Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 04.08.2017 00:59

Chile, neues Land erliegt die Kultur des Todes Abtreibung entkriminalisieren


Die Abgeordnetenkammer und der Senat von Chile haben nach Genehmigung des Berichts durch den Gemischten Ausschuss in Reaktion auf die Weigerung des Kongresses grünes Licht für die Entkriminalisierung der Abtreibung gegeben seine Zustimmung zu der Rechnung von Präsident Michelle gefördert zu geben Bachelet.

03/08/17 20.29
( Actuall ) Der Senat hat das von den Abgeordneten vorgelegte Dokument genehmigt , die die Entkriminalisierung dieser Praxis im Fall enthält es ist Gefahr für die Mutter, Fötus oder Undurchführbarkeit von Raps, mit 22 Ja - Stimmen und 13 dagegen.

Vor zwei Wochen erlitt das Projekt einen Rückschlag im Repräsentantenhaus, die den Text abgelehnt und degradierte ihn zu einem gemeinsamen parlamentarischen Ausschuß , bestehend aus fünf Mitgliedern, in denen Unterschiede abgeschlossen wurden in Bezug auf die Legalisierung der Abtreibung in unter 14 Jahren sie sind Opfer von Vergewaltigung gewesen.

Der Bericht der Kommission erteilt wurde schließlich sowohl von der Abgeordnetenkammer und dem Senat genehmigt. Allerdings l zu Opposition zielt darauf ab , bis die Maßnahme vor dem Verfassungsgericht zu bringen , wie die Zeitung La Tercera gesammelt hat.

Alle Kinder unter 14 Jahren, die Abtreibung ohne Zustimmung der Eltern

Wenn eine Verletzung aufgetreten ist, wird Abtreibung müssen spätestens zwölf Wochen nach der Schwangerschaft auftreten, nach dem Bericht. Im Fall von Kindern unter vierzehn Jahren, die Abtreibung durchgeführt werden, wenn 14 Wochen der Schwangerschaft vergangen sind.

Senator Isabel Allende sagte , dass „die Annahme dieser Gesetzgebung auch die Erfüllung einer Verpflichtung von Präsident Bachelet darstellt. Es wird nun genommen werden das Verfassungsgericht, wo wir hoffen , dass eine so wichtige Gesetze für die Rechte und die Würde von Frauen abgelehnt wird . "

Für Senator Hernán Larraín , der Unabhängigen Demokratischen Union (UDI), die Annahme des Berichts des Gemeinsamen Ausschusses „verschärft betrifft weiterhin vorhanden“ , weil es freie Abtreibung auf einer vollständige Hypothese gewährleistet: das ein Kind unter 14 Jahren nach eine verzogene Beziehung Abtreibung frei wählen kann
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=30081

https://www.ncronline.org/authors/religion-news-service


von esther10 04.08.2017 00:59

4. AUGUST 2017



Ein Exorzist spricht über Armageddon
Fürchte dich nicht, was morgen passieren kann? Der selbe ewige Vater, der dich heute für dich sorgt, wird dich dann und jeden Tag auf dich

"Also mach dir keine Sorgen um morgen, denn morgen wird sich Sorgen um sich selbst machen. Jeder Tag hat genug Mühe für sich selbst "(Matthäus 6:34).

Als ich diesen Schriftsverse tippte, hörte ich, wie mein Hund irgendwo im Haus warf. Schießen. Yup, jeder Tag hat genug Mühe von seinen eigenen.

Ein Hund Chaos ist nicht Erde zerbrechen, aber es ist hier und jetzt. Inzwischen sind die Vorzüge von Armageddon im Gange. Nach dem Buch der Offenbarung wird Armageddon die Versammlung der Armeen für eine Schlacht von Gut und Böse während der Endzeit sein.

Kann das Ende weit weg sein? Treue Christen appellieren an Gebet und Fasten, um uns zu retten, während die Kultur gezwungen ist, Gottes Hand zu zwingen. Was ist los mit allen? Und was mache ich sowieso so? Lassen Sie es zu Beaver's Nachbarschaft schien wie eine viel bessere Zeit und Ort.

Wir weinen täglich, als die Unverschämten zur Norm werden und wir stürzen uns für das Feuer und den Schwefel, der sicher um die Ecke sein muss. Und dann werft der Hund auf. Oder jemand schlägt ihr Knie und wir müssen Lebensmittel kaufen, damit wir uns morgen um Armageddon sorgen werden. Oder vielleicht werden wir uns morgen um sich selbst sorgen lassen.



Die Meinung eines Exorzisten

Während eines Interviews für einen früheren Artikel mit Pater Vincent Lampert, dem designierten Exorzisten für die Erzdiözese Indianapolis, war ich neugierig, was er über Armageddon dachte. Als Exorzist von 13 Jahren hat Pater Lampert ein bisschen gesehen. Er trainierte am nordamerikanischen College in Rom und unterstützte mit über 40 Exorzismen mit dem langjährigen italienischen Exorzisten Pater Carmine De Filippis.


"Ich würde in die Schrift gehen", sagte Pater Lampert und verwies auf Matthäus 24:36. "Aber um diesen Tag oder die Stunde weiß niemand, nicht einmal die Engel im Himmel, noch der Sohn, sondern nur der Vater."

"Gott warnt uns, dass wir uns nicht in die Endzeit verwickeln müssen", sagte er. "Stattdessen ist es jeden Tag wichtig, unser Leben zu leben, wie Gott uns ruft." Das Ende selbst ist nicht einmal etwas, das wir fürchten sollten, nach ihm. "Wenn wir unser Leben leben, wie Gott uns ruft, dann, wenn er es ruft, wird er uns würdig finden", erklärte er. "Das Gespräch von Armageddon macht oft Angst, aber eine authentische Beziehung zu Gott ist eine von Liebe und Barmherzigkeit."

Angst ist der Feind des wahren Glaubens, sagte Pater Lampert. "Ich glaube nicht, dass der Glaube authentisch ist, wenn wir in Angst leben", sagte er. "Die Furcht vor Gott ist der Anfang der Weisheit, aber es geht darum, in Ehrfurcht vor Gott zu sein. Sorgen um die Endzeit ist über den Verlust der Hoffnung, und es bringt Angst und Angst und Zerstörung. Alle diese Dinge stehen im Widerspruch zum Glauben. "

Obwohl er den bösen Kopf bekämpft, sagte Pater Lampert, dass sein Ministerium über die Wiederherstellung der Hoffnung geht. "Das tue ich auch als Pfarrer," sagte er. "Es geht darum, Menschen zu entdecken Hoffnung und Freude und Liebe."



Frieden finden

Wie findet ein Exorzist und Pfarrer in diesen Zeiten Frieden und Trost? "Ich finde immer mein Gefühl von Trost in der Tatsache, dass Gott zuständig ist", sagte er. "Es bringt alles in die Perspektive, und dann die Sorge und Angst zerstreut."

Gott in die Verantwortung zu bringen, gibt uns die Kraft, die Welt nicht zu überwältigen, sagte Pater Lampert. "Die menschliche Person ist für mehr als dieses Leben gemacht", sagte er. "Eine Beziehung zu Gott ist, was uns die wahre Freiheit gibt. Aber Freiheit bedeutet nicht, dass wir alles tun werden, was wir wollen. Es bedeutet, die Freiheit zu haben, Gott gehorsam zu sein. Andernfalls werden wir Sklaven zu unseren eigenen Leidenschaften. "

Und wenn wir eine solche Beziehung zu Gott haben, sagte Pater Lampert, wir hätten nichts zu befürchten.



Ein Gebet für den Frieden (St. Francis de Sales)

Sei friedlich. Sei nicht vor Angst vor den Veränderungen des Lebens. Sie schaue ihnen mit voller Hoffnung zu, wenn sie auftauchen.

Gott, dessen ganz du du bist, wird dich aus ihnen herausbringen. Er hat dich bis dahin gehalten, und Er wird dich sicher durch alle Dinge führen; Und wenn du es nicht ertragen kannst, wird Gott dich in seinen Armen begraben.

Fürchte dich nicht, was morgen passieren kann? Der selbe ewige Vater, der dich heute für dich sorgt, wird dich dann und jeden Tag auf dich aufpassen.

Er wird dich entweder vom Leiden abschirmen oder dir die unerschütterliche Kraft geben, um es zu ertragen. Sei in Frieden und stelle alle ängstlichen Gedanken und
http://www.ncregister.com/blog/armstrong...bout-armageddon


von esther10 04.08.2017 00:59

Der große Boom der Brüder
So ändert sich die Freimaurerei

Die Freimaurerei wählt den neuen Großmeister. Es führt 802 Logen und 22.000 Mitglieder. „L'Espresso“ hat das neue Haus betritt. Unter Geheimnisse, mächtig unter Untersuchung, die jungen Adepten, große Wohnungen, die nicht die IMU zahlen. Und die Beschwerden für eine interne Kasten
VON GIANFRANCESCO TURANO - FOTO VON LUCA FERRARI


Eingang einer Freimaurerloge. Foto von Luca Ferrari

http://espresso.repubblica.it/attualita/...italia-1.156511

Samstag, 1. März, ein bisschen ‚vor zehn Uhr am Morgen, die Geister , das für Italien wandern, für Europa, für den Planeten, materialisieren vor dem ehemaligen Belsito Kino, an dem Hang des Monte Mario in Rom. Geschützt durch einen kalten Nieselregen, die Anhänger von Gadu (Großen Architekten des Universums) wird die tfa (triple brüderliche Umarmung) wartet auf die GM (General - Haupt abgehend) von Goi (Grand Orient von Italien) Gustavo Raffi widmen sie tauschen neue freimaurerische "Ernesto Nathan."

Die Freimaurerei Mißbräuche von Akronymen wie die Handelsbriefe Editoren. Und in der Tat, in der kleinen Menge die Einweihung erwartet Nathan Zentrum zieht eine gewisse Luft von Wirtschaftsprüfern auf einer Reise. Hohe Durchschnittsalter. Nur wenige Frauen, vor allem Frauen, Mütter und Töchter , weil Goi Gehorsam für Männer reservierten bleibt. Die wenigen jungen Männer auf sich nehmen , stolz die Banner von RRLL (respektabel Logen) und sie in das Gebäude entfalten , die einst beherbergte die Sitzungen craxiane während dieser Woche werden die Sitzungen der römischen Logen in sieben neuen Tempel Marke Gastgeber gemacht Keller von Belsito.
Die Freimaurerei des Grand Orient von Italien

Navigation für Fotogalerie
1 von 19Vorheriges Bild nächstes BildDiashow
{}

https://www.lifesitenews.com/opinion/the...yclical-is-real

Trotz der hellen Lichter und frisch gestrichene Wände, hat die legendäre Handlung der universellen Freimaurerei eine abgeführten Luft. Der Reporter auf der Jagd nach VIPs müssen Radical Stellvertreter des ehemaligen begrenzt Massimo Teodori , die RAI Journalist Gabriele La Porta und Valerio Zanone , ehemaliger Sekretär der Liberalen Partei in der Ersten Republik.

Aussehen kann täuschen. Initiiert und profane Aufmerksamkeit auf das Phänomen sich einig: Die Freimaurerei hat noch nie so gesund. Zu gesund, manchmal. Von großen commis des Journalisten Zustand, von der politischen auf die militärische Laufbahn, vom Richter auf die organisierte Kriminalität wird im Entstehen begriffen, nicht herauszufordern , das Geheimnis Kelle in einem der 187 Gehorsam vermutet wird, wie sie die freimaurerischen Vereinigungen nennen, verstreut die Nation und oft im Krieg miteinander zu dem Punkt , dass die Geschichte des vereinten Italiens ist weitgehend eine Folge von Fehden zwischen Brüdern Agostino Depretis gegen Francesco Crispi, Enrico Cuccia gegen Michele Sindona und versehentlichen piduista Silvio Berlusconi gegen die Technokraten Mario Monti , angeblich Flügel des internationalen Logen bewaffnet.

Aber da Freimaurerei Abdeckung zum Schutz von Bestwerten theoretisiert, von der römischen Matinee Anfang März erwartet keine großen Namen oder Ausflug jeglicher Art.

Auch die institutionellen Gremien ehemaligen Belsito Kino eingeladen, durch den Bürgermeister von Rom Ignazio Marino an den Präsidenten der Republik Giorgio Napolitano, zeigen an, dass einige sogar als angebliches Verbindungsoffizier zwischen den amerikanischen und europäischen Brüder Schürzen, Sie sind begrenzt , um eine Nachricht zu senden Grüße.

Der Großmeister Raffi rechtfertigt. „Wir beschlossen , diese Eröffnungsfeier in sehr kurzer Zeit. Auf der anderen Seite, ich habe es mir wirklich tun wollte „ , gesteht den Ravenna Anwalt mit einer Geschichte in der Republikanischen Partei. Die Feinde nannten ihn Raffinger, sehr unklug. Papst Benedikt XVI hat auch vor dem freimaurerischen Papst zurückgetreten, der gemacht hat und unmade Statuten , um in Rekordhöhe seinen Aufenthalt an der Spitze zu verlängern. Nach fünfzehn Jahren an der Spitze des Goi, Raffi konnte kein Kandidat für die Wahlen vom 2. März sein. Die Einweihung des Haus freimaurerischen namens Nathan, alten Bürgermeister der Hauptstadt und der GM - Goi bis zum Aufkommen des massonofobo Benito Mussolini, ist jedoch nicht der letzte Akt der Raffi Karriere und seine Zukunft als Joh (große alten) befestigt sind .

Unter seinen großen Meisterschaft Laien sie haben „geklopft“ Masse an den Toren des Goi, der von 9000 bis mehr als 22.000 Abonnenten zu den 802 nationalen Logen gestiegen ist. Viele haben ihre Nasen oben an dem Wendepunkt des modernistischen Bewegung-Goi gedreht. Die Großloge, Annual Assizes in Rimini im April hat eine esoterische-spektakuläre Geschehen auf halbem Weg zwischen San Remo (komplett mit Ornella Vanoni Konzert) und das Treffen der Kommunion und Befreiung werden. „Die einzige , zentrale Struktur“, kritisiert der Notar Messina Silverio Großer, einer der drei Kandidaten bei den Wahlen vom 2. März „kosten 6 Millionen Euro pro Jahr.“ Eine nicht-dünne Scheibe des Umsatzes geht in der Tasche zu Gm: mindestens 400 Tausend Euro zwischen Gebühr, Kostenabrechnungen und Nebenleistungen.

Im Gegensatz zum vorherigen Management, wenn die Cagliari Armandino Crown meist gedacht , um die zu retten Goi von den Auswirkungen des P2 - Skandals, mit Raffi Brüder gezwungen waren, regelmäßig die Hütte Frequentierung und die rechtzeitige Zahlung der Jahresgrundgebühr (400 € ) wird aus dem Verein piedilista ausgeschlossen werden. Von nur gewöhnlichen Beiträgen sammelt die Goi etwa 10 Millionen Euro pro Jahr, Sonder capitazioni und Spenden ausgenommen. Und wenn die Gewinn- und Verlustrechnung floriert, ist die Bilanz nicht weit dahinter. Die wichtigsten Unternehmenssafes (Urbs Augusta und 2002) haben Dutzende von Eigenschaften für etwa zwanzig Millionen Euro in der Bilanz erfasst. Aber der wahre Wert ist mindestens viermal. Und trotz der Äußerungen von Raffi gegen die Kirche , die nicht die IMU zahlt, auch Goi nutzt die Freistellung , wenn eine Gemeinde zulässt. Wann ist es nicht zulassen , dass, geht es um die Sache. Es geschah mit Villa Freighter, die herrschaftliche Residenz des Grand Orient des Gianicolo - Hügel , für die das Capitol nicht die Einschränkung erkannte.

Der Mieter der Villa del Vascello für die nächsten fünf Jahre, der Sieneser Journalist Stefano Bisi, bestätigte die Vorhersage durch die erste Runde gewinnt mit mehr als 40 Prozent, so dass ein Abfluss zu vermeiden. Samstag, 8. März seine Last wird von der Wahlkommission überprüft werden , es sei denn bestritten. Formal Raffi nicht noch Bisi noch die beiden anderen Kandidaten (der Große und die Leghorn Massimo Bianchi) , aber das gleiche Bisi sagt , er will die größte Masonic Gehorsam in Kontinuität mit der Linie der großen etablierten Lehrer halten , unterstützen.
„Raffi den Weg der Öffnung nach außen gezeigt hat“ , sagt Bisi, 57 Jahre. „Als ich mit einer Loggia angeschlossen via Montanini in Siena, es war 1982, ein Jahr nach dem P2 - Skandal. Es ging zu Treffen auf dem schlauen und Brüder sagten mir nicht zu vorsichtig sein , zu sehen, wenn ich auf die Straße gehe. Heute halten wir vor dem Tor zu chatten. Vor allem bei jungen Menschen, gibt es noch viele Maurer , die nicht wissen es und ich hoffe , einzuschreiben. Mit der Krise der Werte und Politik, mit der Verödung der Seelen, wo sonst sollte einen jungen Mann gehen? "

Man könnte argumentieren , dass auch die freimaurerischen Macht in Siena (170 in Goi eingeschrieben) ist nicht ganz frei von einer gewissen Verödung. Die Fährnisse Monte dei Paschi und seine ehemalige Nummer eins Giuseppe Mussari, offiziell säkularen , aber sicherlich auch mit den Umgebungen der Sieneser und toskanischer Freimaurerei haben nicht die Kandidatur von Bisi geschwächt, ein Freund von Mussari. In der Tat.

Mit dem stellvertretenden Chefredakteur der „Corriere di Siena“ sie sind kompakt gruppieren kalabrischen Lügen, stärker als 2000 Wähler Meister. Die Rivalen Bisi hat schätzen nicht die einhellige Unterstützung einer Region , die zu der Toskana und dem Piemont gleich während Raffi - Management ein Wahl und politisches Gewicht erlangt hat, viel mehr besiedelt und lange Tradition der freimaurerischen und weit überlegen viel größere Regionen wie Sizilien und der Lombardei.
Eine der kritischeren war es der kalabrischen Bruder Amerigo Minnicelli, den Betrug bei früheren Wahlen verurteilt und wurde vor Gericht gezogen, die erste freimaurerische dann gewöhnlich. „Raffi hat beschlossen , die Basis zu verbreitern“ , sagt Minnicelli „, und dies ist sicherlich kein Verbrechen. Aber die Explosion der Mitglieder in meiner Region ernüchternd, wie im lokalen Büro in der Nähe Konsens über einen einzigen Kandidaten abnormal ist, vibonese der Anwalt Marcello Platzes. Und die „Takeoff Geld“ Operation, die den Unternehmer Domenico Macri Kalabrien mit Wohnsitz in Umbrien und den Haken in der Bank in San Marino, einen persönlichen Freund von Raffi im Jahr 2011 ins Gefängnis führte, den Grand Meisterschaft Läppen‘.

Raffi reagierte auf seine eigene Weise. Er suspendierte Macri aber Minnicelli vertrieben. „Und der Platz werde ich meine Finger auf sie“ , fügt er hinzu , obwohl der Anwalt der Name in der Information , dass vor ein paar Tagen erwähnt, führte zur Verhaftung des Leiters und Stellvertreter der Flying Squad von Vibo Valentia, in ein Seite unter den dunkelsten im Kampf gegen die ‚Ndrangheta. Nach Ansicht der Richter würde die Loggia des Place ( „Michele Morelli“) die gleichen sein , dass einige lokale Richter und angeschlossenen Panta „Luni“ Mancuso, die kalabrische Verbrechen mammasantissima, der die della'ndrangheta Einmündung in die Freimaurerei theoretisiert hat.

Im September letzten Jahres wurde eine weitere Aussetzung der berührt "Rocco Verduci ", Loggia von Goi im Osten von Gerace Locri, für Mafia - Infiltration. „Es ist wahr , dass ich die Verduci ausgesetzt haben“ , sagt Raffi „, aber so hat sich bisher nicht einen Fetzen konkrete Hinweise auf Infiltration. Allerdings, wenn ich an der Spitze des Goi ankamen, hatten die Kriminellen 40 Jahre und schon drinnen waren. Auf Infiltration haben auch herausgefordert Monsignore Giovanni Bregantini, damals Bischof von Locri, einer öffentlichen Konfrontation, in der Gemeinde oder auf dem Platz erheben musste, um auch über die Mängel der Kirche zu sprechen. Aber er gab mir. "


Die offizielle Linie der Verteidigung wird von Aldo Alessandro Mola „profan“ und Historiker der Freimaurerei wider. „Die Mafia - Infiltration treffen alle Mitgliedsorganisationen und alle Klassen, Parteien, Klerus, Finanzen, Justiz. Es ist unfair , Infamie allein Freimaurerei , die, im Gegensatz zu stigmatisieren, ist es das staatliche Sicherheitsnetz ist , wenn Parteien und Knarren Institutionen. "

Und schon gar nicht Institutionen nur in Kalabrien knarren. Zusätzlich zu den freimaurerischen-Stil Pasteten , die Monte dei Paschi und das Verfahren für den Siena Flughafen messed hat den raffiano Enzo Viani, Geschäftsführer von Immobiliare Urbs, Toskana in Schürze verfing beteiligte Roberto durch den Zusammenbruch des Bf Halt Bartolomei und Riccardo Fusi, Baumeister ganz in der Nähe Denis Verdini, ein Banker in Florenz, dem ehemaligen nationalen PDL Mann, der Premierminister Matteo Renzi Koordinator im Namen der Opposition Forza Italia flüstert.

In einer Untersuchung über den Absturz Strang Bf haben Freundschaften unter einigen Richter entstanden, der sich um Fusi Unternehmen nehmen waren, CEO von AC Florenz Sandro Mencucci und zwei Profis, einen Zahnarzt und einen Anwalt, der unter Untersuchung endete nach dem Gesetz 17 von 1982, das wenig Recht angewandt Anselmi auf geheime Vereinigungen zehn Monate nach der Entdeckung der Lodge genehmigt Propaganda 2 Listen von Licio Gelli (März 1981).

Wie die stellvertretende Democrat Tina Anselmi eine der meisten gehassten Figuren in der Lodge zusammen mit dem ehemaligen öffentlichen Agostino Cordova Ministerien und Luigi De Magistris, ist die Frage , ob die Grundsätze der freimaurerischen Dunkelheit ist ein Rechtsanwalt und ein Zahnarzt von Prato. Die Frage selbst, aber zum Zeitpunkt der Gelli, ehemaliger Leiter der Permaflex Matratzen Frosinone in Umlauf gebracht.

Aber die Frage auf den überdachten Loggien, wenn überhaupt, und wie einflussreich, ist dazu bestimmt , unbeantwortet zu bleiben. Im Innern der Hütten sind Herrscher und Gegner auf nicht einig , wenn Sie gefragt , ob sie noch Einweihungen existieren „auf dem Schwert“ oder „Ohr des Großmeisters“, für Jetzt veröffentlichen Vorschau anzeigen Datei anhängen
Maurer mehr Einfluss reserviert, und wenn die Bonzen bevorzugen registrieren in Monte Carlo, im Tessin, in Malta oder London, um an ausländische Hütten, halten Sie sich. Aber es ist nicht gezwungen. Die Updates der P2 - P3, P4 und P5 der Skizze von Corrado Guzzanti - sind alle in der oralen Version.
http://espresso.repubblica.it/attualita/...cebook-1.156525

von esther10 04.08.2017 00:54



Der Vatikan eingeladen pro-abortionists und Verteidiger einer neuen Weltordnung

Die Päpstliche Akademie der Wissenschaften (PAS) hat eine Konferenz über den Klimawandel angekündigt, die pro-Abtreibung Lautsprecher und eine Weltregierung eingeladen hat.

03/08/17 10.59
( LSN / InfoCatólica ) Kongress „Gesundheit von Menschen, Gesundheit des Planeten und unsere Verantwortung. Klimawandel, Luftverschmutzung und Gesundheit“ Organisiert von der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften, den Vorsitz über Bischof Marcelo Sánchez Sorondo, findet vom NOVEMBER 02-04 im Vatikan.

Referenten sind ua:

John Schelln

Gründer und Direktor des Potsdam - Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats Globale Umweltveränderungen (WBGU)

Es gilt als einer der wichtigsten Wissenschaftler auf den Klimawandel in der Welt und eines der deutlichsten Befürworter der Theorie , dass die Erde eine katastrophale Erderwärmung leidet.

Schelln ist auch für sein Eintreten für eine Weltregierung bekannt. Um ihre katastrophalen Vorhersagen des unkontrollierten Klimawandels zu verhindern erfüllt sind, vorgeschlagen Schelln organisiert werden im Rahmen der Vereinten Nationen die erforderlichen Formen globalen Regierens oder, in seinen eigenen Worten, eine „globale demokratische Gesellschaft“. Schelln sagt in einem Artikel in 2013, „ Die Erweiterung des Universums Demokratie“ , dass „globale Demokratie könnte sein um drei Hauptaktivitäten organisiert, und zwar: (i) eine Verfassung der Erde; Ii) ein Weltrat; Und (iii) ein Planet Tribunal . "

Sir Partha Dasgupta

Dasgupta ist ein Verfechter der Bevölkerungskontrolle, und ist gekommen , um den Human Development Index von China Lob trotz der brutalen Politik der „Familienplanung“ in diesem Land . Es ist auch Patron der Bevölkerung Matters, früher Optimum Population Trust, p Lobby resiona für eine "nachhaltige Bevölkerungsgröße" zu erreichen , einschließlich "reverse Bevölkerungswachstum" in vielen Ländern.

Dasgupta sagte , dass " wir brauchen , um die Prozesse zu entwirren , die zu den Übeln geführt wir jetzt gegenüber . Deshalb der Vatikan Symposien an denen Wissenschaftler über die Natur und Soziales sowie Geisteswissenschaftler. Die Symposien sind an der Päpstlichen Akademie gehalten ist auch symbolisch. Es zeigt , dass die alte Feindschaft zwischen Wissenschaft und Kirche, zumindest in der Frage der Konservierung der Erde bezwungen wurde. "

Jeffrey Sachs

Sachs, die Columbia University und Co - Organisator der Konferenz Vatikan über den Klimawandel in 2015, glauben , dass Abtreibung eine legitime Art und Weise ist es, die Bevölkerung zu reduzieren.

In seinem Buch 2008 Commonwealth: Wirtschaft für einen Crowded Planeten , appellierte er Abtreibung als Kosten zu legalisieren - effektive Art und Weise „unerwünschte Kinder“ zu beseitigen , wenn Empfängnisverhütung versagt

Beschreibt Abtreibung als Option von „geringerem Risiko und geringer Kosten ein neues menschliches Leben zu bringen , in der Welt.“

US-Politiker

sie beteiligen sich auch einige Politiker US. Alles, was sie kommen aus Kalifornien: es ist der US-Kongressabgeordnete Scott Peters ist; Senator Kevin de Leon, Präsident pro tempore des California State Senat; Und der Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown, der die Rede liefern, die den Tag des Closing beginnt.
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=30082
Alle drei sind starke Befürworter von Planned Parenthood, Abtreibung multinationale.

von esther10 04.08.2017 00:51

"


Der Kampf um Jerusalem hat gerade bereits begonnen"
von Bassam Tawil
4. August 2017
Englischer Originaltext: "The Battle over Jerusalem Has Just Begun"
Übersetzung: Audiatur Online
+
Weiterempfehlen
Die palästinensischen "Sieges"-Feiern nach dem Abbau der Metalldetektoren und Überwachungskameras an den Eingängen zum Tempelberg durch die Israelis lassen nichts Gutes für die zukünftige Stabilität und den Frieden im Nahen Osten erwarten.

Die Palästinenser und viele andere Araber und Muslime sehen den israelischen Schritt als Zeichen der Schwäche an. In ihren Augen bedeutet die Entfernung der Sicherheitskameras und Metalldetektoren schlichtweg Kapitulation.

Woran wir das erkennen? Ganz einfach: an der Reaktion der Palästinenser. Anstatt den versöhnlichen Charakter der Entscheidung der israelischen Regierung anzuerkennen, deren Ziel es war, Spannungen zu entschärfen und Blutvergiessen und Gewalt zu vermeiden, verlangen die Palästinenser nun noch mehr.

Soweit es die Palästinenser betrifft, ist die Kontroverse über die israelischen Sicherheitsmassnahmen am Tempelberg – die erfolgten, nachdem drei Terroristen am 14. Juli zwei israelische Polizeibeamten an der heiligen Stätte ermordet hatten – Teil eines grösseren Kampfes mit Israel.

Damit sind wir in diesem Diskurs auf einer neuen Stufe angelangt: Die Führung der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) gibt jetzt offen zu, dass nicht etwa die Metalldetektoren oder die Überwachungskameras das Problem sind.

Vielmehr, so gestehen sie, ist es ein Kampf um die Souveränität auf dem Tempelberg und über Jerusalem. Für die Palästinenser geht es in diesem Kampf darum, wer die Kontrolle über Jerusalem und dessen heilige Stätten innehat. Der tatsächliche Kampf dreht sich ihrer Meinung nach um das Recht der Juden, in ihrem eigenen Staat im Nahen Osten zu leben. Viele Palästinenser haben noch immer ein Problem damit, die Existenzberechtigung Israels anzuerkennen, und darum geht es in Wirklichkeit bei diesem Kampf.
#

Der PA-Aussenminister Riad Malki verkündete am 27. Juli: "Das Problem sind nicht Metalldetektoren oder Kameras, sondern wer das Sagen und die Souveränität über die Al-Aqsa-Moschee hat... Der Kampf um Jerusalem hat gerade erst begonnen" (Foto: Mario Tama/Getty Images)


hier geht es weiter
https://de.gatestoneinstitute.org/10776/kampf-um-jerusalem

von esther10 04.08.2017 00:48

Das Zweite Vatikanische Konzil und die Botschaft von Fatima
3. August 2017 0


Das Zweite Vatikanische Konzil "war eine Katastrophe für die Kirche"
von Roberto de Mattei*

Rorate Caeli in englischer, Corrispondenza Romana in italienischer, Katholisches.info in deutscher Fassung und andere katholische Medien haben eine bemerkenswerte Stellungnahme von Msgr. Athanasius Schneider über „das Zweite Vatikanische Konzil und seine Interpretation in Verbindung mit der aktuellen Kirchenkrise“ veröffentlicht. Laut dem Weihbischof von Astana war das Zweite Vaticanum ein Pastoralkonzil, dessen Texte im Licht der immerwährenden Lehre der Kirche zu lesen und zu bewerten ist.

„Von einem objektiven Standpunkt aus haben Aussagen des Lehramtes (Päpste und Konzile) definitiven Charakters mehr Wert und mehr Gewicht als Aussagen pastoralen Charakters, welche naturgemäß eine veränderliche und zeitliche Eigenschaft haben, die von geschichtlichen Umständen oder seelsorglichen Notwendigkeiten bestimmter Zeiten abhängen, wie es auf die meisten Aussagen des II. Vaticanums zutrifft.“
Auf den Artikel von Msgr. Schneider folgte am 31. Juli ein ausgewogener Kommentar von P. Angelo Citati FSSPX, laut dem die Position des deutschen Bischofs sehr an jene erinnert, die von Msgr. Marcel Lefebvre beständig vertreten wurde:

„Zu sagen, daß die Konzilsdokumente ‚im Licht der Tradition‘ zu bewerten sind, meint offensichtlich drei untrennbare Dinge: daß wir jene akzeptieren, die mit der Tradition übereinstimmen; daß wir jene gemäß der Tradition interpretieren, die zweideutig sind; daß wir jene zurückweisen, die der Tradition widersprechen“ (Msgr. Marcel Lefebvre: Mons. M. Lefebvre, Vi trasmetto quello che ho ricevuto. Tradizione perenne e futuro della Chiesa, hrsg. von Alessandro Gnocchi und Mario Palmaro, Sugarco Edizioni, Mailand 2010, S. 91).
Da auf der offiziellen Internetseite des Italienischen Distrikts veröffentlicht, hilft uns der Artikel von P. Citati auch, zu verstehen, was die Grundlage einer Verständigung zur Regulierung der kanonischen Situation der Priesterbruderschaft St. Pius X. sein könnte. Es ist hinzuzufügen, daß auf theologischer Ebene zur Interpretation der Texte des Zweiten Vaticanum alle Unterscheidungen vorgenommen werden können und sollen, das ein legitimes Konzil war: das 21. ökumenische Konzil der katholischen Kirche. Seine Dokumente können von Fall zu Fall als pastoral oder dogmatisch, provisorisch oder definitiv, als mit der Tradition übereinstimmend oder von dieser abweichend definiert werden.

Msgr. Brunero Gherardini bietet uns in seinen letzten Werken ein Beispiel dafür, wie ein theologisches Urteil artikuliert werden kann, wenn es präzise sein will [ll Concilio Vaticano II un discorso da fare, Casa Mariana, Frigento 2009; ebenso Un Concilio mancato, Lindau, Turin 2011). Jeder Text hat für den Theologen eine andere Qualität, einen unterschiedlichen Autoritätsgrad und ebenso eine unterschiedliche Verbindlichkeit. Die Debatte ist daher offen.

Auf der historischen Ebene stellte das Zweite Vaticanum aber einen nicht zerlegbaren Block dar. Es hat seine Einheit, sein Wesen und seine Natur. Betrachtet man seine Wurzeln, seinen Ablauf und seine Folgen, so kann es in Mentalität und Sprache als eine Revolution bezeichnet werden, die tiefgreifend das Leben der Kirche verändert hat, indem durch sie eine nie dagewesene religiöse und moralische Krise eingeleitet wurde. Das theologische Urteil kann verschwommen und verständnisvoll sein, das historische Urteil aber ist gnadenlos und ohne Wenn und Aber. Das Zweite Vatikanische Konzil war nicht ein verfehltes oder gescheitertes Konzil: Es war eine Katastrophe für die Kirche.

Nachdem in diesem Jahr der 100. Jahrestag der Erscheinungen von Fatima stattfindet, wollen wir uns auf diesen Punkt konzentrieren. Als im Oktober 1962 das Zweite Vaticanum eröffnet wurde, erwarteten sich die Katholiken der ganzen Welt die Bekanntgabe des Dritten Geheimnisses und die Weihe Rußlands an das Unbefleckte Herz Mariens. Die Blaue Armee von John Haffert (1915–2001) hatte seit Jahren eine massive Kampagne in diesem Sinn durchgeführt.

Welche geeignetere Gelegenheit sollte es für Johannes XXIII. (gestorben 3. Juni 1963), Paul VI. und die rund 3.000 Bischöfe geben, die sich im Herz der Christenheit um sie versammelt hatten, als in einmütiger und feierlicher Weise den Wünschen der Gottesmutter zu entsprechen? Am 3. Februar 1964 übergab Msgr. Geraldo de Proença Sigaud persönlich Paul VI. eine von 510 Oberhirten aus 78 Staaten unterschriebene Petition, mit der der Papst geradezu angefleht wurde, gemeinsam mit allen Bischöfen die Welt, und auf ausdrückliche Weise Rußland, dem Unbefleckten Herzen Mariens zu weihen. Der Papst und die Mehrheit der Bischöfe ignorierten den Appell. Wenn die geforderte Weihe vollzogen worden wäre, wäre ein Gnadenstrom auf die Menschheit herabgekommen. Es hätte eine Bewegung zurück zum Naturrecht und zum christlichen Recht eingesetzt.

Der Kommunismus wäre viele Jahre früher gestürzt und nicht nur zum Schein, sondern echt und wirklich. Rußland hätte sich bekehrt, und die Welt hätte eine Epoche des Friedens und der Ordnung erlebt. Die Gottesmutter hatte es so versprochen. Die nicht erfolgte Weihe ermöglichte es, daß Rußland seine Irrtümer weiter in der Welt verbreiten konnte, und daß diese Irrtümer die Spitzen der Kirche erreichten und eine schreckliche Strafe über die ganze Menschheit bringen. Paul VI. und die Mehrheit der Konzilsväter haben eine historische Verantwortung auf sich geladen, deren Konsequenzen wir heute zu ermessen beginnen.

*Roberto de Mattei, Historiker, Vater von fünf Kindern, Professor für Neuere Geschichte und Geschichte des Christentums an der Europäischen Universität Rom, Vorsitzender der Stiftung Lepanto, Autor zahlreicher Bücher, zuletzt in deutscher Übersetzung: Verteidigung der Tradition: Die unüberwindbare Wahrheit Christi, mit einem Vorwort von Martin Mosebach, Altötting 2017.
http://www.katholisches.info/2017/08/das...aft-von-fatima/
Übersetzung: Giuseppe Nardi
Bild: Corrispondenza Romana.


von esther10 04.08.2017 00:48



Natuzza Evolo, in der Auseinandersetzung zwischen dem Bischof und prüfen auch die Freimaurerei Foundation

2017.08.04
http://espresso.repubblica.it/attualita/...italia-1.156511
Nach dem Erlass des Bischofs, Monsignore Luigi Renzo, die Stiftung „ Unbefleckte Herz Mariens Zuflucht der Seelen ernennt“ neuen Präsidenten in der Person Rechtsanwalt Marcello Platz. Die neue Position, die verantwortlich für die Gründung des vibonese Anwalt legt unter der Inspiration des Mystiker Natuzza Evolo erstellt, kam am 2. August am Ende einer Sitzung des EZB - Rats, die das Erdbeben konfrontierten Nach dem Dekret des Bischofs.

Natuzza Evolo (1924-2009) , verheiratet und Mutter von fünf Kindern, ein kalabrischen Mystiker ist die außergewöhnlichen Phänomene gelebt hätte wie Erscheinungen von Vergine Maria, die Gabe des Stigmata, das Blut Schweiß, der auf dem in verschiedenen Sprachen geschrieben bildet Gaze, hat Visionen Jesus, der Schutzengel, Heilige und verschiedene tot. Eine katholische Mystik, gehorsame Tochter der Kirche, die er in seiner diözesanen Phase in seiner Heimat Tausenden von Gläubigen und deren Seligsprechung empfangen ist offen.

Am 1. August die Diözese Mileto-Nicotera-Tropea breitet sich das Dekret , in dem er die Satzung der Stiftung widerrufen, und so, auf Grund dieses Gesetzes verbietet es die Stiftung selbst Religion und Anbetung „einer„public Aktivitäten zu organisieren“ Natur, innerhalb und außerhalb ihrer Zentrale ‚und‘ Verwendung für alle pastoralen Aktivitäten und öffentlichen Gottesdienst der Kirche des „Unbefleckten Herzens Mariens Zuflucht der Seelen“, noch nicht geweiht. " Schließlich verweist die Verordnung auf das Recht Motu Papa Francesco maiorem ac dilectionem erinnert Sie daran , dass Sie nicht in irgendeiner Weise für bestimmte Heiligkeit des Dieners Gottes geben kann , als er noch die kanonische Untersuchung noch nicht abgeschlossen ist.

Nur dieser Schritt würde das Herz des Antrags des Bischofs sein , die auch mehrmals zu wollen Natuzza sehr gut gezeigt, weil das Ziel Bezug auf die Satzung des geistlichen Testaments der Mystik zu entfernen, wo es der Ruf nach einer direkten Nachricht ist Madonna für die Assoziierung der Verfassung selbst und die Kirche der Unbefleckten Herzen Mariens gewidmet ist . Es scheint nichts mehr im Streit zu sein, denn soweit diese Waren die Grundlage und das Fundament bleiben sollten.

Am 22. Juli hat die außerordentliche Sitzung hatte der stimmberechtigten Mitglieder, etwa 130 im Auditorium der Stiftung gesammelt, Spaten mit den Personaländerungen reagiert, nur ein Dutzend Berechtigten hätte gesagt haben „Ja“ mit Ausnahme des Willens neu zu definieren. Doch der Bischof hatte die Änderungen unterzeichnet auch mit don Barone, sowie „die maßgeblichen Meinungen über den neuen Statut Gesetzentwurf durch die CEI ausgedrückt, die Nunzio Apostolico in Italien, die Apostolischen Signatur, das Vatikanischen Staatssekretariats.“

In der Sitzung vom 2. August des Brettes haben von den Positionen in der Stiftung zurückgetreten, Don Pasquale Barone, Präsident, Schatzmeister, Pater Michele Cordiano, beide historische geistigen Väter von Natuzza Evolo, und der Pfarrer von Santa Maria degli Angeli, Don Francesco Sicari (die er auch zusammen mit seinem Stellvertreter auf eine andere Pfarrei übertragen werden). Sie hatten keine andere Wahl, denn wenn sie erwartete habe sie suspendiert eine divinis . An ihrer Stelle, der natürlich der Anwalt Place, ehemaliger Vizepräsident der Stiftung, sowie in der ursprünglichen Gruppe von 50 Personen im Jahr 1987 das Leben der Vereinigung gab wurde in eine Stiftung umgewandelt (mädchenhaft diente Natuzza Evolo in der wohlhabenden Familie Position und daher wusste , dass die ‚Marcello Rechtsanwalt seit der Kindheit).

Die Wahl des bekannten vibonese Anwalt sollte gebeten in Bezug auf den Bischof zu einem viel weicheren Management und Dialog führen , die Änderung der Satzung will „für den alleinigen Zweck des Schutzes und der Erhaltung der kirchlichen Charakter der Arbeit und Spiritualität der Natuzza Evolo.“

http://espresso.repubblica.it/inchieste/...oneria-1.295252

Marcello Place Dialog sicherlich erfahrenen Mannes , nicht einmal für seine versteckten Mitgliedschaften der kalabrischen Freimaurerei, bekannt zu einer Organisation, die großer Quer. Der Name vibonese Anwalt als eminent Maurer erscheint in einer Untersuchung des wöchentlichen L'Espressos von März 2014 als Zahl begangen Stimmen innerhalb der Lodge zu sammeln. Und sein Name ist auch eine andere Untersuchung, immer de L'Espresso, von Februar 2017 . Unter anderem erschien der Anwalt Platz, als Vorsitzender des Bezirksvorstandes des ehrwürdigen Meisters Kalabrien, im Februar 2016 als Experte Buch Mauerwerke vibonese .

Während die Frage des Gesetzes zur Klärung warten , was jetzt können Sie ist aufzuzeichnen , dass der mystique Natuzza Evolo drei Priester Foundation irgendwie entfernt werden durch einen Bruder ersetzt werden , die an ihren katholischen Glauben zeigt zusätzlich zu haben ( auch andere „Gehorsam“ für einige Zeit). Vorerst scheint die Frage , er hat nie Einwände zu erheben. Welche eine merkwürdige Tatsache ist, frage ich mich , was er Monsignore Luigi Renzo dieser Doppelrolle denkt, es da durch das Lehramt der katholischen Kirche unvereinbar angesehen wird.
http://lanuovabq.it/it/articoli-natuzza-...neria-20665.htm

von esther10 04.08.2017 00:46

Krankenhaus versucht, Baby aus Leben Unterstützung zu zwingen, werden die Eltern nicht aufgeben Kampf

Erle Hey Kinderkrankenhaus , Alfie Evans , Bioethik , Charlie Gard , Leben Zu Unterstützen , Liverpool , Elternrechte , Vereinigtes Königreich



LIVERPOOL, England, 2. August 2017 ( LifeSiteNews ) - Die Eltern eines kranken Babys, dass ein britisches Krankenhaus die Lebensunterstützung erzwingen will, sagt, dass sie glauben, dass es ihre "Pflicht, Hingabe und Job ist, alle Möglichkeiten der Sorge" für ihren Sohn zu untersuchen , Alfie Evans.

Alfie ist seit Dezember im Alder Hey Kinderkrankenhaus . Er hat "konstante, chronische Anfälle", erklärte sein Vater, Thomas Evans, LifeSiteNews per E-Mail. Er ist in einem Koma und hat eine geheimnisvolle, nicht diagnostizierte Krankheit.

"Er ist gegenwärtig intubiert und hat einen Ventilator, der ihm hilft, [atmen], aber auch von Ärzten und Familie, die Atemzüge selbst", sagte Thomas. "Er ist dreimal aus der Lebensunterstützung gekommen und hat gezeigt, dass er maximal 13 Tage ohne Ventilator verwalten kann."

Nach einer Fundraising-Seite, die Alfies Eltern aufstellen , hat das Krankenhaus "uns gesagt, dass wir Anwälte bekommen", weil sie Alfies Lebensunterstützung ziehen wollen. Seine Eltern hoffen, einen Neurologen zu finden, der Alfie helfen kann.

"Wir haben angefordert, dass einige von Alfies Medikamenten abgesetzt werden und eine Verbesserung von unserer Entscheidung gesehen haben", sagte Thomas. "Ärzte sagen, sie haben alle [ihrer] diagnostischen Tests erschöpft und sie haben mit GOSH für eine zweite" Meinung "konsultiert."

GOSH ist ein großes Ormond Street Hospital, das monatelang vor Gericht kämpfte, um die Lebensunterstützung von Charlie Gard gegen die Wünsche seiner Eltern zu entfernen .

"Keiner von den Parteien kann herausfinden, was mit Alfie falsch ist, und deshalb bittet uns Alder Hay, alle lebensunterstützenden Maßnahmen zu beenden und" erlauben ihm, friedlich zu sterben ", fuhr Thomas fort. "Als Alfies Eltern haben wir eine scharfe Intuition, wo unser Sohn ist, wir haben immer sein bestes Interesse am Herzen und würden niemals jemals wollen, dass er leidet! Wir glauben, dass Alfie mit Hilfe besser werden kann."

Thomas und Alfies Mutter Kate James glauben, dass die Ursache von Alfies geheimnisvoller Krankheit entdeckt werden kann und dass es eine Antwort auf seine Krankheit gibt.


"Wir glauben, dass da jemand da draußen ist, der weiß und uns helfen kann herauszufinden, was mit Alfie falsch ist, damit wir einen ordentlichen medizinischen Plan für Alfie schaffen können", sagten sie LifeSiteNews. "Wir glauben, dass unser Sohn ein kostbares Geschenk ist, mit dem wir gesegnet sind, ihm aus einem Grund gegeben worden sind, und ihn durch das zu bekommen, was das Leben auf ihn und uns wirft."

Nach seinen Eltern gibt es eine Chance Alfie kann eine mitochondriale Krankheit haben, genau wie Charlie Gard hat.

Rebecca Murphy, externer Kommunikationsmanager für Alder Hey, schickte LifeSiteNews eine Erklärung aus dem Krankenhaus.

"Wir verstehen, dass dies eine unglaublich schwierige Zeit für die betroffene Familie ist und wir weiterhin direkt mit ihnen in Verbindung treten", sagte er. "Alder Hey ist ein Spezialisten-Kinderkrankenhaus, das bedeutet, dass wir viele Kinder mit oft komplexen, lebensbedrohlichen Bedingungen behandeln. Leider sind trotz der besten Bemühungen unserer Kliniker einige dieser Kinder leider nicht in der Lage Sich von ihrer Krankheit erholen. "

In den Fällen von Kindern, die sich "nicht mehr erholen" können, werden sich dann "medizinische Fachleute treffen, um den am besten geeigneten Pflegesektor zu diskutieren, der sich auf den Komfort und das Wohlbefinden des betroffenen Kindes konzentriert", fuhr es fort. "Das Krankenhaus wird oft Ratschläge von Fachklinikern an anderen Trusts suchen. Der Pflegeplan wird immer mit der Familie besprochen, um eine Vereinbarung zwischen Klinikern und Eltern über die am besten geeignete Pflege zu treffen."

"Wir glauben, dass wir das Recht haben, die Entscheidungen für die Sorge unseres Sohnes zu treffen und sollten respektiert werden ... und [in der Lage sein] zu entscheiden, was passieren wird", behauptete Thomas.

Tom und Kate haben mehr als £ 8.000 für Alfies Behandlung aufgewachsen.
https://www.lifesitenews.com/news/parent...-son-is-a-preci
Die Website Action 4 Alfie enthält mehr Informationen über Alfies Kampf.

von esther10 04.08.2017 00:43

Der Heilige Stuhl bat die Konstituierende Versammlung in Venezuela zu suspendieren
In einer offiziellen Erklärung des Vatikanischen Staatssekretariats, hat der Heilige Stuhl äußerte sich besorgt über die Zuspitzung der Krise in Venezuela und hat für die Schaffung der konstituierenden Versammlung aufgerufen wird suspendiert
08/04/17 14.34
( InfoCatólica ) Nachrichten auf Spanisch:



Der Heilige Stuhl drückt erneut seine tiefe Besorgnis über die Radikalisierung und sich verschärfenden Krise in der Bolivarischen Republik Venezuela, indem sie von den Toten auferstehen, die Verwundeten und Gefangenen. Der Heilige Vater, direkt und durch das Staatssekretariat wird die Situation aufmerksam verfolgt und ihre humanitären, sozialen, politischen, wirtschaftlichen und sogar spirituellen Implikationen. Es sorgt auch für ihr ständiges Gebet für das Land und für alle Venezolaner, während auf der ganzen Welt die Gläubigen einladen für diese Absicht intensiv zu beten.

Auf der Gleichzeitig ruft der Heilige Stuhl alle politischen Akteure, insbesondere die Regierung, die uneingeschränkte Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten zu gewährleisten, sowie die aktuelle Verfassung; Sie vermeiden oder laufende Initiativen wie die neue verfassungsgebende Versammlung , die eher als Versöhnung und Frieden zu fördern, fördern ein Klima der Spannung und Konfrontation und Verpfändung der Zukunft ausgesetzt werden ; die Voraussetzungen für eine Verhandlungslösung in Übereinstimmung mit den Angaben in dem Schreiben des Secretary of State vom 1. Dezember ausgedrückt 2016 geschaffen werden , unter Berücksichtigung der schweren Leiden der Menschen wegen der Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Nahrung und Medizin, und der Mangel an Sicherheit.

Der Heilige Stuhl adressiert schließlich ein dringender Appell an die ganze Gesellschaft alle Formen der Gewalt zu vermeiden, einladend, besonders die Sicherheitskräfte von exzessiven und unverhältnismäßigen Einsatz von Gewalt zu verzichten.
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=30086

von esther10 04.08.2017 00:42

CDU/CSU-Fraktion: Schluß mit dem Völkermord des IS an Jesiden im Irak
Veröffentlicht: 4. August 2017 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: Causa IS-TERROR im Irak, Syrien etc | Tags: Bundeswehr, CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Irak, IS, Islamischer Staat, Jesiden, Kriegswaffe, Kurden, UN-Bericht, Union, Völkermord, Vergewaltigungen, volker kauder |Ein Kommentar
Kongreß über Vergewaltigung als Kriegswaffe

Nach Angaben von UN-Ermittlern setzt die Terrororganisation Islamischer Staat die Gewalttaten an den Jesiden im Irak unverändert fort. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder:

„Der Bericht der UN-Ermittler zu den Gewalttaten des IS muss uns erneut wachrütteln. Es ist entsetzlich, dass offenbar trotz der jüngsten militärischen Erfolge gegen den IS der Völkermord an den Jesiden immer noch weitergeht.

Besonders berührt uns das Schicksal der vom IS versklavten Mädchen und Frauen, die unermessliche Qualen aushalten müssen. Die Staatengemeinschaft, die gegen den IS vorgeht, muss sich nun die Befreiung der jesidischen Mädchen und Frauen, aber auch den Schutz der Jungen und Männer zu einem vorrangigen Ziel machen.

Auf einem Kongress im Juni zum Thema Vergewaltigung als Kriegswaffe hat sich die CDU/CSU-Bundestagsfraktion auch mit dem Völkermord an den Jesiden und insbesondere mit dem Schicksal der Mädchen und Frauen aus dieser Religionsgemeinschaft befasst.

Der UN-Bericht zeigt auch, wie richtig es war und ist, die kurdischen Peschmerga mit Waffen und Ausbildung durch die Bundeswehr zu unterstützen. Die kurdischen Peschmerga und die amerikanischen Luftstreitkräfte waren die einzigen, die im Sommer 2014 den vom IS angegriffenen Jesiden im Sindschar-Gebirge zur Hilfe geeilt waren. Ohne deren Eingreifen wären noch mehr Jesiden getötet oder versklavt worden.“

Hintergrund:

Der sogenannte Islamische Staat setzt UN-Ermittlern zufolge den Völkermord an der Minderheit der Jesiden im Irak fort. Die UN-Ermittlungskommission kritisierte am Donnerstag in Genf, dass trotz der Selbstverpflichtung der Weltgemeinschaft, solche Taten zu verhindern, der Genozid praktisch nicht thematisiert werde. Tausende Männer und Jungen würden nach wie vor vermisst, heißt es in dem Bericht. Zudem gehe der IS mit „entsetzlicher Gewalt“ gegen etwa 3.000 Frauen und Mädchen vor. Dazu gehörten tägliche Vergewaltigungen.

Den Kongress „Vergewaltigung ist eine Kriegswaffe“ hat die CDU/CSU-Fraktion gemeinsam mit der von der Journalistin Düzen Tekkal gegründeten Hilfsorganisation Hawar.help veranstaltet. Daran teil nahmen unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, die UN-Sonderbeauftragte für sexuelle Gewalt in Konflikten, Pramilla Patten, die Präsidentin der Bianca-Jagger-Menschenrechtsstiftung, Bianca Jagger und die Jesidin Düzen Tekkal selbst.

Dabei ging es nicht nur darum, die Betroffenen von systematischer Vergewaltigung in Kriegen und Krisen zu Wort kommen zu lassen, sondern auch darum, konkrete Möglichkeiten der Hilfe auszuloten – von Projekten zur Aufarbeitung über psychologische Betreuung der Opfer bis zur Aufarbeitung der Verbrechen vor dem Internationalen Strafgerichtshof.

Mehr unter: http://cducsu.cc/Vergewaltigungen_stoppen

von esther10 04.08.2017 00:40

Marias Botschaft der Liebe
Papst Johannes Paul II
Predigt, Messe Unserer Lieben Frau von Fátima, Fátima, Portugal, 13. Mai 1982.

Am zweiten Tag der Pilgerreise des Papstes Johannes Paul II. Nach Portugal besuchte der Heilige Vater den Schrein Unserer Lieben Frau von Fátima, um den ersten Jahrestag des Lebensversuches und des fünfundsechzigsten Jubiläums der Muttergottes in ganz besonderer Weise zu gedenken Erscheinung dort Während der Messe lieferte der Heilige Vater die folgende Predigt.

1. "Und von dieser Stunde an nahm der Jünger sie in sein eigenes Haus" (Joh 19,27).

Das sind die abschließenden Worte des Evangeliums in der heutigen Liturgie in Fátima. Der Name des Jüngers war John. Er war es, Johannes, der Sohn des Zebedäus, der Apostel und Evangelist, der aus dem Kreuz die Worte Christi hörte: "Siehe, deine Mutter". Aber zuerst hatte Christus zu seiner Mutter gesagt: "Frau, siehe, dein Sohn". Das war ein wunderbares Testament .

Als er diese Welt verließ, gab Christus seiner Mutter einen Mann, einen Menschen, wie ein Sohn für sie zu sein: John. Er hat ihn ihr anvertraut. Und als Folge dieses Gebens und Vertrauens wurde Maria zur Mutter des Johannes. Die Mutter Gottes wurde zur Mutter des Menschen .

Von dieser Stunde "nahm Johannes sie zu sich nach Hause" und wurde der irdische Hüter der Mutter seines Meisters; Denn die Söhne haben das Recht und die Pflicht, sich um ihre Mutter zu kümmern. Johannes wurde durch den Willen Christi, der Sohn der Mutter Gottes . Und in Johannes wurde jeder Mensch zum Kind.

Die Anwesenheit der Mutter

2. Die Worte "er hat sie in sein eigenes Zuhause gebracht" kann im wörtlichen Sinn genommen werden, wenn man sich auf den Ort bezieht, an dem er wohnte.

Maria's Mutterschaft in unserer Hinsicht manifestiert sich in einer bestimmten Weise an den Orten, wo sie uns begegnet: ihre Wohnstätten ; Orte, in denen eine besondere Präsenz der Mutter gefühlt wird.

Es gibt viele solcher Wohnstätten. Sie sind von allen Sorten: von einer besonderen Ecke im Haus oder von kleinen Weidenschreinen, die mit einem Bild der Mutter Gottes geschmückt sind, zu Kapellen und Kirchen, die in ihrer Ehre gebaut wurden. Allerdings, an bestimmten Orten; Die Gegenwart der Mutter ist besonders lebendig . Diese Orte, manchmal strahlen ihr Licht über eine große Distanz und ziehen Menschen aus der Ferne. Ihr Glanz kann über eine Diözese, eine ganze Nation oder manchmal über mehrere Länder und sogar Kontinente hinausgehen. Diese Orte. Sind die Marianischen Heiligtümer oder Schreine .

In all diesen Orten wird das einzigartige Zeugnis des Gekreuzigten wunderbar verwirklicht: In ihnen fühlt der Mensch, daß er Maria anvertraut und anvertraut ist; Er geht dorthin, um mit ihr zu sein, wie bei seiner Mutter er öffnet sich ihr Herz und spricht zu ihr über alles: er "bringt sie in sein eigenes Zuhause", das heißt, er bringt sie in all seine Probleme, Was manchmal schwierig ist Seine eigenen Probleme und die von anderen. Die Probleme der Familie, der Gesellschaften, der Nationen und der ganzen Menschheit.

Durch Gottes Barmherzigkeit

3. Ist das nicht der Fall mit dem Schrein in Lourdes , in Frankreich? Ist das nicht bei Jasna Gora, in Polen, dem Schrein meines Landes, der in diesem Jahr sein sechshundertjähriges Jubiläum feiert?

Auch dort, wie in so vielen anderen Schreinen von Maria in der ganzen Welt, scheinen die Worte der heutigen Liturgie mit einer besonders authentischen Kraft zu erklären: "Du bist der große Stolz unserer Nation" (Jdt 15,9) und auch: " ... als unsere Nation "niedrig geworden war", hast du unsere Ruine gerächt, auf dem geraden Weg vor unserem Gott gegangen "(Jdt 13:20).

Bei Fátima klingen diese Worte; Als ein besonderes Echo der Erfahrungen nicht nur der portugiesischen Nation, sondern auch von so vielen anderen. Länder und Völker auf dieser Erde: ja, sie widerhallen der Erfahrung der modernen Menschheit als Ganzes , der ganzen menschlichen Familie.

4. Und so komme ich heute hierher, denn an diesem Tag im vergangenen Jahr, auf dem Petersplatz in Rom, wurde der Versuch des Papstes in geheimnisvollem Zufall mit dem Jubiläum der ersten Erscheinung in Fátima, der am 13. Mai stattfand, gemacht 1917

Ich schien in dem Zusammentreffen der Termine einen besonderen Ruf zu finden, um an diesen Ort zu kommen. Und so bin ich heute hier Ich bin gekommen, um der göttlichen Vorsehung an jenem Ort zu danken, den die Mutter Gottes in einer bestimmten Weise zu wählen scheint. Misericordiae Domini, quia non sumus consumpti (Durch Gottes Barmherzigkeit wurden wir verschont - Lam 3:22), wiederhole ich noch einmal mit dem Propheten.

Ich bin besonders gekommen , um hier die Herrlichkeit Gottes selbst zu bekennen : "Gesegnet sei der Herr Gott, der die Himmel und die Erde erschaffen hat", sage ich in den Worten der heutigen Liturgie (Joh 13,18).

Und dem Schöpfer des Himmels und der Erde erhebe ich auch die besondere Hymne der Herrlichkeit, die sie selbst ist, die Unbefleckte Mutter des fleischgewordenen Wortes :

"O Tochter, du bist von dem Höchsten Gott über alle Frauen auf Erden gesegnet ... deine Hoffnung wird niemals von den Herzen der Menschen abweichen, wie sie sich an die Macht Gottes erinnern." Möge Gott es für eine ewige Ehre geben Zu dir "(Jdt 18:20).

Auf der Grundlage dieses Lobgesanges, das die Kirche hier mit Freude hier wie an so vielen anderen Orten auf der Erde erhebt, ist die unvergleichliche Wahl einer Tochter der Menschheit, die Mutter Gottes zu sein.

Und so lass Gott über alles gelobt werden: Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Möge Segen und Verehrung Maria, das Vorbild der Kirche, als die " Wohnstätte der Allerheiligsten Dreifaltigkeit " gegeben werden.

Geistige mutterschaft

5. Von der Zeit an, als Jesus, am Kreuz sterben, zu Johannes sagte: "Siehe, deine Mutter"; Von der Zeit an, als "der Jünger sie zu sich nach Hause brachte", wurde das Geheimnis der geistigen Mutterschaft Maria in der Geschichte grenzenlos verwirklicht. Mutterschaft bedeutet, sich um das Leben des Kindes zu kümmern. Da Maria die Mutter von uns allen ist, ist ihre Sorge für das Leben des Menschen universell . Die Sorge einer Mutter umarmt ihr Kind total. Marias Mutterschaft hat ihren Anfang in ihrer mütterlichen Fürsorge für Christus. In Christus, am Fuße des Kreuzes, nahm sie Johannes an, und in Johannes nahm sie uns alle total an . Maria umarmt uns alle mit besonderer Sorge im Heiligen Geist . Denn wie wir in unserem Glaubensbekenntnis bekennen , ist er "der Geber des Lebens". Er ist es, der die Fülle des Lebens gibt, die der Ewigkeit offen steht.

Marys geistige Mutterschaft ist daher ein Austausch in der Kraft des Heiligen Geistes , der „Lebensspender“. Es ist der bescheidene Dienst von ihr, der von sich selbst sagt: "Siehe, ich bin die Magd des Herrn" (Lk 1,38).

Angesichts des Geheimnisses der geistigen Mutterschaft Marias wollen wir die außerordentliche Botschaft verstehen , die am 13. Mai 1917 begann, um von Fátima in der ganzen Welt zu erklingen, und fuhr fünf Monate bis zum 13. Oktober desselben Jahres.

Umwandeln und umkehren

6. Die Kirche hat immer gelehrt und weiter verkündet, dass die Offenbarung Gottes in Jesus Christus, der die Fülle dieser Offenbarung ist, zur Vollendung gebracht wurde und dass "keine neue öffentliche Offenbarung vor der herrlichen Manifestation unseres Herrn zu erwarten ist" ( Dei Verbum , 4). Die Kirche beurteilt und beurteilt private Offenbarungen durch das Kriterium der Übereinstimmung mit dieser einzigen öffentlichen Offenbarung.

Wenn die Kirche die Botschaft von Fátima angenommen hat, dann ist es vor allem, weil diese Botschaft eine Wahrheit und einen Ruf enthält, dessen Grundinhalt die Wahrheit und der Ruf des Evangeliums selbst ist .

"Tut Buße und glaube an das Evangelium" (Mk 1,15): Das sind die ersten Worte, die der Messias an die Menschheit richtete. Die Botschaft von Fátima ist in ihrem Grundkern ein Aufruf zur Bekehrung und Umkehr , wie im Evangelium. Dieser Aufruf wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts geäußert, und es wurde also besonders auf dieses jetzige Jahrhundert gerichtet. Die Dame der Botschaft scheint mit besonderer Einsicht die "Zeichen der Zeit", die Zeichen unserer Zeit, gelesen zu haben.

Der Ruf zur Umkehr ist ein mütterlicher, und gleichzeitig ist er stark und entscheidend. Die Liebe, die "sich in der Wahrheit freut" (vgl. 1 Cor 13 :) ist in der Lage, klar und fest zu sein. Der Ruf zur Umkehr ist wie immer mit einem Aufruf zum Gebet verbunden . Im Einklang mit der Tradition vieler Jahrhunderte zeigt die Dame der Botschaft den Rosenkranz an , der zu Recht als "Maria-Gebet" definiert werden kann: das Gebet, in dem sie sich besonders mit uns vereint fühlt. Sie selbst betet mit uns. Das Rosenkranzgebet wirkt die Probleme der Kirche, des Stuhls des Heiligen Petrus, die Probleme der ganzen Welt. Darin erinnern wir uns auch an die Sünder ,

Die Worte der Botschaft wurden an Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren gerichtet. Kinder , wie Bernadette von Lourdes, sind in diesen Erscheinungen der Mutter Gottes besonders privilegiert. Daher ist die Tatsache, dass auch ihre Sprache einfach ist, innerhalb der Grenzen ihres Verständnisses. Die Kinder von Fátima wurden Partner im Dialog mit der Dame der Botschaft und Mitarbeitern mit ihr. Einer von ihnen lebt noch.

Empfiehlt den Rosenkranz

7. Als Jesus am Kreuz sagte: "Frau, siehe, dein Sohn" (Joh 19,26), auf eine neue Art und Weise öffnete er das Herz seiner Mutter , das Unbefleckte Herz, und offenbarte ihm die neuen Dimensionen und das Ausmaß der Liebe Zu dem sie im Heiligen Geist durch die Macht des Kreuzopferes berufen wurde.

In den Worten von Fátima scheinen wir diese Dimension der mütterlichen Liebe zu finden , deren Reichweite den ganzen Weg des Menschen zu Gott abdeckt; Der Weg, der durch diese Welt führt und der durch das Fegefeuer jenseits dieser Welt geht. Die Sorge der Mutter des Erlösers ist die Sorge um die Arbeit des Heils : die Arbeit ihres Sohnes. Es ist Sorge um die Rettung, das ewige Heil, von allen. Nun, da fünfundsechzig Jahre seit dem 13. Mai 1917 vergangen sind, ist es schwer zu bemerken, wie die Reichweite dieser heilbringenden Liebe der Mutter in besonderer Weise unser Jahrhundert umgibt .

Im Licht der Liebe einer Mutter verstehen wir die ganze Botschaft der Dame von Fátima. Das größte Hindernis für die Reise des Menschen zu Gott ist die Sünde, die Beharrlichkeit in der Sünde und schließlich die Leugnung Gottes. Das absichtliche Blotting aus Gott aus der Welt des menschlichen Denkens Die Ablösung von ihm von der ganzen menschlichen irdischen Tätigkeit. Die Ablehnung Gottes durch den Menschen.

In Wirklichkeit ist die ewige Rettung des Menschen nur in Gott. Die Ablehnung Gottes, wenn es endgültig wird, führt logisch zu Gottes Ablehnung des Menschen (vgl. Mt 7,23, 10:33), zur Verdammnis.

Kann die Mutter, die mit aller Kraft der Liebe, die sie im Heiligen Geist fördert, die Errettung des Heiligen wünschen, schweigen, was die Grundlagen ihrer Rettung untergräbt? Nein sie kann nicht.

Und so, während die Botschaft von Unserer Lieben Frau von Fátima eine mütterliche ist, ist sie auch stark und entscheidend. Es klingt schwer. Es klingt wie Johannes der Täufer, der an den Ufern des Jordans spricht. Es lädt zur Buße ein. Es gibt eine Warnung. Es ruft zum Gebet auf. Es empfiehlt den Rosenkranz.

Die Botschaft richtet sich an jeden Menschen. Die Liebe der Mutter des Erlösers erreicht jeden Ort, der von der Arbeit des Heils berührt wird. Ihre Sorge erstreckt sich auf jeden Einzelnen unserer Zeit und auf alle Gesellschaften Nationen und Völker. Gesellschaften bedroht durch Abfall, bedroht durch moralische Erniedrigung. Der Zusammenbruch der Moral beinhaltet den Zusammenbruch der Gesellschaften.

Bedeutung der Weihe

8. Auf dem Kreuz Christus sagte: "Frau, siehe, dein Sohn!" Mit diesen Worten öffnete er auf eine neue Art und Weise das Herz seiner Mutter. Wenig später durchbohrte der römische Soldat die Seite des Gekreuzigten. Dieses durchbohrte Herz wurde ein Zeichen der Erlösung, die durch den Tod des Lammes Gottes erreicht wurde.

Das Unbefleckte Herz der Maria, eröffnet mit den Worten "Frau, siehe, dein Sohn!", Ist geistig vereint mit dem Herzen ihres Sohnes, der durch den Speer des Soldaten geöffnet wird. Maria's Herz wurde von der gleichen Liebe zum Menschen und für die Welt eröffnet, mit der Christus den Menschen und die Welt liebte und sich für sie am Kreuz anbot, bis der Speer des Soldaten diesen Schlag schlug.

Die Einweihung der Welt an das Unbefleckte Herz Mariens bedeutet, durch die Fürsprache der Mutter in den Brunnen des Lebens zu gelangen, das aus Golgatha entstand. Dieser Brunnen gießt unaufhörlich Erlösung und Gnade. In ihm wird die Wiedergutmachung fortwährend für die Sünden der Welt gemacht. Es ist eine unaufhörliche Quelle des neuen Lebens und der Heiligkeit.

Die Welt dem Unbefleckten Herz der Mutter zu weihen, bedeutet, unter dem Kreuz des Sohnes zurückzukehren. Es bedeutet, diese Welt dem gepierzten Herz des Erlösers zu weihen und es zu der Quelle seiner Erlösung zu bringen. Erlösung ist immer größer als die Sünde des Menschen und die "Sünde der Welt". Die Macht der Erlösung ist unendlich der ganzen Bandbreite des Bösen im Menschen und der Welt überlegen.

Das Herz der Mutter ist sich dessen bewusst, mehr als jedes andere Herz im ganzen Universum, sichtbar und unsichtbar.

Und so ruft sie uns an. Sie ruft uns nicht nur um, um umgewandelt zu werden: Sie ruft uns an, ihre mütterliche Hilfe zu akzeptieren, um zur Quelle der Erlösung zurückzukehren.

Liebe für alle Personen

9. Die Vererbung von Maria bedeutet, dass sie ihre Hilfe annehmen, um uns und die ganze Menschheit dem zu bieten, der heilig ist , unendlich heilig; Es bedeutet, ihre Hilfe zu akzeptieren, indem sie auf ihr mütterliches Herz zurückgreifen, das unter dem Kreuz geöffnet wurde, um für jeden Menschen zu lieben, für die ganze Welt, um die Welt, den einzelnen Menschen, die Menschheit als Ganzes und alle zu bieten Die Nationen zu dem, der unendlich heilig ist. Gottes Heiligkeit zeigte sich in der Erlösung des Menschen, der Welt, der ganzen Menschheit und der Völker: eine Erlösung, die durch das Kreuzopfer hervorgerufen wurde. "Um sie willen habe ich mich selbst geweiht ", hatte Jesus gesagt (Joh 17,19).

Durch die Macht der Erlösung sind die Welt und der Mensch geweiht worden . Sie sind dem geweiht worden, der unendlich heilig ist. Sie wurden angeboten und anvertraut, sich selbst zu lieben, barmherzige Liebe.

Die Mutter Christi ruft uns an, lädt uns ein, mit der Kirche des lebendigen Gottes in der Weihe der Welt zu verbinden, in diesem Akt des Vertrauens, durch welchen die Welt, die Menschheit als Ganzes, die Völker und jede einzelne Person dargestellt werden Der ewige Vater mit der Kraft der Erlösung, die von Christus gewonnen wurde. Sie werden im Herzen des Erlösers angeboten, der am Kreuz durchbohrt wurde.

Verwurzelt im Evangelium

10. Die Berufung der Dame von der Botschaft von Fátima ist so tief verwurzelt im Evangelium und in der ganzen Tradition, daß die Kirche fühlt, daß die Botschaft ihr eine Verpflichtung auferlegt.

Sie hat durch den Diener Gottes Pius XII. Geantwortet (dessen Bischofsweihe am 13. Mai 1917 genau stattfand): Er weihte die menschliche Rasse und vor allem die Völker Rußlands dem Unbefleckten Herzen Mariens. War diese Konsequenz nicht die Antwort auf die evangelische Beredsamkeit des Aufrufs von Fátima?

In seiner dogmatischen Verfassung über die Kirche ( Lumen Gentium ) und seiner pastoralen Verfassung über die Kirche in der modernen Welt ( Gaudium et Spes ) hat das Zweite Vatikanische Konzil die Gründe für die Verbindung zwischen der Kirche und der Welt von heute deutlich dargestellt . Darüber hinaus hat die Lehre von Marias besonderem Platz im Geheimnis Christi und der Kirche in Paul VI. Handlung reife Frucht gehabt, indem sie Maria Mutter der Kirche anrief und damit die Natur ihrer Vereinigung mit der Kirche und ihrer Sorge für die Welt zutiefst anzeigt , Für die Menschheit, für jeden Menschen und für alle Nationen: was sie charakterisiert, ist ihre Mutterschaft.

Dies führte zu einer weiteren Vertiefung des Verständnisses der Bedeutung des Aktes der Weihe, dass die Kirche mit der Hilfe des Herzens der Mutter Christi und unseress geschult wird.

Viele gehen in die Irre

11. Heute steht Johannes Paul II., Nachfolger Petrus, der Arbeiter von Pius, Johannes und Paulus und besonderer Erbe des Zweiten Vatikanischen Konzils , vor der Mutter des Sohnes Gottes in ihrem Schrein in Fátima. In welcher Weise kommt er?

Er stellt sich vor und liest mit der Beerdigung den mütterlichen Aufruf zur Buße, zur Bekehrung, die glühende Anziehungskraft des Herzens Maria, die vor fünfundsechzig Jahren bei Fátima hallte. Ja, er liest es wieder mit Beklommenheit in seinem Herzen , weil er sieht, wie viele Menschen und Gesellschaften - wie viele Christen - in die entgegengesetzte Richtung zu dem gegangen sind , der in der Botschaft von Fátima angegeben ist. Die Sünde hat sich also in der Welt fest zu Hause gemacht, und die Ablehnung Gottes ist in den Ideologien, Ideen und Plänen der Menschen weit verbreitet.

Aber aus diesem Grund bleibt der evangelische Ruf zur Umkehr und Umwandlung, der in der Botschaft der Mutter ausgesprochen wird, immer relevant. Es ist noch wichtiger als vor fünfundsechzig Jahren. Es ist noch dringender. Und so soll es das Thema der Bischofssynode des nächsten Jahres sein , auf das wir uns bereits vorbereitet haben.

Der Nachfolger von Peter präsentiert sich hier auch als Zeugnis für die Unermeßlichkeit des menschlichen Leidens , ein Zeugnis für die fast apokalyptischen Bedrohungen, die die Nationen und die Menschheit als Ganzes betrachten. Er versucht, diese Leiden mit seinem eigenen schwachen menschlichen Herzen zu umarmen, wie er sich vor das Geheimnis des Herzens der Mutter, des Unbefleckten Herzens Maria, stellt.

Im Namen dieser Leiden und mit Bewusstsein für das Böse , das in der ganzen Welt und bedrohen den einzelnen Menschen, die Nationen und die Menschheit als Ganzes, Peter Nachfolger präsentiert sich hier mit mehr verbreitet Glauben an die Erlösung der Welt , in Die rettende Liebe, die immer stärker ist, immer mächtiger als irgendein Böses.

Mein Herz ist unterdrückt, wenn ich die Sünde der Welt und die ganze Reihe von Bedrohungen wie eine dunkle Wolke über die Menschheit sammle, aber es freut sich auch mit der Hoffnung, wie ich noch einmal tue, was von meinen Vorgängern getan wurde, als sie die Welt weihten Auf das Herz der Mutter, als sie vor allem diesem Volk die Völker geweiht haben, die besonders geweiht werden müssen. Dies bedeutet, dass er die Welt dem, der die unendliche Heiligkeit ist, weiht. Diese Heiligkeit bedeutet Erlösung. Es bedeutet eine Liebe, die stärker ist als das Böse. Keine "Sünde der Welt" kann diese Liebe jemals überwinden.

Noch einmal wird dieser Akt erledigt. Mary's Appell ist nicht nur einmal . Ihr Reiz muss von Generation nach Generation aufgenommen werden, entsprechend den immer neuen "Zeichen der Zeit". Es muss unaufhörlich zurückgegeben werden. Es muss jemals neu aufgenommen werden .

Glaube an die Kirche

12. Der Autor der Apokalypse schrieb: "Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, das aus dem Himmel von Gott herabkam, als eine Braut vorbereitet, die für ihren Mann geschmückt war, und ich hörte eine laute Stimme vom Thron und sprach: Siehe, Die Wohnung Gottes ist mit den Menschen, er wird mit ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und Gott selbst wird mit ihnen sein "(Offb 21,2-3).

Das ist der Glaube, durch den die Kirche lebt. Das ist der Glaube, mit dem das Volk Gottes seine Reise macht .

"Die Wohnung Gottes ist mit Männern" auf der Erde sogar jetzt. In dieser Wohnung ist das Herz der Braut und Mutter, Maria, ein Herz, das mit dem Juwel ihrer Unbefleckten Empfängnis geschmückt ist. Das Herz der Braut und der Mutter, die unter dem Kreuz durch das Wort ihres Sohnes zu einer großen neuen Liebe zum Menschen und zur Welt geöffnet wurde. Das Herz der Braut und Mutter, die sich aller Leiden von Individuen und Gesellschaften auf Erden bewusst ist .

Das Volk Gottes ist ein Pilger auf den Wegen dieser Welt in einer eschatologischen Richtung . Es macht seine Pilgerfahrt zum ewigen Jerusalem, zu "der Wohnung Gottes mit den Menschen". Gott wird dort " jede Träne von ihren Augen abwischen , und der Tod wird nicht mehr sein, und es wird weder Trauer noch Weinen noch Schmerzen mehr sein, denn die früheren Dinge sind vergangen"

Aber gegenwärtig sind die früheren Dinge noch vorhanden, sie bilden das zeitliche Setting unserer Pilgerfahrt.

Aus diesem Grund schauen wir auf den, der auf dem Thron sitzt und sagt: "Siehe, ich mache alles neu" (vgl. Rev 21,5).

Und zusammen mit dem Evangelisten und dem Apostel versuchen wir mit den Augen des Glaubens zu sehen, "der neue Himmel und die neue Erde"; Denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen

Aber " der erste Himmel und die erste Erde " existieren immer noch über uns und in uns. Wir können es nicht ignorieren. Aber das erlaubt uns zu erkennen, was uns eine unermessliche Gnade gewährt wurde, als wir inmitten unserer Pilgerfahrt im Horizont des Glaubens unserer Zeit dieses "große Vorbild, eine Frau" (vgl : 1).

Ja, wahrlich, wir können uns wiederholen: "O Tochter, du bist von dem Höchsten Gott über alle Frauen auf Erden gesegnet ... auf dem geraden Weg vor unserem Gott zu gehen ... du hast unsere Ruine gerächt ".

Wahrlich, du bist gesegnet

Ja, hier und in der ganzen Kirche, im Herzen jedes Einzelnen und in der Welt als Ganzes, mögen Sie gesegnet werden, Maria, unsere süße Mutter.

Ausgehend von:
L'Osservatore Romano
Weekly Edition in Englisch
17. Mai 1982
L'Osservatore Romano ist die Zeitung des Heiligen Stuhls.
Die wöchentliche Ausgabe in Englisch wird für die USA veröffentlicht von:

Fax: (410) 332-1069
lormail@catholicreview.org

von esther10 04.08.2017 00:38

Population Control Group drängt Prinz William und Kate Middleton zu stoppen mit Kindern

Großbritannien , Homosexualität , Kate Middleton , Bevölkerungskontrolle , Prinz William


LONDON, England, 3. August 2017 (LifeSiteNews) - Eine amerikanische Organisation, die kleinere Familien fördert, drängt Prinz William und seine Frau Kate Middleton öffentlich, Kinder zu stoppen.

Mit Kindern , die in San Francisco ansässig sind, möchte das königliche Ehepaar als "Vorbilder" für die Öffentlichkeit dienen, um die künftige Umweltkatastrophe im Vereinigten Königreich zu vereiteln.

Der Brief der Organisation behauptet: "Große Familien sind nicht nachhaltig" und "Familienplanung hat das größte Potential, den Klimawandel und seine Auswirkungen zu mildern".

Der Brief fährt fort zu warnen, dass diese "Auswirkungen" sind: "Mehr schwere Überschwemmungen - sowohl von schwereren Regenfällen als auch von Küstenfluten; Tödliche Hitzewellen; Vermehrt Krankheiten wie Malaria; Und Wildtiere Aussterben.

Bisher gab es keine offizielle Antwort von Prinz William oder Kate Middleton, die vor kurzem ihren Wunsch, mehr Kinder zu haben. Im Idealfall, nach Berichten, würde sie vier mögen.

Dies ist nicht das einzige Mal, dass Prinz William und seine junge Familie Gegenstände von ungewöhnlichen Kommentaren und Kritik waren.

Prinz George, eine "schwule Ikone" im Alter von vier Jahren


Prinz George
Vor ein paar Wochen leuchtete der schwule Zwitschernde mit Tweets, die das älteste Kind des Königspaares, Prinz George, als "schwule Ikone" beherrschten. Die Ursache der Twitter-Aktivität war ein Bild des vierjährigen Jungen, der in dem, was einige identifiziert haben, gefangen wurde Als eine ungeschickte weibliche Pose.

Die Gay-News-Website, PinkNews, Headliner einen Artikel, "Die Leute denken, dass Prinz George in diesem neuen Foto fabelhaft aussieht."

Es gab sofortiges Spiel von der LGBT-Gemeinschaft, wie viele behaupteten, dass die "schwule Ikone" ihre Mit-Homosexuellen kommentiert und Transgender gemacht wurden, um alte, schädliche Stereotypen zu verstärken. Ein Twitter-User sagte: "Angesichts, dass Prinz George ist Homosexuell oder Lager ist nur die Art von Homophobie Sie wäre empört, wenn es war (sic) auf Sie gerichtet."

Gedrängt, königliche Babys des Geschlechts zu berauben

Nach der Geburt ihres zweiten Kindes, Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana, vor zwei Jahren, sagte ein viraler Tweet: "Bitte hör auf, das #RoyalBaby ein Mädchen zu rufen. Wir wissen nicht, was das Geschlecht des Babys ist, bis es alt genug ist, um für sich selbst zu entscheiden. "

Ein Reddit-Benutzer hat gepostet: "Denken Sie daran, das Geschlecht zu stoppen und das Königliche Baby zu spezifizieren. Xe kann ein Mädchen sein, könnte aber auch ein Junge sein. Für alles, was wir wissen, ist xe ein Demiboy ... Es ist bis zu xe, dies zu entscheiden, nicht wir. "

Ein Schriftsteller an der New York Post fragte : "Wie verderben Sie die königliche Baby Ankündigung, dass die ganze Welt wartete mit Köder Atem?"

"Antwort: Indem er es in eine Chance verwandelt, eine radikale Agenda voranzutreiben, die den geschlechtsspezifischen Realitäten entgegensetzt."

Die junge königliche Familie scheint ein Blitzableiter für die Weiterentwicklung solcher Agenden und Ideologien zu sein.
https://www.lifesitenews.com/news/popula...eton-to-stop-ha

von esther10 04.08.2017 00:38

Niedersachsen: Grüne Abgeordnete will der CDU beitreten – Rotgrün verliert Mehrheit
Veröffentlicht: 4. August 2017 | Autor: Felizitas Küble |

Fünf Monate vor der geplanten Landtagswahl in Niedersachsen hat die rot-grüne Landesregierung überraschend ihre Mehrheit im Landtag verloren. Die grüne Abgeordnete Elke Twesten gab am heutigen Freitag ihren Austritt aus der Landtagsfraktion bekannt.

Dadurch büßen SPD und Grüne ihre knappe Mehrheit von nur einer Stimme ein. Sie verfügen nun zusammen über 68 Mandate. CDU und FDP kommen auf die gleiche Anzahl.

Twesten kündigte an, der CDU beitreten zu wollen. CDU-Fraktionschef Björn Thümler sagte, man prüfe die weiteren Schritte. Ziel sei eine möglichst schnelle Neuwahl in Niedersachsen.

Laut NDR hatte der grüne Kreisverband Rotenburg Frau Twesten Anfang Juni die Kandidatur für die Landtagswahl verwehrt. Möglicherweise wurde sie abgestraft, weil sie sich in der Vergangenheit offen für eine Zusammenarbeit mit CDU und FDP gezeigt hatte.

Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutsch...-niedersachsen/

von esther10 04.08.2017 00:36

MÜNCHEN , 03 August, 2017 / 9:57 AM (CNA Deutsch).-
Kaum einer wird daran denken, in den Himmel zu schauen beim Gedanken an den heiligen Laurentius, den antiken Märtyrer, den die Römer über einem Feuer zu Tode brachten.


Doch jeden August können Katholiken einen Sternschnuppenschwarm am Himmel sehen, der nach ihm benannt worden ist.

Die "Tränen des Laurentius" sind ein Meteorstrom, der auch als Perseiden bekannt ist. Um den 10. August herum – dem Fest des hl. Laurentius von Rom – sind sie zu sehen, weil die Erde zu der Zeit die Staubspur kreuzt, die aus den Auflösungsprodukten des Kometen Swift-Tuttle bestehen: Die Teilchen treffen dabei mit hoher Geschwindigkeit auf die Atmosphäre und bringen die Luftmoleküle zum Leuchten. Dabei können bis zu 140 Meteoren pro Stunde beobachtet werden – so etwa im deutschsprachigen Raum am 12. August 2013 gegen 19 Uhr.

Der Name "Perseiden" ist zurückzuführen auf das Sternbild Perseus, aus dem der Sternschnuppenschwarm zu fliegen scheint.

Der heilige Laurentius wurde am 10. August im Jahre 258 während der Verfolgung unter dem Kaiser Valerian ermordet – zusammen mit weiteren Mitgliedern des römischen Klerus. Er war der letzte der sieben Diakone Roms, der starb.

Nachdem Papst Sixtus II. am 6. August den Tod als Märtyrer starb, war Laurentius, der als Schatzmeister fungierte, vorübergehend zur obersten Autorität der römischen Kirche geworden.

Als er vor seine Henker gerufen wurde, trugen ihm diese auf, den Reichtum der Kirche mitzubringen. Laurentius erschien mit einer Handvoll Krüppel, Armer und kranker Männer. Und darüber befragt, antwortete er: "Diese sind der wahre Schatz der Kirche".

Sofort wurde seine Hinrichtung mit Hilfe eines Grillrostes begonnen. Der Legende nach war eines seiner letzten Worte ein Witz. Er sagte derzufolgr seinen Mördern "Dreht mich um, auf dieser Seite bin ich durch!"

Katholiken, die an seinem Feiertag die Sternschnuppen sahen, nannten sie Laurentiustränen.

Wer die Perseiden selber sehen will, sollte sich an einem möglichst dunklen Ort aufhalten, und um den 11. und 12. August herum den Himmel betrachten.
http://de.catholicnewsagency.com/story/d...t-zu-sehen-2168

von esther10 04.08.2017 00:33

LIVE Anbetung



https://www.ewtn.co.uk/adoration

Tausend Jahre des Genusses des menschlichen Ruhmes ist nicht einmal eine Stunde wert, die in der Sünde mit Jesus im Gesegneten Sakrament verwandt ist."
~ Saint Padre Pio (1887 - 1968)

+++++

Tägliche LIVE Gottesdienste aus Schlesien/Polen

https://www.youtube.com/watch?v=-atoypKtPfw



+++


iconZelozelavi's Blog

https://zelozelavi.wordpress.com/

https://www.youtube.com/channel/UCKAtPxfE2RAHSCwDABMMeAg

+

Storchenfamilie aus Polen...



https://www.youtube.com/channel/UCKAtPxfE2RAHSCwDABMMeAg

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs