Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 03.06.2018 00:03

Frank-Jürgen Weise


"Noch nie so einen schlechten Zustand einer Behörde erlebt"

Ex-Bamf-Chef wies Merkel 2017 auf Überforderung der Asyl-Behörde hin
Angela Merkel

Michael Kappeler/dpaBundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)
Sonntag, 03.06.2018, 09:51
Der ehemalige Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise, hat 2017 Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zwei Mal im direkten Gespräch über Missstände im Bamf und im Asylmanagement informiert. Das geht aus bislang vertraulichen Berichten hervor, über die die "Bild am Sonntag" berichtet.

Demnach schrieb Weise Ende 2017 einen Abschlussbericht über seine Tätigkeit als Beauftragter für Flüchtlingsmanagement. In der Funktion sollte Weise nach Ende seiner Tätigkeit als Bamf-Chef helfen, das Asylsystem weiter zu reformieren. Im März und Mai 2017 hatte Weise sich dem Bericht zufolge zu persönlichen Gesprächen mit der Kanzlerin getroffen.

Bereits Anfang 2017 hatte Weise laut eines zweiten, vorliegenden Berichts die Zustände im Bamf schonungslos analysiert. Auf Bitten von Merkel hatte er im Oktober 2015 das Bamf übernommen und bis Ende Dezember 2016 geleitet.

"Noch nie so einen schlechten Zustand einer Behörde erlebt"

In dem Papier heißt es laut "Bild am Sonntag", dass die neue Leitung „in ihrer beruflichen Erfahrung noch nie einen so schlechten Zustand einer Behörde erlebt“ hat. Scharfe Kritik übt Weise darin auch am Bundesinnenministerium. Zwar hätten dort diverse Abteilungen die Fachaufsicht über das Bamf gehabt. „Die Frage, die sich dabei stellt, ist, wie es dennoch nicht aufgefallen ist, in welchem Zustand IT, Aufbau- und Ablauforganisation waren. (. . .) Es ist nicht erklärbar, wie angesichts dieses Zustandes davon ausgegangen werden konnte, dass das Bamf den erheblichen Zuwachs an geflüchteten Menschen auch nur ansatzweise bewerkstelligen könnte.“


Zu "Bild am Sonntag" sagte Weise, er habe den Bericht an das Innenministerium geschickt. Eine Sprecherin bestätigt die Existenz, viele Vorschläge „fanden Eingang in die weiteren Arbeiten zur Verbesserung der Situation.“ Ex-Kanzleramtschef Peter Altmaier sagte: „Über die Arbeit des Bamf wurde auf Bundes- und Länderebene vielfach berichtet und diskutiert. Das ist kein Geheimnis. Über den Bremer Fall habe ich aber erst aus der Presse erfahren.“


"Die Krise war vermeidbar"
Gegenüber dem "Spiegel" erklärte Weise: "Das Versagen war, nicht zu handeln, als feststand, welche Herausforderung durch die Geflüchteten auf Deutschland zukommt." Das habe am Ende zu Überforderung und unhaltbaren Zuständen geführt. Wie der "Spiegel" weiter schreibt, soll eines der Papiere mit den Worten "Die Krise war vermeidbar" überschrieben gewesen sein. Weise kritisierte insbesondere das zuständige, von Thomas de Maizière geleitete Bundesinnenministerium: "Ein funktionierendes Controlling hätte bereits im Jahr 2014 eine Frühwarnung gegeben."
https://www.focus.de/politik/deutschland...id_9029256.html

Im Video: Wegen Bamf-Skandals: Mehrheit der Deutschen misstraut Asyl-Entscheidungen


von esther10 02.06.2018 00:59

Freitag, 1. Juni 2018


Kardinal Müller verurteilt die Gender-Ideologie

(Felizitas Küble/Christliches Forum) In dem Vakuum, das der Zusammenbruch des Nationalsozialismus und des sowjetischen Kommunismus im 20. Jahrhundert hinterlassen hat, ist die Gender-Theorie gleichsam als „neue Religion“ aufgeblüht, erklärt Kardinal Gerhard Müller. Zugleich stecke der Kapitalismus in einer Krise.

Dies sei eine besondere Chance für die christliche Religion gewesen: „Doch die Menschen zogen es vor, eine neue Religion zu erfinden, die an den Menschen glaubt statt an Gott“, sagte der frühere Präfekt der Glaubenskongregation gegenüber CNA am 25. Mai.

Der Kardinal sprach vor dem Vortrag von Daniel Mattson an der Päpstlichen Universität vom Hl. Kreuz in Rom.

Müller betonte auch, dass „man in der Gender-Ideologie Dutzende Geschlechter aufzählen kann, der Mensch jedoch als Mann und Frau erschaffen ist: Das ist unsere Natur – und der Wille des Schöpfergottes ist darin ausgedrückt“. Klassifizierungen nach Genderart seien ein Konstrukt marxistischen Denkens. Der Marxismus behaupte, der Geist erkenne nicht die Wirklichkeit, sondern konstruiere sie.

Der deutsche Würdenträger unterstrich weiter, dass „denen die Stirn geboten werden muss, die sich als ideologische Gruppe organisieren und die gesamte Gesellschaft ändern wollen, ihre Denkweise allen anderen aufzwängen wollen.“

Ideologische Gruppen organisierten sich als Lobby mit dem Ziel, ihre Sichtweise anderen aufzuerlegen. Dabei „greifen sie alle Menschen an, die nicht so denken wie sie es tun, beschimpfen diese, zerstören sogar die menschliche Würde derer, die anders denken als sie“, warnte der Kurienkardinal.

Quelle: https://de.catholicnewsagency.com/story/...hen-vakuum-3240

Weiteres Info dazu: https://www.die-tagespost.de/kirche-aktu...;art4691,189180

Originaltext: https://charismatismus.wordpress.com/201...nder-ideologie/


von esther10 02.06.2018 00:56

Video blog: Was Kardinal Dolan im Libanon gesehen hat
Am 19.04.18, In Uncategorized , von Mary Rezac +



Wenn Sie Kardinal Timothy Dolan von New York in den sozialen Medien verfolgen, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass er in letzter Zeit einige Reisen unternimmt.

hier VIDEO...wunderbar.

https://www.catholicnewsagency.com/blog/...trip-to-lebanon

Nach einem Zwischenstopp in Rom machte sich Dolan in der vergangenen Woche auf den Weg nach Beirut, Libanon, um dort mit christlichen und muslimischen Flüchtlingen Zeit zu verbringen, um von ihrem Leben zu erfahren und sie von den Gebeten und der Unterstützung der Kirche zu überzeugen. Der Libanon, ein kleines Nachbarland Syriens, hat seit mehreren Jahren mit einer überwältigenden Flüchtlingskrise zu kämpfen, da Millionen aus ihren Häusern in Syrien geflohen sind und vor Gewalt und Verfolgung geflohen sind.

"Wir fühlen uns hier im Libanon zu Hause, einem Land, das Menschen aus der ganzen Welt, besonders heute, so gastfreundlich gegenüber den Flüchtlingen ist, die mit nichts aus Syrien hierher kommen", sagte Dolan in seinem ersten Video-Update von der Reise.

"Deshalb kommen wir vom katholischen Nahost-Wohlfahrtsverband", sagte er, "um sie zu besuchen und sie zu ermutigen und ihnen behilflich zu sein."
https://www.catholicnewsagency.com/blog/...trip-to-lebanon

von esther10 02.06.2018 00:52

Innenminister Seehofer: Neue Asylzentren nicht nur in Bayern und Sachsen errichten
Veröffentlicht: 2. Juni 2018 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: Causa ASYL (Flüchtlinge/Migranten) | Tags: Ankerzentren, Asyl, Asylverfahren, BAMF-Skandal, Bayern, Begründungszwang, Begrenzung, Beschleunigung, Bremen, Bundesinnenminister, CSU-Chef Seehofer, Migration, Sachsen

BAMF-Skandal: „Schonungslose Aufklärung und Aufräumen“
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat gefordert, dass sich neben Bayern und Sachsen mehr Bundesländer an den geplanten neuen Asylzentren beteiligen.



Der CSU-Chef kündigte an, hier Stück für Stück vorzugehen und mit allen Ländern das Gespräch zu suchen: „Wer nicht mitmachen will, soll es dann auch gegenüber seiner Bevölkerung verantworten.“

Diese Länder würden in einen „Begründungszwang“ kommen: „Starke Länder wie Sachsen und Bayern und andere“ würden mitmachen und ein Beispiel geben, wie man „Effizienz und Sicherheit zusammenbringt“.

Die geplanten Ankerzentren sollen die Asylverfahren unter einem Dach und schneller und sicherer abwickeln als bisher. Zurückgreifen will Seehofer dabei auf bereits vorhandene Strukturen: „Wir bauen auf dem, was wir haben. Wir erfinden nicht neue Dinge.“

Man könne den Bürgern aber die Botschaft geben, dass kein Flüchtling mehr im Land verteilt werde, ohne dass der Schutzstatus positiv entschieden sei. „Und zweitens werden wir die ganzen Verfahren schneller machen“, betonte Seehofer.

Der Innenminister begründet den Bedarf an den geplanten Ankerzentren auch mit den Vorfällen in der Außenstelle des Flüchtlingsbundesamtes BAMF in Bremen. Der ZDF-Sendung „Berlin direkt“ sagte er: „Ich denke, dass der Vorgang in Bremen eher deutlich macht, wie notwendig die Zentren sind, denn wir wollen ja in den Zentren die Asylverfahren nicht nur schneller, sondern auch sicherer machen.“

Der Fall zeige, dass die ganze Asyl-Organisation verändert und die Zuwanderung begrenzt werden müsse. „Ohne Begrenzung werden wir mit dem Problem nicht fertig.“ Zudem kündigte er eine lückenlose Aufklärung an: „Es wird von mir schonungslos aufgeklärt und anschließend, wenn es notwendig ist – und ich denke, es ist notwendig – auch aufgeräumt.“

Quelle: https://www.csu.de/aktuell/meldungen/mai...-asylverfahren/


von esther10 02.06.2018 00:51

Staatliche Schieflage heute: Datenschutz – total, aber Schutz vor Pornos – null

Veröffentlicht: 2. Juni 2018 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: AKTUELLES | Tags: Alarm schlagen, Alarmruf, Datenschutz, deutschland, EU-Datenschutzgrundverordnung, Internet, Jugendliche, kinder, Mathias von Gersdorff, Pornos, psychische Gesudnheit, sexuelle Übergriffe, Studien, Sucht, Therapeuten |


Mathias von Gersdorff

Seit Wochen diskutiert ganz Deutschland über die neue „Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)“. Kein Wunder: Diese Verordnung der EU zwingt praktisch jeden Gewerbetreibenden, sich mit einem höchst komplizierten und langen Gesetzestext zu beschäftigen, wenn er keine drakonischen Strafen riskieren will.

Man kann sicherlich darüber streiten, ob darin manches nicht doch sinnvoll und einiges von dem, was die Zeitungen verbreiten, übertrieben ist.

Doch eines ist sicher: Wenn unsere Politiker das Leben und die Gewohnheiten im Internet ändern wollen, dann sind sie bereit, mit brachialem Druck ans Werk zu gehen.

Deshalb ist es ein Skandal, dass dieselben Verantwortungsträger seit Jahren hinnehmen, dass das Internet von illegalen, gefährlichen und jugendgefährdenden Inhalten geradezu überschwemmt wird, denn sie tun nichts dagegen.


Hier einige Fakten, um diese verheerende Pornoflut fassbar zu machen:

* Allein in Deutschland schätzte man schon im Jahr 2005 – also vor dem Porno-Boom im Internet – die Anzahl der Süchtigen auf 500.000.
* Immer jüngere Kinder werden süchtig oder gar kriminell. Schon Vierjährige (!) imitieren die Szenen aus Filmen und missbrauchen dabei andere Kinder.
* Kein Wunder, dass inzwischen Therapeuten und Psychologen Alarm schlagen: Die Pornosucht und andere damit verbundene Erkrankungen (wie etwa sexuelle Dysfunktionen) breiten sich wie eine Seuche aus, vor allem in der Generation, die mit dem Internet aufgewachsen ist.
* Noch zu wenigen Mitmenschen ist bewusst, in welcher Gefahr sich unsere Kinder und Jugendlichen, unsere Familien und eigentlich unsere ganze Gesellschaft befinden.

Die Zahlen und Zeugnisse von Ärzten sowie wissenschaftliche Untersuchungen, die den Schaden der Porno-Welle im Internet belegen, sind erdrückend:

Die britische National Society for the Prevention of Cruelty to Children schätzt, dass etwa 10 Prozent der britischen 12- bis 13-Jährigen pornosüchtig sind. Eine Studie der „University of East London“ ergab ein solches Resultat für 20 Prozent der 16- bis 20-Jährigen.

Bei dieser Gefahr für die Kinder geht es nicht nur um einen extremen moralischen Angriff auf die Heranwachsenden (was schon schlimm genug wäre). Nein, es geht um einen schwerwiegenden Angriff auf ihre körperliche und psychische Gesundheit:

Heute weiß man, dass Pornographie in ähnlicher Weise süchtig macht wie Heroin – mit dem gravierenden Unterschied, dass Pornographie nahezu überall und zu jeder Stunde verfügbar ist!

* Das Max-Planck-Institut fand in Studien heraus, dass sich die Gehirnmasse in der gleichen Weise ändert und reduziert, wie das bei Heroinsüchtigen geschieht.
* Der Verhaltenswissenschaftler Ralph DiClemente, der eine 3-Millionen-US-Dollar Studie an der „Emory Universität in Atlanta“ geleitet hat, sagt unmissverständlich: Pornographie verdirbt die Weltanschauung und die Beziehungsfähigkeit von Kindern.
* Dr. Mark Sossin von der New Yorker Association of Early Childhood and Infant Psychologists erklärt, dass Pornographie die Fantasie des Kindes geradezu raubt und sie durch die Porno-Bilder ersetzt.

Dass diese Tatsachen zu einer Kriminalisierung führen können, ist hinlänglich bekannt.

Kein Geringerer als Johannes-Wilhelm Rörig, Bundesbeauftragter für Fragen des sexuellen Missbrauchs, erklärte im Jahr 2013:

„Wir verzeichnen einen Anstieg von sexuellen Übergriffen von Jugendlichen auf Kinder bis hin zu Vergewaltigungen. Das liegt auch daran, dass Kinder und Jugendliche heute durch das Internet leichter an Pornographie herankommen und die Hemmschwellen durch die massenweise Verbreitung in den neuen Medien immer mehr abnehmen.“

Deshalb appellieren wir an Politiker und fordern, dass sie einen „Nationalen Aktionsplan gegen Pornographie“ aufstellen:

Unser Alarmruf muss dermaßen laut sein, dass alle Menschen, vor allem solche in entscheidenden Positionen, die Dringlichkeit des Problems erkennen.

Bauen wir zusammen diese große Anti-Porno-Front auf: Unterschreiben Sie bitte heute noch das Bürgermandat „Deutschland braucht einen Aktionsplan gegen Pornographie“, um das Bewusstsein für die Gefahren, denen wir gegenüberstehen, zu wecken: http://www.aktion-kig.org/kampagnen/akti...n-pornographie/

Unser Autor Mathias von Gersdorff aus Frankfurt leitet die Aktion „Kinder in Gefahr“ und die damit verbundene Webseite: https://kultur-und-medien-online.blogspot.com/
https://kultur-und-medien-online.blogspot.com/


von esther10 02.06.2018 00:50

Papst überholt vatikanische Pro-Life-Akademie "herzzerreißend": ehemaliges Mitglied
Abtreibung , Benedict Xvi , Katholisch , Jerome Lejeune , Johannes Paul II , Päpstliche Akademie Für Das Leben , Papst Franziskus , Rino Fisichella



https://www.lifesitenews.com/tags/tag/abortion

21. Februar 2017 ( ALLE ) - Die Päpstliche Akademie für das Leben wird von Papst Franziskus und seinen politischen Aktivisten in der Hierarchie des Vatikans überarbeitet und ist eines der herzzerreißendsten Ereignisse, die ich in meinem Leben gesehen habe. Aber angesichts der Politik des Vatikans ist es nicht überraschend.

Für diejenigen , die nicht bewusst seine Geschichte sind, wurde die Akademie gegründet von Papst Johannes Paul II am 11. Februar 1994 auf Drängen seines engen Freundes Doktor Jérôme Lejeune die Kultur des Todes zu bekämpfen, insbesondere in Fragen der Abtreibung, die Menschen Embryonenforschung und andere Bedrohungen für die menschliche Person. Lejeune wurde dann ernannt durch den Heiligen Vater zu sein , der erste Präsident der Akademie. Leider starb er kurz nach der Ernennung, am 3. April 1994.

Das beste Stück historischer Fakten über die Akademie und die heiligen Männer, die es so inspirierend begonnen haben, ist in diesem Tribut an Dr. Lejeune enthalten:

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/benedict+xvi

Am 13. Mai 1981 (dem Fest Unserer Lieben Frau von Fatima), als Dr. Lejeune und seine Frau zu Besuch in Rom waren, lud Papst Johannes Paul II. Sie zu einer Privataudienz und anschließend zum Mittagessen ein. Später am Tag überlebte Johannes Paul ein Attentat. Diese Nachricht verärgerte Dr. Lejeune so sehr, dass er selbst am selben Tag mit schmerzhaften Gallensteinen hospitalisiert wurde. . . .

Im Jahr 1994 gründete der Heilige Vater die Päpstliche Akademie für das Leben und ernannte Dr. Lejeune zum ersten Präsidenten. Nachdem er an Krebs erkrankt war, versuchte er zu verwerfen, aber als der Papst darauf bestand, antwortete er einfach: "Ich werde in Aktion sterben." Er arbeitete sofort an der Ausarbeitung der Statuten der neuen Akademie.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

Nach dem Tod von Lejeune ging die Akademie voran, nachdem sie wegen des tiefen Engagements eines bemerkenswerten Papstes und seines ergebenen Freundes begonnen hatte.

1996 durfte ich eingeladen werden, in dieser Akademie zu arbeiten. Mein Name wurde Papst Johannes Paul II. Vorgelegt, der meine Ernennung zum korrespondierenden Mitglied bestätigte. Zu der Zeit wurde ich gebeten, einen Eid auf die Lehre der katholischen Kirche zu leisten.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/jerome+lejeune

Ich war gesegnet, zwei fünfjährige Amtszeiten unter Papst Johannes Paul II. Und eine weitere Amtszeit unter Papst Benedikt XVI. Während dieser 15 Jahre war es bemerkenswert, so viele fantastische Pro-Life-Helden aus der ganzen Welt zu treffen und kennenzulernen. Wir arbeiteten alle zusammen und diskutierten Angelegenheiten, die das Lehren, den Schutz und die Verteidigung des Lehramts der Kirche in Fragen der Verteidigung der Würde der menschlichen Person betreffen, mit besonderem Schwerpunkt auf Abtreibung und anderen tödlichen Handlungen gegen Menschen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/john+paul+ii

Darüber hinaus war die Akademie an der Veröffentlichung vieler wunderbarer Aussagen zur Verteidigung des Lebens beteiligt. Zum Beispiel wurde im Jahr 2005 die katholische Lehre über Impfstoffe mit fötalem Gewebe geklärt . Im Jahr 2008 verurteilte der Präsident der Akademie, Bischof Elio Sgreccia , die Pille danach und erklärte erneut, dass die Chemikalie nicht von Katholiken benutzt werden könne.

Aber Bischof Sgreccias Nachfolger, Erzbischof Rino Fisichella, war eine andere Sache. Im Jahr 2009 löste Fisichella einen Feuersturm aus, als er vorschlug, dass es für ein neunjähriges brasilianisches Mädchen, das mit Zwillingen schwanger ist, akzeptabel sei , eine Abtreibung durchzuführen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/po...cademy+for+life

War diese Episode der Anfang vom Ende?

Mehrere weitere Ereignisse, darunter die Aussagen des derzeitigen Präsidenten der Akademie, Erzbischof Vincenzo Paglia, zur Unterstützung der vaterländischen Version der Sexualerziehung, verheißen nichts Gutes für die Akademie und ihre Zukunft.

Während ich bestürzt war, als ich Ende letzten Jahres einen Bericht las, dass Mitglieder der Akademie nicht mehr verpflichtet waren , eine Treueerklärung zu unterschreiben, war ich nicht überrascht. Und erst letzte Woche wurde berichtet, dass Papst Franziskus jedes einzelne Mitglied der Akademie entlassen hatte. Offensichtlich haben alle Bedingungen am 31. Dezember des letzten Jahres geendet.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/po...cademy+for+life

Klicken Sie auf "Gefällt mir", um Katholiken die Wiederherstellung der Kultur zu unterstützen!

Je mehr über diese traurige Wendung der Ereignisse offenbart wird, desto schwieriger wird es. Dies ist nicht der Ort, um irgendeinen verdammten Schmutz auszugraben, der derzeit unter den Machern des Vatikans herumfegt. Das ist die Aufgabe anderer. Aber weil das viele von uns traurig macht, müssen wir etwas tun.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis

Was können wir tun? Wir können innig für den Heiligen Vater und alle Beteiligten beten. Wir können die Wahrheit mit Freude, Hoffnung und Liebe für unsere Mitbrüder und Schwestern in Christus verteidigen. Und wir können uns und unsere Kinder über diese Wahrheiten erziehen . Mit Gottes Hilfe können wir in unseren Häusern, Gemeinden und in der Kirche eine Kultur des Lebens schaffen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/rino+fisichella

Nachdruck mit Genehmigung von American Life League .

https://www.all.org/pope-francis-vatican...r/?CategoryId=1

https://www.lifesitenews.com/opinion/pop...n-politicos-err

von esther10 02.06.2018 00:46




US Bishop verteidigt Humanae Vitae, sagt Schülern, dass sie "politisch inkorrekt" seien
Katholisch , Gute Nachrichten , Politisch Inkorrekt , Robert Morlino , Thomas Aquinas College

SANTA PAULA, Kalifornien, 25. Mai 2018 ( LifeSiteNews ) - Ein amerikanischer katholischer Bischof hat junge Menschen herausgefordert, mutig die Wahrheit über die menschliche Natur zu sprechen. Nur dadurch werde unsere Kultur daran gehindert, immer entmenschlicht zu werden, warnte er.

Bischof Robert C. Morlino von Madison, Wisconsin gab die must-read Ansprache am 22. Mai an die St. Thomas Aquinas College - Klasse von 2018. Kontras die Ordnung, Wahrheit und Liebe er an den Gläubigen katholischen Hochschule in das „Chaos“ gefunden und "Politische Korrektheit", die an anderen Universitäten herrschte, warnte Morlino, dass wir "im Zeitalter der Verfinsterung der Vernunft" leben.

"Aristoteles hat die Wahrheit in einer wunderbar klaren Weise definiert", sagte der Bischof, "mit Worten von jeweils nur einer Silbe:" Die Wahrheit ist zu sagen, was ist, was es ist und zu sagen, was nicht ist, das ist es nicht " ( Metaphysik , Kap. 7). Das ist die Wahrheit. Und das beleidigt die Menschen. "

Da unsere Kultur vergessen hat, wie man argumentiert, denkt unsere Kultur, dass Wahrheit nur eine Frage der Politik ist, stellte Morlino fest.

"Wie beschreibt unsere Kultur die Wahrheit?", Fragte er. "Die Wahrheit ist das Gegenteil von allem, was Präsident Trump sagt oder tut: die Politisierung der Wahrheit. Das Offensivste, was man jetzt sagen kann, ist, dass Männer Männer und Frauen Frauen sind. Wer würde jemals denken, dass das umstritten ist? Wenn du ein Mann bist, dann sei ein Mann. Wenn du eine Frau bist, dann sei eine Frau. Das ist die Wahrheit. Und das möchte unsere Welt nicht hören. "

Es ist daher die Pflicht gut ausgebildeter katholischer Männer und Frauen, die Vernunft in unsere Kultur zurückzuführen, sagte der Bischof den Diplomanden.

"Ein Teil Ihrer Mission besteht darin, die Stimme der Vernunft in unserer Kultur zu hören", sagte er. "Sie wurden mit einer hervorragenden Ausbildung ausgestattet. Das ist ein Geschenk, das Sie erhalten haben, das Sie auch mit anderen teilen müssen. Du musst das Licht der Vernunft auf die Dunkelheit unserer Welt richten, und das bedeutet oft, dass du politisch inkorrekt sein musst. "

Eine Möglichkeit, politisch inkorrekt zu sein, besteht darin, den 50. Geburtstag von Humanae Vitae zu "feiern" . In seiner Ansprache erklärte Bischof Morlino, warum die Enzyklika von Paul VI. Künstliche Verhütung verurteilt, weil diese Praktiken die Verbindung zwischen den beiden von Gott entworfenen Dimensionen der menschlichen Sexualität aufbrechen.

"... [T] hier ist eine untrennbare Verbindung zwischen den Fortpflanzungs-und Einheitsdimensionen der menschlichen Sexualität", sagte er. "Dieser heilige Raum der sexuellen Vereinigung zwischen Ehemann und Ehefrau wurde von Gott zu einem bestimmten Zweck geschaffen. Und der Hauptzweck dieser sexuellen Vereinigung ist die Schaffung von neuem Leben. Das ist der Kern von Gottes Plan für die menschliche Sexualität: Die Generierung von neuem Leben. "

Morlino kontrastierte die Zusammenarbeit des Ehepaares mit Gott, um die nächste Generation mit der zeitgenössischen Idee zu schaffen, dass Sex zum Vergnügen ist und Kinder nur ein Nebeneffekt sind. Aber wenn Sex über Vergnügen ist, dann kann es keine dauerhafte Ehe geben, sagte der Bischof, weil die Ehe eine Person davon abhält, "andere Optionen" zu suchen. Und ohne Ehe ist es egal, was es bedeutet, männlich oder weiblich zu sein, behauptete er.

Er schlug einen neuen Weg vor, wie junge Männer ihren Liebsten einen Heiratsantrag machen sollten.

"Ich habe einen Vorschlag für Sie, junge Männer, die darüber nachdenken, zu heiraten", sagte Morlino. "Wenn du vorschlägst, sag nicht:, Willst du mich heiraten? ' Sage dies stattdessen: "Willst du mir erlauben, derjenige zu sein, der sein Leben für dich niederlegt?" Das sollten Sie sie fragen, denn darum geht es bei der Ehe. Es geht um Kinder und es geht um Opfer. "

Nach der Bemerkung über die Schönheit der Ehe betonte Morlino, dass die Ehe und das moralische Gesetz in der menschlichen Natur verwurzelt sind. Das bedeutet, dass unsere Kultur sich noch einmal daran erinnern muss, was die menschliche Natur ist.

"Die Ehe ist in der menschlichen Natur verwurzelt. Und das moralische Gesetz ist in der menschlichen Natur verwurzelt ", erklärte er. "Wir müssen also ein Verständnis für die menschliche Natur gewinnen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein und was es bedeutet, männlich und weiblich zu sein. Und dies beginnt mit der Wiederentdeckung der letzten Ursachen, des Zwecks in der Natur. Der moderne Mensch hat vergessen, dass die Dinge einen Zweck haben und dieser Sinn liegt in der Erfüllung des Zwecks. Und so kann er die objektiven Gründe der Naturrechtsmoral nicht sehen. "

Leider ist die Sprache des Naturrechts zu einer "Fremdsprache" geworden, und deshalb müssen Katholiken eine "gemeinsame Grundlage" finden, um eine "fruchtbare Konversation" mit der heutigen Welt zu führen. Das bedeutet, von "ersten Prinzipien" argumentieren zu können, Argumente "Schritt für Schritt" zu konstruieren, was, wie der Bischof sagte, "Geduld erfordert".

Es erfordert auch Mut, mahnte Morlino, aber er bestand darauf, dass das Gespräch stattfinden muss, wenn wir verhindern wollen, dass unsere Kultur mehr und mehr "entmenschlicht" wird.

"Wir müssen ein Verständnis für die menschliche Natur gewinnen - was es bedeutet, ein Mensch zu sein und was es bedeutet, männlich und weiblich zu sein - wenn wir nicht wollen, dass unsere Kultur mehr und mehr entmenschlicht wird", sagte er. Und das geht schon lange. "

Die Folgen des Scheiterns sind katastrophal und führen zum Ende von Demokratie, Zivilisation und Grundachtung für den einzelnen Menschen, warnte er.

"Das Ende des Naturrechts bedeutet das Ende der Demokratie und das Ende der Zivilisation", erklärte der Bischof. "Sie können keine zivilisierte Gesellschaft haben, und Sie können sicherlich keine gerechte Demokratie haben, ohne grundlegenden Respekt für die Menschen und für ihren inneren Wert und ihre Würde. Die Achtung der Würde des einzelnen Menschen beruht auf dem Naturrecht. "

von esther10 02.06.2018 00:41

"Führende Rolle" für Deutschland

Nato rüstet sich gegen russische Invasion
02.06.2018, 06:56 Uhr | rtr



Nato rüstet sich gegen russische Invasion. Bundeswehrsoldaten während eines Manövers der Nato-Eingreiftruppe: Das Verteidigungsbündnis plant einem Bericht zufolge einen neuen Bereitschafts-Pool für den Fall eines russischen Angriffs. (Quelle: Reuters/Tobias Schwarz) Bundeswehrsoldaten während eines Manövers der Nato-Eingreiftruppe: Das Verteidigungsbündnis plant einem Bericht zufolge einen neuen Bereitschafts-Pool für den Fall eines russischen Angriffs. (Quelle: Tobias Schwarz/Reuters)

Redaktion
Die Nato will nach Informationen der "Welt am Sonntag" für den Fall eines Angriffs aus Russland ihre Reaktionsfähigkeit verbessern und weiter aufrüsten.

MEHR ZUM THEMA

"Wir werden niemals aufgeben": Schweden bereitet mit Broschüre auf Krieg vor
Aufrüstung gegen Russland: Deutschland wird Standort für neues Nato-Kommando
Das transatlantische Verteidigungsbündnis Nato will seine Wehrfähigkeit für den Fall eines Angriffs aus Russland stärken. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf ranghohe Nato-Diplomaten. Das Bündnis plane, einen neuen Bereitschafts-Pool von rund 30.000 Soldaten aufzubauen, die innerhalb von 30 Tagen einsatzbereit sein sollen. Sie würden laut Planung mit mehreren hundert Kampfflugzeugen und Schiffen ausgerüstet.

Bericht: Erklärung der Regierungschefs geplant
Die neue Eingreiftruppe solle zusätzlich zur bestehenden Nato-Reaktionsstreitmacht NRF aufgebaut werden, die derzeit rund 20.000 Soldaten umfasst, schreibt die Zeitung weiter. Die Nato-Verteidigungsminister würden in der kommenden Woche bei ihrem Treffen in Brüssel darüber beraten. Die Nato-Staats- und Regierungschefs sollen demnach bei ihrem Gipfeltreffen Mitte Juli eine entsprechende politische Erklärung verabschieden.

"Das spüren wir auch an der Supermarktkasse". mehr Luftschlag mit einer Drohne bei Mossul: Google stellt nach Protesten ein Projekt zur Entwicklung Künstlicher Intelligenz für bewaffnete Drohnen ein. (Quelle: Reuters)
Künstliche Intelligenz

Google beendet Drohnen-Projekt mit US-Militär. mehr Pressekonferenz mit Bamf-Präsidentin Jutta Cordt (Quelle: dpa/Bernd von Jutrczenka)
Bericht zur Bamf-Affäre

Gab es schon früh mehrere Mitwisser?. mehr Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth: Im Interview mit der "Rheinischen Post" spricht sie über Anfeindungen und Bedrohungen. (Quelle: Reuters/Ari Jalal)
"Werde täglich angefeindet"

Politikerin Claudia Roth erhält Morddrohungen. mehr Bemerkenswerter Besuch: Donald Trump mit Kim Jong Chol, Kim Jong Uns Nummer Zwei, im Garten des Weißen Hauses. (Quelle: Reuters/Leah Millis)
Gipfel von Trump und Kim

Nein, Doch, Ja. mehr Gestapelte Jeans in einer Boutique: Jeans aus den USA dürften deutlich teurer werden, wenn die EU Gegenzölle verhängt, sagt Experte Ferdinand Fichtner. (Quelle: imago/allOver-MEV)
EU-Strafzölle

"Das spüren wir auch an der Supermarktkasse". mehr
In Nato-Kreisen heiße es dem Bericht zufolge, "Deutschland wird eine führende Rolle" in diesem neuen Pool spielen. "Wir müssen schneller werden und eine große Zahl an Soldaten und Gerät zügig bewegen können, um glaubhaft abzuschrecken und Verteidigungsbereitschaft zu zeigen", wird ein Nato-Diplomat zitiert. Die Initiative für die neue Eingreiftruppe ging dem Bericht zufolge in den vergangenen Monaten von den USA aus.

Wie die Zeitung weiter berichtet, will die Nato künftig auch die militärische Mobilität verbessern, um schweres Gerät wie Panzer schneller zum Einsatzort transportieren zu können. Dafür seien Verbesserungen in der Infrastruktur notwendig, aber auch der Abbau administrativer Hürden und beschleunigte politische Entscheidungen.

Besonders in Osteuropa tragen sich Nato-Mitglieder mit der Sorge vor russischer Aggression – nicht erst seit der Krim-Annexion durch den großen Nachbarn. Zuletzt hatte die schwedische Regierung eine Broschüre neu aufgelegt, die die Bevölkerung auf den Ernstfall vorbereiten soll. Zum ersten Mal seit Ende des Kalten Krieges.

Verwendete Quellen:
Reuters


von esther10 02.06.2018 00:41

Tausende umgeben Campus der Universität von Nebraska-Lincoln, um Rosenkranz für Frieden zu beten



Normalerweise, wenn Tausende sich auf dem Campus der University of Nebraska-Lincoln (UNL) versammeln, ist es das größte College Football Team aller Zeiten, die Nebraska Cornhuskers (da dies ein Blog ist und ich darf das über meine Alma Mater sagen Leute sind auch dort für die Blaskapelle, die die Pride of All Nebraska ist)).

Aber am Sonntag säumten Tausende die Bürgersteige rund um den UNL-Campus für etwas völlig anderes - um zu beten.

Inspiriert von einem massiven Rosenkranz-Ereignis entlang der Grenzen Polens im vergangenen Jahr koordinierte der Rosenkranz-Kreuzzug der Diözese von Lincoln eine ähnliche Veranstaltung am Sonntag, bei der etwa 3.500 - 4.000 katholische Nebrasker den größten Universitäts-Campus des Staates säumten, um den Rosenkranz zu beten Frieden.

"Ich wurde von den mehr als 3.000 Menschen erbaut, die kamen, um den Rosenkranz für den Frieden zu beten", sagte Bischof James Conley von der Diözese Lincoln.

"Es war ein schönes Zeugnis der Hingabe an Maria, die im Leben der Katholiken in der Diözese Lincoln gegenwärtig ist. Die allerseligste Jungfrau Maria führt uns immer zu Jesus, und Jesus ist der Fürst des Friedens. "



Wayne Ringer, einer der Organisatoren des HuskerCatholic Candle-lit Rosenkranz-Kreuzzugs, sagte, dass die Platzierung des Rosenkranzes um den Campus der UNL eine symbolische Geste sei, da Universitätscampusse spirituelle "Höhen" sind.

"Es ist ein öffentliches Zeugnis unseres Glaubens für die jungen Menschen, und es ist auch symbolisch, weil das höhere Niveau Bildung ist, weil es unsere Führer von morgen bildet", sagte er gegenüber CNA.

"Mary hat es satt, dass der Teufel die Höhe nimmt und sie will es zurück haben."

Während viele der Gläubigen Familien aus umliegenden Pfarreien waren, schlossen sich auch viele Studenten der Veranstaltung an, fügte Ringer hinzu.

"Es waren Leute in den Schlafsälen, die den Rosenkranz sahen, so dass sie herunterkamen und daran teilnahmen", sagte er.



Die Teilnehmer des Rosenkranzes versammelten sich entlang einer 2,5 Meilen langen Umzäunung und wurden gebeten, tragbare Radios mitzubringen, so dass sie zusammen mit einer Voraufnahme des Rosenkranzes von Bischof Conley folgen konnten, um das Gebet aller zu halten. Teile des Rings wurden Gemeinden aus der Umgebung zugeordnet, um eine vollständige Abdeckung zu gewährleisten.

Ringer sagte, dass er nichts als positive Dinge von der Gemeinde über das Ereignis gehört habe, einschließlich einer mächtigen Umwandlungserfahrung eines Studenten, der sich kürzlich der Kirche angeschlossen hatte. Die Veranstaltung wurde auch als Top-Story in einem lokalen Nachrichtensender am Sonntagabend vorgestellt.

Neben der Verehrung der Gläubigen für die selige Jungfrau Maria ist das Beten des Rosenkranzes in der Öffentlichkeit auch ein kraftvolles Zeugnis für Jesus Christus, sagte Ringer.

"Wenn du den Rosenkranz betest, worum geht es dann in den Mysterien? Das Leben Christi, das Geheimnis der Erlösung. Es ist ein Zeugnis von Jesus Christus für eine Welt, die es dringend braucht. Es gibt so viel Unglück und die Leute wissen nicht, warum sie unglücklich sind. Sie vermissen Christus, sie vermissen das Licht Christi und den wahren Sinn unseres Lebens ", sagte er.

"Hoffentlich wird das einige inspirieren, und wenn es nichts anderes ist, wird es eine Konversation geben und das ist eine positive Sache."



Pater James Kelleher SOLT, ist der Gründer und Leiter des Rosenkranz-Kreuzzugs der Eucharistischen Familie und war am Sonntag im HuskerCatholic Rosenkranz anwesend, nachdem er von Bischof Conley in die Diözese eingeladen worden war.

Die Gruppe wurde am 19. Oktober 2003, dem Tag der Seligsprechung der heiligen Mutter Teresa von Kalkutta, gegründet, um ihre Liebe zu Maria und der Eucharistie zu ehren, sagte Kelleher zu CNA.

Das Ziel der Gruppe ist es, das Familiengebet zu unterstützen, insbesondere die Hingabe an den Rosenkranz und an die eucharistische Anbetung. Sie haben zahlreiche öffentliche eucharistische Anbetungs- und Rosenkranzveranstaltungen in den Vereinigten Staaten und der ganzen Welt veranstaltet.

"Ich habe ein Sprichwort - öffentliches Zeugnis, öffentlicher Glaube", sagte Kelleher zu CNA.

"Diese (großangelegten) Veranstaltungen geben den Menschen die Möglichkeit, auf den öffentlichen Platz zu kommen und Jesus im gesegneten Sakrament anzubeten und mit Maria zu Jesus zu beten, weil Jesus im Zentrum ist, wo unsere Mutter direkt mit uns betet Jesus für den Frieden in unserer Nation und in der ganzen Welt. "

"Es ist ein sehr kraftvolles Gebet, denn wenn wir es beten, bitten wir die Jungfrau Maria, es mit uns zu Jesus zu beten, und während Sie und ich den Rosenkranz unvollkommen beten, betet Maria immer mit uns vollkommen, so dass wir eine Überfülle davon erhalten Gnade ", sagte er. "Deshalb gibt es so viele Geschichten von Heilungen und Gebeten, die beantwortet wurden, als sie den Rosenkranz gebetet haben."

Die Gruppe plant weitere Veranstaltungen in der Diözese, darunter eine Eucharistiefeier um die Hauptstadt und einen Rosenkranz im Stadion der Universität von Nebraska-Lincoln.
https://www.catholicnewsagency.com/blog/...osary-for-peace

von esther10 02.06.2018 00:39

Euromünze



So etwa stelle ich mir den inneren Zustand der europäischen Währung vor.

Panama bietet sehr gute Einwanderungsbedingungen

https://www.journalistenwatch.com/2018/0...a-bereicherung/

die Finca Bayano hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun – sie ist eine “Überlebensversicherung” und weltweit eine der wenigen wirklichen Alternativen, um den Crash zu überleben

aus demographischen Gründen ist der Zusammenbruch des Systems nicht mehr aufzuhalten
Nullverzinsung, Bargeldverbot, Börsen-Haussen und Bitcoin-Blase deuten auf ein baldiges Systemende hin

“Lastenausgleich 2.0” und “Zypern 2.0” werden zur Verarmung beitragen
ein großer Teil der Bevölkerung Europas wird einen Crash nicht überleben
haben Flüchtlinge ursprünglich nichts mit dem eigentlichen Problem der Systemkrise zu tun, so rücken sie doch letztendlich mit steigender Anzahl immer weiter ins Zentrum des Geschehens – daher könnte noch 2018 die Stimmung bezüglich unbeschränkter Zuwanderung kippen
auch wenn sogenannte “populistische Parteien” an die Macht kommen sollten, ist der Zusammenbruch des Systems nicht mehr aufzuhalten

https://www.journalistenwatch.com/demo/z...nd-in-augsburg/

Haus mit Palmen
So stelle ich mir die ersten Häuser auf der Finca Bayano vor.

Da der Zusammenbruch Europas meines Erachtens verheerende Ausmaße annehmen wird und die Wahrscheinlichkeit besteht, dass ein großer Teil der Bevölkerung dieses Ereignis nicht überleben kann, entschloss ich mich, auszuwandern. Ich entschied mich für Panama, wo ich mich bereits seit 2006 mit der Wiederaufforstung befasste und Mittelamerika daher gut kenne. Es gibt wunderschöne Strände sowohl am Pazifik als auch am Atlantik, die Menschen sind freundlich, das Klima in höheren Lagen ist phantastisch, die politische Lage ist stabil. Das Land bietet beste Voraussetzungen für die ganzjährige Produktion von Nahrungsmitteln, ist dünn besiedelt und erfüllt die wichtigsten Bedingungen für Auswanderer: Aufenthalts- und Arbeitserlaubnisse sind einfach zu erhalten und Ausländer können ohne Einschränkung Land kaufen. Dass der US-Dollar Panama als Währung dient, hat meine Entscheidung, in dieses Land auszuwandern, ganz entscheidend beeinflusst. Da die Fäden dieser Welt in Washington gezogen werden, gehe ich davon aus, dass der Dollar im Falle einer Krise alle anderen Währungen überlebt. Zudem ist Panama nach wie vor eins der wenigen Steuerparadiese, wo deine Ersparnisse noch sicher sind.


Münzen sind als Balboas im Umlauf, Scheine nur als US-Dollars.

Im Juni 2010 gründete ich die Finca Bayano, um mit Gleichgesinnten einen landwirtschaftlichen Betrieb aufzubauen. Wurde ich damals von den meisten Beobachtern noch als Verschwörungstheoretiker bezeichnet, so ist das Interesse an der Finca Bayano fast acht Jahre später größer denn je: Heute entsteht eine “Überlebensversicherung” für eine ungewisse Zukunft – das Ziel der Selbstversorgung ist fast erreicht.

Die Finca Bayano liegt etwa 300 Kilometer westlich von Panama City (8°05’56,59”N und 81°28’29,38‘”W) in einer Höhe von 500 Metern über dem Meeresspiegel, wo nahezu perfekte klimatische Bedingungen herrschen. Die Niederschläge sind üppig, Überschwemmungen sind wegen der hügeligen Lage ausgeschlossen, Quellwasser ist ganzjährig in ausreichender Menge und in sehr guter Qualität vorhanden. Der Boden ist fruchtbar, die Region ist dünn besiedelt und es gibt keine Tropenkrankheiten. Etwa einhundert Bewohner werden auf der Fläche von 30 Hektar leben. Es befinden sich keine Industrieanlagen oder Kraftwerke in der Nähe der Finca Bayano und es gibt auch keine aktiven Vulkane. Während der letzten 500 Jahre kam es zu keinen nennenswerten Schäden durch Erdbeben und wegen der Nähe zum Äquator sind tropische Stürme ausgeschlossen. Auf weitere Vorzüge Panamas gehe ich in anderen Abschnitten dieser Webseite ein.


Der Himmel über der Finca Bayano – keine Chemtrails!

Politisch extreme Meinungen werden auf der Finca Bayano nicht vertreten, wir sind keine Sekte und Religion spielt keine Rolle. Weder bin ich Verschwörungstheoretiker noch Seher. Ich stelle keinerlei Behauptungen auf und verspreche nicht das Blaue vom Himmel. Geprägt hat meine Meinung in erster Linie das “Gelbe Forum”. Dort beschrieben kluge Köpfe bereits um die Jahrtausendwende, was wir von der Zukunft zu erwarten haben. In den Sammlungen des Forums ist meines Erachtens alles zu finden, was kritische Menschen bezüglich des Systems wissen sollten. Der Kern der Aussage ist, dass der Zusammenbruch zwar zeitlich hinausgezögert werden kann, dass er aber aus demographischen Gründen nicht mehr zu verhindern ist, denn die Bevölkerung industrialisierter Staaten ist weltweit die älteste und die Alterung schreitet schnell voran.

Auch wenn nicht vorhergesagt werden kann, wie viel Zeit uns für die Vorbereitung bleibt, so gab es im Gelben Forum schon vor mehr als 15 Jahren entscheidende Hinweise: Werden eines Tages Bargeldverbot und Negativverzinsung öffentlich diskutiert – wurde damals geschrieben – sei es nicht mehr weit bis zum Crash. “Eines Tages” ist heute! Ist eine weitere Staatsverschuldung nur mit negativen Zinsen aufrecht zu erhalten, muss ein Bargeldverbot verfügt werden. Nur mit dieser Maßnahme können Bankruns verhindert und wir dazu gezwungen werden, unser Geld auf der Bank zu lassen, auch wenn es zusehends weniger wird. Zudem sind Zwangsabgaben wie der “Lastenausgleich 2.0” und die “Verzyprisierung” von Bankkonten zu erwarten.


vieleFlaggen in Panama

Haben Flüchtlinge ursprünglich nichts mit dem eigentlichen Problem der Systemkrise im Zusammenhang mit der Überschuldung und Alterung zu tun, so rücken sie letztendlich mit steigender Anzahl immer weiter ins Zentrum des Geschehens. Noch dieses Jahr könnte die Stimmung bezüglich unbeschränkter Zuwanderung kippen. Dass es in Deutschland bis März 2018 fast sechs Monate dauerte, um eine große Koalition zu bilden, ist für viele Beobachter, die glauben, es könne sich etwas zum Besseren verändern, ein Hoffnungsschimmer. Die Wahlergebnisse in Österreich und Italien sind ein weiterer Hinweis darauf, dass populistische Parteien an Zuspruch gewinnen und auch in Schweden besteht die Hoffnung, dass spätestens im September 2018 eine pro-schwedische Regierung die “Rapefugee-Krise” beendet. Ähnlich sieht es in anderen westeuropäischen Ländern aus.

Genau dort liegt die Gefahr! Anstatt sich vorzubereiten, warten die Leute auf bessere Zeiten, die in Wirklichkeit nur schlechter werden können, egal welche Regierung an der Macht ist. So, wie es aussieht, ist mit Reaktionen erst zu rechnen, wenn Europäer in ihren eigenen Ländern in der Minderheit sind. Frankfurt lässt grüßen.


unser Garten

Daher stellt sich die Frage, was passiert, wenn Millionen Nichtintegrierbaren nach dem Kippen der Stimmung vermittelt wird, dass sie unerwünscht sind? Gehen wir doch alle davon aus, dass Wahlen verboten wären, wenn sie etwas zum Positiven verändern könnten, sollen sie in der aktuellen Situation wohl dazu dienen, populistische Bewegungen an die Macht zu bringen, wodurch letztendlich Konfrontationen bewirkt und Bürgerkriege ausgelöst werden. Sehen sich radikale Muslime in die Enge getrieben, kommt es zu wirklichem Terrorismus und zu Anschlägen, bei welchen Terroristen ihre Ausweise nicht mehr vergessen. Sie werden sogenannte weiche Ziele wie U-Bahnen, Kindergärten und Schulen angreifen und wenn es darauf ankommt, in kurzer Zeit ganze Länder lahmlegen.

Bis es soweit ist, vergeht wahrscheinlich ein weiteres Jahr, in welchem sich die Ausgangsposition für Europäer weiter verschlechtert, denn von ihnen gibt es immer weniger und von den anderen immer mehr! Diese Entwicklung brauchte Jahrzehnte und kann – insbesondere nach der Beschleunigung seit August 2015 – nicht mehr rückgängig gemacht werden. Auch nicht von sogenannten populistischen Parteien!

Ich bitte, vor der Kontaktaufnahme folgendes zu lesen:

Wir bauen das erste Haus auf der Finca Bayano
Visum
Kaufvertrag
Was kostet es, auf die Finca Bayano zu ziehen?
Waffen besitzen und tragen

Aktuelles Video
Die Texte sind teilweise sehr lang, wer aber glaubt, erkannt zu haben, dass wir die guten Tage hinter uns und schwere Zeiten vor uns haben, macht sich viele Gedanken.
Allen, die heute noch träumen, sei Freude beim Aufwachen gewünscht!
https://www.fincabayano.net/auswandern/einleitung/
https://www.journalistenwatch.com/2018/0...zt-live-pegida/

von esther10 02.06.2018 00:36

Neues zum Thema „Bereicherung“: Rund eine Million Ausländer erhalten Hartz IV
2. Juni 2018 Aktuell, Inland

Der nächste Gewinn wartet auf Sie! Vergessen Sie alles andere! HIER klicken!



Berlin – 1,05 Millionen und damit gut ein Drittel der knapp drei Millionen arbeitsuchenden Hartz-IV-Empfänger sind Ausländer. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor, über die die „Passauer Neuen Presse“ in der Samstagsausgabe berichtet. Während von den deutschen Leistungsbeziehern die Hälfte (970.000) keine Berufsausbildung hat, liegt die Quote bei den Ausländern deutlich höher: 877.000 von ihnen haben keine Lehre abgeschlossen, das sind knapp 85 Prozent.

https://www.fincabayano.net/auswandern/einleitung/

Ein Drittel der ausländischen Hartz-IV-Empfänger (317.800) hat keinen Hauptschulabschluss. Auch hier liegt die Quote fast doppelt so hoch wie bei den deutschen Leistungsbeziehern (17 Prozent). Dass fast 85 Prozent der leistungsberechtigten Ausländer keine Berufsausbildung abgeschlossen hätten, sei „besonders alarmierend“, sagte der AfD-Abgeordnete René Springer der Zeitung.

Es zeige sich, dass in den vergangenen Jahren eine starke Einwanderung in die Sozialsysteme und nicht in den Arbeitsmarkt erfolgt sei. Im vergangenen Jahr seien 645 Millionen Euro in die Weiterbildung geflossen. Dies sei deutlich zu wenig, so der AfD-Abgeordnete. (dts)



Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

https://www.journalistenwatch.com/2018/0...a-bereicherung/
.

von esther10 02.06.2018 00:36





Katholische Laien starten eine neue Akademie für das Leben, nachdem Papst Franziskus das Original entkernt hat
Katholisch , Humanae Vitae , Humanae Vitae Um 50: Den Rahmen Setzen , John Paul Ii Akademie Für Menschliches Leben Und Die Familie , Josef Seifert , Päpstliche Akademie Für Das Leben , Papst Francis


Dr. Seifert kündigt die neue Akademie für das Leben auf der "Humanae Vitae" Konferenz in Rom am 28. Oktober 2017 an. John-Henry Westen / LifeSiteNews
ROM, 28. Oktober 2017 ( Lifesitenews ) - haben katholische Akademiker zusammengeschlossen eine neue Laien geleiteten bilden Akademie für das Leben nach dem Papst Francis konstituiert wieder die ursprüngliche Päpstlichen Akademie für das Leben und in gebracht Abtreibung Anhänger und ein neues Mandat , die Einwanderung enthalten und die Umwelt.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

Die neue Akademie, Johannes Paul II. Akademie für menschliches Leben und Familie (JAHLF) genannt, wird die gleichen Ziele verfolgen wie die ursprüngliche Päpstliche Akademie für das Leben, die 1994 von Papst Johannes Paul II. Gegründet wurde Verteidigung des menschlichen Lebens in allen seinen Phasen "und das" Studium der Ehe und der menschlichen Familie ".

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/humanae+vitae

Es ist darauf ausgerichtet, eine nichtstaatliche Laienorganisation zu sein, die unabhängig von zivilen und religiösen Organisationen bleibt. Die Akademie beabsichtigt, der Kirche Studien und Erklärungen zu den "wichtigsten anthropologischen und ethischen Wahrheiten über das menschliche Leben, den menschlichen Tod und über die Familie" anzubieten.

Die Nachricht von der Akademie wurde heute anlässlich einer Konferenz in Rom anlässlich des bevorstehenden 50. Jahrestages von Humanae Vitae verkündet , der Lehre der Kirche über die Unmoral der Verhütungsmittel.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/jo...+and+the+family

erläuterte in einer Rede die Gründe für die Gründung der neuen Akademie. Seifert ist ein österreichischer katholischer Philosoph und enger
Freund des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. Vor kurzem wurde er von einem örtlichen Erzbischof von einer katholischen Universität in Spanien entfernt, nachdem er eine Kritik an der Ermahnung von Papst Franziskus über Ehe und Familie veröffentlicht hatte.


Dr. Josef Seifert
Seifert erklärte ausdrücklich, dass die neue Akademie sich an die "ewigen Wahrheiten" über menschliches Leben und Ehe halten würde, die von der Vernunft entdeckt und vom Glauben erleuchtet würden, und die "falschen Lehren" des Zeitalters nicht aufgeben würden.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/josef+seifert

"Man hört heutzutage viele Stimmen, die behaupten, dass die tatsächliche Situation der menschlichen Gesellschaft so tiefgreifend verändert worden ist, dass viele Aktionen, die von Familiaris Consortio oder Humanae Vitae an sich als böse oder schwer sündig bezeichnet wurden, nicht mehr so ​​genannt werden können", sagte er den Konferenzteilnehmern .

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/jo...+and+the+family

"Diese Stimmen geben vor, dass die Zeiten der alten starren moralischen Regeln vorbei sind, dass wir nicht mehr behaupten können, dass Ehebruch, homosexuelle Beziehungen, Verhütung, Abtreibung oder Euthanasie unter allen Umständen falsch sind ... Der heilige Papst Johannes Paul II. Hat diese Ansicht verurteilt als schweren Fehler und hat die 2000 Jahre alte Lehre der Evangelien und der Tradition der Kirche mit Nachdruck verteidigt, dass es viele intrinsisch schlechte Handlungen wie Verhütung, Abtreibung oder Euthanasie gibt ", fuhr er fort.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/po...cademy+for+life

"So wollen wir in JAHLF gegen alle sozialen oder historischen Zwänge des Geistes unserer Zeit, die wollen, dass wir die Wahrheit, dass es an sich böse Taten gibt, abschwächen oder gänzlich leugnen wollen, niemals solchen Druck und falschen Lehren nachgeben". er fügte hinzu.

Seifert sagte, dass die Akademie sich darauf konzentrieren würde, die Herzen und den Verstand der Menschen zu verändern, damit sie die ewige Wahrheit akzeptieren und nicht die Wahrheit ändern, um sich an die Menschen anzupassen.

"Wir wissen noch sicherer, dass wir niemals die Wahrheit gefährden dürfen, indem wir unsere moralischen Urteile an die heute herrschenden ethischen Meinungen anpassen, wenn diese falsch sind. Vielmehr sollten wir alles in unserer Macht Stehende tun, damit sich eine Gesellschaft, die am stärksten von der ewigen moralischen Wahrheit abweicht, der Wahrheit anpasst ", sagte er.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis

"Für uns bedeutet die Veränderung des sozialen Klimas, in dem wir leben, nur, dass wir nach neuen Wegen suchen müssen, damit Männer dieselben alten, ja ewigen Wahrheiten verstehen und leben, die sich niemals ändern können. Wir müssen Menschen an die Wahrheit anpassen, nicht an die Menschen ", fügte er hinzu.

Seifert sagte, die Hauptaufgabe der Akademie bestehe darin, "die schrecklichen Übel und Irrtümer, die die moderne Gesellschaft formen, zurückzuweisen und sogar die Türen des Heiligtums der Kirche durch die klare Darstellung und durch das Leben der Wahrheit über das menschliche Leben und die Familie."

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/po...cademy+for+life

"Dies beinhaltet auch, Abtreibung Mord und nicht 'Unterbrechung' oder 'Beendigung der Schwangerschaft' nennen, Enthaltung von unehrlichen Namen, die die Wahrheit verschleiern. Auf diese Weise handelnd und sprechend, ob ein Mitglied ein Arzt, ein Philosoph, ein Psychiater, ein Journalist oder ein Priester ist, wird er oder sie sich selbst und ihren Beruf zu dieser Eminenz und moralischen Norm erheben, für die Gott entworfen hat Sie. Unsere Aufgabe besteht ja darin, einer sehr veränderten Gesellschaft die Wahrheit zu sagen, aber die Wahrheit bleibt genau dieselbe ", sagte er.

Während die Akademie Theologen, Priester, Bischöfe und Kardinäle willkommen heißt, ist sie auch für Nichtkatholiken offen.

Gründungsmitglieder sind ehemalige Mitglieder der Päpstlichen Akademie für das Leben, die nicht zur Päpstlichen Akademie eingeladen wurden , als Papst Franziskus sie letztes Jahr umstrukturierte.

OnePeterFive meldet die Namen einiger der neuen Mitglieder der Akademie, einschließlich:

Professor Roberto de Mattei; Professor Claudio Pierantoni; ehemalige Mitglieder der Päpstlichen Akademie für das Leben einschließlich Präsident der American Life League Judie Brown; Gründer der Vereinigung der katholischen Familien Dr. Thomas Ward; Amerikas Präsident der Familie Mercedes Wilson; Lateinamerikanische Allianz für die Familie Präsidentin Christine Vollmer; Weltverband der Ärzte, die das menschliche Leben respektieren Generalsekretär Dr. Philippe Schepens; und Professor Luke Gormally. Weitere Mitglieder der neuen Akademie sind Professor Carlos A. Casanova von der Universidad Santo Tomás de Chile und John Henry Westen von LifeSiteNews.

Seiferts vollständige Adresse:

https://www.lifesitenews.com/news/breaki...pe-francis-gutt

von esther10 02.06.2018 00:32


Nachrichten & Veranstaltungen...hier voller Text.
Sie sind hier: startseiteaktuellalle berichte



Indien: Die Kirche erinnert daran, dass Yoga nicht katholisch ist
16. Mai, 2018 Séminaire Ecône

Die Praktik des Yoga ist unvereinbar mit der christlichen Lehre, so lautet ein Bericht der syro-malabarischen Kirche, einer der drei Riten, die in der katholischen Bischofskonferenz Indiens vertreten sind.

Der Bericht der Glaubenskommission erschien in der letzten Bekanntmachung der Eparchie von Mananthavady und trägt den Titel: „Yoga und katholischer Glaube.“ Er verdeutlicht, dass Yoga und Christentum unvereinbar sind und dass die nationalistischen Hindu-Gruppen, wie die Sangh Parivar, „versuchen, das Yoga auszunutzen, um ihre Ziele zu erreichen, die nichts anderes als politisch und sektiererisch sind“.

Der syro-malabarische Lagebericht ruft zu einer „erneuten Untersuchung des Yoga“ auf, zu einem Zeitpunkt, da „die Regierung sich dafür einsetzt, die Teilnahme am Yoga in den Schulen verpflichtend zu machen und es als einen vollwertigen Teil der indischen Kultur zu präsentieren.“

Es ist nicht das erste Mal, dass die syro-malabarischen Bischöfe sich zu diesem Thema äußern. Letztes Jahr erklärten sie, dass „Yoga kein Mittel zur Erreichung des Göttlichen ist, auch wenn es zur physischen und geistigen Gesundheit beitragen kann.“

Yoga bezeichnet ein Zusammenspiel von physischen, geistigen und spirituellen Praktiken, welche aus Indien stammen und nun weltweit verbreitet sind. Es vereint Körper- und Atmungsübungen. Im Hinduismus ist es auch eine Art Einführungsreise, die darauf abzielt, eine angebliche Begegnung mit dem Göttlichen zu erfahren. In indischen Schulen ist die Teilnahme am Yoga verpflichtend, und jedes Jahr am 21. Juni organisieren die Schulen Aktivitäten und Veranstaltungen zu diesem Thema.

Die Aktivisten und die intellektuellen Hindus kämpfen schon lange darum, diese Veranstaltungen verpflichtend zu machen. Dabei werden alle Schüler, egal welcher Religionszugehörigkeit, dazu gezwungen, sakrale hinduistische Lieder zu singen.

„Im Yoga gibt es keinen Platz für Gott“, bestätigt die syro-malabarische Glaubenskommission. Deren Vorsitzender, Kardinal Joseph Kallarangatt, warnt außerdem „vor der Gefahr der körperlichen Gesten und Übungen, die in sich selbst schon götzendienerisch geworden sind.“

Eine heilsame Klarstellung

Vom Geburtsort des Yogas aus erheben die Bischöfe Indiens ihre Stimme, um die Praktik des Yoga und seiner götzendienerischen Abwandlungen zu verurteilen. Mögen ihre Verurteilung auch im Abendland gehört werden, wo es nicht selten vorkommt, dass katholische Gemeinden, Klöster oder Pfarreien ihren Gläubigen diese Art von Aktivität anbieten. Es hat sich nämlich eine Spielform des "verchristlichten Yoga" entwickelt. Im Namen der Inkulturation, der Entspannung und einer gewissen Suche nach Wohlfühlen aber auch mit dem Ziel, neue Formen des Gebetes kennen zu lernen, werden der Körper und die Sinne in den Vordergrund gestellt.

So will die Lotus-Position den Betstuhl ablösen und das Gefühl soll den Glaubensakt ersetzen. Offensichtlich haben die modernen Katholiken ihren eigenen Traditionen entsagt, um die der Andersgläubigen zu übernehmen. Es handelt sich dann nicht mehr einfach um Gymnastik, sondern um eine religiöse Praktik, die schnell zweideutig wird … selbst wenn die hinduistischen Mantras durch Bibelverse ersetzt werden.

Die syro-malabarischen Bischöfe haben die Tatsache gut verstanden: Es ist unmöglich, die christliche Lehre mit der Philosophie der Yogi zu versöhnen. Don Gabriele Amorth (1925-2016), der während 30 Jahren Exorzist der Diözese Rom war, stellte unerschrocken fest: „Yoga zu praktizieren ist diabolisch. Man glaubt, nur eine erfüllende Tätigkeit zu auszuüben, aber sie führt zum Hinduismus.“ Sie entfernt vom Glauben und führt zur Apostasie.

Was dem Yoga als Gebets- und Meditationstechnik solchen Erfolg bereitet, ist die radikal veränderte Sichtweise, mit welcher die anderen Religionen seit dem 2. Vatikanischen Konzil im Namen des Ökumenismus und des interreligiösen Dialogs betrachtet werden. Die Erklärung Nostra aetate vom 28. Oktober 1965 entwickelt eine positive, ja sogar lobende Annäherung an den Hinduismus und den Buddhismus und benutzt dabei Ausdrücke, die allen heiligen Predigern und katholischen Missionaren fremd waren.

Eine teuflische Neuerung

So erklärt das Konzil: „ Im Hinduismus erforschen die Menschen das göttliche Geheimnis und bringen es in einem unerschöpflichen Reichtum von Mythen und in tiefdringenden philosophischen Versuchen zum Ausdruck und suchen durch aszetische Lebensformen oder tiefe Meditation oder liebend-vertrauende Zuflucht zu Gott Befreiung von der Enge und Beschränktheit unserer Lage. In den verschiedenen Formen des Buddhismus wird das radikale Ungenügen der veränderlichen Welt anerkannt und ein Weg gelehrt, auf dem die Menschen mit frommem und vertrauendem Sinn entweder den Zustand vollkommener Befreiung zu erreichen oder – sei es durch eigene Bemühung, sei es vermittels höherer Hilfe – zur höchsten Erleuchtung zu gelangen vermögen. (…) Die katholische Kirche lehnt nichts von alledem ab, was in diesen Religionen wahr und heilig ist. Mit aufrichtigem Ernst betrachtet sie jene Handlungs- und Lebensweisen, jene Vorschriften und Lehren, die zwar in manchem von dem abweichen, was sie selber für wahr hält und lehrt, doch nicht selten einen Strahl jener Wahrheit erkennen lassen, die alle Menschen erleuchtet.
Unablässig aber verkündet sie und muss sie verkündigen Christus, der ist "der Weg, die Wahrheit und das Leben" (Joh14,6), in dem die Menschen die Fülle des religiösen Lebens finden, in dem Gott alles mit sich versöhnt hat. Deshalb mahnt sie ihre Söhne, dass sie mit Klugheit und Liebe, durch Gespräch und Zusammenarbeit mit den Bekennern anderer Religionen sowie durch ihr Zeugnis des christlichen Glaubens und Lebens jene geistlichen und sittlichen Güter und auch die sozial-kulturellen Werte, die sich bei ihnen finden, anerkennen, wahren und fördern“ (sic).

Es entspricht der Absicht des Konzils, dass die Christen von anderen Religionen lernen, und zwar sogar von den nicht-christlichen, sogar von denen, die dem wahren Glauben an Christus als dem einzigen Erlöser der Menschen feindselig gegenüberstehen. Solche Aussagen sind in 2000 Jahren Christentum noch nie gehört worden. Der Text beinhaltet eine Gutheißung von Praktiken, Lehren und Riten, die den wahren Gott, so wie er sich in der Offenbarung zu erkennen gegeben hat außer Acht lassen, ebenso den vollkommenen Akt der Anbetung des wahren Gottes, das heilige Messopfer.

Während die vom Konzil geprägten Kirchenmänner vorgeben, nichts von ihrer Sendung, Christus zu verkünden aufgegeben zu haben, kämpfen sie nicht mehr gegen den Götzendienst in all seinen Formen, sondern liebäugeln mit anderen Religionen. Es handelt sich nicht nur um Diplomatie den Führern und Repräsentanten gegenüber, es handelt sich um eine unfassbare Sympathie mit ihren Lehren, ihren Kulten und Praktiken, selbst wenn sie diabolisch sind. Das ist eine Verhöhnung Gottes und Verführung der Menschen.
https://fsspx.de/de/news-events/news/ind...lisch-ist-37778

(Quelle: Asia News/Times of India/Aleteia/katholisch.de - FSSPX.Actualités - 24/04/2018)

Quelle: Séminaire Ecône
alle aktuellen berichte

von esther10 02.06.2018 00:30

DAS RESTLICHE



https://remnantnewspaper.com/web/index.p...es-call-for-tlm

Der Vatikan manipuliert Daten für die Synode gesammelt von der Jugend der Welt
5/4/18 5:34 PM von Michael Matt
Synode über junge Menschen: der Skandal (der Vatikan manipuliert die gesammelten Daten der Weltjugend, ignoriert den Ruf von TLM)

Möglicherweise der unbequemste und vorbereitete Moment in der Geschichte des Papsttums

Die Synode über Jugend, Oktober 2018

Bei aller Freundlichkeit muss gesagt werden, dass die armen Millennials möglicherweise die brutalste Generation von Menschen in der Geschichte der Welt darstellen. Es ist sicherlich nicht seine Schuld, ja, aber das ändert nichts an der tragischen Realität dessen, was sie sind. Nach hundert Jahren Modernismus in der Kirche und im Säkularismus des Staates bietet die schreckliche geistige, moralische und intellektuelle Verfassung der Millennials die schärfste Kritik an der vorstellbaren Moderne.

"Fortschritt" auf dem Weg zur Utopie hat eine Generation junger Leute unsicher gemacht, welches Badezimmer sie benutzen soll.



https://www.lifesitenews.com/news/cardin...buse...that-has

Gut gespielt, erleuchtet!

Seit dieser Artikel im letzten Monat in The Remnant erschien, hat eine kürzliche Episode von The World Over von EWTN alle Verdächtigungen in diesem Artikel bestätigt. Es stellt auch eine erfrischende Ausnahme dar, wenn es um Millennials geht. Dieser eloquente junge Mann bietet Hoffnung für seine gesamte Generation. Sehen und dann lesen.

Die meisten Menschen, die wachsam sind, wissen, dass dies der Fall ist, die Mehrheit, mit Ausnahme der älteren Herren, die zu dieser Zeit den Vatikan leiten. In der Tat hat das Bergoglio-Team den größten Teil des letzten Jahres damit verbracht, Millennials auf der ganzen Welt nach ihren Empfehlungen zu fragen, wohin sie die Kirche in den kommenden Jahren bringen sollen. Der Beitrag der Millennials ist so entscheidend, dass der Heilige Vater zugestimmt hat, sie die Richtung der nächsten Bischofssynode bestimmen zu lassen (Rom, Oktober 2018).

Außerhalb des Vatikans, ist dies ein riesiger Witz ohne Gnade, als einziger echter Beitrag , dass die meisten dieser Kinder bieten könnte ein Beweis dafür ist , dass die Kirche des Zweiten Vatikanischen Konzils eine Generation gescheitert, habiéndolos so völlig verroht , dass Sie haben keine Ahnung, was die Kirche lehrt, wie man den Rosenkranz betet, worum es in der Messe geht usw. Und wenn es irgendeinen Zweifel über war es , wurde offiziell beseitigt, dank dem Schlussdokument der Pre-Synodentagung , die vom Weltjugendtag Papst Francisco in der Pre-synodalen Treffen vom 19. bis 24. März in Rom vorgestellt wurde.

Papst Franziskus und Co. haben das Dokument überprüft und bereiten sich gegenwärtig darauf vor, die ganze Kirche den unwissendsten Katholiken der Welt ausliefern zu lassen. Mit anderen Worten, der Hirte wird seinem verlorenen Schaf auf der Weide folgen ... wie ein Verrückter.

Also, wenn jemand will genau wissen, wo die Revolution Francisco einfach in Google aussehen wird „Young, Glaube und berufliche Einsicht. Abschlussdokument der Pre-synodalen Treffen“ Bereite dich jedoch nicht schön vor.

An dem Treffen vor der Synode in Rom waren Hunderte von Jugendlichen und Tausende von Menschen aus der ganzen Welt beteiligt, die online an Konferenzen von Bischöfen und anderen kirchlichen Gruppen teilgenommen hatten. Sie trafen sich in Rom, um, wie ein Journalist sagte, "den älteren Männern, die die Kirche von 1,2 Milliarden Mitgliedern verwalten, einen Teil ihres kollektiven Bewusstseins zu sagen". Sie legten dem Papst eine Liste von Beschwerden und Forderungen vor, die unter anderem eine "transparentere und authentischere Kirche" beinhalteten, in der Frauen eine größere Rolle als Führungskraft spielen und moralischen Standards gehorchen "unerreichbar" ist nicht der Eintrittspreis " .

Ja, "unerreichbare moralische Standards", auch bekannt als die tägliche Pflicht und die treue Praxis des katholischen Glaubens, der seit Millionen und Jahrtausenden ... vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil ausgeübt wird. Moderne progressive Katholiken für diejenigen, die sie nicht stören können zu tun, was für das Heil ihrer Seelen Mutter Kirche fragt, ist, dass jetzt ganz „nicht erreichbar“ ... nur 50 Jahre nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil.

Während die letzt der Synode Synode über die Familie päpstliche Erlaubnis gab, für öffentliche Ehebrecher zu den Sakramenten zurückzukehren, richtet die nächste Synode-die Synode über die jungen Menschen das „große Problem“ ungleicher Rollen von Frauen in die Kirche LESEN: Wenn Sie nicht wollen, dass alle Kinder die katholische Kirche verlassen, ist es besser, Frauen, Diakone, Kardinäle und schließlich Priester zu bestellen.

Diese nächste Stufe der Revolution Francisco geht auch davon aus, was angeblich junge Menschen „exzessiver Moralismus“, die zu diesem neuen Dokument nach „entfernt den Gläubigen“, weil „kirchliche Bürokraten aus der Berührung“ weigern sich zu „begleiten seine Herd Demut und Transparenz ".



https://www.lifesitenews.com/news/cardin...buse...that-has

Nimm das, alle Priester von Savonarola im Novus Ordo!

Was übrigens ein Zufall ist, ist genau das, was Papst Franziskus seit fünf Jahren sagt. Genug Rigorismus und setze dich auf den Stuhl von Moses und werfe Steine ​​auf Sünder. Wir brauchen Gnade Für den Gott der Überraschungen brauchen wir nur Liebe! Nun, das wüsstest du nicht, genau das wollen die jungen Leute der Welt auch.

Gut gespielt, Francisco!

Die Jugendlichen - darunter Katholiken, Protestanten, Muslime und Atheisten -

https://www.lifesitenews.com/news/cardin...buse...that-has

sagten auch zu Papst Franziskus: "Wir, die junge Kirche, bitten unsere Führer, praktisch zu Themen wie Homosexualität und Themen zu sprechen von Geschlecht, über das junge Leute bereits frei diskutieren. " Das ist nicht überraschend. Die Synode über junge Menschen sollte - einfach MUSS! - sich dem bösen Verbot der Kirche gegenüber den sogenannten "homosexuellen Gewerkschaften" zu stellen. Immerhin ist es für die Kinder!

Noch einmal, all dies ist für den Vatikan unglaublich praktisch, der jetzt einfach das ansprechen muss, was er sowieso ansprechen wollte, wodurch die Kirche für diese "treuen Katholiken" in Sodomiten-Beziehungen einfacher zu nutzen ist.

Das Dokument bestätigt auch, dass zumindest einige junge Menschen wollen, dass die "Kirche die Lehre der Kirche ändert oder besser erklärt, was über Verhütung, Homosexualität, Abtreibung und Koexistenz gelehrt wird". Und da ist die Büchse deiner Pandora. Wir müssen abwarten und sehen, wie sehr der Vatikan aus dieser Sackgasse herauskommen kann.

Und warum sollten diese moralischen Fragen angesprochen werden, die bereits in den verbindlichen Moralgesetzen und Katechismen der katholischen Kirche gelöst sind? Nun, im Allgemeinen, angeblich, nach Ansicht junger Leute, ist die Kirche oft zu streng, und ihr "exzessiver Moralismus" schickt die Gläubigen dazu, Frieden und spirituelle Erfüllung in anderen Ländern zu suchen:

"Wir brauchen eine Kirche, die gastfreundlich und barmherzig ist, die ihre Wurzeln und ihr Erbe schätzt und die jeden liebt, auch diejenigen, die nicht den anerkannten Standards folgen."

Junge Leute stellten ihre Liste von Forderungen an Francisco Palmsonntag, nebenbei bemerkt, und all dies ist auf dem richtigen Weg einen der Arbeitsdokumente zu werden, die die Diskussionen während der Bischofssynode im Oktober führen. Bleib dran.

Das ist so perfekt, oder? Millennials produzieren ein kohärentes Positionspapier, das perfekt mit der Revolution von Papst Franziskus übereinstimmt, um die Kirche auf eine Weise zu verändern, die niemals geändert werden kann. Und natürlich sind die Hände des Vatikans gebunden. Sie müssen einfach damit "kooperieren", da die Kinder diejenigen sind, die dies fordern, und etwas weniger zu tun, würde sie ärgern und wir alle wissen, was unser Herr über diejenigen sagt, die Kinder skandalisieren ...

Siehst du wie es funktioniert? Papst Francisco ist eine Seite aus den Büchern alle freimaurerischen revolutionären Bewegung der 1960er Jahre nimmt, der zuerst die Jugendliche von ihren Eltern getrennt, ermutigte sie dann mit Musik und Volkstanz, und schließlich „gehörte“ die Stimme ohne Weisheit Jugend, genau wissen, wohin das führen würde, das heißt, soziale und moralische Revolution.

Die Hippie-Bewegung fällt mir genauso auf wie die Sexual Revolution, angeführt von der Rock'n'Roll-Industrie. Näher an zu Hause, die Sillon Bewegung (verurteilt von St. Pius X in Notre Lade Apostolique ) und seine Brüder genannt Neokatechumenalen und Fokolar, die übrigens immer noch selbst bietet - Werbematerial , das praktisch nicht von der Propaganda des Vatikans ist für Synode über junge Menschen

Auf Foralare.org zum Beispiel lesen wir:

Die Jugendlichen waren seit ihrer Gründung immer präsent und aktiv an der Fokolar-Bewegung beteiligt. Doch ihr spezifischer Platz in der Bewegung begann 1967, als Chiara Lubich ihr Motto "Junge Menschen der Welt, vereinigt euch!" Ins Leben rief. Dies legte den Grundstein für die Fokolar-Jugendbewegungen: die Genbewegung 1968 und die Jugend für eine Welt Vereint im Jahr 1985.

Junge Menschen zwischen 17 und 30 Jahren, die in den fünf Kontinenten verstreut sind, von verschiedenen ethnischen Gruppen, Nationalitäten und Kulturen haben auf ihren Ruf bis heute reagiert. Sie gehören verschiedenen christlichen Konfessionen, verschiedenen Religionen an oder bekennen sich nicht zu einem religiösen Glauben , aber alle sind vereint durch den Wunsch, eine vereinigte Welt zu schaffen: die Menschheit mehr und mehr zu einer Familie zu machen, wo die persönliche Identität jedes Individuums entsteht Sie ist geehrt.

Sie streben in vielerlei Hinsicht nach universaler Brüderlichkeit ...

Unter dem Vorwand, die Kirche zu einem sicheren Millenniums-Ort zu machen, unternimmt Papst Franziskus eine Revolution gegen das, was vom alten katholischen Orden übrig geblieben ist.

Und die positive Seite? Nun, offenbar es kam nie in den Vatikan zu unseren Freunden, dass dies ein stillschweigendes Eingeständnis von kolossalen Versagen des Zweiten Vatikanischen Konzils, das nun die unfähig katholische Kirche verlassen hat ihre eigenen jungen engagierten und frequentieren die Sakramente zu halten.

Aber war nicht das Ziel und Zweck des Zweiten Vatikanischen Konzils „Upgrade“ für die Kirche, so dass genug „cool“ war engagiert junge Menschen zu halten? War das nicht alles, worum es in der modernen Musik und der Hippie-Liturgie ging, junge Leute? War eine Generation von Weltjugendtagen nicht garantiert, alle katholischen Kinder zu behalten?

Was ist passiert?

Wenn selbst räumt der Vatikan, dass Millionen von jungen Menschen einfach seit dem Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils die Kirche verlassen, ist es nicht Zeit für den Rest von uns wir zugeben, dass Vatikan II ein kolossaler Fehlschlag war? Wenn nicht, warum nicht? Und wenn nicht, warum brauchen wir eine ganze Bischofssynode, um herauszufinden, warum junge Menschen die Kirche massenhaft verlassen?

Und die Priester ... die Hirten all dieser jungen Leute? Wenn in der Vatikan-II-Kirche alles so fremdartig ist, könnten junge Priester nicht in der Lage sein, Kinder in der Messe zu halten? Hätten sie nicht wenigstens eine gute Vorstellung davon, was im Leben junger Menschen, die sich verlaufen, fehlt? Sie haben diese jungen Leute getauft. Sie sahen sie wachsen. Sie haben ihre Geständnisse gehört ... vermutlich.

Wenn das II. Vatikanum so ein großer Erfolg war, sollte der Vatikan nicht einfach die Pastoren befragen, um zu sehen, welche Anpassungen die Kirche vornehmen sollte, um für junge Menschen relevanter zu sein? Nein?

Könnte es sein, dass der Heilige Geist des II. Vatikanischen Konzils die Hälfte der Priester der Kirche vertrieben hat und die anderen mit ihrer eigenen Sexualität kämpfen ließ?

Könnte es sein, dass der Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils Familien zerstört, die Traditionen zerstört hat, die Eltern und ihre Kinder zusammengehalten haben, und Generationen von jungen Menschen aus der Kirche vertrieben hat?

Und schließlich, vergessen wir nicht etwas? Das ist der moderne Vatikan, von dem wir hier sprechen: die Aufseher und Agenten der Verheimlichung eines der größten Skandale des Kindesmissbrauchs in der Geschichte. Diese Jungs haben plötzlich entdeckt, wie man die Kinder bekommt? Machst du Witze?

Wie mein Freund, der verstorbene John Vennari, einmal bemerkte: "Ich würde Papst Franziskus nicht vertrauen, um meinen Kindern ihren Katechismusunterricht zu erteilen."

https://saltandlighttv.org/ypfdforum2017/#popemessage

In der Tat!

Nein danke, Eure Heiligkeit. Als praktizierender Katholik, der nie die Sonntagsmesse in seinem Leben verpasst und ist gezwungen, ihre sieben Kinder zu Hause unterrichten für die diözesanen Schulen eine Höhle der theologischen Ungerechtigkeit geworden sind, ich glaube, ich werde die Synode Vatikan auf die Jugend verbringen.

In der Tat, wenn jemand will, meine Meinung über die Synode über junge Menschen wissen, Francisco und Unternehmen sagen, dass von Kindern fern gehalten werden sollte und aufhören, sie mit seinem modernistischen rot verunreinigen. Sie haben keine Lösungen. Sie haben keine Antworten. Sind die letzten Menschen auf Erden, die qualifiziert angesehen werden sollte, die Bedürfnisse der jungen Menschen gerecht zu werden.

Aber was weiß ich ... Ich bin nur ein weiterer Neopelagiano Promethean egozentrisch versuchen, den Glauben trotz der aktuellen Insassen des Stuhls von Peter zu halten.

Von der Synode über junge Leute, befreit uns, Domine (das ist Latein, tausendjährige Freunde, nicht Elbisch)

https://adelantelafe.com/el-vaticano-man...ventud-mundial/
(Übersetzung: Rocío Salas, Originalartikel )

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Papst Franziskus sagt

DINGE, DIE SIE ÜBER DIE JUGENDSynode im Vatikan im Oktober 2018 WISSEN MÜSSEN

Papst Franziskus hat die 15. ordentliche Generalversammlung der Bischofssynode dem Thema " Junge Menschen, Glaube und Berufsbeurteilung " gewidmet. Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Synode 2018.
https://saltandlighttv.org/ypfdforum2017/#popemessage

+++++

Diese wurde jetzt...aus dem Papst - Forum herausgenommen, sonst hätte ich es ja nicht kopieren können....sonderbar???



Fr. Arturo Sosa, SJ
Generaloberer der Gesellschaft Jesu

ER glaubt nicht an den Teufel, ist Chef von P. Franziskus, ist auch bei der Synode und wird sprechen.......https://beiboot-petri.blogspot.com/2017/...rodukt-der.html


Pater Arturo Sosa Ascobal, SJ, ist der einunddreißigste Generalobere der Gesellschaft Jesu (Jesuiten) und dessen erster außereuropäischer Führer. Geboren in Caracas, Venezuela, Fr. Sosa trat 1966 in die Gesellschaft Jesu ein und wurde 1977 zum Priester geweiht. 1972 erwarb er ein Lizentiat in Philosophie an der Universidad Católica Andrés Bello und promovierte 1990 an der Università Centrale del Venezuela in Politikwissenschaften.

Zwischen 1996 und 2004 , Fr. Sosa war Provinzoberer der Jesuiten in Venezuela. Zuvor war er Provinzkoordinator für das soziale Apostolat und Direktor des Gumilla Social Centers, eines Forschungs- und Sozialaktionszentrums der venezolanischen Jesuiten.

Im Jahr 2008 ernannte Pater General Adolfo Nicolás P. Sosa als General Counsellor, während Sosa seine Arbeit in Venezuela fortsetzte. Im Jahr 2014 trat Pater Sosa der Gemeinschaft der Generalkurie in Rom bei und übernahm die Rolle des Delegierten für interprovinzielle römische Häuser der Gesellschaft Jesu in Rom, zu denen die Päpstliche Universität Gregoriana, das Päpstliche Bibelinstitut, das Päpstliche Orientalische Institut, die Vatikan Observatorium, Civiltà Cattolica, sowie internationale Jesuitenkollegien in Rom.

Fr. Sosa hat sein Leben der Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Politikwissenschaft in verschiedenen Zentren und Institutionen gewidmet, unter anderem als Lehrstuhl für zeitgenössische politische Theorie in der Abteilung für sozialen Wandel an der Universidad Central De Venezuela, Mitglied des Rates der Andrés Bello Katholische Stiftung und Rektor der Katholischen Universität von Tachira. er glaubt nicht an den Teufel...hier
https://beiboot-petri.blogspot.com/2017/...rodukt-der.html


Dieses exklusive WITNESS-Interview fand am Samstag, den 19. Mai, im Fr. Salt and Light statt. Sosa besucht die Jesuitengemeinden in ganz Kanada.

von esther10 02.06.2018 00:29

Indien: Kath. Kirche lehnt Yoga-Praktiken ab

Veröffentlicht: 2. Juni 2018 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: ESOTERIK & Okkultismus | Tags: Bischöfe, Göttliches, götzendienerisch, Hinduismus, indien, Meditation, spirituell, syro-malabarischer Ritus, Warnung, Yoga-Praktiken



Die Praktiken des Yoga sind unvereinbar mit der christlichen Lehre, so lautet ein Bericht der syro-malabarischen Kirche, einer der drei liturgischen Riten, die in der katholischen Bischofskonferenz Indiens vertreten sind. Der Bericht der Glaubenskommission trägt den Titel: „Yoga und katholischer Glaube.“

Die Stellungnahme ruft zu einer „erneuten Untersuchung des Yoga“ auf, zu einem Zeitpunkt, da „die Regierung sich dafür einsetzt, die Teilnahme am Yoga in den Schulen verpflichtend zu machen und es als einen vollwertigen Teil der indischen Kultur zu präsentieren.“ – Dabei werden alle Schüler, egal welcher Religionszugehörigkeit, dazu gezwungen, sakrale hinduistische Lieder zu singen.

Bereits im Vorjahr erklärten die syro-malabarischen Bischöfe, dass Yoga „kein Mittel zur Erreichung des Göttlichen“ sei.

Yoga bezeichnet ein Zusammenspiel von physischen, geistigen und spirituellen Praktiken, welche aus Indien stammen und weltweit verbreitet sind. Im Hinduismus ist es auch eine Art Einführungsreise, die darauf abzielt, eine angebliche Begegnung mit dem Göttlichen zu erfahren.

„Im Yoga gibt es keinen Platz für Gott“, bestätigt die Glaubenskommission. Kardinal Joseph Kallarangatt warnt außerdem „vor der Gefahr der körperlichen Gesten und Übungen, die in sich selbst schon götzendienerisch geworden sind.“

Möge diese Verurteilung auch im Abendland gehört werden, wo es nicht selten vorkommt, dass katholische Gemeinden, Klöster oder Pfarreien ihren Gläubigen diese Art von Aktivität anbieten. Es hat sich nämlich eine Spielform des „verchristlichten Yoga“ entwickelt. Im Namen der Inkulturation, der Entspannung und einer gewissen Suche nach Wohlfühlen, aber auch mit dem Ziel, neue Formen des Gebetes kennen zu lernen, werden der Körper und die Sinne des Menschen in den Vordergrund gestellt.



So will die Lotus-Position den Betstuhl ablösen und der Glaubensakt soll durch Gefühle ersetzen. Offensichtlich haben moderne Katholiken ihren eigenen Traditionen entsagt, um die der Andersgläubigen zu übernehmen. Es handelt sich dann nicht einfach um Gymnastik, sondern um eine religiöse Praktik, die schnell zweideutig wird.

Quelle und vollständiger Text hier: https://fsspx.de/de/news-events/news/ind...lisch-ist-37778
https://charismatismus.wordpress.com/201...a-praktiken-ab/

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs