Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Ich werde dem großen Dr. Ogundele für immer zu Dank verpflichtet sein, dass er meine zerbrochene Ehe repariert hat, nachdem mein Mann mich für 6 Monate wegen seiner Geliebten verlassen hat. Meine Namen sind Anny Philips. Ich habe nie an Zauber geglaubt, bis mein Freund mich Dr. Ogundele vorstellte. Zuerst war ich skeptisch, weil ich viele Male von einem anderen falschen Zauberwirker betrogen worde...
    von in Botschaft von Papst Franziskus...
  • Muss es denn wieder ausgerechnet ein Mann sein, der sich in die Abtreibungsdebatte einmischt?
    von in Todeslogik - Folgt der Pränata...
  • Furchtbar, da Protestanten zu den erbittertesten Feinden der katholischen Kirche zählen und das Unbefleckte Herz Mariens in zahllosen 'postings' täglich aufs Tiefste beleidigen. Die Kirche, der mystische Leib Jesu, befindet sich auf dem Kreuzweg, das Todesurteil gefällt.
    von San Andreas in Protestanten zur Kommunion ein...
  • Toll, ich freue mich dass unsere Kirche menschlicher wird. Gott hat ALLE Menschen gut erschaffen; oder zweifelt daran jemand?
    von in Zwei deutsche Bischöfe unterst...
  • Die von Jesuiten betriebene Zeitschrift "Stimmen der Zeit " sprach in diesem Zusammenhang von "Katholizismus ohne Christentum" Oder als "geschlossenes autoritäres System und als Alternative zum Liberalismus " Befürchtet wird ein dramatischer Verlust an Glaubwürdigkeit vor allem bei der jungen Generation für die katholische Kirche.
    von in Warum hat der Erzbischof Recht...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 16.12.2019 00:22

Theologie des Kaselauftriebs



Theologie des Kaselauftriebs
Heilige Messe in der außergewöhnlichen Form des römischen Ritus, gefeiert von Kardinal RL Burke

Jeder, der mindestens einmal an der Heiligen Messe in der außergewöhnlichen Form des römischen Ritus (Tridentinische Messe) teilgenommen hat, konnte feststellen, dass einer der Diener während der Erhebung den unteren Teil des Kasels des Priesters anhebt. Diese unauffällige, aber faszinierende Geste resultierte aus rein praktischen Motiven und blieb in der Liturgie von der Zeit an, als die Kaseln viel breiter waren und weit auf die Schultern fielen. So half der liturgische Gottesdienst, indem er die Kasel hob, um die Arme des Priesters ein wenig zu befreien, während er die Hostie anhob. Mit der Zeit wurde eine praktische Lösung eingeführt, um die Seiten des Kasels zu verkürzen, bis wir das aktuelle Design erhalten haben. Die Geste, die Kasel zu heben, blieb jedoch bis heute bestehen.

In der katholischen Liturgie gibt es mehr Gesten, die an alte historische Praktiken erinnern - und je feierlicher die Liturgie (insbesondere die bischöfliche und die päpstliche), desto mehr besaß sie. Schauen wir uns ein paar andere Beispiele an, denn - wie wir sehen werden - kann ihre Existenz eine besondere Bedeutung haben.

Im Rahmen einer feierlichen Messe mit Subdiakon und Diakon lassen sich mehrere solche historischen Überreste auszeichnen - zum Beispiel anlässlich des Opfergottesdienstes. Schon zur Zeit des Glaubensbekenntnisses breitet der Diakon den Korporal auf dem Altar aus. Dies ist ein Überbleibsel aus der Zeit, als ein großer Korporal in Tischtuchgröße früh genug ausgebreitet wurde, um die ganze Vielzahl von Opfergaben für die Weihe und das Abendmahl abzudecken (in der päpstlichen Liturgie wird ein zusätzliches Tischtuch genannt) Incarnatus, der wirklich ein großer Unteroffizier war). Später, gerade zum Zeitpunkt des Opfers selbst, bringt der Subdiakon einen gehosteten Kelch über seine Schultern, und dies ist darauf zurückzuführen, dass in der Vergangenheit die große Größe der Patene und des Kelches Unterstützung durch einen um seinen Hals hängenden Schleier erforderte. Und nach dem Opfer wurde zu irgendeinem Zeitpunkt in der Geschichte die Patene vom Altar entfernt, einmal sehr peinlich wegen seiner beachtlichen Größe. Mit der Reduzierung der Opfergaben wurde die Patene im Laufe der Zeit viel kleiner, aber bis jetzt führt der Subdiakon sie vom Altar weg, bis die Hostie von unserem Vater verletzt wird.

Einige Momente des liturgischen Jahres, wie Bußzeiten und die Zeit der Karwoche selbst, sind reich an Ritualen, die bis in die Antike zurückreichen. Insbesondere das österliche Triduum würde eine detailliertere Beschreibung aller Riten unter dem Gesichtspunkt der liturgischen Relikte erfordern (z. B. die Karfreitagsmesse der vorweihten Gaben). Lassen Sie uns für unser Bedürfnis nur die Tatsache betonen, dass der Diakon und der Subdiakon in Bußzeiten zusammengerollte Kaseln anstelle von Dalmatik und Tunika verwenden. Die Gewänder der Leviten wurden im Vergleich zu den Kaseln relativ spät in die Liturgie eingeführt - früher trugen sowohl der Diakon als auch der Subdiakon Planeten (d. H. Kaseln), die wegen ihrer Unpraktikabilität aufgerollt werden mussten, damit die Hilfe im Dienste des Priesters freie Hand hatte (Der Diakon legte sogar ein aufgerolltes Kasel auf seine Stola,Tischlatior als Ersatz für eine gerollte Kasel). Gegenwärtig ist die Verwendung von gerollten Kaseln in großen Kirchen auf Bußzeiten reduziert worden, was auch auf die üblichen Gewänder des Diakons und Unterdiaakons - Dalmatik und Tunika - mit Symbolen zurückzuführen ist, die sich auf Freude beziehen.

Ein gutes Beispiel für die Überreste der alten liturgischen Praktiken ist auch die Tatsache, dass während der päpstlichen Liturgie im "Ritus von Trient" traditionell der Ritus des Praegustatio abgehalten wird , wenn der Sakristan versucht, für die Messe bestimmte Weine aufzunehmen, um sicherzustellen, dass sie nicht vergiftet werden. Obwohl die Zeiten der Eliminierung feindlicher Bischöfe eher vorbei sind, blieb dieser Ritus in der Liturgie. Ein noch größerer Schatz der alten liturgischen Praktiken ist die päpstliche Liturgie. Es genügt, unter anderem die Verwendung des Griechischen beim Singen der Lektion und des Evangeliums oder die Anwesenheit von flabelli (Fans, die wegfliegen) zu erwähnen. Natürlich finden wir im Fall der päpstlichen Messe das meiste von dieser Art von Element, da es das wichtigste historische Denkmal der römischen Liturgie ist.

Ähnliche Beispiele ließen sich vervielfachen, und je feierlicher die Liturgie, desto einzigartigere Elemente besaßen sie. Was uns jedoch besonders interessiert, ist der Grund für die Existenz verschiedener liturgischer Relikte, die oft keine praktischen Gründe haben und deren Beseitigung schließlich die Durchführung der Liturgie selbst verbessern könnte. Oft verloren praktische Elemente in der Liturgie ihre praktische Bedeutung und nahmen im Laufe der Zeit eine symbolische Bedeutung an - zum Beispiel wurde der Manipulator aus einem Tuch, das zum Abwischen von Schweiß verwendet wurde, zum Symbol für die Not des Priestertums. Allerdings hatten nicht alle derartigen Elemente der Liturgie eine so offensichtliche Bedeutung (wie das oben zitierte Beispiel für die Praegustatio- Zeremonie ).). Die Existenz von Elementen, die als "liturgische Atavismen" bezeichnet werden können (nach dem polnischen Sprachwörterbuch ist "Atavismus" in der Biologie das Auftreten von Merkmalen seiner entfernten Vorfahren in einem Individuum), kann jedoch eine Rolle für die Liturgie oder sogar für die Ekklesiologie spielen.

Die liturgischen Relikte der Antike, die bis heute reichen, sind für uns ein sehr wichtiges Symbol für die Ausweitung der Liturgie - und damit auch der Kirche - für alle Zeitalter seit Beginn des Christentums. Die organische Entwicklung der Liturgie hält manchmal einige Rituale aufrecht, die sich aus den Bedürfnissen der verschiedenen Epochen ergeben, und dank dieser Tatsache erhalten wir einen lebendigen Überblick über das, was die Kirche seit Jahrhunderten durchmacht. Man kann sagen, dass die Kirche in ihrer Liturgie einige Andenken ihrer Reise von der Zeit Christi bis heute aufbewahrt; Vielleicht ist die Realität, in der die Kirche einst lebte, in den Schatten der Geschichte getreten, aber in der Liturgie hat er etwas mit in die Zukunft genommen.

Es ist wichtig daran zu erinnern, dass die Kirche nicht auf einen bestimmten historischen Moment beschränkt ist - daher die Verurteilung des liturgischen Archaismus durch Papst Pius XII. . Die nichtrevolutionäre liturgische Reform wird diesen Aspekt der Liturgie als "lebendiges Zeugnis" der Kirchengeschichte immer respektieren. Die historische Kontinuität der Liturgie, die Elemente aus verschiedenen Epochen auf organische Weise bewahrt, ist wirklich ein wichtiges Zeichen für die Kontinuität des kirchlichen Wirkens - schließlich ist die Liturgie das öffentliche Gebet des mystischen Leibes Christi und begleitet sie untrennbar. Manchmal ist es nicht einmal notwendig, in allen liturgischen Gesten nach erhabenen symbolischen Bedeutungen zu suchen.

Wojciech Skotnicki

DATUM: 6/12/2019 09:18

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/teologia-podnoszenia...l#ixzz68IMypChA

von esther10 16.12.2019 00:22

Was beinhaltet das neue Sexprogramm des Vatikans?
Bilder vom Päpstlichen Rat für das Familiensexprogramm 'Der Treffpunkt: Kurs der affektiven Sexualerziehung für Jugendliche.'

http://www.educazioneaffettiva.org/

"Es ist schwierig, an Sexualerziehung in einer Zeit zu denken, in der wir dazu neigen, die Sexualität zu verharmlosen und zu verarmen. Es konnte nur im Rahmen einer Erziehung zur Liebe, zum gegenseitigen Spenden verstanden werden. "(Papst Franziskus, Amoris Laetitia 280)

ERSTE WARNHINWEISE
Ein sich entwickelndes Projekt. Das Ihnen zur Verfügung stehende Programm ist eine erste Version und unterliegt möglichen Verbesserungen und Änderungen. Bitte senden Sie uns Vorschläge ... →

https://nurit.forumieren.de/t642-am-welt...nd-todsnde#1050



von esther10 16.12.2019 00:20


MAIKE HICKSON

Deutscher Priester: Marienverehrung ist entscheidend, um im wahren Glauben zu bleiben


Selige Jungfrau Maria , Katholisch , Krise In Der Katholischen Kirche , Krise In Der Kirche , Frank Unterhalt

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/frank+unterhalt

5. November 2019 ( LifeSiteNews ) - Inmitten der vielen Unruhen und Verwirrungen, die derzeit in der katholischen Kirche herrschen, ist es immer gut, sich an die Schönheit unseres katholischen Glaubens und die intime Rolle der Gottesmutter in der Kirche zu erinnern unsere Leben.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

LifeSite wandte sich an Pater Frank Unterhalt und bat ihn um einen Kommentar zur Rolle Mariens und darüber, wie er die Früchte der Marienverehrung im Glaubensleben seiner eigenen Gemeindemitglieder in Deutschland in der Erzdiözese Paderborn sieht.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/cr...catholic+church

Pater Unterhalt ist der Sprecher der Priestergemeinschaft Communio veritatis, die sich gegen einige der Veränderungen aus der katholischen Kirche in Rom und in Deutschland stellt, wie die Gemeinschaft für protestantische Ehegatten der Katholiken und die Gemeinschaft für wiedereheliche Scheidungen . Sie haben Kardinal Reinhard Marx aufgefordert, sein Amt als Präsident der Deutschen Bischofskonferenz niederzulegen , weil er versucht, die Kirche an den Zeitgeist in unserer Zeit anzupassen und so sein Amt zu missbrauchen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/crisis+in+the+church

In seiner Erklärung vor LifeSite sagt Pastor Unterhalt: „Viele Gläubige fragen sich heute, wie man dem gegenwärtigen Sturm der großen Prüfung standhalten und im wahren Glauben bleiben kann. Ich möchte das mit den berühmten Worten der Allerheiligsten Jungfrau Maria in Fatima beantworten: ‚Mein Unbeflecktes Herz wird deine Zuflucht sein und der Weg, der dich zu Gott führt! '“

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/frank+unterhalt

Er fährt fort, mit Hilfe vieler Aussagen von Heiligen, die schöne Rolle der Gottesmutter in der Geschichte der Erlösung zu zeigen, beginnend mit ihrem Fiat im Moment der Inkarnation. Der deutsche Priester weist auf Marias mütterliches Herz für die Menschheit hin und besteht darauf, dass „die Immaculata als Königin nicht weit von uns entfernt ist, sondern als Mutter ganz in unserer Nähe.“ „Die Heiligen“, fügt er hinzu, „geben Zeugnis zur unbeschreiblichen mütterlichen Güte der heiligsten Jungfrau und ihrer, Allmacht der Bittstellerin 'mit Gott. “

http://communioveritatis.de/

Aufgrund seiner Erfahrung als Pfarrer bestätigt Unterhalt auch die Worte von Papst Johannes Paul II.: „Die Heilige Schrift und die Erfahrung der Gläubigen sehen in der Muttergottes denjenigen, der der Kirche in den schwierigsten Momenten besonders nahe steht in ihrer Geschichte, als die Angriffe auf die Kirche am bedrohlichsten waren. “

https://www.lifesitenews.com/news/priest...nion-with-prote

Pater Unterhalt ermutigt die Gläubigen, dem Unbefleckten Herzen Mariens zu weihen, und stellt fest, dass nach seiner Erfahrung diejenigen Gläubigen, die eine starke Marienverehrung haben, eine besonders starke Frömmigkeit und Nähe zu den Sakramenten zu haben scheinen.

https://w2.vatican.va/content/john-paul-...cl-de-euch.html

Er schreibt: „In der Tat zeigt es sich immer wieder, dass diejenigen Gläubigen, die sich der Mutter Gottes geweiht haben, das Licht und die Kraft erhalten, dem Herrn treu zu bleiben. Sie sind diejenigen, die mit der Mutter der Kirche verbunden sind und den wahren Glauben in den Pfarreien leben. Diejenigen Gläubigen, die eine Marienverehrung haben, finden - von ihr geleitet - die Barmherzigkeit Gottes im Beichtstuhl, und sie beten Ihn in der Allerheiligsten Eucharistie auf den Knien an und empfangen die Kommunion auf der Zunge. “

https://onepeterfive.com/cdl-brandmuller...munion-handout/
***

Volle Aussage von Pater Pastor Unterhalt

Die Bedeutung der Immaculata als Mittlerin aller Gnaden

https://www.lifesitenews.com/blogs/pries...or-abusing-spir

Viele Gläubige fragen sich heute, wie man dem gegenwärtigen Sturm der großen Prüfung standhalten und im wahren Glauben bleiben kann.

Ich möchte das mit den berühmten Worten der Allerheiligsten Jungfrau Maria in Fatima beantworten: „Mein Unbeflecktes Herz wird deine Zuflucht sein und der Weg, der dich zu Gott führt!“

https://www.lifesitenews.com/blogs/faith...dicts-gods-laws

Die Immaculata ist das „vollkommenste und erhabenste Werk Gottes“. Der heilige Bonaventura sagt: "Gott kann noch eine größere und vollkommenere Welt erschaffen, aber Er kann keinem Geschöpf eine höhere Würde verleihen als Maria." [….] In der Immaculata erreicht die Schöpfung den Höhepunkt ihrer Perfektion. Die Mutter Gottes ist die gottähnlichen Wesen aller Wesen“(St. Maximilian Maria Kolbe, Jeder ist der Weg Gewiesen [ Jeder wird den Weg gezeigt ], S.. 55).

Die Allerheiligste Jungfrau hat eine einzigartige Beziehung zum dreieinigen Gott. Sie ist das strahlende Meisterwerk des Vaters, der auserwählten Mutter des Sohnes und der erhabenen Braut des Heiligen Geistes. Der heilige Anselm spricht sich für ihre außergewöhnliche Schönheit aus und sagt: „Die Jungfrau, der Gott seinen einzigen Sohn schenken wollte, strahlte in solch großer Reinheit auf eine Weise, die nur von Gott gedacht werden kann.“ (De Conc. V. c. 18) . Seit sie von Ewigkeit berufen wurde, Mutter des Erlösers zu sein, hat der Schöpfer ihr die Fülle der Gnaden gegeben. „Und da es ausschließlich in Übereinstimmung mit der unendlichen Reinheit Gottes war eine Mutter von jeder Schuld bewahrt zu haben, von ihm selbst erstellte ein“ (St. Alphonsus Maria de Liguori, Die Herrlichkeiten Mariens , Zweiter Teil, 1. Kap. [ Die Glories Mariens , Zweiter Teil, 1 st Kapitel]).

Die Wahl Mariens und ihr außergewöhnlicher Platz in Gottes Heilsplan erscheinen bereits im Protoevangelium, in dem sie als die große Frau dargestellt wird, die das Haupt des Satans zermalmen soll (siehe Gen 3:15). Sie ist die „Wunde der Feinde, die nicht heilen kann“ (Ὕμνος Ἀκάθιστος). In der Reihenfolge der Erlösung ist sie der Morgen, aus dem Christus hervorgeht, die Sonne der Gerechtigkeit.

Diese Wahrheit wird besonders deutlich im Dogma der Unbefleckten Empfängnis, dh in der Lehre, „dass die Allerheiligste Jungfrau Maria im ersten Moment ihrer Empfängnis aufgrund eines außergewöhnlichen Privilegs der Gnade des allmächtigen Gottes im Licht steht von den Verdiensten Jesu Christi, des Erlösers der Menschheit, wurde von jeglichem Fleck der Erbsünde verschont “(Bl. Papst Pius IX., Ineffabilis Deus ).

Die ewige Jungfrau ist Tota Pulchra , und sie hat Sünde nie gekannt und spiegelt in absoluter Weise Gottes Plan der Liebe zum Menschen wider. "Die Schlange hatte keinen Zugang zu diesem Paradies" (Johannes von Damaskus, In Dorm. Deip . Oder. 2).

Als Immaculata und Θεοτόκος [Trägerin Gottes] bringt sie Immanuel, den einzigartigen Erlöser und wahren Retter, in die Welt. Niemand könnte jemals die Erlösung ohne sie erreichen.

So sagt der heilige Irenäus, dass sie „in ihrem Gehorsam für sich und für die ganze Menschheit die Ursache der Erlösung geworden ist“ ( Adv. Haer. II, 22,4).

Schließlich wurde die Jungfrau Maria von Gott nicht passiv gebraucht - ihr Fiat entsprang der Freiheit ihrer Person (siehe Vatikanum II, Lumen Gentium , 56). Der heilige Bernhard von Clairvaux erklärt: „Der Preis unserer Erlösung ist dir dargebracht worden; Wir werden gespeichert, sobald Sie Ihre Einwilligung geben. Der Herr selbst, so sehr er sich nach Ihrer Schönheit sehnt, so sehr er sich nach Ihrer zustimmenden Antwort sehnt, in die Er das Heil der Welt gelegt hat. “( De Laud. VM hom. 4). Ihr sehr bescheidener Fiat für die Botschaft des Engels bringt die entscheidende Wendung in der Geschichte hervor: „Siehe, ich bin die Magd des Herrn, wenn es mir nach deinem Wort getan wird.“ Als die neue Eva brachte sie zu die Welt, die in der Dunkelheit der Sünde und des Todes lag, das Licht des ewigen Lebens. Die Immaculata hat vom Heiligen Geist empfangen und hat für uns den Erlöser geboren, der ihr seine menschliche Natur genommen hat. So ist ein und derselbe Jesus in seinem Wesen der Sohn Gottes und Mariens. [….] Wer die Kraft hat, alles aus dem Nichts zu erschaffen, wollte die verwundete Schöpfung nicht ohne Maria wiederherstellen. […] Weil Gott den Sohn zeugte, durch den alles erschaffen wurde, gebar Maria ihn, durch den alles wurde gerettet ”(St. Anselm von Canterbury, Oratio 52, PL 158, 955 f.).

Diese Position als Mittlerin des Mittlers ist in der Heiligen Schrift deutlich zu sehen. Während die demütige Magd des Herrn die Quelle aller Gnaden in ihrem Leib trug, führte sie ihre Verwandte Elisabeth zur Begegnung mit ihrem göttlichen Sohn (siehe Lukas 1: 40-41) - sie bringt Christus zum Volk. Beim Hochzeitsfest in Kana wirkt er selbst sein erstes Wunder nach der Bitte und der Vermittlung seiner Mutter (siehe Johannes 2: 1-11). Mit der Ansprache „Frau“ zeigt Jesus die Parallele zum Protoevangelium (siehe 1. Mose 3,15) und stärkt die herausragende Stellung Mariens in der Heilsgeschichte. Sie ist tief mit der Mission des Sohnes verbunden, wie dies bereits bei der Darstellung im Tempel vorhergesagt wurde (siehe Lukas 2: 34-35).

Im Mysterium der Passion Christi erhält diese Wahrheit eine universelle Bedeutung. Die Worte des Erlösers, der am Kreuz stirbt - sowohl an Maria als auch an seinen geliebten Schüler Johannes gerichtet - haben eine immense Bedeutung: „Frau, sieh deinen Sohn - [Sohn], sieh deine Mutter!“ (Siehe Johannes 19:26) -27). Hier wird die Immaculata auf dem Höhepunkt des Erlösungswerkes als Mittlerin aller Gnaden eingesetzt: „Sie, die einst nur als Maria bekannt war, wird jetzt vom Erlöser als Frau, Mutter und Mutter öffentlich eingesetzt Mittlerin aller Gnaden der Erlösung“(Dr. M. Miravalle, Maria Miterlöserin. Mittlerin. Fürsprecherin [ Maria Miterlöserin, Mittlerin, Avocate ], S. 35).

Dieses Geheimnis zeigt sich besonders an Pfingsten (siehe Apostelgeschichte 1,14), denn hier sehen wir die Apostel und Jünger des Herrn mit der Mutter zusammen beten und „Maria, mit ihren Gebeten für die Gabe des Heiligen Geistes, der sie hatte überschattete sie bereits bei der Verkündigung “( Lumen Gentium , 59). Die allerseligste Jungfrau ist die wahre Mutter der Kirche und vermittelt zwischen ihrem Sohn und den Menschen. „Deshalb ist sie unsere Mutter in der Ordnung der Gnade. Diese Mutterschaft Mariens in der Ordnung der Gnade [...] dauert bis zur ewigen Erfüllung aller Auserwählten ( ebd61-62). Ihre körperliche Himmelfahrt und ihre Krönung als Königin manifestieren diese einzigartige Position in der Heilsgeschichte in ihrer universellen Dimension: „Im Himmel erschien ein großes Zeichen: eine Frau, die mit der Sonne, dem Mond unter den Füßen und auf ihren Füßen bekleidet war Kopf eine Krone von zwölf Sternen “(Apok. 12: 1).

Daraus ergibt sich die bedeutsame Bedeutung der Immaculata für die Errettung des Menschen, wie sie sich für unsere Zeit in der Botschaft von Fatima deutlich zeigt: „Gott möchte die Hingabe an mein Unbeflecktes Herz herstellen. Dem, der es annimmt, verspreche ich Erlösung! “Die Heiligen waren sich dessen immer bewusst und praktizierten diese Hingabe heldenhaft. „Niemand in den Himmel kommt , sondern durch Maria“ , sagte St. Klemens Maria Hofbauer (Prof. Dr. F. Holböck, Geführt von Maria [ Angeführt von Mary ], S. 443. Die Praxis der Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens der Schlüssel zum Paradies, dessen Tor sie ist (siehe Litanei von Loreto).

Denn der Allmächtige, der die Niedrigen erhöht, hat den Himmel, die Erde und die Unterwelt - ob sie es wünschen oder nicht - dazu bestimmt, sich unter dem Zepter der bescheidenen Jungfrau zu verneigen. und so hob er Maria auf und machte sie zur Königin des Himmels und der Erde; das Haupt seiner himmlischen Heerscharen; der Schatzmeister seiner Schätze; der Spender Seiner Gnaden; das Instrument Seiner Großen Wunder; der Redemptrix der Menschheit; die Mittlerin der Auserwählten; der Zerstörer der Feinde Gottes und der treue Gefährte Seiner Herrlichkeit und Seiner Triumphe “(St. Louis Marie de Monfort, Das Goldene Buch , Erster Teil, Kapitel 1).

Daher hätte der allmächtige und barmherzige Gott die Immaculata nicht an einen höheren Ort erheben können als den, den er für sie gewählt hat. Er hat ihr die Fülle der Gnaden gegeben, damit sie auf mütterlichen Wegen zu uns kommen. Der heilige Alfons Maria von Liguori erklärt, dass es „der Wille Gottes ist, dass alle Gnaden, die aufgrund der Verdienste Jesu Christi seitdem und bis zum Ende der Welt zur Menschheit kommen, ihnen durch die Hand und die Vermittlung gegeben werden of Mary ”( Die Herrlichkeiten Mariens , Erster Teil, Kapitel 5).

Die Immaculata als Königin ist also nicht weit von uns, sondern als Mutter ganz nah bei uns. Die Heiligen geben Zeugnis von der unbeschreiblichen mütterlichen Güte der heiligsten Jungfrau und ihrer „Allmacht der Bittstellerin“ bei Gott. „Das Herz des Monats Mai ist so liebevoll und zärtlich bei uns, dass, wenn man die Herzen aller Mütter zusammen nimmt, nichts im Vergleich zu ihrem ist […] Alles, was der Sohn den Vater fragt, wird ihm gewährt. Alles, was die Mutter fragt den Sohn, ist in gleicher Weise für sie gewährt wird“(J. Frossard, A usgewählte Gedanken des heiligen Pfarrer von Ars [ Eine Auswahl von Gedanken aus dem Heiligen Pfarrer von Ars], p. 77). Sie verdient unsere große Liebe und unser festes Vertrauen. Beides führt zur Weihe an ihr Unbeflecktes Herz, denn das Christentum wusste immer, dass ein Kind Mariens niemals verloren geht: „Das Herz dieser guten Mutter besteht nicht nur aus Liebe und Barmherzigkeit. Ihr einziger Wunsch ist es, uns glücklich zu sehen. Man muss sich nur an sie wenden, um gehört zu werden “( ebd ., S. 48).

Vor diesem Hintergrund entspricht meine persönliche Erfahrung genau dem, was Papst Johannes Paul II. Am 6. Oktober 1979 in der Kathedrale St. Matthäus in Washington vor vierzig Jahren prophetisch sagte: „Die Heilige Schrift und die Erfahrung der Gläubigen sehen in der Muttergottes, die in den schwierigsten Momenten ihrer Geschichte, in denen die Angriffe auf die Kirche am bedrohlichsten sind, der Kirche besonders nahe ist. “

Tatsächlich zeigt es sich immer wieder, dass diejenigen Gläubigen, die sich der Mutter Gottes geweiht haben, das Licht und die Kraft erhalten, dem Herrn treu zu bleiben. Sie sind diejenigen, die mit der Mutter der Kirche verbunden sind und den wahren Glauben in den Pfarreien leben. Diejenigen Gläubigen, die eine Marienverehrung haben, finden - von ihr geleitet - die Barmherzigkeit Gottes im Beichtstuhl, und sie beten Ihn in der Allerheiligsten Eucharistie auf den Knien an und empfangen die Kommunion auf der Zunge. Der „ totus tuus"Stärkt sie auf ihrem Weg der Gebote, und der Rosenkranz gibt ihnen die wirksame Hilfe von oben. Die Kinder Mariens werden sich immer von der Heiligen Schrift und vom Katechismus leiten lassen und bleiben so in der offenbarten Wahrheit. Auf diesem Weg erreichen sie durch die Vermittlung der Mutter des Erlösers das ersehnte Heil.

https://www.lifesitenews.com/blogs/germa...-the-true-faith

Übersetzung von LifeSiteNews 'Maike Hickson

von esther10 16.12.2019 00:15




Netflix überträgt ein gotteslästerliches "Weihnachts" -Video, das den schwulen Jesus, die ehebrecherische Jungfrau Maria, zeigt
Apostel , Selige Jungfrau Maria , Brasilien , Katholisch , Change.Org , Jair Bolsonaro , Jesus , Netflix , Parodie , Porta Dos Fundos

PETITION: Werfen Sie Netflix über ein Video, in dem Jesus als Homosexueller dargestellt wird . Unterschreiben Sie die Petition hier.

SAO PAULO, Brasilien, 12. Dezember 2019 ( LifeSiteNews ) - Netflix hat einen blasphemischen „Weihnachtsspecial“ -Film veröffentlicht, der Jesus als Homosexuellen und die Jungfrau Maria als Ehebrecherin zeigt und mehr als eine Million Menschen dazu veranlasst, eine Petition zu unterzeichnen, um die zu haben Film aus dem beliebten Streaming-Service entfernt.


Ein Primeira Tentação de Cristo oder Die erste Versuchung Christi ist eine Produktion der brasilianischen Comedy-Truppe Porta dos Fundos . In der vermeintlichen Parodie wird Jesus gezeigt, wie er einen homosexuellen Liebhaber nach Hause bringt, um Mary und Joseph zu treffen.

In den sozialen Medien proklamierte Netflix: „Jesus, der das große 3: 0 schlägt, bringt einen Überraschungsgast mit, um die Familie zu treffen. Ein Weihnachtsangebot, das so falsch ist, dass es von den Komikern Porta dos Fundos stammen muss. "Übersetzt bedeutet Porta dos Fundos" Hintertür ".

Mehr als eine Million Menschen haben auf Change.org eine Petition unterschrieben, in der gefordert wird, dass das „schwer beleidigende“ Video aus dem Online-Streaming-Dienst entfernt wird. Politiker und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben das Video und die Porta dos Fundos denunziert. Der berühmte brasilianische Schauspieler und Regisseur Carlos Vereza schrieb beispielsweise auf Facebook, dass die Truppe der Satiriker "erbärmlich" sei, wenn sie "Trash-Pornofilme" schaffe.

Auch in den sozialen Medien bedauerte der evangelikale christliche Pastor und Politiker Marco Feliciano, dass Gerichte das Verbot von Porta dos Fundos-Produktionen aus Gründen der "Meinungsfreiheit" untersagt haben. Der ausgesprochene Feliciano fordert "gemeinsames Handeln der Kirchen und guter Leute, um aufzuhören" die Gruppe.

Eine Organisation, die Dutzende evangelikaler christlicher Gemeinschaften in Brasilien zusammenbringt, Coalizão pelo Evangelho oder die Koalition des Evangeliums, hat das Video ebenfalls denunziert. Auf der Website der Organisation schrieb Pastor Joel Theodoro von der Bairro Imperial Presbyterian Church in Rio de Janeiro, dass er sein Netflix-Abonnement gekündigt habe, weil das Video eine "Demütigung des Herrn" darstelle.

Auf der gleichen Website schrieb Pastor Thiago Guerra von der Trinity Church in Sao Paulo, das brasilianische Strafgesetzbuch fordere Bußgelder oder Haftstrafen für diejenigen, die jemanden aus religiöser Überzeugung verspotten oder eine Handlung oder einen Gegenstand religiöser Verehrung öffentlich verleumden.

Netflix sagte gegenüber der Zeitung O Estado de S. Paulo , dass sie die Gestaltungsfreiheit der Künstler, mit denen sie zusammenarbeitet, schätze und anerkenne und dass nicht jeder diese Inhalte genießen werde Optionen, die zum Beispiel biblische Geschichten beinhalten. "

Letztes Jahr veröffentlichte Porta dos Fundos eine Parodie auf Hollywoods The Hangover-Film. In der brasilianischen Version von Netflix wachen die Jünger Jesu am Morgen nach dem letzten Abendmahl mit einem Kater auf und fragen sich, wohin der Messias gegangen ist. In den sozialen Medien schrieb der Historiker Murilo Cleto, dass das Special 2018 der Truppe Jesus als „sadistischen, mörderischen, hedonistischen Betrunkenen darstellt, der es hasste zu beten und niemandem Beachtung schenkt. Jetzt, da er harmlos und schwul ist, ist die Welt gefallen. Das Gehirn verkümmert. “Das Special für 2018 wurde mit einem internationalen Emmy-Preis für die beste Komödie ausgezeichnet.

In Brasilien gibt es 120 Millionen Menschen, die sich als Katholiken identifizieren, und es gibt eine wachsende Gemeinschaft evangelikaler Christen. Jair Bolsonaro, Präsident von Pro-Life, hat die christliche Identität Brasiliens bekräftigt und sich mit der Agenda des LGBTQ auseinandergesetzt.

Klicken Sie hier, um Netflix für eine respektvolle Kommunikation zu kontaktieren.
https://www.lifesitenews.com/news/netfli...ous-virgin-mary

von esther10 16.12.2019 00:14

Heute beginnt die Weihnachtsnovene
ACI Presseschreiben



Heute beginnt die Weihnachtsnovene
Jeden 16. Dezember beginnt die Weihnachtsnovene und der Countdown beginnt, die Geburt Jesu Christi zu feiern.

Hier die Gebete, diese 9 Tage intensiv mit Familie, Arbeit, Gemeinde, Pfarrgemeinde usw. zu leben.

Es wird empfohlen, zur Jungfrau Maria, zum heiligen Josef und zum Jesuskind zu beten, in der Meditation des Tages nachzudenken und die sogenannten „Freuden“ zu singen.

Um täglich auf die Weihnachtsnovene zuzugreifen, können Sie Folgendes eingeben:

Erster Weihnachtsnoventag
Zweiter Neunter Weihnachtstag
Dritter Neunter Weihnachtstag
Vierter Tag der Weihnachtsnovene
Fünfter Neunter Weihnachtstag
Sechster Neunter Weihnachtstag
Siebter Neunter Weihnachtstag
Achter 9. Weihnachtstag
Neunter Weihnachten Neunter Tag
Tags: Weihnachten , Advent , Novenen

https://www.aciprensa.com/santos/images/...d_PrimerDia.jpg
Erster Weihnachtsnoventag
24.5K Mitteilen 8.7K
Noticias por email


1.- Gebet zu beginnen

Gesegneter Gott der unendlichen Nächstenliebe, dass du uns so sehr geliebt hast und uns in deinem Sohn das beste Versprechen deiner Liebe gegeben hast, damit wir unseren Bruder im Innern der Jungfrau inkarnieren und in einer Krippe für unsere Gesundheit und Heilmittel geboren werden; Wir bedanken uns für diesen immensen Nutzen. Im Gegenzug bieten wir Ihnen, Herr, die aufrichtige Anstrengung, diese und unsere Welt zu einer gerechteren Welt zu machen, die dem großen Gebot, uns als Brüder zu lieben, treu bleibt. Gewähre uns, Herr, deine Hilfe, damit wir es tun können. Wir bitten darum, dass dieses Weihnachtsfest, ein Fest des Friedens und der Freude, ein Anreiz für unsere Gemeinschaft ist, damit wir als Brüder immer mehr nach Wegen der Wahrheit, der Gerechtigkeit, der Liebe und des Friedens suchen. Amen

Vater unser

2.- Gebet für die Familie

Herr, mach unser Zuhause zu einem Ort deiner Liebe. Lass es keine Beleidigung geben, denn du gibst uns Verständnis. Lass keine Bitterkeit sein, weil du uns segnest. Lass es keine Selbstsucht geben, weil du uns ermutigst. Lass es keinen Groll geben, denn du gibst uns Vergebung. Dass es kein Verlassen gibt, weil Sie bei uns sind. Dass wir wissen, wie wir in Ihrem täglichen Leben auf Sie zukommen können. Möge jeden Morgen ein Tag der Hingabe und des Opferns beginnen. Möge jede Nacht uns mit mehr Liebe finden. Machen Sie Herrn mit unserem Leben, das Sie vereinen wollten, eine Seite voll von Ihnen. Tu, Herr unserer Kinder, was du willst, hilf uns, sie zu erziehen, leite sie auf deinem Weg. Mögen wir uns um gegenseitige Unterstützung bemühen. Mögen wir Liebe zu einem Grund machen, dich mehr zu lieben. Wenn der große Tag bevorsteht, an dem wir uns treffen, gib uns die Möglichkeit, für immer in dir vereint zu sein. Amen

3.- Gebet zur Jungfrau

Herrin Maria, wir bitten Sie um alle Familien unseres Landes; Machen Sie jede Heimat unserer Heimat und der Welt zu einer Quelle des Verständnisses, der Zärtlichkeit, des wahren Familienlebens. Mögen diese Weihnachtsferien, die uns um die Krippe versammeln, in der Ihr Sohn geboren wurde, auch uns in Liebe vereinen, uns die Beleidigungen vergessen lassen und uns die Einfachheit geben, die Fehler zu erkennen, die wir gemacht haben.

Muttergottes und Muttergottes, bitte für uns. Amen

4.- Gebet zu San José

Der heilige Josef, Ehemann Marias und Adoptivvater des Herrn, wurde auserwählt, als Vater in der Heimat von Nazareth zu dienen. Hilfe für die Eltern; Mögen sie immer in ihrem Haus das Bild des himmlischen Vaters sein, dein Vorbild; die der großen Verantwortung, ihre Kinder zu erziehen und auszubilden, voll und ganz gerecht werden und ihnen mit kontinuierlicher Anstrengung das Beste von sich geben. Es hilft Kindern, die selbstlosen Bemühungen ihrer Eltern zu verstehen und zu schätzen. San José Model von Ehemännern und Eltern setzt sich für uns ein. Amen

Vater unser

5.- Meditation des Tages

Wir werden unsere Werte stärken, damit Weihnachten so ist, wie es sein sollte. eine Partei, die sich der Versöhnung verschrieben hat. Engagiert für die großzügige und verständnisvolle Vergebung, die wir von einem barmherzigen Gott lernen werden.

Mit der Vergebung des Heiligen Geistes können wir uns mit Gott und mit den Brüdern versöhnen und in einem neuen Leben wandeln. Es ist die gute Nachricht, die der heilige Paulus in seinen Briefen ausrief, wie wir in seinem Brief an die Römer 5 lesen. 1 - 11. Weihnachten zu leben bedeutet, die Missstände zu beseitigen, wenn jemand uns gekränkt hat, und sich zu entschuldigen, wenn wir andere misshandelt haben .

So entsteht Harmonie aus Vergebung und wir bauen den Frieden auf, den die Engel in Bethlehem verkünden: Frieden auf Erden für Menschen, die den Herrn lieben und einander lieben. Wir Menschen können uns mit Hass verletzen oder wir können in einer Liebe glücklich sein, die sich versöhnt. Und diese gute Mission ist für jeden von uns: Mittel der Versöhnung und nicht der Zwietracht zu sein, ein Instrument des Friedens und Säer der Brüderlichkeit zu sein.

6.- Gebet zum kindlichen Gott

Herr, Weihnachten ist die Erinnerung an deine Geburt unter uns, es ist die Gegenwart deiner Liebe in unserer Familie und in unserer Gesellschaft. Weihnachten ist sicher, dass der Gott des Himmels und der Erde unser Vater ist, dass du, göttliches Kind, unser Bruder bist.

Möge dieses Treffen mit Ihrer Krippe unser Vertrauen in Ihre Güte stärken, uns verpflichten, wirklich als Brüder zu leben, uns Mut machen, Hass zu töten und Gerechtigkeit und Frieden zu säen. Oh göttliches Kind, lehre uns zu verstehen, dass dort, wo Liebe und Gerechtigkeit sind, du bist und dort auch Weihnachten ist. Amen

Ehre sei dem Vater

7.- Freude

Mein süßer Jesus, mein verehrtes Kind. Komm zu unserer Seele! Komm, nimm nicht so lange!

- Oh höchste Weisheit des souveränen Gottes, dass du dich auf der Ebene eines Kindes erniedrigt hast. Oh göttliches Kind, komm und lehre uns die Klugheit, die wahre Weisheit ausmacht.

Mein süßer Jesus, mein verehrtes Kind. Komm zu unseren Massen! Komm, nimm nicht so lange!

- Kind der Krippe, unser Gott und Bruder, du kennst und verstehst den menschlichen Schmerz; Wenn wir unter Schmerzen und Qualen leiden, denken wir immer daran, dass Sie uns gerettet haben.

Mein süßer Jesus, mein verehrtes Kind. Komm zu unseren Massen! Komm, nimm nicht so lange!

- Oh Feuer des Ostens, Sonne der ewigen Strahlen, mögen wir deinen Glanz in der Dunkelheit sehen, solch ein kostbares Kind, Glückseligkeit des Christen, strahle das Lächeln deiner süßen Lippen.

Mein süßer Jesus, mein verehrtes Kind. Komm zu unserer Seele! Komm, nimm nicht so lange!

- König der Völker, Emmanuel preclaro, der sich nach Israel sehnt, Hirte der Herde. Kind, das du mit einem weichen Stab fütterst, und das Arisca-Schaf und das sanfte Lamm.

Mein lieber Jesus, mein geliebtes Kind. Komm zu unserer Seele! Komm, nimm nicht so lange!

- Öffnen Sie den Himmel und regen Sie aus dem hohen Wohltäter-Tau, als heilige Bewässerung. Komm schönes Kind, komm Gott menschlich; Es sieht schöner Stern, blühende Feldblume aus.

Mein süßer Jesus, mein verehrtes Kind. Komm zu unserer Seele! Komm, nimm nicht so lange!

- Du wurdest ein Kind in einer Familie voller Zärtlichkeit und menschlicher Wärme. Es lebe die hier versammelten Häuser, das große Engagement der christlichen Liebe.

Mein süßer Jesus, mein verehrtes Kind. Komm zu unserer Seele! Komm, nimm nicht so lange!

- Von der schwachen Hilfe, von der Notunterkunft; Trost des traurigen Lichts des Exils. Das Leben meines Lebens, mein Traum verehrt; Mein ständiger Freund, mein göttlicher Bruder.

Mein süßer Jesus, mein verehrtes Kind. Komm zu unserer Seele! Komm, nimm nicht so lange!

- Komm vor meine verliebten Augen, küsse deine Pflanzen, küsse deine Hände. Auf dem Boden niedergeschlagen strecke ich meine Arme aus und noch mehr als meine Redewendungen verraten dir meinen Schrei.

Mein süßer Jesus, mein verehrtes Kind. Komm zu unserer Seele! Komm, nimm nicht so lange!

- unser Land zu einer tollen Familie machen; Säe in unseren Boden deine Liebe und deinen Frieden. Geben Sie uns Vertrauen in das Leben, geben Sie uns Hoffnung und eine aufrichtige Liebe, die uns mehr verbindet.

Mein süßer Jesus, mein verehrtes Kind. Komm zu unserer Seele! Komm, nimm nicht so lange!

- Komm, unser Retter, auf den wir seufzen. Komm zu unserer Seele! Komm, nimm nicht so lange!

Erster Weihnachtsnoventag
Zweiter Neunter Weihnachtstag
Dritter Neunter Weihnachtstag
Vierter Tag der Weihnachtsnovene
Fünfter Neunter Weihnachtstag
Sechster Neunter Weihnachtstag
Siebter Neunter Weihnachtstag
Achter 9. Weihnachtstag
Neunter Weihnachten Neunter Tag

+++++++++++++++++++++++++++
https://www.aciprensa.com/recursos/prime...de-navidad-1851
+++
https://www.aciprensa.com/noticias/hoy-s...e-navidad-30319


von esther10 16.12.2019 00:12

Vatikanisches Geschlecht gibt sich der sexuellen Revolution hin: Lebens- und Familienführer reagieren



Amoris Laetitia , Katholisch , Elterliche Rechte , Päpstlicher Rat Für Die Familie , Papst Franziskus , Sexualerziehung

29. Juli 2016 ( LifeSiteNews ) - Drei internationale Führer des Lebens und der Familie, die die katholische Lehre über Ehe, Sexualität und Leben jahrzehntelang verteidigt haben, haben das neu veröffentlichte Sex-Ed-Programm des Vatikans für Jugendliche als „völlig unmoralisch“ bezeichnet unangemessen “und„ ziemlich tragisch “.

http://www.educazioneaffettiva.org/da-cr...ublino/?lang=en

"Ich finde es ungeheuerlich, dass ein offizieller Arm der Kirche nicht nur ein Sexualerziehungsprogramm für Jugendliche schafft, sondern ein Programm, das die Eltern als Grundschulbildung für ihre Kinder umgeht", sagte Dr. Thomas Ward, Gründer und Präsident der National Association of Katholische Familien sowie ein korrespondierendes Mitglied der Päpstlichen Akademie für das Leben.

Das Programm mit dem Titel „ Der Treffpunkt: Kurs zur affektiven Sexualerziehung für junge Menschen “ wurde letzte Woche vom Päpstlichen Rat für die Familie veröffentlicht und soll diese Woche den Jugendlichen am Weltjugendtag in Polen vorgestellt werden.

DIASCHAU
https://www.lifesitenews.com/media/whats...vaticans-sex-ed

Lesen Lifesitenews Analyse und Aufschlüsselung des Programms hier .

Während sich das Programm in Spanien seit einigen Jahren in der Entwicklung von Ehepaaren befindet, erhielt es Impulse , die durch die apostolische Ermahnung von Papst Franziskus über Ehe und Familie, Amoris Laetitia , im April vervollständigt werden sollten . In der Ermahnung spricht der Papst über die "Notwendigkeit der Sexualerziehung", die von "Bildungseinrichtungen" angegangen werden muss. Dies hat die weltweiten Führer des Lebens und der Familie beunruhigt, seit die katholische Kirche dies immer erkannt und gelehrt hat - oft angesichts dessen Widerstand der Weltmächte - Sexualerziehung ist das "Grundrecht und die Pflicht der Eltern".

Ward nannte es "unaufrichtig" für jeden, zu glauben, dass das Programm von verschiedenen Mächten und Behörden nicht als Ausrede benutzt wird, "die Bedenken der beanstandeten Eltern, die versuchen, ihre Kinder zu schützen, zu ignorieren und sogar zu verwerfen".

„Es könnte das reinste Programm der Welt sein, aber die Tatsache, dass dies geschieht, während die Eltern beiseite geschoben werden, öffnet die Büchse einer Pandora für Sexualerziehung aller Art. Indem die Schöpfer des Programms die Eltern beiseite schieben, haben sie die von Gott eingerichteten Schutzmechanismen aufgehoben, um Kinder vor korrupten Einflüssen zu schützen “, sagte er gegenüber LifeSiteNews.

Diashow anzeigen: Was beinhaltet das neue Sex-Programm des Vatikans? (ACHTUNG: Sexuell eindeutige Bilder.)

Der Lehrplan wurde in erster Linie für die Verwendung in Unterrichtsräumen durch Pädagogen erstellt.

Erzbischof Vincenzo Paglia, der Präsident des Päpstlichen Rates, erklärte in einem Vortrag zum Sex-ed-Programm, dass die „Einzigartigkeit des Projekts“ darin bestehe, „die Aufmerksamkeit auf die Lehrer und den Jugendlichen oder Jugendlichen zu lenken“.

Monsignore Carlos Simon Vazquez, Unterstaatssekretär des Rates, ging in seiner Einführung in das Programm noch weiter und bezeichnete die Unterstützung des „Erziehers oder Lehrers“ als „herausragende Entwicklung“.

"Tatsächlich ist eine ganze innere pädagogische Artikulation durch den Lehrer-Schüler-Dialog geprägt, der als eines der Vorteile dieses Projekts dargestellt wird und in verschiedenen Lebensphasen der Jugendlichen umgesetzt werden kann", schrieb er.

Der Monsignore ist ein Lippenbekenntnis zur Rolle der Eltern und erklärt, dass der Kurs auch von Familien genutzt werden könne, wodurch die Häuser durch dieses Projekt „bereichert“ würden.

Auf den 518 Seiten des Programms kommt es einmal vor, dass die Eltern einbezogen werden, und zwar, wenn die Schüler aufgefordert werden, „Ihren Eltern und Großeltern Fotos zu zeigen, als sie Kinder und junge Erwachsene waren, und die Veränderungen gemeinsam zu betrachten. Es kann eine wirklich schöne Erfahrung sein. “

Klassenlehrer müssen jedoch - mehr als 40 Mal - erklären, beschreiben, diskutieren, beaufsichtigen, die Debatte moderieren und die Materialien mit den Schülern überprüfen.

An einem Punkt weist das Handbuch die Lehrer an, den Schülern Antworten auf Fragen zu geben, die dem Rat ähneln, den Eltern ihren Kindern geben würden, wenn sie über Keuschheit sprechen. "Hier versuchen wir, [die Schüler] dazu zu bringen, die gleichen Dinge zu sagen, die ihre Eltern selbst sagen würden: Sei vorsichtig in deiner Beziehung, schätze deinen Körper, vermeide Versuchungen und du wirst der Gefahr ausweichen", heißt es im Programm.

An einer anderen Stelle weist das Handbuch die Lehrer an, einen „Biologielehrer“ ins Klassenzimmer zu holen, der den Jugendlichen dabei helfen kann, „primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale“ zu identifizieren und dabei den Unterschied zwischen Männern und Frauen zu beobachten.

Ward nannte das Programm „durch und durch unmoralisch“ und fügte hinzu, dass es einen „völligen Bruch der Lehre der Kirche im Laufe der Jahrhunderte über die Eltern als Grundschullehrer“ darstelle.

„Eltern sind die Grunderzieher ihrer Kinder, insbesondere wenn es darum geht, sexuelle Moral und Werte weiterzugeben. Sie und nur sie wissen, wann ihr Kind für solche Informationen bereit ist “, sagte er und fügte hinzu, dass„ die richtigen Informationen zum falschen Zeitpunkt einem Kind katastrophalen Schaden zufügen können “.

„Ich sage, wenn dieses Programm die sexuelle Bildung junger Menschen an die sogenannten Experten weitergegeben hat und die Eltern nicht in irgendeiner Weise in Mitleidenschaft gezogen hat, dann hat es ihre Pflicht und Rechte gegenüber ihren Kindern an sich gerissen. Wer wird die Kinder beschützen, wenn die Eltern entlassen sind? “

„Eltern sind die Grunderzieher ihrer Kinder, insbesondere wenn es darum geht, sexuelle Moral und Werte weiterzugeben. Sie und nur sie wissen, wann ihr Kind für solche Informationen bereit ist. “
1937 verfasste Papst Pius XI. Die Enzyklika Mit Brennender Sorge, in der er die nationalsozialistische Regierung in Deutschland anprangerte. Er forderte die katholischen Eltern, deren elterliche Rechte durch die Nazipolitik untergraben wurden, auf, ihre moralische Pflicht zur Unterweisung ihrer Kinder nicht aufzugeben.

„Eltern… haben ein primäres Recht auf Erziehung der Kinder, die Gott ihnen im Geiste ihres Glaubens und gemäß seinen Vorschriften gegeben hat. Gesetze und Maßnahmen, die in der Schule diese Freiheit der Eltern missachten, verstoßen gegen das Naturgesetz und sind unmoralisch “, schrieb der Papst.

Der damalige Papst warnte die Eltern vor den Folgen der Aufgabe ihrer gottgegebenen Pflicht.

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...-parents-and-mo

„Aber vergiss das nicht: Niemand kann dich von der Verantwortung befreien, die Gott dir über deine Kinder auferlegt hat. Keiner Ihrer Unterdrücker, der vorgibt, Sie von Ihren Pflichten zu entbinden, kann dem ewigen Richter für Sie antworten, wenn er fragt: "Wo sind die, die ich Ihnen anvertraue?" Möge jeder von euch antworten können: Von denen, die du mir gegeben hast, habe ich keinen verloren.

Dr. Ward kommentierte die obige Passage so, dass nicht einmal ein Päpstlicher Rat Eltern von ihrer Pflicht als Erzieher ihrer Kinder in sexuellen Angelegenheiten entbinden oder für sie einstehen kann, wenn Eltern dem „ewigen Richter“ gegenüberstehen.

"Deshalb ist dieses Thema so wichtig", sagte er. "Während es sich um sexuelle Aufklärung handelt, geht es umso mehr um die Errettung von Seelen."

John Smeaton, Vorstandsvorsitzender der Society for the Protection of Unborn Children und Mitbegründer von Voice of the Family, sagte gegenüber LifeSiteNews, dass das Programm des Vatikans Kinder bedroht.

„In die Apostolische Ermahnung Amoris Laetitia hat Papst Franziskus einen Abschnitt mit dem Titel„ Notwendigkeit von Sexualerziehung “aufgenommen. Pro-Life- und Pro-Family-Führer warnten zu der Zeit, dass der Wortlaut des Appells des Papstes und sein Versäumnis, die Rechte der Eltern in dieser Sektion zu wahren, die Gefahr laufen, mächtigen internationalen Organisationen in die Hände zu spielen, die schädliche Sexualerziehungsprogramme vorantreiben. Jetzt, drei Monate später, gibt der Päpstliche Rat für die Familie des Papstes ein Programm voller Probleme heraus. "

Smeaton teilte die Besorgnis von Ward, dass das Programm das Recht katholischer Eltern auf Bildung ihrer Kinder verletzt habe.

„Indem der Vatikan Lehrer und andere Erzieher ermutigt, Kinder einem solchen Programm auszusetzen, verletzt er das Recht der katholischen Eltern, die Grundschulbildung ihrer Kinder in sexuellen Angelegenheiten zu betreiben. Es ist völlig unangemessen, dass Kinder expliziten sexuellen Bildern, wie sie in diesem Kurs enthalten sind, ausgesetzt werden und dazu ermutigt werden, sexuelle Themen in einem Unterrichtsumfeld zu diskutieren. “

Smeaton sagte, dass Eltern die Bedrohung des Programms für Kinder nicht unterschätzen sollten.

"Eltern dürfen sich keine Illusionen machen: Das Pontifikat von Papst Franziskus markiert die Übergabe der vatikanischen Behörden an die weltweite sexuelle Revolution und bedroht direkt ihre eigenen Kinder", sagte er.

"Eltern dürfen sich keine Illusionen machen: Das Pontifikat von Papst Franziskus markiert die Hingabe der vatikanischen Behörden an die weltweite sexuelle Revolution und bedroht direkt ihre eigenen Kinder."
Christine Vollmer, Gründungsmitglied der Päpstlichen Akademie für das Leben des Vatikans und Gründerin der Lateinamerikanischen Allianz für das Leben, bezeichnete es als „problematisch“, dass das Programm die Eltern überbrückt.

"Es ist ziemlich tragisch, dass der Päpstliche Rat für die Familie die Eltern umgeht, wenn dies das Problem ist, das die sexuellen Probleme bei Jugendlichen verursacht hat, unter denen wir leiden", sagte sie gegenüber LifeSiteNews.

Sie merkte an, dass das Programm zwar einige gute philosophische Grundlagen verwendet habe, aber auch "in die Falle geraten ist, zu denken, dass die Verwendung von Material einer eher groben und" sexy "Variante das Interesse der Jugendlichen wecken würde."

"Leider haben diese entweder den Effekt, die Kinder zu erregen oder auszuschalten, und viele Eltern werden sich von diesem überraschenden Fehler im Programm enttäuscht oder sogar betrogen fühlen", fügte sie hinzu.

Die öffentliche Sexualerziehung für Jugendliche wurde im Laufe der Jahrzehnte von einer Reihe renommierter katholischer Denker abgelehnt.

Der berühmte katholische Denker Dietrich von Hildebrand, der von Johannes Paul II. Als „einer der großen Ethiker des 20. Jahrhunderts“ und von Papst Benedikt XVI. Als eine der „prominentesten“ Figuren in der Geistesgeschichte der Kirche des letzten Jahrhunderts bezeichnet wurde, hielt dies für richtig Jede Form der Sexualerziehung im Klassenzimmer beschädigte Kinder.

„Die Natur des Geschlechts selbst muss zuerst erfasst werden, wenn wir den Schaden abschätzen wollen, den die sogenannte Sexualerziehung im Klassenzimmer für die Seelen von Kindern anrichtet - nicht nur aus moralischer, sondern auch aus moralischer Sicht eine von menschlicher Integrität und geistiger Gesundheit “, schrieb er in einem Aufsatz, der 1969, acht Jahre vor seinem Tod, veröffentlicht wurde.

Den Schutz der „heiligen Verlegenheit“ junger Menschen bei der Weitergabe der „moralischen Bedeutung“ und des „mysteriösen Charakters“ des Geschlechts können nur Eltern leisten, schreibt er.

„Um in der menschlichen Person die richtige Einstellung und Vision zu dieser Sphäre des Geschlechts zu entwickeln, gibt es nur eine Möglichkeit. Informationen über das Geheimnis des Geschlechts müssen nämlich in großer Ehrfurcht und in einem strengen duo-persönlichen Dialog des Vaters oder der Mutter mit ihrem Kind offengelegt werden. Absolut ausgeschlossen ist der pseudowissenschaftliche Unterricht über Sex in einem Klassenzimmer - also in einer neutralisierenden und mit Werbung gesättigten Atmosphäre “, schrieb er.

Eltern seien "für die Sexualerziehung im wahrsten Sinne des Wortes verantwortlich", schrieb er und fügte hinzu, dass sie "das Kind vor allen neutralisierenden Diskussionen auf diesem Gebiet schützen müssen".

Der katholische Denker beendete seinen Aufsatz und zitierte die Worte Jesu aus dem Matthäusevangelium: „Aber wer einen dieser Kleinen, der an mich glaubt, empört, sollte besser einen Mühlstein um seinen Hals hängen und dass er in der Tiefe des Meeres ertrinkt. “

Kontakt Informationen:

Anmerkung der Redaktion: Der Päpstliche Rat für die Familie bittet um Feedback zu seinem Programm. Bitte seien Sie respektvoll in der Kommunikation.

Die PCF kann über ihre Online-Plattform hier (zum Ende der Seite scrollen) oder unter Verwendung der folgenden Informationen kontaktiert werden :

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...ed-program-life

Produktion Pontificium Consilium pro Familia
Piazza di San Calisto
16 00153 Roma
Telefon: +39 0669887243
E-Mail: pcf@family.va

von esther10 16.12.2019 00:09

Sexuelle Revolution und Kinder. Die Konsequenzen sind noch heute zu sehen



Sexuelle Revolution und Kinder. Die Konsequenzen sind noch heute zu sehen

In der Erzählung über die Folgen und Einflüsse der sogenannten 1968 sexuelle Revolution Erwähnt werden sollten auch Kinder, die manchmal offiziell systematisch revolutioniert wurden. Ende der 1960er Jahre kam es als programmatische Wirkung der deutschen Bewegung von 1968 zur sexuellen Befreiung von Kindern unter der Schirmherrschaft des Berliner Instituts für Psychologie. In der Praxis wurden Zentren eingerichtet, deren Ziel es war, sexuelle Hemmungen zu überwinden und eine Atmosphäre zu schaffen, in der selbst Pädophilie als fortschrittlich angesehen wurde. Einige politische Systeme nach 1968. beeinflusst das Verständnis von Sexualität. Deutsche Sexologen der 1970er und 1980er Jahre hatten einen echten Einfluss auf Forscher dieser Gebiete aus anderen Ländern. Ein solch radikaler Effekt der sexuellen Revolution, der heute bewusst übersehen zu werden scheint, hat zweifellos das Konzept von Erziehung, Familie, Sexualität und Geschlecht beeinflusst.



Sexuelle Revolution und Kinder

Ursula Besser war eine ernsthafte westdeutsche Politikerin. Ab 1967 bis 1985 Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, Vorsitzende des Wissenschaftlichen Ausschusses und Mitglied des Kuratoriums der Freien Universität Berlin. Im Frühjahr 1970 fand sie einen ihr unbekannten Ordner vor der Tür ihrer Wohnung. [1]



Die Zeit und die Umstände, um dieses Paket fallen zu lassen, geschahen während einer Revolution, die uns heute als sexuelle Revolution bekannt war. Besser - die Witwe eines im Zweiten Weltkrieg getöteten Offiziers gehörte zu den Kräften, die sich den radikalen Veränderungen, die von diesen Revolutionären verkündet wurden, scharf widersetzten. [2]



Noch vor drei Jahren hatte sie eine promovierte Germanistin und Romanistin als neu gewählte Abgeordnete der CDU in eine Bildungskommission berufen, in der sie sich schnell einen Namen als direkte und kämpferische Persönlichkeit machte. [3]



Kehren wir zum mysteriösen Ordner zurück. Es enthielt Papierstapel - tägliche Berichte über die Bildungsarbeit in einem Schulzentrum im Berliner Bezirk Kreuzberg , in dem nachmittags 15 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren betreut wurden. Der erste Bericht war vom 13. August 1969. und der letzte am 14. Januar 1970. [4]



Bereits jetzt schon eine flüchtige Überprüfung dieses Materials ergab , dass die pädagogische Arbeit der Schule im Zentrum von der Roten Freiheit ( Red Freiheit ) war recht unkonventionell. Das Ziel des Zentrums war es, die Anklage der "sozialistischen Persönlichkeiten" zu formen, und ihr Bildungsauftrag ging weit über den allgemein überwachten hinaus. Das Programm enthalten Praktische Übungen zur Entwicklung der richtigen Einstellung des Schülers zur damaligen Situation in Vietnam. Dabei sollte ein innovatives Lernspiel wie "Straßenkampf" helfen, bei dem Kinder in protestierende Studenten und mit ihnen kämpfende Polizisten aufgeteilt wurden. [5]



Pantomimisches Verhältnis

Die Notizen der Lehrer zeigten auch, dass sie der Sexualerziehung einen hohen Stellenwert beimessen. Fast jeden Tag spielten die Schüler Spiele, bei denen sie sich auszogen, zusammen Pornomagazine lasen und Pantomime mit klaren Konnotationen sexueller Handlungen verwendeten. [6]



Den Aufzeichnungen zufolge wurde diese "Sexübung" am 11. Dezember 1969 und am 14. Januar 1970 durchgeführt. Der Eintrag des Lehrers, der am 26. November 1969 gemacht wurde, lautet: "Im Allgemeinen haben wir auf dem Boden liegend wiederholt offen oder heimlich sexuelle Unterstellungen provoziert, die dann in Pantomimen ausgedrückt wurden, die Kurt und Rita zusammen auf einem niedrigen Tisch (als Bühne) vor uns aufführten " [7]



Dank dieses Materials wurde das Nebenprodukt zum ersten Mal einem breiteren Publikum präsentiert. sexuelle Revolution von 1968, nämlich die sexuelle Befreiung von Kindern. Besser leitete die Berichte an den Herausgeber der Zeitung Der Abend weiter, der Fragmente dieses Materials veröffentlichte. [8]



Am 7. April 1970 wurde in Berlin (alles passiert im westlichen Teil der Stadt) das Thema dieses Zentrums angesprochen. Hinter dieser Investition stand, wie sich herausstellte, das Institut für Psychologie der Freien Universität Berlin. Umso mehr, als es dieses Institut war, das diese Institution gründete und den Lehrern, die dort arbeiteten, und den Bedingungen für die Durchführung zur Verfügung stellte. [9] Sehr wahrscheinlich, dass der betroffene Mitarbeiter Meldungen an Bessers Tür fallen ließ.



Wenige Tage später besuchte Besser persönlich das Institut für Psychologie im Berliner Bezirk Dahlem, in dem sich das Zentrum befand. Sie wollte es sich ansehen. Wie sie später beschrieb, entdeckte sie im Keller zwei Räume, die durch einen großen Einwegspiegel voneinander getrennt waren. In einem der Räume befanden sich eine Matratze und ein Waschbecken, und neben der Wand hing eine Reihe bunter Unterlegscheiben. Sie fragte den Angestellten, der ihr den Ort zeigte, und er erzählte ihr, dass der Keller als "Beobachtungsstation" zur Untersuchung des sexuellen Verhaltens von Kindern genutzt wurde. [10]



Seitdem ist das Zentrum geschlossen und in Vergessenheit geraten. [11] Mitglieder der Bewegung von 1968 und ihre Nachfolger waren in eine seltsame Besessenheit mit der Sexualität von Kindern verwickelt. Dies ist ein Kapitel der Geschichte der Bewegung, das in Berichten aus dieser Zeit nur selten erwähnt wird. Man kann den Eindruck gewinnen, dass in dieser Angelegenheit Veteranen der sexuellen Revolution von 1968 und der folgenden Jahre heute eine ziemlich schwere Amnesie erlitten haben. Und die Analyse dieses Aspekts der Revolution scheint gerechtfertigt zu sein.



Möglichkeit des Sex mit Kindern

In der heutigen Debatte über die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen ist ein Element manchmal eine gewisse Unklarheit darüber, wo die Grenze bei jeder Interaktion mit Kindern zu definieren ist. Diese Verwirrung ist nicht auf die katholische Kirche beschränkt. In sogenannten progressiven Kreisen hätte die Erotisierung von Kindern und die schrittweise Verringerung von Tabus mit der sexuellen Revolution der späten 1960er Jahre beginnen können, und die Beispiele, die ich zitiere, zeigen, dass es sich um eine Veränderung handelte, die in radikalen Fällen sogar Sex mit Kindern erlaubte.



Dies scheint sich auch durch die Vorfälle an der Odenwaldschule in Westhessen zu bestätigen, die zeigten, dass ein Zusammenhang zwischen den Reformaufrufen der Bewegung von 1968 und der Beseitigung der sexuellen Hemmung besteht.



Diese private weltliche Schule war in den 70er, 80er und 90er Jahren des 20. Jahrhunderts ein Ort perverser Praktiken linker Pädagogen. Über 100 Studenten fielen ihnen zum Opfer. Nach 1972 Ein ehemaliger evangelischer Pastor übernahm die Leitung der Odenwaldschule (OSO), Schüler wurden nachts regelmäßig von Lehrern geweckt, die sich die Genitalien streichelten. Einige Kinder, in der Regel im Alter zwischen 8 und 11 Jahren, wurden als ausgewiesen Wochenenden bei "sexuellen Dienstleistern" und erzwungenem Oralsex. Einige Pädagogen boten ihren Gästen sogar Jungen an. Lehrer und Erzieher schlugen Kinder, gaben ihnen Drogen und Alkohol. Der Tutor Becker selbst sollte mindestens 86 Studenten persönlich belästigen. [12]



Die Odenwaldschule selbst wurde 1910 vom Pädagogen Paul Geheeb gegründet. Es sollte ein Brückenkopf der antiautoritären Erziehung werden, nach den Theorien der "neuen Aufklärung" und "Persönlichkeit und selbständiges Denken" bei Kindern entwickeln. [13] Es ist im Widerspruch zu den bestehenden Regeln der Disziplin und Respekt für die Autorität der Lehre. Die Schule gewann jedoch schnell an Popularität. Kinder der linken politischen Elite studierten hier unter anderem Sohn des Schriftstellers Tomasz Mann, Klaus Mann und Sohn des ehemaligen deutschen Präsidenten Richard von Weizsäcker. Einer der Schüler der Odenwaldschule war in den 1950er und 1960er Jahren "Red Dany" - Führer der 68er Bewegung, der Abgeordnete der Grünen, Daniel Cohn-Bendit, der sich später als sehr ambivalent gegenüber Pädophilie herausstellte.[14]



Wenn die Führer der späten 1960er Jahre nach diesen Dingen gefragt werden, geben sie unentschlossene oder ausweichende Antworten. Der Politologe und Chronist der Bewegung, Wolfgang Kraushaar, erklärte im Nachhinein: "Das Wesen der Bewegung von 1968 war in der Tat die mangelnde Achtung der notwendigen Grenzen zwischen Kindern und Erwachsenen. Inwieweit dies zu Missbrauchsfällen führte, ist heute völlig unklar. " [15]



Der Mangel an Respekt für Grenzen war sehr deutlich. Man kann auch sagen, dass diese Grenzen schnell und vollständig geöffnet wurden.



Die sexuelle Befreiung war eine der Prioritäten der Revolutionäre, die bereits 1967 tätig waren. Sie begannen die Gesellschaft auf den Kopf zu stellen. Die Kontrolle der Lust und des Sexualtriebs wurde als Instrument der Herrschaft angesehen. Radikale dieser Bewegung glaubten, dass nur diejenigen wirklich frei sein können, die sich von sexueller Unterdrückung befreien.



Es schien ihnen klar, dass diese Befreiung in einem frühen Alter beginnen sollte. Sie waren überzeugt, dass es besser ist, die Entwicklung einer sexuellen Hemmung zu verhindern.



Zum Beispiel Revolution der Erziehung oder Erziehung zur Revolution? ( Revolution der Erziehung oder Erziehung zur Revolution? ), Zur Vorbereitung dient ein 1971 im Rowohlt Verlag erschienenes Werk , das schnell zum Bestseller wurde, das Thema Sexualität auf folgende Weise: "Enterotisierung des Familienlebens, sexuelles Aktivitätsverbot bei Kindern und Inzesttabu das sexuelle Vergnügen anfeindet und sich gleichzeitig einem unmenschlichen Arbeitssystem unterwirft. " [16]



Die Revolution geht weiter

Womit ist die sexuelle Revolution von 1968 heute verbunden? Ein solch radikaler Effekt der sexuellen Revolution, der in diesem Artikel sehr kurz dargestellt wird (die Literatur gibt viel mehr Beispiele), scheint heute bewusst übersehen zu werden. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass diese Denkweise, die auch in der pädagogischen Praxis umgesetzt wurde, zweifellos den Begriff der Erziehung, der Familie, der Sexualität und des Geschlechts beeinflussen musste und die Konsequenzen bis heute sichtbar sind.



Als Papst Pensionist Benedikt XVI. In seinem Artikel vom 11. April 2019 in der deutschen Zeitschrift Klerusblatt unter anderem die Quelle der Pädophilie (und nicht nur in der katholischen Kirche) erkannte Ende der 1960er Bewegung und erwähnte, dass er auch die sexuelle Befreiung proklamierte, die den Geschlechtsverkehr mit Kindern ermöglichte, wie viele Menschen sich über diese Worte empörten. Aber immerhin prof. Im Zentrum dieser Ereignisse stand zu dieser Zeit Joseph Ratzinger als akademischer Dozent. Er sah mit eigenen Augen, wozu diese Bewegung führt und was seine Absichten sind.



Können wir heute über diese sexuelle Revolution in der Vergangenheit sprechen? Wenn Sie genauer hinschauen, werden Sie feststellen, dass Menschen, die in dieser Bewegung und in dieser Bewegung von heute erzogen werden, manchmal Entscheidungsträger sind. Menschen, die Einfluss auf die Entstehung und Schaffung von Gesetzen haben. Sie sind Menschen, die Theorien und Ideologien schaffen. Deutsche Psychologen und Sexologen der 70er und 80er Jahre haben Forscher aus anderen Ländern und Kontinenten maßgeblich beeinflusst. Persönlich denke ich, dass die sexuelle Revolution der späten 1960er Jahre nicht als historisches Ereignis bezeichnet werden kann, außer in dem Sinne, dass sie zu dieser Zeit begann und in verschiedenen Formen und mit unterschiedlichem Ausmaß bis heute andauert. Wenn wir uns daher manchmal fragen, woher die heutige ambivalente Haltung (oder vielleicht sogar eine Attacke?) In Bezug auf Familienwerte, in Bezug auf die Ehe als Beziehung zwischen einer Frau und einem Mann stammt,



Was kann ich am Ende sagen? Die Revolution geht weiter! Heute ist sehr subtil. Heute ist sie schlauer. Sie lernte aus ihren eigenen Fehlern, dass das Ausspielen offener Karten keinen Sieg bringen würde. Der Mechanismus ist jedoch derselbe: Im Namen der Freiheit, die nur einseitig verstanden wird, würden wir heute ihre Propaganda als unterschwellig bezeichnen.



Wie kann man sich dieser Revolution widersetzen? Durch Bildung. Eine verlässliche Formation muss jedoch verlässliche Informationen voraussetzen. Sie müssen informiert werden, damit Sie später zuverlässig formen können. Und handeln Sie nicht länger entschlossen, sondern leihen Sie sich Worte vom Heiligen. Teresa von Jesus handelt entschlossen.



Patryk Hałajczak



Bibliographie

W. Becker, U. Leisner, Man musste blonde Weiber haben, "Der Spigel" 1970, Nr. 16, S. 99.

C. Brand, Reformpädagogik Nach Der Odenwaldschule Wie Weiter, Springer 2016.

J. Fleischhauer, W. Hollersen, Kuck mal, meine Vagina, "Der Spigel" 2010, Nr. 25, S. 40-45.

T. Teo, Klaus Holzkamp und der Aufstieg und Niedergang der deutschen kritischen Psychologie, "Geschichte der Psychologie" 1998, Nr. 1, S. 235-253.



[1] W. Becker, U. Leisner, Man musste blonde Weiber haben "Der Spigel" 1970, Nr. 16, S. 99.

[2] Ebenda.

[3] J. Fleischhauer, W. Hollersen, Kuck mal, Meine Vagina "Der Spigel" 2010, Nr. 25, S. 40.

[4] Ebenda, S. 41.

[5] Ebenda, S. 42.

[6] T. Teo, Klaus Holzkamp und Aufstieg und Niedergang der deutschen kritischen Psychologie , "Geschichte der Psychologie" 1998, Nr. 1, S. 238.

[7] J. Fleischhauer, W. Hollersen, Kuck mal, meine Vagina, "Der Spigel" 2010, Nr. 25, S. 42-43.

[8] Ebenda.

[9] T. Teo, Klaus Holzkamp und Aufstieg und Niedergang der deutschen kritischen Psychologie , "Geschichte der Psychologie" 1998, Nr. 1, S. 240.

[10] J. Fleischhauer, W. Hollersen, Kuck mal, meine Vagina, "Der Spigel" 2010, Nr. 25, S. 42-43.

[11] Ebenda.

[12] C. Brand, Reformpädagogik Nach Der Odenwaldschule Wie Weiter , Springer 2016, S. 56-58.

[13] Ebenda, S. 34.

[14] Ebenda, S. 89-90.

[15] J. Fleischhauer, W. Hollersen, Kuck mal, meine Vagina, "Der Spigel" 2010, Nr. 25, S. 45.

[16] T. Teo, Klaus Holzkamp und der Aufstieg und Niedergang der deutschen kritischen Psychologie , "Geschichte der Psychologie" 1998, Nr. 1, S. 252.



Der Artikel entstand im Rahmen eines Vortrags auf der 2. Nationalen Wissenschaftskonferenz "LIEBE UND SEXUALITÄT NACH DER KUNDENREVOLUTION 1968" an der Kardinal-Stefan-Wyszyński-Universität in Warschau am 22. Mai 2019.

DATUM: 16.12.19 12.03


Teilen:
drucken Aktie1


GUTER TEXT


Read more: http://www.pch24.pl/rewolucja-seksualna-...l#ixzz68IKEpVAZ

von esther10 16.12.2019 00:08




Am Weltjugendtag veröffentlicht der Vatikan ein Programm für Teenager, das Eltern und Todsünde ausschließt

Amoris Laetitia , Päpstlicher Rat Für Die Familie , Papst Franziskus , Sexualerziehung , Vatikan , Weltjugendtag

Update 29. Juli 2016 : Wir haben jetzt einen Folgebericht mit Reaktionen von Lebens- und Familienführern veröffentlicht: " Sexualität im Vatikan gibt sich der sexuellen Revolution hin: Lebens- und Familienführer reagieren ."

Update : Das vollständige Programm des Vatikans hat auf der Website des Päpstlichen Rates für die Familie laufen veröffentlicht hier jedoch einige Schwierigkeiten erlebt haben Zugriff auf die Site.

Anmerkung der Redaktion: Eine Diashow mit problematischen Inhalten des vatikanischen Sex ed-Programms finden Sie hier . ( Vorsicht : Sexuell eindeutige Bilder.)


ANALYSE
ROM, 27. Juli 2016 ( LifeSiteNews ) - "Mehr Seelen gehen wegen der Sünden des Fleisches in die Hölle als aus irgendeinem anderen Grund", warnte die Muttergottes von Fatima die drei jungen Seher im Jahr 1917. Doch diese Botschaft ist leider vollständig abwesend im neu veröffentlichten Sex-ed-Programm des Vatikans für Jugendliche. Stattdessen werden sexuelle Sünden überhaupt nicht erwähnt. Das 6. und 9. Gebot werden ignoriert, während sexuell eindeutige Bilder und unmoralische Videos als Diskussionsgrundlage dienen.

Das Programm mit dem Titel „ Der Treffpunkt: Kurs zur affektiven Sexualerziehung für junge Menschen “ wurde vergangene Woche vom Päpstlichen Rat für die Familie veröffentlicht, der diese Woche den Jugendlichen am Weltjugendtag in Polen vorgestellt wurde.

Während das Programm in Spanien seit einigen Jahren von verheirateten Paaren entwickelt wird, scheint es von Papst Franziskus 'April-Ermahnung zu Ehe und Familie, Amoris Laetitia, Impulse erhalten zu haben . In der Ermahnung spricht der Papst über die "Notwendigkeit der Sexualerziehung", die von "Bildungseinrichtungen" angegangen werden muss. Dies hat die weltweiten Führer des Lebens und der Familie beunruhigt, seit die katholische Kirche dies immer erkannt und gelehrt hat - oft angesichts dessen Widerstand der Weltmächte - Sexualerziehung ist das "Grundrecht und die Pflicht der Eltern".

Der Vatikan ist in sechs Unterrichtseinheiten unterteilt, die über einen Zeitraum von vier Jahren (Klassen 9-12) für männliche und weibliche Schüler in gemischten Klassen unterrichtet werden sollen.

Alle Lektionen und Lehrerhandbücher auf der Website des Programms finden Sie hier .

Das vom Päpstlichen Rat für die Familie vorgelegte neue Programm scheint eine Abweichung von dem zu sein, was das kirchliche Lehramt seit langem über Sexualerziehung gelehrt hat. Beispielsweise:

In seiner Enzyklika Divini Illius Magistri über christliche Erziehung von 1929 spricht Papst Pius XI. Über Sexualunterricht in einem privaten Umfeld durch Eltern, nicht in Klassenzimmern Der Auftrag zu lehren und die Gnade des Staates zu haben, muss jede Vorsichtsmaßnahme getroffen werden. Solche Vorsichtsmaßnahmen sind in der traditionellen christlichen Erziehung bekannt. ... Daher ist es von höchster Wichtigkeit, dass ein guter Vater, während er mit seinem Sohn eine so heikle Angelegenheit bespricht, gut aufpasst, dass er nicht ins Detail geht. " Es genügt, die Mittel anzuwenden, die die doppelte Wirkung haben, die Tür auf Grund der Reinheit zu öffnen und die Tür beim Laster zu schließen. "
Papst Pius XII. Warnt in seiner Ansprache von 1951 an Familienväter vor Propaganda, auch aus "katholischen Quellen", die "die Bedeutung und den Stellenwert des sexuellen Elements in keinem Verhältnis überträgt. ... Ihre Art, das Sexualleben zu erklären, ist so dass es im Verstand und im Gewissen des Durchschnittslesers die Idee und den Wert eines Selbstzwecks erlangt und ihn den wahren ursprünglichen Zweck der Ehe aus den Augen verliert, nämlich die Zeugung und Erziehung von Kindern und die schwere Pflicht der Ehe Paare in Bezug auf diesen Zweck - etwas, von dem die Literatur, von der wir sprechen, zu viel im Hintergrund lässt. "
Papst Johannes Paul II in seinem 1981 Apostolischen Schreiben Familiaris Consortio , ruft Sexualerziehung ein „Grundrecht und die Pflicht der Eltern“ , die „immer unter ihrer sorgsamen Leitung durchgeführt werden, ob zu Hause oder in Bildungszentren gewählt und kontrolliert durch sie. "Er fügt hinzu:" Christliche Eltern, die die Zeichen des Willens Gottes erkennen, werden besondere Aufmerksamkeit und Sorgfalt darauf verwenden, Jungfräulichkeit oder Zölibat als die höchste Form der Selbsthingabe zu erziehen, die den eigentlichen Sinn der menschlichen Sexualität ausmacht. "
Die Heilige Kongregation für katholische Erziehung schreibt in ihren Erziehungsrichtlinien für die Liebe zum Menschen von 1983 , dass „die Tatsache, dass in Bezug auf die intimeren Aspekte [der Sexualerziehung], ob biologisch oder affektiv, eine individuelle Erziehung verliehen werden sollte, immer gültig bleibt. vorzugsweise im Bereich der Familie. "
Obwohl das neue Programm des Vatikans viele positive Eigenschaften aufweist, sind seine Mängel nicht zu unterschätzen. Diese schließen ein:

Übergabe der sexuellen Bildung von Kindern an Pädagogen, ohne dass die Eltern in Frage kommen.
Sexuelle Verhaltensweisen wie Unzucht, Prostitution, Ehebruch, Verhütung, homosexuelle Handlungen und Masturbation nicht als objektiv sündige Handlungen zu benennen und zu verurteilen, die die Nächstenliebe im Herzen zerstören und von Gott abwenden.
Versäumnis, Jugendliche vor der Möglichkeit einer ewigen Trennung von Gott (Verdammnis) zu warnen, weil sie schwere sexuelle Sünden begangen haben. Die Hölle wird kein einziges Mal erwähnt.
Nicht unterscheiden zwischen Todsünde und Todsünde.
Nicht über das 6. und 9. Gebot oder ein anderes Gebot sprechen.
Das Sakrament des Bekenntnisses als Mittel zur Wiederherstellung der Beziehung zu Gott nach der Begehung einer schweren Sünde nicht zu lehren.
Ganz zu schweigen von einem gesunden Schamgefühl in Bezug auf Körper und Sexualität.
Jungen und Mädchen in derselben Klasse unterrichten.
Jungen und Mädchen haben im Unterricht das gleiche Verständnis für Redewendungen wie: "Was sagt das Wort Sex für Sie aus?"
Bitten Sie eine gemischte Klasse, „darauf hinzuweisen, wo sich die Sexualität bei Jungen und Mädchen befindet“.
Apropos "Erregungsprozess".
Verwenden von sexuell eindeutigen und suggestiven Bildern in Arbeitsmappen ( hier , hier und hier ).
Empfehlung verschiedener sexuell expliziter Filme als Diskussionsgrundlage (siehe unten für Links).
Wenn man nicht davon spricht, dass Abtreibung ein schwerwiegender Fehler ist, verursacht dies nur „starke psychische Schäden“.
Verwirrende Jugendliche, indem sie Ausdrücke wie „sexuelle Beziehung“ verwenden, um nicht den sexuellen Akt anzuzeigen, sondern eine Beziehung, die sich auf die ganze Person konzentriert.
Apropos "Heterosexualität" als etwas, das es zu entdecken gilt.
Verwenden Sie die schwule Ikone Elton John (ohne seinen Aktivismus zu erwähnen) als Beispiel für eine begabte und berühmte Person.
Befürwortung des "Dating" -Paradigmas als Schritt in Richtung Ehe.
Den Zölibat nicht als die höchste Form der Selbsthingabe hervorheben, die den eigentlichen Sinn der menschlichen Sexualität ausmacht.
Ohne die Lehre Christi über die Ehe zu erwähnen.
Die Sexualität als eigenständiges Thema behandeln, anstatt als etwas, das in die Lehre und Moral der Kirche integriert ist.
Diashow anzeigen: Was beinhaltet das neue Sex-Programm des Vatikans? (ACHTUNG: Sexuell eindeutige Bilder.)

Positive Eigenschaften umfassen:

Ausgehend von den Lehren des Heiligen Johannes Paul II. In Theologie des Körpers und Liebe und Verantwortung für ein Verständnis der Persönlichkeit, der Sprache des Körpers, der ehelichen Dimension des Körpers und der Einheit von Körper und Seele des Menschen.
Lehren, dass die menschliche Person entweder männlich oder weiblich ist. Keine Gender-Theorie hier.
Lehren, dass sich Männer und Frauen durch sexuelle Unterschiede ergänzen.
Lehren, dass Männer und Frauen in der Würde gleich sind, sich aber physisch und emotional unterscheiden. Kein radikaler Feminismus hier.
Lehren über Bescheidenheit und Keuschheit als Tugenden, aber erst in späteren Einheiten. Keuschheit ist definiert als das „Licht, das uns dazu führt, eine unantastbare Liebe zu geben“.
Die Wichtigkeit der Freiheit im moralischen Leben lehren. Freiheit ist definiert als die Fähigkeit, das Gute zu tun.
Wenn wir von „Konkupiszenz“ als „Dunkelheit“ sprechen, hindern Sie uns daran, die Fülle der Person auf angemessene und vollständige Weise zu sehen. “
Erwähne kurz, wie Liebe von Zeugung getrennt werden kann, aber erkläre nicht das spezifische Übel.
Lehren über die Wichtigkeit von „Selbstbeherrschung“ und „Selbstbeherrschung“, um sich wirklich einer anderen Person zu geben.
Apropos "verlegte Liebe", die sich in "Narzissmus" und "Masturbation" äußert, aber keine Erwähnung von Sünde.
Reinheit als die „Tugend, die uns dazu veranlasst, unseren Körper mit‚ Heiligkeit und Ehre 'zu behandeln. “
Erwähne kurz die „Heiligkeit des Lebens“.
Apropos Jungfräulichkeit als eine Möglichkeit, „auf den Ruf zur Liebe zu antworten“.
Förderung der Keuschheit vor der Ehe.
Von dringender Bedeutung für das Programm ist die Anzahl der Filme, die vom Programm als Sprungbrett für Diskussionen empfohlen werden und die nur als sexuell unmoralisch ausgelegt werden können. Beispielsweise:


Unit 4 empfiehlt den 2013 mit R bewerteten Film „To the Wonder“ , um den „Aufruf zur Selbstspende “ zu diskutieren. Focus on the Family beschreibt den sexuellen Inhalt auf diese Weise [WARNING – EXPLICIT]: „Also, während Liebe die primäre ist Im Mittelpunkt von To the Wonder wird Sex zu einem integralen Bestandteil seines Ausdrucks. Sowohl Neil und Jane als auch Neil und Marina haben explizit Sex. Nacktheit hört nur kurz vor Vollendung auf; Bewegungen und Geräusche sind leidenschaftlich, erotisch, prickelnd und ausgedehnt - die Verschmelzung von Körpern, um völlige Intimität zu suggerieren. Es gibt den visuellen Hinweis, dass Neil und Marina Sex in einem Zug im Abteil haben. Eine (fast) orale Sexszene wird benutzt, um Distanz und Unzufriedenheit auszudrücken. “
Unit 6 empfiehlt den 2010 mit R bewerteten Film "Love & other Drugs", um "über den Teil der Formel nachzudenken, mit dem ein Mann und eine Frau ihre gegenseitige Zustimmung zur Eheschließung ausdrücken". Focus on the Family beschreibt den sexuellen Inhalt auf diese Weise [WARNING – EXPLICIT]: "Für einen guten Teil des Films scheinen sich Jamie und Maggie in einem ständigen Zustand des Liebesspiels zu befinden. Sie zerschlagen Schränke, krümmen sich auf dem Boden, keuchen und stöhnen, treiben Oralsex und ficken Drücken Sie laut ihre orgasmischen Reaktionen aus. Das Publikum sieht sie beide völlig nackt. (Nur ihre Schamgegenden entkommen dem Rahmen.) Es ist ziemlich explizites Zeug. Später, nachdem Maggie und Jamie eine ihrer sexuellen Eskapaden aufgenommen haben, findet Josh es und schaut es sich an impliziert, dass er dabei masturbiert und verbringt den Rest des Films damit, grobe Kommentare über seinen Bruder abzugeben.s Anatomie. "
Unit 2 empfiehlt den Film "Stockholm" aus dem Jahr 2013 , um die Frage zu stellen: "Lohnt es sich wirklich, mich der ersten Person zu geben, die sich mir nähert?" Hollywood Reporter beschreibt den Film als "Katz-und-Maus-Spiel", in dem der Mann spielt "Verkleidet sein Verlangen nach Sex mit ihr gekonnt als echtes Gefühl", während "ihn nach seinen wahren Motiven für sein Interesse an ihr befragt" Paar beginnt herauszufinden, "wer sie wirklich sind und dass sie ganz andere Dinge suchen."
Die Filmauswahl enthüllt einen überraschenden Mangel an moralischem Kompass bei den Programmerstellern, was Eltern beunruhigen sollte, wenn sie daran denken, ihr Kind durch dieses Programm formen zu lassen.

Ein familienfreundlicher Aktivist gegen die explizite Version von sex-ed von Planned Parenthood äußerte sich unter der Bedingung der Anonymität folgendermaßen zum sex-ed-Programm des Vatikans: „Es fiel mir schwer, mich zu entscheiden, ob die Autoren versuchen, ein schlechtes Programm geschickt zu verschleiern oder wenn sie nur durch und durch inkompetent wären. Sie versuchten, moderne Filme miteinander zu verweben, um die vagen Konzepte zu unterstützen, die sie vermitteln wollten, aber wie sie das taten, war nicht sehr effektiv. Warum die erotischen Bilder, die an Pornos grenzten? Ich dachte, das Ganze wäre für die Jugend verwirrend und ehrlich gesagt eine große Zeitverschwendung. “

In einer Aktivität werden Jugendliche gebeten, sich ein Bild eines älteren Paares anzusehen, das vor dem Bild eines „jungen Mannes und einer jungen Frau, die ihre halbnackten Körper in einer Umarmung verbinden“, sitzt. Sie werden gefragt: „Welche von Haben die beiden Paare eine sexuelle Beziehung? “Der Leitfaden erklärt:„ Ziel ist es, dass sich der Jugendliche vor diesen beiden Bildern ‚provoziert 'fühlt oder sich sogar durch den Titel des Themas und das präsentierte Bild verwirrt fühlt.“ Und das ist das wesentliche Problem bei diesem Programm: Junge Menschen werden einfach durch die widersprüchlichen Botschaften, die expliziten Bilder und Filme und den Mangel an moralischen Richtlinien verwirrt.

Letztendlich könnte man das Sex-Programm des Vatikans bestenfalls als gemischte Tüte und schlimmstenfalls als fehlgeleitete Anstrengung bezeichnen, die weit hinter dem Ziel zurückbleibt. Während der Gelegenheitsleser auf verschiedene Texte verweisen kann, die darauf hindeuten, dass das Programm darauf abzielt, Bescheidenheit, Abstinenz und die Rettung sexueller Beziehungen für die Ehe zu fördern, geschieht dennoch etwas ziemlich Beunruhigendes zwischen den Zeilen.

Aufgrund des Versäumnisses des Programms, die von Gott gegebene Rolle der Eltern als Grundschullehrer zu respektieren, des völligen Versäumnisses, verschiedene sexuelle Sünden zu benennen und zu verurteilen, und der Verwendung von sexuell expliziten Materialien und Filmen erreicht das Programm nicht nur sein Ziel, sondern es erreicht es auch nicht Es könnte den gegenteiligen Effekt haben, dass bei Jugendlichen ungeordnetes sexuelles Verlangen geweckt und ihnen der Anstoß gegeben wird, sexuelle Fantasien auszuleben. Das Programm versucht, junge Menschen für die Bedeutung von Bescheidenheit, Keuschheit und Intimität zu sensibilisieren, indem es genau die Werte verletzt, die es vermitteln möchte. Auf diese Weise besiegt es sich selbst. Kurz gesagt, das Programm könnte Jugendliche nicht näher zu Gott führen, sondern weiter weg von ihm.

Man könnte bis zu der Vermutung gehen, dass die Heilige Maria Goretti durch das Sexprogramm des Vatikans gegründet worden wäre, und es unwahrscheinlich ist, dass sie ihrem sexuellen Angreifer heldenhafte Worte der Tugend hätte sagen können. Sie wäre nicht gebildet worden, um zu sagen: „Nein! Es ist eine Sünde! Gott will es nicht! "Sie hätte nicht erfahren, dass das, was ihr Angreifer wollte, ein Vergehen gegen Gott war. Der heilige Dominikus Savio hätte auch nicht sagen können:„ Tod statt Sünde “, weil er es wollte Ich habe nichts über den Schrecken der Sünde gelernt. “Ein Programm in sexueller Moral, das jungen Menschen nicht beibringt, das Evangelium ohne Kompromisse zu leben, ist es nicht wert, gelehrt zu werden.

Pete Baklinski hat einen BA in Geisteswissenschaften und einen Master in Theologie mit Spezialisierung auf Ehe und Familie (STM). Er ist verheiratet mit Erin. Zusammen haben sie sechs Kinder.

Kontakt Informationen:

Anmerkung der Redaktion: Der Päpstliche Rat für die Familie bittet um Feedback zu seinem Programm. Bitte seien Sie respektvoll in der Kommunikation.

Die PCF kann über ihre Online-Plattform hier (zum Ende der Seite scrollen) oder unter Verwendung der folgenden Informationen kontaktiert werden :

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...-parents-and-mo

Produktion Pontificium Consilium pro Familia
Piazza di San Calisto
16 00153 Roma
Telefon: +39 0669887243
E-Mail: pcf@family.va

von esther10 16.12.2019 00:07

CHRISTUS VINCIT: Mächtige Munition für die heutige katholische Familie

Geschrieben von Amanda Evinger | Rest Kolumnist

Bewerten Sie diesen Artikel12345(17 Stimmen)
cic 3 bishBischof Schneider auf der Catholic Identity Conference 2019

Eines Tages, als die hl. Mutter Teresa von Kalkutta von der internationalen Grenzpolizei angehalten wurde, die sie fragte, ob sie Waffen trage, antwortete sie deutlich: „Ja. Mein Rosenkranz und meine Gebetbücher. “Ein gläubiger Katholik müsste heute wohl dasselbe sagen, wenn er mit einer Ausgabe von Christus Vincit erwischt würde , einem arsenalreichen , buchlangen Interview mit den unbeschreiblich tiefen Einsichten von Bischof Athanasius Schneider.



Inmitten der bedrohlichen, grellen Landschaft der Kirche in der modernen Welt dehnt der allmächtige Gott seine Barmherzigkeit uns gegenüber durch Christus Vincit aus, dessen Worte uns traditionellen Katholiken die Hartnäckigkeit verleihen, die wir brauchen, um weiterzumachen. Die kühnen Berufe der Orthodoxie, die in diesem kleinen Meisterwerk voller Edelsteine ​​dargestellt sind, können als Waffen in dem spirituellen Kampf dienen, dem wir uns täglich gegenübersehen. Indem Christus Vincit unsere ausgehungerten Geister mit der Quelle der Wahrheit nährt, gibt er uns sowohl die Einsicht als auch die Überzeugung, die wir brauchen, um unser Leben Christus, dem König, preislos zu überlassen.

Vielleicht konnte es niemand besser ausdrücken als Raymond Leo Cardinal Burke, als er das Buch billigte und sagte:

Kein anderer Bischof hat sich in letzter Zeit so unermüdlich in den Dienst der Wahrheiten des katholischen Glaubens gestellt ... Dieses Buch wird den Gläubigen und allen Menschen guten Willens bei der Bewältigung der schweren Verwirrung eine große Hilfe sein , Spaltung und Irrtum sind in unserer Zeit weit verbreitet. Es offenbart das Herz eines wahren Hirten der Seelen nach dem Herzen Christi, dem guten Hirten. “

burke beim buchstartKardinal Burke spricht zu den Kardinälen Müller und Arinze, zu Bischof Schneider und zu P. Posse. Murray, Diane Montagna und viele Pressevertreter bei der Rom-Buchpremiere von Christus Vincit am 14. Oktober 2019. Sehen Sie sich HIER die TV-Berichterstattung über die Veranstaltung an .



Bischof Schneider beginnt das Buch mit der Beschreibung der außergewöhnlichen katholischen Erlebnisse seiner Kindheit, einschließlich des Aufwachsens inmitten der verfolgten Kirche in der Sowjetunion und der Beobachtung, wie seine Eltern den heiligen Pfarrer verstecken. Oleksiy Zarytskyj, ein ukrainischer Priester im Exil. Während des gesamten Buches gibt er pastorale Ratschläge zur Bekämpfung der teuflischen Feinde, mit denen die katholische Kirche derzeit konfrontiert ist. Er glaubt, dass sie hauptsächlich in Relativismus, Säkularismus, Modernismus und Indifferenzismus verankert sind. Bischof Schneider untersucht auf intelligente Weise die gegenwärtigen Leiden der Heiligen Mutter der Kirche und hilft uns, sie genau zu erfassen und sie mit einem übernatürlichen Licht zu beleuchten.

Er schreibt: „Als der mystische Leib Christi und seine Braut muss die Kirche die Geheimnisse ihres göttlichen Ehegatten durchlaufen. Die gegenwärtige Krise ist zweifellos das tiefste Leiden für die Kirche, da sie am intensivsten an der heiligen Passion Christi teilnimmt. Die größte Passion der Kirche ist nicht die Verfolgung durch ihre Feinde von außen, sondern die Verfolgung durch ihre Feinde von innen: skrupellose Menschen ohne Glauben, die es geschafft haben, hohe und einflussreiche kirchliche Ämter zu erreichen. “

Insbesondere traditionelle katholische Familien können auf vielfältige Weise von allem profitieren, was Christus Vincit zu bieten hat. Während des gesamten Interviews spricht Bischof Schneider über die äußerste Wichtigkeit, die Allerheiligste Eucharistie gebührend zu verehren und unsere Kinder zu lehren, dasselbe zu tun. Er erzählt die Geschichte, als seine Familie das erste Mal erlebte, wie das Abendmahl in einer „Cafeteria“ -Stillinie in die Hand genommen wurde. Nachdem seine Mutter mehrere Gemeinden auf der Suche nach einer Gemeinde besucht hatte, die diesen Missbrauch nicht zuließ, war sie zutiefst betrübt. Sie sah uns an und sagte: ‚Oh meine Kinder, ich verstehe nicht, ich kann nicht verstehen! Wie können die Menschen unseren Herrn auf diese Weise behandeln? Wie können die Menschen unseren Herrn auf diese Weise behandeln? Diese Erfahrung motivierte mich, mein Buch Dominus Est zu schreibenüber das Abendmahl - diese schmerzhafte, unvergessliche Situation, als wir nach Deutschland kamen und meine Mutter über die Verteilung des Abendmahls in der Hand weinte. “

4 mike und bish cicKatholische Identitätskonferenz 2019 : Bischof Schneider (Hauptredner) steht zum zweiten Mal auf dem Podium, um einen Vortrag über die Gefahren der Gemeinschaft in der Hand zu halten.

weihnachten cic 2019

Auf die Bitte, den Eheleuten eine Orientierungshilfe zu geben, erklärt Bischof Schneider, was wirklich der Schlüssel zur Förderung einer großen katholischen Ehe ist - Christus als dritte Person der sakramentalen Beziehung anzuerkennen. Er sagt: „Stelle Christus in den Mittelpunkt der gegenseitigen Liebe zwischen Mann und Frau. Eine Ehe kann nicht nur zwischen zwei sein, sondern muss auch eine dritte beinhalten, und das ist unser Herr Jesus Christus. “Er ermutigt die Familienmitglieder, kleine Opfer zu bringen, einander zu vergeben, geduldig miteinander umzugehen, intensiv füreinander zu beten und übe christliche Nächstenliebe gegenüber den Armen. „Bitten Sie Gott um die Gnade, die Kreuze dieses irdischen Lebens aus Liebe zu ihm und als Fürsprache und Sühne für das ewige Heil aller Familienmitglieder anzunehmen“, erklärt er. Außerdem fordert er die Eltern auf, ihre Kinder als ihre Kinder zu katechisierenLernen Sie in erster Linie die traditionellen Katechismen, verwandeln Sie ihr Zuhause in eine häusliche Kirche, schützen Sie die Integrität ihrer Familie und beten Sie täglich mit ihren Kindern (wie Litaneien und dem Rosenkranz).

Er rät Eltern, ihre Kinder von der Schule zurückzuziehen, wenn sie durch „Sexualerziehung“ moralischen Gefahren ausgesetzt sind, und sagt außerdem: „Ziehe deine Familie aus einem Irrtum heraus und gehe in eine gläubige Gemeinde, auch wenn du weit reisen musst.“

Während des gesamten Interviews geht Bischof Schneider auf die entscheidende Bedeutung der Anerkennung der Infiltration der Freimaurerei und der Moderne in die Kirche ein und ist sich der Gefahren einer falschen Ökumene bewusst, die die Inbrunst der heutigen Katholiken drastisch geschwächt hat. Er bespricht ausführlich die Ergebnisse der vom Heiligen Stuhl in Auftrag gegebenen Untersuchung der Gesellschaft des Hl. Pius X. und lobt ihre traditionelle Verehrung, Disziplin und Praktiken. Er geht sogar so weit zu behaupten, dass ihre Lehrargumente von Rom ernster genommen werden sollten. Er beleuchtet auch einige der Gefahren der zweideutigen Dokumente des Zweiten Vatikanischen Konzils und erörtert, wie der falsch interpretierte „Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils“ das Lebenselixier aus dem Herzen der Mutterkirche geschmuggelt hat.

Erhältlich bei Amazon.comchristus vincit abdeckung

Als traditionelle katholische Familien wäre es ratsam, seine Beobachtungen und Warnungen zu beachten und sie mit unseren Familienmitgliedern und Freunden zu teilen. Auf diese Weise können wir die aktuelle Lage der Kirche besser verstehen und als Mittel der Heilung und Vermittler der Wahrheit dienen.

Als echter Seelenpfarrer zeigt uns Bischof Schneider, wie wir unsere Leiden aufbringen können, um den Sieg Jesu Christi hervorzubringen - einen triumphalen Sieg, der trotz der Bosheit des „Prinzen dieser Welt“ niemals gestürzt werden kann Durch die bescheidenen Pflichten unseres Staates im täglichen Leben können wir den traditionellen Katholizismus in unserer Mitte lebendig werden lassen. Denn wir dienen einem allmächtigen Schöpfer und haben allen Grund, mit Hoffnung, unserem Erbe und unserer Stärke erfüllt zu sein.

Durch die Gnade der göttlichen Vorsehung, die niemals versagt, können wir bereits die Zeichen eines wahren Frühlings beobachten “, erinnert uns der heilige Bischof. „Wir können viele kleine spirituelle Schneeglöckchen sehen: Dies sind die Kleinen in der Kirche, die nicht zur Verwaltungs- und Machtstruktur der kirchlichen Nomenklatura gehören.Diese spirituellen Schneeglöckchen sind kleine Kinder, unschuldige Jungen und Mädchen, junge keusche Männer und Jungfrauen, echte katholische Ehegatten, Väter und Mütter von Familien, alleinstehende Personen, Witwen, Mönche, Kloster-Nonnen, die die spirituellen „Edelsteine“ der Kirche sind - und auch einfache Priester, die aufgrund ihrer Treue zum Glauben oft an den Rand gedrängt und gedemütigt werden. Es gibt auch Laien und Mitglieder des Klerus, die mutig und auf Kosten des persönlichen und zeitlichen Vorteils mitten auf dem Schlachtfeld Christus die Wahrheit verteidigen. “

Wie Christus Vincit für uns so schön hervorhebt, hat Christus bereits die Welt, das Fleisch und den Teufel und all ihre vernichtenden Schergen erobert. Als Kinder Gottes können wir mit Zuversicht voranschreiten, erleuchtet von ewiger Weisheit und inspiriert von einer unsterblichen Liebe für den gekreuzigten Christus.

Der heilige Alexander von Alexandria, der unmittelbare Vorgänger des heiligen Athanasius, hat uns die folgende wertvolle Aussage über die Unbesiegbarkeit der Kirche hinterlassen: „Die einzige katholische und apostolische Kirche wird immer unzerstörbar bleiben, auch wenn die ganze Welt Krieg gegen sie führt. Weil der Herr sie gestärkt hat und gesagt hat: ‚Sei mutig! Ich habe die Welt überwunden “(Johannes 16:33). Auf dem Obelisken auf dem Petersplatz sind die Worte Christus vincit eingeschrieben , und auf der Spitze dieses Obelisken befindet sich ein Relikt des wahren Kreuzes. Die römische Kirche, der Apostolische Stuhl des heiligen Petrus, wird sozusagen mit diesen leuchtenden Worten gekrönt: Christus vincit,und die Kraft des Heiligen Kreuzes Christi. Selbst während der gegenwärtigen spirituellen Krise und der spirituellen Verschleierung könnte man den Eindruck haben, dass die Feinde Christi und seines Kreuzes den Heiligen Stuhl bis zu einem gewissen Grad besetzt haben, Christus wird sie besiegen. Christus vincit! "



Während wir durch diese dunkle Zeit in der Geschichte der Kirche reisen, erleuchtet unser himmlischer Vater uns weiterhin, seine geliebten Kinder, und verleiht uns Gnade aus der Höhe. Obwohl wir nur noch eine Handvoll treuer Hirten haben, sind ihre Stäbe in der Tat leuchtend und strahlen Mut und Authentizität aus. Wie die Heilige Schrift verspricht, wird Gott uns Waisenkinder nicht verlassen, wenn wir durch diese Welt reisen, durch dieses Tal der Tränen wandern und unsere Rolle als militante Kirche annehmen. So düster die Landschaft der Mutterkirche in dieser Zeit auch ist, wir können die allgegenwärtige Realität nicht aus den Augen verlieren, die Christus Vincit, Christus Regnat, Christus Imperat,Christus erobert, Christus regiert, Christus gebietet. Die Schlacht tobt, und wir wurden ausgewählt, um für den Meister des Universums zu kämpfen, der immer über das Böse siegen wird, Welt ohne Ende.

https://remnantnewspaper.com/web/index.p...catholic-family


von esther10 16.12.2019 00:04

Briefe aus dem Fegefeuer: Corredención und Mestizaje
Von Friar Gerund de Tormes -16.12.2013




Nach der profanen Berechnung war ich nun anderthalb Jahre im Fegefeuer. Ich verließ meine Konventualwelt ohne viel Lärm und mit dem gewissen Wunsch, endlich Frieden zu finden - ersehnt und verpasst - während meiner letzten Jahre des erzwungenen Rückzugs der Mönche. Bei meiner Ankunft wurde mir gesagt, dass es viele Flecken und Wunden in meiner Seele und viele Sünden gab, zusätzlich zu dem unzähligen Mangel an Liebe für den Herrn, der sich im Laufe der Jahre angesammelt hatte. Deshalb musste ich mich einer intensiven Heilung unterziehen, die Zeit in Anspruch nahm, wenn dieser Ort - außerhalb der Zeit - diesen Ausdruck gebrauchen könnte.

Die einzige wollen wir diejenigen, die hier wohnen, es ist zu sehen , das Gesicht Gottes, umarmen Jesus Christus Gott und Mensch wahr - , küssen die Jungfrau Maria und singen für die Ewigkeit , die Größe des Allmächtigen. Arme von denen, die glauben, dass das Fegefeuer mit der Liebe Gottes unvereinbar ist. Schade um die Hirten, die die moderne Theologie, die eine mittelalterliche Erfindung ist, unter ihren Schafen verbreitet haben. Ich hoffe, sie entdecken ihre Existenz, indem sie hier ankommen. es wird nicht sein, dass sie von außen herausfinden, von diesem dunklen Ort, von dem sie niemals gehen können, selbst wenn sie glauben, dass er leer ist.

Tatsache ist, dass ich meinen dritten Gefängnisabschluss in San Pedro gemacht habe. Meine Arbeit hat mich gekostet. Hier ist Gerechtigkeit real und anders als in der Welt, in der Gefängnisstrafen und Verurteilungen von korrupten Richtern, Politikern und Feiglingen verhängt werden. Und natürlich gibt es hier nicht die so genannten Medienurteile, an die ich mich auf der Welt erinnere, für die ein terroristischer Mörder zu vier Monaten Brot und Wasser verurteilt werden konnte, während ein armer Maurer vierzig Jahre lang wegen Befolgung angehäuft wurde vom Gerüst zu einer feministischen viadante.

Tatsache ist, dass ich, obwohl ich mich immer noch nach meiner völligen Befreiung und meinem Übergang in das himmlische Leben sehne, bereits einige Privilegien habe. Mein Vormund erlaubt mir jetzt, über einige kirchliche und politische Neuigkeiten informiert zu sein. Sie kommentieren zu können, wie er es in der Welt der Lebenden tat. Und auch ohne die Hilfe von Einsteigern in die Netzwerktechnik. Hier ist natürlich eine qualitativ hochwertige Verbindung ohne zeitliche Begrenzung. Sie haben mir Zugang zu einigen Nachrichtenseiten gegeben, die mich mit aktuellen Daten versorgen, für die Therapiesitzungen, die wir haben, dass wir uns bereits in diesem Fegefeuer dritten Grades befinden und so in der Lage sind, - mit meiner Erfahrung eines alten Mönchs - denen zu helfen, die wie ich sind darauf warten, in den Besitz der Wahrheit zu kommen.

Fast jeder hier ist empört (wenn man so reden könnte). Sagen wir nicht San Pedro, das besagt, dass der Füllstand in seinem ehemaligen Hauptquartier mehr oder weniger aus Bitumen besteht. Er ist irritiert über die theologische Nivellierung, die Nivellierung der Korruption und - wenn er wütender wird - spricht er sogar von satanischer Nivellierung. Ohne natürlich das Maß an Vulgarität zu verlassen.

Gestern herrschte, ohne weiterzugehen, eine unruhige Atmosphäre. Im Lesesaal war eine Nachricht eingetroffen, dass der Heilige Vater über Marias Erlösung in unserer Erlösung gelacht hatte. Jorge Bergoglio ist bereits als großer Theologe bekannt, aber dies scheint alle Vorstellungen zu übertreffen. Natürlich, in ein paar Sätzen eine ganze Tradition zu zerstören und zu schmelzen, die Maria als Co-Redemptrix präsentiert hat und zu sagen, dass sie Unsinn sind (einige europäische Fegefeuer-Seelen haben diesen Ausdruck nicht verstanden), bedeutet, Schutt und Mist auf die Jungfrau Maria und vieles mehr zu werfen mehr am Tag des Guadalupana.

Ich erinnere mich an meine jungen Tage, als die Rahnerianer nach dem Konzil und andere benachbarte Spezies fast mit Tränen in den Augen und mystischen Mienen sagten, dass Maria geliebt werden musste, aber seien Sie vorsichtig! denn oben ist es derselbe Gott und nicht weiterzugeben. Mit denen versuchten diese profanen Listen, die mit dem Protestantismus infiziert waren, die Mariologie aufzuladen, und wollten gleichzeitig mit der Liebsten der Jungfrau erscheinen. In der Tat verbannte derselbe Rat die Jungfrau in ein Kapitel und behauptete, dass dies getan worden sei, weil sie die Jungfrau liebte und ihr mehr Bedeutung beigemessen habe. Wenn sie ein wenig vernachlässigen, nennen sie es nicht einmal in der Bibliographie. Ihnen zufolge war Gott jahrhundertelang beiseite gelegt worden, um Maria anzuschauen. Natürlich vernachlässigten sie schließlich Maria und ließen Gott beiseite. sich auf den Menschen konzentrieren. So sahen unsere Haare aus.

Die Worte von Francis kein Abfall:

Wenn wir mit Geschichten kommen, die wir deklarieren mussten, oder dieses andere Dogma oder das tun, verlieren wir uns nicht im Unsinn: Maria ist eine Frau, sie ist Unsere Liebe Frau, Maria ist die Mutter ihres Sohnes und die hierarchische Kirche der Heiligen Mutter und Maria ist Mestizen, Frau unserer Völker, aber die Mestizen Gott.

Wie immer ist dies von der Seite des Heiligen Stuhls verschwunden, der Narr wird nicht zu einer unfehlbaren Doktrin. Und es ist so, dass nur das Wort Dogma in Francisco Darmverbrennung und neuronale Reizung hervorruft. Dogma, stabile, ewige und offenbarte Wahrheiten. Yuck !! Dinge der Theologen.

Ich weiß nicht, wie man noch denken kann, Francisco könne das Dogma von María Corredentora oder María Medianera aller Gnaden erklären. Jetzt sind die einzigen Dogmen die des Klimawandels und der ökologischen Sünden, die sicherlich bereits in den Gesetzestafeln niedergeschrieben sind, aber als Moses sie brach, als er sah, dass sie das Pachamamo-Kalb verehrten, lernten sie sich nicht kennen. Und da es keine Rekorder oder Handys gab, wurde es bis zum jetzigen Pontifikat verborgen.

Zurück zur Predigt vom letzten Tag 12 der Sterblichen, das lustigste, was von hier oben zu sehen ist, ist der Impuls, den es der Theologie der Fehlgenerierung gibt: Maria hat Gott gemischt. Einige Seelen im Fegefeuer sagten naiv, dass sie die Idee von Maria-Corredentora viel klarer verstehen als die Idee von Maria-Mestizadora. Ich glaube, es muss eine Fegefeuer-Seele des dreizehnten Jahrhunderts sein, die sich noch nicht entwickelt hat.

Und das i-Tüpfelchen auf dem Bergoglian:

Mary Frau, Mary Mutter, ohne einen weiteren wesentlichen Titel. Die anderen Titel - denken Sie an die litanischen Latanies - sind Titel von verliebten Kindern, die der Mutter vorsingen, aber das Wesentliche von Marys Wesen nicht berühren: Frau und Mutter.

Das heißt, sie wissen es bereits. Wenn Kinder die Herrlichkeiten Mariens singen, haben sie keinen Einfluss auf ihre Wesentlichkeit. Wenn ich in der Distinguished Theology of Miscegenation in den Litaneien sage: Immaculate Mother, hat dies keinen Einfluss auf ihre Wesentlichkeit; und wenn ich die Allerheiligste Mutter sage, hat dies keinen Einfluss auf ihre Wesentlichkeit.

Was ich gesagt habe: Viel Liebe zur Jungfrau, aber am Ende bleibt nichts übrig. Zum Glück braucht die Jungfrau keine Feuerwehrmänner, um ihm zu Hilfe zu kommen.

https://adelantelafe.com/cartas-desde-el...on-y-mestizaje/
Consolatrix afflictorum. Miserere nobis.

(Ohne dass dies seine Wesentlichkeit beeinträchtigt)


von esther10 16.12.2019 00:04

Toulouse: Linke Kämpfer haben eine lebende Krippe zerstört



Toulouse: Linke Kämpfer haben eine lebende Krippe zerstört

Unter dem Motto "Kampf gegen den Faschismus" machten Extremisten, die sich "Antifaschisten" nannten, in Toulouse in Südfrankreich eine traditionelle lebendige Krippe. Der Erzbischof der Stadt ruft dazu auf, die französische Geschichte und Tradition zu respektieren.

Wie jedes Jahr versammelten sich die Einwohner der Stadt am Samstagnachmittag zum vorweihnachtlichen Fest im Zentrum. Laut der Tageszeitung La Dépêche du Midi inszenierten die Kinder eine Krippe mit lebenden Tieren. Das Programm beinhaltete ein reichhaltiges Konzert mit Weihnachtsliedern. Der St. Georgsplatz war voller Familien mit Kindern. Um 16.00 Uhr stürmte eine Gruppe von 50 Extremisten den Platz und rief "Stop für den Faschismus!", Erschreckte die Kinder und jagte die Tiere weg. Die Veranstaltungsteilnehmer warfen vulgäre Namen. Das Festival endete früh.

Der Vorfall wurde vom Erzbischof und vom Bürgermeister von Toulouse entschieden beantwortet. Hierarch, Erzbischof Robert Le Gall, bedauerte, dass eine einfache Erinnerung an die Geburt Jesu und die Werte, die dieses Ereignis mit sich bringt, in Frankreich nicht mehr auf Respekt zählen kann und darüber hinaus sowohl verbale als auch physische Feindseligkeit und Gewalt hervorruft. "Ich appelliere an alle, die Meinungsfreiheit friedlich zu verteidigen und dabei die Geschichte und Traditionen unseres Landes zu respektieren", schrieb der Erzbischof.

Quelle: KAI / vaticannews.va

DATUM: 16.12.19 17.08

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/tuluza--lewicowi-boj...l#ixzz68IJ7EVqg

von esther10 16.12.2019 00:03




Bischöfe schweigen über das nordirische Gesetz, das katholische Schulen zwingt, Abtreibungen zu beantragen


Abtreibung , Katholisch , Nordirland

13. Dezember 2019 ( LifeSiteNews ) - Pro-Life-Aktivisten in Nordirland haben erklärt, dass die Aussagen der dortigen katholischen Bischöfe die radikalen neuen Abtreibungsgesetze , die der Region kürzlich auferlegt wurden, nicht angemessen berücksichtigen .

Insbesondere wird das neue Abtreibungsregime katholische Schulen zwingen, Mädchen zur Abtreibung zu überweisen, ohne dies ihren Eltern mitzuteilen. Fürsprecher sind besorgt darüber, dass die Bischöfe diese Realität nicht anerkennen.

Die katholischen Bischöfe äußerten sich kürzlich zu den neuen Abtreibungsgesetzen in Nordirland , die den Katholiken in Bezug auf die britischen Parlamentswahlen , die diese Woche stattfanden , als Anleitung dienten.


Der Leitfaden stellt fest, dass die Verabschiedung des Abtreibungsgesetzes „tragisch“ war und besagt, dass die neuen Gesetze ungerecht sind und widerstanden werden sollten. Die Bischöfe sagen:

Jedes menschliche Gesetz, das das Recht auf Leben aufhebt, ist ein ungerechtes Gesetz und muss von jeder Person, jedem Wähler, jedem politischen Vertreter abgelehnt werden. Für katholische Politiker ist dies nicht nur eine Frage des Schutzes des Menschenrechts auf Leben, sondern auch eine grundlegende Frage des katholischen Glaubens.

Die Bischöfe forderten die Menschen auf, „für eine Gesellschaft zu beten, die das Recht auf Leben und Fürsorge einer Mutter und ihres ungeborenen Kindes achtet“ und die Wähler aufzufordern, „sich über die Position der Kandidaten zu informieren, die sich für eine Wahl zur Unterstützung zur Verfügung stellen und schätzen gleichermaßen das Leben von Müttern und ihren ungeborenen Kindern. ''

Pro-Life-Aktivisten sind jedoch besorgt darüber, dass die Bischöfe keine Aussage darüber gemacht haben, dass die Gesetzgebung von Schulen, einschließlich katholischer Schulen, verlangt, schwangere Schüler zur Abtreibung anzuweisen.

In einem Bericht aus dem Jahr 2018 des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (CEDAW) wurde in Bezug auf Abtreibungen im Vereinigten Königreich und in Nordirland empfohlen, dass die Regierung eine obligatorische Sexualerziehung einführt. § 86 (d) dieses Berichts lautet:

Der Ausschuss empfiehlt dem Vertragsstaat:

(d) altersgerechte, umfassende und wissenschaftlich korrekte Aufklärung über sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte zu einem obligatorischen Bestandteil des Lehrplans für Jugendliche machen, der die Verhütung von Frühschwangerschaften und den Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen umfasst, und dessen Umsetzung überwachen

Das „Northern Ireland Executive Formation Act 2019“, das die Änderung der Abtreibungsgesetze in Nordirland zur Folge hatte, verlangt, dass die Empfehlungen des CEDAW-Berichts 2018 umgesetzt werden. In Abschnitt 9 des Gesetzes heißt es: „Der Außenminister muss sicherstellen, dass die Empfehlungen in den Absätzen 85 und 86 des CEDAW-Berichts in Bezug auf Nordirland umgesetzt werden.“

Liam Gibson, Nordirlands politischer Beauftragter der Society for the Protection of Unborn Children (SPUC) , sagte gegenüber LifeSiteNews, dass die katholischen Bischöfe „noch nicht anerkannt haben, dass unter dem neuen Regime Schulen, einschließlich katholischer Schulen, gesetzlich dazu verpflichtet sind, Mädchen zu leiten für die Abtreibung, ohne auch nur die Eltern zu informieren. "

Er sagte:

Die Bischöfe müssen noch anerkennen, dass Schulen, einschließlich katholischer Schulen, nach dem neuen Regime gesetzlich verpflichtet sind, Mädchen zur Abtreibung zuzuleiten, ohne die Eltern zu informieren. Das Potenzial eines Täters, eine Abtreibung für sein Opfer zu veranlassen und den Missbrauch fortzusetzen, ist weithin offen. In diesem Fall wäre es ein völliger Verrat an den Eltern, die auf diese Schulen vertrauen, um im Einklang mit dem katholischen Glauben zu unterrichten und ihre Kinder zu schützen.

Es besteht auch die sehr reale Gefahr, dass die so genannte Flexibilität im neuen Regime den Weg für Schulen ebnet, die als Orte für die Durchführung von Abtreibungen ausgewiesen werden. Wenn die Bischöfe jetzt nicht handeln, um dies zu verhindern, werden die katholischen Schulen Mädchen heimlich abtreiben, und die Kirche wird für die Todesfälle in ihren Schulen verantwortlich sein.

All dies wird geschehen, wenn die katholischen Eltern nicht verlangen, dass der Bischof sich der Regierung widersetzt und sich weigert, ihre Schulen zum Tötungsgrund für unzählige ungeborene Kinder zu machen. Selbst wenn die Regierung droht, staatliche Mittel abzuziehen, ist die Frage der Abtreibung an katholischen Schulen nicht verhandelbar. Abtreibung ist ein Akt tödlicher Gewalt gegen ein unschuldiges Kind, und es gibt kein akzeptables Maß an Gewalt gegen Kinder.

LifeSiteNews kontaktierte Erzbischof Eamonn Martin, den hochrangigen katholischen Geistlichen in Nordirland, erhielt jedoch zum Zeitpunkt der Drucklegung keine Antwort.
https://www.lifesitenews.com/news/bishop...r-for-abortions

von esther10 16.12.2019 00:00

Erzbischof Marek Jędraszewski: Die LGBT-Ideologie greift die Herzen der Menschen an. Wir müssen diesen Kampf jedoch nicht verlieren



Erzbischof Marek Jędraszewski: Die LGBT-Ideologie greift die Herzen der Menschen an. Wir müssen diesen Kampf jedoch nicht verlieren

- Die LGBT-Ideologie ist heute ein sehr gefährliches Übel. In Polen wird es immer stärker und hat viele Umfelder erreicht - sagt Erzbischof Marek Jędraszewski, der Metropolit von Krakau, in einem Interview mit der Wochenzeitung 'Do Rzeczy'.

- Für mich besteht kein Zweifel, dass die LGBT-Ideologie eine "Plage" ist, die die Herzen und Gedanken der Menschen angreift, genau wie vor Jahren, als die Herzen und Gedanken der Menschen die bolschewistische, marxistische Ideologie angriffen - unterstreicht die Hierarchie. Wie er hinzufügt, konnten wir es im August dieses Jahres sehen, als sich die Vertreter der LGBT-Ideologie "so stark fühlten, dass sie beschlossen, überall während der sogenannten" zu erscheinen Paraden und dass sie ungestraft auch die Allerheiligsten der Katholiken angreifen dürfen. "

Nach Ansicht von Erzbischof Jędraszewski wurde die LGBT-Ideologie während der Umwälzungsrevolution von 1968 geboren, deren "ideologisches Hauptziel der grundlegende Wiederaufbau des Menschen und ganzer Gemeinschaften war". - Dies geschah in Übereinstimmung mit der populären Doktrin von Herbert Marcuse in der damaligen intellektuellen Welt, der auch Neomarxist und Freudist war. Der Hauptzweck des menschlichen Lebens war für ihn nur das Vergnügen, vor allem sexueller Natur - erklärt der Metropolit von Krakau. - Geschlechterideologie wurde in dieser kulturellen Atmosphäre geschaffen, gefolgt von LGBT-Ideologie. Wir hatten nicht einmal Zeit zu bemerken, wie sie die moderne Welt übernommen haben - fügt er hinzu.

Wie der Erzbischof feststellt, ist die Tatsache, dass Polen derzeit von Befürwortern der LGBT-Ideologie "für jeden unabhängig denkenden Menschen" angegriffen wird, einfach eine Tatsache. - Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir diesen Kampf verlieren müssen. (...) An authentischen christlichen Werten festzuhalten, ist für uns etwas Notwendiges und Notwendiges. Sie geben uns ein Gefühl der Identität. Darüber hinaus bin ich zutiefst davon überzeugt, dass sie uns retten werden - fasst die Hierarchie zusammen.

DATUM: 16.12.2013, 08:35 Uhr

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/abp-marek-jedraszews...l#ixzz68IHlpEcP

von esther10 15.12.2019 00:53


Das katholische Magazin hebt in der neuen Ausgabe die spirituelle Kriegsführung hervor, der sich jeder gläubige Katholik stellen muss



Das katholische Magazin hebt in der neuen Ausgabe die spirituelle Kriegsführung hervor, der sich jeder gläubige Katholik stellen muss
Amazon Synode , Anthony Pillari , Calx Mariae , Kirche Militante , Roberto De Mattei , Geistlicher Kampf , die Vereinten Nationen , Stimme Der Familie

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/amazon+synod

11. Dezember 2019 ( LifeSiteNews ) - LifeSite-Leser, die die Ereignisse von Voice of the Family in Rom in diesem Herbst verfolgten - unser jährliches Jugendprogramm und die historische Diskussionsrunde vor dem dramatischen Hintergrund der Amazonas-Synode - werden die Winterausgabe mit Sicherheit zu schätzen wissen von Calx Mariae , die gerade veröffentlicht wurde.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/anthony+pillari

Calx Mariae (Heel of Mary) ist eine vierteljährlich erscheinende Zeitschrift von Voice of the Family - einer weltweiten Koalition von 25 Pro-Life- und Pro-Family-Organisationen, die von LifeSite und der Society for the Protection of Unborn Children gegründet wurde, um die katholische Lehre über die Familie zu verteidigen . Calx Mariae zeigt die Höhepunkte unserer Arbeit als Stimme der Familie mit Kommentaren und Analysen in den Bereichen Leben, Familie, Kultur und Glauben. Klicken Sie hier , um die Vorschau der Inhaltsseite der Winterausgabe anzuzeigen, die ab heute verfügbar ist, und hier , um ein Exemplar zu bestellen oder zu abonnieren.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/calx+mariae

Das Hauptaugenmerk dieser Ausgabe liegt auf unserem Kampf als militante Kirche.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/church+militant

In jeder Armee müssen die Soldaten bestimmte Prinzipien und Regeln verstehen, um ihre Pflicht zu erfüllen. zeichnen sich durch individuellen Service aus; und vor allem den Kampf gewinnen. Einige dieser Prinzipien sind für uns offensichtlich. Erstens müssen sie erkennen, dass sie sich in einem Kampf befinden; dass sie Soldaten sind und sich auf einem Schlachtfeld befinden. Das Bild eines Soldaten, der mitten in einem Kampf die Realität ignoriert und sich weigert, sich dem Kampf anzuschließen, ist beeindruckend. Dies ist im Wesentlichen die Position der getauften Katholiken, die sich weigern, den ewigen Kampf gegen unseren alten Feind zu führen, oder sogar die Idee ablehnen, dass es überhaupt einen Kampf gibt. Es ist wahr, wir alle haben unterschiedliche Rollen in diesem Kampf: Einige sind Generäle, einige ihre Berater, einige Soldaten an der Front, einige kümmern sich um das Lager, und einige sind aufgerufen, die Verwundeten zu trösten und zu betreuen. Während wir nicht alle auf die gleiche Weise kämpfen, sind wir alle im gleichen Kampf. Zweitens müssen wir als Mitglieder der militanten Kirche im Auge behalten, wofür wir kämpfen: für die größere Herrlichkeit Gottes und die Rettung der Seelen. Darum geht es letztendlich.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/voice+of+the+family

In Anlehnung an diese grundlegenden Punkte gibt es weitere Grundsätze, die für den Kampf als militante Kirche von wesentlicher Bedeutung sind und die auch in dieser Ausgabe von Calx Mariae vorgestellt werden :

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/roberto+de+mattei

Der Geist, in dem wir kämpfen, muss den Zweck des Kampfes widerspiegeln. Die Seele unseres Apostolats, die die Natur und letztendlich den Erfolg unseres Kampfes bestimmt, wird von Prof. Roberto de Mattei mit Nachdruck erklärt.

Spirituelle Kriegsführung betrifft jede einzelne Seele. Um gut zu kämpfen, müssen die Soldaten das Ausmaß des Krieges verstehen. Die Rolle der Engel und Dämonen in diesem spirituellen Krieg wird von P. Anthony Pillari mit wunderschöner Klarheit erklärt.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/spiritual+warfare

Damit die Church Militant an Zahl und Stärke zunimmt, müssen wir neue Soldaten mobilisieren. Deshalb bringt Voice of the Family jedes Jahr eine Gruppe junger Katholiken nach Rom, um ein einwöchiges Programm für Gebet und Ausbildung zu organisieren. Ein Bericht von zwei der diesjährigen Teilnehmer ist ebenfalls in dieser Ausgabe enthalten.

https://www.lifesitenews.com/news/join-l...le-amazon-synod

Wenn wir auf die Amazonas-Synode zurückblicken und auf die apostolische Ermahnung warten, fragen wir uns vielleicht zu Recht, was genau damit erreicht werden sollte. Es hatte wenig mit dem Amazonas und nichts mit der Evangelisierung der Ureinwohner der Region zu tun. Es ging nicht einmal um weibliche Ordinationen oder das verstörende Auftauchen von Pachamama. Worum ging es dann bei der Amazonas-Synode wirklich?

Globalisierung ist die Agenda mächtiger internationaler Institutionen, die von marxistischen und freimaurerischen Träumen einer utopischen Ein-Welt-Familie von Nationen unter einer Regierung und vereint in einer Religion inspiriert sind. Damit diese globale Ein-Welt-Ordnung (die ohne Gott Unordnung sein wird) zustande kommt, muss die universelle Kirche aufgelöst und ihre geistige und moralische Autorität in der Ein-Welt-Macht aufgelöst werden. In dieser Ausgabe von Calx Mariae wird auch erörtert, wie der Heilige Stuhl die UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung gegen das Leben und gegen die Familie unterstützt und wie die Amazonas-Synode die globalistische UN-Agenda befürwortet .

Wir wissen, dass die katholische Kirche universell und nicht globalistisch ist. Es gibt nichts, was die Weltkirche, die Braut Christi, von den globalistischen Mächten dieser Welt lernen kann. Andererseits gibt es viel, was Befürworter einer Ein-Welt-Ordnung von dieser „Partnerschaft“ profitieren können: die Vernichtung des Katholizismus. Keines der zeitlichen Probleme, mit denen die Menschheit jemals konfrontiert war - Armut, Hunger, Krankheit oder Naturkatastrophen, so tragisch diese auch sein mögen -, steht im Vergleich zu den ewigen Problemen, die durch die Todsünde verursacht werden. Es gibt nur eine Institution auf der Erde, die den Menschen vor den ewigen Folgen der Sünde bewahren kann, und das ist die katholische Kirche. Der Verrat an ihrer gottgegebenen Mission, das Evangelium zu predigen und alle Nationen zu taufen, wird die Feinde der Kirche erfreuen. Und es gibt nur ein kritisches Ziel für jeden Katholiken: in der Liebe zu Jesus Christus zu wachsen, damit wir für alle Ewigkeit im Himmel bei ihm wohnen können. In unserem Kampf als militante Kirche wünschen wir uns dies für alle.

Im heutigen Kampf sind wir weitgehend auf uns allein gestellt. Zweifellos waren viele der rund 5.300 katholischen Bischöfe und 220 Kardinäle auf der ganzen Welt von den Sakrilegien der Amazonas-Synode betroffen, aber weniger als zehn reagierten öffentlich. Diejenigen, die sich aussprachen, drängten zu Fasten, Rosenkränzen, Massen von Wiedergutmachung, und das müssen wir tun. Wir müssen aber auch für die stillen Hirten beten und dafür, dass Gott uns mehr Generäle schickt - gute Kardinäle und Bischöfe, die uns in den Kampf führen. Wir sind nur Fußsoldaten auf dem Feld, die kleinen Kinder Unserer Lieben Frau, der unbedeutendste Teil der Church Militant. Es ist jedoch der unbedeutendste Teil des Körpers der Gottesmutter, ihre Ferse - Calx Mariae -, der den Kopf des Teufels zermalmen wird.

Lassen Sie sich in dieser Zeit der Prüfung von Unserer Lieben Frau inspirieren und führen. Am Ende wird das Unbefleckte Herz triumphieren, aber nur wenn wir am Kampf teilnehmen, werden wir an der Freude über ihren Triumph teilhaben.

Klicken Sie hier, um eine Vorschau auf die Inhaltsseite der neuen Ausgabe von Calx Mariae zu erhalten und hier, um ein Exemplar zu bestellen oder zu abonnieren .
https://www.lifesitenews.com/opinion/cat...holic-must-face

von esther10 15.12.2019 00:50




Priester, die Maria verachten, diskreditieren ihr Priestertum
Selige Jungfrau Maria , Katholisch , Unsere Dame Von Guadalupe , Pachamama , Priestertum , Sexueller Missbrauch Krise

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/blessed+virgin+mary

13. Dezember 2019 ( LifeSiteNews ) - Ich erinnere mich an den Moment, als meine Kindheit starb. Es war eine Winternacht vor Weihnachten; Die Lichter waren an den Schaufenstern angezündet, und ich hörte die Glocken der Heilsarmee vor dem K-Mart. Ein Münztelefon klingelte und ich griff nach dem Hörer. Danach bluteten die Lichter.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

Mein Vater nahm seine wachsende Familie mit auf die Straße zu Pappy's Pizzeria, als das Restaurant am Dienstagabend ein 2-für-1-Pizzaspecial hatte. Es war ein Kinderwunderland. Pappy's hatte nicht nur ein Klavier, das von selbst spielte, und Funhouse-Spiegel, sondern ein großes Glasfenster ermöglichte es den Kindern, das Team der Pizzabäcker zu bestaunen. Wenn du Glück hast, bekommst du ein Lächeln oder ein Augenzwinkern.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/our+lady+of+guadalupe

Dreißig kindgerechte Schritte von Pappys und zwei Läden weiter befand sich Foos Fun, eine kleine Spielhalle, in der ein Dutzend Flipper mit einem Airhockey-Automaten und ein paar Asteroiden- und Space-Invaders-Automaten standen älterer Bruder Danny und die Schwestern Chrissy und Karen, um ein paar Minuten in der Spielhalle zu verbringen, bevor unsere Pizzen fertig waren.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pachamama

Ein Münztelefon befand sich zwischen den beiden Einrichtungen. Ich fand es das Seltsamste, dass es klingelte. Warum sollte jemand ein Münztelefon anrufen ? Ich griff nach dem Hörer.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/priesthood

Ich stand allein in der Kälte, acht oder neun Jahre alt, als eine Männerstimme mich verbal vergewaltigte - nicht, dass ich wusste, was das bedeutete. Er benutzte Wörter, Ausdrücke und Deskriptoren, die ich nicht gekannt hatte, aber er unterrichtete schnell. Die Stimme auf dem Hörer begann unser einseitiges Gespräch, indem sie mir sagte, dass er mich direkt ansah und dass ich ein wunderschöner Junge war.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/sex+abuse+crisis

Die Pizzen lagen auf dem Tisch, und ich telefonierte immer noch. Ich vergesse, wer, aber jemand kam raus und sagte mir, die Pizzen seien fertig. In der Kälte erzählte ich niemandem, was passiert war. Niemand fragte, also saß ich nur um Mitternacht in Pappys Holzkabine wie ein Junge auf einem Friedhof.

Aber Mama hat was gesehen.

Als sie mir später in dieser Nacht in die Augen sah und fragte, ob alles in Ordnung sei - ich habe es nicht geschafft. Ich wusste nicht wie. Also wusste Mama, dass sie in den folgenden Tagen einfach in meiner Nähe bleiben musste. Und das war groß, denn ihre Wachsamkeit war Fackelschein für ihren Jungen, der in einer Höhle gefangen war.

UHR: Inspiriert von St. Martin, bittet Kevin Wells die Bischöfe und Priester, ihre irdischen Bedürfnisse zu halbieren

Mama starb zu früh an Krebs. Während dieser Kreuzigung in der Kirche habe ich oft an sie gedacht. Wenn ein einziger Schnappschuss das Bild eines Lebens einfangen kann, wäre es das von Mama: Ich ging gelegentlich unangemeldet ins Schlafzimmer meiner Eltern, um sie im Dämmerlicht des Nachmittags zu finden, kniete allein neben ihrem Bett und betete den Rosenkranz . Sie würde mit zögernden Augen aufblicken, die ganz andere Geschichten erzählten: ihr Selbstbewusstsein, in der rohen Nacktheit des Gebets gefangen zu sein, und ihre Hoffnung, dass ich neben ihr knien würde. Dieser aufgeschlossene Blick bleibt für immer in meinem Kopf wie eine warme Erinnerung.

Mutter war Unserer Lieben Frau gewidmet und sie liebte Priester. Mehr als zwei Dutzend Priester gingen bei ihrer Beerdigung den Gang entlang und wollten ihr Dankbarkeit für ihre Wertschätzung für ihr Priestertum aussprechen. Ich denke, diese Priester erkannten, dass Mama - wie Unsere Gottesmutter - nur Heldentum von ihnen erwartete.

Mom ging in das Herz der Dinge ein, und es war sie, an die ich dachte, als mein lokaler Gewöhnlicher, Erzbischof William Lori, kürzlich nach einem kurzen Besuch bei Papst Franziskus zu einem Crux- Reporter sagte : „Weißt du, das Pachamama ist gekommen und das Pachamama ist weg. Ich ging durch die meisten vatikanischen Abteilungen und suchte vergebens nach dem Pachamama. ... [Gelächter] Eigentlich wollte ich meinen Mitarbeitern kleine Pachamama-Weihnachtsschmuckstücke geben, aber sie waren noch nicht fertig. [Lachen]"

Erzbischof Loris "hoch und niedrig" Suche wurde im Scherz gemacht, aber es war sicherlich nicht lustig.

Huren verlassen die Schlafzimmer, bevor der Ehepartner nach Hause kommt. Also ja, Pachamama ist weg - aber ihr Fleck bleibt. Unsere Liebe Frau fühlt sich heutzutage nicht gemütlich, und als sie sah, wie eine Prostituierte das Haus ihres Sohnes betrat und es vor dem Blick von St. Peter kontaminierte, stellte ich mir vor, dass sie wütend war. Gerade als Mama die Betäubung meiner Augen sah und sie ernst nahm, sieht Unsere Liebe Frau vielleicht eine Betäubung in der Kirche ihres Sohnes.


Über die Jahre, in denen mir die Erinnerung an das Münztelefon in den Sinn gekommen ist, gehe ich Schritt für Schritt durch, wie der Junge, der immer wieder unter dem Pflaster nachschaut, obwohl er weiß, dass die Wunde immer noch hässlich und nicht verheilt ist. So fühlt es sich heute in der Kirche an, wo Verwirrung in rascher Folge und auf überladende Weise entsteht. In den letzten 12 Stunden habe ich gelesen, was ein Missbrauch von Peters Pence-Sammlungen und das Lob von Greta Thunberg durch Kardinal Peter Turkson, Präfekt des Vatikanischen Amtes für integrale menschliche Entwicklung, zu sein scheint. Es gab mehr scheinbare deutsche Synodenhäresien und seltsame Kommentare von Erzbischof Vincenzo Paglia zur Begleitung während assistierter Selbstmorde und zur ewigen Ruhestätte von Judas dem Verräter.

Und heute Abend vor der Messe am Fest Unserer Lieben Frau von Guadalupe hat das America Magazine getwittert, dass "kein harter Beweis [für] St. Juan Diego jemals existiert hat" und dass "Guadalupe angeblich erschienen ist".

Als die Messe begann, sah ich einen von Glauben erfüllten Marienpriester den Gang hinunter. Auf seinem Gewand prangte ein atemberaubendes Bild der Muttergottes von Guadalupe, als sie auf Juan Diego's Tilma erschien. Eine Ode an Maria wurde vom Kantor gesungen, und eine überfüllte Kirche huldigte ihr mit Liedern. Der Priester sprach über das grausame mütterliche Gewicht der Muttergottes und den Wunsch, uns in die Arme ihres Sohnes zu legen.

In diesem Moment dachte ich an die Rosen, die aus dem Tilma des mexikanischen Bauern sprudelten. Der ungläubige Bischof fiel voller Ehrfurcht auf die Knie, weil Maria ihm die Kraft ihres Sohnes zeigte. Das kann Er.

Bischöfe und Priester, denen die Verehrung Unserer Lieben Frau fehlt, lassen die Werke des alten Adam aus ihren Gewändern quellen: Kompromisse mit der Welt, falsche Entscheidungen und die Unfähigkeit zu opfern. Anstatt Eva (Maria) zu beschützen, hielt Adam den Mund geschlossen. Er war weder ein Mann noch ein Vater. Marianerlose Geistliche haben Pachamama als Mutter gewählt - ein weibliches und falsches Götzenbild.

Der Priester, der Maria gewidmet ist, ist ein Ritter bei einer Nachtwache, der alles geben will. Er hat sein Leben ihrem Sohn direkt durch ihr Unbeflecktes Herz geweiht; er weiß das, weil sie nie Nein gesagt hat , dass auch er niemals aufhören kann, für seine Herde zu arbeiten. Für diese Menge Priester sind lange Tage üblich. Ihre Ausdauer als Boten ihres Sohnes ist bemerkenswert, weil sie ihre wohlwollenden, freudigen Sklaven sind.

Die Päpste, Bischöfe und Priester, die selten von den Verdiensten Unserer Lieben Frau sprechen, scheinen sich nur der Welt zu präsentieren. Die Folge ist eine Stummschaltung unseres Herrn und Erlösers Jesus Christus und des Evangeliums. Ihre Tilmas verschütten oft nur Unkraut. Anstatt darauf angewiesen zu sein, dass die Gottesmutter jeden Schritt ihres Priestertums leitet, lassen sie sich ungeschützt und verletzlich von der Versuchung der Welt, ihren Bund mit Gott zu schließen.

Der Priester, der Maria ablegt, lässt eine Kluft zwischen dem Priester, der er ist, und dem Priester entstehen, den Gott möchte, dass er wird. Seine Entlassung von Christi Mutter ist eine ikonoklastische Vermeidung seiner eigenen Möglichkeit. Anstatt sich auf den Stellungskrieg einzulassen, um ein Priestertum mit marianischer Tugend anzustreben, scheinen sie sich für einen sterilisierten Lebensstil zu entscheiden, da die wahre Identität ihres Priestertums schwindet. Sie scheinen der Welt ein pseudofeminines Priestertum zu präsentieren; Es scheint ein Mangel an marianischer Wildheit, Wohlwollen und Engagement zu geben, um ihren Sohn der Welt zu verkünden.

Hier ist ein Marienpriester. "Maria ist unerbittlich mit mir", sagte der Priester. "Hier ist, wie ich sie mir vorstelle: Ich sehe sie am Boden, wie sie sie in der vierten Station in meine Arme nimmt, und ich bin bereits völlig geschlagen und gebrochen." Dieser Priester machte eine Pause, als seine Stimme brach und Tränen in seinen Augen aufstiegen . „Und sie schaut mich an und sagt:‚ Dein Vater hat gesagt: ‚Du gehst und stirbst. 'Mach das besser, mein Sohn - du machst [die Sünde der Menschheit] rückgängig. Bitte mach das jetzt rückgängig. ' Und sie hilft mir auf, damit ich mit dem Kreuz weitermachen kann. So ist Maria für mein Priestertum. “

Seine Tränen fielen. "Ohne diese Beziehung zu Mary kann ich kein Priester sein ."

Kevin Wells ist der Autor von " Die Priester, die wir brauchen, um die Kirche zu retten" , das 2019 von Sophia Institute Press veröffentlicht wurde.
https://www.lifesitenews.com/opinion/pri...heir-priesthood

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610 | 2611 | 2612 | 2613 | 2614 | 2615 | 2616 | 2617 | 2618 | 2619 | 2620 | 2621 | 2622 | 2623 | 2624 | 2625 | 2626 | 2627 | 2628 | 2629 | 2630 | 2631 | 2632 | 2633 | 2634 | 2635 | 2636 | 2637 | 2638 | 2639 | 2640 | 2641 | 2642 | 2643 | 2644 | 2645 | 2646 | 2647 | 2648 | 2649 | 2650 | 2651 | 2652 | 2653 | 2654 | 2655 | 2656 | 2657 | 2658 | 2659 | 2660 | 2661 | 2662 | 2663 | 2664 | 2665 | 2666 | 2667 | 2668 | 2669 | 2670 | 2671 | 2672 | 2673 | 2674 | 2675 | 2676 | 2677 | 2678 | 2679 | 2680 | 2681 | 2682 | 2683 | 2684 | 2685 | 2686 | 2687 | 2688 | 2689 | 2690 | 2691 | 2692 | 2693 | 2694 | 2695 | 2696 | 2697 | 2698 | 2699 | 2700 | 2701 | 2702 | 2703 | 2704 | 2705 | 2706 | 2707 | 2708 | 2709 | 2710 | 2711 | 2712 | 2713 | 2714 | 2715 | 2716 | 2717 | 2718 | 2719 | 2720 | 2721 | 2722 | 2723 | 2724 | 2725 | 2726 | 2727 | 2728 | 2729 | 2730 | 2731 | 2732 | 2733 | 2734 | 2735 | 2736 | 2737 | 2738 | 2739 | 2740 | 2741 | 2742 | 2743 | 2744 | 2745 | 2746 | 2747 | 2748 | 2749 | 2750 | 2751 | 2752 | 2753 | 2754 | 2755 | 2756 | 2757 | 2758 | 2759 | 2760 | 2761 | 2762 | 2763 | 2764 | 2765 | 2766 | 2767 | 2768 | 2769 | 2770 | 2771 | 2772 | 2773 | 2774 | 2775 | 2776 | 2777 | 2778 | 2779 | 2780 | 2781 | 2782 | 2783 | 2784 | 2785 | 2786 | 2787 | 2788 | 2789 | 2790 | 2791 | 2792 | 2793 | 2794 | 2795 | 2796 | 2797 | 2798 | 2799 | 2800 | 2801 | 2802 | 2803 | 2804 | 2805 | 2806 | 2807 | 2808 | 2809 | 2810 | 2811 | 2812 | 2813 | 2814 | 2815 | 2816 | 2817 | 2818 | 2819 | 2820 | 2821 | 2822 | 2823 | 2824 | 2825 | 2826 | 2827 | 2828 | 2829 | 2830 | 2831 | 2832 | 2833 | 2834 | 2835 | 2836 | 2837 | 2838 | 2839 | 2840 | 2841 | 2842 | 2843 | 2844 | 2845 | 2846 | 2847 | 2848 | 2849 | 2850 | 2851 | 2852 | 2853 | 2854 | 2855 | 2856 | 2857 | 2858 | 2859 | 2860 | 2861 | 2862 | 2863 | 2864 | 2865 | 2866 | 2867 | 2868 | 2869 | 2870 | 2871 | 2872 | 2873 | 2874
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz