Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Wie kann ich das meinem Bischof erklären. Es wäre so notwendig damit die Ehrfurcht vor dem Herrn wächst. und mehr Menschen das Geheimnis der Eucharistie bewundern.
    von in Wichtige Gründe für die Mundko...
  • Hallo erstmal herzliches beileid . ich wollte was sagen: ich habe letztens ein film geschaut 96h taken . alle reden immer nur von Mord und so .. aber kann es nicht auch sein , das bei so vielen ausländern ( wie auch im film ) eine entfürung oder verkauf statgefunden hatt? ( mord ist ja nur eine sache, es giebt noch das dark oder deep web wie das heist, und habe da mal auch gehört das es echt sowa...
    von in Kritik an Polizei wächst Seit ...
  • Unglaublich, wie dumm naturwissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert werden; im Wahn nichts von Galileo gelernt.
    von in Cdl Burke, Bp Schneider, veröf...
  • Viele denken, ein Christ sei jemand, der ständig versucht, »perfekt« zu sein. Das ist natürlich Unsinn — ein Christ ist ja in Wirklichkeit jemand, dessen Versagen gegenüber Gottes Maßstab so offensichtlich ist, daß er am Ende nicht mehr anders kann, als vor Gott zu kopulieren.
    von in Dramatisches Gebet des Bischof...
  • Hello , my picture is not free. thank you to remove it or pay the fees this pictures come from my website Stephane Lehr
    von in Ein genauerer Blick auf Indien...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 31.03.2016 00:09

Am 8. April setzt Franziskus einen Schlusspunkt hinter der Familiensynode


Versammlung der Synodenväter mit Papst Franziskus am 5. Oktober 2015.
Foto: L'Osservatore Romano

VATIKANSTADT , 31 March, 2016 / 4:39 PM (CNA Deutsch).-
Das lang ersehnte Schreiben zum Abschluss der Familiensynode erscheint am 8. April. Es trägt den Namen Amoris Laetitia, also “Freude der Liebe”. Das hat der Vatikan heute bekannt gegeben.

Das Dokument wird zum angekündigten Termin in Italienisch, Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch und Portugiesisch vorgestellt werden. Die postsynodale Exhortation wird offiziell von Kardinal Lorenzo Baldisseri, dem Generalsekretär der Synode, vorgestellt werden — zusammen mit dem Wiener Erzbischof, Kardinal Christoph Schönborn. Außerdem soll das Ehepaar Francesco Miano und Giuseppina De Simone bei der Vorstellung zugegen sein. Beide sind Philosophie-Dozenten an italienischen Hochschulen.

Spannungen und Kontroversen

Das Schreiben ist der offizielle Schlusspunkt hinter eines Synodenprozesses, welcher in den vergangenen zwei Jahren nicht nur die Schönheit und Herausforderungen von Ehe und Familie thematisierte, sondern dessen Ablauf und Inhalt ebenfalls auf großes öffentliches Interesse stießen, zumal es hinter den Kulissen wie auch in der Öffentlichkeit zu großen Spannungen kam.

Medien berichteten unter anderem über den Vorwurf von Manipulationsversuchen während der ersten Synode, über einseitige Vorbereitungstreffen und die persönliche Einladung des Papstes zur Teilnahme an den umstrittenen Kardinal Godfried Danneels, dem unter anderem vorgeworfen wird, ein Missbrauchsopfer aufgefordert zu haben, zu schweigen.

Inhaltlich waren es vor allem Fragen wie der pastorale Umgang mit Menschen mit homosexueller Veranlagung, die auf großes mediales Echo stießen, oder etwa die Zulassung wiederverheirateter Geschiedener zur Heiligen Kommunion, für welche der emeritierte Kurienkardinal Walter Kasper und der Münchner Erzbischof Kardinal Reinhard Marx plädieren.

In der Synodenaula ging es jedoch auch um eine ganze Reihe anderer Fragen, darunter eine bessere Vorbereitung auf die Ehe, der Umgang mit Pornographie, Missbrauch und häusliche Gewalt.

Erwarteter Inhalt

Spekulationen über die Schlussdokument machen seit Monaten die Runde. In einem langen Interview mit dem italienischen Journalisten Andrea Tornielli, das den Namen “Der Name Gottes ist Barmherzigkeit” trug, deutete Papst Franziskus vor kurzem an, dass das Schlussdokument keine großen Überraschungen enthalte, und vielmehr die kirchliche Lehre und deren pastorale Anwendung bestätige.

Was der Papst wirklich über die “Freude der Liebe” zu sagen hat, und ob er damit Uhren zurückdreht, erfährt die Kirche und die ganze Welt am 8. April.
http://de.catholicnewsagency.com/story/a...liensynode-0645

***

http://de.catholicnewsagency.com/story/e...rn-in-gott-0129


von esther10 31.03.2016 00:09

Frankreich: Terroranschlag knapp verhindert
Veröffentlicht: 31. März 2016 | Autor: Felizitas Küble

Französische Ermittler haben offenbar einen kurz bevorstehenden Terroranschlag verhindert. Das teilte der Anti-Terror-Staatsanwalt François Molins nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa mit. Vorausgegangen war die Festnahme des Islamisten Reda K. vor einer Woche, der einem Terrornetzwerk angehört haben soll, das unmittelbar vor einem Anschlag stand. Facebook-Zitat-Stein



Es sei bislang kein klares Ziel identifiziert worden, sagte der Staatsanwalt, beim derzeitigen Stand der Ermittlungen deute aber alles darauf hin, daß die Entdeckung des Verstecks im Pariser Vorort Argenteuil eine brutale Attacke verhindert habe. Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve sagte laut dpa kurz nach der Festnahme des 34-Jährigen, es sei ein Anschlagsplan im „fortgeschrittenen Stadium“ vereitelt worden.

In der Wohnung sei laut Molins ein „Arsenal in noch nicht da gewesenem Ausmaß“ gefunden worden. Die Ermittler hätten fünf Kalaschnikow-Sturmgewehre, eine Maschinenpistole, sieben Feuerfaustwaffen, 1,3 Kilogramm industriellen Sprengstoff, 105 Gramm TATP-Sprengstoff und „chemische Elemente“ sichergestellt.

Zudem hätten sich zwei Plastikkanister mit Säure, Komponenten, die als Bombenzünder verwendet werden können, fünf gestohlene Pässe, sieben Telefone und Spritzen in dem Versteck befunden.

Quelle und weiterer Text hier: https://jungefreiheit.de/politik/ausland...itelt-anschlag/
https://charismatismus.wordpress.com/201...app-verhindert/


von esther10 30.03.2016 17:09

Der Heilige Rosenkranz: Satan fürchtet sich davor.



Oktober als Monat des heiligen Rosenkranzes bekannt. Zu Ehren dieser Anerkennung, wollen wir untersuchen einige der Geschichte des Rosenkranzes, was es ist und was es nicht ist, wie ich es sagen, und beantworten Sie einige häufige Einwände gegen seine Verwendung.

Rosenkranz Geschichte

Der Ursprung des Rosenkranzes ist etwas trübe. Ursprünglich rezitiert Mönche alle 150 Psalmen im Gebet (wie jemand alle 150 Psalmen auswendig konnte, ist ein Wunder!). Dies erwies sich als sehr schwierig für die meisten Menschen zu tun, so dass schließlich 150 "Gegrüßet seist du Maria" wurden stattdessen sagte, mit dem "Vater unser" zwischen jeder zehn Ave Maria durchsetzt. Kleine Kieselsteine ​​wurden als Zähler verwendet. Im Laufe der Zeit wurden Meditationen über das Leben von Jesus und Maria, um alle fünf Jahrzehnten des Ave Maria gegeben, und die Kieselsteine ​​wurden aneinandergereiht.

Einige sagen, dass die Jungfrau Maria als sie selbst hat all dies zu St. Dominic im dreizehnten Jahrhundert, andere bestreiten diese Behauptung. Aber ganz sicher, St. Dominikus, der Gründer der Dominikaner (der Predigerorden), predigten den Rosenkranz, und er war sehr erfolgreich bei der Überwindung der Albigenser Ketzerei mit ihm. Nach St. Dominikus starb, die Verwendung des Rosenkranzes nachgelassen, aber später, Selig Alan de la Roche, unter der Inspiration des Heiligen Jungfrau Maria, neu entfacht die Verwendung des Rosenkranzes.

Der Rosenkranz war maßgeblich an der Niederlage der Muslime in der Schlacht von Lepanto im Jahr 1571. Die Muslime hatten bereits Konstantinopel gebracht, und wurden in ganz Italien und Österreich nehmen als auch suchen. Papst Pius V., fragte das Heilige Römische Reich zu sagen, den Rosenkranz zu helfen, die Niederlage der Muslime. Auch wenn die katholischen Kräfte waren in der Unterzahl waren die Muslime in der Schlacht von Lepanto geschlagen und aus Europa vertrieben. Im nächsten Jahr, der Papst erklärt, 7. Oktober, um das Fest des heiligen Rosenkranzes, und dies wird noch heute im Heiligen katholischen Kirche gefeiert.

Die Jungfrau Maria, in Fatima im Jahr 1917, erzählte uns, den Rosenkranz täglich sagen, denn der Kommunismus und die Fehler von Russland waren im Begriff, weltweit zu verbreiten. In einer Ironie des Schicksals, ein 1917 gottlosen Arbeiterrevolte in den Straßen von Polen (Solidarität) 'wurde Revolte in den Straßen von Russland (kommunistischen Bolschewiki) mit einem 1.989 katholische Arbeiter zu überwinden ". Die Gläubigen in Polen sagte, Millionen von Rosenkränzen während der 50 Jahre, dass sie von den Nazis und den Kommunisten besetzt waren, und sie damit, die Welt von Fehlern Russlands zu befreien half! Dies erfüllt die Barmherzigkeit Gottes Verheißung Jesu nach St. Faustina in den 1920er Jahren:

"Ich trage eine besondere Liebe zu Polen, und wenn sie gehorsam Mein Wille ist, werde ich sie in Kraft und Heiligkeit zu erheben. Von ihr werden ausgehen den Funken, die die Welt für mein endgültiges Kommen "(Tagebuch, 1732 vorbereiten wird)".

Die Jesuiten in Hiroshima, Japan lebten die Botschaft von Fatima im Zweiten Weltkrieg. Sie sagten, dass der Rosenkranz täglich. Als die USA fiel die Atombombe auf Hiroshima, wurden keine der acht Priester dort getötet, noch haben sie die Strahlenkrankheit, auch wenn sie sehr nahe an Ground Zero entfernt. Diese medizinisches Wunder kann nicht von der modernen Wissenschaft erklärt werden, aber es kann durch die Kraft des Rosenkranzes erklärt werden. St. Maximilian Kolbe Franziskanerkloster in Nagasaki überlebte auch die Atomexplosion auch dort. Eine interessante Tatsache ist, dass Pearl Harbor wurde am 7. Dezember 1941, in den USA bombardiert, aber in Japan, über die Datumsgrenze, war es am 8. Dezember das Fest der Unbefleckten Empfängnis. WWII endete offiziell am 15. August 1945 das Fest der Himmelfahrt Mariens.

Was ist der Rosenkranz?

Der Rosenkranz ist nichts anderes als mündliches Gebet mit der Meditation über die gemischt 20 Geheimnisse der Heiligen Schrift. Diese 20 Geheimnisse werden in die Teilmengen der gebrochen Joyful, der Luminous, der Schmerzhaften und den Glorreichen Mysterien. Jede Untergruppe wird in der Regel auf einer dem anderen Tag. Es verbindet die physische Bewegung der Perlen als Zähler, mit sich wiederholenden Gebet laut, zusammen mit stillen meditative Gebet. Es braucht etwas Übung, um dies richtig zu erledigen, aber sobald es erreicht, das Gebet des Rosenkranzes ist, nach der Eucharistie, die stärkste Kraft auf der Erde.

Wie man den Rosenkranz zu beten

Sie sollten bieten Sie jeden Rosenkranz für jemanden oder etwas, wie für Ihre Familie zu sagen, oder eine sündhafte Sucht zu überwinden, oder für ein Ende der Abtreibung, usw. Die Rosenkranzgebet sind einfach - es beginnt mit dem Glaubensbekenntnis auf dem Kruzifix , dann wird ein "Vater unser" auf jeder großen Perle. Jede kleine Perle ist ein "Gegrüßet seist du Maria". Nach der Meditation auf jedem Rätsel auf jeder Dekade (zehn Ave Maria), eine "Ehre sei dem Vater" und der Fatima Gebet wird gesagt. Es endet mit dem "Salve Regina".

Fünf Jahrzehnte auf einer Reihe von Geheimnissen (Joyful, Luminous, Schmerzhaften oder Glorious) wird in der Regel als eine Rosenkranz. Der Schlüssel zur erfolgreichen Rosenkranzgebet ist nicht auf dem Ave Maria bei der Meditation über das Geheimnis zu konzentrieren. Insgesamt Meditation über jedes Geheimnis ist der Schlüssel. Es hilft, die Meditation, wenn du dich selbst in das Geheimnis, das heißt, Sie steht neben Mary beobachtete Jesus gekreuzigt, oder Sie sind beim letzten Abendmahl Jesus bewachten weihen Brot und Wein. Es hilft auch, um das Geheimnis zu personifizieren. Zum Beispiel während der "Darstellung des Herrn" Geheimnis, können Sie sich fragen, ob Sie bereit sind, haben Mary präsentieren Ihnen auf den Herrn, um in den Himmel zugelassen werden. Während der "Der zwölfjährige Jesus im Tempel"

Geheimnis können Sie sich auf die Suche nach Jesus auf dem Altar in der Stiftshütte oder während der Anbetung zu meditieren, und fragen Sie sich, wenn Er lehrt Sie etwas. Während der "Kreuzigung" Geheimnis, können Sie überlegen, welche der eigenen Sünden geholfen, Jesus zu diesem Kreuz nageln. Während der "Auferstehung" Geheimnis können Sie Jesus nachzudenken fragen Sie drei Mal, wenn Sie wirklich ihn lieben, wie Er fragte Peter, nachdem er von den Toten auferstanden. Die Liste ist endlos für Personifizierung dieser Geheimnisse, aber es ist wirklich der Schlüssel zur Erschließung der Macht des Rosenkranzes.
http://www.catholicstand.com/holy-rosary-satans-nemesis/


von esther10 30.03.2016 00:59

Türkei: Regierung beschlagnahmt Kirchen
Veröffentlicht: 30. März 2016 | Autor: Felizitas Küble

Im Rahmen der Militäroperationen in der Südtürkei gegen Stellungen der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) ordnete die Regierung in Ankara auch die Beschlagnahme von weiten Teilen der Altstadt von Diyarbakir an, wovon auch die Kirchen der einstigen Metropole am Fluß Tigris betroffen sind.

Dies berichten Beobachter gegenüber der zweisprachigen Tageszeitung “Agos” in Istanbul. Camberg-Peter-Paul-DSC_0342



Die Anordnung der Regierung wurde auch im offiziellen Amtsblatt des Ministerrates veröffentlicht und betrifft die armenische St. Giragos-Kirche, die syrische Marienkirche und die chaldäische „Mar Sarkis“-Kirche, die armenisch-katholische Kirche und eine protestantische Kirche sowie 6000 Wohnungen in der Altstadt.

Zurzeit finden in keiner der beschlagnahmten christlichen Kirchen in Diyarbakir Gottesdienste und liturgische Feiern statt.

Der türkische Beamte Adnan Ertem von der Direktion der religiösen Stiftungen bezeichnete die Beschlagnahme als vorbeugende Maßnahme zum Schutz der Altstadt von Diyarbakir vor Verwüstung. Während der Leiter des Kulturbüros der Stadtverwaltung, Nevin Solukaya, den Stiftungen zu gerichtlichen Schritten gegen eine Beschlagnahme rät.

Am vergangenen Montag, den 28. März, hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärt, dass seit vergangenen Juli, als die Ausschreitungen mit den Rebellen in den von kurdischen Minderheiten bewohnten Gebieten wieder ausgebrochen waren, bereits 5000 Kämpfer der PKK von türkischen Soldaten getötet wurden, während die Sicherheitskräfte der Regierung in den eigenen Reihen 355 Opfer verzeichnen.

Quelle: Fidesdienst / Foto: Dr. Bernd F. Pelz

von esther10 30.03.2016 00:56

Italien: Dorne blutet am Karfreitag

BarlettaAndriaTraninews am 25. Mäarz 2016. Eine einzelne Dorne, die der Überlieferung nach von der Dornenkrone Christi stammt und seit 1308 in der Kathedrale von Andria in Italien verwahrt wird, „blutet” jedes Mal, wenn Karfreitag auf den 25. März fällt. Dies sei auch dieses Jahr geschehen, meldet die katholische Agentur CNA unter Berufung auf den emeritierten Bischof von Andria, Raffaele Calabro. Bereits seit 1633 sei dieses Wunder überliefert, das letzte Mal war es 2005 soweit. Eine zur Überwachung des Wunders abgestellte Kommission bestätigte das erneute Bluten der Dorne, das sich durch die Bildung dreier unerklärlicher tropfenförmiger Gebilde an der Dornenspitze äußerte, am Karfreitag. Das nächste Mal fallen Karfreitag und 25. März erst wieder im Jahr 2157 auf einen Tag.
(cna 29.03.2016 cs)
https://gloria.tv/video/jgBSdg9pkFD
https://gloria.tv/

https://gloria.tv/text/79owmDp2B9a/postings/



von esther10 30.03.2016 00:55

Was die Grünen wirklich (abschaffen, verändern und einführen) wollen

Veröffentlicht: 30. März 2016 | Autor: Felizitas Küble
Der grüne Parlamentarier Hans-Christian Ströbele will das Inzestverbot aufheben WEITER

Grüne Jugend will die Ehe abschaffen WEITERBündnis_90_-_Die_Grünen_Logo.svg



Grüne Jugend will die Mehr-Eltern-Adoption WEITER

Grüne wollen die Ehe für homosexuelle Paare öffnen WEITER

Grüne Jugend will Drogen liberalisieren WEITER

Die Grünen wollen Nahrungsvorschriften einführen WEITER

Grüne Jugend will die Zweigeschlechtlichkeit überwinden WEITER

Den eigenen Pädosex-Skandal vertuschen WEITER

Hetze gegen die katholische Kirche betreiben WEITER

Grüner Politiker Volker Beck: Papst unternimmt einen “Angriff auf die Menschenrechte” WEITER

Ehegattensplitting abschaffen WEITER (Punkt 1)

Abtreibung völlig liberalisieren WEITER (Punkt 4)

Im Sinne der Gender-Ideologie die Kinder indoktrinieren WEITER (Punkt 2)

Fahrverbot am Sonntag WEITER

Quelle: http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de...t-wenn-die.html

https://charismatismus.wordpress.com/201...fuehren-wollen/

von esther10 30.03.2016 00:53

Dienstag, 29. März 2016

http://kultur-und-medien-online.blogspot...t-wenn-die.html
Was auf Deutschland zukommt, wenn die Grünen die Macht übernehmen

MdB Hans-Christian Ströbele will Inzestverbot aufheben WEITER
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...alisierung.html

Grüne Jugend will Ehe abschaffen WEITER
https://gruene-jugend.de/ja-wir-wollen-die-ehe-abschaffen/

Grüne Jugend will Mehr-Eltern-Adoption WEITER
https://gruene-jugend.de/gleiche-rechte-...handlungssache/

Bündnis/Die Grünen wollen Ehegesetz für homosexuelle Paare öffnen WEITER
https://www.gruene.de/presse/oeffnung-de...iche-paare.html

Grüne Jugend will Drogen liberalisieren WEITER
http://kultur-und-medien-online.blogspot...jugend-die.html

Bündnis90/Die Grünen wollen Nahrungsvorschriften einführen WEITER
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wi...n-12397473.html

Grüne Jugend will die Zweigeschlechtlichkeit überwinden WEITER
https://gruene-jugend.de/uberwindung-der...schlechtigkeit/

Eigenen Pädophilie-Skandal vertuschen WEITER
http://www.zeit.de/2013/31/gruene-kindes...uch-paedophilie

Hetze gegen Katholische Kirche WEITER
http://www.sueddeutsche.de/politik/gruen...ediger-1.352849

MdB Volker Beck: Papst unternimmt einen "Angriff auf die Menschenrechte" WEITER
http://www.webnews.de/1112943/volker-bec...-menschenrechte

Ehegattensplitting abschaffen WEITER (Punkt 1)
https://www.gruene.de/partei/bdk-in-berl...rsmproposal_pi1[proposal]=1931&tx_rsmproposal_pi1[action]=show&tx_rsmproposal_pi1[controller]=Proposal&cHash=3aa76f146471156f5024e9d3451f6b2a

Abtreibung völlig liberalisieren und entkriminalisieren WEITER (Punkt 4)
https://www.gruene.de/partei/bdk-in-berl...rsmproposal_pi1[proposal]=1931&tx_rsmproposal_pi1[action]=show&tx_rsmproposal_pi1[controller]=Proposal&cHash=3aa76f146471156f5024e9d3451f6b2a

Entsprechend der "Gender Mainstreaming"-Ideologie Kinder indoktrinieren WEITER (Punkt 2)
https://www.gruene.de/partei/bdk-in-berl...rsmproposal_pi1[proposal]=1931&tx_rsmproposal_pi1[action]=show&tx_rsmproposal_pi1[controller]=Proposal&cHash=3aa76f146471156f5024e9d3451f6b2a

Fahrverbot am Sonntag WEITER
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/autof...te-a-76394.html
http://kultur-und-medien-online.blogspot...Medien+-+online)
usw.

von esther10 30.03.2016 00:52

Ägais: Migranten drohen mit Brandstiftung und Ermordung ihrer Kinder
Veröffentlicht: 30. März 2016 | Autor: Felizitas Küble

Aus Angst, in die Türkei abgeschoben zu werden, haben Flüchtlinge in der Ägäis damit gedroht, ihre Kinder zu töten. Die Bundespolizei bestätigte auf Anfrage der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT den Vorfall, der sich in der vergangenen Woche ereignete. Banner-Probeabo-690x240

Demnach hatte ein Einsatzboot der Bundespolizei ein mit 52 Personen besetztes Schlauchboot in der Ägäis vor der griechischen Insel Samos festgestellt und den Flüchtlingen Hilfe angeboten. Doch das sei auf vehemente Gegenwehr gestoßen.



Die Flüchtlinge hätten Benzin in das Schlauchboot vergossen und damit gedroht, es in Brand zu stecken. Zudem hätten sie laut Bundespolizei damit gedroht, ihre Kinder über Bord zu werfen.

Erst als die Flüchtlinge realisierten, daß es sich um ein deutsches Einsatzboot handelte, habe sich die Situation beruhigt. Die Bundespolizei habe das Schlauchboot daraufhin bis nach Griechenland begleitet, wo die Einwanderer von Mitarbeitern der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ versorgt worden seien.

Es war das erste Mal, daß es zu einem solchen Vorfall unter Beteiligung der Bundespolizei kam. Normalerweise seien die Ankömmlinge dankbar und erleichtert, wenn sie Hilfe von den deutschen Beamten erhielten, teilte die Bundespolizei der JF mit.

Die “Bundespolizei See” beteiligt sich an einem Einsatz der europäischen Grenzschutzagentur Frontex zur Unterstützung des griechischen Küstenschutzes. Flüchtlinge, die von den beiden deutschen Einsatzbooten in griechischen Gewässern aufgegriffen werden, werden zur weiteren Registrierung nach Griechenland gebracht.
https://charismatismus.wordpress.com/201...g-ihrer-kinder/
Quelle: http://www.jungefreiheit.de

von esther10 30.03.2016 00:49

Bayern: CSU-Fraktion widerspricht Grünen und nennt Kosten der Masseneinwanderung

Veröffentlicht: 30. März 2016 | Autor: Felizitas Küble
Verursacherprinzip: Den Bund stärker in die Pflicht nehmen

„Die Grünen glauben offenbar, durch ein bisschen Kosten hin- und herschieben die wahren Probleme der Integration verschleiern zu können.“ – Mit diesen Worten reagierte Thomas Kreuzer, der Vorsitzende der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, auf die Forderung der Landesvorsitzenden der Grünen, Sigrid Hagl, Bund und Land müssten die Kosten für neu zu schaffende Wohnungen tragen, die wegen der Flüchtlingszahlen notwendig werden. canvas



„Die Kosten für die Bürger werden nicht dadurch geringer, dass die Ausgaben von einem öffentlichen Haushalt in den anderen öffentlichen Haushalt verschoben werden. Das ist billige Augenwischerei”, stellte der CSU-Politiker fest.

Zwar sei es richtig, dass der Bund nach dem Verursacherprinzip stärker in die Pflicht genommen werden müsse: „Der Bund kann nicht einseitig erklären, dass es für den Zustrom keine Obergrenze gebe und gleichzeitig die Länder und die Kommunen mit den Kosten weitgehend alleine lassen. Aber wie die Grünen so zu tun, als ob die Kosten für die Bürger geringer würden, wenn das Land oder der Bund die Kosten der Kommunen übernähmen, ist höchst unseriös.” _SITE_MUNDO_4d95e5470607b



Im Rahmen des Kommunalen Finanzausgleichs stellt Bayern den Kommunen allein 2016 bereits 8,56 Milliarden Euro zur Verfügung. Der Freistaat, der in diesem Jahr 3,3 Milliarden Euro für die Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen aufwende, leiste ohnehin mehr als andere Länder. Allein für ein Integrationspaket habe der Freistaat 500 Millionen Euro vorgesehen.

Die Grünen würden sich um die Aussage, wo die Gelder für die Flüchtlingskosten herkommen sollen, letztlich drücken wollen, erklärte Kreuzer weiter:

„Die geschätzten Kosten von über 20 Milliarden im Jahr müssen immer von den Steuerzahlern aufgebracht werden. Und fehlen immer für andere Zukunftsaufgaben. Damit sage ich nicht, dass wir nicht humanitäre Hilfe leisten müssen – im Gegenteil.

Aber wir brauchen eine ehrliche Debatte darüber, was sich Deutschland auf Dauer leisten kann, damit Integration auch gelingt. Wenn wir diese Debatte nicht führen und das Thema einfach treiben lassen, haben wir auch keine Debatte über die notwendigen Integrationsschritte. Die Grünen leisten dazu offensichtlich keinen Beitrag, sie wollen nur Kosten verschleiern.”
https://charismatismus.wordpress.com/201...eneinwanderung/

von esther10 30.03.2016 00:46

Vatikan: „Alle Bischöfe sollen Gläubige auf Annahme des nachsynodalen Schreibens vorbereiten“
30. März 2016 0


Vatikan: alle Bischöfe sollen Gläubige auf die Annahme des nachsynodalen Schreibens über die Familie vorbereiten

(Rom) Die Veröffentlichung des nachsynodalen Schreibens steht unmittelbar bevor. Alle Bischöfe der Welt haben mittels E-Mail vom Päpstlichen Rat für die Familie eine Aufforderung erhalten, die Gläubigen und die Öffentlichkeit auf die Annahme des nachsyondalen Schreibens von Papst Franziskus über Ehe und Familie vorzubereiten.

Wie La Croix, die Tageszeitung der Französischen Bischofskonferenz berichtete, stammt die elektronische Benachrichtigung von Kurienerzbischof Vincenzo Paglia, dem Vorsitzenden des Päpstlichen Rates für die Familie. Er forderte alle Bischöfe auf, eine Pressekonferenz anzuberaumen – wenn möglich überall zur gleichen Zeit, nämlich zeitgleich mit der Pressekonferenz in Rom –, um das nachsynodale Schreiben von Papst Franziskus über die Familie vorzustellen.

Das Schreiben ist das Ergebnis der doppelten Bischofssynode über Ehe und Familie, die 2014 und 2015 stattfand. Es soll das Apostolische Schreiben Familiaris Consortio (1981) von Papst Johannes Paul II. ersetzen. Bei der Doppelsynode im Vatikan war es zu heftigen Konflikten zwischen den Synodalen gekommen, die das Ehesakrament und die kirchliche Morallehre verteidigten, und einer von Papst Franziskus begünstigten Minderheit um Kardinal Walter Kasper, die eine Änderung der kirchlichen Lehre über eine Änderung der Praxis durchsetzen will.

Die „Kasperianer“ forderten de facto die Anerkennung von Scheidung und Homosexualität. Kurienerzbischof Vincenzo Paglia, ein Angehöriger der Gemeinschaft Sant’Egidio, stand dabei auf der Seite der Kasperianer.

In der Aufforderung Paglias an die Bischöfe heißt es, die Vorstellung des nachsynodalen Schreibens auf der empfohlenen Pressekonferenz sollte in erster Linie durch „einen Experten für Familienpastoral“ geschehen, durch „einen Theologen oder ein Paar“, die imstande sind „darüber vor einem großen Publikum“ zu sprechen.

Das nachsynodale Dokument umfaßt laut Indiskretionen gut 200 Seiten. Die Wahrscheinlichkeit, daß es von einer breiten Masse gelesen wird, ist daher ausgesprochen gering. Welchen Gesamteindruck es vermitteln wird, hängt daher entscheidend von der Präsentation, den dort betonten Stichwörtern und deren Wiedergabe durch die Medien ab.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: La Croix (Screenshot)

von esther10 30.03.2016 00:39

VERMISST & GESUCHT


10.000 Kinder verschwunden - Die Ermittler haben einen schrecklichen Verdacht

Im Chaos der Flüchtlingswelle verschwanden Tausende Kinder. Kinder, die bei der Einreise registriert wurden, und deren Verbleib nun unklar ist. Kinder, die von ihren Eltern gesucht werden. Kinder, die am Ziel verloren gingen und welche, die nie dort ankamen.

Wo sind diese Kinder? Ein Teil dürfte aufgrund des Registrierung-Chaos als vermisst gelten, obwohl sie an einem sicheren Ort sind. Doch das gilt bei weitem nicht für alle vermissten Kinder. Vielmehr gibt es einen schrecklichen Verdacht. Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigwerkschaft (DPolG), sagte der "Huffington Post": "Es ist eine Annahme von Kriminalern, dass sich tausende Flüchtlingskinder in der Hand von Sex-Gangstern befinden“. Dies sei auch "durchaus möglich". Wendt geht allerdings auch davon aus, dass „ein großer Teil der Kinder schlicht untergetaucht ist und als Trick-Diebe oder Einbrecherbanden abgerichtet werden“.

Im Februar hatte Europol mitgeteilt, dass mindestens 10.000 alleinreisende Flüchtlingskinder in den vergangenen 18 bis 24 Monaten nach ihrer Ankunft in Europa spurlos verschwunden seien.

Mehrere Europa-Abgeordnete weisen nun, wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, in einem Brief an den Rat der 28 Mitgliedstaaten darauf hin, dass die Verschollenen möglicherweise Opfer von paneuropäischen Banden würden. Die Befürchtung: Sie werden für Sexarbeit, Sklaverei oder Organhandel missbraucht.

Beim deutschen Bundeskriminalamt (BKA) waren der Zeitung zufolge Anfang Januar 4749 minderjährige Flüchtlinge registriert, von denen niemand weiß, wo sie gerade sind. 431 von ihnen waren jünger als 13 Jahre.

Um das Problem anzugehen, ist ein neues Hilfsprojekt geschaffen worden. Der Dienst "Trace the Face Kids“ sucht Kinder unter 15 Jahren. Dahinter steht das Internationale Rote Kreuz und der Rote Halbmond. Bereits Hunderte Fotos von vermissten Kindern finden sich auf den Webseiten. Das Portal ist jedoch nicht frei zugänglich, um die Kinder zu schützen. Mitarbeiter können dort Anfragen über Passwort-geschützte Zugänge verwalten.

Hier stellt das Deutsche Rote Kreuz den neuen Suchdienst vor und erklärt, an wen sich Betroffenen wenden können.
http://www.seniorbook.de/themen/kategori...lichen-verdacht

*****


Europol meldete bereits alarmierende Zahlen

Der Präsident des Kinderschutzbundes sagte der "Frankfurter Rundschau" mit Blick auf die Zahlen des BKA, Kinder seien durch die Umstände "sehr leichte Opfer" für Kriminelle. Oft würden sie nicht registriert und so lange sie nirgendwo in Obhut seien, seien sie "recht- und schutzlos". Hilgers sei überzeugt, dass sie besonders gut ausgenutzt werden könnten.

Zuvor hatte die europäische Polizeibehörde Europol die Schätzung veröffentlicht, dass in den vergangenen 24 Monaten mindestens 10.000 unbegleitete Flüchtlingskinder nach ihrer Ankunft in Europa verschwunden seien. Die Befürchtung der Europol-Beamten: Viele von ihnen könnten in die Hand professioneller Menschenhändler gefallen sein.

hier geht es weiter
http://www.n-tv.de/politik/Fast-5000-Flu...aign=veeseo_RUN



von esther10 30.03.2016 00:38

"Sie ist im Himmel" – Papst Franziskus über Mutter Angelica


Papst Franziskus bei der Generalaudienz am 30. März 2016
Foto: CNA/Alan Holdren/Martha Calderon

VATIKANSTADT , 30 March, 2016 / 2:01 PM (CNA Deutsch).-
Papst Franziskus hat Mutter Angelica spontan einen besonderen Segen gespendet bei der Generalaudienz am heutigen Mittwoch, 30. März indem er seiner Zuversicht Ausdruck verlieh, dass die Gründerin von EWTN bereits im Himmel sei.

"Sie ist im Himmel", sagte Franziskus gegenüber Mitarbeitern von EWTN in Rom und deutete himmelwärts, als er sah, dass die Journalisten ein Bild der franziskanischen Nonne mitgebracht hatten.

Der Papst sah die gerahmte Photographie und segnete sie auf Bitten von Martha Calderon, Executive TV Producer von EWTN Rom, um ein Gebet für die Seele von Mutter Angelica.



VIDEO
http://de.catholicnewsagency.com/story/s...r-angelica-0642

Mutter Maria Angelica von der Verkündigung gründete das Eternal Word Television Network (EWTN) im Jahr 1981. Mittlerweile ist der Sender das größte religilöse Mediennetzwerk der Welt. Sie starb am 27. März, Ostersonntag, nach einem langen Ringen mit den Folgen eines Schlaganfalls. Sie war 92 Jahre alt.

Papst Franziskus hatte bereits am 12. Februar die Nonne vom Flugzeug aus gesegnet und sie um ihr Gebet gebeten.

Der Pontifex ist nicht der einzige, der von der Heiligkeit der Nonne überzeugt ist. Mehrer andere Kirchenmänner haben ihrer Bewunderung und Wertschätzung des Beitrags von Mutter Angelica zum Glauben Ausdruck verliehen. Unter ihnen befinden sich Papst emeritus Benedikt XVI. und Pater Federico Lombardi, Sprecher des Vatikans.

Auch wenn Papst Franziskus schon gesagt hat, dass sie nun im Himmel sei: Ein offizielles Heiligsprechungsverfahren für Mutter Angelica gibt es noch nicht.

In der Generalaudienz setzte Papst Franziskus seine Katechese über die Barmherzigkeit fort. Zum Abschluss seiner Behandlung des Alten Testaments konzentrierte er sich auf Psalm 51. Dieser wird traditionell als der Psalm verstanden, in dem König David um Verzeihung bittet für die Sünde des Ehebruchs, den er mit Bathsheba begangen hat.

Dies sei eine bewegende Beichte der Sünde, Reue und zuversichtlicher Hoffnung auf Gottes barmherziges Verzeihen, so der Papst. David bitte nicht nur für Verzeihung für seine "schwere Sünde", sondern bitte auch um das Geschenk eines reinen Herzens und eines ausdauernden Geistes, sodass er, dadurch erneuert, anderen Sündern zurück auf den Pfad der Rechtschaffenheit helfen könne.

"Gottes Verzeihung ist das größte Zeichen seiner unendlichen Barmherzigkeit", sagte Franziskus, und aus dem Stegreif bat er die anwesenden Pilger darum, dreimal zu wiederholen, "Gottes Verzeihung ist größer als unsere Sünde!"

Zum Abschluss seiner Audienz betete der Papst, dass Maria, die "Mutter der Barmherzigkeit", sich dafür einsetze, dass "alle immer mehr und immer überzeugender zu Zeugen der göttlichen Barmherzigkeit werden, die unsere Sünden vergibt, in uns ein neues Herz schafft, und uns erlaubt, Gottes versöhnende Liebe mit der Welt zu teilen".
http://de.catholicnewsagency.com/story/s...r-angelica-0642


von esther10 30.03.2016 00:35

Kardinal Burke an die Bischöfe des Kompromisses: „Im Gericht steht man vor Gott, nicht vor der Bischofskonferenz“
14. Januar 2016


Kardinal Raymond Burke: "im Gericht werde ich vor dem Herrn stehen, nicht vor der Bischofskonferenz!"

2004 hatte ich die katholischen Politiker aufgefordert, ihre öffentlichen Handlungen in Übereinstimmung mit dem von der Kirche gelehrten Moralgesetz zu bringen.

Andernfalls wäre es für sie nicht mehr möglich, die Heilige Kommunion zu empfangen. Denn es ist ein Skandal, öffentlich das Moralgesetz zu verletzten und dann zur Kommunion zu gehen.


Gespräch mit Kardinal Burke
2004, als ich von der Diözese La Crosse in jene von St. Louis berufen wurde, griffen die Zeitungen diese von mir gemachte Aussage auf. Kurz danach gab es beim Sommertreffen der Amerikanischen Bischofskonferenz, das in Denver stattfand, eine lebhafte Diskussion über diese disziplinarische Praxis der Kirche.

Einige meiner Mitbrüder behaupteten, daß es nicht nötig sei, die Politiker zu bestrafen, deren politisches Wirken ungeordnet ist. Für mich ging es nicht um Strafe, sondern um die einfache Feststellung, daß einige nicht disponiert waren, die Kommunion zu empfangen.

Ein Bischof sagte mir dann: ‚Monsignore, Sie können nicht solche Dinge sagen, denn die Bischofskonferenz hat sich noch nicht dazu geäußert.‘

Ich antwortete ihm, daß die Bischofskonferenz nicht den Auftrag des Bischofs in seiner Diözese ersetzen kann, die ihm anvertraute Herde zu leiten und den Glauben zu verkünden. Und ich fügte hinzu: ‚Monsignore, im Gericht werde ich vor dem Herrn stehen, nicht vor der Bischofskonferenz!‘“

Auszug aus dem im September 2015 erschienen Gesprächsbuches von Guillaume d’Alancon mit Kardinal Raymond Burke:

Guillaume d’Alancon, Entretien avec le cardinal Burke. Un cardinal au coeur de l’Eglise, Editions Artege, Perpignan 2015, S. 71-72

Bild: Editions Artege
http://www.katholisches.info/2016/01/14/...chofskonferenz/

von esther10 30.03.2016 00:33

Irak, Syrien, Libyen – in diesen Ländern wütet die Terrormiliz „Islamischer Staat“ besonders brutal. Nach den Anschlägen von Paris hat die Anti-IS-Koalition ihre Angriffe gegen die Terrormiliz intensiviert. Auch Deutschland beteiligt sich mit Aufklärungsflugzeugen und Soldaten.


Islamisten drohen bei Twitter mit Anschlägen in Deutschland

18.57 Uhr: Bei Twitter kursieren Fotomontagen, mit denen Islamisten ihre Anhänger zu Anschlägen in Deutschland aufrufen. Darauf sind unter anderem der Flughafen Köln-Bonn oder das Kanzleramt zu sehen. Der Airport steht in Flammen, im Vordergrund ist ein IS-Kämpfer zu sehen, der den Blick auf das brennende Gebäude richtet. Dazu der Schriftzug: "Was deine Brüder in Belgien schaffen, schaffst du auch." Auch das Kanzleramt wird demnach in Flammen gezeigt.
http://www.rp-online.de/politik/deutschl...d-aid-1.5869022



Nach Informationen der "Rheinischen Post" sind die Bildmontagen wahrscheinlich in Syrien entstanden. Die Sicherheitsbehörden seien alarmiert. Die Bundespolizei sagte der Zeitung: "Wir haben die Bilder gesehen. Es findet derzeit eine Bewertung zwischen der Bundespolizei und dem Bundeskriminalamt statt." Auch das Innenministerium in NRW reagierte demnach. "Wir nehmen diese Propaganda des IS im Internet sehr ernst. Genauso wie die vielen anderen bereits bekannten Aufrufe, den terroristischen IS zu unterstützen", zitiert die "RP" eine Stellungnahme.

hier geht es weiter

http://www.focus.de/politik/ausland/isla...id_5390216.html

*
Kopfschuß für den kleinen Ungehorsam

http://www.focus.de/politik/ausland/isla...id_4713540.html


von esther10 30.03.2016 00:28

Islam-Experte: Stehen wir erst am Beginn einer neuen Terrorwelle in Europa?

Veröffentlicht: 30. März 2016 | Autor: Felizitas Küble
Terror-Abwehr: “Europa kann viel von Israel lernen”

Peter R. Neumann veröffentlichte am 24. März in der “Jüdischen Allgemeinen” – der Wochenzeitung des Zentralrats der Juden in Deutschland – einen ebenso sachlich-nüchternen wie alarmierenden Artikel über die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus. ecb



Der Autor geht davon aus, “dass wir hier in Europa erst am Beginn einer neuen Terrorwelle stehen.” – Er ist Experte für islamistischen Terrorismus und lehrt am Londoner King’s College. Voriges Jahr erschien sein Buch “Die neuen Dschihadisten: ISIS, Europa und die nächste Welle des Terrorismus”.

Der Verfasser schreibt, daß Islamisten Europa als Ganzes bedrohen. Die Wurzel der neuen Terrorwelle sei der Konflikt in Syrien und im Irak. Er fügt hinzu:

“Wir leben im Zeitalter der Globalisierung. Was im Nahen und Mittleren Osten passiert, hat unmittelbare Konsequenzen für die Sicherheit in Europa. Auch wenn die Mehrheit der dschihadistischen Bewegung im Nahen Osten aktiv ist und dort zahlenmäßig erhebliche Zuwächse verzeichnen kann, waren die Anschläge von Paris, Kopenhagen und jetzt in Brüssel ein dramatischer Hinweis darauf, was sich in Zukunft auf den Straßen Europas abspielen wird.” deutschland-israel-flag-300x214



Neumann beklagt, daß der “elementar wichtige Datenaustausch” in der EU nicht funktioniere:

“Es gibt keine Datei, in der die Namen aller Auslandskämpfer, die nach Syrien gegangen sind, zusammengeführt werden. Das bedeutet, dass Kämpfer aus dem Islamischen Staat, die in Europa Anschläge planen, nach wie vor hier einreisen können – mit der großen Wahrscheinlichkeit, dass die Sicherheitsbehörden nichts davon bemerken.”

Die Israelis müssen sich notgedrungen seit Jahrzehnten vor dem Terror der Hamas, der Hisballah oder sonstiger radikal-islamischer Organisationen zu schützen versuchen. Deshalb schreibt der Autor:

“In Sachen Aufbau und Struktur der Sicherheitsapparate, Technik, Aufklärung und Datensysteme kann Europa sehr viel von Israel lernen. Auch von der Art und Weise, mit Terror zu leben.”
https://charismatismus.wordpress.com/201...elle-in-europa/
Quelle für die Zitate: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/25029

********
Dschihadist
Seit 2013 hat Mohammed Amin seinen Bruder nicht mehr gesehen. Damals ging Hicham nach Syrien. Danach war er in zahlreichen IS-Propaganda-Videos zu sehen, in denen er als Henker Menschen auf fürchterliche Weise tötet.

hier geht es weiter...schrecklich
http://www.gmx.net/magazine/politik/flue...hadist-31457442


IS Anschläge mit ABC Waffen



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142 | 2143 | 2144 | 2145 | 2146 | 2147 | 2148 | 2149 | 2150 | 2151 | 2152 | 2153 | 2154 | 2155 | 2156 | 2157 | 2158 | 2159 | 2160 | 2161 | 2162 | 2163 | 2164 | 2165 | 2166 | 2167 | 2168 | 2169 | 2170 | 2171 | 2172 | 2173 | 2174 | 2175 | 2176 | 2177 | 2178 | 2179 | 2180 | 2181 | 2182 | 2183 | 2184 | 2185 | 2186 | 2187 | 2188 | 2189 | 2190 | 2191 | 2192 | 2193 | 2194 | 2195 | 2196 | 2197 | 2198 | 2199 | 2200 | 2201 | 2202 | 2203 | 2204 | 2205 | 2206 | 2207 | 2208 | 2209 | 2210 | 2211 | 2212 | 2213 | 2214 | 2215 | 2216 | 2217 | 2218 | 2219 | 2220 | 2221 | 2222 | 2223 | 2224 | 2225 | 2226 | 2227 | 2228 | 2229 | 2230 | 2231 | 2232 | 2233 | 2234 | 2235 | 2236 | 2237 | 2238 | 2239 | 2240 | 2241 | 2242 | 2243 | 2244 | 2245 | 2246 | 2247 | 2248 | 2249 | 2250 | 2251 | 2252 | 2253 | 2254 | 2255 | 2256 | 2257 | 2258 | 2259 | 2260 | 2261 | 2262 | 2263 | 2264 | 2265 | 2266 | 2267 | 2268 | 2269 | 2270 | 2271 | 2272 | 2273 | 2274 | 2275 | 2276 | 2277 | 2278 | 2279 | 2280 | 2281 | 2282 | 2283 | 2284 | 2285 | 2286 | 2287 | 2288 | 2289 | 2290 | 2291 | 2292 | 2293 | 2294 | 2295 | 2296 | 2297 | 2298 | 2299 | 2300 | 2301 | 2302 | 2303 | 2304 | 2305 | 2306 | 2307 | 2308 | 2309 | 2310 | 2311 | 2312 | 2313 | 2314 | 2315 | 2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324 | 2325 | 2326 | 2327 | 2328 | 2329 | 2330 | 2331 | 2332 | 2333 | 2334 | 2335 | 2336 | 2337 | 2338 | 2339 | 2340 | 2341 | 2342 | 2343 | 2344 | 2345 | 2346 | 2347 | 2348 | 2349 | 2350 | 2351 | 2352 | 2353 | 2354 | 2355 | 2356 | 2357 | 2358 | 2359 | 2360 | 2361 | 2362 | 2363 | 2364 | 2365 | 2366 | 2367 | 2368 | 2369 | 2370 | 2371 | 2372 | 2373 | 2374 | 2375 | 2376 | 2377 | 2378 | 2379 | 2380 | 2381 | 2382 | 2383 | 2384 | 2385 | 2386 | 2387 | 2388 | 2389 | 2390 | 2391 | 2392 | 2393 | 2394 | 2395 | 2396 | 2397 | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406 | 2407 | 2408 | 2409 | 2410 | 2411 | 2412 | 2413 | 2414 | 2415 | 2416 | 2417 | 2418 | 2419 | 2420 | 2421 | 2422 | 2423 | 2424 | 2425 | 2426 | 2427 | 2428 | 2429 | 2430 | 2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439 | 2440 | 2441 | 2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456 | 2457 | 2458 | 2459 | 2460 | 2461 | 2462 | 2463 | 2464 | 2465 | 2466 | 2467 | 2468 | 2469 | 2470 | 2471 | 2472 | 2473 | 2474 | 2475 | 2476 | 2477 | 2478 | 2479 | 2480 | 2481 | 2482 | 2483 | 2484 | 2485 | 2486 | 2487 | 2488 | 2489 | 2490 | 2491 | 2492 | 2493 | 2494 | 2495 | 2496 | 2497 | 2498 | 2499 | 2500 | 2501 | 2502 | 2503 | 2504 | 2505 | 2506 | 2507 | 2508 | 2509 | 2510 | 2511 | 2512 | 2513 | 2514 | 2515 | 2516 | 2517 | 2518 | 2519 | 2520 | 2521 | 2522 | 2523 | 2524 | 2525 | 2526 | 2527 | 2528 | 2529 | 2530 | 2531 | 2532 | 2533 | 2534 | 2535 | 2536 | 2537 | 2538 | 2539 | 2540 | 2541 | 2542 | 2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551 | 2552 | 2553 | 2554 | 2555 | 2556 | 2557 | 2558 | 2559 | 2560 | 2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569 | 2570 | 2571 | 2572 | 2573 | 2574 | 2575 | 2576 | 2577 | 2578 | 2579 | 2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588 | 2589 | 2590 | 2591 | 2592 | 2593 | 2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602 | 2603 | 2604 | 2605 | 2606 | 2607 | 2608 | 2609 | 2610
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs