Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • kommt zwar spät aber kann nicht schaden.In 90% der Fälle bei Taten von islamischen Hampelmännern versuchen die sich ins Ausland ab zu setzten.Bis Ihr Euch mit dem großen Scheunentor an der Grenze und im Inland beruhigt habt.Dann ändern die ihr Aussehen und kehren zurück.Natürlich ohne Pass. Aus meiner taktischen Ansicht gar nicht mal so dumm.Kleiner Hinweis jetzt haben wir 2020 und ja wir sind imm...
    von in Ich sterbe, ich sterbe“: „Nafr...
  • Das begrüße ich sehr, gerade Kardinal Marx ist einer der nach meiner Einschätzung mit viel größerem Eifer zu den Empfängen der israelischen Botschaft als zur Zelebration der Heiligen Messe eilt.
    von in Öffentlicher Akt des Gebets un...
  • Leider bedenkt die katholische Kirche wieder nicht die leidende Tierwelt ! Unsere Mitgeschöpfe sind es wert, dass auch für sie gebetet wird. Sie sind die unschuldigen Opfer des menschengemachten Klimawandels !
    von in Australische Bischöfe rufen zu...
  • Satan im Vatikan
    von in Pachamama-Katechese statt Weih...
  • Hallo, aufbauende und richtige Worte von Bischof Schneider. Die römisch-katholischen Bischöfe aller Diözesen in Deutschland sollten sich daran ein Beispiel nehmen. Mein Beitrag? Die Herausgabe (Neuausgabe) des Buches von Domkapitular Gall Josef Hug "Die christliche Familie im Kampfe gegen feindliche Mächte.Vorträge über christliche Ehe und Erziehung". Erhältlich im rediroma-verlag, ISBN 978-3-9...
    von in Bischof Schneider lobt Abschaf...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 29.12.2019 00:26

Mehr Andere Gebete
Mehr Gebete für Ihren Genuss.

Filtern Sie alle 90 Gebete durch Eingabe in das Suchfeld unten.
https://www.catholic.org/prayers/prayer.php?p=2787
Search ...

Show Einträge
Gebet
Ein Gebet vor der Prüfung des Gewissens
Barmherziger Gott, Vater im Himmel, verlasse ich mich auf deine Güte und Barmherzigkeit und komme mit ...
Ein Gebet für eine neue Kirche # 2
Jahwe, göttlicher Architekt, Schöpfer unserer menschlichen Familie; Auferstandener Jesus, Eckstein unseres Glaubens, ...
Ein Gebet für eine neue Kirche Der
himmlische Vater, Autor und Inspirator aller heiligen Dinge, hört unsere Gebete für unsere neuen ...
Ein Gebet zum Candlemas-Tag
Herr Jesus Christus, Du bist das wahre Licht, das jede in diese Welt geborene Seele erleuchtet. Heute ...
Ein Gebet für die Einheit der Kirche
Allmächtiger und ewiger Gott. Du hast versprochen, dass es eines Tages nur eine Falte und eine geben wird ...
Bestrebungen und Gedanken
1. O Gott! Wer weiß, welches Schicksal mich erwartet? 2. Ich werde entweder ewig glücklich sein oder ewig ...
Campus Evangelisation Prayer
Vater im Himmel und Herr aller, errichte deine Souveränität auf den Universitätsgeländen der ...
Das Lied der drei Jünglinge
Segne den Herrn, alles, was du tust, des Herrn; Lob und preise ihn vor allem für immer. Engel von ...
Lobgesang auf Sacharja
Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels! Er ist zu seinem Volk gekommen und hat es befreit. Er hat ...
Fifth Centenary Prayer
Dein Wort des Lebens, oh Gott, hat dieses Land vor fünf Jahrhunderten erreicht und ruft uns immer noch dazu auf, ...
Haiku-Gebet 10
Haiku-Gebete in japanischer poetischer Form haben ihren Ursprung im 14. Jahrhundert. Sie ...
Gebet für eine heilige Kirche und Priester
O mein Jesus, ich bitte dich im Namen der ganzen Kirche: Gib ihr Liebe und das Licht deines Geistes ...
Gebet für die Führer der Kirche
Herr Jesus Christus, wache über diejenigen, die Führer in deiner Kirche sind. Halte sie treu zu ihren ...
Gebet um Heiligkeit
Atme mich ein, o Heiliger Geist, damit meine Gedanken alle heilig sind. Handle in mir, o Heiliger ...
Gebet für den jährlichen Aufruf des Bischofs
Liebevoller und gnädiger Gott Du hast uns deinen Sohn Jesus Christus gegeben. Er gab von sich selbst, nicht nur auf ...
Gebet für den himmlischen Bischofsvater
, in diesen schwierigen Zeiten, in denen der Geist der Zeit christliche ...
Gebet für die Kirche Nr. 1
Wir bitten dich, oh allmächtiger und ewiger Gott! Wer hat durch Jesus Christus deine Herrlichkeit offenbart ...
Gebet für die Kirche # 2
Himmlischer Vater, schau auf unsere Glaubensgemeinschaft, die die Kirche deines Sohnes Jesus ist ...
Gebet für die Kirche Nr. 3 Auf Befehl von Papst Leo XIII. Wird das Gebet
rezitiert und kniet nach jeder Messe, um ...
Gebet für die Kirche, die Autoritäten usw.
(Komponiert von Erzbischof Carroll im Jahr 1800.) Wir beten Dich, oh allmächtiger und ewiger Gott, der durch ...
Gebet für die Einheit der Kirche Octave
Antiphon. Auf dass sie alle eins seien wie du, Vater, in mir und ich in dir; dass sie so sein mögen ...
Lob- und Dankgebet
Gesegnet bist du, Herr, Gott: Gesegnet bist du für immer. Heilig ist dein Name: Gesegnet bist du für ...
Gebet zum heiligen Josef für die ganze Kirche
O glorreicher heiliger Josef, du wurdest von Gott auserwählt, der Pflegevater Jesu zu sein, der ...
Gebet zur Immaculata
O Immaculata, Königin des Himmels und der Erde, Zuflucht der Sünderin und liebevollsten Mutter, Gott hat ...
Gebet zu den heiligsten Wunden
Ein Akt der Reue Als ich vor Dir am Kreuz knie, liebster Retter meiner Seele, mein ...
Gebet zum heiligen Herzen Wenn die Uhr schlägt,
oh süßer Jesus, empfehle ich deinem göttlichen Herzen alles, was ich in der Stunde getan habe, die ...
Gebet an das Kind von Prag
O göttliches Kind von Prag und immer noch der große allmächtige Gott, flehe ich durch dein Allerheiligstes ...
Gebet, wenn
du heiliges Wasser benutzt Wasche alle meine Sünden ab, oh Herr, durch dieses heilige Wasser und durch dein kostbares Blut.
Gebet, wenn
du heiliges Wasser benutzt. Durch dieses heilige Wasser und durch dein kostbares Blut wasche alle meine Sünden weg, o Herr.
Gebete zwischen Himmelfahrt und Pfingsten
Vater: Gott steigt unter Freudenschreien auf, Alleluia. Familie: Der Herr, ...
Gebete für die Einheit der Christen # 2
GEBET FÜR DIE EINHEIT DER CHRISTEN # 2 Sie haben uns berufen, Ihre einzige Kirche zu sein. Machen Sie uns eins in unserem ...
Gebete für die Einheit der Christen # 3
Herr Jesus, Sohn Gottes, unser Bruder und unser Retter, wir geben deine Ehre. Schützen Sie Ihre Kirche und ...
Gebete für die Heiligen Seelen
Gebet für Sonntag O Herr, allmächtiger Gott, ich bitte dich, durch das kostbare Blut, das dein göttliches ...
Bete den Heiligen Rosenkranz
SCHRITT 1: Mache das Zeichen des Kreuzes: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des ...
Den Heiligen Rosenkranz beten
Der Heilige Rosenkranz ist eines von drei Sakramentalen, die die selige Jungfrau Maria dem Heiligen ...
Psalm 111
Gesegnet sei der Mann, der den Herrn fürchtet; in seinen Geboten wird er große ...
Regina Coeli
Königin des Himmels, freue dich. Alleluja. Für den, den du zu tragen verdienst, Alleluia. ...
Erinnere mich, Herr
Erinnere mich, Herr. Ich vergesse immer wieder, dass Sie mächtig genug sind, alle ...
Erneuere das Gebet,
Herr, wir sind dein Volk, die Schafe deiner Herde. Heile die verwundeten Schafe, berühre die ...
Ritus der Eucharistie - Neupositionierung
Gepriesen sei Gott. Gepriesen sei sein heiliger Name. Gepriesen sei Jesus Christus, wahrer Gott und wahr ...
Rogation Day Prayers
"Alles, was wir tun können, ist nichts wert, es sei denn, Gott segnet die Tat. Vergeblich hoffen wir auf die ...
Gelassenheitsgebet
O Gott, gib mir die Gelassenheit, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Shrove Tuesday Prayer
Lord, gib uns die Gnade, die Verteidigung der christlichen Kriegsführung mit heiligem Fasten zu eröffnen, damit ...
Sub Tuum Praesidum
Wir wenden uns zum Schutz an Sie, heilige Mutter Gottes. Höre auf unsere Gebete und hilf uns in unserem ...
Nimm von mir
mein steinernes Herz, o Herr, nimm mein steinernes Herz, mein verhärtetes Herz, mein unbeschnittenes Herz und gib ...
Te Deum Laudamus
Wir preisen dich, o Gott. Wir erkennen dich als den Herrn an. Die ganze Erde verehrt dich ...
Das Akita-Gebet
Das heiligste Herz Jesu, wahrhaftig in der heiligen Eucharistie präsent, ich weihe meinen Körper und meine Seele ...
Der Gesang von Simeon
(zu Ehren der Darstellung Jesu und der Reinigung Mariens) Nun, Meister, können Sie ...
Das Gebet des Clowns
Wenn ich durch dieses Leben stolpere, hilf mir, mehr Lachen als Tränen zu erzeugen, mehr zu verteilen ...
Die Krone der Zwölf Sterne
Lasst uns der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, die uns die Jungfrau gezeigt hat, Lob und Dank danken ...
Die Doxologie
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie es am Anfang war, ist ...
Das große Gebot
Du sollst den Herrn, deinen Gott, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Herzen lieben ...
Das erhörende Gebet
Herr, erhör dich und sei gnädig, denn wir haben gegen dich gesündigt. Weinen, wir erheben unsere Augen ...
Das Herzensgebet.
Da unten in den sonnenlosen Rückzugsgebieten des Ozeans süße Blumen entspringen, kann kein Sterblicher ...
Das Heilige Antlitz Nr. 1
O Jesus, der in Deiner bitteren Passion "der bitterste Mann, ein Mann der Leiden" geworden ist, ich ...
Das Heilige Antlitz Nr. 2
O Gesegnetes Antlitz meines gütigen Erlösers, durch die zärtliche Liebe und durchdringende Trauer Unserer Lieben Frau, als sie ...
Das Gebet der Heiligen Wasserflasche
Oh Gott, gib, dass diese Kreatur (Wasser) mit göttlicher Gnade ausgestattet wird, um Teufel zu vertreiben ...
Das Millennium-Gebet
Gott der Liebe und der Barmherzigkeit, du rufst uns an, dein Volk zu sein, du schenkst uns mit deiner reichen Gnade. ...
Der Wundergebet-
Herr, Jesus, ich komme vor dich, so wie ich bin. Es tut mir leid für meine Sünden, ich bereue meine Sünden, ...
Die wundersame Medaille
O Jungfrau, Mutter Gottes, Maria Unbefleckte, Wir widmen und weihen uns dir unter ...
Das Motorradfahrergebet
O lieber Vater, ich bitte dich, auf mich aufzupassen, während ich von Punkt a nach b fahre. Helfen Sie allen anderen ...
Das Gebet des Autofahrers Gib
mir, o Herr, eine ruhige Hand und ein wachsames Auge. Dass niemand verletzt wird, wenn ich vorbeigehe. Du ...
Das heilige Festmahl (O Sacrum Convivium) GEBET
O heiliges Festmahl, bei dem Christus empfangen wird, die Erinnerung an Seine Passion erneuert wird, der Verstand ...
Das Gebet "Wie ich der Herr bin"
Weil ich widerlich bin, vergib mir, Herr. Weil ich unehrlich bin, vergib mir, Herr. Weil ich bin ...
Das Gebet "andere"
Herr, hilf mir, von Tag zu Tag zu leben Auf solch eine selbstvergessliche Weise, dass selbst wenn ich knie ...
Das Gebet Betrachte das Antlitz
O allmächtiger und ewiger Gott, betrachte das Antlitz deines Sohnes Jesus. Wir präsentieren es dir mit ...
Das Gebet der Erneuerung der Konfirmation (Von Rev. Bernard Stokes, OFM)
Alle: Singen Sie die Hymne Veni Creator (Come Holy Ghost). Vater: Liest die ...
Das Gebet Rorate Caeli
Lasst den Tau von oben fallen, ihr Himmel, und lasst die Wolken den Gerechten regnen. Sei nicht böse, O ...
Das Gebet Stabat Mater Dolorosa
Am Kreuz hielt ihre Station die trauernde Mutter weinend stand, Jesus bis zuletzt nah. ...
Das Gebet Te Deum
O Gott, wir preisen dich und erkennen dich als den höchsten Herrn an. Ewiger Vater, alle ...
Das Gebet
Die königlichen Banner vorwärts gehen Die königlichen Banner vorwärts gehen; Das Kreuz erstrahlt in mystischem Schein, Wo das Leben für Sünder stirbt ...
Das Gebet, was auch immer Sie tun
Als ich hungrig war, gaben Sie mir zu essen; Als ich durstig war, gabst du mir zu trinken. Was auch immer ...
Das Gebet, Majestätische Königin des Himmels
Majestätische Königin des Himmels und Herrin der Engel, du hast von Gott die Kraft erhalten ...
Das Gebet, oh Königin des Himmels,
oh Königin des Himmels, freue dich, Alleluia. Für den, den du zu tragen verdienst, Alleluia; Ist gestiegen ...
Das Gebet, oh
rettendes Opfer, oh rettendes Opfer, öffne die Pforte des Himmels für den Menschen unten! Unsere Feinde drängen sich von jedem ...
Das Gebet, dass sie Barmherzigkeit erweisen, wir bitten dich um
deine zärtliche Barmherzigkeit, wir bitten dich, o Herr, die Bande unserer Sünden zu lösen und durch die ...
Das Gebet, geistige Rüstung des Gebets
Himmlischer Vater, wir bitten dich heute um deine Wahrheit, wie ein Gürtel fest um unsere Taillen. Wir stellen ...
Das Gebet, die goldene Abfolge
Komm, Heiliger Geist, und bring von oben die Pracht deines Lichts. Komm, Vater der Armen, ...
Das Gebet zu Jordans Wasser
Zu Jordans Wasser, zu Jordans Wasser Christus wird getauft. Johannes der Vorläufer, Johannes der ...
Das Gebet, sehr Brot, guter Hirte, hüte uns.
Sehr Brot, guter Hirte, hüte uns, Jesus, von deiner Liebe, freunde dich mit uns an, erquicke uns, verteidige ...
Das Gebet, wir fliegen zu deiner Schirmherrschaft
Wir fliegen zu deiner Schirmherrschaft, oh heilige Mutter Gottes; verachte nicht unsere Bitten in unseren Notwendigkeiten, ...
Die Salbe Regina
Gegrüßet seist du, heilige Königin, Mutter der Barmherzigkeit. Sei gegrüßt, unser Leben, unsere Süße und unser ...
Die Pracht der Wahrheit
Veritatis Pracht, 6. August 1993. O Maria, Mutter der Barmherzigkeit, wache über alle Menschen, dass die ...
Wirf deine Sorgen auf den Herrn,
dass ich Flügel wie eine Taube hatte! Ich würde wegfliegen und in Ruhe sein; Wahrlich, ich würde weit weg fliehen; ICH ...
Verschiedene Bestrebungen
Jesus, Maria und Joseph, ich liebe dich. Rette die Seelen. Der heilige Josef, der Pflegevater Christi, bete ...
Veni-Schöpfer # 1
Veni-Schöpfer Komm, o Schöpfergeist, sei gesegnet! Und in unserer Seele nimm deine Ruhe auf; Komm mit Deiner ...
Veni-Schöpfer # 1
Veni-Schöpfer Komm, o Schöpfergeist, sei gesegnet! Und in unserer Seele nimm deine Ruhe auf; Komm mit Deiner ...
Veni Schöpfer # 2
Komm, Heiliger Geist, Schöpfer, komm. Von deinem hellen himmlischen Thron! Komm, nimm Besitz von ...
Besuch bei einem Bild des Heiligen Herzens
(Ablässe gewinnen die Gläubigen, die ein Bild des Heiligen Herzens Jesu besuchen und dort sagen ...
Wenn du in Desolation Lord bist
, höre auf mein Gebet und neige dein Ohr zu meiner Berufung. Du bist treu, du bist gerecht; geben ...
Zeige 1 bis 90 von 90 Einträgen


https://www.catholic.org/prayers/prayer.php?p=2787

von esther10 29.12.2019 00:24

Manipulation einer populären Zeitung. Ein gefälschter "Bischofsbrief über LGBT" wurde veröffentlicht



Manipulation einer populären Zeitung. Ein gefälschter "Bischofsbrief über LGBT" wurde veröffentlicht

"Die Ordnung der Nächstenliebe gilt auch für LGBT-Menschen. Wir haben einen neuen Bischofsbrief ", heißt es in einem Artikel in der Online-Version von Gazeta Wyborcza. Es stellt sich heraus, dass der Autor des Briefes der Herausgeber der Zeitung ist, aber wir werden es erst herausfinden, wenn wir für den unveröffentlichten Inhalt des Artikels bezahlen.

Das Problem wurde von Jerzy Kwaśniewski, dem Präsidenten des Ordo Iuris-Instituts, hervorgehoben. "GW und" Bond "bewegen sich auf die Ebene des Zaren Ochrana, der" Protokolle der Ältesten von Zion "schreibt ... Sie veröffentlichen einen falschen" Bischofsbrief im LGBT-Fall ", der ihm den Anschein von Wahrheit gibt. Fälschungen sollen Menschen täuschen, die die Notiz am Ende des "Briefes" nicht lesen oder beim Titel stehen bleiben ... "- schreibt er auf seinem Twitter.

Read more: http://www.pch24.pl/manipulacje-popularn...l#ixzz69TxZ5Juu

Die Information, dass der Autor des Bischofsbriefes an LGBT Bartosz Bartosik ist, wird in der Tat nur von Personen erhalten, die sich entscheiden, den bezahlten, verbleibenden Inhalt des Artikels zu kaufen.

"Informationen, dass die" Liste der Bischöfe "erstellt wurde, sind auf GW hinter dem" Paywall "-Vorhängeschloss, das nur Abonnenten zur Verfügung steht. Fälschungen sind also noch gröber als ich dachte ", fügt Kwasniewski hinzu.

Read more: http://www.pch24.pl/manipulacje-popularn...l#ixzz69TyRnuaR

hier heht es weiter
https://www.pch24.pl/manipulacje-popular...bt,69507,i.html

Informationen, dass der "Bischofsbrief" vorbereitet wurde, sind auf GW hinter dem "Paywall" -Vorhängeschloss, das nur Abonnenten zur Verfügung steht.

Fälschungen sind also noch gröber als ich dachte.

von esther10 29.12.2019 00:23




29. Dezember 2019 17.00 Uhr
Dies sind die neuen Heiligen und Gesegneten, die uns das Jahrzehnt 2010 hinterlässt

Da am 1. Januar ein neues Jahrzehnt beginnt, bietet ACI Prensa einen Rückblick auf einige der Männer und Frauen, die in den letzten zehn Jahren zu Heiligen und Seligen erklärt wurden.

2011 Jahr

Im Juni 2011 wurden die Priester Johannes Prassek, Hermann Lange und Eduard Müller in Lübeck selig gesprochen, die 1943 im Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten ermordet und getötet wurden.

2012 Jahr

Zu Beginn der Bischofssynode für die Neuevangelisierung am 7. Oktober 2012 erklärte Papst Benedikt XVI. Zwei neue Ärzte der Kirche: den spanischen Heiligen Johannes von Avila und die deutsche Heilige Hildegard von Bingen.

2013 Jahr

Am 12. Mai 2013 präsidierte Papst Franziskus auf dem Petersplatz die Heiligsprechungsmesse von Antonio Primaldo und seinen 800 Gefährten , die von den Muslimen des Osmanischen Reiches bei der Razzia in der italienischen Kleinstadt Otranto in Apulien getötet wurde 29. Juli 1480.

2014 Jahr

Am 27. April 2014 erklärte Papst Franziskus in einer von mehr als tausend Pastoren konzelebrierten Messe unter Kardinälen, Bischöfen und Priestern die Heiligen Johannes Paul II. Und Johannes XXIII . einschließlich des emeritierten Papstes Benedikt XVI. und vor etwa 800.000 Pilgern.

2015 Jahr

Am 12. April 2015 proklamierte Papst Franziskus den heiligen Gregor von Narek zum Doktor der Kirche , der als "Augustinus der Armenier" bekannt ist.

Der Heilige Vater verlieh den Titel während einer Messe zum Gedenken an alle Opfer des Völkermords an den Armeniern, der vor über hundert Jahren vom Osmanischen Reich gegen Christen verübt wurde.

Im selben Jahr, am 23. September, feierte Papst Franziskus eine Messe auf der Esplanade des Nationalheiligtums der Unbefleckten Empfängnis in Washington DC (USA), in der er den spanischstämmigen Bruder und den kalifornischen Vater Fray Junipero zum Heiligen erklärte Serra

Es war das erste Mal, dass ein Papst eine Heiligsprechung in den Vereinigten Staaten leitete, und Francisco besuchte die Vereinigten Staaten zum ersten Mal.

2016 Jahr

Am 4. September dieses Jahres heiligte Papst Franziskus Mutter Teresa von Kalkutta , die er als „großzügigen Spender der Barmherzigkeit Gottes“ bezeichnete, eine der bekanntesten Figuren der katholischen Kirche und der Welt im 20. Jahrhundert. .

Es wird geschätzt, dass ungefähr 120 Tausend Menschen aus der ganzen Welt anwesend waren.

2017 Jahr

Am 13. Mai 2017 präsidierte Papst Franziskus im Atrium des Heiligtums Unserer Lieben Frau von Fatima (Portugal) die Heiligsprechungsmesse der Hirten Francisco und Jacinta Marto, der Kinder, die 1917 die Erscheinungen der Jungfrau in dieser Messe miterlebten Portugiesischer Ort, neben seiner Cousine Lucia.

2018 Jahr

Papst Franziskus heiligte am Sonntag, dem 14. Oktober 2018, Paul VI., Bischof Oscar Romero und fünf weitere Selige während einer großen Messe, die auf dem Petersplatz gefeiert wurde.

Die anderen fünf Seligen, die heiliggesprochen wurden, sind die italienischen Priester Francesco Spinelli und Vincenzo Romano, die Nonnen Maria Caterina Kasper und Nazaria Ignacia de Santa Teresa de Jesús March Mesa sowie der italienische Laie Nunzio Sulprizio.

2019 Jahr

Am Sonntag, dem 13. Oktober dieses Jahres, leitete der Papst die Heiligsprechungsmesse von Kardinal John Henry Newman , der 1845 vom Anglikanismus zum Katholizismus konvertiert war.

Die Messe wurde auch für Santa Giuseppina Vanni, Santa Mariam Thresia Chiramel Mankidiyan, Santa Dulce Lopes Pontes und Santa Marguerite Bays heilig gesprochen.

Stichworte: Selig , Heilige , Neujahr , Neujahr 2020

https://www.aciprensa.com/noticias/estos...-del-2010-44608

von esther10 29.12.2019 00:12




Sehr geehrte Besucher von Gloria Dei und alle, die bereits geschrieben haben oder mir eine persönliche Nachricht schreiben werden. Ich bin dankbar für Ihre Aufmerksamkeit, unsere Freundlichkeit, für Ihre geistige Unterstützung und besonders für Ihre Opfer und Gebete für mich. Gott kann dich belohnen!

Ich bitte Sie aufrichtig um Nachsicht dafür, dass ich physisch nicht in der Lage bin, jedem von Ihnen eine individuelle Antwort zu geben. Dies ist auch auf den überlasteten Zeitplan meiner pastoralen und persönlichen spirituellen Pflichten zurückzuführen. In seltenen Ausnahmefällen werde ich eine individuelle Antwort geben.

Jeden Monat feiere ich eine heilige Messe für alle, die die Website von Gloria Dei besuchen, und für alle, die mir eine Nachricht geschrieben haben, und ich werde ihre spezifischen Absichten und Bitten, die sie mir formuliert haben, in das Opfer der heiligen Messe aufnehmen.

Außerdem sende ich jeden Tag einen Segen an alle, die die Website von Gloria Dei besuchen, und an alle, die mir geschrieben haben.

Vereint in der Liebe zu unserem heiligen katholischen Glauben, vereint in unserer mächtigen Armee der Gebete und in der Liebe zu Jesus und Maria, der Mutter Gottes und unserer liebevollen himmlischen Mutter, grüße und segne ich jeden von euch von ganzem Herzen.

Anastasius Schneider
https://gloriadei.io/contact-us/

von esther10 29.12.2019 00:11

Papst Franziskus scheint Waffen abgefeuert zu haben, die die römisch-katholische Kirche zerstören sollen. Die Waffe besteht aus ' Mehrdeutigkeit ' in Kombination mit ' Synodalität '.



In den jüngsten Erklärungen der deutschen Bischöfe , die Homosexualität als "normal" und Ehebruch als "nicht schwerwiegend" proklamieren, werden Katholiken Zeuge des verheerenden Gemetzels dieser Waffen .

Der Auslöser dieser besonderen Explosion stammt aus der Ermahnung von Papst Franziskus von 2016, Amoris Laetitia, für die die Kardinäle von Dubai fast vier Jahre später noch auf eine Antwort des Papstes warten . Und die jüngste Amazonas-Synode bereitet sich darauf vor, noch mehr Unklarheiten in das Herz der Kirche zu bringen.
Unabhängig davon, ob es sich um eine Kommunion für geschiedene / wiederverheiratete, verheiratete Priester, Diakoninnen oder Pachamama-Götzendiener handelt, hat die Kombination aus "Waffenmehrdeutigkeit" und "getarnter Synodalität" einen gefährlichen Molotow-Cocktail geschaffen, der die römisch-katholische Kirche auf den Weg macht Weg der Reformation Luthers, was zu Tausenden von Kirchen führt, deren Lehren niemals in Einklang gebracht werden können. Christus versprach, dass die Tore der Hölle nicht gegen die Kirche siegen würden . Das heißt aber nicht, dass wir nicht in einem Kampf sind, um Seine Braut zu verteidigen. Katholiken müssen die Rüstung Gottes anlegen und sich auf den Kampf vorbereiten , um die ewigen Wahrheiten des katholischen Glaubens zu verteidigen. Bitte beten und fasten Sie für die Kirche und ihre Führer.
Wie George Wiegel kürzlich in seiner Kolumne über die Amazonas-Synode betonte , wurde dieses Maskerademodell der "Synodalität" in einer mit Klischees durchtränkten Sprache beschrieben:

Um heute gemeinsam zu leben, muss die Kirche zur synodalen Erfahrung konvertiert werden. Es ist notwendig, eine Kultur des Dialogs, des gegenseitigen Zuhörens, der geistigen Unterscheidung, des Konsenses und der Gemeinschaft zu stärken, um Räume und Formen gemeinsamer Entscheidungen zu finden und auf pastorale Herausforderungen zu reagieren. Dies wird die gemeinsame Verantwortung im Leben der Kirche im Dienst fördern. Es ist dringend notwendig zu arbeiten, vorzuschlagen und die Verantwortung zu übernehmen, um Klerikalismus und willkürliche Auflagen zu überwinden. Die Synodalität ist eine konstitutive Dimension der Kirche. Sie können keine Kirche sein, ohne die wirksame Ausübung des sensus fidei des gesamten Volkes Gottes anzuerkennen .

Die Synoden von 2014, 2015, 2018 und 2019 legen den Schluss nahe, dass das von Kardinal George beklagte „Komiteemodell“ sich in etwas noch Schlimmeres verwandelt hat: das Maskerademodell, in dem ein „synodaler Prozess“ des „gemeinsamen Gehens“ Deckung für die Durchführung bietet schwerwiegende Veränderungen im katholischen Selbstverständnis und in der katholischen Praxis, für die es wenig oder keinen doktrinären, theologischen oder pastoralen Grund gibt.

In einem Interview mit Raymond Arroyo aus dem Jahr 2018 gab Msgr. Charles Pope bezog sich auf einen Großteil dessen, was aus Rom kam, auf eine "Waffenmehrdeutigkeit".


+++

Katholiken müssen die Rüstung Gottes anlegen und sich auf den Kampf vorbereiten , um die ewigen Wahrheiten des katholischen Glaubens zu verteidigen.

Bitte beten und fasten Sie für die Kirche und ihre Führer.

Unabhängig davon, ob es sich um eine Kommunion für geschiedene / wiederverheiratete, verheiratete Priester, Diakoninnen oder Pachamama-Götzendiener handelt, hat die Kombination aus "Waffenmehrdeutigkeit" und "getarnter Synodalität" einen gefährlichen Molotow-Cocktail geschaffen, der die römisch-katholische Kirche auf den Weg macht Weg der Reformation Luthers, was zu Tausenden von Kirchen führt, deren Lehren niemals in Einklang gebracht werden können.

Christus versprach, dass die Tore der Hölle nicht gegen die Kirche siegen würden . Das heißt aber nicht, dass wir nicht in einem Kampf sind, um Seine Braut zu verteidigen.

Katholiken müssen die Rüstung Gottes anlegen und sich auf den Kampf vorbereiten , um die ewigen Wahrheiten des katholischen Glaubens zu verteidigen.

Bitte beten und fasten Sie für die Kirche und ihre Führer.
Unabhängig davon, ob es sich um eine Kommunion für geschiedene / wiederverheiratete, verheiratete Priester, Diakoninnen oder Pachamama-Götzendiener handelt, hat die Kombination aus "Waffenmehrdeutigkeit" und "getarnter Synodalität" einen gefährlichen Molotow-Cocktail geschaffen, der die römisch-katholische Kirche auf den Weg macht Weg der Reformation Luthers, was zu Tausenden von Kirchen führt, deren Lehren niemals in Einklang gebracht werden können. Christus versprach, dass die Tore der Hölle nicht gegen die Kirche siegen würden . Das heißt aber nicht, dass wir nicht in einem Kampf sind, um Seine Braut zu verteidigen. Katholiken müssen die Rüstung Gottes anlegen und sich auf den Kampf vorbereiten , um die ewigen Wahrheiten des katholischen Glaubens zu verteidigen. Bitte beten und fasten Sie für die Kirche und ihre Führer.
Unabhängig davon, ob es sich um eine Kommunion für geschiedene / wiederverheiratete, verheiratete Priester, Diakoninnen oder Pachamama-Götzendiener handelt, hat die Kombination aus "Waffenmehrdeutigkeit" und "getarnter Synodalität" einen gefährlichen Molotow-Cocktail geschaffen, der die römisch-katholische Kirche auf den Weg macht Weg der Reformation Luthers, was zu Tausenden von Kirchen führt, deren Lehren niemals in Einklang gebracht werden können. Christus versprach, dass die Tore der Hölle nicht gegen die Kirche siegen würden . Das heißt aber nicht, dass wir nicht in einem Kampf sind, um Seine Braut zu verteidigen. Katholiken müssen die Rüstung Gottes anlegen und sich auf den Kampf vorbereiten , um die ewigen Wahrheiten des katholischen Glaubens zu verteidigen. Bitte beten und fasten Sie für die Kirche und ihre Führer.

blog-e116439-Papst-Franziskus-scheint-Waffen-abgefeuert-zu-haben-die-die-roemisch-katholische-Kirche-zerstoeren-sollen-Die-Waffe-besteht-aus-Mehrdeutigkeit-in-Kombination-mit-Synodalitaet.html

Bitte beten und fasten Sie für die Kirche und ihre Führer.
https://catholiconline.shopping/products...pray-the-rosary
+
https://beiboot-petri.blogspot.com/

von esther10 29.12.2019 00:09

29.12.2019



Vatikan-Magazin über Frauen in der Kirche: Ungleichheit beenden
"Intellektuell wie beruflich minderwertig"

Die vatikanische Frauenvereinigung "Donne in Vaticano", Frauen im Vatikan, fordert mehr Verantwortung und Mitsprache für Frauen in der Kirche. Es seien immer noch viel öfter Männer, die entschieden, verwalteten und Regeln aufstellten.

"Es muss nicht über eine Weihe von Frauen gesprochen werden, sondern über die Dringlichkeit, die Mauer der Ungleichheit von Männern und Frauen in der Kirche zu durchbrechen", schreiben drei Gründungsmitglieder der Frauenvereinigung in einem Artikel der aktuellen Ausgabe des vatikanischen Frauenmagazins "Donne Chiesa Mondo" (Frauen Kirche Welt). Die monatliche Beilage der Vatikanzeitung "Osservatore Romano" widmet sich im Januar 2020 der Rolle von Frauen in der katholischen Kirche.

Nur wenige Frauen im Vatikan in Führungspositionen

Papst Franziskus habe zwar durch die Ernennung von Frauen den weiblichen Anteil der Mitarbeiter in einigen Bereichen des Vatikan erhöht, dies reiche jedoch nicht aus. Es gehe darum, neue Prozesse anzustoßen und "ideologische Forderungen der Rollengleichheit" sowie "die Versuchung einer weiblichen Klerikalisierung" zu überwinden, heißt es in dem Beitrag mit dem Titel "Rompere il muro della diseguaglianza" (Die Mauer der Ungleichheit durchbrechen).

Von den etwa 950 Frauen, die im Vatikan arbeiteten, seien nur wenige in Führungspositionen. "Abgesehen von Priestern, Bischöfen und Kardinäle als Büro- und Behördenleiter sind es unter den Laien jedenfalls viel öfter Männer, die entscheiden, verwalten und Regeln aufstellen", heißt es in dem Artikel.

Frauen vom Vatikan als minderwertig angesehen

Die Autorinnen Romilda Ferrauto, Adriana Masotti und Gudrun Sailer beklagen zudem mangelndes Selbstbewusstsein von Frauen im Vatikan. Einige fänden nicht den Mut, "ihre eigenen Rechte zu verteidigen und offen zu reden". Zudem würden Frauen auch im Vatikan manchmal als "intellektuell wie beruflich minderwertig" angesehen.

"Donne in Vaticano" wurde 2016 ins Leben gerufen. Die Januar-Ausgabe steht unter dem Titel "Le donne e Francesco" (Die Frauen und Franziskus). Sie befasst sich unter anderem auch mit Forderungen nach einer Bischofssynode zu Frauen in der Kirche sowie den Themen Frauendiakonat sowie Ordensfrauen und Missbrauch.

Frühere Redaktion im Eklat zurückgetreten

Das vatikanische Magazin "Donne Chiesa Mondo" steht seit Mai unter einer neuen Leitung. Andrea Monda, Direktor des "Osservatore Romano", beauftragte die italienische Journalistin Rita Pinci mit der Redaktionskoordination.

Die bisherige Schriftleiterin, Lucetta Scaraffia, war zuvor mit sechs von sieben Mitgliedern des begleitenden Redaktionskomitees im Eklat zurückgetreten. Scaraffia hatte Monda vorgeworfen, ihre Arbeit zu behindern und das freie, kritische Konzept des Frauenmagazins beschneiden zu wollen. Monda wies die Vorwürfe zurück.

https://www.domradio.de/themen/vatikan/2...6727839-0-13961
(KNA)

von esther10 29.12.2019 00:09

28. Dezember 2019, 00:01 Uhr | LETZTE ÄNDERUNG 28. Dezember 2019 8:20 Uhr
Heute ist das Fest der Heiligen Unschuld, der Kinder, die für Christus gestorben sind



Heute ist das Fest der Heiligen Unschuld, der Kinder, die für Christus gestorben sind

„Sie sprechen immer noch nicht und bekennen bereits Christus. Sie können immer noch nicht mit ihren eigenen Mitgliedern kämpfen, und sie erhalten bereits die Palme des Sieges “, sagte San Quodvultdeus einmal, indem er die Gläubigen über die Heiligen Unschuldigen, die Kinder, die für Christus gestorben sind und deren Fest am 28 Dezember

Nach der Geschichte des heiligen Matthäus sandte König Herodes Kinder unter zwei Jahren nach Bethlehem und Umgebung, um sie zu töten, als er von den Magiern verspottet wurde, die auf einem anderen Weg in ihre Länder zurückkehrten, um nicht zu verraten, wo sich der Messias befand .

Im vierten Jahrhundert wurde dieses Festival ins Leben gerufen, um diese als Märtyrer verstorbenen Kinder zu verehren. Die orientalische Tradition erinnert sich an sie am 29. Dezember, die lateinische am 28. Dezember.

Anschließend hielt der heilige Quodvultdeus, Vater der Kirche des 5. Jahrhunderts und Bischof von Karthago (Nordafrika), eine Predigt über diese unglückliche Tatsache.

“¿Qué temes, Herodes, al oír que ha nacido un Rey? Él no ha venido para expulsarte a ti, sino para vencer al Maligno. Pero tú no entiendes estas cosas, y por ello te turbas y te ensañas, y, para que no escape el que buscas, te muestras cruel, dando muerte a tantos niños”, expresó.

Más adelante el Santo le señala al rey asesino: “Matas el cuerpo de los niños, porque el temor te ha matado a ti el corazón. Crees que, si consigues tu propósito, podrás vivir mucho tiempo, cuando precisamente quieres matar a la misma Vida”.

“Los niños, sin saberlo, mueren por Cristo; los padres hacen duelo por los mártires que mueren. Cristo ha hecho dignos testigos suyos a los que todavía no podían hablar”, enfatizó San Quodvultdeus.

Más información en el especial de los Santos Inocentes.

Tags: Katholische Kirche , Heilige , Welt , Tag der Heiligen Unschuld

Verwandte Neuigkeiten »

4 Fakten, die Sie vielleicht nicht über die Heiligen Unschuldigen wissen
In der Nähe der Feier des Festes der Heiligen Unschuld, der Priester der ...

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail:

Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein, um den täglichen Newsletter von ACI Press zu erhalten .
https://www.aciprensa.com/noticias/hoy-s...or-cristo-60837

282.000,2,4.000
Noticias por email
Kommentare

Folgen Sie uns:

von esther10 29.12.2019 00:07

Predigt: Licht oder Dunkelheit


Von Pater Michael Rodriguez -29.12.2013

Zwei großartige Themen für kontinuierliche Meditation sind: [1] Sünde und dass wir für unsere Sünden die Hölle verdienen. [2] Die Liebe Gottes manifestierte sich in der Inkarnation; Gott sendet seinen Sohn, um an unserer Stelle zu leiden und zu sterben, um uns zu retten. Dieses Liebeswerk ist extreme Nächstenliebe. Die Welt ist dunkel, voller Sünde und weist Gott zurück. Licht kommt jedoch zur Welt. Gott liebt uns so sehr! Und was so traurig ist, ist, dass die Menschen die Dunkelheit noch mehr lieben als das Licht, obwohl Gott auf die Welt gekommen ist. Wir müssen uns darauf konzentrieren, wie wir von der Welt abheben können. Nun, wenn wir wie die Welt leben, seien Sie vorsichtig, weil wir falsch liegen. Wir Christen können nicht wie die der Welt leben oder sein.
***

Pater Michael Rodriguez
http://svfonline.org/material-en-espanol/
Diözesanpriester der Diözese El Paso, Texas, USA Am 8. Dezember 1996 wurde er zum Priester geweiht. Seit September 2011 bietet P. Rodríguez die traditionelle Messe ausschließlich in lateinischer Sprache an. Aus diesem Grund verweigert ihm sein Bischof für fast zwei Jahre eine Seelsorge. Pater Rodríguez setzt sich voll und ganz für das Apostolat der Wiederherstellung des Kultes und der Lehre der Kirche der Heiligen Mutter ein.

https://adelantelafe.com/homilia-la-luz-o-las-tinieblas/

von esther10 29.12.2019 00:02


4 Fakten, die Sie vielleicht nicht über die Heiligen Unschuldigen wissen

Der Triumph der Unschuldigen / Bild: William Holman Hunt (Wikimedia Commons)



Der Triumph der Unschuldigen / Bild: William Holman Hunt (Wikimedia Commons)
In der Nähe der Feier des Festes der Heiligen Unschuld, der Priester der Erzdiözese Maracaibo (Venezuela), P. Silverio Osorio; und der spirituelle Leiter der Schule Santa Rosa de Chosica (Peru), P. Paulo Saavedra, zeigen uns einige Informationen über den Ursprung dieses Gedenkens an das Martyrium dieser Kinder im Auftrag des Herodes in seinem Bestreben, das Leben des Jesuskindes zu beenden .

1. Der Tod der unschuldigen Heiligen war ein Völkermord

Am 28. Dezember gedenkt die Kirche "denen, die - auch ohne es zu wissen - ihr Leben für den Herrn gegeben haben", sagte P. Silverio in einem Interview mit ACI Prensa. Gemäß Matthäus in Kapitel 2 erzählt er uns, dass es Herodes der Große war: Erster Prokurator von Galiläa, dann König der Juden. Er regierte, als Jesus geboren wurde, und befahl, die Unschuldigen zu töten “, fügte er hinzu.

Herodes bat die Könige aus dem Osten, das gerade in Bethlehem geborene Kind zu sehen, ihn zu führen, wenn sie es finden, damit er es auch anbeten könne. Die Magier kannten das Jesuskind dank eines Sterns, der sie zur Krippe führte, aber sie kehrten auf einem anderen Weg in ihr Land zurück, weil ein Engel sie in Träumen warnte, Herodes 'wahre Absicht sei es, den Erlöser zu töten.

Aus diesem Grund sendet Herodes, um alle Kinder unter zwei Jahren zu töten, in der Hoffnung, das Leben Jesu zu finden und der Gefahr zu entgehen, die er für seine eigene Regierung darstellt.

2. Rachels Schrei

P. Paulo sagte gegenüber ACI Prensa, dass diese Passage „den Text von Rachels Schrei nach ihren Kindern, die nicht mehr da sind“ erfüllt, der in Jeremia 31 zu finden ist: „So spricht der Herr: Hören Sie zu! In Rama gibt es Klagen, Schreie der Bitterkeit: Es ist Rachel, die zu ihren Kindern schreit; Sie will nicht getröstet werden, weil es sie nicht mehr gibt. “

Paulo fügte hinzu, dass der Tod dieser Kinder wirklich unschuldig sei, weil sie nicht die Schuld daran hatten und "von jemandem verfolgt wurden, der Christus beenden wollte", sondern ihr Leben als unschuldig durch das Blut Jesu gaben.

3. Zeigen Sie den Gegensatz von Dunkelheit und Licht

Pater Silverio wies darauf hin, dass dieses Datum im Katechismus der katholischen Kirche in Nummer 30 zu finden ist, wo er uns sagt, dass „die Flucht nach Ägypten und das Massaker an den Unschuldigen (vgl. Matthäus 2: 13-18) das manifestieren Opposition der Dunkelheit gegen das Licht: 'Er kam zu seinem Haus, und sein Volk hat es nicht erhalten.'

„Das ganze Leben Christi wird im Zeichen der Verfolgung stehen. Seine eigenen teilen es mit ihm (vgl. Johannes 15:20). Seine Rückkehr aus Ägypten (vgl. Matthäus 2,15) erinnert an den Exodus (vgl. Ose 11,1) und stellt Jesus als den endgültigen Befreier dar “, fügt der Katechismus hinzu.

4. Derzeit gibt es noch unschuldige Heilige

Der Priester weist darauf hin, dass diese unschuldigen Heiligen auch heute noch in all den Kindern zu finden sind, die verfolgt und getötet werden.

„Historisch gesehen bleiben sie gleich. Allegorisch die Abgebrochenen, die Missbrauchten, die durch Kriege und Hunger getötet wurden “, sagte er.
https://www.aciprensa.com/noticias/4-dat...inocentes-33935
Tags: Holy Innocents Day , unschuldige Heilige

von esther10 29.12.2019 00:02




Papst Franziskus sagt den Jugendlichen, sie seien keine „Jünger Jesu“, wenn sie versuchen, Ungläubige zu bekehren

Katholisch , Zwangsbekehrungen , Globaler Pakt Für Bildung , Gymnasiasten , Pilo Alber , Franziskus , Proselytismus , Schulkinder

ROM, 23. Dezember 2019 ( LifeSiteNews ) - In einer offensichtlichen Ablehnung der Großen Kommission, alle Nationen zu taufen und zu unterrichten (Matthäus 28: 16-20), hat Papst Franziskus kürzlich einer Gruppe von Gymnasiasten in Rom gesagt, dass eine Rede niemals gehalten werden sollte verwendet werden, um einen Ungläubigen von den Wahrheiten des katholischen Glaubens zu überzeugen.

Papst Franziskus zitierte einen fiktiven Bericht aus dem 11. Jahrhundert über eine Episode der erzwungenen Bekehrung, die Kaiser Karl dem Großen aus dem 8. Jahrhundert zugeschrieben wurde. Er implizierte, dass der Glaube, dass positive Anstrengungen unternommen werden sollten, um Nichtchristen durch Argumentation zum Evangelium zu konvertieren, Zwang zum Glauben bedeutet.

Die Bemerkungen des Papstes kamen am Freitag, dem 20. Dezember, während eines Besuchs mit Schülern der klassischen Pilo Albertelli-Oberschule in Rom. Laut Avvenire, der offiziellen Zeitung der italienischen Bischofskonferenz, haben sich die Schulverwalter bemüht, den Schülern zu helfen, die vielen Probleme zu verstehen, die mit der Schule verbunden sind Einbeziehung von Tausenden Italienern, die Berichten zufolge vor Krieg, Armut und Hunger geflohen sind. Dem Besuch des Papstes ging eine eintägige Serie zum Thema Migration am 21. Dezember in der Schule voraus.


Er beschrieb die fiktive Passage, die die erzwungene Bekehrung von Muslimen im Lied von Roland wiedergibt, und sagte: „Dies geschah in der Geschichte! … Was mir hier passiert ist, ist beschämend, denn es ist eine Geschichte der erzwungenen Bekehrung, der Missachtung der Würde des Menschen. “

Auf die Frage eines Schuljungen, wie man seinen eigenen Glauben begründen solle, antwortete der Papst: „Mit einem Ungläubigen muss ich nur noch versuchen, ihn zu überzeugen. Noch nie. Das Letzte, was ich tun muss, ist reden. Ich muss in Übereinstimmung mit meinem Glauben leben. “

Ein Theologe, den LifeSite konsultierte, sagte: „Obwohl Karl der Große den Versuch einer erzwungenen Bekehrung begangen hat, geschah dies in Sachsen und nicht im islamischen Spanien. Ihm wurde dies von führenden Kirchenleuten der damaligen Zeit, einschließlich seines Beraters Alcuin, vorgeworfen.“

Auch hat die Kirche, wie Papst Franziskus zu implizieren scheint, niemals eine erzwungene Bekehrung zugelassen. Das Zweite Vatikanische Konzil räumt ein, dass sich einige einzelne Christen inakzeptabel verhalten haben, aber „die Lehre der Kirche, dass niemand zum Glauben gezwungen werden soll, hat immer Bestand“ (Dignitatis Humanae, 12).

Papst Franziskus widersetzt sich entschieden der verbalen Kommunikation des Christentums.

„Ich muss in Übereinstimmung mit meinem Glauben leben. Und es wird mein Zeugnis sein, das die Neugier des anderen weckt, der sagt: "Aber warum tust du das?" Und hier kann ich reden. Aber hör niemals zu, verbreite das Evangelium durch Proselytismus. Wenn jemand sagt, er sei ein Jünger Jesu und komme mit Proselytismus zu Ihnen, ist er kein Jünger Jesu. Wir sollten nicht predigen, die Kirche wächst nicht aus predigen. “

Zum Austausch des Papstes mit römischen Oberschülern sagte der von LifeSite konsultierte Theologe: „Anstatt Ungläubige zu bekehren, besteht Papst Franziskus darauf, dass unsere Botschaft an den Ungläubigen lautet:‚ Sei konsequent in deinem Glauben und das ist die Konsequenz wird dich reifen lassen. ' Papst Franziskus scheint die verschiedenen Bekenntnisse als eine Vielzahl kultureller Erbe zu betrachten, nicht als konkurrierende Behauptungen in Bezug auf die Wahrheit über Gott “, stellte er fest. "Soweit der Übergang von einer Religion zur anderen zulässig ist, wird er nur dadurch zustande kommen, dass das Erbe einer Person, das gut gelebt wurde, für eine andere Person zu einer interessanten Wahl des Lebensstils wird."

"Es wäre für einen Katholiken ebenso ungeeignet, einen Muslim zum Christentum zu konvertieren, wie für einen Deutschen, einen Franzosen zu überzeugen, seine Staatsangehörigkeit zu verwerfen und Deutsch zu werden", fügte er hinzu. „Während für Benedikt das Christentum genau die Religion des Logos, des Wortes oder der Vernunft ist, weil es der Vernunft entspricht und so durch Sprache statt durch Gewalt kommunizierbar ist. Wenn Sie ein Stück Frankreich in Deutschland verwandeln, dringen Sie in Frankreich ein, aber wenn Sie Heiden zum Christentum bekehren, predigen Sie das Evangelium. “

"Die Kirche hat die Kreuzzüge nicht gestartet, um die Muslime zum Christentum zu bekehren. Sie hat die Kreuzzüge gestartet, um zu verhindern, dass die Muslime in die christlichen Länder eindringen und die Christen dazu zwingen, Muslime zu werden", erklärte der Theologe und fügte hinzu: "Die Muslime halten dies für richtig legitim, weil sie wie Papst Franziskus Religion nicht für Überzeugungsarbeit halten. “

Obwohl Papst Franziskus Papst Benedikt zur Verteidigung seiner Position gegenüber den Oberschülern zitiert, war es Papst Benedikt, der in seiner Regensburger Rede bekanntlich darauf hinwies, dass die dem Islam und dem Liberalismus innewohnende Verweigerung der absoluten Wahrheit Vernunft und Argumentation unmöglich und Überzeugungsarbeit nicht unterscheidbar macht vor Gewalt.

Papst Franziskus äußerte sich am 20. Dezember vor Studenten in Rom zutiefst betroffen über seine Erfahrungen mit dem Multikulturalismus in Argentinien in seiner Jugend.

‚Da ist ein Jude, ein Russe ... Komm schon, komm schon! Ich bin der Freund des Russen! Sie sagten Russisch, weil die Mehrheit der Juden aus Odessa stammte, einige aus Polen, aber die Mehrheit aus Odessa. Dann gab es ein paar Araber, Libanesen, Syrer ... „Ah, Türken! Komm schon, komm schon!' Dieser war Mohammedaner; Dieser war jüdisch ... Aber wir haben alle zusammen Fußball gespielt. Wir waren alle Freunde. Das hat mich so viel gelehrt, dass wir alle gleich sind, alle Kinder Gottes, und das reinigt deinen Blick, es humanisiert ihn. “

Franziskus hat oft erwähnt seine Feindschaft gegen Proselytismus aber bei dieser Gelegenheit, er scheint geklärt zu haben , dass für ihn „Proselytismus“ besteht in jeder Art von Kommunikation des Evangeliums mit Rede.

Seine Worte an die Gymnasiasten gewinnen angesichts des Globalen Bildungspakts , den Papst Franziskus im Mai 2020 mit politischen und religiösen Führern unterzeichnen will, an Bedeutung. Eine vom Vatikan unterstützte Website zur Förderung des Pakts veröffentlicht: „Bildung junger Menschen in Brüderlichkeit, Um zu lernen, Spaltungen und Konflikte zu überwinden, Gastfreundschaft, Gerechtigkeit und Frieden zu fördern, hat Papst Franziskus alle, denen die Bildung der jungen Generation am Herzen liegt, aufgefordert, einen globalen Pakt zu unterzeichnen, um durch Bildung einen globalen Mentalitätswandel herbeizuführen. “
https://www.lifesitenews.com/news/does-p...reat-commission
Während seines Besuchs an der römischen High School wurde der Papst auch nach einem neuen Buch mit dem Titel " Die Einsamkeit von Papst Franziskus " gefragt . Der Papst sagte, er habe nichts davon gehört, aber man müsse zwischen zwei Arten von Einsamkeit unterscheiden: Einsamkeit Das führt zu „Melancholie“ oder „Gedanken darüber, wie man andere verletzt“, was schlimm ist und ein bisschen Zeit mit sich selbst verbringt, was gut ist.

„Ein bisschen Einsamkeit mit mir selbst, jeder muss es haben, mit sich selbst. Was passiert in meinem Innenleben? Ein bisschen, aber zu viel ist nicht gut. “

Welchen Platz Gottes Gegenwart in einer solchen Selbstreflexion hat, wurde den Schülern nicht erklärt.

Auf die Frage, warum die Weltsicherheit durch das Militär verteidigt wird und ob es in einer gerechten Welt keine Armeen gäbe, erklärte Papst Franziskus den Schülern, dass seine "klarste Antwort" in seiner Videobotschaft vom 20. Dezember bei den Vereinten Nationen zu finden sei Generalsekretär António Guterres, in dem er Krieg und Armut anprangert und sagt, wir müssen als "eine einzige menschliche Familie leben und für unsere Erde sorgen".

von esther10 29.12.2019 00:00

Die deutsche Kirche ist gefallen und praktisch niemand meldet es.



Die deutschen Bischöfe haben die ständigen Lehren des katholischen Glaubens an die Sexualmoral, die bis zu den Aposteln und der Heiligen Schrift zurückreichen, förmlich abgelehnt. Zumindest scheint dies auf der Grundlage einer Pressemitteilung der Deutschen Bischofskonferenz vom 5. Dezember der Fall zu sein.

https://www.lifesitenews.com/news/german...ltery-not-grave

LifeSite News hat bewundernswerte Arbeit geleistet, um diesen historischen Bruch des apostolischen Glaubens zu melden. Und es ist ihrer Berichterstattung zu verdanken, dass ich überhaupt etwas über dieses tragische Ereignis herausfinden konnte. NIEMAND ANDERES IN DER ENGLISCHEN SPRACHENWELT BEHANDELT DIESE GESCHICHTE!

Der LifeSite-Artikel hat berichtet, und ich konnte aus einer Robo-Übersetzung der Pressemitteilung bestätigen, dass die deutsche Kirche mindestens zwei neue Lehren zur Sexualmoral eingeführt hat, die der Heiligen Schrift und der Heiligen Tradition widersprechen. Hier sind sie:

Dass sexuelle Beziehungen in einer zweiten Ehe nach einer Scheidung keine ernste Sünde sind und daher solche Paare zur Eucharistie zugelassen werden können.
Homosexualität ist ein normaler Ausdruck des menschlichen sexuellen Verlangens. Es ist nicht in sich gestört.
Diese Schlussfolgerungen kamen vom Expertengremium der Bischöfe, dem laut Pressemitteilung zwangsläufig Experten aus den Wissenschaften angehörten.

Lesen Sie mehr bei New Walden

⟵ Der Vatikan jagt Millionen von Menschen, die sich bemühen, den Malta-Fonds vom „missbräuchlichen“ Verkauf abzuhalten.

https://www.complicitclergy.com/2019/12/...m-abusive-sale/

von esther10 28.12.2019 00:57



Seite 2
Vortsetzung von voriger Seite...Gebet von Bischof Schneider


https://206ceae2f7.nxcli.net/bishop-schn...amama-idolatry/

„Die meiste Heilige Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist, erhalten durch die Hände der Unbefleckten Mutter Gottes und der Jungfrau Maria von unserem zerknirschten Herzen einen aufrichtigen Akt der Wiedergutmachung für die Akte der Verehrung von hölzernen Idolen und Symbolen, die in Rom stattfanden , die Ewige Stadt und das Herz der katholischen Welt, während der Amazonas-Synode. Gießen Sie in das Herz unseres Heiligen Vaters, Papstes Franziskus, der Kardinäle, der Bischöfe, der Priester und der Gläubigen, Ihren Geist, der die Dunkelheit des Geistes vertreiben wird, damit sie die Unverschämtheit solcher Handlungen erkennen, die Ihre göttliche Majestät beleidigte und Ihnen öffentliche und private Wiedergutmachungshandlungen anbot.

Gießen Sie in alle Mitglieder der Kirche das Licht der Fülle und Schönheit des katholischen Glaubens aus. Erwecken Sie in ihnen den brennenden Eifer, die Errettung Jesu Christi, des wahren Gottes und wahren Menschen, allen Menschen zu bringen, insbesondere den Menschen im Amazonasgebiet, die immer noch im Dienst von schwachem Material und verderblichen Dingen versklavt sind, so wie sie sind die tauben und stummen Symbole und Idole von „Mutter Erde“ für alle Menschen und insbesondere für die Menschen der amazonischen Stämme, die nicht die Freiheit der Kinder Gottes haben und nicht das unbeschreibliche Glück haben, Jesus Christus zu kennen und an Ihm teilhaben zu lassen am Leben deiner göttlichen Natur.

Heilige Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist, du, der einzig wahre Gott, außer dem es keinen anderen Gott und keine Erlösung gibt, erbarme dich deiner Kirche. Schauen Sie besonders auf die Tränen und die zerknirschten und demütigen Seufzer der Kleinen in der Kirche, schauen Sie auf die Tränen und Gebete der kleinen Kinder, der Jugendlichen, der jungen Männer und jungen Frauen, der Väter und Mütter der Familie und auch von den wahren christlichen Helden, die in ihrem Eifer für Ihre Herrlichkeit und in ihrer Liebe zur Mutter Kirche die Symbole der Greuel ins Wasser geworfen haben, die sie befleckt haben. Erbarme dich unser: Verschone uns, o Herr, parce Domine, parce Domine ! Erbarme dich unser: Kyrie eleison !
https://206ceae2f7.nxcli.net/bishop-schn...amama-idolatry/




"

von esther10 28.12.2019 00:55

Samstag, 28. Dezember 2019


China: "Der Papst ermutigt ein Schisma!" Kardinal Zens Alarm

Ein größerer Auszug aus den jüngsten Aussagen der Karte, Zen. Hier können Sie den Präzedenzfallindex zum Thema China / Vatikan einsehen.

Am 3. Dezember 2019 veröffentlichte das taiwanesische Online-Magazin New Bloom (gegründet 2014) ein Interview mit Kardinal Joseph Zen Ze-kiun, emeritierter Bischof von Hongkong. Das Interview fand in Hongkong statt, wo Nicholas Haggerty Mitte September die Kommentare des Prälaten sammelte, bevor die Polizei eskalierte - mit richtiger Munition gegen Demonstranten - und die PolyU-Universität belagerte.

Nachdem Nicholas Haggerty die Lage auf der Insel Hongkong erörtert hatte, befragte er Kardinal Zen über die Beziehungen des Vatikans zu China im Hinblick auf das am 22. September 2018 unterzeichnete Abkommen, das immer noch geheim gehalten wurde. Hier ein Auszug der Antworten des Kardinals:

"Ich wurde von Johannes Paul II. Zum Bischof ernannt. Aber in Wirklichkeit war es nicht seine Entscheidung. Es war die Entscheidung seines Mitarbeiters, Kardinal Tomko, des damaligen Präfekten der Kongregation für Evangelisierung. (...) Kardinal Tomko wollte einbezogen werden. weil er aus der Tschechoslowakei kommt, die Kommunisten kennt, eine lange Erfahrung im Vatikan hat, ein guter Freund von Johannes Paul II. war, hat es sehr gut funktioniert, es gab zu der Zeit keine Aufträge für China, aber er berief zunächst geheime Treffen ein. ..) Tomko sagte zu mir:

"Nehmen Sie an den Treffen mit dem Staatssekretär des Vatikans und der Kongregation für Evangelisierung teil, den beiden Abteilungen, die sich mit der Kirche in China befassen." (...) Diese geheimen Treffen waren sehr nützlich, da Tomko viele Informationen sammeln konnte. China war offen. Viele Menschen haben China besucht, Botschaften gebracht. Auf diese Weise könnten wir die Situation untersuchen, Ratschläge erteilen und sogar informelle Kontakte zur Regierung haben. (...)

"Leider gibt es in der Kirche ein Altersbegrenzungsgesetz. Mit 75 Jahren musste Tomko in den Ruhestand. Der Nachfolger war ungeeignet. Und der Nachfolger des Nachfolgers, noch schlimmer. (...) hieß Crescenzio Sepe, Sepe nicht (...) Nach der Ankunft von Sepe Ivan Dias wurde Dias von Papst Benedikt XVI. ernannt. (...) Leider war Dias ein Schüler von Agostino Casaroli, also glaubt er an die Ostpolitik. (...) Pietro Parolin war damals Unterstaatssekretär Es gab keine Kommission, sondern nur ein Mitglied des Staatssekretariats oder des Unterstaatssekretärs, das informelle Kontakte zu China hatte.

„Benedikt XVI. Hat eine Kommission eingesetzt. Aber Dias und Parolin haben dafür gesorgt, dass diese Provision nicht funktioniert hat. Erstens manipulierten sie die Arbeitsweise der Kommission. Dann hat die Kommission nicht überlegt. Und deshalb konnte unsere Stimme den Papst nicht erreichen. Wie können Sie den Papst zwingen, die Protokolle zu lesen? Sie sind dick, sie sind drei Tage lang im Gespräch. In Bezug auf den Brief an die Kirche auf dem chinesischen Festland, der vor zwölf Jahren von Benedikt XVI. [27. Mai 2007] verfasst wurde, verhinderte die Kommission daher nicht nur schlechte Übersetzungen, sondern auch schlechte Interpretationen. Diese Fehlinterpretation ist in ganz China verbreitet. Es ist schrecklich. "

"Was ist jetzt los? Francis wurde gewählt, hat aber wenig Respekt vor seinen Vorgängern. Er macht eine klare Reinigung von allem, was Johannes Paul II. Und Benedikt XVI. Getan haben. Natürlich sagen sie immer formell:" In Kontinuität mit ... "aber es ist eine Beleidigung. Es gibt keine Kontinuität".

"Im Jahr 2010 einigten sich Parolin und Dias auf einen vorläufigen Plan mit den Chinesen. Also riefen alle aus: Oh, jetzt kommt eine Einigung, es kommt. Und plötzlich nichts. Ich habe keine Beweise, aber ich denke es war Benedikt XVI. Kann Nein sagen. Er konnte diese Vereinbarung nicht unterzeichnen. Und ich denke, dass die derzeitige Vereinbarung, die unterzeichnet wurde, genau dieselbe sein muss, die Benedikt XVI. Nicht unterzeichnen wollte. (...) "

"Ich bin einer der beiden lebenden chinesischen Kardinäle und konnte diese Vereinbarung nicht sehen, war aber dreimal in Rom. (...) Es gibt drei Dinge. Eine geheime Vereinbarung, so geheim, dass nichts gesagt werden kann. Wir wissen nicht, was es enthält. Dann die Rehabilitation von sieben exkommunizierten Bischöfen. Es ist unglaublich, absolut unglaublich. Aber der letzte Akt ist noch unglaublicher: die Verurteilung der unterirdischen Kirche. "

„Jetzt haben sie ihre Arbeit beendet. Am 28. Juni veröffentlichte der Heilige Stuhl ein Dokument. Es kommt jedoch kein Dokument direkt vom Heiligen Stuhl, sondern immer von einer bestimmten Abteilung mit den Unterschriften [der Verantwortlichen]. Es wurden jedoch keine Abteilung und keine Unterschriften erwähnt. Unglaublich! Es gibt jemanden, der es nicht wagt, Verantwortung zu übernehmen. (...) Ich habe den klaren Eindruck, dass Parolin den Heiligen Vater manipuliert.

Dass ein Kirchenmann wie Parolin mit all seinem Wissen über China und die Kommunisten das tun kann, was er heute tut, ist ein Rätsel. Die einzige Erklärung ist nicht der Glaube. Es ist ein diplomatischer Erfolg. Der Ruhm ".
„Jetzt ist der letzte Akt wirklich unglaublich. In dem Dokument heißt es: "Um Ihren Dienst öffentlich ausüben zu können, müssen Sie sich bei der Regierung registrieren lassen." Und dann müssen Sie etwas unterschreiben, das Sie verpflichtet, die unabhängige Kirche zu unterstützen. (...)

Dieses Dokument enthält etwas gegen unsere Orthodoxie, aber sie [die Bischöfe und Priester] sind aufgefordert, zu unterschreiben. (...) Wenn Sie unterschreiben, stimmen Sie zu, Mitglied dieser Kirche zu werden, die unter der Herrschaft der Kommunistischen Partei steht. Es ist schrecklich, wirklich schrecklich. "

"Ich habe kürzlich erfahren, dass der Heilige Vater auf einem Rückflug (ich weiß nicht mehr, wo) [Dies ist seine Rückkehr aus Mosambik, Madagaskar und Mauritius am 10. September 2019. NDLR] '' Natürlich würde ich nicht gerne an einem teilnehmen Schisma. Aber ich habe keine Angst vor einem Schisma. ' Und ich sage: Sie ermutigt ein Schisma. Es legitimiert die schismatische Kirche in China. Es ist unglaublich. "

https://chiesaepostconcilio.blogspot.com...uno-scisma.html

(Quellen: new bloom / DICI n ° 391- FSSPX.Actualités 23/12/2019) 

von esther10 28.12.2019 00:54

Gottes Weisheit wählen



Gottes Weisheit wählen

Sie brachte ihn in eine Krippe, weil im Gasthaus kein Platz für sie war. Es scheint, dass es nur eine Notwendigkeit war, Mary zu zwingen, ihren Sohn in einem Stall zur Welt zu bringen und ihn in eine Krippe zu legen. Aber wir wissen genau, dass dies kein Zufall ist, sondern eine bewusste Entscheidung. Die Wahl der ewigen Liebe, der unendlichen Weisheit und der Allmacht.

Derjenige, der, wie der Prophet König sagt, "sein Zelt in der Sonne aufgeschlagen" hat (Ps. XVIII, 6), könnte zweifellos einen Platz im Gasthaus einer kleinen Stadt finden. Er könnte im Palast von Herodes oder Cäsar geboren werden oder eine Hommage an den römischen Senat auf dem Kapitol erhalten. Aber würde er es anders und besser machen als die irdischen Mächte, die er zu stürzen begann? Welche Befreiung würde er dann den Armen und Leidenden bringen, die er trösten und aus dem Gefängnis entlassen wollte?

Nur so konnte er in die Welt kommen, die alles besaß und sich nichts anzueignen brauchte und im Gegenteil die Fülle an Reichtümern und Gaben mitbrachte. Also wählte er die Ärmsten, um sie mit Großzügigkeit zu erfüllen, die Demütigsten, um sie zu erheben, was nichts ist, um sie zu etwas zu machen. Und so offenbarte er seine Großzügigkeit und Kraft zusammen mit Barmherzigkeit und Liebe.

Es war notwendig, dass die ewige Weisheit, indem sie die künstliche Größe von sich verdrängt, die darin verborgene Lüge entlarvt und die Demut heiratet, um zu enthüllen, woraus die große Größe besteht. Der Restaurator der menschlichen Natur, der in Lust und Stolz verstrickt war, konnte es nur ausgleichen, indem er den ganzen Charme seiner Gottheit auf das Ausmaß des Leidens und Elends legte. Ja. Der allmächtige Gott, gut und unendlich weise, konnte nur in einem Stall geboren werden und an einem Kreuz sterben. Aber niemand würde es wagen zu sagen, dass nur eine solche Geburt und ein solcher Tod Gottes würdig wären, wenn der elende Stall und das Werkzeug der monströsen Bestrafung nur das blieben, was sie waren, als Gott ihre Verachtung heiratete.

Aber bald wird die Menschheit, als ob sie gefesselt wäre, vor ihnen auf die Knie fallen. Der Stall verwandelt sich in hoch aufragende Kathedralen, und das Kreuz wird zum Symbol des Ruhms und zum Objekt des Trostes. Die Krippe und das Kreuz werden eine Quelle der Süße und Kraft, eine Schule der Weisheit und Heiligkeit, ein Fokus des Lichts und der Kultur. Das zwanzigjährige Christentum ist nur der Beginn der Entwicklung und des Fortschritts ihrer Fülle. Und wenn wir bedenken, dass dieses beredte Wunder in allen Einzelheiten mit den Prophezeiungen übereinstimmt, die sie versprechen, wie könnten wir angesichts so vieler Beweise für Allmacht, unendliche Weisheit und höchste Barmherzigkeit nicht anbeten und nicht glauben?


St. Theodot von Ancyra sprach mit dem Konzil von Ephesus (Jahr 431), das in einer prächtigen Basilika versammelt war, die zu Ehren der Muttergottes von dieser einst so heidnischen Stadt errichtet worden war.


"Der Herr, der keinen Ort gefunden hatte, an dem er leben konnte, wurde in einen Kindergarten gebracht. Und diese Armut in seiner Wiege wird zu einem wundersamen prophetischen Zeichen. Er wurde in einen Kindergarten gebracht, als wollte er anzeigen, dass er ein Futter für diejenigen geworden war, die bedeutungslose Tiere sind. Denn in diesem Zustand zog das Wort Gottes die Armen und die Reichen, die beredten Weisen und die an, die die Bedeutung der Worte nicht verstehen. Der Kindergarten wurde ein Elternteil des Lord's Table. Gott wurde in einen Kindergarten gelegt, um Nahrung für die Gläubigen auf dem Altar zu werden. Und so wie der Kindergarten zum Bild des Heiligen Tisches wurde, so wurden die jungfräulichen Chöre geboren, der elende Bethlehem-Stall wuchs aus der Pracht der Basilika, die peinlichen Glieder des Gottkindes befreiten die Welt von den Banden der Sünde. Alle Einzelheiten seines Elends haben sich in Wunder verwandelt, die Sie bewundern, und dieses Elend selbst brachte all diese Reichtümer hervor ... Wie kann man dann durch die kurzfristige Demütigung beleidigt werden, die es für immer mit solchen Schätzen ausgestattet hat? Können Sie diese Armut erwähnen, ohne alle Gewinne zu zählen, die sie der Welt eingebracht hat? Ist es Gottes unwürdig, die Sklaverei zu nennen, die uns von der höllischen Tyrannei befreit hat?


Auguste Nicolas, Vater Eugeniusz Dąbrowski, Das Leben Mariens, der Mutter Gottes, Ad Oculos Publishing Agency, Warschau-Rzeszów 2005, S. 177-178.

DATUM: 25/12/2019 06:28

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/wybor-bozej-madrosci...l#ixzz69NkVNNoE

von esther10 28.12.2019 00:54





Bischof Schneider veröffentlicht einen offenen Brief zur Verurteilung des Götzendienstes von Pachamama
3. November 2019 Bischof Athanasius Schneider

1. „Du sollst keine anderen Götter vor mir haben“, sagt Gott der Herr als erstes Gebot (2Mo 20,3). Ursprünglich Moses und dem hebräischen Volk übergeben, bleibt dieser Befehl für alle Menschen und alle Zeiten gültig, wie Gott uns sagt: „Ihr sollt euch keine Götzenbilder in der Form von irgendetwas am Himmel über oder auf der Erde unter oder in der Erde meißeln Wasser unter der Erde; du sollst dich nicht vor ihnen niederbeugen oder sie anbeten “(Ex 20: 4-5). Unser Herr Jesus Christus hat dieses Gebot vollkommen eingehalten. Als er den Reichen der Welt angeboten wurde, wenn er sich nur dem Teufel beugen würde, antwortete Jesus: „Begone, Satan! denn es steht geschrieben: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und nur ihm dienen" (Mt 4,10; Dt 6,13-14). Das Vorbild Christi ist daher von größter Bedeutung für alle Menschen, die „den wahren Gott und das ewige Leben“ wollen; als St.

In unserer Zeit hat diese Botschaft eine besondere Bedeutung, denn Synkretismus und Heidentum sind wie Gifte, die in die Adern des mystischen Leibes Christi, der Kirche, eindringen. Als Nachfolger der Apostel, die mit der Sorge um die Herde Gottes betraut sind, kann ich angesichts der offensichtlichen Verletzung des heiligen Willens Gottes und der katastrophalen Folgen für die einzelnen Seelen, die Kirche als Ganzes und in der Tat für die gesamte Gemeinde nicht schweigen menschliche Rasse. Deshalb schreibe ich diese Botschaft mit großer Liebe für die Seelen meiner Brüder und Schwestern.

2. Am 4. Oktober 2019, am Vorabend der Amazonas-Synode, fand in Anwesenheit von Papst Franziskus und mehrerer Bischöfe und Kardinäle eine religiöse Zeremonie in den Vatikanischen Gärten statt, die teilweise von Schamanen geführt wurde und in der symbolische Gegenstände standen wurden verwendet; nämlich eine Holzskulptur einer unbekleideten schwangeren Frau. Diese Darstellungen sind bekannt und gehören zu indigenen Ritualen der amazonischen Stämme, insbesondere zur Verehrung der sogenannten Mutter Erde, der Pachamama. In den folgenden Tagen wurden die hölzernen nackten Frauenfiguren auch im Petersdom vor der verehrt Grab des heiligen Petrus. Papst Franziskus begrüßte auch zwei Bischöfe, die das Pachamama-Objekt auf ihren Schultern trugen und es in den Synodalsaal verarbeiteten, in dem es an einem Ehrenplatz untergebracht war. Pachamama-Statuen wurden auch in der Kirche Santa Maria in Traspontina ausgestellt.

Als Reaktion auf Aufforderungen der katholischen Gläubigen in Bezug auf diese Riten und die Verwendung dieser Statuen haben die Sprecher des Vatikans und Mitglieder der Komitees der Amazonas-Synode den offensichtlichen religiösen synkretistischen Charakter der Statuen herunterspielt oder geleugnet. Ihre Antworten waren jedoch ausweichend und widersprüchlich. es handelte sich um intellektuelle Akrobatik und Verweigerung offensichtlicher Beweise.

Das amerikanische Unternehmen für visuelle Medien "Getty Images" machte ein offizielles Pressefoto dieses Rituals mit dieser Beschreibung: "Papst Franziskus und Kardinal Cláudio Hummes, emeritierter Erzbischof von São Paulo, Präsident des Pan-Amazonian Ecclesial Network (REPAM), stehen in vor einer Statue, die Pachamama (Mutter Erde) darstellt. “Pfr. Paulo Suess, Teilnehmer an der Amazonas-Synode, ließ keinen Zweifel am heidnischen Charakter der Zeremonien mit den Holzbildern in den Vatikanischen Gärten und wagte es sogar, heidnische Riten willkommen zu heißen und sagte: „Auch wenn dies ein heidnischer Ritus war, so ist es doch eine heidnische Anbetung Gottes. Man kann Heidentum nicht als Nichts abtun “(17. Oktober, Interview der Vatikanischen Nachrichten). In einer offiziellen Erklärung am 21. Oktober Das Panamazonische kirchliche Netzwerk (REPAM) verurteilte die Heldentat der Herren, die die Holzbilder als Akt der "religiösen Intoleranz" in den Tiber geworfen hatten verehrte Holzbilder. Freiwillige der Karmeliterkirche Santa Maria in Traspontina, in der die Holzstatuen ausgestellt waren, bestätigten diese Aussage: sagen : „Die [geschnitzte] Mutter, die ich aus Brasilien mitgebracht habe… das war in der Prozession, nun, wir haben es aus Brasilien mitgebracht. Es wurde von einem einheimischen Künstler gemacht und wir baten ihn um ein Kunstwerk, das all diese Verbindung zwischen Mutter Erde, Frauen und dem weiblichen Aspekt Gottes symbolisiert, dass Gott derjenige ist, der das Leben schützt und nährt. “ sagte und nannte es sowohl ein Symbol für "Mutter Erde" als auch für "Pachamama".

Objektive Quellen weisen darauf hin, dass das Pachamama ein Gegenstand der Verehrung ist, eine Göttin, der einige Bolivianer Lamas opfern , eine Erdgottheit, die von einigen Peruanern verehrt wird und auf heidnischen Inka- Überzeugungen und -Praktiken beruht .

3. Katholiken können weder heidnische Verehrung noch einen Synkretismus zwischen heidnischen Überzeugungen und Praktiken und denen der katholischen Kirche akzeptieren. Der Akt der Verehrung, ein Licht zu entzünden, sich zu verbeugen, sich niederzuwerfen oder sich tief in den Boden zu beugen und vor einer unbekleideten weiblichen Statue zu tanzen, die weder die Muttergottes noch eine kanonisierte Heilige der Kirche darstellt, verstößt gegen das erste Gebot Gottes: „Du soll keine anderen Götter vor mir haben “und das ausdrückliche Verbot Gottes, der befiehlt:„ Hüte dich davor, dass du deine Augen zum Himmel erhebst, und wenn du die Sonne und den Mond und die Sterne siehst, das ganze Heer des Himmels, bist du weggezogen und verehrt sie und dient ihnen, Dinge, die der Herr, euer Gott, allen Völkern unter dem ganzen Himmel zugeteilt hat “(Dt 4,19) und:„ Ihr sollt euch weder Götzenbilder noch ein geschnitztes Bild machen, noch euch erziehen herauf ein stehendes bild,

Die Apostel untersagten auch die geringsten Andeutungen oder Unklarheiten in Bezug auf Akte der Verehrung von Götzen: „Und welche Übereinstimmung hat der Tempel Gottes mit Götzen?“ (2. Korinther 6, 15-16) und „Flieht vor dem Götzendienst. Die Dinge, die die Heiden opfern, opfern sie den Teufeln und nicht Gott. Und ich würde nicht, dass Sie Gemeinschaft mit den Teufeln haben sollten. Du kannst den Kelch des Herrn und den Kelch der Teufel nicht trinken; du kannst nicht am Tisch des Herrn und am Tisch der Teufel teilnehmen. Provozieren wir den Herrn zur Eifersucht? Sind wir stärker als er? “(1. Korinther 10:16, 21-22).

Ohne Zweifel würde der heilige Paulus allen sagen, die aktiv an der Verehrung der Pachamama-Statuen mitgewirkt haben, die materielle oder schöpferische Dinge symbolisieren: „Aber jetzt, nachdem Sie Gott gekannt haben oder vielmehr von Gott gekannt werden : Wie wenden Sie sich wieder den schwachen und bedürftigen Elementen zu, denen Sie wieder dienen möchten? “(Gal 4: 9). In der Tat verehrten die Heiden die Elemente, als wären sie Lebewesen. Und wenn der heilige Paulus die synkretistischen oder zumindest höchst zweideutigen religiösen Handlungen in den Vatikanischen Gärten, im Petersdom und in der Kirche Santa Maria in Traspontina beobachtet, würde er sagen: „Sie verehrten und dienten eher der Kreatur als dem Schöpfer, der ist für immer gesegnet “(Röm 1,25).

Alle wahren Katholiken, die immer noch den Geist der Apostel und der christlichen Märtyrer haben, sollten über die heidnischen Zeremonien in der Ewigen Stadt Rom weinen und sagen und die Worte des Psalms 79: 1 umschreiben: „O Gott, der Heiden sind in dein Erbe gekommen; deine heilige Stadt Rom haben sie befleckt; Sie haben Rom in Trümmer gelegt. “

4. Die ununterbrochene Tradition der Kirche vermied die geringsten Unklarheiten oder Kollaborationen mit götzendienenden Handlungen. Die Erklärungen der vatikanischen Sprecher und der mit der Amazonas-Synode verbundenen Personen, um die religiöse Verehrung der Holzfigur einer schwangeren nackten Frau zu rechtfertigen, waren den Argumenten der Heiden zur Zeit der Väter sehr ähnlich der Kirche, wie von St. Athanasius berichtet. Der heilige Athanasius widerlegte die Scheinargumente der Heiden, und seine Widerlegungen gelten uneingeschränkt für die von den vatikanischen Behörden vorgebrachten Rechtfertigungen. Der heilige Athanasius sagte: „Sie werden sich rühmen, dass sie anbeten und dienen, nicht nur Vorräte und Steine ​​und Formen von Menschen und irrationalen Vögeln und kriechenden Dingen und Tieren, sondern die Sonne und der Mond und das ganze himmlische Universum und die Erde, die dadurch vergöttern die Kreation" (Contra Gentiles , 21, 1-3) und: „Sie werden alle zusammen einen einzigen Körper bilden und sagen, dass das Ganze Gott ist“ ( Contra Gentiles , 28, 2). "Anstelle des wahren und wahren Gottes vergötterten sie Dinge, die nicht waren, indem sie der Kreatur dienten und nicht dem Schöpfer (siehe Röm. 1:25), und verwickelten sich so in Torheit und Unverschämtheit" ( Contra Gentiles , 47, 2).

Der Apologet des zweiten Jahrhunderts, Athenagoras, sagte über die Verehrung materieller Elemente durch Heiden: „Sie vergöttern die Elemente und ihre verschiedenen Teile, indem sie ihnen zu verschiedenen Zeiten unterschiedliche Namen geben. Sie sagen, dass Kronos die Zeit ist und Rhea die Erde, und dass sie von Kronos schwanger wird und hervorbringt, von wo aus sie als die Mutter von allem betrachtet wird. Da sie die Größe Gottes nicht entdecken konnten und nicht in der Lage waren, sich mit ihrem Verstand in die Höhe zu erheben (denn sie haben keine Affinität zum himmlischen Ort), kippen sie zwischen den Formen der Materie und verwurzeln sich auf der Erde, um die Veränderungen von zu vergöttern die Elemente “( Apol . 22).

Die folgenden Worte des Zweiten Konzils von Nicäa gelten uneingeschränkt für alle Kirchenmänner, die die oben erwähnten synkretistischen religiösen Handlungen in Rom unterstützt haben: „Viele Pastoren haben meinen Weinstock zerstört, sie haben meinen Teil verunreinigt. Denn sie folgten unheiligen Männern und vertrauten auf ihre eigene Raserei. Sie verleumdeten die heilige Kirche, für die sich Christus, unser Gott, eingesetzt hatte, und versäumten es, das Heilige vom Profanen zu unterscheiden, indem sie behaupteten, die Ikonen unseres Herrn und seiner Heiligen seien keine unterscheidet sich von den Holzbildern satanischer Idole. “

Wie vom Zweiten Konzil von Nicäa festgelegt, erlaubt die Kirche die Verehrung mit äußerlichen Gesten der Anbetung wie Verbeugen, Küssen und Segnen. Es gibt keine anderen Symbole, Bilder oder Statuen als „die Ikonen unseres Herrn, Gottes und Erlösers Jesus Christus, die von Unsere Liebe Frau, die Theotokos, die der ehrwürdigen Engel und die aller Heiligen. Wann immer diese Darstellungen in Betracht gezogen werden, werden sie diejenigen, die sie betrachten, dazu bringen, ihren Prototypen zu gedenken und zu lieben. “

5. Die Gläubigen an den einen wahren Gott haben immer daran gearbeitet, die Anbetung falscher Götter zu beseitigen und ihre Bilder aus der Mitte des heiligen Volkes Gottes zu entfernen. Als sich die Hebräer vor der Statue des Goldenen Kalbs verneigten - ermutigt und bestärkt durch den hohen Klerus -, verurteilte Gott solche Taten. Sein Diener Moses verurteilte auch diese Taten der „Begrüßung und Toleranz“ gegenüber den einheimischen Gottheiten jener Zeit und zermahlte die Statue zu Pulver und zerstreute sie auf dem Wasser (siehe Ex 32:20). Ebenso wurde den Leviten empfohlen, alle, die das goldene Kalb anbeteten, aufzuhalten (2Mo 32: 20,29). Im Laufe der Jahrhunderte haben wahre Katholiken auch daran gearbeitet, die „Kräfte dieser gegenwärtigen Dunkelheit“ (Eph 6,12) und die Verehrung der sie darstellenden Bilder zu stürzen.

Inmitten der Bestürzung und des Schocks über den Gräuel, den die synkretistischen religiösen Handlungen im Vatikan anrichten, hat die gesamte Kirche und die ganze Welt eine höchst verdienstvolle, mutige und lobenswerte Tat einiger tapferer christlicher Herren erlebt, die am 21. Oktober die hölzernen Götzendiener-Statuen aus vertrieben haben die Kirche Santa Maria in Traspontina in Rom, und warf sie in den Tiber. Wie neue Makkabäer handelten sie im Geiste des heiligen Zorns unseres Herrn, der die Kaufleute mit einer Peitsche aus dem Tempel Jerusalems vertrieb. Die Gesten dieser christlichen Männer werden in den Annalen der Kirchengeschichte als Heldentat aufgezeichnet, die dem christlichen Namen Ruhm verlieh, während die Taten hochrangiger Kirchenmänner im Gegenteil den christlichen Namen in Rom verunreinigten.

Papst Gregor der Große ermahnt ihn in einem Brief an den heiligen Aethelbert, den ersten christlichen König Englands, Götzenbilder zu zerstören: „Unterdrücke die Verehrung der Götzen; stürzen ihre Gebäude und Schreine “(Bede, Kirchengeschichte , Buch I).

Der hl. Bonifatius, der Apostel Deutschlands, fällte eigenhändig eine dem Götzen Thor oder Donar gewidmete Eiche, die nicht nur ein religiöses, sondern auch ein Symbol für den Schutz der Soldaten, für die Vegetation und sogar für die Fruchtbarkeit der Ureinwohner war Kultur der germanischen Stämme.

Der heilige Wladimir, der erste christliche Prinz in Kiew, ließ die von ihm errichteten hölzernen Götzenbilder niederreißen und in Stücke hacken. Die Holzstatue des heidnischen Hauptgottes Perun warf er in den Fluss Dnepr. Dieser Akt des heiligen Wladimir erinnert sehr an die Heldentat jener christlichen Herren, die am 21. Oktober 2019 die Holzstatuen der heidnischen Kultur der Amazonas-Stämme in den Tiber geworfen haben.

Wenn die Handlungen von Moses, unseres Herrn Jesus Christus bei der gewaltsamen Vertreibung der Kaufleute aus dem Tempel, des heiligen Bonifatius und des heiligen Wladimir in unserer Zeit stattgefunden hätten, hätten die vatikanischen Sprecher sie mit Sicherheit als religiöse und kulturelle Handlungen verurteilt Intoleranz und Diebstahl.

6. Der Satz des Dokuments von Abu Dhabi, der lautet: "Der Pluralismus und die Vielfalt der Religionen, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Rasse und der Sprache werden von Gott in seiner Weisheit gewollt", fand seine praktische Verwirklichung in den vatikanischen Zeremonien der Verehrung von Holz Statuen, die heidnische Gottheiten oder einheimische kulturelle Fruchtbarkeitssymbole darstellen. Es war die logische praktische Konsequenz der Aussage von Abu Dhabi.

7. Angesichts der Erfordernisse der authentischen Anbetung und Anbetung des Einen Wahren Gottes, der Allerheiligsten Dreifaltigkeit und Christi, unseres Erlösers, aufgrund meiner Ordination als katholischer Bischof und Nachfolger der Apostel und in wahrer Treue und Liebe Ich verurteile die Verehrung des heidnischen Symbols von Pachamama in den Vatikanischen Gärten in der Petersbasilika für den Papst, den Nachfolger von Peter, und für seine Aufgabe, die „Kathedra der Wahrheit“ ( cathedra veritatis ) zu leiten. und in der römischen Kirche Santa Maria in Traspontina.

Es wäre gut für alle wahren Katholiken, in erster Linie für Bischöfe und dann auch für Priester und Laien, eine weltweite Kette von Gebeten und Wiedergutmachungshandlungen zu bilden, um die Verehrung der in Rom während der Amazonas-Synode begangenen hölzernen Götzen zu widerlegen. Angesichts eines solchen offensichtlichen Skandals ist es unmöglich, dass ein katholischer Bischof schweigt, es wäre eines Nachfolgers der Apostel unwürdig. Der erste in der Kirche, der solche Taten verurteilen und Wiedergutmachung leisten sollte, ist Papst Franziskus.

Die ehrliche und christliche Reaktion auf den Tanz um das Pachamama, das neue Goldene Kalb, im Vatikan sollte in einem würdigen Protest, einer Korrektur dieses Fehlers und vor allem in Wiedergutmachungshandlungen bestehen.

Mit Tränen in den Augen und mit aufrichtiger Trauer im Herzen sollte man Gott Gebete der Fürsprache und Wiedergutmachung für das ewige Heil der Seele von Papst Franziskus, dem Stellvertreter Christi auf Erden, und das Heil dieser katholischen Priester und Gläubigen anbieten die solche Kulthandlungen begangen haben, die durch die göttliche Offenbarung verboten sind. Zu diesem Zweck könnte man folgendes Gebet vorschlagen:
https://206ceae2f7.nxcli.net/bishop-schn...amama-idolatry/

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610 | 2611 | 2612 | 2613 | 2614 | 2615 | 2616 | 2617 | 2618 | 2619 | 2620 | 2621 | 2622 | 2623 | 2624 | 2625 | 2626 | 2627 | 2628 | 2629 | 2630 | 2631 | 2632 | 2633 | 2634 | 2635 | 2636 | 2637 | 2638 | 2639 | 2640 | 2641 | 2642 | 2643 | 2644 | 2645 | 2646 | 2647 | 2648 | 2649 | 2650 | 2651 | 2652 | 2653 | 2654 | 2655 | 2656 | 2657 | 2658 | 2659 | 2660 | 2661 | 2662 | 2663 | 2664 | 2665 | 2666 | 2667 | 2668 | 2669 | 2670 | 2671 | 2672 | 2673 | 2674 | 2675 | 2676 | 2677 | 2678 | 2679 | 2680 | 2681 | 2682 | 2683 | 2684 | 2685 | 2686 | 2687 | 2688 | 2689 | 2690 | 2691 | 2692 | 2693 | 2694 | 2695 | 2696 | 2697 | 2698 | 2699 | 2700 | 2701 | 2702 | 2703 | 2704 | 2705 | 2706 | 2707 | 2708 | 2709 | 2710 | 2711 | 2712 | 2713 | 2714 | 2715 | 2716 | 2717 | 2718 | 2719 | 2720 | 2721 | 2722 | 2723 | 2724 | 2725 | 2726 | 2727 | 2728 | 2729 | 2730 | 2731 | 2732 | 2733 | 2734 | 2735 | 2736 | 2737 | 2738 | 2739 | 2740 | 2741 | 2742 | 2743 | 2744 | 2745 | 2746 | 2747 | 2748 | 2749 | 2750 | 2751 | 2752 | 2753 | 2754 | 2755 | 2756 | 2757 | 2758 | 2759 | 2760 | 2761 | 2762 | 2763 | 2764 | 2765 | 2766 | 2767 | 2768 | 2769 | 2770 | 2771 | 2772 | 2773 | 2774 | 2775 | 2776 | 2777 | 2778 | 2779 | 2780 | 2781 | 2782
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz