Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von SaraWinter in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 24.02.2017 00:06

Kardinal Zen (AP)


Kardinal Zen sagte, der Papst sei "naiv" in seinem Streben nach einem Abkommen mit Peking

Kardinal Joseph Zen hat den Vatikan beschuldigt, die unterirdische Kirche in China zu verraten, indem sie einen Deal mit der Regierung verfolgt.

In einem Interview mit LifeSiteNews sagte der Bischof Emeritus von Hongkong, er habe "viele Briefe" an Papst Franziskus geschrieben und plädiert für ihn, nicht mit der chinesischen Regierung über Bischöfe zu streiten, habe aber keine Antwort gehabt.

Die katholische Kirche betreibt in China unterirdisch. Katholiken werden erwartet, sich der chinesischen patriotischen katholischen Vereinigung anzuschließen - die regierungsgesteuerte Kirche, in der Bischöfe von der chinesischen Regierung und nicht vom Vatikan installiert werden - aber viele wählen, heimlich anzubeten.

Bischöfe der unterirdischen Kirche, die dem Vatikan treu sind, stehen oft vor Gefängnis und Verfolgung. Anfang dieses Monats gab Kardinal John Tong Hon bekannt, dass der Vatikan und Peking einem Deal bei der Ernennung von Bischöfen näher kommen.

Er sagte, dass Peking das Recht des Papstes, Veto gegen irgendwelche der Bischöfe, die sie ausgewählt hatten, erkennen würde.

Aber Kardinal Zen sagte LifeSiteNews, dass ein Abkommen mit Peking ein Verrat an treuen Katholiken ist, die ihren Glauben im Geheimen leben und oft unter dem kommunistischen Regime leiden müssen.

"Sie haben nicht viel öffentliche Stimme, die U-Bahn", erklärte Zen. "Leute, die aus China kommen, um mich zu sehen, sagen sie alle," bitte, du musst deine Stimme erheben. Wir können nichts sagen, weil sie keine Freiheit haben zu reden. Also rede ich weiter, aber es scheint, dass sie [der Heilige Stuhl] nicht zuhören Sie hören nicht gerne zu. "

Er fügte hinzu, dass der Vatikan auf ein schlechtes Geschäft mit Peking geht.

"Und ich kann verstehen, dass der Papst wirklich naiv ist ... Er kennt die chinesischen Kommunisten nicht. Aber leider sind die Leute um ihn nicht gut. Sie haben sehr falsche Ideen. Und ich fürchte, dass sie unsere unterirdische Kirche verkaufen können. Das wäre sehr traurig ", sagte der Kardinal.

In einem Interview mit dem Wall Street Journal im November nannte Kardinal Zen die Möglichkeit eines Abkommens mit Peking "völlig inakzeptabel" und fügte hinzu: "Mit gefälschten Bischöfen zerstörst du die Kirche."
http://www.catholicherald.co.uk/news/201...rground-church/

von esther10 24.02.2017 00:03

Freitag, 24. Februar 2017
"katholisch.de": Papst Franziskus zieht seinen Willen als Machtpolitik konsequent durch...!

Die - ironisch formuliert - Werbeeinblendung bei "katholisch.de" für das linkskatholische "PUBLIK-Forum" ist wohl eher misslungen: Im heutigen Standpunkt darf sich dessen "Chefredakteur" Thomas Seiterich mal wieder nach Herzenslust auslassen über
den Papst und die Kirchenpolitik, so wie er das aus seiner Ecke für rich-
tig hält.
Und so erfahren wir denn auch unter der Schlagzeile "Ein entschiedener Reformer zieht durch", dass der Papst quasi mit den Ellenbogen durch-
regiert: Er habe in Italien bereits ein Drittel der Bistümer neu besetzt
und arbeite weiter mit "Personalpolitik ist Machtpolitik".
Dass dabei die korrekten Namen der Vorgängerpäpste bei Thomas Seiterich direkt mal auf der Strecke bleiben, ist wohl nur ein Kollateral-
schaden seiner Interpretation des konsequenten Umsteuerns in der Kirche, bei dem (nur) Kandidaten zum Zuge kommen, die "seinem Profil ent-
sprechen"... ---> HIER !
Doch die Leser bei "katholisch.de" und bei dessen Facebook-Auftritt sind da nicht unbedingt der gleichen Meinung. Eine Leserin findet, "das
ist nur das typische Vorgehen von Publik-Forum-Aktivisten, die gerne Gegensätze konstruieren...", und ein anderer Leser merkt an: "Der Kom-
mentar ist sprachlich auf unerfreulichem Niveau und bedient primitive Stereotype..."
Für meine Leserinnen und Leser kommt die Sichtweise von Herrn Seiterich nicht wirklich überraschend, durften sie ihn doch früher schon mit seinen Einseitigkeiten "genießen";



man schaue...hier
http://kreuzknappe.blogspot.de/2017/02/k...-zieht.html?m=1

von esther10 24.02.2017 00:01

Fatima LIVE.
http://videos.sapo.pt/v6Lza88afnReWzVdAQap
+
Der Rosenkranz ist unsere geistige Waffe der Massenvernichtung gegen Satan


"Der Rosenkranz ist unsere geistige Waffe der Massenvernichtung gegen Satan"
Ich bin gerade von einem Rückzug in Los Alamos, New Mexico zurückgekehrt. Es wurde von den Zugehörigen von TOOL organisiert , die für "Teams unserer Dame" stehen . Was für eine außergewöhnliche Gruppe von Katholiken, die mir Zeugnis zeigten, während ich ihnen zeigte. Angesichts der Lage, könnte man sagen, der Rückzug war radioaktiv!

Nun, wenn du diesen Witz nicht bekommst, wirst du in einer Minute verstehen. In diesem Rückzug konzentrierten wir uns auf die Führung der Familien, die Bedeutung des Verständnisses Ihrer Familie "warum", die spirituellen Säulen, die auf ihrer Grundlage sein sollten, und dann einige praktische Weisheit, wie man das lebt. Unter den spirituellen Säulen ist zweifellos der Heilige Rosenkranz. Seit seiner Einführung in die Kirche durch den hl. Dominikus im dreizehnten Jahrhundert wurde es immer als ein Gebet der großen Macht - Macht, die größten Sünder und verhärteten Herzen umzuwandeln - verehrt - und ein Gebet St. Padre Pio bezeichnet als "die Waffe . "

Akte von Waffen . . Das führt zur heutigen Reflexion, die aus meinem Rückzug in Los Alamos kommt. Als ich von Albuquerque nach Los Alamos fuhr, wurde ich an die reiche katholische Geschichte von New Mexico erinnert. Und als ich Los Alamos an einem späten Donnerstag Nacht betrat, wurde ich von einer Straße namens Trinity Drive begrüßt, die mich direkt in mein Hotel gebracht hat. Ich dachte mir selbst an: "Diese Stadt hat ihr katholisches Erbe gut bewahrt!" Am nächsten Morgen auf dem Weg zur Unbefleckten Jungfrau Maria, die erste Straße, die ich nehmen musste, um dort zu kommen, war Oppenheimer Drive. Mein Gehirn legte endlich die Stücke zusammen und was zuerst als ehrfürchtig gedacht war, wurde zu einem kalten Schauer, als mir klar wurde, dass es nichts Heiliges mit dem Straßenschild namens "Trinity" gab. In der Tat stellte es etwas das Gegenteil der Heiligen Dreifaltigkeit dar, denn es war der Name der ersten Atombombe, die in Amerika im Süden von New Mexico explodiert wurde. Und "Trinity" wurde genau dort geschaffen, wo ich diesen Rückzug in Los Alamos gab. Schauen wir uns das ein wenig näher an, um seine größere Bedeutung zu bringen.

Die Nutzung des Atoms ist einer der größten Durchbrüche in der Wissenschaft. Es steht im Mittelpunkt des Lebens und strahlt Licht und Lebenskraft aus - die wir jeden Tag von der Sonne sehen und erleben werden. Und die innere Dynamik des Atoms ist etwas reflektierend für die göttliche Dreieinigkeit, in der Sie Protonen, Neutronen und Elektronen haben, die alle perfekt mit jedem um einen Kern arbeiten. Gott watermarks so viel von sich selbst hinter Seiner Schöpfung! Offensichtlich ist die Entdeckung der inneren Operationen des Atoms etwas, das Gott schon immer erkannt hat, das in seinem Bild erschaffen und das Gleichnis entdecken würde. Und das ist eine gute Sache. Und jetzt ein gigantisches "aber". . . Statt dessen Entdeckung zur Ehre Gottes und zum Wohle der Menschheit zu orientieren, ein Mann in seinem Stolz drehte sich wieder weg von dem Baum des Lebens und sah , dass die Frucht des Baumes der Erkenntnis ( scientia ) von Gut und Böse war gut zu Essen und aß davon, dass sie mehr wie Götter werden, die die Schöpfung für ihre selbstsüchtige und zerstörerische Verwendung manipulieren.

Die Frucht dieses Stolzes war die Schaffung der größten zerstörerischen Kraft, die dem Menschen, der Atombombe, bekannt war. Und was hat der Mensch arrogant diese Anti-Gott-Schöpfung genannt, die erste Atombombe, die je geschaffen wurde? "Dreieinigkeit". Sehen Sie jetzt die Wahrheit von Epheser 6:12 als den wirklichen Fahrer der Geschichte?

Denn wir streiten nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Fürstentümer gegen die Mächte, gegen die Weltherrscher dieser gegenwärtigen Dunkelheit, gegen die geistigen Heerscharen der Bosheit an den himmlischen Orten.

Und als die erste Atombombe am frühen Morgen des 6. August 1945 auf Hiroshima fallen ließ, überquerte die Menschheit die letzte moralische Grenze, die den Weg zu einer "gerechtfertigten" absichtlichen Tötung von Hunderten von Tausenden von Unschuldigen durch die Annahme einer Waffe für diesen alleinigen Zweck geebnet hatte. Deshalb haben heilige und prophetische Figuren wie Gesegnete Mutter Theresa und Ehrwürdige Fulton Sheen die Akzeptanz von Atomwaffen mit der Akzeptanz der Abtreibung verknüpft. Nimm das zum Gebet.

OLRosaryMorePowerfulThanAtomBombAber es gibt eine andere Geschichte darüber, was am 6. August 1945 passiert ist, dass viele heute nicht wissen. "Kleiner Junge" * hat nicht den letzten Applaus an diesem Tag bekommen, aber unsere Dame hat! Wussten Sie, dass nur acht Stadtblöcke vom Boden null der Atom-Explosion acht deutsche Jesuiten-Priester lebten - ALLES, WELCHES WEG VON DER ATOM-BLAST, EINIGE MIT NUR SCHRIFTEN UND SCRATCHES! Und keine spätere Strahlenvergiftung! Der bedeutendste Überlebende, Fr. Hubert Schiffer, SJ, der die Geschichte unzählige Male zur Presse und andere interessierte Parteien zurückzog, enthüllte das Geheimnis, das er hinter seinem wunderbaren Überleben hielt. Treu zu den Botschaften von Unserer Lieben Frau von Fatima, Fr. Hubert Shiffer sagte von seiner Jesuitenwohnsitz: "In diesem Haus wurde der Heilige Rosenkranz jeden Tag zusammengeführt ."

Fast 30 Jahre zuvor, am 13. Oktober 1917, hat die Gottesmutter der Welt offenbart, dass die ihr anvertraute Macht unverständlich mehr ist als unsere größten wissenschaftlichen Fortschritte, auch kollektiv! An diesem regnerischen 13. Oktober erfüllte unsere Dame ihr Versprechen, der Welt zu zeigen, dass sie tatsächlich in Fatima erschien, indem sie das, was heute im Volksmund als das "Wunder der Sonne" bezeichnet wird, als sie ihre Macht über das Atom zeigte, indem sie die Sonne machte "Ihr Spielsache ", wie Fulton Sheen es beschrieb . Anstatt diese Macht zu benutzen, um die Menschheit zu zerstören, zeigte sie ihre Macht für die Bekehrung, die das Leben und den Frieden in der Menschheit bringt. Mit anderen Worten, die Welt wird keinen Frieden finden, indem sie die Schöpfungskräfte wie die Götter manipuliert. Vielmehr wird sie, indem sie sich an Maria, die Macht über die ganze Natur gegeben hat, die größtmögliche Bekehrung und das Wachstum und die Heiligkeit in jenen Seelen erhalten, die sich ihr anvertrauen - was sie in Fatima ausdrücklich verlangt hat.

Und nachdem sie die jetzt glaubenden Massen geblendet hatte, offenbarte sie sich als "Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz", ein Gebet, das sie die Kinder bat, jeden Tag zu beten, seit sie ihnen am 13. Mai 1917 erschien. Und diese acht Jesuitenpriester in Hiroshima Zeigte ihre Macht über das Atom, weil sie sich selbst beschützte, als sie ihren Anruf bei Fatima hörten und jeden Tag ihren Rosenkranz beteten!

Jahre nach Fatima, Sr. Lucia dos Santos sagte die folgenden, die ich für Ihre gebetsvolle Reflexion verlassen wird:

NicolaGrassiRosaryMotherOfGodWithStsDominicAndFrancisOfAssisiWGA10381"Die Allerheiligsten Jungfrau in diesen letzten Zeiten, in denen wir leben, hat eine neue Wirksamkeit für die Rezitation des Rosenkranzes in einem solchen Ausmaß gegeben, dass es kein Problem gibt, egal wie schwierig es ist, ob zeitlich oder vor allem geistig, in der Persönliches Leben von jedem von uns, von unseren Familien ... das kann nicht durch den Rosenkranz gelöst werden. Es gibt kein Problem, ich sage dir, egal wie schwierig es ist, dass wir nicht durch das Gebet des Heiligen
Rosenkranzes lösen können. " (Quelle: http://www.fatima.org/essentials/opposed/frfuentes.asp )

Im Ernst, was brauchen wir hier noch? Wenn Sr. Lucias Worte nicht ausreichen, um eine tieferliebe Liebe und Hingabe an den täglichen Rosenkranz zu begeistern, dann denke ich nicht.

Atomkrieg, ISIS, ** weltweiter ökonomischer Zusammenbruch, globaler moralischer Zusammenbruch, Angriffe gegen die Ehe und die Familie, ernste persönliche Probleme, du nennst es. . . Der Rosenkranz ist unser Gehen, um zu beheben. Warum? Ein wichtiger Grund ist, weil Sie rezitieren (mindestens) 50 Mal die Worte, die die größte und mächtigste Tat in der Geschichte angekündigt, Gott wird Mann, wenn Sie sagen, der erste Teil der Hagel Mary. Wenn wir in dieses Geheimnis eintreten und die gleichen Worte mit demselben Heiligen Geist in uns, die in Maria sind, rezitieren, bitten wir und laden Gott dazu ein, seine größten Werke durch die gleichen Worte zu tun, die im Hier und Jetzt gesagt werden! Kein Wunder, dass die Jesuiten (und unzählige andere) unergründliche Wunder erlebt haben, indem sie dem täglichen Rosenkranz treu sind. Und das ist der Grund, warum die FAMILIEN ROSARY die wichtigste tägliche Hingabe ist, die Sie einbinden können, wenn nur einer gewählt werden müsste.

RosaryBernardoCavallinoLaVisioneDiSanDomenicoaAnni1640Egal, was Ihre spirituellen Vorlieben sind, unsere Dame hat ihre und der Rosenkranz ist an der Spitze ihrer Liste. Schreiben und Wunder über die Wunder des Rosenkranzes tut wenig bis gar nicht gut, wenn sie nicht in uns eine größere Inbrunst rühren, um es jeden Tag zu beten und diese Hingabe auf so viele Menschen wie möglich zu verbreiten. Die treue TOOL-Gruppe in Los Alamos nimmt das ernst und ob sie es wissen oder nicht, sie haben eine besondere Verbindung, um die Armee der Dame zu betrachten, wenn man die historische Bedeutung ihres Ortes betrachtet. Sie werden bereits mit über 100 Gemeindemitgliedern mobilisiert, die sich vor kurzem der Muttergottes weihen. Wie stark ist das!?!

Also, mach diesen Beitrag wert und bevor du auf eine andere Seite klickst. . . Starten Sie jetzt Ihren Rosenkranz (oder setzen Sie sich Zeit für Ihren Familien-Rosenkranz) und fragen Sie unsere Dame, um für Sie und Ihre Familie das Heilmittel Ihres größten Problems zu erhalten. Und teilen Sie ihre barmherzige Antwort mit anderen zu ermutigen und inspirieren sie, dasselbe zu tun! Denken Sie daran, AIM HIGH!

Unsere Dame vom Rosenkranz, BETET FÜR UNS!

PS Und willst du jeden Tag mehr über den Rosenkranz in einer sehr schmackhaften Weise erfahren? Ich empfehle Ihnen eine Kopie von Fr. Donald Calloways Rosenkranz Edelsteine: Tägliche Weisheit auf dem Heiligen Rosenkranz .
http://catholicexchange.com/the-rosary-i..._pos=0&at_tot=1

++++++++++


"Die entscheidende Schlacht" zwischen Maria und Satan: das Fallen der geweihten Seelen und Priester

Schwester Lucy erzählte mir auch: "Vater, der Teufel ist in der Stimmung, in einen entscheidenden Kampf gegen die Gesegnete Jungfrau zu gehen, und der Teufel weiß, was es ist, der Gott am meisten beleidigt und das in einer kurzen Zeitspanne für gewinnen wird Der Teufel tut alles, um die den Gott geweihten Seelen zu überwinden, denn auf diese Weise wird es dem Teufel gelingen, die Seelen der Gläubigen, die von ihren Führern verlassen werden, zu verlassen, um so leichter wird er sie ergreifen. "

"Das, was das Unbefleckte Herz Mariens und das Herz Jesu bedrängt, ist der Fall religiöser und priesterlicher Seelen. Der Teufel weiß, dass religiöse und Priester, die von ihrer schönen Berufung wegfallen, viele Seelen in die Hölle ziehen." Der Teufel wünscht zu nehmen Besitz von geweihten Seelen, er versucht sie zu verderben, um die Seelen der Laien zu schlafen und sie zu einer endgültigen Unbeständigkeit zu führen. Er beschäftigt alle Tricks, die sogar so weit gehen, die Verzögerung des Eintritts in das religiöse Leben vorzuschlagen Das ist die Sterilität des inneren Lebens und unter den Laien, Kälte (mangelnde Begeisterung) über das Thema des Verzichts auf Freuden und die völlige Hingabe an sich selbst. "
http://www.fatima.org/essentials/opposed/frfuentes.asp


von esther10 23.02.2017 00:56

Neuer Jesuitenchef behauptet, Jesu eigene Worte gegen Scheidung seien "Verwandten", "Interpretation"


22. Februar 2017 ( LifeSiteNews ) - Der neue Chef des Jesuitenordens, einer der mächtigsten Persönlichkeiten der katholischen Kirche weltweit, hat in einem Interview behauptet, dass die Worte Jesu gegen die Scheidung "relativ" seien und "erkannt" werden müssen "Nach dem" Gewissen "jedes Einzelnen.

Fr. Arturo Sosa Abascal machte diese Aussagen in einem Interview mit Giuseppe Rusconi veröffentlicht am 18. Februar auf dem Blog Rossoporpora . Die relevanten Teile des Interviews, übersetzt von Matthew Sherry für den Vatikanischen Experte Sandro Magister , erscheinen unten.

Historisch gesehen wurde der Obere General der Jesuiten wegen seines Einflusses in der Kirche als "Schwarzer Papst" bezeichnet.

Abascal, aus Venezuela, wurde im Oktober letzten Jahres zum Obersten General der Jesuiten gewählt. Mit seiner Wahl zum ersten Mal in der Geschichte der Kirche sind zwei der mächtigsten Persönlichkeiten des Katholizismus, der Papst und der Führer der Jesuiten aus Südamerika. Es ist auch das erste Mal, dass zwei der einflussreichsten katholischen Posten von Jesuiten besetzt sind.

Abascals Interview kommt neun Monate nach Papst Francis veröffentlicht seine umstrittene Ermahnung Amoris Laetitia . Dissidentische Prälaten haben zweideutige Teile des Dokuments verwendet, um die Tür zu zivilrechtlich geschiedenen und wiederverheirateten Katholiken zu öffnen, die in Ehebruch leben - sowie zusammenlebende katholische Paare, die in der Hurerei leben - die heilige Kommunion empfangen.

Die Bemerkungen von Abascal richten sich auf die Worte des Christus im Matthäusevangelium, in dem er den Gottesdienst "von Anfang an" offenbart.

Habt ihr nicht gelesen, daß der, der sie von Anfang an gemacht hat, sie männlich und weiblich machte und sagte: "Aus diesem Grund wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und sich seiner Frau anschließen, und die beiden werden eins?" Also sind sie nicht mehr zwei. Was also Gott zusammengefügt hat, so darf der Mensch nicht zerfallen [...] Für deine Härte des Herzens erlaubte Mose, deine Frauen zu scheiden, aber von Anfang an war es nicht so. Und ich sage euch: Wer seine Frau scheidet, außer der Unkeuschheit, und heiratet einen anderen, begeht Ehebruch; Und wer eine geschiedene Frau heiratet, begeht Ehebruch.


***

Q: Kardinal Gerhard L. Müller, Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, hat in Bezug auf die Ehe gesagt, dass die Worte Jesu sehr klar sind und "keine Macht im Himmel und auf Erden, weder ein Engel noch der Papst, Weder ein Rat noch ein Gesetz der Bischöfe hat die Fähigkeit, sie zu modifizieren. "

Abascal : Also dann müsste es eine Menge Reflexion darüber geben, was Jesus wirklich gesagt hat. Zu dieser Zeit hatte niemand einen Rekorder, um seine Worte zu nehmen. Was bekannt ist, ist, dass die Worte von Jesus kontextualisiert werden müssen, sie werden in einer Sprache ausgedrückt, in einer bestimmten Einstellung werden sie an irgendjemanden angesprochen.

F: Wenn aber alle Worte Jesu untersucht und in ihren geschichtlichen Kontext zurückgebracht werden sollen, so haben sie keinen absoluten Wert.

Abascal : Im Laufe des letzten Jahrhunderts in der Kirche gab es eine große Blüte von Studien, die genau das verstehen wollen, was Jesus sagen wollte ... Das ist nicht der Relativismus, sondern bezeugt, dass das Wort relativ ist, das Evangelium wird von den Menschen geschrieben Wird von der Kirche angenommen, die aus menschlichen Personen besteht ... So ist es wahr, dass niemand das Wort Jesu ändern kann, aber man muss wissen, was es war!

F: Ist es auch möglich, die Aussage in Matthäus 19, 3-6 in Frage zu stellen: "Was also Gott hat sich zusammengeschlossen, lass den Menschen nicht zerlegen"?

Abascal : Ich gehe mit dem, was Papst Franziskus sagt. Man braucht nicht in Zweifel, man bringt in Erkenntnis. . .

Q: Aber Unterscheidung ist Auswertung, es wählt unter verschiedenen Optionen. Es besteht keine Verpflichtung mehr, nur eine Interpretation zu verfolgen. . .

Abascal : Nein, die Verpflichtung ist noch da, aber dem Ergebnis der Unterscheidung zu folgen.

F: Die endgültige Entscheidung beruht jedoch auf einem Urteil bezüglich verschiedener Hypothesen. So berücksichtigt es auch die Hypothese, dass die Phrase "let man not asud ..." nicht genau so ist, wie es erscheint. Kurz gesagt, es bringt das Wort Jesu in Zweifel.

Abascal : Nicht das Wort Jesu, sondern das Wort Jesu, wie wir es ausgelegt haben. Die Unterscheidung wählt nicht unter verschiedenen Hypothesen, sondern hört den Heiligen Geist, der - wie Jesus versprochen hat - uns hilft, die Zeichen der Gegenwart Gottes in der menschlichen Geschichte zu verstehen.

F: Aber erkennbar wie?

Abascal : Papst Franziskus unterscheidet sich nach dem heiligen Ignatius, wie die ganze Gesellschaft Jesu: man muss suchen und finden, der heilige Ignatius sagte, der Wille Gottes. Es ist keine frivole Suche. Unterscheidung führt zu einer Entscheidung: man darf nicht nur bewerten, sondern entscheiden.

F: Und wer muss entscheiden?

Abascal : Die Kirche hat immer die Priorität des persönlichen Gewissens wiederholt.

F: Wenn also das Gewissen nach der Erkenntnis mir sagt, dass ich die Kommunion empfangen kann, auch wenn die Norm es nicht vorstellt ...

Abascal : Die Kirche hat sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt, es ist kein Stück Stahlbeton. Es ist geboren, es hat gelernt, es hat sich geändert. Aus diesem Grund werden die ökumenischen Räte abgehalten, um die Entwicklung der Lehre in den Fokus zu bringen. Lehre ist ein Wort, das ich nicht sehr mag, es bringt das Bild der Härte des Steins mit sich. Stattdessen ist die menschliche Wirklichkeit viel nuancierter, sie ist niemals schwarz oder weiß, sie ist in ständiger Entwicklung.

Q: Ich scheine zu verstehen, dass für Sie gibt es eine Priorität für die Praxis der Unterscheidung der Lehre.

Abascal : Ja, aber die Lehre ist Teil der Unterscheidung. Wahre Unterscheidung kann nicht auf die Lehre verzichten.

F: Aber es kann von der Lehre abweichende Schlussfolgerungen erreichen.

Abascal : Das ist so, weil die Lehre nicht die Unterscheidung ersetzt, noch ist sie der Heilige Geist.
https://www.lifesitenews.com/news/new-je...relative-subjec

von esther10 23.02.2017 00:52



SAGT KARDINAL ZEN

Die schlechten Berater und Denunzianten Papst verraten die Kirche in China
Kardinal Zen, emeritierter Bischof von Hong Kong und der ranghöchste Prälat von China, fragt nicht, den Vatikan zu "verkaufen" die Katholiken Chinas durch eine Vereinbarung mit der kommunistischen Regierung.

23/02/17 14.19
( LSN / InfoCatólica ) In einem exklusiven Interview mit LSN, sagte Kardinal Zen er wurde aufgefordert , für die chinesischen Katholiken zu sprechen , die keine Freiheit haben , zum Ausdruck bringen sich . Priester und Bischöfe der U - Bahn und U - Bahn - Kirche, die schon für ihre Treue und die Einhaltung des Heiligen Stuhls in Haft , und nicht durch die kommunistische Regierung genehmigt die patriotische Kirche vor.


Kardinal Zen, emeritierter Bischof von Hong Kong und die höchste - Ranking Prälat von China, ist zu fragen , den Vatikan nicht "verkaufen" an die Katholiken in China durch eine Vereinbarung mit der kommunistischen Regierung.

Solche eine Vereinbarung würde erlauben , die chinesische Regierung zu Bischöfe ernennen zu akzeptieren oder abzulehnen , den Papst , die im Wesentlichen die Abnahme durch den Vatikan der Kirche bedeuten , die von der Regierung in China gesteuert.

Die chinesische Regierung eine "will totale Hingabe " der Kirche, sagte Zen LSN, obwohl solche eine Anordnung erscheinen mag , um dem Papst eine gewisse Macht geben.

Die katholische Kirche in China betreibt im Geheimen . Die Regierung leitet die China Patriotischen Katholischen Vereinigung, eine falsche Kirche Klerus genehmigt und vom Kommunismus überwacht . Die Bischöfe der Untergrundkirche, die immer gewesen zu sein treu dem Papst und nicht die kommunistische Regierung, Gesicht ständig Verfolgung und Inhaftierung .

Probleme einer Vereinbarung mit den Bedingungen

Zen sagt der Vatikan Vereinbarung mit der chinesischen Regierung würde die Glaubwürdigkeit der Kirche zu untergraben . Schließlich kann , wenn die chinesische Regierung Bischöfe ernennen, könnten auch andere Regierungen erwarten zu gut.


"Wir sind sehr besorgt , weil es scheint , dass der Vatikan ein sehr schlechtes Geschäft mit China machen wird ," Zen sagte LSN. "Ich verstehe , dass der Papst die Situation mit Einfallsreichtum sieht ... Er weiß nicht , die chinesischen Kommunisten, aber leider die Menschen um Sie herum sind überhaupt nicht gut , sie haben sehr falsche Vorstellungen und ich habe Angst , daß sie unsere Untergrundkirche verkaufen können, und das wäre sehr traurig. "

Eine solche Vereinbarung " würde zu viel Macht zu geben , die Entscheidung der Regierung " und würde die Prinzipien der Kirche opfern. Papst Francisco, nur das letzte Wort nehmen [über Annahme oder Ablehnung von Kandidaten] Zen "kann nicht ein schlechtes Verfahren zu stoppen" , sagte, weil die einzigen Kandidaten für das Bischofsamt , die der Papst genehmigen zuvor ausgewählt wurde und von den Kommunisten untersucht .

"Chinesische Katholiken haben keine Meinungsfreiheit von der U - Bahn" , sagte Zen. "Menschen , die nach China kommen , um mich zu sehen, sie alle sagen : " Bitte, müssen Sie Ihre Stimme erheben, wir ohne etwas zu sagen kann nicht so bleiben " , weil sie frei sind zu sprechen, so sprechen ich halten, aber es scheint , dass sie [der Heilige Stuhl] hört nicht, oder nicht gefällt , zu hören. "


Einige Beamte des Heiligen Stuhls Auffassung , dass "die Geistlichkeit, die Gläubigen" sind "Störer" , sagte er. Und der Papst hat ein starkes Verlangen nach Einheit und Frieden, aber es ist " ziemlich naiv " über die Natur der chinesischen Regierung.

Vor Hinblick auf die Begegnung mit dem Papst Kardinal Zen 2 Jahre

"Er hörte sehr vorsichtig für 40 Minuten , " sagte Zen. " Er schien mir sehr einverstanden , so weiß ich nicht , was passieren wird."
Der Pontifex sagte er schrieb "viele Briefe ... Aber dann meine Briefe nicht beantworten ."

" Was wir tun können , ist beten ," Zen sagte. "Wir sind in der Kraft des Gebetes glauben."
Vatikan gibt verwirrende Anweisungen an die U-Bahn-Kirche

Zen, ein ehemaliger Seminar Professor, Mandarin, Kantonesisch, Chinesisch, Englisch, Italienisch und Latein (und kann lesen Französisch) spricht, ist in seiner Heimat China nicht willkommen.


"Sie sagten mir : " Kommen Sie nicht , es sei denn eingeladen , ' " , lachte er.
Zen sagte , dass unter Papst Benedikt XVI Emeritus, ein Vatikan - Kommission war , dass die Frage der Verhandlungen geprüft auf den Vatikan mit China. Aber sobald der Papst Francisco die Macht übernahm, " nur ist er verschwunden ". "Viele [Mitglieder des Ausschusses] sind sehr kompetent und sie kennen die Realität" auf den Kommunismus in China.

Die Untergrundkirche in China ist nicht in guter Form, Zen sagte, und dies ist zum Teil auf verwirrende Anweisungen, die seine Kleriker vom Vatikan empfangen .


In der Diözese Baoqing, zum Beispiel, das Leben als Katholik U-Bahn ist "sehr hart".

" Sowohl der Bischof und Weihbischof im Gefängnis waren seit vielen Jahren , " sagte er. Aber dann " , sagte die Regierung den Weihbischof im Gefängnis : " Nun, Sie gehen können, und lassen Sie es zu , als Bischof funktionieren. " Und er [fragte] Anweisungen Rom , "sagte Zen.
Rom forderte ihn auf , voran gehen und arbeiten , als ein Bischof mit Zustimmung der Regierung . Sie taten es "ohne Anhörung des Ausschusses, ohne dass jemand zu konsultieren."

"Das war ein großer Fehler , " sagt Zen. "Zunächst einmal kann nicht der Bischof, sondern der Weihbischof" als den wahren Bischof bleibt im Gefängnis . Dies führte zu Verwirrung unter den Priestern im Versteck leben sie nicht akzeptieren konnte es . "


Nun ist dieser Mann ein einfacher Mann Zen- sagte. "Ich war für viele Jahre im Gefängnis, so dass heißt , es ist stark, nicht wahr ?, Aber es ist ein sehr einfacher Mensch, jetzt aus dem Gefängnis entlassen, durfte auf die von der Regierung brainwash und ist ein Teil des Vereins patriotisch ".

"Er erklärte , mit einem Brief" , wie er die Regierung den Wunsch akzeptiert als Bischof installiert werden "und der Heilige Stuhl seine Erklärung angenommen ... Und dann nahm an einer illegitimen Weihe eines anderen Bischof , das ist unglaublich!"

"Das Problem ist nicht die" Zen sagte , "Er ist ein einfacher Mann, ist das Problem mit dem Vatikan. Sind eine fehlerhafte Anweisungen zu geben , ... der Vatikan alle diese Probleme verursacht, und sagen die Priester" Sie müssen mit Ihrem Bischof gehorchen . " Sie sagen : "Nein, es ist nicht mehr unser Bischof, unser Bischof ist immer noch im Gefängnis !"


Die Priester der offiziellen Kirche Informationen an die kommunistische Regierung zur Verfügung stellen

In einer anderen Diözese, nach dem Tod von Bischof der Patriotischen Vereinigung angehören, einige der Priester der "offiziellen" Kirche waren der Bischof, der im Verborgenen lebt und bat ihn , sie zu verbinden. Rom sagte der Bischof ihnen zu geben , willkommen , was dazu führte , "Bestürzung in der verfolgten Kirche."

Die U-Bahn-Priester "wagte es nicht, wieder zu gehen", um die Liturgien der Karwoche mit dem Bischof oder andere Funktionen aus Angst vor Vergeltung Regierung durch diese Priester der offiziellen Kirche zur Verfügung gestellt. "

Dann wird der Bischof "schickte einige Priester Regierung einige dieser geheimen Gemeinden und nach einer Weile die Polizei für die U - Bahn - Priester der Pfarrei suchen und die Gemeinde verloren . Der Heilige Stuhl ist nicht so naiv sein zu glauben , dass diese Offiziere Priester in seiner Diözese nicht annehmen können, kann es nicht. Sie können behandeln sie freundlich, eine Tasse Tee zusammen, aber man kann nicht integrieren sie in seiner Diözese in einem Versteck . "


Die Priester der Patriotischen Vereinigung " noch unter der Kontrolle der Regierung sind " , sagte Zen. "Also Dinge , die so offensichtlich scheint uns, ist der Heilige Stuhl nicht verstehen ."

Andere Kritiker eines Vatikan-China Vereinbarung zeigt an, dass die katholische Kirche hat überlebt und Widerstand tyrannischen Regierungen im Laufe der Geschichte. Wenn Sie einen Vertrag mit der chinesischen Regierung zu machen waren, wird es als Institution daran erinnert, dass eine Vereinbarung mit einer bedrückenden Regierung erreicht hat.

"Ich als habe ein Prinzip , das nie den Heiligen Vater öffentlich kritisieren , " Zen sagte. Deshalb, wenn es zu einem schlechten Deal kommt, ich schweigen. Bis dahin aber wird Kardinal Zen mich laut widersprechen
.
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=28642
http://infocatolica.com/

von esther10 23.02.2017 00:51

22. Februar



Ehe und Scheidung. Der General der Jesuiten: "Jesus auch neu interpretiert"

Sandro Magister



Unglaublich , aber wahr. Im achten Kapitel von " Amoris laetitia ", die heißeste und umstritten, eine , in der Franziskus in die zweite Ehe mit dem früheren Ehegatten noch leben, jede auf Ehe und Scheidung Worte Erwähnung von Jesus fehlt zu "öffnen" erscheint, berichtet in erster Linie in Kapitel 19 des Matthäusevangelium:

"Die Pharisäer kam, um ihn zu testen und ihn fragte:" Ist es einem Mann erlaubt, seine Frau aus irgendeinem Grund zur Scheidung? ". Er antwortete: "Habt ihr nicht gelesen, daß der Schöpfer von Anfang an als Mann und Frau und sprach: Aus diesem Grund ein Mann seinen Vater und Mutter und bindet sich an seine Frau verlassen und sie werden ein Fleisch werden, so sind sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Deshalb nicht Mann scheiden, was Gott zusammengefügt hat. " Sie fragten ihn: "Warum dann Moses tat Befehl eine Bescheinigung über die Scheidung zu geben und sich von ihr zu setzen?". Er antwortete ihnen: "Für Ihre Härte des Herzens Moses Sie Ihre Ehefrauen scheiden zu lassen erlaubt, aber am Anfang war es nicht so Ich aber sage euch:. Wer seine Frau entlässt, außer im Falle rechtswidriger Vereinigung und heiratet ein anderer, begeht Ehebruch. "

Es ist eine Abwesenheit, die erstaunlich ist. Sowie sie haben sogar zwei Pausen von Francis, auf der gleichen Ausgabe beeindruckt.

Der erste ereignete sich am 4. Oktober 2015. Es ist ein Sonntag zu Beginn des zweiten und letzten Tagung der Synode über die Familie. Und am selben Tag, in allen katholischen Kirchen des lateinischen Ritus, zur Messe, liest er die Stelle aus dem Markus-Evangelium (10, 2-9), die parallel zu der von Matthäus 19, 2-12.

All ' Angelus der Papst schwieg jede Bezugnahme auf die Passage aus dem Evangelium, trotz seiner außerordentlichen Bedeutung für die Probleme auf der Synode diskutiert.

Und das gleiche geschah letzte am 12. Februar mit einem weiteren ähnlichen Passage des Evangeliums von Matthew (5, 11-12) gelesen bei der Messe in der ganzen Kirche. Auch dieses Mal, die alle ' Angelus , hat Francis vermieden es und kommentieren es zu erwähnen.

Warum das Schweigen des Papstes so viel auf die Worte Jesu so eindeutig darauf bestanden?

Lebensmittel für Linie im Interview , dass der neue Generaloberin der Gesellschaft Jesu, die venezolanische Arturo Sosa Abascal, ganz in der Nähe Jorge Mario Bergoglio, gab der Schweizer Vatikan - Korrespondent Giuseppe Rusconi für den Blog rossoporpora und für das "Giornale del Popolo" Lugano.

Hier sind die Durchgänge am relevantesten für den Fall. Jeder Kommentar ist überflüssig.

*

D. - Kardinal Gerhard L. Müller, Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, sagte über die Ehe, dass die Worte von Jesus sind sehr klar, "keine Macht im Himmel und auf Erden, weder Engel noch der Papst, weder ein Gesetz noch ein Rat der Bischöfe, hat die Macht, sie zu ändern. "

R. - In der Zwischenzeit sollten wir eine schöne Reflexion von beginnen, was Jesus gesagt wirklich zu dieser Zeit niemand ein Tonbandgerät, die Worte zu gravieren hatte.. Was bekannt ist, dass die Worte von Jesus sind kontextualisiert werden, sind in der Sprache ausgedrückt, in einer bestimmten Umgebung, an jemanden gerichtet genannt.

Q. - Aber dann, wenn alle Worte Jesu zu ihrem historischen Kontext zu werden überprüft und zurückgebracht, sie haben keinen absoluten Wert.

R. - Im letzten Jahrhundert in der Kirche gab es eine große Blüte der Studien, die versuchen, genau zu verstehen, was er Jesus gemeint ... Das ist nicht Relativismus ist, bescheinigt aber, dass das Wort relativ ist, wird das Evangelium von Wesen geschrieben Mensch, wird von der Kirche akzeptiert, die von menschlichen Personen gemacht wird ... So ist es wahr, dass niemand die Worte Jesu ändern können, aber man muss wissen, was es war!

Q. - Es ist fraglich, auch die Aussage in Matthäus 19, 3-6: "Setzen Sie den Mann nicht teilen, was Gott zusammengefügt hat"?

R. - Ich identifiziere mich mit, was es sagt Franziskus. Nicht in Frage gestellt, beginnt es zu erkennen ...

Q. - Aber Einsicht ist Bewertung, es Wahl zwischen verschiedenen Optionen ist. Es ist nicht mehr eine Verpflichtung, eine einzige Interpretation zu folgen ...

R. - Nein, es gibt immer eine Verpflichtung, sondern die Ergebnisse der Unterscheidung zu folgen.

Q. - aber die endgültige Entscheidung wird auf der Grundlage einer Stellungnahme auf verschiedenen Annahmen. Es ist daher der Ansicht, auch vorgeschlagen, dass der Ausdruck "der Mensch nicht trennen ..." ist nicht genau so, wie es scheint. So zweifelt er das Wort Jesu.

hier geht es weiter

http://magister.blogautore.espresso.repu...reinterpretato/

von esther10 23.02.2017 00:49

Verrät der Vatikan die romtreue katholische Untergrundkirche in China?
Veröffentlicht: 23. Februar 2017 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: CHRISTEN-Verfolgung, PAPST / VATIKAN aktuell | Tags: Bischofsernennungen, China, Dr. Edith Breburda, Kardina

Von Dr. Edith Breburda

Kardinal Emeritus Zen aus Hongkong ruft jetzt auf, für die Untergrundkirche Chinas zu beten. Er sagt in einem Interview mit der katholischen Nachrichtenseite „LifeSiteNews“: “Der Vatikan verrät chinesische glaubenstreue Katholiken.” dr-breburda


Kardinal Zen, ein ehem. Seminarprofessor, spricht Mandarin, Kantonese, Shanghainese, Englisch, Italienisch, Latein und er versteht Französisch. Er ist die höchste Autorität in der katholischen Kirche Chinas.

Inständig bittet er den Vatikan, mit den Kommunisten Chinas nicht zusammenzuarbeiten.

„Dies würde de fakto den Kommunisten die Leitung der Kirche überlassen, was nicht den Regeln und Prinzipien der Kirche entspricht. Es schadet auch ihrer Glaubwürdigkeit.

Chinas Regierung könnte bestimmen, welcher treue Kommunist Bischof wird, und dem Papst bliebe nichts anderes übrig, als dem zuzustimmen. Die Chinesische Regierung verlangt von der Kirche, sich ihnen total auszuliefern. Man erweckt zwar den Eindruck, als ob der Papst ein gewisses Mitspracherecht hätte, aber der Schein trügt. Im Grunde kann der Papst gar nichts tun.“

Die romtreue katholische Kirche Chinas arbeitet im Untergrund, während die chinesische „patriotische Kirche“ nur Priester zulässt, die der Partei genehm sind und die sie streng überwacht. Bischöfe der rechtgläubigen Kirche, die dem Papst gegenüber loyal sind, müssen viele Jahre im Gefängnis verbringen. p1060215_810_500_55_s_c1



Kardinal Zen (siehe Foto) erklärt [i]:

„Wenn man einer Regierung die Möglichkeit gibt, Bischöfe zu ernennen, könnte das ein Signal für andere Staaten sein, dem nachzufolgen. Ich habe große Sorge, dass der Vatikan mit der Regierung zusammenarbeiten will. Für ihn ist die Untergrundkirche ein lästiges Übel. Und um der Einheit Willen tut man alles, um sich zu arrangieren.

Der Papst selber versteht wahrscheinlich nicht die Hintergründe. Ich kann seine Gutgläubigkeit, die fast schon an Naivität grenzt, über die chinesische Regierung nachvollziehen. Er verlässt sich auf seine Mitarbeiter. Schuld an der Lage ist eigentlich nicht der Papst. Es sind seine Berater.

Ich habe Angst, sie verkaufen die Untergrundkirche. Das wäre für uns sehr schlecht. Aber wir können nichts tun außer beten. Chinesen, die mich aufsuchen, ist es verwehrt, ihre Meinung frei zu äußern. Sie bitten mich inständig, meine Stimme zu erheben.

So kontaktiere ich den Vatikan unablässig. Nur dieser scheint nicht auf mich hören zu wollen. Ich habe Papst Franziskus vor zwei Jahren getroffen. Er hörte mir 40 Minuten lang zu. Er schien meine Ansicht zu teilen. Ich kann so nicht sagen, was nun passieren wird.

Foto: HMKMan teilte mir jedoch mit, dass ich nur noch dann in den Vatikan kommen soll, wenn ich eine Einladung habe.“

Offenbar hat sich die Situation zwischen Vatikan und Chinas Kirche seit dem Rücktritt von Papst Benedikt geändert. Kardinal Zen jedenfalls beklagt, dass eine kompetente römische Kommission aus jener Zeit nun nicht mehr existiert:

„Unter Papst Benedikt XVI. gab es eine vatikanische Kommission, deren sehr kompetente Mitglieder genau wussten, wie man mit chinesischen Kommunisten zu verhandeln hatte. Unter Papst Franziskus ist diese Kommission verschwunden.



Die Untergrundkirche in China ist sehr verunsichert über die äußerst verwirrenden Anweisungen des Vatikans. Priester der „Patriotischen Kirche“ sind der Regierung verpflichtet. Wenn sie in die Untergrundkirche kommen, werden die Untergrundpriester nach einiger Zeit von der Polizei verjagt. Sie verlieren ihre Pfarrei.

Die Regierung hat die Untergrundkirche in der schlimmsten Form tyrannisiert. Man kann mit den Kommunisten, die uns verfolgten, nicht plötzlich zusammenarbeiten und sie kirchenrechtliche Dinge entscheiden lassen, nur weil der Vatikan, der die Zusammenhänge nicht kennt, es so bestimmt.

Es gehört zu meinen Prinzipien, den Papst nicht zu kritisieren. Wenn es wirklich zu einem Deal zwischen der Regierung und dem Vatikan kommen sollte, werde ich schweigen. Aber bis es soweit ist, werde ich meine Stimme erheben, um meine Opposition kundz tun.“

[i] Claire Chretien, Exclusive: Cardinal Zen says ‘Naïve’ Pope and bad advisors are betraying underground Church in China. LifeSiteNews, 21. Feb. 2017bookcoverimage

Unsere Autorin Dr. med. Edith Breburda ist Bioethik-Expertin und Veterinär-Medizinerin (Tierärztin); sie lebt in den USA.

Weiterführende Literatur, Artikel und Bücher von Dr. Edith Breburda: http://scivias-publisher.blogspot.com/p/blog-page.html

Ediths Buch-Neuerscheinung REPRODUKTIVE FREIHEIT: https://charismatismus.wordpress.com/201...edith-breburda/

Dieses sachkundige und zugleich verständliche Buch “Reproduktive Freiheit” (viele bioethische und aktuelle Themen) kann portofrei für 22,30 Euro bei uns bezogen werden: felizitas.kueble@web.de (Tel. 0251-616768)
https://charismatismus.wordpress.com/201...irche-in-china/
Foto von Kardinal Zen: LifeSiteNew

von esther10 23.02.2017 00:47

WARNT EINE NEUE UND PROFUNDE ANALYSE


Die Unterstützung des Heiligen Stuhls bei der UNO-Agenda 2030 ist eine große Bedrohung für das Leben von Kindern

Die SDG bestehen aus 17 Ziele und 169 Ziele, die sich die Mitgliedstaaten haben sich verpflichtet, bis zum Jahr 2030 Die Analyse auch die Unterstützung durch den Heiligen Stuhl auf der Tagesordnung der Vereinten Nationen angeboten sucht zu erreichen.

02/23/17 04.30

http://voiceofthefamily.com/

( LSN / InfoCatólica ) " Voice of the Family " (Voice of the Family) hat veröffentlicht in - eingehende Analyse der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDG) der Vereinten Nationen und deren mögliche Auswirkungen auf das Leben und das Wohlergehen der Kinder und in den breiteren Kontext der Familie. Die SDG bestehen aus 17 Ziele und 169 Ziele , die sich die Mitgliedstaaten verpflichtet haben , zu erreichen von 2030. Die Analyse auch die Unterstützung durch den Heiligen Stuhl auf der Tagesordnung der Vereinten Nationen angeboten sucht.

Der Bericht untersucht:

Die Ziele der Vereinten Nationen SDG eine Vertretung Bedrohung für das Leben und gut - Befinden von Kindern, geboren und ungeboren ;
Die wahre Bedeutung der Sprache der " sexuellen und reproduktiven Gesundheit ";

Die zerstörerischen Folgen von " Programme der sexuellen und reproduktiven Gesundheit " der Vereinten Nationen und die geplante Ausweitung solcher Programme;

Die Verbindung zwischen der SDG und Bewegungen , die zu verhängen destruktiv "umfassende Sexualerziehung" weltweit;
Unterstützung für SDG ausgedrückt durch Papst Francisco;

SDG zusätzliche Unterstützung durch den Päpstlichen Rat für die Gesundheit der Arbeitnehmer angeboten, der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften und der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften;

Stimme der Familie eingeladen weit diese Informationen zu teilen, vor allem mit unseren Bischöfen und Geistlichen, so können sie von der unmittelbaren und ernsthaften Gefahr für Kinder und Familie Unterstützung durch die Organe des Vatikans zu diesen Aspekten angeboten informiert die globale Agenda gegen das Leben und gegen die Familie.
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=28648

von esther10 23.02.2017 00:46

ES UNTERSTÜTZT VIER KARDINÄLE, DIE EINGEREICHT


Kardinal Zen ist der emeritierte Bischof von Hong Kong, ein unermüdlicher Verteidiger der katholischen Wahrheit gegen das Regime in China, und eine klare Stimme in der Pro-Life-Fragen.
21/02/17 18.07


( LSN / InfoCatólica ) Der Kardinal Joseph Zen, in einem Interview mit Raymond Arroyo durch EWTN übertragen, ausgedrückt Unterstützung für die dubia der vier Kardinäle um Klärung Kapitel 8 des Apostolischen Schreibens Amoris Laetitia.

"Ich nehme an, es ist ein sehr respekter Wunsch jener Bischöfe und Kardinäle , die eine klare Antwort wollen " , sagte Kardinal Zen.
Papst Franciso ist schwieg zu den Fragen zu stellen... für ein " ja oder nein " , präsentiert von Raymond Burke Cardinals, Walter Brandmüller, Joachim Meisner und Carlo Caffarra.


Kardinal Zen ist der pensionierte Bischof von Hong Kong ein unermüdlicher Verteidiger der katholischen Wahrheit gegen das Regime in China, und eine klare Stimme in der Pro-Life - Fragen. Unterstützt nachdrücklich die vier Kardinäle Weise und stimmt zu, dass Franziskus Unklarheiten klären sollte.

" Ich denke , sie haben Recht , eine Antwort zu wollen ," Zen Arroyo sagte in dem Interview.
Einladung Aussagen "Zar von Organen" des Vatikans


Kardinal Zen auch für Wissenschaften über die jüngste Initiative der Päpstlichen Akademie , kommentierte der "Zar von Organen" invite von China, Huang Jiefu, wegen der Beteiligung des Landes an den illegalen Handel mit menschlichen Organen . Huang Präsenz wurde vielfach kritisiert , weil es kann sein als die Annahme des Zweiten Vatikanischen China internationale Propaganda und Öffentlichkeit interpretiert eine fragwürdige Transplantation Programm zu legitimieren.

In den letzten zwei Jahrzehnten haben viele Berichte aufgetaucht , dass China große zieht - Skala Organe von hingerichteten Gefangenen , freiwillig und unfreiwillig.

" Alle diese Behauptungen sind gut dokumentiert . Ich denke , es ist sehr unklug , für den Vatikan zu diesen Menschen einladen, ihnen eine Plattform zu geben " , sagte Kardinal Zen.
Am 7. Februar fand im Vatikan die Gipfel über Organhandel und Transplantationstourismus.

" Ich bezweifle , könnten sie bekommen die Fakten zu kennen ," Kardinal Zen. "In Hongkong haben wir eine Zeitung Falong Gong. Ich las einige dieser [Artikel]. Dort haben Sie Beweis , dass sie das Geschäft mit diesen Körpern tun , unglaublich! "
Joseph Zen diente als sechste Bischof von Hong Kong vor dem Ruhestand. Er wurde im Jahr 2006 Kardinal ernannt und hat sich auf die Menschenrechte, die politische Freiheit und Religionsfreiheit freimütig gewesen. Ee nicht einverstanden ist mit der Kommunistischen Partei Chinas. Kardinal Zen im April 2009 im Ruhestand.
Filed under: Amoris Laetitia
http://infocatolica.com/?t=cat&c=Amoris+Laetitia

von esther10 23.02.2017 00:44





Bischof Schneider: Wenn ein Bischof oder Papst mich zur Sünde befiehlt, "muss ich mich weigern"

Maike Hickson Maike Hickson 23. Februar 2017

Bischof Schneider: Aspekte des Zweiten Vatikanischen Konzils könnten in der Zukunft korrigiert werden. Priester müssen auch in Zeiten zu widerstehen

Am 16. Februar 2017 veröffentlichte Rorate Caeli ein Interview mit Bischof Athanasius Schneider, der in Mexiko von einem sehr höflichen und dankbaren Mauricio Ponce für Rorate Caeli und seinem spanischen Partner Adelante la Fe durchgeführt wurde . John-Henry Westen von LifeSiteNews hat bereits die wichtigen Worte des Bischofs über die Frage vorgelegt, ob und unter welchen Bedingungen die Katholiken einen Papst öffentlich kritisieren könnten. Es gibt noch andere Aussagen von Bischof Schneider, die im Rahmen unserer gegenwärtigen Lehre und moralischen Krise in der Kirche von großem moralischen Gewicht sind.

In Bezug auf mehrere Themen sprach der Prälat über die Natur und den Status des Zweiten Vatikanischen Konzils und ob einige seiner Elemente in Zukunft noch korrigieren könnten; Über die Pflicht und das Recht der Priester, ihren eigenen Bischöfen zu widerstehen, wenn der Glaube eindeutig in Gefahr ist; Und über die Gesellschaft von St. Pius X (SSPX) und ihre Pflicht, ihre Integrität und Identität für die Kirche zu bewahren .


Auf die Frage nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil zeigte Schneider, dass "der Rat in erster Linie - wie immer wieder von Papst Johannes XXIII. Und Papst Paul VI. - ein Pastoralrat genannt wurde; Nicht ein Lehr- oder Dogmatikrat, "und er fügte hinzu," so war es die Absicht der Kirche, nicht mit ihren Dokumenten eine endgültige Lehre zu geben. "Schneider fährt fort:" Und wenn es keine endgültige Lehre gibt, kann es eine Entwicklung geben Diese Fragen noch, oder sogar einige Korrekturen . Und das ist normal. "[Meine Betonung]

Bischof Schneider gibt uns dann ein Beispiel aus der Geschichte der Kirche über den Ökumenischen Rat von Florenz, die beschlossen hat, dass die Frage der sakramentalen Ordination eines Priesters die tatsächliche Übergabe des Kelches an den Kandidaten nach dem hl. Thomas 'Unterricht war. Allerdings, so Schneider, gab es im Mittelalter andere Theologen, die hielten, dass die Sache der Tat der Priesterweihe die Verlegung der Hände auf den zukünftigen Priester war. Schneider erklärt:

Aber es war ein Ökumenischer Rat. Aber eigentlich, nach dem Rat, erlaubte die Kirche die Diskussion, auch gegen diese Position. Sie waren Theologen, und die Päpste verboten es nie. [...] Und so war es 400 Jahre oder mehr, bis [Papst] Pius XII. Im Jahre 1947 endgültig festgestellt, dass die Materie der Ordination nur - nur! - das Ablegen der Hände.

Es ist nach diesem historischen Beispiel, dass Bischof Schneider weiter zu sagen:

So, also auch im Zweiten Vatikanischen Konzil, gibt es Texte und Formulierungen, die sich auch in ähnlicher Weise ändern können wie der Rat von Florenz, weil sie nicht endgültig sind . Und so sollten wir eine Atmosphäre der Diskussionen auch über die Themen des II. Vatikanischen Konzils schaffen. Es ist nicht gegen die Autorität des Magisteriums [um dies zu tun]. [Meine Betonung]

In Schneiders Augen haben wir in den letzten 50 oder 60 Jahren "eine sehr ungesunde, extreme Haltung zu akzeptieren oder zu interpretieren und zu betrachten Vatikan II und seine Dokumente fast so unfehlbar, ex Kathedrale . Und das ist nicht wahr. "

Es ist in diesem Zusammenhang, dass Bischof Schneider der Erzbischof Marcel Lefebvres Kritik an einigen Elementen des Rates zustimmt:

Und deshalb glaube ich , dass die nur Kritiker [ dh die Kritik] von Monsignore Lefebvre und der Society of St. Pius X. [über] einige - nicht auf den gesamten Rat, nein! - aber zu einigen Ausdrücken ist wirklich eine Hilfe, wird eine Hilfe für die Kirche sein. Und wenn die Gesellschaft des hl. Pius X. vollständig als kanonisches Institut der Kirche integriert wird, können sie der Kirche wirklich einen offiziellen Beitrag zu einer notwendigen theologischen Diskussion geben und einige Aspekte des Rates vertiefen, die nur zeitlich beendet waren Begrenzt] Charakter - es war erst vor fünfzig Jahren.

Diese Kommentare von Bischof Schneider sind in zweierlei Hinsicht wichtig. Erstens unterstützt er die Idee, dass es Aspekte des Zweiten Vatikanischen Konzils geben könnte, die künftig proportional korrigiert werden; Zweitens lobt er die Gesellschaft des hl. Pius X. für seine differenzierte Kritik an diesem Rat und er hofft, dass sie in der Zukunft mehr zur Diskussion der Kirche über diese größere Sache beitragen werden.

Es könnte hilfreich sein, auch zu sehen, was Bischof Schneider generell über die SSPX zu sagen hat und die mögliche Gefahr von Papst Franziskus - oder irgendein Papst in der Zukunft - Druck zu machen, um Veränderungen zu machen, nachdem er den Status einer persönlichen Prälatur erhalten hat. Wenn das geschehen würde - als "hypothetische Möglichkeit" -


Es wäre auf ihnen [die SSPX] zu widerstehen und ihre Identität zu bewahren [...] sie müssen sagen "das ist ungerecht, es ist gegen unsere Absichten, die Prälatur zu akzeptieren und es wird unser Charisma zerstören", und so haben sie dann Zu widerstehen und dann, meiner Meinung nach, müssen sie mit allem Respekt zum heiligen Stuhl sagen: "Du kannst uns die Prälatur wegnehmen. Wir brauchen diese Prälatur nicht, die wichtigste Sache ist es, unsere Identität zum Wohle der Kirche zu bewahren - zum Wohle der Kirche, nicht von uns, sondern von der Kirche. "Und so müssen sie in diesem hypothetischen Fall wieder auf die Prälatur verzichten und fortfahren, so wie sie sind; Und so werden sie nichts verlieren. Es ist auf ihnen, ihre Identität zu bewahren. [Meine Betonung]

So eröffnet Bischof Schneider die Möglichkeit eines gerechten Widerstands gegen den Versuch des Vatikans, die Arbeit des SSPX zu unterdrücken, und er scheint damit indirekt den bisherigen Widerstand zu rechtfertigen, durch den sie ihre Arbeit und ihre Organisation aufbauen konnten, wie sie jetzt steht , Um die Bildung von traditionellen Priestern einzuschließen.

Dass Bischof Schneider die Idee eines moralisch gerechtfertigten Ungehorsams gegenüber den kirchlichen Autoritäten verteidigt, kann in seiner Diskussion über zwei wichtige Fälle gesehen werden: der Fall der Kommunion in der Hand selbst und der Fall der Übergabe einer solchen Kommunion an die "verheirateten" Scheidungen. In diesen beiden Fällen schlägt Bischof Schneider ausdrücklich vor, daß Priester den Befehlen ihrer Vorgesetzten widerstehen können, um den katholischen Glauben zu bewahren.

Mit Bezug auf die Frage, ob ein Priester sich weigern kann, die Gerechte Kommunion in die Hände der Gläubigen zu geben, zitiert Bischöfe Schneider Johannes Paul II. Instruktion Redemptoris Sacramentum (2004). Nach diesem Dokument hat ein Priester ein Recht, die Kommunion nicht in die Hände zu geben, wenn er "eine Gefahr der Entweihung" sieht (oder schlimmer!), Erklärt Schneider. Als Beispiel erwähnt der Prälat, dass Fragmente der Heiligen Eucharistie auf dem Boden verloren gehen können oder dass es eine Gefahr gibt, dass der Wirt gestohlen werden könnte. Ein Priester, in einem solchen Fall, " kann es ablehnen [um die Kommunion in der Hand zu geben]." [Meine Betonung] Schneider schlägt vor, dass der Priester dann auch dann eine gute Katechese zu seiner Pfarrei geben und seine Entscheidung erklären sollte. Und er glaubt, daß die Mehrheit der Gläubigen dem Unterricht des Priesters folgen würde.

Im Hinblick auf die Frage der "wiederverheirateten" Scheidungen und ob sie nach ihrer eigenen Gewissensentscheidung zur heiligen Kommunion gehen können, sagt Schneider:

Nein, das ist gegen die ständige Lehre der Kirche. Es ist das Prinzip des Subjektivismus, letztlich von Luther, des Protestantismus. [...] Nein, das Gewissen ist nicht der [endgültige] Richter; Man muss die Stimme Gottes hören: das ist das wirkliche Gewissen. [...] Es ist das Gebot Gottes, es ist klar, und die Lehre der Kirche, nicht die Ehe zu begehen und im Zustand der Gnade zu sein - auch objektiv, nicht nur subjektiv - und auf diese Weise die heilige Kommunion zu empfangen, weil die Sakramente sind keine Privataktion von allen. Die Sakramente sind öffentlich, die meisten öffentlichen Handlungen der Kirche.

Schneider erwähnt, dass es "objektive Kriterien" in Bezug auf die Sakramente gibt, die auf der heiligen Schrift (St. Paul) und der konstanten heiligen Tradition basieren. Wenn über die jüngsten Bedrohungen gefragt ausgesetzt werden ein divinis adressiert auf der Insel Malta an die Priester , wenn sie Kommunion zu geben , zu verweigern , waren zu den "wieder geheiratet," einige klare Worte hat Schneider zu sagen:

Wenn ein Bischof dies tut, drängt Priester, um die Kommunion dem "Wiederverheirateten" zu geben, er begeht einen ernsten Machtmissbrauch; Er bestellt die Sünde. Und wenn ein Bischof - oder sogar ein Papst - mich zur Sünde befiehlt, muss ich diese [Befehle] verweigern, weil ich Gott gehorchen muss. Und darum muß der Priester in diesem Fall sagen: "Du Exzellenz, lieber Bischof, du befahl mir, eine Sünde zu begehen, und das kann ich nicht tun, ich muss Gott gehorchen. Und ich kann dir in diesem Fall nicht gehorchen. "[Meine Betonung]

Mit Sorge fügt Bischof Schneider hinzu, dass er hofft, dass diese Priesterpriester sich nicht in der Kirche verbreiten werden [...] so drastische und missbräuchliche Normen. "Der deutsche Prälat aus Kasachstan, der selbst als Kind unter dem Kommunismus leben musste, Sowjetunion, dann gibt uns alle einen wichtigen Rat und Stärke: " Er [so ein unterdrückter Priester] muss auch in dem Ausmaß widerstehen, dass er sein Büro verlieren wird. Besser, alles zu verlieren, aber nicht die Sünde gegen das Gebot Gottes in diesem Fall zu begehen . "[Meine Betonung]

Hier könnte es hilfreich sein, sich an Kardinal Gerhard Müllers Worte zu erinnern, wie er in seinem neuen Buch geschrieben wurde. Der Papst - Mission und Mandat :

Sogar die höchste kirchliche Autorität konnte nicht in die "Substanz eines Sakraments" eingreifen. [Ein Zitat aus dem Konzil von Trient] Die Kirche hat lieber strenge Nachteile vorgezogen und zieht es immer noch vor, nur eine einzige gültige sakramentale Ehe aufzulösen - wie in Der Fall der Streitigkeiten mit christlichen Herrschern ( z . B. die Spaltung der katholischen Kirche von England durch Rom durch Heinrich VIII. Von England) oder mit der vorherrschenden öffentlichen Meinung. Die Kirche muss hier Gott mehr als den Menschen gehorchen und darf nicht die Wahrheit des Evangeliums opfern, die die bloße natürliche Vernunft übertrifft, zu einer bloßen menschlichen Berechnung . [Meine Betonung]


Darüber hinaus sagte der deutsche Kardinal auch, wie ich vor kurzem aufgezeichnet habe:

Müller gibt dann eine Illustration und sagt, dass ein Papst nicht die "inhärenten Kriterien der Aufnahme in die Sakramente" ändern könnte und "die sakramentale Absolution geben und die heilige Kommunion für einen Katholiken erlauben, der im Zustand der Todsünde ohne Reue oder fester Entschlossenheit ist, von nun an Verzeihen Sie diese Sünde, ohne dabei selbst in Bezug auf die Wahrheit des Evangeliums und die Rettung der Gläubigen zu sündigen, die so in Irre geführt werden . "[Meine Betonung]

Die Kriterien des Widerstands gegen einen Bischof - oder sogar ein Papst - sind die Wahrheit des Evangeliums und die Errettung der Seelen. Hier verteidigen Kardinal Müller und Bischof Schneider die gleichen Wahrheiten. Das heißt, wenn es darauf ankommt, müssen wir in solchen Zeiten Gott mehr als dem Menschen gehorchen. St. Joan von Arc kommt hier als ein heiliges Beispiel dafür in den Sinn.

Um in die Rolle des SSPX in unserer aktuellen Kirchenkrise zurückzukehren. Bischof Schneider sagt ausdrücklich in diesem neuen Interview: "In der Zeit der Krise müssen wir gemeinsam alle guten Kräfte verbinden." Das bedeutet, dass "das Wort des Erzbischofs Lefebvre in der Lage sein wird, ihren Beitrag zur Erbauung der Kirche, zur Erhaltung des Glaubens und zur Erziehung der Priester, besonders. "Wie wir am 12. Dezember 2016 berichteten, sieht Bischof Schneider die Unterdrückung der Arbeit der SSPX durch den Heiligen Stuhl in der Vergangenheit als eine Tat der Ungerechtigkeit. Er sagte dann auch, in Bezug auf die Möglichkeit, dass die SSPX eine kanonische Prälatur wird: "Das wäre nur ein Akt der Gerechtigkeit - ganz nachträglich - der ungerechten Unterdrückung der Gesellschaft im Jahre 1975 seitens des Heiligen Stuhls . "[Meine Betonung]


Darüber hinaus möchten wir unsere Leser von einer weiteren wichtigen Initiative erinnern, die früher von Erzbischof Guido Pozzo, Sekretär der Päpstlichen Kommission Ecclesia Dei (PCED), im August 2016 aufgenommen wurde . Er sagte dann in einem Interview im Hinblick auf einige des Vatikans II Dokumente, die nicht dogmatisch, aber pastoral sind - Nostra Aetate über interreligiösen Dialog; Das Dekret Unitatis Redintegratio zum Ökumenismus; Und die Deklaration Dignitatis Humanae über die Religionsfreiheit:

Es geht nicht um Lehren oder endgültige Aussagen, sondern vielmehr um Anweisungen und Orientierungshilfen für die pastorale Praxis. Auf diese Weise können sie nach der [vorgeschlagenen] kanonischen Zustimmung [des SSPX] diese pastoralen Aspekte weiter diskutieren, um uns zu weiteren [und akzeptablen] Klärungen zu führen.

Es ist zu hoffen, daß solche Aussagen, wie sie diese in diesem Artikel wieder aufgezeichnet haben, für die katholischen Kirchengespräche über Angelegenheiten des Glaubens und der Moral, die im Augenblick so viel Belagerung zu sein scheinen, spiritueller und intellektueller werden können, Gleichzeitig fordern wir von uns unsere eigene Loyalität gegenüber den eigenen Worten und Lehren Christi, nicht nur von der Ehe, sondern auch von der Natur der Kirche und ihren Beziehungen zu anderen Religionen, die in der jüngsten Vergangenheit in Konflikt geraten und verwirrt zu sein scheinen . Ermutigt von Bischof Athanasius Schneiders starker Wahrheit und wohltätigem Zeugnis, lasst uns treue, beharrliche Zeugen des Glaubens selbst und, wenn möglich, überall sein.
http://www.onepeterfive.com/bishop-schne...have-to-refuse/
http://www.onepeterfive.com/author/onepeterfive/
+


Sehen Sie sich das komplette Interview mit Bischof Schneider an:


von esther10 23.02.2017 00:40

Wir brauchen Fasten jetzt mehr denn je
Mike Jordan Laskey | 23. Februar 2017


Syrische Flüchtlinge Ahmed Al Kango und seine Frau, Sahar, helfen ihren Kindern, Englisch zu lernen 7. Februar in ihrem Haus in Elkhorn, Neb. Von links gesehen sind die Kinder Mohamad, Ghaith und Abdulrazzaq. (CNS / Joe Ruff, katholische Stimme)

Ich kann mich nicht an ein Jahr erinnern, in dem unser Land mehr geliehen hat.
Betrachten Sie nur einige der Themen der Saison:

Wir sind aufgerufen, um Buße zu sagen - um zuzugeben, dass wir nicht die ganze Zeit richtig sein könnten, haben große Fehler gemacht und sind in der verzweifelten Notwendigkeit der Vergebung Gottes.

Der Tod ist echt und kommt für uns alle; Weltliche Kraft verblasst. (Aber der Tod ist nicht das Ende der Geschichte.)

Verbringe mehr Zeit im Gebet. Dies ist Zeit, die nicht sichtbar produktiv ist und nichts zur Marktwirtschaft beiträgt.
+
Apropos nicht zu einer Marktwirtschaft beitragen, nicht weise investieren das ganze Geld, das Sie haben, legen Sie es nicht in ein Sparkonto, nicht kaufen Sachen Sie wollen. Gib es denen, die es brauchen, und geben, bis es weh tut.

Schnell von etwas, sogar etwas Gutes, das du liebst. Belohnungsaufschub.

Die Nummer-eine Bedrohung für die in der politischen Macht ist, alle zu lieben, ohne aufzuhören, auch deine Feinde. Wenn du das machst, könnte der Mächtige versuchen, dich zu töten.

Ich frage mich, wie sich das Land ändern könnte, wenn wir Christen in diesem Jahr auf unsere Lentenbeobachtung verdoppelten - nicht nur als Einzelpersonen, die sich auf unser eigenes spirituelles Wachstum bei der Vorbereitung auf Ostern konzentrierten, sondern als ganze Glaubensgemeinschaften, inspiriert von der radikalen, selbstgebenden Liebe, die ausgegossen wurde auf dem Kreuz.

Zum Beispiel, was, wenn unsere Gemeinden die traditionellen Fastenpraktiken des Gebets, des Fastens und der Almosen um eine anfällige Bevölkerung, die von den Mächten gezielt ist, verpackt haben? Vor allem, wenn wir uns der Saison widmen, um sich um Migranten und Flüchtlinge zu kümmern, die sich hier im Fadenkreuz befinden? Vielleicht konnten wir einige rechtschaffene Subversion zu Ehren desjenigen, der für die Herausforderung des Status quo gekreuzigt wurde, üben.

Hier sind vier Beispiele von Glaubensgemeinschaften, die mit Kühnheit und Kreativität führen:

Holy Trinity Parish in Washington, DC, sponserte eine Flüchtlingsfamilie von acht Syrern , die es schließlich nach 30 Stunden nach der Ungewissheit um das Reiseverbot des Präsidenten in die USA geschafft haben. Der Pfarrer, Jesuit Fr. Kevin Gillespie, sagte NCR , dass 70 Gemeindemitglieder finanziert haben, um das Projekt und etwa 200 insgesamt Menschen wurden in der willkommenen Anstrengungen beteiligt gewesen.

In der alten St.-Joseph-Kirche in Philadelphia ziehen sie zusammen einen Lenten " Gerechtigkeitsbaum " , der den Pfarrer Advent Giving Tree ergänzen wird. Statt Hunderassen zu halten, die Gegenstände anfangen, um Familien in Not zu spenden, aber die Baum-Tags haben unterschiedliche Weisen, die Pfarrkinder für Gerechtigkeit während der Fastenzeit einsetzen können, einschließlich Sachen, die mit einem Gesetzgeber in Verbindung treten, über eine bestimmte Gerechtigkeitsfrage beten oder mit einer lokalen Organisation verbinden Das unterstützt Migranten und Flüchtlinge.

Die erste unitarische Gesellschaft von Denver dient als Heiligtum Heimat von Jeanette Vizguerra, ein undokumentierter Einwanderer und Mutter von vier Kindern, von denen drei in den Vereinigten Staaten geboren wurden. Mit ihrer Deportation und Trennung von ihrer Familie drohte sie Schutz und Schutz vor Bundesbehörden an der Kirche. "Es ist unsere Position als ein Volk des Glaubens, dass dies heilig ist, und treue Arbeit", sagte der Kirchenminister, Pfarrer Mike Morran, während einer Pressekonferenz. "Wir kennen Jeanette, wir kennen sie, um ein ehrenhafter Mensch zu sein."

Mehrere Pfarreien in der Camden Diözese in New Jersey (die Diözese wo ich dienen) haben gesponsert "kennen Sie Ihre Rechte" Schulungen und andere Informations-Sessions für Immigranten Familien selbst. Oft geführt von einer Diözese-unterstützten Prozesskostenhilfe gemeinnützig genannt Camden Center for Law and Social Justice, diese Sitzungen helfen Immigranten lernen, was zu tun ist, wenn Einwanderung und Zollbeamten Beamten an ihre Tür kommen. (Es ist bekannt, dass diese Beamten gelegentlich Russe benutzen , um Immigrantenheimen ohne Haftbefehl zu betreten.) St. Joseph Sr. Veronica Roche hat die Einwanderergemeinde in der Stadt Camden seit Jahren begleitet. "Wir sind Menschen des Glaubens und mit Gott, alles ist möglich. Wir glauben an die Macht des Gebets", sagte sie in einer neuen Sitzung. "Gott gibt uns Talente und Kraft, um für eine umfassende Reform zu kämpfen."

Diese Art von Verpflichtungen sind natürliche Verbindungen zur Lenten-Saison, die ihren Höhepunkt am großen Paschal-Triduum erreicht. Am heiligen Donnerstagabend wird das Waschen der Füße Gospel-Passage von Johannes 13 verkündet, eine der klarsten Anrufe der Schrift, um das Wohlergehen anderer zuerst zu setzen. Mögen wir unser Bestes tun, um den Worten Jesu nach dem Waschen gerecht zu werden : "Ich habe dir ein Modell gegeben, um zu folgen, damit ich es für dich getan habe, solltest du auch tun."
https://www.ncronline.org/blogs/young-vo...t-now-more-ever

von esther10 23.02.2017 00:34


22. Februar Ehe und Scheidung. Der General der Jesuiten: "Jesus auch neu interpretiert"

Jesu über die Ehe und Scheidung. Aber die katholische Kirche hat immer die Unauflöslichkeit ohne Ausnahme gepredigt. Es wird kommen , eine zweite Ehe zugeben, wie im Osten? von Sandro Magister

Für "hartherzig" gilt immer das Gesetz des Mose
Er trägt einen ausgezeichneten Bibelwissenschaftler, mit einer neuen Interpretation der Worte Jesu über die Ehe und Scheidung. Aber die katholische Kirche hat immer die Unauflöslichkeit ohne Ausnahme gepredigt. Es wird kommen , eine zweite Ehe zugeben, wie im Osten? von Sandro Magister


ROM, 16. Januar 2015 - Es gibt nur sehr bekannte Argumente von Kardinal Walter Kasper, zu Gunsten der Gemeinschaft für geschiedene und wieder geheiratet.

Es gibt auch diejenigen , die neue und originelle Wege nehmen, gehorchen die Auslieferung der letzten Synode im Oktober, nach dem "die Frage" geht noch tiefer.

Dies ist der Fall eines Bibelwissenschaftler und Patrologen berühmt, Guido Innocenzo Gargano, caìmaldolese monaco, ehemalige Prior des römischen Kloster von San Gregorio al Celio, einem Professor an der Päpstlichen Bibelinstituts und der Päpstlichen Universität Urbaniana.

In einem Aufsatz über den letzten vier Monaten die Zahl der Theologie "Urban Universität Journal" Vater Gargano zeigt , wie Worte auf der Ehe "Jesus von in erster Linie bewegt werden , was sagt Gott durch den Mund des Propheten Hosea:" Barmherzigkeit will ich, nicht Opfer " .

Es wird argumentiert daher , dass Jesus, wenn er sagt , dass " der Mensch nicht scheiden , was Gott zusammengefügt hat", nicht für diese die Herablassung Gottes selbst für die "Härte des Herzens" seines Volkes löscht, die Moses Scheidung gewährt hatte , .

Der Grundstein der Argumentation von Pater Gargano ist die Bestätigung von Jesus in der Bergpredigt: "Ich bin nicht gekommen , das Gesetz oder die Propheten aufzulösen, sondern Erfüllung zu geben."

Seiner Ansicht nach ist die Bedeutung dieser Aussage , dass die beiden Gesetze - das des "Alten wurde gesagt," und die neue von "Ich aber sage euch" - nebeneinander bestehen sowohl in der Verkündigung Jesu und werfen Licht auf jedem.

So sehr, dass Jesus, immer in der die Bergpredigt nicht aus dem Himmelreich nicht ausschließt , aber es als ein "Minimum" kommt " , die eines von diesen kleinsten Geboten auflöst" , und dann - sagt Pater Gargano - auch die für die Gewährung verwenden Mosaik der Ablehnung für die "Härte des Herzens."

Der Autor des Essays entwickelt diese und andere Punkte mit Breite und Subtilität, ohne dass die praktischen Anwendungen explizit, die im Leben der katholischen Kirche entstehen können, nicht nur auf die "ärgerliche Frage" der Gemeinschaft für geschiedene und wieder verheiratet, sondern auch über die Zulassung oder nicht Wiederverheiratung.

Er beschränkt sich auf eine Übung der Exegese und Theologie des Neuen Testaments zu den Texten von Matthäus über Ehe, mit nur minimalen Anzeichen auf spätere Entwicklungen der Lehre und Praxis der Kirche im Westen und Osten, und eine totale Stille auf dogmatischen Kanon des Rates vom Trent und das Zweite Vatikanische Konzil , Pastoralkonstitution "Gaudium et spes", die die absolute Unauflöslichkeit der christlichen Ehe bestätigen.

Natürlich bleibt es offen , auch die Exegese in Frage zu stellen , dass der Vater Gargano das Wort Jesu ist. "Ich bin nicht gekommen , das Gesetz oder die Propheten aufzulösen, sondern Erfüllung zu geben"

Zum Beispiel, sagte dieser, als auch von dem Gegensatz "die Alten wurde gesagt ... aber ich sage Ihnen , " dass die der Bergpredigt charakterisiert, gibt Joseph Ratzinger eine dezidiert andere und nicht weniger beeindruckend, im ersten Band seiner "Jesus von Nazareth. "

Ratzinger zeigt die Neuheit der Beziehung zwischen dem neuen Gesetz und dem alten Gesetz in zwei Fallstudien: das Gebot über den Sabbat und das andere Gebot "Ihr Vater und Mutter ehren", zu dem Jesus, sie nicht abschaffen, eine neue und breitere Bedeutung verleiht.

Es zeigt dann , wie das alte Gesetz zwei Arten von Codes interagierten: die "Kasuistik", historisch bedingt und anfällig für Entwicklungen und Korrekturen, und die "apodiktisch", im Namen Gottes ausgesprochen und von bleibendem Wert, dessen "Grundoption ist die Garantie von Gott den Armen "angeboten.

Jesus, Ratzinger schreibt, " im Gegensatz zu den milderen Fall Standards, Praktiken im alten Gesetz entwickelt, die rein göttlichen Willens, wie die" mehr Gerechtigkeit "(Mt 5, 20) , die von den Kindern Gottes zu erwarten ist."

Und dann "nicht nur unsere Nächsten lieben , sondern auch den Feind." Und dann "nicht nur nicht zu töten , sondern den Bruder mit zu treffen , mit denen Sie sich im Streit mit ihm zu versöhnen." Und dann "nicht mehr Scheidung" ...

Der vollständige Text des Aufsatzes von Guido Innocenzo Gargano auf '' Urban Universität Journal "ist auf dieser anderen Seite der www.chiesa:

> Gerechtigkeit und Barmherzigkeit in den Worten Jesu über die Ehe
http://chiesa.espresso.repubblica.it/articolo/1350967.html
Während dies finden ein Auszug aus dem zentralen Teil des Aufsatzes genommen:

von esther10 23.02.2017 00:32

„Was für einen Wert haben sie schon, wenn sie keine Muslime sind“
Von Eva Eusterhus, Dennis Betzholz | Stand: 22.02.2017 | Lesedauer: 3 Minuten


Seit dem Morgen werden Wohnungen von vier Geistlichen des umstrittenen türkischen Islamverbandes Ditib durchsucht. Die Razzia läuft im Auftrag der Bundesanwaltschaft, die wegen Spionage ermittelt.

Quelle: N24

„Ernsthafte Gefahr für das friedliche Zusammenleben“

Der Beschluss der Bürgerschaft, Konsultationsgespräche insbesondere mit den Vertragspartnern zu führen bzw. zu intensivieren, an deren Haltung zu den in den Verträgen niedergelegten Wertegrundlagen aktuell Zweifel geäußert werden, werde umgesetzt, heißt es aus der Senatskanzlei. Nach Angaben von Senatssprecher Jörg Schmoll hätte der Bürgermeister bei dem Treffen deutlich gemacht, dass Religionsgemeinschaften akzeptieren müssten, dass über das, was im Inneren ihrer Organisation geschieht, was ihre Vertreter sagen und was einige, die sich zu ihnen bekennen, in der Öffentlichkeit tun, auch debattiert werde. Die Religionsgemeinschaften müssten auch Antworten auf kritische Fragen geben, die ihnen öffentlich gestellt werden.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/a...slime-sind.html
https://www.welt.de/

von esther10 23.02.2017 00:32

NACHRICHTEN CONTRACEPTION Do 23. Februar 2017 - 10.58 Uhr EST


Wissenschaftler fördern neue Verhütungs-App als Ersatz für die Pille
http://www.creightonmodel.com/index.html
+
Nachruf....
https://www.lifesitenews.com/news/obitua...ethod-died-apri
+
STOCKHOLM, Schweden, 23. Februar 2016 (LifeSiteNews) - Ein Mannschafts -Team-Team von Atomphysikern hat eine hochmoderne Medienkampagne gestartet, um eine "Geburtenkontroll-App" zu fördern, die den Fruchtbarkeitszyklus einer Frau mit ihrer Innentemperatur prognostiziert.

Drs Elina Berglund und Raoul Scherwitzl berichten, dass ihre Anwendung "Natural Cycles" den Ovulations mit der Präzision, die mit der der Verhütungspille vergleichbar ist, erkennen und vorhersagen kann.

Allerdings ist aus ihrer Literatur klar, dass die Entwickler es als Verhütungsmittel beabsichtigen. "Das Endziel sollte die Entwicklungswelt sein," wo "die Bevölkerung exponentiell wächst" (es ist nicht, es wächst, aber mit einer abnehmenden Rate und nicht exponentiell).

Im Gegensatz zu vielen anderen Methoden der natürlichen Familienplanung ist Natural Cycles keine Antwort auf die Lehre der katholischen Kirche gegen künstliche Empfängnisverhütung. Stattdessen ist es eine Reaktion auf eine wachsende Abneigung von einzelnen, aber sexuell aktiven Frauen bei der Störung ihrer natürlichen Fruchtbarkeit Zyklus mit Hormon-basierte Pillen.

Natürliche Familienplanung Anwalt Sue Fryer sagt, der Hauptgrund, warum Frauen aufhören, die Geburtenkontrolle zu nehmen, ist, dass "die Pille sie krank macht. Es unterdrückt eine normale Funktion. Es nimmt ihre libido weg Es ist eine Nummer eins Karzinogen. * Und es funktioniert teilweise als abortifacient. Wenn einige Frauen das Kleingedruckte lesen und das entdecken, fühlen sie sich einfach nur schrecklich. "

Die katholische Kirche lehrt, dass alle Methoden der künstlichen Empfängnisverhütung unmoralisch sind. Jedoch ist jede Methode der Familienplanung, die auf Abstinenz während fruchtbaren Perioden basiert, akzeptabel, wenn die Absicht des Paares moralisch ist. Wie die päpstliche Enzyklika Humanae Vitae ausdrückt , ist NFP so weit wie "es gibt gut begründete Gründe für den Abstand von Geburten, die sich aus dem physischen oder psychischen Zustand des Ehemannes oder der Ehefrau oder aus äußeren Umständen ergeben."

Es ist unmoralisch, zum Beispiel die natürliche Familienplanung zu üben, um das Paar von der Verantwortung der Kindererziehung zu befreien. Dies "unterdrückt die spirituelle Bedeutung der Ehe", sagte Schwester Renee Mirkes der Natural Procreative Ethics Center, eine Abteilung des Papstes Paul VI Institut für das Studium der menschlichen Fortpflanzung. "Es zerstört die ganze Bedeutung der Liebe."

Das Papst Paul VI Institut fördert "das Creighton Modell " der natürlichen Familienplanung . Dies basiert auf der Billings Ovulation Method (BOM) der Überwachung der Konsistenz der Zervixschleim einer Frau. Seine Vorteile sind seine Zuverlässigkeit und die Tatsache, dass es eine Frau den natürlichen Hormonzyklus allein lässt. Ein weiterer Vorteil, sagt das Institut, ist, dass es die Zusammenarbeit des Ehemannes erfordert.

Das Institut hat die FertilityCare App vermarktet, um Paaren zu helfen. Wie viele natürliche Familienplanungsgruppen, rät es den Menschen, Unterricht von den aktuellen Benutzern zu nehmen.

Fryer sagte LifeSiteNews, dass Schleimhautsekrete eine zuverlässigere Grundlage für die Ermittlung von fruchtbaren Tagen als die körperliche Temperatur bieten, die durch Stress beeinträchtigt werden können.

Mucal-Sekrete sind der Weg des Körpers, das Sperma zu schützen und es zum Ei zu transportieren. Während andere Methoden zukünftige fruchtbare und unfruchtbare Perioden vorhersagen, sagte Schwester Mirkes, "die Ovulationsmethode sagt Ihnen am Tag, ob Sie fruchtbar oder unfruchtbar sind."

Fryer gehört zur Weltorganisation Ovulationsmethode Billings (WOOMB), die Instruktoren in mehr als 122 Ländern hat, die in vielen Sprachen arbeiten. Mit den zusätzlichen Richtlinien, die diese Instruktoren zur Verfügung stellen, sagt Fryer, die Billings-Methode hat eine Ausfallrate von weniger als 1 Prozent pro Jahr.

Sie zitierte eine chinesische Studie im Jahr 2000 veröffentlicht, dass der Erfolg mit Stückliste von mehr als 900 Paare zu IUDs von mehr als 650 Frauen getragen verglichen. Die Studie berichtet: "In der BOM-Gruppe wurden fünf Frauen schwanger. ... In der IUD-Gruppe gab es 12 Schwangerschaften. ... Außerdem gab es in der IUD-Gruppe 15 Ausweisungen und 38 Umzüge wegen starker Schmerzen / Blutungen. "

WOOMB hat eine Computer-App, Fertility Pinpoint . Es unterstützt auch die NFP Charting App.

Das Creighton-Modell des John Paul VI Institute verfügt über eine theoretische Erfolgsquote von besser als 99 Prozent und eine "User" -Rate (wenn es von echten Paaren angewendet wird) von 94 Prozent.

Natürliche Zyklen, die bereits "150.000 Benutzer in 161 Ländern" haben, behauptet eine 99-prozentige Erfolgsquote, nach der Huffington Post, aber das könnte ihre theoretische Rate sein, wenn sie genau wie geleitet verwendet wird.

Der Londoner Telegraph zitiert Dr. Richard Anderson, "ein Spezialist für reproduktive Gesundheit an der Universität Edinburgh", der die Schwangerschaftsrate von Natural Cycles in einem Jahr auf sieben pro 100 Frauen setzt. "Das würde eine Erfolgsquote von 93 Prozent bedeuten.

Ein anderer Arzt, Adam Balen von der britischen Fruchtbarkeitsgesellschaft, sagte dem Telegraphen: "Jedes Gerät, das den Menstruationszyklus überwacht, ist fehlbar, da Frauen nicht immer jeden Monat vorhersagbar sind."

Allerdings sagte Schwester Mirkes solche Behauptungen über eine hohe Ausfallrate für NFP "sollte in die Rundschreiben geworfen werden." Diejenigen, die sie haben, haben die Forschung nicht gesehen, sagte sie.

Obwohl in Großbritannien seit 2013 verfügbar, hat Natural Cycles plötzlich eine Flut von englischsprachigen Nachrichten erzählt, weil es gerade die Zulassung als medizinisches "Gerät" für die Empfängnisverhütung für die Europäische Union gewonnen hat. Es wird als solches in Großbritannien vermarktet werden. Es ist die erste NFP App, um diese Klassifizierung zu sichern.

Während es in den USA Dutzende von Fruchtbarkeits-Apps gibt, hat keiner die Zustimmung der Food and Drug Administration als Verhütungsmittel, sagt Ann Gundlach, der Kommunikationsdirektor für Couple to Couple League. Wie WOOMB und die Billings Ovulation Methode, ist CCL eine Antwort auf Humanae Vitae . Es lehrt die symptom-thermische Methode.

Seine 650 freiwilligen Paare lehren andere frisch verheiratete Paare zwei-auf-zwei, wie man die Fruchtbarkeit mit drei Maßnahmen verfolgt. Dies sind die Frauen-Grundkörper-Temperatur, ihre Schleimhaut-Sekrete und Veränderungen in ihrem Gebärmutterhals.

CCL entwickelte vor acht Jahren ein Computerprogramm und eine Telefonanmeldung namens CycleProGo vor drei Jahren. Gundlach betonte, dass die App nur für Paare ist, die bereits in der Methode angewiesen sind.

Gundlach stellte fest, dass die meisten Fruchtbarkeits-Apps von einer unabhängigen Organisation namens FACTS bewertet wurden, deren Hauptzweck darin besteht, NFP in medizinischen Schulen zu unterrichten. (FACTS steht für Fertility Awareness Collaborative, um die Zeichen zu unterrichten.)

FAKTEN teilten die apps in diejenigen, die fruchtbare Tage vorhersagen, und diejenigen, die fruchtbare Tage identifizieren, wie sie auftreten. Ovulation Mentor wurde zuerst unter denen, die fruchtbare Tage vorhergesagt wurde bewertet. CycleGoPro wurde achte bewertet und Natural Cycles kam 15. Unter den Apps, die keine Vorhersagen machten, waren NFP Charting und Fruchtbarkeit Pinpoint erste und zweite.

Bei der Förderung der Natural Cycles App hat die Firma Berglunds Behauptungen über ihre wissenschaftlichen Errungenschaften aus ihrer Zeit am CERN, dem schweizerischen europäischen Kernforschungszentrum, das die Higgs Boson Partikel im Jahr 2012 isoliert hat, behauptet.

Ein Jahr später ging der Nobelpreis für Physik an Peter Higgs und Francois Englert, um 1964 die Existenz des Higgs Boson zu postulieren, "ein Mechanismus, der zu unserem Verständnis der Herkunft der Masse der subatomaren Teilchen beiträgt".

Das Team von Berglund bestätigte es durch Experimente mit dem Large Hadron Collider von CERN. Berglund hat sich entweder selbst identifiziert oder sich in einer Werbeliteratur als "Partikelphysiker und Entdeckung des Higgs Boson" identifiziert, und an anderen Orten als "Nobelpreisträger Physiker Dr.Berglund".

Allerdings sind die Ansprüche schwach. Sie war einer von 6.000 Wissenschaftlern am CERN, die an den Higgs Boson Experimenten beteiligt waren. Keiner von ihnen hat am Nobelpreis teilgenommen. Dies veranlasste sogar einen Artikel in Real Clear Science, der diese Unterlassung als Ungerechtigkeit verurteilte, mit dem Titel "Warum hat CERN den Nobelpreis für Higgs Boson nicht gewonnen?"

* Karzinogenität von kombinierten Östrogen-Progestagen-Kontrazeptiva und Menopause Behandlung "
https://www.lifesitenews.com/news/scient...nt-for-the-pill
+
https://www.lifesitenews.com/news/obitua...ethod-died-apri
+
https://www.lifesitenews.com/news/study-...-natural-method

von esther10 23.02.2017 00:27

John Vennari: Eine Botschaft und ein Tribut Louie 22. Februar 2017 7 Anmerkungen
SSPX Portland 2015 lrg


Wie einige von euch vielleicht wissen, hat John Vennari, der Krebs gekämpft hat, gerade die folgende Nachricht auf Facebook veröffentlicht:

"Die Ärzte sagen, ich habe nicht viel Zeit mehr. Bitte betet für mich und für mein Fegefeuer. War gesegnet, um die letzten Riten gestern und den apostolischen Segen zu empfangen. "

Ich bin mir sicher, dass die Leser dieses Raumes gewesen sind und weiterhin für Johannes beten werden; Bieten heilige Messen für ihn und seine Lieben.

Ich habe gemischte Gefühle darüber ...

John Vennari ist ein guter und treuer Diener, dessen Belohnung ihn erwartet Versteh mich nicht falsch, ich werde seine Wünsche ehren, um für sein Fegefeuer in der Tat zu beten, aber ich kann nicht umhin zu glauben, dass unser Herr ihn schont (wie er auch Fr. Gruner verschont) die Qual, in der Kirche Militant zu bleiben Verwüstung, die in unserem Tag so offensichtlich ist, bleibt unvermindert, bis endlich das Unbefleckte Herz der Maria triumphiert.

Dafür können wir Gott für seine Barmherzigkeit danken.

Das heißt, ich bin untröstlich für Johns Frau und Kinder. Nachdem ich das Privileg hatte, sie bei ein paar Gelegenheiten persönlich und dann nur kurz zu interagieren, war es ganz klar, wie genau dieses Modell katholische Familie wirklich ist.

Mehr egoistisch, es bricht mir das Herz. John Vennari, wie viele von euch auch sagen können, berührte mein Leben und machte es besser.

An dieser Stelle, wenn ich darf, möchte ich mit Ihnen eine kurze E-Mail teilen, die ich vor ein paar Monaten an John geschickt habe. Es spricht für sich.

Lieber John,

Natürlich sind meine Gebete für dich und deine kostbare Familie gegeben.

Sie können es nicht merken, aber Sie besetzen einen ganz besonderen Platz in meiner "Reise" (wie es so weit ist). Ich kann nur an eine andere Person denken als dich, dass unser Herr so freundlich war, in meinen Weg zu gehen, der irgendwie etwas in mir "sehen" könnte, dass ich mich auch nicht genau vorstellen konnte.

Wie Sie sich vielleicht erinnern, haben wir uns erstmals im Jahr 2012 auf das Radio-Programm von Colleen Hammond über die SSPX getroffen und hatten nur eine begrenzte Interaktion, bis Sie mich auf der CFN-Konferenz im Jahr 2013 großzügig eingeladen haben.

Es ist nur, wenn ich später zurückblicke, dass ich erkannte, wie verrückt das war.

Du hast mich niemals persönlich gehört. Ich hatte noch nie eine Konferenz außerhalb von Novus Ordo Diözesan oder Pfarrkirchen angesprochen. Und doch, aus irgendeinem Grund, dieser Riese eines Mannes in der so genannten "traditionellen Bewegung" sah, um diese Einladung zu mir zu verlängern?

Es macht immer noch nicht viel Sinn, aber ich danke Gott, dass du es getan hast. Sie haben mir eine ganz neue Welt für mich eröffnet, und stellte mir so viele gute Leute aus, die ich sonst niemals anders kennen gelernt hätte. Viele von ihnen werden lebenslange Freunde sein.

Seitdem habe ich genügend Einblick in deinen Glauben, deine Arbeitsmoral, deine Familie, deine innere Freude und deinen unnachahmlichen Sinn für Humor gegeben, um zu erkennen, dass du ein Riese eines Mannes bist.

Lange Geschichte kurz, ich bewundere dich unermesslich und werde immer dankbar sein für alles, was du für mich getan hast. Ich freue mich darauf, Dich wieder zu sehen. In der Zwischenzeit, Top of mein Gebet Liste Sie und Ihre werden!
https://akacatholic.com/john-vennari-a-m...-and-a-tribute/
Mögen wir alle gesegnet sein, um John Vennari zu der Zeit zu sehen, die von unserem Herrn ernannt wurde.


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs