Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 18.10.2017 00:26



Papst Franziskus widersetzt sich der Bevölkerungskontrolle in der Rede, die UN-Klimaabkommen lobt

Papst Francis , Bevölkerungskontrolle , Vereinigte Nationen

https://www.lifesitenews.com/news/online...ontrol-movement

ROM, Italien, 18. Oktober 2017 ( LifeSiteNews ) - Am Vorabend eines internationalen Symposiums zur Drohung der Bevölkerungskontrolle hat Papst Franziskus die künstliche Veränderung der menschlichen Bevölkerung als gefälschte Antwort zur Bekämpfung des Hungers angeprangert.

Der Papst rief den Fall für die Bevölkerungskontrolle als "falsche Lösung" aus, berichtete der " Catholic Herald " über mögliche Optionen für einen Anstieg des Welthungers .

Francis sagte am Montag, dass die UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation am UN-Welternährungstag sei. Die Antwort auf eine von der UNO berichtete globale Zunahme des Hungers sei nicht, die Weltbevölkerung zu reduzieren, sondern die Ressourcen der Erde besser zu verwalten und Abfall zu vermeiden. Er forderte ein neues Modell der internationalen Zusammenarbeit, das Liebe, Brüderlichkeit und Solidarität integriert, um auf die Bedürfnisse der Ärmsten zu reagieren.

Die Ankündigung des Papstes, die Bevölkerungskontrolle anzuprangern, kam, als die erste Online-Konferenz zur internationalen Bevölkerungskontrolle gestartet wurde. Ein Dutzend Experten bereiteten sich darauf vor, die Übel der Bevölkerungskontrolle zu präsentieren und einige ihrer größten Befürworter hatten Zugang zu Vatikan unter dem Deckmantel von Armutsbekämpfung und Umweltschutz.

http://www.populationconference.com/

Die internationale Konferenz zur Bevölkerungskontrolle wurde am Dienstag, dem 19. Oktober, für drei Tage eröffnet.

Es wurde organisiert und vom Lepanto Institut präsentiert.

Hier finden Sie weitere Informationen zur internationalen Konferenz zur Bevölkerungskontrolle.

https://www.lifesitenews.com/news/u.s.-f...r-contraception

Die Moderatoren des Symposiums beschäftigen sich mit Grundlagen der Bevölkerungskontrolle, erläutern verschiedene Wege, wie die Bevölkerungskontrolle über Entwicklungshilfeprogramme auf die Entwicklungsländer vorangetrieben wird, welche Hauptakteure hinter der Tagesordnung stehen und wie einige Kräfte innerhalb der katholischen Kirche mit dieser Agenda kooperieren.

Die problematische Rolle, die die ausländischen Hilfsprogramme der US-Regierung bei der Bevölkerungskontrolle im Ausland spielen - und die Art und Weise, wie die US-Bischöfe von diesen Hilfsprogrammen profitieren - ist eines der Themen, die von der Bevölkerungskontrollkonferenz abgedeckt werden.

Eine weitere Frage der Konferenz ist die verwirrende Natur der unerklärlich engen Beziehung zwischen Dogmatikern der Bevölkerung und dem Vatikan - ironisch unterstrichen durch die Verurteilung der Bevölkerung durch die Bevölkerung vor der UN-Gruppe am Montag.

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...rming-is-a-fact

In derselben Adresse, in der er der Bevölkerungskontrolle kritisch gegenüberstand, gab Papst Franziskus auch das umstrittene Pariser Klimakonvent als ein Beispiel von Maßnahmen, die ergriffen werden könnten, um die so genannte globale Erwärmung auf der Grundlage der Wissenschaft zu bekämpfen.

Der Klimawandel - oder die globale Erwärmung - ist Gegenstand strittiger Debatten. Befürworter behaupten Konsens in der wissenschaftlichen Gemeinschaft - selbst wenn einige Wissenschaftler die Theorie bestreiten - und kritisieren die Kritiker, dass ihre wirkliche Agenda Abtreibung und Bevölkerungskontrolle fördert und die Souveränität der Nationen bedroht.

https://www.lifesitenews.com/news/strugg...ntalist-project

Pro-Life- und Familienanwälte haben das Pariser Klimaabkommen für seine Hintertürförderung von Abtreibung und Empfängnisverhütung angeprangert .

Am Montag vor der UNO-Gruppe schien der Papst auch einen verschleierten Schuss auf die USA zu machen und Präsident Donald Trump, der im Juni verkündete, dass die Vereinigten Staaten sich aus dem Pariser Abkommen zurückziehen würden - indem er klagte, wie "sich leider einige von ihr distanzieren . "

https://www.lifesitenews.com/opinion/cop...-climate-summit

Papst Franziskus hat widersprüchliche Botschaften gesendet , indem er regelmäßig mit radikalen Umweltschützern und Vertretern der Bevölkerungskontrolle innerhalb und außerhalb der Vereinten Nationen zusammenarbeitet .

https://www.lifesitenews.com/blogs/vatic...rence-this-year

Der Vatikan hat auch Gastgeber eine Reihe von Konferenzen durch adressierte Bevölkerung Kontrolle Befürworter , typischerweise unter dem Vorwand von Klima betrifft. Das Letzte ist für Anfang nächsten Monat geplant .

http://www.populationconference.com/

Der Heilige Stuhl hat jedoch klargestellt, dass er jede Interpretation der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung ( SDG ) ablehnt - um "die Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und Wohlstand für alle zu sichern" , Bevölkerungskontrolle oder Geschlechterideologie.

Die verbleibenden Live-Sitzungen der Internationalen Konferenz zur Bevölkerungskontrolle finden am Mittwoch und Donnerstag von 12 bis 16 Uhr Eastern Time statt.

Konferenzteilnehmer haben die Möglichkeit, Fragen an Moderatoren zu stellen.

Die Registrierung ist kostenlos und online zur Verfügung, mit weiterhin Zugang zu den Präsentationen für eine begrenzte Zeit nach dem Ende der Konferenz und unbegrenztem Zugang mit einem Abonnement.
https://www.lifesitenews.com/news/pope-c...-sends-mixed-me

von esther10 18.10.2017 00:22





Synode des Amazonas: Beginn des Endes des Zwangszölibats?
Carlos Esteban 16. Oktober 2017
Papst Francisco hat die Einberufung einer "Synamam Panamazonica" angekündigt. Eine Initiative, die verspricht, in den kommenden Jahren Tintenflüsse auszulösen.

Synode des Amazonas: Beginn des Endes des Zwangszölibats?Papst Francisco hat die Einberufung einer "Synamam Panamazonica" angekündigt. Eine Initiative, die verspricht, in den kommenden Jahren Tintenflüsse auszulösen.

Anlässlich der Angelus auf dem Peters am Montag hat Papst Francis die Einberufung einer ‚Panamazonian Synode‘ angekündigt, die wahrscheinlich nicht zu viel Neugier unter den aufweckten warten auf Seine Heiligkeit, wenn nicht revolutionär oder Neuregelungen Entwicklungen Lehre um saftige Schlagzeilen zu machen.


Ich glaube jedoch, dass sie falsch liegen und dass die angekündigte Initiative verspricht, in den kommenden Jahren Tintenflüsse auszulösen.

Spricht der Papst: „Der Wunsch einiger Bischofskonferenzen von Américan Amerika, sowie die Stimme vieler Pastoren Picking und Gläubigen aus der ganzen Welt, ich habe beschlossen, eine Sonderversammlung der Bischofssynode für den Pan Region einzuberufen, gehalten werden in Rom im Oktober 2019 der Hauptzweck dieses Aufrufs ist es, neue Wege der Evangelisierung dieses Teils des Volkes Gottes, vor allem einheimische, oft vergessen und ohne Aussicht auf eine friedliche Zukunft zu implementieren, sowie Folge der Krise des Amazonas-Regenwaldes, Lunge von Kapitalbedeutung für unseren Planeten ".

Gut. Lassen Sie los, was ist nicht mehr als eine Phrase ohne viel Bedeutung: der Amazonas-Regenwald ist zweifellos eine große natürliche Ökosystem, das die Erhaltung wert ist, aber nicht ‚Lunge des Planeten‘, eher das Gegenteil: Die Atmung und Fäulnis verursacht reife tropische Regenwälder, um kein einziges Netto-Gramm Sauerstoff zu produzieren. Aber das ist in diesem Zusammenhang absolut baladí.

Das Wichtigste, wenn ich überflüssig sein kann, ist die Bedeutung, die diesem Bischofssitz beigefügt ist. Der Amazonas ist eine Region, die neun Länder umfasst, jedoch mit einer sehr geringen Bevölkerungsdichte. Und wenn die Evangelisierung der indigenen immer ein lobenswertes Ziel scheint, kann kaum eine Priorität in einer Region, in Betracht gezogen werden, in Lateinamerika seit Jahrzehnten die wichtigsten demographischen Hochburg des Katholizismus, aber in den letzten Jahren war eine alarmierende Leiden treu Blutungen , weitgehend zugunsten der protestantischen Pfingstkirchen.

Und obwohl diese beunruhigenden Trend seit Jahrzehnten andauert, hat die Wahl eines lateinamerikanischen Papst nichts getan, um es zu verlangsamen: es wird geschätzt, dass in Brasilien, dem größten katholischen Land der Welt, 9.000.000 aufgehört haben, seit 2014 zu sein, ein Jahr später Erhebung zum Pontifikat Francisco, bis heute, und der Anteil der Gläubiger hat 50% gesunken, während die Anzahl der evangelicals in diesem Zeitraum um 29%, nach dem Datafolha Institute erhöht. Experten schätzen, dass der Katholizismus um 2040 seinen Status als Mehrheitsreligion verlieren könnte.

All dies könnte dazu führen, dass, wenn Lateinamerika eine dringende Synode braucht, sein Ziel eher die Re-Evangelisierung als die Bedürfnisse eines immensen, aber dünn besiedelten Ortes sein sollte.

Außer natürlich, dass die Synode andere Ziele haben, die über die Verkündigung des Evangeliums zu den amazonischen Indianern gehen, wie viele Angst.

Was in einer großen Anzahl von katholischen Veröffentlichungen "geklungen" wird, ist insbesondere, dass diese Synode das Priestertum der Verheirateten einführen soll.

Der Zölibat in der katholischen Kirche ist nicht ‚de fide‘, sondern lediglich zu disziplinieren, und in der Tat gibt es eine kleine Anzahl von verheirateten Priestern mit allen Funktionen und die Genehmigung von Rom, vor allem von Mitgliedern ordenariato 'gebildet, die Benedicto XVI gebildet in der Gemeinschaft an anglikanische Pfarrer zuzugeben, die den Tiber überquerten.

Die Regel bleibt natürlich, Zölibat, aber seit ich mich erinnern kann, gibt es eine leistungsfähige ‚Lobby‘ Drücken den Applaus der Welt endlich zu obligatorischer Zölibat setzen.

Obwohl die jüngsten Päpste die eindringliche Forderung widersetzt haben, haben zwei Entwicklungen neue Argumente zu diesem Druck Gruppen gegeben: die akute Krise der Berufungen im Westen und die Skandale des sexuellen Missbrauchs durch Geistliche.

Die zweite ist wirklich ein zweischneidiges Argument. Sie würden gerne sehen, dass Misshandlungen von einem natürlichen sexuellen Impulsen führen würden, die im Zölibat nicht herausfinden, aber das ist krank mit Beton und berüchtigtsten Fällen, in denen die Opfer Minderjährige und mit überwältigender Frequenz, Männchen , Tendenzen aufzeigen, denen die Ehe schlecht behoben werden konnte.

Das erste Argument hat etwas mehr Gewicht und es ist längst kein Tabu mehr, um die Bequemlichkeit der Bestellung von "viri probati" als Teil- und Notfalllösung zu besprechen. Der Fall ehemaliger anglikanischer Priester kann diese Bewegung nur fördern, und der Amazonas-Bereich könnte ein hervorragendes Labor für diese Neuheit sein.

Natürlich ist es das Ziel vieler, den Sprung in den Rest der Missionsländer vom Amazonas aus zu machen und schließlich die "Standard" -Methode des Priestertums zu werden. In einem solchen Fall würden wir mit einer x-ten "Innovation" konfrontiert sein, mit der Fähigkeit, die katholische kirchliche Praxis erheblich zu verändern
https://infovaticana.com/2017/10/16/se-e...nacion-casados/

von esther10 18.10.2017 00:21


http://www.katholiekforum.net/2017/10/16...ariaal-congres/
+
VIDEO: Mehr als 1.000 Katholiken schließen sich dem Rosenkreuzzug durch London an


Der Rosenkranz Kreuzzug 2017 passiert Harrod's (Youtube Screenshot)
Die Prozession fand am Tag nach dem Hundertjahrfeier des Sonnenwunders statt
+

VIDEO

https://www.youtube.com/watch?v=jeS1TmISlxk
Rosary Crusade London 14th October 2017
+
Mehr als 1.000 Katholiken gingen am vergangenen Wochenende durch London, um den Rosenkranz für den 33. jährlichen Rosenkranz der Wiedergutmachung zu beten.

Die Prozession zur Wiedergutmachung von Sünden, die gegen das Unbefleckte Herz Mariens verübt wurden, reiste von der Westminster Cathedral durch Belgravia und Knightsbridge, bevor sie im Londoner Oratorium endete.

Bischof John Keenan von Paisley, der die Predigt predigte und am Ende die Segnung feierte, führte dieses Jahr den Kreuzzug an.

Die diesjährige Prozession fand nur einen Tag nach dem 100. Jahrestag des Sonnenwunders am Ende der Erscheinungen in Fatima statt
http://www.catholicherald.co.uk/news/201...through-london/

von esther10 18.10.2017 00:20

BRECHEN: Mgr. René Gracida, emeritierter Bischof von Corpus Christi, Texas, erklärt Bergoglio... er ist ungültig gewählt worden
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 18.10.2017 • ( 4 REAKTIONEN )


"Wenn Papst Benedikt zurückgetreten wurde, war es ungültig und er ist immer noch der Papst der Kirche, aber mit dem Sitz des Petrus, der von einem Antipos besetzt ist."

Mgr. Gracida, emeritierter Bischof von Corpus Christi, Texas, 5. September 2017

"Alle betroffenen Katholiken müssen die Bedeutung meines Arguments verstehen, dass die Wahl von Jorge Mario Bergoglio nicht gültig war."

Mgr. Gracida, emeritierter Bischof von Corpus Christi, Texas, 29. September 2017

Große Neuigkeiten aus der Kirchenwelt: Zum ersten Mal äußerte sich ein Bischof über die Ungültigkeit der Wahl von Bergoglio. Er ist der erste Bischof, der dies wagte, und er war auch der erste, der die Filialkorrektur unterzeichnete. Im Gegensatz zu den Bischöfen hat er natürlich weniger Angst, weil er "im Ruhestand" ist. Seit 1997 . René Gracida , der jetzt 94 Jahre alt ist, ist immer noch sehr aktiv und veröffentlicht regelmäßig Artikel in seinem Blog "Abyssum".

Der kolumbianische Professor und Fernsehmoderator Dr. José Galat war der erste, der offen in seinem Fernsehstudio auftrat, um zu behaupten , Bergoglio sei für ungültig erklärt worden. Das war ihm nicht dankbar, er wurde von den Bischöfen kommuniziert. Nun, als Reaktion auf Galat, hat ein amerikanischer Bischof seine Meinung zu diesem Thema geäußert.

Am 5. September veröffentlichte Mgr. Gracida veröffentlichte einen Artikel aus einem anderen Blog auf seiner Website, den er kommentierte:

Nur Gott weiß, ob Franciscus ein Antipus ist oder nicht.

Es besteht kein Zweifel daran, dass er zum Papst gewählt wurde, aber ist er ein Papst oder ist er ein Antipasti? Es gibt Zweifel, dass seine Wahl gültig und legal war; Es gibt guten Grund zu glauben, dass es entweder illegal, aber gültig oder rechtlich und ungültig war.

Der Grund für die Verwirrung ist , dass die Apostolische Konstitution, Universi Dominici Gregis, der Papst Konklaven steuert, sieht die automatische excommunicatie jeden Kardinal, der in einer Verschwörung , um beteiligt zu verursachen oder die Wahl eines Kardinals zu verhindern. Es besteht kein Zweifel, dass Franziskus Teil einer Verschwörung war, ihn zu wählen. Deshalb ist es eine berechtigte Frage , ob es möglich ist , ein exkommunizierten Kardinal sowohl legitim und gültig Papst gewählt zu sein.

All dies zusammen mit den Zweifel an der Gültigkeit des Rücktritts von Papst Benedikt XVI rechtfertigt Zweifel an der Frage, ob Franciscus der Papst ist.

Es gibt Beweise dafür, dass Benedikt zum Rücktritt gezwungen wurde. Wenn das wahr ist, war sein Rücktritt ungültig. Die einzige Person , die über die Gültigkeit oder Ungültigkeit seinen Rücktritt ausgeschlossen haben konnte , war der Präfekt der Apostolischen Signatur, die zu dieser Zeit Kardinal Raymond Burke war. Der erste Akt des Franziskus als Papst war die Entfernung von Kardinal Burke als Präfekt der Apostolischen Signatur und angibt , Mgr. Pinto, ein Unterstützer von Franciscus.

Wenn Papst Benedikt Rücktritt gezwungen wurde, war es ungültig und er ist immer noch der Papst der Kirche, aber mit dem Stuhl von St. Peter durch einen anti-Papst besetzt.


Endlich ein Bischof, der es durchmacht und es wagt zu enden! Das ist schon ein Unterschied mit Kardinal Burke zum Überdruss verkünden weiterhin , dass Begoglio gültig Papst gewählt worden , und dass wir in Gemeinschaft mit ihm bleiben müssen. Und aus den Kommentaren von Mgr. Gracida zeigt , dass es tatsächlich zu Kardinal Burke war zu erklären , dass der Rücktritt von Benedikt ungültig war. Bergoglio wies ihn 2014 an die Tür, damit er alle Kräfte verlor. Aber Burke würde nie eingegriffen haben, denn bis jetzt denkt er Bergoglio der rechtmäßige Papst ist.



Am 29. September 2017 schrieb Mgr. Gracida ein weiterer Artikel in seinem Blog über die ungültige Wahl von Bergoglio:

Neue Kommentare von Blogger Steve Skojec ( Eine kurze Notiz über die Frage der Rechts Valid Papstwahl ) und Kirchen Anwalt Edward Peters ( St. Francis war nie Papst? Bitte glauben mir nicht .) Sind sehr irreführend auf ihre Interpretation der Universi Dominici Gregis , Ziffer 76. Skojec zu UDG nicht §5 referereert noch anerkennt in seinem Kommentar, während Peters bezieht sich zufällig in Abschnitt 5 , sondern gibt vor , Anwälte der Kirche eine Rolle bei der Interpretation haben Universi Dominci Gregis .

Weder Kirchenrechtler noch Bischöfe noch Priester und Laien haben das Recht, in Bezug auf die offizielle Auslegung des Universums Dominci Gegris gehört zu werden.

„Sollte es entstehen Zweifel an enthält Bestimmungen in dieser Verfassung oder auf dem Weg sollten sie getan werden, erkläre ich (Paus Johannes Paulus II) , dass alle Macht ein Urteil in dieser Hinsicht der Ausgabe an das Kollegium der Kardinäle gehört, wem gewähre ich die Autorität fragwürdig oder kontroverse Themen zu interpretieren. Ich bestätige auch , dass , wenn es notwendig wäre , diese oder ähnliche Fragen, mit Ausnahme des Aktes der Wahl zu diskutieren, ist es das genügt , um die Mehrheit der Kardinäle in der gleichen Meinung entsprechen würde. ( Universe Dominci Gregis , Absatz 5)


Das heißt, weder Absatz 5, noch irgendetwas anderes in Universi Dominci Gregis, Grenzen oder umfasst eine Interpretation vor, während oder nach dem Konklave - und wir wissen nicht, was die Cardinals können oder nicht in der Konklave diskutiert wurden.

John Arechiga Kommentar zur Wahl von Paus Franciscus Nach Universi Dominci Gregis Bezugnahme klar Absatz 5 und zitiert in seinem Abschnitt über die Befugnisse des Kollegiums der Kardinäle während der Nutzlosigkeit des Heiligen Stuhls .

Seine Interpretation des Universums Dominci Gregis ist eine persönliche Meinung - zu der er berechtigt ist. Universum Dominci Gregis ist wesentlich für die Regulierung der Kirche, die die Wahl des römischen Papstes kontrolliert. Und noch wichtiger ist, dass seiner persönlichen Meinung vor mehr als 30 Jahren Bundesdienst vorausgegangen ist - die Einhaltung der zivilen und militärischen "Verordnungen" des Bundes zu überprüfen und zu untersuchen.

Es ist meine persönliche Meinung , die Universi Dominci Gregis, Ziffer 76, die Kriterien zu bestimmen ( „... oder sollen die hier genannten Bedingungen wurden nicht beobachtet“) zur Bestimmung , ob die Papstwahl gültig ist oder war; dass "festgelegt" bezieht sich auf das Universum Dominci Gregis als Ganzes; § 5 ( Matters im römischen Papst Wahl Eingewilligt oder vermieden werden , Absätze 76-86, einen Teil der verwiesen ( „hier unten“) Bedingungen) zu beachten; und Absätze 76-78 zusätzliche Strafen , wenn im Anschluss an die angekündigten Bedingungen zu leben oder zu vermeiden scheitern.

Skojec und Peters haben eine aufschlussreiche persönliche Interpretation des Paragraphen 76 - was mit dem übereinstimmt, was man von einem Anwalt erwartet, der sich in einer Verteidigung befindet.

Peters Kommentar erinnert John Arechiga an die Zeit, als er einmal einen alten Anwalt-Freund anrief und fragte, was er tue. Er antwortete, er arbeite an einer "aquathermischen Behandlung von Keramik, Aluminium und Stahl unter einer geschlossenen Umgebung". John war beeindruckt. Nachdem John weiter nachgefragt hatte, fand er heraus, dass sein Freund das Geschirr mit heißem Wasser unter der Aufsicht seiner Frau abwischte.

Mgr. Gracida beendet sein Spiel mit einer schlechten, aber korrekten Sprache:

Es ist wichtig , dass mein Kommentar ( Wahl von Paus Franciscus Nach Universi Dominci Gregis ) weit verbreitet ist. Warum? Oder brüderliche (dh Dubia) noch filiale Korrektur wird die modernistische Infrastruktur abzubauen , die von Jorge Mario Bergoglio (Paus Franciscus) gegründet wurde - aber das Gefühl , dass die Wahl von Bergoglio (Paus Franciscus) war ungültig und seine Auswahl von modernistischen Bischöfe und Kardinäle Stärke wird machen. Verglichen mit der brüderlichen / Kind (filiale) Korrektur, alle betroffenen Katholiken müssen die Bedeutung meiner Argumentation verstehen - Moderne Infrastruktur bezieht -, dass die Wahl von Jorge Mario Bergoglio (Paus Franciscus) war ungültig.

Der Artikel, wo Mgr. Gracida bezieht sich auf , enthält den folgenden einleitenden Absatz:

John. J. Aréchiga ist als Forscher außergewöhnlicher Fähigkeiten bekannt. Lange habe ich die Ergebnisse seiner Forschung gelesen und bin zu meiner Frage bereit gewesen, einige seiner Dissertationen zu veröffentlichen. Diese Dissertation stellt eine kritische Frage an die römisch-katholische Kirche in der Gegenwart. Ich veröffentliche diese Dissertation in der Hoffnung, dass sie zu den Bemühungen der Menschen in der Kirche in hohen Positionen beitragen wird, die die Macht haben, Lösungen für die Probleme zu finden, die heute die Kirche quälen.

+ Rene Henry Gracida, emeritierter Bischof von Corpus Christi

Die Papstwahl von Jorge Mario Bergoglio (Paus Franciscus) am 13. März 2013 ist ein großer strittiger Punkt in einer laufenden Verschwörung MODERNIST wird dies bestätigen und erklärte , dass Bergoglio des (Paus Franciscus) Papstwahl ungültig war.


Dieser Artikel enthält die gleichen Argumente wie wir dies zitierten , über die Exkommunikation von Bergoglio für seine Beteiligung an der Verschwörung der Mafia von St. Gallen und der Wahl für ungültig und hat die volle Unterstützung von Mgr. Gracida.


Mgr. Gracida in früheren Zeiten, zusammen mit Papst Johannes Paul II.

Quelle: Abyssum.org (Mgr. Gracidas persönlicher Blog)

Mgr. Gracida sagte am 5. September, dass nur Gott weiß, ob Bergoglio wirklich der Antipos ist. Gott weiß es tatsächlich, und Er hat es uns durch die Botschaften des Buches der Wahrheit offenbart. Wer will hören, hören:

Der Herr am 5. März 2011:

Sie müssen jetzt beten, wenn Sie alle Zeugen des Ergebnisses dieses Angriffs auf Mein Heiliger Vikar werden. Betet, betet, betet, dass der falsche Prophet als derjenige identifiziert wird, der er ist. Achten Sie auf seine Leistung. Suchen Sie nach Aufmerksamkeitsagenda. Der Weg, den Meine Betrogenen, heilige Diener in Furcht vor seinen Füßen fallen werden. Dann höre genau zu, was er zu sagen hat. Seine Demut wird falsch sein. Seine Absichten sind böse und die Liebe, die er ausstrahlt, wird sich nur umwenden. Er wird als innovativ, dynamisch, - ein frischer Wind gesehen. Obwohl er angetrieben und energisch ist, werden seine Kräfte nicht von Gott kommen, dem ewigen Vater. Sie kommen von Satan, dem Angry.

Der Herr am 11. Februar 2012 (genau ein Jahr vor der Ankündigung)

Andere Führer der Welt werden bald getötet werden und Mein armer Heiliger Vikar, Paus Benedictus XVI wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden. Im vergangenen Jahr, Meine Tochter, habe ich Ihnen von der Verschwörung innerhalb der Fußwege des Vatikans erzählt. Am 17. März 2011 wurde ein Plan im Geheimen konzipiert Meinen Heiligen Vicar zu zerquetschen und wird , wie es vorausgesagt wurde erfüllt.

Der Herr am 26. Mai 2012:

Heute, Meine liebste Tochter, bitte ich meine Anhänger, für meinen geliebten Stellvertreter Papst Benedikt XVI intensiv zu beten. Er, mein heiliger Diener, wird im Heiligen Stuhl hinter verschlossenen Türen schrecklich verfolgt. Ich habe Ihnen schon früher gesagt, dass die freimaurerischen Gruppen, die im Vatikan einen eisernen Griff haben, meinen geliebten Papst räumen wollen. Und sie beabsichtigen, ihn auf dumpfe Art und Weise aus dem Petersitz zu stoßen. Er wird, wie ich Ihnen in der Vergangenheit gesagt habe, fliehen müssen. Weil er wenig Wahl haben wird. Diese Zeit ist kurz. Du musst intensiv beten, dass er so lange bleiben kann, wie sobald er geht, der Betrüger - der falsche Prophet - wird seinen Platz einnehmen.

Die Jungfrau Maria am 18. Januar 2012:

Eine Handlung wird gegen Papst Benedikt XVI durch eine böse Sekte in seinen eigenen Spaziergängen geschmiedet. Sie planen, den Heiligen Abgeordneten, Papst Benedikt XVI., Mit einem Diktator der Lügen zu ersetzen. Er wird gemeinsam mit dem Antichristen und seiner Gruppe eine neue Kirche schaffen, um die Welt in die Irre zu führen.



Rene Henry Gracida, emeritierter Bischof von Corpus Christi


https://restkerk.net/2017/10/18/breaking...ig-is-verkozen/

von esther10 18.10.2017 00:20

11. Oktober 2017 - 23:20
Frankreich: Der Aufstieg des Dschihadismus und der schleichende Bürgerkrieg



( Lupo Glori ) Am Sonntag, den 1. Oktober 2017, kam der islamische Terrorismus zurück, um Frankreich erneut zu schlagen. In Marseille, an der St-Charles - Station, Ahmed Hanachi, ein Tunesier, illegale Einwanderer, 30 Jahre in der Tat ist festgezurrt plötzlich auf Passagiere warten auf den Zug aus und zieht blind auf dem Schlachtruf „stechend Allah akbar mit“ ' Ziel, möglichst viele Opfer zu machen.

In wenigen Augenblicken , bevor sie von Anti-Terror - Operation Soldaten „Sentinels“ bewachen den Bahnhof erschossen zu werden, gelang es Hanachi zum Tode Laura Paumier und Mauranne Harel, zwei junge Mädchen zu schlagen, unter ihren Cousins, von 20.21 Jahre, blutende Todesfälle nach gewalttätigen Bränden. Ein paar Stunden später, pünktlich, kam die Aussage von Isis Amaq , dem offiziellen Organ des Islamischen Staates hat stolz die Verantwortung für den Angriff behauptet, sagte: " Der Mann, der in Marseille getroffen ist unsere Soldaten " .

Der Angriff auf dem St-Charles Bahnhof ist nur die jüngste in einer Reihe von Islamisten motivierte Angriffen mehr oder weniger sensationell, dass nun seit Anfang 2015, Frankreich mit Blut befleckte und behauptet , 239 Opfer gut. Angesichts dieser dramatischen und ununterbrochene Maut, Damien Le Guay ein Französisch Philosoph, Vizepräsident des „National Committee of Ethics Funeral“ und Autor eines Buches emblematischen Titel, Der Bürgerkrieg in der Ankunft ist bereits hier à , auf interviewt Die Figaro, hat mit dem Finger auf denjenigen , die zugespitzt, mit dieser wiederholten Gewaltakte im Namen von Allah gegenüber , sie bestehen darauf , den anderen Weg zu suchen, so zu tun , dass „Islam - Problem“ existiert nicht.

Weiterhin weigert, zugeben, dass Frankreich in einem Zustand des offenen Bürgerkrieges mit dem radikalen Islam ist in der Tat, nach Le Guay, unverantwortlich und Suizid Haltung, die nichts tut, aber noch schlimmer, in einer progressiven und irreversiblen, die Situation , was zu einer anhaltenden Eskalation von Terroranschlägen führt.

In diesem Zusammenhang schreibt Le Guay:

" Wenn wir sehen , dass solche Angriffe regelmäßig auf unserem Territorium wiederholt werden und werden von den Bürgern begangen, haben wir das Recht , sie in einer Art Bürgerkrieg zu erkennen , die seinen Namen nicht erwähnt? Wenn die Opfer zufällig in Scheiben geschnitten werden und alle Mörder im Namen des Islam handeln, befinden wir uns nicht in einem Kriegszustand auf unserem Territorium? (...) Erkennen Sie diesen "Bürgerkrieg" nicht gegen uns, zwischen uns, anstatt die Situation zu verbessern, verschlimmert sie. Euphemismus tötet auch. Unsere Politik für Naivität à , Mangel an Mut oder Mangel an Vernunft à, verweigern Sie die Beweise. Folglich verzögern sich die Situationen nicht. Anstatt unsere nationale Struktur zu heilen, lassen sie die Probleme größer werden. Die Ablehnung des Islam nimmt in Europa weiter zu . "

Der kontinuierliche Anstieg des Dschihad - Phänomens in Frankreich, sowie die tragischen Folgen der Nachrichten wird durch die statistischen Zahlen dokumentiert, in dem gesammelte Dossier über Berichte zur Verhinderung eines terroristischen Charakter Radikalisierung (Fsprt), entworfen vom Innenministerium, die zeigt, dass potenzielle französische Terroristen in den letzten zwei Jahren um 60% gewachsen sind und von 11.400 auf 18.550 Personen drängten.

Eine Liste von Verdächtigen gehalten unter strengen Überwachung werden , den Tag für Tag zu erreichen, weil der neuen Mitglieder und die Rückführung von so genannten ausländischen Kämpfern , macht die Kontrast Alpen Intelligenz Arbeit und Prävention erschwert. Der Philosoph kritisiert auch Französisch politischen Führer, seiner Meinung nach , zu schwach und „politisch korrekt“ in ihrer Wirkung Bestrafung von Terrorismus: " Jedes Mal ( Anmerkung der Redaktion , dass es ein Terroranschlag ist ) unsere Autorität à diese Angriffe beklagen zeigen ihr Mitgefühl für die Opfer, ihre Empörung erklären und den ‚‘ abscheulichen Angriff kündigen '.

Ein unwirksamer und abgestanden Skript, das „übernimmt Kopf“ das Problem weigert mich, weiter Le Guay, lieber über verrückt durch verwirrte Individuen Angriffe zu sprechen, anstatt junge Menschen mit islamistischer Ideologie durchdrungen, die einen tiefen Hass auf halten Christliches Frankreich, mit dem wir im Krieg denken, ob wir es mögen oder nicht.

In dieser Hinsicht genau immer der Französisch Philosophen wie Terrorakte in einer realistischen Linse Politik vor psychiatrischem "interpretiert wird Nein, Herr Premierminister, es ' ist ‚‘verrückt in einem politischen Terrorismus, der im Namen von einem Ziel, ‚Islamistische Ideologie, zum Kampf gegen den Westen, gegen die‘ Ungläubigen, gegen die unreinen, die Kuffar , die wir alle von uns sind . "

In dieser Hinsicht gibt Le Guay weiter , dass , obwohl nicht alle in Frankreich lebenden Muslime sind als Feinde zu betrachten, aber einige von ihnen, wie es oder nicht, den Krieg an die Nation bewegt und dafür müssen wir mehr tun, immer bewusst Situation , um zu verhindern , dass „ Hunderte von Molenbeek ‘, definierte als islamischen Terror Vorboten Enklaven, im ganzen Land entsteht,“ wir müssen bedenken , dass die wiederholten Angriffe von mindestens 2015, alle im Namen von Allah verpflichtet, von dem islamischen Staat unterstützt nicht in dem Wahnsinn von isolierten Individuen fallen, aber konvergente Aktion Groß Frankreich und seine Werte zu bekämpfen ein Klima des Terrors zu verhängen und überall herausfordern . "

Verrückte einsamer Soldat oder so Isis Sache, was zählt , ist , dass Ahmed Hanachi, die Kehle von zwei jungen Ungläubige Schneiden riefen : „Allah ist groß“ nichts getan hat , sondern verkörpern und blind die , die folgen , die haben, für einige Zeit, um die Ziele und die Richtlinien der islamischen Propaganda für ihre Anhänger im „Land des Krieges“ leben von dem „Dar al Harb“ gewinnen ihr Herz und ihren Verstand und bewirken , dass sie ihre religiöse Pflicht in der Praxis umzusetzen, oder führen Jihad , den heiligen Krieg gegen die Ungläubigen nach dem Diktat des Koran eindeutig: „ Wenn Sie die Ungläubigen treffen, sie mit viel Blutvergießen töten und stark , um die Ketten der Gefangenen festziehen .“ (Sure 47: 4). (Lupo Glori)
https://www.corrispondenzaromana.it/fran...-guerra-civile/
+
https://www.corrispondenzaromana.it/tag/islam-2/
+
https://www.corrispondenzaromana.it/cate...iesa-cattolica/
+
https://akacatholic.com/

von esther10 18.10.2017 00:18

Junge Katholiken kommen gerne im Namen Christi im katholischen Untergrund und im Cor Jesu zusammen.


Evangelisierung junger Erwachsener durch Eucharistiefeier

Katholische Millennials begegnen Jesus mit der Kommunion-zentrierten Gemeinschaft.
Nicholas Wolfram Smith

In der neunten Klasse ging Kareem Smith auf einen Rückzugsort für Hochschüler, die das Priestertum betrachteten. Als Katholik erzogen, wusste er, was die eucharistische Anbetung war, wurde aber an diesem Abend durch die Art und Weise gefangen, wie er Christus während einer heiligen Stunde begegnete.

"Es war die richtige Menge an Anleitung und auch Freiheit, um eine persönliche Erfahrung zu haben", erinnerte sich Deacon Smith.

Die Franziskanerbrüder der Erneuerung hatten bei der Organisation des Retreats und der Heiligen Stunde geholfen und Diakon Smith über "Katholische Untergrund", eine monatliche Versammlung von jungen Erwachsenen, die sich auf die eucharistische Anbetung in der Gottesmutter von Good Counsel in Manhattan konzentrierten, informiert.

Dreizehn Jahre später, und Vorbereitung auf die Priesterweihe in der Erzdiözese New York, erklärte Deacon Smith dem Register, dass der katholische Untergrund seinen Glauben und seine Berufung bereichert habe. Deacon Smith besucht mehrmals im Jahr den katholischen Untergrund.

"Es hat mich dazu gebracht, einmal im Monat diese Gebetserfahrung zu haben, um jeden Tag eine persönliche Heilige Stunde zu haben", sagte er. "Es ist etwas, das ich immer noch nutze."

Die Kirche ist weiterhin mit Schwierigkeiten konfrontiert, katholische Millennials, die zwischen 1981 und 1998 geborene Generation, zu erhalten. Aber Heilige Stunden wie Diakon Smith können ein wichtiger Teil der Evangelisierung junger Erwachsener sein.

Wenn wir uns am Abend für eucharistische Anbetung und Geselligkeit versammeln, können wir jungen Männern und Frauen ein authentisches Verständnis für das gemeinsame Leben der Kirche geben, das sie sonst verpasst haben.

Das Pew-Forschungszentrum im Jahr 2014 stellte fest, dass nur 16% der Millennials sich als katholisch identifizierten , verglichen mit 23% der Generation der Babyboomer.


Eine Pew-Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass nur 26% der jüngeren Jahrtausenden Katholiken, die zwischen 18 und 29 Jahre alt sind, mindestens einmal pro Woche die Messe besuchen.

Um jungen Erwachsenen zu dienen, sind neue Bemühungen um eucharistische Heilige Stunden entstanden.

Obwohl sie unabhängig voneinander sind, teilen sie verschiedene Merkmale: Die eucharistische Anbetung ist immer der Grund, sich zu versammeln, um eine friedliche Zeit zu haben, Gott anzubeten. Mehrere Priester stellen sich auch bei jeder Veranstaltung zur Beichte zur Verfügung, die als wichtiger Grund für ihre Anwesenheit genannt wird.

Jedes Ereignis bietet jungen Erwachsenen absichtlich ein Erlebnis der Schönheit, von der gespielten Musik bis hin zum Arrangement des Altars.

Schließlich bietet jede regelmäßig stattfindende Versammlung den Teilnehmern eine authentische Erfahrung der katholischen Gemeinschaft.



Franziskanisches Ideal der Schönheit

Der katholische Untergrund sammelt am ersten Samstag im Monat mehrere hundert Menschen.

Während der Exposition des Allerheiligsten Sakramentes hören die Priester zwischen 200 und 300 Geständnisse, während die Brüder kleine Meditationen anbieten und kontemplative Lobpreis- und Lobpreismusik führen. Nach der Segnung besuchen junge Erwachsene die Schau eines Künstlers und treffen sich in der unteren Ebene der Kirche. Die Kunstleistung, sagte Bruder Mark-Mary, ermöglicht es den Menschen, einen katholischen Weg zum Dialog mit der Kultur zu sehen und gleichzeitig ein Forum für katholische Künstler zu schaffen, um sich mit einem Publikum zu verbinden.

Er erklärte, dass die Schönheit des Abends einen bestimmten franziskanischen Charakter hat. "Es ist eine Schönheit, die einfach und intim ist", sagte er.

Alles ist absichtlich darauf gerichtet, die Sinne auf die Gegenwart Christi im Zentrum der Kirche zu ziehen, von der Musik bis zur Beleuchtung. "Indem wir die Sinne einbeziehen, bekommen wir irgendwie ein Gefühl für die Schönheit des Herrn."

Bruder Mark-Mary sagt, dass junge Erwachsene vom Ereignis angezogen werden, weil "es im Gebet steht, aber es ist auch ein großer Ausdruck der Freude an Beziehungen, an Christus und aneinander".
Jünger ausgeben

" Christus in der Stadt " in New Orleans trifft sich seit 2009 am ersten Dienstag des Monats im Notre Dame-Seminar. Neben der Ausstellung und dem Geständnis liest ein Priester das Evangelium des Tages und bietet eine spirituelle Reflexion, um jungen Erwachsenen zu helfen verstehen Gottes Wort in ihrem Leben.

Chelsea Colomb, stellvertretender Direktor für Jugendarbeit in der Erzdiözese New Orleans, sagte dem Register, dass Christus in der Stadt eine Möglichkeit für junge Erwachsene ist, sich gemeinsam in Gebet und Gemeinschaft konsequent zu versammeln.

"Sie wissen, dass es eine Gelegenheit für sie ist, ihr geistliches Leben im Gebet mit der Gemeinschaft der jungen Erwachsenen zu bereichern", sagte sie.

Geständnis ist für diese Abende besonders wichtig, sagte Colomb. Viele Menschen nehmen die Gelegenheit wahr, das Sakrament der Versöhnung zu empfangen, besonders wenn sie lange Zeit vom Bußteil des Glaubens entfernt waren. Eine Frau, die Colomb von Zeit zu Zeit bei Christus in der Stadt gesehen hatte, kam an einem Abend zu ihr und drückte ihre Dankbarkeit für die monatlichen Ereignisse aus. Sie sagte, dass es fast zehn Jahre her war, seit sie ihre Sünden gestanden hatte.

Colomb fügte hinzu, dass Christus in der Stadt andere Jugend-Erwachsenen-Ministerien in New Orleans ergänzt, indem er die Erzdiözese zusammenbringt.

"Die Leute bekommen die Erfahrung der größeren Gemeinschaft und haben dann die Möglichkeit, hinauszugehen und sich in ihren Gemeinden zu engagieren", sagte sie. "Sie werden nicht nur von einem Ereignis zum anderen gefüttert und leben, sondern sie sind inspiriert von der Anbetung, hinauszugehen und Jünger zu machen und andere dazu zu bringen."



'Schönheit ist im Zentrum'

Pater Luke Strand, einer der Gründer von " Cor Jesu " und der Berufungsdirektor der Erzdiözese Milwaukee, sagte, dass Cor Jesu "wirklich einfach ist: Es ist eine heilige Messe und eine heilige Messe".

Der Priester sah vor fünf Jahren die Notwendigkeit, junge Erwachsene in der Erzdiözese zu erreichen, und schickte eine E-Mail-Einladung. Rund 50 Menschen besuchten die erste Nacht. Fünf Jahre später besuchen jeden Mittwochabend fast 300 Personen Cor Jesu in St. Roberts in Shorewood, Wisconsin, und im Sommer kommen mehr.

Mary Burns hat von Anfang an Cor Jesu-Abende besucht. "Schon früh war es einer meiner Ausgangspunkte, um in meinem eigenen Gebetsleben wiederbelebt und erfrischt zu werden", sagte sie und fügte hinzu, dass die Eucharistische Anbetung "zu meinem eigenen Vorteil ist, den Herrn zu verehren, aber auch nur das intensive Gemeinschaftsgefühl, das beim Zusammenkommen vorhanden war. "

"Jetzt ist es ein Ort, an dem ich mich mit anderen verbinden kann und mich jede Woche mit der Gemeinde um mich herum zum Gebet und zu den Sakramenten wiedergebe", sagte sie.

Vater Strand sagte, dass das Sein vor dem Allerheiligsten dem Menschen hilft, "sein Herz zu öffnen, um den Willen des Vaters zu erfüllen".

"Vor Jesus zu sein, auf ihn zu schauen und ihn auf sein Herz schauen zu lassen, das wird primär für die Unterscheidung eines jungen Menschen sein", sagte er.

"Wenn wir nicht auf die Stimme Gottes hören, wenn wir nicht die Zeit für das Schweigen nehmen, in glühendem Gebet hockten, werden wir unsere Berufung nicht erkennen", sagte er.

Dank Cor Jesu hat Pater Strand häufige Gelegenheiten, sich mit jungen Männern zu treffen, die das Priestertum erkennen.

Aber die Gemeinschaft, die durch den gemeinsamen Gottesdienst gebildet wird, unterstützt auch andere, die Berufungen zur Ehe und zum religiösen Leben unterscheiden.

Pater Strand sagte, dass viele von ihren wöchentlichen Begegnungen in Cor Jesu inspiriert worden seien, um Ministerien in der gesamten Erzdiözese zu gründen, die alles tun, vom Pro-Life-Work bis zur Bildung von Scholas.

"Es ist mutig und lädt junge Menschen ein, ihr Leben für Jesus aufzugeben", sagte Pater Strand, "und dies radikal zu tun, sei es in der Ehe oder im Priestertum oder im religiösen Leben."

http://www.ncregister.com/daily-news/eva...aristic-worship
http://www.ncregister.com/search/results...as%20W.%20Smith

von esther10 18.10.2017 00:17

Die komplexe Besessenheit der katholischen Kirche mit Luther; der größte Ketzer der Geschichte
Gäste 16. Oktober 2017

https://infovaticana.com/blogs/adoracion...je-la-historia/



Anbetung und Befreiung - Vicente Montesinos

Zwischen heute, 16. Oktober, und am nächsten Tag 18; wird in Valladolid der Internationale Kongreß zu Luther und der Beginn der protestantischen Reformation unter dem Titel: "Martin Luther. 500 Jahre protestantische Reformation . " Der Kongress findet im Congress Palace Conde Ansúrez und der Aula Magna der Agustinian Theological Study statt; und wird von der Augustinischen Theologischen Studie und der Universität von Valladolid organisiert.

Kongress sagt so tun „um den 500. Jahrestag des Beginns der Reformation will zu feiern“ , „einige der zentralen Punkte des Denkens Luther entwickeln , die Anlass zu der Reformation gab, sowie einige der Schlüssel der Interpretation von der gleichen, die heute realisiert werden; Aspekte des Beitrags Luther die deutsche Sprache und Kultur und berücksichtigen die Auswirkungen der Reform auszusetzen begann für ihn in der europäischen Geschichte und Kultur und die Bedeutung , die Valladolid in der Verfolgung des Luthertums in Spanien gegeben, die Relevanz der Analyse die lutherische Reformation in Valladolid sowie die literarische Darstellung der von D. Miguel Delibes in seinem Roman gemacht Ereignisse der Ketzer . Endlich sagt zu wollen"Über die aktuellen ökumenischen Perspektiven nachzudenken"

Es erscheint auf der Titelseite auf der Website des Erzbistums Valladolid (wenn Sie mir nicht glauben, klicken Sie hier ) und bestätigt, dass die relevanten " akademischen, kirchlichen und lokalen Behörden" teilnehmen werden .

Unter den Symposien und Konferenzen sprechen einige von den Gründen für den Bruch als "Gelegenheiten der Einheit"; oder im Gespräch über „das neue Konzept des Glaubens Luther“ .

Unter der Teilnahme von vielen anderen Priestern, religiösen und geweihten Katholiken; Alimon mit "protestantischen" Autoritäten; hebt die Schließung des Kongresses hervor, realisiert nichts mehr und nichts weniger als von Monsignore Francisco Conesa, Bischof von Menorca; mit dem anregenden Titel „Kennen Sie den verborgenen Gott in den Spuren von Luther“ .

Dies ist, was gibt es Geschwister. Jetzt stellt sich heraus, dass in dieser ketzerischen und protestantischen Luft, die auf unsere Kirche geprägt wird, folgen Sie den "Feiern" um Luther, initiiert und gefördert von Papst Franziskus.

Welcher Anlass der Einheit kann der von Luther geschlüpfte Machiavellsche Bruch sein , der Mensch, der der Kirche Christi in allen Zeiten am meisten Schaden zugefügt hat?

Was für ein neuer Glaubensbegriff kann uns Luther lehren , der nicht in der Heiligen Schrift enthalten ist; das zweihundertjährige Lehramt und die Tradition?

Und vor allem Monsignore Conesa ... Braucht Ihre Eminenz Luther, um den "verborgenen Gott " zu finden?

Ich würde auch den Erzbischof von Valladolid, Bischof Blazquez, Präsident der spanischen Bischofskonferenz fragen, die viele Minuten Ruhm uns schenkt; ohne weiter zu gehen, der letzte, mit der Frage von Katalonien; wenn in seiner Erzdiözese keine anderen dringenden Fragen zu lösen sind . Ich würde dir ein paar Ideen geben.

Luther. Heiligkeit, Eminenzen und Väter ... Luther ... Er hat die Lehre der katholischen Kirche bekämpft; in großer Vielfalt seiner Hauptfronten; Finishing, um mit der Bibel zu beginnen ; es der Gnade der freien Prüfung überlassen. Derjenige, der die apostolische Sukzession zerstörte, zerstörte das Priestertum des Ministers ; verwüstete die Figur der Bischöfe und Priester . Er, der die Lehre der Väter und der Räte verachtet und niedergetrampelt hat , und Tradition , in allen ihren Winkeln. Wer die Eucharistie eliminiert hat ; wahrer Mittelpunkt des Lebens der Kirche; und sein Erlösungsopfer; ohne Inhalt zu verlassen, was die gleiche Institution der Kirche von der Nacht des Gründonnerstags ist, durch das Werk unseres Herrn Jesus Christus. Derjenige, der, falls etwas fehlte, zerstörte Hingabe an die selige Jungfrau Maria ; und nicht zufrieden damit, beendete den Kult der Heiligen ; sowie mit den Gelübden und mit dem religiösen Leben .

Von sieben Sakramenten blieb er mit anderthalb Jahren für sein "Werk und seine Gnade"; für die Erwähnung der soeso Ausdrücke , die er in jeder seiner Schriften in Bezug auf die Kirche, den Papst, usw., usw. darlegte.

Kurz gesagt: Er hat den Begriff des Christentums praktisch zerstört und das Christentum nicht getrennt.

Um einen solchen Charakter zu huldigen, zu studieren und zu studieren, hat sich unsere geliebte Hierarchie in den letzten Jahren gewidmet. Zur Anwendung eines falschen Ökumenismus; Feigling und Schöpfer der enormen Verwirrung und des Skandals .

Heiligkeit, Eminenzen und Reverend ... Gibt es eine andere Ökumene, als alle Schafe zurück zu dem einzigen Schaf des Guten Hirten zu bringen ?

Ich bin nicht ironisch, wenn ich sage, dass die Ökumene sehr gut ist. Ich glaube es. Mit freundlichen Grüßen. Aber die Ökumene ist gerade. Der echte. Derjenige, der versucht, alle Christen zur katholischen Kirche zu bringen. Es kann nicht anders sein.

Wie schon Pius XI. In Mortalium Animos festgestellt hat , "muss jede Begegnung mit getrennten Brüdern ausschließlich und ausschließlich dazu dienen, sie zur Bekehrung zu ermahnen". Lohnt es sich nicht schon?

Das, was wir nicht sein sollten, ist natürlich, den Großen Ketzer zu preisen, zu ehren und zu verteidigen; und unsere geliebte katholische Kirche, die einzige, die von Christus gegründet wurde, zu einer konstanten, progressiven und ketzerischen Protestantisierung zu bringen.
https://infovaticana.com/blogs/adoracion...je-la-historia/
Gott helfe uns, hilf uns und vergib uns.

von esther10 18.10.2017 00:16

Die Schließung von Himmerod symbolisiert den religiösen Niedergang in ganz Europa


immerod Abbey (Wikimedia)
Aber es kann noch Hoffnung geben

Es ist sehr traurig, dass das Kloster Himmerod im Rheinland geschlossen wird. Die Abtei hat im letzten Jahrtausend eine schachbrettartige Geschichte hinter sich gebracht, nachdem sie verschiedene Bedrohungen aus der Französischen Republik gesehen hatte, verbeugt sich aber jetzt vor dem Unvermeidlichen, da es nur sechs Mönche gibt und seine finanzielle Situation prekär, wie diese Zeitschrift berichtet . Die Mönche werden in andere Klöster verstreut, und das Gebäude selbst wird der Diözese Trier übergeben, die Schwierigkeiten haben könnte, es gut zu nutzen.

Die Geschichte von Himmerod ist ein Symbol für viele andere religiöse Institutionen in Europa. In unserem eigenen Land haben wir die Schließung des Priesterseminars in Ushaw gesehen , ein wirklich prächtiges Gebäude, dessen Zukunft noch nicht gesichert scheint. In Orten wie dem katholischen Italien ist es nicht unüblich, Klöster zu besuchen, von denen viele vom heiligen Benedikt gegründet wurden, in denen vielleicht ein Dutzend Mönche in einem für viele hundert Jahre errichteten Gebäude leben. Nicht wenige berühmte Klöster sind heute Konferenzzentren wie San Giorgio in Venedig oder Museen wie die wundervolle Kartause von Neapel. Wo Neapel und Venedig sind, werden sicherlich viele folgen.

In gewisser Weise ist dies nicht zu beklagen. Wenn Mitglieder einer Mönchsgemeinde zu Hüter eines historischen Gebäudes werden, mit wenig Zeit und Energie für irgendetwas anderes, ist es vielleicht Zeit, weiterzumachen. Schließlich sind Mönche und andere Ordensleute für die Mission und nicht für die Wartung da. Dennoch ist es immer traurig zu denken, was einmal war, und Shakespeares Linie über "Bare ruinierte Chöre, in denen spät die süßen Vögel sangen" kommt in den Sinn. Tatsächlich wird die Traurigkeit, die man fühlt, auch von Wordsworth ausgedrückt :

"Männer sind wir, und müssen trauern, wenn sogar der Schatten dessen
, was einmal groß war, vergeht."

Was beide Dichter erkennen, ist, dass Veränderung oft beklagt werden muss; Shakespeares Linie wird in der Regel für die veränderte Landschaft Englands nach der Zerstörung der Klöster als Dummheit betrachtet; obwohl Shakespeare lange nach der Auflösung im Jahre 1564 geboren wurde, ist es klar, dass die Volksgedächtnis der Auflösung für viele Jahre weiterlebte. Der gegenwärtige Rückgang des religiösen Lebens, der sich seit vielen Jahrzehnten fortsetzt, ist vielleicht so bedeutsam wie die Zerstörung der Klöster unter Heinrich VIII.

Aber diese religiösen Häuser wurden durch äußere Faktoren, durch einen räuberischen König und seine nachgiebigen und unehrlichen Diener zerstört. Das Verblassen des religiösen Lebens wird heute durch innere Faktoren verursacht, die durch den Mangel an Berufungen veranschaulicht werden. Dies ist eine viel weniger dramatische Krise, aber gleichzeitig eine ernstere. Natürlich blühen neue religiöse Orden, und das ist eine gute Sache, ein Zeichen der Hoffnung.

Gleichzeitig ist jedoch nicht zu bestreiten, dass die traditionellen Ordnungen, viele von ihnen, vom Aussterben bedroht sind. Was schief gelaufen ist? Wir haben diese Frage von der institutionellen Kirche nie ganz klar beantwortet, obwohl viele von uns, die das Phänomen von nah her gesehen haben, unsere Theorien haben.

Eines ist sicher. Die Kirche der Zukunft, besonders in Europa, wird sich sehr von der Kirche der Vergangenheit unterscheiden. Die Schließung von Himmerod und die Schließung anderer religiöser Häuser stellt eine Veränderung in der religiösen Landschaft dar. Dies ist eine Krise, aber zur gleichen Zeit, hoffen wir, eine Chance
http://www.catholicherald.co.uk/commenta...-across-europe/


von esther10 18.10.2017 00:16

ENTKOMMEN.



Zwei Yazide erzählen von der teuflischen Bestialität der Isis

VERFOLGTE CHRISTEN...2017.05.10

Am Montag interviewte die Times zwei Frauen Yazide entkam der Wut der islamischen Dschihadisten, die sie verletzt hatten. Tatsächlich mussten sie Raqqa verlassen und mussten fliehen, um ihre in der syrischen Stadt getöteten Sklaven zu verlassen.

Junge Jugendliche, beide Jugendliche, sprachen von Gräueltaten, die von Mitgliedern des IS durchgeführt wurden, und sie litten drei Jahre hintereinander. Helin, dann 12, und Takoshin, der 11-Jährige, sprachen über Mitglieder des islamischen Staates, als sie über den Teufel sprachen.

SYRIEN. Helin erklärte: "Der schlimmste Mann, den ich getroffen habe, der schlimmste, wurde bei einem Luftangriff getötet" und "Gott sei Dank jeden Tag dafür, dass er getötet wurde. Jetzt will ich nur wieder meine Familie kennen lernen. " Takoshin, gekauft und verkauft für 10 mal, befasste sich auch mit einem 1 Jahr alten (4 Uhr) Kind, dessen Eltern von Isis getötet wurden.

Die Verzweiflung der Mädchen war gewaltig, ähnlich wie es bei anderen Opfern der Fall war, die den Islamisten entgangen waren. Die letzten, vor ihnen, die Gräueltat zu erzählen und sexuelle Gewalt im Laufe des Tages wiederholt, auch von mehreren Arbeitern, war ein Mädchen von 14 Jahren, Ekhlas, der erklärte , dass er „versuchte , Selbstmord zu begehen“, um die "zu entkommen „Tiere. Es gibt jetzt Tausende yazidischer und christlicher Frauen, die ähnliche Grausamkeiten erlitten haben.

http://www.lanuovabq.it/it/due-yazide-ra...bolica-dellisis

hier geht es weiter

http://www.lanuovabq.it/it/cristiani-perseguitati

von esther10 18.10.2017 00:16

18. OKTOBER 2017
Pro-Life im Vatikan neu definiert
JOEL R. GALLAGHER



Messe ist Foul und Foul ist fair in der Päpstlichen Akademie für das Leben (PAV ) . Erzbischof Vincenzo Paglia, Präsident des PAV, hat kürzlich den Begriff "Leben" für die katholische Kirche neu definiert und erklärt, dass der PAV seine Mission auf Mission neu ausrichten wird, um Themen wie Migration, Rüstungskontrolle, Armut und Umwelt zu berücksichtigen. Er schlug vor, dass authentisches Pro-Life-Leben in jeder Hinsicht und überall pro-life sein soll. Das ist wahr, wenn wir den Begriff "Pro-Life" richtig verstehen. Richtig verstanden heißt es, unschuldiges menschliches Leben von der gezielten Zerstörung vom Moment der Empfängnis bis zum natürlichen Tod auf allen Entwicklungsstufen in jeder Zeit, jedem Ort und jeder Kultur zu verteidigen.

Die traditionelle Definition bezieht sich nur auf Fragen der Abtreibung, der Euthanasie und der bioethischen Bedenken in Bezug auf embryonale Stammzellenforschung, Klonierung, IVF usw. Sie schließt die Todesstrafe aus, die betrifft diejenigen, die sich der grotesken Verbrechen wie Mord und Vergewaltigung schuldig gemacht haben. Die Verurteilten dürfen in seltenen Fällen nur nach gebührendem Prozess und vor allem wenn sie eine Gefahr für die Gesellschaft darstellen, in Übereinstimmung mit der katholischen Lehre getötet werden, obwohl Papst Franziskus jüngste Aussage hat, dass die Todesstrafe immer das Evangelium verletzt. Es schließt den Krieg aus, der nach der Unterscheidung aus gerechtem Grund geführt werden kann und die Selbstverteidigung tötet. Es schließt aber auch die neuen Schwerpunkte des PAV aus.Pro-Life- Mission. Es gibt andere Räte, Institute, Akademien usw., bei denen solche Probleme zu Recht im Mittelpunkt stehen sollten, aber sie in den PAV aufzunehmen, ist verdächtig.

Dieser Umstand, das "Leben" neu zu definieren, ist für viele in der Kirche, die von Papst Franziskus, seinen Beratern und Beauftragten misstrauisch sind, höchst beunruhigend. Er glaubt, dass das ursprüngliche Motiv des Papstes Johannes Paul II. In seinem Motu proprio Vitae Mysterium das traditionelle " Leben "mit" der spezifischen Aufgabe, Informationen und Schulungen zu den Hauptproblemen des Rechts und der Biomedizin in Bezug auf die Förderung und den Schutz des Lebens zu erlernen und zu unterrichten ", wird von denjenigen untergraben, die den Katholizismus von innen heraus reformieren wollen.

Es hilft nicht, dass Paglia auch Großkanzler des kürzlich und kontrovers umbenannten Johannes Paul II. Päpstlichen Theologischen Instituts für Ehe- und Familienwissenschaften ist (das sich nun an Amoris Laetitia), der sich für die Aufnahme der Geschiedenen und die Wiederverheiratung in die Kommunion ausgesprochen hat, genehmigte ein kontroverses Programm zur Sexualerziehung in Spanien mit dem Titel "Der Treffpunkt: Projekt für eine affektive und sexuelle Formation", in Auftrag gegeben und in einem Wandgemälde an der Fassade der Domkirche der Diözese Terni-Narni-Ameli, die viele als homoerotisch bezeichnen, und einigen Kritiker zufolge die Position der Kirche zu gleichgeschlechtlichen Beziehungen verteidigt haben.

Unverblüfflicherweise sind Migration, Rüstungskontrolle, Armut und Umwelt wichtig für das Leben und die Sendung der Kirche, aber sie sind nicht und waren auch nicht immer Teil der Mission der Kirche aus gutem Grund. Wenn man sie als solche einbezieht, verschmilzt sie mit der philosophischen Grundlage jeder Ausgabe und zwingt die Gläubigen unvermeidlich und vielleicht absichtlich, und zerstört das logisch verbindende Element des PAV. Die Gründe, warum wir unschuldiges Leben vom Moment der Empfängnis verteidigen müssen, sind anders als warum und wiewir müssen uns um die Schöpfung Gottes u
einzubeziehen, ist ein schimpfliches Sprachprogramm, das die politische Linke seit Jahren in der amerikanischen Politik etabliert, um die vernd die Armen kümmern oder den Fremden in unserem Haus willkommen heißen. Das Bestreben, diese Probleme in die pro-missionarische Mission der Kirche meintliche Heuchelei der politischen Konservativen hervorzuheben und Konservative und die relativ uninformiert,

Zentristen in die Unterstützung ihrer eigenen Policen und philosophischen Positionen. In diesem Bemühen hat die Linke entweder die Sprache zerstört oder irrational und künstlich neu definierte Begriffe. Dies ist ein Angriff auf die organische Sprachentwicklung, der natürlicherweise durch menschliches Leben und Interaktion geschieht. Sprache ist ein mächtiges Werkzeug, das sich nicht nur aus verschiedenen Gründen ändert, wenn wir uns durch die Geschichte bewegen, sondern es beeinflusst unsere Denkweise und das, was wir glauben. Aus diesem Grund sind die Sprachmörder der Linken hart am Werk. Einige Beispiele sind in Ordnung.

Linker Angriff auf die Sprache

Am bekanntesten ist die Neudefinition der Ehe, ein Begriff, der seine Bedeutung durch die Geschichte des Lebens als eine Vereinigung zwischen einem Mann und einer Frau (oder Frauen) fand. Es gibt die übelriechende und verrückte Sprache der Geschlechterideologie, die akzeptiert, dass ein biologisches Männchen als "sie" bezeichnet werden kann, deren Possessivpronomen "ihr" sein kann und deren Ehrlichkeit "Mx" sein kann. versuchen, die "Probleme" in der Romanik und anderen Sprachen mit ihren expliziten, geschlechtsbezogenen Wörtern zu lösen. Außerdem befindet sich die Linke mitten in der Neudefinition des Geschlechts selbst, das traditionell als das biologische Geschlecht verstanden wird, das entweder männlich oder weiblich ist. Die Linke argumentiert nun, dass das Geschlecht (oder das nicht existierende Geschlecht) jeden Tag ist, was Sie wollen. Für die Linke,

Wie wäre es mit ein paar weiteren Änderungen in der Sprache von der Linken? Befürworter der Waffenkontrolle verwandelten sich in Gegner der Waffengewalt, weil wer für Letzteres wäre? Homosexuelle Ehe wurde Ehegleichheit, weil Gleichheit tugendhaft ist. Euthanasie oder assistierter Selbstmord ist jetzt "Tod mit Würde", denn wer würde bestreiten, dass jeder verdient, mit Würde zu sterben? Gegen die illegale Einwanderung zu sein, ist jetzt einfach nur gegen Einwanderer, weil offenbar Ihr Gegner als Bigot bezeichnet wird, politisches Kapital hat. Und illegale Außerirdische werden jetzt euphemistisch als "undokumentierte Arbeiter" bezeichnet, um ihren kriminellen Status zu minimieren.

Eine Person oder Organisation zwingt, Kontrazeption zu subventionieren, eine Tubenligatur durchzuführen, eine Abtreibung durchzuführen oder eine Abtreibung vorzunehmen, werden alle unter "Frauenrechte" oder "Fortpflanzungsrechte" subsumiert, weil es offenbar politisch vorteilhaft ist, zu behaupten, dass Ihr Gegner einen Krieg gegen Frauen führt. Eine "Hassgruppe" ist jede Gruppe oder Person, die glaubt, dass die Ehe eine Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau darstellt, aber erst nachdem Joe Biden Barack Obama dazu überredet hat, seine Position öffentlich zu "entwickeln".

Und schließlich wandelte sich die globale Erwärmung in den Klimawandel, so dass nahezu jede Veränderung von Wettermustern, Phänomenen oder Klima als Beweis für den vom Menschen verursachten Klimawandel genutzt werden kann und weil es keine Anzeichen dafür gibt, dass sich die Erde aufgrund des steigenden Kohlenstoffgehalts tatsächlich erwärmte in der Atmosphäre. Ein Großteil dieses schändlichen Sprachspiels ist einfach ein politischer Hit, der dazu dient, politische Anzeigen und Fundraising-Möglichkeiten zu schaffen,

Dann gibt es Fr. James Martins Angriff auf die Sprache des Katechismus . Fr. Martin gibt zu, dass er kein Theologe ist, was erklären könnte, warum er die philosophische Sprache, die in der Beschreibung der sündhaften Natur der sexuellen Aktivität von Homosexuellen verwendet wird, nicht versteht (zu versuchen). Stattdessen glaubt er unter vielen vorgeschlagenen Änderungen, dass die Sprache von "ungeordnet" zu "anders geordnet" geändert werden sollte, weil erstere verletzend ist. Es ist ein Trick der Linken. Ändere die Sprache und ändere so die Bedeutung und verwandle bald die Herzen und den Verstand, bis viele deiner Gegner deine Position akzeptieren. Warum nicht die wahre Bedeutung der Sprache verstehen? Man muss kein Theologe sein, um das zu tun.

Und auf der Suche nach der Neudefinition des jetzt berüchtigten Begriffs "irreguläre Situationen" in Amoris Laetitia. Seine Bedeutung könnte verwandeln, um jene in eine gleichgeschlechtliche Beziehung aufzunehmen, die aufgenommen werden können, um die Kommunion zu empfangen, weil ihr Gewissen es ihnen erlauben würde. Sie werden ihre Entscheidung verteidigen, in einem Zustand der Sünde zu bleiben, indem sie behaupten, dass sie größere Sünden vermeiden, wie etwa die Aufgabe ihres Partners und aller Kinder. (Wenn ein heterosexuelles Ehepaar in einer ehebrecherischen zweiten Ehe die Kommunion empfangen kann, warum nicht ein schwules Paar in einer zivilen Ehe?) Das ist das Hauptproblem der künstlichen Sprache, die von den Machthabern geschaffen und kontrolliert wird. Sie können es später verändern.

Viele Sprachmörder auf der Linken sind jetzt für den Begriff "pro-life" gekommen. Ihr bevorzugter alternativer Begriff, der schon seit einiger Zeit existiert, ist "Anti-Choice", denn wer kann sich der Selbstbestimmung widersetzen? Die Linke verwendet auch den Begriff "Wissenschaftsleugner" oder "Anti-Wissenschaft", um sich auf Skeptiker der globalen Erwärmung oder Befürworter von Intelligent Design zu beziehen. Solche Ausdrücke werden jedoch weniger häufig gegen Pro-lifers verwendet, die auf der Grundlage biologischer Tatsachen darauf bestehen, dass das menschliche Leben (ein neuer Organismus) bei der Empfängnis beginnt. Stattdessen lehnt die Linke die Wissenschaft ab und argumentiert, dass das Leben wirklich mit Gefühl beginnt oder mit der Fähigkeit, außerhalb des Mutterleibs zu atmen, oder nur wenn die Mutter entscheidet, dass ihr ungeborenes Kind ein Leben ist.

Der neue Begriff, der unter der Linken in letzter Zeit viel Anerkennung gefunden hat, ist "Geburt", ein Begriff, der bereits in die katholische Linke eingegangen ist. Die Linke beschuldigt diejenigen, die pro-life sind, nur pro-birth zu sein und argumentiert, dass es uns nichts ausmacht, was mit einem Baby passiert, nachdem es geboren wurde und dass wir die katholische Lehre über die bevorzugte Option für die Armen verletzen. Dies ist ein Angriff der Linken auf Pro-lifers, der heuchlerisch über ihre Sorge um das menschliche Leben ist. Es ist ein Strohmann-Argument.

Trotzdem gibt es zwei Antworten auf diese Kritik. Zuallererst konzentrieren sich pro-life-Organisationen auf ihre Stärken und lassen andere gemeinnützige und öffentliche politische Organisationen, um Themen wie Armut, Gesundheitsfürsorge, Bildung, Adoption und Ökonomie anzugehen. Zweitens,wie Babys am besten nach der Geburt versorgt werden oder weil sie sich gegen die verschiedenen nationalen und wirtschaftlichen Politiken, Vorschriften und Gesetze der Linken zur Wehr setzen, die den Armen helfen sollen. Sie können mit gutem Gewissen ihre eigenen politischen Lösungen fördern, von denen sie glauben, dass sie den jungen und armen Menschen am besten dienen werden.

Bedenken Sie nur über den PAV

Und jetzt hat sich diese schmutzige Sprache der Linken in die heilige PAV eingeschlichen, die von der pro-life Gemeinschaft geliebt wird. Orthodoxe Katholiken sind zu Recht verärgert, vielleicht wegen des Musters, das sich in den letzten Jahren im Vatikan gebildet hat. Der PAV will Themen einbeziehen, die die katholische Linke in den Vereinigten Staaten zu einem zentralen Bestandteil ihrer Kampagne gemacht hat. Diese Kampagne wurde von Kardinal Bernardins Argumentation "Nahtloses Kleid" angeheizt und hat mit der Ernennung von Kardinal Cupich einen neuen Sprecher gewonnen. Im besten Fall scheint es ein verdeckter Versuch zu sein, traditionelle Katholiken davon zu überzeugen, ein erweitertes Menü von "pro-life" -Politiken und -Positionen zu unterstützen, und im schlimmsten Fall zielt sie darauf ab, sie zu beschämen. So oder so, es verschiebt zweifellos den Fokus weg von traditionellen Pro-Life-Fragen wie vergangenen Versuchen, die tatsächlich das ultimative Ziel sein können.

Viele von uns fürchten oder sind bereits überzeugt, was diese Neudefinition des "Lebens" letztlich für den PAV bedeuten wird. Der PAV wird bald behaupten, dass es für uns bedeutet, dass wir alle ungehinderte Massenmigration und Flüchtlinge willkommen heißen, ein Wettrüsten beseitigen und das Recht auf Selbstverteidigung untergraben, massive staatliche Ausgaben- und Anrechtsprogramme unterstützen und sich um Gottes Schöpfung durch Akzeptieren einer radikalen Politik als Antwort auf den "Klimawandel". Die ganze Zeit wird diese Neudefinition des Lebens unseren Fokus von Abtreibung und anderen traditionellen Lebensproblemen wegbewegen, während Überlebende beschuldigt werden, gegen Lebensgrundlagen verstoßen zu haben, weil sie verschiedene aufsichtsrechtliche Mittel wählen, soziale, wirtschaftliche und ökologische Probleme lösen.

Traditionelle katholische Katholiken haben recht, wenn sie das Eindringen der falschen Sprachtaktik der Linken in den PAV verdächtigen, weil es sich um eine Bemühung handelt, sie zu zwingen oder zu beschimpfen, das Dogma der Linken zu akzeptieren, indem sie den Fokus auf die Abtreibung deprimiert. Der päpstliche Vertraute P. Antonio Spadaro und Marcelo Figueroa schrieben einen ironischen, schlecht informierten (sogar albernen) politischen Angriffsartikel mit dem Titel "Evangelischer Fundamentalismus und katholischer Integralismus: Eine überraschende Ökumene", in dem sie Evangelien und die katholische Rechten in den USA beschuldigen, eine politisch motivierte Ökumene des Hasses, der sich auf Fragen der Moral, insbesondere der Abtreibung, konzentriert. Dies ist ein weiterer Trick des Left-Projektes auf Ihre Gegner die sehr unethischen politischen Motive und Methoden, die Sie selbst schuldig sind, gegen sie zu verwenden.

http://www.crisismagazine.com/2017/prolife-redefined-vatican

Früh in seinem Pontifikat, in einem Interview mit Fr. Spadaro, selbst Papst Franziskus selbst sagte, dass die Kirche sich nicht so sehr auf die Abtreibung konzentrieren sollte. Also, lass es geschrieben werden, also lass es geschehen.


von esther10 18.10.2017 00:13

Die Traditionen der Kirche sind lebendig und gut. Katholiken müssen sich in sie eintauchen



Katholisch , Papst Benedikt XVI. , Sakrale Musik , Traditionelle Messe

17. Oktober 2017 (LifeSiteNews) - Wenn traditionelle Überzeugungen und Praktiken im Katholizismus ein unerwartetes Comeback erleben, sieht man, dass Skeptiker den Kopf schütteln und darüber sprechen, wie die Tradition der Vergangenheit tot und begraben oder schön, aber unzugänglich ist, oder wie man riskiert die Seltsamkeit beim Versuch, sich mit etwas zu "verbinden", das nicht mehr spontan gesehen und als "unseres" gefühlt wird. Für mich ist diese Skepsis jedoch nicht sinnvoll, denn meine Erfahrung im Leben war, dass die Tradition lebendig und gut ist. Aber man muss sich ihm hingeben; es ist lebendig und gut in denen, in denen es lebt und gedeiht. Lassen Sie mich erklären.

Ich bin Sänger und Komponist der heiligen Musik. Die sakrale Musik war schon immer ein Gebiet von großem Konservatismus, in dem jede Generation, während sie dem gemeinsamen Laden beitritt, die ererbte Musik weiterhin bewahrt und singt. Zum Beispiel, als die Renaissance-Polyphonie geboren wurde, verschwand der Gregorianische Gesang nicht; Es wurde weiterhin neben dem neuen Stil verwendet. Als der Barock die Renaissance verdrängte, änderte sich die weltliche Musik beträchtlich, aber in der Liturgie der Kirche konnte man noch häufig die Stämme von Palestrina, Lassus oder Victoria hören. Als Mozart und Haydn ihre Orchester-Messen verfassten, wurden die Propheten immer noch im gleichen jahrhundertealten Liedgesang gesungen.

Bis heute, wo immer die Liturgie gefeiert wird, werden wir diese alten Gesänge noch hören, vielleicht ergänzt durch Motetten oder Messen, die aus einer der Schöpfungsperioden stammen, durch die der Glaube gegangen ist. Ein Interpret und Komponist der heiligen Musik zu sein, ist die ewige Frische undGegenwart dieses gesamten Erbes. Es kommt nicht so steif altmodisch vor, als wollte man einen früheren Stil der Kleidung wiederbeleben; es wirkt als alt, heilig, angemessen, maßgeschneidert für seinen Zweck.

Wenn ich meine eigene Musik schreibe, folge ich meinen Vorgängern, ob ich es will oder nur meiner Phantasie folge: Meine Homophonie und Polyphonie wird chantähnliche Melodien und etablierte Kadenzen haben. Aber es klingt nie wie ein Versuch einer historisch authentischen Rekonstruktion eines Komponisten der Vergangenheit, als ob ich vorgeben würde, Palestrina zu sein. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht das Talent habe, eine vollkommen überzeugende Nachahmung von Palestrina hervorzubringen, ist es erfahrungsgemäß so, dass die Musik moderner Komponisten, so konservativ sie auch sein mögen, nach wie vor wie neue Musik der Moderne klingt, in der Tradition, zu der sie gerne gehören, harmonisch mit allem, was vorher gekommen ist.

Mit anderen Worten, ich habe die Erfahrung, "ich selbst zu sein", meine eigene Arbeit zu produzieren und gleichzeitig in Kontinuität mit der katholischen Tradition zu sein. Es gibt keinen Widerspruch in dieser Beziehung. Die Vergangenheit ist nicht "nur" die Vergangenheit, da sie in meinem Kopf und Herzen als gegenwärtige Realität lebt, die ich in die Zukunft mit einbringe. Palestrina ist tot, aber Palestrinas Musik ist, wann immer sie aufgeführt wird, so lebendig wie zu Beginn der Kirchen in Rom. Dem Papier verpflichtet, erwirbt die Musik ein ideales Dasein, und wenn es durchgeführt wird, erreicht es die reale Existenz wieder - und kommt heute als schön geordneter Klang in die Ohren der Menschen. Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht, wie meine Kinder sich in den Repertoires ihrer jeweiligen Instrumente (Harfe, Laute, Klavier, Orgel) stürzen. Egal zu welcher Zeit das Musikstück stammt,

Die grundlegendste und lebensverändernde Erfahrung in dieser Hinsicht ist für mich die Entdeckung und Ausarbeitung der traditionellen Liturgie der römisch-katholischen Kirche - sie wird zu einem Schüler ihrer reichen Gebete und schönen Gesänge, ihrer schwangeren Gesten und prächtigen Symbole. Es hat Jahrzehnte gedauert , bis ich einen Punkt erreicht habe, an dem ich mit dieser Liturgie völlig "eins bin", wo sie mich innig anspricht, an allen Bedürfnissen nach Analyse vorbei ist; und weit davon entfernt, seine Faszination durch Vertrautheit verloren zu haben, fällt es mir jetzt als etwas auf, das ich nicht ohne leben kann, könnte ich nicht seinohne. Diese Tradition, die für einige Außenseiter ein spinnennetzbesetztes Museumsstück ist, lebt in meiner Seele und in den Seelen vieler Menschen, die ich kenne, wie meine Frau und meine Kinder. Es ist für uns kein Gegenstand geworden, auf den wir schauen, sondern ein Medium, durch das wir leben, schauen und lieben.

Der entscheidende Faktor bei allem, was ich erzählt habe, ist das: Man muss in die Tradition eintauchen . Es kann nicht das Eintauchen eines Zehs in den Strom sein. Es kann keine akademische Rücksichtnahme aus der Ferne sein, die durch mehrere Schleier von Kommentaren und Apparaten blickt. Es muss eine "volle Eintaucherfahrung" sein: Man muss sich selbst loslassen, sich selbst vergessen, sich der Realität hingeben und sein Seh- und Hörvermögen gestalten, selbst die Erwartungen dessen, was da zu sehen ist, und gehört werden.

Gerade an diesem Punkt ist das moderne Selbstbewusstsein - was eine andere Art und Weise der Versuchung der Autonomie zu sagen ist - objektiv: "Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich gehen lassen. Sie könnten eine andere Person enden. Sie könnten verschlungen werden und ein Fanatiker werden. Es ist besser, die Kontrolle über sich selbst zu behalten und Abstand zu halten, um die Objektivität eines neutralen Beobachters aufrecht zu erhalten. "Mit anderen Worten, es ist die Schlange, die flüstert:" Sei kein heiliger Dummkopf. Diejenigen, die in den Fluss eintauchen, können ertrinken. "Dieser Einwand, den wir alle in der einen oder anderen Form konfrontiert haben, zeigt, dass es eine bestimmte Wahl gibtan dem Versagen, sich mit der katholischen Tradition zu verbinden, zumindest für diejenigen, die das Glück haben, sich dagegen zu wehren: man fürchtet sich, sich dem transzendenten Mysterium, das es symbolisiert und kommuniziert, zu öffnen.

In seiner Antrittsrede am 24. April 2005 hat Papst Benedikt XVI. Diese dramatische Alternative zwischen Angst und Kapitulation gewaltsam dargestellt. Wenn wir auf seine Worte hören, denken wir nicht bloß an Christus oder an das Christentum im allgemeinen Sinne, sondern an die Reichtümer des katholischen Glaubens in seiner konkreten Überlieferung:

Haben wir vielleicht nicht alle in irgendeiner Weise Angst? Wenn wir Christus vollständig in unser Leben eintreten lassen, wenn wir uns völlig für ihn öffnen, haben wir keine Angst, dass er etwas von uns wegnehmen könnte? … Nein! Nur in dieser Freundschaft sind die Türen des Lebens weit geöffnet. Nur in dieser Freundschaft offenbart sich das große Potential der menschlichen Existenz. Nur in dieser Freundschaft erfahren wir Schönheit und Befreiung. ... Hab keine Angst vor Christus! Er nimmt nichts weg und er gibt dir alles. Wenn wir uns ihm hingeben, erhalten wir im Gegenzug ein Hundertfaches. Ja, öffnen Sie, öffnen Sie die Türen zu Christus, und Sie werden wahres Leben finden.

Es ist modisch geworden, von einem modernen Menschen zu sprechen, der ein "gepuffertes Selbst" hat, das für das Übernatürliche undurchdringlich ist, sich vor dem Göttlichen schützt und nicht mehr mit den Harmonien einer theophanischen Welt vibriert. Aber in dieser Sprache gibt es eine subtile Illusion. Man wird nicht als gepuffertes Selbst geboren oder als ein Schicksal geboren; man möchte ein gepuffertes Ich sein. Am Ende des Tages, könnte dieses sagenumwobene "gepufferte Selbst" nicht einfach eine psychologische Beschreibung des gefallenen Zustandes des Menschen sein, aus dem er von der Ausübung der Religion und der Wirkung der Gnade Gottes gezogen werden soll? Die ganze Kraft der katholischen Spiritualität zielt darauf ab, diesen Gegensatz zwischen dem Ich und Gott aufzulösen - eine Opposition, in die wir geboren werden und gegen die wir jeden Tag unseres Lebens kämpfen müssen.
Die Traditionen der Kirche sind lebendig und gut. Katholiken müssen sich in sie eintauchen
https://www.lifesitenews.com/blogs/on-living-tradition

von esther10 18.10.2017 00:12




Bischöfe nutzen die Lehre des Papstes, um Homosexualität beim Weltfamilientreffen 2018 voranzutreiben

Amoris Laetitia , Brendan Leahy , Katholisch , Diarmuid Martin , Familie , Homosexualität , Irland , Papst Franziskus , Welttreffen Der Familien , Welttreffen Der Familien 2018

DUBLIN, Irland, 17. Oktober 2017 ( LifeSiteNews ) - Katholische Bischöfe in Irland nutzen die Lehren von Papst Franziskus über Ehe und Familie, um homosexuelle Paare als neue Form der "Familie" beim bevorstehenden Weltfamilientreffen zu fördern.

Das Weltfamilientreffen findet im August in Dublin statt. Es wird auf der offiziellen Website als ein wichtiges internationales Ereignis beschrieben, das "Familien aus der ganzen Welt zusammenbringt, um die zentrale Bedeutung von Ehe und Familie als Eckpfeiler unseres Lebens, der Gesellschaft und der Kirche zu feiern, zu beten und zu reflektieren . "

Die Veranstaltung wird sich mit dem umstrittenen "Exhortation Amoris Laetitia" (Freude der Liebe) von Papst Franziskus befassen , der das Thema "Das Evangelium der Familie: Freude für die Welt" hervorhebt. Papst Franziskus wird erwartet, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Seit der Veröffentlichung von Amoris Laetitia im April 2016 haben mehr als eintausend katholische Akademiker und Kleriker (Kardinäle, Bischöfe, Priester) ihre Besorgnis über die scheinbare Unvereinbarkeit der Ermahnung mit der katholischen Moral geleistet. Der katholische Philosoph Dr. Josef Seifert hat gezeigt, wie die Lehre des Papstes dazu benutzt werden könnte, die katholische Lehre gegen den Verhütungs-Sex und die Homosexualität aufzuheben.

Im vergangenen Monat Dutzende von katholischen Geistlichen und Laien Wissenschaftler aus der ganzen Welt ausgestellt eine Filial - Korrektur an Papst Francis für „Ketzerei verbreiten.“ Sie behauptet , dass Franziskus ketzerische Positionen über die Ehe, moralisches Leben getragen hat, und die Eucharistie , dass ein Host verursachen von "Ketzereien und anderen Fehlern" in der gesamten katholischen Kirche verbreitet.

Ein Programm zur Vorbereitung der Familien auf das bevorstehende Weltfamilientreffen wurde bereits unter der Aufsicht von Dublin Erzbischof Diarmuid Martin veröffentlicht.

Bild
Screenshot von "Amoris - Lass uns Familie sprechen! Lasst uns Familie sein!"
Das sechsteilige Programm mit dem Titel " Amoris: Lasst uns Familie sprechen! Lass uns Familie sein! "Enthält explizite Förderung von homosexuellen Beziehungen als eine Form der Familie und sagt, dass solche Beziehungen" gegenseitige Unterstützung "für aktive Homosexuelle bieten.

Seite 24 des Dokuments, unter dem Abschnitt "Die christliche Vision für die Familie", enthält ein Bild von zwei Lesben auf einer Brücke, die eng aneinander haften.

Das Foto zeigt eine junge Frau in einem ärmellosen Oberteil, die von einer anderen jungen Frau umarmt wird, die hinter ihr steht. Auf eine der Hände der Frau tätowiert ist eine auffällige Regenbogenfahne "gay-pride".

Der Text direkt über dem Foto lautet: "Während die Kirche das Ideal der Ehe als dauerhafte Verpflichtung zwischen Mann und Frau aufrechterhält, existieren andere Vereinigungen, die das Paar gegenseitig unterstützen. Papst Franz ermutigt uns, diese niemals auszuschließen, sondern zu begleiten Paare auch, mit Liebe, Fürsorge und Unterstützung. "

Getty Images hat das vollständige Foto der beiden Frauen umarmen. Tags für das Foto sind "Lesben", "Homosexuelles Paar" und "Homosexuell Rechte".

Embed von Getty Images

LifeSiteNews gratulierte Erzbischof Martin, der das Weltfamilientreffen leitet und fragt, ob das homosexuelle Bild und der Text versehentlich in das Programm aufgenommen wurden. Es wurde keine Antwort gegeben.

Die Förderung der Homosexualität auf dem Welttreffen der Familien durch irische Bischöfe scheint bewußt zu sein.

Am Freitag, dem 13. Oktober, sagte Bischof Brendan Leahy von Limerick, dass homosexuelle Paare beim Weltfamilientreffen begrüßt werden müssen.

Leahy sprach mit Reportern, nachdem seine Diözese das pro-homosexuelle Vorbereitungsprogramm ins Leben gerufen hatte, sagte, es wäre eine verpasste Gelegenheit, wenn die Kirche die "Familie" in ihrer Vielfalt nicht annehmen würde.

„Wir haben das Referendum zugunsten der gleichgeschlechtlichen haben‚Ehe‘und eine Menge Leute in diesem Referendum gestimmt und alle sind gleichermaßen willkommen in dieser Feier der Familie zu sein “ , sagte er, als berichtet von den Unabhängigen .

"Wir leben in wechselnden Zeiten und auch die Familie verändert sich", fügte er hinzu.

Bild
Dublin Erzbischof Diarmuid Martin Patrick Craine / LifeSiteNews
Erzbischof Martin sagte im Oktober vergangenen Jahres, dass die katholischen Bischöfe nicht "sich in den Versuch versetzen sollten, Definitionen der Familie zu produzieren", weil verschiedene kulturelle Werte bedeuten, dass die Familie "nicht einfach definiert werden kann".

Die katholische Kirche lehrt jedoch, dass Gott die Menschen als "männlich und weiblich" erschuf und sie einander in der Ehe gab, damit sie "vermehren und sich vermehren" konnten.

Die sexuelle Anziehung sowie der Geschlechtsakt zwischen einem verheirateten Mann und einer Frau wurden speziell von Gott zur Fortpflanzung geschaffen. Die katholische Kirche bleibt dem ursprünglichen schöpferischen Plan Gottes treu, wenn sie autoritativ und für immer erklärt, dass homosexuelle Handlungen "schwere Verderbtheit" und "intrinsische Unordnung" sind, da sie "gegen das Naturgesetz" verstoßen, indem sie " handle zur Gabe des Lebens. "

"Sie gehen nicht von einer echten affektiven und sexuellen Komplementarität aus. Unter keinen Umständen können sie genehmigt werden ", so der Katechismus der katholischen Kirche.

Kardinal Carlo Caffarra, in einer seiner letzten Präsentation vor seinem Tod genannt Homosexualität ein Werk des Satans , dass „bestreitet ganz die Wahrheit der Ehe“ , wie es aus dem kommt „Geist Gottes , des Schöpfers.“ Er sagte , Satan versucht , Homosexualität zu verwenden als Rammbock, um eine der wichtigsten "Säulen der Schöpfung", nämlich die Ehe, zu zerstören.

Die Kirche ist auch konsequent, wenn sie lehrt, dass die sexuelle Anziehung an jemanden des gleichen Geschlechts "objektiv gestört" ist, da Gott eine sexuelle Anziehungskraft geschaffen hat, um zwischen einer männlichen und einer weiblichen Person für die Zeugung zu existieren.

Die Kirche lehrt, dass jeder, der mit ungeordneten Tendenzen, einschließlich Neigung zu Lust, Masturbation, Unzucht, Ehebruch, Pornographie und Homosexualität kämpft, "mit Respekt, Mitgefühl und Sensibilität akzeptiert werden muss".

Nach dem heiligen Augustinus hält die Kirche fest, dass Christen den Sünder immer "lieben" müssen, aber die Sünde "hassen" müssen.

Anthony Murphy, Gründer und Herausgeber der Catholic Voice Zeitung und Gründer des Lumen Fidei Institute, sagte, Homosexualität sei "Anti-Familie" und habe keinen Platz in einem katholischen Familientreffen.

"Sind homosexuelle Handlungen sündhaft oder nicht? Unser katholischer Glaube lehrt uns, dass sie es sind. Sie gehören zu den familienfeindlichsten Akten aller. Was also in aller Welt sind unsere katholischen Führer, die Homosexualität in dem Programm fördern, das Familien bei der Vorbereitung auf das Weltfamilientreffen helfen soll? ", Sagte er gegenüber LifeSiteNews.

Murphy sagte, dass, während das Programm homosexuellen Verhaltens verleiht, es völlig versäumt, katholische moralische Lehre auf Keuschheit, Empfängnisverhütung und Abtreibung zu adressieren.

"Jede Aussage über Abtreibung zu hinterlassen, ist zu jeder Zeit eine eklatante Unterlassung, aber vor allem im irischen Kontext, wenn wir ein Referendum darüber machen wollen, ob unser Ungeborenes legal getötet werden kann", sagte er.

Murphy sagte, die Organisatoren der Veranstaltung seien gescheiterte Familien.

"Die Homosexualität, die die Kirche immer gelehrt hat, eine der vier Sünden zu sein, die zum Rache in den Himmel schreien, ohne eine Abtreibung zu befürchten, ist eine Beleidigung der Pflicht", sagte er.

Kardinal Caffarra teilte den Teilnehmern einer Familienkonferenz in Rom im Mai mit, dass die Anerkennung der Homosexualität, die von allen Seiten kommt, zeigt, dass der "letzte Kampf" zwischen Gott und Satan gekommen ist.

Caffarra, einer der dubischen Unterzeichner , skizzierte, wie die Fatima-Visionärin Schwester Lucia ihm einmal schrieb, als er sie um das Gebet bat, als er das Johannes-Paul-II-Institut für Ehe und Familie gründete. Sie sagte ihm, dass der letzte Kampf zwischen Gott und Satan über die Ehe und die Familie stattfinden wird.

"Was Schwester Lucia damals sagte, wird sich in diesen Tagen erfüllen", sagte Caffarra zu dieser Zeit.

Das letzte Weltfamilientreffen fand 2015 in Philadelphia statt und wurde von Papst Franziskus besucht. Philadelphias Bürgermeister nutzte eine Plattform , die ihm auf der Veranstaltung vor Zehntausenden von katholischen Pilgern gegeben wurde, um die "Rechte" von Homosexuellen zu fördern.

***

Leser, die ihre Anliegen den Organisatoren des Weltfamilientreffens der Familie 2018 respektvoll zur Kenntnis bringen möchten, können dies per E-Mail tun: info@worldmeeting2018.ie oder alternativ den Erzbischof von Dublin:
https://www.lifesitenews.com/news/bishop...ld-meeting-of-f
Most Rev. Diarmuid Martin, Erzbischöfliches Haus, Drumcondra, Dublin 9.
Tel: 01837 3732
Sekretär des Erzbischofs Joseph Merrick
Email: joseph@abhouse.org1

von esther10 18.10.2017 00:09

STAATSVERFOLGUNG
Eritrea: "Ich lehre meinen Kindern das verborgene Evangelium"
VERFOLGTE CHRISTEN...14/10/2017



Eine christliche Frau namens Ruth, Mutter in Eritrea, hat gespeichert Opend Türen Risiko , dass seine Kinder als Kinder Gott zu erhöhen läuft, sondern darum , wie der Glaube an Christus gibt ihnen den Mut , trotz der enormen Gefahr für die ganzen fortzusetzen seine Familie. Ein Zeuge, der jeder ermutigt, nicht Diskriminierung, Verfolgung und Hass gegen die Feinde des Glaubens fürchten, deren Hass ist so , dass der Dialog nicht denkbar ist. Man kann nur, wie Ruth es anbietet und betet.

Ruth beginnt damit: "Ich bin in eine christliche Familie hineingeboren worden. Aber 1994, als ich ein Teenager war, trat ich in eine persönliche Beziehung zu Christus, der ich von ganzem Herzen folgte. Zur Zeit meiner Erlösung (Bekehrung, ndr) genoss die Kirche in Eritrea noch immer die Freiheit und wundervolle Dinge fanden statt. Viele Menschen wurden gerettet und es gab große Freude. Von da an verstand ich den Unterschied, was es bedeutete, Gott in Freiheit oder im Verborgenen anzubeten. " Die Beschränkung der Religionsfreiheit begann im Jahr 2000, als die Regierung begann, zahlreiche Kirchen zu schließen und mehrere religiöse Führer, sogar den Patriarchen der orthodoxen Kirche Antonios, zu verhaften.

Aber das Drama wird akuter, wenn die Frau erklärtdass es nur an den Kindern lag, zu wachsen und zu erklären, dass es ein "unerträgliches" Ding ist. Tatsächlich war ihr Ehemann seit der Schließung ihrer Kirche im Gefängnis. Dann macht er eine Liste der Diskriminierung für diejenigen, die nicht zu den Kirchen akzeptiert die von der Regierung und regiert von einer anderen Behörde anerkannt zu gehören, die nicht religiös ist: Wer zum Beispiel kein Taufschein von einer Regierung Kirchen haben zu kämpfen Nahrung zuzugreifen oder andere öffentliche Dienstleistungen werden auch gesteuert und Drücke sind auch durch die Gesellschaft: „sie können nicht warten, dass wir entdecken, während wir Gott im Verborgenen anbeten. In unserer Nachbarschaft erhalten wir konstanten Druck, damit wir den Tag mit Umsicht und Angst leben. "

Dennoch: "Wir sind friedlich und lieben Menschen, die Gott in Frieden verehren wollen. Wir sind gewöhnliche Menschen ... wir lieben unser Land. Christ sein bedeutet, Gott zu lieben, wir haben keine politischen Ziele "

Dennoch Mutter weiterhin das Evangelium zu lehren beteiligt , um ihre Kinder mit den Risiken: „Ein Tag besuchte ein Offizier mein Haus und eines meiner Kinder fortgesetzt Gospel - Songs zu singen. Ich musste rennen und mit den Händen auf ihren Mund klopfen. " Dann erklärte Ruth, dass ihre Kinder "zu klein sind, um die Situation zu erkennen. Sie wollen den Herrn laut loben und den Glauben zu teilen , die ich mit ihren Mitschülern zu Hause lernen, „so“ ist es so schwer , das Evangelium zu lehren und doch sagen sie nicht darüber mit anderen Menschen zu sprechen. Es verwirrt sie so sehr ".

Aber mit großem Mut, der die Apathie in Frage , mit denen man den Glauben des im Westen lebt, schloß sie: „Die Liebe Gott ist stärker und drückt uns ihn trotz der Gefahren zu verehren. Wir wissen, dass wir ein Risiko eingehen, aber weil wir den Herrn lieben, können wir nicht aufhören, ihn anzubeten. Wir können nicht aufhören zu beten, weil wir Ihn brauchen, um unsere Schwierigkeiten zu überwinden. "
http://www.lanuovabq.it/it/cristiani-perseguitati

von esther10 18.10.2017 00:09

IGFM appelliert an Ägypten, die Christen vor muslimischen Extremisten zu schützen

Veröffentlicht: 18. Oktober 2017 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: CHRISTEN-Verfolgung | Tags: Ägypten, Christen, Extremismus, IGFM, islam, Islamismus, Kopten, Martin Lessenthin, Menschenrechte, Militär, Mord, Muslimbruderschaft, Priester

Der muslimische Extremist, der bei einem Messerangriff am vergangenen Donnerstag, dem 12. Oktober 2017, einen christlichen Priester ermordet und einen weiteren koptischen Geistlichen verletzt hatte, ist angeblich geistig erkrankt. Sein genaues Tatmotiv sei unklar.

Bei dem Opfer des tödlichen Messerattentats handelt es sich um einen koptischen Geistlichen aus dem oberägyptischen Beni Suef, der sich zu einer Konferenz in Kairo aufhielt. Über den Zustand des Verletzten ist derzeit nichts weiter bekannt.



Martin Lessenthin, Vorstandssprecher der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM), kritisiert die Informationspolitik der ägyptischen Behörden. Die Zahl der Anschläge auf christliche Ägypter steige weiter. Die Regierung Al Sisi sei „ganz offensichtlich nicht in der Lage, christliche Ägypter vor systematischer Verfolgung durch muslimische Extremisten zu schützen“.

Dies gelte nicht nur für das Sinai-Gebiet und Oberägypten, sondern auch für Alexandria und die Hauptstadt Kairo.

„Um die vom muslimische Extremismus ausgehende Gefährdungslage für Christen zu bagatellisieren, werden die extremistischen Täter immer öfter als geisteskranke Einzeltäter hingestellt“, erklärt der IGFM-Sprecher (siehe Foto).

Tatsache sei aber, dass sich Kopten in Ägypten ihres Lebens nicht mehr sicher sein können. Dies gälte insbesondere bei religiösen Festen, Kirchenbesuchen und für Symbolpersonen wie christliche Lehrer, Bürgerrechtler und Geistliche.

Die Ursache für die Probleme der Kopten ist nach Auffassung der IGFM eine zunehmende islamische Radikalisierung, welche die Regierung ignoriere. Das rückwärtsgewandte islamische Gedankengut sei der Nährboden, auf dem der Extremismus immer stärker werde.



Das Regime bekämpfe jedoch ausschließlich die politischen Strömungen des Islamismus, die eine aktuelle Bedrohung der Macht des Militärs darstellen. Das sind vor allem die Muslimbrüder. Unpolitische, aber viel radikalere Gruppen verbreiten derweil mit Erfolg ihr menschenrechtsfeindliches Weltbild.

Die koptische Minderheit gilt als Stütze der Regierung von Präsident Al Sisi und als Vertreterin westlicher Werte. Dies macht sie aus Sicht der Extremisten zu einem lohnenden Ziel.

Dennoch übt die koptische Kirche bisher nur verhalten Kritik am mangelnden Schutz der Christen durch den Staat. Bei der Trauerfeier für den ermordeten Priester appellierte Bischof Raphael von Kairo erstmals sehr deutlich an die ägyptischen Behörden, die „Kultur eines durch Gewalt, Terrorismus und Extremismus vergifteten Volkes“ zu verändern.



Die altorientalische koptische Kirche ist die größte christliche Gemeinschaft in Ägypten. Angaben über Mitgliederzahlen schwanken zwischen 7 und über 10 Millionen unter den rund 95 Millionen Einwohnern Ägyptens. Etwa eine weitere halbe Million Kopten lebt in anderen Ländern, davon schätzungsweise 12.000 in Deutschland. Als größte religiöse Minderheit sehen sich die Kopten in Ägypten vielfach als Opfer von Diskriminierungen, die des Öfteren auch in Gewalt münden.

Aus angeblichen Sicherheitsgründen seien in den vergangenen Monaten mindestens 58 Kirchen auf staatliche Anordnung geschlossen worden. Davon seien nur neun inzwischen wiedereröffnet. Die Behörden hätten den Kopten mehrfach zugesagt, sich um eine baldige Wiedereröffnung aller Kirchen zu bemühen.

BILD: Koptischer Gottesdienst in Münster

Dennoch fehlen laut dem koptischen Bischof Makarios in rund 70 Dörfern seines Bezirkes Kirchen, da sie keine Genehmigung zu deren Bau erhielten. Die Kopten treffen die Schließungen hart, da sie meist keine alternativen Orte für ihre Gottesdienste finden.


Bei einem Angriff von muslimischen Extremisten auf die St.-Georgs-Kirche in Al-Arisch (Sinai) wurden am vergangenen Montag (16. Oktober 2017) sieben Wachleute getötet. Rund ein Dutzend Angreifer beschossen am Montag die Kirche. Eine zweite Gruppe überfiel eine Bank, verlautete aus Sicherheitskreisen. Die Angreifer feuerten mit Granatwerfern und Sturmgewehren auf die Wachleute vor der Kirche im Zentrum von Al-Arisch.

Diese St. Georgs-Kirche im Stadtzentrum von Al-Arisch ist auf behördliche Anordnung seit Monaten geschlossen. Dennoch bestreiten offizielle ägyptische Stellen, dass es eine systematische Bedrohung und Gefährdung der christlichen Minderheit gäbe, kritisiert Lessenthin.

Weitere Infos: http://www.igfm.de/aegypten
https://charismatismus.wordpress.com/201...n-zu-schuetzen/

von esther10 18.10.2017 00:03

Papst Franziskus lädt Gefangene zum Mittagessen ein, stattdessen entkommen sie

Mary Rezac17. Oktober 2017 KATHOLISCHE NACHRICHTENAGENTUR



Papst Franziskus lädt Gefangene zum Mittagessen ein, stattdessen entkommen sie
Papst Franziskus speist mit armen Menschen, Flüchtlingen und den 18 Gefangenen, die nicht entkommen sind, in der Basilika San Petronio in Bologna, Italien, am 1. Oktober 2017. (Bildnachweis: L'Osservatore Romano via CNA.)

Papst Franziskus schließt regelmäßig Gefangene bei seinen Ausflügen und Veranstaltungen ein, darunter am Gründonnerstag die Gefangenenwaschen und im vergangenen Jahr eine Jubiläumsmesse für Gefangene im Vatikan. Kürzlich nahmen zwei Gefangene die Gelegenheit wahr, während eines Treffens mit dem Papst zu entkommen.

Aktie:
BOLOGNA, Italien - Sie sollten mit Papst Francis zu Mittag essen.

Während seiner Reise am 1. Oktober nach Bologna sollte der Heilige Vater zusammen mit Flüchtlingen und den Armen der Region während eines "Solidaritätsfestes" in der Basilika San Petronio mit 20 Häftlingen aus einer lokalen Drogenrehabilitationseinrichtung speisen.

Stattdessen schreckten zwei der italienischen Gefangenen ihre Einladung für das, was sie als eine erstklassige Fluchtmöglichkeit sahen, zurück.
Laut Bologna-Zeitung Il Resto del Carlino sind die Gefangenen irgendwann während der Stunde geflohen, obwohl es unklar ist, ob sie zuerst zu Mittag gegessen haben. Sie müssen noch gefunden werden.

Die Zeitung zitierte einen Beamten, der sagte, die beiden Männer seien "solchen Taten nicht gewöhnt".

Franziskus schließt regelmäßig Gefangene bei seinen Reisen und Veranstaltungen ein, darunter das Waschen der Füße von Gefangenen am Gründonnerstag und eine Jubiläumsmesse für Gefangene im Vatikan im letzten Jahr.
https://cruxnow.com/vatican/2017/10/17/p...instead-escape/

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs