Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 12.07.2016 00:05

Die Botschaft von Fatima
http://www.vatican.va/roman_curia/congre...-fatima_ge.html



Schwester Lucia spricht über Fatima
Jacinta, Francisco und Lucia, die Seher von Fatima
http://www.rudihaberstroh.de/zit/zitfatlucia.pdf


https://fatima.ch/fatima-1917/botschaften-geheimnisse

Wenn der Heilige Vater in seiner höchsten Gericht, würde die Absicht haben, zu intervenieren, öffentlich um diese Verwirrung zu beseitigen, hat er zu seiner Verfügung viele verschiedene Mittel, dies zu tun.

MH: Sie sind auch ein Moraltheologe. Was ist Ihr Rat an verwirrten Katholiken über die moralische Lehre der katholischen Kirche über die Ehe und die Familie? Was ist ein autoritativ, gut gebildetes Gewissen , wenn es um Themen wie Empfängnisverhütung kommt, Scheidung und "Wiederverheiratung" sowie Homosexualität?

CC: Der Zustand , in dem die Ehe sich heute im Westen findet , ist einfach tragisch. Zivilgesetze haben die Definition geändert, weil sie die biologische Dimension der menschlichen Person ausgerottet haben. Sie haben die Biologie der Erzeugung aus der Genealogie der Person getrennt. Aber ich werde später darüber sprechen. Um katholischen Gläubigen , die über die Glaubenslehre über die Ehe verwirrt sind, sage ich einfach: "Lesen und Meditieren auf den Katechismus der Katholischen Kirche nn.1601-1666. Und wenn Sie etwas reden über die Ehe zu hören - auch getan, wenn durch Priester, Bischöfe, Kardinäle - und Sie dann sicher, dass es nicht in Übereinstimmung mit dem Katechismus ist, hört nicht auf sie. Sie sind der Blinde den Blinden führt

Schwester Luzia...Fatima, Portugal
http://www.rudihaberstroh.de/zit/zitfatlucia.pdf

https://www.heiligenlexikon.de/Biographi...a_de_Jesus.html

. "

von esther10 12.07.2016 00:03

Bequeme Priester sind dem Papst zuwider

Kirchenrechtler Häring: Es braucht bessere Ehevorbereitungen.
Erstellt von Radio Vatikan am 22. Juni 2016 um 14:45 Uhr


Hochzeitsbank

München (kathnews/RV). Der Münchner Kirchenrechtler Stephan Haering versteht die Äußerungen von Papst Franziskus zur Gültigkeit kirchlicher Heiraten als Plädoyer für eine bessere Ehevorbereitung. „Sein Anliegen ist: Seelsorge, Seelsorge, Seelsorge”, sagte der Benediktinerpater am Mittwoch der „Augsburger Allgemeinen”. Franziskus kritisiere zudem jene Geistliche, die Paare zu schnell trauten. „Bequeme Priester sind dem Papst zuwider.”

Das Kirchenoberhaupt hatte vergangene Woche erklärt, die meisten katholisch geschlossenen Ehen seien ungültig. Der großen Mehrheit der Paare fehle das nötige Verständnis von Dauer und Verpflichtung einer Ehe. So sei eine Schwangerschaft allein noch kein Grund zu heiraten. Die Äußerungen hatten eine breite Debatte ausgelöst. Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick warnte heiratswillige Paare, zu schnell vor den Altar zu treten.

Foto: Hochzeitsbank – Bildquelle: Alexander Hauk / www.bayern-nachrichten.de

von esther10 12.07.2016 00:00

Medjugorje noch in Prüfung
Vatikan weist Spekulationen über Einsetzung eines päpstlichen Verwalters zurück.
Erstellt von Radio Vatikan am 4. Juli 2016

http://www.lanuovabq.it/it/articoli-cosi...droga-16974.htm


St. Jakobus, Medjugorje
Medjugorje (kathnews/RV). Der Vatikan hat Spekulationen über die angebliche Einsetzung eines päpstlichen Verwalters in Medjugorje zurückgewiesen. Das sei eine Hypothese von mehreren möglichen, die der Heilige Stuhl gerade prüfe, sagte Vatikansprecher Federico Lombardi an diesem Montag. Eine Entscheidung darüber sei aber noch nicht getroffen. Am Wochenende hatten lokale Medien berichtet, Papst Franziskus werde in den kommenden Monaten einen Administrator für die offiziell nicht anerkannte Pilgerstätte ernennen, der direkt dem Vatikan berichte. Die Seelsorge werde in den Händen der örtlichen Franziskanergemeinschaft bleiben.

Medjugorje liegt im Südwesten Bosnien-Herzegowinas. Seit dem 24. Juni 1981 soll es dort zu Marienerscheinungen kommen. Jährlich pilgern Hunderttausende Menschen nach Medjugorje. Um die Zuständigkeit für die Seelsorge gibt es Auseinandersetzungen zwischen Franziskanern, ehemaligen Franziskanern, charismatischen Gruppen und dem Ortsbischof. Bei den aktuellen Spekulationen geht es nicht um die kirchliche Anerkennung der Erscheinungen an sich. Papst Benedikt XVI. richtete 2010 an der Glaubenskongregation eine Kommission ein, die das Phänomen Medjugorje untersuchte und ihren Bericht ablieferte. Eine offizielle Entscheidung dazu steht noch aus.

Foto: St. Jakobus, Medjugorje – Bildquelle: Wikipedia / Mariusz Musiał

von 11.07.2016 09:03

Seite 1 / 30. Juni 2016 AM / ass
Botschaft der lieben Gottesmutter
Meine geliebten Kinder; heute rufe ich euch auf:
Betet jeden Tag zum Heiligen GEIST. Bittet IHN um Seinen Beistand. Denn, die Unbill, das Furchtbare, das jetzt geschieht, wird noch grösser werden! Satans Macht ist gross! Dieser versucht, die letzten Seelen an sich zu reissen und er sät Unfrieden und Tod. Betet auch zum heiligen Erzengel MICHAEL und bittet ihn um seinen Beistand. Dann wird er sein Schild zwischen die Seele und Satan stellen; und, daran werden die Gift-Pfeile Satans abprallen!

Ja, meine geliebten Kinder: Nach eurer Zeitrechnung, sagte ich schon seit Jahren:
Satan wird soweit gehen, und meinen Namen missbrauchen, um Unfrieden
und Verwirrung zu stiften. Doch, ich bitte euch: Bleibt standhaft und treu!
Und, ich wiederhole diese Worte: Bleibt auf dem engen Weg. Schaut nicht nach rechts und nicht nach
links; denn, dort ist das Verderben! Und, streckt mir eure Hände entgegen. Ich werde euch fest-halten und durch diese Finsternis führen, die noch grösser werden wird.

Meine Worte, mein Aufruf, besonders an meine Priestersöhne im Bischofsamt:
Tretet endlich hervor. Verlasst eure Häuser, seid standhaft, geht zu euren Herden und tut Busse mit ihnen! Denn, nur Umkehr und Busse kann noch retten! Doch, Nichts geschieht!
Ja, nur wenige meiner Priestersöhne sind standhaft und treu. Und, diese tragen auch noch das Kreuz ihrer Mitbrüder mit, die es weggeworfen haben. Doch, ich, die MUTTER, bin mit ih-nen, wenn sie mich jeden Tag darum bitten. Denn, die MUTTER, ist die LIEBE selbst.

Meine geliebten Kinder: Auch ihr werdet nicht verschont bleiben.
Denn, auch da, versucht Satan, einzudringen, um Verwirrung und Unfrieden zu stiften.
Bleibt standhaft und treu. Wenn ihr standhaft bleibt und mit mir den Weg, den engen Weg, geht, dann werdet ihr das ‚LICHT‘ erblicken. Strahlt Liebe und Frieden aus und trägt es unter die Men-schen. Denn, viele Seelen lechzen nach Hilfe, weil sie in ihren Nöten allein gelassen werden.
Betet für Diese. Denn, Viele sind ohne eigene Schuld vom rechten Weg abgekommen!

Meine treuen Priestersöhne, euch bitte ich:
Verlasst eure Herden nie! Steht ihnen bei, bleibt bei ihnen und spendet ihnen die heiligen
Sakramente, die ihnen Kraft und Nahrung sind. Ja, verlasst eure Herden nie! Denn, ein gu-
ter Hirte stellt sich gegen die Wölfe.
Ja, meine geliebten Priestersöhne: Bleibt standhaft. Und, denkt immer daran: Eure MUTTER ist bei euch und sie hilft euch auch, das Kreuz zu tragen. Ja, ihr allein, habt ‚Diese grösste Macht‘ von GOTT empfangen. Denn, kein anderer Mensch, ausser dem Priester, kann die heiligen Sakramen-te spenden. Ja, ihr könnt nähren, heilen und sogar vom Tod auferwecken.
Niemand sonst besitzt diese Kraft.
Doch, so viele Priestersöhne nutzen diese Kraft nicht; und, sie lassen die Seelen zu Grunde ge-hen. Nein, damit seid ihr nicht beauftragt. Sondern, damit: Seinen Auftrag, den Auftrag GOTTES, wieder so zu erfüllen, wie ER ihn euch gegeben hat.

Und das ist so:
Die Heilige Schrift gilt vom Anfang bis zum Ende! Das bedeutet: Kein Wort dazu, kein Wort hinweg! So hat es GOTT gegeben! Und, so wird es sein bis in Ewigkeit!

Darum, meine geliebten Kinder, bitte ich euch:
Betet. Ja, betet ganz besonders für die Bischöfe und die Priester: Für die Treuen, dass sie die Kraft haben, auszuharren. Und, betet auch für jene Priestersöhne, die in die Irre gegangen sind, damit sie zur ewigen Wahrheit zurückkehren; und, ihren Auftrag wieder so erfüllen, wie ihn GOTT ihnen gegeben hat. Ja, betet, meine geliebten Kinder. Betet. Denn, wenn keine Umkehr stattfindet, wird es noch ‚NACHT‘ werden – ‚finstere NACHT‘. Ihr wisst selbst, was schon Alles auf der Welt ge-schieht. Und, die Drangsale werden noch grösser werden.
Nochmals: Nur Umkehr, Reue und Busse können noch retten!
Betet. Betet. Betet. Eure MUTTER segnet euch.

Myrtha: „Oh MUTTER: Warum nur hören sie nicht auf Dich, …! MUTTER: Verlass uns nie!
Ja, auch wir sind Sünder grosse Sünder! Oh, mein GOTT: Erbarm Dich!
Pater Pio, Bruder Klaus, Schwester Faustina: Bleibt unsere Fürbitter.“

Nun beginnt das sehr schwere Sühneleiden zur heiligen Messe.

von esther10 11.07.2016 00:59

11. Juli 2016 -


US katholischen Bischöfe drängen Kongress Gewissen Rechte auf Abtreibung zu schützen, sofort
Baltimore Erzbischof William Lori Vorsitzender des USCCB Ad - hoc - Ausschusses für Religionsfreiheit

, 11. Juli 2016 (Lifesitenews) - Zwei der Top - katholischen Führer der Nation schrieb an alle Mitglieder des US - Kongresses, forderte sie das Gewissen Schutzgesetz zu erlassen.

New Yorker Kardinal Timothy Dolan, Vorsitzender der Vereinigten Staaten Konferenz der katholischen Bischöfe (USCCB) Ausschuss für Pro-Life-Aktivitäten, und Baltimore Erzbischof William Lori, Vorsitzender des USCCB Ad-hoc-Ausschuss für die Religionsfreiheit, appellierte in ihrer amtlichen Eigenschaft an den Kongress zu passieren Gesetzgebung Christian Anbieter im Gesundheitswesen und andere moralische Krankenversicherung Einrichtungen aus Schutz "wird von der Regierung gezwungen unschuldigen ungeborenen Kindern zu helfen, zu zerstören."

In der 7 Brief Juli wiesen die beiden Bischöfe an den Gesetzgeber aus "ernsthaften neue Gründe , um Ihre sofortige Maßnahmen zu drängen , das Gewissen Schutzgesetz zu erlassen."

Am 21. Juni entschied die Obama - Regierung gegen zwei katholischen Universitäten , erfordern sie Abtreibungen in ihre Versicherungspläne decken - auch wenn die Schulen zur Abtreibung Objekt basierend auf religiösen Prinzipien.

Der zweite "ernsten neuen Grund", die Bischöfe Liste, ist "der Staat New York Department of Financial Services ... zwingt Gesundheitswesen Einheiten Abtreibungen in Gesundheits-Pläne zur Deckung ... einschließlich Glauben auf gemeinnützige Organisationen und Christian Unternehmen ... ohne Ausnahme auch immer."

"Die gegenwärtige Regierung, geführt von der Abteilung für Gesundheit und Human Services, wurde in einem Frontalangriff auf die Religionsfreiheit und Gewissensschutz, insbesondere im Hinblick auf Abtreibung engagieren."
New York katholischen Kirchen und Wohltätigkeitsorganisationen klagen die State Department of Financial Services über die Abtreibung Mandate.

"Auch Kirchen und religiöse Organisationen könnten erforderlich sein, einige Abtreibungen zu decken, unter Verletzung ihres Glaubens", der Brief Staaten Bischöfe.

Der dritte Grund , die Bischöfe aufgefordert zu schreiben , ist eine Krankenhäuser Washington herrschenden Staats Richter zwingt Abtreibungen durchzuführen. Die richterliche fiat ausdrücklich als seine Logik zitiert , dass , wenn ein Krankenhaus Entbindungen bietet, ist es auch Abtreibung "Dienste" vor Ort zur Verfügung stellen müssen.

Die Bischöfe fügte hinzu: "Was mehr ist, ein 2013 Ansicht von Washington Generalstaatsanwalt diese Politik gilt auch, wenn das öffentliche Krankenhaus von einem katholischen Gesundheitsdienstleister erworben wird."

Kardinal Dolan und Erzbischof Lori fasst zusammen: "Diese beunruhigende neue Aktionen im Gesundheitswesen zu zwingen, in der Zerstörung des menschlichen Lebens teilzunehmen für eine sofortige Bundes Mittel schreien."

Im Jahr 2010 entschied ein Bundesgericht , dass trotz der Hyde / Weldon Änderungen und sogar eine Kirche Änderung entwickelt , um die Rechte der religiösen Verweigerer zu erhalten, ein Pro-Life - Krankenschwester nicht das Recht haben , das Krankenhaus zu verklagen , die sie in einem zur Teilnahme gezwungen Abtreibung . In der Tat ist die einzige Konsequenz für die Verletzung der Hyde / Weldon - Klausel eine Einschränkung der Bundesmittel - etwas Kritiker sagen , wird nie realisiert werden.

In einer jüngsten Entwicklung, bezeugte der gewählte Präsident der Katholischen Ärztekammer, Dr. Marie Alberte Boursiquot, vor der Energie-und Handels Kommission am vergangenen Freitag, den Durchgang des Gesetzes Gewissen Schutz zu fördern.

"Dieses Gesetz wird andere bestehende Gesetze stärken Gesundheitsdienstleister zu ermöglichen Medizin nach ihrem Gewissen zu üben, während immer noch eine ausgezeichnete Gesundheitsversorgung für ihre Patienten bieten", sagte CMA Lifesitenews.

hier geht es weiter
https://www.lifesitenews.com/news/catholic-leaders-press-congress-to-pass-conscience-protecton-act

von esther10 11.07.2016 00:57

Wundersam Jesus selbst zeigt sich im Traum usw...überall im Nahen Osten

MIT DEM DUFT VON ROSEN AUF 2016.06.26 •
muslim-Konvertiten



IIm Nahen Osten, geschehen Wunder jeden Tag. Nach der christlichen Quellen und Zeugen erscheint Jesus in Ländern wie dem Iran unaufhörlich an die Muslime in Träumen und Visionen.

Nach Apologet Jeremiah Johnston, der ein Buch über die Ereignisse geschrieben, die im Nahen Osten ist nimmt das Werk Gottes legen. "Jesus erscheint überall im Nahen Osten zu Muslimen. Ich erinnere sie an Acts Kapitel 9. An wen Jesus erschien, als er in Damaskus war auf dem Weg? Saul von Tarsus. Wir brauchen Gott Plätze in Kabinen, glauben Sie mir, Gott uns nicht brauchen, um Dinge zu erreichen. "

Laut Christian Täglich in Ländern wie Syrien und Iran täglich Wunder geschieht. "Anfang dieses Jahres schrieb Charisma Nachrichten über Ekballo Projekt . Tyler Connell beschrieb die Erfahrungen eines Missionars mit syrischen Flüchtlingen arbeiten. Der Missionar besuchte eines Tages eine muslimische Familie ihnen von Jesus zu erzählen. Dann hat er seinen Namen aussprach, und erzählte von seinem Ziel war die Familie fassungslos. Sie gingen alle blass. Ergab , dass in der Nacht vor, ein Mann in weißen Gewändern ihr Zelt betreten hatte, sich selbst als Jesus identifiziert. Der Besucher (Jesus, ed) sagte , die Familie am nächsten Tag einen Mann namens Daniel, kommen würde , sie alle über ihn zu erzählen. All diese Dinge führte an diesem Tag auf die Umwandlung des 8-köpfigen Familie. "

Johnston ist nicht überrascht, dass Jesus in den Bereichen erscheint, wo die Christen verfolgt werden. "Er sprach über eine Reise nach China, wo er einen christlichen Missionar traf, der ihm klar gemacht, was in dem kommunistischen Land geschieht. Der Missionar sagte, dass Gott besondere Dinge in China tut, und dass das Regime will sicherstellen, dass Christen im Land verstecken. "

"Pastor Johnston drängt Christen überall auf der Welt die Augen zu öffnen, und Gott für alles zu verehren um sie herum passiert."

[Moving gorgeous!]

Quelle: christiandaily.com
Foto: tldm.org via
Video: Youtube; Untertitel: restkerk.net

Aus dem Buch der Wahrheit :

"Meine Bestimmung meiner Familie nah an meinem Herzen zu bringen und sie zu vereinigen , in meinem Schoß mächtig ist. Lassen Sie niemand nicht verstehen , dass ich die schnelle Umwandlung der Menschheit bin , wird unter allen Umständen zu erleichtern. Unter Berücksichtigung , dass der freie Wille aller meiner Kinder , bleibt hiervon unberührt, die Wunder werden, die ich argumentieren, sind ihre Herzen nach außen gekehrt . "- Gott , der Vater, 23. August 2012.

"Alle Kinder Gottes wird in der Zeit zeugen von Gottes endgültige und wahre Plan zu seinem Bund erreichen. Jeder weiß , die Wahrheit, und wird es einfacher Meine Barmherzige Hand zu erfassen. Am Tag , als die Menschen aller Religionen, Rassen, mit jeder Farbe, jeder Nationalität, siehe Beweis meiner Existenz. Diejenigen, die mit den Barrieren tun entfernt sie zwischen sich und ihrem Schöpfer gestellt hatte, wird in Dankbarkeit weinen, denn sie werden schließlich Zeuge der Liebe Gottes. Und während Sie für die kommenden Zeiten vorbereiten, wissen , dass mit meinen Feinden abgerechnet werden, unabhängig von den Hindernissen , die vor Ihnen auf Ihrem Weg zum ewigen Heil gebracht werden . "- Jesus, 19. März 2014.
https://restkerk.net/2016/06/26/miracule...-midden-oosten/

von esther10 11.07.2016 00:49



Die Kampagne ist eine neue Heimsuchung Marias in unserer Zeit. Maria macht sich eilends auf den Weg über das Gebirge. Sie macht sich auf zu den Familien und bringt Geschenke mit, die der heutige Mensch braucht: Freude, die Person Jesu Christi und konkrete Hilfe im Dienst am Menschen, am ganzen Menschen, an allen Menschen und in allen Lebenssituationen.


Ur-Peregrina im Tabor-Heiligtum, Santa Maria, Brasilien

Die Kampagne gliedert sich der Ortskirche ein und ist ein Weg moderner Pastoral, der als spezifische Zielsetzung vor allem die Evangelisierung der Familien hat. Sie kommt zu allen Menschen und fördert die Erfahrung christlicher Werte. Ihre Ausstrahlungskraft hat ihre Wurzel darin, dass sie vom Heiligtum ausgeht und zum Volk mit seinen Nöten und Sorgen kommt.

Sie antwortet damit

Auf den Hunger der Menschen nach Gott
Auf das Bedürfnis, sich als geliebtes Kind Gottes zu erleben
Auf das Bedürfnis, den Glauben in konkreten Gesten und Zeichen auszudrücken


Sie ist ein ganz einfacher Weg und deswegen für alle zugänglich. Sie wird gestützt von einer soliden Spiritualität und einer wirksamen Pädagogik, die dazu dient, die von der Kirche proklamierte Neu-Evangelisierung konkret umzusetzen.

Sie ist personal und unbürokratisch organisiert und bringt diejenigen, die das Bild tragen (die „Missionare"), in geschwisterliche Verbundenheit mit denen, die es erhalten, wodurch echte Basisgemeinschaften des Glaubens entstehen.

Das Spezifische der Kampagne ist der regelmäßige Besuch der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt bei den Familien, in Schulen und Krankenhäusern, meistens begleitet vom Rosenkranz und der Weihe an die Gottesmutter als Grundlage des missionarischen Wirkens.

Joao Pozzobon Pater Kentenich würdigte das Wirken von Joao Pozzobon, als er sagte: "Spüren Sie, wie in der Arbeit Herrn Pozzobons alle Grundkräfte Schönstatts wirksam werden?"


In der Kampagne werden drei biblische Momente verheutigt: die Kreuzigung, als Johannes Maria zur Mutter gegeben wird und er sie bei sich aufnahm; die Heimsuchung: auch heute besucht Maria die Häuser; und das Coenaculum, wo die Christen, im Gebet zusammen mit Maria, der Mutter Jesu, die Kraft des Heiligen Geistes empfingen, um Weltapostel zu werden. Sie ist „der große Missionar, sie wird Wunder wirken" (Vinzenz Pallotti), indem sie die Menschen wandelt und auf das Evangelium Jesu Christi verpflichtet.

Dem Geist der Kampagne entspricht enger Kontakt und gute Mitarbeit in der Pfarrei, so dass der Pfarrer auf einen Mitarbeiter zur Evangelisierung der Familien zählen kann zur Förderung des Lebens aus den Sakramenten, und konkretes aktives Mitgestalten des Gemeindelebens, so dass die Pfarrei zu einer Gemeinschaft „der Gemeinschaften und Bewegungen" wird.

Wesentliche Elemente der Kampagne
Auf die wesentlichen Elemente hin gestrafft besteht die Kampagne darin,

das Bild der Gottesmutter von Schönstatt
vom Heiligtum aus und verbunden mit ihm
vielen Menschen, besonders Familien zu bringen,

im Geist von Joao Pozzobon und nach seinem Beispiel
damit - durch den Rosenkranz, das Liebesbündnis, die eucharistische Anbetung - die Gottesmutter als Große Missionarin wirken kann
im Dienst der Erneuerung der Familien, der Kirche und Gesellschaft.


Neben der Grundform der Kampagne mit dem monatlichen Besuch der Pilgernden Gottesmutter in einem festen Kreis von Familien und Einzelpersonen, gibt es verschiedene Modalitäten - wie die Pilgernde Gottesmutter der Gefängnisse, der Blinden, der Gelassenheit und des Vertrauens, der Babys in Lebensgefahr, der Taxis, der Schwangeren, der Unternehmen, der Trauernden, der Kinder - als schöpferische Antwort auf konkrete Nöte der Menschen.

Lichter-Rosenkranz mit der Auxiliar in Lima, PeruDie Auxiliares sind auf eine Anregung von Joao Pozzobon hin entstanden; es sind exakte Nachbildungen der Ur-Pilgermutter. Sie werden vom Heiligtum in Santa Maria, Brasilien, ausgesandt und sind vor Ort bei Prozessionen und bei besonderen Ereignissen in den Diözesen dabei. Sie stellen die besondere gnadenhafte Verbundenheit mit der Ursprungsstätte und -gnade der Kampagne her.
******************************************************
Zum gründlicheren Studium:


Die "Magna Charta" der Kampagne - Das Konsensdokument Santa Maria 1989
P. Guillermo Carmona: Die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter. Ein Beitrag Schönstatts zur Neu-Evangelisierung, veröffentlicht Basis, März 1997.
P. Guillermo Carmona: Joao Pozzobon und der 31. Mai


Geschichte der Kampagne
Die Kampagne - wie Joao Pozzobon selbst sie nannte - hatte wie alle Werke Gottes einen unscheinbaren Beginn.

Sie begann im Jahr 1950, als eine Schönstätter Marienschwester Joao Pozzobon ein Bild der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt übergab und ihn bat, dieses zu den Familien zu tragen, damit davor der Rosenkranz gebetet würde.

Joao Pozzobon, der diese Aufgabe sofort übernahm und sie 35 Jahre lang, bis zu seinem Tod, weiterführte, ging mit diesem Bild über 140.000 Kilometer und brachte es in Gefängnisse, Krankenhäuser, Schulen und Gefängnisse; überall regte er an zur Verbindung mit der Gottesmutter und zum Beten des Rosenkranzes.

Im Jahr 1979 besuchte Joao Pozzobon Schönstatt in Deutschland, den Ursprungsort der Verehrung der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt. Von dort pilgerte er weiter nach Rom, wo Papst Johannes Paul II. das Bild der Pilgernden Gottesmutter segnete und damit auch sein Apostolat.

Erst 24 Jahre nach ihrem Beginn, im Jahr 1984, bekam die Kampagne durch den Einsatz von Pater Esteban Uriburu und eine Gruppe von Ehepaaren aus Argentinien eine neue weltweite Dimension. Diese Gruppe engagierte sich dafür, die Kampagne in ihrem Land und weltweit auszubreiten im Dienst der Neu-Evangelisierung. Von da an verbreitete sie sich in ganz Südamerika, Mittel- und Nordamerika und in zahlreichen Ländern Europas, Asiens und Afrikas.

Ur-PeregrinaDie kleine Stadt Santa Maria in Brasilien wurde so zur Wiege einer weltweiten Initiative. Heute ist die Kampagne in 110 Ländern der Welt verbreitet.

Seit dem Tod von Joao Pozzobon am 27. Juni 1985 befindet sich die Ur-Pilgermutter (Peregrina original), die er auf seinen Schultern trug, im Haus der Schönstatt-Bewegung in Santa Maria in der Obhut der Marienschwestern.


Das Anliegen der Kampagne

Joao Pozzobon hat in seinem Leben das „Ja" zu Maria gelebt. Er lebte einfach und schlicht, in großer Verantwortung seiner Familie, Schönstatt und seiner marianischen Sendung verpflichtet. Dank seiner Treue erhalten heute Tausende von Familien in aller Welt das Bild der Pilgernden Gottesmutter, verbinden sich im Gebet, entdecken Jesus neu und tiefer und erhalten die Gnaden des Schönstatt-Heiligtums.

Als Ziele der Kampagne nannte Joao Pozzobon drei zentrale Punkte:

„Die Familien retten durch das Schönstattwerk..."
Die Begegnung mit Maria, der Mutter Jesu und der Menschen
„Die Begegnung mit Jesus Christus, ihrem Sohn, und dem Dreifaltigen Gott..."


„Die Kampagne möchte ein Spiegel christlicher Gerechtigkeit sein: einer für den anderen, miteinander für die Rettung der Würde des Menschen und die Ehrfurcht vor der menschlichen Person mit allen ihren Werten, in besonderer Solidarität mit den Ärmsten."


P. Guillermo Carmona, Monina Crivelli, Perla Piovera u.a.: Handbuch der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter (Argentinien, Paraguay, Bolivien u.a.)
Schw. M. Denise, Santa Maria: Die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter (www.tabormta.org)


Ehrengast bei der Hochzeit, DeutschlandMaria besucht aber nicht nur die Häuser, sie lädt auch ein zum Besuch in ihrem Haus, im Schönstatt-Heiligtum. Hier entsteht, was man "marianischer Kreislauf" nennt: Maria kommt vom Heiligtum aus zu den Menschen, und diese besuchen sie im Heiligtum. Dies geschieht im monatlichen Rhythmus: ­ An jedem 18. des Monats sind die Familien eingeladen, die Gottesmutter zu besuchen. Im Jahresrhythmus gibt es ein großes Treffen der Familien im Heiligtum, bei dem alle Bilder der Pilgernden Gottesmutter mitgebracht werden.

Aus dieser Grunderfahrung sind bald weitere Formen entstanden, immer ausgehend von dem Gedanken: „Die Gottesmutter überall hinbringen, und sie muss wirken." So kamen die Bilder auf, die Gefängnisse "besuchen", Krankenhäuser, Universitäten und Schulen. Diese Besuche dauern meistens vier oder sechs intensive Monate. Dann kamen dazu die Bilder der Kinder, in kleinerer Form, die meist für zwei oder drei Monate im Zusammenhang mit Weihnachten oder im Mai "pilgern", Bilder für Blinde, für Taxifahrer, für Kinder in Lebensgefahr, für Geschäfte, Altenheime...


In Itakyry, ParaguayPater Kentenich sagte im Blick auf den Pfingstcharakter des Wirkens Mariens und seiner Gründung: "Eine Erneuerungsbewegung will und muss sein eine Gnadenbewegung, ein Gnadenerdbeben."

hier geht es weiter
http://www.schoenstatt.de/de/ueber-schoenstatt/kampagne.htm

von esther10 11.07.2016 00:45


Diese Medien Auszüge offenbaren unglaubliche Verwirrung um Franziskus Synode über Familie

28. Oktober 2015 ( Lifesitenews ) - Die folgenden sind Auszüge von namhaften Medien und Blog - Posts, die die unglaubliche Verwirrung und widersprüchliche Auswertungen der Synode über die Familie und ihren Abschlussbericht zu offenbaren. Diese historisch bedeutsame Überblick vorgestellt Leser besser zu helfen , die Schwierigkeiten bei der Forschung und Schreiben unserer beteiligt verstehen viele Lifesitenews Synode berichtet . Es wird auch seine Leser mit einem besseren Verständnis lassen , warum die Synode einen solchen Konflikt und Chaos erzeugt hat.

Wie Sie wissen geworden sind, und entdecken Sie noch mehr aus der Lektüre dieser Ausschnitte, hat die Synode gewesen im Gegensatz zu allen anderen Vatikan bezogenen Entwicklung in der Erinnerung an die meisten Personen, die sie verfolgt haben. Viele schütteln noch ihre Köpfe und versuchen, zu bestimmen, ob sie in irgendeiner Art von einem schlechten Traum, weil der Gesamt Seltsamkeit von dem, was rund um die beiden Synoden los ist.



Ich bin sicher, viele werden diese Auszüge faszinierende oder zumindest sehr interessant finden. Dies ist ein langwieriger Bericht, in verdaubaren Stichen, diejenigen, von denen einige sind weit stumpfer als die Lifesite veröffentlicht. Manche mögen werden unterhaltsam zu sehen sein. Nur wenige sind stumpf Lesen. Es wird einige Zeit dauern, bis diese zu bekommen, aber es lohnt sich, wenn nicht entscheidend für das Verständnis der Schwere der Entwicklungen in dieser Synode. Meine Noten sind in Kursivschrift:


Synode über die Familie 2015 Patrick Craine / Lifesite

Die New York Times überraschend viel Aufmerksamkeit auf die Synode bezahlt. Die Artikel von Ross Douthat haben zu den üblichen Antikatholizismus 'Zeiten entgegen gewesen. Viele andere wurden zu kommentieren und zitiert aus seinen Artikeln. Haben eine Bewegung hat unter progressiven Katholiken begann ein guter Indikator für den Wert seiner Berichte - Douthat diszipliniert von der New York Times .

Wer gewann die Synode?
Ross Douthat, New York Times 26. Oktober 2015 ... niemand gewonnen, weil wirklich jeder gewonnen.


... Was passiert eigentlich , dass die Konservativen gewonnen , was wahrscheinlich die nächste Sache zum Sieg war , dass sie für gegeben haben gehofft könnte, dass 1) der Papst war gegen sie , und 2) der Papst gestapelt , die Führungs- und Schreiben Ausschüsse und die Abstimmungs Reihen, und ich habe schon erwähnt , dass 3) der Papst gegen sie war. (Menschen , die immer noch argumentieren , dass Franziskus geflissentlich neutral war, dass er wollte nur den Dialog, oder dass seine Ansichten unerkennbar sind, müssen sich hinsetzen und die Standpauke las er gab zu konservative in seinem Schlusswort - und Kontrast mit dem viel evenhanded Weise er im letzten Herbst der Synode geschlossen, wenn eine konservative Widerstand gegen die beabsichtigte Richtung der Synode viel mehr ungeordnet war).

So sind die Journalisten die Synode Dokument als Abdeckung ein Rückschlag für den Innovatoren (und, weil er sie erhoben, der Pontifex) sind meist richtig, da ihre Ambitionen gehen. Aber ja, in gewisser Weise sind die Journalisten sie als Abdeckung einer Art von Krack Tür zur Innovation , denn die Konservativen nicht die Stimmen oder die Macht haben , hat jede Zweideutigkeit in Schach zu halten.


Douthat erhalten hat Unterstützung sogar von Geistlichen:

Ich stehe hinter Ross Douthat: Eliten nicht besitzen Katholizismus
von Fr Alexander Lucie-Smith Donnerstag, 29. Oktober zum Jahr 2015

Ich sympathisiere mit Ross Douthat, in zweierlei Hinsicht. Erstens ich sympathisieren, weil ich mit einigen , was er schreibt . Ich denke , seine Analyse der Lage im wesentlichen korrekt ist. Und ich sympathisiere auf eine andere Weise mit ihm. Er hat etwas gesagt , dass einige Leute nicht mögen, und sie haben alle sprangen in den Hals.

Bernadette, ich glaube mich zu erinnern, wurde gesagt, von Kirche und Staat zum Schweigen zu bringen. Gott sei Dank, sie tat es nicht. Wir sind alle besser für sie. Ich hoffe, Herr Douthat Mut aus ihrem Beispiel zu nehmen, und sich nicht abschrecken. Wir brauchen seine Stimme. Und es gibt viele andere Stimmen wie sein, für die wir alle zutiefst dankbar sein sollte.

http://www.nytimes.com/2015/10/25/world/...v=top-news&_r=1

Ross Douthat und der Katholischen Akademie
von Bischof Robert Barron 29. Oktober 2015

Jeder, der auch beiläufig vertraut mit Douthat weiß, dass er außergewöhnlich intelligent ist, zu artikulieren, vorsichtig in seinem Ausdruck, und ein engagierter Katholik. So hat er argumentiert, dass Divisionen zumindest analog zu politischen Fraktionen auf der Synode entstanden sind. Aus dem Konzil von Jerusalem im ersten Jahrhundert durch Vatikan II im zwanzigsten hat die Kirche durch den Konflikt, Rivalität, und Fraktion geprägt.

... Ist es oft der Fall, dass die außerhalb der offiziellen Akademie oft die frischesten und aufschlussreiche Perspektiven haben, gerade weil sie nicht in der Echokammer der politisch korrekten Fakultät Lounge Diskurs sequestriert werden.

Der Brief an die Times deutet in der Tat von einem viel größeren Problem in unserer intellektuellen Kultur, nämlich die Tendenz wirkliche Argument zu vermeiden und zu zensieren, was uns macht, aus welchem ​​Grund, unbequem.


Kardinal Ouellet und Kardinal Schönborn (rechts) Patrck Craine / Lifesite

Vor seinem Artikel oben, schrieb Ross Douthat einen weiteren Artikel in der New York Times, die viel Aufmerksamkeit für seine Stumpfheit erhalten hat:

hier geht es weiter
https://www.lifesitenews.com/blogs/revel...-varied-non-lsn

von esther10 11.07.2016 00:37

Dieser Lehrplan zeigt sich unverhüllt polemisch zu sein, anstatt Bildungs. Darin heißt es in seiner Anleitung für Lehrer unserer jungen Menschen:



"Die Menschen können Bewegungen für soziale Veränderungen auf globaler Ebene unterstützen oder beizutreten. Zum Beispiel:. ... Jugend-geführten Netze für sexuelle und reproduktive Rechte und Dienstleistungen "(S.231)

"Reproduktive Rechte und Dienstleistungen" ist der Begriff, der von IPPF und von der britischen Regierung definiert als das Recht auf Abtreibung und Empfängnisverhütung, inklusive - uneingeschränkt durch die Werte oder den Glauben an den Lehrer, und uneingeschränkte von den Eltern. Beachten Sie sorgfältig, dass die internationalen Kräfte sind nicht nur die Eltern als die primären Erzieher gegenüberliegen, die sie suchen junge Menschen so zu manipulieren, dass die jungen Menschen selbst sehen, wie die Erzieher ihrer Eltern.

Und auf Seite 61 ihrer Lehrplanrichtlinien sie beraten Pädagogen: "Bestimmte soziale Bewegungen fördern mehr Gleichheit und Würde in der Ehe. Dazu gehören: Bewegungen gleichgeschlechtliche Ehe zu legalisieren "

Im gleichen Dokument, sagen International Planned Parenthood Federation Lehrer von kleinen Kindern, dass die sexuelle Selbstmissbrauch ist ein Menschenrecht. Man sagt:

"Sexualität von sich selbst ausgedrückt werden ... Sexualität -. Allein ausgedrückt ... kann eine Quelle der Freude und Sinn im Leben sein" (S. 84) "... ist Masturbation ein wichtiger Weg, dass die Menschen über ihren Körper und Sexualität lernen ... ist Masturbation eine sichere Sexualverhalten. Es ist weder körperlich noch geistig schädlich. "(S.99)]

IPPF heißt es auf Seite 81 von "Es ist alles ein Curriculum": "Die eigenen Werte des Erziehers sollte mit Lehre über Sexualität nicht stören ... Verwenden Sie respektvoll terms ... vor allem in Bezug auf gleichgeschlechtliche Anziehung, sexuell aktiven Mädchen und jungen Menschen, die nicht im Einklang zu konventionellen Geschlechternormen ... Lehrer müssen ... ihre Vertraulichkeit respektieren. "Dies ist eine kaum verhüllte Warnung an Lehrer ist, dass sie müssen so genannten sexuellen Rechte nicht Kinder behindern, sondern dass sie die Eltern als die primären Erzieher ihrer Kinder behindern dürfen.

Mein Lieber Eltern, möchte ich jetzt die Aufmerksamkeit auf Dr. Jeffrey Sachs, Sonderberater an UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon, und seine Arbeit, auf einem sehr hohen Niveau im Vatikan und mit der Unterstützung des Vatikans zu ziehen, der gegenüberliegen und untergräbt Eltern als primäre Erzieher ihrer Kinder weltweit.

Jeffrey Sachs leitet das Sustainable Solutions Network, das zur Herstellung von einen Entwurf für die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung verantwortlich war, die weltweit für einen besseren Zugang zu Abtreibung und Empfängnisverhütung nennen.

Jeffrey Sachs hat ein Plädoyer für die Legalisierung von Abtreibung als kostengünstige Möglichkeit , "unerwünschte Kinder" zu beseitigen , wenn Empfängnisverhütung in seinem 2008 erschienenen Buch versagt Commonwealth: Wirtschaft für einen Crowded Planet.

Im Juni letzten Jahres (2015) forderte er die UNO 1 Million Arbeitskräfte im Gesundheitswesen für Afrika zur Verfügung zu stellen. Das ist 1 Million UN-Mitarbeiter durch Afrika reisen Abtreibung und Verhütung zu fördern.

Sachs war im November 2015 im Vatikan von der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften organisiert an einem Workshop teil zu nehmen, die diskutiert, wie bei der Verfolgung einer nachhaltigen Entwicklung und der Umweltagenda "Kinder als Agenten des Wandels nutzen" zu.

Die Päpstliche Akademie der Wissenschaften Werkstatt zitiert ausdrücklich die päpstliche Enzyklika LaudatoSi , als Grundlage für ihre Arbeit und in Wahrheit diese Bemühungen scheinen 209-215 durch die Enzyklika in den Absätzen 13 und in den Absätzen gebilligt werden.

Ich wiederhole: das Thema des Vatikan-Workshop im November letzten Jahres wurde bei der Verfolgung einer nachhaltigen Entwicklung und der Umweltagenda "Kinder als Agenten des Wandels mit".

Laudato Si keinen Bezug auf die Eltern als die ersten Erzieher ihrer Kinder. Kinder als Agenten des Wandels Mit der nachhaltigen Entwicklung bei der Verfolgung und die Umweltagenda wird sehr bald ein notwendiger Bestandteil der Lehrpläne der Schulen auf der ganzen Welt. Haben Sie keinen Zweifel daran , dass die Weltbevölkerung Kontrollbefugnisse-dass-sein, von Menschen wie Jeffrey Sachs geführt wird , ihren Einfluss gut und fühlte sich wirklich in der Gestaltung dieser Lehrpläne der Schulen zu machen.

Wir sehen hier genau das gleiche Muster wie ich in der International Planned Parenthood Federation Sexualerziehungsprogramm festgestellt , es ist alles ein Curriculum , in dem Lehrer geführt werden junge Menschen zu manipulieren , um die jungen Menschen selbst sehen , wie die Erzieher ihrer Eltern über die Abtreibung zu machen und Empfängnisverhütung frei verfügbar. Denken Sie daran , dass die Note für Lehrer auf Seite 231 heißt es : " Die Menschen können Bewegungen für soziale Veränderungen auf globaler Ebene unterstützen oder beizutreten. Zum Beispiel: ... Jugend-geführten Netze für sexuelle und reproduktive Rechte und Dienstleistungen ".

Es ist äußerst beunruhigend, dass in dem Moment, wenn die Gesellschaft für den Schutz der ungeborenen Kinder, die Organisation, die ich führen, und andere Pro-Life-Organisationen haben sich bei den Vereinten Nationen zum Schutz der Entwicklungsländer von der Zahn-und-Nagel gekämpft pro-Abtreibung, pro-Kontrazeption, anti-Eltern-Elemente in die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung geschrieben, dass der Heilige Stuhl wurde Jeffrey Sachs Ratsuchenden und ermöglicht ihm der Heilige Stuhl Politik für eine nachhaltige Entwicklung mit zu gestalten.

Jeffrey Sachs hat eine führende Rolle bei Vatikan Konferenzen und Workshops zu diesen Themen nicht weniger als sechs Mal in den letzten Jahren gespielt und hat eine persönliche Audienz bei Papst Francis hatte.

Ich stelle fest, hier mit großer Vorahnung, dass das Weglassen eines Hinweises auf die Lehre der Kirche über die Verwendung von Verhütungsmitteln in der päpstlichen Enzyklika auf die Umwelt verlässt Katholiken schlecht vorbereitet, die internationale Bevölkerungskontrolle Agenda zu widerstehen. Die Enzyklika fordert eine verstärkte internationale Umweltmaßnahmen in den Absätzen 173-175, unter Vernachlässigung Katholiken vorzubereiten für das, was eine solche Maßnahme wird zweifellos beinhalten: erneute Versuche, weitere Empfängnisverhütung und Abtreibung auf die Entwicklungsländer zu verhängen. Es gibt jetzt eine große Gefahr, dass unsere Kinder auf diese Agenda unter dem Vorwand der Bildung auf die Umweltbedenken ausgesetzt wird. Die vorgeschlagenen Pläne der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften, und der Mangel an klaren Lehre über diese Gefahren in der Enzyklika, setzen uns auf der Hut. Katholische Eltern müssen alle Angriffe auf unsere Kinder widerstehen, auch wenn sie aus dem Vatikan ausgehen.

Wir müssen die Reife haben zu sprechen, wenn die Dinge auf den höchsten Ebenen der Kirche schlecht falsch sind und unsere eigene Perspektive in aller Demut, die den in Autoritätspositionen bieten.

In der Tat, wie die katholischen Laien und für diejenigen von uns, die Eltern sind, wie Mütter und Väter, wir beide die Autorität und die Pflicht, auf ernste Dinge in der Verteidigung des Gemeinwohls zu sprechen haben. Wenn wir dies tun, versuchen wir immer unsere Bedenken mit größter Ehrfurcht vor dem bischöflichen und für das päpstliche Amt zu erheben und allein aus einem aufrichtigen Wunsch, die Hierarchie in ihrer Verkündigung der katholischen Lehre über das Leben, die Ehe und die Familie zu unterstützen und zu ferner das wahre Wohl der Familie und ihrer schwächsten Mitglieder.

In unserer Bedenken zu äußern, der Notwendigkeit manchmal öffentlich, erfüllen wir unsere Pflicht als eindeutig im Codex des kanonischen Rechts angelegt, in dem es heißt:

"Nach dem Wissen, Kompetenz und Ansehen , die sie besitzen, sie [die Gläubigen] haben das Recht und sogar die Pflicht zu Zeiten zu den geistlichen Hirten ihre Meinung zu Themen zu äußern, die dem Wohl der Kirche angeht , und zu machen ihre Meinung zu dem Rest der Gläubigen bekannt ist , unbeschadet der Integrität des Glaubens und der Moral, mit Ehrfurcht gegenüber den Hirten und aufmerksam zu gemeinsamen Vorteil und der Würde von Menschen. "( Canon 212 § 3 )

Es ist eine Art des Martyriums. Wir haben mit Sicherheit isoliert werden am besten in der eigenen Gemeinde und der lokalen Gemeinschaften und in unserer großen Familie Einheiten hergestellt werden. Im schlimmsten Fall müssen wir bereit sein, mit Verachtung behandelt werden, öffentlich von religiösen Autoritäten verurteilt und möglicherweise strafrechtlich verfolgt und von den weltlichen Behörden gefangen gehalten - zum Beispiel, wie die homosexuellen kulturellen und politisch-rechtliche so genannte "Rechte" Agenda Fortschritte auf der ganzen Welt .

Liebe Mitbürger Eltern ... Es ist an uns, die Eltern ... Es ist an uns, den Eltern, insbesondere in der Nationalen Vereinigung der katholischen Familien. Im vergangenen Oktober versammelten sich in der Abschlussbericht der Familie Synode, 257 Synodenväter, oder 94% der katholischen Bischöfe für die Synode stimmten unsere von Gott gegebene Autorität als die primären Erzieher unserer Kinder zu untergraben.

Der Satz in Absatz 58 des Dokuments lautet:

"Die Familie, während sein Primärraum in den Bereichen Bildung beibehalten (vgl Gravissimum Educationis, 3), kann nicht der einzige Ort sein, Sexualität für den Unterricht."

Dies steht in direktem Gegensatz zu der Lehre der katholischen Kirche, die ist, dass die Familie der einzige Ort für den Unterricht Sexualität sein kann, wenn, dass die Wahl ist, dass die Eltern zu machen.

Für meinen eigenen Teil, § 212, Absatz 3, des kanonischen Rechts im Sinn habe ich an Seine Heiligkeit geschrieben, Franziskus, den folgenden Brief in Bezug auf seinem Apostolischen Schreiben, Amoris Laetitia , die mit den Eltern als primäre Erzieher beschäftigt und andere wichtige Angelegenheiten:

Eure Heiligkeit,

Mit Ehrfurcht und mit viel Liebe zum gemeinsamen Vorteil und der Würde von Menschen, und als Ehemann und Vater, halte ich , dass der Abschnitt von Amoris Laetitia dem Titel "Die Notwendigkeit für Sex Education" ernst Eltern zu einer Zeit , schlägt fehl , wenn die elterlichen Rechte Sexualerziehung in Bezug auf sind unter schweren und anhaltenden Angriff in vielen Ländern der Welt, und in den internationalen Institutionen. Dieser Abschnitt erstreckt sich über mehr als fünf Seiten , ohne dass auch nur ein Hinweis auf die Eltern, wenn auch die elterliche Rechte früher in einem anderen Zusammenhang erwähnt werden. Auf der anderen Seite gibt es die Bezugnahme auf "Bildungseinrichtungen". Doch Sexualerziehung ist "ein Grundrecht und die Pflicht der Eltern" , die "immer unter ihrer aufmerksamen Führung durchgeführt werden, ob zu Hause oder in Bildungszentren ausgewählt und kontrolliert von ihnen" , wie Ihr Vorgänger, Papst Johannes Paul II, lehrte die Gläubigen in Familiaris consortio , Zahl, 37.

Eure Heiligkeit, Bischofskonferenzen auf der ganzen Welt, darunter in Großbritannien, arbeiten mit unseren Anti-Leben Gegner in der Geburtenkontrolle und Sexualerziehung Lobbys, bei der Unterstützung korrumpieren Sexualerziehungsprogramme auf primären und sekundären Schüler zu verhängen. Solche Programme, in den katholischen Schulen einschließlich, beinhalten unsere Kinder mit Zugang zu Abtreibung und Empfängnisverhütung bieten. So, Heiliger Vater, der Christus gegebene Autorität der Bischöfe, die wir die Gläubigen halten , in einer solchen Verehrung, instrumentalisiert wird, um skandalisieren und schrecklichen Schaden für unsere Kinder verursachen. Amoris Laetitia wird dazu dienen , diese schreckliche Situation noch schlimmer machen.

Heiliger Vater, ich glaube, da alle Katholiken glauben, dass der Papst ist Petrus, der Fels Christus wählte, auf dem seine Kirche zu bauen. Der Papst dient dazu, die unveränderliche Wahrheit der Lehre Christi. Aber Eure Heiligkeit, der Papst ist nicht der Herr, sondern der Diener der Wahrheit.

Eure Heiligkeit, wieder einmal mit Ehrfurcht und mit viel Liebe zum gemeinsamen Vorteil und der Würde von Menschen, sowie mit meiner Autorität als Ehemann und Vater, stelle ich fest , dass es Hinweise auf öffentlichen Ehebruchs im Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia , die zu Punkt scheitern aus dem inneren Übel des Ehebruchs. Ich denke , dass solche Hinweise in skandalisieren Kleinen in der Art und Weise enthalten in Jesus Christus Warnung in Vers 92, Kapitel 9, des Markusevangelium führt.

Noch schlimmer ist , Heiliger Vater, Amoris Laetitia , das Apostolische Schreiben, zumindest, wirft die Möglichkeit , dass ehebrecherisch sexuelle Handlungen gerechtfertigt sein kann. Dies zeigt einen Mangel an Barmherzigkeit , weil es bestreitet Katholiken , die Wahrheit über Recht und Unrecht. Sie bestreitet Katholiken das Wissen , das sie brauchen wahre Freiheit auszuüben, Freiheit von der Sünde. Es zeigt auch einen Mangel an Barmherzigkeit , weil es Kinder die falsche Botschaft sendet , dass die Ehe nicht unauflöslich ist. Argumentieren, Eure Heiligkeit, der effektivste Weg , um Kinder zu zerstören , ist die Ehe als unauflösliche Lebenszeit Vereinigung eines Mannes und einer Frau zu zerstören.

Heiliger Vater, der Katechismus der Katholischen Kirche lehrt, dass bestimmte Handlungen "in sich schlecht" solche Dinge wie Ehebruch.

Ich glaube, Eure Heiligkeit, wie alle Katholiken glauben, weil Jesus Christus selbst lehrte, dass die Ehe unauflöslich und Jesus lehrte, wenn jemand entlassen wird oder legt ihren Ehegatten entfernt und eine andere heiratet, wird er oder sie begeht Ehebruch - das ist eine Todsünde betrachtet die Art der schweren Sünde, von dem man sich ab von der Liebe Gottes schneidet. (Matthäus, 19)

Ich glaube, da alle Katholiken glauben, weil Jesus Christus selbst lehrte, dass zum Abendmahl in gehen wir den Körper von Jesus Christus empfangen, Gott selbst: wir das Leben und die Verheißung des ewigen Lebens erhalten. (John, 06.54)

Schließlich, Heiliger Vater, glaube ich, wie alle Katholiken, die Lehre des heiligen Paulus glauben, dass, wenn eine Person isst und trinkt den Leib und das Blut Jesu Christi unwürdig, wir erhalten keine Leben oder Gnade, die wir essen, und das Gericht zu uns trinken " nicht erkennenden den Leib des Herrn ". (Corinthians: 1,11.29)

Heiliger Vater, ich kenne viele gewöhnlichen Katholiken sowohl in mein Familienleben und durch meine Arbeit. Ich weiß, dass Frauen und Männer, die für eine andere Person durch ihren Ehegatten verlassen habe und entweder allein gelassen mit Kindern oder allein gelassen, ohne ihre Kinder. Wenn das verlassene Ehepartner waren dann ihre Frau oder Mann mit einem neuen Partner, um zu sehen, den Leib Christi in der Kommunion empfangen, dass sendet die Nachricht an alle, auch die Kinder, dass die Ehe doch nicht unauflöslich ist. Dies ist destruktiv für die Wahrheit über die Ehe. Es ist auch psychisch und geistig zu beschädigen, nicht zuletzt für die Kinder.

Heiliger Vater, mit Ehrfurcht und mit viel Liebe zum gemeinsamen Vorteil und der Würde von Menschen, ich appelliere an Sie , die schwere Fehler in der kürzlich veröffentlichten Apostolischen Schreiben, zu erkennen Amoris Laetitia , insbesondere jene Abschnitte , die an die Schändung der heiligen Eucharistie führen und zum Verletzen unserer Kinder, und das Apostolische Schreiben mit sofortiger Wirkung zurückzutreten.

Mit freundlichen Grüßen in Christus usw. "

Im Evangelium nach Matthäus, Kapitel 14 Vers 3-4 lesen wir:
"Denn Herodes hatte John verhaftet und banden ihn und legte ihn ins Gefängnis, wegen Herodias, der Frau seines Bruders.

"Für John sagte zu ihm: Es ist nicht erlaubt ist, daß du sie haben."

Fellow Eltern, müssen wir bereit sein werden festgenommen und ins Gefängnis gesteckt, im schlimmsten Fall; oder müssen wir mit Verachtung, isoliert in unseren Pfarreien und Gemeinschaften zu behandelnden hergestellt werden oder unsere Arbeitsplätze zu verlieren -, indem sie offen und sagen Dinge wie: "Es ist dir nicht erlaubt, meine Kinder zu lehren, dass Abtreibung in Ordnung ist, dass Empfängnisverhütung ist in Ordnung, dass homosexuelle so genannte "Ehe" ist OK ". Wir werden von Gott zu tragen höchste Zeugnis für die Wahrheit des Glaubens, die Eltern sind die ersten Erzieher ihrer Kinder genannt.
http://voiceofthefamily.com/john-smeaton...or-persecution/

von esther10 11.07.2016 00:36

Bischof Schneider: "man kann sich kaum einige Ausdrücke in Amoris Laetitia nach dem heiligen unveränderliche Tradition der Kirche zu interpretieren"
Bischof Athanasius Schneider Antworten auf den offenen Brief des Remnant auf Amoris Laetitia
Geschrieben von Bischof Athanasius Schneider

hier anklicken
https://translate.google.com/translate?h...sius-schneider/
*
http://biblefalseprophet.com/tag/bishop-...sius-schneider/


Lieber Herr Matt:
Vielen Dank für Ihre Grüße. Ich schrieb eine Antwort auf die Offenen Brief des Remnant , die ich in der Anlage zu Ihnen und Sie können veröffentlichen. Gott segne reichlich Sie und Ihr Apostolat für den katholischen Glauben. Mit herzlichen Grüßen an Jesus und Maria,

+ Athanasius Schneider

Lieber Herr Christopher A. Ferrara:
Am 9. Mai 2016 Sie ein auf "The Remnant" Website veröffentlichten offenen Brief an mich in Bezug auf die Frage des Apostolischen Schreibens "Amoris laetitia".

Als Bischof bin ich dankbar und zugleich von einem katholischen Laien erhalten ermutigt, eine solche klare und schöne Erscheinung des "sensus fidei" in Bezug auf die göttliche Wahrheit über die Ehe und das moralische Gesetz.

Ich bin einverstanden mit Ihren Beobachtungen zu diesen Ausdrücken in AL ( "Amoris laetitia") und vor allem in seiner VIII Kapitel, das höchst zweideutig und irreführend sind. In unserem Grund verwenden und den eigentlichen Sinn der Worte zu respektieren, kann man kaum einige Ausdrücke in AL interpretieren nach dem heiligen unveränderliche Tradition der Kirche.

In AL, gibt es natürlich auch Ausdrücke, die offensichtlich im Einklang mit der Tradition sind. Aber das ist nicht das, was hier in Frage steht. Was auf dem Spiel steht, sind die natürlichen und logischen Folgen der mehrdeutige Ausdrücke von AL. Tatsächlich sie eine wirkliche geistige Gefahr enthalten, die der Lehre zu Verwirrung führen wird, eine schnelle und einfache heterodoxer Lehren verbreiten über Ehe und moralisches Gesetz, und auch die Annahme und Konsolidierung der Praxis des Einlassens geschieden und wieder verheiratet zum Abendmahl, eine Praxis die wird trivialisieren und entweihen, wie auf einen Schlag drei Sakramente zu sagen: das Sakrament der Ehe, der Buße und der Heiligsten Eucharistie.

In diesen unsere dunklen Zeiten, in denen unser geliebter Herr im Boot Seiner heiligen Kirche zu schlafen scheint, alle Katholiken, von den Bischöfen bis zu den einfachsten Gläubigen beginnen, nehmen die noch ernsthaft ihre Taufgelübde, sollte mit einer Stimme ( "una voce ") machen einen Beruf der Treue, enunciating konkret und klar alle jene katholischen Wahrheiten, die in einigen Ausdrücken von AL sind unterminiert oder zweideutig entstellt. Es wäre eine Art "Credo" des Volkes Gottes sein. AL ist eindeutig ein pastoralen Dokument (dh durch seine Art der Zeitcharakter) und hat keine Ansprüche endgültig. Wir müssen vermeiden, jedes Wort und jede Geste eines aktuellen Papst "unfehlbar". Dies steht im Gegensatz zu der Lehre Jesu und der ganzen Tradition der Kirche. Eine solche totalitären Verständnis und die Anwendung der päpstlichen Unfehlbarkeit ist nicht katholisch, ist letztlich weltlich, wie in einer Diktatur; es ist gegen den Geist des Evangeliums und der Väter der Kirche.

Neben der oben erwähnten möglichen gemeinsamen Beruf der Treue, sollte es von den zuständigen Gelehrten der Dogmatik und Moraltheologie auch eine solide Analyse aller mehrdeutig und objektiv fehlerhafte Ausdrücke in AL meiner Meinung nach gemacht werden. Eine solche wissenschaftliche Analyse sollte ohne Zorn und Voreingenommenheit ( "sine ira et studio") und aus kindlicher Ehrerbietung gegenüber dem Stellvertreter Christi gemacht werden.

Ich bin überzeugt , dass die Päpste in späteren Zeiten dankbar sein , dass es in Zeiten einer großen Verwirrung über Stimmen einiger Bischöfe, Theologen und Laien gewesen. Lassen Sie uns im Interesse der Wahrheit leben und die Ewigkeit " Pro veritate et aeternitate "!

+ Athanasius Schneider,
http://biblefalseprophet.com/2016/06/04/...-of-the-church/
Weihbischof der Erzdiözese von Santa Maria in Astana



von esther10 11.07.2016 00:35

JOHN SMEATON: DIE ELTERN MÜSSEN SICH DARAUF VORBEREITEN, FÜR VERFOLGUNG
14, Juni 2016



John-SmeatonDie folgende Adresse wurde von John Smeaton, der Chief Executive der Gesellschaft für den Schutz der ungeborenen Kinder und Mitbegründer der Stimme der Familie, bei der jährlichen Wallfahrt von der Nationalen Vereinigung der katholischen Familien in Walsingham am 28. Mai 2016 gegeben.

In dieser schonungs Adresse umreißt John Smeaton die schwere und wachsende Bedrohung für die Ausübung der elterlichen Rechte und Pflichten aus den Vereinten Nationen und leistungsfähige westliche Regierungen, insbesondere die der Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich. Er zieht auch Eltern die Aufmerksamkeit auf, inwieweit die Behörden Vatikan nun aktiv mit den gleichen Kräften zusammenarbeiten.

***

Der Katechismus der Katholischen Kirche lehrt , in Nummer 2473: " Martyrium das höchste Zeugnis für die Wahrheit des Glaubens gegeben ist: es bedeutet , Zeugnis bis in den Tod. Der Märtyrer bezeugt Christus, der gestorben und auferstanden ist , dem er durch die Liebe vereint ist. Er zeugt von der Wahrheit des Glaubens und der christlichen Lehre. Er erträgt den Tod durch einen Akt der Standhaftigkeit. Zitiert von St. Ignatius von Antiochien, der Schüler des Apostels Johannes, der seinen Tod traf von wilden Tieren gefüttert, der Katechismus der Katholischen Kirche heißt es : "mir die Nahrung der Tiere werden lassen, durch wen wird es mir gegeben zu erreichen Gott ' . " 271

In meinem Urteil, zeichnen hauptsächlich auf meiner persönlichen Erfahrung als Eltern heute Eltern werden von Gott berufen höchste Zeugnis für die Wahrheit des Glaubens zu geben , dass die Eltern die ersten Erzieher ihrer Kinder sind. Wie St. Ignatius, müssen wir bereit sein , die Nahrung der Tiere zu werden - nicht Tiere wie diejenigen , die St. Ignatius im Kolosseum im Jahr 108 AD verschlungen, aber die Tiere des 21 st Jahrhundert, die versuchen , die Unschuld unserer zerstören Kinder, wo immer wir sie, in der säkularen Welt oder in den kirchlichen Strukturen zu finden. Wir Eltern müssen bereit sein , diese Tiere zu füttern , die die Unschuld unserer Kinder mit unserer kompromisslosen Zeugnis für die Wahrheit von der Kirche konsequent gelehrt zu zerstören suchen: dass Eltern die erste und wichtigste Erzieher ihrer Kinder sind. Eltern haben das Recht und die Pflicht, von Gott gegeben, ihre Kinder so zu erziehen , wie am besten ihre gesunde körperliche, psychologische, intellektuelle und geistige Entwicklung zu gewährleisten.

Papst Leo XIII lehrte in seiner Enzyklika Rerum Novarum [1]

"... Da die inländischen Haushalt vorgängigen ist, wie auch in der Idee, wie in der Tat, um das Sammeln von Menschen in einer Gemeinschaft, muss die Familie unbedingt Rechte und Pflichten haben, die mit denen der Gemeinschaft vor sind, und unmittelbar in der Natur gegründet ... die Behauptung, dann, dass die Zivilregierung nach ihrer Wahl in und intime Kontrolle über die Familie ausüben eindringen sollte und der Haushalt ist ein großer und gefährlicher Fehler ...

"Väterliche Autorität weder werden kann durch den Staat abgeschafft noch absorbiert; denn es hat die gleiche Quelle wie das menschliche Leben selbst. "

Papst Pius XI lehrt in seiner Enzyklika Mit brennender Sorge über die Kirche und das Deutsche Reich, ausgestellt am 14. th März 1937:

"Die Eltern ... haben eine primäre Recht auf die Erziehung der Kinder, die Gott ihnen im Geiste ihres Glaubens gegeben hat und nach seinen Vorschriften. die Gesetze und Maßnahmen in der Schule Fragen scheitern, diese Freiheit der Eltern zu respektieren, gehen gegen das Naturrecht und sind unmoralisch. "

In ihrer Erklärung über die christliche Erziehung, Gravissimus Educationis [2] , lehrt das Zweite Vatikanische Konzil:

" Da die Eltern die Kinder ihr Leben gegeben haben, werden sie durch die schwerste Verpflichtung gebunden ihre Nachkommen zu erziehen und damit als die primären und wichtigsten Pädagogen anerkannt werden müssen. Diese Rolle in der Bildung ist so wichtig , dass nur mit Mühe kann sie geliefert werden , wo es fehlt. "

Papst Johannes Paul II lehrt die Gläubigen in seiner Enzyklika Familiaris consortio [3] ,

"Die Aufgabe Bildung angedeihen in der primären Berufung von Ehepaaren verwurzelt in Gottes schöpferische Aktivität teilzunehmen: von in der Liebe und für die Liebe eine neue Person Zeugung, der sich selbst hat in der Berufung zu Wachstum und Entwicklung, die Eltern von dieser Tatsache, übernehmen die Aufgabe, diese Person zu helfen effektiv einen vollständig menschlichen Leben zu leben ...

"Das Recht und die Pflicht der Eltern zur Erziehung zu geben, ist von wesentlicher Bedeutung, da sie mit der Übertragung des menschlichen Lebens verbunden ist; es ist originell und Primär im Hinblick auf die Erziehungsaufgabe anderer, aufgrund der Einzigartigkeit der Beziehung zwischen Eltern und Kindern; und es ist unersetzlich und unveräußerlich, und daher nicht in der Lage, von anderen für andere oder usurpiert völlig übertragen werden ...

"Sexualerziehung, die ein Grundrecht und die Pflicht der Eltern ist, muss immer unter ihrer aufmerksamen Führung durchgeführt werden, ob zu Hause oder in Bildungszentren von ihnen ausgewählt und kontrolliert werden. In diesem Zusammenhang bekräftigt die Kirche das Recht der Subsidiarität, die die Schule gebunden ist, zu beobachten, wenn es in der Sexualerziehung kooperiert, indem sie in den gleichen Geist leiten, die die Eltern "beseelt.

Und schließlich in Wahrheit und Bedeutung der menschlichen Sexualität [4] , herausgegeben vom Päpstlichen Rat für die Familie am 8. th Dezember 1995 Kardinal Lopez Trujillo lehrt:

"... Auf der Grundlage der Lehre der Kirche und mit ihrer Unterstützung, die Eltern müssen ihre eigene Aufgabe zurückzufordern. Durch die Verbindung zusammen, wo immer dies notwendig oder nützlich ist, sollten sie in die Tat ein Bildungsprojekt, das von den wahren Werten der Person und die christliche Liebe markiert setzen und eine klare Position einnimmt, die ethischen Utilitarismus übertrifft. Für Bildung zu den objektiven Bedürfnissen der wahren Liebe zu entsprechen, sollten die Eltern in ihren eigenen autonomen Verantwortung, diese Ausbildung bieten ...

"Jedes Kind ist eine einzigartige und unwiederholbare Person und muss individualisierte Bildung erhalten. Da die Eltern wissen, verstehen und lieben jedes ihrer Kinder in ihrer Einzigartigkeit, sie sind in der besten Position, um zu entscheiden, was der richtige Zeitpunkt ist, eine Vielzahl von Informationen für die Bereitstellung, entsprechend ihrer Kinder körperliche und geistige Wachstum. Niemand kann diese Fähigkeit zur Unterscheidung weg von Kriegsdienst Eltern ...

"Der Päpstliche Rat für die Familie fordert daher Eltern Vertrauen in Bezug auf die Erziehung ihrer Kinder in ihre Rechte und Pflichten zu haben, um vorwärts zu gehen mit Weisheit und das Wissen, zu wissen, dass sie von Gott die Gabe aufrechterhalten werden."

Es ist wichtig , dass die katholische Lehre zu beachten, wie Kardinal Lopez Trujillo beschreibt [5] es in Bezug auf die Eltern als primäre Erzieher, eine objektive moralische Wahrheit ist , die auch von der UN - Erklärung der Menschenrechte gewahrt wird, die von der Generalversammlung der Vereinten Nationen angenommen am 10. th Dezember 1948.

Der angesehene US-Anwalt und Bioethiker William L. Saunders Jnr, erklärt, wie die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wahrt Eltern als die ersten Erzieher ihrer Kinder. Er sagt: "... Artikel 26 (3) erkennt, dass die Eltern die ersten Erzieher ihrer Kinder sind. Der Artikel besagt: "Die Eltern haben ein vorrangiges Recht, die Art der Bildung zu wählen, die ihren Kindern zuteil werden soll" [so der Artikel]. Artikel 26 erkennt die Priorität der Wünsche der Eltern in Bezug auf die Erziehung ihrer eigenen Kinder vor allen Entwürfen des Staates ".

William Saunders unterstreicht die historische Bedeutung der Allgemeinen Erklärung Beharren auf Eltern als primäre Erzieher ihrer Kinder von unter Berufung auf Mary Ann Glendon, Professor für Recht an der Harvard Law School und ehemaliger US - Botschafter beim Heiligen Stuhl, und der ehemalige Präsident der Päpstlichen Akademie für das Sozialwissenschaften. In ihrem autoritativen Buch über die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte eine Welt , die New Mary Ann Glendon schreibt:

"In dem Artikel über die Ausbildung [26] ... [der Redaktionsausschuss für die Erklärung] einen wichtigen Wandel, direkt Erinnerungen an das NS-Regime die Bemühungen beeinflusst Deutschland renommierten Bildungssystem in einen Mechanismus, um den jungen mit der Regierung Programm für indoktrinieren .... [A] fter Beaufort der Niederlande die Art und Weise daran erinnert, in denen deutsche Schulen verwendet worden war, die Rolle der Eltern zu untergraben, wurde ein dritter Absatz angefügt: "Die Eltern ein früheres Recht haben, die Art der Bildung zu wählen, die ihren Kindern zuteil werden soll . ' "

"Mit anderen Worten:" William Saunders kommentiert: "eine der wichtigsten Lektionen, von den Verfassern der Erklärung aus der Erfahrung der war Zweiten Weltkrieg gezogen, dass die elterliche Wahl in der Bildung eine grundlegende Planke des internationalen Friedens und der Sicherheit ist".

Tragisch, fast 70 Jahre nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und die Schrecken des Zweiten Weltkrieges, so scheint es, dass diese Lektion nicht gelernt worden ist.

Tatsächlich gibt es eine eindeutige Entschlossenheit seitens der mächtigsten Politiker der Welt und UN - Vertreter Elternrechte über ihre Kinder Bildung und Ausbildung zu zerstören. Diese Zerstörung der elterlichen Rechte nimmt einen Ehrenplatz in der Arbeit des internationalen Gremiums der Vereinten Nationen "für die Förderung und den Schutz aller Menschenrechte auf der ganzen Welt" einzurichten [6] - dh den Menschenrechtsrat.

In unserer Arbeit im Rat für Menschenrechte, Lobbyisten für die Gesellschaft für den Schutz ungeborener Kinder treffen sich oft Land Delegierte aus Entwicklungsländern, die Berichte der Vereinten Nationen die Einhaltung Ausschüsse bereiten. Der Ausschuss für die Rechte des Kindes ist der Compliance-Ausschuss für das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes.

Jetzt gibt es nichts in dem Übereinkommen über die Rechte des Kindes, die vernünftigerweise als Billigung der Abtreibung oder der Zugang zu Abtreibung für Kinder im Alter von unter Zustimmung ausgelegt werden können, ohne Wissen der Eltern oder Vereinbarung. Allerdings bedeutet dies nicht den Compliance-Ausschuss zu stoppen Empfehlungen von den Zugang zur Abtreibung für Kinder im Alter von unter Zustimmung ohne Eltern Wissen oder die Zustimmung zu fördern. Zum Beispiel wird ein Kinder "Recht auf Gesundheit" im Rahmen der Konvention geschützt über die Rechte des Kindes. Nach Angaben der UN-Compliance-Ausschusses für das Übereinkommen muss das Recht des Kindes auf Gesundheit Zugang zu sexueller und reproduktiver Informationen enthalten, einschließlich der Familienplanung, Abtreibungen und Verhütungsmitteln, die Gefahren der frühen Schwangerschaft, die Prävention von HIV / AIDS und die Prävention und Behandlung von sexuell übertragbare Krankheiten (STD). Darüber hinaus sollten die Vertragsstaaten sicher, dass sie Zugang zu entsprechenden Informationen haben, unabhängig von ihrem Familienstand ... und ob Eltern oder Erziehungsberechtigten Zustimmung. So ohne Grundlage in internationalen Abkommen wird der mächtige UN-Compliance-Ausschuss für die Rechte des Kindes ständig Druck auf Länder, Gesetze zu verabschieden, die die Rechte und Pflichten der Eltern untergräbt.

Die Zerstörung der elterlichen Rechte nimmt auch einen Ehrenplatz in der politischen Agenda der wohl die beiden mächtigsten Politiker der Welt in den vergangenen sieben Jahren: "In einer Rede am 12. Oktober 2009 Wellington Webb, von Barack Obama als Sonderberater des US ernannt Mission bei den Vereinten Nationen bestätigt, dass die Obama-Regierung würde Legalisierung der Abtreibung in der ganzen Welt werden zu fördern, gezielt Jugendliche in einem weltweiten Abtreibung Laufwerk.

Etwas mehr als vor einer Woche, am 19. th Mai, Hilary Clinton, der den aktuellen Umfragen nach ist die Person wahrscheinlich der nächste US - Präsident zu werden, die folgende Erklärung bei einer pro-Abtreibung Frauenkonferenz in Kopenhagen:

"Dies ist ein wichtiger Moment. Da wir einen Kurs Diagramm, welches die neue nachhaltige Entwicklungsziele zu erreichen, müssen wir die Barrieren abbauen Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt zurückhalten ", sagte Clinton. "Die Gleichstellung der Geschlechter, einschließlich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit und Rechte, muss eine zentrale Priorität sein. Um dorthin zu gelangen, müssen wir mehr politischen Willen und Ressourcen, und wir müssen weiterhin in mehr und bessere Daten zu investieren, um Fortschritte zu messen. "

Meine Kolleginnen und Eltern bitte beachten Sie sorgfältig dieser Aussage. Denken Sie daran, vor allem, dass im April 2009, sagte Hillary Clinton Kongressabgeordnete Chris Smith bei einer Anhörung des US-Kongresses Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten "Wir passieren zu denken, dass Familienplanung ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheit von Frauen und reproduktive Gesundheit beinhaltet den Zugang zur Abtreibung ..."

Lassen Sie uns über das wirklich klar sein. Eine zentrale Priorität für die Person am ehesten der weltweit mächtigsten Politiker, der US-Präsident, im nächsten Jahr zu sein, von ihrem letzten Monat unterstrichen wurde, ist, dass Mädchen Zugang zu Abtreibung und Empfängnisverhütung als Teil der "Gleichstellung der Geschlechter" haben sollte. Hillary Clintons "Kern Priorität" beinhaltet einen direkten Angriff auf unseren katholischen Glauben und auf die Eltern als die ersten Erzieher ihrer Kinder, weil Mädchen nicht einen solchen Zugang erhalten können, wenn es Gesetze vorhanden sind, damit sich die Eltern in die Quere kommen.

Wie ich bereits erwähnt, lehrt Papst Pius XI in seiner Enzyklika Mit brennender Sorge über die Kirche und das Deutsche Reich am 14. ausgestellt th März 1937:

"Die Eltern ... haben eine primäre Recht auf die Erziehung der Kinder, die Gott ihnen im Geiste ihres Glaubens gegeben hat und nach seinen Vorschriften. die Gesetze und Maßnahmen in der Schule Fragen scheitern, diese Freiheit der Eltern zu respektieren, gehen gegen das Naturrecht und sind unmoralisch. "

Es ist ein direkter Angriff auf unseren katholischen Glauben, weil Mädchen nicht den gleichen Zugang zu Abtreibung und Empfängnisverhütung, wenn es irgendwelche Eltern in der Welt lebendig überall sind, haben können, die ihre "primäre Recht auf die Erziehung der Kinder ausüben Gott sie im Geiste ihrer gegeben hat Der Glaube, und nach ihren Vorschriften ".

Bewegen Sie sich auf Großbritannien, den mächtigsten Politiker hier ist natürlich, David Cameron. Hier ist , was David Cameron, jetzt Premierminister aber dann Führer der Opposition, sagte in einem Interview mit Jeremy Paxman auf Newsnight am 23. April 2010:

Paxman: "Du bist zu Gunsten des Glaubens Schulen in der Lage zu sein Sexualerziehung zu unterrichten, wie sie wollen".
Cameron: "Nicht, wie sie wollen. Das ist nicht richtig. Was wir wählten war, was die Regierung am Ende vorgeschlagen, die richtige Sexualerziehung ist ... "
Paxman: "Sollten sie frei sein, dass Homosexualität falsch zu lehren, Abtreibung ist falsch, Empfängnisverhütung falsch ist?"
Cameron: "Nein, und die Regierung darüber gesprochen und kam mit einer guten Idee, was zu sagen ist, dass wir einen klareren Weg der Sexualerziehung in allen Schulen, sondern der Glaube, Schulen wurden nicht gegeben keine Freistellung wollten, aber sie konnten einige zu reflektieren ihres eigenen Glaubens in der Art und Weise, dass dies gelehrt wurde ... "
Bewegen Sie sich auf einmal ist David Cameron der Spitze der Regierung Ihrer Majestät in Großbritannien - und der Regierung Ihrer Majestät im Vereinigten Königreich sind einer der wichtigsten Förderer von International Planned Parenthood Federation, IPPF weltweit. IPPF, mit Sitz in London, enorm von der US-Regierung, der britischen Regierung finanziert und von der überwältigenden Mehrheit der Nationen weltweit, sind die Feinde der Familien der Welt, und vor allem unserer Familien, die katholische Lehre zu wahren streben und das Naturgesetz in Bezug auf die Eltern in ihrer Rolle als primäre Erzieher ihrer Kinder.

Im Jahr 2011, bei der Kommission für den Status von Frauen bei der UNO in New York, die Population Council der International Planned Parenthood Federation und andere Pro-Abtreibungsgruppen ein Treffen weltweit ein massives Programm der sogenannten umfassende Sexualerziehung zu starten berechtigt : "Es ist alles ein Curriculum":

Seite 2 geht es weiter
http://voiceofthefamily.com/john-smeaton...or-persecution/


von esther10 11.07.2016 00:30

Seherin von Fatima "letzte Schlacht" vorhergesagt wird über Ehe, Familie...8. Juli 2016
CATHOLIC NEWS AGENCY



katholischen Nachrichtenagentur , Globale Kirche Katholische Nachrichten - Agentur
8. Juli 2016
CATHOLIC NEWS AGENCY

Schwester Lucia dos Santos, der älteste der Fatima Sehern, die im Jahr 2005 gestorben ist, im Bild mit Johannes Paul II. (Credit: AP).

Italienisch Kardinal Carlo Caffarra, als einer der dickste Meister der Tradition der Kirche bekannt über die Ehe und Familienfragen, sagte im Jahr 2008, die Seherin von Fatima Schwester Lucia schrieb ihm einen Brief, in dem sie sagte, die letzte Schlacht zwischen Christus und Satan über die Familie sein würde.

Aktie:

Schwester Lucia dos Santos, einer der drei Kinder, die die berühmten Marienerscheinungen in Fatima erlebt, starb im Jahr 2005. Aber vor ihrem Tod, sie vorhergesagt wie verlautet, dass die letzte Schlacht zwischen Christus und Satan vor der Endzeit über die Ehe wäre und die Familie.

So sagt Kardinal Carlo Caffarra, der berichtet, dass der Visionär ihn mit dieser Vorhersage einen Brief geschickt, als er Erzbischof von Bologna, Italien.
Dies berichtete Aussage von Schwester Lucia, während des Pontifikats von Johannes Paul II ausgedrückt, wurde von der Desde la Fe (vom Glauben) wöchentlich der Erzdiözese von Mexiko, in der Mitte der Debatte, die durch Präsident Enrqiue Pena Nieto vor kurzem neu aufgelegt, die seine Absicht bekannt, Homosexuell Ehe in diesem Land zu fördern.

Die mexikanische Wochen erinnerte an die Aussagen, die Kardinal Caffarra im Jahr 2008 auf der italienischen Presse gemacht, drei Jahre nach dem Tod von Schwester Lucia.

Am 16. Februar 2008 hatte der italienische Kardinal eine Messe am Grab von Pater Pio gefeiert, nach dem er ein Interview mit Tele Radio Padre Pio gab. Er wurde von der Prophezeiung von Schwester Lucia dos Santos gefragt, die über spricht "zwischen dem Herrn und dem Reich des Satans die letzte Schlacht."

Caffarra erklärte, dass Johannes Paul II ihn beauftragt hatte, zu planen und die Päpstlichen Instituts für Studien zu Ehe und Familie herzustellen. Zu Beginn dieser Arbeit, schrieb der Kardinal einen Brief an Schwester Lucia von Fatima durch ihren Bischof, weil er es nicht direkt tun konnte.

"Unerklärlich, da ich keine Antwort erwartet hatte, da ich nur für ihre Gebete gebeten hatte, erhielt ich einen langen Brief mit ihrer Unterschrift, die jetzt in den Archiven des Instituts ist", sagte der italienische Kardinal.

"In diesem Schreiben finden wir geschrieben:" Die letzte Schlacht zwischen dem Herrn und dem Reich des Satans über die Ehe sein wird und der Familie. " Haben Sie keine Angst, fügte sie hinzu, denn wer für die Heiligkeit der Ehe und Familie arbeitet, wird immer bekämpft werden und in jeder Hinsicht entgegengesetzt, denn dies ist die entscheidende Frage ist. "

Dann schloss sie: "Dennoch hat Our Lady bereits den Kopf zerquetscht '"

.
Caffarra fügte hinzu, dass "sprechen wieder mit Johannes Paul II, Sie, dass die Familie der Kern war fühlen konnte, da es mit dem tragende Säule der Schöpfung zu tun hat, die Wahrheit der Beziehung zwischen Mann und Frau, zwischen den Generationen."

"Wenn die tragende Säule beschädigt ist", sagte er, "das gesamte Gebäude zusammenbricht und wir dies jetzt zu sehen, weil wir gerade in diesem Punkt sind, und wir wissen es."

"Und ich bewegt bin,
wenn ich die besten Biographien von Pater Pio zu lesen," der Kardinal abschließend: "darüber, wie dieser Mann war so aufmerksam auf die Heiligkeit der Ehe und die Heiligkeit der Ehegatten, auch mit vertretbarem Strenge manchmal."

https://cruxnow.com/cna/2016/07/08/fatim...arriage-family/
http://www.catholicnewsagency.com/news/a...marriage-80478/

von esther10 11.07.2016 00:28



Kommunion für alle, auch für Protestanten?
Zusätzlich zu der geschiedenen und wieder verheirateten, für die Anhänger Luthers und es gibt diejenigen, die grünes Licht für die Eucharistie geben. Hier ist, wie "La Civiltà Cattolica" die rätselhafte Worte des Papstes auf intercommunion interpretiert

von Sandro Magister

ROM, 1. Juli 2016 - In seiner Art, nach der Kommunion für die geschiedenen und wieder verheirateten ermutigend, dass es "nicht einen Preis für die perfekt ist, aber eine leistungsfähige Medizin und Nahrung für die Schwachen" Franziskus ist nun auch Protestanten ermutigend und Katholiken Kommunion an ihren jeweiligen Messen zu erhalten.

Er tut so, wie immer, in einem diskursiven, anspielend Weise nicht definitorischen, die endgültige Entscheidung zu den einzelnen Gewissen zu verlassen.

Noch emblematisch ist die Antwort, die er am 15. November gab 2015 bei einem Besuch in der Christus, die Kirche von den Lutheranern in Rom (siehe Foto), zu einem protestantischen, der ihn fragte, ob sie die Gemeinschaft zusammen mit ihrem katholischen Ehemann erhalten konnte.

Die Antwort von Francis war ein betäubender Windrad von ja, nein, ich weiß nicht, können Sie es herausfinden. Welche ist es unerlässlich, in seiner Gesamtheit neu zu lesen, in der offiziellen Transkription:


"Danke, Franzis. In Bezug auf die Frage auf das Abendmahl zu teilen, ist es nicht einfach für mich, Ihnen zu antworten, vor allem vor einem Theologen wie Kardinal Kasper! Ich fürchte! Ich denke, dass der Herr uns gegeben hat [die Antwort], wenn er gab uns diesen Befehl ein: "Tut dies zu meinem Gedächtnis". Und wenn wir in teilen, zu erinnern und das Abendmahl zu emulieren, tun wir das Gleiche, dass der Herr Jesus es tat. Und das Abendmahl wird, die abschließende Bankett wird es im Neuen Jerusalem sein, aber das wird die letzte sein. Statt sich auf die Reise, frage ich mich - und ich weiß nicht, wie zu beantworten, aber ich mache deine Frage meiner eigenen - frage ich mich:

"Ist das Abendmahl das Ende einer Reise zu teilen, oder ist es die Wegzehrung für die zusammen gehen ? Ich lasse die Frage an die Theologen, für diejenigen, die verstehen. Es stimmt, dass in einem gewissen Sinne Sharing sagt, dass es keine Unterschiede zwischen uns, dass wir die gleiche Lehre haben - ich betone das Wort, ein schwieriges Wort zu verstehen - aber ich frage mich: nicht wir haben die gleiche Taufe ?

Wenn Sie zusammen beten, dass die Taufe wächst, wird es stark; wenn Sie Ihre Kinder zu lehren, wer Jesus ist, warum Jesus kam, was Jesus tat, tun Sie das gleiche, ob in lutherischen oder katholischen Bedingungen, aber es ist die gleiche.

Die Frage: und das Abendmahl? Es gibt Fragen, auf die nur, wenn man mit sich selbst ehrlich ist und mit den wenigen theologischen Lichter, die ich habe, muss man die gleiche Antwort, die Sie sehen. "Das ist mein Leib, das ist mein Blut", sagte der Herr: "Tut dies zu meinem Gedächtnis zu tun ', und das ist eine Wegzehrung, die uns zu einer Reise hilft. Ich hatte eine große Freundschaft mit einem Episcopalian Bischof, 48 Jahre alt, verheiratet mit zwei Kindern, und er hatte diese Sorge: eine katholische Frau, katholische Kinder, und er Bischof. Er begleitete seine Frau und Kinder in die Messe am Sonntag und ging dann mit seiner Gemeinde zu verehren. Es war ein Schritt in das Abendmahl teilzunehmen.

In der Tat waren die Worte des Papstes im lutherischen Lager sofort als grünes Licht für intercommunion gewonnen.

weiter lesen

https://translate.google.com/translate?h...rticolo/1351332
***

von esther10 11.07.2016 00:27

Amoris laetitia: Bischof Tobin wirft Papst Franziskus „absichtliche Zweideutigkeit“ vor
11. Juli 2016



(Washington) Bischof Thomas J. Tobin von Providence im US-Bundesstaat Rhode Island wirft dem nachsynodalen Schreiben Amoris laetitia, und damit Papst Franziskus, „absichtliche Zweideutigkeit“ vor. Auf seinem Facebook-Eintrag vom 7. Juli nahm der Diözesanbischof zu den [...]



Papst Franziskus: „Ich bin von Natur aus verantwortungslos“
(Rom) Der Osservatore Romano, die offiziöse Tageszeitung des Heiligen Stuhls, setzte ein Photo von einem Selfie des Papstes mit Youtubern auf die Titelseite. Gleichzeitig wurde mitgeteilt, daß der argentinische Papst keineswegs an Rücktritt denke wie sein Vorgänger. Papst Franziskus empfing am vergangenen Sonntag nachmittag zwölf sogenannte Youtuber aus verschiedenen Nationen. Zur Erinnerung machten sie ein Selfie mit dem Papst. Der Photodienst des Osservatore Romano hielt [...]



Amoris laetitia: Bischof Tobin wirft Papst Franziskus „absichtliche Zweideutigkeit“ vor
11. Juli 2016 0


Bischof Tobin über "Amoris laetitia" von Papst Franziskus
(Washington) Bischof Thomas J. Tobin von Providence im US-Bundesstaat Rhode Island wirft dem nachsynodalen Schreiben Amoris laetitia, und damit Papst Franziskus, „absichtliche Zweideutigkeit“ vor.

Auf seinem Facebook-Eintrag vom 7. Juli nahm der Diözesanbischof zu den Widersprüchlichkeiten und der Verwirrung unter Katholiken Stellung, die durch das am vergangenen 8. April veröffentliche Päpstliche Schreiben Amoris laetitia verursacht wurde.

Der Anstoß dazu kam durch jüngste Stellungnahmen zweier bekannter Kirchenvertreter. Kardinal Christoph Schönborn, Erzbischof von Wien, erklärte, daß Amoris laetitia „verbindlichen Charakter“ habe. Papst Franziskus hatte zuvor Schönborn als „authentischen Interpreten“ des nachsynodalen Schreibens benannt. Schönborn wiederum hatte Amoris laetitia der Weltöffentlichkeit vorgestellt und das Schreiben in einem ausgesprochen umstrittenen Sinn ausgelegt.

Erzbischof Charles Chaput von Philadelphia veröffentlichte am 1. Juli „Pastorale Richtlinien“ zur Umsetzung von Amoris laetitia. Darin bekräftigte er die überlieferte katholische Morallehre und Sakramentenordnung und liefert eine ganz andere Interpretation als Kardinal Schönborn.

Dazu schrieb nun Bischof Tobin, wiederum ein US-amerikanischer Oberhirte, es könne keinen Zweifel geben, daß Amoris laetitia akzentuiert „zweideutig“ sei, und daß es „Absicht“ des Papstes war, das Schreiben „zweideutig“ zu halten.

Die Schlußfolgerung des Bischofs fällt sarkastisch aus:

„Die gute Nachricht ist: Wegen dieser Mehrdeutigkeit können die Leute tun und lassen, was sie wollen. Die schlechte Nachricht ist: Wegen dieser Mehrdeutigkeit können die Leute tun und lassen, was sie wollen. Das muß man sich vorstellen!“
Bischof Tobin war bereits in der Vergangenheit durch glaubenstreue Stellungnahmen aufgefallen, darunter zu den nicht verhandelbaren Werten.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Facebook (Screenshot)

von esther10 11.07.2016 00:24




Dieser ehemalige Porno-Star ist Porno Geheimnisse ausgesetzt: und es sollten Sie sehr machen, sehr unbequem

"Wenn Porno ist so schlecht, wie Sie sagen, es ist, warum hat jemand noch in Porno arbeiten?"

Dies ist eine häufige Reaktion auf Anti-Porno-Befürworter, die argumentieren, dass Pornografie sexuell gewalttätig ist, die visuelle Fest der Vergewaltigung und eine perverse Verherrlichung des Abbaus von Frauen und Mädchen.

Es gibt natürlich viele Antworten auf diese Frage: Einige Frauen für Geld verzweifelt sind; viele, wenn nicht die meisten, sexuell missbraucht worden; noch andere wurden in das Denken getäuscht, dass die Porno-Geschäft eine glamouröse und sexy Business ist (die Einbeziehung von Playboy und die zunehmende Crossover von Porno-Stars in andere Unterhaltungsindustrie hat sicherlich dazu beigetragen).

https://www.lifesitenews.com/blogs/forme...een-involved-in
https://www.lifesitenews.com/blogs/actua...-say-it-aint-so

*
*******************************



https://www.lifesitenews.com/blogs/dear-....-youre-welcome

Liebe Eltern: Hier ist, wie Sie Ihre Kinder von Pornos zu schützen. Bitte.
Eine der großen Herausforderungen des digitalen Zeitalters ist , dass Kinder wissen oft mehr über die Online - Welt zu navigieren , als ihre Eltern. Immer wieder, ich Eltern treffen , die betäubt sind , dass ihre jungen Kind auf Pornografie gestolpert, sie alle fragen , eine Frage: Wie statten wir uns damit umgehen?

Das ist eine komplizierte Frage, natürlich, aber ein neues E-Book von Covenant Augen und der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung gestellt bietet eine Menge Antworten . Betitelt die Internet - Generation Parenting , Dieses Buch beschäftigt sich mit allem , was von Porno-Proofing Ihr Zuhause mit Ihren Kindern über Pornografie zu sprechen , den Einfluss der säkularen Sex-ed in Schulen zu bekämpfen. Dieses Buch ist an der Zeit, und dieses Buch ist von wesentlicher Bedeutung. Um die Aufmerksamkeit auf diese wertvolle Ressource ziehen, interviewte ich die Leute bei Covenant Augen auf , warum sie arbeiteten so hart dies für die Eltern zu bringen.

Was macht dieses Buch unterscheidet sich von anderen Bücher, die Menschen, wie sie Porno-Beweis ihre Heimat und ihr Leben anweisen?

Es gibt viele erstaunliche Ressourcen. Was unterscheidet die Internet-Generation Parenting ist zweifach. Erstens enthält es praktische Fragen, Situationen und Anwendungen in jeder Phase des Buches, einschließlich Fragen Gespräch rund um die Medienkompetenz, Sex ed und Technologie, eine Elternselbsteinschätzung und Videos für die einzelnen Kapitel zu fördern. Zweitens: Es verweist direkt auf das Evangelium als die ultimative und einzige wirkliche Lösung für unsere Kinder zu lehren, wie das digitale Zeitalter mit Weisheit und Gnade zu navigieren. In den Worten des Buches: "Ihre größte Bedarf im Leben ist nicht gut, die Eltern, ein gutes Verständnis von Geschlecht oder eine gute sexuelle Track Record. Ihre größte Bedarf in das Leben in Jesus. "

Ich habe das Gefühl, dass dieses Buch eine Tatsache unterstreicht, dass viele nicht einmal in Betracht ziehen: Das Internet aus mehr Gründen gefährlich ist als nur Pornos. Ist dies der Fall?

Absolut. Die Fragen von Mobbing, sexueller Belästigung zu sein, der Wunsch, beliebt und Pornografie sind nichts Neues - das sind alle "Altes Testament" Fragen, aber die Internet wirkt als Beschleuniger für alle von ihnen. Bullying tritt jetzt 24/7 mit einem öffentlichen Eintrag, der Grausamkeit. Sexualstraftäter können von leicht bekleideten zwischen und Teenager-Mädchen auf einem endlosen Strom füttern, die naiv sind, was sie zu tun auf ihre Lieblings-Social-Media-App sagen. Es gibt Regeln für selfies nehmen, mit einigen Kindern über 100 Bilder nehmen, um die richtige zu finden, die die höchste Anzahl von Leuten erhalten. Dies sind nur einige der Möglichkeiten, die Technologie alte Ausgaben nimmt und beschleunigt sie auf neue und schädliche Weise.

Viele Eltern haben bereits installierten Internet-Filter und werden denken, jetzt sind sie sicher. Sind sie falsch?

Teilweise. Kindersicherung sind notwendig und gut, aber sie ersetzen nicht gut, Gospel-basierte Erziehung. Andernfalls elterliche Kontrolle einfach zu etwas versuchen, ein Kind zu schlagen. Kinder brauchen die "Warum" und Eltern häufig haben müssen, zu verstehen ", in die Augen sehen" Gespräche über die Technologie-Erfahrung. Wie Kinder verwenden Tech erstaunliche Einblicke in die Gelüste und Begierden ihrer Herzen liefert. Die beste elterliche Kontrolle ist derjenige, der Kinder, die auf der Innenseite zu entwickeln, in dem sie die Werkzeuge haben, den Unterschied zwischen richtig und falsch zu kennen, und dann Entscheidungen auf diesem Wissen basieren. Die Kindersicherung wird dies, um Kinder nicht lehren - nur gute Eltern.

Welchen Rat haben Sie für, wie Eltern mit sozialen Medien umgehen sollten, die Zugang zu pornografischem Material zur Verfügung stellen kann?

Wow, das ist ein großer. Die meisten Social Media, einschließlich Instagram, Snapchat und andere haben keine Kindersicherung. Dies macht es fast unmöglich für Eltern zu wissen, was ihre Kinder könnten für sein zu suchen. In Abwesenheit von Monitoring-Tools, wird es notwendig, diese Risiken mit Kindern zu rufen und über sie sprechen. Zum Beispiel vorstellen, ein Vater zu seinem Sohn im Teenageralter und sagte: "Die Wahrheit ist, Sie eine Suche nach unangemessenen Dinge verbergen konnte, und ich würde nie wissen,. Aber, Ich liebe dich eine Tonne, und ich weiß, dass wirklich Verwirrung mit der Art und Weise auf diesen Bildern suchen kann Gott uns als Männer verdrahtet ist. Ich möchte Sie zu wissen, dass man ehrlich sein kann, wenn Sie jemals in diese Art von Dingen stoßen. Es ist jeder Kampf Kerl, und ich bin in diese mit Ihnen. "Dies bedeutet einen offenen Dialog schafft, und alles, was wir im Licht halten ist einfacher zu handhaben. Sünde kann nicht im Licht überleben.

Vor kurzem in Kanada gibt es enorme Kontroverse, die Sexualerziehung Lehrplan Ontario umliegenden liberale Regierung. Dieses Buch ist so umfassend, dass es auch anpackt, wie Eltern mit ihren Kindern über Sexualität reden sollte. Was werden die Eltern hilfreich über die Informationen, die Sie aufgenommen haben?

Wir haben tatsächlich Fragen von Eltern in Ontario zu diesem Lehrplan durch unseren Blog erhalten. Eltern fragen sich oft, "was das richtige Alter ist über Sex, usw. zu sprechen" Meine Antwort ist in der Regel: "Ich weiß nicht, Ihre genaue Kind, aber es ist wahrscheinlich früher, als Sie denken." Ich denke, das Curriculum Eltern zwingt zu sprechen früher über harte Themen, um ihre Kinder, und das ist vielleicht nicht eine schlechte Sache sein. Dr. Google ist die Information ständig unsere Kinder. Die Eltern müssen vor der Google-Antworten zu erhalten und ihre eigenen Antworten auf das Leben ist hart Fragen. Das E-Book erleichtert hoffentlich diese Gespräche mit Blättern für jedes Alter zu sprechen.

Die anderen Dinge, die Eltern hilfreich finden könnte ist, dass das E-Book erinnert Eltern, dass unser ursprünglicher Entwurf, nach Genesis 1.27, signifikant ist. Es schafft eine Grundlage für unser Verständnis, wie Sex und Sexualität sein sollten. Wenn Kinder verstehen, dass Gott männlich und weiblich, und erstellt Sex als eine große und wunderbare Sache, wenn sie richtig verwendet wird, dann egal, was Lehrplan sie gelehrt werden, können sie es prallen gegen den ursprünglichen Entwurf und kritische Fragen zu stellen.

Wie schlagen Sie die Eltern sollten Kinder auf diesen sehr sensiblen Themen angehen?

Jedes Kind ist anders, und die Eltern wissen, dass ihre Kinder am besten. Verwenden Sie altersgerechte Sprache, und oft sind Kinder bereit, lange bevor Mama und Papa sind. Ein 6-Jährige weiß, ob ein Bild "weird" oder "scary" oder "gruselig" ist und so Worte wie diese verwenden, um die Unterhaltung über Online-Pornografie zum Abschlag auf. In Bezug auf die Sexualerziehung, wenn Sie ein von Natur aus neugierig Kind haben, dann hat er / sie vielleicht bereit sein, über ihren Körper zu sprechen und wie sie sexuell früher als ein anderes Kind gemacht. Kennen Sie Ihre Kinder und passen dementsprechend das Gespräch.

Sie auch ausführlich, wie Gespräche mit Kindern über die Technik zu haben. Wie kommen Sie mit diesen Richtlinien auf?

Diese Richtlinien kamen vor allem aus den Alliierten wir in der Ressource-Abschnitt der E-Book aufgelistet haben, einschließlich der Common Sense Media und Schützen Junge Augen. Diese beiden Seiten machen es ihr Ziel auszustatten Eltern mit praktischen Tools und Informationen über Anwendungen, Geräte und Internet-Sicherheit.

**********************************

https://www.lifesitenews.com/blogs/actua...-say-it-aint-so

( Lifesitenews ) - Der jüngste Skandal der Porno - Industrie war so vorhersehbar , dass ich nur davon ausgehen kann , dass jeder Schlag ist vortäuschen , denn das ist genau das, was sie tun sollen. Sexuelle Übergriffe in einer Branche , die in glorifizieren sexueller Nötigung spezialisiert? Ein Vergewaltiger in den Reihen derer , die für die Erregung und Unterhaltung von pervers porn Beobachter brutal Vergewaltigungsszenen verordnen? Schockierend.

Die Geschichte ist schwer, ohne zu erzählen zu explizit bekommen, aber die kurze Version ist, dass James Deen, eine hochkarätige Pornodarsteller bekannt als "Jungen Porno nebenan", wenn der Junge von nebenan ein sexbesessene Sadist mit Wut Fragen war, wurde eine lange Reihe von Opfern gegenüber, die mit dem Vorwurf Publikums sind, dass er sie in oft brutale Weise sexuell missbraucht.

Seine Ex-Freundin behauptet, er hielt sie, während sie ihn bat zu stoppen. Porno-Schauspielerin Amber Rayne behauptet Deen sie während einer Porno-Szene zerfleischt, sie auf verschiedene Weise zu vergewaltigen, bis der Dreh wegen all der angehalten hatte, um Blut sie brauchte Stiche zu erhalten unmittelbar danach. Die beobachtete Filmteam High-fived Deen danach, freut sich, dass er sie, Dinge zu tun bekommen hatte ihr Agent sie ausdrücklich gesagt hatte, würde das nicht tun-und zu einem niedrigeren Preis, auch! Wenn Rayne zu ihrem Agenten beschwerte, sagte ihr Agent angeblich: "Ich fühle mich geehrt sollte, dass James mich so schlecht wollte, weil er einer der besten männlichen Darsteller war."

In der Tat sind, an die eine Reihe von Medien Schock nicht nur an, wie viele Fälle von sexueller Nötigung Deen weg bekommen mit zu haben scheint - bis jetzt - aber auch der Kavalier, nachlässige Haltung der Porno-Regisseure und Filmcrews. die Arten von Porno Betrachtet man diese Besatzungen oft schießen werden - Szenen, die in erniedrigender spezialisieren, Entwürdigungen Aktionen, in denen das Mädchen einen männlichen Schauspieler in einer Vielzahl von bizarren und verdorbene Wege zu bedienen gezwungen - einige nicht einmal den Unterschied zwischen der Vergewaltigung bemerken kann Entfaltung vor ihnen und der "fake rape" sollten sie auf Film zu fangen. Der ehemalige Pornodarstellerin Aurora Snow sagt, solche Dinge häufig sind, die besagt, dass sie "ein Porno-Regisseur, Schauspieler gesehen hat, und Crew mit einer Szene geht voran nach der mit Frau ohnmächtig kalt: Sie stützte sie in einem Haufen von Kissen mit ihrem Gesicht und vergewaltigte sie. "

Was chilling ist viele der Vorwürfe kommen, ist, dass viele der Fälle von sexueller Nötigung durch die verschiedenen Mädchen, die von Deen verroht beschriebenen wurden gefilmt und als gute alte run-of-the-mill Pornografie freigegeben. Was bedeutet, dass viele, viele Menschen wurden geweckt zu werden und aus immer auf den Anblick von Mädchen vergewaltigt. In der Tat, sagt mein Kollege Daniel Gilman eine Geschichte über einen seiner Freunde, die auf einem Porno-Set Datum vergewaltigt wurde, und hatte jemand später zu ihrer Jahre kommen, ihr zu sagen, wie viel er, dass Porno-Szene genossen - nicht, dass jede Realisierung und jedes Mal, hatte er beobachtet sie vergewaltigt.

Horrifying, ist es nicht?

Ich habe es schon gesagt, und ich sage es noch einmal: Die Jagd nach Vergewaltigung Kultur an den Universitäten an der falschen Stelle suchen. Die wirkliche Vergewaltigung Kultur ausgeht von den Bildschirmen unserer iPads, Laptops und Handys.

Sexual Moral
https://www.lifesitenews.com/tags/tag/sexual+morality

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs