Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 16.11.2017 00:36




Warum Pro-Life-Katholiken nach einem höheren und tieferen Leben streben sollten

Abtreibung , Katholisch , Pro-Leben

9. Oktober 2017 (LifeSiteNews) - Wenn Menschen auf der Welt den Ausdruck "Pro-Life" hören, denken sie typischerweise an ein und dasselbe Problem: Abtreibung. Wenn Christen "Pro-Leben" hören, könnten sie die Definition auf diejenigen ausdehnen, die gegen die Ermordung von Menschen in allen Stadien sind, sei es im Mutterleib, in der Kindheit oder auf dem Sterbebett. Wenn Katholiken den Ausdruck hören, sollte eine weitere Nuance vorhanden sein: diejenigen, die nicht nur die schlimmsten Missbräuche der menschlichen Freiheit, sondern auch die subtileren Ursachen der Anti-Leben-Mentalität berücksichtigen, wie Sexualhedonismus, Feminismus, Empfängnisverhütung, Scheidung Mentalität und Elternabsentismus.

All das ist wahr, soweit es geht. Aber es gibt mehr, als Pro-Leben zu sein. Die Wurzeln gehen tiefer und die Äste breiten sich weiter aus.

Da der Mensch ein rationales Tier ist, ist das menschliche Leben notwendigerweise ein rationales Leben, das ohne eine intellektuelle Komponente nicht gelebt werden kann.

Jeder Mensch ist entweder gut ausgebildet oder schlecht ausgebildet; niemand, der bis ins Erwachsenenalter lebt, kann vermeiden, dass sein Geist auf irgendeine Weise geformt wird, zum Guten oder zum Schlechten, sei es in Kontakt mit natürlichen Wahrheiten und erhöht durch das Evangelium, oder leiden unter Unwissenheit und vergiftet mit Irrtümern.

Manchmal, wie wir wissen, sind Wahrheit und Irrtum, Einsicht und Ignoranz unordentlich miteinander vermengt. Die Qualität unseres intellektuellen Lebens, seine Resonanz mit der ursprünglichen Wahrheit, die Gott ist, ist nicht zufällig zu unserem Gedeihen als Geschöpfe, die nach seinem Bild und Gleichnis gemacht sind.

wurden, mit dem Gottmenschen Jesus Christus in ihrem Zentrum. Selbst wenn die schädlichsten sozialen Bewegungen - man denke an die harten und weichen Totalitarismen der Neuzeit - ihre Wurzeln in philosophischen Fehlern haben, die sich wie eine ansteckende Krankheit ausbreiten. Wir können unser menschliches Potential nicht verwirklichen oder keine reifen Christen sein, wenn wir unser geistiges Leben in den großen Disziplinen nicht kultivieren, von der Literatur zur Philosophie, von den empirischen Wissenschaften zur Königin aller Wissenschaften, der heiligen Theologie. Pro-Life weitsichtig zu sein heißt,intellektuelles Leben.

Weil der Mensch rational ist, ist er auch kulturell. Er spürt, denkt und weiß nicht nur; er stellt sich auch das vor, was nicht ist, und macht mit seinen Händen eine Welt um ihn herum. Er bringt Kunstwerke hervor, von bescheidenen Häusern bis hin zu herrlichen Tempeln, von Möbeln und Utensilien bis hin zu Mosaikdächern. Er ist Architekt und Baumeister, Dichter und Sänger, Maler und Bildhauer. So wie ein intellektuelles Leben unvermeidlich ist, so ist es auch ein kulturelles Leben: Wir können es nicht vermeiden, unsere Welt zu erschaffen, und wir werden es entweder schön oder hässlich, lebensbejahend oder lebensverneinend machen.


Unsere Künste geben den edlen Idealen oder Grundleiden, die uns leiten, Zeugnis und körperliche Form. Gewisse heidnische Kulturen haben aus einer erhabenen Vision der Harmonie des Kosmos und des Adels des Menschen hohe Kunst hervorgebracht. In seinen lateinischen und byzantinischen Sphären Die christliche Zivilisation übertraf die besten Errungenschaften der Heiden. Die antichristliche und nachchristliche Zivilisation ist weit unter das Niveau von Heiden und Gläubigen gesunken, wie es in Massenproduktsachen, humorloser Parodie und nihilistischer Selbstgefälligkeit ausbricht.

Dies ist jedoch eine feindselige Umgebung für die natürliche und christliche Wahrheit. In den schönen Künsten und den nützlichen Künsten baut sich die Weisheit ein Zuhause auf Erden. Ohne die Inspiration einer wahren künstlerischen Vision werden wir auf unserer Reise müde, wir können unseren Weg nicht vorwärts sehen. Es ist wie die Abschaffung der Sonne, des Mondes und der Sterne. Vollständig Pro-Life zu sein, heißt dann, und nihilistische Selbstgenügsamkeit. Dies ist jedoch eine feindselige Umgebung für die natürliche und christliche Wahrheit. In den schönen Künsten und den nützlichen Künsten baut sich die Weisheit ein Zuhause auf Erden. Ohne die Inspiration einer wahren künstlerischen Vision werden wir auf unserer Reise müde, wir können unseren Weg nicht vorwärts sehen.

Es ist wie die Abschaffung der Sonne, des Mondes und der Sterne. Vollständig Pro-Life zu sein, heißt dann, und nihilistische Selbstgenügsamkeit. Dies ist jedoch eine feindselige Umgebung für die natürliche und christliche Wahrheit. In den schönen Künsten und den nützlichen Künsten baut sich die Weisheit ein Zuhause auf Erden. Ohne die Inspiration einer wahren künstlerischen Vision werden wir auf unserer Reise müde, wir können unseren Weg nicht vorwärts sehen. Es ist wie die Abschaffung der Sonne, des Mondes und der Sterne. Vollständig Pro-Life zu sein, heißt dann,kulturelles Leben. Eine gute Kultur entsteht, feiert kreativ und hält die Liebe zum menschlichen Leben dynamisch aufrecht.

Die höchste Aktivität der menschlichen Person ist es, seinen Geist und sein Herz zu Gott, seinem ersten Anfang und seinem letzten Ende zu drehen und ihn anzubeten: "Wir preisen dich, wir segnen dich, wir beten dich an, wir verherrlichen dich, wir geben dir Dank zu eurer großen Herrlichkeit ", wie wir in der alten Hymne des Gloria singen . Wir beten Gott nicht nur , weil wir bedürftige Wesen sind , die von ihm gute Dinge suchen oder der Entfernung des Bösen, sondern vor allem für seine willen, weil er die souveräne Wahrheit ist, er ist alles gut, er ist schön und äußerst liebenswert. Um Gott im Geist und in der Wahrheit anzubeten, wie er es verdient und wie wir gemacht wurden, müssen wir alle anrufenvon unseren geistigen und körperlichen Ressourcen, alles von uns und der ganzen Schöpfung zu seinem himmlischen Thron bringend.

Religiöse Anbetung ist eine feierliche, öffentliche Hinwendung zu Gott, die in unserer intellektuellen Natur ihren Ursprung hat und sich in der Sprache der Kultur, dem Vokabular der Künste in all ihrer Unmittelbarkeit und Größe ausdrückt. Liturgischer Gottesdienst ist genau das gleiche, wenn sein Hauptakteur Jesus Christus ist, der zusammen mit seinem mystischen Leib die Kirche anbietet und ihm angeboten wird: "Durch ihn, mit ihm und in ihm, in der Einheit des Heiligen Geistes, Ruhm und Ehre ist dein, allmächtiger Vater, für immer und ewig, Amen. "Wenn der Mensch das rationale Tier und der Erbauer der Kultur seiner natürlichen und übernatürlichen Neigung folgt, wird er immer seinen Weg zur Schwelle des Tempels finden und seine Tore mit Jubel,

Darum ist Pro-Leben in seinem tiefsten Sinn ein pro- liturgisches Leben. Wie das Zweite Vatikanische Konzil über die Getauften sagt: "Sie nehmen am eucharistischen Opfer teil, der Quelle und dem Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens, sie bieten Gott das Opfer an und bieten sich mit ihm an" ( Lumen gentium §11). "Die Liturgie ist der Gipfel, auf den sich die Tätigkeit der Kirche richtet; gleichzeitig ist es die Schrift, aus der all ihre Kraft fließt "( Sacrosanctum Concilium §10). Die Schriftart, aus der all ihre Energie fließt...

Die Kraft, Kinder willkommen zu heißen, sie in der Kirche zu lieben, sie über all die Jahre zu pflegen; die Macht, jede menschliche Person zu schätzen, ob gut oder krank, gesund oder behindert, bewusst oder komatös, embryonal oder älter; die Kraft, eine Kultur des Lebens zu schaffen, eine Kultur der Schönheit, eine der Wahrheit geweihte Kultur des Intellekts - all dies entspringt den Heiligen Mysterien. Ohne die Liturgie der Kirche können wir nicht die unendliche Würde begreifen, die Gott uns in Christus verliehen hat. Wir vermissen die Begegnung zwischen Fleisch und Blut mit der Quelle des Lebens, dem inkarnierten Leben, dem Leben, das für das ewige Leben ausgeschüttet wurde.

Richtig verstanden ist die Pro-Life-Bewegung also ein pro-menschliches Leben, ein pro-intellektuelles Leben, ein pro-kulturelles Leben und ein pro-liturgisches Leben. Wenn wir diese Bewegung in ihrer ganzen Breite und Tiefe sehen, sehen wir die Voraussetzungen unserer Vision, den Umfang unseres Kampfes, die Quelle unserer Stärke und das herrliche Schicksal unserer Arbeit.


https://www.lifesitenews.com/blogs/comprehensively-pro-life

+++



Die Traditionen der Kirche sind lebendig und gut. Katholiken müssen sich in sie vertiefen

hier anklicken
https://www.lifesitenews.com/blogs/on-living-tradition


von esther10 16.11.2017 00:35




]Das II. Vatikanische Konzil sollte geklärt und nicht abgelehnt werden: Bischof Schneider

Athanasius Schneider , Katholisch , Zweites Vatikanisches Rat , Sspx

25. Juli 2017 ( LifeSiteNews ) - Zweideutige Lehren des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-65) wurden in den letzten fünf Jahrzehnten verwendet und werden heute immer noch verwendet, um eine "andere Kirche" zu erschaffen, die behauptet, katholisch zu sein, aber nicht sagte Kasachstan Bischof Athanasius Schneider.

Das bedeutet jedoch nicht, dass das II. Vatikanum abgelehnt werden muss, sondern es muss gemäß der "ganzen Tradition und des ständigen Lehramtes der Kirche" ausgelegt werden, schrieb er in einem Artikel, der am 21. Juli von Rorate Caeli veröffentlicht wurde.

Stated Schneider: "Was die Haltung gegenüber dem Zweiten Vatikanischen Konzil angeht, müssen wir zwei Extreme vermeiden: eine völlige Ablehnung (wie die Sedisvakantisten und ein Teil der Gesellschaft des Heiligen Pius X. (SSPX) oder eine" Infallibilisierung "von allem, was Rat sprach. "

"Das II. Vatikanische Konzil war eine legitime Versammlung unter dem Vorsitz der Päpste, und wir müssen diesem Rat eine respektvolle Haltung entgegenbringen. Das bedeutet jedoch nicht, dass es uns verboten ist, begründete Zweifel oder respektvolle Verbesserungsvorschläge zu bestimmten Themen zu äußern, und zwar auf der Grundlage der gesamten Tradition der Kirche und des ständigen Lehramtes ", fügte er hinzu.

Der Artikel des Bischofs kommt zu einer Zeit, in der viele gläubige Katholiken eine allgemeine Krise innerhalb der Kirche wahrnehmen und dazu neigen, die Schuld für die Krise direkt auf die Schultern des Zweiten Vatikanischen Konzils zu legen.

Schneider sagte, der Rat des Vatikanum II müsse so interpretiert werden, wie es die Konzilsväter gemeint hatten, nämlich ein "vornehmlich pastoraler Rat", nicht ein Rat, der "neue Lehren" vorschlug.

"Von einem objektiven Gesichtspunkt aus haben die Aussagen des Magisteriums (Päpste und Räte) von definitivem Charakter mehr Wert und mehr Gewicht im Vergleich zu den Aussagen von pastoralen Charakter, die natürlich eine veränderliche und temporäre Qualität haben, abhängig von historischen Umständen oder Antworten zu pastoralen Situationen eines bestimmten Zeitraums, wie es der Fall bei den meisten Aussagen des Zweiten Vatikanischen Konzils ist ", sagte er.

"Der ursprüngliche und wertvolle Beitrag des Zweiten Vatikanischen Konzils besteht in der universalen Berufung zur Heiligkeit aller Mitglieder der Kirche (Kap. 5 des Lumen gentium), in der Lehre von der zentralen Rolle der Gottesmutter im Leben der Kirche (Kap 8 von Lumen gentium), in der Bedeutung der gläubigen Laien für die Erhaltung, Verteidigung und Förderung des katholischen Glaubens und für ihre Pflicht, die zeitlichen Realitäten gemäß dem ewigen Sinn der Kirche zu evangelisieren und zu heiligen (Kap. 4 des Lumen gentium) , im Primat der Anbetung Gottes im Leben der Kirche und in der Feier der Liturgie (Sacrosanctum Concilium, Nr. 2; 5-10). Der Rest kann in gewisser Weise sekundär, temporär und in Zukunft wahrscheinlich vergessen werden, wie es bei einigen nicht definitiven Fällen der Fall war.

Schneider sagte, ein Problem entsteht, wenn verschiedene zweideutige Aussagen aus dem Zweiten Vatikanischen Konzil "unfairibilisiert" und dazu verwendet werden, "eine andere Kirche zu schaffen - eine Kirche von relativistischer oder protestantischer Art".

"In unserer Zeit erleben wir den Höhepunkt dieser Entwicklung", fügte er hinzu.

Solche zweideutigen Äußerungen, sagte er, betrafen die Rolle des Papstes gegenüber Bischöfen, die Neutralität des Staates gegenüber der öffentlichen Anbetung und die katholische Kirche als den einzigartigen Weg zur Errettung. Schneider sagte, dass diese Themen, die im II. Vatikanischen Konzil diskutiert werden, durch eine pastorale Perspektive betrachtet werden sollten, die nicht fehlbar ist.

"Wir müssen uns von den Ketten der Verabsolutierung und der totalen Unschädlichmachung des II. Vatikanischen Konzils befreien. Wir müssen um ein Klima einer heiteren und respektvollen Debatte bitten, aus einer aufrichtigen Liebe für die Kirche und für den unveränderlichen Glauben der Kirche ", sagte er.

Der Bischof sagte, er habe die Hoffnung, dass, wenn die Gesellschaft des Heiligen Pius X. (SSPX) wieder vollständig in das Leben der Kirche integriert sei, sie das notwendige Gleichgewicht für eine solche Debatte liefern könne.

"Die volle kanonische Präsenz der SSPX im Leben der Kirche unserer Tage könnte auch dazu beitragen, ein allgemeines Klima konstruktiver Debatten zu schaffen, damit das, was seit 2000 Jahren überall und von allen Katholiken geglaubt wurde, Ich habe in unseren Tagen klarer und sicherer geglaubt und dabei die wahre pastorale Absicht der Väter des Zweiten Vatikanischen Konzils erkannt ", sagte er.

Schneider sagte, dass gläubige Katholiken an der Wahrheit festhalten müssen, dass die Kirche zu Christus gehört, und er wird eingreifen, um die Kirche in seiner eigenen Zeit zu erneuern.

"Wir müssen unseren Glauben erneuern, indem wir glauben, dass die Kirche in den sicheren Händen Christi ist, und dass er immer eingreifen wird, um die Kirche in den Augenblicken zu erneuern, in denen das Boot der Kirche zu kippen scheint, wie der offensichtliche Fall in unserer Tage ", sagte er.

Anfang dieses Monats sagte der emeritierte Papst Benedikt XVI. In einer Botschaft bei der Beerdigung seines Freundes Kardinal Joachim Meisner: "Der Herr verlässt seine Kirche nicht, auch wenn das Boot so viel Wasser aufgenommen hat, dass es kurz vor dem Kentern steht."
https://www.lifesitenews.com/news/vatica...ishop-schneider

von esther10 16.11.2017 00:33

Novene zum Erzengel Michael UPDATE
Publiziert 15. November 2017 | Von admin
Hl. Erzengel Michael Die 3 Erzengel führen Tobias Francesco BotticiniGebet zum Erzengel Michael
Novene zum Erzengel Michael/Bestellung



Heiliger Erzengel Michael bitte für die kath. Kirche, auch in unserem Lande

Matthäus 26.31: Da sprach Jesus zu ihnen: In dieser Nacht werdet ihr euch alle ärgern an mir. Denn es steht geschrieben: „Ich werde den Hirten schlagen, und die Schafe der Herde werden sich zerstreuen.“

2.Tim. 4, 3-4: Es wird eine Zeit kommen, da sie die gesunde Lehre nicht mehr ertragen können. Sie werden nach eigenen Gelüsten Lehrer um Lehrer suchen, die das sagen, was den Ohren schmeichelt, und so werden sie das Ohr von der Wahrheit abwenden und den Fabeleien zuwenden.

Erzengel Michael

Während der neuntägigen Novene täglich beten

* Unserer Hilfe ist im Namen des Herrn, der Himmel und Erde erschaffen hat.

o Das Confiteor (Ich bekenne Gott) soll in geneigter Haltung gebetet werden.

+ Ich bekenne Gott, dem allmächtigen, der seligen allzeit reinen Jungfrau Maria, dem heiligen Erzengel Michael, dem heiligen Johannes dem Täufer, den heiligen Aposteln Petrus und Paulus, allen Heiligen und dir, Vater, das ich viel gesündigt habe in Gedanken, Worten und Werken; durch meine Schuld durch meine Schuld durch meine grosse Schuld.

Darum bitte ich die selige, allzeit reine Jungfrau Maria, den heiligen Erzengel Michael, den heiligen Johannes den Täufer, die heiligen Apostel Petrus und Paulus, alle Heiligen und dich, Vater, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.

Priester: Der allmächtige Gott erbarme sich unser; Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen leben.

Erster Tag zu Ehren der Seraphim

Glorreicher Anführer der himmlischen Heerscharen, Sankt Michael, verteidige uns im Kampf gegen die Mächte der Finsternis und gegen die bösen Geister in den Lüften. Komm den Menschen zu Hilfe, die Gott nach seinem Bild und Gleichnis erschaffen und um einen hohen Preis aus der Sklaverei Satans erkauft hat.
Vater unser…
Ave Maria…
Ehre sei dem Vater…

Zweiter Tag zu Ehren der Cherubin

Heiliger Michael, höchster der Engel, ich bitte dich, nimm meine Seele in der Todesstunde unter deinen ganz besonderen Schutz und führe sie an den Ort des Friedens und der Ruhe, wo die Seelen der Auserwählten in unaussprechlicher Freude den Tag des Weltgerichts und der Auferstehung erwarten.

Ob ich rede oder schweige, ob ich gehe oder ruhe, behüte mich, dass ich mein Lebenswerk nach Gottes Willen vollende. Bewahre mich vor den Angriffen der Dämonen und vor der ewigen Verdammnis.
Vater unser…
Ave Maria…
Ehre sei dem Vater…

Dritter Tag Ehren der Throne

Heiliger Michael, deine grosse Mission ist es die Kirche zu verteidigen. Bekämpfe – um dies zu vollenden – die Irrlehren, beseitige alle Formen von Schisma und Unglauben. Besiege den Teufel samt seinem Anhang, der unseren Glauben zerstören will. Möge die Kirche Jesu Christi wachsen und sich ausbreiten zur grösseren Ehre Gottes.
Vater unser…
Ave Maria…
Ehre sei dem Vater…

Vierter Tag Ehren der Herrschaften

Heiliger Michael, du Kommandant der guten Engel, begleite und beschütze mich in deiner Güte vor den Legionen der bösen Geister, damit ich mich im Licht der guten Engel sicher fühlen kann. Sei mein Verteidiger vor dem Thron des höchsten Richters und besänftige Gottes Zorn. Stärke mich in all meinen Bemühungen. Lass mich in meinem Lebenskampf gute Früchte bringen zur grösseren Ehre Gottes.
Vater unser…
Ave Maria…
Ehre sei dem Vater…

Fünfter Tag zu Ehren der Kräfte

Heiliger Erzengel Michael, den die Kirche als ihren wahren Wächter und Beschützer ehrt, du hast von Gott die Aufgabe bekommen, die Seelen der Auserwählten in die ewige Seligkeit zu führen. Bitte den Herrn, dass er nicht zulässt, dass Satan die Gläubigen in Ketten legt und der Kirche schadet. Du selbst packe den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und Satan ist, und schleudere ihn in den Abgrund, damit er nicht länger die Völker verführe.
Vater unser…
Ave Maria…
Ehre sei dem Vater…

Sechster Tag Ehren der Mächte

Heiliger Erzengel Michael verteidige uns vor den Angriffen des Teufels, damit wir im letzten, schrecklichen Gericht bestehen und vor dem Richter Gnade finden. Als du den Drachen bekämpftest, hörte man im Himmel eine Stimme, die rief: „Ruhm und Ehre dem allmächtigen Gott!“ Als du vom Himmel herabstiegst, rauschte das Meer und bebte die Erde. Komm dem Volk Gottes zu Hilfe.
Vater unser…
Ave Maria…
Ehre sei dem Vater…

Siebter Tag Ehren der Fürstentümer

O heiliger Michael, von Gott beauftragt die himmlischen Heerscharen zu führen, erleuchte mein Inneres, stärke mein schwaches Herz, das den Verlockungen der Welt ausgesetzt ist. Erhebe meinen Geist, damit ich den engen Pfad zur Vollkommenheit nicht verlasse.
Vater unser…
Ave Maria…
Ehre sei dem Vater…

Achter Tag Ehren der Erzengel

Erzengel Michael, der du die Aufgabe hast unsere Seelen mit deiner Waage zu wiegen und uns im Kampf beizustehen. Deine Schönheit und deine Macht sind unbeschreiblich. Verteidige mich gegen die Feinde meiner Seele und lass mich spüren, dass ich bei dir geborgen bin.
Vater unser…
Ave Maria…
Ehre sei dem Vater…

Neunter Tag Ehren der Schutzengel

Glorreicher Erzengel Michael, Schutzpatron der Kirche, du hast von Gott den Auftrag bekommen, die Seelen der Sterbenden vor Gottes Thron zu tragen und dem ewigen Richter zu übergeben. Begleitet von meinem Schutzengel, bitte ich dich, komm mir zu Hilfe im letzten Streite, stärke mich im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe und führe mich in die Gemeinschaft der Engel und aller Auserwählten Gottes.
Vater unser…
Ave Maria…
Ehre sei dem Vater…

Am Ende der Novene betet man

eines oder mehrere der unten aufgeführten Gebete:

Lobet den Herrn, alle seine Engel, die ihr mächtig an Kraft seinen Willen vollzieht. Er hat seinen Engeln deinetwegen befohlen, dass sie dich bewahren auf allen deinen Wegen. Im Angesicht der Engel will ich Dich preisen, mein Gott. Ich will Dich anbeten und Deinen heiligen Namen loben.

Herr, erhöre mein Gebet. Und lass mein Rufen zu Dir dringen.

Lasset uns beten!

Allmächtiger, ewiger Gott, der Du in Deiner unaussprechlichen Güte allen Menschen vom Mutterschosse an zum Schutz des Leibes und der Seele einen besonderen Engel beigesellt hast, verleihe mir gnädig, meinem heiligen Engel so treu zu folgen und ihn so zu lieben, dass ich durch Deine Gnade und unter seinem Schutz einst zum himmlischen Vaterland gelangen und dort mit ihm und allen heiligen Engeln Dein göttliches Angesicht zu schauen verdiene. Durch Christus, unseren Herrn. Amen

Gebet zum Schutzengel

Ein unfassbares Geheimnis:

Du, ein Engel des Herrn, ein reiner Geist, gewaltig an Kraft, mehr wissend als alle unsere Gelehrten, länger existierend als Granit und Mondgestein, in ständiger Verbindung mit der fernsten aller Welten, dem Himmel, wo du immerfort das Angesicht des Vaters und seine Geheimnisse schaust – du bist mein Begleiter von Kindheit an, mein Beschützer und Führer auf der Suche nach dem ewigen Gott.

Jesus, Du selbst hast uns dieses tiefe Geheimnis geoffenbart. Ich danke Dir von Herzen nur dieses grosse Geschenk. Wie kostbar muss meine Seele sein, wenn ein Engel des Allerhöchsten auf jede meiner Bewegungen achtet und meine Taten aufschreibt im Buch des Lebens, wie es kein Film und kein Tonband aufzeichnen könnte.

Du mein Engel, den ich noch nie gesehen, aber dessen Gegenwart mich beglückt, lass mich Freundschaft schliessen mit dir! Ich danke dir, dass du Gott die Treue gehalten hast und nicht dem Luzifer und seinem Anhang gefolgt bist. Ich danke dir, dass du mich armen Sünder angenommen hast. Laufe ich nicht täglich Gefahr, Gott untreu zu werden? Und wie schwer verfehle ich mich durch meine Unterlassungen! Darum erwähle ich dich zu meinem Beschützer und Führer.

Ich verspreche dir Treue und Gefolgschaft im Namen unseres Herrn. Ich bitte dich, mich zu strafen, wenn ich Gott beleidige, mich zu warnen, wenn ich in Gefahr bin, mich zu rufen, wenn ich etwas versäume.

Mein Schutzengel, tue nicht nur deine Pflicht an mir. Sei nicht nur mein Beschützer, sondern auch mein Freund, nicht nur mein Begleiter, sondern auch mein Mitstreiter, nicht nur mein Weggenosse, sondern auch mein Bundesgenosse!

Ich übergebe dir meinen Taufschein: Hilf mir, meinen Bund mit Gott zu halten.

Ich übergebe dir meinen Führerschein: Führe meine Hand am Steuer und lass nicht zu, dass ich jemanden verletze.

Ich übergebe dir meinen Trauschein: Lass mich gut sein zu den Meinigen, die mir anvertraut sind.

Lass mich die Güter dieser Welt, wo sie mir im Wege stehen, gering achten und lass mich das suchen, was droben ist. Bewahre in mir ein reines Herz, dass ich einst Gott schauen kann in seiner gewaltigen Herrlichkeit – zusammen mit dir und allen Engeln und Auserwählten.

Amen.

Gebet zum Erzengel Gabriel

Heiliger Erzengel Gabriel, als erster aller Engel durftest du in Nazaret Maria begrüssen. Im Auftrag des Vaters hast du Maria angefragt, ob sie bereit sei, die Mutter seines Sohnes zu werden. Du durftest das folgenreichste Wort vernehmen, das je ein Mensch gesprochen hat, das „Mir geschehe nach deinem Wort!“ der Jungfrau von Nazaret. Das „Nein“ Evas hat die Menschen durch den Cherubim aus dem Paradies vertrieben, durch das „Ja“ Mariens ist Jesus Mensch geworden und hat uns das Paradies neu erschlossen.

Wie hoheitsvoll waren deine Worte, mit denen du deine zukünftige Königin begrüsst hast: „Sei gegrüsst, du bist voll der Gnade, der Herr ist mit dir“. Unzählige Christen haben diesen deinen Gruss wiederholt und damit das prophetische Wort Mariens im Magnificat „Und es werden mich selig preisen alle Geschlechter“ (Lk 1,48) wahr gemacht. Heiliger Erzengel Gabriel, lehre doch die Menschen wieder die wahre Andacht zu Maria, zeige ihnen, wer Maria ist, wie wir sie ehren und preisen sollen. Mache den Menschen bewusst, welche Gnade und welches Glück es für uns bedeutet, Maria als unsere Mutter und Königin lieben und anrufen zu dürfen.

Heiliger Erzengel Gabriel! Lehre uns den Willen Gottes freudig annehmen als Knechte und Mägde des Herrn, wie es Maria getan hat. Du warst der erste Zeuge der Menschwerdung im Schoss der heiligen Jungfrau. Lehre die Menschen, das keimende Leben im Mutterschoss zu achten, dass sie keinen Frevel begehen am unfassbaren Wunder der Menschwerdung, bewahre die Mütter und Väter vor der grossen Sünde unserer Zeit, der Abtreibung, dem neuen Kindermord von Bethlehem. Lass die jungen Leute erkennen, dass wahre Liebe wartet und bereit ist, Opfer zu bringen. Lass unsere Frauen die hohe Würde ihres Standes erkennen, dass sie im Geiste Mariens Christus im Herzen tragen und ihre Männer und Söhne heimführen zu Gott. Lass die Männer ihre hohe Verantwortung zum Gelingen der Ehe und Familie erkennen und gib ihnen die Kraft entsprechend zu handeln.

Gebet Erzengel Raphael

Raphael_und_TobiasGott hat dich zur Zeit der Babylonischen Gefangenschaft zu einer jüdischen Familie gesandt, die in grosser Not zu ihm geschrien hatte. Gott erhörte ihr Gebet und beauftragte dich, den jungen Tobias in das ferne Medien zu begleiten. Dort hast du ihm geholfen, eine gute Frau zu finden. An deinem Beispiel wollte Gott zeigen, wie die Engel auf Schritt und Tritt den Menschen beistehen, sofern sie sich ihnen ganz anvertrauen. Erzengel Raphael, wir kennen diese deine Geschichte aus der Bibel (Tob 1-14). Schon so manchen Menschen hat sie zu Tränen gerührt. Wie sehr hast du für die Familie des jungen Tobias gesorgt, hast die beiden jungen Menschen zusammengeführt, die junge Frau von einem bösen Dämon befreit. Später heiltest du auch den alten Vater von seiner Blindheit.

Heiliger Erzengel Raphael, schau auf unsere Jugend, wie sie ihre Perlen den Schweinen hinwirft (Mt 7,6), wie sie in einer neuheidnischen Welt den Götzen Sex, Mammon und Drogen verfällt, von ihren Süchten nicht mehr loskommt und keinen Ausweg mehr sieht. Komm den jungen Menschen doch mit deinen Engeln zu Hilfe, wie du dem Tobias und der Sara geholfen hast. Tröste auch die Eltern, die verunsichert sind.

Zeige dich wieder so wie damals, als du dich selbst geoffenbart hast, als du zu erkennen gabst, dass Gott dich gesandt hat, dass du einer der sieben heiligen Engel bist, die das Gebet der Heiligen emportragen und mit ihm vor die Majestät Gottes treten. Heiliger Erzengel Raphael, wir glauben an deine Sendung, trage auch unser Gebet vor den Thron des Allerhöchsten und lege ein gutes Wort für uns ein.

Amen.

Im Licht der Engelchöre

O ihr herrlichen Engel, lebendiges Licht!
Im dunklen Geheimnis jeglicher Kreatur
schaut vor dem Thron der Gottheit ihr
in brennender Sehnsucht die Augen Gottes;
nie könnt ihr davon gesättigt werden.
Welch herrliche Freuden birgt eure Natur,
die unberührt blieb von jener Untat,
wie sie sich erstmals erhoben hat
in eurem Gefährten, dem Engel, der fiel.
Fliegen wollte er über die Zinne,
die im Inneren Gottes verborgen;
qualvoll verrenkt versank er in Trümmer.
Dem Geschöpf des göttlichen Fingers
lieh er mit listigem Rat seines Falles Werkzeug. Doch ihr, 0 Engel, Hüter der Völker,
deren Natur euer Antlitz strahlt wider,
O Erzengel, die ihr empfangt der Gerechten Seelen, vereint im Geheimnis der Fünfzahl,
O Cherubim, Seraphim, Siegel auf die Mysterien Gottes, gepriesen seid ihr! Ihr schaut am Quell
des Ewigen Herzens Gelass;
denn wie von Auge zu Auge
seht ihr das Herz des Vaters ausatmen seine innere Kraft.

Gebet zum heiligen Erzengel Michael

Heiliger Erzengel Michael, du Anführer der guten Engel, siehe, wir kommen täglich mehr in Bedrängnis. Der Kampf, den du im Himmel begonnen hast, tobt seit Adam weiter auf dieser Erde. Wir stehen im Vorfeld der Apokalypse. Der grosse Abfall von Gott hat begonnen.

Der allmächtige Schöpfer Himmels und der Erde wird totgeschwiegen, seine Gebote werden verachtet. Der Mensch erliegt den Einflüsterungen Satans und macht sich selbst zum obersten Gesetzgeber und Richter. Die heilige Kirche unseres Herrn Jesus Christus wird nicht nur von Äusseren Feinden, sondern, was noch weit gefährlicher ist, von Feinden im Innern zerstört. Der Weinberg des Herrn trägt Spuren der Verwüstung. Heiliger Erzengel Michael, höre unseren Notschrei! Wir können diesen Frevel, diesen Hochmut, dieses Morden und Abtreiben und die Feigheit der Guten kaum mehr ertragen. Komm uns mit deinen Legionen zu Hilfe! Wirf deine grosse Frage „Wer ist wie Gott?“ in Flammenschrift über die Horizonte! .

Du hast die abgefallenen Engel aus dem Himmel in die Tiefe der Hölle gestürzt, vertreibe den Rauch Satans aus dem Inneren der Kirche! Heiliger Erzengel Michael! Nicht nur unsere Lippen, auch unsere Hände, unsere Tränen, unsere Herzen schreien zu dir, sieh unsere Not, unsere Müdigkeit. Sieh die Kirche in ihrer Ohnmacht und Erniedrigung!

Den Israeliten, wenn sie zu dir als ihrem Bundesengel um Hilfe gerufen haben, hast du mit deinen Engeln geholfen; ihre Feinde sahen euch wie Feuerschwerter und wichen zurück. Sind wir weniger als die Israeliten? Ist die Kirche nicht die Erbin des Auserwählten Volkes, die Braut deines Herrn? Sind wir, Kinder Mariens, nicht die Kinder deiner Königin?

Heiliger Erzengel Michael, unser Bundesengel, komm in der Kraft Gottes zu uns, warne uns, schütze uns, komm mit deinen Legionen, komm uns zu Hilfe mit allen himmlischen Heerscharen und zeige, dass ihr Engel Gottes stärker seid als die Pforten der Hölle.

Heiliger Erzengel Michael, in glühendem Eifer für die Ehre Gottes hast Du die ungehorsamen Engel in den Abgrund der Hölle hinabgestossen. Erflehe uns die Gnade, dass wir vom gleichen Eifer entflammt den furchtbaren Gotteshass unserer Tage bekämpfen und unsere Kraft für Gottes grössere Ehre einsetzen.

Amen.

Weihegebet an den heiligen Erzengel Michael

Erhabener Fürst der himmlischen Heerscharen, mächtiger Streiter des Allerhöchsten, Verteidiger der Ehre Gottes, Schrecken der aufrührerischen Engel, Stolz und Freude der guten Engel, mein geliebter Erzengel Michael, da es mein fester Wille ist, zu deinen ergebenen Dienern zu gehören, stelle ich mich und meine Familie und alles, was mir gehört, unter deinen mächtigen Schutz. Mein Ansuchen ist bescheiden, denn ich bin ein armer Sünder. Nimm an die Zuneigung meines Herzens. Wenn ich von heute an unter deiner Schutzherrschaft stehe, dann vertraue ich darauf, dass du mir in meinem ganzen Leben beistehen wirst. Erlange mir die Verzeihung meiner vielen und schweren Sünden und die Gnade, meinen geliebten Erlöser Jesus und meine süsse Mutter Maria zu lieben, und gewähre mir jene Hilfe, die notwendig ist, um die Krone des ewigen Lebens zu gewinnen. Verteidige mich gegen die Feinde meiner Seele, besonders im letzten Augenblick meines Lebens. Erzengel Michael, komm dann und steh mir bei im letzten heftigen Kampf und stosse mit deiner mächtigen Waffe jenen untreuen und stolzen Engel, den du einst aus dem Himmel geworfen hast, hinab in die Abgründe der Hölle.

http://katholisch-informiert.ch/2017/11/...zengel-michael/
Amen.
+
http://katholisch-informiert.ch/category/engel-und-heilige/

von esther10 16.11.2017 00:29

VANDALISMUS

Zerstörungswut entsetzt Gläubige
Für viele Abensberger ist die Waldkapelle ein besonderer Ort. Die gravierendsten Spuren der Verwüstung vom Freitag haben Ehrenamtliche inzwischen beseitigt.



Nur das Marienbild und sein Pendant gegenüber haben die Verwüstung überlebt. Die bunt verglasten Fenster wurden zerschlagen. Fotos: re/Hauke/Kuffer


Eingeschlagene Fensterscheiben, angekokelte Figurenhalterungen


Pfarrer Georg Birner (li.) und Praktikant Eldivar Pereira Coelho vor der Kapelle


Die Grotte ist mit einer neuen Marienfigur und Blumen geschmückt.


Künstlerin Karin Kuffers Tonfiguren wurden ebenfalls beschädigt.

ABENSBERG.Traurig, erschüttert, wütend sind zahlreiche Abensberger mit Blick auf die zerstörte Waldkapelle. Genau zehn Jahre nach dem Wiederaufbau haben vermutlich Jugendliche am Freitagnachmittag versucht, das kleine Bauwerk aus Holz in Brand zu stecken, meldete die Polizei. Vorplatz, Grotte und das Innere der Kapelle waren verwüstet worden (wir berichteten). Bislang gibt es laut Polizei Kelheim keine neuen Hinweise oder Erkenntnisse auf die Täter.

Kuffers Tonfiguren beschädigt

Im Waldgebiet im Nordosten Abensbergs haben indessen einige Abensberger, denen die Kapelle am Herzen liegt, die gröbsten Spuren der Zerstörung beseitigt. Eine Abensbergerin, die sich seit vielen Jahren, um die Waldkapelle kümmert, hat in der Grotte unter der Kapelle die zerstörte Marienfigur durch eine Leihgabe ersetzt. Kerzen und Blumen sind wieder aufgestellt. Die großen Tonfiguren von Karin Kuffer aus dem Innern der Kapelle wurden teils massiv beschädigt. Sie sind zurück bei der Künstlerin. Die will nach Auskunft ihre Mannes Hans Kuffer schauen, was noch zu retten ist, vor allem an Marien- und Johannesfigur. Letztere hat es am schlimmsten erwischt. Nur noch Kopf und ein Teil des Rumpfes sind übrig.

„Wäre in Brasilien nicht passiert“

Grotte und Kapelle liegen am Panoramaweg rund um die Stadt, mittwochs trifft sich regelmäßig eine Gruppe Frauen zum Rosenkranzgebet, die Pfarrei hält Maiandachten, Jugend-Rot-Kreuz, Kolpingsfamilie und Reiter treffen sich seit vielen Jahren hier zu ihrer Waldweihnacht. Viele private Spaziergänger und Radler steuern die Kapelle an. Für JRK-Waldweihnachtsinitiator Theo Rapp ist die Zerstörung eine „große Sauerei. Wir waren früher auch keine Heiligen, aber so etwas hätten wir nicht getan“, ärgert sich der Senior. Stadtpfarrer Georg Birner machte sich am Montag mit Praktikant Eldivar Pereira Coelho und der MZ ein Bild vor Ort. „Es tut mir im Herzen weh, wenn ich sehe, was hier passiert ist.“ Bereits am Freitagabend hatte Birner die Nachricht vom Vandalismus erreicht. Zwar habe es auch in den vergangenen Jahren immer wieder die ein oder andere Zerstörungsaktion gegeben, „diese Verwüstung ist allerdings der Gipfel“, findet Pfarrer Birner. Pfarrei-Praktikant Eldivar Pereira Coelho aus Brasilien ist seit wenigen Tagen im der Abensberger Pfarrei im Einsatz. Er findet die Tat einfach nur „traurig“. Zwar gebe es in seiner Heimat viel mehr Kriminalität als in Deutschland. Religiöse Übergriffe dieser Art seien jedoch ein Tabu in seiner Heimat. Die Achtung vor Kapellen etc. nehme hierzulande stark ab, beklagt Pfarrer Birner. Dass es sich um eine religiös motivierte Tat handelt, glaubt Pfarrer Birner nicht. Auch wenn über dem Türsturz ein Pentagramm aufgekritzelt worden ist.

Vor genau zehn Jahren war die Waldkapelle mit Hilfe des Berufsbildungswerks neu errichtet worden, nachdem im April 2000 der Vorgängerbau ein Opfer der Flammen geworden war. Die Kapelle an sich gibt es seit 1931. Sie geht auf den Abensberger Ludwig Fritz zurück. Der stadtbekannte Fotograf hatte Ende der 1920er-Jahre die alte Doline im „Stadtposchen“ entdeckt. So nennen die Älteren das Waldstück heute immer noch. Freiwillige errichteten Grotte und Kapelle. Seit dem Wiederaufbau ist der ehemalige „Schwarzbau“ mit Erlaubnis des private Grundstückseigentümers in Besitz der Stadt, so Peter Schmid vom Baumt. Wie es mit der Kapelle genau weitergeht, müsse man sehen, so Bürgermeister Dr. Uwe Brandl zur MZ. Ob die Kapelle „vandalensicher“ gemacht werde oder wieder mit Holz ausgebessert werde. (re)

Wer für die Grotte eine 60 bis 80 Zentimeter große Lourdes-Madonna hat, meldet sich im Abensberger Pfarramt unter Tel. (09443)1342.
http://www.mittelbayerische.de/region/ke...-art828271.html
http://www.mittelbayerische.de/


von esther10 16.11.2017 00:28



Bischof Schneider: Katholiken sind nicht zu blindem Gehorsam gegenüber dem Papst aufgerufen

Athanasius Schneider , Papst , Papst Francis



17. Februar 2017 (LifeSiteNews) - Auf die Frage nach der Verwirrung in der Kirche, die direkt von Papst Franziskus ausgeht, und wie die Gläubigen reagieren sollen, hat ein prominenter katholischer Bischof gesagt, dass Katholiken dem Papst keinen blinden Gehorsam schulden und blinden Gehorsam charakteristisch für eine "Diktatur", nicht die Kirche.

Kasachstan Bischof Athanasius Schneider, eine der produktivsten Stimmen in der Kirche, die heute versucht, den katholischen Glauben gegen die Konterfeindlichkeit und gegen die Familie zu verteidigen, machte dies in einem Interview mit Rorate Caeli und Adelante la Fe .

https://rorate-caeli.blogspot.com/2017/0...ider-video.html

"Als Katholiken", sagte er, "müssen wir uns (kanonisch) dem Papst, dem Vikar Christi, unterwerfen, seine Autorität zu akzeptieren, Respekt vor ihm zu haben, für ihn zu beten und ein übernatürliches Wesen zu haben. Liebe zu ihm. "Aber, fügte er hinzu," das bedeutet nicht blinden Gehorsam; natürlich nicht, weil wir nicht in einer Diktatur sind. "" In einer Diktatur müssen wir blind oder in der Armee gehorchen. "

Vielmehr sagte Bischof Schneider, "die Kirche ist eine Familie, in der eine Diskussion möglich ist" und auch "Korrektur mit Respekt und mit Liebe". Wenn dies nicht möglich ist, fügte er hinzu: "Es gibt keine wahre Atmosphäre der Spiritualität der Kirche." wäre eine "Atmosphäre der Einschüchterung, der Unterdrückung, der Angst und das ist nicht die Atmosphäre des Heiligen Geistes."

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis

Bischof Schneider reflektierte das Beispiel der heiligen Katharina von Siena, die, wie er feststellte, die Kirche als Heilige und Kirchenlehrerin anerkennt. Während sie immer "eine tiefe Achtung vor dem Papst und eine tiefe Liebe zu ihm" bewahre, schrieb sie, schrieb sie doch "mehrere Briefe mit sehr harschen" Kritiken an ihn und ermahnte ihn zutiefst, was sie "aus Liebe zu ihm tat". “

"Sie schrieb in einem Brief an den Papst:" Heiligster Vater, wenn Sie nicht konvertieren, treten Sie bitte zurück, verzichten Sie auf das Papsttum. Ich schreibe diese Worte aus Liebe zu Deiner Person, zu Deiner ewigen Errettung und zur Kirche. "" Dieser Brief und die dahinter stehende Haltung ", sagte Schneider," ist nicht schismatisch und in keiner Weise gegen den Papst. "

Bischof Schneider riet davon ab, "den Papst zum Idol zu machen" oder "päpstliche Latria" zu praktizieren oder letztendlich eine "Vergötterung" des Papstes. Er schlug vor, dass die gegenwärtige Krise in der Kirche eine Tendenz zur päpstlichen Latria korrigieren kann, die in der Kirche in den letzten hundert Jahren erlebt wurde.

https://www.lifesitenews.com/news/if-a-p...y-it-philosophe

In Anführung des St.-Thomas-Aquino-Zitats des hl. Augustinus erinnerte Bischof Schneder daran, "als der Hl. Paulus dem ersten Papst eine Korrektur vornahm und dies öffentlich nicht privat machte."

"St. Augustinus sagte, Peter sei so bescheiden und weise, dass er diese Korrektur akzeptiere ", sagte Schneider. Er sagte nicht:, Du bist Paul, du bist gegen mich. Du bist ketzerisch. Du bist schismatisch. Nein, er hat das dankbar angenommen und sollte in diesen Tagen auch der Papst sein. "

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/athanasius+schneider

"St. Paulus war öffentlich und auch heute, als er dies in seinem Brief schrieb und sein Brief vom Heiligen Geist für alle Generationen bis zum Ende der Welt inspiriert ist, werden sie die Korrektur des ersten Papstes als Wort Gottes lesen. "Wie Paulus hat die Korrektur der ersten Papst-Öffentlichkeit gemacht, sagte Bischof Schneider, so auch wenn Paul heute lebte "er würde das Internet benutzen", da dies ähnlich wäre, wie er seine Briefe an alle Kirchen geschickt hätte. "Deshalb gibt es keine Schwierigkeit und kein Problem für mich, dass die vier Kardinäle ihren öffentlichen Appell an den Papst veröffentlichten."

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/papacy

Abschließend appellierte Bischof Schneider an die Gläubigen und sagte: "Das mächtigste Mittel", um bei der Krise in der Kirche zu helfen, "ist kein Appell an den Papst oder eine Art brüderlicher oder kindlicher Verbindung."

Das mächtigste Mittel, dem Papst zu helfen, dass er der Kirche helfen kann, diese Konfusionen der Lehre in der Kirche zu überwinden, besteht im Gebet, im intensiven Gebet und sogar im Leiden der Wiedergutmachung, der Sühne des Papstes, seiner Seele. für ihn, dass er von Gott die Kraft empfangen kann, das Licht, um die ganze Kirche in der Wahrheit auf eindeutige Weise zu bestätigen, wie es Petrus und fast alle seine Nachfolger getan haben. "

https://www.lifesitenews.com/news/bishop...nce-to-the-pope

von esther10 16.11.2017 00:26



Bischof Schneider: Der Papst ist nicht der "Besitzer" der katholischen Wahrheiten

Amoris Laetitia , Athanasius Schneider , Katholisch , Dubia , Josef Seifert , Papst Francis

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/amoris+laetitia

19. September 2017 ( LifeSiteNews ) -

Bischof Athanasius Schneider sagte kürzlich, dass einige der "mehrdeutigen Affirmationen" in Amoris Laetitia "eine moralische und disziplinarische Anarchie im Leben der Kirche verursachen".

In einem Interview mit Dr. Maike Hickson für OnePeterFive verteidigte Schneider Professor Josef Seifert für kritische Fragen zum umstrittenen päpstlichen Dokument.

Der Theologe wurde kürzlich von seinem Erzbischof von Granada dafür entlassen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/josef+seifert

"Die Strafmaßnahme gegen Professor Seifert ... ist nicht nur ungerecht", sagte Schneider, "[es] stellt letztlich eine Flucht vor der Wahrheit, eine Verweigerung einer objektiven Debatte und eines Dialogs dar, während gleichzeitig die Kultur des Dialogs wird als eine Hauptpriorität im Leben der Kirche unserer Tage verkündet. "

Die eigentliche Grundlage der Einheit der Kirche, sagte Schneider, ist die Wahrheit - die Wahrheit des Evangeliums. Unglücklicherweise wird heute, wer es wagt, die Wahrheit zu sagen, "als Feind der Einheit" eingestuft - wie es Paulus geschehen ist.

Diejenigen, die Angst haben, die Einheit der Kirche zu schwächen, indem sie die Lehren von Papst Franziskus kritisieren, müssen sich daran erinnern, dass der Papst der Diener der Kirche ist, sagte Schneider. "Er ist der Erste, der allen Wahrheiten des unveränderlichen und ständigen Lehramtes vorbildlich gehorchen muss, weil er nur Verwalter und nicht Eigentümer der katholischen Wahrheiten ist ..." Der Papst muss "sich und die Kirche zum Gehorsam gegenüber Gottes Wort ", fügte er hinzu.

Schneider sagte auch, dass, wenn ein Papst verbreitete Fehler und Missbräuche toleriert, sich Bischöfe nicht wie die "unterwürfigen Angestellten" des Papstes benehmen sollten.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/kazakhstan

Bischof Schneider stimmt mit Seifert überein, dass Amoris Laetitia eine "moralische Atombombe" enthält. Der Vorschlag des Dokuments, dass ein ehebrecherisches Paar moralisch verpflichtet sein könnte, sexuelle Beziehungen aufrecht zu erhalten - Sündigen, indem es nicht sündigt - könnte moralische Absolutheiten beseitigen. Bischof Schneider empfiehlt, dass andere den umstrittenen Artikel von Seifert lesen, "Droht reine Logik, die ganze moralische Doktrin der katholischen Kirche zu zerstören?"

Der Gegensatz zwischen der Besessenheit der Freiheit der theologischen Gedanken in den letzten Jahrzehnten und dem gegenwärtigen harten Vorgehen gegen orthodoxe Theologen wie Seifert erinnert Schneider an seine kommunistische Jugendzeit. Seine Gedanken kehrten jedoch häufiger zu der Arian-Kontroverse von 325-381 n.Chr. Zurück, als sich sogar ein Papst auf die häretischen Lehren einließ.


Parallelen zwischen der arianischen Krise und unserer Zeit zitierend, zitiert Schneider die Beschreibung des früheren Tumultes des hl. Basilius des Großen: "Nur ein Vergehen wird jetzt energisch bestraft - eine genaue Befolgung der Traditionen unserer Väter. Aus diesem Grund werden die Frommen aus ihren Ländern vertrieben und in Wüsten transportiert. Religiöse Menschen schweigen, aber jede lästernde Zunge wird losgelassen "(Ep. 243).

Schneider lobte die vier Kardinäle, die die Dubia über Amoris Laetitia herausgegeben hatten, und äußerte die Hoffnung, dass noch mehr Kardinäle sprechen würden.

Auch für alle anderen Katholiken hatte er eine Botschaft: "Wenn Priester und Laien der unveränderlichen und ständigen Praxis der ganzen Kirche treu bleiben, stehen sie in Gemeinschaft mit allen Päpsten, orthodoxen Bischöfen und den Heiligen der letzten 2000 Jahre. , in besonderer Gemeinschaft mit dem Heiligen Johannes dem Täufer, dem Heiligen Thomas More, dem Heiligen Johannes Fischer und mit den unzähligen verlassenen Ehepartnern, die ihren Ehegelübden treu geblieben sind und ein Leben der Enthaltsamkeit annahmen, um Gott nicht zu beleidigen. "

Athanasius Schneider, 56, ist Weihbischof der Erzdiözese Astana, Kasachstan. Er ist unter Katholiken für seine Verteidigung der Familie , Orthodoxie und traditionelle Anbetung berühmt geworden .


https://www.lifesitenews.com/news/bishop...oneous-teaching

von esther10 16.11.2017 00:25

ANTRAG MIT 31 STIMMEN BEI 1 GEGENSTIMME



Der Stadtrat von Portsmouth stimmt für das Verbot von Gebetswachen vor einer Abtreibungsklinik
Die Stadt Portsmouth ist die zweite lokale Einrichtung in Großbritannien, die für das Verbot von Pro-Life-Gebetsvigil vor einer Abtreibungsklinik stimmt

( Katholischer Herold / InfoCatólica ) Der Antrag für den Rat, "alles in seiner Macht Stehende zu tun" , um Pro-Life-Mahnwachen außerhalb der BPAS Abtreibungsklinik zu vermeiden, wurde mit 31 Stimmen gegen eine Stimme unterstützt. Die Entscheidung ist ähnlich wie die des Londoner Bezirks Ealing.

Im Laufe des Monats Oktober fand im Gesundheitszentrum des St. Mary's Hospitals in Milton eine Pro-Life-Mahnwache statt . Anwesend war Bischof Philip Egan aus Portsmouth , der getwittert hat: "Ich bin gerade aus der Mahnwache von 40 Days for Life außerhalb der Abtreibungsklinik in Portsmouth zurückgekommen. Bitte bete für die mutigen Teilnehmer und für das Ende der Abtreibung . "

Lisa Butler, die die Mahnwachen für 40 Tage für das Leben organisiert, sagte gegenüber Portsmouth News: " Sie müssen uns nicht mit der Abtreibung einverstanden sein, um unser Recht zu verteidigen, außerhalb des Krankenhauses friedlich zu beten ."

Nach Angaben der Gesellschaft für den Schutz ungeborenen Kindes (SPUC) hörte der Stadtrat das Zeugnis von Caroline Farrow, einer katholischen Schriftstellerin, die ihre Erfahrungen vor 20 Jahren in der Klinik beschrieb. "Sie haben mich nicht über die grundlegenden Fakten meines Verfahrens informiert", sagte er. "Ich war wütend darüber, wie sie mich betrogen hatten und die Klinik ignorierte die Realität der Abtreibung", sagte er.

In einer Erklärung sagte SPUC: "Wir wissen aus den Aussagen vieler Mütter, die Hilfe von Pro-Life-Freiwilligen erhalten haben, dass Frauen oft in Abtreibungskliniken enden, weil sie das Gefühl haben, dass sie keine andere Wahl haben. Warum sollten Freiwillige verleumdet werden, weil sie Frauen in Not Hilfe anbieten? »

Der Stadtrat erwägt nun , eine "Sicherheitszone" rund um die Klinik zu schaffen . Eine öffentliche Raumschutzverordnung (PSPO) kann genehmigt werden.
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=30946

*************************************************************************

In eigener Sache...
Bitte geht in die nächst gelegene Kirche, macht eucharistische Anbetung, das jeden Tag, Ihr werdet mit der Zeit Wunder erleben. Die Monstranz mit Jesus, steht diese 2 Stunden, bei uns auf dem Altar, wenn ein Priester da ist, bekommt man auch den eucharistischen Segen....

P.S.
Hier wo ich wohne, habe junge Menschen eingeführt, (auch ein Eltern Ehepaar von Jugendlichen nahm es in die Hand) täglich 2 Stunden euch. Anbetung halten. Das stündlich im Wechsel, immer wieder andere, kommen hauptsächlich junge Menschen (einfach wunderbar)

Ich staune selbst, wie hauptsächlich Jugendlich sowas zu Stande bringen, das sind auch große Opfer. Zur Zeit täglich von 17 - 19 Uhr....
Ich selbst bin gerade vorher auch von solch einer Anbetungsstunde gekommen, wir haben den Rosenkranz gebetet , oder einfach nur Stille, um mit Jesus zu reden.

Ich kann das nur zur Nachahmung empfehlen.
Wer Näheres wissen möchte bitte mich anschreiben.

annetraud10@t-online.de

(Admin)

Wenn ich noch was sagen darf, habe im Internet gelesen, da wo in den Ländern Krieg herrscht...Terrorismus, da hat ein Dorf täglich in ihrer Kirche den Rosenkranz gebetet und was war das Resultat...

Rings um das Dorf wurde von den Terroristen alles zerstört und das ganze Dorf, wo täglich den Rosenkranz gebetet hat, ist ganz verschont geblieben. Wunderbar, wie der Rosenkranz Wunder wirkt....


von esther10 16.11.2017 00:24

MARX DOKUMENT



Rauch Satans
https://anticattocomunismo.wordpress.com...ne-dei-vescovi/

++++++

Marx sagte , dass neue Formen des Zugangs zum Priestertum, Gewählte Prozesse, die Beschleunigung der deutschen Kirche...Wiener Theologen, Pater Paul Zulehner,dass Papst Franziskus die Erlaubnis geben wird, verheiratete Priester in westlichen Kirchen
Gewählte Prozesse, die Beschleunigung der deutschen Kirche, diese pochen darauf...Sehr sonderbar... Sie wollen unserer kath. Glauben noch mehr ruinieren und kaputt machen...wie lange wird da noch zugeschaut?.Adm.


15/11/2017



Kardinal Reinhard Marx, Monaco Erzbischof, ein Mitglied der „C9“ und einer der wichtigsten Berater des Papstes, in den letzten Tagen die Debatte über die Möglichkeit der Ordination Priester reifen Laien, so genannte „ins Leben gerufen hat viri probati “, sondern behalten ihre Eheschließungen.

Nach verschiedenen Berichten aus Deutschland, würde der Kardinal dieses Problem berührt während der Sitzung des bayerischen Landeskomitee der Katholiken ( Landeskomitee der Katholiken in Bayern ), die eine Versammlung der Diözesandirektoren der bayerischen Diözesen ist , und das beinhaltet auch andere Organisationen und kirchliche Institutionen. Die offizielle Seite der Deutschen Kirche Katholisch.de, erklärt, dass er am 10. November in seiner Rede die Eröffnung einer Diskussion über " Vibratoren" angeregt hat . Es ist bezeichnend , den Untertitel des Berichts Katholisch.de : Franziskus es schon spricht. Kardinal Reinhard Marx will eine breite Debatte über verheiratete Priester Bestellung "

Laut der katholischen Tageszeitung Die Tagespost erklärte der bayerische Purpur, dass "Papst Franziskus jetzt mit einigen Menschen über diese Möglichkeit spricht". Marx sagte , dass neue Formen des Zugangs zum Priestertum, und insbesondere die Weihe verheirateter Laien mit Erfahrung ( viri probati ) sollte in der Tiefe und diskutiert „der breiteren Kontext“ Argument in Betracht gezogen werden.

Die Initiative in diesem Sinne kommt nicht aus Rom , er wollte den Präsidenten der Deutschen Bischofskonferenz klären. Und tatsächlich wissen wir, dass es aus Brasilien kommt , und insbesondere aus der Karte. Hummers und der Amazonas, der auf die Idee kommt, den Mangel an Priestern und die Schwierigkeiten, Kommunionen und Sakramente mit der Ordination reifer Männer Hunderten von Kilometern entfernt, in ferne Gemeinschaften einzubringen. Marx, der von Pfarreien ohne Priester sprach, sagte: "Die Eucharistie muss gefeiert werden."

Eine andere Stimme in diesem Sinne ist die eines Wiener Theologen, der für seine fortgeschrittenen Theorien bekannt ist, Pater Paul Zulehner, der im Gespräch mit der Versammlung sicher war, dass Papst Franziskus die Erlaubnis geben wird, verheiratete Priester in westlichen Kirchen zu bestellen. Die Tagespos schreibt , dass der Theologe sagte hätte: „Wir werden erleben , was passiert , wenn niemand den Papst oder Gifte schießt. Paul Zulehner schrieb zusammen mit dem emeritierten Bischof Fritz Lobinger einige Bücher. Lobinger ist ein Befürworter von verheirateten Priestern, und Marx sagte, dass der Papst, wenn er 2015 bei den deutschen Bischöfen in Rom Limburg besuchte, empfehlen würde, Lobingers Bücher zu lesen.

Wie wir sprechen von Viri probati schrieben und auf der Amazon - Synode im Jahr 2019 in Rom geplant, wurde das Problem vor ein paar Monaten diskutiert, die Kongregation für den Klerus. Eine spanischsprachige Website in den letzten Wochen hat einen sehr interessanten Artikel veröffentlicht, weil es die Ergebnisse der Vollversammlung der Kongregation für den Klerus vor ein paar Monaten berichtet.

Germinans Germinabit schreibt„Die Kongregation für den Klerus hat eine Zusammenfassung der in der regulären Sitzung Organisation erörterten Fragen geschickt, die Platz 1 vom 30. Mai nahm 2017. Juni Unter vielen anderen behandelten Fragen ergibt sich vor allem die Frage der ständigen Diakone Witwern waren, die sein könnte Zulassung zur priesterlichen Dienst, sowie die Frage der viri probati, verheiratet Laien, dass wegen des Priestermangel in einigen Regionen kann zweifellos zu priesterlichem Dienst zugelassen werden, die Bande als Mann und Frau mit seiner eigenen Frau zu halten. "

Katholisch.de hat kürzlich Kardinal Stella , Präfekt der Kongregation für den Klerus, interviewt . Stella erklärte, indem sie den Papst zitierte: "Dies ist ein Thema, über das wir sprechen können." Der Mangel an Priestern "verursacht dem Papst viel Leid". Die Rede wurdeZusammenhang mit der Synode auf dem Amazonas, geplant für 2019 können Sie denken danndass die Wahl von Rom als Austragungsort statt einer südamerikanischen Stadt, wurden bestimmtkönnen größere Bedeutung auf Fragen zu gebendie AuswirkungenRegion. Neben ökologischen und ökologischen, die eventuelle " ad experimentum "Bestellungder Vibratoren. Ein Experiment, das in einige der Nationen der Alten Welt wie Belgien, die Niederlande, Frankreich und Deutschland exportiert werden könnte. Das wirft Kandidaten aus, die zu sehr an die Tradition der Kirche gebunden sind.

http://lanuovabq.it/it/viri-probati-lacc...-chiesa-tedesca
+++

In eigener Sache...
Sonderbar, wie diese darauf pochen, betreffs Zöllibat.
Protestanten haben genau oder noch mehr Probleme, und auch großen Pfarrer-Mangel, trotz kein Zöllibat.....
Schrecklich was einige WENIGE einfach durchsetzen wollen, und Papst hört auf sie....Sehr sonderbar... Sie wollen unserer kath. Glauben noch mehr ruinieren und kaputt machen...wie lange wird da noch zugeschaut?.



von esther10 16.11.2017 00:22



Bischof Schneider wird von der katholischen Gruppe mit dem Preis "unermüdlicher Verteidiger des Glaubens" geehrt

Athanasius Schneider , Katholisch , Kasachstan , Gesellschaft St. Dominieren

WINNIPEG, Manitoba, 16. November 2017 ( LifeSiteNews ) -

Kasachstan Bischof Athanasius Schneider wird der erste und einzige Empfänger eines von der in Winnipeg ansässigen Gesellschaft des hl. Dominikus geschaffenen Preises sein, der anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Marienerscheinungen in Fatima verliehen wird.


"Während am Himmel für die Katholiken überall auf der Welt Sturmwolken entstehen, haben wir diesen Preis geschaffen, um einen unermüdlichen Verteidiger des Glaubens und Verehrer des Unbefleckten Herzens Unserer Lieben Frau zu erkennen und zu ehren", sagte die Gesellschaft. in einer Erklärung an LifeSiteNews.

Der Bischof erhält im Mai in Winnipeg den Preis der Regina Sacratissimi Rosarii (Königin des Rosenkranzes).

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/athanasius+schneider

Bischof Schneider, 56, ist eine der wichtigsten Stimmen, die Papst Franziskus dazu aufrufen, die Verwirrung zu zerstreuen, die sein Apostolisches Schreiben Amoris Laetitia hervorruft, das, wie Schneider sagt, "zweideutige Affirmationen" enthält, die eine moralische und disziplinarische Anarchie im Leben der Kirche."

"Die persönliche Anhörung von Bischof Schneider wird anders sein als nicht. Daher der Grund für unsere Auszeichnung und die Veranstaltung ", sagte die Gesellschaft unter Bezugnahme auf den Brief des Paulus an die Römer:" Der Glaube kommt dann durch Hören; und hörend durch das Wort Christi "(10: 17, Ausgabe von Douay Rheims).

Der Preis wird im Namen der Gesellschaft von Peter Kwasniewski, stellvertretender akademischer Dekan und außerordentlicher Professor für Theologie und Chorleiter am Wyoming Catholic College, verliehen. Als Absolvent von Thomas von Aquin ist Kwasniewski ein produktiver Autor, ein liturgischer Gelehrter und Komponist sowie ein Blogger mit LifeSiteNews.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

Die Gruppe wird den Ticketpreis bis Mitte Dezember bekannt geben und weitere Details wie den Namen des Künstlers, die Art des Preises und mögliche zusätzliche Redner bekannt geben, wenn die Veranstaltung näher rückt.

Die Gesellschaft des hl. Dominikus ist eine private Vereinigung der katholischen Laien und nicht mit dem Orden der Prediger verbunden.

Ihre Mission ist es, "Gott zu verherrlichen und die Seelen durch die Wiederentdeckung der kontemplativen katholischen Tradition in den Künsten, in der Liturgie und im Leben und in den Schriften ihrer Heiligen zu heiligen", heißt es auf ihrer Website .

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/kazakhstan

Die Gesellschaft wählte Bischof Schneider "wegen seiner herausragenden Verteidigung des Glaubens und der Rolle der Muttergottes darin, aber die providentielle Rolle, die die Muttergottes in seiner priesterlichen Formation gespielt hat", heißt es in der Erklärung.

Schneider ist Weihbischof der Erzdiözese "Maria Most Holy (Maria Santissima) von Astana".

Der Bischof "unterrichtete auch Patristik an Maria, dem Seminar der Mutter der Kirche in Karaganda, und erinnert an die Muttergottes im zweiten freudigen Geheimnis des Rosenkranzes, ist ein unermüdlicher Wanderer für die weit verstreuten Katholiken", sagte die Gesellschaft.

"Es wurde dem heiligen Dominikus offenbart, dass die Muttergottes durch den Rosenkranz und das Skapulier die Welt retten würde."

https://www.lifesitenews.com/news/devote...defender-of-the

Bischof Schneider empfing seine erste heilige Kommunion von dem ukrainischen katholischen Priester und Märtyrer Selige Oleksa Zaryckyj , die zum Apostolischen Administrator von Kasachstan und Sibirien ernannt wurde und am 30. Oktober 1963 in einem sowjetischen Arbeitslager in der Nähe von Karaganda starb.

Frühere Veranstaltungen der Society of St. Dominic beinhalten eine Ansprache des berühmten Theologen und Priesters Father John Saward aus Oxford über die lateinische Messe und eine Aufführung von Tomas Luis de Victorias 1605er Requiem.

Die Gesellschaft "fördert geistliche Konferenzen, öffentliche Vorträge und kulturelle Veranstaltungen, die die spirituellen Barmherzigkeitsakte betonen; den Unwissenden belehren; für die Lebenden und die Toten zu beten. "

Seine Mitglieder "nehmen das Diktum des hl. Philip Neri ernst," lieben es, unbekannt zu sein ", heißt es auf der Website der Gesellschaft, daher gibt es keinen Namen, der den Aussagen der Gesellschaft beigefügt ist.

Sehen Sie hier die Website der Society of St. Dominic .

https://www.lifesitenews.com/news/devote...defender-of-the

von esther10 16.11.2017 00:19

kirche
Amerikanische Bischöfe lehnen den Kandidaten des Papstes und eine kirchliche Idee ab
Kardinal Blase Cupichs Niederlage ist ein Veto bei der Rückkehr von Bernardin



Kardinal Blase Cupichs Niederlage ist ein Veto bei der Rückkehr von Bernardin

+



Amerikanische Bischöfe sind noch weit von Francescos Agenda entfernt
Parolin in Baltimore wird die Verhandlungen der Generalversammlung eröffnen

von Matteo Matzuzi
12 November 2017 um 06:13Amerikanische Bischöfe sind noch weit von Francescos Agenda entfernt
Kardinal Parolin (Foto LaPresse)

Rom. Er schrieb das Commonweal Progressive Magazine, dass das Programm der Generalversammlung der Amerikanischen Bischofskonferenz (die Arbeiten werden am Montag in Baltimore beginnen) schon alt aussieht, bevor sich die Bischöfe zusammensetzen, um darüber zu diskutieren. Es scheint, als ob die neuesten Nachrichten von Francesco, zum Beispiel das Motu über die Übersetzung der liturgischen Texte, die den örtlichen Bischöfen anvertraut wurden, zu stoppen scheinen, da die Öffnungszeit von Rita Ferrone unterzeichnet wurde. war schonmal

+



Ich gehe wieder zum Eisernen Vorhang

Der Westen ist liberal-demokratisch, multikulturell und nachreligiös. Der Osten ist demokratisch-illiberal, nationalistisch und christlich. "Eine Vielfalt, die aus dem Choc der kommunistischen Vergangenheit entsteht"


von Giulio Meotti
2. Oktober 2017

"gehe wieder zum Eisernen Vorhang

Stellen Sie sich Europa als ein paar Lungen vor ", sagte Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt. "Elba ist der Ort, an dem sich die beiden Lungen treffen." Das sollte zumindest auf dem Papier sein, ideal und nicht nur geographisch. Am 25. April 1945, auf einer Brücke, die auf die Elbe geworfen wurde, schüttelten sich amerikanische Soldaten auf der einen Seite und Sowjets auf der anderen Seite die Hand. Ein halbes Jahrhundert lang blieb der Fluss eine versiegelte politische und ideologische Grenze, durch Hessen, Thüringen ...

http://www.ilfoglio.it/sezioni/114/chiesa


von esther10 16.11.2017 00:16

26 Menschen in Kirche erschossen - zeigt dieses Bild den Todesschützen?



n dem texanischen Dorf Sutherland Springs eröffnete Devin Patrick Kelley (†26) das Feuer auf Gottesdienstbesucher. Was wir über den Hintergrund des Todesschützen wissen.



Nach ersten Meldungen war Kelley nach seinem Schulabschluss auf der Braunfels High School ab 2009 Angehöriger der US-Streitkräfte gewesen (Holloman-Air-Force-Basis in New Mexiko). Als Vorwürfe laut wurden, er sei seiner Frau und einem gemeinsamen Kind gegenüber gewalttätig geworden, wurde er 2012 zunächst beurlaubt und 2014 schließlich entlassen, wobei unklar ist ob ehrenhaft oder unehrenhaft.



In seiner Freizeit soll Kelley auch Bibelstunden für Kinder gegeben haben, allerdings nicht in der betreffenden Kirche, die möglicherweise von seiner Schwiegermutter besucht wurde. Auf ihren Namen ist ein Postfach in Sutherland Springs angemeldet. Ob sie unter den Todesopfern ist, ist noch unklar. Kelley selbst lebte 55 Kilometer vom Tatort entfernt in Comal County.



Im April 2016 soll sich Kelley dann eine Ruger AR-556 gekauft haben. Auf Facebook veröffentlichte er ein Bild der Waffe mit der Bemerkung:

She's a bad bitch. (Sie ist ein fieses Luder)
Bei dem Massaker soll Kelley Militärkleidung und eine Kugelsichere Weste getragen haben.


Auch dieses Bild soll von Kelleys Facebook-Seite stammen und den Täter in einer Halloween-Verkleidung zeigen. Noch ist allerdings noch unklar, ob das Bild auch authentisch ist.



Nach der Tat wurde Kelley tot in seinem Wagen gefunden. Wie er zu Tode gekommen ist, wird von den Ermittlern untersucht.

https://wize.life/themen/kategorie/fahnd...-todesschuetzen



von esther10 16.11.2017 00:15

Der Rosenkranz "stört" den lutherischen Pastor. Junge gejagt von der Brüsseler Kathedrale


Während der ökumenischen Gedenkfeier zum 500. Jahrestag der protestantischen Reform kniete eine Gruppe von Katholiken nieder, aber nach ein paar Ave wurde Maria entlassen. Heute startet der Vatikan eine Sondermarke
Matteo Matzuzi
von Matteo Matzuzi
31. Oktober 2017

Während der Vatikan eine Sondermarke starten bereitet den fünften Jahrestag der Reformation (aufgrund outer nächsten 23. November), in Belgien zu feiern geht es viel weiter. Am vergangenen Samstag wurde in der Kathedrale der Heiligen Michael und Gudula, eine gemeinsame Gedenkfeier statt. Katholiken und Protestanten zusammen, alle opportun in dem Kardinal-Erzbischof Jozef De Kesel, Hilfs- und bereits Kardinal Godfried Danneels, dreißig Jahre lang an der Spitze der moribund Diözese der Hauptstadt Delphin.

Alles ging glatt bis zum Wort auf dem Altar, dem lutherischen Hirten Steven Fuite. An diesem Punkt, während Fuite seine Predigt begann, kniete eine Gruppe junger Leute zu Boden (keine Knien in der Kathedrale von Brüssel) und fing an, den Rosenkranz auf Französisch zu spielen. Nach ein paar Ave Maria intervenierte die Polizei, die zuerst freundlicherweise auf den Orden verwies und die jungen Leute "respektierte", so dass er sie wegen der Störung des ökumenischen Gedenkens aus der Kirche herausholte.
http://www.ilfoglio.it/chiesa/2017/10/31...uxelles-160726/

von esther10 16.11.2017 00:12

Hier ist Gott sei Dank noch viel und echter Kath. Glauben...

WUNDERBAR




**********************************************************




Erscheinungskapelle in FATIMA

Zuflucht - direkt
Livecam von Capelinha das Aparições, Fátima

http://live.worldfatima.com/de/



von esther10 16.11.2017 00:12

Birgit Kelle erfolgreich gegen Facebook-Sperre

Veröffentlicht: 16. November 2017 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: AKTUELLES | Tags: Autorin, Birgit Kelle, CDL, Facebook-Sperre, Familienmutter, Feminismus, Gender, Joachim Steinhöfel, Julia Klöckner, Klaus Kelle, Lebensrecht, Nicola Beer, Talkshows |Hinterlasse einen Kommentar
Facebook hat die siebentägige Sperre des Profils von Birgit Kelle nach einem Tag wieder aufgehoben. Die Sperre war nach Kritik der bekannten Autorin an einer Barbiepuppe mit islamischem Kopftuch erfolgt.

Politiker haben sich für die Journalistin eingesetzt, die zudem den bekannten Hamburger Anwalt Joachim Steinhöfel eingeschaltet hatte. Die Politikerinnen Julia Klöckner (CDU) und Nicola Beer (FDP) haben sich auf Twitter hinter Kelle (siehe Foto) gestellt.

Darüber berichtet das evangelische Medienmagazin PRO: https://www.pro-medienmagazin.de/medien/...acebook-sperre/

Noch vor dem Aufheben der Sperre veröffentlichte die katholische Publizistin einen Kommentar in der Online-Ausgabe der Tageszeitung DIE WELT.



Die Familienmutter setzt sich seit Jahren kritisch mit der Gender-Ideologie und dem radikalen Feminismus auseinander, wobei sie öfter in Fernseh-Talkshows auftrat. Zugleich engagiert sich die erfolgreiche Buchautorin für das Lebensrecht ungeborener Kinder. Deshalb war sie mehrfach mit Störaktionen von linksradikaler Seite konfrontiert.

Auch ihr Mann, der Journalist Klaus Kelle, ist in ähnlicher Weise tätig. Kürzlich referierte er bei der Jahresversammlung der CDL (Christdemokraten für das Leben) in Köln.

Hier einige unser zahlreichen Artikel über das couragierte Wirken der christlichen Autorin: https://charismatismus.wordpress.com/?s=Birgit+Kelle


https://www.pro-medienmagazin.de/medien/...acebook-sperre/


von esther10 16.11.2017 00:04




JEDER GLÄUBIGE KANN DIE PETITION UNTERSCHREIBEN
Die Educatio Servanda Foundation bittet den Papst, Johannes Paul II. Zum Schutzpatron Europas zu erklären
Die Stiftung Educatio Servanda, die sich der katholischen Lehre widmet, hat Papst Franziskus gebeten, Johannes Paul II. Zum Schutzpatron Europas zu ernennen. Es hat auch eine Website für Anbeter ermöglicht, die sich der Anfrage anschließen möchten.

16.11.17 09.39 Uhr
( InfoCatólica ) Educatio Servanda, der bereits den polnischen Heiligen als Mäzen hat, erklärt die Gründe für seine Bitte an Papst Franziskus:

Warum ist es wichtig, diese Petition zu unterzeichnen?

Weil Europa von der ideologischen Krise, dem Ausgrenzungsnationalismus, der Schwächung der Familie, dem demographischen Zusammenbruch, den Migrationskrisen ernsthaft bedroht ist ...
Weil Johannes Paul II. Seine Sorge um den Kontinent in Hunderten von Homilien, Briefen und Reden zeigte.
Weil "Europa Hilfe vom Himmel und das Beispiel der Heiligen braucht, weil es allein nicht auf diese Herausforderungen reagieren kann. Und es gibt keinen zeitgenössischen Heiligen mehr, der unsere Zeit besser versteht als Johannes Paul II. »(Kardinal Dziwisz)
Weil Kardinal Dziwisz, seit mehr als 40 Jahren persönlicher Sekretär des hl. Johannes Paul II., Ihn als Schutzpatron Europas vorgeschlagen hat.
Aus diesem Grund bitten wir den Heiligen Vater Francis, den Schutzpatron von Europa, Johannes Paul II., Zu erklären.

Dies ist der Musterbrief, der von allen unterzeichnet werden kann, die wünschen:

Lieber Heiliger Vater,

Ich möchte meinen Worten die Worte des Heiligen Johannes Paul II. Geben, als er sagte: "Altes Europa, ich sende dir einen Schrei voll Liebe: Komm zurück, um dich zu finden. Sei du selbst Entdecke deine Herkunft Fächere deine Wurzeln. Erlebe die authentischen Werte, die deine Geschichte ruhmreich gemacht haben und deine Anwesenheit auf den anderen Kontinenten. Bauen Sie Ihre geistige Einheit wieder auf, in einem Klima voller Respekt für andere Religionen und echte Freiheiten. "

Auch möchte ich meine eigenen Worte machen, wenn ich betone, dass es von "Tradition" zu "Verrat" gegangen ist und dass man sich "erinnern" und zu einer "Gemeinschaft der Solidarität" zurückkehren muss.

Heiliger Vater, ich bitte Sie, die Zukunft Europas zu St. Johannes Paul II zu betrachten anvertraut, dass er zusammen mit St. Benedikt, St. Cyril, St. Methodius und der heiligen Catalina, Brigid und Teresa, uns helfen, unsere Schritte zu leiten „zurück zu geben, Seele nach Europa und erwecke das Bewusstsein ».

So wächst Europa. «Wachsen Sie als ein Europa des Geistes, im Einklang mit seiner besten Geschichte, die gerade ihren höchsten Ausdruck in der Heiligkeit hat»
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=30941
+
Gott segne dich,
Web, um die Petition zu unterschreiben

http://www.educatioservanda.org/jpii_es/

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs