Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 26.08.2016 00:43

Top Story
Benedikt XVI sagt , er fühlte er hatte eine "Pflicht" wegen seiner Gesundheit zum Rücktritt



Deuisch übersetzt, hier geht es weiter
https://translate.google.com/translate?h...icherald.co.uk/
http://www.catholicherald.co.uk/

Der Papst greift nach Amerika

http://www.catholicherald.co.uk/magazine/


von esther10 26.08.2016 00:43

Wie Gabriele Kuby Bekehrung führte sie über die sexuelle Revolution zu schreiben
von Francis Phillips
Gesendet FREITAG, 26. AUGUST Jahr 2016


Gabriele Kuby, 2014 (Wikipedia, Derzsi Elekes Andor)
Der Autor erklärt, warum sie glaubt, dass ihr Buch Funken Widerstand gegen die "Gender-Revolution" hat dazu beigetragen,

Ich gebloggt Gabriele Kuby Buch The Global sexuelle Revolution: Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit , hier . Heute im Westen und warum zum Beispiel in Deutschland heute friedliche Demonstrationen im Namen der Werte der Familie jetzt brauchen schwere Polizeischutz Ihr Buch erklärt , warum die traditionelle Unterscheidung zwischen Männern und Frauen unter solchen Angriff ist. Tatsächlich ist , wie Kuby weist darauf hin, alle , die für Männer und Frauen in einem göttlichen Zweck glaubt , wird jetzt eine "religiöse Fundamentalisten" oder eine Bezeichnung "biologische, sexistisch fundamentalistisch."

Kuby ist ein Konvertit. Ich fragte sie, was zu ihrer eigenen Bekehrung führte. Sie erzählt mir, dass sie für mehr als 20 Jahren der Suche nach Gott in die falsche Pfade, innerhalb esoterischen Philosophien und Psychologie hatte. Ihre Ehe war zusammengebrochen und ihr Leben war in der Krise. Allein mit drei Kindern im Teenageralter, klingelte eine junge Frau, die ihre Tür und sagte ihr, um zu beten. Sie betete, eine Novene - vor einem buddhistischen Statue - und am Ende sie wusste, dass sie ein Katholik würde. Ihre Umwandlung führte zu Sprechen und Schreiben über ihren neu gefundenen Glauben und über die globale sexuelle Revolution.

Wie war ihr Buch in Deutschland empfangen? Kuby antwortet: "Die Mainstream-Medien versucht, es zu blockieren, indem es nicht zu überprüfen. Dennoch hat es in zwei Jahren sechs Ausgaben hatte und hat in sieben Sprachen so weit übersetzt worden. "Sie denkt, dass das Buch Funken Widerstand gegen die geholfen hat," Gender-Revolution ".

Konnte sie auf diesen Widerstand zu erweitern? "Wohin ich auch gehe ich treffe Christen, die in diesem Kulturkampf beteiligt sind, trotz der Tatsache, dass Geld und Macht in den Händen der anderen Seite sind. Niemand kann uns aufhalten, als Christen, von unserem Glauben, die Hoffnung und die Liebe Gottes. Der Verlauf der Geschichte ist in Gottes Hand. "

Sie fügt hinzu: "Wir werden Angst, Unsicherheit und Risiko zu begegnen. Sie können nur durch Gebet überwunden werden. Wenn wir aufrichtig für das Reich Gottes arbeiten wollen, werden wir einen Weg finden. Gott braucht uns und wird die Gnade nötig bieten. "

Wo liegt die Zukunft der Kirche? Kuby erwähnt der ehemalige Begriff Kardinal Ratzinger über "kreative Minderheit" der Christen in Europa. . "Große Hoffnung für das Christentum und [guineischen] Kardinal Sarah ein helles Licht für die Kirche" Sie fügt hinzu, dass, obwohl die Westafrika erpresst die LGTBI Agenda zu verabschieden, der Kontinent a Sie bestätigt: "Wir können unser Leben verlieren, aber nicht unsere Hoffnung .

http://www.catholicherald.co.uk/commenta...ual-revolution/

von esther10 26.08.2016 00:37

Genug 'Komfort Katholizismus. " Die Kirche muss für Verfolgung vorzubereiten.

Bischöfe , Katholische Kirche , Glauben , Treu Einsicht , Martyrium , Verfolgung


WASHINGTON, DC, 23. August 2016 ( NCRegister )

- Es gibt eine wachsende Bestürzung unter einigen Katholiken , die die Kirche, zumindest in ihrer Führung, in der Vergangenheit zu leben. Es scheint , gibt es kein Bewusstsein , dass wir im Krieg sind und dass die Katholiken müssen Nüchternheit gerufen werden, die Trennung von der breiteren Kultur, mutiges Zeugnis zu erhöhen und zunehmende Martyrium.

Es ist lange Vergangenheit dunkel in unserer Kultur, aber in den meisten Gemeinden und Diözesen es ist wie gewohnt, und es ist alles andere als die nüchterne Alarm, der in Zeiten wie diesen wirklich notwendig ist.

Die Schrift sagt : Gelobt sei der Herr, mein Fels, der meine Hände für den Krieg trainiert, und meine Finger für den Kampf (Psalm 144: 1). Vorbereitung der Menschen für den Krieg - eine moralische und geistige Krieg, kein Schießkrieg - sollte eine klare Darlegung der Fehler unserer Zeit sind, und eine klare und liebevolle Anwendung der Wahrheit Dunkelheit Irrtum und Licht.

Aber es gibt wenig eine solche Ausbildung offensichtlich in katholischen Kreisen heute, wo im Durchschnitt Pfarrei gibt es eine Art schüchtern und ruhige Atmosphäre vorhanden ist - eine Angst vor Adressierung "umstrittenen" Probleme damit jemand beleidigt werden oder die Gemeinde als "abweisend empfunden werden. "

*

hier geht es weiter
https://www.lifesitenews.com/opinion/com...for-persecution

Wir sind im Krieg für unsere eigenen Seelen und die Seelen der Menschen , die wir lieben. Wir sind im Krieg für die Seele dieser Kultur und Nation. Und wie jeder Soldat, müssen wir gut trainieren zu kämpfen. Wir müssen unseren Glauben zu kommen, mehr denn je. Wir müssen auch unser Feind und seine Taktik kennen, und wir müssen auf Leiden vorbereitet werden - und sogar unser Leben zu verlieren.

Unsere Bischöfe vor allem müssen vollständig in einen anderen Modus zu wechseln. Zusammengefasst und derzeit scheinen sie mehr daran interessiert, zu schützen, was wenig wir verlassen haben, als die katholische Volk in den Kampf herbeirufen kann. Priester scheinen auch nur ungern Menschen etwas herausfordernd oder unbequem zu rufen.

Das Bild von Peter versucht, Christus vom Kreuz zu halten, in den Sinn kommt. Peter sagte: "Dies wird niemals für Sie sein!" Und der Herr streng tadelte ihn sagen, dass er als Mann dachte, nicht Gott, und war in den Dienst des Satans.

Und was ist mit uns? Die Kirche kann nicht einmal die Menschen fragen, ob sie Messe an heiligen Tage zu besuchen, vieleicht an einem Montag oder Samstag es ist. Es ist offenbar zu viel , dir Leute zu bitten, in die Messe an zwei Tage in die Messe zu kommen. oder sogar Gefängnis? Und Blut des Martyriums? Kann über uns kommen.Es scheint kaum wahrscheinlich, dass die meisten Geistlichen heute Rat Bereitschaft für eine solche Sache haben. oder sogar, bereit sein , uns nahe zu sein. Bischöfe oder Priester, die also erwarten Sie können werden rücksichtslos und unvorsichtig rief in scheu und weichen Zeiten wie diesen. Der Ruf geht sicherlich auf: "Es ist noch nicht die Zeit für solche Dinge!"

Aber wenn nicht jetzt, wann dann?
https://translate.google.com/translate?h...for-persecution...



von esther10 26.08.2016 00:36

Der Fall Socci – Papst-Kritiker mit Zuspruch
25. August 2016 0


Antonio Socci - Papst-Kritiker der zweiten Stunde, dafür um so deutlicher

Ihnen gefällt Katholisches.info? Helfen Sie bitte mit, daß Katholisches.info auch im September erscheinen kann. Es fehlen dafür 2.000,- Euro Zuwendungen.

Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

Zur Zuwendungsübersicht

Die Tageszeitung Il Foglio, bekannt für ihre Unterstützung von Papst Benedikt XVI. in der Verteidigung der nicht verhandelbaren Werte, befaßte sich in ihrer gestrigen Ausgabe mit dem „Fall Socci“. Gemeint ist der italienische Journalist und Direktor der Schule für Fernsehjournalismus an der Universität Perugia, Antonio Socci, der soweit gegangen war, anderthalb Jahre lang die Gültigkeit der Wahl von Franziskus zum Papst anzuzweifeln und seine Zweifel in einem Buch niederzuschreiben. Von dieser Position ist er inzwischen abgerückt, und erhielt darauf ein handgeschriebenes Billett von Papst Franziskus, der sich für die Kritik bedankte.


ANZEIGE

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Nicht abgerückt ist Socci von seiner scharfen Kritik an Gesten, Aussagen und Entscheidungen dieses Pontifikats. „Ich gehorche meinem Gewissen“, lautet Soccis Antwort, auf jene in der Kirche, die ihn dafür wie einen Paria behandeln. Die Zahl seiner „Fans“ auf Facebook nehmen jedenfalls ununterbrochen zu und erreichten gestern den Stand 52.370 „gefällt mir“. Soccis Bücher, zwei davon dem argentinischen Papst gewidmet, verkaufen sich besser denn je. „Antonio Socci ist seit Jahren zu einem Fall geworden“, so Il Foglio. „Jeder seiner Kommentare über den regierenden Papst Franziskus, kassiert den Applaus einer großen Fan-Gemeinde.“ Die Kommentare richtigen sich durch die Bank gegen Franziskus, dessen Pontifikat Socci aufmerksam beobachtet und gnadenlos kritisiert. Dem früheren Primas von Argentinien wirft er vor, die Kirche „mit äußerlichen Revolutionen vernichten“ zu wollen.

Vom „Neuaufbruch des Christentums“ …

Dabei hatte alles ganz anders begonnen. Während traditionsverbundene Kreise dem neuen Papst von Anfang an zurückhaltend bis skeptisch gegenüber, war Antonio Socci am Wahlabend regelrecht begeistert, als der Erzbischof von Buenos Aires als neues Kirchenoberhaupt die Loggia der Peterskirche betrat. Damals schrieb er: „Papst Franziskus ist Lehrmeister und Vater für die ganze Kirche. Er ist der Beginn einer großen Reinigung, eines Neubeginns, der die Frohe Botschaft zu allen bringen wird – wie vor 2000 Jahren.“

Dann geschah etwas Unerwartetes: Franziskus, der für Socci der Ausgangspunkt „eines Neuaufbruchs der Christenheit“ war, verwandelte sich innerhalb kurzer Zeit in einen Mann, „der mit dem immerwährenden Lehramt bricht“.

„Ich schaue auf die Fakten. Ich bin Katholik, aber auch Journalist“, so Socci gegenüber Il Foglio.

…. zum Willen, gegen die katholische Lehre vorzugehen“

„In den ersten Monaten nahm ich das Pontifikat gut auf. Ich denke zum Beispiel an Lumen fidei, seine erste Enzyklika. Dann folgten die Interviews mit Eugenio Scalfari, in denen gesagt wird: ‚Gott ist nicht katholisch‘, und die kommissarische Verwaltung der Franziskaner der Immakulata (Portät kurz vor der Ernennung des Apostolischen Kommissars). Und diese Tendenz setzte sich ohne Änderung fort, weil ein klarer Willen vorhanden ist, gegen die katholische Lehre vorzugehen.“

Ob seine Einschätzung nicht übertrieben sei, wird Socci gefragt. „

Ich wäre froh, wenn ich aufwachen würde und Selbstkritik üben könnte. Ich bete als Katholik für ihn, aber mein Beruf verlangt von mir, mich auf das Offensichtliche zu stützen. Es genügt, sich die Interviews nachzulesen, die er gibt. Die Situation ist extrem schmerzhaft und dramatisch. Zu sagen, daß Gott nicht katholisch ist, heißt, eine Superreligion ohne Dogmen, und Sakramente zu wollen. Schade nur, daß ein so verstandener Monotheismus im Widerspruch zum trinitarischen Bekenntnis steht. Und das allerdings ist ein großes Problem. Daß Gott kein Sohn habe, behauptet der Islam“, so Socci.
Der Journalist schreibt viel über das Verhältnis des Papstes zum Islam. Franziskus „sieht nicht die Situation der Christen in den Ländern mit islamischem Regime, die in einer Art von Apartheid leben. Niemand verlangt von ihm, daß er zum Kreuzzügler wird. Die Päpste haben aber die Verfolgten zu verteidigen.“

Der Papst habe nicht mit dem Finger auf Muslime zu zeigen. Er, Socci, verlange auch nicht, daß Franziskus an das Fenster des Apostolischen Palastes trete, um den Islam zu verurteilen.

„Man muß aber die Wahrheit verkünden“, so der Journalist.
„Wahrheit nicht hinter verschlossenen Türen verkünden“

Für Socci ist die historische Regensburger Rede von Benedikt XVI. von 2006 ein Meilenstein. Der erste Teil richte sich an den Westen, „das stimmt, aber Ratzinger hat auch den Teil über den Islam sagen wollen, das kann man nicht leugnen.“ Der Islam, so Socci, sei eine „als Religion getarnte Ideologie. Das haben sogar kluge Leute jener Welt erkannt.“

Müßte ein Katholik aber nicht dem Papst, dem Petrus folgen?

„Ich gehorche meinem Gewissen. Auch der selige Newman dachte so. Er schrieb: ‚Wenn ich gezwungen wäre, nach dem Essen einen Trinkspruch auf die Religion ausbringen, würde ich zuerst auf das Gewissen und dann auf den Papst anstoßen.‘ In den 90er Jahren wiederholte Kardinal Ratzinger in Siena bei einer Begegnung diesen Ausspruch. Newman sprach vom Gewissen als dem Echo der Stimme Gottes und bezeichnete es als ‚ursprünglichen Stellvertreter Christi‘.“
Teil der Wahrheit, so Il Foglio, seien aber auch die Worte, die Franziskus im vergangenen Monat in Krakau gegen die Gender-Ideologie fand. Das waren klare Töne, wie es bereits 2015 in Neapel geschehen war, aber von den Medien verschwiegen wurde.

„Natürlich“, antwortet Socci, „er hat sie aber hinter verschlossenen Türen gesagt vor einem Episkopat, dem polnischen, der gegen jede Öffnung an dieser Front ist, wie die Doppel-Synode zeigte. Die Wahrheit sollte aber allen verkündet werden und nicht hinter verschlossenen Türen.“
CL: „Annäherung an Positionen, die man gestern noch zu recht abgelehnt hat“

In den vergangenen Tagen kritisierte Socci in seinen Artikeln Comunione e Liberazione (CL), eine Gemeinschaft, der er bis 2004 selbst angehört hatte, ehe er ihr den Rücken kehrte wegen der, seiner Meinung nach, „zu platten“ politischen Positionen. „Die beste Zeit hatte CL in den 80er Jahren erreicht, als ihr Einfluß in der Politik am geringsten war“, so Socci. Was 27 Jahre lang sein zweites zu Hause war, „ist völlig verschwunden. In der Jugend findet sich fast keine Spur mehr davon“.

Die Führungsebene von CL aber feierte diese „genetische Veränderung“ triumphal. In Wirklichkeit habe sich CL damit „an die Positionen der Katholischen Aktion der 60er und 70er Jahre angenähert, die von ihrem Gründer, Don Luigi Giussani, so vehement bekämpft worden waren. Der Erfolg von CL war seine Originalität. Davon ist heute nichts mehr zu sehen“, so Socci.
http://www.katholisches.info/2016/08/25/...r-mit-zuspruch/
Text: Giuseppe Nardi
Bild: Il Foglio (Screenshot)

von esther10 26.08.2016 00:36



Fanziskus grüßt Papst Benedikt XVI im Ruhestand vor der Öffnung der Heiligen Pforte von St. Peter Basilika im Vatikan 8. Dezember 2015 Papst Benedikt kürzlich in einem Interview gesagt , dass seine Aufgabe war , zum Rücktritt vom Papsttum. CNS Foto / Maurizio Brambatti, EPA
Retired Papst Benedikt sagt, es sei seine "Pflicht" von Papst zum Rücktritt

25. August 2016

VATIKAN - Ruhestand Papst Benedikt XVI sagte in einem Interview, dass er eine "Pflicht" fühlte sich vom Papsttum zum Rücktritt wegen seiner abnehmende Gesundheit und den strengen Anforderungen des päpstlichen Reise.

Während sein Herz über die Vollendung des Jahr des Glaubens gesetzt wurde, sagte Benedikt italienischen Journalisten Elio Guerriero, dass nach seinem Besuch in Mexiko und Kuba im März 2012 fühlte er sich den Anforderungen einer anderen internationalen Reise, vor allem mit den Weltjugendtag "erfüllen unfähig" war Day 2013 geplant für Brasilien.

"Mit dem Programm von Johannes Paul II für diese (Weltjugendtag) Tage, die physische Präsenz des Papstes unentbehrlich war dargelegt", sagte er Guerriero in einem Interview, das in der Journalisten kommenden Biographie von Papst Benedikt enthalten ist. "Auch dies ein Umstand war, die meinen Rücktritt eine Pflicht gemacht", sagte er.

Ein Auszug aus Guerriero Buch "Diener Gottes und der Menschheit: Die Biographie von Papst Benedikt XVI", wurde am 24. August in der italienischen Zeitung La Repubblica veröffentlicht.

Papst Benedikt sagte, dass obwohl er von der "tiefen Glauben" der Menschen in Mexiko und Kuba verlegt wurde, ist es bei seinem Besuch im Jahr 2012 zu den beiden Ländern war, dass er "erlebt sehr stark die Grenzen meiner körperlichen Ausdauer."

Zu den Problemen, auf die anstrengende Zeitplan einer internationalen Reise mit zu begehen war die Veränderung der Zeitzonen. Nach Rücksprache mit seinem Arzt, sagte er, es wurde klar, "dass ich nie zur Teilnahme an den Weltjugendtag in Rio de Janeiro der Lage sein."

hier geht es weiter
http://www.catholicregister.org/faith/faith-news


von esther10 26.08.2016 00:35

Charles Chaput Erzbischof der geschiedenen und wieder verheirateten sollte als Bruder und Schwester leben


Der Erzbischof von Philadelphia hat bekräftigt, dass geschiedene und wiederverheiratete Paare in seiner Erzdiözese sollte ", wie Bruder und Schwester" leben.

Erzbischof Charles Chaput gab eine neue Reihe von pastoralen Leitlinien für Klerus und andere Führer in seiner Erzdiözese, die 1,5 Millionen Gläubige umfasst.

"Unternehmen zu leben, wie Bruder und Schwester notwendig ist, für die geschieden und wieder verheiratet civilly Versöhnung im Bußsakrament zu empfangen, die dann den Weg in die Eucharistie öffnen konnte", lesen die Richtlinien.

Erzbischof Chaput sagt die neuen Anweisungen aus den Lehren der Amoris Laetitia stammen, die von Papst Francis im April ausgestellt wurde.

Die Richtlinien sagen auch Katholiken in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften, civilly wieder geheiratet Pfarr und nicht verheiratete Paare zusammen leben, sollten nicht zu dienen, auf Pfarrgemeinderäten zugelassen werden, weisen die Gläubigen, dienen als Lektoren oder Kommunion verzichten.

Solche "irreguläre" Beziehungen "eine ernsthafte Gegen Zeuge katholischen Glaubens anzubieten, die nur moralische Verwirrung in der Gemeinschaft produzieren kann", nach den Leitlinien, es ist eine Anerkennung "harte Lehre."

Die neuen Leitlinien auch adressieren Katholiken ", die gleichgeschlechtlichen Attraktion erleben." Erzbischof Chaput sagt, daß einige solche Pfarr noch Heterosexuelle Ehe mit Kindern leben können trotz dieser Attraktion. Andere in gleichgeschlechtlichen Beziehungen sollten sexuelle Intimität zu vermeiden, sagt er.

Die Leitlinien, auf der Erzdiözese Website veröffentlicht, drängen Führer Mitgefühl, Liebe, Anleitung und in Bezug auf alle Pfarrkinder zu bieten.

Deutsch
https://translate.google.com/translate?h...charles-chaput/


von esther10 26.08.2016 00:32

Video: Biologische Männchen können über Nacht mit weiblichen bleiben, aber den Eltern kann nicht gesagt werden, in der Schule Beamte das sagen,


- Ein Schulbezirk Maryland werden die Mitglieder eines biologischen Geschlechts erlauben ,

in den Schlafzimmern des anderen Geschlechts während der Schulaktivitäten zu schlafen - und die Eltern werden nicht im Voraus informiert werden.
https://www.lifesitenews.com/news/video-...74129-399500385
In einem 44 Minuten langen Video eines Trainings für die Mitarbeiter von Anne Arundel Public Schools dem Titel "Unterstützung transgender Schüler in der Schule" Schulbezirk Sprecher Bob Mosier sagt Pädagogen:

So viele von euch vielleicht selbst fragen: "So bin ich bei einer nächtlichen Exkursion, und ich habe Schüler, die biologisch männlich ist, identifiziert als Frau, und wir haben mit dem Schüler und [seine] Familie gearbeitet, und dass Student will in den Wohnheimen, oder was auch immer Schlafplätze sind, mit den Frauen zu schlafen. Sie wollen nicht, indem sie sich in einem Zimmer zu schlafen; sie wollen mit dem Rest der Weibchen zu schlafen. Also, was machen wir?

Und die Antwort ist, sie schlafen bei den Weibchen. Das ist nicht die einfache Antwort; es ist die richtige Antwort. Und in einigen Fällen, es geht um Probleme zu verursachen, weil ... die private Informationsstück nicht zulässt, dass von all den anderen Campern mit den Eltern zu teilen. Recht? Also, das ist schwierig.
Mosier wiederholte später Fox 5 DC, dass die Politik der Schule ist, dass die einzigen Menschen, um eine männliche in eine weibliche Zimmer verbringen die Nacht informiert sind diejenigen, "in der unmittelbaren Notwendigkeit-to-know-Kreis, und wir arbeiten mit dem Schüler und der Schüler Familie um festzustellen, dass. "

Die Richtlinie gilt, nicht nur für mehrtägige Reisen, aber zu längeren Aufenthalten von zu Hause weg. "Es befindet sich auf Sommerlager gilt", sagt Laurie Pritchard, Direktor der juristischen Dienstleistungen für den Schulbezirk.

Die Politik der Schulbezirk angenommen, einer der Nation 50 größten mit mehr als 80.000 Studenten, wurde vor der Präsident Obamas ausge umstrittenen Bundesführung der öffentlichen Schulen auf Transgender - Fragen .

Besorgte Eltern - und Studenten - haben gesagt, dass diese Politik die Tür zu sexuellem Missbrauch oder lugendes öffnen konnte, und zumindest einen prominenten Kommentator hat gesagt, es sollte eine auslösen "Exodus aus dem öffentlichen Schulbildung."

Vortäuschen Geschlechter "eine wirklich coole Trick" zu ändern

Lucia Martin, Koordinator der Schulberatung, erklärte den Teilnehmern, in der Juni-Training, dass "all die Dinge, die besorgt, dass die Schüler, die ich gesprochen habe," bei einem früheren Treffen ", das war der, den sie waren die meisten Sorgen um. Ich sagte nur, 'Können Sie einige Teenager vorstellen ", fragte sie," sich dem Spott seiner Freunde unterworfen wird nur in der Lage sein, Umkleideraum in den Mädchen zu gehen? "

"Das Gleiche gilt für Exkursionen", sagte sie in dem Video einen anderen Punkt an.

Eine nicht identifizierte weibliche Teilnehmer antwortete: "Ich weiß es nicht. Sie könnten denken, es ist ein wirklich cooler Trick. "

"Du magst recht haben", antwortete Martin.

"Ich habe einen Teenager - nicht, dass er das tun würde", so der Teilnehmer.

Ein Lehrer der Grundschule zurückgedrängt auf der Idee, dass niemand die neuen Richtlinien missbrauchen würden. Pritchard reagierte der Kreis würde das Problem behandeln "auf einer Fall-zu-Fall-Basis."

Wenn ein Junge sagt, er als Mädchen identifiziert, dann "sehen wir ihn mit seiner Freundin zu machen, und wir wissen, dass seine Freundin gewesen ist ... dann sind Administratoren werde mit Rechts konsultieren, mit Rat und dann sind wir Gonna Deal mit diejenigen, diese Kinder und haben eine Diskussion mit den Schülern und Eltern.
"

Mosier sagte, dass Transgender-Identität behauptet sich durch "drei Merkmale: beharrlich, konsequent und beharrlich. Also, wenn Johnny an einem Donnerstag in die Schule kommt und will ein Mädchen an einem Freitag zu sein, das ist eine andere Frage. "

Allerdings heißt es in der Obama-Regierung umstrittenen Bundes Leitlinien für Transgender-Fragen, dass der Moment der Student Schule Beamten darüber informiert, dass er "eine geschlechtliche Identität behaupten wird, die aus früheren Darstellungen oder Aufzeichnungen unterscheidet, beginnt die Schule die Schüler im Einklang mit den Studenten der Geschlechtsidentität zu behandeln, "auch im Bereich" Wohnen ".

Die Obama - Regierung erzwingt auch ein Verbot der Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung - die auch nicht in Bundesbürgerrechtsgesetze geschrieben. Viele biologische Männer , die als Frauen identifizieren bleiben zu Frauen hingezogen, wie Sean Patrick Smith , ein Transgender Mann verhaftet , weil sie Frauen innerhalb des Ziels unisex Umkleidekabinen zu filmen .

Eines Tages "e verybody kann nur nutzen , was sie wollen"

Martin deutete auch an, dass die Schule eine angemessene Menge des Flusses in der geschlechtlichen Identität tolerieren kann, da "es schrecklich viele Kinder sind, die sich als geschlechts Flüssigkeit zu sehen," die persönliche Note hinzu, dass "manchmal sehe ich mich mehr meiner weiblichen Seite und manchmal sehe ich mich mehr meiner männlichen Seite. "

"Ich würde nicht ein bisschen überrascht, wenn nur ein paar Jahre auf der Straße, Fragen zu Toiletten und Umkleideräume verschwunden sein, weil wir die Dinge strukturiert haben wird, so dass jeder nur, was auch immer sie wollen nutzen können", fügte sie hinzu.

"Die ganze Sache ist sehr lehrreich , wenn auch nicht unbedingt in der Art und Weise das Schulsystem beabsichtigt", Rod Dreher gebloggt bei The American Conservative . "Wenn Sie an die drei Frauen aus dem System hören , die Mosier helfen, sie reden über Dinge , die wirklich verrückt in einem normalen Ton der Stimme sind, als ob jemand , wer der wahre nutcase Frömmler ist anderer Meinung."

Kinder beeinflusst von "adult Bigotterie"

Bereits lokale Medien berichteten, dass zahlreiche Eltern in die Politik widersprochen hatte, keiner von ihnen mit Namen zitiert.

In einer Video-Präsentation an Pädagogen gezeigt, erinnert sich die Mutter eines Transgender-Studenten Kinder in Kindergarten ihres Sohnes zu sein unterstützend, wenn sie ihn in die Schule als Mädchen verkleidet geschickt.

"Aber dann werden die Kinder gingen nach Hause und erzählte ihren Eltern, und sie waren danach nicht mehr so ​​groß", sagte die Mutter. "Adult Bigotterie hatte sie beeinflusst."

"Unsere Kinder bekommen es. Die Erwachsenen auf der Außenseite manchmal nicht bekomme, aber die Kinder haben es bekommen ", sagte Mosier, und fügte hinzu, dass es der Politik keine Ausnahmen geben.

Brian Griffiths der Co-Gastgeber von Red Maryland Radio, schrieb : "Dies ist eine gute Zeit , darauf hinzuweisen , dass die Schüler in Anne Arundel County sind vermutlich nicht reif genug sein , um einen Husten Tropfen zu verbrauchen , ohne auf die Krankenschwester Büro zu gehen und schriftliche Genehmigung mit von einem Elternteil, aber der Schüler wird durch das Schulsystem angenommen , eine ausgereifte und informierte Entscheidung zu treffen , die sie als eine andere Geschlecht zu identifizieren. "


Mindestens ein Elternteil sagte örtlichen Medien, die nicht wertend erscheinen, war wichtiger als junge Frauen vor möglichen sexuellen Übergriffen zu schützen. "Ich habe gehört, wie Leute sagen, dass es Pädophile Möglichkeiten eröffnet, aber ehrlich gesagt ich glaube, es ist gut und schlecht in allem, was in dieser Welt und ich glaube nicht, dass wir beurteilen müssen", sagte sie.

Zeit für eine öffentliche Schule Exodus?

Dreher sagte diese Politik Beweis dafür ist, dass die Menschen des Glaubens landesweit sollte das öffentliche Schulsystem so schnell wie möglich verlassen.

"Wenn Sie ein Lehrer, Administrator oder ständiger Mitarbeiter für ein öffentliches Schulsystem überall in den Vereinigten Staaten sind, werden Sie sich in einem Seminar sitzen zu finden wie diesen einen Tag, wenn Sie nicht bereits haben", schrieb er.
https://www.lifesitenews.com/news/world
Er warnte vor Christian Studenten in den öffentlichen Schulen verlassen, andere zu missionieren. "Die Kultur wird gehen, um ihre Kinder zu verwandeln", schrieb er.
https://www.lifesitenews.com/news/world
"Der öffentliche Schulbezirk kann noch nicht Teil dieser Bewegung sein. Aber lasst euch nicht täuschen: es kommt ", schloss er.

von esther10 26.08.2016 00:31

Dr. David Berger bewundert Papst Benedikt und bittet ihn um Entschuldigung
Veröffentlicht: 26. August 2016 | Autor: Felizitas Küble

Von Dr. David Berger

Anlässlich der anstehenden Veröffentlichung eines Interviewbuches mit Papst Benedikt XVI. durch Peter Seewald hat mich ein Journalist einer großen Zeitung vor einigen Tagen gefragt, ob ich „mein Outing von Papst Benedikt XVI“, das ich damals „im ZDF und Stern-TV im Sommer 2012 gewagt habe“, in einem umfangreicheren Interview wiederholen möchte. pressefotoberger11



Ich habe ihm – ohne nur eine Sekunde zu überlegen – eine klare Absage erteilt.

Zum einen war das, was ich damals sagte, kein echtes „Outing“. Ich hatte immer wieder betont, dass ich nicht weiß, was in den Schlafzimmern von Ratzinger bzw. Papst Benedikt XVI vorgehe, sogar in einem Nebensatz angemerkt, dass ich davon ausgehe, dass der Papst gar keinen Sex hatte bzw. das Zölibat streng eingehalten hat.

Aber eben fatalerweise auch über Gerüchte gesprochen, die im Vatikan kursierten, in der Zeit, als ich für den Vatikan tätig war. Und mich daneben auf zweifelhafte Studien gestützt, nach denen Männer, die sich kritisch zur Gay-Szene äußern, angeblich häufig ungeoutet schwul sind und damit große psychische Probleme haben…

Die Zeitungen, vor allem in Italien, haben meine nur halb verstandenen Aussagen dennoch begierig aufgegriffen und daraus Schlagzeilen gemacht.

Inzwischen weiß ich, dass Benedikt diese Aussagen erreichten und ihm schweren Schmerz zugefügt haben. Zugleich weiß ich um seine hohe Sensibilität, auch dass er mir zuvor mehrmals über sein Umfeld schätzende Worte zu meinem theologischen Arbeiten hat ausrichten lassen. RadioVatikan


Nach den Jahren, die inzwischen vergangen sind, komme ich mir immer mehr wie ein undankbarer, untreuer Sohn vor. Und es tut es mir leid, dass ich das Gesagte nicht mehr einfangen und zurückholen kann.

Dass ich nur mit zerknirschtem Herzen und gesenktem Haupt sagen kann, dass mir meine Worte von damals aufrichtig leid tun.

Gerade vor dem Hintergrund der Tragödie des derzeitigen Pontifikates von Papst Franziskus, der das Papstamt schwer beschädigt, die Kirche unter seinen immer neuen dogmatischen Deviationen schwer leiden lässt, die Welt mit seinem zeitgeistigen Islam-Appeasement in einen gefährlichen Irrweg treibt, erscheint Papst Benedikt XVI als die große Lichtgestalt auf dem Petersthron. Als der Papst einer Catholica, die noch um ihre Tradition und Identität weiß…

Mich dagegen haben bei der „Outing“-Sache Zeitgeistigkeit, menschliche Schwäche und falscher Ehrgeiz verbunden mit Eitelkeit geleitet: In diesem Sinne, heiliger Vater, Papst Benedikt XVI., bitte ich Sie aufrecht und mit zerknirschtem Herzen um Entschuldigung!

Quelle und vollständiger Text hier: http://philosophia-perennis.com/2016/08/...t-benedikt-xvi/
https://charismatismus.wordpress.com/201...entschuldigung/


von esther10 26.08.2016 00:30

Kind stirbt nach LA Krankenhaus Leben zieht Unterstützung gegen Eltern Wünsche


Hirntot , Kinderkrankenhaus In Los Angeles , Guatemala , Israel Stinson , Lebensrechtsverteidigung Stiftung , Leben Zu Unterstützen , Gericht Von Los Angeles

LOS ANGELES, Kalifornien, 26. August 2016 ( Lifesitenews ) - Nach Monaten der zu gehen außerordentlichen Längen zu kämpfen für das Leben ihres Kindes , ein Kalifornien Familie verloren ihren kleinen Sohn nach seinem Leben zu unterstützen gezogen wurde.

Israel Stinson starb am Donnerstag , wenn Kinderkrankenhaus in Los Angeles ihn aus dem Leben Unterstützung entfernt , nachdem ein in Los Angeles Superior Court Richter ihn am Leben zu halten die neueste einstweilige gelöst. Die Familie war im Begriff, ein Gerichtsbeschwerde der Einreichung, aber das Krankenhaus nahm die zwei-jährige aus Leben zu unterstützen sowieso.

Die jüngste Gabe der israelischen Pflege und die schockierende Art und Weise, in der sein Leben beendet war bizarr und schrecklich, ein Anwalt für seine Familie erzählt Lifesitenews.

Alexandra Snyder, Executive Director für die Life Legal Defense Foundation (LLDF), sagte, dass es in den wenigen Wochen immer deutlicher wurde Israel im Krankenhaus war, wo er für die Behandlung kam, dass es die Absicht war alles zusammen zu trennen ihn von seinem Leben zu unterstützen. Nicht nur, dass das Krankenhaus ziehen Israel das Leben Unterstützung gegen den Willen der Familie, während sie in der Mitte waren die Einlegung einer Beschwerde, seine Mutter und Vater wurde gesagt, ihr Sohn Seite im Krankenhaus nach seinem Tod zu verlassen.

Image
"Sobald es passiert ist, sie die Eltern gesagt, zu verlassen, aus dem Krankenhaus zu bekommen," Snyder sagte Lifesitenews ", was bedeutet, konnten sie richtig Abschied nicht sagen, zu ihrem Sohn. Es war einfach entsetzlich. "

"Es muss einen besseren Weg, dies zu tun", sagte sie.

Israel kam zu Kinderkrankenhaus in Los Angeles die erste Woche im August, nachdem die vorherigen zwei-plus Monate in einem Guatemala Krankenhaus verbringen, airlifted dort Ende Mai bei Kaiser Permanente Hospital in Sacramento, Kalifornien, das in der Nähe seines war Rückzug seines Lebens Unterstützung zu vermeiden nach Hause und hatte ihm erklärt "hirntot".

Die Familie kämpfte gegen den Kaiser Anlage wochenlang ihr Sohn am Leben zu halten, während für die langfristige Pflege der Suche an anderer Stelle, nachdem er einen schweren Asthmaanfall Anfang April erlitten, die in einem Herzstillstand und Hirnverletzung geführt. Israel Familie gepflegt ganzen dass er Anzeichen einer Reaktions zeigt, und eine Außen Erkenntnisse des Fach bestritten die Kaiser Hirntod Diagnose, noch Kaiser beharrte bei der Suche nach Rückzug der israelischen Leben zu unterstützen.

Israel hat sehr gut im Krankenhaus Guatemala, sagte Snyder, und trotzte der Kaiser Diagnose mit seiner Verbesserung.

Als ein Beispiel, sagte sie, Kaiser Behauptung, dass das Kleinkind nicht Nahrung verarbeiten konnte, war "vollständig Quatsch", weil er in der Lage war so am anderen Krankenhaus zu tun, und seine EEGs zeigten dort die Gehirnaktivität.

"Sie taten alles in ihrer Macht, ihm zu helfen", sagte sie. "Es war wundervoll."

hier geht es weiter
https://www.lifesitenews.com/news/child-...-parents-wishes


von esther10 26.08.2016 00:25

Deutschland: Welle von Vergewaltigungen durch Migranten

Obwohl sich die Vergewaltigung schon im Juni ereignete, verschwieg die Polizei sie fast drei Monate lang, bis die lokalen Medien darüber berichteten. Wie das Westfalen-Blatt schreibt, lehnt die Polizei es ab, Verbrechen öffentlich zu machen, an denen Flüchtlinge und Migranten beteiligt sind, weil sie Kritikern der Masseneinwanderung keine Legitimation verleihen will.

In einer Flüchtlingseinrichtung in Detmold wurde ein 13-jähriges muslimisches Mädchen von einem anderen Asylbewerber vergewaltigt. Berichten zufolge waren das Mädchen und seine Mutter aus ihrem Heimatland geflohen, um einer Kultur sexueller Gewalt zu entkommen.

Gut 80 Prozent der Flüchtlinge/Migranten in der Münchener Aufnahmeeinrichtung sind männlich. ... Der Preis für Sex mit weiblichen Asylsuchenden beträgt 10 Euro. (Bayerischer Rundfunk)

In der bayerischen Stadt Mering, wo am 12. September in 16-jähriges Mädchen vergewaltigt wurde, hat die Polizei Eltern davor gewarnt, ihre Kinder ohne Begleitung aus dem Haus zu lassen. Im bayerischen Pocking ruft die Schulleitung des Wilhelm-Diess-Gymnasiums Eltern dazu auf, ihre Töchter keine freizügige Kleidung tragen zu lassen, um "Missverständnisse" zu vermeiden.

"Wenn minderjährige muslimische Jungs ins Freibad gehen, sind sie völlig überfordert damit, Mädchen in Bikinis zu sehen. Die Jungen, in deren Kulturkreis nackte Haut von Frauen völlig verpönt ist, laufen den Mädchen nach und bedrängen sie – ohne das zu beabsichtigen, aber das löst natürlich Ängste aus", wird ein bayerischer Lokalpolitiker in der Tageszeitung Die Welt zitiert.

Eine Polizeirazzia in der Münchener Flüchtlingseinrichtung brachte zutage, dass die Wachleute, die eingestellt worden waren, um in der Einrichtung für Sicherheit zu sorgen, mit Drogen und Waffen handelten und die Prostitution duldeten.

Gleichzeitig ist die Vergewaltigung deutscher Frauen durch Asylsuchende gang und gäbe.

hier geht es weiter

https://de.gatestoneinstitute.org/6547/v...ungen-migranten

von esther10 26.08.2016 00:23

Mexikanische gvmt in größte Zusammenstoß mit Kirche seit Verfolgung, die Cristero Krieg entzündet: Mexiko-Stadt Erzdiözese

Katholisch , Enrique Peña Nieto , Homosexualität , Mexikanischen Bischöfe , Mexiko , die Gleichgeschlechtliche "Ehe"



25. August 2016 ( Lifesitenews ) - Die jüngste Initiative des mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto homosexuellen "Ehe" auf dem Land führte zu der größten Konfrontation zwischen der Regierung und der katholischen Kirche seit den 1920er und 1930er Jahren, warnte ein Sprecher der hat zu verhängen Erzdiözese von Mexiko kürzlich in einem Interview.

Fr. Hugo Valdemar sagte Mexikos Proceso Magazin , dass der Versuch des Präsidenten einen homosexuellen "Ehe" Änderung passieren verursacht hat " , um eine Abkühlung seiner Beziehung zu den Bischöfen, die sehr beunruhigt sind durch seine Initiative."

"Es hat nicht eine Konfrontation so stark zwischen der Regierung und der Kirche gewesen, da die antiklerikal Gesetze der Plutarco Elías Calles verkündet wurden und seit General Lázaro Cárdenas sozialistische Erziehung eingeführt", so P. im Land, Valdemar hinzugefügt.

Valdemar bezieht sich auf ein von dem mexikanischen Präsidenten Plutarco Elías Calles 1926 gegeben Executive Order, die als "Calles Law" bekannt , dass die meisten mexikanischen Priester von dem Funktionieren und zu verbieten , die religiöse Erziehung in der Grund- und weiterführenden Schulen zu verhindern suchte. Das Gesetz führte zur Schließung der Kirchen und den Cristero Krieg, oder "Cristiada" , dass schätzungsweise 250.000 Todesfälle verursacht , bevor die Kirchen im Jahr 1929. Die sozialistische Bildungsprogramm der 1930er Jahre zu einem zweiten blutigen Konflikt führte wieder eröffnet wurden , die viele Menschenleben gefordert als auch.

Valdemar sagte Proceso dass Peña Nieto seine Beziehung mit der katholischen Hierarchie für seinen politischen Vorteil genutzt hatte vor seiner Wahl 2012 seine Verlobte an Papst Benedikt präsentiert und später den Papst lädt Mexiko zu besuchen, aber hat jetzt die gleichen Bischöfe verriet er umworben.
https://www.lifesitenews.com/news/mexica...74129-399500385
"In seiner Initiative startet Ehen zwischen Menschen des gleichen Geschlechts, Präsident Peña Nieto die Kirche verraten zu legalisieren, weil er, dass die Agenda von Franziskus versprochen hatte, sein eigenes wäre", sagte Valdemar. "So seine Initiative wurde von uns wie eine schreckliche Dolchstoß in den Rücken erhielt."

Die katholischen Bischöfe haben gemeinsam für die Mexikaner namens massiven Protesten gegen die beizutreten vorgeschlagene Änderung , die statt im ganzen Land am 10. September stattfinden wird und in Mexiko - Stadt am 24. September.

Eine vorherige Runde der Proteste statt 1. Juni führte zu einem Rückzug von der auf die Frage Partei der Institutionellen Revolution (PRI) des Präsidenten. Die PRI ging auf eine Mehrheit der Landesregierungen verlieren seit der Gründung der Partei zum ersten Mal im Jahr 1929, eine massive Wahlniederlage die Parteiführung auf den Präsidenten der homosexuellen "Ehe" Initiative verantwortlich gemacht.

von esther10 26.08.2016 00:22

Ann Barnhardt: Vocem Alienorum: (3 von 5) Die Stimme des Gegenpapstes Franziskus Bergoglio ist „die Stimme der Fremden“.


m weiteren Verlauf ihres Aufsatzes „zieht Ann Barnhardt vom Leder“ in einer Klarheit und Prägnanz, welche bei kaum einem Autor, von einem deutschsprachigen ganz zu schweigen, vorhanden ist. Hat Sie denn Recht? Natürlich ja. Die Litanei der Häresien lässt sich natürlich fast beliebig fortsetzen und Amoris Laetitia ist eine wahre Fundgrube. Ziemt es sich von einem katholischen Papst zu sprechen? Von einem katholischen nicht, von Jorge Bergoglio schon, der wahrscheinlich innerhalb des doch recht kurzen Pontifikats für die Zerstörung des Amtes mehr getan hat als alle Renaissance-Päpste zusammengenommen (Machtstreben, Frauengeschichten, Nepotismus). Was man auch alles Alexander VI. und Konsorten vorwerfen kann, so strebten sie doch nicht zu einer Vernichtung der institutionellen Kirche, in deren Herzen sie sich wie eine Made im Speck eingenistet hatten. Denn ganz weltlich gesehen: keine Religion – keine Einkünfte für die Geistlichen, da man damals noch die deutsch-österreichische Kirchensteuerregelung kannte (sprich „Keine Religion, aber sehr große Einkünfte für die ungläubigen Geistlichen“). Aber Papst Franziskus hat es wirklich auf unwiederbringliche Zerstörung der Kirche, wie durch die Blume Kardinal Maradiaga sagte, abgesehen. Niemand stellt sich ihm entgegen, weil:

die Prälaten seine Sicht der Dinge teilen,
die Prälaten ungläubig sind und ihre Ruhe haben wollen,
die Prälaten an ihre eigene Karriere, komme, was wolle, denken,
die Prälaten zu feige sind,
die Prälaten es „aussitzen“ wollen, was eine angeblich aktive Form der Faulheit ist.
Und woher kommt es? Weil man in der nachkonziliaren Zeit die falschen bis an die Spitze der Kirche befördert hat.

„Aber früher waren die Geistlichen mehrheitlich auch keine großen Kirchenlichter“,
kann man anfügen. Das stimmt, aber das ganze System war intellektuell mehr oder weniger intakt, wenn man sich natürlich daran hielt. Wenn sie in einer gut organisierten Firma auch Deppen einstellen, sie richtig schulen und beaufsichtigen, dann können sie wirklich wenig falsch machen. Aber wenigstens seit dem Durcheinander der Nouvelle Theologie ab den 1930-gern und natürlich durch und nach dem Konzil geriet das „katholische System“ zuerst doktrinell und dann moralisch aus den Fugen. Im einem dermaßen korrupten System wie dem der jetzigen Kirche und leider zwar überall auf der Welt, kann sogar ein überdurchschnittlicher Mensch kaum bestehen, von den durchschnittlichen ganz zu schweigen. Wenn Sie in der Amtskirche

Theologie studieren, so erhalten sie ein höchst widersprüchliches Gesamtbild, dass mit Agnostizismus oder Atheismus endet,
wenn Sie dennoch zum Priester geweiht oder anders als Theologe bei der Kirche angestellt werden und ein Mindestmaß an sensus fidei besitzen, dann sehen sie, wie überall und permanent gegen den Rest der kirchlichen Lehre, den Sie noch kennen, verstoßen wird,
Sie verleugnen entweder ihre Frömmigkeit und Ansichten und lügen,
oder Sie treiben es wie alle, leben in Todsünde (nicht nur sexueller, sondern vor allem intellektueller Natur) und lügen, während
Sie eine verklausurierte „sowohl-als-auch-jedoch-aber-wenn-rettet-die Wale/Flüchtlinge-wir-haben-uns-alle-lieb“-Theologie konstruieren.
Wenn man aber ständig lügt und sich verstellt, dann kann man am Ende auch keinen reinen Wein der reinen Lehre einschenken. Wenn Sie zu Piusbruderschaft gehen, dann haben Sie andere Probleme, die wir jetzt nicht besprechen werden. Ebenso bei den Ecclesia Dei Gemeinschaften, die wir am wenigsten kennen. Aber diese beiden Gruppierungen zählen wirklich jetzt nicht, um den Papst vom Thron zu stoßen. Da muss man schon wenigstens ein Bischof der Amtskirche sein, um etwas zu bewegen und natürlich riskieren zu können. Ann Barnhardt hat diese Probleme nicht, lebt ein frugales von Spenden und kann so reden, „wie ihr der Schnabel gewachsen ist“. Falls Ihnen Ihr Text, den wir nur übersetzen und ein wenig kommentieren gefallen hat, dann können Sie Ihr etwas spenden, natürlich die theologischen Hitergründe des Almosen-Gebens berücksichtigend. Dann haben Sie etwas geistig davon und Ann Barnhardt, finanziell diesmal, auch.

Die „Wahl“ Bergoglios

Die Spur von Brotkrumen geht weiter, wenn wir auf das Konklave und die „Wahl“ von Bergoglio im März ARSH 2013 schauen. Im September von ARSH 2015, enthüllte Kardinal Daneels, ein notorischer belgischer Pro-Sodomit und Beschützer von inzestuösen Pädophilen, der einer von Bergoglios Top-Leutnants ist, öffentlich und stolz die Existenz einer „Mafia“ – das ist sein Ausdruck – die sich selbst die St. Gallen Mafia nennt. Dies ist eine Gruppe von Kardinälen, deren Agenda es war die Opposition zu Josef Ratzingers/Papst Benedikt XVI zu bilden. Daneels gab fröhlich zu, dass diese St. Gallen Mafia offenkundig außerhalb des Konklaves Wahlkampf und Kampagne für Jorge Begoglios Ernennung zum „Papst“ betrieb, und dass dieser, einmal zum Papst ernannt, die Kirche radikal und dauerhaft verändern würde.

Dies ist ein Exkommunikation würdiges Vergehen nach keinem anderen als nach Papst Johannes Pauls II. Dokument Universi Dominici Gregis. Während dies alleine nicht zur Ungültigkeit einer Wahl auszureichen scheint, in Verbindung aber mit den anderen Beweisketten, fügt es sich [doch zu] dem gesamten Datensatz an Indizien zusammen, dass etwas schrecklich, schrecklich falsch ist, und dass eine satanische Korruption an den aller-, allerhöchsten Stellen im Vatikan am Werk vorhanden ist, welche sich besonders um eben die Person von Jorge Bergoglio fokussiert.

Bergoglios Litanei der Häresien

hier geht es weiter
https://traditionundglauben.wordpress.co...me-der-fremden/


von esther10 26.08.2016 00:20

In seltenen Interview, Benedikt XVI Namen seiner Lieblingsheiligen


Papst Benedikt XVI am Mittwoch Generalaudienz auf dem Petersplatz am 11. September 2005. Credit: © L'Osservatore Romano.
Von Elise Harr

Vatikanstadt, 26. August 2016 / 03.02 ( CNA / EWTN Nachrichten ) .- Seit er aus dem Papsttum mehr als drei Jahren trat vor, Benedikt XVI gibt selten Interviews. In einer aktuellen Ausnahme jedoch nahm der ehemalige Pontifex die Zeit nicht nur über seinen Nachfolger zu chatten, sondern die Heiligen , die ihn sein ganzes Leben lang begleitet haben.

In dem Interview veröffentlicht, 24. August in der italienischen Zeitung La Repubblica, sagte Benedikt er seit seinem Rücktritt heiter und glücklich gewesen ist, und dass, während es "kleinere und größere Schwierigkeiten" in seinem Pontifikat, gibt es auch "viele Gnaden" waren, die kamen aus der Tatsache, dass er nicht allein war.

"Von Anfang an war ich bewusst meine Grenzen und ich akzeptiert, wie ich immer gesucht habe in meinem Leben zu tun, in einem Geist des Gehorsams", sagte er.

"Ich erkannte, dass alles, was ich zu tun hatte, konnte ich nicht allein, und so tun, war ich fast gezwungen, mich in die Hände Gottes zu setzen, um mich zu Jesus anvertrauen, an wen, wie ich meine Band auf ihn allmählich schrieb (Jesus von Nazareth), fühlte ich mich von einem alten und immer tiefer Freundschaft verbunden. "

Abgesehen von Jesus selbst, sagte Benedikt Maria auch eine Schlüsselrolle spielte ihm durch die Schwierigkeiten bei der Unterstützung der er konfrontiert. Momente, in denen er ihr besonders nahe gefühlt, sagte er, seien als er "den heiligen Rosenkranz und in den Besuch der Marienwallfahrtskirchen rezitiert."


Während Jesus und seine heilige Mutter sicherlich zunächst auf der Liste sind für jeden Papst zu wenden, Benedikt auch mehrere einzelne Heilige und Väter der Kirche benannt, die eine wichtige Rolle in seinem Leben und Pontifikat gespielt haben.

Er sagte, seine "Reisebegleiter für das Leben" schon immer St. gewesen " Augustinus und Bonaventura ", den er als" meine Herren des Geistes. "

Der pensionierte Pontifex wies auch auf seinen Namensvetter, St. Benedikt, dessen Motto "Möchte ich nichts zu Christus" wurde "immer mehr vertraut" während seiner Zeit als Bischof von Rom.

Schließlich, und ein bisschen ironisch, sagte Benedikt, dass St. Francis, "der arme Mann von Assisi", ein anderer auf seiner Reise enger Begleiter war. St. Francis, sagte er, sei "der erste zu spüren, dass die Welt der Spiegel der schöpferischen Liebe Gottes ist, von dem wir kommen und zu dem wir unterwegs sind."

Als Randbemerkung, während es Franziskus war, der die Umwelt Enzyklika Laudato Si "im Jahr 2015 schrieb, hatte Benedikt XVI lange als das" Grüne Papst "bezeichnet worden, für die Betonung, die er auf die Schaffung gelegt. Er war es, auf dem Dach der vatikanischen Paul VI Hall, drängen auf den kleinen Stadtstaat Sonnenkollektoren installiert hatte eine völlig kohlenstofffreien Zone zu werden.

Benedikt sagte der Trost er während seines Pontifikats erhielt kam nicht nur von oben, sondern kamen täglich durch die Buchstaben von "einfachen und bescheidenen Menschen, die mich zu informieren wollte, dass sie mir nahe waren, daß sie für mich gebetet."

Diese Unterstützung, sagte er, hat nicht aufgehört, aber "hat sich weiter, auch nach meinem Rücktritt, für die kann ich dem Herrn nur dankbar sein, und an alle, die zum Ausdruck gebracht haben und immer noch ihre Zuneigung manifestieren."

Sprechen über Franziskus, sagte Benedikt, dass Gehorsam gegenüber seinem Nachfolger "war nie in der Diskussion," aber, dass seit Francis 'Wahl, ein Gefühl von "tiefe Gemeinschaft und Freundschaft" hat zwischen den beiden entstanden.

"Im Moment seiner Wahl erlebte ich, wie viele, ein spontanes Gefühl der Dankbarkeit gegenüber Providence", sagte er und erklärte, dass zwei Papstes aus Mitteleuropa, nachdem sie, "der Herr wandte, so zu sprechen, seinen Blick auf die Allgemeine Kirche und lud uns zu einer umfassenderen Gemeinschaft, mehr katholisch. "


Benedikt sagte, er sei tief bewegt von Papst Francis ' "außergewöhnlichen menschlichen Verfügbarkeit zu mir" von Anfang an.

Er wies darauf hin, wie unmittelbar nach Francis gewählt wurde, der neue Papst ihn in die vatikanische Mater Ecclesiae Kloster in seiner Residenz zu nennen versucht. Nachdem gescheitert, ihn zu erreichen, rief Francis wieder direkt nach dem vom Balkon des Peters, diesmal Erfolg treu zu begrüßen.

Franziskus "sprach mich mit großer Wärme," Benedikt erinnerte, unter Hinweis darauf, dass seit diesem Tag "er mir das Geschenk eines wunderbar väterlicherseits-brüderliche Beziehung gegeben hat."

Nicht nur, dass Francis häufig "kleine Geschenke" und persönliche Briefe an Benedikt schicken, aber er stellt auch sicher sein Vorgänger zu besuchen, bevor sie auf jeder größeren Reise einsteigen er nimmt.

"Der menschliche Güte, mit der er mich behandelt, ist für mich eine besondere Gnade dieser letzten Phase meines Lebens, für die ich nur dankbar sein kann", sagte Benedikt.


"Was er sagt, über die Verfügbarkeit zu anderen Menschen, sind nicht nur Worte. Er legt es in die Praxis mit mir. Möge der Herr wiederum machen ihn jeden Tag das Gefühl, seine Güte. Dieses Ich bitte den Herrn für ihn. "

Benedikt Interview wurde auf Italienisch Autor Elio Guerrero gegeben, dessen Buch "Diener Gottes und der Menschheit: Die Biographie von Papst Benedikt XVI," wird 30. August in Italienisch veröffentlicht.

Nicht nur enthält das Buch ein Vorwort von Papst Franziskus selbst, aber es wird auch ganze Interview ist Guerrero mit Benedikt XVI. Jetzt gibt es keinen Termin für eine englische Veröffentlichung des Buches bekannt gegeben.
http://www.catholicnewsagency.com/news/i...e-saints-92453/
Stichworte: Heilige , Katholische Nachrichten , Benedikt XVI
http://de.catholicnewsagency.com/

von esther10 26.08.2016 00:18

5 Jahre-Jährigen "im falschen Körper"? Neue Studie Fragen irreversible Behandlung für Kinder verwirrt
Transgenderismus
Fr. Mark Hodges zu diesem Bericht beigetragen.


25. August 2016 ( Lifesitenews ) - Ein Bericht veröffentlicht in dieser Woche die Forschung auf die Sexualität und Geschlecht aus den biologischen, psychologischen und sozialwissenschaftlichen Untersuchung ist zu dem Schluss gekommen , dass Eltern und Ärzte , die in durch den Übergang sie geschlechts nicht konformen Kinder behandeln ihre bevorzugt Sex könnte den Kindern mehr schaden als nützen tun.

"[Kinder] erhalten zunehmend Therapien , die ihre fühlte Geschlechter behaupten und sogar Hormonbehandlungen oder chirurgische Veränderungen in jungen Jahren. Aber die Mehrheit der Kinder , die als Geschlecht identifizieren , die nicht zu ihrem biologischen Geschlecht nicht entsprechen , werden nicht mehr tun , bis sie das Erwachsenenalter erreichen. Wir sind gestört und durch die Schwere und die Unumkehrbarkeit einiger Interventionen alarmiert öffentlich diskutiert und für Kinder beschäftigt " , heißt es in der Sexualität und Gender - Bericht , verfasst von Dr. Lawrence S. Mayer und Dr. Paul R. McHugh im Herbst veröffentlicht werden 2016 Ausgabe von The New Atlantis.

Regina Griggs, Geschäftsführer der Eltern und Freunde von Ex-Homosexuell (PFOX), sagte Lifesitenews, dass der Bericht besagt einfach, was "viele von uns kennen und lesen seit Jahren über."

"Realignment Chirurgie gesunde Körperteile zerstört, aber genetisch werden Sie immer noch die gleiche männlich oder weiblich sein", sagte sie und fügte hinzu, dass "Minderjährige unterrichtet werden müssen, zu lieben und zu schätzen wissen, wer sie als männlich oder weiblich, nicht einige fiktive Konzept, dass eine Operation kann alles glücklich und aufregend zu machen. "

Allgemeiner gesagt, fand die Studie auch, dass:

Die Hypothese, dass die Geschlechtsidentität ist eine angeborene, feste Eigenschaft des Menschen, die unabhängig von biologischen Geschlecht ist -, dass eine Person ", ein Mann in den Körper einer Frau gefangen" oder "eine Frau, die in den Körper eines Mannes gefangen" sein könnte - wird nicht unterstützt durch wissenschaftlicher Beweis.
Im Vergleich zu der allgemeinen Bevölkerung, Erwachsene, die Sex-Neuzuordnung Operation unterzogen haben, weiterhin zu erleben schlechte psychische Gesundheit Ergebnisse ein höheres Risiko haben. Eine Studie fand heraus, dass im Vergleich zu den Kontrollen, Sex-neu zugewiesen Individuen waren etwa 5-mal häufiger Selbstmord zu versuchen, und etwa 19 mal häufiger durch Selbstmord sterben.
Kinder sind ein Sonderfall, als Transgender-Fragen. Nur eine Minderheit von Kindern, die Cross-Gender-Identifikation erleben wird auch weiterhin so in der Jugend oder im Erwachsenenalter zu tun.
Es gibt wenig wissenschaftliche Beweise für den therapeutischen Wert von Interventionen, die Pubertät oder ändern, um die sekundären Geschlechtsmerkmale der Jugendlichen zu verzögern.
Die Forscher sagen, dass trotz allem, was die Wissenschaft gibt, ist die Zahl der Kinder zu Geschlechtsdysphorie Kliniken für eine Hormonbehandlung in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen bezeichnet, eine Bewegung, die sie sehen, wie "über."

"Dieser Ansatz beinhaltet die Kinder zu helfen, sich selbst zu identifizieren noch mehr mit der Gender-Label sie zu der Zeit bevorzugen. Eine Komponente des geschlechtsbejahend Ansatz war die Verwendung von Hormonbehandlungen für Jugendliche, um den Ausbruch von Sex-typischen Eigenschaften während der Pubertät und lindern die Gefühle von Dysphorie zu verzögern, die Jugendlichen als ihre Körper entwickeln Sex-typischen Eigenschaften erleben, sind im Widerspruch mit dem Geschlecht, mit denen sie sich identifizieren. "

"Wir sind gestört und durch die Schwere und die Unumkehrbarkeit einiger Interventionen alarmiert öffentlich diskutiert und für Kinder verwendet werden."
"Es gibt relativ wenig Beweise für den therapeutischen Wert dieser Art von Pubertät verzögern Behandlungen, aber sie sind derzeit Gegenstand einer großen klinischen Studie gefördert durch die National Institutes of Health", so der Bericht.

Griggs sagte, dass die Eltern die Studie lesen sollten, bevor sie sich entscheiden, ihre jungen geschlechts verwirrten Kinder zu ermöglichen, eine Hormonbehandlung oder Operation zu unterziehen.

"Die Eltern müssen diese Studie zu lesen und arbeiten, um ihre Kinder zu helfen, Liebe und Respekt, die sie geschaffen wurden zu sein", sagte sie und fügte hinzu, dass seit Gehirne der Kinder nicht reifen, bis sie in ihre Mitte der zwanziger Jahre sind, gibt es keinen Grund, drängen medizinische Behandlung für junge Kinder für ein psychologisches Problem, das sich wahrscheinlich in der Zukunft lösen wird.


von esther10 26.08.2016 00:17


Wissenschaftler uneins über Autorität Amoris Laetitia
Gesendet DONNERSTAG, 25. August Jahr 2016


Kopien von Papst Franziskus Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia (CNS)
Der Kanon Anwalt sagte Kurt Martens, dass Amoris Laetitia im Einklang mit früheren Lehre der Kirche interpretiert werden musste

Die Debatte über Amoris Laetitia hat sich fortgesetzt, nachdem ein Artikel in der Zeitung des Vatikans, sagte das Dokument "religiösen Gehorsam des Willens und des Verstandes" erforderlich.

Der Artikel in L'Osservatore Romano, von spanischen Ekklesiologie Professor Fr Salvador Pié-Ninot, argumentiert, dass Amoris Laetitia Teil des "normalen Magisterium" war und dass die Katholiken sollten reagieren "die Grundhaltung der aufrichtigen Akzeptanz und praktische Umsetzung."

Aber Kurt Martens, Professor für Kirchenrecht an der Katholischen Universität von Amerikaner in Washington DC, sagte der Catholic Herald, dass verschiedene Teile eines Dokuments andere Art von Empfang benötigen.

Professor Pié-Ninot zitierte einen 1990 Anweisung von der Kongregation für die Glaubenslehre (CDF), die besagt, dass die Päpste selbst durch den gewöhnlichen magisterium lehren können, wenn sie nicht endgültig eine Lehre verkünden. Professor Martens sagte, dies in Anbetracht der 1998 Klärung des CDF verstanden werden mussten. Diese "sagt eindeutig, dass man an der Art der Dokumente zu suchen hat, die häufige Wiederholung der gleichen Lehre, und der Tenor des sprachlichen Ausdrucks".

Professor Martens fügte hinzu: "Franziskus hat mehrmals erklärt, dass er nicht die Lehre der Kirche zu ändern, und dass seine Ermahnung ist in der Natur nur pastoral". Daher, argumentierte er, hat Amoris Laetitia mit früheren Lehre der Kirche in Einklang zu interpretieren.

Professor Martens sagte, dass nach dem Gesetz Kanon, im Jahr 1998 als aktualisiert, die richtige Interpretation, dass von Kardinal Raymond Burke gegeben war: dass Amoris Laetitia "von Natur aus, schlägt keine neue Lehre und Disziplin, sondern gilt die ewige Lehre und Disziplin auf die Lage der Welt zu der Zeit ".

Professor Martens sagte, dass Amoris Laetitia "ist in der Tat ein Dokument, das die ordentliche Lehramt teilweise ausübt, indem es die bisher vorgeschlagenen Lehre der Kirche wiederholt. Amoris Laetitia muss daher in der Tradition der Kirche zu interpretieren. "

Amoris Laetitia hat widersprüchliche Auslegungen verursacht. Im vergangenen Monat eine Gruppe von 45 Priestern und Theologen schrieb an die Kardinäle der Welt sie bitten , eine Klarstellung vom Papst zu beantragen.

Die Unterzeichner sagte , dass einige mögliche Interpretationen von Amoris Laetitia zu der Lehre der Kirche widersprachen - zum Beispiel über die Todesstrafe, die Möglichkeit , das moralische Gesetz zu halten, und der Empfang der Kommunion durch die geschieden und wieder verheiratet.

Der Sprecher der Unterzeichner, Joseph Shaw, sagte letzten Monat: "Alles, was wir fragen, ist, dass Franziskus deutlich machen, dass mutmaßliche ketzerisch Auswirkungen des Dokuments sind genau das:. Ketzerisch"

Dr. Anna Silvas, der eine Kritik an Amoris Laetitia geschrieben hat, sagte der Professor Pié-Ninot Argument: "Diese feierliche Vorlesungen über die Notwendigkeit magisterial Lehre zu gehorchen, die obrigkeitliche Lehre gehorcht nicht sehr beeindrucken.

Deutsch
https://translate.google.com/translate?h...hurch-teaching/

http://www.catholicherald.co.uk/news/201...ed-over-amoris/



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs