Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 05.11.2016 00:30

Ein evangelischer Pfarrer erster Rosenkranz
Nach dem zum Katholizismus konvertieren und seine Familie zu verlieren, betete er den Rosenkranz ungeschickt ... und arbeitete es ein Wunder.

3. November 2016


Ein evangelischer Pfarrer erster Rosenkranz

Als Fernando Casanova-a Puerto Rican evangelischen Pfarrer mit einer Pfingst Hintergrund-zum Katholizismus im April 2008 wurde er weit ausgerufen.

Seitdem hat er eine wertvolle Christian Apologet mit seinem beeindruckenden Wissen der biblischen Referenzen werden und seinen leidenschaftlichen Latino-Stil der Rede, trägt sein Herz auf der Zunge.

Er spricht oft über seine langsamen und schmerzhaften 5-Jahres-Prozess der Umwandlung nach vielen Jahren der Service und das Ansehen in seiner protestantischen Kirche.

Er begann dieser Prozess, wenn durch die ständige Zunahme der verschiedenen protestantischen Gruppen und Kirchen verunsichert, begann er durch Jesus Christus gründete die One, United Church zu finden suchen, Bibelforschung mit. Seine Leidenschaft für diese Untersuchung wurde in seinem Wunsch verwurzelt zu beweisen, er könne "nicht katholisch sein."

Eine Erfahrung Christi in einer Eucharistie Veranstaltung in einer katholischen Kirche war der letzte Strohhalm, der zu seiner Bekehrung führte.

Als er die Entscheidung zum Katholizismus zu konvertieren gemacht, sagte er zu seiner Frau, ein überzeugter Protestant. Dies löste ihre Trennung und Dr. Casanova wurde ohne seine Frau und seine drei Kinder verlassen.

Im Laufe der nächsten Monate, bekam er nie seine Familie zu sehen, und als treuer Ehemann und Familienvater er große Mühe hatte, zu verstehen, wie Gott, folgte dem richtigen Weg als Folge der mit Leiden erlauben würde.

In seiner Predigt, erzählt er mit intensiven Emotionen, wie er eines Tages eine Kapelle trat Gottes Unterstützung bei seiner traurigen Situation zu suchen. In einer der Bänke sah er einen verlassenen Rosenkranz, und zu verstehen, dass Gott ihn zu beten bat. Obwohl seine Konversion zum Katholizismus fest war, seine evangelischen Hintergrund machte es extrem schwierig für ihn, den Rosenkranz zu beten, aber er wandte sich an die Jungfrau und sagte ihr, er war bereit, den Rosenkranz auf zwei Bedingungen, um zu beten:

- "Das ist meine Frau und ich in Einklang gebracht werden"

- "Das ist meine Frau, meine Kinder und ich geben in die volle Gemeinschaft mit der Kirche deines Sohnes"

Er betete den Rosenkranz "ungeschickt und ohne Glauben, Gott um Vergebung nach jeder zehn Ave Maria zu fragen, falls er nicht mochte, was ich tat."

Am selben Tag erhielt er wieder zusammen mit seiner Familie und wurde zu seiner Frau versöhnt.

Nur ein Jahr nach dieser "schlecht betete Rosenkranz", so Dr. Casanova, zusammen mit seiner Frau und Kinder, wurde in der Kathedrale von Puerto Rico in die katholische Kirche aufgenommen.

Klagt er nicht an diesen Rosenkranz hielt sich zu haben, die ein Jahr zuvor, er ist in einer Kirchenbank gefunden hatte, weil er es haben möchte und mit ihm begraben werden.

- See more at: http://aleteia.org/2016/11/03/a-protesta...h.0duOi5nl.dpuf

von esther10 05.11.2016 00:28

Kardinal Sarah hat seine Teilnahme an der „Liturgischen Tagung 2017“ abgesagt

Veröffentlicht: 5. November 2016 | Autor: Felizitas Küble
Stellungnahme der „Internationalen Liturgischen Tagung“:
.
Mit großem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass Kardinal Sarah (siehe Foto) seine Teilnahme an der 18. Liturgischen Tagung absagen musste. 1b5b8-cardinal_robert_sarah
Der Kardinal sah sich gezwungen, seine bereits zwischen November 2015 und April 2016 dreifach (auch schriftlich) zugesicherte Anwesenheit bei unserer Veranstaltung und damit auch seine Wortmeldungen zurückzuziehen (aus terminlichen Gründen).



Wir bedauern dies umso mehr, als Kardinal Sarah durch seine Äußerungen auf der Konferenz „Sacra Liturgia 2016“ in London das Augenmerk der Öffentlichkeit erneut auf die Impulse gelenkt hat, die aus dem Motu Proprio Summorum Pontificum Benedikts XVI. für die Weiterentwicklung der Liturgie der lateinischen Kirche erwachsen und die unter dem Begriff der „Reform der Reform“, den Kardinal Ratzinger im Jahre 2002 geprägt hat, eine Neubewertung des Novus Ordo Missae nach einer fast fünfzigjährigen Geschichte von Fehlentwicklungen und liturgischen Mißbräuchen zur Aufgabe machen.

Kardinal Sarah bedauert in seinem Brief vom 13. Oktober an uns, dass er nicht in der Lage ist, teilzunehmen, und schreibt:

„Ich denke besonders an den Vortrag, den ich am Freitag, dem 31. März, halten sollte mit dem Titel: „Die Bedeutung des Motu proprio Summorum Pontificum für die Erneuerung der Liturgie in der Lateinischen Kirche“, und auch an die Predigt während der Messe am folgenden Tag in der Abteikirche von Rolduc.
Ich wünsche nichtsdestoweniger, dass dieser großartige Liturgische Kongress sehr erfolgreich sei, und ich versichere Sie, dass mein Gebet die Teilnehmer und ihre Überlegungen zu diesem so wichtigen Thema begleiten wird.“ slider3-640x360



Wir bitten alle bereits angemeldeten Teilnehmer, die nun zu Recht enttäuscht über den Umstand sind, daß wir auf Kardinal Sarah in Herzogenrath als großen Unterstützer unseres Anliegens verzichten müssen, ihre Zusage zur Teilnahme nicht zurückzuziehen, sondern zu bedenken, dass gerade jetzt ein Zusammenhalt jener notwendig ist, die das Anliegen Papst Benedikt XVI. einer „Reform der Reform“ weitertragen möchten.

Erzbischof Alexander Sample, der eine ganze Woche in Herzogenrath zubringen wird, ist ein herausragender Vertreter der liturgischen Bewegung, die mit den Impulsen Papst Benedikts XVI. versucht, die liturgische Praxis der Gegenwart durch die Wertschätzung der klassischen Liturgie zu sanieren. Er wird uns sowohl als Zelebrant und Prediger als auch als Gesprächspartner umfänglich in Herzogenrath zur Verfügung stehen.

Dr. Guido Rodheudt, Pfarrer
Egmont Schulze-Pellengahr

Quelle: http://www.liturgische-tagung.info/
https://charismatismus.wordpress.com/201...-2017-abgesagt/


von esther10 05.11.2016 00:22

Linda Tripp warnt vor gefährlichen "keine so blind wie diejenigen, die nicht sehen 'Syndrom auf Hillary Clintons wahren Charakter

2016 Präsidentschaftswahlen , Donald Trump , die Freiheit Der Religion , Hillary Clinton , Linda Tripp


Anmerkung der Redaktion: Die darin vertretenen Ansichten sind ausschließlich die des Autors und / oder den genannten Persönlichkeiten. Als überparteiliche öffentliche Wohltätigkeitsorganisation, hat Lifesite bestätigen diese Aussagen nicht und nimmt keine Stellung zu politischen Kandidaten.

2. November 2016 ( Lifesitenews ) - Die Gerüchte und Vorschläge von häufigen, vulgären, Wutanfälle gegen Mitarbeiter und andere von Hillary Clinton über viele den vergangenen Jahren wurden von einigen rasenden öffentlich bestätigt mit Erfahrungen aus erster Hand von ihnen, wie auch in Wikileaks kürzlich Mitteilungen. Das ist passiert , weil der Alarm , dass dieser " psychotisch " Charakter könnte Präsident der Vereinigten Staaten tatsächlich geworden.

Dieser Artikel hat nicht die Absicht, jede Art von Billigung von Donald Trump zu sein. Stattdessen geht es um Beobachtungen und der Versuch, meine Verwirrung zu berichten, dass viele politische und soziale Konservativen einen großen Fall über den beklagenswerten Charakter des Trump machen, die zwar nicht, dass die intensive Abneigung Ausgleich, indem auch die gefährlich unausgewogen Feststellung und zumindest als vulgäre Charakter von Hillary Clinton und ihr Sexualstraftäter Ehemann Bill, der sie in das ovale Büro begleiten würde.

"Character" alles ist, wenn es um Abstimmung kommt, die Trump antagonistischen »Konservativen« ständig betonen. Doch aus welchen Gründen auch immer, den Charakter von Hillary Clinton ist viel weniger ein Problem für sie. Ich nicht begreifen kann, angesichts der Beweise dass wir jetzt über Clintons massiv negativen Charakter.

Linda Tripp ist die neueste Person , die die böswilligen Charakter und Aktionen von Clinton erinnert. Dies deckt sich logisch mit Clintons pro-Abtreibung, pro-Homosexuell Extremismus, Verachtung für echte Christen und die Art und Weise hat sie diabolisch lachte oder scherzte (oder war kein Scherz) über das Töten bestimmte Leute, wie Julian Assange, oder diejenigen , die als getötet wurden Folge staatlicher Maßnahmen im Rahmen ihrer und Obamas Uhr. " Welchen Unterschied macht es in diesem poin machen t" sie bei einer Anfrage über die vier Amerikaner , die in Benghazi starb aufgrund Hillary Weigerung unsensibel rief jede militärische Hilfe zu ermöglichen , versandt werden , um die Amerikaner unter Angriff durch islamistische Terroristen zu retten.

Ich schaudere bei dem Gedanken, wie ein Präsident Hillary Clinton, mit allen US-Militär und Sicherheitsbehörden zu ihrer Verfügung, so große Macht gegen jedermann benutzen würde, den sie in ihrem Weg zu sein glaubt.

Folgen Sie für die Echtzeit Wahlabend Updates.
In ihrer Kolumne 2. November Breitbart, Linda Tripp , der ehemalige Pentagon Mitarbeiter und Spezialassistent des Berater des Präsidenten Bill Clinton, erzählt viele vernichtende Vorfälle , die Clintons wahren Charakter offenbart. Das privaten Charakter ist sehr weit von der kontrollierten Debattierer und Rallye - Lautsprecher wir im Fernsehen gesehen haben.

Tripp findet die "keine so blind wie diejenigen, die nicht sehen," Syndrom der Einrichtung und intellektuellen Konservativen, begreifen die Medien und andere unmöglich, da alles, was sie jetzt über dieses eindeutig amoralischen Präsidentschaftskandidaten wissen sollten.

Hier sind nur einige Auszüge aus Linda Tripp: The Colossal Clinton Con , obwohl ich empfehlen , das Lesen ganzen Artikel :

keine so blind wie "Ich bin von der geschlagen", die nicht "-Syndrom sehen. Die Clintons leben und atmen und auf diejenigen zählen, die sich dafür entscheiden, das zu ignorieren, die sie bereits kennen wahr zu sein. Es ist für mehr als 30 Jahre gearbeitet hat und es jetzt arbeitet. Sie ist unter Bundesuntersuchung und beschuldigt die Ermittler. "

"Hinter verschlossenen Türen, es war nicht nur die ständige Vulgarität, die Obszönitäten, oder die alarmierende Verunglimpfung große Gruppen ihrer eigenen Anhänger."

"Ebenso ungeheuerlich war ihre Stimm Verachtung für große Gruppen von Menschen des Glaubens und ihre Verachtung für die Mitglieder aller Teilstreitkräfte. Es waren zu viele Beispiele zu nennen, aber meine Einführung in Hillary kam es im Flur Oval Office als sie zurück geleitet nach oben in ihr eigenes West Wing Büro. Eine Armee in der Klasse gekleidet Offizier hatte ein einheitliches den Fehler, wird in ihrer Gegenwart zu sehen gemacht. ihr laut: "Holen sie sich diese f-König Uniformen der f-k mir aus den Augen!" platt nur über jeder."

"Im Laufe der Zeit die Staffelung Profanität sowohl von Bill und Hillary kommenden wurde erwartet. Als die Frau eines Armeeoffizier seit zwanzig Jahren mit einer Karriere in der Abteilung für Verteidigung, die lange überspannt, ist diese besondere Ausbruch beleidigt mich am meisten. Die Sprache von einem kommenden First Lady war bedauerlich genug, aber es war das harte Gefühl, das war atemberaubend. "

"Sie und ihre engsten Mitarbeiter teilen sich eine Verachtung für die meisten der Wähler. Dies wahr gewesen ist, seit ich sie in der ersten Clinton-Regierung wusste."



"Ich konnte nur schütteln den Kopf , als ich ihr Grafik Einwand gegen Protokoll über offizielle Geschenke aus der ganzen Welt zurückgerufen. In ihrer einzigartigen Kraftausdruck-deleted Weise die First Lady ihre Position zu jemand in Rufweite bekannt gemacht. Was sie mit, schließlich tat wie sie in meinem presense sagte, "unsere f-König sh-t nicht die f-König f-König sh-t des Landes," ist mir schleierhaft. "

By the way, hier ist ein weiterer Artikel über Hillary und Bill , die auch verlassen sollte objektive Leser gründlich angeekelt. Siehe die Clintons - Am Ende aller Dinge . In National Review

So ist "Charakter" wirklich wichtig in allen Fällen - oder einfach nur ein paar Leute in Bezug auf ? Und ist ein "Zeichen" glaubhaft viel schlimmer als andere, basierend auf fundierter Beweise?

Oder ist es verantwortlich zu gehen, nur durch intensive persönliche Abneigungen und Vorlieben bei der Entscheidung über den Spielcharakter bei einer Wahl als unglaublich wichtig für die Vereinigten Staaten und der Welt als diese?
https://www.lifesitenews.com/blogs/linda...ll-not-see-abou

http://www.washingtontimes.com/news/2016...gets-away-with/
*
Lacht über das töten
http://www.realclearpolitics.com/video/2...aw_he_died.html





von esther10 05.11.2016 00:21

Onkel zählen als getötet Joana Cipriano zeigte, wie die Überreste des Kindes zu den Schweinen hat.



Siehe die Rekonstitution des Verbrechens, die Portugal heute Abend schockiert, um 23.45 Uhr, in CMTV. Von Tania Laranjo und Rui Gomes Pando | 01.45AKTIE 5889 4 1 / 4 Zwölf Jahre später, die Richter, die die Joana Fall genossen - das Mädchen von Portimão , die im September 2004 verschwunden - sind immer noch im Zweifel. Justiz nahm der Fall abgeschlossen - mit zwei Stimmen die Richter des Supreme Court gewonnen - aber immer noch ohne zu wissen , wo der Körper des Kindes.

Die These , dass das Mädchen von acht Jahren verkauft wurde weiterhin Sinn machen in Leiter einiger der Juroren - die für eine Verurteilung gestimmt -. und auch im benachbarten, als Zulmira Ofelia, die letzte Person Joan am leben zu sehen : "ich weiß nicht , ob sie [die Mutter und Onkel] getötet ich nie sicher war, gebe ich zu. das verkauft haben. ich weiß es nicht " , sagt einer der Richter, die CM , 12 Jahre nach dem Verbrechen. "Ich habe mich davon überzeugt , nie , dass sie das Mädchen getötet hatte. Sie verbrachte sehr wenig Zeit , da ich sie sah, bis ich mit der Mutter gesprochen. Es war unmöglich , für sie zu den Körper versteckt haben und sind so entspannt" , sagt der Nachbar.

Ler mais em: http://www.cmjornal.pt//portugal/detalhe...atarde_ativos_2

von esther10 05.11.2016 00:20

Op-Ed: "Hinknien Vor Luther" von Roberto de Mattei

Roberto de Mattei
Corrispondenza Romana
2. November 2016

NEIN, sondern hinknien vor Gott.

Es ist mit tiefer Trauer wir dies sagen.

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...ih=974&biw=1920hier klicken

Was während der ökumenischen Begegnung zwischen Papst Francis und dem Lutherischen Weltbundes am 31. Oktober in Lund taucht, scheint eine neue Religion zu sein. Eine Religion, die klare Ansatzpunkte, aber trübe, beunruhigende Enden hat.

Der Slogan, die am meisten in Lund Kathedrale war die Notwendigkeit für einen "gemeinsamen Weg" erschallte, die Katholiken und Lutheraner "vom Konflikt zum Gemeinschaft" führen würde. Sowohl Franziskus und Pastor Martin Junge, Sekretär der Lutherischen Föderation, verwies auf die evangelischen Gleichnis vom Weinstock und Zweigen in ihren Predigten. Katholiken und Lutheranern würden die "trockene Zweige" von einem einzigen Baum sein, die keine Frucht als Folge der 1517 Trennung trägt. Allerdings weiß niemand, was diese "Frucht" wäre. obwohl Im Moment ist das einzige, was Katholiken und Lutheranern scheinen gemeinsam haben, ist ein Zustand der tiefen Krise, mit unterschiedlichen Ursachen.

Luthertum hat in der Säkularisierung der westlichen Gesellschaft und heute einer der wichtigsten Faktoren gewesen, es in den Todeskampf ist wegen der Konsistenz, durch die sie die Samen seiner eigenen Zerstörung entwickelt, die an ihrem Anfang. Die skandinavischen Länder, lange Zeit als Modelle für unsere Zukunft haben an der Spitze der Säkularisierung gewesen. Allerdings, Schweden, nachdem sie in das Land des Multikulturalismus und der Rechte von Homosexuellen transformiert wird, ist heute ein Land, in dem nur 2% der Lutheraner üben, während fast 10% der Bevölkerung die islamische Religion praktizieren.

Im Gegensatz dazu ist die katholische Kirche in einer Krise des Selbst Abbruch-, als Ergebnis ihrer Tradition, um die Aufgabe, den Prozess der Säkularisierung der modernen Welt zu umarmen, genau wie es zerbrechen. Die Lutheraner suchen einen Hauch des Lebens in der Ökumene und die katholische Kirche auf den Atem des Todes in dieser Umarmung nicht wach.

"Was uns verbindet, ist viel größer als das, was uns trennt", wurde diese wieder an der Lund Zeremonie wiederholt. Doch was [gerade] vereint Katholiken und Lutheranern? Nichts, nicht einmal die Taufe, das einzige Sakrament der sieben, die Lutheraner erkennen. Für die Katholiken in der Tat entfernt Taufe die Erbsünde, während für die Lutheraner nicht rückgängig gemacht werden kann, da für sie die menschliche Natur radikal korrupt ist und Sünde unbesiegbar. Luthers Formel "sin stark, aber glauben noch stärker", fasst seine Gedanken auf. Der Mensch ist von gut unfähig und kann nichts anderes als Sünde tun und verlassen sich blind an die göttliche Barmherzigkeit. Gott entscheidet, wer verdammt ist und wer in einer beliebigen, unwiderrufliche Weise gespeichert. Freiheit gibt es nicht, nur einen strengen Prädestination der Auserwählten und Verdammten.

"Allein durch den Glauben" geht zusammen mit "durch die Schrift allein". Für Katholiken gibt es zwei Schriftarten der göttlichen Offenbarung: die Heilige Schrift und Tradition. Die Lutheraner beseitigen Tradition, da sie, dass der Mensch Anspruch auf eine direkte Beziehung zu Gott haben muss, ohne Mediationen. Es ist das Prinzip der "freien Prüfung" der Schrift, aus dem Individualismus und modernen Relativismus entspringt. Dieses Prinzip impliziert die Ablehnung der Kirche und dem Papst, den Luther "ein Apostel des Satans" und "Antichrist" genannt.

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...ih=974&biw=1920

Ganz besonders hasste Luther den Papst und die katholische Messe, die er auf eine bloße Erinnerung zu reduzieren wollte, durch seine Opfer Natur und die Transsubstantiation von Brot und Wein in den Leib und das Blut Jesu Christi zu leugnen. Doch für die Katholiken die Renovierung des unblutigen Opfer Christi, das in der Messe ist, ist die einzige Schrift der göttlichen Gnade. Sind diese einfachen Missverständnissen und Unverständnis?

Papst Bergoglio in Lund erklärte: "Wir müssen auch schauen mit Liebe und Ehrlichkeit in unserer Vergangenheit, Fehler quittieren und um Vergebung zu bitten." Und wieder: "Es hat mit der gleichen Ehrlichkeit anerkannt werden, dass unsere Abteilung von der ursprünglichen Intuition wurde abweichend von das Volk Gottes, das vereint natürlich zu bleiben strebt, und [diese] historisch durch weltliche Machtmenschen mehr als durch den Willen der Gläubigen verübt wurde. "

Wer sind diese Männer der Macht? Die Päpste und Heiligen, die von Anfang an kämpfte gegen das Luthertum? Die Kirche, die fünf Jahrhunderte lang hat es verurteilt? Das Konzil von Trient ausgesprochen das entscheidende Wort über die Unvereinbarkeit des katholischen Glaubens mit der protestantischen. Wir können nicht Franziskus einen anderen Weg folgen.

(First in "Il Tempo" 1. November 2016 veröffentlicht - Übersetzung: Contributor Francesca Romana)
http://rorate-caeli.blogspot.com/2016/11...by-roberto.html

http://rorate-caeli.blogspot.com/search/...tant%20heresies
http://traditionalcatholicism83.blogspot...t-patricks.html



von esther10 05.11.2016 00:19



Seventh Heaven


von Sandro Magister

5. November Neue Satzung der Päpstlichen Akademie für das Leben. Und jetzt weg mit Säuberungen
paglia1

Wie vorhergesagt , von Seventh Heaven, hat er jetzt das Licht der gesehen neue Statut der Päpstlichen Akademie für das Leben, überarbeitet und korrigiert durch ihren Präsidenten, Bischof Vincenzo Paglia, nach den Wünschen des Franziskus.

Das neue Gesetz wird in Kraft folgenden 1. Januar in Kraft. Und es ist leicht scorgervi Änderungen , die seit dem vorherigen , mit allem , was für die Mitglieder der Akademie im Widerspruch zu der Vision von Jorge Mario Bergoglio ergeben werden.

Gewöhnliche akademisch, in der Tat, dass bisher nur im Amt für das Leben blieb von nach Alter auf den Titel des Ehren 80 gehen, von hier aus im Amt nur für fünf Jahre bleiben, erneuerbare für den Willen des Papstes, aber auf jeden Fall aus der Szene bei 80 Jahren, es sei denn, ihre Ernennung eines "scratch", immer durch den Papst.

http://press.vatican.va/content/salastam...0799/01776.html

Und das ist genug für eine energetische Säuberung der nicht ausgerichteten Wissenschaftler, wie sie im vorhergehenden genannten Post am 26. Oktober.

Aber Varianten der Satzung eingeführt werden auch andere.

In den neuen Artikel 1 § 4 verschwindet, der Kongregation für die Glaubenslehre, einschließlich der Vatikan Einrichtungen, mit denen die Akademie zusammenarbeiten muss.

Artikel 3 § 3 tritt in den Vorstand der Akademie der Direktoren auch der Leiter des Päpstlichen Institut Johannes Paul II für Studien zu Ehe und Familie, deren Großkanzler hat seit August letzten Jahres die gleiche Monsignore Paglia.

Artikel 5 erscheinen die "junge Forscher Staaten", mit dem Höchstalter von 35 Jahren, die vom EZB-Rat für einen verlängerbaren Zeitraum von fünf Jahren ernannt.

Vor allem aber sie verschwinden gewöhnlichen Leben Mitglieder, wie oben erwähnt.

Was für Mitglieder genannte "Matching", von nun an nur für zwei weitere fünfjährige Amtszeit wiedergewählt werden kann, während bisher gibt es keine Begrenzung war. Und hier sind wir Säuberungen erwartet.

Und wieder. Nach dem neuen Artikel 5 des frischen akademischen Termin werden sie nicht mehr die genaue und verbindliche abzuschließen erforderlich "Erklärung der Diener des Lebens", sondern nur allgemein als "die Grundsätze über den Wert des Lebens und die Würde der menschlichen Person zu fördern, interpretiert in Übereinstimmung mit dem Lehramt der Kirche ".

Lehre müssen auch alle Handlungen rechtfertigen aufgrund ihrer Abwesenheit. Und wenn Sie mehr als zwei Mal im Jahr vermissen sie verwirkt "ipso facto" werden.

Schließlich 1 Artikel 7 § das angeschlossene Stiftung "Vitae Mysterium" betrifft, macht das neue Statut für die vorherige eine merkwürdige Umkehrung im Ziel der Fonds.

Während in den alten Statuten Mittel wurden sie in erster Linie zur Finanzierung "in der Bioethik Stipendien und andere Initiativen für die Ausbildung, insbesondere von Menschen in Entwicklungsländern, oder in Bereichen, in denen hat sich der Sport die Notwendigkeit zu verbreiten erhöht" und nur hilfsweise und "wenn nötig", um die Finanzierung der gleichen Akademie der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in der neuen Satzung ist es anders aufgebaut.

Von hier aus, das heißt, die Akademie-Aktivitäten das Geld der Stiftung zu finanzieren. Und nur "im Falle einer ausreichenden Verfügbarkeit von Finanzierungs Teil der Mittel auch verwendet werden können, Stipendien und andere Initiativen für die Ausbildung im Bereich der Bioethik, insbesondere von Menschen in Entwicklungsländern oder Gebieten zu finanzieren wo die Kultur des Lebens braucht mehr Unterstützung ".

Das genaue Gegenteil dieses Datensatzes an die "armen" unentwegt von Franziskus predigte.

<<< >>>

BITTE BEACHTEN!

Der Blog "Seventh Heaven" ist auf der Website "www.chiesa" geliefert werden, auch von Sandro Magister bearbeitet, die eine internationale öffentliche Nachrichten, Analysen bietet, und Dokumente auf die katholische Kirche, in Italienisch, Englisch, Französisch und Spanisch.

Die letzten drei Dienste von "www.chiesa":

2016.11.03 > Alles Gute zum Geburtstag zu Luther. Aber Low-Key - Fest in Schweden Im fünfhundertsten Jahrestag der Reformation, hat Francis die Kontrastpunkte ausgewichen. Aber alle bleiben. Und in der Zwischenzeit weiterhin die "Missionierung" zu verurteilen, ebenso wie in der Kirche zusammenbricht Missions Laufwerk


2016.10.30 > Jesuiten verabschieden. Der Vatikan Medien ändert sein Aussehen und Master Und genau dies mit einem Jesuiten Papst. Radio Vatikan wird nicht mehr auf Kurzwelle ausgestrahlt. Und "L'Osservatore Romano" werden in einem einzigen "Content - Drehscheibe" zusammengefasst werden. Unter der Leitung von Monsignore Dario Viganò

27/10/2016 > Luther auf dem Spiel steht. Nein, auf den Altären. Die doppelte Vision des Jesuiten Papst Gestern sah in der protestantischen Reformation die Wurzel allen Übels. Heute feiert als "Medizin für die Kirche." Aber es versteht , dass Sie seine Kritik verleugnet haben. Hier ist es Wort für Wort
http://magister.blogautore.espresso.repubblica.it/


von esther10 05.11.2016 00:18

Frankreich: Muslimische Migranten in Flüchtlingslager bedroht vom Islam zum Christentum zu töten konvertieren
4. NOVEMBER 2016 3.54VON CHRISTINE WILLIAMS 11 KOMMENTARE

Ein kurdischer Kirchenführer nach Großbritannien geschmuggelt, sagt er Morddrohungen erhalten - für das Christentum verlassen Islam mit - während in provisorischen Lagern in Nordfrankreich leben.

Der Flüchtling wollte nicht identifiziert werden , da er in der islamischen Theologie als Abtrünnige betrachtet. Der Preis für die vom Islam zum Christentum zu bekehren , ist der Tod in Scharia - Staaten auf, alle über den Nahen Osten und Nordafrika.

Es ist nicht überraschend, dass diese Konvertiten wurde in den Straßen in Kurdistan verhaftet und geschlagen; er war auch dort in einer Moschee gepredigt, und sein Vater versuchte, ihn zu töten.

"In der Moschee die Imame über mich gesprochen, und mein Vater, und mein kleiner Bruder, der auch ein Christ wurde ... Der Imam sprach über uns -" sie sind kafir [Ungläubige], müssen sie sterben, "von der Bühne, in die Moschee Mikrofon. Mein Vater [ein Muslim] mit Scham erfüllt war ", sagte er. "Sie waren schlechte Dinge über uns in der Moschee gelehrt:". Die Christen kafir sind ' Natürlich haben sie [auch] sagen Sie Sklaven zu Israel sind, an das amerikanische Volk. "

Der Konvertit sollte auf westlichen Boden sicher sein. Aber er ist nicht, angesichts der indoktriniert anti-West, antichristlich, antijüdischen und anti Pluralismus Mentalität, dass der Westen im Namen der in sein Land ist erlaubt "Vielfalt".



"Christian convert in Französisch Flüchtlingslager sagte:" Wir werden dich töten ' ", World Watch - Monitor , 2. November 2016:

Ein kurdischer Kirchenführer nach Großbritannien geschmuggelt, sagt er Morddrohungen erhalten - für das Christentum verlassen Islam mit - während in provisorischen Lagern in Nordfrankreich leben.

Die Kirchenführer, der nicht genannt werden wollte, verbrachte neun Monate in Lagern außerhalb der Französisch Städte von Calais und Dünkirchen leben. Er sagte World Watch-Monitor, dass kurdische Muslime in beiden Lagern ihm antagonisiert.

"In Calais, die Schmuggler [sah] mein Kreuz [um meinen Hals], und sagte:" Sie sind kurdisch und Sie sind ein Christ? Schämt euch ' ", erinnert er sich. "Ich sagte Warum? Ich bin in Europa, ich bin frei, ich in einem freien Land bin. " Sie sagten: "Nein, du bist nicht frei, Sie sind im Dschungel. Der Dschungel hat kurdische Regel hier - das Lager verlassen. " Die Schmuggler waren aus dem Inneren des Lagers, und waren Kurdisch. Sie sagten zu mir: "Wir werden die Algerier erzählen und Marokkaner, dich zu töten."

Die Kirchenführer, der die Kunst lehrte in seinem Haus in Irakisch-Kurdistan, sowie dazu beitragen, dort eine Kirche zu führen, sagte er weiter Bedrohungen im Lager außerhalb Dünkirchen erhalten. "Sie [set] Feuer [to] mein Zelt", sagte er.

Er sagte, er von der sogenannten "Jungle" Camp in Calais zur Grande-Synthe Lager in der Nähe von Dünkirchen nach einer der Menschen-Schmuggler bewegt sagte ihm: "Du bist ein kurdisch Pastor? Ich habe von dir gehört. "

"Er war wirklich gefährlich, wie ein Gangster. Ich hatte wirklich Angst ", fügte er hinzu.

Die Schmuggler sah das Kreuz um den Hals und sagte: "Sie sind kurdisch und Sie sind ein Christ? Schäm dich.' Sie sagten zu mir: "Wir werden die Algerier erzählen und Marokkaner, dich zu töten."

Ein Konvertit zum Christentum von einer frommen muslimischen Familie, verließ er Kurdistan nach Morddrohungen erhalten hatte. Er sagte, er wurde von der Polizei verhaftet und geschlagen in den Straßen zu predigen, und zweimal Briefe erhalten ihn zu warnen, dass er getötet werden würde, wenn er nicht zum Islam zurückgekommen.

"In der Moschee die Imame über mich gesprochen, und mein Vater, und mein kleiner Bruder, der auch ein Christ wurde ... Der Imam sprach über uns -" sie sind kafir [Ungläubige], müssen sie sterben, "von der Bühne, in die Moschee Mikrofon. Mein Vater [ein Muslim] mit Scham erfüllt war ", sagte er. "Sie waren schlechte Dinge über uns in der Moschee gelehrt:". Die Christen kafir sind ' Natürlich haben sie [auch] sagen Sie Sklaven zu Israel sind, an das amerikanische Volk. "

Innerhalb seiner Familie, fünf seiner nahen Verwandten wurden Christen auch, sagte er. Dies belastet einige Beziehungen, einschließlich der mit seinem Vater und zwei Brüder, die Imame sind. Er sagte, einer seiner Brüder ISIS unterstützt, die, sagte er, hat "definitiv, definitiv" Schläferzellen in Kurdistan erstellt.

Er sagte, sein alter Vater auch versucht, ihn zu töten, sein Schlafzimmer eine Nacht mit einem Messer eingeben. Er verließ das Haus am Abend, dass vier Männer, die er als mit langen Bärten beschrieben und der Zugehörigkeit zu IS, kam nach Hause zu seiner Familie und fragte, wo er war. Er hörte seine Mutter liegen für ihn und sagte, er nicht zu Hause war, und entkam durch die Hintertür, ohne die Möglichkeit, sie zu verabschieden.

Er sagte, er aus Kurdistan in die Türkei geflogen war und zahlten rund 10.000 US $ auf das Mittelmeer in den Boden eines Bootes mit 56 anderen gepackt zu überqueren, darunter Frauen und Kinder. Er sagte auch, Freundlichkeit erlebt er hatte, als er und ein Freund ihren Weg durch Europa von Griechenland gemacht, durch Mazedonien, Serbien und Kroatien. Sie reisten mit dem Bus und Zug und gingen andere Strecken der Reise.

"Die Leute waren sehr freundlich und einige Leute, als sie uns sahen, riefen sie. Ich weinte auch. Ich weinte die ganze Zeit, weil ich meine Familie und mein Land verpasst ", sagte er. "Wir gingen nach Serbien. Wir waren sehr müde; Wir haben nicht eine Dusche für eine lange Zeit. Ich erinnere mich nicht, wie lange, aber wir waren wirklich schmutzig. Mein ganzer Körper roch wirklich schlecht.

"Als ich in Österreich war ... diese Familie sagte:" mit uns in unserem Haus bleiben. " Sie sind ein sehr, sehr nette Familie. Wir [er wurde mit einem weiteren Kurde reist] nahm eine Dusche und wir sprachen über unsere Situation. Ich bin immer noch in Kontakt mit ihnen jetzt. "

Er fügte hinzu, dass die Hilfe, die sie erhalten haben, wie Nahrung zu teilen, war, was er für die syrischen Flüchtlinge getan hatte, die nach Kurdistan nach dem Ausbruch des Bürgerkrieges strömten.

Er sagte, eine evangelische Kirche in Frankreich ihm zur Verfügung gestellt hatte mit Wasser, Heizung und Kleidung und bezahlt hatte für ihn eine Weile in einem Hotel zu bleiben.

Er sagte, ein Grund, warum er wollte Großbritannien zu erreichen, und nicht in Frankreich bleiben, war jedoch, dass er nach dem grausamen Mord an Pater hatte Angst Jacques Hamel im Norden Frankreichs im Juli in den Händen von zwei jungen Männern, die Treue zu verpfändet hatte.

Jetzt Asyl in Großbritannien zu suchen, sagte er, dass, wenn er die Erlaubnis zur Arbeit bekommt, würde er wie ein Missionar zu sein und eine kurdische Kirche in Großbritannien führen. Seine Gemeinde in Kurdistan, die sich aus Konvertiten aus dem Islam gemacht wurde, wurde von den Behörden geschlossen, aber er sagte, dass er jetzt sicher fühlt in Großbritannien .
https://www.jihadwatch.org/2016/11/franc...to-christianity
http://www.online-translator.com/siteTra...to-christianity

von esther10 05.11.2016 00:17




Lassen Ertrinken kleine Tochter beim Sex 26-jährige Frau von Misshandlungen vorgeworfen. Mädchen 1 Jahr wurde in der Wanne für seine Schwester geschoben.




Von Pedro Gonçalves Zagacho | 16.51AKTIE 1669 1 - / 3 Der Fall ist die Bevölkerung von Wise Couty, im US-Bundesstaat Texas Schock: eine Mutter hinterließ eine Tochter, ein Kind nur ein Jahr, Ertrinken, nachdem im unbeaufsichtigten Badewanne verlassen zu haben, beim Sex mit Freund in den nächsten Raum. Amanda Ann Clark, 26, angeordnet angeblich ein Treffen mit ihrem Freund zu Hause. Als er ankam, bereitete die Mutter das Bad für die drei Töchter von einem, drei und sechs Jahren. Er legte die Kinder in der Wanne, schloss die Tür und ging ins Schlafzimmer Sex mit ihrem Freund zu haben.

Einige Zeit später wurde von den Schreien der ältesten Tochter unterbrochen. Das Mädchen, war sechs Jahre in Schock und sagte seiner Mutter, dass Alexandria, ein Jahr, atmete nicht. Die ältere Schwester sagte später, die Behörden, dass das Baby durch die mittlere Schwester geschoben wurde. Amanda Clark rief die Feuerwehr, aber da gab es nichts für Alexandria zu tun. Die Mutter reichte den Behörden. "Es ist das erste Mal, dass ich so etwas finden. Natürlich sind die drei Jahre alte wusste nicht, was er tat, oder war der Folgen ihres Handelns bewusst", sagte Sheriff Lane Akin, zuständig für den Fall. Amanda Ann Clark Nachbarn verteidigen die Frau und sagen, dass es alle "ein schrecklicher Fehler" war. "Sie weinte, schrie" hilf mir, hilf mir ', völlig in Panik geraten. Sie seine Töchter liebte. Er versuchte, das Mädchen wiederzubeleben als Feuerwehrleute nicht erreichen konnte ", sagt ein Nachbar zu ABC. Clark wird von Kindesmissbrauch und Vernachlässigung angeklagt. Es wird unter einer Kaution in Höhe von 90.000 € gehalten.

Ler mais em: http://www.cmjornal.pt/mundo/detalhe/dei...BlocoTopoPagina

von esther10 05.11.2016 00:16

"In den katholischen Schulen, wir geben nicht vor, Gott existiert nicht"

Katholisch , Katholische Schulen , Religionsfreiheit


4. November 2016 ( Cardinal Newman Society ) - Die wesentliche Rolle der katholischen Lehrer und Schulleiter als Zeugen des Glaubens von den Teilnehmern in diesem Herbst gefeiert wurde Catholic High School Bildung Summit mit einer speziellen Keynote von der US - Bischofs Vertreter für die katholische Ausbildung.

Ich trat der Atlanta - Gipfel als Direktor des Kardinal Newman Society Honor Roll Katholische Bildungswesen und war erfreut zu sehen , dass mehr als die Hälfte der Hochschulen vertreten hat es von der Honor Roll für ihre starke katholische Identität anerkannt. Ihre Führung und Beispiel ist ein Zeichen für die Erneuerung der Gläubigen katholischen Erziehung.

Der Gipfel brachte High-School-Lehrer und Führer, die treue katholische Identität und die begangen werden "fruchtbare Bildung von Studenten als authentische Jünger Jesu Christi." Es wird von Fr. geführt wurde Paul Kostka, SCJ, Mitbegründer der Diener Christi Jesu inDenver, die das Ereignis mit der Erzdiözese Denver und Heiliger Geist Preparatory School in Atlanta Co-gefördert.

Die Keynote und Breakout-Sessions waren reich mit Chancen auf aktuelle Themen zu reflektieren katholische Erziehung gegenüber, wie die Mission der katholischen Erziehung, Lehrerbildung, Gemeinschaften der katholischen Kultur zu entwickeln, dienstbare für Studenten, und die Rolle der die Schule in der Neuevangelisierung.

In ihrer Grundsatzrede, Schwester John Mary Fleming, OP, beschrieb Geschäftsführer für das Sekretariat der katholischen Bildung in den Vereinigten Staaten Konferenz der katholischen Bischöfe, die Veranstaltung als "Gewissensprüfung", die Möglichkeit, darüber nachzudenken, ob die katholischen Schulen tatsächlich erfüllen ihre Mission.

In den katholischen Schulen, nicht so tun, als wir Gott nicht existiert nicht. Wir sind frei, eine komplette und integrierte Vision des Göttlichen und dem Menschlichen zu verfolgen. Die Prüfung des Gewissens ist, ob wir tatsächlich tun. Deshalb ist diese Konferenz wichtig ist; Der Grund für diese Konferenz. Dass wir darüber nachdenken, artikulieren sie, und bewusst und gezielt verpflichten, dies zu tun.

Zitiert Gravissimum Educationis , der Vatikan II Erklärung über die katholische Erziehung, erklärte Schwester mit Nachdruck:

Die Arbeit der katholischen Schulen ist es, junge Menschen zum Speichern und Einlösen Person Jesu Christi einzuführen. Um das Ziel einer echten Bildung zu erreichen, stellt die Kirche frei Schulen, die das Evangelium Weltanschauung mit dem Zweck der Bildung Männern und Frauen zu wissen, Christus, verfolgen Wahrheit und leben tugendhaft Leben zu fördern. ... Diese Art der Ausbildung berücksichtigt die ganze Person. Wir bilden den Körper, Geist und Seele, ein Konzept der Bildung basiert auf Fülle, blühend und Bildung. Nicht nur die Kompetenzentwicklung, sondern die menschliche Person Entwicklung. Das ist die Ausrichtung eines Lebens nach dem Vorbild von Jesus Christus und ist das Maß für die Qualität einer katholischen Schule.

Während meiner eigenen Arbeit in der katholischen Erziehung in einer solchen zersplittert, säkularen Gesellschaft, bin ich gekommen, katholischen Schulen sind wirklich die einzig wahre Bildungsumfeld links in unserem Land zu erkennen, in denen die Studierenden erlaubt zu denken, frei, sprechen über Gott und sich in wichtigen Themen sowohl für ihre geistige und zeitliche Natur. At The Cardinal Newman Society, finden wir dieses Engagement vor allem in den katholischen Bildung Honor Roll Schulen, die das Wissen zur Verfügung stellen, die beruflichen Fähigkeiten führt, sondern im Rahmen einer integrierten Ausbildung, die Schüler von Christian Weisheit und Tugend zu leben ermöglicht.

Dagegen stört es immer mehr katholische Schulen, um zu sehen, die im Grunde in private Schulen umgestellt haben, die eine tägliche Religionsunterricht zu lehren passieren. Ich habe bemerkt, auch, dass diese Religion Klassen können während der Perioden geplant werden, wenn die Schüler können für die Leichtathletik oder spielen Proben entlassen werden.

Deshalb ist es entscheidend ist, dass diejenigen, die in einer katholischen Schule arbeiten in der Sendung der Kirche, die Einzigartigkeit ihrer Arbeit verstehen. Referenzierung der Lehre der Kirche, Schwester erklärte:

Ich kann nicht genug betonen, die Rolle, die Sie persönlich in das Leben Ihrer Schüler spielen. Wie Sie sie lieben, lehren sie, sprechen Sie mit ihnen, wie man ihnen helfen Tugend zu üben, wie man die enormen Hindernisse erkennen, die sie jeden Tag zu überwinden haben. Bringen Sie die Liebe Jesu Christi zu Studenten in ihrem täglichen Leben - in Sie, durch Sie und mit Ihnen - in die Schulgemeinschaft ist die wichtigste Sache, die Sie jeden Tag tun. Dies ist das Zentrum der Kultur des Zeugnisses in unserer katholischen Schulen. Es ist das, was unsere katholischen Schulen die besonderen und neuen Orten macht sie sein sollten. Wir sind frei, das jeden Moment jeden Tag zu tun. Es wäre traurig, auch tragisch, wenn wir wie die Schulen zu sein versucht, "auf der Straße."

Ich konnte nicht mehr zustimmen. Das Zeugnis des katholischen Erzieher war das Thema meines Berichts im vergangenen Jahr veröffentlicht, The Call to Teach , die mehrere Dokumente der Kirche auf Laien katholischen Lehrer zusammenfasst und stellt einen Bericht über die Lehrer Qualitäten wichtig von der Kirche als einer Schule starke katholische Identität zu bewahren .

Das Thema wurde während des Gipfels wiederholt. Unter den vielen großen Breakout - Sessions, "Anwerbung und Einstellung von Lehrern mit einem Herz für die Mission" von Deacon Marc Nestorick, Rektor der Bischof Machebeuf Gymnasium in Denver, und " Die ständige Weiterbildung für Lehrer" von Schwester Mary Sarah Galbraith, OP, Präsident der die Newman - Führer -Empfohlene Aquinas College in Nashville, Tenn., sofern zusätzliche Möglichkeiten für die Diskussion und den Austausch von Bereichen Versprechen und die Sorge für Pädagogen aus dem ganzen Land.

Klicken Sie auf "gefällt mir" zu unterstützen Katholiken Wiederherstellen der Kultur!

Verweisen auf die Bildung von Lehrern, Sr. John Mary erklärt die Bedeutung einer schulischen Umgebung, wo die Erwartungen für die geistige Bildung von Dozenten und Mitarbeiter so entscheidend sind, wie sie für die Studenten sind:

In der heutigen pluralistischen Welt muss die katholische Erzieher bewusst seine Tätigkeit mit einem christlichen Begriff der Person in Gemeinschaft mit dem Lehramt der Kirche zu begeistern. Es ist ein Konzept, das eine Verteidigung der Menschenrechte umfasst, sondern auch Attribute die der menschlichen Person, die Würde eines Kindes Gottes. Es Attribute die vollste Freiheit von der Sünde frei von Christus, dem erhabensten Schicksal, das die endgültige und vollständige Auftrag von Gott selbst durch die Liebe ist. Was die meisten wunderbares Geschenk können wir unseren Studenten. Um das zu tun, müssen wir, dass uns wissen und vermitteln, wie schön das ist.

Dieser Begriff wurde in allen Aspekten der Konferenz mit Möglichkeiten gebaut "in Gemeinschaft" zu sein, geistig durch die tägliche Messe, die eucharistische Anbetung und Zeit für persönliche Reflexion und Gebet. Es war wirklich ein Geschenk für die Teilnehmer, deren Tagesablauf mit einer Vielzahl von Anforderungen mit ihren Fakultäten, Schulen und Gemeinden verbunden sind gefüllt sind.

Offenbar klar von jedem Aspekt der Konferenz war ein Bekenntnis zur Tradition und das kulturelle Erbe der katholischen Erziehung. Katholische Schulen sind wichtig für die Evangelisierung der zukünftigen Führungskräfte in der Gesellschaft und unserer Kirche. Ich fand eine große Hoffnung in dieser Versammlung und bin dankbar für all diejenigen, die auf diese wichtigste Aufgabe verpflichtet sind.
https://www.lifesitenews.com/opinion/in-...-does-not-exist

https://cardinalnewmansociety.org/call-t...erial-teaching/
https://cardinalnewmansociety.org/cathol...-god-not-exist/
http://www.hsformation.org/
https://cardinalnewmansociety.org/progra...lic-honor-roll/



von esther10 05.11.2016 00:13

Die meisten von Francis 'neuen Kardinäle sind die Liberalen, die Probleme mit der Lehre der Kirche haben

Auszüge aus Montag Vatikan

... Aber das sind die Peripherien, dass Papst Francis vorzieht? Zu welcher Peripherien will der Papst die Schlüssel der Kirche zu geben?



... Franziskus 'Auswahl der neuen Kardinäle für den nächsten Konsistorium haben viele überrascht . In der Regel respektiert er einige nicht-geschriebenen Regeln für die Schaffung neuer Kardinäle; aber er interpretiert diese Regeln seine eigene Art und Weise, die Karten mischen, wie er normalerweise tut. Am Ende seiner Picks gekippt nicht nur das Gleichgewicht der Einfluss in der Hochschule zu den Umfängen der Kirche, was noch wichtiger ist , zeigten sie , dass einige Peripherien als andere Bedeutung sind.

Unter den neuen Picks gibt es nur zwei afrikanische Bischöfe , die in einem Konklave abstimmen werden in der Lage, aus Äthiopien und Kap Verde. Keine neuen Kardinäle stammen aus Nordamerika. Nur vier aus Europa kommen. In der Regel werden alle neuen Kardinäle kommen aus Peripherieländern. Sie zeichnen sich durch eine starke pastorale Engagement geprägt, vor allem auf soziale Fragen. Und die meisten von ihnen nicht bekommen , gut mit der zentralen Regierungsinstitution der Kirche, oder zumindest sie wissen es nicht sehr gut. Einige von ihnen sind anti-römischen oder zumindest sehen sie Rom als ein Hindernis für ihre pastorale Tätigkeit.

... Zu den antirömischen Peripherien ist Neuseeland. Auf einen ersten Blick die Wahl von Erzbischof John Atcherley Dew schien ein Tribut an Kardinal George Pell zu sein, in dem Bemühen , das Kardinalskollegium eine neue Wohn Vertreter aus Ozeanien zu geben, da Pell Nachfolger in Sydney wurde kein rotes aber erhalten Hut. Diese Interpretation war verlockend, aber es erwies sich als falsch. Neuseeland ist eines der am meisten säkularisierten Länder in der Welt, und die katholische Kirche hat sich dort in Richtung Entheiligung trieb. Neuseeland ist das "Holland von Ozeanien". Die letzte liturgische Reform dort fiel die Forderung , dass die Gläubigen während der Weihe knien sollte. Die Priester sind meist "Sakrament Befreier" betrachtet, während die ganze Kirche in den Händen der Laien ist. Die Agenda ist vor allem der Schwerpunkt auf soziale Themen und ist sehr spärlich auf Lehre.

Kein Wunder , dass der Erzbischof von Wellington trat Kardinal Walter Kasper Seite an der Bischofssynode. Am Ende gab er sogar , dass Neuseeland hatte bereits die Richtung von Kasper vorgeschlagen angenommen. Dew nicht aus dieser Opportunismus angegeben habe; er bestand aus persönlicher Überzeugung , dass Kasper Vorschläge hatten Recht.

Auf der anderen Seite des Ozeans, über die Überraschung eines Kardinals von Paranà hagelt, wird Franziskus den Erzbischof von Montevideo (Uruguay), erstellen Daniel Fernando Sturla , ein Kardinal. Er kommt aus dem die meisten atheistischen Land in Südamerika, und er denkt wahrscheinlich , dass das Gegenmittel gegen die Blutung der Gläubigen für die Kirche näher zu ihren Positionen zu bewegen: einige seiner Erklärung als gelesen wurden eine echte Abwechslung , vor allem für welche Anliegen der Lehre ständen.

Wie schade, dann, dass ein Pew Forum Umfrage legt nahe , stattdessen , dass dieser Ansatz nicht hilfreich sein. In einer Umfrage zu den Gründen , warum die Katholiken verlassen protestantischen Sekten beizutreten, hat die Pew Forum als die ersten drei Gründe , die Suche nach einer persönlichen Beziehung mit Gott, die Teilnahme an einem bestimmten Stil der Anbetung und schließlich ein Filz für eine stärkere Betonung müssen auf Moral.

Dieser letztgenannte Grund liefert interessante Daten, so interessant wie die Daten darauf hindeutet, dass die Evangelikalen Familien- und Lebensfragen stark verteidigen und Gender-Ideologie zugleich zurückzuweisen, dass die katholische Kirche in Südamerika zeigt sich auf ethische Fragen, schwach zu sein.

Der Verlust der lateinamerikanischen Gläubigen scheint endemisch. Franziskus 'Argentinien Behandlung als Fallgeschichte in der Van Thuan Observatory verdiente 2012 Bericht über die Soziallehre in der Welt als das Land , das mehr als jedes andere auf die Besiedlung des Menschen unterworfen wurde , Natur durchgeführt von den internationalen Lobbys. Brasilien wurde durch am Boden zerstört die Debatte über die Befreiungstheologie , die sogar eine Spaltung zwischen den Boff Brüder verursacht. Während Leonardo Boff weiterhin para-religiöse Riten zu feiern , obwohl er das Priestertum verlassen und lebt mit Partnerin, sein Bruder, Clodovis hat kommen , um zu verstehen , dass die Armen setzen, und nicht Christus, in der Mitte der Verkündigung der Kirche die gedreht hat Kirche in Brasilien in eine Art barmherziger NGO.

Das ist genau das, was Papst Francis sagt er nicht will . Doch der Papst scheinbar bevorzugt Bischöfe mit dieser Art von Orientierung, Bischöfe , die vielleicht eine sehr starke pastorale Sensibilität besitzen, aber eine , die wenig von der katholischen Lehre unterstützt wird. Franziskus 'Entscheidungen konkretisieren die Vorspannung in einigen kirchlichen Peripherien gefunden , die Rom als ein Hindernis und eine impedment für ihre Entwicklung sehen.

... So entsteht die Vorstellung , dass es Peripherien würdig Sorge und andere , die es nicht sind. Beachten Sie, dass ein erster Hinweis auf diese Haltung von Kardinal Kasper kommt, das heißt, von einem deutschen, die aus einer Kirche mit einer langen Tradition, sondern eine , die stark antirömischen und manchmal vom Protestantismus geprägt. Es ist bemerkenswert , dass Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München-Freising, bester Ingenieur von Vatikan Reformen und einer der wichtigsten Spieler in dieser Saison der Kirche, hat darauf bestanden , vor kurzem , dass die Kirche sollte von Luther lernen .Looked an von diesem Punkt aus Blick scheint es , dass der Papst die Lieblings Peripherien sind diejenigen , die jede zentrale Institution wahrnehmen mit Verdacht und suchen eine pastorale Autonomie ungebunden von der Lehre der Kirche . Schritt für Schritt kann das endgültige Ergebnis der verwickeln Abbau der römischen Kurie , die Strukturen und sogar den Abbau des Gewichts einiger Bischofs Beiträge. Der Papst nicht respektiert traditionellen Waagen, er einfach de-legitimiert und untergräbt bestehende kirchliche Einrichtungen auf diese Weise.

... All die Kardinäle in der angeblichen " Team Bergoglio 'sind Veranstalter eines progressivist Agenda, eine , die eine weniger doktrinären und pastoralen Kirche begünstigt, eine Agenda der Barmherzigkeit , die nicht weniger um Gerechtigkeit kümmern könnte. All diese Kardinäle wussten , dass Bergoglio, gefüllt mit dem lateinischen antirömische Stimmung der amerikanischen Peripherie, würden die Reformen zurück , den sie in Kraft gesetzt , um zu sehen hoffte. Dennoch haben wahrscheinlich sie schon jemanden im Auge für die nächste conclave.A sehr stark Thronprätendenten kann für seinen Beitrag zur "Geschichte des Zweiten Vatikanischen Konzils" in progressivist Kreisen Kardinal Luis Antonio Tagle, Filipino, jung, geschätzt werden, ein Konto des Rates durch die Gruppe von Wissenschaftlern an den so genannten "gehören , entworfen Bologna Schule " , die sie als Bruch zu interpretieren und nicht als Kontinuität, in der Tradition der Kirche.

Kardinal Tagle, der das erste asiatische Pope (also zunächst gute Medienwirkung bereitstellt) wäre, ist jung und sympathisch durch viele gesehen. Während er zu hyper-orthodoxe Kämpfe (zum Beispiel verpflichtet , gegen die Abtreibung Rechnung auf den Philippinen), er ist auch einer jener Bischöfe betrachtet, der die Kirche in der Verwaltung flexibler sein kann, die eine bestimmte progressive Agenda unterstützen würde und akzeptieren Beratung . Einige der aufmerksamste Insider des Vatikans beachten Sie, dass Kardinal Tagle ist nie Rampenlicht der Medien überbelichtet. ...
http://biblefalseprophet.com/2015/01/14/...hurch-doctrine/


von esther10 05.11.2016 00:12

ZEIT: „Was für die sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen spricht“


zeit-online
Date: 4. November 2016

(David Berger) Man muss den Titel schon zweimal lesen, um es zu glauben. Die ZEIT veröffentlicht tatsächlich einen Artikel mit dem Titel

„Was für Kinderehen spricht“.

Und der Gastautor Ahmet Toprak sammelt dann auch eifrig Argumente für die Kinderehe. Für Mitteleuropäer seien diese zwar schwer zu verstehen, aber er – mit Migrationshintergrund – könne das eben schon eher.

Er geriert sich sogar als Feminist, wenn er als Hauptbegründung schreibt, der Schutz der betroffenen Kinder werde bei einem Verbot der Kinderehe außer Kraft gesetzt.

Die verbluteten 8-jährigen Kindsbräute aus Saudi-Arabien oder die an 60-jährige Männer in Afghanistan verschenkten 5-jährigen Mädchen, die in den letzten Jahren durch die Medien gingen, kommen dabei selbstverständlich vor.

Für mich ist es eine Beleidigung meines moralischen Empfindens, hier die Argumente Topraks noch einmal wieder zugeben. Weil wir uns schon so sehr an das Perfide der Diskussion gewöhnt haben, schlage ich schlicht einfach einmal vor, den ZEIT-Titel nur in der Wortwahl zu ändern, der Sache nach bleibt er dabei gleich:

„Was für sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche spricht“

Wem das zu krass erscheint, der sollte doch mal ein wenig auf die Tradition der ZEIT zurückschauen. 2013 hat das der „Spiegel“ aus aktuellem Anlass getan. Er schrieb damals:
„Zeit“-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo hat sich von Pädophilie-freundlichen Texten des langjährigen Feuilletonchefs der Zeit, Rudolf Walter Leonhardt, distanziert. Er sei „von Zeile zu Zeile mehr beschämt“ gewesen, „dass so etwas den Weg in die ‚Zeit‘ finden konnte“, sagte er dem SPIEGEL.

„Hier hat der Freiheitsdrang der liberalen Medien in die Irre geführt.“ Es sei „grotesk, welch bildungsbürgerlicher Aufwand betrieben worden ist, um die eigentliche Aussage zu kaschieren, Fummeln mit Kindern sei nicht so schlimm.“ Leonhardt hatte 1969 in der „Zeit“ eine dreiteilige Serie unter dem Titel „Unfug mit Unschuld und Unzucht“ veröffentlicht, in der er für eine Entkriminalisierung von Sex mit Kindern eintritt. “

Und jetzt erneut dieser Skandal. Auch wenn es für Sie peinlich ist, Herr Lorenzo: Aber – angesichts der Tatsache, dass Sie in Ihrer Publikation tatsächlich Argumente nun nicht nur für „Fummeln“, sondern handfesten „Sex mit Kindern ist nicht so schlimm“ sammeln lassen, ist schon wieder eine Entschuldigung fällig. Mindestens!
https://philosophia-perennis.com/2016/11...it-kinderehe21/
(c) Screenshot Zeit-online

*



Es ist ein Skandal...

https://www.facebook.com/David-Berger-27...994476/?fref=nf


von esther10 05.11.2016 00:07

MIGRATION



Flüchtlingskrise: „Bestimmte Gruppen der Gesellschaft dürfen tun, was anderen verboten ist“

Date: 5. November 2016
Author: davidbergerweb

(David Berger) Joachim Steinhöfel trifft Prof. Dr. Jörg Baberowski. Das kurze Video-Interview hat es in sich: Das Wertesystem der Kanzlerin, die Folgen der Flüchtlingspolitik, die Erosion des staatlichen Gewaltmonopols und anderes kommen auf den Tisch.

Prof. Dr. Baberowski ist seit Oktober 2002 Lehrstuhlinhaber für Geschichte Osteuropas am Institut für Geschichtswissenschaften (IfG) der Humboldt-Universität zu Berlin, dessen Leitung er von 2004 bis Februar 2006 als Geschäftsführender Direktor innehatte.

Zu Merkel äußert er sich kurz und knapp in dem Interview:

„Merkel hat keine Überzeugung und man kann sich darauf verlassen, dass sie nichts entscheidet.“

Nach all den katatsrophalen Fehlleistungen im Zusammenhang mit der Migrationskrise, fragt Steinhöfel den Professor, ob man den Zustand von Rechtmäßigkeit in Deutschland wieder herstellen könne. Auf kurze Sicht äußert sich Barberowski dazu eher skeptisch: Die Bundesregierung werde das Asylrecht nicht verändern …

„Noch 2-4 Jahre, dann tritt eine Situation ein, in der der Souverän die Entscheidung treffen muss, ob er den Staat generell aufgeben will oder eine Entscheidung treffen. Wenn das nicht geschieht, werden wir in einigen Jahren nicht nur eine Staatskrise, sondern einen Staatszerfall haben.“

Angesprochen wird in diesem Zusammenhang der Görlitzer Park in Berlin, der exemplarisch für die katastrophalen Zustände steht. Dort soll es keine Razzien mehr geben soll, weil diese bedrohlich auf die Kriminellen wirken könnten.

Solche linksgrünen Projekte senden das Signal an Kriminelle: Es ist erlaubt was ihr tut! Bestimmte Gruppen der Gesellschaft dürfen tun, was anderen verboten ist.


https://philosophia-perennis.com/2016/11...se-steinhoefel/


von esther10 05.11.2016 00:07

US-Wahlen 2016Atomwaffen, Militär, Gesetze: Diese Macht hat der Präsident



Samstag, 05.11.2016, 18:00 · von FOCUS-Online-Redakteur Malte Arnsperger

US-Wahl 2016, Donald Trump, Hillary Clinton, US-Präsident
AP US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump

Das Weiße Haus ist der Inbegriff der Macht. Von hier aus regiert der US-Präsident die Weltmacht Amerika. Doch welche Befugnisse hat er genau? Was darf er alleine entscheiden, wozu braucht er die Zustimmung anderer?

Alle Informationen zur US-Wahl im News-Ticker
http://www.focus.de/politik/ausland/us-w...id_6158153.html

US-Wahlen: Termine und Ergebnisse im Überblick
http://www.focus.de/politik/ausland/us-w...id_5255503.html

US-Wahlen: Alle Kandidaten im Überblick
http://www.focus.de/politik/ausland/us-w...id_5255694.html


Atomwaffen

Es ist eines der wohl größten Mysterien der US-Politik. Der sagenumwobene rote Knopf, den der Präsident drücken kann, um einen Atomschlag auszulösen. Fakt ist: Diesen Knopf gibt es nicht. Aber: Es gibt eine Karte (genannt: Biscuit, dt: Keks) und einen Koffer (genannt: Football). Die Karte trägt der US- Präsident stets bei sich. Auf ihr sind die Codes gespeichert, die er benötigt, um einen Nuklearschlag anzuordnen. In dem schwarzen Koffer, den ihm stets ein Militär hinterherträgt, sind unter anderem eine Art Bedienungsanleitung, Kriegspläne und ein sicheres Kommunikationssystem. Mit Hilfe dieser Gegenstände kann der US-Präsident jederzeit im Alleingang innerhalb weniger Minuten über den Einsatz der 900 Nuklear-Sprengköpfe bestimmen. Eine enorme Machtfülle, die sofort nach Amtsübernahme auf den neuen Präsidenten übergeht.

Präsident sollte wenig Macht bekommen

Kurz gesagt: In der Außenpolitik ist der Spielraum des US-Präsidenten wesentlich größer als in der Innenpolitik. Das hat historische Ursachen: Den Revolutionären war es aufgrund der Erfahrungen mit der Monarchie in Europa wichtig, die Staatsgewalt auf mehrere Schultern zu verteilen. Für sie war eine starke Exekutive die größte Gefahr für die Freiheit der Bürger. Dabei dachten die Gründerväter aber vor allem an die Innenpolitik, da Außenpolitik damals noch kaum eine Rolle spielte. Doch je mehr Bedeutung die Außenpolitik mit der Zeit gewann und die Aufgaben der Regierung zunahmen, desto stärker wuchs die Macht des Präsidenten. Zudem hat der Präsident, da er die Ämter als Regierungschef und Staatsoberhaupt in sich vereinigt, ohnehin mehr Einfluss als etwa ein deutscher Kanzler. Und: Der US-Präsident hat durch die – vor allem außenpolitisch bedingten Krisen - in den vergangenen Jahren stets weitere Befugnisse an sich gezogen, etwa infolge der Terroranschläge des 11. September 2001
Militär


Der Präsident ist "Commander-in-Chief", also Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte. Laut Verfassung darf zwar nur der Kongress einem Land den Krieg erklären. Aber auch ohne die Zustimmung des Parlaments darf der Präsident einen bis zu 90 Tage dauernden Kriseneinsatz anordnen. Erst danach muss er darüber Rechenschaft ablegen. Allerdings haben die USA überhaupt erst fünf Mal in ihrer Geschichte einem Land den Krieg erklärt, betont US-Experte Georg Schild von der Universität Tübingen. „Alle anderen militärischen Einsätze, darunter etwa auch der Vietnam-Krieg, waren ursprünglich vom Präsident angeordnete Militäraktionen. Allerdings haben die Präsidenten dann stets früher oder später den Kongress involviert, da dieser die sogenannte Power of Purse hat, die Hoheit über das Geld. Und das braucht der Präsident natürlich, um den Einsatz bezahlen zu können.“

Auch im Inland hat der Präsident militärische Kompetenzen. So darf er die Nationalgarden der Einzelstaaten für Bundeszwecke einsetzen.
Gesetze

Für die Gesetze ist in erster Linie die Legislative, sprich der Kongress zuständig. Doch da der Präsident alle Bundesgesetze unterschreiben und diese durch ein Veto verhindern kann, kommt ihm eine wichtige Rolle im Gesetzgebungsprozess zu. Auf den kann er theoretisch aber nur indirekt Einfluss nehmen. Etwa über öffentlichkeitswirksame Auftritte wie seine jährliche Rede zur Lage der Nation, in der er aus seiner Sicht wichtige politische Initiativen anstößt. Rein praktisch aber kann er aber auch konkrete Gesetzesvorstellungen einbringen, etwa durch Absprachen mit Abgeordneten. Zudem erlässt der Präsident regelmäßig sogenannte „Exekutive Orders“. „Damit spezifiziert der Präsident, wie die Gesetze auszuführen sind“, erklärt Georg Schild. Obama habe von dieser Möglichkeit stark Gebrauch gemacht, sagt der US-Experte. So habe er zum Beispiel nach dem Wirbelsturm von Haiti die Aussetzung von eigentlich vorgesehenen Abschiebungen von Haitia [kein Linktext vorhanden]nern aus den USA verfügt.

Diplomatie

Der US-Präsident ist auch höchster Diplomat seines Landes. Er ist für die Beziehungen der USA zu anderen Ländern zuständig. So entscheidet er, welche neuen Länder und Regierungen anerkannt werden. Der Präsident kann auch Staatsverträge (so genannte "executive agreements") mit Ländern aushandeln, die nicht die Zustimmung des Senats erfordern. Beide Befugnisse können gerade in unsicheren Zeiten wie derzeit mächtige Instrumente sein, etwa für Verhandlungen mit Staaten wie Russland und Regierungen wie die von Syriens Machthaber Assad. Zudem ernennt der Präsident Botschafter, die allerdings auch vom Senat bestätigt werden müssen.

Justiz

Der US-Präsident kann, wie in Deutschland der Bundespräsident, Straftäter begnadigen. Von diesem Recht macht er meistens kurz vor dem Ende seiner Amtszeit Gebrauch. Zudem ernennt er Bundesrichter, einschließlich der Richter am Obersten Gerichtshof. Dafür braucht er jedoch auch die Zustimmung des Senates. Der Supreme Court hat enorme Bedeutung im politisch-gesellschaftlichen Gefüge der USA. Nicht nur, dass das Gericht Gesetze auf ihre Verfassungsmäßigkeit hin prüft. Es trifft immer wieder wegweisende Entscheidungen, welche die USA prägen. So etwa die Entscheidung 1857, die Rechte der Sklavenhalter zu stärken, einem indirekten Auslöser des Bürgerkrieges oder zuletzt die Legalisierung der Homo-Ehe
http://www.focus.de/politik/ausland/us-w...id_6155025.html

von esther10 05.11.2016 00:06

Exorzismus lateinisch-deutsch

Exorcismus in satanam et angelos apostaticos Exorzismus gegen Satan und die abtrünnigen Engel
In nomine Patris, et Filii, et Spiritus Sancti.
Amen. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.

Ad. S. Michaelem Archangelum Precatio Gebet zum heiligen Erzengel Michael
Princeps gloriosissime caelestis militiae, sancte Michael Archangele, defende nos in praelio adversus principes et potestates, adversus mundi rectores tenebrarum harum, contra spiritualia nequitiae, in caelestibus.
Veni in auxilium hominum; quos Deus ad imaginem similitudinis suae fecit, et a tyrannide diaboli emit pretio magno.

Te custodem et patronum sancta veneratur Ecclesia; tibi tradidit Dominus animas redemptorum in superna felicitate locandas.

Deprecare Deum pacis, ut conterat satanam sub pedibus nostris, ne ultra valeat captivos tenere homines, et Ecclesiae nocere.

Offer nostras preces in conspectu Altissimi, ut cito anticipent nos misericordiae Domini, et apprehendas draconem, serpentem antiquum, qui est diabolus et satanas, et ligatum mittas in abyssum, ut non seducat amplius gentes.

Glorreichster Fürst der himmlischen Heerscharen, heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe gegen die Fürsten und Gewalten, gegen die Weltherrscher dieser Finsternis, gegen die bösen Geister unter dem Himmel.
Komm den Menschen zu Hilfe, die Gott nach seinem Ebenbild erschaffen und aus der Tyrannei des Teufels um einen hohen Preis erkauft hat.

Dich verehrt die heilige Kirche als ihren Schutzherrn; dir hat der Herr die Seelen der Erlösten übergeben, damit du sie an den Ort der himmlischen Seligkeit führest.

Bitte den Gott des Friedens, daß Er Satan unter unseren Füßen vernichte, damit er nicht mehr imstand ist, die Menschen gefangen zu halten und der Kirche zu schaden.

Bringe unsere Gebete vor das Angesicht des Allerhöchsten, damit Er uns mit seinem vielfältigen Erbarmen schnell zuvorkomme. Und ergreife den Drachen, die alte Schlange, das heißt den Teufel und Satan, und stürze ihn gefesselt in den Abgrund der Hölle, damit er die Völker nicht weiter verführe.

Exorcismus Exorzismus (Bannspruch)
In nomine Iesu Christi Dei et Domini nostri, intercedente immaculata Virgine Dei Genitrice Maria, beato Michaele Archangelo, beatis Apostolis Petro et Paulo et omnibus Sanctis, et sacra ministerii nostri auctoritate confisi [besser auslassen, betrifft bevollmächtigte Exorzisten Red.], ad infestationes diabolicae fraudis repellendas securi aggredimur. Im Namen Jesu Christi, unseres Gottes und Herrn, und durch die Fürsprache der unbefleckten Jungfrau und Gottesmutter Maria, des heiligen Erzengels Michael, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und aller Heiligen, (und gestützt auf die heilige Gewalt unseres Amtes) gehen wir voll Zuversicht daran, die arglistigen teuflischen Angriffe abzuwehren.<=““ p=““>
***
Psalmus 68 (67) Psalm 68 (67)
Exsurgat Deus, et dissipentur inimici eius;
et fugiant qui oderunt eum a facie eius.
Sicut deficit fumus, deficiant;
sicut fluit cera a facie ignis,
sic pereant peccatores a facie Dei.
V Ecce Crucem Domini, fugite, partes adversae.
R Vicit Leo de tribu Iuda, radix David.
V. Fiat misericordia tua, Domine, super nos.

***
R Quemadmodum speravimus in te. Gott möge sich erheben und seine Feinde mögen sich zerstieben, seine Gegner mögen vor seinem Angesicht fliehen.
Wie der Rauch verweht, mögen sie verwehen; wie Wachs vor dem Feuer zerfließt, so mögen die Frevler vor Gottes Antlitz vergehen.
V. Seht das Kreuz des Herrn!
Flieht, ihr feindlichen Mächte!
R. Gesiegt hat der Löwe aus dem Stamm Juda, der Sproß Davids.
V. Deine Barmherzigkeit sei über uns, Herr.
R. Je nachdem wir auf Dich gehofft haben
Exorcismus Exorzismus (Bannspruch)
***
Exorcizamus te, omnis immunde spiritus, omnis satanica potestas, omnis incursio infernalis adversarii, omnis legio, omnis congregatio et secta diabolica, in nomine et virtute Domini Iesu † [sich an dieser Stelle bekreuzigen] Christi, eradicare et effugare a Dei Ecclesia, ab animabus ad imaginem Dei conditis ac pretioso divini Agnis sanguine redemptis †.
***
Im Namen und in der Kraft unseres Herrn Jesu † Christi beschwören wir dich, jeglicher unreine Geist, jegliche satanische Macht, jegliche feindliche Sturmschar der Hölle, jegliche teuflische Legion, Horde und Bande: Ihr werdet ausgerissen und hinausgetrieben aus der Kirche Gottes, von den Seelen, die nach Gottes Ebenbild erschaffen und durch das kostbare Blut des göttlichen Lammes erlöst wurden †.
***
Non ultra audeas, serpens callidissime, decipere humanum genus, Dei Ecclesiam persequi, ac Dei electos excutere et cribrare sicut triticum †. Wage es nicht länger, hinterlistige Schlange, das Menschengeschlecht zu täuschen, die Kirche Gottes zu verfolgen und die Auserwählten Gottes zu schütteln und zu sieben wie den Weizen †.
***
Imperat tibi Deus altissimus †, cui in magna tua superbia te similem haberi adhuc praesumis; qui omnis homines vult salvos fieri, et ad agnitionem veritatis venire.
***
Dir gebietet Gott, der Allerhöchste †, dem du in deinem großen Hochmut noch immer gleichgestellt sein willst; Er, der will, daß alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen.
+
Imperat tibi Deus Pater †;
imperat tibi Deus Filius †;
imperat tibi Deus Spiritus Sanctus †. Dir gebietet Gott Vater †;
dir gebietet Gott Sohn †;
dir gebietet Gott, der Heilige Geist †.
***
Imperat tibi Christus, aeternum Dei Verbum caro factum †, qui pro salute generis nostri tua invidia perditi, humiliavit semetipsum factus obediens usque ad mortem; qui Ecclesiam suam aedificavit supra firmam petram et portas inferi adversus eam numquam esse praevalituras edixit, cum ea ipse permansurus omnibus diebus usque ad consummationem saeculi.
***
Dir gebietet Christus, das ewige Wort Gottes, das Fleisch geworden ist †; Er, der zur Rettung des wegen deines Neides verlorengegangenen Geschlechtes sich selbst erniedrigt hat, gehorsam bis zum Tod; der seine Kirche auf festen Fels gebaut und ihr verheißen hat, daß die Pforten der Hölle sie nie überwältigen werden, weil Er selbst bei ihr bleibt alle Tage bis ans Ende der Welt.
***
Imperat tibi sacramentum Crucis †, omniumque christianae fidei Mysteriorum virtus †.

+++ Dir gebietet das heilige Zeichen des Kreuzes † und die Kraft aller Geheimnisse des christlichen Glaubens †.
Imperat tibi excelsa Dei Genetrix Virgo Maria †, quae superbissimum caput tuum a primo instanti immaculatae suae Conceptionis in sua humilitate contrivit. Dir gebietet die glorreiche Jungfrau und Gottesmutter Maria †, die vom ersten Augenblick ihrer Unbefleckten Empfängnis an dein über alle Maßen stolzes Haupt in ihrer Demut zertreten hat.
+++
Imperat tibi fides sanctorum Apostolorum Petri et Pauli ceterorumque Apostolorum †.

Dir gebietet der Glaube der heiligen Apostel Petrus und Paulus und der übrigen Apostel †.<=““ p=““>

***
Imperat tibi Martyrum sanguis, ac pia Sanctorum et Sanctarum omnium intercessio †. Dir gebietet das Blut der Märtyrer wie auch die fromme Fürsprache aller heiligen Männer und Frauen †.<=““ p=““>
Ergo, draco maledicte et omnis legio diabolica, adiuramus te per Deum † vivum, per Deum † verum, per Deum † sanctum, per Deum, qui sic dilexit mundum, ut Filium suum unigenitum daret, ut omnis, qui credit in eum, non pereat, sed habeat vitam aeternam: cessa decipere humanas creaturas, eisque aeternae perditionis venenum propinare: desine Ecclesiae nocere et eius libertati laqueos iniicere.

***
Wir beschwören dich also, verfluchter Drache und alle teuflischen Legionen, durch Gott † den Lebendigen, durch Gott † den Wahrhaftigen, durch Gott † den Heiligen, durch Gott, der die Welt so sehr geliebt hat, daß Er seinen eingeborenen Sohn dahingab, damit alle, die an Ihn glauben, nicht verlorengehen, sondern das ewige Leben haben: höre auf, die menschlichen Wesen zu täuschen und ihnen das Gift der ewigen Verderbnis einzuträufeln; laß ab, der Kirche zu schaden und ihrer Freiheit Fesseln anzulegen.
***
Vade, satana, inventor et magister omnis fallaciae, hostis humanae salutis. Weiche, Satan, Erfinder und Lehrmeister jeglicher Falschheit, Feind des menschlichen Heils.
***
Da locum Christo, in quo nihil invenisti de operibus tuis: da locum Ecclesiae uni, sanctae, catholicae, et apostolicae, quam Christus ipse acquisivit sanguine suo.

***
Mach Platz für Christus, in dem du nichts von deinen Werken gefunden hast: mach Platz für die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche, die Christus selbst mit seinem Blut erkauft hat.

***
Humiliare sub potenti manu Dei; contremisce et effuge, invocato a nobis sancto et terribili Nomine Iesu, quem inferi tremunt, cui Virtutes caelorum et Potestates et Dominationes subiectae sunt; quem Cherubim et Seraphim indefessis vocibus laudant, dicentes: Sanctus, Sanctus, Sanctus Dominus Deus Sabaoth.
***
Beuge dich demütig unter die mächtige Hand Gottes; zittere und ergreife die Flucht, während wir den heiligen und schrecklichen Namen Jesu anrufen, vor dem die Hölle bebt, dem die Mächte der Himmel und die Gewalten und Herrschaften untergeben sind, den die Cherubim und Seraphim unaufhörlich preisen mit den Worten: Heilig, heilig, heilig ist der Herr, der Gott der Heerscharen.

V Domine, exaudi orationem meam. V. Herr, erhöre mein Gebet
R Et clamor meus ad te veniat. R. Und laß mein Rufen zu Dir kommen.

V Dominus vobiscum. V. Der Herr sei mit euch.
R Et cum spiritu tuo. R. Und mitdeinem Geiste.
Oratio Gebet
***
Oremus. V Lasset uns beten.
Deus caeli, Deus terrae, Deus Angelorum, Deus Archangelorum, Deus Patriarcharum, Deus Prophetarum, Deus Apostolorum, Deus Martyrum, Deus Confessorum, Deus Virginum, Deus qui potestatem habes donare vitam post mortem, requiem post laborem: quia non est Deus praeter te, nec esse potest nisi tu, creator omnium visibilium et invisibilium, cuius regni non erit finis: humiliter majestati gloriae tuae supplicamus, ut ab omni infernalium spirituum potestate, laqueo, deceptione et nequitia nos potenter liberare, et incolumes custodire digneris. Per Christum Dominum nostrum.

***
Gott des Himmels, Gott der Erde, Gott der Engel, Gott der Erzengel, Gott der Patriarchen, Gott der Propheten, Gott der Apostel, Gott der Märtyrer, Gott der Bekenner, Gott der Jungfrauen, Gott, der Du die Macht hast, das Leben nach dem Tod zu geben, die Ruhe nach der Arbeit: denn außer Dir gibt es keinen Gott und es kann keinen geben außer Dir, Schöpfer alles Sichtbaren und Unsichtbaren, dessen Reich kein Ende haben wird. Demütig flehen wir Deine erhabene Majestät an: Befreie uns mit Deiner Macht von aller Gewalt, List, Täuschung und Bosheit der verruchten höllischen Geister und bewahre uns mit Deiner Gnade unversehrt. Durch Christus, unseren Herrn.
R Amen. R. Amen.

Ab insidiis diaboli, libera nos, Domine.
Ut Ecclesiam tuam secura tibi facias libertate servire, te rogamus, audi nos.

Ut inimicos sanctae Ecclesiae humiliare digneris, te rogamus, audi nos.
*
Herr, befreie uns von den Nachstellungen des Teufels.
Daß Du Deiner Kirche die Sicherheit und Freiheit geben wollest, Dir zu dienen, wir bitten Dich, erhöre uns.

Daß Du die Feinde der heiligen Kirche demütigen wollest, wir bitten Dich, erhöre uns.
***
Et aspergatur locus aqua benedicta. Und man besprenge den Ort mit Weihwasser. <=““ p=““>
Exorzismus als jpg-Scan
https://traditionundglauben.wordpress.com/



Da es uns wieder einmal aus unerklärlichen technischen Gründen länger nicht möglich war die letzte Seite einzufügen, ab den Worten Pauli ceterorumque Apostolorum, so gehen wir davon aus, dass gerade diese Gebete sehr wirkungsvoll sind. Der Feind tut ja nichts umsonst, sondern zeigt durch seinen Widerstand den Weg.
https://traditionundglauben.wordpress.com/

von esther10 05.11.2016 00:03

Europa: Der Bürgerkrieg hat längst begonnen!

Bild
bauernkrieg
Date: 3. November 2016


Was eine wachsende Zahl freier, vor allem aber mündiger Bürger, vormals wahrgenommen hat: Der Bürgerkrieg in Europa hat längst begonnen!

Längst ist es kein zaghafter Widerstand mehr. Es ist ein Aufschrei geworden, dessen Ausmaße noch nicht ansatzweise abzusehen sind. Patrioten in ganz Europa fordern wieder eigene Nationalstaaten. Sie fordern ihre politische Souveränität zurück! De facto Unterwerfungsverträge sollen entweder aufgelöst- oder erst gar nicht ratifiziert/unterzeichnet werden!

Millionen von Bürgern in Europa fordern lautstark keineswegs nur den finalen Befreiungsschlag von der Europäischen Union! Im ganz Wesentlichen geht es auch um das Eingestehen von Versagen ihrer einst gewählten- oder nicht gewählten Bürgervertreter.

Auch eine knappe Machtmehrheit verpflichtet Lokalfürsten und anderen Polit-Monarchen dazu, Bürger in ihrer GESAMTHEIT zu hören, Kompromisse einzugehen, und allgegenwärtige Selbstbereicherung zu stoppen!

Der Weg, dass sich ein mit Plakaten bewaffnetes Bürgervolk – hin zu anderen, tödlichen Waffen entschließt – war in der Menschheitsgeschichte nie eine Ausnahme- eher die Regel.

Ich meine, dass wir uns längst im Bürgerkrieg befinden. Dieser Krieg wird derzeit hauptsächlich noch mit Worten und den technischen Neuerungen (Internet), sowie mit Protesten auf der Straße geführt.

Die Bürgerfronten sind nahezu unüberwindlich verhärtet!
Zugleich wird es schwierig sein, den genauen Beginn des begonnenen europäischen Bürgerkriegs, fehlerfrei, wissenschaftlich aufzuarbeiten.

Leider wurde die Chance, mit Hilfe der auf beiden Seiten kämpfenden Bürger, vor allem aber wohl durch die Aparte der einen Seite der Macht, trauriger Weise verspielt.

Zugleich findet und fand, dieser europäische Bürgerkrieg von Anbruch an mit UNGLEICHEN WAFFEN statt!

Denn: Auf der einen Seite stehen die Polit-Monarchen, ihre einspielten, treuen Bürokraten-Soldaten. Zum Treueeid verpflichtet, gesellt sich auch die bewaffnete Armee hinzu.

Verhängnisvoll bedienen Kommunalparlamente, Landesparlamente, Nationalparlamente, Regionalparlamente, sowie andere Vertretungen, die Zähmung eines aufbegehrenden Bürgervolks, welches von Tag zu Tag anwächst.

Diese Abgeordnetenhäuser sind leider zu trostlosen Poker-Runden verkommen! Die Parteien-Farbenspiellehre wird dehnbar und fabrikneu bestimmt! Bei jeder aktuellen- und früheren Koalitionsfarbenlehre stand IMMER nur der eigene Machterhalt im Zentrum des politischen Geschehens.

Neu jedoch ist, dass sich die politische Macht immer mehr in den Händen einiger Weniger bündelt! In Anlehnung an ihren jeweiligen Rang, ihrer eroberten Vormachtstellung und selbstverliebten Selbstherrlichkeit, nenne ich sie „Polit-Monarchen“! Und: Ohne deren Abdankung kann kein Neuanfang beginnen!

Ein Angebot wäre zudem, dass Parlamente, aber auch deren einzelne, gewählte Bürgervertreter, nie wieder einem Partei- oder Koalitionszwang unterstehen dürfen!
Obendrein kommt: Staatsbedienstete, Genderisten, Vereins-Granden, bezahlt aus Steuergeldern, müssen sich freimachen von wechselnden Regierungen. Gerade wenn sie zugleich als Bürger die Politik durch Stimmabgabe- oder Parteibuch mit-verwalten, ist es ihre ureigene Pflicht, ALLE Bürger gleich zu behandeln!

Unzufriedenheit erzeugt Zorn! Zorn erzeugt Widerstand! Widerstand erzeugt Angst! Angst erzeugt Willensfreiheit! Willensfreiheit erzeugt alle Formen von Protest!
Es ist das Gegenwirkungsprinzip: Actio und Reactio! Es war immer die Ursache von Bürgerkriegen, nicht nur nach dem Newtonschen Gesetz!

Da wir uns im europäischen und religiösen Bürgerkrieg befinden, stellt sich mir lediglich nur noch die Frage: Wird der Gordische Knoten mit dem Schwert, oder Gedankenarbeit aufgelöst?!
Ich plädiere für die Gedankenarbeit!
Foto: Bauernkrieger und der Tod anno 1525
https://philosophia-perennis.com/2016/11/03/buergerkrieg/

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs