Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Ich werde dem großen Dr. Ogundele für immer zu Dank verpflichtet sein, dass er meine zerbrochene Ehe repariert hat, nachdem mein Mann mich für 6 Monate wegen seiner Geliebten verlassen hat. Meine Namen sind Anny Philips. Ich habe nie an Zauber geglaubt, bis mein Freund mich Dr. Ogundele vorstellte. Zuerst war ich skeptisch, weil ich viele Male von einem anderen falschen Zauberwirker betrogen worde...
    von in Botschaft von Papst Franziskus...
  • Muss es denn wieder ausgerechnet ein Mann sein, der sich in die Abtreibungsdebatte einmischt?
    von in Todeslogik - Folgt der Pränata...
  • Furchtbar, da Protestanten zu den erbittertesten Feinden der katholischen Kirche zählen und das Unbefleckte Herz Mariens in zahllosen 'postings' täglich aufs Tiefste beleidigen. Die Kirche, der mystische Leib Jesu, befindet sich auf dem Kreuzweg, das Todesurteil gefällt.
    von San Andreas in Protestanten zur Kommunion ein...
  • Toll, ich freue mich dass unsere Kirche menschlicher wird. Gott hat ALLE Menschen gut erschaffen; oder zweifelt daran jemand?
    von in Zwei deutsche Bischöfe unterst...
  • Die von Jesuiten betriebene Zeitschrift "Stimmen der Zeit " sprach in diesem Zusammenhang von "Katholizismus ohne Christentum" Oder als "geschlossenes autoritäres System und als Alternative zum Liberalismus " Befürchtet wird ein dramatischer Verlust an Glaubwürdigkeit vor allem bei der jungen Generation für die katholische Kirche.
    von in Warum hat der Erzbischof Recht...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 01.06.2019 00:38

Kanadas staatlicher Sender nutzt Snapchat, um Kindern Sex, Drogen und Polygamie nahe zu bringen



Petition: "Dump Netflix" über ihren Angriff auf ungeborene Babys. Unterschreiben Sie die Petition hier.

CALGARY, Alberta, Kanada, 31. Mai 2019 ( LifeSiteNews ) - Kanadas nationaler Sender nutzt die bei Teenagern beliebten sozialen Medien, um den Jugendlichen schädliche Laster vorzustellen.

Die Canadian Broadcasting Corporation (CBC) unterzeichnete Ende 2017 erstmals einen Vertrag mit Snapchat und baute dann 2018 eine engere Beziehung zur Photo-Sharing-Plattform auf. Seitdem nutzt die steuerfinanzierte Medienorganisation Snapchat-Clickbait, um vor allem Nutzer zu gewinnen Teenager, um Fragen zu beantworten oder Artikel über sexuelles Randverhalten und Drogenkonsum zu lesen.



Letzte Woche erklärte Keean Bexte (25) von The Rebel Media den Zuschauern, dass 90 Prozent der Snapchat-Nutzer zwischen 13 und 24 Jahre alt und einige sogar noch jünger sind. Vorwiegend weibliche Snapchat-Nutzer nutzen die Plattform durchschnittlich 40 Minuten pro Tag. Snapchat verdient sein Geld mit Werbung, und die CBC ist eine Partnerschaft mit dem Unternehmen eingegangen, um jüngere Leser anzulocken.

"Jetzt nutzt die CBC Snapchat nicht mehr so ​​wie Twitter oder Facebook", erklärte Bexte. "Dort gibt es echte, kritische Erwachsene, die ihre staatlich finanzierte Arbeit hinterfragen."

"Die CBC verwendet Snapchat, um direkt mit Kindern zu sprechen, wie es ein Raubtier tun würde, wenn er in einem Kinderheim wäre, wenn die Eltern nicht da wären", fuhr er fort. "Unzensierte rohe Entartung."

Unter den Geschichten, die für die Kinder angeboten werden, ist eine, die mit einem Foto von zwei jungen Frauen beworben wird, die sich neblig ansehen, über die Vorteile des "Rauchens von Betäubungsmitteln vor dem Geschlechtsverkehr" und eine andere, die einen Mann in Bondage-Ausrüstung zeigt, über das Sexuelle Attraktivität von Menschen mit Behinderungen. Ein weiteres Buch, das hier vollständig veröffentlicht wurde, führt Kinder in das Konzept der Polygamie ein.

"Ich übertreibe nicht", sagte Bexte. "Die CBC bedient die 13-jährigen Jungen aus Kanada wiederholt und dringend, um ihnen mitzuteilen, wie bewundernswert es ist, ihrer zukünftigen Freundin zuzusehen, wie sie davonläuft und mit anderen Männern Sex hat."

Um die Jugendlichen zum Lesen der eigentlichen Geschichte zu bewegen, stellt der Snapchat-Beitrag des Senders kurz "Alicia" und "Tristan" vor und lädt die Kinder dann kokett ein, "mehr nicht-monogame Verabredungen zu treffen".


Bexte betonte, dass Snapchat von Teenagern benutzt wird und dass die CBC es weiß.

"Dies richtet sich ausdrücklich an Kinder", erklärte er. „Die CBC hat alle Metriken gelesen. Sie wissen, wem sie diese Sexgeschichten servieren. “

Der junge Journalist war erleichtert, dass 72 Prozent von ihnen Nein sagten, als die CBC ihre Snapchat-Leser fragte, ob sie es mit Polygamie versuchen würden.

"Sex, Drogen, Pädophilie, BDSM-Pornos mit Behinderungen, Pornokonsum von Minderjährigen: Das CBC nutzt eine Plattform von Kindern, um die Entartung der kanadischen Jugend zu normalisieren", sagte Bexte, als er durch eine Vielzahl von CBC-Snamewerbungen mit Fetisch-Ausrüstung, Spritzen und Neon blätterte XXX, Waffen, schwule Comicfiguren und schwüle Blicke. „Aber mach dir keine Sorgen. Wir können sie tatsächlich aufhalten. Nehmen Sie ihnen gleich das Telefon Ihres Kindes. «

Um der Canadian Broadcasting Corporation Ihre Meinung mitzuteilen, wenden Sie sich bitte hier online an die CBC oder rufen Sie unter 1-866-306-4636 (gebührenfrei, nur Kanada), 1-866-220-6045 für Hörgeschädigte an oder schreiben Sie an :
https://www.lifesitenews.com/news/tax-fu...-drugs-polygamy

CBC National Audience Services
Postfach 500, Station A
Toronto, Ontario
M5W 1E6
Kanada
+++++
https://www.lifesitenews.com/news/transg...tts-high-school

von esther10 01.06.2019 00:35

MISSING: Der einstige militante Geist der SSPX



Louie 31. Mai 2019 Blogeintrag Keine Kommentare Erzbischof Lefebvre 1988
Die Reaktion auf den Offenen Brief, in dem Franziskus der Häresie beschuldigt wurde, entsprach weitgehend den Erwartungen. Beginnend mit der Art und Weise, wie die Bergoglians begannen, die Wagen zu kreisen. "Papst Franziskus ist der Papst, und wenn er spricht, ist es Lehramt", sagte Kardinal ..



Weiter lesen...

MISSING: Der einstige militante Geist der SSPX Louie 31. Mai 2019 Keine Kommentare
Erzbischof Lefebvre 4-2016Die Reaktion auf den Offenen Brief, in dem Franziskus der Häresie beschuldigt wurde, entsprach weitgehend den Erwartungen. Beginnend mit der Art und Weise, wie die Bergoglians begannen, die Wagen zu kreisen.

"Papst Franziskus ist der Papst, und wenn er spricht, ist es Lehramt", sagte Kardinal Lorenzo Baldisseri in der Verteidigung des Chefs.

Pierangelo Sequeri, Direktor des Päpstlichen Theologischen Instituts, Johannes Paul II., Ging herablassender vor und sagte: „Die Welt des kirchlichen Geschwätzes wird von schwachen Adligen bewohnt, die so tun, als wären sie Papst Gregor der Große, Thomas von Aquin und Bonaventura.“

Zur Verteidigung von Seueri modelliert er nur das Verhalten von Bergoglio.

In seinem jüngsten Interview mit der mexikanischen Journalistin Valentina Alazraki, das am 28. Mai veröffentlicht wurde, wurde Francis gefragt, wie er auf den Vorwurf reagiert, ein Ketzer zu sein. Er antwortete: "Mit Sinn für Humor, meine Tochter." Mit anderen Worten, er lacht darüber.

Dann sagte er und bezog sich anscheinend auf die Unterzeichner des Offenen Briefes: „Ich bete auch für sie, weil sie falsch sind und arme Menschen, manche manipuliert werden. Und wer hat unterschrieben? “

Mit anderen Worten, für wen halten sie sich? Typisches Verhalten eines elitären Diktators.

Von allen Antworten, die möglicherweise nicht den Erwartungen entsprochen haben, sticht die Antwort der Pius-X.-Gesellschaft hervor, die beschlossen hat, die Gefahren und Risiken, die der Offene Brief mit sich bringt, kollektiv in den Griff zu bekommen. In einer bemerkenswert schwachen Aussage, die an das Weibliche grenzt, nannte die SSPX die Anstrengung „Zeitverschwendung“ und führte zum Teil aus:

Angesichts der radikalen Art und Weise, wie die Nachfolger der Apostel aufgerufen werden, müssen wir uns fragen, welche Ergebnisse von einer solchen Aktion erwartet werden. Ist dies eine umsichtige Vorgehensweise? Hat es eine Chance zum Erfolg?

Verzichten die betroffenen Eltern eines drogenabhängigen Kindes darauf, das destruktive Verhalten ihrer Nachkommen zu verurteilen, weil es unwahrscheinlich ist, dass dies gelingt, oder bieten sie weiterhin entschlossene Korrekturen an, nur weil dies ein Dienst an der Wahrheit, ein Akt der Nächstenliebe und damit immer und immer ist überall das Richtige zu tun?

Keine Notwendigkeit zu antworten.

Nicht zuletzt lässt die SSPX-Erklärung wenig Zweifel an der Bedingung (oder Gegenwart, je nachdem) des einstmals erheblichen Rückgrats der Society aufkommen. Und doch hatten sie die Kühnheit zu sagen, als ob sie noch im Besitz eines militanten Geistes wären:

Darüber hinaus besteht die Gefahr dieses Ansatzes darin, dass die Autoren veranlasst werden, vom laufenden Kampf abzuweichen.

Ständige Verteidiger der SSPX - dh diejenigen, die für die Gesellschaft jubeln, egal was sie tut oder nicht tut - werden schnell darauf hinweisen, dass die Aussage die Grundursache der bergoglianischen Bedrohung korrekt identifiziert; Vatikanum II:

Wir riskieren, vom gegenwärtigen Bösen gefangen genommen zu werden, und vergessen, dass es Wurzeln hat und dass es ein logisches Ergebnis eines verdorbenen Prozesses ist, der seinen Ursprung hat. Wie ein Pendel glauben einige, sie könnten die jüngste Vergangenheit vergrößern, um die Gegenwart besser anzuprangern, einschließlich des Lehramts der Päpste des Rates - von Paul VI bis Benedikt XVI -, um sich gegen Franziskus zu stellen.

In der Tat ist es wahr, dass man Franziskus und seine Häresien nicht endgültig mit Kugeln besiegen kann, die hauptsächlich von den konziliaren "Heiligen" von #FAKE - allen Häresiaren - zur Verfügung gestellt werden. Das heißt, wenn Leute wie Johannes Paul II. Eine bestimmte Wahrheit aus der Tradition anbieten - wie er es im Familiaris Consortio getan hat -, ist es immer noch Tradition. das heißt, das Gegenmittel gegen Bergoglios Häresie, wie in Amoris Laetitia vorgeschlagen .

Trotzdem ist das, was die SSPX vorschlägt, vergleichbar mit dem Drängen, den Feuerwehrschlauch wegzulegen, während ein Brandstifter versucht, das Haus niederzubrennen, weil schließlich seine pyromanischen Eltern das eigentliche Problem sind. Macht nichts, diese Unschuldigen, die in der Zwischenzeit umkommen.

Die SSPX-Erklärung schließt mit der Behauptung, sie folge einfach dem Beispiel von Erzbischof Lefebvre.

Das, was Marcel tun würde, ist erbärmlich und wird verdammt alt. Es ist auch ein schwerwiegender Nachteil für die Erinnerung an Erzbischof Lefebvre, der sich nie mit etwas aus der Ferne auseinandergesetzt hat wie ein angeblicher Papst, der buchstäblich lehrt - in einem angeblich päpstlichen Dekret nicht weniger -, dass Gott selbst Ehebruch will und ein göttliches Gesetz verfasst hat, das einige Personen haben kann einfach nicht halten.

Angesichts dieser ungeheuren Beleidigung des Allmächtigen können die SSPX - Männer, die ihr Wahlrecht auf eine zunehmend schwache Behauptung aufbauen, sie hätten das ausschließliche Recht auf die Benennung der treuen Anhänger von Erzbischof Lefebvre - nichts Besseres tun, als Bergoglio von der Häresie zu befreien Amoris Laetitia wollte nur „Hilfe zur Reflexion, zum Dialog und zur pastoralen Praxis“ bieten (siehe Pater Jean-Michel Gleizes äußerst schwache Bewertung des Textes , der auch heute noch als „offizielle Position der Gesellschaft“ gilt).

Letztendlich kommt die Erklärung der SSPX zu dem Schluss, dass dem Erzbischof zu folgen bedeutet, anzuerkennen, dass „die Kirche der Zukunft die Aufgabe hat, eine derzeit unlösbare Frage zu lösen“.

Mit anderen Worten, die Gesellschaft des hl. Pius X. hat zumindest vorerst den Ring verlassen.

https://akacatholic.com/missing-the-sspx...ilitant-spirit/
+
https://akacatholic.com/

.

von esther10 01.06.2019 00:32

Was Dämonen über die Eucharistie wissen, was viele Katholiken nicht wissen
onepeterfive.com/what-demons-know-about-the-eucharist-that-many-catholics-dont
Steve Skojec May 31, 2019



Wussten Sie, dass nur 63% der amerikanischen Katholiken an die wirkliche Gegenwart Christi in der Eucharistie glauben , und ganze 17% von ihnen haben keine Ahnung, dass dies das ist, was die Kirche tatsächlich lehrt?

Etwa die Hälfte der befragten Katholiken weiß nichts über diese wesentliche Wahrheit unseres Glaubens. Und ich würde wetten, wenn eine größere Stichprobe genommen würde, würden wir noch weniger Katholiken finden, die tatsächlich glauben, dass die Eucharistie wirklich der Leib, das Blut, die Seele und die Göttlichkeit Christi ist. Laut einer Umfrage der New York Times / CBS News aus dem Jahr 1994 ( hier zitiert ) in der 18-44-jährigen Bevölkerungsgruppe glaubten 70% der Katholiken, dass die Eucharistie „nur ein Symbol“ ist.


eucharistische Anbetung

In einer Reflexion von 2014 über eine der mittlerweile berüchtigten satanischen „Massen“ in Okalahoma City hat Msgr. Charles Pope erinnerte sich an eine Erfahrung, die er vor 15 Jahren gemacht hatte, als er die traditionelle lateinische Messe in St. Mary, Mutter Gottes, in Washington DC feierte:

Wie Sie vielleicht wissen, wird die alte lateinische Messe „ad orientem“ (in Richtung des liturgischen Ostens) gefeiert. Priester und Leute gehen alle in eine Richtung. Für den Zelebranten bedeutet dies praktisch, dass die Menschen hinter ihm stehen. Es war Zeit für die Weihe. Zu diesem Zeitpunkt wird der Priester angewiesen, sich mit den Unterarmen auf dem Altartisch und dem Heer zwischen den Fingern tief zu verneigen.

Wie angewiesen, wurden die ehrwürdigen Worte der Weihe mit leiser, aber klarer Stimme gesprochen: Hoc est enim Corpus meum (Denn dies ist mein Körper). Die Glocken läuteten, als ich genuffte.

Aber hinter mir gab es irgendeine Störung; Ein zitterndes oder raschelndes Geräusch kam von den Vorderbänken hinter mir zu meiner Rechten. Und dann ein Stöhnen oder Murren. "Was war das?", Fragte ich mich. Es klang nicht wirklich menschlich, eher wie das Murren eines großen Tieres wie eines Ebers oder eines Bären, zusammen mit einem klagenden Stöhnen, das auch nicht menschlich wirkte. Ich erhob den Wirt und fragte mich erneut: „Was war das?“ Dann herrschte Stille. Als Zelebrant in der alten lateinischen Messe konnte ich mich nicht so leicht umdrehen. Trotzdem dachte ich: "Was war das?"

Es war Zeit für die Weihe des Kelches. Wieder verbeugte ich mich tief und sprach klar und deutlich, aber mit leiser Stimme Hic est enim calix sanguinis mei, novi et æterni testamenti; mysterium fidei; qui pro vobis und pro multis effundetur in remissionem pecatorum. Haec quotiescumque feceritis in mei memoriam facietis (denn dies ist der Kelch meines Blutes, des neuen und ewigen Bundes; das Mysterium des Glaubens; das für die Vielen zur Vergebung der Sünden vergossen wird. Wann immer Sie dies tun, tun Sie es in meiner Erinnerung.)

Dann hörte ich ein weiteres Geräusch, diesmal ein unbestreitbares Stöhnen und dann einen Schrei, als jemand rief: „Lass mich in Ruhe, Jesus! Warum quälst du mich? “Plötzlich gab es ein schlurfendes Geräusch und jemand rannte mit dem stöhnenden Geräusch der Verletzung davon. Die Hintertüren schwangen auf und dann wieder zu. Dann Schweigen.

Erkenntnis - Ich konnte mich nicht umdrehen, um zu sehen, wie ich den Kelch hoch über meinen Kopf hob. Aber ich wusste sofort, dass eine arme, von Dämonen geplagte Seele Christus in der Eucharistie begegnet war und seine wirkliche Gegenwart nicht ertragen konnte, die für alle sichtbar war. Und die Worte der Schrift kamen mir in den Sinn: Sogar Dämonen glauben und zittern (Jakobus 2:19).

Umkehr - Aber genau wie James diese Worte benutzte, um den schwachen Glauben seiner Herde zu zurechtweisen, musste auch ich umkehren. Warum war sich ein von Dämonen geplagter Mann der wahren Gegenwart bewusster und erstaunter als ich? Er war negativ bewegt und rannte los. Warum war ich nicht mehr positiv, sondern vergleichbar bewegt? Was ist mit den anderen Gläubigen in den Kirchenbänken? Ich bezweifle nicht, dass wir alle intellektuell an die wahre Gegenwart geglaubt haben. Aber es ist etwas ganz anderes und viel Wunderbarer, in die Tiefe deiner Seele versetzt zu werden! Es ist so leicht für uns, in der Gegenwart des Göttlichen schläfrig zu sein und die wundersame und großartige Gegenwart, die uns zur Verfügung steht, zu vergessen.

Das erschrickt auf den ersten Blick, macht aber bei weiterer Überlegung durchaus Sinn. Die gefallenen Engel kennen absolut die wahre Natur der Eucharistie. Sie haben ein metaphysisches Verständnis, das nur menschliches Wissen übertrifft.

Wir bekennen uns dazu, wie die Eucharistie zu handeln - durch ehrfurchtsvolle Liturgie, Aufdeckung und Segnung des Allerheiligsten Sakraments, Anbetung, Fronleichnamsprozessionen und dergleichen -, was einen großen Unterschied in unserem eigenen Glauben und Verständnis dieses heiligen Geheimnisses ausmacht .

Ursprünglich am 2. September 2014 veröffentlicht.
https://onepeterfive.com/what-demons-kno...catholics-dont/

von esther10 01.06.2019 00:32



„Ohne eine Rückkehr zu Jesus gibt es keine Reform der Kirche.“
"Mit der Neuevangelisierung beginnen wir von vorne: Wir werden wieder die Kirche als Verkündiger, Diener und Samariter ..."
„Um diese Reise zu unternehmen, muss man zum Leben Jesu zurückkehren… Dieses ursprüngliche Priestertum Jesu muss in der Geschichte fortgesetzt werden.“

+

1. Juni


Anatomie eines Hucksters aus dem Zweiten Vatikan: Kardinal Oscar Rodríguez Maradiaga
CFN-Blog
Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel erschien erstmals in der Printausgabe der Catholic Family News vom Februar 2018 ( HIER abonnieren ). Wir drucken es hier im Lichte eines Berichts nach , der besagt , dass Kardinal Maradiaga Anfang dieser Woche aus einem Flugzeug in seiner Heimat Honduras evakuiert werden musste, weil auf dem Flughafen politische Proteste stattfanden und sogar die Gefahr eines Lynchs bestand Der honduranische Kardinal und enge Mitarbeiter von Papst Franziskus ist ein ziemlich skandalöser Charakter.

*****

Aus der Dunkelheit gerissen, um den katholischen Moralunterricht anzugreifen

Als Koordinator des Romans Franziskus ‚Rat der Kardinäle,‘ ist der honduranische Kardinal Oscar Rodríguez Maradiaga, wie John Allen beobachtet , ‚wohl der zweitmächtigste Mann im Katholizismus.‘ In der Tat wird er allgemein als „Vice-Papst Wie die anderen Prälaten, die Francis aus seiner wohlverdienten Dunkelheit gerettet und zu alarmierenden Positionen erhoben hat (z. B. die Kardinäle Kasper, Danneels und Cupich sowie eine Reihe neuer roter Hüte, die sorgfältig für ihren Progressivismus ausgewählt wurden), ist Rodríguez Maradiaga bereit. bereit und in der Lage, Franziskus bei dem Versuch zu unterstützen, seine von ihm neu erfundene hubristische „Vision“ der Kirche umzusetzen. Um das progressive Manifest von Franziskus Evangelii Gaudium zu zitieren :

https://www.catholicfamilynews.org/blog/tag/Vatican+II

„Ich möchte nicht, dass sich eine Kirche darum kümmert, im Zentrum zu stehen, und dass sie dann in ein Geflecht von Obsessionen und Verfahren gerät…. Mehr als aus Angst, in die Irre zu gehen, hoffe ich, dass uns die Angst bewegt, in Strukturen eingeschlossen zu bleiben, die uns ein falsches Gefühl der Sicherheit geben, in Regeln, die uns strenge Richter machen, in Gewohnheiten, die uns das Gefühl geben, sicher zu sein. Während vor unserer Tür Menschen hungern und Jesus nicht müde wird, zu uns zu sagen: Gib ihnen etwas zu essen (Markus 6:37). “(Nr. 49)

https://www.catholicfamilynews.org/blog/...iguez+Maradiaga

Ja, wir haben einen Papst, der zu vermuten wagt, dass die von Gott, der Mensch geworden ist, als einzige Erlösungsquelle gegründete Kirche vor seiner Ankunft in Buenos Aires die Menschen wegen ihres „Geflechts der Obsessionen und Verfahren“ geistig verhungern ließ Offenbar glaubt Franziskus, dass die einzigen Menschen in der Kirche, die heute geistlich verhungern, diejenigen sind, deren Bischöfe und Priester sie rücksichtslos der Elemente der Tradition beraubt haben, um genau diesem „Geflecht von Obsessionen und Verfahren“ zu dienen, das sie „Erneuerung“ nennen of Vatican II. "Das heißt, Besessenheit über den Unsinn von" Ökumene "," Dialog "und" interreligiösem Dialog "und bürokratische Verfahren wie die katastrophale" Reform der Liturgie ", die Operationen der neu geschaffenen Bischofskonferenzen und presbyteral räte,und ein endloser Lavastrom von sozialer Gerechtigkeit, der die einfachen Wahrheiten des Glaubens in Bezug auf Tod, Gericht, Himmel und Hölle so gut wie begraben hat.

https://www.catholicfamilynews.org/blog/tag/Pope+Francis

Kardinal Maradiaga (im Allgemeinen trotz der lateinamerikanischen Konvention mit seinem zweiten Nachnamen bezeichnet) ist der perfekte Mann, um die so genannte bergoglische Phase in dem zwanghaften Streben nach wertlosen und zerstörerischen Neuheiten anzuführen, die die gegenwärtige beispiellose Krise in der Kirche kennzeichnen. Unglaublicherweise beinhaltet diese Phase die erstaunliche päpstliche Zulassung von öffentlichen Ehebrechern in „zweiten Ehen“ zur heiligen Kommunion, während sie „überlegen“, ob sie ihre ehebrecherischen sexuellen Beziehungen aufgeben sollen. Wie Pater Brian Harrison bemerkt hat, bedeutet dies, dass diese öffentlichen Ehebrecher am Allerheiligsten teilnehmen dürfen, während sie „erkennen“, dass sie es nicht solltenwegen ihres öffentlichen Ehebruchs am Abendmahl teilnehmen dürfen. George Orwells Ozeanien hat nichts über den Propagandaapparat der anhaltenden postkonziliaren Revolution in der Kirche, die sich derzeit in der akutesten Phase befindet.

https://www.catholicfamilynews.org/blog/...+Evangelization

Bevor Franziskus ihn unerwartet zum Gipfel der kirchlichen Macht erhoben hatte, hatte "Mad Dog" Maradiaga aufgrund seiner Beteiligung am Caritas Internationalis-Skandal in Rom jeglichen Einfluss verloren . Nachdem Maradiaga von Johannes Paul II. Zum Leiter der Organisation ernannt worden war, um ihre Verbindungen zu Nichtregierungsorganisationen, die Abtreibung und Empfängnisverhütung fördern, zu verbessern, machte sie sich die Aufgabe zu schaffen, indem sie sich gegen Vorschriften aussprach, die eine solche Beteiligung unmöglich gemacht hätten, und zu kam die Verteidigung des früheren Leiters der Caritas, der Laienfrau Lesley-Anne Knight, die vom Vatikan Johannes Pauls II. von der Suche nach einer zweiten Amtszeit ausgeschlossen wurde.

https://www.catholicfamilynews.org/blog/...rdinal+Caffarra

Es scheint, dass Maradiaga nicht die Aufgabe hatte, dafür zu sorgen, dass die Caritas die Lehre der Kirche über Ehe und Zeugung einhält. Schließlich studierte er Moraltheologie bei Bernard Häring, dem berüchtigten Dissidenten aus Humanae Vitae und Verfechter der modernistischen Häresie der Dogmenentwicklung sowie der Situationsethik unter Beachtung der im Sechsten Gebot verankerten negativen Vorschriften des Naturgesetzes Kapitel 8 von Amoris Laetitia (AL) wurde mit katastrophaler Wirkung in die Kirche eingeführt. Es ist kein Zufall, dass Härings Subversion von keinem anderen als Franziskus im Zusammenhang mit seinem Projekt gelobt wurde, die Anwendung des Sechsten Gebotes entsprechend seiner ausgesprochenen Verachtung zu relativieren„Schwarz-Weiß-Moral“ - ein Projekt, das jetzt einen halbgeheimen Auftrag zum „Studium“ von Humanae Vitae umfasst .

Betrachten Sie in diesem Zusammenhang einen der unzähligen progressiven Kandidaten von Franziskus, einen „Moraltheologen“, den er als Mitglied der Päpstlichen Akademie für das Leben eingesetzt hat, dessen gesamte Mitgliedschaft er entlassen und dessen Verfassung er neu verfasst hat, zusammen mit dem Ausschluss des früheren Erfordernisses eines Profis -Lebensschwur. Dieser "Moraltheologe", ein Pater. Maurizio Chiodi zitierte AL als seine alleinige Autorität und erklärte kürzlich während eines Vortrags beim Gregorian in Rom, dass „eine künstliche Methode zur Regulierung von Geburten als ein Akt der Verantwortung anerkannt werden könnte, der durchgeführt wird, um nicht radikal abzulehnen das Geschenk eines Kindes, sondern weil in diesen Situationen die Verantwortung ruft das Paar und die Familie zu anderen Formen des Empfangs und die Gastfreundschaft.“So, nach Francis des Menschen Chiodi, ist das intrinsische Übel der Empfängnisverhütung nicht nur erlaubt , sondern zwingend in bestimmten‚Situationen‘-meaning Situation Ethik durch die Fehler von AL fortgeschritten wie. Es braucht keinen Propheten, um zu sehen, wohin das „Studium“ von Humanae Vitae durch Francis 'Auftrag führen wird.

https://www.catholicfamilynews.org/blog/...angelii+Gaudium

Maradiagas Manifest: Eine Litanei müder revolutionärer Parolen

Auf die Nachricht, dass Maradiaga zum Leiter des Kardinalsrates ernannt worden war, rief ein vatikanischer Beamter (zitiert von John Allen) aus : „Lieber Gott, Oscar ist zurück!“ Lieber Gott, in der Tat. Denn Maradiaga hat deutlich gemacht, dass es seine Aufgabe ist, das Bergoglian-Programm durchzuführen, das man vor vier Jahren zu Recht als „ das nächste Jahrzehnt der Katastrophe “ bezeichnete. Dies tat er in einer Rede [gehalten am 25. Oktober 2013 an der Universität of Dallas Ministry Conference], die es schafft, praktisch jeden leeren Slogan und jedes progressive Klischee der postkonziliaren Epoche zusammenzufassen. Titel „Die Bedeutung der Neuevangelisierung“ [ hier im Volltext verfügbar], Maradiaga präsentiert das klassische neo-modernistische Thema, das die Kirche im Zweiten Vatikanischen Konzil endgültig wiederentdeckte und unter der inspirierten Führung von Bergoglio, dem Träger der Gnosis der Erneuerung, den richtigen Weg zurückfinden wird. Hiermit einige relevante Zitate mit meinen Kommentaren:

https://www.catholicfamilynews.org/blog/tag/Modernism

"Das Zweite Vatikanische Konzil ... bedeutete ein Ende der Feindseligkeiten zwischen der Kirche und der Moderne [!], Die im Ersten Vatikanischen Konzil [!] Verurteilt wurden."

https://www.catholicfamilynews.org/blog/...of+Good+Success

Da haben wir es! Ein offenes Eingeständnis des „Vize-Papstes“, dass die Anhänger des Zweiten Vatikanischen Konzils, angeführt von Papst Bergoglio, das Konzil als eine Umarmung dessen ansehen, was das Lehramt nicht nur im Vatikan I, sondern auch im monumentalen St. Pius X. unfehlbar verurteilt hat anti-modernistische Enzyklika Pascendi , in der wir lesen, dass die Modernisten „die schädlichsten aller Gegner der Kirche sind. Denn wie gesagt, sie haben ihre Entwürfe für ihre Ruine nicht von außen, sondern von innen in Betrieb genommen … “(Nr. 3). Erinnern Sie sich in diesem Zusammenhang an die explosive Offenbarung von Papst Benedikt XVIZum dritten Geheimnis: „Was die neuen Dinge betrifft, die wir heute in dieser Botschaft finden, so kommt es auch dazu, dass Angriffe auf den Papst und die Kirche nicht nur von außen kommen, sondern die Leiden der Kirche genau von innen Kirche , von der Sünde in der Kirche. Auch dies ist etwas, was wir immer gewusst haben, aber heute sehen wir es auf wirklich erschreckende Weise: dass die größte Verfolgung der Kirche nicht von ihren Feinden ohne, sondern von der Sünde in der Kirche ausgeht. “

"Das II. Vatikanische Konzil hat offiziell anerkannt, dass sich die Dinge geändert haben, und die Notwendigkeit einer solchen Änderung erkannt ..."

https://www.catholicfamilynews.org/blog/...+Lady+of+Fatima

Dinge hatten sich geändert? Welche Sachen? Sie wissen schon, Dinge. Welche „Veränderungen“ hat Maradiaga im Blick, da sich die „Dinge“ seit dem Zweiten Vatikanum geändert haben? Genau das, was jetzt geschieht , sehen wir, und welche Schwester Lucia, deutlich im Lichte des dritten Geheimnisses, warnte der verstorbene Kardinal Caffarra kommen würde: „Vater, kommt eine Zeit , als die entscheidende Schlacht zwischen dem Reich Christi und Satan über Ehe sein wird und die Familie. Und diejenigen, die für das Wohl der Familie arbeiten werden, werden Verfolgung und Trübsal erleben. “

"Aber bis heute besteht die größte Herausforderung darin, die Sendung der Kirche zu untersuchen, um sie an die Sendung Jesu anzupassen."

https://www.catholicfamilynews.org/blog/tag/Sister+Lucia

„Ohne eine Rückkehr zu Jesus gibt es keine Reform der Kirche.“

"Mit der Neuevangelisierung beginnen wir von vorne: Wir werden wieder die Kirche als Verkündiger, Diener und Samariter ..."

„Um diese Reise zu unternehmen, muss man zum Leben Jesu zurückkehren… Dieses ursprüngliche Priestertum Jesu muss in der Geschichte fortgesetzt werden.“

Alle typischen Neigungen der Moderne, die Luthers Angriffen auf die Kirche sehr ähnlich sind: Die Kirche hat ihren Weg verloren und muss zu Jesus zurückkehren, als ob die Kirche, die Christus mit dem unfehlbaren Versprechen gegründet hat, dass er alle Tage bei ihr sein würde “, sogar zu den Die Vollendung der Welt “(Mt 28,20) könnte ihre Natur irgendwie vergessen. In Wahrheit sind es hubristische Reformer wie Maradiaga und sein Vorgesetzter, die vergessen haben, was die Kirche ist, und die so getäuscht sind, dass sie (genau wie Luther) sie nach einer rein menschlichen „Vision“ dessen, was die Kirche tun sollte, umgestalten können Sein.

"Rückkehr in die Kirche als" Gemeinschaft " ... [D] sein Ziel kann sicherlich nicht durch eine hierarchische Denkweise erreicht werden, die den Ministerialorden als überlegenes Presbyterium, privilegiert und exklusiv versteht ..."

„Zu einer Kirche der Armen zurückkehren … das Mandat des Herrn, die Armen zu evangelisieren, sollte uns dazu veranlassen, dem ärmsten und dem bedürftigsten Sektor und denjenigen, die aus irgendeinem Grund getrennt wurden, den Vorzug zu geben. [T] seine konziliare Wahl ließ viele Christen den Fluch ihres eigenen Lebens überdenken; es veranlasste viele religiöse Gemeinden, ihre Regeln und ihre Lebensweise zu überprüfen; es hat in weiten Teilen des Episkopats einen Geist der Reform, der Freiheit und der Prophezeiung hervorgebracht… “

„Primat des Letzten. … [W] wir müssen dafür kämpfen, Gleichstellungsverhältnisse herzustellen und ihre größten Hindernisse zu beseitigen: Geld und Macht. Wir müssen als Priorität festlegen, dass diejenigen Mehrheiten, die unter Armut und Ausgrenzung leiden (die letzten), die ersten sein werden. Das ursprüngliche Christentum steht vor der Herrschaftsherrschaft über Geld und Macht und bringt eine Leidenschaft in die Geschichte: dass der letzte Halt der letzte ist… “

https://www.catholicfamilynews.org/blog/tag/Honduras

Der Skandal in Honduras

Diese Haltung über die Armen, das Böse an Geld und Macht und die Plage privilegierter Geistlicher, die von einem wohlgenährten, luxuriös untergebrachten Prälaten im Jetsetting ausgeht, der sich auf verschiedenen Partys inkompetent mit dem Saxophon befasst, ist einfach zu viel Bär.


Vielleicht ist es eine poetische Gerechtigkeit, dass Maradiaga in einen großen Finanzskandal verwickelt ist, bei dem ein massiver Geldfluss von der Katholischen Universität von Honduras, einer bescheidenen Institution in einer der ärmsten Nationen der Welt, auf sein Konto fließt .

Wie berichtet von L'Espresso , Maradiaga wurde € pro Monat von der Universität als „Gehalt“ unter dem Titel Großkanzler der Universität, sowie einen Dezember „Bonus“ von rund rund € 35.000 (oder $ 41.000) abzuzusaugen 54.000 (64.000 US-Dollar). Dies wird zum großen Teil durch ein spanischsprachiges Exposé belegt , das auch die Abrechnungen enthält. Wie Edward Pentin berichtet , wurden der Erzdiözese 1,3 Millionen US-Dollar an Regierungsmitteln für Projekte im Zusammenhang mit der Kirche überwiesen, die jedoch, wie Pentin feststellt, „in die Hände von Weihbischof Juan José Pineda gelangt sein sollen von Tegucigalpa, einem engen Freund des Kardinals, [für den] keine Buchführung existiert, die genau beschreibt, wie das Geld ausgegeben wurde. “

Pineda wiederum wird vorgeworfen, "einen männlichen Begleiter mit Mitteln der Erzdiözese finanziell zu unterstützen" und "eine Wohnung auf dem Campus der Universität von Honduras zu errichten, um diesen Begleiter aufzunehmen". Einer von Pinedas "intimen Freunden", genannt „Mike“, „soll ein Polizeikaplan sein und feiert seit einigen Jahren die Sakramente, obwohl er weder ordiniert noch katholisch ist. ‚Der Kardinal weiß alles ', sagt Pentins Quelle.

Der Gestank der Erzdiözese Tegucigalpa war so intensiv, dass Franziskus gezwungen war, den argentinischen Bischof Alcides Jorge Pedro Casaretto zu einem apostolischen Besuch nach Honduras zu schicken. Bischof Casaretto, schreibt Pentin, "war schockiert über das Ausmaß der von ihm entdeckten Korruption, einschließlich der Berichte über sexuellen Missbrauch, der gegen Priester und Seminaristen verübt wurde." Sein verdammter Bericht an Francis wird durch das Zeugnis von fünfzig Zeugen gestützt. L'Espresso berichtet weiter„Als er mit der Lektüre der vom Apostolischen Gesandten [Bischof Casaretto] verfassten Anfrage fertig war, die er selbst im vergangenen Mai nach Honduras geschickt hatte, griffen Papst Franziskus 'Hände nach seiner Schädeldecke. Er hatte gerade herausgefunden, dass sein Freund und Hauptrat - der mächtige Kardinal Oscar Maradiaga, ein überzeugter Anhänger einer armen und armen Kirche und Koordinator des Kardinalsrates, nachdem er ihn 2013 ernannt hatte - im Laufe der Jahre von der katholischen Universität von Madrid erhalten hatte Tegucigalpa kostet rund 41.600 US-Dollar im Monat, mit einem zusätzlichen Bonus von 64.200 US-Dollar im Dezember. “

Maradiaga bestreitet alles und behauptet, die Anschuldigungen seien Teil einer finsteren Verschwörung, um Francis '"Reformen" zu blockieren. Er behauptet, die enormen Beträge seien nicht an ihn gezahlt worden, sondern an die Erzdiözese zur Unterstützung von Seminaristen und anderen legitimen Zwecken. Das oben genannte spanischsprachige Exposé zeigt jedoch, dass Hunderttausende von Dollar direkt an Maradiaga gezahlt wurden. Phil Lawler, der nicht für das vorschnelle Urteil der vatikanischen Beamten bekannt ist, drückt den entsprechenden Unglauben aus:

„Eine katholische Universität in Honduras hat monatlich mindestens 40.000 US-Dollar an Kardinal Maradiaga gesandt, der den Vorsitz im Kardinalsrat innehat. Hmmm.

Mach dir keine Sorgen; die Erzdiözese erklärt; Die Mittel waren nicht für den persönlichen Gebrauch des Kardinals bestimmt. Sie waren für die allgemeinen Bedürfnisse der Erzdiözese Tegucigalpa bestimmt . Oh, dann gut.

Aber warte eine Minute. Wie hat eine katholische Universität in einem verarmten Land 40.000 US-Dollar im Monat übrig ? Wir haben alle von katholischen Schulen gehört, die von der örtlichen Diözese subventioniert werden. Aber haben Sie jemals von einer katholischen Diözese gehört, die von einer örtlichen Schule subventioniert wird?

Wird nicht berechnet.

Es mag eine unschuldige Erklärung für die Gelder geben, die auf die Konten von Kardinal Maradiaga fließen. Das ist es nicht . "

Genau so.

Francis soll „sehr traurig“ sein. Offensichtlich nicht traurig genug, um Maradiagas Rücktritt im obligatorischen Rentenalter von 75 Jahren zu akzeptieren, den er am vergangenen 29. Dezember [2017] ausgeschrieben hatte. Ganz im Gegenteil, während der korrupte Bischof Pineda befohlen wurde, sich mit den Jesuiten in Madrid zurückzuziehen, darf sein enger Freund Maradiaga dem Skandal unbeschadet entkommen, obwohl er es nicht übersehen konnte. Ganz im Gegenteil, hat Francis seit erklärte seine uneingeschränkte Unterstützung für seine Maradiaga glücklich war „Vize Papst.“ Zu verkünden , dass Francis ihm gesagt: „Es tut mir leid für alles Übel , sie gegen Sie getan haben, aber nicht Sie [ sic ] Sorge. “Das Böse, das sie ihm angetan haben? Und wer sind Sie"? Die fünfzig Zeugen endemischer finanzieller und moralischer Korruption in der Erzdiözese Maradiaga?

Eine weitere Vatikanische Vertuschung ist im Gange

Jetzt scheint eine massive Vertuschung im Gange zu sein. Wie Pentin feststellt , hat Franziskus „beschlossen, die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen, anstatt eine Kommission oder einen umfassenderen apostolischen Besuch damit zu beauftragen. Bisher wurde jedoch nur die Entsendung von Bischof Pineda zum Bleiben unternommen mit Jesuiten in Madrid auf einem kurzen Rückzug. “Dies ist wahrscheinlich das letzte Mal, dass wir aus Rom von Korruption in der Erzdiözese Tegucigalpa hören werden. Nur die weltliche Presse wird in der Lage sein, die Wahrheit zu enthüllen.

Wie ich an anderer Stelle geschrieben habe , fasst Maradiagas Manifest von Bergoglian „die Ranghypokrisie des gesamten Bergoglian-Scherzes“ einer imaginären „Kirche der Armen“ über eine
„Rückkehr zu Jesus“ unter Franziskus zusammen. Tatsächlich:

„Wo können einfache Mitglieder des Volkes Gottes € 35.000 pro Monat abheben? Wie kann Maradiaga und seine Freunde in Honduras die Mission Jesu mit Reichtum und Luxus erfüllen? Was repräsentiert Maradiaga, wenn nicht ein „höheres Presbyterium, privilegiert und exklusiv“? Welche Art von "Kirche der Armen" ermöglicht es Prälaten wie Maradiaga (ganz zu schweigen von Franziskus und seinen Männern im Vatikan), im Luxus zu leben, während die Armen, die sie ständig demagogieren, unter den Daumen der sozialistischen Gangster Lateinamerikas leiden Für wen haben Franziskus und seine Gesellschaft nichts als Zuneigung? Wie kann man "zum Leben Jesu zurückkehren", indem man gut von Spenden der Gläubigen lebt? Welche Art von "offener Kirche im ständigen Dialog" verbirgt massive kirchliche Skandale wie in Honduras? Während der Papst fast ein Jahr lang auf den Beweisen saß und nichts unternahm, um die verantwortlichen Prälaten zu disziplinieren, einschließlich seines Freundes und Vertrauten, des Vize-Papstes Maradiaga? Wie kann der Bergogler-Kader „Gleichstellungsverhältnisse herstellen“ und „seine größten Hindernisse beseitigen: Geld und Macht“, indem er genau Geld und Macht ansammelt? “

Das ist also Kardinal Oscar Rodríguez Maradiaga: ein kirchlicher Limousinenliberaler im Stil des Zweiten Vatikanischen Konzils, der den Stand der Kirche vor dem Konzil verspottet und sich rühmt, wie er und seine Kollegen fortschrittlich sind, angeführt von einem lateinamerikanischen Ideologen auf dem Vorsitz von Petrus wird die Kirche wieder in Ordnung bringen, um „der Armen“ willen, denn er und seine Mitarbeiter bemühen sich, die grundlegenden Lehren der Kirche über die Ehe und Zeugung zum unkalkulierbaren Nachteil der Seelen, die er vor Irrtümern schützen soll, zu untergraben während sie auf Kosten der Gläubigen groß leben.

Fazit

Aus einer solchen Verderbnis in der Kirche wird Gott jedoch unfehlbar ein größeres Gut ziehen. Hier müssen wir uns nur an die Worte Unserer Lieben Frau vom guten Erfolg erinnern:

„Um die Menschen von der Knechtschaft mit diesen Häresien zu befreien, werden diejenigen, die die barmherzige Liebe Meines Allerheiligsten Sohnes für diese Wiederherstellung bestimmt, große Willensstärke, Beständigkeit, Tapferkeit und Vertrauen in Gott benötigen. Um diesen Glauben und das Vertrauen der Gerechten zu prüfen, wird es Gelegenheiten geben, in denen alles verloren und gelähmt zu sein scheint. Dies wird dann der glückliche Beginn der vollständigen Wiederherstellung sein. “ [1]

Dies ist der Kern des Versprechens Unserer Lieben Frau von Fatima, den Triumph Ihres Unbefleckten Herzens zu respektieren, wenn die Weihe Russlands endlich von einem guten und heiligen Papst vollzogen wird, der die Kirche auf den Weg der Tradition zurückführen wird anstatt dem mystischen Leib Christi seine persönliche „Vision“ zu verleihen.

Willst du mehr katholische Inhalte? Abonnieren Sie die katholischen Familiennachrichten und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Anmerkungen

[1] Marian Therese Horvat, Ph.D., Muttergottes des guten Erfolgs: Prophezeiungen für unsere Zeit (Los Angeles: Tradition In Action, Inc., 3. Aufl. 2006), p. 55; Siehe auch https://www.traditioninaction.org/OLGS/A001olgs%20fat.htm.

Vatikan II , Kardinal Oscar Rodriguez Maradiaga , Papst Franziskus , Neuevangelisierung , Vizepapst , Evangelii Gaudium , Caritas International , Zweites Vatikan-Konzil , Moderne , Muttergottes des guten Erfolgs , Muttergottes von Fatima , Schwester Lucia , Kardinal Caffarra , Honduras
https://www.catholicfamilynews.org/blog/...rguez-maradiaga

von esther10 01.06.2019 00:28




Euthanasie-Experte erfindet Todeskapsel mit "Die Button", der die Opfer "innerhalb von Minuten" tötet
Alexander Bannink , Beihilfe Zum Selbstmord , David Swanton , Tod Pod , Euthanasie , Ausfahrt International , Philip Nitschke , Sarco

Petition: "Dump Netflix" über ihren Angriff auf ungeborene Babys. Unterschreiben Sie die Petition hier.

AMSTERDAM, 31. Mai 2019 ( LifeSiteNews ) - Ein international anerkannter Euthanasie-Experte namens „Dr. Der Tod hat eine „elegante und elegante“ Todeskapsel in Form eines Sarges erfunden, in die Benutzer klettern, den „Würfelknopf“ drücken und ihren Tod „innerhalb von Minuten“ erleben können, da flüssiger Stickstoff den Sauerstoffgehalt schnell senkt.

Die Todeskapsel stammt von Philip Nitschke, dem Gründer von Exit International - einer Organisation, die Selbstmord fördert - und wird als "Sarco" bezeichnet, da sie letztendlich als Sarkophag oder Sarg für das Opfer dienen kann.


Beschreibung in einem Werbevideo, wie der "Sarco" arbeitet, um sein Opfer zu töten. Philip Nitschke / Vimeo Screen Grab
"Sarco ist ein Sterbehilfegerät, das mit flüssigem Stickstoff den Sauerstoffgehalt senkt und innerhalb weniger Minuten einen friedlichen Tod verursacht", heißt es in einem Werbevideo darüber, was seine Erfinder als "Sterbehilfegerät" bezeichnen.

Die Maschine ist derzeit bis November in Venedig zu sehen (siehe Fotos hier ).

Anstatt die Todeskapsel in Serie zu produzieren und bei dem Versuch, ein Produkt zu vermarkten und zu verkaufen, das Menschen tötet, auf alle möglichen rechtlichen Probleme zu stoßen, haben die Erfinder beschlossen, die Pläne zu veröffentlichen, damit die Opfer die Kapsel mithilfe von 3D-Druckmaschinen selbst herstellen können.


Eine gealterte Frau untersucht die in Venedig ausgestellte Todeskapsel „Sarco“. exitinternational.net
Zu diesem Zweck sollen Open-Source-Pläne für den Sarco online zur Verfügung gestellt werden.

„Es ist wunderschön gestaltet. Es ist zweckmäßig. Und die Einfachheit der innovativen Technologie ist ein Wunder “, sagte der Australier Dr. David Swanton in einem Werbevideo über die Maschine.

„Es ist utopisch. Es ist eine schöne neue Welt, an die man bisher nicht gedacht hatte “, lobte der Australier Jan Clifford die Maschine im Video.


Sarco @ Venice_Design von Philip Nitschke auf Vimeo .


Der Sarco-Designer und Schöpfer Alexander Bannink sagte, dass die Todeskapsel so intuitiv wie möglich zu bedienen sei.


Sarco-Designer Alexander Bannink und Dr. Death 'Philip Nitschke diskutiert das Design des Death Pod in einem Werbevideo. Philip Nitschke / Vimeo Screen Grab
„Man möchte nicht Leuten erklären, die kurz davor stehen, einzutreten, wie man eintreten soll, denn das muss aus dem Design klar hervorgehen. Es gibt also einen Lenker und ein Fenster, durch das Sie dorthin gelangen. Die Form führt Sie, was gut ist ... Sie können sofort sehen, wie man es benutzt “, sagte er.

Trotz des Versprechens, ein Todeserlebnis zu ermöglichen, bei dem der Benutzer die volle Kontrolle hat, müssen Benutzer weiterhin einen Code von einem Dritten erhalten, um die Maschine zu aktivieren.

„Sie können Sarco nicht aktivieren, ohne einen Code zu erhalten. Wenn Sie diesen Code haben, sind wir sicher, dass Sie bei Verstand sind, dass Sie sich sicher fühlen und dass Sie für einen friedlichen Tod in Frage kommen “, sagte Bannink.

„Und wir haben einen 'Würfel'-Knopf und auch einen' Stopp'-Knopf, denn das muss drin sein. Es gibt auch eine Notluke. Deshalb machen wir es zu einem ‚sicheren 'Produkt, denn genau das macht ein guter Designer“, fügte er hinzu.


In der in Venedig ausgestellten Todeskapsel "Sarco" hat eine Frau einen sozusagen Moment. exitinternational.net
Laut der Website von Exit International sollte Sarcos „elegantes Design“ einen Sinn für Anlässe vermitteln: das Reisen zu einem „neuen Ziel“ und die Beseitigung des „Yuk-Faktors“, der normalerweise mit dem Selbstmord verbunden ist. Keine Drogen oder Fähigkeiten oder Spezialisten sind erforderlich, während die Aktivierung durch Augenbewegung oder Stimme erwartet wird, um die Verwendung der Kapsel durch Behinderte zu ermöglichen. "Das Ziel von Sarco ist es, die Notwendigkeit von Unterstützung zu beseitigen", heißt es auf der Website und fügt hinzu, dass dies "gewährleistet" Die Nutzung des Sarco ist legal. “

"Was gibt es Schöneres, als Ihre Familie und Ihre engen Freunde zum Mittagessen bei einem Glas Champagner zu begrüßen und in den Sarco zu springen, und schon geht es auf einen friedlichen, schnellen und sicheren imaginären Flug in den Himmel", sagte die Australierin Curlewis über die Maschine in einem Werbevideo.

Sterbehilfe und assistierter Selbstmord wurden in vielen Ländern legalisiert, darunter in den Niederlanden, der Schweiz, Deutschland, Kanada und einigen US-Bundesstaaten. Gegner der Praxis bemerken, wie ein "rutschiger Hang" -Effekt in solchen Ländern dazu geführt hat, dass der Tod als Lösung für immer mehr Probleme gerechtfertigt ist.
https://www.lifesitenews.com/news/euthan...-within-minutes

von esther10 01.06.2019 00:28



Bischof Schneider über die 'größte Häresie aller Zeiten'


WASHINGTON, DC, 26. Oktober 2016 ( LifeSiteNews ) - Die selige Jungfrau Maria wird die „größte Häresie aller Zeiten“ zerschlagen, die der Anti-Christus ist, der „den Vater und den Sohn verleugnet“, sagte Bischof Athanasius Schneider mit Nachdruck Letzte Woche wurde über Glauben, Erlösung und die große Krise in der katholischen Kirche gesprochen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/anti-christ

Schneider, der Weihbischof von Astana, Kasachstan , sagte den Hunderten, dass die „Wurzel aller Irrlehre“ der fehlende Glaube an die Inkarnation ist - die christliche Lehre, dass Gott „Fleisch geworden und unter uns gewohnt hat“. Schneider ist einer der die orthodoxsten Bischöfe der Welt. Er hat wiederholt über die gegenwärtige Glaubenskrise in der katholischen Kirche gesprochen, die seiner Meinung nach die „vierte große Krise“ in der Geschichte der Kirche ist. Schneider hat auch den katholischen Unterricht klargestellt, nachdem Papst Franziskus verwirrende Kommentare abgegeben und die Mehrdeutigkeit in Amoris Laetitia verleugnet hatte .

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/athanasius+schneider

Schneider zitierte große Heilige wie Papst Johannes Paul II., Louis-Marie Grignon de Montfort und Maximilian Kolbe und erklärte, dass Maria im Zentrum des Kampfes Christi gegen die Häresie steht.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

"Wir sind Zeugen ... der Unermesslichkeit des Bösen, die die Mächte der Dunkelheit in allen Ecken der Welt installiert haben", sagte Schneider. Er ermutigte die Gläubigen, die Hoffnung nicht aufzugeben und sich in den katholischen Glauben und die besondere Rolle Marias darin zu flüchten.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/crisis+of+faith

"Der Glaube lehrt den sicheren Weg der ewigen Erlösung", sagte Schneider. „Glaube ist das Licht, das in der Dunkelheit dieses sterblichen Lebens und dieser Pilgerreise leuchtet. Es führt die Menschen sicher in den Besitz des Vaterlandes, zu dem sie gehören ... wenn sie nicht zulassen, dass es durch Untreue und Sünde aussterben kann. Der Glaube ... dient als Nahrung für den Gerechten und als Stütze seiner gerechten Arbeit. “

„Die Unbefleckte Jungfrau Maria wird mit Sicherheit die größte Häresie aller Zeiten zerschlagen, die die Häresie des Antichristen ist und die, wie ich zitiere, der heilige Johannes der Apostel ist ... ', der ein Lügner ist, aber der das leugnet Jesus ist der Christus? “, Fuhr Schneider fort. „Er ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet. Johannes, erster Brief ... Der größte Feind des christlichen Glaubens ist keine Armee mit materiellen Waffen, sondern eine Armee derer, die mit Tinte und Feder ausgestattet sind, um die jungfräuliche Reinheit des katholischen Glaubens zu untergraben und zu verdrehen. "

Teile diesen Artikel, um das Wort zu verbreiten!


Die Konsequenz eines "unkeuschen Lebens" sei immer eine Ketzerei, argumentierte Schneider. Er ging auf die Warnungen des hl. Maximilian Kolbe über die Unvereinbarkeit der Freimaurerei mit dem Christentum und insbesondere mit dem Katholizismus ein, da die Freimaurerei "schmutzige Lebensweisen" fördern und den Katholizismus überwinden will, indem sie "alle Lehren über Gott", insbesondere die katholische Lehre, zerstört und die Moral korrumpiert.

Schneider schloss: „In diesen dunklen Zeiten der doktrinären Verwirrung mit ihren trügerischen Blitzen von Relativismus, Naturalismus und Anthropozentrismus - oft unter der Maske des Dialogs, unter der Maske der pastoralen Begleitung, unter der Maske der Überraschungen von der Heilige Geist “- in diesen dunklen Zeiten eines solchen Phänomens rufen wir oft Unsere Liebe Frau, Unsere Mutter, mit Zuversicht und kindlicher Liebe an: Welt. Mutter Gottes, bitte für uns. '“

LifeSiteNews wird in den kommenden Tagen weitere Berichte über Schneiders Reise in die USA vorlegen.

https://www.lifesitenews.com/news/watch-...sy-of-all-times


von esther10 01.06.2019 00:24

Die Frömmigkeit ist der Teil der siebenfachen Gabe des Heiligen Geistes, die aus dem herrlichen durchbohrten Herzen Jesu in unsere Herzen ausgegossen wird und die uns dazu inspiriert und stärkt, die Wahrheit unseres Seins als Geschöpfe zu leben, die nach dem Ebenbild und dem Ebenbild Gottes geschaffen wurden , liebe und diene Ihm in diesem Leben und sei für immer glücklich mit Ihm in dem Leben, das kommen wird.



17. Mai 2019
Facebook100TwitterAktie

SE Raymond Leo Kardinal Burke

Der folgende Vortrag wurde am 17. Mai 2019 auf dem Rome Life Forum zum Thema „Stadt des Menschen vs. Stadt Gottes - Globale Eine Weltordnung vs. Christentum“ von Voice of the Family gehalten.

Unser Glück während unserer irdischen Pilgerreise und an ihrem Bestimmungsort, dem ewigen Leben, hängt von der Übereinstimmung unseres täglichen Lebens mit der Wahrheit ab, dh mit der guten Ordnung, mit der Gott die Welt geschaffen und auf ganz besondere Weise erhalten hat. Mann und Frau. Unser Herr, der allein unser Heil ist, beschreibt sich selbst als „den Weg und die Wahrheit und das Leben“. [1] Er lehrt uns auch, dass nur die Wahrheit uns befreien wird: „Wenn Sie in meinem Wort weitermachen, werden Sie es aufrichtig Seid meine Jünger, und ihr werdet die Wahrheit kennen und die Wahrheit wird euch frei machen. “ [2] Er beschreibt seine eigene Berufung und Sendung ebenfalls als Gehorsam gegenüber dem Willen des Vaters:„ Meine Speise ist es, den Willen von ihm zu tun der mich gesandt hat und um seine Arbeit zu verrichten. “ [3]

Es ist die Tugend der Frömmigkeit, ein wesentlicher Bestandteil der siebenfachen Gabe des Heiligen Geistes, die unsere Anerkennung der Wahrheit und unseren demütigen Gehorsam gegenüber der Wahrheit zum Ausdruck bringt. Louis Bouyer bietet eine kurze, aber vollständige Beschreibung der Frömmigkeit:

„Die Gabe der Frömmigkeit in der Thomistischen Synthese des spirituellen Lebens im Dienst der Nächstenliebe perfektioniert nicht nur die Tugend der Religion (als Form der Gerechtigkeit gegenüber Gott), sondern auch jede Praxis der Tugend der Gerechtigkeit. So wie unsere Pflichten gegenüber Gott zur höchsten Perspektive einer übernatürlichen kindlichen Beziehung erhoben werden, werden unsere Beziehungen zu anderen im Lichte der brüderlichen Gemeinschaft innerhalb der göttlichen Nächstenliebe, die der Heilige Geist in unsere Herzen schüttet, umgestaltet (vgl. Röm 5: 5; siehe St. Thomas von Aquin, Sum . Theol ., Ia-IIae, Q. 68, und IIa-IIae, Q. 80 ff.). Die Tugenden der kindlichen Frömmigkeit und der Frömmigkeit gegenüber dem Vaterland sind etwas Besonderes. sie sind Anhänge der Tugend der Gerechtigkeit, aber der Einfluss derselben Gabe verleiht ihnen eine spezifisch christliche Färbung (ibid ., q. 101). ” [4]

Die Frömmigkeit ist der Teil der siebenfachen Gabe des Heiligen Geistes, die aus dem herrlichen durchbohrten Herzen Jesu in unsere Herzen ausgegossen wird und die uns dazu inspiriert und stärkt, die Wahrheit unseres Seins als Geschöpfe zu leben, die nach dem Ebenbild und dem Ebenbild Gottes geschaffen wurden , liebe und diene Ihm in diesem Leben und sei für immer glücklich mit Ihm in dem Leben, das kommen wird.

Ich denke jetzt über einen wesentlichen Aspekt unseres täglichen Lebens nach, der sich auf die Gnade der Frömmigkeit und die Praxis der Tugend der Frömmigkeit bezieht. Es hat mit einer Wahrheit zu tun, die in unserer Zeit in Frage gestellt wird. Ich beziehe mich auf unsere Beziehung zu unserer Heimat, die von uns die Ausübung dieses Teils der Frömmigkeit verlangt, der Patriotismus genannt wird. Vor den Herausforderungen unserer Zeit gibt es diejenigen, die eine einzige globale Regierung vorschlagen und für diese arbeiten, dh die Beseitigung einzelner nationaler Regierungen, damit die gesamte Menschheit unter der Kontrolle einer einzigen politischen Autorität steht. Für diejenigen, die davon überzeugt sind, dass der einzige Weg, das Gemeinwohl zu erreichen, die Konzentration aller Regierungen auf eine einzige Behörde ist, ist die Loyalität gegenüber der eigenen Heimat oder der Patriotismus ein Übel geworden. Es wird oft Nationalismus genannt, Ein Begriff, der die Übel einer fehlgeleiteten oder korrupten nationalen Identität hervorruft und die Wahrheit unserer natürlichen Identität mit einem bestimmten Land und seiner Kultur verschleiert. Bereits im Juli 2007 wurde der 16th Université de Renaissance Catholique widmete sich dem Thema: „Le patriotisme est-il un péché?“ [5] der zeitgenössischen etwas weit verbreitete Zweifel und Verwirrung über die Tugend des Patriotismus gegeben, wird es hilfreich sein , etwas Zeit für uns jetzt verbringen reflektieren nach dem, was das christliche Leben von uns in Bezug auf unser Heimatland und seine Zivilregierung verlangt.

Die Tugend des Patriotismus spiegelt die hervorragende Erfüllung der Forderungen des Vierten Gebotes des Dekalogs wider, des ersten der letzten sieben Gebote, die unsere Beziehungen zur Welt und zu anderen im Einklang mit den Hauptforderungen unserer Beziehung zu Gott behandeln, die wird in den ersten drei Geboten behandelt. Während das vierte Gebot uns auffordert, unseren Vater und unsere Mutter zu ehren, unseren Eltern die Frömmigkeit zu zeigen, die sich aus der Erkenntnis ergibt, dass sie mit Gott zusammengearbeitet haben, um uns das Geschenk des menschlichen Lebens zu geben, gebietet es auch die Frömmigkeit, die wir der breiteren Gemeinschaft schulden in denen Ehe und Familie möglich sind und tatsächlich gedeihen. Der heilige Thomas von Aquin lehrt uns in seinen Summa Theologiae :

„Ich antworte darauf, dass der Mensch auf verschiedene Weise ein Schuldner gegenüber anderen Männern wird, je nach ihrer verschiedenen Vorzüglichkeit und den verschiedenen Vorteilen, die sie daraus ziehen. In beiden Punkten steht Gott an erster Stelle, denn Er ist überragend gut und für uns das erste Prinzip des Seins und der Regierung. Zweitens sind die Prinzipien unseres Seins und unserer Regierung unsere Eltern und unser Land, die uns geboren und ernährt haben. Folglich ist der Mensch vor allem seinen Eltern und seinem Land nach Gott schuldig. So wie es zur Religion gehört, Gott anzubeten, gehört es auch zur Frömmigkeit, an zweiter Stelle seine Eltern und sein Land anzubeten. “ [6]

Aus der Darlegung des Angelic Doctor geht klar hervor, dass Patriotismus nicht nur keine Sünde ist, sondern auch ein Erfordernis der Natur. Der Ausdruck Anbetung unterscheidet sich, wenn er, wie der heilige Thomas deutlich macht, auf die Eltern und das eigene Land angewendet wird, von der göttlichen Anbetung, die nur Gott zuteil wird. Der zweite Sinn der Anbetung ist analog und bezieht sich auf die Frömmigkeit oder Hingabe derer, die mit Gott für unser Wohl zusammenarbeiten.

Die Neue Katholische Enzyklopädie reflektiert die Tugend des Patriotismus als integralen Bestandteil der Gabe und der Tugend der Frömmigkeit und zeigt, wie die Praxis des Patriotismus eine Form der Nächstenliebe ist, nach der wir voll und ganz leben Die Wahrheit unseres Seins in seiner Beziehung zu Gott und zum Rest seiner Schöpfung. Der Autor des Beitrags über Patriotismus schreibt:

„Patriotismus als eine Form der Nächstenliebe oder Liebe hat jedoch einen spezifischeren Zweck als die Menschheit oder die menschliche Familie als solche. Für den heiligen Thomas von Aquin ist die besondere Liebe zum Vaterland ein wichtiger Aspekt dieser bevorzugten Form der Nächstenliebe, die Pietas genannt wird (ST 2a2ae, 101.1). Durch Frömmigkeit hat der Mensch eine Verpflichtung, Gott, den Eltern und dem Vaterland gegenüber zu lieben. Jedes ist in gewissem Sinne ein Prinzip des menschlichen Seins: Gott durch Schöpfung; Eltern durch Zeugung und Erziehung; Vaterland durch die Herausbildung der eigenen kulturellen und historischen Identität. “ [7]

Patriotismus ist ein Aspekt der Gnade der Frömmigkeit, die wiederum ein wesentlicher Bestandteil der Sache der Nächstenliebe ist. Christus gibt die Gnade der Frömmigkeit durch die Ausgießung des Heiligen Geistes, damit wir die Wahrheit unserer menschlichen Natur leben können.

Patriotismus als solcher ist ein Gebot des Naturgesetzes. Wir sehen es zum Beispiel in der Geschichte von Aeneas und seinem Vater Anchises, wie sie vom römischen Autor Virgil erzählt wird. In der Tat beschreibt Virgil die Größe von Aeneas mit dem Adjektiv Pius . Anthony Esolen kommentiert die Aeneid of Virgil und insbesondere die Vorzüglichkeit der Tugend der Frömmigkeit in Aeneas und schreibt:

„Der Name, den Virgil Aeneas gibt, ist nicht Odysseus ' Polytropon , der Mann der Verschiebungen und Ausweichmanöver, sondern das lateinische Wort Pius . Aeneas verkörpert eine Tugend, die wir in unserer Zeit kaum wiedererkennen: Frömmigkeit, was für die Römer die Bereitschaft bedeutete, Ihre Pflicht gegenüber Ihrem Vater und Ihrer Mutter, Ihren Ältesten, Ihren Haushaltsgöttern, der Stadt und dem Staat und den großen Göttern darüber zu erfüllen. “

Diese Frömmigkeit ist zugleich eine zutiefst persönliche Tugend und eine mächtige Kraft, um die Generationen zusammenzubringen, damit die Jungen im Boden der Alten Fuß fassen und die Alten ihre Erfahrungen auf die Jungen übertragen können, so dass wir das Gefühl haben, dass Zuhause ein Zuhause ist Ort, an dem der vergehende Tag vergangener und zukünftiger Zeiten vergeht. [8]

Durch die Gnade Christi wird die Frömmigkeit der heidnischen Welt erhöht und vervollkommnet, um eine Antwort auf Gott, unseren Schöpfer und Erlöser, zu sein, der uns in der Familie und in einem Heimatland zum Leben in Christus erwecken wollte. Mit den Worten von Louis Bouyer „werden unsere Beziehungen zu anderen im Lichte der brüderlichen Gemeinschaft innerhalb der göttlichen Nächstenliebe, die der Heilige Geist in unsere Herzen strömt, verwandelt.“ [9]

Die Darstellung des Vierten Gebotes im Katechismus des Konzils von Trient spricht von der Ehre der bürgerlichen Herrscher, die eng mit der Ehre der Eltern und der Pastoren der Kirche verbunden ist. Bezugnehmend auf der St. Pauls Lehre im Brief an die Römer [10] und den ersten Brief an Timotheus, [11] und nach St. Peter Lehre in seinem ersten Brief, [12] unterstreicht die Wahrheit , dass die Ehre zu zivilen Herrschern gegeben ist im wesentlichen verbunden mit der Ehre, die wir vor allem Gott schulden. Es erklärt:

„Für jede Ehre, die wir ihnen [bürgerlichen Herrschern] erweisen, wird Gott Respekt geschenkt, denn die erhabene Menschenwürde verdient Respekt, weil sie ein Abbild der göttlichen Kraft ist, und wir verehren darin die Vorsehung Gottes, der den Menschen die Fürsorge für die Öffentlichkeit anvertraut hat Angelegenheiten und wer benutzt sie als Instrumente seiner Macht. “ [13]

Patriotismus ist die Anerkennung der guten Ordnung, die Gott der Zivilgesellschaft gegeben hat, so dass diejenigen, die regieren, in erster Linie Gottes Gesetz respektieren müssen und diejenigen, die regiert werden, die Zivilgemeinschaft respektieren, in der das Gemeinwohl sein soll gesichert und gefördert.

Der Katechismus behandelt weiterhin die Situation der bösen Herrscher und erinnert uns daran, dass die Ehre, die ihnen entgegengebracht wird, nicht die Ehrfurcht vor ihrem Fehlverhalten ist, sondern vor „der Autorität Gottes, die sie besitzen“. [14] Gleichzeitig der christliche Bürger darf ihren Geboten nicht gehorchen, wenn sie gegen das Sittengesetz verstoßen. Der Katechismus lehrt uns:

„Sollten ihre Gebote jedoch böse oder ungerecht sein, sollten sie nicht befolgt werden, da sie in einem solchen Fall nicht nach ihrer rechtmäßigen Autorität, sondern nach Ungerechtigkeit und Perversität regieren.“ [15]

In unserer Zeit versäumen es viele Regierungen, anzuerkennen oder sich zu weigern, dass ihre Autorität von Gott kommt, und machen deshalb Gesetze, die direkt und schwerwiegend gegen das moralische Gesetz verstoßen, zum Beispiel in Bezug auf den Respekt, der dem ganzen menschlichen Leben zu verdanken ist, vom Moment an Vorstellung vom Moment des natürlichen Todes, in Bezug auf die Integrität der der Ehe und der Familie gebotenen menschlichen Sexualität und in Bezug auf die freie Ausübung der Religion selbst. In vielen Gesellschaften herrscht eine Anti-Leben-, Anti-Familien- und Anti-Religionskultur in offener Rebellion vor der guten Ordnung, mit der Gott uns geschaffen hat.

Die Ausübung der Tugend des Patriotismus steht daher vor einer großen Herausforderung: der Herausforderung, unserem Heimatland und seiner Regierung gebührenden Respekt zu erweisen und sich gleichzeitig zu weigern, ungerechte Gesetze einzuhalten. Hier ist es wichtig, das Zeugnis zahlreicher gläubiger Personen und Familien zu erwähnen, die den Glauben ohne Kompromisse in völlig säkularisierten Kulturen heroisch leben. Vor bösen Gesetzen und dem Druck einer völlig säkularisierten Kultur folgen sie dem Beispiel des hl. Petrus und der Apostel, die, als sie vor den Hohenpriester gestellt wurden, forderten, Christus und seine Lehre abzulehnen, und antworteten: „Wir müssen Gott eher gehorchen als Männer. “ [16]Der christliche Bürger muss die Forderungen des heutigen Patriotismus häufig durch ein Martyrium erfüllen, das oft weiß, manchmal aber auch rot ist. Sein Zeugnis für die Wahrheit des Sittengesetzes trifft regelmäßig auf das weiße Martyrium der Gleichgültigkeit, der Lächerlichkeit und der Verfolgung und manchmal sogar auf das rote Martyrium des Todes.

Der von Papst Johannes Paul II. Am 15. August 1997 verkündete Katechismus der katholischen Kirche enthält in seiner Behandlung des Vierten Gebotes eine ausführliche Darstellung der Pflichten der Zivilbehörden und der Bürger. Es macht deutlich, dass die Autorität, die die Zivilregierung ausübt, von Gott kommt und das Gesetz respektieren muss, das er in der Natur geschrieben hat. Es erklärt:

„Die Ausübung von Autorität wird moralisch an ihrem göttlichen Ursprung, ihrer vernünftigen Natur und ihrem spezifischen Gegenstand gemessen. Niemand kann befehlen oder feststellen, was der Würde von Personen und dem Naturgesetz zuwiderläuft. “ [17]

Der Katechismus erklärt weiter, dass die Ausübung von Autorität in der Zivilgesellschaft die von Gott gegebenen Rechte des Einzelnen respektieren und daher das Gemeinwohl schützen und fördern sollte. [18]

In Bezug auf die Pflichten der Bürger wiederholt der Katechismus der katholischen Kirche die ständige Lehre der Kirche, wonach „die Autoritätspflichtigen als Vertreter Gottes anzusehen sind, der sie zu Verwaltern seiner Gaben gemacht hat“. [19] Es erinnert uns daran, dass „[die] Liebe und der Dienst des eigenen Landes aus der Pflicht der Dankbarkeit resultieren und zur Ordnung der Nächstenliebe gehören“ [20] und die moralische Verpflichtung spezifizieren, „Steuern zu zahlen, das Recht auszuüben auf wählen und sein Land verteidigen. “ [21]

Der Katechismus der katholischen Kirche nimmt dann die Verpflichtungen der „wohlhabenderen Nationen… auf, den Ausländer auf der Suche nach der Sicherheit und den Lebensmitteln, die er in seinem Herkunftsland nicht finden kann , zu begrüßen, soweit sie dazu in der Lage sind . “ [22] Eine solche willkommen, wie aus dem Text hervorgeht, ist nicht wahllos, denn es ist die Fähigkeit der Nationen hängt solcher Flüchtlinge aus ihrer Heimat und über die Unmöglichkeit der Flüchtlinge zu akzeptieren , die Mittel zu finden , in ihrer Heimat zu leben.

In dem Absatz heißt es weiter: „Die politischen Behörden können im Interesse des Gemeinwohls, für das sie verantwortlich sind, die Ausübung des Einwanderungsrechts von verschiedenen rechtlichen Bedingungen abhängig machen, insbesondere im Hinblick auf die Pflichten der Einwanderer in Richtung ihres Adoptionslandes. “ [23] Der Katechismus unterstreicht ferner die Verpflichtung der Zuwanderer,„ das materielle und geistige Erbe des Landes, das sie empfängt, mit Dankbarkeit zu achten, seine Gesetze zu befolgen und beim Tragen von bürgerlichen Lasten behilflich zu sein. “ [24] ]

Der Katechismus wiederholt dann die ewige Lehre der Kirche über die Verpflichtung eines Bürgers aus Gewissensgründen, „den Anweisungen der Zivilbehörden nicht zu folgen, wenn sie den Forderungen der moralischen Ordnung, den Grundrechten der Menschen oder den Lehren des Evangeliums zuwiderlaufen. “ [25] Es ist zu beachten, dass die Rechte der betroffenen Personen sind jene verbundenen Rechte an den von Gott gegebenen moralischen Ordnung, nicht die vielen so genannten Rechte, zum Beispiel das‚Recht‘zu definieren , Leben und Tod, und die "Richtig", um die sexuelle Identität und Ehe zu definieren, die der Mensch in unserer Zeit erfunden hat. Der Widerstand gegen ungerechte Gesetze eines Staates erlaubt nach der immerwährenden moralischen Lehre nicht die Weigerung, seine Grundpflichten gegenüber dem Staat zu erfüllen. [26]

Der Katechismus formuliert auch die moralischen Voraussetzungen für einen legitimen „bewaffneten Widerstand gegen die Unterdrückung durch die politische Autorität“. [27] Fünf Bedingungen für einen legitimen bewaffneten Widerstand vor einer ungerechten politischen Autorität sind gegeben: und anhaltende Verletzung der Grundrechte; 2) alle anderen Rechtsbehelfe sind ausgeschöpft; 3) ein solcher Widerstand wird keine schlimmeren Störungen hervorrufen; 4) es gibt begründete Hoffnung auf Erfolg; und 5) es ist vernünftigerweise unmöglich, eine bessere Lösung vorherzusagen. “ [28]Offensichtlich ist der christliche Bürger verpflichtet, sich konsequent für eine gerechte und wohltätige Gesellschaft einzusetzen. Ein solches Engagement kann in Situationen, in denen alle notwendigen Bedingungen erfüllt sind, zum Einsatz von Widerstand führen, um die Tugend des Patriotismus treu auszuüben.

Schließlich greift der Katechismus der katholischen Kirche die Situation der meisten Staaten unserer Zeit auf, deren philosophische Grundlagen und Arbeitsweise völlig säkular sind, dh Staaten erkennen „den Ursprung und das Schicksal des Menschen in Gott, dem Schöpfer und Erlöser“ nicht an. [29] Der Katechismus zitiert die Lehre des Zweiten Vatikanischen Ökumenischen Konzils und weist darauf hin, dass die Weigerung, eine objektive Ordnung anzuerkennen und zu befolgen, zu einem totalitären Staat führt, wie die Geschichte traurigerweise zeigt. Die Kirche verwechselt sich daher nicht mit der politischen Gemeinschaft im Einklang mit der Lehre unseres Herrn im Evangelium [30], sondern übt ihre Verantwortung aus, „sowohl das Zeichen als auch der Schutz des transzendenten Charakters der menschlichen Person zu sein. "[31] In dieser Hinsicht wiederholt der Katechismus die ewige Lehre der Kirche, die in der pastoralen Verfassung Gaudium et spes des Zweiten Vatikanischen Konzils niedergelegt ist:

„Es ist Teil der Sendung der Kirche, auch in politischen Angelegenheiten zu urteilen, wenn die Grundrechte des Menschen oder die Errettung der Seele dies erfordern.“ [32]

Die Zeit erlaubt mir nicht, diese anfänglichen Überlegungen weiter zu vertiefen, aber ich vertraue darauf, dass sie die Grundlage für die Bewältigung der sehr ernsten Anforderungen der Tugend des Patriotismus in unserer Zeit bilden. Der Patriotismus lehrt uns, unseren natürlichen Zustand als Familienmitglieder und Bürger eines Heimatlandes anzuerkennen. Unsere persönliche Identität kommt hauptsächlich aus der Familie, aber auch, und tatsächlich, weil die Familie nur in einer breiteren Gesellschaft gedeiht, aus unserer Heimat. Dieser natürliche Zustand definiert unsere Rechte und Pflichten als Bürger.

Es ist klar, dass wir und unsere Heimatländer Verantwortung innerhalb der internationalen Gemeinschaft haben, aber diese Verantwortung kann nur durch ein gesundes Leben in der Familie und im Heimatland erfüllt werden. Der Patriotismus fördert in der Tat die Tugend der Nächstenliebe, die eindeutig die Bürger anderer Nationen einbezieht und deren unterschiedliche kulturelle und historische Identität anerkennt und respektiert. [33]Eine solche Nächstenliebe wird dadurch gefördert, dass die Kirche ihre moralische Autorität ausübt und nicht die Rolle von Cäsar übernimmt, sondern darauf besteht, dass Cäsar der göttlichen Autorität gehorcht, die legitimiert und gerecht regiert. Die göttliche Autorität macht in Übereinstimmung mit der auf das menschliche Herz geschriebenen Ordnung eine einzige globale Regierung nicht gerecht und legitim. Tatsächlich erleuchtet das göttliche Gesetz unseren Verstand und unser Herz, um zu sehen, dass eine solche Regierung per Definition totalitär wäre und die göttliche Autorität über die Herrschaft der Welt übernehmen würde. Nicht ohne Grund wurde der sündige Stolz, der das Streben nach einer einzigen Weltregierung inspiriert, mit dem Stolz unserer alten Vorfahren nach der Sintflut verglichen, die dachten, sie könnten den Himmel mit der Erde allein durch ihre Kräfte verbinden und den Turm von Babel errichten . [34] Im Gegenteil, Gott begegnet uns und ordnet unser Leben zum Wohle der Familie und der Heimat an.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Möge Gott Sie, Ihre Familien und Ihre Heimatländer segnen.

Endnoten:

[1] Joh 14: 6.

[2] Joh 8,32.

[3] Joh 4, 34.

[4] Le don de piété, dans la synthèse thomiste de la vie spirituelle, perfectionne au service de la charité non seulement de la religion, considérée de la forme de la justice envers Dieu, mais tout l'exercice de la vertu de Gerechtigkeit. Ainsi, comme nos devoirs envers Dieu sont élevés dans la perspektive plus 'élevée d'un rapport filial nachname, no rapports avrui se transfigurent dans la lumière de notre communion fraternelle à l'intérieur de la charité divine répandue de la charité -Esprit (vgl. Röm . 5: 5). Voir Saint Thomas, Sum . Theol ., Iª II ae , q. 68, et IIª II aeq. 80 ss. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Patronats- und Justizanhänge zu überprüfen und den Einfluss der Farbgebung auf die Kommunikation zu bestimmen (ebd., Q. 101). “L. Bouyer, Dictionnaire théologique (Tournai: Desclée & Co., 1963), p. 530. Englische Übersetzung: Louis Bouyer, Dictionary of Theology , tr. Charles Underhill Quinn (New York, NY: Desclee Co., Inc., 1965), S. 350-351.

[5] Vgl. Le patriotisme est-il un péché? Actes de la XVI und Université de Renaissance Catholique , Villepreux, Juni 2007 (Issy-les-Moulineaux: Contretemps, 2016).

[6] „ Respondeo dicendum quod Homo efficitur diversimode aliis debitor secundum DIVERSAM eorum excellentiam et diversa beneficia ab uvb suscepta. In utroque autem Deus summum obtinet locum, qui et excellentissimus est, et nobis essendi et gubernationis primum principium. Secundario vero nostri esse et gubernationis principium sunt parentes et patria, ein quibus und in qua et nati et nutriti sumus. Et ideo post Deum, maximaler homo debitor parentibus et patriae. Unde sicut ad religionem pertinet cultum Deo exhibere, ita secundo gradu ad pietatem pertinet exhibere cultum parentibus et patriae . " ST IIa IIae, q. 101, art. 1. Englische Übersetzung: St. Thomas von Aquin, Summa Theologicatr. Väter der englischen Dominikanischen Provinz, Bd. 3 (Westminster, MD: Christian Classics, 1948), p. 1626.

[7] JJ Wright, "Patriotismus", New Catholic Encyclopedia , Vol. 10 (New York: McGraw-Hill Book Company, 1967), p. 1102. [NCE].

[8] Anthony Esolen, Nostalgie: In einer obdachlosen Welt nach Hause gehen (Washington, DC: Regnery Gateway, 2018), p. xxiii.

[9] Vgl. Fußnote 4.

[10] Röm. 13: 1-9.

[11] 1 Tm. 2: 1-8.

[12] 1 Pt. 2: 13-14.

[13] “[N] am si quem eis [regibus, principibus, magistratibus und reliquis, quorum potestati subiicimur] cultum tribuimus, ist ad deum refertur: hominum excellens dignitatis gradus, quia divinae potestatis est instar: in quo etiam Dei providentiam veneramur, qui publici muneris procurationem iis attribuit, quibusque utitur tamquam potestatis suae ministris. “ Katechismus Romanus seu Katechismus ex Decreto Concilii Tridentini und Parochos Pii Quinti Pont. Max. iussu editus , ed. Pedro Rodríguez (Città del Vaticano: Libreria Editrice Vaticana, 1989), p. 459. [Catechismus Romanus]. Englische Übersetzung: Katechismus des Konzils von Trient für Pfarrertr. John A. McHugh und Charles J. Callan (New York: Joseph F. Wagner, Inc., 1923), p. 415. [Catechismus Romanus Eng].

[14] "... sed divinam auctoritatem quae in illis est." Catechismus Romanus, p. 459. Englische Übersetzung: Catechismus Romanus Eng p. 415.

[15] "Bei vero, si quid improbe, si quid inique imperent, nicht ex potestate cum id, sed ex iniustitia, atque animi perversitate agant, omnino non sint audiendi." Catechismus Romanus, p. 460. Englische Übersetzung: Catechismus Romanus Eng, p. 416.

[16] Apostelgeschichte 5, 29.

[17] "Auctoritatis exercitium eius origine divina", "eius natura rationali" und "eius obiecto specifico moraliter regulatur". Nemo potest ID praecipere vel instituere, quod personarum dignitati et legi naturali est contrarium „. Catechismus Catholicae Ecclesiae (Citta del Vaticano: Editrice Vaticana Libreria, 1997), n. 2235. [CCC]. Englische Übersetzung: Katechismus der katholischen Kirche, 2. Aufl. (Città del Vaticano: Libreria Editrice Vaticana, 1997), Nr. 2235. [CCC Eng].

[18] Vgl. CCC 2237.

[19] "[i] lli, qui autoritati sunt subiecti, suos aspiceitn superiores tamquam repraesentantes. Dei qui eos ministros. Suorum instituit donorum." 2238. Englische Übersetzung: CCC Eng, no. 2238.

[20] "Amor und servitium patriae ex officio oriuntur gratitudinis und ex ordine caritatis." 2239. Englische Übersetzung: CCC Eng, no. 2239.

[21] "tributorum solutionem, exercitium iuris suffragii, defensionem nationis." 2240. Englische Übersetzung: CCC Eng, no. 2240.

[22] "[n] ationes ditiores ..., in quantum fieri potest, alienigenam , qui securitatem quaerit et opes necessarias pro vita, quas in sua originis regione nequit invenire." 2241. Englische Übersetzung: CCC Eng, no. 2241.

[23] "[p] oliticae auctoritates possunt ratione boni communis", "cuius suscipiunt munus", "exercitium iuris emigrationis diversis", "praesertim observantiae officiorum emigrantis erga nationem adoptis". 2241. Englische Übersetzung: CCC Eng, no. 2241.

[24] "... mit Dankbarkeit, Patrimonium Observare Materiale et Spirituale Nationis Eum Accipientis, Eius Oboedire Legibus und Ad Eius Conferre Onera." 2241. Englische Übersetzung: CCC, no. 2241.

[25] "... ne praescriptiones auctoritatum civilium sequatur, cum haec praecepta exigentiis ordinis moralis, iuribus fundamentalibus personarum vel doctrinis evangelii contraria sunt." 2242. Englische Übersetzung: CCC, no. 2242.

[26] Vgl. CCC 2242.

[27] "[ a ] ctio resistendi oppressionis potestatis politicae ad arma." 2243. Englische Übersetzung: CCC, no. 2243.

[28] „… im vorliegenden Fall Graviter et continuo iura violantur fundamentalia; 2. postquam omnes alii recursus exhausti sunt; 3. dummodo ne peiores provocenter inordinationes; 4. cum spes fundata habetur prosperi exitus; 5. Es ist unmöglich, Lösungen zu finden, die einen Vorteil haben. “CCC 2243.

[29] "... in Deo, Creatore und Redemptore, originem et destinationem hominis." 2244. Englische Übersetzung: CCC Eng, no. 2244.

[30] Vgl. Mt. 22: 15-22; Mk. 12: 13-17; und Lk. 20: 19-26.

[31] "... simul signum est et tutamentuum transcendentiae personae humanae." 2245. Englische Übersetzung: CCC Eng, no. 2245. Vgl. Concilium Oecumenicum Vaticanum Secundum, Constitutio Pastoralis Gaudium et Spes , n. 76.

[32] "Ad missionem relevantes Ecclesiae" (Ad missionem relevantes Ecclesiae). 2246. Englische Übersetzung: CCC, no. 2246.

[33] Vgl. NCE, p. 1102.

[34] Vgl. Gen 11: 1-9; Ted Malloch, „GLOBALISM ist der neue Turm von Babel“, https://www.thegatewaypundit.com/2019/05...-tower-of-babel.
http://voiceofthefamily.com/filial-piety...-work-on-earth/

von esther10 01.06.2019 00:22

Marsch für Leben und Familie. Sie gehen nicht, Sie unterstützen die Homorevolution!



Marsch für Leben und Familie. Sie gehen nicht, Sie unterstützen die Homorevolution!

Die Angelegenheiten der Verteidigung des Lebens und des Schutzes der Jüngsten vor systematischer Demoralisierung werden die Teilnehmer des Marszów for Life and Family verbinden, das wie jedes Jahr durch die Straßen der polnischen Städte ziehen wird. Der 9. Juni beginnt zum vierzehnten Mal, diesmal an 130 Orten in unserem Land, einschließlich Warschau. Eine Woche später, am 16. Juni, findet in der ehemaligen Hauptstadt Krakau der Aufruf "Defend Families" statt.

Da das Maß der Zivilisation ihre Haltung gegenüber den schwächsten Menschen ist, können wir sehr wenig über die heutige Welt sagen. Andere Staaten, die sich aufgrund der herausragenden Leistungen von Wissenschaft, Technologie und materiellem Wohlergehen als hoch entwickelt betrachten, überschreiten immer wieder die Grenzen, die sie von der moralischen Barbarei trennen. Ethische Standards für internationale Organisationen und Behörden werden zunehmend von wirtschaftlichem Interesse und nacktem Utilitarismus bestimmt. Im Namenideologischer, politischer oder finanzieller Vorteile können sogar medizinische Definitionen geändert werden, wie dies bei Homosexualität, dem sogenannten Hirntod oder vor weniger als einem Jahr beim Transsexualismus der Fall war. Obwohl wir uns kürzlich auf eine Verurteilung des eugenischen Wahnsinns der deutschen Nationalsozialisten geeinigt haben,

Heute kann man in den Augen der ganzen Welt die Entscheidung treffen, einen Mann zu verhungern, der keine hartnäckige, fruchtlose Therapie braucht, sondern nur Essen und Trinken gib Ohne das positive Urteil des Pariser Gerichts würden die Eltern und der Bruder von Vincent Lambert nur hilflos auf den langsamen, grausamen Tod ihrer Angehörigen warten. Wie im Fall von Alfie Evans oder Charlie Garda sind wir immer wieder davon überzeugt, dass der Mensch nach Ansicht der Mächtigen dieser Welt letztendlich Eigentum des Staates wird und über alle Aspekte des Lebens entscheidet, einschließlich seines Beginns und Endes. Die Eltern und der Bruder von Vincent Lambert würden nur hilflos auf den langsamen, grausamen Tod ihres geliebten Menschen warten können.

Wie im Fall von Alfie Evans oder Charlie Garda sind wir immer wieder davon überzeugt, dass der Mensch nach Ansicht der Mächtigen dieser Welt letztendlich Eigentum des Staates wird und über alle Aspekte des Lebens entscheidet, einschließlich seines Beginns und Endes. Die Eltern und der Bruder von Vincent Lambert würden nur hilflos auf den langsamen, grausamen Tod ihres geliebten Menschen warten können. Wie im Fall von Alfie Evans oder Charlie Garda sind wir immer wieder davon überzeugt, dass der Mensch nach Ansicht der Mächtigen dieser Welt letztendlich Eigentum des Staates wird und über alle Aspekte des Lebens entscheidet, einschließlich seines Beginns und Endes.

Die falsche Weisheit der Menschen, die der richtigen Schöpfungsordnung feindlich gegenüberstehen, hat sich nie mit den Gläubigen an Christus befasst und betrifft sie auch nicht. Angesichts der Tatsache, dass Sozialingenieure unter dem Motto „Freiheit und Rechte“ mehr Bereiche der menschlichen Souveränität ergreifen, beginnend mit dem grundlegendsten Recht auf Geburt, müssen wir geduldig auftreten, um die inhärente Menschenwürde zu verteidigen. Im Gegensatz zu den falschen Anschuldigungen der modernen Barbaren, auf der Seite derjenigen zu stehen, die sich nicht verteidigen können, folgen wir den heute verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnissen über den Beginn und das Ende des Lebens.

Wir sind auch in der Lage, den Zynismus der Mehrheit der Politiker zu sehen, auch des ungelernten und nicht unterstützten Auges, der christliche Werte und Glauben als Marketinginstrument wahrnimmt. Wir können uns jedoch nicht entmutigen lassen, wenn Initiativen, die darauf abzielen, unserer Gesetzgebung und unserem sozialen Leben ein völlig menschliches Gesicht zu verleihen, nach dem, was der Schöpfer selbst in unserer Natur geschrieben hat, nacheinander gescheitert sind. Verteidiger des Ungeborenen sollten nach weiteren Wegen suchen, um das Gewissen von Menschen zu erreichen, die durch feindliche Propaganda eingeschläfert wurden, und nach wirksameren Methoden, die Herrscher zu beeinflussen. In letzter Zeit gab es viele positive Beispiele hinter dem Ozean.

Entgegen den Protesten der Celebrity-Media-Unterwelt ist es einigen amerikanischen Staaten gelungen, das Töten des Ungeborenen zu verbieten, bei dem man bereits den Herzschlag beobachten kann. In den Vereinigten Staaten gezeugte Verteidiger von Kindern haben die begründete Hoffnung, die katastrophalen Folgen des Urteils von 1973 rückgängig zu machen und den Weg für die Legalisierung des Verbrechens von Massenabtreibungen zu ebnen. Trendsetzende Trends Amerika zeigt, dass hartnäckige Arbeit, um soziale Sensibilität zu wecken, letztendlich Ergebnisse bringen muss. Mögen zukünftige Generationen uns als diejenigen ansehen, die es geschafft haben, den Wahnsinn der Welt zur totalen Barbarei zu führen.

Viel Aufsehen erregte in den letzten Monaten an der Weichsel der Versuch, die Sexualisierung der jüngsten Generation in die polnische Bildung einzuführen. Es ist nicht verwunderlich, dass globale Trends auch uns erreichen: Eine demoralisierte Gesellschaft wird zum Kinderspiel für alle, die viel Geld mit den Opfern verschiedener Suchtkrankheiten verdienen. Andererseits würden die Machthaber höchstwahrscheinlich das Interesse der einfachen Leute am öffentlichen Leben einschränken, an rituellen Abstimmungen teilzunehmen und Steuern zu zahlen. Das erste ist immer noch fakultativ, obwohl es eine alltägliche Einbeziehung in öffentliche Angelegenheiten erschwert - äußerst effektiv.

Die Fragen der Verteidigung des Lebens und der Jüngsten gegen systemische Demoralisierung werden die Teilnehmer des Marszów for Life and Family verbinden, das wie jedes Jahr durch die Straßen polnischer Städte ziehen wird. Am 9. Juni findet es zum vierzehnten Mal an 130 Orten statt, darunter in Warschau. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung, an der Polen teilnehmen, denen das Wohl der polnischen Familien gleichgültig ist, lautet diesmal: "Seksedukacja is depravation". Eine Woche später, am 16. Juni, findet in der ehemaligen Hauptstadt Krakau der Aufruf "Defend Families" statt. Das öffentliche Zeugnis der Befürwortung von Grundwerten ist heute von besonderer Bedeutung - gegen die zunehmend aggressive, feindselige Propaganda. Es ist auch eine großartige Gelegenheit, die nächsten familienfreundlichen Initiativen ins Leben zu rufen: Um zusammenzuarbeiten, muss man sich zuerst treffen!

Lassen Sie uns unsere Familien gegen die LGBT + -Diktatur verteidigen. Kommen Sie zum Krakauer Marsch ins Familienleben

Kinder NICHT demoralisieren! 9. Juni "Warschau Marsch für Leben und Familie 2019"

DATUM: 2019-05-29 09:10

Read more: http://www.pch24.pl/marsz-dla-zycia-i-ro...l#ixzz5pavMuGDW

von esther10 01.06.2019 00:15

Priester: McCarrick gab gegenüber Vatikan zu, ein Bett mit Seminaristen geteilt zu haben



Kardinal McCarrick

VATIKANSTADT , 29 May, 2019 / 11:15 AM (CNA Deutsch).-
Ein ehemaliger Sekretär von Theodore McCarrick hat einen Bericht veröffentlicht, der offenbar lange Zitate aus der Korrespondenz zwischen dem ehemaligen Kardinal und verschiedenen Kirchenvertretern enthält.

Die Zitate, die Monsignore Anthony Figueiredo veröffentlicht hat, enthalten offenbar schriftliche Eingeständnisse McCarricks über sein Fehlverhalten und die ihm auferlegten Sanktionen. Sie bestätigen auch spätere Berichte über den Umgang des Vatikans mit dem ehemaligen Kardinal. Aber einige Vertreter des Vatikans sagen, dass Figueiredos Bericht nicht die Vorgehensweise und das Verhalten McCarricks restlos erklären.

Msgr. Anthony Figueiredo von der Erzdiözese Newark hat am 28. Mai eine Website veröffentlicht, "The Figueiredo Report", die augenscheinlich Auszüge aus der privaten Korrespondenz zwischen McCarrick, dem Priester und verschiedenen anderen Amtsträgern der Kirche enthält.

Der 88-jährige McCarrick wurde im Februar aus dem Klerikerstand entlassen, nachdem er für schuldig befunden wurde, sowohl sexuelle Belästigung im Beichtstuhl begangen als auch Minderjährige wie Erwachsene sexuell missbraucht zu haben - mit dem "erschwerenden Faktor" des Machtmissbrauchs.

Über die Inhalte von Figueiredos Veröffentlichung berichteten am gestrigen Dienstag – dem gleichen Tag, an dem Papst Franziskus in einem Interview abstritt, über McCarrick informiert gewesen zu sein – "CBS News" und die Nachrichtenseite "Crux".

Auf der Website des Priesters sind bislang weder der vollständige Text der Korrespondenz noch Fotografien der Briefe veröffentlicht worden. "Ich präsentiere Fakten aus der Korrespondenz, die ich für relevant halte, was McCarrick betrifft", schreibt dazu sein ehemaliger Sekretär.

"Diese Fakten zeigen deutlich, dass hochrangige Prälaten wahrscheinlich von McCarricks Verhalten wussten, und von den ihm während des Pontifikats von Benedikt XVI. auferlegten Sanktionen. Sie zeigen auch deutlich, dass diese Sanktionen nicht einmal vor dem Pontifikat von Franziskus durchgesetzt wurden", behauptet der Bericht von Figueiredo.

"Es ist nicht meine Aufgabe zu beurteilen, inwieweit der Fehler darin besteht, dass zu Beginn keine kirchenrechtlichen Strafen statt bloßer Sanktionen verhängt wurden, oder ob der Fehler bei anderen Kirchenvertretern liegt, die es später versäumt haben, McCarricks Verhalten und die Unangemessenheit seiner fortgesetzten öffentlichen Tätigkeit aufzudecken, sondern diese vielmehr sogar gefördert haben", schreibt der Priester weiter.

In einem der veröffentlichten mutmaßlichen Passagen aus einem Brief von McCarrick an den vatikanischen Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone vom September 2008 schreibt McCarrick, er sei "In einem bestimmten Fall schuld an einem unglücklichen Mangel an Urteilsvermögen" gewesen.

"Ich habe meine Priester und Seminaristen immer als Teil meiner Familie betrachtet, und so wie ich mit meinen Cousins und Onkeln und anderen Verwandten ein Bett geteilt habe, ohne darüber nachzudenken, ob dies falsch war, hatte ich dies gelegentlich getan, wenn das diözesane Sommerhaus überfüllt war. Auf keinen Fall waren Minderjährige beteiligt, sondern Männer in den Zwanzigern und Dreißigern."

Allerdings bestreitet der veröffentlichte Absatz sexuelle Handlungen. Er habe "nie sexuelle Beziehungen zu jemandem gehabt, Mann, Frau oder Kind, noch habe ich jemals solche Handlungen gefordert", so der später wegen Missbrauchs aus dem Priesterstand entlassene McCarrick an Bertone.

Die Angaben des Monsignores, der früher Spiritual am Päpstlichen Nordamerikanischen Kolleg in Rom war, bestätigen augenscheinlich die Aussagen des ehemaligen Apostolischen Nuntius an die Vereinigten Staaten, Erzbischof Carlo Maria Vigano, dass McCarrick 2008 angewiesen wurde, das erzbischöfliche Priesterseminar, in dem er gelebt hatte, zu verlassen.

Quellen, die bei einem Treffen 2008 zwischen dem damaligen Nuntius, Erzbischof Pietro Sambi, und McCarrick anwesend waren, teilten CNA im August 2018 mit, dass der ehemalige Kardinal des Seminars verwiesen worden sei.

Figueiredo zufolge schrieb McCarrick nach diesem Treffen an Sambi: "Nachdem ich den Brief von Kardinal Re gelesen und ihn mit meinem Erzbischof geteilt habe, verspreche ich erneut, dass ich immer versuchen werde, ein guter Diener der Kirche zu sein, auch wenn ich ihre Wünsche in meinem Leben nicht verstehe. Natürlich bin ich bereit, den Willen des Heiligen Vaters bezüglich meiner Person zu akzeptieren."

Und laut Figueiredo fügte McCarrick in seinem Schreiben an den Nuntius hinzu: "Ich könnte eine Wohnung in einer der Pfarreien der Erzdiözese Washington finden. Der Erzbischof ist bereit, dafür in jedem Bereich zu sorgen, den der Heilige Stuhl wünscht".

"Zusammenfassend werde ich in Zukunft keine Verpflichtungen wahrnehmen, keine öffentlichen Auftritte oder Vorträge, ohne die ausdrückliche Genehmigung des Apostolischen Nuntius oder des Heiligen Stuhls."

Nachdem er des Priesterseminars verwiesen wurde, bezog McCarrick Anfang 2009 speziell für ihn renovierte Räumlichkeiten in der Pfarrei St. Thomas der Apostel im Woodley Park, einem gehobenen Viertel im Zentrum Washingtons.

Im August sagte ein Priester gegenüber CNA, der in den Jahren 2008 / 2009 in der Pfarrei wohnte, ihm sei gesagt worden, dass es McCarrick "nicht mehr erlaubt" sei, im Seminar zu leben, und dass Kardinal Wuerl den Umzug "angeordnet" habe, aber er betonte, dass er keine direkte Kenntnis von diesen Umständen habe.

Im August 2018 gab Monsignore Figueiredo öffentliche Erklärungen zur Unterstützung von Vigano ab.

"Ich kenne ihn persönlich", sagte Figueiredo damals. "Ich kenne ihn als einen Mann von großer Integrität, der bis ins Mark ehrlich ist."

Die Auszüge aus Figueiredos Korrespondenz scheinen auch Berichte zu bestätigen, wonach McCarrick während der Pontifikate von Benedikt XVI. und Franziskus eine laufende, wenn auch manchmal inoffizielle Rolle bei vatikanischen diplomatischen Bemühungen spielte, insbesondere in China.

Quellen in der Kongregation für die Bischöfe in Rom berichteten CNA jedoch, dass Figueiredos Auszüge nur einen "teilweisen" Kontext für McCarricks offensichtliche Fähigkeit bieten, die ihm auferlegten Sanktionen zu umgehen.

"McCarrick war sehr geschickt darin, auszunutzen, wenn die linke Hand nicht wusste, was die rechte Hand tat", so ein Angehöriger der Kongregation für die Bischöfe.

McCarrick sei es gelungen, sich widersprüchliche Anweisungen geben zu lassen, und dann diese als Schlupflöcher zu verwenden.

Ein anderer Amtsträger aus dem Umfeld der Kongregation sagte, dass McCarrick auch geschickt ausgenutzt habe, dass die Kurie klare Ansagen vermeide.

"Er sprach und schrieb über die Notwendigkeit, sich zurückhalten zu müssen, dass er den Wohnsitz wechseln müsse, aber er sagte nie ausdrücklich, warum. Wer das wusste, der brauchte es nicht ausbuchstabiert zu bekommen, und wer es nicht wusste, aber vermutete, der war klug genug, nicht zu fragen", erklärte er.

Derselbe Kurienmitarbeiter sagte gegenüber CNA, dass auch dieses Verhalten McCarricks Teil einer Untersuchung ist, die derzeit von der Kongregation für die Bischöfe unter der Leitung von Papst Franziskus durchgeführt wird.

"Der Mann hat die Kommunikation mit den Bischöfen, dem Staat, dem Heiligen Vater, den Diözesen und allen anderen völlig durcheinander gebracht", sagte er. "Wenn jemand nach ihm sehen wollte, konnte man drei verschiedene Dinge an drei verschiedenen Stellen erfahren."

CNA hat von führenden Quellen in Rom erfahren, dass die Erzdiözese Washington bereits eine Überprüfung der gesamten persönlichen Korrespondenz von McCarrick abgeschlossen und die Ergebnisse an Rom weitergeleitet hat.

Ein Sprecher der Erzdiözese Washington lehnte es ab, sich zu dieser Überprüfung zu äußern.

Der Sprecher sagte CNA, dass "Kardinal Wuerl bereits gesagt hat - und er wiederholt dies erneut -, dass ihm keine Sanktionen oder Einschränkungen im Zusammenhang mit der Vorwürfe von Missbrauch oder unangemessener Aktivität durch Theodore McCarrick bekannt waren. Ausgehend von den Beschreibungen aus dem [Medienbericht] deutet keines der heute veröffentlichten Dokumente explizit darauf hin, dass Kardinal Wuerl ein solches Wissen hatte."

Figueiredo, der in den 90er Jahren ein Jahr lang als Priestersekretär von McCarrick tätig war, bezeichnete McCarrick einst als " geistlichen Ziehvater ". Er sagte gegenüber "CBS News", dass die Enthüllungen über McCarrick dazu geführt hätten, dass er einen Rückfall in den Alkoholismus erlitten habe.

Figueiredo war im Oktober 2018 in einen Autounfall außerhalb Londons verwickelt. Dabei fuhr er in das Fahrzeug einer zu schwangeren Frau. Ein sichtlich betrunkener Figueiredo hielt nach dem Unfall zunächst an, beging dann jedoch Fahrerflucht. Er wurde von der Polizei gestellt und räumte seine Schuld ein. Wegen Trunkenheit am Steuer erhielt der Priester ein 18-monatiges Fahrverbot.

Von November 2017 bis zum 27. Oktober 2018 arbeitete Figueiredo auch Teilzeit als Mitarbeiter für das EWTN News Vatican Bureau. CNA Deutsch ist ein Service von EWTN News.

Laut Quellen in der Erzdiözese Newark, wo Figueiredo als diözesaner Priester inkardiniert ist, sagten gegenüber CNA, dass der Priester erst gebeten und dann angewiesen wurde, nach seinem Verkehrsunfall im vergangenen Jahr in die Erzdiözese zurückzukehren.

Figueiredo habe diesen wiederholten Anweisungen jedoch nicht Folge geleistet, hieß es. Er habe auch abgelehnt, sich mit seinem Erzbischof, Kardinal Joseph Tobin, zu treffen. Stattdessen sei er – ohne kirchliche Aufgabe – in Rom geblieben, hieß es.

"Es gab Kontakt zwischen ihm und dem Kardinal, aber der hat wenig gebracht."

Laut einem Bericht der "CBS News" vom 28. Mai hat Figueiredo nach eigenen Angaben seinen Alkoholismus überwunden und seit Monaten versucht, Medien für die Veröffentlichung seines McCarrick-Reports zu gewinnen. Der Sender nennt nicht, welche Medien der Priester kontaktiert hat.

Tatsächlich hat sich Figueiredo im November 2018 an CNA und andere EWTN News-Medien gewandt mit dem Hinweis, er sei im Besitz von Korrespondenz im Fall McCarrick. Der Priester war jedoch nicht bereit, Zugang zu den Originaldokumenten zu gewähren, lediglich Auszüge aus diesen, und sein Angebot wurde abgelehnt.

Am 28. Mai berichtete "Crux", dass der Redaktion Originale der Korrespondenz von Figueiredo zur Verfügung gestellt worden seien, und diese von einem "Cyber-Sicherheitsexperten" beglaubigt wurden.

Auch wenn Figueiredo bis dato nicht die vollständige Korrespondenz der Öffentlichkeit zugängig gemacht hat, behauptet der Priester, dass er von Papst Franziskus dazu inspiriert worden sei, mit den Informationen an die Öffentlichkeit zu gehen.

"Papst Franziskus selbst hat die ganze Kirche gebeten, transparent zu sein. Das ist der Grund, warum ich mich moralisch verpflichtet fühle, diese Korrespondenz zu veröffentlichen."

Dieser Bericht ist eine übersetzte und redigierte Fassung eines Artikels der CNA Deutsch-Schwesteragentur CNA.
https://de.catholicnewsagency.com/story/...t-zu-haben-4689

von esther10 01.06.2019 00:13



Wer war, das Mädchen,Jazynta, das die Mutter Gottes in Fatima sah?


Sie summte weiter: "Liebes Herz Mariens, sei mein Heil! Marias makelloses Herz, bekehrt die Sünder, rettet die Seelen vor der Hölle. "
Auf dem hundertsten Jahrestag der Erscheinungen Unserer Lieben Frau des Papstes reiste nach Fatima und kanonisiert zwei der drei Kinder, die die Jungfrau Maria gesehen: Francisco und Jacinta Marto. Wir schrieben über Francis , deren Berufung war das Gebet und Sühne Christi und die Mutter Gottes für die Sünden der Menschen. Heute, während wir den Charakter von Jacinta, seine jüngere Schwester zeichnen, deren einziger Wunsch war die Bekehrung der Sünder und der Schutz der Seelen aus der Hölle.

+++

Gebet für deine eigenen Kinder. Wir wissen nicht, wie viel es helfen kann



Nicht nur ein Gebet. Sie können strukturierter und organisierter für Ihre Kinder beten. Interessanterweise hat ein solches Gebet auch "Nebenwirkungen" in der Ehe.

Jeder Elternteil möchte alles, was für sein Kind am besten ist. Wir bemühen uns um ihre Existenz, Bildung, Befriedigung der Grundbedürfnisse und Entwicklung der Leidenschaft. Wir erleben, was ihnen gehört. Wir versuchen physisch präsent zu sein, wenn sie uns brauchen. Trotzdem kann kein Mann 24 Stunden betreuen. Aber es gibt jemanden, der kann - Gott.

Schwierige erzieherische Realität

Kinder und Jugendliche werden auf jeder Seite mit verschiedenen Informationen angegriffen, die nicht immer mit denen übereinstimmen, die im Haus der Familie weitergegeben wurden. Die Werte, die in der Welt vertreten werden, stehen manchmal im Widerspruch zu denen, die im Bildungsprozess vermittelt werden .
+
https://pl.aleteia.org/2017/07/23/jak-wy...-sobie-poradzi/
Lesen Sie auch:
Wie man ein Kind großzieht, das damit umgehen kann?
+
Junge Leute treffen sich mit Gleichaltrigen, sie berühren ihre Drogen wie Alkohol, Drogen, Zigaretten und Booster. In manchen Situationen sind Eltern hilflos, sie können das Verhalten ihrer Kinder nicht erklären. Deshalb suchen sie Unterstützung bei Familie, Freunden und Fachleuten. Allerdings kann nicht jeder helfen.
+
https://pl.aleteia.org/2017/06/29/2-pyta...zymi-rodzicami/
2 Fragen, die dir helfen, bessere Eltern zu werden
Gründe für das Gebet
gelangt man bereits in eine kritische Situation, als das Leben ihrer Kinder sowie einiger von ihnen selbst ruiniert wurden. Es ist keine schlechte Sache, dass sie erst zu dieser Zeit zum Gebet greifen. Es geht nicht darum, jemanden zu bewerten.
+
https://pl.aleteia.org/2017/05/14/kim-by...boza-w-fatimie/
Wer war Hyazinta, das Mädchen, das die Gottesmutter sah?
+


Und wenn ich mich schon früh mit meinen Kindern zum Gebet umgeben möchte? Die Eltern sind nicht immer in der Lage, all das Böse, das ihre Kinder plagt, zu heilen. Sie können es nicht tun. Aber es gibt jemanden, der sie kennt, jemanden, der alles kann. Ohne menschlichen Willen kann er jedoch nichts tun.
+
https://pl.aleteia.org/2017/06/01/jak-mo...yc-je-modlitwy/
Wie kann man Kindern erzählen und ihnen Gott näher beibringen?
+
https://pl.aleteia.org/2017/05/11/abc-ob...inien-wiedziec/
Auch Erscheinungen Fatima, was jeder Katholik wissen sollte!
+
Rosen des Rosenkranzes der Eltern
Bereits vor einiger Zeit stiegen Rosen des Rosenkranzes, die Eltern zusammenbringen, die für ihre Kinder beten. Jedes der Menschen leugnete dort ein Jahrzehnt des Rosenkranzes für seine Nachkommen und betrachtete eines der Rosenkranz-Mysterien für eine Person in einem bestimmten Monat des gemeinsamen Gebets.

Auf diese Weise wird jeden Tag in den Absichten der Rose der ganze Rosenkranz gesagt.
+
https://pl.aleteia.org/2017/05/13/kim-by...boza-w-fatimie/
Wer war Franzesko, der auch die Gottesmutter sah
+


Lesen Sie auch:
Ich bin ein Typ. Und ich bin im Rosenkranz


Die Früchte des Gebetes können mit bloßem Auge gesehen werden
"Manchmal ist es schwierig, für sich selbst zu beten, aber in der Gemeinde fühle ich mich sehr unterstützt und bin den Worten Jesu so nahe, dass ich dort bin, wo zwei oder drei in meinem Namen beten", sagt Anna.

Es ist zwei Jahre in der Rose gewesen. Zu Beginn, als sie mit meinem Mann zu beten begannen, wurden zwei Rosen aufgesetzt, jetzt sind es sieben . "Die Früchte des Gebets für unsere Kinder sind außergewöhnlich und mehr Menschen möchten sich ihr anschließen" - fügt Witek hinzu.

Es sollte nicht überraschen, dass Gläubige sich neben der unvermeidlichen fachlichen Hilfe auch im Gebet an Gott wenden. Sie fordern die Lösung schwieriger Probleme, die Beseitigung von Abhängigkeiten und die Erkennung des Willens Gottes in ihrem Leben.



Gott gibt dir die Gnade des Gebets
Im Angesicht des Bösen kann kein Mensch allein zurechtkommen. „Gott gibt Gnade und sogar, wie es uns scheint, dass sie nicht wissen, wie wir beten sollen, fühlen wir uns der Gegenwart des Heiligen Geistes, der uns stärkt, aufklärt uns, wir in dieser oder jener Situation tun sollte“, - sie sagen Bogus und Janek.

Wie bestätigt, stärkt ein solches Gebet die Überwindung von Schwierigkeiten.
+++
Jacinta und ihre Berufung
Sie war das jüngste von Martos Geschwistern, sie wurde zwei Jahre nach ihrem Bruder Franciszek geboren. 1917 konnte sie wie ihr Bruder nicht lesen und war noch nicht in der Erstkommunion. Laut Lucia war sie ein lebhaftes und glückliches Mädchen mit einem Herzen in der Hand. Sehr empfindlich, ein bisschen mürrisch, und es war leicht, sie aus dem Gleichgewicht zu bringen. Aber wie Franziskus hatte sie diesen geistigen Frieden, den sie dem tiefen Glauben verdankte, den sie von ihrer Familie nach Hause gebracht hatte .

In allem, was sie tat, konnte man die Gegenwart von Gott und Maria sehen. In den Bergen wiederholte sie gern ihre Namen, ohne einen Blick darauf zu werfen, mit ihrem Bruder. Sie rezitierte manchmal die ganze "Ave Maria", so dass das Echo nach jedem Wort perfekt hörbar war. Und es war Jacinta, wie Lucia später zugab, dass Unsere Liebe Frau "eine größere Fülle von Gefälligkeiten" und "bessere Kenntnis von Gott und Tugend" gab .


Lucja beschrieb ihre Cousine als eine Person mit "reinem Herzen" - schreibt ein Portal, das dem Heiligen und Seligen santiebeati.be gewidmet ist . Ihre Augen sprachen von Gott und sie war unersättlich über die "Opfer und die Demütigung".


Lesen Sie auch:
Vierter Visionär von Fatima
Wie Franziskus schrieb sie in ihrem Herzen den Befehl, den Maria ihnen in der vierten Erscheinung gab (insgesamt sechs): " Bete, bete viel und opfere für die Sünder, opfere für die Sünder . Weil viele Seelen zur Hölle fahren, weil sie niemanden haben, der für sie opfert und betet. "

Von Beginn der Erscheinungen an gab sie den Armen ihr Essen und hatte selbst Wurzeln und wilde Früchte. "Vielleicht werden dadurch mehr Sünder bekehrt", sagte sie jedes Mal, wenn sie sich weigerte zu trinken oder zu essen oder wenn sie verspottet oder misshandelt wurde. Und sie sagte immer: "Ich liebe den Herrn und die selige Jungfrau so sehr, dass ich nicht aufhören werde, ihnen zu sagen, dass ich sie liebe."

Sie summte weiter: "Liebes Herz Mariens, sei mein Heil! Marias makelloses Herz, bekehrt die Sünder, rettet die Seelen vor der Hölle. " Wie in Francis und Lucy, hallte das Versprechen der seligen Jungfrau Maria immer noch in ihr: „Du viel haben zu leiden, sondern die Gnade Gott wird Ihre Zufriedenheit sein.“



Ein Wunder des Sarges
Jacinta lebte wie Francis nicht lange. 1918 erkrankte er zeitgleich mit ihm an der spanischen Grippe, starb jedoch ein Jahr später nach langen Monaten der Qual. Während dieser Zeit erschien Unserer Lieben Frau ihr dreimal: "Mutter! Siehst du nicht die Muttergottes von Cova de Iria? ", Rief sie eines Tages aus.

Jacinta und ihre Berufung
Sie war das jüngste von Martos Geschwistern, sie wurde zwei Jahre nach ihrem Bruder Franciszek geboren. 1917 konnte sie wie ihr Bruder nicht lesen und war noch nicht in der Erstkommunion. Laut Lucia war sie ein lebhaftes und glückliches Mädchen mit einem Herzen in der Hand. Sehr empfindlich, ein bisschen mürrisch, und es war leicht, sie aus dem Gleichgewicht zu bringen. Aber wie Franziskus hatte sie diesen geistigen Frieden, den sie dem tiefen Glauben verdankte, den sie von ihrer Familie nach Hause gebracht hatte .

Sie starb am 20. Februar 1920, als Maria sie in einer der Visionen voraussagte: "Unsere Liebe Frau sagte uns, dass sie bald kommen würde, um Franciszek in den Himmel zu bringen. Ich fragte sie, ob ich mehr Sünder bekehren möchte. Ich habe ja gesagt ", sagte ihr Cousin (Fatima.be) später. Nicht um sie zu heilen, sondern um mehr zu leiden "als Entschädigung für ihre Sünden gegen das Unbefleckte Herz Mariens".

Jacinta starb allein, aber sie hatte keine Angst, denn die Heilige Jungfrau versprach ihr, "zum Himmel zu kommen".

Der Sarg des kleinen Visionärs ging in die Kirche in Anges. Und eine seltsame Tatsache, drei Tage nach ihrem Tod, schien ihr Körper nach verschiedenen Blumen zu riechen . Dies ist absolut überraschend, wenn man bedenkt, dass es nach langer Krankheit der Luft ausgesetzt war. Niemand konnte es erklären. Jacintas Lippen und Wangen waren wunderschön rosa, als wäre sie noch am Leben.
++
In allem, was sie tat, konnte man die Gegenwart von Gott und Maria sehen. In den Bergen wiederholte sie gern ihre Namen, ohne einen Blick darauf zu werfen, mit ihrem Bruder. Sie rezitierte manchmal die ganze "Ave Maria", so dass das Echo nach jedem Wort perfekt hörbar war. Und es war Jacinta, wie Lucia später zugab, dass Unsere Liebe Frau "eine größere Fülle von Gefälligkeiten" und "bessere Kenntnis von Gott und Tugend" gab .

+++

Lucja beschrieb ihre Cousine als eine Person mit "reinem Herzen" - schreibt ein Portal, das dem Heiligen und Seligen santiebeati.be gewidmet ist . Ihre Augen sprachen von Gott und sie war unersättlich über die "Opfer und die Demütigung".


Lesen Sie auch:
Vierter Visionär von Fatima
Wie Franziskus schrieb sie in ihrem Herzen den Befehl, den Maria ihnen in der vierten Erscheinung gab (insgesamt sechs): " Bete, bete viel und opfere für die Sünder, opfere für die Sünder . Weil viele Seelen zur Hölle fahren, weil sie niemanden haben, der für sie opfert und betet. "

Von Beginn der Erscheinungen an gab sie den Armen ihr Essen und hatte selbst Wurzeln und wilde Früchte. "Vielleicht werden dadurch mehr Sünder bekehrt", sagte sie jedes Mal, wenn sie sich weigerte zu trinken oder zu essen oder wenn sie verspottet oder misshandelt wurde. Und sie sagte immer: "Ich liebe den Herrn und die selige Jungfrau so sehr, dass ich nicht aufhören werde, ihnen zu sagen, dass ich sie liebe."

Sie summte weiter: "Liebes Herz Mariens, sei mein Heil! Marias makelloses Herz, bekehrt die Sünder, rettet die Seelen vor der Hölle. " Wie in Francis und Lucy, hallte das Versprechen der seligen Jungfrau Maria immer noch in ihr: „Du viel haben zu leiden, sondern die Gnade Gott wird Ihre Zufriedenheit sein.“
+++
Ein Wunder des Sarges
Jacinta lebte wie Francis nicht lange. 1918 erkrankte er zeitgleich mit ihm an der spanischen Grippe, starb jedoch ein Jahr später nach langen Monaten der Qual. Während dieser Zeit erschien Unserer Lieben Frau ihr dreimal: "Mutter! Siehst du nicht die Muttergottes von Cova de Iria? ", Rief sie eines Tages aus.
+++

Hier empfohlenes Video
https://pl.aleteia.org/2017/05/11/abc-ob...inien-wiedziec/

https://pl.aleteia.org/2017/05/11/abc-objawien-fatimskich-co-kazdy-katolik-powinien-wiedziec/

Heilende Beziehungen in Ehe und Familie
Das Gebet gibt Ihnen die Möglichkeit Balance im Bildungsprozess zu halten, nicht nur auf das zu konzentrieren, was draußen ist, sondern kümmern uns um die ganzheitliche Entwicklung, auch in der geistigen Dimension.

Es ist ein Ausdruck der Liebe, der sich unter anderem verwirklicht in aktion, in der verantwortung, die sich bietet. Das Gebet für Kinder lehrt Geduld, Demut. Es zwingt Sie, bewusst und unbewusst über Bildungsfehler nachzudenken .


Lesen Sie auch:
5 Minuten alltäglicher Ehekampf - werden Sie mitmachen?
Ein solches Gebet aufzugreifen, ist auch eine Zeit der Entwicklung der Eltern, der Hinwendung zu Gott und der Heilung von Beziehungen nicht nur zwischen Kindern, sondern auch zwischen Ehekindern. Sie unterrichtet Ausdauer.

In einem der apostolischen Briefe "Rosarium Virginis Mariae" vom 16. Oktober 2002 schrieb Papst Johannes Paul II .: "Es ist schön und fruchtbar, (...) dem Gebet über die Art und Weise der Kindererziehung anzuvertrauen. Das Gebet für den Rosenkranz für Kinder (...) ist eine nicht zu unterschätzende spirituelle Hilfe. "

Ein Gebet zu verrichten, entbindet Sie nicht von bestimmten Handlungen, aber es stärkt diesen Weg. Es ist ein schönes Geschenk, das Kindern gegeben wird. Es ist kein magisches und Wunschdenken über das Gebet, sondern eine lebendige Beziehung zu Gott , die aus dem Glauben hervorgeht. Die Erfahrung seiner Intimität und das Vertrauen mit seinen Kindern.
+
https://pl.aleteia.org/2017/05/11/abc-ob...inien-wiedziec/
Die erste Botschaft des Engels
+
https://pl.aleteia.org/2017/08/13/modlit...m=notifications

von esther10 01.06.2019 00:12

Deutschland: Der Priester kritisierte die Homosexualität. Er wurde bestraft



Deutschland: Der Priester kritisierte die Homosexualität. Er wurde bestraft

Der Priester aus Bonn, der die Neigung zu Menschen des gleichen Geschlechts als Folge einer schlechten psychologischen Entwicklung verspürte, wurde vom Kardinal geschlagen und wegen Reformen in der Kirche aus dem Konzil ausgeschlossen.

Es geht um den Fall von P. Romano Christena, Direktor des Theologischen Kollegs Albertinum in Bonn. Der Priester hielt kürzlich einen Vortrag für Studenten, in dem er die Kritik homosexueller Tendenzen vorstellte. Wie er betonte, sind diese Neigungen das Ergebnis einer fehlerhaften psychologischen Entwicklung. Es gibt Therapien, die helfen, Homosexualität zu heilen, aber der Priester sagte, sie sind nicht immer wirksam. Der Priester betonte daher, dass Männer mit gleichgeschlechtlichen Neigungen keine Priesterweihe erhalten können, so wie es kirchliche Vorschriften sind. Der Priester bemerkte auch, dass es in Beziehungen zwischen zwei Männern normalerweise um eine narzisstische Suche nach Männlichkeit geht, nach der er sich nach einem Homosexuellen sehnt.

Der Priester wurde von den Laien der Erzdiözese Köln scharf kritisiert. Es wurde angenommen, dass seine Aussagen den Erkenntnissen der modernen Wissenschaft über Homosexualität widersprechen. Die Presse warf ihm "Homophobie" vor. Bald wurde der Priester von seinem Vorgesetzten, Kardinal, kritisiert Rainer Maria Woelki.

Der Hierarch selbst hat in der Vergangenheit gesagt, dass er homosexuelle Beziehungen nicht als "Verstöße gegen das Naturgesetz" ansieht, sondern "gegenseitige Verantwortung und Loyalität" in gleichgeschlechtlichen Beziehungen schätzt.

Der Kardinal traf sich mit P. Christen und öffentlich betrachteten seine Aussage als Fehler. Im Gegenzug versicherte der Sprecher der Erzdiözese diesen Kardinal Woelki teilt nicht die Meinung von Fr. Christena und befürwortet "eine abergläubische Herangehensweise an das Thema Sexualität in der Priestertumserziehung", die "den neuesten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse" beinhalten wird.

Das ist nicht das Ende. Vor nicht allzu langer Zeit, Kardinal Woelki wollte Pater. Christen war einer der Experten, die die Erzdiözese Köln in den Prozess des "Synodenpfades" einbeziehen wollte. Es geht um die Reformdebatte in der katholischen Kirche in Deutschland, die die Führung des deutschen Episkopats Anfang März angekündigt hat. Nach der Veröffentlichung des Falles der Rede des Priesters Christen Cardinal Woelki beschloss jedoch, sich nicht an der Debatte zu beteiligen. Wie sie die Pressedienste der Erzdiözese erklärten und zunächst auf Pater Dr. Christen Purpurat hatte keine Kenntnis von seiner Rede über Homosexualität.

Schließlich Kardinal Woelki bemerkte, dass er "unabhängig von der sexuellen Ausrichtung" der Priesterkandidaten in seiner Erzdiözese ihnen helfen wolle, über die Sexualität tief nachzudenken.

In den letzten Monaten haben mehrere deutsche Diözesen offiziell angekündigt, dass das Vatikanverbot für homosexuelle Kandidaten für Seminare nicht eingehalten wird.

Quellen: katholisch.de, ksta.de
Pach
DATUM: 2019-05-31 13:08

Read more: http://www.pch24.pl/niemcy--ksiadz-skryt...l#ixzz5patVvdjn

von esther10 01.06.2019 00:10

Papst Franziskus: Verfahren wegen sexuellen Fehlverhaltens gegen Bischof Zanchetta


Papst Franziskus bei einer Begegnung mit Bischof Gustavo Zanchetta

VATIKANSTADT , 29 May, 2019 / 11:31 AM (CNA Deutsch).-
Papst Franziskus hat mitgeteilt, dass ein Ermittlungsverfahren gegen den des sexuellen Missbrauchs und Fehlverhaltens beschuldigten Bischof Gustavo Oscar Zanchetta abgeschlossen ist und nun vor Gericht kommt.

In einem am 28. Mai vom Vatikan veröffentlichten Interview sagte Papst Franziskus, er habe die Befunde der Untersuchung im Fall Zanchetta Anfang dieses Monats gelesen und gesehen, "dass ein Prozess notwendig ist".

Franziskus sagte weiter, dass die Kongregation für die Glaubenslehre den Prozess durchführen werde: "Sie werden ein Gerichtsverfahren durchführen, sie werden eine Strafe verhängen und ich werde sie verkünden", so der Papst.

Bischof Zanchetta war am 1. August 2017 als Bischof von Orán (Argentinien) zurückgetreten. Zum Zeitpunkt des Rücktritts wurden, wie CNA Deutsch berichtete, als Begründung Gesundheitsprobleme und Schwierigkeiten im Umgang mit seinem Klerus angeführt.

Der Vatikan leitete zu diesem Zeitpunkt keine Ermittlung wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauchs ein, trotz mehrerer Hinweise von anderen Bischöfen und Klerikern.

In dem gestern auf Spanisch veröffentlichten Interview sagte Papst Franziskus nun, dass er Zanchetta nach seinem Rücktritt im Juli 2017 zu einem psychiatrischen Test geschickt habe, und nicht auf "einen Urlaub in Spanien", wie einige Medien berichtet hätten. Der Papst weiter: "Das Testergebnis war normal, sie empfahlen einmal im Monat eine Therapie". Deshalb sei Zanchetta auch nicht nach Argentinien zurückgekehrt, weil er jeden Monat für zwei Tage Therapie nach Madrid gemusst habe.

Er teile dies alles nun mit, fuhr Franziskus fort, um den "ungeduldigen Menschen" zu antworten, die sagen würden, dass nichts getan werde.

"Der Papst sollte nicht veröffentlichen, was er jeden Tag tut, aber vom ersten Moment dieses Falles an habe ich nicht untätig zugesehen", verteidigte er sich gegenüber der mexikanischen Journalistin Valentina Azraki.

Im gleichen Interview sagte Papst Franziskus auch, das er nicht über Sanktionen gegen den ehemaligen Kardinal McCarrick und dessen Verhalten informiert worden sei.

Auf die Frage der Journalistin zum Fall Zanchetta, ob er es nicht auch für wichtig halte, darüber zu informieren, antwortete Franziskus: "Ich habe es jetzt gesagt. Aber ich kann es nicht jeden Moment tun, aber ich habe nie aufgehört."

Zanchetta ist derzeit – wegen der laufenden Ermittlungen gegen ihn – von seinem Amt des Assessors der Güterverwaltung des Vatikans beurlaubt. Papst Franziskus hatte diesen Posten eigens für Zanchetta geschaffen, nachdem der Beschuldigte von seinem Amt als Bischof von Orán im August 2017 zurücktrat – zu den ihn Franziskus im Jahr 2013 ernannt hatte.

Im Bistum Orán waren wiederholt schwere Vorwürfe gegen Zanchetta erhoben worden.

In dem gestern veröffentlichten Interview bestätigte Papst Franziskus, dass es eine Anschuldigung gegen Zanchetta gegeben habe. Er habe ihn "sofort" in den Vatikan einbestellt, um darüber zu reden.

Damit bestätigte der Papst nun die Berichterstattung argentinischer Medien.

Franziskus sagte, Zanchetta "verteidigte sich, indem er sagte, dass sie [sein Smartphone] gehackt hatten, und er verteidigte sich gut." Er fügte hinzu, dass die Beweise bei ihm Zweifel hinterließen, daher habe er "in dubio pro reo" entschieden – für den Angeklagten.

Franziskus bestätigte auch, dass Zanchetta vorgeworfen wurde, sich "despotisch, autoritär" verhalten zu haben: "Es besteht kein Zweifel, dass sich der Klerus von ihm nicht gut behandelt fühlte".

Und er räumte ein, dass Zanchetta im Verdacht stand, finanzielle Misswirtschaft zu treiben.

Doch habe Zanchetta die Dinge in der Tat nicht wirtschaftlich "misshandelt", sondern sei nur "desorganisiert" gewesen, so Papst Franziskus im Interview am 28. Mai.

Franziskus hatte Zanchetta im Jahr 2013 zum Bischof von Orán ernannt. Es war eine der ersten Ernennungen des Papstes nach seiner eigenen Wahl. Davor war Zanchetta unter anderem geschäftsführender Sekretär der Argentinischen Bischofskonferenz - deren Vorsitz von 2005 bis 2011 der damalige Kardinal Jorge Mario Bergoglio innehielt.

Gegen Zanchetta ermitteln zudem die Behörden in Argentinien wegen des Vorwurfs sexuellen Missbrauchs.

https://de.catholicnewsagency.com/story/...-zanchetta-4690

von esther10 01.06.2019 00:08

Die "Krieger des Rosenkranzes" setzen die Operation "Angriff auf den Himmel" am 1. jedes Monats mit Kardinal Burke fort
Morgen, am 1. Juni, wie am ersten Tag eines jeden Monats , wird Kardinal Raymond Leo Burke um 7:00 Uhr (Ortszeit) in Rom die Heilige Messe feiern und später den Heiligen Rosenkranz beten, um den Himmel zu stürmen 'mit dem Gebet.



Um den Link zum Verbinden im Streaming zu erhalten, siehe hier - hier aufgeschoben

https://www.catholicaction.org/osh_livestream_registration
+
https://vimeo.com/325512853

Wir bleiben dieser starken Erfahrung des Gebets treu, die uns seit über zwei Jahren vereint hat. Und lassen Sie es uns intensivieren, insbesondere in Bezug auf die Ereignisse, die unseren Kardinal dazu verpflichten, die ständige Lehre der Kirche mit Nachdruck zu bestätigen. Erinnerung an Pater Pio: "Der Heilige Rosenkranz ist die Waffe für diese Zeiten". Ohne die dunklen Mächte zu vergessen, die neben der Kirche unser Land und ganz Europa bedrohen.

Auch in diesem Monat erneuern wir unseren Eifer und beten mehr denn je. Wir erinnern euch alle, Rosenkranz-Krieger, daran, dass wir uns aus allen Himmelsrichtungen zusammenschließen werden, um gemeinsam unsere Stimme zum Himmel zu erheben. Die mehr als 130.000 Rosenkranzkrieger werden den Heiligen Rosenkranz rezitieren und den Himmel mit Gebet stürmen , in Vereinigung mit der von Kardinal Burke gefeierten Heiligen Messe.

Wir erinnern uns, dass Schwester Lucia dos Santos, die Visionärin von Fatima, sagte, dass " der letzte Kampf mit dem Satan die Familie und die Ehe betreffen würde ".

Wenn Sie Ihren Rosenkranz sagen, denken Sie daran, für die Absichten aller Rosenkranz-Krieger zu beten , da diese auch für Ihren beten.
"Die Kraft des Rosenkranzes ist jeder Beschreibung überlegen! Sagte Erzbischof Fulton Sheen. Verwenden Sie dieses mächtige Gebet, um den Himmel im Sturm zu erobern und die folgenden Absichten an Gott und die selige Jungfrau Maria zu richten:

Zur Wiedergutmachung für Sünden und Vergehen gegen das Unbefleckte Herz Mariens;

Für den Papst, für Bischöfe, Priester und Ordensleute auf der ganzen Welt. Mögen sie in der Liebe Gottes und seiner heiligen Kirche wachsen. Und mögen sie die Kraft, Weisheit und den Mut haben, die Wahrheit immer zu lehren, den Glauben zu verteidigen und die Seelen zum ewigen Heil zu führen;



Für unsere geliebte Nation und für jede Nation auf Erden. Wir Italiener beten auch, dass Italien nicht vom äußeren Feind (muslimische Invasion + starke Mächte) und vom inneren überwältigt wird. seine Einheit im wahren Katholizismus wiederzuentdecken;
Weil die Kultur des Lebens die Kultur des Todes besiegt ;

Denn alle, die Ordnung und Gerechtigkeit schützen, können bei der Erfüllung ihrer täglichen Pflichten vom heiligen Erzengel Michael beschützt werden;
Weil jeder von uns in der Hingabe an die Heilige Jungfrau wächst und zunehmend im Heiligen Herzen Jesu verwurzelt ist ;

Damit jede Verwirrung aus den Herzen und Gedanken aller Menschen vertrieben wird und das Licht der Wahrheit in ihnen scheint;
Für unsere Familien und für die Familieninstitution, die in unserer Welt unter Beschuss steht;

Für die Bekehrung aller zum wahren Glauben und für die Sünder, um das Leben zu verändern ;

Damit die Reihen der treuen Seelen erweitert werden können ;

Für alle persönlichen Absichten , die der Operation Sturmhimmel anvertraut wurden 'Operation Angriff auf den Himmel'
Veröffentlicht von mic um 17:00

https://chiesaepostconcilio.blogspot.com...tinua.html#more

von esther10 01.06.2019 00:07

Wie glaubenstreue Katholiken inmitten der Glaubenskrise der Kirche Hoffnung finden können
Katholisch , Glaubenskrise , Hoffnung , Rom Leben Forum , Rom Leben Forum 2019



Anmerkung der Redaktion: Der folgende Vortrag wurde vom Chefredakteur von LifeSiteNews, John-Henry Westen, auf dem Rome Life Forum im Angelicum in Rom am 16. Mai 2019 gehalten.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

15. Mai 2019 ( LifeSiteNews ) - Wir scheinen einen Höhepunkt der Revolution erreicht zu haben, wenn nicht den Höhepunkt der Revolution - die Revolution gegen Gott. Die christliche Verfolgung hat ein Allzeithoch erreicht, und selbst die nicht ganz so christlich gesinnte BBC berichtet in diesem Monat über eine Studie, in der festgestellt wurde, dass das Christentum in Teilen des Nahen Ostens "ausgelöscht" wurde. Es wurde gewarnt, dass die Religion in einigen Teilen der Welt "vom Verschwinden bedroht ist", und auf Zahlen hingewiesen, nach denen Christen in Palästina weniger als 1,5% der Bevölkerung ausmachen, während sie im Irak von 1,5 Millionen vor 2003 auf weniger als 120.000 gefallen waren .

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/rome+life+forum

"Beweise zeigen nicht nur die geografische Verbreitung der antichristlichen Verfolgung, sondern auch ihre zunehmende Schwere.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/crisis+of+faith

Die säkulare Verfolgung der Kirche ist im Westen ebenso intolerant wie die Lächerlichkeit gegenüber Christen, die das einzige akzeptable Vorurteil in den westlichen Nationen ist. Und die Kirche steckt voller Verbrechen ihrer Geistlichen, die ihren Ruf und ihre moralische Autorität in der öffentlichen Meinung auf ein beispielloses Maß gesenkt haben, so dass die Geistlichen sich schämen oder Angst haben, ihre Geistlichen in der Öffentlichkeit zu tragen, weil die Passanten offen feindselig sind. durch mit Beinamen von Pädophilen und dergleichen. Das Phänomen ist so weit verbreitet, dass die Tradition der Priester, die Campingtouren mit Ministranten führten, praktisch beendet wurde.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/hope

Aber für Männer und Frauen des Glaubens ist die verheerendste Realität unserer Zeit die Krise des Glaubens in der Kirche, in der viele in der Hierarchie, einschließlich des Heiligen Vaters, die Gläubigen ernsthaft mit dem Versäumnis verwechseln, die Wahrheit zu predigen und zuweilen Aussagen - sowohl offizielle als auch inoffizielle - widersprechen der Doktrin. Die Vernichtung von orthodoxen Geistlichen und Ordensleuten durch ihre eigenen Vorgesetzten, die völlige Übergabe der Untertagegläubigen an die Wölfe, die offen versucht, den Glauben zu zerstören, die Beförderung von Wölfen im Hirtengewand zu den höchsten Ämtern in der Kirche und der rücksichtslose Angriff selbst auf junge Menschen Katholiken, die an der Tradition festhalten, sind allesamt Wegweiser unserer gegenwärtigen Qual.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/rome+life+forum+2019

Der Abbau der orthodoxen Liturgie, Architektur und Musik in den 60er und 70er Jahren dauert an und wird durch den Abbau der orthodoxen Doktrin in unserer Zeit noch verschärft, um uns eine Kirche zu geben, die weder so aussieht, klingt noch sich so anfühlt wie die Eine Heilige Katholische und Apostolische Kirche, geboren aus dem Blut Christi und den Märtyrern, die in seine Fußstapfen getreten sind. Die schändlichsten Pläne der teuflischen Sekten sind auf unheimlichste Weise verwirklicht worden, nicht durch eine blutige Verfolgung, sondern durch einen verführerischen langsamen und absichtlichen Fortschritt, der den Katechismus Nr. 675 zum Leben erweckt hat, der vor einer „religiösen Täuschung warnt, die den Männern einen offensichtlichen Anschein bietet Lösung für ihre Probleme zum Preis des Abfalls von der Wahrheit. “

https://www.lifesitenews.com/news/Its-il...d-abp-schneider

Wie der verstorbene Kardinal Carlo Caffarra vor zwei Jahren in gesegneter Erinnerung mitteilte, dreht sich der „letzte Kampf zwischen dem Herrn und dem Königreich Satan“ um die Ehe und die Ehe Familie. "Er sagte, er fühle," was Schwester Lucia in jenen Tagen sagte, wird in diesen Tagen von uns erfüllt ", mit dem Kampf in der Kirche um Ehe und Familie.

https://www.lifesitenews.com/news/watch-...sy-of-all-times

Aber was enthüllte Unsere Liebe Frau in derselben Botschaft, die über Sr. Lucia an Kardinal Caffarra ging?

„Hab keine Angst, denn jeder, der sich für die Heiligkeit der Ehe und der Familie einsetzt, wird immer in jeder Hinsicht bekämpft und bekämpft, denn dies ist das entscheidende Thema.“ Dieser Kampf war im Plan unseres Herrn bekannt und vorgesehen. Vor allem war Ihre Teilnahme an diesem Kampf bekannt und Sie waren und sind die auserwählten Instrumente Unseres Lieben Herrn und Unserer Lieben Frau in diesem großen Kampf. Sr. Lucia schloss: "Unsere Liebe Frau hat sich bereits den Kopf zerdrückt."

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/rome+life+forum

Genau hier finden wir unsere Hoffnung, als die Revolution gegen Gott und Seine Kirche zu einem Höhepunkt kommt. Es ist in Unserer Lieben Frau selbst - wie die Mystiker Sie nannten - die Stadt Gottes.

Warum beteten die größten Heiligen, in dieser Zeit gelebt zu haben - der Zeit des entscheidenden Kampfes zwischen Unserem Lieben Herrgott und der Herrschaft Satans? Hier ist, was wir tun müssen, um in dem Kampf, der erst begonnen hat, nicht nur zu überleben, sondern auch zu gedeihen.

Als größter Förderer der Verehrung der Jungfrau Maria schrieb St. Louis de Montfort über unsere Zeit…

https://www.lifesitenews.com/news/cathol...s-happening-now

Ich sagte, dass dies besonders gegen Ende der Welt geschehen wird, und zwar bald, weil der allmächtige Gott und seine heilige Mutter große Heilige erwecken sollen, die die meisten anderen Heiligen an Heiligkeit übertreffen werden, so sehr wie die Zedern des Libanon kleine Sträucher überragen . … Diese großen Seelen, die mit Anmut und Eifer erfüllt sind, werden ausgewählt, um den Feinden Gottes entgegenzutreten, die von allen Seiten wüten. Sie werden ausnahmsweise der Heiligen Jungfrau gewidmet sein. Von ihrem Licht erleuchtet, von ihrem Essen gestärkt, von ihrem Geist geleitet, von ihrem Arm gestützt, geschützt unter ihrem Schutz, werden sie mit einer Hand kämpfen und mit der anderen bauen. Mit einer Hand werden sie die Ketzer und ihre Häresien, Schismatiker und ihre Schismen, Götzendiener und Götzendiener, Sünder und ihre Bosheit bekämpfen, stürzen und vernichten. Mit der anderen Hand werden sie den Tempel des wahren Salomos und die mystische Stadt Gottes bauen, nämlich die selige Jungfrau, die von den Kirchenvätern der Tempel Salomos und die Stadt Gottes genannt wird. Mit Worten und Beispielen werden sie alle Menschen zu einer wahren Hingabe an sie verleiten, und obwohl dies viele Feinde hervorrufen wird, wird es auch allein Gott viele Siege und viel Ruhm bringen. -Saint Louis Marie de Montfort, Wahre Hingabe an Maria, # 47-48

Hören Sie sich diese ermutigenden und tröstlichen Worte von de Montfort an:
+
Die größte Kriese aller Zeiten
https://www.lifesitenews.com/news/watch-...sy-of-all-times


+
Es ist wahr, dass wir auf unserem Weg harte Kämpfe und ernsthafte Hindernisse zu überwinden haben, aber Maria, unsere Mutter und Königin, bleibt ihren treuen Dienern nahe. Sie ist immer zur Hand, um ihre Dunkelheit zu erhellen, ihre Zweifel auszuräumen, sie in ihren Ängsten zu stärken, sie in ihren Kämpfen und Prüfungen zu unterstützen. Wirklich, im Vergleich zu anderen Wegen ist dieser jungfräuliche Weg zu Jesus ein Weg der Rosen und der süßen Freuden.

Aber wie werden sie sein, diese Diener, diese Sklaven, diese Kinder Mariens?

Sie werden Diener des Herrn sein, die wie ein flammendes Feuer überall die Feuer der göttlichen Liebe entzünden werden. Sie werden in Marys mächtigen Händen wie scharfe Pfeile, mit denen sie ihre Feinde bannen wird.

Sie werden wie die Kinder Levis durch das Feuer großer Trübsal gründlich gereinigt und eng mit Gott verbunden sein. Sie werden das Gold der Liebe in ihrem Herzen tragen, den Weihrauch des Gebets in ihrem Verstand und die Myrrhe der Demütigung in ihrem Körper. Sie werden den Armen und Niedrigen überall den süßen Duft Jesu bringen, aber sie werden den Geruch des Todes den Großen, Reichen und Stolzen dieser Welt bringen.

Sie werden wie Gewitterwolken sein, die beim geringsten Atemzug des Heiligen Geistes durch die Luft fliegen. An nichts gebunden, von nichts überrascht, von nichts beunruhigt, werden sie den Regen des Wortes Gottes und des ewigen Lebens niederschütten. Sie werden gegen die Sünde donnern, sie werden gegen die Welt stürmen, sie werden den Teufel und seine Nachfolger niederschlagen und für Leben und Tod mit dem zweischneidigen Schwert des Wortes Gottes alle durchbohren, gegen die sie sind gesandt vom allmächtigen Gott.

Sie werden wahre Apostel der letzten Zeit sein, denen der Herr der Heerscharen Beredsamkeit und Kraft geben wird, um Wunder zu wirken und herrliche Beute von seinen Feinden zu tragen. Sie werden ohne Gold oder Silber und, was noch wichtiger ist, ohne Sorge unter anderen Priestern, Geistlichen und Geistlichen schlafen. Dennoch werden sie die silbernen Flügel der Taube haben, die es ihnen ermöglichen, dorthin zu gehen, wo der Heilige Geist sie ruft, erfüllt von dem Entschluss, die Herrlichkeit Gottes und das Heil der Seelen zu suchen. Wo immer sie predigen, werden sie nichts als das Gold der Liebe zurücklassen, das die Erfüllung des ganzen Gesetzes ist.

Schließlich wissen wir, dass sie wahre Jünger Jesu Christi sein werden, die seine Armut, seine Demut, seine Missachtung der Welt und seine Liebe imitieren. Sie werden den engen Weg zu Gott in reiner Wahrheit nach dem heiligen Evangelium und nicht nach den Maximen der Welt aufzeigen. Ihre Herzen werden nicht beunruhigt sein, und sie werden niemandem Gunst erweisen. Sie werden keinen Menschen verschonen oder beachten oder fürchten, so mächtig er auch sein mag. Sie werden das zweischneidige Schwert des Wortes Gottes im Mund und die blutbefleckte Standarte des Kreuzes auf ihren Schultern haben. Sie werden das Kruzifix in der Rechten und den Rosenkranz in der Linken tragen und die heiligen Namen Jesu und Mariens auf ihrem Herzen. Die Einfachheit und Selbstaufopferung Jesu wird sich in ihrem gesamten Verhalten widerspiegeln.

Das sind die großen Männer, die kommen werden. Durch den Willen Gottes soll Maria sie darauf vorbereiten, seine Herrschaft über die Ungläubigen und Ungläubigen auszuweiten. Aber wann und wie kommt das zustande? Das weiß nur Gott. Unsererseits müssen wir uns danach sehnen und schweigend und im Gebet darauf warten: "Ich habe gewartet und gewartet." (Wahre Hingabe an die Heilige Jungfrau, Nr. 56-59

Gerade die Revolution, die den Glauben zerstören wollte, hat uns ein großes Geschenk gemacht. Das Geschenk der Demut. Wir können mit eigenen Augen und schmerzhaften Erfahrungen sehen, dass die gegen uns aufgestellten Feinde so viel mächtiger sind als wir, dass jede Art von Selbstüberschätzung oder Selbstsicherheit lächerlich ist. Mit Unternehmen, die mit unvorstellbarem Reichtum, Macht und Einfluss gegen Leben und Familie kämpfen. Mit der Kraft, uns zu jedem Zeitpunkt des Tages auszuspionieren und diese Informationen zu ihrem Vorteil und zu unserem Nachteil zu nutzen. Stellen Sie sich dann vor, wie die geistigen Feinde sind, deren Kräfte das menschliche böse Genie im Vergleich blass machen.


Und selbst mit der Hierarchie der Kirche hat uns das Lehramt des Papstes als Anker der Sicherheit entzogen, und wir befinden uns in unserem schwächsten und verletzlichsten Zustand. Und genau dann kämpft Gott für uns, wenn wir ihm unser volles Vertrauen schenken.

Wir erfahren im Magnificat, warum der Allmächtige Unsere Liebe Frau für sein größtes Werk ausgewählt hat. „Denn er hat die Demut seiner Magd angesehen.“ Und in ihr können wir mit ihr und durch sie alles für Christus tun, der unsere Stärke ist.

Und es gibt nicht viel anderes zu tun, als unser katholisches Leben so zu führen, wie wir es sollten, mit täglicher Messe, täglichem Rosenkranz und einer wahren Hingabe an Maria, die sich in allem und mit allem, was wir haben, voll und ganz auf sie verlässt.

In der Einfachheit der totalen Weihe liegt das Geheimnis des Kampfes. In völliger Anerkennung Ihrer völligen Schwäche und Abhängigkeit und Ihres völligen Vertrauens in die lebendige Stadt Gottes, in der die Heilige Dreifaltigkeit in größerer und göttlicherer Pracht wohnt als irgendwo sonst im Universum, ohne seine Behausung über den Cherubim und Seraphim auszuschließen . "

Im Buch der Apokalypse oder Offenbarung, Kapitel 11, lesen wir von zwei Zeugen oder zwei Propheten der Endzeit, die in der Lage sind, gegen den Anti-Christus zu kämpfen. Sie können ihm bis fast zum Ende standhalten, wenn sie von ihm erschlagen werden. In Vers 10 erfahren wir, dass ihre Körper auf der Straße liegen, nachdem sie getötet wurden, und die Welt Geschenke austauscht, die ihren Tod feiern, weil sie „die Menschen gequält“ haben. Aber wie haben sie gequält?

Das Buch der Weisheit gibt eine Antwort, wenn es den Grund für die Kreuzigung Christi mystisch beschreibt. Weisheitskapitel 12, Vers 12 und folgende Zustände:

12 Lasst uns dem Aufrichtigen Fallen stellen, da er uns ärgert und sich unserer Lebensweise widersetzt, uns unsere Sünden gegen das Gesetz vorwirft und uns Sünden gegen unsere Erziehung vorwirft.

13 Er behauptet, Kenntnis von Gott zu haben, und nennt sich ein Kind des Herrn.

14 Wir sehen ihn als Tadel unserer Denkweise, der bloße Anblick belastet unsere Stimmung;

15 denn sein Leben ist nicht wie das anderer Menschen, und seine Wege sind ganz anders.

16 Seiner Meinung nach sind wir gefälscht; er meidet unsere Wege, als würde er schmutzig werden; Er verkündet das endgültige Ende der Aufrichtigen als gesegnet und rühmt sich, Gott für seinen Vater zu haben.

Wie de Montfort enthüllt, ist es der Schlüssel zur Stadt Gottes, Ihre Demut nachzuahmen.

„Aber Marias Macht über die bösen Geister wird in letzter Zeit besonders deutlich, wenn Satan auf ihre Ferse wartet, dh auf ihre bescheidenen Diener und ihre armen Kinder, die sie wecken wird, um gegen ihn zu kämpfen. In den Augen der Welt werden sie klein und arm sein und wie die Ferse niedrig in den Augen aller, niedergetreten und niedergedrückt wie die Ferse von den anderen Körperteilen. “

Lassen Sie uns unsere Kleinheit, unsere völlige Schwäche gegenüber den uns entgegengesetzten Kräften, aber unser völliges Vertrauen, unsere Abhängigkeit und unser absolutes Bedürfnis nach Gott schätzen. Nehmen wir den niedrigsten Platz in der Armee Mariens ein. Gehen wir immer durch seine heiligste Mutter auf Christus zu. Wenden wir uns mit den Worten von de Montfort an den himmlischen Vater: „Sieh nicht mich, sondern die Magd des Herrn, die für mich handelt und mir ein einzigartiges Vertrauen und eine Hoffnung bei deiner Majestät gibt.“

https://www.lifesitenews.com/blogs/how-f...crisis-of-faith

von esther10 01.06.2019 00:05

Das Konfirmationsprogramm soll die Beziehung der Jugend zu Christus vertiefen...(Alloe Achtung, die es tun...Anonym)
Charles C. Camosy1. Juni 2019 CRUX-BEITRAG

Das Konfirmationsprogramm soll die Beziehung der Jugend zu Christus vertiefen
Auf einem Aktenfoto ist ein Mädchen während einer Messe in der St. John of God-Kirche in Central Islip, New York, bestätigt. (Kredit: Gregory A. Shemitz / CNS.)



Chris Stefanick ist Autor, Redner und Fernsehmoderator. Seine Reality-TV-Show "Real Life Catholic", Videos und Radiospots erreichen jeden Monat Millionen von Menschen. Er verfasste das beste Bestätigungsprogramm in englischer Sprache: Chosen . Chris ist Absolvent der Franziskanischen Universität Steubenville und Gründer und Präsident von Real Life Catholic, einer gemeinnützigen Organisation, die als Hauptquartier für die verschiedenen Initiativen von Chris fungiert. Er ist auch verheiratet und hat 6 Kinder. Er hat mit Charles Camosy gesprochen.]

Camosy: Auf der Straße heißt es, dass Sie eine Reality-Show namens „Real Life Catholic“ haben.

Stefanick: Ja, das tue ich. Es wird jeden Dienstag um 18.30 Uhr ET im EWTN-Fernsehen ausgestrahlt. Es ist auch auf Amazon Prime. Bei „Real Life Catholic“ tauche ich in den Alltag der alltäglichen Katholiken ein, die mit ihrem Glauben an ihrer Seite arbeiten, dienen, bauen und die Welt erkunden. Wir sind Krabbeln, Drachenfliegen, Käsemachen, Surfen und vieles mehr gegangen - und es warten so viele großartige Abenteuer auf uns. Reality-Shows sind ein populäres Phänomen, und wir dachten, warum nicht, machen Sie eine katholische Reality-Show und bieten wirklich bedeutungsvolle, mitreißende Reisen anstelle dessen, was Sie normalerweise in Reality-Shows im Fernsehen sehen. Es ist eine lustige Flucht, aber es macht dich auch zu einem besseren Menschen! Und es ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Glauben zu teilen. Es zeigt die Schönheit des Glaubens im Alltag. Es präsentiert den Katholizismus als etwas sehr Attraktives.

In einer Welt, in der die „ Nones “ unter jungen Katholiken weiter zunehmen, wie haben Sie es geschafft, junge Menschen zu erreichen? Was funktioniert Was funktioniert Ihrer Erfahrung nach nicht?


Chris Stefanick (Foto mit freundlicher Genehmigung)

Zum Guten oder Schlechten sind sie spirituelle Marinebeobachter. Also beginne ich meine Nachrichten mit dem, wonach sie suchen. Jeder will Glück. Hier habe ich mit Chosen angefangen - und jede Lektion geht auf diese grundlegende Sehnsucht zurück. Hier beginne ich auch meine generationenübergreifenden Erneuerungsveranstaltungen. Ich frage: "Wer ein erstaunliches Leben will, sagt ja!" Jeder sagt es, weil jeder das will. Und Jesus kam zu retten.

Nun - obwohl es so aussieht, als würden wir uns von dort aus um die Selbstbezogenheit bemühen, ist es erwähnenswert, dass Jesus seinen Dienst im Johannesevangelium begann, indem er fragte: „Wonach suchst du?“. Wir sind also in guter Gesellschaft.

Sie haben bemerkenswerte Erfolge mit Ihrem Bestätigungsprogramm Chosen erzielt . Über 500.000 Jugendliche haben das Programm durchlaufen und die Bewertungen sind erstaunlich. Haben Sie eine bestimmte Geschichte, die Sie aus diesem Programm erzählen könnten, um zu veranschaulichen, warum es so erfolgreich ist?

Ich bin ein optimistischer Typ und neige dazu zu glauben, dass die Dinge gut laufen werden, aber dieses Programm hat sogar mich überrascht. Es gibt so viele Bekehrungen, so viele Menschen, denen ich begegne, deren Leben durch ein Konfirmationsprogramm verändert wird! Dies wirkt sich ernsthaft auf die Kirche in Amerika aus - das Ausmaß der Katechese, das Wissen der Menschen über den Glauben und die Nähe zu Jesus.

Ein Jugendminister hat mir vor nicht allzu langer Zeit erzählt, dass sie nach der Konfirmation 90 Prozent der Kinder verloren haben, und jetzt behalten sie 90 Prozent nach der Konfirmation, seit sie Chosen benutzt haben .

Der Doppelschlag von Chosen ist, dass wir keinen Inhalt des Glaubens, keinen der Reichtümer zurückhalten. In der Jugendarbeit und in der Ressourcenproduktion denke ich manchmal, dass die Menschen dazu neigen, die Wahrheit zu verwässern, um relevant zu sein. Es gibt nichts Relevanteres als die Wahrheit, die Gott den menschlichen Verstand finden ließ. Dafür sind wir gemacht. Es gibt nichts weniger Relevantes als Leute dort zu treffen, wo sie sind und sie nirgendwohin zu führen. Wir können keine Angst haben, die Wahrheit des Glaubens zu liefern.

Ein entscheidender Unterschied zu dieser Wahrheit: Alles, was wir in Chosen tun, ist keine Theologie. es ist Katechese. Es lehrt, Bekehrung zu bewirken und eine Begegnung mit Jesus Christus zu ermöglichen. Es geht nicht nur darum, Fakten zu vermitteln. Es ist wie ein RCIA-Programm angelegt - um die Menschen immer tiefer in das Leben in Christus hineinzuführen. Und es verändert das Leben.

Ich spreche im ganzen Land - jede Woche ein anderer Staat. Jede Menge in jedem Staat, in der ich bin, frage ich „Wer machen Chosen ?“ Und Eltern und Kinder geben einen Holler zu diesem Programm, ihre Gesichter leuchten, und sie sind wirklich begeistert ... in einer Bestätigung Klasse zu sein! Das ist nicht die Erfahrung, die die meisten Gen X'er gemacht haben. Es haut mich um. Und wir fangen gerade erst an.

Seit Jahrzehnten ärgere ich mich, dass wir oft vom Abendmahl mit dem Satz „bestätigt werden“ sprechen. Ich war erfreut zu sehen, dass Ihr Ansatz die aktive Wahl des Kandidaten hervorruft. Wie setzen Sie sich dafür ein, dass junge Menschen eine aktive Rolle bei der Bestätigung ihres Taufglaubens spielen können?

Die meisten Katholiken haben keinen Sinn für einen „persönlichen Glauben an Christus“, geschweige denn für ein Bewusstsein für ihre Taufe oder Gottes einzigartigen Plan für ihr Leben. Indem Sie das „Persönliche“ - die Beziehung des Individuums zu Christus und seine Liebe zu ihnen - aufschließen, können Sie eine Vision für ihre Zukunft freischalten, von der sie nie wussten, dass es sie gibt. Wenn eine Beziehung als kraftvoll, liebevoll, vertrauenswürdig und aufregend dargestellt wird, werden junge Menschen angezogen. Sie fühlen sich angezogen von dem Ruf, etwas in Besitz zu nehmen, das sie außerhalb ihrer selbst führt und zu einer Beziehung führt, die die Erfüllung ihres Lebens bedeuten kann .

Studien zeigen, dass Kinder sich heute weniger für den Glauben engagieren als jede andere Generation in der Geschichte. Das Zeug, mit dem Teenager ihre Köpfe füllen, führt sie nicht zum Glück. Von sozialen Medien getriebene Leben erfüllen sich nicht, und Zufriedenheit ist nur vorübergehend. Unterschätzen Sie nicht die jüngeren Generationen von heute. Viele kommen aus zerbrochenen Häusern, unter Druck stehenden Leben und mangelnder persönlicher Identität. Wenn sie zu entdecken beginnen, wer sie in Christus sind, bekommen ihre Leben eine neue Bedeutung. Sie haben Hunger, und wenn sie Christus begegnen, stehen sie sofort in Flammen und werden zu Leuchtfeuern für ihre Altersgenossen.

Wie können andere, die aus den Erkenntnissen von „Chosen“ lernen und wachsen wollen, mehr Informationen erhalten?

Seit der Veröffentlichung von Chosen im Jahr 2014 hat dieses Programm das Leben von mehr als 500.000 Schülern, 200.000 Eltern, 200.000 Sponsoren und vielen anderen Menschen berührt. Es war eine unglaubliche Reise und wir sind wirklich stolz auf das, was Chosen in fünf kurzen Jahren erreicht hat. Angesichts der neuen Verbesserungen, die in diesem Sommer eingeführt werden, insbesondere der spanischen Übersetzung des gesamten Programms, sind wir gespannt, was noch kommen wird.

Die Bekanntheit und Dynamik der Auserwählten nimmt weiter zu, und ich gehe davon aus, dass dies nur noch zunehmen wird. Es gibt Ihnen so viel Hoffnung für die Zukunft der Kirche, wenn Sie junge Menschen, ihre Eltern, die Moderatoren und Paten in Flammen für den Glauben sehen und sich auf ein Programm wie das von Chosen freuen . Letztendlich zieht die Schönheit das Herz an. Und wenn Menschen das Evangelium in einer Sprache hören, die sie verstehen können, verändert es ihr Leben. Wir können es kaum erwarten zu sehen, wie dieses Programm die Herzen und das Leben der Menschen über viele Jahre hinweg berührt.
https://cruxnow.com/interviews/2019/06/0...ip-with-christ/
Wenn Leute mehr über Chosen erfahren oder das Programm bestellen möchten, können sie mehr auf der Ascension-Website erfahren .
+++

Anonym sagt; warum tun die Bichöfe - Priester - Kardinale - ebenso der Papst...solch eine große Verantwortungs Pflicht nicht?
Warum nur Sex und Homo im Gedächtnis, nur sündigen... und nicht ihre Pflicht ...Sie haben große Verantwortung!!!

Gott sei Dank, nicht alle....

Auch hört man kaum eine gute Predigt mehr, von diesen Herren...immer nur Sex im Kopf???

+
https://cruxnow.com/church-in-the-usa/20...g-clergy-abuse/

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610 | 2611 | 2612 | 2613 | 2614 | 2615 | 2616 | 2617 | 2618 | 2619 | 2620 | 2621 | 2622 | 2623 | 2624 | 2625 | 2626 | 2627 | 2628 | 2629 | 2630 | 2631 | 2632 | 2633 | 2634 | 2635 | 2636 | 2637 | 2638 | 2639 | 2640 | 2641 | 2642 | 2643 | 2644 | 2645 | 2646 | 2647 | 2648 | 2649 | 2650 | 2651 | 2652 | 2653 | 2654 | 2655 | 2656 | 2657 | 2658 | 2659 | 2660 | 2661 | 2662 | 2663 | 2664 | 2665 | 2666 | 2667 | 2668 | 2669 | 2670 | 2671 | 2672 | 2673 | 2674 | 2675 | 2676 | 2677 | 2678 | 2679 | 2680 | 2681 | 2682 | 2683 | 2684 | 2685 | 2686 | 2687 | 2688 | 2689 | 2690 | 2691 | 2692 | 2693 | 2694 | 2695 | 2696 | 2697 | 2698 | 2699 | 2700 | 2701 | 2702 | 2703 | 2704 | 2705 | 2706 | 2707 | 2708 | 2709 | 2710 | 2711 | 2712 | 2713 | 2714 | 2715 | 2716 | 2717 | 2718 | 2719 | 2720 | 2721 | 2722 | 2723 | 2724 | 2725 | 2726 | 2727 | 2728 | 2729 | 2730 | 2731 | 2732 | 2733 | 2734 | 2735 | 2736 | 2737 | 2738 | 2739 | 2740 | 2741 | 2742 | 2743 | 2744 | 2745 | 2746 | 2747 | 2748 | 2749 | 2750 | 2751 | 2752 | 2753 | 2754 | 2755 | 2756 | 2757 | 2758 | 2759 | 2760 | 2761 | 2762 | 2763 | 2764 | 2765 | 2766 | 2767 | 2768 | 2769 | 2770 | 2771 | 2772 | 2773 | 2774 | 2775 | 2776 | 2777 | 2778 | 2779 | 2780 | 2781 | 2782 | 2783 | 2784 | 2785 | 2786 | 2787 | 2788 | 2789 | 2790 | 2791 | 2792 | 2793 | 2794 | 2795 | 2796 | 2797 | 2798 | 2799 | 2800 | 2801 | 2802 | 2803 | 2804 | 2805 | 2806 | 2807 | 2808 | 2809 | 2810 | 2811 | 2812 | 2813 | 2814 | 2815 | 2816 | 2817 | 2818 | 2819 | 2820 | 2821 | 2822 | 2823 | 2824 | 2825 | 2826 | 2827 | 2828 | 2829 | 2830 | 2831 | 2832 | 2833 | 2834 | 2835 | 2836 | 2837 | 2838 | 2839 | 2840 | 2841 | 2842 | 2843 | 2844 | 2845 | 2846 | 2847 | 2848 | 2849 | 2850 | 2851 | 2852 | 2853 | 2854 | 2855 | 2856 | 2857 | 2858 | 2859 | 2860 | 2861 | 2862 | 2863 | 2864 | 2865 | 2866 | 2867 | 2868 | 2869 | 2870 | 2871 | 2872 | 2873 | 2874
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz