfing, fühlte ich mich wie ich es einschalten könnte und es ausschalten, wenn ich wollte, wie ich völlig unter Kontrolle war. Ich fühlte mich nicht wirklich das Bedürfnis jemand zu sagen, weil ich nicht unbedingt haben glaube, es war falsch. Es schien wie eine sichere Form des Ausdrucks für mich ... Es ist, wie ich klingen kann, wie ich in Wissen mit meinen Freunden in der Schule bin. Es ist, wie ich darüber zu reden können und wissen, was sie reden. Es ist, wie ich akzeptabel und verbunden fühlen kann.
Süchten, natürlich niemals kontrolliert werden. Sie enden immer Sie steuern, bevor Sie entweder frei zu brechen ... oder sie brechen Sie. Porno-Sucht ist nicht anders, und Jessica bald fühlte sich nach unten gezogen wird. Porno begann ihr Leben zu beherrschen.

"Es war nicht bis zu meinem ersten Jahr an der High School , wo es wirklich begann Chaos zu stiften" , sagte sie. "Es war wie ich das brauchte, ich musste es haben , und ich war spät in der Nacht zu bleiben ... Ich kämpfte meine Noten zu halten. Ich war nicht gut schlafen. Ich fühlte , wie auch an den Tagen , wo ich es nicht tun wollte, es war wie mein Körper einfach war es für mich zu tun. Ich würde sagen : "Nicht heute, heute nicht, heute nicht," und meine Füße würden auf den Boden , und sie gingen auf dem Computer , auf ihre eigenen - und ich hasste es . Nicht mehr alles unter Kontrolle "

Sie kämpfte Kontrolle wieder geltend zu machen mit allen notwendigen Mitteln, und mit Verzweiflung metastasierenden in Panik. Porno war mächtig. In der Tat war es mächtiger als sie jemals hätte vorstellen können.

Ich würde Bilder ausdrucken und sie in Brand Licht , weil ich beweisen wollte , dass ich stärker war " , erinnerte sie sich, die Erfahrung noch roh. "Ich würde Bilder speichern auf Disketten - das war wieder in den Tag - und ich würde nur die Scheiben auseinander in dieser Wut brechen und in dieser Wut. Ich würde einen Magneten entlang der Mitte laufen und schneiden Sie es mit einer Schere auf , weil ich beweisen wollte , dass ich stärker war . Und wenn das nicht funktionierte, begann ich tatsächlich in Selbstverstümmelung zu gehen. Wenn ich nicht in der Lage war , mich zu stoppen, wenn ich mich an den Computer gehen habe , und ich habe 5 Stunden beobachten oder wie lange , weil ich allein zu Hause war, würde ich ins Bad gehen , wenn ich fertig war und mein Kopf nur gegen die Badewanne Knall denn ich war so verrückt. Und ich dachte, wenn ich diesen Schmerz machen kann, dann werde ich aufhören. Wenn das nicht funktioniert, würde ich auf die Dusche drehen wirklich, wirklich heiß und dann für ein wenig daran gewöhnen Einschalten noch heißer , bis meine Haut leuchtend rot war. Ich habe nur versucht , es zu bekommen zu stoppen.

Entschied ich mich schließlich zu Google oder Hilfe bei Porno - Sucht oder Porno zu suchen, und alles war für Männer, und das war das erste Mal , dass ich wie war : "Warten Sie eine Minute, was bedeutet das? Warum gibt es da draußen etwas für Frauen? Was ist los? Ich verstehe nicht.' Dann begann ich , für Frauen suchen , die kämpfen , und es gab nichts . Also dann geriet ich in Panik Art, denn wenn es nichts gibt , dann , wie werde ich hier herauskommen? Wenn kein Reden ist man über diese, wenn es nichts für mich dann , wie werde ich hier zu bekommen?
Folgen Sie Jonathon van Maren auf Facebook
Das Schlimmste war, Jessica begann eine schreckliche Gefühl zu haben: Dass sie das einzige Mädchen mit diesem Problem war . Nur sie schaute Pornos. Aus diesem Grund gab es gibt keine Hilfe überall-denn sie war das einzige Mädchen , die es benötigt. Auf einigen Anti-Porno - Seiten bei Männern gezielt, sie lesen , wie erniedrigend und gewalttätig Porno war gegenüber Frauen. Was ist los mit mir? Fragte sie sich. Als sie zu Bibelschule leitete ab, ihre Porno - Sucht kam mit ihr. Hier, dachte sie , es wäre sicherlich für jemand helfen wie sie.

"Ich hatte gebetet , dass ich erwischt" , erzählte sie , "weil ich dachte , wenn jemand Ressourcen hat und helfen kann, es sind die Menschen, der Dekan des Personals, auf dem College. Sicherlich ist dies haben sie schon einmal gesehen. Sicher bin ich nicht der einzige Mädchen, das dieses Problem hat. Sicherlich können sie mir helfen. Aber ich hatte Angst , derjenige sein , das Gespräch zu beginnen. Ich wollte nicht in das Dekanat zu gehen und mich vorstellen und sagen, 'und durch die Art , wie ich kämpfen mit Porno. "

Ich hatte ein paar Wochen in der Schule gefangen, und wurde an das Dekanat gerufen. Sie hatten die Internet-Geschichte Bericht von meiner Anmeldung. Sie hatten, dass auf dem Schreibtisch, die alle aus gedruckt, und jemand hatte durchgemacht und markiert alle Websites, die offensichtlich pornografische waren. Und zu diesem Zeitpunkt war ich in sehr dunklen und sehr verdrehten Fetische. Ich hatte von Plain-Vanilla gegangen, mich zu erschrecken mit dem, was ich sah. Sie wurden nur krank gemacht, und sie sagten: "Das ist widerlich. Dies ist verdreht. Wer tut dies braucht Hilfe wirklich. " Und ich war bereit, ja zu sagen, wenn sie mich gefragt hätte, 'Was du das?' Ich hätte ja gesagt. Aber ich habe nie die Chance. Das Gespräch drehte sich schnell zu: "Nun, das Sie nicht. Frauen haben dieses Problem nicht. " Ich war dann schalt mein Passwort für das Geben und Login-Informationen zu Jungs auf dem Campus. Sie gingen davon aus, dass ich hatte es nur so an meine Freunde gegeben, dass sie es für verwenden konnten, was sie wollten. Das ist, was sie warf mir vor. Sie machten mir einen Vertrag unterschreiben, ich würde nie wieder mein Passwort herausgeben, und ich unterschrieb es und ging dann zurück in mein Zimmer.
Es war nach dem Dekanat zu verlassen, die Jessica gab schließlich auf. "Ich fühlte mich wie der einzige Weg, ich mit diesem, mit mir selbst leben kann, weil es offensichtlich ist etwas sehr falsch mit mir war, wenn ich nur in die Industrie ging, weil es keinen Sinn, dass ich die einzige Frau in der Welt war ," Sie sagte. "Offensichtlich einige Frauen dies tun müssen, und es gibt andere Frauen, die tatsächlich in Pornos selbst sind so muss dies die einzigen Frauen, die tatsächlich wie dieses Zeug. Deshalb habe ich eigentlich gedacht, in die Industrie zu gehen, und wo ich in meinem Leben. Ich ging von zu wollen, einen Arzt und bekommen gerade A ist zu einfach zu sagen: "Vergiss es, ich es nicht halten kann tun, nicht halten können, dieses Spiel zu spielen, perfekt zu sein und all diese Ziele zu treffen und erfolgreich zu sein, während ich m das alles mit mir zusammen ziehen. Wenn ich nicht davon heraus kann dann die einzige Art, wie ich mit mir selbst leben kann, ist es einfach zu verbinden. "

Harris fand sich in ihr Schicksal. Sie trat in eine Online - Beziehung mit einem Mann und schickte ihn explizite Bilder. Sie machte Pläne , die Porno - Industrie zu verbinden, das ist , wo sie die einzige andere Frauen in der Welt gedacht , die verstanden , sie waren. Aber dann, als sie bezieht sich auf ihrer Website zu helfen , Frauen und Mädchen gewidmet , die mit Porno kämpfen, etwas geändert:

Im darauffolgenden Jahr nach, dass College zu verlassen, war ich an einer anderen Hochschule, um herauszufinden, wie sich das Leben mit diesem großen hässlichen Geheimnis zu leben und zu fragen, ob ich nur die Erwachsenen-Industrie kommen und mit ihm getan werden. Während eines Treffens der Frauen an diesem College, ein Mitglied des Dekans Personal stand an der Front und sagte:

"Wir wissen, einige von euch kämpfen mit Pornographie und Masturbation und wir gehen zu helfen."

Dieser Moment war so befreiend. Es war das erste Mal, dass ich erkannte, dass nicht nur war ich nicht allein, war es OK, dass ich zu kämpfen hatte, wo ich war. Ich war nicht ohne Hoffnung!

Die Jahre seit dem haben eine ständige Reise der Freiheit gewesen. Es ist mehr als nur nicht beim porno schauen. Es geht um Heilung und zu entdecken, das Leben ohne die erdrückende Gewicht der Scham und Angst.
Jessica Harris ist jetzt zu geben anderen Frauen und Mädchen begangen , dass gleiche Erfahrung der Freiheit, der dem Moment , wo jemand endlich merkt , dass sie sind nicht allein, dass es andere , die sie verstehen, und dass es ist ein Weg in die Freiheit. Sie reist über Nordamerika, um das Publikum über ihre Geschichte-einer sprechenden Geschichte , die genau wie sie mit Frauen verbindet, die meinten , sie ganz allein waren, bis jemand vor einem Zimmer stand und versprach , dass sie verstand. Die Menschen müssen wissen, dass Frauen nicht nach vorn , so schnell kommen, sagt sie.

Männer nach vorne kommen wird , wenn es beginnt , um möglicherweise ihre Beziehung zu bedrohen oder vielleicht ihre Frau fängt sie ", sagte Harris mir. "Sie könnten nur vorwärts kommen , weil sie mit ihm müde sind von den Umgang oder weil sie wollen , darüber zu sprechen , während Frauen das gehen andere Art und Weise. Sie werden super hart arbeiten , dies zu schützen , weil es so beschämend ist und so sehr ein Teil davon , wer sie sind. Zur gleichen Zeit, sie versuchen , es zu entwirren, um herauszufinden, wie sie sich von ihm zu trennen. Sie werden fast tatsächlich eine andere Person diese perfekte Frau erschaffen , die sie alle zusammen hat , und sie wird Push wirklich schwer , sie zu sein. Ich habe Frauen, mir zu schreiben , die Pastorenfrauen sind, Missionare, sie sind Lobpreisleiter, sie sind Nonnen. Es sind Frauen , die drängen schwer zu schauen , wie sie es haben alle zusammen und versuchen, fast sich selbst davon überzeugen , dass : "Nein , Sie müssen nicht sein wie die Frau in dem Video. Sie sind etwas wert. Sie müssen nicht so sein. " So sie fast dieses Doppelleben leben , dass sie zwischen zu navigieren versuchen. Eine Frau wird nicht wirklich nach vorne kommen , Hilfe auf eigene Faust zu bekommen , bis sie zu einem Bruchstelle ist und bis eine Angst , dass , wo immer sie geht - Sucht - schreckt sie mehr als die Angst vor jemand zu wissen. Sie kommen nicht wirklich darauf , andere als aus Terror. Wenn wir den Menschen erreichen , es ist eher eine Änderung des Verhaltens, während bei Frauen ist es eine Identitätskrise. Es ist dem Speichern von wo sie denken , sie persönlich werden.
Wie wäre es diese Statistiken von Covenant Augen, ich fragte Jessica-sind diejenigen, nicht wahr? Oder sind sie ein wenig hoch?

"Ich in der Regel die Hälfte schätzen [meines Publikums] in irgendeiner Weise oder Form [hat Porno ausgesetzt worden]," antwortete sie. "Ich würde sagen, wenn ich ein Zimmer von hundert hätte, würde ich davon ausgehen, dass mindestens fünfzig von ihnen haben eine Art der Exposition hatte. Und die andere Sache, über Frauen zu erinnern, als auch, ist, dass wir mehr von einem Einsatzbereich von Pornografie haben so wirklich einige Frauen in Erotik bekommen und das wird, was sie für Erregung verwenden. Sie werden zu Erotik-Websites oder weichen Kern gehen. Während Männer darüber keine Art von Sorge, überspringen sie diesen Teil, während andere Frauen mit dem harten Kern Pornografie kämpfen könnten. "

Eine letzte Frage: Wie Frauen mit nirgends den Weg zur Freiheit zu gehen, beginnen? Wie die Frauen, die wie die College-Alter Jessica Harris fühlen brechen die Haltepornografie über sie hat?

"Ich denke, das erste, was ich möchte, dass sie sagen, ist, sie sind nicht allein", sagte Harris.

Es erstaunt mich, ich E-Mails auf E-Mails bekommen jede Woche. Ich treffe mich mit Frauen, wenn ich ausgehe und sprechen, setzen Sie mal beiseite mit Frauen zu treffen und jede Geschichte von einer Frau hat 'irgendwann dachte ich, ich war der einzige. " Es weht immer meine Meinung, auch wenn wir mit einer Statistik wie 20% arbeiten, dass es 20% der Frauen sind da draußen, und jeder von ihnen glaubt, dass sie 1 in 6 Milliarden sind, dass sie die einzige bist in der Welt, die kämpft. Und du bist nicht allein, und aufhören, sich zu machen glauben, wie Sie allein sind.

Sie haben dieses Doppelleben zu brechen, die passiert. Sie haben es, take down, Sie haben mit ganz zu erkennen, was los ist. Ja, man könnte die Einser-Student sein und ja, könnten Sie die Lobpreisleiter sein, aber Sie sind auch eine Frau, die mit diesem kämpft und bereit sein, diese Verbindung mit jemandem zu machen, und haben sie neben dir kommen und du diese Gnade schicken . Die erstaunliche Sache, die ich gefunden habe, als ich meine Geschichte erzählen, oder wenn ich Mädchen ermutigt haben endlich nach vorne zu treten und sagen ihnen ist, dass so viel wie wir vielleicht denken, dass es schade für uns wartet, gibt es so viel Gnade. Ich habe Mädchen hatte, die nach vorne in ihren Wohnheimen auf Hochschulen verstärkt haben und sagte zu hören, das ist, was ich kämpfen mit. Und sie haben mit anderen Mädchen in ihrem Schlafsaal getroffen, die gesagt haben: "Oh meine Güte, ich auch, und sie haben Selbsthilfegruppen gestartet. Das ist in den Hochschulen passiert ist, ist das passiert in den Kirchen, mit Frauen, die ich gearbeitet habe, die ich gesagt habe, man muss nur jemand sagen.
Die Porno-Tsunami hat nicht nur Männer und Kinder verschleppt. Es hat sich auch Frauen weggefegt, und viele von ihnen das Gefühl, als ob sie ertrinken, weil niemand weiß sogar, dass sie im Wasser sind. Niemand kann ihre Hilferufe hören. Wir sehen die Statistiken, aber wir können die weibliche Gesichter hinter ihnen nicht zu sehen. Aber schließlich hat sich eine Frau trat vor eine Geschichte hinter den Statistiken zu setzen. Jessica Harris Geschichte ist mächtig, ihre Botschaft ist wichtig, und ihr Rat notwendig. Wir tun gut daran, Mithören, weil in ihrer Geschichte Mischen ein Chor von Tausenden von anderen ist, die noch nicht ihre Stimme gefunden, und haben festgestellt, noch nicht den Weg in die Freiheit.
https://www.lifesitenews.com/blogs/dont-...uggle-with-porn

von esther10 01.12.2016 00:17

SEINE VERWENDUNG IST IN DEN LETZTEN JAHREN ZUGENOMMEN


bild, junge Freiheit

Die niederländische Regierung beabsichtigt, die Nutzung des Niqab und Burka in der Öffentlichkeit ein Veto
Die Regierung von Premierminister der Niederlande, die liberale Mark Rutte, wurde die Verwendung von Schleier Veto vorgeschlagen, die das Gesicht als Niqab oder Burka decken auch -Diese Augen, sondern auch andere Gegenstände wie Ski-Masken, mit Ausnahmen, die erlauben würde, die Verwendung von Masken in Festen wie Karneval, oder den Schutz verwendet werden, beispielsweise Schweißer.

01/12/16 19.16
( Agenturen / LD ) Das Verbot würde sein in der Bildungs- und Gesundheitszentren, öffentlichen Verkehrsmitteln und öffentlichen Gebäuden wirksam. In diesen Orten können Sie die Person fragen , eines jener Elemente tragen zu entfernen sie und, wenn er sich weigert, kann die Polizei ein Bußgeld von bis zu verhängen zu 410 € , nach Angaben der Zeitung AD , von dem Efe getan Echo.

Der Vorschlag wurde gesammelt gemischte Reaktionen unter den Holländern, von denen hin, die der Meinung es wichtig , von einem symbolischen Sicht für diejenigen , die sehen es nicht erforderlich , da die Burka ist nicht üblich in der Öffentlichkeit , obwohl seine Verwendung erhöht den letzten Jahren.

hier geht es weiter
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=27917

von esther10 01.12.2016 00:16

Von EWTN


http://www.ewtn.com/v/experts/conference.asp

Die Verteidugung des Glaubens

http://www.ewtn.com/tv/index.asp#MIM

Neue Nachrichten
http://www.ewtnnews.com/
http://www.ewtn.com/tv/live/ewtnnewsnightly.asp
+
REGISTER
http://www.ncregister.com/daily-news/the...h-comes-to-ewtn

Mit Bischof Schneider


Bild katholisches.info

Bischof Schneider: 'Dubia' Cardinals sind eine prophetische Stimme und tun ihre Pflicht
Zeichnet auf historischen Präzedenzfall während Arian Ketzerei und sagt der Bösartigkeit ihrer Kritiker richtet sich an "die Stimme der Wahrheit zum Schweigen zu bringen".

Edward Pentin
Die vier Kardinäle , die letzte Woche die veröffentlichte Dubia Berufung auf Papst Francis zu klären Amoris Laetitia haben in einer Art und Weise mit der Geschichte der Kirche gehandelt und erfüllen ihre grundlegenden Pflicht als Bischöfe und Kardinäle, Bischof Athanasius Schneider gesagt hat.

Er sagte auch, die "ungewöhnlich heftig und intolerant Reaktionen" auf die Initiative von einigen Bischöfen und Kardinälen nur ein Ziel haben: ". Die Stimme der Wahrheit zum Schweigen bringen, die die scheinbar friedliche nebulös Mehrdeutigkeit dieser klerikalen Kritiker störend und ärgerlich ist es,"

In einer 23 - Anweisung November berechtigt eine prophetische Stimme von vier Kardinäle der römisch - katholischen Kirche , sagte der Weihbischof von Astana, Kasachstan, der öffentlichen Appell "Kardinäle von" echten kollegialen Zuneigung "für den Nachfolger Petri bewegt wurde, und dass ihre Aktion folgt der Lehre des Zweiten Vatikanischen Konzi
hier geht es weiter
http://www.ncregister.com/blog/edward-pe...oing-their-duty

von esther10 01.12.2016 00:15


Wirklich echt Sonderbar...
https://www.lifesitenews.com/opinion/dis...rrent-confusion
+

bild, news.at

Ein Priester erzählt...Johannes Paul II inspiriert meine Berufung. Er machte deutlich , dass er das war "Papst der Barmherzigkeit,"

Häring, Curran und andere Theologen ermutigten Katholiken für sich selbst zu denken und die Lehre von Papst Johannes Paul II zu widerstehen als starr und Anti-Personen zu sein.

Häring lobte als Pionier, für Franziskus zu sein , um dann diejenigen zu loben , die nicht die endgültige moralische Lehre des bejahten Katechismus zu bekennen .Dadurch ist es schwierig , zu einem anderen Ergebnis zu kommen....


All dies ist zutiefst verwirrend für die Katholiken selbst der "JP2 Generation" mögen, die uns von Johannes Paul II gegeben , weil der mutige Zeugnis und klare moralische Lehre genau an die katholische Kirche gezogen wurden. Ich ging durch Seminar und wurde in den 1990er Jahren zum Priester geweiht; Johannes Paul II inspiriert meine Berufung. Er machte deutlich , dass er das war "Papst der Barmherzigkeit," Heilige Faustina Kowalska Kanonisierung und die Botschaft der Göttlichen Barmherzigkeit in der ganzen Welt zu fördern.

Während meiner gesamten Seminar Jahre las ich seine Enzykliken und wurde gebildet , andere zu lehren , wie die schöne Herausforderung unseres katholischen Glaubens in einer Welt zu umarmen , die oft verwirrt über die Bedeutung der Wahrheit und der Liebe war. Die Veröffentlichung des Katechismus der Katholischen Kirche und den Enzykliken Veritatis splendor und Evangelium Vitae , wurden unter anderem Momente in meiner Bildung. Diese schönen Dokumente lehren deutlich , dass Maßnahmen , die die Zehn Gebote verstoßen , sich schlecht; das heißt, sie können niemals moralisch unter keinen Umständen gerechtfertigt werden.

Wie Johannes Paul II, erklärt sagt im Evangelium Jesus den reichen jungen Mann : "Wenn du zum Leben eingehen wollen, so halte die Gebote" (Mt 19.17), und so "eine enge Verbindung zwischen ewigen Leben und Gehorsam gemacht Gottes Gebote: Gottes Gebote zeigen Menschen den Weg des Lebens und führen sie zu ihm "( VS , 12). Seine Worte waren eine Herausforderung, sie machte Sinn, und sie hat uns inspiriert.

Obwohl es sicherlich schwierig war , in einer Kultur , katholisch zu sein, der Materialismus, ungezügelte Lust gefördert, und "tun , was ich will" , wie der ultimative Ausdruck der Freiheit, zum Glück hatten wir einen Chef Pastor, der uns in unserer Mission unterstützt und lud uns Gottes zu zeigen , Gnade für andere von ihnen die Wahrheit mit Klarheit und Liebe zu sprechen. Johannes Paul II inspiriert uns mit anderen die Gabe Jesu barmherzigen Liebe zu leben und zu teilen , indem sie zu dem Volk Gottes die Gabe der kirchlichen Morallehre in einem Moment in der Geschichte präsentiert , wenn "wir sind eine enorme und dramatischen Zusammenstoß zwischen gut ausgerichtet und Übel "( EV , 28).


Während den gleichen Jahren, ich und viele meiner Seminar Mitbrüder waren sich bewusst , dass es ein Element innerhalb der Kirche, die die Lehre von Johannes Paul II als ungekünstelt abgelehnt. Theologen , die anderer Meinung waren an katholischen Einrichtungen mit Theologen existieren nebeneinander erlaubt , die in Verbindung mit dem gelehrt Katechismus und dem Lehramt. Die Gründe dafür waren mir nie klar und sind immer noch nicht.

Ermutigt direkt von Papst Johannes Paul II an die Weltjugendtage zu sein "bedingungslos pro-life" ( EV 28), beharrte wir den Rosenkranz außerhalb Abtreibungskliniken zu beten, die oft als wir durch einige der Theologen als "spaltend" auf subtile Weise lächerlich gemacht wurden wer hat uns gelehrt. Trotz dieser internen Verfolgung, waren wir immer durch die Erkenntnis gefördert , die der Heilige Vater uns unterstützt, und schließlich waren wir ordiniert und begann die Arbeit der Lehre und Predigt zu zwei Generationen von Katholiken , die nur sehr wenig über den Inhalt des Glaubens gelehrt worden war. Wir fanden uns oft in der Situation innerhalb der Kirche , die von Johannes Paul II ein düsteres Bild nahm von denen bestenfalls geduldet und waren weit mehr Verständnis für die Lehre von Häring, Curran und gleichgesinnten abweichende Theologen.


hier geht es weiter
https://www.lifesitenews.com/opinion/dis...rrent-confusion

von esther10 01.12.2016 00:15

Dienstag, 29. November 2016
Bistum Fulda bekräftigt Ablehnung des neuen „Lehrplanes zur Sexualerziehung“


Bischof Heinz Josef Algermissen. Foto: Bistum Fulda
Erneut hat das Bistum Fulda, welches fast sein gesamtes Gebiet im Bundesland Hessen hat, seine Ablehnung des neuen „Lehrplanes zur Sexualerziehung“, der im Spätsommer 2016 in Kraft trat, bekräftigt:

„Das Bistum Fulda hält den neuen Lehrplan und seine Änderungen für zu weitreichend in das Erziehungsrecht der Eltern hineingreifend. Die katholische Kirche tritt dafür ein, dass die Sexualerziehung der Kinder verantwortlich gestaltet wird. Insbesondere lässt sich „Akzeptanz“ von Homo-, Bi- und Transsexualität nicht erzwingen.“

Anlass für die neue Erklärung aus der Pressestelle des Bistums war die Kritik des „Bundes der Deutschen Katholischen Jugend“ (BDKJ“ an dem Grußwort von Bischof Heinz Josef Algermissen an die Teilnehmer seines Bistums an der „Demo für alle“ am 30. Oktober 2016 in Wiesbaden. Im Grußwort gab der Fuldaer Bischof den Teilnehmer seinen Segen.

Der BDKJ, der seit Jahren die Gender-Ideologie gutheißt, kritisierte die Unterstützung von Bischof Algermissen für die „Demo für alle“.

Scharf kritisierte das Bistum den Jugendverband: „Der Vorstand des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Fulda hätte besser daran getan, statt einer inhaltlich banalen, dem Zeitgeist hinterherlaufenden Mitteilung an die Presse das Gespräch mit dem Bischof selber zu suchen.“

Zudem wurde die Wichtigkeit des Protestes gegen den „Lehrplan zur Sexualerziehung“ bekräftigt: „Es geht um das Anliegen der katholischen Kirche, die Familie aus Vater, Mutter und Kindern zu schützen. Das vom BDKJ kritisierte Grußwort von Bischof Algermissen an katholische Teilnehmer an der „Demo für alle“ vom 30. Oktober in Wiesbaden war eine Ermutigung für Katholiken, sich für ihr Elternrecht stark zu machen und sich gegen den neugefassten Lehrplan zur Sexualerziehung in Hessen auf demokratische Weise zu äußern.“

Der äußerst umstrittene BDKJ kommt regelmäßig aufgrund seiner antikatholischen Positionen in die Schlagzeilen. Dass dieser Verband von Kirchensteuergeldern finanziert wird, ist unbegreiflich.

* * *

CDU-Kultusminister Ralph Alexander Lorz muss gestoppt werden!

Bitte helfen Sie uns und nehmen Sie an dieser wichtigen Petition der Aktion "Kinder in Gefahr" teil. Bitte beteiligen Sie sich an diesem Protest mit Ihrer Unterschrift und der Verbreitung unserer Petition an den Ministerpräsidenten Volker Bouffier: http://www.aktion-kig.de/kampagne/petition_hessen.html

Unsere Seite in Facebook ist inzwischen ein sehr wichtiges Informationsmedium unserer Aktion "Kinder in Gefahr" geworden.
Für ein "Gefällt mir" wären wir sehr dankbar: https://www.facebook.com/aktionkig/?fref=ts
Eingestellt von Mathias von Gersdorff um 20:59
http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de/

von esther10 01.12.2016 00:12

Donnerstag, 1. Dezember 2016
Zunehmende Radikalisierung bei Gender-Aktivistengruppen


Der Gender-Aktivismus radikalisiert sich zunehmend
Am 28. November 2016 durfte Birgit Kelle, Autorin des Buches „Gender Gaga“, in Bremen zum x-ten Mal erfahren, was es bedeutet, negativ über die Gender-Ideologie zu referieren: Eine Meute von linksradikalen Chaoten ließen nichts unversucht, um die Veranstaltung zu sprengen.

Birgit Kelle berichtet auf ihrem Profil in Facebook, dass sechs Mannschaftswagen Polizei vonnöten waren, um die Chaoten - angestachelt von der Bremer Linkspartei - nicht in den Versammlungsraum (Organisator des Vortrages war die CDU) eindringen zu lassen. Auch innerhalb des Raumes mussten sechs Polizisten in voller Kampfmontur für die Sicherheit sorgen.

Wer an öffentlichen genderkritischen Veranstaltungen wie „Demo für alle“ oder einfache Vorträge teilgenommen hat, der weiß: Der Hass vieler Gender-Aktivisten und ihre Bereitschaft, essentielle Grundrechte wie die Meinungsfreiheit oder das Versammlungsrecht zu verletzen, ist in den letzten Jahren systematisch gewachsen.

Derselbe Hass kommt einem im Internet entgegen. Kürzlich erschienen in einem Internetportal, das sich selber als „Das Zentralorgan der Homo-Lobby“ bezeichnet, ein langer Artikel über die Aktion „Kinder in Gefahr“ und seinen Leiter, also mich. Der gesamte Text war redigiert, um beim Leser feindliche Vorurteile zu wecken. So gut wie keine Beschreibung war neutral. An fast keiner Stelle ging man auf die Argumente der Aktion „Kinder in Gefahr“ ein. Systematisch wurde ich als Feind der Menschheit dargestellt.

Das Ergebnis dieser Hetze erlebt man auf den Protesten gegen die Bildungspläne oder auf Vortragsveranstaltungen, wie jene am vergangenen Montag von Birgit Kelle.

Das Ausmaß der Intoleranz und des Hasses hat dermaßen erschreckende Ausmaße erreicht, dass selbst Journalisten, die man keineswegs als christlich-konservativ bezeichnen kann, erschrocken sind. So Jürgen Theiner vom Weser-Kurier. Er schrieb dort am 30. November: „Sie beanspruchen für sich, verbindlich zu definieren, welche Positionen in der gesellschaftspolitischen Debatte noch zulässig sind. Kelles Ansichten jedenfalls nicht, so viel weiß man jetzt. In der Logik der selbst ernannten Diskurswächter ist das Niederbrüllen Andersdenkender, das Sprengen ihrer Veranstaltungen legitim.“

Die linksradikalen Gender-Aktivisten wollen ein Klima der Angst erzeugen, der de facto zu einer Einschränkung der Meinungsfreiheit führt. Es wäre seitens der politischen Parteien angebracht, dass sie auf den Tisch hauen und entschieden gegen diese Terrorisierung vorgehen. Ansonsten machen sie sich zu Mittätern und nähren den Verdacht, dass sie sich über die Schützenhilfe der Chaoten sogar freuen.


Eingestellt von Mathias von Gersdorff
http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de...bei-gender.html

von esther10 01.12.2016 00:10


Wie das 'dubia' Drama endet
http://www.catholicherald.co.uk/issues/d...drama-will-end/

Franziskus hat es abgelehnt, vier Kardinäle '' Zweifel 'über seine Lehre über die Ehe zu beantworten. Die Kirche ist jetzt in Neuland


bild Domradioi

Die letzten sechs Monate waren manchmal wie ein Zermürbungskrieg schien. Die Kontroverse ist zentriert weitgehend auf, wie die Worte des Papstes zu interpretieren sind. Einige nationale Bischofskonferenzen - Deutschland zum Beispiel - scheinen mehr oder weniger einig zugunsten der Disziplin zu liberalisieren, während andere - wie Polen - darauf bestehen, dass sich nichts geändert hat.

Die Bischöfe von Buenos Aires produziert ein Dokument darauf hindeutet, dass die Art und Weise für die Kommunion ist jetzt offen für die wieder geheiratet in einigen Fällen, in denen subjektive Schuld verringert werden könnte. Der Papst antwortete mit einem privaten Brief, diese Interpretation als richtig empfehlend. In dem, was ein vertrauter Aspekt von Streitigkeiten um die wahren Absichten des Papstes geworden ist, wurde der angeblich privaten Austausch durchgesickert - ein durchsichtiger Versuch, Schwung in die Liberalisierungstendenz zu geben.

Päpste sind Menschen, deren Aufgabe es ist, die christliche Lehre zu lehren und in notwendigen Fällen zu intervenieren Einheit auf der Grundlage der Wahrheit wiederherzustellen. Sie können Einschätzungsfehler machen, diese Aufgabe bei der Verfolgung, wie sie in der Vergangenheit und wird zweifellos in der Zukunft. Sie lehren und regieren in der Vereinigung mit ihren Mitarbeitern - die Bischöfe -, die eine Rolle bei der sie beraten und, falls erforderlich, drängen Vorsicht.

Franziskus hat sich entschieden , eine Debatte zu eröffnen, und ich glaube , dass eines Tages, in einer globalen Kirche erfordern global einheitliche Lehre und Disziplin, er oder einer seiner Nachfolger wird aufgefordert, es zu schließen. Die Autorität der Bischöfe der Welt müssen in einer solchen Entscheidung beteiligt zu sein - vielleicht in einer zukünftigen Synode oder sogar einem ökumenischen Konzil.

Dieser Artikel erschien zuerst in der 2. Dezember 2016 Ausgabe von The Catholic Herald. Um das Magazin zu lesen, von überall auf der Welt, gehen Sie hier
http://www.catholicherald.co.uk/magazine/


hier geht es weite
r
http://www.catholicherald.co.uk/issues/d...drama-will-end/
http://www.catholicherald.co.uk/news/201...ays-fr-spadaro/

von esther10 01.12.2016 00:08

Donnerstag, 1. Dezember 2016
Frauen Union Meck-Pomm: Ehe-Begriff im Grundgesetz auf alle Partnerschaftsformen ausdehnen

Die CDU wird von einem Geist der Selbstzerstörung durchzogen. Foto: Frauen Union (Bildmaterial)
Die Frauen-Union Mecklenburg-Vorpommerns ist der Auffassung, dass der heute gültige Begriff von Ehe antiquiert sei und man ihn auf alle Partnerschaftsformen ausdehnen sollte.



Wörtlich: „Der im Grundgesetz formulierte besondere Schutz von Ehe und Familie trägt alle Familien- und Lebensmodelle: die tradierten ebenso wie neue, partnerschaftliche Modelle.“

Für die CDU-Frauen aus dem Nordosten Deutschlands bedeutet das konkret: „Sich wandelnde Rollenbilder, die nicht unbedingt allein den Mann als Familienernährer sehen, gehören ebenso dazu wie Partnerschaften mit Kindern und ohne Trauschein, Ehen ohne Kinder oder gleichgeschlechtliche Partnerschaften.“

Damit übernimmt ein weiterer CDU-Verband die familienpolitischen Vorstellungen der Grünen – völlig ohne Not und ohne Druck von außen.

Über die Begründung für diesen Schritt muss man fast lachen. Karina Jens, FU-Landesvorsitzende, erklärt nämlich: „Der im Grundgesetz formulierte besondere Schutz von Ehe und Familie ist dabei die feste Klammer.“

Die „feste Klammer“ müsse eben so weit erweitert werden, dass alle Formen von Partnerschaften da hinein passen. Wäre es dann nicht besser, man würde diese Klammer gleich ganz abschaffen?

Aus mysteriösen Gründen entschließen sich immer mehr CDU-Verbände, ihre traditionellen Positionen, die im christlichen Menschenbild verankert waren, preiszugeben. Kürzlich sprach sich die „Junge Union Schleswig-Holstein“ für ein Adoptionsrecht für Paare von Homosexuellen.

Stattdessen übernehmen sie Positionen der Grünen, die Ehe und Familie stets als ein Ort der Unterdrückung und der Ungerechtigkeit angesehen haben.

http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de/
Eingestellt von Mathias von Gersdorff um 17:00

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs