Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Wie kann ich das meinem Bischof erklären. Es wäre so notwendig damit die Ehrfurcht vor dem Herrn wächst. und mehr Menschen das Geheimnis der Eucharistie bewundern.
    von in Wichtige Gründe für die Mundko...
  • Hallo erstmal herzliches beileid . ich wollte was sagen: ich habe letztens ein film geschaut 96h taken . alle reden immer nur von Mord und so .. aber kann es nicht auch sein , das bei so vielen ausländern ( wie auch im film ) eine entfürung oder verkauf statgefunden hatt? ( mord ist ja nur eine sache, es giebt noch das dark oder deep web wie das heist, und habe da mal auch gehört das es echt sowa...
    von in Kritik an Polizei wächst Seit ...
  • Unglaublich, wie dumm naturwissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert werden; im Wahn nichts von Galileo gelernt.
    von in Cdl Burke, Bp Schneider, veröf...
  • Viele denken, ein Christ sei jemand, der ständig versucht, »perfekt« zu sein. Das ist natürlich Unsinn — ein Christ ist ja in Wirklichkeit jemand, dessen Versagen gegenüber Gottes Maßstab so offensichtlich ist, daß er am Ende nicht mehr anders kann, als vor Gott zu kopulieren.
    von in Dramatisches Gebet des Bischof...
  • Hello , my picture is not free. thank you to remove it or pay the fees this pictures come from my website Stephane Lehr
    von in Ein genauerer Blick auf Indien...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 14.05.2019 00:45

Roberto de Mattei: Das schlimmste Schisma, das die Welt je gesehen hat



Roberto de Mattei: Das schlimmste Schisma, das die Welt je gesehen hat

Am 4. Februar 2019 unterzeichnete Ahmad el-Tajeb in Abu Dhabi mit Papst Franziskus und dem großen Imam von Al-Azhar das Dokument "Über menschliche Brüderlichkeit für Weltfrieden und Koexistenz". Die Erklärung beginnt im Namen Gottes, der - wenn er Gott sein soll, der allen gemeinsam ist - nichts anderes als Allah der Muslime sein kann. Der Gott der Christen ist in der Tat einer in der Natur, aber in drei göttlichen, gleichen und getrennten Personen: dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.

Seit den Zeiten von Arius kämpft die Kirche gegen Antitrinitarier und Deisten, die das für Christen größte Geheimnis in Frage stellen oder ablehnen. Der Islam lehnt es im Gegenteil mit Entsetzen ab, wie die Sure "Über die Aufrichtigkeit des Glaubens" verkündet: "Er - der Eine Gott, der Gott des Alters! Er wurde nicht geboren und er wurde nicht geboren! Niemand ist ihm gleich! "(Quran 112.2-4).


In der Tat ist in der Erklärung von Abu Dhabi Ehre nicht zurück zu Gott gegeben oder Christen oder der Gott des Islam, sondern weltlicher Gottheit, „menschliche Brüderlichkeit“, die „alle Menschen umfasst, verbindet sie und macht gleich“. Wir haben es hier nicht mit dem Geist von Assisi zu tun, der in seinem Synkretismus den Vorrang der religiösen Dimension vor der säkularen Dimension anerkennt, sondern mit der Bejahung des Indifferentismus.


An keiner Stelle wird die fundamentale Metaphysik der Werte Frieden und Brüderlichkeit wirklich erwähnt, aber sie ist ständig mit ihnen verbunden. Dieses Dokument, wenn er sagt , dass „Pluralismus und Vielfalt der Religion, Hautfarbe, Rasse und Sprache ist ein Ausdruck des Weisen Willen Gottes , mit der er den Menschen geschaffen“ , drückt nicht die Ökumene verurteilt von Papst Pius XI in Mortalium Animos (1928), aber Gleichgültigkeit von Leo XIII in der Enzyklika verurteilt Libertas praestantissimum (20. Juni 1888 r.), die als Lehrlernsystem definiert ist , dass „jedermann bekennen oder was kann die Religion ihm gefällt, oder nicht zu bekennen jeden.“


In einer Erklärung von Abu Dhabi Christen und Muslime halten sich an das Grundprinzip der Freimaurerei, wonach die Werte der Französisch Revolution, die Freiheit und Gleichheit sind, sollten ihre Synthese und die Umsetzung der universellen Brüderlichkeit finden. Ahmad el-Tajeb, die zusammen mit Franziskus den Text entwarf, ist eine erbliche Sheikh Bruderschaft Sufi Oberägypten, und in der islamischen Welt Al-Azhar Universität, deren Rektor er ist, zeichnet sich dadurch aus, dass die vorgeschlagene esotericism Sufi als „Einführungs Brücke“ zwischen Ost Mauerwerk und westliche (siehe. Gabriel Mandel, Federico II il sufismo e la Massoneria , Tipheret, Acireale 2013).


Dieses Dokument hartnäckig und immer wieder als „die Führer der Welt, sowie Architekten der internationalen Politik und der Weltwirtschaft (...), Intellektuelle, Philosophen, religiöse Persönlichkeiten, Künstler, Vertreter der Medien und die Menschen der Kultur in jeder Ecke der Welt“ zu ernsthaft gesucht „Verbreitung einer Kultur der Toleranz und Koexistenz in Frieden“, „feste Überzeugung zum Ausdruck , dass authentische Religion der Wissenschaft uns ermutigen , in den Wert des Friedens verwurzelt zu bleiben; den Wert des gegenseitigen Verständnisses, der menschlichen Brüderlichkeit und des harmonischen Zusammenlebens zu verteidigen . "


Diese Werte, wie das Dokument „die Grundlage des Heils für alle.“ Daher „Die katholische Kirche und der Al-Azhar darum bitten, dass dieses Dokument das Thema der Forschung und Reflexion in allen Schulen, Universitäten und Institutionen der Bildung gewesen ist, so dass eine neue Generation zu erziehen helfen, das Wohlergehen und Frieden zu anderen bringen würde, und auf der ganzen Welt waren Verteidiger der Unterdrückten und unsere kleinen Brüder und Schwestern. "


11. April im Haus des Heiligen. Marta im Vatikandokument aus Abu Dhabi wurde mit einer symbolischen Geste besiegelt. Franziskus legte sich vor drei sudanesischen Führern auf den Boden, küsste sie auf die Füße und bat um Frieden. Diese Geste sollte nicht als Zeichen dessen gewertet werden, was sie bekräftigt: sich den politischen Mächten zu ergeben, sondern als Zeichen dessen, was sie leugnet: als Ablehnung der Herrschaft des Herrn Jesus Christus. Wer Christus repräsentiert, dessen Name jedes Knie im Himmel und auf Erden ist (Phil. 2:10), muss Menschen und Nationen huldigen und niemandem huldigen.


Echo hier der Worte Pius XI Enzyklika Quas Primas (1925). „Oh, jakiegoż zażywalibyśmy Glück, jeżeliby einzelnen Menschen und Familien, und erlaubt der Staat Christus zu regieren. Dann endlich - wir werden Worte , die der Vorgänger unseres Leo XIII, vor 25 Jahren an alle Bischöfe gesagt - der Lage sein, so viele Wunden zu heilen, dann wird es hoffen , dass das Recht des ehemaligen Ernstes erholen, angenehmer Raum wieder zurückkehrt aus den Händen von Schwertern und Pistolen herausfallen, wenn alle gern das Gebot Christi annehmen und ihm gehorchen werden und jede Sprache bekennt, dass unser Herr Jesus Christus in der Herrlichkeit Gottes, des Vaters, ist . "


Eine Geste von Papst Franziskus im Haus des Heiligen. Marty leugnet auch das wunderbare Geheimnis: Menschwerdung, Leidenschaft und Tod unseres Herrn Jesus Christus, des einzigen Erlösers und Erlösers der Menschheit. Durch die Infragestellung dieses Geheimnisses wird die Heilsmission der Kirche in Frage gestellt, die zur Evangelisierung und Zivilisation der Welt aufgerufen ist. Wird sich die Amazonas-Synode, die im Oktober stattfinden wird, als eine neue Phase in dieser Ablehnung der Sendung der Kirche herausstellen, die auch eine Ablehnung der Sendung des Stellvertreters Christi ist? Kniet Papst Franziskus vor Vertretern indigener Völker? Wird er sie bitten, der Kirche ihre Stammesweisheit zu bringen, von der sie Träger sind?


Was sicher ist, ist die Tatsache, dass drei Tage später - 15. April - Notre Dame (das ist eine anschauliche Darstellung der Kirche ist), um die Flammen gefegt, die die Nadel verbraucht, die Grundlagen intakt gelassen. Bedeutet das nicht, dass trotz des Einsturzes des Berges der Kirche die Struktur Gottes weiter besteht und nichts sie zerstören kann?


Eine Woche später erschütterten andere Ereignisse die öffentliche Meinung. Eine Reihe von Terroranschlägen, von den Anhängern der gleichen Religion verursacht, wandte sich der Papst Bergoglio hingibt, am Tag der Auferstehung Ostern Passions der universalen Kirche, womit 310 Todesfälle und mehr als 500 verletzt. Es verschlang den Körper, verbraucht das Feuer die Illusionen jener Katholiken, die, von Gitarren Applaus begleitet und skandierten „Hallelujah“, wenn die Kirche sein Karfreitag und Karsamstag erlebt.


Jemand könnte protestieren, dass die Terroristen in Sri Lanka, auch wenn sie Muslime waren, keinen Islam repräsentieren. Allerdings repräsentiert nicht einmal der Imam von Al-Ahzar, der das Dokument über Frieden und Brüderlichkeit unterzeichnet hat, den gesamten Islam. Auf der anderen Seite vertritt Papst Franziskus mit Sicherheit die katholische Kirche. Aber wie lange?


Es gibt keine wahre Bruderschaft aus dem Übernatürlichen, und ist nicht das Ergebnis der Beziehung zwischen Menschen, sondern von Gott (1 Thess 1,4-5). Das gleiche kann nicht Christ Frieden außerhalb des Raumes, da die Quelle des wahren Friedens ist Christus, die verkörperte Weisheit, der „Frieden ihnen gepredigt, die weit weg, und Frieden die waren, die in der Nähe sind (Eph 2,17). Friede ist das Geschenk Gottes, das den Menschen durch Jesus Christus, den Sohn Gottes und Herrn des Himmels und der Erde, gebracht wird. Gegründet von Ihm katholischer Kirche ist die Verwahrstelle des höchsten Frieden, denn er ist der Hüter der Wahrheit und Frieden auf Wahrheit und Gerechtigkeit gegründet.


Der Neomodernismus, der tief in der Kirche verwurzelt ist, verkündet einen falschen Frieden und eine falsche Brüderlichkeit. Aber ein falscher Friede bringt der Welt Krieg, so wie eine falsche Bruderschaft Schisma bringt, was ein Krieg innerhalb der Kirche ist. St. Luigi Orione sah all dies auf dramatische Weise 26. Juni 1913 Jahr: „Moderne und semimodernizm kann nicht dauern - früher oder später wird es zum Protestantismus oder die Spaltung in der Kirche führen, was das Schlimmste ist, die die Welt je gesehen hat“ (Schriften, Band 43, S.. 5

Roberto de Mattei

Quelle: rorate-caeli.blogspot.com

Crowd. aus dem Englischen: Jan J. Franczak

DATUM: 2019-05-10 08:51

Read more: http://www.pch24.pl/roberto-de-mattei--n...l#ixzz5nwD7DEUi

von esther10 14.05.2019 00:44




Neuer großer Krieg im Nahen Osten? - Die USA schicken eine Flotte in den Iran und wollen 120.000 Soldaten entsenden
VON RESTKERK-REDAKTEUREN AUF 14/05/2019 • ( 1 ANTWORT )


Ein mysteriöser Angriff auf Öltanker in der Nähe der Straße von Hormus hat uns an den Rand eines apokalyptischen Krieges im Nahen Osten gebracht. Die USA schickten eine Kriegsflotte mit unter anderem einem Flugzeugträger und einer Reihe von B-52-Bombern in Richtung Persischer Golf, und es gibt Anzeichen dafür, dass das Pentagon 120.000 Soldaten entsenden will, um der sogenannten "iranischen Bedrohung" entgegenzuwirken. Angeblich alle "defensiv" in der Natur, also "in der Verteidigung". Ein solcher Aufbau von militärischem Material und Truppen wirkt jedoch eher "beleidigend". Wenn die USA den Iran angreifen, verspricht der Iran, der über einen riesigen Vorrat an Raketen unterschiedlicher Reichweite in unterirdischen Lagerstätten verfügt und Stützpunkte in den Bergen abfeuert, einen Rückschlag sowohl auf amerikanische Stützpunkte als auch auf die amerikanische Flotte und auf Israel. Wenn es wirklich zu einem Krieg kommt, wird dies zweifellos den gesamten Nahen Osten in Flammen aufgehen lassen, und es besteht die Möglichkeit, dass Russland und China - beides Verbündete des Iran - in die Großmächte einbezogen werden. Dann ist ein dritter Weltkrieg nicht mehr weit. Und auch das Kommen des vorausgesagten Antichristen (des "Mannes des Friedens") ist nicht mehr weit.

Am vergangenen Sonntag wurden vier Handelsschiffe im Persischen Golf, darunter zwei saudische Öltanker, durch "Sabotageangriffe" schwer beschädigt, die sofort eine Schockwelle im gesamten Nahen Osten auslösten. Niemand übernahm die Verantwortung, und am Anfang wurde niemandem die Schuld gegeben, aber jetzt deutet eine "anfängliche amerikanische Bewertung" auf den Iran (ohne Beweise). Das erinnert uns an die sogenannten Gasangriffe des "syrischen Regimes", als sie tatsächlich von den Rebellen begangen wurden - eine "falsche Flagge".

Die Daily Mail schrieb :

Eine erste Einschätzung eines amerikanischen Militärteams besagt, dass iranische oder iranisch unterstützte Proxies hinter dem Angriff auf zwei saudi-arabische Öltanker und zwei andere Schiffe stecken, die am Wochenende in der Nähe der Straße von Hormus beschädigt wurden Dies würde, falls bestätigt, die militärischen Spannungen im Persischen Golf weiter verschärfen. Der Offizier sagte, dass jedes Schiff ein 1,5 bis 3 Meter langes Loch in der Nähe oder knapp unterhalb der Wasserlinie hat und das Team glaubt, dass die Löcher durch Sprengstoff verursacht wurden.

Es geht los. Wenn Präsident Trump überzeugt ist, dass der Iran hinter dem Angriff steckt, könnte er ihnen eine "Nachricht" senden. Und wenn der Iran militärisch zurückschlägt, kann die Situation ziemlich schnell eskalieren. Bereits am Montag, bevor die Bewertung der "amerikanischen Mannschaft" bekannt wurde, drohte Trump den Iranern direkt , basierend auf "einigen kleinen Geschichten, die er gehört hatte":

http://endoftheamericandream.com/archive...the-middle-east

„Wenn sie etwas tun, wird es ein sehr schlimmer Fehler sein. Ich höre kleine Geschichten über den Iran. Wenn sie etwas tun, werden sie schwer leiden. "" Es wird ein ernstes Problem für den Iran sein, wenn etwas passiert, kann ich Ihnen sagen. Sie werden nicht glücklich sein. Sie werden keine glücklichen Menschen sein. "

Vor kurzem Trump führte auch die Sanktionen gegen den Iran. Schon vor dem Vorfall Öltanker - die wie ein falscher Flagge sieht, genau wie die unberechtigte Forderung im Jahr 2003 , dass Saddam Hussein Massenvernichtungswaffen hatten, die von den USA und Großbritannien das Land eingedrungen zu ruinieren - bekannt wurde, US - Beamte hatte bereits einen Plan vorbereitet „auf 120.000 Soldaten in den Nahen Osten zu schicken“ , ähnlich einer Nummer , dass während der Invasion des Irak im Jahr 2003 Trump, überhaupt, sagte während seiner Wahlkampagne im Jahr 2016 , dass der Krieg in Libyen war "ein Fehler" und dass "er nicht so schnell in den Krieg ziehen würde wie Hillary Clinton" und dass er "den Respekt" für George W. Bush wegen des Irak-Krieges anscheinend verloren hat 180 ° gedreht.

Aber der Iran ist nicht der Irak. Die iranische Militärmacht ist enorm größer als die der Iraker im Jahr 2003, und der Iran hat auch Waffen entwickelt, die eine enorme zerstörerische Kraft haben. Aus strategischer Sicht ist das Schlimmste, was die USA tun können, 120.000 Soldaten an nur wenigen Orten am Persischen Golf in der Nähe des Iran zu entsenden. Anstatt nur zu sitzen und darauf zu warten, dass sie angegriffen werden, greifen sie möglicherweise die Stützpunkte an, in denen diese Truppen stationiert sind.

Der Iran bereitet sich seit Jahren auf einen möglichen Konflikt vor. Überraschenderweise warnen sogar die Briten vor Vorsicht und befürchten, dass es zu einem "zufälligen" Konflikt kommen könnte, der unbeabsichtigt auf beiden Seiten eskalieren könnte. Und der Iran schwor, dass wenn sie angegriffen würden, sie in Israel extrem hart zuschlagen würden. Danach wird Israel zweifellos sehr hart zurückschlagen. Beide Länder haben ein riesiges Arsenal an Waffen mit enormer Zerstörungskraft, so dass der Tod und die Zerstörung, die durch einen solchen Krieg verursacht werden, wirklich unmöglich zu überwachen wären.



Aber der Okkultist und Freimaurer Albert Pike erhielt Ende des 19. Jahrhunderts von Satan selbst ein Drehbuch über die drei Weltkriege, die kommen sollten. Die Vorhersagen zu den ersten beiden waren ziemlich genau. Der Dritte Weltkrieg sollte seiner Meinung nach einen Krieg zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt provozieren, der sich schließlich auf die ganze Welt ausbreiten würde:

"Der Dritte Weltkrieg muss orchestriert werden, indem die Differenzen ausgenutzt werden, die die Illuminaten zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt hervorrufen. Der Krieg muss so geführt werden, dass sich der Islam und die politischen Zionisten gleichzeitig gegenseitig zerstören. Während andere Nationen, die in dieser Frage erneut gespalten sind, gezwungen sind, bis zur völligen physischen, moralischen, spirituellen und wirtschaftlichen Erschöpfung zu kämpfen ... Vernichte die Zerstörer der Zivilisationund die vom Christentum enttäuschten Massen werden wahres Licht durch die universelle Manifestation der reinen Lehre Luzifers erhalten, die schließlich veröffentlicht wird. "

Es mag klar sein, dass der wahre und endgültige Zweck dieses Krieges darin besteht, das Christentum auszurotten und der Welt die "reine Lehre Luzifers" zu präsentieren. Diese Manifestation wird das Erscheinen des Antichristen einschließen.

Cutting Edge Ministries hat auch interessante Fakten dokumentiert, die von den Illuminaten zum dritten Weltkrieg enthüllt wurden:

Der Dritte Weltkrieg wird wahrscheinlich mit dem Konflikt im Nahen Osten beginnen. Er wird auch eine nukleare Konfrontation mit Nordkorea und die Übernahme Taiwans durch China beinhalten. Wir müssen uns nur die Nachrichten ansehen, um zu sehen, wie nahe wir dran sind. Obwohl es zu viele Details gibt, um darauf einzugehen, müssen sich die Leser daran erinnern, dass Satan drei Weltkriege geplant hat, um die Neue Weltordnung zu gründen. Das ultimative Ziel des dritten Weltkrieges ist es, die Neue Weltordnung mit dem Antichristen als Herrscher der Welt zu initiieren.

Sobald der Zweite Weltkrieg beginnt, wird der Antichrist innerhalb von 13 Wochen oder 91 Tagen in der Szene erscheinen. Nach seinem Auftritt wird er einen falschen Frieden in der Welt schaffen und versuchen, die Juden davon zu überzeugen, dass er der Messias ist



Der Krieg zwischen Israel, Iran und Syrien ist in der Anfangsphase, kann aber jederzeit zu einem "totalen Krieg" eskalieren. Die Situation in Nordkorea scheint sich ebenfalls zu verschlechtern, nachdem die Gespräche zwischen Trump und Kim Jong-Un in Vietnam brutzelten, Trump zusätzliche Sanktionen verhängt und Nordkorea weitere Raketen abgefeuert hat.

Das zeigt auch, dass die Große Warnung sehr nah ist.

Bergoglio fordert die Schaffung "supranationaler Behörden"
Um das Ganze abzurunden, forderte Bergoglio Anfang dieses Monats die Schaffung von "supranationalen Behörden", um die UN-Ziele und die "Klimapolitik" durchzusetzen, mit anderen Worten, er forderte tatsächlich die Bildung einer Art von einer Weltregierung, etwas, das er zuvor in seiner Enzyklika "Laudato Si" gefordert hatte.

Bergoglio hielt seine Rede vor den Mitgliedern der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften im Apostolischen Palast des Vatikans. „Wenn ein supranationales (dh globales) Allgemeinwohl eindeutig identifiziert wird, besteht Bedarf an einer speziell rechtlich gebildeten Behörde, die die Umsetzung erleichtern kann. Bedenken Sie die großen aktuellen Herausforderungen des Klimawandels, der neuen Sklaverei und des Friedens ", sagte Bergoglio während der Generalversammlung mit dem Titel" Nation, Staat, Nationalstaat ".

In seiner Rede sprach er von der zunehmenden Tendenz zum Nationalismus in vielen Ländern, die Bergoglio zufolge eine Bedrohung für Migranten, das allgemeine Wohlergehen und die Befugnis der Vereinten Nationen und anderer transnationaler Institutionen darstellt, die Agenda der Ziele für nachhaltige Entwicklung umzusetzen zu bringen. Eines der SDGs der Vereinten Nationen betrifft unter anderem den Zugang aller Weltbürger zur "reproduktiven Gesundheitsversorgung", dh den Zugang zu Verhütung und Schwangerschaftsabbruch.

Quelle: LifeSite, Endoftheamericandream
https://restkerk.net/2019/05/14/nieuwe-g...troepen-sturen/
+
http://endoftheamericandream.com/archive...the-middle-east

von esther10 14.05.2019 00:43

Die Vernichtung der Christen und des christlichen Lebens: Wo ist Empörung im Westen?

Protestantische Kirche im April angegriffen



Eine dramatische Nachricht, die jüngste eines schmerzhaften Presseberichts und anschließend der Auszug eines Artikels, der die seltsame Unaufmerksamkeit der Medien und auch der Pastoren über die Verfolgung von Christen aufzeichnet .
In Burkina Fasu werden in zwei Wochen zwei Massaker verzeichnet [ hier]: "Wo ist dein Priester? Er kann nicht entkommen, wir müssen ihn töten ". Dies ist, was etwa zwanzig Dschihadisten die Bewohner von Diablo im Norden von Burkina Faso gefragt haben, sobald sie in der Stadt ankommen. Sobald sie feststellten, dass der Priester in der katholischen Pfarrkirche die Messe feierte, umringten sie sie, brachen ein und töteten den Priester zusammen mit fünf anderen Gläubigen. Dann, bevor sie gingen, zündeten sie die Kirche, ein Restaurant und andere Geschäfte an. Giulio Meotti erinnert sich: "Sie haben versucht, sie zum Islam zu zwingen, um ihr Leben zu retten. Die 6 Christen im Dorf Sirgadji in Burkina Faso haben sich geweigert und die islamischen Terroristen haben sie unter einem Baum in der Nähe der Kirche geführt ergriff ihre Bibeln und richtete sie einzeln hin. Unter den Opfern ein Pastor und zwei Familienmitglieder. Überall die gleichen Geschichten, von Christen, die an libyschen Stränden getötet wurden, bis zu Massakern in der ägyptischen Wüste. Und immer das gleiche Schweigen von Medien und westlichen Hirten. Inzwischen haben wir die Anzahl der Christen verloren, die jeden Tag in diesem riesigen gemeinsamen Grab landen.

"
+
Die Vernichtung von Christen und Christenleben: Wo ist Empörung im Westen?

Islamische Extremisten haben gesehen, dass der Westen sie nicht von Unterdrückung der Christen zu verhindern mobilisiert, als ob unbewusst eine seltsame Konvergenz zwischen unserem Schweigen und dem ethnischen Säuberung Projekt des islamischen Staates war, der die Christen löschen soll.
"Religionsfreiheit, der zentrale Wert der westlichen Zivilisation, wird in weiten Teilen der Welt zerstört. Aber der Westen, der diesen Religionskrieg myopisch leugnet, schaut weg ...". - Melanie Phillips, britische Journalistin, The Times , 17. November 2014.
Der Herzog von Cambridge, Prinz William, hat gerade die muslimischen Überlebenden des Angriffs auf die Moscheen in Christchurch, Neuseeland, besucht. Warum drängte dasselbe Mitgefühl die englische Königsfamilie nicht, in Sri Lanka, ihrer ehemaligen Kolonie, anzuhalten, um christliche Überlebende zu treffen, bevor sie nach Großbritannien zurückkehrte?
Der Aufruf von Asia Bibis Töchtern, ihrer Mutter zu helfen, einen trüben Westen zu finden. Das Vereinigte Königreich hat es abgelehnt, dieser verfolgten pakistanischen christlichen Familie Asyl anzubieten.



Der Katastrophe mit Gleichgültigkeit begegnen
"Wo ist die Solidarität für die Christen in Sri Lanka?" fragte sich der britische Gelehrte Rakib Ehsan, ein Muslim.
"Die Unterschiede in Tonfall und Art zwischen den Verurteilungen der Anschläge in Christchurch und Sri Lanka sind überraschend. Nach Christchurch gab es kein Zögern mehr, die religiösen Ursprünge der Opfer zu erklären und die Gefühle gegenüber muslimischen Gemeinschaften zu vermitteln. Politiker Sie hatten kein Problem damit, zu definieren, was in Christchurch als Terrorismus geschah.
"Im Gegenteil, die Worte" Terrorismus "und" Christentum "sind in den meisten Reaktionen auf die Anschläge in Sri Lanka noch nicht vorgekommen.
"Die Zurückhaltung, den religiösen Hintergrund der in Sri Lanka getöteten Christen zu definieren, ist klar, aber auch das Fehlen einer aufrichtigen Solidarität mit den christlichen Gemeinschaften, die aufgrund ihres Glaubens weiterhin ernsthafte Formen der Verfolgung erleiden."
Rakib Ehsan stellte die richtige Frage. Aber es könnte wie folgt umformuliert werden: Wo ist die westliche Solidarität für die ermordeten Christen von Sri Lanka?
Dies ist ein Drama in drei Akten. Der erste Akt besteht aus Christen und anderen einheimischen nichtmuslimischen Bevölkerungsgruppen, die verletzt und getötet werden. Der zweite Akt besteht aus muslimischen Extremisten, die diesen Völkermord verursachen. Und der dritte Akt besteht aus dem gleichgültigen Westen, der woanders hinschaut. [...] - Quelle

https://chiesaepostconcilio.blogspot.com...ni-e-della.html

von esther10 14.05.2019 00:41





Medizin, Depressionen und teuflische Besessenheit
Die Beziehung zwischen Psychiatern und Exorzisten muss zuallererst dazu führen, dass jeder auf seinem Gebiet bleibt. Die Besessenen gehen in der Regel zuerst zum Arzt, dann vielleicht zum Zauberer und erst später entdecken sie, dass sie ihren Fall mit dem Exorzisten besprechen sollten.

http://www.infocatolica.com/?t=opinion&cod=34836

Pedro Trevijano Etcheverria -09.05.19 14:19 Uhr

Zuallererst müssen wir sagen, dass wir angesichts eines Problems zuerst die natürliche Erklärung suchen müssen. Wenn es existiert, besteht keine Notwendigkeit, darüber nachzudenken.

http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=Exorcismo

Ich erinnere mich, über 40 Jahre fragt vor einem Bischofsvikar von Madrid: „Was tun Sie, bevor ein Dämon?“ Seine Antwort: „Ganz einfach, wir schickten ihn zu einem Psychiater.“ Heute vor Christianisierung nicht nur in unserem Land, sondern in ganz Europa, würde ich sicher, dass diese Antwort nicht erhalten, da alle großen Diözesen haben nicht nur einen, abgesehen von dem Bischof, sondern mehrere Exorzisten. Aber es ist nicht zu leugnen, dass unsere Gesellschaft ist descristianizando, weil der Glaube und die christliche Leben fehlt fehlt, was bedeutet, dass als Mensch an etwas glauben muß, der Rückgang des Glaubens durch den Aufstieg des Aberglaubens begleitet wird, was wiederum Es bedeutet, dem Satan den Weg frei zu lassen. Und dass dies existiert, erinnert euch daran, wie uns in den Evangelien gesagt wird, dass eine der Hauptaktivitäten Christi darin bestand, Dämonen auszutreiben.

Die Kirche verurteilt Aberglauben als „Abweichung von der Verehrung, die wir den wahren Gott geben, Loa abgöttisch und verschiedenen Formen der Wahrsagerei und Magie führenden“ (Katechismus der Katholischen Kirche Nr 2138). Hexenmeister, Zauberer, Kartenzauberer, Spiritisten und im Allgemeinen die Okkulten sind Praktiken, die der Teufel häufig anwendet. Wir können sagen, dass dies die offizielle Verlautbarung der Kirche zu diesen Fragen ist. Dtn 18,10-14 und nennt verurteilt diese Praktiken Greueln, während Jeremia 29,8 Lügner, die Propheten und Wahrsager ruft nicht von Gott gesandt. Und es ist sehr leicht, dass wir in diesen Fragen teuflische Eingriffe finden oder, sicherlich noch häufiger, bei Betrügereien.

Daher gibt es trotz der Tatsache, dass teuflische Besitztümer tatsächlich existieren, keinen Grund, einfach an sie zu glauben. Erstens, wenn es Anzeichen gibt, die uns glauben machen, wir stünden vor einem teuflischen Besitz, müssen wir zum Psychiater, denn nur selten sind das Böse oder die Krankheit diabolischen Ursprungs. Der Rückgriff auf den Exorzisten darf nur in zweiter Instanz erfolgen.

Natürlich sollte die Beziehung zwischen Psychiatern und Priestern nicht auf die angeblichen oder tatsächlichen Fälle von Besessenheit reduziert werden. Obwohl ich glaube, ich habe immer direkt mit einem Fall von Besessenheit durch Dämonen konfrontiert, obwohl ich gesehen habe, mehr als einmal habe ich die Büßer besucht zu einem Psychologen oder Psychiater empfohlen, überzeuge sie mehr Fälle von der Verantwortung davon waren, sondern auch ich erhielt die Menschen, dass diese Fachleute geschlossen haben, dass es ein Problem von geistiger Natur war und so konnte der Priester mehr als sie tun.

Die Beziehung zwischen Psychiatern und Exorzisten sollte zunächst einmal tun, dass jeder in ihrem Bereich bleibt. Die Besessenen gehen in der Regel zuerst zum Arzt, dann vielleicht zum Zauberer und erst später entdecken sie, dass sie ihren Fall mit dem Exorzisten besprechen sollten. Normalerweise erkennt nur der Exorzismus, ob es sich um einen Fall handelt oder nicht. Oft ist es das Verhalten der Besessenen, wie sehr heftige Reaktionen auf ein Gebet oder andere Phänomene, wie der Besitz einer außergewöhnlichen Kraft, die es einem ermöglichen, die Realität des Besitzes zu erkennen.

Aber vergessen Sie nicht, dass es heute viele Krankheiten spiritueller Natur gibt, die einfach Krankheiten sind. In vielen Fällen kann es sich um Krankheiten handeln, die die Medizin nicht diagnostizieren und heilen kann, aber das bedeutet nicht, dass sie vom Bösartigen stammen. In anderen Fällen kann es sich jedoch um verborgene Besitztümer handeln.

So heute einer der häufigsten psychischen Erkrankungen, Depressionen, sind in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle, natürliche Übel, das nicht, dass das Gebet bedeutet nicht, eine sehr effektive Methode zur Bekämpfung der es sein kann, und in der Tat viele Psychiater bestätigen, dass Es ist einfacher, einen Gläubigen als einen Atheisten zu heilen. Und es ist so, dass seine Ursache oft aus dem Mangel an Glauben an Gott oder aus dem Mangel an Idealen oder dem Finden von Sinn im Leben resultiert. Auch wenn wir nicht behaupten können, dass die Ursache direkt der Teufel ist, kann sie einen Einfluss haben deins. Bei diesen Arten von Krankheiten kann und ist es zweifellos eine große Hilfe bei der Behandlung, gläubig zu sein.
http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=Exorcismo
Pedro Trevijano , Priester

Abgelegt unter: Exorzismus
http://www.infocatolica.com/?t=opinion&cod=34836

von esther10 14.05.2019 00:38

USA: Eine Drag Queen, die mit Kindern arbeitet, erwies sich als verurteilter Pädophiler. Eltern haben die Wahrheit entdeckt



USA: Eine Drag Queen, die mit Kindern arbeitet, erwies sich als verurteilter Pädophiler. Eltern haben die Wahrheit entdeckt

Der Anführer der "Drag Queen Storytime" -Stunden in einer der Bibliotheken der Stadt erwies sich als Pädophiler, der wegen Sexualstraftaten verurteilt wurde. Die Gruppe von Pro-Life-Eltern aus Houston, Texas, entdeckte die Wahrheit.

"Drag Queen Storytime" (Drag Queen Stories) wurde in einer der Stadtbibliotheken in Houston (Texas) von der Draq Queen mit dem Titel "Tatiana Mala Nina" aufgeführt. Es stellte sich heraus, dass der 32-jährige Albert Gaza, der 2008 wegen sexuellen Übergriffs auf einen achtjährigen Jungen verurteilt worden war, zu Kursen mit mehrjährigen Kindern zugelassen wurde.


Drag Queen Begriff ist definiert Bühnenfigur von den Künstlern gestellt, meist männlich, Karikatur zeigt weibliche Charaktere mit starken auffälliger Kleidung und Make-up.


Die Pro-Life-Gruppe Houston MassRessistance protestierte von Anfang an gegen die Einführung der Drag Queen in öffentlichen Einrichtungen . Untätigkeit der Regierung gegen die Bibliothek, die Eltern eine Untersuchung durchgeführt , die beunruhigende Informationen enthüllt. "Die Bibliotheksbehörden haben die Vergangenheit [des Verdächtigen] trotz der entsprechenden Richtlinien und Warnungen von MassRessistance nicht überprüft", heißt es in der Erklärung der Eltern.


„Wenn die Behörden Bibliothek des Rekrutierungsprozess in einem sorgfältigen durchgeführt, vielleicht gibt Gedanken auf die Tatsache, dass die Zulassung zum Unterricht mit Kindern mit einem Gewicht von 90 kg und 180 cm groß Sexualstraftäter ist eine gute Idee“, - stellte Tracy Shannon, Vice President of Houston MassRessistance.


Die Bibliothek gab eine Erklärung heraus, in der sie sich für die Nichterfüllung der Formalitäten entschuldigte, und informierte über die sofortige Entfernung aus den Klassen von Albert Gaza. Die elterliche Untersuchung enthält 163 Seiten mit Dateien, die die zweifelhafte Vergangenheit der Teile aufdecken, in denen die "Drag Queen Storytime" läuft. Das Programm selbst in „Breitbart“ Kolumnist John Nolte kritisiert: „Wahnsinnige, die Drag Queen Storytime verteidigen glaubt, dass die Idee der Liebe und Akzeptanz zu fördern (...) rational Eltern besorgt über das Wohlergehen und die Gesundheit ihrer Kinder bewusst ihre Unschuld zu schützen, vor allem der Sexualität Erwachsene, verklagen die Stadt für die Förderung dieses Wahnsinns. "

"Wir leben in einem Land, in dem das Lesen der Bibel in der Bibliothek verboten ist, aber ein dicker Kerl in einem Kleid ist okay" - schließt er.

Quelle: lifesitenews.co.

DATUM: 2019-03-20 14:24

Read more: http://www.pch24.pl/usa--pracujacy-z-dzi...l#ixzz5nwB415lR


von esther10 14.05.2019 00:37

Grzegorz Kucharczyk über Missbräuche in der Kirche: Das ist eine Frage des Geistes



Grzegorz Kucharczyk über Missbräuche in der Kirche: Das ist eine Frage des Geistes

Zunächst eine Situationsdiagnose und Abhilfemaßnahmen aus der maßgeblichsten Quelle, weil vom Gründer der Kirche. Er sagt: "Es ist unmöglich, dass keine Skandale kommen, sondern wehe dem, durch den sie kommen. Es wäre für ihn besser, wenn ein Mühlstein um seinen Hals und ins Meer geworfen gehängt wurden, als dass er einen dieser Kleinen, sollte. Pass auf dich auf! "(Lukas 17: 1 - 2).

Folgen wir den Worten des Erretters. Warum ist es sicher, dass die Skandale kommen werden, wie wir im ersten Satz des zitierten Fragments lesen? Und wir haben es (nicht aus der Projektion dieses oder jenes Films) lange mit ihnen zu tun. In diesem Zusammenhang sei auf die Worte des Dieners Gottes, Erzbischof Fulton Sheen, verwiesen, der vor über achtzig Jahren warnte:

"Oh, verspotten Sie nicht das Evangelium und sagen Sie nicht, dass es keinen Satan gibt! Das Böse ist in unserer Welt zu real, um so zu sprechen. [...] Satan versucht immer die Reinen - andere gehören ihm bereits. Satan hält mehr Dämonen in den Mauern von Klöstern als in den Lebensräumen des Bösen, weil er in letzteren keinen Hindernissen begegnet. Sag nicht, es ist absurd, dass Satan unserem Herrn erschienen ist. Glauben Sie, dass Satan immer dem nahe kommen muss, was göttlich und stark ist - er bekommt andere von weitem "(" The Eternal Galilean ", Poznań 2019, S. 41-42).

Der Erkenntnis, dass hier im Falle von Schwellen- und dort unter den Geistlichen Fälle von sexueller Perversion, sind wir mit einem bösen Geist konfrontiert sind, ist eine unabdingbare Voraussetzung für die Erfüllung der Anforderungen, für die die Leistung beansprucht für heißt nicht Christus ist - „Vorsicht“. Nur eine genaue Diagnose kann zu einer angemessenen Behandlung führen. Die Krankheit ist grundsätzlich spirituell, daher muss die Behandlung und vor allem die Vorbeugung ähnlicher Fälle spirituell sein.

„Vorsicht!“ - ein Gespräch, die Tatsache zu erkennen, dass jeder von uns Geist kämpft, und den Erzbischof erinnerte. Glanzkleriker in diesem Kampf müssen besonders vorsichtig sein. Diese Worte Christi richten sich natürlich direkt an die Hirten der Kirche, denen die Ausbildung künftiger Priester anvertraut wurde. Wie viele Rosenkränze und Fasten gibt es in den Wänden des Priesterseminars, wie viel ist die Umsetzung in die Tugend der Keuschheit nach den ewigen und geprüften Regeln der heiligen Meister des geistigen Lebens? Wie viel schließlich die Umsetzung der Lehren in der Enzyklika des Heiligen. Johannes Paul II „Fides et Ratio“ von 1998 über das Recht der geistigen und geistlichen Ausbildung der Kandidaten für das Priestertum? Das Dokument war direkt an alle Bischöfe gerichtet. Was war es und seine Umsetzung in polnischen Seminaren, und es ist zwanzig Jahre her, dass es angekündigt wurde?

"Pass auf dich auf!" Ist auch ein Aufruf, nicht naiv zu sein. Viele verwechseln heute Demut mit Naivität. In der Zwischenzeit erleben wir einen massiven Angriff auf die Kirche in Polen. Anscheinend gaben einige Jaaj ein Signal, um zum nächsten "Level" zu gelangen. Welche Bilder tauchen vor unseren Augen auf, wenn wir an "polnischen Katholizismus" denken? Wahrscheinlich die beiden häufigsten: Das wundersame Bild der Schwarzen Madonna von Jasna Góra und der Heiligen. Papst Johannes Paul II. In den letzten Wochen haben wir die Auswirkungen dieser ikonischen Bilder beobachtet. Entweihung des Bildes der Königin der polnischen und was darauf hindeutet, dass die polnische Papst „verstecken“ Perversen in Kutten - diese Weisheit ist heute eine revolutionäre Phase.

Man muss naiv glauben, dass das aktuelle Whistleblower abweichende Verhalten einer Gruppe von Klerikern in Bezug auf der moralischen Wiedergeburt der Kirche, ein kräftiges geistiges Leben worden ist; damit es in der Lage wäre, das Gesicht dieses Landes noch effektiver als zuvor zu verändern. So wie naiv wird angenommen, dass alle diejenigen, die noch Pius XII von „Stille“ während des Zweiten Weltkrieges im Angesicht der deutschen Grausamkeiten, sehnen sich nach der Zeit beschuldigen, wenn die Stimme des Stellvertreters Christi ganz Europa erschütterte. So wie wäre es naiv zum Nennwert Aussage „Präsident Europas“ zu nehmen, dass der Autor von Czestochowa Schändung von Icons erschien als Epigone spätmittelalterliche Altarbild.


„Vorsicht!“ - es ist auch ein dringender Aufruf an uns, die katholischen Laien katholische öffentliche Meinung in Polen und die Form der gesunden Lehre zu organisieren. Ohne die Bischöfe anzusehen. Dies bedeutet nicht, auf einem neo-protestantischen Krieg geht mit den Hirten der Kirche, sondern ihre Unterstützung; Unterstützung für diejenigen, die ernsthaft glauben. Je klarer sie fühlen sich nur, dass in Polen eine große Gruppe von Menschen „erwachen Gewissen“ (nach Vater nennt. Beschwerden), desto wahrscheinlicher werden sie in den Reihen der Geistlichkeit Reinigung verschiedenen Abweichlern anschließen, die den guten Namen des ganzen Staates trüben.


Heute gibt es Stimmen, die besagen, "die Kirche sollte sich nicht mehr wie eine belagerte Festung fühlen".

Ich stimme nicht zu. Die Kirche wird immer belagert sein. Die Frage ist nur nach der Größe der verteidigten Festung und der Moral der Besatzung. Hat der Befehl die Bemühungen abgeschlossen, die Verräter loszuwerden, die sich bereits auf verschiedene Weise dem Feind ergeben hatten?


"Wehe dem, der durch [Skandale] kommt" - bedeutet einen Aufruf, die falsch verstandene Barmherzigkeit oder die verzerrte Solidarität der Unternehmen loszuwerden. Der Bruch mit Abweichern soll sein, er muss radikal und irreversibel sein. Das ist es, was Christi Worte über den "Mühlstein, der dem Skandalstraftäter am Hals klebt" - sei es im Sinne einer sexuellen Perversion oder einer doktrinellen Abweichung - darüber sagen. Einer der anderen ist eng verwandt. Es geht darum, sich auf die Seite von Opfern von Abweichern zu stellen - der erste, der direkt verletzt, aber verwundet wird, erlebt den gesamten mystischen Leib Christi. Barmherzigkeit ohne Wahrheit ist immer ein Vorwand der Schwächsten.

DATUM: 2019-05-14 11:20

Read more: http://www.pch24.pl/grzegorz-kucharczyk-...l#ixzz5nuEYvm9d

von esther10 14.05.2019 00:36

Mit welchem Schreibstift wollen wir wählen?
Veröffentlicht: 13. Mai 2019 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: AKTUELLES | Tags: Bleistift, Bundeswahlleiter, Eddingstift, Europawahl, Faserstifte, Fälschung, Filzstift, Schreibstift, Wahlbetrug, Wahlzettel |Hinterlasse einen Kommentar
Vorhin bekamen wir einen Anruf mit der Frage, ob man auch mit einem Eddingstift wählen dürfe. Ich sagte: Wohl doch – warum auch nicht? Auch ein roter Filzstift ist nicht verboten.



Ob das denn sicher gültig sei?

Ich schaute also nach beim Bundeswahlleiter: https://www.bundeswahlleiter.de/service/...wahlkabine.html

Dort heißt es unter dem Titel „Schreibstift in der Wahlkabine“:

„Gemäß § 50 Absatz 2 Bundeswahlordnung soll in der Wahlkabine ein Schreibstift bereitliegen. Als Schreibstifte im Sinne des Wahlrechts gelten Bleistifte (die nicht dokumentenecht sein müssen), Farbstifte, Kopierstifte, Tintenstifte, Kugelschreiber, Faserstifte, Filzstifte und ähnliche.

Eine Verletzung der Grundsätze des Wahlrechts ist dadurch nicht zu befürchten…Bestehen bei Wahlberechtigten dennoch Bedenken, so spricht nichts gegen die Benutzung eines eigenen, mitgebrachten Schreibstiftes, etwa eines Kugelschreibers.“

Der Hintergrund des Anrufs war die Problematik von Wahlfälschungen. (Daß es solche Vorgänge gibt, ist gerade in den letzten Jahren mehrfach dokumentiert worden: https://charismatismus.wordpress.com/cat...nen-bei-wahlen/)

Betrug am Wahlzettel wird erleichtert durch Bleistifte – und erschwert durch Eddingstifte, farbige Filzstifte etc.

Das sollte sich allmählich herumsprechen!

https://charismatismus.wordpress.com/cat...nen-bei-wahlen/

von esther10 14.05.2019 00:35




Ein Seminarist schreibt: "Weil ich so viel gebetet habe, musste ich das Seminar verlassen."
Von Briefe von Lesern - 05/06/2019

Hinweis : Ein Seminarist hat eine Konsultation an einen unserer Priesterfreunde gesendet, und mit Genehmigung von beiden veröffentlichen wir diese, wobei aus Gründen der Vertraulichkeit die Daten, die sie identifizieren, weggelassen werden. Das Wichtigste ist nicht der Autor, sondern das Zeugnis, das übermittelt wird

***

Guten Tag, Vater. Zunächst stelle ich mich vor. Mein Name ist OMITIDO und ich bin Seminarist der Kongregation von OMITTED in OMITTED (Amerika). Ich bin 21 Jahre alt und trainiere seit 4 Jahren in der Gemeinde. Der Grund für meine Beratung ist sein aufrichtiger Rat vor einer wichtigen Entscheidung in meinem Berufsleben: meinem internen Seminar (oder "Noviziat"). Diese vier Jahre der Ausbildung haben mir Licht gegeben, und ich glaube, Gott ruft mich dazu auf, mein Leben für die Errettung der Seelen als Missionspriester zu geben. Das interne Seminar ist ein wichtiger Schritt, da durch seine ersten Gelübde (Armut, Keuschheit, Gehorsam und Stabilität in unserem Fall) und die geistigen und rechtliche Beziehungen mit der Gemeinde zu Gott eine großzügigere Übergabe bedeutet.

Vor dem Eintritt ins Priesterseminar hatte ich die Möglichkeit, mich während meiner gesamten Schulzeit (12 Jahre, Grundschule und Gymnasium) bei den Minderbrüdern ausbilden zu lassen. Sie lehrten mich viele Dinge: Liebe zum Gebet, Ehrfurcht vor der Eucharistie, Dienst an den Armen, heilige Bescheidenheit usw. Als ich in meinem letzten Highschool-Jahr war, hatte ich eine Erfahrung mit dem OMITTED und habe mich total in die Mission und die Ärmsten verliebt. In mir wurde der Wunsch, mich dem Leben eines Priesters zu weihen, nach und nach geweckt. Ich hatte eine Zeit der Unterscheidung sowohl mit den Minderbrüdern als auch mit dem OMITTED und im Finale beschloss ich, mit dem OMITTED an dem Seminar teilzunehmen.

Natürlich ist alles, was mir die Brüder seit 12 Jahren einflößen, nicht verschwunden. In diesen Jahren des Seminars habe ich viele wertvolle Dinge auf die gleiche Weise gelernt: Liebe zur Mission und Vertiefung des Charismas und der Figur unseres Vaters San OMITTED. Auf die gleiche Weise habe ich das Gefühl, dass ich in meiner Neigung gewachsen bin, vollständig in der Mission zu dienen. Und hier kommt meine Angst ins Spiel. Vater: Welche Mission? ...

Als ich anfing, mich in das Leben von San OMITIDO, seine Arbeit und sein Charisma zu vertiefen, war ich völlig fasziniert.

Das priesterliche Vorbild von San vorgeschlagen OMITTED motiviert mich noch mehr mich brennend zu widmen, zu „versuchen, mit aller Macht auf dem Geist Christi selbst setzen (gemeinsame Regeln I, 3), um ihre Berufung Vollkommenheit angemessen zu erwerben (gemeinsame Regeln XII, 13 ); ihn und nur ihn, für die Evangelisierung der Armen und das Heil der Seelen, daß Jesus Christus „[..] kommen [..] die Welt, wie die Schrift sagt, die ganze Menschheit zu retten begann zu üben und zu lehren "(Common Rules I).

Es liegt in unserem gemeinsamen Regeln geschrieben (I, 2-3): Und als die kleine Gemeinde OMITTED durch die Gnade Gottes Wunsch, Christus, unser Herr, in seiner schwachen Kraft ermöglicht in der Praxis der Tugenden, nicht nur zu imitieren, sondern auch in allem, was die Rettung anderer betrifft, ist es passend, die es wert ist, zu diesem Zweck hat die gleiche Bedeutung, dass Jesus Christus ... Kirche .Der bediente sich nach dem Vorbild von Jesus Christus und seine Jünger, werden sie gewidmet sein zu reisen Städte und Dörfer, ihnen kleines Brot des göttlichen Wortes, Predigt und Katechese, ermahnen alle machen ein allgemeines Bekenntnis des ganzen vergangenen Lebens Gabe und verleiht selbst ihre Geständnisse zu hören [...]

Das Modell und Charisma des heiligen OMITTED ist klar, aktuell, notwendig und vor allem auf dem Felsen des Glaubens aufgebaut: Unser Herr und Erlöser Jesus Christus.

Vater, das Denken und die Praxis unserer Gemeinschaften sind jedoch jeden Tag diametral entgegengesetzt.

Zunächst sah einige Haltungen oder Gesten, Haltungen und Entscheidungen nicht verstehen ... lassen sie passieren ... Ich habe nicht aufgepasst. Ich sah es als etwas Lässiges. Zufällige Manifestationen Aber Zeit und Reife haben begonnen, mich zu erreichen. Wie ich in meiner Vorbereitung als Priester gehen, studieren, ich, ich bete und ich Armee im Apostolat; Ich kann mehr sehen und wissen, deutlich die Situationen und der Staat ist meine Provinz, und unterscheiden, was das wahre Evangelium entspricht und was bloße Ideologie.

Es scheint, dass die Mission der Priester für die überwiegende Mehrheit (wenn nicht alle) meiner Brüder, beide Priester und einigen Seminaristen ist „ein Politiker des Glaubens“ zu sein, ein revolutionärer Führer, ohne mehr, und wo der Glaube und Tugend Sie scheinen eine bloße Formsache der Höflichkeit gegenüber den Gläubigen zu sein.

In diesen Jahren habe ich versucht, trotz meiner Rückschläge und Mängel diesem Modell des Priesterlebens treu zu bleiben, dem Modell, das nicht nur der OMITTED-Kongregation, sondern auch der Kirche angehört.

Ich bin OMITIDO und betrachte mich selbst und versuche, als solches zu leben, aber es ist fast unmöglich für mich, dies in einer Gemeinschaft zu tun, die OMITIDA heißt. In unserem Seminar gibt es derzeit eine Art Diktatur, einen totalitären Gedanken, von dem ich nicht weiß, ob er weiterhin Vater unterstützen kann.

Das Seminarist, die früh in die Kapelle geht, um zu beten, die trinken oder rauchen nicht, gehen Sie nicht am Sonntag in den Ferien, die ihre Aufgaben und Aufgaben erfüllen, die in der Tugend zu wachsen streben, ein einfaches und bescheidenes Leben zu leben ... wird sofort als "traditionell", "konservativ" bezeichnet und eliminiert, weil er kein "authentischer Missionar" ist.

Ich hatte einen Trainer, der mir sagte , dass selbst wenn „beten gehalten beide das Seminar verlassen musste, denn das ist nicht der Stil des Missionars war“, als alles , was er war in die Kapelle tat kommen früh zu meiner Meditation Raum zu haben.

Unsere Pfarrgemeinden laufen Gefahr, langsam (geistlich und materiell) durch die Unterbringung der Eltern, ihren Mangel an Glauben und Nächstenliebe zu sterben ... und davor wird uns paradoxerweise gesagt, dass dies das "Natürliche" der Mission ist, und Ein Modell von Mission, Kirche und Dienst für die "Befreiung" der Armen wird uns aufgezwungen, das gescheitert ist und einfach nicht mit unseren eigenen gemeinsamen Regeln und Statuten vereinbar ist. Manchmal denke ich, dass die Mission von San OMITTED verschwunden ist.

Ich frage mich, Vater ... Wo war dieser Eifer für die Seelen? Die Einfachheit? Abtötung? ... Die Wahrheit?

Es gibt Tage , dass das Gebet allein in der Kapelle Brevier, denn niemand wird oración.Para beichten gehen müssen weg zu einer Gemeinde gehen aus dem Seminar, denn als Eltern „Wie ernst Sünden könnten beichten Seminarist haben? .. das es ist nicht notwendig, mit dem Segen ist es genug "

Wenn ein Vater ein vollständiges eucharistisches Gebet spricht, ohne irgendetwas nach Belieben zu ändern, dann durch Gottes Werk und Gnade. Für den WJT hatte ich die Kühnheit, meine Soutane wie ein Seminarist anzuziehen ... und ich stellte mir bereits die Reaktion und die Kommentare vor. Das Wort "Transsubstantiation", "Sünde" oder "Gnade" zu sagen, grenzt in den Augen meiner Ausbilder an Beleidigung.

Mein spiritueller Leiter ermutigt mich, mein Glaubensleben fortzusetzen und Widerstand zu leisten, ist jedoch gleichzeitig der Ansicht, dass diese Probleme nicht so groß sind, wie ich sie aufgedeckt habe.
Diese Situationen haben mich verletzt, Vater. Wie gesagt, ich liebe die OMITIDA-Kongregation. Manchmal fühle ich mich entmutigt und denke darüber nach, mich zurückzuziehen, aber mir ist bewusst, dass es ohne das Kreuz keine Auferstehung gibt.

Während dieser Jahre bin ich hier geblieben, um den Willen Gottes in meinem Leben zu suchen, und ein grundlegendes Stadium rückt näher.

viele Fragen Vater entstehen in meinem Kopf: Lohnt es sich, in einer Gemeinschaft auf, die nicht mehr scheint in der Kirche zu glauben, seine Mission, und selbst in Jesus Christus Wie ein gesundes Ministerium unter diesen Umständen nehmen könnte Bin ich zu sein? Anspruch auf Fall? Soll ich zu meinem internen Seminar gehen? Ist in dieser Community noch Platz für mich? Oder in der Kirche für einen Seminaristen, der so denkt?

Ich habe nicht die Absicht, voreilige Entscheidungen zu treffen, auch nicht in meinem Desimano. Ich bin nur auf der Suche nach Rat, damit ich all diese Dinge vor diesem wichtigen Schritt in meinem Leben klarer sehe.

Möge Jesus Christus, "der Evangelisator der Armen", immer bei dir sein, Vater. Vielen Dank im Voraus für Ihre Zeit und Verfügbarkeit. Ich hoffe, dass Gott seinen Dienst weiterhin sehr segnet, der in den Tagen, in denen wir leben, für alle Menschen so notwendig ist.
https://adelantelafe.com/un-seminarista-...-del-seminario/

von esther10 14.05.2019 00:30


Tomasz Rowiński für PCh24.pl: Gott ist nicht nur Vorsehung und Barmherzigkeit



Interview mit Tomasz Rowiński, Autor des Buches "Kann Jesus erkälten?" Gespräche über die Menschlichkeit Gottes. "

Warum vergessen heute viele Menschen, dass Jesus Gott ist? Seine Göttlichkeit wird abgelehnt und wird unser "Freund" oder Adressat von Bitten und Beschwerden. Wahrscheinlich nicht, damit wir uns auf Gott beziehen sollten?

https://restkerk.net/category/schisma/

Schließlich ist diese Haltung der Beziehung zu Jesus ein Ausdruck der Überzeugung über Seine Göttlichkeit. Wir sprechen niemanden an, der nicht bei uns ist und den wir nicht für Gott halten. Dies ist eine Situation.

Natürlich ist es in der Kirche möglich, die religiöse Botschaft und Sprache zu banalisieren, wie wir uns an Gott wenden. Eine solche Form ergibt sich aus der Strömung des Katholizismus ab dem 20. Jahrhundert, der Strömung, der Zurückhaltung gegenüber Pathos, dem Ritual. Sie können hier den Einfluss des Personalismus oder der demokratischen Kultur sehen. Die Aufhebung der Hierarchie im gesellschaftlichen Leben spiegelt sich in unserem Denken über Religiosität wider.

Während es in der privaten Ebene noch akzeptabel ist, ist es schlimmer, wenn die Kirche uns ein solches Bild von Christus im Allgemeinen gibt. Natürlich möchte Jesus mit uns in enger Beziehung sein und im individuellen Gebet müssen wir nicht übertrieben werden, z. B. bei der Gestaltung von Ihm. Gleichzeitig sollten wir jedoch respektvoll zu Gott, dem Vater, dem Sohn oder dem Heiligen Geist sprechen. Dennoch, wenn wir in der Kirche die Ermutigung der Schrift hören - zum Altar gehen, die Stiftshütte berühren - und solche Dinge passieren, zum Beispiel in charismatischen Gruppen, kann man sehen, dass hier etwas gestört ist.

Was also anders ist, ist die Art und Weise, wie wir im Geist mit dem Herrn Jesus sprechen, und etwas anderes, wenn wir im öffentlichen kirchlichen Raum handeln, was notwendigerweise bestimmte Werte und Prinzipien darstellt, einschließlich der Achtung vor Gott und dem Menschen. Schließlich behandeln wir den Präsidenten nicht wie einen Kumpel. Warum wollen dann die Priester und die Laien hinter ihnen den Herrn Jesus, seine heilige Gegenwart in den eucharistischen Formen, behandeln?

Leider ist ein gewisser Infantilisierungstrend zu beobachten, der mit der Krise der Liturgie zusammenhängt, die wir seit Jahren beobachten. Schließlich ist die Liturgie eine sichtbare Repräsentation von Respekt und Distanz zwischen Mensch und Gott. Hier geht es nicht um die Tatsache, dass Gott weit weg ist, sondern um die Einordnung des Menschen in sein zeitliches Schicksal. Wir kommen zur Messe und erleben die richtige Beziehung zu Gott - respektvoll. Andererseits kommt Gott in Gemeinschaft zu uns und kommt uns sehr nahe.

Die traditionelle Liturgie, die in der außergewöhnlichen Form des römischen Ritus stattfindet, gibt uns die Kraft, zur Welt zurückzukehren, und bringt uns in eine gute Beziehung zu Gott. Das fehlt heute oft. Wenn wir uns zu sehr nähern, um uns selbst zu erkennen, erscheinen sie uns vielleicht banal, und es wird verlockend sein, uns zu viel zu erlauben.

Wir haben daher die nachkonziliäre Messe mit ihren "Bereicherungen" und der traditionellen Liturgie. Und in der Praxis zieht noch diese erste Form mehr Gläubige an ...

Ich würde diese Angelegenheit nicht in Bezug auf die Anziehungskraft bringen. Erinnern wir uns, dass in der polnischen Kirche die Erfahrung der traditionellen Messe eine Nische ist. Natürlich können Sie hier die Auferlegung von zwei Trends sehen. Dieses Antiritual "pflügte" sich im 20. Jahrhundert stark durch das katholische Bewusstsein. Daraus ergab sich die Überzeugung, dass die Emotionalität von Erfahrung und Erfahrung gleichbedeutend mit der Erfahrung Gottes ist und somit etwas verloren gegangen ist. Die Menschen identifizieren Heiligkeit mit einer Art Spaß.

In der Kirche tanzen, um Ausdruck von Authentizität zu sein?

Tatsächlich war Tanz in der Kultur immer eine Form des Rituals, aber es sollte zum Beispiel nicht während der Liturgie stattfinden. Hier kann man viel darüber reden, wie man die Mentalität eines Menschen verändert. Es war Gegenstand der Forschung der Anthropologen, ich werde die Werke von Mary Douglas und Victor Turner erwähnen. Schauen wir uns die letzten rund ein Dutzend Jahre an, die seit der Veröffentlichung von Summorum Pontificum (2007) vergangen sind. Mal sehen, wie "alte" Messe wieder vorhanden ist. Und es ist wichtig für junge Menschen, junge Familien, junge Generationen.

Dies ist beispielsweise in Frankreich der Fall, wo viel mehr "alte" Messen gefeiert werden als in Polen. Ihre neue Präsenz in der Kirche hat einen langfristigen Charakter. Und das ist keine Einladung zum Spielen. Dies hat einen schnellen Mechanismus zum Ziehen eines Menschen. Es ist ein einfaches Ritual, das auf chemischen Prozessen basiert, die in unserem Körper stattfinden. Wir gehen schnell zum Spielen, schließen uns dem Rhythmus an, gute Stimmung, Endorphine wirken ...

Inzwischen war die erste Erfahrung vieler Menschen, die zur "alten" Messe gingen, am Anfang schwierig. Es ist ein Gefühl der Verlegenheit, ein Mangel an Verständnis, was los ist, was los ist. Viele Menschen erleben es, aber sie bleiben. Das Eintreten in diese Realität erfordert mehr Aufwand, bringt aber letztendlich auch mehr Früchte. Es gibt uns das Gefühl, an der wahren Heiligkeit teilzuhaben, die durch die katholische Tradition in der Kirche hindurchgeht.

Viele junge Leute sind in der Oase aufgewachsen, die mit all ihren Vorteilen auch viele Nachteile hat. Erstens gibt es keine liturgische Formation, die sich der "alten" Liturgie öffnen würde. Im Gegenteil, es handelt sich um eine Formation, die alte Formen entmutigt, neue Rubriken einführt, einen neuen Ritualismus, der jedoch im starken Kontrast zur "alten" Liturgie auf dem Novus Ordo basiert. So viele Katholiken in Polen sind aufgewachsen und haben geglaubt, dass religiöse Erfahrungen der Erfahrung von Spaß nahe kommen oder dass alte Formen überholt sind. Und so funktioniert es derzeit als eine Art Schwierigkeit, den Gläubigen an die katholische Form anzupassen.

Welcher Ansatz ist richtig?

Wenn es um die Messe geht, ist die Erfahrung der traditionellen Liturgie tiefer. Religion mit Unterhaltung zu verbinden, ist natürlich kein Ausschluss, aber nicht bei der Messe! Um die attraktiveren Abläufe zu rechtfertigen, wird hier die Analogie zu dem tanzenden David in der Stiftshütte Gottes gezogen. Diese Situation ist jedoch nicht ausreichend. David hatte dort keine Stiftshütte, er hatte nicht den Leib des Herrn, er besuchte nicht einmal einen Tempelritus.

Wir können springen, wenn jemand ein solches Temperament hat, die Tatsache genießen, dass er Gnade erfahren hat oder dass Gott auf seine Bitte reagiert hat. Es ist normal, dass wir in eine Art emotionale Hochstimmung geraten. Viele Menschen erleben es so. Allerdings müssen Sie diese Art der Reaktion aus der Erfahrung der Masse trennen, die eine Erfahrung aus dieser Welt ist, den heiligen Berg klettern - bis die Zeit wir mit dem Herrn Zwiesprache fast zu erheben von Angesicht zu Angesicht - und dem Abstieg in der Welt. Sie müssen Gott diesen Raum geben, der von unserem täglichen Funktionieren ausgeschlossen ist. Deshalb braucht die Messe Stille, der Kanon braucht Stille, das Erwecken braucht Stille.

Weil wir so die Majestät Gottes sehen?

Dieses alte Wort beschreibt diese Situation gut. Wir müssen Gott die Ehre geben und seine Majestät sehen. Diese soziale Situation, die die Messe ist, muss die Randbedingungen für den ordnungsgemäßen Eintritt in das Mysterium erfüllen. Spaß kann es nicht voll ausdrücken.

Warum ist der Herr Gott in der Dreifaltigkeit einer ohne Attribute? Barmherzigkeit und Vorsehung bleiben. Vergisst Gottes Weisheit, Unendlichkeit ...

Es lohnt sich zu überlegen, warum diese beiden Eigenschaften heute bei vielen Gläubigen im Bewusstsein geblieben sind. Wenn wir über Barmherzigkeit sprechen, können Sie hier nach der Enzyklika von Johannes Paul II. Tauchgängen in Miserocordia und dem Buch des Kardinals greifen Walter Kasper zu diesem Thema. Ein aufmerksamer Leser wird die Unterschiede zwischen der katholischen und der nicht-katholischen Sichtweise dieses Attributs bemerken. Und der Schuss der Karte. Kasper ist liberal. Ein Großteil des liberalen Denkens war ab dem 19. Jahrhundert das säkularisierte Christentum. Die Liberalen glaubten, dass sie Anhänger des ethischen Christentums seien und dass Barmherzigkeit, verstanden als eine Art Freundlichkeit gegenüber den Menschen, wichtig ist. Nur, dass es von religiösen Überzeugungen befreit wurde (ganz zu schweigen von katholischen) und die Barmherzigkeit wirklich zur Toleranz für das Böse und die Sünde wurde.

Was ist sonst Gnade im katholischen Ansatz! Es ist die Schuldbefreiung für einen Sünder, der seine Sünden bereut. Es ist auch eine Art Erleichterung für die Schöpfung in seinem Leiden - ich meine die Tat der Barmherzigkeit des Menschen gegenüber anderen: Armen, Kranken, Schwächeren oder sogar Tieren. Natürlich setze ich kein Zeichen für die Gleichstellung von Mensch und Tier, es sollte angemerkt werden, weil wir wissen, dass es solche Versuche gibt.

Was wir in der "Theologie" sehen, ist der liberale Glaube, dass das christliche Ideal für jedermann zu hoch ist. In einer Situation, in der sich jemand scheidet und einen anderen Partner einbezieht, ist er zum Beispiel nach dem Grundsatz gerechtfertigt: Nun, das ist das Leben, man muss es akzeptieren. Die deutschen Theologen schlagen der Kirche ein solches Gift vor.

Bezug auf den Herrn Jesus ...

Card. Kasper bezieht sich auf den Herrn Jesus, den Heiligen. Johannes Paul II. Über den Heiligen. Faustina ... Sie müssen die Werke dieser Autoren nicht lesen oder manipulieren, um solche Schlussfolgerungen zu ziehen. Wir haben es hier mit einer Art Kolonisierung durch die liberale Ideologie zu tun, die in die Kirche eintritt. Natürlich ist es für viele Menschen bequem. Es gibt diejenigen, die sich Katholiken nennen wollen, aber sie wollen die Welt nicht konfrontieren, sie wollen es nicht "mit Glauben übertreiben". Sie finden leicht diese "Gnade" und es scheint ihnen, dass es genug ist. Es wird als eine Art liberale Tugend gesehen, die sowohl christlich als auch weltlich zu sein scheint. Und das ist es nicht.

Welches Attribut Providence - Ich denke, dass der Sinn für Gottes Vorsehung, Pflege der Götter, die den alten Mannes religiöse Erfahrung ist, und auch wenn die gläubigen Katholiken den Sinn des Christentums sind so ein primitiven Reflexe zerstreuen die Gottheit der Versorgung zu adressieren. Nur dieser Mechanismus ist noch vorhanden, und dieses Idol ist ein armer Überrest christlichen Gottes.

Bei der Beantwortung Ihrer Frage sind diese beiden Attribute - Barmherzigkeit und Vorsehung - stark, da sie keine Verpflichtungen beinhalten. Sie sind unsere Erwartung an eine Gottheit. Weil es schwierig ist, hier über den christlichen Gott zu sprechen, wenn wir ihn als eine Gottheit betrachten, die unseren Sünden nachgibt und einfach unsere Erwartungen erfüllt.

Eine solche Sichtweise ist nicht nur bei den Gläubigen, sondern auch bei den Hierarchen sichtbar.

Bitte beachten Sie, dass die Vorsehung zu einer sehr individuellen Angelegenheit geworden ist. Denken wir in der Perspektive der Nation, der Polen, unserer Verantwortung gegenüber der Geschichte und Gott an die Vorsehung. Erinnern wir uns daran, dass die Religion sehr öffentlich ist? Erinnern wir uns, dass Gott uns vorsichtige Grundsätze gab, die wir in unser politisches und soziales Leben einführen sollten? Nein! Ich halte diese nachchristliche Vorsehung für sehr individualistisch, sie betrifft nur einen Menschen und seinen persönlichen, zeitlichen Wohlstand. So noch einmal mit dem Rückzug der Religion, die wir auf die dominante Präsenz der liberalen Ideologie, und wahrscheinlich diesen Strom zu tun sind die Menschen der Kirche.

Es kommt vor, dass "wir unsere Füße senken", damit wir uns nicht der Tatsache aussetzen, dass wir von dieser katholischen Seite kein hartes Wort sagen werden. Wahrscheinlich erliegen auch die Priester und Bischöfe dieser Versuchung - sie ziehen sich zurück, ergreifen in der einen oder anderen öffentlichen Angelegenheit nicht das Wort. Ich rede nicht über Gott, sondern über Angelegenheiten von der Soziallehre der Kirche entstehen, die durch die Hierarchie nicht stark vertreten sind, weil es dieser Druck ideologisch ist, dass die Religion in der Privatsphäre versteckt: siehe, um es in der Veranda, in ihren Familien (aber bald in familien!), aber geh nicht raus damit. Ich denke, wir haben Gläubige in Polen, aber manchmal stehen sie unter politischem und kulturellem Druck. Und einige deutsche Bischöfe sagen, dass sie nicht an die Auferstehung glauben.

Auf wen können die Gläubigen der katholischen Kirche hören?

Man muss auf die Hirten hören, die an der unveränderlichen Tradition festhalten. Die Glaubwürdigkeit der Kirchenväter, die das Leben Jesu in der zweiten Generation miterlebt haben, ist größer - sie wussten, was passiert ist, oder sie haben von direkten Zeugen gelernt. Ihre Glaubwürdigkeit ist daher höher als die der Exegeten aus der Bibel an deutschen Universitäten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Besonders, dass sie bereits verschiedene ideologische Konstrukte verarbeitet haben, die aus dem Protestantismus stammen, der in seinem gesamten Geist eine gewisse Heuchelei hat. Auch wenn es Menschen gibt, die gut in dieser Tradition leben, ist die ganze Wurzel gefälscht. Denn die Behandlungen, die der Protestantismus gemacht hat, zielten darauf ab, die katholische Tradition loszuwerden - diese kirchliche, traditionelle Lektüre der Heiligen Schrift, die eine wahre Lektüre dessen ist, was der Herr Jesus,

Wir haben also zwei "Sätze von Glaubwürdigkeit". Was würdest du wählen? Ich würde denen vertrauen, die die Wunden Christi fast berührt haben, und nicht überintellektualisierten Professoren, die verschiedene Dinge gelesen haben, oft ungläubig sind und den biblischen Text nicht als authentisch betrachten.

Natürlich nehmen wir die Schrift nicht fundamentalistisch, aber wir verstehen sie dank dem, was die Kirche uns in unserer jahrhundertealten Tradition gegeben hat. Und die Kirche ist Zeugen - von Anfang an bis heute. Also würde ich mich an diejenigen halten, die die heiligen Schriften predigen und den Katechismus der katholischen Kirche lesen.

Es besteht kein Zweifel, dass sich heute viele Menschen von der Tradition getrennt haben, sie betrachten sie von außen und es scheint unecht zu sein, weil es unpraktisch ist. Unterdessen sagte Ireneusz aus Lyon, dass viele den Glauben verlassen, weil sie denken, dass die Anforderungen zu hoch sind. Einer der Hauptgründe, den Glauben aufzugeben, ist die Abkehr von den christlichen Lebensprinzipien. So viel einfacher: Außerhalb der Kirche kann man sagen, dass es keinen Gott gibt, dass es keine Auferstehung gab, und selbst entscheiden, was als gut angesehen wird, ohne das Nachdenken zu vertiefen. Oder vielleicht hatte irgendein "Prophet" kein Problem mit Scheidungen? Ja, du kannst nach deinem eigenen Weg suchen. Aber ich denke, dass außer der Kirche niemand nicht nur wirklich glücklich, sondern auch gerettet werden kann, was das Wichtigste ist und warum unsere privaten Religionen nicht damit umgehen können.

Vielen Dank für das Interview

Tomasz D. Kolanek

DATUM: 2019-05-14 07:42

Read more: http://www.pch24.pl/tomasz-rowinski-dla-...l#ixzz5nsy7UWVv

von esther10 14.05.2019 00:28

Parolin und die Schweizer Garde vor der Tür eines Abortuars (bald auf ihren Bildschirmen)



Von Carlos Esteban | 14. Mai 2019
Ich sehe schon die unheimliche Szene: Kardinal Pietro Parolin, Vatikan Staatssekretär, ihren feierlichsten Kardinal Galas, Stab in der Hand tragen und durch eine Reihe von bunter Schweizerer Garde am Tor einer römischen Abtreibungsklinik begleitet, Sperrung zu den Frauen, die kommen, um die Kinder loszuwerden, die sie in ihrem Leib tragen.

Oder vielleicht, um physische Konfrontationen zu vermeiden, schickte ein Befehl des Vatikans nachts, um das Licht eines dieser Zentren auszuschalten, in denen sie unschuldige Personen loswerden, als würden sie Tumore entfernen.

Bis zu dieser Woche wäre ein solches Bild undenkbar. Obwohl Abtreibung in den Augen der katholischen ein abscheuliches Verbrechen ist, dass das Opfer ein Mensch völlig unschuldig zu sein hat, obwohl es der stille Völkermord dieses Jahrhunderts ist, mit einer Reihe von schockierenden Opfern hat die Kirche nie seine Unterstützung gegeben die Proteste, die gegen die Legalität versuchen.


Aber das war vorher. Was wir nennen könnte ‚Lehre Krajewski‘, nicht nur die Laien, sondern die Geistlichkeit auch auf derselben hierarchischen römischen Kuppel kann die menschliche Gesetze umgehen, wenn nötig. Und kann es ein größeres Bedürfnis geben, den Tod eines unschuldigen Menschen durch einen vermeintlichen Arzt zu verhindern?

Inzwischen wissen Sie, dass die Apostolische Almoner, Kardinal Krajewski, persönlich das Siegel brach auf der Nützlichkeit eines römischen Palastes besetzt okupado -u, dass besser- verstanden wird Energie in dem Gebäude zu restaurieren, in einer offenkundig illegalen Aktion, mit der wahrscheinlichen Zustimmung des Papstes. Seine Heiligkeit, auf der anderen Seite, hat Lob an NGOs überschüttet, die versuchen, das italienische Recht zu umgehen, indem sie als Fährdienste für Einwanderer dienen, die illegal auf dem Kontinent betreten wollen, und hat vor kurzem gespendet eine halbe Million Dollar Pence San Pedro an diejenigen, die den Mittelamerikanern helfen, die mit Wohnwagen drohen, auch illegal in das Territorium der Vereinigten Staaten einzureisen.

Warum also nicht diese neue Lehre zu ihren endgültigen Konsequenzen bringen? So schlimm wie die Hausbesetzer Römer sind jedoch verzweifelt die Situation der Honduraner bestimmt die US-Grenze zu stürmen, ist es unmöglich, die Todesstrafe zu schlechter sein als eine Zeit auf ungeborene Kinder in Kliniken setzen Wiegen Abtreiber Es ist weniger wichtig, elektrisches Licht zu genießen, als etwas Licht zu sehen, sogar die Sonne.

Sie und ich wissen, dass dies nicht geschehen wird, dass im Falle der Abtreibung Proteste gegen die kirchliche Hierarchie folgen gewissenhaft die Gesetze der Staaten zu respektieren, was unbillig. Und so, wie kein rationaler Sinn, das Gesetz respektieren, die mit einem Eigentumsrecht direkt und nicht tötet, die gelegentlich mit einer umstrittenen, umstritten und fragwürdigen Interpretation einer vagen ‚sozialen Gerechtigkeit‘, wir, als vernünftige Wesen angreifen können, die versuchen, alternative Erklärungen. Und ehrlich gesagt ist das, was wir ableiten, eher düster.

Es ist offensichtlich, dass die Verletzung des Rechts moralisch erlaubt betrachtet und sogar erforderlich ist, dass die eine bestimmte ideologische Tendenz applaudieren kann, die den Heiligen Vater begünstigt mit Vehemenz verdient eine bessere Sache.

Denn wenn diese Aktionen in der Presse sehr bunt sind, leicht umwandelbar in moralischen Apologeten der Kinder in manichäischen Geschichten von einfachen moralischen, sind die Dinge viel komplexer und Realität lässt die Bettler und die, die ihn in einer weit weniger schmeichelhafte Position anheizen .

Mal sehen Die "Besetzung" ist nicht das Phänomen obdachloser Familien, die das Gut in einem leeren Gebäude betreten, das unter extremer Not und auf eigenes Risiko leidet. Jeder Polizist weiß das. Im Falle des Palastes der Via Santa Croce in Gerusalemme ist die Besetzung das Werk der "Aktivisten" von Action. Dort leben 450 Menschen und sie arbeiten auch in den Räumlichkeiten eines Restaurants, Testraums, Schreinerei und Handwerksbrauerei. All das konkurriert natürlich untreu mit Unternehmen, die sich an das Gesetz halten und Miete zahlen müssen. Im Übrigen müssen laut Il Messagero alle Einwohner die Miete an Action zahlen. Könnte dieses Geld nicht verwendet werden, um den Eigentümer nicht zu bezahlen, zumindest um die Stromrechnungen zu bezahlen?

Wir haben vergessen, über die Disco zu reden, mit Eingang über die Via Statilia. Jedes Wochenende werden "Raves" organisiert - natürlich Cobrando -, die junge Leute aus der Gegend anziehen und die Nachbarn davon überzeugen, in ihren Häusern eingesperrt zu bleiben. Natürlich sind die obligatorischen Sicherheitsmaßnahmen für jeden Ort mit diesen Merkmalen durch ihre Abwesenheit auffällig: Wenn es illegal ist, ist es illegal.

Die ‚Hocken‘ in Italien wie anderswo in Europa, wird sie von kriminellen Banden kontrolliert, den ausgezeichnete Einkommen verdienen mit diesem Geschäft und mit der Wirkung von Krajewski, auch den Segen des Klerus hat.
https://infovaticana.com/2019/05/14/paro...-sus-pantallas/

von esther10 14.05.2019 00:27




Der ausgewählte Erzbischof von Tarragona betrachtet ein Drama, das katalanische Politiker im Gefängnis haben
Erzbischof von Tarragona, Mons. Joan Planellas, gab ein Interview zu „El Punt Avui“, in dem er sagt, in Bezug auf die abtrünnigen Politiker, die sein trier der Rebellion sind, die „ein Drama“, die im Gefängnis sind

14.05.19 18:11 Uhr

( InfoCatólica ) Im Anspruch der Sektoren der Kirche fragen , Katalanisch in Katalonien, Mons Bischöfe. Planellas glaubt , dass „ es ist besser , als wenn ein Bischof der Wahl den Ort zu sein, das Gebiet“.

Der Journalist fragt den gewählten Erzbischof von Tarragona in dem Dokument „Arrels Cristianes de Catalunya“ (Christian Wurzeln von Katalonien), am 27. Dezember 1985 von der Tarraconense Konferenz veröffentlicht, in denen die Bischöfe der katalanischen Diözesen den Status von Katalonien behauptet als eine Nation . Basierend auf dieser Tatsache stellte der Journalist nach Mons Planellas mögliche Unterstützung aus der katholischen Soziallehre. , Oder das Recht auf Selbst - Bestimmung, der Unabhängigkeit von Katalonien, die der Prälat antwortete durch einen anderen Text des Tarraconense erinnert, "Al servei del nostre poble" ( in spanischer Sprache ) vom 21. Januar 2011, in dem die Bischöfe erklärten, «Wir erkennen die Persönlichkeit und den eigenen nationalen Züge von Katalonien , im eigentlichen Sinne des Wortes, und verteidigen das Recht , alles zu erreichen und zu fördern , die dies mit sich bringt, entsprechend zu der Soziallehre der Kirche " .

Weder der Journalist noch der zukünftige Erzbischof haben es für angebracht gehalten, sich an diesen anderen Absatz des ersten Dokuments zu erinnern, der auf Folgendes anspielte:

"Wir müssen an die notwendige Klarstellung zwischen den Begriffen Nation und Staat für eine korrekte Interpretation der Realität denken, weil sie nicht die Solidaritätsbindungen zwischen den spanischen Völkern auf rein administrative Beziehungen reduzieren wollen. Gemeinsame Geschichte , mit allem , was positiv und negativ ist, erhöht die Wechselbeziehung in unserer Zeit von Migrationsphänomenen, die großen Ähnlichkeiten zwischen denen einen wichtigen Platz einnimmt Glauben wir teilen, haben eine solide Grundlage für das Verständnis gewebt , die Zuneigung und die Zusammenarbeit zwischen allen ».
( mehr zu diesem Dokument unter folgendem Link )

Nach D. Joan "gehört der nächste Schritt nicht der Kirche, sondern den Politikern, der Demokratie. An dieser Stelle kann ich nur sagen, dass ich den fehlenden Dialog bedauere, der stattgefunden hat, um zu entscheiden, wie wir dieses Land voranbringen sollen, da wir unsere Leute voranbringen müssen.

Vor der Behauptung des Journalisten, die katalanische Kirche habe über die Lage der politischen Gefangenen sehr geschwiegen, antwortet Mons. Planellas

" Das Drama ist, dass einige Politiker, die versuchten, einen Schritt zu tun, an den sie glaubten, und die es friedlich taten (*) , in dieser Situation sind. Vor der wahren Tatsache, dass einige radikal denken und andere radikal denken, ist die einzige Lösung Vergebung; sonst können wir nicht weiterkommen. Wenn Sie mich fragen, ob sie diesen Politikern vergeben sollen, gehe ich weiter: Wir sollten wissen, wie wir uns alle vergeben können. Auch , weil der anderen Seite gibt es Menschen , die sehr verletzt gefühlt, denn es ist eine Realität , die nicht außer Acht lassen sollte ..... Ich möchte an der Bischof von jeder sein, aber es ist klar , dass wir müssen uns um Vergebung flehen wissen. Wenn nötig, werde ich auf die Knie gehen ... Und ich schließe mich ein: Wenn ich jemanden beleidigt habe, entschuldige ich mich ».

(*) Anmerkung von InfoCatólica: Es wird genau beurteilt, ob der illegale Versuch, Katalonien zu verlassen, ein friedlicher oder gewaltsamer Prozess war. Die angeklagten Politiker sind unter anderem die Rebellion.
http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=secesionismo+Catalu%F1a

https://charismatismus.wordpress.com/201...it-zdf-und-rtl/

Gespeichert in: Katalonien ; Sezessionismus Katalonien ; Spanien

von esther10 14.05.2019 00:26

Wie beim Sonnenwunder von Fatima auch der heilige Josef gegenwärtig war


Das Sonnenwunder von 1917 und eine Darstellung des Heiligen Josef.

Von CNA Deutsch/National Catholic Register

FATIMA , 13 May, 2019 / 7:13 AM (CNA Deutsch).-
Viele Katholiken wissen, dass sich bei den Erscheinungen der Gottesmutter in Fatima im Jahr 1917 auch ein "Sonnenwunder" ereignete. Aber wenige wissen, dass auch der heilige Josef in den Visionen von Schwester Lucia präsent war.

Die Dienerin Gottes und Seherin von Fatima, Schwester Lucia, beschrieb die Erscheinungen in ihren Erinnerungen: "Nachdem Unsere Liebe Frau in der unendlichen Weite des Firmaments verschwunden war, sahen wir neben der Sonne den heiligen Josef mit dem Kind und die Gottesmutter mit weißem Kleid und blauem Mantel. Der heilige Josef und das Kind schienen die Erde zu segnen, indem sie mit der Hand ein Kreuz zeichneten."

"Das bekräftigt die Bedeutung der Rolle des heiligen Josef in der Kirche. Es sagt so viel für unsere Welt heute. Er ist der schweigende Riese, der vergessene Freund, der ständig gegenwärtig ist" erklärt Mike Wick, Direktor des Institute on Religious Life, einer Bewegung, die das Wachstum, die Entwicklung und die Erneuerung des Ordenslebens fördert und unterstützt.

Wick sagte weiter, dass die Gegenwart der Heiligen Familie in der letzten Erscheinung Fatimas eine "angebrachte Erinnerung" daran sei, dass die Kirche "die Familie Gottes" sein muss.

Der heilige Josef ist das Haupt der Heiligen Familie, er gibt uns eine große Lehre über den Plan Gottes" fügte er hinzu.

Monsignore Joseph Cirrincione, der über 40 Jahre lang die Erscheinungen von Fatima studiert hat, schildert diesbezüglich in seinem Buch "St. Joseph, Fatima and Fatherhood" (1989), dass die Erscheinungen definitiv eine Erinnerung an die Bedeutung der Vaterschaft sind.

"Die Vaterschaft des heiligen Josef, wie die aller menschlichen Väter, ist ein Reflex der Vaterschaft Gottes im Geschöpf. Die Erscheinung des heiligen Josef und des Jesuskindes, die die Welt segnen, mit Maria an der Seite der Sonne, die ihren Ort nicht verlassen hat, verweist auf die Gewissheit Gottes, der den Menschen nie zurückweist, selbst wenn der Mensch Gott zurückweisen kann" betonte er.

Wenn die friedliche Familienszene von den Bewegungen der Sonne unterbrochen wird, so glaubt Monsignore Cirrincione, dass es sich dabei "um ein verhängnisvolles Vorzeichen der Folgen für die Welt handle, die sicher spürbar werden, wenn die wahre Vaterschaft Gottes und die bedeutsame Rolle der Familienväter von der Menschheit abgelehnt werden."

"Das Sonnenwunder ist nicht so sehr eine Drohung der Übel, die kommen werden, sondern die Vorhersage der Entthronung Gottes mit dem Aufzeigen der schrecklichen Folgen, die sich daraus ergeben" hob er hervor.

Monsignore Cirrincione erklärte, dass "die menschliche Vaterschaft, als Abbild der Vaterschaft Gottes, dazu entworfen wurde, die Säule der Familie zu sein" und dass die "verschwindende Wertschätzung der Vaterschaft zum Einsturz dieser Säule und zur Zerstörung der Familie geführt hat."

Im 19. Jahrhundert hat Papst Leo XIII. den Monat Oktober der Jungfrau vom Rosenkranz geweiht – ein Titel, den Maria selbst in Fatima auf sich anwendet – und in seiner Enzyklika Quamquam Pluries (über die Verehrung des heiligen Josef) aus dem Jahre 1889 bat der Papst "daß die Christenheit es sich zur Gewohnheit mache, zugleich mit der jungfräulichen Gottesmutter auch den heiligen Josef, ihren keuschen Gemahl, mit großer Andacht und mit kindlichem Vertrauen anzurufen."

Da die "Verehrung des heiligen Josef von größter Bedeutung ist" schrieb dieser Papst ein Gebet zum heiligen Nährvater Jesu, das im Oktober nach dem Rosenkranz gebetet werden sollte.

Den Text des Gebetes finden Sie hier:

http://www.stjosef.at/dokumente/josefgeb.htm

Mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung des National Catholic Register, frühere Fassung veröffentlicht am 10. April 2017
https://de.catholicnewsagency.com/story/...wartig-war-1754

.

von esther10 14.05.2019 00:26

WARNT VOR DER VERWENDUNG VON OUIJA-BRETTERN UND SCHWARZER MAGIE



Pater Antonio María Rejano: «Ein Exorzismus ist etwas sehr Ernstes und sehr Tiefgreifendes»
Pater Antonio Maria Rejano Caballero, Exorzisten der Erzdiözese Mérida-Badajoz (Extremadura, Spanien), warnt davor, dass die Praxis der schwarzen Magie oder mit Ouija-Boards sind Instrumente, mit denen der Teufel eine Person besitzen kann.

20.12.18 08:59 Uhr

( Efe ) Obwohl er immer von Geheimnis umgeben war, Exorzismus ist ein priesterlicher Dienst und in der Tat soll jede Diözese einen „Spezialisten“ , gesteht den Pfarrer von Jerez de los Caballeros (Badajoz) und Exorzisten, Antonio Maria Rejano Caballero fügt hinzu, dass es sich um ein Thema handelt, "das jetzt ans Licht kommt" und das zuvor "nur in den Filmen zu sehen".

Rejano Caballero, geboren in Aceuchal (Badajoz), 47, ist einer der beiden in Extremadura ermächtigt Exorzismen und verbrachte drei Jahre in der Stadt Templaria Priester.

Vor zwei Jahren erhielt er den Vorschlag des Bistums zu sein , in Ladung dieses Ritus „ dass die Kirche verwendet den Dämon aus dem Körper einer Person zu vertreiben“ und für die der Priester muss „bilden , weil es keine Realität ist , dass Sie jeden Tag begegnen " .

«Es ist etwas, das jetzt ans Licht kommt, bevor es mehr verborgen war. Wenn ich war einfach ein Seminarist nicht , wer in der Diözese war und noch heute jeder weiß , wer er ist und dass es ist „ räumt Antonio Maria Rejano, der Exorzist zu sein behauptet“ ist nicht eine Frage des Geistes und körperliche Stärke, aber der Glaube zu haben und sein eine Person des Gebets. "

Antonio Maria Rejano, die in dieser Zeit hat die Hälfte ein Dutzend Exorzismen , erklärt , dass es nicht nur bei den Sitzungen ist , sondern begleitet von einer Gruppe von säkularen Gebet, denn im Grunde ist es „Gebet, das Gebet und das Gebet“ , betont er.

In Außerdem berichtet er , dass der Prozess , bis der Exorzismus ist nicht einfach, noch ist es in einer Sitzung , aber es ist der letzte Punkt, der erreicht wird , wenn eine Person versteht , dass er vom Teufel , nachdem er durch viele Spezialisten besessen ist und nicht die Suche nach Antworten zu Ihrer Situation.

«Diese Dinge passieren»

Visionen, außergewöhnliche und seltsame Situationen in ihren eigenen vier Wänden erfahren, sprechen Sprachen oder Dialekte „tot“, dass fast niemand weiß, oder riecht, zum Beispiel Schwefel, sind einige Symptome von Besitz, nach zu dem Priester, der das erkennt , obwohl es sind dinge, die in filmen zu sehen sind «diese dinge passieren» .

Allerdings heißt es , dass , bis das Ritual nicht startet mit Interviews mit der Person geglaubt zu besessen werden, kann nicht ohne es oder nicht Besitz sicher sein , sowie medizinische Informationen von einem Spezialisten erforderlich , um Regel , dass es jede Krankheit .

Rejano Caballero erkennt an, dass mehr Licht zu den Exorzismen geben kann dazu führen, in einer Art und Weise, ‚ein Faktor‘ von Menschen , die einen Besitz schaffen leiden, sondern einfach persönliche Interviews zu sehen , ob es richtig ist oder nicht.

Seiner Ansicht nach ist ein Exorzismus“sehr ernst und tief , als wir aus dem Glauben zu tun leiden mit der Person , an die er tut , und das ist , was irgendwie müssen wir tun , überdenken, was nicht nur für die Krankhaften, um es irgendwie zu sagen ».

Für diejenigen , die denken , dass Exorzismen „sind Dinge , von der Vergangenheit“ , sagt der Priester „sehr aktuell ist , weil der Teufel heute präsente denn je in der Welt ist und durch verschiedene Aktionen tritt in den Menschen, denn es ist ein Mangel an Vertrauen »Und die Gegenwart Gottes im Leben der Menschen wird ignoriert.

Es stellt auch sicher , dass auch dort sind „externe“ Möglichkeiten , dass der Teufel eine Person als schwarze Magie oder die Verwendung von Ouija - Boards „eingibt , die Leute denken , sind Unsinn und sind nicht als Unsinn, aber Situationen , in denen man in diesem Moment den Besitz des Teufels zu erhalten und in einem anderen Moment seines Lebens zu erscheinen ».

Was das Bild des Films von den Exorzismen angeht, weist er darauf hin, dass Situationen im Allgemeinen "nicht so übertrieben sind" und dass "wir sie nicht bei Nacht oder in der Dämmerung machen, sondern bei Tag und Licht"
http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=33840
+
http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=Exorcismo
+
http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=Espa%F1a

.

von esther10 14.05.2019 00:24

Deutschland braucht einen Aktionsplan gegen Pornographie



Appell an

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey

Bundesinnenminister Horst Seehofer

Bundesjustizministerin Katarina Barley

Deutschland braucht einen Aktionsplan gegen Pornographie


Pornographie ist in unseren Zeiten zu einer wahren Seuche geworden, die längst gravierende psychische und körperliche Schäden verursacht. Therapeuten schlagen Alarm. Die Fälle von Missbräuchen von Kindern an Kindern steigen in alarmierender Weise:


Immer jüngere Kinder werden süchtig und sogar kriminell. Schon Vierjährige (!) imitieren die Szenen aus Filmen und missbrauchen dabei andere Kinder.
Kein Wunder, dass inzwischen Therapeuten und Psychologen Alarm schlagen: Die Pornosucht und andere mit der Pornographie verbundene Erkrankungen (wie etwa sexuelle Dysfunktionen) breiten sich wie eine Seuche aus, vor allem in der Generation, die mit dem Internet aufgewachsen ist.
Die britische „„National Society for the Prevention of Cruelty to Children“ schätzt, dass etwa 10 Prozent der britischen 12- bis 13-Jährigen pornosüchtig sind.
Eine Studie der „University of East London“ ergab, dass 20 Prozent der 16- bis 20-Jährigen süchtig nach Pornographie sind.
Heute weiß man, dass Pornographie in ähnlicher Weise ähnlich süchtig macht, wie Heroin – mit dem gravierenden Unterschied, dass Pornographie nahezu überall und zu jeder Stunde verfügbar ist!


Diese erschreckenden Fakten haben bislang nicht dazu geführt, dass in Deutschland die breite Öffentlichkeit, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie Verantwortliche in Medien und Politik das Problem angemessen angehen.


Es ist höchste Zeit, dass Deutschland dem Beispiel anderer Länder wie etwa Großbritannien und Island folgt und entschlossene Schritte gegen die Flut von Pornographie unternimmt. Deutschland braucht einen

Nationalen Aktionsplan gegen Pornographie!

Mit freundlichen Grüßen


https://www.aktion-kig.eu/lp-aktionsplan...ampaign=default


von esther10 14.05.2019 00:22




Burkino Faso: Terroranschlag auf katholische Kirche – Priester und sechs Gläubige ermordet

Veröffentlicht: 14. Mai 2019 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: CHRISTEN-Verfolgung | Tags: Al Kaida, Burkino Faso, Christenverfolgung, Gläubige, Kirche, Mörder, Messe, muslime, Priester, Täter, Terroranschlag, Westafrika |Ein Kommentar
Eine Gruppe von bewaffneten Männern hat während der Sonntagsmesse eine katholische Kirche niedergebrannt und am vergangenen Sonntag im westafrikanischen Burkina Faso mindestens sechs Menschen – darunter einen Priester – getötet.

Die Angreifer stürzten – wie US-Medien berichten – in die Kirche in der nördlichen Stadt Dablo und begannen zu Beginn der Messe gegen 9 Uhr Ortszeit auf die Gläubigen und den Geistlichen zu schießen. Selbst auf die fliehenden und die am Boden liegenden Menschen sollen die Täter geschossen haben. Es grenzt an ein Wunder, dass es „nur“ sieben Tote gab.

France 24 zitierte Sicherheitskräfte, die sagten, dass „etwa zwanzig bis dreißig bewaffnete Männer“ an dem Angriff beteiligt waren. Die Schützen sind noch nicht identifiziert.“ – Man geht aber mit großer Wahrscheinlichkeit von muslimischen Terroristen aus.

https://traditionundglauben.com/2019/05/...ttext-teil-2-2/

Ein Regierungsbeamter ergänzte gegenüber der BBC, dass die Mörder auch ein nahegelegenes Geschäft und ein Gesundheitszentrum in Brand setzten. Dablos Bürgermeister Ousmane Zongo sagte, die Stadt sei „voller Panik“ und die Bürger verbarrikadierten sich „zu Hause“. Die Kirche, Geschäfte und das Gesundheitszentrum wurden komplett zerstört.

Das Volk von Burkina Faso erlebte in den letzten Jahren immer mehr Terroranschläge von islamischen Dschihadisten-Gruppen, darunter auch von Al-Kaida-Mitgliedern.

Die Behörden teilten mit, dass bereits am vergangenen Freitag fünf Lehrer einer christlichen Schule erschossen wurden.

Quelle und Fortsetzung der Meldung hier: https://philosophia-perennis.com/2019/05...einen-priester/

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs