Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Nur eine Anmerkung: Der Papst habe gesagt "ich werde keine Kinder sagen, weil der Teufel keine hat", er meint also, der Teufel habe keine Kinder. Das ist aber falsch. Joh 8,44 Ihr habt den Teufel zum Vater und ihr wollt das tun, wonach es euren Vater verlangt. Also: - Kennt der Papst das Evangelium nicht? - Denkt er dass, er es besser weiß? - Redet er Unfug, weil er unzurechnungsfähig ist? (hat...
    von Uli in Papst sagt am Vorabend des Mis...
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 11.10.2016 00:37

FATIMA und LourdesLIVE



Lourdes...beim Öffnen dann auf You Toube Love klicken und bestätigen, klicken, dann geht es auf




http://de.lourdes-france.org/tv-lourdes/index.php


Papst Joh. PaulII. in Lourdes beimGebet!

http://de.lourdes-france.org/tv-lourdes/index.php

***********************************************************************


Papst Joh. PaulII. in Fatima




http://videos.sapo.pt/v6Lza88afnReWzVdAQap...rund um die Uhr LIVE





Papst Benedikt in Fatima

*
K-TV Live
http://k-tv.org/live-stream/hohe-qualit%C3%A4t


von esther10 11.10.2016 00:35




Denver Erzbischof Blasten Demokratischen Plattform: Katholiken pro-Abtreibung Kandidaten nicht unterstützen kann "

2016 Präsidentschaftswahlen , Abtreibung , Katholisch , Demokraten , Samuel Aquila

DENVER, Colorado, 10. Oktober 2016 ( Lifesitenews ) -Catholics "mit gutem Gewissen nicht Kandidaten , die Abtreibung wird voran unterstützen kann" und der Demokratischen Partei "Plattform ist aggressiv pro-Abtreibung" , schrieb der Denver Erzbischof Samuel Aquila in einer Abtreibung Säule zurechtweist, gleichgeschlechtliche "Ehe" und feindliche Angriffe auf die Religionsfreiheit.

Die Beschreibung einer Dinner-Party Gespräch, das er mit anderen Katholiken hatte, sagte Aquila er seine "Abneigung für beide Kandidaten" geteilt, aber die Katholiken "müssen auf den Plattformen beider Parteien Rechnung zu tragen, mit einem Schwerpunkt auf den menschlichen Lebensfragen."

"Das ist die wichtigste Führung ich geben kann: Ihre laufenden persönliche Begegnung mit Jesus Christus erlauben und die Kirche Ihre politischen Entscheidungen zu führen", sagte Aquila. "Ich sage das, weil wir, dass die Wahrheit über uns selbst glauben, und die Welt in der wir leben, ist in und durch ihn offenbart. Unsere Gesellschaft leidet und hat seit geraumer Zeit gelitten, weil zu wenige Menschen ein integriertes Leben zu leben - '. Die Öffentlichkeit "ein, dass" die persönliche "nicht teilt aus"

Die "wichtigsten" Wechsel Katholiken in den Parteiprogrammen in diesem Jahr beachten sollte , ist , dass die Demokratische Partei Plattform für den Hyde Änderung fordert, die 40 Jahre von Steuergeldern verboten für die Abtreibung verwendet wird, Aquila angewiesen . "Die [Demokratischen] Plattform ist aggressiv pro-Abtreibung, nicht nur bei der Finanzierung Angelegenheiten, sondern in der Ernennung nur die Richter , die Abtreibung und die Aufhebung des Helms Änderung unterstützen, die von der Unterstützung Abtreibung Verfügbarkeit in Übersee die USA verhindert", sagte er fortgesetzt. " Im Gegensatz dazu , die Republikanische Partei - Plattform ist der Hyde Änderung unterstützende und gerade in diesem Jahr verstärkt seine Unterstützung für das Leben durch die Einstellung der Finanzierung von Planned Parenthood Aufruf, Zerstückelung Abtreibung zu verbieten und die Beihilfe zum Selbstmord zu widersetzen ."

"Je weiter wir weg von Jesus Christus und seiner Lehre, desto mehr werden unsere Kirchen leer '

Aquila sagte, dass einige seiner Kollegen Abendessen Gäste waren praktizierende Katholiken, aber keine Kenntnis von der HHS Empfängnisverhütung und Abtreibung Mandat, das religiöse Arbeitgeber zu zwingen sucht, um ihr Gewissen verletzen, indem sie direkt mit der Bereitstellung von Verhütungsmitteln und lebensbeendende Drogen zusammen.

"Katholische Wähler müssen sich bewusst machen, wenn die Parteien auf diesen wesentlichen Fragen stehen", schrieb Aquila. "Das Recht auf Leben ist das wichtigste Grundrecht, da das Leben notwendig ist, für alle anderen Rechte auf die Materie. Es gibt einige Probleme, die berechtigterweise von Christen diskutiert werden können, wie zum Beispiel, welche Politik am wirksamsten in der Fürsorge für die Armen sind, aber die direkte Tötung unschuldiger Menschenleben müssen von jedem Nachfolger Jesu Christi zu allen Zeiten entgegengesetzt werden. Es gibt keine legitime Ausnahmen von dieser Lehre. "

Aquila gewarnt, "die Zukunft unserer Gesellschaft hängt davon ab, wie wir schützen" das menschliche Leben "von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod. ... Wenn wir dies nicht tun, werden wir schließlich den Weg von Rom und Griechenland und anderen großen Zivilisationen gehen, die gestiegen und gefallen sind. "

Es wäre unmöglich, dass die katholische Kirche ihre Lehre über die Abtreibung zu ändern, gleichgeschlechtliche Partnerschaften und Euthanasie, Aquila schrieb, auch wenn die Menschen "in der Politik und in der Kirche" gewünscht worden.

"In Treue zu Jesus Christus, dem Evangelium und der Heiligen Tradition kann die Kirche ihre Lehre nicht zu diesen Themen zu ändern, ohne Christus zu leugnen", erklärte der Erzbischof. "Sie würde sich von der Rebe schneiden und welken nur weg, wie durch Christus versprochen. Je weiter wir uns weg von Jesus Christus und seine Lehren ", desto mehr wird unsere Kirchen leer.

Die HHS Mandat, transgender Mandat von Präsident Obama in den Schulen, und die Möglichkeit der ärztlichen Beihilfe zum Selbstmord und Bund geförderte Abtreibung nach Colorado kommen beweisen "wir die Diktatur des Relativismus und die Erosion der wahren Freiheit erleben", schrieb Aquila.

"Wenn Sie wirklich Ihren katholischen Glauben leben, werden Sie nicht eine vollständige Angleichung an einer politischen Partei zu finden, und das ist in Ordnung", schloss Aquila. Aber, sagte er, "schauen, wie jede Partei-Plattform unterstützt das menschliche Leben von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod, die Religionsfreiheit und die Freiheit des Gewissens, die Familie und die Armen. ... Jeder Katholik ist verpflichtet, in den politischen Prozess "zu beteiligen, indem sie stimmen. "Für viele wird die Präsidentschaftswahl die Wahl zwischen dem kleinere Übel einbeziehen."

Aquila sagte auch alle Katholiken "nein" auf Colorados assistierten Suizid Abstimmung Initiative, Proposition 106. Er hat zu wählen sind verpflichtet , zuvor ausgesprochen gegen Arzt assistierten Suizid und versprach , dies zu tun , um fortzufahren.
https://www.lifesitenews.com/news/denver...t-support-pro-a

von esther10 11.10.2016 00:30

Am Weltjugendtag, Ende Juli 2016...veröffentlicht Vatikan Teen Sex-ed-Programm, das Eltern verlässt und Todsünde...
Dieses Programm wurde am 1. Weltjugendtag, nach Krakau zu den 2 Millionen Jugendlichen geschickt...Ein Frevel sondersgleichen, das kommt nicht von Gott....

*
https://www.lifesitenews.com/media/whats...vaticans-sex-ed

https://www.lifesitenews.com/opinion/exc...e-meeting-point



https://www.lifesitenews.com/opinion/exc...e-meeting-point

Amoris Laetitia , Päpstlicher Rat Für Die Familie , Franziskus , Sexualerziehung , Vatikan , Weltjugendtag

Update 29. Juli 2016 : Wir haben nun eine Follow-up - Bericht mit Reaktionen von Leben und Familie Führer veröffentlicht: " Vatikan Sex ed" kapituliert "sexuelle Revolution: Leben und Familie Führer reagieren ."

Update : Das vollständige Programm des Vatikans hat auf der Website des Päpstlichen Rates für die Familie laufen veröffentlicht hier jedoch einige Schwierigkeiten erlebt haben Zugriff auf die Website.

Anmerkung der Redaktion: Eine Diashow von problematischen Inhalten im Vatikan Sex ed Programm ist verfügbar hier . ( Achtung : Sexuell eindeutige Bilder.)

ANALYSE

ROM, 27. Juli 2016 ( Lifesitenews ) - "Mehr Seelen wegen der Sünden des Fleisches in die Hölle gehen , als aus irgendeinem anderen Grund : " Unsere Liebe Frau von Fatima , die im Jahre 1917. Aber diese Nachricht drei jungen Sehern gewarnt, leider ist völlig abwesend aus dem neu veröffentlichten Sex-ed - Programm des Vatikans für Jugendliche. Stattdessen werden die sexuellen Sünden gar nicht erwähnt. Die 6. und 9. Gebote ignoriert werden , während sexuell explizite Bilder und unmoralisch Videos werden als Sprungbrett für die Diskussion verwendet.

Das Programm mit dem Titel " The Meeting Point: Course of Affective Sexualerziehung für junge Menschen " wurde vom Päpstlichen Rat letzte Woche veröffentlicht für die Familie in dieser Woche für junge Menschen beim Weltjugendtag in Polen vorgestellt werden.

Während das Programm in den Prozess der Entwicklung für eine Reihe von Jahren von Ehepaaren in Spanien gewesen ist, scheint es Impulse von Papst Franziskus April Schreiben über die Ehe und die Familie, abgeschlossen werden erhalten haben Amoris Laetitia . In der Ermahnung, spricht der Papst über das "Bedürfnis nach Sex Bildung" durch angesprochen werden "Bildungseinrichtungen" , einer Bewegung , die global auf Leben und Familie Führer alarmiert , da die katholische Kirche immer erkannt und gelehrt hat - oft angesichts der Opposition von Weltmächte - , dass Sexualerziehung ist das "Grundrecht und die Pflicht der Eltern."

Die vatikanischen Sex-ed ist in sechs Einheiten aufgeteilt, die über einen Zeitraum von vier Jahren (Klassen 9-12) an männlichen und weiblichen Studenten in gemischten Klassen unterrichtet werden sollen.

Sehen Sie alle Lehren und Lehrer Führungen auf der Website des Programms hier .

Das neue Programm wird vom Päpstlichen Rat vorgelegt für die Familie von einer Abfahrt zu sein scheint, was Magisterium der Kirche hat sich auf Sexualerziehung lang gelehrt. Beispielsweise:

Papst Pius XI , in seiner 1929 Enzyklika über die christliche Erziehung, Divini Illius Magistri , spricht über Sex Unterricht in einer privaten Einstellung von Eltern, nicht in den Klassenzimmern, die besagt , dass , wenn "einige Privatunterricht zu finden ist notwendig und angemessen, von denen , die von Gott halten die Kommission die Gnade des Staates zu lehren und zu haben, müssen alle erforderlichen Vorkehrungen getroffen werden. Solche Vorsichtsmaßnahmen sind in der traditionellen christlichen Erziehung gut bekannt. ... Daher ist es von höchster Wichtigkeit , dass ein guter Vater, während mit seinem Sohn eine Sache so zart reden, sollte auf der Hut sein und nicht auf Einzelheiten abzusteigen "Er fügt hinzu:". In der Regel während der Zeit der Kindheit genügt es , diese Rechte zu verwenden , die die doppelte Wirkung der das Öffnen der Tür zu der Tugend der Reinheit und Schließen der Tür auf Laster erzeugen. "

Papst Pius XII , in seiner 1951 - Adresse an Familienväter , warnt vor Propaganda, auch von "katholischen Quellen" , die "über alle Maßen übertreibt die Bedeutung und die Bedeutung des Sexuellen. ... Die Art und Weise das Sexualleben zu erklären ist so dass es die Idee und den Wert eines Selbstzweck im Geist und Gewissen des durchschnittlichen Leser erwirbt er den Blick für den wahren Ur-Zweck der Ehe verlieren zu machen, die die Zeugung und Erziehung von Kindern ist, und die ernste Pflicht des Ehe Paare in Bezug auf diesen Zweck etwas , das in der Literatur , von denen wir Blätter zu viel im Hintergrund sprechen. "

Papst Johannes Paul II in seinem 1981 Apostolischen Schreiben  Familiaris consortio ,  ruft Sexualerziehung ein "Grundrecht und die Pflicht der Eltern" , die "immer unter ihrer aufmerksamen Führung durchgeführt werden, ob zu Hause oder in Bildungszentren gewählt und kontrolliert durch . sie "Er fügt hinzu:" die christlichen Eltern, anspruchsvolle die Zeichen von Gottes Willen, besondere Aufmerksamkeit widmen und Pflege in Jungfräulichkeit als die höchste Form dieser Selbsthingabe zu erziehen , die den Sinn der menschlichen Sexualität darstellt ".

Die Kongregation für das Katholische Bildungswesen , in seiner 1983 Educational Leitlinien in der menschlichen Liebe , schreibt , dass die "tatsächlich immer gültig bleibt , dass auf die intimere Aspekte in Bezug [von Sexualerziehung], ob eine biologische oder affektiven, eine individuelle Ausbildung zuteil werden sollte, vorzugsweise im Bereich der Familie. "

Während das neue Vatikan-Programm viele positive Eigenschaften hat, kann seine Mängel unterschätzt werden. Diese beinhalten:

Übergabe der sexuellen Bildung von Kindern über Pädagogen, während die Eltern aus der Gleichung zu verlassen.

Andernfalls zu nennen und Sexualverhalten, wie Unzucht, Prostitution, Ehebruch, contracepted-sex, homosexuelle Aktivität und Masturbation als objektiv sündigen Handlungen, die im Herzen zerstören wohltätige Zwecke zu verurteilen und drehen Sie einen von Gott entfernt.

Andernfalls Jugendliche über die Möglichkeit der ewigen Trennung von Gott (Verdammnis) zu warnen, für schwere sexuelle Sünden zu begehen. Hölle ist nicht einmal erwähnt.

Andernfalls zwischen Sterblichen und lässliche Sünde zu unterscheiden.

Anderenfalls über die 6. und 9. Gebot oder ein anderes Gebot zu sprechen.

Anderenfalls über das Sakrament der Beichte als eine Möglichkeit der Wiederherstellung der Beziehung zu Gott nach begehen schwere Sünde zu lehren.
Nicht zu erwähnen, einen gesunden Schamgefühl, wenn es um den Körper und Sexualität geht.

Jungen und Mädchen, die zusammen in der gleichen Klasse zu unterrichten.

Nachdem in der Klasse Jungen und Mädchen zusammen teilen ihr Verständnis von Phrasen wie: "Was sagt das Wort Sex für Sie?"
Eine gemischte Klasse Vorstellung zu "zeigen, wo die Sexualität bei Jungen und Mädchen befindet."

Sprechen über den "Prozess der Erregung."

Mit sexuell expliziten und suggestive Bilder in der Aktivität Arbeitsmappen ( hier , hier und hier ).

Empfehlungen für verschiedene sexuell explizite Filme als Sprungbretter zur Diskussion (siehe unten Links).
Andernfalls über Abtreibung als ernst falsch zu sprechen, sondern nur, dass es bewirkt, dass "starke psychische Schäden."

Verwirrende Jugendliche von Phrasen wie "sexuelle Beziehung" , um anzuzeigen , nicht den sexuellen Akt, sondern eine Beziehung konzentriert sich auf die ganze Person.

Sprechen von "Heterosexualität" , wie etwas zu sein "entdecken [ed]."
Mit Homosexuell Symbol Elton John (während nicht seinen Aktivismus zu erwähnen) als Beispiel eines begabten und berühmten Person.
Unterstützen Sie die "Dating" Paradigma als Schritt in Richtung Ehe.

Nicht betont Zölibat als höchste Form der Selbsthingabe, die den Sinn der menschlichen Sexualität darstellt.
Andernfalls Christi Lehre über die Ehe zu erwähnen.

Die Behandlung von Sexualität als eigenständiges Fach und nicht als etwas, integriert in die Lehre und der Morallehre der Kirche.
Dia - Show ansehen:  Was ist in der neuen Sex-ed - Programm des Vatikans?  ( . ACHTUNG: Sexuell eindeutige Bilder)

Positive Eigenschaften umfassen:

Zeichnung von Saint John Paul II Lehre in Theologie des Leibes und Liebe und Verantwortung für das Verständnis von Personalität, die Sprache des Körpers, die bräutliche Dimension des Körpers und der Körper / Seele Einheit der Person.
Lehre, dass der Mensch entweder männlich oder weiblich ist. Keine Gender-Theorie hier.
Lehre, dass Männer und Frauen, die sich durch sexuelle Differenz ergänzen.

Lehre, dass Männer und Frauen in Würde gleich sind, aber sie sind körperlich und emotional anders. Keine radikalen Feminismus hier.
Unterricht über Schamhaftigkeit und Keuschheit als Tugenden, aber erst später Einheiten. Keuschheit ist definiert als "Licht, das uns leitet eine inviolate Liebe zu geben."

die Bedeutung der Freiheit in der moralischen Leben zu lehren. Die Freiheit ist definiert als die "Fähigkeit zu tun, was gut ist."
Sprechen über "Begehrlichkeit" als "Dunkelheit verhindern [ing] uns nicht sehen, die Fülle der Person in einer richtigen und vollständigen Art und Weise."
Kurz zu erwähnen, wie die Liebe von der Fortpflanzung getrennt werden können, aber die spezifische Übel nicht zu erklären.

über die Bedeutung Lehre von "Selbstbeherrschung" und "Selbstbeherrschung", um sich an eine andere Person wirklich zu geben.
Sprechen über "unangebrachte Liebe", die sich selbst als "Narzissmus" manifestiert und "Masturbation", aber ohne Erwähnung der Sünde.
Sprechen über Reinheit als die "Tugend, die uns unser Körper zu behandeln, verfügt mit" Heiligkeit und Ehre. "
die "Heiligkeit des Lebens". Kurz zu erwähnen

Sprechen über die Jungfräulichkeit als eine Möglichkeit, "auf den Anruf reagieren zu lieben."
Die Förderung der Keuschheit vor der Ehe.

Von dringendes Anliegen mit dem Programm ist die Anzahl der Filme durch das Programm als Sprungbrett für die Diskussion empfohlen, die nicht als etwas betrachtet werden können, aber sexuell unmoralisch. Beispielsweise:  

Unit 4 empfiehlt die 2013 R-rated Film "To the Wonder" , die "die Spende von sich selbst nennen." Zu diskutieren , Focus on the Family auf diese Weise die sexuellen Inhalt beschreibt [WARNUNG-Explicit]: "So , während die Liebe ist die primäre Schwerpunkt Zum Wonder, Sex zu einem integralen Bestandteil ihres Ausdrucks. Sowohl Neil und Jane und Neil und Marina, engagieren sie explizit gemacht Verkehr in. Nudity endet kurz vor voll; Bewegungen und Geräusche sind leidenschaftlich, erotisch, und erweiterte die Verschmelzung von Körper prickelnde vollständige Intimität vorzuschlagen. Es gibt die visuellen Hinweis , dass Neil und Marina Sex im Bus Fach auf einen Zug haben. Ein (fast) Oral - Sex - Szene wird verwendet , Abstand und Unzufriedenheit zum Ausdruck bringen. "

Unit 6 empfiehlt die 2010 R-rated Film "Love & Other Drugs" zu "[] auf dem Teil der Formel reflektieren , mit dem ein Mann und eine Frau ihre gegenseitige Zustimmung ausdrücken Ehe einzugehen." Focus on the Family der sexuellen Inhalt beschreibt auf diese Weise [WARNUNG-Explicit]: "Für ein gutes Stück des Films, Jamie und Maggie scheint in einem ständigen Zustand der Liebesakt zu sein , sie zu zerschlagen in Schränke, winden sich auf dem Boden, kurze Hose und stöhnen, greifen in Oralsex und. laut ihre orgastischen Reaktionen äußern. Audienzen beide sehen völlig nackt. (Nur ihre Scham Regionen den Rahmen entkommen.) es ist ziemlich expliziten Sachen ... Später, nach Maggie und Jamie Band eines ihrer sexuellen Eskapaden, Josh es findet und sieht es. es ist angedeutet , dass er masturbiert während dies zu tun. Und er verbringt den Rest des Films grobe Kommentare über seinen Bruder Anatomie zu machen. "

Der Block 2 der 2013 Film "Stockholm" , empfiehlt  die Frage aufwerfen : "Ist es wirklich wert , es selbst zu der ersten Person zu geben , die mich erreicht?" , Beschreibt Hollywood Reporter den Film als "Katz-und-Maus" -Spiel , wo der Mann "Kleider gekonnt sein Verlangen nach Sex mit ihr als echtes Gefühl up" , während "ihm über seine wahren Motive für sein Interesse an ihr Quiz." nach dem "Engagement des Geschlechts passiert ist" , die grafisch auf Vorschaubilder dargestellt werden scheint basiert, die Paar beginnt , um herauszufinden , "wer sie wirklich sind und dass sie suchen ganz verschiedene Dinge."

Der Film Auswahl zeigt eine verblüffende Mangel an moralischen Kompass in der Programmmacher, etwas, das Alarm sollte alle Eltern denken so dass ihr Kind durch dieses Programm zu bilden.

Eine pro-Familie Kämpferin gegen Planned Parenthood ausdrückliche Version von Sex-ed gab diesen Kommentar, unter der Bedingung der Anonymität, sich über Sex-ed-Programm des Vatikans: "Ich hatte eine harte Zeit zu entscheiden, ob die Autoren versuchten geschickt ein schlechtes Programm zu verschleiern oder wenn sie nur gründlich inkompetent. Sie versuchten modernen Filmen verweben die vagen Konzepte zu unterstützen, sie versuchten zu vermitteln, sondern, wie sie es taten, das war nicht sehr effektiv. Warum die erotischen Bilder, die auf Porno begrenzt? Ich dachte, die ganze Sache für die Jugend wäre verwirrend und ehrlich gesagt eine große Zeitverschwendung. "

In einer Aktivität , werden gebeten , Jugendliche bei einem Bild von einem älteren Ehepaar zu suchen , die vor einem Bild eines sitzen Sie werden gebeten , "junger Mann und eine Frau, ihre halbnackten Körper in einer Umarmung verbinden.": " Wer von die beiden Paare , die eine sexuelle Beziehung mit "die Lehre Leitfaden heißt es :". Ziel ist es für die junge Person "provoziert" vor diesen beiden Bildern zu fühlen, oder sogar durch den Titel des Themas und das Bild präsentiert verwirrt " und das ist das wesentliche Problem mit diesem Programm: Junge Menschen werden einfach durch die widersprüchlichen Botschaften, die expliziten Bilder und Filme, und der Mangel an moralischen Richtlinien verwechselt werden.

Am Ende der Sex-ed-Programm des Vatikans bestenfalls könnte als Mischbeutel und im schlimmsten Fall als ein ungeschickter Aufwand beschrieben werden, die sehr viel hinter der Marke fällt. Während der flüchtige Leser auf verschiedene Texte verweisen kann, die darauf hinweisen, dass das Programm zur Förderung der Schamhaftigkeit richtet, Abstinenz und sexuelle Beziehungen für die Ehe zu speichern, gibt es doch etwas sehr störend zwischen den Zeilen geschieht.

Durch das Scheitern des Programms die gottgegebene Rolle der Eltern als primäre Erzieher, seine völlige Versagen zu benennen und zu verurteilen verschiedenen sexuellen Sünden zu ehren, und die Verwendung von sexuellen expliziten Materialien und Filme, das Programm nicht nur versagt ihr Ziel zu erreichen, aber es könnte wohl die entgegengesetzte Wirkung des Erwachens haben bei Jugendlichen das sexuelle Verlangen und geben ihnen den Anstoß zum ausleben sexueller Phantasien ungeordnet. Das Programm versucht, junge Menschen über die Bedeutung der Bescheidenheit, Keuschheit und Intimität zu instruieren, und zwar durch die Verletzung der sehr schätzt es versucht, zu vermitteln. Auf diese Weise ist es selbstzerstörerisch. Kurz gesagt, könnte das Programm Jugendlichen führen nicht näher zu Gott, aber weiter von ihm weg.

Man könnte so weit gehen, dass die conjecturing seligen Maria Goretti war durch die vatikanische Sex-ed-Programm gebildet worden ist, ist es unwahrscheinlich, dass sie keine heroische Worte der Tugend gehabt hätte, ihre sexuellen Angreifer zu sagen. Sie hätte nicht zu sagen, gebildet: "Nein! Es ist eine Sünde! Gott will es nicht "würde Sie haben nicht gelernt, dass das, was ihr Angreifer wollte, war ein Vergehen gegen Gott Auch würde der Heilige Dominikus Savio, in die gleiche Richtung haben, in der Lage gewesen, zu sagen:".! Lieber den Tod als die Sünde ", denn er würde nicht über die Schrecken der Sünde gelernt haben. Ein Programm, in der Sexualmoral, die junge Menschen zu lehren, versagt lehrte das Evangelium zu leben, ohne Kompromisse ist unwürdig ist.

Pete Baklinski hat einen BA-Abschluss in Liberal Arts und einen Master in Theologie mit einer Spezialisierung auf Ehe und Familie (STM). Er ist mit Erin verheiratet. Gemeinsam haben sie sechs Kinder.

Kontakt Informationen:

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...-parents-and-mo :silent:

Anmerkung der Redaktion: Der Päpstliche Rat für die Familie ist , bittet um Feedback über ihr Programm. Bitte respektiert in der Kommunikation

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...ed-program-life

Die PCF kontaktiert werden kann seine Online - Plattform hier (scrollen nach unten auf der Seite) oder die folgenden Informationen mit:

Produktion Pontificium Consilium Pro Familia
Piazza di San Calisto
16 00153 Roma
Telefon: +39 0669887243
E-Mail: pcf@family.va

von esther10 11.10.2016 00:29




Das Wunder an der Seventh Avenue: wenn Planned Parenthood entschuldigte

Abtreibung , Katholisch , Geplante Elternschaft , Gebet , Tradition, Familie Und Eigentum

10. Oktober 2016 ( Lifesitenews ) - Wenn die Videos den Umgang in der Babykörperteile kam im vergangenen Jahr ausgesetzt, viele von uns dachten , Planned Parenthood die Zeit gekommen war. Sicher würden Kongress und die Zustände wirken auf , was schien , unbestreitbare Beweise für Fehlverhalten zu sein. Sicherlich würde der Mammut Abtreibung Anbieter defunded und seinen Ruf unwiederbringlich unter anständigen Menschen zerstört.

Und doch ist dieser Tod ist nicht geschehen. Die ganze liberale Establishment trat in die Abtreibung Anbieter zu verteidigen und "den Boten töten." Ein Großteil der Medien sah in die andere Richtung und behandelt sie als "nicht-news." Courts kam zu Hilfe und sogar einige restauriert seine Finanzierung . Heute trägt geplante Elternschaft auf seine grausige Geschäft wie üblich.

Angesichts eines solchen Ergebnisses ist es leicht entmutigen. Es scheint, dass wir eine Sackgasse getroffen haben. Planned Parenthood Bogen nicht vor niemandem. Es scheint, keine Macht auf der Erde kann sie von ihren ruchlosen Arbeit lösen.

Allerdings gibt es eine Kraft, die kann: Gott und seine Gottesmutter.

Unzählige Pro-berufssoldaten sind kleine Wunder erlebt , die unerwartet während ihres Kampfes gegen die Abtreibung Riese passieren. Sie haben Babys gesehen plötzlich gerettet und Kliniken aus unerklärlichen Gründen geschlossen . Für uns erscheinen sie als indirekte "Wunder", die von Seelen mit dem Glauben geglaubt werden. Aber Wunder, wenn Planned Parenthood besiegt wurde direkt von der Gottesmutter, sind schwer zu beweisen.

Es gab einen Zwischenfall mit Planned Parenthood und Unsere Liebe Frau in der es leichter nachgewiesen werden, dass sie gewonnen haben. Bedürfnisse, die Geschichte erzählt werden, so dass wir solche Eingriffe für möglich halten könnte. Es wird von den Konten von Augenzeugen genommen, die dort waren.

Es geschah im Mai 1978 geplante Elternschaft eine kleine Comic - Buch mit dem Titel verteilt "Abtreibung Eve" , die gefördert und Abtreibung. Auf der Rückseite der Broschüre war ein Cartoon - Zeichnung , die Unserer Lieben Frau von der Unbefleckten Empfängnis, der Patronin der Vereinigten Staaten verspottet. Es war eine verzerrte Darstellung der Gottesmutter in einem fortgeschrittenen Stadium der Schwangerschaft, mit dem Gesicht des Charakters von Mad Magazine mit dem Titel: "Was? Ich Sorge? "

Beleidigt Katholiken nahm bald Mitteilung der Broschüre und die amerikanische Gesellschaft für die Verteidigung der Tradition, Familie und Eigentum (TFP) begann dagegen einen Protest zu organisieren. Der Plan war , Leute am Samstag, dem 13. Mai bei Planned Parenthood der Hauptzentrale an der Seventh Avenue in New York City für einen massiven Straßenprotest zu mobilisieren.

Am verabredeten Tag, Katholiken nach und nach sickerte für den Protest in. Die ersten Ankömmlinge waren besorgt, aber als Menschen angekommen, wurden sie zuversichtlicher. Schließlich versammelten sich rund 1.500 Katholiken Sprecher denunzieren die Broschüre und fordern eine Entschuldigung zu hören. Die militanten Katholiken auch gesehen werden konnte beten und vor geplanter Eltern Büros kniend, als ob sie die Straße gehört. Es gab eine gewisse Anmut und Freude Gegenwart, kommt die Pflicht und die Verteidigung der Ehre der allerseligsten Jungfrau Maria zu tun.


Doch wie der Protest entwickelt, bemerkte die Menschen viel Aktivität im Inneren des PP Büro. Das Personal war eindeutig aufgeregt und besorgt. An einem bestimmten Punkt, kamen die Leute von Planned Parenthood und begann Faltblätter zu den in der Masse zu verteilen. Natürlich war das schlimmer erwartet: sie ihre Gotteslästerung zu verteidigen würden.

Klicken Sie auf "gefällt mir" , wenn Sie sind PRO-LIFE !

Doch was passiert war genau das Gegenteil. Mighty Planned Parenthood wurden mit einem uneingeschränkten Entschuldigung an alle Katholiken für die Straftat sie bei der Verbreitung der blasphemischen Comic gegeben hatte. Um die jubelnde Menge auf stark befahrenen Seventh Avenue, einer der Sprecher lesen die Entschuldigung auf den Flyern gedruckt, das sagte: ". Wir bieten einen uneingeschränkten Entschuldigung und bekräftigen unsere öffentliche Ablehnung der Karikatur selbst und den Philosophien es zugrunde liegenden"


Das heißt, Planned Parenthood wurde in diesem Fall besiegt und vor der Macht der Mutter Gottes zu beugen gezwungen. Unsere Liebe Frau klar gewonnen.

Dieser Sieg hebt sich deutlich als eine Lektion für uns alle. Es muss in Zeiten der Entmutigung in Erinnerung bleiben. Es muss nachgeahmt werden, wenn alle anderen Rekurse erschöpft sind. Es lehrt uns, dass wir nicht allein in unserem Kampf gegen alle Widrigkeiten, gegen diesen Riesen der scheinbar unbegrenzten Ressourcen und die politische Macht sind.

Tatsächlich kann sogar Planned Parenthood besiegt werden, wenn wir auf stärkere Kräfte nennen. Allerdings müssen wir den Himmel mit unseren Gebeten und Proteste stürmen. Wir müssen da draußen auf der Seventh Avenue, Fifth Avenue, oder wo auch immer Gottes Ehre beleidigt wird. Wir müssen die Katholiken sein, die wir sein sollten, mutig Gottes Gesetz zu verteidigen.

John Horvat II ist ein Gelehrter, Forscher, Pädagoge, internationaler Referent und Autor des Buches Rückkehr zur Ordnung , sowie der Autor von Hunderten von veröffentlichten Artikeln. Er lebt in Spring Grove, Pennsylvania , wo er der Vizepräsident der American Society ist für die Verteidigung der Tradition, Familie und Eigentum .
https://www.lifesitenews.com/opinion/the...hood-apologized


von esther10 11.10.2016 00:28

SEIN FALLSTUDIE BEGINNT AM KOMMENDEN DONNERSTAG



Asia Bibis Familie bittet um das Gebet aller Christen an den Obersten Pakistan Freilassung
Joseph Nadeem, Sprecher der Familie von Asia Bibi, sagte, dass am kommenden Donnerstag, wenn die Fallstudie in den Obersten Gerichtshof von Pakistan, der wir stehen "einen entscheidenden Moment in der ständigen Gebet aller Christen und aller benötigten Menschen guten Willens, so dass Asien gelöst werden kann.

11/10/16 10.20
( AIN / InfoCatólica ) Der Fall wird von der präsentiert muslimischen Anwalt Saiful Malook, Anwalt Asia Bibi, die "viel Hoffnung haben" , weil nach zu ihm, "Mängel im Gesetz und Beweise für die Unschuld der Frauen beweisen" .

Asia Bibi ist derzeit in dem Frauengefängnis in Multan, in einer einzelnen Zelle. Die Frau wurde im Juni 2009 verhaftet, nach nach dem Gesetz der Gotteslästerung, nach einem Gespräch mit einigen Bauern, seine Mitarbeiter in den Bereichen. Nachdem er im Jahr 2009 zum Tode verurteilt und erneut bestätigt diese Entscheidung im Jahr 2014, am 22. Juli 2015 setzte der Oberste Gerichtshof das Urteil und ordnete eine erneute Prüfung des Falles.

http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=27543

. "

von esther10 11.10.2016 00:28

Für eine Kirche "von der Welt losgelöst"

von Benedikt XVI



Seit einigen Jahrzehnten haben erleben wir [in Deutschland] ein Rückgang der religiösen Praxis und wir haben aus der Kirche das Leben eine beträchtliche Zahl der Getauften seit einiger Zeit erleben Abdriften. Daraus ergibt sich die Frage: Soll die Kirche nicht ändern? Müssen sie ihre Büros und Strukturen auf den heutigen Tag, um die Suche und zweifelnden Menschen von heute zu erreichen nicht anpassen? [...]

Ja, es gibt Gründe für den Wandel. Es besteht ein Bedürfnis nach Veränderung. Jeder Christ und die ganze Gemeinschaft der Gläubigen sind einem ständigen Wandel genannt. [...] Aber das Grundmotiv für den Wandel ist die apostolische Sendung der Jünger und der Kirche selbst.

Die Kirche muss mit anderen Worten, sich ständig zu ihrer Mission weihen. [...] " , Das Evangelium der ganzen Schöpfung Preach" (Mk 16,15).

Durch die Anforderungen und Einschränkungen der Welt, jedoch ist dieser Zeuge ständig verdunkelt, werden die Beziehungen entfremdet und die Nachricht wird relativiert. [...] Um ihre Mission zu erfüllen, [die Kirche] wird immer wieder müssen sich von ihrer Umgebung auseinander zu setzen, in einem gewissen Sinne "unworldly" zu werden.

Die Sendung der Kirche hat ihren Ursprung im Geheimnis des dreifaltigen Gott , in das Geheimnis seiner schöpferischen Liebe. [...] Es hat sich bis auf die Menschheit, die uns in einer besonderen Art und Weise durch die Menschwerdung und Selbstopfer des Sohnes Gottes, [...] nicht nur die Welt in ihrer Weltlichkeit zu bestätigen, [...] , aber um es zu ändern . Die Christus - Ereignis umfasst die Tatsache , unvorstellbar, was die Kirchenväter nennen "sacrum commercium", ein Austausch zwischen Gott und Mensch. Die Väter erklären es auf diese Weise: Wir haben nichts , Gott zu geben, haben wir nur unsere Sünde vor ihm zu platzieren. Und das er empfängt und macht seine eigene, während im Gegenzug er uns gibt , sich selbst und seine Herrlichkeit. [...]

Er Kirche verdankt ihr ganzes Wesen dieser ungleichen Tausch. Sie hat nichts von ihrem eigenen, ihm zu bieten , die sie gegründet. [...] Ihre Daseinsberechtigung besteht ein Werkzeug der Erlösung zu sein, sich in der Vermietung von Gottes Wort gesättigt und in der Welt , in liebende Einheit mit Gott zu bringen. [...] Und deshalb muss sie auf die Sorgen der Welt öffnen , immer von neuem, auf die sie selbst angehört und sich zu ihnen übergeben, um präsent zu machen und den heiligen Austausch fortzusetzen , die mit der Menschwerdung begann.

Im konkreten Geschichte der Kirche ist jedoch eine gegenläufige Tendenz ist nämlich auch zum Ausdruck, dass die Kirche sich selbst erfüllt wird, setzt sich in dieser Welt nach unten, wird autark und passt sich an die Standards der Welt. Nicht selten sie mehr Gewicht auf die Organisation und Institutionalisierung gibt als ihrer Berufung zur Offenheit gegenüber Gott, ihre Berufung, die Welt in Richtung der anderen öffnet.

Um ihre wahre Aufgabe angemessen zu erfüllen, muss die Kirche erneuern ständig die Mühe , sich zu lösen von ihrer Neigung zu Gott gegenüber offen Weltlichkeit und wieder zu werden. [...] Man könnte fast sagen , dass die Geschichte auf die Hilfe der Kirche kommt hier durch die verschiedenen Epochen der Säkularisierung, die erheblich zu ihrer Reinigung und inneren Reform beigetragen haben.

Säkularisierend Trends - ob durch die Enteignung von Kirchengütern oder Beseitigung von Privilegien oder dergleichen - haben immer eine tiefe Befreiung der Kirche von Formen der Weltlichkeit, denn im Prozess , den sie bedeutete , wie es Sätze waren beiseite ihre weltlichen Reichtum und noch einmal ganz umarmt sie weltliche Armut. [...] Die

Geschichte hat gezeigt , dass, wenn die Kirche weniger weltlich wird, ihre missionarische Zeugnis heller scheint. Einmal befreit von materiellen und politischen Lasten und Privilegien, kann die Kirche erreichen , effektiver und in einer wahrhaft christlichen Weg in die ganze Welt, kann sie in die Welt wirklich offen sein. Sie kann ihre Berufung mehr frei auf das Amt des Gottesdienstes und Dienst am Nächsten zu leben. Die missionarische Aufgabe, die christlichen Gottesdienst verbunden und sollte seine Struktur bestimmen, wird deutlicher sichtbar.

Die Kirche selbst nicht in der Welt öffnet , um Menschen für eine Institution mit eigenen Machtansprüchen zu gewinnen, sondern um sie zu führen um sich von ihnen zu ihm , von denen jede Person kann führende mit Augustinus sagen: er mir näher ist , als ich mir selbst (vgl Bekenntnisse, III, 6, 11). [...]

Es geht nicht darum , hier eine neue Strategie zu finden , die Kirche neu zu beleben. Vielmehr ist es eine Frage der Aufhebung bloße Festlegung der Strategie und eine vollständige Transparenz der Suche nach nicht - Belichtungsreihe oder von der Wahrheit unserer gegenwärtigen Situation zu ignorieren alles, aber leben den Glauben voll hier und jetzt in der völlig nüchternen Licht des Tages, ist es völlig aneignet, und Strippen von ihm alles weg , die zum Glauben scheint nur zu gehören, aber in Wahrheit ist bloße Konvention oder Gewohnheit. [...]

Dann umso mehr, alle, es ist Zeit, wieder die richtige Form der Loslösung von der Welt zu entdecken, von der Weltlichkeit der Kirche entschlossen weg zu bewegen. Dies gilt natürlich nicht bedeuten , aus der Welt zurückzuziehen: ganz im Gegenteil. Eine Kirche erleichtert von der Last der Weltlichkeit in der Lage ist , nicht zuletzt durch ihre karitativen Aktivitäten, die lebensspendende Kraft des christlichen Glaubens, die in Not, auf die Betroffenen zu vermitteln und ihre Betreuer. [...] Nur eine tiefe Beziehung zu Gott ermöglicht es , vollständig gegenüber den anderen zu erreichen, ebenso wie ein Mangel an Reichweite gegenüber Nachbarn eine Beziehung zu Gott verarmen. Die

Offenheit für die Anliegen der Welt bedeutet, dann, für die Kirche , die abgehängt ist von Weltlichkeit, Zeugnis für den Primat der Liebe Gottes nach dem Evangelium durch Wort und Tat, hier und jetzt.
http://chiesa.espresso.repubblica.it/articolo/1351388?eng=y

von esther10 11.10.2016 00:23

„Lang lebe Kardinal Sarah – ein wirklicher Mann Gottes“
11. Oktober 2016


Camillo Langone über die erste, geistige Begegnung mit Kardinal Sarah durch die Lektüre von dessen Buch "Gott oder nichts"

Rassist sein, auch nur in sehr gemäßigter Dosierung, auch nur aufgrund von Amygdala-Problemen und daher der Gesundheit wegen, oder weil man es einfach leid ist, Nachrichten zu lesen wie jene vom nigerianischen Mörder, dessen Aufenthaltsrecht irgendwelche Richter dem europäischen Land dennoch aufzwingen, nur weil er Nigerianer ist, ist sehr gefährlich: Die Anti-Rassisten sind nämlich gnadenlos und sofort bereit, zu lynchen.

Aus diesem Grund habe ich das Buch „Gott oder nichts“ von Kardinal Robert Sarah aus Guinea erst verspätet gelesen. Man könne ja nie wissen, ob er mich am Ende nicht gar überzeugt, daß die Afrikanisierung Europas doch etwas Gutes und Richtiges sei … Nein, auch dieses Buch hat mich davon nicht überzeugt. Dafür habe ich einen wirklichen Mann Gottes kennengelernt.

Laut Sarah „ist die Idee einer Kardinalin genauso lächerlich wie ein Priester, der Ordensschwester werden möchte“. In den feministischen Forderungen steckt „große Arroganz und viel Machtwille“. Die Gender-Theorie ist „ein unmoralischer und dämonischer Betrug“. Die Parteigänger der Euthanasie sind Wölfe, die sich als „großmütige Lämmer an der Seite der Schwachen“ tarnen.

In der Liturgie-Frage ist er philo-tridentinisch: „Mit dem überlieferten Missale können wir besser verstehen, daß die Messe ein Akt Christi und nicht der Menschen ist“. In der sozialen Frage erinnert er an Nicola Porro: „Die Gleichheit ist keine Erfindung Gottes. Der Egalitarismus ist eine Ideologie, die gedeiht, weil das Religiöse in Vergessenheit gerät.“

Nach der Lektüre des Buches kann ich nur sagen: Lang lebe Kardinal Sarah, ein Licht aus Joseph Conrads Kontinent der „Finsternis“.
http://www.katholisches.info/2016/10/11/...er-mann-gottes/
Übersetzung: Giuseppe Nardi
Bild: MiL (screenshot)

von esther10 11.10.2016 00:21




Nach Vision Christi, schreibt Nigerian Bischof Rosenkranz für Siege gegen Boko Haram

Boko Haram , Katholischen , Islamischen Terrorismus , Nigeria , Oliver Dashe Doeme , Rosenkranz

Maiduguri, Nigeria, 10. Oktober 2016 ( Lifesitenews ) - Ein nigerianischer Bischof , dessen Diözese ein Land des Terrors war , sagt , dass Boko Haram - Kämpfer für die Gewalt verantwortlich dank vieler unterdrückt worden sind , die den Rosenkranz für die Jungfrau Maria Fürbitte gebetet.

Vor zwei Jahren Bischof Oliver Dashe Doeme von Maiduguri sagt wurde er von einer Vision von Jesus inspiriert zu nennen für die Katholiken den Rosenkranz für die Befreiung von Boko Haram des Terrorismus zu beten, die das Leben von mehr als 11.000 Nigerianer genommen hat, die Masse aus dem Maiduguri Bereich und die meisten von ihnen Christen, seit 2011.

Jetzt, da die nigerianische Armee bietet es die Aufständischen aus ihren letzten Bastionen verwurzelt und schob sie in den Sambisa-Sümpfe, Bischof Dashe Doeme behauptet Kredit für Mary.

"Früher waren Boko Haram Mitglieder überall. Aber jetzt sind sie nicht überall ", sagte er der Catholic Herald. Sie haben sich in die Wälder gedrängt worden. Boko Haram wird bald im Sande verlaufen, vor allem wegen der Gebete der Menschen. "

Der Bischof erlebte seine Vision im Jahr 2014. Darin Christus ihm ein Schwert gab, die sofort in einen Rosenkranz gedreht. Christus sagte dann: "Boko Haram ist weg." Der Bischof sagte, er nahm die Botschaft Jesu zu sein: "Um sein Volk zu trösten, dass seine Mutter für uns da ist."

So sagte er zu den Menschen von seiner großen Diözese in muslimisch kontrollierten Norden Nigerias zu glauben ", dass der Rosenkranz letztlich uns den Sieg über dieses Übel geben würde. Boko Haram ist böse, ISIS böse ist. Solange wir mit seiner Mutter an einen Ort gehen, vor allem durch den Rosenkranz zu beten, die die ausgeprägteste Form der Marienverehrung ist, werden wir siegen. "

Bischof Dashe Doeme drängte das Beten des Rosenkranzes täglich während den Schulen der Diözese, Familien und Gemeinden.

Die Terroristen wurden seither stetig zurückgedrängt, in dem Maße, dass Nigerias Präsident Muhammadu Buhari, sagte im Dezember letzten Jahres, dass Boko Haram besiegt worden waren. Wie gut, haben einige der 3,6 Millionen Vertriebenen begonnen, in ihre Heimat zurückzukehren.

Der Bischof sagte dem Catholic Herald, dass der Rosenkranz "Wunder gewirkt hat, hat Nationen befreit." 1571 die Schlacht von Lepanto Unter Berufung auf, zum Beispiel, wenn Christian Seestreitkräfte die viel größere Flotte des Osmanischen Reiches geschlagen; und im Jahr 1986 ,, wenn Philippinen "Diktator Fernando Marcos wurde abgesetzt.

Die Armee behauptet, zu Kredit. Maj. Gen. Glück Irabor, der Kommandant der Kraft zugewiesen Boko Haram zu besiegen, hat in dieser Woche seine Truppen hatten die Terroristen aus vertrieben "ihre letzte bekannte Burgen Abadam und Mallam Fatori und konsolidieren wir nun unsere halten." Aber das tat bedeutet nicht, dass "Wir haben die letzte von den Aufständischen gehört", warnte er. Die Rebellen hatten Zuflucht in der Sambisa-Sümpfe genommen und würden verfolgt werden müssen.

Bischof Dashe Doeme sagt Inzwischen ist die größte Herausforderung, Flüchtlinge in ihre Heimat zu helfen, zurückzukehren und ihr Leben zu reparieren.
https://www.lifesitenews.com/news/after-...victories-again


von esther10 11.10.2016 00:18

Kritik von Benedikt XVI.: Von wegen Vorbild, die deutsche Kirche ist ein schwarzes Loch
11. Oktober 2016 1



Kritik von Benedikt XVI. an der verweltichten deutschen Kirche mit Gläubigen mit "Gewerkschaftsmentalität", weil sie "zu oft" Angestellte der Kirche sind (im Bild Kardinal Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz)

(Rom) „Von wegen gutes Beispiel für die Welt. Die deutsche Kirche ist ein schwarzes Loch“, so das wenig schmeichelhafte Urteil des Vatikanisten Sandro Magister über die katholische Kirche in der Bundesrepublik Deutschland, deren höchste Repräsentanz die Deutsche Bischofskonferenz ist. Der Vatikanist faßte das vernichtende Urteil von Benedikt XVI. über die deutsche Kirche zusammen, das er im neuen Gesprächsbuch mit Peter Seewald äußert.

In Deutschland gebe es einige Personen, die ihn schon seit jeher vernichten wollten, so Benedikt XVI. Als Beispiel nennt das ehemalige Kirchenoberhaupt die gegen ihn von einigen Landsleuten konstruierte Antisemitismuslüge, als er das Karfreitagsgebet für die Juden änderte.

Das Gesprächsbuch, so Magister, sei eine „Anklage“ Benedikts XVI. gegen die deutsche Kirche. Er wirft ihr vor, zu verweltlicht zu sein. Gegen die Verweltlichung schleuderte er bereits am 25. September 2011 in Freiburg im Breisgau seinen Bannstrahl und forderte eine „Entweltlichung“. Obwohl damals alle verstanden, was gemeint war, setzte sich ein ganzer Kirchenapparat samt Höflingen und Günstlingen in Bewegung, um zu behaupten, daß nicht gemeint gewesen sei, was gemeint war, und alles bleibe, wie es ist.

„Zu viele Katholiken als Kirchenangestellte mit Gewerkschaftsmentalität“

Die Verweltlichung ist eine Gefahr, die die Kirche ständig begleitet. Wo sie zu weit getrieben wurde, hat die Kirche in ihrer Geschichte schweren Schaden gelitten. Um in Deutschland zu bleiben: Der Ausbruch und mehr noch der Erfolg von Luthers „Reformations“-Revolution hatte maßgeblich mit der Verweltlichung der Kirche zu tun und namentlich mit dem pfründegesättigten Fürsterzbischof von Mainz und zugleich Fürsterzbischof von Magdeburg, Kurfürst, Erzkanzler des Reiches und Primas Germaniae in einer Person, Albrecht von Brandenburg (Haus Hohenzollern). Nach heutigen Maßstäben wäre er wohl Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz.


Joseph Kardinal Ratzinger

In Freiburg erwähnte Benedikt XVI. 2011 das Kirchensteuersystem nicht namentlich. Im Gesprächsbuch tut er es, wohl um einer neuerlichen „Uminterpretation“ seiner Worte vorzubeugen. Benedikt kritisiert nicht die Abgabe an sich, da jeder Getaufte nach seinen Möglichkeiten gehalten ist, zum Unterhalt des Klerus beizutragen und zur Bereitstellung der Mittel, damit die Kirche ihre apostolischen und mildtätigen Aufgaben erfüllen kann. Benedikt kritisiert jedoch die Koppelung der Kirchensteuer mit der Exkommunikation. Das sei, so der ehemalige Papst, unhaltbar.

Die Folge des Kirchensteuersystems sei eine durchorganisierte Kirche, in der aber – so die Kehrseite – die Katholiken häufig Angestellte der Kirche sind und eine „Gewerkschaftsmentalität“ herrsche. Die Kirche werde von ihnen nicht mehr aus der Dimension des Glaubens heraus wahrgenommen, sondern nur mehr als Arbeitgeber, der auch als solcher zu kritisieren sei. Es fehle die Glaubensmotivation. Auch das sei ein Ausdruck der Verweltlichung des kirchlichen Lebens.

„Beeindruckender Kontrast zwischen Benedikts Kritik an deutscher Kirche und Franziskus‘ Gunst für die deutsche Kirche“

Die Kirche in der Bundesrepublik ist nach dem Staat der zweitgrößte Arbeitgeber. Der gigantische Apparat habe die Kirche zu einer „weltlichen Bürokratie“ werden lassen. Eine Situation, die Benedikt XVI. traurig stimme. Das viele Geld sei nicht gut für die Kirche, denn am Ende sei es immer noch zu wenig und erzeuge in Intellektuellenkreisen nur Sarkasmus.

„Es beeindruckt der Kontrast zwischen dieser harten Kritik Benedikts XVI. und der Gunst, die dieselbe deutsche Kirche heute durch Papst Franziskus genießt, als sei sie die Avantgarde der erhofften Erneuerung der Weltchristenheit im Zeichen von Armut und Barmherzigkeit, während in Wirklichkeit vor aller Augen sichtbar ist, daß in Deutschland die Kirche weder arm noch barmherzig ist, sondern – wenn schon – von ihrem eigenen Apparat erstickt wird und vor allem vor der Welt bei vielen zentralen Themen der Moral und der Dogmen auf den Knien liegt.“
Was Magister nicht ausdrücklich erwähnt: Derzeit liegen deutsche Bischöfe und nachgeordnete Vertreter im „Luther-Fieber“ auf den Knien. Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, erklärte Luther zur „bombastischen Gestalt“, während Kardinal Walter Kasper verkündete: „Luther hatte recht“.

Magister erklärt das deutsche Kirchensteuersystem mit seinen Zwangszahlungen, die bei Nichterfüllung die Exkommunikation nach sich ziehen. Der Vatikanist verweist darauf, daß die Deutsche Bischofskonferenz im vergangenen Jahr mehr als das Fünffache von dem einnahm, was die Italienische Bischofskonferenz durch die freiwillige Kirchensteuer erhielt.

Moderner Ablaßhandel: Ungehorsam und Häresien spielen keine Rolle, Hauptsache man zahlt die Kirchensteuer

Wer in Deutschland die Kirchensteuer nicht bezahlt, wird aus der Kirche ausgeschlossen. Das haben die deutschen Bischöfe erst 2012 erneut eingeschärft. Wer nicht zahlt, ist von den Sakramenten ausgeschlossen.

Von „Barmherzigkeit“, so Magister, sei da keine Spur. In Deutschland ist ein beträchtlicher Teil der Kirche ungehorsam gegenüber Lehre und Ordnung der Kirche. Schismatische und häretische Tendenzen werden arglos geduldet. Die wiederverheiratet Geschiedenen „gehen überall ungeniert zur Kommunion, die homosexuellen Verbindungen werden immer öfter auch kirchlich gesegnet“. Von Exkommunikation sei nirgends die Rede, wie bunt es manche auch treiben. „Aber wehe“, wenn jemand die Kirchensteuer nicht zahlt. Man könnte von einem neuen „Ablaßhandel“ sprechen: Hauptsache man zahlt, dann kann man es treiben, wie man will, die Dienstleistungen der Kirche stehen immer zur Verfügung. Zeitgeistgeschmeidig herrscht entsprechend weitgehend Funkstille zum Thema Massenmord an ungeborenen Kindern durch Abtreibung.

Am vergangenen 17. Juli beklagte auch Kurienerzbischof Georg Gänswein, der Sekretär von Benedikt XVI., diesen Widerspruch in einem Interview mit der Schwäbischen Zeitung.

Viel Geld: Einfluß auf viele arme Diözesen und auch auf Rom

„Vom Einfluß, den die deutsche Kirche auf viele arme Diözesen im Süden der Welt ausübt, die sie finanziell unterstützt, ganz zu schweigen“, so Magister. Das gelte auch für den Heiligen Stuhl in Rom, der auch ein großer Nutznießer der deutschen Geldströme sei.

Wie bereits 2011 reagierte man in Deutschland verschnupft an der Verweltlichungskritik Benedikts XVI. Da er nicht mehr Papst ist, mußten nicht mehr alle Register zur Beschwichtigung der öffentlichen Meinung gezogen werden. Diesen Part übernahm dieses Mal der Jesuit Andreas Batlogg, Schriftleiter der Jesuitenzeitschrift „Stimmen der Zeit“. Er meinte, daß das Gesprächsbuch von Benedikt XVI. „nie erscheinen hätte sollen“, und Kardinal Marx gut daran tue, zur Kritik zu schweigen.

Die deutsche Kirche kennt, so der Eindruck, nur einen Nerv, der wehtut, wenn man Kritik an ihrem üppig fließenden Geld übt.
http://www.katholisches.info/2016/10/11/...schwarzes-loch/
Text: Giuseppe Nardi
Bild: MiL/ACIprensa (Screenshots)
*
http://www.catholicnewsagency.com/news/h...dict-xvi-24696/
http://chiesa.espresso.repubblica.it/articolo/1351388?eng=y

von esther10 11.10.2016 00:17

Angriff auf polnische Abtreibung Verbot wurde von wohlhabenden ausländischen Lobbyisten orchestriert: Pro-Life-Führer
Abtreibung , George Soros , Polen


Warschau, Polen, 10. Oktober 2016 ( Lifesitenews ) - Prolife Arbeiter innerhalb Polen sagen , gut finanzierte Abtreibung Aktivisten außerhalb des Landes der Androhung von Gewalt verwendet, und deshalb ist Polens Sejm, das Unterhaus des Parlaments, ein Verbot der Abtreibung abgelehnt zu speichern die preborn Kinder des Landes.

Es wurde die beliebte Maßnahme gedacht, die von der römisch - katholischen Kirche unterstützt wird , hatte Momentum auf seiner prolife Seite, aber pro-Abtreibung Aktivisten organisiert "Black Proteste" in der ganzen Nation, mit wütend Frauen in Schwarz gekleidet. Nach Jaroslav Gowin , Polen Minister Wissenschaft und Hochschulbildung, hatte die Proteste ihre gewünschte Wirkung, so dass das Parlament das vorgeschlagene Verbot der Abtreibung abzulehnen.

Human Life International Einsatzkräften vor Ort in Polen sagen, die Politiker prolife, aber die Proteste gezwungen, ihre Hände. "Die Politiker hatten keine andere Wahl", Lech Kowalewski von HLI Polen sagte Lifesitenews per E-Mail. "Sie wurden in eine Ecke gedrängt durch die Gewinde der weit verbreiteten Gewalt auf den Straßen auf beiden Seiten."

"Das ist eine Kampagne wurde finanziert von Quellen außerhalb Polens polnische Demokratie und Souveränität zu untergraben," aufgeladen Stephen Phelans HLI.

Prolife Führer in Polen zustimmen. Kowalewski verantwortlich gemacht "Leute wie George Soros" und andere außerhalb von Polen für Unruhe im Land zu provozieren. "Der fanatische Aggression und Hass wir in den Protesten sah, war getankt und provoziert, indem sie Geld von Leuten wie George Soros", sagte Kowalewski. "Soros will in Polen ein neues" Ukrainian maidan "zu schaffen, um loszuwerden, der konservativen Regierung, ohne die es keine positive Reformen sein."

Die "Ukrainian Maidan" bezieht sich auf die Euromaidan (ukrainisch: Євромайдан, Yevromaidan, wörtlich "Eurosquare"), eine organisierte Welle der großen Demonstrationen und Unruhen in der Ukraine im Jahr 2013 fordern die europäische Integration.

"Der Vorschlag bereits eine breite Unterstützung unter den polnischen Frauen hatten, so der Protest war in keiner Weise zu 'was polnische Frauen wollen", "Phelan erklärt. "Es war auch nicht über die Gesundheit von Frauen, wie Polen bereits ausgezeichnete Gesundheit von Müttern hat Ziele auch bei starken Einschränkungen für die Abtreibung."

Das Land verbietet bereits "elektiven" Abtreibungen, sondern erlaubt Abtreibungen in Fällen von Vergewaltigung, Inzest, Deformierung oder vorhergesagt Behinderung oder die Gesundheit der Mutter. Das vorgeschlagene Verbot der Abtreibung, eine Petition für die sammelte eine halbe Million Unterschriften von Bürgern in nur drei Monaten, hätte nur eine Abtreibung erlaubt eine Mutter das Leben zu retten.

Phelan fasst zusammen: "Das ist noch nicht vorbei."

"Wir müssen uns daran erinnern, auf Polen der Hauptangriff von außen", sagte Kowalewski. "Sie zielen vor allem auf ihre Propaganda und liegt bei jungen Menschen. Die meisten Radiosender junge Menschen hören nicht in polnischer Hand."

Kowalewski sagte Polen jetzt in einem intensiven Kampf ist es, die Herzen und Köpfe der jungen Wähler zu gewinnen. "Hier ist, wo wir den polnischen Kampf für das Leben und das öffentliche Bewusstsein zu sehen," sagte er. "Ohne es zu gewinnen, werden wir das Referendum früher oder später verlieren."

"Wir haben diese jungen Frauen in Schwarz gekleidet zu gewinnen", Kowalewski abgeschlossen. "Sie sind nicht böse. Sie täuschten sind."

Kowalewski wies auch darauf hin, dass das Verbot der Abtreibung enthalten etwas, die meisten polnischen prolifers beanstandet: die Möglichkeit einer Strafanzeige gegen Frauen, die illegale Abtreibungen beschafft.

"Einige in der Prolife-Bewegung diese Strafvorschrift als Provokation gesehen«, sagte Kowalewski. "Die Zeit hat gezeigt, dass sie richtig waren."

Dennoch hält Kowalewski Hoffnung aus, solange die lukrativen Pläne der George Soroses der Welt nicht den aktuellen konservativen Regierung in Polen stürzen. "Die meisten der polnischen Parlamentarier sind Pro-Leben. Sie Vorteil der ersten Gelegenheit nutzen, um den Schutz des ungeborenen Kindes zu erhöhen."
https://www.lifesitenews.com/news/attack...reign-lobbyists

von esther10 11.10.2016 00:14

Frauen Priester, Politik und Kommunion: was der Papst den neuen Kardinälen glauben


Franziskus empfängt Kardinäle im Jahr 2014. Die neuen Kardinäle wird offiziell im nächsten Monat (CNS) ernannt
Was wissen wir über die neuen Kardinäle?

Franziskus hat 17 neue Kardinäle ernannt, von denen 13 jung genug, um in der nächsten Konklave zu stimmen. Eine solche Auswahl oft sagen viel über die Prioritäten des Papstes. Also, was ist so weit über die 13 Kardinäle bekannt?

Bischof Kevin Farrell war einer der päpstlichen schärfsten amerikanischen Fans. Er twitterte einmal : "Wenn du Franziskus 'verwirrend' gefunden -. Sie haben nicht lesen oder nicht verstehen , das Evangelium von Jesus Christus" Ein ehemaliger Legionär Christi wurde Bischof Farrell vor kurzem zum Leiter der Vatikan - Abteilung für Laien, Familie und Leben. Wie Fr Mark Drew hat geschrieben in der Catholic Herald, ist Farrell Stil "von der Konfrontation weg und in Richtung Dialog und Unterkunft" mit der Moderne. Zum Beispiel, als Bischof von Dallas im Jahr 2009 warnte er in der Universität von Dallas zu vermeiden , was er "Dogmatismus, Engstirnigkeit, judgmentalism" genannt.

Blase Cupich Erzbischof war vielleicht die am wenigsten überraschend der päpstlichen Entscheidungen. Der Erzbischof von Chicago hat sich rasch unter Franz gestiegen: Er war eine Überraschung Wahl einer der US - Haupt Erzdiözesen zu führen, und wurde dann für die Bischöfe der Kongregation ausgewählt, die mächtige Vatikan - Abteilung , die Bischöfe auswählt. Erzbischof Cupich Bewunderer sagen , er pastoral-minded und engagiert für den Dialog ist. Seine Gegner kritisieren seine Positionen über die Eucharistie und der katholischen Morallehre. Erzbischof Cupich sagt , dass er nicht die Kommunion Politiker , die Abtreibung fördern verweigern würde, oder zu sexuell aktiven ledige oder Homosexuell Paare, wenn sie ihre Entscheidung getroffen hat "mit gutem Gewissen" . Er hat auch entmutigt sanft seine Priester von der Teilnahme an Pro-Life - Mahnwachen nehmen; auf Abtreibung, hat er gesagt wir "nicht weniger entsetzt" von der Gleichgültigkeit gegenüber denen , die "leiden in Hunger, Arbeitslosigkeit und wollen" sein sollte.

Erzbischof Jozef de Kesel ist auch eine umstrittene Figur: der belgische Prälat ein Protegé von Kardinal Godfried Danneels ist, der einmal sagte : "Ich denke , es ist eine positive Entwicklung , die Staaten sind frei Zivilehe für Homosexuell zu öffnen , wenn sie wollen ... Das ist nicht die gleiche wie die wahre Ehe zwischen einem Mann und einer Frau, so brauchen wir ein anderes Wort für das Wörterbuch zu finden. "Erzbischof de Kesel vielfach zitiert wurde im Jahr 2010 mit den Worten , dass die Frauenordination " diskutiert werden, und ich hoffe , " (" bespreekbaar en dat hoop ik ") - die, wenn sie eine genaue Zitat, offenbar der Lehre der Kirche widersprechen würde. (Nach dem Blogger Mark de Vries , Erzbischof de Kesel hat später gesagt , dass die Kirche nicht in der Lage war , Frauen zu ordinieren.) Er ist auch in den Akten als dass das Zölibat streiten sollte nicht obligatorisch sein, weil in einigen Fällen kann es sein , "menschlich unmöglich" . Belgische Nachrichtenquellen haben berichtet , dass der Erzbischof wurde vor dem belgischen Parlament rief seine zu diskutieren versuchte Termin zu einer Pfarrei eines Priesters bekannt engagierten Sexualdelikten gegen eine geringfügige haben.

Erzbischof Carlos Osoro , Erzbischof von Madrid, hat "die spanische Francis" betitelt worden. Er hat für "eine Kirche , die geht" genannt. In Spanien wird Erzbischof Osoro als liberal . Zu Beginn dieses Jahres, als zwei seiner Weihbischöfe einen Brief kritisiert ein Gesetz Schulen schrieb geschlechtsneutrale Bäder zur Verfügung zu stellen, sagte der Erzbischof er es nicht gelesen hatte. Ein Profil in dem US - Magazin ozy.com sagt der Erzbischof Osoro: "Er persönlich glaubt von ganzem Herzen in den meisten katholischen Lehren, die beide halten , dass die Abtreibung und Homosexuell Ehe sind Nein-Nein ist, ist aber nicht für sie oder Missionierung aufzuzwingen."

Erzbischof Patrick D'Rozario ist der erste Kardinal aus Bangladesch, ein Land durch islamistische Gewalt zerrissen. Die katholische Bevölkerung ist weniger als 0,5% von Bangladesch Bevölkerung. Erzbischof D'Rozario hat CNS gesagt , dass der Dialog mit Menschen anderen Glaubens "hat sich zu einem unserer pastoralen Prioritäten gewesen". Nach einem Bangladeshi Priester, der zu Crux sprach , hat der Erzbischof "gewesen sehr lautstark gegen die sozialen und politischen Ungerechtigkeiten , die in der Kirche in Bangladesch los wurden. Er hat auch hart für den Wiederaufbau mit Mitgefühl und Barmherzigkeit die zerbrochenen Familien gearbeitet. Er war ein guter Redner gewesen. Seine Überlegungen wurden geschätzt sowohl von den Klerus und die Laien. "

Erzbischof Joseph Tobin , der dritte amerikanische Bischof Kardinal gemacht wird, die Erzdiözese Indianapolis seit 2012 Davor geführt hat, war er vielleicht am besten bekannt für seine Rolle in der Vatikan Inspektion der amerikanischen Nonnen. Die Prüfung begann unter den Sorgen , dass einige religiöse Gemeinden wurden katholische Lehre ausdrücklich verweigert. Erzbischof Tobin, dann zwei Nummer in der Abteilung des Vatikans für religiöse Gemeinden, lenkte die Aufmerksamkeit auf die "Tiefe der Wut und Schmerz, der unter den Schwestern existiert" in den USA, sagen , es "kann nicht ignoriert werden". Letzte Woche, nach dem National Catholic Reporter, Erzbischof Tobin beklagte "Ungerechtigkeit" gegen Frauen in der Kirche, und sagte , er "hoffnungsvoll" über die Möglichkeit der Frauen Diakone ist.

Erzbischof Carlos Aguiar Retes , aus Mexiko, wurde beschrieben als "sehr veraltet, wenn sie nicht schon tot" Befreiungstheologie. Ein Teilnehmer an der Synode über die Familie, sagte er im Jahr 2015: "ein klares Bewusstsein in den synodalen Interventionen, die beide im letzten Jahr und gegenwärtig, in der Lehre und Pastoral gehen zusammen zum Ausdruck gebracht ist."

Erzbischof John Ribat ist eine andere Kirchenmänner aus den Peripherien: Er ist der erste Kardinal aus Papua-Neuguinea ist. Er hat verurteilt die Wiedereinführung der Todesstrafe, und schlug Alarm über die Auswirkungen des Klimawandels auf seiner Insel Nation.

Erzbischof Mario Zenari hat eine der gefährlichsten Arbeiten jeder Vatikan offiziell: er ist päpstliche Nuntius in Syrien. Im Jahr 2013 er entkam nur knapp mit dem Leben nach einem Raketenangriff auf den Vatikan - Botschaft in Damscus. Er hat gesagt , dass eine friedliche Ende der syrischen Konflikt Verhandlungen ist "nicht so sehr ein harter Kampf, aber es scheint , dass unter diesen Bedingungen ist fast eine Klippe, wie eine Mauer klettern".

Erzbischof Sérgio da Rocha ist bekannt für seine enge Einbindung mit Brasiliens Politik bekannt: bei den letzten Wahlen, er eine Debatte statt zwischen den acht Präsidentschaftskandidaten. "Ich glaube , die Kirche zu diesem wichtigen Moment in der Geschichte Brasiliens beitragen soll" , sagte Erzbischof da Rocha. Er hat gesagt , Abtreibung keine Lösung für das Zika Virus ist: Wir sollten "Wert Leben in welcher Zustand es ist in", sagte der Erzbischof. Er war einer von 15 Mitgliedern des Papstes Rat für die 2015 Synode über die Familie vorzubereiten.

Erzbischof Baltazar Porras etwas fast unvermeidlich in Krisen Venezuela - ist auch in der Politik. Er hat vor kurzem verurteilte einen Angriff durch eine Gruppe von Schlägern auf vier Seminaristen und sagte: ". Diese antisozialen Handlungen [auftreten] völlig ungestraft, denn hier gibt es keine Polizei oder Nationalgarde ist , diese Ereignisse zu stoppen" Im Jahr 2007 ist er im Gegensatz Präsident Hugo Chávez 'Verfassungsänderungen die Macht des Präsidenten zu erhöhen.

Erzbischof Dieudonné Nzapalainga wird vermutet , doktrinär orthodox zu sein. Er ist am besten bekannt ist , jedoch für seine Arbeit in den Bürgerkrieg zerrütteten Republik Zentralafrika. Die Seleka, eine Rebellengruppe , hauptsächlich von Muslimen zusammensetzt, hat Teile des Landes verwüstet. Der Erzbischof hat eine Menge Arbeit mit muslimischen Führern getan: er mit einem Imam arbeitete auf einer Friedensmission, Hilfe von europäischen Politikern zu suchen. Im Jahr 2014 wurde er in einem Kampf beteiligt mit einem Messer schwingender Milizionär, der ein Kind zu töten drohte.

Erzbischof Maurice Piat hat "die Kultur der Korruption" in der Politik von Mauritius gegenüber . "Manchmal kann die Kirche und den Alarm auslösen müssen" , der Erzbischof gesagt hat. Der Premierminister hat die Kirche , sagte der Politik fern zu halten. Nach der Nominierung, Erzbischof Piat erklärte Radio Vatikan , dass er an Papst Francis "sehr dankbar war für mich zu einer solchen Verantwortung genannt zu haben. Ich bin sehr durch das Vertrauen berührt er in mich setzt , die weit davon entfernt ist , verdient wird. Ich bin zu seiner Verfügung für was auch immer Dienst , den er von mir fragen.
http://www.catholicherald.co.uk/news/201...dinals-believe/


von esther10 11.10.2016 00:14

Diskriminierung christlicher Flüchtlinge: USA nehmen nur 2,7 Prozent Christen, aber 97,3 Prozent Muslime auf
11. Oktober 2016 0


Libanon: Solidaritätskundgebung für die verfolgten Christen in Syrien und im Irak
(Washington) Wenn Zahlen eine klare Sprache sprechen: Nur 2,7 Prozent der legal von USA aufgenommenen Flüchtlinge aus dem Irak und Syrien sind Christen, 97,3 Prozent hingegen Muslime.

Das American Center for Law and Justice (ACLJ) veröffentlichte eine Studie, in der die amtlichen Zahlen angegeben und analysiert werden. Zwischen dem 1. Januar 2015 und dem 31. Mai 2016 nahmen die USA offiziell 16.892 Flüchtlinge aus dem Irak und aus Syrien auf. Ein verschwindend kleiner Teil im Vergleich zu den Menschenströmen, die zur gleichen Zeit unter dem Stichwort „Flüchtlinge aus Syrien“ nach Europa drängten.

Obwohl die Christen die am meisten verfolgte Religionsgemeinschaft in beiden Konfliktstaaten sind, sind von 16.892 Flüchtlingen, denen die Aufnahme in den USA gewährt wurde, 97,3 Prozent Muslime und nur 2,7 Prozent Christen. Die Zahlen stammen vom regierungseigenen Refugee Processing Center und sprechen eine klare Sprache. Aus dem Irak wurden 11.086 Muslime aufgenommen, aber nur 422 Christen. Aus Syrien wurden 5.345 Muslime aufgenommen, aber nur 28 Christen.

Selbst der regerierungsnahe Abgeordnete Steny Hower, Minderheitensprecher im Repräsentantenhaus, bestätigte, daß im Monat Mai 2016 von tausend Flüchtlingen aus Syrien nur zwei Christen waren, was einem Anteil von 0,2 Prozent entspricht.

Diskriminierung christlicher Flüchtlinge durch US-Regierung

Der Irak und Syrien zählen zusammen mehr als 56 Millionen Einwohner. Davon sind mindestens 3,2 Millionen Christen. Der Christenanteil in Syrien lag vor Kriegsausbruch bei zehn Prozent, im Irak bei 2,7 Prozent.

Obwohl also zusammen etwa 5,8 Prozent der Menschen in beiden Ländern Christen sind und am brutalsten verfolgt werden, entspricht der Anteil von 2,7 Prozent Christen unter den von den USA aufgenommenen Flüchtlinge weniger als der Hälfte. Das Ausmaß der Benachteiligung der Christen bei der Flüchtlingsaufnahme durch die US-Regierung von Präsident Barack Obama ist erdrückend.

Zur Rechtfertigung dieser Zahlen wiederholt die Regierung Obama und die Führung der Demokratischen Partei im US-Congress, daß die USA die Flüchtlinge ohne Ansehen der Person und der Religion aufnehmen würden. Das klingt zwar gut, ist in der Realität jedoch absurd. Vor allem widerspricht eine solche Haltung dem internationalen Recht und der Rechtsordnung der USA. Beide definieren „Flüchtling“ als Person, die aus dem eigenen Land „vor Verfolgung“ flüchten „wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung“. Dieselbe identische Definition nennt das Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) unter Verweis auf Artikel 1 der Genfer Flüchtlingskonvention.

„Christen werden getötet, weil sie Christen sind“

Im Krieg, der in Syrien und im Irak herrscht, besonders in den von Dschihadistenmilizen wie dem Islamischen Staat (IS) oder der Al-Nusra-Brigade kontrollierten Gebieten, spielt die Religionszugehörigkeit sogar die entscheidende Rolle. Dort sind es die Christen, die ermordet, massakriert, gefoltert, vergewaltigt und vertrieben werden und nicht die Sunniten, die in diesen Gebieten die Bevölkerungsmehrheit stellen und denen auch die Dschihadisten angehören.

Selbst US-Außenminister John Kerry bestätigte es im vergangenen März unumwunden:

„Der Grund, weshalb der IS die Christen tötet, ist, weil sie Christen sind.“
Dennoch verschanzt sich die Regierung Obama hinter einem abstrakten Neutralitätsbegriff, der den Eindruck einer ideologisch motivierten Fiktion vermittelt und als Ausrede zu dienen scheint, um eine Politik zu rechtfertigen, der die Christen des Nahen Ostens und ihre Auslöschung egal sind (siehe auch „All Refugees Welcome“ außer christliche Flüchtlinge?)

Am Beginn des 20. Jahrhunderts lag der Christenanteil in den Gebieten der heutigen Staaten Syrien und Irak noch bei rund 30 Prozent. Vor dem Ersten Irakkrieg 1991 waren noch zehn Prozent der irakischen Bevölkerung Christen. Vor dem Zweiten Irakkrieg 2003 waren es nur mehr fünf Prozent, vor dem jüngsten Krieg (2014) des Islamischen Staates (IS) nur mehr 2,7 Prozent. Jeder Krieg in den vergangenen 25 Jahren, jeweils mit US-Beteiligung, halbierte die Zahl der Christen im Irak. Wieviel von ihnen nach dem aktuellen Krieg übrigbleibt läßt sich noch nicht abschätzen. Beobachter sind sehr skeptisch.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: MiL (Screenshot)

von esther10 11.10.2016 00:08

Die Stille, Mehrdeutigkeit und Dissens der katholischen Priester und Bischöfe zerstört die Familie



Abtreibung , Katholisch , Klerus , Empfängnisverhütung , Evangelium Vitae , Familiaris Consortio , Humanae Vitae , Johannes Paul II , Margaret Sanger , Marie Stopes , Geplante Elternschaft , Papst Paul VI

10. Oktober 2016 ( HLI ) - Ich habe in über 60 Ländern in den fast sechs Jahren gereist , seit ich das Human Life International Familie verbunden. Basierend auf dem Feedback ich von mehreren Dutzend Konferenzen und Hunderte von Gemeinde Gespräche empfangen habe ich gegeben habe, schätze ich , dass rund 90% haben noch nie eine Predigt über das Übel der Empfängnisverhütung viel weniger ein Wort über seine Abtreibungs Effekte-und nichts zu hören die gewaltsame Verbrechen der Abtreibung.

Meine letzten Missionsreise nach Irland verstärkte nur diese Realität. Fast jede Person , die ich mit bei unserer Konferenzen gesprochen hat mir gesagt , dass sie nie über diese Themen von ihren Bischöfen und Priestern zu hören. Wir erhalten wenig bis gar keine Führung, und sie fragen sich, warum Familien auseinander brechen und Kinder den Glauben verlieren.

Ich glaube, dass die primäre Bedrohung die heilige Institution der heiligen Stand der Ehe und Erodieren Achtung des menschlichen Lebens betrifft, ist das Übel der Empfängnisverhütung und die Mentalität, die aus ihrer Annahme folgt. Empfängnisverhütung ist ein direkter Angriff auf Gottes Plan für das Eheleben. Es ist ein Krebs!

Contraception lehnt die Würde der menschlichen Sexualität und seiner Rolle im Eheleben. Die Stille oder Mehrdeutigkeit von denen anvertraut mit den Gläubigen lehren - sie auf dem schmalen Weg begleiten - ist ein Akt der skandalöse Vernachlässigung und Gleichgültigkeit gegenüber dem Volk Gottes. Schlimmer noch sind jene, die gezielt durch Dissens die Gläubigen zu glauben, Empfängnisverhütung täuschen ein gangbarer Weg ist.

Unser Herr sagt uns die Dinge an ihren Früchten zu beurteilen. Was sehen wir? Eine ehrliche Einschätzung einer Bevölkerung, die umarmte Empfängnisverhütung hat, kann die unbestreitbare Folge nicht ignorieren - niedrige Geburtenrate und ungesunde Familienleben. Wir haben die Abtreibung, Scheidung, gleichgeschlechtliche Partnerschaften, das Zusammenleben, das Zerbrechen von Familien und perverse Sex-Erziehungsprogramme für Kinder, Kindesmissbrauch, Menschenhandel, Pornografie, Unanständigkeit und Promiskuität. Pater Paul Marx nannte dies die große "Sex Chaos." Natürlich, das sind alles Symptome einer Kernproblem - Dissens von der Wahrheit über die menschliche Person und die Gabe der Sexualität. Dieser Krebs unsere Familien zerstört wird seine Zerstörung fortsetzen, bis wir sie auszurotten.

Eine der wichtigsten Strategien der HLI arbeitet mit Seminaristen, Priester und Bischöfe die ganze Pro-Life-Nachricht zu fördern und ihnen helfen, es in jeden Aspekt der Seelsorge bei der Integration. Leider habe ich viel zu oft die Trennung zwischen Seelsorge und das Evangelium des Lebens erlebt. Jeder Versuch, unsere geistigen Führer zu bilden, die nicht vollständig katholischen Lehre über die Sexualmoral und die heilige Ehe integrieren, ist eine Übung in Sinnlosigkeit. Unser Gründer, Pater Paul Marx, heißt es ganz treffend:

Während wir eine Vielzahl von Pro-Life-Gruppen zu hacken, um die Anti-Leben Monster brauchen, ist es enorm sinnlos und in der Tat stark kurzsichtig die Hauptquelle der Baby Tötung zu übersehen, die Empfängnisverhütung ist.
Es war nicht so lange her, dass die Christen weltweit eine gemeinsame Basis in der Frage der Empfängnisverhütung und die primäre Rolle der sexuellen Intimität zwischen Mann und Frau statt.

Wir äußern eine nachdrückliche Warnung gegen die Verwendung von unnatürliche Mittel zur Vermeidung der Konzeption, zusammen mit den großen Gefahren-physischen, moralischen und religiösen-dadurch entstehenden Kosten sowie gegen die Übel , mit denen die Ausdehnung solcher Einsatz das Rennen droht. Im Gegensatz zur Lehre, die unter dem Namen von Wissenschaft und Religion Eheleuten in die absichtliche Kultivierung der sexuellen Vereinigung als Selbstzweck fördert, setzen wir standhaft , was immer als die regierenden Erwägungen der christlichen Ehe angesehen werden muss. Eine davon ist der Hauptzweck , für die Ehe besteht - nämlich die Fortsetzung des Rennens durch die Gabe und das Erbe der Kinder; die andere ist die größter Bedeutung in der Ehe der bewussten und aufmerksamen Selbstkontrolle. Wir wünschen uns feierlich zu würdigen , was wir Christen gesagt haben , und an alle , die zu hören. (Anglikanischen Gemeinschaft, Lambeth - Konferenz, 1920)
Doch selbst als Wahrheit über die Ehe und seine Offenheit für das Leben verkündet wurde, waren wir schon an, den Anstieg der Bedrohungen zu sehen. Im Jahr 1916, vier Jahre nach der ersten London Eugenik-Konferenz gründete Margaret Sanger die Birth Control League, die Planned Parenthood später. Im Jahr 1921 gründete Marie Stopes die erste Klinik für Geburtenkontrolle in Großbritannien. Beide Frauen sind die Haupteinflussfaktoren hinter der Hochzeit von Eugenik und die Entwicklung von Verhütungs Technologie waren, die unweigerlich in die Bevölkerungskontrolle Bewegungs eine Bewegung entwickelt, die, im Gegensatz zu dem, was viele gesagt haben, setzt seinen Angriff auf die Schwachen und bis heute den Rand gedrängt.

Zu der Zeit , der 1930 Lambeth - Konferenz Anglikanischen Gemeinschaft hatte die Kultur wurde mit Dissens und Missachtung der Zweck der Ehe und menschliche Sexualität ausgesät. Die Konferenz lehnte seine eigene biblische Theologie der Ehe und formuliert eine "neue" Lehre die Verwendung von Verhütungsmitteln für verheiratete Paare erlaubt. Obwohl Auflösung 15 die Lehre von 1920 besagt , dass die primäre und offensichtliche Verfahren zur Begrenzung oder Vermeidung von Elternschaft war Abstinenz vom ehelichen Akt zu wahren versucht, wäre es die Erlaubnis für die Empfängnisverhütung von Ehepaaren genutzt werden.

Wir wissen, wie das stellte sich heraus.

Papst Pius XI am 31. Dezember 1930 aus der katholischen Kirche Antwort auf diese offenkundige Bedrohung und radikale Ablehnung der Jahrhunderte der christlichen Lehre vollkommen klar:

Aber kein Grund, aber ernst, kann in die Zukunft in sich , durch die etwas gegen die Natur gestellt werden können anschmiegsam auf Natur geworden und moralisch gut. Da also die eheliche Akt in erster Linie von der Natur für die Zeugung von Kindern bestimmt, eine Tat diejenigen , die in ihrer Wahrnehmung bewusst seine natürliche Kraft und Zweck Sünde gegen die Natur zu vereiteln und zu begehen, die beschämend und eigen bösartig ist. ( Casti Connubii , n . 54)

Da also offen von der ununterbrochenen christlichen Tradition, verlassen einige vor kurzem beurteilt haben es möglich feierlich eine andere Lehre in Bezug auf diese Frage zu erklären, die katholische Kirche, dem Gott die Verteidigung der Integrität und Reinheit der Sitten anvertraut hat, stehend in der Mitte errichten der moralischen Ruin , die sie umgibt , um , dass sie von diesem Foul Fleck verunreinigt die Keuschheit der bräutlichen Vereinigung aus ist, hebt ihre Stimme zum Zeichen ihres göttlichen ambassadorship und durch den Mund verkündet neu bewahren kann: Jegliche Nutzung der Ehe ausgeübt derart , dass die Handlung bewusst in seiner natürlichen Kraft , Leben zu erzeugen , frustriert wird , ist ein Verstoß gegen das Gesetz Gottes und der Natur, und diejenigen , die in einer solchen frönen sind mit der Schuld einer schweren Sünde gebrandmarkt. (n. 56)
Werden "ein Fleisch" bedeutet Selbsthingabe, ohne Vorbehalt oder einer Ausnahme, wie Christus nichts von sich selbst aus seiner Braut zurückgehalten, die Kirche, die von ihr im Sterben am Kreuz. Jede absichtliche Unterbrechung mit der Zeugungs Natur des ehelichen Geschlechtsverkehr beinhaltet Ehegatten selbst egoistisch voneinander Quellen und von Gott, der ihre Partner in der sakramentalen Liebe ist. Wie Seligen erklärt Papst Paul VI, "Die Kirche ... lehrt , dass jeder eheliche Akt muss notwendig auf die Zeugung des menschlichen Lebens seine innere Beziehung zu halten." ( Humane Vitae , Nr. 12)

Schließlich wird die Lehrautorität im Bischofskollegium unter der obersten Leitung des Bischofs von Rom übertragen, das "Zentrum der Einheit und der Kopf des gesamten Episkopats" , der Nachfolger des Apostels Petrus mit der Seelsorge betraut. ( Lumen Gentium , Nr. 22) Wenn die Bischöfe zu Fragen des Glaubens und der Moral in ihrer apostolischen Rolle lehren, sprechen sie im Namen des Christus, und die Gläubigen, die ihrerseits, ihre Lehre zu akzeptieren und sich daran zu halten mit religiöse Zustimmung.

Klicken Sie auf "gefällt mir" zu unterstützen Katholiken Wiederherstellen der Kultur!

In seiner Rolle als Bischof von Rom, der Papst, Gesegnet Paul VI, zum Trotz der weit verbreiteten Meinung - weltliche und kirchliche - bekräftigt die Lehre der Kirche in seinem wegweisenden Enzyklika Humane Vitae und warnte uns von dem, was , wenn die Lehre der Kirche über die Regulierung entstehen würde Geburten wurden ignoriert. (Siehe n. 17)

Papst Johannes Paul II hat uns Familiaris consortio und Evangelium Vitae , die in Fragen der Ehe, Familie der Lehre der Kirche bekräftigt, und das Leben. Er wurde in seiner Rolle als Peter, Lehrer und Hüter der heiligen Lehre unerschrocken. Er erklärte , dass Verhütung und Abtreibung sind Früchte der gleichen Baum. "Die Pro-Abtreibungskultur besonders stark ist genau dort , wo die Lehre der Kirche über die Empfängnisverhütung abgelehnt wird." ( Evangelium Vitae, Nr. 13)

Die Lehrautorität ist ein unglaubliches Geschenk und Verantwortung. Wenn sie mit Mut und Klarheit ausgeübt, kann es zu befreien und die Menschen in Wahrheit vereinen. Als schwach und zweideutig ausgeübt wird Verwirrung geschaffen, was zu enormen und möglicherweise irreparable Schäden an den Gläubigen. Je länger dies geschieht, desto mehr wird der Glaube erscheint eine Frage der Meinung zu sein; und das Konzept der absoluten Wahrheit wird aufgegeben.

Die aktuelle Präsidentschafts-Rennen bietet noch ein weiteres Beispiel. Die Kandidaten, die sich als katholische expound Dissens über das Thema Empfängnisverhütung, Abtreibung, Euthanasie und Homosexualität noch niemand in der Führung, sie zu Aufgabe aufruft oder korrigiert öffentlich ihre Aussagen oder Positionen, also den Eindruck geben, was sie erklären ist akzeptabel und zulässig.

Wenn wir den Schaden und zu heilen, die Infektion, die unsere Familien und Gesellschaften zu reparieren wollen, dann müssen wir die Familie richtig zu machen. Holen Sie sich das Familie Recht, und wir können echte Fortschritte im Kampf gegen die damit verbundenen Geißeln der Empfängnisverhütung und Abtreibung, Scheidung, Euthanasie und Homosexualität machen. Holen Sie sich das Familie Recht, und wir werden unsere Gesellschaften gedeihen und unsere Kirche gedeihen zu sehen.

Wir können nicht leisten, den Krebs der Empfängnisverhütung und die Frucht seiner Bären zu ignorieren. Unsere Familien, Kinder und unsere Zukunft auf der Linie!

Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Human Life International .

von esther10 11.10.2016 00:08

Erzbischof Punkte für "lästig" Mißbräuche des Papstes Lehre über die Familie


Erzbischof Alexander Probe im Jahr 2013 (AP) abgebildet
US Erzbischof sucht Fehlinterpretation der Amoris Laetitia in Hirtenbrief zu korrigieren

Erzbischof Alexander Probe von Portland hat einen Hirtenbrief geschrieben sucht zu korrigieren, was er "lästig" Missbrauch von Franziskus 'jüngsten Apostolischen Schreiben über die Familie und das Familienleben genannt.

Der Hirtenbrief, am 7. Oktober veröffentlicht, mit dem Titel "A True and Living Icon:. Das Lesen von Amoris Laetitia in Licht der Lehre der Kirche" Darin sagte Erzbischof Beispiel, dass Franziskus 'Mahnung, im April ausgestellt hat zu Recht gelobt Katholiken und Nichtkatholiken gleichermaßen für seine pastorale Ansatz.

Das Bild der Kirche als "Lazarett", der Erzbischof schrieb, ist eine starke Erinnerung an die von Priestern erbrachten Dienstleistungen, Diakone und Gemeindepersonal, sowie die Verwundeten, dass sie pflegen.

Aber der Erzbischof ging auf, dass die Medien zu schreiben, insbesondere gezogen haben falsche Schlüsse aus "Amoris Laetitia."

"Während die Mahnung keine Änderung in der Lehre der Kirche über die Ehe und das Familienleben enthalten, einige" Amoris Laetitia "in einer Weise verwendet haben, die mit der Lehrtradition der Kirche nicht entsprechen", so Erzbischof Beispiel schrieb.

Der Erzbischof hervorgehoben, was er sieht, wie die drei häufigsten Arten Leser die ursprüngliche Aufforderung falsch verstanden haben.

Zunächst schrieb er, die Medien und andere haben "Amoris Laetitia" verwendet, das Gewissen legitimiert Aktionen zu argumentieren, die göttlichen Gebote verstoßen.

"Das Gewissen ist nicht ein Gesetz zu sich selbst, noch kann das Gewissen zu Recht außer Acht lassen oder die Gebote Gottes zu verdrängen, wie die von der Kirche gelehrt", so Erzbischof Beispiel schrieb in der Antwort. Während die Kirche nicht eine Person, die Gewissen zu ersetzen suchen, fügte er hinzu, ist es wichtig zu wissen, dass das Gewissen irren kann und gebildet werden müssen.

"Die Förderung oder leise eine fehlerhafte Beurteilung des Gewissens akzeptieren weder Gnade noch Nächstenliebe", schrieb der Erzbischof.

Zweitens wies Erzbischof Beispiel die Vorstellung, dass unter bestimmten Bedingungen kann es Ausnahmen von absoluten göttlichen Verbote sein. Während die Kirche dem Beispiel Jesu folgt und bietet Barmherzigkeit und Begleitung für die Menschen in "irregulären" Situationen und Gewerkschaften, die Kirche nicht der Schiedsrichter der moralischen Normen, die von Gott gegeben ist, schrieb er.

"Die Unauflöslichkeit der Ehe eine wertvolle und wichtige Lehre der Kirche ist, offenbart durch Jesus und in unserer ungebrochenen Tradition gepflegt", so Erzbischof Probe geschrieben und erklärt, dass die Lehre nicht nur eine Regel ist, sondern "eine schöne, sakramentalen und geistige Wirklichkeit. "

Drittens, sagte der Erzbischof, dass die menschliche Gebrechlichkeit nicht Menschen von göttlichen Geboten befreit, eine Idee, sagte er etwas falsch aus genommen haben "Amoris Laetitia."

"Während authentische Seelsorge immer Menschen in ihrem Leid und Gebrechlichkeit begleitet, die zum Teil die Ermahnung des rechtmäßigen Beharren auf der Logik der Barmherzigkeit mißbraucht, die objektiv falschen Handlungen zu behaupten kann angenommen werden, vielleicht sogar geheiligt, wenn eine Person beurteilt er oder sie nicht anders machen können "Erzbischof Beispiel schrieb. Individuen ändern Anspruch kann nicht die Kraft der Gnade zu leugnen ist, fügte er hinzu.

Der Hirtenbrief an die Menschen in westlichen Oregon angesprochen, zitiert Franziskus, Papst Benedikt XVI und Johannes Paul II.

Erzbischof Beispiel hat seit 2013 die Erzdiözese Portland geführt und davor leitete die Diözese von Marquette, Michigan.

Sein Hirtenbrief wird nicht das letzte Wort sein auf "Amoris Laetitia" in westlichen Oregon, sagte der Erzbischof. Er erwartet, dass Leitlinien, dass entstehen wird die Kirche unterstützen Familien und Ehepaare helfen.

Der Erzbischof warnte vor der Beschreibung Kirche moralische Lehre über die Ehe als nur Richtlinien und Regeln, wenn die Lehren sind immer über das Heil in Jesus Christus.

Der Titel des Briefes kommt aus dem Glauben des Erzbischofs, dass die Familie ist "ein Symbol für Gottes eigene Gemeinschaft und Liebenswürdigkeit."

Erzbischof Probe schloss den Brief durch die beim Ehebruch erwischt dem Evangelium Geschichte der Frau bezieht. Während Jesus die Frau nicht verurteilt, er ihr befiehlt aus ihrem Leben der Sünde abzuwenden.

"Gnade öffnet die Tür zur Wahrheit", der Erzbischof abschließend: "und die Wahrheit eines neuen Lebens in Christus wird sie befreien
http://www.catholicherald.co.uk/news/201...hing-on-family/


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs