Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Hallo ihr Lieben, ich denke es betrifft ganz viele Leute. Vor allem Kinder sind oftmals Opfer von Mobbingattacken. Gründe dafür gibt es unterschiedliche. Meistens allerdings geht’s ums aussehen oder das Herkunftsland. Allerdings kann das auch Lehrer an der eigenen Schule betreffen. Manche werden bewusst ausgegrenzt oder ähnliches. Gute Schulungen zu dem Thema habe ich hier auf der Heraeus Bildung...
    von KrisMob in Mobbing an deutschen Schulen: ...
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 04.12.2016 00:31



University of Louisiana in Lafayette Studenten und Priester an unserer Dame der Weisheit Kirche und katholische Studentenzentrum. (Mit freundlicher Genehmigung des Newman-Center)

BILDUNG | 4. DEZEMBER 2016

Große Newman Centers Serve Erfolgreich Weltliche Hochschulen
Vocations, Gemeinschaft blühen auf dem Campus
Jim Graves

Fast 21 Millionen Schüler besuchen Hochschulen und Universitäten in den Vereinigten Staaten, aber weniger als 1 Million besuchen katholischen Hochschulen. Viele amerikanische Bischöfe erkennen, dass so viele wie 90% der amerikanischen katholischen College-Studenten in säkularen Institutionen teilnehmen, und sie haben genügend Ressourcen für die Einrichtung und lebendige Newman Centers zu dieser vergänglichen Bevölkerung zu dienen erhalten.

Das Register sprach mit Vertretern von drei solcher blühenden Zentren, über ihre Ministerien zu lernen und ihre Geheimnisse zum Erfolg zu entdecken.

Das St. Lawrence Center an der University of Kansas (KU, KUCatholic.org ) dient eine offizielle Mitgliedschaft von 1.000 Studenten (auf einem Campus von 25.000) und 150 KU Familien.

Es hat zwei Priester auf die Mitarbeiter, zwei Ordensschwestern und vier Laienmissionare der Gemeinschaft der Katholischen Universität Studenten (Focus), jungen Laien, die Bibelstudien und andere Aktivitäten organisieren Studenten in die Mitte zu ziehen, sowie Lehrer, die Theologie und Geisteswissenschaften lehren . Die katholische Zentrum ist an bester Lage an der KU Campus und ist die aktivste aller Konfessionen an der KU.

Der Direktor des Zentrums und Kaplan Pater Mitchel Zimmerman, ein KU grad selbst.

Wie er sagte, "Wir sind in einer Vielzahl von Kapazitäten dienen, Studenten die Ausbildung großer Pfarr und Profis. Wir haben viele Berufungen zum Priestertum und Ordensleben zu sehen, und viele starke Ehen kommen aus unseren Schülern. "

"Wir sind stolz auf großen Liturgien, die schön sind, authentisch und ziehen Pfarr zu Christus", fügte er hinzu.

In den letzten 30 Jahren hat das Zentrum 42 Alumni werden Priester gesehen, vier männliche religiöse, 14 weibliche religiöse und acht in der Ausbildung für das Priestertum.


Vater Zimmerman selbst sang im St. Lawrence-Center Chor, während ein Student, und er erinnert sich singen für Papst Johannes Paul II am Weltjugendtag in Denver im Jahr 1993. Er "hörte, wie sein Ruf", während in der St. Lawrence Kapelle zu beten.

Das Zentrum viele Veranstaltungen stattfinden, die vor kurzem einen Grill ( "viele Veranstaltungen mit Essen"), führt Bibelstudien und Retreats und beteiligt sich an dem Campus willkommen Veranstaltungen.

"Authentische Freundschaften werden immer den Tag gewinnen" Vater Zimmerman erklärte der Reichweite des Zentrums.

Vor dreihundert Studenten im ersten Jahr zu Beginn des Schuljahres registriert, zum Beispiel, und das Center Mitarbeiter jeden berufen hat, die zum Zentrum einladen, eine Tour zu nehmen und erhalten die Mitarbeiter kennen zu lernen. Die Schüler waren nicht nur ermutigt, Veranstaltungen zu kommen, um zu zentrieren, aber mit Freunden zurückzukehren.

Als Pater Robert Matya des Newman - Center / St. Thomas von Aquin Kirche an der Universität von Nebraska-Lincoln (UNL, HuskerCatholic.com ) 19 Jahre Kaplan vor benannt wurde, begrüßte das Zentrum durchschnittlich 400 Studenten für zwei Sonntagsmessen. Heute 2.400 Studenten kommen zu vier Sonntagsmessen, dank der Anstrengungen des Zentrums mehr der geschätzten 6.000 katholischen Studenten zu ziehen (von insgesamt UNL Studentenpopulation von 25.000) regelmäßige Teilnahme am Leben der Kirche.

Das Zentrum verfügt über eine Vollzeit-Mitarbeiter von acht, sondern einen echten Schlüssel zum Erfolg im Wachstum des Zentrums, sagte Pater Matya, die Anwesenheit von 10 Fokus Missionare ist.

Sie haben in der Schule bei der Arbeit 18 von Pater Matya über 19 Jahren: "Sie sind auf jeden Fall ein großer Teil unseres Wachstums."

Vater Matya sagte, dass als Kaplan er gelernt hat, ständig zu Studenten zu erreichen. "Unsere Aufgabe ist es, zu gehen und unser Bestes tun, um sie zu Christus zu ziehen."

Die jungen Menschen, die er trifft oft offen für Diskussionen über Gott ", wie sie erkennen, dass viele der Versprechungen, die ihnen von der Kultur sind eine Lüge gemacht." Besonders wirksam, fuhr er fort, sind "Kollegen, die sind glücklich und froh und leben Leben des Glaubens. "

Eine wichtige Bereicherung für das Lincoln Newman Center hat die Eröffnung eines gewesen "Neo-Gothic", traditionell, 650 Sitz Kirche, mehr als doppelt so groß wie der früheren Kirche. Merkmale der Kirche sind Buntglasfenster, darunter eine, die zu den größten in einer katholischen Kirche in mehr als einem Jahrhundert installiert ist.

Die Kirche wurde im Jahr 2015 gewidmet ist, eine Neugier unter den Studenten auf dem Campus rund um Auffordern des Gotteshauses zu erkunden. Wie Pater Matya sagte: "Die Schüler haben wirklich umarmte."

Das Zentrum hat viele Berufungen zum Priestertum und Ordensleben gesehen. Lincoln Bishop James Conley schätzt , dass 100 der Diözese Lincoln 139 Priester kamen durch die UNL Newman - Center. Bischof Conley gründete auch das Newman - Institut für katholische Denken und Kultur , Vorträge und Kurse, im Rahmen des Newman - Center.

UNL hat viele religiöse Ministerien auf dem Campus, mit der katholischen Präsenz, das größte. "Es war fantastisch", sagte Pater Matya.

Our Lady of Wisdom Kirche und katholische Studentenzentrum ( OurLadyofWisdom.org ) hat in Lafayette (ULL) an der Universität von Louisiana Studenten im Dienste seit 1923. Der Campus verfügt über 19.000 Studenten, etwa 11.000 von ihnen sind katholisch. Das Zentrum verfügt über einen Stab von 35, von denen fünf sind Fokus Missionare.

"Wir haben ein exponentielles Wachstum genossen", sagte Pater Bryce Sibley, die Pfarrers Zentrum in den vergangenen sechs Jahren. "Und unsere Studenten und Familien, die hier durch die Wahl und neigen dazu, aktiver und engagierter als eine typische Gemeinde zu sein."

Er hat 47 Studenten zum Seminar oder religiöse Leben weitergehen gesehen, seit er seine Amtszeit begann und stellte fest, dass alle vier Seminaristen, die für die Diözese im Jahr 2018 sind Alaune des Zentrums ordiniert wird.

Pläne für die Zukunft, sagte er, umfassen den Bau einer neuen Kirche, die die 75-Jahre alten Gebäude das Zentrum derzeit verwendet wird ersetzen.

Bau beginnt, benötigte Mittel erhöht werden.
http://www.ncregister.com/daily-news/lar...ecular-colleges
Er lobte die "relational" Dienst als ein wirksames Mittel der jungen Menschen zu evangelisieren und stellte fest, "die Studenten, wie ehrlich, frank Rede und wollen das Evangelium in seiner Gesamtheit zu hören.



"

von esther10 04.12.2016 00:29

Weihnachten: Gefährdet ein Krippenspiel das Abendland?


Krippenspiel. Zu gefährlich in Worms?FOTO: DPA

Offenbar aus Angst vor der NPD hat die Stadt Worms ein Krippenspiel auf dem Weihnachtsmarkt verboten, bei dem die Flucht von Maria, Josef und Jesus nach Ägypten nachgespielt werden sollte. Eine Glosse. VON BERND MATTHIES

Für die kommenden Tage sind steigende Temperaturen angesagt, und dennoch will einem nicht so recht warm werden ums Herz. Wie war das gleich mit Weihnachten? Josef und Maria, ein Migrantenpaar, suchten eine Herberge, und der Knabe, der da in der Krippe zur Welt kam, wurde später zum Begründer des christlichen Abendlandes. Die beiden hatten Glück, dass die göttliche Fügung sie nach Bethlehem und nicht nach Dresden gelenkt hat, denn das würde heute vermutlich Ärger geben mit den Verteidigern eben dieses Abendlandes.

Allerdings ist auch Worms nicht viel besser. Dort haben die Oberen, also die neuzeitlichen Nachfolger des Pontius Pilatus, jetzt ein für Dienstag geplantes Krippenspiel auf dem Weihnachtsmarkt verboten – wegen angeblicher Gefahr für die öffentliche Ordnung und Sicherheit. Kirchenvertreter wollten dort die Flucht von Maria, Josef und Jesus nach Ägypten nachstellen, aus aktuellem Anlass, wie sich versteht.

In der Verbotsverfügung, so zitiert der Evangelische Pressedienst, heißt es, die Aufführung könne „die Besucher des Weihnachtsmarkts irritieren und insbesondere Kinder verstören“. Ein Krippenspiel irritiert Besucher des Weihnachtsmarktes? Schon klar.

In der Wormser Stadtverwaltung waltet aber offenbar nicht der blanke Irrsinn, sondern eine seltsame Mixtur aus Angst und vorauseilendem Gehorsam. Denn in Worms hat die NPD kürzlich einen Sitz im Stadtrat errungen und hält seitdem sogenannte Mahnwachen ab. Gegen diese richtet sich offenbar auch das Krippenspiel. Gut: Ochs und Esel, dazu ein großer Stern und ein paar zerlumpte Hirten, das wäre grad noch okay. Aber Flucht? Ägypten? Noch einmal ein schöner Satz der Stadtverwaltung Worms: „Nicht genauer definierte Darstellungen einer Krippenszene vor einer Krippe können zu Irritationen führen.“

Es ist dies einer jener Sätze, in die sich schreckliche Juristen verirren, wenn sie den Durchblick verlieren. Möglich, dass nicht jeder von ihnen mit dem Grundgesetz unter dem Arm herumläuft – aber es sollte doch eines dieser handlichen Bücher griffbereit im Regal stehen, falls Zweifel auftauchen.

Noch ist die Sache nicht ausgestanden – möglicherweise lässt der Herr, oder wer immer droben grad das Sagen hat, noch Hirn regnen über die wackeren Beamten. Falls nicht, wäre das ein angemessener Anlass für eine große Protestdemonstration vor dem Weihnachtsmarkt. Man könnte sich dafür sogar das Kürzel „Woveda“ geben: Wormser gegen die Verblödung des Abendlandes. Aber womöglich machen dann aus Versehen auch die Nazis mit.
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/w.../11124592.html#

von esther10 04.12.2016 00:28

Es gibt keine Möglichkeit Amoris Kritiker Kirche Reck treffen zum Entfernen von Kardinälen: Kanonist

Kanonische Recht , Katholisch , Katholische Kirche , Dubia , Ed Peters , Vier Kardinäle Brief , Franziskus , Vito Schecke



1. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - Im Rahmen der katholischen Kirche Codex des kanonischen Rechtes, wäre es schwierig, für Franziskus von cardinalate die vier Kardinäle , deren dubia auf zu entfernen Amoris Laetitia hat so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, nach renommierten Kanonist Dr. Edward Peters.

Eine spanische Nachrichtenagentur majorly korrigiert seine Geschichte behauptet , Erzbischof Vito Pinto, sagte der Dekan der Römischen Rota, dass die Fragen der Kardinäle Raymond Burke, Joachim Meisner, Walter Brandmüller und Carlo Caffarra auf Amoris Laetitia mit Degradierung bestraft werden könnte. Die Agentur sagt , dass sie "Worte zu fassen in" den Mund des Erzbischofs und dass er wirklich gesagt , im Gegenteil: ". Andere Zeiten ... diese Maßnahmen verwendet wurden" , dass Franziskus nicht "von ihnen die Würde Kardinalat zurückziehen" , obwohl in

Aber wie Peters auf seinem gelegt populäre Blog kanonische Recht , unabhängig davon , was Pinto kann oder auch nicht gesagt haben, die elf Abschnitte (Canones) des Kodex des kanonischen Rechts , die mit der Entfernung der Kardinäle beschäftigen werden allgemein als begrenzt angesehen. Der Codex des kanonischen Rechtes gewährt Kardinäle bestimmte Rechte und gibt an, dass sie von ihren Terminen für "wichtigem Grund" oder wegen der Begehung einer entfernt werden kann "kanonische Verbrechen."

"Termine in das Amt des Kardinal sind für eine" unbestimmte Zeit "gemacht, was bedeutet, dass man einen solchen Termin halten kann aus dem Büro" entfernt "werden für" Grab führt nach der Art und Weise des Vorgehens in Gesetz definiert "(1983 CIC 193 § 1) oder könnte "beraubt" werden von dieser Behörde als Strafe für eine kanonische Verbrechen ordnungsgemäß angeblichen und bewiesen (1983 CIC 196 § 1), "Peters schrieb. Der Vorschlag, dass jeder der vier Kardinäle eine kanonische Verbrechen begangen haben (eine von der Kirche definierte Aktion als Verbrechen) ist absurd, schrieb er, so "dass nur die Möglichkeit, Francis hinterlässt einen Kardinal Fragen über sein Dokument Amoris als Behandlung bildet "wichtigem Grund" zu entfernen, vier Kardinäle aus dem Amt (und auf dem Weg zu beseitigen zwei Wähler derzeit Anspruch auf das nächste Konklave). "

An dieser Stelle die Rede, die vier Kardinäle zu entfernen, ist spekulativ, Peters schrieb, weil Franziskus die mit dieser Behörde ist und er es nicht öffentlich geäußert hat.

"Unter der Annahme, gegen alle Präzedenzfall und den gesunden Menschenverstand, der, dass man öffentlich den Papst fragen wichtige Fragen im Zuge seines Dokument angesprochen zu klären beläuft sich auf kanonische" wichtigem Grund "für mehrere Prälaten ihrer Büros Strippen", würden sie immer noch berechtigt, zu verteidigen sich in der entsprechenden Kirche Gericht, erklärt Peters.

Von den wesentlichen "Klarstellung" Pinto Bemerkungen, kommentiert Peters: "Es Pinto gemeint scheint , dass andere Päpste Kardinäle entfernen konnte , aber Francis ist nicht einer von ihnen Huh Entweder Päpste, alle Päpste, können Kardinäle aus dem Amt zu entfernen oder sie können nicht.? . ( ich halte sie können , dachte ich Pinto so auch gehalten.) Entweder Päpste, alle Päpste, sind moralisch verpflichtet , ein ordnungsgemäßes Verfahren in einem solchen Umzügen zu beobachten, oder sie sind nicht ( ich halte sie sind , konnte ich nicht , ob Pinto sagen gedacht so zu)."

Peters stellte ferner fest, dass durch Gewohnheitsrecht in Nationen geregelt, es auf und äußerst selten verpönt ist für Richter "wiegen auf die politischen oder gesellschaftlichen Kontroversen um sie herum wirbeln." Dies macht es wahrscheinlich, dass die "Kontroverse über Pinto ominöse Äußerungen die intensivste unter den Katholiken waren aus Gewohnheitsrecht Nationen kommen, wo der Anblick der Richter spricht auf diese Weise unsere Gefühle über Richter und Gerechtigkeit fremd ist."
https://www.lifesitenews.com/news/it-wou...a9e82-400545657
"Ich bin nicht sicher, das ist so eine schlechte Sache", schloss er.

von esther10 04.12.2016 00:27

Grundlagenwerk über die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus
Veröffentlicht: 4. Dezember 2016 | Autor: Felizitas Küble

Besprechung von Dr. Bernd F. Pelz

Buch-Daten: Hans-Jürgen Jakobs: Wem gehört die Welt? – Knaus-Verlag – erschienen am 17.11.2016 – 36 € – geb. mit Schutzumschlag – ISBN 978-3-8135-0736-2



Das Neue an dem Buch von Jakobs in Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt Researpelzch Institute und zahlreichen Korrespondenten und Redakteuren des Handelsblatts ist der Versuch, die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus konkret darzustellen.

Von den 680 Seiten sind 324 Seiten der Beschreibung und Beurteilung der weltweit führenden 200 Akteure (zum Teil Familienunternehmen) des Weltfinanzwesens (von denen Sie die meisten wahrscheinlich gar nicht kennen) gewidmet. Diese kommandieren mehr als 40 Billionen US-$ – das sind 60% des Bruttoinlandsproduktes der Welt oder das Dreifache der Wirtschaftsleistung der EU.

Auf 260 Seiten wird beschrieben, wer davon in welchen Märkten herrscht. Die geschilderten Akteure werden nach den Kriterien ihres Handelns beurteilt: Nachhaltigkeit, Unbestechlichkeit, Steuerehrlichkeit, Humanität und Transparenz. Eine zusammenfassende Darstellung der Sachverhalte und Wechselwirkungen im Ringen um die globale Dominanz erfolgt auf den restlichen 85 Seiten.

Jakobs und seinen 50 Zuarbeitern ist ein gut lesbares, hoch relevantes und in der Zusammenstellung der Fakten einzigartiges Grundlagenwerk gelungen für die Beurteilung des, in den letzten drei Jahrzehnten entstandenen modernen Kapitalismus. Eine Pflichtlektüre für alle, die in Sachen Kapitalismus mitreden und etwas ändern wollen. Die guten Abbildungen erleichtern das Verständnis. Eine empfehlenswerte Lektüre für die kommenden, hoffentlich besinnlichen Tage.

Meine Anregung für eine zweite Auflage:

Der Einfluss der Weltbevölkerungsentwicklung, der die globalen Sehnsüchte bedingt, kommt in der Betrachtung als auslösender Faktor zu kurz. – Ebenso die Bedeutung der regulatorischen Selbstbedienungsmechanismen, die sich die Finanzindustrie in den letzten Jahrzehnten hat einräumen lassen. – Ein Hinweis auf die Verflechtungen der Akteure mit transnationalen Einrichtungen wie BIZ, IWF, Zentralbanken etc. wäre ebenfalls nützlich.cover-jakobs



Verkürzt nun einige Erkenntnisse und Schlussfolgerungen:

Im modernen Kapitalismus fließt das Geld machtvoll zwischen Staaten und Kontinenten und den beteiligten Akteuren in einer ganz eigenen Infrastruktur hin und her.

Die quasi per Fernsteuerung auftretenden Effekte sind vielen Bürgern der westlichen Industrienationen zunehmend suspekt, wohingegen sie von denen, die auf der Welt nach mehr Wohlstand und Beseitigung der Armut streben, solange ihre eigene Wirtschaft wächst, hingenommen werden.

– Erst mit dem Machtverfall der UdSSR und dem Chaos der GUS-Staaten entwickelte sich die neue Zockerqualität des US-Kapitalismus zu ihrer vollen Blüte.
– Die Realwirtschaft ist zum Anhängsel der Finanzwirtschaft geworden: Heute machen die Finanzvermögen (270 Billionen US-$) das Vierfache der Gütermärkte (73 Billionen US-$) aus. Das hohe Finanzvermögen erklärt sich aus der hohen Verschuldung auf der Welt. – Einschließlich der spekulativen Finanzgeschäfte der Schattenbanken erreichen die Finanzgeschäfte allerdings bereits ein Volumen von mehr als dem Zehnfachen der realen Weltwirtschaft, was auf zukünftige Krisen hinweist. Anders als Banken müssen die Schattenbanken keine risikogewichteten Reserven vorhalten.

– Die Finanzkrise 2007/2008 hat die Größenentwicklung der Akteure nicht gestoppt. Allerdings geht die Bedrohung heute weniger von den offiziellen Banken aus, sondern von den immens gewachsenen, und weniger regulierten Schattenbanken, die jetzt das machen, was Banken früher gemacht haben – und von denen die offiziellen Banken sogar abhängig geworden sind. 60% der weltweiten Kredite laufen mittlerweile außerhalb des offiziellen Bankensystems. – Die G20 und auch die EU sind ihren Versprechen zur Regulierung der Schattenbanken bis jetzt nicht nachgekommen.
– Die wahre Macht liegt heute bei den Kapitalsammelstellen: den Vermögensverwaltern (78 Billionen US-$), den staatlichen Pensionsfonds (36 Billionen US-$) und den Staatsfonds (über 7 Billionen US-$) – und zunehmend weniger bei den offiziellen Banken (142 Billionen US-$). Deutschland liegt in Bezug auf Kapitalsammelstellen weit hinter den USA und Großbritannien.euros
– Über gegenseitige Verflechtungen (wie früher bei der „Deutschland AG“) sind die großen Akteure eng miteinander verbunden. Das Finanzsystem gehört quasi sich selbst. Es beherrscht die Realwirtschaft und stellt eine Gefahr für den Wettbewerb dar. Im Gegensatz zu Realwirtschaft sind die Folgen von Monopol- und Kumpaneiwirtschaft in der Finanzindustrie noch wenig untersucht und nicht in Kartellregeln gegossen.
– Die exorbitant schnelle Vermehrung des Vermögens hat zu seiner ungleichen Verteilung geführt. Das oberste eine Prozent der Gesellschaft besitzt in Afrika 47% des Gesamtvermögens, in Indien 53%, in Nordamerika 37%, in Europa 32%, in China 39%, in den USA 42%. – Die zunehmende Ungleichheit hat ihre Ursache im völlig aufgeblähten Finanzsektor. Er bringt seit geraumer Zeit viel mehr Geld hervor, als sinnvoll investiert werden kann.



– Im Kampf der Systeme – bei der Auseinandersetzung zwischen dem Staatskapitalismus Chinas, aber auch der arabischen Staaten, mit der Wall-Street-Macht USA – ist Europa eher Beobachter als Gestalter. – All denen, die auf der Welt nach mehr Wohlstand und Entrinnen aus der Armut streben, bietet China seine Hilfe als Führungsmacht an.
– Die größte Macht geht heute von Unternehmen und Institutionen aus, die die Verfügungsgewalt über Geld mit der Verfügungsgewalt über Daten verbinden können. Zusammen sind Alphabet, Apple, Facebook und Amazon rund 1,8 Billionen US-$ wert. Das ist mehr als Russland in einem Jahr erwirtschaftet. Was die Bürger in Europa und den USA langsam erwarten, ist, dass die digitalen Riesen endlich Steuern bezahlen.
– Die klassische Annahme eines breit gestreuten Eigentums „Streubesitz“ stimmt nicht mehr. Die Realität ist Blockbildung.
– Staatsfonds und staatliche Pensionskassen haben über die Jahre einen immer größer werdenden Teil der zirkulierenden Finanzsummen in Anspruch genommen. Geld ist so zu einer politischen Waffe geworden, um Macht zu vergrößern und Wohlfahrt zu organisieren. – International zeichnet sich ab, dass öffentliche Pensionsfonds zunehmend große staatliche Infrastruktur-projekte finanzieren und betreiben. be2004_38_551
– Die Deutschen sind Ausführende einer Geldpolitik der EZB, die in ihrer Not dem japanischen Modell nacheifert und mit dem Kauf von Staatsanleihen und Firmenanleihen die Wirtschaft stimulieren will. Diese Politik hält die Kurse an den Börsen künstlich hoch und die Zinsen für Anleger dramatisch niedrig.
– Dass China mit seinen 1,4 Milliarden Menschen und dem größten Binnenmarkt der Welt größere Anteile an der Weltwirtschaft für sich fordert, ist offenkundig. Die Strategie dabei ist, möglichst viele wichtige Märkte auf der Welt in die Hand von chinesischen Investoren zu bringen. – Es ist eine logische Folge langjähriger Handelserfolge und einer ehrgeizigen Modernisierungspolitik. – Die Frage ist allerdings, ob die chinesische Bevölkerung auf Dauer bereit ist, auf politische Freiheiten zu verzichten und die Privilegien der kommunistischen Eliten zu akzeptieren.
– Die Grundfrage ist, ob Deutschland und Europa die Herausforderungen des Weltkapitalismus bestehen können, oder ob wir nicht eher zerrieben werden zwischen dem anglo-amerikanischen Blackrock-Kapitalismus, dem kalifornischen Datenkapitalismus und den Interessen der chinesischen und arabischen Staatsfonds.
– Familienunternehmen spielen in der Weltwirtschaft immer noch eine bedeutende Rolle, wobei sich viele Familien inzwischen selbst als Finanzinvestor betätigen.

Wie sieht nun die Zukunft aus – was ist zu tun?

Bei dem riesigen Umfang und der Komplexität des Themas und der fortgeschrittenen Entwicklung, denke ich, ist es akzeptabel, dass in dem Buch keine endgültigen Lösungen angeboten werden, sondern nur Diskussionsansätze aufgezeigt werden: eu

– Notwendig ist eine neue Kultur der Bescheidenheit: Renditeerwartungen müssen auf drei bis vier Prozent durch Umerziehung der Kunden begrenzt werden.
– Alle Staaten mit Verteilungsproblemen müssen durch ein besseres Schul- und Bildungssystem für den Aufstieg von Bürgern aus der Unterschicht oder der Mittelschicht sorgen. Soziale Durchlässigkeit ist ein Grundversprechen der liberalen Gesellschaft.
– Die internationale Staatengemeinschaft muss wirksam Steuerschlupflöcher schließen und Einkommen dort besteuern, wo sie entstehen. – Dazu müssen entsprechende Daten verfügbar gemacht werden.
– Die Begrenzung der Finanzexzesse und die weitere ungehemmte Aufblähung des Kapitalsektors kann nur durch eine Weltschuldenkonferenz oder einen Weltfinanzgipfel aller wichtigen Staaten erreicht werden. Aufgabe einer solchen Konferenz wäre auch die Definition von Investitionsvorhaben in die die vielen Gelder fließen könnten. – Leider scheint in den Köpfen der Politiker der Gedanke zu überwiegen, der Finanzkrise noch einmal davongekommen zu sein.
– Fakt ist jedoch, dass die Verschuldung trotz aller G20-Maßnahmen weiter zugenommen hat. Auf einer Weltfinanzkonferenz müssten daher konkrete Ziele zur Reduktion von Schulden, zur besseren Sicherung von Geldgeschäften, zu Mindesthaltefristen für bestimmte Finanzprodukte und zur Einführung einer weltweiten und ausnahmslosen Finanztransaktionssteuer zur Reduzierung der Verschuldung und Finanzierung der Gemeinwesen beschlossen werden.
– Was die EU angeht: Eine gemeinsame Antwort der Europäer – mit seinen noch vorhandenen Stärken – ist die Voraussetzung dafür, im künftigen Kampf um Wachstum, Wohlstand und Wertschöpfung eine angemessene Rolle spielen zu können. Dies wird nur gelingen mit einer einheitlichen europäischen Industriestrategie mit wirklich159481-3x2-teaser296en Binnenmärkten und wettbewerbsfähigen Konzernen. – Eine starke europäische Stimme wäre auch nötig, um das ausufernde Shadow-Banking zu regulieren.
– Was unser Land angeht: Deutschland hat bis jetzt keine Antwort auf die Dominanz des großen Finanzkapitals gefunden. In den Ranglisten der Staatsfonds ist Deutschland nicht vertreten.
– Die Antwort auf die gestellte Machtfrage hat zu der Erkenntnis geführt, dass unsere Macht in dieser Welt geschwunden ist, dass die Wirtschaft und unser Wohlstand nicht von uns abhängen und unseren Chefs, auch nicht von den gewählten Parlamenten und gipfelsüchtigen Politikern, sondern von all jenen, die in unvorstellbarer Dimension Vermögen verwalten und ihrer Milliarden um den Globus kreisen und jagen lassen.
– Die Antwort muss eine Politik sein, die den neuen Weltverhältnissen gilt, und nicht den Rückzug ins eigene Land oder ins private Idyll preist. Das Verhältnis Arbeitseinkommen zu Kapitaleinkommen muss thematisiert werden.

Bleibt uns womöglich in 30 bis 40 Jahren die Rolle, die heute Griechenland für die EU spielt, wo wir alle uns fragen, wann die nächste Krisenmeldung kommt, der nächste Alarm vor einem drohenden Zusammenbruch?
https://charismatismus.wordpress.com/201...n-kapitalismus/
Hinweis: Das Buch „Wem gehört die Welt?“ kann portofrei bei uns bezogen werden: Tel. 0251-616768 – Mail: felizitas.kueble@web.de

von esther10 04.12.2016 00:26

Top Vatikan Richter verdoppelt unten gegen vier Kardinäle: "Sie gaben dem Papst ein Schlag ins Gesicht"

Amoris Laetitia , Katholisch , Dubia , Vier Kardinäle Brief , Franziskus , Vito Schecke


ROM, 2. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - Der Leiter des höchsten Berufungsgericht des Vatikans hat auf seiner Kritik an die vier Kardinäle fordern Klärung verdoppelt unten Amoris Laetitia , erzählt eine andere Nachrichtenagentur , dass ihre Tat belief sich auf einem "Schlag ins Gesicht . "

Msgr. Vito Pinto hatte die genannt dubia ein "sehr ernsten Skandal " nur Tagen, in den Kommentaren berichtet von der spanischen Nachrichtenagentur Religión Confidencial.

Religión Confidencial hatte berichtet , ursprünglich Pinto als auch , dass dubia sagen , der Papst "könnte dazu führen , " die vier aus dem Kollegium der Kardinäle zu entfernen, aber die Nachrichtenagentur anschließend zurückgezogen und sagte , dass ihre Band zeigte , hatte er gesagt, in der Tat, dass er es nicht tat glauben , der Papst würde so etwas tun.

Jetzt ist der Monsignore verdoppelt seinen Angriff auf die vier Kardinäle in einem Interview von katholisch.de veröffentlicht, der Deutschen Bischofs Website.

WICHTIG: Um respektvoll Ihre Unterstützung zum Ausdruck bringen für die 4 Kardinals Brief an Papst Francis für Klarheit über die Aufforderung an Amoris Laetitia, unterzeichnen die Petition . Klicken Sie hier .

Mit ihrem Schreiben zu veröffentlichen ", gab sie dem Papst ein Schlag ins Gesicht", sagte Msgr. Pinto. "Der Papst, Rat aus seiner Kardinäle empfangen kann, ist, dass etwas anderes als einen Rat über ihn zwingen."

In ihrem Schreiben vier Kardinäle fragte Papst Francis fünf kurze Fragen , die für "Ja oder Nein" Antworten nennen Unklarheiten zu klären Amoris Laetitia . Nach fast zwei Monaten nach der ablehnenden des Papstes zu reagieren, die Kardinäle öffentlich ihren Brief mit einer Erläuterung veröffentlicht die Gläubigen die Gelegenheit geben , ihre ernste Bedenken zu berühren direkt auf die Integrität des katholischen Glaubens zu sehen.

Msgr. Pinto , bemerkte , dass die vier Kardinäle haben keine Behörde dies getan zu haben. "Sie sind keine Institution , die für etwas qualifiziert ist" , sagte er. Einer der Unterzeichner des dubia ist Kardinal Raymond Burke, der als Kardinalpräfekten des Obersten Gerichtshofs der Apostolischen Signatur von 2008 bis 2014. Der Apostolische Signatur gedient ist die höchste Justizbehörde in der katholischen Kirche, abgesehen von der Papst selbst.

https://www.lifesitenews.com/news/who-ar...es-who-wrote-th

Pinto fuhr fort zu sagen, dass die Kardinäle zu "unterstützen", den Papst für die "Gabe der Einheit" und nicht "behindern ihn" in ihm. "Worauf stützen sie sich? Dass sie vier Kardinäle? Das ist nicht genug. Bitte. Natürlich können sie ihre Fragen schreiben, aber ihn zu drängen, zu beantworten und die Sache zu veröffentlichen, das ist ein Skandal. "

Pinto begann die vier einzelne aus, als ob sie Einzelkämpfer in das Gesicht einer großen Mehrheit waren: "Die absolute Mehrheit der ersten Synode und eine Zweidrittelmehrheit in der zweiten, in dem die Mitglieder der Bischofskonferenzen waren Derzeit haben genau diese Thesen bestätigt, dass jetzt die vier Kardinäle Wettbewerb. "

RELATED: Wer sind diese vier Kardinäle , die die "dubia" an den Papst geschrieben hat?

seine Drohungen in Bezug auf die vier von der Kardinalat zu entfernen, antwortete er: "Ich bin nicht der Typ, zu bedrohen. So schreiben Sie so etwas wie dies war journalistische Freiheit und nicht anständig. Zu denken, dass Francis ihre cardinalate entfernen würde - nein. Ich glaube nicht, dass er das tun wird. [...] An sich als Papst, er so etwas tun könnte. Die Art, wie ich Francis kennen, wird er es nicht tun. "

Pinto genannt Kardinal Raymond Burke "verrückt" zu Burkes Ankündigung reagiert , dass es eine "formale Korrektur" in Bezug auf den Inhalt in Frage stehen , Amoris Laetitia . "Das ist verrückt. Es gibt keine Kardinalskollegium, das den Papst zur Rechenschaft ziehen könnte. Die Aufgabe der Kardinäle ist der Papst bei der Ausübung seines Amtes zu helfen und ihn nicht zu behindern oder ihm Anweisungen zu geben. Tatsache ist, dass Francis ist nicht nur in voller Übereinstimmung mit der Lehre, sondern auch mit allen seinen Vorgängern im 20. - ten Jahrhundert, und das war ein goldenes Zeitalter mit ausgezeichneten Päpste, mit Pius X. Start "

Er war besonders ärgerlich mit Meisner die Unterstützung des Briefes: "Ich bin schockiert, vor allem über die Geste von Meisner. [...] Meisner ein großer oberste Hirte! Dass er so weit gehen würde, hätte ich nicht erwartet. Er war ganz in der Nähe von Johannes Paul II und Benedikt XVI. [...] Und Burke - wir haben zusammengearbeitet. [...] Jetzt würde ich ihn fragen: "Eminenz, warum hast du das getan? '"

Pinto Ratschlag für den Papst ist einfach: "Offiziell diese Aktion keinen Wert hat. Die Einheit der Kirche nicht Mauern braucht, sagt der Papst. Er wird die Kardinalat nicht wegnehmen von den vier. Wir wissen, wie Francis ist. Er glaubt, dass Männer umwandeln kann. Ich weiß, dass er für sie betet.
https://www.lifesitenews.com/news/top-va...a9e82-400545657


"

von esther10 04.12.2016 00:22

Wie der berühmte verkaufen ihre Seele dem Satan...Warum Satan ist so verängstigt von Johannes Paul II, nach Rom Chief Exorcist


http://churchpop.com/2014/08/18/how-the-...-soul-to-satan/

Warum Satan ist so verängstigt von Johannes Paul II, nach Rom Chief Exorcist



Dennis Jarvis, Flickr / macwagen, Flickr
Der Chef Exorzist von Rom sieht eine steigende Zahl junger Menschen unter dem Einfluss des Bösen kommen, aber er hat in den letzten Jahren festgestellt, dass St. Johannes Paul II ist ein starker Fürsprecher im Kampf um die Seelen ist.

Eine kleine, unscheinbare Büro in Süd-West-Rom scheint eine eher gewöhnlichen Rahmen, in dem eine große Schlacht zwischen Gut und Böse zu spielen. Es ist hier aber, dass Pater Gabriele Amorth hat die meisten seiner 70.000 Exorzismen in den letzten 30 Jahren durchgeführt.

hier geht es weiter
https://churchpop.com/2015/06/07/st-john...chief-exorcist/
Die ordentlichen und außerordentlichen Vollmachten des Teufels

"Die Welt muss wissen, dass Satan existiert", sagte er CNA im Jahr 2011. "Der Teufel und Dämonen sind viele und sie haben zwei Kräfte, die ordentliche und die außerordentliche."

Der 86-jährige italienische Priester der Gesellschaft von St. Paul und offiziellen Exorzisten für die Diözese Rom erklärt den Unterschied.

"Die so genannte gewöhnliche Macht ist, dass der verlockend Mensch sich von Gott zu distanzieren und ihn in die Hölle nehmen. Diese Aktion wird gegen alle Menschen ausgeübt und Frauen aller Orte und Religionen. "

Was die außergewöhnliche Kräfte, die von Satan, Fr. Amorth erklärt es so, wie der Teufel wirkt, wenn er seine Aufmerksamkeit auf eine Person genauer fokussiert. Er kategorisiert den Ausdruck dieser Aufmerksamkeit in vier Typen: teuflischen Besessenheit; diabolische vexation wie im Fall von Pater Pio, der vom Teufel geschlagen wurde; Obsessionen, die eine Person zur Verzweiflung und Befall führen können, und wenn der Teufel einen Raum, ein Tier oder auch ein Objekt einnimmt. "

Fr. Amorth sagt solche außergewöhnlichen Ereignisse sind selten, aber auf dem Vormarsch. Er ist besonders besorgt über die Zahl der jungen Menschen, die von Satan durch Sekten, Séancen und Drogen beeinträchtigt zu werden. Er zweifelt allerdings nie.

"Mit Jesus Christus und Maria, Gott hat uns versprochen, dass er nie Versuchungen größer ist als unsere Stärken zu ermöglichen."

er gibt also eine sehr matter-of-fact Führer, dass jeder im Kampf gegen Satan verwenden können.

"Die Versuchungen des Teufels sind vor allem durch die Vermeidung von Gelegenheiten geschlagen (der Versuchung), weil der Teufel immer unsere schwächsten Punkte sucht. Und dann, mit einem Gebet. Wir Christen haben einen Vorteil, weil wir das Wort Jesu haben, haben wir die Sakramente, das Gebet zu Gott.

Eucharistisches Wunder
http://churchpop.com/2015/06/28/5-extrao...-with-pictures/

von esther10 04.12.2016 00:20

Kardinal Burke Kritiker fallen in schwere Fehler über die wahre Natur und die Autorität des päpstlichen Lehramtes

Amoris Laetitia , Dubia , Magisterium , Franziskus , Raymond Burke


1. Dezember 2016 ( Lifesitenews ) - Jeffrey Mirus, der Gründer von CatholicCulture.org, ist besorgt , dass Kardinal Raymond Burke durch Angabe seiner Absicht die Gläubigen verwirrt haben könnten , um möglicherweise eine "formale Korrektur" von Papst Francis machen , wenn Burke nicht erhalten ein Antwort auf mehrere Anfragen oder dubia er und drei weitere Kardinäle Francis auf fragwürdige Behauptungen in seinem jüngsten apostolischen Schreiben vorgelegt Amoris Laetitia .

Es ist jedoch Mirus, der wahrscheinlicher ist, die Gläubigen mit seiner eigenen mehrdeutige Sprache und scheinbar übertriebene Vorstellungen über die päpstliche Autorität und Unfehlbarkeit zu verwirren.

In einem kürzlich erschienenen Artikel als Antwort auf Kardinal Burke Aussagen zum Ausdruck Mirus Sorge , dass Burke verursachen könnten "Verwirrung" und fordert "Vorsicht" in Bezug auf seine erklärte Absicht , den Papst zu korrigieren. Nach Mirus Referenz Kardinal Burke auf eine "formale Korrektur" könnten die Menschen zu denken , führen , dass die Kardinäle eine formale, juristische Autorität über den Papst haben, die deshalb zu ihren Urteilen unterliegt. Dies würde die Kardinäle über den Papst zu platzieren, eine Umkehr der Autoritätsstruktur des Heiligen Stuhls und eine , die mit der katholischen Kirche göttliche Verfassung unvereinbar ist.

Mirus richtig ist zu beachten , dass niemand das Recht hat , einen rechtlich bindenden Urteil des Papstes offiziellen magisterial Handlungen zu machen , weil, wie der Codex des kanonischen Rechtes (c. 1404) heißt es: "Der erste See von niemandem beurteilt wird , " und Handlungen des päpstlichen Lehramtes sind rechtlich wirkt der Heilige selbst sehen. Darüber hinaus gibt die folgenden Kanon, der in Absatz 2, dass "ein Richter nicht eine Handlung oder ein Instrument bestätigt spezifisch (in forma specifica) überprüfen können vom Papst ohne sein Mandat." Dies würde zu einer apostolischen Ermahnungen in einer bestimmten genehmigt werden scheinen Weg durch den Papst selbst, wie Amoris Laetitia .

Mirus erkennt auch zu Recht, dass ein Kardinal eine persönliche durchführen könnte, "brüderliche" Korrektur des Papstes, wenn er persönlich ist schlecht benimmt oder von seinem apostolischen Auftrag verirrt. Er stellt fest, dass St. Paul so viel mit dem ersten Papst tat, St. Peter, als dieser eine unangemessene Bevorzugung zu den Christen, zeigte die bekehrten Heiden zu verlangen, wollte sich beschneiden zu lassen. Er ist jedoch besorgt darüber, dass Burke könnte seine "Korrektur" als rechtsverbindlich und maßgebend betrachten. "Es gibt keine rechtliche Möglichkeit, in der Kirche für eine offizielle Korrektur eines Papstes, so dass die Position der Kritiker des Papstes wird endgültig oder haben Vorrang vor, was der Papst selbst gesagt oder getan hat," Mirus schreibt.

Es ist nicht klar, was Kardinal Burke gerade durch "formelle" gemeint und vielleicht könnte er klarer sein können, obwohl es fraglich scheint, dass er etwas mehr als eine Aussage bedeutet, in eine präzise und formale Sprache geschrieben. Allerdings nimmt Mirus seine Kritik an Burkes Worte noch weiter, und fällt in seine eigene zweideutige Sprache, die Leser in Bezug auf die Autorität des päpstlichen Handlungen und die Unfehlbarkeit des Papstes die Irre führen könnte.

Unmöglich für das päpstliche Lehramt zu irren?

Kommentierte Burke Antwort auf die Möglichkeit, einen Papst zu korrigieren, wenn er "schweren Fehler oder Ketzerei zu lehren waren", schreibt Mirus, dass "Gebieter Lehre schwerer Fehler (oder Ketzerei)" ist "unmöglich."

"Der Heilige Geist die Kirche dagegen schützt", so Mirus. "Dies ist ein wichtiger Faktor in der Konstitution der Kirche. Aufgrund dieser göttlichen Schutz, ist es nicht notwendig, dass es eine "rechtmäßige Autorität", die den Papst korrigieren, und in der Tat gibt es keine. Aber in Sachen ernsthafte Verwirrung oder persönlicher Fehler, die Pflege schlecht Seelsorge oder der kirchlichen Verwaltung für dubiose Enden, oder sogar von einzelnen Sünden können brüderliche Zurecht sehr wichtig sein. "

Noch stärkere Gefühle in Bezug auf das Lehramt von Papst Francis und Amoris Laetitia haben insbesondere in der Kirche vor kurzem von zwei hochrangigen Prälaten zum Ausdruck gebracht: Bischof iR Frangiskos Papamanolis, der derzeit der Präsident der katholischen Bischofskonferenz von Griechenland, und Kardinal Blase Cupich , Erzbischof von Chicago. Papamanolis hat einen Brief geschrieben , um die ihnen von "Ketzerei" beschuldigt vier Kardinäle , weil Amoris Laetitia die "höchste Obrigkeit" eines Papstes darstellt. Cupich versicherte Reportern in einer aktuellen Presse gedränge , die Amoris Laetitia Teil des Magisterium und merkte an, dass diejenigen , die ein Problem mit ihm haben müssen "Bekehrung" .

RELATED: Wer sind diese vier Kardinäle , die die "dubia" an den Papst geschrieben hat?

Hier Burke Kritiker fallen in das, was ist bestenfalls eine irreführende Verallgemeinerung in Bezug auf den päpstlichen Magisterium, das heißt, die maßgeblichen Lehren der Päpste in Enzykliken und anderen offiziellen Dokumenten zum Ausdruck gebracht. Zwar trifft es zu, dass eine Kategorie solcher päpstlichen magisterial Handlungen göttlich vom Irrtum über das Charisma der päpstlichen Unfehlbarkeit geschützt ist, hat der andere, häufiger Kategorie keine solche Garantie, und in der Tat Fehler enthalten kann. Dieses Verständnis des päpstlichen Lehramtes ist praktisch universell von Theologen bestätigt.

die "außergewöhnlich" Magisterium und der "gewöhnlichen und nur authentisch" Magisterium: Päpstliche magisterial Handlungen werden von Theologen in zwei Arten unterteilt. In einem Akt der außerordentlichen Magisterium, lehrt der Papst die in einer Art und Weise treu, die ein Dogma definiert und macht es zu einem Gesetz des Glaubens, so dass sich hartnäckig oder hartnäckig, die Ablehnung zu einer der Ketzerei schuldig macht und legt eine außerhalb des Körpers von der Kirche. Nach dem Ersten Vatikanischen Konzil, solche Handlungen von den Päpsten werden von einem göttlichen Charismas der Unfehlbarkeit geschützt und sind daher nicht in der Lage Fehler.

Acts der außerordentlichen päpstlichen Magisterium sind recht selten. Die Theologen sind nur im allgemeinen Vereinbarung über zwei Instanzen von seiner Verwendung in den letzten 200 Jahren: die feierlichen Definitionen der Unbefleckten Empfängnis und der Himmelfahrt der seligen Jungfrau Maria von den Päpsten Pius IX und Pius XII sind. Für eine obrigkeitliche Akt von einem Papst die Forderung der Unfehlbarkeit zu erfüllen, muss es in einer klaren Sprache anzuzeigen, dass eine dogmatische Definition soll, sonst wird es nicht als ein Gesetz des Glaubens bindend und es fehlt der Schutz der Unfehlbarkeit.

Acts der ordentlichen päpstlichen Magisterium sind viel häufiger und stellen die überwiegende Mehrheit der päpstlichen magisterial Dokumente. Solche Handlungen des Unterrichts von den Päpsten unter ihrer Obrigkeit wirklich fallen und als verpflichtende die Gläubigen in einer bestimmten Weise zu verstehen, aber die Aussagen enthalten sie nicht als die Schaffung neuer feierlichen Definitionen von Dogma zu betrachten, und deshalb das Charisma der Unfehlbarkeit nicht genießen , soweit diese keine dogmatischen Lehren wiederholen, die bereits definiert sind.

Päpste ausüben , was Theologen ihre "nur authentisch" ordentliche Lehramt anrufen , wenn sie wollen bestehende Lehre auf bestimmte Sonderfälle oder Umstände gelten, oder aufsichtsrechtlichen Leitlinien für bestimmte Punkte der Theologie zu bieten. Eine solche Führung wird auf die Gläubigen in Übereinstimmung mit der natürlichen Gehorsamspflicht zu einer rechtmäßigen Vorgesetzten normalerweise verbindlich, sondern durch das Charisma der päpstlichen Unfehlbarkeit nicht göttlich geschützt ist. Die Gläubigen sind nicht erforderlich , um die Zustimmung des Glaubens an solche Lehren zu geben , sondern sind verpflichtet , ihre anzupassen "Geist und Willen" , um sie als nicht unfehlbar Richtlinien. Das ist die Lehre des Vatikanum II in seiner gegebenen Konstitution über die Kirche , Absatz 25, der auf einem gut entwickelten Konsens von Theologen in den Jahrzehnten vor dem Rat beruhte, die diese weniger Zustimmung gilt als "bedingt" und die Aufsichts zu sein, anstatt eine absolute Gewißheit ihrer Wahrheit.

Da jedoch solche Handlungen maßgebend sind aber nicht das Charisma der Unfehlbarkeit zu genießen, können sie möglicherweise falsch sein? Wenn sie falsch sein, was sind die Gläubigen zu tun, wenn ein Papst einen Fehler zu lehren scheint, vielleicht von früheren magisterial Handlungen widersprachen und sogar katholische Dogma in einem Akt seiner gewöhnlichen und nur authentische magisterium? Die Theologen haben diese Frage kirchlich anerkannten und weit verbreiteten Handbücher vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil und in der Regel von der Antwort auf die erste Frage vereinbart. Ihre Antwort war ja, die nur authentische ordentliche Lehramt der Päpste in der Tat falsch sein kann.

Der prominenteste Theologie Handbücher und Texte, wie die von Tanquerey, Billot, und der bedeutendste Sacrae theologiae Summa der spanischen Jesuiten, waren sich alle einig , dass das Charisma der päpstlichen Unfehlbarkeit nur im Rahmen der außerordentlichen päpstlichen klassifiziert durch Päpste zu feierlichen Definitionen beigefügt Magisterium, und dass Handlungen des bloß authentischen Ordinary päpstlichen Magisterium, einschließlich der in Enzykliken gefunden, waren nicht unfehlbar, das heißt, Fehler und Irrtum vorbehalten. Solche Fehler, den allgemeinen Schutz von Gott gegeben , um die göttliche Sendung der Kirche gegeben, wurden als unwahrscheinlich , aber dennoch möglich zu sehen. Es gab keine mittlere Laufzeit zwischen Fehlbarkeit und Unfehlbarkeit. Nicht-unfehlbar, ganz einfach, meinte fehlbar, Fehler und Irrtum vorbehalten. Dabei gab es keinen Streit.

WICHTIG: Um respektvoll Ihre Unterstützung zum Ausdruck bringen für die 4 Kardinals Brief an Papst Francis für Klarheit über die Aufforderung an Amoris Laetitia, unterzeichnen die Petition . Klicken Sie hier .

Nach Theologen, die Art des Dokuments und die Ausdrucksweise darin verwendete würde bedeuten , wenn eine feierliche wurden unfehlbar Definition bestimmt. Unter den Arten von Dokumenten , die nicht als Angebot feierlichen Definitionen angesehen werden , sind "Ermahnungen." Amoris Laetitia ist als Stil "Apostolische Schreiben." In der Tat, den Charakter und den Stil der Amoris Laetitia so vage ist , dass Kardinal Burke das Dokument in Bezug auf als nicht sogar die Qualifikation als Teil des päpstlichen Lehramtes.

Die Pflicht der Kardinäle den Papst zu korrigieren

Unter der Annahme jedoch, dass Amoris Laetitia einen Teil des päpstlichen Lehramtes darstellt (wie einige Theologen halten), was von der Pflicht zur "religiösen Unterwerfung des Geistes und der Wille" zu geben , um so päpstlichen Handlungen? Traditionelle Dogmatik Handbücher darüber einig , dass eine solche Verpflichtung auf jeden Fall in "normalen" Umständen gilt (in den Worten von Tanquerey), und wurde von den Tugenden der Klugheit und des Gehorsams als erforderlich gesehen. Doch in "außergewöhnlichen" Fällen von offensichtlichen Fehler, ein betroffener Mitglied der Gläubigen könnte die Entscheidung in Frage stellen und seine Anliegen an die zuständige Behörde äußern privat, so wie öffentlichen Skandal zu vermeiden.

Was ist, wenn ein klarer Fehler nicht öffentlich trotz des Versuchs korrigiert wird ein Zweifel an privat zum Ausdruck bringen? Während die meisten Theologen nicht betrachten einen solchen Fall mindestens vier Stellen (Straub, Shultes, Choupin und Diekamp), private Dissens erlaubt, während der Sacrae theologiae Summa entschieden , dass in einem solchen Fall die fragwürdige Lehre als zumindest gehalten werden sollte , "glaubwürdig" (probabilis) zu sein , bis sie von den Behörden korrigiert. Es scheint , dass die erste dieser beiden Kurse wurde von Cardinals Müller, Sarah genommen worden ist , und andere , die öffentlich gehalten haben , dass die katholische Lehre deutlich zu Lassen geschieden und wieder verheiratet invalidly Katholiken Kommunion zu empfangen , entgegengesetzt ist. Sie scheinen zu haben trat in das, was Theologen genannt silentium obsequiosum , ein gehorsames Schweigen, in Bezug auf die Meinungsverschiedenheit.

Allerdings haben andere Theologen die Möglichkeit untersucht , dass ein Papst den Glauben durch sein Fehlverhalten gefährden könnten und deshalb eine öffentliche Tadel verdienen. Die wichtigste davon war St. Thomas von Aquin, der vom Zweiten Vatikanischen Konzil als Haupt Führer der katholischen Seminaristen zu sehen ist. St. Thomas lehrt in seiner Summa theologiae (II-II, q. 33, a. 4) , die normalerweise ein Thema sein Prälat in privaten tadeln sollte, fügt aber hinzu : "Es muss jedoch beachtet werden, wenn der Glaube gefährdet wurden, ein Thema sollte sein Prälat sogar öffentlich zu rügen. Daher Paul, der Gegenstand Peters war, schalt ihn in der Öffentlichkeit, wegen der drohenden Gefahr des Skandals über den Glauben. "

Thomas bezieht sich auf den St. Paul Konto in seinem Brief an die Galater, Kapitel 2, von seinem Tadel von St. Peter, als er erschien eine Gruppe in der Kirche zu unterstützen, die Irrlehren begünstigt. "Aber als Kephas (Petrus) wurde nach Antiochien kommen, widerstand ich ihm ins Gesicht, weil er die Schuld war zu sein", schreibt der heilige Paulus.

Der bedeutende Theologe Thomas Cajetan, von Aquin "Haupt Kommentator, verwendet noch stärkere Sprache halten, dass" Fürsten "der Kirche (ein Begriff gemeinhin Kardinäle angewendet) werden als" erforderlich "öffentlich den Papst zu tadeln, wenn sie den Gläubigen Skandalisierung:

Darum von Peter wegen der Gefahr für das Heil der Gläubigen, und nicht zu tolerieren, eine solche kleine (noch skandalös) sin tadeln, lehrte Paulus andere darüber, wie tapfer sie anprangern Sünden ihrer Prälaten handeln muss, die die Kirche scandalize und bringen andere zu Verdammnis durch ihr Beispiel. Und Fürsten, sowohl der Kirche und der Welt, sind verpflichtet, dies zu tun, wenn der Papst die Kirche eckt und in einem privaten Weg respekt gewarnt worden war, kommt nicht auf seine Sinne. Denn es ist wahrscheinlich, dass er Angst vor dem Fürsten haben, die ihn offen zu tadeln, auch wenn er das Heil seiner Untertanen verschmäht; und wenn er sich nicht gut gemacht, zumindest wird er nicht andere schockieren. Für diejenigen, die in der Lage sind, diese [Tadel des Papstes] zu tun haben, eine viel größere Verpflichtung zu handeln, als sie retten müssen diejenigen, die zu körperlichen Tod geführt werden.
Kardinäle Walter Brandmüller, Raymond Burke, Carlo Caffarra, und Joachim Meisner haben alle die Route der privat Einreichung ihrer Anliegen Franziskus in Form von fünf dubia oder Fragen über den Papst Absichten nach bestimmten Passagen genommen Amoris Laetitia . Allerdings hat der Papst nicht beantwortet. Kardinal Burke sagt , dass er erwägt nun die Möglichkeit , im Anschluss an die Beratung von Aquin, Cajetan, Suarez, und andere, die von einer öffentlichen Korrektur des Papstes zu sprechen.

Schließlich verlässt Mirus uns eine sehr vernünftige Warnung in seinem Artikel, sondern eine, die scheint mehr für sein eigenes Verständnis von der Unfehlbarkeit des päpstlichen Magisterium als zu etwas Kardinal Burke hat gesagt: "Wenn wir in Fehler über den Heiligen Geist den Schutz fallen von die Kirche, wenn wir die genaue Natur der Kirche göttlichen Schutz als irgendwie unzureichend, um zu sehen beginnen, wenn wir neue Theorien über die Produktion, was zu der Kirche überlebenswichtig ist. . . wir werden das Haus sauber nur sieben Dämonen zugeben haben gefegt, wo nur eine vorher gelebt hatte. "

Es ist meine Hoffnung, dass Mirus und andere, die Kardinal Burke kritisieren diese Worte beherzigen, und keine Unfehlbarkeit zu gewöhnlichen päpstlichen magisterial Handlungen zuschreiben, die einfach nicht existiert. Das Ergebnis könnte noch mehr Verwirrung für die Gläubigen sein, sobald der Fehler behoben ist. Sie konnten fälschlicherweise die Unfehlbarkeit der Kirche schließen kompromittiert wurde, die es klar, in diesem Fall hat es nicht.
https://www.lifesitenews.com/opinion/car...true-nature-and
https://www.lifesitenews.com/opinion/cat...-womens-ordinat
https://www.lifesitenews.com/news/britis...a9e82-400545657



von esther10 04.12.2016 00:19

UN umstrittene Sex ed Programmierung ablehnt, startet Anti-Mobbing-Kampagne

Mobbing , Homosexualität , Sex-Bildung , Transgender , der Vereinten Nationen , der Weltgesundheitsorganisation


2. Dezember 2016 ( C-Fam ) - Eine dreijährige Kampagne haben die Generalversammlung "umfassende Sexualerziehung" Programmierung im Sande verlaufen in diesem Jahr bei den Verhandlungen unterstützen werden.

Sponsoren der jährlichen Generalversammlung Resolution über die "Rechte des Kindes" nicht enthalten "umfassende Sexualerziehung" in den Entwurf einer Resolution, die zur Adoption in Betracht gezogen wird, was zu einer Art Waffenstillstand auf einer der hitzigsten UN Schlachten auf soziale Probleme.

Europa- und Weltgesundheitsorganisation Standards für umfassende Sexualerziehung verschreiben Kinder unter 4 Jahren über "frühe Kindheit Masturbation" und die Förderung der sozialen Akzeptanz von Homosexualität und Transgenderismus ganzen Grundschule zu unterrichten.

Die umstrittene Programmierung , die einen Feuersturm in der UNO auf den Weg gefunden zuerst seinen Weg in eine UN - Resolution im Jahr 2012 im Rahmen des Wirtschafts- und Sozialrats . Seitdem ist die Generalversammlung, die endgültige Genehmigung für alle UN - Politik gibt, wurde in einer unversöhnlichen Debatte über die Nutzung gesperrt.

Letztes Jahr hat die Resolution über die Rechte des Kindes wurde durch eine Abstimmung zum ersten Mal angenommen , nachdem seine Sponsoren aus Europa und Lateinamerika auf , einschließlich umfassende Sexualerziehung trotz der Vorbehalte aus afrikanischen Delegationen bestanden. Fast die Gesamtheit der afrikanischen Gruppe als Folge der Stimme enthalten.

In diesem Jahr moderate Delegationen unter den Sponsoren suchte das gleiche Ergebnis zu vermeiden. Sie hielten sich die Offensive Terminologie, auch wenn es in den ersten Entwürfen der Resolution im September aufgenommen wurde.

Die neue Terminologie soll auf "altersgerechte Sexualerziehung", langjährige UN-Sprache zu verdrängen, die ein fester Bestandteil des UN-Politik für mehr als zwei Jahrzehnten war.

Bei den Gesprächen über eine Entschließung über Gesundheit von Müttern, wo umfassende Sexualerziehung wurde wieder gehalten und die klassische Terminologie beibehalten, die Delegationen von Island, Australien, Argentinien, Kolumbien, Liechtenstein, Neuseeland und Mexiko genannt dieser Ansatz "unnötig restriktiv."

Die Afrikaner ihrerseits wiederholt, dass sie nicht zu "Sexualerziehung" im Gegensatz, sondern wollte einfach, um sicherzustellen, "die strikte Einhaltung der Alters Angemessenheit und kulturellen Kontext." Sie ging sogar noch weiter.

In einem seltenen Fall, in dem Hinterzimmer Bedrohungen der Quellenhilfe sind auf dem Boden einer Generalversammlung verurteilte, ein senegalesischer Delegierten im Namen der Gruppe zu sprechen sagte, es wäre "bedauerlich und ungerecht", wenn die Delegationen, die afrikanischen Nationen mit Hilfe helfen mütterliche zu verbessern Gesundheit verweigert ihre Hilfe wegen einer Meinungsverschiedenheit über umfassende Sexualerziehung.

Während die Afrikaner die umfassende Sexualerziehung Programmierung einmal mehr, sexuelle Rechte befürwortet geöffnet off einen neuen Weg für ihre Agenda durch UN-Anti-Mobbing-Programmierung in der Welt Kinder überall staved haben.

Die gleichen Delegationen umfassende Sexualerziehung drängen gelang in der Generalversammlung erhalten zum ersten Mal eine UN systemweite Anti-Mobbing-Kampagne zu genehmigen, ohne dass es ein Geheimnis zu machen, dass eines ihrer Hauptziele ist die gesellschaftliche Akzeptanz von Homosexualität unter Kindern zu fördern.

Europäischen und lateinamerikanischen Delegationen beklagt, dass die Resolution über Mobbing nicht auf "sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität" ausdrücklich bezog sich.

Aber selbst wenn Homosexualität und Transgenderismus nicht explizit als Kategorien von Mobbing in der VN - Politik anerkannt sind, eine kürzlich $ 300.000 UNESCO Bericht über Mobbing auf der Grundlage der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität von den Niederlanden finanziert zeigt , dass das Geld spricht lauter als Auflösungen.
https://www.lifesitenews.com/news/genera...unches-anti-bul
Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von C-Fam .
https://www.lifesitenews.com/news/genera...unches-anti-bul

Der Teufel wütet an allen Ecken und Enden!

von esther10 04.12.2016 00:15

Protestanten, Dämonen, und die Macht eines Priesters eine Soutane
Artikelübernatürlichvon Fr. Dwight Longenecker -


Oiluj Samall Zeid, Flickr , CC BY-NC-ND 2.0
Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Fr. Dwight Longenecker Blog " Standing on My Head " und wird mit freundlicher Genehmigung abgedruckt. Besuchen Sie seine Website, nach seiner Bücher, und in Kontakt sein dwightlongenecker.com .

Der Anruf kam durch unsere Gemeinde Anrufbeantworter: "Äh, ich weiß nicht, ob Sie mit dieser helfen kann, aber der Anrufer sagt, sie haben Dämonen in ihrem Haus."

"Vielen Dank. Ich werde sie anrufen. "

[Siehe auch: Warum so verängstigt Ist Satan von Johannes Paul II, nach Rom Chief Exorcist ]

[Siehe auch: The Demon-Kämpfer: Das übernatürliche Leben von St. Padre Pio ]

Der Anrufer sagte, dass es Störungen in ihrem Haus, und ihr Mann wurde katholisch, aber so gut wie nie ging, und seine Mutter und seine Schwestern sind alle Wicca gebracht. Nicht gut. So arrangierte ich am Sonntag nach der Messe zu besuchen.

Ich trage immer meine Soutane an Sonntagen, so hatte ich immer noch auf den vollen Soutane, Kragen und cincture mit meinem Benediktiner Skapulier auf, wenn ich an die Tür Weg zu einem bescheidenen Haus am Rande der Stadt und klopfte gemacht. Die Frau war überrascht. "Beeindruckend! Ich habe nicht einen katholischen Priester, wie dies in immer gesehen! "

Ich fragte einige Fragen über die Probleme, erklärt die Komplexität der übernatürliche und paranormale Phänomene und sagte, dass in der Regel ein Haussegen war alles, was die Dinge zu klären, erforderlich war.

Dann fragte ich, wo sie in die Kirche gehen. "Nun, wenn wir das tun gehen wir DaySpring besuchen." Das ist einer der protestantischen Megakirchen in der Stadt.

"Und ich versuche nicht, einen Kampf oder irgendetwas zu holen. Ich bin nur neugierig ... "Ich fragte:" Aber warum hast du mich anstelle eines Ihrer Pastoren aus DaySpring? "

"Wir wussten, dass es ein katholischer Priester war, der würde wissen, was über Dämonen zu tun und all das Zeug."

Also ging ich und bekam das Weihwasser und segnete sie und ihr Kind und ihre Heimat. Ich wollte es mit einem weiteren Besuch zu verfolgen und eine Einladung für sie meine katholischen Grundlagen Klasse zu verbinden.

Wer weiß, aber eine andere verlorene Schaf kann zur Falte zurückkommen, und vielleicht sollte ich jeden Tag meine Soutane tragen.

Mit freundlicher Genehmigung von "Standing on My Head" bei Patheos
https://churchpop.com/2016/03/07/cassocks-and-demons/
*
Pater Pio
https://churchpop.com/2016/02/08/demon-f...e-st-padre-pio/

Papst Joh. Paul II.
https://churchpop.com/2015/06/07/st-john...chief-exorcist/


von esther10 04.12.2016 00:11

AM ENDE WIRD MEIN UNBEFLECKTES HERZ TRIUMPHIEREN. Mutter Adela,
SCTJM
Gründerin Für den privaten Gebrauch - ©



http://www.piercedhearts.org/mother_adel...art_triumph.htm

http://www.ewtn.com/index.asp

Für Kinder
http://www.ewtn.com/ewtnkids/index.asp



von esther10 04.12.2016 00:10

Eine katholische Antwort auf Fidel Castros Tod

Katholisch , Fidel Castro , Franziskus


30. November 2016 ( Lifesitenews ) - Fidel Castros Tod hat eine Debatte ausgelöst - und nicht wenig Verwirrung - in religiösen Kreisen, vor allem unter den Katholiken. Viele Menschen , die die freudige Reaktion in Süd-Florida der kubanischen Exilgemeinde erlebt haben , werden durch die feiern, auch wenn sie kratzen ihre Köpfe über das Lob überhäuft einem brutalen Diktator von weltweit führenden Anbietern abschrecken.

Die Worte des Papstes haben nicht nachgelassen, ihren Konflikt oder geklärt ihr Denken. Es wird erwartet, dass Francis würde für die kubanische Nation in diesem Moment beten oder ein Formeltelegraphen Präsident Raúl Castro Opfer Beileid über den "Tod Ihres geliebten Bruder." Senden, aber seine Botschaft als eine Erklärung seiner eigenen persönlichen Trauer rührt zu gestalten up Fragen über die ideologischen Überzeugungen des Heiligen Vaters, der ihn verbissen haben den Stuhl Petri seit steigend.

Was sollen wir alle davon?

Lauding den Mörder von Tausenden und Verfolger der kubanischen katholischen Kirche als "George Washington seines Landes", wie auch Jim Avila 'ABC News, ist absurd. Doch weder ist es angebracht, für die Menschen des Glaubens über den Tod zu freuen - auch der Tod eines monströsen des Mannes, dessen Taten waren.

Im Gegenteil, wir erkennen, dass auch die Schlechten unter uns ihre unsterblichen Seelen besitzen. Und wir gelehrt, sowohl von der Schrift und der Kirche, dass Gott will alle Seelen gerettet werden. Um zu wissen, dass am Ende seines Lebens, bereute Fidel Castro und sein Herz geöffnet Christus würde eine Ursache sein für die Barmherzigkeit des Herrn zu preisen. Es würde uns Grund für unsere eigene Rettung zu hoffen, weil wir sicher alle Sünder sind, auch wenn unsere Sünden nicht so extrem oder berüchtigt sind.

Natürlich können wir nicht wissen, was in Castro war das Herz, als er vor dem Richterstuhl Schritt wollte, und es ist nicht für uns die Disposition seiner Seele zu bestimmen. Aber wir können seine Werke im Rahmen der Geschichte beurteilen. Und da finden wir ein Bild, das kaum gewährleistet, die Tribute so volubly angeboten.

Es ist wahr, dass unter der korrupten Herrschaft von Fulgencio Batista, die Masse der kubanischen Bevölkerung extremen Armut und Ungerechtigkeit gelitten. Und es ist nicht zu leugnen, dass das Batista-Regime durch die Unterstützung der amerikanischen Unternehmen gehalten wurde, die US-Regierung und der organisierten Kriminalität.

Klicken Sie auf "gefällt mir" zu unterstützen Katholiken Wiederherstellen der Kultur!

Aber wenn revolutionäre Veränderung gerechtfertigt war, als es schließlich kam, war die Hoffnung auf Besserung in der kubanischen Leben schnell gelöscht. Statt Freiheit und Gelegenheit brachte Castro die eiserne Faust des Kommunismus, eine Flut von Flüchtlingen aufgefordert werden, und sein Land in Gefahr der Vernichtung während der Kuba-Krise setzen. Weder war er zufrieden sein eigenes Volk zu unterdrücken, sondern wurde der Sponsor der marxistischen revolutionären Bewegungen in ganz Lateinamerika und ein Surrogat für die sowjetische Aggression in Afrika.

Und so kann man bei dieser Entwicklung die Freude an der Exil-Kubaner verstehen. Dies sind Menschen, die viel riskiert und verloren mehr. Der Preis für die Freiheit in Amerika bezahlt ist offensichtlich selbst in den zweiten oder dritten Generation von kubanisch-amerikanischen Familien.

Es ist nicht für mich, einen bescheidenen Priester, um den Papst zu unterweisen. Aber ich hätte es vorgezogen, dass er bei der Bewältigung der Tod von Fidel Castro, eine klare Unterscheidung zu machen. Ich würde ihm das zu sagen haben wollte, während es gut ist, das Ende des Bösen zu feiern, die Endbeurteilende unseres Lebens ist Gott.

Und ich hätte gehofft, dass, wie Johannes der Täufer ruft Herodes Antipas für seine Sünden zu berücksichtigen, könnte der Papst selbst die an das Gewissen der Fidel angesprochen haben Bruder Raúl, Kubas Stromleiter. Es könnte sehr hilfreich gewesen - für die Zukunft des kubanischen Volkes - darauf hin, dass Fidels Tod die begrenzte Zeit unterstreicht wir alles gegeben, auf der Erde sind.

Raúl hat noch eine Chance in Ordnung zu bringen, was sein Bruder war so falsch, zumindest einige davon. Und da, wie schnell die Zeit vergeht, und wie sind wir alle letztlich zur Rechenschaft gezogen, desto eher bekommt er begann, desto besser
https://www.lifesitenews.com/opinion/rej...7b6eb-400545657


von esther10 04.12.2016 00:09



bild, radiovaticana.at

Amerikanischen Kardinal Raymond Burke,

Kardinäle genannt "illoyal" nach dubia Anfrage bleibt unbeantwortet
VON MICHAEL SWAN, THE CATHOLIC REGISTER
27, November 2016

Es gibt wenig Tradition der Kardinäle Päpste über Angelegenheiten der katholischen Lehre der Kirche zu korrigieren. Aber unter Berufung auf Tradition, Kirchenrecht und Dogma, hat Kardinal Raymond Burke wieder knapp 700 Jahren erreicht und drohte mit einem "formalen Akt der Korrektur" zu initiieren, wenn Franziskus weigert fünf Fragen, die von Burke und drei weitere Kardinäle ins Leben gerufen zu beantworten.

Burke und zog sich europäische Kardinäle Carlo Caffarra, Walter Brandmüller und Joachim Meisner haben Franziskus verlangte Punkte der Lehre in Kapitel 8 klären Amoris Laetitia , die die vier glauben interpretiert werden könnte der Lehre der Kirche widersprechen. Veröffentlicht im April dieses Jahres, Amoris Laetitia ist die offizielle päpstliche Antwort, die die Arbeit der Synoden auf Ehe und Familie in den Jahren 2014 und 2015 statt summiert.

Die Burke Fragen sind in der Form von "dubia" eine formale Prozess, bei dem die Bischöfe und manchmal Theologen für endgültige Entscheidungen über die Punkte der Lehre von Roms Kongregation für die Glaubenslehre fragen. Die Antworten werden dann vom Papst bestätigt. Antworten auf dubia sind entweder positiv oder negativ, ohne Gründe für die Entscheidung ergangen ist.

Die vier Kardinäle sandten ihre dubia zu Franziskus und Kardinal Gerhard Müller, Leiter der Kongregation für die Glaubenslehre, September 19. Nachdem keine Antwort zu erhalten, veröffentlichte Burke den Brief an einen italienischen Journalisten und es wurde 14. November veröffentlicht.

"Unsere ist daher ein Akt der Gerechtigkeit und der Liebe", Burke und seine Kollegen schrieb in einem uns auf ihren Brief an den Papst.
Nicht alle einig.
"Es definitiv illoyal ist", ist die offene Einschätzung der Atlantic School of Theology Professor David Deane in Halifax.

Burke hat den Roman und informellen Mantel der "Aushängeschild für die Opposition" zu Franziskus angenommen, sagte Deane. Aber sein Versuch , Francis in eine Ecke mit Fragen zu unterstützen, die der Aufruf innerhalb Haares Atem kommen Amoris Laetitia und Franziskus ketzerisch sind nicht wirklich eine konstruktive Debatte zu fördern versuchen, sagte Deane.

"Ich glaube nicht, kann man sagen, sie suchen ein Gespräch aufgrund der Tatsache beginnen, dass die Fragen, die sie aufwerfen sind keine Fragen, jemand in der Dunkelheit ist etwa", sagte Deane. "Es ist ein Akt der öffentlichen Anprangerung oder ein Akt der Versuch, öffentlich Scham Franziskus."

Deane denkt, es ist unwahrscheinlich, Franziskus jemals zum dubia oder zur Werbekampagne Burke, indem sie mehrere Medien reagieren Interviews ins Leben gerufen. ein Akt der Korrektur Initiieren ist so selten, dass es unklar ist, was der Prozess erfordert, insbesondere ein von einer Gruppe bedroht, die Prozent des gesamten Kardinalskollegium weniger als zwei darstellt.

"Der Papst ist ein Jesuit. Er wird nicht von diesen Leuten ausmanövriert werden. So hat er ignoriert sie ", sagte Deane Die katholische Register in einem Interview. "Er wird nicht in eine Ecke gedrängt zu werden."

Burke kann tatsächlich eine legitime Beschwerde über einen Mangel an Klarheit in haben Amoris Laetitia , aber die Kampagne scheint viel zu politisch eine positive Wirkung haben, sagte Deane.

"Für sie (Burke et al), die Theologie der Sakramente, besonders der Eucharistie, gegen in solch signifikanter Weise übertreten ist, dass sie geklärt werden muss", erklärte Deane.

hier geht es weiter

http://www.catholicregister.org/faith/it...goes-unanswered

von esther10 04.12.2016 00:08

Sonntag, 4. Dezember 2016


Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz (CDU), Hessischer Kultusminister © HKM / Majit Jari

Gender-Lehrplan Hessen: Kultusminister bleibt hartnäckig und streut Nebelkerzen

Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz (CDU), Hessischer Kultusminister © HKM / Majit Jari
CDU-Kultusminister Ralph Alexander Lorz beabsichtigt nicht, seinen umstrittenen Gender-Lehrplan für Hessens Schulen zu überarbeiten. Allerdings will er in einer Handreichung auf die Kritikpunkte eingehen. So berichtet IDEA am 3. Dezember 2016.

Seine Absichten verkündete der Kultusminister in einer Informationsveranstaltung der CDU-Fulda am vergangenen 2. Dezember. Laut Presseinformationen wurde der neue „Lehrplan zur Sexualerziehung“ von vielen Teilnehmern massiv kritisiert. Vor dem Kongresszentrum demonstrierte eine Gruppe mit Plakaten gegen Lorz´ Erlass.

In Hessen tobt seit diesem Spätsommer eine heftige Debatte aufgrund des neuen CDU-Schulplanes, der verbindlich und fächerübergreifend die Akzeptanz sexueller Vielfalt für Kinder ab sechs Jahren vorsieht.

Die Ankündigung von CDU-Kultusminister Lorz, den Lehrplan nicht zu überarbeiten, der aber anhand einer „Handreichung“ die Gemüter zu besänftigen versucht, kommt nicht überraschend.

Von Vornherein war nämlich klar, dass die Lehrer in irgendeiner Art und Weise instruiert werden mussten, wie sie den neuen Lehrplan im Unterricht umsetzen sollten. Diesen Zweck soll wohl nun die am 2. Dezember angekündigte „Handreichung“ erfüllen – eigentlich eine Banalität.

Eine Überarbeitung des Lehrplanes würde die Grünen, den Koalitionspartner der CDU in Hessen, irritieren. Ministerpräsident Volker Bouffier ist stets bemüht, die schwarz-grüne Koalition in Hessen als ein Musterfall an Harmonie darzustellen und als Modell für den Bund zu preisen.

Selbst wenn die „Handreichung“ die umstrittensten Punkte (vor allem die Forderung nach Akzeptanz sexueller Vielfalt) etwas entschärfen sollte, gibt es keinen Grund zur Entwarnung: Der jetzige Lehrplan hat die Tür für die Gender-Indoktrination in den Schulen weit aufgemacht.

Wie intensiv diese Indoktrination am Ende in den Schulen tatsächlich erfolgen würde, hängt von der Bereitschaft der Eltern ab, diese Manipulation hinzunehmen.

Mit anderen Wörtern: Das Kultusministerium hat einen radikalen Gender-Lehrplan erlassen. Die Lehrer sollten nun vor Ort sehen, wieviel davon überhaupt umsetzbar ist. Im Grunde wird die politische Auseinandersetzung in die Schulen verlagert. Der Kultusminister treibt bewusst eine Politisierung des Schulalltags voran. Im Grunde fordert er von den Eltern, dauerhaft in Alarmbereitschaft sein zu müssen – eine regelrechte Unverschämtheit.

Die Tatsache, dass der Lehrplan nicht überarbeitet wird, folgt durchaus ideologischen Gründen.

Kultusminister Lorz hat selbst am 16. November 2016 auf einer Veranstaltung in Frankfurt am Main erklärt, jeder Lehrplan baue auf seinen Vorgänger auf. Jeder Lehrplan tradiert sozusagen die Inhalte des Vorgängers weiter.

Was das für die „Lehrpläne zur Sexualerziehung“ bedeutet, ist somit klar: Ist erstmal die Gender-Ideologie (in der Forderung nach Akzeptanz sexueller Vielfalt) enthalten, so kann man davon ausgehen, dass diese immer größere Bedeutung in künftigen Lehrplänen erhalten wird.

Kultusminister Lorz hat in Fulda gesagt, dass Lehrpläne normalerweise alle fünf Jahre novelliert werden.

Der jetzige Lehrplan ist somit eine Einladung an die nächste Landesregierung (nach heutigen Umfragen hätte Rot-Rot-Grün durchaus Aussichten auf Erfolg), Gender noch mehr zum Kernbestand der schulischen Sexualerziehung zu machen.

Die alarmierenden Aussagen von Ralph Alexander Lorz können deshalb nur eines bedeuten: Der Kampf gegen seinen Gender-Lehrplan muss weitergehen.

Dieser Kampf muss aber langfristige Ziele verfolgen, denn heute werden die Weichen für die Erziehung in der Zukunft gelegt. Wenn wir heute nicht die Gefahr der Gender-Indoktrination bannen, so werden wir es in einigen Jahren höchstwahrscheinlich mit einem noch stärkeren Gegner zu tun haben.


Eingestellt von Mathias von Gersdorff um 15:52

von esther10 04.12.2016 00:06

"Wir glauben immer noch an Jesus": Christen feiern Messe in befreiter Kirche im Irak


Feiernde Christen in ihrer von den Islamisten befreiten Kirche.

Von ChurchPOP/CNA Deutsch

https://churchpop.com/

DENVER , 04 December, 2016 / 6:04 PM (CNA Deutsch).-
Irakische Streitkräfte haben kürzlich in einem Feldzug ehemals christliche Städte im Irak vom Islamischen Staat (IS) befreit. Das Video unten zeigt, wie Assyrische Christen zum ersten Mal seit zwei Jahren Messe feiern — inmitten der Trümmer, welche die auch als "Daesh" bekannten Islamisten hinterlassen haben.

Der Mut und die Glaubensfreude dieser Christen fehlt vielen, die sich im eigenen Land sicher fühlen.

"Wenn wir unser Kreuz nun wieder aufrichten, geben wir Daesh damit eine Botschaft", sagt ein Priester im Video. "Wir glauben immer noch an Jesus Christus, wir glauben immer noch an das Kreuz, und im Zeichen des Kreuzes tun wir alles aus unserem Glauben heraus.
http://de.catholicnewsagency.com/story/w...he-im-irak-1396


von esther10 04.12.2016 00:05

Die Neue Welt Religion

Lesen Sie auch alle Nachrichten in der Kategorie One World Religion


Auszüge aus dem Buch der Wahrheit über die Neue Welt Religion

"Religiöse Unterschiede , die zunächst unscharf wird. Dann werden Sie in kürzester Zeit meine Lehren erkennen nicht mehr, denn sie subtil verschwunden sein wird. An ihrer Stelle wird es eine Reihe von vagen, aber poetischen Aussagen der Förderung von Toleranz der Sünde. Die Lügen, die ahnungslose churchgoers präsentiert werden , werden nicht auf den ersten bemerkt werden. Dann wird eine höchst beunruhigende Gefühl, dass etwas nicht richtig meine Anhänger verfolgen. Die endgültige Täuschung tritt auf, wenn die heiligen Sakramente durch heidnischen Surrogate ersetzt wurden. Alles wird durch den falschen Propheten geführt werden , die behaupten , wird der Hohepriester aller Religionen zu sein, die sich zu einer Religion verschmolzen wurden. Diese neue Welt Religion (eine Weltreligion) wird das Tier einweihen. " (Jesus Christus am 9. Oktober 2012)

Freimaurerei ist meine Kirche eingedrungenen Erde und bald wird die Spaltung, wie vorhergesagt, Spaltung und Unruhe verursachen unter meinen treuen Diener. Viele haben keine Ahnung von der Täuschung für sie gehalten werden. Sie wissen auch nicht , dass die Grundlage meiner Kirche, der katholischen Kirche wurde zu Staub zermalmt. An seiner Stelle wird das Grauen stehen und ich werde eingreifen und Zeichen zu jeder Seele , die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung des Gebets zu senden , damit sie die Wahrheit von Fiktion unterscheiden können. Es ist nicht der Zusammenbruch der katholischen Kirche - die bald offensichtlich werden - das ist die Welt teilen wird. Es wird ihr Engagement für die Schaffung einer neuen Welt - Kirche, eine Eine-Welt - Religion sein , das Heidentum und Abgötterei vorstellen. Der falsche Prophet hat sich gut vorbereitet und ist seiner Zeit zu. In Zusammenarbeit mit dem Antichristen, werden sie die Welt in die Knie zwingen. Es wird nicht zu Gott, dass sie Tribut zahlen, es an das Tier sein wird. "(Jesus Christus am 13. Februar 2013)

" In dem Bemühen, die als die Modernisierung der katholischen Kirche gesehen werden sollte, ist das , was Sie präsentiert werden - die Förderung der umfassenden Gemeinden - alle eingewickelt Religionen in einer sogenannten Christian United Church. Alle äußeren Zeichen könnte zunächst scheinen die gleichen, aber das ist , was man eigentlich sehen. erkennt man allmählich nicht mehr in meinen Heiligen Schrift, als neue Begriffe, Formulierungen und neue Konzepte für die Umsetzung der Sakramente Sie präsentiert werden. Es wird Panik unter den wahren Gläubigen Priester vorherrschen , die durch das neue, moderne Konzept alarmiert werden , dass die Kirche zu umarmen, wenn sie eine neue Art von modernen Alternative Kirche starten möchten . Es wird über das Netz der Freimaurerei sein - , die in jeder Ecke der katholischen Kirche eingedrungen ist - die Regierung und die Medien , dass diese Gräuel als wichtige Neuerung präsentiert "(13. Februar 2013 Jesus Christus).

-vatikan-Papst-Rücktritt-st-Peter


" An dem Tag, der neue Welteinheitsreligion bekannt gegeben werden, die, wie von Abteilungen vorausgesagt wird innerhalb der katholischen Kirche genehmigt werden,

wird der Himmel dunkel sein, und ein großer Donner wird auf die Erde kommen. Es wird , wie es zu der Zeit war ich zu meinem letzten Atemzug am Kreuz atmete, wenn der Zorn meines Vaters wurde auf Golgatha niedergeschlagen. Wenn das stattfindet , und das Zeichen , dass meine eine wahre Kirche weggenommen wurde und betrügliche heidnischen Greuel hat seinen Platz eingenommen, dann sollten Sie das wissen. Das ist , wenn überall die Züchtigungen auf die Menschheit herabregnen wird. Jeder Charakter wird möglich vom Himmel zu denen gegeben werden , die Seite der Zukunft falschen Propheten und sein Gefolgsmann - der Antichrist - wählen zu warnen , dass ihre Tage gezählt sind. Sie werden gezeigt , wie sie den Zorn meines Vaters zu erleben sein wird . Viele Bischöfe und Priester in diesem Stadium die Wahrheit sehen und wird diese Bosheit kämpfen. Sie werden im Stich lassen mich nicht und wird auch weiterhin meine wahre Kirche auf der Erde zu führen. Leider haben viele nicht den Mut für diese und sie werden wie Lämmer zur Schlachtbank geführt zu werden, aber sie werden getröstet zu wissen , dass ich sie nie verlassen. Ich werde ihnen helfen , senden und meine Armee ruhen wird steigen und die Evangelien verbreiten, wenn sie überall aufgehoben werden. Sie werden in allen Ecken der Welt predigen und sie werden furchtlos sein. Ihre Liebe für mich wird die Arbeit des Antichristen überwinden. Ihr Gehorsam zu mir und ihre Reaktion auf meine Kreuzzug Gebete werden Milliarden von Seelen zu retten.
Und dann wird es mein Plan erreicht werden. "(Jesus Christus

https://restkerk.net/een-wereld-religie/

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs