Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 02.11.2017 00:49

Gastbeitrag


Innere Zensur: Wer hierzulande zur katholischen Lehre steht, zahlt hohen Preis
T
Landtag debattiert über christliche Werte
dpa
FOCUS-Online-Experte Giuseppe Gracia
Mittwoch, 01.11.2017,

Auch wenn Westeuropa Werte wie Freiheit, Pluralismus und Toleranz hochhält, schwindet in der Realität die Akzeptanz für die Meinungsäußerungsfreiheit unbequemer Stimmen - besonders von Christen, die sich weigern, ihren Glauben anzupassen. Beispielhaft ist der Umgang mit lehramtstreuen Katholiken.
Es ist nicht so, dass Katholiken, die offen zum Lehramt der Kirche stehen, in Deutschland, England oder in der Schweiz nicht mehr sagen können, was sie denken. Aber sie zahlen dafür einen Preis: sie sinken im öffentlichen Ansehen bis hin zur Ausgrenzung. Diese Gefahr führt zur inneren Zensurschere, besonders bei heißen Eisen wie Familienpolitik, Sexualmoral oder Abtreibung. Das kommt jenen Gruppen entgegen, die Toleranz und Vielfalt predigen, jedoch lehramtstreue Katholiken nicht als Teil dieser Vielfalt zulassen, sondern sie mit Begriffen wie „Hatespeech“ oder „Fundamentalismus“ exkommunizieren.
In vielen europäischen Medien erscheint die Lehre der katholischen Kirche als etwas Krankhaftes oder Menschenfeindliches. Auch lässt man etwa den „Marsch fürs Leben“, der in den USA unter Mitwirkung des Vize-Präsidenten Millionen bewegt, regelmäßig aussehen wie eine Ansammlung von verblendeten Anti-Feministen und „Abtreibungshassern“.

Über den Gastautor

Giuseppe Gracia, verheiratet, zwei Kinder. Schweizer Schriftsteller und Kommunikationsberater (aktuell ein Mandat für das Bistum Chur). Publiziert in verschiedenen Medien. Mitglied des AutorInnenverbandes der Schweiz AdS. Aktuell erschienen ist sein Roman „Der Abschied“ (2017, Bucher Verlag, Hohenems). Darin geht es um einen islamistischen Terroranschlag an einem gehobenen Kulturanlass in Berlin.
"Der Abschied" - Jetzt bei Amazon kaufen!

In Schweden hat eine sozialdemokratische Politikerin sogar Djihadisten mit Abtreibungsgegnern gleichgesetzt. Und in Deutschland verglich der ZDF-Moderator Klaus Kleber kürzlich den Katechismus der katholischen Kirche mit der Scharia. Das fördert ein Klima, in dem Gläubige, die einen Job zu verlieren haben, sich hüten, Artikel oder Videoclips mit christlichen Ansichten zu liken.

Beihilfe zur Selbsttötung ablehnen

Katholiken, die offen zu dem stehen, was ihre Kirche lehrt, riskieren die Karriere. In Deutschland, England oder Frankreich könnte niemand Arzt oder Hebamme werden, wenn er schon während des Studiums dazu stünde, Beihilfe zur Selbsttötung oder Abtreibung abzulehnen. Auch in der Schweiz ist die Lage diesbezüglich prekär. Wie viele ausgebildete Medizinerinnen, deren Haltung dem entspricht, was die Kirche lehrt, würde man in einem Krankenhaus zur Chefärztin machen? Ähnliches in anderen Branchen.
Im Video: Das große Miteinander

Das große Miteinander
FOCUS OnlineDas große Miteinander

Welcher Journalist bekäme den Chefposten eines Leitmediums oder den Moderatorenjob einer populären Talksendung, wenn er öffentlich zum Lehramt der Kirche stünde, von der Unfehlbarkeit des Papstes bis zur Einschätzung homosexueller Akte? Welche Professorin, welcher Forscher einer staatlich finanzierten Einrichtung könnte sich erlauben, die Gender-Studies als Ideologie abzulehnen? Welcher ambitionierte Politiker kann für den christlichen Ehebegriff eintreten, inklusive dem Nein zu vorehelichem Sex oder künstlicher Empfängnisverhütung?

hier geht es weiter

http://www.focus.de/politik/experten/gas...id_7785815.html

von esther10 02.11.2017 00:49

Papst berichtete, dass er verheiratete Priester auf die Agenda der Amazonas-Synode gestellt habe

Steve Skojec Steve Skojec 2. November 2017


http://www.telegraph.co.uk/authors/john-phillips/

John Phillips von The Telegraph (UK) berichtete heute Morgen, dass Papst Franziskus nun "eine Bitte an die römisch-katholischen Priester gestellt habe, in Brasilien auf der Tagesordnung einer bevorstehenden Synode im Amazonasgebiet heiraten zu dürfen". Phillips zitiert Vatikan-Quellen in der italienischen Zeitung Il Messaggero und sagt, dass die Entscheidung, "eine teilweise Aufhebung des Priesterzölibats zur Diskussion zu stellen und eine mögliche Abstimmung vorzunehmen", auf Wunsch von Kardinal Claudio Hummes erfolgt, der die Kommission der amazonischen Bischöfe leitet. .. Die Synode am Amazonas wird 2019 zusammentreten.

https://onepeterfive.com/priest-theologi...-sign-from-god/

Letzte Woche berichteten wir, dass ein diesbezüglicher Vorschlag des in Österreich geborenen Amazonasbischofs Erwin Kräutler auf dem Schreibtisch des Papstes stand und überprüft wurde. Kräutler hatte zuvor behauptet, der Papst habe die Bischöfe ermutigt, in ihren Vorschlägen mutig zu sein, sich mit den Herausforderungen zu befassen, vor denen sie stehen. Unter den Bischöfen im Amazonasgebiet herrscht ein verheerender Priestermangel, und nur etwa 18.000 Priester dienen einer Nation, die 140 Millionen Katholiken beherbergt. Letzten Dezember sagte der Befreiungstheologe und päpstliche Berater Leonardo Boff, dass er wusste, dass der Papst eine "explizite Bitte" von "seinem Freund" Kardinal Hummes erhalten hatte, zu erwägen, den Priestern im Amazonasgebiet eine Lockerung des Zölibats zu ermöglichen. "Ich habe gehört", sagte Boff in einem Interview mit der deutschen Regionalzeitung Kölner Stadt-Anzeiger, "dass der Papst diesem Wunsch nachkommen will - vorerst und für einen gewissen Versuchszeitraum in Brasilien."

Bischof Kräutler sagte kürzlich auch , dass das Verbot der Frauenordination 1994 durch Johannes Paul II. "Sicherlich eine nachhaltige Wirkung hat, aber kein Dogma". Andernorts äußerte er die Hoffnung, dass "vielleicht sogar der Vorschlag von Bischof Fritz Lobinger aufgegriffen werden wird". Lobinger Vorschlag, aus seinem Buch genommen, wie seine Brüder und Schwestern: ordinierend Community Leaders , wurde beschrieben als

ein experimentelles Projekt, bei dem Pfarrgemeinden von "Teams von Ältesten" geleitet werden, die aus ihrer Anzahl ausgewählt werden und auf den frühesten Tagen des Christentums basieren. Diese Ältesten wären nicht Kleriker, obwohl sie Priester wären, die Priester geweiht hätten. Ein zölibatärer Priester-Animateur würde diese verschiedenen Dienstteams beaufsichtigen.

In einem Artikel im National Catholic Reporter (zitiert hier ) von 2010 sagte Lobinger, dass "die Organisation bewährter lokaler Führer der Ausgangspunkt für eine Lösung sein könnte", um den Priestermangel zu überwinden. "Weil die Mehrheit der erprobten lokalen Führer Frauen sind", sagte er, "ist es unvermeidlich, dass die Frage ihrer Einbeziehung unter ordinierten Ältesten aufkommt", obwohl er zugab, dass "das gegenwärtige Kirchenrecht es nicht zulässt".

Bis jetzt scheint es, dass die einzige Überlegung, die auf die Tagesordnung der Amazonas-Synode übergegangen ist, die der verheirateten Priester ist, wenngleich die vatikanische Untersuchung der Frage der weiblichen Diakonen bereits im zweiten Jahr ansteht und auch in Krautlers Vorschlag vorgeschlagen wird. kann es 2019 noch auf dem Tisch landen.
https://onepeterfive.com/pope-reported-p...n-synod-agenda/

+++++++++++++++++++++++++++++

"Dialog"? Priester, der einen Brief an den Papst schrieb, wurde gebeten, von der USCCB zurückzutreten
Steve Skojec Steve Skojec 1. November 2017 132 Kommentare

https://onepeterfive.com/priest-theologi...-sign-from-god/

Heute Morgen haben wir dir die Geschichte von Pater erzählt . Thomas Weinandy, ein Kapuzinermönch, der nach dem, was er glaubte, ein Zeichen Gottes war, einen Brief an Papst Franziskus schrieb - mit offensichtlichem Respekt und Liebe der Liebe - in der Hoffnung, ihm einige der schädlicheren Auswirkungen seines Papsttums zu vermitteln ..

Pater Weinandy ist derzeit Mitglied der Internationalen Theologischen Kommission des Vatikans sowie ehemaliger Stabschef des Ausschusses für Doktrin der US-Konferenz der Katholischen Bischöfe (USCCB). Offensichtlich diente er immer noch als Berater des USCCB, weil er heute, nach der Veröffentlichung seines Briefes, zum Rücktritt aufgefordert wurde. Carl E. Olson, Herausgeber des Catholic World Report, Fr. Weinandy erzählte ihm heute Morgen, dass er seit der Veröffentlichung des Briefes "viele positive Notizen von Theologen, Priestern und Laien erhalten habe." Dennoch forderte der USCCB ihn auf, von seiner derzeitigen Position als Berater der Bischöfe zurückzutreten. Fr. Weinandy hat es getan. Wie Olson bemerkt: "Mit einer solchen Bitte würde die USCCB, so scheint es, verstärkt werden. Weinandys Punkt über Ängstlichkeit und Mangel an Transparenz ", wie er es in seinem Brief gemacht hat.

Ein Diözesanpriester, der unter der Bedingung der Anonymität mit 1P5 sprach, sagte, dass er sicher sei, Weinandys Brief "bestürzte einige US-Kardinäle und Bischöfe", insbesondere wo der Brief ansprach, wie "treue Katholiken nur durch die Wahl einiger Bischöfe des Papstes verunsichert werden können", Männer, die nicht nur offen gegenüber denen zu sein scheinen, die christliche Ansichten ablehnen. Glaube, aber wer unterstützt sie und verteidigt sie sogar, "verursacht den Gläubigen Skandal und schwächt den Sensus fidei .

"Es gibt keine Möglichkeit", sagte der Priester zu mir, "dass diese Bemerkung Kardinal Cupich, Kardinal Tobin, Kardinal Ferrell und Bischof McElroy nicht direkt verfolgte, da sie damit beschäftigt waren, Pater James Martin, SJ und andere wie ihm. Ich wäre sehr überrascht, wenn sie nicht direkt hinter Fr. wären. Thomas Weinandys Rücktritt. "

Kardinal Daniel DiNardo, Präsident des USCCB, gab heute eine Erklärung über Weinandy - der nie erwähnte, dass er gebeten wurde, zurückzutreten, sondern nur von seinem unerklärlichen "Abschied" zu sprechen - unter der Schirmherrschaft, dass die Situation eine Gelegenheit ist, über den "Dialog innerhalb der Kirche" nachzudenken.

"Die Abfahrt heute von Fr. Thomas Weinandy, OFM, Cap., Als Berater des Ausschusses für Doktrin und die Veröffentlichung seines Briefes an Papst Franziskus gibt uns Gelegenheit, über das Wesen des Dialogs innerhalb der Kirche nachzudenken. In der gesamten Geschichte der Kirche haben Minister, Theologen und Laien alle debattiert und persönliche Meinungen zu verschiedenen theologischen und pastoralen Fragen geäußert. In jüngerer Zeit haben diese Debatten Eingang in die populäre Presse gefunden. Das ist zu erwarten und oft gut. Diese Berichte werden jedoch oft in Opposition ausgedrückt, als politisch-konservativ vs. liberal, links vs. rechts, vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil gegen das II. Vatikanum. Diese Unterscheidungen sind nicht immer sehr hilfreich.

Christliche Nächstenliebe muss von allen Beteiligten ausgeübt werden. Wenn wir das sagen, müssen wir alle anerkennen, dass es legitime Unterschiede gibt, und dass es das Werk der Kirche, des ganzen Leibes Christi ist, auf ein immer größer werdendes Verständnis von Gottes Wahrheit hinzuarbeiten.

Als Bischöfe erkennen wir die Notwendigkeit für ehrliche und bescheidene Diskussionen rund um theologische und pastorale Fragen. Wir müssen immer den Ignatius von Loyolas "Präsupposition" zu seinen Spirituellen Übungen im Hinterkopf behalten: "... dass man davon ausgehen sollte, dass jeder gute Christ begieriger sein sollte, eine gute Interpretation auf die Aussage eines Nachbarn zu legen, als sie zu verurteilen." Diese Voraussetzung sollte um so mehr der Lehre unseres Heiligen Vaters gegeben werden.

Die Konferenz der katholischen Bischöfe der Vereinigten Staaten ist ein Kollegialorgan von Bischöfen, das auf dieses Ziel hinarbeitet. Deshalb möchte ich als Hirten und Lehrer des Glaubens behaupten, dass wir immer in einer starken Einheit und Loyalität gegenüber dem Heiligen Vater, Papst Franziskus, stehen, der "die unaufhörliche und sichtbare Quelle und Grundlage der Einheit der Bischöfe und der Bischöfe ist". die ganze Gesellschaft der Gläubigen "(LG, Nr. 23).

Der Leser muss sich fragen, wie "Dialog" zu einem Euphemismus für die "Unterdrückung jeglicher anderer Ansichten als unserer eigenen" geworden ist. Wie ist es, dass diejenigen, die am stärksten für "Toleranz" sprechen, immer die letzten sind, die Toleranz gegenüber jenen üben, deren Ideen sie unbequem finden? Wie kommt es, dass der Präsident des USCCB nicht den Mut hat, einfach zu sagen, Weinandy wurde aufgefordert, seine unpopuläre Meinung zu äußern, ungeachtet seines Verdienstes und ohne Rücksicht auf die Tatsache, dass er respektvoll und in Gewissensangelegenheiten in einer Angelegenheit von großer Bedeutung geäußert wurde - und über die er die erforderlichen theologischen Voraussetzungen hat. Kompetenz zu kommentieren?

Seit einiger Zeit verwenden wir Begriffe in unseren Berichten wie "Die Diktatur der Barmherzigkeit " und "Die Verfolgung der Orthodoxie ", um die Realität orthodoxer Katholiken in der Kirche von 2017 zu erklären: Wenn Sie für die Wahrheiten der Glaube, Sie werden die Konsequenzen von denen erleiden, die mit der Verteidigung dieser Wahrheiten beauftragt sind. Und wie wir Ihnen gesagt haben, gibt es keinen Grund zu erwarten, dass diese Reaktion nicht weiter eskalieren wird.

Unsere Kirche ist tatsächlich Orwellian geworden. Man erinnert sich an die jüngsten Äußerungen des Bischofs Athanasius Schneider , die auf seinen Erfahrungen in der Sowjetunion beruhen:

Seit Jahrzehnten wurde es innerhalb der Kirche politisch korrekt und "gute Manieren", praktisch die Freiheit der theologischen Rede, Debatte und Forschung so zu proklamieren und zu fördern, dass die Freiheit des Denkens und Sprechens zum Schlagwort wurde. Gleichzeitig kann man nun das Paradoxon beobachten, daß genau diese Freiheit denjenigen in der Kirche verwehrt wird, die in unserer Zeit ihre Stimme mit Respekt und Höflichkeit zur Verteidigung der Wahrheit erheben. Diese bizarre Situation erinnert mich an ein berühmtes Lied, das ich in meiner Kindheit in der kommunistischen Schule singen musste und dessen Wortlaut wie folgt lautete: "Die Sowjetunion ist meine geliebte Heimat, und ich kenne kein anderes Land auf der Welt, wo der Mensch kann so frei atmen.
https://onepeterfive.com/priest-theologi...-sign-from-god/

von esther10 02.11.2017 00:46

Britischer Politiker schlägt vor, Prostitution als Berufswahl für Schulkinder anzubieten


Von Jonathon Van Maren

Geschichten wie diese in der Daily Mail sind genau der Grund, warum säkulare Progressive unseren Kindern nicht anvertraut werden sollten:

http://www.dailymail.co.uk/news/article-...eer-pupils.html

Ein liberaldemokratischer Stadtrat hat auf einer Parteikonferenz erklärt, dass Schulen den Schülern Prostitution als Karriere vorschlagen könnten. Dennis Parsons, der Vorsitzende der Liberaldemokraten von Cheltenham, machte den Kommentar während einer Sondersitzung über Sexarbeit. Der pensionierte Beamte sagte, dass Schulleiter derzeit nicht die Prostitution als potenzielle Arbeitsstelle erwähnen dürfen, fügte aber hinzu: "Warum sollten sie nicht?"

Herr Parsons hat auch die Prostitution mit der Buchhaltung verglichen, um zu diskutieren, wie das Stigma, das mit Sexarbeit verbunden ist, bekämpft werden kann. Lib Dem Führer Tim Farron distanzierte sich von seinen Äußerungen, enthüllte aber, dass er Herrn Parsons nicht "verprügeln" werde, weil er behauptete, die Leute sollten "schockierende Dinge" sagen dürfen. Herr Parsons, ein verheirateter Vater von fünf Kindern, sagte: "Die Tatsache, dass wir fragen, ob wir versuchen sollen, Menschen daran zu hindern, Sexarbeit zu machen?", Ist Teil des Problems.

"Sie würden nicht die Frage stellen:" Sollten wir verhindern, dass Menschen Buchhalter werden? "Sie würden es einfach als selbstverständlich betrachten. Es gibt wahrscheinlich einen stärkeren Fall dafür als für die Verhinderung von Sexarbeit. Wir haben einen Scherz gehabt, der vorschlägt, dass einer der Bereiche, um die wir besorgt sein sollten, Familien war, die Leute zwingen, in den Sexhandel zu gehen. Nun, Sie würden nicht gegen Familien protestieren, die Leute dazu drängen und dazu zwingen, Buchhalter zu werden.

"Und selbst in diesem Raum voller Liberaler haben wir ein riesiges kulturelles Problem, das wir Sexarbeit als anders sehen. Wir sehen es als ein bisschen kitschig und nicht ganz nett, und nicht so, dass wir unsere Söhne und Töchter einbinden wollen. Wir sprechen über Schulen - wie viele Schulen haben Karriereoffiziere sagen zu Leute, "hast du über Prostitution nachgedacht?" Es wird nicht passieren. Und das ist eine kulturelle Sache. Warum sollten sie nicht? Warum sollten sie nicht?

Herr Parsons behauptet, ein "altmodischer Liberaler" zu sein und verbrachte den größten Teil seiner Karriere in London, während er gleichzeitig als Erster Sekretär in der Britischen Botschaft in Tokio arbeitete.

Es ist erschütternd zu überlegen, wie wenig Mr. Parsons über den Sexhandel wissen muss, um solchen gefährlichen Unsinn auszuspucken. Dass er mit ernstem Gesichtsausdruck andeuten konnte, dass die Eltern vielleicht die Vorstellung haben sollten, dass ihre Töchter ihre Körper an fremde Männer verkaufen und ihre Söhne Frauen wie menschliche aufblasbare Puppen behandeln, ist eine Anklage gegen den liberalen Geist. Ich frage mich, ob es irgendwelche Eltern gibt, die auf die Kommentare von Herrn Parsons zustimmend reagieren würden.

Die Opposition gegen die Prostitution ist nicht einfach eine "kulturelle Sache", obwohl das, was Mr. Parsons meint, wenn er sagt, dass die jüdisch-christlichen Werte, die einst die moralischen Werturteile der Menschen im Westen beeinflussten, entbehrt werden sollten, Lehrer können nicht zu ihren beeinflussbaren Anklagen hinweisen, die vielleicht eine Nutte sein könnten, könnte eine gute Idee sein. Die Opposition gegen die Prostitution ist in der Realität begründet, dass es für die meisten von denen im "Sexhandel" ein schreckliches, erniedrigendes Leben und eine erschreckende Erfahrung ist. Ich bin mir nicht ganz sicher, warum Mr. Parsons etwas anderes angibt, oder welche Erfahrungen ihn davon überzeugt haben, dass "Sexarbeit" ein absolut schöner Beruf ist.

Wie ich gestern erwähnte , fühlen sich fortschrittliche Politiker berechtigt, ihre Weltsicht auf die Kinder anderer Menschen zu erzwingen, und dies muss von jenen widerstanden werden, die das Gefühl haben, dass diese Politiker unter keinen Umständen irgendwo in der Nähe ihrer Kinder tätig sind. Sie haben ihre eigene ideologische Agenda, und sie planen, dafür zu sorgen, dass Ihre Kinder die Indoktrination erhalten, die sie für wesentlich für die Gesellschaft halten, die sie schaffen wollen. Oder in Mr. Parsons Fall verrät vielleicht die letzte Zeile der Kolumne der Daily Mail den Grund für seine seltsam enthusiastische Umarmung von Prostitution und die Förderung von "Sexarbeit" für Kinder:

http://princearthurherald.com/en/uncateg...stitution-lobby

Die Delegierten hörten, dass die Entkriminalisierung der Prostitution jährlich 1 Milliarde Pfund an Steuern für das Finanzministerium einbringen würde.

Ahh. Nun, das macht mehr Sinn.
_______________________________________________________
Für alle, die interessiert sind, mein Buch über den Kulturkrieg , der die Reise analysiert, die unsere Kultur von der Art und Weise genommen hat, wie sie ist und die Sexuelle Revolution, die Anschlusskultur, den Aufstieg der Porno-Pest, die Abtreibung, die Ware untersucht. Kultur, Euthanasie und die Schwulenrechtsbewegung stehen hier zum Verkauf .

https://thebridgehead.ca/2017/09/25/brit...schoolchildren/

von esther10 02.11.2017 00:45

FOCUS-Autor kritisiert Verunglimpfung konservativer Christen in Westeuropa

Veröffentlicht: 2. November 2017 | Autor: Felizitas Küble
Lehramtstreue Katholiken werden zunehmend ausgegrenzt



Am gestrigen Allerheiligen-Fest veröffentlichte das Wochenmagazin FOCUS einen zeitkritischen und sehr lesenswerten Beitrag des Kommunikationsexperten und Schriftstellers Guiseppe Gracia unter dem Titel: „Innere Zensur: Wer hierzulande zur katholischen Lehre steht, zahlt hohen Preis.“

Darin beschwert sich der Schweizer Autor darüber, daß Meinungsfreiheit, Vielfalt und Toleranz in Westeuropa zunehmend schwinden, wenn es sich z.B. um „lehramtstreue Katholiken“ handle.

Zwar dürften diese konservativen Christen „sagen, was sie denken“, allerdings bleibe dies bisweilen nicht ohne Folgen, denn „sie sinken im öffentlichen Ansehen bis hin zur Ausgrenzung“.

Gracia sieht die „Gefahr einer inneren Zensurschere“ – und dies besonders bei „heißen Eisen wie Familienpolitik, Sexualmoral oder Abtreibung.“

Er fügt hinzu: „In vielen europäischen Medien erscheint die Lehre der katholischen Kirche als etwas Krankhaftes oder Menschenfeindliches.“



In Schweden habe eine sozialdemokratische Politikerin sogar Abtreibungsgegner mit radikalen Islamisten gleichgesetzt. Zudem habe der ZDF-Moderator Klaus Kleber kürzlich den Katechismus der katholischen Kirche mit der Scharia in Zusammenhang gebracht.

In Deutschland, England oder Frankreich könne niemand Arzt oder Hebamme werden, wenn er schon während des Studiums verdeutliche, daß er Beihilfe zur Selbsttötung oder Abtreibung ablehne.

Der Verfasser schlußfolgert: „Das fördert ein Klima, in dem Gläubige, die einen Job zu verlieren haben, sich hüten, Artikel oder Videoclips mit christlichen Ansichten zu liken.“

Er erinnert sodann an den Fall des konservativen italienischen Katholiken Buttiglione: „Trotz bester Qualifikation für das Amt des Vizepräsidenten der Europäischen Kommission (…) hat es ihn die politische Laufbahn gekostet, zumindest auf EU-Ebene.

Grundsätzlich anders sei die Lage in den USA: „Im Vergleich dazu können Politiker offen von Gott und ihrem Glauben sprechen. Ob jemand Pro-Choice oder Pro-Life ist, für oder gegen Homoehe: Er hat immer die Chance auf ein höheres Amt. Das ist in Westeuropa inzwischen undenkbar.“

Das Ausgrenzen gläubiger Konservativer sei kein Ausdruck der „offenen Gesellschaft“, so der Autor, sondern ihres Scheiterns.

Der zeitgeistkritsche Artikel erhielt bislang 72 Leserkommentare. Peter Zollo schrieb heute früh um 7,55 Uhr folgendes:



Katholisch bin ich nicht, aber ich stehe als Christ mit jüdischem Familienangehörigen hinter christlichen Werten und akzeptiere Menschen, die hinter der katholischen Lehre stehen, vollkommen. In vielen Punkten ist ja auch eine gewisse Wahrheit und Sinnhaftigkeit darin. Wenn Fernsehmoderatoren nunmehr schon Katholizismus und Scharia gleichsetzen, kann man ersehen, wie auch dort schon der Mainstream und Undifferenziertheit um sich greift.“

FOCSU-Quelle für die Zitate: http://www.focus.de/politik/experten/gas...id_7785815.html
https://charismatismus.wordpress.com/201...-in-westeuropa/

von esther10 02.11.2017 00:44

Bevölkerung und Umwelt im Vatikan triumphieren über die Feinde der Kirche
ERSTELLT2017.02.11


Jeffrey Sachs und Marcelo Sanchez Sorondo

http://www.pas.va/content/accademia/en/e...017/health.html

Starten Sie noch heute, 2. November endet Samstag 4. November, die Konferenz im Vatikan organisiert von der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften, mit dem Titel „ Gesundheit der Menschen und die Gesundheit des Planeten, unsere Verantwortung.“ Wie wir bereits Gelegenheit zu denunzieren gehabt haben ( hier klicken ) dies die x - te Vatikan Konferenz von Ökologen und anti-natalistische Lobby dominiert ist , die den Heiligen Stuhl führen zu den Bedingungen der Geburtenkontrolle übernehmen. Unter den Protagonisten, wieder Ökonom Jeffrey Sachs,ein wahrer Fundamentalist der Geburtenkontrolle. In diesem Zusammenhang schlagen wir eine Zusammenfassung der Rede von Riccardo Cascioli eine internationale Online-Konferenz lieferte vor wenigen Tagen nur auf die Themen der unter der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften Aktivitäten statt.

http://www.pas.va/content/dam/accademia/...klet_health.pdf

Jeffrey Sachs, gefeiert als eine der wichtigsten und einflussreichsten Ökonomen und jetzt ein regelmäßiger Gast im Vatikan, ist die Schlüsselfigur die Veränderung des Heiligen Stuhls Position bei der Bewältigung der Probleme im Zusammenhang mit Bevölkerung, Entwicklung und Umwelt zu verstehen.
Sachs hat eine schnelle und brillante Karriere als Ökonomen hatte und wurde bald eine wichtige Figur bei den Vereinten Nationen, vor allem mit zwei Generalsekretären Kofi Annan, für die er bei der Ausarbeitung der Millenniumsziele stark beteiligt ist; und Ban Ki-moon, mit dem er bei der Erarbeitung der 17 Sustainable Development Goals zusammengearbeitet hat.

Für zwei mal Sachs hat sich auch in der besonderen Liste der wöchentlichen aufgenommen Zeit 100 einflussreichsten Menschen der Welt. Nach und nach hat sich von 2002 bis 2016 sein Berufsleben auf die „nachhaltige Entwicklung“ gewidmet war Direktor des " Earth Institute an der Columbia University und ist jetzt Direktor sowohl des Zentrums für nachhaltige Entwicklung ist dieNetzwerk der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung. Ein guter Grund , kann man sagen, dass heute Sachs zweifellos ein wahrer Guru der „nachhaltigen Entwicklung“ ist, ein Konzept , das eine Säule der neomalthusianische Denken.

"Nachhaltige Entwicklung" ist laut Sachs die Antwort auf die Armut. Er soll schockiert von der Armut gewesen sein, die er während einer Afrikareise in den 1990er Jahren erlebt hatte. Das Konzept der nachhaltigen Entwicklung, sagt Sachs, "erfordert eine einheitliche Herangehensweise an die Veränderungen der Gesellschaft, anstatt nur wirtschaftliches Wachstum zu verfolgen." Dieser Ansatz bezieht sich auf wirtschaftliche Entwicklung, ökologische Nachhaltigkeit und Bevölkerung; eine Bevölkerung, die nach dem Neo-Malthus-Muster übermäßigen Druck auf die wirtschaftliche Entwicklung und die Umwelt ausübt.

Deshalb ist das Thema Überbevölkerung und Geburtenkontrolle bei Sachs immer wieder präsent. Nehmen wir zum Beispiel ein Interview mit der Sunday Times15. April 2007, mit dem Titel bereits indikativ: "Wir sind zu viele, um uns gut fühlen zu können". Einige Schritte: "Ein globales Thema ist, dass die Welt extrem überfüllt ist. Wir üben einen beispiellosen Druck auf die Umwelt der Erde aus, 6,5 Milliarden Menschen emittieren jedes Jahr 7 Milliarden Tonnen Kohlenstoff ... "

Es wäre leicht, sofort zu verstehen, dass wir vor einem Fundamentalisten der Geburtenkontrolle stehen , aber es ist auch notwendig, das Buch zu zitieren, das es in der ganzen Welt berühmt gemacht hat, " Das Ende der Armut ", wo so viele Hinweise auf die Notwendigkeit, drastisch zu intervenieren, um die Fruchtbarkeit zu reduzieren, wenn Sie die Armut besiegen wollen. Offensichtlich ist die massive Verbreitung jeglicher Art von "moderner Empfängnisverhütung" das bewährte Rezept. Kurz, es ist klar, dass für Jeffrey Sachs der Krieg gegen die Armut tatsächlich ein Krieg zur Beseitigung der Armen ist.
An dieser Stelle ist es auch wichtig zu verstehen , die Bedeutung des Begriffs der „nachhaltigen Entwicklung“, insbesondere dort , wo die „Nachhaltigkeit“ war geboren. Wir entdecken , dass die Annahme dieses Begriffs, natürlich nicht zufällig, ist das klassische Beispiel der Übertragung einer wissenschaftlichen Theorie aus der Welt der Biologie in der menschlichen Welt, die typisch für eine Kultur auf Sozialdarwinismus Ideologie zentrierte, die die Einzigartigkeit zu leugnen , neigen die menschliche Spezies im Vergleich zu anderen Tierarten.

Der biologische Ursprung von "Nachhaltigkeit" geht in der Tat auf die fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts zurück, zum Beispiel bei der Untersuchung des Fischverhaltens oder der Beziehung zwischen der Dynamik der Fischpopulation und der Fischmenge. Alles um den "nachhaltigen Fisch" zu etablieren, gegeben durch die optimale Population, um den größtmöglichen Fang zu gewährleisten. In den 1970er Jahren wird dieses Konzept, das für Kabeljau und Brassen geboren wurde, auf die menschliche Spezies übertragen. Daher beginnen wir, wenn auch nur vage, die Idee einer nachhaltigen Entwicklung einzuführen, die zusammen wirtschaftliche Entwicklung und Respekt für die Umwelt beinhaltet. Dies sind auch die Jahre des Club of Rome mit seinem Bericht über die Grenzen der Entwicklung"Das identifiziert vier tödliche Tötungen für die Menschheit: Bevölkerungsexplosion, Nahrungsmittelknappheit, Knappheit der Betriebsmittel und Energiekrise.

Es wird jedoch später die Weltkommission für Umwelt und Entwicklung (auch als Brundtland - Kommission bekannt, nach dem ehemaligen norwegischen Premierminister genannt , dass der Präsidialausschuss) genau das Konzept der „nachhaltiger Entwicklung“ definieren. Gegründet im Jahr 1983 beendete sie ihre Arbeit im Jahr 1987 mit der Veröffentlichung des Berichts „ Our Common Future “ (Unsere gemeinsame Zukunft). Neben der Einberufung einer internationalen Umwelt - Konferenz und Entwicklung zu beantragen und die Verabschiedung eines „Erd - Charta“ (die dann im Jahr 1992 in Rio de Janeiro stattfinden wird), startet der Bericht schließlich das Konzept der „nachhaltigen Entwicklung“ , das ist definiert als „Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt , ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen zu gefährden , ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen.“

Auf den ersten Blick scheint es einfach abonniert zu werden , aber der Text des Berichts erklärt deutlich , dass der Haupthebel der Zweck ist , dass der Bevölkerung zu erreichen , ist verantwortlich für die sottosvuiluppo , dass die Zerstörung der Umwelt. Strategien zur Geburtenkontrolle werden so zentral für eine "nachhaltige Entwicklung". Thema , das von dem Erdgipfel von 1992 in Rio de Janeiro werden vollständig umgesetzt wird, das war auch der erste einer Reihe von Konferenzen (bis 1996), der seine Deklination des Begriffs der „nachhaltigen Entwicklung“ musste ihr Herz. Auf diese Weise auch andere verwandte Konzepte, wie die reproduktive Gesundheit und reproduktive Rechte, das Vorsorgeprinzip, Geschlechtsidentität.

Was die katholische Kirche betrifft,die große Propaganda gegen das Leben und die Familie, die Sie in diesen internationalen Konferenzen atmen konnten nicht Feindschaft seitens der Heiligen Stuhl Delegation finden. Nur ein Beispiel im Jahr 1994 (dem Jahr der Kairo-Konferenz über Bevölkerung und Entwicklung), der Päpstliche Rat für die Familie ein Dokument ausgestellt auf „ethische und pastorale Dimensionen der demografischen Entwicklung“, wo Herausforderungen ausdrücklich den Begriff der „nachhaltigen Entwicklung“ und der Blase wie eine Form des Neo-Kolonialismus, in dem reiche Länder Geburtenkontrolle (einschließlich Abtreibung) armer Länder verhängen. Das Dokument verurteilt auch ausdrücklich den damals vorherrschenden demographischen Alarmismus. Für den Heiligen Stuhl war klar, dass das Konzept der "nachhaltigen Entwicklung" aus einer negativen Sicht des Menschen und seiner Rolle auf der Erde geboren wurde.

Vieles hat sich seitdem verändert, bis zu dem Punkt , dass diejenigen , die die härtesten Gegner in Auseinandersetzungen in den internationalen Konferenzen der 90er Jahre waren, heute sind sie im Vatikan mit allen Ehren empfangen werden. Jeffrey Sachs ist das markanteste Fall, aber ein Blick auf die Titel von Berichten und Berichterstatter der Konferenz organisiert von der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften zu erkennen , dass heute das Konzept der „nachhaltigen Entwicklung“ der Heimat geworden ist , auch im Vatikan.

Wie konnte es passieren?

Hier müssen wir verstehen , dass diese Konferenzen der 90er Jahre, die katholische Kirche das Hauptziel der neomalthusianische Kräfte geworden ist. Die Gründe sind im Wesentlichen zwei:

1. Die katholische Kirche ist der einzige Widerstandspunkt gegen die Ideologie der Neuen Weltordnung, die Idee einer von technokratischen Eliten angeführten Regierung - oder einer Welt der Regierung. Auf internationalen Konferenzen wurde dieser Widerstand mit dem Bündnis mit lateinamerikanischen und islamischen Ländern wahr, was die Billigung von Erklärungen und Aktionsplänen verhinderte, die das Ende der natürlichen Familie, die Bekräftigung der Geschlechterideologie und das Recht auf Abtreibung. Aus diesem Grund ist die katholische Kirche in die Suche geraten: zuerst versucht mit einer Kampagne, den Heiligen Stuhl von der UNO zu vertreiben, dann mit einem Programm der Infiltration.

2. die große moralische Kraft zu nutzen, die die katholische Kirche ausübt , um sie in den Dienst der Neuen Weltordnung zu stellen.

Ein entscheidender Schritt , den Widerstand der katholischen Kirche zu schwächen und zu stornieren war - und ist - die Einführung des Begriffs der „nachhaltiger Entwicklung“ in der Soziallehre der Kirche, eine Instanz auch von vielen Bischöfen unterstützt, mit dem Deutsch und Französisch zu starten. Es gab in diese Richtung ein Versuch mit der Enzyklika von Papst Benedikt XVI Caritas in veritate , wurde aber abgelehnt. Caritas in Veritate Tatsache basiert auf dem Konzept der „ ganzheitlichen menschlichen Entwicklung“, diametral zu einer „nachhaltigen Entwicklung“ im Gegensatz
Leider ist die Päpstliche Akademie der Wissenschaften und Sozialwissenschaften, haben unter der Leitung von Bischof Marcelo Sanchez Sorondo, in den letzten Jahren geführt , um diese antikatholischen Ideologie zu ermöglichen , vollständig in die Kirche integriert werden.

Ein wichtiger Erfolg der neomalthusianische Lobby die Einführung des Begriffs der „nachhaltiger Entwicklung“ war in der Enzyklika von Papst Francis, Gelobt wäre. Hier liegt der Wendepunkt, und nicht zufällig von dem Moment an Jeffrey Sachs wird allgegenwärtig in den Ereignissen vom Vatikan organisiert, sind sie zunehmend konzentrierte sich auf Umwelt und Armut.

Diese Integration ist so weit fortgeschritten, dass vor kurzem monsignor Sorondo eines „magischen Moment“ sprechen konnte, weil „zum ersten Mal des Diskurs der Kirche und die Rede von der Welt als gemeinsam von der Vereinten Nationen Marsch vertreten.“ Eine Kapitulation.
http://lanuovabq.it/it/popolazione-e-amb...ci-della-chiesa


von esther10 02.11.2017 00:44

„Es ist ein heilsamer und frommer Gedanke, für die Verstorbenen zu beten“

Veröffentlicht: 2. November 2017 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: BIBEL und KATECHESE | Tags: Auferstehung, Fürbitte, Frömmigkeit, fromm, Gebet, heilsamer Gedanke, Judas Makkabäus, Makkabäer, Sühne, Sündopfer, Soldaten, Sterben, Tote, Verstorbene |Hinterlasse einen Kommentar
Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche: 2 Makk 12,43-45:



In jenen Tagen veranstaltete Judas, der Makkabäer, eine Sammlung, an der sich alle beteiligten, und schickte etwa zweitausend Silberdrachmen nach Jerusalem, damit man dort ein Sündopfer darbringe.

Damit handelte er sehr schön und edel; denn er dachte an die Auferstehung. Hätte er nicht erwartet, dass die Gefallenen auferstehen werden, wäre es nämlich überflüssig und sinnlos gewesen, für die Toten zu beten.

Auch hielt er sich den herrlichen Lohn vor Augen, der für die hinterlegt ist, die in Frömmigkeit sterben. Ein heilsamer und frommer Gedanke! Darum ließ er die Toten entsühnen, damit sie vom Sündenmakel befreit werden.
https://charismatismus.wordpress.com/201...benen-zu-beten/

von esther10 02.11.2017 00:43




98-JÄHRIGE ADA KEATING KÜMMERT SICH UM IHREN 80-JÄHRIGEN SOHN

«Egal wie alt du bist, du hörst nie auf Mutter zu sein»

"Das Alter spielt keine Rolle, du hörst nie auf, Mutter zu sein", versichert sie mit einer Klarheit, die Ada Keating im Alter von 98 Jahren erstaunt. Und er meint es! Diese ältere alte Frau ist in ein Wohnheim in Liverpool gezogen, um sich um ihren 80-jährigen Sohn Tom zu kümmern.

11/2/17 10:43
(La Vanguardia) Ada Keating, eine 98-jährige Frau, ist sich darüber im Klaren: "Egal wie alt du bist, du hörst nie auf, Mutter zu sein". Und dieses Axiom zeigt es mit Fakten. Und ist, dass diese alte Frau im fortgeschrittenen Alter in eine Residenz in Liverpool gezogen ist, um sich um seinen Sohn Tom, 80 Jahre, zu kümmern. Tom braucht besondere Pflege und Aufmerksamkeit, und sie konnte sie nicht zu Hause geben , also trat sie 2016 in eine Wohnung ein.

Ada ertrug nur wenige Monate ohne Tom zu Hause. Mutter und Sohn sind unzertrennlich und lieben es, Zeit miteinander zu verbringen. Sie ist Witwe und heiratete nie und lebte immer im Haus der Familie. So ist die Verbindung, die sie vereinigt, dass Ada nicht gezögert hat, zur Residenz von Moss View, in Liverpool, zu ziehen, um neben ihrem Sohn zu sein, gemäß Liverpool Echo .

« Jeden Tag gehe ich zu Toms Zimmer, um guten Morgen und gute Nacht zu sagen . Als ich zum Friseur gehe, erwartet er meine Rückkehr und wenn ich zurückkomme, empfängt er mich immer mit offenen Armen, um mich zu umarmen. Egal wie alt du bist, du hörst nie auf Mutter zu sein ", sagt Ada.

Ada und Harry, ihr verstorbener Ehemann. Sie hatten vier Kinder: Tom, Barbara, Margi und Janet, die im Alter von 13 Jahren verstarben. Debi Higham, Adas Enkelin und andere Familienmitglieder besuchen Tom und Ada oft und sagen, dass die Familie froh ist, dass sie beide wieder zusammen sein können.

" Es ist sehr bewegend, die enge Beziehung zwischen Tom und Ada zu sehen , und wir sind sehr glücklich darüber, dass wir ihre Bedürfnisse erfüllen konnten", erklärt Philip Daniels, einer der Betreuer der Residenz.
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=30826

von esther10 02.11.2017 00:42

Dr. Alice Weidel: Essen ist überall!
Veröffentlicht: 2. November 2017 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: Causa Alternative für Deutschland, Causa ASYL (Flüchtlinge/Migranten) | Tags: AfD, Alternative für Deutschland, Dr. Alice Weidel, Essen, Grüne, Grenzen sichern, Kanzlerin, Merkel, Migranten, Mob, Politik, Polizei |Hinterlasse einen Kommentar
Zu den jüngsten Ausschreitungen in Essen erklärt die AfD-Fraktionsvorsitzende Dr. Alice Weidel (siehe Foto):



„Der stundenlange Ausnahmezustand in Essen zeigt überdeutlich, wie es um unsere innere Sicherheit steht. Die bloße Zahl ist erschreckend genug: Mehr als 1200 männliche gewalttätige Migranten terrorisierten die Essener Innenstadt, randalierten und prügelten Passanten. Es grenzt an ein Wunder, dass dieser Mob nicht noch Schlimmeres angestellt hat.

Die Schuld dafür trifft nicht die Polizei, sondern jene Politiker, die unsere Grenzen immer noch nicht schützen wollen und jegliche Abschiebungen verschleppen oder gar verhindern.

Schuld an diesen Ausnahmezuständen sind vor allen Dingen Angela Merkel und die Grünen, die immer wieder erfolgreich verhindern, dass viele Länder nicht zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt werden können und damit noch mehr Migranten ins Land lassen.

https://charismatismus.wordpress.com/201...essen-ist-ueber

Essen ist überall. Wir müssen endlich die Grenzen kontrollieren und gewalttätige Migranten konsequent abschieben. Nur so können solche Ausnahmezustände wie jüngst in Essen verhindert werden.“

von esther10 02.11.2017 00:38

Satanisten heiraten die homosexuelle und Abtreibungsursache
RELIGIÖSE FREIHEIT15/10/2017


Während Zeitungen, darunter Katholiken sdoganano der Begriff „Christian LGBT“, die wie ein Oxymoron Profanität ist „Christen abortionists,“ diejenigen, entrüstet, die von homosexuellen Vereinigungen als Sünde spricht nach wie vor (wie geht das bigott und konservativ des Katechismus) und von dämonischem Design, das versucht, die Schöpfung zu untergraben, gegen die der Kampf gekämpft werden soll, rechtfertigt die bekannte satanische Sekte von Amerika, Satanic Temple, sie.

Alles beginnt von den Erklärungen von ihrem Anführer gemacht, Lucien Greaves, Mitbegründer der Sekte, die eine Kampagne der öffentlichen Denunziation ins Leben gerufen gegen Konditoren Christen (in denen, Blick auf den Fall, vergessen Sie nicht , sie zu nennen „homophob“) , die sich weigern ein vorzubereiten Feierlicher Teufelskuchen: "Fragen Sie Ihr homophobes Gebäck - fragen Sie den Satanic Tempel an ihre Adepten - um einen Satan Kuchen vorzubereiten." Wenn Sie sich weigern, dies zu tun? Es wird wegen Diskriminierung angeklagt und vor Gericht gebracht.

Aber wollen Sie wirklich sehen, dass Satanismus wirklich Lgbt Ursache einbezieht? In einem Interview mit der Daily Caller News FoundationAm 29. September sprach Greaves so, um die Abschaffung der Kriegsdienstverweigerung zu rechtfertigen, wie es viele Politiker tun: "Wenn Sie ein Handelsunternehmen sind und einen öffentlichen Dienst erbringen, müssen Sie innerhalb der Grenzen dessen, was akzeptiert wird, handeln. als soziales Verhalten, trotz Ihrer religiösen oder sonstigen Meinungen. " Kurz gesagt, wenn Sie in dieser heidnischen Welt bleiben wollen oder als Zahler handeln oder keinen Platz für Sie haben. Vor allem erklärte Greaves, wie sehr seine Initiative von Mitgliedern der Lgbt-Gemeinschaft geschätzt wurde, besonders von denen, die ebenfalls Teil der satanischen Sekte sind. In der Tat, fuhr er fort Mitbegründer, "viele unserer Mitglieder sind auch Homosexuelle und ich denke, es gibt offensichtliche Gründe, warum das erklärt."

Aber es bleibt die Frage, warum Satanismus Homosexualität heiratet. Bereits im Jahr 2014, im Interview mit Metro Zeiten , der Gründer der Sekte gab zu, dass „eines der Dinge, die uns am liebsten sind“ sind „Homosexuell Rechte“ und dass „für uns, die Ehe ist ein Sakrament. Wir erkennen es an und denken, dass der Staat die Ehe auf der Grundlage der Religionsfreiheit anerkennen muss. Jeder, der es der Hand tun will heben kann und wird seine Ehe von Lucien Graves gefeiert haben. „In der Tat gibt es viele omosessialiste Zeremonien scimiottano Ehe mit einem Satanist mit Hörnern ausgestattet , sie zu feiern.

„Wir freuen uns - Fortsetzung - in Michigan aufzuweiten über die Frage der Homosexuell Rechte, sie in das einundzwanzigste Jahrhundert zu bringen“ , dann sprach also zu Gunsten der Abtreibung: „Ich weiß auch , dass Snyder (republikanischer Gouverneur, ed) versuchte es unmöglich zu machen Frauen , die eine Schwangerschaft zu beenden, wir fühlen wir Frauen aus unnötigen Verfahren wie Ultraschall (eine Praxis , die mehr Staaten versuchen , sie vor jeder Abtreibung zur Pflicht zu machen, hg) schützen sollten ".

Aber wie steht es mit dem Kampf gegen das Leben und für die Gesetze gegen die Natur mit dem Teufel? Der Kopf des satanischen Tempel sagte , es gut: „(Satan, ed) symbolisiert die ewige Rebell, die Opposition Willkür und verteidigt persönliche Souveränität, auch angesichts der unüberwindlichen Ungleichheiten“, wie in der Schöpfung festgelegt.

Hier ist, was Kardinal Caffarra am 19. Mai 2017 sagte , bevor er auf dem Rome Life Forum intervenierte: " Was sehen wir heute ? Zwei schreckliche Ereignisse. Erstens, die Legitimität der Abtreibung. Das heißt, Abtreibung ist zum subjektiven Recht einer Frau geworden. "Subjektives Recht" ist eine ethische Kategorie, und deshalb befinden wir uns auf dem Gebiet von Gut und Böse; Sie sagen, dass Abtreibung eine gute Sache ist, die ein Recht ist.

Das zweite, was wir sehen, ist der Versuch, homosexuelle Beziehungen und Ehe gleichzusetzen. "
Dann wird der Kardinal hatte keine Angst , zu dem Schluss , dass auf diese Weise, „Satan versucht , die beiden Säulen zu bedrohen und zu zerstören (der göttlichen Schöpfung, das Leben und die Ehe Mann Frau ed), so dass Sie eine andere Schöpfung schmieden können. Als ob er den Herren provoziert und sprach zu ihm: „Ich einem anderen Schöpfung machen werde, und der Mann und die Frau wird sagen, so wie hier wir viel mehr.“ Aus diesem Grund erklärte er den Kardinal, das Bekenntnis und die Verteidigung des Glaubens dürfen heute nicht über die Verteidigung der Schöpfung hinausgehen.
http://lanuovabq.it/it/i-satanisti-sposa...sta-e-abortista

von esther10 02.11.2017 00:37




Erschreckende neue Video-Shows Planned Parenthood gab Patienten Informationen zu Baby-Teile-Erntemaschinen

Abtreibung , Baby Körperteile Vertrieb , Zentrum Für Medizinischen Fortschritt Cmp , David Daleiden , Geplante Elternschaft , Stemexpress

LOS ANGELES, Kalifornien, 1. November 2017 ( LifeSiteNews ) - Ein neues Video des Centre for Medical Progress (CMP) präsentiert einen ehemaligen "Beschaffungstechniker", der die enge Beziehung zwischen Babyteilern Harvesters StemExpress, LLC und Planned Parenthood erörtert.

Die Whistleblowerin Holly O'Donnell erzählt David Daleiden, dass Planned Parenthood private Patienteninformationen an Dritte wie sie weitergegeben hat. Als Angestellter von StemExpress arbeitete O'Donnell in den Planned Parenthood-Zentren in Nordkalifornien. Er zog Blut und sezierte Organe von abgetriebenen Babys. Diese wurden dann an solche Kunden wie Forscher in Harvard und anderen Institutionen verkauft.

"Zu Beginn des Tages würden wir sie (Planned Parenthood) wissen lassen, wonach wir gesucht haben", sagt O'Donnell im Video. "Es gab viel Koordination."



"Wir öffnen die Aufgabenseite (auf unseren Computern) ... sie zeigt Ihnen, was die Forscher wollen, wie viele Exemplare sie für diesen Tag oder diese Woche wollen. Grob gesagt, war es wie eine Einkaufsliste, was man für diesen Tag bekommen kann. "

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

O'Donnell und andere StemExpress-Vertragspartner würden Planned Parenthood mitteilen, was sie zur Ernte benötigen, z. B. eine Leber eines 15 Wochen alten Fötus. Als Reaktion darauf teilte das Klinikmanagement die privaten medizinischen Informationen schwangerer Frauen, die wegen Abtreibungen zu Planned Parenthood kamen, mit:

"Wir gingen zur Oberschwester, ließen die Schwestern wissen, hey, das ist es, was ich heute suche. Sie würden dir ein Blatt mit den Terminen geben, in das die Frauen kommen würden, und es würde dir sagen, wie viele Patienten, wann sie hereinkamen, ihren Namen und ob sie wüssten, wie weit sie waren. "

O'Donnell würde die Namen von Patienten hervorheben, deren Babys die von den Forschern geforderten Kriterien erfüllten.

Die ehemalige StemExpress-Mitarbeiterin teilte Daleiden außerdem mit, dass Planned Parenthood ihr Zugang zu medizinischen Patientendiagrammen verschafft habe und sogar StemExpress-Patientenpläne über die gesamte Planned-Parenthood-Zweigstelle zur Verfügung gestellt habe. CMP hat jetzt in seinen Archiven eine StemExpress-E-Mail an O'Donnell, die die Beschaffungstechniker daran erinnert, diese Pläne jeden Freitag herunterzuladen.

Auf seiner Website erinnert das CMP daran, dass das Select Investigative Panel des House Energy & Commerce Committee StemExpress, Planned Parenthood Mar Monte und Planned Parenthood Northern California für fünf Jahre "systematische Verstöße" des HIPAA an das US-Gesundheitsministerium verwies. Datenschutzregel bei der Babyteilernte dieser Unternehmen. "Diese Verletzungen traten auf, als die Abtreibungskliniken die individuell identifizierbaren Gesundheitsinformationen der Patienten an StemExpress offenlegten, um die TPBs Bemühungen zu unterstützen, menschliches fötales Gewebe für den Weiterverkauf zu beschaffen."

Daleiden fügte hinzu, dass "Planned Parenthood Mar Monte und Planned Parenthood Northern California zusammen ungefähr 300.000 Patienten pro Jahr sehen." Er beobachtete, dass dies die "privaten Gesundheitsinformationen von Hunderttausenden von schwangeren Frauen gefährdet".

StemExpress, LLC, wurde 2010 gegründet und nennt sich nun der weltweit größte Anbieter von "mütterlichem Blut" und "fetalem Gewebe" und erzielte 2013 einen Umsatz von 2,2 Millionen US-Dollar. In der Einführungsbesprechung zum neuesten Video von CMP, Cate Dyer, CEO und CEO von StemExpress. Gründer, erzählt einem Undercover-Reporter, dass Planned Parenthood "Volumen hat."

"Es ist eine Volumen-Institution", sagt sie.

Das Zentrum für medizinischen Fortschritt ist ein Team von Journalisten, die sich der Überwachung und Berichterstattung über medizinische Ethik und Fortschritte widmen.

Die Mitglieder erklären auf ihrer Website, dass sie "besorgt über zeitgenössische bioethische Fragen sind, die sich auf die Würde des Menschen auswirken, und wir lehnen jegliche Interventionen, Verfahren und Experimente ab, die den ungleichen rechtlichen Status jeder Klasse von Menschen ausnutzen. Wir stellen uns eine Welt vor, in der sich medizinische Praxis und Biotechnologie mit der menschlichen Natur verbünden und ihr dienen und sie nicht zerstören, verunstalten oder gegen sie arbeiten. "

Die in Kalifornien ansässige CMP hat enorme Auswirkungen darauf, wie Abtreibung - und Fetalernte - in den Vereinigten Staaten diskutiert wird. Als Vergeltung haben Planned Parenthood, die Nationale Abtreibungsföderation und andere mit pro-Abtreibungsinteressen Daleiden durch die Gerichte verfolgt.
https://www.lifesitenews.com/news/new-vi...arts-harvesters

von esther10 02.11.2017 00:33




Die Botschaft der Muttergottes von Fatima ist heute wichtiger als vor 100 Jahren

Katholisch , Konvertierung , Fatima , Unsere Frau Von Fatima , Gebet

Anmerkung des Herausgebers: Am Freitag, dem 13. Oktober, jährt sich der 100. Jahrestag von Fatimas "Wunder der Sonne". Der Tag erinnert an die letzte Erscheinung Unserer Lieben Frau von Fatima an die drei Kinder und die Erfüllung des verheißenen "Zeichens". Zehntausende von Menschen , einschließlich Atheisten und denen, die gekommen waren, um die Kinder zu verspotten, wurden Zeuge, wie die Sonne tanzte und strahlende Farben am Himmel ausstrahlte. LifeSiteNews freut sich, Ihnen diese Reflexion zu präsentieren, warum die Botschaft der Muttergottes heute noch wichtig ist.

12. Oktober 2017 ( LifeSiteNews ) - In den letzten Augenblicken, bevor er am Kreuz starb, "sah Jesus seine Mutter und den Jünger, den er liebte, nahe stehen, und er sagte zu seiner Mutter:" Frau, siehe, dein Sohn! "(Johannes 19:26). Indem Jesus den Jünger Johannes der Fürsorge seiner Mutter schenkte, vertraute er auch jeden Menschen der liebevollen Fürsorge Marias an, damit sie uns helfen kann, unser Herz dem Herrn zuzuwenden. Und Maria antwortet zu jedem von uns: "Tu, was er dir sagt!" (Johannes 2: 5).

Dies ist Marias ständige Botschaft an ihre Kinder, die sich im Laufe der Jahrhunderte wiederholt in verschiedenen privaten Erscheinungen wiederholte, einschließlich der Erscheinungen in Fatima, Portugal, von denen wir dieses Jahr den 100. Jahrestag feiern.

Vom 13. Mai bis 13. Oktober 1917 erschien Maria sechs Mal mit drei Hirtenkindern, Lucia Santos und Jacinta und Francisco Marto. Ihre Botschaft konzentrierte sich auf die Suche nach der Bekehrung "armer Sünder", durch viel Opfer und Gebet, besonders durch den Rosenkranz und durch die Hingabe an das Unbefleckte Herz Marias.

Die Muttergottes bat um die Weihe Russlands und versprach, dass es, wenn der Geburtsort des Kommunismus nicht bekehrt werde, "ihre Irrtümer in der ganzen Welt verbreitet und Kriege und Verfolgungen der Kirche verursacht".

Marias letzte Worte an die Kinder am 13. Oktober lauteten: "Beleidige den Herrn, unseren Gott, nicht mehr, weil er schon so beleidigt ist."

Die Botschaft Unserer Lieben Frau von Fatima, obwohl eine private Offenbarung, die nichts zur vollständigen Offenbarung Gottes in Jesus Christus beiträgt, wurde von der Kirche akzeptiert und gefördert, gerade weil sie dem zentralen Ruf Jesu entspricht: "Tut Buße und glaubt im Evangelium "(Markus 1,15).

Es ist, sagt Johannes Paul II., "Im Lichte der Liebe einer Mutter verstehen wir die ganze Botschaft der Frau von Fatima. Das größte Hindernis für die Reise des Menschen zu Gott ist die Sünde, die Ausdauer in der Sünde und schließlich die Verleugnung Gottes. Das absichtliche Auslöschen von Gott aus der Welt des menschlichen Denkens. Die Loslösung von der ganzen irdischen Tätigkeit des Menschen von ihm. Die Ablehnung Gottes durch den Menschen. ... Kann die Mutter, die mit aller Kraft der Liebe, die sie im Heiligen Geist fördert, die Erlösung jedes Einzelnen begehren, schweigen, was die Grundlage ihrer Errettung untergräbt? Nein sie kann nicht. Und so ... lädt die Botschaft Unserer Lieben Frau von Fatima zur Umkehr ein. Es gibt eine Warnung. Es ruft zum Gebet auf. "

Marias Botschaft von der Notwendigkeit, zu ihrem Sohn zurückzukehren, wurde nicht nur denjenigen in Portugal 1917 gegeben. Vielmehr ist sie an alle gerichtet und eine Botschaft, die speziell für unsere Zeit gegeben wurde.

"Am Ende wird mein Unbeflecktes Herz triumphieren", sagte sie. Dieses Versprechen muss noch erfüllt werden.

In Fatima hat Maria zwei spezifische Wünsche ihrer Kinder vorgebracht, mit deren Hilfe sie uns helfen kann, Sünde und Zwietracht auf eine höchst kraftvolle Weise zu überwinden.

Zuerst bat Maria darum, dass wir "jeden Tag den Rosenkranz beten", damit sie uns helfen kann, Christus zu lernen, sich Christus anzupassen, zu Christus zu beten und schließlich Christus zu verkünden.

Zweitens hat Maria offenbart, dass "Gott [die Sünder] erretten will, in der Welt die Verehrung meines Unbefleckten Herzens zu errichten", und insbesondere "die Weihe ... an mein Unbeflecktes Herz".

In den Worten von Johannes Paul II. Bedeutet "Die Weihe der Welt an das Unbefleckte Herz Mariens" durch die Fürbitte der Mutter näher an den Brunnen des Lebens zu kommen, der von Golgatha ausging. Dieser Brunnen gießt unaufhörlich Erlösung und Gnade aus. In ihr wird ständig Wiedergutmachung für die Sünden der Welt geleistet. Es ist eine unaufhörliche Quelle von neuem Leben und Heiligkeit. ... Und so ruft sie uns an. Sie ruft uns nicht nur dazu auf, bekehrt zu werden: Sie ruft uns auf, ihre mütterliche Hilfe anzunehmen, um zur Quelle der Erlösung zurückzukehren. "

Am 13. Juni 1929 erhielt Lucia eine weitere Erscheinung, die die ganze Botschaft von Fatima zusammenfasst.

Plötzlich wurde die ganze Kapelle von einem übernatürlichen Licht erleuchtet, und über dem Altar erschien ein Lichtkreuz, das bis zur Decke reichte. In einem helleren Licht auf dem oberen Teil des Kreuzes konnte das Gesicht eines Mannes und seines Körpers bis zur Taille gesehen werden; auf seiner Brust war eine Taube des Lichts; an das Kreuz genagelt war der Körper eines anderen Mannes. Ein wenig unterhalb der Taille konnte ich einen Kelch und eine große Hostie in der Luft schweben sehen, auf die Blutstropfen vom Gesicht des gekreuzigten Jesus und von der Wunde an seiner Seite fielen.

Diese Tropfen liefen auf die Hostie hinunter und fielen in den Kelch.

Unter dem rechten Arm des Kreuzes befand sich die Muttergottes, und in ihrer Hand war ihr Unbeflecktes Herz. (Es war Unsere Liebe Frau von Fatima, mit ihrem Unbefleckten Herzen in ihrer linken Hand, ohne Schwert oder Rosen, aber mit einer Krone aus Dornen und Flammen). Unter dem linken Arm des Kreuzes bildeten große Buchstaben, wie von kristallklarem Wasser, das auf den Altar herablief, diese Worte: "Gnade und Barmherzigkeit".
Jeder Papst hat seit Pius XII. Die Verehrung der Muttergottes von Fatima gefördert. In unserer Zeit hat Papst Franziskus Gelegenheit gegeben, während des 100. Jahrestages der Erscheinungen in Fatima eine vollkommene Nachsicht zu erlangen.

Für jene, die das Heiligtum von Fatima selbst nicht besuchen können, "sind die frommen Gläubigen, die mit Verehrung eine Statue Unserer Lieben Frau von Fatima zur öffentlichen Verehrung feierlich in jeder Kirche, Oratorium oder richtigem Ort während der Jahrestag der Erscheinungen ausstellen, 13. jedes Monats von Mai bis Oktober (2017), und dort fromm an einer Feier oder einem Gebet zu Ehren der Jungfrau Maria teilnehmen "kann eine vollkommene Nachsicht erlangen, wenn die üblichen Bedingungen erfüllt sind.

In Fatima wollte Maria uns die Gnade und Barmherzigkeit Gottes bringen, die durch den Tod und die Auferstehung Jesu Christi für uns gewonnen wurde. Sogar jetzt, 100 Jahre nach den Erscheinungen, wollen wir uns der Muttergottes von Fatima zuwenden, denn sie ruft uns immer noch auf, ihre Hilfe anzunehmen, um zu ihrem Sohn zurückzukehren.

Erin Baklinski hat einen Master in Theologie. Sie ist verheiratet und Mutter von sieben Kindern (mit drei im Himmel). Sie und ihr Mann leben in Kanada.
https://www.lifesitenews.com/opinion/our...oday-than-100-y

von esther10 02.11.2017 00:30



Wallfahrt zu Argentiniens Schutzfrau
02. November, 2017 Distrikt Deutschland



http://fsspx.de/de/news-events

Die argentinische Stadt Lujan, 75 Kilometer westlich von Buenos Aires gelegen, ist das größte Marienheiligtum des südamerikanischen Landes.

Die große neogotische Basilika birgt das wundertätige Gnadenbild Unserer lieben Frau, das hier seit dem 17. Jahrhundert verehrt wird.

Am 12. Oktober 2017 erneuerte der argentinische Distriktobere Pater Mario Trejo in diesem Gotteshaus die Weihe der apostolischen Werke der Bruderschaft an das unbefleckte und schmerzhafte Herz Mariens.

Über 1.000 Gläubige, darunter viele zu Fuß, waren aus diesem Anlaß zum Heiligtum gekommen.

Die Festmesse in einem im Heiligen Bezirk aufgebauten Zelt feierte Pater Davide Pagliarani, der Rektor des argentinischen Priesterseminars Maria Miterlöserin in La Reja.

Bilder der Wallfahrt finden Sie in unserer Bildergalerie



http://fsspx.de/de/news-events

von esther10 02.11.2017 00:26

FSSPX
Nachrichten & Veranstaltungen
Sie sind hier: startseiteaktuellalle berichte
Ein Gespräch mit dem Jugendseelsorger des deutschen Distrikts
28. Oktober, 2017 Distrikt Deutschland


Jugendapostolat der FSSPX

Ein Gespräch mit dem Jugendseelsorger des deutschen Distrikts

Interview mit Pater Fabian Reiser

MB: Seit wann sind Sie Jugendseelsorger?
Pater Fabian Reiser: Dieses Amt wurde letztes Jahr neu eingeführt. P. Udressy wollte für den Distrikt einen Priester mit dieser spezifischen Aufgabe freistellen. Somit kümmere ich mich als Jugendseelsorger um alle Tätigkeiten, die in Zusammenhang mit der Kinder- und Jugendarbeit stehen.

MB: Wie würden Sie Ihr Arbeitsfeld beschreiben?
Pater Fabian Reiser: Ich brauche nichts Neues zu erfinden. Wir haben schon einige Projekte oder Gruppierungen, die ich einfach zu begleiten habe. Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit steht die Betreuung der Katholischen Jugendbewegung (KJB), in welcher die Jugendlichen im Alter von 16 bis 28 eine Gemeinschaft mit katholischer Ausrichtung finden. Sie wurde vor 40 Jahren durch Hochwürden Herrn Pater Schmidberger gegründet. Mittlerweile zählt sie in Deutschland ca. 320 Mitglieder in 24 Gruppen. Des Weiteren haben wir für die Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren den Eucharistischen Kreuzzug (EK). Dieser geht im Ursprung auf den heiligen Papst Pius X. und Papst Benedikt XV. zurück. Sogar unser verehrter Gründer, Erzbischof Marcel Lefebvre, war in seinem Kindesalter Mitglied dieser Gruppierung.

MB: Aber es gab doch schon vor Ihnen einen sogenannten KJB-Priester?
Pater Fabian Reiser: Das ist richtig. Dieser hatte nebenbei aber noch eine Kapelle mit Gläubigen zu betreuen. So ist nicht allzu viel Zeit für die Arbeit mit den Jugendlichen übrig geblieben. Diese Situation hat sich bei mir deutlich verbessert. Ich bin ganz und gar für diese neue Tätigkeit frei. So kann ich an den Wochenenden die verschiedenen KJB-Gruppen besuchen, die Kontakte zu den Jugendlichen aufbauen, Vorträge halten und ganz einfach „vor Ort“ sein. Unter der Woche bleibt mir die Zeit für die Vorbereitung von Vorträgen und Projekten oder ganz einfach für die Professionalisierung des Fachwissens im Bereich der Jugendarbeit. Zudem gibt es immer mehr Jugendliche, mit denen ich per Mail oder Telefon in Verbindung stehe. Das braucht auch alles seine Zeit.

MB: Gibt es in der KJB ein Konzept?
Pater Fabian Reiser: Die KJB hat im Wesentlichen vier Punkte als Programm: Gebet – Bildung – Freundschaft – Apostolat. Diese erklären bereits das Grundanliegen unserer Jugendbewegung. Wir möchten in erster Linie die Jugendlichen zu einem innigen Gebetsleben begeistern. Sie sollen erkennen, dass der im Alltag gelebte Glaube zum Leben gehört. Die tiefe Liebe zu Christus erfüllt den Menschen und befähigt ihn zu unglaublich großen Taten. Die Bildung ist auch unabdingbar. Besonders in einer Zeit des Glaubensabfalls sollen die Jugendlichen die Inhalte der katholischen Religion kennen und verinnerlichen. Nur ein fest gegründeter Glaube hält an. Die Freundschaft ist ein weiterer Punkt des Programms. Ohne gute soziale Netzwerke ist der Mensch zum Scheitern verurteilt. Daher sollen die Jugendlichen gute Freunde fürs Leben finden. Die regelmäßigen Gruppenstunden geben ihnen die Möglichkeit, sich zu treffen und auszutauschen. Selbstverständlich ist das auch im privaten Rahmen möglich, aber die geplanten Zusammenkünfte sind doch eine wichtige Voraussetzung dafür. Und schließlich noch das Apostolat. Die Jugendlichen sollen lernen, in Aktion zu treten. Christus verlangt die Verbreitung des Glaubens, nicht nur von den Priestern und Missionaren. Jeder Katholik muss sich im Alltag zu seiner Glaubensausrichtung stellen.

MB: Was gibt es an Veranstaltungen in der KJB?
Pater Fabian Reiser: Wir bieten mittlerweile zahlreiche Veranstaltungen an. Zum Thema Bildung gibt es jährlich eine Fortbildungswoche zu den Themen Philosophie, Apologetik und Theologie. Aus Gründen des Platzmangels werden wir 2018 sogar zwei solcher Veranstaltungen planen. Auch die Schönenberger Sommerakademie wird von Jugendlichen besucht. Zum Thema Freundschaft veranstalten wir im Sommer ein Wanderlager, wo die Jugendlichen drei Wochen lang in irgendeinem Land Europas unterwegs sind. Es ist eine kleine „Survival-Übung“ mit geistlicher Betreuung. Es waren dieses Jahr P. Jeindl und P. Schultze dabei. Die großen Teilnehmerzahlen verraten auch hier den vollen Erfolg. Dann gibt es im kulturellen Bereich die Chorwoche, die auch in der Sommerzeit angeboten wird. Hier bringt P. Amselgruber musikalisches Potenzial zum Klingen. Für das geistliche Leben bietet die KJB seit letztem Jahr sogar eigene Exerzitien an. Es sind dreieinhalbtägige Einkehrtage mit interessanten Themen für Jugendliche. P. Lorenzo hilft mir bei den Vorträgen und Aussprachen, sodass jeder Teilnehmer genügend Zeit für Gespräch und Austausch findet. Dazu kommen noch die großen jährlichen Treffen, etwa das internationale Christkönigstreffen, welches immer am letzten Wochenende im Oktober stattfindet. Es wird jeweils im Wechsel in der Schweiz, in Österreich oder dann eben in Deutschland veranstaltet. Kurz vor dem Sommer gibt es des Weiteren das Deutschlandtreffen. Der Veranstaltungsort ist dabei jeweils ganz verschieden. Dieses Jahr fand es in Freiburg statt. Schließlich gibt es regelmäßig Regionaltreffen, wo die Jugendlichen über die Gruppenstunde hinaus Kontakte zu regional benachbarten Gruppen finden.

MB: Was ist Ihr persönlicher Wunsch für die KJB?
Pater Fabian Reiser: Ich wünsche mir Jugendliche, die nach dem Glauben leben und Christus in ihrem Alltag wirklich ernst nehmen. Eine echte Innerlichkeit ist die Basis für alle anderen Aktivitäten. In diesem Punkt gibt es sicherlich noch Potenzial. Die Jugendlichen leben in der Welt und die Welt ist stark. Das dürfen wir niemals vergessen. Aber auch für diese Situation hat Gott seine Gnade vorbereitet.

MB: Was bietet der Eucharistische Kreuzzug den Kindern?
Pater Fabian Reiser: Papst Benedikt XV. wünschte sich Kinder, die ihm bei der Rettung von Seelen mithelfen. Durch Gebet, Opfer, Hl. Kommunionen und das Apostolat sollen die Kleinen dem lieben Gott eine Freude bereiten und für die Sünden der Menschen sühnen. Denn das Gebet und die Opfer der Kinder werden von Gott besonders erhört. Hat er doch zu seinen Aposteln gesagt: „Lasset die Kleinen zu mir kommen, denn ihrer ist das Himmelreich!“ Dazu ist der EK ein sehr gutes Mittel. Es gibt verschiedene Rangstufen (Page, Kreuzfahrer, Ritter), in welche die Kinder aufgenommen werden können. Natürlich beruht alles auf freiwilliger Basis. Im monatlichen Kreuzfahrer-Heft bekommen die Kinder jeweils eine Gebetsintention zugesendet. Diesen Monat wird zum Beispiel besonders für die Sterbenden und Armen Seelen gebetet. Zudem ist jedem Heft ein Schatzzettel beigelegt. Dort können die Kinder ihre geistlichen Früchte (Opfer, Gebete, gute Bespiele etc.) eintragen und diese werden wiederum international gesammelt und ins hl. Messopfer eingeschlossen. Das Gebet und die Opfer der Kinder gelangen so direkt vor das Angesicht Gottes!

MB: Was gibt es an Veranstaltungen beim EK?
Pater Fabian Reiser: Die Hauptveranstaltungen sind die Ferienlager im Sommer. Ich selber leite das Bubenlager, welches dieses Jahr im Schwarzwald stattgefunden hat. 43 Kinder waren dabei, andere blieben leider auf der Warteliste. Der Platz im Haus war eben begrenzt. Diese Tage sind für mich persönlich die schönsten im ganzen Jahr. Viele können sich das nicht vorstellen und eine Mutter wünschte mir zu Beginn des Lagers „gute Nerven“! Aber selbst wenn Kinder lebendig und oft auch laut sind, so sind sie doch lernbereit und flexibel. Mit einer guten Portion an Disziplin und einem gelungenen Ausgleich an Programm kann man ein sehr schönes Lager gestalten. In gewissem Sinne sind diese Tage Kinder-Exerzitien. Die tägliche Hl. Messe, das Rosenkranzgebet sowie die Katechismusstunden leisten dabei ihren großen Anteil. Und im beständigen Ringen um die Tugend lernen die Kinder die praktische Anwendung dazu. Die Nähe zur Natur und die vielen Geländespiele machen einfach Spaß. Was will man mehr?

MB: Gibt es auch EK-Veranstaltungen für die Mädchen?
Pater Fabian Reiser: Natürlich. Die Schwestern aus Göffingen organisieren ebenfalls in den Sommerferien ein Mädchenlager. Dieses Jahr war das Haus mit 49 Kindern gut gefüllt. Einen aktuellen Bericht über diese gelungenen Tage können Sie dem Kreuzfahrerheft vom November entnehmen.

MB: Was sagen Sie als Abschluss-Statement?
Pater Fabian Reiser: Ich freue mich jeden Tag über die erfüllende Arbeit mit Jugendlichen. Aber ich weiß, dass es ohne Hilfe von oben nicht geht! Daher rufe ich den großen Patron der Jugend gerne an. Der hl. Don Bosco ist mit seiner genialen Pädagogik ein Musterbeispiel für jeden Erzieher. Ihm vertraue ich meine gesamte Arbeit an. Und Sie, liebe Leser, bitte ich um Ihr Gebet und Opfer. Auch Sie können sich dadurch an der Jugendarbeit beteiligen! Ein herzliches Vergelt’s Gott!
http://fsspx.de/de/news-events/news/ein-...distrikts-33095
+
http://fsspx.de/de/news-events/news/all
Quelle: Distrikt Deutschland

von esther10 02.11.2017 00:23


RESTKERK
"ROM WIRD DEN GLAUBEN VERLIEREN UND DER SITZ DES ANTICHRISTEN WERDEN" - DIE JUNGFRAU IN LA SALETTE, 1846

Gerüchte sind nun bestätigt: Ein "ökumenisches Miss" wird tatsächlich verwendet: "Transsubstantiation ist kein Dogma"
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 31.10.2017 • ( EINEN KOMMENTAR SCHREIBEN )


Bergoglio will die Kosten für die Abschaffung vom Hl. Messopfer übernehmen. Foto: caht.ch

Die Vorwürfe und die anonyme Informationen von Fra Cristoforo della Croce Anonimi auf seinem Blog zu Beginn dieses Jahres vorstellen, dass Bergoglio eine ökumenische Messe plant „, ist in der Tat wahr, wie sich herausstellt. Der berühmte Vatikan Journalist Marco Tosatti, machte die Ankündigung in seiner Kolumne „First Things“ und gab später weitere Details zu seinem Blog Stilum Curae.

Am 15. Februar 2017 haben wir auf unserer Website angekündigt :

Am 6. Februar empfing Bergoglio eine "ökumenische" Delegation von der Deutschen Evangelischen Kirche. Zusätzlich zu den üblichen süßen Reden gab es auch die übliche „Verherrlichung“ Luther und Reformen. Aber es gibt mehr, weil inzwischen die Nachricht , dass zirkulierende Bergoglio Anweisungen gegeben hat , die für den Wechsel gab er einige Tipps, die dann zu seiner „Prüfung“ unterzogen werden, um „eucharistischen Liturgie.“ - auf den Punkt gebracht - den Ritus des H. Mis.

‚Fra Cristophoro‘, ein italienischer Priester, sagt: „Meine zuverlässige Quelle von Santa Marta, informierte mich ein paar Gespräche , die er zwischen einem Mittagessen und einem anderen hörte, und sagte mir , dass die Änderung in der Masse, die nach dem von Bergoglio gesucht wird, nur Ein Ziel: ein ökumenisches Ziel Das heißt: ein Mis schaffen, das dem Protestanten nicht widerspricht, und daher eine Liturgie sein wird, die in "Gemeinschaft" gefeiert werden kann. "

"Und das ist die Wahrheit. Und das ist seine Absicht. Eine "ewige" Liturgie, die ökumenisch sein wird. Natürlich sage ich voraus, dass Bergoglio dazu den Text der "Weihe" ändern muss. Dies würde das Mis ungültig machen. Und ich sage auch voraus, dass diejenigen, die sich weigern werden, diesen "neuen Ritus" zu feiern, außerhalb der Kirche betrachtet werden. Diese Zeiten kommen: Seien wir ehrlich. Der Bischof von Rom will "el presidente" der verschiedenen Konfessionen werden; Und um das zu tun, verkauft er Jesus zu einem niedrigeren Preis als Judas . "

Und am 9. März haben wir folgenden Artikel veröffentlicht:

In den letzten Wochen hat der italienische Priester "Fra Cristoforo", der eine zuverlässige Quelle in der Casa Santa Marta hat, weitere Einzelheiten über die Verschwörung zur Abschaffung der Messe gemacht.

Bergoglio hat eine private Kommission ernannt, die aus Katholiken, Lutheranern und Anglikanern besteht, die zusammenarbeiten, um das HIS Mis zu reformieren. Eines der Dinge, die sie ändern wollen, um gemeinsam zu feiern, ist das eucharistische Gebet. (. A. Gelston, S. 121-123) Es würde die Richtung des eucharistischen Gebet von Addai und Mari, eine alte orientalische Gebet einnehmen, in der die eigentliche Weihe fehlt aber, wo das Wort ‚Rückruf‘ wird eingesetzt in:

O Herr, in deiner Barmherzigkeit Allgegenwart, erinnern sich an die Heiligen und die Gerechten Vorfahren, die Propheten und Apostel und Märtyrer und Bekenner, in Gedenken an den Leib und das Blut des Christus,damit wir einen reinen und heiligen Altar haben, wie du es in seinem Evangelium gelernt hast, das Leben schenkt. Wir auch, o Herr, deinen Diener, werden Sie sich hier versammelt, die aus der Tradition das Beispiel es von Ihnen bekommen haben, Freude, loben, erhebend und zum Gedenken an dieses Geheimnis des Leidens, des Todes und der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus .. Möge dein Heiliger Geist auf diesem Opfer deiner Diener ruhen, auf der Vergebung unserer Sünden und Unzulänglichkeiten, auf der Auferstehung der Toten und auf einem neuen Leben im Himmelreich. Und für dein Geschenk an uns danken und preisen wir dich in deiner Kirche, erlöst durch das kostbare Blut Christi, usw.

So wird es eine ökumenische ‚falsch‘ sein, dass die „ heilige Denkmal wird genannt“, und dass die Weihe des Brotes und des Weines wird nicht verlängert werden.

Auf OnePeterFive Fra Cristoforo wurde dann verspottet gemacht, vor allem , wenn in seinem Blog plötzlich verschwunden (wegen drohender Verfolgung) sie haben Geschichten als Unsinn und Bullshit. Sie bezeichneten ihn als falscher Prophet, ein Betrüger, der war ging das Papsttum zu diskreditieren und Verwirrung zu bringen. OnePeterFive war jedoch nicht in der Lage , solche Aussagen zu machen, weil sie oft anonyme Quellen verwenden selbst ... Sehr intriest! Und jetzt sprechen sie nicht über Fra Cristoforo ... weil er Recht hatte!

https://restkerk.net/2017/10/31/geruchte...-is-geen-dogma/
+++++
Die Seite 'Anonimi Della Croce verschwand aus dem Radar, erschien dann aber wieder unter diesem Namen: https://anonimidellacroceblog.wordpress.com/

Dieses Kapitel ist sicher noch nicht abgeschlossen, also wird es sich nun herausstellen.

Magnum Principum und die Marginalisierung von Kardinal Sarah

Im September kündigten wir das neue Motu Proprio von Bergoglio an, das ihm mehr Macht für die lokalen Bischofskonferenzen gab, liturgische Texte in der Rakete vorzubereiten / anzupassen. Wir haben dann geschrieben:

Die Kurie und die Kongregation für den Gottesdienst kann konsultieren die von den Bischöfen „Übersetzung genehmigt“ bereits nur noch ein und bestätigen - die Beurteilung der Anpassung wird wahrscheinlich nicht viel, man denke nur an den „neuen“ Vater unser, der Versuchung durch Versuch wurde ersetzt und dies wurde auch vom Vatikan genehmigt. Was beschlossen die lokalen Bischofskonferenz jetzt ist verbindlich und darf nur von der Kongregation zu folgen. Die Verantwortung der Übersetzung liegt jetzt ganz bei den Bischöfen.

Bergoglio schrieb am 22. Oktober einen offenen Brief an Kardinal Sarah, in dem er ihn öffentlich erniedrigte, indem er sagte, dass er mit seiner Position bezüglich Magnum Principum nicht einverstanden sei. Sarah hatte angedeutet, dass der Vatikan noch das letzte Wort in der Darstellung der liturgischen Übersetzungen durch die Bischofskonferenzen habe. Bergoglio korrigierte ihn und sagte, dass eine Reihe von Websites versehentlich die Kommentare in seinem Namen veröffentlicht hätten und dass er diese Websites kontaktieren müsse, um Kommentare korrigieren oder löschen zu können.

Es ist nicht das erste Mal, dass Kardinaal Sarah von Bergoglio angegriffen wird. Er feuerte im Oktober 2016 einmal alle Mitglieder der Kongregation für den Gottesdienst, darunter Kardinal Burke und Kardinal Ouellet und er ersetzte sie durch Modernisten wie Kardinal Ravasi, Kardinal Woelki und Mgr. Piero Marini. So wurde Kardinal Sarah in seiner eigenen Kongregation isoliert.

Konsistenz des geheimen Ausschusses bestätigt von Marco Tosatti


Casa Santa Marta, wo Bergoglio residiert und die Verschwörung stattfinden kann. Foto: Il mio Papa

Auf dem Blog von First Things veröffentlichte Marco Tosatti am 23. Oktober einen Artikel, in dem er darauf wartete, dass der von Bergoglio eingesetzte Geheimausschuss eine "ökumenische Irreführung" einführte.

Und da ist die Frage der "Ökumenischen Messe", einer Liturgie, die Katholiken und Protestanten um den Heiligen Tisch versammeln soll. Obwohl nicht offiziell angekündigt, gibt es eine Kommission, die in dieser Liturgie seit einiger Zeit direkt an Bergoglio berichtet. Dieses Thema ist sicherlich unter der Jurisdiktion der Kongregation der Göttlichen Wertschätzung, aber Kardinal Sarah wurde offiziell nicht über die Existenz der Kommission informiert. Nach guten Quellen, die Sekretärin Sarah, Arthur Roche - die Ansichten nach entgegengesetzt zu dem von Papst Benedikt XVI und Sarah hält - beteiligt, und Piero Marini, der rechten Hand von Mgr. Bugnini, Autor berühmter Werke wie La Chiesa im Iran undNovus Ordo Missae. In dem diesen Namen die unter Sekretärin von Gottesdienst, Corrado Maggioni weit, und ein Laie, der extrem „progressive“ liturgist Andrea Grillo. Vor kurzem hart angegriffen Grillo Benedictus XVI nach dem Papst in einem Vorwort zu einem Buch von Sarah schrieb , dass Sarah „die Liturgie in guten Händen ist.“ Und Sarah Grillo selbst angegriffen, und nannte ihn „inkompetent und unzureichend.“ Wenn Grillo so unhöflich verhalten, es muss sein , dass er sicher ist er durch Freunde in hohen Positionen geschützt ist ...

Am 28. Oktober schrieb Tosatti in seinem persönlichen Blog:

Ich kann nicht umhin, einen Kommentar eines Freundes zu erinnern, obwohl er vor einigen Monaten gemacht wurde. Es wurde von einem lieben aufgeschlossenen Arzt, Andrea Grillo, gemacht, der, nach dem, was sie mir erzählt, an der Arbeit zur Schaffung einer ökumenischen Messe beteiligt ist.


Der Kommentar lautet:

"Transsubstantiation ist kein Dogma, und als Erklärung [der Eucharistie] hat sie ihre Grenzen. Es spricht zum Beispiel Metaphysik. "

Ich würde dann gerne verstehen: Habe all jene Menschen, die in den letzten zwei Jahrtausenden gedacht haben, dass es im Husten und im Wein wirklich die Substanz des Körpers und des Blutes von Jesus gab - und all jene, die dies jetzt noch glauben - sind sie [von der Kirche] genommen worden? Oder, in einer unschuldigeren Hypothese, wurden sie Opfer eines falschen Glaubens (um nichts von eucharistischen Wundern zu sagen)? Wir warten auf Ungeduld, um zu sehen, wohin die Arbeit der neuen ökumenischen Messe gehen wird, um zur nächsten geradlinigen Kirche zu gehen und uns für die Kommunion anzugleichen.

OnePeterFive kontaktiert Marco Tosatti und sagte Andrea Grillo ein Laie ist die sakramentale und liturgische Theologie an der Päpstlichen Athenaeum San Anselmo in Rom lehrt. Tosatti sagte Grillo vor kurzem beiden Kardinäle Caffarra als Sarah angegriffen, „mehr oder weniger zu fragen , dass Sarah seine Position entlassen würde , ist.“ Grillo in Rom angeblich einflussreich ist, und hat gute Kontakte zu Bergoglio. Grillo ist auch für seine Feindschaft zu Summorum Pontificum (von Paus Benedictus XVI Dokument aus dem Jahr 2007 , die Priester schließlich die Freiheit der tridentinischen Messe gaben zu feiern) bekannt.

2017: 500 Jahre Reformation



Bergoglio wird vervollständigen, was Luther vor 500 Jahren begann: die Abschaffung des H. Misoffer. Zumindest in Rom und in vielen Kirchen. Die übrige Ruhestätte wird Christus treu bleiben und weiterhin das Mis begehen, wie es sollte, mit den richtigen Lobpreisworten.

Es ist ein Fehler zu sagen, dass der Novus Ordo Missae bereits ungültig wäre, denn das würde sagen, dass die Messe seit 50 Jahren in Rom abgeschafft wurde, während die Schriften und viele Prophezeiungen sagen, dass von der Zeit an Das tägliche Opfer (die Messe) wird eingestellt, ungefähr dreieinhalb Jahre werden ablaufen, und dann wird das Ende kommen. Wäre das H. Mis bereits vor 50 Jahren abgeschafft worden, wäre die Welt bereits verschwunden.

Daniel 12.8-13:

Ich habe es gehört, aber ich habe es nicht verstanden. Deshalb fragte ich: "Herr, was werden diese Dinge enden?" Dann antwortete er: „Gehe hin, Daniel ; denn die Worte sind geheim und bis zum Ende der Zeit verschlossen. Viele werden gesiebt, gereinigt und verfeinert werden, aber das Böse wird weiterhin Böses tun. Aber während die Bösen nicht verstehen werden, werden die Weisen Einsicht gewinnen. Von dem Moment an, dass das Angebot täglich abgezogen und der abschreckende Horror hergestellt wird , wird es eintausendzweihundert und 90 Tage verstrichen ist (- 3,5 Jahre = +) sein. Glücklicherweise diejenigen, die dreizehnhundertfünfunddreißig Tage erreichen und erreichen! Und Sie gehen bis zum Ende zu erfüllen: Sie ruhen und am Ende des Tages Ihr Schicksal zu erhalten aufzustehen.

Die Anbetungsworte wurden aus dem Lateinischen in die Sprache des Volkes übersetzt:

Accipite et manducate ex hoc omnes HOC EST ENIM CORPUS MEUM: „ihr all dies nehmen und essen, denn dies ist mein Leib, der für euch gegeben wird;

Accipe et Bibite ex eo omnes: HIC EST ENIM CALIX sanguinis MAI novi et aeterni testamenti (mysterium fidei) qui pro vobis et pro multi effundétur in remissionem peccatorum: nehmen und alle hier trinken, weil dies der Kelch des neuen und ewigen Bundes, Dies ist mein Blut, das für dich vergossen wird und für viele für die Vergebung der Sünden. Mach weiter so, um dich an mich zu erinnern. "

Viele behaupten, dass diese Worte bereits gefälscht sind. Fehler. Die Worte sind nur verfälscht, wenn sie nicht mehr "DAS IST ..." sagen.

Im Evangelium heißt es:

Markus 14,22-25: Während des Essens, nahm er das Brot, dankte heraus, brach das Brot, reichte es ihnen und sagte: „Nimm es, das ist mein Leib.“ Er nahm auch eine Tasse, dankte und gab ihnen diese Tasse; Sie tranken alle. Und er sprach zu ihnen: Dies ist mein Blut des Bundes, das für viele vergossen wird.

Das stimmt auch nicht mit den lateinischen Wörtern oder der Sprache der Leute überein. Aber das Wesen der Weihe: „Das ist mein Leib“ und „Das ist mein Blut“, über die Formen von einem ordinierten Priester regiert. Wenn ein Laie (zB eine Frau) dies ausspricht, ist die Weihe ungültig. Nur wenn diese Worte durch etwas anderes ersetzt werden, gibt es keine gültige Weihe mehr.

Denken Sie an die Wunder der Eucharistie, die den Hostien widerfuhren, die in einem Novus Ordo Mis verehrt wurden. Diese Geiseln waren die gleichen wie die von Jahrhunderten nach der wissenschaftlichen Forschung: lebender Wahnsinniger eines 30-jährigen Mannes in einer Todesschlacht, derselben Blutgruppe und derselben DNS. Beispiele sind: das Wunder in Argentinien im Jahr 1995 und in Mexiko im Jahr 2006.



Dieses Wunder würde nicht passieren, wenn das H. Mis nicht mehr gültig wäre. Und Gott würde niemals zulassen, dass Satan dies in einer unbesiegten Geisel nachahmt. Denn diese Wunder beweisen die wahre Gegenwart Christi - etwas, das Satan einfach zerstören will. Der Teufel wird nicht in sich hineingehen. Und wer auch immer sagt, dass es vom Teufel kommt, könnte sich manchmal gegen den Heiligen Geist verteidigen.

Es ist wahr, dass der Novus Ordo Mis mehr heilige Gelehrsamkeit und die Entfernung des Glaubens in der tatsächlichen Gegenwart erleichtert. Die Überquerung der Messe in der Sprache der ökumenischen Messe von Bergoglio wird viel einfacher sein.

Gebote in den Botschaften des "Buches der Wahrheit"

Leute, die diese Lebensmittel als gefälscht herstellen, denken am besten zweimal. Es wurden bereits viele Versprechen erfüllt und was jetzt vorgeschlagen wurde. Das Buch der Wahrheit wird zunächst um 530 v erwähnt. Christus, der Propheten Daniel 10.21, und in Kapitel 12 der Engel kündigte der Inhalt geheim und würde bis zum Ende der Zeit verschlossen bleiben. Es wurde daher vorgeschlagen, dass der Inhalt in der Endzeit enthüllt werden sollte, um die Gläubigen zu warnen und sich auf das, was kommen wird, vorzubereiten. Daniel hatte auch vorher Visionen über die Endzeit, wie die Vision der vier Tiere repräsentieren vier Königreiche, das vierte Tier ist das letzte Königreich, und die ganze Erde verschlingen (Das Reich des Antichristen mit der Eine-Welt-Religion).

AUFGEREGT
Über Benedikts Rücktritt:


Ein Blitzschlag trifft am Abend des 11. Februar 2013 auf den Petersdom, nachdem Benedikt seinen Rücktritt angekündigt hat.

Andere Führer der Welt werden bald getötet werden und Mein armer Heiliger Vikar, Paus Benedictus XVI wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden. Das vergangene Jahr, Meine Tochter, habe ich Ihnen von der Verschwörung in den Gängen des Vatikans erzählt. (Der Herr am 11. Februar 2012 (genau ein Jahr vor der Ankündigung) )

Heute, meine liebste Tochter, bitte ich meine Nachfolger, intensiv für meinen geliebten Stellvertreter Papst Benedikt XVI. Zu beten. Er, mein heiliger Diener, erfährt hinter verschlossenen Türen eine schreckliche Verfolgung im Heiligen Stuhl. Ich habe euch schon gesagt, dass die freimaurerischen Gruppen, die im Vatikan einen eisernen Griff haben, meinen geliebten Papst reinigen wollen. Und sie wollen ihn stumpfsinnig aus dem Stuhl des Petrus stoßen. Er wird, wie ich euch in der Vergangenheit gesagt habe, fliehen müssen. Weil er wenig Wahl haben wird. Diese Zeit ist kurz. Du musst intensiv beten, dass er so lange bleiben kann, wie er, sobald er geht, den Betrüger - den falschen Propheten - ersetzen wird. (Der Herr am 26. Mai 2012)

Über die Verschwörung von Sankt Gallen und die Bergoglio-Wahl:



Dieser Papst kann von Mitgliedern innerhalb der katholischen Kirche gewählt werden, aber er wird der falsche Prophet sein. Seine Wähler sind Wölfe in Schafskleidung und gehören der geheimen und korrupten Freimaurergruppe an, die von Satan geführt wird. Auf diese Weise wird Satan versuchen, Meine Kirche zu zerstören. Unglücklicherweise wird er, dieser falsche Prophet, eine große Widmung ziehen. Diejenigen, die gegen ihn sind, werden strafrechtlich verfolgt. (Der Herr am 12. April 2012)

Über die Freimaurerei, die die Anziehungskraft von Bergoglio feiert:



Die Krönung des Falschen Propheten wird in allen Winden von Freimaurergruppen gefeiert, die die letzte Phase der Verfolgung aller meiner Kinder planen. (Gott der Vater am 12. März 2013)

Über die Beliebtheit und die falsche Demut von Bergoglio:



Sie müssen jetzt beten, wenn ihr alle Zeugen des Ausganges dieses Angriffs auf meinen heiligen Vikar sein werdet. Beten Sie, beten Sie, beten Sie, dass der falsche Prophet identifiziert wird, wer er ist. Achten Sie auf seine Leistung. Suchen Sie nach Aufmerksamkeit Agenda. Der Weg, wie meine betrogenen, heiligen Diener in Furcht vor seinen Füßen fallen werden. Dann höre genau zu, was er zu sagen hat. Seine Demut wird falsch sein. Seine Absichten sind böse und die Liebe, die er ausstrahlt, wird sich nur um sich selbst drehen. Er wird als innovativ, dynamisch, - ein frischer Wind gesehen. Obwohl er getrieben und energisch ist, werden seine Kräfte nicht von Gott, dem ewigen Vater, kommen. Sie stammen von Satan, dem Wütenden. (Der Herr, 5. März 2011)

Seine Lügen werden eine naive Gruppe katholischer Anhänger bezaubern. Er wird eine wunderbare und liebevolle äußere Erscheinung zeigen und alle meine Kinder in der katholischen Kirche werden verwirrt sein. Ein Zeichen dafür ist Stolz und Arroganz, die hinter einer trügerischen äußeren Demut verborgen sind. Meine Kinder werden sich täuschen lassen, damit sie denken, dass er eine außergewöhnliche und reine Seele ist. (Der Herr am 21. Januar 2012)

Über Amoris Laetitia:



Nur wenn sie Briefe lesen, die ihnen von hohen Rängen gegeben werden, werden sie Schwierigkeiten haben. Diejenigen, die Mein heiliges Wort erhalten, das dem Menschen durch die Gabe der Heiligen Bibel gegeben wurde, werden herausgefordert und ermutigt werden, Veränderungen zu akzeptieren. Diese Veränderungen werden ihnen gegeben, und es wird von ihnen erwartet, sie zu schlucken und als Wahrheit. Sie kommen auf eine Sache herab: Sie werden diese heiligen ergebenen Diener ermutigen, die Toleranz der Sünde zu akzeptieren. Es wird gesagt werden, dass Gott ein endloser barmherziger Gott ist und dass Er jeden liebt. Ja, dieser Teil ist wahr.Aber dann werden sie angewiesen, Gesetze zu belohnen, die in meinen Augen ein Greuel sind. Die Familie und ihre Zerstörung werden die Wurzel von allem sein. (Der Herr am 23. Dezember 2012)

Und so weiter .... Wer dachte, dass dies alles ein Freak war, ist die Mühe wert. Die Versprechen wurden eins nach dem anderen ausgegeben. Und es wird nicht anders sein mit den anderen Prophezeiungen. Es wird auch offensichtlich werden, dass die Prophezeiung über Bergoglio, die die heilige Messe abschaffen will, bald erfüllt sein wird ...

WAS SOLLTE JETZT KOMMEN
Über die Abschaffung des H. Mis:



Es wird nicht ausreichen, wenn sie Christus, die Feinde Christi, aus der Kirche meines Sohnes übernehmen - sie werden ihn auf andere Weise entweihen. Sie werden die Geiseln für die Heilige Kommunion ändern, ebenso wie die Bedeutung dessen, was die Heilige Eucharistie ist. Sie werden sagen, dass dies, die Heilige Eucharistie, die Menschheit repräsentiert und dass es ein Zeichen einer neuen Gemeinde ist - eine einzigartige Versammlung aller Menschen in den Augen Gottes. Euch wird gesagt, Meine Kinder, ihr seid alle in Gemeinschaft und das ist ein Grund zum Feiern. Das Heilige Abendmahl ist der Leib Christi und seine wahre Gegenwart. Es können nicht zwei verschiedene Dinge sein. Aber sie werden seine Bedeutung verdrehen. Alles was du letztendlich überwinden wirst, wird ein Stück Brot sein, denn sobald sie die Altäre und die heiligste Hostie verlassen, wird die Gegenwart meines Sohnes enden. Jedes Sakrament wird unkenntlich gemacht. Die Feinde meines Sohnes werden so dumm sein, dass es scheint, dass die Zeremonien nur ein bisschen verändert sind. Das Sakrament der Beichte wird abgeschafft, weil das Tier nicht für Seelen erlöst werden will, weil dies ein Sieg für meinen Sohn wäre. Kinder, ihr müsst mich weiter bitten zu vermitteln, damit der Schmerz dieser zukünftigen Ereignisse nachlässt und die Zeit verkürzt werden kann (Mutter der Erlösung am 5. September 2013). Die Feinde meines Sohnes werden so dumm sein, dass es scheint, dass die Zeremonien nur ein bisschen verändert sind. Das Sakrament der Beichte wird abgeschafft, weil das Tier nicht für Seelen erlöst werden will, weil dies ein Sieg für meinen Sohn wäre. Kinder, ihr müsst mich weiter bitten zu vermitteln, damit der Schmerz dieser zukünftigen Ereignisse nachlässt und die Zeit verkürzt werden kann (Mutter der Erlösung am 5. September 2013). Die Feinde meines Sohnes werden so dumm sein, dass es scheint, dass die Zeremonien nur ein bisschen verändert sind. Das Sakrament der Beichte wird abgeschafft, weil das Tier nicht für Seelen erlöst werden will, weil dies ein Sieg für meinen Sohn wäre. Kinder, ihr müsst mich weiter bitten zu vermitteln, damit der Schmerz dieser zukünftigen Ereignisse nachlässt und die Zeit verkürzt werden kann (Mutter der Erlösung am 5. September 2013).

Die neuen Regeln, die es erlauben werden, die Gebete während der Heiligen Messe zu ändern, werden unschuldig erscheinen. Viele werden seine Schwere nicht bemerken, aber es wird mit der heiligen Eucharistie und meiner Gegenwart in ihr in Verbindung stehen. Das Wort "Gedenken" wird gebraucht und alle Kirchen werden bald ihrer Schätze beraubt werden. (Jesus Christus, 30. April 2013)

Lesen Sie hier mehr .

Die Heilige Jungfrau hat in La Salette keine Fabeln verkündet, als sie sagte, der Heilige Stuhl würde den Glauben völlig verlieren und vom Antichristen eingenommen werden. Rom hat den Glauben verloren, wenn diejenigen, die den Sitz des Heiligen Stuhls einnehmen, nicht mehr an die Sünde, den Teufel, die Hölle und die wahre Gegenwart Jesu in der Eucharistie und an den ganzen Vatikan durch dieselben glauben. Bergoglio erfüllt alle diese Bedingungen. Bergoglio ist auch antipaus, weil es keine zwei Päpste zur gleichen Zeit gibt. Christus hat einen Superhelden über seine Gemeinde berufen. Benedikt ist Papst (obwohl er "Emeritus" ist und angeblich zurückgetreten ist), Bergoglio ist Gegenpause oder Antipaus.

Aus "Das Wahre Leben in Gott" über den falschen Propheten mit der Lammmaske :



Deine Zunge ist dafür bekannt, dass du großartige, gute und aufrichtige Dinge tust, um deine Lämmermaske selbst die Auserwählten in die Irre zu führen. Aber ich sage dir, ich irre dich nicht, weil ich weiß, was hinter deiner Lammmaske steckt. Sie verbergen eine schreckliche Katastrophe für die Menschheit, wie sie die Welt noch nie gesehen hat. Ihr Ziel ist es, Mein Opfer zu beseitigen und es durch Ungerechtigkeit und Lüge zu ersetzen. (Jesus Christus, 5. August 1990)

Ich sage Ihnen , dass es eine Verschwörung Platz unter den Hirten ist, der sie gegenüberliegen alle Schäfer [Mafia Sankt Gallen] , und der Zerstörer führt sie meinen heiligen Namen entweihen - und der rebellische Geist, der in ihnen lebt wird jetzt selbst in Holen Sie sich die Oberfläche - haben Sie nicht gelesen, verstehst du nicht? "Ein Elend [= Bergoglio] wird aufsteigen und seine Kräfte werden der heiligen Zitadelle entkommen; sie werden die Perpetual Opfer und an ihrer Stelle errichten die katastrophalen Gräuel abschaffen ... [ökumenische Messe]Er wird sich mehr als alle Götter verachten, und er wird unglaubliche heilige Gelehrte gegen den Gott der Götter offenbaren, und er wird gedeihen, bis die Grammatik ihren Höhepunkt erreicht hat. Er wird denen, die ihn anerkennen, große Ehre erweisen, indem er ihre große Autorität verleiht ... Dieser rebellische Geist wird die Menschen der Welt überwinden. Ja, es wird eine Zeit großen Leidens geben, die ihresgleichen sucht, seit die Nationen sich gebildet haben. Ich habe dich gebeten, wachsam zu bleiben und wach zu bleiben, damit du nicht auch wegwischst. (1. Juni 1993)
https://restkerk.net/2017/10/31/geruchte...-is-geen-dogma/
+
Gerüchte sind nun bestätigt: Ein "ökumenisches Miss" wird tatsächlich verwendet: "Bergoglio will die Kosten für die Abschaffung vom Hl. Messopfer übernehmen. Foto: caht.ch
+++++
Anleitung zur Hauskapelle...
https://restkerk.net/huiskapel/

von esther10 02.11.2017 00:21




Unterstützung unserer katholischen Priester
Sean Morrisroe • November 2, AD2017 • 0 Comments

Wenn sich ein Land im Krieg befindet, stehen die Bürger hinter ihren Truppen, die den Feind bekämpfen. Gemeinden organisieren Essen, Kleidung und andere wichtige Dinge, damit sich der Soldat im Kriegsgebiet wohlfühlt. Schulen weisen ihre Schüler an, Karten mit guten Wünschen an die Krieger zu schreiben. Eltern und Freunde schicken Pflegepakete. Die Regierung, die ihn zum Kampf geschickt hat, versucht ihn zu unterstützen, indem er seine Vorräte auffüllt und Verstärkungen sendet. All diese Gesten erinnern den Soldaten an das Feld, das die Menschen an der Heimatfront pflegen und unterstützen. Die Erinnerungsstücke von zu Hause helfen, seine Moral im Kampf gegen einen Feind aufrechtzuerhalten, der versucht, seine Familie und Land zu zerstören.

Die katholische Kirche kämpft gegen einen rücksichtslosen Feind, der nicht nachgibt. Wie jedes Land im Krieg hat die Kirche Truppen an der Front. Diese Truppen sind seine Männer, die auf den Aufruf zur Erlangung der heiligen Weihen geantwortet haben.

Bekommen sie die Unterstützung, die sie brauchen? Ist ihre Moral stark genug, den Angriffen des Feindes zu widerstehen? Geben Gemeindemitglieder und Laien ihren Truppen an der Front die richtige Unterstützung, die sie brauchen?

Der Teufel, "Ein Mörder von Anfang an, ... ein Lügner und der Vater der Lüge", Satan ist "der Verführer der ganzen Welt". Dies ist der Feind, gegen den unsere Priester kämpfen. Unglücklicherweise erkennen viele Katholiken nicht, dass unsere Priester diese Schlacht wegen ihres Unglaubens an Satan bekämpfen . Aufgrund dieser Ungläubigkeit bekommen die meisten Priester nicht die Unterstützung, die sie benötigen.

heilige Gebote

Das Sakrament der Priesterweihe ( CC 1536 ) "... ist das Sakrament, durch das die Sendung, die Christus seinen Aposteln anvertraut hat, bis zum Ende der Zeit in der Kirche weitergeführt wird. So ist es das Sakrament des apostolischen Dienstes." und das wiederholt: "... die Sendung, die Christus seinen Aposteln anvertraut hat, wird bis zum Ende der Zeit in der Kirche ausgeübt . So ist es das Sakrament des apostolischen Dienstes ." Das ist eine schwere Last für einen Menschen. Obwohl die Männer, die Priester werden, genannt werden, haben sie immer noch die Wahl, die Berufung anzunehmen. Durch Training und Schulung verstehen sie, was sie betreten. Jahrelanges Training, Beratung und Mentoring bereiten diese Männer auf die Arbeit vor, die ihnen bevorsteht. Dadurch können sie aufhören, wenn der junge Mann will.

Sobald er dieses Training abgeschlossen hat und ein Bischof sein Lernen und seinen moralischen Charakter gutheißt, geht er zum nächsten Schritt über. Dann ordiniert ein Bischof den Mann. "Bringt niemandem etwas in die Hände ( 1. Timotheus 5:22 )".

Wenn wir den Katechismus der Katholischen Kirche betrachten , verweisen die folgenden Abschnitte auf die Verantwortung, die den Priestern auferlegt wird.

Weil es mit der bischöflichen Ordnung verbunden ist, teilt das Amt der Priester die Autorität, mit der Christus selbst seinen Leib aufbaut und heiligt und regiert. Daher wird das Priestertum der Priester unter der Annahme der Einweihungssakramente dennoch durch sein eigenes besonderes Sakrament verliehen. Durch dieses Sakrament werden Priester durch die Salbung des Heiligen Geistes mit einem besonderen Charakter unterzeichnet und so Christus, dem Priester, so gestaltet, dass sie in der Person Christi, des Hauptes, handeln können. (CCC 1563)

Dieser "besondere Charakter" bedeutet, dass Priester die Gegenwart Jesu in der Kirche darstellen

Durch das Sakrament der Priesterweihe teilen die Priester die universale Dimension der Sendung, die Christus den Aposteln anvertraut hat. Die geistliche Gabe, die sie in der Ordination erhalten haben, bereitet sie nicht auf eine begrenzte und beschränkte Mission vor, "sondern auf die vollste, in der Tat die universale Sendung der Erlösung bis zum Ende der Erde" 47, die im Geiste darauf vorbereitet ist, die Evangelium überall. (CCC 1565)

Es ist wahr, dass jemand, der rechtsgültig ordiniert wurde, aus schwerwiegenden Gründen von den mit der Ordination verbundenen Pflichten und Funktionen entbunden werden kann oder ihnen verboten werden kann, sie auszuüben; aber er kann nicht wieder im strengen Sinne ein Laie werden, 75 weil der Charakter, der durch Ordination geprägt wird, für immer ist. Die Berufung und Mission, die er am Tag seiner Ordination erhalten hat, kennzeichnen ihn dauerhaft. (CCC 1583)

Unsere Priester haben die meisten menschlichen Grundbedürfnisse aufgegeben, um uns zu helfen und dem Herrn zu dienen. Wenn sie die heiligen Weihen annehmen, bieten sie sich Gott und uns von ganzem Herzen an.

Der Teufel

Priester kämpfen im Kampf gegen Satan an vorderster Front. Als solche sind sie die Hauptziele von Satan. Viele Katholiken betrachten ihre Priester als Beispiele, und Satan wendet sich absichtlich auf Priester, die wissen, dass wenn ein Priester versagt, dies viele Gläubige beeinflussen wird. Das kann, kein Wille, Katholiken von der Kirche abwenden. Wir haben diese Taktik während des jüngsten Sexskandals gesehen. Wir müssen uns daran erinnern, dass Priester Menschen sind und anfällig für alle Schwächen des Menschen sind.

Priester, wie Polizisten und Soldaten, bezeugen alle Grausamkeiten des Menschen. Sie hören Dinge täglich im Bekenntnis, die die meisten von uns im Leben nicht hören. Priester sehen während der letzten Riten die Qual der sterbenden Menschen; manche mögen darum betteln, weiter zu leben. Missionspriester werden in Übersee, im Gefängnis und in ihren Pfarreien körperlich angegriffen. Priester in den Vereinigten Staaten werden ständig online, in gedruckter Form, im Fernsehen, in Romanen, von Politikern und von Angesicht zu Angesicht mit verbalen Misshandlungen konfrontiert.

Satan hofft, dass diese Angriffe den Willen der Priester schwächen. Der Teufel will, dass sie aufgeben, sich isoliert, verzweifelt und verlassen fühlen. Wenn Priester anfangen, sich so zu fühlen, wenn der Böse schlagt.

Sei wachsam und nüchtern. Dein Feind, der Teufel, schleicht herum wie ein brüllender Löwe und sucht nach jemandem, der verschlingen kann. Widerstehe ihm, steh fest im Glauben, denn du weißt, dass die Familie der Gläubigen in der ganzen Welt die gleiche Art von Leiden durchmacht. (1. Petrus 5: 8-9)

Die Hauptsache , die Katholiken tun können Priester ihre Aufgaben zu helfen , ist zu glauben , dass es ist ein Teufel. Denn sobald wir aufhören, an Satan zu glauben, verteidigen wir nicht aktiv gegen ihn und die Tore sind weit offen für ihn, um sein Böses zu vollbringen. Unglaube macht ihn auch stärker, um den Willen von Priestern zu schwächen.

Unterstützung

Priester opfern viel, um zu dienen. Sie verdienen unsere volle Unterstützung.

Wie unterstützen wir Priester, weil sie an vorderster Front kämpfen? Nun, genauso wie wir es für unsere Soldaten tun. Wir geben ihnen Mut und Nahrung. Gemeindemitglieder sollten mit ihnen kommunizieren, wie wir es mit jedem Menschen tun. Wir sollten nicht nur mit ihnen über unsere Probleme sprechen. Gemeindemitglieder sollten mit Priestern sprechen, als wären sie normale Menschen. Fragen Sie sie, wie ihre Woche war. Wie ist ihre Familie? Arbeit ? Wie war ihr Urlaub? Einfache Fragen, die die Priester wissen lassen, dass das Gemeindemitglied sich darum kümmert.

Manchmal sind Gemeindemitglieder egoistisch in ihren Interaktionen mit Priestern. Gemeindemitglieder bombardieren Priester mit Bitten, Ratschlägen, Gebeten und anderen verschiedenen Kommentaren, die auf die Gemeinde ausgerichtet sind. Während Priester hier sind, um zu dienen, müssen wir uns daran erinnern, dass sie auch menschlich sind.

Diese kleinen Dinge werden den Weg gehen, um die Moral unserer Priester zu verbessern und Satan zu bekämpfen.

In der Zwischenzeit bete dies , um unsere Priester zu unterstützen:

Gnädiger und liebender Gott, wir danken dir für das Geschenk unserer Priester.
Durch sie erfahren wir deine Gegenwart in den Sakramenten.

Helfen Sie unseren Priestern, stark in ihrer Berufung zu sein.
Bringe ihre Seelen in Liebe zu deinen Leuten in Brand.

Gewähre ihnen die Weisheit, das Verständnis und die Kraft, die sie benötigen, um in die Fußstapfen Jesu zu treten.
Inspiriere sie mit der Vision deines Königreichs.

Gib ihnen die Worte, die sie brauchen, um das Evangelium zu verbreiten.
Erlaube ihnen, Freude in ihrem Dienst zu erfahren.

Hilf ihnen, Instrumente deiner göttlichen Gnade zu werden.

Wir bitten dies durch Jesus Christus, der als unser ewiger Priester lebt und regiert.
http://www.catholicstand.com/supporting-catholic-priests/
Amen.


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs