Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Sind Sie ein Geschäftsmann oder eine Frau? Politiker, Musiker, Arbeiter, Sportler, Studenten, Künstler, Schauspieler und Sie wollen Wohlstand, Einfluss, Macht und Ruhm. Dies ist eine offene Einladung für Sie, Teil des größten Konglomerats der Welt zu werden und den Höhepunkt Ihrer Karriere zu erreichen. Wenn wir mit dem diesjährigen Rekrutierungsprogramm beginnen und unser jährliches Erntefest vor...
    von in Die Schönheit Luzifers: die ne...
  • Pater Candido bitte für uns ! Amen
    von in Vater Candido, der Exorzist, d...
  • Wie kann ich das meinem Bischof erklären. Es wäre so notwendig damit die Ehrfurcht vor dem Herrn wächst. und mehr Menschen das Geheimnis der Eucharistie bewundern.
    von in Wichtige Gründe für die Mundko...
  • Hallo erstmal herzliches beileid . ich wollte was sagen: ich habe letztens ein film geschaut 96h taken . alle reden immer nur von Mord und so .. aber kann es nicht auch sein , das bei so vielen ausländern ( wie auch im film ) eine entfürung oder verkauf statgefunden hatt? ( mord ist ja nur eine sache, es giebt noch das dark oder deep web wie das heist, und habe da mal auch gehört das es echt sowa...
    von in Kritik an Polizei wächst Seit ...
  • Unglaublich, wie dumm naturwissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert werden; im Wahn nichts von Galileo gelernt.
    von in Cdl Burke, Bp Schneider, veröf...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 08.10.2016 15:56

Teufel will Kinder über Geschlecht zu verwirren: spät Chef Rom Exorzisten

Katholisch , Exorzist , Gabriele Amorth , Geschlechtertheorie , Homosexualität , Satanismus , Vatikan

7. Oktober 2016 ( Lifesitenews ) - Demonic Störungen , die Individuen, die so genannte teuflische Besessenheit quälen, "zu Verwirrung über die eigene Geschlecht führen kann", "besonders in den jungen," einer der berühmtesten Exorzisten der Welt in einem bevorstehenden Buch geschrieben über die Taktik des Satans .

Pater Gabriele Amorth, der als Chef - Exorzist von Rom diente, gründete die Internationale Vereinigung der Exorzisten und durchgeführt Zehntausende von Exorzismen im Laufe seines Lebens, starb mit 91 im vergangenen Monat . In seinem neuen Buch, erklärt ein Exorzist der Demonic : Die Antics von Satan und seine Armee von Fallen Angels , Amorth schrieb , dass ungeordnete Vorstellungen von Geschlecht, besonders bei Kindern, ein Zeichen der Qual vom Teufel sein kann.

Amorth davor gewarnt, dass viele der "gewöhnlichen" Versuchungen des Teufels als "modernen Ideen" ausgab, aber wirklich dazu dienen, "die Prinzipien des Glaubens aus den Angeln heben." Dazu gehören Abtreibung, gleichgeschlechtliche "Ehe" Euthanasie, Scheidung und Zusammenleben, Amorth schrieb.

"Der Verlust von einem Gefühl der Sünde, die unsere Epoche charakterisiert hilft Satan fast ungestört zu handeln und zu induzieren Menschen zur Sünde, nimmt man allmählich weg von der Liebe Gottes", schrieb Amorth. Vorschläge wie "jeder tut es", um schwere Sünden angewendet "schwächen das Gewissen von Männern und Frauen und führen sie zu ihrem Herzen zu schließen, Egoismus, Mangel an Vergebung, und tun alles für Geld, Macht und Sex."

Aber "alles, was verführt und versklavt Seelen zu ihrem Tod führt, die Satans Ziel ist es", erklärte Amorth. Auch wenn Satan Versprechen von Geld, Vergnügen und Macht verlockend scheinen, sie zu einem schrecklichen Preis tatsächlich kommen und nicht diejenigen, die sie keine Ruhe wählen lassen, der verstorbene Exorzist schrieb.

Das Prinzip der totalen persönliche Freiheit, das Versprechen nicht verpflichtet, für jeden, und die Verweigerung, die alle Wahrheit direkt von Gott kommt "verführerisch" in Erscheinung, aber letztlich unerfüllt, vor allem für junge Menschen, schrieb Amorth. Diese Begriffe "delude" Menschen "in das Leben zu denken ist ein schöner Urlaub", wo "alles erlaubt ist und wo Ihr" Ich "erkennt keine Grenzen in Bezug auf Freude oder Genuss." Das ist alles, weil Satan will die Menschen zu führen weg von Gott , Amorth schrieb.

Andere Möglichkeiten, wie Satan infiziert und greift die moderne Kultur sind bestimmte Arten von Musik, die provozieren kann "Gewalt, Selbstmord, sexueller Perversion und wirkt Zerstörung gegen den Staat, die bürgerliche Ordnung und die Kirche Gottes", und Spiele wie Ouija Bretter .

"Heute Familien gehören zu den am stärksten von der gewöhnlichen Wirkung des Satans gezielt", so Amorth. Um dem entgegenzuwirken, empfahl er alle Ehepaare beten zusammen und erweitern die Gewohnheit des Gebets zu ihren Kindern.

Obwohl ein Exorzist der Demonic Erklärt zutiefst beunruhigend war, erinnert Amorth Leser von Gottes Sieg über Satan und die vielen Mittel in der Heiligkeit wachsen und das Böse zu kämpfen durch die heilige Mutter Kirche zur Verfügung gestellt in den Sakramenten, Sakramentalien und Gebet. Gott liebt uns so sehr und möchte , dass wir zu schützen.

Buch Amorth das ist ein Aufruf zur wahren Liebe zum Nächsten und sich selbst und ein Handbuch, das jeder umarmen Gottes Schutz kann helfen und Satans Lügen erkennen.

Ein Exorzist erklärt die Demonic kann hier bestellt werden .

Pater Amorth empfiehlt folgendes Gebet:

Gebet für Deliverance (für den Laien zugelassen)

Mein Herr, Sie sind allmächtig, du bist Gott, du Vater sind.

Wir bitten Sie, durch die Fürsprache und Hilfe der Erzengel Michael, Raphael und Gabriel

für die Befreiung unserer Brüder und Schwestern, die vom Bösen versklavt werden.

Alle Heiligen des Himmels, komm mir zu Hilfe.

Aus Angst, Traurigkeit und Obsessionen,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr .

Von Hass, Unzucht, Neid,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Von Gedanken der Eifersucht, Wut und Tod,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Von jedem Gedanken an Selbstmord und Abtreibung,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Von jeder Form der sündigen Sexualität,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Aus jeder Abteilung in unserer Familie und jede schädliche Freundschaft,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Von jeder Art von Zauber, malefice, Hexerei, und jede Form des Okkulten,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Herr, du, der sagte: "Ich lasse euch, meinen Frieden gebe ich euch" gebe, daß durch die Fürsprache der Jungfrau Maria, die wir von jedem bösen Zauber befreit werden können, und genießen Sie den Frieden immer, im Namen Christi, Unser Herr. Amen

von esther10 08.10.2016 00:59

König Abdullah von Jordanien erhält den Westfälischen Friedenspreis in Münster
Veröffentlicht: 8. Oktober 2016 | Autor: Felizitas Küble

Am heutigen Samstag, den 8. Oktober 2016, hat Abdullah II. in Münster den ihm verliehenen Westfälischen Friedenspreis persönlich entgegengenommen. Der König von Jordanien und Staatspräsident Gauck trafen sich im Friedenssaal des historischen Rathauses von Münster. royal



Das jordanische Staatsoberhaupt, das von seiner Frau Rania begleitete wurde, warb in seiner Dankesrede für eine weltweite Ablehnung von Terrorismus und für gegenseitige Toleranz und Respekt: „Die Menschlichkeit ist stark, unsere Werte sind sicher, solange alle Völker – egal welchen Glaubens – ihr Leben, ihre Rechte und Hoffnungen einbringen.“

Bundespräsident Gauck würdigte den muslimischen König, weil er seinem Land geschickt den Frieden erhalten habe. Zudem lobte er dessen Stellungnahmen gegen Gewalt und seine vermittelnden Positionen im Nahostkonflikt.

Die großen Innenstadt-Straßen, die zum Rathausplatz in Münster führen, waren mit Bürgern überfüllt und verstopft, so daß die Polizei viel zu regulieren hatte.

Weitere Infos über Jordanien und seinen König hier: https://charismatismus.wordpress.com/201...r-unterstutzen/

Der muslimische Prinz Hassan von Jordanien nimmt Stellung gegen Christenverfolgung – er bekam 2008 den Augsburger Friedenspreis. Gemeinsam mit einem jüdischen Theologen fordert er Schutz für Christen im Nahen und Mittleren Osten: https://charismatismus.wordpress.com/201...im-nahen-osten/

Foto: http://www.jordanembassy.de/

von esther10 08.10.2016 00:57

Seeschlacht von Lepanto: Papst Franziskus über den Rosenkranz – Erneuter Blitzeinschlag in Peterskuppel?
8. Oktober 2016 0



Seeschlacht von Lepanto am 7. Oktober 1571: Darstellung im Dom von Montagnana

Wir danken allen Spendern, die dazu beitragen, daß Katholisches weiter erscheint.

(Rom) Gestern fand das Rosenkranzfest (Festum Beatae Mariae Virginis a Rosario) statt, das ursprünglich Gedenktag Unserer Lieben Frau vom Sieg hieß. Eingeführt wurde es anläßlich der für die Christenheit siegreichen Seeschlacht von Lepanto gegen die Türken am 7. Oktober 1571. Die Benennung als Rosenkranzfest erfolgte bereits 1573.
Papst Franziskus verschickte gestern folgenden Twitter-Eintrag:

„Der Rosenkranz ist das Gebet, das mein Leben immer begleitet; es ist auch das Gebet der Einfachen und der Heiligen … es ist das Gebet meines Herzens.“
Nicht bestätigt wurde vorerst, daß gestern erneut ein Blitz in die Kuppel des Petersdoms in Rom eingeschlagen habe, wie am Abend des 11. Februar 2013, an dem Papst Benedikt XVI. unerwartet und völlig überraschend seinen Amtsverzicht bekanntgegeben hatte.

Ein Blitzeinschlag in die Peterskuppel ist bisher nur für jenen dramatischen Tag in der Kirchengeschichte belegt. Es gibt keine historischen Hinweise, die – selbst ohne Bilddokument – von einem solchen Blitzeinschlag in die 1590 fertiggestellte Kuppel des Petersdoms berichten.
http://www.katholisches.info/2016/10/08/...n-peterskuppel/
Text: Giuseppe Nardi
Bild: Civitas mediterranea (Screenshot)


von esther10 08.10.2016 00:53




Studenten bieten 'geklebt' Botschaft für das Leben bei Bill Clinton Kundgebung für Hillary in Ohio

2016 Präsidentschaftswahlen , Abtreibung , Bill Clinton , Katholisch , Franciscan University Of Steubenville , Hillary Clinton , Pro-Life - Jugend

Steubenville, Ohio, 7. Oktober 2016 ( Lifesitenews ) - Eine Gruppe von katholischen Studenten schickte der ehemalige Präsident Bill Clinton einen mächtigen Pro-Life - Botschaft am Dienstag , ohne ein Wort zu sagen.

"Life" war die Botschaft über den Mündern von Studenten aus Franciscan University of Steuben abgeklebt, die eine Kampagne Kundgebung für Clintons Frau Hillary bei Harding Middle School besucht.

Die Schüler standen während der Rallye leise wie Clinton-Anhänger sie verärgert Aussehen gab. Sobald Clinton zu Ende gesprochen hatte, wandte sie sich gegen die TV-Medien, still zu stehen weiter.

Clinton wurde im östlichen Ohio für seine Frau auf einem zweitägigen Kampagne "Stronger Together" Bus - Tour, die Herald-Stern berichtet. Die Pro-Life - Schüler Zeuge gewesen sein könnte , was die Clinton - Rallye wegen berichtenswert gemacht, nach The Daily Caller " , zeigte sich kaum jemand auf ihn zu sehen."

Eine Gruppe von Hillary Clinton - Anhänger versuchten , die Pro-Life - Studenten zu blockieren aus der Sicht der Kameras vorhanden, mit Fahnen und Gesängen von "Hillary-Hillary" , aber die Studenten blieb ungerührt.

Die rot-abgeklebt "Leben" Botschaft der Schüler Mund abdeckt symbolisiert Zensur der Pro-Life - Rede, in der Regel mit dem jährlichen gesehen Pro-Life Stille Tag der Solidarität , in diesem Jahr am 18. Oktober zu beobachten.

Einer der Pro-Life-Studenten sagte, es sei zu sagen, dass Clinton-Anhänger versuchten, ihre Botschaft zu blockieren.

Die Schüler waren "auf die Stimme erleben, die nie von den ungeborenen Kindern zu hören.", Ein Student namens Salvador sagte.

Der junge Mann sagte der stille Protest war ein effektiver Weg, um ihre Botschaft zu kommunizieren, ohne störend zu sein.

"Wir brauchen keine Wut in hier", fuhr er fort, "wir es in einer ruhigen Art und Weise zu tun."

Franciscan University Student Marissa Ramos erklärte, wie sie bewegt wurde, um den Protest zu verbinden, nachdem die Organisatoren eine Einladung auf dem Campus ausgestellt.

"Etwas in meinem Kopf geklickt haben, und sagte, dass dies geschehen kann benötigt werden, und dass wir mehr Leute benötigt, und dass wir diese Stimme benötigt, um zu hören", sagte sie.

Salvador zustimmend. "Die Haltung zum Leben kann nicht ignoriert werden."
https://www.lifesitenews.com/news/studen...-for-hillary-in

von esther10 08.10.2016 00:53

Erdogans ethnischer und religiöser Säuberungsplan: Mossul ohne Christen, Jesiden, Schiiten …
7. Oktober 2016 0


Proteste im Irak gegen Erdogans ethnischen und religiösen Säuberungsplan für Mossul

Wir danken allen Spendern, die dazu beitragen, daß Katholisches weiter erscheint.

(Bagdad) Ein christlicher Abgeordneter des Irak warnt davor, daß die türkische Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Irak zu einem „regionalen Krieg“ führen kann. Das gelte besonders für den ethnischen und religiösen Säuberungsplan des türkischen Staatspräsidenten Erdogan.
„In der schiitischen Bevölkerungsmehrheit des Iraks gärt es. Es droht eine Volksmobilisierung, die die Unterstützung durch den Iran finden würde“, so Yonadam Kanna, der Vorsitzende des Assyrian Democratic Movement (Demokratische Assyrische Bewegung). Kanna ist Abgeordneter zum Irakischen Parlament und Mitglied des Parlamentsausschusses für Arbeit und Soziales.

Die massive türkische Einmischung im Irak sei nicht nur ein „Problem für den Irak, sondern für die gesamte internationale Gemeinschaft“.

Erdogans Plan zur ethnischen und religiösen Säuberung von Mossul

Der frontale Zusammenstoß der vergangenen Tage zwischen dem Irak und der Türkei droht eine explosive Dimension anzunehmen. Die irakische Regierung zitierte den türkischen Botschafter zu sich. Gleiches tat die Türkei mit dem irakischen Botschafter.

Die Krise wurde durch eine Erklärung des türkischen Staatspräsidenten Recep Erdogan ausgelöst, der die türkische Teilnahme an der Offensive gegen die Dschihadisten des Islamischen Staates (IS) um Mossul ankündigte und gleichzeitig seine Vorstellungen von der ethnischen, religiösen und politischen Zukunft Mossuls vorstellte. Laut Erdogan sollten in Mossul, der zweitgrößten Stadt des Irak, nach Kriegsende nur mehr „sunnitische Araber, Kurden und Turkmenen“ leben. Die Angehörigen anderer Religionen, Konfessionen und Ethnien sollen umgesiedelt bzw. ihnen die Rückkehr verwehrt werden.

Der Plan gilt in Bagdad als offene Kriegserklärung gegen die Einheit des irakischen Staates mit seinen verschiedenen Religionen, Ethnien und Sprachen. Erdogan fordert eine „ethnische und religiöse Säuberung“, so Kanna. Er erkläre den Islamischen Staat (IS) zu bekämpfen und wolle im Grunde genau dasselbe wie die Dschihadisten. Ob Islamischer Staat (IS) oder Erdogan, für die Christen in Mossul ist kein Platz, „dabei sind wir Christen die älteste Gemeinschaft in der Stadt“. Der chaldäisch-katholische Patriarch Louis Raphael I. Sako stammt aus Mossul genauso wie viele andere irakische Persönlichkeiten. Ihre Realität soll laut IS und Erdogan ausgelöscht werden. Was für die Christen gilt, soll auch für die Schiiten gelten, die nach Erdogan die Stadt ebenfalls aufzugeben hätten.

Sturm der Empörung

Erdogans Worte lösten im ganzen Irak einen Sturm der Empörung aus. Die Christen sind nur mehr eine kleine Minderheit und haben mangels Unterstützung durch die christliche Welt kaum Gewicht. Die Schiiten aber machen 60 Prozent der irakischen Bevölkerung aus. Sie betrachten die Erklärung des Türken und Sunniten Erdogan als Kriegsankündigung.

Die irakische Regierung forderte Erdogan auf, „unverzüglich“ die türkischen Truppen aus dem Nordirak zurückzuziehen, wohin sie unter dem Vorwand der IS-Bekämpfung vorgestoßen waren. Daß die türkischen Truppen von Anfang an mehr gegen die Kurden gekämpft haben, als gegen den IS, wurde von Washington und der übrigen „Internationalen Koalition“ zur Bekämpfung des IS stillschweigend geduldet.

Inzwischen geht Erdogan soweit, bereits eine Nachkriegsordnung nach türkischen Interessen zu definieren mit dem Ziel, den Nordirak ethnisch und religiös umzugestalten. In Bagdad geht die Rede, daß Erdogan über den Nordirak ein türkisches Protektorat errichten wolle, um die Kurdenfrage durch militärische Unterdrückung kontrollieren zu können.

Türkischer Ministerpräsident: Türkische Truppen bleiben im Irak, egal was irakische Irak sagt

Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim antwortete der irakischen Regierung, daß die türkischen Truppen im Nordirak „bleiben, unabhängig davon, was die Regierung in Bagadad sagt“.

Iraks Ministerpräsident Haider al-Abadi sagte darauf, daß die Anwesenheit türkischer Truppen im Nordirak die Voraussetzung bilden, daß es zu einem „regionalen Konflikt“ kommen könnte. Der Irak forderte gestern eine Dringlichkeitssitzung des Weltsicherheitsrates und kündigte an, die „finanziellen und wirtschaftlichen Beziehungen“ mit der Türkei „zu überdenken“.

Yonadam Kanna sagte gegenüber Asianews, daß „seit Jahren“ türkische Truppen unter dem Stichwort „peacekeeping“ auf irakischen Territorium stehen, besonders in Kurdistan. Das sei möglich, so Kanna, „weil die USA damit einverstanden sind“. Inzwischen sei aus dem türkischen Peacekeeping aber offene Aggression geworden, so der christliche Abgeordnete.

Türkische Truppen wenige Dutzend Kilometer vor Mossul

Die türkischen Truppen stehen wenige Dutzend Kilometer vor Mossul.

„Ankara beansprucht eine führende Rolle bei der Befreiung der Stadt vom IS. Ankara will dafür aber die Nachkriegsordnung in unserem Land bestimmen. Sie beabsichtigen damit faktisch von Befreiern zu Eroberern zu werden.“
„Man kann nur hoffen, daß die türkische Diplomatie die heikle Situation versteht und Druck auf die eigene Regierung ausübt, von ihren Neuordnungsplänen abzurücken. Sie komplizieren nicht nur den Kampf gegen den IS, sondern machen ihn geradezu absurd.“

Der christliche Abgeordnete bekräftigte das Nein der irakischen Christen und des gesamten Irak zu den türkischen Pläne einer „ethnische und religiösen Säuberung“ in Mossul.

„Die gesamte Geschichte der Stadt ist vn einem Zusammenleben verschiedener Kulturen und Religionen geprägt. Es ist die Geschichte der Christen, der Schiiten, der Jesiden und anderen Minderheiten. Es ist auch die Geschichte der Sunniten, aber nicht nur der Sunniten. Die Einheit in der Vielfalt, wie Patriarch Sako gesagt hat, ist für uns ein Wert.“
Wenn die Türkei nicht einlenkt, droht bereits die nächste Eskalationsstufe durch ein Eingreifen des Irans, der seinen schiitischen Glaubensgenossen im Irak gegen die sunnitische Türkei zu Hilfe kommen wird.
http://www.katholisches.info/2016/10/07/...siden-schiiten/
„Ich hoffe, daß dieser Konflikt friedlich auf diplomatischer Ebene gelöst werden kann, ohne Gewalt und ohne Panzer“, so Kanna.
Text: Andreas Becker
Bild: Asianews

von esther10 08.10.2016 00:51

Mark Wahlberg hat ein Video darüber, warum er liebt Priester

Boston, Mass., 5. Oktober 2016 / 12.07 ( CNA ) .- In einem Online - Video, sagte Schauspieler Mark Wahlberg , dass er für die Berufungen zum Priestertum beten wird, die er wegen der Rolle tief schätzt , dass die Priester haben in seinem eigenen Leben gespielt.


VIDEO

http://www.catholicnewsagency.com/news/m...-priests-43105/



Wahlberg aufgezeichnet das Video als Gruß an die Anwesenden an der Nationalen Konferenz der Diözesan Vocation Direktoren, in seiner Heimatstadt Boston nehmen.

https://www.facebook.com/Diocese-of-Prov...89216404/videos
"Ich möchte Ihnen meine Unterstützung zu wissen, für Ihre Arbeit Berufungen zum Priestertum zu fördern, weil ich meine Kinder und zukünftige Generationen wollen in ihrem Leben gute Priester zu haben, so wie ich hatte", sagt er in dem Video auf Facebook gepostet von die Diözese von Berufungen Amt Providence.

"Mein katholischer Glaube ist der Anker, der alles, was ich im Leben tun unterstützt. In meiner täglichen Gebete, ich um Führung bitten, Kraft in meinen Beruf als Ehemann und als Vater ", sagt er.

Wahlberg, bekannt für seine Arbeit in Filmen wie "The Perfect Storm", "Planet der Affen", "The Departed" und "The Fighter" ist offen über seinen katholischen Glauben und seine Liebe für die Kirche. Er besucht die tägliche Messe und spricht häufig über die Rolle des Glaubens in seinem Leben.

Im vergangenen Jahr diente als Conferencier Wahlberg als Papst Francis nach Philadelphia für die Welttreffen der Familien kamen.


In dem Video zeigt er auf die "vielen wunderbaren Priester" er gesegnet hatte sein ganzes Leben lang kennen.

"In Dorchester Wachsen, ich habe mich in Schwierigkeiten hin und wieder, aber ich hatte immer ein Priester von mir zu bleiben", sagt er.

"Ich wurde von einem Priester verheiratet. Meine Kinder wurden von einem Priester getauft. Und wenn jemand in meiner Familie starb, haben sie alle von einem Priester begraben. Meine Sünden sind vergeben worden, als ich zur Beichte zu einem Priester gehen. Jedes Mal, wenn ich in die Messe gehen, ist es durch ein Priester die Hände, die ich den Leib und das Blut Jesu Christi empfangen, der mich stärkt meinen katholischen Glauben mit anderen zu teilen. "

"Wir, die katholischen Gläubigen zählen auf Sie uns gute und heilige Priester zu bringen", folgert Wahlberg. "Genießen Sie meine Heimatstadt in dieser Woche, und weiß, dass ich für Sie und für Ihren Erfolg beten. Vielen Dank für alles, was Sie tun, und Gott segnen. "
http://www.catholicnewsagency.com/news/m...-priests-43105/

von esther10 08.10.2016 00:51

Der beste Weg, den Terrorismus zu bekämpfen, ist zu begrüßen Flüchtlinge, Papst sagt
CAROL GLATZ, CATHOLIC NEWS SERVICE
19, September 2016

VATIKAN - Mit Migranten und Flüchtlinge wirklich hilfreich und liebevolle Gastfreundschaft ist die größte Garantie gegen den Terrorismus, sagte Papst Francis.



Die aktuelle Flüchtlings- und Migrationskrise mit mehr als 65 Millionen Menschen gewaltsam aus ihren Häusern vertrieben, geworden ist "die größte humanitäre Krise nach dem Zweiten Weltkrieg", sagte er.

"An diesem Ort und Zeit in der Geschichte gibt es großen Bedarf für Männer und Frauen, die den Schrei der Armen hören und mit Barmherzigkeit und Großzügigkeit reagieren", sagte er Absolventen von Jesuitenschulen und Universitäten während einer Audienz im Vatikan 17. September.

Die Alumni sind Mitglieder der Weltunion und der Europäischen Konföderation der Jesuit Alumni; sie waren in Rom Teil über die Migrations- und Flüchtlingskrise in einer Konferenz nehmen.

Der Papst sagte ihnen, dass sie mit ihrer Jesuit Bildung und das Verständnis für die Werte des Evangeliums, können sie die Kirche helfen, "reagieren voll auf die menschliche Tragödie der Flüchtlinge durch Taten der Barmherzigkeit, die ihre Integration in den europäischen Kontext fördern und darüber hinaus."

"Ich ermutige Sie, Flüchtlinge in Ihre Häuser und Gemeinden zu begrüßen, so dass die erste Erfahrung von Europa ist nicht die traumatische Erfahrung auf den Straßen kalt schlafen, aber ein warmer Mensch willkommen", sagte er.

"Denken Sie daran, dass authentische Gastfreundschaft ist ein tiefes Evangelium Wert, der Liebe hegt und ist unsere größte Sicherheit gegen verhasst Terrorakte", fügte er hinzu.

Zu viele Flüchtlingskinder und Jugendlichen den Zugang zu Bildung fehlt, sagte er, die Alumni drängt mit dem Jesuiten-Flüchtlingsdienst zu arbeiten und "Ihre Gnade in Bewegung setzen", um "ein stärkeres Europa aufzubauen und eine bessere Zukunft für Flüchtlinge."
Er sagte, sein Publikum zu erinnern, sie nicht allein waren so viele kirchliche Organisationen und auch Einzelpersonen zu helfen, die ausgegrenzt und ausgeschlossen gewidmet waren

"Denken Sie daran, dass die Liebe Gottes begleitet Sie in dieser Arbeit. Sie sind Gottes Augen, Mund, Hände und Herz in dieser Welt."
"Ich fordere Sie auf, um Ihren Gemeinden in Orte der Aufnahme verwandeln, wo alle Kinder Gottes haben die Möglichkeit, nicht nur zu überleben, sondern zu wachsen, blühen und Früchte tragen", sagte er.
http://www.catholicregister.org/faith/it...ugees-pope-says


von esther10 08.10.2016 00:46

Paul Likoudis, Herausgeber von The Wanderer, erinnerte sich als unerschrockene Reporter und katholischen Laien par excellence


Journalist , Paul Likoudis , Der Wanderer

Monumental medizinische Kosten während seiner Krankheit und Spenden entstehen suchte finanzielle Belastung für seine Familie zu vermindern

7. Oktober 2016 (Lifesitenews) - Die katholische Kirche hat eine bescheidene und unerschrockene Verteidiger , als Paul Likoudis, ein bekannter katholischer Schriftsteller und investigative Reporter, starb am 22. September im Alter von 61 Jahren nach einem langen Kampf mit Darmkrebs.

Likoudis, der in Caywood im Norden des Staates New York lebte, hinterließ seine Frau Paulette, sechs Kinder und sechs Enkelkinder, sowie einen Bruder, vier Schwestern und Eltern James und Ruth Likoudis.

Er hat auch hinter einem riesigen Cache von Schriften links - das Erbe einer beispielhaften und produktiven Karriere, die meisten als Nachrichtenredakteur für The Wanderer , eine orthodoxe katholische Wochenzeitung mit Sitz in Saint Paul, Minnesota.

"Es ist eine Art harte 30 Jahre Journalismus in einem Satz, aber seinen Verlust wird zu schaffen , eine Lücke in der katholischen Journalismus zusammenfassen , die für eine Weile zu spüren sein werden" , Joseph Matt, Präsident von The Wanderer , sagte Lifesitenews. "Er bedeckte nur eine so breite Palette von Themen für uns. ... Wenn er auf einen Fall bekommen würde, würde er nicht gehen lassen. Er würde es verfolgen , bis er einige Ergebnisse bekam. "

Bemerkenswert ist , in den späten 80er und 90er Jahren untersucht Likoudis und berichtete über Behauptungen , dass einige katholische Bischöfe durch ihre Priester des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen vertuscht wurden, aber es dauerte der Boston Globe Exposés s 'des Skandals im Jahr 2002 die zu bekommen Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit - und der Bischöfe nach Christopher Manion.

Direktor der Kampagne für Humanae Vitae, einem Projekt des Bellarminos Forum, und ein wöchentlicher Kolumnist und Redakteur von The Wanderer , Manion beschrieben Likoudis als "Crack - Reporter, ein großer Schriftsteller, bescheiden und unerschrockenen bei der Verfolgung der richtigen Geschichte."

"Paul sah, was los war, berichtet, analysiert sie, schrieb eine Menge unschöner Tatsachen vor, dass eine Menge Leute wollen nicht zu hören", sagte Manion Lifesitenews.

" Wir hatten unsere geliebte Bischöfe darauf geachtet, seine Schriften in den 80er und 90er Jahren, glaube ich , dass der Missbrauchsskandal, der im Jahr 2002 ausgebrochen wäre vermieden worden" , fügte er hinzu. "Leider beschlossen die Bischöfe in ihrer Weisheit die Berichte zu ignorieren, einer nach dem anderen, die in auf der Platte waren The Wanderer , bis der Boston Globe ging und druckte sie, und sie konnte es nicht mehr ignorieren."

Likoudis veröffentlichte sein eigenes Konto des Skandals im Jahr 2002, die Frucht von 15 Jahren Forschung und Berichterstattung, von denen viele früher in The Wanderer erschienen war. Das Buch kommt AmChurch Out: Die US - Bischöfe, Pädophiler Skandale und die homosexuelle Tagesordnung , war ein "verheerend" und "prophetisch Exposés des Befalls von Homosexualität in der Kirche" , nach Manion .

Likoudis inspirierte viele

"Ich würde sagen, dass die Qualität seines Schreibens, auch wenn einige Leute die scharfen Stich der Kritik fühlte, war immer karitativen und bescheiden. Diejenigen, die zwei überragende Qualitäten waren, die ich versuchte, von ihm zu lernen ", bemerkte Manion, die von der University of Notre Dame einen Ph.D in der Regierung hat, und hat an der Boston University, der Katholischen Universität von Amerika, und die Christenheit Hochschule gelehrt.

"Paul integral katholisch war", sagte CJ Doyle, Geschäftsführer der Katholischen Aktion League of Massachusetts und ein enger Freund von Likoudis, und fügte hinzu: "Er hat nicht nur die Lehren und moralischen Positionen der Kirche unterstützt, aber er unterstützte den gerechten Krieg und die soziale Gerechtigkeit Positionen. Wie viele konservative Katholiken heutzutage schreiben über den gerechten Lohn oder der Familienlohn? "

Tatsächlich Likoudis 'Verteidigung der "traditionellen katholischen gerechten Krieg Lehre" in sich gegen die Irak-Krieg war "auf Kosten der selbst getan und auf Kosten der The Wanderer" Doyle sagte Lifesitenews. "Viele Menschen wurden durch seine Kritik an George W. Bush und den Irak-Krieg beleidigt."

Dass es tat so "klar gemacht, dass einige konservative Katholiken auch" Cafeteria "Katholiken sein können, soweit sie George W. Bush über Johannes Paul II zu unterstützen, wenn es um den Irak-Krieg im Nahen Osten, die bereit waren" Doyle sagte . "So zeigte Paul großer Integrität als Katholik und großen Mut als Katholik."

Michael Voris von ChurchMilitant und Matt Abbott von RenewAmerica auch Tribut an Likoudis bezahlt. "Er war in der Anfangs Widerstand gegen die Rebellion in der Kirche sehr engagiert, und ist einer der Giganten , auf deren Schultern wir sehen uns hier bei ChurchMilitant stehend," Voris angegeben.

"Ich habe Paul die Arbeit mehrmals in dieser Spalte über den letzten 12 Jahren verwiesen," Abbott schrieb. "Die Menge an Material , das er gesammelt und schrieb im Laufe seiner Karriere war und ist bemerkenswert."

"In wichtigen Punkten, Paul Likoudis und The Wanderer bereitete mich auf die Arbeit , die ich später in der Lage war , mit Lifesite zu tun" , wiederholte Steve Jalsevac, Mitbegründer von Lifesitenews, die seit Jahren auf dem Wochen abonniert.

Obwohl das Lesen der "langen, ausführlichen Exposés Artikel" könnte "eine zeitraubende lästige Pflicht, wie das Lesen Lifesite einige Tage, fand ich die Artikel und Paul Editorials und andere Spalten immer wieder erstaunlich", sagte Jalsevac. "Das Papier zur Verfügung gestellt eine enorme Menge an zuverlässige, wichtige Informationen, die sonst niemand so offen zu veröffentlichen wagte. Sie waren oft Jahre vor allen anderen und setzen die meisten anderen katholischen Papiere zu schade. "

Likoudis eigenen Mentoren

Was eigenen Mentoren Likoudis, zweifellos diejenigen sein Vater eingeschlossen, James, der im Jahr 1952 zum Katholizismus aus der griechisch - orthodoxen Kirche umgewandelt, drei Jahre vor Paul, der zweite von sechs Kindern geboren. Eine bekannte katholische Apologet, James Likoudis ist emeritierter Präsident der Katholiken Vereinigten für den Glauben und ein ehemaliger Beitrag zum The Wanderer.

Ein anderer war Larry Henderson, ein hoch angesehener kanadische Broadcaster, Journalist und Katholik zu konvertieren. Likoudis arbeitete Henderson in den Jahren 1981 und 1982 , als dieser die Erzdiözese Toronto bearbeitet Catholic Register . Henderson wurde angeblich aus dieser Position nach 13 Jahren über einen Streit im Jahr 1986 über Henderson jetzt rehabilitiert Glauben über Pierre Trudeau Charta der Rechte und Freiheiten in Kanada würde schließlich führen gezwungen. Er ging auf die konservative monatlich zu bearbeiten Challenge - Magazin, das Likoudis freier Mitarbeiter für bis Henderson in 2003 in den Ruhestand.

"Larry seine Waffen stecken und verlor seinen Job" , sagte Manion Lifesitenews. "Ich glaube , er war ein Vorbild für Paul." Henderson in Auftrag auch Likoudis seine Biographie zu schreiben , aber später forderte sie nicht veröffentlicht.

Kardinal Francis George von Chicago wurde auch unter Likoudis 'Anhänger gezählt; bevor der Prälat April starb am Krebs 17, 2015, er Likoudis genannt Gebete und Mitgefühl zu bieten, bemerkte Manion.

Wie für Einflüsse auf Likoudis von vergangenen Generationen, er stark Schriftsteller Hilaire Belloc und 19. Jahrhundert Kardinal Henry Manning von Westminster bewundert, sagte Manion Lifesitenews.

Likoudis auch darauf hingewiesen , Papst Johannes Paul II bewundert, stark Der Wanderer Editor Peggy Moen , deren Erinnerungen ihres Kollegen enthalten seine eigenen Erinnerungen des polnischen Papstes.

"Johannes Paul II und ich den Tag seiner Wahl gebunden", schrieb Likoudis nach dem 2005 der Tod des Papstes. "Ich war in einer Bar in der nördlichsten Spitze von Maine nach einem harten Tag sitzen Löcher für Leitplanken entlang einer neuen Strecke von US 1 mit der Maine-Line Fence Unternehmen graben, wenn die Abendnachrichten, die Wahl des Erzbischofs von Krakau angekündigt, die einmal in einem Steinbruch gearbeitet. "

Likoudis Johannes Paul II verfochten Familiaris consortio als "des Heiligen Vaters Erinnerung an die Heiligkeit und Schönheit des Lebens und der Ehe" , sagte Moen Lifesitenews.

"Wenn es möglich wäre, ihn jetzt zu fragen, was er sagen würde, seine wichtigste Errungenschaft in Bezug auf das Recht zu Leben Bewegung war, würde er sagen, dass er und seine Frau Paulette hob sechs Kinder im Glauben, und zum Zeitpunkt der seinem Tod hatten sie sechs Enkelkinder auch ", sagte sie.

Likoudis, der seine Frau in Baton Rouge trafen, Louisiana, während als Schnittassistentin arbeitet für die katholische Kommentator " , sah immer die Pro-Life - Bewegung als Ganzes, mit Humanae Vitae Anfang" Enzyklika Papst Paul IV der katholischen Kirche Verbot von bekräftigend Empfängnisverhütung, sagte Moen. "Das war sicherlich Gefühl des Paulus, und das war sicherlich sein Leben."

Lumen Gentium katholisch: die Zeit der Laien

Likoudis Vatikan II dogmatische Konstitution auch über die Kirche nahm, Lumen gentium , als seine "Leitstern" , sagte Manion.

Das Dokument besagt, dass aufgrund ihrer "Wissen, Kompetenz oder Vorrang", die Laien sind "befugt - in der Tat manchmal verpflichtet -., Ihre Meinung zu den Dingen, zu manifestieren, was das Wohl der Kirche angeht"

"Dies ist das Zeitalter der Laien und Paul nahm es ernst", sagte Manion Lifesitenews. "Ehrlich gesagt, ich glaube, er wollte mehr - und wir alle tun - wir die Laien wollen, sich zu erheben und die Herausforderungen dieser Zeit zu konfrontieren und sie voller Glauben und in einem Gefühl der Gemeinschaft zu begegnen, die ist, in diesen Tagen, immer ziemlich zerfetzt. "

Tatsächlich hat der katholischen Kirche Glaubwürdigkeit in der Folge der sexuellen Missbrauchsskandale schwer beschädigt worden, die die Kirche zu rocken weiter, Moen zur Kenntnis genommen.

Im Jahr 1996 schrieb Likoudis "eine umfangreiche Reihe" auf der Diözese Altoona-Johnstown in Pennsylvania. "Nachdem die Nachricht über den frischen Anschuldigungen im vergangenen März brach, The Wanderer zahlreiche Anrufe von Reportern empfangen , die Kopien von Paul Reportage zu bekommen wollte" , schrieb sie. "Also, auch Berichterstattung über schlechte Nachrichten können weiterhin etwas Gutes zu tun, und kann so in die Zukunft zu tun."

"Paul war ein einzigartiger Typ, den Ihre Leser herzlich zu schätzen wissen sollte, bitte für, und danke Gott für" Manion sagte Lifesitenews. "Er war ein fleißiger Journalist, und er wusste, dass das reale Journalismus erforderlich ... graben und nicht nur zurückzulehnen und für einige frustrierte Bürokrat wartet ein Dokument zu lecken und es Nachrichten nennen."

"Wir werden Paul furchtlos Treue verpassen. Er war ein guter und treuer Diener, der aus Liebe zu Gott, freiwillig konstant ertragen, schändlich erniedrigend Kritik von der Gründung Führer, vor allem innerhalb der Kirche ", Jalsevac zur Kenntnis genommen.

"Ich bete , dass Lifesite weiterhin prophetisch zu sein , wie Paul Likoudis durch die Jahre seines war Wanderer und andere damit verbundene Missionsarbeit" , fügte er hinzu. "Ich weiß , dass ich ihm eine Schuld zu verdanken."

Der Wanderer 's Leser, Familie, Freunde und Fans von weit und breit war hinter der Likoudis Familie während Pauls Krankheit erholte, nach Manion, mit dringend benötigten Gebete sowie Spenden , die zum Ausgleich "monumental" Krankheitskosten.

"In diesen schwierigen Tagen für Paul und seine Frau Paulette, der Wanderer finanzielle Unterstützung der Familie nicht nur Paul am Leben gehalten, es hielt auch ein Dach über dem Kopf , um seine Familie. Diese Notwendigkeit ist wie jetzt drücken , wie es während seiner Krankheit war : "Manion in seiner Hommage an Likoudis schrieb. " Ihr großzügiges Geschenk an Paul Familie auf Ihrer frühen Weihnachtsliste Bitte beachten Sie setzen. "
https://www.lifesitenews.com/news/paul-l...er-beloved-husb
Die Beiträge können an Frau Paul Likoudis, PO Box 236, Hector, NY, 14841 bis 0236 verschickt.


von esther10 08.10.2016 00:45

Freitag, 7. Oktober 2016
Der Kampf der CDU-Hessens gegen die „Heteronormative Gewalt“


Ministerpräsident Volker Bouffier. Durch die schwarz-grüne Koalition wurde die CDU grün-ideologisch okkupiert. Foto CDU Hessen Pressedienst
Kritiker des neuen Lehrplans zur Sexualerziehung für die Schulen in Hessen argumentieren meist mit folgenden drei Punkten:

1. Der neue Lehrplan verletze das Erziehungsrecht der Eltern.

2. Höchst sensible Inhalte sollen an Kinder vermittelt werden. Dies sei ungeeignet, weil Kinder noch kein reifes Alter dafür hätten. So sollen für Kinder von sechs bis zehn Jahren Themen wie „kindliches Sexualverhalten“ oder „gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften“ verbindlicher Unterrichtsstoff werden. Das würde allerdings auch die Behandlung von Homosexualität voraussetzen.

3. Außerdem sei der gesamte Lehrplan stark von der „Gender-Ideologie“ beeinflusst. Gender drückt sich vor allem in der Behandlung diverser „sexueller Orientierungen und Identitäten“ aus. Dabei gehe es auch ausdrücklich um die Akzeptanz von Gender, einer wissenschaftlich höchst umstrittenen Idee.

Der letztgenannte Kritikpunkt wird von manchen als abstrakt, unverständlich oder sogar als übertrieben empfunden. Sie können sich schwer vorstellen, dass ein Kultusminister, zumal er ein Kultusminister aus den Reihen der CDU, alles daransetzt, einen dermaßen ideologisch geprägten Lehrplan in die Praxis umzusetzen.

Dabei liegt das eigentliche Problem tiefer: Manche halten es nicht für möglich, dass die hessische CDU, früher eine konservative Bastion der Partei, Instrumente der ideologischen Kampfführung übernommen hat, die üblicherweise die Grünen benutzen - oder ihr ähnliche Parteien und Gruppierungen. Kaum zu glauben, aber genau das ist nun in Hessen passiert!

Um den neuen „Lehrplan zur Sexualerziehung“ besser zu begreifen, hilft ein Schlüsselbegriff weiter, der auch als politischer Kampfbegriff benutzt wird: „heteronormative Gewalt“.

Es ist nicht schwierig zu verstehen, was damit gemeint ist.

Der Neomarxismus der späten 1960er Jahre (1968er-Revolution) war vernarrt in eine fixe Idee. Demnach habe die „bürgerlich-kapitalistische“ Gesellschaft Strukturen aufgebaut, durch die der Mensch automatisch in einen Zustand der Unterdrückung versetzt worden sei. Der Sinn dieser Strukturen, so die Neomarxisten, liege einzig und allein in der Aufrechterhaltung der kapitalistischen Ordnung.

Weil diese „Strukturen“ entsprechend der neomarxistischen Ideologie den Menschen eine Lebensweise aufzwängen, müssten sie folgerichtig als „Strukturen der Gewalt“ bezeichnet werden. Daher müssten sie zerstört werden.

Eine dieser „Strukturen“ war für die Neomarxisten die monogame Ehe zwischen Mann und Frau. Ehe, bürgerliche Familie und traditionelle Sexualmoral sollten konkret durch die „sexuelle Revolution“ zerstört werden.

Die „sexuelle Revolution“ endete natürlich nicht Anfang der 1970er, sondern setzte sich fort und radikalisierte sich zunehmend.

Inzwischen wird nicht nur die Ehe zwischen Mann und Frau in Frage gestellt, sondern die schlichte Tatsache, dass das Geschlecht jeder Person eindeutig definiert ist.

So wird heute von der Gender-Ideologie postuliert, dass auch die Einteilung der Menschen in Männer und Frauen willkürlich und dahe eine „Struktur der Unterdrückung“ sei. Das Geschlecht sei den Menschen durch Gewalt aufgezwungen.

Die heutzutage verwendete Bezeichnung für jene „Struktur der Unterdrückung" oder "der Struktur der Gewalt“ firmiert unter dem sperrigen Begriff „heteronormative Gewalt“ (Heteronormativ bezeichnet entsprechend der neomarxistischen Begrifflichkeit eine Gesellschaftsordnung, die die Aufteilung der Menschen in Männern und Frauen vornimmt.)

Manche Vertreter der Gender-Ideologie behaupten, sie wollten diese Ideologie durchsetzen, um Diskriminierungen und ungerechtfertigte Ungleichbehandlungen zu beheben.

Das aber ist eine Lüge! In Wahrheit ist die Gender-Ideologie eine Revolution wider die menschliche Natur. Der Mensch wurde als Mann und Frau geschaffen. Und die Ehe kann nur zwischen den unterschiedlichen Geschlechtern vollzogen werden. Denn nur so kann sie ihre erste Funktion erfüllen: die Fortpflanzung des Menschen!

Papst Benedikt XVI. bezeichnete deshalb treffend die Gender-Ideologie als eine „anthropologische Revolution“, also eine Revolution, die sich gegen die Natur des Menschen selbst richtet. Es handelt sich also um eine radikale Auflehnung gegen das eigene Sein und damit gegen das Sein an sich, das Gott uns Menschen gegeben hat.

Würde sich Gender als Religion artikulieren wollen, würde sie den Satanismus wählen. Gender ist nämlich nichts anderes als eine Auflehnung gegen die Schöpfungsordnung Gottes.

Dass gerade eine C-Partei eine solche Ideologie übernimmt und dann noch den Schulkindern ab sechs Jahren überstülpen will, ist eine der vielen Verfallserscheinungen unserer Zeit!

* * *

Sie sehen, wie wichtig es ist, gegen diesen schockierenden Angriff auf die Kinder vorzugehen. Bitte beteiligen Sie sich an diesem Protest mit Ihrer Unterschrift und der Verbreitung unserer Petition an den Ministerpräsidenten Volker Bouffier: http://www.aktion-kig.de/kampagne/petition_hessen.html

Informationen zum Thema und zur Aktion selbst bieten wir laufend auch bei Facebook an. Bitte „liken“ Sie unsere Seite in diesem sozialen Netzwerk, damit sie größere Beachtung findet und mehr Menschen von diesem Skandal erfahren: https://www.facebook.com/aktionkig/?fref=ts

Für den 30. Oktober 2016 ist eine Demonstration in Wiesbaden angekündigt. Informationen finden Sie hier: http://kultur-und-medien-online.blogspot...ehrplan-in.html


Eingestellt von Mathias von Gersdorff um 12:05

von esther10 08.10.2016 00:45

Pamplona blasphemisch Arbeit wirft mehr als tausend Menschen eine dauerhafte Rosario zu beten und registrieren

ReL 22, Dezember 2015

http://www.religionenlibertad.com/andalu...mbiar-52375.htm

Mehrere Schulen in mehreren Ländern decken Verschiebungen Rosenkranz Gebet Redress



Am 1. Dezember informiert ReL der Initiative Rosario zu beseitigen , die als geboren wurde eine Reaktion des Gebetes und der Hingabe an die blasphemische Ausstellung gesponsert von der Stadt Pamplona (mit Bürgermeister von radikalen Linken - Flügel Nationalismus, Bildu).

In dieser Ausstellung wurden sie angeblich von Kirchen geweiht gestohlen verwendet Gastgeber . Obwohl eine unbekannte Formen der Ausstellung war, heute ist die Stadt auch Fotos , auf denen das Wort "pädophil" geschrieben mit Formen auf dem Boden hält, trotz Tausenden von E-Mails von Protest und mehrere Massendemonstrationen an der Tür das Rathaus und der Ausstellungshalle.


Die "Performancer" veröffentlicht diese Bilder versichert , dass er die Gemeinschaft erhalten würde, war der Gastgeber der Mund entfernt und gespeichert Hunderte , wie Sie auf dem Boden zu schreiben verwendet

Rosario wurde Impuls geboren Carlos Andreu, auf Wiedergutmachung ein Bewohner von Pamplona, und eine kleine Gruppe von Mitarbeitern , die sich entschieden zu mit einer Decke von inniges Gebet Tag decken , dass die Exposition aufrechterhalten werden.



Und mit der Hilfe von einer Menschenmenge, haben sie Erfolg: mehr als tausend Menschen auf der ganzen Welt unterzeichnet haben , nach oben in den Rosenkranz Rechtsdurchsetzungsverfahren teilzunehmen und erstreckten sich auf alle Stunden, Tag für Tag.

Blasphemy hat daher Anlass gegeben zu einer großen Welle von Gebet und Brüder im Glauben verstreut in vielen Ländern verbunden.

Carlos Andreu erklärte continaución, sagte rel, wie eine Geschichte von Vergehen und Gotteslästerung eine Geschichte des Gebets, des Glaubens und der Liebe geworden ist.

" In der Nacht , die Kardinal Bergoglio wurde zum Papst gewählt, ich habe einen Freund namens meiner Meinung nach auf den neuen Papst zu fragen:" Ich habe keine Ahnung, sagte ich, weiß nur , dass die Minute ein jeder Y. gesetzt hat , um zu beten das ist am effektivsten. "

"Als bekannt wurde , über die blasphemische Ausstellung, die nur wenige Meter von meinem Haus in Pamplona stattfindet, sprach ich mit ein paar Freunden und wir kamen bis die Idee , jemanden zu haben permanent" auf Abruf "an den Toren des Raumes zu beten Ausstellungen , während es war offen, nur eine Handvoll Stunden pro Woche.

"Angeregt durch die Initiative españademaria.es wir uns entschlossen , auf eine Kette von Rosenkränzen machen zu machen , um unsere Mutter die Jungfrau für so schweres Vergehen an seinen Sohn wieder gut.

"Die Atmosphäre in Pamplona langsam ballte, und auch der Bürgermeister, durch den Sprecher eines Medienunter unterstützt, sagte er einer der Konzentrationen die Schließung der Ausstellung zu bestellen hatte nichts weniger als die Ausführung gefragt worden. Zwei Wochen später immer noch nicht in der Lage zu zeigen , so eine Lüge. Also entschieden wir uns zu diesen "Abend" , aber jeder zu Hause zu organisieren , ohne die körperliche Unversehrtheit der Anbeter zu beeinträchtigen.

"Unser erster Vorschlag war auf die Stunden decken , dass die Ausstellung war, im Grunde 18 bis 20 Stunden. In weniger als einer Stunde hatten wir genug Leute zu decken diese Verschiebungen Hälfte bekommen eine Stunde. Der nächste Schritt war , um Verschiebungen von 9 Uhr bis 21 Uhr ab.

"Religion in Freiheit hallte die Initiative und das war eine Flut von E - Mails mit den Menschen auf halbem Weg um die Welt wollen sich an der Gebetskette teilnehmen. In weniger als einem Tag seit dem Start der Initiative hatten wir alle Schichten 9-21 abgedeckt, so wollten wir zu groß und beschlossen , träumen zu einer Kette 24 Stunden entscheiden.



"Vor 3 Tage hatten wir es geschafft , auf alle Schichten bedecken, mindestens eine Person zu beten. Die meisten Verschiebungen haben drei Lautsprecher, aber es dreht sich bis zum 10. Jetzt 3 Schichten arbeiten wir nur mit einer Person, sondern eine Frage von Stunden alle sind mit zwei oder mehr abgedeckt, so garantieren wir , dass selbst wenn man könnte nicht aus irgendeinem Grund, wird es immer jemanden, der Jungfrau zu beten sein Vergebung für dieses Vergehen zu erflehen.

"Unter den Referenten gibt es Menschen in Australien, den Philippinen, Japan, Thailand, Indien, Dubai, Polen, Österreich, Frankreich, Italien, eine ganze Gemeinde in Sardinien, in England, in Irland, fast alle Spanien (Asturien, Galizien, Baskenland, La Rioja, Kastilien - Leon, Kastilien - La Mancha, Katalonien, Navarra, Aragon, Murcia, Valencia, Andalusien, Extremadura, Ceuta, Melilla, Balearen und Kanarische Inseln), Kanada, 17 Staaten Vereinigte Staaten von Amerika (New York, Virginia, Connecticut, Kalifornien, Missouri, Utah, Illinois, Florida, Texas, Colorado, Montana ...), Mexiko, Panama, Costa Rica, Guatemala, Venezuela, Peru, Ecuador, Brasilien, Chile, Argentinien, Uruguay ...

"Es gibt ganze Familien zu beten, Eltern mit Kindern (sie senden uns Tonaufnahme ihr 5 Jahre alten Sohn zu beten den Rosenkranz), Mütter mit Töchtern, einem Studentenwohnheim in Mexiko, die betet , der voll ist , eine Universität Colegio Mayor in Madrid, Vermählten ein Karmeliterkloster, mehrere Klöster in Spanien der gleichen religiösen Ordnung, Freunde, ... hoch~~POS=TRUNC

"Es gibt Menschen , die nur eine halbe Umdrehung macht eine Woche Stunde, es gibt Menschen, die es täglich beten, es gibt Leute, die sagen uns schreiben , dass wir jeden Tag zur gleichen Zeit nicht gewährleisten rezitieren können, aber wir jeden Tag beten für diese Absicht ...

"Bei einem Treffen mit dem Erzbischof von Pamplona lobte er unsere Initiative und ermutigt uns mit ihm vorwärts zu gehen. Er gab sogar einen Rosenkranz vom Papst gesegnet , so dass wir uns rezitieren könnte es in unserer Reihe.

"Und es ist noch Hoffnung , wenn die ganze Welt mobilisiert , um zu beten (nicht für zu gehen , ein Getränk) , weil an einem Punkt der Welt jemand unseren Glauben beleidigt hat (nicht von einem Fußballspiel).
https://translate.google.com/translate?s...t-text=&act=url
Um werden hinzugefügt , um diese Welle des Gebets oder erfahren Sie mehr über die Initiative und Rosario Besuch:

von esther10 08.10.2016 00:44

Spanien: Ab Erstem Fastensonntag 2017 gilt bei der Wandlung „por muchos“ (pro multis = für viele)
7. Oktober 2016


Ab dem Ersten Fastensonntag (4. März 2017) tritt in Spanien die neue Ausgabe des Missale Romanum in er Volkssprache mit dem korrigierten "pro mults" in Kraft

Wir danken allen Spendern, die dazu beitragen, daß Katholisches weiter erscheint.

(Madrid) Zehn Jahre nachdem der Weltkirche von Papst Benedikt XVI. eine „genauere und präzisere“ Übersetzung der Wandlungsworte in die Landessprachen aufgetragen wurde, wird diese Reform der Liturgiereform auch in Spanien umgesetzt.

Konkret geht es um die Stelle der Kelchworte, die in der verbindlichen lateinischen Kirchensprache „pro multis“ lauten. Bei den durch die nachkonziliare Liturgiereform erfolgten Übersetzungen in die Landessprachen wurde das „pro multis“ jedoch als „pro omnibus“ übersetzt. Aus den Wandlungsworten Jesu „für viele“ wurde ein „für alle“. Es dauerte Jahrzehnte bis durch die Wahl von Benedikt XVI. am 17. Oktober 2006 diese zu Fehlinterpretationen verleitende Übersetzung mit einem Dekret korrigiert wurde.

Widerstand im deutschen Sprachraum

Dagegen regte sich lange Widerstand, besonders im deutschen Sprachraum und in Italien. Da sich ganze Bischofskonferenzen in einer unausgesprochenen Boykotthaltung verschanzten, legte Benedikt XVI. im April 2012 nach. Er richtete zu dieser „schwerwiegenden Frage“ ein Schreiben ausdrücklich an die Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz, das auch allen übrigen Bischöfen des deutschen Sprachraums übermittelt wurde, da hier der Hort des Widerstandes war. Benedikt XVI. schrieb:

„Bei Ihrem Besuch am 15. März 2012 haben Sie mich wissen lassen, dass bezüglich der Übersetzung der Worte ‚pro multis‘ in den Kanongebeten der heiligen Messe nach wie vor keine Einigkeit unter den Bischöfen des deutschen Sprachraums besteht.“
Das Schreiben endete mit den Worten:

„Mit alledem wollte ich die inhaltlichen Grundlinien der Katechese andeuten, mit der nun so bald wie möglich Priester und Laien auf die neue Übersetzung vorbereitet werden sollen. Ich hoffe, dass dies alles zugleich einer tieferen Mitfeier der heiligen Eucharistie dienen kann und sich so in die große Aufgabe einreiht, die mit dem ‚Jahr des Glaubens‘ vor uns liegt. Ich darf hoffen, dass die Katechese bald vorgelegt und so Teil der gottesdienstlichen Erneuerung wird, um die sich das Konzil von seiner ersten Sitzungsperiode an gemüht hat.“
„Übertriebener Heilsoptimismus“

Dabei geht es nicht „nur“ um ein Wort, sondern um den grundsätzlichen Unterschied zwischen dem authentischen katholischen Glaubensverständnis und einer neureligiösen Allerlösungslehre. Es gelte einem „übertriebenen Heilsoptimismus“ entgegenzuwirken, wie Kardinal Malcolm Ranjith seinerzeit betonte, da die Rettung des Menschen „kein Automatismus ist“, so Kardinal Francis Arinze.

Papst Benedikt XVI. hatte den Bischofskonferenzen zwei Jahre zur Änderung eingeräumt. In Spanien ist es nun nach zehn Jahren so weit. Am 21. April 2010 hatte die Vollversammlung der Spanischen Bischofskonferenz die Korrektur der Wandlungsworte beschlossen. Bis die Neuausgabe fertiggestellt war, vergingen weitere Jahre. Am 8. Dezember 2015 konnte die römische Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung die Neuausgabe endgültig bestätigen. Sie ist für den gesamten Jurisdiktionsbereich der Bischöfe, die der Spanischen Bischofskonferenz angehören, verbindlich. Die betreffende Übersetzung der Kelchworte „pro multis“ lautet nun nicht mehr „por todos“ (pro omnibus), sondern „por muchos“ (pro multis) und weist damit größere Treue zum Originaltext des Neuen Testaments (Mt 26,28 und Mk 14,25) und der lateinischen Editio typica des Missale auf. Zugleich wurde der Heilige Joseph in das zweite, dritte und vierte eucharistische Hochgebet aufgenommen.

Mit 4. März 2017 tritt in Spanien neue Übersetzung des Missale in Kraft

Mit dem Ersten Sonntag der Fastenzeit des kommenden Jahres, das ist der 4. März 2017, erfolgt in Spanien die Zelebration der Heiligen Messe im Neuen Ritus nach der neuen Ausgabe des Missale Romanum. Im späten Frühjahr hatte Kardinal Robert Sarah, der Präfekt der Gottesdienstkongregation, die Hoffnung geäußert, daß 2017 die Heilige Messe in Spanien nach den korrigierten Wandlungsworten zelebriert wird.

Im deutschen Sprachraum herrscht weiter Funkstille. Seit der Wahl von Papst Franziskus scheinen die Bischöfe des deutschen Sprachraums überhaupt keine Eile mehr zu zeigen. Von einer „Katechese“ zur Vorbereitung von Priestern und Laien „auf die neue Übersetzung“ ist auch zehn Jahre nach einer verbindlichen Anordnung keine Rede. „Wo die Bischöfe ungehorsam sind, braucht man sich nicht wundern, daß auch die Priester und die Laien es sind“, kommentierte 2011 ein österreichischer Mönch den „Aufruf zum Ungehorsam“ der österreichischen Pfarrer-Initiative, die sich unter Papst Benedikt XVI. lautstark Gehör verschaffte, während sie unter Papst Franziskus erstaunlich verstummt ist.

„Paradoxe Situation“

Von einer „paradoxen“ Situation sprach der Vatikanist Sandro Magister, als Papst Franziskus im September 2015 in zwei verschiedenen Ländern in derselben Sprache unterschiedliche Wandlungsworte gebrauchte. Im Gegensatz zu Papst Benedikt XVI., der aus verschiedenen Gründen, darunter auch, um die Universalität der Kirche zu verdeutlichen, überall die Wandlungsworte auf Latein sprach, gilt das für Papst Franziskus nicht immer der Fall

Bei seinem Kuba-Besuch zelebrierte Papst Franziskus am 20. September auf der Plaza de la Revolucion in Havanna die Heilige Messe und sagte bei der Wandlung „por vosotros y por todos“. (für euch und für alle). Von Kuba reiste der Papst weiter in die USA, wo er am 23. September in der Bundeshauptstadt Washington die Heilige Messe mit der Heilisprechung von Pater Juniperio Serra ebenfalls in spanischer Sprache zelebrierte, hier aber bei der Wandlung sagte: „pro vosotros y por muchos“ (für euch und für viele).

Das sei „kein Formalismus“, so Magister im damals, weil die USA Benedikt XVI. bereits gefolgt sind (englischsprachiger Raum), Kuba hingegen noch nicht (spanischsprachiger Raum), sondern dem Umstand geschuldet, daß für Papst Franziskus diese Frage nicht von sonderlicher Bedeutung sei.
http://www.katholisches.info/2016/10/07/...hos-pro-multis/
Text: Giuseppe Nardi
Bild: cc (Screenshot)


von esther10 08.10.2016 00:43




Psychiaters: Die Sex-ed des Vatikans ist die gefährlichste Bedrohung für die Jugend ich in 40 Jahren gesehen habe
https://www.lifesitenews.com/news/vatica...-parents-and-mo

Katholisch , Franziskus , Papst Johannes Paul II , Sex Ed , Sexualerziehung , Der Treffpunkt , der Vatikan

Melden Sie eine Petition auf Franziskus Aufruf des Vatikans Sex ed Programm zurückzuziehen.

Anmerkung der Redaktion: siehe auch die folgenden verwandten Artikel:

* Psychiaters: Erzbischof hinter Vatikan Sex-ed sollte von sexuellem Missbrauch Review Board bewertet werden
* Am Weltjugendtag, veröffentlicht Vatikan Teen Sex-ed - Programm , das Eltern und Todsünde auslässt
* Was ist in der neuen Sex-ed - Programm des Vatikans ist?
* Vatikan Sex ed 'hingibt "sexuelle Revolution: Leben und Familie Führer reagieren

2. September 2016 ( Lifesitenews ) - In den letzten Jahren hat die katholische Kirche als Folge des priesterlichen Missbrauchs von Jugendlichen durch eine ihrer schwersten Krisen gehen. Die ersten Opfer wurden männlichen Jugendlichen gewesen. 1 Dieser weltweite Skandal durch die unverantwortliche und permissive Verhalten der Mitglieder der Hierarchie aktiviert wurde, der den Fehler , "zwinkert" in ihren Priestern zu Homosexualität gemacht, nach einem Bischof auf einer EWTN - Show über die Krise in denen nahm ich.

Dieser Skandal wurde auch von nicht geringen Anzahl von geistlichen aktiviert, die unwissend der psychologischen Wissenschaft waren und sagte zu den Priestern gleichgeschlechtlichen Neigungen leiden, die sie lenken wurden, dass sie "so geboren" wurden, anstatt sie an die zuständigen psychische Gesundheit Profis beziehen, die vor Missbrauch viele eine Jugend hätte verhindern können.

Um die stark beschädigt das Vertrauen und den Glauben an den Laien wiederherzustellen, obliegt es den Mitgliedern der Hierarchie und Priester, dass sie nie wieder als permissive Führer / Hirten handeln, wenn ernsthafte Bedrohungen sind dem moralischen, intellektuellen, psychischen und sexuellen Jugendwohlbefinden wohl~~POS=TRUNC.

Als Psychiater, ich habe stark psychologisch von der Scheidung ihrer Eltern, geschadet ausgiebig mit der katholischen Jugend arbeitete 2 häufig aktiviert durch "easy" Aufhebungen ihrer Eltern sakramentalen Ehen, in Missachtung der Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und psychologischen Wissenschaft, 3 und durch die Epidemien von Narzissmus, 4 Marihuana, 5 Pornografie, 6 und sexuelle Einhaken bis 7 , und der enormen Gruppendruck zu sein sexuell aktiv, und leiden unter den psychologischen Konflikte in ihren Eltern, Geschwister und Peers (andere als sexuelle Objekte verwenden). 8

Doch in meiner beruflichen Meinung nach die gefährlichste Bedrohung für die katholische Jugend , die ich in den letzten 40 Jahren gesehen haben , ist das neue Sexualerziehungsprogramm des Vatikans, der Treffpunkt: Kurs affektiver Sexualerziehung für junge Menschen .

Der Meeting - Point wurde beim Weltjugendtag in Polen vom Päpstlichen Rat der Familie dann unter der Leitung von Erzbischof Paglia und ist jetzt online verfügbar, kostenlos, in fünf verschiedenen Sprachen veröffentlicht.

Die unmittelbare Reaktion auf den Treffpunkt war stark und sehr kritisch. Drei internationale Leben und Familie Führer , die katholische Lehre über die Ehe verteidigt haben, Sexualität und Leben seit Jahrzehnten überprüft und beschrieb es als "durchaus unmoralisch", "völlig unangemessen" und "ziemlich tragisch." 9

Der Treffpunkt ist auch als abweichend von 2000 Jahren Lehre der katholischen Kirche über die Sexualmoral und die moralische Bildung der Jugend in diesem Bereich so deutlich erläutert und beschrieben von St. Johannes Paul II in der Magna Carta für die katholische Familie kritisiert worden, die Rolle der christlichen Familie in der modernen Welt.

Anschließend wurde eine Petition anfordernden entwickelt , dass Franziskus und der neue Direktor des Päpstlichen Rates für die Familie, Bischof Kevin Farrell, zurückziehen, sobald wie möglich diesen "Albtraum" Vatikan "Sex ed" -Programm. 10

In einer Kultur, in der Jugend von Pornografie bombardiert werden, war ich besonders von den in diesem neuen Sexualerziehung Programm enthaltenen Bilder schockiert, von denen einige eindeutig pornographischen. Meine unmittelbare professionelle Reaktion war, dass dieser obszönen oder pornografischen Mißbräuche Ansatz Jugend psychologisch und spirituell.

Jugend werden auch durch das Versagen zu Schaden sie der langfristigen Gefahren der Promiscuous Verhaltensweisen und Kontrazeptiva zu warnen. 11 Als Profi, der beide Priester Täter und die Opfer der Missbrauchskrise in der Kirche behandelt hat, was ich fand , besonders beunruhigend war dass die pornografische Bilder in diesem Programm sind ähnlich denen von erwachsenen Sexualstraftäter von Jugendlichen verwendet.

Die Person in erster Linie verantwortlich für die Entwicklung und Veröffentlichung dieses Schädlings, Erzbischof Paglia, der ehemalige Führer des Päpstlichen Rates für die Familie, sollte in den Bereichen Justiz erforderlich sein von einem Review Board durch eine Auswertung zu gehen , wie in den beschriebenen Dallas Charter Normen für Platzierung Jugend gefährdet. Eine solche Überprüfung ist besonders wichtig , da er nun verantwortlich für weitere Lehre in Bezug auf Sexualität und Ehe im Johannes Paul II Institut für Familienforschung gesetzt worden ist.

Der Meeting Point Programm bildet den sexuellen Missbrauch von katholischen Jugendlichen der ganzen Welt und offenbart eine Unkenntnis der enormen sexuellen Druck auf die Jugend heute und werden in ihrer anschließenden Verwirrung führen in der Lehre der Kirche zu akzeptieren. Es stellt eine schwerwiegende Zukunft Krise in der Kirche und besonders für die katholische Jugend und Familien , die in weit größere Ausmaße als die skandalösen sexuellen Missbrauch Krise der Jugend vor kurzem so weit in der Presse berichtet.

Die "Sexualerziehung" Programm des Vatikans sollte durch den neuen Direktor des Päpstlichen Rates für die Familie, Bischof Kevin Farrell, so schnell wie möglich zurückgezogen werden , um die Gesundheit der katholischen Jugend zu schützen und mit einem neuen Programm im Anschluss an die hervorragende Lehre von St ersetzt werden . von der auf der Ehe, Jugend, Familie und Sexualität Johannes Paul II Rolle der christlichen Familie in der modernen Welt. die Kirche hat nicht ganz den Reichtum der Einsichten enthalten in St. Johannes Paul II Lehre assimiliert. Dies muss das Mandat für den neuen Päpstlichen Rates für die Familie, Laien und Leben sein.

Die Worte von Johannes Paul II von seinem Treffen mit den amerikanischen Kardinäle und Bischöfe am 23. April 2002 über die Krise in der Kirche sind so aktuell wie sie heute dann für die Mitglieder der Hierarchie waren, und vor allem für den Vatikan. Er sagte: "Die Menschen müssen wissen, dass die Bischöfe und Priester vollständig gebunden sind zur Fülle der katholischen Wahrheit zu Fragen der Sexualmoral, eine Wahrheit, als wesentlich für die Erneuerung des Priestertums und der Episkopat wie es um die Erneuerung der Ehe und Familienleben . "

Rick Fitzgibbons, MD ist der Direktor des Instituts für Familien Heilung außerhalb Philadelphia und hat mit Tausenden von Paaren in den letzten 40 Jahren gearbeitet, Hunderte von katholischen Ehepaaren und Jugendlichen einschließlich. Er ist auch ein außerordentlicher Professor an der Päpstlichen Institut Johannes Paul II für Studien zu Ehe und Familie an der Katholischen Universität und ist Vorstandsmitglied des Internationalen Instituts für Vergebung .

Fußnoten

[1] Fitzgibbons, R. & O'Leary, D. (2011) Sexueller Missbrauch von Minderjährigen durch katholische Geistliche, The Linacre Quarterly 78 (3) (August 2011). 252-273
[2] Fitzgibbons, R. (2016 ) Anstehende: "Kinder von Scheidung: Konflikte und Heilung" in Margaret McCarthy (ed). preßte: Kinder, der Mythos des guten Scheidung und die Wiederherstellung von Origin s, Grand Rapids:.. Eerdmans, S. 51-65
[ 3] Fitzgibbons R. (2015). Schnelle und einfache Aufhebungen Pose Grave Risiken für die Familie. Von https: //www.lifesitenews.com/opinion/dr.-rick-fitzgibbons-quick-and-easy-annulme ... ; Adkins, J. et al. (2015). Denken Sie daran , unsere Kinder. Amerika , 12. November 2015
[4] Twenge, J., & Campbell, WK (2009). Die Narzissmus Epidemie: Leben im Zeitalter des Anspruchs . New York, NY: Aria Books.
[5] Fitzgibbons, R. (2016). Von www.childhealing.com/ den süchtigen Ehepartner und Kind Heilung
[6] Kleponis, P. (2014) Integrität Restauriert: Ein katholischer Führer zu Pornographie . Steubenville: Emmaus Road, p. 19.
[7] Grossman, M. (2007). Ungeschützte: Ein Campus - Psychiaters deckt auf, wie Political Correctness in ihrem Beruf Gefahr für jeden Schüler. St. Cloud, MN:. Sentinel
[8] Enright, R., & Fitzgibbons, R. (2014). Vergebung Therapie: Eine empirische Leitfaden für Ärger zu lösen und die Hoffnung der Wiederherstellung . Washington, DC:.. American Psychological Association Books, S. 171-202
[9] Von https://www.lifesitenews.com/news/vatica...-release-of-sex- ed-Programm-Leben .
[10] Die Petition fordert Papst Francis 'Alptraum' Vatikan Sex-ed - Programm zurückzuziehen
[11] Fitzgibbons, R. (2015). Von www.thecatholicthing.org/2015/01/29/cont...scading-rampage .

von esther10 08.10.2016 00:42

Der Teufel will Kinder über Geschlecht zu verwirren: spät Chef Rom Exorzisten


Katholisch , Exorzist , Gabriele Amorth , Geschlechtertheorie , Homosexualität , Satanismus , Vatikan

7. Oktober 2016 ( Lifesitenews ) - Demonic Störungen , die Individuen, die so genannte teuflische Besessenheit quälen, "zu Verwirrung über die eigene Geschlecht führen kann", "besonders in den jungen," einer der berühmtesten Exorzisten der Welt in einem bevorstehenden Buch geschrieben über die Taktik des Satans .

Pater Gabriele Amorth, der als Chef - Exorzist von Rom diente, gründete die Internationale Vereinigung der Exorzisten und durchgeführt Zehntausende von Exorzismen im Laufe seines Lebens, starb mit 91 im vergangenen Monat . In seinem neuen Buch, erklärt ein Exorzist der Demonic : Die Antics von Satan und seine Armee von Fallen Angels , Amorth schrieb , dass ungeordnete Vorstellungen von Geschlecht, besonders bei Kindern, ein Zeichen der Qual vom Teufel sein kann.

Amorth davor gewarnt, dass viele der "gewöhnlichen" Versuchungen des Teufels als "modernen Ideen" ausgab, aber wirklich dazu dienen, "die Prinzipien des Glaubens aus den Angeln heben." Dazu gehören Abtreibung, gleichgeschlechtliche "Ehe" Euthanasie, Scheidung und Zusammenleben, Amorth schrieb.

"Der Verlust von einem Gefühl der Sünde, die unsere Epoche charakterisiert hilft Satan fast ungestört zu handeln und zu induzieren Menschen zur Sünde, nimmt man allmählich weg von der Liebe Gottes", schrieb Amorth. Vorschläge wie "jeder tut es", um schwere Sünden angewendet "schwächen das Gewissen von Männern und Frauen und führen sie zu ihrem Herzen zu schließen, Egoismus, Mangel an Vergebung, und tun alles für Geld, Macht und Sex."

Aber "alles, was verführt und versklavt Seelen zu ihrem Tod führt, die Satans Ziel ist es", erklärte Amorth. Auch wenn Satan Versprechen von Geld, Vergnügen und Macht verlockend scheinen, sie zu einem schrecklichen Preis tatsächlich kommen und nicht diejenigen, die sie keine Ruhe wählen lassen, der verstorbene Exorzist schrieb.

Das Prinzip der totalen persönliche Freiheit, das Versprechen nicht verpflichtet, für jeden, und die Verweigerung, die alle Wahrheit direkt von Gott kommt "verführerisch" in Erscheinung, aber letztlich unerfüllt, vor allem für junge Menschen, schrieb Amorth. Diese Begriffe "delude" Menschen "in das Leben zu denken ist ein schöner Urlaub", wo "alles erlaubt ist und wo Ihr" Ich "erkennt keine Grenzen in Bezug auf Freude oder Genuss." Das ist alles, weil Satan will die Menschen zu führen weg von Gott , Amorth schrieb.

Andere Möglichkeiten, wie Satan infiziert und greift die moderne Kultur sind bestimmte Arten von Musik, die provozieren kann "Gewalt, Selbstmord, sexueller Perversion und wirkt Zerstörung gegen den Staat, die bürgerliche Ordnung und die Kirche Gottes", und Spiele wie Ouija Bretter .

"Heute Familien gehören zu den am stärksten von der gewöhnlichen Wirkung des Satans gezielt", so Amorth. Um dem entgegenzuwirken, empfahl er alle Ehepaare beten zusammen und erweitern die Gewohnheit des Gebets zu ihren Kindern.

Obwohl ein Exorzist der Demonic Erklärt zutiefst beunruhigend war, erinnert Amorth Leser von Gottes Sieg über Satan und die vielen Mittel in der Heiligkeit wachsen und das Böse zu kämpfen durch die heilige Mutter Kirche zur Verfügung gestellt in den Sakramenten, Sakramentalien und Gebet. Gott liebt uns so sehr und möchte , dass wir zu schützen.

Buch Amorth das ist ein Aufruf zur wahren Liebe zum Nächsten und sich selbst und ein Handbuch, das jeder umarmen Gottes Schutz kann helfen und Satans Lügen erkennen.

Ein Exorzist erklärt die Demonic kann hier bestellt werden .

Pater Amorth empfiehlt folgendes Gebet:

Gebet für Deliverance (für den Laien zugelassen)

Mein Herr, Sie sind allmächtig, du bist Gott, du Vater sind.

Wir bitten Sie, durch die Fürsprache und Hilfe der Erzengel Michael, Raphael und Gabriel

für die Befreiung unserer Brüder und Schwestern, die vom Bösen versklavt werden.

Alle Heiligen des Himmels, komm mir zu Hilfe.

Aus Angst, Traurigkeit und Obsessionen,

Wir bitten Sie,  befreien uns, o Herr .

Von Hass, Unzucht, Neid,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Von Gedanken der Eifersucht, Wut und Tod,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Von jedem Gedanken an Selbstmord und Abtreibung,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Von jeder Form der sündigen Sexualität,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Aus jeder Abteilung in unserer Familie und jede schädliche Freundschaft,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Von jeder Art von Zauber, malefice, Hexerei, und jede Form des Okkulten,

Wir bitten Sie, befreien uns, o Herr.

Herr, du, der sagte: "Ich lasse euch, meinen Frieden gebe ich euch" gebe, daß durch die Fürsprache der Jungfrau Maria, die wir von jedem bösen Zauber befreit werden können, und genießen Sie den Frieden immer, im Namen Christi, Unser Herr. Amen
https://www.lifesitenews.com/news/the-de...atican-exorcist
https://www.lifesitenews.com/news/africa...tional-families

https://translate.google.com/translate?s...t-text=&act=url

von esther10 08.10.2016 00:41

Die andalusische PP Podemos lobt ein Gesetz, das Sex an Minderjährige ohne Zustimmung der Eltern nicht erlaubt.

Añadir a Facebook Añadir a Twitter Añadir a Goglle+ Añadir a Linkedin Añadir a Facebook Añadir a Facebook Añadir a Facebook Aumentar texto Disminuir texto
ReL 7. Oktober 2016


El PP andaluz alaba una ley de Podemos que permitiría cambiar de sexo a menores sin permiso paterno
Juan Manuel Moreno Bonilla, der Präsident der andalusischen PP, mit Esperanza Oña.


Am vergangenen Mittwoch genehmigte die andalusischen Parlament die Verarbeitung von zwei Sätzen günstigen LGTBI Lobby, deren Vertreter in der Kammer anwesend waren und feierten ihren Erfolg mit einem Foto mit allen politischen Vertretern Recht.

Der erste Gesetzentwurf wurde von Podemos eingeführt "die Rechte der Menschen zu gewährleisten , die als lesbisch anerkannt sind, Homosexuell, Transgender, Bisexuelle und Intersex Menschen und Lgtbifobia in Andalusien zu beseitigen". Seine Verarbeitung hatte die Zustimmung von PP, wir, die Bürger und IU und PSOE negativ.

Und die sozialistische Gruppe gemacht hatte, nach dem Podemos, seine eigene Rechnung "für Gleichbehandlung und Nicht - Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität", die von allen Gruppen unterstützt wurde.

Beide Rechnungen stimmen zu Strafen für "Verhalten" sind und "Einstellungen" als "lgtbifóbicas" oder "diskriminierend".

In der Runde der letzten Reden kritisierten die Vertreter der anderen Parteien die PSOE mit seinem Vorschlag versucht Prominenz stehlen dem Satz kann, während nach zu Antonio Maíllo, Sprecher Izquierda Unida " , gibt es keine unüberwindbaren Differenzen" zwischen den beiden.


In der Mitte des Fotos, mit Ventilator, sozialistischen Susana Diaz, Präsident von Andalusien; nach rechts des Fotos, beliebt Esperanza Oña.

Zur Verteidigung der Rechnung des Stellvertreters des PP kann Esperanza Oña, der ehemalige Bürgermeister von Fuengirola, wurde besonders hervorgehoben , die im Jahr 2008 von der Homosexuell Lobby - Gruppe von Kollegen ausgezeichnet wurde . Nach zu Ona, kann der Satz "besser, weiter fortgeschritten und ehrgeizig" als die PSOE , weil es mit der Teilnahme der Lobby LGTBI (De Frente, Antinoos, Regenbogen, ATA, Andalusien Vielfalt, Chrysallis und Triangle kollektive) hergestellt wurde , .

Der Satz podemita Gesetz nach dem anderen als pries "am besten, fortschrittlichsten und ehrgeizig" beinhaltet kontroverse Themen wie die Möglichkeit , dass Kinder ein tramiento von Hormonen G Geschlechtsumwandlung ohne Zustimmung der Eltern eingehen können, die Umkehrung der Beweislast wenn ein Lobbyist LGTBI eine Beschwerde oder diskriminierende Haltung oder Verhalten sehr schwerer Verstoß betrachtet Datei Menschen zu unterstützen , die wollen , um ihre homosexuellen Gefühle verlassen.

Artikel des Vorschlags können
Hier sind einige Punkte des Vorschlags podemita Gesetz :

Besteuerung Konfessionen
Artikel 4.3. Alle Unternehmen, Stiftungen, Verbände, Religionsgemeinschaften und andere Rechtssicherheit Einheit oder natürliche Person , jede Art von öffentlich finanzierten Dienstleistungen (einschließlich Gesundheitszentren, Bildungs-, Sozialdienst, Medien, etc.) sollten implementieren Präventionspläne gegen LGTBIfobia.

Ideario Umwandlung von Schulen
Art. 23.1. Die Regierung von Andalusien, im Rahmen ihrer Befugnisse, werden die notwendigen Schritte unternehmen , um die pädagogische Inhalte in Zusammenhang mit Diskriminierung oder physische oder psychische Gewalt aufgrund der sexuellen Orientierung, Geschlechtsidentität oder Geschlechtsausdruck zu transformieren.

Die Umkehrung der Beweislast
Art. 45.1. In den autonomen Prozessen, wenn die Partei betroffenen liefert Fakten oder glaubhaft gemacht wird , begründet und mit irgendwelchen Mitteln Beweis gesetzlich zugelassen bewährte Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung zu haben gelitten basiert, Geschlechtsidentität oder Geschlechtsausdruck entspricht denen , die zugeschrieben Verhalten diskriminierende Begründung vorlegen erwiesen, objektive und angemessene Maßnahmen ergriffen.

Verfolgen hilft den Menschen unzufrieden mit ihrer homosexuellen Gefühlen
Art. 48.4.e. Es ist Verstoß "sehr ernst" (Geldstrafe von 20.001 bis 45.000 Euro): e) zu fördern, zu verbreiten oder mit irgendwelchen Mitteln ausgeführt werden , um jede Art von Therapie der sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität und Geschlecht zu ändern , um ein zu passen heterosexuell Muster und / oder cissexual.

Die Unterdrückung der Zustimmung der Eltern in Interventionen zu senken
Vierte Zusatzbestimmung. Änderung des Gesetzes 2/2014, vom 8. Juli, Integral für nicht - Diskriminierung aufgrund der Geschlechtsidentität und die Anerkennung der Rechte von Transgendern in Andalusien. Artikel 13 über die Gesundheitsversorgung für Kinder Transsexuellen, wird gelesen : "Angesichts der Weigerung von einem Elternteil oder Vormund , die Behandlungen zu ermächtigen , beschrieben im vorstehenden Absatz [Blöcke und Hormonbehandlungen], die Gesundheit der Arbeitnehmer dienen , die Interessen des Kindes zu Gesundheit in der weitesten Sinne, einschließlich erhalten keine einstweilige Verfügung gegen.
https://translate.google.com/translate?s...t-text=&act=url


"

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610 | 2611 | 2612 | 2613 | 2614 | 2615 | 2616 | 2617 | 2618 | 2619 | 2620 | 2621 | 2622 | 2623 | 2624 | 2625 | 2626 | 2627 | 2628 | 2629 | 2630 | 2631 | 2632 | 2633 | 2634 | 2635 | 2636 | 2637 | 2638 | 2639 | 2640 | 2641 | 2642 | 2643 | 2644 | 2645 | 2646 | 2647
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs