Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Nur eine Anmerkung: Der Papst habe gesagt "ich werde keine Kinder sagen, weil der Teufel keine hat", er meint also, der Teufel habe keine Kinder. Das ist aber falsch. Joh 8,44 Ihr habt den Teufel zum Vater und ihr wollt das tun, wonach es euren Vater verlangt. Also: - Kennt der Papst das Evangelium nicht? - Denkt er dass, er es besser weiß? - Redet er Unfug, weil er unzurechnungsfähig ist? (hat...
    von Uli in Papst sagt am Vorabend des Mis...
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 04.08.2016 00:27

ISIS/DAESH mit Kriegserklärung gegen Christen

ISIS/DAESH kündigt an, dass »die Religion des Islam sich weiterhin durch das Schwert verbreiten werde« und beschwört den »Endkampf« zwischen Christen und Muslimen.


Foto: Wikimedia Commons / Public Domain

http://m.bild.de/politik/ausland/terrora...bildMobile.html

Veröffentlicht: 02.08.2016 Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Startseite - Empfohlen, Startseite - Unterbühne | Schlagworte: ISIS/DAESH, Propagandamagazin, Kriegserklärung, Christen, Kirchen

In der jüngsten Ausgabe des Magazins rüstet ISIS/DAESH verbal und medial zum globalen Großangriff gegen die Christenheit auf. Die »Kreuz-Anbeter« sollten darüber nachdenken, woher die Feindschaft des Islam gegen den Westen stamme und die »Kreuzzügler« sollten den Islam annehmen. Die nächsten Angriffe der »Krieger des Kalifats« seien bereits in Auftrag gegeben.

Das berichtet die »Bild«-Zeitung in ihrer Ausgabe vom 01. August unter Bezug auf die ISIS/DAESH-Propagandaagentur »Amaq«.

Via Amaq hatte ISIS/DAESH auch die Verantwortung für den abscheulichen Mord an dem französischen Priester Jacques Hamel übernommen. Die beiden Terroristen seien »Soldaten des Islamischen Staates« und hätten die »Nationen der Kreuzzüglerkoalition« angegriffen.

Wie die »Bild« berichtet hätten bereits 2014 französische ISIS/DAESH-Dschihadisten in einem Propagandavideo dazu aufgerufen, »Ungläubige« mit Messern zu attackieren. Und im letzten Jahr wurde in einem französischsprachigen ISIS-Magazin dazu aufgerufen, Kirchen anzugreifen.

In einer anderen Ausgabe des Propagandamagazins wurde in einer Fotomontage die schwarze ISIS/DAESH-Flagge über dem Petersdom in Rom gehisst. Mit diesem Bild beschwören die Terrorkrieger den Endkampf zwischen dem Islam und »Rom«, ihrem Synonym für die Christenheit. Diese Endschlacht, die das Ende der Tage einläuten soll, wird einer Überlieferung nach nahe der nordsyrischen Stadt Dabiq stattfinden.

So zitiert die »Bild« in ihrem Bericht Abu Musab al-Zarqawi, Oberhaupt des »Islamischen Staates im Irak«: »Der Funke wurde hier im Irak entzündet und seine Hitze wird mit Allahs Erlaubnis weiter steigen, bis sie die Armeen der Kreuzzügler in Dabiq verbrennt.«

Gravatar: H.RothH.Roth 02.08.2016 - 09:53
Gerade hat doch der Papst versichert, dass der Islam nicht gewalttätig sei!!!

Entweder irren sich die Harusgeber des "Dabiq", oder sie wurden von einer Gruppe islamophober, christlicher Terroristen gezwungen, dies zu schreiben, um den Islam in Verruf zu bringen.

Und unsere Christdemokratische Partei mit Führung von Merkel und ihren hörigen Mitläufern konvertieren zum Islam. Ein Außenminister hofiert die Saudis, die menschenfeindlichste Staatsform überhaupt. Wenn wunderts, dass die Islamisten sich stark fühlen.

Unsere Regierung versagt auf allen Ebenen. Es gibt nur eine Hoffnung und das ist die Alternative für Deutschland,

dass das Volk bei der nächsten Wahl endlich ein Gegengewicht zu dem links-grünen Haufen setzt. Dass die Wähler nach Ihrem Verstand wählen und sich nicht von dem linken Mob beinflussen lassen.
http://www.freiewelt.net/nachricht/isisd...isten-10067970/
Ansonsten wählen in 10-20 Jahren die Islamisten, sofern es dann noch eine Wahl gibt.


von esther10 04.08.2016 00:27


http://www.fatima-weltapostolat.de/...


1917



https://poschenker.wordpress.com/categor...mariens/fatima/




Wir müssen wieder mehr beten, damit die Kriege und die ISIS Drohungen und die Terror Attacken aufhören, andernfalls kommt noch schlimmere Zeiten.



Wurde damals in Fatima, zu den Hirten Kindern schon gesagt.

Doe Menschen haben nicht gehört und der furchtbare Weltkrieg kam. Mit Millionen Toten.



Wir haben es in der Hand, was geschieht?

Sonst wehe uns, da hilft dann kein Klagen mehr...Der Herrgott lasse das zu...

Wir sind dann selbst schuld...

Unser Schutzschild ist das Rosenkranz Gebet....Also fangen wir an mit Umkehr, Buße und Rosenkranz Gebet.
Wie es die Madonna in Fatima verlangte.....

Sonst...wehw uns. Da hilft dann alles klagen nichts mehr, dann kommt die Strafe....


Franziskus fordert Katholiken den Rosenkranz im Kampf gegen das Böse zu beten

eröffentlicht am 2013.08.16
http://en.romereports.com Fast 12.000 Pilger den kleinen Platz vor der päpstlichen Residenz verpackt
in Castel Gandolfo, für Franziskus 'Mass für die Himmelfahrt der seligen Jungfrau Maria. .

Bitte hier anklicken und in Ruhe durchlesen...

blog-e68978-Interview-mit-Rom-Chef-Exorzist-Pater-Gabriele-Amorth.html...

blog-e68432-Erneutes-Sonnenwunder-in-Fatima-Mai-Es-hat-eine-Bedeutung-wie-damals-auch-in-Fatima-Es-ist-eine-Mahnung-an-die-Wekt.html...

***
Heute 4.8.2016 ist Papst Franzis in Assisie...


http://www.romereports.com/2016/08/04/li...y-of-the-pardon


von esther10 04.08.2016 00:25

Pariser Bereitschaftspolizist tragen Katholischer Priester vom Altar

VON MATTHEW KARMEL UND STEVE SKOJEC AUF 3. AUGUST 2016 BESONDERE , NACHRICHTEN



Rund drei Dutzend versammelten Gläubigen für die Messe an diesem Morgen in der kleinen Kirche von St. Rita, im 15. Arrondissement von Paris. Der Priester, in der traditionellen Art und Weise übertragen, gefeiert ad orientem , unterstützt von Messdiener in einem roten Talar und weißen Talar.

Dominus vobiscum.

Es war eine Szene, mit dem alle, die die traditionelle lateinische Messe sind bestens vertraut teilnehmen - außer vielleicht für die Tatsache, dass die meisten der Pfarr standen. Sie standen da die Bänke, um entfernt worden war am Eingang der Kirche eine Barrikade zu bilden. Eine Gruppe von Polizisten in Kampfausrüstung und bewaffnet mit Knüppeln und Tränengas wurde außerhalb der Vorbereitung, das Gebäude zu stürmen. St. Rita wurde für den Abriss seit Oktober 2015 geplant.

Et cum spiritu tuo.

Als die Polizei begann, vom Eingang der Gestühl Rippen, die Gläubigen, die Arme gesperrt, brach in Gesang aus. Der Priester fuhr fort, die alten Gebete rezitieren. Der Messdiener blieb an seiner Seite. Ein zweiter Priester führte eine kleine Gruppe neben dem Heiligtum in der Rezitation des Rosenkranzes kniet. Einige der Gläubigen bereit, Taschentücher zum Abdecken ihre Nasen in dem Fall, dass die Polizei beschlossen, ihre Kanister mit Tränengas zum Einsatz zu bringen.

Oremus.

Als die Polizei die Kirche gestürmt, die Gläubigen schnell zum Heiligtum zurückgezogen, die Stufen zum Altar umgibt, ihren Körper mit dem Priester und den Messdiener zu schützen, der immer noch die heilige Messe feierten. Einer nach dem anderen wurden sie gewaltsam weggerissen . Der Priester, der den Rosenkranz gebetet hatte wurde auf den Boden geworfen und aus dem Heiligtum gezogen und aus der Kirche. Fr. Guillaume de Tanoüarn, in Anspruch genommen noch in der Feier der Göttlichen Liturgie wurde vom Altar durch seine Gewänder gezogen und außen gezwungen.

Orate fratres.

Die dramatischen Ereignisse, die an diesem Morgen entfaltet wurden gemacht, besonders schockierend, durch die Tatsache, dass weniger als 24 Stunden seit der Beerdigung von Fr. bestanden haben Jacques Hamel, der Priester am Altar während der heiligen Messe von ISIS-Agenten in Rouen letzte Woche den Märtyrertod.


VIDEO

Wie bei jeder Geschichte der Entwicklung, im Wettbewerb und zum Teil widersprüchlichen der Prüfung der Forderungen ist schwierig. Hier ist, was wir mit ziemlicher Sicherheit wissen:

St. Rita wurde im Jahr 1900 unter der Leitung des Verbandes der Chapels Katholischen und Apostolischen (L'Association des Chapelles Catholiques et Apostoliques) gebaut. Im Jahr 1988 wurde es an Dominique Philippe, dem selbsternannten "Erzbischof" eines so genannten "Gallican" Gemeinschaft zur Verfügung gestellt. Etwas von einem Schausteller, Msgr. Philippe gemacht regelmäßig Schlagzeilen in Frankreich und auf der ganzen Welt für seine Holding jährlichen Segen von Haustieren und verschiedenen Tieren - von Cocker Spaniels auf Kamele - in St. Rita.

Aber für all seine Barnum & Baily-esque Effekthascherei, war Philippe genug finanziell unterstützende Pfarr zu gewinnen nicht in der Lage, und wenn die Eigentümer signalisiert, dass sie die Immobilie verkaufen wollte, die Gallican Gemeinschaft war nicht in der Lage, die Mittel zu erhöhen, es zu kaufen. So im Oktober 2015 verlassen sie St. Rita und das Gebäude wurde geplant abgerissen werden und das Eigentum umgewandelt in einen Parkplatz. Es war zu diesem Zeitpunkt, dass P. Guillaume de Tanoüarn, ordiniert in der Society of St. Pius X. (FSSPX) und Mitbegründer des Instituts vom Guten Hirten (IBP), begann die traditionelle lateinische Messe für alle anbieten, die es gewünscht wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass die IBP, die die tridentinische Form des römischen Ritus bietet nach dem 1962 Roman Missal, mit dem Heiligen Stuhl in voller Gemeinschaft ist und wächst schnell in Frankreich: Zehn Jahre nach seiner Gründung im Jahr 2006 ist die Zahl im IBP von Priestern auf mehr als 30 gewachsen, und das Institut kann aus einer gleichen Anzahl von Seminaristen rühmen. Es wird von den gleichen Vorschriften wie vertrauter Institute und Burschenschaften auf die Erhaltung der Tradition gewidmet geregelt, wie die Priesterbruderschaft St. Petrus (FSSP) und das Institut Christus König und Hoherpriester (ICKSP). Im Gegensatz zu einigen Berichten daher scheint es, dass die Gemeindemitglieder, die gewaltsam von St. Rita vertrieben wurden nicht "Gallicans" waren, sondern die Katholiken in einem guten Ruf mit der Kirche.



Während die Art und Weise , in der die Räumung stattfand , ist beunruhigend, was noch besorgniserregend ist der Weg die vertriebenen Katholiken in bestimmten Sektoren der Französisch Medien dargestellt werden. Ein Artikel beschreibt die Gruppe als der "militante Fundamentalisten" zusammengesetzt ist , und St. Rita unter der Leitung von Fr. de Tanoüarn das Angebot sicherer Hafen "die Creme des Pariser weit rechts" und Catering auf eine Kombination aus "Traditionalist katholischen Splittergruppen und rechts Pseudo-Revolutionäre." Verschiedene Vorwürfe gegen die Gruppe ausgeglichen werden, wie zum Beispiel mit starken Verbindungen zu Action française (AF), eine rechte politische Bewegung , die während der Herrschaft von Pius XI im Jahr 1926 verurteilt wurde nur von Pius XII im Jahr 1939. die moderne AF ist Monarchist, antikommunistische, anti Europäischen Union saniert werden und pro-Einwanderungsreform. Bei einem solchen Programm, sollte es nicht überraschen, dass der AF der Fall ist, in der Tat, mit der jüngeren Generation der traditionellen Katholiken mitschwingen.

Unmittelbar nach dem Überfall, nahm Französisch Katholiken auf verschiedene Social-Media-Plattformen, um ihre Empörung, bemerkenswert auf Twitter mit dem Hashtag #SainteRita auszudrücken. Marine Le Pen, der Führer der Nationalen Front Party, gestrahlt:
http://www.onepeterfive.com/category/featured-2/


Übersetzt lautet der Tweet: "Und wenn sie einen Parkplatz auf dem Gelände einer Salafisten-Moschee zu bauen, statt einer unserer Kirchen zu zerstören?"

Lokale gewählte Vertreter, die einen Sitzstreik am Eingang zum St. Rita inszeniert und von der Polizei physisch entfernt wurden, ausgedrückt ungläubig auf die Art und Weise , in der die Räumung durchgeführt. Philippe Goujon, stellvertretender Bürgermeister des 15. Arrondissements, erklärte : "Dies ist ein kompletter Schock." Nationalversammlung Mitglied Fréderic Lefebvre wird nun auf den Papst ruft die Kirche vor dem Abriss zu retten.

Viele werden sagen, dass Französisch Katholiken überreagieren. Das gibt es keinen Grund für Vergehen, keine Verschwörung gegen die Kirche. Es war eine Klage. Wenn sie das Gebäude halten wollten, sollten sie mit dem 3 Millionen Euro haben kommen erforderlich, um das Eigentum zu erhalten. Die Bereitschaftspolizei wäre unnötig gewesen, wenn die Gläubigen hatte einfach Befehle befolgt und das Gebäude verlassen.
*
Frankreichs katholische Stammbaum läuft tief, ihren Titel als "älteste Tochter der Kirche" gebunden an ihre starke christliche Gemeinschaft aus dem 2. Jahrhundert und die Umwandlung von König Clovis-Kennzeichnung eine große Veränderung in der politischen Geschicke der Christenheit 496. Nach der französischen Revolutions Regierung entweiht katholischen Kirchen und getötet Priester und Ordens während der Herrschaft des Terrors, war Französisch Katholizismus nie die gleiche sein, aber man stellt sich vor, dass alles, was Spuren des kulturellen Katholizismus (oder von ererbtem Blut) existiert noch in Erinnerung an den Parisern, könnten sie ein Gebrauch gemacht haben, etwas mehr Zurückhaltung. Das war nicht ein heftiger Protest; diese waren nicht militante Islamisten. Sie waren Katholiken Messe in einer katholischen Kirche an.

Genommen auf seine eigene, würde dieser Vorfall beunruhigend genug sein. Mit Fr. Hamel Blut noch frisch auf dem Altar seiner Gemeinde, aber, und mit den Katholiken jetzt von ihren eigenen Papst zu den bestialischen Fundamentalisten des Islam verglichen werden, diese grobe Behandlung unserer Brüder im Glauben an den Händen ihrer eigenen Landsleute ist eine erstaunliche Schlag .
http://www.onepeterfive.com/parisian-rio...from-the-altar/
Newsletter, Peter
*

Die Ursache der islamischen Gewalt 0
VON ANDREW BIESZAD AUF 3. AUGUST 2016
http://www.onepeterfive.com/the-root-cau...OnePeterFive%29



von esther10 04.08.2016 00:23

Exkommuniziert US Priester für die öffentliche Meinungsverschiedenheit über die Ordination von Frauen verweltlicht

Katholisch , Roy Bourgeois , Frauen Priester

Maryknoll, NY, 21. November 2012 ( LifeSiteNews.com ) - Die Kongregation des Vatikans für die Glaubenslehre hat entlassen kanonisch Roy Bourgeois vom Priestertum wegen seiner öffentlichen Dissens aus der Lehre der katholischen Kirche über die Ordination von Frauen. Bourgeois 'Entlassung wurde von der katholischen Foreign Mission Society of America angekündigt, auch die Väter Maryknoll bekannt und Brüder, in einem 19 - Anweisung November

Als Maryknoll Priester im Jahr 2008 teilgenommen Bourgeois in einem Mock Ordination einer Frau und einem simulierten Masse bei einer unitarischen Kirche in Lexington, Kentucky. Die radikale feministische Gruppe römisch-katholischen Womanpriests inszenierte die Zeremonie.

Anschließend Bourgeois wurde eine "kanonische Warnung" gegeben, die seine Handlungen in seiner Exkommunikation und Vertreibung aus seiner religiösen Ordnung führen könnte.

Bourgeois wurde 30 Tage gegeben, seine Position zu widerrufen, sondern initiierte er eine Kampagne gegen die Kirche, und veröffentlichte einen Brief darauf, die Kirche "falsch" auf die Frauenordination war. "Nach viel Gebet, Reflexion und Einsicht, es ist mein Gewissen, das mich das Richtige zu tun zwingt", schrieb er. "Ich kann meinen Glauben und öffentlichen Äußerungen nicht widerrufe, die die Ordination von Frauen in unserer Kirche zu unterstützen."


Er fuhr fort, zu fordern, dass "alle Katholiken, liebe Kolleginnen und Priester, Bischöfe, Papst Benedikt XVI und alle Kirchenführer im Vatikan ... sprechen Sie laut auf dieser schwere Ungerechtigkeit der Frauen vom Priestertum ausgeschlossen werden."

Der Vatikan reagierte mit einem Dekret zu sagen, dass jeder katholische Bischof, der die Weihe einer Frau oder einer Frau versucht, die in einer solchen Zeremonie teilnimmt, um die automatische Exkommunikation unterliegt.

Dieses Dekret wird von dem verstorbenen Papst Johannes Paul II 1994 Apostolischen Schreiben Ordinatio Sacerdotalis, in dem er sagt: "Damit alle Zweifel in Bezug auf eine Angelegenheit von großer Bedeutung, entfernt werden kann, gesichert ... Ich erkläre, dass die Kirche hat keine Autorität jeglicher Art Priesterweihe von Frauen zu verleihen und dass dieses Urteil ist endgültig von allen Gläubigen der Kirche gehalten werden. "

Bourgeois wurde "Tatstrafe" exkommuniziert (im Sinne von "Satz bereits bestanden" oder automatisch) für nicht seine öffentliche Haltung recanting die Weihe von Frauen zu unterstützen.

Die Aussage Maryknoll sagt, dass, während "der Heilige Stuhl und der Maryknoll-Gesellschaft seine Versöhnung mit der katholischen Kirche ermutigt haben," der Priester statt "wählte gegen die Lehren der katholischen Kirche eine Kampagne in säkularen und nichtkatholischen Stätten."

"Dies wurde ohne Genehmigung der örtlichen US katholischen Bischöfe getan und während dem ganzen Land, die Empfindlichkeiten der Gläubigen zu ignorieren. Ungehorsams und predigte gegen die Lehre der katholischen Kirche über die Weihe von Frauen führte zu seiner Exkommunikation, Entlassung und laicization. "

Bourgeois, 74, rief seine Vertreibung aus dem Priestertum und der Maryknoll Ordnung "sehr schwierig und schmerzhaft" , in einem November 20 Erklärung veröffentlicht von der "Frauenordination Konferenz."

"Der Vatikan und Maryknoll mich entlassen können, aber sie können nicht entlassen, das Problem der Ungleichheit der Geschlechter in der katholischen Kirche", so die Erklärung. "Die Nachfrage nach der Gleichstellung der Geschlechter ist in Gerechtigkeit und Würde verwurzelt und wird nicht verschwinden."

Die Maryknoll Erkl Aussage sagt: "Mr. Bourgeois wählte frei seine Ansichten und Aktionen, und alle Mitglieder der Maryknoll-Gesellschaft über das Scheitern der Versöhnung traurig. Mit dieser Trennung, für die Gesellschaft Maryknoll dankt Roy Bourgeois seinen Dienst für Mission und alle Mitglieder wünschen ihm alles Gute in seinem persönlichen Leben.
https://www.lifesitenews.com/news/excomm...nation-of-women
"Im Geiste der Gerechtigkeit und der Liebe, wird Maryknoll helfen Herr Bourgeois mit diesem Übergang," die Väter schließen.



von esther10 04.08.2016 00:18

Österreich: Liberale Muslime kritisieren „Islamophobiekeule“ in Politik & Medien

Veröffentlicht: 4. August 2016 | Autor: Felizitas Küble
„Islamophopie-Lüge schützt radikale Islamisten“

Die Initiative Liberaler Muslime – ILMÖ ist der Meinung, Islamkritik und Meinungsfreiheit seien niemals Islamophobie oder Rassismus. Vielmehr verstecken sich radikale Islamisten hinter diesem künstlichen Begriff. Sie wollen mit der Islamophobiekeule jegliche Kritik und Meinungsfreiheit in Europa verhindern und einen Feldzug gegen Kritiker starten. auf-der-todesliste-des-is



Es handelt sich um eine europaweite konzertierte Kampagne gegen die Meinungsfreiheit, der sich alle aufgeklärten Menschen und liberalen Muslime in den Weg stellen müssen.

In der Vergangenheit waren derartige Äußerungen und Veranstaltungen in Europa meist dazu angetan, unter dem Deckmantel des Kampfbegriffes „Islamophobie“ jegliche Kritik am Islam und an radikalen Islamisten wie der Muslimbruderschaft, Millî Görüş, Atib oder Salafisten im Keim zu ersticken.

BUCH von Amer Albayati, dem Präsidenten der österreichischen LIBERALEN MUSLIME

„Den Befürwortern, Stimmungsmachern und Organisatoren dieser gefährlichen Kampagne sei einmal mehr gesagt, dass es niemals Islamophobie sein kann, wenn man im Rahmen der Meinungsfreiheit offenkundige Fehlentwicklungen kritisiert. Dem in ganz Europa zu beobachtenden Versuch, mit diesem von dubiosen Islamisten erfundenen Kampfbegriff Kritiker mundtot zu machen, werden wir liberalen Muslime mit aller Macht entgegentreten“, erklärt Amer Albayati, Präsident der Initiative Liberaler Muslime Österreich – ILMÖ.

Die Verfechter dieses Begriffes zielen stets darauf ab, islamistische Missstände und Skandale nachträglich zu vertuschen, um damit radikalen Islamisten eine Imagepolitur zu verpassen. Wir appellieren daher an die Vertreter der Medien, dieses Ansinnen stets kritisch zu hinterfragen und zu entlarven. Was sagen Experten und Insider zum Begriff „Islamophobie“?

Islamexperte Dr. Michael Ley schrieb dazu in seinem aktuellen Buch:
„Die islamophilen Eliten behindern die Integration vieler Muslime insofern, als sie ihnen einen Opferstatus zugestehen und damit keine Selbstverantwortung der Migranten verlangen. Diese Ideologie unterstützt die Intentionen muslimischer Verbände, mit dem Verweis auf Rassismus und ‘Islamophobie‘, eine Integration zu unterlaufen.“

Dr. Thomas Tartsch, Politikberater und Experte für Terrorism-Counterterrorism, sagt zum Kampfbegriff Islamophobie:

„Es hat sich Islamophobie zu einem inhaltslosen Kampfbegriff entwickelt, der im politischen Diskurs instrumentalisiert wurde, um jede legitime Kritik am Islam als Religionssystem mit spezifischen kulturellen Ausprägungen sozial zu stigmatisieren, da diese Kritik bestimmte Islamauslegungen und islamistische Akteure thematisiert.

Diese Instrumentalisierung dient auch den Vertretern des organisierten ideologischen Islam, die damit ihre politischen Zielvorstellungen durchsetzen wollen. Islamophobie wurde erstmals von den iranischen Mullahs 1979 benutzt, um angeblich nicht islamische Bekleidung bei Frauen zu kritisieren“.

Quelle und FORTSETZUNG der Pressemitteilung hier: http://www.initiativeliberalermuslime.or...amophobiekeule/
https://charismatismus.wordpress.com/201...politik-medien/

von esther10 04.08.2016 00:18

Erziehen Seminarist und Sie Erziehen eine ganze Region
von HLI Mitarbeiter
4. AUGUST 2016


Es ist ein afrikanisches Sprichwort, das "Educate einen Jungen geht und Sie eine Person zu erziehen; ein Mädchen zu erziehen und ein Dorf zu erziehen "Das Sprichwort weiter gehen könnte:".. ein Seminarist Erziehen und Sie eine ganze Region zu erziehen "Human Life International legt großen Wert in der Ausbildung Pro-Life-Seminaristen, weil wir, dass ein dedizierter Priester wissen beeinflussen können Hunderte von Menschen. Fr. Toum ist ein Beispiel für diesen Multiplikationseffekt der Pro-Life-Training.

Pro-life Ausbildung von Seminaristen

Bewegt von HLI Pro-Life Training

Vater Toum auf die Pro-Life-Bewegung während einer seiner ersten Jahre im Seminar im Jahr 2007. In diesem Jahr, George Wirnkar, HLI-Regionaldirektor für frankophonen Afrika, kam zu Toum Seminar in Kamerun und hielt einen Vortrag über aktuelle Bedrohungen gegen Menschen eingeführt wurde Leben, einschließlich der Geburtenkontrolle, Homosexualität sexualität~~POS=HEADCOMP, Abtreibung, Prostitution und AIDS. Toum wurde inspiriert. Er war überrascht, wie tief die Gesellschaft in einer Kultur des Todes durchdrungen wird. Er erkannte, dass er zu reagieren brauchte.

Toum nahm an mehreren HLI organisierte Pro-Life-Schulungen für die Seminaristen. Die Schulungen ihm über Methoden mit Informationen ausgestattet, um die Kultur des Lebens wiederherzustellen. Er machte seine erste Priorität, sich durch persönliche Forschung und Lesen zu trainieren. Sehen Sie die Bedeutung mit anderen Seminaristen assoziieren, schuf er eine Seminaristen for Life-Gruppe an der philosophischen Seminar von Bafoussam und Theologischen Seminar von Douala.

Angeregt durch die heutige Jugend

In den Pfarreien, in denen Toum geschickt wurde, fing er an, junge Menschen über die Kultur des Lebens zu sprechen. Er war überrascht von der christlichen und menschlichen viele der jungen Menschen angezeigt Tugenden, die er traf. Trotz des Rückgangs der Moral, die in seiner Diözese üblich ist, fand Toum viele junge Menschen, die noch in Keuschheit und Treue glaubte. Da diese Themen nicht allgemein angesprochen werden, ermutigt er sie Zeugnisse an Abendveranstaltungen in den Gemeinden zu geben, die bei jungen Menschen während der Schulferien populär waren. Dank dieser Aktivitäten, Toum konnte Pro-Life-Gruppen in zwei Gemeinden zu etablieren.

Inspiriert von Mutter Teresa

Toum der Übergangs Diakonat Wegen seines Interesses im Jahr 2012 geweiht wurde Leben und Familie zu verteidigen, sein Bischof ihn verantwortlich für das Diözesanbüro für die Familienpastoral gelegt. Gedemütigt durch das Vertrauen von seinem Bischof, war das brandneue Diakon nicht sicher , dass er bis zu einer solchen gewaltigen Aufgabe. Er nahm seine Inspiration aus der Erfahrung der seligen Mutter Teresa. "Sie sah das Elend in Kalkutta" , sagt Toum. "Manche Menschen starben allein von der Seite der Straße wie die Tiere verlassen. Andere sahen die gleiche schreckliche Situation, aber sie war die erste , etwas Konkretes zu tun, zuerst für eine Person, dann für eine andere, und andere. Andere wurden von ihr Beispiel inspiriert und schloss sich ihr an . Sie erklärte , ihre Aktionen auf diese Weise : "Wenn Sie auf die Menge zu fixieren, werden Sie nie starten. Wenn Sie jedoch auf eine Person aussehen zu einer Zeit, können Sie etwas tun. "" Dies ist , wie die Nonne begann ihre Missionare der Nächstenliebe in 1950 einen Auftrag , der hat jetzt mehr als 4.500 Schwestern in 133 Ländern. Das ist die Macht der wenigen bei der Arbeit.

Helfende Paare Fix ihre Ehe

Nach seiner Priesterweihe am 1. Juni 2013 Fr. Toum begann seine eigentliche Arbeit. Er begann in der Gemeinde, wo er zugeordnet wurde, Jugendgruppen zusammenzustellen und Pro-Life-Programme. Am Mittwoch, lehrte er Katechese über die christliche, menschliche, und die Werte der Familie. Er begann auch eine Gruppe für Paare, verheiratet und nicht verheiratet, die ihre Geschichten teilen. Fr. Toum beigetragen Einblicke in die Gruppe aus der Bibel und der katholischen Lehre. Die Gruppe erwies sich als sehr effektiv. Durch die Unterstützung von Fr. Toum und die anderen Paare, waren viele in der Lage, ihre Familiensituationen und fünf Paare feierten bis zum Ende des Jahres Ehen zu legalisieren.

Fr. Toum gab auch Gespräche und zeigten Filme über die Abtreibung, die Notwendigkeit der Kommunikation, und der Unterschied zwischen Männern und Frauen. Er erkannte in seiner Gemeindearbeit, dass seine Programme an die Pfarr sehr notwendig waren, Räume für sie, ihre Lebenserfahrungen und Zeugen zu teilen.

Halten Sie die Straße reinigen

"Eine Straße sauber gehalten wird, wenn jeder Abschnitt vor ihrem Haus fegt" ist ein lokales Sprichwort in Kamerun. Als Fr. Toum erhöht seine Pro-Life-Arbeit in seiner Gemeinde, andere Gemeinden fingen an, ihn zu imitieren.

Im nächsten Jahr Fr. Toum wurde in einer städtischen Gemeinde übertragen. In der Stadt waren die Gemeinden alle dicht beieinander, so neue Ideen schnell ausgetauscht werden konnten. Fr. Toum besuchte viele dieser Gemeinden und lud Paare in der ganzen Stadt zu Erinnerungen, an Wochenenden für Paare, Gespräche, und auf das Familienleben konzentriert Treffen.

Der Kampf für die Rechte von schwangeren Mädchen

Fr. Toum hat hart gekämpft, die Entscheidung rückgängig zu machen schwangere Mädchen aus Katholiken Schulen zu vertreiben. Er hat mit viel Widerstand gestoßen, aber es ist ihm sehr wichtig, da die Politik eine enorme Versuchung für Mädchen out-of-unehelichen Schwangerschaften abzubrechen geschaffen hat und somit verbergen. Viele von ihnen waren auch unzufrieden, wenn Fr. Toum verlangte, dass Kondome nicht mehr in den katholischen Krankenhäusern in der Diözese verkauft werden, aber er war unerbittlich.

Arbeiten mit Universitätsstudenten
http://www.hli.org/2016/08/educate-a-sem...-life-training/
Fr. Toum hat auch Initiative mit Studenten genommen, zu versuchen, sie mit Gesprächen über die Drohungen gegen das Leben auswirken. Er hat eine Pro-Life-Gruppe an der Universität von Ngoundéré geschaffen, wo die Schüler mit Pro-Leben-T-Shirts die Mitteilung zu verbreiten helfen. Er schrieb auch eine Publikation über das Zusammenleben, eine Praxis, die in zunehmendem Maße verbreitet.

von esther10 04.08.2016 00:13

Die Nachwirkungen des Treffens mit dem Papst
Posted by Michaela Koller on 3 August, 2016


Weltjugendtagspilger auf dem Krakauer Marktplatz

Von der nachhaltigen Wirkung des Weltjugendtags sind Oberhirten, Pilger und auch die Gastgeber fest überzeugt. Für Erzbischof Ludwig Schick aus Bamberg hat die Zusammenkunft von jungen Leuten aus der ganzen Welt zum gemeinsamen Feiern und Gebet hoffnungsstiftend gewirkt. „Auf den Straßen und Plätzen, beim Essen und Feiern herrschte große Fröhlichkeit, Gemeinschaft und Hoffnung auf eine gute Zukunft in Freiheit und Frieden für die ganze Welt“, erklärte er gegenüber ZENIT. Ruhe, Besinnlichkeit und Ernsthaftigkeit seien zugleich zu spüren gewesen. „Die Jugend ist besser, als oft behauptet wird, stärker als vermutet und hoffnungsvoller als geschätzt“, so Erzbischof Schick.

Bischof Stefan Oster aus Passau erwartet, wie er auf seiner Facebook-Seite schrieb, dass die jungen Pilger nun als Einzelne mit einem Hunger nach geistlicher Erfahrung und dem Wunsch nach einem Aufbruch in der Kirche zurückkehrten. Von den Sakramenten und dem Herzen der Kirche aus wollten sie hinausgehen, die Welt zu verändern. „Sie wollen die Tiefe, das echte und das ganze Evangelium. Sie sehnen sich nach der Revolution der Liebe, von der der Heilige Vater so eindrucksvoll Zeugnis gibt. Und sie sind bereit, dafür Vieles in Kauf zu nehmen“, heißt es weiter in dem Eintrag.

Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße geht in seiner Stellungnahme gegenüber ZENIT von einer nachhaltigen Stärkung des Glaubens durch den Weltjugendtag aus: „Ich bin überzeugt, dass dieses Erlebnis Teil der Glaubensbiografie aller Menschen wird, die dabei waren.“ Besonders beeindruckt habe ihn die internationale Vielfalt junger Menschen und ihre Glaubensfreude. Sie zeige: „Der Glaube an Jesus Christus ist jung.“

Weltjugendtagspilger Christian Hoferer, der aus Bayern nach Krakau gereist war, legte gegenüber ZENIT Zeugnis für die Bedeutsamkeit seiner Teilnahme am WJT ab: „Im Alter von Mitte 20 stehen bei mir nach dem Abschluss des Studiums wichtige Weichenstellungen für das Leben an. Manchmal hat man Zweifel, wie oder wo es jetzt genau weitergehen soll. Der Papst hat mir Mut gemacht, diese Weichenstellungen mit Frohsinn und im Vertrauen auf Gott zu treffen.“

Die Krakauerin Katarzyna Pilniakowska, die das Ereignis am Rande als Einheimische verfolgte, sagte im Interview: „Jeder wird Ihnen das sagen: Die Stadt ist nicht mehr dieselbe. All die jungen Menschen haben Krakau mit der Schönheit ihrer Gedanken verändert. Sogar ein Kunde von mir, der gar nicht an Gott glaubt, hat das festgestellt“, berichtet die Innenarchitektin. Beinah zwei Millionen junger Pilger besuchten ihre Heimatstadt vom 25. Juli 31. Juli und trafen sich auf den Höhepunkten mit Papst Franziskus.
ZENIT Newsletter


von esther10 04.08.2016 00:09

Furchtbar...Obama-Administration will damit Wissenschaftler Mensch-Tier-Hybriden zu machen



Die Obama-Regierung gab heute bekannt, die Tür weit offen für Wissenschaftler Mensch-Tier-Hybriden macht grausige geschleudert hat. Nach dem Umkippen Forschung an embryonalen Stammzellen zu finanzieren, die Bush-Regierung Grenzen der Steuerzahler auf zwingen, ist dies der letzte Schritt von Präsident Barack Obama das menschliche Leben in unethische Experimente zu manipulieren und zu zerstören.

Hier ist mehr :
http://www.npr.org/sections/health-shots...-animal-embryos

Die Bundesregierung kündigte Donnerstag ein Moratorium für die Finanzierung bestimmter umstrittenen Experimente zu heben, die menschliche Stammzellen verwenden Tier-Embryonen zu erzeugen, die zum Teil menschlich sind.

Die National Institutes of Health schlägt eine neue Politik Wissenschaftlern zu ermöglichen , Bundes Geld zu bekommen Embryonen zu machen, als Chimären bekannt, unter bestimmten Bedingungen sorgfältig überwacht.

Ein Problem ist, dass die Wissenschaftler könnten versehentlich Tiere schaffen, die zum Teil das menschliche Gehirn haben, so dass sie mit einem gewissen Anschein von menschlichen Bewusstsein oder das menschliche Denken Fähigkeiten ausstatten. Ein weiterer Grund ist, dass sie in Tiere mit menschlichen Spermien entwickeln könnte und Eier und Rasse, die Herstellung von menschlichen Embryonen oder Föten im Inneren Tiere oder Zwitterwesen.

Aber die Wissenschaftler haben argumentiert, dass sie Maßnahmen ergreifen könnten, um diese Ergebnisse zu verhindern, und dass die Embryonen liefern wertvolle Werkzeuge für die medizinische Forschung.
Bioethicist Wesley Smith hat vorher gewarnt zu lassen Wissenschaftler Polizei selbst - weil sie oft Ethik und Respekt für das menschliche Leben werfen aus dem Fenster.

Klicken Sie hier, um sich für Pro-Life-News-Alerts von LifeNews.com

Die wirkliche Frage ist, wann werden wir die Regelungen mit den scharfen Zähnen zu erzwingen? Brauchen wir diese Experimente zu kriminalisieren, um Wissenschaftler erhalten zu stoppen? Denn wenn wir sagen: "Verbot" bestimmte Arten von Experimenten werden wir abwertend als Bezeichnung "anti Wissenschaft", und dass wir vertrauen "die Wissenschaftler" nicht zu weit zu verirren.

Reden ist billig. Die Wahrheit ist, ich denke, dass viele Wissenschaftler gegen jede dauerhafte und sinnvolle Beschränkungen gegenüber sich selbst und miteinander. Wenn ich Recht habe, wird die Gesellschaft mit Nachdruck die Sache in die eigenen Hände nehmen.
Also genau das, was tun diese Wissenschaftler?

Forscher in den USA sind mit einem störenden neues Experiment bastelt, die Mensch und Schwein mischt Zellen ein Hybrid-Embryo zu erzeugen. Wissenschaftler an der University of California, Davis versuchen Schweine als "biologische Inkubatoren" zu verwenden, menschliche Organe zu wachsen, nach dem Bericht. Walter Low, Professor an der University of Minnesota, sagte Wissenschaftler hoffen, eine Methode zu entwickeln, verschiedene Organe für die Transplantation zu wachsen, einschließlich Bauchspeicheldrüsen, Herz, Leber, Nieren, Lungen und Cornea.

hier geht es weiter

http://www.lifenews.com/2016/08/04/obama...animal-hybrids/



von esther10 04.08.2016 00:06

Louisiana Gericht bestätigt Beichtgeheimnis Rechte

Ein Staat Berufungsgericht sagte am Freitag, dass der Vater Jeff Bayh müssen keine Diskussion offen legen, die während des Sakraments der Beichte nahm.

VON CNA / EWTN NEWS 2016.08.04 Kommentare


Beichtstühle in der Kirche Gesù Nuovo, Neapel, Italien.

BATON ROUGE, La -. Ein Staat Berufungsgericht in Louisiana bekräftigt, dass katholische Priester nicht durch Gesetz gezwungen werden, das Siegel des Beichtstuhl zu verletzen.

Laut lokalen Nachrichtensender WBRZ, entschied das Gericht am Freitag, dass Vater Jeff Bayh keine Diskussion offen legen müssen, die während des Sakraments der Beichte nahm.

Katholische Priester sind verpflichtet, das Beichtgeheimnis zu beobachten und den Inhalt eines Geständnisses niemandem offenbaren kann, oder ob ein Geständnis statt. Die Priester, die das Siegel verletzen, werden automatisch exkommuniziert.

Es geht um eine Zivilklage eine Frau beteiligt, die im Jahr 2008 gesagt, dass, wenn sie eine kleine, sie war Vater Bayhi gesagt, dass sie von einem Gemeindemitglied missbraucht wurde. Die angebliche Gespräch mit dem Priester fand während das Sakrament der Beichte. Die Frau ist jetzt in ihrer Mitte der 20er Jahre.

Louisiana Gesetz verlangt Klerus sexuellen Missbrauch zu melden. Teile des Gesetzes gewähren eine Ausnahme , wenn Missbrauchsvorwürfe während vertrauliche religiöse Kommunikation wie Geständnis enthüllt werden. Aber auch andere Teile des Staates Code erfordern Meldepflicht "unbeschadet etwaiger Forderungen von privilegierten Kommunikation" , nach dem der Anwalt New Orleans .

Die junge Frau und ihre Familie verklagte die Priester und die Diözese für Schäden, die sagen, dass sie in so dass der Missbrauch nachlässig waren fortsetzen, so die Times-Picayune Zeitung berichtet. Das Anwesen des Mannes, der angeblich die Frau sexuell belästigt wird auch in der Klage genannt. Der Angeklagte Mann starb im Jahr 2009.


Ein Gericht erste Instanz hatte die Diözese Bewegung bestritten jegliche Kläger aussagen über alle Konfessionen zu verhindern, die zwischen dem damaligen Moll und dem Priester genommen haben. Allerdings hatte ein Staat Berufungsgericht entschied, dass die angebliche Geständnis rechtlich vertraulich sei und dass der Priester war nicht zwingend Reporter.

Später hob der Louisiana Supreme Court das Berufungsgericht. Es wird gesagt, dass eine Tatsache Gehör finden sollte feststellen, ob der Priester die Pflicht hatte angeblichen Missbrauch im Rahmen der Meldepflicht Gesetz zu berichten des Staates. Dabei ergab es um den Fall zu einem niedrigeren Gericht für weitere Maßnahmen.

Im Februar dieses Jahres, sagte Bezirksrichter Louisiana Mike Caldwell, dass der Priester nicht gesetzlich vorgeschrieben wurde die angebliche sexuellem Missbrauch zu melden, wenn über sie in dem vertraulichen Beichtgeheimnis informiert, die Priester nicht brechen können.

Das Berufungsgericht Urteil bestätigt, dass die Entscheidung, während der Kläger ermöglicht darüber aussagen, was sie im Beichtstuhl sagte.

Zu Beginn dieses Jahres diskutiert Bischof Robert Muench von Baton Rouge, den Fall in einer Erklärung.

"Ich erweitere mein Mitgefühl und bieten Gebet nicht nur für die Kläger, die durch die Handlungen eines Menschen verletzt worden sein, die nicht Mitarbeiter der Kirche, sondern auch für alle, die von jedem missbraucht worden zu sein", sagte er.

Er betonte auch die Bedeutung der Beichtgeheimnis zu schützen, sagte: "die Entscheidung des Gerichts des First Amendment Recht auf die freie Ausübung der Religion zu wahren wesentlich ist.

hier geht es weiter
http://www.ncregister.com/daily-news/lou...fession-rights/

aus Newslettern

"

von esther10 04.08.2016 00:04

Kalifornien Rechnung bedroht Existenz von Glauben getriebenen Hochschulen

Kalifornien , Homosexualität , Sb1146 , Titel IX , Universitäten


SACRAMENTO, Kalifornien, 3. August 2016 (Lifesitenews) - Der Staat Kalifornien versucht Christian Hochschulen das Recht auf Streifen ihre religiösen Überzeugungen zu folgen.

Der Staat Senat SB1146, gesponsert von Sen. Ricardo Lara (D), der Ausnahmen Titel IX für nahezu alle religiösen Schulen entfernt, Christian Hochschulen und Universitäten zwingt moralischen Codes für Studenten und Dozenten zu verlassen, mieten Homosexuellen und / oder Gehäuse zuweisen nach selbstgewählten "geschlechts~~POS=TRUNC" unter anderem antichristlichen Maßnahmen. Der Gesetzentwurf geht nun an den Staat Versammlung.

Die Patti Colston California Student Aid Kommission anerkannt , dass die Rechnung einen Weg für Klagen gegen religiöse Schulen von Studenten und Mitarbeitern schaffen würde.

Das vorgeschlagene Gesetz lautet : "Ein Mittelschul - Bildungseinrichtung , die von einer religiösen Organisation kontrolliert wird und dass erhält finanzielle Unterstützung durch den Staat oder einschreibt Studenten , die staatliche finanzielle Unterstützung erhalten , unterliegt Abschnitt 11.135, und die Verletzung dieses Abschnitts kann durch einen privaten erzwungen werden Klagerecht. "

"Section 11135" zwingt das College oder einer Universität zur Verfügung zu stellen "Gehäuse oder Toilette Unterkünfte ... im Einklang mit ihrer Geschlechtsidentität." Es erfordert auch verheiratet Gehäuse enthalten "verheiratet gleichgeschlechtlichen Paaren."

Nur Seminare sind davon ausgenommen. "Dieser Abschnitt gilt nicht für eine Institution ..., wenn der Zweck der Institution ist, die Schüler vorzubereiten Minister der Religion zu werden" oder Theologie Lehrer.

Concordia University Irvine Präsident Dr. Kurt Krueger gab eine Erklärung auf der Website der Schule, zu erklären, "Senate Bill 1146 würde der Concordia Universität Irvine erheblich in Frage stellen - und alle christlichen Hochschulen und Universitäten in Kalifornien - Fähigkeit , eine Christus-zentrierte Ausbildung unserer Studenten weiterhin bieten . "

"Die beunruhigendste Bestimmung dieses Gesetzes die religiöse Freiheit einschränkt Glauben und Lernen in der gesamten Bildungserfahrung zu integrieren", führte Dr. Krueger. "Der Gesetzentwurf beseitigt effektiv die religiöse Befreiung nach geltendem Recht, die religiösen Hochschulen und Universitäten aller Glaubensrichtungen erlaubt - Lutheraner, Buddhist, katholisch, evangelisch, Jesuit, Juden, Muslime und römisch-katholischen 0151 in Übereinstimmung mit ihren Überzeugungen zu betreiben, einschließlich der Freiheit nur Christian Dozenten und Mitarbeiter zu mieten. "

Biola Universität erstellt eine Website, "Oppose SB 1146" gewidmet , die Gesetzgebung zu stoppen.

Die Rechnung fegt , so dass The Federalist seinen Bericht titelte, "California Bill schließlich Religionsschulen löschen Würde."

Und selbst EdSource bescheiden anerkannt, SB1146 "würde die Zahl der religiösen Hochschulen schrumpfen , die für religiöse Ausnahmen zu qualifizieren."

Titel IX, zuerst 1972 in Kraft gesetzt, verbietet "Diskriminierung" auf der Grundlage des Geschlechts in Schulen staatliche Unterstützung zu erhalten.

Christian Schulen und anderen moralischen Hochschulen haben immer in der Lage gewesen, für religiöse Befreiung auf die Teile des Titels IX Rechts anzuwenden, die sie ihren Glauben zu verletzen zwingen würde. Zum Beispiel Schulen, deren Religion sie lehrt, ist nicht bescheiden oder gesund für Frauen in Gewalt physikalisch-Kontaktsportarten konkurrieren dürfen für Titel IX Befreiung in diesem Bereich zu übernehmen.

Ursprünglich angewandt das Gesetz für den Frauensport, aber vor zwei Jahren die Obama-Administration neu definiert offiziell Titel IX zu schließen, was er bestimmt war "Diskriminierung" gegen Homosexuell, lesbisch, transgender, und "gender nicht konformen" Studenten.

Als direkte Folge der Neudefinition des Titels IX Gesetz konfrontiert Christian Schulen ein neues Szenario und zwingt sie, verheiratet Studentenwohnungen zu Homosexuellen oder ermöglicht transgender Männer in den weiblichen Wohnheimen bleiben zu bieten.

Wenn homosexuelle Kontroversen Bildungseinrichtungen "Religionsfreiheit bedroht, erhöht Titel IX Freistellungsaufträge. Fifty-sechs Hochschulen und Universitäten seit 2013 haben religiöse Ausnahmen beantragt .

LGBT-Aktivisten wollen völlig religiöse Ausnahmen Titel IX beseitigt, auf dem Gewissen Gründen jede Opposition gegen ihre politische Agenda nach unten fällt.

"Diese jüngste Versuch, Christian Colleges zu zwingen, die Sünde zu fördern, indem sie jene, die offen trotzen ihren christlichen Glauben und Mission erinnert an atheistischen Regime einsetzt, die versucht das Christentum auszurotten," Freiheit Counsel Gründer und Vorsitzender Mathew D. Staver sagte Lifesitenews.

"Die säkulare Staaten ist im Krieg mit dem Christentum und diejenigen, die Jude-christliche Werte halten", resümiert Attorney Staver. "California die Ladung nach unten dieser gefährlichen und tyrannische Weg führt."

"California sollte eine Lektion aus der Geschichte lernen -. Tyrannische Regime, die zu vernichten suchte das Christentum sind nicht mehr, aber die Kirche Jesu Christi ist immer noch lebendig und gut"

Greg Scott, Vice President of Communications für Allianz Verteidigung der Freiheit (ADF), stimmt zu. "Das California Rechnung ist eine noch nie dagewesene und gezielten Angriff auf die Freiheit der privaten christlichen Institutionen gemäß ihrem Glauben durch die Regierung, ohne Angst vor Strafe zu bedienen", sagte Scott Lifesitenews.

"Der Gesetzentwurf sagt im Wesentlichen religiösen Institutionen der staatlichen Religion oder leiden unter den verheerenden Folgen zu konvertieren.

"Nicht nur würde die Rechnung drohen benachteiligte Schüler die Möglichkeit verweigern eine lehrreiche Erfahrung zu wählen, die ihren Glauben ausrichtet, wäre es Schulen zwingen Politik aufzugeben, die Ehe bekräftigen, und ehren den Unterschied zwischen Männern und Frauen, und Mitarbeiter und Dozenten zu mieten, die den Glauben der Institutionen feindlich sind.

"Es ist schwer, einen größeren Einbruch durch den Staat in Angelegenheiten der Herzen, Köpfen und Seelen der amerikanischen Bürger zu denken."

Johannes Paul der Große Katholischen Universität Präsident Derry Connolly sagte: "Es ist nicht mehr" leben und leben lassen. " Es ist: "Wenn Sie sich bei uns nicht toe die Linie tun, werden wir Sie nehmen große Zeit vor Gericht."

Ein weiterer Teil der Gesetzgebung erfordert Schulen zu potenziellen und aktuellen Studenten, Dozenten und Mitarbeiter bekannt zu geben, wenn sie einen Titel IX Freistellung. Bezeichnenderweise erfordert die Rechnung, die Schulen alle Befreiung Informationen mit dem Student Aid Kommission der Regierung einzureichen.

Kritiker sagen, dass dies jedes Christen College Fähigkeit bedroht staatliche Zuschüsse für arme Studenten zu erhalten, die so genannte "Cal Grants."

William Jessup Universität Präsident John Jackson beschwerte sich: "Sie setzen eine Pistole an unserem Kopf: '. Entweder ändern, wie Sie glauben, und üben Sie Ihren Glauben, oder Sie werden teilnehmen können, um in Cal Zuschuss nicht'"

"Wir wollen ... treu zu sein und wollen nicht der Staat eine Lizenz zu haben, zu unterscheiden."

Montse Alvarado des Becket-Stiftung für Religionsfreiheit sagte Lifesitenews "SB1146 diskriminiert armen Minderheiten."

"Drei von vier Studenten, die ihre Cal Grants genommen von SB 1146 sind arme Minderheit Studenten haben würde", erklärt Alvarado. "Und zwingt arme Minderheiten aus den religiösen Hochschulen wählten sie den staatlichen Schulen zu besuchen und in wird die Steuerzahler fast $ 100 Millionen kosten pro Jahr."

"SB 1146 lässt Politiker gefährdete Minderheiten für einige kurzfristige Dollar und überprüfen, ein paar politische Boxen quetschen, aber es kommt auf die langfristigen Kosten der zerstörten Träume und höhere Steuern" Alvarado vorhergesagt.

"Dieses Gesetz ist ein Wolf im Schafspelz Es wird versucht, hinter edlen Ansprüchen zu verbergen, aber eindeutig schadet den am meisten gefährdeten Studenten -.. Viele von ihnen sind die ersten in ihren Familien aufs College zu gehen"

Kurz nach LGBT - Aktivisten die Bundesregierung eine Freilassung gefordert " Liste der Schande " , machte die Obama - Regierung der Öffentlichkeit zum ersten Mal eine Liste der religiösen Hochschulen - vor allem Christian - die beantragten und erhielten Ausnahmen aus religiösen Gründen Titel IX.

https://www.lifesitenews.com/news/califo...driven-colleges
https://www.lifesitenews.com/news/violen...ral-attacks-pra

Die Obama-Administration hat auch argumentiert, dass nicht alle religiösen Hochschulen für eine Ausnahmegenehmigung beantragen zu qualifizieren, sondern nur solche mit einer spezifischen konfessionellen Zugehörigkeit. Dies würde es ermöglichen nicht evangelisch Hochschulen, wie Wheaton College, eine Befreiung zu beantragen.

von esther10 04.08.2016 00:04

Mutter eines extrem Frühchen Herausforderungen Hillary Clinton: "Komm und sieh Micah '



2016 Präsidentschaftswahlen , Hillary Clinton , Schmerz Fähig Ungeborenen Kindes Schutzgesetz , Susan B. Anthony Liste , Video


WASHINGTON, DC, 3. August 2016 ( Lifesitenews ) - Die Mutter eines Babys bei 22 Schwangerschaftswoche geboren wurden, fragt die Abtreibung Politiker, vor allem Hillary Clinton, an ihrem gesunden Kind zu suchen , bevor andere Babys auf die abortionist Skalpell in einer berührenden neuen Kampagne Versender Anzeige durch das erzeugte Susan B. Anthony Liste .

Danielle Pickering tut die ganze Unterhaltung, aber der Stern ist Micha, der viel zu früh im Jahr 2012 geboren wurde.


"Micah heute ein wunderbarer kleiner Junge ist", sagt sie in der Anzeige. "Für jemanden zu sagen, dass ein Baby bei 20 Wochen nicht mehr das Recht hat, zu leben, möchte ich ihnen zu sagen, zu kommen und Micah zu sehen."

"Das ist das Leben eines Kindes auf dem Spiel steht," Mrs. Pickering sagt. Hillary Clinton "ist Wertschätzung nicht, dass das Leben des Babys."

"Hillary Clintons Position auf Late-Begriff Abtreibungen nur zu extrem ist", schließt sie.

Clinton hat geschworen, den Schmerz Fähig Unborn Child Protection Act, ein Veto einzulegen, die Abtreibungsgegner zu töten jedes Kind mit der Fähigkeit, Schmerz zu empfinden Bar würde. Die Rechnung, eingeführt ursprünglich von Rep. Trent Franks von Arizona, setzt diesen Meilenstein bei 20 Wochen.

Pickering hat vorher gesagt, dass ihr Sohn dient "als Zeuge der Wahrheit, dass ungeborene Kinder - zumindest jene, in der 20. Woche Fetalalters geboren -. Schmerzen und den Schutz des Gesetzes verdienen kann"

"Ich konnte den Schmerz zu sehen, mein Sohn erlebt, wenn er auf der Intensivstation bei 22 Wochen. Er war sehr krank", hat sie gesagt. "Die Ärzte in unserer Klinik erkannt, dass er litt und hielt ihn heil so, dass er nicht das Gefühl, würde fürchterlicher Schmerz."

Donald Trump hat gesagt, er wird die Rechnung unterschreiben, wenn es seinen Schreibtisch erreicht.

https://www.lifesitenews.com/news/hillar...ists-and-planne

Clinton weigerte sich nicht nur zusätzliche Beschränkungen für die Abtreibung zu unterstützen , sondern hat für Steuerzahler finanzierte Abtreibung durch alle neun Monate der Schwangerschaft in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt und sagte namens ihrer Kampagne "gehört" Planned Parenthood .

"Es kommt darauf an, diese: Geplante Elternschaft und ihre Kandidaten Abtreibung auf Abruf bis zum Moment der Geburt unterstützen, auf Steuerzahlers Kosten. Das ist, was sie werben "auf, Mallory Quigley, der Kommunikationsdirektor der Susan B. Anthony List, sagte Lifesitenews.

Umfragen zeigen 62 Prozent der Amerikaner vom Steuerzahler finanzierte gegen Abtreibung und kräftigen Mehrheiten unterstützen das Verbot von Abtreibung für Babys, die Schmerz empfinden.
https://www.lifesitenews.com/news/mother...nton-come-and-s
Unterstützung des Rechts auf Leben "eine Gewinn Problem ist, solange sie artikuliert - und artikuliert gut", sagte Quigley.


von esther10 04.08.2016 00:01

Abortionist: Mein christlicher Glaube hat mich überzeugt, "das ist das Wichtigste, was ich je tun wird"

MEMPHIS, 3. August 2016 ( Lifesitenews )


- Ein geplanter Eltern Ärztlicher Direktor sagt , dass angehoben wird als Christ ihr , dass die Durchführung der Abtreibung sis überzeugt , "das Wichtigste werde ich jemals zu tun."

Dr. Sarah Wallett, der medizinische Direktor des bei Planned Parenthood Groß Memphis Region, schreibt in einem Artikel über die Entsendung von Refinery29 , dass sie sei "in einem christlichen Elternhaus in Lexington angehoben" , South Carolina.

"Meine Familie in die Kirche ging regelmäßig, sagte Gebete vor den Mahlzeiten, und ich war von Kindheit an gelehrt, dass es meine Aufgabe war es, Menschen in Not zu helfen und die Welt zu einem besseren Ort zu verlassen, als ich es gefunden", schreibt sie. "Die Patienten, die ich jeden Tag sehen sind so eindeutig, Menschen in Not - und die medizinische Versorgung ich sie bieten sowohl lebensverändernde und in vielen Fällen lebensrettend."

"Das Mitgefühl und Empathie ich von meinem christlichen Glauben gelernt sind, um meine Arbeit von grundlegender Bedeutung."

"Gut, moralische Frauen abgetrieben haben jeden Tag" , fügt sie hinzu, und schießt ein Thema gemacht von NARAL Pro-Choice America Präsident Ilyse Hogue letzte Woche bei der Democratic National Convention.

"Ich glaube, es ist die wichtigste Sache, die ich je tun wird", schreibt sie.

Weder die Berufe des christlichen Glaubens noch der Überzeugung , dass sie zu zerstückeln ist eine will Berufung sind selten eine unter abortionists. Dr. James Pendergraft nannte sich "ein Gott liebende Christen."

Dr. Warren Hern, ein onetime Mitarbeiter von George Tiller, sagte der Los Angeles Times im Jahr 2009 : "Ich fühlte Abtreibungen zu tun war das Wichtigste , was ich mit meinem Leben tun könnte."

In Undercover - Aufnahmen der 2014 National Abortion Federation jährlichen Treffen, eine nicht identifizierte weibliche abortionist geraten , die Menge zu bestätigen die ungeborenen Kindes Menschsein .

"Lassen Sie uns nur geben sie die ganze Gewalt, ist es eine Person ist, es zu töten. Geben wir ihnen einfach alles" , sagte sie. "Und dann desto zwingender Frage ist : " Also, warum ist das Wichtigste , was ich mit meinem Leben tun könnte? ' "

Das Video wird "Planned Parenthood Michigan Video" markiert.

Wallett arbeitete an der University of Michigan, nach ihren 2015 Biographie. Sie arbeitet jetzt für Planned Parenthood in Tennessee.

Obwohl das Christentum Abtreibung sündige seit der apostolischen Zeit erklärt hat , hat Wallett offenbar kein Bedauern, mit Ausnahme , dass die Öffentlichkeit hat "keine positiven Bilder von Abtreibung Anbieter oder den Wert in der Arbeit , die wir tun.
https://www.lifesitenews.com/news/aborti...-important-thin

"

von esther10 04.08.2016 00:01

Israel-Seminar für junge Journalisten und Blattmacher ab 30. August 2016 in Berlin
Veröffentlicht: 4. August 2016 | Autor: Felizitas Küble

In Kooperation mit der Jugendpresse Deutschland e.V. findet ein dreitägiges Seminar für junge Medienmacher unter dem Motto „Israel im Fokus“ statt.


deutschland-israel-flag
Vom 30. August bis zum 1. September 2016 werden die Teilnehmer/innen den vielfältigen Verflechtungen zwischen Israel und Deutschland auf den Grund gehen und israelisches Leben in Berlin kennenlernen.

Bis zum 8. August können sich junge Menschen im Alter zwischen 18 und 27 Jahren bewerben, die erste journalistische Erfahrungen nachweisen können.

Zur Ausschreibung mit weiteren Infos und zur Anmeldung: http://www.politikorange.de/aktuelles/th...erpunkt-israel/

Bewerbungsschluß: 8. August 2016

von esther10 04.08.2016 00:00

Göttingen: Linksradikale Randale gegen Polizei
Veröffentlicht: 4. August 2016 | Autor: Felizitas Küble

Grüner Politiker Trittin sprach auf linker Kundgebung

Der Leiter der Polizeiinspektion Göttingen, Thomas Rath, hat die Aggressivität von Teilnehmern einer linken Demonstration in der Universitätsstadt am vergangenen Sonntag verurteilt. 033_30



Der „Haß und die menschenverachtenden Anfeindungen, die den einschreitenden Beamten und Beamtinnen, auch schon deutlich vor ihrem Einsatz innerhalb der Versammlung, entgegengeschlagen sind“, hätten ihn sprachlos gemacht, so der Polizeichef in einer Pressemitteilung am Mittwoch.

Sieben Bereitschaftspolizisten waren im Verlauf der Kundgebung des Göttinger „Bündnis gegen Rechts“ verletzt worden; zwei von ihnen von ihnen so schwer, daß sie bis auf weiteres dienstunfähig sind. Die „unkontrollierte massive Gewalt“ habe sich auch gegen Fahrzeuge der Polizei gerichtet.

„Am Rande der Demonstration zerkratzen Unbekannt zwei Mannschaftswagen, beschmierten einen von ihnen in roter Farbe mit der Parole ACAB, traten Scheibenwischer ab, beschädigten die Blaulichter im Kühlergrill und zerstörten ein Rücklicht. Die Höhe des verursachten Gesamtschadens steht noch nicht fest.“

Laut Polizei sei die Stimmung aggressiver gewesen als sonst in Göttingen.

Anlaß der Demonstration war eine „Mahnwache“ des „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“, der der rechtsextremen Szene zugeordnet wird. Gegendemonstranten hatten dabei versucht, die Absperrungen zu überwinden. Gegen sie wird wegen Körperverletzung, Landfriedensbruchs und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Indirekt kritisierte Rath auch Mitglieder des „Bündnis gegen Rechts“, die er aufforderte, bei vergleichbaren Eskalationen sich nicht nur inhaltlich, sondern auch räumlich von Linksextremen zu distanzieren.

Zu den Rednern auf der linken Kundgebung gehörte auch der grüne Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutsch...r-linke-gewalt/
Newsletter
https://charismatismus.files.wordpress.c...jpg?w=197&h=131



von esther10 03.08.2016 00:58

ISIS Rejects Papstes Interpretation ihrer eigenen Religion
2. AUGUST 2016


ISIS in Aktion. ( Bildquelle )

In einem Schritt, genau niemand schockierend sein sollte, der islamische Staat hat eine Kritik an Papst Francis 'letzte Genehmigung verweigert haben, dass die Gewalt , die sie verüben von der islamischen Religion gerechtfertigt ist:

In der jüngsten Ausgabe von Dabiq , der Propagandazeitschrift des Islamischen Staates, kritisiert ISIS Franziskus für seine Naivität an die Überzeugung klammern , dass die Muslime den Frieden wollen und dass Handlungen des islamistischen Terrors sind wirtschaftlich motiviert.

"Dies ist ein göttlich gerechtfertigt Krieg zwischen der muslimischen Nation und den Völkern des Unglaubens", schreiben die Autoren in einem Artikel mit dem Titel "durch das Schwert."

Der islamische Staat greift direkt Francis für die Behauptung, dass zu sagen "authentischen Islam und die richtige Lektüre des Koran zu jeder Form der Gewalt entgegengesetzt sind," dass dies zu tun ", Francis weiter hinter einer trügerischen Schleier zu verbergen" guten Willen ", bedeckt seine tatsächlichen Absichten der muslimischen Nation zu befrieden. "

Franziskus in seinen Bemühungen, "hat sich gegen die Realität zu kämpfen" Islam als eine Religion des Friedens darzustellen, wobei der Gegenstand besteht, bevor er auf, um alle Muslime fordern das Schwert des Jihad in Anspruch nehmen, die "größte Pflicht" eines wahren Muslim.

Trotz der offensichtlich religiösen Charakter ihrer Angriffe "zum Ausdruck bringen viele Menschen in Crusader Ländern Schock und sogar Ekel, dass die islamische Staatsführung" Religion zur Rechtfertigung von Gewalt benutzt. "So der Artikel,

"In der Tat, Jihad zu führen - die Herrschaft Allahs durch das Schwert verbreitet - eine Verpflichtung, im Koran, das Wort des Herrn gefunden ist" heißt es.

"Das Blut der Ungläubigen ist obligatorisch standardmäßig zu verschütten. Der Befehl ist klar. Tötet die Ungläubigen, wie Allah sagte: "Dann die Polytheisten töten, wo immer ihr sie findet."

Der islamische Staat reagierte auch auf Franziskus Beschreibung der jüngsten Handlungen der islamischen Terror als Beharren "sinnlose Gewalt", dass es nichts sinnlos darüber.

"Der Kern der Sache ist, dass es tatsächlich einen Reim zu unserem Terrorismus, Krieg, Rücksichtslosigkeit und Brutalität", erklären sie, und fügte hinzu, dass ihr Hass auf den christlichen Westen ist absolut und unerbittlich.

Tatsache ist, dass selbst wenn Sie uns zu stoppen waren bombardieren, uns einzusperren, uns zu quälen, zu verunglimpfen uns und unser Land zu reißen, würden wir Sie auch weiterhin , weil unser Hauptgrund für die zu hassen hassen Sie nicht zu existieren aufhören , bis Sie den Islam annehmen. Auch wenn Sie zu zahlen waren jizyah unter der Autorität des Islam in Demütigung [Steuer Ungläubige] und leben, würden wir Sie auch weiterhin zu hassen.
http://www.onepeterfive.com/isis-rejects...OnePeterFive%29


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs