Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 17.07.2017 00:17

AFRIKA / NIGERIA


New Boko Haram Terroranschlag auf eine Moschee links 10 Tote und 20 Verletzte
„Er ist ein Feind der Menschheit“, sagte der Vater Gideon Obasogie, Direktor für Kommunikation der Diözese Maiduguri.

17/07/17 15.21
( Fides / EFE ) „Boko Haram ist ein Feind der Menschheit und zögert nicht , Muslime zu töten , wie gut. Ihre Taktik ist zu abscheulichen Verbrechen gegen unschuldige Zivilisten zu begehen , um die terroristischen Auswirkungen auf die Bevölkerung zu maximieren „ , sagte der Vater Gideon Obasogie, Direktor für Kommunikation der Diözese Maiduguri, der Hauptstadt von Borno Zustand im Norden Nigerias, wo an diesem Morgen, 17. Juli wurde ein Selbstmordattentäter in einer Moschee getötet, zehn Menschen getötet und mindestens 20 verletzt verlassen.

Die Moschee getroffen von Boko Haram Dschihad-Gruppe liegt im Bezirk von London ciki von Maiduguri befindet. „In den letzten Monaten hat Boko Haram überfüllten Orten in der Stadt Maiduguri und seinen Vororten, wie Märkte und Krankenhäuser angegriffen.

Ablauf

Nach ersten Berichten wurde der Angriff angeblich begangen einer Frau , die sich über 5.30 Ortszeit explodierte (4.30 GMT), Tageszeit , in der häufig religiöse Zentrum viele Lautsprecher beherbergt.

Die Frau detonierte seinen Sprengstoff befestigt den Körper an der Tür der Moschee , als die Wachen versuchten , zu einem Sicherheitsstandard zu erfüllen.

Dies ist der fünfte Terroranschlag durch Selbstmord in weniger als eine Woche in dieser Stadt, permanentes Ziel der Dschihad-Gruppe Boko Haram.

Hintergrund

Mittwoch getötet 19 Personen in vier fast gleichzeitigen Angriffen von Frauen auch begangen, offenbar Mitglieder dieser gewalttätigen Gruppe.

Die nigerianische Armee hat in der letzten Monaten zu viel von dem Gebiet erholen von Boko Haram im Nordosten des Landes erobert , wo die Dschihadisten darauf abzielen , eine Regierung von Scharia Staat regiert zu etablieren.

Geschwächt durch militärische Fortschritte hat es zurückgegriffen zunehmend Selbstmordanschläge gegen Zivilisten.

Seit Beginn seiner Kampagne im Jahr 2009, Boko Haram Terrorismus hat mehr als 20.000 Menschen getötet und gezwungen, ihre Häuser zu mehr als zwei Millionen Menschen in der Region zu verlassen, nach zu Zahlen von internationalen humanitären Organisationen.
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=29933

von esther10 17.07.2017 00:14

SEINE GEGNER SAGEN


Was er sagt Kardinal Sarah auf die Familie würde in mehreren Ländern Verbrechen
Die Rhetorik der Kritiker von Sarah zeigt, dass liberale katholische Kirche Nationalisten geworden.

07/17/17 16.13
( Actuall / InfoCatólica ) Eine Gruppe von Kritikern Anrufen Sarahs Kopf auf einem Silbertablett „in mehreren liberalen katholischen Zeitschriften und rufen auch der Kardinal ersetzt wird, sagt der Autor Matthew Schmitz in einem Artikel in der Catholic Herald , in dem bietet zitiert National Catholic Reporter , das Tablet und Commonweal .

" Sarah war nicht immer als der gefährlichste Mann in der Christenheit behandelt . Als Papst Francisco im Jahr 2014 ihn Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst ernannt, wurde von denen begrüßt auch , die ihn jetzt kritisieren. "
Der Präfekt wurde als ein Mann des Zweiten Vatikanums gesehen, ein Profi-African Inkulturation, einem nicht-ehrgeizig, warme und bescheidene Geistliche.

„Die beiden Tiere der Offenbarung“

Das änderte sich nach der Intervention von Sarah im Oktober 2015 am dritten Tag der Synode über die Familie. Robert Sarah sagte , es gebe: „ Wir haben einschließend sein und einladend für die ganze Menschheit .“ Aber die Kirche muss die Wahrheit vor zwei große Herausforderungen verkünden: " Auf der einen Seite Vergötterung des Liberalismus in dem Westen; andernfalls islamischer Fundamentalismus: Der Atheisten Säkularismus gegen religiösen Fanatismus ".

Young, studierte Sarah an der Bibelschule von Jerusalem und tat seine Arbeit über einige Kapitel des Buches Jesaja. Es ist nicht ungewöhnlich, also eine biblische Sprache zu verwenden, um sich zu äußern.

In seiner Rede darauf hingewiesen Synode , dass die aktuelle Idee der Freiheit von dem Westen und die islamischen Fundamentalismus war wie „ die beiden Tiere der Offenbarung “, die die Kirche angreifen.

Eine ungeheure Bedrohung führt den anderes zu umarmen. Die Angst vor religiöser Repression führt eine gewisse Freiheit in ein Idol zu machen. Und Angriffe auf die menschliche Natur machen andere versucht, die falsche Sicherheit des religiösen Fundamentalismus zu umarmen, die ihre schrecklichsten Ausdruck in der schwarzen Flagge von ISIS hat. Gegen beide müssen widerstanden werden, wie es im zwanzigsten Jahrhundert mit dem Kommunismus und Nazismus passiert ist.

Offensichtlich ist , hat die Rede Kardinal Kontroverse. Gadecki Erzbischof Stanislaw, Präsident der polnischen Bischofskonferenz, schrieb , dass die Intervention wäre " eine große geistige und theologische Ebene ‘, andere aber nicht wie.

Eine Woche später, sagte Kardinal Walter Kasper , dass „ in Deutschland die Mehrheit eine Öffnung auf Scheidung will und wieder verheirateten Katholiken .“ Er bestätigte auch , dass die afrikanischen Bischöfe nicht so teilten einen Ansatz. „ Aber sie sollten uns nicht sagen , was wir zu tun haben .“ Welchem reagierte andere den Worten von Kasper schien nicht sehr respektvoll mit den afrikanischen Bischöfen.

Massimo Faggioli Magister stellten fest , dass Sarah Rede „ als verfolgt werden könnte ein Verbrechen in einigen Ländern .“ Welche Schmitz sagt Sarah seit Jahren als seinen bischöflichen Dienst entwickelt unter der brutalen marxistischen Diktatur Sékou Touré in Guinea , brauchen Sie nicht daran erinnert werden , dass ein offenes Bekenntnis des christlichen Glaubens als ein Verbrechen angesehen werden.

Kirche Nationalismus

Schmitz meint , dass „die Rhetorik der Kritiker von Sarah etwas Wichtiges über das aktuelle katholische Leben offenbart in der Lehre, moralische und liturgische Streitigkeiten, haben liberale Katholiken Nationalisten Kirche worden .“

„Traditionelle Katholiken neigen zu befürworten Schmitz- eine Lehre und pastorale Ansätze konsequent schreibt über nationale Grenzen hinweg . Obwohl es nicht die lateinische Messe bevorzugen, sie wollen Übersetzungen in die Volkssprachen möglichst treu zu dem ursprünglichen Latein. Sie nicht von der Art und Weise Afrikaner sprechen von Homosexualität oder Christen entrüstet in den Nahen Osten auf den Islam. "

„Stattdessen liberale Katholiken unterstützen , dass liturgische Übersetzungen nationalen idiomatischen Stil angepasst sind und von der Bischofskonferenz des Landes genehmigt werden, nicht Rom. Lokale Realität erfordert , dass die Wahrheit geschnitten werden , wenn sie die Grenze überquert . Katholische Lehraussagen sollten in einer pastoral sensiblen Sprache formuliert werden, das heißt, auf die Empfindlichkeiten des reichen Westens untergebracht und erzogen. "

„Einer der Vorteile des kirchlichen Nationalismus, die Liberale erlaubt müssen keine direkten Lehr Boden diskutieren , wo traditionelles vorherrschen neigen. Wenn die Wahrheit der Filter der lokalen Gegebenheiten passieren muss, hat niemand in Rom oder in Abuja nichts über den Glauben in Brüssel und Stuttgart zu sagen. "
Die Kraft der Stille

Es ist bemerkenswert, sagt Schmitz, Sarah diesen Angriff mit einer solchen Eleganz erlebt hat. In seinem neuen Buch The Power of Silence, hören diesen Ausbruch: " Ich habe einen schmerzhaften Mord durch Verleumdung, Diffamierung und öffentliche Demütigung gelebt , und ich habe gelernt , dass , wenn eine Person entscheidet , zerstören Sie , tun fehlenden Wörter oder Bösartigkeit oder Heuchelei: die Lüge immense Macht hat Argumente, Beweise und falsche Wahrheiten zu machen. Wenn ein solches Verhalten von Kirchen kommt und, vor allem, ehrgeizig und falsche Bischöfe, ist der Schmerz noch tiefer . Aber (...) wir bewahren die Ruhe und Stille, die Gnade bitten nicht zulassen , dass überfallen uns Groll, Hass und kleinliche Gefühle . Lassen Sie sich in der Liebe Gott und seine Kirche, standhaft in Demut fest bleiben. "

Aber Sarah ist ungebrochen. Sein Buch fordert „ Reform der Reform “ in der Liturgie, für „ Auf dem Spiel steht die Zukunft der Kirche .“ Lehnt westliche Interventionen im Irak, Libyen, Afghanistan und Syrien, wie enormen libations von Blut im Namen „die Göttin Demokratie“. Und es wendet sich gegen die Anstrengung zu bauen „eine Religion ohne Grenzen und eine neue globale Ethik“.

„Dieses Buch schließt Schmitz- zeigt , dass Sarah hat eine Menge über das mystische Leben zu sagen, die Kirche und das Weltgeschehen . Aber die meiste Zeit Sarah vorzieht zu schweigen , während er über spricht.
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=29936

von esther10 17.07.2017 00:13

Benedikt XVI.: „Kirche bedarf dringend überzeugender Hirten , die der Diktatur des Zeitgeistes widerstehen“
17. Juli 2017 0


Requiem für Joachim Kardinal Meisner mit Grußwort von Benedikt XVI.

Der vormalige Papst Benedikt XVI. übermittelte ein Grußwort, das beim Requiem für den verstorbenen Kardinal Jochim Meisner am vergangenen Samstag von Kurienerzbischof Georg Gänswein im Kölner Dom verlesen wurde und im Umfeld von Papst Franziskus heftige Reaktionen auslöste. Der Text ist ein zeithistorisches Dokument von besonderer Bedeutung, weshalb er vollinhaltlich dokumentiert wird, wie er vom Pressedienst des Erzbistums Köln veröffentlicht wurde. Benedikt XVI. hat das Grußwort wenige Tage nach dem Tod des emeritierten Kölner Erzbischofs geschrieben.

https://www.erzbistum-koeln.de/export/si...iem_meisner.pdf

Grußwort des emeritierten Papstes Benedikt XVI.
in der Beisetzungsfeier von Kardinal Joachim Meisner
am 15.07.2017

Vatikanstadt
11. 7. 2017

In dieser Stunde, in der die Kirche von Köln und gläubige Menschen weit darüber hinaus Abschied nehmen von Kardinal Joachim Meisner, bin auch ich in meinem Herzen und meinen Gedanken bei Ihnen und folge deshalb gern dem Wunsch von Kardinal Woelki, ein Wort des Gedenkens an Sie zu richten. Als ich vergangenen Mittwoch durch ein Telefonat den Tod von Kardinal Meisner erfuhr, wollte ich es zunächst nicht glauben. Am Tag zuvor hatten wir noch über das Telefon miteinander gesprochen. Aus seiner Stimme klang die Dankbarkeit dafür, dass er nun im Urlaub angelangt war, nachdem er am Sonntag zuvor noch an der Seligsprechung von Bischof Teofilius Matulionis in Vilnius teilgenommen hatte. Die Liebe zu der Kirche in Nachbarländern im Osten, die unter der kommunistischen Verfolgung gelitten hatten, wie die Dankbarkeit für das Standhalten in den Leiden jener Zeit hat ihn zeitlebens geprägt. Und so ist es wohl doch kein Zufall, dass der letzte Besuch in seinem Leben einem der Bekenner des Glaubens in jenen Ländern gegolten hat.

Was mich in den letzten Gesprächen mit dem heimgegangenen Kardinal besonders beeindruckt hat, das war die gelöste Heiterkeit, die innere Freude und die Zuversicht, zu der er gefunden hatte. Wir wissen, dass es ihm, dem leidenschaftlichen Hirten und Seelsorger, schwerfiel, sein Amt zu lassen, und dies gerade in einer Zeit, in der die Kirche besonders dringend überzeugender Hirten bedarf, die der Diktatur des Zeitgeistes widerstehen und ganz entschieden aus dem Glauben leben und denken.

Aber umso mehr hat es mich bewegt, dass er in dieser letzten Periode seines Lebens loszulassen gelernt hat und immer mehr aus der tiefen Gewissheit lebte, dass der Herr seine Kirche nicht verlässt, auch wenn manchmal das Boot schon fast zum Kentern angefüllt ist.

Zwei Dinge haben ihn in der letzten Zeit immer mehr froh und gewiss werden lassen:

Zum einen hat er mir immer wieder berichtet, wie es ihn mit tiefer Freude erfüllt, im Bußsakrament zu erleben, wie gerade junge Menschen, vor allem auch junge Männer, die Gnade der Vergebung erleben, das Geschenk, wirklich das Leben gefunden zu haben, das ihnen nur Gott geben kann.
Das andere, das ihn immer wieder neu berührt und freudig gestimmt hat, war das leise Wachsen der eucharistischen Anbetung. Beim Weltjugendtag in Köln war ihm dies ein zentraler Punkt: Dass es die Anbetung gebe, eine Stille, in der nur der Herr zu den Menschen und zu den Herzen spricht. Manche Experten der Pastoral und der Liturgie waren der Meinung, dass sich eine solche Stille im Hinschauen auf den Herrn bei einer so riesigen Anzahl von Menschen nicht erreichen lasse. Einige waren wohl auch der Meinung, eucharistische Anbetung sei als solche überholt, da ja der Herr im eucharistischen Brot empfangen und nicht angeschaut werden wolle. Aber dass man dieses Brot nicht essen kann wie irgendwelche Nahrungsmittel und dass den Herrn im eucharistischen Sakrament zu empfangen alle Dimensionen unserer Existenz einfordert, dass Empfangen Anbeten sein muss, ist inzwischen doch wieder sehr deutlich geworden. So ist die Weile der eucharistischen Anbetung beim Kölner Weltjugendtag zu einem inneren Ereignis geworden, das nicht nur dem Kardinal unvergesslich blieb. Dieser Augenblick war ihm seither immer inwendig gegenwärtig und ein großes Licht für ihn selbst.
Als an seinem letzten Morgen Kardinal Meisner nicht zur Messe erschien, wurde er in seinem Zimmer tot aufgefunden. Das Brevier war seinen Händen entglitten. Er war betend gestorben, im Blick auf den Herrn, im Gespräch mit dem Herrn. Die Art des Sterbens, die ihm geschenkt wurde, zeigt noch einmal auf, wie er gelebt hat: im Blick auf den Herrn und im Gespräch mit ihm. So dürfen wir seine Seele getrost der Güte Gottes anempfehlen.

Herr, wir danken dir für das Zeugnis deines Dieners Joachim. Lass ihn nun Fürbitter für die Kirche in Köln und auf dem ganzen Erdenrund sein. Requiescat in pace!
http://www.katholisches.info/2017/07/ben...es-widerstehen/
(gez. Benedikt XVI.)
http://www.katholisches.info/2017/03/das...ntum-beseitigt/
Bild: MiL (Screenshot)

von esther10 17.07.2017 00:12




Geplante Elternschaft versucht, Sex in ihrer Kinderschule zu lehren, diese Mutter sagt keine Möglichkeit

Abtreibung , Live-Aktion , Geplante Elternschaft , Sexualerziehung

SPOKANE, Washington, 14. Juli 2017 ( LifeSiteNews ) - Die Pro-Life-Gruppe Live Action hat ein Video veröffentlicht, das eine Mama zeigt, die kurz darum erklärt, warum es für die geplante Elternschaft keinen Sinn macht, sexuelle Programme auszuführen, wenn sie von solchen Programmen profitieren Versagen.

Im Juni , Spokane Beamten verzögert eine Entscheidung darüber, ob eine mittelschule Sexualerziehung Curriculum, die zum Teil durch Amerikas größte Abtreibung Geschäft, Planned Parenthood.

Im Video erklärt die Mutter, dass die geplante Elternschaft 35 Prozent der Schwangerschaften der Nation und weniger als zwei Prozent der Krebsvorstellungen der Nation begeht.

"Es scheint, dass die geplante Elternschaft die Abtreibung als ihren Schwerpunkt auf jede andere Dienstleistung wählt", sagte sie. "Und wenn die Abtreibung ihre höchste kostspielige Dienstleistung und größter Profit-Generator ist, wie von ehemaligen geplanten Elternschaft-Managern berichtet wurde, dann geplante Elternschaft Aktion steht am meisten profitieren, wenn Jugendliche kommen, die sexuell aktiv oder schwanger sind."

"Es scheint ein greller Interessenkonflikt zu sein, um eine Organisation zu schaffen, die sexuelle Ausbildung Curriculum aber profitieren die meisten finanziell, wenn das Curriculum scheitert", sagte sie.



Beobachten Sie den Rest ihres kraftvollen Zeugnisses unten:

hier VIDEO

https://www.lifesitenews.com/pulse/mom-e...to-teach-sex-ed

von esther10 17.07.2017 00:06

[b]KIRCHE NACHRICHTENVORGESTELLT


Papst Benedikts Botschaft zum Begräbnis des Kardinals Meisner: "Der Herr verlässt seine Kirche nicht"
15. Juli 2017 150 Kommentare

Wir berichteten letzte Woche über den Tod von Kardinal Joachim Meisner aus Deutschland, Erzbischof Emeritus von Köln und einer der vier sogenannten " Dubia Cardinals". Dr. Maike Hickson teilte auch ein berührendes Denkmal von Meisner, der durch alle Berichte von allen, die ihn kannten, geliebt wurde. In einem Bericht über den deutschen Kardinal, der im vergangenen Jahr geschrieben wurde, bemerkte Hickson auch seine Nähe zu Papst Benedikt XVI. Und seine Rolle bei der Wahl von Kardinal Joseph Ratzinger zum Büro des Papsttums im Jahr 2005, im Gegensatz zu den Wünschen der sogenannten "Sankt Gallen Mafia", die damals die Wahl von Kardinal Jorge Mario Bergoglio gewünscht haben.

Heute, Samstag, 15. Juli 2017, wurde die Beerdigungsmesse für Kardinal Meisner im Kölner Dom angeboten. Papst Franziskus, der nicht anwesend war, hatte eine Nachricht an die, die vom Apostolischen Nuntius nach Deutschland, dem Erzbischof Nikola Eterović, gesammelt wurden. Dann, in dem, was als Überraschung charakterisiert wurde - besonders in Anbetracht seiner gewohnten Stille in Angelegenheiten der Kirche - wurde eine Botschaft des Papstes Emeritus selbst von seinem Persönlichen Sekretär, dem Erzbischof Georg Gänswein, gelesen, der auch als Präfekt des päpstlichen Hauses dient Papst Franziskus.

Wenn man die folgende Botschaft liest - besonders in dem Moment, in dem der Papst Emeritus davon spricht, wie Meisner "gelernt hat, loszulassen und aus einer tiefen Überzeugung zu leben, dass der Herr seine Kirche nicht aufgibt, auch wenn das Boot so viel Wasser genommen hat Um am Rande der Kenternung zu sein, "man kann nicht umhin, darin eine mögliche Reflexion über seine eigene Wahl zu sehen, um vom Papsttum wegzugehen, und die Krise, die auch jetzt die Kirche in seiner Abwesenheit verschlingt. Diese Botschaft des Herrn, der seine Kirche nicht aufgibt, kann nicht isoliert von der etwas kryptischen Botschaft gelesen werden, die der Papst Emeritus den fünf neuen Kardinälen im ordentlichen öffentlichen Konsistorium im vergangenen Monat gab: "Der Herr gewinnt am Ende." Würde erscheinen, das ist ein Thema sehr viel auf den Geist des ehemaligen Papstes in den letzten Tagen.

Im Folgenden stellen wir den vollständigen Text von Papst Benedikts Botschaft anlässlich der Beerdigung von Kardinal Joachim Meisner zur Verfügung, der gnädig von 1P5 Matthew Karmel übersetzt wurde.

Vatikanstadt 11. 7. 2017

Zu dieser Stunde, als die Gläubigen der Kölner Kirche und weit darüber hinaus Kardinal Joachim Meisner Abschied nehmen, sind mein Herz und meine Gedanken bei Ihnen, und ich freue mich, Kardinal Woelki die Forderung zu erfüllen, ein Wort der Erinnerung an Sie zu adressieren.

Wie ich am vergangenen Mittwoch per Telefon über den Tod von Kardinal Meisner gelernt habe, konnte ich es zunächst nicht glauben. Wir hatten am Telefon noch einmal telefoniert. Dankbarkeit für den endgültigen Abschluss seines Urlaubs nach der Teilnahme an der Seligsprechungszeremonie des Bischofs Teofilius Matulionis in Vilnius am vorigen Sonntag (25. Juni) war in seiner Stimme hörbar. Die Liebe für die Kirchen in den Nachbarländern im Osten, die unter der kommunistischen Verfolgung litten, sowie eine Anerkennung für ihr Festhalten inmitten des Leidens dieser Zeit machte einen lebenslangen Eindruck auf ihn. Und so ist es kein Zufall, daß der letzte Besuch seines Lebens in bezug auf einen Beichtvater des Glaubens aus diesen Ländern bezahlt wurde.

Was mich besonders von meinen letzten Gesprächen mit dem nun verabschiedeten Kardinal beeindruckte, war die entspannte Fröhlichkeit, die innere Freude und das Vertrauen, zu dem er gekommen war. Wir wissen, daß dieser leidenschaftliche Hirte und Pfarrer es schwer fand, seinen Posten zu verlassen, besonders zu einer Zeit, in der die Kirche besonders dringend auf die Überzeugung von Hirten steht, die der Diktatur des Zeitalters widerstehen können und die den Glauben leben und denken Mit entschlossenheit Doch was mich um so mehr bewegte, war, dass er in dieser letzten Periode seines Lebens gelernt hatte, loszulassen und aus einer tiefen Überzeugung zu leben, dass der Herr seine Kirche nicht aufgibt, auch wenn das Boot so viel genommen hat Wasser, um am Rande der Kapselung zu sein.

In letzter Zeit ließen ihn zwei Dinge immer freudiger und zuversichtlicher werden:

Zum einen hat er wiederholt mit mir verwandt, wie es ihn mit tiefer Freude erfüllte, um zu sehen, wie junge Leute, besonders junge Männer, die Gnade der Vergebung im Sakrament des Bekenntnisses erlebt haben - die Gabe, das Leben, das nur Gott ihnen geben kann, wirklich zu finden .

Das andere, was ihn immer wieder berührte und ihn in eine freudige Stimmung brachte, war die ruhige Ausbreitung der eucharistischen Anbetung. Am Weltjugendtag in Köln war das ein zentrales Anliegen von ihm: dass es Anbetung gibt - ein Schweigen, in dem nur der Herr mit dem Herzen spricht. Einige Sachverständige in der pastoralen Arbeit und Liturgie waren der Meinung, dass solches Schweigen in der Betrachtung des Herrn nicht mit so einer großen Anzahl von Menschen erreicht werden konnte. Ein paar sogar als Eucharistische Anbetung als solche veraltet zu sein, wie der Herr in dem Eucharistischen Brot empfangen und nicht untersucht werden will. Dass aber man dieses Brot nicht essen kann, wie ein gewöhnliches Essen, und das, um den Herrn im Eucharistischen Sakrament zu "empfangen", verlangt, dass jede Dimension unserer Existenz - das zu empfangen muss, um zu verehren - seither wieder klar ist . So, Das Zwischenspiel der Eucharistischen Anbetung am Kölner Weltjugendtag wurde zu einer Innenveranstaltung, die nicht nur für den Kardinal unvergesslich blieb. Dieser Augenblick blieb immer präsent, wie ein großes Licht in ihm.

Als Kardinal Meisner an seinem letzten Morgen nicht zur Messe erschien, wurde er in seinem Zimmer tot aufgefunden. Sein Brevier war aus seinen Händen geglitten; er starb und bettete und sah zum Herrn und sprach mit dem Herrn. Die Art des Todes, der ihm gewährt wurde, zeigt noch einmal, wie er lebte: auf den Herrn zu schauen und mit dem Herrn zu sprechen. Darum können wir mit Vertrauen seine Seele dem Wohlwollen Gottes empfehlen. Herr, wir danken dir für das Zeugnis deines Knechtes Joachim. Möge er ein Fürsprecher für die Kölner Kirche und für die ganze Welt sein! Requiescat im Tempo !
https://onepeterfive.com/pope-benedicts-...abandon-church/
(Unterzeichneten Benedikt XVI)
https://onepeterfive.com/pope-benedicts-...abandon-church/

[/b]

von esther10 17.07.2017 00:05




Kardinal Sarah zeigt überraschende Ursache und Heilmittel für die Ängste und Ängste unserer Zeit

Angst , Kardinal Robert Sarah , Gewissen , Angst , Modernes Leben

Anmerkung: Zahlen vor zitierten Absätzen sind wie in Kardinal Sarahs Buch veröffentlicht.

12. Mai 2017 (LifeSiteNews) - Warum haben wir eine so dramatische Zunahme von Angst, Angst, persönlicher Desorientierung, irrationalem Zorn und gezwungener politischer Korrektheit in den vergangenen 50 Jahren in den entwickelten Ländern gesehen? Haben Sie bemerkt, wie viele jetzt Grund und gesunde Argumente ablehnen und nur "Tatsachen", "Beweise" oder "Studien" akzeptieren, die mit dem, was sie wünschen, zustimmen - egal wie pathetisch ihre unterstützenden Gegenstände sind? Es gibt eine überraschende Ursache für die meisten von Dieses und ein alter altes, überraschendes Heilmittel.

Wir sind in einem Zeitalter des zunehmenden sozialen Wahnsinns. Kardinal Robert Sarah, in seinem neuen Buch, Die Macht der Stille , zeigt, dass dies symptomatisch für eine weit verbreitete spirituelle Krankheit in der modernen westlichen Kultur ist. Diese Krankheit, nach ihm, ist weitgehend durch eine Abwesenheit von entscheidend notwendigen, Gott und Wahrheit aufschlussreichen Perioden der Stille der Ohren, der Augen und des Herzens im Leben der modernen Männer und Frauen verursacht.

Bild
Ja, Stille. Sarah zeigt den Weg aus der Tyrannei des zerstörerischen äußeren und inneren Lärms und die unglaubliche Kraft und Notwendigkeit des Schweigens, die er verkündet, ist "wichtiger als jede andere menschliche Arbeit".

Wenn wir die Kommentare unter den gut recherchierten und schriftlichen Berichten von LifeSite lesen, werden wir häufig von der Unfähigkeit von so vielen, ruhig zu denken und zu begründen, zu schätzen und die Implikationen dessen zu schätzen, was die Nachrichten berichten. Grund, Fakten, solide Forschung - sind alle viel weniger wichtig, wenn überhaupt, in diesen Tagen als politisch korrekte und besonders emotionale Überlegungen. Der moderne Mensch erlaubt es, Gefühle und Bilder zu beherrschen und zu versklaven, viel zu seinem persönlichen und sozialen Schaden.

Kardinal Sarah warnt uns das,

47. Die Menschheit selbst ist auf die traurige Prophezeiung Jesajas zurückgekehrt, die von Jesus wiederholt wurde: "Sie sehen nicht, und hören sie nicht hören, noch verstehen sie ... denn das Herz des Volkes ist stumpf und ihre Ohren geworden Sind schwer zu hören und ihre Augen haben sie geschlossen, damit sie nicht mit ihren Augen wahrnehmen und mit ihren Ohren hören und mit Herz verstehen und sich umdrehen, um sie zu heilen. "(Mt 13,13, 15) S.44
Wegen all der Lärm, die von unseren Augen, Ohren und Herzen erlebt wird, hört der moderne Mensch nicht mehr, erlebt und kennt Gott. Er ist nicht in der Lage, den Zweck und sogar den Wert seines Lebens und das Leben anderer zu begreifen. Daher die Akzeptanz von Abtreibung, Sterbehilfe, Homosexualität, Transgenerismus und vielen anderen anti-menschlichen Perversitäten. Die heutigen Männer und Frauen und Jugendlichen sind verloren und wirbeln in einer Abwärtsspirale von sich selbst zerstörenden Ängsten, Ängsten, Vulgarität, Desorientierung und Gewalt.

Sarah geht so weit, um das zu verkünden: "Wenn man das Schweigen tötet, wird der Mensch Gott ermordet." S.57 Die

moderne Zivilisation weiß nicht, wie sie ruhig ist

Lass mich weiter von Kardinal Sarah und den erstaunlichen Einsichten in seinem Buch zitieren:

74. Unsere Welt hört nicht mehr Gott, weil es ständig gesprochen wird, mit einer verheerenden Geschwindigkeit und Lautstärke, um nichts zu sagen. Die moderne Zivilisation weiß nicht, wie man ruhig ist. Es ist der vierte Platz in einem unendlichen Monolog. Die postmoderne Gesellschaft lehnt die Vergangenheit ab und betrachtet die Gegenwart als billiges Verbraucherobjekt; Es stellt die Zukunft in Bezug auf einen fast obsessiven Fortschritt vor. Es ist der Traum, der eine traurige Wirklichkeit geworden ist, wird es sein, das Schweigen in einem feuchten, dunklen Dungeon zu verriegeln. So gibt es eine Diktatur der Rede, eine Diktatur der verbalen Betonung. In diesem Schattentheater bleibt nichts mehr übrig als eine eitrige Wunde von mechanischen Worten, ohne Perspektive, ohne Wahrheit und ohne Fundament. Häufig ist "Wahrheit" nichts anderes als die reine und irreführende Schaffung der Medien, die durch gefertigte Bilder und Zeugnisse bestätigt wird.

Wenn das geschieht, verschwindet das Wort Gottes, unzugänglich und unhörbar. Postmoderne ist eine ständige Beleidigung und Aggression gegen die göttliche Stille. Von morgens bis abends, von abends bis morgen, hat das still kein platz mehr Der Lärm versucht, Gott selbst davon abzuhalten, zu sprechen. In dieser Hölle des Lärms zerfällt der Mensch und ist verloren; Er ist in unzählige Sorgen, Phantasien und Ängste zerbrochen. Um aus diesen deprimierenden Tunneln herauszukommen, wartet er dringend auf Lärm, damit er ihm ein paar Trost bringen wird. Lärm ist ein trügerisch, süchtig und falscher Beruhigungsmittel. S. 56.
Das sind mächtige, scharfsinnige Worte! Ein Großteil des Chaos, das wir jeden Tag in LifeSite Geschichten berichten, spiegelt sich in diesen beiden vorangegangenen Absätzen wider. Kardinal Sarah schlägt nicht um den Busch herum. "Er gibt es uns gerade, damit wir in der Lage sind, unsere Krankheit vollständig zu verstehen und zu reagieren. Das ist ein echter Arzt der Seele. Das ist keine leichte Begleitung ", Sondern echte Hirten und Annahme des Aufrufs, ein Prophet für unsere Zeit zu sein.

Das Schweigen der Augen

Sarah erklärt sorgfältig, dass die Stille, von der er spricht, viel mehr beinhaltet, was in die Ohren eintritt. Alles, was durch die Sinne, die Emotionen und die Erinnerungen in den Geist und das Herz eindringt, kann das heulende interne "Lärm" schaffen und unser inneres Gleichgewicht, das Seinsinn und das Verhältnis zu unserem Schöpfer stark stören.

Ich habe den Begriff "Stille der Augen" noch nie gehört, aber Kardinal Sarah erklärt es gut, besonders wenn es für unsere moderne Kultur gilt:

46. ​​Das Schweigen der Augen besteht darin, die Augen zu schließen, um Gott zu betrachten, der in uns ist, in den inneren Tiefen unseres persönlichen Abgrunds. Bilder sind Drogen, auf die wir nicht mehr verzichten können, weil sie überall und in jedem Augenblick präsent sind. Unsere Augen sind krank, berauscht, sie können nicht mehr schließen. Es ist notwendig, die Ohren zu stoppen, denn es gibt Schallbilder, die unser Gehörsinn, unseren Intellekt und unsere Phantasie angreifen und verletzen. S.44

43. Seit einigen Jahren gibt es einen ständigen Ansturm von Bildern, Lichtern und Farben, die blinden Menschen. Seine innere Wohnung wird durch die ungesunden, provokativen Bilder von Pornografie, bestialischer Gewalt und allen möglichen weltlichen Obszönitäten verletzt, die die Reinheit des Herzens angriffen und durch die Tür des Anblicks infiltrieren. S.42

44. Das Sehvermögen, das die wesentlichen Dinge sehen und betrachten sollte, wird dem künstlichen abgewiesen. Unsere Augen verwirren Tag und Nacht, weil unser ganzes Leben so in ein permanentes Licht eingetaucht ist. In den Städten, die mit tausend Lichter glänzen, finden unsere Augen nicht mehr erholsame Bereiche der Finsternis, und das Gewissen erkennt die Sünde nicht mehr.
Negative Auswirkungen auf das Gewissen

All diese externe und nachfolgende interne "Lärm" hat sich tiefgreifend negativ auf das Gewissen moderner Männer und Frauen ausgewirkt. Unsere sonst natürlichen Wahrnehmungen von Recht und Unrecht werden unterdrückt oder verwirrt. Der moderne Mensch kann die Realität der moralischen Absoluten nicht begreifen und stattdessen in immer wechselndem, emotional selbstsüchtigen und persönlich zerstörenden moralischen Relativismus wälzen.

Kardinal Sarah fährt fort,

In großem Maße hat die Menschheit ein Bewusstsein für die Ernsthaftigkeit der Sünde und der Unordnung verloren, die ihre Gegenwart in das persönliche, kirchliche und soziale Leben eingeführt hat. Vor mehr als 50 Jahren, in seiner Predigt am 20. September 1964, sagte Blessed Paul VI. Diese Tragödie in diesen Worten:

In der Sprache der ehrbaren Menschen heute, in ihren Büchern, in den Dingen, die sie über den Menschen sagen, wirst du dieses schreckliche Wort nicht finden, das aber in der religiösen Welt sehr häufig ist - unsere Welt - besonders in enger Beziehung zu Gott: Das Wort ist "Sünde", in der heutigen Denkweise werden die Menschen nicht mehr als Sünder betrachtet, sie werden als gesund, krank, gut, stark, schwach, reich, arm, weise, unwissend, aber man begegnet niemals Wort Sünde Der menschliche Intellekt, der so von der göttlichen Weisheit abgelöst worden ist, dieses Wort "Sünde" nicht wiederkehrt, weil wir den Begriff der Sünde verloren haben Eines der eindringlichsten und ernsten Worte von Papst Pius XII. Von ehrwürdigem Gedächtnis war, "Die moderne Welt hat den Sinn der Sünde verloren." Was ist das, wenn nicht der Bruch unserer Beziehung zu Gott,Verursacht gerade durch "sünde".
Diese Worte wurden von Paul VI. Im Jahre 1964 geschrieben, aber seitdem ist so viel passiert, dass wir sicher sagen können, dass das Wort "Sünde" in der religiösen Welt nicht mehr "sehr häufig" ist. Pastoren, Bischöfe und sogar der aktuelle Papst don 'T gern Schuld an der Herde, und besonders an denen, die sich in unmoralischen Verhaltensweisen engagieren, indem sie das Wort "Sünde" benutzen. Wenn irgendeine Sünde überhaupt erwähnt wird, ist es oft in Bezug auf vermeintliche "Sünden" gegen die Umwelt oder ökonomische oder andere weltliche Frage "Sünden" oder die Sünde des Seins zu "starr" und treu.

Sarah als nächstes präsentiert ein poetisches und kraftvolles Zitat aus Johannes Paul II. In seiner post-synodalen Apostolischen Ermahnung Reconciliatio et Paenitencia vom 2. Dezember 1984 (Nr. 18).

45. Weit von Gott und von den Lichtern, die aus dem wahren Licht entspringen, kann der Mensch die Sterne nicht mehr sehen, die Städte sind zu solchen Taschenlampen geworden, die unsere Augen blenden. Das moderne Leben erlaubt uns nicht, ruhig auf die Dinge zu schauen. Unsere Augenlider bleiben unaufhörlich offen, aber unsere Augen sind gezwungen, eine Art fortlaufendes Schauspiel zu betrachten. Die Diktatur des Bildes, die unsere Aufmerksamkeit in einen ewigen Strudel stürzt, verabscheut das Schweigen. Der Mensch fühlt sich verpflichtet, jemals neue Realitäten zu suchen, die ihm einen Appetit geben, um Dinge zu besitzen; Aber seine Augen sind rot, hager und krank. Die künstliche Brille und die Bildschirme, die ununterbrochen leuchten, versuchen, den Geist und die Seele zu verzaubern. In den hell erleuchteten Gefängnissen der modernen Welt ist der Mensch von sich selbst und von Gott getrennt. Er ist zu vergänglichen Dingen genietet, weiter und weiter weg von dem, was wesentlich ist. S.43
Ich habe bisher nur auf Seite 56 in der Macht der Stille gelesen , aber schon hat Sarah hier und da ein paar Rezepte gegeben, wie man diese Tyrannei des Lärms überwinden kann.

Er zitiert Mutter Teresa, die schrieb: "Schweigen von Rede, Geste oder Aktivität findet ihre volle Bedeutung bei der Suche nach Gott. Diese Suche ist wirklich nur in einem stillen Herzen möglich. "Sarah sagt, dass" diese Nonne nicht gern die Stürme des weltlichen Lärms sprechen und flohen würde. "

"Stille braucht Sanftmut und Demut", schreibt Sarah, "und es öffnet uns auch den Weg zu diesen beiden Qualitäten. Die bescheidensten, sanftmütigsten und leisesten aller Wesen ist Gott. Das Schweigen ist das einzige Mittel, um in dieses große Geheimnis Gottes einzutreten ... In der Stille wird der Mensch von den göttlichen und den Bewegungen der Welt absorbiert, die seine Seele nicht mehr halten. " Es gibt die Lösung.

Ich freue mich sehr darauf, den Rest der Macht der Stille zu lesen . Es gibt keinen Zweifel daran, dass viele LifeSite-Leser auch davon profitieren würden, dieses rechtzeitige, außergewöhnlich aufschlussreiche Buch zu erhalten und zu lesen.
https://www.lifesitenews.com/blogs/the-s...r-and-disorient

von esther10 16.07.2017 21:01

In unserer beunruhigten Kultur sind katholische Eltern wichtiger denn je zuvor
Abtreibung , Amoris Laetitia , Katholisch , Empfängnisverhütung , Dubien , Homosexualität , Eltern Als Erste Pädagogen , Papst Francis , Rom


https://www.lifesitenews.com/opinion/duk...rmation-of-thei
Lebensforum , Rom Lebensforum 2017 , Sexualerziehung

https://lifepetitions.com/petition/conse...f-mary-petition
Begleiten Sie Kardinal Burkes Aufruf zur Einweihung von Russland. Die Petition unterschreiben!

Anmerkung des Herausgebers: Diese Adresse wurde von Seiner Hoheit Herzog Paul von Oldenburg, Direktor des Brüsseler Büros der Föderation Pro Europa Christiana, am 18. Mai 2017 auf dem vierten jährlichen Rom Life Forum gegeben, das von der Stimme der Familie organisiert wird.

2. Juni 2017 ( LifeSiteNews ) - ich danke den Organisatoren dieses Kongresses, dem Rom Life Forum, das Pro-Life- und Pro-Family-Führer und Freiwillige aus der ganzen Welt zusammenbringt. Dies ist in der Tat ein Feld, wo wir unbedingt Kräfte schließen müssen. Ich spreche im Auftrag der Fédération pro Europa Christiana , die mehrere Verbände aus der Arbeit von Prof. Plinio Corrêa de Oliveira umfasst.

Als im Juli 1960 Prof. de Oliveira die Gesellschaft für die Verteidigung von Tradition, Familie und Eigentum (TFP) gründete, wußte er wohl, daß die Verteidigung des unschuldigen menschlichen Lebens und die Erhaltung der heiligen Institution der Familie von entscheidender Bedeutung sein würden Konservative im Allgemeinen und insbesondere Katholiken müssten sich in den kommenden Jahrzehnten stellen. Seitdem sind die von ihm inspirierten Verbände, die heute in 30 Ländern der Welt vertreten sind, unaufhörlich für Leben und Familie gekämpft, [1] oft in Koalition mit anderen Pro-Life- und Pro-Familien-Bewegungen.

Von den Kampagnen gegen Scheidung, Abtreibung und Geburtenkontrolle in den 1960er Jahren bis zu seinem letzten Buch Nobility und analogen traditionellen Eliten [2], in denen er ausführlich die Rolle der Familie in einer organischen Gesellschaft analysiert, betrachtete Prof. Plinio Corrêa de Oliveira immer Der Schutz des unschuldigen menschlichen Lebens und die Erhaltung der traditionellen Familie eine Hauptstütze seines Kampfes für die christliche Zivilisation. [3]

Es ist kein Zufall, dass dieses Forum während des hundertsten Jahrestages der Erscheinungen von Unserer Lieben Frau in Fatima stattfindet. Als sie mit den drei kleinen Hirten sprachen und durch sie auf die ganze Welt, verurteilte die Mutter Gottes die "Irrtümer Russlands" als das dynamischste Merkmal des revolutionären Prozesses, der die christliche Zivilisation zerstört. Sie zeigte ausdrücklich auf den Angriff gegen die Familie als Schneide dieser "Fehler".

Die Zerstörung der Familie ist ein zentrales Ziel der kommunistischen Bewegung. Die erste sexuelle Revolution wurde von Vladimir Lenin gestartet, mit Gesetzen legalisieren Scheidung (1918), Abtreibung (1920) und Euthanasie (1922). Lenin löschte die alten Gesetze über die sexuellen Beziehungen aus und stellte die homosexuelle Tätigkeit innerhalb Russlands effektiv fest. Er erlaubte auch Männern, die offen homosexuell waren, um in der Regierung zu dienen. Dabei handelte er sich einfach als kohärenter Kommunist.

Im Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staates behauptet Friedrich Engels, dass in der monogamen Familie die Wurzel allen Übels liegt, nämlich die Idee von "meiner" (meine Frau, mein Ehemann), die den privaten verursacht Eigentum der Produktionsmittel (Kapitalismus) und später auf das Privateigentum der Behörde (der Staat). Engels schlägt einen unverzichtbaren Geschlechtsverkehr vor, und sogar Inzest, als Mittel, um die Idee der Familie, die auf "Blutsverwandtschaft" basiert, zu brechen und sie stattdessen in eine "Paarungsfamilie" zu verwandeln, die die Menschheit in die "nächsthöhere Gesellschaft der Gesellschaft" 4]

Später, als wir Marxismus und Freudianismus vermischten, präsentierten die postmarxistischen Schulen die Zerstörung der Familie als notwendigen Schritt in den revolutionären Prozess der "Befreiung". In seinem Buch " Die sexuelle Revolution - Sex und der Kulturkrieg " von 1936 schlug Wilhelm Reich die Abschaffung von Die Familie durch weit verbreitete sexuelle Promiskuität, einschließlich Homosexualität, als ein Weg "zur sozialistischen Umstrukturierung der Menschen".

Die Familie gilt als die Wurzel all der "Entfremdungen", von denen der Mensch sich selbst "befreien" muss. "Die Gestalt des Vaters", schrieb Herbert Marcuse, " ist der Archetyp jeder Herrschaft; Es öffnet die Kettenreaktion der Sklaverei, der Rebellion und der Zwangsherrschaft, die die Geschichte der Zivilisation charakterisiert. " [5]

Die sogenannte sexuelle "Befreiung" ist also kein Ergebnis der Sechziger, noch der feministischen Bewegung, noch der Pro-Wahl und der LGBT-Lobbys. Es ist ein revolutionäres Schema, das vor einem Jahrhundert gestartet wurde, das ist jetzt ein Höhepunkt.

Es ist unsere strenge moralische Pflicht, das unschuldige menschliche Leben und die heilige Institution der Familie zu verteidigen, sowohl für ihren intrinsischen Wert als auch als eine Möglichkeit, das Beste aus der christlichen Zivilisation zu bewahren. Die Verteidigung der Familie ist umso wichtiger, denn es ist der primäre Ort, an dem die nächsten Generationen erzogen werden. Ändern Sie die Familie und Sie werden die Zukunft ändern.

Nach der katholischen Lehre, die von Papst Leo XIII in der Enzyklika Arcanum Divinae Sapientiae brillant ausgelegt ist , hat die Familie als ihre eigentliche Rollenproduktion und die Erziehung der Nachkommen. Letzteres beinhaltet nicht nur die intellektuelle und moralische Erziehung, sondern auch noch eine Einweihung in das christliche Leben. "Der Befehl Christi", lehrt der Papst, " schaut nicht nur auf die Ausbreitung der menschlichen Rasse, sondern auf die Herbeiführung der Kinder für die Kirche."

Es wurde viel über die Rolle der Familie in der Erziehung der Nachkommen geschrieben. Papst Pius XII. Zum Beispiel hat einige prächtige Zuweisungen zu diesem Thema, auch wenn er in solche Details eintritt, wie die Mütter reagieren sollten, wenn ihre Töchter alt werden.

Wie können wir die Allocution an die Mütter der katholischen Aktion am 26. Oktober 1941 vergessen? Aufruf Mütter „die Prime- und intimsten Pädagogen der Kleinen“ , betonte der Papst auf die Erhaltung der „Reinheit der Atmosphäre der Familie“ , so dass die Kinder könnten „ihre Augen öffnen und Seele dem Licht des Lebens.“ Auf halbem Weg durch Die Verpflichtung, der Pontiff, spricht eine Phrase aus, die uns direkt zu dem Thema führt, mit dem ich mich heute beschäftigen werde: "Es ist deine Aufgabe, o christliche Mütter, deinen Kindern zu helfen, den Übergang von der unbewußten Reinheit der Kindheit zur triumphierenden Reinheit der Adoleszenz zu machen . "

Die Erhaltung und Vervollkommnung dieser "unbewußten Reinheit der Kindheit", so dass sie in die "triumphale Reinheit der Adoleszenz" blüht, schließt Pius XII. Ist das Wesen der Rolle der Eltern als Erzieher, die alle anderen Aspekte umfasst.

Prof. Plinio Corrêa de Oliveira studierte endlich diese Reinheit der Kindheit und betrachtete ihn als ein wesentliches Element seines Denkens. Er nannte es Primeval Innocence . [6] Vor ein paar Jahren veröffentlichte die italienische TFP ein Buch, das seine Texte über das Thema Primordial Innocence und die Sakralkontemplation des Ordens des Universums sammelte , auf die ich mich für weitere Einsichten beziehe . Leider gibt es noch keine englische Version.

Wir lesen in dem Matthäusevangelium: "Jesus rief ihm ein kleines Kind zu, setzte ihn in die Mitte der Apostel und sprach: Amen, ich sage euch, wenn ihr nicht bekehrt werdet und ihr Kinder werden werdet ihr Soll nicht in das Himmelreich eintreten " (Mt 18, 2-3).

Unser Herr begründet eine strenge Verbindung, ja eine Identität, zwischen der Bekehrung - der Zustand, um in das Himmelreich einzutreten - und als kleine Kinder zu werden. Das bedeutet natürlich nicht, dass wir unreif werden müssen. Es bedeutet, dass wir, um Bürger seines Reiches zu sein, die Unschuld, die wir als Kinder hatten, bewahren oder erholen müssen.

Unschuld ist nicht nur ein negatives Vorrecht, das heißt die Abwesenheit der Sünde. Unschuld ist der geistige Zustand desjenigen, der sozusagen gerade aus den Händen Gottes gekommen ist. Wir sehen oft Unschuld, die mit der Reinheit verbunden ist, aber das ist nur eine Teilansicht des Reichtums der Unschuld, denn es ist in erster Linie eine klare Vorstellung davon, wie es sein sollte, und ein angeborenes Verständnis des idealen Modells von allem.

Von hier aus stammt die Klangheit der ersten Gewissheiten eines unschuldigen Kindes.

Der jungfräuliche Sinn - die "Reinheit der Kindheit", von der Pius XII. Sprach - bietet dem unschuldigen Kind eine natürliche Richtigkeit und eine Fähigkeit, Gewissheiten zu haben. Zum Beispiel ist er sicher, dass seine Mutter ihn im Falle einer Gefahr beschützen wird, ohne eine logische Argumentation zu machen, um dies zu schließen. Er erfaßt mit voller Kraft den direkten Beweis der Dinge. Sein Besitz dieser ersten Gewissheiten ist so stark, dass er sich nicht auf eine logische Analyse verlassen muss. Er kennt durch eine Art von Transparenz oder Intuition das Wesen des Dinges selbst.

Der jungfräuliche Sinn nimmt auch sofort den Kontrast zwischen Gut und Böse wahr. Ein Kind lehnt das, was seiner inneren Ordnung schadet, sehr natürlich ab. Zum Beispiel ist es leicht, einem Kind zu erzählen "Tu das nicht, weil es schmutzig ist." Er nimmt das in der Tat an. "Kinder sind unschuldig und lieben Gerechtigkeit, während die meisten von uns böse sind und natürlich Gnade bevorzugen", sagte GK Chesterton. Victor Hugo ging noch weiter und schrieb, dass "Kinder so wenig Anspruch auf die Hölle haben, dass, wenn sie es sehen sollten, sie es bewundern würden."

Das ist eigentlich ein sehr tiefer Grund, warum wir Eltern, sowie Katecheten in ihren Lektionen und Priestern in ihren Predigten, keine Angst haben sollten, unseren Kindern die Hölle zu erzählen. Nicht nur, weil die Angst, in die Hölle zu gehen, ihnen helfen wird, die Sünde zu vermeiden, sondern vor allem, weil sie in ihrer Seele diesen Kontrast zwischen Gut und Böse stärken wird. Wenn unsere Dame den drei kleinen Sehern die Hölle zeigte, warum sollten wir Angst haben, dies zu tun, nur weil einige irreführende Theologen und Kirchenbehörden eine einseitige Gottesvision haben, die seine unendliche Gerechtigkeit ausschließt?

Tatsächlich fällt es vor allem auf die Eltern, die ersten Gewissheiten des Kindes zu bestätigen und zu stärken und damit seinen natürlichen Prozess des Wissens und die Entwicklung seines moralischen Sinnes zu begünstigen.

Als er aufwächst, wird natürlich das Kind der Existenz des Bösen begegnen und darauf reagieren. Das ist die Wurzel aller Militanz. Er wird versucht werden, er wird Leiden, Misstrauen und Böses wissen, und er wird kämpfen müssen. Dieser Kampf sollte zur zweiten Natur werden, zusammen mit Unschuld. Es ist wie eine zweite Unschuld, die sich dem ersten hinzufügt. Im Kampf wird das Prinzip des Nicht-Widerspruchs, das nur implizit in der ersten Unschuld war, explizit. Und die Person, nicht mehr ein Kind, wird selbstbewusst.

Auch hier ist die Rolle der Eltern zentral. Ein Elternteil ist nicht so sehr jemand, der seine Kinder vor dem Bösen abschirmt, als jemand, der die Kämpfe seiner Kinder auslöst, sobald sie damit beginnen, sie zu führen, indem sie ihren Sinn für Nicht-Widerspruch zwischen Gut und Böse, Wahrheit und Irrtum, Schönheit und Hässlichkeit pflegen. Das Lesen von Märchen zu den Kindern ist ausgezeichnet. Aber die Zeit kommt, wenn wir dem Bösen begegnen müssen. Wir können kein Märchenbuch über die Welt haben.

Natürlich können diese Kämpfe nicht ohne übernatürliche Hilfe geführt werden. Auch die Notwendigkeit eines hoch motivierten spirituellen Lebens.

Ein weiteres Merkmal der Unschuld ist die Tendenz, alles auf wunderbare Weise zu sehen. Im Wesentlichen versucht das unschuldige Kind, in jedem Wesen zu finden, eine Korrespondenz mit der Matrix der Schönheit und Ordnung, die er in sich hat. Auch wenn etwas nicht perfekt ist, zum Beispiel ein altes, rasselartiges Pferd, das er auf einem Feld sieht, sieht das unschuldige Kind es, als wäre es ein Pegasus, wegen einer vollkommen logischen Notwendigkeit in seiner Seele.

Das erklärt zum Beispiel, warum Kinder lieben, Märchen zu hören, auch wenn sie wahrnehmen, dass sie nicht wahr sind. Märchen sprechen von einer wunderbaren Welt, eine mögliche Welt, die gut existieren könnte. Sie sind imaginäre Verpackungen, die einen Kern der Wahrheit enthalten.

Das ist die richtige Art, das Universum zu betrachten. Gott schuf das Universum in Seinem Bild und Gleichnis. In allem, was existiert, gibt es wenigstens einen Aspekt, der eine Perfektion Gottes widerspiegelt. Die Fähigkeit, diesen Aspekt zu begreifen, ist die Bedingung, Gott auf dieser Erde zu kennen. Wie Johannes in seinem ersten Brief sagt: "Wer nicht einen Bruder liebt, den er gesehen hat, kann Gott nicht lieben, den er nicht gesehen hat" (1 Joh 4,20).

Wenn man ein Wesen betrachtet, neigt ein unschuldiges Kind natürlich dazu, es archetypisch zu sehen. Es ist kein Traum, noch ein Produkt des Subjektivismus, sondern eine vollkommen legitime und logische Art, Gottes Wissen zu erwerben.

Und hier kommt die richtige und primäre Rolle der Eltern in der Erziehung und Bildung ihrer Kinder: sie müssen eine Vorstellung von Gott zu ihren eigenen Kindern sein. Herbert Marcuse ist nur teilweise richtig, wenn er sagt, dass "die Gestalt des Vaters der Archetyp jeder Herrschaft ist." Weil Gott der wahre und höchste Archetyp jeder Herrschaft ist. In seinem Brief an die Römer schreibt der hl. Paulus: "Jeder Mensch sei den höheren Autoritäten untergeordnet, denn es gibt keine Autorität außer Gott, und diejenigen, die existieren, sind von Gott begründet worden" (13; 1). Und das gilt besonders für die häusliche Autorität der Eltern, weil derselbe Paulus den Ephesern schreibt: "Ich kniete vor dem Vater, von dem jede Familie im Himmel und auf Erden genannt wird" (3, 14-15).

hier geht es weiter
https://www.lifesitenews.com/tags/tag/sex+education

von esther10 16.07.2017 20:27

Geplante Elternschaft: Der Meister der Verkleidung und Täuschung

Abtreibung , Iowa , Familienplanung , Sexualerziehung

Anmerkung des Herausgebers: Rod Goodemote führt eine Anstrengung im Südwesten Iowa, die kämpft geplante Elternschaft Offensive Sex Indoktrination Programme in den Schulen. Seine Botschaft in diesem Artikel ist eine der Hoffnung und Ermutigung, dass diese Programme werden können und wurden besiegt.


7. Dezember 2016 ( STOPP ) - In Iowa kommt die geplante Elternschaft in eine Vielzahl von Formen und Verkleidungen. Zuerst war es geplante Elternschaft. Dann wurde es als PP bekannt. Nach der Freigabe der verdeckten Videos, die den Verkauf von Baby-Körperteilen zeigen, begann es bequem hinter dem Akronym TPPI (Teen Pregnancy Prevention Initiative) zu verstecken.

TPPI begann seine Iowa-Quest, indem er die Öffentlichkeit zu Gemeinschaftsversammlungen einlud, die dazu bestimmt waren, einen Grund für die Unterstützung des Curriculums in die örtlichen Schulen zu erheben. Diese Bemühungen wurden zurückgefeuert. Die Opposition kam aus dem Holz. Mitglieder der Gemeinschaft nahmen an den öffentlichen Versammlungen von TPPI teil, schrieben Leitartikel, schickten Briefe an die Bezirksaufseher und Krankenhausausschüsse, kontaktierten die Vorstandsmitglieder und Verwalter und hielten öffentliche Rallyes. Nach ein paar Monaten verließ TPPI die Stadt.

Allerdings, wie ein böser Traum, geplant Parenthood / PP / TPPI weiter zu verweilen. Sein nächster Stealth-Versuch kam durch die Ablenkung seiner Grant-Dollar zu Grafschaft Public Health Abteilungen. Vielleicht könnte dieser Verbündete Iowa-Kinder ansprechen und TPPIs perverses Curriculum in den Schulen umsetzen. Vielleicht könnten sie zusätzliche Kondome in öffentliche Parks bekommen. Das ist die Schlacht, die wir uns jetzt vorstellen.

Wie kann eine Gemeinschaft oder eine Region oder eine Region eine Lebensumwelt schaffen, die die geplante Elternschaft effektiv bekämpfen kann? Zuerst sei wachsam! Achten Sie darauf, was in Ihrer Schule vor sich geht. Ich versichere Ihnen, es ist nicht einfach. Oft wissen die Lehrer nicht, was los ist, weil sie damit beschäftigt sind, sich auf ihre eigenen Klassenzimmer zu konzentrieren. Es gibt in der Regel drei Wege PP verwendet, um in eine Schule zu bekommen: Familie Verbraucher Wissenschaft, Sport / Gesundheit, oder die Schulkrankenschwester.

Zweitens achten Sie auf die Tagesordnung Ihrer Schulbehörde und Minuten. Leider sind die Agenden oft geschrieben, um ihre Ziele zu verbergen. Das menschliche Wachstum und die Entwicklung zeigen sich oft als HGD; Kondom Maschine zeigt sich als Gesundheits-Spender. So ist es wichtig, eine Menge Fragen zu stellen und zwischen den Zeilen zu lesen. Lernen Sie Ihre Vorstandsmitglieder kennen und besuchen Sie ihre Sitzungen. Sie arbeiten hart und brauchen Ihre Unterstützung. Sie müssen auch wissen, wo Sie stehen. Die meisten Schulvorstandsmitglieder denken, dass sie das Richtige tun, indem sie das Curriculum der geplanten Elternschaft unterstützen, weil es als "altersgerechtes", "medizinisch-genau", "evidenzbasiert" und "in der Peer-Review-Wissenschaft begründet" dargestellt wird.

Allerdings ist die Wahrheit, dass die Studien zeigen, dass PP-Auswirkungen ist minimal. Ihr Beweis basiert auf Studien, die in großen Metropolregionen durchgeführt werden, Teilnehmer werden bezahlt, und gezielte Populationen können oder auch nicht ähnlich zu Ihren Kindern sein. Wenn Sie ihre Daten untersuchen, sind die Ergebnisse nicht gut. Sie sind nicht einmal nahe daran, gut zu sein. Darüber hinaus werden ihre Studien oft von Agenturen, die Affiliates der geplanten Elternschaft abgeschlossen sind abgeschlossen. Die Quintessenz ist, dass geplante Elternschaft fördert und fördert Sexualität und Geschlecht außerhalb der Ehe. Das ist sünde Es fördert die Idee, dass jeder es tut, also sollte jeder es tun, und PP kann es sicher machen. Dann versucht PP, zur Rettung zu kommen und den Mädchen zu sagen, dass, wenn sie schwanger werden, PP helfen kann. Rufen Sie uns an, sagt PP, aber erzählen Sie Ihren Eltern nicht.

Darüber hinaus können Sie eine Pro-Life-Umgebung durch Beten unterstützen. Bete für deinen Superintendenten, Schulvorstand, Schulkrankenschwester, Lehrer und Studenten. Beten Sie für PP-Mitarbeiter. Du wirst Gottes Treue sehen!

Veröffentlichen Sie Ihre Nachricht. Holen Sie sich Pro-Life-Plakate in Ihrer Community. Haben Sie Land, wo eine Anschlagtafel platziert werden könnte? Haben Sie Baukompetenzen? Können Sie Geld für Werbetafeln spenden?

Sei beharrlich und behaupte dich für die Langstrecke. Wenn eine Gemeinschaft aufsteht, steht zusammen und steht stark, geplante Elternschaft wird verlassen. Möge der Autor und Schöpfer des Lebens deine Bemühungen segnen!

Rod Goodemote ist Präsident von Heartland für Familienwerte und führt einen temperamentvollen Kampf gegen geplante Elternschaft im Südwesten Iowa. Heartland für Familienwerte wurde in SW Iowa aus tiefer Besorgnis über den Eingang der geplanten Elternschaft in lokale öffentliche Schulen geboren. Nachdruck mit Genehmigung von STOPP .
https://www.lifesitenews.com/opinion/pla...e-and-deception

von esther10 16.07.2017 20:07


JOHN-HENRY WESTEN
Vom Schreibtisch des Herausgebers.

Die A - Z - Liste der Bedenken mit Papst Franziskus
Katholischen , Papst Francis , Vatikan


11. Juli 2017 ( LifeSiteNews ) - Die von Papst Franziskus in der katholischen Kirche verursachte Verwirrung ist außer Kontrolle geraten. Es gab so viele Zwischenfälle in den letzten vier Jahren, dass die Besonderheiten trotz ihrer schweren Schäden oft vergessen werden. In dem Bemühen, das Gebet für ein Ende der Verwirrung und Desorientierung in der Kirche zu fördern, präsentiert LifeSite die folgende AZ-Liste der Bedenken mit Papst Franziskus.

Amoris Laetitia

Das Dokument, das so lange erwartet wurde, um die notwendige Klärung des Papstes zu bedienen, diente vielmehr dazu, die Verwirrung in der ganzen Welt zu erhöhen, da der Papst selbst Interpretationen ( Malta , Deutschland ) genehmigte , die es erlaubten, die heilige Kommunion zu geschiedenen und wiederverheirateten Katholiken zu geben.

Burke-Demotion

Kardinal Raymond Burke wurde von einem der höchsten Ämter in der Kirche entfernt, als die höchste Gerechtigkeit des höchsten Gerichts der Kirche. Stattdessen wurde er, einer der treuesten Kardinäle, mit dem Malteserorden weitgehend zeremoniell positioniert, und auch dort wurde seine Rolle entblößt .


Zusammenleben

Papst Franziskus sagte "Zusammenleben" mit Treue sind "echte Ehe" und "haben die Gnade der echten Ehe." Bei einer anderen Gelegenheit, als der Papst ähnliche Bemerkungen machte, wurde der päpstliche Vertraute Fr. Antonio Spadaro tweeted ein Foto des Papstes grüßen ein Paar, die "lieber zusammen leben, ohne zu heiraten."

https://twitter.com/antoniospadaro
View image on Twitter


Antonio Spadaro ✔ @antoniospadaro

Kardinal Godfried Danneels, der emeritierte Erzbischof von Brüssel, war eine persönliche Verabredung von Papst Franziskus zu den Synoden der Bischöfe über die Familie. Neben dem Tragen von regenbogenlichen liturgischen Gewändern und auf dem Band, das sexuellen Missbrauch verhüllt, gefangen, sagte Danneels im Jahr 2013 von der Passage von Homosexuell "Ehe": "Ich denke, es ist eine positive Entwicklung, die Staaten frei sind, um die zivile Ehe für Schwule zu öffnen, wenn sie wollen . "



Kardinal Danneels in Regenbogenwesten



Emma Bonino
https://www.lifesitenews.com/news/pope-c...forgotten-great
Papst nennt Italiens erster Abtreibungsförderer eine der "vergessenen Großen" der Nation . In einem Interview mit C orriere Della Sera Pope Francis lobte Italiens unbemerkt führenden Abtreibenden und Verfechter der Abtreibung, Emma Bonino, als einer der "vergessenen Großen" des Landes, verglich sie mit großen historischen Persönlichkeiten wie Konrad Adenauer und Robert Schuman.

Erste synod interim doc

Die skandalöse mittelfristige Relio der ersten Synode über die Familie wurde vom Papst nach Kardinal Lorenzo Baldisseri, Generalsekretär der Bischofssynode, gesehen und genehmigt. "Die Dokumente wurden alle vom Papst gesehen und genehmigt ", sagte Baldisseri. In einem Abschnitt mit dem Titel "Begrüßung homosexueller Personen" heißt es in dem Dokument : "Homosexuelle haben Geschenke und Qualitäten, um der christlichen Gemeinde anzubieten." Dann fragt sie: "Sind unsere Gemeinschaften in der Lage, ihnen ein Willkommensheim zu geben, sie zu akzeptieren und zu bewerten Sexuelle Orientierung, ohne die katholische Lehre über die Familie und die Ehe zu beeinträchtigen? "

Gender-verwirrtes Paar im Vatikan


Papst Franziskus Treffen mit Frau, die Sex-Change-Chirurgie (rechts von Papst) und ihre "Frau" (links von Papst)

Am 2. Oktober 2016 verwies Papst Franziskus auf eine Frau, die als "Mann" eine Geschlechtsumwandlungsoperation durchmachte. Er bezog sich darauf, dass sie eine andere Frau "verheiratet" hatte, und gab zu, sie zum Vatikan im Jahr 2015 einzuladen und zu empfangen Das Paar als "glücklich". Klarstellung seiner Verwendung von Pronomen, sagte der Papst: "Er war sie aber ist er."

Heilige See Bevölkerung Kontrolle

Seit kurz nach der Wahl von Papst Franziskus hat es einen stetigen Strom von Bevölkerung Kontrolle Pushers sprechen im Vatikan. Dazu gehören: Paul Ehrlich , der Vater der Beherrschungsbewegung; John Bongaarts , Vizepräsident der Pro-Abtreibung Bevölkerungsrat; Pro-Abtreibung UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon; Und Bevölkerungsregler Jeffrey Sachs und John Schellnhuber . Der Chef des Päpstlichen Rates für Wissenschaften des Vatikans, Bischof Marcelo Sorondo, der die meisten dieser Konferenzen lief, ist selbst ein Beauftragter der Bevölkerung, der auf einer solchen Vatikan-Konferenz auf die Kamera hinweist, dass die Begrenzung der Geburten eine Verpflichtung der Kirche sei .


Unverantwortlich für 8 Kinder?

Am 19. Januar 2015, während er von "verantwortungsvoller" Elternschaft sprach, warnte der Papst vor Katholiken, die "wie Kaninchen" waren. Der Papst sprach über eine Frau, die er weiß, wer er sagte, war schwanger mit ihrem achten Kind, nachdem er die ersten sieben von C-Abschnitt hatte . Er sagte, er habe sie "verurteilt" und sagte: "Aber willst du sieben Waisen verlassen? Das ist, Gott zu verführen! "" Das ist eine Verantwortungslosigkeit. [Diese Frau könnte sagen] "Nein, aber ich vertraue auf Gott." Aber Gott gibt dir Methoden, um verantwortlich zu sein ", sagte er.

"Manche denken das, entschuldige mich, wenn ich das Wort benutze, dass wir, um gute Katholiken zu sein, wie Kaninchen sein müssen." Er fügte hinzu: "Nein. Verantwortliche Elternschaft! "


Richter - wer bin ich ....

https://www.lifesitenews.com/news/pontif...ses-catholic-me

Trotz der Lawine von Beweisen für die Schädigung der Kirche von der ersten "Wer bin ich, um zu beurteilen" Bemerkung auf seinem ersten Flugzeug Interview im Jahr 2013, wiederholte er die Linie im Juni 2016, während falsch den Katechismus auf Homosexualität.

Kasper

Ein paar Tage in seinem Pontifikat lobte Papst Franziskus eines von Kardinal Kaspers Büchern und wählte dann Kasper aus, um die umstrittene Keynote-Adresse zu liefern, um die Synoden auf die Familie zu starten. Kasper wurde als persönlicher Beauftragter des Papstes zu den Synoden ausgewählt und trifft sich regelmäßig mit Papst Franziskus. Kasper verteidigte die Stimme der Iren zugunsten homosexueller "Ehen" und sagte: "Ein demokratischer Staat hat die Pflicht, den Willen des Volkes zu respektieren; Und es scheint klar, dass, wenn die Mehrheit der Leute solche homosexuellen Gewerkschaften will, der Staat die Pflicht hat, solche Rechte zu erkennen. "

Luther, ernste Sünde zu konvertieren


Papst Franziskus neben einer Statue von Martin Luther

Der Papst sprach zu einem Publikum vor einer Statue von Luther im Vatikan kurz vor seinem nach Schweden gehen , um den 500 zu starten th Jahrestag des Luthertums. Der Vatikan veröffentlichte einen Stempel mit Luther und legte ein Dokument aus, das sagte, dass die Katholiken Martin Luther jetzt als "Zeugnis des Evangeliums" anerkennen.

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...o-martin-luther

Bei einer anderen Gelegenheit sagte er, es sei eine "sehr ernste Sünde", um zu versuchen, orthodoxen zum Katholizismus umzuwandeln : "Es gibt eine sehr ernste Sünde gegen den Ökumenismus: Proselytismus."

Multiplikation von Brote

Während des Angelus vom 2. Juni 2013 sprach er über das Wunder Christi über die Vervielfältigung der Brote und Fische, die durch das "Teilen" stattfanden. "Das ist das Wunder: anstatt eine Multiplikation ist es ein Teil, inspiriert von Glauben und Gebet", sagte er. Er war noch deutlicher darüber im Juli 2015 in einer Predigt, die in Christus dem Erlöser-Platz in Bolivien gepredigt wurde . Papst Franziskus sagte: "So kommt das Wunder. Es ist nicht Magie oder Zauberei. ... Jesus schaffte es, eine Strömung unter seinen Nachfolgern zu erzeugen: Sie gingen alle weiter, was ihr eigen war, und verwandelte es in ein Geschenk für die anderen; Und so haben sie alle ihre Füllung zu essen. Unglaublich war das Essen übrig: sie sammelten es in sieben Körben. "

Name ruft gegen treue



Papst Franziskus hat häufig treue Anhänger des katholischen Glaubens als "besessen", "Ärzte des Gesetzes", "neo-pelagian", "selbst-absorbiert", "restauratorisch", "fundamentalistisch", "starr", "ideologisch, "Heuchlerisch" und vieles mehr. Bei der Auseinandersetzung mit Gläubigen Cardinals in auf der Synode der Familie, das Magazin Interviews, Buch Interviews, Radio - Interviews, offizielle Kirchendokumenten und in Homilie nach Homilie hat er verurteilt verwendete Sprache angibt , sie sind „Polytheisten und Rebellen , die nie ankommen bei der Fülle Der Wahrheit "und" Ketzer und nicht Katholiken ".

Überholung von Kardinal Sarahs Dikaster

Kardinal Sarah, Chef des litauischen Dikasteriums des Vatikans, forderte die Gläubigen auf, für die heilige Kommunion zu knien und die Priester, die sich für die Messe freuen . Papst Franziskus reagierte schnell darauf, dem Vorschlag entgegenzutreten, nachdem die Vatikanischen Pressestelle eine Erklärung abgegeben hatte , dass es keine Veränderung gab und die normale Form zu betonen, ist zu bevorzugen. Kurz darauf ersetzte der Papst die meisten Kardinal Sarahs Mitarbeiter in seinem Dikaster mit Liberalen.

https://rorate-caeli.blogspot.com/2015/0...west-papal.html

Päpstliche Akademie für Lebenskandale

Bild
Erzbischof Paglia | Darstellung von Paglia in der Kathedrale Wandmalerei Clutching semi-nude Mann.
Papst Franziskus nannte den umstrittenen Erzbischof Vincenzo Paglia, um die Päpstliche Akademie für das Leben zu führen, trotz Skandalen wie dem Vatikanischen Sex-Ed- Programm und dem homoerotischen Wandbild, das er in seiner ehemaligen Kathedrale errichtete. Danach wurden alle Mitglieder der Akademie entfernt , die Pro-Life- Verpfändung eingestellt , und eine neue Liste der Mitglieder namens, die Anti-Life-Befürworter enthalten .

Queer Auswahl von Cupich

Im Jahr 2014 ernannte Papst Franziskus Bischof Blase Cupich als Erzbischof von Chicago trotz seiner Reputation für die Priester zu sagen, nicht zu 40 Tage für das Leben beitreten . Nachdem er seine Ablehnung der katholischen Lehre über Homosexualität unter Beweis gestellt hatte, sagten homosexuelle Paare , die heilige Kommunion gegeben werden sollten, wurde Cupich dennoch als Kardinal bezeichnet .

Verweigerung, dubia zu beantworten


Nach massiven Verwirrung rund um den Globus über Kommunion für Ehebrecher, schickten vier prominente Kardinäle Papst Franziskus einen Brief am 19. September 2016 und bat um Klärung zu fünf Schlüsselfragen. Zwei Monate später ohne Antwort erhielten sie mit ihren Fragen öffentlich und bat den Papst demütig um eine Antwort auf das Gute der Kirche. Trotz der Plädoyer der Theologen und Gelehrten weltweit, und Zehntausende von Gläubigen und Klerus , hat der Heilige Vater standhaft abgelehnt zu beantworten. Am 25. April baten die Kardinäle den Papst formell um ein Treffen, um die Angelegenheit zu besprechen, aber nachdem sie nicht einmal die Empfängnis einer Antwort erhalten hatten, veröffentlichten sie ihren Brief am 19. Juni.

Scalfari-Interviews: "Vernichtung" eher als die Hölle?

Im März 2015 in einem Interview mit La Repubblica Gründer Eugenio Scalfari, schlug der Papst niemand konnte in die Hölle gehen, und schlug die Vernichtung für diejenigen, die vollständig ablehnen Gott. Der Artikel sagt: "Was passiert mit dieser verlorenen Seele? Wird es bestraft? Und wie? Die Antwort von Franziskus ist deutlich und klar: Es gibt keine Strafe, sondern die Vernichtung dieser Seele. "

Es gab einige Kontroversen über Repubblicas Scalfari-Interview. Der Vatikan würde es in seinen Einzelteilen weder verifizieren noch leugnen, aber dennoch in der Vatikanischen Zeitung und auf der Vatikanischen Website veröffentlichen. Sie löschten es später von der Website, nur um es erneut zu veröffentlichen, dann löschen Sie es wieder. Vatikanische Beobachter verglichen den umstrittensten Teil über die Unmöglichkeit der Menschen, die zur Hölle für alle Ewigkeit zur Aussage von der spätesten Ermahnung des Papstes Amoris Laetitia gehen, in der er sagte: "Niemand kann für immer verurteilt werden, weil das nicht die Logik ist das Evangelium!"
+
Traditionelle Jugendbläschen


https://www.lifesitenews.com/opinion/exc...e-meeting-point

Am Weltjugendtag veröffentlichte der Vatikan jugendlich sexuelles Programm, das Eltern und sterbliche Sünde ausläuft
https://www.lifesitenews.com/news/vatica...-parents-and-mo
+


"Ich versuche immer zu verstehen, was hinter den Leuten liegt, die zu jung sind, um die vorkonziliare Liturgie erlebt zu haben, und doch wollen sie es noch", sagte der Pontifex im November 2016. "Manchmal fand ich mich mit einer sehr strengen Person konfrontiert, mit einer Haltung der Starrheit, und ich frage mich: Warum so viel Starrheit, grabe, diese Starrheit verbirgt immer etwas, Unsicherheit oder sogar etwas anderes Ist nicht starr. "

Er sprach ähnlich im Mai 2017, als er in einer Predigt von den vielen jungen Leuten in der heutigen Kirche sprach, die in die Versuchung der Starrheit gefallen sind. "Von denen, die" starr "und unaufrichtig sind, sagte er:" Sie sind starr Menschen leben ein doppeltes Leben: Sie machen sich gut aus, aufrichtig, aber wenn niemand sie sieht, tun sie hässliche Dinge. "

Universitätszerstörung

In seiner 2013 Ermahnung Evangeli Gaudium forderte Papst Franziskus eine "Umwandlung des Papsttums" und drückte die Notwendigkeit aus, bischöfliche Konferenzen "echte Lehre Autorität" zu geben. Die Dezentralisierung ist eine zentrale Forderung der heterodoxen Klerus in der Kirche. Während der Synode auf der Familie von 2015 sagte Papst Franziskus, dass er "die Notwendigkeit habe, in einer gesunden" Dezentralisierung "der Macht zu den" Bischofskonferenzen "vorzugehen. Er diskutierte die Pläne für die Dezentralisierung mit seinem Kollegium der Kardinäle sowohl im Dezember 2015 als auch wieder im Juni 2017 . Im Jahr 2016 schlug Papst Franziskus die Dezentralisierung als einen Weg vorwärts in der Debatte über Kommunion für Ehebrecher vor.
+
Vatikanische Doktrin Chefentlassung
Eine Anzahl von Kardinälen", fragte Papst Franziskus, um den Vatikanischen Doktrin-Chef zu feuern: Jesuitenmagazin


https://www.lifesitenews.com/news/the-ne...doctrine-office

Kardinal Gerhard Müller, Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, 69, wurde von seinem Posten entfernt, trotz all seiner zeitgenössischen Vorgänger, die bis zum Ruhestand im Amt bleiben. Mehrere Kardinäle sagten Papst Franziskus , um Müller zu entfernen , der die Lehre der Orthodoxie beibehielt, da er sich gegen die Agenda des Papstes für den Wandel wandte. Muller zeigte, dass der Papst ihn in einer einstündigen Konversation entließ . Der Umzug ist weithin als eine Strafe für die Gegenüberstellung der Tagesordnung des Papstes gesehen.
https://www.lifesitenews.com/news/breaki...-doctrine-chief

+

Weltjugendtag Sex ed
http://www.educazioneaffettiva.org/

Vatikan Sex 'Hingabe' zur sexuellen Revolution: Leben und Familie Führer reagieren
https://www.lifesitenews.com/news/vatica...ed-program-life



Am Weltjugendtag im Jahr 2016 veröffentlichte der Vatikan ein jugendlich-sexuelles Programm , das die zentrale Rolle der Eltern in solchen Dingen vernachlässigte, nicht einmal die Todsünde erwähnte und sexuell explizite Fotos und Filme einschloss.

hier die Bilder...
https://www.lifesitenews.com/media/whats...vaticans-sex-ed

+

Die Würde des Papsttums nahm einen Schlag, als Papst Franziskus die skatologischen Begriffe Coprophilie (Liebe zum Exkrement) und Koprophagie (Liebe zum Essen von Exkrement) benutzte, um die Medien für die Berichterstattung über Skandale innerhalb der Kirche zu schlagen.

Yayo Grassi


Als der Vereinigte Staaten Nuntius Pro-Familie Held Kim Davis Treffen mit Papst Francis an der Nuntiatur während seiner USA päpstlichen Besuch, Davis wurde die Erlaubnis verweigert, Fotos von der Sitzung zu nehmen. Als die Medien den Vatikan um das Treffen baten, weigerten sie sich zuerst, es zu bestätigen, und nach einiger Zeit sagte er, dass " das einzige echte Publikum, das der Papst an der Nuntiatur (Botschaft) gewährte, mit einem seiner ehemaligen Studenten und seiner Familie war." Der ehemalige Schüler des Papstes, Yayo Grassi, war mit seiner Schwester und Mutter und seinem homosexuellen Partner da. Sie nahmen nicht nur Fotos, sondern auch Video, in dem Papst Franziskus gesehen werden kann, um Grassi und seinen homosexuellen Partner zu umarmen.

Zika (Empfängnisverhütung)

Papst Franziskus wurde nach "Schwangerschaftsvermeidung" in Gebieten gefragt, die von der Zika-Virusübertragung bedroht sind. "Paul VI., Ein großer Mann, in einer schwierigen Situation in Afrika, erlaubte Nonnen, Verhütungsmittel in Fällen von Vergewaltigung zu verwenden", sagte er. "Auf der anderen Seite ist die Vermeidung von Schwangerschaft kein absolutes Übel", fügte er hinzu. "In gewissen Fällen, wie in diesem, wie dem, den ich von Blessed Paul VI. Erwähnt habe, war es klar." Um die Klärung zu fordern, bestätigte der Vatikan , dass Papst Franziskus den Einsatz von Verhütungsmitteln und Kondomen in Grabfällen genehmigte. (Ein Widerspruch der kirchlichen Lehre.)
https://www.lifesitenews.com/blogs/the-a...th-pope-francis

von esther10 16.07.2017 00:58




„Der Westen in Richtung Euthanasie ihrer Werte.“ Interview mit Kardinal. Sarah

Die anthropologische Krise „sehr ernst“, die Notwendigkeit, die Stille wieder zu entdecken. Der heilige Wert und die Beziehung mit dem Papst. Sprechen Sie mit dem Kardinal Präfekten der Kongregation für den Gottesdienst und die Disziplin der Sakramente

11. Juli 2017 um 06:17 Uhr„Der Westen in Richtung Euthanasie ihrer Werte.“ Interview mit Kardinal. Sarah
Foto LaPresse

Rom. Das Sprechen der Notwendigkeit, die Stille in der zeitgenössischen Lärm durch den „Lärm“ Diktatur ist heikles Geschäft dominiert wieder zu entdecken.

Er versuchte, in seinem neuesten Buch, The Power of Silence. Gegen die Diktatur des Lärms, die am 6. Juli im Cantagalli, Kardinal Robert Sarah, Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Disziplin der Sakramente veröffentlicht wurde.

„Unsere Welt nicht den Gott verstehen, die ständig spricht“, schreibt der Kardinal Guineas, in mehr als einem Durchgang verbindet den Mangel an ..
http://www.ilfoglio.it/chiesa/2017/07/11...d-sarah-143867/
.

von esther10 16.07.2017 00:55

WÄHREND SEINES BESUCHS IN DAS HEILIGTUM VON FATIMA


Erzbischof von Moskau erinnert Opfer religiöser Verfolgung
„Wenn eine Gesellschaft die Verkündigung des Evangeliums verzichtet leicht Opfer des Totalitarismus geworden“, erinnert er Msgr. Pezzi.

07/15/17 14.58
( Gaudium Presse / InfoCatólica ) Der katholische Erzbischof von dem lateinischen Ritus Moskau, Russland, Mons. Paolo Pezzi, besuchte das Heiligtum von Fatima, Portugal, am 13. Juli, und predigte über die Verfolgung von Christen und der Bedeutung seines Zeugnisses .

Während seines Besuchs der Bischof von Leiria-Fatima, Msgr. Antonio Marto, und sagte, dass „ein denkwürdiger Tag historisch für die Feier des Heiligtums“, weil „wir uns zuerst die russische katholische Kirche, ihre Bischöfe, die Jungfrau für den Frieden danken, die ihn und erinnern für die Menschheit und für die Kirche dieses Versprechen von Trost und Hoffnung gab. "

„Das zwanzigste Jahrhundert war durch eine ausgeprägte besonders blutige Verfolgung . Leider, wenn ein Unternehmen die Verkündigung des Evangeliums verzichtet auf leicht wird Opfer des Totalitarismus , die Macht des Menschen über den Menschen , „klagte Mons. Pezzi in seiner Predigt. „In der Tat gibt es keine Zeit in der Geschichte , die ihre Märtyrer nicht gehabt hat.“
Inmitten der Schatten durch die Aktionen der Lüge, Verleumdung und Verfolgung scheint das Zeugnis der Gläubigen seit den ersten Jahrhunderten.

„Ja, liebe Brüder und Schwestern, es ist tröstlich zu wissen , dass es ist ein Weg , Hass in der Welt zu überwinden, und ist das Kreuz Christi “ , erklärte der Prälat. „Das gleiche , was wir die Märtyrer des zwanzigsten Jahrhunderts in Erinnerung: das Zeugnis einer freien Liebe überwindet selbst den irrationalen Hass.“
Erzbischof ermutigt, in der missionarischen Berufung der Kirche teilnehmen als Verantwortung aller Gläubigen , unabhängig von Alter oder Zustand. Dazu schlug er das Beispiel der Jungfrau, der „war Zeuge und fügsam Magd des Herrn “. Sie wird die erste Kirche Christi und die frühe Kirche.

„ Lasst uns an die Jungfrau von Fatima die Gnade der Bekehrung zu seinen Sohn beten , fragen wir uns der Geist lassen uns zu Christus zurückblicken, die Quelle aller Ruhe, Komfort und Kreativität für unser Leben und das Leben unserer Brüder.“
Mgr . Marto die Anwesenheit der Delegation der russischen Kirche vor der Entlassung der feierlichen Prozession bedankte: „ Vielen Dank , dass Sie für Ihr Zeugnis über die Gabe der göttlichen Tröstung “ sagte er, die russische katholische Kirche als „arme Kirche fordern und Patienten, aber reich an Glauben und Hoffnung. "
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=29917
Filed under: Centenary von Fatima
http://infocatolica.com/?t=cat&c=Centenario+de+F%E1tima

von esther10 16.07.2017 00:54




Kardinal Meisner war ein Kämpfer, aber seine letzten Stunden wurden von Traurigkeit berührt
Von Marco Tosatti
Gesendet Donnerstag, 13 Jul 2017

Kardinal Meisner: "ein guter, starker Mann" (ZNS)
Kardinal Meisner war sowohl für die kirchliche Lehre als auch für seinen engen Freund Benedikt XVI

"Ein Riese": So beschreibt ein hochrangiger Prälat in der römischen Kurie Joachim Meisner, der deutsche Kardinal, der plötzlich letzte Woche verstorben ist. Er schlief ein, während er das Brevier las und nie aufwachte.

"Er war ein guter, starker Mann", sagte mir ein kardialer Kardinal, der mit ihm befreundet war. "Der Herr nahm ihn zu einem der schönsten Momente für einen guten Priester."

Meisner war sicherlich ein Benchmark für die deutsche katholische Kirche im vergangenen Jahrhundert. "Ein weiser alter Bär": Das ist das Bild, das von einem seiner Freunde mit Zuneigung angeboten wird. Wann immer Probleme auftraten, als es einen schwierigen Gesichtspunkt gab, war es üblich, seinen Rat zu suchen.

Seine Geschichte ist die eines Kämpfers, der nach Rom und der Kirche treu ist. Er wurde in Breslau (heute bekannt als Wrocław und Zugehörigkeit zu Polen) am Weihnachtstag 1933 geboren. Mit seiner Mutter und seinen Brüdern lebte er durch die Tragödie von Millionen anderer deutscher Flüchtlinge, die nach dem Zweiten Weltkrieg nach Westen gejagt wurden. Sein Vater, ein Soldat in der deutschen Armee, verschwand an der russischen Frontlinie.

Meisner war ein Bezugspunkt für den Heiligen Stuhl und den Papst in einer Zeit, die jetzt weit weg scheint, ist aber erst gestern, als Berlin, Deutschland und Europa durch eine Mauer geteilt wurden. 1980 wurde er zum Erzbischof von Berlin ernannt, eine Stadt, die formal eine protestantische Mehrheit besaß, aber weitgehend mit einer katholischen Minderheit de-christianisiert wurde. Er war wirklich Johannes Paul II. Mann in Berlin.

Es ist kein Geheimnis, dass die deutsche Kirche seit jeher einen "Anti-Rom-Komplex" beherbergt hat. Joachim Meisner war einer der drei "Ms", die den Vatikan unterstützten. Die beiden anderen waren Gerhard Müller und Reinhard Marx (letzteres war dann entschieden weniger "kreativ", als er jetzt aus pastoraler und theologischer Sicht ist).

Meisner war theologisch kompromisslos. Auf der anderen Seite war er zu tiefen und sehr heiklen religiösen Gefühlen fähig. Eine Person erinnert sich daran, frisch geschnittene Blumen zu bringen, um vor dem Tabernakel zu setzen.

Meisner genoss das bedingungslose Vertrauen von Johannes Paul II. Und eine lebenslange Freundschaft mit Joseph Ratzinger. Meisner nannte ihn "Joseph" und fuhr fort, privat, auch nachdem dieser als Benedikt XVI. Im Konklave von 2005 auftauchte.

Meisners Rolle im Konklave war entscheidend. Er überzeugte seinen Landsmann, die Wahl zu akzeptieren. Meisner selbst enthüllte einige Details in einem Buch. "Nun, du wirst glauben, dass ich verrückt bin, aber aus der Verantwortung gegenüber der Kirche fühle ich mich verpflichtet, Ihnen zu sagen, dass Sie Papst werden müssen", sagte Meisner Ratzinger im Jahr 2005. Ratzinger war nicht so sicher. "Seine Antwort war:" Das kannst du mir nicht tun. "

Irgendwann wurde natürlich Ratzinger gewählt, und im Sala Ducale, in der Nähe der Sixtinischen Kapelle, zeigt eine der ersten Fotos Meisner bei Ratzinger, aber nicht zu nah und niemand in der Nähe.

Meisner war mit dem deutschen Journalisten Paul Badde freundlich, und kurz nachdem das Konklave ihm gesagt hatte: "Heute habe ich wie nie zuvor in meinem Leben gekämpft." Badde sagt, dass es Meisner war, der "während des Konklave" eine Handlung aufgedeckt und vereitelt hatte Die so genannte St Gallen Gruppe gegen die gleiche Wahl [von Joseph Ratzinger] ". Die St Gallen-Gruppe hatte im Jahr 2005 versucht, einen progressiven Papst zu wählen. Jorge Mario Bergoglio wurde damals blockiert, aber nicht acht Jahre später.

Meisner versuchte, vielleicht mehr als einmal, Benedikt XVI zu überreden, seinen Staatssekretär zu ändern, Kardinal Tarcisio Bertone. "Er sah mir in die Augen," erinnerte sich Meisner, "und sagte mir:" Bertone bleibt. Genug! Genug! Genug!' Nach dieser Episode habe ich diese Frage nie wieder angefasst. "Meisner kam zu dem Schluss, dass" das typisch für die Ratzingers ist: sie sind loyale Leute. Es ist ein Verhalten, das ihr Leben nicht leichter macht. "

Meisner war schockiert, als er von Benedikts Resignation erfuhr. Er war dagegen. Aber einige sagen, dass später, als er den pensionierten Papst traf und erkannte, wie schwach und abgenutzt er war, änderte er seine Ansicht.

Meisner hatte eine große Hingabe an Maria und einen positiven Eindruck von den geistigen Früchten von Medjugorje. Als Benedikt XVI. Eine Kommission unter der Leitung von Kardinal Camillo Ruini bestellte, um das Phänomen zu untersuchen, riet er dem Papst, umsichtig zu sein. "Schau, Joseph, das ist die Konfessionsbox der Welt", sagte er zu ihm.

Dann kam die Wahl von Franziskus und der Dubia , die fünf Fragen, die dem Papst über sein Dokument Amoris Laetitia von Meisner und drei anderen Kardinälen vorgelegt wurden . Wenn man Meisners Geschichte der Loyalität gegenüber dem Papst und der Kirche betrachtet, merkt man, wie tief er von Amoris Laetitia betroffen sein muss .

Kardinal Müller hat einen Bericht über die letzte Nacht des Kardinals auf der Erde gegeben. Er sprach mit ihm telefonisch in Bad Füssing, wo der alternde Kardinal im Urlaub war.

Müller sagte ihm, daß der Papst beschlossen habe, seine Ernennung nicht als Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre zu erneuern. Meisner war von den Nachrichten "zutiefst traurig". "Das hat ihn persönlich bewegt und ihn verwundet, und er hielt es für eine Schicksalsform für die Kirche", sagte Müller. Später am Abend, mit seinem Brevier vor ihm auf, Meisner starb Er wäre dieses Weihnachten gewesen.

Marco Tosatti ist ein Vatikanist, der aus Rom schreibt

Dieser Artikel erschien zuerst in der Ausgabe vom 14. Juli 2017 des katholischen Herolds. Um das Magazin vollständig zu lesen, von überall auf der Welt, geh hierher

http://catholicherald.co.uk/issues/july-...hed-by-sadness/
http://www.catholicherald.co.uk/magazine/

von esther10 16.07.2017 00:50



https://www.euronatur.org/unsere-themen/...tz/weissstorch/

In Mitteleuropa war der Weißstorch ursprünglich weit verbreitet. Heute gibt es hier große Verbreitungslücken. Während der Weißstorch in Dänemark ausgestorben ist, in Schweden derzeit nur in Form von Zuchtstörchen existiert und die Bestände in Ungarn und Tschechien stagnieren, haben die Weißstorch-Bestände in Deutschland, Frankreich, in den Niederlanden, Portugal und Spanien in den letzten Jahren wieder zugenommen. Ein Hauptverbreitungsschwerpunkt des Weißstorchs liegt derzeit in Polen. Etwa 40 Prozent des Weltbestandes finden sich in den neuen EU-Mitgliedsstaaten im Osten Europas. Um die Weißstorchbestände weltweit im Blick zu behalten, koordiniert das Michael-Otto-Institut im NABU Bergenhusen alle zehn Jahre einen Storchenzensus.
+
Lebensraum

Weißstörche sind auf offene Landschaften, im allgemeinen Feuchtwiesen, Flussniederungen mit zeitweisen Überschwemmungen, extensiv genutzte Wiesen und Weiden oder Auengebiete als Lebensräume angewiesen. Ursprünglich brüteten Weißstörche vor allem auf alten Bäumen und Felsen, heute baut der Kulturfolger seine Nester meist auf Hausdächern und hohen Schornsteinen. Körpermerkmale

Der Weißstorch ist mit keinem anderen Großvogel Europas zu verwechseln. Im Stehen ist er etwa 80 bis 115 Zentimeter hoch. Seine Spannweite beträgt 195 bis 215 Zentimeter. Leicht zu erkennen ist der Weißstorch am weißen Gefieder, den schwarzen Schwingen und Schulterfedern, dem langen, roten Schnabel und den roten Beinen. Bei der Nahrungssuche schreitet er gemächlich mit geradem und schwach nach vorne gerichtetem Hals. Sein Flug ist langsam und die Flügelschläge gleichmäßig. Als „Segelflieger“ nutzt er die Thermik und steigt mit unbewegten Flügeln hoch in den Himmel.
Fortpflanzung

Schwarzweiße Segelflieger
https://www.euronatur.org/unsere-themen/...tz/weissstorch/

Je nach Brutgebiet kehren mitteleuropäische Weißstörche Ende Februar bis Anfang April zu ihren vorjährigen Nistrevieren zurück. Sie sind sowohl ihrem Partner als auch ihrem Nistplatz treu. Das Nest wird von Männchen und Weibchen gemeinsam gebaut. Die Brutzeit der Weißstörche dauert von Anfang April bis Anfang August und dauert 32 bis 33 Tage. Störche legen meist drei bis fünf Eier, die sowohl von den Männchen als auch von den Weibchen bebrütet werden. Während des ersten Lebensmonats werden die Jungen ständig von einem Altvogel bewacht. Nach etwa zwei Monaten werden die Nesthocker flügge, werden aber noch weitere zwei bis drei Wochen von den Eltern mit Nahrung versorgt. Nach etwa zweieinhalb Monaten werden die jungen Weißstörche selbständig. Die Geschlechtsreife tritt mit etwa drei bis fünf Jahren ein. Erst dann kehren die Jungtiere wieder in die Nistgebiete zurück. In der Zwischenzeit leben sie in den Überwinterungsgebieten.
Ernährung

Weißstörche ernähren sich von Kleinsäugern, Froschlurchen, Eidechsen, Schlangen, Fischen, Regenwürmern, großen Insekten und ihren Larven. Ausnahmsweise auch von Eiern und den Jungtieren von Bodenbrütern. Sie ergreifen ihre Beute hauptsächlich während des Schreitens mit nach unten gerichtetem Kopf und Schnabel.
Gefährdung und Schutzstatus

Offenes, feuchtes Grasland, das heißt traditionell bewirtschaftete, extensiv genutzte Wiesen und Weiden sind in Europa Mangelware geworden. Diese Lebensräume werden größtenteils durch Trockenlegung zerstört oder sie verbuschen dort, wo sie vom Menschen nicht genutzt werden. Vor allem die veränderte Landnutzung ist es, die den Weißstorch in Europa bedroht. In den neuen EU-Staaten bedeutet besonders die im Zuge des EU-Beitritts stattfindende Intensivierung der Landwirtschaft eine große Gefahr für die Störche. In der Europäischen Vogelschutzrichtlinie ist der Weißstorch in Anhang I aufgeführt. Dort finden sich die besonders gefährdeten und schutzwürdigen Arten. Die Mitgliedstaaten sind verpflichtet, die zur Erhaltung dieser Arten „zahlen- und flächenmäßig geeignetsten Gebiete“ zu Schutzgebieten zu erklären. Zukünftig kann die Erhaltung des Weißstorchs und seiner Lebensräume jedoch nur durch eine Änderung der Landwirtschaftspolitik erreicht werden.

https://www.euronatur.org/unsere-themen/...QxoCQPwQAvD_BwE

+++

Störche...Live

https://klekusiowo.pl/

http://www.worldfatima.com/de/2013-10-08-15-32-19de
+
https://klekusiowo.pl/
große Holzfläche anklicken, da ist das Storchen Nest.
+





Störche...sehr schön...LIVE...direkt.


http://www.storchenelke.de/storchen_webcams.htm

http://www.taxi-schwarmstedt.de/storchennest/

http://heritagetimbersashwindows.co.uk/stork-webcam/




http://www.storchenelke.de/storchen_winter_webcams.htm




http://www.storchennest-hoechstadt.de/live-cam

http://www.probio.cz/webkamera-cap.html

https://klekusiowo.webcamera.pl/


++
http://www.storchennest-otterwisch.de/in...cam/weissstorch
+
http://www.storchennest-otterwisch.de/im...0527-050002.mp4


von esther10 16.07.2017 00:50

Sie sparen Ihre Kinder aus einer Anti-Familien-Kultur: Ein Elternführer



Vereinigung Der Katholischen Familien , Keuschheit , Empfängnisverhütung , Väter , Humaner Vitae , Unschuld , Bescheidenheit , Mütter , Elterliche Liebe , Sexualerziehung , Thomas Bezirk

(Anmerkung des Herausgebers: Von Dr. Thomas Ward aus England, dem Begründer der Vereinigung der katholischen Familien und dem ehemaligen Mitglied der Päpstlichen Akademie für das Leben, wurde das erste Treffen gegeben, das erstmals auf einer Konferenz von 2016 in Budapest ausgeliefert wurde.)

28. April 2017 (LifeSiteNews) - Meine lieben Miteltern und Großeltern, mein Hauptanliegen ist es, Ihnen zu helfen, alle Anstrengungen zu unternehmen, um zu verhindern, dass Ihre Kinder und Enkelkinder Opfer der dominierenden Todeskultur werden. Das ist leider kein ungewöhnliches Ergebnis unter tapferen Eltern, die unermüdlich für das Leben und die Familie arbeiten.

Als Vater von sechs, ein Großvater von 16, als Familienarzt und als Begründer einer Vereinigung von katholischen Familien, möchte ich eine Reihe von Punkten auf der Grundlage von Erfahrungen und auf die unveränderliche Weisheit der Kirche zu machen.

Erstens und vor allem sollten junge Menschen ermutigt werden, ihr spirituelles Leben zu intensivieren und keine Angst zu haben, ihren Glauben zu bezeugen.

Es gibt keinen adäquaten Ersatz für authentische elterliche Liebe und nichts bewegt Kinder, um mehr zu lieben als zu wissen, dass sie geliebt werden.

Mütter , die ihre mütterliche Berufung und ihre Bedeutung im Haus schätzen, helfen, die Qualitäten von Weiblichkeit und Mutterschaft in ihren Töchtern zu entwickeln und ein klares, starkes und attraktives Beispiel für die Weiblichkeit für ihre Söhne zu setzen.

Väter, deren Verhalten von maskuliner Würde inspiriert ist, sind ein Vorbild für ihre Söhne, und sie begeistern Respekt, Bewunderung und sehr wichtige Sicherheit bei ihren Töchtern.

Ihr Beispiel als christliche Eltern ist unersetzlich.

Kinder sind Ihre wichtigste Aufgabe - wichtiger als Arbeit, Unterhaltung, soziale Stellung und Familienangelegenheiten.

Jedes Kind ist einzigartig mit einer anderen Reifungsgeschwindigkeit.

Die Ruhe der Jahre der Unschuld sollte nicht durch unnötige Informationen über Sex gestört werden. Allerdings kann es auch immer notwendig sein, dass Sie unmoralisches und sachlich falsches Material aus ihren Kollegen, den Medien- und Klassenzimmerklassen korrigieren können.

Kinder ganz natürlich absorbieren Sound Einstellungen auf Liebe und Ehe ohne ihre Eltern sogar bemerken.

Sie müssen jedem Kind eine individuelle Formation über die Sexualität geben und nur die Eltern sind in der Lage zu wissen, was bereitgestellt werden soll, wann es zu bieten und wie.

Ein wesentlicher Aspekt dieser Erziehung ist Bescheidenheit und Keuschheit .

Eltern, die ihre Kinder in Bescheidenheit und Keuschheit erziehen, können sicher sein, dass sie ihren Kindern helfen, wiederum stabile und vereinigte Familien zu bauen.

Umgekehrt versagen Eltern, die keine angemessene Bildung in Bescheidenheit und Keuschheit geben, in ihrer Pflicht zu erziehen.

Ebenso würden sie auch schuldig sein, wenn sie dulden würden, dass ich ihnen ihre Kinder außerhalb des Hauses gegeben habe.

Grundsätzlich für diese Punkte ist die Tatsache, dass die Eltern selbst Keuschheit und Bescheidenheit in der Heimat üben müssen .

Es ist wichtig, ältere Kinder zu lehren, dass die fortschrittlichen und einheitlichen Aspekte des ehelichen Aktes nicht künstlich getrennt werden können, ohne die tiefste Wahrheit der ehelichen Handlung selbst zu beschädigen .

Eltern, die sich selbst verletzen, können ihren Kindern nicht berechtigt sein, Keuschheit zu üben.

Humanae Vitae , die Enzyklika von Papst Paul VI., Ist von grundlegender Bedeutung für Ihre Ehe und für Ihre Familie. Du musst es lesen und leben.

Vereinigungen von Familien , die gegenseitige Unterstützung bieten und eine lebende Familienkatechese des authentischen Magisteriums sind, sind für das Überleben der katholischen Familien in der heutigen Welt des aggressiven Heidentums und des kirchlichen Verfalls wesentlich.

Schulen müssen immer genügend Notiz von sexuellen Unterrichtsklassen geben, denen die Eltern eingeladen werden müssen, sich zu entscheiden und niemals zu entscheiden .

Eltern sollten höflich und sehr fest ausschließen ihre Kinder aus allen Klassen, die die Unschuld ihres Kindes beschädigen können. Dies gilt insbesondere dann, wenn das verwendete Material von der Geburtenkontrolle und den homosexuellen Organisationen bereitgestellt wird.

Bischöfe und Priester

Es ist nicht mehr akzeptabel für Bischöfe, die Eltern zu ignorieren oder gar zu widersprechen, wenn sie sich zu Recht über so genannte Sexualerziehung in katholischen Schulen beschweren. Nicht nur die Seelen der den Bischöfen anvertrauten Kinder, sondern auch ihre eigenen Seelen sind ernsthaft gefährdet.

Im Folgenden sind Bischof Athanasius Schneider von Kasachstans 12 Punkte auf die Erziehung von Kindern in einem totalitären Anti-Familien-Staat:

1. Siehe Verfolgung als Gnade, die sich stärkt.

2. Wurzeln Sie Ihren Glauben an den Katechismus.

3. Deine erste Pflicht ist es, deine Kinder zu katechisieren.

4. Schützen Sie die Integrität Ihrer Familie vor allem.

5. Beten Sie täglich mit Ihren Kindern die Litaneien und den Rosenkranz.

6. Machen Sie Ihr Zuhause eine heimische Kirche.

7. Ziehe deine Familie aus einer Pfarrgemeinde aus und besuche eine treue Pfarrei, auch wenn du weit reisen musst.

8. Ziehe deine Kinder aus der Schule zurück, wenn sie auf eine unmoralische Gefahr der Sexualerziehung stoßen.

9. Wenn Sie Ihre Kinder nicht zurückziehen können, stellen Sie eine Koalition der Eltern her, um für dieses Recht zu kämpfen.

10. Bekämpfung der elterlichen Rechte unter Verwendung der demokratischen Werkzeuge.

11. In der Abwesenheit Sonntagsmasse machen spirituelle Kommunionen.

12. Seid bereit für die Verfolgung beim Schutz deiner Kinder.
https://www.lifesitenews.com/opinion/sav...a-parents-guide
tags
https://www.lifesitenews.com/tags/tag/sex+education
+
https://www.lifesitenews.com/news/congre...nned-parenthood
+
https://www.lifesitenews.com/opinion/cat...da.-heres-proof



von esther10 16.07.2017 00:46



Benedikt XVI: „Die Kirche braucht Pastoren, die die Diktatur des Geistes der Zeit widerstehen“
Zusammen Nachricht von Joseph Ratzinger bei der Beerdigung seines Freundes Joachim Meisner, Erzbischof von Köln, Kardinal emeritierter geschickt, starb er plötzlich
Matteo Matzuzzi
von Matteo Matzuzzi
16. Juli 2017 um 09:31 Uhr

Rom. E ‚war Msgr. Georg Gaenswein zu lesen, in dem Kölneren Dom, die lange Botschaft der Papst Emeritus Benedikt XVI schrieb Kardinal Joachim Meisner, Erzbischof der Stadt 25 Jahre am Rhein und vor allem seinem großen Freund zu erinnern. Bei der Beerdigung waren mehrere Kardinäle, darunter cardinali Gerhard Ludwig Müller, Dominik Duka, Reinhard Marx und Péter Erdo, der die Predigt gab. Vorsitz über die Zeremonie, sich den aktuellen Erzbischof von Köln, Kardinal Rainer Maria Woelki, ehemaliger Sekretär des Meisner.

„Als ich letzten Mittwoch werde, durch einen Anruf, die Nachricht von dem Tod von Kardinal Meisner, zuerst habe ich uns nicht glauben“, schrieb Joseph Ratzinger, daran erinnert, dass nur der Tag, bevor die beiden gehört hatte, auch von Glück sprechen emeritierter Erzbischof von Köln verstorben teilgenommen haben erst am 25. Juni in Vilnius, die Seligsprechung von Msgr. Mautolionis. „Er hatte eine große Liebe für die Kirchen in Osteuropa, dass sowohl kommunistische Verfolgung gelitten“, sagt der pensionierte Papst: „Was mich auffiel, besonders in der letzten Gesprächen mit dem verstorbenen Kardinal waren Gelassenheit, innere Freude und das Vertrauen, das er gefunden hatte. Wir wissen, er war ein leidenschaftlicher Pfarrer, und das Amt des Pastors ist schwierig, genau zu einer Zeit, als die Kirche überzeugenden Pastoren muss, die wissen, die Diktatur des Geistes der Zeit zu widerstehen und wissen auf jeden Fall leben mit dem Glauben und Vernunft. auch bewegte er sich durch die Tatsache, dass ich in dieser letzten Periode seines Lebens mehr und mehr mit der tiefen Gewissheit gelebt, dass der Herr nicht seine Kirche nicht verlassen, obwohl manchmal das Boot fast gefüllt war zu stürzen“.

Zwei Dinge in der letzten Zeit mochte er erinnern, fügte Benedikt XVI über Meisner: „die tiefe joy joy des Sakraments der Buße leben“, und hier ist der Hinweis auf den Weltjugendtag im Jahr 2005, die sich direkt in Köln stattfand , emeritierter Papst zu betonen, dass „einige Experten in der pastoral Liturgie angenommen, dass Schweigen nicht in den Augen des Herrn mit einer großen Zahl von Menschen erreicht werden konnte“ und einige - noch Ratzinger beobachtet - „davon aus, dass die eucharistische Anbetung datiert als solche, weil der Herr sollte im eucharistischen Brot und nicht so verschieden empfangen werden. "

Also, um die letzten Worte zu erinnern: „Als Kardinal Meisner nicht zur Messe gehen hat, letzten Morgen wurde tot in seinem Zimmer. Das Brevier aus den Händen geglitten war. Er betet, die vor dem Herrn gestorben, im Gespräch mit ihm über die Todesart ihm noch einmal gegeben wurde, zeigt, wie er die Gegenwart des Herren gelebt und im Gespräch mit ihm, mit ihm ".
http://www.ilfoglio.it/chiesa/2017/07/16...-chiesa-144757/

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs