Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 30.09.2017 00:44

Neuer Brief an Franziskus bezeichnet sich als "Zurechtweisung"

VATIKANSTADT , 24 September, 2017 / 8:13 AM (CNA Deutsch).-



Papst Franziskus hat ein Schreiben erhalten, dass sich als "Zurechtweisung wegen der Verbreitung von Häresien" bezeichnet. Auf der Liste der Erstunterzeichner befinden sich auch Intellektuelle aus dem deutschsprachigen Raum. Das Schreiben fordert den Papst "mit tiefem Schmerz" auf, eine falsche Lehre "zu Ehe, Moral und Eucharistie" zu verurteilen, die er - behaupten die Autoren - "direkt oder indirekt vertreten" habe.

Zu den Erst-Unterzeichnern des unter dem lateinischen Titel Correctio Filialis De Haeresibus Propagatis am heutigen Sonntag veröffentlichten Schreibens gehören unter anderem der deutsche Autor Martin Mosebach und der österreichische Philosophie-Professor Thomas Stark. Nach Übergabe des Schreibens an den Papst habe auch der General-Obere der Priesterbruderschaft Pius X. (SSPX), Bischof Bernard Fellay, davon erfahren und dieses unterschrieben, hieß es.

Neben Bischof Fellay habe ein weiterer Geistlicher der SSPX, Pater Robert Brucciani, das Schreiben unterzeichnet.

Die Correctio wurde Franziskus nach Angaben der Unterzeichner mit damals 40 Unterschriften am 11. August 2017 zugestellt. Nachdem sie seitdem keine Antwort erhalten hätten, würden sie es nun veröffentlichen, heißt es auf der im Internet in mehreren Sprachen publizierten Darstellung.

Die Unterzeichner betonen ihre "Loyalität zur Heiligen Römischen Kirche, versichern den Papst ihres Gebetes und bitten ihn um seinen apostolischen Segen".

"In der Hoffnung, einer weiteren Ausbreitung von Lehren vorzubeugen, die in sich dazu neigen, alle Sakramente zu profanieren und das Gesetz Gottes umzustürzen", betonen die Erst-Unterzeichner auf der Website, dass sie als Untergebene "sich kein Urteil über den Grad der Schuldhaftigkeit an[maßen], mit dem Papst Franziskus die sieben angeführten Häresien verbreitet hat. Sie bestehen aber respektvoll darauf, dass Papst Franziskus diese Häresien verurteilt, die er direkt oder indirekt vertreten hat."

Die "Zurechtweisung", deren vollständiger Text in deutscher Sprache veröffentlicht wurde, besteht aus drei Teilen. Neben der eigentlichen Correctio in lateinischer Sprache gibt es eine erklärende Begründung der Unterzeichner, mit der sie aus Ihrer Sicht darstellen, "warum sie als gläubige und praktizierende Katholiken das Recht und sogar die Pflicht haben, eine solche Zurechtweisung an den Papst zu richten". Ein dritter Teil beschreibt den Modernismus sowie den Einfluss Martin Luthers als "Quellen des Irrtums".

Im zweiten Teil - der eigentlichen Correctio - werden sieben Thesen angeführt, die der Pontifex verbreitet und "dadurch eine große und unmittelbare Gefahr für die Seelen verursacht" haben soll, behaupten die Autoren.
https://de.catholicnewsagency.com/story/...chtweisung-2365


von esther10 30.09.2017 00:40

Acht Dinge, die Sie vielleicht nicht über die Erzengel wussten


Die Erzengel Michael, Gabriel und Rafael

MÜNCHEN , 29 September, 2017 / 10:32 AM (CNA Deutsch).-
Jedes Jahr am 29. September feiert die katholische Kirche das Fest der drei Erzengel: Des heiligen Michael, des heiligen Gabriel und des heiligen Raphael.

Diese acht Dinge wussten Sie vielleicht noch nicht:

Sie sind die Engel, die dem Menschen am nächsten stehen
Seit der Zeit des Pseudo-Dionysius Areopagit, ein Kirchenvater des VI. Jahrhunderts, spricht man von drei Hierarchien bei den Engeln. In der ersten befinden sich die Seraphim, Cherubim und Throne. In der zweiten die Herrschaften, Mächte und Gewalten. In der dritten hingegen die Fürsten, Erzengel und Engel. Die Engel dieser dritten Gruppe sind jene, die den Bedürfnissen der Menschen am nächsten sind.

Die Erzengel sind auch Heilige
Das Wort "Heiliger" (vom griechischen "hagios" - Er, der heilig ist) bedeutet nicht nur ein "menschliches heiliges Wesen", sondern kann auf heilige Wesen angewandt werden, die keine Menschen sind. Die Erzengel haben sich auf die Seite Gottes gestellt und den Teufel zurückgewiesen, deshalb sind sie heilige Engel.

Sie sind Verkünder wichtiger Botschaften
Das Wort Erzengel stammt von den griechischen Worten arche (was Anfang bedeutet) und angelos (auf deutsch Bote) ab. Diesbezüglich schreibt Gregor der Große: Man muss aber beachten, dass das Wort Engel ihr Amt, nicht ihr Wesen bezeichnet. Denn jene heiligen Geister im himmlischen Vaterland sind zwar stets Geister, können aber durchaus nicht immer als Engel bezeichnet werden; denn Engel sind sie nur dann, wenn durch sie irgendeine Botschaft verkündet wird. Diejenigen, die weniger bedeutende Aufträge ausführen, heißen Engel, die aber wichtige Dinge melden, Erzengel.

Gemäß der Bibel gibt es sieben Erzengel
Im Buch Tobit (12,15) stellt sich der heilige Raphael vor als "einer von den sieben heiligen Engeln, die das Gebet der Heiligen emportragen und mit ihm vor die Majestät des heiligen Gottes treten". In der Geheimen Offenbarung des Johannes (8,2) heißt es hingegen: "Und ich sah: Sieben Engel standen vor Gott; ihnen wurden sieben Posaunen gegeben". Aufgrund dieser beiden Bibelstellen geht man von sieben Erzengeln aus.

Wir kennen nur die Namen von drei Erzengeln
Die Bibel teilt uns nur die Namen dreier Erzengel mit: Michael, Raphael und Gabriel. Die anderen Namen (Uriel, Barachiel, Jehudiel und Sealtiel) tauchen nur in den apokryphen Büchern Henoch und viertes Buch Esra, sowie in der rabbinischen Literatur auf.

Die Kirche erkennt aber nur die drei Namen an, die sich in der Heiligen Schrift befinden. Die anderen können als Hinweis dienen, gehören aber nicht zur offiziellen Lehre.

Gabriel bedeutet "Kraft Gottes"
Im Alten Testament erscheint der Erzengel Gabriel im Buch Daniel. Er erklärt dem Propheten die Vision vom Widder und vom Ziegenbock (Dan 8,16) und gibt ihm Einsicht in zukünftige Dinge (Dan 9,21-27). In den Evangelien erwähnt der heilige Lukas, wie Gabriel dem Zacharias die Geburt Johannes´ des Täufers ankündigt (Lk 1,11-20) und wie er Maria verkündet, dass sie Jesus empfangen und zur Welt bringen wird (Lk 1,26-38).

Der heilige Gabriel ist bekannt als "Botenengel". Er wird oft mit einem Lilienstab dargestellt und ist Schutzpatron der Kommunikationsmittel und aller, die im Nachrichtendienst arbeiten, da er der Welt in der Verkündigung an Maria die schönste Botschaft gebracht hat.

Raphael bedeutet "Gott heilt"
Das einzige Buch, das den heiligen Raphael erwähnt, ist das Buch Tobit. Dort kommt er in mehreren Kapiteln vor. Es wird beschrieben, wie Gott diesen Erzengel sendet, damit er Tobias auf einer Reise begleite und damit er mit Sara vereint und verheiratet werde, deren frühere Ehemänner vom Dämon Asmodäus getötet worden waren.

Der heilige Raphael erklärt Tobias auch, wie er seinem Vater das Augenlicht wiedergeben könne. Daher wird er bei Krankheiten und um den guten Ausgang von Reisen angerufen.

Michael bedeutet "Wer ist wie Gott"
Auch der Name des Erzengel Michaels kommt, wie die anderen beiden, aus dem Hebräischen und bedeutet "Wer ist wie Gott". Das war, gemäß der Tradition, der Ruf zur Verteidigung der Rechte Gottes, als Luzifer sich den Heilsplänen und der Liebe des Schöpfers widersetzte.

Der heilige Michael wird namentlich in drei Büchern der Schrift genannt: Im Buch Daniel wird er als "großer Engelfürst" bezeichnet, der Judasbrief beschreibt, wie er mit dem Teufel über den Leichnam des Moses stritt (Jud 1,9) und die Geheime Offenbarung des Johannes stellt ihn dar, wie er mit seinen Engeln gegen den Teufel kämpft, der aus dem Himmel gestürzt wird.

Die katholische Kirche hat den heiligen Erzengel Michael immer sehr verehrt, vor allem bittet sie ihn, uns von den Angriffen des Teufels und seiner bösen Geister zu befreien. In der Regel wird er in Krieger- oder Soldatenrüstung und mit Schwert dargestellt, während er seinen Fuß auf den Kopf des Feindes setzt.

Das könnte Sie auch interessieren:

https://de.catholicnewsagency.com/story/...X_1z-v4.twitter
+
https://de.catholicnewsagency.com/story/...el-wussten-2390


von esther10 30.09.2017 00:39

Riss auf die Verwendung von 'Homosexuell' als Beleidigung in britischen Schulen



Gay-Gleichheit Minister Nick Gibb sagt, er ist entschlossen, die Verwendung von Homosexuell als Bogen zu stampfen
£ 3m Riss auf die Verwendung von 'Homosexuell' als Beleidigung in britischen SchulenDie britische Regierung startet einen bundesweiten Anti-LGBTI-Mobbing-Fonds8. September 2017von Jamie Wareham

https://www.lifesitenews.com/pulse/duck-...ghter-its-offsp

Der britische schwule Gleichheitsminister Nick Gibb sagt, dass es an der Zeit ist, den Gebrauch von Homosexuell als Beleidigung zu beenden.
Er hat eine neue Initiative von £ 3 Millionen ($ 3.96M, € 3.29M) ins Leben gerufen, um homophoben, biphobischen und transphobischen Mobbing zu bewältigen.

Es wird über 1.000 Schulen dieses akademischen Jahr helfen, die Projekte in Klassenräumen starten.

Es kommt in einer Partnerschaft mit Organisationen wie LGBT Charity Stonewall und Kinder Wohltätigkeitsorganisationen einschließlich Barnardo's.
Gleichheitsminister Nick Gibb sagt: "Mobbing in der Schule ist grausam. Besonders zu einer Zeit, in der LGBT-Schüler mit ihrer Sexualität oder ihrem Geschlecht in Einklang stehen.

"Ich bin entschlossen, dass wir den Gebrauch des Wortes" Homosexuell "als einen Pejorationsbegriff ausstampfen und Mobbing aller Art verhindern, damit die Schüler sich sicher fühlen und ihr volles Potenzial ausschöpfen können."

Die Hälfte der LGBTI-Schüler hören homophobe Briefe "häufig"

Die diesjährige Stonewall 's 2017 Schulbericht zeigen Ebenen der LGBTI Mobbing sind um fast ein Drittel seit 2012 gesunken.
Allerdings sagt die Regierung, dass weitere Maßnahmen erforderlich sind, um die Schüler über die Auswirkungen von Mobbing zu unterrichten und Lehrer zu unterstützen, um sie in Schulen zu lokalisieren.

Dominic Arnall, Leiter der Projekte und Programme bei Stonewall hat die Initiative begrüßt. Wenn wir über die Bedeutung der Bekämpfung von Mobbing sprechen, sagt er, dass Mobbing "eine tief schädliche und langwierige Wirkung auf junge Menschen hat".

Er sagt, obwohl Anti-LGBT-Mobbing hat sich verringert, 'die Hälfte der LGBT-Schüler sagen, sie hören Anti-LGBTI-Slurs "häufig" oder "oft" in der Schule. Das ist inakzeptabel.'

Der Vizeprinzip der Schule sagt, dass die Arbeit, die sie mit Barnados gemacht haben, die in diese Initiative eingezogen wurde, bereits Studenten hilft. Michelle Colledge-Smith glaubt: "Der Erfolg hat es den Schülern ermöglicht, sich freier auszudrücken."

Michelle Colledge-Smith glaubt: "Der Erfolg hat es den Schülern ermöglicht, sich freier auszudrücken."
Fragen bleiben noch über LGBTI Inklusivität von Sex und Beziehung Bildung

https://www.gaystarnews.com/article/lgb-...nds/#gs.TC76lWA

Anfang dieses Jahres hat die Abteilung für Bildung (DoE) Sex und Beziehung (SRE) Ausbildung obligatorisch in allen weiterführenden Schulen gemacht. In umfasst altersgerechte Beziehungen Bildung in allen Grundschulen.

Allerdings ist die Regierung noch zu klären, ob sie LGBTI Erzählungen enthalten werden.

Der diesjährige National Student Pride konzentrierte sich auf SRE und zusammen mit Terrance Higgins Trust riefen sie die Regierung auf, obligatorische LGBTI Sex und Beziehungen Bildung zu bringen.

THT's Alex Phillips, Policy Lead für Beziehungen und Sexualerziehung sagte Gay Star News "Wir müssen jetzt den Inhalt und die Lieferung von SRE für alle Jugendlichen, wo immer sie zur Schule gehen, was auch immer ihre Sexualität.

"Unser Bericht stellte fest, dass 75% der Jugendlichen nicht über die Zustimmung gelehrt wurden und 95% nicht über LGBT-Beziehungen in der Schule unterrichtet wurden. Das ist nicht gut genug und muss sich ändern, um den Schülern zu helfen, positive und fundierte Entscheidungen zu treffen und gesunde Beziehungen zu sich selbst und anderen zu haben. "

Im Gespräch mit Gay Star News über den jüngsten Dokumentarfilm "Growing Up Gay" queer Künstler Olly Alexander repliziert diese Anrufe:

'LGBTI Sex und Beziehung Bildung ist ein klarer Weg, um Studenten, die kämpfen helfen. Ich weiß, es ist ein kniffliges Gespräch in Form von Schulen, die Schüler mit einer Mischung aus Glauben haben. Es wird ein Flammpunkt, der für Schulen nicht einfach ist. Aber ich glaube, wir brauchen es.
Das DoE hat gesagt, dass es seine Anleitung aktualisiert, damit es die Herausforderungen widerspiegelt, die die Schüler heute gegenüberstellen, einschließlich LGBT-Themen.

"Growing Up Gay" zeigt, warum LGBTI-Kinder einen besseren Sex-Ed brauchen

Haben Sie einen Tipp dazu? Willst du deine Geschichte teilen? E - Mail an uns .
https://www.gaystarnews.com/article/uk-c...urs/#gs.fW9Xx6Y

von esther10 30.09.2017 00:38

Kardinal Burke: Papst Benedikt hat die "richtige Ordnung und Schönheit" der Liturgie wiedergegeben



LA CROSSE, Wisconsin, 29. August 2017 ( LifeSiteNews ) - Kardinal Raymond Burke sagte in einem kürzlichen Interview, dass Papst Emeritus Benedikts "herrlichster Beitrag" zur katholischen Kirche seine Arbeit zur Wiederherstellung der Liturgie war.

"Es ist mir egal, dass der prächtigste Beitrag des Pontifikats von Papst Benedikt XVI. Im Bereich der Wiederherstellung der richtigen Ordnung und Schönheit der heiligen Liturgie war", sagte Burke in einem Interview mit dem Wanderer am 21. August.

Das Interview wurde veröffentlicht drei Tage vor Franziskus aufgerufen „Obrigkeit“ Vatikanum II liturgische Reformen zu erklären „rückgängig gemacht werden .“

Einige Liturgisten interpretieren die Erklärung, so der Vatikan-Experte Sandro Magister, als "halt bestellt" von Papst Franziskus an Papst Emeritus Benedikts Programm zur Wiederbelebung der authentischen Liturgie durch eine Wiederentdeckung der traditionellen lateinischen Messe.

"Und in der langen Rede, die von Papst Franziskus geliefert wird, gibt es reichlich Zitate von Pius X., Pius XII. Und Paul VI. Aber für Benedikt XVI., Ein ungeheurer Gelehrter der Liturgie, gibt es nicht so viel wie ein Nicken ", sagte Magister.

Bemerkenswert abwesend von der Erklärung des Papstes Francis über die Liturgie, wies der Magister auf, ist eine Erwähnung von Benedikts 2007 Edikt Summorum Pontificum , das dem Priester erlaubte, die traditionelle lateinische Messe zu feiern und damit den Reichtum zu bewahren.

Kardinal Burke sagte in seinem Interview mit dem Wanderer, dass Papst Benedikt XVI. Lehre über die Liturgie war "so tief, weil er den Mut hatte, Summorum Pontificum herauszugeben ."

"Die in diesem Dokument enthaltene Lehre wird sicherlich in ihren Wirkungen bestehen", sagte er.

Bevor er im Jahr 2005 Papst Benedikt XVI. Wurde, war Kardinal Joseph Ratzinger ein weltberühmter Liturgist, der bis heute einige der am meisten verehrten Bücher schrieb, darunter das Fest des Glaubens und der Geist der Liturgie .

Im Vorwort zu dem Geist der Liturgie, der im Jahr 2000 veröffentlicht wurde, schrieb Kardinal Ratzinger, dass die von den Vatikanischen Konzilsvorsitzenden vorgestellte Liturgie wegen der Einführung von Neuheiten und Innovationen, die ihm fremd waren, "gefährdet" und sogar "bedroht" war .

"1918 ... war die (römisch-katholische) Liturgie eher wie ein Fresko. Es war von Schäden erhalten geblieben, aber es war fast vollständig mit Whitewash von späteren Generationen überlagert worden. ... Das Fresko wurde von der Liturgischen Bewegung und endgültig vom Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-65) entblößt ", schrieb er.

"Aber seitdem ist das Fresko gefährdet ... In der Tat ist es mit der Zerstörung bedroht, wenn die notwendigen Schritte nicht getroffen werden. ... Was ist zwingend ist eine neue Ehrfurcht in der Art, wie wir es behandeln, ein neues Verständnis von seiner Botschaft und ihrer Realität, so dass die Wiederentdeckung nicht die erste Stufe des irreparablen Verlustes wird ", fügte er hinzu.

Papst Benedikts liturgisches Erbe beinhaltet:

Schreiben über die Eucharistie als "Quelle und Gipfel" des christlichen Lebens in seinem 2007 Apostolischen Ermahnung Sacramentum Caritatis.
Unterstützung einer authentischen Umübersetzung des römischen Misal in Englisch, die in den USA in Advent, 2011 in Kraft getreten ist.
Wiederherstellung der Verwendung der traditionellen lateinischen Messe in seinem 2007 motu proprio Summorum Pontificum, was darauf hindeutet, dass die "zwei Formen der Nutzung des römischen Ritus gegenseitig bereichern können".
Kardinal Burke sagte in dem Wanderer- Interview, dass Kardinal Robert Sarah, Präfekt der Kongregation für die göttliche Anbetung, Katholiken in einer "guten Richtung" gezeigt hat, um zu implementieren, was Sarah eine "Reform der Reform" genannt hat.

"Erstens ermutigte er, die Messe mit allen vor dem Herrn anzubieten. Das wird so viel dazu beitragen, den Gottesdienst wiederherzustellen und zu zeigen, daß die Messe kein gesellschaftliches Ereignis zwischen dem Priester und den Pfarrkräften oder den Gemeindemitgliedern unter sich ist. Vielmehr handelt es sich um eine Aktion der ganzen Gemeinde mit dem Priester an der Spitze, die in der Person Christi [in Persona Christi] handelt, "den Vater im Geist und in der Wahrheit anzubeten" (Johannes 4,23), wie unser Herr zum Samariterin am Brunnen. Ich denke, das wäre ein sehr guter Ort, um zu beginnen ", sagte Burke.

"Kardinal Sarah sprach einen zweiten Reformbereich auf der Sakra-Liturgien-Konferenz 2017 in Mailand an, als er noch einmal um die Berücksichtigung des Erhaltens der heiligen Kommunion kniete und auf der Zunge bat. Ich denke, das sind zwei Bereiche zu adressieren, das wäre sehr effektiv ", fuhr Burke fort.

"Ich denke, die Frage der Orientierung von allen auf den Herrn mit dem Priester an der Spitze (nach Osten, wenn möglich, es sei denn, es ist physisch unmöglich wegen der geographischen Lage der Kirche) und die Art und Weise, die heilige Kommunion ehrfürchtig auf die Knie zu bekommen und auf der Zunge sind wichtige Orte zu beginnen ", schloss er.

https://www.lifesitenews.com/news/cardin...beauty-to-the-l

von esther10 30.09.2017 00:36

Michele, ein Erzengel für unsere Zeit
2017.09.29


Heiliger Michael der Erzengel

"Dann brach ein Krieg in den Himmel aus: Michele und seine Engel kämpften gegen den Drachen. Der Drache kämpfte neben seinen Engeln, aber er war nicht vorherrschend, und es gab keinen Platz für ihn im Himmel. Und der große Drache, die alte Schlange, der Teufel und der Satan, der die ganze bewohnte Erde verführt, kam auf die Erde und mit ihm auch seine Engel "(Apg 12,7-9).

Von St. Michael Erzengel benutzt heute liturgisches Gedächtnisund die heilige Schrift ist zweifellos der Text, der am besten unseren Beschützer des Bösen erleuchtet. Verehrte als Verteidiger der Kirche seit dem Beginn des Christentums, wird der Erzengel ausdrücklich zitiert, zusätzlich zu der Apokalypse, im Brief des Judas "im Gegensatz zum Teufel" auf den Körper von Moses (Gd 9) und dreimal in Daniels Buch . Hier, in der Erzählung der großen Vision, heißt es "einer der höchsten Fürsten" und immer noch der "große Fürst", der über die Kinder des Volkes Gottes wacht. Die Tradition hat immer über Michele als Kartell gegen Luzifer gesprochen und in vollkommener Übereinstimmung mit Die Bibel, auch aus einigen privaten Enthüllungen, taucht auf, als er zum Zeitpunkt des Testes der erste Geist war, um die Dynamik und den entschlossenen Gott zu wählen, um die Rebellion des Satans und die anderen Engel zu bekämpfen, die zum Stolz fielen. Der Name Mi-ka-El , "

Wer ist wie Gott?" Wäre nichts weiter als demütig, aber fest zu schreien, dass der Erzengel zum Himmel nach dem Schrei der Anstiftung bei der Revolte aufstieg, die von Luzifer gestartet wurde. Von dort begann die Schlacht, die in der Apokalypse des Heiligen Johannes der Evangelist erwähnt wurde.

Oft mit einem Schwert und Schuppen in der Tat der Zerstampfung Satan,der Erzengel Michele war das Thema der Schriften und Reflexionen einiger der größten Heiligen. St. Gregory der Große, Papst und Doktor der Kirche, in einer Predigt zusammengefasst einige der Tugenden: "Wenn etwas, das großen Mut und Kraft erfordert, etwas erfordert, wird getan, dass Michael geschickt wurde, um durch Handeln und Namen zu verstehen dass niemand als Gott handeln kann, der alte Gegner, der in seinem Stolz war, wie Gott zu sein, sagte: "Ich werde zum Himmel aufsteigen, auf den Sternen Gottes will ich den Thron erheben, ich will mich gleich dem Höchsten machen" [Jesaja 14 , 13-14], am Ende der Welt wird auf sich selbst aufgegeben und zur extremen Strafe verurteilt. Aber er ist in der Tat des Kampfes mit dem Erzengel Michele präsentiert, wie Johannes gesagt wird. "

Michele's Demut und Hingabe manifestiert sich auch in großartiger Weise auch im Hinblick auf die Kreatur, dass mehr als alles andere der Schöpfer zu Ehren will: die Gesegnete Jungfrau (genau die Weigerung, dem zu dienen, der im göttlichen Plan dazu bestimmt war, die Königin zu werden der Engel ist nach einer plausiblen theologischen Hypothese an Luzifers Entscheidung, sich gegen Gott zu rebellieren, verbunden,

der mit der Schlange seinen Kopf schlagen wird. San Luigi Maria di Montfort, in Erinnerung daran, dass im Himmel alle Engel unaufhörlich die Heiligkeit unserer Dame verkündigen, schreibt: "Bis der heilige Michael, der sagt, der hl. Augustinus, obwohl der Fürst des ganzen himmlischen Hofes, ist der eifrigste um sie zu machen und ihnen alle Arten von Huldigung zu machen, immer darauf warten, die Ehre zu haben, zu einem ihrer Befehl zu gehen, um einige seiner Diener zu dienen "(Behandelt für die wahre Hingabe an die Gesegnete Jungfrau , 8). Und der hl. Pius von Pietrelcina, der seit der Kindheit den Dämonenangriffen unterworfen worden war, sagte: "Wehe mir, wenn es nicht St. Michael gewesen wäre, zu dieser Zeit hättest du Pater Pio unter den Füßen von Luzifer gesehen."

Von der ständigen Rolle von Michele als Beschützer ist es verstanden, was Leo XIII nach der berühmten Vision von 1884 gegründet hat. Obwohl es mehrere Versionen des Vorfalls gibt, einschließlich eines Dialogs zwischen Jesus und Satan, der von dem Papst während einer Messe gehört wird ("Ich kann vernichten Ihre Kirche ", sagte der Teufel, widersetzte sich Gott und bat um mehr Zeit:" Zwischen 75 und 100 und eine überlegene Macht über die, die meinem Dienst anbieten wird "), was ist sicher, dass Zeugen - einschließlich seiner Sekretärin vor allem Monsignore Rinaldo Angeli - sie sahen, wie der Papst plötzlich den Kopf und blass schüttelte, bevor er sich erholte und sich für ein Gebet an St. Michael niederließ, der kurz darauf befohlen hatte, zu drucken und alle Bischöfe zu haben.

Offenbar hatte der Heilige Vater die großen Gefahren des ganzen Gottesvolkes gesehen und die Fürsprache seines mächtigen Erzengels verlangt, um die Kirche zu schützen. Im Jahre 1886 wurde das Gebet in die sogenannten "Preci-Leoninen" eingefügt (zunächst für die Lösung der römischen Frage gedacht, nachdem die Unterschrift des Lateran-Paktes tatsächlich der Umwandlung von Rußland gewidmet war), die bereits durch das Pontifikat von Pius IX benutzt wurden, aber sie waren rief also, warum war Leo XIII sie befohlen, um die Welt zu spielen. Gebet zu St. Michael war seitdem auf den Knien gehandelt ,

bevor der Altar nach allen Messen singt nicht , bis im Jahr 1964, Bildung Inter Oecumenici die Heilige Ritenkongregation und Consilium, erklärte , dass „leoniane Gebete“ gelöscht werden, die Verwendung in der Liturgie machen nichtig. Es war die erste Erklärung abgegeben , um die Anwendung Sacrosanctum Concilium , aber es muss gesagt werden , dass die Konstitution über die heilige Liturgie des Zweiten Vatikanischen Konzils enthält keine spezifische Anleitung für die Entfernung von Preci leonine.

Obwohl es nicht mehr in der gewöhnlichen Form der Messe verwendet wird, ist das Gebet des Heiligen Michaams vollkommen gültig, und der hl. Johannes Paul II. Im Jahre '94 lud die Gläubigen ein, sie zu rezitieren, um im Kampf gegen die Kräfte der Finsternis und gegen den Geist von geholfen zu werden diese Welt. " Dank des Benedikt XVI. Summorum Pontificum motu und der Bildung von stabilen Gruppen, die die "Tridentinische Messe" bevorzugen, ist das Gebet an St. Michael dann mit einer neuen Blüte bekannt und heute gibt es viele Katholiken, die es lieben, es zu rezitieren.

Sicherlich, wenn wir uns die Ereignisse ansehen, die die Kirche markiert hatund die ganze Gesellschaft von diesem 1964 an (schon Paul VI. sprach von dem "Rauch des Satans", der eingegangen war), war es nicht eine glückliche Wahl, seine Rezitation aufzugeben: Es ist klar, dass alles im Lichte einer Serie gelesen werden sollte von breiteren Ereignissen, aber für seinen Teil ist dies eine unglückliche Wahl. Nicht nur, weil das Gebet an St. Michael in unmittelbarer Weise ein kostbarer Schutz gegen das Böse ist, sondern weil auch unter vielen getauften - einschließlich der prominenten Kirchen -

zunehmend das Bewusstsein für die Existenz des Satans und seines bösen Handelns verliert die größte Gunst, die dem Teufel geschehen kann und zusammen eine große Gefahr für das Heil der Seelen ist. Und es ist ein Zeichen einer falschen Vorstellung von Gott und eines allgemeinen Glaubensverlusts. Darum wäre es schön, wenn eines Tages die ganze Kirche zurückkam, um diese kostbaren zu rezitieren, einschließlich der Salve Regina und drei Ave Maria. Jedenfalls, das Gebet an St. Michael, wir erinnern uns gerne daran:

Der Heilige Michael, der Erzengel, der uns in der Schlacht verteidigt, gegen die Bosheit und die Fallstricke des Teufels, sei unsere Hilfe. Mögen wir beten, dass der Herr ihn befehlen wird! Und du, der Fürst der himmlischen Miliz, mit der Macht, die von Gott kommt, erobert sich in die Hölle Satan und die anderen bösen Geister, die um die Welt zur Zerstörung der Seelen gehen. Amen .
http://www.lanuovabq.it/it/michele-un-ar...-i-nostri-tempi

von esther10 30.09.2017 00:30

Papst Franziskus benennt Kardinal Burke zum höchsten Gericht des Vatikans



https://www.catholicnewsagency.com/news/...est-court-68003
https://www.catholicnewsagency.com/tags/vatican-appointments

So viele neue Ernennungen, wie kommt das? Hat das eine Bedeutung???Admin.

Kardinal Raymond Burke. Kredit: Joaquín Peiró Pérez / CNA.
Hannah Brockhaus

Vatikanstadt, 30. September 2017 / 09:14 Uhr ( CNA / EWTN News ) .- Samstag der Vatikan kündigte Papst Francis 'Ernennung von Kardinal Raymond Burke als Mitglied des Obersten Tribunals der Apostolischen Signatura - der höchste Gericht des Heiligen Stuhls - die er seit sechs Jahren leitete.

Burke, 69, ist derzeit Schirmherr des Ordens der Ritter von Malta, die er bis 2014 von Papst Franziskus ernannt wurde. Ein Experte im kanonischen Recht, diente er als Präfekt der Apostolischen Signatura von 2008 bis 2014.

Andere Mitglieder, die dem Tribunal hinzugefügt wurden, waren Kardinal Agostino Vallini, 77 und Kardinal Edoardo Menichelli, ebenfalls 77. Vallini war Präfekt der Apostolischen Signatura vor Burke, von 2004 bis 2008. Er diente dann als Vikar General von Rom bis zu seinem Ruhestand im Mai von dieses Jahr.


Es ist Menichellis erster Termin für die römische Kurie. Er zog sich als Erzbischof von Ancona-Osimo, Italien im Juli zurück. Andere neue Mitglieder des Gerichts gehören Msgr. Frans Daneels und Msgr. Johannes Willibrordus Maria Hendriks.

Samstag Papst Franziskus auch Fr. Denis Baudot, ein Priester der Erzdiözese von Lyon und derzeit ein Beamter des Obersten Tribunals der Apostolischen Signatura, Justizvikar des kirchlichen Tribunals der Vatikanstadt.

Der Oberste Tribunal der Apostolischen Signatura ist einer von drei Gerichten im Heiligen Stuhl. Die anderen sind die Apostolische Strafanstalt und der Tribunal der römischen Rota.

Die Signatura, wie sie genannt wird, funktioniert wie ein Oberster Gerichtshof und die Apostolische Strafvollzugsbehörde ist das Gericht, das für einige Fälle zuständig ist, die Exkommunikation beinhalten und sich mit Angelegenheiten befassen, die im Bekenntnis angesprochen werden.

Die Rota ist verwandt mit einem Berufungsgericht oder Gericht von "letzter Instanz", und ist auch, wo Heirat Annullierung Fällen beurteilt werden.


Burke wurde am 30. Juni 1948 im Richland Center, Wisconsin geboren. Er wurde 1975 zum Priester geweiht und diente der Diözese La Crosse bis zu seiner Ernennung zum Bischof von La Crosse im Jahr 1994.

Vor dem Präfekten der Apostolischen Signatura im Jahr 2008 war der amerikanische Kardinal seit 2003 als Erzbischof von St. Louis, Missouri gedient.

Als Kaplan der Ritter von Malta hat Burke mit dem Heiligen Stuhl über die Beseitigung des Großkanzlers gekrönt die Ritter. Er ist auch einer von vier Kardinälen, die die umstrittene Dubia unterzeichnet haben, ein Brief, der Papst Franziskus bittet, Teile seiner apostolischen Ermahnung "Amoris Laetitia" zu klären.

In einem Interview Sept. 24 Burke sagte, dass er falsch als der "Feind" von Papst Francis dargestellt wurde.

Auch wenn er glaubt, dass die gegenwärtige Teilung in der Kirche eine Antwort auf die Forderungen nach Klarheit verlangt, stellte er fest, dass als treue Katholiken diejenigen, die Zweifel oder Sorgen über die Verwirrung um "Amoris Laetitia" geäußert haben, den Papst "mit völligem Gehorsam gegenüber dem Büro von Peter. "

Tags: Vatikan , katholische Nachrichten , Papst Franziskus , Vatikanische Ernennungen , Gericht
https://www.catholicnewsagency.com/news/...est-court-68003

von esther10 30.09.2017 00:30

Seine Wahl



Am 13. März 2013 wurde der "Nachfolger" von Papst Benedikt XVI gewählt: Papst Franziskus. Allerdings war diese Wahl völlig ungültig.

Nach dem Enzyklischen Universum Dominci Grecis von Papst Johannes Paul II. Ist es Verschwörung gegen einen Papst, und die Planung eines Nachfolgers, ohne den sitzenden Papst darüber zu informieren, ist ein Verbrechen, das mit automatischer Exkommunikation bestraft wird:

In Bezug auf die Regeln meiner Vorgänger verbiebe ich auch jedermann, obwohl er ein Kardinal ist, während des Lebens des Papstes und ohne ihn konsultiert zu haben, Pläne für die Wahl seines Nachfolgers zu machen oder die Abstimmung oder Entscheidungen zu versprechen über ihn zu tun, in privaten Treffen. Die Kardinalwähler werden auch jegliche Form von Pakt, Vereinbarung oder sonstiger Verpflichtung jeglicher Art enthalten, die sie dazu zwingen könnte, eine Person oder Personen zu verweigern oder abzulehnen. Wenn dies auch im Eid wirksam wäre, so erkläre ich, daß eine solche Verpflichtung nichtig ist und daß niemand daran gebunden ist,und ich bitte die Strafe der Exkommunikation latae sententiae (= automatisch) auf diejenigen, die dieses Verbot verletzen . Allerdings ist es meine Absicht, Gedanken über die Wahl während des Zeitraums, in dem der Vorsitz frei ist, nicht auszutauschen.

Wie hat sich Papst Franziskus dafür verantwortlich gemacht? Er war an der Mafia von Sankt Gallen beteiligt , die sich gegen Papst Benedikt XVI verschworen und die Wahl des neuen Papstes beeinflussen wollte.
+



Die sieben Mitglieder der Verschwörung werden von Dr. Ivereigh in seinem Buch " The Great hervormer- paus Franciscus und die Entstehung eines radikalen Papstes erwähnt namentlich: Kardinal Jorge Mario Bergoglio , Kardinal Cormac Murphy-O'Connor, Kardinal Godfried Danneels , Kardinal Karl Lehman, und Kardinal Walter Kasper, Kardinal André Armand Vingt-Trois, Kardinal Santos Abril und Castelló und Kardinal Christoph Schönborn; und sind mit dem Namen "Team Bergoglio" besser bekannt.

Kardinal Danneels erschien im Jahr 2015 offen:

Das ist von Universe Dominic Grecis verboten, wobei jeder Beteiligte automatisch mitgeteilt wurde. Das kanonische Gesetz besagt, dass Bergoglios päpstliche Wahl gültig gewesen wäre, wenn der gewählte "Papst" nicht in die Verschwörung verwickelt gewesen wäre. Aber das ist hier nicht der Fall: Bergoglio wurde mitgeteilt und nach dem kanonischen Recht kann jemand, der exkommuniziert ist, kein Kirchenamt ausüben; also sei kein Papst:

Canon 1331:

§ 1 Es ist verboten zu verbieten:

um jedes Ministerium in der Feier des Eucharistie-Opfers oder in irgendwelchen anderen Kulturen zu erfüllen;
Feiern Sie Sakramente oder Sakramentalitäten und empfangen Sie Sakramente;

kirchliche Ämter oder Ministerien oder jede Aufgabe oder Geschäftsleitung
§ 2 Ist eine Exkommunikation verhängt oder erklärt worden:

Sollte die schuldige Person, wenn er gegen die Verschreibung von § 1 Nr. 1 handeln will, abgewischt werden oder die liturgische Handlung beendet werden, es sei denn, ein ernster Grund ist im Weg;

Die schuldige Partei macht die nach § 1 Nr. 3 rechtswidrigen Verwaltungsgeschäfte ungültig;

ist es den Schuldigen verboten, die Privilegien zu genießen, die ihm zuvor gewährt wurden;

die Schuldigen können in der Kirche keine Würde, ein Amt oder eine andere Aufgabe erhalten ;

die schuldige Person erlangt nicht die Vorteile einer Würde, eines Büros, einer Aufgabe und eines Vorteils, den er in der Kirche hat.

Papst Franziskus kann also unmöglich sein, der Papst zu sein, auch wenn er die Roben trägt und im Vatikan wohnt.

Dies entspricht der Prophezeiung des H. Franciscus von Assisi, der im Jahre 1226 sagte, dass in einer Zeit der Trübsal ein Papst nicht-kanonisch gewählt werden würde und dass er also die Antipos sein würde. Der Weisen war nicht kanonisch, weil nach dem kanonischen Recht der gewählte "Papst" kein Papst

sein könnte wegen seiner Beteiligung an der Verschwörung.
https://pausfranciscus.net/zijn-verkiezing/




von esther10 30.09.2017 00:28

Kardinal Raymond Burke (ZNS)


Seine Verabredung kommt drei Jahre, nachdem er als Präfekt entfernt wurde

Papst Franziskus hat Kardinal Raymond Leo Burke zur Apostolischen Signatura, fast drei Jahre nach dem Entfernen von ihm als Präfekt, wiedererobert.

Der Heilige Stuhl verkündete am Samstagmorgen, dass der amerikanische Kardinal mit dem Kardinal Agostino Vallini, dem Kardinal Edoardo Menichelli, dem Erzbischof Frans Daneels und dem Bischof Johannes Willibrordus Maria Hendriks zum höchsten Gericht des Vatikans ernannt worden war.

Kardinal Burke diente als Präfekt des Hofes für sechs Jahre, bevor er im Jahr 2014 entfernt wurde und ernannte Kardinal Patron des Ordens von Malta, eine weitgehend zeremonielle Post. Es war damals sehr ungewöhnlich, einen so hochrangigen Kardinal zu entfernen, ohne ihm vergleichbare Aufgaben zuzuordnen.

Er ist seitdem ein starker Verteidiger der traditionellen Kirchenlehre und war einer der vier Kardinäle, die die "Dubia" unterzeichneten Klärung über Amoris Laetitia unterzeichnet.
http://www.catholicherald.co.uk/news/201...olic-signatura/
Abonnieren Sie bei Ih

von esther10 30.09.2017 00:27




Kardinal Sarahs erstaunliche implizierte Reue des Franziskanerregimes in "Die Macht des Schweigens"

Amoris Laetitia , Kardinal Sarah , Katholische Kirche , Befreiungstheologie , Franziskus , Wahrheit

29. September 2017 ( LifeSiteNews ) - Am 12. Mai schrieb ich über die außergewöhnliche spirituelle Beratung in Kardinal Robert Sarah's neues Buch, The Power of Silence . Was ich damals nicht erkannte, war, dass Sarah auch das Franziskapater (der Papst, seine Beauftragten und die stärksten Anhänger), implizit, an mehreren Stellen des Buches auszeichnet. Sarah versteht die harten Worte Jesu Christi und die heilige Pflicht der Pfarrer, den Meister auch hier zu imitieren, wenn die Umstände es erfordern.

Ich hoffe, dass zumindest alle LifeSite-Katholiken diese Auszüge aus dem Buch lesen werden. Sie sind zu dieser Zeit von großer Desorientierung in der Kirche entscheidend, die viel mehr als nur Katholiken in der Welt betrifft.

Die katholische Kirche hat, bis Papst Franziskus, das weltweit beständigste und hellste Wahrzeichen der christlichen moralischen Lehren gewesen. Viele andere Christen und sogar Personen von nichtchristlichen Glauben hängen von der katholischen Kirche ab, um diese naturrechtlichen Lehren zu fördern und zu verteidigen. Sie sind eine notwendige Grundlage für jede zivilisierte Gesellschaft.

Aber jetzt, wie Sarah offenbart, rutscht die Kirche selbst rasch in die selbstzerstörerische Weltlichkeit und weg von ihrem Kernmandat von Jesus Christus - um das Evangelium zu predigen, um Seelen zu retten.

Jeder Auszug unten ist entweder mit einer Abschnittsnummer oder Seitenzahl, wie in dem Buch veröffentlicht. Schlüsselphrasen aus dem Buch sind fett gedruckt. Meine Kommentare sind kursiv.

Kardinal Sarahs Anklagen in der Macht der Stille

31. Ich werde unermüdlich diejenigen verurteilen, die dem Versprechen ihrer Ordination untreu sind. Um sich selbst bekannt zu machen oder ihre persönlichen Ansichten (1) sowohl auf der theologischen als auch auf der pastoralen (2) Ebene zu verhängen , sprechen sie immer wieder. Diese Kleriker wiederholen die gleichen banalen Dinge. Ich konnte nicht behaupten, dass Gott in ihnen wohnt (3).

(1) Franziskus und die, die er um ihn gelegt hat, haben darauf hingewiesen, dass der oft sehr fragwürdige Papst, wenn auch nicht gerade persönliche Ansichten, als offizielle Kirchenlehre betrachtet werden sollte.

(2) Franziskus und seine eifrigsten Anhänger betonen immer wieder, dass pastorale Überlegungen die Lehren (Wahrheit, moralische Absolute) Erwägungen ersetzen sollten.

(3) Eine schwere Vorwürfe, ähnlich denen, die die Apostel und viele Heiligen in der Vergangenheit zum Guten der Seelen angeben müssen.

31. Aber sie reden (4) , und die Medien lieben es, ihnen zuzuhören, um ihre Unbequemlichkeiten zu enthüllen, besonders wenn sie sich für die neuen postmenschistischen Ideologien, im Bereich der Sexualität, der Familie und Ehe (Amoris Laetitia?).Diese Kleriker betrachten Gottes Denken über das eheliche Leben als ein "evangelisches Ideal" (5). Die Ehe ist nicht mehr eine von Gott gewollte Forderung, die in der Hochzeitsbindung zwischen Christus und der Kirche modelliert und manifestiert wird. Einige Theologen in ihrer Anmaßung und Arroganz gehen so weit, persönliche Meinungen zu behaupten, die mit der Offenbarung, der Tradition, dem jahrhundertealten Lehramt der Kirche und der Lehre Christi schwer zu vereinbaren sind. So weitgehend verstärkt durch die Blaring-Medien, gehen sie so weit, um Gottes Design zu bestreiten. (6)

(4) Viele haben Bedenken geäußert, dass Papst Franziskus viel zu viel redet, nicht seine vielen öffentlichen Äußerungen vorbereitet und anfällig für schädliche, schlechte Antworten auf Fragen auf Flugzeugen oder anderswo ist.

(5) Sehen Sie, was Raymond Arroyo und Vater Gerald Murray über den Franziskekonzept der Ehe als "Ideal" (Unterabschnitt Begleitung und das "Ideal ") sagen

(6) Eine weitere starke Anklage, die auch für Kardinal Kasper und viele der anderen sehr liberalen Kardinäle, Bischöfe Klerus und Theologen am stärksten von Franziskus gelten könnte.

p. 39 Bischöfe, die die Schafe zerstreuen, die Jesus ihnen anvertraut hat, werden gnadenlos und streng von Gott gerichtet. (Die Berufungen haben sich seit Beginn des Frankfurter Papsttums bemerkbar gemacht , da die Teilnahme an regelmäßigen päpstlichen Zuschauern in der Vatikanstadt liegt. In den entwickelten Nationen ist die kirchliche Auffassung dramatisch rückläufig (mit einigen Ausnahmen) und Hunderte von Pfarreien werden geschlossen und verkauft)

34. Unsere Zukunft liegt in Gottes Händen und nicht in der lärmenden Erregung menschlicher Verhandlungen, auch wenn sie nützlich erscheinen können. Noch heute sind unsere pastoralen Strategien ohne jegliche Forderungen , ohne einen Aufruf zur Bekehrung (7) , ohne eine radikale Rückkehr zu Gott, Wege, die nirgendwo führen Sie sind politisch korrekte Spiele, die uns nicht zum gekreuzigten Gott führen können, unserem wahren Befreier.

(7) Dies bezieht sich auf einige der schwersten Fehler des Frankfurter Papsttums. Sehen Sie " Drei Bischöfe starten" spirituellen Kreuzzug ", der Papst auffordert, Kommunion für Ehebrecher zu verurteilen ."

40. Und doch, seit zwei Jahrtausenden, was für ein überraschendes Paradoxon es war, so viele ungeheure Theologen zu sehen, so viele laute Päpste , so viele Nachfolger von die Apostel sind anspruchsvoll und mit ihren eigenen Argumenten verliebt .

95Durch diese Askese des Schweigens, wie können wir die Lichter der verschiedenen Bibelverse nicht besser verstehen und schätzen? "Wenn Worte viele sind, fehlt es nicht an Übertretung" (Spr 10,19). "Wer seinen Mund schützt, bewahrt sein Leben, wer seine Lippen weit auflöst, kommt zu ruinieren" (Spruch 13,2). "Wer zu viele Worte benutzt, wird verabscheut werden" (Sir 20: 8). "Ich sage euch, am Tage des Gerichts werden die Menschen für jedes sorglose Wort, das sie aussprechen, Rechnung tragen" (Mt 12,36). "Machen Sie Salden und Schuppen für Ihre Worte, und machen Sie eine Tür und einen Bolzen für Ihren Mund. Hüten Sie sich, dass Sie irren mit Ihrer Zunge, damit Sie nicht vor ihm liegen, der in der Wartezeit liegt" (Sir 28: 25-26). (Papst Franziskus und seine Hauptkleriker haben sich als rücksichtslos , häufig beleidigt gezeigtund scharf kritisch gegen diejenigen, die nur eine seiner Äußerungen oder Entscheidungen respektvoll hinterfragen)

S.106 Einige Christen bilden eine Koalition, um Jesus und seine Lehre von denen zu trennen, die ehrlich die Wahrheit suchen (8). Er ist mehr und mehr allein unter Männern, die ihn hassen oder nicht wissen, wie man ihn liebt, weil sie unfähig sind, ihn zu kennen, wie er ist. Aber es wird immer eine kleine Herde geben , die ihn kennen und ihn lieben will . (Siehe Papst Benedikts Vorhersage )

(8) Dies war eine der häufigsten und schwersten Kritik an Franziskus.

214 . Während der Konklaven weist der Geist auf die Kardinäle die Wahl Gottes aus. diese müssen sich seinem Willen und nicht den menschlichen politischen Strategien unterwerfen. Wenn wir den Heiligen Geist durch miserable, kleinliche menschliche Berechnungen, geheime Treffen und Medienberatungen vereiteln, laufen wir kopfüber in die Tragödie und wir sind die Gräber der göttlichen Natur der Kirche. (Es gab ernste Besorgnis über das verbotene Schema während des Konklave, das Papst Franziskus gewählt hat.)

215. Die Ablehnung des Geistes ist eine Gotteslästerung und eine Todsünde, weil es darum geht , die Wahrheit abzulehnen. Ohne den Geist ist die Kirche in Gefahr, ein neuer Turm von Babel zu werden. Die verschiedenen und abweichenden Sprachen ertränken das Testament des Sohnes Gottes. Einige anspruchsvolle, zynische Ideologen bedrohen die Wahrheit Jesu. Verwirrung, Relativismus und Chaos weisen auf eine tödliche Aussicht hin.

303. Bei der Rede über das II. Vatikanische Konzil hatte Benedikt XVI. Bereits den Konflikt zwischen der Vision der Ratsväter und der relativistischen, falsch fortschreitenden Medieninterpretation beschrieben ... Die Kirche ist eine treue, liebevolle Mutter. Sie ist eine Mutter, bevor sie ein Krankenhaus ist ... Sie erzieht lehrt und nährt, besorgt über die körperliche und moralische Gesundheit der Gläubigen: das ist übrigens das Gebiet, das vom Bild der Kirche als Feldkrankenhaus abgedeckt wird (ein Begriff, den Papst Francis oft benutzt, um die Kirche zu beschreiben).

304. Die soziale Mission ist von grundlegender Bedeutung, aber das Heil der Seelen ist wichtiger als jede andere Arbeit. Die Seelen zu retten, bringt sich nicht nur darum, sie zu pflegen, sondern vor allem sie zu Gott zu bringen und sie zu verwandeln, um die verschwenderischen Kinder wieder in das Haus des Vaters der Barmherzigkeit zu bringen. Die primäre und grundlegende Rolle der Kirche ist heute die Rettung der Seelen.(Papst Franziskus wurde für die Betonung weltlicher Fragen wie Klimawandel, Armut, Arbeitslosigkeit, Einwanderung usw. weiters kritisiert, weit mehr als die geistige Sehkraft der Kirche, die ihm von Jesus Christus gegeben wurde. Er kritisiert die Versuche, orthodoxen umzuwandeln , protestantische Christen und sogar Muslime zum katholischen Glauben, die ihm eine schwere Sünde nennen, es ist wahrscheinlich, dass dies von einem Papst in der Vergangenheit der Kirchengeschichte noch nie gehört wurde.)

305. In einer säkularisierten, dekadenten Welt, wenn die Kirche es erlaubt sich von materialistischen, medienbewussten und relativistischen Sirenen zu locken, läuft sie Gefahr, den Tod Christi am Kreuz für die Rettung der Seelen vergeblich zu machen. Die Mission der Kirche besteht nicht darin, alle sozialen Probleme der Welt zu lösen.(Papst Franziskus hat die verbotene Befreiungstheologie und ihre stark materialistische / marxistische politische Betonung gelobt und wiederbelebt. Er wird auch für die Förderung des von Papst St. Pius X. verurteilten Moderne kritisiert, der die Wahrheit nach den gegenwärtigen gesellschaftlichen Verhältnissen relativiert, auch das Franziskapaterium ein engagierter Ausbeuter von Medien und modernen Internet-Möglichkeiten).

310. Wie viele Familien sind dezimiert, um ein westliches Gesellschaftskonzept aufzuzwingen ... In diesen Kameraden des Schreckens wird die Kirche nicht verschont. Sie muss verschwinden oder ihre Lehre und ihre Lehren ändern, um die Entstehung einer Religion ohne Grenzen und eine neue globale Ethik (9) zuzulassen und sich von allen Grundreferenzen der offenbarten Wahrheit abzuschneiden(Lehre, Schrift, Katechismus, Tradition) und doch selbst ambivalent und ohne Inhalt.

(9) Franziskus hat sich stark für eine neue Weltordnung von offenen Grenzen eingesetzt, die Begrenzung der nationalen Souveränität, die massive Umverteilung des Geldes von reichen Nationen zu den Armen und die Stärkung und Etablierung von Weltregierungsorganisationen - eine Form des internationalen Sozialismus oder was manche den Totalitarismus nennen würde . Der Vatikan unter Francis hat die Pariser Klimaschutzvereinbarung intensiv gefördert, die viele dieser revolutionären Veränderungen hervorbringen würde.

p. 194. Der Narzissmus der übertriebenen Rede ist eine Versuchung vom Satan. Es entsteht eine Form der verabscheuungswürdigen Äußerung, in der der Mensch auf der Oberfläche von sich selbst wächst und Lärm macht, um Gott nicht zu hören . Es ist wichtig für die Priester zu lernen, sich selbst Worte und Meinungen zu halten, die sie nicht die Mühe gemacht haben, zu meditieren, zu verkleiden und in die Tiefe ihres Herzens zu gravieren. Wir müssen das Wort Gottes predigen und sicher nicht unsere kleinlichen Gedanken!

p. 208 Männer wollen sich nicht mehr als zerbrechliche, verwundete Personen sehen. Der Eindruck ist, daß die Sünde nicht mehr existiert; Ehebruch, Scheidung, Zusammenleben sind nicht mehr als ernste Sünden zu betrachten. Sie sind Ausfälle oder Bühnen auf dem Weg zu einem entfernten Ideal (Amoris Laetitia) .

p. 218 Es ist dringend notwendig für die moderne Welt eine Perspektive des Glaubens wieder zu erlangen. Ansonsten geht die Menschheit zur Zerstörung. Die Kirche kann sich nicht auf eine bloße soziale Vision beschränken . Wohltätigkeit hat ein spirituelles Treffen . Wohltätigkeit ist eng mit Gottes Stille verwandt.

p. 222 Die Kirche geht heute durch beispielloses Äußeres und in innere Versuche. Etwas wie ein Erdbeben versucht, ihre Lehrenfundamente und ihre jahrhundertealten moralischen Lehren zu zerstören. (eine weitere sehr starke Anklage)

S.223Es ist notwendig, die harte Einhaltung des katholischen Glaubens wieder zu beleben, es ist notwendig, die Konsequenz der Kirche im Herzen einer Welt zu verkünden, die in völliger Umwälzung ist und mit einem Zusammenbruch bedroht ist. (siehe Papst Benedikts Erklärung bei Meisner Beerdigung )

https://www.lifesitenews.com/blogs/cardi...cy-in-the-power

Kaufen und lesen Sie das Buch. Es ist historisch, inspirierend, lehrreich und prophetisch.

von esther10 30.09.2017 00:23

Eine klassische Bewegung: Karte. Burke wieder zum Vatikanischen Hohen Gerichtshof

Magnifico!


Kardinal Burke gehörte zu den Mitgliedern des höchsten ordentlichen Hofes des Vatikans, dem Tribunal der Apostolischen Signatura, in einer Überraschungsbewegung von Papst Francis, die heute öffentlich gemacht wurde . Andere nannten heute auch die Kardinäle Vallini und Menichelli und die Erzbischöfe Frans Daneels und Hendriks.

Warum sollte der Papst Burke als Minderjähriger mit einer fast beratenden Rolle an denselben Gerichtshof ernennen, von dem er vor knapp drei Jahren von Francis selbst aus der Position des Präfekten (Präsident, Chief Judge) entlassen worden war? Dasselbe Burke in seiner Position als Prälat zum souveränen Militärorden von Malta absolut gedemütigt?

Es ist ein klassischer Zug. Nicht von der Katholizität, sondern von der italienischen Machtpolitik.

Glückwünsche sind sowohl für den Kardinal als auch für seine Heiligkeit. Molto bene, Santità! ... Magnifico!
http://rorate-caeli.blogspot.com/2017/09...eappointed.html
Etiketten: Kardinal Burke
Geschrieben von New Catholic am 9/30/2017 02:16:00 PM
https://www.catholicnewsagency.com/headlines/1

von esther10 30.09.2017 00:21




Kritiker der Filialen Korrektur sind falsch. Hier ist der Grund

Amoris Laetitia , Katholisch , Kindliche Korrektur , Papst Francis

Unterstützen Sie die kindliche Korrektur von Papst Franziskus für "propagierende Ketzereien". Die Petition unterschreiben!

https://lms.org.uk/

29. September 2017 (Die lateinische Messengesellschaft) - Die am letzten Sonntag veröffentlichte Filialkorrektur hat mehr Unterstützung erlangt als ich als Unterzeichner gewagt hatte zu hoffen. Zusätzliche Unterschriften von Pastoren und Akademikern wurden von der Partitur eingereicht; eine Unterstützung bei der Unterstützung wurde von mehr als 10.000 Menschen unterzeichnet und zählt; und es wurde weithin sowohl in der weltlichen als auch in der katholischen Presse berichtet.

Es gab sehr wenig in der Art und Weise der materiellen Antwort auf die Korrektur von denen, die unterstützen, was es kritisiert. Hier möchte ich - in persönlicher Hinsicht - bei drei der ernsteren Versuche, sich mit ihm in den Griff zu stellen, prägnant aussehen. Dies wird durch die Tatsache erleichtert, dass sie alle im Wesentlichen die gleiche, fehlerhafte Kritik machen.

Erstens schreibt Stephen Walford charakteristisch:

Es ist schwer zu wissen, wo man anfangen soll: die Heuchelei oder die lächerlichen Anschuldigungen der Ketzerei gegen den Heiligen Vater. Ich gehe mit Heuchelei.
Heuchelei ist der Zustand derer, deren Glauben nicht mit ihren Worten übereinstimmen, besonders wenn sie anderen wünschen, Standards zu halten, in denen sie nicht glauben. Bedeutet Walford ernsthaft, dass die Unterzeichner unaufrichtig sind? Was auf der Erde ist ihre Motivation, Herr Walford, wenn sie nicht glauben, dass ihre Behauptungen sogar wahr sind? Es ist schwer, die Schlussfolgerung zu vermeiden, dass Walford nicht wirklich glaubt, dass die Unterzeichner Heuchler sind; er mag nur den Klang des Wortes. Der Vorwurf ist in der Tat ganz buchstäblich scheinheilig, da er unaufrichtlich andere vorwirft, unaufrichtige Anschuldigungen zu machen.

Wenn er zu einem substantiellen Argument kommt, ist es so, dass einer der Zitate von Vatikan I's Pastor aeternus, in einer Fußnote des Correctio, ein bisschen ausläuft, was er persönlich mag. Das muss sehr wichtig sein: Wir alle wissen jetzt, dass die wichtigsten Passagen eines Dokuments die Fußnoten sind. Dieser weggelassene bit ist:

... der See des hl. Petrus bleibt immer nach irgendeinem Irrtum, in Übereinstimmung mit der göttlichen Verheißung unseres Herrn und Erlösers.
Was versteht sich Walford? Offensichtlich ist es mit der Lehre von der päpstlichen Unfehlbarkeit verbunden: "Unfehlbarkeit" bedeutet nur "durch irgendwelche Fehler". Also, sagt Pastor aeternus, dass wir denken, wie Rex in Brideshead Revisited, dass, wenn der Papst sagt: "Es regnet" muss es sein, auch wenn wenn man aus dem Fenster schaut, ist es offensichtlich, dass es nicht ist? Nein, Pastor aeternus ist genau das Dokument, das die äußerst begrenzten Umstände ausspricht, in denen man von den Worten eines Papstes sagen kann: "Diese Aussage ist durch die Gabe der Unfehlbarkeit geschützt".

Bedeuten diese Umstände den Brief eines Papstes, sagen wir zu den Bischöfen von Buenos Aires, die später in die Presse geleckt werden? Gibt es eine Vereinbarung des Papstes, vielleicht eine stillschweigende, zum Druck von etwas, sagen Leitlinien für die Anwendung von Amoris Laetitia, die von den Bischöfen von Malta in der Zeitung des Vatikans komponiert wurde? Nein, Herr Walford, das sind keine unfehlbaren Handlungen des Petrinischen Lehramtes; Sie sind keine Handlungen des Petrinischen Lehramtes.

Walfords Hauptfehler ist also, den zentralen Anspruch des Correctio zu ignorieren und sich auf etwas zu konzentrieren, das der Correctio aus dem Weg geht, nicht zu sagen. Der wirkliche Anspruch ist: Der Papst hat uns wenig Zweifel daran gelassen, wie er will, dass wir Amoris verstehen und anwenden , und dieses Verständnis ist letztlich mit dem Glauben unvereinbar. Was Walford gerne sagen würde, ist, dass Amoris eindeutig falsch an sich ist.

Bestimmte Passagen von Amoris haben vielleicht in eine problematische Richtung, aber für mich war ich bereit, sie im Lichte der vorangegangenen Lehre der Kirche zu lesen - wer es zweifelt, kann die Blogbeiträge lesen, die ich in unmittelbarer Nachfolge von ihm komponiert habe Veröffentlichung. Heck, ich habe sogar Steve Skojek darüber kritisiert. Jetzt bin ich es, der der Idiot ist, zusammen mit allen anderen, die versuchten, ihm den Vorteil des Zweifels zu geben. Was ist hier der Schlüssel, ist aber nicht die genaue Formulierung von Amoris , aber der Weg, den Papst Francis angedeutet hat, ist nicht-magisterial, dass es verstanden werden sollte.

Es ist der gleiche Fehler von Walford, der von Robert Fastiggi und Dawn Eden Goldstein wiederholt wird. Sie haben eine Diskrepanz zwischen dem offiziellen lateinischen Text und der englischen Übersetzung gefunden und behaupten, dass die Autoren der Correctio dadurch irregeführt wurden. Nun, das ist ein potenziell interessanter Punkt, obwohl in der Tat viele Unterzeichner 'erste Sprachen sind diejenigen, in denen, nach Fastiggi und Goldstein, Amoris bekam eine bessere Übersetzung. Darüber hinaus scheint der Unterschied, den es macht, keinen wesentlichen Unterschied zur Bedeutung der Passage zu machen.

Allerdings werde ich nicht in alle Details gehen, weil es irrelevant ist. Es ist nicht so, dass wir sagen, dass der Text von Amoris nicht in irgendeine Art von Orthodoxie gebogen werden kann. Was wir sagen, ist, dass es klar geworden ist, dass die Orthodoxie nicht das ist, was Papst Franziskus will, dass wir dort finden.

Schließlich gibt es Jacob Wood. Viel von seinem Artikel ist genau und hilfreich. Was ist weniger so ist in behaupten, dass die Korrektur verursacht Skandal. Es sollte für jeden, der die Kirche liebt, offensichtlich sein, dass es viel skandalöser wäre, wenn ein Papst den Fehler und die treuen Katholiken begünstigte, blieben alle still. Ich glaube kaum, dass dieser Punkt gearbeitet werden muss.

Aber sein letztes Urteil über die Correctio scheint dies zu sein:

Keiner der von der Korrektur zitierten Passagen von Amoris Laetitia leugnet ausdrücklich, dass eine Person, die wissentlich und bereitwillig ernsthaftes Böses begeht, sich von der Gnade Gottes abschneidet.
Nachdem er die notwendige Unterscheidung zwischen dem Papst, der die Häresie explizit vorschlägt und ihn fördert, hat Holz nicht die (persönlichen) Taten von Papst Franziskus, die viele in der Correctio, die diese Idee begünstigen, zu betrachten. Aber das ist, was die Correctio letztlich ist.

Wie bereits erwähnt, sind die inhaltlichen Reaktionen auf die Correctio bislang ernsthaft in der Substanz fehlt. Es gibt einen Grund dafür natürlich. Nicht nur ist ihr Fall schwach, aber die Tat, sich in ausführlicher Argumentation über die materiellen Fragen zu engagieren, führt die Diskussion in eine Richtung, in der es scheint, dass Papst Franziskus nicht wollen, dass es geht. Er hätte die "Verwirrung" jederzeit durch die Erteilung einer Lehramtserklärung aufräumen können, aber es gibt Wert in der Mehrdeutigkeit, da es eine Vielzahl von Interpretationen erlaubt, während manche noch behaupten können - richtig, dass nichts gegen den Glauben offiziell verkündet wurde . Wie einige seiner Verteidiger gerne sagen, ein Dialog, der die Dubia zum Beispiel beantwortet, wäre eine "Falle". In gewisser Weise wäre jede Klärung eine Wiederbelebung des Primats der theologischen Klarheit, des Lehramtes und der Regeln.

Aber diese Position, von der Ablehnung zu klären, bröckelt jetzt. Wir hatten jetzt zwei Kardinäle, Müller und den Staatssekretär, Kardinal Parolin, forderten ein ernstes Engagement zwischen dem Vatikan und Kritikern wie den Unterzeichnern und den Dubienkardinälen . Vielleicht, nur vielleicht, wir nähern uns dem Endspiel.
https://www.lifesitenews.com/opinion/cor...to-some-critics
Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von der Latin Mass Society.


von esther10 30.09.2017 00:20

Brechen: Kardinal Burke kehrte zum Vatikanischen Gericht zurück, aber nicht als Präfekt

Amoris Laetitia , Kardinal Burke , Katholische Kirche , Papst Francis

VATIKANSTADT, 30. September 2017 ( LifeSiteNews ): Papst Francis hat Kardinal Burke als Mitglied der Apostolischen Signatura, dem höchsten Gericht des Vatikans, wieder aufgenommen.

Kardinal Burke, der vor fast drei Jahren als Präfekt der Apostolischen Signatura entlassen wurde, wurde neben dem Erzbischof Frans Daneels, dem Bischof Willibrordus Maria Hendriks, dem Kardinal Edoardo Menichelli und dem Kardinal Agostino Vallini, zum Gericht berufen.

Laut dem Rorate Caeli- Blog nimmt Kardinal Burke eine vergleichsweise geringe Rolle in der Signatura ein. Als Präfekt diente er sechs Jahre vor seiner Entlassung im Jahr 2014. Dann im Februar dieses Jahres wurde festgestellt, dass er auch als Kardinalgönner des Ordens von Malta "suspendiert" wurde.

Dr. Joseph Shaw, der Sprecher der Unterzeichner der Filialen Korrektur, glaubt, dass diese Ernennung ein "kleiner Schritt in der Rehabilitation des Kardinals Burke als aktives Mitglied der Kurie ist".

Shaw sagte LifeSiteNews, dass die Bedeutung dieses Termins nicht übertrieben werden sollte. Allerdings sagte der Gelehrte, dass es "ein Hinweis auf den gesunden Menschenverstand von Papst Franz und seinen Beratern" sei, einen Kirchenmann nicht so geschickt und erfahren zu lassen, wie Kardinal Burke "verschwinden".

Shaw stellt fest, dass der erste und "kleinere" Schritt in dieser Rehabilitation war, als Burke gewählt wurde, um den sexuellen Fehlverhalten Fall mit Erzbischof Anthony Apuron von Agana in Guam zu beurteilen. "Er ist eine vertraute Person, um so etwas zu tun", sagte Shaw.

Wenn gefragt, ob es irgendeine versteckte Tagesordnung in diesem Termin geben könnte, lachte Shaw. "Kurialpolitik ist schrecklich kompliziert", sagte er. "Es könnte nur eine Frage von jemandem sein, der verzweifelt ist, eine Position zu füllen."

Ein Meister der Lehre Orthodoxie und traditionelle Liturgie, hat Kardinal Burke das höchste Profil der Kritiker von Papst Francis 'post-synodalen Ermahnung Amoris Laetitia.

Die Auswirkungen, die dieser Schritt auf die bevorstehende Korrektur von Papst Franziskus durch die beiden überlebenden Dubia-Kardinäle haben könnte, können nun ein wichtiges Anliegen für die Anhänger des Dubia werden.

Rorate Caeli reagierte auf die Entwicklung,

Warum sollte der Papst Burke als Minderjähriger mit einer fast beratenden Rolle an denselben Gerichtshof ernennen, von dem er vor knapp drei Jahren von Francis selbst aus der Position des Präfekten (Präsident, Chief Judge) entlassen worden war? Dasselbe Burke in seiner Position als Prälat zum souveränen Militärorden von Malta absolut gedemütigt?

Es ist ein klassischer Zug. Nicht von der Katholizität, sondern von der italienischen Machtpolitik.
Entwicklung...
+
https://www.lifesitenews.com/news/reinst...e-facto-suspend

von esther10 30.09.2017 00:15

Die "kindliche Korrektur" kam, weil Kardinal Burke seine "formale Korrektur" so lange aussprach
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 30/09/2017 • ( 1 KOMMENTAR )


LifeSite hat vor kurzem einen der Initiatoren der Correctio Filialis, Claudio Pierantoni, Professor für mittelalterliche Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Universität Chile, in Santiago interviewt . Dies zeigt, dass diese Korrektur aufgetreten ist, weil Kardinal Burke so lange wartete.

Amoris Laetitia erschien im April letzten Jahres. Die fünf Dubien wurden im November letzten Jahres veröffentlicht. Wie wir wissen, sagte Kardinal Burke, dass die formale Korrektur kurz nach der Weihnachtszeit kommen würde:

https://restkerk.net/2016/04/08/breaking...oodzonde-leven/

"Die Dubia muß eine Antwort haben, weil sie mit den eigentlichen Grundlagen des moralischen Lebens und der fortdauernden Lehre der Kirche über das Gute und Böse in Bezug auf verschiedene heilige Dinge wie Heirat und heilige Gemeinschaft und so weiter verwandt sind" Burke sagte während des Telefoninterviews.

https://restkerk.net/2016/12/20/kardinaa...-de-feestdagen/

"Natürlich sind wir in den letzten Tagen, Tage der großen Barmherzigkeit, für das Fest der Geburt unseres Herrn, und dann haben wir die Oktave des Feiertags und die Feierlichkeiten zu Beginn des neuen Jahres - das ganze Geheimnis der Geburt unseres Herrn und seiner Kindheit - so könnte es einige Zeit später stattfinden. "

Fast ein Jahr später

Mittlerweile sind wir fast ein Jahr voraus (wir werden uns im November 2017 nähern). Bergoglio hat noch nicht auf die dubia antwortete, noch auf andere Fragen und die Häresien von G haben wie ein Krebsgeschwür Ausbreitung gewesen, als Bischof Athanasius Schneider, vorausgesagt hatte mehrere Bischofskonferenzen ausgestellt bereits einen Brief , in dem sie Amoris Laetitia gelten für die Kommunion wiederverheiratet Geschiedenes Leben in Ehebruch (mit einer sexuellen Beziehung). Und zum Verkauf gab es schon zwei Dublin Cardinals. Eine formale Korrektur der (verbleibenden) Kardinäle ist jedoch noch nicht erreicht. Daher haben sich einige katholische Gelehrte Professoren entschieden, ihre eigene Initiative zu ergreifen.

https://restkerk.net/2016/06/14/mgr-schn...n-kankergezwel/

"Die formale Korrektur, wie Sie sich erinnern, wurde bereits vor Januar versprochen. Aber im April, als wir die Konferenz in Rom hatten , gab es noch keinen Hinweis darauf, dass Kardinal Burke eine Korrektur machen würde. So haben wir angefangen, über eine Spielkorrektur nachzudenken ", sagt Pierantoni. Er sagt, als sie im Juli ihre Korrektur beendeten, hörten sie mit Freude, dass Kardinaal Burke an die Korrektur seiner Seite dachte. Er sagt auch, dass "die Verpflichtung zur Korrektur" jedem gehört, der das Wissen hat. "Laut Pierantoni brauchen die Kardinäle Notfallunterstützung von Akademikern, weil sie mit so wenigen an erster Stelle stehen.

Zweifel an der Gültigkeit von pauschap Bergoglio

Pierantoni besagt auch, dass Amoris Laetitia das schlechteste Dokument in allen Kirchengeschichten ist, die jemals eine "päpstliche Unterschrift" erhalten haben. "Das erklärt, warum viele Leute jetzt ernsthaft anfingen zu zweifeln, wenn Franciscus wirklich der Papst ist. Viele Leute, die denken, dass der Papst der Verteidiger der Tradition sein sollte, dachte, gut, das kann nicht der Papst sein.



Es führte auch einige Leute dazu, die päpstliche Unfehlbarkeit oder die Bedeutung des Papsttums in Frage zu stellen. "Er warnte auch vor einem Schisma," wenn die Fehler von Amoris Laetitia nicht korrigiert werden ".

Ein Schisma wird doch kommen, weil Bergoglio die Korrektur nicht akzeptieren wird. Natürlich haben wir schon lange gewusst, dass Bergoglio ein falscher Papst ist. Benedikt wurde gezwungen, zurückzutreten, und Bergoglio wurde in nicht-kanonischer Weise zum "Papsttum" erhoben , mit der Mafia von Sankt Gallen. Es ist höchste Zeit, dass die Bischöfe und Gläubigen das sehen werden.


Eine ausgezeichnete Ausnahme hiervon ist Kardinal Sarah . Er schrieb in seinem Buch " Die Macht der Stille " über das Konklave folgendes:

https://restkerk.net/2017/04/27/amoris-l...-de-puppetshow/

Blz 214. "Im Konklave geht der Geist den Kardinälen die Wahl Gottes. diese müssen sich seinem Willen und nicht den menschlichen politischen Strategien unterwerfen. Wenn wir mit dem Heiligen Geist durch miserable, kleinliche menschliche Berechnungen, geheime Begegnungen und Mediengespräche stören, werden wir in der Tragödie über den Kopf geworfen und wir sind Gräber der göttlichen Natur der Kirche . "

Weiter auf Seite 215: " Die Ablehnung des Geistes ist eine Gotteslästerung und eine Sünde der Sünde, weil es darum geht, die Wahrheit abzulehnen. Ohne den Geist ist die Kirche Gefahr, ein neuer Turm von Babylon zu werden. "

Kardinal Sarah zeigt, dass die Verschwörung von Sankt Gallen eine tote Sünde war und dass Bergoglio nicht der von Gott gewählte Papst war . Er ist nur der einzige Kardinal, der es wagt, zuzugeben. In seinem Buch gibt er auch Bergoglio mehrmals aus der Pfanne. Auch in seinem Buch "Gott oder nichts" war er nicht süß nach Bergoglio
.


Auch prof. Dr. José Galat , Direktor eines katholischen Fernsehsender in Kolumbien, wagte es offen heraus in seinem Programm „Café Con Galat“ , die Bergoglio ist kein gültiger Papst. Er wurde von den kolumbianischen Bischöfen exkommuniziert.

Kardinal Burke sagte jedoch vor kurzem, dass wir von Bergoglio halten sollten und dass wir ihm treu bleiben müssen. Er behauptet, dass Bergoglio ein Papst sei, der vom Heiligen Geist gewählt wurde.


Klima der Angst

http://catholicherald.co.uk./news/2017/0...r-in-the-curia/

Pierantoni erzählt von der Angst, dass viele aus ihrer Position gefeuert werden müssen, wenn sie den Brief unterstützen: "Ich habe es z. B. an zehn Personen geschickt, und 7 von 10 sagten mir, dass sie sich nicht aus der Angst vor der Strafe unterschreiben wollten. Manche dachten, sie hätten nicht bereit, eine direkte Korrektur des Papstes zu machen, obwohl sie dem Inhalt zustimmten. Ich kann Ihnen sagen, dass viele Leute tatsächlich dem Inhalt zugestimmt haben, viel mehr als diejenigen, die es unterzeichnet haben. "Laut dem Professor ist es falsch für die Meida zu behaupten, dass dies eine" marginale "oder" traditionelle "Initiative wäre .



Kardinaal Müller sagte auch in einem kürzlichen Interview, dass die Menschen, die in Curie leben, in großer Angst leben. "Wenn sie ein kleines oder unschuldiges kritisches Wort sagen, werden einige Spione diesen Kommentar direkt an den heiligen Vater senden, und die falschen Angeklagten haben keine Chance, sich zu verteidigen", sagte Müller.



https://restkerk.net/2016/12/17/er-heers...n-het-vaticaan/

Die Situation im Vatikan wurde weitgehend mit der der sowjetischen Diktatur in den 1950er Jahren verglichen .

https://restkerk.net/2017/09/30/de-filia...-lang-uitstelt/

von esther10 30.09.2017 00:15

Unerwartet schwanger an einer christlichen Hochschule, Kellys Zeit der Krise führte zu "etwas Schönem"
Von Kelli | 29. September 2017 , 12:30 Uhr


Kelly, ein Junior an einer christlichen Universität, war mit der Liebe ihres Lebens verlobt. Sie spielte Klavier in einem Musikministerium, und sie und ihr Verlobter, Greg Baker (der studierte, um Pastor zu werden), waren auch in einem Campusgebetsministerium zusammen beteiligt. Sie hatte immer gewusst, dass sie eine Pfarrerin sein wollte. dass und eines Tages eine Mutter wurden ihre Herzen die tiefsten Wünsche.

Dann schüttelte eine ungeplante Schwangerschaft sie zu ihrem Kern.

"Niemand vermutete, dass wir mit der Reinheit kämpften", erinnerte sich Kelly an Live Action News. "Wir gingen in eine Krise Schwangerschaft Zentrum, die kostenlose Schwangerschaftstests angeboten. Ich habe sofort positiv getestet und starb an Schock und Panik. Mein Verlobter war höflich und unterstützend und bei mir den ganzen Weg, auch freudig! - aber ich war im Sterben, als ich an die Größe von dem, was das für unsere Familien und Freunde und Reputationen bedeuten würde, dachte. "

Als Kellys Eltern die Nachricht lernten, waren sie fassungslos, angesichts der Tatsache, dass sie sich in ihrer Kindheit nie wirklich gelehnt hatte. Kelly sagt, sie seien total zerdrückt, enttäuscht ... mit einem Verlust für Worte, "weil Kelly schon immer das war, was man" ein Modellkind "nennen würde. Sie sagt, dass ihre Eltern von ihr als" ein Hochleistungsmacher, gut " Christliches Zeugnis alle meine wachsenden Jahre, niemals rebellisch, niemals in Schwierigkeiten, niemals in der Schule oder zu Hause schwierig. "Und Kelly hatte nicht viel getroffen, bevor sie Greg in der Schule traf.

Kelly kämpfte mit dem Gewicht der Schande, weil sie fühlte, dass sie und Greg in ihrem Versagen, sexuelle Reinheit zu bewahren, die Leute enttäuscht hatten, die sie am meisten interessierten. "Es war furchtbar! Und ich war mir bewusst, dass ich meine Sünde in der ganzen Sicht für die ganze Welt tragen würde, um für neun Monate zu sehen ", sagt sie. Dennoch wusste sie, dass Abtreibung nicht etwas war, was sie in Betracht ziehen würde.

Sie und Greg heirateten innerhalb von drei Monaten und zogen in den Campus verheiratete Wohnungen, aber nicht, bevor sie allen erzählten - "sogar der Dekan der Studenten", sagt Kelly - über die Schwangerschaft. Sie konnten nicht mehr in Führungspositionen auf dem Campus sein, und Kelly sagt, es sei "offensichtlich, dass jeder schrecklich schockiert und enttäuscht war - Geschwister, College-Mitbewohner, Freunde, erweiterte Familie ..."


Dann: Kelly Baker mit ihrer Erstgeborenen, Jordyn

Aber während das Paar das Urteil von der christlichen Gemeinschaft um sie herum erwartete, fanden sie, dass diese Erwartungen weit weg waren. Freunde an ihrem christlichen College traten auf, um sie zu unterstützen, wie die nach Hause. "Wir haben tatsächlich eine enorme Menge an Liebe und Freundlichkeit von Familie und Freunden erlebt, als sie über den Schock der Situation kamen", sagt sie. "[O] ur Freunde und Hauskirchen gaben uns alle Brautduschen - und dann neun Monate später gaben sie uns alle Baby-Duschen! Es war wundervoll. Sie waren so großzügig und ich fühlte mich absolut gesegnet von dem Volk Gottes. "

"Auch unsere Hochschulprofessoren waren wunderbar", sagt Kelly. "Ich hatte mehrere, die mit mir zusammengearbeitet haben, um sicherzustellen, dass ich noch rechtzeitig absolvieren konnte." Greg hatte sich entschlossen, seine Schulzeit zu verschieben und arbeitete Vollzeit, um ihre wachsende Familie zu unterstützen, während Kelly ihren Abschluss beendete.

Kelly sagt, dass die Eltern ihres Mannes wunderbar unterstützend waren, aber das hat mich getötet, weil sie einen Ruf hatten, wegen uns zu verlieren. "Gregs Vater war Pfarrer," und Pfarrer mit abtrünnigen Kindern können ein großes Urteil über die Dinge haben, die ihre Kinder tun, "Kelly gibt zu. "Ich war so dankbar für ihre Liebe und Freundlichkeit, aber fühlte sich schrecklich schuldig zugleich."

Aber Kellys größte Kämpfe versuchten, sich selbst zu vergeben und die Vergebung Gottes zu akzeptieren. Sie erzählte Live Action News:

Ich fühlte mich wie mein Leben vorbei war - unsere Chancen, im Ministerium zu sein, waren vorbei - mein Ruf wurde zerstört - es gab keine Chance für ein aufrechtes, respektables Leben. Ich hatte kein Konzept der Gnade! Meine einzige Freude während meiner Schwangerschaft heiratete meinen Mann. Ich war so beschämt, dass ich mich vom Leben zurückzog. Ich lebte in Scham und Verurteilung im Inneren. Jeder Blick von jeder einzelnen Person an meinem schnell wachsenden schwangeren Bauch ließ mich kriechen und fühlte sicher, dass sie mich auch verurteilten und verurteilten.

Kelly gibt zu, dass sie während ihrer Schwangerschaft "niemals wirklich fröhlich" war und "jeden Tag" ärgerte. Aber dann, endlich, der Tag, um ihr Baby Mädchen zu liefern kam. "Der Tag, an dem sie geboren wurde ... lange, harte Arbeit, völlig erschöpft, lag dort im Krankenhaus Lieferraum ... und sie reichten sie mir zum ersten Mal."

Es war dann, dass Kelly sagt, dass sie etwas erlebt hat, das sie nie erwartet hatte. "Du weißt, wie in den Filmen gibt es in diesem Moment, wo etwas erstaunliches passiert und alles im Hintergrund schweigt und verblasst? Dieser Moment passiert für mich und dieses kleine Baby ", sagt sie.

"Sie haben dieses Kind in meine Arme gelegt und Gott hat zu mir gesagt:" Sehen Sie, was ich von Ihren Fehlern mache? Sehen Sie die Schönheit, die ich schaffen kann? ' Und mein Herz war ganz geschmolzen und all mein Groll gegen dieses Kind verblaßte, und ich liebte das Baby! ... Das war ein Wunder! "



Aber ein College-Student, eine Frau, und eine neue Mutter kam mit Herausforderungen. Kelly sagt: "Es ist alles getroffen zur gleichen Zeit und ich fühlte mich oft völlig überwältigt." Dennoch, durch die Herausforderungen, sagt Kelly, dass sie über den Charakter Gottes gelernt hat. "Mutterschaft lehrte mich so sehr darüber, wie Gott mich wie sein Kind liebt."

"Bleibe die ganze Nacht lang mit einem schreienden Neugeborenen und liebte sie von ganzem Herzen und wissend, dass sie keinen Begriff von deiner Fürsorge oder Opfer für sie haben werden, bis sie Eltern selbst sind", erinnert sich Kelly, in Zeiten, in denen sie spürte, dass Gott ihr erzählte "Ich habe dich auch so sehr geliebt!" Sie beobachtete ihre Tochter ihre ersten wackeligen Schritte und dann fallen sie, sagt sie: "Ich würde hören, dass Gott mir sagt:" Siehe, ich juble dich auch, wenn du es versuchst , und ich bin nicht sauer auf dich! "

Diese Erziehungsstunden, sagt Kelly, lehrte sie, dass Gott trotz ihrer Fehler immer noch bei ihr war und dass er sie immer noch und ihren Mann rief, um Gottes Wort zu lehren und zu lehren. Gott zeigte sie ständig, "ich kann auch das erlösen."

Durch ihre Fehler, Kämpfe, Leben, Heirat und mehr sagt Kelly, dass sie spürte, "die Liebe Gottes, die ich in all diesen Jahren auf mich ausgegossen habe, all diese kleinen kleinen schwankenden Treppenstufen." Sie fand bald, dass die Leute in den Kirchen wo sie "dringend gebraucht" die Freiheit dienten, die in der Vergebung Christi gefunden wurde, und dass die Kämpfe, die sie und Greg durchgemacht hatten, diesen Leuten geholfen hatten, "zu glauben, dass es auch Hoffnung für sie gab", sagt sie durch ihre schwierige Erfahrung, erlaubt Gott sie zu fühlen Mitgefühl für andere, und "Gott verwendet, um Heilung und Hoffnung zu ihnen und zu mir zu bringen."

Nicht lange nachdem Kelly und Gregs erste Tochter geboren wurden, hatten sie eine Sekunde. Kellys Träume, eine Frau und eine Mutter eines Pfarrers zu sein, wurden über ihre größten Hoffnungen erfüllt. Durch sie alle, sagt Kelly, dass sie gelernt hat, dass ihre Geschichte "wirklich über Gott ist. Es geht um alles, was Gott getan hat. Er rettete mich, gab mir die Freiheit, gab mir die Hoffnung, gab mir den besten Mann, gab mir die Gabe der Mutterschaft zurück, nachdem ich dachte, ich habe es ruiniert, unsere Berufung in den Dienst wiederhergestellt und hat uns durch 20 Jahre davon geführt. "

Ihre Tochter, Jordyn, in einer ungeplanten Schwangerschaft konzipiert, "hat sich zu einem der schönsten Segnungen in meinem Leben", sagt Kelly. "Wir sind sehr enge Freunde und sie ist eine Freude für mich und für jeden, der sie kennt. Es ist eine absolute Freude, meine Tochter mit Gott zu sehen und nicht nur ein gutes oder erfolgreiches oder nettes Mädchen zu sein - aber eine heftige Frau für Gott! Weil Gott sie gefragt hat, trat sie in den Glauben und ging nach Ecuador, um Missionsarbeit zu machen .... Und sie ist erst 21 Jahre alt! Mein Wunder Baby - das, was ich nicht wollte. "


Heute: Kelly Baker (rechts) mit Tochter Jordyn

Kelly sagt, dass vor allem, was sie gelernt hat, dass "Gott ist der liebste, gute, schöne, Wunder-arbeitende, lebensgebende, Gnade-verschwenderischen Gott! Er liebt uns so sehr! Und kein Leben, keine Situation, kein schlechtes Ding ist jenseits seiner Fähigkeit, es in etwas Schönes zu verwandeln. "

Anmerkung des Herausgebers: Wenn Sie eine ungeplante Schwangerschaft erleben, überlegen Sie die Abtreibung oder benötigen Sie mehr Informationen über verfügbare Hilfe und Ressourcen, klicken Sie hier .
https://www.liveaction.org/news/unexpect...hing-beautiful/

von esther10 30.09.2017 00:12

Drei Bischöfe von Kasachstan starten den "spirituellen Kreuzzug" gegen die Morde von Bergoglio
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 25/01/2017 • ( 28 KOMMENTARE )


3bischöfe
Mgr. Pawel Lenga, Mgr. Thomash Peta und Mgr. Athanasius Schneider, ganz Kasachstan.
" Dieser Papst Franziskus kann die unveränderliche Lehre von der Kirche über die Wahrheit der Unberührbaren der Ehe bestätigen ."

Anmerkung: Wir werden gebeten, den folgenden Brief an unsere Leser zu verteilen und dich und andere Medien zu bitten, sie so weit wie möglich bekannt zu machen. Der Brief wurde von Tomash Peta, Erzbischof der Erzdiözese von St. Maria von Astana geschrieben; Jan Pawel, Erzbischof Emeritus von Karaganda; und Athanasius Schneider, Weihbischof der Erzdiözese der Heiligen Maria in Astana:

Als Ergebnis der Veröffentlichung der apostolischen Ermahnung Amoris laetitia, bestimmte private Kirchen veröffentlichten Standards für ihre Anwendung und Interpretation. In dieser Hinsicht werden die geschiedenen Ehen mit einem neuen Partner, trotz der sakramentalen Verpflichtung, mit der sie mit ihrem juristischen Ehepartner verbunden sind, in die Sakramente des Bekenntnisses und der Eucharistie aufgenommen, ohne die Pflicht, von Gott erfüllt zu werden das Engagement ihrer (weiteren) bestehenden sakramentalen Ehe aufzugeben.

Gemeinsam ist das Leben mehr uxurio (dh männlich und weiblich) mit einer Person, die nicht sein juristischer Ehegatte gleichzeitig eine Beleidigung für den Gesundheits-Bund ist, dessen sakramentale Ehe ein Zeichen ist (vgl. Katholischer Kirchenkatechismus, 2384) und auch der Hochzeitsmarke des eucharistischen Mysteriums selbst. Papst Benedikt XVI. Machte einen solchen Zusammenhang, als er schrieb: "Die Eucharistie verstärkt unweigerlich die unzerbrechliche Einheit und die Liebe jeder christlichen Ehe. Durch die Macht des Sakraments ist die Heiratsbindung mit der eucharistischen Einheit Christi, dem Bräutigam, verbunden mit seiner Braut, der Kirche (vgl. Epheser 5, 31-31) "(Apostolische Ermahnung Sakramentum caritatis, 27).

Hirten der Kirche, die das Sakrament der Eucharistie durch Geschiedene erhalten und so genannten ‚wiederverheiratet‘ Dulden oder die Erlaubnis geben, auch in einzelnen Ausnahmefällen, ohne in „Hochzeitskleid“ gekleidet - obwohl Gott selbst schreibt in der Schrift (vgl Matt 22,11 und 1 Kor 11,28-29 ...) als Voraussetzung für eine gute Teilnahme an der Mahlzeit eucharistischen Ehe - sind Komplizen in einer laufenden Beleidigung der sakramentalen Hochzeit Band, die Braut Bund zwischen Christus und der Kirche und von denen zwischen Christus und der individuellen Seele, die dem eucharistischen Leib empfing .

Mehrere private Kirchen haben pastorale Richtlinien herausgegeben oder empfohlen oder mit folgendem oder ähnlichen Wortlaut empfohlen: "Wenn diese Wahl (in Abstinenz zu leben) wegen der Stabilität des Paares schwierig zu üben ist, schließt Amoris Laetitia die Möglichkeit des Zugangs zum Nicht bekennen und die Eucharistie. Das bedeutet etwas von einer Eröffnung, wie im Falle einer moralischen Gewissheit, dass die erste Ehe nichtig war, aber wo die notwendigen Beweise, um dies in Gerichtsverfahren zu beweisen, nicht vorhanden ist. Darum gibt es keinen Grund, warum der Beichtvater an einem gewissen Punkt in seinem eigenen Gewissen nach vielem Gebet und Rücksicht nicht die Verantwortung für Gott und den Beichtvater annehmen würde, der die Sakramente diskret zu empfangen sucht. "

Die oben genannten pastoralen Richtlinien verstoßen die universale Tradition der katholischen Kirche, die mit Hilfe eines kontinuierlichen petrinischen Dienstes der höchsten Autorität immer Glauben beibehalten, ohne den Schatten eines Zweifels oder Mehrdeutigkeit, weder in der Lehre oder in der Praxis, wo es geht um die Unterbrechbarkeit der Ehe.

Darüber hinaus sind die zitierten Standards und pastoralen Leitlinien praktisch im Widerspruch zu den folgenden Wahrheiten und Lehren, die die katholische Kirche immer wieder als
sicher gelehrt hat :

Die Einhaltung der Zehn Gebote Gott, und insbesondere das sechste Gebot auf jeder menschlichen Person verbindlich ist, ohne Ausnahme, immer und unter allen Umständen . In dieser Angelegenheit kann man keine individuellen oder außergewöhnlichen Fälle zulassen oder von einem höheren Ideal sprechen. St. Thomas von Aquino sagt: "Die Regeln von Decaloog spiegeln die Absicht des Gesetzgebers wider, das heißt, Gott. Daher erlauben die Regeln des Decaloogs keine Dispensation "(Summa theol 1-2, q 110, a.8c).

Die moralischen und praktischen Bedürfnisse, die sich aus den Zehn Geboten Gottes und insbesondere aus der Unerschütterlichkeit der Ehe ergeben, sind nicht einfach Regeln oder positive Gesetze der Kirche, sondern ein Ausdruck des heiligen Willens Gottes. Folglich kann man in diesem Zusammenhang nicht den primären Zweck (Priorität) der Herrschaft oder des Gesetzes, sondern vielmehr von dem Hauptzweck des Willens Gottes über den Willen eines sündigen Menschen in einer solchen Weise, dass er gerettet wird, sprechen Gottes Wille, mit der Hilfe seiner Gnade zu erfüllen.

Glauben Sie an der Unauflöslichkeit der Ehe und im Gegensatz zu ihm durch seine eigenen Handlungen und gleichzeitig sieht mich als frei von schwerer Sünde und Armreifen nur auf Gottes Gnade angewiesen ist eine Täuschung welchen Tertullian, ein Glaubenszeugnis und Zeugnis der Praxis Kirche in den ersten Jahrhunderten, die folgende Warnung: „Einige sagen, es für Gott genug ist, dass sein in Herz und Seele akzeptieren, auch wenn ihre Handlungen Stimmen nicht zustimmen: in einer Art, wie sie denken sich Sünde kann die Integrität des Glaubens Prinzip und die Furcht vor Gott unter Beibehaltung: das so vollständig die gleiche ist, wie wenn man versuchen würde, das Prinzip der Keuschheit zu halten, während die Heiligkeit und Integrität der Ehe und Brüche „(Tertullian zu verletzen,Die Potente 5,10).

Die Einhaltung der Gebote Gottes und insbesondere die der Unentwirrbarkeit der Ehe kann nicht als eine größere Erfüllung eines Ideals dargestellt werden, das in Übereinstimmung mit dem Gutachten, das möglich oder möglich ist, verfolgt werden sollte. Es ist eine Verpflichtung, die Gott eindeutig auferlegt hat und deren Versagen, die Bestrafung der ewigen Verdammnis nach Seinem Wort zu beobachten. Um den Gläubigen zu erzählen, würde das Gegenteil dazu neigen, sie zu täuschen oder sie zu ermutigen, dem Willen Gottes zu folgen und damit ihre ewige Rettung zu gefährden.

Gott hilft jedem, seine Gebote zu halten, wenn er angemessen gefragt wird, wie die Kirche unfehlbar gelehrt hat: " Gott befiehlt nicht, was unmöglich ist, sondern indem er betet, dass er euch ermutigt, das Mögliche zu tun, und zu Fragen Sie, was nicht möglich ist, und so hilft Er Ihnen, damit Sie es schaffen können"(Concilie van Trente, 6. Sitzung, Kap. 11) und" Wenn jemand sagt, die Gebote Gottes sind für sich gerechtfertigt und unter Gnade unmöglich zu erreichen, er ist verdammt "(Rat von Trente, 6. Sitzung, Kanon 18.) H. Johannes Paul II. Folgte dieser unfehlbaren Lehre, wie er lehrte: "Das Verständnis der Gebote Gottes kann in bestimmten Situationen schwierig sein: es ist niemals unmöglich. Dies ist eine ständige Lehre der Tradition der Kirche „(Enzyklika Veritatis Splendor, 102) und“ Alle Männer und Frauen zur Heiligkeit berufen sind, und diese lobenswerte Berufung in dem Maße erfüllt ist, dass der Mensch in der Lage ist Gottes Gebot zu antworte mit einem wahren Vertrauen auf Gottes Gnade und in seinem Willen "(Apostolische Ermahnung Familiaris Consortio, 34).

Die sexuelle Handlung außerhalb einer gültigen Ehe und besonders Ehebruch ist immer objektiv schwer und kein Umstand oder Vernunft kann es annehmbar oder angenehm in Gottes Sicht machen. St. Thomas von Aquino sagt, dass das sechste Gebot eine Verpflichtung für den Fall ist, dass ein Ehebruch ein Land der Tyrannei retten könnte (Malo, q.15, a.1, ad 5). Johannes Paul II. Lehrte die ewige Kirchenwahrheit: "Die negativ formulierten Gebote, mit anderen Worten, diejenigen, die bestimmte konkrete Handlungen oder bestimmte Verhaltensweisen verbieten, kennen keine legitime Ausnahme; sie erlauben keinen moralisch annehmbaren Raum für die "Kreativität" eines entgegengesetzten Ziels. Sobald die moralische Art einer konkreten Handlung, die durch eine allgemeine Regel definiert ist, erkannt worden ist, ist die einzige gute Tat, dass sie dem Gesetz der Sünde gehorcht und die Handlung vernachlässigt, die sie verbietet. "(Enzyklische Veritatis-Pracht,

Die ehebrecherisch Vereinigung die Bürger geschieden und „wieder verheiratet“, „konsolidiert“, wie sie sagen, die Zeit und durch einen so genannten ‚guten Glauben‘ in der Sünde des Ehebruchs, die moralische Qualität ihrer Verletzungshandlung gekennzeichnet kann Ändern Sie nicht den sakramentalen Ehebund, dh von ihrem Ehebruch, der immer eine intrinsische schlechte Tat bleibt. Eine Person, die den wahren Glauben und die kindliche Angst vor Gott hat, kann niemals "Verständnis" für Handlungen sein, die intrinsisch schlecht sind, wie etwa Sexualdelikte, die über eine gültige Ehe hinausgehen, da diese Taten eine Beleidigung für Gott sind.

Die Aufnahme von geschiedenen und "wiedergeborenen" der heiligen Kommunion ist in der Praxis eine implizite Abgabe der Einhaltung des sechsten Gebotes. Keine kirchliche Autorität hat die Macht, eine solche implizite Dispensation in einem einzigen Fall zuzulassenOder in einer außergewöhnlichen und komplexen Situation oder mit der Absicht, auf eine bestimmte Wohltätigkeits (zB geboren Ausbildung der Kinder von einer ehebrecherischen Beziehung) zu bringen, indem für eine solche Konzession der Barmherzigkeit Prinzip oder „durch Caritatis“, aufzurufen, oder die mütterliche Fürsorge der Kirche oder durch die Auferlegung, nicht viele Bedingungen für die Barmherzigkeit zu verhängen. St Thomas van Aquino sagte: "Unter keinen Umständen sollte eine Person Ehebruch (pro nulla enim aliquis utilitate Debit adulterium begehen Tere) begehen" (De Malo, Q.15, A.1, ad. 5).

Ein Standard, der die Verletzung des sechsten Gebotes Gottes und des sakramentalen Heiratsbundes nur in einem gesonderten Fall oder in Ausnahmefällen erlaubt, vermutlich um einen allgemeinen Wechsel der kanonischen Norm zu vermeiden, bedeutet doch immer einen Widerspruch mit der Wahrheit und mit dem Willen Gottes . Infolgedessen ist es psychologisch nicht vorhanden und theologisch ein Irrtum, in diesem Fall eine Begrenzungsnorm oder weniger Schaden im Gegensatz zur allgemeinen Norm zu sprechen.

Eine gültige Heirat der Getauften ist ein kirchliches Sakrament und ist natürlich von öffentlicher Natur. Ein subjektives Urteil des Gewissens über die Unwirksamkeit einer individuellen Ehe, entgegen dem entsprechenden endgültigen Urteil eines kirchlichen Gerichts, kann die sakramentale Disziplin nicht beeinträchtigen, da die sakramentale Disziplin immer einen öffentlichen Charakter hat.

Die Kirche und insbesondere der Minister für das Sakrament der Buße, hat nicht die Fähigkeit, das Gewissen Zustand eines einzelnen Mitglied der Gemeinschaft des Glaubens oder die Gerechtigkeit von der Absicht des Gewissens als „ecclesia die occultis nicht uidicat“ (Anmerkung zu beurteilen: hat die Kirche nicht beurteilen, was verborgen ist) (Konzil von Trient, Sitzung 24, Kap. 1). Der Minister für das Sakrament der Buße ist daher nicht der Stellvertreter oder Vertreter des Heiligen Geistes, der mit seinem Licht in die innersten Ecken des Gewissens, da Gott den Zugang zum Gewissen streng zu betreten wäre in der Lage zu sich selbst hat vorbehalten "sacrarium in quo Homosexuell solus est cum Deo" (Zweites Vatikanisches Konzil, Gaudium et spes, 16). Der Beichtvater kann sich nicht für Gott und für das Bekenntnis verantwortlich machen, zu geben, indem sie ihm die Büßer implizite Befreiung von der Einhaltung des sechsten Gebotes und die Unauflöslichkeit des Ehebundes zum Abendmahl zugelassen werden. Die Kirche hat nicht die Fähigkeit,

Konsequenzen für das Forum externum (Anmerkung: zu verstehen, sehr allgemein als die „Zuständigkeit“) abzuleiten der sakramentalen Disziplin auf einer vermeintliche moralische Überzeugung von der Gültigkeit von jemandes eigener Ehe im Forum internum basiert ( dh auf dem Gebiet des Gewissens).
Eine Praxis , die die der Zivil geschieden, „wieder verheiratet“ genannt, ermöglicht es Ihnen , das Sakrament der Buße und die Eucharistie trotz ihrer Absicht zur Aufnahme des sechsten Gebot und ihren sakramentalen Ehebund mit dem Göttlichen Gegenteil wäre weiterhin zu verletzen Wahrheit und im Gegensatz zu dem alten Verständnis der katholischen Kirche, mit dem festen Gebrauch, empfangen und treulich aus der Zeit des Apostels nach unten aufbewahrt und in jüngerer Zeit in fester Weise von St. Johannes Paul II (cfr. Apostolisches Schreiben Familiaris Consortio, 84 bestätigt ) und von Papst Benedikt XVI (vgl. Apostolische Ermahnung Sacramentum caritatis, 29).

Die erklärte die Praxis für jeden vernünftigen und vernünftigen Menschen ist ein klarer Bruch mit der alten und apostolischen Praxis der Kirche und daher keine Entwicklung in Kontinuität vorstellen konnte. Mit dieser Tatsache wäre es kein gültiges Argument: contra factum non valet argumentum. Solche pastorale Praxis würde bei der Verbreitung der „Scheidung Pest“, die das Zweite Vatikanische Konzil gewarnt (vgl Gaudium et Spes, 47) ein Gegenzeugnis für die Unauflöslichkeit der Ehe und eine Form der Zusammenarbeit seitens der Kirche sein.

Die Kirche lehrt durch, was sie tut, und sie muss tun, was lehrt. Im Hinblick auf die pastorale Aktion für Menschen in unregelmäßigen Beziehungen schrieb Johannes Paul II: „Die pastorale Aktion sollte die Notwendigkeit einer Vereinbarung zwischen der Wahl des Lebens und des Glaubens, die sie sich bekennen klären wollen. Sie wird schon alles tun, um diese Personen mit den christlichen Prinzipien in Einklang zu bringen. Mit dem, was liebt die Hirten der Kirche behandelt sie und wie groß Eifer sie sie auch im Leben ihrer Gemeinden zur Teilnahme ermutigen, aber sie sind nicht traurig, sie zu den Sakramenten zugeben „(Apostolisches Schreiben Familiaris Consortio, 82) .

Eine authentische Führung von Personen, die in einem objektiven Zustand der schweren Sünde sind und man mit ihnen über aus pastoraler Einsicht kommen, kann diese Leute nicht nicht entsprechen, mit allen erforderlichen Barmherzigkeit Gottes ganzes will so erzählen, dass sie aufrichtig bereuen ihre sündigen Taten kommen, um das Leben uxorio mit einer Person, die nicht ihre Ehepartner ist. Zur gleichen Zeit eine authentische Beratung und pastorale Unterscheidung ermutigen sie, mit Hilfe der Gnade Gottes, solche Taten in der Zukunft vorstellen.Die Apostel und die ganze Kirche in zwei Jahrtausende der Menschheit predigte immer die ganze Wahrheit über das sechste Gebot und die Unauflöslichkeit der Ehe, und folgte ihm die Mahnung des Apostels Paulus: „Denn ich habe euch nicht gemieden haben Verkünde den Befehl des Gottes in vollem Maße " (Apg 20,27).

Die pastorale Praxis der Kirche über die Ehe und das Sakrament der Eucharistie hat eine solche Bedeutung , und diese einen entscheidenden Einfluss auf den Glauben und das Leben der Gläubigen der Kirche treu im offenbarten Wort Gottes zu bleiben, jeder Hinweis um Zweifel und Verwirrung in dieser Angelegenheit zu vermeiden. Johannes Paul II formulierte es als alte Wahrheit der Kirche folgt: „Diese explizite Bezugnahme auf die Lehren und Gesetze der Kirche, die ich in allen Zielen ein lebhaftes Gefühl der Verantwortung Punkt zu erzeugen , die wir im Umgang mit heiligen Dingen führen muss.Das sind zum Beispiel die Sakramente, nicht unser Eigentum, und wir sollten nicht im Zweifel und Verwirrung sein, zum Beispiel gewissenhaft. Beide sind, ich wiederhole, heilige Dinge, sowohl die Sakramente als auch das Gewissen. Von uns bitten sie uns, ihnen in Wahrheit zu dienen. Darum gibt es ein kirchliches Gesetz. (Apostolische Ermahnung Reconciliatio et Paenitentia, 33).

Trotz der wiederholten Aussagen über die Unveränderlichkeit der Kirchenlehre über die Ehe, die Scheidung, nehmen mehrere Privatkirchen heute die Scheidung in ihrer sakramentalen Praxis an und das Phänomen wächst. Nur die Stimme des Häuptlings der Kirche kann endlich eine Situation verhindern, in der die Kirche von uns unsere Zeit in den folgenden Worten beschreiben wird: "Die ganze Welt seufzte und bemerkte die Tatsache, dass die Kirche die Scheidung in der Praxis akzeptierte hat "(in keiner Weise totus orbis et divortium in praxi se acceptisse miratus est) zu einem analogen sagen, dass der heilige hieronymus die arische Krise beschrieb.

In Anbetracht dieser sehr wirklichen Gefahr und der weitverbreiteten Scheidung der Scheidung im Leben der Kirche, implizit gerechtfertigt durch die angegebenen Standards und Anwendungen der Apostolischen Ermahnung Amoris laetitia; angesichts der Tatsache, dass die genannten Standards und Richtlinien bestimmter privater Kirchen als Ergebnis der heutigen globalen Kultur im öffentlichen Bereich (diskutiert) sind; Angesichts der mangelnden Wirksamkeit zahlreicher Anrufe, die privat und diskret an Papst Franziskus, sowohl von vielen Gläubigen als auch von gewissen Hirten der Kirche, gezwungen sind, sind wir gezwungen, diesen dringenden Appell zu tun.

Mögen die folgenden Worte, mit denen der hl. Johannes Paul II. Die rechtswidrigen Angriffe gegen die kirchliche Lehre beschrieb, in diesen schwierigen Zeiten ein Licht für alle Hirten in der Kirche bilden und sie ermutigen, in einer ständig wachsenden Einheit zu handeln: "Die Disziplin der Die Kirche wird nicht selten beschuldigt, für längst veraltet zu sein und sich nicht den Forderungen des Geistes der Neuzeit zu öffnen; die Kirche würde einem Weg folgen, der nicht nur der Menschheit schädlich ist, sondern auch der Kirche selbst. Durch hartnäckig an seine eigenen Ansichten kleben, die Kirche, so heißt es, schließlich Popularität verlieren und die Gläubigen werden immer mehr von ihr entfernen. " (Brief an die Familien, Gratissimam gesund, 12).

Während die Aufnahme der geschiedenen und sogenannten "Wiederverheirate" an die Strafanstalt und die Eucharistie, ohne dass sie in Abstinenz leben müssen, eine Gefahr für den Glauben und die Rettung der Seelen darstellen und mehr, dass es eine Beleidigung ist Formen zu Gottes heiligem Willen; und weiter in Betracht gezogen, dass eine solche pastoralen Praxis kann niemals ein Ausdruck der Barmherzigkeit, die „über Caritatis“ oder die mütterliche Fürsorge der Kirche für die Seelen, die in Sünde leben, wenden wir uns mit tiefen pastoralen Lieferung dieser dringenden Aufruf zum Gebet für Paus Franciscus in eindeutiger Weise die oben erwähnten pastoralen Richtlinien aufzuheben, die bereits in mehreren Privatkirchen eingeführt wurden. Solch ein Akt des sichtbaren Kopfes der Kirche würde die Hirten und Gläubigen der Kirche trösten,

die Worte eines heiligen Papstes und der Heiligen Katharina von Siena kann, eine Kirche Lehrer, Licht und Komfort für alle in der Kirche unserer Tage: " Ein Fehler, der nicht widerstanden wird, wird akzeptiert. Die Wahrheit , die nicht verteidigt wird, wird unterdrückt „(St. Felix III, Papst, 492) und“ Heiliger Vater, hat Gott die Kirche gewählt, dass Sie ein Werkzeug Ketzerei zu bekämpfen sein könnten, liegen auszusetzen, die Wahrheit die Dunkelheit zu erheben und das Licht zu bringen "(Saint Catharina von Siëna, +1380).

Als Papst Honorius I (625-638) eine zweideutige Haltung gegen die Ausbreitung der neuen Ketzerei des Monotheismus angenommen, sandte der heilige Sofronius, Patriarch von Jerusalem, Bischof von Palästina nach Rom, mit folgendem Wortlaut: " das Apostolischen Gehen Stuhl, wo die Grundlagen der heiligen Lehre sind, und hört nicht auf zu beten, bis der Apostolische Stuhl die neue Ketzerei verurteilt. "Die Überzeugung kam 649 durch den heiligen Papst und Märtyrer Martinus I.

Wir wenden uns an diesen Aufruf zum Gebet in dem Bewusstsein, dass der kommende Standard ein schwerwiegendes Versäumnis wäre. Christus, der Wahrheit und der Oberhirte, wird uns richten, wenn er erscheint. Wir bitten ihn demütig und vertrauensvoll, alle Hirten zu belohnen und die Schafe mit der unvergänglichen Krone der Herrlichkeit (vgl. Peter 5.4).

Im Geist des Glaubens und aus kindlicher und frommen Zuneigung erheben wir unser Gebet für Paus Franciscus:
" Oremus pro Pontifice nostro Francisco Dominus conservet eum et vivificet eum et Beatum faciat eum in terra, et non Tradat eum in animam inimicorum eius . Tu es Petrus et Super hanc Petram aedificabo Ecclesiam MEAM et Vene inferi nicht praevalebunt adversus eam . "

Als konkrete Art und Weise empfehlen wir jeden Tag dieses alte Kirche zu sagen, Gebet oder einen Teil des Rosenkranzes für die Absicht der Paus Franciscus eindeutig diese pastoralen Leitlinien, die Geschiedenen ermöglichen und so genannten „wieder geheiratet“, um das Sakrament der Buße und die Eucharistie, ohne sie zu bitten, die Verpflichtung zu erfüllen, in Abstinenz zu leben.

18. Januar 2017, das alte Fest des Petersplatzes in Rom.

+ Tomash Peta, Erzbischof der Erzdiözese Saint Mary in
Astana
+ Jan Pawel Lenga, Erzbischof-emeritierter Bischof von Karaganda
+ Athanasius Schneider, Weihbischof der Erzdiözese Saint Mary in Astana
Quelle: LifeSiteNews
(Danke an HB für die Übersetzung)
https://restkerk.net/2017/01/25/drie-bis...-van-bergoglio/


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs