Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Nur eine Anmerkung: Der Papst habe gesagt "ich werde keine Kinder sagen, weil der Teufel keine hat", er meint also, der Teufel habe keine Kinder. Das ist aber falsch. Joh 8,44 Ihr habt den Teufel zum Vater und ihr wollt das tun, wonach es euren Vater verlangt. Also: - Kennt der Papst das Evangelium nicht? - Denkt er dass, er es besser weiß? - Redet er Unfug, weil er unzurechnungsfähig ist? (hat...
    von Uli in Papst sagt am Vorabend des Mis...
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 26.12.2016 00:12

Franziskus liefert seine jährlichen Weihnachtsbotschaft an die Römische Kurie, 22. Dezember 2016. (CTV)


Franziskus fordert "Unbedingten Gehorsam" um Kurienreformzu erreichen

In einem langen und kraftvollen jährlichen Weihnachtsbotschaft an die Römische Kurie, umreißt der Papst seine Vision für die weitere Kurienreform.
Edward Pentin

In seiner traditionellen jährlichen Weihnachtsbotschaft an die Römische Kurie heute, sagte Franziskus Reform der Kurie ist eine "heikle Angelegenheit", sondern eine, die "bedingungslosen Gehorsam" und das "Umkippen" des menschlichen Denkweisen erfordert.

Der Heilige Vater hat die Bemerkungen in einem Überblick über seine Reformen seit seiner Wahl im Jahr 2013, zusammen mit 12 Kriterien auflistet, die er um den Prozess zu regeln verwendet.

In der langen und kraftvolle Adresse in der Sala Clementina, forderte Francis die römische Kurie den Reformprozess zu umarmen, die versammelten Kardinäle und Bischöfe zu sagen, dass Gott "unsere logischen Erwartungen aufregt, die etablierte Ordnung, die Ordnung der Dialektiker und dem Mathematiker. "

Er benutzte das Weihnachtsbild der Kleinheit Gottes, der Demut Christi geboren als ein "kleines Kind" in eine Krippe, die "zu zeigen, der weltlichen Logik Umkippen, von der Mentalität der Kraft und Macht, das Denken der Pharisäer und diejenigen, die Dinge sehen, nur in Bezug auf die Kausalität oder Determinismus. "

Francis fuhr fort, zu behaupten, dass "es kann kein Zweifel daran bestehen," dass die Reform der Kurie auf zwei Arten verstanden werden muss: auf "konform" sowohl auf die gute Nachricht des Evangeliums und dem Papst in der "Ausübung der seine einzigartige, gewöhnliche, voll, höchsten, unmittelbar und universelle Kraft. "

Die Kirche ist immer reformbedürftig ", weil sie noch am Leben ist", so der Papst weiter, fügte hinzu, dass es sich um ein "Prozess des Wachstums und vor allem der Bekehrung." Kurienreform ist daher nicht eine oberflächliche Übung ", eine Operation der plastischen Chirurgie ," er sagte. "Es ist nicht die Falten brauchen wir etwa in der Kirche, aber Flecken zu sorgen!".

Aus diesem Grund sind der Papst glaubt "neue" Personal nicht benötigt, sondern "erneuert" Männer und Frauen, die einen Prozess der "permanenten Umwandlung und Reinigung" unterziehen. "Ohne eine Änderung der Mentalität", sagte er, "Bemühungen um eine praktische Verbesserung vergeblich sein wird."

Er hat auch für eine "endgültige Ende", um die Art und Weise des Vatikans genannt zu entlassen unqualifizierte oder problematische Mitarbeiter, indem sie auf ein höheres Amt zu fördern. "Dies ist ein Krebs!" Francis sagte.

hier geht es weiter
http://www.ncregister.com/blog/edward-pe...e-curial-reform



von esther10 26.12.2016 00:11

Junge leukämiekranke Mutter braucht dringend eine Stammzellspende

Veröffentlicht: 26. Dezember 2016 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: AKTUELLES | Tags: Aufruf, Chemo, Enkelkind, Hilferuf, krank, Leukämie, Mütter, Peter Helmes, Stammzellspende |Hinterlasse einen Kommentar
Von Peter Helmes



Der folgende Hilferuf meines Freundes tonitrixi@gmx.de hat mich zu Weihnachten erreicht. Nun bitte ich Sie herzlich: Helfen Sie ihm, wenn Sie eine Möglichkeit dazu sehen. peter-helmes-227x300

Wenn Sie helfen können oder jemanden kennen, der das könnte, schreiben Sie bitte an folgende Adresse: Christian Petri, dachdeckerpetri@gmx.de

Hier der Text seines Hilferufs:

Die Mutter unseres Enkelkindes ist zum 3. Mal an der Leukämie erkrankt. Die letzte Erkrankung war vor 3 Jahren, damals bekam sie eine Stammzellentransplantation, und wir waren guter Hoffnung, dass Sie nun alles überstanden hat.

Aber leider war es nicht so. Die gespendeten Stammzellen haben zu genau mit ihren eigenen übereingestimmt, so dass ihr eigener Körper keine Abwehrstoffe aufzubauen brauchte. Das war nicht so gut, wie man jetzt sieht.

Nun ist die Krankheit wieder ausgebrochen. Sie bekam erst eine leichte ambulante Chemotherapie, die hat aber nichts gebracht, im Gegenteil, die Krebszellen haben sich noch vermehrt. Nun musste sie gleich wieder in Krankenhaus.

Sie braucht jetzt unbedingt einen neuen Stammzellenspender, sonst wird sie das nicht nochmals überstehen. Sie bekommt schon jeden Tag drei „Hammer-Chemos“, aber ohne einen neuen Spender ist das alles vergeblich.

Es ist so traurig, mit anzusehen, wie es ihr immer schlechter geht und man ihr nicht helfen kann. Sie ist doch noch so jung.

Wir haben uns auch schon registrieren lassen. Es dauert nur 10 Sekunden und alles ist erledigt.

Dachdeckerei Christian Petri

Webpräsenz von Peter Helmes: www.conservo.wordpress.com

Hier gehts zur Stammzellspenderdatei: http://www.deutsche-stammzellspenderdate...CFViRGwodKXYN_Q

von esther10 26.12.2016 00:08

DIE "DUBIA" NACH KARDINAL BURKE ÜBER ORDER OF MALTA SAGA
23. Dezember 2016 | von Christopher Lamb


Kardinal Burke unter Kontrolle über die Rolle spielte er in der Entlassung von Senior Figur in Malteserorden

Die "dubia" nach Kardinal Burke über Order of Malta Saga
Er ist der erzkonservative Kardinal anspruchsvolle Franziskus seine Fragen zu beantworten, ob geschiedenen und wieder verheirateten Katholiken Kommunion empfangen können.

Aber Kardinal Raymond Leo Burke, der formell gedroht hat, den Papst zu korrigieren, es sei denn seine "dubia", um eine Antwort zu erhalten, steht nun vor eine Kontrolle seiner eigenen nach der Entlassung eines älteren Ritter von Malta, Albrecht von Boeselager, in einer Reihe über die Verteilung von Kondomen.

Jetzt, wo Franziskus eine Untersuchung der Angelegenheit Kardinal Burke hat folgende Fragen eingerichtet hat zu beantworten: Aus welchen Gründen hat er des Heiligen Stuhls Autorität beanspruchen abgewiesen Boeselager? Hat er jemand im Inneren des Vatikan zu konsultieren, bevor Boeselager entlassen wurde? Hat er Franziskus konsultieren? Und wenn nicht, warum nicht?

Kardinal Burke ist Patron des berühmten 11. Jahrhundert Malteserorden und den Link Mann zwischen den Rittern und dem Heiligen Stuhl; es ist seine Aufgabe, die Wünsche des Papstes und des Vatikans, um sicherzustellen, korrekt mit dem Auftrag übermittelt.

Was wir wissen ist , dass Kardinal Burke war dabei, als am 6. Boeselager Dezember durch die Bestellung des Großmeisters, Matthew Festing entlassen wurde, mit Burke angeblich erzählt die die seine Entlassung Deutsch war in "Übereinstimmung mit den Wünschen des Heiligen Stuhls" als die Verteilung von Kondome ist die Lehre der Kirche entgegen.

Boeselager hat sich jedoch zurückschlagen der Heilige Stuhl den Rittern schrieb zu sagen, sagen sie nicht nennen ihn entlassen zu werden, während Festing mir gesagt, dass die Reihe über Kondome wurde vor drei Jahren aufgelöst.

Beamte in der Reihenfolge auch sagen, dass nach einer internen Untersuchung Boeselager, gab er über die Kondome wusste aber sie durch andere Hilfsprogramme verteilt wurden, nicht sein. Der Vatikan wurde mitgeteilt, die Beteiligung von Malteser International - das internationale Hilfs Arm um - in das Programm beendet und eine Ethik-Kommission, um sicherzustellen, ins Leben gerufen wurde es nicht wieder passieren würde.

Die Zeile wurde neu entfacht , wenn die konservative Druck - Gruppe, der Lepanto Institute , einen Bericht an den Kardinal Burke am Ende November eingereicht behauptet, dass bereits 2005 Malteser hatten Kondomen und oralen Kontrazeptiva verteilt und wurde weiterhin die Verwendung von zu fördern Kondome.

War dies der Beweis dafür, dass der Kardinal für die Sicherung der deutschen Ritter Entlassung verwendet?

Francis machte Kardinal Burke Patron des Ordens im Jahr 2014 als eine Möglichkeit, ihn zu bekommen aus der Kirche oberstes Gericht laufen und des Papstes Reformen zur Aufhebung der Ehe Prozess blockiert.

Aber mit der "dubia" -Saga und jetzt dieser jüngsten Streit der Kardinal weiter Kopfschmerzen für den Papst zu verursachen. Und wenn Burke gefunden wird seine Rolle und die Aufgaben als Mäzen in der Größenordnung von Malta zu haben überschritten, dann kann Francis keine andere Wahl haben, als ihn noch einmal zu verschieben. [
http://www.thetablet.co.uk/news/6545/0/t...r-of-malta-saga
http://www.thetablet.co.uk/blogs

von esther10 26.12.2016 00:08

FAS: Kirchen laufen dem Zeitgeist hinterher

Veröffentlicht: 26. Dezember 2016 | Autor: Felizitas Küble Gender, Glaubensthemen, Jesus, Journalist, Kirchen, Klimaschutzkonzept, Markus Günther, Medien, Reichtum, zeitgeist |Hinterlasse einen Kommentar

Scharfe Kritik am Zustand der beiden großen Kirchen in Deutschland hat der Journalist und Autor Markus Günther geübt. Wie er in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (25. Dezember) schreibt, gibt es eine Entfremdung zwischen den Kirchen und den Menschen. zeitungen



Umfragen zufolge akzeptierten die meisten Deutschen die zentralen Inhalte des Christentums nicht mehr. Nur eine Minderheit der Kirchenmitglieder glaube an die Auferstehung der Toten. Viele lehnten auch die Vorstellung von einem Jüngsten Gericht ab.

Die Reaktion der Kirchen darauf hält Günther für falsch: „Der finanzielle Reichtum und die spirituelle Armut führen zu einem blindwütigen Aktionismus, der auf gesellschaftspolitischen Nebenkriegsschauplätzen den Boden gutmachen will, der auf dem zentralen Schlachtfeld des Glaubens verlorengegangen ist.“

Die evangelische Kirche arbeite sich etwa an einem „integrierten Klimaschutzkonzept“ ab. Im Auftrag der EKD hätten sich ferner „geschlechterbewusste Exeget_innen“ Bibeltexte kritisch angeschaut und die Frage aufgeworfen, ob die zwölf Jünger Jesu wirklich Männer waren.

Der Journalist schlussfolgert: „Sosehr sich auch beide Kirchen darin überbieten, dem Zeitgeist nachzulaufen, die Abwärtsbewegung haben sie nicht stoppen können.“

Quelle und vollständiger Text hier: http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/v...ufen-99398.html
https://charismatismus.wordpress.com/201...eist-hinterher/


von esther10 26.12.2016 00:04

Papst Benedikt von Kindesbeinen an...



Montag, 26. Dezember 2016
Papst em. Benedikt XVI. - Die Heilige Messe feiern mit Rollator...

Heute konnte man hier im Blog schon aus dem Interview mit Erzbischof Gänswein erkennen, dass Papst em. Benedikt XVI. inzwischen sichtlich immer mehr Schwierigkeiten mit dem Gehen hat, in seinem Alter nur allzu verständlich.
So bewegt er sich eben wie alle anderen Leidensgenossen auch mit dem sehr hilfreichen Rollator, wie auch das nachfolgende Video zeigt, das ein halbes Jahr alt ist.
Das Video ist auch eine gute Gelegenheit, allen tapferen Kranken und Leidenden Gottes Segen zu wünschen und auch für alle die zu beten,
die nicht mehr in der Lage sind, die Heilige Messe zu besuchen!

Papst Benedikt mit Rollator...was sein muß...muß sein.





von esther10 26.12.2016 00:03

Aktuelle Analysen und Kommentare
Der Selbstmord von Deutschland
von Guy Millière • 26. Dezember 2016 um 6:00 Uhr
Von den 1,2 Millionen Migranten, die in den Jahren 2014 und 2015 in Deutschland angekommen, nur 34.000 Arbeit gefunden.

Angela Merkel ging weißen Rosen in der Szene des Weihnachtsmarktes Angriff in Berlin zu verlegen. Tausende von Deutschen taten das gleiche. Viele brachten Kerzen und weinte. Aber Wut und der Wille, die Bedrohung zu bekämpfen, blieben weitgehend abwesend.

Nichts besser beschreibt den aktuellen Stand der Deutschland als das traurige Schicksal von Maria Landenburger, einem 19-jährigen Mädchen, am Anfang Dezember ermordet. Ein Mitglied einer Flüchtlingshilfsorganisation war Landenburger unter denen, die Migranten begrüßte im Jahr 2015 wurde sie von einer der Menschen, vergewaltigt und ermordet wurde sie zu helfen. Ihre Familie bat jeden, der Tribut an ihre Tochter zu zahlen wollte Geld Flüchtlingsorganisationen geben, so dass mehr Flüchtlinge nach Deutschland kommen könnten.

Das Gesetz, das die Anstiftung zum Hass verurteilt, vermutlich soll eine Rückkehr zur Nazi-Ideen zu verhindern, ist wie ein Schwert vertagt wer auch spricht hart von der wachsenden Islamisierung des Landes.

Die große Mehrheit der Deutschen nicht wollen, um zu sehen, dass sich Deutschland im Krieg, weil ein erbarmungsloser Feind ihnen den Krieg erklärt hat. Sie wollen nicht, dass der Krieg zu sehen, hat sich auf der westlichen Zivilisation erklärt. Sie akzeptieren Niederlage und fügsam tun, was Dschihadisten wollen, dass sie tun, sie einreichen.

Wenn Angela Merkel von den Nazis vernichtet nicht den Unterschied zwischen Juden zu sehen, und die Muslime bedrohen Christen auszurotten, Juden und anderen Muslimen, sie ist noch ahnungslos, als es scheint.


Der Angriff in Berlin am 19. Dezember 2016 war vorhersehbar. Deutsch Bundeskanzlerin Angela Merkel die Voraussetzungen geschaffen, die es möglich gemacht haben. Sie trägt eine überwältigende Verantwortung. Geert Wilders, ein Mitglied des Parlaments in den Niederlanden und einer der in Europa nur klarsichtige politische Führer, warf ihr Blut an ihren Händen haben. Er hat recht.
Als sie die Türen von Deutschland in die Hunderttausende von Muslimen aus dem Nahen Osten und weiter entfernten Ländern zu eröffnen, sie muss gewusst haben, dass Dschihadisten unter den Menschen überfluten versteckt waren. Sie hat auch gewusst haben muss, dass die deutsche Polizei hatte keine Möglichkeit zum steuern der Masse, die eingegeben und würde schnell durch die Anzahl der Menschen überwältigt werden es haben würde zu kontrollieren. Sie tat es trotzdem.
Weiterlesen Artikel

Hat Islamischer Staat Engage in Organhandel aus der Türkei?
von Kasim Cindemir  • 26. Dezember 2016 um 4:00 Uhr
"Die abgefallenen Leben und Organe müssen ungestraft getroffen werden, nicht eingehalten werden und können." - Islamischer Staat Dokument bei einer Razzia im Dezember durch US-Spezialkräfte in Syrien gefunden.

"Der ehemalige Häftling Abo Rida erklärt, dass Ärzte für diesen Terrorgruppe entfernt Nieren und Hornhäute von Gefangenen. Er sagte, dass es wurde ihnen gesagt, dass Dschihadisten waren mehr verdient der Organe." - Anne Speckhard, Internationales Zentrum für das Studium gewaltsamer Extremismus.

Iraks Botschafter bei den Vereinten Nationen, Mohammed Alhakim, fragte der Weltorganisation im vergangenen Jahr die Tötung von einem Dutzend irakische Ärzte zu untersuchen, die IS Forderungen abgelehnt Menschen Organe herausgeschnitten.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation, die illegale Organhandel erzeugt zwischen $ 600.000.000 und $ 1,2 Milliarden Gewinn pro Jahr.


Ein News-Bericht von ARD zeigt Fotos von Sklaven Yeziden von ISIS verteilt (links), sowie verdeckte Aufnahmen von ISIS-Agenten in der Türkei Zahlung nehmen für die Sklaven zu kaufen (rechts).
Gebühren, die den islamischen Staat (IS) in Organhandel greift - Körperteile von ihren Opfern im Irak und in Syrien zu nehmen und sie zu Händler in der Türkei verkauft - haben wieder aufgetaucht.
Die iranische Nachrichtennetz Alalam berichtete am 6. Oktober dass es einen Markt in der Türkei eingerichtet, wo es menschliche Organe gestohlen von unschuldigen Menschen verkauft. Alalam gepostet auch ein Foto einer Person , deren Organ genommen wurde.
Die irakische Nachrichten berichtete auch , dass entführt hat und viele Kinder in Syrien zu türkischen Organhändlern, um ihre Operationen zu finanzieren verkauft.
Türkei staatlich finanzierte Nachrichtendienst, Anadolu Agency, berichtete Monate her , dass ISIS eine "medizinische Schule" in Nordsyrien geöffnet.

Weiterlesen Artikel
https://www.gatestoneinstitute.org/9646/...an-trading-isis



von esther10 25.12.2016 21:49

Dubia Kardinal: Wer Kommunion zu Ehebrecher öffnet 'ist ein Ketzer und fördert Schisma'

Amoris Laetitia , Katholisch , Dubia , Vier Kardinäle Brief , Franziskus

ROM, 23. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - In einem neuen Interview mit der deutschen Zeitung Der Spiegel , einer der vier Kardinäle der dubia gesagt hat : "Wer glaubt , dass persistente Ehebruchs und der Empfang der heiligen Kommunion vereinbar sind , ist ein Ketzer und fördert Spaltung. "


Kardinal Walter Brandmüller die Bemerkung gemacht , während sie mit Spiegel - Reporter Walter Mayr über das Sprechen der dubia - die noch offenen Fragen gebeten , offen und offiziell von vier Kardinäle sucht der Papst zu haben , klären potenziell ketzerisch Interpretationen seiner Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia .

In einem separaten Interview heute von Radio Vatikan , in der Nähe des Papstes Vertrauter Kardinal Walter Kasper , sagt der Papst in war klar Amoris Laetitia und dass der Papst bestätigte seine Version in seinen Aussagen zur Billigung des Ansatzes der argentinischen Bischöfe. Der Brief an die argentinischen Bischöfe , an die Kardinal Kasper bezeichnet hat Papst Francis sagen , dass es authentisch zu interpretieren Amoris Laetitia in einer Weise , die heilige Kommunion in wenigen Fällen zu geschiedenen und wieder verheirateten Paaren ohne die Möglichkeit der Aufhebung ermöglicht.

WICHTIG: Um respektvoll Ihre Unterstützung zum Ausdruck bringen für die 4 Kardinals Brief an Papst Francis für Klarheit über die Aufforderung an Amoris Laetitia, unterzeichnen die Petition . Klicken Sie hier .

In den katholischen Begriffen bedeutet, dass die Gemeinschaft für diejenigen, die beim Ehebruch leben nach den Worten von Christus selbst: (Lk 16,18) "Jeder Mann, der seine Frau entlässt und eine andere heiratet, der bricht die Ehe; und wer eine Frau von ihrem geschiedenen heiratet Mann begeht Ehebruch. "

Zusammengenommen die Aussagen zeigen den krassen Unterschied zwischen den Ansätzen der verschiedenen Cardinals zum dubia. Während einige für die Offenheit der Kirche in der Sache bedeutet geradezu Ketzerei zu ändern, für andere ist es eine notwendige und Heiliger Geist getriebene Entwicklung der Lehre der Kirche oder zumindest der pastoralen Praxis.

Kardinal Brandmüller sagte der Spiegel, dass Klerus kein Recht haben, Christi eigene Lehre zu verändern. "Wir sind nach dem Apostel Paulus, Verwalter der Geheimnisse Gottes, aber nicht Inhaber der Verfügungsrecht", sagte er.

Der krasse Unterschied zwischen den obersten Führer der katholischen Kirche hat sich offenbar nicht auf den Papst verloren. Der Spiegel des Mayr berichtet über ein Gerücht Ausspruch von Papst Francis zu einem "sehr kleinen Kreis", in dem er sagte: "Es ist nicht auszuschließen, dass ich die Geschichte als derjenige, der die katholische Kirche gespalten treten wird."
https://www.lifesitenews.com/news/dubia-...-heretic-and-pr
Dank Dr. Maike Hickson von OnePeterFive für die Übersetzung aus dem Deutschen.



von esther10 25.12.2016 00:56

Souveräne Malteserorden sagt "Nein" zum Papst der Kommission Entlassung des Kanzlers zu untersuchen
24. DEZEMBER 2016 VON DEACON NICK DONNELLY EUROPA


Die Großmagisterium des Souveränen Malteserordens hat eine Erklärung abgegeben, deutlich, dass der Heilige Stuhl macht nicht die Befugnis haben, eine Kommission zu ernennen, um die Ersetzung des ehemaligen Grand Chancellor zu untersuchen. Diese Aussage wurde als Reaktion auf den Heiligen Stuhl Staatssekretariat der Ankündigung, dass Franziskus ein Team ernannt hatte die Entfernung des Ordens Großkanzler, Albrecht von Boeselager zu untersuchen.

Der Großkanzler hatte nach der Entdeckung von "einer äußerst schweren und unhaltbare Situation" entfernt. Die italienische Tageszeitung Il Messaggero berichtet , dass die der Skandal, die die Entfernung von von Boeselager ausgefallen war die Entdeckung war , dass er während seiner Amtszeit als Gesundheitsminister angeblich nicht die des Malteserordens Arbeiter in Afrika von der Verteilung von Kondomen verhindern.

Das Staatssekretariat bekannt gegeben, dass Papst Francis P. Gianfranco Ghirlanda SJ genannt hatte, ein Kanonist, Erzbischof Silvano Tomasi, der ehemalige UN-Botschafter des Heiligen Stuhls nach Genf und eine Reihe von Malteserorden Mitglieder über die Umstände "schnell den Heiligen Stuhl informieren" von von Boeselager Absetzung.

Die Großmagisterium des Souveränen Malteserordens gab die folgende Erklärung der Kommission des Heiligen Stuhls die Ablehnung:

Die Großmagisterium des Souveränen Malteserordens hat der vom Heiligen Stuhl Entscheidung erfuhr eine Gruppe von fünf Personen zu benennen, Licht auf den Ersatz des ehemaligen Grand Chancellor zu vergießen.

Der Ersatz des ehemaligen Grand Chancellor ist ein Akt der internen staatlichen Verwaltung des Souveränen Malteserordens und folglich fällt allein in ihre Zuständigkeit fallen. Die zuvor genannte Termin ist das Ergebnis eines Mißverständnisses durch das Staatssekretariat des Heiligen Stuhls.

Der Großmeister geklärt respektvoll die Situation gestern Abend in einem Brief an den Papst, die Gründe Auslegen, warum die Vorschläge des Staatssekretariats gemacht waren nicht akzeptabel.

Er versicherte der Heilige Vater seine kindliche Liebe und bat den Papst für den Apostolischen Segen, sowohl für ihn und für den Souveränen Malteserordens, seine 13.500 Mitglieder und deren 100.000 Mitarbeiter und Freiwilligen, die in mehr eine dauerhafte und effiziente hospitaller Präsenz zu schaffen, auch weiterhin als 120 Ländern in der Welt nach dem jahrhundertealten Charisma des Ordens von Malta.

Kommentar

Es ist überraschend , dass der Heilige Stuhl Diplomaten nicht erkennen , dass es nicht befugt ist, die inneren Angelegenheiten eines unabhängigen, soveriegn Körper zu untersuchen. Die Bestellung des Website bietet genügend Informationen , dies deutlich zu machen:

Der Souveräne Malteserorden ist eine der ältesten Institutionen der westlichen und christlichen Zivilisation. Ein Laien religiöse Ordnung der katholischen Kirche seit 1113 und ein Subjekt des Völkerrechts, der Souveräne Malteserorden hat die diplomatischen Beziehungen zu mehr als 100 Staaten und der Europäischen Union, und einen ständigen Beobachterstatus bei den Vereinten Nationen. Es ist neutral, unparteiisch und unpolitisch.
https://www.ewtn.co.uk/news/latest/sover...g-of-chancellor

von esther10 25.12.2016 00:55

Das Klima von Angst in Vatikan ist sehr real

Amoris Laetitia , Kardinal Cupich , Katholischen Morallehre , Dubia , Treue , Vier Kardinäle Brief , Franziskus


16. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - Unser November 16-23 Besuch in Rom war das dramatischste von vielen solcher zweimal pro Jahr Arbeit Reisen , die wir dort in den letzten 10 Jahren stattgefunden haben.

Nach einem Treffen mit Kardinälen, Bischöfen und anderen Vatikan - Agentur und Dikasterium Personal, John-Henry Westen, unser neuer Reporter Rom, Jan Bentz, und ich sah ein einheitliches Muster der weit verbreiteten Angst und sehr reale Angst unter den Gläubigen Kirche Diener. Wir haben nie zuvor begegnet.

Viele hatten Angst , von ihren Positionen entfernt werden, von ihren Arbeitsplätzen in Vatikan - Agenturen entlassen oder schweren öffentlichen oder privaten Abmahnungen und persönliche Anschuldigungen von denen rund um den Papst zu begegnen oder sogar von Francis selbst. Sie sind auch ängstlich und besorgt über den großen Schaden für die Kirche getan und hilflos zu sein , ihn zu stoppen.

Am Ende unseres Besuchs ein sehr hohem Niveau Kleriker bestätigt unsere Beobachtungen. Er fügte hinzu: "Man kann die Angst spüren. Es ist greifbar. "Ein anderer, der immer schwierigen Situationen zu diskutieren bereit war, sagte uns sofort, dass er nicht sprechen würde, auch inoffiziell, vertraulich, über einem der aktuellen Kontroversen. Uns wurde gesagt, ihn nicht über diese Dinge, Fragen zu stellen. Bis zum Ende dieses Besuchs waren wir in der Lage eine der Kontroversen und die wichtigen Informationen, die ihm unbekannt geschätzt wurde zu thematisieren.

Image
Von links nach rechts, Lifesite Editor-in-Chief / Mitbegründer John-Henry Westen, Korrespondent Rom Jan Bentz und Lifesite Präsident / Co-Gründer Steve Jalsevac bei 16-23 November Besuch in Rom. St. Peter ist im Hintergrund. Lifesitenews
Die Veröffentlichung des dubia Brief des bekannten jetzt sechs tapfere Kardinäle zu sein, ruhig von mindestens 20 bis 30 andere Kardinäle unterstützt hat ausgelöst wurde, eindeutig eine erhöhte Atmosphäre der Einschüchterung und Angst in den Vatikan.

Am 23. November Journalist LSN Pete Baklinski berichtete , dass Bischof Athanasius Schneider sagte , dass er "großes Erstaunen" hatte , was er die "ungewöhnlich heftig und intolerant" Natur des Gegenreaktion genannt, und fügte hinzu , dass eine solche Reaktion auf die Forderung des Papstes widerspricht für "Dialog und Annahme einer legitimen Pluralität von Meinungen. "

Das Francis Papsttum hat ein radikal anderes Klima in Rom von dem Papst Johannes Paul II und Benedikt XVI geschaffen, unter denen Rom eine weitaus einladender Ort für die katholische Kultur des Lebens Krieger wie uns war.

Ein weiterer 23. November Geschichte berichtet , dass Kardinäle Burke und Pell offiziell von der Kongregation für den Gottesdienst entfernt wurden , und dass "die Mitgliedschaft des Büro wurde vor kurzem entkernt, mit zahlreichen Progressiven als Ersatz ernannt." Das hat effektiv die linke stark orthodoxe Kardinal Sarah, die Kongregation Kopf, ein neutralisiert, zum Schweigen gebracht Galionsfigur.

Kardinal Ouellet, Leiter der Kongregation für die Bischöfe, hat auch mit wenig wirkliche Autorität, mit progressiven, Francis ausgestatteten Langern jetzt mit dem größeren sagen, wer wird zu einem Bischof überlassen. Die Bischöfe werden ernannt jetzt neigen im Allgemeinen von den radikal liberalen Ansichten zu sein, wie jetzt Cardinals Cupich und Farell und San Diego Bischof Robert McElroy . Und natürlich, Kardinal Pell wurde verhindert fort seine stark benötigten Reformen des Zweiten Vatikanischen Finanzinstitute und Verfahren immer noch voll von Korruption (die Information stammt aus einer einwandfreien Quelle).

Die Akademie für das Leben, die ursprünglich persönlich von Papst Johannes Paul II gegründet und auch heiligmäßig Dr. Jerome Lejeune, wurde drastisch verändert und Kasperite Bischof , Erzbischof Vincenzo Paglia, wurde von Papst Francis sein neuer Leiter gewählt.

Die ursprüngliche Anforderung von Johannes Paul II und Dr. Lejeune , dass die Mitglieder eine Erklärung unterzeichnen müssen , dass sie der Kirche Pro-Life - Lehre aufrechtzuerhalten entfernt worden ist , das Mandat der Akademie zu einem nahtlosen Kleidungsstück Typ geändert worden , die jetzt wird ein gehören konzentrieren sich auf die Umwelt. Die lebenslanger Mitgliedschaft der vielen distinquished ursprünglichen Mitglieder der Akademie widerrufen wurden. Es ist wahrscheinlich kein Zufall , dass dies angesichts getan wurde , dass eine beträchtliche Anzahl dieser ursprünglichen Mitglieder, liebe Freunde von Johannes Paul II und Dr. Lejeune, haben unter den schärfsten und fähiger Laien gewesen Kritiker von Franziskus .

Claire Chretien berichtete am 23. November , dass Franziskus den 1960er Jahren deutsche Moraltheologe Bernard Häring gelobt hat, einer der prominentesten Abweichler von Papst Paul VI 1968 Enzyklika Humanae Vitae , für seine neue Moral, die der Papst half "Moraltheologie zu gedeihen . "

Können Sie die Auswirkungen dieser Akt von Francis auf alle, die in den Vatikanischen Kurie und Agenturen sowie auf Pastoren auf der ganzen Welt vorstellen, die alle gelehrt wurden stark Humanae Vitae von St. Papst Johannes Paul II und Benedikt zu verteidigen? Was wird nun mit ihnen geschehen, in dem aktuellen Klima von schwerer Einschüchterung, wenn sie weiterführen, was seit Jahrzehnten in der Vereinigung mit der katholischen Lehramts über die Frage der Empfängnisverhütung ihnen natürlich war - Lehre an den Anfang der Kirche geht zurück?

In seinem Leitartikel in der kommenden Dezember - Ausgabe von Lifesite des Faithful Insight Magazin, John-Henry Westen bezieht sich mehr von dem, was wir entdeckt.

"... Katholischen Universitäten in Rom beobachtet und Professoren Vorlesungen abgeschirmt, damit sie mit einer liberalen Auslegung der in Linie fallen Amoris Laetitia . Klerikern an Vorgesetzten gemeldet , wenn sie Bedenken über Franziskus mitgehört äußern. Viele haben Angst , offen zu sprechen, obwohl sie in der Vergangenheit immer sehr bereit waren. Vatikan Reportern sagte uns , dass viele Male gewarnt wurden nicht auf dem zu berichten dubia . "
Es ist , als ob katholische Rom hat sich zu einer Art von Kirche Polizeistaat geworden , weil von dem, was zu sehen ist eine große Bedrohung aus dem sein dub ia Brief an bestimmte Agenden.

In einem Artikel 13. Dezember auf OnePeterFive, Vatikan Kommentator Maike Hickson angegeben,

"Ich habe Berichte gehört , dass der Vatikan wie einem besetzten Zustand ist . Bestimmte Quellen , die ich mit gesprochen habe habe Angst , dass die Kommunikation mit dem Vatikan Beamten überwacht werden; einige haben sogar verdächtige Anomalien in ihrer Telefongespräche , in denen berichtet, nach einem Anruf fallen gelassen, die Audio der letzten Momente des Gesprächs immer und immer wieder auf einer Schleife gespielt hat, als ob sie eine Aufzeichnung hören. Einige Personen , die innerhalb der Vatikan arbeiten beraten , ihre Kontakte auf der Außenseite keine sensiblen Informationen per E - Mail oder deren Vatikan ausgestellten Handys zu teilen. [Betonung hinzugefügt]"
Hickson geht weiter zu zitieren respektiert Vatikan - Korrespondent Ed Pentin Antwort auf eine Frage in einem umfangreichen Interview in Reginamag.com dem Titel "Gibt es eine Herrschaft des Terrors im Vatikan?" Pentin geantwortet,

"Die Reaktion der Papst, der so weit geht, die [vier] Kardinalsgeisteszustand in Frage zu stellen, wurde natürlich aus bei getragen hat , seine Agenda als eine Manifestation seiner eigenen Wut lesen. Und statt die vier Kardinäle beim Wort zu nehmen (sie haben gesagt, sie in erster Linie aus der Liebe gegenüber dem Heiligen Vater, der Gerechtigkeit und tiefe pastorale Sorge handeln), werden sie als Gegner gesehen. Ich verstehe , hat er auch hinter den Kulissen gearbeitet , um seine Agenda zu gewährleisten , nicht vereitelt wird . Von strategisch platzierten Artikel in L'Osservatore Romano zu Zweideutigkeiten von denen , die öffentlich die kritisiert dubia die Frage , ob der Papst sie gebeten hatte , dies zu tun, handeln Francis wurde, wie ein Beobachter es ausdrückte, wie ein "hinter den Kulissen politischen Lobbyist. " In den drei Wochen nach dem dubia veröffentlicht wurden, gab der Papst drei Interviews die Medien der Welt, von denen jeder seine Position an legitimieren soll , während seine Kritiker zu verunglimpfen.

Schließlich ist es wichtig , dass nur Tatsachen durch Anpassung darauf hin , mit den Worten des Papstes und seine Verbündeten kommen, es ist klar , es ist bezeichnend , Lügen und Betrug stattfindet , sowie Verleumdungen und die besmirching der Ruf derer , auf die sein "gekennzeichnet Recht " , nur weil sie von öffentlich kritisch sind Amoris Laetitia, oder nur auf solche Kritik melden. Es schmerzt wirklich mir das alles zu sagen, denn als katholischer Journalist man nicht in irgendeiner Weise will das petrinische Amt zu verringern, aber ich fühle ich eine Verpflichtung haben , die Tatsachen zu berichten , was geschieht. [Hervorhebung von mir]. "
Das sind starke Worte aus dieser immer erstklassig Vatikan Reporter, der normalerweise leise sprechender und sehr sanftmütiger.

Image
Franziskus war meist sehr düster während der Konsistorium November. Steve Jalsevac / Lifesite
In einem anderen Artikel Lifesite berichteten wir Bischof Athanasius Beurteilung der Verschlechterung der Lage in Rom,

"Die Reaktion auf die dubia ein Beweis für das Klima, in dem wir tatsächlich in der Kirche leben im Augenblick" , sagte Bischof Schneider. "Wir leben in einem Klima der Drohungen und der Verweigerung des Dialogs zu einer bestimmten Gruppe."

Schneider fuhr fort zu sagen, dass "Dialog erscheint nur dann akzeptiert werden, wenn man wie alle denken anders -. Das ist praktisch wie ein Regime"

Schneider brachte seine Erfahrung in Russland, wo er in der Zeit der Sowjetunion geboren wurde. Seine Eltern wurden von Stalin geschickt in Arbeitslager oder "Gulags" , nach dem Zweiten Weltkrieg. "Wenn Sie nicht die Linie der Partei zu folgen, oder Sie in Frage es, könnten Sie nicht einmal fragen. Das ist für mich eine sehr deutliche Parallele zu dem, was in den Reaktionen auf das jetzt geschieht dubia - Fragen -. Der Kardinäle "
Bei einer kleinen Presse scrum mit Kardinal Cupich auf der North American College unmittelbar nach dem Konsistorium, gab es einen Vorfall im Zusammenhang mit meiner Frage zu Cupich im Auftrag von Lifesite.

Nach dem neu Kardinal unbefriedigenden Antworten installiert zwei Fragen von Ed Pentin, wurde ich das Nicken gegeben. Während kurz meine Frage prefacing, wurde ich plötzlich von einem Vatikan schroff unterbrochen drücken anspruchsvolle offizielle, "die Frage!" Wenn man bedenkt , dass das Vorwort kurz war, war die Frage nach gefragt werden , und es gab nur eine Handvoll Medien Personen im Raum war die Unterbrechung völlig unangebracht.

Image
Kleine Presse scrum mit Kardinal Cupich nach den jüngsten Konsistorium. Steve Jalsevac ist erste Person in der Foto auf der rechten Seite . John-Henry Westen stand neben ihm. John-Henry Westen / Lifesite
Ich fragte sofort die Frage in Bezug auf die Feindseligkeit , die respektvoll Fragesteller von Francis wurden dauerhafte und auf die der Kardinal erstaunlich durch leugnen jegliche Kenntnis von so etwas reagiert auftritt. Dann, wenn John-Henry Westen seine Hand, um eine Frage zu stellen, eine spontane Regel wurde von der Presse offiziell bekannt gegeben. Er weigerte sich John-Henry Frage sagen , dass nur noch eine Frage von jeder Agentur erlaubt war zu ermöglichen.

Das plötzliche Entscheidung verursacht ein unangenehmes Aufsehen unter den zahlreichen anderen Medienvertretern. Vier in einer Reihe wurden auch jetzt ihre Fragen nicht zulässig , weil der neuen Regel zu fragen. Wenn der letzte verweigert wurde, sagte Kardinal Cupich : "Warum nicht, da Ihnen eine freundliche Frage ist?" Und so wurde das Softball Frage gestattet.

Die wachsende Feindschaft gegenüber Gläubigen Medien , die einfach in Bezug wagen zu fragen , die Handlungen oder Aussagen von denen um Franziskus oder des Papstes sich vor allem in einem 7. Dezember hervorgehoben wurde Bericht Reuters .

Reuters erklärte: "genaue psychologische Begriffe verwenden" Franziskus ", sagte Skandal Medien riskierte zum Opfer fallen coprophilia oder Aufwachen aus dem Kot, und die Verbraucher dieser Medien riskiert coprophagia oder Kot zu essen."

So, jetzt, wenn die Übersetzung korrekt ist, da die meisten von ihnen sind in der Regel, wenn wir zu sehen und zu berichten wagen, was offensichtlich berichtenswert Entwicklungen, die nicht gut reflektieren auf den Papst oder seine engsten Mitarbeiter, sind wir "Skandal", " essen Kot "und durch diese Exkremente der Berichterstattung unbequeme Wahrheit sexuell erregt zu werden.

Wie kann ein Papst, machen den Stellvertreter Christi, solche abscheulichen Anschuldigungen? Was auch immer geschah, "Wer bin ich zu richten?"

Dieser Artikel könnte weiter und weiter, viele weitere Beispiele, wie unser Bericht gehen , die römisch - katholische griechische Bischof Frangiskos Papamanolis zurückgezogen riss die vier Kardinäle für die Bindung der Sünden "Abfall" und "Skandal" , sagen , dass sie die heilige Kommunion "sacrilegiously" erhalten für Bedenken bezüglich des Papstes Schriftsatz zu erheben. Dann gab es sehr liberale Kardinal Antwort des Cupich , dass die vier heiligen Kardinäle "in der Notwendigkeit der Umwandlung" sind.

Jeden Tag scheint es mehr und schlimmer Feindseligkeit gegen jede orchestriert , die respektvoll würde es wagen , die treu zu unterstützen dubia Kardinäle, die Frage Äußerungen und Handlungen von Franziskus respektvoll würde es wagen, und wer würde es wagen , die kristallklare Lehren Christi zu erwähnen , absolute moralische Werte, wunderbar und gründlich dargelegt von Papst Johannes Paul II in Familiaris consortio und Veritatis Splendor.

WICHTIG: Um respektvoll Ihre Unterstützung zum Ausdruck bringen für die 4 Kardinals Brief an Papst Francis für Klarheit über die Aufforderung an Amoris Laetitia, unterzeichnen die Petition . Klicken Sie hier .
https://lifepetitions.com/petition/pope-...amoris-laetitia

Wir haben zu fragen , wo all dies geht. Es ist tief, tief über. Die gemeinsame Phrase , die wir hören , gehalten in dieser Woche in Rom ist , dass es einen "Krieg" in der Kirche los - ein Krieg der "Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils" Progressiven gegen die orthodoxen Katholiken. Eine Person nach der anderen schockierend dieses Wort verwendet.
https://www.lifesitenews.com/blogs/clima...an-is-very-real
Ich habe so etwas noch nie in meinem Leben erlebt , und ich bin sicher , die meisten, wenn nicht alle regelmäßigen Leser Lifesite, kann das gleiche sagen.

von esther10 25.12.2016 00:50

Christmette und Weihnachtsmesse in Regensburg: Christus ist das Urgeschenk
Veröffentlicht: 25. Dezember 2016 | Autor: Felizitas Küble

Während der großen Weihnachtsmesse am Sonntag um 10 Uhr im Regensburger Dom wurden die hauptsächlichen Gebete und Texte in der lateinischen Sprache vorgetragen. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer erklärte dies mit der Verbindung zum Papst in Rom: „Somit sind wir mit der Kirche an allen Orten und Zeiten verbunden.“ – Die Lesung trug Frau Jitka Bonk in der tschechischen Sprache vor. Außerdem gab es Fürbitten auf Spanisch und Polnisch, Deutsch und Lateinisch. 161224_christmette-stille-nacht-domspatzen



Unter den Zelebranten am Hauptaltar war auch Pfarrer Mayas Abboud. Er kommt aus Damaskus in Syrien und gehört der griechisch-katholischen Kirche dort an. In der Diözese Regensburg und darüber hinaus kümmert er sich um Menschen, die von dort geflohen sind.

BILD: Regensburger Domspatzen singen in der Christmette

Bischof Voderholzer erinnerte daran, dass Pfarrer Abboud sowie viele Menschen in Syrien die Muttersprache Jesu sprechen – und forderte auf, für die „Wiege des Christentums“ und die Menschen dort zu beten.

In seiner Christmette-Predigt am Abend zuvor sprach der Bischof darüber, warum wir uns gerade an Weihnachten – seit geraumer Zeit auch die Erwachsenen – beschenken. Das Schenken sei zwar vielen Gefahren ausgesetzt. Es gehe allerdings um das Wesen des Geschenks, nicht um sein „Unwesen“ – sein Abgleiten in Materialismus (Konsum) oder den falschen Glauben, sich dafür „revanchieren“ zu müssen.

Der Bischof erklärte weiter, das Urgeschenk zu Weihnachten sei nicht in Papier und Schleifen gewickelt, sondern liege in Windeln in einer Krippe: in Christus hat sich Gott selbst den Menschen geschenkt.
https://charismatismus.wordpress.com/201...das-urgeschenk/
Quelle (Text/Foto): Bistum Regensburg

von esther10 25.12.2016 00:46

Kardinal Kasper: Amoris Laetitia ist "klar," so "diese dubia ... gibt es nicht"

Amoris Laetitia , Dubia , Vier Kardinäle Brief , Franziskus , Walter Kasper


ROM, 23. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - Der Kardinal, der seinen Namen dem "Kasper Vorschlag" gab , die Katholiken leben in ehebrecherisch Beziehungen erlauben würde , die heilige Kommunion zu empfangen , für die Frage der Papst Fragen die vier Kardinäle kritisiert , dass er zu der Auffassung , schon beantwortet.

http://www.katholisches.info/2016/12/24/...-radio-vatikan/

"Natürlich kann jeder der Papst Fragen und Fragen stellen -... Jeder Kardinal , dass zu tun , ob es eine gute Idee war , um sie der Öffentlichkeit eine ganz andere Frage ist , bezweifle ich , es war meiner Meinung nach das Apostolische Schreiben [ Amoris Laetitia ] ist klar " , Kardinal Walter Kasper erklärte Radio Vatikan in einem Interview 22. Dezember.

Kardinal Burke, zusammen mit Kardinälen Walter Brandmüller, Carlo Caffarra und Joachim Meisner, reichte dubia im September der Suche nach Klarheit von Franziskus auf , ob sein Schreiben entspricht katholischen Morallehre über Ehe, Empfang der heiligen Kommunion, und die Rolle des Gewissens. Als der Papst keine Antwort nach zwei Monaten ab, veröffentlichte die Kardinäle , die Fragen öffentlich.

WICHTIG: Um respektvoll Ihre Unterstützung zum Ausdruck bringen für die 4 Kardinals Brief an Papst Francis für Klarheit über die Aufforderung an Amoris Laetitia, unterzeichnen die Petition . Klicken Sie hier .

http://chiesa.espresso.repubblica.it/articolo/1350729?eng=y

Kasper sagte der Papst gemacht hat , sich klar darüber , wie die umstrittene Schreiben im April mit seinem September veröffentlicht zu interpretieren Brief an die argentinischen Bischöfe , wo er erklärte , dass es "keine andere Interpretation" Amoris als für die Gemeinschaft so dass die geschiedene und wieder verheiratet, in bestimmten Fälle.

"Es gibt auch Erklärungen der Papst selbst, wie sein Brief an die argentinischen Bischöfe, oder Erklärungen der Kardinalvikar von Rom. Es wird klargestellt , was der Papst bedeutet und wie er sie versteht. Andere haben gezeigt , dass es kein Widerspruch ist [in Amoris ] , um das Zeugnis von Papst Johannes Paul II, sondern eine homogene Entwicklung. Das ist meine Position, so sehe ich es auf diese Weise. In dieser Hinsicht für mich, diese dubia, nicht diese Zweifel bestehen " , sagte der Kardinal.

https://www.lifesitenews.com/news/pope-n...g-communion-for

Trotz heterodoxer Position des Kasper, betrachten viele ihn zu einem der Papst engste Verbündete und eine sachkundige Quelle der über den Papst für die katholische Kirche Agenda.

https://www.lifesitenews.com/news/cardin...-intercommunion

Es war nur wenige Tage nach seiner Wahl , die Franziskus lobte den Kardinal als sagen "talentiert Theologe, ein guter Theologe auf Barmherzigkeit," daß der Kardinal Buch "mir tat so gut, so viel Gutes." Im Jahr 2014 Kasper wurde die Ehre zuteil , der die Eröffnungsrede zum Konsistorium der Kardinäle zu geben , wo er seinen Weg gefördert Katholiken zu ermöglichen , in ehebrecherisch Beziehungen leben heilige Kommunion zu empfangen. Franziskus lobte Kasper einen Tag nach dieser Rede, ihn jemand, der in Eingriff steht Aufruf "tiefe Theologie und sogar heitere Denken in der Theologie."

Der Kardinal hat kürzlich zum Ausdruck gebracht seine Hoffnung , dass Franziskus wird den Weg für "gemeinsamen eucharistischen Kommunion in besonderen Fällen" mit Lutheranern nach dem Papst-Besuch in Lund, Schweden im Oktober öffnen , in dem er den Jahrestag von Martin Luthers Reformation gedacht.

RELATED: Wer sind die vier Kardinäle sind, die die dubia an den Papst geschrieben hat?
https://www.lifesitenews.com/news/cardin.....-do-not-exist


von esther10 25.12.2016 00:45

Papst: "Keine andere Interpretation" von Amoris Laetitia als Gemeinschaft unter Berücksichtigung geschieden / remarried in einigen Fällen

Amoris Laetitia , Argentinien , Buenos Aires , Franziskus , Wieder Geheiratet Und Geschieden Katholiken

Sehen Sie unsere Follow-up - Geschichten:


* Radio Vatikan bestätigt Papst durchgesickerten Brief auf Amoris Laetitia als authentisch
* Warum die ganze Aufregung über Kommunion so dass für die wieder geheiratet gerade in der schwersten Fälle?

Anmerkung der Redaktion: Es gab leichte Korrekturen an unserer ursprünglichen Übersetzung von einem Absatz des Schreibens des Papstes. Der 10. Absatz unten, beginnend mit "Franziskus fügt hinzu ...", ist jetzt völlig zutreffend .

9. September 2016 (Lifesitenews) - In einem Brief angeblich von einem Priester in Argentinien durchgesickert, Franziskus schreibt , dass es "keine andere Interpretation" Amoris Laetitia andere als ein Einlassen geschieden und wieder verheiratet Katholiken zum Abendmahl in einigen Fällen. Das Schreiben vom 5. September, kommt als Antwort auf ein vertrauliches Dokument , das von den Bischöfen der Buenos Aires pastoralen Region an die Priester sie über die Anwendung des Papstes umstritten Apostolischen Schreiben anweist. Lifesite hat Kopien der beiden Originaldokumente erworben und professionelle Side-by-Side - Übersetzung zur Verfügung gestellt.

Die spanische Original des Schreibens des Papstes ist hier .

Die spanische Original der Richtlinie "Bischöfe ist hier .

Lifesitenews 'Übersetzung des Schreibens des Papstes ist hier .

Lifesitenews 'Übersetzung der Bischofs Richtlinie ist hier .

Die Geschichte wurde erst gestern von der spanischsprachigen katholischen Nachrichtendienst veröffentlicht InfoCatolica und einem anonymen argentinischen katholischen Blogger , dessen Blog ist bekannt als "The Wanderer" . Der Blogger Photokopien der Originaldokumente veröffentlicht hat, und Lifesite informiert wurde , dass die Blogger Quelle ist ein Priester in Buenos Aires. Nachdem sie mit Quellen Anhörung glaubt , dass die Lifesite Blogger vertrauenswürdig ist und dass die Kopien der Briefe sind verbindlich.

Das Dokument wurde von den Bischöfen der pastoralen Region von Buenos Aires interpretiert für die Priester in der Region der 8 - ten Kapitel von Amoris Laetitia , wie bei Paaren zu tun , die nach Scheidungen wieder verheiratet sind, aber noch nicht Aufhebungen erteilt. Es folgt eng der Sprache der umstrittensten Teile des päpstlichen Ermahnungen einschließlich der berüchtigten Fußnote 351, die die Tür genannt haben , in welchem Kardinal Raymond Burke und andere treue Bischöfe eröffnet "Sakrileg" .

Die Bischofs Richtlinie "genannt Basiskriterien für die Anwendung von Kapitel Acht Amoris Laetitia " , sagt , dass in "komplexen Umstände" , wenn die wieder geheiratet Paar konnte nicht "eine Erklärung der Nichtigkeit zu erhalten," die Priester dennoch darauf , sie zu gewähren bewegen können den Zugang zu Heilige Kommunion. Wenn der Priester erkennt an, dass "in einem bestimmten Fall es Einschränkungen gibt , die Verantwortung und Schuld (vgl 301-302) zu verringern, vor allem , wenn eine Person entscheidet , dass er in einen nachfolgenden Fehler fallen würde , weil die Kinder der neuen Union zu beschädigen" , sagt die Richtlinie " Amoris Laetitia eröffnet die Möglichkeit , den Zugang zu den Sakramenten der Versöhnung und der Eucharistie (vgl stellt fest , 336 und 351)."

Der Papst-Brief bekräftigt, diesen Weg mit überschwängliches Lob für die Arbeit der Bischöfe. Das Schreiben an den Delegierten des Buenos Aires Pastoral Region, Monsignore Sergio Alfredo Fenoy, sagt der Papst: "Ich danke Ihnen für die Arbeit, die sie auf das getan haben: a. Wahres Beispiel für Begleitung für die Priester"

Papst Francis fügt hinzu: "Das Dokument ist sehr gut und vollständig erklärt die Bedeutung von Kapitel VIII der Amoris Laetitia . Es gibt keine anderen Interpretationen. Und ich bin sicher , dass es viel Gutes zu tun. Möge der Herr diese Bemühungen der pastoralen Liebe zu belohnen. "

Der Blogger, der die Dokumente veröffentlicht schreibt, dass die Priester der Diözese Donnerstag trafen sich die Angelegenheit zu besprechen. Bei dem Treffen waren einige Priester offen kritisch sowohl die Bischofs Richtlinie und des Papstes Dokument. Der Blogger fügt hinzu, dass Kardinal Mario Poli in der Sitzung mit einem Kanon Anwalt anwesend war und dass beide wider die Richtlinie "Bischöfe" zu klären, dass die Eucharistie kann nur von denen, geschieden und wieder verheiratet, der als Bruder und Schwester zusammen leben, Keuschheit Aufrechterhaltung empfangen werden. "

Die durchgesickerten Dokument ist das erste Mal , es ist ausdrücklich eine Bestätigung , dass Franziskus interpretiert Amoris Laetitia als erlaubt Gemeinschaft für geschiedene und wiederverheiratete Katholiken ohne die Bedingung , dass das Paar in der irregulären Situation leben , wie Bruder und Schwester ohne sexuelle Beziehungen, wie immer durch die erforderliche wurde Kirche.

Weder der Vatikan-Sprecher noch die chancery Büro von Buenos Aires waren für einen Kommentar zu dieser Geschichte zur Verfügung.
https://www.lifesitenews.com/news/pope-n...g-communion-for
Lifesite Paris Korrespondent Jeanne Smits zu diesem Bericht beigetragen.

von esther10 25.12.2016 00:44

Bayern: Identität von Flüchtlingen klären – deshalb Transitzentren einrichten
Veröffentlicht: 25. Dezember 2016 | Autor: Felizitas Küble

SPD-Politiker Lischka stimmt jetzt der CSU zu



Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (siehe Foto) hat im Interview mit der Passauer Neuen Presse (PNP) gefordert, dass die Identität von Neuankömmlingen eindeutig geklärt werden müsse: Herrmann

„Es kann doch nicht sein, dass Verdächtige mehrere Namen, mehrere Geburtsorte und Geburtsdaten haben. Das darf in einem Rechtsstaat nicht vorkommen“, sagte er. Der Innenminister verwies darauf, dass im Rahmen der großen Flüchtlingswelle im Jahr 2015 zu viele Menschen ins Land gekommen seien, die man immer noch nicht zweifelsfrei kenne.

Er fordert deshalb: „Diejenigen, die sich an den Grenzen nicht eindeutig ausweisen können, müssen dort solange festgehalten werden, bis ihre Identität zweifelsfrei geklärt ist.“ – Deshalb bliebe auch die von der CSU seit langem geforderte Einrichtung von Transitzentren weiterhin auf der Agenda.

Zudem verlangte der Innenminister eine im Zweifelsfall obligatorische medizinische Untersuchung zur Altersfeststellung von Flüchtlingen.

Inzwischen hat sich SPD-Politiker Burkhard Lischka dem CSU-Vorschlag angeschlossen. Der Innenexperte ist aber bislang noch der einzige SPD-Vertreter, der diesen Schwenk vollzog. Die Grünen beharren weiter auf ihrer Ablehnung von Transitzonen. Näheres hier: https://www.welt.de/politik/article16057...-ohne-Pass.html

von esther10 25.12.2016 00:43

In den ruhigsten Momenten, spricht Gott, der am lautesten

Katholisch , Katholische Kirche , Christentum , Weihnachten , Weihnachten 2016 , Weihnachten Reflexion , Jesus


24. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - Eine Nacht pro Woche, ich über die Arbeit und dem Stress des modernen Lebens in einer ruhigen, bescheidenen Nieder Messe in der außerordentlichen Form des römischen Ritus vergessen.

Dies ist der alte Ritus der Messe, die vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil verwendet wurde. Heute wird es von der Kirche betrachtet die gleiche Würde mit der gewöhnlichen Form der Messe ( "Englische Mass" oder Messe, die ausschließlich oder überwiegend der Mundart verwendet, mit verschiedenen Rubriken und Gebete) zu genießen. Ich bin gesegnet, eine Gemeinde zu besuchen, die Messe in beiden Formen bietet, mit dem heiligen Priester, die Jesus lieben und gewidmet sind zu Ihm und Ihn allein in der Liturgie zu verherrlichen.

Es gibt selten eine Predigt bei dieser Messe. Viele der Priester Gebete sind kaum hörbar. Die Gemeinde leise liest die Gebete wie der Priester sie flüstert. Es gibt eine Menge von Menschen unter 30 und über 60 Jahre Es ist auf jeden Fall eine Menge von "Stammgäste". Es gibt in der Regel nur zwei Ministranten.

Es ist in den ruhigsten Momenten während dieser ruhigsten von Messen, wenn alle Augen auf dem Kreuz mit dem Priester gebannt werden, das kann ich am besten Fokus auf Gott. Es gibt keine Ablenkungen. Es geht nicht um den Priester. Es geht nicht darum, was andere Leute tun oder zu tragen. Es geht um das Wort immer Fleisch direkt vor unseren Augen - der Priester Drehen nur Brot und Wein in den buchstäblichen Leib, Blut, Seele und Gottheit Jesu die gleiche Art und Weise der Heilige Geist der Jungfrau Maria einen Sohn zu begreifen erlaubt.

In diesen ruhigen Momenten, es ist am deutlichsten, wie unwürdig wir sind von irgendetwas davon: ein Gott, der sich ein Mensch zu sein erlaubt (während noch ganz Gott noch), um sich für uns zu opfern, ein Gott, der selbst das ekelhafteste verzeiht und Übel der Sünde, ein Gott, der die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen, eine Institution auf der Erde, gegen die etablierten.

Es ist in diesen ruhigen Momenten, dass Gott mir die Gnade, Frieden mit Herzschmerz, Wut, Frustration, Scham zu machen gegeben hat, und die anderen Emotionen und in die unsere gefallenen menschlichen Zustand erlauben uns zu gehen. Er hat diese ruhige, mystische Momente verwendet, um tiefe Wunden zu heilen und in einer intimen, liebevolle Art und Weise mit mir zu sprechen.

Und es ist in diesen ruhigen Momenten, dass die internen Probleme der katholischen Kirche, unsere Kultur der Umarmung des militanten Säkularismus und die weit verbreitete Verwirrung darüber, was es bedeutet, ein Mann oder eine Frau oder sogar ein Mensch zu sein keine Macht haben.

Das Bild von Baby Jesus in einer Krippe wurde mir von Bedeutung, wenn, vor ein paar Jahren, ein Freund darauf hingewiesen, dass die drei Weisen zu Besuch waren Jesus die gleiche Art, wie wir die eucharistische Anbetung oder Masse tun. Und sie sagte, die Tatsache, dass Jesus wurde in eine Krippe gelegt - der Tiere Trog - wurde von der Tatsache, Vorahnung, dass Er uns seine wörtliche Fleisch und Blut zu essen.

So wie das hilflose Baby Jesus in der Krippe in der Mitte der Geburt war, ist Jesus in den Mittelpunkt des Gottesdienstes als unscheinbare, kleine weiße Gastgeber.

Dieser winzige weiße Wirt ist so mächtig, es gibt den meisten gebrochen, die meisten unwürdig, am wenigsten wahrscheinlich Menschen die Kraft in der Kultur Krieg zu kämpfen und manchmal sogar eine Delle positive Veränderung zu machen.

Ich bete, dass Jesus in der Eucharistie wird jede Ihrer Schmerzen und Enttäuschungen dieses Weihnachten heilen. So wie die drei Könige der Lage waren, unser Herr, als der Retter der Welt zu verehren, so hoffe ich, dass Sie zu der Lage sind, vor ihm zu knien und den tiefen Frieden erfahren, dass nur ein winziger Säugling in einer Krippe oder Wohnung Host in einem Finger des Priesters kann bringen.
https://www.lifesitenews.com/news/in-the...aks-the-loudest


von esther10 25.12.2016 00:41

Der Stern von Bethlehem - die heidnischen Weg zu Gott

Katholisch , Glaube , Wissenschaft , Stern Von Bethlehem


24. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - Das Zeitalter der Auguren ist vorbei. Die Zeit , die Sterne des Lesens vergangen ist . Männer verlassen sich nicht Prophezeiungen auf der Grundlage in einem fragwürdigen Wissen von den Sternen und von unberechenbaren Kräfte , die Natur und die menschliche Schicksal regieren. Die augural Kulte des antiken Rom, die ihr Wissen aus Griechenland geerbt und auch Ägypten und dem Osten schon lange ausgestorben ist und die Ruinen ihrer heidnischen Verehrung kann heute von Touristen und Besuchern auf dem Forum Romanum besichtigt werden.

Wir glauben nicht, dass die Sterne haben, jede Art von Einfluss auf die Menschheit. Wir wissen, dass das Universum ist Material, das es von Sternen und Galaxien zusammengesetzt ist, und wir wissen, die magnetischen Kräfte und Prinzipien, die die unendliche Leere regieren, dass wir das Universum nennen.

Es ist merkwürdig, dass trotz unserer "wissenschaftlichen" Wissen des Universums und der Erde im Allgemeinen, so viele New-Age-Gruppen in unserer "rationalisiert" Kultur gedeihen. Man beginnt sich zu fragen: Haben wir ein Ende zu setzen alle Aberglaube und heidnische Anbetung wirklich? Und wie der moderne Mensch beantworten alle Fragen, die in seinem Herzen zu verbrennen und haben seine Untersuchung in die Geheimnisse der Welt und des Universums getankt, bevor "der modernen Wissenschaft" seine Antworten vorgeschlagen? Wo kommt der Mensch her? Wo wird er gehen? Was ist der Sinn des Lebens?

Abgesehen von Auguren schon lange nicht mehr, bleibt ein Stern in unserer Tradition, dass wir nicht mit heidnischen Kult gefunden: Es ist der Stern von Bethlehem. Es war der Stern, der aus dem Osten zu einem besonderen Ort drei Weisen geführt: Bethlehem, der Geburtsort des Erlösers der Menschheit, und der König des Universums. Diese Weisen sind als Könige traditionell bekannt ist, etwas der Höhepunkt dessen, was die "Welt" zu bieten hatte. Sie haben nicht Jesus wie König Herodes verschmähen oder später die Hebräer und Pontius Pilatus. Sie wollten stattdessen die Wurzel ihre Fragen zu finden und verwendet, um ihre Weisheit, den Christus-Kind zu finden.

Aber warum dieser Stern? Warum haben Gott diese astronomische Zeichen, die Weisen zu führen?

Während Diskussionen (auch hier ) auf der Möglichkeit der Existenz dieses Sterns eine Vielzahl von Möglichkeiten bringen , um sie zu erklären oder zu erklären , weg ... seine Bedeutung geht tiefer.

Wie Papst Emeritus Benedikt XVI in seiner Predigt zum Fest der Erscheinung des Herrn erklärt, "die Lupe genommen den Himmel, weil sie auf der Suche nach dem wahren Licht waren, die den Weg in das Leben zu nehmen hinweisen könnte." Weisen Sie nutzten die "natürliche" Art und Weise - der Weg zu ihnen bekannt, eine Antwort zu finden. Und Gott "auf der anderen Seite" verwendet, die sehr gleichen Weg. Ehrlich zu ihren jeweiligen "Heidentum", Gaspar, Melchior und Balthazar zugegriffen Christentum. Indem man dem Zeichen des Himmels, stießen sie auf den König des Himmels. Und mit ihm ihre Fragen über den Sinn des Lebens und der Existenz beantwortet wurden. Als Heiden, die nicht einen Satz Antwort suchen hat, aber auf das Wirken des Heiligen Geistes offen waren, waren sie sehr unterschiedlich zu unserer modernen Neo-Heidentum. Heute erleben wir eine Heidentum, die gegen das Christentum entstanden ist und nicht trotz davon. Heute ist das Heidentum im Krieg mit dem Christentum - etwas Fremdes zu den Königen, die nach der Wahrheit suchten, wo sie lag.

Die neue Religion des Neo-Heidentum ist Naturwissenschaft. Lassen wir uns nicht von der vorherrschenden Kultur der "Wissenschaft" täuschen - Wissenschaft, die das ungeborene Kind tötet, weil es eine erkennt "Deformierung" Wissenschaft, die das Leben der gefährdeten "humane" statt sie zu unterstützen wahrhaft menschliche Hilfe macht am Ende, und Wissenschaft, tötet einen vermuteten Toten Organe für andere zu ernten. Diese Art von Wissenschaft hat zu seinem wahren Ziel nicht stecken: Erwerb von Weisheit und die Anerkennung der Wahrheit.

So oft hören wir heute, dass der Glaube im Gegensatz ist mit "wissenschaftlichen" Offenbarung, mit empirischen Daten und mit der Physik und Mathematik. Während die Wissenschaftler des Wissens jedes Element des Lebens rühmen, vergessen sie den Sinn des Lebens und damit der Tatsache, ihre Wissenschaft ein neuer Aberglaube wird. Aber im Gegensatz zu den Königen der alten, modernen Aberglaube ist nicht ehrlich mit sich selbst und mit der Welt. Dieses Mal werden einige Wissenschaftler den Stern folgen und akzeptieren, dass die sie am Ende erwartet. Die neue Wissenschaft wird sagen: "Es gibt kein Star sein kann, denn wenn wir den Stern zu bestätigen, dann müssen wir die Wahrheit erkennen an, dass dieser Stern führt uns zu." So kommen sie zu dem scheinbar "rational" Fazit: "Es müssen lediglich Gas. Ein optisches Phänomen, das nur eine Fata Morgana. Es gibt keinen Stern. "Und mit dieser Haltung ist die wirkliche Antwort für immer für sie verloren. Benedikt XVI sagte stattdessen: "Das Universum ist nicht das Ergebnis des Zufalls ist, wie manche möchten uns glauben machen. Bei der Betrachtung es, wir werden gebeten, es etwas Grundlegendes zu interpretieren; die Weisheit des Schöpfers, die unerschöpfliche Kreativität Gottes, seine unendliche Liebe für uns. "

Dieses Weihnachten, wir als Christen sollten durch die Augen eines Kindes auf die Welt mit Blick auf die einfache Art und Weise zurück. Gott selbst wurde zu einem Kind und zeigte uns Menschen, wie es geht. In Eingabe der Welt in Form eines hilflosen Kindes, vertraute er sich seinem eigenen bloße Kreatur. Er glaubte und glaubt, dass diese Kreatur ihn nicht scheitern. Also lassen Sie uns ihn nicht scheitern. Lassen wir uns vom Stern geführt werden ... der Stern, der uns auf den Weg zum Herrn leuchten!
https://www.lifesitenews.com/news/the-st...gans-way-to-god


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs