Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

NEUER BLOG von Esther

  •  

Blog Kategorien
Beliebteste Blog-Artikel
Blog empfehlen

Neueste Blog-Artikel
Letzte Kommentare der Blogs
  • Eine schöne Linkauswahl liebe Esther. Ich bin diesen Monat leider im Tansania Urlaub und deswegen verhindert sie sofort zu lesen, aber sobals ich zurück bin werde ich sie durcharbeiten. https://www.accept-reisen.de/
    von in Gestern haben die Gläubigen "V...
  • Liebe Mitchristen, hier etwas in eigener Sache, die ich Ihnen mitteilen möchte. Ja, wir, die wir noch Christen sind und sein wollen, für uns ist es nicht einfach mit unserem kath. Glauben. Gestern habe ich gelesen, dass Kardinal Burke sagte, er hat Angst, ja das wird uns wahrscheinlich auch so gehen. Denn wir wollen keine Spaltung, wie damals bei Luther, nein bestimmt nicht. Doch einfach ist es n...
    von esther10 in Angriff des Katechismus...
  • Ein Beitrag in eigener Sache: von www.anne.xobor.de blog-e75589-Sonnenwunder-VIDEO-wurde-in-Fatoma-am-wieder-gesehen-dieses-zeichen-hat-eine-grosse-Bedeutung-an-uns-umkehren-Rosenkranz-beten-wie-vor-jahren-auch-gesagt-Busse-tun.html Ja, ist auch sehr, sehr wichtig...die Bitte vom Himmel, zu befolgen. Herzl. Gruß Gertrud/Anne.
    von esther10 in Was können wir für 2017 erwart...
  • Möchte noch anfügen, ein mir bekanntes Ehepaar, von der kath. Kirche her, kam ich mal ins Gespräch, betreffs Ihres beiden kleinen Kindern, die sie als dabei hatten. Nach dem Gottesdienst sprach ich Sie mal an. Die Frau sagte, dass es hier in Deutschland schlimm wäre. betreffs Kinder zum Glauben zu erziehen. (Es wird ja so viel Schlechtes schon in der Schule gelehrt.) La, da musste ich ihr recht ge...
    von esther10 in Eltern begegnen: "Die Schule m...
  • Ein heiligmäßiger Priester sagte früher mal zu mir "Nichts geschieht von ungefähr...alles kommt vom Herrgott her."
    von esther10 in Das Erdbeben und die Strafe Go...

Die aktivsten Blogs
Kategorien
von esther10 04.08.2017 00:43

Der Heilige Stuhl bat die Konstituierende Versammlung in Venezuela zu suspendieren
In einer offiziellen Erklärung des Vatikanischen Staatssekretariats, hat der Heilige Stuhl äußerte sich besorgt über die Zuspitzung der Krise in Venezuela und hat für die Schaffung der konstituierenden Versammlung aufgerufen wird suspendiert
08/04/17 14.34
( InfoCatólica ) Nachrichten auf Spanisch:



Der Heilige Stuhl drückt erneut seine tiefe Besorgnis über die Radikalisierung und sich verschärfenden Krise in der Bolivarischen Republik Venezuela, indem sie von den Toten auferstehen, die Verwundeten und Gefangenen. Der Heilige Vater, direkt und durch das Staatssekretariat wird die Situation aufmerksam verfolgt und ihre humanitären, sozialen, politischen, wirtschaftlichen und sogar spirituellen Implikationen. Es sorgt auch für ihr ständiges Gebet für das Land und für alle Venezolaner, während auf der ganzen Welt die Gläubigen einladen für diese Absicht intensiv zu beten.

Auf der Gleichzeitig ruft der Heilige Stuhl alle politischen Akteure, insbesondere die Regierung, die uneingeschränkte Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten zu gewährleisten, sowie die aktuelle Verfassung; Sie vermeiden oder laufende Initiativen wie die neue verfassungsgebende Versammlung , die eher als Versöhnung und Frieden zu fördern, fördern ein Klima der Spannung und Konfrontation und Verpfändung der Zukunft ausgesetzt werden ; die Voraussetzungen für eine Verhandlungslösung in Übereinstimmung mit den Angaben in dem Schreiben des Secretary of State vom 1. Dezember ausgedrückt 2016 geschaffen werden , unter Berücksichtigung der schweren Leiden der Menschen wegen der Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Nahrung und Medizin, und der Mangel an Sicherheit.

Der Heilige Stuhl adressiert schließlich ein dringender Appell an die ganze Gesellschaft alle Formen der Gewalt zu vermeiden, einladend, besonders die Sicherheitskräfte von exzessiven und unverhältnismäßigen Einsatz von Gewalt zu verzichten.
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=30086

von esther10 04.08.2017 00:42

CDU/CSU-Fraktion: Schluß mit dem Völkermord des IS an Jesiden im Irak
Veröffentlicht: 4. August 2017 | Autor: Felizitas Küble | Abgelegt unter: Causa IS-TERROR im Irak, Syrien etc | Tags: Bundeswehr, CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Irak, IS, Islamischer Staat, Jesiden, Kriegswaffe, Kurden, UN-Bericht, Union, Völkermord, Vergewaltigungen, volker kauder |Ein Kommentar
Kongreß über Vergewaltigung als Kriegswaffe

Nach Angaben von UN-Ermittlern setzt die Terrororganisation Islamischer Staat die Gewalttaten an den Jesiden im Irak unverändert fort. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder:

„Der Bericht der UN-Ermittler zu den Gewalttaten des IS muss uns erneut wachrütteln. Es ist entsetzlich, dass offenbar trotz der jüngsten militärischen Erfolge gegen den IS der Völkermord an den Jesiden immer noch weitergeht.

Besonders berührt uns das Schicksal der vom IS versklavten Mädchen und Frauen, die unermessliche Qualen aushalten müssen. Die Staatengemeinschaft, die gegen den IS vorgeht, muss sich nun die Befreiung der jesidischen Mädchen und Frauen, aber auch den Schutz der Jungen und Männer zu einem vorrangigen Ziel machen.

Auf einem Kongress im Juni zum Thema Vergewaltigung als Kriegswaffe hat sich die CDU/CSU-Bundestagsfraktion auch mit dem Völkermord an den Jesiden und insbesondere mit dem Schicksal der Mädchen und Frauen aus dieser Religionsgemeinschaft befasst.

Der UN-Bericht zeigt auch, wie richtig es war und ist, die kurdischen Peschmerga mit Waffen und Ausbildung durch die Bundeswehr zu unterstützen. Die kurdischen Peschmerga und die amerikanischen Luftstreitkräfte waren die einzigen, die im Sommer 2014 den vom IS angegriffenen Jesiden im Sindschar-Gebirge zur Hilfe geeilt waren. Ohne deren Eingreifen wären noch mehr Jesiden getötet oder versklavt worden.“

Hintergrund:

Der sogenannte Islamische Staat setzt UN-Ermittlern zufolge den Völkermord an der Minderheit der Jesiden im Irak fort. Die UN-Ermittlungskommission kritisierte am Donnerstag in Genf, dass trotz der Selbstverpflichtung der Weltgemeinschaft, solche Taten zu verhindern, der Genozid praktisch nicht thematisiert werde. Tausende Männer und Jungen würden nach wie vor vermisst, heißt es in dem Bericht. Zudem gehe der IS mit „entsetzlicher Gewalt“ gegen etwa 3.000 Frauen und Mädchen vor. Dazu gehörten tägliche Vergewaltigungen.

Den Kongress „Vergewaltigung ist eine Kriegswaffe“ hat die CDU/CSU-Fraktion gemeinsam mit der von der Journalistin Düzen Tekkal gegründeten Hilfsorganisation Hawar.help veranstaltet. Daran teil nahmen unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, die UN-Sonderbeauftragte für sexuelle Gewalt in Konflikten, Pramilla Patten, die Präsidentin der Bianca-Jagger-Menschenrechtsstiftung, Bianca Jagger und die Jesidin Düzen Tekkal selbst.

Dabei ging es nicht nur darum, die Betroffenen von systematischer Vergewaltigung in Kriegen und Krisen zu Wort kommen zu lassen, sondern auch darum, konkrete Möglichkeiten der Hilfe auszuloten – von Projekten zur Aufarbeitung über psychologische Betreuung der Opfer bis zur Aufarbeitung der Verbrechen vor dem Internationalen Strafgerichtshof.

Mehr unter: http://cducsu.cc/Vergewaltigungen_stoppen

von esther10 04.08.2017 00:40

Marias Botschaft der Liebe
Papst Johannes Paul II
Predigt, Messe Unserer Lieben Frau von Fátima, Fátima, Portugal, 13. Mai 1982.

Am zweiten Tag der Pilgerreise des Papstes Johannes Paul II. Nach Portugal besuchte der Heilige Vater den Schrein Unserer Lieben Frau von Fátima, um den ersten Jahrestag des Lebensversuches und des fünfundsechzigsten Jubiläums der Muttergottes in ganz besonderer Weise zu gedenken Erscheinung dort Während der Messe lieferte der Heilige Vater die folgende Predigt.

1. "Und von dieser Stunde an nahm der Jünger sie in sein eigenes Haus" (Joh 19,27).

Das sind die abschließenden Worte des Evangeliums in der heutigen Liturgie in Fátima. Der Name des Jüngers war John. Er war es, Johannes, der Sohn des Zebedäus, der Apostel und Evangelist, der aus dem Kreuz die Worte Christi hörte: "Siehe, deine Mutter". Aber zuerst hatte Christus zu seiner Mutter gesagt: "Frau, siehe, dein Sohn". Das war ein wunderbares Testament .

Als er diese Welt verließ, gab Christus seiner Mutter einen Mann, einen Menschen, wie ein Sohn für sie zu sein: John. Er hat ihn ihr anvertraut. Und als Folge dieses Gebens und Vertrauens wurde Maria zur Mutter des Johannes. Die Mutter Gottes wurde zur Mutter des Menschen .

Von dieser Stunde "nahm Johannes sie zu sich nach Hause" und wurde der irdische Hüter der Mutter seines Meisters; Denn die Söhne haben das Recht und die Pflicht, sich um ihre Mutter zu kümmern. Johannes wurde durch den Willen Christi, der Sohn der Mutter Gottes . Und in Johannes wurde jeder Mensch zum Kind.

Die Anwesenheit der Mutter

2. Die Worte "er hat sie in sein eigenes Zuhause gebracht" kann im wörtlichen Sinn genommen werden, wenn man sich auf den Ort bezieht, an dem er wohnte.

Maria's Mutterschaft in unserer Hinsicht manifestiert sich in einer bestimmten Weise an den Orten, wo sie uns begegnet: ihre Wohnstätten ; Orte, in denen eine besondere Präsenz der Mutter gefühlt wird.

Es gibt viele solcher Wohnstätten. Sie sind von allen Sorten: von einer besonderen Ecke im Haus oder von kleinen Weidenschreinen, die mit einem Bild der Mutter Gottes geschmückt sind, zu Kapellen und Kirchen, die in ihrer Ehre gebaut wurden. Allerdings, an bestimmten Orten; Die Gegenwart der Mutter ist besonders lebendig . Diese Orte, manchmal strahlen ihr Licht über eine große Distanz und ziehen Menschen aus der Ferne. Ihr Glanz kann über eine Diözese, eine ganze Nation oder manchmal über mehrere Länder und sogar Kontinente hinausgehen. Diese Orte. Sind die Marianischen Heiligtümer oder Schreine .

In all diesen Orten wird das einzigartige Zeugnis des Gekreuzigten wunderbar verwirklicht: In ihnen fühlt der Mensch, daß er Maria anvertraut und anvertraut ist; Er geht dorthin, um mit ihr zu sein, wie bei seiner Mutter er öffnet sich ihr Herz und spricht zu ihr über alles: er "bringt sie in sein eigenes Zuhause", das heißt, er bringt sie in all seine Probleme, Was manchmal schwierig ist Seine eigenen Probleme und die von anderen. Die Probleme der Familie, der Gesellschaften, der Nationen und der ganzen Menschheit.

Durch Gottes Barmherzigkeit

3. Ist das nicht der Fall mit dem Schrein in Lourdes , in Frankreich? Ist das nicht bei Jasna Gora, in Polen, dem Schrein meines Landes, der in diesem Jahr sein sechshundertjähriges Jubiläum feiert?

Auch dort, wie in so vielen anderen Schreinen von Maria in der ganzen Welt, scheinen die Worte der heutigen Liturgie mit einer besonders authentischen Kraft zu erklären: "Du bist der große Stolz unserer Nation" (Jdt 15,9) und auch: " ... als unsere Nation "niedrig geworden war", hast du unsere Ruine gerächt, auf dem geraden Weg vor unserem Gott gegangen "(Jdt 13:20).

Bei Fátima klingen diese Worte; Als ein besonderes Echo der Erfahrungen nicht nur der portugiesischen Nation, sondern auch von so vielen anderen. Länder und Völker auf dieser Erde: ja, sie widerhallen der Erfahrung der modernen Menschheit als Ganzes , der ganzen menschlichen Familie.

4. Und so komme ich heute hierher, denn an diesem Tag im vergangenen Jahr, auf dem Petersplatz in Rom, wurde der Versuch des Papstes in geheimnisvollem Zufall mit dem Jubiläum der ersten Erscheinung in Fátima, der am 13. Mai stattfand, gemacht 1917

Ich schien in dem Zusammentreffen der Termine einen besonderen Ruf zu finden, um an diesen Ort zu kommen. Und so bin ich heute hier Ich bin gekommen, um der göttlichen Vorsehung an jenem Ort zu danken, den die Mutter Gottes in einer bestimmten Weise zu wählen scheint. Misericordiae Domini, quia non sumus consumpti (Durch Gottes Barmherzigkeit wurden wir verschont - Lam 3:22), wiederhole ich noch einmal mit dem Propheten.

Ich bin besonders gekommen , um hier die Herrlichkeit Gottes selbst zu bekennen : "Gesegnet sei der Herr Gott, der die Himmel und die Erde erschaffen hat", sage ich in den Worten der heutigen Liturgie (Joh 13,18).

Und dem Schöpfer des Himmels und der Erde erhebe ich auch die besondere Hymne der Herrlichkeit, die sie selbst ist, die Unbefleckte Mutter des fleischgewordenen Wortes :

"O Tochter, du bist von dem Höchsten Gott über alle Frauen auf Erden gesegnet ... deine Hoffnung wird niemals von den Herzen der Menschen abweichen, wie sie sich an die Macht Gottes erinnern." Möge Gott es für eine ewige Ehre geben Zu dir "(Jdt 18:20).

Auf der Grundlage dieses Lobgesanges, das die Kirche hier mit Freude hier wie an so vielen anderen Orten auf der Erde erhebt, ist die unvergleichliche Wahl einer Tochter der Menschheit, die Mutter Gottes zu sein.

Und so lass Gott über alles gelobt werden: Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Möge Segen und Verehrung Maria, das Vorbild der Kirche, als die " Wohnstätte der Allerheiligsten Dreifaltigkeit " gegeben werden.

Geistige mutterschaft

5. Von der Zeit an, als Jesus, am Kreuz sterben, zu Johannes sagte: "Siehe, deine Mutter"; Von der Zeit an, als "der Jünger sie zu sich nach Hause brachte", wurde das Geheimnis der geistigen Mutterschaft Maria in der Geschichte grenzenlos verwirklicht. Mutterschaft bedeutet, sich um das Leben des Kindes zu kümmern. Da Maria die Mutter von uns allen ist, ist ihre Sorge für das Leben des Menschen universell . Die Sorge einer Mutter umarmt ihr Kind total. Marias Mutterschaft hat ihren Anfang in ihrer mütterlichen Fürsorge für Christus. In Christus, am Fuße des Kreuzes, nahm sie Johannes an, und in Johannes nahm sie uns alle total an . Maria umarmt uns alle mit besonderer Sorge im Heiligen Geist . Denn wie wir in unserem Glaubensbekenntnis bekennen , ist er "der Geber des Lebens". Er ist es, der die Fülle des Lebens gibt, die der Ewigkeit offen steht.

Marys geistige Mutterschaft ist daher ein Austausch in der Kraft des Heiligen Geistes , der „Lebensspender“. Es ist der bescheidene Dienst von ihr, der von sich selbst sagt: "Siehe, ich bin die Magd des Herrn" (Lk 1,38).

Angesichts des Geheimnisses der geistigen Mutterschaft Marias wollen wir die außerordentliche Botschaft verstehen , die am 13. Mai 1917 begann, um von Fátima in der ganzen Welt zu erklingen, und fuhr fünf Monate bis zum 13. Oktober desselben Jahres.

Umwandeln und umkehren

6. Die Kirche hat immer gelehrt und weiter verkündet, dass die Offenbarung Gottes in Jesus Christus, der die Fülle dieser Offenbarung ist, zur Vollendung gebracht wurde und dass "keine neue öffentliche Offenbarung vor der herrlichen Manifestation unseres Herrn zu erwarten ist" ( Dei Verbum , 4). Die Kirche beurteilt und beurteilt private Offenbarungen durch das Kriterium der Übereinstimmung mit dieser einzigen öffentlichen Offenbarung.

Wenn die Kirche die Botschaft von Fátima angenommen hat, dann ist es vor allem, weil diese Botschaft eine Wahrheit und einen Ruf enthält, dessen Grundinhalt die Wahrheit und der Ruf des Evangeliums selbst ist .

"Tut Buße und glaube an das Evangelium" (Mk 1,15): Das sind die ersten Worte, die der Messias an die Menschheit richtete. Die Botschaft von Fátima ist in ihrem Grundkern ein Aufruf zur Bekehrung und Umkehr , wie im Evangelium. Dieser Aufruf wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts geäußert, und es wurde also besonders auf dieses jetzige Jahrhundert gerichtet. Die Dame der Botschaft scheint mit besonderer Einsicht die "Zeichen der Zeit", die Zeichen unserer Zeit, gelesen zu haben.

Der Ruf zur Umkehr ist ein mütterlicher, und gleichzeitig ist er stark und entscheidend. Die Liebe, die "sich in der Wahrheit freut" (vgl. 1 Cor 13 :) ist in der Lage, klar und fest zu sein. Der Ruf zur Umkehr ist wie immer mit einem Aufruf zum Gebet verbunden . Im Einklang mit der Tradition vieler Jahrhunderte zeigt die Dame der Botschaft den Rosenkranz an , der zu Recht als "Maria-Gebet" definiert werden kann: das Gebet, in dem sie sich besonders mit uns vereint fühlt. Sie selbst betet mit uns. Das Rosenkranzgebet wirkt die Probleme der Kirche, des Stuhls des Heiligen Petrus, die Probleme der ganzen Welt. Darin erinnern wir uns auch an die Sünder ,

Die Worte der Botschaft wurden an Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren gerichtet. Kinder , wie Bernadette von Lourdes, sind in diesen Erscheinungen der Mutter Gottes besonders privilegiert. Daher ist die Tatsache, dass auch ihre Sprache einfach ist, innerhalb der Grenzen ihres Verständnisses. Die Kinder von Fátima wurden Partner im Dialog mit der Dame der Botschaft und Mitarbeitern mit ihr. Einer von ihnen lebt noch.

Empfiehlt den Rosenkranz

7. Als Jesus am Kreuz sagte: "Frau, siehe, dein Sohn" (Joh 19,26), auf eine neue Art und Weise öffnete er das Herz seiner Mutter , das Unbefleckte Herz, und offenbarte ihm die neuen Dimensionen und das Ausmaß der Liebe Zu dem sie im Heiligen Geist durch die Macht des Kreuzopferes berufen wurde.

In den Worten von Fátima scheinen wir diese Dimension der mütterlichen Liebe zu finden , deren Reichweite den ganzen Weg des Menschen zu Gott abdeckt; Der Weg, der durch diese Welt führt und der durch das Fegefeuer jenseits dieser Welt geht. Die Sorge der Mutter des Erlösers ist die Sorge um die Arbeit des Heils : die Arbeit ihres Sohnes. Es ist Sorge um die Rettung, das ewige Heil, von allen. Nun, da fünfundsechzig Jahre seit dem 13. Mai 1917 vergangen sind, ist es schwer zu bemerken, wie die Reichweite dieser heilbringenden Liebe der Mutter in besonderer Weise unser Jahrhundert umgibt .

Im Licht der Liebe einer Mutter verstehen wir die ganze Botschaft der Dame von Fátima. Das größte Hindernis für die Reise des Menschen zu Gott ist die Sünde, die Beharrlichkeit in der Sünde und schließlich die Leugnung Gottes. Das absichtliche Blotting aus Gott aus der Welt des menschlichen Denkens Die Ablösung von ihm von der ganzen menschlichen irdischen Tätigkeit. Die Ablehnung Gottes durch den Menschen.

In Wirklichkeit ist die ewige Rettung des Menschen nur in Gott. Die Ablehnung Gottes, wenn es endgültig wird, führt logisch zu Gottes Ablehnung des Menschen (vgl. Mt 7,23, 10:33), zur Verdammnis.

Kann die Mutter, die mit aller Kraft der Liebe, die sie im Heiligen Geist fördert, die Errettung des Heiligen wünschen, schweigen, was die Grundlagen ihrer Rettung untergräbt? Nein sie kann nicht.

Und so, während die Botschaft von Unserer Lieben Frau von Fátima eine mütterliche ist, ist sie auch stark und entscheidend. Es klingt schwer. Es klingt wie Johannes der Täufer, der an den Ufern des Jordans spricht. Es lädt zur Buße ein. Es gibt eine Warnung. Es ruft zum Gebet auf. Es empfiehlt den Rosenkranz.

Die Botschaft richtet sich an jeden Menschen. Die Liebe der Mutter des Erlösers erreicht jeden Ort, der von der Arbeit des Heils berührt wird. Ihre Sorge erstreckt sich auf jeden Einzelnen unserer Zeit und auf alle Gesellschaften Nationen und Völker. Gesellschaften bedroht durch Abfall, bedroht durch moralische Erniedrigung. Der Zusammenbruch der Moral beinhaltet den Zusammenbruch der Gesellschaften.

Bedeutung der Weihe

8. Auf dem Kreuz Christus sagte: "Frau, siehe, dein Sohn!" Mit diesen Worten öffnete er auf eine neue Art und Weise das Herz seiner Mutter. Wenig später durchbohrte der römische Soldat die Seite des Gekreuzigten. Dieses durchbohrte Herz wurde ein Zeichen der Erlösung, die durch den Tod des Lammes Gottes erreicht wurde.

Das Unbefleckte Herz der Maria, eröffnet mit den Worten "Frau, siehe, dein Sohn!", Ist geistig vereint mit dem Herzen ihres Sohnes, der durch den Speer des Soldaten geöffnet wird. Maria's Herz wurde von der gleichen Liebe zum Menschen und für die Welt eröffnet, mit der Christus den Menschen und die Welt liebte und sich für sie am Kreuz anbot, bis der Speer des Soldaten diesen Schlag schlug.

Die Einweihung der Welt an das Unbefleckte Herz Mariens bedeutet, durch die Fürsprache der Mutter in den Brunnen des Lebens zu gelangen, das aus Golgatha entstand. Dieser Brunnen gießt unaufhörlich Erlösung und Gnade. In ihm wird die Wiedergutmachung fortwährend für die Sünden der Welt gemacht. Es ist eine unaufhörliche Quelle des neuen Lebens und der Heiligkeit.

Die Welt dem Unbefleckten Herz der Mutter zu weihen, bedeutet, unter dem Kreuz des Sohnes zurückzukehren. Es bedeutet, diese Welt dem gepierzten Herz des Erlösers zu weihen und es zu der Quelle seiner Erlösung zu bringen. Erlösung ist immer größer als die Sünde des Menschen und die "Sünde der Welt". Die Macht der Erlösung ist unendlich der ganzen Bandbreite des Bösen im Menschen und der Welt überlegen.

Das Herz der Mutter ist sich dessen bewusst, mehr als jedes andere Herz im ganzen Universum, sichtbar und unsichtbar.

Und so ruft sie uns an. Sie ruft uns nicht nur um, um umgewandelt zu werden: Sie ruft uns an, ihre mütterliche Hilfe zu akzeptieren, um zur Quelle der Erlösung zurückzukehren.

Liebe für alle Personen

9. Die Vererbung von Maria bedeutet, dass sie ihre Hilfe annehmen, um uns und die ganze Menschheit dem zu bieten, der heilig ist , unendlich heilig; Es bedeutet, ihre Hilfe zu akzeptieren, indem sie auf ihr mütterliches Herz zurückgreifen, das unter dem Kreuz geöffnet wurde, um für jeden Menschen zu lieben, für die ganze Welt, um die Welt, den einzelnen Menschen, die Menschheit als Ganzes und alle zu bieten Die Nationen zu dem, der unendlich heilig ist. Gottes Heiligkeit zeigte sich in der Erlösung des Menschen, der Welt, der ganzen Menschheit und der Völker: eine Erlösung, die durch das Kreuzopfer hervorgerufen wurde. "Um sie willen habe ich mich selbst geweiht ", hatte Jesus gesagt (Joh 17,19).

Durch die Macht der Erlösung sind die Welt und der Mensch geweiht worden . Sie sind dem geweiht worden, der unendlich heilig ist. Sie wurden angeboten und anvertraut, sich selbst zu lieben, barmherzige Liebe.

Die Mutter Christi ruft uns an, lädt uns ein, mit der Kirche des lebendigen Gottes in der Weihe der Welt zu verbinden, in diesem Akt des Vertrauens, durch welchen die Welt, die Menschheit als Ganzes, die Völker und jede einzelne Person dargestellt werden Der ewige Vater mit der Kraft der Erlösung, die von Christus gewonnen wurde. Sie werden im Herzen des Erlösers angeboten, der am Kreuz durchbohrt wurde.

Verwurzelt im Evangelium

10. Die Berufung der Dame von der Botschaft von Fátima ist so tief verwurzelt im Evangelium und in der ganzen Tradition, daß die Kirche fühlt, daß die Botschaft ihr eine Verpflichtung auferlegt.

Sie hat durch den Diener Gottes Pius XII. Geantwortet (dessen Bischofsweihe am 13. Mai 1917 genau stattfand): Er weihte die menschliche Rasse und vor allem die Völker Rußlands dem Unbefleckten Herzen Mariens. War diese Konsequenz nicht die Antwort auf die evangelische Beredsamkeit des Aufrufs von Fátima?

In seiner dogmatischen Verfassung über die Kirche ( Lumen Gentium ) und seiner pastoralen Verfassung über die Kirche in der modernen Welt ( Gaudium et Spes ) hat das Zweite Vatikanische Konzil die Gründe für die Verbindung zwischen der Kirche und der Welt von heute deutlich dargestellt . Darüber hinaus hat die Lehre von Marias besonderem Platz im Geheimnis Christi und der Kirche in Paul VI. Handlung reife Frucht gehabt, indem sie Maria Mutter der Kirche anrief und damit die Natur ihrer Vereinigung mit der Kirche und ihrer Sorge für die Welt zutiefst anzeigt , Für die Menschheit, für jeden Menschen und für alle Nationen: was sie charakterisiert, ist ihre Mutterschaft.

Dies führte zu einer weiteren Vertiefung des Verständnisses der Bedeutung des Aktes der Weihe, dass die Kirche mit der Hilfe des Herzens der Mutter Christi und unseress geschult wird.

Viele gehen in die Irre

11. Heute steht Johannes Paul II., Nachfolger Petrus, der Arbeiter von Pius, Johannes und Paulus und besonderer Erbe des Zweiten Vatikanischen Konzils , vor der Mutter des Sohnes Gottes in ihrem Schrein in Fátima. In welcher Weise kommt er?

Er stellt sich vor und liest mit der Beerdigung den mütterlichen Aufruf zur Buße, zur Bekehrung, die glühende Anziehungskraft des Herzens Maria, die vor fünfundsechzig Jahren bei Fátima hallte. Ja, er liest es wieder mit Beklommenheit in seinem Herzen , weil er sieht, wie viele Menschen und Gesellschaften - wie viele Christen - in die entgegengesetzte Richtung zu dem gegangen sind , der in der Botschaft von Fátima angegeben ist. Die Sünde hat sich also in der Welt fest zu Hause gemacht, und die Ablehnung Gottes ist in den Ideologien, Ideen und Plänen der Menschen weit verbreitet.

Aber aus diesem Grund bleibt der evangelische Ruf zur Umkehr und Umwandlung, der in der Botschaft der Mutter ausgesprochen wird, immer relevant. Es ist noch wichtiger als vor fünfundsechzig Jahren. Es ist noch dringender. Und so soll es das Thema der Bischofssynode des nächsten Jahres sein , auf das wir uns bereits vorbereitet haben.

Der Nachfolger von Peter präsentiert sich hier auch als Zeugnis für die Unermeßlichkeit des menschlichen Leidens , ein Zeugnis für die fast apokalyptischen Bedrohungen, die die Nationen und die Menschheit als Ganzes betrachten. Er versucht, diese Leiden mit seinem eigenen schwachen menschlichen Herzen zu umarmen, wie er sich vor das Geheimnis des Herzens der Mutter, des Unbefleckten Herzens Maria, stellt.

Im Namen dieser Leiden und mit Bewusstsein für das Böse , das in der ganzen Welt und bedrohen den einzelnen Menschen, die Nationen und die Menschheit als Ganzes, Peter Nachfolger präsentiert sich hier mit mehr verbreitet Glauben an die Erlösung der Welt , in Die rettende Liebe, die immer stärker ist, immer mächtiger als irgendein Böses.

Mein Herz ist unterdrückt, wenn ich die Sünde der Welt und die ganze Reihe von Bedrohungen wie eine dunkle Wolke über die Menschheit sammle, aber es freut sich auch mit der Hoffnung, wie ich noch einmal tue, was von meinen Vorgängern getan wurde, als sie die Welt weihten Auf das Herz der Mutter, als sie vor allem diesem Volk die Völker geweiht haben, die besonders geweiht werden müssen. Dies bedeutet, dass er die Welt dem, der die unendliche Heiligkeit ist, weiht. Diese Heiligkeit bedeutet Erlösung. Es bedeutet eine Liebe, die stärker ist als das Böse. Keine "Sünde der Welt" kann diese Liebe jemals überwinden.

Noch einmal wird dieser Akt erledigt. Mary's Appell ist nicht nur einmal . Ihr Reiz muss von Generation nach Generation aufgenommen werden, entsprechend den immer neuen "Zeichen der Zeit". Es muss unaufhörlich zurückgegeben werden. Es muss jemals neu aufgenommen werden .

Glaube an die Kirche

12. Der Autor der Apokalypse schrieb: "Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, das aus dem Himmel von Gott herabkam, als eine Braut vorbereitet, die für ihren Mann geschmückt war, und ich hörte eine laute Stimme vom Thron und sprach: Siehe, Die Wohnung Gottes ist mit den Menschen, er wird mit ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und Gott selbst wird mit ihnen sein "(Offb 21,2-3).

Das ist der Glaube, durch den die Kirche lebt. Das ist der Glaube, mit dem das Volk Gottes seine Reise macht .

"Die Wohnung Gottes ist mit Männern" auf der Erde sogar jetzt. In dieser Wohnung ist das Herz der Braut und Mutter, Maria, ein Herz, das mit dem Juwel ihrer Unbefleckten Empfängnis geschmückt ist. Das Herz der Braut und der Mutter, die unter dem Kreuz durch das Wort ihres Sohnes zu einer großen neuen Liebe zum Menschen und zur Welt geöffnet wurde. Das Herz der Braut und Mutter, die sich aller Leiden von Individuen und Gesellschaften auf Erden bewusst ist .

Das Volk Gottes ist ein Pilger auf den Wegen dieser Welt in einer eschatologischen Richtung . Es macht seine Pilgerfahrt zum ewigen Jerusalem, zu "der Wohnung Gottes mit den Menschen". Gott wird dort " jede Träne von ihren Augen abwischen , und der Tod wird nicht mehr sein, und es wird weder Trauer noch Weinen noch Schmerzen mehr sein, denn die früheren Dinge sind vergangen"

Aber gegenwärtig sind die früheren Dinge noch vorhanden, sie bilden das zeitliche Setting unserer Pilgerfahrt.

Aus diesem Grund schauen wir auf den, der auf dem Thron sitzt und sagt: "Siehe, ich mache alles neu" (vgl. Rev 21,5).

Und zusammen mit dem Evangelisten und dem Apostel versuchen wir mit den Augen des Glaubens zu sehen, "der neue Himmel und die neue Erde"; Denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen

Aber " der erste Himmel und die erste Erde " existieren immer noch über uns und in uns. Wir können es nicht ignorieren. Aber das erlaubt uns zu erkennen, was uns eine unermessliche Gnade gewährt wurde, als wir inmitten unserer Pilgerfahrt im Horizont des Glaubens unserer Zeit dieses "große Vorbild, eine Frau" (vgl : 1).

Ja, wahrlich, wir können uns wiederholen: "O Tochter, du bist von dem Höchsten Gott über alle Frauen auf Erden gesegnet ... auf dem geraden Weg vor unserem Gott zu gehen ... du hast unsere Ruine gerächt ".

Wahrlich, du bist gesegnet

Ja, hier und in der ganzen Kirche, im Herzen jedes Einzelnen und in der Welt als Ganzes, mögen Sie gesegnet werden, Maria, unsere süße Mutter.

Ausgehend von:
L'Osservatore Romano
Weekly Edition in Englisch
17. Mai 1982
L'Osservatore Romano ist die Zeitung des Heiligen Stuhls.
Die wöchentliche Ausgabe in Englisch wird für die USA veröffentlicht von:

Fax: (410) 332-1069
lormail@catholicreview.org

von esther10 04.08.2017 00:38

Population Control Group drängt Prinz William und Kate Middleton zu stoppen mit Kindern

Großbritannien , Homosexualität , Kate Middleton , Bevölkerungskontrolle , Prinz William


LONDON, England, 3. August 2017 (LifeSiteNews) - Eine amerikanische Organisation, die kleinere Familien fördert, drängt Prinz William und seine Frau Kate Middleton öffentlich, Kinder zu stoppen.

Mit Kindern , die in San Francisco ansässig sind, möchte das königliche Ehepaar als "Vorbilder" für die Öffentlichkeit dienen, um die künftige Umweltkatastrophe im Vereinigten Königreich zu vereiteln.

Der Brief der Organisation behauptet: "Große Familien sind nicht nachhaltig" und "Familienplanung hat das größte Potential, den Klimawandel und seine Auswirkungen zu mildern".

Der Brief fährt fort zu warnen, dass diese "Auswirkungen" sind: "Mehr schwere Überschwemmungen - sowohl von schwereren Regenfällen als auch von Küstenfluten; Tödliche Hitzewellen; Vermehrt Krankheiten wie Malaria; Und Wildtiere Aussterben.

Bisher gab es keine offizielle Antwort von Prinz William oder Kate Middleton, die vor kurzem ihren Wunsch, mehr Kinder zu haben. Im Idealfall, nach Berichten, würde sie vier mögen.

Dies ist nicht das einzige Mal, dass Prinz William und seine junge Familie Gegenstände von ungewöhnlichen Kommentaren und Kritik waren.

Prinz George, eine "schwule Ikone" im Alter von vier Jahren


Prinz George
Vor ein paar Wochen leuchtete der schwule Zwitschernde mit Tweets, die das älteste Kind des Königspaares, Prinz George, als "schwule Ikone" beherrschten. Die Ursache der Twitter-Aktivität war ein Bild des vierjährigen Jungen, der in dem, was einige identifiziert haben, gefangen wurde Als eine ungeschickte weibliche Pose.

Die Gay-News-Website, PinkNews, Headliner einen Artikel, "Die Leute denken, dass Prinz George in diesem neuen Foto fabelhaft aussieht."

Es gab sofortiges Spiel von der LGBT-Gemeinschaft, wie viele behaupteten, dass die "schwule Ikone" ihre Mit-Homosexuellen kommentiert und Transgender gemacht wurden, um alte, schädliche Stereotypen zu verstärken. Ein Twitter-User sagte: "Angesichts, dass Prinz George ist Homosexuell oder Lager ist nur die Art von Homophobie Sie wäre empört, wenn es war (sic) auf Sie gerichtet."

Gedrängt, königliche Babys des Geschlechts zu berauben

Nach der Geburt ihres zweiten Kindes, Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana, vor zwei Jahren, sagte ein viraler Tweet: "Bitte hör auf, das #RoyalBaby ein Mädchen zu rufen. Wir wissen nicht, was das Geschlecht des Babys ist, bis es alt genug ist, um für sich selbst zu entscheiden. "

Ein Reddit-Benutzer hat gepostet: "Denken Sie daran, das Geschlecht zu stoppen und das Königliche Baby zu spezifizieren. Xe kann ein Mädchen sein, könnte aber auch ein Junge sein. Für alles, was wir wissen, ist xe ein Demiboy ... Es ist bis zu xe, dies zu entscheiden, nicht wir. "

Ein Schriftsteller an der New York Post fragte : "Wie verderben Sie die königliche Baby Ankündigung, dass die ganze Welt wartete mit Köder Atem?"

"Antwort: Indem er es in eine Chance verwandelt, eine radikale Agenda voranzutreiben, die den geschlechtsspezifischen Realitäten entgegensetzt."

Die junge königliche Familie scheint ein Blitzableiter für die Weiterentwicklung solcher Agenden und Ideologien zu sein.
https://www.lifesitenews.com/news/popula...eton-to-stop-ha

von esther10 04.08.2017 00:38

Niedersachsen: Grüne Abgeordnete will der CDU beitreten – Rotgrün verliert Mehrheit
Veröffentlicht: 4. August 2017 | Autor: Felizitas Küble |

Fünf Monate vor der geplanten Landtagswahl in Niedersachsen hat die rot-grüne Landesregierung überraschend ihre Mehrheit im Landtag verloren. Die grüne Abgeordnete Elke Twesten gab am heutigen Freitag ihren Austritt aus der Landtagsfraktion bekannt.

Dadurch büßen SPD und Grüne ihre knappe Mehrheit von nur einer Stimme ein. Sie verfügen nun zusammen über 68 Mandate. CDU und FDP kommen auf die gleiche Anzahl.

Twesten kündigte an, der CDU beitreten zu wollen. CDU-Fraktionschef Björn Thümler sagte, man prüfe die weiteren Schritte. Ziel sei eine möglichst schnelle Neuwahl in Niedersachsen.

Laut NDR hatte der grüne Kreisverband Rotenburg Frau Twesten Anfang Juni die Kandidatur für die Landtagswahl verwehrt. Möglicherweise wurde sie abgestraft, weil sie sich in der Vergangenheit offen für eine Zusammenarbeit mit CDU und FDP gezeigt hatte.

Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutsch...-niedersachsen/

von esther10 04.08.2017 00:36

MÜNCHEN , 03 August, 2017 / 9:57 AM (CNA Deutsch).-
Kaum einer wird daran denken, in den Himmel zu schauen beim Gedanken an den heiligen Laurentius, den antiken Märtyrer, den die Römer über einem Feuer zu Tode brachten.


Doch jeden August können Katholiken einen Sternschnuppenschwarm am Himmel sehen, der nach ihm benannt worden ist.

Die "Tränen des Laurentius" sind ein Meteorstrom, der auch als Perseiden bekannt ist. Um den 10. August herum – dem Fest des hl. Laurentius von Rom – sind sie zu sehen, weil die Erde zu der Zeit die Staubspur kreuzt, die aus den Auflösungsprodukten des Kometen Swift-Tuttle bestehen: Die Teilchen treffen dabei mit hoher Geschwindigkeit auf die Atmosphäre und bringen die Luftmoleküle zum Leuchten. Dabei können bis zu 140 Meteoren pro Stunde beobachtet werden – so etwa im deutschsprachigen Raum am 12. August 2013 gegen 19 Uhr.

Der Name "Perseiden" ist zurückzuführen auf das Sternbild Perseus, aus dem der Sternschnuppenschwarm zu fliegen scheint.

Der heilige Laurentius wurde am 10. August im Jahre 258 während der Verfolgung unter dem Kaiser Valerian ermordet – zusammen mit weiteren Mitgliedern des römischen Klerus. Er war der letzte der sieben Diakone Roms, der starb.

Nachdem Papst Sixtus II. am 6. August den Tod als Märtyrer starb, war Laurentius, der als Schatzmeister fungierte, vorübergehend zur obersten Autorität der römischen Kirche geworden.

Als er vor seine Henker gerufen wurde, trugen ihm diese auf, den Reichtum der Kirche mitzubringen. Laurentius erschien mit einer Handvoll Krüppel, Armer und kranker Männer. Und darüber befragt, antwortete er: "Diese sind der wahre Schatz der Kirche".

Sofort wurde seine Hinrichtung mit Hilfe eines Grillrostes begonnen. Der Legende nach war eines seiner letzten Worte ein Witz. Er sagte derzufolgr seinen Mördern "Dreht mich um, auf dieser Seite bin ich durch!"

Katholiken, die an seinem Feiertag die Sternschnuppen sahen, nannten sie Laurentiustränen.

Wer die Perseiden selber sehen will, sollte sich an einem möglichst dunklen Ort aufhalten, und um den 11. und 12. August herum den Himmel betrachten.
http://de.catholicnewsagency.com/story/d...t-zu-sehen-2168

von esther10 04.08.2017 00:33

LIVE Anbetung



https://www.ewtn.co.uk/adoration

Tausend Jahre des Genusses des menschlichen Ruhmes ist nicht einmal eine Stunde wert, die in der Sünde mit Jesus im Gesegneten Sakrament verwandt ist."
~ Saint Padre Pio (1887 - 1968)

+++++

Tägliche LIVE Gottesdienste aus Schlesien/Polen

https://www.youtube.com/watch?v=-atoypKtPfw



+++


iconZelozelavi's Blog

https://zelozelavi.wordpress.com/

https://www.youtube.com/channel/UCKAtPxfE2RAHSCwDABMMeAg

+

Storchenfamilie aus Polen...



https://www.youtube.com/channel/UCKAtPxfE2RAHSCwDABMMeAg

von esther10 04.08.2017 00:32

Traditionelle Konservative: Namensnamen benennen Louie 3. August 2017


Trad-ConIm Mai schlug ich vor, dass der Böse unter den Reihen derjenigen, die sich einmal in der Sache des sogenannten "traditionellen Katholizismus" vereint haben, unterdrückten, vor allem, wie es Fatima betrifft.

Nicht ganz neu, die Zwietracht, die ich im Sinn hatte, wurde durch die jetzt bekannte Adresse von Kardinal Burke im Roman Life Forum vergrößert - eine Rede, die einige Wahrheiten enthielt, die er einst ablehnte, aber eine, die auch gefährliche Falschheiten förderte Völlig unvereinbar mit der Botschaft unserer Dame.

Offensichtlich gibt es Unstimmigkeiten unter denen mit einer Stimme in traditionellen katholischen Medien, wie man so etwas wie diese behandeln sollte, die mit mehr als einem kleinen Sauerteig (Gift) geschnürt sind.

Einige (ehemalige) Fatima-Unterstützer, wie ich damals schrieb, haben einen "ökumenischen Mindset" verabschiedet - erfreut, Punkte der Vereinbarung zu feiern, während sie absichtlich das, was falsch und sogar tödlich ist, abgespielt oder ignoriert.

Im Juni habe ich in diesem Sinne eine erkennbare "Erweichung" bemerkt, die in bestimmten traditionellen Kreisen stattfindet; Einer, den wir nur hoffen können, kehrt zurück, bevor es ein echter Trend wird.

Nun, es hat sich nicht umgekehrt Kurs; Ja es ist nur noch schlimmer geworden

Wie Cornelia Ferreira in ihrer jüngsten Post hervorgehoben hat:

... eine Synthese zwischen vielen Traditionalisten und Konservativen findet vor unseren Augen statt. Eine neue Entität ist entstanden: Konservativer Traditionalismus .

Prominente Traditionalisten, die vor kurzem mit den Konservativen im Interesse eines "gemeinsamen Gutes" zusammengearbeitet haben (die Weihe von Russland in diesem Fall) haben die Fenster effektiv zu Fehlern und ketzerischen Ideen geöffnet.

Als Reaktion darauf kommentierte einer unserer langjährigen Leser und Unterstützer, Alphonsus Jr.,:

Namensnamen. Wer sind genau diese ehemaligen Traditionalisten, die zum "konservativ-traditionellen" hinabgestiegen sind? Für das Gute der Seelen, sollten wir genau gesagt werden, wer sie sind, so können wir sie vermeiden. Zum Beispiel ist die Remnant Zeitung Teil dieses neuen Lagers?

Obwohl ich mich nicht freue, auf seine Bitte zu antworten, muss ich zugeben, dass er recht hat.

Bisher haben sich sowohl Cornelia als auch ich entschieden, auf solche Personen und ihre Verkaufsstellen in vagen, allgemeiner Begriffe zu verweisen, aber dieser Tag ist schon seit einiger Zeit und aus dem einfachen Grund, den Alphonsus Jr. gab - zum Guten Seelen

Lass mich das wiederholen - für das Wohl der Seelen.

Die Beantwortung des Anrufs zu "Namensnamen" hat überhaupt nichts mit angreifenden Personen zu tun; Sie beschuldigen sie von Unwillen oder böser Absicht. Vielmehr geht es darum, auf die in ihrem Ansatz vorhandene Gefahr hinzuweisen.

Die Wahrheit ist die Wahrheit; Das Gute der Seelen verlangt, dass es gesagt wird, und das bedeutet, die Quellen des "traditionellen" katholischen Kommentars zu identifizieren, die durch den Konservatismus bis zu dem Punkt der Irreführung der Unschuldigen synthetisiert worden sind.

Alphonsus Jr. fragte eine Frage; Einer, zu dem er, und ich vermute, eine beliebige Anzahl von anderen Lesern dieses Raumes, wissen bereits die Antwort:

Ist die Remnant Zeitung Teil dieses neuen Lagers?

Vielleicht der beste Weg, den ich diese Frage beantworten kann, ist, Michael Matt zu zitieren, der in einem Interview mit Edward Pentin vor wenigen Wochen gefragt hat:

Ich weiß nicht, ob Sie Zitat-Unquote als "Traditionalist" identifizieren oder nicht, aber was denken Sie, sind die Chancen, angesichts der Situation jetzt, wo die Dinge wirklich von schlechten zu schlechter gehen, dass einige der Partisanen Politik und der , Weißt du, die internecine Streiterei könnte beiseite gelegt werden, und diejenigen, die an die Kirche glauben und die Kirche verteidigen wollen und von der Kirche das Richtige tun und Christus dienen wollen und alles in einer Weise vorwärts kommen könnte, Vielleicht offensichtlich ihre autonomie beibehalten, aber in der Lage, das größere Bild zu sehen? Glaubst du, es gibt eine Hoffnung dafür in der Zukunft?

Wenn ich gefragt bin, bin ich mir ziemlich sicher, dass Michael bestätigen würde, dass das "internecine squabbling", auf das er sich bezieht, Bedenken betrifft, dass zwischen so genannten "Traditionalisten" und Neokonservativen, die zwar dem Novus Ordo , dem Zweiten Vatikanischen Konzil und seinem sehr gewidmet sind Eigene "Heiligen" (Johannes XXIII. Und Franz-Chef unter ihnen) fangen an, für sich selbst zu sehen, dass die Dinge "von schlechten zu schlechteren" gehen.

https://akacatholic.com/nicholson-log/

Ich zweifle nicht für einen Augenblick daran, dass Michael wirklich glaubt, dass die Kirche und ihre Gläubigen gut gedient werden, indem sie diese Dinge "beiseite legen", als wären sie bloße "Streitigkeiten", um "zusammenzukommen" Aber sicher ist diese Art von Denken nicht nur töricht, es ist gefährlich.

Es gibt kein "größeres Bild". Es gibt keine "Autonomie". Das ist genau die bisher erwähnte ökumenische Denkweise.

Vermutlich ist es Michael's aufrichtiger Wunsch, ein bestimmtes Kommen zusammen mit Neokonservativen zu beeinflussen, die ihn dazu motivierten, Kardinals Burke's Roman Life Forum zu sammeln, eine "totale Verteidigung" von Fr. Nikolaus Gruner.

Und das trotz der Tatsache, dass Kardinal Burkes Vortrag dem Pontifikat von Johannes Paul II., Dem Allmächtigen Rat und der Neuen Evangelisierung, huldigte, als ob diese Dinge in perfekter Harmonie mit der Botschaft von Fatima sind!

Wie ich schon sagte, ist diese Situation nicht ganz neu.

Ich wurde im Februar 2016 persönlich auf das Problem aufmerksam, als Michael auf Facebook kam, um mich zu beschuldigen, wie Fr. Paul Nicholson , der bösartig die Erinnerung an Fr. Gruner nach seinem Tod

Mein Verbrechen deutete darauf hin, dass Justiz Antonin Scalias Jurisprudenz kein Beispiel für den "frommen traditionellen Katholizismus" war, mit dem er gesalbt wurde, sondern ein perfektes Beispiel für den Amerikanismus .

Der Rest , der seinerseits, entschied sich, die Erinnerung an Antonin Scalia zu ehren, indem er ein Lobstück, das sie auf ihm zwei Jahre zuvor veröffentlicht hatten, wiederholte, in dem es ohne Kritik überhaupt gesagt wurde :

Wenn er sein Gewand als Gerechtigkeit des Obersten Gerichtshofs der USA ansieht, muss die Grundlage seiner Entscheidungen sein, was die Verfassung erfordert, und wenn die Abtreibung oder die Todesstrafe vom Staat nach seinem Gesetz erlaubt ist, dann ist es trotz seines katholischen Glaubens das Vox populi, die in diesen Angelegenheiten souverän sind.

Wenn man die Gefahr in diesen Sachen nicht sieht, fürchte ich, dass nichts, was ich hier schreibe, helfen wird.

Traurig muss ich auch Ihnen mitteilen, dass das Fatima-Zentrum - das Lebenswerk von Fr. Nicholas Gruner und ein Platz, der von Personen, die ich als Freunde betrachte, besetzt ist, scheint seinen Weg verloren zu haben.

Auf der Homepage der Website findet man:

Das Fatima-Zentrum freut sich bei Kardinal Raymond Burkes Aufruf zur ordentlichen Weihe Russlands ...


Dies ist nicht der Ort, um alle Probleme mit Kardinal Burkes "Aufruf" zu rehashieren, aber es genügt zu sagen, dass er weitgehend behauptete, dass er für seinen Ruf an die Autorität von Johannes Paul II. Und die völlig schändliche Predigt, die er in Fatima in 1982 , wo der polnische Papst es wagte, der Gesegneten Jungfrau die Begriffe ihrer Bitte zu diktieren.

https://akacatholic.com/justice-scalia-a...and-allegiance/

Zum Beispiel hat er wiederholt die Worte unserer Dame gedreht, indem er nicht weniger als fünfmal auf "die Weihe der Welt" auf ihr Unbeflecktes Herz verweist, als ob es das ist, was sie in Fatima angefordert hatte; Sogar so weit von der von Papst Pius XII.

"War nicht diese Weihe seine Antwort auf die evangelische Beredsamkeit des Aufrufs von Fatima?"

Es war, als ob JPII der Muttergottes erzählte, dass sie zufrieden sein sollte, wenn nicht, was Pius XII. Tat, dann was das, was ihr Sohn tat,

„Durch die Kraft der Erlösung, die Welt und die Menschen wurden geweiht .“

Trotz Kardinal Burkes Anspruch auf Rückgriff auf diese abscheuliche Predigt; Geliefert von dem Papst, der einander eigenverantwortlich mehr trägt als jeder andere, um zu begraben (ja, die Gläubigen zu täuschen) Die Botschaft der Dame, das neu bevollmächtigte Hirnvertrauen des Fatima-Zentrums, freut sich?

Kardinal Burke behauptete in seiner Adresse (die gleiche, die angeblich eine "totale Verteidigung" von Fr. Gruner betraf):

"Das Pontifikat von Papst Johannes Paul II. Kann in Wirklichkeit zu Recht als ein unermüdlicher Aufruf bezeichnet werden, um die Herausforderung der Kirche zu erkennen, um ihrer göttlich gegebenen Mission treu zu sein ..."

Es ist zu erbrechen!

Übrigens können Sie daran interessiert sein zu wissen, dass Cornelia Ferreira, die eng mit Fr. verbunden war. Gruners Bemühungen seit Jahrzehnten, schickte eine Nachricht an das Fatima-Zentrum, kurz nachdem Kardinal Burkes Adresse veröffentlicht wurde, die darauf hinwies, dass es kein Grund zur Freude ist, sondern eine ernsthafte teuflische Täuschung.

Und doch das neu bevollmächtigte Hirnvertrauen des Fatima-Zentrums, anstatt das Ansehen von Fr. zu verteidigen. Gruner, dem Kardinal Burke eine wesentliche Entschuldigung verdankt, freut sich.

Im Juni veröffentlichte ich eine Post, die Aufmerksamkeit auf die lächerliche Idee lenkte, dass Ronald Reagan ein Schüler von Fatima war - eine Vorstellung, die in einem Artikel von Crisis Magazine veröffentlicht wurde.

Ich hab geschrieben:

Es ist schlimm genug, dass ein ahnungsloser Sucher der Wahrheit auf den Seiten des Crisis Magazine auf solche Müllsituationen stoßen und es glauben könnte, aber es ist noch schlimmer, dass ein solcher Artikel sogar einen Hauch von Glaubwürdigkeit von denen geben wird, die mit dem Privileg beauftragt sind Verbreitung und Verteidigung der Fatima-Botschaft.

Darin bezog ich mich auf eine von Chris Ferrara geschriebene Rezension (die für diejenigen, die noch nicht verwirrt sind, in keiner Beziehung zu Cornelia Ferreira - NB: die andere Rechtschreibung) mit dem Titel "The Gipper" und Fatima ist und veröffentlicht wird Auf der Website des Fatima Centers.

"Wenn nur katholische Kirchenmänner Fatima so ernst nehmen würden wie der" Gipper "," sagte Herr Ferrara, als ob dies bei der Führung der Kirche aus der gegenwärtigen Krise nützlich wäre!

Dies ist der gleiche "Gipper" - protestantischer Amerikaner, den er war - wer sagte in einer Rede, zu der Herr Ferrara verknüpft hat:

"Wir wissen, dass es immer Antworten geben wird, wenn wir auf das Volk vertrauen, wenn wir zu ihnen gehen, ihnen die Tatsachen geben und sich darauf verlassen, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen."

Richtig - wie diese Vox Populi, die Antonin Scalia freuen würde, zuzugeben, hatte es verlangt Abtreibung Rechte.

Angesichts der Tatsache, dass es keinen Raum in dieser Form der Governance für das soziale Königtum Christi gibt, würde ich sagen, dass unsere Kirchenmänner, Francis Chef unter ihnen und Kardinal Burke enthalten, bereits Fatima so ernst nehmen wie Ronald Reagan Hat

Wenn jemand denke, dass Mr. Ferraras Kommentar harmlos ist, werde ich wiederholen, was ich im Juni vorgeschlagen habe:

Stellen Sie sich einen aufrichtigen Sucher der Wahrheit vor, der in diesem hundertjährigen Jahr der Fatima-Erscheinungen bewegt wird, um das Thema tiefer zu erforschen; Sogar so weit gehen, über die Grenzen des Heiligen Stuhls hinauszugehen und die neokonservativen Schüttler, die einfach die "offizielle" Position des Vatikans (Crisis Magazine unter ihnen) papieren.

Welcher bessere Ort für diese Person zu gehen als die Website des Fatima Centers. Recht?

Nicht so schnell…

http://sspx.org/en/news-events/news/russ...ge-fatima-29859

Dort findet er eine sehr positive Exposition auf dem Crisis Magazine Artikel, die ohne jegliche Qualifikationen oder Warnungen angeboten wird , die von einem Mann geschrieben wurden, der einen Ruf hat, ein überzeugter Unterstützer der Fatima-Botschaft zu sein.

Mit anderen Worten, der arme, schlecht informierte Sucher der Wahrheit über Fatima wird sich nur einen bequemen Klick von den Seiten des Crisis Magazine (Hyperlink von Mr. Ferrara für die Bequemlichkeit des Lesers) finden - und angesichts der wunderbaren Dinge, die er gerade über ihre gelesen hat Artikel, warum sollte er nicht klicken - wo, wenn er weiter nachforscht, wird er sich bald wieder von solchen Täuschungen und Fehlinformationen als:

http://www.ewtn.com/library/PAPALDOC/jp820513.htm

"Nach der Schwester Lucia, einer der Fatima-Kinder, hat Papst Johannes Paulus der Große am 25. März 1984 diese Vorstellung von Rußland erreicht. Die Sowjetunion faltete sich einige Jahre später zusammen." ( Crisis Magazine Artikel, Umwandlung von Russland findet bereits statt!)

Wenn das nicht schlimm genug ist, kann der arme Sucher beschließen, noch andere Artikel von Herrn Ferrara zu erforschen, wo er neben vielen guten Sachen noch mehr Lob für Kardinal Burke und seine "Sauerteig" beladene Roman Life Forum Präsentation finden wird.

Als regelmäßige Leser dieses Raumes wissen, in ihrem Eröffnungsartikel für akaKatholisch, Cornelia Ferrara meisterhaft setzen die Aufzeichnung gerade auf die Gefahren mit Kardinal Burkes Präsentation verbunden.

Was bisher noch nicht bekannt war, ist, dass sie zunächst vorgeschlagen hat, diesen Artikel für katholische Familiennachrichten zu schreiben. Ihr Vorschlag wurde jedoch zugunsten der Veröffentlichung (in der Juni-Ausgabe) eines Artikels abgelehnt, der über Kardinal Burkes Vortrag in einem positiven Licht ohne Warnungen oder Korrekturen berichtete.

Wie ich in diesem Raum schon mehrfach bemerkt habe, zeigt auch der SSPX einen Mangel an Eifer von spät; Vor allem in seiner Kid Handschuh Behandlung von Franziskus und seine verschiedenen Lästerungen und Ketzereien.

Sie haben sich auch dafür entschieden, die Gefahren zu kritisieren, die in Kardinal Burkes "Weihe Ruf" Rede vorhanden sind; Auswählen stattdessen, um den schäbigen Bericht von LifeSite News zu veröffentlichen.

http://sspx.org/en/news-events/news/card...late-heart-mary

Sogar der Bischof Richard Williamson sah den "mutigen Kardinal Burke", der in den Kampf im Namen unserer Madonna von Fatima eintrat ", ohne jede Erwähnung seiner Anhänglichkeit zu genau jenen Dingen, die unsere Dame uns zu warnen,

Also, was genau steht es bei all dem?

Einfach gesagt, die vermutlich guten Absichten der einzelnen Personen beiseite, die ganze Botschaft von Unserer Lieben Frau von Fatima steht auf dem Spiel!

https://akacatholic.com/ronald-reagan-disciple-of-fatima/

Entweder sind wir fokussiert auf die Verbreitung und den Schutz der vollständigen und vollständigen Botschaft von Fatima, wie es am besten wir wissen, und das schließt auch auf die Krise des Glaubens hin, auf die unsere Frau warnte, oder wir sind es nicht.

Wenn wir tatsächlich sind, können Halbwahrheiten und verwirrende oder irreführende Behandlungen von Fatima nur dann ausgesetzt und verurteilt werden, wo sie entdeckt werden.

Meine Freunde, mit dem Tod von Fr. Gruner und John Vennari, und die Entstehung jener "konservativen Traditionalisten", von denen Cornelia Ferreira schrieb, gibt es immer weniger Kommentatoren, die bereit sind, die Wahrheit klar zu sagen und die Konsequenzen zu bezahlen; Was auch immer sie sind.

Nachdem ich "benannte Namen" genannt habe, habe ich wenig Zweifel daran, dass ich von einigen für die Einberufung des sogenannten "Rundschießkommandos" verurteilt werde. Andere können sogar versuchen, diesen Posten als Marketinginstrument für die Weiterentwicklung ihrer eigenen "Franchise" zu verwenden . "

Ich habe auch wenig Zweifel daran, dass ich wahrscheinlich auch die Unterstützer auf dem Weg verlieren werde; Es noch schwieriger zu machen, diese Anstrengung zu behalten.

Trotzdem, akaKatholisch und seine Mitwirkenden - Ihr ehrlich, Fr. Jose Miguel Marques Campo, Randy Engel, Cornelia Ferreira, Dr. Peter Chojnowski, unsere anderen Mitwirkenden und unsere vielen guten Kommentatoren - werden nicht kompromittieren.

Die Nachricht ist aber nicht schlecht.

Vor ein paar Tagen erhielt ich eine unerwartete Erzählung von einem "vollen Kommunion" Bischof, der den Blog liest und sagt: "Halten Sie die gute Arbeit."

Seine Exzellenz sagte weiter: "Du hast so viele gute Dinge zu sagen. Versuche es einfach diplomatisch zu nähern. "

Es ist meine Hoffnung, dass ich dies in diesem Beitrag getan habe.

Wenn du glaubst, dass ich es habe, bitte biete deine Unterstützung an, damit alle von uns in den Wochen, Monaten und Gott, den Willen, die Jahre voraus machen können.
https://akacatholic.com/traditional-cons...ves-naming-name

.

von esther10 04.08.2017 00:28

Donnerstag, 3. August 2017
Licht in dieser Dunkelheit: Eine echte Nonnengeschichte vorgestellt


Licht in dieser Dunkelheit: Eine echte Nonnengeschichte
Vor einiger Zeit traf ich eine junge Frau, die nach Italien gekommen war, um an den Gräbern der Heiligen zu beten und ihre Fürsprache für ein Projekt zu bitten, das sie fühlte, dass Gott sie anrief. Sie kam in der alten Stadt an, gekleidet - wie wir hoffen, dass sie für den Rest ihres Lebens sein wird - in einer weißen und blauen Gewohnheit, die sie, ganz unzusammenhängend, einen toten Klingelton für die Gesegnete Jungfrau Maria machte. Ich kann bezeugen, dass es eher das Auge zog.

Ich hatte am Nachmittag, wie ich es oft getan hatte, ein wenig Zeit in den Mönchsladen, hing an der Portineria, schoss auf die Brise und empfing meine Ermahnungen von Br. Ignatius Diese junge Nonne ging herein und bat darum, die Krypta der Basilika von San Benedetto, der alten unterirdischen Kapelle, die ursprünglich die Familienheim der Zwillinge, Benedikt und Scolastica war, zu zeigen.

Nachdem sie zurückgekommen war, spielte ich den Gesichtsglanz, den die Leute gewöhnlich nach diesem Besuch hatten, und bot mir an, sie um die Stadt herum zu gehen und auf einige der Sehenswürdigkeiten hinweisen zu können. In Wirklichkeit war meine journalistische Neugierde wütend; Hier war eine gewohnheit, die ich noch nie gesehen hatte, die Geschichte, hinter der ich brente, um zu wissen.

Es stellte sich heraus, dass diese amerikanische Schwester eine arme Klara in der Mutter Angelicas Gemeinschaft gewesen war, Aber sie war aufgerufen worden und ging auf einen Weg, um eine neue Gemeinschaft unter einem guten amerikanischen Bischof zu gründen, der in seiner Diözese als Zeuge sehr sichtbare Schwestern wollte. Ein Zeuge für was? Auf einer grundlegendsten Ebene, vielleicht nur das, wie Sam Gamgee sagte, gibt es etwas Gutes in dieser Welt übrig, und dass es sich lohnt zu kämpfen. Ein Anblick, wie diese junge Nonne, gekleidet wie sie war, ist wie ein helles Licht, das plötzlich in einer Dunkelheit blinkt, erkennbar auch von denen, die alle die Namen Christi und seiner unbefleckten Mutter vergessen haben.

Ihr Besuch war im Sommer, und in dieser Stadt gab es jeden Sommer ein Musikfestival. Viele der alten Kirchen, die den Rest des Jahres (auf Befehl des Bischofs) verschlossen blieben, wurden als Orte geöffnet. Ganz in der Nähe der Basilika ist die kleine Kirche von San Lorenzo, Anfang des 5 gebaut th Jahrhundert und dachte , den Ort , an dem der Zwillinge Heiligen in 480 AD getauft worden war. Schwester freute sich, diesen heiligen Ort zu sehen, auch wenn er seit Jahrzehnten nicht für die Messe benutzt wurde.

Als wir natürlich ankamen, fing Schwester die Gewohnheit auf, alle Aufmerksamkeit zu erregen, und einer der Organisatoren kam herüber und stellte sich vor und fragte, ob sie spielen könne. Als sie antwortete, dass sie nicht nur gespielt hat, sondern ein Lied zu Ehren von Unserer Lieben Frau komponiert hatte, wurde sie zum Klavier eingeleitet. Ich saß da ​​und hörte zu und beobachtete sorgfältig die Reaktion der offensichtlich weltlichen Menschen, alles aus der Stadt. Es war, als hätten sie ein magisches Geschöpf gesehen, ein Wesen aus einer alten und fast vergessenen, legendären Zeit zum Leben erweckt.

Als Schwester mit dem Spielen und Singen fertig war und wir bereit waren zu gehen, Der höfliche Organisator begleitete uns zur Tür und dankte ihr wieder. Im letzten Augenblick und mit offensichtlicher Zurückhaltung fragte er sie: "Wenn es Ihnen nichts ausmacht, wenn ich frage, sind Sie ein Katholik?" Schwester, offensichtlich erschrocken, antwortete: "Nun ja. Na sicher.

Ich bin eine katholische Nonne. "Dann fragte sie:" Bist du nicht ein Katholik? "Der Mann sah peinlich aus und sagte:" Nun, meine Mutter ist katholisch ... " Als wir in die Stadt schlenderten, erzählte mir Schwester, wie die Plan für ihre Gemeinschaft war gekommen, von der Notwendigkeit auf Universitätsgelände in den Vereinigten Staaten für einen sichtbaren Katholizismus. Nach jahrzehntelangen Priestern und Schwestern, die incognito gehen, mussten junge Leute sehen, dass es immer noch Gläubige gab. Nach dem Eindruck, den sie auf den anspruchsvollen jungen italienischen Neo-Paganen gemacht hatte, wollte ich nicht streiten. Und es war mir klar, dass sie in der Tat dazu berufen war, diese Arbeit zu machen, einfach als Katholik zu sehen, eines der spirituellen Werke der Barmherzigkeit. Später war ich glücklich, die beiden jungen Damen zu treffen, die mit ihr reisten, die erwägen, sich ihrem Unternehmen anzuschließen. Ich war traurig, sie zu sehen, als sie am Ende des Tages nach Assisi gingen.
Katholische Nonne sieht aus wie Maria
Ich erinnere mich daran zu beten: "Wenn es nur noch mehr gibt." Nachdem wir heute zwei Artikel gelesen hatten, wurde von Steve Skojec für einen Peter Five über die "Forschungsgruppe" die "Geschichte" von Humanae Vitae und die andere von Chris "untersucht" Ferrara in der Remnant, die die Gruppe von Männern nennt, Papst Franziskus hat sich um sich selbst versammelt, die die homosexualistische Agenda in der Kirche fördern, ich fand meinen Geist bis zum Nachmittag mit Schwester, Als ob in einer Art von Alarm von Stachel Durst Der Vergleich zwischen den beiden Bildern könnte nicht stärker sein; Der Kontrast zwischen der Wahrheit, der Schönheit und der Güte, die durch diese junge Nonne und das abscheuliche, betrügerische Böse, eine anti-echte Anti-Kirche , die sich nun in Rom bekannt macht, vertreten ist.

Diese kleinlichen, grinsenden, kleingesinnten Gauner und Schüttler im Vatikan, ihre talentierten, geschrumpften kleinen Köpfe, die sich eifrig über ihre langweiligen Phantasien von Macht, Geld und Sex schmollen, haben der Welt nichts zu bieten, dass die Welt nicht zu viel hat von. Sie sind einfach der Welt beigetreten und haben sich kopfüber in ihre traurigen, monotonen Verfolgungen geworfen. In der Tat, seit der Wahl dieses Papstes, Wir haben gesehen, dass das einzige Interesse, das die Welt in ihnen hat, das unglaubliche Spektakel ihres offenen Verrats des Glaubens und seines göttlichen Gründers ist. Zumindest können wir sagen, dass die Welt, in Unwissenheit, einfach die Perle von großem Preis weggeworfen hat; Diese Männer, die ihren Wert kennen, haben sie im Austausch für ein paar Nächte in einem Low-Rent-Bordell verkauft - eine deutsche Spezialität.

Denken Sie für einen Moment über die Prioritäten der aktuellen Kabale im Vatikan. Vor allem, wie unser Freund Chris neulich darauf hingewiesen hat, haben wir den systematischen Angriff auf das sechste Gebot gehabt. Als Herzstück des Franziskus-Pontifikats haben wir Walter Kasper die Förderung des Ehebruchs als einen moralisch legitimen Lebensstil, den elften Stunden-Triumph seines Lebenswerkes, das sicherlich die Geschichte sein wird, die sich am besten an diesem Pontifikat erinnert. Nun, wie es unvermeidlich war, Wir haben Prälaten wie Bruno Forte und Joseph Tobin, Reinhard Marx, Christoph Schonborn, James Martin et al. , Die sich nach rechts erheben, die Sodomie erheben und die Kirche der Heiligen Gayness einführen, ein Ziel, das schon von den Untergebenen begeistert gelebt wird Der engsten Mitarbeiter des Papstes.

Am finanziellen Ende der Dinge haben wir den ehemaligen Chef der Franziskanischen Minderbrüder, eine Interessante von Interpol über einen massiven finanziellen Skandal mit einer vermuteten Veruntreuung aus der Ordnung im epischen Maßstab. Dies war einer der ersten Verabredungen von Francis, Der Mann, den er für alle religiösen Orden der Kirche verantwortlich machte und dessen erste Aufgabe die versuchte Plünderung der Bankkonten der Laienvereinigungen der Franziskanermönche der Unbefleckten Empfängnis für geschätzte 30 Millionen Euro war. Kurz darauf hatten wir ein ähnliches Stück Betrug - in Wirklichkeit ein Angriff - über Berichten zufolge ungefähr die gleiche Menge gegen die Ritter von Malta. Und damit wir uns nicht vorstellen können, dass die beiden Fronten des Krieges deutlich sind, erinnern wir uns, dass die Sieger-Fraktion der Ritter von Malta-Skandal ursprünglich für die Verteilung von Kondomen an Prostituierte in Asien gefertigt wurde. Und ich weiß, dass viel, viel schlechtere Informationen über die finanzielle Skulduggery im Vatikan ist in Kürze ans Licht zu kommen.

Muss ich das ganze Rap-Blatt wirklich rezitieren? Es hat mehr oder weniger die gleichen zwei laufenden Themen überall. Das heißt, bis du die Spitze erreichst. Mit Francis selbst scheint es persönlicher zu sein. Nicht für ihn die kochenden und krächzenden Verfolgungen des Geldes und des Fleisches. Er hat in den letzten Jahren deutlich gemacht, dass sein Interesse eher eine Macht ist. Er hat diese Männer und ihre kleineren Ziele benutzt, um zu greifen und festzuhalten, was in Wirklichkeit das mächtigste Amt der Erde ist. Nach seinem unendlichen Strom von blasphemischem Angriff gegen heilige Dinge sind die Ziele des Papstes Francis Bergoglio viel höher als die der Männer, die er um sich selbst gesammelt hat.

In der Tat ist es das, was vielleicht die Ohren der Gott-hassen Welt am meisten gekitzelt hat. Das Einzige, was diesen Papst allwichtig gemacht hat, ist der endlose Strom des Dreckes - Ketzerei, Gotteslästerung, Beleidigungen für den Glauben, die Kirche und Gott und seine Ausdrücke des Hasses für treue Katholiken -, die täglich wie ein Abwasserkanal ausgießen sein Mund. Er hat eine Welt erfreut, die schon den Glauben und die Gläubigen durch seine niemals endenden Ausdrucksformen der Solidarität mit ihnen und allen, die sie lieben, haßt; Er denkt, wie sie es tun, und sie lieben ihn dafür.

Die Säkularisten und Hasser des Glaubens - auch diejenigen, die sich immer noch katholisch nennen - haben alle seine Handlungen und Entscheidungen als Gouverneur der Kirche genau verfolgt, durch die er eins nach dem anderen eine Spitzhacke zu den Bastionen genommen hat (und versucht, Reform, ) Seine beiden unmittelbaren Vorgänger setzen, um ein bereits halb ruiniertes Gebäude zu stützen.

Selbst wenn man noch nie etwas gelesen hat, was Francis gesagt hat, haben seine Verabredungen Bände gesprochen; Die bekannten Homosexuellen, Embezzlers, Simoniacs und Betrügereien, Marxisten und krassigen Ketzer und diejenigen, die die Traditionen des Glaubens verabscheuen. Seine Angriffe auf die Lehren der Kirche über die Ehe und das Geschlecht jetzt mehr oder weniger vollständig, der übliche Mechanismus der "ausgetretenen" Gerüchte haben begonnen, uns zu sagen, dass sein nächstes Ziel die Liturgie sein wird. Die sogenannten "liberal-katholischen" Journalisten haben sich über alle seine Signale, alle, indem sie Traditionalisten und Konservative für "Verschwörungstheorien" verurteilten,

Von Leuten, die mit ihm in seiner südamerikanischen Vergangenheit umgegangen sind, die jetzt auch Zeugnis von seinem gegenwärtigen Verhalten sind, Wir wissen, dass er ein Sammler von Informationen über Männer mit großen Dingen zu verbergen ist, ein Manipulator, der nicht zögert einfach , seine Gegner zu zerstören . Seine Liebe zur Unklarheit, Ablenkung und Verwirrung spricht mit seiner Duplizität - selbst seine begeistertsten journalistischen Mitarbeiter sind ihn "schlau" genannt worden. Er ist ein demonstrierter Lügner und hat sich mit Lügner umgeben, aber in Bergoglios Fall liegt das Lügen mit einer berechneten Rücksichtslosigkeit und einer düsteren, rätselhaften Wut auf jeden, der es wagen würde, nicht nur den alten katholischen Glauben zu wahren, sondern gewöhnliche menschliche Anständigkeit. Seine wahre Natur ist nicht mehr ein Geheimnis, obwohl die Spekulation über ihren wahren Ursprung wächst. Für viele von uns, nach dem Fortschritt dieses Pontifikats ist eine geistig und emotional schmerzhafte Arbeit, die mit der Untersuchung der kriminellen Unterwelt verwandt ist. Es hat die Wirkung der langsamen Schleifen Sie nach unten, während zur gleichen Zeit verschlingt alle Ihre Gedanken und Aufmerksamkeit. Der schiere Schrecken, der sich alle wie ein unaufhaltsamer Alptraum entfaltet, erweckt sofort die Aufmerksamkeit und schafft ein düsteres Gefühl der hilflosen Empörung.

hier geht es weiter
http://remnantnewspaper.com/web/index.ph...eal-nun-s-story

von esther10 04.08.2017 00:20

Ist Yoga mit dem Teufel zu kommunizieren?
Teilen Sie diese Geschichte


Vater Kenneth Doyle

Von Pater Kenneth Doyle • Katholischer Nachrichtendienst • Veröffentlicht am 2. August 2017

Q. Meine Frau war vor kurzem bei einer Versammlung ihrer Gebetsgruppe, die jede Woche trifft. Am Ende dieses Treffens sprach ein Diakon mit der Gruppe und sagte etwas, das uns beide gestört hat. Er sagte, dass, wenn Sie Yoga üben, kommunizieren Sie mit dem Teufel.

Keiner von uns übt Yoga aus, aber unsere Tochter, die in ihren 30ern ist, macht. Sie ist sogar auf Yoga-Retreats gegangen. Ich dachte immer, dass Yoga nur eine Form der Meditation war.

Sollten wir besorgt sein, und gibt es irgendeine kirchliche Lehre über die Angelegenheit? (New Brunswick, New Jersey)

A. Das Problem ist ein bisschen komplex und wurde Gegenstand einer angemessenen Kontroverse. Klassisches Yoga ist eine Disziplin, die aus der Hindu-Mystik hervorgegangen ist; Es sucht Erleuchtung durch eine Reihe von Übungen, um den Körper, Geist und Geist auszurichten.


Ganz einfach, weil es seinen Ursprung außerhalb der christlichen Tradition hat, bedeutet dies nicht unbedingt, dass es mit der katholischen Lehre in Konflikt steht.

Der Vatikan wies darauf in einem Dokument von der Kongregation für die Glaubenslehre, genannt "Einige Aspekte der christlichen Meditation", mit den Worten: "Echte Praktiken der Meditation, die aus dem christlichen Osten und aus den großen nichtchristlichen Religionen stammen Beweisen für den Mann von heute, der geteilt und desorientiert ist, kann ein geeignetes Mittel sein, dem Menschen zu helfen, der betet, vor Gott mit einem inneren Frieden zu kommen "(Nr. 28).

Die körperlichen Haltungen, die während des Yoga angenommen wurden, sowie die Atemtechniken sind selbst moralisch neutral. (Katholische Institutionen - einschließlich der Kathedrale des hl. Namens von Chicago - haben manchmal Klassen im "katholischen Yoga" gesponsert)

Die eigentliche Frage liegt in dem, was diese Techniken entworfen sind, um zu erreichen - was sollen sie mit Ihnen verbinden - und hier liegt die Schwierigkeit mit bestimmten Formen des Yoga: Sie nehmen einen grundlegenden Pantheismus an, das Ziel für die Person zu werden "eins mit die göttliche."

(Ein klassisches Yoga-Mantra, das der Benutzer ermutigt hat zu wiederholen, ist "So'ham" - was übersetzt werden kann "Ich bin das universelle Selbst." Das ist weit entfernt von der orthodoxen christlichen Theologie, die hält, dass wir Menschen Wesen sind Und der dreieinige Gott ist nicht).

Es wird manchmal gehört, dass Papst Franziskus in einer Predigt vom Januar 2015 Yoga entlassen hat und sagt, dass solche Praktiken wie Yoga und Zen-Meditation die Menschen nicht befreien können, um ihre Herzen dem Herrn zu öffnen; Aber um fair zu sein, sagte der Papst das gleiche von der kirchlichen Lehre und der katholischen Spiritualität und stellte fest, dass nur der Heilige Geist "das Herz" bewegen und es dem Herrn "fügsam machen kann".

Ich habe keine Ahnung, was für eine bestimmte Art von Yoga deine Tochter ist, so dass der sicherste Kurs für sie sein könnte, dies mit einem sachkundigen Priester zu besprechen.

Q. Ich besuche seit 25 Jahren die gleiche Pfarrkirche. Meine drei Kinder wurden in dieser Kirche getauft, hatten ihre erste Versöhnung und erste Kommunion dort, und zwei von ihnen wurden in dieser Pfarrkirche bestätigt. Ich selbst habe seit einigen Jahren christliche Klassenunterricht gelehrt.

Ich bin seit 18 Jahren verheiratet, aber vor einem Jahr hat mein Mann mich und unsere Kinder verlassen. Vor vier Monaten habe ich herausgefunden, dass er eine Affäre gehabt hat und mit dem Büroleiter unserer Gemeinde gelebt hat.

Seitdem bin ich nicht in der Lage gewesen, zu dieser Kirche zurückzukehren, ohne mich der Schande zu entziehen. Ich habe nach Wegen gesucht, um an diesem vorbei zu kommen, aber ich finde es schwierig.

Ich weiß auch, dass das Sakrament der Ehe eine ernste Angelegenheit ist, aber wie bleibe ich bei einem Mann, der mich nicht will und eine Scheidung will? Ich fürchte, ich lege meinen Gott nieder; Ich fühle solche Schmerzen egal welche Pfarrei ich besuche.


Ich fühle mich verloren, bete für die Anleitung und suche eine Schließung. Kannst du mir helfen zu verstehen, wie die Kirche meine Situation betrachtet? (Ursprungsstadt zurückgehalten)

A. Zunächst einmal läßt man Gott nicht hinunter und hat keine Notwendigkeit, Schuld oder Schande zu fühlen. Wenn dein Mann nicht mehr mit dir verheiratet sein will und auf einer Scheidung besteht, dann hast du keine andere Wahl, als das zu passieren.

(Hast du versucht, eine letzte Anstrengung zu machen - erzählt ihm, dass du weißt, was los ist, aber bereit sind, zu vergeben, dass du bereit bist, mit ihm zu einem Berater zu gehen, um zu versuchen, deine Ehe wieder zusammenzusetzen?)

Manchmal kann eine Ehe auseinanderfallen, auch wenn ein Ehegatte praktisch ohne Schuld ist; Die Kirche erkennt dies, und es gibt keine Notwendigkeit, dich weiter zu schlagen.

Für die Pfarrkirche zu besuchen, würde ich vermuten, dass es eine lange Zeit dauern wird, bevor Sie sich in Ihrer Heimatgemeinde wohl fühlen werden, mit all den Erinnerungen, die es hält. Warum nicht weiter für eine andere katholische Pfarrkirche einkaufen, wo man sich in Frieden fühlen könnte?

Und endlich verdient dein Pfarrer, von deinem Verdacht über seinen Pfarrer zu wissen, damit er ein Urteil darüber machen kann, ob diese Person ein geeigneter Vertreter der Gemeinde ist.

***
http://catholicphilly.com/2017/08/think-...5cc8df-96051169
Fragen können an Father Kenneth Doyle bei askfatherdoyle@gmail.com und 30 Columbia Circle Dr., Albany, New York 12203 gesendet werden .
http://www.huffingtonpost.de/2017/07/21/...o&ncid=huffpost|referral|outbrain&cm_ven=huffpost|referral|outbrain

von esther10 04.08.2017 00:19

Bischof Schneider sagt: "Es gibt Ambiguitäten im Vatikanischen Konzil"


[Mgr. Athanasius Schneider.
Am 26. Juli 2017 veröffentlichte Bischof Athanasius Schneider, Hilfsbischof von Astana in Kazahkstan, eine Spalte in der Corrispondenza Romana zum Thema "die Interpretation des II. Vatikanischen Konzils und die aktuelle Krise in der Kirche". Hier sind die wichtigsten Punkte seines Artikels.

Der Hilfsbischof von Astana beginnt mit der Aufmerksamkeit auf die beispiellose Krise, die die Kirche durchmacht, um seine genauen Begriffe zu zitieren, ist "vergleichbar mit der allgemeinen Krise im 4. Jahrhundert, als der Arianismus die überwältigende Mehrheit des Bischofs verunreinigt hatte".

Angesichts einer solchen Situation - glaubt Bischof Schneider - ist es notwendig, eine höhere Perspektive zu halten, mit "Realismus" über die Situation auf der einen Seite, sondern auch einen "übernatürlichen Geist, mit einer tiefen Liebe für die Kirche, unsere Mutter, die ist Leiden die Passion Christi wegen dieser ungeheuren und allgemeinen Lehre, liturgischen und pastoralen Verwirrung ", auf der anderen Seite. Dieser Gipfel vermeidet "zwei Extreme", sagt der Prälat: "eine vollständige Ablehnung" des II. Vatikanischen Konzils und die "Unfehlbarkeit", die jede Debatte über die streitigen Punkte im Rat verbieten will.

Die "respektvolle Haltung", die Bischof Schneider gegenüber dem Rat befürwortet hat "bedeutet nicht", erklärt er, "dass es uns verboten ist, begründete Zweifel oder respektvolle Verbesserungsvorschläge zu einigen Einzelposten auszudrücken, und zwar auf der Grundlage der gesamten Tradition Die Kirche und das ständige Magisterium. "

Der Prälat ist genauer: Ja, es gibt tatsächlich "Unklarheiten" im Rat. "Diese Aussagen des Vatikanischen II., Die zweideutig sind, müssen nach den Aussagen der ganzen Tradition und des ständigen Lehramtes der Kirche gelesen und interpretiert werden."

Mit diesem Kriterium der Unterscheidung glaubt Bischof Schneider, daß es möglich ist, das Dogma Christi, des Königs, heute als voll anwendbar zu sehen; Um "seinen wahren Sinn" dem universalen Primat des Nachfolgers Petri in der Regierung der Kirche wiederherzustellen; Und sogar auf "die Schädlichkeit aller nicht-katholischen Religionen und ihre Gefährlichkeit für die ewige Erlösung der Seelen" zu bestehen. In gleicher Richtung stimmt der Prälat seine Zweifel an dem endgültigen Charakter der konziliaren Lehre über die Religionsfreiheit.

Es ist im Kontext dieses Bestrebens, das Zweite Vatikanische Konzil - ein übermenschliches Bestreben in vielerlei Hinsicht - zu korrigieren, dass Bischof Schneider die Frage nach der kanonischen Situation der Priestergesellschaft von St. Pius X. stellt: "Ein SSPX, kanonisch und vollständig integriert Im Leben der Kirche, könnte auch in dieser Debatte einen wertvollen Beitrag leisten - wie es der Erzbischof Marcel Lefebvre wollte. "Und er fährt fort:" Die vollkanonische Präsenz der SSPX im Leben der Kirche unserer Tage könnte auch dazu beitragen, zu schaffen Ein allgemeines Klima der konstruktiven Debatte "im Vatikanischen Konzil.

Die Bischof Schneiders Säule erweist sich letztlich als besonders interessanter Beitrag: Ein Bischof von "außen" der Welt der Tradition, klar und prägnant und in einer sehr freien Weise, stellt die brennende Frage nach den Unklarheiten des Zweiten Vatikanischen Konzils und der Korrekturen, die gleich wieder im Herzen der Sache gemacht werden müssen.

Als äußere Beobachter ist die hypothetische Rolle, die der Prälat der Gesellschaft in der Zukunft zuschreibt, nicht ohne Interesse: Er sieht es als zu helfen, die konziliaren Unklarheiten zu beleuchten und dem Priestertum und der Liturgie in der Kirche immer mehr Ehre zu bringen.

Bischof Schneider scheint die berühmten Worte von Papst Johannes Paul II. Vor dem Heiligen College am 6. November 1978 zu wiederholen: "Der Rat muss auf dem Licht der ganzen Tradition und auf der Grundlage der ständigen Lehre der Kirche verstanden werden."

Erzbischof Lefebvre, der dieses Prinzip akzeptierte, erklärte seine genaue Bedeutung, um falsche Interpretationen zu vermeiden. Die Dokumente des Rates im Lichte der Tradition zu beurteilen, erklärte er am 2. Dezember 1983: "Das bedeutet natürlich, dass wir diejenigen ablehnen, die der Tradition widersprechen, dass wir diejenigen interpretieren, die nach den Traditionen zweideutig sind und dass wir Akzeptiere die, die mit der Tradition im Einklang stehen. "Tradition ist wie ein Filter, um den Weizen von der Spreu zu trennen.

Konkret hat der Erzbischof Lefebvre eine allmähliche Lösung der Krise vorgestellt : "Der Papst könnte mit der Autorität erklären, dass einige der Texte des Vatikanischen Konzils im Licht der Tradition besser interpretiert werden müssen, so dass es notwendig wird, einige Phrasen zu ändern , Um sie dem Lehramt der vorangegangenen Päpste treuer zu machen, muß man deutlich sagen, daß der Irrtum nur "geduldet" werden kann und daß es keine "Rechte" geben kann und daß ein religiös neutraler Staat nicht und muss nicht existieren."

Als Antwort auf das, was eines Tages die so genannte "Hermeneutik der Kontinuität" werden würde, also eine künstliche Entschlossenheit, die Lehren des Vatikanischen Konzils in die ständige Tradition der Kirche zu integrieren, erklärte er: "Es gibt natürlich , Einige konziliäre Texte, die mit der Tradition im Einklang stehen und das kein Problem darstellen, Lumen Gentium zum Beispiel, aber auch andere Dokumente, die auf Priesterbildung und Seminare, dann gibt es zweideutige Texte, die dennoch richtig interpretiert werden können Nach dem vorigen Lehramt, aber es gibt auch Texte, die einen eklatanten Widerspruch der Tradition darstellen, und es ist in keiner Weise möglich, sie zu "integrieren": die Deklaration über die Religionsfreiheit, das Dekret über die Ökumene, das Dekret über die Liturgie Fälle, jede Vereinbarung ist

http://fsspx.news/en/news-events/news/bi...%E2%80%9D-31336

von esther10 04.08.2017 00:17




Teen Vogue will deinen Kindern den richtigen Weg lehren, Analsex zu haben. Ernst

Analsex , Kinder , Gwyneth Paltrow , Jugendlich Vogue

SIGN THE PETITION: Teen Vogue, hör auf, Analsex zu jugendlich Mädchen zu fördern!

13. Juli 2017 ( LifeSiteNews ) - Kommentator Matt Walsh lieferte eine searing Antwort auf die jüngste Geschichte von Teen Vogue mit dem Titel "A Guide to Anal Sex; Wie mache ich das RECHTE. "

Walsh weist darauf hin, dass der Artikel beginnt mit einer moralischen "Come on, jeder tut es" Verteidigung von Analsex vor dem Start in seine "How-to" Guide für jugendlich Sodomie.

"[Die] Linke will nichts mehr, als dein Kind zu einem sexuellen Abweichenden zu machen. Das ist das primäre Ziel des modernen Linkismus ", sagt Walsh. "Nichts ist ihnen wichtig, als ihr Kind in die Religion der Selbstnachsicht umzuwandeln. Immerhin kann es zu spät sein, dich in einen verzweifelten, einsamen, sexbesessenen Freak zu verwandeln, aber deine Tochter? Nun, sie ist reif für die Kommissionierung. "

Walsh betrachtet linksgerichtete Medien, um die moderne Inkarnation der gruseligen Graben-beschichteten Raubtiere der vergangenen Jahre zu sein. "Diese Raubtiere haben in der Regel zwei Begründungen, die sie ausstoßen, wenn jemand die Kühnheit hat, um sie wütend zu werden, um Abweichung und Fetischismus für Kinder zu fördern. Ich hörte beide gestern, als ich mich über Twitter über die Sodomy Edition von Teen Vogue beklagte:

"Kinder werden sowieso tun, was auch immer ausgedacht ist - Analsex in diesem Fall], so können sie auch lernen, wie man es sicher macht!"

"Es geht dich nichts an! Gehen Sie weg und lassen Sie uns unsere ekelhaften, idiotischen sexuellen Ansichten über Ihre Kinder! "

Ja, die linke will ihre kinder voll aufnehmen, und elterliche störung kommt nur im weg Aber die schulische elterliche Führung ist das, was Kinder am meisten brauchen. Ohne sie erobert die Welt die Kontrolle über Kinder. Walsh sagt: "Die Linke gelingt nur in ihren unermüdlichen Bemühungen, unsere Kinder zu verderben, weil viele Eltern, die von Gott mit dem Schutz ihrer Kinderseelen beauftragt sind, nicht bereit sind, den Job zu erledigen."

Ein direkter Angriff auf deine Kinder

Walsh rät: "Wir sollten defensiv und schützend für unsere Kinder sein. Du solltest dieses Zeug als direkten Angriff auf deine Familie sehen, denn das ist es, was es ist. Diese Leute wollen einen Perversen von deinem Sohn und eine Sexpuppe deiner Tochter machen. Du solltest das persönlich nehmen. Du solltest es persönlich nehmen, dass Teen Vogue gerade versucht hat, deine Tochter zu überzeugen, einen Jungen zu entmutigen. Das ist so persönlich wie es ist. "

Zu seiner Behauptung, dass die "Linke Ihr Kind zu einem sexuellen Abweichenden machen will", richtet Walsh einfach, "lass sie nicht."

In der heutigen Welt sind die Eltern nicht nur die letzte Verteidigungslinie für den Angriff der Welt auf die Sittlichkeit ihres Kindes, sie sind oft die einzige Verteidigungslinie.

LGBT-Seiten lieben die Teen Vogue Artikel: 'Anal Sex ist nur gut sauber Spaß'

Die schwule Website, Queerty , schrieb ein Stück, " Teen Vogue veröffentlichte einen ausführlichen Führer zum Analsex und das Internet hat einen Schwindel."

Der Artikel drückt die angebotenen Ratschläge aus, die junge Teenager-Leser versichern, "[Y] ou wird bei jedem Sex-Sex nicht aufhören. Sicher, es gibt Horrorgeschichten, aber gibt es nicht immer? "

Es fährt fort: "Das heißt, ja, du wirst in Kontakt mit irgendeiner fäkalen Angelegenheit kommen. Sie betreten ein Butthole. Hier kommt poop heraus. Erwarten, um Anal zu spielen und null Poop zu sehen ist nicht besonders realistisch. Es ist keine große Sache. Jeder poops. Jeder hat einen Hintern. "

"Der Artikel ... betont, dass am Ende des Tages Analsex ist nur gut sauber Spaß - auch wenn es gelegentlich beinhaltet poop."

Ein weiterer Homosexueller Ort, Unicornbooty, ist begeistert von dem Pushback, den der Teen Vogue Artikel bekommt und erklärt: "Lass die Empörung beginnen!" Echoing the Queerty Stück, der Artikel schließt: "Wissen ist Macht, auch wenn diese Macht etwas Poop beinhaltet."

Gwyneth Paltrow: Mutter Natur vs. Teen Vogue

Anfang dieses Jahres, Oscar-preisgekrönte Schauspielerin Gwyneth Paltrow bot "nützliche Ratschläge und Zusicherungen, dass Analsex ist jetzt weitgehend sozial akzeptiert", um Leser ihres Lebensstil Blog Goop. Sie wies darauf hin, dass Analsex "praktisch Standard im modernen Schlafzimmerrepertoire" ist, so Pink News .

Aber der Artikel hat eine überraschende Wendung gemacht, als sie den Psychoanalytiker Paul Joannides fragte: "Was sollen wir unseren Kindern über Anal erzählen?" Er warnte, dass Analsex kein Thema ist, mit Jugendlichen zu diskutieren. "Ich sehe nicht, dass Anal an der Spitze der meisten Eltern ist" sollte mit unseren Kindern über "Listen" sprechen. Es gibt wichtigere Dinge, die wir zuerst erzählen müssen. "

"Die Art und Weise sehen Sie Analsex, der in Porno dargestellt wird, ist ungefähr so ​​real wie, wie sie Autos in The Fast und the Furious fahren . Der Anus ist nicht darauf ausgelegt, einen Penis zu schieben; Die Natur hat es nicht angetan, eingehende zu behandeln, wie sie es mit der Vagina gemacht hat.
https://www.lifesitenews.com/news/teen-v...mes-backlash-on

von esther10 04.08.2017 00:17

Das Gleichnis Gott im Himmel (III)
02/08/17


Ein Frieden, der im Himmel geht Hand Freude genossen wird.

Die süße und unerschöpfliche Frieden gesegnete Seele, tritt in die Freude, die Wirkung der Gegenwart Gottes in der Seele und die Verwandlung der Seele in Gott; wegen der Art und Weise, dass die Trennung Trennung Gott die réprobo Hölle quälenden und unverständlich Schmerz erfährt, die Bindung, Aufnahme und Umwandlung in Gott wie, erfährt die Auserwählte, die, Glück und Freude immense unverständlich.

Siehe analog, was in diesen heroischen Seelen geschieht die sinnliche Welt mit allem, was in dem Schließen und Starten von einer glühenden acquire gesegneter Ähnlichkeit bewundernswerter Wirkung der Gnade, die sie am Leben in Gott und Gott macht, was Liebe vorrücken das Glück des Himmels zu erleben. Mit Live-Verkehr, mit heiteren Liebesliedern und Beschwerden über die Verlängerung seines Exils Amado Stimme schwingt mit super Akzente in den Ohren seines Herzens, die mit glühenden Seufzer, mit zarter Zuneigung reagiert. dann fühlen sich die Seele, tief in seinem Kopf ein plötzlicher Umbruch in tiefen Schock ablöst, stellt sich auf sich selbst, die Leidenschaft, Feuer und entzündet, und außer sich, wollen in den Schoß Gottes eilen, er wird den Abstand Ketten ziehen ihre fondest Liebe gezeigt.

Alle Sinne verlieren ihre natürliche Schwerkraft, entgegen nur einen geringen Widerstand auf die Impulse des Geistes; süße Gespräche hier, verlängerte Ekstase, die erhabenen Schwärmen, Erhebungen und starker Betrieb der Kraft Gott, der die Seele Wissen von uns nehmen; und während der gespannten Phantasie gesetzt ist, und der Geist rapt in Betracht gezogen, so ist die Fülle der Tröstungen, himmlischer Süße und geheimnisvoller Zartheit, die den Geist durchdringt, die nicht mehr diese glückliche Seele unterscheidet, wenn er im Himmel oder auf der Erde im Körper oder aus ihm heraus, bis zu dem Punkt, dass überschüssige so viel Freude leiden nicht in der Lage zu sein, sind gezwungen, ausrufen, als San Francisco Javier oder Santa Teresa de Jesus, genug, Herr, genug von Köstlichkeiten.

Wenn solche sind die Tröstungen, und so viel Freude, dass unvollkommene Liebe des höchsten Gutes manchmal Erfahrung in diesem Exil macht, die diejenigen, die gleiche vollkommene Liebe in der Heimat sehnte tun zu erleben! Wenn Gottes Güte dieses Glück Seelen auf der Erde ist, wie werden Sie Seelen im Himmel belohnen? Da diese Funken der himmlischen Süße entstehen immer aus dem ewigen Hügel über Seelen genug zu lieben, um sie in der Mitte der strengsten Entbehrungen und bitterste Qualen glücklich zu machen, was Gefühl der Freude intim und geistig nicht müssen erregen sie Ströme von diesen gleichen Freuden, die im Himmel Quelle der ewigen Freuden springen, um die Seele und Flut und embriagarla zu füllen?

Es ist unmöglich, auf der Erde Glück des Himmels zu verstehen, wie es Gott zu verstehen ist.

Nur der Heilige Geist, der Geist der Weisheit und Lichts, das der Vater der Herrlichkeit gelegentlich zu Land sendet, kann, nach St. Paul, gibt eine Vorstellung von dem Reichtum, Ruhm, behält mir die Fülle der Freude als Erbschaft im Himmel, dass Sie den Geist der Weisheit und Offenbarung in der Erkenntnis von ihm (Eph 1: 17) gewähren den Auserwählten der Gott unseres Herrn Jesus Christus und der Vater der Herrlichkeit. Nur Seelen, die Gott lieben, haben eine Vorstellung von Glück zu besitzen, und die himmlische Sprache ist nur in einer Art und Weise in die Herzen von göttlicher Liebe entzündet; aber vollkommen verstehen, das Glück des Himmels unmögliche Sache ist, die nicht genießen ist, da es unmöglich ist, Gott zu verstehen ist, die Formen und Gestalten, dass das Glück mit der Vision, seiner Schönheit, mit dem Abbild seines Wesens und der vollen Besitz seiner sein und all seinen Besitz. Haben eine schwache Vorstellung so viel Freude betrachten die Qualitäten folgenden es uns offenbart Jesus Christus, der Autor und die gleiche Freude.

Es sagt uns, dass erste Freude im Himmel war voll und perfekt: Das habe ich Ihnen sagen, dass ich in euch freuen und eure Freude voll ist (Joh 15, 11) sein; einfacher Ausdruck, aber das Ausmaß und die Tiefe kann kein menschliches Verständnis, für den vollen Genuss verstehen bedeutet ganz, perfekt und gleichzeitigen Besitz aller Freuden, alle Freuden, alle Freuden und alle Waren, die die Seele begehrt . Unser Herz ist in ihren Wünschen immens, und keine endlichen gut erfüllt ihn; nur im Himmel, besitzt derjenige, der alles besitzt, eine enthält, die alle enthält und voll, dass alles genießt ohne Preis, überlegen sein eigenes Verlangen Glück füllen, und daher voll und perfekt was konnte er nur wünschen kann.

Was ist die Fülle der himmlischen Freude.

Diese Fülle der himmlischen Freude unterscheidet mich von der Fülle des Landes, wo sie ennui verursachen, um den Durchgang kommt, dass ein singuläres Geheimnis, das alle die gesegnete Seele Wunsch erfüllt, weckt seine Aktivität und Begeisterung zu erhöhen. Welch eine Freude so neues Gefühl sagen, abenteuerliche Seele, zu par longs zu besitzen und nicht als wünschenswert aufhören, weil besitzt. Obwohl völlig zufrieden mit dem Ruhm und Glück Gott, die seine ist, wie viel mehr Sie genießen und Freude an ihn, mehr Hunger und Durst genießen ihn und wieder neu erstellt, und desto zufriedener sind dieser Hunger und Durst, vermehrten und sie wachsen auf sie. Die Freude ist immer perfekt und immer anders, immer alt und immer neu; Augenblicke die Seele erfährt neue Geheimnisse werden aufgedeckt, neue Vollkommenheiten entdeckt, neue Schönheiten werden, die ihn entzücken, ihm neue Gnaden lieben, neue Reize und neue Süße Reissen, die ihn vergiften; so dass das Herz der Seligen Seele immer zufrieden und immer glücklich fühlen, wenn er sucht, der findet und will besitzt.

Die zweite Qualität himmlische Freude durch Jesus Christus offenbart, ist, dass seine Maßnahme nicht gemessen werden. Läuft mit einer solchen Kraft und in einer solchen Fülle der Flut von Köstlichkeiten, die das Herz nicht in der Lage, sie vollständig zu umarmen. Zuerst überschwemmt den Geist, führte in allen Kräften, die geheimnisvollsten in seiner feinsten Fasern, so dass das Wasser die intimsten Teile eines Schwamms in ihren Orten getränkt eindringt. Dann zeugt in ihm ein exquisites Gefühl von Freude und Inhalt, so dass er nicht sagen kann mir Freude empfinden, aber es ist die gleiche Freude, Leben und verkörperte. Schließlich hat diese Freude nach außen überfüllt, man sah ihn, gürtet er Abdeckungen und Überschwemmungen. Aus diesem Grunde selbst sagt Jesus Christus im Evangelium, die nach der vollen Freude des Herren im Herzen der Auserwählten eindringende: Um Ihre Freude (Joh 16, 24), das gleiche gewählt erfüllt sein tritt in die Freude des Herren: Geben Sie in die Freude deines Herrn (25 Mt., 21). Das Herz ist sicherlich das Zentrum der Freude, weil er es ist, mögen, und empfangen möchten, aber nach dem Empfang durch sie umgeben: der Kontinent wird Inhalt, und während die Freude im Herzen ist, das Herz ist in Freude. Es tritt in das Herz wie ein Strom, und dieser ist in einem Meer von immenser Freude getaucht und blieb dort als Schiffbrüchiger, verlassen und verloren: Geben Sie in die Freude deines Herrn.

Die dritte und wichtigste Qualität die Freude des Himmels ist, dass es nach der Seele in Besitz, kann sie nicht verschwendet umsonst genommen werden kann weg: Niemand der Lage, Ihre Freude (Joh 16, 22) zum Mitnehmen; obwohl für immenses Glück des Himmels ist, er würde aufhören, wahr, es sei denn imprescriptible zu sein, ewig und unsterblich. Die Idee, auch wenn Fern, dass dieses Glück vielleicht einen Tag enden, würde unglückliche Heilige Freude ihrer Freude macht sie glücklich. Neben Glück auf Erde ein abnormaler Zustand ist, ein vorübergehendes Ereignis, eine verstohlene Variante, die Momente bricht die Monotonie der Mühen und Leiden des Lebens im Himmel ist eine unveränderliche Lage, ihr eigener Staat, permanent breces und ewig, und deshalb perfectísimo.

Ave María Purísima.
http://adelantelafe.com/la-semejanza-dios-cielo-iii/
Pater Juan Manuel Rodriguez de la Rosa

von esther10 04.08.2017 00:12



Vatikan II und die Botschaft von Fatima
04/08/17 00.05 von Roberto de Mattei

Rorate Caeli, Corrispondenza Romana und andere katholische Websites haben eine ausgezeichnete Bischof Athanasius Schneider Konferenz mit dem Titel verbreitet „ Interpretation des Zweiten Vatikanischen Konzils und seine Beziehung zu der aktuellen Krise in der Kirche “ . Gemäß zu dem Weihbischof von Astana, war Vatikan II ein Pastoralrat und Texte müssen gelesen und im Lichte der mehrjährigen Lehre der Kirche beurteilt werden.

In der Tat, „aus objektiver Sicht, die obrigkeitliche Aussagen (der Papst und Konzilien) definitiv mehr Wert und mehr Gewicht im Vergleich zu denen der pastoralen Natur, sind von Natur aus wandelbar und vorübergehend in Abhängigkeit von der historische oder zu einem bestimmten Zeitpunkt Umstände pastoraler Situationen beschränkt, wie bei den meisten Erklärungen des Zweiten Vatikanischen Konzils. "

Artikel Monsignore Schneider hat die Veröffentlichung folgte, am 31. Juli, ein ausgeglichener Kommentar Pater Angelo Citati FSSPX, wodurch die Position des deutschen Bischof erinnert an die ständig Erzbischof Marcel Lefebvre bekräftigte: " sagen , dass wir bewerten Dokumente des Rates im Lichte der Tradition bedeutet natürlich , drei untrennbare Dinge: wir nehmen jene Tradition entsprechen , interpretiert nach Tradition , die nicht eindeutig sind und lehnen diejenigen, die Tradition entgegengesetzt sind " (Monsignore M. Lefebvre, Vi quello che trasmetto Ricevuto ho. Staude Tradizione e futuro della Chiesa, Bearbeitung Alessandro Gnocchi und Mario Palmaro, Sugarco Edizioni, Mailand 2010, S.. 91).

Haben auf der offiziellen Seite des italienischen Bezirks veröffentlicht worden, auch P. Citati Artikel hilft uns verstehen, was könnte die Grundlage für eine Vereinbarung sein, die kanonische Situation der Gesellschaft von St. Pius X. regularisieren Es sollte hinzugefügt werden, dass auf der theologischen Ebene sie können und sollten alle Unterschiede machen die Texte des Zweiten Vatikanischen Konzils zu interpretieren, die ein legitimes Rat war: die ersten zwanzig der katholischen Kirche. Ihre Dokumente manchmal pastoral oder dogmatisch, vorläufige oder endgültige werden können in Übereinstimmung mit Tradition oder diskordanten mit ihm genannt.

In seiner letzten Werke, gibt uns Monsignore Brunero Gherardini ein Beispiel dessen , was eindeutig ein theologisches Urteil sein kann , wenn Sie wollen , um präzise (sein Il Concilio Vaticano II , ein discorso da fare, Casa Mariana, Frigento 2009 und ID., A Rat mancato, Lindau Turin 2011). Für die Theologen hat jeder Text , um ein bestimmtes Zeichen und einen unterschiedlichen Grad der Autorität und zeugKraft. Daher bleibt die Debatte offen.

Nun wird eine historische Ebene ist Vatikanum II ein fester Block: Einheit hat ein sehr Wesen und die Natur. Aufgrund seiner Wurzeln, ihre Entwicklung und ihre Folgen, kann als eine Revolution der Mentalität und Sprache bezeichnet werden, die tiefgreifend das Leben der Kirche verändert hat, eine religiöse und moralische beispiellose Krise auslösen. Wenn das theologische Urteil vage und allgemein gehalten sein kann, ist es unerbittlich historische und ohne Reiz. Vatikan II war mehr als ein verpfuschter oder das Versagen von Rat, war eine Katastrophe für die Kirche.

Seit diesem Jahr hundert der Erscheinungen von Fatima, lassen Sie sich auf diesen treffen konzentrieren. Wenn der Rat im Oktober 1962 eröffnet, Katholiken auf der ganzen Welt erwartet, dass die Offenbarung des dritten Geheimnisses und die Weihe Russlands an das Unbefleckte Herz Mariens. The Blue John Haffert (1915-2001) Armee hatte zu diesem Zweck seit Jahren aktiv eine Kampagne begonnen.

Gibt es eine bessere Gelegenheit zu Juan XXIII (der am 3. Juni gestorben 1963), Paul VI und ca. 3.000 Bischöfe versammelten sie sich im Herzen des Christentums stellte sich einstimmig feierliche Wünsche der Jungfrau? Am 3. Februar 1964 geliefert Erzbischof Geraldo de Proenca Sigaud persönlich Paul VI eine Petition, die von 510 Prälaten aus 78 Ländern beschwor den Papst, in der Vereinigung unterzeichnet mit allen Bischöfen der Welt, und ausdrücklich Russland weihen das Unbefleckte Herz Mariens. Papst und die meisten Eltern ignoriert die Anforderung. Nachdem dies erledigt ist, würden sie durch die Menschheit geregnet haben. Er hätte einen Schritt zurück in dem natürlichen und Christian Gesetz vorgenommen.

Kommunismus hätte mit vielen Jahren im Voraus gefallen, und nicht fiktiv, aber authentisch. Russland würde worden ist und die Welt bekannt hat eine Zeit der Ruhe und Ordnung. Virgin hatte versprochen. Frustriert Weihe erlaubt hat Russland weiterhin ihre Fehler in der ganzen Welt verbreitet und dass solche Fehler die Kuppel der Kirche erreicht hat, mit ihm eine schreckliche Strafe für die ganze Menschheit zu bringen. Paul VI und die Mehrheit der Konzilsväter nahmen sich selbst eine historische Verantwortung nun die Konsequenzen einschätzen kann.
http://adelantelafe.com/concilio-vaticano-ii-mensaje-fatima/
Roberto de Mattei

von esther10 04.08.2017 00:11

Sie befinden sich in: STARTSEITE > > Diese Sexsklaven zu verkaufen ...

Diese Sexsklaven zu verkaufen für ein paar Euro auf unseren Straßen
Die Ausbeutung der nigerischen Frauen seit Jahren gegangen, einen Umsatz von Millionen Euro Betankung. Aber es gibt einen Ausweg, wie es


Diese Sexsklaven zu verkaufen für ein paar Euro auf unseren Straßen

Sie verkaufen für ein paar Dutzend Euro. Zu wissen , dass der Preis ihrer Freiheit zu erlösen ist die Summe jener gleichen Gesten, Unterdrückung und Demütigung von Jahren vervielfacht. Sie liefern einen Markt 9-10000000 pro Monat sexuelle Leistung. Während verbleibenden Schatten: Geister ohne Namen, allein Rechte lassen, an den Straßenecken. Sklaven unter dem Haus. Balance gestohlen, verweigert, ohne die Entschuldigung eines Lebens Wahl. Nach Schätzungen Verkehr zwischen 50 und 70 Tausend Frauen beteiligt ist . Konfrontiert, zum größten Teil, die durch falsche Konzepte: Sicherheit, städtische Einrichtung. Schade statt. Das Landungen akzentuiert.



„Wenn Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 7 Prozent der Außen ohne Begleitung, im Fall von Nigeria sind, steigt der Prozentsatz auf 40 Prozent. Landed Frauen und Opfer von Menschenhandel sind Zahlen nahezu perfekt überlappen „ , sagt die Journalistin Anna Pozzi, der seit über 10 Jahren mit weiblicher Sklaverei zu tun. Im Jahr 2016 veröffentlichte er „Sklavenhändler“. Sein neues Buch trägt den Titel „Der Mut der Freiheit“ (San Paolo Ausgabe), geschrieben mit Segen Okoedion, die Hölle aus ihm heraus. „Sklaverei im Westen in Bezug auf Frauen aus vielen Ländern, vor allem aus Osteuropa. Der Nigerianer gehört zu dem am stärksten betroffen. Turin und Castelvolturno - vor, auf der Bahn Benin City in Italien ist es ein Phänomen , etwa dreißig Jahren begann. Es wird verstärkt: im Jahr 2014 die Nigerianer in Italien gelandet und sollten für die Straßen im Jahr 1400 waren 5.600 im Jahr 2015, 11.000 im Jahr 2016“.

P hy ist es so schwer , diese Mädchen zu retten?
„Viele von ihnen kamen allein in Italien, mit der Illusion eines Auftrags. Vor dem Verlassen machten sie Voodoo Riten , die psychologisch einzusperren. Sie sind verletzlich Frauen der Flucht vor Armut, Krieg, Gewalt. In Italien sind getrennt lebt, in den Häusern von madame betrieben, die die Arbeit der Unterwerfung fortzusetzen. Bring sie zu denunzieren es schwierig ist. "

Der Protagonist seines Buches tat.
„Segen ist ein Ingenieur, wurde er von dem Versprechen einer Computerarbeit kam in Kampanien zogen wurde gebeten , eine Erstattung von 65 000 Euro beantragt. Es wurde dank einer Zwischenstation gerettet. "

L und steht auch für „Slaves nicht mehr.“ Wie können wir handeln konkret ?
„Gruppo Abele, Gemeinde Papa Giovanni XXIII, sind die Verbände so viele. Es ist dringend notwendig , zu informieren, in den Ländern , aus denen die Mädchen kommen. Und arbeitet auf kultureller Ebene: es akzeptabel ist, in voller sexueller Freiheit, einige sind normale Menschen wie Waren zu kaufen?“.

http://espresso.repubblica.it/attualita/...5?ref=HEF_RULLO

+++

Da hilft nur noch beten.....
https://youtu.be/YMFn6wwLbic
+



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | 276 | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304 | 305 | 306 | 307 | 308 | 309 | 310 | 311 | 312 | 313 | 314 | 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | 326 | 327 | 328 | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | 337 | 338 | 339 | 340 | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | 355 | 356 | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | 366 | 367 | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | 379 | 380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392 | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 | 414 | 415 | 416 | 417 | 418 | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | 433 | 434 | 435 | 436 | 437 | 438 | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475 | 476 | 477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500 | 501 | 502 | 503 | 504 | 505 | 506 | 507 | 508 | 509 | 510 | 511 | 512 | 513 | 514 | 515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523 | 524 | 525 | 526 | 527 | 528 | 529 | 530 | 531 | 532 | 533 | 534 | 535 | 536 | 537 | 538 | 539 | 540 | 541 | 542 | 543 | 544 | 545 | 546 | 547 | 548 | 549 | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569 | 570 | 571 | 572 | 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 | 582 | 583 | 584 | 585 | 586 | 587 | 588 | 589 | 590 | 591 | 592 | 593 | 594 | 595 | 596 | 597 | 598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | 620 | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 | 626 | 627 | 628 | 629 | 630 | 631 | 632 | 633 | 634 | 635 | 636 | 637 | 638 | 639 | 640 | 641 | 642 | 643 | 644 | 645 | 646 | 647 | 648 | 649 | 650 | 651 | 652 | 653 | 654 | 655 | 656 | 657 | 658 | 659 | 660 | 661 | 662 | 663 | 664 | 665 | 666 | 667 | 668 | 669 | 670 | 671 | 672 | 673 | 674 | 675 | 676 | 677 | 678 | 679 | 680 | 681 | 682 | 683 | 684 | 685 | 686 | 687 | 688 | 689 | 690 | 691 | 692 | 693 | 694 | 695 | 696 | 697 | 698 | 699 | 700 | 701 | 702 | 703 | 704 | 705 | 706 | 707 | 708 | 709 | 710 | 711 | 712 | 713 | 714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722 | 723 | 724 | 725 | 726 | 727 | 728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736 | 737 | 738 | 739 | 740 | 741 | 742 | 743 | 744 | 745 | 746 | 747 | 748 | 749 | 750 | 751 | 752 | 753 | 754 | 755 | 756 | 757 | 758 | 759 | 760 | 761 | 762 | 763 | 764 | 765 | 766 | 767 | 768 | 769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777 | 778 | 779 | 780 | 781 | 782 | 783 | 784 | 785 | 786 | 787 | 788 | 789 | 790 | 791 | 792 | 793 | 794 | 795 | 796 | 797 | 798 | 799 | 800 | 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | 806 | 807 | 808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 | 878 | 879 | 880 | 881 | 882 | 883 | 884 | 885 | 886 | 887 | 888 | 889 | 890 | 891 | 892 | 893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 | 911 | 912 | 913 | 914 | 915 | 916 | 917 | 918 | 919 | 920 | 921 | 922 | 923 | 924 | 925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933 | 934 | 935 | 936 | 937 | 938 | 939 | 940 | 941 | 942 | 943 | 944 | 945 | 946 | 947 | 948 | 949 | 950 | 951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959 | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | 966 | 967 | 968 | 969 | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | 989 | 990 | 991 | 992 | 993 | 994 | 995 | 996 | 997 | 998 | 999 | 1000 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009 | 1010 | 1011 | 1012 | 1013 | 1014 | 1015 | 1016 | 1017 | 1018 | 1019 | 1020 | 1021 | 1022 | 1023 | 1024 | 1025 | 1026 | 1027 | 1028 | 1029 | 1030 | 1031 | 1032 | 1033 | 1034 | 1035 | 1036 | 1037 | 1038 | 1039 | 1040 | 1041 | 1042 | 1043 | 1044 | 1045 | 1046 | 1047 | 1048 | 1049 | 1050 | 1051 | 1052 | 1053 | 1054 | 1055 | 1056 | 1057 | 1058 | 1059 | 1060 | 1061 | 1062 | 1063 | 1064 | 1065 | 1066 | 1067 | 1068 | 1069 | 1070 | 1071 | 1072 | 1073 | 1074 | 1075 | 1076 | 1077 | 1078 | 1079 | 1080 | 1081 | 1082 | 1083 | 1084 | 1085 | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090 | 1091 | 1092 | 1093 | 1094 | 1095 | 1096 | 1097 | 1098 | 1099 | 1100 | 1101 | 1102 | 1103 | 1104 | 1105 | 1106 | 1107 | 1108 | 1109 | 1110 | 1111 | 1112 | 1113 | 1114 | 1115 | 1116 | 1117 | 1118 | 1119 | 1120 | 1121 | 1122 | 1123 | 1124 | 1125 | 1126 | 1127 | 1128 | 1129 | 1130 | 1131 | 1132 | 1133 | 1134 | 1135 | 1136 | 1137 | 1138 | 1139 | 1140 | 1141 | 1142 | 1143 | 1144 | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156 | 1157 | 1158 | 1159 | 1160 | 1161 | 1162 | 1163 | 1164 | 1165 | 1166 | 1167 | 1168 | 1169 | 1170 | 1171 | 1172 | 1173 | 1174 | 1175 | 1176 | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | 1188 | 1189 | 1190 | 1191 | 1192 | 1193 | 1194 | 1195 | 1196 | 1197 | 1198 | 1199 | 1200 | 1201 | 1202 | 1203 | 1204 | 1205 | 1206 | 1207 | 1208 | 1209 | 1210 | 1211 | 1212 | 1213 | 1214 | 1215 | 1216 | 1217 | 1218 | 1219 | 1220 | 1221 | 1222 | 1223 | 1224 | 1225 | 1226 | 1227 | 1228 | 1229 | 1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239 | 1240 | 1241 | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | 1260 | 1261 | 1262 | 1263 | 1264 | 1265 | 1266 | 1267 | 1268 | 1269 | 1270 | 1271 | 1272 | 1273 | 1274 | 1275 | 1276 | 1277 | 1278 | 1279 | 1280 | 1281 | 1282 | 1283 | 1284 | 1285 | 1286 | 1287 | 1288 | 1289 | 1290 | 1291 | 1292 | 1293 | 1294 | 1295 | 1296 | 1297 | 1298 | 1299 | 1300 | 1301 | 1302 | 1303 | 1304 | 1305 | 1306 | 1307 | 1308 | 1309 | 1310 | 1311 | 1312 | 1313 | 1314 | 1315 | 1316 | 1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321 | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | 1331 | 1332 | 1333 | 1334 | 1335 | 1336 | 1337 | 1338 | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350 | 1351 | 1352 | 1353 | 1354 | 1355 | 1356 | 1357 | 1358 | 1359 | 1360 | 1361 | 1362 | 1363 | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | 1373 | 1374 | 1375 | 1376 | 1377 | 1378 | 1379 | 1380 | 1381 | 1382 | 1383 | 1384 | 1385 | 1386 | 1387 | 1388 | 1389 | 1390 | 1391 | 1392 | 1393 | 1394 | 1395 | 1396 | 1397 | 1398 | 1399 | 1400 | 1401 | 1402 | 1403 | 1404 | 1405 | 1406 | 1407 | 1408 | 1409 | 1410 | 1411 | 1412 | 1413 | 1414 | 1415 | 1416 | 1417 | 1418 | 1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427 | 1428 | 1429 | 1430 | 1431 | 1432 | 1433 | 1434 | 1435 | 1436 | 1437 | 1438 | 1439 | 1440 | 1441 | 1442 | 1443 | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | 1453 | 1454 | 1455 | 1456 | 1457 | 1458 | 1459 | 1460 | 1461 | 1462 | 1463 | 1464 | 1465 | 1466 | 1467 | 1468 | 1469 | 1470 | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476 | 1477 | 1478 | 1479 | 1480 | 1481 | 1482 | 1483 | 1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496 | 1497 | 1498 | 1499 | 1500 | 1501 | 1502 | 1503 | 1504 | 1505 | 1506 | 1507 | 1508 | 1509 | 1510 | 1511 | 1512 | 1513 | 1514 | 1515 | 1516 | 1517 | 1518 | 1519 | 1520 | 1521 | 1522 | 1523 | 1524 | 1525 | 1526 | 1527 | 1528 | 1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537 | 1538 | 1539 | 1540 | 1541 | 1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554 | 1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567 | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | 1577 | 1578 | 1579 | 1580 | 1581 | 1582 | 1583 | 1584 | 1585 | 1586 | 1587 | 1588 | 1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597 | 1598 | 1599 | 1600 | 1601 | 1602 | 1603 | 1604 | 1605 | 1606 | 1607 | 1608 | 1609 | 1610 | 1611 | 1612 | 1613 | 1614 | 1615 | 1616 | 1617 | 1618 | 1619 | 1620 | 1621 | 1622 | 1623 | 1624 | 1625 | 1626 | 1627 | 1628 | 1629 | 1630 | 1631 | 1632 | 1633 | 1634 | 1635 | 1636 | 1637 | 1638 | 1639 | 1640 | 1641 | 1642 | 1643 | 1644 | 1645 | 1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664 | 1665 | 1666 | 1667 | 1668 | 1669 | 1670 | 1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679 | 1680 | 1681 | 1682 | 1683 | 1684 | 1685 | 1686 | 1687 | 1688 | 1689 | 1690 | 1691 | 1692 | 1693 | 1694 | 1695 | 1696 | 1697 | 1698 | 1699 | 1700 | 1701 | 1702 | 1703 | 1704 | 1705 | 1706 | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | 1716 | 1717 | 1718 | 1719 | 1720 | 1721 | 1722 | 1723 | 1724 | 1725 | 1726 | 1727 | 1728 | 1729 | 1730 | 1731 | 1732 | 1733 | 1734 | 1735 | 1736 | 1737 | 1738 | 1739 | 1740 | 1741 | 1742 | 1743 | 1744 | 1745 | 1746 | 1747 | 1748 | 1749 | 1750 | 1751 | 1752 | 1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | 1758 | 1759 | 1760 | 1761 | 1762 | 1763 | 1764 | 1765 | 1766 | 1767 | 1768 | 1769 | 1770 | 1771 | 1772 | 1773 | 1774 | 1775 | 1776 | 1777 | 1778 | 1779 | 1780 | 1781 | 1782 | 1783 | 1784 | 1785 | 1786 | 1787 | 1788 | 1789 | 1790 | 1791 | 1792 | 1793 | 1794 | 1795 | 1796 | 1797 | 1798 | 1799 | 1800 | 1801 | 1802 | 1803 | 1804 | 1805 | 1806 | 1807 | 1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | 1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | 1854 | 1855 | 1856 | 1857 | 1858 | 1859 | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | 1869 | 1870 | 1871 | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | 1883 | 1884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030 | 2031 | 2032 | 2033 | 2034 | 2035 | 2036 | 2037 | 2038 | 2039 | 2040 | 2041 | 2042 | 2043 | 2044 | 2045 | 2046 | 2047 | 2048 | 2049 | 2050 | 2051 | 2052 | 2053 | 2054 | 2055 | 2056 | 2057 | 2058 | 2059 | 2060 | 2061 | 2062 | 2063 | 2064 | 2065 | 2066 | 2067 | 2068 | 2069 | 2070 | 2071 | 2072 | 2073 | 2074 | 2075 | 2076 | 2077 | 2078 | 2079 | 2080 | 2081 | 2082 | 2083 | 2084 | 2085 | 2086 | 2087 | 2088 | 2089 | 2090 | 2091 | 2092 | 2093 | 2094 | 2095 | 2096 | 2097 | 2098 | 2099 | 2100 | 2101 | 2102 | 2103 | 2104 | 2105 | 2106 | 2107 | 2108 | 2109 | 2110 | 2111 | 2112 | 2113 | 2114 | 2115 | 2116 | 2117 | 2118 | 2119 | 2120 | 2121 | 2122 | 2123 | 2124 | 2125 | 2126 | 2127 | 2128 | 2129 | 2130 | 2131 | 2132 | 2133 | 2134 | 2135 | 2136 | 2137 | 2138 | 2139 | 2140 | 2141 | 2142
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs